Architekturmanagement

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Architekturmanagement"

Transkript

1 USER GROUP Architekturmanagement Schwerpunkt:»Nutzen, Wertbeitrag, Kunden des EAM«3. Arbeitstreffen am 20./21. September 2010, Leipzig TEILNEHMER MIT VORTRÄGEN VON

2 ZIEL DER USER GROUP Diese User Group ist eine auf Dauer angelegte, regelmäßige Veranstaltung. Sie verfolgt das Ziel, Erfahrungen im Architekturmanagement auszutauschen und Best Practices zu identifizieren. Es treffen sich dazu Entscheider und Fachleute, die mit dem Architekturmanagement in ihren Unternehmen betraut sind. Die Teilnehmer der User Group wollen voneinander lernen und ihre individuellen Fragen untereinander diskutieren, um praktikable Lösungen für aktuelle Herausforderungen zu finden THEMENSPEKTRUM DER USER GROUP Die zunehmende Automatisierung von Prozessen hat dazu geführt, dass in den letzten Jahren in vielen Unternehmen große Anwendungslandschaften entstanden sind, innerhalb derer zahlreiche Anwendungen untereinander und mit externen Systemen kommunizieren müssen. Die Herausforderungen für das Management einer solchen Anwendungslandschaft sind vielfältig. Zuvorderst sollen Anwendungen die Geschäftsprozesse jederzeit in einer definierten Qualität unterstützen. Weiterhin soll die Anwendungslandschaft flexibel genug sein, um schnell auf zukünftige neue Anforderungen reagieren zu können. Darüber hinaus sollte es möglichst langfristig gültige architektonische Standards und Prinzipien geben, nach denen Veränderungen an einzelnen Anwendungen durchgeführt werden. Die Rahmenbedingungen, unter denen diese Ziele erreicht werden sollen, sind oft nicht einfach. Anwendungslandschaften sind über Jahre gewachsen und oft unübersichtlich und hochkomplex geworden. Die verschiedenen Systeme sind mit unterschiedlichen Technologien realisiert und müssen miteinander gekoppelt werden. Anwendungen werden in unterschiedlichem Tempo weiterentwickelt, sollen aber jederzeit miteinander kommunizieren können. Unternehmensverschmelzungen, Umstrukturierungen und Abspaltungen machen in der Regel ebenfalls größere Veränderungen in den beteiligten Anwendungslandschaften erforderlich. Diese User Group widmet sich der Frage, wie unter diesen Bedingungen ein erfolgreiches Architekturmanagement etabliert werden kann. Dazu werden u. a. folgende Themenwelten diskutiert: Wie sehen Strategien für Unternehmensarchitekturen aus? Welche Prozesse für das Architekturmanagement gibt es? Welche Referenzmodelle und Patterns für Anwendungs- und Unternehmensarchitekturen gibt es? Welchen Nutzen bringt Architekturmanagement? Wie kann man diesen beweisen? Wie argumentiert gegenüber dem Management, um die Sinnhaftigkeit von Architekturmanagement klar zu machen? In welchem Verhältnis stehen Architekturmanagement und IT-Strategie? Welche Erfahrungen gibt es aus der Umsetzung von Architekturmanagement? Wie verbindet man Geschäftsprozesse, Facharchitektur, IT-Architektur? (organisatorisch, methodisch) Wie sieht ein Metamodell für Architekturmodellierung aus? Wie hält man Architekturmodelle aktuell und konsistent? Welche Werkzeugunterstützung gibt es? TOGAF Mit welchem Teil fängt man an? Was ist praktisch sinnvoll einsetzbar? Was bieten ITIL, Cobit, Zachmann und andere Frameworks für das Architekturmanagement? Wie sieht eine gute Architekturmanagement-Governance aus?

3 VERANSTALTUNGSORT Victor s Residenz- Leipzig Georgiring Leipzig VERANSTALTER UND ANSPECHPARTNER Softwareforen Leipzig GmbH Herr Sven Seiffert Querstraße Leipzig Telefon: 0341 / Telefax: 0341 / ANREISE Anreise mit dem Flugzeug: Der Flughafen Leipzig-Halle ist etwa 30 Autominuten entfernt. Ein FlughafenExpress fährt im Halbstundentakt vom Flughafen zum Leipziger Hauptbahnhof (Fahrtdauer ca. 15 Minuten). Vom Hauptbahnhof aus erreichen Sie den Veranstaltungsort zu Fuß in ca. fünf Minuten (siehe Karte). Anreise mit der Bahn: Vom Hauptbahnhof aus erreichen Sie den Veranstaltungsort zu Fuß in ca. fünf Minuten (siehe Karte). Anreise mit dem Auto: Falls Sie mit dem PKW anreisen und im Seaside Park übernachten, können Sie das Parkhaus des s nutzen. Unmittelbar am Veranstaltungsort gibt es ebenfalls ein Parkhaus und weitere bewachte Parkplätze. HOTEL Wir empfehlen Ihnen die Übernachtung im Seaside Park, das ca. fünf Minuten zu Fuß vom Veranstaltungsort entfernt ist. Unter dem Stichwort:»Softwareforen«können Sie dort auf die reservierten Kontingente zugreifen. Seaside Park Richard-Wagner-Straße Leipzig Telefon: 0341 /

4 Agenda 20. September 2010 AB 10:30 UHR Check-In 11:00 UHR Begrüßung und Eröffnung André Köhler (Softwareforen Leipzig) Vorstellung der Softwareforen Leipzig Vorstellung der User Group»Architekturmanagement«Vorstellung der neuen Mitglieder und Teilnehmer 11:15 UHR»Unternehmensarchitektur als Wertbeitrag für das Unternehmen«Oliver Wildenstein (MLP Finanzdienstleistung AG) Das magische Dreieck Organisation, Prozesse und IT als Grundlage für die Unternehmensarchitektur Können Standards wie COBIT, ITIL, CMMI, TOGAF und EAM-Pattern-Katalog unterstützen? Das IT-Architekturmodell aus fachlicher und IT-Sicht Wertbeitrag für das Unternehmen Wie entsteht dieser konkret? 12:45 UHR 14:00 UHR Gemeinsames Mittagessen»Die Verknüpfung von Enterprise- und IT-Architektur: Was haben wir eigentlich davon?«josef Attmann (Heidelberger Druckmaschinen AG) die»klassische«betriebswirtschaftslehre in der Softwarearchitektur das Spannungsfeld zwischen IT und den Usern im Unternehmen die Rolle des Architekten im Unternehmen Architektur bei der Heidelberger Druckmaschinen AG ein kleiner Praxisexkurs 15:30 UHR 16:00 UHR Kaffeepause»Architektur-Management in einer globalen Bank«Matilda Anello (Credit Suisse AG) EAM-Implementierung - Erfahrungen einer internationalen Bank Governance und Vorgehen Wie lassen sich Kosten- und Synergiepotentiale ermitteln? Messung der Benefits kontinuierliche Verbesserung der IT Landschaft durch Architektur Management 17:30 UHR 19:00 UHR Ende des ersten Veranstaltungstages Abendprogramm mit gemeinsamen Essen in der Leipziger Innenstadt (Cafe Madrid)

5 Agenda 21. September :00 UHR»No Frills EAM Enterprise Architecture Management ohne Schnickschnack«Peter Böhm (Barmenia Versicherungen) Praxisbericht: Aufbau des Architekturmanagements bei den Barmenia Versicherungen das Spannungsfeld zwischen neuen funktionalen Anforderungen auf der fachlichen Seite und gewachsenen IT-Landschaften im Unternehmen Möglichkeiten, die Komplexität der betrieblichen Informationssysteme zu reduzieren 10:30 UHR Kaffeepause 11:00 UHR»Aufbau eines Facharchitektur- und Prozessmanagements in drei Schritten bei der VHV-Gruppe«Timo Runge (VHV Holding AG) Schaffung der Grundlagen für ein Facharchitekturmanagement durch eine solide Geschäftsprozesswelt, ein Metamodell und übergreifende Modellierungsstrukturen Aufbau und Anwendung der Facharchitektur in Großprojekten (»Facharchitektur als Objekt«) Implementierung von Rollen, Verantwortlichkeiten und Kompetenzen im Rahmen des Facharchitekturmanagements (»Governance der Facharchitektur«) Unternehmensweite Integration des Facharchitekturmanagement in Managemententscheidungen ( Facharchitektur als Werkzeug ) 12:30 UHR 14:00 UHR 15:00 UHR Gemeinsames Mittagessen Abschlussdiskussion und Themenfindung für das nächste Arbeitstreffen Ende der Veranstaltung

6 Referenten (alphabetisch) MATILDA ANELLO International Application Architect bei der Credit Suisse Group AG, studierte auf dem zweiten Bildungsweg Wirtschaftsinformatik und war in einem Transportunternehmen als Linienmanagerin für die strategische Weiterentwicklung der IT Landschaft verantwortlich. Ab 1999 bei der Credit Suisse tätig, war sie als Projektmanagerin an der Entwicklung eines Finanzinformations-Systems beteiligt sowie als Coach für Projektleiter strategischer Projekte tätig baute sie als stellvertretende Leiterin IT-Architektur ein weltweit virtuelles Team auf und lancierte mit diesem erfolgreich integrierte Architektur. Seit 2004 ist Frau Anello für die internationale Applikationsarchitektur im PB weltweit zuständig, so z. B. für die Definition von IT Strategien für die effektive und effiziente Erschließung neuer Branchen und Filialen (u. a. in Singapore, Australien, Moskau) und die globale Umsetzung der Architektur sowie Business & IT Alignement weltweit. Ihre Erfahrung und das erworbene Wissen gibt sie als Referentin an verschiedenen Hochschulen weiter, 2008 absolvierte sie ihren Executive Master of Business Administration in International Strategic Management. JOSEF ATTMANN ist Sohn eines Architekten und seit 1987 bei der Heidelberger Druckmaschinen AG tätig. Der Absolvent der Universität Karlsruhe, Fachrichtung Wirtschaftsingenieurwesen, verantwortet dort das IT-Controlling. Zuvor leitete er in der IT eine Abteilung für die Anwendungsentwicklung und baute dort die Bereiche Methoden & Standards sowie die IT-Planung und -Steuerung auf. PETER BÖHM Dipl.-Math. und Softwarearchitekt bei den Barmenia Versicherungen, arbeitete bereits als Werksstudent in nahezu allen IT-Abteilungen der damaligen Ruhrgas AG, bevor er seine Tätigkeit als Anwendungsprogrammierer bei der infor AG begann, in der er insgesamt vier Jahre tätig war wechselte er in den Bereich Systementwicklung des Unternehmens und entwickelte dort neue Architekturen im Architekturteam mit. Nach einem kurzen Aufenthalt beim Fraunhofer Institut für Software- und Systemtechnik (ISST Dortmund) wechselte er 2001 als Softwarearchitekt zu den Barmenia Versicherungen, wo sich der Arbeitsschwerpunkt vom anfänglich reinen Software-Engineering immer mehr in Richtung IT-Architektur bewegt. ANDRÉ KÖHLER ist Geschäftsführer der 2008 gegründeten Softwareforen Leipzig GmbH, einem Spin-Off aus der Universität Leipzig. Zuvor studierte er Wirtschaftsinformatik an den Universitäten in Leipzig und Marseille (Frankreich) sowie am Fraunhofer Institut für Software- und Systemtechnik (ISST) in Berlin. Seit September 2003 ist er als wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Professur für Angewandte Telematik / e- Business an der Universität Leipzig tätig, wo er promoviert und seit 2007 die Abteilung Prozesse leitet. In dieser Funktion ist er verantwortlich für zahlreiche IT-Forschungs- und Industrieprojekte, insbesondere aus den Branchen Telekommunikation, Versicherungen, Energieversorger und Automotive. André Köhler ist Autor und Co-Autor von zahlreichen nationalen und internationalen Veröffentlichungen und Konferenzbeiträgen. TIMO RUNGE absolvierte 2004 sein Studium der Wirtschaftsinformatik in Göttingen und arbeitete die nächsten beiden Jahre als IT-Consultant in der Telekommunikationsbranche bei Accenture München. Im Anschluss daran wechselte er als Technischer Architekt in den Bereich Softwareentwicklung der Hannover Rück AG, wo er bis 2008 tätig war. Nach einem weiteren Jahr bei der Generali Deutschland Informatik Services GmbH wechselte er 2009 zur VHV Holding AG nach Hannover, wo er seitdem das Konzern-Facharchitekturmanagement des Unternehmens leitet. OLIVER WILDENSTEIN ist Dipl.-Ing. (FH) Informationstechnik und seit 1998 im MLP-Konzern im IT-Bereich tätig. Nach Entwicklertätigkeiten, Leitung von mehreren Projekten mit mehreren externen Dienstleistern, In- und Outsourcing und Führungspositionen mit den Schwerpunkten J2EE, ECMS, SAP, Office, Notes, Softwarequalität und IT-Architektur ist er seit 2006 in der Abteilung IT-Strategie und IT Architektur tätig. Hier ist er verantwortlich für die Themen IT-Governance, Compliance, EAM und IT-Prozessmanagement auf Basis von COBIT, ITIL und CMMI. Im April 2010 wurde er zum Fachreferenten IT-Governance, Compliance und Prozessmanagement ernannt.

7 Dittrichring Altes Rathaus Die User Group»Architekturmanagement«wird seit dem März 2010 durch Prof. Dr. Florian Matthes geleitet. Prof. Dr. Florian Matthes leitet den Lehrstuhl für Software Engineering betrieblicher Informationssysteme am Institut für Informatik der Technischen Universität München. Seine aktuellen Forschungsschwerpunkte sind das Enterprise Architecture Management, die modellgetriebene Entwicklung von Webanwendungen und Soziale Software. Er ist Mitgründer und Aufsichtsratsvorsitzender der CoreMedia AG (1996) und der infoasset AG (1999) sowie Mitgründer weiterer kleinerer Software- und Service- Unternehmen. Er ist seit 2003 Studiendekan der Fakultät für Informatik der TU München und seit 2009 Mitglied des Vorstands Lehre der TU München. Als Leiter der Fachgruppe für Softwarearchitektur der Gesellschaft für Informatik, Beiratsmitglied der Ernst Denert-Stiftung für Software Engineering und Organisator zahlreicher Fachveranstaltungen im Bereich Unternehmensarchitektur legt er besonderen Wert auf die Zusammenarbeit zwischen Praktikern und Wissenschaftlern in der Informatik und der Wirtschaftsinformatik. Frühere Stationen seiner akademischen Laufbahn waren die Universität Hamburg, die TU Hamburg-Harburg sowie das Digital Equipment Systems Research Center in Palo Alto. Stadtplan The Westin Ranstädter Steinweg Käthe-Kollwitz-Str. Gottschedstraße Zentralstraße Goerdelerring Dittrichring Pfaffendorfer Str. Hainstraße Klostergasse Tröndlinring Brühl A Katharinenstr. Markt Museum der Bildnd. Künste Sachsenplatz Böttchergäßchen Salzgäßchen Gerberstraße Reichsstraße Am Hallischen Tor Park Marriot Richard-Wagner-Straße Nikolai- Kirche Seaside Parkhotel Brühl Grimmaische Str. Universität Leipzig Willy-Brandt-Platz H Leipzig Hauptbahnhof Goethestraße Oper Thomas- Kirche Augustus- Georgiring Victor s Residenz Schützenstraße Sachsenstraße V Brandenburger Str. Querstraße Littstraße Dörrienstraße Querstraße Penta Großer Brockhaus Salomonstraße Petersstraße Burgstraße Neumarkt platz Gewandhaus Radisson Prager Straße Dresdner Straße Burgplatz Universitätsstraße Moritzbastei Neues Rathaus Roßplatz Friedrich- Ebert-Str. Martin-Luther-Ring Petersteinweg Roßplatz Veranstaltungsort [V] Victor s Residenz- Leipzig Georgiring 13, Leipzig Grünewaldstraße [H] Seaside Park Richard-Wagner-Straße Leipzig [A] Cafe Madrid Klostergasse Leipzig

Architekturmanagement

Architekturmanagement USER GROUP Architekturmanagement Schwerpunkt:»EAM-Stakeholder und deren Erwartungen«4. Arbeitstreffen am 23. und 24. März 2011 AUSGEWÄHLTE TEILNEHMER UND REFERENTEN: ZIEL DER USER GROUP Diese User Group

Mehr

Requirements Engineering

Requirements Engineering USER GROUP Requirements Engineering Schwerpunkt:»Werkzeugunterstützung und Metriken«2. Arbeitstreffen am 13. und 14. April 2011 in Leipzig AUSGEWÄHLTE TEILNEHMER UND REFERENTEN ZIEL DER USER GROUP Diese

Mehr

USER GROUP. IT-Governance. Initialisierungstreffen am 29. Juni 2011 in Leipzig MIT VORTRÄGEN VON:

USER GROUP. IT-Governance. Initialisierungstreffen am 29. Juni 2011 in Leipzig MIT VORTRÄGEN VON: USER GROUP IT-Governance Initialisierungstreffen am 29. Juni 2011 in Leipzig MIT VORTRÄGEN VON: THEMENSPEKTRUM DER USER GROUP Unter dem Begriff»IT-Governance«werden eine ganze Reihe von Themen rund um

Mehr

IT-Controlling. Themenschwerpunkt:»Darstellung des Wertbeitrags. der IT sowie allgemeine Praxisberichte«

IT-Controlling. Themenschwerpunkt:»Darstellung des Wertbeitrags. der IT sowie allgemeine Praxisberichte« USER GROUP IT-Controlling Themenschwerpunkt:»Darstellung des Wertbeitrags der IT sowie allgemeine Praxisberichte«1. Arbeitstreffen am 28. Februar/ 1. März 2011 MIT VORTRÄGEN VON ZIEL DER USER GROUP Diese

Mehr

Governance, Risk und Compliance in der IT

Governance, Risk und Compliance in der IT USER GROUP Governance, Risk und Compliance in der IT Schwerpunkt:»Die Frameworks COBIT, ITIL, ISO: Einführung, Abgrenzung, Zusammenspiel«Gemeinsamer Workshop: Erstellung einer Themenlandkarte Governance,

Mehr

6. Arbeitstreffen Leipzig, 19. 20. März 2012

6. Arbeitstreffen Leipzig, 19. 20. März 2012 USER GROUP 6. Arbeitstreffen Leipzig, 19. 20. März 2012 Themenschwerpunkt Konkrete Beiträge von EAM für die Unternehmensentwicklung Ausgewählte Teilnehmer und Referenten ZIEL DER USER GROUP Diese ist eine

Mehr

User Group (Initialisierungstreffen) Architekturmanagement 9. Juni 2009 in Leipzig. Veranstaltungsunterlagen. Mit Vorträgen von:

User Group (Initialisierungstreffen) Architekturmanagement 9. Juni 2009 in Leipzig. Veranstaltungsunterlagen. Mit Vorträgen von: User Group (Initialisierungstreffen) Architekturmanagement 9. Juni 2009 in Leipzig Veranstaltungsunterlagen Mit Vorträgen von: Gegenstand der User Group Die zunehmende Automatisierung von Prozessen hat

Mehr

Architekturmanagement

Architekturmanagement USER GROUP Architekturmanagement Schwerpunkt:»Wie passen EAM und BPM zusammen?«5. Arbeitstreffen am 19. und 20. September 2011 AUSGEWÄHLTE TEILNEHMER UND REFERENTEN: ZIEL DER USER GROUP Diese User Group

Mehr

IT-Compliance, -Sicherheit und Risikomanagement

IT-Compliance, -Sicherheit und Risikomanagement USER GROUP IT-Compliance, -Sicherheit und Risikomanagement 1. Arbeitstreffen am 9. /10. Mai 2011 in Leipzig Schwerpunkte: a) Berichte aus der Praxis b) Novellierung des Bundesdatenschutzgesetztes c) Werkzeugunterstützung

Mehr

Agile Methoden in der Softwareentwicklung

Agile Methoden in der Softwareentwicklung USER GROUP Agile Methoden in der Softwareentwicklung Schwerpunkt:»Architektur, Design und Qualitätsmaße im agilen Umfeld«4. Arbeitstreffen am 22./23. November 2010 in Leipzig AUSGEWÄHLTE TEILNEHMER DIESES

Mehr

USER GROUP. 10. Arbeitstreffen Köln, 5./6. Mai 2014

USER GROUP. 10. Arbeitstreffen Köln, 5./6. Mai 2014 USER GROUP 10. Arbeitstreffen Köln, 5./6. Mai 2014 Themenschwerpunkte Aufbau einer Facharchitektur - Organisation, Rollen, Prozesse EAM-Erfolge - Mitgliedsunternehmen berichten aus der Praxis Ausgewählte

Mehr

8. Arbeitstreffen Leipzig, 4./5. März 2013

8. Arbeitstreffen Leipzig, 4./5. März 2013 USER GROUP 8. Arbeitstreffen Leipzig, 4./5. März 2013 Themenschwerpunkte Kennzahlen im Enterprise Architecture Management Verzahnung des Architekturmanagements mit anderen Unternehmensprozessen Ausgewählte

Mehr

Reporting - Scorecards - KPI s. Die Steuerung von IT-Organisationen

Reporting - Scorecards - KPI s. Die Steuerung von IT-Organisationen USER GROUP IT-Controlling Schwerpunkt:»Reporting - Scorecards - KPI s. Die Steuerung von IT-Organisationen«2. Arbeitstreffen am 14. und 15. September 2011 AUSGEWÄHLTE TEILNEHMER UND REFERENTEN ZIEL DER

Mehr

Agile Methoden in der Softwareentwicklung

Agile Methoden in der Softwareentwicklung USER GROUP Agile Methoden in der Softwareentwicklung Schwerpunkte:»Agile Projekte mit mehreren Teams organisieren«und»agilität und Festpreis«6. Arbeitstreffen am 24. und 25. November 2011 in Leipzig AUSGEWÄHLTE

Mehr

Agile Methoden in der Softwareentwicklung

Agile Methoden in der Softwareentwicklung USER GROUP Agile Methoden in der Softwareentwicklung Schwerpunkt:»Planen und Schätzen in agilen Projekten«5. Arbeitstreffen am 23. und 24. Mai 2011 in Leipzig AUSGEWÄHLTE TEILNEHMER UND REFERENTEN: agile

Mehr

IT-Sicherheit & IT-Compliance

IT-Sicherheit & IT-Compliance USER GROUP IT-Sicherheit & IT-Compliance Initialisierungstreffen am 22. Februar 2011 AUSGEWÄHLTE TEILNEHMER DIESES TREFFENS ZIEL DER USER GROUP Diese User Group ist eine auf Dauer angelegte, regelmäßige

Mehr

IT-Sicherheit. 1. Arbeitstreffen am 21. und 22. November 2011 in Leipzig. Schwerpunkte: a) Werkzeuge und Methoden für den. Security-Scan von Software

IT-Sicherheit. 1. Arbeitstreffen am 21. und 22. November 2011 in Leipzig. Schwerpunkte: a) Werkzeuge und Methoden für den. Security-Scan von Software USER GROUP IT-Sicherheit 1. Arbeitstreffen am 21. und 22. November 2011 in Leipzig Schwerpunkte: a) Werkzeuge und Methoden für den Security-Scan von Software b) Checkliste für sichere Softwareentwicklung

Mehr

»Governance, Risk, Compliance in der IT« 4. Arbeitstreffen Leipzig, 22./23. April 2013

»Governance, Risk, Compliance in der IT« 4. Arbeitstreffen Leipzig, 22./23. April 2013 USER GROUP 4. Arbeitstreffen Leipzig, 22./23. April 2013 Themenschwerpunkt IT-Risk-Management Prozesse, Rollen, Praxisberichte Ausgewählte Teilnehmer und Referenten ZIEL DER USER GROUP Diese ist eine auf

Mehr

Usability Engineering

Usability Engineering USER GROUP Usability Engineering 2. Arbeitstreffen am 14. und 15. November 2011 Schwerpunkte:»Usability Engineering im Unternehmen verankern«und»vorgehen und Werkzeuge für den Usability-Test«MIT VORTRÄGEN

Mehr

»Governance, Risk und Compliance in der IT« 2. Arbeitstreffen Leipzig, 21. 22. März 2012

»Governance, Risk und Compliance in der IT« 2. Arbeitstreffen Leipzig, 21. 22. März 2012 USER GROUP 2. Arbeitstreffen Leipzig, 21. 22. März 2012 Themenschwerpunkte a) IT-Management-Frameworks: Wer deckt welche Bereiche ab? Was taugt als Vorlage, was nicht? b) Praxisberichte über den Aufbau

Mehr

Usability Engineering

Usability Engineering USER GROUP Usability Engineering Schwerpunkt:»Praxisberichte aus softwareintensiven Unternehmen«1. Arbeitstreffen am 21. und 22. März 2011 MIT VORTRÄGEN VON: ZIEL DER USER GROUP Die User Group richtet

Mehr

9. Arbeitstreffen Leipzig, 4./5. November 2013. Themenschwerpunkt Integration dezentraler Modelle in das EAM Werkzeuge, Prozesse, Collaboration

9. Arbeitstreffen Leipzig, 4./5. November 2013. Themenschwerpunkt Integration dezentraler Modelle in das EAM Werkzeuge, Prozesse, Collaboration USER GROUP 9. Arbeitstreffen Leipzig, 4./5. November 2013 Themenschwerpunkt Integration dezentraler Modelle in das EAM Werkzeuge, Prozesse, Collaboration Ausgewählte Teilnehmer und Referenten Organisatorisches

Mehr

Releasemanagement. Schwerpunkt: »Testumgebungsmanagement sowie Praxisberichte« 5. Arbeitstreffen am 4./5. Mai 2011 USER GROUP

Releasemanagement. Schwerpunkt: »Testumgebungsmanagement sowie Praxisberichte« 5. Arbeitstreffen am 4./5. Mai 2011 USER GROUP USER GROUP Releasemanagement Schwerpunkt:»Testumgebungsmanagement sowie Praxisberichte«5. Arbeitstreffen am 4./5. Mai 2011 AUSGEWÄHLTE TEILNEHMER DIESES TREFFENS ZIEL DER USER GROUP Diese User Group ist

Mehr

Qualitätsmaße in der Softwareentwicklung

Qualitätsmaße in der Softwareentwicklung WORKSHOP Qualitätsmaße in der Softwareentwicklung am 28. Oktober 2010 MIT VORTRÄGEN VON INHALT DES WORKSHOPS Im Entwicklungsprojekt wird stets eine möglichst hohe Qualität des zu erstellenden Produkts

Mehr

6. Arbeitstreffen Leipzig, 13./14. Mai 2014

6. Arbeitstreffen Leipzig, 13./14. Mai 2014 USER GROUP 6. Arbeitstreffen Leipzig, 13./14. Mai 2014 Themenschwerpunkte Welche wesentlichen Fragen muss GRC beantworten? Toolunterstützung für GRC Wertbeitrag der IT Ausgewählte Teilnehmer und Referenten

Mehr

Softwaretest und Qualitätssicherung

Softwaretest und Qualitätssicherung USER GROUP Softwaretest und Qualitätssicherung Schwerpunkt:»Einrichtung, Pflege und Management von Testumgebungen«4. Arbeitstreffen am 13./14. September 2010, Leipzig TEILNEHMER MIT VORTRÄGEN VON ZIEL

Mehr

User Group (2. Arbeitstreffen) Agile Methoden in der Softwareentwicklung 3./4. November 2009. Mit Vorträgen von:

User Group (2. Arbeitstreffen) Agile Methoden in der Softwareentwicklung 3./4. November 2009. Mit Vorträgen von: User Group (2. Arbeitstreffen) Agile Methoden in der Softwareentwicklung 3./4. November 2009 Mit Vorträgen von: Ziel der User Group Diese User Group ist eine auf Dauer angelegte, regelmäßige Veranstaltung.

Mehr

»IT-Controlling« 4. Arbeitstreffen Leipzig, 19. 20. September 2012

»IT-Controlling« 4. Arbeitstreffen Leipzig, 19. 20. September 2012 USER GROUP»IT-Controlling«4. Arbeitstreffen Leipzig, 19. 20. September 2012 Themenschwerpunkte Benchmarking - Erfahrungen und praktische Umsetzung Servicekatalog & Service Level Agreement: Aufbau und Implementierung

Mehr

Leipzig, 5./6. Dezember 2013

Leipzig, 5./6. Dezember 2013 WORKSHOP»NoSQL, NewSQL, In-Memory - Datenbanktrends und ihre Auswirkungen im Überblick«Leipzig, 5./6. Dezember 2013 Mit Beiträgen von Organisatorisches TERMIN BEGINN ENDE ANSPRECHPARTNER 5./6. Dezember

Mehr

Methoden zur Effizienzverbesserung / Aktuelle Trends in der Anwendungsentwicklung

Methoden zur Effizienzverbesserung / Aktuelle Trends in der Anwendungsentwicklung 6. ADEMD-TAGUNG IN LEIPZIG Methoden zur Effizienzverbesserung / Aktuelle Trends in der Anwendungsentwicklung am 25./26. Oktober 2010 MIT VORTRÄGEN VON VERANSTALTUNGS- BESCHREIBUNG Guide Share Europe (GSE)

Mehr

5. Arbeitstreffen Leipzig, 18./19. November 2013

5. Arbeitstreffen Leipzig, 18./19. November 2013 USER GROUP 5. Arbeitstreffen Leipzig, 18./19. November 2013 Themenschwerpunkte Wie prüft der Prüfer? Standards, Richtlinien und gelebte Praxis GRC Das Zusammenspiel der Disziplinen realisieren Ausgewählte

Mehr

21. Arbeitstreffen Leipzig, 3./4. April 2014

21. Arbeitstreffen Leipzig, 3./4. April 2014 USER GROUP 21. Arbeitstreffen Leipzig, 3./4. April 2014 Themenschwerpunkt Die Zukunft unserer IT steckt in den Köpfen unserer Mitarbeiter IT-Belegschaften zielgerichtet qualifizieren, motivieren und organisieren.

Mehr

Agile Methoden in der Softwareentwicklung

Agile Methoden in der Softwareentwicklung User Group (Initialisierungstreffen) Agile Methoden in der Softwareentwicklung 12. November 2008, Leipzig Veranstaltungsunterlagen Mit Vorträgen von: Gegenstand der User Group Agile Methoden halten verstärkt

Mehr

5. Arbeitstreffen Leipzig, 19./20. November 2012

5. Arbeitstreffen Leipzig, 19./20. November 2012 USER GROUP 5. Arbeitstreffen Leipzig, 19./20. November 2012 Themenschwerpunkte Ermittlung, Analyse und Dokumentation von Anforderungen: Welche Wege gibt es? Und gibt es den Königsweg? Gemeinsame Erstellung

Mehr

Usability von Geschäftsanwendungen

Usability von Geschäftsanwendungen WORKSHOP Usability von Geschäftsanwendungen am 22. September 2010 MIT VORTRÄGEN VON THEMENSPEKTRUM DES WORKSHOPS Für die Akzeptanz eines Softwareprodukts beim Nutzer wird die Usability (=Gebrauchstauglichkeit

Mehr

Leipzig, 25./26. September 2013

Leipzig, 25./26. September 2013 WORKSHOP Leipzig, 25./26. September 2013 Themenschwerpunkt Bewertung von Programmen, Portfolios und Projekten: Nutzen, Risiken und andere Bewertungskriterien Mit Beiträgen von Organisatorisches TERMIN

Mehr

Mitgliedsunternehmen

Mitgliedsunternehmen USER GROUP 12. Arbeitstreffen Leipzig, 14./15. April 2015 Themenschwerpunkte Von Geschäftsmodellen zu Geschäftsservices Modellierung, Integration und Nutzung externer Dienste Methoden zur Bewertung von

Mehr

11. Arbeitstreffen Leipzig, 22./23. Mai 2014

11. Arbeitstreffen Leipzig, 22./23. Mai 2014 USER GROUP 11. Arbeitstreffen Leipzig, 22./23. Mai 2014 Themenschwerpunkt Die Vorteile von Agilität managementtauglich darstellen Ausgewählte Teilnehmer und Referenten Organisatorisches TERMIN BEGINN ENDE

Mehr

Abhängigkeiten erfolgreich managen: Ebenen, Maßnahmen, technische und fachliche Möglichkeiten

Abhängigkeiten erfolgreich managen: Ebenen, Maßnahmen, technische und fachliche Möglichkeiten USER GROUP 11. Arbeitstreffen Leipzig, 20./21. Mai 2014 Themenschwerpunkt Abhängigkeiten erfolgreich managen: Ebenen, Maßnahmen, technische und fachliche Möglichkeiten Ausgewählte Teilnehmer und Referenten

Mehr

User Group (1. Arbeitstreffen) Konfigurations- und Releasemanagement 2./3. Februar 2009 Veranstaltungsunterlagen. Mit Vorträgen von:

User Group (1. Arbeitstreffen) Konfigurations- und Releasemanagement 2./3. Februar 2009 Veranstaltungsunterlagen. Mit Vorträgen von: User Group (1. Arbeitstreffen) Konfigurations- und Releasemanagement 2./3. Februar 2009 Veranstaltungsunterlagen Mit Vorträgen von: Ziel der User Group Die Softwareforen Leipzig sind eine Ausgründung aus

Mehr

10. Arbeitstreffen Leipzig, 2./3. Dezember 2013

10. Arbeitstreffen Leipzig, 2./3. Dezember 2013 USER GROUP 10. Arbeitstreffen Leipzig, 2./3. Dezember 2013 Themenschwerpunkt DevOps, Continuous Delivery, Continuous Deployment - das Zusammenspiel von AE und IT-Betrieb realisieren Ausgewählte Teilnehmer

Mehr

1. Arbeitstreffen Leipzig, 23./24. September 2013. Themenschwerpunkt IT-Mitarbeiter in agilen Teams Herausforderungen für das Personalmanagement

1. Arbeitstreffen Leipzig, 23./24. September 2013. Themenschwerpunkt IT-Mitarbeiter in agilen Teams Herausforderungen für das Personalmanagement USER GROUP 1. Arbeitstreffen Leipzig, 23./24. September 2013 Themenschwerpunkt IT-Mitarbeiter in agilen Teams Herausforderungen für das Personalmanagement Mit Beiträgen von Organisatorisches TERMIN BEGINN

Mehr

User Group (2. Arbeitstreffen) Konfigurations- und Releasemanagement 16./17. November 2009. Mit Vorträgen von:

User Group (2. Arbeitstreffen) Konfigurations- und Releasemanagement 16./17. November 2009. Mit Vorträgen von: User Group (2. Arbeitstreffen) Konfigurations- und Releasemanagement 16./17. November 2009 Mit Vorträgen von: Ziel der User Group Diese User Group ist eine auf Dauer angelegte, regelmäßige Veranstaltung.

Mehr

9. Arbeitstreffen Leipzig, 18./19. März 2013

9. Arbeitstreffen Leipzig, 18./19. März 2013 USER GROUP 9. Arbeitstreffen Leipzig, 18./19. März 2013 Themenschwerpunkte Managementtaugliche Berichte über Testaktivitäten erstellen Wirtschaftlichkeit von Testmaßnahmen ermitteln Ausgewählte Teilnehmer

Mehr

3. Arbeitstreffen Leipzig, 13./14. Mai 2013

3. Arbeitstreffen Leipzig, 13./14. Mai 2013 USER GROUP 3. Arbeitstreffen Leipzig, 13./14. Mai 2013 Themenschwerpunkte Notfallmanagement: Definitionen, Standards und Praxisberichte Nachhaltiges Schwachstellenmanagement: Bewertung und Management von

Mehr

8. Arbeitstreffen Leipzig, 5./6. Dezember 2012

8. Arbeitstreffen Leipzig, 5./6. Dezember 2012 USER GROUP 8. Arbeitstreffen Leipzig, 5./6. Dezember 2012 Themenschwerpunkt: Kennzahlen im Releasemanagement Ausgewählte Teilnehmer und Referenten: ZIEL DER USER GROUP Diese ist eine auf Dauer angelegte,

Mehr

Leipzig, 12. November 2015

Leipzig, 12. November 2015 FOKUSTAG Leipzig, 12. November 2015 Partnerunternehmen der Gesundheitsforen Leipzig TERMIN BEGINN ENDE 12. November 2015 9.30 Uhr 17.00 Uhr VERANSTALTUNGSORT Die Veranstaltung findet im InterCity Hotel

Mehr

20. Arbeitstreffen Leipzig, 6./7. November 2013

20. Arbeitstreffen Leipzig, 6./7. November 2013 USER GROUP 20. Arbeitstreffen Leipzig, 6./7. November 2013 Themenschwerpunkt Zukünftige Technologien für die Anwendungsentwicklung: Was kommt auf uns zu? Worauf können wir setzen? Mitglieder der Organisatorisches

Mehr

4. Arbeitstreffen Leipzig, 9. - 10. Juni 2015

4. Arbeitstreffen Leipzig, 9. - 10. Juni 2015 USER GROUP 4. Arbeitstreffen Leipzig, 9. - 10. Juni 2015 Mitglieder der TERMIN BEGINN ENDE 9. - 10. Juni 2015 9. Juni, 9.30 Uhr 10. Juni, 14.00 Uhr VERANSTALTUNGSORT Die Veranstaltung findet in der Konferenzetage

Mehr

8. Arbeitstreffen Leipzig, 8./9. Mai 2014

8. Arbeitstreffen Leipzig, 8./9. Mai 2014 USER GROUP 8. Arbeitstreffen Leipzig, 8./9. Mai 2014 Themenschwerpunkt Changemanagement: Kinderkrankheiten und Erfolgsfaktoren Ausgewählte Teilnehmer und Referenten Organisatorisches TERMIN BEGINN ENDE

Mehr

2. Arbeitstreffen Leipzig, 8./9. Mai 2014. Themenschwerpunkt Karrieremodelle der Zukunft: Wie entwickeln wir Führungskräfte und Fachexperten?

2. Arbeitstreffen Leipzig, 8./9. Mai 2014. Themenschwerpunkt Karrieremodelle der Zukunft: Wie entwickeln wir Führungskräfte und Fachexperten? USER GROUP 2. Arbeitstreffen Leipzig, 8./9. Mai 2014 Themenschwerpunkt Karrieremodelle der Zukunft: Wie entwickeln wir Führungskräfte und Fachexperten? Ausgewählte Teilnehmer und Referenten Organisatorisches

Mehr

User Group (1. Arbeitstreffen) Agile Methoden in der Softwareentwicklung. 10./11. März 2009. Veranstaltungsunterlagen. Mit Vorträgen von:

User Group (1. Arbeitstreffen) Agile Methoden in der Softwareentwicklung. 10./11. März 2009. Veranstaltungsunterlagen. Mit Vorträgen von: User Group (1. Arbeitstreffen) Agile Methoden in der Softwareentwicklung 10./11. März 2009 Veranstaltungsunterlagen Mit Vorträgen von: Ziel der User Group Es ist unser Anliegen, mit der Einrichtung der

Mehr

8. Arbeitstreffen Leipzig, 17. 18. September 2012

8. Arbeitstreffen Leipzig, 17. 18. September 2012 USER GROUP 8. Arbeitstreffen Leipzig, 17. 18. September 2012 Themenschwerpunkte Der Testprozess und seine Schnittstellen zu anderen Disziplinen Testoutsourcing: Möglichkeiten und Grenzen Ausgewählte Teilnehmer

Mehr

Schlanke Werkzeugunterstützung für Softwareprojekte

Schlanke Werkzeugunterstützung für Softwareprojekte WORKSHOP Schlanke Werkzeugunterstützung für Softwareprojekte am 15./16. September 2010 MIT VORTRÄGEN VON Um Softwareprojekte möglichst effizient abzuwickeln, ist eine passende Werkzeugunterstützung notwendig.

Mehr

Leipzig, 23. und 24. Juni 2015

Leipzig, 23. und 24. Juni 2015 WORKSHOP Leipzig, 23. und 24. Juni 2015 Teilnehmende Unternehmen des s TERMIN BEGINN ENDE 23. bis 24. Juni 2015 9.30 Uhr 14.30 Uhr VERANSTALTUNGSORT Die Veranstaltung findet in der Konferenzetage der Leipziger

Mehr

3. Arbeitstreffen der User Group Agile Methoden in der Softwareentwicklung. am 3./4. Mai 2010 in Leipzig. Schwerpunkt: Praxisberichte und Kanban

3. Arbeitstreffen der User Group Agile Methoden in der Softwareentwicklung. am 3./4. Mai 2010 in Leipzig. Schwerpunkt: Praxisberichte und Kanban 3. Arbeitstreffen der User Group Agile Methoden in der Softwareentwicklung am 3./4. Mai 2010 in Leipzig Schwerpunkt: Praxisberichte und Kanban Teilnehmer des Treffens: Ziel der User Group Diese User Group

Mehr

7. Arbeitstreffen Leipzig, 13./14. Mai Themenschwerpunkt Bewertung von Architekturen

7. Arbeitstreffen Leipzig, 13./14. Mai Themenschwerpunkt Bewertung von Architekturen USER GROUP 7. Arbeitstreffen Leipzig, 13./14. Mai 2014 Themenschwerpunkt Bewertung von Architekturen Ausgewählte Teilnehmer und Referenten Organisatorisches TERMIN BEGINN ENDE ANSPRECHPARTNER 13./14. Mai

Mehr

6. Arbeitstreffen Leipzig, 13./14. November 2013

6. Arbeitstreffen Leipzig, 13./14. November 2013 USER GROUP 6. Arbeitstreffen Leipzig, 13./14. November 2013 Themenschwerpunkte Usability, KPI, ROI die Suche nach der magischen Zahl Workshop Styleguide Ausgewählte Teilnehmer und Referenten Organisatorisches

Mehr

4. Arbeitstreffen Leipzig, 3./4. Dezember 2012

4. Arbeitstreffen Leipzig, 3./4. Dezember 2012 USER GROUP 4. Arbeitstreffen Leipzig, 3./4. Dezember 2012 Themenschwerpunkt Usability Einführung im Unternehmen Ausgewählte Teilnehmer und Referenten ZIEL DER USER GROUP Die richtet sich an Mitarbeiter

Mehr

Leipzig, 10. März 2016

Leipzig, 10. März 2016 WORKSHOP Leipzig, 10. März 2016 Partnerunternehmen der Gesundheitsforen Leipzig TERMIN BEGINN ENDE 10. März 2016 9.30 Uhr 17.45 Uhr VERANSTALTUNGSORT Die Veranstaltung findet in der Konferenzetage der

Mehr

»Softwaretest und Qualitätssicherung « 7. Arbeitstreffen Leipzig, 05. 06. März 2012

»Softwaretest und Qualitätssicherung « 7. Arbeitstreffen Leipzig, 05. 06. März 2012 USER GROUP»Softwaretest und Qualitätssicherung«7. Arbeitstreffen Leipzig, 05. 06. März 2012 Themenschwerpunkt a) Kosten und Nutzen von Testmaßnahmen bestimmen und sinnvoll steuern b) QS-Mitarbeiter qualifizieren

Mehr

Softwaretest und Qualitätssicherung

Softwaretest und Qualitätssicherung USER GROUP Softwaretest und Qualitätssicherung Schwerpunkt:»Testdatenmanagement«6. Arbeitstreffen am 12. und 13. September 2011 in Leipzig AUSGEWÄHLTE TEILNEHMER UND REFERENTEN: ZIEL DER USER GROUP Diese

Mehr

7. Arbeitstreffen Leipzig, 20./21. November 2014

7. Arbeitstreffen Leipzig, 20./21. November 2014 USER GROUP 7. Arbeitstreffen Leipzig, 20./21. November 2014 Themenschwerpunkte Was bedeutet IT-Governance in der konkreten betrieblichen Praxis? Wie sehen die Schnittstellen zu Risk, Compliance, ISMS und

Mehr

5. Arbeitstreffen Leipzig, 8. 9. Dezember 2015

5. Arbeitstreffen Leipzig, 8. 9. Dezember 2015 USER GROUP 5. Arbeitstreffen Leipzig, 8. 9. Dezember 2015 Mitglieder der TERMIN BEGINN ENDE 8. und 9. Dezember 2015 8. Dezember, 9.30 Uhr 9. Dezember, 14.00 Uhr VERANSTALTUNGSORT Die Veranstaltung findet

Mehr

14. Arbeitstreffen Leipzig, 20. 21. September 2012

14. Arbeitstreffen Leipzig, 20. 21. September 2012 USER GROUP»IT-Betrieb«14. Arbeitstreffen Leipzig, 20. 21. September 2012 Themenschwerpunkte Cloud, BYOD, Mobile Business Apps Trends, Wirtschaftlichkeit und Nutzen Menschen, Prozesse, Werkzeuge Praxisberichte

Mehr

Software Engineering ohne Schnickschnack

Software Engineering ohne Schnickschnack WORKSHOP Software Engineering ohne Schnickschnack www.softwareforen.de/goto/sess LEIPZIG, 28. 29. JUNI 2010 MIT VORTRÄGEN VON REFERENTEN»No Frills Spezifikation oder was gehört in eine Spezifikation?«Prof.

Mehr

»Datenschutz im Gesundheitswesen«

»Datenschutz im Gesundheitswesen« WORKSHOP Leipzig, 3. März 2015 Partnerunternehmen der Gesundheitsforen Leipzig TERMIN BEGINN ENDE 3. März 2015 9.30 Uhr 17.00 Uhr VERANSTALTUNGSORT Die Veranstaltung findet in der Konferenzetage der Leipziger

Mehr

1. Arbeitstreffen Leipzig, 17. - 18. März 2015

1. Arbeitstreffen Leipzig, 17. - 18. März 2015 USER GROUP 1. Arbeitstreffen Leipzig, 17. - 18. März 2015 Partnerunternehmen der Gesundheitsforen Leipzig TERMIN BEGINN ENDE 17. - 18. März 2015 17. März, 9.30 Uhr 18. März, 14.00 Uhr VERANSTALTUNGSORT

Mehr

2. Arbeitstreffen Leipzig, 21. 22. November 2012

2. Arbeitstreffen Leipzig, 21. 22. November 2012 USER GROUP 2. Arbeitstreffen Leipzig, 21. 22. November 2012 Themenschwerpunkte Standards für IT-Security und deren Umsetzung in der Praxis Sicherheitsprüfung für eingekaufte Softwarekomponenten Ausgewählte

Mehr

12. Arbeitstreffen Leipzig, 13./14. November 2014

12. Arbeitstreffen Leipzig, 13./14. November 2014 USER GROUP 12. Arbeitstreffen Leipzig, 13./14. November 2014 Themenschwerpunkt Testumgebungen und Testdaten schnell und umfassend bereitstellen Mitglieder der Organisatorisches TERMIN BEGINN ENDE 13./14.

Mehr

»Governance, Risk und Compliance in der IT«3. Arbeitstreffen Leipzig, 25. 26. September 2012

»Governance, Risk und Compliance in der IT«3. Arbeitstreffen Leipzig, 25. 26. September 2012 USER GROUP»Governance, Risk und Compliance in der IT«3. Arbeitstreffen Leipzig, 25. 26. September 2012 Themenschwerpunkte Mapping zwischen IT-Management-Frameworks Governance, Risk und Compliance - Umsetzung

Mehr

9. Arbeitstreffen Leipzig, 24./25. April 2013

9. Arbeitstreffen Leipzig, 24./25. April 2013 USER GROUP 9. Arbeitstreffen Leipzig, 24./25. April 2013 Themenschwerpunkte Unter die Lupe genommen Der Scrum Master in Theorie und Praxis Belohnungs- und Karrieremodelle für agile Teams Ausgewählte Teilnehmer

Mehr

8. Arbeitstreffen Leipzig, 1./2. Dezember 2014

8. Arbeitstreffen Leipzig, 1./2. Dezember 2014 USER GROUP 8. Arbeitstreffen Leipzig, 1./2. Dezember 2014 Themenschwerpunkt Software Asset & Licence Management: Bestände und Verträge wirksam steuern Werkzeuge richtig einsetzen Fachliche Leitung Prof.

Mehr

9. Arbeitstreffen Leipzig, 3./4. Juni 2013

9. Arbeitstreffen Leipzig, 3./4. Juni 2013 USER GROUP 9. Arbeitstreffen Leipzig, 3./4. Juni 2013 Themenschwerpunkt: Konfigurationsmanagement nach ITIL Umsetzung, Prozesse, Praxisberichte Ausgewählte Teilnehmer und Referenten: ZIEL DER USER GROUP

Mehr

2. Arbeitstreffen Leipzig, 23./24. April 2015. Fachliche Leitung Prof. Dr. Dirk Reichelt (HTW Dresden)

2. Arbeitstreffen Leipzig, 23./24. April 2015. Fachliche Leitung Prof. Dr. Dirk Reichelt (HTW Dresden) USER GROUP 2. Arbeitstreffen Leipzig, 23./24. April 2015 Themenschwerpunkt ITSM in der Unternehmung etablieren - kritische Erfolgsfaktoren bei der IT-Servicemanagement Einführung Fachliche Leitung Prof.

Mehr

»Usability Engineering«7. Arbeitstreffen Leipzig, 15./16. Mai 2014. Themenschwerpunkt Usability für mobile Applikationen heute und morgen

»Usability Engineering«7. Arbeitstreffen Leipzig, 15./16. Mai 2014. Themenschwerpunkt Usability für mobile Applikationen heute und morgen USER GROUP 7. Arbeitstreffen Leipzig, 15./16. Mai 2014 Themenschwerpunkt Usability für mobile Applikationen heute und morgen Ausgewählte Teilnehmer und Referenten Organisatorisches TERMIN BEGINN ENDE ANSPRECHPARTNER

Mehr

4. Arbeitstreffen Leipzig, 3./4. Dezember 2012

4. Arbeitstreffen Leipzig, 3./4. Dezember 2012 USER GROUP 4. Arbeitstreffen Leipzig, 3./4. Dezember 2012 Themenschwerpunkt Softwarearchitektur und Agilität Ausgewählte Teilnehmer und Referenten THEMENSPEKTRUM DER USER GROUP Der wesentliche Erfolgsfaktor

Mehr

Leipzig, 20. 21. Juni 2012

Leipzig, 20. 21. Juni 2012 WORKSHOP Leipzig, 20. 21. Juni 2012 Mit Vorträgen von: ZIEL DES WORKSHOPS Softwareintensive Organisationen benötigen ein professionelles Softwarelizenz- Management (auch Software Asset Management), um

Mehr

»IT-Betrieb das Jubiläumstreffen in München« 15. Arbeitstreffen München, 24./25. April 2013

»IT-Betrieb das Jubiläumstreffen in München« 15. Arbeitstreffen München, 24./25. April 2013 USER GROUP»IT-Betrieb das Jubiläumstreffen in München«15. Arbeitstreffen München, 24./25. April 2013 Fotos: Dr. Carl Behler, Christoph Rehbach / adac-presse.de / lrz.de Ausgewählte Teilnehmer und Referenten

Mehr

10. Arbeitstreffen Leipzig, 4./5. November 2013

10. Arbeitstreffen Leipzig, 4./5. November 2013 USER GROUP 10. Arbeitstreffen Leipzig, 4./5. November 2013 Themenschwerpunkte Das optimale Team Zusammensetzung, Entwicklung, Motivation Ausgewählte Teilnehmer und Referenten Organisatorisches TERMIN BEGINN

Mehr

4. Arbeitstreffen Leipzig, 25./26. November 2013

4. Arbeitstreffen Leipzig, 25./26. November 2013 USER GROUP 4. Arbeitstreffen Leipzig, 25./26. November 2013 Themenschwerpunkte Computer-Forensik: Post-Mortem-Analysen nach Computereinbrüchen Identity Management: Rollen, Berechtigungen und Mehrfaktor-Authentifizierung

Mehr

11. Arbeitstreffen Leipzig, 6./7. Mai 2014

11. Arbeitstreffen Leipzig, 6./7. Mai 2014 USER GROUP 11. Arbeitstreffen Leipzig, 6./7. Mai 2014 Themenschwerpunkt Testdatenmanagement: Beschaffung, Generierung, Anonymisierung, Bereitstellung Ausgewählte Teilnehmer und Referenten Organisatorisches

Mehr

Agile Softwareentwicklung in der Versicherungs-IT Fehlschlag oder Heilsbringer?

Agile Softwareentwicklung in der Versicherungs-IT Fehlschlag oder Heilsbringer? OOP 2012 Agile Softwareentwicklung in der Versicherungs-IT Fehlschlag oder Heilsbringer? André Köhler Softwareforen Leipzig GmbH Geschäftsführer 1 Das Bild kann nicht angezeigt werden. Dieser Computer

Mehr

19. Arbeitstreffen Leipzig, 10./11. April 2013

19. Arbeitstreffen Leipzig, 10./11. April 2013 USER GROUP 19. Arbeitstreffen Leipzig, 10./11. April 2013 Themenschwerpunkte HR für die IT: Personal gewinnen, halten, weiterentwickeln Big Data in der Versicherungs-IT Mitglieder der ÜBER DIE USER GROUP

Mehr

Informationen - das vernachlässigte Vermögen der Unternehmen

Informationen - das vernachlässigte Vermögen der Unternehmen Information Architecture Seminare 2011 Informationen - das vernachlässigte Vermögen der Unternehmen Grundlage allen betrieblichen Handelns Basis einer gemeinsamen Sprache zwischen Geschäft und IT Fundament

Mehr

5. Arbeitstreffen Leipzig, 15./16. Mai 2013

5. Arbeitstreffen Leipzig, 15./16. Mai 2013 USER GROUP 5. Arbeitstreffen Leipzig, 15./16. Mai 2013 Themenschwerpunkte User Tracking Datenfriedhof oder Usability Tool? Mein liebstes Tool Workshop mit den Teilnehmern Ausgewählte Teilnehmer und Referenten

Mehr

10. Arbeitstreffen Leipzig, September 2014

10. Arbeitstreffen Leipzig, September 2014 USER GROUP 10. Arbeitstreffen Leipzig, 16. 17. September 2014 Mitglieder der TERMIN BEGINN ENDE 16. 17. September 2014 16. September, 10.00 Uhr 17. September, 14.30 Uhr VERANSTALTUNGSORT Die Veranstaltung

Mehr

»Workflowunterstützung und Dunkelverarbeitung in der Versicherungswirtschaft«

»Workflowunterstützung und Dunkelverarbeitung in der Versicherungswirtschaft« 1. Fachkonferenz»Workflowunterstützung und Dunkelverarbeitung in der Versicherungswirtschaft«Neue Wege für Planung, Entwicklung und Betrieb von IT-Anwendungen Leipzig, 2./3. Februar 2016 Veranstaltungskonzept

Mehr

indato Berner Architekten Treffen No. 1 Das Berner Architekten Treffen

indato Berner Architekten Treffen No. 1 Das Berner Architekten Treffen Das Berner Architekten Treffen Das Berner Architekten Treffen ist eine Begegnungsplattform für an Architekturfragen interessierte Informatikfachleute. Durch Fachvorträge aus der Praxis und Gelegenheiten

Mehr

25. Arbeitstreffen Leipzig, 31. Mai/1. Juni 2016

25. Arbeitstreffen Leipzig, 31. Mai/1. Juni 2016 USER GROUP 25. Arbeitstreffen Leipzig, 31. Mai/1. Juni 2016 Themenschwerpunkt Agiles Vorgehen im Versicherungsunternehmen Träume und Realitäten Mitglieder der Organisatorisches TERMIN BEGINN ENDE ANSPRECHPARTNER

Mehr

Progress of Enterprise Architecture Management 2008. Eine Studie über das integrierte Management von Business- und IT-Architektur

Progress of Enterprise Architecture Management 2008. Eine Studie über das integrierte Management von Business- und IT-Architektur Progress of Enterprise Architecture Management 2008 Eine Studie über das integrierte Management von Business- und IT-Architektur Warum eine Studie zum Thema EAM? Die Bedeutung für ein integriertes Management

Mehr

Progress of Enterprise Architecture Management 2008. Eine Studie über den Fortschritt im integrierten Management von Geschäfts- und IT-Architektur

Progress of Enterprise Architecture Management 2008. Eine Studie über den Fortschritt im integrierten Management von Geschäfts- und IT-Architektur Progress of Enterprise Architecture Management 2008 Eine Studie über den Fortschritt im integrierten Management von Geschäfts- und IT-Architektur Der EAM Think Tank ist eine gemeinsame Initiative der Ardour

Mehr

Mobile USER GROUP. 5. Arbeitstreffen Leipzig, 6./7. Mai 2014

Mobile USER GROUP. 5. Arbeitstreffen Leipzig, 6./7. Mai 2014 Mobile USER GROUP 5. Arbeitstreffen Leipzig, 6./7. Mai 2014 Themenschwerpunkte Sichere Verwaltung mobiler Endgeräte: BYOD, private Nutzung, sensible Vorstandsdaten Security Response: Zuverlässige Erkennung,

Mehr

Leipzig, 29. September 2016

Leipzig, 29. September 2016 WORKSHOP» Internes Kontrollsystem in der gesetzlichen Krankenversicherung«Leipzig, 29. September 2016 Partnerunternehmen der Gesundheitsforen Leipzig TERMIN BEGINN ENDE 29. September 2016 9.30 Uhr 18.00

Mehr

1. Arbeitstreffen Leipzig, 19./20. November 2014

1. Arbeitstreffen Leipzig, 19./20. November 2014 USER GROUP 1. Arbeitstreffen Leipzig, 19./20. November 2014 Themenschwerpunkt Der IT-Servicekatalog - Was bringt er und wie baut man ihn auf? Mitgliedsunternehmen Organisatorisches TERMIN BEGINN ENDE ANSPRECHPARTNER

Mehr

14. Arbeitstreffen Leipzig, 19./20. November 2015. Fachliche Leitung Prof. Dr. Dirk Reichelt (HTW Dresden)

14. Arbeitstreffen Leipzig, 19./20. November 2015. Fachliche Leitung Prof. Dr. Dirk Reichelt (HTW Dresden) USER GROUP 14. Arbeitstreffen Leipzig, 19./20. November 2015 Themenschwerpunkt Agile Softwareentwicklung vs. statische Releaseplanung Ideen, Konzepte, Lösungsansätze und Umsetzungen für eine ganzheitliche

Mehr

8. Arbeitstreffen Leipzig, 20./21. November 2014. Themenschwerpunkt Softwarearchitekturen für Workflow-Management

8. Arbeitstreffen Leipzig, 20./21. November 2014. Themenschwerpunkt Softwarearchitekturen für Workflow-Management USER GROUP 8. Arbeitstreffen Leipzig, 20./21. November 2014 Themenschwerpunkt Softwarearchitekturen für Workflow-Management Fachliche Leitung Prof. Dr. Wilhelm Hasselbring Christian-Albrechts-Universität

Mehr

04. Arbeitstreffen Leipzig, März 2012

04. Arbeitstreffen Leipzig, März 2012 USER GROUP 04. Arbeitstreffen Leipzig, 08. 09. März 2012 Teilnehmer der TERMIN BEGINN ENDE 08. 09. März 2012 08. März, 09.00 Uhr 09. März, 16.00 Uhr VERANSTALTUNGSORT Die Veranstaltung findet in den Tagungsräumen

Mehr

10. Arbeitstreffen Leipzig, 24./25. November 2015

10. Arbeitstreffen Leipzig, 24./25. November 2015 USER GROUP 10. Arbeitstreffen Leipzig, 24./25. November 2015 Themenschwerpunkt IT-Leistungsverrechnung im Spannungsfeld zwischen Kostendruck und Transparenz Fachliche Leitung Prof. Dr. Martin Kütz Hochschule

Mehr