hochschule für angewandte wissenschaften CAD CATIA V5 Solids

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "hochschule für angewandte wissenschaften CAD CATIA V5 Solids"

Transkript

1 Prof. Dr.-Ing. A. Belei CAD Catia Solids Arbeitsunterlagen Kolben Prüfer: Prof. Dr.-Ing. A. Belei Verfasser: Kamal Lahjouji 1

2 1. Konstruktionsbeschreibung des Kolbens mit Hilfe von CATIA V5 1.1 Profileingabe Wählen sie aus dem Menü DATEI die Funktion Neu, und markieren sie den Dokumententyp Part (Bauteil) vor der Bestätigung mit OK. Selektieren Sie die x-y Ebene ( im Spezifikationsbaum oder Modellbereich ) mit der linken Maustaste. Wählen Sie die Funktion Skizzierer aus der Funktionsleiste (Rechte Bildrand) oder über das Menü EINFÜGEN / SKIZZIERER. Um das Profil zu skizzieren, klicken Sie auf dem Button Profil. (Menü EINFÜGEN / PROFIL). Die Funktion Profil ist standardmäßig als Linienzug aktiviert. Um einen Punkt zu setzen, muss dieser nur mit der linken Maustaste angeklickt werden. Die folgende Punkte werden durch anklicken gesetzt. 0, 50 37, 46 37, 58 49, 58 49, 51 45, 51 45, 49 49, 49 49, 46 45, 46 45, 44 49, 44 49, 41 45, 41 45, 38 49, 38 49, , , , , 35 0, 35 Um das Profil zu schließen (zu beenden ), wird der letzte Punkt mit der linken Maustaste doppelt angeklickt. Über das Menü BEARBEITEN / Wiederrufen ( STRG + Z ) können mehrere vorausgegangene Schritte zurückgenommen werden. Die Gitter Einstellungen sind im Menü Tools / Optionen / Mechanische Konstruktion / Sketcher zu finden. Hier können Sie auch die Funktion Tools aktivieren unter Ansicht / Symbolleisten / Tools, um den überblick über die Selektierten Koordinaten zu haben. 2

3 Klicken Sie auf den Button Achse,um die Symmetrie Achse entlang der V-Achse zu zeichnen. Verlassen Sie den Skizzierer über das Symbol: Umgebung verlassen 2. Rotationskörper In den Skizziermodus gelangen Sie über das Menü EINFÜGEN / Auf Skizzen basierende Komponenten, die Funktion Welle Bei der Definition der Welle müssen im Dialogfeld folgende Angaben beachtet werden. Für die Begrenzung muss der erste Winkel 360, und der zweite Winkel 0 sein. Bei dem Profil muss für die Auswahl Skizze 1 gewählt werden. Für die Achse: keine Auswahl 3

4 Anschließend bestätigen Sie mit OK. 4

5 3. Verrunden Wählen Sie aus dem Menü EINFÜGEN / AUFBEREITUNGSKOMPONENTEN die Funktion Kantenverrundungen.Bei der Definition der Kantenverrundungen müssen Sie Folgendes eingeben. Stellen Sie den Radius auf 3 mm und selektieren Sie die Kante a des Profils (nicht die Innenfläche!). Die Option Fortführung bleibt auf Tangentenstetigkeit stehen. Ist alles wie gewünscht, bestätigen Sie mit OK. 5

6 Vergessen Sie nicht das Sichern des Dokuments Bleiben Sie bei dieser Funktion Kantenverrundungen. Stellen Sie den Radius auf 1 mm, und selektieren Sie die beiden Aussenkanten der oberen Ringpartie (die Kanten b und c). Die Option Fortführung bleibt auf Tangentenstetigkeit stehen. Bestätigen Sie mit OK. Bleiben Sie bei dieser Funktion Kantenverrundungen. Stellen Sie den Radius auf 2 mm und selektieren Sie die untere Innenkante des Kolbenschaft (Kante d). Die Option Fortführung bleibt auf Tangentenstetigkeit stehen. 6

7 Bestätigen Sie mit OK. Immer bei dieser Funktion bleiben. Stellen Sie den Radius auf 4 mm und selektieren Sie die obere Innenkante des Kolbenschaftes (die Kante S und nicht die Innenfläche!). Die Option Fortführung bleibt auf Tangentenstetigkeit stehen. Bestätigen Sie mit OK. 7

8 Für die letzten beiden Verrundungen arbeiten Sie mit dem Drahtmodel, um die Selektion der zu Verrundenden Kanten leichter zu ermöglichen. 4. Bolzennaben 4.1 Profil Selektieren Sie die x-y Ebene (im Spezifikationsbaum oder Modelbereich) mit der linken Maustaste. In den Skizzierermodus gelangen Sie über das Menü EINFÜGEN und die Funktion Skizzierer. Um das Profil zu skizzieren, klicken Sie auf den Button Profil aus der Funktionsleiste (rechter Bildrand) oder aus dem Menü EINFÜGEN / PROFIL/ PROFIL. Die Funktion ist standardmäßig als Linienzug aktiviert. Setzen Sie die folgenden Punkte des Profils durch anklicken mit der linken Maustaste. 20, 7 20, 24 47, 28 Um das Profil mit einem offenen Linienzug zu beenden, muss der letzte Punkt durch einen Doppelklick erzeugt werden. Klicken Sie den Button Achse. Um eine Symmetrie Achse entlang der H-Achse durch den ersten Punkt des Profils einzuzeichnen und begrenzen Sie diese mit den folgenden Koordinaten: 0, 7 50, 7 Die Symmetrie Achse brauchen Sie für die Definition des Rotationskörpers in dem nächsten Schritt. Verlassen Sie den Skizzierer über das Symbol: Umgebung verlassen. 8

9 4.2 Rotationskörper Die Skizze 2 sollte noch selektiert sein (farbliche Hervorhebung im Model und im Spezifikationsbaum). Ist das nicht der Fall, dann klicken Sie auf die Skizze im Spezifikationsbaum oder Sie selektieren ein Element der Skizze im Modelbereich. Wählen Sie aus dem Menü EINFÜGEN / AUF SKIZZEN BASIERENDEN KOMPONENTEN die Funktion WELLE Bei der Definition der WELLE müssen folgende Angaben beachtet werden: Erster Winkel auf 360 Zweiter Winkel auf 0 Skizzen Auswahl auf Skizze 2 Angabe zur Achse: keine Auswahl Anschließend bestätigen Sie mit OK. 4.3 Anpassen und Spiegeln Für eine Vervollständigung der Rotationskörper (Bolzennabe), führen Sie eine Spiegelung aus. Wählen Sie aus dem Menü EINFÜGEN / UMWANDELUNGSKOMPONENTE / SPIEGELN. Bei der Definition der Spiegelung selektieren Sie die y-z Ebene als Spiegelelement. 9

10 Bestätigen Sie mit OK. Wählen Sie aus dem Menü EINFÜGEN / KOMPONENTEN FÜR SKIZZEN die Funktion Bohrung.Klicken Sie die Fläche, auf der die Bohrung positioniert werden soll (innen Fläche des Rotationskörpers fl 1). Es erscheint ein Dialogfeld und die Vorschau der Bohrung. Erzeugen Sie eine Bohrung mit 23 mm Durchmesser, senkrecht zur Fläche, bis zum nächsten Element und den Typ normal. Bestätigen Sie mit OK. 10

11 Bemerkungen: Wenn Sie den Mauszeiger auf die Mitte der Bohrungsvorschau bewegen, dann erscheinen vier Pfeile und Sie können mit Drag & Drop (linke Maustaste gedrückt halten) die Bohrung ungefähr positionieren Doppelklicken Sie im Spezifikationsbaum auf die zur Bohrung gehörende Skizze und CATIA wechselt in der Skizziermodus. Erzeugen Sie die erforderlichen Bedingungen, um den Bohrungsmittelpunkt zu positionieren und verlassen Sie den Skizziermodus. Bestätigen Sie mit OK. Für die Zweite Bohrung gehen Sie wie vorhin vor. Wählen Sie aus dem Menü EINFÜGEN / AUF SKIZZEN BASIERENDE KOMPONENTEN die Funktion Bohrung. Klicken Sie die Fläche, auf der die Bohrung positioniert werden soll (hier Innenfläche des gespiegelten Rotationskörpers fl 2). Es erscheint ein Dialogfeld und die Vorschau der Bohrung. Erzeugen Sie eine Bohrung mit 23 mm Durchmesser(zu empfehlen die Beiden Bohrungen mit 28 mm Durchmesser), senkrecht zur Fläche, bis zum nächsten Element und den Typ normal. 11

12 Bestätigen Sie mit OK Ist die Bohrung 2 noch immer selektiert (orangefarben), dann klicken Sie einfach in einen leeren Bereich der Skizzierebene. Dies annuliert die aktuelle Selektion und funktioniert auch in den anderen Workbenches. 12

13 4.4 Vereinigen und verrunden Wählen Sie aus dem Menü EINFÜGEN / AUFBEREITUNGSKOMPONENTEN die Funktion Kantenverrundungen Stellen Sie den Radius auf 3 mm und selektieren Sie als ZU VERRUNDENDES OBJEKT nacheinander die zwei folgenden Kanten: die innere Schnittkurve Kolben-Nabe g und die außen liegende Kante der Nabe h (nicht die Innenflächen!). die Option Fortführung bleibt auf Tangentenstetigkeit stehen. Ist alles wie gewünscht, bestätigen Sie mit OK. 13

14 Klicken Sie noch mal die Funktion Kantenverrundungen. Stellen Sie den Radius auf 3 mm und selektieren Sie als ZU VERRUNDENDES OBJEKT im Modelbereich die beiden Kanten i und k. Die Option Fortführung bleibt auf Tangentenstetigkeit stehen. Ist alles wie gewünscht, bestätigen Sie mit OK. 14

15 5. Ventiltaschen Klicken Sie die obere Fläche des Kolbens an und starten Sie den Skizzierer. Im Skizzierer erzeugen Sie einen Kreis mit den Koordinaten (20,20) und dem Radius 15 als Hilfskonstruktion für den folgenden Schritt. Verlassen Sie den Skizzierer über das Symbol. Wählen Sie die Funktion Tasche (aus dem Menü EINFÜGEN / AUF SKIZZEN BASIERENDE KOMPONENTEN). Erzeugen Sie eine Bohrung mit den folgenden Parametern. Typ: Bemaßung Tiefe: 4 mm Offset: 0 mm Auswahl: Skizze 8 Bestätigen Sie mit OK. 15

16 Bestätigen Sie mit OK Alternative: Sie können die Ventiltasche auch mit Hilfe der Funktion Bohrung erzeugen. Wählen Sie aus dem Menü EINFÜGEN / KOMPONENTEN FÜR SKIZZEN die Funktion Bohrung. Klicken Sie die Fläche, auf der die Bohrung positioniert werden soll (hier die obere Fläche des Kolbens fl 3). Es erscheint ein Dialogfeld und die Vorschau der Bohrung. Erzeugen Sie eine Bohrung mit 30 mm Durchmesser, senkrecht zur Fläche, 4 mm tiefe, Sackloch und den Typ normal. 16

17 Bestätigen Sie mit OK. Doppelklicken Sie im Spezifikationsbaum auf die zur Bohrung gehörende Skizze (hier Skizze 8) und CATIA wechselt in den Skizziermodus. Erzeugen Sie die Erforderlichen Bedingungen um den Bohrungsmittelpunkt zu positionieren: Wählen Sie die Funktion Bedingung über das Menü EINFÜGEN / BEDINGUNG und fügen Sie die geometrischen Bedingungen (vertikal, horizontal) zwischen den Hauptebenen xy, yz und den Punkt der Skizze 8. Um den wert einer numerischen Bedingung zu ändern, müssen Sie einen Doppelklick auf der Zahl ausführen. Hier stellen Sie die beiden Zahlen auf 20 mm und verlassen Sie den Skizziermodus. 17

18 Die anderen drei Ventiltaschen erzeugen Sie über ein Muster. Selektieren Sie die erste Tasche und klicken Sie auf den Button Kreismuster (Menü EINFÜGEN / TRANSFORMATIONSOPERATIONNEN / Kreismuster). Im Dialogfenster soll die Option Parameter auf Exemplare & Abstand stehen, Exemplare auf den Wert 4 und Winkel auf 90. Markieren Sie das Optionsfeld Referenzelement und selektieren Sie am Model die z-x Ebene. Bestätigen Sie mit OK. 18

19 6. Öllöcher Wählen Sie aus dem Menü EINFÜGEN den unterpunkt ACHSENSYSTEM. Es erscheint ein Dialogfenster zur Definition des Achsensystems, hier einfach mit OK bestätigen. Es erweist sich später zur Definition von Richtungen als zweckmäßig. Selektieren Sie die y-z Ebene (Im Spezifikationsbaum oder Modelbereich). Über das Menü Einfügen, wählen Sie die Funktion Skizzierer. Zu der Funktion 3D- Elemente schneiden gelangen Sie über das Menü EINFÜGEN / OPERATION / 3D- GEOMETRIE / 3D- ELEMENTE SCHNEIDEN. Selektieren Sie die Welle (im Spezifikationsbaum oder Modelbereich). Dann kommt eine Meldung, hier klicken Sie einfach auf OK. Es erscheint die Verschneidungskurve zwischen Kolben und Skizzierebene. Verlassen Sie den Skizzierer mit Hilfe des Buttons Umgebung verlassen. Klicken Sie in einen leeren Bereich der Skizzierebene, um die aktuelle Selektion zu annullieren. 19

20 Selektieren Sie die y-z Ebene. Über das Menü EINFÜGEN, klicken Sie auf die Funktion Skizzierer. Mit dem Linesymbol (unter Verwendung zweier Punkte) erzeugen Sie eine Linie durch den Punkt P(38,-45) als Startpunkt und klicken Sie als Endpunkt einen beliebigen Punkt an. Mit einem Doppelklick auf die erzeugte Linie erscheint ein Funktionsdialog zur Liniendefinition. Dabei können Sie die geforderten Angaben hinzufügen: Start- und Endpunkt, und vor allem den Winkel. 20

21 Bestätigen Sie mit OK. Die Linie können Sie begrenzen mit der Funktion Trimmen aus der Menü EINFÜGEN / OPERATION / BEGRENZUNGEN / TRIMMEN. Selektieren Sie die Linie und begrenzen Sie diese durch anklicken mit der linken Maustaste. Verlassen Sie den Skizzierer über das Symbol Umgebung verlassen. Um die Funktion Referenzelemente (erweitert ) einzufügen, klicken Sie mit der rechten Maustaste eine beliebige Funktion aus der Funktionsleiste (rechter Bildrand) an, oder wählen Sie aus der Menüleiste die Funktion Referenzelement wählen. CATIA stellt dem Benutzer drei Referenzelemente zur Verfügung: Punkte Linien Ebenen Diese drei Referenzelemente werden unter dem Knotenpunkt geöffneter Körper in den Spezifikationsbaum eingefügt. Klicken Sie die Funktion Ebene an, es erscheint ein Dialogfenster zur Ebenendefinition. Stellen Sie den Ebenentyp auf senkrecht zur Kurve und selektieren Sie als Kurve die erzeugte Linie ( Skizze 12) und den Punkt auf Scheitelpunkt aus Skizze.12. Oder legen Sie bei Punktdefinition die Ebene in einer beliebige Stelle im Modelbereich fest, indem Sie mit der gedrückt gehaltenen linken Maustaste die Ebene selektieren und bewegen. Ist alles wie gewünscht, bestätigen Sie mit OK. Wählen Sie aus dem Menü EINFÜGEN / AUF SKIZZEN BASIERENDE KOMPONENTEN oder aus der Funktionsleiste die Funktion Bohrung. Klicken Sie auf die Linie aus Skizze 12 und auf die gezeichnete Ebene (Ebene.1), auf der die Bohrung positioniert werden soll. Es erscheint ein Dialogfeld und die Vorschau der Bohrung. Erzeugen Sie eine Bohrung mit 2mm Durchmesser, bis zum nächsten Element und Typ normal. Falls nötig die Richtung umkehren und als Achse die Kante. 2 wählen 21

22 Bestätigen Sie mit OK. Die anderen Bohrungen erzeugen Sie über ein Muster. Selektieren Sie die Bohrung 3 und klicken Sie auf den Button Kreismuster (Menü EINFÜGEN / UMWANDLUNGSKOMPONENTEN / Kreismuster). Im Dialogfenster soll die Option Parameter auf Exemplare & Winkel stehen, Exemplare auf dem Wert 5 und Winkel auf dem Wert 10. Markieren Sie das Optionsfeld Referenzelement und selektieren Sie die Hochachse (hier die y- Achse). Als Objekt für das Kreismuster muss die Bohrung 3 sein. Bestätigen Sie mit OK 22

23 Bestätigen Sie mit OK Bleiben Sie bei dieser Funktion Kreismuster. Stellen Sie die Optionen auf die zuvor genannten Werte und Angaben mit der einzigen Änderung, statt der Winkel 10 geben Sie

24 Bestätigen Sie mit OK. Rufen Sie die Funktion Kreismuster wieder auf. Stellen Sie die Option Parameter wie zuvor auf Exemplare & Winkel, Exemplare auf dem Wert 2 und Winkel auf dem Wert 180. Markieren Sie das Optionsfeld Referenzelement und selektieren Sie die Hochachse (hier die y- Achse). Als Objekt für den Kreismuster muss die Bohrung 3 sein. 24

25 Bestätigen Sie mit OK. Immer bei dieser Funktion bleiben. Im Dialogfenster soll die Option Parameter auf Exemplare & Winkel stehen, Exemplare auf dem Wert 5 und Winkel auf dem Wert 10. Markieren Sie das Optionsfeld Referenzelement und selektieren Sie die Hochachse (hier die y- Achse). Als Objekt für den Kreismuster muss das Kreismuster.4 sein. 25

26 Bestätigen Sie mit OK. Bleiben Sie bei dieser Funktion Kreismuster. Stellen Sie die Optionen auf die zuvor genannten Werte und Angaben mit der einzigen Änderung, statt der Winkel 10 geben Sie 10 ein. 26

27 Bestätigen Sie mit OK. Wählen Sie aus dem Menü EINFÜGEN / AUFBEREITUNGSKOMPONENTEN oder aus der Funktionsleiste (rechter Bildrand) die Funktion Kantenverrundungen. Stellen Sie den Radius auf 0.75 mm und selektieren Sie als zu verrundendes Objekt nacheinander die 18 Innenschnittkanten zwischen Öllöscher und Kolben (nicht die Innenflächen!). Die Option Fortführung bleibt auf Tangentenstetigkeit stehen. 27

28 Ist alles wie erwünscht, bestätigen Sie mit OK. Bleiben Sie bei dieser Funktion Kantenverrundungen. Stellen Sie den Radius auf 1 mm und selektieren Sie als zu verrundendes Objekt nacheinander die zwei Außenschnittkanten zwischen Kolben und Nabe. Die Option Fortführung bleibt auf Tangentenstetigkeit stehen. 28

29 Bestätigen Sie mit OK. Vergessen Sie nicht das Sichern des Dokuments. 29

30 7. Zeichnungserstellung In CATIAV5 ist für die Zeichnungsableitung das Drafting Modul zuständig. Es ist im Hauptmenü unter START / MECHANISCHE KONSTRUKTION / DRAFTING zu finden. Das Drafting-Modul starten, indem Sie das leere Blatt anklicken und dann Ändern.... Es erscheint ein Dialogfeld zur Definition der neue Zeichnung. Dabei wählen Sie A3ISO und Querformat. Bestätigen Sie mit OK, OK. Alternative: Die Datei DINA3.CAT öffnen (unter Professoren ). Diese Datei enthält bereits ein leeres Blatt sowie einen Zeichnungsrahmen mit Schriftfeld. Erstellen Sie die Vorderansicht, indem Sie im Drafting-Fenster den Befehl Vorderansicht auswählen. In den dreidimensionalen Raum wechseln, im Strukturbaum die Ebene x-y selektieren. Für diese Ansicht ist es notwendig, sowohl das 3D- als auch das Drafting-Fenster nebeneinander zu betreiben. 30

31 Mit dem Kompass (blaues Zeigersymbol) kann diese Ansicht um drei Achsen rotiert werden, bis diese Ansicht die gewünschte Form besitzt. Die Vorderansicht selektieren und mit der linke Maustaste (gedrückt halten) können Sie die Vorderansicht positionieren. 31

32 Andere Projektionsansichten erreichen Sie durch das Wählen vom Befehl Projizierte Ansicht. Danach mit dem Cursor (linke Maustaste gedrückt halten) die Lage der Projektionsansicht wählen. Mit dem Befehl Abgesetzter Schnitt den Schnitt durch den Kolben erzeugen, indem eine Schnittlinie (durch zwei Punkten) entlang der Hochachse definiert wird. 32

33 Die Isometrische Ansicht des Kolbens erstellen Sie mit Hilfe des Befehls Isometrische Ansicht. Dazu bei aktiviertem Befehl ins 3D-Fenster wechseln und den Kolben so mit der Maus drehen, bis eine ansprechende Isometrie Ansicht entsteht, und wählen Sie im Modelbereich die Kolbenachse (hier die y-achse). Im Drafting- Fenster erscheint nun die Isometrie Ansicht, welche wieder mit dem Kompaß gedreht werden kann. Selektieren Sie die Isometrie Ansicht. Mit der rechte Maustaste können Sie die Funktion Eigenschaften wählen. Es erscheint ein Dialogfenster zur Definition der Eigenschaften. Hier wird der Maßstab gewählt. (zu empfehlen wäre 1:2) 33

34 Mit der linken Maustaste können Sie jetzt die Ansicht bewegen und eine geeignete Lage wählen. Abschließend können Sie die einzelnen Ansichten bemaßen. Wählen Sie die Funktion Bemaßung unter dem Menü EINFÜGEN / BEMAßUNG oder in den Symbolleisten der Workbench Dann werden die Maße hintereinander gelegt und geordnet. Sie können die Lage der Maße verändern (bei anklicken der Maße und die linke Maustaste gedrückt halten). Oder durch anpicken des Maßes und klicken der rechten Maustaste können im folgenden Menüpunkt Eigenschaften die Einstellungen der jeweiligen Bemaßung sehr detaillert verändert werden hinsichtlich Wert, Toleranzen, Maßlinie und Darstellungsarten. Im Anhang befindet sich eine vollständig bemaßte Zeichnung des Kolbens. 34

35 35

36 36

Welle. CAD Catia Solids. Arbeitsunterlagen. Prof. Dr.-Ing. A. Belei. Prof. Dr.-Ing. A. Belei CAD CATIA V5 Solids Welle.

Welle. CAD Catia Solids. Arbeitsunterlagen. Prof. Dr.-Ing. A. Belei. Prof. Dr.-Ing. A. Belei CAD CATIA V5 Solids Welle. Prof. Dr.-Ing. A. Belei CAD Catia Solids Arbeitsunterlagen 2006 Seite 1 / 20 Inhaltsverzeichnis: 1 Allgemeines... 3 2 Skizze als Profil (Variante 1)... 7 3 Skizze als Kreis (Variante 2)... 8 4 Verrundung,

Mehr

Verfasser: M. Krokowski, R. Dietrich Einzelteilzeichnung CATIA-Praktikum. Ableitung einer. Einzelteilzeichnung. mit CATIA P2 V5 R11

Verfasser: M. Krokowski, R. Dietrich Einzelteilzeichnung CATIA-Praktikum. Ableitung einer. Einzelteilzeichnung. mit CATIA P2 V5 R11 Ableitung einer Einzelteilzeichnung mit CATIA P2 V5 R11 Inhaltsverzeichnis 1. Einrichten der Zeichnung...1 2. Erstellen der Ansichten...3 3. Bemaßung der Zeichnung...6 3.1 Durchmesserbemaßung...6 3.2 Radienbemaßung...8

Mehr

Arbeitsanleitung zur Erstellung eines Pleuels mit Hilfe des Programms Catia V 5.7

Arbeitsanleitung zur Erstellung eines Pleuels mit Hilfe des Programms Catia V 5.7 Schwerpunktentwurf: Arbeitsanleitung zur Erstellung eines s mit Hilfe des Programms Catia V 5.7 Christoph van Rennings Hamburg Januar 2003 CAD Catia V 5.7 Solids Arbeitsunterlagen Verfasser: Christoph

Mehr

Professur Konstruktionslehre

Professur Konstruktionslehre Professur Konstruktionslehre Prof. Dr. -Ing. E. Leidich / Dipl.- Ing. M. Curschmann / Dipl.- Ing. B. Fischer Lehrgebiet CAE-Systeme CATIA V5 CATIA V5 Grundkurs Diese Anleitung stellt eine grundlegende

Mehr

4 Sketcher. 4.1 Grundlagen zur Arbeitsumgebung Sketcher. Wichtige Schritte beim Erstellen von 2D-Skizzen. 4 CATIA V5 R21 - Grundlagen

4 Sketcher. 4.1 Grundlagen zur Arbeitsumgebung Sketcher. Wichtige Schritte beim Erstellen von 2D-Skizzen. 4 CATIA V5 R21 - Grundlagen 4 Sketcher In diesem Kapitel erfahren Sie wie Sie skizzieren und parametrisch bemaßen wie Sie 2D-Skizzen erstellen und ändern können wie Sie Abhängigkeiten vergeben und löschen können Voraussetzungen Grundkenntnisse

Mehr

Inhaltsverzeichnis. Vorwort 13. Kapitel 1 CATIA V5 17. Kapitel 2 Der Skizzierer (Sketcher) 29

Inhaltsverzeichnis. Vorwort 13. Kapitel 1 CATIA V5 17. Kapitel 2 Der Skizzierer (Sketcher) 29 Inhaltsverzeichnis Vorwort 13 Kapitel 1 CATIA V5 17 1.1 Einsatzmöglichkeiten und Entwicklungsstand....................... 19 1.2 Struktur eines V5-Modells....................................... 19 1.3

Mehr

Professur Konstruktionslehre

Professur Konstruktionslehre Professur Konstruktionslehre Prof. Dr. -Ing. E. Leidich / Dipl.- Ing. M. Curschmann / Dipl.- Ing. B. Fischer Lehrgebiet CAE-Systeme CATIA V5 CATIA V5 Grundkurs Diese Anleitung stellt eine grundlegende

Mehr

30.07.14-1 - E:\Stefan\CAD\CATIA\R19\Anleitungen\Skizzierer.doc. CATIA-Skizzierer

30.07.14-1 - E:\Stefan\CAD\CATIA\R19\Anleitungen\Skizzierer.doc. CATIA-Skizzierer 30.07.14-1 - E:\Stefan\CAD\CATIA\R19\Anleitungen\Skizzierer.doc 1. Einführung CATIA-Skizzierer - Skizzen sind die Grundlage der meisten Volumenkörper (siehe Anleitung Teilemodellierung) - eigene Umgebung

Mehr

Übung 1: CAM-Teil Definition

Übung 1: CAM-Teil Definition Übung 1: CAM-Teil Definition Diese Übung zeigt den Prozess der CAM-Teil Definition. In dieser Übung müssen Sie das CAM-Teil für das unten gezeigte Modell erzeugen, d.h. den Nullpunkt, das Spannfutter,

Mehr

Hochschule Heilbronn Mechatronik und Mikrosystemtechnik. Tutorial CATIA V5. Erstellen einer Karosserie für den ASURO mit dem CAD-Programm Catia V5

Hochschule Heilbronn Mechatronik und Mikrosystemtechnik. Tutorial CATIA V5. Erstellen einer Karosserie für den ASURO mit dem CAD-Programm Catia V5 Tutorial CATIA V5 Erstellen einer Karosserie für den ASURO mit dem CAD-Programm Catia V5 Prof. Dr. Jörg Wild 1/22 01.02.2010 1. Wir erzeugen eine neue Datei. Dazu gehen wir folgendermaßen vor. In der Menüleiste

Mehr

3D-Konstruktion mit SolidWorks

3D-Konstruktion mit SolidWorks 3D-Konstruktion mit SolidWorks von Gerhard Engelken 2., aktualisierte Auflage Hanser München 2007 Verlag C.H. Beck im Internet: www.beck.de ISBN 978 3 446 41174 6 Zu Inhaltsverzeichnis schnell und portofrei

Mehr

2 Zusammenbau der Zylinderbaugruppe

2 Zusammenbau der Zylinderbaugruppe 2 Zusammenbau der Zylinderbaugruppe Allgemeines zur Erstellung der Zylinderbaugruppe Nachdem Sie in den vorherigen Übungen alle Einzelteile erstellt haben, werden Sie die Einzelteile zu einer Baugruppe

Mehr

MWF-Drafting Version 2.2.3

MWF-Drafting Version 2.2.3 MWF-Drafting Version 2.2.3 Das Anwenderhandbuch E n g i n e e r i n g f ü r d i e W e l t v o n m o r g e n. Inhaltsverzeichnis 1 Vorwort... 3 2 MWF-Drafting... 4 2.1 Starten von MWF-Drafting...4 2.2 Das

Mehr

Matthias Taiarczyk. Einstieg und effizientes Arbeiten. 2., aktualisierte Auf lage PEARSON. Studium

Matthias Taiarczyk. Einstieg und effizientes Arbeiten. 2., aktualisierte Auf lage PEARSON. Studium CATIA V5 Matthias Taiarczyk Einstieg und effizientes Arbeiten pfbi 2., aktualisierte Auf lage PEARSON Studium etf\ hnprtut von Poarioft Fducation MQnchen Barton San Ftancbeo Htftow, Engtand Oon Vm. Ontario»8y«wy

Mehr

Übungshandbuch Organic Shape Modellierung

Übungshandbuch Organic Shape Modellierung Übungshandbuch Organic Shape Modellierung Ashlar Vellum Graphite Copyright: Ashlar Incorporated Copyright: Arnold CAD GmbH www.arnold-cad.com Handbuchversion: 1.0 Inhaltsverzeichnis EINLEITUNG...2 ORGANIC

Mehr

designcad - Anleitung

designcad - Anleitung designcad - Anleitung Erstellung eines Gabelgelenkes in 3D 1. DesignCAD starten. 2. Befehl 2D-Zeichnungsmodus im Menü Extras anwählen, um in den 3D-Zeichnungsmodus zu wechseln. 3. Befehl Ansichten im Menü

Mehr

Leseprobe. Gerhard Engelken. SolidWorks 2010. Methodik der 3D-Konstruktion ISBN: 978-3-446-42367-1. Weitere Informationen oder Bestellungen unter

Leseprobe. Gerhard Engelken. SolidWorks 2010. Methodik der 3D-Konstruktion ISBN: 978-3-446-42367-1. Weitere Informationen oder Bestellungen unter Leseprobe Gerhard Engelken SolidWorks 2010 Methodik der 3D-Konstruktion ISBN: 978-3-446-42367-1 Weitere Informationen oder Bestellungen unter http://www.hanser.de/978-3-446-42367-1 sowie im Buchhandel.

Mehr

Baugruppenerstellung in CATIA

Baugruppenerstellung in CATIA 31.07.14-1 - E:\Stefan\CAD\CATIA\R19\Anleitungen\Baugruppenerstellung.doc 1. Einführung Baugruppenerstellung in CATIA - Wechsel zur Baugruppenkonstruktion ("Assembly Design") durch Start Mechanische Konstruktion

Mehr

Das Anwendungsfenster

Das Anwendungsfenster Das Word-Anwendungsfenster 2.2 Das Anwendungsfenster Nach dem Start des Programms gelangen Sie in das Word-Anwendungsfenster. Dieses enthält sowohl Word-spezifische als auch Windows-Standardelemente. OFFICE-

Mehr

Ofenplanung mit Palette CAD Seite 1 von 9 - Übungen für Einsteiger und Fortgeschrittene - Dipl.-Ing. Jürgen Feuerherm

Ofenplanung mit Palette CAD Seite 1 von 9 - Übungen für Einsteiger und Fortgeschrittene - Dipl.-Ing. Jürgen Feuerherm Ofenplanung mit Palette CAD Seite 1 von 9 Diese Übung behandelt das Thema: Eigene Objekte (2) Eigene Objekte eine ideale Ergänzung (Teil 2) Im ersten Teil der Übung hatten wir als Beispiel für eigene Objekte

Mehr

Dateipfad bei Word einrichten

Dateipfad bei Word einrichten Dateipfad bei Word einrichten Word 2003 1. In der Menüleiste klicken Sie auf Ansicht, anschließend auf den Unterpunkt Kopf- und Fußzeile : 2. Wechseln Sie nun in die Fußzeile. 3. Im Autotext-Menü klicken

Mehr

Professur Konstruktionslehre

Professur Konstruktionslehre Professur Konstruktionslehre Prof. Dr. -Ing. E. Leidich / Dipl.- Ing. M. Curschmann / Dipl.- Ing. B. Fischer Lehrgebiet CAE-Systeme CATIA V5 CATIA V5 Grundkurs Übersicht Diese Anleitung stellt eine grundlegende

Mehr

Inventor. C:\Dokumente und Einstellungen\Administrator\Desktop\COMENIUS_Juni2005\Inventor01_D.doc Seite 1

Inventor. C:\Dokumente und Einstellungen\Administrator\Desktop\COMENIUS_Juni2005\Inventor01_D.doc Seite 1 EINZELTEILMODELLIERUNG MIT DEM INVENTOR... 3 DIE BENUTZEROBERFLÄCHE...4 BAUTEILKONSTRUKTION FÜR EINE BOHRVORRICHTUNG MIT HILFE VON SKIZZENABHÄNGIGKEITEN... 22 Editieren von Skizzen mit Abhängigkeiten...

Mehr

Zeichnungsableitung mit CATIA

Zeichnungsableitung mit CATIA 09.11.15-1 - E:\Stefan\CAD\CATIA\R24\Anleitungen\Zeichnungsableitung.doc Zeichnungsableitung mit CATIA 1. Vorbereitung des Zeichenblattes - Start Mechanische Konstruktion Drafting, im Fenster "Neue Zeichnung"

Mehr

TYPO3 Redaktoren-Handbuch

TYPO3 Redaktoren-Handbuch TYPO3 Redaktoren-Handbuch Kontakt & Support: rdv interactive ag Arbonerstrasse 6 9300 Wittenbach Tel. 071 / 577 55 55 www.rdvi.ch Seite 1 von 38 Login http://213.196.148.40/typo3 Username: siehe Liste

Mehr

Beate Oehrlein. Tipps und Tricks zum Betriebssystem Windows 7

Beate Oehrlein. Tipps und Tricks zum Betriebssystem Windows 7 Beate Oehrlein Tipps und Tricks zum Betriebssystem Windows 7 Die Taskleiste enthält alle offenen Fenster. Hier kann man durch anklicken von einem geöffneten Fenster in das andere wechseln. In diese Leiste

Mehr

2 Modellierung in einem 3D-CAD-System

2 Modellierung in einem 3D-CAD-System 24 2 Modellierung in einem 3D-CAD-System In diesem Kapitel wird zunächst eine allgemeine Vorgehensweise zur 3D-CAD- Modellierung und deren Arbeitstechniken zur Volumenmodellierung dargestellt. Den Abschluss

Mehr

In dieser Lektion lernen Sie wie Sie Texte auf einer PowerPoint-Folie formatieren.

In dieser Lektion lernen Sie wie Sie Texte auf einer PowerPoint-Folie formatieren. Text formatieren In dieser Lektion lernen Sie wie Sie Texte auf einer PowerPoint-Folie formatieren. Wichtiger als in der herkömmlichen Textverarbeitung, ist die Textgestaltung auf Präsentationsfolien.

Mehr

Newsletter. 1 Erzbistum Köln Newsletter

Newsletter. 1 Erzbistum Köln Newsletter Newsletter 1 Erzbistum Köln Newsletter Inhalt 1. Newsletter verwalten... 3 Schritt 1: Administration... 3 Schritt 2: Newsletter Verwaltung... 3 Schritt 3: Schaltflächen... 3 Schritt 3.1: Abonnenten Verwaltung...

Mehr

Kinematiksimulation. eines R6-Zylinder-Kurbeltriebes

Kinematiksimulation. eines R6-Zylinder-Kurbeltriebes Prf. Dr. -Ing. A. Belei CAD Catia Kinematics Kinematiksimulatin eines R6-Zylinder-Kurbeltriebes Verfasser: Frank Werschmöller Seite 1 / 17 1. Aufgabenstellung Unter Catia V5 lassen sich mittels der DMU-Kinematik-Simulatin

Mehr

Kontakte nach Nachnamen sortieren lassen

Kontakte nach Nachnamen sortieren lassen Kontakte nach Nachnamen sortieren lassen Wer hat sich nicht schon darüber geärgert, dass standardmässig die Kontakte im Adressbuch nach den Vornamen sortiert und nicht nach Nachnamen. Durch eine einfache

Mehr

Tipps & Tricks ArCon. Schriftfeldmakro. Informationszeitschrift der DI KRAUS & CO GesmbH Seite 18

Tipps & Tricks ArCon. Schriftfeldmakro. Informationszeitschrift der DI KRAUS & CO GesmbH Seite 18 Im Konstruktionsmodus ist in der rechten unteren Ecke des Blattes ein Schriftfeld zu sehen. Dieses können Sie verändern, indem Sie doppelt darauf klicken. Nun haben Sie, je nach Schriftfeld, verschiedene

Mehr

Professur Konstruktionslehre

Professur Konstruktionslehre Professur Konstruktionslehre Prof. Dr. -Ing. E. Leidich / Dipl.- Ing. M. Curschmann / Dipl.- Ing. B. Fischer Lehrgebiet CAE-Systeme CATIA V5 CATIA V5 Grundkurs Sketcher Diese Anleitung stellt eine grundlegende

Mehr

2 SolidWorks Vorlagendateien

2 SolidWorks Vorlagendateien 9 2 SolidWorks Vorlagendateien 2.1 Erstellung einer Teil-Vorlage In einer Dokumentenvorlage sind Dokumenteneinstellungen, angepasst an firmen- oder schulspezifische Besonderheiten, eingestellt. Sie können

Mehr

Selbststudienunterlagen: Blechmodellierung mit ProE

Selbststudienunterlagen: Blechmodellierung mit ProE Selbststudienunterlagen: Blechmodellierung mit ProE Diese Anleitung soll einen schnellen Einstieg in die Blechmodellierung mit ProE ermöglichen und kann aufgrund der vielfältigen Möglichkeiten des Blechmoduls

Mehr

Visio 2013. Grundlagen. Linda York. 1. Ausgabe, Oktober 2013

Visio 2013. Grundlagen. Linda York. 1. Ausgabe, Oktober 2013 Visio 2013 Linda York 1. Ausgabe, Oktober 2013 Grundlagen V2013 2 Visio 2013 - Grundlagen 2 Einfache Zeichnungen erstellen In diesem Kapitel erfahren Sie wie Sie Shapes einfügen, kopieren und löschen was

Mehr

IHK-Reutlingen SERIENDRUCK MIT WORD 2003. Y. u. J. THOMALLA, Horb

IHK-Reutlingen SERIENDRUCK MIT WORD 2003. Y. u. J. THOMALLA, Horb IHK-Reutlingen SERIENDRUCK MIT WORD 2003 Y. u. J. THOMALLA, Horb INHALT 1 GRUNDLAGEN...1 1.1 GRUNDAUFBAU VON SERIENBRIEFEN...1 1.2 SERIENDRUCK IM ÜBERBLICK...1 1.3 EINSTELLUNGEN ZUM SERIENDRUCK...2 2 DATENQUELLEN

Mehr

2 Zeichnungsableitungen von Einzelteilen

2 Zeichnungsableitungen von Einzelteilen 23 2 Zeichnungsableitungen von Einzelteilen Im Kapitel 2 werden die Zeichnungsableitungen aller Einzelteile der Baugruppe Druckluftantrieb erstellt. Sie werden sich dabei an folgenden Ableitungsschritten

Mehr

Tipps und Tricks zu Word. Flickflauder.ch Webdesign/Webprogramming. www.flickflauder.ch Mail: info@flickflauder.ch

Tipps und Tricks zu Word. Flickflauder.ch Webdesign/Webprogramming. www.flickflauder.ch Mail: info@flickflauder.ch Tipps und Tricks zu Word Flickflauder.ch Webdesign/Webprogramming www.flickflauder.ch Mail: info@flickflauder.ch Textpassagen markieren 1. Markieren mit Mausklicks: Mit Maus an den Anfang klicken, dann

Mehr

Anleitung zur Pflege der Homepage über den Raiffeisen-Homepage-Manager

Anleitung zur Pflege der Homepage über den Raiffeisen-Homepage-Manager Anleitung zur Pflege der Homepage über den Raiffeisen-Homepage-Manager Homepage-Manager Navigation Home Der Homepage-Manager bietet die Möglichkeit im Startmenü unter dem Punkt Home einfach und schnell

Mehr

Imagic IMS Client und Office 2007-Zusammenarbeit

Imagic IMS Client und Office 2007-Zusammenarbeit Imagic IMS Client und Office 2007-Zusammenarbeit Das Programm Imagic ims Client v ist zu finden über: Start -> Alle Programme -> Imagic ims Client v anklicken. Im Ordner Office 2007 v finden Sie PowerPoint

Mehr

Aufbau von Hichert-Graphik Schritt für Schritt Für Office-Version Excel 2007

Aufbau von Hichert-Graphik Schritt für Schritt Für Office-Version Excel 2007 Aufbau von Hichert-Graphik Schritt für Schritt Für Office-Version Excel 2007 Ausgangsdaten anlegen: o Das sollte fertig so aussehen: Umsatz Plan Ist Abweich. 60 40-20 o Details dazu: Die leere Spalte ist

Mehr

Dynamisch unterrichten mit Excel

Dynamisch unterrichten mit Excel Reimund Albers Dynamisch unterrichten mit Excel Erstellen von Schiebereglern 1 Dynamisch unterrichten mit Excel oder: Wie erstelle ich einen Schieberegler in Excel? Beispiel: Demonstration der Abhängigkeit

Mehr

Um Übergänge, Ein- und Ausblendung zu gestalten, kann man hier eine Leere vor oder nach einem Clip einfügen. Ein Clip ist ein einzelner Film.

Um Übergänge, Ein- und Ausblendung zu gestalten, kann man hier eine Leere vor oder nach einem Clip einfügen. Ein Clip ist ein einzelner Film. Hier fügt man eine Videodatei (z.b. mp4) hinzu. Man wählt die gewünschte Datei aus und drückt auf öffnen. Um Übergänge, Ein- und Ausblendung zu gestalten, kann man hier eine Leere vor oder nach einem Clip

Mehr

OrthoWin ShapeDesigner Software-Anleitung

OrthoWin ShapeDesigner Software-Anleitung OrthoWin ShapeDesigner Software-Anleitung Inhalt ORTHEMA Seite 1 1 Einleitung...3 2 Menüsteuerung...3 3 Hauptfenster...4 4 Datei Menü...5 4.1 Neu und Öffnen...5 4.2 Speichern und Speichern unter...5 4.3

Mehr

Rufen Sie im Internet Explorer die folgende Adresse auf: www.dskv.de/webedition

Rufen Sie im Internet Explorer die folgende Adresse auf: www.dskv.de/webedition Diese Kurzanleitung soll Ihnen eine schnelle und einfache Bearbeitung Ihrer Seiten ermöglichen. Aus diesem Grunde kann hier nicht auf alle Möglichkeiten des eingesetzten Content-Management-Systems (CMS)

Mehr

CAD-Praktikum Anleitung Übungsteil

CAD-Praktikum Anleitung Übungsteil Auszug aus Script CAD-Praktikum Anleitung Übungsteil Bachelor Physikalische Technik V2.1 Prof. Dr.Ch. Schröder (Nachdruck und Vervielfältigung nicht gestattet) 2 Einleitende Konstruktionsübung zum Selbststudium

Mehr

5 (c) Elmar Weigel. 2.2 Das Betriebssystem Windows XP. Quick - Soft

5 (c) Elmar Weigel. 2.2 Das Betriebssystem Windows XP. Quick - Soft 2.2 Das Betriebssystem Windows XP 5 (c) Elmar Weigel p Der Start-Bildschirm Nach dem PC-Start meldet sich das Betriebssystem mit einem hellgrauen Desktop oder mit einem Bild als Hintergrund und - am unteren

Mehr

Windows 7. Der Desktop und seine Elemente. Der Desktop

Windows 7. Der Desktop und seine Elemente. Der Desktop Windows 7 Der Desktop und seine Elemente Der Desktop Nach der erfolgten Anmeldung an den Computer wird der DESKTOP angezeigt Der Desktop ist mit einem Schreibtisch zu vergleichen auf welchem Dokumente

Mehr

Aufbau von Hichert-Graphik Schritt für Schritt

Aufbau von Hichert-Graphik Schritt für Schritt Aufbau von Hichert-Graphik Schritt für Schritt Ausgangsdaten anlegen: o Sollte dann so aussehen: Umsatz Plan Ist Abweich. 60 40-20 o Details dazu: 4 Spaltenüberschriften eintragen: Plan, Ist, leer, Abweichung

Mehr

Professur Konstruktionslehre

Professur Konstruktionslehre Professur Konstruktionslehre Prof. Dr. -Ing. E. Leidich / Dipl.- Ing. M. Curschmann / Dipl.- Ing. B. Fischer Lehrgebiet CAE-Systeme CATIA V5 CATIA V5 Grundkurs Diese Anleitung stellt eine grundlegende

Mehr

LÖSUNGEN AUFGABEN: EXCEL XP (OHNE DATEIEN)

LÖSUNGEN AUFGABEN: EXCEL XP (OHNE DATEIEN) LÖSUNGEN AUFGABEN: EXCEL XP (OHNE DATEIEN) Übung (1) Elemente des Excelfensters Ordnen Sie die Begriffe richtig zu: [1] Titelleiste (Programmleiste) [9] waagrechte/horizontale Bildlaufleiste [2] Menüleiste

Mehr

Dateiverwaltung mit dem Windows-Explorer

Dateiverwaltung mit dem Windows-Explorer Dateiverwaltung mit dem Windows-Explorer Hinweis: Die Beschreibungen für die Aktionen mit Dateien gelten jeweils für Ordner analog. Sie können Aktionen wie Umbenennen, Löschen, Kopieren und Verschieben

Mehr

1 ÖFFNEN UND SPEICHERN VON DATEIEN... 2

1 ÖFFNEN UND SPEICHERN VON DATEIEN... 2 1 ÖFFNEN UND SPEICHERN VON DATEIEN... 2 2 SEITENANSICHT, ZOOM, FORMATIERUNGSZEICHEN... 2 2.1 SEITENANSICHT... 2 2.2 ZOOM... 2 2.3 FORMATIERUNGSZEICHEN... 3 3 MARKIEREN... 3 3.1 MARKIEREN VON ZEICHEN...

Mehr

02_ Gebäudemodell erstellen Entwurf mit Bauteilen. Außenwände erstellen. Verwenden Sie Ihr Dokument 01_Ende.rvt oder öffnen Sie 02_Start.rvt.

02_ Gebäudemodell erstellen Entwurf mit Bauteilen. Außenwände erstellen. Verwenden Sie Ihr Dokument 01_Ende.rvt oder öffnen Sie 02_Start.rvt. 02_ Gebäudemodell erstellen Entwurf mit Bauteilen Verwenden Sie Ihr Dokument 01_Ende.rvt oder öffnen Sie 02_Start.rvt. Es kann losgehen: In Kapitel 01 haben Sie Ebenen erstellt und bezeichnet. Jetzt können

Mehr

Seriendruck mit der Codex-Software

Seriendruck mit der Codex-Software Seriendruck mit der Codex-Software Seriendruck mit der Codex-Software Erstellen der Seriendruck-Datei in Windach Sie können aus der Adressverwaltung von Windach eine sogenannte Seriendruck-Datei erstellen,

Mehr

Einführung Autodesk Inventor für F1 in Schools

Einführung Autodesk Inventor für F1 in Schools F1 in Schools Rennwagen Einführung Autodesk Inventor für F1 in Schools In diesem Kurs bekommen Sie eine Einführung in Autodesk Inventor, der das Kernstück der Autodesk Digital Prototyping Strategie ist

Mehr

Unterlagen zur. CAD-Schulung. Inhalt. Benutzeroberfläche Tastenkombinationen Funktionstasten Flansch Drehteil Schriftfeld

Unterlagen zur. CAD-Schulung. Inhalt. Benutzeroberfläche Tastenkombinationen Funktionstasten Flansch Drehteil Schriftfeld Unterlagen zur CAD-Schulung Inhalt Benutzeroberfläche Tastenkombinationen Funktionstasten Flansch Drehteil Schriftfeld Benutzeroberfläche Menüleiste Werkzeugleiste Zeichenfläche Kontextmenü Statusleiste

Mehr

Wichtige Standardaktionen durchführen

Wichtige Standardaktionen durchführen Anhang A Wichtige Standardaktionen durchführen Die Themen dieses Anhangs So geht es mit Access 2013 So geht es mit Access 2010 So geht es mit Access 2007 So geht es mit Access 2003 In diesem Anhang wird

Mehr

Comic Life 2.x. Fortbildung zum Mediencurriculum

Comic Life 2.x. Fortbildung zum Mediencurriculum Comic Life 2.x Fortbildung zum Mediencurriculum - 1 - Comic Life Eine kurze Einführung in die Bedienung von Comic Life 2.x. - 2 - Starten von Comic Life Bitte starte das Programm Comic Life. Es befindet

Mehr

3. auf Symbol klicken. 2010 erstellt von Erika Völkel

3. auf Symbol klicken. 2010 erstellt von Erika Völkel Ein Tastendruck (oder Klick) und der Bildschirm (oder das Fenster) wird ausgedruckt oder abgespeichert. 1. Download (Freeware) im Internet: www.chip.de eingeben 2. bei Suche: hardcopy eingeben 3. auf Symbol

Mehr

Bildbearbeitung in Word und Excel

Bildbearbeitung in Word und Excel Bildbearbeitung Seite 1 von 9 Bildbearbeitung in Word und Excel Bilder einfügen... 1 Bilder aus der Clipart-Sammlung einfügen:... 2 Bilder über Kopieren Einfügen in eine Datei einfügen:... 2 Bild einfügen

Mehr

Handbuch Teil 5, Architektur

Handbuch Teil 5, Architektur Handbuch Teil 5, Architektur RED CAD APP Copyright by, 4147 Aesch / Schweiz Verfasser: Bernard Hofmann Seite 1 von 19 Inhalt 1 Start 3 2 Grundriss zeichnen 3 2.1 Dokument öffnen 3 2.2 Grundriss zeichnen

Mehr

3 Aufbau einer 2D-Zeichnung am Beispiel einer Türe Detailzeichnung, Symbol anlegen und Werkzeichnung

3 Aufbau einer 2D-Zeichnung am Beispiel einer Türe Detailzeichnung, Symbol anlegen und Werkzeichnung 3 Aufbau einer 2D-Zeichnung am Beispiel einer Türe Detailzeichnung, Symbol anlegen und Werkzeichnung Lernziele - Detail zeichnen - Schraffuren zuweisen - Flächen und Geraden schneiden - Objekte öffnen

Mehr

Einrichten einer portablen Arbeitsumgebung auf dem USB-Stick

Einrichten einer portablen Arbeitsumgebung auf dem USB-Stick Einrichten einer portablen Arbeitsumgebung auf dem USB-Stick Das Programm PStart eignet sich hervorragend, um portable Programme (lauffähig ohne Installation) in eine dem Startmenü ähnliche Anordnung zu

Mehr

Grundlagen Word Eigene Symbolleisten. Eigene Symbolleisten in Word erstellen

Grundlagen Word Eigene Symbolleisten. Eigene Symbolleisten in Word erstellen Eigene Symbolleisten in Word erstellen Diese Anleitung beschreibt, wie man in Word eigene Symbolleisten erstellt und mit Schaltflächen füllt. Im zweiten Teil wird erklärt, wie man mit dem Makrorekorder

Mehr

Neues Projekt anlegen... 2. Neue Position anlegen... 2. Position in Statikdokument einfügen... 3. Titelblatt und Vorbemerkungen einfügen...

Neues Projekt anlegen... 2. Neue Position anlegen... 2. Position in Statikdokument einfügen... 3. Titelblatt und Vorbemerkungen einfügen... FL-Manager: Kurze beispielhafte Einweisung In dieser Kurzanleitung lernen Sie die wichtigsten Funktionen und Abläufe kennen. Weitere Erläuterungen finden Sie in der Dokumentation FLManager.pdf Neues Projekt

Mehr

Inhalt Das Zeichnen von Strukturformeln mit ISIS/Draw

Inhalt Das Zeichnen von Strukturformeln mit ISIS/Draw Inhalt Das Zeichnen von Strukturformeln mit ISIS/Draw 2 A Zeichnen von Strukturen mit Hilfe der Vorlagen und Zeichenwerkzeuge 2 B Vorlagen von den Vorlageseiten verwenden 3 C Zeichnen von Bindungen und

Mehr

Kennen, können, beherrschen lernen was gebraucht wird www.doelle-web.de

Kennen, können, beherrschen lernen was gebraucht wird www.doelle-web.de Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis... 1 Vollfarben-Muster... 2 Die Eigenschaftsleiste INTERAKTIVE MUSTERFÜLLUNG... 2 Eigene Muster... 3 Fraktale Füllmuster... 3 Füllmuster speichern... 4 Das Hilfsmittel

Mehr

Präsentationsvorlage Abschlussveranstaltung Stern des Sports in Silber

Präsentationsvorlage Abschlussveranstaltung Stern des Sports in Silber Präsentationsvorlage Abschlussveranstaltung Stern des Sports in Silber Anleitung zur Erstellung für MS Office 2013 Um Ihnen die Umsetzung der Abschlussveranstaltung so einfach wie möglich, zeitgleich aber

Mehr

InDesign CC. Grundlagen. Peter Wies. 1. Ausgabe, 1. Aktualisierung, März 2014 INDCC

InDesign CC. Grundlagen. Peter Wies. 1. Ausgabe, 1. Aktualisierung, März 2014 INDCC InDesign CC Peter Wies 1. Ausgabe, 1. Aktualisierung, März 2014 Grundlagen INDCC 12 InDesign CC - Grundlagen 12 Grafiken und verankerte Objekte In diesem Kapitel erfahren Sie wie Sie Grafiken im Dokument

Mehr

Benutzerhilfe. teamwork-net. plus

Benutzerhilfe. teamwork-net. plus Konradin Druck GmbH Kohlhammerstraße 1 15 70771 Leinfelden-Echterdingen Telefon +49 (0)711 7594-750 Heckel GmbH Raudtener Straße 11 90475 Nürnberg Telefon +49 (0)911 9841-0 Konradin Druck GmbH 01.2011

Mehr

Arbeiten mit Acrobat. Vorstellung von Adobe Acrobat Bearbeitung des Dokuments Präsentationen erstellen Teamarbeit

Arbeiten mit Acrobat. Vorstellung von Adobe Acrobat Bearbeitung des Dokuments Präsentationen erstellen Teamarbeit Arbeiten mit Acrobat Vorstellung von Adobe Acrobat Bearbeitung des Dokuments Präsentationen erstellen Teamarbeit Vollbildmodus Wählen Sie das Menü Fenster Vollbildmodus. Die aktuell angezeigte Seite verdeckt

Mehr

Vorwort... 2. Installation... 3. Hinweise zur Testversion... 4. Neuen Kunden anlegen... 5. Angebot und Aufmaß erstellen... 6. Rechnung erstellen...

Vorwort... 2. Installation... 3. Hinweise zur Testversion... 4. Neuen Kunden anlegen... 5. Angebot und Aufmaß erstellen... 6. Rechnung erstellen... Inhalt Vorwort... 2 Installation... 3 Hinweise zur Testversion... 4 Neuen Kunden anlegen... 5 Angebot und Aufmaß erstellen... 6 Rechnung erstellen... 13 Weitere Informationen... 16 1 Vorwort Wir freuen

Mehr

Die anspruchsvolle Gestaltungssoftware für kreative und ambitionierte Fotografen. Arbeiten mit der Software BLITZANLEITUNG

Die anspruchsvolle Gestaltungssoftware für kreative und ambitionierte Fotografen. Arbeiten mit der Software BLITZANLEITUNG Die anspruchsvolle Gestaltungssoftware für kreative und ambitionierte Fotografen Arbeiten mit der Software BLITZANLEITUNG 1. Neues CEWE FOTOBUCH anlegen. Klicken Sie auf das Menü Datei und wählen Sie Neues

Mehr

Der Website-Generator

Der Website-Generator Der Website-Generator Der Website-Generator im Privatbereich gibt Ihnen die Möglichkeit, schnell eine eigene Website in einheitlichem Layout zu erstellen. In Klassen, Gruppen und Institutionen können auch

Mehr

FRIEDRICH-EBERT-SCHULE GEWERBLICHE UND HAUSWIRTSCHAFTLICHEN SCHULEN SCHRAMBERG. 3D - CAD Grundkurs. SolidWorks 2008

FRIEDRICH-EBERT-SCHULE GEWERBLICHE UND HAUSWIRTSCHAFTLICHEN SCHULEN SCHRAMBERG. 3D - CAD Grundkurs. SolidWorks 2008 FRIEDRICH-EBERT-SCHULE GEWERBLICHE UND HAUSWIRTSCHAFTLICHEN SCHULEN SCHRAMBERG 3D - CAD Grundkurs SolidWorks 2008 Ulrich Bihlmaier / April 2009 CAD - GRUNDKURS SOLIDWORKS 2008 1 Grundlegende Funktionen

Mehr

Excel-Tipp 30 - Excel 2007

Excel-Tipp 30 - Excel 2007 Excel-Tipp 30 - Excel 2007 Der neue Startbildschirm: Die Oberfläche von Excel 2007 ist neu und auf den ersten Blick ungewohnt. Nach einer kurzen Einarbeitungszeit finden sich aber die alten Funktionen

Mehr

CAD-Gruppen. 1. Inhaltsverzeichnis. 1. Inhaltsverzeichnis 1 2. Was ist eine CAD-Gruppe? 3. 3. Erstellen von CAD-Gruppen 5

CAD-Gruppen. 1. Inhaltsverzeichnis. 1. Inhaltsverzeichnis 1 2. Was ist eine CAD-Gruppe? 3. 3. Erstellen von CAD-Gruppen 5 CAD-Gruppen 1. Inhaltsverzeichnis 1. Inhaltsverzeichnis 1 2. Was ist eine CAD-Gruppe? 3 2.1. Verwendung von CAD-Gruppen 3 3. Erstellen von CAD-Gruppen 5 3.1. CAD-Gruppe anlegen 6 3.2. ME-Daten 7 3.3. CAD-Gruppe

Mehr

Spiegeln. Das Dokument NEWMirror01.CATPart öffnen. Auf der Wand werden eine Aussparung und ein neu begrenzter Flansch (Schulter) angezeigt

Spiegeln. Das Dokument NEWMirror01.CATPart öffnen. Auf der Wand werden eine Aussparung und ein neu begrenzter Flansch (Schulter) angezeigt Seite 1 von 6 Spiegeln Komponente spiegeln In dieser Übung wird eine Komponente gespiegelt, d. h., sie wird bezüglich einer Ebene sym Folgende Komponenten können gespiegelt werden: Bohrungen, Wände, Wände

Mehr

TempusCapio Erste Schritte

TempusCapio Erste Schritte TempusCapio Erste Schritte 1. Anlegen eines Friedhofs Klicken Sie unter dem Reiter Friedhöfe auf Bearbeiten um die Daten Ihres Friedhofes anzupassen. Einen weiteren zusätzlichen Friedhof können Sie bei

Mehr

Anleitung zur Erstellung

Anleitung zur Erstellung Anleitung zur Erstellung Dieses Dokument beschreibt, wie Sie ein schulintern elektronisch abgelegtes Schulportfolio erstellen und einrichten, wenn Sie nicht das Programmpaket Schu-Q-Link verwenden. A.

Mehr

Das Windows-Dateien-System Seite 1 von 10 Arbeiten mit USB-Stick oder CD und dem Windows-Explorer

Das Windows-Dateien-System Seite 1 von 10 Arbeiten mit USB-Stick oder CD und dem Windows-Explorer Das Windows-Dateien-System Seite 1 von 10 Arbeiten mit USB-Stick oder CD und dem Windows-Explorer Nach Einstecken des USB-Sticks in den USB-Anschluss oder Einlegen der CD in das CD-Rom-Laufwerk erschein

Mehr

Herzlich willkommen zum Kurs "MS Word 2003 Professional"

Herzlich willkommen zum Kurs MS Word 2003 Professional Herzlich willkommen zum Kurs "MS Word 2003 Professional" 5 Grafiken Word besitzt viele Möglichkeiten, eigene Zeichnungen zu erstellen sowie Bilder aus anderen Programmen zu importieren und zu bearbeiten.

Mehr

Dossier: Pfeile und Linien

Dossier: Pfeile und Linien www.sekretaerinnen-service.de Dossier: Pfeile und Linien Einsatzmöglichkeiten für Pfeile und Linien Linien können Sie auch über die AutoFormen-Schaltfläche in der Zeichnen-Symbolleiste aufziehen. So geht's:

Mehr

Ziel: Ziel der Aufgabe Ziel ist es, die Funktionalitäten von qs-stat millennium, sowie die Beurteilung von Datensätzen kennen zu lernen.

Ziel: Ziel der Aufgabe Ziel ist es, die Funktionalitäten von qs-stat millennium, sowie die Beurteilung von Datensätzen kennen zu lernen. Datenqualität 1/19 Ziel: Ziel der Aufgabe Ziel ist es, die Funktionalitäten von qs-stat millennium, sowie die Beurteilung von Datensätzen kennen zu lernen. Ausgangssituation: Sie wollen anhand des Werteverlaufs

Mehr

BILDBEARBEITUNGSPROGRAMM IRFANVIEW

BILDBEARBEITUNGSPROGRAMM IRFANVIEW Anleitung BILDBEARBEITUNGSPROGRAMM IRFANVIEW 2012, netzpepper Alle Rechte vorbehalten. Nachdruck oder Vervielfältigung auch auszugsweise nur mit schriftlicher Genehmigung des Autors. Stand: 17.02.2012

Mehr

Photoalben anlegen und verwalten.

Photoalben anlegen und verwalten. ClubWebMan GKMB Gallery Photoalben anlegen und verwalten. geeignet für TYPO Version.5 bis.6 Die Arbeitsschritte A. Upload der Bilder in die Dateiliste B. Bilder beschriften und sortieren B. Album im Ordner

Mehr

Text markieren mit der Maus. Text markieren mit der Tastatur. Text schnell formatieren. Löschen, überschreiben, rückgängig machen

Text markieren mit der Maus. Text markieren mit der Tastatur. Text schnell formatieren. Löschen, überschreiben, rückgängig machen Text markieren mit der Maus Ein Wort Einen Satz Eine Zeile Einen Absatz doppelt in das Word klicken S Taste gedrückt halten und in den Satz klicken in den Bereich links neben der Zeile klicken doppelt

Mehr

Cmsbox Kurzanleitung. Das Wichtigste in Kürze

Cmsbox Kurzanleitung. Das Wichtigste in Kürze Cmsbox Kurzanleitung Cmsbox Kurzanleitung Das Wichtigste in Kürze Die Benutzeroberfläche der cmsbox ist nahtlos in die Webseite integriert. Elemente wie Texte, Links oder Bilder werden direkt an Ort und

Mehr

Grundlagen FEM mit SolidWorks 2010

Grundlagen FEM mit SolidWorks 2010 Vieweg+TeubnerPLUS Zusatzinformationen zu Medien des Vieweg+Teubner Verlags Grundlagen FEM mit SolidWorks 2010 Berechnungen verstehen und effektiv anwenden 2010 1.Auflage Crash-Kurs SolidWorks 2010 Seite

Mehr

FES. Das Erstellen von 2D Zeichnungen (entnommen aus Skript von J. Kubas / FTS VS)

FES. Das Erstellen von 2D Zeichnungen (entnommen aus Skript von J. Kubas / FTS VS) Das Erstellen von 2D Zeichnungen (entnommen aus Skript von J. Kubas / FTS VS) Sie können 2D Zeichnungen von 3D Teilen und Baugruppen, die Sie entwerfen, erstellen. Teile, Baugruppen und Zeichnungen sind

Mehr

Verwenden von WordPad (Win7)

Verwenden von WordPad (Win7) Verwenden von WordPad (Win7) WordPad ist ein Textverarbeitungsprogramm, mit dem Sie Dokumente erstellen und bearbeiten können. In WordPad können Dokumente komplexe Formatierungen und Grafiken enthalten.

Mehr

Erste Schritte mit Elvis 3 ein Beispielprojekt

Erste Schritte mit Elvis 3 ein Beispielprojekt Erste Schritte mit Elvis 3 ein Beispielprojekt Um Sie mit Elvis 3 vertraut zu machen möchten wir mit Ihnen mit diesem Kapitel ein Beispielprojekt vom ersten Aufruf von Elvis 3 bis zum Testlauf aufbauen.

Mehr

Mit Wordpad unter Windows 7 arbeiten

Mit Wordpad unter Windows 7 arbeiten Klicken Sie in der Windows 7 Startleiste in die Suchleiste und geben Sie WordPad ein. Das Programm wird nun in der Startleiste angezeigt. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die Anzeige des Programms

Mehr

Word öffnen und speichern

Word öffnen und speichern Word öffnen und speichern 1. Öffne das Programm "Word" mit Klick auf das Symbol in der Taskleiste. 2. Schreibe den Titel deiner Wortliste auf und drücke auf die Enter-Taste. 3. Klicke auf "Speichern".

Mehr

Anleitung zur Aktivierung der neuen Lizenz an Ihren Rechnern

Anleitung zur Aktivierung der neuen Lizenz an Ihren Rechnern Anleitung zur Aktivierung der neuen Lizenz an Ihren Rechnern Sehr geehrte Videostore-Betreiber, Sie haben sich erfolgreich registriert und Ihren persönlichen Lizenz-Key per email erhalten. Das Fenster

Mehr

FES GEWERBLICHE UND HAUSWIRTSCHAFTLICHE SCHULEN SCHRAMBERG

FES GEWERBLICHE UND HAUSWIRTSCHAFTLICHE SCHULEN SCHRAMBERG 6. Teile mit geringen Wanddicken 6.1. Linear Austragen dünnes Feature Beim Skizzieren eines offenen Profils können Sie Dünnes Feature im EigenschaftenManager auswählen. Mit Typ wird festgelegt, ob ein

Mehr

Wir lernen PowerPoint - Grundkurs Grußkarten erstellen

Wir lernen PowerPoint - Grundkurs Grußkarten erstellen Wir lernen PowerPoint - Grundkurs Grußkarten erstellen Inhalt der Anleitung Seite 1. Geburtstagskarte erstellen 2 6 2. Einladung erstellen 7 1 1. Geburtstagskarte erstellen a) Wir öffnen PowerPoint und

Mehr

AutoCAD Inventor: Erstellung eines einfaches Modells!

AutoCAD Inventor: Erstellung eines einfaches Modells! AutoCAD Inventor: Erstellung eines einfaches Modells! Modellieren eines einfaches Inventor Modell mit schrittweiser Führung! Wir werden direkt und nur die notwendigen Schritte zur Erstellung eines Modells

Mehr