Titelmasterformat durch Klicken bearbeiten. ISEC7 Group

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Titelmasterformat durch Klicken bearbeiten. ISEC7 Group"

Transkript

1 Titelmasterformat durch Klicken bearbeiten ISEC7 Group

2 Ihr Gesprächspartner Heinrich F Hardinghaus ist seit Anfang 2011 bei der ISEC7 GmbH beratend und vertrieblich tätig im Bereich Mobility Professional Services & Solutions für nationale und internationale Großkunden und Öffentliche Auftraggeber. Neben Strategieberatung für die Planung, Re-Design und Migrationskonzepte komplexer mobiler Infrastrukturen liegt sein Schwerpunkt auf Mobilisierung von SAP-Systemen für Technik, Vertrieb, Produktion und Management. Zuvor hat Herr Hardinghaus kundenorientierte Lösungen propagiert in Vertriebs- und Managementpositionen bei Research In Motion / BlackBerry, Thales, EMC², Sun Microsystems, Nokia/ICL und WANG. Davor war er in der Betriebssystementwicklung tätig bei Xerox, Honeywell und Nixdorf Computer AG. Confidential 5

3 Warum kann Ihr Smartphone nicht? Auftragshistorie Kontrakte Auftragsstatus Preisauskunft Offene Lieferungen ERP Offene Zahlungen Lagerbestand Service-Aufträge BI Reports Kunden Kontakte Rechnungen Aktivitäten Marketing Attribute CRM Kunden Fact Sheet BANF Workflows Reisekosten Angebote Schulungen Surveys Opportunities Tickets Leads Confidential 7

4 Typische mobile Benutzer Service- Techniker Vertriebs- Außendienst Business Suite Projektleiter Produktionsleiter Qualitätsprüfer Management Confidential 8

5 Für den Vertriebs-Außendienst Anwendungsfälle: Vorbereitung auf den Kundenbesuch von unterwegs Beim Kundenbesuch Zugriff auf alle relevanten Daten Nachbereitung unmittelbar nach dem Kundenbesuch Nutzen: Optimale Gesprächsvorbereitung auch von unterwegs Zugriff auf aktuelle Informationen ermöglicht sofortige Beantwortung von Kundenfragen Rasche Erfüllung von Kundenwünschen, z.b. Anforderung von Informationsmaterial Reisezeit und Wartezeit kann für die Aktualisierung von Daten im CRM oder für Targeting genutzt werden Kurzfristiges Aktualisieren erhöht die Datenqualität im CRM Confidential 9

6 Für den Service Techniker Anwendungsfälle: Rückmeldung von Zeit, Material und Status auf Service-Aufträge im Kunden-Service und in der Instandhaltung Anlegen von Störungs-Meldungen Dokumentation von Schäden Nutzen: Kostenreduktion durch Verzicht auf papierbasierte Prozessschritte Vermeiden von Fehlern bei nachträglicher Eingabe von handschriftlichen Informationen Beschleunigung der Prozesse - Schnellere Abwicklung bis zur Rechnungsstellung Ortsunabhängiger Überblick über alle relevanten Informationen, z.b. Schadenshistorie Dokumentation von Schäden und Reparaturen per Foto und GPS-Koordinaten Rechtssicherheit durch Nachweisbarkeit von durchgeführten Instandhaltungen Confidential 10

7 Für das Management Anwendungsfälle: Jederzeit Genehmigungen erteilen Jederzeit informiert sein Jederzeit Entscheidungen treffen können Nutzen: Beschleunigte Prozesse durch kurzfristige Genehmigungen von unterwegs Erhalten Sie alle relevanten Informationen für Entscheidungen Beschleunigte Entscheidungsfindung durch Einsicht von Realtime Informationen jederzeit Confidential 11

8 Für die Produktionsleiter und Qualitätsprüfer Anwendungsfälle: Jederzeit Genehmigungen erteilen Rückmeldung von Fertigungsaufträgen (Partnerlösung) Qualitätsprüfung in der Produktion Jederzeit Produktionskennzahlen sehen Nutzen: Beschleunigte Prozesse in der Produktion Checklisten von Prüflosen papierlos erstellen und Probleme mit Fotos und Beschreibungen dokumentieren Kurzfristige Entscheidungen basierend auf aktuelle Produktionskennzahlen Confidential 12

9 Für den Projektleiter Anwendungsfälle: Kurzfristig Genehmigungen erteilen Überblick und Zugriff auf Projektdaten Nutzen: Beschleunigte Projekte durch kurzfristige Genehmigungen von unterwegs Höhere Produktivität durch schnellere Interaktion mit Projektteam Effizienteres Projektmanagement durch direkten Zugriff auf Projekt-Daten Confidential 13

10 Beispiele für ausgelieferte Funktionalität Workflow Inbox Freigabe Eingangs-Re. Schadensmeldung Scan von Barcodes mit eingebauter Kamera oder Laser- Scanner GPS Koordinaten Weitere Workflows, wie Bestellanforderungen, Angebote, Fotos per eingebauter Kamera Confidential 14

11 Beispiele für ausgelieferte Funktionalität CRM Account Detail Kontakt ändern Aktivität anlegen ERP Kunden Detail Confidential 15

12 Technologien für mobiles SAP Native generische Applikation SUP MODE Offline / Online Optional SMP Mode Online Fiori (ohne SUP) - SAP Mobile Plattform Technologien (SMP): Online Native App Online Hybrid Web Container Neuerungen in SMP 3.0 Offline Native App Online+ Offline Syclo Client Sybase Relay Server Sybase SUP (mit Sybase Datenbank) MBO 2 Webservices ABAP Add-On Gateway (OData) ABAP Development DOE NW mobile Syclo Agentry SAP Business Suite: ERP, CRM, SRM, BI Confidential 17

13 Native generische Applikation Automatisch angepasste Darstellung in einer nativen Applikation im Look&Feel des jeweiligen mobilen Gerätes Dieselben Informationen und Funktionen ohne Mehraufwand! ipad, iphone, ipod touch Windows 8 Phone / Laptop / Tablet BlackBerry OS 4-7 BlackBerry OS 10 Android Phones, Tablets und robuste Geräte Confidential 18

14 Screendesign Windows 8 und ipad Windows 8 Windows 8 Tablet/Laptop: Phone: ipad: iphone: Confidential 19

15 Native generische Applikation Integration in mobile Betriebssysteme Kundenindividuelle Farb-Schemata und Logos Businesslogik zum Eingeben validierter Daten Dokumente und Anlagen Unterschrift Spracherkennung für Textfelder Barcodes, RFID und NFC mit internen und externen Geräten Kamera Standortbezogene Dienste mit GPS und Kartenintegration Mobiles Drucken Integration in native Kommunikationsfunktionen, wie Telefon, , Adressbuch Confidential 20

16 VPN VPN ISEC7 MOBILITY FOR SAP Optionen für Landschaft / gesicherte Verbindung ios/android App Secure Container Native generische Applikation Kunden- Netzwerk Secure Server Reverse Proxy/ Web Dispatcher 2 Webservices SAP Business Suite: ERP, CRM, SRM, BI Sybase SUP Gateway ABAP Add-On Unterstützte Secure Server: - MobileIron AppConnect - Good Dynamics - BlackBerry - Secure Service10 - Enterprise Server (MDS) - Secure Work Space - Citrix Worx App - Openpeak Sector - AT&T Toogle - F5 Networks - Samba! Confidential 21

17 Highlights von ISEC7 Mobility for SAP Einfache und schnelle online/offline Integration in alle Systeme der SAP Business Suite ohne Middleware Ausgelieferte CRM und ERP Funktionalität für Vertrieb und Service-Techniker Übersichtliche Bearbeitung von beliebigen Workflows aus unterschiedlichen Systemen Kundenindividuelle Erweiterungen mit bestehendem SAP ABAP-Knowhow Keine Entwickler-Skills auf dem mobilen Gerät erforderlich durch native generische Applikation verfügbar für: ios, Windows 8, BlackBerry OS 4-10, Android Einfache Integration in stark angepasste Backends Alternative sichere Verbindung über VPN oder allen marktführenden Secure Container Lösungen wie Good Dynamics, BlackBerry Secure Workspace, MobileIron AppConnect, Migrationspfad: Einfacher Start mit optionaler Anbindung an Gateway/SMP Native generische Applikation 2 Webservices ERP, CRM, SRM Offline / Online Gateway ABAP Add-On Confidential 22

18 Typischer Projektablauf Erste Woche: Zusendung der Transporte per und Import ins Entwicklungssystem 0:30h Aktivierung der Webservices und Konfiguration der App per Webex 1:00h Mobil verfügbare ausgelieferte Funktionalität für Vertrieb oder Service per firmeninternen WLAN Zweite Woche: Workshop vor Ort - auf Wunsch als Entwicklertraining Übersicht über Technologie und Funktionalität der Applikation Blue-Printing und Implementierung von kundenindividuellen Erweiterungen Anpassung der Suchen und Detail-Screens im CRM oder ERP Mobilisierung von Workflows Angepasste Darstellung und Funktion, trainierte ABAP Entwickler 3 Tage Folgende Wochen: Einrichtung von Reverse-Proxy oder VPN oder Secure-Container Lösung durch Kunde 1-5 Tage Weitere Anpassungen und Entwicklungen durch Kunde oder Partner 5-30 Tage Confidential 23

19 Beispiele für einen 3-tägigen Workshop Krones AG: Übersicht Technologie/Funktionalität der Applikation Blue-Printing und Implementierung einer Telefonbuch-Applikation mit Daten aus ERP Mobilisierung von 2 Workflows: Workflow aus ERP System Workflow aus HR System per RFC Viega GmbH & Co. KG: Übersicht Technologie / Funktionalität der Applikation Blue-Printing und Implementierung einer ERP-Lieferantensuche und Bewertung Anpassung der CRM-Suchen und Detail-Screens Mobilisierung eines Workflow Confidential 24

20 Sybase vs. ISEC7 Mobility for SAP - 80 Tage : 3 Tage Aussage auf der TechEd November 2012 in Madrid eines größeren SAP Kunden (Slot Mob209): Der Entwicklungsaufwand für das Mobilisieren eines Rechnungsprüfungs-Workflows basierend auf Sybase: 80 Entwicklungs-Tage. ISEC7 hat für einen anderen Kunden diesen Workflow in 3 Tagen mobilisiert. Warum ist es so viel einfacher? 1) Keine Entwicklung in Xcode und Sybase erforderlich. 2) Einfach zu nutzendes Framework von ISEC7 Mobility for SAP Workflow. Das bedeutet einen Aufwand in Tagen: Entwicklung Mit Sybase mit ISEC7 Mobility for SAP ABAP 20 3 Sybase 4 0 Xcode (ios) 56 0 Confidential 25

21 Sybase vs. ISEC7 Mobility for SAP Tage : 8 Tage Aussage auf den DSAG-Technologietagen im Februar 2013 in einem Vortrag von einem Kunden im Agrar-Bereich: Mobilisieren einer offline Auftragserfassung basierend auf Sybase: 360 Entwicklungs-Tage. ISEC7 hat mit dem Kunden quindata eine eingeschränktere, aber ähnliche Auftragserfassung in 8 Tagen mobilisiert. Warum ist es so viel einfacher? 1) Keine Entwicklung auf Android, PI und Sybase erforderlich. 2) Einfach zu nutzendes Framework von ISEC7 Mobility for SAP. 3) Eingeschränkte, aber ausreichende Offline-Fähigkeit Das bedeutet einen Aufwand in Tagen: Entwicklung Mit Sybase mit ISEC7 Mobility for SAP ABAP Android Java 40 0 Confidential 26

22 ISEC7 Mobility for SAP - Pakete Kundenspezifische Erweiterungen Kundenspezifische Erweiterungen Kundenspezifische Erweiterungen Kundenspezifische Erweiterungen Inspection & Service CRM Workflow ERP Service Aufträge Service Meldungen Rückmeldung von Zeit und Material Checklisten Fotos und GPS von Schäden Anlegen von Meldungen und Aufträgen Kunden Ansprechpartner Marketingattribute Aktivitäten Aktivitätsbericht Besuchsbericht Opportunity Leads Integration von BI Surveys Attachments Pharma-spezifisch Übersichtliche Freigabe von beliebigen Workflows aus unterschiedlichen Systemen Attachments Push von neuen Workflows (nur BlackBerry) Kunden Ansprechpartner Lieferungen Offene Posten Aufträge Offline Auftragsanlage Produktsuche, Preise, Verfügbarkeit CATS Zeiterfassung Integration von BI Main Paket Basis Framework für kundenspezifische Prozesse Confidential 27

23 Beispielhafte Erweiterungen von Kunden CRM Angepasste Suchen und Detailseiten mit weiteren Feldern, Z-Feldern und Z-Tabellen Accounts anlegen mit Dubletten- Prüfung Verträge und Promotions zu Kunde Ausschließlicher Zugriff auf die dem Außendienstler zugewiesenen Kunden Leads anlegen / Liste der Leads zu Account Besuchsberichte und Fotos zu Aktivität Anpassungen an Industrie- Solution Pharma, z.b. Gruppen, Marketingpläne, Vertriebsbereich, Muster Workflows Abwesenheit HR Reisekosten HR Reise-Genehmigung HR Schulungen HR Verträge CRM Eingangsrechnungen ERP Material-Bestellung ERP Shopping Carts SRM ERP Lieferantensuche Material Reservierungen Projekt-Mitarbeiter- Planung Equipment Suche und Austausch Confidential 28

24 Partner- und Partnerlösungen in D-A-CH Berichte aus ERP über Vertriebszahlen Equipment-Inventur und Zuordnung zu Mitarbeiter ERP Paket mit umfangreicher Auftrags-Suche und Besuchsbericht Freudenberg IT - Warehouse Monitor und mobile Prozesse der Fertigungsindustrie Mobile Branchenlösungen für Krankenhäuser (Instandhaltung) und Verlage Pharma-spezifische Suche und Daten, Musterabgabe, Besuchsbericht Langjährige Erfahrung in Projekten für Instandhaltung und Service Mobilisierung der Bauobjekt-Lösung von movento Leadmanagement auf Messen mit Visitenkartenscan Kommissionierung, Einlagern, Umlagern in einem Lager Zähler-Management für Versorger: Ein- und Ausbau von Zählern bei Kunden Mobile Lösungen für Agrarhandel, Agrartechnik, Baustoffe, Energie, Fachhandel Vertriebspartner in verschiedenen Branchen und Integrator für mobile Prozesse in Automotive Fertigungsindustrie Rückmeldung auf Fertigungsaufträge Versandabwicklung auf Freilager Confidential 29

25 Partner- und Partnerlösungen international USA/Kanada Prüflose von Produkten, Dokumentation von Fehlern mit Fotos und Notizen Mobile Anträge für Gesundheits-Dienstleistungen Nord-Europa BANF Bearbeitung Zeiterfassung USA / Kanada / Latein Amerika / Asia Globaler Partner mit Skills in nahezu allen SAP Prozessen Australien / Neuseeland Spezialisiert in Asset Lifecycle Management und Services für Bautechnik, Konstruktion und Bergbau. Confidential 30

26 Zufriedene Kunden (Auszug) Canadian National Railway Company Confidential 32

27 Einfache Backend-Integration mit 2 Webservices: Config-Service 1/2 Der Config-Service liest das Customizing aus, in dem das User-Interface definiert ist. Manche Pages sind als Main- Menu definiert und erscheinen entsprechend in der App. Confidential 33

28 Einfache Backend-Integration mit 2 Webservices: Config-Service 2/2 Für jede Page werden die Inputs wie Texteingaben, Auswahllisten, Datum, Foto per Kamera oder GPS definiert. Ihr Verhalten wird in Attributen definiert. Confidential 34

29 Einfache Backend-Integration mit 2 Webservices: Data-Service Für jede Page ist ein Funktionsbaustein definiert, der die Inhalte für die Seite ausgibt mit einfachen Methoden wie pagebuilder->add_line. Für kundenindividuelle Erweiterungen, wie weitere Felder oder Tabellen, wird einfach der ausgelieferte Funktionsbaustein kopiert, um weitere add_lines ergänzt und der neue Name im Customizing eingetragen. Confidential 35

30 B*Nator Mobile Device Management B*Nator Keyfacts Im Markt seit 2005 Management von über Devices Mehr als 150 Kunden in 27 Ländern Jedes 3. DAX-Unternehmen setzt auf B*Nator Komponenten: MDM Mobile Device Management Applikation Software Portal Monitoring User Self Service Remote Control Migration Toolkit mehr Details finden Sie hier. Confidential 39

31 Ihre Vorteile Business Fachbereich Units Mobile Applikation für genau Ihre Anforderungen und Ihr Budget Unterstützung Ihrer bestehenden Erweiterungen im Backend Verkürzte Prozesse Mobiler Zugriff auf aktuelle SAP Daten Nutzung des Berechtigungskonzeptes IT Mobile Lösung ohne weitere Investitionen in Hardware und Skills Wenige eigene Ressourcen benötigt Installation in wenigen Stunden Geringer TCO Migrationspfad: Starten Sie einfach, nehmen Sie Sybase SUP bei Bedarf später dazu Entwickler Mobilisieren Sie Prozesse aus SAP mit ABAP-Kenntnissen Entwicklung nach zwei Tagen Training Nur eine vertraute Entwicklungsumgebung Kein Know-How für App-Entwicklung auf verschiedene Geräten erforderlich Confidential 40

32 Preisübersicht EUR Lösungspakete + Paket Bundles ISEC7 Mobility for SAP CRM ISEC7 Mobility for SAP ERP ISEC7 Mobility for SAP Workflow ISEC7 Mobility for SAP Inspection & Service Bundle Workflow + CRM Bundle Workflow + ERP Bundle CRM + ERP Bundle CRM + ERP + Workflow Bundle CRM + ERP + Workflow + I&S Inklusive: Einmalig 50 Gerätelizenzen. Paket- und Bundlepreise EUR EUR EUR EUR EUR EUR EUR EUR EUR Zusatzlizenzen 140 EUR Zusätzlich: Integrationsworkshop von mindestens 3 Beratungstagen, sowie Reisekosten bei einem Workshop vor Ort. Beim Workflow Paket wird während des Workshops ein Workflow implementiert. Jährlich 19% Maintenance & Support-Gebühr auf Gesamt-Preis aus Paket-/Bundle-Preis und zusätzlichen Gerätelizenzen (Mindestlaufzeit: 1 Jahr) Confidential 41

33 Anfassen statt PowerPoint Native Application SAP Daten Integration Beschreibung Demo-Lizenz Test-Drive POC BlackBerry, ios, Android, Windows 8 x x x Anzahl Geräte-Lizenzen bis 20 bis 20 bis 50 öffentliches Demosystem x Kunden-System x x Installation auf Kundensystem nein remote remote Workshop keiner 1-Tag onsite bis 5 Tage onsite Kundenindividuelle Anpassungen keine, nur Demodaten Standard-Felder und kleine Anpassungen Standard- und Z- Felder, ggf. neue Prozesse Testzeitraum 2 Monate 1 Monat 2 Monate Support nein ja ja Preis kostenlos EUR EUR Confidential 42

34 ISEC7 Mobility for SAP live erleben Test auf eigenem Smartphone oder Tablet Zugriff auf öffentliches CRM- und ERP-Demosystem Die Applikation ist in allen App-Stores zum Download verfügbar. Suchen Sie nach ISEC7 Mobility for SAP oder klicken Sie auf einen der folgenden Links: ios Client (Version für VPN oder Reverse Proxy) ios Client (Version für Good Dynamics) ios Client (Version für MobileIron AppConnect) ios Client (Version für SECTOR/BB Secure Work Space) BlackBerry Client Android Client (Version für VPN oder Reverse Proxy) Android Client (Version für SECTOR/BB Secure Work Space) Windows 8 RT Client Windows Phone 8 Client Confidential 43

35 Kontakt Für weitere Informationen kontaktieren Sie uns bitte unter: Telefon: Confidential 44

Titelmasterformat durch Klicken bearbeiten. ISEC7 Group. Manuel Sosna für SAP ERP effizienter und mobil!

Titelmasterformat durch Klicken bearbeiten. ISEC7 Group. Manuel Sosna für SAP ERP effizienter und mobil! Titelmasterformat durch Klicken bearbeiten ISEC7 Group Manuel Sosna für SAP ERP effizienter und mobil! ISEC7 Group - Fakten Gegründet 2003, in privater Hand Globaler mobiler Lösungs- und Service Anbieter

Mehr

Mobility im Unternehmenseinsatz. Timo Deiner, Senior Presales Expert Mobility, SAP Deutschland Communication World 2012, 10.

Mobility im Unternehmenseinsatz. Timo Deiner, Senior Presales Expert Mobility, SAP Deutschland Communication World 2012, 10. Mobility im Unternehmenseinsatz Timo Deiner, Senior Presales Expert Mobility, SAP Deutschland Communication World 2012, 10.Oktober 2012 Woran denken Sie, wenn Sie mobile Apps hören? Persönliche productivity

Mehr

MOBILE ENTERPRISE APPLICATION PLATFORM (MEAP)

MOBILE ENTERPRISE APPLICATION PLATFORM (MEAP) MOBILE ENTERPRISE APPLICATION PLATFORM (MEAP) Oliver Steinhauer Markus Urban.mobile PROFI Mobile Business Agenda MOBILE ENTERPRISE APPLICATION PLATFORM AGENDA 01 Mobile Enterprise Application Platform

Mehr

SAP Mobile Platform MÜNSTER 10.04.2013. best practice consulting Aktiengesellschaft Raboisen 32 20095 Hamburg T +49 40 303752-0 F +49 40 303752-77

SAP Mobile Platform MÜNSTER 10.04.2013. best practice consulting Aktiengesellschaft Raboisen 32 20095 Hamburg T +49 40 303752-0 F +49 40 303752-77 MÜNSTER 10.04.2013 SAP Mobile Platform best practice consulting Aktiengesellschaft Raboisen 32 20095 Hamburg T +49 40 303752-0 F +49 40 303752-77 E info@bpc.ag W www.bpc.ag Seite 1 18.04.2013 Agenda Einleitung

Mehr

MOBILE ENTERPRISE APPLICATION PLATFORM (MEAP)

MOBILE ENTERPRISE APPLICATION PLATFORM (MEAP) MOBILE ENTERPRISE APPLICATION PLATFORM (MEAP) Oliver Steinhauer.mobile PROFI Mobile Business Agenda MOBILE ENTERPRISE APPLICATION PLATFORM AGENDA 01 Mobile Enterprise Application Platform 02 PROFI News

Mehr

ISEC7 Group Global Enterprise Mobility Provider

ISEC7 Group Global Enterprise Mobility Provider ISEC7 Group Global Enterprise Mobility Provider SERVICES ISEC7 Managed Mobility Services ISEC7 Mobility Cloud Application Lifecycle Management Hosting Managed Services ISEC7 Services Mobile Strategy Consulting

Mehr

MOBILITY FOR SAP. SAP-Geschäftsdaten standortunabängig und in Echtzeit. OHNE MIDDLEWARE OHNE ZUSÄTZLICHE INFRASTRUKTUR

MOBILITY FOR SAP. SAP-Geschäftsdaten standortunabängig und in Echtzeit. OHNE MIDDLEWARE OHNE ZUSÄTZLICHE INFRASTRUKTUR MOBILITY FOR SAP SAP-Geschäftsdaten standortunabängig und in Echtzeit. OHNE MIDDLEWARE OHNE ZUSÄTZLICHE INFRASTRUKTUR GEHEN SIE MOBIL, GANZ SICHER UND SCHNELL: IHRE GESCHÄFTSPROZESSE AN JEDEM ORT ZU JEDER

Mehr

Mobile Anwendungen im SAP-Umfeld

Mobile Anwendungen im SAP-Umfeld Erstes Symposium für neue IT in Leipzig 27. September 2013 Michael Rentzsch Informatik DV GmbH michael.rentzsch@informatik-dv.com +49.341.462586920 IT-Trend: Mobile Mobile might be one of the most interesting

Mehr

Produktpräsentation. fine apps factory DEMAND. DESIGN. DEPLOY. fineappsfactory.com. Axel Fano

Produktpräsentation. fine apps factory DEMAND. DESIGN. DEPLOY. fineappsfactory.com. Axel Fano Produktpräsentation fine apps factory DEMAND. DESIGN. DEPLOY. Axel Fano FINE APPS FACTORY. IST EINE SOFTWARE-INTEGRATIONSPLATTFORM, FÜR IT UND ANWENDER, UM GEMEINSAM BUSINESS APPS IN

Mehr

ISEC7 GROUP BlackBerry World comes 2 you

ISEC7 GROUP BlackBerry World comes 2 you Titelmasterformat durch Klicken bearbeiten ISEC7 GROUP BlackBerry World comes 2 you Begrüßung Titelmasterformat durch Klicken bearbeiten WER IST HIER? IHRE GASTGEBER Vorstellung ISEC7 Marco Gocht Silke

Mehr

SAP SharePoint Integration. e1 Business Solutions GmbH

SAP SharePoint Integration. e1 Business Solutions GmbH SAP SharePoint Integration e1 Business Solutions GmbH Inhalt Duet Enterprise Überblick Duet Enterprise Use Cases Duet Enterprise Technologie Duet Enterprise Entwicklungs-Prozess Duet Enterprise Vorteile

Mehr

Fit for Mobile! dashface - Vertrieb

Fit for Mobile! dashface - Vertrieb Fit for Mobile! dashface - Vertrieb Was ist dashface? dashface mobilisiert Unternehmensdaten und Workflows aus beliebigen Datenquellen und stellt sie dem Nutzer von Tablet PC s und Smartphones zur Verfügung,

Mehr

Bes 10 Für ios und Android

Bes 10 Für ios und Android Bes 10 Für ios und Android Architektur einer nicht Container (Sandbox) basierenden MDM Lösung Simple & Secure ios & Android Management mit 10.1.1 Secure Workspace - Sicherer Container für ios und Android

Mehr

SAP Supplier Relationship Management (SRM) als Rapid Deployment Solution (RDS) - Teil 2. SAP Consulting Januar 2012

SAP Supplier Relationship Management (SRM) als Rapid Deployment Solution (RDS) - Teil 2. SAP Consulting Januar 2012 SAP Supplier Relationship Management (SRM) als Rapid Deployment Solution (RDS) - Teil 2 SAP Consulting Januar 2012 Agenda 1. Einführung/Überblick SRM Vorstellung SRM-Kernprozess Self Service Beschaffung

Mehr

Pimp my SAP SAP Screen Personas / Fiori. Benjamin Engelhardt, Experte Fiori und Screen Personas ITML GmbH

Pimp my SAP SAP Screen Personas / Fiori. Benjamin Engelhardt, Experte Fiori und Screen Personas ITML GmbH Pimp my SAP SAP Screen Personas / Fiori Benjamin Engelhardt, Experte Fiori und Screen Personas ITML GmbH Um Hintergrundstörungen zu vermeiden, schalten wir Ihre Telefone in der Konferenz auf stumm. Für

Mehr

Mobility for SAP. Vergleich mehrerer Lösungen. Kurzversion

Mobility for SAP. Vergleich mehrerer Lösungen. Kurzversion Mobility for SAP Vergleich mehrerer Lösungen Kurzversion Inhalte Lösung 1: Adobe Interactive Forms Lösung 2: Mobility for SAP CRM Lösung 3: Movilizer Lösung 4: Sybase Überblick mobiler CRM-Lösungen Experten

Mehr

proaxia Mobile Solutions Solutions Übersicht

proaxia Mobile Solutions Solutions Übersicht proaxia Mobile Solutions Solutions Übersicht www.proaxia-consulting.com proaxia Mobile Business Solutions mit SAP Anschluss Durch die Mobilisierung der Mitarbeiter im Unternehmen steigt der Bedarf an Mobilen

Mehr

Enterprise Mobility, Live! Pascal Kaufmann, Swisscom IT Services AG 12. Juni 2013

Enterprise Mobility, Live! Pascal Kaufmann, Swisscom IT Services AG 12. Juni 2013 Enterprise Mobility, Live! Pascal Kaufmann, Swisscom IT Services AG 12. Juni 2013 Agenda Mobile Apps aus Sicht der IT Grösste Herausforderungen mobiler Applikationen aus der Sicht der IT Best Practice

Mehr

Mobile Device Management

Mobile Device Management 1 Mobility meets IT Service Management 26. April 2012 in Frankfurt Mobile Device Management So finden Sie Ihren Weg durch den Endgeräte- Dschungel Bild Heiko Friedrich, SCHIFFL + Partner GmbH & Co.KG http://www.schiffl.de

Mehr

Fit for Mobile! dashface - Kundendienst

Fit for Mobile! dashface - Kundendienst Fit for Mobile! dashface - Kundendienst Was ist dashface? dashface mobilisiert Unternehmensdaten und Workflows aus beliebigen Datenquellen und stellt sie dem Nutzer von Tablet PC s und Smartphones zur

Mehr

Lessons Learned: Mobile CRM Integration

Lessons Learned: Mobile CRM Integration 1 Lessons Learned: Mobile CRM Integration 2 Enable Mobile Business Apps in Enterprises Weptun GmbH Vorstellung 3 Gründung 2010 18 Mitarbeiter 50 Apps für internationale Kunden umgesetzt Launch eigener

Mehr

M b o i b l i e l e S a S l a e l s e s f or o S A S P P E R E P P m i m t i S b y a b s a e s e U nw n ir i ed e d P l P a l t a for o m

M b o i b l i e l e S a S l a e l s e s f or o S A S P P E R E P P m i m t i S b y a b s a e s e U nw n ir i ed e d P l P a l t a for o m Mobile Sales for SAP ERP mit Sybase Unwired Platform Jordi Candel Agenda msc mobile Sybase Unwired Platform Mobile Sales for SAP ERP Referenz Simba Dickie Group Fragen und Antworten Über msc mobile Montreal

Mehr

Reboard GbR. www.reboard.net info@reboard.net

Reboard GbR. www.reboard.net info@reboard.net Mobiles Reporting für SAP BW Thilo Knötzele Geschäftsführer IBS Solution Ltd. 4. Gavdi Infotag Ein gutes BI-Portfolio ist...... komplett, durchdacht und hält für jede Anforderung genau ein Tool bereit

Mehr

ISEC7 GROUP BlackBerry World comes 2 you

ISEC7 GROUP BlackBerry World comes 2 you Titelmasterformat durch Klicken bearbeiten ISEC7 GROUP BlackBerry World comes 2 you Titelmasterformat durch Klicken bearbeiten Highlights von der BlackBerry World & JAM 2012 Was haben Sie in diesem Jahr

Mehr

ARCHIBUS IWMS Lösung vom Weltmarktführer

ARCHIBUS IWMS Lösung vom Weltmarktführer ARCHIBUS IWMS Lösung vom Weltmarktführer ARCHIBUS User Meeting 12.+13.5.2015 in München 2009 ARCHIBUS, Inc. All rights reserved. Was machen mobile App s so Interessant? Vorteil Mobile Platform & Apps 3

Mehr

Fit for Mobile! SMART I FM - Kundendienst

Fit for Mobile! SMART I FM - Kundendienst Fit for Mobile! SMART I FM - Kundendienst Was ist SMART I FM? SMART I FM mobilisiert Unternehmensdaten und Workflows aus beliebigen Datenquellen und stellt sie dem Nutzer von Tablet PCs und Smartphones

Mehr

Xamarin Applikationen Showcase aus der Praxis

Xamarin Applikationen Showcase aus der Praxis Xamarin Applikationen Showcase aus der Praxis Mark Allibone @mallibone Noser Engineering AG 2014, Alle Rechte vorbehalten. Erfahrungen Erfahrung ist der beste Lehrmeister. Nur das Schulgeld ist teuer.

Mehr

Weltweit mobiler Zugriff auf zentrale Unternehmensdaten

Weltweit mobiler Zugriff auf zentrale Unternehmensdaten In Echtzeit informiert Neue Features Optimiert Abstimmungsprozesse Alleinstellungsmerkmale Anforderungen Kommunikationsund Vertrebskanäle Immer und überall in Echtzeit informiert und grenzenlos handlungsfähig

Mehr

MISSION: WELTWEIT MOBIL EINSATZBEREIT

MISSION: WELTWEIT MOBIL EINSATZBEREIT MISSION: WELTWEIT MOBIL EINSATZBEREIT Unsere Welt ist mobil und ständig im Wandel. Immer schneller wachsende Märkte erfordern immer schnellere Reaktionen. Unternehmenseigene Informationen werden vielfältiger

Mehr

Mobile Business Solutions für den technischen Kundendienst und die Instandhaltung unterstützt von SAP NetWeaver

Mobile Business Solutions für den technischen Kundendienst und die Instandhaltung unterstützt von SAP NetWeaver Mobile Business Solutions für den technischen Kundendienst und die Instandhaltung unterstützt von SAP NetWeaver Adolfo Navarro Senior Consultant DATA MIGRATION AG Zelgstrasse 9 CH-8280 Kreuzlingen M +41

Mehr

Präsentation pco Geschäftsstrategie COURSE-Tagung 14. Mai 2012. Copyright by pco, Stand: 01. September 2010, Vers. 4.0

Präsentation pco Geschäftsstrategie COURSE-Tagung 14. Mai 2012. Copyright by pco, Stand: 01. September 2010, Vers. 4.0 Präsentation pco Geschäftsstrategie COURSE-Tagung 14. Mai 2012 pco Geschäftsmodell Networking & Security Managed DataCenter Services Virtualisierung & Application Delivery Managed Infrastructure Services

Mehr

Digitale Checklisten sparen Zeit und Geld. Stellen Sie jetzt um von Papier auf eine moderne digitale Lösung.

Digitale Checklisten sparen Zeit und Geld. Stellen Sie jetzt um von Papier auf eine moderne digitale Lösung. firstaudit DIGITALE CHECKLISTEN Digitale Checklisten sparen Zeit und Geld Stellen Sie jetzt um von Papier auf eine moderne digitale Lösung. Die neue Checklisten-App firstaudit optimiert Ihren Workflow.

Mehr

Neuerungen und Highlights im SAP ERP HCM. René Schumann, SAP Deutschland Juni, 2013

Neuerungen und Highlights im SAP ERP HCM. René Schumann, SAP Deutschland Juni, 2013 Neuerungen und Highlights im SAP ERP HCM René Schumann, SAP Deutschland Juni, 2013 2014 werden 47% aller Anwender nach 1980 geboren sein 2013 SAP AG or an SAP affiliate company. All rights reserved. 2

Mehr

Eins-A Systemhaus GmbH. Ing. Walter Espejo

Eins-A Systemhaus GmbH. Ing. Walter Espejo Eins-A Systemhaus GmbH Ing. Walter Espejo +43 (676) 662 2150 Das Eins-A Portfolio Cloud MDM VoIP Unsere Eins-A Beratung Interim Management IT Kosten Management Telekommunikation Lizenzberatung Outsourcing

Mehr

Mobile ERP Business Suite

Mobile ERP Business Suite Greifen Sie mit Ihrem ipad oder iphone jederzeit und von überall auf Ihr SAP ERP System zu. Haben Sie Up-To-Date Informationen stets verfügbar. Beschleunigen Sie Abläufe und verkürzen Sie Reaktionszeiten

Mehr

HANA Operation. Patrick Meier, Director Business Development / Partner 22 May 2014

HANA Operation. Patrick Meier, Director Business Development / Partner 22 May 2014 HANA Operation Patrick Meier, Director Business Development / Partner 22 May 2014 E R F O L G R E I C H E S H O S T I N G V O N S A P U N D D R I T TA N W E N D U N G E N A U F S A P H A N A Regensdorf,

Mehr

Fit for Mobile! SMART I FM - BGV A3

Fit for Mobile! SMART I FM - BGV A3 Fit for Mobile! SMART I FM - BGV A3 Was ist SMART I FM? SMART I FM mobilisiert Unternehmensdaten und Workflows aus beliebigen Datenquellen und stellt sie dem Nutzer von Tablet PCs und Smartphones zur Verfügung,

Mehr

White-Label-Apps für Werbe- und Mediaagenturen Nutzen Sie Ihren Namen und unser Know-How. www.wolterworks.de

White-Label-Apps für Werbe- und Mediaagenturen Nutzen Sie Ihren Namen und unser Know-How. www.wolterworks.de White-Label-Apps für Werbe- und Mediaagenturen Nutzen Sie Ihren Namen und unser Know-How www.wolterworks.de Mobile Anwendungen iphone und ipad haben ein neues Zeitalter eingeläutet auch im Marketing Von

Mehr

Mobile Business Solutions Mobile Service APP auf Basis SAP ERP Customer Service. André Wolzenburg, Product Manager SAP CRM

Mobile Business Solutions Mobile Service APP auf Basis SAP ERP Customer Service. André Wolzenburg, Product Manager SAP CRM Mobile Business Solutions Mobile Service APP auf Basis SAP ERP Customer Service André Wolzenburg, Product Manager SAP CRM 11.06.2012 Agenda 1. Mobile Service Solution Beschreibung 2. Funktionsumfang 3.

Mehr

Accelerated CRM mit der SAP Sales express solution. Jöran Schumann SAP Deutschland AG & Co. KG

Accelerated CRM mit der SAP Sales express solution. Jöran Schumann SAP Deutschland AG & Co. KG Accelerated CRM mit der SAP Sales express solution Jöran Schumann SAP Deutschland AG & Co. KG Warum die SAP Sales express solution? Funktionen und Prozesse Installation und Implementierung Zusammenfassung

Mehr

Genehmigungsprozesse. Vorsprung durch Technik. smartapprover

Genehmigungsprozesse. Vorsprung durch Technik. smartapprover Genehmigungsprozesse Vorsprung durch Technik smartapprover 1 / 16. September 2014 / R. Sattler Consulting 2014 01 Genehmigungsprozesse 2 / 16. September 2014 / R. Sattler Consulting 2014 Genehmigungsprozesse

Mehr

Herausforderungen bei der Mobilisierung von Unternehmensprozessen mit Hilfe von Tablets und Smartphones. Matthias Klocke. Bildquelle: CC-BY-3Gstore.

Herausforderungen bei der Mobilisierung von Unternehmensprozessen mit Hilfe von Tablets und Smartphones. Matthias Klocke. Bildquelle: CC-BY-3Gstore. Herausforderungen bei der Mobilisierung von Unternehmensprozessen mit Hilfe von Tablets und Smartphones Matthias Klocke Bildquelle: CC-BY-3Gstore.de Lynx in Fakten 1989 gründet Hans-Joachim Rosowski das

Mehr

Moderne Benutzeroberflächen für SAP Anwendungen

Moderne Benutzeroberflächen für SAP Anwendungen Seite 1 objective partner für SAP Erfahrungen mit dem UI-Development Kit für HTML5 (SAPUI5) - 19.06.2012 Seite 2 Quick Facts objective partner AG Die objective partner AG 1995 gegründet mit Hauptsitz in

Mehr

Innovative Use Cases & User Interfaces mit SAP Fiori & SAPUI5

Innovative Use Cases & User Interfaces mit SAP Fiori & SAPUI5 PLEASE USE YOUR INDIVIDUAL PICTURE Innovative Use Cases & User Interfaces mit SAP Fiori & SAPUI5 Regensdorf, 2. Dezember 2014 Sirko Pelzl 1 arvato Systems S4M December 11, 2014 Gliederung Über mich Entwicklung

Mehr

proaxia Mobile Solutions

proaxia Mobile Solutions proaxia Mobile Solutions Solutions Übersicht proaxia consulting group ag Peter M. Brak Juli 2010 www.proaxia-consulting.com proaxia Mobile Business Solutions mit SAP Anschluss Durch die Mobilisierung der

Mehr

CRM starter für die Chemische Industrie. Branchenspezifisches Festpreis-Paket

CRM starter für die Chemische Industrie. Branchenspezifisches Festpreis-Paket CRM starter für die Chemische Industrie Branchenspezifisches Festpreis-Paket CRM starter für die Chemische Industrie Beschreibung & Umfang Best-Practice-Paket für die Chemische Industrie basierend auf

Mehr

CRM/Vertrieb-App-Benchmarking

CRM/Vertrieb-App-Benchmarking CRM/Vertrieb-App-Benchmarking 1. http://www.update.com/de /Ihre-CRM-Loesung/CRM-Software/Mobile-CRM/CRM-App-fuer-iPad - Effizente Tagesplanung und Besuchsvorbereitung. - Relefante Daten im Überblick. -

Mehr

smartpoint Microsoft Dynamics CRM Forum 2014 think big start smart! Dienstag, 21.10.2014 - Microsoft Wien

smartpoint Microsoft Dynamics CRM Forum 2014 think big start smart! Dienstag, 21.10.2014 - Microsoft Wien smartpoint Microsoft Dynamics CRM Forum 2014 Dienstag, 21.10.2014 - Microsoft Wien CRM Implementierung im internationalen Vertrieb Fronius International GmbH (Sparte Schweißtechnik) think big start smart!

Mehr

Mobile Factory. Wie mobilisieren wir Ihre Unternehmensprozesse. Hannes Fischer, Global Business Development Sept 2012

Mobile Factory. Wie mobilisieren wir Ihre Unternehmensprozesse. Hannes Fischer, Global Business Development Sept 2012 Mobile Factory. Wie mobilisieren wir Ihre Unternehmensprozesse. Hannes Fischer, Global Business Development Sept 2012 In vielen Unternehmensbereichen sind mobile Prozesse gewünscht. Immer mehr neue Anforderungen

Mehr

Die nächste Generation des (mobilen) SAP-basierten Dokumentenmanagement. Presseforum 2014 München, 16.01.2014, Michael Grötsch

Die nächste Generation des (mobilen) SAP-basierten Dokumentenmanagement. Presseforum 2014 München, 16.01.2014, Michael Grötsch Die nächste Generation des (mobilen) SAP-basierten Dokumentenmanagement Presseforum 2014 München, 16.01.2014, Michael Grötsch Wir über uns Es kann so einfach sein! Einfach Dokumente, Verträge, und Lizenzen

Mehr

Mehr Performance, weniger Kosten Mobilisierung mit SAP UI5. Antonino Fragapane, 21. Mai 2014 SAP Forum 2014, Basel

Mehr Performance, weniger Kosten Mobilisierung mit SAP UI5. Antonino Fragapane, 21. Mai 2014 SAP Forum 2014, Basel Mehr Performance, weniger Kosten Mobilisierung mit SAP UI5 Antonino Fragapane, 21. Mai 2014 SAP Forum 2014, Basel 21/05/20 14 Vorstellung Swisscom Der Geschäftsbereich Enterprise Customers von Swisscom

Mehr

SAPUI5 App-Entwicklung in der ABAP Workbench und Neptune. Klaus Garms Geschäftsführer Neptune Software GmbH

SAPUI5 App-Entwicklung in der ABAP Workbench und Neptune. Klaus Garms Geschäftsführer Neptune Software GmbH SAPUI5 App-Entwicklung in der ABAP Workbench und Neptune Klaus Garms Geschäftsführer Neptune Software GmbH Agenda Einführung Neptune Software und SAP Mobility Live-Demo: Entwicklung mit SAPUI5 und Neptune

Mehr

ubitexx Smartphones einfach sicher betreiben Dominik Dudy, Key Account Manager

ubitexx Smartphones einfach sicher betreiben Dominik Dudy, Key Account Manager ubitexx Smartphones einfach sicher betreiben Dominik Dudy, Key Account Manager Vielfalt! Blackberry, Windows Mobile, Symbian, ios für iphone/ipad, Android. Zulassung / Einführung mehrerer Betriebssysteme

Mehr

Referenzkundenbericht

Referenzkundenbericht Referenzkundenbericht Dörken MKS-Systeme GmbH & Co. KG Auf einen Blick Das Unternehmen Seit über 30 Jahren entwickelt Dörken in Herdecke Mikroschicht- Korrosionsschutz-Systeme. Unter dem Markennamen DELTA-MKS

Mehr

Die Schweizer sind Weltmeister...

Die Schweizer sind Weltmeister... Nefos GmBH 07.03.2013 Die Schweizer sind Weltmeister... 2 ...im App-Download! Jeder Schweizer hat im Schnitt 19 kostenpflichtige Apps auf seinem Smartphone! 3 Top Mobile Trends In two years, 20% of sales

Mehr

Mobile Enterprise. Herausforderungen der Mobilisierung von Business Applikationen. Matthias Euler, Innovation Manager, T-Systems

Mobile Enterprise. Herausforderungen der Mobilisierung von Business Applikationen. Matthias Euler, Innovation Manager, T-Systems Herausforderungen der Mobilisierung von Business Applikationen. Matthias Euler, Innovation Manager, T-Systems Die Revolution ist in vollem Gange. Jahre bis 50 millionen Kunden erreicht wurden: Radio: 38

Mehr

Die Möglichkeiten im konkreten Geschäftsalltag sind vielfältig und oft branchenspezifisch ausgeprägt.

Die Möglichkeiten im konkreten Geschäftsalltag sind vielfältig und oft branchenspezifisch ausgeprägt. Die Bedeutung des Einsatzes mobiler Endgeräte im Geschäftsalltag wächst zunehmend. Verstärkt wird dieser Trend nicht zuletzt auch durch die Tatsache, dass viele Mitarbeiter und Führungskräfte im alltäglichen

Mehr

Intuitiv, einfach & mobil: Die neuen HCM Self-Services. Michael Müller, SAP (Schweiz) AG Basel, 20. Mai 2014

Intuitiv, einfach & mobil: Die neuen HCM Self-Services. Michael Müller, SAP (Schweiz) AG Basel, 20. Mai 2014 Intuitiv, einfach & mobil: Die neuen HCM Self-Services Michael Müller, SAP (Schweiz) AG Basel, 20. Mai 2014 Agenda Get ready: HR Landing-Page für HR Professionals, Führungskräfte und Mitarbeiter Die neuen

Mehr

ShareForm. Die flexible Lösung für den Außendienst

ShareForm. Die flexible Lösung für den Außendienst ShareForm Die flexible Lösung für den Außendienst Point of Sale Merchandising Facility-Management Sicherheitsdienste Vending-Automatenwirtschaft Service- und Reparaturdienste Was ist ShareForm? Smartphone

Mehr

BlackBerry Mobile Fusion Universal Device Service. Thomas Dingfelder, Senior Technical Account Manager ubitexx a Subsidiary of Research In Motion

BlackBerry Mobile Fusion Universal Device Service. Thomas Dingfelder, Senior Technical Account Manager ubitexx a Subsidiary of Research In Motion BlackBerry Mobile Fusion Universal Device Service Stefan Mennecke, Director Stefan Mennecke, Director Thomas Dingfelder, Senior Technical Account Manager ubitexx a Subsidiary of Research In Motion RIM

Mehr

Sugar innovatives und flexibles CRM. weburi.com CRM Experten seit über 15 Jahren

Sugar innovatives und flexibles CRM. weburi.com CRM Experten seit über 15 Jahren Sugar innovatives und flexibles CRM weburi.com CRM Experten seit über 15 Jahren Wie können wir Ihnen im CRM Projekt helfen? Think big - start small - scale fast Denken Sie an die umfassende Lösung, fangen

Mehr

Data One Mobile Business: Mobiles Instandhaltungsmanagement

Data One Mobile Business: Mobiles Instandhaltungsmanagement Data One Mobile Business: Mobiles Instandhaltungsmanagement Vom Prozess zur mobilen Lösung im Bereich der Instandhaltung Autor Datum Anja Schramm 17-10-2006 Ihre Erwartungen Nutzen für Ihr Ihr Unternehmen

Mehr

Technologie Impulse Deutschland 2012. Rainer Fritzsche 5.10.2012

Technologie Impulse Deutschland 2012. Rainer Fritzsche 5.10.2012 Technologie Impulse Deutschland 2012 Rainer Fritzsche 5.10.2012 Vorstellung: Rainer Fritzsche BSc Computer Science stellvertretender KPZ-Leiter Java Software Engineer Seit 1983 auf der Welt Seit 2009 Berater

Mehr

Mobile Enterprise Application Platforms

Mobile Enterprise Application Platforms Mobile Enterprise Application Platforms 17. April 2013 Fachbereich Wirtschaft und Gesundheit Prof. Dr. Volker Wiemann volker.wiemann@fh bielefeld.de +49 (0) 521/106 389 Problem 0. Ausgangslage Blackberry

Mehr

SAP Cloud for Customer

SAP Cloud for Customer protask Inforeihe SAP Cloud for Customer www.protask.eu 25.04.2014 1 Agenda Ziel Lösungsbeschreibung / Abdeckung Integration von SAP in der Cloud Abgrenzung von SAP in der Cloud zu SAP CRM Live-Demo www.protask.eu

Mehr

Mobile Anwendungen in Unternehmen - mehr als App und E-Mail. Praktische Aspekte zu mobilen Systemen in vertriebsorientierten Unternehmen

Mobile Anwendungen in Unternehmen - mehr als App und E-Mail. Praktische Aspekte zu mobilen Systemen in vertriebsorientierten Unternehmen Mobile Anwendungen in Unternehmen - mehr als App und E-Mail Praktische Aspekte zu mobilen Systemen in vertriebsorientierten Unternehmen Agenda 15:00 15:10 h Begrüßung 15:10 15:15 h kurze Vorstellung GML

Mehr

Jörg Neumann Acando GmbH

Jörg Neumann Acando GmbH Jörg Neumann Acando GmbH Jörg Neumann Principal Consultant bei der Acando GmbH MVP Windows Platform Development Beratung, Training, Coaching Buchautor, Speaker Mail: Joerg.Neumann@Acando.com Blog: www.headwriteline.blogspot.com

Mehr

Der virtualisierte Anwender:

Der virtualisierte Anwender: P R Ä S E N T I E R T Der virtualisierte Anwender: Virtualisierung und Sicherheit des End User Environments Der Weg zur Lösung Ein Beitrag von Peter H.Kuschel Vertriebsleiter XTRO IT Solutions GmbH - Ismaning

Mehr

Mobile Device Management eine Herausforderung für jede IT-Abteilung. Maximilian Härter NetPlans GmbH maximilian.haerter@netplans.

Mobile Device Management eine Herausforderung für jede IT-Abteilung. Maximilian Härter NetPlans GmbH maximilian.haerter@netplans. Mobile Device Management eine Herausforderung für jede IT-Abteilung Maximilian Härter NetPlans GmbH maximilian.haerter@netplans.de WER WIR SIND NETPLANS AUF EINEN BLICK NetPlans Systemhausgruppe Unternehmenspräsentation

Mehr

Entscheidungsparameter für eine globale Mobilisierung. 8. FVI-Jahresforum RFID Mobile Instandhaltung 2.0

Entscheidungsparameter für eine globale Mobilisierung. 8. FVI-Jahresforum RFID Mobile Instandhaltung 2.0 Entscheidungsparameter für eine globale Mobilisierung 8. FVI-Jahresforum RFID Mobile Instandhaltung 2.0 Vorstellung / Kontakt Infos und Kontakt Markus Becker Boehringer Ingelheim Corporate IS / IS SDD

Mehr

Beraterprofil von Alexander von Loeffelholz Software-Entwicklung & Beratung

Beraterprofil von Alexander von Loeffelholz Software-Entwicklung & Beratung Beraterprofil von Alexander von Loeffelholz Software-Entwicklung & Beratung Stand: 01.10.2011 Persönliche Daten Geburtsdatum 12.03.1982 Staatsangehörigkeit deutsch EDV-Erfahrung seit 1994 Erfahrung mit

Mehr

Namics Smart Business Day 2012. Effiziente Vertriebsprozesse: Das ipad im Unternehmenseinsatz. Sascha Wartha, Viessmann IT Service GmbH

Namics Smart Business Day 2012. Effiziente Vertriebsprozesse: Das ipad im Unternehmenseinsatz. Sascha Wartha, Viessmann IT Service GmbH Namics Smart Business Day 2012 Sascha Wartha, Viessmann IT Service GmbH Viessmann Werke Zürich Agenda! Viessmann Group! Viessmann IT Service GmbH! Ausgangssituation! Ziele! Lösung: Vertriebsanwendung auf

Mehr

Mobile Business Mobiles Lagermanagement oxando GmbH

Mobile Business Mobiles Lagermanagement oxando GmbH Mobile Business Mobiles Lagermanagement oxando GmbH 2010 oxando GmbH, Mobiles Lagermanagement 1 Mobiles Lagermanagement Übersicht Unterstützte Geschäftsprozesse und Funktionen Wareneingänge erfassen Warenausgänge

Mehr

Agenda. Update BlackBerry BB10 Handhelds MDM Server BES 10 So kommen Sie auf BES10

Agenda. Update BlackBerry BB10 Handhelds MDM Server BES 10 So kommen Sie auf BES10 Agenda Update BlackBerry BB10 Handhelds MDM Server BES 10 So kommen Sie auf BES10 Update BlackBerry 76 Millionen BlackBerry Kunden weltweit Ca. 60 Millionen BBM Nutzer 11,1 Mrd. $ Umsatz, 2.9 Mrd $ Cash,

Mehr

ShareFile Jörg Vosse

ShareFile Jörg Vosse ShareFile Jörg Vosse Senior Systems Engineer ShareFile - Central Europe joerg.vosse@citrix.com Konsumerisierung der IT Mein Arbeitsplatz Mein(e) Endgerät(e) Meine Apps? Meine Daten Citrix Der mobile Arbeitsplatz

Mehr

Der mobile Arbeitsplatz

Der mobile Arbeitsplatz Products Solutions Services Der mobile Arbeitsplatz Nutzung bei einem produzierendem Unternehmen Folie 1 / 22 Agenda Vorstellung Endress+Hauser Mobile Versandabwicklung Mobiles Intranet und Reporting Mobiler

Mehr

Herausforderungen bei der Mobilisierung von Business Applikationen und erste Lösungsansätze. Dr. Stephan Verclas, Leiter Innovation,T-Systems

Herausforderungen bei der Mobilisierung von Business Applikationen und erste Lösungsansätze. Dr. Stephan Verclas, Leiter Innovation,T-Systems Herausforderungen bei der Mobilisierung von Business Applikationen und erste. Dr. Stephan Verclas, Leiter Innovation,T-Systems 01010010101010010100110101010 10100 01001010101010101010100101001 10101 geladen

Mehr

Mobile Enterprise Application Platform. Die Zukunft mobiler Anwendungen bei der SBB. BAT Nr. 26 08. November 2013

Mobile Enterprise Application Platform. Die Zukunft mobiler Anwendungen bei der SBB. BAT Nr. 26 08. November 2013 1 Mobile Enterprise Application Platform Die Zukunft mobiler Anwendungen bei der SBB BAT Nr. 26 08. November 2013 Tobias Röthlisberger, SBB Erich Siegrist, SBB Unsere Inhalte Wo stehen wir mit «Mobile»

Mehr

Machen Sie mehr aus Ihrem CRM:

Machen Sie mehr aus Ihrem CRM: Machen Sie mehr aus Ihrem CRM: bessere Datenqualität nahtlose Integration Wolfgang Berger Business Development Omni EMEA +49.8192.99733.25 wberger@omni-ts.com www.rivacrmintegration.com Agenda Herausforderung

Mehr

Floorplan Manager, WD4A, 7.31, SAPUI 5 25.06.2013 SNAP

Floorplan Manager, WD4A, 7.31, SAPUI 5 25.06.2013 SNAP Floorplan Manager, WD4A, 7.31, SAPUI 5 25.06.2013 SNAP Agenda @ Gedanken zur SAP Oberflächenstrategie @ WEB DYNPRO ABAP @ Einige Änderungen zu 7.31 @ Neue Oberflächenelemente (HTML Islands usw.) @ FLOORPLAN

Mehr

Vergleich von ERPConnect Services (ECS) gegenüber Duet Enterprise for Microsoft SharePoint and SAP

Vergleich von ERPConnect Services (ECS) gegenüber Duet Enterprise for Microsoft SharePoint and SAP Vergleich von ERPConnect Services (ECS) gegenüber Duet Enterprise for Microsoft SharePoint and SAP Stand: Mai 2014 Fähigkeiten Duet Enterprise ERPConnect Services Anbindung an existierende SAP Business

Mehr

Excelsis Business Technology AG

Excelsis Business Technology AG Excelsis Business Technology AG Wearables, Smartphones & Co. im Unternehmenseinsatz Christian Sauter, Vorstand, Excelsis Business Technology AG DATAGROUP Strategie Forum: Enterprise Mobility Hamburg, 25.

Mehr

OpenText Web Solutions und SAP Wege der Integration

OpenText Web Solutions und SAP Wege der Integration OpenText Web Solutions und SAP Wege der Integration 10 Jahre OWUG OpenText Web Solutions Anwendertagung Düsseldorf, 24. / 25. September 2012 Ralf Friedrichs www.realcore.de Übersicht Allgemeines zum SAP

Mehr

adidas HR Usability Projekt Self Services einfach und mobil

adidas HR Usability Projekt Self Services einfach und mobil adidas HR Usability Projekt Self Services einfach und mobil Manuel Egger Manuela Cupic sovanta AG Das Unternehmen Gegründet 2009 Hauptsitz in Heidelberg, Deutschland Aktuell 60+ Mitarbeiter Entwicklungsstandorte

Mehr

12 GUTE GRÜNDE FÜR BES 12. Die innovative Multi-Plattform Enterprise Mobility Management (EMM) Lösung von BlackBerry

12 GUTE GRÜNDE FÜR BES 12. Die innovative Multi-Plattform Enterprise Mobility Management (EMM) Lösung von BlackBerry 12 GUTE GRÜNDE FÜR BES 12 Die innovative Multi-Plattform Enterprise Mobility Management (EMM) Lösung von BlackBerry NEU BEI BES12 v12.2 MULTI-OS EINSATZ (BYOD/COPE/COBO) BEWÄHRTE SICHERHEIT NEU Verbesserter

Mehr

Workshop I. Technische Differenzierung mobiler Kommunikationslösungen am Beispiel NPO/NGO Kommunikation. 7. Juni 2011

Workshop I. Technische Differenzierung mobiler Kommunikationslösungen am Beispiel NPO/NGO Kommunikation. 7. Juni 2011 Workshop I Technische Differenzierung mobiler Kommunikationslösungen am Beispiel NPO/NGO Kommunikation 7. Juni 2011 Übersicht è Native Apps è Web-Apps è Mobile Websites è Responsive Design Mobile Kommunikation

Mehr

4 Jahre Progymnasium, 4147 Aesch (1991-1995) 4-jährige Berufslehre zum Informatiker (1995-1999) bei ITRIS Maintenance AG, 4153 Reinach

4 Jahre Progymnasium, 4147 Aesch (1991-1995) 4-jährige Berufslehre zum Informatiker (1995-1999) bei ITRIS Maintenance AG, 4153 Reinach Michael Arlati Neubüntenweg 11 4147 Aesch mobile: +41 (0)79 272 75 92 email: mik@arlati.ch web: www.arlati.ch Jahrgang Nationalität Beruf/ Titel Ausbildung 08.05.1979 CH Informatiker 4 Jahre Progymnasium,

Mehr

SN@P tfm das Cockpit für die Instandhaltung

SN@P tfm das Cockpit für die Instandhaltung SNP tfm das Cockpit für die Instandhaltung Technics, Facility, Medical Engineering oder Technisches Facility Management Holger Onnen honsnapconsult.com www.snapconsult.com 24.03.2015 SNAP Referent Holger

Mehr

Von Der Idee bis zu Ihrer App

Von Der Idee bis zu Ihrer App Von Der Idee bis zu Ihrer App Solid Apps Von Der Idee bis zu Ihrer App Konzeption, Design & Entwicklung von Applikationen für alle gängigen Smartphones & Tablets Sowie im Web - alles aus einer Hand! In

Mehr

Microsoft Dynamics CRM

Microsoft Dynamics CRM Microsoft Dynamics CRM Positionierung & Überblick Kurzversion Agenda Microsoft Dynamics CRM - Positionierung Microsoft Dynamics CRM - Funktionen im Überblick Nutzen und Referenzen Microsoft Dynamics CRM

Mehr

FAKTEN. Zusammen mit unseren 350 Partnern betreuen wir weltweit 5 000 Kunden und über 45 000 Anwender setzen auf unsere Software.

FAKTEN. Zusammen mit unseren 350 Partnern betreuen wir weltweit 5 000 Kunden und über 45 000 Anwender setzen auf unsere Software. cool business apps FAKTEN coresystems Ireland Support center coresystems Denmark Support center coresystems UK Business unit coresystems Switzerland Headquarter coresystems USA Business unit coresystems

Mehr

iextensions CRM CRM für Lotus Notes weburi.com CRM Experten seit über 10 Jahren

iextensions CRM CRM für Lotus Notes weburi.com CRM Experten seit über 10 Jahren iextensions CRM CRM für Lotus Notes weburi.com CRM Experten seit über 10 Jahren Wie können wir Ihnen im CRM Projekt helfen? Think big - start small - scale fast Denken Sie an die umfassende Lösung, fangen

Mehr

Microsoft Dynamics CRM Perfekte Integration mit Outlook und Office. weburi.com CRM Experten seit über 10 Jahren

Microsoft Dynamics CRM Perfekte Integration mit Outlook und Office. weburi.com CRM Experten seit über 10 Jahren Microsoft Dynamics CRM Perfekte Integration mit Outlook und Office weburi.com CRM Experten seit über 10 Jahren Wie können wir Ihnen im CRM Projekt helfen? Think big - start small - scale fast Denken Sie

Mehr

SIEBEL OPEN UI. Rhein-Main-Handel GmbH. Bankhaus Goldbaum GmbH & Co. KG. Standort: Düsseldorf. Standort: Frankfurt ilum:e informatik ag

SIEBEL OPEN UI. Rhein-Main-Handel GmbH. Bankhaus Goldbaum GmbH & Co. KG. Standort: Düsseldorf. Standort: Frankfurt ilum:e informatik ag SIEBEL OPEN UI Rhein-Main-Handel GmbH Standort: Düsseldorf Bankhaus Goldbaum GmbH & Co. KG ilum:e informatik ag Standort: Mainz Forschungszentrum Medizin Internationale Telecom AG Chemielabor GmbH Standort:

Mehr

Consulting Development Design

Consulting Development Design Consulting Development Design 59. Bundesweites Gedenkstättenseminar - AG 4 Agenda Vorstellung Was verbirgt sich hinter einer mobilen App? Beispiel TABTOUR mehr als nur eine App Was ist jetzt und zukünftig

Mehr

SAP Cloud for Customer im Einsatz bei der itelligence AG

SAP Cloud for Customer im Einsatz bei der itelligence AG SAP Cloud for Customer im Einsatz bei der itelligence AG Oliver Felix, Senior Expert CRM Consultant Angelo Fumagalli, Verkaufsleiter SAP Cloud Solutions Regensdorf, 5. November 2014 1. Lösungsüberblick

Mehr

MOBILE Pro. Bestandsdaten. einfach mobilisieren. www.proteam.de

MOBILE Pro. Bestandsdaten. einfach mobilisieren. www.proteam.de Bestandsdaten einfach mobilisieren www.proteam.de WAS LEISTET MOBILE PRO DAS MOBILE PRO FUNKTIONSPRINZIP Mit MOBILE Pro können wichtige und nützliche In- unterstützt. Die mobile Applikation kann an nahezu

Mehr

Cloud Services und Mobile Workstyle. Wolfgang Traunfellner, Country Manager Austria, Citrix Systems GmbH wolfgang.traunfellner@citrix.

Cloud Services und Mobile Workstyle. Wolfgang Traunfellner, Country Manager Austria, Citrix Systems GmbH wolfgang.traunfellner@citrix. Cloud Services und Mobile Workstyle Wolfgang Traunfellner, Country Manager Austria, Citrix Systems GmbH wolfgang.traunfellner@citrix.com Mobile Workstyles Den Menschen ermöglichen, wann, wo und wie sie

Mehr