Inhaltsverzeichnis. Vorwort... 3 Fachsystematische Gliederung Einrichtung eines DTP-Arbeitsplatzes... 14

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Inhaltsverzeichnis. Vorwort... 3 Fachsystematische Gliederung... 8 1 Einrichtung eines DTP-Arbeitsplatzes... 14"

Transkript

1 Inhaltsverzeichnis Vorwort Fachsystematische Gliederung Einrichtung eines DTP-Arbeitsplatzes Hardware Software Vernetzte Systeme Ergonomie am Medienarbeitsplatz Kostenstellenrechnung Kalkulationsmethoden Zusammenfassung Übung Kundenauftrag: Eine Frühlingskarte entwerfen und als Rohlayout umsetzen DIN-Formate Karten Kreativität Kreativitätsprozess Kreativteam Kreativtechniken zur Ideenfindung Wahrnehmung Die fünf menschlichen Sinne Visuelle Wahrnehmung Wahrnehmungspsychologie Gestaltungselemente Punkt Linie Fläche und Form Farbwahrnehmung Kreative Visualisierung Zusammenfassung Übung Kundenauftrag: Handzettel/Konzertkarte/Sektglas Rechte am eigenen Bild Projektauftrag Lastenheft Projektstrukturplan Aufgabenliste Projektkalkulation Netzplan Grundlagen der Typographie Schriftfamilien und -schnitte Hochdruck/Flexodruck Tampondruck Ebene und gekrümmte Körper Zusammenfassung Übung Kundenauftrag: Anzeige Integration von Anzeigen im Layout Strategisches Marketing Geräteabhängige Farbräume Farbmischung Geräteunabhängige Farbräume Druckfarben Sonderfarben Separation Indizierte Farben Color Management Farben am Bildschirm Tiefdruck Zusammenfassung Übung

2 4.2 Kundenauftrag: Plakat Plakatarten Druckfarbe Durchdruck/Siebdruck Digitaldruck Zusammenfassung Übung Kundenauftrag: Logo/Signet/Corporate Design Prozess der Kommunikation Zeichenarten Referenzwert und Wirkung Formqualität Symmetrie/Asymmetrie Kontrast Corporate Identity Urheberrecht Markenrecht Zusammenfassung Übung Kundenauftrag: Geschäftsdrucksachen DIN-Formate Postalische Normen Formale Mittel der Flächengestaltung DIN-Flächenkomposition Optische Mitte Goldener Schnitt Vertikale Ausdehnung von Schrift Horizontale Ausdehnung von Schrift Satzarten Ziffern und Zahlen Zusammenfassung Übung Kundenauftrag: Geschäfts- und Jahresberichte Geschäftsberichte Farbwahrnehmung Satzspiegel Gliederungselemente des Satzspiegels Gestaltungsraster Konstanten und Variablen im Layout Bild-Text-Integration Bild- und Grafikformate Wahrnehmungspsychologie Infografiken Portable Document Format (PDF) Zusammenfassung Übung Kundenauftrag: CD-Cover und Booklet Format, Proportion, Komposition Flächenkomposition Symmetrie/Asymmetrie Gestaltungsprinzipien Kontrast Rhythmus/Takt Reihung Richtungsverhalten und Dynamik Falzen Zusammenfassung Übung Kundenauftrag: Kalender Fototechnik Scannen Elektronische Bildverarbeitung

3 Inhaltsverzeichnis MEDIEN GESTALTEN Rasterung Papier Heft- und Bindearten Veredelung Kalkulation in Agenturen Zusammenfassung Übung Kundenauftrag: Broschüre Broschurherstellung Ausschießen Offsetdruck Schneiden Kalkulation eines Druckprodukts Zusammenfassung Übung Kundenauftrag: Webauftritt Technische Voraussetzungen Geschichte und Struktur des Internets Vernetzte Systeme Domains Internetzugang Nutzungsmöglichkeiten des Internets Zusammenfassung Übung Kundenauftrag: Webauftritt Planung und Konzeption Grundlagen HTML Cascading Style Sheets CSS Dynamische Websites DHTML und XML Software zur Erstellung und Verwaltung von Websites Layout, Design und Struktur von Websites Typographie im Web Farben am Bildschirm Bild- und Grafikformate Bildbearbeitung für das Web Barrierefreies Webdesign Projekt Website Zusammenfassung Übung Kundenauftrag: Multimedia-CD Zielplattformen für Multimedia-Anwendungen Konzeption von Multimedia-Produktionen Animationen und Dynamik Audio Video Software zur Produktion von Multimedia-Anwendungen Zusammenfassung Übung Kundenauftrag: Werbekampagne Operatives Marketing Werberecht Deckungsbeitragsrechnung einer Werbeagentur Zulässige Nutzungen Zusammenfassung Übung Bildquellenverzeichnis Literaturverzeichnis Sachwortverzeichnis Autoren

4 Fachsystematische Gliederung 1 Informations- und Kommunikationstechnik Hardware Computer Mainboard (Hauptplatine) CPU/Prozessor Halbleiterspeicher: Arbeitsspeicher (RAM) und Festwertspeicher (ROM) Bussystem BIOS Cache Slots Ein- und Ausgabeschnittstellen Serielle Schnittstellen Parallele Schnittstellen PS/2-Schnittstellen SCSI-Schnittstellen USB-Schnittstellen FireWire (IEEE 1394) Laufwerke und Speichermedien Magnetische Massenspeicher Optische Massenspeicher USB-Speicherstick Steckkarten Grafikkarte Soundkarte SCSI-Karte Netzwerkkarte Peripheriegeräte Eingabegeräte Ausgabegeräte Bildschirm Drucker Computerkauf Software Betriebssysteme: Windows, Mac OS Anwendungssoftware für den Medienarbeitsplatz Ergonomie am Medienarbeitsplatz Geometrie und Geräteausstattung des Arbeitsplatzes Lichtverhältnisse am Bildschirmarbeitsplatz Lärm und Raumklima am Bildschirmarbeitsplatz Kreativität Kreativprozess Kreativteam Kreativtechniken zur Ideenfindung Brainstorming Kopfstandmethode Morphologische Matrix , Morphologische Matrix Mindmapping Kreative Visualisierung Scribble Rohlayout Stilisierung Wahrnehmung Die fünf menschlichen Sinne Visuelle Wahrnehmung Sehvorgang Aufbau des menschlichen Auges Gesichtsfeld und Blickfeld Aufbau des menschlichen Gehirns Linke Gehirnhälfte Rechte Gehirnhälfte Gedächtnis Wahrnehmungspsychologie.. 110, Wahrnehmungsprozess Gestaltgesetze Optische Täuschungen Farbwahrnehmung , Farbempfinden , Farbsymbolik Farbkontraste Farbe als Imageträger Farbsynästhesie Kommunikations- und Zeichentheorie Der Prozess der Kommunikation Kommunikationsmodell Grundlagen der Zeichenlehre Semiotik Zeichenarten Icon und Index Piktogramm Symbol Logo (Signet) Bildmarke Wortmarke/Buchstabenmarke Kombinierte Bild-/Wortmarke Referenzwert und Wirkung Produktnähe Wiedererkennungswert Originalität/Aufmerksamkeitswert Prägnanz/Ästhetik Reproduzierbarkeit auf allen Medien Formqualität Visuelle Merkmale Prägnanztendenz Geschlossenheit der Form Figur-Grund-Verhältnis Farbe Farbe als Marketinginstrument

5 Farbkompositionen Farbe in der Kunst Farbe im Feng Shui Corporate Identity Die Elemente der Corporate Identity Corporate Design Corporate Communication Corporate Behaviour Corporate Design-Handbuch (Styleguide) Geschäftsberichte Von der Pflicht zur Kür Formale Gestaltung von Geschäftsberichten Bewertungskriterien zur gestalterischen Qualität von Geschäftsberichten Gestaltungselemente Punkt Linie Fläche und Form Rechteck Quadrat Dreieck Kreis Kombination von Formelementen Formale Mittel der Flächengestaltung Gestaltungsprinzipien Symmetrie/Asymmetrie , Kontrast , Rhythmus/Takt Reihung (Seriation) Stetige Reihung Rhythmische Reihung Richtungsverhalten und Dynamik Format, Proportion und Komposition , DIN-Formate , DIN-A-Reihe (DIN 476 Teil 1 EN und ISO 216) Normbriefbogen nach DIN 676 (Geschäftsbriefbögen) DIN-B- und DIN-C-Reihe , Karten Kartenarten Kartenformate Akzidenzbereiche Postalische Normen Goldener Schnitt Optische Mitte Flächenkomposition Flächenwahrnehmung Wahrnehmung und Komposition quadratischer Flächen Kompositionsprinzipien Kompositionsprinzipien zur Ordnung Kompositionsprinzipien zur Gewichtung DIN-Flächenkomposition Blickführung Achsenbezüge Plakatarten Farbtechnologie Geräteabhängige Farbräume Additive und subtraktive Farbmischsysteme Farbwürfel Ideal- und Realfarben teiliger Farbkreis HSB-Modell Farbmischung Primär, Sekundär- und Tertiärfarben Autotypische Farbmischung Geräteunabhängige Farbräume CIE Yxy CIE Lab Farbabstand Delta E Druckfarben, Euroskala (DIN 2846) CMYK Sonderfarben HKS Pantone und 7-Farbendruck Separation Buntaufbau Unbuntaufbau (GCR = Grey Compo - nent Replacement) UCR (Under Color Removal) Indizierte Farben Color-Management ICC-Profile Spektralfotometer Rendering Intents Verwaltung und Einsatz von ICC-Profilen Farben am Bildschirm , Farbspektrum und Farbraum Farbkontraste am Bildschirm Farbtabellen und Webfarben Typografie , 290, Grundlagen der Typografie Schrift als Zeichen Schriftklassifikation Schriftart und -Wirkung Lesbarkeit Vertikale Ausdehnung von Schrift Maßsysteme und Schriftgrößen Zeilenabstand und Durchschuss Zeilenlänge

6 9.2.4 Auszeichnungsarten Horizontale Ausdehnung von Schrift Buchstaben- und Wortabstände Schriftfamilien und -schnitte Elektronische Schnitte Schriftcharakter Schriftmischung Ziffern und Zahlen Mediäval- und Versalziffern Zahlensatz-Knigge Satzarten Typografie im Web Schriftfamilien und Schriftarten für das Web Layout von Texten im Web Möglichkeiten zur Textgestaltung mit HTML und CSS Textgrafiken und Textdownload Layout , Satzspiegel Gliederungselemente des Satzspiegels Gestaltungsraster Konstanten und Variablen im Layout Gliederungselemente Schmuckelemente Tabellensatz , Integration von Anzeigen im Layout Anzeigenarten Werbeanzeigen Fließtextanzeigen Privatanzeigen Amtliche Anzeigen Layout, Design und Struktur von Websites Struktur und Aufbau einer Website Interface-Design Page-Design Site-Design (Navigationsstruktur) Screendesign Zielgruppenanalyse und Einsatzbereich Aufgaben des Screendesigns Grundelemente des Screendesigns Planung des Screenlayouts Raster im Webdesign Gestaltungsraster für den Bildschirm Rasterzellen und Rasterfelder Platzierung der Seitenelemente Bilder , 340, Elektronische Bildverarbeitung (EBV) Tonwertkorrektur Gradationskurven und Belichtung Filter Farbmodus Bild-Text-Integration Bildkommunikation Funktionen von Bildern Bildausschnitt/-anschnitt Blickführung Bildpositionierung im Layout Bild- und Grafikformate , Pixel und Vektor Dateiformate für Bilder Dateiformate für Webbilder und -grafiken Kompressionsverfahren Verlustfreie Kompression Verlustbehaftete Kompression Bildbearbeitung für das Web Kosten- und Leistungsrechnung Kostenstellenrechnung Leistungsbereiche einer Agentur Kostenstellen Zweistufiger Betriebsabrechnungsbogen Kalkulationsmethoden Verrechnungssatzkalkulation Divisionskalkulation Zuschlagskalkulation Kalkulation in Agenturen Kalkulation des Gestaltungsprozesses Kalkulation der Proofs Kalkulationsschema zur Ermittlung des Angebotspreises Deckungsbeitragsrechnung einer Werbeagentur Kalkulation eines Druckprodukts Nutzenberechnung Druckformherstellung Bogenmontage Formproof Druckplattenherstellung Druck Weiterverarbeitung Falzen Schneiden Heften Fertigungsmaterial Druckbogenbedarf Druckplattenbedarf Farbe Angebotspreis Medienrecht Recht am eigenen Bild Bildnisse aus dem Bereich der Zeitgeschichte Beiwerk Öffentliche Veranstaltungen Öffentliche Sicherheit Urheberrecht

7 Urheberschaft Nutzungsrechte Zulässige Nutzungen , Rechtsfolgen bei Verletzung von Urheberrechten Markenrecht Werberecht Projektmanagement Projektauftrag Lastenheft Projektstrukturplan Aufgabenliste Projektkalkulation Netzplan Marketing Strategisches Marketing Produktpositionierung Marktsegmentierung Operatives Marketing Produkt- und Dienstleistungspolitik Preispolitik Distributionspolitik Kommunikationspolitik Werbung CI und CD Öffentlichkeitsarbeit (Public Relations/PR) Sponsoring Merchandising Mediaplan Kommunikationspolitik bei Dienstleistungen Druckvorstufe Rasterung Halbton und Strich Kenngrößen der Rasterung Amplitudenmodulierte Raster (AM-Raster)/RIP Frequenzmodulierte Raster (FM-Raster) Fototechnik Fotografische Abbildungen Reflexion Lichtbrechung mit Linsen Abbildung mit Linsen Aufbau einer Kamera Objektiv Blende Verschluss Schärfentiefe und Unschärfekreise Kameratypen Sucherkameras Spiegelreflexkameras Filmformate Digitalkameras Fototechnische Gestaltungsmittel Scannen Scanvorgang Ein- und Ausgabeauflösung Infografiken Tabellen Diagramme Pläne und Karten Prinzipdarstellungen PDF Portable Document Format Bildkomprimierung Einbetten von Schriften Farbmanagement Generieren von PDF s Sonstiges Druckverfahren , Offsetdruck Hochdruck/Flexodruck Tiefdruck Durchdruck/Siebdruck Digitaldruck Elektrofotografie Tampondruck Druckfarbe Zusammensetzung und Herstellung von Druckfarbe Kennzeichnung chemischer Produkte Bedruckstoffe Papier Rohstoffe und Hilfsstoffe Papierherstellung Laufrichtung Anwendungsbezogene Papiersorten Papierklassen Bedruckbarkeit Ebene und gekrümmte Körper Druckweiterverarbeitung Broschurherstellung Einlagige Broschur Mehrlagige Broschur Falzen Falzarten Falztechnik Messer- oder Schwertfalzung Taschen- oder Stauchfalzung Kombinationsfalzmaschinen Ausschießen Einteilungsbogen Standbogen Heft- und Bindearten Einzelblatt-Bindesysteme Klebebindung

8 Drahtheftung Veredelung Stanzen Prägen Lackieren Schneiden Internet Geschichte und Struktur des Internets Historie Vernetzte Systeme , Klassifikation von Netzwerken Netzwerkarchitekturen Vernetzungskonzepte Netzwerktopologien Übertragungsmedien Adressierung im Netzwerk Protokolle im Netzwerk Anwendungsschicht Transportschicht Internetschicht Netzwerkschicht Adressierung im Netzwerk Domains Aufbau Reservierung Internetzugang Hardwarevoraussetzungen Softwarevoraussetzungen und Provider Nutzungsmöglichkeiten des Internets Kommunikation Informationssuche Erstellung von Webseiten Grundlagen HTML Grundgerüst einer HTML-Datei Meta-Angaben Schriften, Absätze und Farbangaben Umlaute und Sonderzeichen Schrift, Textauszeichnungen und Hintergrundfarbe Absatz, Ausrichtung und Trennlinien Tabellen Funktionalität von Tabellen Tabellengestaltung: Maße, Ausrichtung der Inhalte und Rahmen Tabellenzellen verbinden Verschachtelte Tabellen Bilder und Grafiken einfügen Listen Aufzählungslisten Nummerierte Listen Definitionslisten Verschachtelte Listen Hyperlinks Lokale und weltweite Verweise Farbgestaltung von Links Funktionen von Hyperlinks Formulare Inline-Frames Cascading Style Sheets CSS CSS-Befehle Verknüpfung von CSS mit HTML Linking bei CSS Embedding bei CSS Inline-Styles Formate für Klassen und Individualformate in CSS Formate für Klassen Individualformate in CSS Website mit CSS in Bereiche aufteilen Boxen: Aufbau und Eigenschaften Boxen: Farben und Hintergrundbilder Dynamische Websites JavaScript PHP und Perl DHTML und XML DHMTL XML Software zur Erstellung und Verwaltung von Websites Grafische WYSIWYG-Editoren Content Management Systeme (CMS) Barrierefreies Webdesign Projekt Website Stufenmodelle für den Projektablauf Einfaches Drei-Stufenmodell Komplexes Sechs-Stufenmodell Projektphasen Phase 1: Konzeption und Planung Phase 2: Layout und Gestaltung Phase 3: Grafische Darstellung und Templates Phase 4: Produktion Phase 5: Test und Veröffentlichung Planung einer Multimedia- Anwendung Zielplattformen für Multimedia- Anwendungen Funktion Konzeption von Multimedia- Produktionen Ideenfindung Grobkonzept Drehbuch Storyboard Interaktion und Navigation Masterscreen Animationen und Dynamik

9 Animationsarten Phasenanimation (Frame-by-frame- Animation) Pfadanimation (Cel-Animation) D-Animation Dateiformate für Animationen Audio Hören und Sprechen Hard- und Software- Voraussetzungen Mikrofon Soundkarte Lautsprecher Soundbearbeitung Sampler Sequenzer Dateiformate für Audiodateien und Audio-Reduktionsverfahren Video Videonormen Hard- und Softwarevoraussetzungen für Video Datenmengenberechnung Datenformate für Videodateien Software zur Produktion von Multimediaanwendungen

Websitekonzeption, Design, XHTML, CSS, HTML 5, Scripting

Websitekonzeption, Design, XHTML, CSS, HTML 5, Scripting Webdesign/Codierung... 1 Adobe CS3 - CS6 für PC und MAC... 2 Online-Marketing, Website-PR... 3 Search Engine Optimization (SEO)... 4 Websitekonzeption, Design, XHTML, CSS, HTML 5, Scripting Konzept Grobplanung

Mehr

PRODUKTION UND GESTALTUNG INTERAKTIVER MEDIEN

PRODUKTION UND GESTALTUNG INTERAKTIVER MEDIEN PRODUKTION UND GESTALTUNG INTERAKTIVER MEDIEN 1) Einführung in Photoshop Rebecca Rottensteiner, B.A. Photoshop Allgemein Dateiformate Design in Photoshop umsetzten Besprechung Konzepte Webschriftarten

Mehr

Fachcurriculum ITG Albert-Schweitzer-Gemeinschaftsschule Klassenstufe 9/10 H. Bauer. Thema Inhalte/Umsetzung Programme Lehrplanbezug.

Fachcurriculum ITG Albert-Schweitzer-Gemeinschaftsschule Klassenstufe 9/10 H. Bauer. Thema Inhalte/Umsetzung Programme Lehrplanbezug. Fachcurriculum ITG Albert-Schweitzer-Gemeinschaftsschule Klassenstufe 9/10 H. Bauer Thema Grundlagen der Erstellung von Webseiten Maximalplan 1 Was man wissen sollten 2 Die erste Webseite mit HTML erstellen

Mehr

modern - sharp - elegant

modern - sharp - elegant modern - sharp - elegant Das Konzept für Ihre Webseite Wir sind Ihnen gerne bei der Konzeption Ihrer neuen Webseite behilflich. Gemeinsam mit Ihnen analysieren wir Ihre Anforderungen, erarbeiten die Ziele

Mehr

Sachwortverzeichnis... 251

Sachwortverzeichnis... 251 Inhalt Vorwort... V 1 WWW World Wide Web... 1 1.1 Das Internet Infrastruktur und Administration... 2 1.2 Datenübertragung... 4 1.3 Sprachen im Web... 6 1.4 Webseiten... 7 1.4.1 Clientseitige Dynamik...

Mehr

Leitfaden zum Corporate Design für Printmedien

Leitfaden zum Corporate Design für Printmedien Leitfaden zum Corporate Design für Printmedien Leitfaden zum Corporate Design für Printmedien Sehr geehrte Damen und Herren, beiliegend finden Sie den Leitfaden zum Corporate Design (CD) für Printmedien

Mehr

Multimedia und Kommunikationsdesign

Multimedia und Kommunikationsdesign Multimedia und Kommunikationsdesign I. Farbenlehre Additives Farbmodell Durch Mischung der Grundfarben Rot, Grün und Blau (RGB) ergeben sich alle anderen Farben. Nach diesem Prinzip funktioniert z. B.

Mehr

Modul 0: Einführung Basiswissen Multimedia

Modul 0: Einführung Basiswissen Multimedia Modul 0: Einführung Basiswissen Multimedia 1 Was ist Multimedia? 15 2 Wer braucht Wissen" über Multimedia Design? Warum? 17 3 Wozu Multimedia Design? 19 4 Wozu Multimedia über das Internet? 21 Modul 1:

Mehr

Leitfaden Corporate Design. Das neue Erscheinungsbild der Pädagogischen Hochschule Karlsruhe Stand: Oktober 2009

Leitfaden Corporate Design. Das neue Erscheinungsbild der Pädagogischen Hochschule Karlsruhe Stand: Oktober 2009 Leitfaden Corporate Design Das neue Erscheinungsbild der Pädagogischen Hochschule Karlsruhe Stand: Oktober 2009 Inhalt 3 Vorwort Gestaltungselemente 5 8 9 10 Logo Hausschriften Hausfarbe Farbklima Anwendungsbeispiele

Mehr

Anbieter. Beschreibung des. alfatraining. Bildungszentru. m Chemnitz. Angebot-Nr. 00799524. Angebot-Nr. Bereich. Berufliche Weiterbildung.

Anbieter. Beschreibung des. alfatraining. Bildungszentru. m Chemnitz. Angebot-Nr. 00799524. Angebot-Nr. Bereich. Berufliche Weiterbildung. Professionelles Webdesign und CMS in Chemnitz Angebot-Nr. 00799524 Bereich Angebot-Nr. 00799524 Anbieter Berufliche Weiterbildung Termin 09.03.2015-29.05.2015 alfatraining Bildungszentru Montag bis Freitag

Mehr

Unterrichtsinhalte Informatik

Unterrichtsinhalte Informatik Unterrichtsinhalte Informatik Klasse 7 Einführung in die Arbeit mit dem Computer Was ist Informatik? Anwendungsbereiche der Informatik Was macht ein Computer? Hardware/Software Dateiverwaltung/Dateien

Mehr

SEMINARE & SONSTIGE VERANSTALTUNGEN

SEMINARE & SONSTIGE VERANSTALTUNGEN news TERMINE, BILDUNG & EVENTS SEMINARE & SONSTIGE VERANSTALTUNGEN Termine 2012 Veranstaltung Ort 20. 01. - 21. 01. 25. 01. 26. 01. 27. 01. 27. 01. 27. 01. 30. 01. - 31. 01. 30. 01. - 31. 01. vdmnrw, Organisations-Strukturen

Mehr

Hilfen zur Erstellung einer Homepage

Hilfen zur Erstellung einer Homepage Hilfen zur Erstellung einer Homepage Teil 1 - Vorüberlegungen Teil 2 Planung der Struktur Teil 3 Codierung in HTML Teil 4 Upload und Test Teil 5 Weitere Pflege Teil 6 Anhang: Allg. Webseiten-Tipps, Literatur

Mehr

basiccourier 3/2013 Aktueller Versionsstand basiccolor Software...1 basiccolor und OS X Mavericks... 2 DeviceLink was ist das?...

basiccourier 3/2013 Aktueller Versionsstand basiccolor Software...1 basiccolor und OS X Mavericks... 2 DeviceLink was ist das?... Inhaltsverzeichnis: Aktueller Versionsstand basiccolor Software...1 basiccolor und OS X Mavericks... 2 DeviceLink was ist das?... 3 Neue Version basiccolor DeviL...6 DeviceLinks in Photoshop...9 Aktueller

Mehr

Adobe-Seminare Dreamweaver Photoshop Illustrator InDesign

Adobe-Seminare Dreamweaver Photoshop Illustrator InDesign bildung. Freude InKlusive. Adobe-Seminare Dreamweaver Photoshop Illustrator InDesign UNSER ANGEBOT BILDET IHREN IT-VORTEIL Mit der Adobe-Produktpalette sind Sie in der Lage, die komplexen Anforderungen

Mehr

Fragenkatalog. Druckvorstufentechniker/in. für. Lehrabschlussprüfung

Fragenkatalog. Druckvorstufentechniker/in. für. Lehrabschlussprüfung Fragenkatalog für Lehrabschlussprüfung Druckvorstufentechniker/in Jänner 2004 Fachfragen zur Lehrabschlussprüfung Druckvorstufentechniker 1. Beschreibe und skizziere den Arbeitsablauf im Grafischen Gewerbe.

Mehr

1.2.1 Gestaltpsychologie

1.2.1 Gestaltpsychologie 1.2 Gestaltgesetze 1.2.1 Gestaltpsychologie... 40 1.2.2 Gesetz von der einfachen Gestalt... 41 1.2.3 Gesetz der Nähe... 42 1.2.4 Gesetz der Gleichheit... 43 1.2.5 Gesetz der Geschlossenheit... 44 1.2.6

Mehr

Richtlinie Corporate Identity

Richtlinie Corporate Identity Richtlinie Corporate Identity Das Bundesliga-Logo 2 Kleidung 5 Farben 6 Richtlininen für zusätzliche Logo-Kombinationen, Farb- Aufrasterung, komplementäre Grautöne, Typografie und Bewegtbild sind der vollständigen

Mehr

Fullservice Werbeagentur

Fullservice Werbeagentur Fullservice Werbeagentur Unternehmensdarstellung 2009 www.ixou.de Inhalt.......... Die Agentur Im Profil / 03 Unser Ziel / 03 Philosophie / 03.......... Leistungen Im Überblick / 04 Print (Klassische Werbung)

Mehr

Gegenüberstellungsliste Bachelorstudium Grafik-Design und Fotografie alter / neuer Studienplan. Theorie

Gegenüberstellungsliste Bachelorstudium Grafik-Design und Fotografie alter / neuer Studienplan. Theorie Einführung in wissenschaftliches Arbeiten Einführung Medientheorie 2 Designtheorien I 2 Geschichte und Analyse der Fotografie I 2 Bildtheorie 2 Einführung in die Ästhetik 1 Einführung in die Ästhetik 2

Mehr

Was ist Colormanagement?

Was ist Colormanagement? Colormanagement Was ist Colormanagement? Was ist Colormanagement? Die Toast Geschichte: Einführung Colormanagement Einführung Colormanagement additives Farbmodell (Mischung von Lichtfarben): - Bei der

Mehr

3D-Visualisierung 3D-Animation

3D-Visualisierung 3D-Animation 3D-Visualisierung 3D-Animation Messestand-Design CeBIT 2009 Messestand-Planung, -Organisation und -Visualisierung ARTEC Computer GmbH Entwicklung des Kommunikationskonzepts Gestaltung der Druckmedien (Aufsteller,

Mehr

Staatlich geprüfter EDV-Führerschein

Staatlich geprüfter EDV-Führerschein Staatlich geprüfter 1. Seit wie viel Jahren gibt es den Personal Computer? seit ~ 50 Jahren seit ~ 30 Jahren seit ~ 20 Jahren seit ~ 5 Jahren Computer gibt es schon immer. 2. Ein Computer wird auch als

Mehr

almariwebdesign... und mehr Internetauftritte und Printmedien für klein- und mittelständige Unternehmen, Vereine und Privatpersonen

almariwebdesign... und mehr Internetauftritte und Printmedien für klein- und mittelständige Unternehmen, Vereine und Privatpersonen almariwebdesign... und mehr Internetauftritte und Printmedien für klein- und mittelständige Unternehmen, Vereine und Privatpersonen Sie wünschen sich einen ansprechenden Webauftritt? Leicht zu pflegen

Mehr

Agentur für innovative Weblösungen

Agentur für innovative Weblösungen Agentur für innovative Weblösungen FLX Labs Zweierstrasse 129 CH 8003 Zürich Tel +41 44 461 00 77 Beratung Konzept Umsetzung Kreative Konzepte, innovative Methoden und smarte Technologien bei der Umsetzung

Mehr

CORPORATE DESIGN MANUAL. Logo Farben Schrift Wordvorlagen Kopiervorlage

CORPORATE DESIGN MANUAL. Logo Farben Schrift Wordvorlagen Kopiervorlage CORPORATE DESIGN MANUAL Logo Farben Schrift Wordvorlagen Kopiervorlage Version 1.0 Stand 01.08.2010 INHALTSVERZEICHNIS 05 Das Logo Standard-Logo 07 Das Logo Vermassung 09 Das Logo Alle Varianten des Logos

Mehr

Eine kleine Hilfe von A bis Z Fachbegriffe

Eine kleine Hilfe von A bis Z Fachbegriffe Additive Farbmischung: Akzidenz: Apple: ASCII: Auflösung: Belichtung: Bildbearbeitung: Bitmap: Lichtfarben, bei der sich die einzelnen spektralen Farbanteile aus den Grundfarben Rot, Grün, Blau (RGB) zusammenfügen.

Mehr

Arbeitsplan für die Mediengestalter Digital und Print (2.Ausbildungsjahr) Stand 25.6.2013

Arbeitsplan für die Mediengestalter Digital und Print (2.Ausbildungsjahr) Stand 25.6.2013 Abt. Drucktechnik, Mediengestaltung und Verpackungsmitteltechnik Arbeitsplan für die Mediengestalter Digital und Print (2.Ausbildungsjahr) Stand 25.6.2013 Theorieunterricht Lernfeld: LF 6: Bilder gestalten,

Mehr

XIV. Inhalt. Basics 1. Kommunikation... 3. Vorwort... Handling... X Inhalt... XIV

XIV. Inhalt. Basics 1. Kommunikation... 3. Vorwort... Handling... X Inhalt... XIV Inhalt XIII XIV Inhalt Vorwort... V Handling... X Inhalt... XIV Basics 1 Kommunikation... 3 Präsentation? Kommunikation!... 4 Begriffsbestimmung... 4 Kommunikationsziele... 4 Kommunikationsmodelle... 5

Mehr

xt:commerce Anwenderschulung

xt:commerce Anwenderschulung xt:commerce Anwenderschulung Dieses Seminar vermittelt, neben einer allgemeinen Einführung in die Möglichkeiten von e-commerce, Kenntnisse und Fähigkeiten über die Anwendungsmöglichkeiten der Online- Shopsoftware

Mehr

Usability Untersuchung eines Internetauftrittes nach DIN EN ISO 9241 Am Praxisbeispiel der Firma MAFI Transport-Systeme GmbH

Usability Untersuchung eines Internetauftrittes nach DIN EN ISO 9241 Am Praxisbeispiel der Firma MAFI Transport-Systeme GmbH Markus Hartmann Usability Untersuchung eines Internetauftrittes nach DIN EN ISO 9241 Am Praxisbeispiel der Firma MAFI Transport-Systeme GmbH Diplom.de Markus Hartmann Usability Untersuchung eines Internetauftrittes

Mehr

Syllabus. Computerwissen für alle Kinder! Der Lerninhalt beinhaltet ejunior Basis und ejunior Profi. Version 1.0

Syllabus. Computerwissen für alle Kinder! Der Lerninhalt beinhaltet ejunior Basis und ejunior Profi. Version 1.0 Syllabus Version 1.0 Der Lerninhalt beinhaltet und Computerwissen für alle Kinder! Programm der Österreichischen Computer Gesellschaft ejunior Syllabus Version 1.0 OCG Österreichische Computer Gesellschaft

Mehr

Photoshop 6.0.1 Abspeichern von Dokumenten...

Photoshop 6.0.1 Abspeichern von Dokumenten... VHS Reutlingen Visuelle Kommunikation - Grundlagen Computer 1/6 Photoshop 6.0.1 Abspeichern von Dokumenten... Menüleiste Datei Speichern/ Speichern unter.../ Für Web speichern... Das Photoshop - Format

Mehr

Digital Imaging Einführung

Digital Imaging Einführung Tutorium Digital Imaging Einführung 7./14. Juli 2004 Martin Stricker martin.stricker@rz.hu-berlin.de Bilder bestehen aus Pixeln Die Maße eines Bildes bestimmen sich aus Breite x Höhe in Pixeln (Auflösung)

Mehr

Vermittlung im Unterricht der Fachschaften. Bildnerisches Gestalten: Bildbearbeitung ab 1. Klasse

Vermittlung im Unterricht der Fachschaften. Bildnerisches Gestalten: Bildbearbeitung ab 1. Klasse Computer-Literacy Vermittlung im Unterricht der Fachschaften Fachschaften Liceo + KFR Bildnerisches Gestalten: Bildbearbeitung ab 1. Klasse Digitale Kamera: Aufnahme, Transfer auf Computer Digitale Bilder:

Mehr

Akademie Mediendesign In 3 Semester zum Designprofi in Print und Web

Akademie Mediendesign In 3 Semester zum Designprofi in Print und Web Akademie Mediendesign In 3 Semester zum Designprofi in Print und Web WIFI Salzburg WISSEN - KÖNNEN - ERFOLG Fachliche Qualifikation und Persönlichkeit sind die wichtigen Kriterien, die über berufliche

Mehr

Beyer. Corporate Design Manual. Beyer Unternehmensberatung GmbH UNTERNEHMENSBERATUNG

Beyer. Corporate Design Manual. Beyer Unternehmensberatung GmbH UNTERNEHMENSBERATUNG Corporate Design Manual Beyer Unternehmensberatung GmbH Über das Corporate Design Manual Beyer Unternehmensberatung hat viel zu bieten. Um dies zu vermitteln, muss das Unternehmen sich stark und überzeugend

Mehr

Corporate Design Handbuch 09/2008

Corporate Design Handbuch 09/2008 DENKHAUS für NEUE MÄRKTE GmbH Corporate Design Handbuch 09/2008 1 Inhalt Vorwort Logo Wort-Bild-Marke deutsch Wort-Bild-Marke englisch Größenabstufungen Skalierungen Positionierung Hintergrund Farben Hausfarbe

Mehr

ONLINE-STYLEGUIDE www.uni-wuppertal.de

ONLINE-STYLEGUIDE www.uni-wuppertal.de ONLINE-STYLEGUIDE www.uni-wuppertal.de nhaltsangabe 1.0 Grundlagen 1.1 Ziele 1.2 Geltungsbereiche 1.3 technische Voraussetzungen 2.0 Benutzerführung 2.1 Layout 3.0 Gestaltung 3.1 Farben 3.2 Typographie

Mehr

Einführung in PowerPoint Sommersemester 2000

Einführung in PowerPoint Sommersemester 2000 3. Folienmaster und design Einstellungen für alle Folien Drucken, Online-Präsentation Schnittstellen zu Word, Excel... Für alle Folien Größe, Farben Kopf- und Fußzeilen Master und Design Folien-Größe und

Mehr

PORTFOLIO. www.2visions.de // Steve Scholta

PORTFOLIO. www.2visions.de // Steve Scholta PORTFOLIO www.2visions.de // Steve Scholta 2 Über mich Das Unternehmen 2visions wurde 2005 in Berlin gegründet. Der Name 2visions leitet sich aus der Zahl 2 und dem englischen Wort vision ab. Zwei Visionen!

Mehr

Elliot Jay Stocks. Sexy Webdesign. Wie man mit guten Konzepten tolle Websites gestaltet

Elliot Jay Stocks. Sexy Webdesign. Wie man mit guten Konzepten tolle Websites gestaltet Elliot Jay Stocks Sexy Webdesign Wie man mit guten Konzepten tolle Websites gestaltet Lektorat: Nina Lötsch, René Schönfeldt Übersetzung: Cornelia Boenigk Copy-Editing: Alexander Reischert Herstellung:Nadine

Mehr

Erstellen Sie Ihre fertige Webseite im Workshop Dreamweaver-Basic bei meta.at

Erstellen Sie Ihre fertige Webseite im Workshop Dreamweaver-Basic bei meta.at Erstellen Sie Ihre fertige Webseite im Workshop Dreamweaver-Basic bei meta.at Jeder kann lernen, eine Webseite selbst zu erstellen und zu aktualisieren. Bei meta.at bekommen Sie auf einfache und unterhaltsame

Mehr

Angewandte Informatik

Angewandte Informatik Angewandte Informatik Teil 2.1 Was ist Hardware? Die Zentraleinheit! 1 von 24 Inhaltsverzeichnis 3... Was ist Hardware? 4... Teile des Computers 5... Zentraleinheit 6... Die Zentraleinheit 7... Netzteil

Mehr

Farbmanagement mit Adobe Creative Suite 4. Martin Eckert Freier Systemberater, Adobe Systems GmbH Medienfabrik GmbH, Stuttgart

Farbmanagement mit Adobe Creative Suite 4. Martin Eckert Freier Systemberater, Adobe Systems GmbH Medienfabrik GmbH, Stuttgart Farbmanagement mit Adobe Creative Suite 4 Martin Eckert Freier Systemberater, Adobe Systems GmbH Medienfabrik GmbH, Stuttgart Teil I Farb-Theorie Wir unterscheiden insgesamt 2 Farbräume! RGB Lichtfarben

Mehr

Corporate Design Manual

Corporate Design Manual Messen und Veranstaltungen Corporate Design Manual Stand 12.2007 1 v o n 2 Basis-Elemente Das Logo Definition und Anwendung (Download) 04 Farben 07 Typografie 08 Korrespondenz und Briefbogen 10 Visitenkarten

Mehr

Computer-System (PC = Personal Computer)

Computer-System (PC = Personal Computer) Computer-System (PC = Personal Computer) Ein Computer besteht aus mehreren Komponenten, die miteinander arbeiten und verschiedene Funktionen im Computer übernehmen. Jeder Computer hat andere Komponenten,

Mehr

Adobe Illustrator, Indesign, Photoshop, Pagemaker, Acrobat Quark XPress CorelDraw (PC) Macromedia Freehand. Dateigröße und Seitengröße

Adobe Illustrator, Indesign, Photoshop, Pagemaker, Acrobat Quark XPress CorelDraw (PC) Macromedia Freehand. Dateigröße und Seitengröße Datenaufbereitung Dateiformate X3 Offene Daten Bevor Sie Ihre Daten erstellen, sollten Sie sich mit uns über verwendete Programmversionen und Dateiformate abstimmen. Dafür stehen wir gern zur Verfügung.

Mehr

Foto und Grafik. Arbeitsheft für den Informatikunterricht. Fotos, Pixel und Vektoren sowie Bildbearbeitung am PC. Name. ... Klasse ...

Foto und Grafik. Arbeitsheft für den Informatikunterricht. Fotos, Pixel und Vektoren sowie Bildbearbeitung am PC. Name. ... Klasse ... Foto und Grafik Arbeitsheft für den Informatikunterricht Fotos, Pixel und Vektoren sowie Bildbearbeitung am PC Name... Klasse... Ausgabe 2011 Redaktion N. Braun, Fachlehrer ICT & Medien Internet: www.jumpcuts.ch

Mehr

Über uns... 3 Online Marketing... 4 Programmierung... 5 Webdesign... 6 Apps... 7 Design & Print... 8 Referenzen... 9

Über uns... 3 Online Marketing... 4 Programmierung... 5 Webdesign... 6 Apps... 7 Design & Print... 8 Referenzen... 9 Über uns... 3 Online Marketing... 4 Programmierung... 5 Webdesign... 6 Apps... 7 Design & Print... 8 Referenzen... 9 ÜBER UNS UNS Wir sind eine Full-Service Werbeagentur aus Heppenheim, die deutschlandweit

Mehr

Effektive Erstellung von Word-Templates als Workflowgrundlage

Effektive Erstellung von Word-Templates als Workflowgrundlage Effektive Erstellung von Word-Templates als Workflowgrundlage Word-Templates müssen zwei wesentlichen Anforderungen genügen: Sie müssen in ihren Bestandteilen allen inhaltlichen Merkmalen der Publikation

Mehr

Bildbearbeitung: Grafikformate II und Farbmodelle

Bildbearbeitung: Grafikformate II und Farbmodelle Michael Gieding Bildbearbeitung: Grafikformate II und Farbmodelle Folien zur gleichnamigen Lehrveranstaltung PH-Heidelberg, Sommersemester 2004 Wiederholung Folie 1: Speicherplatzberechnungen Grafikformate

Mehr

Fragenkatalog zur Lehrabschlussprüfung Medientechnik

Fragenkatalog zur Lehrabschlussprüfung Medientechnik Fragenkatalog zur Lehrabschlussprüfung Medientechnik Medien allgemein 1. Welche Kriterien gibt es, um Medien zu unterscheiden? 2. Worin unterscheiden sich primäre, sekundäre & tertiäre Medien? 3. Warum

Mehr

agentur creation und fullservice

agentur creation und fullservice agentur creation und fullservice werbeatelier collinet gmbh nobelstraße 11 41189 mönchengladbach telefon: 0 21 66 / 999-10 telefax: 999-130 e-mail: collinet@collinet.de www.collinet.de planung konzept

Mehr

Praxisbeispiel: Kommunikation und Öffentlichkeitsarbeit im BKB Bundeskompetenzzentrum Barrierefreiheit e. V.

Praxisbeispiel: Kommunikation und Öffentlichkeitsarbeit im BKB Bundeskompetenzzentrum Barrierefreiheit e. V. Praxisbeispiel: Kommunikation und Öffentlichkeitsarbeit im BKB Bundeskompetenzzentrum Barrierefreiheit e. V. Referentin: Uta Deiß Kurzvorstellung BKB Verband der Behindertenverbände (aktuell 15 bundesweit

Mehr

2.1. Neue Dateien. 2. Erste Schritte mit Photoshop CS6

2.1. Neue Dateien. 2. Erste Schritte mit Photoshop CS6 Erste Schritte mit Photoshop CS6 2. Erste Schritte mit Photoshop CS6 2.1. Neue Dateien In Photoshop arbeiten wir meistens mit bereits vorhandenen Fotos und bearbeiten diese Bilder. Für eigene Kompositionen

Mehr

Wir sind new office.

Wir sind new office. Wir sind new office. Corporate-/Print- & Webdesign aus Frankfurt am Main. o new office Agentur für Design & Kommunikation Portfolio 1-2015 Unsere Spezialität Corporate Design in klassischer und digitaler

Mehr

Datencheck. ...Ihre Bits und Bytes sorgenfrei zu uns! Es lebe der Unterschied! Partnerschaft. Zuverlässigkeit Ungewöhnliches.

Datencheck. ...Ihre Bits und Bytes sorgenfrei zu uns! Es lebe der Unterschied! Partnerschaft. Zuverlässigkeit Ungewöhnliches. Datencheck...Ihre Bits und Bytes sorgenfrei zu uns! Partnerschaft Zuverlässigkeit Ungewöhnliches Es lebe der Unterschied! Kompetenz Inhaltsverzeichnis Seite 3 4 5 6 Datenübernahme Checkliste für offene

Mehr

Fortbildung Mediengestaltung November 2014 - März 2015

Fortbildung Mediengestaltung November 2014 - März 2015 Fortbildung Mediengestaltung November 2014 - März 2015 Sie möchten die Gestaltung Ihrer eigenen Printprodukte wie Flyer, Plakate und Broschüren optimieren? Dieses modulare Fortbildungsprogramm hilft Ihnen

Mehr

Styleguide für den Dialogboulevard. Heinze ArchitekTOUR. Deadline für die Daten 11.09.2015

Styleguide für den Dialogboulevard. Heinze ArchitekTOUR. Deadline für die Daten 11.09.2015 Styleguide für den Dialogboulevard Heinze ArchitekTOUR Kongress in Frankfurt Deadline für die Daten 11.09.2015 Überblick Heinze ArchitekTOUR Ausstellerkennzeichnung auf der horizontalen Traverse Ausstellerkennzeichnung

Mehr

Was ist SVG? Inhalt: Allgemeines zu SVG Besondere Merkmale Vor- und Nachteile Dateiformat Standardobjekte Koordinatensystem Beispiele Links

Was ist SVG? Inhalt: Allgemeines zu SVG Besondere Merkmale Vor- und Nachteile Dateiformat Standardobjekte Koordinatensystem Beispiele Links Was ist SVG? Was ist SVG? Inhalt: Allgemeines zu SVG Besondere Merkmale Vor- und Nachteile Dateiformat Standardobjekte Koordinatensystem Beispiele Links SVG: Allgemeines zu SVG SVG = Scalable Vector Graphics

Mehr

qwertyuiopasdfghjklzxcvbnmqwerty uiopasdfghjklzxcvbnmqwertyuiopasd fghjklzxcvbnmqwertyuiopasdfghjklzx cvbnmqwertyuiopasdfghjklzxcvbnmq

qwertyuiopasdfghjklzxcvbnmqwerty uiopasdfghjklzxcvbnmqwertyuiopasd fghjklzxcvbnmqwertyuiopasdfghjklzx cvbnmqwertyuiopasdfghjklzxcvbnmq qwertyuiopasdfghjklzxcvbnmqwerty uiopasdfghjklzxcvbnmqwertyuiopasd fghjklzxcvbnmqwertyuiopasdfghjklzx cvbnmqwertyuiopasdfghjklzxcvbnmq Konzept für die e Learning Fortbildung wertyuiopasdfghjklzxcvbnmqwertyui

Mehr

INFORMATIONSDIENST HOLZ CORPORATE DESIGN STAND 2006. Corporate Design Handbuch

INFORMATIONSDIENST HOLZ CORPORATE DESIGN STAND 2006. Corporate Design Handbuch CORPORATE DESIGN STAND 2006 Corporate Design Handbuch 2 CD Corporate Design Basics CORPORATE DESIGN BASICS 3 Einleitung Inhalt Auch das gebündelte Angebot an Informationen und Arbeitshilfen eines Absatzförderungsfonds

Mehr

BUNDESGESETZBLATT FÜR DIE REPUBLIK ÖSTERREICH

BUNDESGESETZBLATT FÜR DIE REPUBLIK ÖSTERREICH 1 von 6 BUNDESGESETZBLATT FÜR DIE REPUBLIK ÖSTERREICH Jahrgang 2009 Ausgegeben am 30. September 2009 Teil II 316. Verordnung: Änderung der Verordnung über die Lehrpläne der dreijährigen Fachschule und

Mehr

Ihre Agentur für Word-, PowerPoint-Templates und Präsentationen

Ihre Agentur für Word-, PowerPoint-Templates und Präsentationen Ihre Agentur für Word-, PowerPoint-Templates und Präsentationen Inhaltsverzeichnis 3 Die Agentur Was wir für Sie tun können Wie wir arbeiten 4 Portfolio 4 Word mehr als nur ein netter Brief zeitsparende

Mehr

Zweites Deutsches Fernsehen

Zweites Deutsches Fernsehen Styleguide Corporate Design Basis-Styleguide Off Air-Styleguide On Air-Styleguide Online-Styleguide 1. 0.00 2. 0.00 3. 0.00 4. 0.00 Einleitung Corporate Design im ZDF Das Erscheinungsbild soll dazu beitragen,

Mehr

Corporate Design Handbuch. Stilrahmen

Corporate Design Handbuch. Stilrahmen Corporate Design Handbuch Stilrahmen 3 Inhalt Einleitung... 5 A. Grundelemente... 6 1. Logo... 8 2. Schriften... 10 3. Farbsystem... 12 4. Gestaltungsraster... 14 5. Eigenes Gestaltungselement... 16 Herausgeber

Mehr

Corporate Design Leitfaden

Corporate Design Leitfaden Corporate Design Leitfaden Seite 1 Corporate Design Warum ist uns das Corporate Design (CD) so wichtig? In Zeiten immer stärkeren Wettbewerbs ist es notwendig und wichtig, dass wir uns durch eine klare

Mehr

LOGO DER DEUTSCHSPRACHIGEN GEMEINSCHAFT BELGIENS GRUNDLAGEN UND RICHTLINIEN

LOGO DER DEUTSCHSPRACHIGEN GEMEINSCHAFT BELGIENS GRUNDLAGEN UND RICHTLINIEN LOGO DER DEUTSCHSPRACHIGEN GEMEINSCHAFT BELGIENS GRUNDLAGEN UND RICHTLINIEN VERSION 1.1-1. AUGUST 2006 1 DAS DG-LOGO 1. 1 GELTUNGSBEREICH Regierung und Ministerium der Deutschsprachigen Gemeinschaft setzten

Mehr

Funktionsumfang. MagicNet X

Funktionsumfang. MagicNet X Funktionsumfang 46'' Kontrast: 10.000:1 Der 460DXn basiert neben seinem PID- (Public Information Display) Panel mit 700 cd/m² Helligkeit, dynamischem Kontrast von 10.000:1 und 8 ms Reaktionszeit auf einem

Mehr

TWENTY ONE BRANDS AGENTUR LEISTUNGEN.

TWENTY ONE BRANDS AGENTUR LEISTUNGEN. AGENTUR LEISTUNGEN. . MARKENANALYSE Wettbewerbsumfeld Zielgruppen Markenimage Markenbekanntheit Markenpotenzial NAMING Unternehmens- und Produktnamen Claims Domains Verfügbarkeitsprüfung Akzeptanzprüfung

Mehr

»Design ist Kunst, die sich nützlich macht«c a r l o s O b e r s

»Design ist Kunst, die sich nützlich macht«c a r l o s O b e r s Design in Funktion »Design ist Kunst, die sich nützlich macht«c a r l o s O b e r s Premium. Wir finden die beste Lösung für Sie. Fantasievolle Linienführung. Edle Funktionalität. RED DOT- Design-Award.

Mehr

6. HIER BEGINNT DER ZWEITE TEIL: KOOPERATION MIT WERBEAGENTUR: ART- ENGEL.DE. 5/2/15 art- engel.de

6. HIER BEGINNT DER ZWEITE TEIL: KOOPERATION MIT WERBEAGENTUR: ART- ENGEL.DE. 5/2/15 art- engel.de 6. HIER BEGINNT DER ZWEITE TEIL: KOOPERATION MIT WERBEAGENTUR: ART- ENGEL.DE 5/2/15 art- engel.de 1 Inhalt 1. Über uns 2. Unsere Ziele 3. Wir bieten Ihnen an! 3.1 Konzept und Planung 3.2 Grafikdesign /

Mehr

PREISLISTE. BCN KG Neustiftgasse 12 1070 Wien Tel: 01/523 13 74 E-Mail: copyshop@bcn.at www.bcn.at. 1 Digitaldruck

PREISLISTE. BCN KG Neustiftgasse 12 1070 Wien Tel: 01/523 13 74 E-Mail: copyshop@bcn.at www.bcn.at. 1 Digitaldruck 2015 PREISLISTE Farbdigitaldruck S/W Digitaldruck Offsetdruck Großformatdruck Farbkopien S/W Kopien Laminierung Visitenkarten Scanservice OCR Konvertierung Endfertigung Flyer Folder Broschüren Zeitungen

Mehr

Leitfaden zur Datenanlieferung

Leitfaden zur Datenanlieferung Leitfaden zur Datenanlieferung Richtlinien zur digitalen Datenanlieferung v3.11 1 Das Team unserer Druckvorstufe Raimund Csurmann Teamleiter Druckvorstufe t: +43 (3178) 28 555-23 m: +43 (0) 664 532 2641

Mehr

ATOMIC DESIGN DIE EINHEIT VON FRONTEND UND DESIGN IM RWD-ZEITALTER PATRICK LOBACHER +PLUSWERK AG 27.10.2015 WEBTECH CONFERENCE MÜNCHEN

ATOMIC DESIGN DIE EINHEIT VON FRONTEND UND DESIGN IM RWD-ZEITALTER PATRICK LOBACHER +PLUSWERK AG 27.10.2015 WEBTECH CONFERENCE MÜNCHEN ATOMIC DESIGN DIE EINHEIT VON FRONTEND UND DESIGN IM RWD-ZEITALTER PATRICK LOBACHER +PLUSWERK AG 27.10.2015 WEBTECH CONFERENCE MÜNCHEN Patrick Lobacher Vorstandvorsitzender +Pluswerk AG Consultant Trainer

Mehr

11 Publizieren im Web

11 Publizieren im Web 11 Publizieren im Web Für ein modernes Unternehmen ist es heute kaum vorstellbar, nicht im Internet vertreten zu sein. Laut Statistik Austria 7 haben 97 % aller österreichischen Unternehmen ab 10 Beschäftigten

Mehr

Lehrgang Dauer Termin

Lehrgang Dauer Termin AnsprechpartnerInnen für n und Anmeldungen: Frau Katrin Hergarden Geschäftsführung ( hergarden@landfrauen-mv.de ) Frau Cornelia Leppelt Referentin für Bildung und Öffentlichkeitsarbeit ( leppelt@landfrauen-mv.de

Mehr

Online Kurs Entwicklung der Apps auf iphone und ipad

Online Kurs Entwicklung der Apps auf iphone und ipad ios Kurs Online Kurs Entwicklung der Apps auf iphone und ipad Akademie Domani info@akademiedomani.de Allgemeines Programm des Kurses für ios Modul 1 Einführung in die Programmierung Erste Lerneinheit Einführung

Mehr

ECDL Web Editing Syllabus Version 2.0. Schon im World Wide Web vertreten?

ECDL Web Editing Syllabus Version 2.0. Schon im World Wide Web vertreten? ECDL Web Editing ECDL Web Editing Syllabus Version 2.0 Schon im World Wide Web vertreten? Der Europäische Computer Führerschein ist eine Initiative von ECDL Foundation und Österreichischer Computer Gesellschaft.

Mehr

http://www.nvu-composer.de

http://www.nvu-composer.de Kapitel 16 Seite 1 Ein portabler Web-Editor Wer viel Zeit in eine Website investieren will ist gut beraten, eine professionelle Software für Webdesigner zu beschaffen. Diese Programme sind sehr leistungsfähig,

Mehr

WIR WOLLEN BEGEISTERN UND NICHT NUR ZUFRIEDENSTELLEN.

WIR WOLLEN BEGEISTERN UND NICHT NUR ZUFRIEDENSTELLEN. ALLES AUSSER GEWÖHNLICH. Agentur für Marketing, Kommunikation und Veranstaltungen. WIR WOLLEN BEGEISTERN UND NICHT NUR ZUFRIEDENSTELLEN. WEIL ES UNS EINFACH SPASS MACHT! www.aagkommunikation.de AAG. DAS

Mehr

Marketing & Kommunikations-Agentur

Marketing & Kommunikations-Agentur Marketing & Kommunikations-Agentur Corporate Communication Nachhaltigkeitsberatung Marketingberatung Corporate Design Großes Servicepartner-Netzwerk Was ist Ihre Corporate Identity? extern Corporate Image

Mehr

Auf einen Blick. 1 Die richtige Ausrüstung... 15. 2 Website-Konzeption... 37. 3 Benutzerfreundliche Websites... 81. 4 Layout und Komposition...

Auf einen Blick. 1 Die richtige Ausrüstung... 15. 2 Website-Konzeption... 37. 3 Benutzerfreundliche Websites... 81. 4 Layout und Komposition... Auf einen Blick 1 Die richtige Ausrüstung... 15 2 Website-Konzeption... 37 3 Benutzerfreundliche Websites... 81 4 Layout und Komposition... 107 5 Typografie im Web... 181 6 Farbe im Web... 243 7 Grafiken

Mehr

Im Original veränderbare Word-Dateien

Im Original veränderbare Word-Dateien Computergrafik Bilder, Grafiken, Zeichnungen etc., die mithilfe von Computern hergestellt oder bearbeitet werden, bezeichnet man allgemein als Computergrafiken. Früher wurde streng zwischen Computergrafik

Mehr

Farbmodus: CMYK ; Dateiformate: TIF / JPG / PSD

Farbmodus: CMYK ; Dateiformate: TIF / JPG / PSD DATENANFORDERUNGEN ALLGEMEIN Vektorgrafiken Grundsätzlich benötigen wir Vektorgrafiken. Dateiformate: EPS CDR FS AI PDF (kein DCS-EPS) (Corel Draw) (FlexiSign) (Adobe Illustrator) (Adobe Acrobat) www.oellerking.com

Mehr

KMU. zählt! Druck PAKETE SPEZIAL GRATIS. WEB & SEO CHECK Seite 7. New Media & Design GmbH Kronenstrasse 9 8712 Stäfa. Telefon: 044 796 15 40

KMU. zählt! Druck PAKETE SPEZIAL GRATIS. WEB & SEO CHECK Seite 7. New Media & Design GmbH Kronenstrasse 9 8712 Stäfa. Telefon: 044 796 15 40 KONTAKT New Media & Design GmbH Kronenstrasse 9 8712 Stäfa Der1.Ein- Druck zählt! GRATIS WEB & SEO CHECK Seite 7 Telefon: 044 796 15 40 info@newmedia-design.ch www.newmedia-design.ch Tarife 2015 SPEZIAL

Mehr

Leitfaden Webseitenplanung

Leitfaden Webseitenplanung Dorothee Schuster schuster@wort-und-form.de 030 / 922 51 223 Leitfaden Webseitenplanung Die nachstehende Gliederung soll Ihnen helfen, sich einen Überblick über die notwendigen Planungsschritte zu verschaffen.

Mehr

Grafikformate. Grafikformate. Digitale Bildverarbeitung Bildkompression

Grafikformate. Grafikformate. Digitale Bildverarbeitung Bildkompression Digitale Bildverarbeitung Bildkompression Einleitung Datenmenge für ein unkomprimiertes Bild Verwendungszweck des Bildes Bild soll weiterverarbeitet werden Bild soll archiviert werden Bild soll per E-Mail

Mehr

CORPORATE IDENTITY BASIC

CORPORATE IDENTITY BASIC CORPORATE IDENTITY BASIC CORPORATE IDENTITY BASIC 1.00 INHALTSVERZEICHNIS 2.00 Corporate Logo 3.00 Hausfarben Farbdefinitionen 4.00 Hausschrift 5.00 Vorlagen Visitenkarte Briefpapier Powerpoint 2.00 CORPORATE

Mehr

Inhalt. Vorwort. 1 Einleitung 13

Inhalt. Vorwort. 1 Einleitung 13 2008 AGI-Information Management Consultants May be used for personal purporses only or by libraries associated to dandelon.com network. Inhalt Vorwort 1 Einleitung 13 2 Klassifikation 17 2.1 Klassen von

Mehr

Bilddateien. Für die Speicherung von Bilddaten existieren zwei grundsätzlich unterschiedliche Verfahren. Bilder können als

Bilddateien. Für die Speicherung von Bilddaten existieren zwei grundsätzlich unterschiedliche Verfahren. Bilder können als Computerdateien Alle Dateien auf dem Computer, egal ob nun Zeichen (Text), Bilder, Töne, Filme etc abgespeichert wurden, enthalten nur eine Folge von Binärdaten, also Nullen und Einsen. Damit die eigentliche

Mehr

Carrara Communication ist eine Agentur der Design & Kommunikation, spezialisiert auf die Schaffung und Entwicklung des Corporate Image, basiert in

Carrara Communication ist eine Agentur der Design & Kommunikation, spezialisiert auf die Schaffung und Entwicklung des Corporate Image, basiert in Design Agentur Carrara Communication ist eine Agentur der Design & Kommunikation, spezialisiert auf die Schaffung und Entwicklung des Corporate Image, basiert in Quartino. 1 Was ist DAS GEHEIMNIS der Qualität

Mehr

EDV-gestütztes Publizieren

EDV-gestütztes Publizieren Unterscheidungskriterien: Einheit Raster: Bildpunkte (Pixel) Vektor: Bildobjekte (Linien, Kreise, Flächen,...) Farbtiefe 1 bit/pixel: monochrom (schwarz/weiß) 4 bit/pixel: bis zu 16 Farben/Graustufen 8

Mehr

Diplomarbeit. Planung eines Webauftritts. Ein Leitfaden für kleine und mittelständische Unternehmen. Daniel Jurischka. Bachelor + Master Publishing

Diplomarbeit. Planung eines Webauftritts. Ein Leitfaden für kleine und mittelständische Unternehmen. Daniel Jurischka. Bachelor + Master Publishing Diplomarbeit Daniel Jurischka Planung eines Webauftritts Ein Leitfaden für kleine und mittelständische Unternehmen Bachelor + Master Publishing Daniel Jurischka Planung eines Webauftritts: Ein Leitfaden

Mehr

Format Kompression Farbtiefe Speicherbedarf Eigenschaften bmp. Windows Bilder Bitmap. Bis 16,7 Mio Austauschformat zwischen Welten

Format Kompression Farbtiefe Speicherbedarf Eigenschaften bmp. Windows Bilder Bitmap. Bis 16,7 Mio Austauschformat zwischen Welten Bildbearbeitung Bilder und Grafiken müssen für den Druck oder den Bildschirm unterschiedlich aufbereitet werden. Entscheidend ist dabei der Speicherbedarf und davon abhängig die Bildqualität. Ein Bild

Mehr

DIGITALE DATENLIEFERUNG (Datenerstellung)

DIGITALE DATENLIEFERUNG (Datenerstellung) DIGITALE DATENLIEFERUNG (Datenerstellung) Datenformat und Beschnitt Daten- Format Bitte legen Sie Ihre Druckdaten wenn diese abfallend sind mit 3 mm Überfüller an. Ziehen Sie Hintergründe sowie Bilder

Mehr

Schach, Adventure Diagramm, Grafik und Bildbearbeitung Mathematisches Programm und Tabellenkalkulation. Rechner und Monitor einschalten

Schach, Adventure Diagramm, Grafik und Bildbearbeitung Mathematisches Programm und Tabellenkalkulation. Rechner und Monitor einschalten Mit einem Computer kann man... schreiben spielen zeichnen rechnen sammeln und finden kommunizieren regeln und steuern Textverarbeitung Schach, Adventure Diagramm, Grafik und Bildbearbeitung Mathematisches

Mehr

Textverarbeitung 1. 1. Textentwurf 2. Texterfassung 3. Textumformung 4. Textgestaltung 5. Textverwendung

Textverarbeitung 1. 1. Textentwurf 2. Texterfassung 3. Textumformung 4. Textgestaltung 5. Textverwendung Informatik - Text / HTML 1 Textverarbeitung 1 1. Textentwurf 2. Texterfassung 3. Textumformung 4. Textgestaltung 5. Textverwendung Leistungsmerkmale Textverarbeitung ist Standardsoftware - nutzerorientiert,

Mehr