Im Prüfungsstress. Der rasende Manager. Dezember Magazin der Unternehmensgruppe KONTEC. KONTEC und das Kompetenzfeld Motorenprüfung

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Im Prüfungsstress. Der rasende Manager. Dezember 2010. Magazin der Unternehmensgruppe KONTEC. KONTEC und das Kompetenzfeld Motorenprüfung"

Transkript

1 Dezember 2010 Magazin der Unternehmensgruppe KONTEC Der DRAHT Im Prüfungsstress KONTEC und das Kompetenzfeld Motorenprüfung Der rasende Manager Bänsch Deutscher Meister im Motorradrennen

2 TITELTHEMA Vogt und Züttlingen - die beiden Motorenprüfzentren 4-5 AKTUELLES KONTEC-Geschäftsführer holt als Rennfahrer Meistertitel 6 Drei Spezialaufgaben bei Daimler 7 Mit Ehrgeiz bei LEWA 8 Spenden statt Schenken 9 UNTER UNS Aufschwung in Nürnberg 10 Verdiente Jubilare ausgezeichnet 11

3 Liebe Mitarbeiterinnen, liebe Mitarbeiter, sehr geehrte Geschäftsfreunde, unser Unternehmen blickt auf ein gutes Jahr zurück. KONTEC ist gestärkt aus der Krise hervorgegangen und hat im neuen Wind des Aufschwungs kräftig Fahrt aufgenommen. Wir blicken, sowohl was Umsatz, als auch Auftragsentwicklung und Profitabilität angeht, auf ein sehr erfolgreiches 2010 zurück. Wir haben die Einbrüche im Krisenjahr 2009 nicht nur kompensiert, sondern Zuwächse erzielt. Das ist auch der Erfolg unserer ebenso kompetenten, wie motivierten Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, denen wir dafür ganz herzlich danken. Lassen Sie uns den Erfolg an zwei Zahlen fest machen. Etwa 100 neue Mitarbeiter hat KONTEC in diesem Jahr eingestellt. Zieht man davon die Abgänge durch natürliche Fluktuation ab, bleiben immer noch knapp 80 zusätzliche Arbeitsplätze, die wir geschaffen haben. Darauf sind wir stolz. Vor allem das Geschäft unserer Automotive-Sparte hat deutlich angezogen. Wir haben eine renommierte deutsche Automobilmarke als Neukunden gewonnen, sind wieder mit Opel im Geschäft und erstmals auch mit einem asiatischen Hersteller. Unsere bestehenden Kundenbeziehungen mit Partnern in der Automobilindustrie konnten wir ausbauen. Konstant gut entwickelt sich das KONTEC- Geschäft auch in der Hausgeräteindustrie. Der Maschinenbau, der später in die Krise gerutscht ist als der Automotive-Sektor, legt nun auch zeitversetzt wieder zu. Aber auch hier sind wir gut dabei. Und wie während der Krise angekündigt, hat KONTEC im Bereich Energietechnik Fuß gefasst. So liegt ein Jahr des Comebacks hinter uns. Wir glauben, dass sich diese Entwicklung 2011 fortsetzen wird. Vor diesem Hintergrund wünschen wir Ihnen, all unseren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, sowie allen Kunden ein schönes Weihnachtsfest und einen guten Rutsch ins neue Jahr! Ihre KONTEC-Geschäftsleitung Klaus Bänsch Klaus Wagner Klaus Müller

4 T I T E LT H E M A Im Prüfungsstress KONTEC hat seine Kapazitäten in Sachen Motorenprüfung während der Krise ausgebaut - nun tragen die Investitionen in moderne Anlagen Früchte In der Krise neue Geschäftsfelder erschließen und bestehende erfolgreich für die Zukunft ausrichten. Das war das erklärte Ziel der KON- TEC-Geschäftsführung während der Wirtschaftsflaute 2008/2009. Zu den bestehenden Profilen, die in dieser Zeit besonders geschärft wurden, gehört die Prüfkompetenz im Motorenbereich. Die Investitionen während der Krisenzeit tragen erste Früchte, freut sich Klaus Bänsch, wir sind sehr gut aufgestellt und punkten damit am Markt bei unseren Kunden. Beispiel Züttlingen bei Heilbronn. Die Auslastung der Prüfstände dort ist inzwischen hervorragend. Beispiel Vogt im Allgäu. Auch dort sind wir mit der Entwicklung hochzufrieden, sagt Bänsch. Öffentlich, und sei es in einer Mitarbeiter- und Kundenzeitschrift wie dem Draht, über die laufenden Projekte im Bereich Motorenprüfung zu sprechen ist schwierig. Die Kunden pochen auf Stillschweigen. Verständlicherweise, schließlich werden ihre neuesten Babys auf Herz und Nieren getestet. Und keiner, vor allem nicht die Konkurrenz, soll erfahren, an welchen neuen Kraftmaschinen mit welchen Besonderheiten der jeweilige Hersteller gerade tüftelt. KONTEC versteht sich in diesem Zusammenhang als ebenso diskreter, wie erfahrener und wirkungsvoller technischer Dienstleister. Insgesamt 15 Prüfstände hält KON- TEC in Züttlingen und Vogt vor. Unser Leistungsspektrum reicht von Kleinstmotoren mit 1 PS bis zu großen Motoren mit mehr als 1000 PS, erläutert Klaus Bänsch. Es können sowohl herkömmliche Pkw-Motoren geprüft werden, als auch Lkw- oder Industriemotoren. Außer den klassischen Dauerläufen bei solchen Prüfungszyklen können auch allerhand realitätsnahe Spezialtests vorgenommen wer- 4 Investitionen, die sich lohnen: Der Blick von einem Bedienraum auf einen Prüfstand im KONTEC-Motorenprüffeld Züttlingen. Hier werden vor allem Motoren von Kunden aus dem Großraum Stuttgart getestet. KONTEC hat in den vergangenen Jahren viel Geld investiert, um die Prüfeinrichtungen auf dem Stand modernster Technik zu halten. Fotos: Klugt

5 den. Etwa Getriebeprüfläufe, die einen befeuerten Motor erfordern. Oder es wird untersucht, wie beispielsweise der Ölverbrauch bei einem Motor sich unter bestimmten Bedingungen entwickelt und ob dabei Verschleißerscheinungen auftreten. Ferner können auch Tests für spezielle Anforderungen gemacht werden. So fand unlängst ein Abnahmelauf für einen Industriemotor in Vogt statt. Dabei sollte untersucht werden, ob dieser den besonders strengen Anforderungen einer US-Behörde entspricht. Dementsprechend wurde sein Abgasverhalten analysiert und dokumentiert. Etwa 30 Mitarbeiter sind bei KON- TEC in einer eigens gegründeten Tochtergesellschaft mit solchen Motorenprüfungen beschäftigt. Allesamt hervorragende Fachleute mit viel Know-How und Erfahrung, betont Bänsch. Vom Kfz-Mechaniker, über Prüffeldmechaniker bis hin zum spezialisierten promovierten Ingenieur. Unsere Kompetenz kann sich nicht nur in technischer Hinsicht sehen lassen, sondern auch, was unsere Leute angeht, sagt Bänsch. Angeführt werden diese von Dr. Christoph Wagner (Züttlingen) und Ottmar Pfeil (Vogt). Mehrere Millionen Euro wurden in den vergangenen Jahren an den beiden Prüffeld-Standorten investiert und die Zahl der Prüfstände erweitert. Dabei wird es vermutlich nicht bleiben. An beiden Standorten sinnieren wir über weitere Prüfstandsgebäude, sagt Bänsch. Der Standort dort wurde vor einigen Jahren aus einer Insolvenz heraus von KONTEC übernommen und wurde seither umfassend modernisiert und erweitert. Damit einhergehen strategische Ziele. In Züttlingen sollen vornehmlich die Bedürfnisse von KONTEC-Kunden aus dem Großraum Stuttgart abgedeckt werden. In Vogt stehen Kunden aus dem Bodenseeraum im Visier. Aber auch Spitzen aus dem Raum Stuttgart könne man dort mit abdecken, sagt Geschäftsführer Klaus Bänsch. Nicht nur speziellen Kundenanforderungen, sondern auch technischen Herausforderungen kann man sich stellen. Zum Beispiel der Hybrid- und der E-Motor-Entwicklung. Wir sind bereits jetzt technisch ausgestattet, um auch für solche Motoren Versuchs- und Prüfreihen zu fahren, sagt Bänsch. Beispielsweise können wir Brennstoffprüfzellen aufbauen oder Ladestände und Temperaturverhalten einer Batterie prüfen. Zweigleisig fahren, nämlich bei der Neuentwicklung solcher Technologien und der Weiterentwicklung klassischer Verbrennungsmotoren dabei zu sein - diese Strategie scheint aufzugehen. Umwelt ist bei vielen Anforderungen an Motorenprüfstände ein ganz großes Thema. Egal, ob es um die entsprechende Weiterentwicklung von Verbrennungsmotoren geht, oder die Entwicklung von Hybrid- und E-Motoren. KONTEC-Ingenieur Oliver Schuh untersucht hier gerade ein Abgasfiltersystem. 5

6 A K T U E L L E S Der rasende Manager KONTEC-Geschäftsführer Klaus Bänsch ist seit jungen Jahren vom Motorradsport infiziert - jetzt wurde er auf seiner Ducati 999 R sogar Deutscher Meister Motorradfahren ist seine große Leidenschaft. Schon als Kind ist er mit dem Moped heimlich (und natürlich ohne Führerschein...) im Wald herumgekurvt. Jetzt zahlte sich sein großes Hobby für Klaus Bänsch aus. Der geschäftsführende KONTEC-Gesellschafter wurde als Rennfahrer Deutscher Meister. Das letzte Rennen war am Hockenheimring; anschließend war der Titel im Sack. Auf seiner Ducati 999 R holte der rasende Manager den Titel in der Klasse zwei der Seriensportmeisterschaft. Dabei wird mit seriennahen Rennmaschinen mit Zweizylindermotoren bis 1000 Kubikzentimeter gefahren. Zunächst ein 100 Kilometer langer Trainingslauf und anschließend ein 40-Kilometer-Sprint - das eigentliche Rennen. Fünf Läufe galt es während der Rennsaison zu bestehen. Die Platzierungen von Klaus Bänsch waren dabei konstant spitzenmäßig. Am Nürburgring fuhr er als Dritter über die Ziellinie, die Rennen in Schleiz und am Lausitzring gewann er jeweils. In Oschersleben und zum Saisonfinale am Hockenheimring landete er jeweils auf dem 2. Platz. KONTEC-Geschäftsführer Klaus Bänsch in Schräglage auf seiner Ducati. Das untere Bild zeigt ihn bei der Siegerehrung nach dem letzten Rennen. Ich bin natürlich sehr froh und stolz, dass ich diesen Titel geholt habe, sagt Bänsch. Schließlich hatte ich es mit 15 harten Konkurrenten zu tun. Seit 1985 hat er eine Rennfahrerlizenz. Benzin im Blut hat er schon viel länger. Mich haben Motoren und Technik schon als Teenager fasziniert, sagt der gebürtige Franke. Über Studienkollegen kam er vor 25 Jahren zum Motorradrennsport. Zwischendurch habe ich mal ein paar Jahre aufgehört, aber wenn man mit diesem Virus infiziert ist, dann treibt es einen immer wieder zurück, sagt Bänsch. Die Wettkampfatmosphäre an den Rennwochenenden, die Stimmung im Fahrerlager, der Kick beim Rennen- das gibt mir schon sehr viel. Rennfahren ist für Klaus Bänsch viel mehr als nur ein Ausgleich zum Geschäftsführer-Job. Es ist eine Herausforderung der besonderen Art. Natürlich wird er 2011 versuchen, seinen Titel zu verteidigen. Vielleicht wieder auf seiner Ducati, vielleicht auch auf einer BMW. 6

7 Drei Spezialaufgaben Wie KONTEC-Experten Daimler bei der Entwicklung von Aktuatoren/Sensoren und On- Board-Diagnose-Systemen unterstützen Drei Hauptthemen sind es, bei denen KONTEC-Mitarbeiter den Kunden Daimler in Stuttgart (re im Bild) bei der Entwicklung von Aktuatoren/ Sensoren und On-Board- Diagnose-Systemen (OBD) für Nutzfahrzeuge mit bis zu 40 Tonnen Gesamtgewicht unterstützen: 1. Aktorik 2. Sensorik 3.OBD Bei den Motoren bis zu 15 Litern Hubraum sind die KONTEC-Experten im Team der Aktuatoren u.a. für die Ansteuerung und Regelung der Wasserpumpe, Abgasklappe, Turbolader mit Wastegate, Drosselklappe, Nockenwellensteller, usw. zuständig. Zu den Aufgaben gehört es Lastenhefte mit Daimler und Zulieferern zu erstellen. Hier werden in enger Abstimmung die Randbedingungen wie Strom, Spannung, mechanischen Kräften, dynamische-, thermische Anforderungen, Schaltzyklen, Grenzwerte, Nominalwerte festgelegt, ferner Parameter zur Ansteuerung und Regelung der Aktuatoren. Später werden diese Parameter mit Prüfungen an Motorprüfständen und während der Sommer- und Wintererprobungen verifiziert. Im Team der Sensoren werten KONTEC-Experten die Sensorsignale die im Steuergerät ankommen, aus, bearbeiten diese und geben die Daten für Verwendungen aller Art weiter (z.b. Berechnung der Luftmasse und der Menge des rückgeführten Abgases, Motorschutzfunktionen u.a.). Damit die weiter verwendeten Signale stimmen, muss der elektrische Wert richtig in den physikalischen Wert umgerechnet werden. Dies benötigt eine korrekte Parametrierung der Sensorkennlinie im Steuergerät. Es müssen Funktionen, fehlerhafte Sensoren oder Signale diagnostiziert und weiter gegeben werden. Um dies zu gewährleisten sind Funktionstests notwendig. Unter Umständen muss die Software geändert oder verbessert werden; dazu gehören Beschreibungen der Fehler sowie der gewünschten Funktionen. Bei elektrischen Problemen und Fehler an Motorprüfständen oder Erprobungsfahrzeugen ist man, wenn möglich, vor Ort um das Problem zu finden und zu lösen. Im Team der On-Board-Diagnose (OBD) werden Forderungen des Gesetzgebers für zukünftige Motorsysteme zum Einhalten der Emissionsgrenzwerte umgesetzt. Dafür müssen alle abgasbeeinflussende Systeme und Komponenten im Steuergerät überwacht werden. Dazu zählen elektrische, Sensor-, Aktuator-, Komponenten- und Systemdiagnosen. Das Steuergerät registriert Fehler und zeigt sie dem Fahrer an. In einer Werkstatt können die Fehlermeldungen später über genormte Schnittstellen abgefragt werden. Dazu notwendige Diagnosefunktionen werden vom Team analysiert, weiterentwickelt und an die kommende Gesetzgebung EuroVI angepasst. Dazu werden spezielle Messkonfigurationen erstellt, um relevante Daten aufzuzeichnen, mit denen die Funktion der Diagnosefunktionen dann offline betrachtet und beurteilt werden können. Um Diagnosedaten zwischen Steuer- und Testgerät auszutauschen, werden spezielle Kommunikationsdienste definiert, die es einer Werkstatt ermöglichen auf die Ergebnisse zuzugreifen bzw. automatisierte Testprozesse zu starten. Die Dienste werden vom KONTEC- Team spezifiziert und getestet. 7

8 A K T U E L L E S Mit Ehrgeiz am Werk KONTEC-Mitarbeiterin Romy Jonas-Kanitz ist bei LEWA im Einsatz, einem international renommierten Unternehmen für hochentwickelte Pumpen und Dosiersysteme Vom Familienunternehmen zur internationalen Gruppe. So beschreibt die Firma LEWA selbst ihre Entwicklung in den vergangenen Jahren. Seit August 2009 gehört der KONTEC-Kunde zur japanischen NIKKISO Co. Ltd. An der Firmenmaxime hat sich dadurch nichts geändert: Spezifische Lösungen für die Kunden. Oder: Creating Fluid Solutions, wie das Firmenmotto heißt. Im April 2007 begann Romy Jonas-Kanitz bei KONTEC, nachdem sie ihre Ausbildung zur Technischen Zeichnerin bei einem Kraftwerkhersteller in Stuttgart beendet hatte und dort noch zirka zwei Jahre tätig gewesen war. Schon während des ersten internen Projektes für einen großen Lackieranlagenbauer in der Region stellte sie ihre gute Qualifikation durch ein hervorragendes Arbeitsergebnis unter Beweis. Bei der nächsten Aufgabe, ein seit Ende Mai 2007 bis heute dauernder Einsatz in der Konstruktion bei der Firma LEWA, ist Jonas-Kanitz ebenfalls mit Kompetenz, Ehrgeiz und sehr viel Freude am Werk. Die Firma LEWA GmbH mit Hauptsitz in Leonberg ist der führende Anbieter von präzisen Dosierpumpen, Prozess-Membranpumpen sowie kundenspezifischen Dosieranlagen für die Verfahrenstechnik. Das 1952 gegründete Unternehmen zählt weltweit etwa 700 Beschäftigte, davon mehr als die Hälfte am Stammsitz Leonberg lag der Umsatz bei etwa 130 Millionen Euro. KONTEC-Mitarbeiterin Romy Jonas-Kanitz konstruiert bei LEWA mit dem CAD System Solid- Edge in den verschiedensten Bereichen. Schwerpunktmäßig arbeitet sie im Engineering Center Pumpen Öl-, Gas- und Prozessindustrie. Gilt als fleißig und kompetent: Seit 2008 absolviert Romy Jonas-Kanitz neben ihrer Vollzeitbeschäftigung beim Kunden LEWA ein Maschinenbaustudium im Fernstudium an der Hochschule Anhalt (FH) in Köthen mit dem Ziel Bachelor of Engineering und steht dabei unmittelbar vor dem Bergfest. Die Skizze zeigt eine Membranpumpe HS 16/2-H1 aus dem Jahr

9 Spenden statt Schenken Zwei wichtige soziale Organisationen können sich in diesem Jahr darüber freuen, dass KONTEC auf Weihnachtsgeschenke an seine Kunden verzichtet und stattdessen gespendet hat: Die Deutsche Herzstiftung und das Deutsche Kinderhilfswerk. Geschäftsführer Klaus Bänsch übergab im Stuttgarter Robert-Bosch- Krankenhaus an Prof. Dr. med. Udo Sechtem und der ehrenamtlichen Beauftragten der Herzstiftung, Andrea Reuther, einen Scheck über 2500 Euro (Foto oben). Dieselbe Summe übergaben auch Geschäftsführer Klaus Wagner und der Nürnberger Niederlassungsleiter Gökmen Yapici an Michael Popp vom Deutschen Kinderhilfswerk (Foto unten). Schauplatz dieser Scheckübergabe war das Nürnberger Museum für Kinder. Eine hohe Anerkennung KONTEC ist seit einiger Zeit Preferred Supplier der Robert- Bosch-Gruppe. Mit diesem Status zeichnet das renommierte Unternehmen besonders leistungsfähige und qualifzierte Lieferanten aus, auf die man sich bei der weiteren Zusammenarbeit besonders und bevorzugt konzentrieren will. KONTEC wird bei Bosch besonders in den Bereichen Product Development und Testing Services als geeignet an- gesehen. Die Einstufung als Preferred Supplier basiert auf einer ständigen Bewertung durch Bosch über einen längeren Zeitraum hinweg. In diesem muss man sich als überdurchschnittlich kompetent und leistungsfähig erweisen. KON- TEC und die Robert Bosch GmbH arbeiten bereits seit vielen Jahren sehr eng zusammen. 9

10 U N T E R U N S Allerhand Verstärkung KONTEC hat sich mit gut qualifiziertem Personal verstärkt und nicht nur im Technischen Büro in Nürnberg sorgt dies für einen Aufschwung Frauen wie Christiane Gasner (Foto oben) gehören zu dem, was Arbeitsmarktexperten die stille Reserve nennen, die es in Zeiten angehenden Fachkräftemangels zu wecken gelte. Gut ausgebildet - in diesem Fall als Diplom-Betriebswirtin mit Berufserfahrung in den USA - widmen sich vor allem Frauen zwischenzeitlich ihrer Familie und nehmen eine Auszeit. Bei ihrer Rückkehr ins Berufsleben gilt es, sie wieder optimal einzusetzen. Christiane Gasner begann ihre Laufbahn bei KON- TEC im Februar 2001 als Assistentin des Niederlassungsleiters der US-Tochtergesellschaft in Detroit und 2003 übte sie dieselbe Funktion beim Abteilungsleiter für Mess- und Prüftechnik in Korntal-Münchingen aus, sowie im Vertriebsinnendienst. Auch in den folgenden Jahren übernahm sie diverse Funktionen in der KONTEC- Zentrale, zweimal unterbrochen von Elternzeit. Nach einem kurzen Intermezzo bei einem anderen Unternehmen ist die verheiratete Mutter zweier Kinder seit Oktober 2010 wieder da. Diesmal als Unterstützung der Personalabteilung in Teilzeit, was den Umgang mit Bewerberinnen und Bewerbern angeht, sowie die aktive Suche nach geeignetem Personal. Im Technischen Büro Nürnberg hat sich für die vielfältigen Aufgaben im Vertrieb, im Recruiting und der Kunden- und Mitarbeiterbetreuung durch den Eintritt von Frau Sigrun Hagenau als Personalreferentin (Foto unten) bereits im Juni 2010 ein effizientes Team gebildet. Bereits seit April 2009 arbeitet dort Gökmen Yapici (Foto mitte) als Niederlassungsleiter. Seit er sich der Herausforderung stellte, das Nürnberger KONTEC-Büro weiter aus- und aufzubauen, verzeichnet dieses eine sehr positive Entwicklung. Es zeichnet sich ab, dass sich diese auch in der absehbaren Zukunft fortsetzten wird. So konnte die Mitarbeiterzahl bereits verdreifacht und die Zusammenarbeit mit dem Automobilhersteller BMW weiter ausgebaut werden. KONTEC konnte sich zudem in der Energie-Branche etablieren. Wichtig hierbei ist besonders das Zusammenspiel zwischen der Akquisition der anspruchsvollen Kundenanfragen und dem Auffinden und Motivieren geeigneter Bewerber. Schließlich geht es am Ende darum, über gute Mitarbeiter das gewonnene Kundenvertrauen zu bestätigen und zu festigen, sowie Folgeaufträge zu generieren. Hier arbeitet das Nürnberger Team effektiv Hand in Hand. Unisono ist zu hören: Es gibt unglaublich viel zu tun, aber es macht auch enormen Spaß. Dabei sind wir ganz besonders stolz auf unsere engagierten Mitarbeiter, über die wir regelmäßig von unseren Kunden nur das Beste hören und die uns damit in unserer Arbeit jeden Tag wieder aufs Neue bestätigen. In diesem Sinne: Weiter so! 10

11 KONTEC zeichnet Jubilare aus Einmal im Jahr lädt KONTEC alle Jubilare aus der gesamten Firmengruppe in die Zentrale nach Korntal-Münchingen ein, um sie für ihre Betriebszugehörigkeit auszuzeichnen. So auch Ende November Die Geschäftsführer Klaus Wagner und Klaus Müller, Personalleiterin Susanne Lüdemann, sowie die Standort- bzw. Abteilungsleiter würdigten die Leistungen jedes Einzelnen, ehe in einem Restaurant weiter gefeiert wurde. Ausgezeichnet wurden: Andrea Preißner, Thomas Schulte, Armin Gräßle, Jörg Standke (für jeweils 15 Jahre im Unter nehmen), Alexandra Heer, Stefan Behrens, Georg Kahl-Marburger, Hermann Koberger, Markus Arnold, Karl-Heinz Kansy, Roland App, Wilfried Zucker, Dr. Christoph Wagner, Oliver Schuh, Matthias Feller, Matthias Eck, Abdullah Adar, Sabine Böhland, Thomas Range, Jürgen Hieber, Erich Schwarz (zehn Jahre), sowie Stephan Becker, Sebastian Großmann, Alexander Stephan, Thomas Graf, Helmut Rubner, Ralf Grimm, Mourad Hmamou (fünf Jahre). Fotos:Klugt 11

12 Hier finden Sie uns Aus Norden: A81 bis AS Stuttgart-Zuffenhausen B10 Richtung Vaihingen/Enz erste Ausfahrt Richtung Müllerheim erste Straße rechts abbiegen in Kornwestheimerstraße Kreuzung geradeaus erste Straße links abbiegen in die Siemensstraße Karlsruhe au Frankfurt au ax av bsu KONTEC GmbH Siemensstr Korntal-Münchingen Tel.: / Fax: / bqp Heilbronn Münchingen Würzburg axq brw Stuttgart av bqp Nürnberg KONTEC Engineering Stuttgart GmbH Siemensstr Korntal-Münchingen Tel.: / Fax: / KONTEC Engineering Heidenheim GmbH Grabenstr Heidenheim a.d. Brenz Tel.: Fax: KONTEC Engineering Rhein-Main GmbH Robert-Bosch-Str. 11B Langen Tel.: Fax: Kornwestheimer Straße Siemensstraße Zürich bqp Vaihingen/Enz axq brw ax axq München Heilbronn KONTEC Motorenentwicklungsgesellschaft mbh Nordstraße Möckmühl-Züttlingen Tel.: Fax: bqp Stuttgarter Straße axq Karlsruhe München ax Stuttgart IMPRESSUM Der Draht Zeitschrift der KONTEC GmbH Herausgeber: KONTEC GmbH, Siemensstraße 16, Korntal-Münchingen Tel. (07150) , Fax. (07150) Redaktion: Klaus Bänsch, Klaus Wagner, Klaus Müller, Susanne Lüdemann, Ulrich Heiermeier, Uwe Ritzer, Thomas Matejetz, Andreas Klugt Chefredakteur: Klaus Wagner Grafik- und Bildgestaltung: Uwe Ritzer, Andreas Klugt Beiträge: Susanne Lüdemann, Uwe Ritzer, Gökmen Yapici, Klaus Wagner, Klaus Bänsch, Fotos: Torsten Hertwig, Matthias Gauß, Andreas Klugt Produktion: Andreas Klugt Druck: KONTEC GmbH Auflage: 900 Nachdruck bzw. Vervielfältigung nur nach Rücksprache mit der Redaktion gestattet. Redaktionsschluss für Heft 01/2011: 28. Februar 2011

ENGINEERING. Qualifizierte Mitarbeiter für technische Herausforderungen

ENGINEERING. Qualifizierte Mitarbeiter für technische Herausforderungen ENGINEERING Hamburg: Oswald Iden GmbH & Co. KG Wragekamp 11, 22397 Hamburg Tel. 040-607 685-80 Fax 040-607 685-27 hamburg@oswald-iden-engineering.de www.oswald-iden-engineering.de Bremen: Oswald Iden GmbH

Mehr

Gestalten Sie Ihre Karriere. Als Mitarbeitender der BCT Technology AG

Gestalten Sie Ihre Karriere. Als Mitarbeitender der BCT Technology AG Gestalten Sie Ihre Karriere. Als Mitarbeitender der BCT Technology AG Unsere Mitarbeiter arbeiten deshalb stets auf Augenhöhe mit dem technologischen Fortschritt. Wir fordern und fördern sie konsequent

Mehr

HANSA beeindruckt ISO-Auditoren

HANSA beeindruckt ISO-Auditoren Presse-Information HANSA beeindruckt ISO-Auditoren TÜV Süd bescheinigt dem Unternehmen im sechsten Wiederholungsaudit für die ISO 9001 deutliche Fortschritte und eine Vorbildstellung bei der Gießerei Stuttgart,

Mehr

Vision meets Solution. Unternehmenspräsentation

Vision meets Solution. Unternehmenspräsentation Vision meets Solution Unternehmenspräsentation Ein Geheimnis des Erfolges ist, den Standpunkt des anderen zu verstehen. Henry Ford (1863 1947) Alles aus einer Hand Hardware, Beratung und Support Vision

Mehr

Landkreis Hersfeld-Rotenburg

Landkreis Hersfeld-Rotenburg Landkreis Hersfeld-Rotenburg Auf den nachfolgenden Seiten lesen Sie eine Rede von Landrat Dr. Karl-Ernst Schmidt anlässlich der Absolventenverabschiedung von Studium Plus, Freitag, 05. Juli 2013, 14:00

Mehr

Presse-Information. Seit 25 Jahren nah am Kunden: zwei Erfolgsgeschichten A-D-15007 07.07.2015

Presse-Information. Seit 25 Jahren nah am Kunden: zwei Erfolgsgeschichten A-D-15007 07.07.2015 Presse-Information A-D-15007 07.07.2015 Seit 25 Jahren nah am Kunden: zwei Erfolgsgeschichten Technische Büros Berlin und Jena bieten zum Jubiläum interessante Einblicke / Kontinuierliches Wachstum und

Mehr

"Wandel durch Digitalisierung die Bedeutung der Industrie 4.0"

Wandel durch Digitalisierung die Bedeutung der Industrie 4.0 1 Rede von Minister Dr. Nils Schmid MdL anlässlich der Fachkonferenz "Digitalisierung und Industrie 4.0 - Wie verändert sich unsere Arbeitswelt?" "Wandel durch Digitalisierung die Bedeutung der Industrie

Mehr

1: 9. Hamburger Gründerpreis - Kategorie Existenzgründer - 08.09.2010 19:00 Uhr

1: 9. Hamburger Gründerpreis - Kategorie Existenzgründer - 08.09.2010 19:00 Uhr 1: 9. Hamburger Gründerpreis - Kategorie Existenzgründer - Sehr geehrter Herr Bürgermeister, sehr geehrter Herr Dr. Vogelsang, sehr geehrter Herr Strunz, und meine sehr geehrte Damen und Herren, meine

Mehr

Studie zu unabhängige Vermögensverwalter Die Großen erwirtschaften die Erträge, die Kleinen sind effizient

Studie zu unabhängige Vermögensverwalter Die Großen erwirtschaften die Erträge, die Kleinen sind effizient Studie zu unabhängige Vermögensverwalter Die Großen erwirtschaften die Erträge, die Kleinen sind effizient Eine Studie der Wirtschaftsprüfungsgesellschaft App Audit zeigt, wie sich die Geschäftsmodelle

Mehr

Foto. Bahnhofstraße 23 6800 Feldkirch T 0664111222 33 aaron.klauser@aon.at

Foto. Bahnhofstraße 23 6800 Feldkirch T 0664111222 33 aaron.klauser@aon.at BEWERBUNGSUNTERLAGEN Foto AARON KLAUSER, MSC Bahnhofstraße 23 T 0664111222 33 A A R ON KLAUS E R, MSC Bahnhofstraße 23 T 0664 111 222 33 Energie & Umwelt Verfahrenstechnik GmbH z.h. Frau Dr. Luise Walch

Mehr

Sichtbarkeit Ihres. Unternehmens... Und Geld allein macht doch Glücklich!

Sichtbarkeit Ihres. Unternehmens... Und Geld allein macht doch Glücklich! Sichtbarkeit Ihres Unternehmens.. Und Geld allein macht doch Glücklich! Wir wollen heute mit Ihnen, dem Unternehmer, über Ihre Werbung für Ihr Online-Geschäft sprechen. Haben Sie dafür ein paar Minuten

Mehr

Erfahrungsbericht zur Bachelor Thesis Silvan Wirth Studiengang Mechatronik Trinational www.trinat.net

Erfahrungsbericht zur Bachelor Thesis Silvan Wirth Studiengang Mechatronik Trinational www.trinat.net 2012 Entwicklung und Verifizierung von Berechnungsformeln zur Konzentrationsbestimmung von Gasgemischen mit einem neuartigen MEMS basierten Inline Dichtesensor Erfahrungsbericht zur Bachelor Thesis Silvan

Mehr

Ihre ZUKUNFT Ihr BERUF. www.kwt.or.at STEUERBERATUNG? Why not!

Ihre ZUKUNFT Ihr BERUF. www.kwt.or.at STEUERBERATUNG? Why not! Ihre ZUKUNFT Ihr BERUF www.kwt.or.at STEUERBERATUNG? Why not! Der Job Überall in Österreich suchen derzeit Steuerberatungskanzleien Nachwuchs. Vielleicht meinen Sie, Sie sind eigentlich für s Scheinwerferlicht

Mehr

Regionalforum Wirtschaft. Veranstaltung zum Thema. "Fachkräftemangel" am 6. Oktober 2011 in Neu-Ulm

Regionalforum Wirtschaft. Veranstaltung zum Thema. Fachkräftemangel am 6. Oktober 2011 in Neu-Ulm Die Bayerische Staatsministerin der Justiz und für Verbraucherschutz Dr. Beate Merk Regionalforum Wirtschaft Veranstaltung zum Thema "Fachkräftemangel" am 6. Oktober 2011 in Neu-Ulm unter Teilnahme von

Mehr

...ist für Sie! Richtig rangehen im Telemarketing für den Außer-Haus-Markt.

...ist für Sie! Richtig rangehen im Telemarketing für den Außer-Haus-Markt. ...ist für Sie! Richtig rangehen im Telemarketing für den Außer-Haus-Markt. Je mehr Sie schon vor dem Anruf über die Zielperson wissen, desto erfolgreicher wird das Gespräch verlaufen. Vorausgesetzt, der

Mehr

Motoren sind unser Element

Motoren sind unser Element Motoren sind unser Element Hightech für Motoren Ob in der Luft- und Raumfahrtindustrie oder im Werkzeugmaschinenbau, wo Arbeitsmaschinen rund um die Uhr laufen, sind belastbare Antriebe gefragt. Die Elektromotorelemente

Mehr

Dr. Claudia Vogt legt gute Geschäftszahlen vor. Trotz Niedrigzinsen gute Erträge

Dr. Claudia Vogt legt gute Geschäftszahlen vor. Trotz Niedrigzinsen gute Erträge Vorstellung des Geschäftsberichtes 2014 innerhalb der Kammerversammlung am 17. Juni 2015 Auf sicherem Kurs Das Versorgungswerk der Apothekerkammer Nordrhein (VANR) kann auf ein erfolgreiches Jahr 2014

Mehr

Komalog [Direkt] 1/2015 EDITORIAL 2 NEUHEITEN ZUR LOGIMAT 2015 3 VERANSTALTUNG ZU KOMALOG 15.0 4 SPEDITION BERMEL: SEIT 18 JAHREN MIT KOMALOG 5

Komalog [Direkt] 1/2015 EDITORIAL 2 NEUHEITEN ZUR LOGIMAT 2015 3 VERANSTALTUNG ZU KOMALOG 15.0 4 SPEDITION BERMEL: SEIT 18 JAHREN MIT KOMALOG 5 Komalog [Direkt] 1/2015 EDITORIAL 2 NEUHEITEN ZUR LOGIMAT 2015 3 VERANSTALTUNG ZU KOMALOG 15.0 4 SPEDITION BERMEL: SEIT 18 JAHREN MIT KOMALOG 5 Liebe Leserinnen, liebe Leser! Wir freuen uns, Ihnen unseren

Mehr

Engineering Kompetenz ist ein Versprechen.

Engineering Kompetenz ist ein Versprechen. Engineering Kompetenz ist ein Versprechen. In der modernen Zerspanung geht es um mehr als Drehen, Fräsen, Bohren und Gewinden. Perfektion und Präzision sind nur noch Grundvoraussetzung für Ihren Erfolg.

Mehr

Veranstaltung IG Metall VDA Zukunft der Automobilproduktion am Standort Deutschland Eingangsstatement zur Podiumsdiskussion

Veranstaltung IG Metall VDA Zukunft der Automobilproduktion am Standort Deutschland Eingangsstatement zur Podiumsdiskussion Berthold Huber Erster Vorsitzender der IG Metall Veranstaltung IG Metall VDA Zukunft der Automobilproduktion am Standort Deutschland Eingangsstatement zur Podiumsdiskussion Frankfurt, 11. September 2013

Mehr

I T NGEN FÜR I H R E N VOQUZ IT SOLUTIONS GESCHÄFTS- ERFOLG. DAS KANN NICHT JEDER SOLUTIONS: WIR TREFFEN IMMER INS ZIEL

I T NGEN FÜR I H R E N VOQUZ IT SOLUTIONS GESCHÄFTS- ERFOLG. DAS KANN NICHT JEDER SOLUTIONS: WIR TREFFEN IMMER INS ZIEL IT MITVOQUZ LÖSUNGEN PERFEKTE GESCHÄFTS-PROZESSE DANK QUALIFI-ZIERTER IST: UNTERNEHMENSPROFIL SOLUTIONS U MIT VOQUZ IST: LÖS VOQUZ IT SOLUTIONS DAS KANN NICHT JEDER Professionelle IT-Lösungen kann jeder.

Mehr

Schule und was dann? Die Hans-Sachs-Gymnasium Reihe zu. Schule, Ausbildung, Studium und Beruf

Schule und was dann? Die Hans-Sachs-Gymnasium Reihe zu. Schule, Ausbildung, Studium und Beruf Schule und was dann? Die Hans-Sachs-Gymnasium Reihe zu Schule, Ausbildung, Studium und Beruf Schule und was dann? Die Hans-Sachs-Gymnasium Reihe zu Schule, Ausbildung, Studium und Beruf Mit der Reihe zum

Mehr

Ihr Einstieg und Ihre Entwicklung bei Atotech

Ihr Einstieg und Ihre Entwicklung bei Atotech Atotech Ihr Einstieg und Ihre Entwicklung bei Atotech für Absolventen (m/w) oder qualifizierte Berufseinsteiger (m/w) 2 3 Willkommen bei Atotech Willkommen in der Welt der Galvanotechnik Atotech ist einer

Mehr

Azubi Plus. projekt zukunft. Gestalten Sie Ihre Ausbildungen attraktiver, interessanter und wirkungsvoller mit...

Azubi Plus. projekt zukunft. Gestalten Sie Ihre Ausbildungen attraktiver, interessanter und wirkungsvoller mit... Gestalten Sie Ihre Ausbildungen attraktiver, interessanter und wirkungsvoller mit... Das unglaubliche Zusatz-Training zur Ausbildung: Sie werden Ihre Azubis nicht wieder erkennen! PERSONALENTWICKLUNG Personalentwicklung

Mehr

Nicole Oppermann neue. Geschäftsführerin in der Sicherheit. Interview. Presseinformationen. Ehemalige Personalmanagerin macht steile Karriere

Nicole Oppermann neue. Geschäftsführerin in der Sicherheit. Interview. Presseinformationen. Ehemalige Personalmanagerin macht steile Karriere Presseinformationen Ehemalige Personalmanagerin macht steile Karriere Nicole Oppermann neue Geschäftsführerin in der Sicherheit (Osnabrück, 16.04.2012) Nicole Oppermann übernahm Anfang April die Geschäftsführung

Mehr

Pressemitteilung. Asset Deal auf der CeBIT. Sykosch Software AG übernimmt TAUBERT ImmobilienVerwaltung

Pressemitteilung. Asset Deal auf der CeBIT. Sykosch Software AG übernimmt TAUBERT ImmobilienVerwaltung Pressemitteilung Schloß Holte-Stukenbrock/Hemmingen/Hannover, 21.06.2007 Asset Deal auf der CeBIT Sykosch Software AG übernimmt TAUBERT ImmobilienVerwaltung Die Sykosch Software AG wächst weiter. Sie hat

Mehr

im Beruf Gespräche führen: Bei einem Bewerbungsgespräch wichtige Informationen verstehen und eigene Vorstellungen äußern

im Beruf Gespräche führen: Bei einem Bewerbungsgespräch wichtige Informationen verstehen und eigene Vorstellungen äußern 1 Arbeiten Sie mit Ihrer Partnerin / Ihrem Partner. Was denken Sie: Welche Fragen dürfen Arbeitgeber in einem Bewerbungsgespräch stellen? Welche Fragen dürfen sie nicht stellen? Kreuzen Sie an. Diese Fragen

Mehr

Regionalbüro Kultur- & Kreativwirtschaft - Netzwerker.Treffen Hessen, Rheinland-Pfalz, Saarland

Regionalbüro Kultur- & Kreativwirtschaft - Netzwerker.Treffen Hessen, Rheinland-Pfalz, Saarland Regionalbüro Kultur- & Kreativwirtschaft - Netzwerker.Treffen Hessen, Rheinland-Pfalz, Saarland Eröffnungsrede des Parlamentarischen Staatssekretärs beim Bundesminister für Wirtschaft und Technologie,

Mehr

Valeries Fischrestaurant oder Wie Wirtschaft funktioniert

Valeries Fischrestaurant oder Wie Wirtschaft funktioniert Valeries Fischrestaurant oder Wie Wirtschaft funktioniert von Chen-Loh Cheung 1. Auflage Valeries Fischrestaurant oder Wie Wirtschaft funktioniert Cheung schnell und portofrei erhältlich bei beck-shop.de

Mehr

Die Verteilung dieser statistischen Gesamtheit lässt ein valides Ergebnis erwarten.

Die Verteilung dieser statistischen Gesamtheit lässt ein valides Ergebnis erwarten. Internet-Sicherheit 2012: Eine Umfrage der eco Kompetenzgruppe Sicherheit Dr. Kurt Brand, Leiter eco Kompetenzgruppe Sicherheit und Geschäftsführer Pallas GmbH Februar 2012 Zusammenfassung Die eco Kompetenzgruppe

Mehr

Die Methode Er:Kon in Training, Beratung und Training

Die Methode Er:Kon in Training, Beratung und Training Die Methode Er:Kon in Training, Beratung und Training von Bruno Schmalen, Vizepräsident BDVT e.v. Er:Kon ist eine Methode, die die Entwicklung von Menschen, Prozessen und Unternehmen beobachtet, misst,

Mehr

der die und in den von zu das mit sich des auf für ist im dem nicht ein eine als auch es an werden aus er hat daß sie nach wird bei

der die und in den von zu das mit sich des auf für ist im dem nicht ein eine als auch es an werden aus er hat daß sie nach wird bei der die und in den von zu das mit sich des auf für ist im dem nicht ein eine als auch es an werden aus er hat daß sie nach wird bei einer um am sind noch wie einem über einen so zum war haben nur oder

Mehr

Moin! Ihr wollt wissen, was wir anders machen als alle anderen? Na dann blättert mal weiter...

Moin! Ihr wollt wissen, was wir anders machen als alle anderen? Na dann blättert mal weiter... Moin! Ihr wollt wissen, was wir anders machen als alle anderen? Na dann blättert mal weiter... Moin! Wir sind mindsmash, die innovative Business-Software Company aus Hamburg! +20 Technologie trifft Schönheit

Mehr

ÜBERGABE DER OPERATIVEN GESCHÄFTSFÜHRUNG VON MARC BRUNNER AN DOMINIK NYFFENEGGER

ÜBERGABE DER OPERATIVEN GESCHÄFTSFÜHRUNG VON MARC BRUNNER AN DOMINIK NYFFENEGGER GOOD NEWS VON USP ÜBERGABE DER OPERATIVEN GESCHÄFTSFÜHRUNG VON MARC BRUNNER AN DOMINIK NYFFENEGGER In den vergangenen vierzehn Jahren haben wir mit USP Partner AG eine der bedeutendsten Marketingagenturen

Mehr

Ihr Ziel bestimmt den Weg

Ihr Ziel bestimmt den Weg Ihr Ziel bestimmt den Weg FRAU DR. GUNDA SCHROBSDORFF Jetzt habe ich mich doch endlich in die Selbstständigkeit gewagt und fühlte mich auf dem Weg dahin bestens beraten und unterstützt. DR. RAMA EGHBAL

Mehr

Jeder Test ist ein Tropfen Öl auf das Schwungrad der Innovation!

Jeder Test ist ein Tropfen Öl auf das Schwungrad der Innovation! Jeder Test ist ein Tropfen Öl auf das Schwungrad der Innovation! Testen ist unsere Welt... Unser Unternehmen wurde im Jahre 2000 gegründet. Wir von PID haben uns mit Herz und Verstand auf das Testen von

Mehr

Datensicherung. Beschreibung der Datensicherung

Datensicherung. Beschreibung der Datensicherung Datensicherung Mit dem Datensicherungsprogramm können Sie Ihre persönlichen Daten problemlos Sichern. Es ist möglich eine komplette Datensicherung durchzuführen, aber auch nur die neuen und geänderten

Mehr

.. für Ihre Business-Lösung

.. für Ihre Business-Lösung .. für Ihre Business-Lösung Ist Ihre Informatik fit für die Zukunft? Flexibilität Das wirtschaftliche Umfeld ist stärker den je im Umbruch (z.b. Stichwort: Globalisierung). Daraus resultierenden Anforderungen,

Mehr

Bewegung industriell

Bewegung industriell lässt sich Bewegung industriell herstellen? InfraServ Knapsack. Ein Partner für alles, was Sie weiterbringt. Anlagenplanung und -bau Anlagenservice standortbetrieb www.infraserv-knapsack.de 2 Wie bringt

Mehr

Führung und. Personalmanagement

Führung und. Personalmanagement Führung und Organisations- und Personalentwicklung Handelsfachwirt/in IHK Dozent: Klaus Imhof Dozent: Klaus Imhof Folie 1 Gliederung 1. Führungsgrundsätze und Führungsmethoden, 2. Personalpolitik, 3. Psychologische

Mehr

INFORMATION ZUR STRATEGIEBERATUNG

INFORMATION ZUR STRATEGIEBERATUNG INFORMATION ZUR STRATEGIEBERATUNG Eine strategische Beratung bedeutet für Sie: Ein Schiff ohne Zielhafen wird niemals ankommen Ziel der angebotenen Beratung ist für Ihre Strategie eine Grundlage zu schaffen,

Mehr

Indiana Gummi investiert 2 Millionen in Halbzeug-Produktion

Indiana Gummi investiert 2 Millionen in Halbzeug-Produktion HOLZMA: Kunde Indiana Gummi Seite: 1 / 9 August 2009 "Klein, aber oho": Indiana Gummi investiert 2 Millionen in Halbzeug-Produktion Sein Herz schlägt für den Kunststoff: Wenn Erich Resing erzählt, spürt

Mehr

Eröffnung Stromtankstelle SVO Verwaltungsgebäude, Celle. Meine sehr geehrten Damen und Herren, sehr geehrter Herr. (Nennung wichtiger Gäste wie..

Eröffnung Stromtankstelle SVO Verwaltungsgebäude, Celle. Meine sehr geehrten Damen und Herren, sehr geehrter Herr. (Nennung wichtiger Gäste wie.. Eröffnung Stromtankstelle SVO Verwaltungsgebäude, Celle Meine sehr geehrten Damen und Herren, sehr geehrter Herr. (Nennung wichtiger Gäste wie..) Herzlich willkommen hier vor dem SVO-Verwaltungsgebäude.

Mehr

Wir nehmen uns Zeit.

Wir nehmen uns Zeit. Wir nehmen uns Zeit. Wir geben zu: Wir mussten selbst ein wenig lächeln, als wir uns das erste Mal entschlossen, die Raiffeisenbank Lech am Arlberg unserem Qualitätstest für Vermögensmanagement zu unterziehen.

Mehr

«PERFEKTION IST NICHT DANN ERREICHT, WENN ES NICHTS MEHR HINZUZUFÜGEN GIBT, SONDERN DANN, WENN MAN NICHTS MEHR WEGLASSEN KANN.»

«PERFEKTION IST NICHT DANN ERREICHT, WENN ES NICHTS MEHR HINZUZUFÜGEN GIBT, SONDERN DANN, WENN MAN NICHTS MEHR WEGLASSEN KANN.» «PERFEKTION IST NICHT DANN ERREICHT, WENN ES NICHTS MEHR HINZUZUFÜGEN GIBT, SONDERN DANN, WENN MAN NICHTS MEHR WEGLASSEN KANN.» www.pse-solutions.ch ANTOINE DE SAINT-EXUPÉRY 1 PROJECT SYSTEM ENGINEERING

Mehr

Trainee-Programm für Universitäts- und FH-Absolventen/-innen

Trainee-Programm für Universitäts- und FH-Absolventen/-innen Trainee-Programm für Universitäts- und FH-Absolventen/-innen Persönliche Weiterentwicklung und ständiges Lernen sind mir wichtig. Ihre Erwartungen «In einem dynamischen und kundenorientierten Institut

Mehr

Dr.-Ing. Braun. Entwicklung elektrischer Maschinen

Dr.-Ing. Braun. Entwicklung elektrischer Maschinen Dr.-Ing. Braun Entwicklung elektrischer Maschinen Dr.-Ing. Braun - Entwicklungen Für die theoretischen und praktischen Anforderungen des modernen Elektromaschinenbaus und der zugehörigen Antriebstechnik

Mehr

Das Gesetz der Beziehung

Das Gesetz der Beziehung Das Gesetz der Beziehung Wie Sie bekommen, was Sie wollen - in Harmonie mit anderen Menschen Bearbeitet von Michael J. Losier, Juliane Molitor 1. Auflage 2009. Buch. 192 S. Hardcover ISBN 978 3 7787 9211

Mehr

Engagement in der Sache Spaß am Erfolg. STRUMBERGER WIELAND SteuerberatungsGesellschaft /AktienGesellschaft

Engagement in der Sache Spaß am Erfolg. STRUMBERGER WIELAND SteuerberatungsGesellschaft /AktienGesellschaft Engagement in der Sache Spaß am Erfolg STRUMBERGER WIELAND SteuerberatungsGesellschaft /AktienGesellschaft Bei der Lösungsfindung für unsere Mandanten haben wir immer das Ziel, besser als gut zu sein.

Mehr

Dr. Bauer & Co. Vermögensmanagement GmbH und Frankfurter Service Kapitalanlage-Gesellschaft mbh gewinnen Deutschen Fondspreis 2010

Dr. Bauer & Co. Vermögensmanagement GmbH und Frankfurter Service Kapitalanlage-Gesellschaft mbh gewinnen Deutschen Fondspreis 2010 DIE FSKAG INFORMIERT Dr. Bauer & Co. Vermögensmanagement GmbH und Frankfurter Service Kapitalanlage-Gesellschaft mbh gewinnen Deutschen Fondspreis 2010 Frankfurt, 19. Februar 2010. Die Dr. Bauer & Co.

Mehr

proalpha Software AG: Ein attraktiver Arbeitgeber ausgezeichnet mit dem TOP JOB Gütesiegel

proalpha Software AG: Ein attraktiver Arbeitgeber ausgezeichnet mit dem TOP JOB Gütesiegel proalpha Software AG: Ein attraktiver Arbeitgeber ausgezeichnet mit dem TOP JOB Gütesiegel Name: Funktion/Bereich: Organisation: Andreas Traut Konzerngeschäftsleitung Academy, Personalentwicklung proalpha

Mehr

Autohersteller in der Zwickmühle

Autohersteller in der Zwickmühle Pressemeldung Auto-Patentindex 2015 Seite 1 von 7 Autohersteller in der Zwickmühle Hersteller müssen Antriebe für alte und neue Techniken gleichzeitig entwickeln Patentanmeldungen für Verbrennungsmotoren

Mehr

COMMUNICATION. Presseclipping. Erschließung der Weltmärkte. Seite 1 von 6. Kunde: TMG München. Publikation: openpr. Ausgabe: 16.06.

COMMUNICATION. Presseclipping. Erschließung der Weltmärkte. Seite 1 von 6. Kunde: TMG München. Publikation: openpr. Ausgabe: 16.06. Presseclipping Kunde: TMG München Publikation: openpr Ausgabe: 16.06.2005 Auflage / Page Impressions pro Monat: o.a. Seite: http://openpr.de/news/52982-chinesische-region-nanjing-gaochunsetzt-auf-tmg-muenchen-zur-erschliessung-der-weltmaerkte.html

Mehr

Ihre PLM-Prozessexperten für Entwicklung und Konstruktion

Ihre PLM-Prozessexperten für Entwicklung und Konstruktion Ihre PLM-Prozessexperten für Entwicklung und Konstruktion PLM2015 Umfrage zur Umstellung CATIA nach Siemens NX bei Daimler AG 16.04.2013 l Umfrageergebnisse 2 VIELEN DANK Vielen Dank für die zahlreiche

Mehr

Wichtig ist: Wir müssen das, was wir denken, auch sagen. Wir müssen das, was wir sagen, auch tun. Wir müssen das, was wir tun auch sein.

Wichtig ist: Wir müssen das, was wir denken, auch sagen. Wir müssen das, was wir sagen, auch tun. Wir müssen das, was wir tun auch sein. Sehr geehrte Damen und Herren, ich möchte gerne mit Ihnen über das Wort WICHTIG sprechen. Warum möchte ich das? Nun, aus meiner Sicht verlieren wir alle manchmal das aus den Augen, was tatsächlich wichtig

Mehr

im Beruf 1 Sehen Sie die Stellenanzeige an. Woran erkennen Sie, dass diese Anzeige seriös ist? Sprechen Sie im Kurs. Frantzen Automobiltechnik GmbH

im Beruf 1 Sehen Sie die Stellenanzeige an. Woran erkennen Sie, dass diese Anzeige seriös ist? Sprechen Sie im Kurs. Frantzen Automobiltechnik GmbH 1 Sehen Sie die Stellenanzeige an. Woran erkennen Sie, dass diese Anzeige seriös ist? Sprechen Sie im Kurs. Frantzen Automobiltechnik GmbH Industriestraße 14-18 44805 Bochum frantzen.gmbh@automobiltechnik.de

Mehr

DekaBank: Fünf Sterne verpflichten

DekaBank: Fünf Sterne verpflichten Namensbeitrag Oliver Behrens, Mitglied des Vorstands der DekaBank SprakassenZeitung (ET 29. Januar 2010) DekaBank: Fünf Sterne verpflichten Die DekaBank wurde vom Wirtschaftsmagazin Capital mit der Höchstnote

Mehr

IT-Systemkauffrau/-mann

IT-Systemkauffrau/-mann AUSBILDUNG IT-Systemkauffrau/-mann Eine Ausbildung viele Möglichkeiten Über INNEO Solutions Das marktführende Systemhaus mit Hauptsitz in Ellwangen Helmut Haas, Geschäftsführer Auszubildende sind für uns

Mehr

Alternative Energie im Hamburger Hafen: Linde und Hamburg Port Authority setzen auf flüssiges Erdgas

Alternative Energie im Hamburger Hafen: Linde und Hamburg Port Authority setzen auf flüssiges Erdgas Anzufordern unter: Alternative Energie im Hamburger Hafen: Linde und Hamburg Port Authority setzen auf flüssiges Erdgas München/Hamburg, 10. Februar 2012 Der Technologiekonzern The Linde Group und die

Mehr

Das epunkt Partnermodell

Das epunkt Partnermodell Das Partnermodell Internet Recruiting GmbH OK Platz 1a, 4020 Linz Österreich T.+43 (0)732 611 221-0 F.+43 (0)732 611 221-20 office@.com www..com Gerichtsstand: Linz FN: 210991g DVR: 4006973 UID: ATU60920427

Mehr

Grußworte. Das Team. Sehr geehrte Damen und Herren,

Grußworte. Das Team. Sehr geehrte Damen und Herren, Sehr geehrte Damen und Herren, Grußworte Das Team auch in diesem Jahr möchte ich Sie recht herzlich zur Firmenkontaktmesse Treffpunkt an die TU Kaiserslautern einladen. Sie haben die Möglichkeit, dort

Mehr

in-tech übernimmt Mehrheitsanteile an Software-Spezialist in-tech hat die Mehrheit an dem Braunschweiger Software-Unternehmen c4c

in-tech übernimmt Mehrheitsanteile an Software-Spezialist in-tech hat die Mehrheit an dem Braunschweiger Software-Unternehmen c4c Pressemitteilung in-tech übernimmt Mehrheitsanteile an Software-Spezialist c4c Komplettes Leistungsspektrum für das Auto der Zukunft: Der Engineering-Spezialist in-tech baut seine Kompetenz im Bereich

Mehr

Perspektiven M+E Bayerischer Patentkongress

Perspektiven M+E Bayerischer Patentkongress Perspektiven M+E Bayerischer Patentkongress Mittwoch, 29.10.2014 um 13:00 Uhr hbw I Haus der Bayerischen Wirtschaft, Europasaal Max-Joseph-Straße 5, 80333 München Innovation und Patente im Wettbewerb Bertram

Mehr

Da ich gern für Sie tätig sein möchte, bewerbe ich mich als Werkzeugmacher.

Da ich gern für Sie tätig sein möchte, bewerbe ich mich als Werkzeugmacher. Klaus Absender Musterstraße 7 Tel.: 030 1254983 Klaus.Absender@t-online.de Werkzeugspezialisten GmbH & Co. KG Postfach 4321 10403 Berlin Bewerbung als Werkzeugmacher Sehr geehrte/r Frau, Herr..., Ihr neuer

Mehr

www.adac.de/karriere www.ruetz.de / www.akka-d.de www.bmwbank.de/karriere Ihr Know-how ist gefragt: Die BMW Bank sucht spannende Persönlichkeiten wie Sie, die mit Erfahrung und Leidenschaft ein starkes

Mehr

Dynamisch, zuverlässig und kompetent

Dynamisch, zuverlässig und kompetent Fahrzeugtechnik Luft- und Raumfahrttechnik Schienenfahrzeugtechnik Sondermaschinenbau Dynamisch, zuverlässig und kompetent Sind Sie in der Lage alle Ihre Projekte durchzuführen? Erfolg durch Flexibilität.

Mehr

Anleitung zur Daten zur Datensicherung und Datenrücksicherung. Datensicherung

Anleitung zur Daten zur Datensicherung und Datenrücksicherung. Datensicherung Anleitung zur Daten zur Datensicherung und Datenrücksicherung Datensicherung Es gibt drei Möglichkeiten der Datensicherung. Zwei davon sind in Ges eingebaut, die dritte ist eine manuelle Möglichkeit. In

Mehr

Pressemitteilung. Das Unternehmen SCA

Pressemitteilung. Das Unternehmen SCA Pressemitteilung Bretten, Januar 2013 Das Unternehmen SCA 1986 gründete Dipl.- Ing. Josef Schucker mit vier Mitarbeitern das Unternehmen SCA in Baden- Württemberg. Schnell konnte sich der Spezialist für

Mehr

NASSMAGNET AUF GEHT S ZU WILLKOMMEN BEI. High Tech. Weltweit BEWERBEN LOHNT SICH!

NASSMAGNET AUF GEHT S ZU WILLKOMMEN BEI. High Tech. Weltweit BEWERBEN LOHNT SICH! High Tech nass magnet ist einer der Marktführer für elektromagnetische Vorsteuerungen und Ventile. Weltweit sind wir für unsere Kunden in Forschung und Entwicklung tätig, um technische Lösungen für ganz

Mehr

Sehr geehrter Herr Botschafter

Sehr geehrter Herr Botschafter Es gilt das gesprochene Wort Rede der Staatsministerin für Europaangelegenheiten und regionale Beziehungen in der Bayerischen Staatskanzlei Dr. Beate Merk, MdL, bei der Veranstaltung India-Germany-Business

Mehr

einblick IHRE ZUKUNFT BEI kontech

einblick IHRE ZUKUNFT BEI kontech einblick IHRE ZUKUNFT BEI kontech GUTE ERGEBNISSE WERDEN NICHT VON UNTERNEHMEN ERZIELT, SONDERN VON DEN MENSCHEN DIE DORT ARBEITEN MENSCHEN MIT UNTERSCHIEDLICHER AUSBILDUNG, ERFAHRUNG, HERKUNFT UND UNTERSCHIEDLICHEN

Mehr

Ausbildungen. Swiss Precision Tools

Ausbildungen. Swiss Precision Tools Swiss Precision Tools Ausbildungen Deine Zukunft zählt! Schon mal einen Event verpasst? Und später gehört, dass es dort gut war? Ganz ohne Dich! Chance leider versäumt Es ist echt schade, wenn man einer

Mehr

FÖRDERN, WAS UNS AM HERZEN LIEGT - GEMEINSAM! Förderverein des Universitären Herzzentrums Hamburg e. V.

FÖRDERN, WAS UNS AM HERZEN LIEGT - GEMEINSAM! Förderverein des Universitären Herzzentrums Hamburg e. V. FÖRDERN, WAS UNS AM HERZEN LIEGT - GEMEINSAM! Förderverein des Universitären Herzzentrums Hamburg e. V. HERAUSFORDERUNG ERSTEN RANGES: HERZKRANKHEITEN. Herzkrankheiten gehören zu den Geißeln unserer Zeit.

Mehr

DIE NÄCHSTE EVOLUTION DER FAHRZEUGBEFESTIGUNG

DIE NÄCHSTE EVOLUTION DER FAHRZEUGBEFESTIGUNG DIE NÄCHSTE EVOLUTION DER FAHRZEUGBEFESTIGUNG für führende Karosseriewerkstätten Zu den Besten gehören Die Geschichte lehrt uns Änderungen willkommen zu heißen, und mit neuen Entwicklungen Schritt zu halten.

Mehr

Die Kraft von Siemens nutzen

Die Kraft von Siemens nutzen Elektromobilität der Übergang vom Öl- zum Stromzeitalter Reportage 3 Die Kraft von Siemens nutzen Welches Potenzial ein ganzheitlicher Ansatz bietet, zeigt das Beispiel Elektro mobilität. Konzernübergreifend

Mehr

IT BERATUNG AUS DER CLOUD DIE KOSTENFLEXIBLE IT-BERATUNG UND IT-UNTERSTÜTZUNG

IT BERATUNG AUS DER CLOUD DIE KOSTENFLEXIBLE IT-BERATUNG UND IT-UNTERSTÜTZUNG STC Stoll Consulting IT BERATUNG AUS DER CLOUD DIE KOSTENFLEXIBLE IT-BERATUNG UND IT-UNTERSTÜTZUNG STC Stoll Consulting Jürg P. Stoll Wollerauerstrasse 10A 8834 Schindellegi +41 79 414 3554 juerg.stoll@stollconsulting.ch

Mehr

Die Unternehmensstrategie Die Ziele der nächsten Jahre

Die Unternehmensstrategie Die Ziele der nächsten Jahre Die Unternehmensstrategie Die Ziele der nächsten Jahre j u n [Wecken g kreativ individuell Die Unternehmensstrategie ist ein sehr weit gefasster Begriff in der Wirtschaft, doch ist für die meisten Unternehmen,

Mehr

Vertrieb Die 5 Erfolgsfaktoren: Vom elevator pitch zur Kontaktpflege

Vertrieb Die 5 Erfolgsfaktoren: Vom elevator pitch zur Kontaktpflege Vertrieb Die 5 Erfolgsfaktoren: Vom elevator pitch zur Kontaktpflege Boris Boring Internationale Erfahrung in strategischer Ausrichtung und erfolgreicher operativer Führung von Unternehmen und Unternehmensgruppen,

Mehr

Der erste Eindruck ist der wichtigste. Und der letzte bleibt.

Der erste Eindruck ist der wichtigste. Und der letzte bleibt. Der erste Eindruck ist der wichtigste. Und der letzte bleibt. Unser Portfolio Inbound Qualifizierte Anrufannahme Outbound Gewinnung von neuen Kunden und Aufträgen Backoffice Professionelle Sekretariatstätigkeiten

Mehr

Mehr als Sie erwarten

Mehr als Sie erwarten Mehr als Sie erwarten Dipl.-Kfm. Michael Bernhardt Geschäftsführer B.i.TEAM Gesellschaft für Softwareberatung mbh BBO Datentechnik GmbH Aus Visionen werden Lösungen B.i.TEAM und BBO bieten Ihnen spezifische

Mehr

Du hast uns noch gefehlt!

Du hast uns noch gefehlt! Du hast uns noch gefehlt! Ausbildung bei GFKL Ausbildung bei GFKL Liebe Berufsstarter, bald ist es soweit: Die harte Arbeit der letzten Jahre zahlt sich endlich aus. Der Schulabschluss ist fast geschafft

Mehr

Leit-Bild. Elbe-Werkstätten GmbH und. PIER Service & Consulting GmbH. Mit Menschen erfolgreich

Leit-Bild. Elbe-Werkstätten GmbH und. PIER Service & Consulting GmbH. Mit Menschen erfolgreich Leit-Bild Elbe-Werkstätten GmbH und PIER Service & Consulting GmbH Mit Menschen erfolgreich Vorwort zu dem Leit-Bild Was ist ein Leit-Bild? Ein Leit-Bild sind wichtige Regeln. Nach diesen Regeln arbeiten

Mehr

Bei der Übertragung eines 3D-Modells zwischen zwei CAD-Anwendungen verlieren Sie Stunden oder sogar Tage beim Versuch, saubere Geometrie zu erhalten

Bei der Übertragung eines 3D-Modells zwischen zwei CAD-Anwendungen verlieren Sie Stunden oder sogar Tage beim Versuch, saubere Geometrie zu erhalten Bei der Übertragung eines 3D-Modells zwischen zwei CAD-Anwendungen verlieren Sie Stunden oder sogar Tage beim Versuch, saubere Geometrie zu erhalten und einfachste Änderungen vorzunehmen. An der Arbeit

Mehr

Corporate Publishing in der Schweiz

Corporate Publishing in der Schweiz Corporate Publishing in der Schweiz Instrumente, Strategien und Perspektiven Eine Studie des IPMZ der Universität Zürich im Auftrag des 1 Überblick über die Stichprobenziehung Befragungszeitraum: Juni

Mehr

Klein und zuverlässig, diese beiden Anforderungen muss die Steuerungstechnik. bei Motorrädern der Spitzenklasse meistern, erklärt Jürgen

Klein und zuverlässig, diese beiden Anforderungen muss die Steuerungstechnik. bei Motorrädern der Spitzenklasse meistern, erklärt Jürgen Starrflex-Leiterplatte legt sich zuverlässig in jede Kurve Motorradsport stellt an Technik und Material die höchsten Anforderungen: rasantes Tempo, extreme Lastwechsel in Kurven, Seite 1 von 5 hochsommerliche

Mehr

Nina. bei der Hörgeräte-Akustikerin. Musterexemplar

Nina. bei der Hörgeräte-Akustikerin. Musterexemplar Nina bei der Hörgeräte-Akustikerin Nina bei der Hörgeräte-Akustikerin Herausgeber: uphoff pr-consulting Alfred-Wegener-Str. 6 35039 Marburg Tel.: 0 64 21 / 4 07 95-0 info@uphoff-pr.de www.uphoff-pr.de

Mehr

Online Intelligence Solutions. meinestadt.de

Online Intelligence Solutions. meinestadt.de Online Intelligence Solutions meinestadt.de Die Webanalyse und Business Intelligence- Abteilung von meinestadt schuf einen umfassenden Reportingprozess für das Unternehmen und entwickelte eine eigene Datenkultur.

Mehr

Folgen Sie uns auf www.facebook.com/psp.eu. Machen Sie sich selbst ein Bild. Karriere bei PSP

Folgen Sie uns auf www.facebook.com/psp.eu. Machen Sie sich selbst ein Bild. Karriere bei PSP Folgen Sie uns auf www.facebook.com/psp.eu Machen Sie sich selbst ein Bild Karriere bei PSP Sie wollen etwas bewegen? Sind Sie neugierig und suchen nach Herausforderungen, die begeistern? Wir suchen hierfür

Mehr

E Commerce: Neue Märkte erschließen, Effizienz steigern

E Commerce: Neue Märkte erschließen, Effizienz steigern Haslauer setzt auf avista.erp E Commerce: Neue Märkte erschließen, Effizienz steigern 10.06.15 Autor / Redakteur: Ulrich Reinbeck / Gesine Herzberger Der Online Shop der Firma Haslauer sollte nicht nur

Mehr

PR- UND MARKETING- MANAGER (M/W) STELLENBESCHREIBUNG

PR- UND MARKETING- MANAGER (M/W) STELLENBESCHREIBUNG PR- UND MARKETING- MANAGER (M/W) STELLENBESCHREIBUNG INHALT WAS SIE ERWARTET WAS WIR ERWARTEN WAS WIR IHNEN BIETEN SIE HABEN INTERESSE Trogerstraße 19 München Bogenhausen/Haidhausen SIE FÜHREN DIE WAHRNEHMUNGSSTARKE

Mehr

Rede/Grußwort von. Herrn Ministerialdirektor. Bernhard Bauer

Rede/Grußwort von. Herrn Ministerialdirektor. Bernhard Bauer Rede/Grußwort von Herrn Ministerialdirektor Bernhard Bauer anlässlich der Verleihung des European Energy Awards an verschiedene Städte und Gemeinden am 25. November 2009 in Ravensburg Gliederung 1. Begrüßung

Mehr

Kelheim digital Schnelles Internet für den ganzen Landkreis

Kelheim digital Schnelles Internet für den ganzen Landkreis Kelheim digital Schnelles Internet für den ganzen Landkreis Dienstag, 21.07.2015 um 9:00 Uhr Wolf GmbH Industriestraße 1, 84048 Mainburg Herausforderung Breitbandausbau Handlungsempfehlungen für Kommunen

Mehr

Reisebericht Mario Förster 13.09.2014:

Reisebericht Mario Förster 13.09.2014: Reisebericht Mario Förster 13.09.2014: Bei meinem letzten Besuch im März 2014 im Public Shelter in Giurgiu reifte in mir der Gedanke, etwas für die Hunde zu tun. Die nicht optimalen Haltungsbedingungen

Mehr

Nicht kopieren. Der neue Report von: Stefan Ploberger. 1. Ausgabe 2003

Nicht kopieren. Der neue Report von: Stefan Ploberger. 1. Ausgabe 2003 Nicht kopieren Der neue Report von: Stefan Ploberger 1. Ausgabe 2003 Herausgeber: Verlag Ploberger & Partner 2003 by: Stefan Ploberger Verlag Ploberger & Partner, Postfach 11 46, D-82065 Baierbrunn Tel.

Mehr

Chancen und Potenziale von Cloud Computing Herausforderungen für Politik und Gesellschaft. Rede Hans-Joachim Otto Parlamentarischer Staatssekretär

Chancen und Potenziale von Cloud Computing Herausforderungen für Politik und Gesellschaft. Rede Hans-Joachim Otto Parlamentarischer Staatssekretär Chancen und Potenziale von Cloud Computing Herausforderungen für Politik und Gesellschaft Rede Hans-Joachim Otto Parlamentarischer Staatssekretär Veranstaltung der Microsoft Deutschland GmbH in Berlin

Mehr

TECHNOLOGIES FOR YOUR DIRECT MAIL MANAGEMENT

TECHNOLOGIES FOR YOUR DIRECT MAIL MANAGEMENT TECHNOLOGIES FOR YOUR DIRECT MAIL MANAGEMENT DIE RENA GMBH TECHNOLOGIES FOR YOUR DIRECT MAIL MANAGEMENT. RENA wurde bereits im Jahr 1931 als Anbieter von Bürotechnik gegründet und blickt damit auf eine

Mehr

Bestnoten bei Mobile Enterprise Consulting, Mobile Device Management Services und Managed Workplace Services

Bestnoten bei Mobile Enterprise Consulting, Mobile Device Management Services und Managed Workplace Services Experton Mobile Enterprise Vendor Benchmark 2014: Computacenter erneut Mobile Enterprise Leader Bestnoten bei Mobile Enterprise Consulting, Mobile Device Management Services und Managed Workplace Services

Mehr

Vorwort von Bodo Schäfer

Vorwort von Bodo Schäfer Vorwort von Bodo Schäfer Vorwort von Bodo Schäfer Was muss ich tun, um erfolgreich zu werden? Diese Frage stellte ich meinem Coach, als ich mit 26 Jahren pleite war. Seine Antwort überraschte mich: Lernen

Mehr

Pressestimmen 01.08 2013

Pressestimmen 01.08 2013 Schönheit muss nicht teuer sein Schönheitsoperationen liegen hoch im Trend: Jährlich finden etwa eine viertel Million ästhetischer Eingriffe in Deutschland statt. Marktforschungsinstitute gehen davon aus,

Mehr

KOMPETENZ IN APPS. Lösungen für Industrie und Mittelstand. Telefon: +49 (531) 22 43 55-0, E-Mail: info@c4cengineering.de, www.c4cengineering.

KOMPETENZ IN APPS. Lösungen für Industrie und Mittelstand. Telefon: +49 (531) 22 43 55-0, E-Mail: info@c4cengineering.de, www.c4cengineering. KOMPETENZ IN APPS Lösungen für Industrie und Mittelstand c4c engineering GmbH kompetenz in Software, Hildesheimer Straße 27, 38114 Braunschweig Telefon: +49 (531) 22 43 55-0, E-Mail: info@c4cengineering.de,

Mehr