Psychotherapie (HP) Inhaltsverzeichnis aller Lernhefte. Lernheft 3: Vorbereitungslernheft. Lernheft 1: Lernheft 4: Lernheft 5: Lernheft 2:

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Psychotherapie (HP) Inhaltsverzeichnis aller Lernhefte. Lernheft 3: Vorbereitungslernheft. Lernheft 1: Lernheft 4: Lernheft 5: Lernheft 2:"

Transkript

1 Psychotherapie (HP) Inhaltsverzeichnis aller Lernhefte Vorbereitungslernheft Ausbildung in psychotherapeutisch tätigen Berufsfeldern Die Überprüfung Prüfungsvorbereitung Aufbau des Lehrganges Anhang Auswahl Ihrer Therapieverfahren Berufsbezeichnung nach Bundesländern Lernheft 1: Einführung in die Psychotherapie 1. 1 Einleitung 1. 2 Definition 1. 3 Therapie und alternative Verfahren 1. 4 Mögliche berufliche Perspektiven mit dem Abschluss Heilpraktiker/in auf dem Gebiet der Psychotherapie 1. 5 Haltung und Einstellung des Heilpraktikers für Psychotherapie 1. 6 Wissensaneignung 1. 7 Das Erstgespräch 1. 8 Selbstlernaufgaben 1. 9 Zusammenfassung 1.10 Hausaufgabe 1.11 Lösungen zu den Selbstlernaufgaben 1.12 Anhang Lernheft 2: Therapeutische Verfahren 1/ Psychoanalyse 2. 1 Einleitung 2. 2 Sigmund Freud 2. 3 Psychoanalyse 2. 4 Instanzen der Persönlichkeit 2. 5 Frühkindliche Entwicklungsphasen 2. 6 Selbstlernaufgaben 2. 7 Zusammenfassung 2. 8 Hausaufgabe 2. 9 Lösungen zu den Selbstlernaufgaben 2.10 Anhang Lernheft 3: Psychotherapeutische Verfahren 2/ Psychoanalyse 3. 1 Einleitung 3. 2 Abwehrmechanismus 3. 3 Die therapeutische Leistung 3. 4 Selbstlernaufgaben 3. 5 Zusammenfassung 3. 6 Hausaufgabe 3. 7 Lösungen zu den Selbstlernaufgaben 3. 8 Anhang Lernheft 4: Psychotherapeutische Verfahren 3/ Psychoanalyse 4. 1 Einleitung 4. 2 Begriffe in der Psychoanalyse 4. 3 Behandlungstechnik in der Psychoanalyse 4. 4 Setting 4. 5 Kurzzeittherapie 4. 6 Selbstlernaufgaben 4. 7 Zusammenfassung 4. 8 Hausaufgabe 4. 9 Lösungen zu den Selbstlernaufgaben 4.10 Anhang Lernheft 5: Psychotherapeutische Verfahren 4/ Verhaltenstherapie 5. 1 Einleitung 5. 2 Definition 5. 3 Konditionierung 5. 4 Die Technik der Verhaltensanalyse 5. 5 Verfahren 5. 6 Anwendungsbereiche der Verhaltenstherapien 5. 7 Selbstlernaufgaben 5. 8 Zusammenfassung 5. 9 Hausaufgabe 5.10 Lösungen zu den Selbstlernaufgaben 5.11 Anhang Copyright Laudius GmbH DE

2 Lernheft 6: Psychotherapeutische Verfahren 5/ Weitere psychotherapeutische Verfahren 6. 1 Einleitung 6. 2 Tiefenpsychologisch orientierte Psychotherapie 6. 3 Analytische Psychologie nach C. G. Jung 6. 4 Individualpsychologie nach Alfred Adler 6. 5 Gesprächspsychotherapie nach Carl Rogers 6. 6 Selbstlernaufgaben 6. 7 Zusammenfassung 6. 8 Hausaufgabe 6. 9 Lösungen zu den Selbstlernaufgaben 6.10 Anhang Lernheft 7: Psychotherapeutische Verfahren 6/ Weitere psychotherapeutische Verfahren 7. 1 Einleitung 7. 2 Humanistische Psychotherapie 7. 3 Dialektisch-Behaviorale Therapie nach Marsha M. Linehan 7. 4 Gruppenpsychotherapie 7. 5 Selbstlernaufgaben 7. 6 Zusammenfassung 7. 7 Hausaufgabe 7. 8 Lösungen zu den Selbstlernaufgaben 7. 9 Anhang Lernheft 8: Psychopathologie 1/ Elementarfunktionen Kognition 8. 1 Einleitung 8. 2 Elementarfunktionen 8. 3 Denken 8. 4 Selbstlernaufgaben 8. 5 Zusammenfassung 8. 6 Hausaufgabe 8. 7 Lösungen zu den Selbstlernaufgaben 8. 8 Anhang Lernheft 9: Psychopathologie 2/ Elementarfunktionen Kognition 9. 1 Einleitung 9. 2 Aufmerksamkeit und Gedächtnis / Störungen 9. 3 Wahrnehmung / Störungen / Halluzinationen 9. 4 Bewusstsein / Störungen 9. 5 Orientierung / Störungen 9. 6 Intelligenz / Intelligenzstörungen 9. 7 Selbstlernaufgaben 9. 8 Zusammenfassung 9. 9 Hausaufgabe 9.10 Lösungen zu den Selbstlernaufgaben 9.11 Anhang Lernheft 10: Psychopathologie 3/ Elementarfunktionen Affektivität, Einleitung Affektivität/Affektivitätsstörungen Psychomotorik/Antrieb Ich-Erleben / Störungen Selbstlernaufgaben Zusammenfassung Hausaufgabe Lösungen zu den Selbstlernaufgaben Anhang Lernheft 11: ICD-10/Diagnosen Einleitung Internationale Klassifikation psychischer Störungen ICD-10 Kapitel 5 (F) Diagnose Differenzialdiagnose Befund Kriterien zur Erkennung einer psychischen Störung im Kontext von Psychotherapie nach dem Heilpraktikergesetz Krankheitsgewinn Selbstlernaufgaben Zusammenfassung Hausaufgabe Lösungen zu den Selbstlernaufgaben Anhang 2

3 Lernheft 12: Neurotische Störungen Einleitung Neurose Allgemeine Neurosenlehre Klassifikation Selbstlernaufgaben Zusammenfassung Hausaufgabe Lösungen zu den Selbstlernaufgaben Anhang Lernheft 13: Neurotische Störungen Einleitung Dysthymia/neurotische Depression Zyklothymia Zwangsstörungen Selbstlernaufgaben Zusammenfassung Hausaufgabe Lösungen zu den Selbstlernaufgaben Anhang Lernheft 14: Neurotische Störungen 3/Angst- und Panikstörungen Einleitung Angststörungen Panikstörung Generalisierte Angststörung Klassifikation der Angst- und Panikstörungen Selbstlernaufgaben Zusammenfassung Hausaufgabe Lösungen zu den Selbstlernaufgaben Anhang Lernheft 15: Neurotische Störungen 4/Phobien Einleitung Agoraphobie Soziale Phobie Spezifische Phobien Erklärungsmodelle/Ursachen von Phobien Herzangstsyndrom/Cardiophobie Hypochondrische Störung Dysmorphophobie Klassifikation der Phobien Selbstlernaufgaben Zusammenfassung Hausaufgabe Lösung zu den Selbstlernaufgaben Anhang Lernheft 16: Neurotische Störungen 5/Dissoziative Störungen/Konversionsstörungen Einleitung Dissoziative Störung Dissoziative Amnesie Dissoziative Fugue Dissoziativer Stupor Besessenheit/Trance Dissoziative Störungen der Bewegung und der Sinnesempfindungen Subtypen Klassifikation der dissoziativen Störungen und Konversionsstörungen in der ICD Selbstlernaufgaben Zusammenfassung Hausaufgabe Lösungen zu den Selbstlernaufgaben Anhang Lernheft 17: Neurotische Störungen 6/ Reaktionen Einleitung Reaktionen auf schwere Belastungen und Anpassungsstörungen Akute Belastungsreaktion Posttraumatische Belastungsstörung Anpassungsstörung Unterformen von Anpassungsstörungen Andauernde Persönlichkeitsveränderung nach Extrembelastung Klassifikation der Reaktionen Selbstlernaufgaben Zusammenfassung Hausaufgabe Lösungen zu den Selbstlernaufgaben Anhang 3

4 Lernheft 18: Psychosomatische Störungen 1/ Essstörungen Einleitung Essstörungen BMI Anorexia nervosa Bulimia nervosa Weitere Formen von Essstörungen Klassifikation der Essstörungen und DSM IV Selbstlernaufgaben Zusammenfassung Hausaufgabe Lösungen zu den Selbstlernaufgaben Anhang Lernheft 21: Psychosomatische Störungen 4/ Organische Krankheiten mit möglichem psychosozialem Hintergrund Einleitung Rheumatische Arthritis Hyperthyreose Neurodermitis Asthma bronchiale Klassifikation der Störungen in der ICD Selbstlernaufgaben 21: 8 Zusammenfassung Hausaufgabe Lösungen zu den Selbstlernaufgaben Anlage Lernheft 19: Psychosomatische Störungen 2/ Psychosomatische Erkrankungen Einleitung Nichtorganische Schlafstörungen Somatoforme Störungen Selbstlernaufgaben Zusammenfassung Hausaufgabe Lösungen zu den Selbstlernaufgaben Anhang Lernheft 20: Psychosomatische Störungen 3/ Organische Krankheiten mit möglichem psychosozialem Hintergrund Einleitung Ulcus ventriculi/ulcus duodeni Colitis ulcerosa/morbus Crohn Essentielle Hypertonie Klassifikation der Störungen Selbstlernaufgaben Zusammenfassung Hausaufgabe Lösungen zu den Selbstlernaufgaben Anhang Lernheft 22: Sexualstörungen Einleitung Nichtorganische sexuelle Funktionsstörungen Störung der Geschlechtsidentität/ der sexuellen Orientierung Sexuelle Abweichungen Klassifikation der Störungen Selbstlernaufgaben Zusammenfassung Hausaufgabe Lösungen zu den Selbstlernaufgaben Anhang Lernheft 23: Persönlichkeitsstörungen Einleitung Definition Persönlichkeitsstörungen Ursachen/Verlauf Psychotherapie Klassifizierung der Persönlichkeitsstörungen Selbstlernaufgaben Zusammenfassung Hausaufgabe Lösungen zu den Selbstlernaufgaben Anhang 4

5 Lernheft 24: Persönlichkeitsstörungen Einleitung Emotional instabile Persönlichkeitsstörungen Erscheinungsformen Freiburger Persönlichkeitsinventar Selbstlernaufgaben Zusammenfassung Hausaufgabe Lösungen zu den Selbstlernaufgaben Anhang Lernheft 25: Psychotische Störungen Einleitung Definition der psychotischen Störung Klassifizierung Psychotische Störung im Vergleich zur neurotischen Störung Differenzialdiagnosen Erklärungsmodell/Ursachen nichtor ganischer psychotischer Störungen Erscheinungsformen Therapie Affektive Störungen/affektive Psychosen Selbstlernaufgaben Zusammenfassung Hausaufgabe Lösungen zu den Selbstlernaufgaben Anhang Lernheft 26: Psychotische Störungen 2/ Affektive Störungen Depressionen Einleitung Definition der depressiven Störungen Erklärungsmodell/Ursachen einer affektiven (psychotischen) Depression Symptome Erscheinungsbilder/Krankheitsbilder affektiver (endogener) Depressionen Sonderformen der Depressionen Differenzialdiagnosen Depressive Episoden Psychotherapie/Therapie Klassifikation depressiver Störungen Selbstlernaufgaben Zusammenfassung Hausaufgabe Lösungen zu den Selbstlernaufgaben Anhang Lernheft 27: Psychotische Störungen 3/ affektive und schizoaffektive Psychosen Einleitung Manie (manische Episode) Bipolare affektive Psychose (manisch-depressive Störung) Sonstige endogene Psychosen Schizoaffektive Psychosen Selbstlernaufgaben Zusammenfassung Hausaufgabe Lösungen zu den Selbstlernaufgaben Anhang Lernheft 28: Psychotische Störungen 4/ Schizophrenie Einleitung Schizophrenie Erklärungsmodell/Ursachen Geschichte der Erforschung der Schizophrenie Heutige diagnostische Leitlinien/ Rangsymptome nach ICD Differenzialdiagnose Verlauf Psychotherapie/Therapie Unterformen der Schizophrenie Schizotype Störung Klassifikation der genannten Störungen Selbstlernaufgaben Zusammenfassung Hausaufgabe Lösungen zu den Selbstlernaufgaben Anhang Lernheft 29: Wahnhafte Störungen Einleitung Wahn Formen Psychotherapie/Therapie 5

6 29. 5 Selbstlernaufgaben Zusammenfassung Hausaufgabe Lösungen zu den Selbstlernaufgaben Anhang Lernheft 30: Organische einschließlich symptomatischer psychischer Störungen 1/ organische Psychosen Einleitung Organische Psychosen Symptome exogener Psychosen Risikofaktoren Differenzialdiagnosen Vorkommen Verlauf Therapie Syndromatische Erscheinungsformen Klassifikation der genannten Störungen Selbstlernaufgaben Zusammenfassung Hausaufgabe Lösungen zu den Selbstlernaufgaben Anhang Lernheft 31: Organische einschließlich symptomatischer psychischer Störungen 2/ organische Psychosyndrome Einleitung Diffuses organisches Psychosyndrom (hirnorganisches Psychosyndrom [HOPS]) Alzheimersche Erkrankung Hirnlokales Psychosyndrom Klassifikation der genannten Störungen Selbstlernaufgaben Zusammenfassung Hausaufgabe Lösungen zu den Selbstlernaufgaben Anhang Lernheft 32: Organische einschließlich symptomatischer psychischer Störungen 3/ organische Psychosyndrome Einleitung Anfallsleiden Organische Persönlichkeitsstörungen Klassifizierung der genannten Störungen Selbstlernaufgaben Zusammenfassung Hausaufgabe Lösungen zu den Selbstlernaufgaben Anhang Lernheft 33: Missbrauch und Abhängigkeit Einleitung Allgemeines zu Missbrauch und Abhängigkeit Definition Kennzeichen Verhaltensmuster Abhängiger Formen der Abhängigkeit Symptome/Erscheinungsbilder Folgen des Missbrauchs und der Abhängigkeit Psychotherapie/Therapie Missbrauchs- bzw. Abhängigkeitstypen Co-Abhängigkeit Selbstlernaufgaben Zusammenfassung Hausaufgabe Lösungen zu den Selbstlernaufgaben Anhang Lernheft 34: Missbrauch und Abhängigkeit 2/ Alkoholismus Einleitung Der Alkoholismus und seine Ursachen Phasenverlauf nach Jellinek Formen des Alkoholismus nach Jellinek Folgen des Alkoholismus Alkoholdelir Alkoholhalluzinose Psychotherapie/Therapie Behandlungsphasen 6

7 34.10 Klassifikation der genannten Störungen Selbstlernaufgaben Zusammenfassung Hausaufgabe Lösungen zu den Selbstlernaufgaben Anhang Lernheft 35: Missbrauch und Abhängigkeit 3/ Drogenabhängigkeit Einleitung Nikotinabhängigkeit Cannabis, Marihuana und Haschisch Halluzinogene Opioide Kokain Barbiturate Stimulanzien Schnüffelstoffe Klassifikation der genannten Störungen Selbstlernaufgaben Zusammenfassung Hausaufgabe Lösungen zu den Selbstlernaufgaben Anhang Lernheft 36: Suizidalität und Krisenintervention Einleitung Suizidalität Definition Parasuizidalität Risikofaktoren Ursachen Präsuizidales Syndrom Diagnostik Klassifikation der genannten Störungen Sonderfälle des Suizids Suizidprävention Psychisch-Kranken-Gesetz Selbstlernaufgaben Zusammenfassung Hausaufgabe Lösungen zu den Selbstlernaufgaben Anhang Lernheft 37: Suizidalität und Krisenintervention Einleitung Krisen Phasenverlauf von Krisen Ziele der Krisenintervention Krisenintervention bei suizidalen Menschen Verlauf von Krisen bei Suizidalität Psychotherapie/Therapie Umgang mit suizidalen Menschen Institutionen bei Krisen Selbstlernaufgaben Zusammenfassung Hausaufgabe Lösungen zu den Selbstlernaufgaben Anhang Lernheft 38: Notfallsituationen/Erste Hilfe Einleitung Notfallsituationen Erste Hilfe Selbstlernaufgaben Zusammenfassung Hausaufgabe Lösungen zu den Selbstlernaufgaben Anhang Lernheft 39: Kinder- und Jugendpsychiatrie 1/ Tief- greifende Entwicklungsstörungen Einleitung Frühkindlicher Autismus (nach Kanner) Asperger Syndrom Rett-Syndrom Demenz im Kindesalter Klassifikation der Störungen Selbstlernaufgaben Zusammenfassung Hausaufgabe Lösungen zu den Selbstlernaufgaben Anhang 7

8 Lernheft 40: Kinder- und Jugendpsychiatrie 2/ Teilleistungsstörungen und andere Störungen im Zusammenhang mit Schule Einleitung Entwicklungsstörung der Sprache und des Sprechens Legasthenie Rechenstörung Sonstige Störungen im Zusammenhang mit Schule Klassifikation der Störungen Selbstlernaufgaben Zusammenfassung Hausaufgabe Lösungen zu den Selbstlernaufgaben Anhang Lernheft 41: Kinder- und Jugendpsychiatrie 3/ Emotionale und Verhaltensstörungen, Störungen der Motorik und Psychomotorik und Störung des Sozialverhaltens Einleitung Emotionale Störung im Kindesund Jugendalter Störungen der Motorik und Psychomotorik Tic-Störung Störungen des Sozialverhaltens Klassifikation Selbstlernaufgaben Zusammenfassung Hausaufgabe Lösungen zu den Selbstlernaufgaben Anhang Lernheft 42: Kinder- und Jugendpsychiatrie 4/ Weitere psychische Störungen mit Beginn in der Kindheit oder Jugend Störung der Geschlechtsidentität Körperlicher und sexueller Missbrauch Klassifikation der Störungen Selbstlernaufgaben Zusammenfassung Hausaufgabe Lösungen zu den Selbstlernaufgaben Anhang Lernheft 43: Kinder- und Jugendpsychiatrie 5/ Affektive Störungen, Psychosen und Borderline-Störung des Kindes- und Jugendalters Einleitung Affektive Störungen Psychotische Störungen/ Schizophrenie Grenzpsychose/Borderline-Störung Körperlich begründbare Psychosen Klassifikation der Störungen Selbstlernaufgaben Zusammenfassung Hausaufgabe Lösungen zu den Selbstlernaufgaben Anhang Lernheft 44: Psychopharmakotherapie Einleitung Übersicht der Medikamente Neuroleptika Antidepressiva Lithiumsalze Selbstlernaufgaben Zusammenfassung Hausaufgabe Lösungen zu den Selbstlernaufgaben Anhang Einleitung Enuresis Enkopresis Essstörungen Stereotype Bewegungsstörungen/Jaktationen Störungen sozialer Funktionen Kinderfehler 8

9 Lernheft 45: Psychopharmakotherapie Einleitung Antiepileptika Tranquilizer Hypnotika Psychostimulantien Weitere Psychopharmaka Selbstlernaufgaben Zusammenfassung Hausaufgabe Lösungen zu den Selbstlernaufgaben Anhang Lernheft 48: Prüfungsvorbereitung Lernheftergänzung Einleitung Anmeldung beim Gesundheitsamt Strukturiertes Lernen/Wiederholung einzelner Themenbereiche Literaturhinweise Praktische Übungen Reflexion Zur Überprüfung Zusammenfassung Anhang Lernheft 46: Psychopharmakotherapie 3/ ergänzende biologische Verfahren/Sonstige Methoden Einleitung Elektrokrampftherapie Wachtherapie Ausdauertraining Lichttherapie Physiotherapie Biofeedbacktherapie Selbstlernaufgaben Zusammenfassung Hausaufgabe Lösungen zu den Selbstlernaufgaben Anhang Übungsheft 1: Multiple Choice 1. 1 Einleitung 1. 2 Allgemeine Hinweise 1. 3 Multiple Choice Aufgaben Übungsheft 2: Fallbeispiele 1. 1 Einleitung 1. 2 Allgemeine Hinweise 1. 3 Fallbeispielaufgaben 1. 4 Anhang Abschlussarbeit Lernheft 47: Rechtliche Grundlagen Einleitung Heilpraktikergesetz Betreuungsgesetz Gesetz für psychisch Kranke (PsychKG) Selbstlernaufgaben Zusammenfassung Hausaufgabe Lösungen zu den Selbstlernaufgaben Anhang 9

(Früher: Psychopathologie des Kindes- und Jugendalters )

(Früher: Psychopathologie des Kindes- und Jugendalters ) Kinder- und Jugendpsychiatrie, Psychosomatik und Psychotherapie (Früher: Psychopathologie des Kindes- und Jugendalters ) Prof. Dr. med. Michael Günter Klinik für Kinder- und Jugendpsychiatrie und Psychotherapie

Mehr

Teil I Grundlagen der Klinischen Psychologie

Teil I Grundlagen der Klinischen Psychologie Vorwort XI Teil I Grundlagen der Klinischen Psychologie 1 Paradigmen in der klinischen Psychologie 3 1.1 Das psychodynamische Paradigma 3 1.1.1 Die klassische psychodynamische Theorie von Freud 3 1.1.2

Mehr

Heilpraktiker für Psychotherapie Hörbuch 14 Audio CDs Vollständiges Prüfungswissen zur Psychiatrie und Psychotherapie. 4.

Heilpraktiker für Psychotherapie Hörbuch 14 Audio CDs Vollständiges Prüfungswissen zur Psychiatrie und Psychotherapie. 4. Heilpraktiker für Psychotherapie Hörbuch 14 Audio CDs Vollständiges Prüfungswissen zur Psychiatrie und Psychotherapie 4. Auflage 2015 CD 1 Psychopathologie Grundlagen und Symptome Qualitative und quantitative

Mehr

Infobroschüre: Prüfungsvorbereitungskurs Heilpraktiker für Psychotherapie

Infobroschüre: Prüfungsvorbereitungskurs Heilpraktiker für Psychotherapie Infobroschüre: Prüfungsvorbereitungskurs Heilpraktiker für Psychotherapie I. Berufsbild Heilpraktiker für Psychotherapie / Zulassungsvoraussetzungen Der Gesetzgeber ermöglicht seit 1993 Menschen die keinen

Mehr

Inhaltsverzeichnis. 1.1 Psychiatrische Klassifikation... 2 1.2 Häufigkeit... 4 1.3 Ätiologie... 5

Inhaltsverzeichnis. 1.1 Psychiatrische Klassifikation... 2 1.2 Häufigkeit... 4 1.3 Ätiologie... 5 VII Inhaltsverzeichnis ] Psychiatrische Syndrome und Krankheiten 1 Einführung... 2 1.1 Psychiatrische Klassifikation... 2 1.2 Häufigkeit... 4 1.3 Ätiologie... 5 2 Organische einschließlich symptomatischer

Mehr

Curriculum zur Ausbildung Heilpraktiker für Psychotherapie

Curriculum zur Ausbildung Heilpraktiker für Psychotherapie Curriculum zur Ausbildung Heilpraktiker für Psychotherapie Einführung in die Psychologie (4) Philosophischer Hintergrund Menschenbild Definition, Ziele Methoden Einsatzgebiete Modelle des Menschen (8)

Mehr

Prüfungstrainers Psychiatrie und Psychotherapie für Heilpraktiker. Inhaltsübersicht

Prüfungstrainers Psychiatrie und Psychotherapie für Heilpraktiker. Inhaltsübersicht Winfried Glatz Prüfungstrainers Psychiatrie und Psychotherapie für Heilpraktiker 2. Auflage Inhaltsübersicht Die Inhaltsübersicht ist bis zur zweiten Ebene vollständig in der dritten Ebene und vierten

Mehr

Liste der 115 Muster-Falldokumentationen von Dr. phil. Hermann Wendt, Dipl.-Psych.

Liste der 115 Muster-Falldokumentationen von Dr. phil. Hermann Wendt, Dipl.-Psych. Seite 1 Liste der 115 Muster-Falldokumentationen E:\STRONGPAGE\KUNDEN\KLVT\Dokumente zur Hompage\Musterfalldokumentationen - 04.07.2012\Musterfälle Übersichtstabelle.doc Liste der 115 Muster-Falldokumentationen

Mehr

Bschor, Grüner. 6h Crashkurs. Psychiatrie. fast. Börm Bruckmeier Verlag. 3. Auflage

Bschor, Grüner. 6h Crashkurs. Psychiatrie. fast. Börm Bruckmeier Verlag. 3. Auflage Bschor, Grüner 6h Crashkurs Psychiatrie fast Börm Bruckmeier Verlag 3. Auflage Everything should be made as simple as possible, but not simpler. (Albert Einstein zugeschrieben) Liebe Psychiatrie-Schnellinteressierte,

Mehr

Lehrbuch Heilpraktiker für Psychotherapie

Lehrbuch Heilpraktiker für Psychotherapie Lehrbuch Heilpraktiker für Psychotherapie mit Zugang zum Elsevier-Portal von Christopher Ofenstein 1. Auflage Lehrbuch Heilpraktiker für Psychotherapie Ofenstein schnell und portofrei erhältlich bei beck-shop.de

Mehr

1 Affektive Störungen... 89. 1.1 Allgemeines... 89. 2.1 Allgemeines... 127. 2.4 Therapie... 141 2.5 Verlauf... 143 2.6 Komorbidität...

1 Affektive Störungen... 89. 1.1 Allgemeines... 89. 2.1 Allgemeines... 127. 2.4 Therapie... 141 2.5 Verlauf... 143 2.6 Komorbidität... 6 Teil A Grundlagen... 11 1 Einführung.... 13, 1.1 Was ist Psychiatrie? Definition des Faches.... 13 1.2 Warum ist psychiatrisches Wissen für den Arzt wichtig? Epidemiologie und Häufigkeit psychischer

Mehr

Allgemeine Psychopathologie Klassifikation von psychischen Störungen

Allgemeine Psychopathologie Klassifikation von psychischen Störungen Ausbildung zum/r Psycholog. Berater/in und Psychotherapeutische/r Heilpraktiker/in Allgemeine Psychopathologie Klassifikation von psychischen Störungen Begleitskript zum Seminar Inhalt Allgemeine Vorbemerkungen

Mehr

Workshop 3 Was heißt eigentlich psychisch krank

Workshop 3 Was heißt eigentlich psychisch krank Workshop 3 Was heißt eigentlich psychisch krank Vortrag von Claudia Wiehn, Evangelische Gesellschaft, Gemeindepsychiatrisches Zentrum Stuttgart Freiberg Expertinnen: Sabine Aßmann, Ursula Schick-Simon,

Mehr

Inhalt. Allgemeiner Teil. 1 Einführung... 2. 2 Spezielle Pathologie... 9

Inhalt. Allgemeiner Teil. 1 Einführung... 2. 2 Spezielle Pathologie... 9 Allgemeiner Teil 1 Einführung... 2 1.1 Schwierigkeiten, Probleme und Lebenskrisen... 2 1.1.1 Schwierigkeiten sind grundsätzlich lösbar... 2 1.1.2 Wann entstehen Probleme?...... 3 1.1.3 Krisen... 3 1.2

Mehr

Psychosomatische Erkrankungen und ihre Auswirkungen auf den Arbeitsplatz Eine Sensibilisierung für betriebliche Laien

Psychosomatische Erkrankungen und ihre Auswirkungen auf den Arbeitsplatz Eine Sensibilisierung für betriebliche Laien Friedrichsdorfer Institut für Therapieforschung salus klinik Friedrichsdorf Dr. Dietmar Kramer Leitender Arzt Psychosomatische Erkrankungen und ihre Auswirkungen auf den Arbeitsplatz Eine Sensibilisierung

Mehr

2.3. Epidemiologie psychischer Erkrankungen

2.3. Epidemiologie psychischer Erkrankungen Stand: 04.07.2013 Scheinvergabekriterien für das Fach Psychiatrie und Psychotherapie Anwesenheitspflichtige Veranstaltungen 0327050 Integriertes Praktikum der Psychiatrie, Psychosomatik und Psychotherapie

Mehr

Vorwort Was ist Psychiatrie? Heute vorherrschendes Krankheitsmodell in der Psychiatrie... 17

Vorwort Was ist Psychiatrie? Heute vorherrschendes Krankheitsmodell in der Psychiatrie... 17 5 Inhaltsverzeichnis Vorwort...................................... 11 1. Einführung in die Psychiatrie.................... 15 1.1 Was ist Psychiatrie?............................. 15 1.2 Heute vorherrschendes

Mehr

Inhalt. Vorwort 11. Was ist der Mensch? 17. Gedanken zur seelischen Krise der Gegenwart 17. Seelische Risikofaktoren in unserer Zeit 20

Inhalt. Vorwort 11. Was ist der Mensch? 17. Gedanken zur seelischen Krise der Gegenwart 17. Seelische Risikofaktoren in unserer Zeit 20 Vorwort 11 I. MENSCHENKUNDLICHE GRUNDLAGEN Was ist der Mensch? 17 Gedanken zur seelischen Krise der Gegenwart 17 Seelische Risikofaktoren in unserer Zeit 20 Gesundsein und Krankwerden 25 Um Leib und Leben?

Mehr

Inhalt. Vorwort zur zweiten Auflage Grundlagen Demenzen... 24

Inhalt. Vorwort zur zweiten Auflage Grundlagen Demenzen... 24 Inhalt Vorwort zur zweiten Auflage........................ 5 1 Grundlagen..................................... 13 1.1 Definition, Diagnostik und Klassifikation psychischer Störungen.......................

Mehr

Leitlinien zu Diagnostik und Therapie von psychischen Storungen

Leitlinien zu Diagnostik und Therapie von psychischen Storungen Leitlinien zu Diagnostik und Therapie von psychischen Storungen im Sauglings-, Kindes- und Jugendalter Herausgegeben von der Deutschen Gesellschaft fur Kinder- und Jugendpsychiatrie, Psychosomatik und

Mehr

Inhaltsverzeichnis. Grundlagen. II Präparate VII

Inhaltsverzeichnis. Grundlagen. II Präparate VII VII Inhaltsverzeichnis I Grundlagen 1 Pharmakologische Grundlagen........ 3 1.1 Pharmaka......................... 4 1.1.1 Pharmakologisch wirksame Stoffe......... 4 1.1.2 Wirkstoffentwicklung.................

Mehr

Heilpraktiker für Psychotherapie

Heilpraktiker für Psychotherapie Rachel Röck Heilpraktiker für Psychotherapie Arbeitsbuch Prüfungsfragen nach Themen geordnet und Original Prüfungen der letzten Amtsarzt Prüfungen aus den Jahren 2010 bis 2012 zu den Themen Psychiatrie

Mehr

Psychische Storungen bei Kindern und Jugendlichen

Psychische Storungen bei Kindern und Jugendlichen Hans-Christoph Steinhausen Psychische Storungen bei Kindern und Jugendlichen Lehrbuch der Kinder- und Jugendpsychiatrie und -psychotherapie 6., neu bearbeitete und erweiterte Auflage mit 33 Abbildungen

Mehr

ICD 10 - WHO Version 2011

ICD 10 - WHO Version 2011 ICD 10 - WHO Version 2011 Internationale statistische Klassifikation der Krankheiten und verwandter Gesundheitsprobleme 10. Revision Version 2011 Die ICD-10 ist auf der Seite des Deutschen Instituts für

Mehr

Datum Thema Dozent 3.11.2011 Grundlagen

Datum Thema Dozent 3.11.2011 Grundlagen Datum Thema Dozent 3.11.2011 Grundlagen zu Definition, Diagnostik und Klassifikation psychischer Störungen Geschichte der Erforschung psychischer Störungen 10.11.2011 Psychopathologische Syndrome zur psychiatrischen

Mehr

Psychiatrie und Psychotherapie

Psychiatrie und Psychotherapie K. Lieb S. Frauenknecht S. Brunnhuber A Psychiatrie und Psychotherapie unter Mitarbeit von Ch. Wewetzer 6. Auflage URBAN& FISCHER München Jena 1 Einführung 1 1.1 Psychiatrie und Psychotherapie... 1 1.2

Mehr

Reittherapie in Neurologie und Psychotherapie

Reittherapie in Neurologie und Psychotherapie Reittherapie in Neurologie und Psychotherapie Bearbeitet von Angelika Taubert 1. Auflage 2009. Buch. 192 S. Hardcover ISBN 978 3 631 58653 2 Format (B x L): 14 x 21 cm Gewicht: 360 g Weitere Fachgebiete

Mehr

1.1.1 Bilderrätsel: Wie heißt die Anamnese, bei der der Patient die Angaben selbst macht?

1.1.1 Bilderrätsel: Wie heißt die Anamnese, bei der der Patient die Angaben selbst macht? 14 1 Diagnostik 1.1 Anamnese 1.1.1 Bilderrätsel: Wie heißt die Anamnese, bei der der Patient die Angaben selbst macht? g e n a e 1.1.2 Angaben von Dritten zur Krankengeschichte nennt man: 1.2 Psychiatrische

Mehr

Kinder- und Jugendpsychiatrie, Psychosomatik und Psychotherapie

Kinder- und Jugendpsychiatrie, Psychosomatik und Psychotherapie Kinder- und Jugendpsychiatrie, Psychosomatik und Psychotherapie Prof. Dr. med. Michael Günter Klinik für Kinder- und Jugendpsychiatrie und Psychotherapie Wintersemester 2017/2018 2017 Prof. Dr. med. Michael

Mehr

ICD-10 und MAS. Dr. med. Jürg Unger-Köppel Chefarzt KJPD Aargau. www.pdag.ch. 7. September 2010. Seite 1

ICD-10 und MAS. Dr. med. Jürg Unger-Köppel Chefarzt KJPD Aargau. www.pdag.ch. 7. September 2010. Seite 1 ICD-10 und MAS Dr. med. Jürg Unger-Köppel Chefarzt KJPD Aargau www.pdag.ch Seite 1 Seite 2 Was ist die ICD-10? Eine Beschreibung aller Krankheiten der Menschen Ein Werk der WHO (ICD-10 wurde zum 1.x 1996

Mehr

Vorbereitung auf die staatliche Prüfung zum Heilpraktiker für Psychotherapie

Vorbereitung auf die staatliche Prüfung zum Heilpraktiker für Psychotherapie Vorbereitung auf die staatliche Prüfung zum Heilpraktiker für Psychotherapie Der vorliegende Kurs führt Sie auf einen faszinierenden und spannenden Ausbildungs-, Entwicklungs- und Lernweg. Seit 1993 gibt

Mehr

n = Insgesamt 17.242 9.138 4.166

n = Insgesamt 17.242 9.138 4.166 Diagnose 1. Diagnose n = 2. Diagnose n = 3. Diagnose n = organische Störung (F0) 29 18 12 Alkoholabusus (F10 ) 291 638 390 sonstiger Substanzmittelabusus (F11-19) 136 625 653 Psychose (F2) 260 85 23 affektive

Mehr

Modul 1 Klassifikationssysteme. Übersicht über Gruppen und Kategorien der ICD-10. Kapitel V Psychische und Verhaltensstörungen (F00- F99)

Modul 1 Klassifikationssysteme. Übersicht über Gruppen und Kategorien der ICD-10. Kapitel V Psychische und Verhaltensstörungen (F00- F99) Modul 1 Klassifikationssysteme Übersicht über Gruppen und Kategorien der ICD-10 Kapitel V Psychische und Verhaltensstörungen (F00- F99) F 0 Organische, einschließlich symptomatischer psychischer F00 Demenz

Mehr

Grundriß der forensisch-psychiatrischen Begutachtung im Strafrecht. Dr. Karl Schretzenmayer. HLuHB Darmstadt. I Hill III

Grundriß der forensisch-psychiatrischen Begutachtung im Strafrecht. Dr. Karl Schretzenmayer. HLuHB Darmstadt. I Hill III Grundriß der forensisch-psychiatrischen Begutachtung im Strafrecht Dr. Karl Schretzenmayer HLuHB Darmstadt I Hill III 15286555 Inhaltsverzeichnis A. Allgemeiner Teil 1. Stellung des forensisch-psychiatrischen

Mehr

Eigene MC-Fragen Klassifikationssysteme und Diagnostik

Eigene MC-Fragen Klassifikationssysteme und Diagnostik Eigene MC-Fragen Klassifikationssysteme und Diagnostik 1. Wer entwickelte das triadische System? Franz Alexander Sigmund Freud Eugen Bleuler Johann Christian August Heinroth Kurt Schneider 2. Bestandteile

Mehr

Arbeitsheft 6. Beratung oder Therapie? Success. Arbeitshefte für die Praxis. Hannes Sieber. Psychopathologie für Berater, Trainer und Führungskräfte

Arbeitsheft 6. Beratung oder Therapie? Success. Arbeitshefte für die Praxis. Hannes Sieber. Psychopathologie für Berater, Trainer und Führungskräfte Success Weil Persönlichkeit entscheidet Arbeitshefte für die Praxis Arbeitsheft 6 Hannes Sieber Beratung oder Therapie? Psychopathologie für Berater, Trainer und Führungskräfte Sicherheit im Umgang mit

Mehr

Psychotherapeutensuche auf unserer Homepage www.lpk-rlp.de Fragebogen zu Spezialisierungen

Psychotherapeutensuche auf unserer Homepage www.lpk-rlp.de Fragebogen zu Spezialisierungen Absender (bitte ausfüllen) Psychotherapeutensuche auf unserer Homepage www.lpk-rlp.de Fragebogen zu Spezialisierungen Um die Suchergebnisse für Patienten und Ratsuchende zu optimieren und eine detaillierte

Mehr

Sporttherapie PPS 5.Sem. Auszüge und Beispiele aus der ICD-10-GM

Sporttherapie PPS 5.Sem. Auszüge und Beispiele aus der ICD-10-GM Auszüge und Beispiele aus der ICD-10-GM Internationale statistische Klassifikation der Krankheiten und verwandter Gesundheitsprobleme, 10. Revision, German Modification. Herausgegeben vom Deutschen Institut

Mehr

Existenzanalyse und Logotherapie

Existenzanalyse und Logotherapie Christoph Riedel Renate Deckart Alexander Noyon Existenzanalyse und Logotherapie Ein Handbuch für Studium und Praxis PRIMUS VERLAG Inhalt Vorwort 13 Einleitung 15 Grundlagen der Existenzanalyse und Logotherapie

Mehr

Vorwort (Paulitsch, Karwautz) Geleitwort (Lenz) I Einführung (Paulitsch) Begriffsbestimmung Historische Aspekte...

Vorwort (Paulitsch, Karwautz) Geleitwort (Lenz) I Einführung (Paulitsch) Begriffsbestimmung Historische Aspekte... Inhaltsverzeichnis Vorwort (Paulitsch, Karwautz)... 15 Geleitwort (Lenz)... 17 I Einführung (Paulitsch)... 13 1 Begriffsbestimmung... 13 2 Historische Aspekte... 16 II Versorgungsstrukturen in der Psychiatrie

Mehr

Schriftliche Heilpraktikerprüfung am 14.10.2015 (beschränkt auf das Gebiet Psychotherapie)

Schriftliche Heilpraktikerprüfung am 14.10.2015 (beschränkt auf das Gebiet Psychotherapie) Schriftliche Heilpraktikerprüfung am 14.10.2015 (beschränkt auf das Gebiet Psychotherapie) 1. Welche der folgenden Zwänge zählen zu den Zwangshandlungen? 1. Waschzwang 2. Kontrollzwang 3. Zwangsbefürchtungen

Mehr

Anlage zur Beihilfefähigkeit von Aufwendungen für ambulante psychotherapeutische Leistungen

Anlage zur Beihilfefähigkeit von Aufwendungen für ambulante psychotherapeutische Leistungen NIEDERSÄCHSISCHE VERSORGUNGSKASSE Stand: 01.08.2013 Anlage zur Beihilfefähigkeit von Aufwendungen für ambulante psychotherapeutische Leistungen Aufwendungen für ambulante Leistungen der tiefenpsychologischen

Mehr

Heilpraktikerprüfung (beschränkt auf das Gebiet der Psychotherapie) vom 14.10.2015 Gruppe A

Heilpraktikerprüfung (beschränkt auf das Gebiet der Psychotherapie) vom 14.10.2015 Gruppe A Heilpraktikerprüfung (beschränkt auf das Gebiet der Psychotherapie) vom 14.10.2015 Gruppe A 1 Aussagenkombination Welche der folgenden Zwänge zählen zu den Zwangshandlungen? 1. Waschzwang 2. Kontrollzwang

Mehr

Psychotherapeut/in HP *

Psychotherapeut/in HP * Unverbindliche Vorinformation. Änderungen sind noch möglich! Start: voraussichtlich 12/04 oder 2/05 beim Institut für Lernsysteme in Hamburg: www.ils.de Psychotherapeut/in HP * Seelische Störungen erkennen

Mehr

Inhaltsverzeichnis. Inhaltsverzeichnis

Inhaltsverzeichnis. Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis Vorwort.... 5 I. Allgemeine psychologische Grundlagen... 13 1 Begriffe, Ziele, Aufgaben und Anforderungen der Psychologie... 13 2 Entstehung, Entwicklung und Denkrichtungen der Psychologie...

Mehr

naturopath Schule für Heilpraktiker

naturopath Schule für Heilpraktiker Heilpraktikerprüfung Psychotherapie Herbst 2015 Gruppe A 1 Aussagenkombination Welche der folgenden Zwängen zählen zu den Zwangshandlungen? 1. Waschzwang 2. Kontrollzwang 3. Zwangsbefürchtungen 4. Ordnungszwang

Mehr

Inhaltsverzeichnis. Vorwort zur amerikanischen Ausgabe Vorwort zur deutschen Ausgabe

Inhaltsverzeichnis. Vorwort zur amerikanischen Ausgabe Vorwort zur deutschen Ausgabe Vorwort zur amerikanischen Ausgabe Vorwort zur deutschen Ausgabe xix xxv Kapitel 1 Klinische Psychologie: Ein Überblick 1 1.1 Was genau ist eigentlich abweichendes Verhalten?............... 5 1.1.1 WarummüssenwirpsychischeStörungenklassifizieren?...

Mehr

Sven Barnow et al. (Hrsg.): Von Angst bis Zwang - Ein ABC der psychischen Störungen: Formen, Ursachen und Behandlung, 3. Auflage, Verlag Hans Huber,

Sven Barnow et al. (Hrsg.): Von Angst bis Zwang - Ein ABC der psychischen Störungen: Formen, Ursachen und Behandlung, 3. Auflage, Verlag Hans Huber, Barnow / Freyberger / Fischer / Linden (Hrsg.) Von Angst bis Zwang Aus dem Programm Verlag Hans Huber Psychologie Sachbuch Wissenschaftlicher Beirat: Prof.Dr.Dieter Frey,München Prof. Dr. Kurt Pawlik,

Mehr

B - 35.1 Psychiatrie und Psychotherapie. B - 35.2 Versorgungsschwerpunkte

B - 35.1 Psychiatrie und Psychotherapie. B - 35.2 Versorgungsschwerpunkte B - 35.1 Psychiatrie und Psychotherapie Abteilungsdirektor Prof. Dr. Peter Falkai Kontaktdaten Abteilung Psychiatrie und Psychotherapie UNIVERSITÄTSMEDIZIN GÖTTINGEN Von-Siebold-Straße 5 37075 Göttingen

Mehr

Basiswissen Psychiatrie und Psychotherapie

Basiswissen Psychiatrie und Psychotherapie Volker Arolt Christian Reimer Horst Dilling Basiswissen Psychiatrie und Psychotherapie Unter Mitarbeit von Ursula Pauli-Pott, Dörte Stolle, Rita Klar und Michael Klar 6., aktualisierte Auflage Mit 63 Fallbeispielen

Mehr

Inhalt. 1 Lernen leicht gemacht 14. Krankheitsbilder. 4 Organische, einschließlich symptomatischer psychischer Störungen (F00 F09) 58

Inhalt. 1 Lernen leicht gemacht 14. Krankheitsbilder. 4 Organische, einschließlich symptomatischer psychischer Störungen (F00 F09) 58 Teil 1 Vorwort 5 Einführung 1 Lernen leicht gemacht 14 1.1 Einleitung 14 1.2 Praktische Tipps 15 1.3 Zur Arbeit mit dem Buch 16 1.4 Lernmethoden 17 1.5 Gehirnanatomie und Lernen 19 1.5.1 Anatomie des Nervensystems

Mehr

Sven Barnow, Harald J. Freyberger, Wolfgang Fischer und Michael Linden (Herausgeber)

Sven Barnow, Harald J. Freyberger, Wolfgang Fischer und Michael Linden (Herausgeber) Sven Barnow, Harald J. Freyberger, Wolfgang Fischer und Michael Linden (Herausgeber) Von Angst bis Zwang Ein ABC der psychischen Störungen: Formen, Ursachen und Behandlung 2., korrigierte und erweiterte

Mehr

Umgang mit Klienten in psychiatrischer und psychotherapeutischer Behandlung

Umgang mit Klienten in psychiatrischer und psychotherapeutischer Behandlung Umgang mit Klienten in psychiatrischer und psychotherapeutischer Behandlung Dr. phil. Heike Ewers Psychologische Psychotherapeutin; Fachliche Leitung der Evangelisch Freikirchlichen Beratungsstelle und

Mehr

Heilpraktikerprüfung (Psychotherapie) Oktober 2008

Heilpraktikerprüfung (Psychotherapie) Oktober 2008 Heilpraktikerprüfung (Psychotherapie) Oktober 2008 1 Mehrfachauswahl Welche der folgenden Aussagen zur Zwangserkrankung treffen zu? Wählen Sie zwei Antworten! A) Die Erkrankung beginnt meist nach dem 40.

Mehr

Sozialpsychiatrischer Aufbaulehrgang. Juni 2016 Mai 2017

Sozialpsychiatrischer Aufbaulehrgang. Juni 2016 Mai 2017 Sozialpsychiatrischer Aufbaulehrgang Juni Mai 2017 1 In diesem Lehrgang steht eine vertiefende Auseinandersetzung mit fachlichen und persönlichen Kompetenzen für die Arbeit mit Menschen mit psychischen

Mehr

Prüfungsfragen 10/2015 Prüfung Oktober 2015

Prüfungsfragen 10/2015 Prüfung Oktober 2015 1. Aussagenkombination (Oktober 2015, A1) Welche der folgenden Zwänge zählen zu den Zwangshandlungen? 1. Waschzwang 2. Kontrollzwang 3. Zwangsbefürchtungen 4. Ordnungszwang 5. rübelzwang A) Nur die Aussagen

Mehr

Inhaltsverzeichnis. Erster Teil: Einführung

Inhaltsverzeichnis. Erster Teil: Einführung Erster Teil: Einführung 1 Was ist Psychiatrie? 2 2 Methoden 7 3 Grundlagen 14 3.1 Genetik 14 3.2 Neurotransmission 15 3.3 Neuroimmunologische Befunde 18 3.4 Lernpsychologische Grundlagen 19 3.5 Entwicklungspsychologische

Mehr

Inhaltsverzeichnis. Grundlagen. U. Rüger, C. Reimer. G. Rudolf, U. Rüger. G. Rudolf, U. Rüger. im Vergleich zur Psychoanalyse... 7. Literatur...

Inhaltsverzeichnis. Grundlagen. U. Rüger, C. Reimer. G. Rudolf, U. Rüger. G. Rudolf, U. Rüger. im Vergleich zur Psychoanalyse... 7. Literatur... VII Inhaltsverzeichnis I Grundlagen 1 Gemeinsame Merkmale und Charakteristika psychodynamischer Psychotherapieverfahren..................................................................... 3 U. Rüger,

Mehr

Psychiatrie, Psychosomatik und Psychotherapie

Psychiatrie, Psychosomatik und Psychotherapie Duale Reihe Psychiatrie, Psychosomatik und Psychotherapie,, Mit einem Beitrag zur Kinder- und Jugendpsychiatrie von Gerd Schulte-Körne und Hellmuth Braun-Scharm 6. aktualisierte Auflage mit Video-CD-ROM

Mehr

Heilpraktikerschule Ginsheimer Kräuterwerkstatt Naturheilpraxis für Menschen und Tiere Sylvia Dauborn

Heilpraktikerschule Ginsheimer Kräuterwerkstatt Naturheilpraxis für Menschen und Tiere Sylvia Dauborn Heilpraktikerschule Ginsheimer Kräuterwerkstatt Naturheilpraxis für Menschen und Tiere Sylvia Dauborn Ausbildungen Heilpraktiker/in, Tierheilpraktiker/in, Heilpraktiker/in (beschränkt auf das Gebiet der

Mehr

Inhaltsverzeichnis. Allgemeine Einführung in die Ursachen psychischer Erkrankungen sowie deren Bedeutung

Inhaltsverzeichnis. Allgemeine Einführung in die Ursachen psychischer Erkrankungen sowie deren Bedeutung Inhaltsverzeichnis Allgemeine Einführung in die Ursachen psychischer Erkrankungen sowie deren Bedeutung XIII 1 Diagnostik und Klassifikation in der Psychiatrie 1.1 Psychiatrische Anamneseerhebung 1 Synonyme

Mehr

Informationsblatt für ambulante psychotherapeutische Behandlungen

Informationsblatt für ambulante psychotherapeutische Behandlungen NORDDEUTSCHE KIRCHLICHE VERSORGUNGSKASSE FÜR PFARRER UND KIRCHENBEAMTE Informationsblatt für ambulante psychotherapeutische Behandlungen Stand: August 2013 1. Allgemeine Anforderungen Im Rahmen des 5 Abs.

Mehr

Systematik und Diagnostik

Systematik und Diagnostik Systematik und Diagnostik Inhalt Einführung in Systematik und Diagnostik Systematik Erstgespräch und Anamnese Elementarfunktionen Apparative Zusatzdiagnostik Systematik Es liegt in der Natur der Menschen

Mehr

Heilpraktiker für Psychotherapie

Heilpraktiker für Psychotherapie Rachel Röck Heilpraktiker für Psychotherapie Original Prüfungsfragen Katalog Original Prüfungsfragen der letzten Amtsarzt Prüfungen zu den Themen Psychiatrie und Psychotherapie. Copyright: 2014 Rachel

Mehr

PSYCHIATRIE HEUTE. Prof. Dr. med. Volker Faust Arbeitsgemeinschaft Psychosoziale Gesundheit

PSYCHIATRIE HEUTE. Prof. Dr. med. Volker Faust Arbeitsgemeinschaft Psychosoziale Gesundheit 1 PSYCHIATRIE HEUTE Seelische Störungen erkennen, verstehen, verhindern, behandeln Prof. Dr. med. Volker Faust Arbeitsgemeinschaft Psychosoziale Gesundheit PSYCHISCHE STÖRUNG UND GESCHLECHT Psychische

Mehr

Heilpraktikerschule K. Papadopoulos - Schmitt. Schriftliche Heilpraktikerüberprüfung am 21. März 2012 (beschränkt auf das Gebiet der Psychotherapie)

Heilpraktikerschule K. Papadopoulos - Schmitt. Schriftliche Heilpraktikerüberprüfung am 21. März 2012 (beschränkt auf das Gebiet der Psychotherapie) Schriftliche Heilpraktikerüberprüfung am 21. März 2012 (beschränkt auf das Gebiet der Psychotherapie) Gruppe A 1. Einfachauswahl Welche Aussage zur leichten Intelligenzminderung (nach ICD-10) trifft zu?

Mehr

Psychopharmaka im Kindesund Jugendalter

Psychopharmaka im Kindesund Jugendalter Gerhardt Nissen, Jurgen Fritze, Gotz-Erik Trott Psychopharmaka im Kindesund Jugendalter Ulm Stuttgart Jena Liibeck Inhalt 1 Einleitung 1 2 Besonderheiten bei Kindern und Jugendlichen (G. Nissen) 3 2.1

Mehr

Psychische Störungen bei Kindern und Jugendlichen

Psychische Störungen bei Kindern und Jugendlichen Hans-Christoph Steinhausen 2008 AGI-Information Management Consultants May be used for personal purporses only or by libraries associated to dandelon.com network. Psychische Störungen bei Kindern und Jugendlichen

Mehr

HeilpraktikerIn Psychotherapie Ein Beruf mit Zukunft

HeilpraktikerIn Psychotherapie Ein Beruf mit Zukunft HeilpraktikerIn Psychotherapie Ein Beruf mit Zukunft Liebe Interessentin, lieber Interessent, Sie wollen sich im therapeutischen Bereich weiterbilden und suchen die passende Heilpraktikerschule? Unsere

Mehr

auch geeignet zur Prüfungsvorbereitung für Psychotherapie Heilpraktiker

auch geeignet zur Prüfungsvorbereitung für Psychotherapie Heilpraktiker Forum Kind Bettina Kinn -Institut für Fort- und Weiterbildung Tucholskystr.18 81737 München Bettina Kinn Dipl.-Sozpäd., Kunst- und Gestaltungstherapeutin, Heilpraktikerin für Psychotherapie. Ferienkurs:

Mehr

M. Döpfner. Institut der Christoph-Dornier- Stiftung für Klinische Psychologie an der Universität zu Köln Wiss. Leiter: Prof. Dr. M.

M. Döpfner. Institut der Christoph-Dornier- Stiftung für Klinische Psychologie an der Universität zu Köln Wiss. Leiter: Prof. Dr. M. Ausbildungsinstitut für Kinder Jugendlichenpsychotherapie an der Uniklinik Köln (AKiP) Institutsleitung Prof. Dr. Manfred Döpfner, Dipl.-Psych. AKiP-Ambulanz Dr. Lydia Suhr-Dachs, Dipl.-Psych. Hildegard

Mehr

Original Prüfungsfragen HP für Psychotherapie 09. Oktober 2013 ohne Gewähr

Original Prüfungsfragen HP für Psychotherapie 09. Oktober 2013 ohne Gewähr Heilpraktikerüberprüfung (beschränkt auf das Gebiet der Psychotherapie) Gruppe A - ohne Gewähr 1. Einfachauswahl Menschen die Ihre Angelegenheiten aufgrund einer psychischen Erkrankung nicht mehr selbst

Mehr

Inhalt. Teil A: Einführung in die Psychiatrie und Psychopathologie... 17

Inhalt. Teil A: Einführung in die Psychiatrie und Psychopathologie... 17 Inhalt Einleitung... 11 Teil A: Einführung in die Psychiatrie und Psychopathologie... 17 I. Psychiatrische Begriffserkläningen. Untersuchungsmethoden und diagnostische Instrumente... 18 1. Was ist Psychiatrie?...

Mehr

Klassifizierung: Die Einteilung Psychosomatischer Krankheiten oder von den «Heiligen Sieben» zu ICD 10 und DSM IV. A. Kiss 01.04.

Klassifizierung: Die Einteilung Psychosomatischer Krankheiten oder von den «Heiligen Sieben» zu ICD 10 und DSM IV. A. Kiss 01.04. Klassifizierung: Die Einteilung Psychosomatischer Krankheiten oder von den «Heiligen Sieben» zu ICD 10 und DSM IV A. Kiss 01.04.11 Psychosomatische Krankheiten - Funktionelle Störungen ICD 10: Somatoforme

Mehr

Psychische Erkrankungen im Jugendalter

Psychische Erkrankungen im Jugendalter Psychische Erkrankungen im Jugendalter Eine Einführung Dipl.-Päd. J. Bürmann LAG JAW Loccum Juni 2010 1 Psychische Störungen Charakteristika und Klassifikationssysteme Erhebliche krankheitswertige Abweichungen

Mehr

Intensivkurs: Prüfungsvorbereitung für Psychotherapie HpG

Intensivkurs: Prüfungsvorbereitung für Psychotherapie HpG Forum Kind Institut für Fort- und Weiterbildung Belfortstr. 7 81667 München Bettina Kinn Dipl.-Sozpäd. Dipl.-Psych. Intensivkurs: Prüfungsvorbereitung für Psychotherapie HpG auch als Ferienpaket mit Kulturprogramm

Mehr

Inhalt. Institutionen, Therapien, Medikamente 17. Vorwort 15

Inhalt. Institutionen, Therapien, Medikamente 17. Vorwort 15 Inhalt Vorwort 15 Institutionen, Therapien, Medikamente 17 Allgemeine Informationen 18 Nehmen psychische Erkrankungen zu? 18 Berührungsängste und Stigmatisierung 22 Stigma: die wichtigsten Tipps 26 Ursachen

Mehr

Klinische Psychologie

Klinische Psychologie Ronald J. Corner Klinische Psychologie Zweite deutsche Auflage herausgegeben von Gudrun Sartory Spektrum Akademischer Verlag Heidelberg Berlin Inhalt Vorwort zur deutschen Ausgabe XIII Aus dem Vorwort

Mehr

Inhalt. Akute Syndrome. 1 Akute Erregung... 3. 2 Mutismus, Stupor und. 3 Suizidalität... 14. Dissoziation... 9. 3.2 Zuordnung zu einer Grunderkrankung

Inhalt. Akute Syndrome. 1 Akute Erregung... 3. 2 Mutismus, Stupor und. 3 Suizidalität... 14. Dissoziation... 9. 3.2 Zuordnung zu einer Grunderkrankung IX Akute Syndrome 1 Akute Erregung... 3 1.1 Diagnostik... 3 1.2 UrsachenorientierteTherapie... 5 1.2.1 Delir und Intoxikation...... 5 1.2.2 Schizophrenie... 6 1.2.3 Manie... 7 1.2.4 Persönlichkeitsstörung...

Mehr

Vereinbarung zu Psychiatrischen Institutsambulanzen gemäß 118 Abs. 2 SGB V. zwischen

Vereinbarung zu Psychiatrischen Institutsambulanzen gemäß 118 Abs. 2 SGB V. zwischen Vereinbarung zu Psychiatrischen Institutsambulanzen gemäß 118 Abs. 2 SGB V zwischen dem Spitzenverband Bund der Krankenkassen (GKV-Spitzenverband), Berlin und der Deutschen Krankenhausgesellschaft (DKG),

Mehr

in den Behandlungsverfahren der tiefenpsychologisch fundierten und psychoanalytischen Psychotherapie (gemäß 6 (1) PSYCHTHG)

in den Behandlungsverfahren der tiefenpsychologisch fundierten und psychoanalytischen Psychotherapie (gemäß 6 (1) PSYCHTHG) CURRICULUM DES WEITERBILDUNGSSTUDIENGANGS zum Psychologischen Psychotherapeuten in tiefenpsychologisch fundierter und psychoanalytischer Psychotherapie der Johannes Gutenberg Universität Mainz in den Behandlungsverfahren

Mehr

Allgemeine und Spezielle Krankheitslehre

Allgemeine und Spezielle Krankheitslehre Ergotherapie Prüfungswissen Allgemeine und Spezielle Krankheitslehre Herausgegeben von Karin Götsch 2. Auflage 75 Abbildungen 95 Tabellen 6.3 Systematik psychischer Erkrankungen Klassifikationen... 509

Mehr

Psychische Störungen Einführung. PD Dr. Peter Schönknecht Klinik und Poliklinik für Psychiatrie und Psychotherapie Universitätsklinikum Leipzig

Psychische Störungen Einführung. PD Dr. Peter Schönknecht Klinik und Poliklinik für Psychiatrie und Psychotherapie Universitätsklinikum Leipzig Psychische Störungen Einführung PD Dr. Peter Schönknecht Klinik und Poliklinik für Psychiatrie und Psychotherapie Universitätsklinikum Leipzig Psychopathologische Symptome Psychopathologische Symptome

Mehr

Psychiatrische Erkrankungen. Christian Kistler Thoma Betriebsleiter des Kriseninterventionszentrums. Pflegefachmann Psychiatrie HF

Psychiatrische Erkrankungen. Christian Kistler Thoma Betriebsleiter des Kriseninterventionszentrums. Pflegefachmann Psychiatrie HF Psychiatrische Erkrankungen Christian Kistler Thoma Betriebsleiter des Kriseninterventionszentrums KIZ der PUK Zürich Pflegefachmann Psychiatrie HF Gestalt-Psychotherapeut igw Web www.krisenberatung-zuerich.ch

Mehr

Psychosen. By Kevin und Oliver

Psychosen. By Kevin und Oliver Psychosen By Kevin und Oliver 9. Umgang Inhaltsverzeichnis 1. Definition Psychosen 2. Häufigkeit 3. Ursachen 4. Formen / Symptome 5. Phasen einer Psychose 6. Diagnosen 7. Medikamente 8. Therapie Definition

Mehr

Diagnostisches und Statistisches Manual Psychischer Störungen DSM-5

Diagnostisches und Statistisches Manual Psychischer Störungen DSM-5 AMERICAN PSYCHIATRIC ASSOCIATION Diagnostisches und Statistisches Manual Psychischer Störungen DSM-5 Deutsche Ausgabe herausgegeben von Peter Falkai und Hans-Ulrich Wittchen mitherausgegeben von Manfred

Mehr

Notfälle in der Psychiatrie

Notfälle in der Psychiatrie Notfälle in der Psychiatrie Intervention mit medizinischem Schwerpunkt (Intoxikation, Delirien); meist ist eine intensive Behandlung nötig (verschiedene Therapien in Abhängigkeit von der Ätiologie); Intervention

Mehr

Petition zur Qualitätssicherung in der Ausbildung zum Heilpraktiker für Psychotherapie

Petition zur Qualitätssicherung in der Ausbildung zum Heilpraktiker für Psychotherapie Petition zur Qualitätssicherung in der Ausbildung zum Heilpraktiker für Psychotherapie Petenten: Dr. Sandra Maxeiner Mail: sandra.maxeiner@googlemail.com Tel.: 0041 435081309 (Büro Zürich) oder Tel.: 0049

Mehr

Inhaltsverzeichnis. Vorwort zur deutschen Ausgabe... Geleitwort... Vorwort... XVII

Inhaltsverzeichnis. Vorwort zur deutschen Ausgabe... Geleitwort... Vorwort... XVII Inhaltsverzeichnis Vorwort zur deutschen Ausgabe.................................... Geleitwort...................................................... XIII XVI Vorwort........................................................

Mehr

~ D B) Intelligenzquotient (IQ) 50-69 D C) Intelligenzquotient (IQ) 25-39 D 0)

~ D B) Intelligenzquotient (IQ) 50-69 D C) Intelligenzquotient (IQ) 25-39 D 0) Heilpraktikerüberprüfung (beschränkt auf das Gebiet der Psychotherapie) - 21. März 2012 1 Einfachauswahl bitte nicht beschriften! Welche Aussage zur leichten Intelligenzminderung (nach ICD-10) trifft zu?

Mehr

Heilpraktikerprüfung (beschränkt auf das Gebiet der Psychotherapie) 8. Oktober 2014 Gruppe A

Heilpraktikerprüfung (beschränkt auf das Gebiet der Psychotherapie) 8. Oktober 2014 Gruppe A Heilpraktikerprüfung (beschränkt auf das Gebiet der Psychotherapie) 8. Oktober 2014 Gruppe A 1 Welche der folgenden Aussagen zu selbstverletzendem Verhaltensweisen in der Adoleszenz treffen zu? A) Selbstverletzendes

Mehr

Heilpraktiker Psychotherapie Prüfung 16. März 2016 Gruppe A

Heilpraktiker Psychotherapie Prüfung 16. März 2016 Gruppe A Heilpraktiker Psychotherapie Prüfung 16. März 2016 Gruppe A 1 Mehrfachauswahl Welche der folgenden Aussagen zur sozialen Angststörung (sozialen Phobie) treffen zu? A) Die intensiven physiologischen Symptome

Mehr

Prüfungsfragen Gruppe A 3/2016 Prüfung März 2016

Prüfungsfragen Gruppe A 3/2016 Prüfung März 2016 1. Mehrfachauswahl (März 2016, A1) Welche der folgenden Aussagen zur sozialen Angststörung treffen zu? Wählen Sie 2 Antworten! G A) Die intensiven physiologischen Symptome werden meist als vitale Bedrohung

Mehr

1 Einfache Aktivitäts- und Aufmerksamkeitsstörung... 2 Andrea G. Ludolph und Ann-Kathrin Pfalzer

1 Einfache Aktivitäts- und Aufmerksamkeitsstörung... 2 Andrea G. Ludolph und Ann-Kathrin Pfalzer IX I Externalisierende Störungsbilder 1 Einfache Aktivitäts- und Aufmerksamkeitsstörung.......... 2 Andrea G. Ludolph und Ann-Kathrin Pfalzer Weiterführende Literatur............................ 15 2 Störungen

Mehr

Therapie der Depression im Alter

Therapie der Depression im Alter Therapie der Depression im Alter 15.11.2009 P. Dlugosch, Chefärztin Gerontopsychiatrie, LWL-Klinik Dortmund Ruhrnachrichten vom 26./27.01.05 Therapieplan der Gerontopsychiatrischen Tagesklinik Dortmund-Brackel

Mehr

Katalog Primär und Sekundärindikationen

Katalog Primär und Sekundärindikationen Katalog Primär und Sekundärindikationen Im Haus Möhringsburg werden Frauen und Männer mit folgenden behandelt: Primärindikationen ICD Nr. F10 F12 F13 Psychische und Verhaltensstörung durch Alkohol Psychische

Mehr

Borderline Persönlichkeitsstörungen. Sonnenberg Klinik 26.09.2013

Borderline Persönlichkeitsstörungen. Sonnenberg Klinik 26.09.2013 Borderline Persönlichkeitsstörungen Sonnenberg Klinik 26.09.2013 Was ist Persönlichkeit? Temperament: genetisch und konstitutionell bedingte Dispositionen für Reaktionen vor allem im affektiven Bereich

Mehr

Inhaltsverzeichnis. Allgemeiner Teil. 1 Einleitung... 3

Inhaltsverzeichnis. Allgemeiner Teil. 1 Einleitung... 3 XI Allgemeiner Teil 1 Einleitung..................................... 3 2 Psychiatrische und psychotherapeutisch/psychosomatische Untersuchung und Befunddokumentation............. 7 2.1 Exemplarische Untersuchungssituationen.................

Mehr

Inhaltsverzeichnis. 1 Einführung 1

Inhaltsverzeichnis. 1 Einführung 1 IX 1 Einführung 1 1.1 Häufigkeit psychischer Erkrankungen 2 1.2 Psychiatrische Klassifikation 2 1.3 Ätiologie psychischer Störungen 2 1.3.1 Organische Ursachen für psychische Störungen 2 1.3.2 Psychogene

Mehr

Heilpraktiker Psychotherapie

Heilpraktiker Psychotherapie Band 1 Lernkarten zur Prüfungsvorbereitung Heilpraktiker Psychotherapie Lernkarten Elementarfunktionen und die drei Säulen der psychiatrischen Therapie Frage 1 Band 1 Welche Elementarfunktionen kennen

Mehr