Informatik-Anwender SIZ II

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Informatik-Anwender SIZ II"

Transkript

1 Informatik-Anwender SIZ II Lehrgang August 2016 bis Mai 2017

2 Inhaltsverzeichnis Informatik-Anwender II SIZ Das Diplom für Fortgeschrittene, Kaufmännische Ausprägung... 3 Zielpublikum... 3 Ihr Nutzen... 3 Ziele/ Inhalt... 3 Software... 3 Office Voraussetzungen... 4 Positionierung... 4 Prüfung, Abschluss... 5 Fakten zum Diplom Informatik-Anwender II SIZ... 5 Wichtige Hinweise zum Lehrgang Informationsabende... 6 Die Vorteile der BFB... 8 Kontakt und Lehrgangsleitung... 9 Notizen Anmeldung zum Lehrgang Anmeldung zum Lehrgang (Fortsetzung) Version 1.0 Seite 2/12

3 Informatik-Anwender II SIZ Das Diplom für Fortgeschrittene, Kaufmännische Ausprägung Zielpublikum Die Ausbildung zur Vorbereitung auf die Diplomprüfungen richtet sich an Personen, die mit einem PC arbeiten und ihre Fähigkeiten professionalisieren wollen. Es sind dies Personen, die sich mit einem kaufmännischen Hintergrund die Standardanwendungen auf einem PC sowohl im privaten als auch im beruflichen Umfeld nutzbar machen. Das Diplom Informatik-Anwender II SIZ ist insbesondere für gelernte Berufsleute eine wertvolle Auszeichnung ihrer Fähigkeiten in der Anwendung von Informatikmitteln und erweitert ihren Leistungsausweis. Ihr Nutzen Das Diplom Informatik-Anwender II SIZ bestätigt, dass der Inhaber über eine gute und umfassende Ausbildung sowie Praxiserfahrung in der Informatikanwendung verfügt und PCs als effizientes Arbeitsmittel einsetzen und nutzen kann. Fundiertes Informatik Wissen ist eine wichtige Schlüsselkompetenz im Berufsalltag. Das SIZ Diplom erhöht Ihre Chancen bei einer Stellenbewerbung und um sich beruflich weiter zu entwickeln. Ziele/ Inhalt Der Informatik-Anwender SIZ II, Kaufmännische Ausprägung, kennt die Funktionsweise eines PCs und kann mit den wichtigsten Anwendungsprogrammen effizient und zielgerichtet umgehen. Er ist in der Lage, die zweckmässigsten Werkzeuge für bestimmte Aufgaben auszuwählen. Er kann ferner Arbeitsabläufe im persönlichen Arbeitsumfeld durch eine optimale Kombination der Werkzeuge unterstützen Sie eignen sich gründliche Kenntnisse in folgenden Bereichen an: Textverarbeitung (Word), Tabellenkalkulation und Datenverwaltung (Excel), Erstellen von Geschäftsgrafiken (Excel), und Internet (Explorer und Outlook), Präsentationen (Power- Point). Ausserdem lernen Sie übergreifende Anwendungen kennen. Die theoretischen Kenntnisse in den Bereichen Hard- und Software, Daten- und Systemsicherheit, Datenschutz und Ergonomie werden ebenfalls vermittelt Die Lernziele richten sich nach den offiziellen Ausführungsbestimmungen von SIZ. Die Diplom- und Modulbeschreibungen in Kürze und im Detail finden Sie unter Modularer Kursbesuch Wer nicht den gesamten Lehrgang absolvieren will, hat die Möglichkeit die Module einzeln als Kurs zu besuchen: 1. Betriebssystem, Kommunikation und Security (Theorie, Internet, Outlook) IBS16B Word Textverarbeitung IWO16A Excel Tabellenkalkulation IEX17A Powerpoint - Präsentation mit Einsatz von Multimediaelementen IPP17A Seite 3/12

4 Software Office 2013 Voraussetzungen Grundkenntnisse in Windows, Word und im Gebrauch des Internets werden vorausgesetzt Zugang zu einem PC mit Microsoft Windows 7 oder 8 und Office 2007, 2010 oder 2013 Gute mündliche und schriftliche Deutschkenntnisse Positionierung Seite 4/12

5 Prüfung, Abschluss Prüfungsvorbereitung Den Kandidaten und Kandidatinnen stehen für die Vorbereitung verschiedene Trainings- und Testmöglichkeiten offen: Gratis Trainingsprüfungen: Über die SIZ Website kann jedermann automatisierte Trainingsprüfungen machen Probe- und Testprüfungen: Im Unterricht können weitere Tests mit Ergebnisanalysen bezogen werden Prüfungskonzept Die Diplomprüfung umfasst vier Module (die Module können einzeln als Kurs besucht werden): 102 Betriebssystem, Kommunikation und Security 202 Präsentation mit Einsatz von Multimediaelementen 322K Textverarbeitung 422K Tabellenkalkulation Die BFB ist anerkannter Prüfungsplatz. Die Prüfungen werden modulweise, also Schritt für Schritt absolviert. Jede Modulprüfung dauert 60 Minuten. Die Fragen werden in der Multiple-Choice- Technik gestellt. Die Modulprüfungen werden online durchgeführt. Die Kandidatinnen und Kandidaten können dabei alle verfügbaren Unterlagen sowie das Internet verwenden. Die Kandidaten/Kandidatinnen erhalten nach bestandener Modulprüfung einen elektronischen Leistungsausweis und nach erfolgreicher Absolvierung aller vier Modulprüfungen einen Notenausweis sowie das Diplom: Informatik-Anwender II SIZ Fakten zum Diplom Informatik-Anwender II SIZ Verankerung in der Wirtschaft Praxisorientierte Online-Prüfung Über ausgestellte Diplome seit 1991 Klares Stoff- und Lernzielverzeichnis Gesamtschweizerisch anerkanntes Fachdiplom für fortgeschrittene Informatik-Anwender! Seite 5/12

6 Wichtige Hinweise zum Lehrgang Informationsabende Mittwoch, , Uhr, Zimmer 2.02 Mittwoch, , Uhr, Zimmer 2.02 Mittwoch, , Uhr, Aula Kursdauer Der Gesamtlehrgang dauert vom 15. August 2016 bis 15. Mai Der Unterricht findet jeweils am Montag von bis Uhr statt (pro Modul 7 Abende à 4 Lektionen und 1 Abend à 2 Lektionen). Der Lehrgang beinhaltet total 120 Lektionen (pro Modul 30 Lektionen). Zusätzlich sind Aufgaben im Selbststudium im Umfang von zirka 3-6 Stunden (je nach Vorkenntnissen) pro Woche zu lösen Die Module können einzeln als Kurs besucht werden: 1. Betriebssystem, Kommunikation und Security (Theorie, Internet, Outlook) IBS16B Word Textverarbeitung IWO16A Excel Tabellenkalkulation IEX17A Powerpoint - Präsentation mit Einsatz von Multimediaelementen IPP17A Kursleiter/Kursort Marcel Romagosa, Fachlehrer Informatik BFB, Robert Walser Platz 9, 2501 Biel/Bienne Ferien Herbstferien Frühlingsferien Winterferien Pfingsten Sportwoche Kosten Das Kursgeld für den ganzen Lehrgang beträgt CHF (CHF pro Semester) respektive CHF 2'655.- für Mitglieder KV Bern (CHF pro Semester) Kosten für Kursunterlagen, USB-Stick, Prüfungsskripte, Kopien belaufen sich auf ca. CHF 300. und sind im Kursgeld inbegriffen Die Prüfungskosten für die SIZ-Anwender Prüfung II von ca. CHF 400. sind im Kursgeld nicht inbegriffen Zahlungsbedingungen Rechnungsstellung: Das Kursgeld wird in zwei Teilzahlungen fakturiert. Die erste Rechnung erhalten Sie vor Kursbeginn. Die zweite Rechnung im Januar 2017 Zahlungsfrist: 30 Tage nach Erhalt der Rechnung Auf Anfrage kann das Kursgeld auch in zwei oder drei Raten bezahlt werden. Dies ist gleichzeitig mit der Anmeldung zu beantragen und kann nachträglich nicht mehr berücksichtigt werden Seite 6/12

7 Anmeldung, Anmeldeschluss Die Anmeldung erfolgt mit dem beigefügten Anmeldeformular. Die Anmeldungen werden in der Reihenfolge ihres Eingangs berücksichtigt. Sie erhalten umgehend eine Anmeldebestätigung. Anmeldeschluss ist der Montag, 18. Juli Annullationsbedingungen Alle Abmeldungen oder Austritte sind schriftlich zu melden Vor Lehrgangsbeginn ist eine Abmeldung bis zum Anmeldeschluss ohne Kostenfolge möglich. Nach dem Anmeldeschluss ist ein Austritt frühestens auf Ende des ersten Semesters möglich. Während der Lehrgangsdauer ist ein Austritt jeweils auf Semesterende möglich. Die Benachrichtigung muss spätestens per Ende des laufenden Semesters erfolgen Nicht besuchte Lektionen können nicht nachgeholt und grundsätzlich nicht rückvergütet werden Bei ungenügender Teilnehmerzahl kann der Lehrgang zum Zeitpunkt des Anmeldeschlusses abgesagt oder zeitlich verschoben werden Seite 7/12

8 Die Vorteile der BFB 1. Qualität Optimale Prüfungsvorbereitung Hohe Erfolgsquote bei den Diplomprüfungen, durch intensives Training am PC 2. Standort und Infrastruktur Standort der BFB - gut erreichbar beim Bahnhof Biel Modernste Infrastruktur schafft beste Lernvoraussetzungen 3. Preis-Leistung Ausgezeichnetes Preis-Leistungs-Verhältnis BFB - Ihr Bildungspartner für Wirtschaft beim Bahnhof Biel Seite 8/12

9 Kontakt und Lehrgangsleitung Für Fragen und weitere Informationen stehen Ihnen gerne die folgenden Personen zur Verfügung: Lehrgangsleitung BFB Bildung Formation Biel-Bienne Marcel Romagosa Administrative Betreuung BFB Bildung Formation Biel-Bienne Andrea Oppliger Telefon: Abteilungsleiterin Kaufmännische Weiterbildung BFB Bildung Formation Biel-Bienne Anna Sutter Telefon: Seite 9/12

10 Notizen Seite 10/12

11 Anmeldung zum Lehrgang Informatik-Anwender SIZ II Dauer: Montag, 15. August 2016 bis 15. Mai 2017 (2 Semester) Anmeldeschluss: Montag, 18. Juli 2016 BITTE IN BLOCKSCHRIFT AUSFÜLLEN! Personalien Frau Herr Name Vorname(n) Strasse PLZ/Wohnort Telefon privat Telefon Geschäft Mobile Geburtsdatum Aktueller Arbeitgeber (Name, Adresse) Heimatort Rechnungsadresse Rechnung an die Privatadresse Rechnung an folgende Adresse: Kosten Gesamtlehrgang: CHF (CHF pro Semester) respektive CHF 2'655.- für Mitglieder KV Bern (CHF pro Semester) Kursunterlagen, USB-Stick, Prüfungsskripte und Kopien sind im Kursgeld inbegriffen und belaufen sich auf ca. CHF Die Prüfungskosten für die SIZ-Anwender Prüfung II von ca. CHF 400. sind im Kursgeld nicht inbegriffen Zahlungsbedingungen Rechnungsstellung: Das Kursgeld wird in zwei Teilzahlungen fakturiert. Die erste Rechnung erhalten Sie vor Kursbeginn. Die zweite Rechnung im Januar 2017 Zahlungsfrist: 30 Tage nach Erhalt der Rechnung Rückseite bitte vollständig ausfüllen! Seite 11/12

12 Anmeldung zum Lehrgang (Fortsetzung) Informatik-Anwender SIZ II Dauer: Montag, 15. August 2016 bis 15. Mai 2017 (2 Semester) Anmeldeschluss: Montag, 18. Juli 2016 Annullationsbedingungen Alle Abmeldungen oder Austritte sind schriftlich zu melden Vor Lehrgangsbeginn ist eine Abmeldung bis zum Anmeldeschluss ohne Kostenfolge möglich. Nach dem Anmeldeschluss ist ein Austritt frühestens auf Ende des ersten Semesters möglich. Während der Lehrgangsdauer ist ein Austritt jeweils auf Semesterende möglich. Die Benachrichtigung muss spätestens per Ende des laufenden Semesters erfolgen Nicht besuchte Lektionen können nicht nachgeholt und grundsätzlich nicht rückvergütet werden Bei ungenügender Teilnehmerzahl kann der Lehrgang zum Zeitpunkt des Anmeldeschlusses abgesagt oder zeitlich verschoben werden Versicherung Die Versicherung für Unfälle, Diebstahl oder Verlust ist Sache der Teilnehmenden. Die BFB übernimmt keine Haftung. Mit meiner Unterschrift erkläre ich mich mit den obenerwähnten Bestimmungen sowie den Wichtigen Hinweisen zum Lehrgang gemäss Lehrgangsbroschüre einverstanden Name Vorname Ort, Datum Unterschrift Anmeldung senden an: BFB Bildung Formation Biel-Bienne Robert Walser Platz 9, Postfach Biel/Bienne Fax: Seite 12/12

Informatik-Anwender SIZ II

Informatik-Anwender SIZ II Informatik-Anwender SIZ II Lehrgang August 2015 bis Mai 2016 Inhaltsverzeichnis Informatik-Anwender II SIZ Das Diplom für Fortgeschrittene, Kaufmännische Ausprägung... 3 Zielpublikum... 3 Ihr Nutzen...

Mehr

Zurück in die Arbeitswelt Wiedereinstieg in den kaufmännischen Beruf

Zurück in die Arbeitswelt Wiedereinstieg in den kaufmännischen Beruf Zurück in die Arbeitswelt Wiedereinstieg in den kaufmännischen Beruf Lehrgang April 2015 bis Dezember 2015 Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis 2 Zurück in die Arbeitswelt Wiedereinstieg in den kaufmännischen

Mehr

INFORMATIK-ANWENDER II SIZ

INFORMATIK-ANWENDER II SIZ INFORMATIK-ANWENDER II SIZ SICHER IM ANWENDEN VON OFFICE-PROGRAMMEN Sie arbeiten schon mit einem PC und möchten jetzt Ihre Fähigkeiten professionalisieren. Als zertifizierter Informatik-Anwender II SIZ

Mehr

Grundwissen Immobilienbewirtschaftung KABIT

Grundwissen Immobilienbewirtschaftung KABIT Grundwissen Immobilienbewirtschaftung KABIT Lehrgang August 2015 Mai 2016 Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis...1 Ziele des Lehrgangs...3 Voraussetzungen...3 Lektionenübersicht...4 Lehrgangsinhalt...4

Mehr

Informatik. 3603 Informatik-Anwender I SIZ 3604 Informatik-Anwender II SIZ verkürzt (Module 322 und 422) 3605 Informatik-Anwender II SIZ

Informatik. 3603 Informatik-Anwender I SIZ 3604 Informatik-Anwender II SIZ verkürzt (Module 322 und 422) 3605 Informatik-Anwender II SIZ Informatik 3603 Informatik-Anwender I SIZ 3604 Informatik-Anwender II SIZ verkürzt (Module 322 und 422) 3605 Informatik-Anwender II SIZ Recognised for excellence 4 star - 2014 Die allgemeinen Bedingungen

Mehr

Neu ab sofort: E-Learning für Windows 7, Office 2010 & 2013

Neu ab sofort: E-Learning für Windows 7, Office 2010 & 2013 Neu ab sofort: E-Learning für Windows 7, Office 2010 & 2013 Wann, wo, wie lange und wie Sie wollen, mit Online-Kursleiter Inklusive ECDL Diplom Training (Europäischer Computerführerschein) Inklusive Microsoft

Mehr

Informatik-Anwender/in I und II SIZ. Diplom SIZ, Kaufmännische Ausprägung Sursee Willisau. Kleine Klasse hohe Erfolgsquote

Informatik-Anwender/in I und II SIZ. Diplom SIZ, Kaufmännische Ausprägung Sursee Willisau. Kleine Klasse hohe Erfolgsquote Informatik-Anwender/in I und II SIZ Diplom SIZ, Kaufmännische Ausprägung Sursee Willisau Kleine Klasse hohe Erfolgsquote Leiter Bildungsgang Adrian Rutz adrian.rutz@edulu.ch Administration Weiterbildungszentrum

Mehr

Eventmanager/in EVENT, EMOTIONEN, ERLEBNISWELTEN. 5-tägiger Kompaktkurs mit Zertifikat. Version 1.0

Eventmanager/in EVENT, EMOTIONEN, ERLEBNISWELTEN. 5-tägiger Kompaktkurs mit Zertifikat. Version 1.0 Eventmanager/in EVENT, EMOTIONEN, ERLEBNISWELTEN 5-tägiger Kompaktkurs mit Zertifikat Version 1.0 Kundenbindung über Vertrauen und Zufriedenheit Die Zukunft der persönlichen Kommunikation liegt in der

Mehr

INFORMATIK ANWENDER II SIZ SCHWEIZERISCHES INFORMATIK ZERTIFIKAT

INFORMATIK ANWENDER II SIZ SCHWEIZERISCHES INFORMATIK ZERTIFIKAT INFORMATIK ANWENDER II SIZ SCHWEIZERISCHES INFORMATIK ZERTIFIKAT Das Berufs- und Weiterbildungzentrum Lyss bietet einen Kurs zur Vorbereitung auf die Prüfung des SIZ an. Er richtet sich an Personen, die

Mehr

Kanton St.Gallen Berufs- und Weiterbildungszentrum Wil-Uzwil Weiterbildung SIZ Informatik-Anwender

Kanton St.Gallen Berufs- und Weiterbildungszentrum Wil-Uzwil Weiterbildung SIZ Informatik-Anwender Kanton St.Gallen Berufs- und Weiterbildungszentrum Wil-Uzwil Weiterbildung SIZ Informatik-Anwender Entdecke die Begabung in dir. Herzlich willkommen bei BZWU Weiterbildung Mit einer gezielten Weiterbildung

Mehr

Ergänzungsfach Informatik an der BM2

Ergänzungsfach Informatik an der BM2 Ergänzungsfach Informatik an der BM2 Sofern genügend Anmeldungen vorliegen, wird der Informatikunterricht an der BM2 in zwei Niveauklassen geführt. Wer das Diplom Informatik-Anwender ll SIZ noch nicht

Mehr

Sachbearbeiter/-in Rechnungswesen mit Diplom edupool.ch / veb.ch / Kaufmännischer Verband Schweiz Lehrgang August 2016 März 2018

Sachbearbeiter/-in Rechnungswesen mit Diplom edupool.ch / veb.ch / Kaufmännischer Verband Schweiz Lehrgang August 2016 März 2018 Sachbearbeiter/-in Rechnungswesen mit Diplom edupool.ch / veb.ch / Kaufmännischer Verband Schweiz Lehrgang August 2016 März 2018 mit Zusatzsemester Sachbearbeiter/-in Treuhand Lehrgang März 2018 Oktober

Mehr

Wiedereinstieg ins Berufsleben für Kauffrauen. Word, Excel, Outlook, Korrespondenz

Wiedereinstieg ins Berufsleben für Kauffrauen. Word, Excel, Outlook, Korrespondenz Wiedereinstieg ins Berufsleben für Kauffrauen Word, Excel, Outlook, Korrespondenz WIEDEREINSTIEG INS BERUFSLEBEN FÜR KAUFFRAUEN Word, Excel, Outlook, Korrespondenz Zielgruppe Sie sind Wiedereinsteigerin

Mehr

Informatik-Lehrgänge für SIZ-Diplome

Informatik-Lehrgänge für SIZ-Diplome Staatsstrasse 1 9464 Rüthi SG 071 760 06 78 http://cad-school.ch info@cad-school.ch Informatik-Lehrgänge für SIZ-Diplome 2014 Als Tagesschule, berufsbegleitend und ele@rning Vorbereitungskurs Informatik-Anwender

Mehr

Eventmanager/in EVENT, EMOTIONEN, ERLEBNISWELTEN. 5-tägiger Kompaktkurs mit Zertifikat. Version 2.0

Eventmanager/in EVENT, EMOTIONEN, ERLEBNISWELTEN. 5-tägiger Kompaktkurs mit Zertifikat. Version 2.0 Eventmanager/in EVENT, EMOTIONEN, ERLEBNISWELTEN 5-tägiger Kompaktkurs mit Zertifikat Version 2.0 Ein professionell organisierter, lebendiger und kreativer Event schafft nachhaltige Kundenbindung Die Zukunft

Mehr

Informatik-Anwender II SIZ

Informatik-Anwender II SIZ Aufbau-Lehrgang Informatik-Anwender II SIZ Dieser Lehrgang richtet sich an Personen mit soliden Office-Grundkenntnissen, welche nun Ihre Fähigkeiten erweitern und professionalisieren wollen. Sie werden

Mehr

STUDIENGANG ZERTIFIKAT IN OFFICE ANWENDUNG

STUDIENGANG ZERTIFIKAT IN OFFICE ANWENDUNG STUDIENGANG ZERTIFIKAT IN OFFICE ANWENDUNG STUDIENGANGS- NUMMER HANDLUNGSFELD ZIEL ZIELGRUPPE ZULASSUNGS- BEDINGUNGEN 403 Organisation, Projektmanagement & Informatik Mit dem Abschluss in Office Anwendung

Mehr

H KV. Handelsschule. Weiterbildung. Handelsschule KV Schaffhausen Bildung & Kompetenz. edupool.ch. Der Lehrgang vermittelt Erwachsenen

H KV. Handelsschule. Weiterbildung. Handelsschule KV Schaffhausen Bildung & Kompetenz. edupool.ch. Der Lehrgang vermittelt Erwachsenen Weiterbildung H KV Handelsschule KV Schaffhausen Bildung & Kompetenz Handelsschule edupool.ch Der Lehrgang vermittelt Erwachsenen die grundlegenden kaufmännischen und wirtschaftlichen Kompetenzen. Es ist

Mehr

Kompaktlehrgang SVEB-Zertifikat (Stufe 1) mit Ergänzungsmodul zum Kursausweis für Berufsbildnerinnen/Berufsbildner

Kompaktlehrgang SVEB-Zertifikat (Stufe 1) mit Ergänzungsmodul zum Kursausweis für Berufsbildnerinnen/Berufsbildner Kompaktlehrgang SVEB-Zertifikat (Stufe 1) mit Ergänzungsmodul zum Kursausweis für Berufsbildnerinnen/Berufsbildner Sehr geehrte Damen und Herren Wir danken Ihnen für Ihr Interesse an unserem Kompaktlehrgang.

Mehr

Projektleiter/in VSSM

Projektleiter/in VSSM Projektleiter/in VSSM Lehrgangsleitung Daniel Bolliger April 2016 Oktober 2017 Allgemeine Bedingungen 5 Voraussetzung zum Kursbesuch 3 Anmeldeschluss Ausbildungsdauer 4 Kurskosten Module und Inhalte 5

Mehr

Weiterbildung zum Berufstitel Dipl. Pflegefachfrau HF/ Dipl. Pflegefachmann HF

Weiterbildung zum Berufstitel Dipl. Pflegefachfrau HF/ Dipl. Pflegefachmann HF Weiterbildung zum Berufstitel Dipl. Pflegefachfrau HF/ Dipl. Pflegefachmann HF Sehr geehrte Damen und Herren Wir danken Ihnen für Ihr Interesse an unserer Weiterbildung zum Berufstitel HF. Diese Weiterbildung

Mehr

EINZELMODUL BUCHHALTUNG MIT SOFTWARE

EINZELMODUL BUCHHALTUNG MIT SOFTWARE EINZELMODUL BUCHHALTUNG MIT SOFTWARE MODULNUMMER 5110 HANDLUNGSFELD LERNBEREICH INHALT STARTTERMINE 2014/2015 PRÄSENZWORKSHOPS STUDIENGEBÜHR ANRECHENBARKEIT Finanzen Finanz- und Rechnungswesen 1 Mandant

Mehr

EINZELMODUL TABELLENKALKULATION MIT EXCEL

EINZELMODUL TABELLENKALKULATION MIT EXCEL EINZELMODUL TABELLENKALKULATION MIT EXCEL MODULNUMMER 4703 HANDLUNGSFELD LERNBEREICH INHALT Organisation, Projektmanagement und Informatik Informatik 1 Grundlagen der Tabellenerstellung und -bearbeitung

Mehr

Bewerbung Lehrgang 2016 2018

Bewerbung Lehrgang 2016 2018 Personalien Sämtliche Angaben in diesem Bewerbung sbogen werden streng vertraulich behandelt. Zur Person Name Vorname Geburtsdatum Bürgerort / Nationalität Matrikelnummer (nur Schweizer Hochschulen angeben)

Mehr

SACHBEARBEITER RECHNUNGSWESEN

SACHBEARBEITER RECHNUNGSWESEN SACHBEARBEITER RECHNUNGSWESEN BESCHRIEB ZIEL ZIELGRUPPE ZULASSUNGS- BEDINGUNGEN Der 3-semestrige Studiengang umfasst schwerpunktmässig Themengebiete aus dem Finanz- und Rechnungswesen. Zudem werden Module

Mehr

Sachbearbeiter/-in Personalwesen edupool.ch / Kaufmännischer Verband Schweiz

Sachbearbeiter/-in Personalwesen edupool.ch / Kaufmännischer Verband Schweiz Sachbearbeiter/-in Personalwesen edupool.ch / Kaufmännischer Verband Schweiz Lehrgang August 2016 bis Juni 2017 Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis... 1 Das Berufsbild... 3 Ziele der Ausbildung... 4

Mehr

EDV-Kurse 2013. PC-Basiskurs (15 Unterrichtsstunden) Internet und E-Mail Grundlagen (15 Unterrichtsstunden)

EDV-Kurse 2013. PC-Basiskurs (15 Unterrichtsstunden) Internet und E-Mail Grundlagen (15 Unterrichtsstunden) Eifelstraße 35 66113 Saarbrücken Tel. (0681) 7 53 47-0 Fax (0681) 7 53 47-19 sozak@lvsaarland.awo.org EDV-Kurse 2013 Die Kurse finden von 9-13 Uhr statt (5 Unterrichtsstunden je Kurstag). Die Preise für

Mehr

SACHBEARBEITER/IN PERSONALWESEN

SACHBEARBEITER/IN PERSONALWESEN SACHBEARBEITER/IN PERSONALWESEN mit Abschluss edupool.ch/ KV Schweiz SIE MÖGEN DIE ARBEIT MIT MENSCHEN Mit dem Diplom Sachbearbeiter/in Personalwesen BZZ edupool.ch KV Schweiz erhalten Sie einen anerkannten

Mehr

STUDIENGANG ZERTIFIKAT IN RECHNUNGSWESEN MIT SOFTWARE

STUDIENGANG ZERTIFIKAT IN RECHNUNGSWESEN MIT SOFTWARE STUDIENGANG ZERTIFIKAT IN RECHNUNGSWESEN MIT SOFTWARE STUDIENGANGS- NUMMER HANDLUNGSFELD ZIEL ZIELGRUPPE ZULASSUNGS- BEDINGUNGEN 504 Finanzen Absolventen können mithilfe einer Software eine einfache Firmen-

Mehr

Diplom Informatik Anwender 1 SIZ

Diplom Informatik Anwender 1 SIZ Diplom Informatik Anwender 1 SIZ MIT WISSEN WEITERKOMMEN 2 Berufsbild / Einsatzgebiet Der Informatik Anwender 1 SIZ verfügt über Basiskenntnisse in der Informatik sowie über Grundkenntnisse für den zweckmässigen

Mehr

NEU! Handelsschule edupool.ch/kv Schweiz

NEU! Handelsschule edupool.ch/kv Schweiz NEU! Handelsschule edupool.ch/kv Schweiz Berufsbild Die Handelsschule gehört zu den traditionellen Weiterbildungsangeboten der KV-Weiterbildungszentren. In zwei Semestern eignen sich Erwachsene eine fundierte

Mehr

EINZELMODUL MARKETINGSTRATEGIE

EINZELMODUL MARKETINGSTRATEGIE EINZELMODUL MARKETINGSTRATEGIE MODULNUMMER 3503 HANDLUNGSFELD LERNBEREICH INHALT NÄCHSTER START PRÄSENZWORKSHOPS STUDIENGEBEÜHR ANRECHENBARKEIT MODULLEITUNG Logistik, Produktion und Marketing Marketing

Mehr

Technischer Kaufmann / Technische Kauffrau mit eidg. Fachausweis

Technischer Kaufmann / Technische Kauffrau mit eidg. Fachausweis Technischer Kaufmann / Technische Kauffrau mit eidg. Fachausweis Lehrgang August 2016 bis September 2018 Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis...2 Berufsbild Technische Kauffrau / Technischer Kaufmann...3

Mehr

Nachdiplomstudium (NDS) Patientendukation

Nachdiplomstudium (NDS) Patientendukation Nachdiplomstudium (NDS) Patientendukation Sehr geehrte Damen und Herren Wir danken Ihnen für Ihr Interesse an unserem Nachdiplomstudium. Diese Anmeldeunterlagen beziehen sich auf die 6 Module, die im Anschluss

Mehr

SACHBEARBEITERIN/ SACHBEARBEITER PERSONALWESEN edupool.ch

SACHBEARBEITERIN/ SACHBEARBEITER PERSONALWESEN edupool.ch Kanton St.Gallen BWZ Rapperswil-Jona SACHBEARBEITERIN/ SACHBEARBEITER PERSONALWESEN Trägerschaft: Kaufmännischer Verband Schweiz Berufsbegleitende Weiterbildung 9 Monate BERUFSBILD Als Sachbearbeiter/-in

Mehr

Weiterbildungsangebot in Nordwalde. EDV Kompakt 100 % bekommen 50 % bezahlen mit dem Bildungsscheck NRW

Weiterbildungsangebot in Nordwalde. EDV Kompakt 100 % bekommen 50 % bezahlen mit dem Bildungsscheck NRW Weiterbildungsangebot in Nordwalde EDV Kompakt 100 % bekommen 50 % bezahlen mit dem Bildungsscheck NRW Schlaumacher e. V. Volkshochschule Steinfurt Bahnhofstr. 17 (Eingang Wehrstr. 5) An der Hohen Schule

Mehr

Handelsschule edupool.ch

Handelsschule edupool.ch Kanton St.Gallen Weiterbildungszentrum Rorschach-Rheintal Handelsschule edupool.ch Trägerschaft: Kaufmännischer Verband Schweiz Bildungsdepartement Die Ausbildung am Kompetenzzentrum des WZR Ihr Mehrwert

Mehr

Informatik-Anwender/in I und II SIZ. Diplom SIZ, Kaufmännische Ausprägung Sursee Willisau. Kleine Klasse hohe Erfolgsquote

Informatik-Anwender/in I und II SIZ. Diplom SIZ, Kaufmännische Ausprägung Sursee Willisau. Kleine Klasse hohe Erfolgsquote Informatik-Anwender/in I und II SIZ Diplom SIZ, Kaufmännische Ausprägung Sursee Willisau Kleine Klasse hohe Erfolgsquote Leiter Bildungsgang Adrian Rutz adrian.rutz@edulu.ch Administration Weiterbildungszentrum

Mehr

Kurs. Projektmanagement 3 (Assessment & Vorbereitung Prüfung IPMA Level C und D)

Kurs. Projektmanagement 3 (Assessment & Vorbereitung Prüfung IPMA Level C und D) Weiterbildung 2015 Kurs Projektmanagement 3 (Assessment & Vorbereitung Prüfung IPMA Level C und D) Kurs: Projektmanagement (Assessment & Vorbereitung Prüfung IPMA Level C und D) JBL bietet speziell für

Mehr

t +4161 365 9060 f +4161 365 9069 info@zak.ch

t +4161 365 9060 f +4161 365 9069 info@zak.ch t +4161 365 9060 f +4161 365 9069 info@ Anmeldeformular für die Teilnahme am Studiengang Master of Arts in Mediation, Konfliktforschung und Implementierung von konstruktiven Konfliktlösungssystemen Bitte

Mehr

Fit fürs Büro Der Lehrgang zum Auffrischen und Wiedereinsteigen

Fit fürs Büro Der Lehrgang zum Auffrischen und Wiedereinsteigen Fit fürs Büro Der Lehrgang zum Auffrischen und Wiedereinsteigen FA Finanz- R FA Finanz- R Fit fürs Büro Der Lehrgang zum Auffrischen und Wiedereinsteigen Inhalt Fit fürs Büro... 1 1. Ziele der Ausbildung...

Mehr

Berufsmaturität 2. Typ Wirtschaft. Der Königsweg für Kaufleute E-Profil!

Berufsmaturität 2. Typ Wirtschaft. Der Königsweg für Kaufleute E-Profil! Berufsmaturität 2 Ausrichtung Wirtschaft und Dienstleistung en Typ Wirtschaft Der Königsweg für Kaufleute E-Profil! Vollzeitausbildung (1 Jahr) 2016 Ihre Ausbildung Die Berufsmaturität 2 Typ Wirtschaft,

Mehr

Die allgemeinen Bedingungen für Lehrgänge

Die allgemeinen Bedingungen für Lehrgänge Informatik 3603 Informatik-Anwender I SIZ 3604 Informatik-Anwender II SIZ verkürzt (Module 322 und 422) 3605 Informatik-Anwender II SIZ 3615 ICT Assistant PC/Network SIZ 3620 ICT Assistant Web SIZ Recognised

Mehr

CAS Konfliktmanagement und Mediation

CAS Konfliktmanagement und Mediation Soziale Arbeit Weiterbildung CAS Konfliktmanagement und Mediation Anmeldeformular 4. November 2013 bis 26. August 2014 Anmeldeschluss: 21.08.2013 Preis: CHF 7500.- A Angaben zur Person A1 Personalien der

Mehr

Kommunikationsausbildung

Kommunikationsausbildung Kommunikationsausbildung "Das habe ich doch gar nicht so gemeint!" - "Da haben Sie mich aber falsch verstanden!" Sind Ihnen solche oder ähnliche Aussagen bekannt? Vielleicht verleitet Sie diese Äusserungen

Mehr

Prüfungsvorbereitung Sun Certified Java Programmer

Prüfungsvorbereitung Sun Certified Java Programmer Prüfungsvorbereitung Sun Certified Java Programmer Zeigen Sie, was in Ihnen steckt! Die Kurse verstehen sich als optimale, praktische Vorbereitung auf die begehrte SCJP-Zertifizierung, Grundlage aller

Mehr

Wir danken Ihnen für Ihr Interesse an unserem Nachdiplomkurs Case Management im Gesundheitswesen.

Wir danken Ihnen für Ihr Interesse an unserem Nachdiplomkurs Case Management im Gesundheitswesen. Case Management im Gesundheitswesen Sehr geehrte Damen und Herren Wir danken Ihnen für Ihr Interesse an unserem Nachdiplomkurs Case Management im Gesundheitswesen. Für Ihre definitive Anmeldung benötigen

Mehr

WIRTSCHAFTSSCHULE KV WINTERTHUR. wskvw.ch WIEDEREINSTIEG KAUFFRAU/KAUFMANN

WIRTSCHAFTSSCHULE KV WINTERTHUR. wskvw.ch WIEDEREINSTIEG KAUFFRAU/KAUFMANN WIRTSCHAFTSSCHULE KV WINTERTHUR wskvw.ch weiterbildung WIEDEREINSTIEG KAUFFRAU/KAUFMANN Wiedereinstieg Kauffrau/Kaufmann WSKVW Wiedereinstieg Kauffrau/Kaufmann Kurs mit Attest WSKVW Kursinhalte... 2 Kursübersicht...

Mehr

Anmeldeformular CAS Nachhaltige Entwicklung

Anmeldeformular CAS Nachhaltige Entwicklung Anmeldeformular CAS Nachhaltige Entwicklung Certificate of Advanced Studies (CAS), 5 ECTS-Punkte CDE CENTRE FOR DEVELOPMENT AND ENVIRONMENT CAS Nachhaltige Entwicklung Bitte füllen Sie das Anmeldeformular

Mehr

Vorbereitungskurse Rechnungswesen für zukünftige Bachelor- Studierende an der Hochschule Luzern - Wirtschaft

Vorbereitungskurse Rechnungswesen für zukünftige Bachelor- Studierende an der Hochschule Luzern - Wirtschaft Vorbereitungskurse Rechnungswesen für zukünftige Bachelor- Studierende an der Hochschule Luzern - Wirtschaft Ziel Systematische Aufarbeitung bzw. Auffrischung der Grundkenntnisse im Fach Rechnungswesen

Mehr

WIRTSCHAFTSSCHULE KV WINTERTHUR. wskvw.ch WIEDEREINSTIEG KAUFFRAU/KAUFMANN

WIRTSCHAFTSSCHULE KV WINTERTHUR. wskvw.ch WIEDEREINSTIEG KAUFFRAU/KAUFMANN WIRTSCHAFTSSCHULE KV WINTERTHUR wskvw.ch weiterbildung WIEDEREINSTIEG KAUFFRAU/KAUFMANN Wiedereinstieg Kauffrau/Kaufmann WSKVW Wiedereinstieg Kauffrau/Kaufmann Kurs mit Attest WSKVW Kursinhalte... 2 Kursübersicht...

Mehr

AGB Kurswesen Compass Security 27. September 2011

AGB Kurswesen Compass Security 27. September 2011 Compass Security AG Werkstrasse 20 T +41 55 214 41 60 F +41 55 214 41 61 Kurswesen Compass Security 27. September 2011 Name des Dokuments: abgde.docx Version: v1.0 Autor(en): Ivan Buetler, Compass Security

Mehr

Kurs. Projektmanagement 2 (Leadership, Team, Kommunikation)

Kurs. Projektmanagement 2 (Leadership, Team, Kommunikation) Weiterbildung 2015 Kurs Projektmanagement 2 (Leadership, Team, Kommunikation) Kurs: Projektmanagement (Moderation, Leadership, Team, Kommunikation) JBL bietet speziell für Führungskräfte von KMU Weiterbildungen

Mehr

AGB Kurswesen Compass Security Schweiz AG 12. November 2014

AGB Kurswesen Compass Security Schweiz AG 12. November 2014 Compass Security Schweiz AG Werkstrasse 20 T +41 55 214 41 60 F +41 55 214 41 61 Kurswesen Compass Security Schweiz AG 12. November 2014 Name des Dokuments: abgde_1.1.docx Version: v1.1 Autor(en): Compass

Mehr

Anmeldedossier. Certificate of Advanced Studies FH Anlageberatung CAS FH. Anmeldung auch. elektronisch möglich: Kalaidos Fachhochschule Schweiz

Anmeldedossier. Certificate of Advanced Studies FH Anlageberatung CAS FH. Anmeldung auch. elektronisch möglich: Kalaidos Fachhochschule Schweiz Departement Wirtschaft SIF Schweizerisches Institut für Finanzausbildung Kalaidos Fachhochschule Schweiz Die Hochschule für Berufstätige. Anmeldedossier Certificate of Advanced Studies FH Anlageberatung

Mehr

akademie perspektivenwechsel

akademie perspektivenwechsel Anmeldeformular für die Teilnahme an dem Studiengang Master of Arts in Mediation, Konfliktforschung und Implementierung von konstruktiven Konfliktlösungssystemen Bitte füllen Sie die folgenden Punkte gut

Mehr

STUDIENGANG ZERTIFIKAT IN GRUNDLAGEN RECHNUNGSWESEN

STUDIENGANG ZERTIFIKAT IN GRUNDLAGEN RECHNUNGSWESEN STUDIENGANG ZERTIFIKAT IN GRUNDLAGEN RECHNUNGSWESEN STUDIENGANGS- NUMMER HANDLUNGSFELD ZIEL ZIELGRUPPE ZULASSUNGS- BEDINGUNGEN 502 Finanzen Die Teilnehmenden können eine Bilanz und eine Erfolgsrechnung

Mehr

Nachdiplomstudium (NDS) Management in Gesundheitsorganisationen

Nachdiplomstudium (NDS) Management in Gesundheitsorganisationen Nachdiplomstudium (NDS) Management in Gesundheitsorganisationen Sehr geehrte Damen und Herren Wir danken Ihnen für Ihr Interesse an unserem Nachdiplomstudium. Diese Anmeldeunterlagen beziehen sich auf

Mehr

Produktionstechniker/in HF Produktionsfachfrau/-fachmann mit eidg. FA

Produktionstechniker/in HF Produktionsfachfrau/-fachmann mit eidg. FA BERUFSSCHULE BÜLACH WEITERBILDUNG Produktionstechniker/in HF Produktionsfachfrau/-fachmann mit eidg. FA Ziel Der Studiengang zur Technikerin HF / zum Techniker HF Produktionstechnik ist eine Generalistenausbildung.

Mehr

STUDIENGANG ZERTIFIKAT IN PROJEKTMANAGEMENT

STUDIENGANG ZERTIFIKAT IN PROJEKTMANAGEMENT STUDIENGANG ZERTIFIKAT IN PROJEKTMANAGEMENT STUDIENGANGS- NUMMER HANDLUNGSFELD ZIEL ZIELGRUPPE ZULASSUNGS- BEDINGUNGEN 402 Organisation, Projektmanagement & Informatik Die Teilnehmenden werden im Bereich

Mehr

Informatik-Anwender/in I und II SIZ. Diplom SIZ, Kaufmännische Ausprägung Sursee Willisau. Persönliche Betreuung hohe Erfolgsquote

Informatik-Anwender/in I und II SIZ. Diplom SIZ, Kaufmännische Ausprägung Sursee Willisau. Persönliche Betreuung hohe Erfolgsquote Informatik-Anwender/in I und II SIZ Diplom SIZ, Kaufmännische Ausprägung Sursee Willisau Persönliche Betreuung hohe Erfolgsquote Leiter Bildungsgang Stefan Fries stefan.fries@edulu.ch Administration Weiterbildungszentrum

Mehr

IA2 Informatik-Anwender/in II SIZ... 116. Media-Kurse DFE Digitales Fotografieren für Einsteiger... 118. PSE Photoshop Elements Grundlagen...

IA2 Informatik-Anwender/in II SIZ... 116. Media-Kurse DFE Digitales Fotografieren für Einsteiger... 118. PSE Photoshop Elements Grundlagen... 4 INFORMATIK MULTIMEDIA Infrastruktur Software-Lizenzen Zertifikats- Prüfungen Hardware Neueste Generation VMware Virtual Desktop Infrastructure VDI Software SIZ-Kurse... Windows 7 Office 2013 Media /

Mehr

Dipl. Expertin bzw. Experte in Rechnungs legung und Controlling

Dipl. Expertin bzw. Experte in Rechnungs legung und Controlling Dipl. Expertin bzw. Experte in Rechnungs legung und Controlling Erwerben Sie bestens vorbereitet das anerkannte eidg. Diplom auf höchster Stufe! Weiterbildung bringt Sie vorwärts und wir kommen Ihnen entgegen!

Mehr

Event Management Event Manager/Event Managerin (inkl. Sponsoring) mit Zertifikat HKV Aarau

Event Management Event Manager/Event Managerin (inkl. Sponsoring) mit Zertifikat HKV Aarau Event Management Event Manager/Event Managerin (inkl. Sponsoring) mit Zertifikat HKV Aarau EVENT MANAGEMENT Event Manager/Event Managerin (inkl. Sponsoring) Berufsbild Als Event Manager/-in erstellen Sie

Mehr

Anmeldung zum Weiterbildungskurs «Führung an Hochschulen»

Anmeldung zum Weiterbildungskurs «Führung an Hochschulen» Eingang Bestätigung Zulassung Anmeldung zum Weiterbildungskurs «Führung an Hochschulen» Bitte schicken Sie das ausgefüllte Anmeldeformular unterschrieben per Post an Patricia Tremel, Universität Bern,

Mehr

Management / Marketing. Elektro-Bauleiter KZEI

Management / Marketing. Elektro-Bauleiter KZEI Management / Marketing Elektro-Bauleiter KZEI 2 Elektro-Bauleiter KZEI (Kantonalverband Zürcher Elektro-Installationsfirmen) Abschluss: KZEI-Zertifikat Voraussetzung: Alle Kursblöcke besucht. KZEI-Diplom

Mehr

Kurs: Projektmanagement (Planung, Methoden, Tools)

Kurs: Projektmanagement (Planung, Methoden, Tools) Weiterbildung 2015 Kurs Projektmanagement 1 (Planung, Methoden, Tools) Kurs: Projektmanagement (Planung, Methoden, Tools) JBL bietet speziell für Führungskräfte von KMU Weiterbildungen an, welche einen

Mehr

Kauffrau/ Kaufmann EFZ

Kauffrau/ Kaufmann EFZ Kanton St.Gallen Kaufmännisches Berufs- und Weiterbildungszentrum St.Gallen Kauffrau/ Kaufmann EFZ nach Art. 32 BBV Bildungsdepartement Einleitung Wenn Sie über Leistungs willen und Einsatz freude verfügen,

Mehr

Fortsetzung: Kaufleute Art. 32 (siehe separate Ausschreibung)

Fortsetzung: Kaufleute Art. 32 (siehe separate Ausschreibung) Bürofachdiplom BFB Lehrgang Januar 2016 bis November 2016 Handelsdiplom BFB Handelsschule edupool.ch/kaufmännischer Verband Schweiz Lehrgang November 2016 bis Juni 2017 Fortsetzung: Kaufleute Art. 32 (siehe

Mehr

Kurzes Info an die Eltern der Ferienkurs-Kinder

Kurzes Info an die Eltern der Ferienkurs-Kinder Kurzes Info an die Eltern der Ferienkurs-Kinder Liebe Eltern Vorab besten Dank, dass Ihr Kind bei uns einen Ferienkurs besuchen darf. Seit 1996 bieten wir Ferienkurse und Reitunterricht während der Schulzeit

Mehr

Freifach- und Stützkurse 2014/2015

Freifach- und Stützkurse 2014/2015 Freifach- und Stützkurse 2014/2015 Einschreibungen & Auskünfte Kaufmännische Berufsfachschule Ringmauern 1a 1700 Freiburg Tel.: 026 / 305.25.26 Fax: 026 / 305.25.49 E-Mail: info.epc@edufr.ch Homepage:

Mehr

Zertifikate für Computeranwender

Zertifikate für Computeranwender Zertifikate für Computeranwender Erreichen Sie Ihre Ziele mit ECDL! Kommen Sie Ihren Zielen mit dem ECDL ein Stück näher! Können Sie eine Tabelle formatieren und diese online in einer «Cloud» speichern?

Mehr

Tennislehrer/in Swiss Tennis

Tennislehrer/in Swiss Tennis Ausschreibung Tennislehrer/in mit eidgenössischem Fachausweis (SBFI) 2015 Education Partners: - Staatssekretariat für Bildung, Forschung und Innovation (SBFI) - sportartenlehrer.ch (eidg. Berufsprüfung

Mehr

Vermitteln der Grundkenntnisse in Word XP, Excel XP und PowerPoint XP. Interessierte Personen mit Grundkenntnissen auf der Windows -Oberfläche

Vermitteln der Grundkenntnisse in Word XP, Excel XP und PowerPoint XP. Interessierte Personen mit Grundkenntnissen auf der Windows -Oberfläche Office XP Niveau 1 Kursziel Vermitteln der Grundkenntnisse in Word XP, Excel XP und PowerPoint XP Zielpublikum, Voraussetzungen Interessierte Personen mit Grundkenntnissen auf der Windows -Oberfläche Unterrichtsfächer

Mehr

Intensivtraining Rechnungswesen

Intensivtraining Rechnungswesen Intensivtraining Rechnungswesen Dipl. Betriebswirtschafter/-in HF, Dipl. Betriebswirtschafter/-in HF mit BM2 Fachleute im Finanz- & Rechnungswesen mit eidg. Fachausweis Treuhänder/-in mit eidg. Fachausweis

Mehr

Dipl. Online Marketing Manager/in inkl. Social Media

Dipl. Online Marketing Manager/in inkl. Social Media Mai 2013 3 Inhalt Berufsbild 4 Kursziele 4 Bildungsverständnis 5 Voraussetzungen 5 Dipl. Online Marketing Manager/in inkl. Social Media Diplom/Titel 5 Zielgruppe 6 Kursprofil 6 Kursinhalte 6 Kursorganisation

Mehr

Event Management. Dipl. Event Manager/Dipl. Event Managerin (inkl. Sponsoring) mit Zertifikat HKV Aarau

Event Management. Dipl. Event Manager/Dipl. Event Managerin (inkl. Sponsoring) mit Zertifikat HKV Aarau Event Management Dipl. Event Manager/Dipl. Event Managerin (inkl. Sponsoring) mit Zertifikat HKV Aarau EVENT MANAGEMENT Dipl. Event Manager/Dipl. Event Managerin (inkl. Sponsoring) Berufsbild Als Event

Mehr

Ausbildungsunterlagen Sagitalis Sonderkurs

Ausbildungsunterlagen Sagitalis Sonderkurs Ausbildungsunterlagen Sagitalis Sonderkurs 1 Anmeldung für die Ausbildung zum Sagitalis Sonderkurs Ich melde mich hiermit für die Teilnahme zum Lehrgang Sagitalis Sonderkurs am in Bielefeld an. Die Anmeldegebühr

Mehr

Grundkurs Immobilienbewirtschaftung KABIT. Lehrgang August 2013 Mai Version 1.0

Grundkurs Immobilienbewirtschaftung KABIT. Lehrgang August 2013 Mai Version 1.0 Grundkurs Immobilienbewirtschaftung KABIT Lehrgang August 2013 Mai 2014 Version 1.0 Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis...1 Ziele des Grundkurses...3 Voraussetzungen...3 Lektionenübersicht...4 Kursinhalt...4

Mehr

Weiterbildung Fachfrau /Fachmann für Wickel und Kompressen Nr. 15: 2016

Weiterbildung Fachfrau /Fachmann für Wickel und Kompressen Nr. 15: 2016 Weiterbildung Fachfrau /Fachmann für Wickel und Kompressen Nr. 15: 2016 Ziele Die Weiterbildung Wickel und Kompressen befähigt die Teilnehmenden, in ihrer Berufspraxis und /oder in ihrem persönlichen Umfeld

Mehr

MarKom Zulassungsprüfung

MarKom Zulassungsprüfung MarKom Zulassungsprüfung Zwei mal jährlich im Januar und August geprüft Kursbeginn: Januar und August Expresskurs ab Oktober Administration: MVT Marketing & Führungsschule Grossacherstrasse 12 8904 Aesch

Mehr

Wer sich informiert, weiss mehr: Q&A Sachbearbeiterin/Sachbearbeiter Projekte.

Wer sich informiert, weiss mehr: Q&A Sachbearbeiterin/Sachbearbeiter Projekte. Wer sich informiert, weiss mehr: Q&A Sachbearbeiterin/Sachbearbeiter Projekte. Wie sieht das Berufsbild Sachbearbeiterin/Sachbearbeiter Projekte aus? Der Lehrgang Sachbearbeiterin/Sachbearbeiter Projekte

Mehr

Nachholbildung für Detailhandelsfachleute Artikel 32 BBV 2015 2016

Nachholbildung für Detailhandelsfachleute Artikel 32 BBV 2015 2016 Nachholbildung für Detailhandelsfachleute Artikel 32 BBV 2015 2016 Inhaltsverzeichnis 1. Zielgruppe... 4 2. Voraussetzungen... 4 3. Gesetzliche Grundlagen... 4 4. Kursort... 4 5. Kursdauer und Kurstag...

Mehr

Prüfungsvorbereitung: Sun Certified Java Developer

Prüfungsvorbereitung: Sun Certified Java Developer Prüfungsvorbereitung: Sun Certified Java Developer Sie sind Java-Programmierer? Sie haben jahrelange Berufserfahrung und Sie wissen worauf es ankommt? Aufgepasst, schnelle Aufffassungsgabe, ein passbler

Mehr

Medizinische Praxiskoordinatorin: Betreuung von chronisch kranken Patientinnen und Patienten

Medizinische Praxiskoordinatorin: Betreuung von chronisch kranken Patientinnen und Patienten Medizinische Praxiskoordinatorin: Betreuung von chronisch kranken Patientinnen und Patienten Sehr geehrte Damen und Herren Wir danken Ihnen für Ihr Interesse an unserer modularen Weiterbildung. Für Ihre

Mehr

KURS PROGRAMM 1/2015

KURS PROGRAMM 1/2015 KURS PROGRAMM 1/2015 INHALT ALLGEMEINE KURSINFORMATIONEN 4 SPRACHKURSE DEUTSCH 5 ZUSATZKURS «LESEN UND SCHREIBEN» 6 FREUDE AM SCHREIBEN 6 KONVERSATIONSKURSE 7 REINIGEN IN DER SCHWEIZ 8 EINBÜRGERUNGSKURSE

Mehr

HANDELSSCHULE BERUFSBEGELEITEND AUFSTEIGEN. Sie möchten eine Karriere im Büro starten?

HANDELSSCHULE BERUFSBEGELEITEND AUFSTEIGEN. Sie möchten eine Karriere im Büro starten? HANDELSSCHULE MIT HANDELSDIPLOM EDUPOOL / KV SCHWEIZ BERUFSBEGELEITEND AUFSTEIGEN Sie möchten eine Karriere im Büro starten? Sie erhalten mit dem Handelsdiplom edupool /KV Schweiz einen anerkannten Abschluss

Mehr

Weiterbildung. Fachfrau/Fachmann Treuhand

Weiterbildung. Fachfrau/Fachmann Treuhand Weiterbildung Fachfrau/Fachmann Treuhand Inhaltsverzeichnis Fachleute Treuhand mit eidgenössischem Fachausweis 3 Beschreibung Zielpublikum Das Konzept Kursarten Inhalt und Lektionen Kursstart Kurstage

Mehr

SACHBEARBEITER/-IN LOGISTIK

SACHBEARBEITER/-IN LOGISTIK Kanton St.Gallen BWZ Rapperswil-Jona SACHBEARBEITER/-IN LOGISTIK Vorbereitung auf die SSC Basismodul-Berufsprüfung 2 Semester, berufsbegleitend KURSZIEL Sie werden professionell und kompetent in zwei Semestern

Mehr

Sachbearbeiter/in Marketing und Verkauf edupool.ch. Trägerschaft: Kaufmännischer Verband Schweiz. Lehrgang November 2015 November 2016

Sachbearbeiter/in Marketing und Verkauf edupool.ch. Trägerschaft: Kaufmännischer Verband Schweiz. Lehrgang November 2015 November 2016 Sachbearbeiter/in Marketing und Verkauf edupool.ch Trägerschaft: Kaufmännischer Verband Schweiz Lehrgang November 2015 November 2016 mit Zusatzmodul MarKom-Vorbereitung Lehrgang August 2016 Januar 2017

Mehr

Anmeldeformular. Zertifikatslehrgang CAS Schulleitung 2015-2017. Ich melde mich zu den bezeichneten Ausbildungsmodulen an:

Anmeldeformular. Zertifikatslehrgang CAS Schulleitung 2015-2017. Ich melde mich zu den bezeichneten Ausbildungsmodulen an: Ich melde mich zu den bezeichneten Ausbildungsmodulen an: Gesamter Lehrgang Dauer: AUG 2015 JUN 2017 Anmeldeschluss 31. MAI 2015 Grundmodul Dauer: AUG 2015 JUN 2016 Anmeldeschluss 31. MAI 2015 Zertifikatsmodul

Mehr

Fit für Morgen Küchenmeister/Küchenmeisterin

Fit für Morgen Küchenmeister/Küchenmeisterin DEHOGA-Dienstleistung Fit für Morgen Küchenmeister/Küchenmeisterin Stand 22.10.2013 Ihre Ansprechspartnerin Stefanie Weber > sweber@dehogabw.de Telefon: 07331 932500 DEHOGA Akademie Hausener Straße 19

Mehr

Lehrgangsbestimmungen Lehrgang Pflegehelferin, Pflegehelfer SRK

Lehrgangsbestimmungen Lehrgang Pflegehelferin, Pflegehelfer SRK Lehrgangsbestimmungen Lehrgang Pflegehelferin, Pflegehelfer SRK Stand : Dezember 2015 Lehrgang PH SRK Seite 1 von 6 Inhaltsverzeichnis 1. Anwendungsbereich... 3 2. Grundlagen... 3 3. Ziel des Lehrgangs...

Mehr

Real Estate Winter School 2015. Neupositionierung von Bestandesliegenschaften. Institut für Finanzdienstleistungen Zug IFZ. 12. 16.

Real Estate Winter School 2015. Neupositionierung von Bestandesliegenschaften. Institut für Finanzdienstleistungen Zug IFZ. 12. 16. Institut für Finanzdienstleistungen Zug IFZ Real Estate Winter School 2015 Neupositionierung von Bestandesliegenschaften 12. 16. Januar 2015 www.hslu.ch/immobilien Intensivweiterbildung: Neupositionierung

Mehr

Anmeldeformular // Studienbeginn September 2014

Anmeldeformular // Studienbeginn September 2014 Anmeldeformular // Studienbeginn September 2014 Einschreibetermin für Kandidatinnen/ Kandidaten mit Schweizer Maturität: 30.04.2014 Einschreibetermin für Kandidatinnen/ Kandidaten mit anderen Diplomen

Mehr

Grünpflegespezialist Gärtner Polier

Grünpflegespezialist Gärtner Polier Grünpflegespezialist Gärtner Polier Vorbereitung auf die Eidgenössische Berufsprüfung Inhalt Weiterbildungsangebot im Garten- und Landschaftsbau Lehrgang Grünpflegespezialist Lehrgang Gärtner Polier Lehrgang

Mehr

Sachbearbeiter/-in Sozialversicherungen edupool.ch / Kaufmännischer Verband Schweiz

Sachbearbeiter/-in Sozialversicherungen edupool.ch / Kaufmännischer Verband Schweiz Sachbearbeiter/-in Sozialversicherungen edupool.ch / Kaufmännischer Verband Schweiz Lehrgang August 2017 bis Mai 2018 Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis... 1 Das Berufsbild... 3 Ziele der Ausbildung...

Mehr

Berufsmaturität 2. Typ Wirtschaft. Der Königsweg für Kaufleute E-Profil!

Berufsmaturität 2. Typ Wirtschaft. Der Königsweg für Kaufleute E-Profil! Berufsmaturität 2 Ausrichtung Wirtschaft und Dienstleistung en Typ Wirtschaft Der Königsweg für Kaufleute E-Profil! Vollzeitausbildung (1 Jahr) 2016 Ihre Ausbildung Die Berufsmaturität 2 Typ Wirtschaft,

Mehr

3EB-Coaching sowie Prozessrahmen- und Übungsaufbau Modul 2

3EB-Coaching sowie Prozessrahmen- und Übungsaufbau Modul 2 3EB-Coaching sowie Prozessrahmen- und Übungsaufbau Modul 2 für Erlebnispädagogen, Trainer, Pädagogen/Lehrpersonen, Coachs und Leitungspersonen 13. - 14. Juni und 04. - 05. Juli 2015 in Bern Um das 3EB-Coaching

Mehr

NACHDIPLOMSTUDIENGANG NDS HF. Informatik INFORMATIK. hftm.ch

NACHDIPLOMSTUDIENGANG NDS HF. Informatik INFORMATIK. hftm.ch NACHDIPLOMSTUDIENGANG NDS HF Informatik INFORMATIK hftm.ch Berufsbild Die Anforderungen an die wertschöpfenden Abteilungen von Unternehmen wechseln in unserer kurzlebigen Zeit ständig. Dadurch entstehen

Mehr