Leitfaden für das außerschulische Praktikum im Bereich C für das Modul Schlüsselkompetenzen

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Leitfaden für das außerschulische Praktikum im Bereich C für das Modul Schlüsselkompetenzen"

Transkript

1 Leitfaden für das außerschulische Praktikum im Bereich C für das Modul Schlüsselkompetenzen Fächerübergreifender Bachelorstudiengang Englisches Seminar, Leibniz Universität Hannover Stand: Oktober 2013

2 Zum Umgang mit diesem Leitfaden Im Rahmen des Fächerübergreifenden Bachelorstudiengangens ist ein außerschulisches Praktikum mit Dauer von vier Wochen für Studierende mit Lehramtsschwerpunkt, mit einer Dauer von acht Wochen für Studierende mit außerschulischem Schwerpunkt abzuleisten. Das Praktikum dient den Studierenden dazu, erste Einblicke in die Arbeitswelt außerhalb der Schule zu erlangen und dadurch ihre berufliche Orientierung zu überprüfen. Der folgende Leitfaden soll einen kleinen Überblick über mögliche Unternehmen und Institutionen geben, bei denen ein solches Praktikum abgeleistet werden kann. Diese befinden sich zum Großteil in Hannover, Braunschweig, Hildesheim und Göttingen. Selbstverständlich besteht aber auch die Möglichkeit, das Praktikum in einer anderen Stadt zu machen oder mit einem Auslandsaufenthalt zu verbinden. So haben beispielsweise Studierende des Englischen Seminars der LUH ihre Praktika beim British Council in Berlin, beim US Konsulat in Frankfurt am Main oder beim Anglo-German-Institute in Stuttgart abgeleistet. Ähnliche Organisationen oder gemeinnützige Vereine in Deutschland oder im internationalen Raum sind möglich, sofern eine Verbindung zum Studium hergestellt werden kann. In Zweifelsfällen sollte die Bestätigung der oder des Praktikumsbeauftragten des Faches eingeholt werden, dass der gewünschte Betrieb oder die gewünschte Einrichtung geeignet ist. Die verschiedenen Unternehmen und Organisationen in diesem Leitfaden sind ihren Oberthemen zugeordnet und werden mit Adressen, Telefonnummern und, sofern ermittelbar, Ansprechpersonen aufgeführt. Sofern nur eine -Adresse aufgeführt ist, gilt diese auch für Praktikumsanfragen. Sind jedoch zwei angegeben, so gilt die zweite speziell der Kontaktaufnahme aspirierender PraktikantInnen. Ferner gibt es die Möglichkeit durch ein Stipendium bestimmte Praktika zu finanzieren, um die Finanzierung des Lebensunterhalts während dieser Zeit zu gewährleisten. Besonders zu erwähnen sind hier das Internationale Medien-Stipendium und das Leibniz-Stipendium der Sir-Hugh- Carleton-Greene-Stiftung, einer Kollaboration der BBC und des Presse Club Hannover. Das Internationale Medien-Stipendium fördert ein Praktikum bei einer Medienanstalt im Ausland inklusive der Erstattung des Flugtickets und einen Zuschuss zu den Lebenshaltungskosten. Das Leibniz- Stipendium richtet sich vor allem an NachwuchsjournalistInnen, die ein Praktikum im Inland absolvieren wollen. Für beide Stipendien gilt ein Bewerbungsschluss am 31. März des zu fördernden Jahres. 1

3 Unternehmen und Institutionen Übersetzungsbüros Ein Praktikum in einem Übersetzungs- oder Dolmetscherbüro ermöglicht Studierenden, das im Englischstudium Erlernte adäquat umzusetzen und gleichzeitig auch ihre Fähigkeiten im Bereich Übersetzung zu erweitern. Die hier aufgeführten Institutionen beschäftigen sich sowohl mit Simultanübersetzung bei Konferenzen als auch mit der Übersetzung von Dokumenten, die notariell beglaubigt werden müssen, wie beispielsweise Abschlusszeugnisse, Geburtsurkunden, oder auch Verträge. Lingua-World Hannover Podbielskistr Hannover 0511/ Traduktos Krausenstr Hannover 0511/ Ansprechpartnerin: Kristina Steffens ProLinguo GmbH Fliederstr Hannover 0 511/ Ansprechpartnerin: Anna Kaleta Seelhorst & Partner Dolmetscher und Übersetzer abc multilingua Wedekindplatz Hannover 0511/ Kontakt über Kontaktformular auf Ansprechpartner: Hans Seelhorst Seelhorst & Partner ist ein Übersetzungs- und Dolmetscherbüro, das auch die Sprachschule abcmultilingua umfasst. Die Sprachschule bietet Kurse für Gruppen von zwei bis fünf SchülerInnen in einer Vielzahl von Sprachen, darunter selbstverständlich auch Englisch. 2

4 Sprachschulen Die meisten Sprachschulen in Hannover und im Umland bedienen hauptsächlich Firmenkunden, welche ihren ArbeitnehmerInnen die Möglichkeit geben, Fremdsprachen zu erlernen oder bereits erworbene Fremdsprachkompetenzen zu erweitern. Ein Praktikum in diesem Bereich bietet den Studierenden die Möglichkeit, die englische Sprache in Kontakt mit LehrerInnen und KundInnen der Sprachschulen zu nutzen, oder andere Kompetenzen im (telefonischen) Kundenkontakt oder organisatorischen Bereich zu erwerben. Wall Street English Schmiedestr / Ansprechpartner: Mario Fromm Wall Street English ist eine international etablierte Sprachschule, die Englisch als Fremdsprachenunterricht für Privatpersonen und Firmen anbietet. Der Unterricht ist stark auf Computer ausgerichtet. Berlitz Hannover I Ständehausstr / Ansprechpartner: Dietrich Habeck Berlitz Hannover II Joachimstr / Ansprechpartner: Dietrich Habeck Berlitz Hildesheim Bernwardstr Hildesheim 05121/ Ansprechpartner: Dietrich Habeck Berlitz Braunschweig Waisenhausdamm Braunschweig 0531/ Ansprechpartner: Craig Tolley Berlitz Wolfsburg Porschestr Wolfsburg 05361/

5 Ansprechpartner: Dietrich Habeck Berlitz ist eine global vertretene Sprachschule, welche eine Vielzahl an Sprachen für Privat- und Firmenkunden anbietet. Ferner bieten die Standorte in Deutschland spezielle Integrationskurse für MigrantInnen an. Die oben genannten Schulen arbeiten seit vielen Jahren für Firmen wie zum Beispiel Continental, Volkswagen oder e.on. Frühunterricht Englisch Einige Kindergärten, Krippen oder auch Englisch-Gruppen in Hannover bieten Englisch für Kinder an. Ein Praktikum in diesem Bereich ist insbesondere für zukünftige LehrerInnen oder für eine Profilierung im Bildungsbereich interessant. lernkonzept.com Schillerstr / Ansprechpartnerin: Patricia Tuschling-Moch Lernkonzept.com bietet verschiedene Förder-und Forderprogramme für Kinder und Jugendliche an. Dazu gehört auch Frühenglisch für Kinder ab 3 Jahren, und ein Englisch-Intensivkurs für Schulkinder ab der vierten Grundschulklasse. Ferner bietet das Unternehmen einen Musikkurs in englischer Sprache für 2 ½ bis 4-Jährige an. Teeny Weenies Krippe Rue de Gent Hannover 0511/ Ansprechpartnerin: Dr. Kathrin Alexandrov Teeny Weenies Kindergarten Boulevard der EU Hannover 0511/ Ansprechpartnerin: Dr. Kathrin Alexandrov Teeny Weenies ist ein eingetragener Verein, welcher sich der bilingualen Früherziehung verschrieben hat. Dazu gehört eine Krippe für Kinder von 0-3 Jahren und ein Kindergarten für Kinder im Alter von 3-6. Die Schützlinge sind in Gruppen von 10 bis 15 Kinder eingeteilt, und werden von insgesamt drei Fachkräften betreut, von denen mindestens eine nur Englisch mit den Kindern spricht. Tourismus Erlebnis-Zoo Hannover Adenauerallee 3 4

6 30175 Hannover 0511/ Ansprechpartner: Personalabteilung Der Zoo Hannover hat pro Jahr mehr als 1,6 Millionen Besucher und ist somit eine der wichtigsten Attraktionen der Stadt. Zoo-Scouts bieten Führungen zu den unterschiedlichsten Themen an, diese finden auch oft in englischer Sprache statt, sofern es von der Gruppe gewünscht wird. Hannover Marketing und Tourismus GmbH Ernst-August-Platz / Ansprechpartner: Tim Blankenburg Die Hauptstelle der Hannover Marketing und Tourismus GmbH ist das Touristeninformationszentrum am Hauptbahnhof. Dort können sich Reisdende mit Informationen und Straßenkarten in verschiedenen Sprachen versorgen, Informationen über die Stadt einholen und Souvenirs kaufen. Zu den weiteren Aufgaben gehören auch Stadtführungen, unter anderem auch in englischer Sprache, der Verkauf von Tickets für Veranstaltungen, sowohl vor Ort als auch telefonisch, und die Buchung von Hotels. Hotels Selbstverständlich besteht auch die Möglichkeit ein Praktikum in einem Hotel abzuleisten, da der Umgang mit Touristen und Geschäftsreisenden verschiedenster Herkunft gute Englischkenntnisse voraussetzt. Medienanstalten Die regionale Medienlandschaft bietet Studierenden mannigfaltige Möglichkeiten, die im Studium erlernten Fähigkeiten, insbesondere das Verfassen von Texten auf Deutsch und Englisch oder den reflektierten Umgang mit Medien wie Print und Fernsehen umzusetzen und über den Rahmen des Bachelorstudiums hinaus zu erweitern. h1 Fernsehen aus Hannover Georgsplatz / Ansprechpartner: Peter Maurer-Ebeling h1 ist der Sender für die Region Hannover. Die Landeshauptstadt steht auch im Vordergrund des Programms, da der Sender von Ereignissen aus dem politischen, sozialen und kulturellen Alltag der Region Hannover berichtet. h1 ist ein ehrenamtlich produzierter Bürgersender, der Vereinen, Institutionen, Einzelpersonen und Redaktionsgruppen die Möglichkeit gibt, ihre Anliegen der Öffentlichkeit zu präsentieren. Niedersächsische Landesmedienanstalt Seelhorststr Hannover 5

7 0511/ AnsprechpartnerInnen: Sabine Mosler (Programmabteilung), Christian Krebs (Rechtsabteilung) Die Niedersächsische Landesmedienanstalt ist für die Entwicklung und Förderung des privaten Rundfunks zuständig. Dazu gehört, dass sie überwacht, dass private Fernseh- und Rundfunksender den Jugendschutz einhalten und dem niedersächsischen Medienrecht entsprechen. RTL Nord Hannover GmbH Stiftstr / Kontaktaufnahme über Mediengruppe RTL-Deutschland auf karriere/stellenangebote.cfm RTL Nord in Hannover ist für die Produktion, Aufnahme und Ausstrahlung der Regionalnachrichten für Niedersachsen und Bremen zuständig. Die Sendung Punkt 6 läuft täglich um 18 Uhr. Sat.1 Landesstudio Hannover Redaktionsleitung Goseriede / / Ansprechpartner: die Redaktionsleitung, z.zt. Matthias Janott Ähnlich wie im Regionalstudio von RTL werden im Sat.1-Landesstudio in Hannover die Nachrichten für das Bundesland Niedersachen produziert und aufgezeichnet. Die Sendung Sat.1 Regional aus Hannover bedient Niedersachsen und Bremen und wird wochentags um Uhr ausgestrahlt. ffn Stiftstr / Ansprechpartnerin: Ute Maletz Radio ffn ist ein privater Hörfunksender in Niedersachsen, der der Musikrichtung Hot Adult Contemporary zuzuordnen ist. Das Programm setzt sich aus 30% Wort- und 70% Musikanteil zusammen, wobei der Wortanteil nicht nur aus Nachrichten, sondern auch aus Comedy besteht. NDR Rudolf-von-Bennigsen-Ufer Hannover 0511/9880 Bewerbung einzureichen online unter 6

8 Der Norddeutsche Rundfunk ist die Landesrundfunkanstalt der Bundesländer Hamburg, Bremen, Niedersachsen, Mecklenburg-Vorpommern und Schleswig-Holstein. In Hannover befindet sich das Landesfunkhaus Niedersachsens für Hörfunk und Fernsehen, in dem das Regionalprogramm für Niedersachen gestaltet wird. So wird hier beispielsweise die Sendung Hallo Niedersachsen gedreht und auch die Studios des NDR1 befinden sich in Hannover. Radio LeineHertz106einhalb Hildesheimer Straße Hannover 0511/ Ansprechpartner: Achim Wiese Radio Leinehertz106einhalb ist ein Bürgerradiosender, welcher nur in Hannover und Umland zu empfangen ist. Im Unterschied zu kommerziellen Radiosendern kann hier jede/r partizipieren und das Programm wird nicht von Werbung unterbrochen. Die Finanzierung erfolgt wie bei allen Bürgerradios über Mitgliedsbeiträge und über die niedersächsische Landesmedienanstalt, welche ihre Gelder wiederum aus den Rundfunkgebühren bezieht. Radio Okerwelle Karlstr Braunschweig 0531/ Ansprechpartnerin: Gaby Reif Radio Okerwelle ist ein Bürgerradiosender für die Region Braunschweig. Der Sender wird von dem Verein Trägergemeinschaft für das Bürgerinnen und Bürgerradio Okerwelle e. V. geleitet. Radio Tonkuhle Andreas-Passage Hildesheim 05121/ Niedersachsen/Bremen mbh Ansprechpartner: Carsten Weyers Auch bei Radio Tonkuhle handelt es sich um ein Bürgerradio. Tonkuhle bedient den Raum Hildesheim und wird vom Verein Radio Tonkuhle e. V. geleitet und verwaltet. Nordmedia die Mediengesellschaft Expo Plaza Hannover 0511/ k.bruchmuellernordmedia.de Ansprechpartner: Konstantin Bruchmüller nordmedia ist die zentrale Film- und Medienfördereinrichtung für Niedersachsen und Bremen. Sie ist für den Ausbau und die Entwicklung der Medienbranche in den beiden norddeutschen Bundesländern zuständig. 7

9 NOVO Film GmbH Wiesenstr Hannover 0511/ Ansprechpartner: Heiko Giersberg NOVO Film ist eine Produktionsfirma, die an der Entstehung von Dokumentationen, Reportagen, Magazinbeiträgen, Werbespots und Produktpräsentationen beteiligt ist. NOVO Film ist Teil der nordmedia GmbH. Mediengruppe Madsack Madsack PersonlaManagement GmbH Personalentwicklung August-Madsack-Str Hannover 0511/ Ansprechpartnerin: Lisa Schröder Zur Mediengruppe Madsack gehört unter anderem die Hannoversche Allgemeine Zeitung. Auch Hannovers zweitgrößte Tageszeitung, die Neue Presse, erscheint bei Madsack. Daneben ist die Mediengruppe Madsack noch einigen anderen Tageszeitungen und Anzeigenblättern aus ganz Deutschland beteiligt. Langeleine Media Zur Bettenfedernfabrik Hannover 0511/ Ansprechpartner: Jörg Smotlacha Langeleine ist ein Online-Journal für Hannover, welches regelmäßig über Kultur, Politik, Musik und Filme berichtet. Verlagswesen Das Studium einer Literatur- und Sprachwissenschaft bietet Studierenden die optimalen Voraussetzungen für einen Eintritt in die Arbeitswelt des Verlagswesens. Im Hannoveraner Raum finden sich mehrere Verlage unterschiedlicher Ausrichtung. Absolutesongs Niemeieyerstr Hannover 0511/ Ansprechpartner: Marc Steinmeier, Uwe Kinast 8

10 Die Firma Absolutesongs.com ist eine Abteilung vom Imagesounds UG und vertreibt online Gemafreie Musik in Verbindung mit Software. Die Musiktitel werden von internationalen Künstlern eigens für Imagesounds geschrieben und produziert. Heise Medien Gruppe GmbH & Co. KG Helstorfer Str Hannover 0511/53520 Ansprechpartner: Christian Heise, Ansgar Heise Die Heise Mediengruppe ist ein Verlag für Zeitschriften hauptsächlich mit technischem Profil. Zu diesen gehören Linux Computing, Mac & i, oder Telepolis. Wehrhahn Verlag Am Mittelfelde Hannover 0511/ Ansprechperson: Matthias Wehrhahn Der Wehrhahn Verlag ist ein akademischer Verlag, der Fachbücher im Bereich der Kultur- und Literaturwissenschaft, Anglistik und Romanistik, Sozial- und Politikwissenschaft, Theater- und Musikwissenschaft, Kultur- und Wissenschaftsgeschichte und der Philosophie publiziert. Ernst Klett Verlag Hildesheimer Str Hannover 0511/ Ansprechpartner: Rinaldo Capelli Der Schulbuchverlag Ernst Klett befindet sich im gleichen Gebäude wie das Schulbuchzentrum Hannover, das Lehrkräften aller Art die Möglichkeit bietet, sich mit Unterrichtsmaterialien des Verlags vertraut zu machen. Die in Niedersachsen häufig genutzte Englischbuchreihe Green Line wird auch vom Ernst Klett Verlag vertrieben. Schulbuchzentrum Hannover (Hildesheimer Str. 267 / 3. OG 0511/ AnsprechpartnerInnen: Otto Kämmer, Regina Fullone Das Schulbuchzentrum Hannover beheimatet die Schulbuchverlage Westermann, Schroedel, Diesterweg, Schöningh und Winklers. Die dem Kerncurriculum Niedersachsens entsprechenden Unterrichtsmaterialien werden LehrerInnen und Schulen hier zur Ansicht und zum Verkauf angeboten. Informationszentrum Hannover des Oldenburg Schulbuchverlags Kurt-Schumacher-Str. 7 9

11 0800/ / Lern-und Lehrmittel des Oldenburg Schulbuchverlags und des Bayrischen Schulbuch Verlags werden hier zur Ansicht und Verkauf für LehrerInnen und ReferendarInnen angeboten. Cornelsen Informationszentrum Kurt-Schumacher-Str / / Lern- und Lehrmittel aus dem Hause Cornelsen werden hier zur Ansicht und zum Verkauf für LehrerInnen und ReferendarInnen angeboten. Cornelsen Schulverlag Luisenstr / Der Cornelsen Schulverlag in Hannover ist Teil der nationale Frank Cornelsen Bildungsgruppe. Der hannoversche Ableger ist für Schulbücher wie zum Beispiel die Reihe English G für Gymnasien in Niedersachsen zuständig. Bildungshaus Schulbuchverlage Braunschweig Georg-Westermann-Allee Braunschweig 0531/7080 AnsprechpartnerInnen: Ulrike Jürgens, Thomas Michael, Dr. Peter Schell Das Bildungshaus Schulbuchverlage Braunschweig beheimatet die Schulbuchverlage Westermann, Schroedel, Diesterweg, Schöningh und Winklers. Die dem Kerncurriculum Niedersachsen entsprechenden Unterrichtsmaterialien werden LehrerInnen und Schulen hier zur Ansicht und zum Verkauf angeboten. Georg Westermann Verlag GmbH & Co. KG Georg-Westermann-Allee Braunschweig 0531/7089 Ansprechpartnerin: Martina Wesche Der Westermann Verlag selbst hat pro Jahr einen Bedarf von bis zu 50 Praktikanten. Lerngut Bildungsmedien Hannah-Vogt-Str Göttingen 10

12 0551/ Ansprechpartner: Steffen Döhne Lerngut ist ein unabhängiger Anbieter von Bildungsmedien in Göttingen. Lerngut vertreibt unter anderem Lernspiele, Unterrichtsfilme, Kopiervorlagen und auch Medien für Smartboards an Medienzentren, Schulen, Lehrer, Eltern und Schüler. Sprachreisen / Austausch Die folgenden Ansprechpartner sind Organisationen, welche Auslandsaufenthalte für SchülerInnen und Studierende organisieren oder auch durchführen. Ein Praktikum in diesem Bereich erschließt Kompetenzen bei Veranstaltungsplanung, im Bildungsbereich und in den Bereichen Beratung und Kundenkontakt. Hochschulbüro für Internationales der Leibniz Universität Hannover Postfach 6009 Welfengarten 1a Hannover 0511/ Ansprechpartnerin: Dr. Birgit Barden Das Hochschulbüro für Internationales kann in drei verschiedene Bereiche unterteilt werden: Incoming, Outgoing und Finanzen. Die ankommenden Studierenden und die, die ins Ausland gehen, werden einer Kontaktperson zugeordnet, die auf das Zielland spezialisiert ist. Die Länder sind in folgende Gruppen unterteilt: Lateinamerika, Europa (ERASMUS), Asien, Mittlerer Osten, Nordamerika und Ozeanien. Des Weiteren gibt es noch Angestellte, die keiner Gruppe zugeteilt sind, sondern für den DozentInnenaustausch zuständig sind. Arbeiterwohlfahrt Hannover ev. Familienbildung Deisterstr. 85 A Hannover 0511/ Ansprechpartnerin: Bettina Frenz Die Arbeiterwohlfahrt der Landeshauptstadt Hannover organisiert Sprachreisen ins englischsprachige Ausland in den Schulferien. Reiseziele sind insgesamt sechs verschieden Städte an der Küste Südenglands. Panke Sprachreisen GmbH Wilhelmstr Timmendorfer Strand 04503/ AnsprechpartnerInnen: Christine Trappe, Jens Marquardt Panke organisiert Sprachreisen nach England und hat eine eigene Sprachschule in Bournemouth und eine weitere in Portsmouth. Außerdem werden Sprachreisen in Maltas Hauptstadt Valetta an- 11

13 geboten. Die Organisation sucht regelmäßig nach BetreuerInnen mit guten Englischkenntnissen, die sich gerne mit Jugendlichen beschäftigen. TASTE Auslandsaufenthalte Kurt-Schumacher-Str / / Ansprechpartnerin: Nicola-Alexandra Heil Das in Hannover ansässige TeenAge Student Exchange Program bietet SchülerInnen die Möglichkeit, ein Schuljahr im Ausland zu verbringen. Seit 1990 haben mehr als SchülerInnen am High School Programm teilgenommen. Öffentlichkeitsarbeit Ein Praktikum im PR-Bereich ermöglicht Studierenden, Kompetenzen im Bereich der Öffentlichkeits- und Pressearbeit zu erwerben und die fachsprachlich weiterzubilden. ContiTech Vahrenwalder Str Hannover 0511/93873 Ansprechpartner: Human Resources, Harald Teuber ContiTech ist Teil der Continental und ein globales Unternehmen, welches für die Kautschuk- und Kunststofftechnologie zuständig ist. Die Conti beschäftigt über Mitarbeiter und bietet PraktikantInnen mit guten Englischkenntnissen die Gelegenheit, diese im Bereich der Public Relations oder der Übersetzung auf die Probe zu stellen. Pressestelle der Leibniz Universität Hannover Welfengarten Hannover 0511/ Ansprechpartnerin: Dr. Stefanie Beier Die Pressestelle der LUH koordiniert und leitet die Presse- und Öffentlichkeitsarbeit der Universität. Sie ist zuständig für aktuelle Berichterstattungen über Angelegenheiten der Universität sowie für Vorbereitung und Durchführung von Pressekonferenzen und Presseauftritten. Veranstaltungsplanung Das Organisieren von Veranstaltungen verschiedener Art ist eine wichtige Kompetenz, welche im Studium erworben werden soll. Die folgenden Organisationen bieten Studierenden die Möglichkeit, diese Kompetenzen im Blick auf eine Profilbildung für die Zukunft zu vertiefen. 12

14 Literarischer Salon der Leibniz Universität Hannover Königsworther Platz Hannover 0511/ Ansprechpartner: Jens Mayer, Matthias Nolte, Eckhard Stasch Der literarische Salon organisiert Lesungen und Diskussionsrunden mit Personen des öffentlichen Lebens, wie zum Beispiel AutorInnen, PolitikerInnen, SchauspielerInnen oder anderen KünstlerInnen, die auch oft aus dem anglophonen Raum stammen. Kulturbüro Hannover Friedrichswall / Ansprechpartnerin: Barbara Kolbe Das Kulturbüro Hannovers fördert die Künste und Kultur in der Stadt Hannover beispielsweise durch Zuschüsse an Museen, Theatergruppen, Musikvereine und ähnliche Einrichtungen und organisiert auch eigene Veranstaltungen. Von speziellem Interesse für Studierende des Englischen Seminars ist die international Kulturarbeit, die besonders auf künstlerische und kulturelle Bildung von Kindern abzielt. 13

MINISTERIUM FÜR KULTUS, JUGEND UND SPORT BADEN-WÜRTTEMBERG. Informationsblatt. zum Betriebs- oder Sozialpraktikum

MINISTERIUM FÜR KULTUS, JUGEND UND SPORT BADEN-WÜRTTEMBERG. Informationsblatt. zum Betriebs- oder Sozialpraktikum MINISTERIUM FÜR KULTUS, JUGEND UND SPORT BADEN-WÜRTTEMBERG Informationsblatt zum Betriebs- oder Sozialpraktikum für die Zulassung zum Vorbereitungsdienst für das Lehramt an Gymnasien gemäß 2 Abs. 1 Nr.

Mehr

WER ist für den Studiengang geeignet? WAS lerne ich im Bachelor Frankocom?

WER ist für den Studiengang geeignet? WAS lerne ich im Bachelor Frankocom? Der Bachelor FRANKOCOM im Überblick: Die wichtigsten W-Fragen WER ist für den Studiengang geeignet? Der zweisprachige Bachelorstudiengang richtet sich an Abiturienten mit großem Interesse an Frankreich,

Mehr

Unser Service für Ihren Erfolg!

Unser Service für Ihren Erfolg! Unser Service für Ihren Erfolg! Beratung Information Kommunikation Marketing Begegnung Wir bieten ausschließlich speziell auf unsere Kunden zugeschnittenen Service. Dafür kooperieren auch mit anderen Fachleuten.

Mehr

Liebe Eltern, welche Schule für mein Kind?

Liebe Eltern, welche Schule für mein Kind? Liebe Eltern, welche Schule für mein Kind? In unserem kleinen Faltblatt finden Sie erste Informationen, die Ihnen sagen sollen: Es lohnt sich, mit der Kämmer International Bilingual School (KIBS) zu sprechen.

Mehr

Masterstudiengänge an der Leibniz Universität Hannover. Informationsveranstaltung für Studierende des Romanischen Seminars 30.

Masterstudiengänge an der Leibniz Universität Hannover. Informationsveranstaltung für Studierende des Romanischen Seminars 30. Masterstudiengänge an der Leibniz Universität Hannover Informationsveranstaltung für Studierende des Romanischen Seminars 30. April 2014 Birgit Meriem, Referentin, Zentrum für Lehrerbildung (ZfL) Koordinationsstelle

Mehr

Amtliches Mitteilungsblatt. für den Studiengang "Öffentliches Dienstleistungs-Management (Public Management)"

Amtliches Mitteilungsblatt. für den Studiengang Öffentliches Dienstleistungs-Management (Public Management) FHTW Amtliches Mitteilungsblatt Nr. 42/02 Inhalt Seite Erste Ordnung 989 zur Änderung der Praktikumsordnung PrakO/PuMa Erste Ordnung 991 zur Änderung der Vorpraktikumsordnung VPrakO/PuMa für den Studiengang

Mehr

Informationen über den Master-Studiengang Komparatistik der Georg-August-Universität Göttingen. Was beinhaltet das Studium der Komparatistik?

Informationen über den Master-Studiengang Komparatistik der Georg-August-Universität Göttingen. Was beinhaltet das Studium der Komparatistik? Informationen über den Master-Studiengang Komparatistik der Georg-August-Universität Göttingen Was beinhaltet das Studium der Komparatistik? Das Studium der Komparatistik soll mit den Gegenständen und

Mehr

Job Gate 2005 - European Training Placement for Young Graduates from Lower Saxony

Job Gate 2005 - European Training Placement for Young Graduates from Lower Saxony Saxony D/2005/PL-52016-G 1 Projektinformationen Titel: Job Gate 2005 - European Training Placement for Young Graduates from Lower Saxony Projektnummer: Projekttyp: Bewerbung Einzelpersonen: Status: Jahr:

Mehr

Stipendien (div. Länder)

Stipendien (div. Länder) Stipendien (div. Länder) YFU-Stipendium http://www.yfu.de/ins-ausland-gehen/schueleraustausch-stipendien Schüleraustausch ist für alle möglich Ein Austauschjahr soll nicht von der finanziellen Situation

Mehr

Internationale Workcamps

Internationale Workcamps INTERNATIONALE JUGENDGEMEINSCHAFTSDIENSTE Internationale Workcamps Freiwillige aus aller Welt für Ihr Projekt www.ijgd.de Internationale Workcamps ein Gewinn für alle Die Internationalen Jugendgemeinschaftsdienste

Mehr

Überblick über die verschiedenen Möglichkeiten von Auslandsaufenthalten

Überblick über die verschiedenen Möglichkeiten von Auslandsaufenthalten Überblick über die verschiedenen Möglichkeiten von Auslandsaufenthalten Informationsveranstaltung Abi was dann? Eurodesk Servicestelle Hamm im Jugendzentrum Casino Auslandsaufenthalte für Jugendliche 1.

Mehr

Was tun, wenn es einmal holprig wird? Die Beratungseinrichtungen der Hochschule Bremen stellen sich vor

Was tun, wenn es einmal holprig wird? Die Beratungseinrichtungen der Hochschule Bremen stellen sich vor Was tun, wenn es einmal holprig wird? Die Beratungseinrichtungen der Hochschule Bremen stellen sich vor Sie finden uns im Internet: www.studienberatung.hs-bremen.de -> Weitere Beratungsangebote auf FACEBOOK

Mehr

Auslandsaufenthalte weltweit

Auslandsaufenthalte weltweit Auslandsaufenthalte weltweit weltweiser Der unabhängige Bildungsberatungsdienst Schüleraustausch Austauschjahr Freiwilligendienste Work & Travel Sprachreisen Praktika Studium Au-Pair Internate High School

Mehr

Informationsveranstaltung

Informationsveranstaltung Informationsveranstaltung B.Sc.-Modul International Experience & Communication Skills Teil: International Experience Oliver Raupach www.fotolia.de Manuela Sato Student Exchange Coordinator Modul International

Mehr

Auslandspraktika in Europa

Auslandspraktika in Europa Auslandspraktika in Europa Praktikumsstipendien für Studierende, Graduierte 8: Auszubildende im Gesundheitswesen GO Bildung und Kullu, Programm für lebenslanges lerner, Liebe Studierende. liebe Graduierte,

Mehr

Das PROMOS Stipendienprogramm des DAAD

Das PROMOS Stipendienprogramm des DAAD Universität zu Köln Das PROMOS Stipendienprogramm des DAAD Herzlich Willkommen! Abteilung 93 Internationale Mobilität Matthias Kirste 09.07.2015 1. Was wird gefördert? Semesteraufenthalte zum SS 2016 (i.d.r.

Mehr

Überblick über die verschiedenen Möglichkeiten von Auslandsaufenthalten. Hier den Namen der Veranstaltung eingeben (Stand März 2013)

Überblick über die verschiedenen Möglichkeiten von Auslandsaufenthalten. Hier den Namen der Veranstaltung eingeben (Stand März 2013) Überblick über die verschiedenen Möglichkeiten von Auslandsaufenthalten Hier den Namen der Veranstaltung eingeben (Stand März 2013) Auslandsaufenthalte für Jugendliche 1. Arbeiten im Ausland Au Pair WWOOFing

Mehr

http://www.lehrerbildung.uni-hannover.de

http://www.lehrerbildung.uni-hannover.de Hochschulinformationstage: Fächerübergreifender Bachelorstudiengang / Masterstudiengang Lehramt an Gymnasien http://www.lehrerbildung.uni-hannover.de Birgit Meriem Fächerübergreifender Bachelorstudiengang

Mehr

Kurse auf Talfahrt - Finanzinformationen im Aufwind?

Kurse auf Talfahrt - Finanzinformationen im Aufwind? vwd Vereinigte Wirtschaftsdienste GmbH Kurse auf Talfahrt - Finanzinformationen im Aufwind? Dienstag, 19. Juni 2001, Universität Köln Nemax 2000 Kennzahlen Ertrags-, Finanz- und Vermögenslage deutlich

Mehr

Ausgangssituation. Foto: Luciana Marian

Ausgangssituation. Foto: Luciana Marian Ausgangssituation Anteil ausländischer Studierender (WS 08/09): 12,2% aber: jeweils nur geringe Anzahl von ausländischen degree students in den neuen Bachelor-Studiengängen Studie des Fachs Deutsch als

Mehr

Aktiv lernen - Sprache und berufliche Praxis live

Aktiv lernen - Sprache und berufliche Praxis live Aktiv lernen - Sprache und berufliche Praxis live PL/EX/43044001EV 1 Projektinformationen Titel: Projektnummer: Aktiv lernen - Sprache und berufliche Praxis live PL/EX/43044001EV Jahr: 2006 Projekttyp:

Mehr

Internationale Erfahrungen machen. Für Berater und Lehrer. Studieren im Ausland

Internationale Erfahrungen machen. Für Berater und Lehrer. Studieren im Ausland Internationale Erfahrungen machen Für Berater und Lehrer Studieren im Ausland Gründe Auslandserfahrung und Internationalität sind in der Wissenschaft mittlerweile ebenso gefragt wie selbstverständlich.

Mehr

Germanistik 2012/2013

Germanistik 2012/2013 Germanistik 2012/2013 Bachelor-Studiengang (Studienplan) I. Studienjahr, I. Semester Konversatorium (K) Modul 1: Hauptfachsprache I 1. Praktischer Deutschunterricht I Ü 150 P 9 Modul 2: Zweite moderne

Mehr

C u r r i c u l u m V i t a e

C u r r i c u l u m V i t a e C u r r i c u l u m V i t a e 13. August 1975 Geburtsdatum Dohna Geburtsort Deutsch Nationalität Arbeitserfahrung Freiberufliche Tätigkeit Anke Schölzel Text Redaktion Pressearbeit Entwickeln und Umsetzen

Mehr

Fachanhang zur Studienordnung des Bachelorstudiengangs der Philosophischen Fakultät der Universität Rostock. B14: Soziologie. Vom 30.

Fachanhang zur Studienordnung des Bachelorstudiengangs der Philosophischen Fakultät der Universität Rostock. B14: Soziologie. Vom 30. Fachanhang zur Studienordnung des Bachelorstudiengangs der Philosophischen Fakultät der Universität Rostock B14: Soziologie Vom 30. März 2012 Inhaltsübersicht 1 Ziele des Studiums, Studienbereiche 2 Umfang

Mehr

im Beruf 1 Sehen Sie die Stellenanzeige an. Woran erkennen Sie, dass diese Anzeige seriös ist? Sprechen Sie im Kurs. Frantzen Automobiltechnik GmbH

im Beruf 1 Sehen Sie die Stellenanzeige an. Woran erkennen Sie, dass diese Anzeige seriös ist? Sprechen Sie im Kurs. Frantzen Automobiltechnik GmbH 1 Sehen Sie die Stellenanzeige an. Woran erkennen Sie, dass diese Anzeige seriös ist? Sprechen Sie im Kurs. Frantzen Automobiltechnik GmbH Industriestraße 14-18 44805 Bochum frantzen.gmbh@automobiltechnik.de

Mehr

Die Bachelor- Studiengänge der Fakultät für Geisteswissenschaften

Die Bachelor- Studiengänge der Fakultät für Geisteswissenschaften Die Bachelor- Studiengänge der Fakultät für Geisteswissenschaften Kristina Kähler, M.A., wissenschaftliche Mitarbeiterin, Fakultät für Geisteswissenschaften, Mentoring-Koordination Der heutige Fahrplan

Mehr

wissenschaftliche Ausbildung, die eine Grundlage für ein weit gefächertes berufliches Tätigkeitsspektrum darstellt.

wissenschaftliche Ausbildung, die eine Grundlage für ein weit gefächertes berufliches Tätigkeitsspektrum darstellt. Der Text dieser Fachstudien- und Prüfungsordnung ist nach dem aktuellen Stand sorgfältig erstellt; gleichwohl ist ein Irrtum nicht ausgeschlossen. Verbindlich ist der amtliche, beim Prüfungsamt einsehbare

Mehr

Allgemeine Berufsvorbereitung (ABV)

Allgemeine Berufsvorbereitung (ABV) Allgemeine Berufsvorbereitung (ABV) Übersicht 1. Aufbau der Allgemeinen Berufsvorbereitung (ABV) 1.1. Kompetenzbereiche 1.2. Ansprechpartner 2. Das Praktikumsmodul 2.1. Aufbau, Ablauf 2.2. Ansprechpartner

Mehr

Beruflicher Lebenslauf. dr. Andrea Cserba

Beruflicher Lebenslauf. dr. Andrea Cserba Beruflicher Lebenslauf dr. Andrea Cserba Tel.nr.: 00-36/30-326-19-65 Persönliche Daten Name: dr. Andrea Cserba Geburtsdaten: Miskolc, 02.05. 1987 Schulbildung 2006-2011: Loránd Eötvös Wissenschaftliche

Mehr

Austauschstudenten aus dem Ausland. 1 Möglichkeiten der Mobilität. 2 Regelungen für Austauschstudenten

Austauschstudenten aus dem Ausland. 1 Möglichkeiten der Mobilität. 2 Regelungen für Austauschstudenten Austauschstudenten aus dem Ausland Studenten, die an einer ausländischen Hochschule immatrikuliert sind, können für einen Studienaufenthalt oder die Durchführung eines Praktikums an der CONSMUPA zugelassen

Mehr

Gut bedacht, gut gemacht!

Gut bedacht, gut gemacht! Gut bedacht, gut gemacht! Arbeitshilfe für die Planung und Durchführung künstlerischer Projekte an Schulen Oft ist die Planung die halbe Miete. Dies gilt auch für künstlerische Projekte in Schulen, die

Mehr

Fremdspracheninstitut der Landeshauptstadt München. Exchange Student Application Form 4

Fremdspracheninstitut der Landeshauptstadt München. Exchange Student Application Form 4 ERASMUS-Programm Zusatzinformationen: http://eu.daad.de/eu/index.html Einführung 1 Teilnehmer 2 Ziele 2 Dauer 2 Partner 2 Studieren im Ausland 2 Praktikum im Ausland 3 Studenten aus dem Ausland 3 Anmeldeformular

Mehr

Susanne Hippchen mail@susanne-hippchen.de

Susanne Hippchen mail@susanne-hippchen.de .. Personliche Daten Kontakt Susanne Hippchen mail@susanne-hippchen.de Susanne Hippchen Berufserfahrung 01/2012 bis heute (teilzeit) for.motion digitale kommunikation GmbH, Mainz. Online-Konzeption und

Mehr

der Pressesprecher/-innen an den niedersächsischen Hochschulen

der Pressesprecher/-innen an den niedersächsischen Hochschulen Referat Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Verzeichnis der Pressesprecher/-innen an den niedersächsischen Hochschulen Stand: November 2013 BRAUNSCHWEIG... 3 Technische Universität Carolo-Wilhelmina zu Braunschweig...

Mehr

Verlage und Elearning Wie nutzen Verlage die Möglichkeiten der Neuen Medien? Dozent: Dr. Marcel Götze Datum:

Verlage und Elearning Wie nutzen Verlage die Möglichkeiten der Neuen Medien? Dozent: Dr. Marcel Götze Datum: Verlage und Elearning Wie nutzen Verlage die Möglichkeiten der Neuen Medien? Referentin: Viktoria Magnucki Dozent: Dr. Marcel Götze Datum: 28.06.2014 Seminar: Elearning/Lernen mit Neuen Medien 1 Gliederung

Mehr

MIX IT 2005 Mobility, Internship EXperience and Intercultural Training in Europe

MIX IT 2005 Mobility, Internship EXperience and Intercultural Training in Europe Europe D/2005/PL-52016-S 1 Projektinformationen Titel: Projektnummer: MIX IT 2005 Mobility, Internship EXperience and Intercultural Training in Europe D/2005/PL-52016-S Jahr: 2005 Projekttyp: Mobilität

Mehr

Gemeinnützige und kommerzielle Anbieter von Schüleraustausch und Schulaufenthalten

Gemeinnützige und kommerzielle Anbieter von Schüleraustausch und Schulaufenthalten Ministerium für Bildung, Jugend und Sport des Landes Brandenburg Ref. 24.2 Gemeinnützige und kommerzielle Anbieter von Schüleraustausch und Schulaufenthalten im Ausland Name und Anschrift AFS Interkulturelle

Mehr

Examensvorbereitungskurse 2015

Examensvorbereitungskurse 2015 Examensvorbereitungskurse 2015 IELTS International English Language Testing System wurde in einer Kooperation von British Council und englischen und australischen Universitäten entwickelt. IELTS hat sich

Mehr

Lehrplan für das Grundlagenfach Englisch

Lehrplan für das Grundlagenfach Englisch (August 2012) Lehrplan für das Grundlagenfach Englisch Richtziele des schweizerischen Rahmenlehrplans Grundkenntnisse 1.1 Über die grundlegenden Kenntnisse der englischen Sprache verfügen, welche Kommunikation

Mehr

INSTITUT FÜR POLITISCHE WISSENSCHAFT. Informationen der Fachstudienberatung

INSTITUT FÜR POLITISCHE WISSENSCHAFT. Informationen der Fachstudienberatung INSTITUT FÜR POLITISCHE WISSENSCHAFT Informationen der Fachstudienberatung FAQ: Die Anerkennung politikwissenschaftlicher Studienleistungen aus dem Ausland Stand Dezember 2011 Tobias Ostheim, Fachstudienberater

Mehr

Nachweis berufspraktischer Tätigkeiten (gemäß der Verordnung über Masterabschlüsse für Lehrämter in Niedersachsen (Nds. MaVO-Lehr) vom 15.11.

Nachweis berufspraktischer Tätigkeiten (gemäß der Verordnung über Masterabschlüsse für Lehrämter in Niedersachsen (Nds. MaVO-Lehr) vom 15.11. Merkblatt zum Nachweis der berufspraktischen Tätigkeiten im Bachelorstudiengang Technical Education und dem Masterstudiengang Lehramt an berufsbildenden Schulen Nachweis berufspraktischer Tätigkeiten (gemäß

Mehr

IHK-Projektgesellschaft mbh Ostbrandenburg

IHK-Projektgesellschaft mbh Ostbrandenburg IHK-Projektgesellschaft mbh Ostbrandenburg Leonardo da Vinci Mobilitätsprojekt Betriebliche Erstausbildung (IVT) Mobilitätskonferenz IHK Potsdam Ev Larsen 1 Überblick 1. IHK-Projektgesellschaft mbh Ostbrandenburg

Mehr

Fach: Englisch. Stundentafel. Bildungsziele

Fach: Englisch. Stundentafel. Bildungsziele Fach: Englisch Stundentafel Jahr 1. 2. 3. 4. Schwerpunkt 4 4 4 5 Bildungsziele Ziel des Unterrichts im Schwerpunktfach Englisch an der Mittelschule ist zum einen, den Lernenden aktive Sprachkompetenz in

Mehr

Liste der von proklima zugelassenen Qualitätssicherungsbüros sortiert nach PLZ

Liste der von proklima zugelassenen Qualitätssicherungsbüros sortiert nach PLZ Liste der von proklima zugelassenen Qualitätssicherungsbüros sortiert nach PLZ Kontaktdaten Dipl.-Ing. Architekt Robert Heinicke Firma: Dipl.-Ing. Architekt Robert Heinicke Holsteiner Chaussee 335/337,

Mehr

was mit Medien Wie werde ich Journalist?

was mit Medien Wie werde ich Journalist? Perspektiven für Geisteswissenschaftler Würzburg 5.12.2008 was mit Medien Wie werde ich Journalist? Dr. Marcus Nicolini Traumberuf Journalist/in Presse, Hörfunk, Fernsehen, Internet Die Verfassung schützt

Mehr

Wege ins Ausland Studium und Praktikum

Wege ins Ausland Studium und Praktikum Platzhalter für Bild, Bild auf Titelfolie hinter das Logo einsetzen Wege ins Ausland Studium und Praktikum Mastertitelformat bearbeiten Master-Untertitelformat Dr. Ute Kopka bearbeiten Inhalt 1. Warum

Mehr

Finanzierung von Studienaufenthalten im Ausland

Finanzierung von Studienaufenthalten im Ausland Finanzierung von Studienaufenthalten im Ausland Es lacht das Herz im Reisekittel vorausgesetzt man hat die Mittel (W. Busch) 1 Übersicht 1. Vorteile eines Auslandsaufenthalts 2. Fördermöglichkeiten über

Mehr

1 Für Studierende, die ihr Studium vor dem 1.09.2010 aufgenommen haben, gelten folgende Ordnungen:

1 Für Studierende, die ihr Studium vor dem 1.09.2010 aufgenommen haben, gelten folgende Ordnungen: Richtlinie zur Praxisphase in den Bachelorstudiengängen Marketing/- sowie Logistik/ Technische Betriebswirtschaftslehre des Departments Wirtschaft der Fakultät Wirtschaft & Soziales an der Hochschule für

Mehr

Wissenschaft entdecken! Universität erleben!

Wissenschaft entdecken! Universität erleben! Wissenschaft entdecken! Universität erleben! Geistes- & Sozialwissenschaften Naturwissenschaften 7. bis 13. Juli 2013 7. bis 13. Juli 2013 Die ist eine der führenden Universitäten in Deutschland mit ausgewiesenen

Mehr

International Office www.international-office.fh-koeln.de

International Office www.international-office.fh-koeln.de International Office www.international-office.fh-koeln.de Praktische Auslandsaufenthalt für Studierende Was muss ich tun, um ins Ausland zu kommen? Der Vorteile bewusst werden Erweiterung des Horizonts

Mehr

PROMOS Studierendenbericht 2015 Auslandspraktikum

PROMOS Studierendenbericht 2015 Auslandspraktikum PROMOS Studierendenbericht 2015 Auslandspraktikum Dieser Bericht über Ihre Erfahrungen bietet für das PROMOS-Programm wertvolle Informationen, die sowohl zukünftigen Studierenden nützen, als auch zur ständigen

Mehr

ERASMUS-Studierendenbericht Auslandspraktikum

ERASMUS-Studierendenbericht Auslandspraktikum ERASMUS-Studierendenbericht Auslandspraktikum Dieser Bericht über Ihre Erfahrungen bietet für das ERASMUS-Programm wertvolle Informationen, die sowohl zukünftigen Studierenden nützen, als auch zur ständigen

Mehr

Analyse von Werbemitteln in London im Vergleich zu deutschen Werbemitteln. http://www.adam-europe.eu/adam/project/view.htm?

Analyse von Werbemitteln in London im Vergleich zu deutschen Werbemitteln. http://www.adam-europe.eu/adam/project/view.htm? 4304400187 1 Projektinformationen Titel: Analyse von Werbemitteln in London im Vergleich zu deutschen Werbemitteln Projektnummer: 4304400187 Jahr: 2006 Projekttyp: Status: Bewerbung Einzelpersonen: Marketing

Mehr

Vortrag 1. Věra Janíková

Vortrag 1. Věra Janíková Deutsch in Schulen und Bildung in Tschechien Vortrag 1 Věra Janíková A) Deutsch im tschechischen Bildungssystem B) Andere Möglichkeiten (Institutionen) für Deutschlernen C) Projekte und Programme zur Förderung

Mehr

Entwicklung und Wachstum

Entwicklung und Wachstum Medieninformation Seite 1/5 Entwicklung und Wachstum Odenwald-Institut und Osterberg-Institut gründen Karl Kübel Akademie für Führung, Personalentwicklung und Coaching Mit der Karl Kübel Akademie für Führung,

Mehr

Host Families - das Patenschaftsprogramm der Jacobs University

Host Families - das Patenschaftsprogramm der Jacobs University Host Families - das Patenschaftsprogramm der Jacobs University Host Family Program - Workshop Uni Ulm März 2011 Jacobs University Bremen Gründung 1999, erste Studierenden seit 2001, erste Graduation 2004

Mehr

Erfolgreich studieren

Erfolgreich studieren Erfolgreich studieren Vom Beginn bis zum Abschluss des Studiums Bearbeitet von Steffen Stock, Patricia Schneider, Elisabeth Peper, Eva Molitor 1. Auflage 2009. Taschenbuch. xii, 272 S. Paperback ISBN 978

Mehr

ESE DAS FACHPRAKTIKUM IM MAGISTER-STUDIENGANG LEHRAMT GRUNDSCHULE. in den Fächern. Englisch, Französisch, Russisch

ESE DAS FACHPRAKTIKUM IM MAGISTER-STUDIENGANG LEHRAMT GRUNDSCHULE. in den Fächern. Englisch, Französisch, Russisch ESE DAS FACHPRAKTIKUM IM MAGISTER-STUDIENGANG LEHRAMT GRUNDSCHULE in den Fächern Englisch, Französisch, Russisch Informationen für fachbegleitende Lehrer Kontakt zur verantwortlichen Fachdidaktik: Lehrstuhl

Mehr

ERASMUS 2014-2020 Erfahrungsbericht

ERASMUS 2014-2020 Erfahrungsbericht ERASMUS 2014-2020 Erfahrungsbericht Personenbezogene Angaben (bei Veröffentlichung wird der Bericht anonymisiert und ausschließlich mit Vorname, Gastland, Gastinstitution, Studienfach veröffentlicht) Vorname:

Mehr

Praktikantenrichtlinie für den Bachelor-Studiengang Verkehrswirtschaft

Praktikantenrichtlinie für den Bachelor-Studiengang Verkehrswirtschaft Technische Universität Dresden Fakultät Verkehrswissenschaften Friedrich List Praktikantenrichtlinie für den Bachelor-Studiengang Verkehrswirtschaft Die Praktikantenrichtlinie versteht sich als Interpretation

Mehr

EDUARD NEBELTHAU GYMNASIUM EVANGELISCHE SCHULE FRIEDEHORST [MIT HERZ UND VERSTAND]

EDUARD NEBELTHAU GYMNASIUM EVANGELISCHE SCHULE FRIEDEHORST [MIT HERZ UND VERSTAND] [MIT HERZ UND VERSTAND] [MIT HERZ UND VERSTAND] Die Gründung des evangelischen Eduard-Nebelthau-Gymnasiums stellt für die Stiftung Friedehorst eine konsequente Fortentwicklung ihrer Angebote dar. In ihrer

Mehr

Alfred Berning Musterstraße 94 55430 Oberwesel Tel. 0201 123456

Alfred Berning Musterstraße 94 55430 Oberwesel Tel. 0201 123456 Kino-Center Hamburg GmbH Herrn Mertens Neue Straße 176 20148 Hamburg Oberwesel, 14. März 2010 Betriebsleiter Kino-Center Hamburg Ihre Anzeige im Hamburger Abendblatt vom 6./7. März 2010 Sehr geehrter Herr

Mehr

Werbung im Hörfunk. 15. Juli 2014 ANTENNE BAYERN GmbH & Co. KG

Werbung im Hörfunk. 15. Juli 2014 ANTENNE BAYERN GmbH & Co. KG 15. Juli 2014 ANTENNE BAYERN GmbH & Co. KG Hörfunk allgemein Radio ist nach wie vor eines der meistgenutzten Medien in Deutschland. Täglich schalten im Schnitt 80 % der Deutschen das Medium ein. In Bayern

Mehr

FULBRIGHT DIVERSITY INITIATIVE PRAKTIKUM IN DEN USA MIT INWENT. Planung, Vorbereitung, Durchführung

FULBRIGHT DIVERSITY INITIATIVE PRAKTIKUM IN DEN USA MIT INWENT. Planung, Vorbereitung, Durchführung FULBRIGHT DIVERSITY INITIATIVE PRAKTIKUM IN DEN USA MIT INWENT Planung, Vorbereitung, Durchführung ÜBER MICH Jan Schacht Fakultät III, Medien - Information - Design Bachelor of Arts Informationsmanagement

Mehr

Alles klar in Deutsch, Mathematik und Englisch Diagnostizieren Fördern Evaluieren

Alles klar in Deutsch, Mathematik und Englisch Diagnostizieren Fördern Evaluieren EINFACH ALLE MITNEHMEN Alles klar in Deutsch, Mathematik und Englisch Diagnostizieren Fördern Evaluieren Diagnostizieren Fördern Evaluieren Zuverlässig diagnostizieren und individuell fördern Mit der Online-Diagnose

Mehr

Informationen für alle Lehrenden zum Thema Praktikum/Praxismodul in den Bachelorstudiengängen (nicht: Lehramt)

Informationen für alle Lehrenden zum Thema Praktikum/Praxismodul in den Bachelorstudiengängen (nicht: Lehramt) Prof. Dr. Thomas Breisig Praktikumsbeauftragter Bereich WiRe!!! Überarbeitete Fassung vom 22.1.2007!!! Informationen für alle Lehrenden zum Thema Praktikum/Praxismodul in den Bachelorstudiengängen (nicht:

Mehr

Bericht über Auslandsaufenthalt an der London South Bank University (LSBU), Fakultät: Engineering

Bericht über Auslandsaufenthalt an der London South Bank University (LSBU), Fakultät: Engineering Bericht über Auslandsaufenthalt an der London South Bank University (LSBU), Fakultät: Engineering Auslandsaufenthalt vom 01.02.2010 bis 28.05.2010 1 1. Bewerbungsprozedere Die Bewerbung für ein Auslandssemester

Mehr

Englischsprachige Broschüren oder Websites deutscher Hochschulen

Englischsprachige Broschüren oder Websites deutscher Hochschulen Checkliste Englischsprachige Broschüren oder Websites deutscher Hochschulen Die eigene Institution aus der Perspektive eines internationalen Studierenden, Professors oder Hochschulmitarbeiters zu betrachten

Mehr

STUDIEREN AUCH OHNE ABITUR ///

STUDIEREN AUCH OHNE ABITUR /// STUDIEREN AUCH OHNE ABITUR /// ELF MONATE FÜR EINE ANDERE ZUKUNFT AKADEMIE DER ARBEIT IN DER UNIVERSITÅT FRANKFURT AM MAIN UND IN KOOPERATION MIT DER FACHHOCHSCHULE FRANKFURT DIE AKADEMIE DER ARBEIT ///

Mehr

Siemens Schweiz AG. Arbeiten bei einem der beliebtesten Arbeitgeber der Schweiz. siemens.ch/jobs

Siemens Schweiz AG. Arbeiten bei einem der beliebtesten Arbeitgeber der Schweiz. siemens.ch/jobs Siemens Schweiz AG Arbeiten bei einem der beliebtesten Arbeitgeber der Schweiz siemens.ch/jobs Einstiegsmöglichkeiten für Studierende & Absolvierende. Einstiegsmöglichkeiten für Studierende Praktikum Eine

Mehr

Studiengang Wirtschaftspädagogik Studienrichtung II

Studiengang Wirtschaftspädagogik Studienrichtung II Fachrichtung 4.3 Anglistik, Amerikanistik und Anglophone Kulturen STAND November 2007 1 Studienplan 52 SWS SPRACHPRAXIS LINGUISTIK CULTURE STUDIES LITERATUR FACH- DIDAKTIK 20 Stunden 7/9 Stunden* 6/8 Stunden*

Mehr

Karriere bei der Mediengruppe Madsack. Marion Lecour 19. November 2010 Job- und Praktikumsbörse X-Change

Karriere bei der Mediengruppe Madsack. Marion Lecour 19. November 2010 Job- und Praktikumsbörse X-Change Karriere bei der Mediengruppe Madsack Marion Lecour 19. November 2010 Job- und Praktikumsbörse X-Change Ein Big Player auf dem deutschen Medienmarkt Die Mediengruppe Madsack steht im bundesweiten Ranking

Mehr

Fortbildung in Deutschland

Fortbildung in Deutschland DEUTSCHE AUSLANDSGESELLSCHAFT e. V. HOLSTENSTRASSE 17, D-23552 LÜBECK Tel.: +49 (0) 451-7 63 20, Fax: - 7 48 73 info@deutausges.de, www.deutausges.de Fortbildung in Deutschland für Deutschlehrkräfte im

Mehr

PRAKTIKUMSORDNUNG STUDIENGÄNGE VISUAL- & MOTIONDESIGN INFORMATIONS- & INTERFACE DESIGN. Stand: Januar 2009

PRAKTIKUMSORDNUNG STUDIENGÄNGE VISUAL- & MOTIONDESIGN INFORMATIONS- & INTERFACE DESIGN. Stand: Januar 2009 1 PRAKTIKUMSORDNUNG STUDIENGÄNGE VISUAL- & MOTIONDESIGN INFORMATIONS- & INTERFACE DESIGN Stand: Januar 2009 BERLINER TECHNISCHE KUNSTHOCHSCHULE I BERNBURGER STRASSE 24-25 I 10963 BERLIN 2 INHALT 1_ GELTUNGSBEREICH...

Mehr

Länder-AG Stand: 1. September 2010 Hochschulkommunikation in Niedersachsen/Bremen

Länder-AG Stand: 1. September 2010 Hochschulkommunikation in Niedersachsen/Bremen Sprecherin der Länder-AG Hochschulkommunikation in Niedersachen/Bremen: Dagmar Thomsen M.A. Fachhochschule Hannover (FHH) Leiterin Präsidialbüro und Presse (PP)/Pressesprecherin Ricklinger Stadtweg 118

Mehr

CONSTRUCT-EN. DE/09/LLP-LdV/PLM/281210. http://www.adam-europe.eu/adam/project/view.htm?prj=6464

CONSTRUCT-EN. DE/09/LLP-LdV/PLM/281210. http://www.adam-europe.eu/adam/project/view.htm?prj=6464 CONSTRUCT-EN DE/09/LLP-LdV/PLM/281210 1 Projektinformationen Titel: Projektnummer: Projekttyp: Bewerbung Einzelpersonen: Status: Jahr: 2010 Marketing Text: Zusammenfassung: CONSTRUCT-EN DE/09/LLP-LdV/PLM/281210

Mehr

ZULASSUNGSANTRAG zum Studium an der SRH Hochschule Heidelberg Betriebswirtschaft (Master of Arts)

ZULASSUNGSANTRAG zum Studium an der SRH Hochschule Heidelberg Betriebswirtschaft (Master of Arts) SRH Hochschule Heidelberg Staatlich anerkannte Fachhochschule Fakultät für Wirtschaft Postfach 10 14 09 D69004 Heidelberg Tel.: 0 62 21 8810 35 Fax: 0 62 21 8810 10 Email: bewerbungbwl@fhheidelberg.de

Mehr

Studienordnung (ab Oktober 2008) Dualer Bachelor-Studiengang Media Management

Studienordnung (ab Oktober 2008) Dualer Bachelor-Studiengang Media Management Studienordnung (ab Oktober 2008) Dualer Bachelor-Studiengang Media Management 2 Inhaltsübersicht 1 Geltungsbereich 2 Ziel des Studiums 3 Studienabschluss 4 Studienvoraussetzungen 5 Studienbeginn und Studiendauer

Mehr

Förderbedingungen/Finanzierung

Förderbedingungen/Finanzierung ERASMUS+ Förderbedingungen/Finanzierung 1. Outgoing SMS (Theoriesemester) Studierende können mit Erasmus+ nach Abschluss des ersten Studienjahres an einer europäischen Hochschule in einem anderen Teilnehmerland

Mehr

Begabtenförderung für Lehramtsstudierende

Begabtenförderung für Lehramtsstudierende 1 Anliegen / Ziele / Beitrag Unser Anliegen: Förderung von Lehramtsstudierenden mit pädagogischem Führungspotential Unser Ziel: Sensibilisierung für die Aufgaben der eigenverantwortlichen Schule Entwicklung

Mehr

Praktikumsordnung der BEST-Sabel-Hochschule Berlin. für die Bachelorstudiengänge

Praktikumsordnung der BEST-Sabel-Hochschule Berlin. für die Bachelorstudiengänge Praktikumsordnung der BEST-Sabel-Hochschule Berlin für die Bachelorstudiengänge Tourismus und Eventmanagement Angewandte Betriebswirtschaftslehre Business Travel Management & Eventmanagement (M.I.C.E.)

Mehr

Sprachen IRINA BUGA. Adresse Kederbacherstrasse 37, D-81377 München/Deutschland. Handy +49 176 70727727. E-Mail kontakt@ib-sprachenservice.

Sprachen IRINA BUGA. Adresse Kederbacherstrasse 37, D-81377 München/Deutschland. Handy +49 176 70727727. E-Mail kontakt@ib-sprachenservice. IRINA BUGA Adresse Kederbacherstrasse 37, D-81377 München/Deutschland Handy + 49 176 70727727 E-Mail WEB kontakt@ib-sprachenservice.de www.ib-sprachenservice.de Geburtsdatum 30.03.1982 Familienstand ledig

Mehr

Informationen zur C-Akademie. Das Programm der CDU Baden-Württemberg

Informationen zur C-Akademie. Das Programm der CDU Baden-Württemberg Informationen zur Das Programm zur Nachwuchsförderung im Überblick 1. Leistungen - Das bieten wir: ein Seminarprogramm ein Mentorenprogramm ein Praktika-Programm Exkursion nach Berlin oder Brüssel ein

Mehr

UNIcert Ausbildungsordnung 2012 Sprachenzentrum der Universität Stuttgart

UNIcert Ausbildungsordnung 2012 Sprachenzentrum der Universität Stuttgart UNIcert Ausbildungsordnung 2012 Sprachenzentrum der Universität Stuttgart 1. Kursangebot Die Kurse in der Vorstufe Basis sowie in den Stufen I und II sind in der Regel allgemeinwissenschaftlich ausgerichtet.

Mehr

Tickets and Check-In:

Tickets and Check-In: Vorbereiten auf Internationale Aufgaben? Starten ab Karlsruhe! Tickets and Check-In: Akademisches Auslandsamt Adenauerring 2 (ehem. Kinderklinik) 76131 Karlsruhe Tel.: 0721-608 - 4911 email: info@aaa.kit.edu

Mehr

PRAKTIKUMS- ORDNUNG. für den Bachelorstudiengang Elektrotechnik und Informationstechnik

PRAKTIKUMS- ORDNUNG. für den Bachelorstudiengang Elektrotechnik und Informationstechnik technische universität dortmund PRAKTIKUMS- ORDNUNG für den Bachelorstudiengang Elektrotechnik und Informationstechnik Herausgegeben von der Fakultät für Elektrotechnik und Informationstechnik (Stand 13.09.2007)

Mehr

HOCH HINAUS. Ausbildung und duales Studium bei der Güde GmbH & Co. KG

HOCH HINAUS. Ausbildung und duales Studium bei der Güde GmbH & Co. KG HOCH HINAUS Ausbildung und duales Studium bei der Güde GmbH & Co. KG Beginn September 2017 Jetzt bewerben! Dein Karrierestart bei Güde Wir Azubis der Firma Güde sind vollwertige Teammitglieder und bekommen

Mehr

Das sind die Aufgaben vom ZDF

Das sind die Aufgaben vom ZDF ZDF ist die Abkürzung für: Zweites Deutsches Fernsehen. Das ZDF ist eine große Firma. Da arbeiten viele Menschen. Das ZDF macht zum Beispiel: Fernsehen, und Informationen für das Internet. Das sind die

Mehr

Internationale Mobilität der Studierenden

Internationale Mobilität der Studierenden Internationale Mobilität der Studierenden Ergebnisse der Studierenden-Sozialerhebung 2011 BMWF, 10.01.2013 Martin Unger (unger@ihs.ac.at) Institute for advanced Studies Stumpergasse 56 A-1060 Wien Tel:

Mehr

Fördermöglichkeiten und Stipendienprogramme für Auslandsaufenthalte

Fördermöglichkeiten und Stipendienprogramme für Auslandsaufenthalte Fördermöglichkeiten und Stipendienprogramme für Auslandsaufenthalte Inhalt ERASMUS+ Förderung PROMOS Stipendien Förderung im Programm Hochschule International BAföG Bildungskredit ERASMUS+ o für Studium

Mehr

Schulaufenthalte im Ausland

Schulaufenthalte im Ausland Toggle Jugendmobilität > Wege ins Ausland > Schulaufenthalt im Ausland Schulaufenthalte im Ausland Als Schüler/-in einige Zeit im Ausland bei einer Gastfamilie zu verbringen ist eine Chance und eine Herausforderung

Mehr

Bewerben mit der Püttjer & Schnierda-Profil-Methode.. 11. 1. Die heimlichen Regeln der Bewerbung... 13

Bewerben mit der Püttjer & Schnierda-Profil-Methode.. 11. 1. Die heimlichen Regeln der Bewerbung... 13 Inhalt Einleitung....................................... 8 Bewerben mit der Püttjer & Schnierda-Profil-Methode.. 11 1. Die heimlichen Regeln der Bewerbung............. 13 Was ist gefragt?................................

Mehr

SPRACHAUSBILDUNG. Deutsche Studierende. 1. Modul: Englisch obligatorisch Basis: TOEFL Ziel: Presentation Course in Anlehnung an UNIcert III

SPRACHAUSBILDUNG. Deutsche Studierende. 1. Modul: Englisch obligatorisch Basis: TOEFL Ziel: Presentation Course in Anlehnung an UNIcert III SPRACHAUSBILDUNG Deutsche Studierende 1. Englisch obligatorisch Basis: TOEFL Ziel: Presentation Course in Anlehnung an UNIcert III 4 CP 2. Russisch, Polnisch oder Tschechisch wahlobligatorisch Basis: keine

Mehr

Betriebswirtschaftslehre an der WHU studieren

Betriebswirtschaftslehre an der WHU studieren Betriebswirtschaftslehre an der WHU studieren Die WHU Otto Beisheim School of Management stellt sich vor Excellence in Management Education Wissenschaftliche Hochschule für Unternehmensführung Otto Beisheim

Mehr

Das britische Hochschulsystem: Chancen für Rekrutierung und Kooperation

Das britische Hochschulsystem: Chancen für Rekrutierung und Kooperation Dr. Andreas Hoeschen Leiter der DAAD-Außenstelle London Christian Strowa Lektor zbv, DAAD-Außenstelle London Das britische Hochschulsystem: Chancen für Rekrutierung und Kooperation Christian Strowa Lektor

Mehr

Kooperationsvereinbarung. ESTA Apparatebau GmbH & Co. KG (nachstehend mit Unternehmen" bezeichnet)

Kooperationsvereinbarung. ESTA Apparatebau GmbH & Co. KG (nachstehend mit Unternehmen bezeichnet) Kooperationsvereinbarung zwischen (nachstehend mit Unternehmen" bezeichnet) und der (nachstehend mit Schule" bezeichnet) A. Rahmen 1. Vereinbarungsrahmen 1.1. Grundlage der gemeinsamen Aktivitäten ist

Mehr

Für Studenten. FAN09 - verbindet!

Für Studenten. FAN09 - verbindet! Für Studenten FAN09 - verbindet! Das Konzept FAN09 verbindet Expertenwissen und Wirtschaft. Der Verein zur Förderung des Fachbereichs Wirtschaftsingenieurwesen wurde im September 2001 in Kooperation mit

Mehr

Menschen Verbindungen

Menschen Verbindungen Mecklenburg-Vorpommern braucht Menschen Verbindungen und wir knüpfen die Kontakte! Unser Arbeitsmarkt ist durch ein starkes Ungleichgewicht von Angebot und Nachfrage gekennzeichnet. Das Problem besteht

Mehr

Sommersemester 2009. 2-Fächer- Bachelor BS (Wirtschaftswissenschaft, ehem. Dipl. Handelslehrer)

Sommersemester 2009. 2-Fächer- Bachelor BS (Wirtschaftswissenschaft, ehem. Dipl. Handelslehrer) Christian-Albrechts-Universität zu Kiel Fragebogen für Studierende der Bachelorstudiengänge Sommersemester 2009 Markieren Sie so: Korrektur: Bitte verwenden Sie einen Kugelschreiber oder nicht zu starken

Mehr