Fünf-Minuten <div> Anlage mit KompoZer

Save this PDF as:
Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Fünf-Minuten <div> Anlage mit KompoZer"

Transkript

1 Fünf-Minuten <div> Anlage mit KompoZer Fabien Cazenave (Kazé), KompoZer entwickler. Warum <div> statt <table>? Ertes <div> Layout «from scratch» Neue Seite erstellen Menü-Listen einfügen Erstes Menü und erstes Style Regel Zweites Menü Header und Footer Inhalt Haupt Container: <body> Element Speichern ;-) Präsentierung von CaScadeS Einziges Stylesheet für alle Seiten vom Website Übung: Anlage des ganzen Website ändern Andere Stylesheet Beispiele: KazGarden Project Further Reading Warum <div> statt <table>? Viele Webmeisters verwenden Tabellen für ihre Layout. Das bringt aber nur Nachteile: das Quell-Text wird sehr schwierig zu lesen und bearbeiten; wenn man das Layout ändern will, sollen alle Seites bearbeiten werden; es ist viel schwieriger, grafike Elementen einzufügen; für Blinder sind die Seiten sehr unangenehm zu besuchen. Das bedeutet aber nicht, daß <table> nie mehr verwenden sollen, sondern daß <table> nur für Tabellen gedacht sind! Diese <table> Layouts sind eine Gewohnheitssache, die von den ersten Versionen von Internet Explorer und Netscape kam, wann es noch kein CSS gab. Jetzt können aber alle Web Browsers gut genug CSS (sogar IE6!), um das HTML Inhalt von den Anlage und Style zu trennen. Das bringt die folgende Vorteile: das HTML Quell-Text bleibt sehr einfach zu lesen und bearbeiten; die CSS Datei(en) wird (werden) nur einmal vom Browser geladen; alle Seiten verwenden genau die gleiche Anlage; die Anlage vom ganzen Website kann bearbeitet werden, ohne HTML Dateien zu ändern: für den Webmaster ist das einfacher und viel schneller, besonders wenn es viele Seiten gibt. Das kann schon schwieriger als <table> Anlage aussehen; das ist bestimmt eine ganz andere Weise, Web Siten zu entwickeln. WYSIWYG-Editoren wie DreamWeaver oder KompoZer machen es aber einfach, moderne <div> Layouts zu bauen. Ertes <div> Layout «from scratch» Nehmen wir eine klassiche 3-columns Anlage als Beispiel. KompoZer wird verwendet; es kann vom offiziellen Website heruntergeladen werden: Neue Seite erstellen 1 von :54

2 2 von :54 KompoZer starten und fünf Linie einfügen: Titel Menü 1 Menü 2 Inhalt Unterschrift Dann für jede Linie: in der Linie clicken; «Generic container (div)» als Absatzformat wählen; eine gepunkte rote Begrenzung wird im Fenster angezeigt, und ein <div> Tag kommt jetzt in der Statuszeile. Das Fenster sollte jetzt so aussehen: Nota: die roten Begrenzungen sind nur im normalen Ansicht sichtbar, nicht im Vorschau Ansicht oder im Browser. Menü-Listen einfügen Wichtiger Punkt: als Menü werden wir auch keine Tabelle verwenden, sondern ganz einfache Link Listen. Diese Liste machen mehr Sinn im HTML Struktur und erlauben viele CSS Layouts:

3 3 von :54 Erstes Menü und erstes Style Regel im «Menü 1» Block clicken; in der Statuszeile am <div> Tag rechts-clicken und «Inline Styles» wählen: «Box» Tab wählen: Puffer Eigenschaft als «Links» setzen Breite: 150px

4 4 von :54 «Allgemein» Tab wählen und «Extrahieren und allgemeinen Style anlegen» clicken: Element als «menu1» nennen und OK clicken. Das «Menü 1» Block kriegt jetzt ein ID attribute (das in der Statuszeile angezeigt wird) und ein allgemeines Style Regel wurde gerade dafür gelegt. Zweites Menü Jetzt soll das zweites Menü nach rechts, das ist fast das gleiche. im «Menü 2» Block clicken; in der Statuszeile am <div> Tag rechts-clicken und «Inline Styles» wählen; «box» Tab wählen: Puffer Eigenschaft als «Rechts» setzen Breite: 150px «Allgemein» Tab wählen, «Extrahieren und allgemeinen Style anlegen» clicken, Element als «menu2»

5 5 von :54 nennen und OK clicken. Das Ergebnis sollte jetzt so aussehen: Header und Footer Das Unterschrift Block sollte natürlich nicht zwischen den Menü Blocks sondern am Ende von der Seite sein; dafür sollen wir jetzt ein neues Style Regel mit der «Aufhebung» Eigenschaft setzen. im «Unterschrift» Block clicken; in der Statuszeile am <div> Tag rechts-clicken und «Inline Styles» wählen; «Box» Tab wählen, «Aufhebung» Eigenschaft als «beides» setzen; 5. man darf natürlich ein paar andere Style Eigenschaften verwenden; in diesem Beispiel habe ich einen blauen Hintergrund mit weissem Text gewählt; «Allgemein» Tab wählen, «Extrahieren und allgemeinen Style anlegen» clicken, Element als «footer» nennen und OK clicken.

6 6 von :54 Das Titel block ist ein sehr wichtiger Teil von der Web-Seite. Das ist was Besucher erst sehen, man sollte das Website damit in einem Augenblick erkennen. Fürs Beispiel werden nur Text und Farbe Eigenschaften gesetzt, aber GIMP Users sollten hier ein schönes Bild machen und als Hitergrund setzen. im «Titel» Block clicken; in der Statuszeile am <div> Tag rechts-clicken und «Inline Styles» wählen; «Hintergrund» Tab clicken, Farbe und/oder Bild wählen; «Text» Tab clicken und Eigenschaften anpassen; 5. «Allgemein» Tab wählen, «Extrahieren und allgemeinen Style anlegen» clicken, Element als «header» nennen und OK clicken. Inhalt Irgendwann wird das Inhalt gefüllt werden. Wenn man aber am Layout arbeitet, ist es besser ein Text zu wählen, das

7 7 von :54 gar nichts bedeutet, sodaß man sich nicht am Inhalt sondern am Layout konzentrieren kann. Das «Lorem ipsum...» Text ist perfect dafür, es gibt sogar eine LoremIpsum Erweiterung für KompoZer. Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipisicing elit, sed do eiusmod tempor incididunt ut labore et dolore magna aliqua. Ut enim ad minim veniam, quis nostrud exercitation ullamco laboris nisi ut aliquip ex ea commodo consequat. Duis aute irure dolor in reprehenderit in voluptate velit esse cillum dolore eu fugiat nulla pariatur. Excepteur sint occaecat cupidatat non proident, sunt in culpa qui officia deserunt mollit anim id est laborum. Sed ut perspiciatis unde omnis iste natus error sit voluptatem accusantium doloremque laudantium, totam rem aperiam, eaque ipsa quae ab illo inventore veritatis et quasi architecto beatae vitae dicta sunt explicabo. Nemo enim ipsam voluptatem quia voluptas sit aspernatur aut odit aut fugit, sed quia consequuntur magni dolores eos qui ratione voluptatem sequi nesciunt. Neque porro quisquam est, qui dolorem ipsum quia dolor sit amet, consectetur, adipisci velit, sed quia non numquam eius modi tempora incidunt ut labore et dolore magnam aliquam quaerat voluptatem. Wenn dieser Text eingefügt wird, kommt ein neues Problem: Die Lösung ist ganz einfach: das «Inhalt» Block soll bloß Außenabstände haben, die breiter als die «Menü» Blocks sind. im «Inhalt» Block clicken; in der Statuszeile am <div> Tag rechts-clicken und «Inline Styles» wählen; «Box» Tab clicken, «Außenabstand» Eigenschaften verwenden:

8 8 von :54 «Allgemein» Tab wählen, «Extrahieren und allgemeinen Style anlegen» clicken, Element als «content» nennen und OK clicken. Jetzt soll es besser aussehen:

9 9 von :54 Haupt Container: <body> Element Dieses Layout füllt die ganze Breite vom Browser Fenster ('liquid layout'). Das kann praktisch sein, aber mit modernen Monitors (zb. 1680*1050) wird das Inhalt schwieriger zu lesen werden; viele Webmasters verwenden also lieber feste Breiten( 'fixed-width layout') und zentrieren die Seite im Browser. Das war 10 Jahre her mit <table> und <center> Elements geschafft; das kann man heutzutage viel einfacher mit einem Style Regel an <body> tun. Beispiel: in der Statuszeile am <body> Tag rechts-clicken und «Inline Styles» wählen; «Box» Tab clicken: Breite: 760px; Außenabstand, rechts und links: auto (das wird <body> im Fenster zentrieren)

10 10 von :54 «Begrenzungen» Tab clicken und eine Begrenzung definieren (); «Allgemein» Tab wählen, «Extrahieren und allgemeinen Style anlegen» clicken, «alle Elemente des gleichen Elemententyps» clicken und OK clicken. Aufpassen: diesmal ist es nützlos, das Element zu nennen, weil es nur ein <body> Element gibt.

11 11 von :54 Speichern ;-) Alle Anlage und Style Eigenschaften wurden in einem internem CSS Stylesheet gespeichert; das HTML QuellText ist sauber und liesbar geblieben, die CSS Eigenschaften liegen in einem <style> Element; die Seite wird von allen Browsern correct gelesen. Das Website hat also einen guten Abfahrt genommen. :-) Präsentierung von CaScadeS KompoZer enthält ein CSS Editor, CaScadeS. Dieses Tool ist relativ einfach zu verwenden und erlaubt CSS Stylesheets zu bearbeiten, ohne die ganze CSS Syntax kennen zu müssen. Einziges Stylesheet für alle Seiten vom Website CaScadeS aufmachen: [F11] drücken oder CasCadeS icon clicken;

12 12 von :54 im linken Teil erkennt man alle Regel, die früher definiert wurden. 5. «Stylesheet exportieren und auf externes Stylesheet umstellen» clicken; Stylesheet als «style.css» speichern; CaScadeS zumachen («OK» clicken); HTML Dokument als «layout.html» speichern. Das Stylesheet wird exportiert und kann jetzt von allen Seiten des Websites verwendet werden. Das «layout.html» Dokument sollte jetzt als Modell für alle andere Seiten verwenden werden. Übung: Anlage des ganzen Website ändern In diesem Beispiel wird das erste Menü horizontal unter dem Titel gelegt. Mit dem Datei-Explorer, eine Copie von «style.css» machen (zb. style-3col.css); CaScadeS aufmachen; «#menu1» Regel bearbeiten: #menu1 clicken; «Hintergrund» Tab: Farbe: #9999ff «Box» Tab: Puffer: nicht angegeben; Breite: 100%; Innenabstand Unten: 1em «Hintergrund» Tab clicken und eine Hintergrund Farbe wählen (hier: #9999ff) Menü-Liste horizontal liegen: neues Regel einfügen: Style Button clicken und «#menu1 li» Regel erstellen; dieses Regel gilt für alle List-Elemente im «menu1» Block;

13 13 von :54 «Listen» Tab: Listentyp (Stil): kein «Box» Tab: Puffer: links; Außenabstand links: 25px «content» Regel anpassen: «Box» Tab: Außenabstand links: 0 CaScadeS zumachen: die externe Stylesheet wird gespeichert.

14 14 von :54 Das HTML Document wird absolut nicht geändert. Alle HTML Seiten vom Website nehmen jetzt die neue Anlage. Nur eine CSS Datei soll hochgeladen werden. Andere Stylesheet Beispiele: KazGarden Project Mit dieser einfachen HTML-Struktur gibt es viele Anlage Möglichkeiten. Das KazGarden Project wurde von Eleanora in Gimp-Werkstatt gestartet; es soll noch weiter entwickeln, aber es zeigt schon ein paar Beispiele von originalen Anlagen, die mit dieser HTML-Struktur verwenden werden können. Dieses Project wird dank seinen Contributors wachsen: entwickeln Sie ihre eigene Stylesheet und Grafiken, und schlagen Sie ihres Template vor. Further Reading Listamatic: (en) «One list, many options.» Ein Muß. Diese Menü Beispiele verwenden die gleiche HTML Struktur. Zen Garden: Das Referenz für erfahrenere Users. Die HTML Struktur und CSS Stylesheet sind komplizierter als hier, aber es gibt viele sehr schöne Templates.

Informationszentrum für Touristen oder Gäste

Informationszentrum für Touristen oder Gäste 11. 01. 2016 09:36:28 Allgemeines Titel der Umfrage Informationszentrum für Touristen oder Gäste Autor Richard Žižka Sprache der Umfrage Deutsch Öffentliche Web-Adresse der Umfrage (URL) http://www.survio.com/survey/d/x2d7w9l8e4f8u4i5j

Mehr

Mobile UX Konzepte: Wie man vermeidet, vom User gehasst zu werden. Johannes Fahrenkrug @jfahrenkrug springenwerk.com

Mobile UX Konzepte: Wie man vermeidet, vom User gehasst zu werden. Johannes Fahrenkrug @jfahrenkrug springenwerk.com Mobile UX Konzepte: Wie man vermeidet, vom User gehasst zu werden Johannes Fahrenkrug @jfahrenkrug springenwerk.com : t, u Johannes Fahrenkrug @jfahrenkrug springenwerk.com Was User hassen 10 Wege, nicht

Mehr

Typo & Layout CHRISTOPH RAUSCHER

Typo & Layout CHRISTOPH RAUSCHER Typo & Layout CHRISTOPH RAUSCHER Typo & Layout CHRISTOPH RAUSCHER Interface Design, Berlin www.christowski.de mail@christowski.de ? WORUM ES HEUTE GEHT Schrift & Buchstaben Texte & Inhalte Layout & Grundwissen

Mehr

Sind E-Books eigentlich innovativ?

Sind E-Books eigentlich innovativ? Sind E-Books eigentlich innovativ? Strategische Innovation im Spannungsfeld von Geschäftsmodell und kulturellem Anspruch Ingrid Goldstein Knowledge Architectures Jana Steinmetz Universität St. Gallen 8.

Mehr

Von Likes wird keiner reich! von der Krux die PR Arbeit wirtschaftlich zu messen

Von Likes wird keiner reich! von der Krux die PR Arbeit wirtschaftlich zu messen Miracles come in moments. Be ready and willing Wayne Dyer Von Likes wird keiner reich! von der Krux die PR Arbeit wirtschaftlich zu messen 1 Thomas Leitner PR Arbeit = Earned Media Earned Media ist die

Mehr

Handhaben von Problemen mit Kivitendo

Handhaben von Problemen mit Kivitendo Handhaben von Problemen mit Kivitendo Fehler Eingrenzen, Bugreports erstellen, Ruhe bewahren Wulf Coulmann selbstständiger Kaufmann Berlin 11.10.2012 Wulf () Handhaben von Problemen mit Kivitendo 11.10.2012

Mehr

Schrittweise Anleitung zur Erstellung einer Angebotseite 1. In Ihrem Dashboard klicken Sie auf Neu anlegen, um eine neue Seite zu erstellen.

Schrittweise Anleitung zur Erstellung einer Angebotseite 1. In Ihrem Dashboard klicken Sie auf Neu anlegen, um eine neue Seite zu erstellen. Schrittweise Anleitung zur Erstellung einer Angebotseite 1. In Ihrem Dashboard klicken Sie auf Neu anlegen, um eine neue Seite zu erstellen. Klicken Sie auf Neu anlegen, um Ihre neue Angebotseite zu erstellen..

Mehr

Tipps und Tricks. für die PDF-Präsentation

Tipps und Tricks. für die PDF-Präsentation Tipps und Tricks für die PDF-Präsentation Um die Wirkung der einzelnen Punkte sehen zu können, muss die Präsentation zuerst heruntergeladen und dann mit folgenden Einstellungen im Adobe Acrobat Reader

Mehr

kleine Designhilfe Logo Schrift Farbe Das Facettenkreuz als grafisches Element Anwendungen

kleine Designhilfe Logo Schrift Farbe Das Facettenkreuz als grafisches Element Anwendungen kleine Designhilfe Logo Schrift Farbe Das Facettenkreuz als grafisches Element Anwendungen Das Erscheinungsbild der Evangelischen Kirche in Hessen und Nassau 1 (Matth. 6,22) Kirche darf sich nicht verstecken,

Mehr

S e m i n a r a r b e i t im Wissenschaftspropädeutischen Seminar Pseudo Latin Languages

S e m i n a r a r b e i t im Wissenschaftspropädeutischen Seminar Pseudo Latin Languages Lorem-Ipsum-Test-Gymnasium Abiturjahrgang 2014 Qualifikationsphase S e m i n a r a r b e i t im Wissenschaftspropädeutischen Seminar Pseudo Latin Languages Lorem Ipsum Verfasser: Leitfach: Seminarleiter:

Mehr

IN 4 SCHRITTEN ZU IHREM TROI

IN 4 SCHRITTEN ZU IHREM TROI IN 4 SCHRITTEN ZU IHREM TROI EINRICHTEN Die Einrichtung Ihrer Software erfolgt in vier Schritten. Das Besondere daran: Sie selbst bestimmen den Zeitpunkt und die Reihenfolge der beschriebenen Schritte.

Mehr

Mit der Maus im Menü links auf den Menüpunkt 'Seiten' gehen und auf 'Erstellen klicken.

Mit der Maus im Menü links auf den Menüpunkt 'Seiten' gehen und auf 'Erstellen klicken. Seite erstellen Mit der Maus im Menü links auf den Menüpunkt 'Seiten' gehen und auf 'Erstellen klicken. Es öffnet sich die Eingabe Seite um eine neue Seite zu erstellen. Seiten Titel festlegen Den neuen

Mehr

Beispiel-Formulare für das SEPA-Firmenlastschrift-Mandat Grundlage: SEPA-Firmenlastschrift, Regelwerk Version 1.2

Beispiel-Formulare für das SEPA-Firmenlastschrift-Mandat Grundlage: SEPA-Firmenlastschrift, Regelwerk Version 1.2 Z E N T R A L E R K R E D I T A U S S C H U S S MITGLIEDER: BUNDESVERBAND DER DEUTSCHEN VOLKSBANKEN UND RAIFFEISENBANKEN E.V. BERLIN BUNDESVERBAND DEUTSCHER BANKEN E.V. BERLIN BUNDESVERBAND ÖFFENTLICHER

Mehr

Schuldrecht I (Vertragsschuldverhältnisse) 41 - Klausurvorbereitung

Schuldrecht I (Vertragsschuldverhältnisse) 41 - Klausurvorbereitung Schuldrecht I (Vertragsschuldverhältnisse) 41 - Klausurvorbereitung Prof. Dr. Michael Beurskens, LL.M. (Gew. Rechtsschutz), LL.M. (University of Chicago), Attorney at Law (New York) Was behandeln wir heute?

Mehr

Z E N T R A L E R K R E D I T A U S S C H U S S

Z E N T R A L E R K R E D I T A U S S C H U S S Z E N T R A L E R K R E D I T A U S S C H U S S MITGLIEDER: BUNDESVERBAND DER DEUTSCHEN VOLKSBANKEN UND RAIFFEISENBANKEN E.V. BERLIN BUNDESVERBAND DEUTSCHER BANKEN E.V. BERLIN BUNDESVERBAND ÖFFENTLICHER

Mehr

Neue Mailing-Produkte

Neue Mailing-Produkte Neue Mailing-Produkte Frank Bitterlich Leiter IT Günter Schmidt GmbH 1 Themen Jahresspendenmailing Neue periodische Mailingprodukte Newsletter Geburtstags- und Jubiläumsaktionen Response-Aktionen 2 Themen

Mehr

CSS-Grundlagen. Etwas über Browser. Kapitel. Die Vorbereitung

CSS-Grundlagen. Etwas über Browser. Kapitel. Die Vorbereitung Kapitel 1 Die Vorbereitung Vorgängerversionen. Bald darauf folgte dann schon die Version 4, die mit einer kleinen Bearbeitung bis vor Kurzem 15 Jahre unverändert gültig war. All das, was du die letzten

Mehr

Beispiel-Formulare. für das SEPA-Firmenlastschrift-Mandat. Grundlage: Regelwerk für die SEPA-Firmen-Lastschrift. Berlin, 20.

Beispiel-Formulare. für das SEPA-Firmenlastschrift-Mandat. Grundlage: Regelwerk für die SEPA-Firmen-Lastschrift. Berlin, 20. Beispiel-Formulare für das SEPA-Firmenlastschrift-Mandat Grundlage: Regelwerk für die SEPA-Firmen-Lastschrift Berlin, 20. Juli 2012 Das Dokument beschreibt die Nutzung der SEPA-Firmen-Lastschrift und des

Mehr

This manual cannot be redistributed without permission from joomla-monster.com or vorlagenstudio.de

This manual cannot be redistributed without permission from joomla-monster.com or vorlagenstudio.de This manual cannot be redistributed without permission from joomla-monster.com or vorlagenstudio.de Visit the official website vorlagenstudio.de of this Joomla template and other thematic and high quality

Mehr

Schulung Marketing Engine Thema : Einrichtung der App

Schulung Marketing Engine Thema : Einrichtung der App Schulung Marketing Engine Thema : Einrichtung der App Videoanleitung : http://www.edge-cdn.net/video_885168?playerskin=48100 Marketing Engine Tool : App Paket : Basis / Premium Version 1.0-09.07.2015 1

Mehr

Dr. Michael Trauth D Trier Die Verwendung von Bildern und Grafiken im TUSTEP-Satzprogramm

Dr. Michael Trauth D Trier   Die Verwendung von Bildern und Grafiken im TUSTEP-Satzprogramm Dr. Michael Trauth D-54296 Trier e-mail: michael.trauth@outlook.de im TUSTEP-Satzprogramm im Tustep-Satzprogramm Die Verwendung von Abbildungen im Tustep-Satzprogramm funktioniert ganz anders, als man

Mehr

Die Beschreibung bezieht sich auf die Version Dreamweaver 4.0. In der Version MX ist die Sitedefinition leicht geändert worden.

Die Beschreibung bezieht sich auf die Version Dreamweaver 4.0. In der Version MX ist die Sitedefinition leicht geändert worden. In einer Website haben Seiten oft das gleiche Layout. Speziell beim Einsatz von Tabellen, in denen die Navigation auf der linken oder rechten Seite, oben oder unten eingesetzt wird. Diese Anteile der Website

Mehr

mittelstand Der Handel & HORIZONT Das Magazin von der Handel und Horizont Jetzt gezielt die Hidden Champions von Ihrem Angebot überzeugen!

mittelstand Der Handel & HORIZONT Das Magazin von der Handel und Horizont Jetzt gezielt die Hidden Champions von Ihrem Angebot überzeugen! Der Handel & HORIZONT PRÄSENTIEREN m 2 marketing im mittelstand Jetzt gezielt die Hidden Champions von Ihrem Angebot überzeugen! Das Magazin von der Handel und Horizont Marketing im Mittelstand. Ein Magazin

Mehr

Web-basierte Anwendungssysteme XHTML- CSS

Web-basierte Anwendungssysteme XHTML- CSS Web-basierte Anwendungssysteme XHTML- CSS Prof. Dr. Sergej Alekseev (alekseev@fb2.fra-uas.de) Prof. Dr. Armin Lehmann (lehmann@e-technik.org) Fachbereich 2 Informatik und Ingenieurwissenschaften Wissen

Mehr

1.1 SEPA-Lastschriftmandat als separates Formular

1.1 SEPA-Lastschriftmandat als separates Formular Seite 4 von 13 1.1 SEPA-Lastschriftmandat als separates Formular 1.1.1 Standardfall einer wiederkehrenden Lastschrift Mandatsreferenz 987543CB2 SEPA-Lastschriftmandat Ich ermächtige die Muster GmbH, Zahlungen

Mehr

Leitfaden zur ersten Nutzung der R FOM Portable-Version für Windows (Version 1.0)

Leitfaden zur ersten Nutzung der R FOM Portable-Version für Windows (Version 1.0) Leitfaden zur ersten Nutzung der R FOM Portable-Version für Windows (Version 1.0) Peter Koos 03. Dezember 2015 0 Inhaltsverzeichnis 1 Voraussetzung... 3 2 Hintergrundinformationen... 3 2.1 Installationsarten...

Mehr

1. Einschränkung für Mac-User ohne Office 365. 2. Dokumente hochladen, teilen und bearbeiten

1. Einschränkung für Mac-User ohne Office 365. 2. Dokumente hochladen, teilen und bearbeiten 1. Einschränkung für Mac-User ohne Office 365 Mac-User ohne Office 365 müssen die Dateien herunterladen; sie können die Dateien nicht direkt öffnen und bearbeiten. Wenn die Datei heruntergeladen wurde,

Mehr

Bilder zum Upload verkleinern

Bilder zum Upload verkleinern Seite 1 von 9 Bilder zum Upload verkleinern Teil 1: Maße der Bilder verändern Um Bilder in ihren Abmessungen zu verkleinern benutze ich die Freeware Irfan View. Die Software biete zwar noch einiges mehr

Mehr

M U S T E R G M B H, R O S E N W E G 2, 00000 IR G E N D W O. Gläubiger-Identifikationsnummer DE99ZZZ05678901234 Mandatsreferenz 66443

M U S T E R G M B H, R O S E N W E G 2, 00000 IR G E N D W O. Gläubiger-Identifikationsnummer DE99ZZZ05678901234 Mandatsreferenz 66443 M U S T E R G M B H, R O S E N W E G 2, 00000 IR G E N D W O Mandatsreferenz 66443 SEPA-Lastschriftmandat Ich ermächtige die Muster GmbH, E INM ALIG EINE ZAHLUNG von meinem Konto mittels Lastschrift einzuziehen.

Mehr

Sich einen eigenen Blog anzulegen, ist gar nicht so schwer. Es gibt verschiedene Anbieter. www.blogger.com ist einer davon.

Sich einen eigenen Blog anzulegen, ist gar nicht so schwer. Es gibt verschiedene Anbieter. www.blogger.com ist einer davon. www.blogger.com Sich einen eigenen Blog anzulegen, ist gar nicht so schwer. Es gibt verschiedene Anbieter. www.blogger.com ist einer davon. Sie müssen sich dort nur ein Konto anlegen. Dafür gehen Sie auf

Mehr

Ich möchte eine Bildergalerie ins Internet stellen

Ich möchte eine Bildergalerie ins Internet stellen Ich möchte eine Bildergalerie ins Internet stellen Ich habe viele Fotos von Blumen, von Häusern, von Menschen. Ich möchte zu einem Thema Fotos sammeln, eine Vorschau erstellen und die Fotos so in der Größe

Mehr

Einfügen von Bildern innerhalb eines Beitrages

Einfügen von Bildern innerhalb eines Beitrages Version 1.2 Einfügen von Bildern innerhalb eines Beitrages Um eigene Bilder ins Forum einzufügen, gibt es zwei Möglichkeiten. 1.) Ein Bild vom eigenem PC wird auf den Webspace von Baue-die-Bismarck.de

Mehr

teischl.com Software Design & Services e.u. office@teischl.com www.teischl.com/booknkeep www.facebook.com/booknkeep

teischl.com Software Design & Services e.u. office@teischl.com www.teischl.com/booknkeep www.facebook.com/booknkeep teischl.com Software Design & Services e.u. office@teischl.com www.teischl.com/booknkeep www.facebook.com/booknkeep 1. Erstellen Sie ein neues Rechnungsformular Mit book n keep können Sie nun Ihre eigenen

Mehr

Schulung Marketing Engine Thema : Einrichtung der App

Schulung Marketing Engine Thema : Einrichtung der App Schulung Marketing Engine Thema : Einrichtung der App Videoanleitung : http://www.edge-cdn.net/video_885168?playerskin=48100 Marketing Engine Tool : App Paket : Basis / Premium Version 2.0-03.11.2015 1

Mehr

OUTLOOK-DATEN SICHERN

OUTLOOK-DATEN SICHERN OUTLOOK-DATEN SICHERN Wie wichtig es ist, seine Outlook-Daten zu sichern, weiß Jeder, der schon einmal sein Outlook neu installieren und konfigurieren musste. Alle Outlook-Versionen speichern die Daten

Mehr

Satzhilfen Publisher Seite Einrichten

Satzhilfen Publisher Seite Einrichten Satzhilfen Publisher Seite Einrichten Es gibt verschiedene Möglichkeiten die Seite einzurichten, wir fangen mit der normalen Version an, Seite einrichten auf Format A5 Wählen Sie zunächst Datei Seite einrichten,

Mehr

! " # $ " % & Nicki Wruck worldwidewruck 08.02.2006

!  # $  % & Nicki Wruck worldwidewruck 08.02.2006 !"# $ " %& Nicki Wruck worldwidewruck 08.02.2006 Wer kennt die Problematik nicht? Die.pst Datei von Outlook wird unübersichtlich groß, das Starten und Beenden dauert immer länger. Hat man dann noch die.pst

Mehr

2 SEPA-Lastschriftmandat als separates Formular

2 SEPA-Lastschriftmandat als separates Formular 2 SEPA-Lastschriftmandat als separates Formular 2.1 Standardfall einer wiederkehrenden Lastschrift M U S T E R G M B H, R O S E N W E G 2, 0 0 0 0 0 I R G E N D W O Mandatsreferenz 987 543 CB2 SEPA-Lastschriftmandat

Mehr

Gimp Kurzanleitung. Offizielle Gimp Seite: http://www.gimp.org/

Gimp Kurzanleitung. Offizielle Gimp Seite: http://www.gimp.org/ Gimp Kurzanleitung Offizielle Gimp Seite: http://www.gimp.org/ Inhalt Seite 2 Seite 3-4 Seite 5-6 Seite 7 8 Seite 9 10 Seite 11-12 Ein Bild mit Gimp öffnen. Ein Bild mit Gimp verkleinern. Ein bearbeitetes

Mehr

Format- oder Stilvorlagen

Format- oder Stilvorlagen Vorraussetzung Sie sollten Grundkenntnisse der HTML-Sprache besitzen, um die Ausbildungseinheit Formatvorlagen, auch Stilvorlagen genannt, ohne Probleme verstehen zu können. Ist dies nicht der Fall, empfehlen

Mehr

Wordpress: Blogbeiträge richtig löschen, archivieren und weiterleiten

Wordpress: Blogbeiträge richtig löschen, archivieren und weiterleiten Wordpress: Blogbeiträge richtig löschen, archivieren und weiterleiten Version 1.0 Wordpress: Blogbeiträge richtig löschen, archivieren und weiterleiten In unserer Anleitung zeigen wir Dir, wie Du Blogbeiträge

Mehr

Pfötchenhoffung e.v. Tier Manager

Pfötchenhoffung e.v. Tier Manager Pfötchenhoffung e.v. Tier Manager A.Ennenbach 01.08.2015 Tier Manager Inhalt Administrationsbereich Tiere auflisten & suchen Tier hinzufügen Tier bearbeiten (Status ändern, etc.) Administrationsbereich

Mehr

Eine eigene Seite auf Facebook-Fanseiten einbinden und mit einem Tab verbinden.

Eine eigene Seite auf Facebook-Fanseiten einbinden und mit einem Tab verbinden. Eine eigene Seite auf Facebook-Fanseiten einbinden und mit einem Tab verbinden. Nach den Änderungen die Facebook vorgenommen hat ist es einfacher und auch schwerer geworden eigene Seiten einzubinden und

Mehr

www.computeria-olten.ch Monatstreff für Menschen ab 50 Temporäre Dateien / Browserverlauf löschen / Cookies

www.computeria-olten.ch Monatstreff für Menschen ab 50 Temporäre Dateien / Browserverlauf löschen / Cookies www.computeria-olten.ch Monatstreff für Menschen ab 50 Merkblatt 42 Temporäre Dateien / Browserverlauf löschen / Cookies Im Internet-Explorer Extras / Browserverlauf löschen Jetzt entscheiden, was man

Mehr

Content Management System (CMS) Manual

Content Management System (CMS) Manual Content Management System (CMS) Manual Thema Seite Aufrufen des Content Management Systems (CMS) 2 Funktionen des CMS 3 Die Seitenverwaltung 4 Seite ändern/ Seite löschen Seiten hinzufügen 5 Seiten-Editor

Mehr

Diese Ansicht erhalten Sie nach der erfolgreichen Anmeldung bei Wordpress.

Diese Ansicht erhalten Sie nach der erfolgreichen Anmeldung bei Wordpress. Anmeldung http://www.ihredomain.de/wp-admin Dashboard Diese Ansicht erhalten Sie nach der erfolgreichen Anmeldung bei Wordpress. Das Dashboard gibt Ihnen eine kurze Übersicht, z.b. Anzahl der Beiträge,

Mehr

HORIZONT 7PRÄSENTIERT. Das Magazin: Das Wissen der Vergangenheit gestaltet die Zukunft. Die dfv Mediengruppe feiert Jubiläum.

HORIZONT 7PRÄSENTIERT. Das Magazin: Das Wissen der Vergangenheit gestaltet die Zukunft. Die dfv Mediengruppe feiert Jubiläum. HORIZONT 7PRÄSENTIERT Das Magazin: Das Wissen der Vergangenheit gestaltet die Zukunft. Die dfv Mediengruppe feiert Jubiläum. 70 jahre dfv mediengruppe das magazin zum jubiläum 2 Die dfv Mediengruppe. Die

Mehr

HORIZONT 7PRÄSENTIERT. Das Magazin: Das Wissen der Vergangenheit gestaltet die Zukunft. Die dfv Mediengruppe feiert Jubiläum.

HORIZONT 7PRÄSENTIERT. Das Magazin: Das Wissen der Vergangenheit gestaltet die Zukunft. Die dfv Mediengruppe feiert Jubiläum. HORIZONT 7PRÄSENTIERT Das Magazin: Das Wissen der Vergangenheit gestaltet die Zukunft. Die dfv Mediengruppe feiert Jubiläum. 70 jahre dfv mediengruppe das magazin zum jubiläum 2 Die dfv Mediengruppe. Die

Mehr

1. Adressen für den Serienversand (Briefe Katalogdruck Werbung/Anfrage ) auswählen. Die Auswahl kann gespeichert werden.

1. Adressen für den Serienversand (Briefe Katalogdruck Werbung/Anfrage ) auswählen. Die Auswahl kann gespeichert werden. Der Serienversand Was kann man mit der Maske Serienversand machen? 1. Adressen für den Serienversand (Briefe Katalogdruck Werbung/Anfrage ) auswählen. Die Auswahl kann gespeichert werden. 2. Adressen auswählen,

Mehr

6 Das Kopieren eines bereits bestehenden Inhaltselements

6 Das Kopieren eines bereits bestehenden Inhaltselements 6 Das Kopieren eines bereits bestehenden Inhaltselements Inhaltsverzeichnis 6 Das Kopieren eines bereits bestehenden Inhaltselements 1 Vorbemerkung.......................................... 1 6.1 Schritt

Mehr

Lehrer: Einschreibemethoden

Lehrer: Einschreibemethoden Lehrer: Einschreibemethoden Einschreibemethoden Für die Einschreibung in Ihren Kurs gibt es unterschiedliche Methoden. Sie können die Schüler über die Liste eingeschriebene Nutzer Ihrem Kurs zuweisen oder

Mehr

Leitfaden Adobe Premiere export - Pro Tools import

Leitfaden Adobe Premiere export - Pro Tools import LOREM IPSUM Leitfaden Adobe Premiere export - Pro Tools import DOMINIK DI ROSA KAPITEL 1 Adobe Premier export Man kann alle aktiven Audiospuren aus einer gesamten Sequenz von Premiere Pro in eine OMF-Datei

Mehr

www.computeria-olten.ch Monatstreff für Menschen ab 50 WORD 2007 / 2010

www.computeria-olten.ch Monatstreff für Menschen ab 50 WORD 2007 / 2010 www.computeria-olten.ch Monatstreff für Menschen ab 50 Merkblatt 86 WORD 2007 / 2010 Etiketten erstellen Umschläge/Couverts bedrucken Etiketten erstellen z.b. Namen-Etiketten / Adress-Etiketten Als Grundlage

Mehr

L10N-Manager 3. Netzwerktreffen der Hochschulübersetzer/i nnen Mannheim 10. Mai 2016

L10N-Manager 3. Netzwerktreffen der Hochschulübersetzer/i nnen Mannheim 10. Mai 2016 L10N-Manager 3. Netzwerktreffen der Hochschulübersetzer/i nnen Mannheim 10. Mai 2016 Referentin: Dr. Kelly Neudorfer Universität Hohenheim Was wir jetzt besprechen werden ist eine Frage, mit denen viele

Mehr

1. Trennlinie mit hr Eine dünne Trennlinie wie die obige in der Regio-Farbe (gelb) kann man recht einfach erstellen. Dafür reicht der Befehl

1. Trennlinie mit hr Eine dünne Trennlinie wie die obige in der Regio-Farbe (gelb) kann man recht einfach erstellen. Dafür reicht der Befehl Bilder bearbeiten In diesem Artikel geht es um Bilder im Backoffice, Bildformate, Trennlinien, Rahmen, das Ändern von Bildunterschriften, ein Grafik-Programm und einiges mehr in Sachen Grafik. Hierzu diese

Mehr

Outlook. sysplus.ch outlook - mail-grundlagen Seite 1/8. Mail-Grundlagen. Posteingang

Outlook. sysplus.ch outlook - mail-grundlagen Seite 1/8. Mail-Grundlagen. Posteingang sysplus.ch outlook - mail-grundlagen Seite 1/8 Outlook Mail-Grundlagen Posteingang Es gibt verschiedene Möglichkeiten, um zum Posteingang zu gelangen. Man kann links im Outlook-Fenster auf die Schaltfläche

Mehr

Wollen Sie einen mühelosen Direkteinstieg zum Online Shop der ÖAG? Sie sind nur einen Klick davon entfernt!

Wollen Sie einen mühelosen Direkteinstieg zum Online Shop der ÖAG? Sie sind nur einen Klick davon entfernt! Wollen Sie einen mühelosen Direkteinstieg zum Online Shop der ÖAG? Sie sind nur einen Klick davon entfernt! Sehr geehrte(r) Geschäftspartner(in), Um Ihre Transaktionen schneller durchzuführen, bieten wir

Mehr

Fotostammtisch-Schaumburg

Fotostammtisch-Schaumburg Der Anfang zur Benutzung der Web Seite! Alles ums Anmelden und Registrieren 1. Startseite 2. Registrieren 2.1 Registrieren als Mitglied unser Stammtischseite Wie im Bild markiert jetzt auf das Rote Register

Mehr

Seite 2 von 13. Inhalt

Seite 2 von 13. Inhalt Beispiel-Formulare für das SEPA-Lastschriftmandat und das Kombimandat sowie Beispielschreiben zur Umstellung auf das SEPA-Basis-Lastschriftverfahren Grundlage: Regelwerk für die SEPA-Basis-Lastschrift

Mehr

WEBSEITEN ENTWICKELN MIT ASP.NET

WEBSEITEN ENTWICKELN MIT ASP.NET jamal BAYDAOUI WEBSEITEN ENTWICKELN MIT ASP.NET EINE EINFÜHRUNG MIT UMFANGREICHEM BEISPIELPROJEKT ALLE CODES IN VISUAL BASIC UND C# 3.2 Installation 11 Bild 3.2 Der Webplattform-Installer Bild 3.3 IDE-Startbildschirm

Mehr

WordPress. Dokumentation

WordPress. Dokumentation WordPress Dokumentation Backend-Login In das Backend gelangt man, indem man hinter seiner Website-URL einfach ein /wp-admin dranhängt www.domain.tld/wp-admin Dabei gelangt man auf die Administrationsoberfläche,

Mehr

Meine erste Homepage - Beispiele

Meine erste Homepage - Beispiele Meine erste - Beispiele 1. Beispiel meine Willkommen auf meiner Befehle nicht über Hier ist ein Senior, der noch fit für's Internet ist. Probieren wir

Mehr

Der transparente Look. Die Struktur, die oben angegeben wurde, ist im Anwendungsdesigner, wie in der nächsten Grafik ersichtlich, abgebildet.

Der transparente Look. Die Struktur, die oben angegeben wurde, ist im Anwendungsdesigner, wie in der nächsten Grafik ersichtlich, abgebildet. Intrapact Layout Allgemeines Das Layout einer Firma wird im Intrapact Manager, und dort im Layout Designer erstellt. Alle Eingaben im Layout Designer dienen dazu um die CSS/ASP Dateien zu generieren, die

Mehr

Erstellen eines Beitrags auf der Homepage Schachverband Schleswig-Holstein - Stand vom 01.06.2015

Erstellen eines Beitrags auf der Homepage Schachverband Schleswig-Holstein - Stand vom 01.06.2015 Erstellen eines Beitrags auf der Homepage Einleitung... 3 01 Startseite aufrufen... 4 02 Anmeldedaten eingeben... 5 03 Anmelden... 6 04 Anmeldung erfolgreich... 7 05 Neuen Beitrag anlegen... 8 06 Titel

Mehr

Serienbrieferstellung in Word mit Kunden-Datenimport aus Excel

Serienbrieferstellung in Word mit Kunden-Datenimport aus Excel Sehr vielen Mitarbeitern fällt es schwer, Serienbriefe an Kunden zu verschicken, wenn sie die Serienbrieffunktion von Word nicht beherrschen. Wenn die Kunden mit Excel verwaltet werden, genügen nur ein

Mehr

Vorlagen in MediaWiki

Vorlagen in MediaWiki Vorlagen in MediaWiki Dieses Handout beschreibt, wie Sie Vorlagen in Ihr MediaWiki-System einbinden können. 1. Was sind Vorlagen? Eine Vorlage ist ein vorgefertigter Textbaustein, der in einen Artikel

Mehr

Lizenz Verwaltung. Adami Vista CRM

Lizenz Verwaltung. Adami Vista CRM Lizenz Verwaltung Alle CRM Applikationen können entweder mit einer Demo Datenbank oder mit einer realen Datenbank funktionieren. Die Demo Datenbank ist allgemein für alle und der Benutzer kann die Funktionsvielfalt

Mehr

Tevalo Handbuch v 1.1 vom 10.11.2011

Tevalo Handbuch v 1.1 vom 10.11.2011 Tevalo Handbuch v 1.1 vom 10.11.2011 Inhalt Registrierung... 3 Kennwort vergessen... 3 Startseite nach dem Login... 4 Umfrage erstellen... 4 Fragebogen Vorschau... 7 Umfrage fertigstellen... 7 Öffentliche

Mehr

Anleitung für den Zugriff auf Mitgliederdateien der AG-KiM

Anleitung für den Zugriff auf Mitgliederdateien der AG-KiM Anleitung für den Zugriff auf Mitgliederdateien der AG-KiM Hinweise: - Dies ist eine schrittweise Anleitung um auf den Server der Ag-Kim zuzugreifen. Hierbei können Dateien ähnlich wie bei Dropbox hoch-

Mehr

Inhaltsverzeichnis Seite

Inhaltsverzeichnis Seite Inhaltsverzeichnis Seite 1. Email mit Anhang versenden 2 1.a Email vorbereiten und zweites Fenster (Tab) öffnen. 2 1. b. Bild im Internet suchen und speichern. 3 1.c. Bild als Anlage in Email einbinden

Mehr

Ihr CMS für die eigene Facebook Page - 1

Ihr CMS für die eigene Facebook Page - 1 Ihr CMS für die eigene Facebook Page Installation und Einrichten eines CMS für die Betreuung einer oder mehrer zusätzlichen Seiten auf Ihrer Facebook Page. Anpassen der "index.php" Installieren Sie das

Mehr

Anleitung zur Erstellung und Bearbeitung von Seiten in Typo3. Typo3. Anleitung. Wenpas Informatik

Anleitung zur Erstellung und Bearbeitung von Seiten in Typo3. Typo3. Anleitung. Wenpas Informatik Anleitung zur Erstellung und Bearbeitung von Seiten in Typo3. Typo3 Anleitung Wenpas Informatik 1.0 Anmeldung im Backend Zum Backend einer Typo3 Seite gelangt man wenn man nichts anderes konfiguriert hat

Mehr

Anleitung für Berichte in Word Press, auf der neuen Homepage des DAV Koblenz

Anleitung für Berichte in Word Press, auf der neuen Homepage des DAV Koblenz Anleitung für Berichte in Word Press, auf der neuen Homepage des DAV Koblenz Diese Anleitung soll als Kurzreferenz und Schnellanleitung dienen um einfach und schnell Berichte auf der Homepage www.dav-koblenz.de

Mehr

Allgemeiner Leitfaden zum Einfügen suchmaschinenoptimierter Texte

Allgemeiner Leitfaden zum Einfügen suchmaschinenoptimierter Texte Allgemeiner Leitfaden zum Einfügen suchmaschinenoptimierter Texte Wir von Textprovider, Anbieter von produktbeschreibung.eu möchten Ihnen mit diesem Infoblatt Basisinformationen an die Hand geben, wie

Mehr

Professionelle Seminare im Bereich MS-Office

Professionelle Seminare im Bereich MS-Office Gegenüber PowerPoint 2003 hat sich in PowerPoint 2007 gerade im Bereich der Master einiges geändert. Auf Handzettelmaster und Notizenmaster gehe ich in diesen Ausführungen nicht ein, die sind recht einfach

Mehr

Konvertieren von Settingsdateien

Konvertieren von Settingsdateien Konvertieren von Settingsdateien Mit SetEdit können sie jedes der von diesem Programm unterstützten Settingsformate in jedes andere unterstützte Format konvertieren, sofern Sie das passende Modul (in Form

Mehr

AGROPLUS Buchhaltung. Daten-Server und Sicherheitskopie. Version vom 21.10.2013b

AGROPLUS Buchhaltung. Daten-Server und Sicherheitskopie. Version vom 21.10.2013b AGROPLUS Buchhaltung Daten-Server und Sicherheitskopie Version vom 21.10.2013b 3a) Der Daten-Server Modus und der Tresor Der Daten-Server ist eine Betriebsart welche dem Nutzer eine grosse Flexibilität

Mehr

Erzherzog Johann Jahr 2009

Erzherzog Johann Jahr 2009 Erzherzog Johann Jahr 2009 Der Erzherzog Johann Tag an der FH JOANNEUM in Kapfenberg Was wird zur Erstellung einer Webseite benötigt? Um eine Webseite zu erstellen, sind die folgenden Dinge nötig: 1. Ein

Mehr

Das sogenannte Beamen ist auch in EEP möglich ohne das Zusatzprogramm Beamer. Zwar etwas umständlicher aber es funktioniert

Das sogenannte Beamen ist auch in EEP möglich ohne das Zusatzprogramm Beamer. Zwar etwas umständlicher aber es funktioniert Beamen in EEP Das sogenannte Beamen ist auch in EEP möglich ohne das Zusatzprogramm Beamer. Zwar etwas umständlicher aber es funktioniert Zuerst musst du dir 2 Programme besorgen und zwar: Albert, das

Mehr

TYPO3 Super Admin Handbuch

TYPO3 Super Admin Handbuch TYPO3 Super Admin Handbuch Erweiterung News Für das System der Maria Hilf Gruppe Version 02 09.03.10 Erstellt durch: NCC Design Florian Kesselring Zeltnerstraße 9 90443 Nürnberg 1 Inhaltsverzeichnis Inhalt

Mehr

Agentur für Werbung & Internet. Schritt für Schritt: Newsletter mit WebEdition versenden

Agentur für Werbung & Internet. Schritt für Schritt: Newsletter mit WebEdition versenden Agentur für Werbung & Internet Schritt für Schritt: Newsletter mit WebEdition versenden E-Mail-Adresse im Control Panel einrichten Inhalt Vorwort 3 Einstellungen im Reiter «Eigenschaften» 4 Einstellungen

Mehr

WORKSHOP für das Programm XnView

WORKSHOP für das Programm XnView WORKSHOP für das Programm XnView Zur Bearbeitung von Fotos für die Nutzung auf Websites und Online Bildergalerien www.xnview.de STEP 1 ) Bild öffnen und Größe ändern STEP 2 ) Farbmodus prüfen und einstellen

Mehr

TYPO3-Zusatzkurs für www.durlacher.de

TYPO3-Zusatzkurs für www.durlacher.de TYPO3-Zusatzkurs für www.durlacher.de In diesem Zusatzkurs (Kapitel 14 bis 18) gehen wir die Dinge an, die im alltäglichen Umgang mit TYPO3 auf www.durlacher.de hilfreich sind. Verschieben, Löschen, Blind

Mehr

Handbuch zur Anlage von Turnieren auf der NÖEV-Homepage

Handbuch zur Anlage von Turnieren auf der NÖEV-Homepage Handbuch zur Anlage von Turnieren auf der NÖEV-Homepage Inhaltsverzeichnis 1. Anmeldung... 2 1.1 Startbildschirm... 3 2. Die PDF-Dateien hochladen... 4 2.1 Neue PDF-Datei erstellen... 5 3. Obelix-Datei

Mehr

1. Zuerst muss der Artikel angelegt werden, damit später die Produktvarianten hinzugefügt werden können.

1. Zuerst muss der Artikel angelegt werden, damit später die Produktvarianten hinzugefügt werden können. Produktvarianten und Downloads erstellen Produktvarianten eignen sich um Artikel mit verschiedenen Optionen wie bspw. ein Herrenhemd in den Farben blau, grün und rot sowie in den Größen S, M und L zu verkaufen.

Mehr

Anleitung für Autoren auf sv-bofsheim.de

Anleitung für Autoren auf sv-bofsheim.de Anleitung für Autoren auf sv-bofsheim.de http://www.sv-bofsheim.de 1 Registrieren als Benutzer sv-bofsheim.de basiert auf der Software Wordpress, die mit einer Erweiterung für ein Forum ausgestattet wurde.

Mehr

Eigenen Farbverlauf erstellen

Eigenen Farbverlauf erstellen Diese Serie ist an totale Neulinge gerichtet. Neu bei PhotoLine, evtl. sogar komplett neu, was Bildbearbeitung betrifft. So versuche ich, hier alles einfach zu halten. Ich habe sogar PhotoLine ein zweites

Mehr

Outlook Erstellen einer E-Mail aus einer HTML - Vorlage INHALT

Outlook Erstellen einer E-Mail aus einer HTML - Vorlage INHALT Outlook Erstellen einer E-Mail aus einer HTML - Vorlage INHALT LADEN DER VORLAGE 2 Öffnen Sie Outlook 2 Klicken Sie auf EXTRAS >> OPTIONEN 2 Im Optionenfeld von Outlook folgend Sie den Schritten 2 Fenster

Mehr

Anleitung über den Umgang mit Schildern

Anleitung über den Umgang mit Schildern Anleitung über den Umgang mit Schildern -Vorwort -Wo bekommt man Schilder? -Wo und wie speichert man die Schilder? -Wie füge ich die Schilder in meinen Track ein? -Welche Bauteile kann man noch für Schilder

Mehr

Frames oder Rahmen im Browserfenster

Frames oder Rahmen im Browserfenster In dieser Ausbildungseinheit zeigen wir Ihnen, wie Frames oder auch Rahmen im Browserfenster erstellt werden. Dabei möchten wir anmerken, dass zu Frames bereits sehr viel Gegensätzliches geschrieben wurde.

Mehr

Kleines Handbuch zur Fotogalerie der Pixel AG

Kleines Handbuch zur Fotogalerie der Pixel AG 1 1. Anmelden an der Galerie Um mit der Galerie arbeiten zu können muss man sich zuerst anmelden. Aufrufen der Galerie entweder über die Homepage (www.pixel-ag-bottwartal.de) oder über den direkten Link

Mehr

Tipps und Tricks zu den Updates

Tipps und Tricks zu den Updates Tipps und Tricks zu den Updates Grundsätzlich können Sie Updates immer auf 2 Wegen herunterladen, zum einen direkt über unsere Internetseite, zum anderen aus unserer email zu einem aktuellen Update. Wenn

Mehr

Hypertext Markup Language (HTML) Stefan Rothe, Thomas Jampen

Hypertext Markup Language (HTML) Stefan Rothe, Thomas Jampen Hypertext Markup Language (HTML) Stefan Rothe, Thomas Jampen 2013 09 13 Rechtliche Hinweise Dieses Werk von Stefan Rothe steht unter einer Attribution-NonCommercial-ShareAlike 3.0 License. Zudem verzichtet

Mehr

MS Office Grundlagen. Erstellen einer Briefvorlage für einen Privatbrief an den DIN 5008 Entwurf angelehnt.

MS Office Grundlagen. Erstellen einer Briefvorlage für einen Privatbrief an den DIN 5008 Entwurf angelehnt. Erstellen einer Briefvorlage für einen Privatbrief an den DIN 5008 Entwurf angelehnt. Zunächst werden die Ränder des Briefes festgelegt durch klick auf Benutzerdefinierte Seitenränder. Es öffnet sich das

Mehr

Newsletter. 1 Erzbistum Köln Newsletter

Newsletter. 1 Erzbistum Köln Newsletter Newsletter 1 Erzbistum Köln Newsletter Inhalt 1. Newsletter verwalten... 3 Schritt 1: Administration... 3 Schritt 2: Newsletter Verwaltung... 3 Schritt 3: Schaltflächen... 3 Schritt 3.1: Abonnenten Verwaltung...

Mehr

Handbuch für Redakteure

Handbuch für Redakteure Handbuch für Redakteure Erste Schritte... 1 Artikel erstellen... 2 Artikelinhalt bearbeiten... 3 Artikel bearbeiten... 3 Grunddaten ändern... 5 Weitere Artikeleigenschaften... 5 Der WYSIWYG-Editor... 6

Mehr

Öffnen Sie die Albelli Gestaltungssoftware

Öffnen Sie die Albelli Gestaltungssoftware In 10 Schritten zu Ihrem ersten Fotobuch Anleitung Ab Windowsversion 7.4 1 Wählen Sie Ihre besten Fotos aus. Wenn Sie wissen, welche Fotos Sie verwenden möchten, speichern Sie sie am besten in einem Ordner

Mehr

Hier mal einige Tipps zum Einbau vom "Anfy" Applets. Hier die Seite von "Anfy" und zum Download des Programms: http://www.anfyteam.

Hier mal einige Tipps zum Einbau vom Anfy Applets. Hier die Seite von Anfy und zum Download des Programms: http://www.anfyteam. Hier mal einige Tipps zum Einbau vom "Anfy" Applets. Hier die Seite von "Anfy" und zum Download des Programms: http://www.anfyteam.com/... ich habe "Version 2.1" und zeige hier Bilder und Beschreibungen

Mehr

Serienbriefe schreiben mit Ratio - Adressen (Microsoft Word Versionen 8.0 und 9.0)

Serienbriefe schreiben mit Ratio - Adressen (Microsoft Word Versionen 8.0 und 9.0) Serienbriefe schreiben mit Ratio - Adressen (Microsoft Word Versionen 8.0 und 9.0) Allgemeines Die in Ratio gespeicherten Adressen können jederzeit exportiert werden, um sie an anderer Stelle weiter zu

Mehr

17. Rekursion 2. Bau eines Taschenrechners, Formale Grammatiken, Ströme, Backus Naur Form (BNF), Parsen

17. Rekursion 2. Bau eines Taschenrechners, Formale Grammatiken, Ströme, Backus Naur Form (BNF), Parsen 507 17. Rekursion 2 Bau eines Taschenrechners, Formale Grammatiken, Ströme, Backus Naur Form (BNF), Parsen Taschenrechner 508 Beispiel Eingabe: 3 + 5 Ausgabe: 8 Binäre Operatoren +, -, *, / und Zahlen

Mehr