Die ADFC-Radreiseanalyse 2011

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Die ADFC-Radreiseanalyse 2011"

Transkript

1 Die ADFC-Radreiseanalyse bundesweite Erhebung zum fahrradtouristischen Markt Internationale Tourismus-Börse Berlin Bertram Giebeler und Thomas Froitzheim

2 Der ADFC: Ihr Partner im Radtourismus Über ADFC-Mitglieder Mehr als 450 Ortsgruppen und Kreisverbände 80 Geschäftsstellen bundesweit Fachberatung von Touristikern, Politikern und Planern Intensive Pressearbeit mit 60 Millionen Kontakten Herausgeber der weltweit erfolgreichsten Radtourenkarte mit über 2,5 Millionen verkauften Exemplaren ADFC-Tourenportal: mit km das größte Netz von geprüften Radrouten an ADFC-Radreiseanalyse

3 Die Radreiseanalyse 2011 Datengrundlagen Befragung von: 716 ADFC-Mitgliedern über das ADFC-Magazin RADWELT 265 Besteller der Broschüre Deutschland per Rad entdecken Tourismusverband Magdeburger Börde Elbe-Radweg T.I.P. BIEHL & PARTNER - Pedelecs Trendscope: Radreisen der Deutschen 2010 Deutsche Bahn AG Beförderte Fahrräder Deutsche Zentrale für Tourismus (DZT) Eigene Erhebungen ADFC-Radreiseanalyse

4 Wirtschaftsfaktor Radtourismus Best Practice: Deutschland Elberadweg 2010: Radler unterwegs - Durchschnittliche Reisedauer: 9 Tage - Tagesausgaben: ca. 66 pro Tag und Person - Anteil ausländischer Radler: 8,9 % (2009: 8,6 %; 2008: 4,6 %) Pedelecs / E-Bikes: verkaufte Räder in Deutschland (2009: ) Bustouristikunternehmen: Verstärkung radtouristischer Angebote Radverkehrsanalyse Brandenburg: - Spreeradweg: Radwanderer in Berlin Kopenhagen: Radwanderer in 2010 (Quelle: Tourismusverband Elbe, Zweirad Industrieverband, Tourismus Marketing Brandenburg) ADFC-Radreiseanalyse

5 Wirtschaftsfaktor Radtourismus Best Practice: Ausland Donau-Radweg (A) Donau-Radweg in Österreich 2010: Gesamtumsatz von 71,8 Millionen Euro durch Radtouristen Radler fahren Passau Wien Radler fahren Passau Wachau, bzw. Linz - Wien Radler machen Kurzurlaube Tagesausflüge entlang der österreichischen Donau (Quelle: ARGE Donau Österreich) ADFC-Radreiseanalyse

6 Ausgaben der Rubel radelt Ausgaben für Radreisen in 2010 (inkl. Fahrtkosten) Wie hoch waren Ihre geschätzten Ausgaben für die längste Radreise 2010 (inkl.) Fahrtkosten pro Person? 5% 4% 1% 3% 25% unter % 47% 500 bis bis bis bis bis und mehr (Quelle: Trendscope 2010) Basis (n) = 841 ADFC-Radreiseanalyse

7 ADFC-Qualitätsradrouten Radrouten werden nach objektiven, bundesweiten Standards abgeradelt, geprüft und eingestuft Nach Befahrung folgt erstes Ergebnis dies kann bis zur zweiten Stufe (Qualifizierung) verbessert werden Stand 2010: 2 *****-Sterne-Routen 11 ****-Sterne-Routen 7 ***-Sterne-Routen Marketingunterstützung durch ADFC, z.b. ADFC-EntdeckerKarte und ADFC-App für das iphone ADFC-Radreiseanalyse

8 Kategorien von Radurlaubern Wie würden Sie Ihren Radurlaub charakterisieren? 1 Radwanderer 27 Regio-Radler 23 Urlaubsradler 50 % (Quelle: Trendscope 2010) 1 Abgewandelte Frageformulierung n = ADFC-Radreiseanalyse

9 Unterkunft von Radtouristen Art der Unterkunft Radwanderer Regio-Radler (%) Hotel Hotel Garni Gastho f Pension Privatzimme r Ferienwohn ung Jugendherberge Campingplatz Son stiges n = (Quelle: Trendscope 2010) ADFC-Radreiseanalyse

10 Rad und Bett Bett Bike: Deutschlandweit erfolgreichstes Beherbergungsangebot im Radtourismus Zunahme der Bett+Bike- Gastbetriebe von: 216 (1995) auf über (Dez. 2010) ausführliche Beschreibung und GPS-Koordinaten ADFC-Dachgeber (Übernachtungsverzeichnis auf Gegenseitigkeit): Auflage, bundesweit Mitglieder zertifizierte Gastgeber: für 59 % der befragten Radwanderer wichtig oder sehr wichtig für die Wahl des Reiseziels (Trendscope 2010) ADFC-Radreiseanalyse

11 Bett+Bike Partner in Deutschland (Quelle: Bett+Bike Deutschland) ADFC-Radreiseanalyse

12 Medien-Nutzung zur Planung Welche Medien nutzen Sie zur Planung einer Radwanderung? 1, ,7 61,8 54,7 20,6 18,4 12,3 14,8 11,9 9,7 5,3 2,7 Karten Internet allgemein Radreiseführer Broschüren/Prospekte Online-Radportale Fahrradzeitschriften Radatlanten Online- Radroutenplaner Dig. Radroutenplaner Sonstiges Keine Medien N = Abgewandelte Frageformulierung (Quelle: Trendscope 2010) 2 Mehrfachantworten möglich ADFC-Radreiseanalyse

13 Auf dem digitalen Radweg GPS-Handgeräte: zunehmende Verbreitung, jedoch immer noch deutlich teurer als KFZ-Geräte Erste einfach zu bedienende, routingfähige Geräte mit Sprachnavigation Outdoorrouting wesentlich anspruchsvoller als KFZ-Navigation. Hochwertige Daten aus dem ADFC-Tourenportal als Grundlage für Anbieter wie Garmin oder Falk OpenStreetMap: Einsatz der frei verfügbaren Daten in Endgeräten und Navi-Portalen Smartphones: Einstieg in Navigationsnutzung, jedoch kaum outdoortauglich ADFC-Radreiseanalyse

14 Elektrofahrräder Verkaufte Elektrofahrräder in Deutschland Der Markt für Elektrofahrräder wächst weiter Jahr Experten schätzen den Absatz 2010 auf Elektrofahrräder Sie bieten Chancen in Regionen mit ausgeprägten Steigungen und Gegenwind Touristiker versprechen sich hierdurch neue Zielgruppen 35% der Radurlauber können sich vorstellen, zukünftig ein Elektrofahrrad zu nutzen. Derzeit sind es ca. 4% der Radurlauber (Trendscope 2010) Quelle: Zweiradindustrieverband (ZIV) ADFC-Radreiseanalyse

15 Potential für Elektrofahrräder Können Sie sich die Anschaffung eines Pedelecs vorstellen? Alter Jahre Jahre Jahre 65 Jahre + ja, ziemlich sicher ja, vielleicht nein, eher nicht der Begriff "Pedelec" nicht bekannt 0% 20% 40% 60% 80% 100% n = 743 Quelle: T.I.P. BIEHL & PARTNER ADFC-Radreiseanalyse

16 Pauschale Pedale Anteil fahrradtouristischer Pauschalreisen: Inland rund 6 %, Auslandsreisen etwa 19 %*. Radreise Katalog 2011 : 106 Reiseziele von 64 Veranstaltern Erfolgreicher Saisonstart 2011 bei den Radreiseveranstaltern (*Quelle: Trendscope 2008, eigene Erhebungen) ADFC-Radreiseanalyse

17 ADFC ist Radreiseweltmeister 2010 führten ADFC-Tourenleiter Menschen Tages- und Mehrtagestouren mit durchschnittlich 12,3 Radler und 56 km Länge. Gesamtradkilometer: 11,4 Millionen = 285 Erdumrundungen 37,6 % Feierabendtouren, 38,1 % Tagestouren, 18,4 % Halbtagestouren, 2,3 % Mehrtagestouren, 2,2 % MTB-Touren. 72 Kinderradtouren, 47 Neubürgertouren ADFC-Radreiseanalyse

18 Befahrene Radfernwege 2010 Top 10 Auf welchen Radfernwegen waren Sie 2010 mit dem Rad unterwegs? Elberadweg 7,8 ( + 0 ) Main-Radweg 6,7 ( + 0) Weser-Radweg 5,2 ( + 0) Rhein-Radweg 4,7 ( + 0) Ostseeküsten-Radweg RuhrtalRadweg (Deutscher) Donauradweg 3,3 4,1 4,0 ( + 0) ( + 0) (+ 6) Basis (n) = Genannte Routen: 167 Altmühltal-Radweg 3,2 (+ 1) Anteil in Prozent aller Nennungen Werratal-Radweg 2,6 (+ 12) (Rangänderung gegenüber Vorjahr) Moselradweg 2,2 (- 2) ADFC-Radreiseanalyse

19 Radreiseplanung Deutschland 2011 Top 10 Planen Sie 2011 eine Radreise? Wenn ja wohin? Elberadweg 17,2 ( + 0) Main-Radweg 14,4 ( + 0) Weser-Radweg 11,8 (+ 1) Ostseeküsten-Radweg 8,7 (+ 5) Moselradweg 7,4 (+ 1) Rhein-Radweg Bodensee-Königsee-Radweg 6,3 6,1 (+ 2) (neu) Basis (n) = 459 (Deutscher) Donauradweg 5,5 (- 1) Oder-Neiße-Radweg 5,5 (+ 1) Anteil in Prozent aller Nennungen Lahntalradweg 3,3 (- 5) (Rangänderung gegenüber Vorjahr) ADFC-Radreiseanalyse

20 Beliebteste Radfernwege in Deutschland Top 10 Nennen Sie uns Ihren beliebtesten Radfernweg in Deutschland. Elberadweg 14,9 ( + 0) Main-Radweg 9,6 ( + 0) Weser-Radweg 7,5 ( + 0) Ostseeküsten-Radweg 5,7 (+ 3) Oder-Neiße-Radweg 5,0 (- 1) (Deutscher) Donauradweg Bodensee-Königsee-Radweg 3,6 4,2 (- 2) (+ 1) Basis (n) = 805 Genannte Routen: 96 Lahntalradweg 2,5 (+ 1) Werratal-Radweg 2,5 (+ 5) Rhein-Radweg 2,4 (+ 1) Anteil in Prozent aller Nennungen (Rangänderung gegenüber Vorjahr) ADFC-Radreiseanalyse

21 Beliebteste Radreiseregion in Deutschland Top 10 Nennen Sie uns Ihre beliebteste Radreiseregion in Deutschland. Mecklenburg-Vorpommern Franken Bayern Brandenburg Münsterland Thüringen Baden-Württemberg Ostsee Bodensee Eifel Schleswig-Holstein 2,71 2,41 2,41 3,17 3,02 3,02 3,92 (+ 1) (neu + 5) (+ 2) (- 2) ( + 0) (+ 1) (neu + 4) 6,33 6,79 (- 2) ( + 0) 7,99 8,60 (+ 2) ( + 0) Basis (n) = 663 Genannte Regionen: 90 Anteil in Prozent aller Nennungen (Rangänderung gegenüber Vorjahr) ADFC-Radreiseanalyse

22 Beliebteste Radfernwege im Ausland Top 10 Nennen Sie uns Ihren beliebtesten Radfernweg im Ausland. Donauradweg (Ausland) 20,7 ( + 0) Etschtal-Radweg (A/I) 8,2 (+ 1) Inn-Radweg (CH/A) 6,7 (+ 3) Via Claudia Augusta (A/I) 5,9 (- 2) Mur-Radweg (A) 5,2 (+ 2) Drau-Radweg (A) 4,4 (+ 1) Loire-Radweg (F) 3,3 (- 3) Jakobsweg (SP) Tauernradweg (A) 3,3 3,3 (+ 2) (- 3) Basis (n) = 270 Genannte Routen: 68 Nordseeküstenradweg (NL) 1,9 (+ 2) Anteil in Prozent aller Nennungen (Rangänderung gegenüber Vorjahr) ADFC-Radreiseanalyse

23 Beliebteste Radreiseregion im Ausland Top 10 Nennen Sie uns Ihre beliebteste Radreiseregion im Ausland. Schweiz 8,0 (+ 2) Südtirol 6,5 (- 1) Schweden 4,4 (+ 6) Österreich Niederlande 3,9 3,6 (neu) (- 3) Provence Dänemark 2,9 2,6 (+ 1) (neu) Frankreich Mallorca Norwegen 2,6 2,3 2,3 (- 3) (- 1) (neu) Anteil in Prozent aller Nennungen (Rangänderung gegenüber Vorjahr) Basis (n) = 386 Genannte Regionen: 103 ADFC-Radreiseanalyse

24 Gewähltes Verkehrsmittel zur Anreise bei der Radtour Anreiseverkehrsmittel Radwanderer % Fahrrad Bahn Pkw Bus Flugzeug Sonstige Verkehrsmittel Mehrfachnennungen möglich (Quelle: Trendscope 2010) n = ADFC-Radreiseanalyse

25 Fahrradmitnahme im DB-Fernverkehr Beförderte Fahrräder wurden Fahrradkarten im internationalen Verkehr verkauft (+ 2,9 % gegenüber 2009) ADFC-Radreiseanalyse

26 Fahrradmitnahme bei CityNightLine Wegfall von Angeboten bringt Einbrüche bei der Nutzung Beförderte Fahrräder in Nachtzügen ADFC-Radreiseanalyse

27 ADFC/DZT: Deutschland per Rad entdecken Kooperation von ADFC und DZT Erfolgreichstes Marketinginstrument mit Katalog, Internetplattformen, Vertriebs- und Marketing-Aktivitäten Achte Ausgabe: Exemplare mit 170 Radrouten in Deutschland Routenangebot mit vielen Servicetools unter: ADFC-EntdeckerKarte als Begleitmedium ADFC-Radreiseanalyse

28 DZT-Auslandsmarketing 2011: Radfahren 70 Radfernwege aus Deutschland per Rad entdecken Internationale Vermarktung Print und Online Pocketguides in vier Sprachen 26 internationale DZT-Internetportale ADFC-Radreiseanalyse

29 Routenplaner für Radfahrer km routingfähige Strecken - ADFC-Tourenportal-Daten zunehmend in mobilen Endgeräten (derzeit Garmin, Falk, Xplova) - Bett+Bike-Gastbetriebe auf mobilen Endgeräten Tourenvorschläge freies Routing ADFC-Radreiseanalyse

30 Das Radnetz: Premiumrouten für Deutschland Marketingkampagne in Umsetzung Neue Internetpräsenz mit Darstellung aller 12 D-Routen Relaunch zur ITB 2011, Beteiligung aller D-Routen möglich und erwünscht! Maßnahmen zur Qualitätssicherung an der D-Route 3 Information der Fachöffentlichkeit auf regionalen Veranstaltungen (16/ in Niedersachsen) Ausbau der D-Route 3 bringt neue Impulse für Entwicklung aller D-Routen ADFC-Radreiseanalyse

31 Das Radnetz: Premiumrouten für Deutschland Positive Effekte für alle D-Routen: Ausbaustandards, Gestaltungsvorlagen (z.b. Corporate Design, Infotafeln), Erfahrungsaustausch Markenaufbau D-Netz / Radnetz Deutschland Kernzielgruppe: Radreisende aus dem europäischen Ausland Zeitrahmen: Förderung durch BMVBS, BMWi und fünf beteiligte Bundesländer (insgesamt ) ADFC-Radreiseanalyse Ziel: Ausbau und Aktivierung des Potentials der D-Routen Gemeinsame Arbeit an nationalem Routennetz

32 ADFC-Radreiseanalyse 2011: Die Unterstützer Wir bedanken uns insbesondere bei: Trendscope Marktforschung für Tourismus & Sport Deutsche Bahn AG / City Night Line Deutsche Zentrale für Tourismus e.v. T.I.P. BIEHL & PARTNER Magdeburger Tourismusverband Elbe-Börde-Heide e.v. den befragten Radtouristen Radverkehrsanalyse Brandenburg ADFC-Radreiseanalyse

Radtourismus als Trend? Aktuelle Fakten zum Radtourismus in Deutschland Die ADFC-Radreiseanalyse 2011

Radtourismus als Trend? Aktuelle Fakten zum Radtourismus in Deutschland Die ADFC-Radreiseanalyse 2011 Radtourismus als Trend? Aktuelle Fakten zum Radtourismus in Deutschland Die ADFC-Radreiseanalyse 2011 Thomas Froitzheim, Allgemeiner Deutscher Fahrrad-Club (ADFC e.v.) Wirtschaftsfaktor Radtourismus Best

Mehr

ADFC-Radreiseanalyse 2013

ADFC-Radreiseanalyse 2013 ADFC-Radreiseanalyse 2013 14. bundesweite Erhebung zum fahrradtouristischen Markt Internationale Tourismus-Börse Berlin, ITB Raimund Jennert und Thomas Froitzheim Die Radreiseanalyse 2013 Datengrundlagen

Mehr

ADFC-Radreiseanalyse 2014

ADFC-Radreiseanalyse 2014 ADFC-Radreiseanalyse 2014 15. bundesweite Erhebung zum fahrradtouristischen Markt Internationale Tourismus-Börse Berlin, ITB Raimund Jennert und Thomas Froitzheim Die Radreiseanalyse 2014 ADFC-Datengrundlagen:

Mehr

Die ADFC-Radreiseanalyse 2010

Die ADFC-Radreiseanalyse 2010 Die ADFC-Radreiseanalyse 21 11. bundesweite Erhebung zum fahrradtouristischen Markt Internationale Tourismus-Börse Berlin (ITB) März 21 Bertram Giebeler und Thomas Froitzheim Der ADFC: Ihr Partner im Radtourismus

Mehr

Die ADFC-Radreiseanalyse 2009

Die ADFC-Radreiseanalyse 2009 Die ADFC-Radreiseanalyse 2009 10. bundesweite Erhebung zum fahrradtouristischen Markt Internationale Tourismus-Börse Berlin, März 2009 Bertram Giebeler und Thomas Froitzheim ADFC- Bundesverband Der ADFC:

Mehr

Die ADFC-Radreiseanalyse bundesweite Erhebung zum fahrradtouristischen Markt Internationale Tourismus-Börse Berlin, März 2008

Die ADFC-Radreiseanalyse bundesweite Erhebung zum fahrradtouristischen Markt Internationale Tourismus-Börse Berlin, März 2008 Die ADFC-Radreiseanalyse 2008 9. bundesweite Erhebung zum fahrradtouristischen Markt Internationale Tourismus-Börse Berlin, März 2008 Bertram Giebeler und Thomas Froitzheim ADFC- Bundesverband Der ADFC:

Mehr

ADFC-Radreiseanalyse 2016. 17. bundesweite Erhebung zum fahrradtouristischen Markt Internationale Tourismus-Börse Berlin, ITB

ADFC-Radreiseanalyse 2016. 17. bundesweite Erhebung zum fahrradtouristischen Markt Internationale Tourismus-Börse Berlin, ITB ADFC-Radreiseanalyse 2016 17. bundesweite Erhebung zum fahrradtouristischen Markt Internationale Tourismus-Börse Berlin, ITB ADFC-Fachveranstaltungsreihe auf der ITB Donnerstag, 10.03.2016 ab 13 Uhr Fachveranstaltungsreihe

Mehr

Mit dem ADFC unterwegs

Mit dem ADFC unterwegs Mit dem ADFC unterwegs Was macht der ADFC? 0 05.02.2016 Der ADFC in Deutschland ca. 2,4 Fahrräder hat jeder Haushalt 57 % der Bundesbürger nutzen ihr Rad regelmäßig (9 % täglich; 23 % mehrmals pro Woche;

Mehr

ADFC-Travelbike-Radreiseanalyse bundesweite Erhebung zum fahrradtouristischen Markt

ADFC-Travelbike-Radreiseanalyse bundesweite Erhebung zum fahrradtouristischen Markt 18. bundesweite Erhebung zum fahrradtouristischen Markt Kooperationspartner Travelbike Mit Qualität + Zuverlässigkeit + Sicherheit in den E-Bike-Urlaub! Vermietung hochwertiger E-Bikes in ganz Deutschland

Mehr

Fahrradtourismus im Trend

Fahrradtourismus im Trend Bett+Bike Gute ankommen - gut unterkommen Fahrradtourismus im Trend Stärkung des Deutschlandtourismus 84,4 % der deutschen Radurlauber fuhren 2011 auf deutsche Routen ADFC Bayern 1 März 2012 1 Fahrradtourismus

Mehr

Die ADFC-Travelbike-Radreiseanalyse 2017

Die ADFC-Travelbike-Radreiseanalyse 2017 Die ADFC-Travelbike-Radreiseanalyse 2017 09. März 2017 Reisevolumen Radreisen um 16 % gestiegen: Allein 2016 haben 7,6 % der Deutschen oder 5,2 Mio. Menschen (ab 18 Jahren) eine Radreise mit mindestens

Mehr

1. Österreichische Radreiseanalyse. Radfahrerbefragung Niederösterreich 2015

1. Österreichische Radreiseanalyse. Radfahrerbefragung Niederösterreich 2015 1. Österreichische Radreiseanalyse (Pilotprojekt) Radfahrerbefragung Niederösterreich 2015 Fachtagung Radtourismus in Niederösterreich (30. 11. 2015) 1 Abgestimmte Befragungsinhalte Frequentierte Radroute

Mehr

1. Österreichische Radreiseanalyse

1. Österreichische Radreiseanalyse 1. Österreichische Radreiseanalyse (Pilotprojekt) Niederösterreich-Werbung / Westermann ADFC-Fachveranstaltungsreihe Fahrradtourismus, ITB Berlin, 10. 3. 2016 1 Arbeitskreis Radlobby - Radtourismus Ziele

Mehr

Qualität im Fahrradtourismus

Qualität im Fahrradtourismus Qualität im Fahrradtourismus Trends, Ansprüche, Kriterien Gabriele Irrek ADFC Bayern Radurlaub ungebrochen im Trend Ca. 7% (68 Mio. Personen) der deutschen Bevölkerung haben in den letzten 3 Jahren mind.

Mehr

Branchentag Fahrrad Nachfrageentwicklung & Trends

Branchentag Fahrrad Nachfrageentwicklung & Trends 1 Branchentag Fahrrad Nachfrageentwicklung & Trends Bernd Fischer Geschäftsführer TMV Rostock, den 24. Februar 2011 2 1. Vorbemerkungen. Wo stehen wir? Potenzialanalyse für Radurlaub der Deutschen Fast

Mehr

ADFC-Radreiseanalyse bundesweite Erhebung zum fahrradtouristischen Markt Internationale Tourismus-Börse Berlin, ITB

ADFC-Radreiseanalyse bundesweite Erhebung zum fahrradtouristischen Markt Internationale Tourismus-Börse Berlin, ITB ADFC-Radreiseanalyse 2015 16. bundesweite Erhebung zum fahrradtouristischen Markt Internationale Tourismus-Börse Berlin, ITB ADFC-Fachveranstaltungsreihe auf der ITB Donnerstag, 05.03.2015 Fachbesuchertag

Mehr

Fahrradtourismus: Ökologisch nachhaltig & Ökonomisch erfolgreich

Fahrradtourismus: Ökologisch nachhaltig & Ökonomisch erfolgreich Fahrradtourismus: Ökologisch nachhaltig & Ökonomisch erfolgreich Beitrag zum 14. Tourismustag Oberpfälzer Wald 17. Oktober 2017 in Schwandorf Frank Hofmann, Bundesfachausschuss Tourismus Vorsitzender des

Mehr

Gewässerlandschaften + Tourismus

Gewässerlandschaften + Tourismus Gewässerlandschaften + Tourismus Vortrag zum Abstimmungs- und Vorbereitungstreffen zur Planung und Durchführung hrung Sternradtour 2010 Weitere Info zur Sternradtour 2010 unter www.sternradtour.de Gewässerlandschaften

Mehr

ADFC-Travelbike-Radreiseanalyse bundesweite Erhebung zum fahrradtouristischen Markt

ADFC-Travelbike-Radreiseanalyse bundesweite Erhebung zum fahrradtouristischen Markt 19. bundesweite Erhebung zum fahrradtouristischen Markt ADFC: Qualität im Fahrradtourismus www.deutschland-per-rad.de 2 Kooperationspartner Travelbike Mit Qualität + Zuverlässigkeit + Sicherheit in den

Mehr

ADFC-Radreiseanalyse 2016

ADFC-Radreiseanalyse 2016 ADFC-Radreiseanalyse 2016 Wichtigste Ergebnisse zum Radreisemarkt Deutschland Die Radreiseanalyse des Allgemeinen Deutschen Fahrrad-Club (ADFC) liefert jährlich Informationen zur Entwicklung des Radreisemarktes

Mehr

Balkonien statt Amazonien? Urlaub mit dem Fahrrad - Die Entdeckung der Langsamkeit -

Balkonien statt Amazonien? Urlaub mit dem Fahrrad - Die Entdeckung der Langsamkeit - Balkonien statt Amazonien? Urlaub mit dem Fahrrad - Die Entdeckung der Langsamkeit - Radler auf Tour... unübersehbar! Wer sind sie, die Fahrradurlauber? Alter: vorwiegend ab 40 Jahren (2/3 aller Radurlauber)

Mehr

1. Österreichische Radreiseanalyse. Radfahrerbefragung Niederösterreich 2015

1. Österreichische Radreiseanalyse. Radfahrerbefragung Niederösterreich 2015 1. Österreichische Radreiseanalyse Radfahrerbefragung Niederösterreich 2015 Abgestimmte Befragungsinhalte Ergänzende Befragungszielgruppen Frequentierte Radroute; Art/Anzahl der Ausfahrt(en); Radreisen:

Mehr

ITB Berlin ADFC-Fachveranstaltungsreihe Fahrradtourismus. Donnerstag, Allgemeiner Deutscher Fahrrad-Club

ITB Berlin ADFC-Fachveranstaltungsreihe Fahrradtourismus. Donnerstag, Allgemeiner Deutscher Fahrrad-Club ITB Berlin 2015 ADFC-Fachveranstaltungsreihe Fahrradtourismus Donnerstag, 05.03.2015 Allgemeiner Deutscher Fahrrad-Club Donnerstag, 05.03.2015 Fachbesuchertag 10.00 11.00 Uhr City Cube Ebene 3, Raum M1

Mehr

Gründungskongress: Landesbündnis ProRad 18. Mai Radtourismus in Deutschland: Wertschöpfung und Zielgruppen

Gründungskongress: Landesbündnis ProRad 18. Mai Radtourismus in Deutschland: Wertschöpfung und Zielgruppen Gründungskongress: Landesbündnis ProRad 8. Mai 009 Radtourismus in Deutschland: Wertschöpfung und Zielgruppen Referent: Dr. Dennis Hürten - Trendscope, Köln Inhalt Inhalt. Trendscope Marktstudie Radreisen

Mehr

1. Österreichische Radreiseanalyse

1. Österreichische Radreiseanalyse 1. Österreichische Radreiseanalyse (Pilotprojekt) Niederösterreich Werbung / Westermann ADFC Fachveranstaltungsreihe Fahrradtourismus, ITB Berlin, 10. 3. 2016 1 Arbeitskreis Radlobby Radtourismus Ziele

Mehr

Internationale Vermarktung von deutschen Radwegen Potential und Herausforderung

Internationale Vermarktung von deutschen Radwegen Potential und Herausforderung 09.03.2017 Internationale Vermarktung von deutschen Radwegen Potential und Herausforderung Christiane Wahl Referentin Themenmarketing Natur & Erholung Deutsche Zentrale für Tourismus e.v. AGENDA 1. Deutschland-Incoming-

Mehr

Ziel der Radverkehrsanalyse Niedersachsen:

Ziel der Radverkehrsanalyse Niedersachsen: Ziel der Radverkehrsanalyse Niedersachsen: In 2015 hat die TourismusMarketing Niedersachsen GmbH (TMN) mit dem landesweiten Projekt Radverkehrsanalyse Niedersachsen begonnen. Bis Ende 2017 werden Zählungen

Mehr

Touristisches Radfahren vs. Alltagsradeln. Prok. Christiane Windsperger MSc Niederösterreich Werbung

Touristisches Radfahren vs. Alltagsradeln. Prok. Christiane Windsperger MSc Niederösterreich Werbung Touristisches Radfahren vs. Alltagsradeln Prok. Christiane Windsperger MSc Niederösterreich Werbung _Alltagsradler _Freizeitradler _Ausflugsradler (Tourismus) Wer ist der Ausflugsradler? _ Startet von

Mehr

ITB Berlin 2014 ADFC-Fachveranstaltungsreihe Fahrradtourismus. Donnerstag, den Allgemeiner Deutscher Fahrrad-Club

ITB Berlin 2014 ADFC-Fachveranstaltungsreihe Fahrradtourismus. Donnerstag, den Allgemeiner Deutscher Fahrrad-Club ITB Berlin 2014 ADFC-Fachveranstaltungsreihe Fahrradtourismus Allgemeiner Deutscher Fahrrad-Club Fachbesuchertag 10.00 11.00 Uhr Saal 9 (ICC) ADFC-Pressekonferenz: Die Radreiseanalyse 2014 Aktuelle Trends

Mehr

Trends, Entwicklungen und Digitalisierung im Radtourismus

Trends, Entwicklungen und Digitalisierung im Radtourismus Trends, Entwicklungen und Digitalisierung im Radtourismus Tourismustag Rügen Vaschvitz 30. November 2016 Dr. Wolfgang Richter Inhalt: Einführung Zielgruppe Radtouristen Radtouristisches Angebot Radtouristische

Mehr

Evaluation des Fahrradtourismus am RuhrtalRadweg. Wirtschaftliche Effekte eines flussbegleitenden Radfernwegs

Evaluation des Fahrradtourismus am RuhrtalRadweg. Wirtschaftliche Effekte eines flussbegleitenden Radfernwegs Evaluation des Fahrradtourismus am RuhrtalRadweg Wirtschaftliche Effekte eines flussbegleitenden Radfernwegs Projektentwicklung I 2003: Projektidee und erste Zusammenarbeit der touristischen Regionen Sauerland

Mehr

ADFC Radreiseanalyse und Radverkehrsanalyse -Welche Kennzahlen braucht man im Radtourismus? Raimund Jennert ADFC, Stellv. Bundesvorsitzender

ADFC Radreiseanalyse und Radverkehrsanalyse -Welche Kennzahlen braucht man im Radtourismus? Raimund Jennert ADFC, Stellv. Bundesvorsitzender ADFC Radreiseanalyse und Radverkehrsanalyse -Welche Kennzahlen braucht man im Radtourismus? Raimund Jennert ADFC, Stellv. Bundesvorsitzender 3. Nationaler Radverkehrskongress 13.-14..05. 2013 Münster Der

Mehr

ADFC-Travelbike-Radreiseanalyse bundesweite Erhebung zum fahrradtouristischen Markt

ADFC-Travelbike-Radreiseanalyse bundesweite Erhebung zum fahrradtouristischen Markt 18. bundesweite Erhebung zum fahrradtouristischen Markt ADFC-Fachveranstaltungsreihe Fahrradtourismus auf der ITB Die Aktuelle Zahlen und Trends Speeddating mit Rennradfahrern Rennradtourismus: kraftvoll,

Mehr

Der Elberadweg - Eine Erfolgsstory

Der Elberadweg - Eine Erfolgsstory Der Elberadweg - Eine Erfolgsstory Vortrag zum Forum Tourismus an und auf der Havel am 27.Oktober 2008 Fakten zum Elberadweg Gesamtlänge in Deutschland : 860 km 7 Bundesländer werden durchquert Touristische

Mehr

Workshop Tourismus 2. Vernetzungstreffen Radverkehr Salzburg. Salzburg, Tribüne Lehen

Workshop Tourismus 2. Vernetzungstreffen Radverkehr Salzburg. Salzburg, Tribüne Lehen Workshop Tourismus 2. Vernetzungstreffen Radverkehr Salzburg Salzburg, Tribüne Lehen 28. 3. 2017 Georg Schrofner, SalzburgerLand Tourismus GmbH + Ernst Miglbauer, invent Büro OÖ Positionierung Angebots-/Nachfragekombinationen

Mehr

Anlage 2 Vorstandssitzung vom 17.6.2013 Überblick RadErlebnis HeilbronnerLand

Anlage 2 Vorstandssitzung vom 17.6.2013 Überblick RadErlebnis HeilbronnerLand Seit 2011 hat die Touristikgemeinschaft HeilbronnerLand e.v. (THL) ein ganzes Maßnahmenbündel im Rahmen des Marketingschwerpunktes Radtourismus zusammengestellt. Viele der Maßnahmen sind bereits umgesetzt.

Mehr

Radfahren und Tourismus Ausgewählte Ergebnisse der Trendscope Marktstudie Radreisen der Deutschen

Radfahren und Tourismus Ausgewählte Ergebnisse der Trendscope Marktstudie Radreisen der Deutschen Radfahren und Tourismus Ausgewählte Ergebnisse der Trendscope Marktstudie Radreisen der Deutschen Astrid Koch Tourismus-Agentur Schleswig-Holstein Fachtagung Radverkehr als System 04.12.2008 TASH Marktforschung:

Mehr

Innovationspotential im Radtourismus

Innovationspotential im Radtourismus Innovationspotential im Radtourismus Dipl.-Geogr. AUbE Tourismusberatung 1. Gliederung 2. Gliederung 3. Gliederung 4. Gliederung 5. Gliederung 6. Gliederung Dipl.-Geogr. Landschaftsökologe & Tourismusberater

Mehr

Logistikstudie für die Radregion Münsterland zu den Themen Transport von Privaträdern, Gepäcktransfer und One-Way- Fahrradverleih

Logistikstudie für die Radregion Münsterland zu den Themen Transport von Privaträdern, Gepäcktransfer und One-Way- Fahrradverleih Logistikstudie für die Radregion Münsterland zu den Themen Transport von Privaträdern, Gepäcktransfer und One-Way- Fahrradverleih Onlinebefragung im Zuge der Logistikstudie für die Radregion Münsterland

Mehr

Radfahren macht Spaß!!!

Radfahren macht Spaß!!! Radfahren macht Spaß!!! Radfahren macht Sinn!! Radfahren boomt! in Zusammenarbeit Radwegmodell Tirol setzt auf RAD Land Tirol sowie Vertretern von Planungs- und Tourismusverbänden Radfahren boomt 21 Mio.

Mehr

Der Elberadweg in Deutschland Organisationstruktur, Marketing, Wirtschaftsfaktor

Der Elberadweg in Deutschland Organisationstruktur, Marketing, Wirtschaftsfaktor Der Elberadweg in Deutschland Organisationstruktur, Marketing, Wirtschaftsfaktor Vortrag zur 4. Mitteldeutschen Radverkehrskonferenz am 13.10.14 Der Elberadweg Länge in Deutschland: 840 km, davon im Bundesland

Mehr

Marketing Strategien im Fahrradtourismus

Marketing Strategien im Fahrradtourismus Universität Trier Fachbereich VI Geographie/ Geowissenschaften Freizeit- und Tourismusgeographie Bachelorarbeit - Kurzfassung Marketing Strategien im Fahrradtourismus Entwicklung von Handlungsempfehlungen

Mehr

Kooperation als Schlüssel zum Erfolg

Kooperation als Schlüssel zum Erfolg Kooperation als Schlüssel zum Erfolg Die ADFC-Qualitätsradroute RuhrtalRadweg Fahrradland Niedersachsen - Gemeinsam für Tourismus, Verkehr und Sicherheit 17.07.2014, LandesSportBund, Akademie des Sports,

Mehr

Auf der digitalen Radreise DZT-Auslandsmarketing für das Radfahren im Reiseland Deutschland

Auf der digitalen Radreise DZT-Auslandsmarketing für das Radfahren im Reiseland Deutschland Februar 2015 Auf der digitalen Radreise DZT-Auslandsmarketing für das Radfahren im Reiseland Deutschland Christiane Wahl Referentin Themenmarketing Natur & Erholung Deutsche Zentrale für Tourismus e.v.

Mehr

ADFC-Radreiseanalyse 2007 Erweiterung der ADFC-Radreiseanalyse

ADFC-Radreiseanalyse 2007 Erweiterung der ADFC-Radreiseanalyse ADFC-Radreiseanalyse 2007 Erweiterung der ADFC-Radreiseanalyse 2007 - Endbericht - im Auftrag des Allgemeinen Deutschen Fahrrad Club e.v. (ADFC) erstellt durch die Freizeit- und Tourismusgeographie Universität

Mehr

Vortrag Michael Lücke, Nationaler Radverkehrskongress 2011 31. Mai 2011, Nürnberg

Vortrag Michael Lücke, Nationaler Radverkehrskongress 2011 31. Mai 2011, Nürnberg Pedelecs als Chance für den Radtourismus in topographisch bewegten Gebieten Das Verleihsystem Chiemgauer Rückenwind Vortrag Michael Lücke, Nationaler Radverkehrskongress 2011 31. Mai 2011, Nürnberg Der

Mehr

BranchenTag Fahrrad, 20. Januar Radtouren für verschiedene Zielgruppen Erfahrungen des ADFC. Martin Elshoff. ADFC Regionalverband Rostock

BranchenTag Fahrrad, 20. Januar Radtouren für verschiedene Zielgruppen Erfahrungen des ADFC. Martin Elshoff. ADFC Regionalverband Rostock BranchenTag Fahrrad, 20. Januar 2012 Radtouren für verschiedene Zielgruppen Erfahrungen des ADFC Martin Elshoff ADFC Regionalverband Rostock Radtouren für verschiedene Zielgruppen Erfahrungen des ADFC

Mehr

Bayernnetz für Radler

Bayernnetz für Radler Bayernnetz für Radler Traunstein, 29. April 2015 RDin Gerlinde Bartel Was ist das Bayernnetz für Radler? Bayernweites Fernradwegenetz Derzeit 120 namentlich benannte Fernradrouten Länge von 8.800 km 1997

Mehr

Bundesverband. Tourismuspolitische Positionen des ADFC. Potenziale des Fahrradtourismus. Vorbemerkung

Bundesverband. Tourismuspolitische Positionen des ADFC. Potenziale des Fahrradtourismus. Vorbemerkung Tourismuspolitische Positionen des ADFC Vorbemerkung Der Allgemeine Deutsche Fahrrad-Club e.v. (ADFC) setzt sich seit mehr als 30 Jahren für die Förderung des Radverkehrs und die Belange der Radfahrer

Mehr

Mit Handy, Internet und GPS in die Berge neue Trends in der Outdoornavigation

Mit Handy, Internet und GPS in die Berge neue Trends in der Outdoornavigation Mit Handy, Internet und GPS in die Berge neue Trends in der Outdoornavigation GIS-Day München 4. Dezember 2009 Thomas Froitzheim, Naviso Outdoornavigation Trends bei der Satellitennavigation 1 2008 wurden

Mehr

Fahrradtourismus Internationale Tourismus-Börse

Fahrradtourismus Internationale Tourismus-Börse Finden Programm Kontakt ADFC-Fachveranstaltungsreihe Fahrradtourismus Internationale Tourismus-Börse ITB Berlin 2016 09. 10. März 2016 Finden Programm Kontakt So finden Sie uns: ADFC-Messestand Halle 12

Mehr

BRANCHENSTUDIE 2013: RADURLAUB

BRANCHENSTUDIE 2013: RADURLAUB BRANCHENSTUDIE 0: RADURLAUB Methode der Befragung Methode: Schriftliche Befragung Ausschreibung: In der Magazinen BIKE, TOUR, FREERIDE, TREKKINGBIKE und E-BIKE Teilnahmemöglichkeit: Print und Digital Zeitraum:

Mehr

Branchenforum Barrierefreier Tourismus in Brandenburg

Branchenforum Barrierefreier Tourismus in Brandenburg Branchenforum Barrierefreier Tourismus in Brandenburg Die Mitglieder der AG Barrierefreie Reiseziele in Deutschland Lausitzer und Ruppiner Seenland 11.September 2012 Ein starker Verbund Arbeitsgemeinschaft

Mehr

Europa per Rad. Tipps. Europa per Rad mit diesem kompletten Reisehandbuch entdecken: Kartenverzeichnis

Europa per Rad. Tipps. Europa per Rad mit diesem kompletten Reisehandbuch entdecken: Kartenverzeichnis EuropaRad_6Afl16_Umschlag_361-4_Lay05 AK01.qxp_Umschlag RKH2009 12.05.16 21:52 Seite 1 Europa per Rad mit diesem kompletten Reisehandbuch entdecken: Kartenverzeichnis Albanien... 15 Alpen... 34/35 Baltikum...

Mehr

Fahrradtourismus: Implikationen der sich abzeichnenden Reifephase für die die Angebotsgestaltung. Typisierung der Nachfrage

Fahrradtourismus: Implikationen der sich abzeichnenden Reifephase für die die Angebotsgestaltung. Typisierung der Nachfrage Aktive Urlaubsgestaltung auf dem Vormarsch Fahrradtourismus: Implikationen der sich abzeichnenden Reifephase für die die Angebotsgestaltung Passive Urlaubsformen verlieren Marktanteile Aktive Urlaubsformen

Mehr

1. Nationaler Radverkehrskongress Berlin, 08. Mai Grundlagenuntersuchung Fahrradtourismus in Deutschland

1. Nationaler Radverkehrskongress Berlin, 08. Mai Grundlagenuntersuchung Fahrradtourismus in Deutschland 1. Nationaler Radverkehrskongress Berlin, 08. Mai 2009 Grundlagenuntersuchung Fahrradtourismus in Deutschland Akteure Auftraggeber Förderer Bearbeiter Fachbeirat Deutscher Tourismusverband e.v. Bundesministerium

Mehr

Trendscope Marktstudie (aktualisiert)

Trendscope Marktstudie (aktualisiert) Erste Ergebnisse der Trendscope Marktstudie (aktualisiert) Trendscope - Marktforschung & Beratung Oliver Brimmers o.brimmers@trendscope.com T +49 (0) 221 9851083-14 Gottfried-Hagen-Str. 60 51105 Köln www.trendscope.com

Mehr

Das touristische Informationssystem des ADFC. Schwerpunkt: ADFC-Tourenportal

Das touristische Informationssystem des ADFC. Schwerpunkt: ADFC-Tourenportal Das touristische Informationssystem des ADFC Schwerpunkt: ADFC-Tourenportal Start-Workshop 11.11.2006 Aktive und Hauptamtliche tragen zusammen: Welche Ansprüche und Wünsche haben Menschen, die mit dem

Mehr

Fahrradfreundliche Betriebe

Fahrradfreundliche Betriebe Burgenland Rad 2015 Fahrradfreundliche Betriebe 20.05.2015 Steinberg-Dörfl 21.05.2015 Neusiedl am See Agenda» Begrüßung und Einleitung» Radprojekt 2014 Ausgangslage und Evaluierung» Radprojekt 2014 Ergebnisse

Mehr

Fahrradtourismus Aktivitäten in Baden-Württemberg und Bayern

Fahrradtourismus Aktivitäten in Baden-Württemberg und Bayern Fahrradtourismus Aktivitäten in Baden-Württemberg und Bayern Aller Anfang ist die Frage nach den eigenen Erwartungen! Was erwartet Ihr in diesem Workshop? Bitte stellt euch und eure Erwartungen/Wünsche

Mehr

Marktforschung Quelle: T-Mona

Marktforschung Quelle: T-Mona Radland Nr. 1 Marktforschung 27% aller Urlaubsgäste in OÖ steigen zumindest einmal auf das Fahrrad 21% der Gäste deklarieren sich als Rad-Urlauber; 2006 (15%) Unterkunftsart vom Campingplatz bis 5 Sternbetrieb

Mehr

Pilotprojekt: Länderübergreifender Ausbau und Vermarktung der D-Route 3

Pilotprojekt: Länderübergreifender Ausbau und Vermarktung der D-Route 3 Pilotprojekt: Länderübergreifender Ausbau und Vermarktung der D-Route 3 Das Radnetz Deutschland 12 Routen Gesamtlänge ca. 11.700 km Verknüpfung bestehender Radfernwege Deutschlands Regionen für Radfahrer

Mehr

Tourismus-Statistik in Nordrhein-Westfalen. Chartbericht. Basis: Vorläufige Ergebnisse des Statistischen Bundesamt Deutschland und von IT.

Tourismus-Statistik in Nordrhein-Westfalen. Chartbericht. Basis: Vorläufige Ergebnisse des Statistischen Bundesamt Deutschland und von IT. Tourismus-Statistik in Nordrhein-Westfalen Chartbericht Jahresergebnis Januar 2014 Basis: Vorläufige Ergebnisse des Statistischen Bundesamt Deutschland und von IT.NRW Beherbergungsstatistik Jan. 2014 BUNDESLÄNDER

Mehr

Fahrradtourismus Trends und Entwicklungen für die Region

Fahrradtourismus Trends und Entwicklungen für die Region Fahrradtourismus Trends und Entwicklungen für die Region Dipl.-Geogr. AUbE Tourismusberatung 1. Gliederung 2. Gliederung 3. Gliederung 4. Gliederung 5. Gliederung 6. Gliederung Dipl.-Geogr. Landschaftsökologe

Mehr

ADFC-Travelbike-Radreiseanalyse 2018

ADFC-Travelbike-Radreiseanalyse 2018 19. bundesweite Erhebung zum fahrradtouristischen Markt - Langversion - ADFC: Qualität im Fahrradtourismus www.deutschland-per-rad.de 2 Kooperationspartner Travelbike Mit Qualität + Zuverlässigkeit + Sicherheit

Mehr

Wien 01.12.2015 : Fachtagung Radtourismus in Niederösterreich

Wien 01.12.2015 : Fachtagung Radtourismus in Niederösterreich Wien 01.12.2015 Wien 01.12.2015 : Fachtagung Radtourismus in Niederösterreich VENNBAHN Projektfilm Vennbahn RAVeL: Der längste grenzüberschreitende Bahntrassenradweg Europas 125 km 3 Länder (DE, BE, LU)

Mehr

Ergebnisse der Grundlagenstudie Kinder- und Jugendtourismus in Deutschland 2013

Ergebnisse der Grundlagenstudie Kinder- und Jugendtourismus in Deutschland 2013 Ergebnisse der Grundlagenstudie Kinder- und Jugendtourismus in Deutschland 2013 (Stand dieses Datenblattes: 22. Oktober 2014) Gegenstand der Untersuchung: Übernachtungsreisen und Tagesausflüge von Kindern,

Mehr

Anforderungen und Rahmenbedingungen für die Weiterentwicklung regionaler radtouristischer Angebote

Anforderungen und Rahmenbedingungen für die Weiterentwicklung regionaler radtouristischer Angebote Anforderungen und Rahmenbedingungen für die Weiterentwicklung regionaler radtouristischer Angebote Dipl.-Geogr. AUbE Tourismusberatung 1. Gliederung 2. Gliederung 3. Gliederung 4. Gliederung 5. Gliederung

Mehr

Branchenstudie Radurlaub

Branchenstudie Radurlaub Branchenstudie 2012 Radurlaub Methode der Befragung Methode: Schriftliche Befragung (Print + Online) Ausschreibung: In den Zeitschriften BIKE, FREERIDE, TOUR und TREKKINGBIKE Bike Leserbefragung 2009 Zeitraum:

Mehr

1. Wiesbadener Tourismusforum. Das Tourismusmarketing im Wandel der Zeit

1. Wiesbadener Tourismusforum. Das Tourismusmarketing im Wandel der Zeit 1. Wiesbadener Tourismusforum Das Tourismusmarketing im Wandel der Zeit Vor welchen Herausforderungen steht die Tourismusdestination Wiesbaden? Henning Wossidlo Martin Michel Wiesbaden Marketing Themenfelder

Mehr

38 Jahre ADFC. Eine kleine Bestandsaufnahme. Gereon Broil

38 Jahre ADFC. Eine kleine Bestandsaufnahme. Gereon Broil 38 Jahre ADFC Eine kleine Bestandsaufnahme Gereon Broil Das Ziel des ADFC? Satzung ADFC 2, Absatz 1 gekürzt: im Interesse der Allgemeinheit den Fahrradverkehr zu fördern und für die weitere Verbreitung

Mehr

Themenrouten, Events und spezialisierte Tourismusbetriebe Radtouristische Angebote, Erfahrungen und Herausforderungen

Themenrouten, Events und spezialisierte Tourismusbetriebe Radtouristische Angebote, Erfahrungen und Herausforderungen Tiroler Radgipfel 28.04.2009, Innsbruck Themenrouten, Events und spezialisierte Tourismusbetriebe Radtouristische Angebote, Erfahrungen und Herausforderungen Ernst Miglbauer, Invent GmbH Linz/Ottensheim

Mehr

ADFC-Radreiseanalyse 2016. 17. bundesweite Erhebung zum fahrradtouristischen Markt Internationale Tourismus-Börse Berlin, ITB

ADFC-Radreiseanalyse 2016. 17. bundesweite Erhebung zum fahrradtouristischen Markt Internationale Tourismus-Börse Berlin, ITB ADFC-Radreiseanalyse 2016 17. bundesweite Erhebung zum fahrradtouristischen Markt Internationale Tourismus-Börse Berlin, ITB ADFC-Fachveranstaltungsreihe auf der ITB ADFC-Radreiseanalyse 2016 2 10.03.2016

Mehr

Mit Rückenwind aus der Steckdose durch die RadRegionRheinland

Mit Rückenwind aus der Steckdose durch die RadRegionRheinland Mit Rückenwind aus der Steckdose durch die RadRegionRheinland Pedelecs im Rhein-Sieg Sieg-Kreis Einsatzmöglichkeiten im Tourismus Was erwartet Sie in den nächsten 20 Minuten! Zukunftsmarkt Radtourismus

Mehr

25.04.2013. Projekt RADTOURISTISCHE ANGEBOTS-/PRODUKTENTWICKLUNG DONAU NÖ. Inhalte. 1. Optimierung Infrastruktur. 2. Zielgruppenpotenziale.

25.04.2013. Projekt RADTOURISTISCHE ANGEBOTS-/PRODUKTENTWICKLUNG DONAU NÖ. Inhalte. 1. Optimierung Infrastruktur. 2. Zielgruppenpotenziale. Projekt RADTOURISTISCHE ANGEBOTS-/PRODUKTENTWICKLUNG DONAU NÖ Invent Büro OÖ Ernst Miglbauer Inhalte 1. Optimierung Infrastruktur 2. Zielgruppenpotenziale 3. Betriebliches Angebot 4. Qualitätssicherung

Mehr

Radtourismus in Deutschland und in Niedersachsen

Radtourismus in Deutschland und in Niedersachsen Radtourismus in Deutschland und in Niedersachsen TMN Marktforschung Mai 2012 Seite 1 Inhalt 1 Interessenpotenzial... 3 1.1 Radfahren... 3 1.1.1 Soziodemographie der Radinteressenten... 3 2 Themeneignung

Mehr

Wirtschaftsfaktor Radtourismus Sauerland

Wirtschaftsfaktor Radtourismus Sauerland Wirtschaftsfaktor Radtourismus Sauerland Tourismusregion Sauerland Vier Kreise: Hochsauerlandkreis Kreis Olpe Kreis Soest Märkischer Kreis + Willingen und Diemelsee (Kreis Waldeck-Frankenberg) + Bad Wünnenberg

Mehr

3 Reiseverhalten. Auskunft: Frau Graffy, Tel.: 0611/

3 Reiseverhalten. Auskunft: Frau Graffy, Tel.: 0611/ 3 Reiseverhalten Mit der Berichtsperiode 198889 wurde die jährliche Berichterstattung der amtlichen Statistik zum Reiseverhalten der deutschen Bevölkerung eingestellt. Der Grund für die seitdem in der

Mehr

Radfreundliche Gastgeber Das bett+bike-qualitätslabel in Österreich

Radfreundliche Gastgeber Das bett+bike-qualitätslabel in Österreich 10. Österreichischer Radgipfel Radfreundliche Gastgeber Das bett+bike-qualitätslabel in Österreich Wörgl 18. 5. 2017 Domittner Klöcherhof Wolfram Hinnenthal, bett+bike-gmbh Ernst Miglbauer, invent Büro

Mehr

Wirtschaftsfaktor Radtourismus Mecklenburg-Vorpommern

Wirtschaftsfaktor Radtourismus Mecklenburg-Vorpommern Impulsvortrag: Wirtschaftsfaktor Radtourismus Mecklenburg-Vorpommern Wissensstand und Perspektiven Radkonferenz Aufbruch oder Stillstand? Perspektiven für den Radtourismus in MV Rostock, 26. April 2016

Mehr

Chartbericht Jan.-Feb. 2015

Chartbericht Jan.-Feb. 2015 Tourismus-Statistik in Nordrhein-Westfalen Chartbericht Jan.-Feb. 2015 Basis: Vorläufige Ergebnisse des Statistischen Bundesamtes und von IT.NRW Beherbergungsstatistik Jan.-Feb. 2015 BUNDESLÄNDER 2 22.04.2015

Mehr

Chartbericht Jan. - Aug. 2014

Chartbericht Jan. - Aug. 2014 Tourismus-Statistik in Nordrhein-Westfalen Chartbericht Jan. - Aug. 2014 Basis: Vorläufige Ergebnisse des Statistischen Bundesamt Deutschland und von IT.NRW Beherbergungsstatistik Jan.- Aug. 2014 BUNDESLÄNDER

Mehr

Tourismus-Statistik in Nordrhein-Westfalen. Chartbericht. Basis: Vorläufige Ergebnisse des Statistischen Bundesamt Deutschland und von IT.

Tourismus-Statistik in Nordrhein-Westfalen. Chartbericht. Basis: Vorläufige Ergebnisse des Statistischen Bundesamt Deutschland und von IT. Tourismus-Statistik in Nordrhein-Westfalen Chartbericht 1. Quartal 2014 Basis: Vorläufige Ergebnisse des Statistischen Bundesamt Deutschland und von IT.NRW Beherbergungsstatistik 1. Quartal 2014 BUNDESLÄNDER

Mehr

Wo in Grönland der Eisbär steppt

Wo in Grönland der Eisbär steppt Leseprobe aus: Dirk Lehmann Wo in Grönland der Eisbär steppt Mehr Informationen zum Buch finden Sie auf rowohlt.de. Copyright 2009 by Rowohlt Verlag GmbH, Reinbek bei Hamburg SIE WOLLEN EIN HOTEL ERÖFFNEN?

Mehr

SLOW DOWN RADERLEBNIS BURGENLAND

SLOW DOWN RADERLEBNIS BURGENLAND SLOW DOWN RADERLEBNIS BURGENLAND Mag. Ulrike Tschach-Sauerzopf Eisenstadt, am 24. Juni 2016 1. Bedeutung des Radtourismus 2. Ausgangssituation - Radtourist - Zieldefinition 3. Relaunch Radtourismus 2014-2015

Mehr

INTERREG IV B DEMARRAGE

INTERREG IV B DEMARRAGE INTERREG IV B DEMARRAGE Output der Sustainable Working Group Kurzfassung der Businesskonzepte Stand: 09.01.13 Trendscope GbR Zollstockgürtel 67 50969 Köln www.trendscope.com I Inhaltsverzeichnis 1. Das

Mehr

ADFC-Pressemitteilungen. Neuer Fahrplan, weniger Fahrradmitnahme

ADFC-Pressemitteilungen. Neuer Fahrplan, weniger Fahrradmitnahme ADFC-Pressemitteilungen 6. Dezember 2007 Neuer Fahrplan, weniger Fahrradmitnahme ADFC: Deutsche Bahn verdrängt Radreisende aus dem Fernverkehr Zum Fahrplanwechsel am 9. Dezember verschlechtert sich einmal

Mehr

Kontakt. Beherberger, Gastronomie, Weinwirtschaft PUS. Beherberger Nationalpark, Naturpark, Nautrvermittler PUS. Mitglieder der Angebotsgruppe GÖS PUS

Kontakt. Beherberger, Gastronomie, Weinwirtschaft PUS. Beherberger Nationalpark, Naturpark, Nautrvermittler PUS. Mitglieder der Angebotsgruppe GÖS PUS Markt Art der Maßnahme Datum von Datum bis Säulen Titel + Beschreibung der Maßnahme Beteiligung (ausführlich: er, wie, wo, AT Angebotsentwicklung 01.01. 31.12. G-K-N-S- Neusiedler See Incoming: Beherberger,

Mehr

Social Media vom Schein und Sein im Internet

Social Media vom Schein und Sein im Internet Social Media vom Schein und Sein im Internet Vortrag für den Schleswig-Holstein Binnenland Tourismus e.v. 27. Oktober 2011 Zweiplus: Unser Arbeitsfeld ist die Kommunikation Marketing, Design, Kommunikationskonzepte

Mehr

Leidenschaft. Tourismus in Oldenburg 2013 Ein Rückblick der OTM. 20. März 2014. Übermorgenstadt Oldenburg. Gut für Trüffelsucher.

Leidenschaft. Tourismus in Oldenburg 2013 Ein Rückblick der OTM. 20. März 2014. Übermorgenstadt Oldenburg. Gut für Trüffelsucher. Leidenschaft. Tourismus in Oldenburg 2013 Ein Rückblick der OTM Übermorgenstadt Oldenburg. Gut für Trüffelsucher. Die touristische Infrastruktur BETRIEBE: 19 Hotels / 2 Reha-Kliniken / 1 Campingplatz /

Mehr

Chance Tourismus der touristische Leitbildprozess der LAG Donnersberger und Lautrer Land Themenforum Radtourismus 9. März 2010 in Enkenbach-Alsenborn

Chance Tourismus der touristische Leitbildprozess der LAG Donnersberger und Lautrer Land Themenforum Radtourismus 9. März 2010 in Enkenbach-Alsenborn Chance Tourismus der touristische Leitbildprozess der LAG Donnersberger und Lautrer Land Themenforum Radtourismus 9. März 2010 in Enkenbach-Alsenborn Ablauf 1. Begrüßung und Einleitung 2. Impulse und Fakten

Mehr

Regionalbeirat. SWOT-Analyse zu Tourismus/Naherholung im Landkreis Fürstenfeldbruck. Fürstenfeldbruck, 17. März 2015. Dr.

Regionalbeirat. SWOT-Analyse zu Tourismus/Naherholung im Landkreis Fürstenfeldbruck. Fürstenfeldbruck, 17. März 2015. Dr. Regionalbeirat SWOT-Analyse zu Tourismus/Naherholung im Landkreis Fürstenfeldbruck Fürstenfeldbruck, 17. März 2015 Dr. Andrea Möller, dwif-consulting GmbH Alle Bestandteile dieses Dokuments sind urheberrechtlich

Mehr

Sparkassen Regionalbarometer Schwedt/Oder

Sparkassen Regionalbarometer Schwedt/Oder Sparkassen Regionalbarometer Schwedt/Oder Tourismusstrategie für Schwedt/Oder und Umland Schwedt/Oder, 26. Januar 2010 Claudia Smettan, Karsten Heinsohn dwif-consulting GmbH Marienstraße 19/20 10117 Berlin

Mehr

Rheinland-Pfalz Tourismus GmbH 18. Februar 2010. Ergebnisprotokoll. Referent: Marcel Görtz - Trendscope, Köln

Rheinland-Pfalz Tourismus GmbH 18. Februar 2010. Ergebnisprotokoll. Referent: Marcel Görtz - Trendscope, Köln Rheinland-Pfalz Tourismus GmbH 8. Februar 200 Ergebnisprotokoll Referent: Marcel Görtz - Trendscope, Köln Kapitelüberschrift Teilnehmer Karin Hünerfauth-Brixius Rheinland-Pfalz Tourismus GmbH Anja Wendling

Mehr

E r g e b n i s ü b e r s i c h t

E r g e b n i s ü b e r s i c h t Allgemeine Erläuterungen Die vorliegende Ergebnisübersicht basiert auf der im Land Brandenburg durchgeführten Radfahrererhebung im Rahmen des Projektes Radverkehrsanalyse Brandenburg. Dargestellt sind

Mehr

Herzlich Willkommen zur Auftaktveranstaltung für das EFRE Projekt elektrisch.mobil.owl

Herzlich Willkommen zur Auftaktveranstaltung für das EFRE Projekt elektrisch.mobil.owl Herzlich Willkommen zur Auftaktveranstaltung für das EFRE Projekt elektrisch.mobil.owl 18.00 Uhr: Begrüßung mit Vorstellung der Gesamtinitiative Dr. Oliver Hermann, Präsident der Hochschule Ostwestfalen-Lippe

Mehr

Wertschöpfungspotentiale im Radtourismus

Wertschöpfungspotentiale im Radtourismus Wertschöpfungspotentiale im Radtourismus Die ADFC Qualitätsradroute RuhrtalRadweg 4. Radforum der GrimmHeimat NordHessen 17.11.2014, Kassel Vortragsübersicht 1. Spannender kann ein Fluss nicht sein : Historie,

Mehr

Masterplan Schlösser- und Burgenregion Münsterland

Masterplan Schlösser- und Burgenregion Münsterland Masterplan Schlösser- und Burgenregion Münsterland Stärkung von KMU durch innovative touristische Infrastrukturen und Dienstleistungen 20.06.2016 - Michael Kösters, Münsterland e.v. Grußworte Dr. Christian

Mehr

BVDW: Trend in Prozent

BVDW: Trend in Prozent BVDW: Trend in Prozent Mobile Cloud Christiane Siwek Trend in Prozent BVDW Trend in Prozent (TiP) Die Befragung BVDW Trend in Prozent findet einmal im Quartal zu Themen rund um die digitale Wirtschaft

Mehr

ADFC-Radfernwegezertifizierung

ADFC-Radfernwegezertifizierung ADFC-Radfernwegezertifizierung Ergebnisse und weiteres Vorgehen Mandy Schwalbe Netzwerk Aktiv in der Natur Potsdam, 30.10.2008 Was erwartet Sie heut? Warum und wofür nutzen wir die Zertifizierung? Zielstellung

Mehr