HOLZBAU Baustelle des Monats Neuer Schwung für den Holzbrückenbau Seite 44. TOP-THEMA Neue Regeln bei der Windsogsicherung.

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "HOLZBAU Baustelle des Monats Neuer Schwung für den Holzbrückenbau Seite 44. TOP-THEMA Neue Regeln bei der Windsogsicherung."

Transkript

1 HOLZBAU Baustelle des Monats Neuer Schwung für den Holzbrückenbau Seite 44 TOP-THEMA Neue Regeln bei der Windsogsicherung Seite 10 STEILDACH Kirchensanierung mit Systemdämmung Seite 20 FLACHDACH Photovoltaik für flach geneigte Dächer Seite 27 HOLZBAU Holztafelbau im Waldland Seite 56

2 Unsere PowerPackages - inklusive Easy-In!

3 EDITORIAL Liebe Leserin, lieber Leser, Rüdiger Sinn, verantwortlicher Redakteur, an einer kürzlich installierten PV-Anlage in Pfullingen Foto: Bernd Fetzer Intelligente Dachsysteme Flachdächer Dachanschlüsse Wir machen jede Form mit! der 12. März 2011 wird sich in die Köpfe der Menschen genauso einbrennen, wie einst der 11. September Kurz nach dem atomaren GAU im Kernkraftwerk Fukushima titelte das Nachrichtenmagazin Spiegel: Fukushima 12. März 2011, 15,36 Uhr das Ende des Atomzeitalters. Wenn auch nicht überall in der Welt, in Deutschland laufen seit diesem Tag im März die Uhren anders. Und auch wenn manche Zeitungen zwei Monate nach der Katastrophe was leider wundert nur noch in Randspalten von dem atomaren GAU berichten, in Deutschland ruckt es seither gewaltig. Nur ein Beispiel ist die abrupte Wendung der Bundesregierung in Sachen Atomausstieg und der Wahlerfolg der Grünen in Baden-Württemberg. erschließen: Am 8. Juni öffnet die Messe Intersolar in München ihre Pforten, dort können Sie sich über neue Techniken informieren. Zudem haben wir in unserem Produkte Spezial Solar Neuigkeiten für Sie zusammengetragen und berichten in Fachbeiträgen über die Stromgewinnung vom Dach. Die Baustelle des Monats im Bereich Holzbau widmet sich Brückenbauwerken. Mehrere Unternehmer haben sich seit geraumer Zeit zusammengefunden und die Qualitätsgemeinschaft Holzbrückenbau e.v. mit dem Ziel gegründet, diese Technik nach vorne zu bringen. Beachtliches ist bereits entstanden und die Brücken aus dem Werkstoff Holz müssen den Vergleich zu Brücken aus herkömmlichen Werkstoffen (Beton oder Mit der Solartechnik besteht die Chance, einen lukrativen neuen Markt zu erschließen Was hat das nun alles mit Ihrem Fachmagazin für Zimmerer und Dachhandwerker zu tun? Eine ganze Menge schließlich sind Sie mit Ihrem Wissen und Ihrer Kompetenz auf dem Dach und an der Fassade prädestiniert und damit mitverantwortlich für den endgültigen Eintritt Deutschlands in das Solare Energiezeitalter. Neben anderen regenerativen Energien trägt die Photovoltaik (PV) ihren Teil dazu bei, dass Deutschland den Ausstieg aus der Atomkraft so schnell wie möglich vollziehen kann. Dabei wird es nicht nur um die Montage von PV-Anlagen gehen, sondern auch um die Beratung der Kunden. Falls Sie bislang noch wenig Berührungspunkte mit dieser Technik hatten, so besteht nun die große Chance, einen weiteren Markt zu Stahl) nicht scheuen. Wir stellen Ihnen in der aktuellen Ausgabe der dach + holzbau zwei Holzbrücken vor, die in den Niederlanden fast baugleich entstanden sind. Die futuristischen Bauwerke vereinen den modifizierten Werkstoff Holz mit Verbindungstechnologien aus dem Stahlbau. Lassen Sie sich davon überzeugen, was unser geliebter Werkstoff Holz so alles kann. Viel Freude beim Lesen und frohes Schaffen wünscht Ihnen 1 Der Spezialist für Flüssigkunststoff Lösungen mit Triflex sind besonders sicher. Selbst komplizierte Details und Anschlüsse werden nahtlos abgedichtet. Und das ohne Grundierung auf den meisten Untergründen. Bereits in weniger als einer Stunde ist die Abdichtung regenfest. Objektreferenzen aus über 30 Jahren beweisen die Qualität der Triflex-Systeme. Nutzen Sie diese Vorteile! Flüssigkunststoff-Abdichtungen für Flachdächer und Dachanschlüsse.

4 INHALT PANORAMA Meldungen 4 TOP-Thema Neue Regeln bei der Windsogberechnung 10 Werkstatt und Betrieb Mobile Auftragsverwaltung im Handwerk Windsogsicherung: Neue Regelungen DACH Baustelle des Monats Walzbleieinsatz bei der Kirchensanierung 16 Baubericht Steildachsanierung einer Kirche in Dortmund 20 Ausführung und Montage Anforderungen an die flache Dachneigung 24 Photovoltaik auf flach geneigten Dächern mit 27 sicherer Rendite Mit der richtigen Befestigung viel Sonnenstrom 30 vom Solardach Flüssige Kunst für eine starke Dichtung Walzbleieinsatz bei der Kirchensanierung 27 Viel Sonnenstrom vom flach geneigten Dach Praxistipp Leichtbauschornstein-Montage als Zusatzgeschäft 35 für den Dachhandwerker Produkte Dach 38 Produkte Spezial Solar Holzbrückenbau im niederländischen Sneek Web-Service Audio Podcast, Interview Film Montageanleitung PDF Prospekt, usw.... Text Liste, Text, usw.... Diagramm Vergleich, Übersicht Foto Bilddokumentation... Tabelle Datenvergleich... Zeichnung Grundriss, Schnitt... 2 Praxistipp: Schritt für Schritt 53 zum neuen Fenster 62 Produkte Spezial: Maschinen

5 INHALT DELTA schützt Werte. Spart Energie. Schafft Komfort. HOLZBAU Baustelle des Monats Holzbrückenbau im Venedig von Holland 44 Baubericht Holzfaserdämmstoff dämmt nachhaltig 48 Hölzernes Kinderparadies im Walschlund 50 Praxistipp Fenstermontage als Zusatzgeschäft für den Zimmerer 53 NEU Optimale Detailsicherheit an Dach- und Wandkonstruktionen! Ausführung und Montage Holztafelbau im waldreichen Pfälzer Wald 56 Produkte 59 Produkte Spezial Baumaschinen 62 IMPRESSUM 63 ZÜNFTIG Auf der Walz Völkerverständigung im Studium 64 Neuer Schwung für den Holzbrückenbau Neue Regeln bei der Windsogsicherung Kirchensanierung mit Systemdämmung Photovoltaik für flach geneigte Dächer Titelbild: Dachhandwerker beim Installieren von PV-Modulen (Cenpac) des Herstellers Centrosolar PREMIUM-QUALITÄT DELTA -LIQUIXX Zum schnellen, luftdichten Anschluss. Passgenau und diffusionsfähig. DELTA -LIQUIXX sorgt dafür, dass Zangen, Antennenmaste, Dunstrohre, Dachfenster, Kabel, Rohre und andere schwierige Dachdetails sicher an Luft- und Dampfsperren angeschlossen werden. 1 Schornstein 2 Antennenmast 3 Zange Pastöse Funktionsbeschichtung Ideal bei Sanierung und Neubau. Problemlos mit dem Pinsel zu verarbeiten. Holztafelbau im Waldland Foto: Centrosolar 3 Dörken GmbH & Co. KG Herdecke Tel.: /63-0 Fax: / Ein Unternehmen der Dörken-Gruppe

6 Basisdaten zum Metropol Parasol Bauherr Stadt Sevilla, Spanien Architektur J. Mayer H., Berlin Generalunternehmer Sacyr S.A.U. Tragwerksplanung und Haustechnik Arup, Berlin & Madrid Ingenieurholzbau und Detailplanung Finnforest 3000 Knotenpunkte halten den Schirm Das Tragverhalten der Metropol Parasol Struktur hängt von den mehrw als 3000 Knotenpunkten ab, die die Kerto-Elemente miteinander verbinden. Dafür wurde eine stahlbaumäßige Verbindung entwickelt, die auf die Kraftübertragung durch eingeklebte Gewindestangen setzt. Holzbau in Vollendung Metropol Parasol in Sevilla eröffnet Im Jahr 2004 gewann das deutsche Architekturbüro Jürgen Mayer H. den Wettbewerb zur Neugestaltung der Plaza de la Encarnación in Sevilla. Ende März wurde nun eine der weltgrößten Holzskulpturen fertig gestellt. Das Metropol Parasol, ein urbanes Zentrum, wurde aus Furnierschichtholz gefertigt. Das Bauwerk stellt eines der visionärsten und spannendsten städtebaulichen Projekte in Europa dar und wird zweifellos ein neues Wahrzeichen der Stadt werden. Metropol Parasol, mit seinen sechs miteinander verwachsenen Schirmen, ist eines der weltgrößten Holzgebäude. Die komplexe Holzkonstruktion erreicht eine Höhe von 28 Meter und bedeckt eine Fläche von Quadratmeter. Das Untergeschoß beherbergt ein archäologisches Museum, das Erdgeschoß wird als Markthalle genutzt und die erhöhte Platzebene bietet Raum für Veranstaltungen. Ganz oben, zwischen den Trägern der Parasolschirme, wird ein 300 m² großes Restaurant einziehen. Auf dem Dach bietet ein öffentlich zugänglicher Rund-Steg einen herrlichen Blick über die Dächer von Sevillas Altstadt. Metropol Parasol ist eine hoch komplexe Konstruktion aus Furnierschichtholzelementen, die völlig neue Maßstäbe im Ingenieurholzbau setzt. Extrem große Abmessungen, ein dreidimensionales Tragwerk und die Vielzahl der unterschiedlichen geo- 4 metrischen Formen waren große Herausforderungen, sowohl für den Einsatz von Holz, als auch für das Ingenieurwesen, sagt Mika Kallio, Leiter des Geschäftsbereichs Bauprodukte bei Finnforest. Die hölzerne Megastruktur besteht aus verklebten Kerto-Q Furnierschichtholzelementen (Hersteller Finnforest), die in einem Raster von 1,5 x 1,5 Meter angeordnet sind. Die Größe der Einzelteile ist an die jeweilige Lastsituation angepasst. Die Dicke der Holzscheiben variiert von 68 mm bis 311 mm. Das größte Bauteil der rund 3400 Einzelelemente misst 16,5 m Länge, 3,5 m Breite und ist 140 mm dick. Aber nicht alles ist bei dem futuristischen Bauwerk aus Holz. Die Fundamente und Fotos: Finnforrest zylinderförmigen Aufzugstürme unterhalb des Panorama-Restaurants bestehen aus Beton, die Decke über dem Museum ist als weitgespannte Stahl-Beton-Verbundstruktur konstruiert, ebenso die Plattform in 21,5 m Höhe für den Restaurantbereich. Die Einzelteile der Gitternetzstruktur bestehen vornehmlich aus Kerto-Q-Furnierschichtholz. Sie wurden millimetergenau von einem CNC-Roboter ausgeschnitten, und mit Bohrungen und Ausschnitten für die Verbindungsmittel versehen. Neben vielen CNC-Arbeiten waren einige Arbeitsschritte auch Handarbeit. Zum Beispiel die Bohrungen für das Einkleben der rund 70 cm langen Gewindestangen, die Teil der Verbindungstechnik sind. Der Metropol Parasol hat kein geschlossenes Dach und muss daher auf andere Art gegen Witterungseinflüsse geschützt werden. Um diese Anforderung zu erfüllen, wählte der Architekt ein neuartiges Holzschutzprinzip. Zum Schutz vor Feuchtebelastung wurde das frei bewitterte, kesseldruckimprägnierte Holz mit einer wasserdichten, aber diffusionsoffenen 2 bis 3 mm dicken 2-Komponenten-Polyurethan- Beschichtung versehen. Web-Service Im Internet finden Sie im emagazin der dach+holzbau weitere Bilder des Metropol Parasol.

7 Meldungen PANORAMA Messbar besser planen Die vom Schraubenhersteller Heco entwickelte Bemessungssoftware Calculation Software 2.0 (HCS) bietet Planern und Statikern die Möglichkeit, Dübel, Geländer, Aufsparrendämmungen und diverse Holzverbindungen oder -verstärkungen interaktiv zu bemessen. So können Haupt-Nebenträgeranschlüsse, Auflagerverstärkungen, Druckverstärkungen, Aufdoppelungen von Balken sowie allgemeine Holzanschlüsse übersichtlich berechnet werden. Dabei können die wichtigsten Bemessungen, wie etwa die Aufsparrendämmung oder Holzbaubemessung, dreidimensional angezeigt werden. Der Nutzer kann somit die Anwendung nicht nur von allen Seiten, son- dern auch von innen betrachten und beispielsweise die Setztiefe der Schrauben nachvollziehen. Bei der Aufsparrendämmung bietet die Software zudem diverse Befestigungsvarianten für druckfeste und weiche Dämmstoffe an. Ein besonders hilfreiches Tool für die Aufsparrendämmung ist das Eingabefeld Belastung. Dahinter verbirgt sich eine Schnee- und Windlastzonen-Karte für Deutschland zur automatischen Berechnung der Belastung auf Basis der regionalen Wind- und Schneeverhältnisse. Für Transparenz und Übersichtlichkeit sorgen zudem Ergebnisübersichten und vermaßte Einbauzeichnungen. Alle erforderlichen Informationen sind tabellarisch und grafisch aufbereitet. Darüber hinaus stehen die Bemessungsgrundlagen, Gleichungen und Zwischenergebnisse zur Verfügung. Informationen zur HCS 2.0, zum kostenlosen Download oder zu den Bestellmöglichkeiten auf CD-Rom sind im Internet unter erhältlich. Screenshot: Heco BAUTECHNIK SIE HABEN BESTIMMT NICHT IHREN MEISTER GEMACHT, um mit Amateuren zu arbeiten. Dachdecker sind Spezialisten auf vielen Gebieten: Sie sind sowohl Dichtungsprofis als auch Solar- und Brandschutzexperten. Doch bei all den Kompetenzen sind sie vor allem eins: Handwerker. Für Dachabdichtungen aus einem Guss geben wir Ihnen das bestmögliche Werkzeug und unterstützen Sie mit hochwertigsten Problemlösern, die Ihre Arbeit nicht nur einfacher, sondern auch einfach professioneller machen. Erfahren Sie mehr über die Kunst des perfekten Abdichtens:

8 PANORAMA Meldungen Mit der Solarbranche in die Energiezukunft Der Energiehunger der Welt ist unverändert hoch und steigt voraussichtlich mit der Entwicklung einstiger Schwellenländer weiter. Nicht erst nach dem verheerenden GAU in Fukushima boomt die Photovolta- Der Intersolar Award 2011 Gemeinsam mit dem Bundesverband für Solarwirtschaft e.v. (BSW-Solar) verleihen die Veranstalter der Intersolar Europe zum vierten Mal in Folge den Intersolar Award. Der Preis wird am 8. Juni 2011 im Rahmen eines Festaktes in den Bereichen Photovoltaik und Solarthermie, sowie der Kategorie PV Produktionstechnik an die innovativsten Unternehmen der Branche vergeben. Aktuelle Trends und neue Produkte stehen auch im Mittelpunkt der Neuheitenbörse in Halle B2. Hier stellen Aussteller in fünfzehnminütigen Vorträgen ihre Innovationen vor und stehen anschließend für Diskussionen zur Verfügung. ik-branche. Der Solarmarkt ist ein internationaler Wachstumsmarkt, das hat sich auch auf die Messe Intersolar Europe in den letzten Jahren deutlich ausgewirkt. In Deutschland wurde die erwartete Neuinstallationsleistung von 7000 MW p (siehe Grafik) im letzten Jahr sogar noch übertroffen. Doch es zeigen sich auch Probleme: Bei jeder Installation ist darauf zu achten, dass die Anlage korrekt montiert wird und einen sicheren sowie wirtschaftlichen Betrieb erlaubt. Das nötige Fachwissen ist eine Sache der Aus- und Weiterbildung, die auf keinen Fall vernachlässigt werden darf und gerade für das Zimmererund Dachdeckerhandwerk gibt es hier noch Nachholbedarf. Denn in der Solartechnik gilt das Gleiche wie in anderen technischen Berufen: Die Produkte werden ständig weiterentwickelt und nicht nur die Module selbst, sondern auch die Montagevorrichtungen. Gerade damit sollte sich der Handwerker intensiv befassen. Die Intersolar Europe wird vom 8. bis zum 10. Juni 2011 auf dem Gelände der Neuen Messe München erneut mehr Fläche als auf der Vorveranstaltung beanspruchen. Geplant ist in- zwischen eine Ausstellungsfläche von m 2 in nun insgesamt 15 Messehallen. Die Veranstalter rechnen mit rund 2000 Ausstellern. Erstmalig findet die Sonderschau PV Energy World, die sowohl die Möglichkeiten der Geplante Hallenbelegung solaren Netzintegration thematisiert (Einspeisung des Solarstroms in das bestehende Stromnetz) und die Speicherung des Solarstroms, als auch den Energiemix der Zukunft in Deutschland und die Rolle der Photovoltaik vorstellt. Die Photovoltaik wird, entsprechend ihrer derzeitigen Marktbedeutung, auch in diesem Jahr wieder den größten Teil der Fläche für sich beanspruchen. Zellen und Module werden in den Halle A1 bis A4, die PV-Produktionstechnik in A5 und Wechselrichter sowie die PV-Systemtechnik vor allem in den Hallen A6 und B4 bis B6 zu sehen sein. Die Solarthermie wird überwiegend in der Halle B1 aber auch in den Hallen B2 und B3 unterkommen, wo zudem weitere PV-Systemanbieter und Großhändler ihre Messestände haben. In den Hallen C2 bis C4 sind Themen wie Montage- und Nachführsysteme, Komponenten und Installationszubehör zu finden. Merkblatt zum Download Foto: Verband Holzfaser Dämmstoffe (VHD) Unterdeckplatten aus Holzfaserdämmstoffen stellen in vielen Bauvorhaben die regensichernde Zusatzmaßnahme im Dachbereich dar. Welche Anforderungen die Platten zu erfüllen haben, regelt ein neues Merkblatt der Verbände BDF, DHV und VHD. Professionelle Bauhandwerker und Holzbautechniker erfahren in dem Merkblatt unter welchen Bedingungen Unterdeckplatten aus Holzfasern als regensichernde Zusatzmaßnahme im Dachbereich verwendet werden dürfen. Das Merkblatt nimmt Bezug auf die relevanten Bestandteile des Regelwerks des Zentralverbands des deutschen Dachdeckerhandwerks (ZVDH). Interessierte Bauhandwerker können die praxisrelevanten Informationen von der Website aus dem Downloadbereich als PDF herunterladen. 6

9 Meldungen PANORAMA Kongress in Bremen: Holzhäuser für Kindergärten und grüne Ideen Maßgeschneiderte Lösungen für Neubau und Sanierung Anlässlich des gemeinsamen Bundeskongresses Anfang Mai in Bremen übergaben Spielhäuser aus Holz: Bei der Übergabe der der Zentralverband des Deutschen Dachdeckerhandwerks und Holzbau Deutschland Schneider (ZVDH), v.l.n.r. Karl-Heinz an den Bremer Bürgermeister Jens Böhrnsen zwei handgefertigte Spielhäuschen für Deutschland), Bürger- Ullrich Huth (Holzbau zwei Bremer Kindergärten. Damit wollten meister Jens Böhrnsen die Verbände die Familienfreundlichkeit des sowie Hans-Hermann Handwerks demonstrieren und auch ein Bellmer (Obermeister politisches Zeichen setzen. Wir brauchen der Zimmererinnung) Nachwuchs, die Kinder von heute sind die und Lutz Detring (Obermeister der Dachdecke- Fachkräfte von morgen, sagte Karl-Heinz Schneider (Präsident des ZVDH). rinnung) Holz ist durch seine Flexibilität und Vielfältigkeit ein Baustoff mit Zukunft, sagte land Foto: Holzbau Deutsch- Ullrich Huth, Vorsitzender von Holzbau Deutschland und bezeichnete die Spielhäuschen als erste Möglichkeit für Kinder, im Haus aus Holz zu wohnen und zu spielen. Auf dem dritten Bundeskongress in Bremen konnten die Teilnehmer dann an zwei Tagen aus einem reichen Seminarangebot an Technikthemen und Themen zur Unternehmensführung wählen. Besondere Aufmerksamkeit bekam gleich zu Beginn der Fraktionsvorsitzende der Grünen im Bundestag, Jürgen Trittin. Bei der Podiumsdiskussion mit Ullrich Huth und Karl-Heinz Schneider wurden natürlich Themen wie Bauen mit Holz und energieeffiziente Bauen behandelt. Hier kommt dem Handwerk in Zukunft eine besondere Bedeutung zu, sagte Trittin. Wenn man den Klimaschutz ernst nimmt ist hier noch einiges zu tun und für Sie noch einiges zu holen, war sich der Grünen-Politiker sicher. Noch nicht ganz auf der Grünen-Linie waren Huth und Schneider beim notwendigen Wandel in der Energieversorgung. Im Hinblick auf die Versorgungssicherheit solle dieser nicht überstürzt ablaufen, sagten die Verbandschefs. Trotzdem zeigte die Podiumsdiskussion auch, dass das Handwerk mit der Politik der Grünen kann. Vor 25 Jahren hierin waren sich die Diskutanten einig hätte es ein solches Zusammentreffen zwischen Handwerk und der Grünen-Partei noch nicht gegeben. 7 Ein ungedämmtes Dach über ausgebautem Wohnraum, die Abdichtung der Bauanschlussfuge, die Anbindung von Dampfbremsen an Ziegel und Beton, ein überputzbares Klebeband usw. Sie haben die Anforderung - wir haben die und das

10 PANORAMA Meldungen Wichtige Änderung zur Windsogsicherung viele Programme im Netz Planer und Dachdecker müssen seit dem 1. März 2011 das geänderte Regelwerk des Deutschen Dachdeckerhandwerks (ZVDH) zu beachten. Das Regelwerk entspricht dem Status einer anerkannten Regel der Technik und ist deshalb verbindlich (Lesen Sie dazu auch das Top-Thema auf Seite 10). Foto: Erlus Neue Sturmklammern von FOS Wichtig ist, dass bisher übliche Klammern entsprechend den neuen Fachinformationen nur noch bedingt verarbeitet werden dürfen. Der Hersteller empfiehlt deshalb, bei der Ausschreibung und beim Einkauf unbedingt auf die aktuelle Zuordnung zu achten. FOS bietet für diesen Zweck ein Handbuch für Verarbeiter und Planer, mit Hintergrundinformationen und Beispielen zur Berechnung. Das Handbuch wird im Internet zum Nachschlagen bereitgestellt oder kann direkt bei FOS als gedruckte Version bestellt werden. Mit einem Berechnungstool im Internet (www.fos.de) kann eine Einzelfallberechnung durchgeführt werden. Dem Nutzer werden dort die zugeordneten Klammern für die ausgewählte Dachpfanne angezeigt. Zusätzlich erfährt der Nutzer, ob und wie in welchem Dachbereich geklammert werden muss, wie groß die einzelnen Dachbereiche sind und wie viele Klammern für die jeweiligen Dachbereiche benötigt werden. Aus den Daten wird ein ausführliches Klammerschema inklusive genauer Dachbereichseinteilung und der jeweiligen Klammerstückzahlen pro Dachbereich angezeigt. Dieses Ergebnis kann als pdf abgespeichert oder ausdruckt werden. Windsogsicherungsprogramm bei Braas online Auch Braas hat sein Windsogberechnungs-Programm an die Vorgaben des neuen ZVDH- Regelwerks angepasst. Es steht ab sofort unter www. braas.de (dann unter für Profis / Planungsgrundlagen klicken) online. Das Windsogberechnungs-Programm bietet eine schnelle und einfache Ermittlung der erforderlichen Windsogsicherung für das Tagesgeschäft. Berechnungstool und neue Sturmklammern Die Erlus AG bietet als Dienstleistung unter windsogsicherung die Berechnung der vorgeschriebenen Screenshot: Braas Anzahl der Sturmklammern für alle Dachbereiche an. Zur Festlegung der Windlastzone muss zu Beginn der Berechnung die Postleitzahl des Bauprojektes angegeben werden. Die Form des Daches (Walm-, Sattel- oder Pultdach) spielt zur Berechnung ebenso eine Rolle wie die Gebäudehöhe, die Dachneigung, die Giebelbreite und die Trauflänge. Am Ende der Berechnung steht die Anzahl der notwendigen Sturmklammern für die vier Dachbereiche Ortgang/ Grat/Walm/ Kehle, Innenbereich, Traufe und First/ Pultabschluss. Mit den Edelstahl-Klammern uno und duo hat Erlus zudem gleich noch die passenden Sturmklammern zur Windsogsicherung auf den Markt gebracht. Die Sturmklammern passen für die Lattungen 24/48, 30/50 und 40/60. Die Online-Datenbank das Lexikon der Holzbranche hat einen neuen Namen (vorher Holzdatenbanken. de) und kann auch mehr. Die Zahl der Beiträge wurden um 60 Prozent auf nun gesteigert, die Suchergebnisse präzisiert und das Branchenspektrum um Dokumente aus dem Forstbereich erweitert. Künftig werden verstärkt auch Volltexte verfügbar gemacht. WikiWood.eu entwickelt sich täglich weiter, um auch klein- und mittelständischen Betrieben Fachinformationen jederzeit verfügbar zu machen. Angestrebt wird eine Internationalisierung: Das Suchportal soll über ein EU- Projekt auch in andere Sprachen verfügbar sein, um sich als europäisches Portal für Fachinformationen für den Holz- und Forstbereich zu etablieren. Alle in WikiWood.eu eingebundenen Texte werden über die automatische Zuordnung von Fachbegriffen aus dem bei weitem größten deutschsprachigen Forst- und Holzthesaurus recherchierbar gemacht. Dieser Thesaurus enthält schon jetzt über verlinkte Fachbegriffe. 8

11 Meldungen PANORAMA dach+holzbau und Mafell prämieren zünftigen Lesestoff Die Zeitschrift dach+holzbau und der Werkzeughersteller Mafell präsentieren und prämieren lesenswerte Geschichten von Gesellinnen und Gesellen auf der Walz. Wir möchten damit die Tradition unterstützen und den Handwerkern auf der Walz eine Plattform geben, um ihre Erlebnisse mit anderen zu teilen, betont Ralf Kohler, Leiter Gesamtvertrieb und Marketing der Mafell AG. Der Weltmarktführer für handgeführte Zimmereimaschinen wird deshalb mit der dach + holzbau Redaktion von den interessantesten Beitrag mit der universellen Mafell-Tauchsäge MT 55 cc mit umfangreichem Zubehör im Wert von 500,- Euro prämieren. Die eingereichten Text- und Bilddateien werden von einer Redaktion bewertet, der Lesestoff wird für die Veröffentlichung in der Rubrik Zünftig bei dach+holzbau und in der gleichnamigen Rubrik auf der Website redaktionell bearbeitet. Informationen zur Teilnahme sind bei der der Messe LIGNA bei Mafell in Halle 15, Stand E14 - F18, erhältlich. Informationen, Anmeldungen und Beiträge bitte an: Zünftiger Lesestoff c/o LässingMüller Public Relations GmbH Gerokstraße Stuttgart Telefon 0711/ Zimmerleute am Messestand von Mafell: nicht nur hier gibt es interessante Geschichten, berichtenswertes gibt es auch auf der Walz. Senden Sie uns Ihre Geschichte Foto: Mafell

12 PANORAMA TOP-Thema Immer häufigere und kostspieligere Sturmschäden ließen die Anforderungen an die Windsogsicherung steigen Foto: Wienerberger / Koramic Windsogsicherung neu geregelt Seit März 2011 gilt die ZVDH-Fachinformation Windlasten auf Dächern mit Dachziegel- und Dachsteindeckungen. Daraus ergibt sich eine erheblichen Verschärfung der Anforderungen sowie unter anderem eine neue Einteilung der Dachbereiche und neue Klammerkategorien. Von Jürgen Henrich, Dirk Kühne und Gerard Halama Aktuelle Windzonenkarte von Deutschland Grafik: Wienerberger / Koramic 10 Die neue Fachinformation des ZVDH setzt die erhöhten Anforderungen an die Sturmsicherung von geneigten Dächern um, die aus der Neuauflage der DIN 1055, Teil 4, Ausgabe März 2005, erwachsen. Die neuen Regelungen basieren auf einer veränderten Windzonenkarte, diese unterteilt Deutschland in vier Zonen. Davon grenzen die Windzonen zwei, drei und vier an die Küsten der Nord- und Ostsee. Aus diesem Grund ist für diese Bereiche neben der Kategorie Binnenland landeinwärts ein 5 km breiter Küstenstreifen als höher belastete Zone Küste und Inseln der Ostsee definiert. Bei der Bestimmung einer Windzone hilft die CD-Fasssung der ZVDH-Fachregel, die Internetseite des Deutschen Instituts für Bautechnik (www.dibt.de) oder die Internet-Rechentools der Dachziegelhersteller, zum Beispiel Die starken Kleinen Bei der baupraktischen Umsetzung der neuen DIN 1055, Teil 4, sind für kleinformatige, überlappend verlegte Bauteile wie beispielsweise Dachziegel oder Dachsteine abweichende Regelungen maßgebend. Die Veränderungen der Lastannahmen durch den ZVDH beruhen auf der Erkenntnis, dass sich kleinformatige Deckmaterialien im Falle eines Sturms geringfügig anheben und durch die entweichende Luft der Windsog erheblich reduziert wird. Je dichter, umso günstiger Wie weit die Windlasten bei kleinformatigen Deckmaterialien reduziert werden können, hängt von der Deckunterlage ab. Es wird unterschieden nach Dächern mit geschlossener Deckunterlage und / oder durchströmungshemmender Schicht (zum Beispiel ausgebaute Dachgeschosse) mit einem Reduktionsfaktor von 0,5 und nach Gebäuden mit Unterspannungen und ohne durchströmungshemmende Schichten (zum Beispiel nicht ausgebaute Dächer) mit einem ungünstigeren Reduktionsfaktor von 0,625. Neue Höhenstaffeln und Dachbereiche: Die Windlast hängt von der Firsthöhe ab. Die Höhen- Staffelungen gelten jetzt bis zehn, bis 18 und bis 25 Meter. Unterschieden werden drei grundlegende Dachformen: Sattel-, Walm- und Pultdach. Alle anderen Dachgeometrien, zum Beispiel Mansard- und Zeltdächer oder zusammengesetzte Dächer (Winkelbunga- Neue Vokabel: Dachziegel-Klammer-Kombination Der alte Regelwerksteil sah nur eine Klammerbemessungslast vor. Sie betrug für alle bekannten Klammern 150 Newton. In den neuen Klammerkategorien ist nicht allein die Tragfähigkeit der Klammer, sondern die der jeweiligen Dachziegel-Klammer-Kombination definiert. Es wird unterschieden zwischen: K-I: R d,f 125 Newton, K-II: R d,f 175 Newton, K-III: R d,f 250 Newton sowie einer Biber-Klammergruppe: B-I: R d,f 70 Newton. Ermittelt wird der Verklammerungsgrad der jeweiligen Kombination aus Dachstein / Dachziegel und Klammer. Dabei bedeutet 1:1, dass jeder Dachziegel, 1:2, jeder zweite, 1:3 jeder dritte und 0 kein Dachziegel oder Dachstein geklammert werden muss.

13 TOP-Thema PANORAMA Neue und alte Regelung der Dachbereiche am Satteldach Zeichnungen: Wienerberger/Koramic Neu low), lassen sich aus diesen Dachgeometrien ableiten. Ebenfalls neu in der Fachinformation ist die Einteilung der Dachbereiche für die Sturmsicherung. Ein Satteldach wird in vier Bereiche unterteilt: Ortgang-, Innen-, Trauf- und Firstbereich (siehe Zeichnung). Bei einem Walmdach sind es die Bereiche Grat- und Walm, Innen, Traufe und First. Die gleiche Logik greift für das Pultdach (Ortgang, Innen, Traufe und Pultabschluss). Den jeweiligen Bereichen sind in den Tabellenwerken der Fachinformation Nummern zugeordnet. Eine 1 steht je nach Dachgeometrie für Ortgang- oder Gratbereich beziehungsweise Walmfläche. Eine 2 steht für den Innenbereich, eine 3 für den Traufbereich und eine 4 für den Firstbereich oder den Pultabschluss (siehe Zeichnung Seite 12). Neue Größen der Dachbereiche Die Breite der Traufbereiche (3) und der Firstbereiche (4) beträgt 1/8 der Trauflänge (mit Dachüberständen) oder 1/8 der zweifachen Gebäudehöhe. Es gilt der kleinere Wert von beiden. Die Breite der Ortgangbereiche (1) beträgt 1/8 der Giebellänge im Grundriss Alt (mit Dachüberständen) oder 1/8 der zweifachen Gebäudehöhe. Der Ortgangbereich muss dabei immer mindestens 1,5 Meter oder breiter sein. Unterschieden werden drei Dachformen, alle anderen leiten sich aus diesen Dachgeometrien ab Alle Dachdeckungen rund um Dachdurchbrüche, ob Gaube oder Schornstein, die höher als 0,35 und breiter als 0,5 Meter sind, gehören zum höchsten Beanspruchungsbereich (1). Die Breite dieser Dachbereiche entspricht der Hälfte der maximalen Breite des Durchbruches, mindestens jedoch ein, maximal zwei Meter. Kehlbereiche sind zu beiden Seiten mindestens einen Meter breit zu klammern. Die neue Fachinformation unterscheidet zwischen dem vereinfachten Nachweis per Tabellenwerk und dem Einzelnachweis per Rechengang. Der vereinfachte Nachweis per Tabellenwerk, der für Gebäudestand- 8

14 PANORAMA TOP-Thema Neue Dachbereiche am Walmdach Zeichnungen: Wienerberger/Koramic Alle Dachflächen mit Dachdurchbrüchen werden behandelt wie der am höchsten beanspruchte Dachbereich (1) Die Sturmfix-Klammer von Wienerberger Foto: Wienerberger / Koramic orte bis 800 Meter Höhe über Normalnull gilt, verwendet pauschal 40 kg/m² für das Flächengewicht der Deckung und Mindestwerte für die Dachziegel- / Klammerkombination. Der rechnerische Einzelnachweis ist dem tabellarischen Nachweis vorzuziehen, weil er nicht nur schneller, sondern vor allem genauer und wirtschaftlicher ist. Im Einzelnachweis wird unter anderem das exakte, meist höhere Flächengewicht der Dachziegel angesetzt. Darüber hinaus gilt der Einzelnachweis (mit Erhöhungsfaktor) auch für Gebäudestandorte bis 1100 Meter über Normalnull. Das Rechenprogramm MF Steildach mini bietet der ZVDH auf seiner Fachregel-CD an. Mit Istwerten im Vorteil Klammerhersteller und Dachziegelindustrie bieten ihre Berechnungsprogramme im Internet an. Die Rechentools der Industrie besitzen einen entscheidenden Vorteil. Sie arbeiten mit den tatsächlichen Ist-Werten der Abhebewiderstände der Dachziegel-Klammer-Kombinationen, die im Rahmen der Prüfungen nach DIN EN ermittelt wurden. Mit den höheren Ist-Werten kann per Einzelnachweis fast immer ein günstigerer Verklammerungsgrad errechnet werden. Beispiel: Eine K-III-Klammer mit einem Abhebewiderstand von 250 Newton kann im Test beispielsweise einen Ist-Wert von 400 Newton erreicht haben. Dieser höhere Wert erlaubt im Einzelnachweis einen entsprechend günstigeren Verklammerungsgrad. Die Internetseite ist online Wienerberger installierte für die neue Fachinformation eine eigene Internetseite. Unter finden Verarbeiter und Planer alles Wissenswerte rund um das Thema Windsogsicherung. Als weiterer Service steht zur kostenlosen Nutzung ein Koramic-Berechnungstool zur Verfügung, mit dem schnell und unkompliziert per Einzelnachweis der erforderliche Verklammerungsgrad ermittelt werden kann. Dies führt besonders bei den mit dem Befestigungssystem Sturmfix ausgestatteten Koramic- Dachziegeln oft zu einem niedrigeren und damit wirtschaftlicheren Verklammerungsgrad. Das Programm zur Berechnung des Einzelnachweises, welches beispielsweise Wienerberger / Koramic im Internet auf der speziellen Internetseite de anbietet, ist auf das Wesentliche reduziert und auf leichteste Bedienung ausgerichtet. Nach der Eingabe des gewünschten Dachziegelmodells, der Auswahl der vorgeschlagenen Klammer und der Windzone werden zum Beispiel für ein Satteldach nur noch die Dachneigung, die Firsthöhe, die Gebäudebreite und -länge jeweils mit Dachüberstand abgefragt. Ein Profi benötigt für den Nachweis weniger als eine Minute. Für die Mitarbeiter auf dem Dach oder das Kundengespräch lässt sich ein PDF-Dokument ausdrucken. Es enthält alle wichtigen Daten sowie eine übersichtliche Zeichnung der zu verklammernden Dachbereiche. Die Internet-Rechentools stellen sicher, dass sich die vorab befürchtete Komplexität der Neuerungen relativiert und die neue Fachinformation in der Praxis schnell und fehlerfrei umgesetzt werden kann. Bei Unklarheiten ist der Fachplaner gefragt Nur wenige Dächer sind von den neuen Regelungen nicht erfasst. Dazu gehören Bauten mit Standorten über 1100 Meter über Normalnull, Dächer auf den Inseln der Nordsee, Gebäude mit Höhen über 25 Meter, Bauten in Kamm- und Gipfellagen und in exponierten Lagen aus Erfahrung (zum Beispiel Schluchtenbildung, Flughafeneinflugschneisen). Außerdem gehören dazu Scheunen mit von unten sichtbarer Ziegeldeckung. Sofern der Verarbeiter nicht auf einen Fachplaner zurückgreifen möchte, empfiehlt sich der Einbau einer geschlossenen Deckunterlage aus einer Schalung mit einer Unterdeckbahn oder Holzfaser-Unterdeckplatten. Wer für einen dieser wenigen Sonderfälle einen Fachplaner sucht, kann sich unter anderem an seinen bevorzugten Dachziegelhersteller wenden. Autoren Dipl.-Betriebswirt Jürgen Henrich ist Leiter des Produktmanagements bei der Wienerberger GmbH, Dirk Kühne ist Keramiktechniker im Produktmanagement/Dachtechnik bei der Wienerberger GmbH und Dipl.-Ing. Gerard Halama ist Baufachjournalist und Leiter eines Büros für Fachpublizistik in Bremen. 12

Windsog-Sicherung Mit CREATON auf der sicheren Seite bei der Windsog-Neuregelung.

Windsog-Sicherung Mit CREATON auf der sicheren Seite bei der Windsog-Neuregelung. Windsog-Sicherung Mit CREATON auf der sicheren Seite bei der Windsog-Neuregelung. Alles, was Sie zur Windsog-Neuregelung wissen müssen. Sichere Eindeckung mit allen bewährten Produkten. Einfache Verarbeitung,

Mehr

Klammern für die Sicherheit WINDSOGSICHERUNG. www.ddh.de DDH 24.2013 DACH-KONVENT FERTIGBAUTEILE DACHAUSBAU. Zwei Tage zwei Geschosse

Klammern für die Sicherheit WINDSOGSICHERUNG. www.ddh.de DDH 24.2013 DACH-KONVENT FERTIGBAUTEILE DACHAUSBAU. Zwei Tage zwei Geschosse WINDSOGSICHERUNG Klammern für die Sicherheit www.ddh.de DDH 24.2013 DACHAUSBAU Größte Vielfalt auf kleinstem Raum FERTIGBAUTEILE Zwei Tage zwei Geschosse DACH-KONVENT Berliner Gespräche Technik Titelthema

Mehr

Gegen den Sturm! GEFAHREN FUR DAS DACH. Zone I. Maßnahmen zur Windsogsicherung. Dachdeckungen und Dachabdichtungen

Gegen den Sturm! GEFAHREN FUR DAS DACH. Zone I. Maßnahmen zur Windsogsicherung. Dachdeckungen und Dachabdichtungen .. GEFAHREN FUR DAS DACH Gegen den Sturm! Maßnahmen zur Windsogsicherung von Dachdeckungen und Dachabdichtungen Stürme und die daraus folgenden Sachschäden an Gebäuden und deren Inventar sind für Versicherungen

Mehr

Dachlösungen. Sturmfix Die perfekte Sturmsicherung für Dachziegel

Dachlösungen. Sturmfix Die perfekte Sturmsicherung für Dachziegel Sturmfix Die perfekte Sturmsicherung für Dachziegel Stand 02/2014 Herausgeber: Wienerberger GmbH Oldenburger Allee 26 D-30659 Hannover Telefon (0511) 61070-0 Fax (0511) 614403 info.de@wienerberger.com

Mehr

International die Nr. 1. Herzlich Willkommen! 31.1. - 3.2.2012. Dienstag - Freitag von 9 bis 18 Uhr Messe Stuttgart

International die Nr. 1. Herzlich Willkommen! 31.1. - 3.2.2012. Dienstag - Freitag von 9 bis 18 Uhr Messe Stuttgart Willkommen in Stuttgart 2012 Welcome to Stuttgart 2012 www.dach-holz.de International die Nr. 1 Herzlich Willkommen! Neu! 31.1. - 3.2.2012 Dienstag - Freitag von 9 bis 18 Uhr Messe Stuttgart Jetzt online!

Mehr

Projekt: Leuphana Universität Lüneburg, Statische Vorprüfung für die Installation von PV-Anlagen

Projekt: Leuphana Universität Lüneburg, Statische Vorprüfung für die Installation von PV-Anlagen Statische Vorprüfung für die Installation von PV-Anlagen auf Gebäuden der Leuphana Universität Lüneburg Auftraggeber: Erstellt von: Leuphana Universität Lüneburg, FB IV Institut für Ökologie und Umweltchemie

Mehr

Luftdichtheit und Vermeidung von Wärmebrücken

Luftdichtheit und Vermeidung von Wärmebrücken Luftdichtheit und Vermeidung von Wärmebrücken Dipl.- Ing.Horst Pavel Inhalt: Einleitung 1. Der Begriff Luftdichtheit 2. Das geneigte Dach 3. Die Dachfläche 4. Anschlussdetails 4.1 Traufe 4.2 First 4.3

Mehr

Schadenverhütung, Risikoberatung Tel.: 0211 978-6380, Fax: 0211 978-42193 schadenverhuetung@provinzial.com Korrespondenzanschrift: 40195 Düsseldorf

Schadenverhütung, Risikoberatung Tel.: 0211 978-6380, Fax: 0211 978-42193 schadenverhuetung@provinzial.com Korrespondenzanschrift: 40195 Düsseldorf Immer da, immer nah. Wir möchten, dass Sie in Sicherheit sind. Wenn das Wetter mal wieder verrücktspielt, informiert Sie unser Wind & Wetter-Service. Sichern Sie Ihr Zuhause vor Wind und Sturm. Gemeinsam

Mehr

Flachdachsanierung Zuerst eine sorgfältige Analyse, dann die passende Lösung

Flachdachsanierung Zuerst eine sorgfältige Analyse, dann die passende Lösung Flachdachsanierung Zuerst eine sorgfältige Analyse, dann die passende Lösung Für eine Flachdachsanierung gibt es kein Patentrezept. Dachexperten raten Bauherren, im Vorfeld einer Sanierung immer eine Bestandsaufnahme

Mehr

Die Dach-Profis. 04182-404 332. Fachinfo. für Architekten

Die Dach-Profis. 04182-404 332. Fachinfo. für Architekten Fachinfo für Architekten Die Dach-Profis. 04182-404 332 Marquardt Bedachungen Dachdecker- und Bauklempner Meisterbetrieb Am Brook 15 21255 Tostedt www.marquardt-bedachungen.de Das können wir für Sie tun.

Mehr

Pressemitteilung. Vom ungedämmten Altbau zum Niedrigenergie-Standard. Sanierung Dreifamilienhaus in Penzberg

Pressemitteilung. Vom ungedämmten Altbau zum Niedrigenergie-Standard. Sanierung Dreifamilienhaus in Penzberg Pressemitteilung Fribourg, im September 2010 Sanierung Dreifamilienhaus in Penzberg Vom ungedämmten Altbau zum Niedrigenergie-Standard Energetische Sanierung eines Wohnhauses Pavatex SA Martin Tobler Direktor

Mehr

LÖSUNG DACHDÄMMUNG VON AUSSEN DÄMMEN VON STEIL- UND FLACHDÄCHERN

LÖSUNG DACHDÄMMUNG VON AUSSEN DÄMMEN VON STEIL- UND FLACHDÄCHERN LÖSUNG DACHDÄMMUNG VON AUSSEN DÄMMEN VON STEIL- UND FLACHDÄCHERN Dämmarbeiten in der Praxis Die alte Dachhaut wird entfernt. Die Dampfbremse (z.b. FH Vliesdampfbremse transparent) wird im sogenannten Sub-top-Verfahren

Mehr

Karthago Romanischer Ziegel Romane 11

Karthago Romanischer Ziegel Romane 11 Karthago Romanischer Ziegel 11 Karthago Romanischer Ziegel Naturrot Antik antik strohfarben nuanciert naturrot Der Baustoff Ton hat eine 5.000 Jahre alte Tradition und wird heute besonders aufgrund seiner

Mehr

BAUDER SICHERHEITSDACH 20 Jahre garantierte Sicherheit

BAUDER SICHERHEITSDACH 20 Jahre garantierte Sicherheit BAUDER SICHERHEITSDACH 20 Jahre garantierte Sicherheit Das Bauder Sicherheitsdach Nur wer ein sicheres Dach hat, hat ein sicheres Haus Flachdächer sind in besonderem Maße klirrender Kälte, sengender Hitze,

Mehr

Icopal Verlegeanleitung. Flachdach Fachgerecht bis ins Detail

Icopal Verlegeanleitung. Flachdach Fachgerecht bis ins Detail Icopal Verlegeanleitung Flachdach Fachgerecht bis ins Detail Jedes Flachdach ist so dicht wie seine An- und Abschlüsse. Deshalb kommt es neben fachgerechter Planung und der Auswahl geeigneter Produkte

Mehr

Pressemitteilung. Chateau d Allaman: Wohnen im Schloss mit Neubaustandard. Dachsanierung mit PAVATEX-Systemlösungen

Pressemitteilung. Chateau d Allaman: Wohnen im Schloss mit Neubaustandard. Dachsanierung mit PAVATEX-Systemlösungen Pressemitteilung Fribourg, im Mai 2010 Dachsanierung mit PAVATEX-Systemlösungen Chateau d Allaman: Wohnen im Schloss mit Neubaustandard Neues Wohnkonzept für historisches Schloss Pavatex SA Martin Tobler

Mehr

Empfehlungen für die Anschlüsse von Schallschutz-Fenstern

Empfehlungen für die Anschlüsse von Schallschutz-Fenstern Empfehlungen für die Anschlüsse von Schallschutz-Fenstern Sehr geehrter VELUX Kunde, grundsätzlich liefert VELUX Ihnen Dachfenster, welche die maximalen Schallschutzklassen 3 sowie 4 - ohne zusätzliche

Mehr

Die erste Strongman getestete Unterdeckbahn der Welt: DELTA -MAXX X

Die erste Strongman getestete Unterdeckbahn der Welt: DELTA -MAXX X DELTA schützt Werte. Spart Energie. Schafft Komfort. Die erste Strongman getestete Unterdeckbahn der Welt: DELTA -MAXX X P R E M I U M - Q U A L I T Ä T Daniel Wildt, stärkster Mann Deutschlands 2013 Besuchen

Mehr

Technische Details Ergoldsbacher Großfalzziegel XXL

Technische Details Ergoldsbacher Großfalzziegel XXL Technische Details Ergoldsbacher Großfalzziegel XXL Ausgezeichnet Ergoldsbacher Großfalzziegel XXL Anspruchsvolle Form, praxisgerechte Funktion Quadratmeter für Quadrat meter eine Freude. Denn mit nur

Mehr

Pressemitteilung. Messe Dach + Holz in Köln. PAVATEX an der Dach + Holz: Überraschungen garantiert

Pressemitteilung. Messe Dach + Holz in Köln. PAVATEX an der Dach + Holz: Überraschungen garantiert Pressemitteilung Fribourg im Januar 2014 Messe Dach + Holz in Köln PAVATEX an der Dach + Holz: Überraschungen garantiert Die wichtigste deutsche Leitmesse der Holz- und Dachbaubranche steht kurz bevor:

Mehr

StoVentec ARTline Das Photovoltaik-Fassadensystem bringt Energie an die Fassade

StoVentec ARTline Das Photovoltaik-Fassadensystem bringt Energie an die Fassade Fassade Vorgehängte Navigation1 hinterlüftete Navigation2 Fassadensysteme Navigation3 StoVentec ARTline Das Photovoltaik-Fassadensystem bringt Energie an die Fassade Bei den nachfolgend in der Broschüre

Mehr

Veröffentlicht im Sonderheft "Schulen und Kindertagesstätten IV (April 2012)" des Verlages Ernst & Sohn

Veröffentlicht im Sonderheft Schulen und Kindertagesstätten IV (April 2012) des Verlages Ernst & Sohn Veröffentlicht im Sonderheft "Schulen und Kindertagesstätten IV (April 2012)" des Verlages Ernst & Sohn neue Wege für PV Anlagen auf kommunalen Flachdächern Statische Probleme bei Photovoltaik Anlagen

Mehr

Zimmerin & Zimmerer. Pappelauer Straße 51 89134 Blaustein info@muellerblaustein.de www.muellerblaustein.de

Zimmerin & Zimmerer. Pappelauer Straße 51 89134 Blaustein info@muellerblaustein.de www.muellerblaustein.de Zimmerin & Zimmerer Pappelauer Straße 51 89134 Blaustein info@muellerblaustein.de www.muellerblaustein.de Unsere Unternehmen müllerblaustein Holzbau GmbH müllerblaustein Bauwerke GmbH müllerblaustein Ingenieure

Mehr

Solar-Luft-Kollektor SW200

Solar-Luft-Kollektor SW200 Solar-Luft-Kollektor SW200 Montageanleitung Rev. 3/2008 Anwendung Vielen Dank, dass Sie sich für den Solar- Luft-Kollektor SW200 entschieden haben. SW200 wird für die Trocknung, Lüftung und Erwärmung Ihres

Mehr

TWINTILE E X t r E m l E i s E d o p p E lt sta r k CoVEr the FUtUrE ihr dach mit ZUkUNFt

TWINTILE E X t r E m l E i s E d o p p E lt sta r k CoVEr the FUtUrE ihr dach mit ZUkUNFt EXtrem leise doppelt stark COVER THE FUTURE IHR DACH MIT ZUKUNFT Extrem LEISE VORTEILE EXTREM LEICHT Kondensathemmend Twintile ist leise wie ein Dachziegel und sicher wie ein Metalldach. Denn Twintile

Mehr

Leistungsverzeichnis Kurz- und Langtext

Leistungsverzeichnis Kurz- und Langtext 1. Aufsparren-Dämm-System 1.1. Steidathan-PUR/PIR-Dämmsysteme 1.1.10. *** Grundposition 1.0 Hasse Steidafol, Dampfsperre, Sperrwert, sd-wert: > 100 m, Abmessungen: 25,0 m x 1,5 m, Oberfläche rutschhemmend,

Mehr

Technische Details Ergoldsbacher Reformpfanne XXL

Technische Details Ergoldsbacher Reformpfanne XXL Technische Details Ergoldsbacher Reformpfanne XXL Neutral Ergoldsbacher Reformpfanne XXL Gute Form und sichere Funktion. Ein Klassiker in neuer Größe: Die Ergoldsbacher Reformpfanne XXL. Dieses Modell

Mehr

Kompetenzbroschüre Vom Spezialisten für Abdichtungen mit Flüssigkunststoff Lösungen für denkmalgeschützte Objekte.

Kompetenzbroschüre Vom Spezialisten für Abdichtungen mit Flüssigkunststoff Lösungen für denkmalgeschützte Objekte. Kompetenzbroschüre Vom Spezialisten für Abdichtungen mit Flüssigkunststoff Lösungen für denkmalgeschützte Objekte. LÖSUNGEN FÜR DENKMALGESCHÜTZTE OBJEKTE Die Herausforderungen historischer Bauten: Sanierung

Mehr

Sanierungsziegel Ergoldsbacher E58 S. Ergoldsbacher E58 S. Mit 20 mm Schiebebereich, ideal für Umdeckungen.

Sanierungsziegel Ergoldsbacher E58 S. Ergoldsbacher E58 S. Mit 20 mm Schiebebereich, ideal für Umdeckungen. Sanierungsziegel Ergoldsbacher E58 S 20 mm Ergoldsbacher E58 S Mit 20 mm Schiebebereich, ideal für Umdeckungen. Ideal für Umdeckungen Ergoldsbacher E58 S 20 mm Schiebebereich! 20 mm Deutschlands meistgekaufte

Mehr

für die Planung einer Photovoltaikanlage (Solarstrom) Angebot Wunschtermin Beratung Wunschtermin Besichtigung PV Wunschtermin

für die Planung einer Photovoltaikanlage (Solarstrom) Angebot Wunschtermin Beratung Wunschtermin Besichtigung PV Wunschtermin Solar - Check für die Planung einer Photovoltaikanlage (Solarstrom) NEL NEW ENERGY LTD Birkenstr. 4 34637 Schrecksbach Tel. 06698 / 919199 Angebot Wunschtermin Beratung Wunschtermin Besichtigung PV Wunschtermin

Mehr

Hilti Solar Flachdach- Montagesystem MSP-TT und MSP-AL. Flachdächer optimal nutzen. Hilti. Mehr Leistung. Mehr Zuverlässigkeit.

Hilti Solar Flachdach- Montagesystem MSP-TT und MSP-AL. Flachdächer optimal nutzen. Hilti. Mehr Leistung. Mehr Zuverlässigkeit. Hilti Solar Flachdach- Montagesystem MSP-TT und MSP-AL Flachdächer optimal nutzen. Hilti. Mehr Leistung. Mehr Zuverlässigkeit. Anwendungen Befestigung von gerahmten, kristallinen Solarmodulen auf Metallflachdächern

Mehr

Montageanleitung für Doppel-Carport Heidelberg 2. Bauplan / Bauanleitung

Montageanleitung für Doppel-Carport Heidelberg 2. Bauplan / Bauanleitung Montageanleitung für Doppel-Carport Heidelberg 2 Bauplan / Bauanleitung Nähere Informationen zu diesem Produkt erfahren Sie unter Doppel-Carport Heidelberg 2 Aufbauanleitung Deutsch I. Generelles Sehr

Mehr

LEBEN WO QUALITÄT ZU HAUSE IST...

LEBEN WO QUALITÄT ZU HAUSE IST... www.hin-hausbau.de H A U S B A U LEBEN WO QUALITÄT ZU HAUSE IST... > Beratung > Planung > Baubetreuung LEIDENSCHAFT FÜR S BAUEN Bauen schafft die Grundlage für ein gutes und sicheres Lebensgefühl. Doch

Mehr

Hotel Sacher in Wien saniert mit der PREFA dachschindel

Hotel Sacher in Wien saniert mit der PREFA dachschindel Hotel Sacher in Wien saniert mit der PREFA dachschindel Dach fassade solar www.prefa.com Höchste Qualität für höchste Ansprüche Auch Traditionshäuser wie das Hotel Sacher in Wien gehen mit der Zeit. Um

Mehr

Energiekosten spürbar senken. mit einer professionell durchgeführten Steildachsanierung

Energiekosten spürbar senken. mit einer professionell durchgeführten Steildachsanierung Energiekosten spürbar senken mit einer professionell durchgeführten Steildachsanierung Energiesparen fängt immer ganz oben an Wärme steigt bekanntlich nach oben. Somit ist es nicht verwunderlich, dass

Mehr

PAVAROOM PAVATHERM-OG Hagelschutz

PAVAROOM PAVATHERM-OG Hagelschutz Pressemitteilung Fribourg im Dezember 2014 BAU 2015 in München Durchatmen - zuverlässige Dämmneuheiten bieten Sicherheit Seit Jahrzehnten vereint PAVATEX Qualität, Sicherheit und Komfort in ihren Holzfaser-Dämmprodukten

Mehr

Prüfungsbuch für Dachdecker

Prüfungsbuch für Dachdecker Prüfungsbuch für Dachdecker Technologie, Technische Mathematik, Technisches Zeichnen und Projektaufgaben in Frage und Antwort Martin Amann Silke Guse Michael Langbein 3., völlig überarbeitete und erweiterte

Mehr

Dachebene und Dachhaut

Dachebene und Dachhaut Dachebene und Dachhaut Das Dach ist in seiner Geometrie anspruchsvoller als Wände oder Decken. Gegenüber den Bauteilen, die an die horizontalen Ebenen von Allplan Standardebenen oder Ebenen der Bauwerksstruktur

Mehr

lindab we simplif y construction Membrandurchführung Technische Information und Montageanweisung

lindab we simplif y construction Membrandurchführung Technische Information und Montageanweisung Technische Information und Montageanweisung L Inhalt Anwendung......................... 3 Produktbeschreibung...................... 3 Montagebeispiele......................... 4 Montageablauf...........................

Mehr

DIE PROFIL- UND MATERIALUNABHÄNGIGE LÖSUNG FÜR DEN WINTERGARTEN- UND FASSADENBAU. Deutsch German

DIE PROFIL- UND MATERIALUNABHÄNGIGE LÖSUNG FÜR DEN WINTERGARTEN- UND FASSADENBAU. Deutsch German DIE PROFIL- UND MATERIALUNABHÄNGIGE LÖSUNG FÜR DEN WINTERGARTEN- UND FASSADENBAU Deutsch German Klaes 3D Eine Lösung für ALLES Sie kennen sicherlich die Problematik, Mit Klaes 3D gehört das der Vergangenheit

Mehr

Pressemitteilung. ETA für KRONOPLY magnum board

Pressemitteilung. ETA für KRONOPLY magnum board ETA für KRONOPLY magnum board Heiligengrabe - Am 26. Juni 2013 erhielt KRONOPLY magnum board vom Deutschen Institut für Bautechnik (DIBt) die Europäische Technische Zulassung (ETA für European Technical

Mehr

BEISPIELGEBÄUDE [SI-MODULAR] DER GEBÄUDEBAUKASTEN

BEISPIELGEBÄUDE [SI-MODULAR] DER GEBÄUDEBAUKASTEN BEISPIELGEBÄUDE [SI-MODULAR] DER GEBÄUDEBAUKASTEN [SI-MODULAR] Ein modularer Baukasten für Gebäude Ein BAUKASTEN kein BAUSATZ! Ein phänomenaler Unterschied. [SI-MODULAR] bietet keine feststehenden Fertighaustypen,

Mehr

Richtlinie «Gebäudeintegrierte Photovoltaikanlagen» zur Anwendung von Ziffer 2.3 des Anhangs 1.2 der Energieverordnung (EnV)

Richtlinie «Gebäudeintegrierte Photovoltaikanlagen» zur Anwendung von Ziffer 2.3 des Anhangs 1.2 der Energieverordnung (EnV) Eidgenössisches Departement für Umwelt, Verkehr, Energie und Kommunikation UVEK Bundesamt für Energie BFE Richtlinie «Gebäudeintegrierte Photovoltaikanlagen» zur Anwendung von Ziffer 2.3 des Anhangs 1.2

Mehr

Bedienungsanleitung. esco Antriebsrechner. 1. Inhaltsverzeichnis. esco Antriebsrechner

Bedienungsanleitung. esco Antriebsrechner. 1. Inhaltsverzeichnis. esco Antriebsrechner esco Antriebsrechner 1. Inhaltsverzeichnis 1. Inhaltsverzeichnis... 1 2. Systemvorraussetzungen... 2 2.1. Online Version... 2 2.2. Offline Version... 2 3. Anwendungsbereich... 2 4. Eingabemaske... 3 4.1.

Mehr

SWISS KRONO GROUP Seite 2 von 5

SWISS KRONO GROUP Seite 2 von 5 ETA für KRONOPLY magnum board Im Juni 2013 erhielt KRONOPLY magnum board vom Deutschen Institut für Bautechnik die Europäische Technische Zulassung. (ETA für European Technical Approval). Mit dieser Zulassung

Mehr

GANZ GROSS IN JEDEM DETAIL.

GANZ GROSS IN JEDEM DETAIL. GANZ GROSS IN JEDEM DETAIL. DATEN & FAKTEN RÜCKBLICK 2014 PRÄSENTATION STARTEN > DIE BRANCHEN-LEITMESSE IST DER HÖHEPUNKT DER SAISON. A57, Zoobrücke profil FREIGELÄNDE allee Nord EINGANG NORD CONGRESS-CENTRUM

Mehr

1. Einführung. 2. Splittbuchungen bei Ausgangsrechnungen mit Skonto

1. Einführung. 2. Splittbuchungen bei Ausgangsrechnungen mit Skonto 1. Einführung Sehr geehrter orgamax User! Wir freuen uns, dass Sie sich für orgamax entschieden haben. Eventuell sind Sie Neukunde und wissen nicht, wie Sie die Verbuchung von Skonti bei Aus- und Eingangsrechnungen

Mehr

Energie an der Fassade StoVentec ARTline

Energie an der Fassade StoVentec ARTline Fassade Vorgehängte Navigation1 hinterlüftete Navigation2 Fassadensysteme Navigation3 Energie an der Fassade StoVentec ARTline Bei den nachfolgend in der Broschüre enthaltenen Angaben, Abbildungen, generellen

Mehr

Carport Bausätze für Heim und Haus

Carport Bausätze für Heim und Haus Carport Bausätze für Heim und Haus NEU: Jetzt mit Fotovoltaik- Option Die Carport Systemlösung für Ihr Zuhause Sie sind auf der Suche nach einer geeigneten Überdachung Ihrer Autostellplätze, um sie und

Mehr

SOLARDACH SUNSTYLE RUNDUM ZUFRIEDEN.

SOLARDACH SUNSTYLE RUNDUM ZUFRIEDEN. SOLARDACH SUNSTYLE RUNDUM ZUFRIEDEN. SOLARDACH SUNSTYLE DURCH DIE NATUR INSPIRIERT. DAS SOLARDACH SUNSTYLE SCHÜTZT DURCH DEN SCHUPPENARTIGEN AUFBAU DAS GEBÄUDE VOR UMWELTEINFLÜSSEN. WIE DAS SCHUPPENKLEID

Mehr

Winkelmessen und Gehrungen schneiden in der Praxis

Winkelmessen und Gehrungen schneiden in der Praxis Winkelmessen und Gehrungen schneiden in der Praxis Wir zeigen hier ein praxisgerechtes Verfahren wie Sie sogar ohne Winkelmesser und ohne komplexe Berechnungen Winkel messen und Umrahmungen entsprechend

Mehr

Luxe-Line Twin und Single nach Maß, ein Schmuckstück für Ihr Haus

Luxe-Line Twin und Single nach Maß, ein Schmuckstück für Ihr Haus Luxe-Line Twin und Single nach Maß, ein Schmuckstück für Ihr Haus Luxe-Line Twin: Isoliertes doppeltes Flügeltor Luxe-Line Single: Isolierte Nebengaragentür Design, Dämmung und Benutzerfreundlichkeit Das

Mehr

Photovoltaik. Werden Sie. Logo. unabhängiger. von Ihrem Stromversorger und zukünftigen Strompreiserhöhungen

Photovoltaik. Werden Sie. Logo. unabhängiger. von Ihrem Stromversorger und zukünftigen Strompreiserhöhungen Werden Sie unabhängiger von Ihrem Stromversorger und zukünftigen Strompreiserhöhungen Logo Ihre Vorteile auf einen Blick: Unabhängige Zukunft Sie werden unabhängiger vom örtlichen Stromversorger, zukünftigen

Mehr

Solitärbau in besonderer Sichtbetonoptik

Solitärbau in besonderer Sichtbetonoptik PRESSEMITTEILUNG Pautzfeld, im Februar 2013 Villa Funken, Köln Solitärbau in besonderer Sichtbetonoptik Die in der gestockten Fassadenfläche sichtbaren Liapor-Blähtonkugeln verleihen der Villa Funken in

Mehr

Das sichere Flachdach-Schutzgeländer für Arbeiten im Dachrandbereich mit großen Arbeitsflächen von 5,1 m Breite zwischen den Stützelementen.

Das sichere Flachdach-Schutzgeländer für Arbeiten im Dachrandbereich mit großen Arbeitsflächen von 5,1 m Breite zwischen den Stützelementen. AluFix Flachdach-Schutzsystem Sicherheits-Systeme Das sichere Flachdach-Schutzgeländer für Arbeiten im Dachrandbereich mit großen Arbeitsflächen von 5,1 m Breite zwischen den Stützelementen. Nach der UVV

Mehr

Dachabdichtung mit Enkopur: Das Country Park Business Center und Hotel in Moskau

Dachabdichtung mit Enkopur: Das Country Park Business Center und Hotel in Moskau Dachabdichtung mit Enkopur: Das Country Park Business Center und Hotel in Moskau Durch eine großflächige Dachabdichtung mit Enkopur wurden bei einem 18- geschossigem Moskauer Büro- und Hotelkomplex folgenreiche

Mehr

Die GRUND-Ausstattung FOAMGLAS PERISAVE und FOAMGLAS FLOOR BOARD

Die GRUND-Ausstattung FOAMGLAS PERISAVE und FOAMGLAS FLOOR BOARD Die GRUND-Ausstattung FOAMGLAS PERISAVE und FOAMGLAS FLOOR BOARD Das Kombi-Element für Wärmedämmung und Schalung bei FOAMGLAS gedämmten Sohlplatten Preisvorteil: KEIN Schalungsmaterial www.foamglas.it

Mehr

Strohbauplanungsseminare 2015 mit Dirk Scharmer

Strohbauplanungsseminare 2015 mit Dirk Scharmer Strohbauplanungsseminare 2015 mit Dirk Scharmer Seminarbeschreibungen Stand: 31.05.2015 ALLGEMEINE INFORMATIONEN Referent: Architekt Dirk Scharmer. Modular aufgebautes Weiterbildungsangebot zur fachgerechten

Mehr

Feuchträume zum Einsatz. Die Ausführungen von Trockenbaukonstruktionen

Feuchträume zum Einsatz. Die Ausführungen von Trockenbaukonstruktionen FERMACELL Profi-Tipp: Abdichtungen Einleitung Nach den Bauordnungen der Bundesländer sind Bauwerke und Bauteile so anzuordnen, dass durch Wasser und Feuchtigkeit sowie andere chemische, physikalische oder

Mehr

Dämmung. senkt die Energiekosten erhöht den Wohnkomfort steigert den Wert der Immobilie ist aktiver Umweltschutz wird großzügig staatlich gefördert

Dämmung. senkt die Energiekosten erhöht den Wohnkomfort steigert den Wert der Immobilie ist aktiver Umweltschutz wird großzügig staatlich gefördert Dämmung senkt die Energiekosten erhöht den Wohnkomfort steigert den Wert der Immobilie ist aktiver Umweltschutz wird großzügig staatlich gefördert Kellerdecke Rechenbeispiel So viel können Sie sparen!

Mehr

Parkhäuser schützen unterm Pflaster

Parkhäuser schützen unterm Pflaster Text steht online unter: pr-nord.de -> Pressezentrum -> Pressetexte /-fotos 07/15-06 StoCretec auf der Parken 2015, 23.-25.9. 2015, Berlin Schutz von Fundamenten, Stützen und Wänden in Parkbauten mit Pflasterbelägen

Mehr

Haupt- und Landgestüt Marbach VERMÖGEN UND BAU AMT TÜBINGEN

Haupt- und Landgestüt Marbach VERMÖGEN UND BAU AMT TÜBINGEN Haupt- und Landgestüt Marbach VERMÖGEN UND BAU AMT TÜBINGEN Dieser Text beschreibt die Abbildung. Er ist in der Univers light gesetzt und in der Auszeichnungsfarbe hervorgehoben. Sanierungsmaßnahmen Das

Mehr

Presse-Information. Aktuelle Trends im Visier

Presse-Information. Aktuelle Trends im Visier Presse-Information Bei den Fermacell Holzbau-Tagen 2015 standen die Themen Hybrides Bauen, Dauerhaftigkeit und Nachhaltigkeit im Mittelpunkt Aktuelle Trends im Visier Ein voller Erfolg waren die Fermacell

Mehr

Dachdeckung Neubau. Dachdeckung Altbausanierung

Dachdeckung Neubau. Dachdeckung Altbausanierung Dachdeckung Neubau Ein zuverlässiges Dach ist der wichtigste Teil Ihres Hauses. Es erfüllt eine gestalterische Aufgabe und der Aufbau seiner Komponenten ist unerlässlich für die Schaffung eines guten Wohnklimas

Mehr

Herzogenmühlestrasse Zürich, 2011

Herzogenmühlestrasse Zürich, 2011 Michael Meier und Marius Hug Architekten Zürich Herzogenmühlestrasse Zürich, 2011 Wohnhaus mit Scheune eingeladener Wettbewerb 2008, 1. Preis, Realisierung 2010 Anlagekosten CHF 2.1 Mio Bauherrschaft Liegenschaftenverwaltung

Mehr

Mauerwerkskonstruktionen energieeffizient planen und bauen nach EnEV 2009

Mauerwerkskonstruktionen energieeffizient planen und bauen nach EnEV 2009 Mauerwerkskonstruktionen energieeffizient planen und bauen nach EnEV 2009 Ziegelsysteme Lösungen und Produktempfehlungen für wirtschaftliche Gebäude mit geringen Heizkosten Hannover, Juni 2009 (bfp) Wer

Mehr

Komfort im Altbau nachträglich installiert

Komfort im Altbau nachträglich installiert Komfort im Altbau nachträglich installiert Flächen-Heizung und -Kühlung in der Modernisierung Für die Renovierung bestehender Räume oder kompletter Wohneinheiten wünschen sich Hauseigentümer oft die Nachrüstung

Mehr

Blower-Door Workshop des thech am 23.09.2010

Blower-Door Workshop des thech am 23.09.2010 Blower-Door Workshop des thech am 23.09.2010 Thema: Luftdichtung und Wärmedämmung im Altbau Referent: Architekt Michael Wehrli aus Marthalen / CH Luftdichtung und Wärmedämmung im Altbau Herausforderung

Mehr

Qualitätssicherung bei hoch effizienten Gebäuden. Dipl.-Ing. Arch. Jan Krugmann ZEBAU GmbH Hamburg

Qualitätssicherung bei hoch effizienten Gebäuden. Dipl.-Ing. Arch. Jan Krugmann ZEBAU GmbH Hamburg Qualitätssicherung bei hoch effizienten Gebäuden Dipl.-Ing. Arch. Jan Krugmann ZEBAU GmbH Hamburg Was macht die ZEBAU Energiekonzepte & Förderberatung Heizungsplanung Lüftungsplanung Projektentwicklung

Mehr

Solardach Photovoltaik Vom Schutzdach zum Nutzdach

Solardach Photovoltaik Vom Schutzdach zum Nutzdach Solardach Photovoltaik Vom Schutzdach zum Nutzdach Solarenergie 1 1 1 Die Sonne Oberflächentemperatur ca. 5.600 C Zentraltemperatur ca. 15 Mio C pro Jahr die ca. 10.000-fache Energiemenge entspricht 120

Mehr

Bahn frei für solares Bauen mit SOLYNDRA. Rhepanol fk weiß

Bahn frei für solares Bauen mit SOLYNDRA. Rhepanol fk weiß Bahn frei für solares Bauen mit SOLYNDRA. Rhepanol fk weiß Erleben Sie ein weißes Wunder und die außergewöhnlich hohe Solar-Reflexion von Rhepanol fk weiß (entspricht RAL 9016). Rhepanol fk weiß lässt

Mehr

Verlegen & Renovieren seit 1780. Meisterparkett 8 mm. Individuell & Kreativ Ausdrucksstark & Vielfalt Ursprünglich & Zeitlos. Der Ausdrucksstarke

Verlegen & Renovieren seit 1780. Meisterparkett 8 mm. Individuell & Kreativ Ausdrucksstark & Vielfalt Ursprünglich & Zeitlos. Der Ausdrucksstarke Verlegen & Renovieren seit 1780 Meisterparkett 8 mm Individuell & Kreativ Ausdrucksstark & Vielfalt Ursprünglich & Zeitlos Der Ausdrucksstarke BEMBÉ PARKETT Bembé Parkett ist Europas größter und ältester

Mehr

Systeme & Lösungen Flash info

Systeme & Lösungen Flash info Systeme & Lösungen Flash info System Module4 by Pflaum Lösung Die unbrennbare, wärmegedämmte modul-fassade Zeitloses Design. Brandschutz bis EI90. Wärmedämmung bis 200 mm. Flash info ARSOLAR PLUS the economic

Mehr

P R E S S E I N F O R M A T I O N

P R E S S E I N F O R M A T I O N P R E S S E I N F O R M A T I O N München, den 25.08.2015 PCS Systemtechnik GmbH, München Das neue Zeiterfassungsterminal INTUS 5200 mit Touch und Farbe von PCS steht auf der Personal Austria im Focus.

Mehr

Presseinformation. Vom Langweiler zum Schmuckstück Knauf Diamantplatten werten Altbau auf. Iphofen, 23.10.2012

Presseinformation. Vom Langweiler zum Schmuckstück Knauf Diamantplatten werten Altbau auf. Iphofen, 23.10.2012 Presseinformation Vom Langweiler zum Schmuckstück Knauf Diamantplatten werten Altbau auf Iphofen,.10.01 Knauf Presse Langerstr. München.doc Ursprünglich war das Gebäude in der Langerstraße innen wie außen

Mehr

Kaufland-Dienstleistungszentrum Möckmühl. Fortschritt baut man aus Ideen.

Kaufland-Dienstleistungszentrum Möckmühl. Fortschritt baut man aus Ideen. Kaufland-Dienstleistungszentrum Möckmühl Fortschritt baut man aus Ideen. 2 Die Lidl & Schwarz Stiftung, seit April 2001 umbenannt in Kaufland Stiftung, durchlief in den letzten Jahren eine rasante Entwicklung

Mehr

Kinghaus Das ist Handwerksqualität aus Kärnten: Das Kinghaus wird mit ausschließlich heimischen Partnerfirmen hergestellt.

Kinghaus Das ist Handwerksqualität aus Kärnten: Das Kinghaus wird mit ausschließlich heimischen Partnerfirmen hergestellt. Was spricht generell für ein Fertighaus? Vorfertigung im Werk, rasche Lieferzeit, schneller Zusammenbau, sofort bezugsfähig, qualitativ absolut hochwertig, kein Ärger mir der Baustellenkoordination, keine

Mehr

DACHFENSTER LUMINEX KLASSIK. Verlegeanleitung, Stand: Dezember 2014

DACHFENSTER LUMINEX KLASSIK. Verlegeanleitung, Stand: Dezember 2014 DACHFENSTER LUMINEX KLASSIK. Verlegeanleitung, Stand: Dezember 2014 Part of BRAAS MONIER BUILDING GROUP Dachfenster Luminex Klassik Einbau Druckfeder In geöffneter Stellung die Druckfeder am Fensterflügel

Mehr

DACHSCHIEBEFENSTER. DACHSCHIEBEFENSTER LICHT. LUFT. LEBENSFREUDE. Baier bewegt. Nicht nur Ihre Fassade Just-in-Time

DACHSCHIEBEFENSTER. DACHSCHIEBEFENSTER LICHT. LUFT. LEBENSFREUDE. Baier bewegt. Nicht nur Ihre Fassade Just-in-Time DACHSCHIEBEFENSTER DACHSCHIEBEFENSTER LICHT. LUFT. LEBENSFREUDE. Baier bewegt. Nicht nur Ihre Fassade Just-in-Time INDIVIDUELLE LÖSUNGSKOMPETENZ FLEXIBEL UND SCHNELL Baier bewegt. Nicht nur Ihre Fassade

Mehr

Wärmedämmung mit dem Einblasverfahren

Wärmedämmung mit dem Einblasverfahren Wärmedämmung mit dem Einblasverfahren In Deutschland entfallen rund 70 Prozent der Gebäudeenergiekosten auf den Heiz- und Warmwasserbereich. Dabei ist die Tendenz steigend. Laut der AG Energiebilanzen

Mehr

Das System. Der Kollektivschutz: Praktisch, formschön und hochwertig. Die Vorteile auf einen Blick:

Das System. Der Kollektivschutz: Praktisch, formschön und hochwertig. Die Vorteile auf einen Blick: Das System Der Kollektivschutz: Praktisch, formschön und hochwertig Die Vorteile auf einen Blick: Permanenter Kollektivschutz für alle Personengruppen (Arbeiten auch ohne PSA-Kurs möglich) Keine Einschränkung

Mehr

Stadtentwicklung und Projektmanagement. Baugemeinschaftsforum

Stadtentwicklung und Projektmanagement. Baugemeinschaftsforum Stadtentwicklung und Projektmanagement Baugemeinschaftsforum 2013 1 10 vermeidbare Fehler und 10 Dinge, die Baugemeinschaften überzeugend machen! 2 1. Passivhaus ohne Südorientierung? Bauen Sie nur ein

Mehr

Herstellung von Mauerwerk

Herstellung von Mauerwerk Herstellung von Mauerwerk Handvermauerung und Mauern mit Versetzgerät Bei der Handvermauerung hebt der Maurer die einzelnen Steine von Hand in das frische Mörtelbett (Abb. KO2/1). Die Handvermauerung findet

Mehr

STLB-Bau mit DBD-BauPreise. Beispiel Hochbau WÄRMEDÄMMUNG DACH

STLB-Bau mit DBD-BauPreise. Beispiel Hochbau WÄRMEDÄMMUNG DACH STLB-Bau mit DBD-BauPreise Beispiel Hochbau WÄRMEDÄMMUNG DACH Ihre Aufgabe: Sie möchten eine VOB-gerechte Leistungsbeschreibung für eine Wärmedämmung im Dachbereich erstellen. -Vollständig -eindeutig -technisch

Mehr

Projektpartner: Durchführende Handwerkskammer: Das Haus als System

Projektpartner: Durchführende Handwerkskammer: Das Haus als System Durchführende Handwerkskammer: Das Haus als System Seminarreihe für Gesellen, Vorarbeiter auf Baustellen, Planer und Gebäudeenergieberater im Handwerk Schnittstellen zwischen den Gewerken, Verständnis

Mehr

Leica 3D Disto Veranda und Wintergarten

Leica 3D Disto Veranda und Wintergarten Leica 3D Disto Veranda und Wintergarten Worauf kommt es an? Was ist zu messen? 1) Position der Veranda 2) Höhe und Breite an der Fassade 3) Länge 4) Unebenheiten an der Fassade 5) Zustand des Untergrunds

Mehr

Renovation. Clever und leicht sanieren mit ISOVER. Kurzinformation mit Inhaltsbeispiel. Dämmen mit glasklarem Verstand

Renovation. Clever und leicht sanieren mit ISOVER. Kurzinformation mit Inhaltsbeispiel. Dämmen mit glasklarem Verstand Dämmen mit glasklarem Verstand Kurzinformation mit Inhaltsbeispiel Bestellen Sie die komplette 48-seitige Renovations-Broschüre per Faxformular (beiliegend). Renovation Clever und leicht sanieren mit ISOVER

Mehr

Schnelle Erfolge mit cmsworks Redaktionsdesktop

Schnelle Erfolge mit cmsworks Redaktionsdesktop Case Study Stand Juni 2008 Seit über 50 Jahren ist die Zeitschrift Bravo ist ein Begriff. Ein Trend- und Musikmagazin, ein Ratgeber mit Kultcharakter. Bravo gehört zur Bauer-Verlagsgruppe, die mit 238

Mehr

Wohlfühlen. Natürliche Wärmedämmverbundsysteme aus Holzfaser. Weil es unser Zuhause ist

Wohlfühlen. Natürliche Wärmedämmverbundsysteme aus Holzfaser. Weil es unser Zuhause ist Wohlfühlen Natürliche Wärmedämmverbundsysteme aus Holzfaser Weil es unser Zuhause ist wdvs-lösungen für den Holzbau NATürlich Natürlich kein CO2-AusstoSS Wir bauen heute auch für morgen. Sie bauen ein

Mehr

Richtig sanieren. Mit dem Schöck Isokorb.

Richtig sanieren. Mit dem Schöck Isokorb. Richtig sanieren. Mit dem Schöck Isokorb. Gebäude wirksam sanieren. Und was ist mit dem Balkon? 2 Wenn saniert wird, steht meist der energetische Gedanke im Vordergrund. Aus gutem Grund, denn viele Bestandsbauten

Mehr

MONTAGEANLEITUNG SCHRÄGDACH

MONTAGEANLEITUNG SCHRÄGDACH 1 INHALTSÜBERSICHT 1. Allgemein 2. Systemübersicht 3. Möglichkeiten der Dachanbringung 4. Montagefolge des Schrägdachgestelles 5. Montage der Schienenverbinder 6. Montagefolge im Kreuzschienenverbund 7.

Mehr

Version 8.0 Brainloop Secure Dataroom

Version 8.0 Brainloop Secure Dataroom Version 8.0 kommt in Kürze! Was ändert sich? Lesen Sie Folge 1 unserer Serie Es wird Zeit für Neuerungen: die alt bekannte Datenraum Oberfläche wird in wenigen Monaten ausgetauscht. Die Version 8.0 geht

Mehr

Richtpreisberechnung Bungalow 150 m²

Richtpreisberechnung Bungalow 150 m² Wohnbau Gewerbe öffentl. Bauten - Containerlösungen Berkmann Jürgen, A-6890 Lustenau, Mähdle 10a UID Nr.: ATU 36875306 Web: www.combi-box.at Mail: office@combi-box.at Telefon: +43/ (0)5577/21513 Mobil:

Mehr

Steckbrief der Solaranlage

Steckbrief der Solaranlage Steckbrief der Solaranlage Standort Holzminden Lagerhalle Basisinfo Installierte Nennleistung: Modulfläche: Prognostizierter Ertrag: Vermiedene Schadstoffe: 1196 Kilowattpeak in 2 Bauabschnitten ca. 11470

Mehr

DIE VIELSEITIGE HALLE FÜR (FAST) JEDE AUFGABE: DIE UNIPLUS VON GRAEFF

DIE VIELSEITIGE HALLE FÜR (FAST) JEDE AUFGABE: DIE UNIPLUS VON GRAEFF DIE VIELSEITIGE HALLE FÜR (FAST) JEDE AUFGABE: DIE UNIPLUS VON GRAEFF www.graeff-container.de UNIPLUS die anpassungsfähige Stahlhalle für Industrie und Handwerk Handel und Dienstleister Städte und Gemeinden

Mehr

Photovoltaik als integraler Bestandteil vorgehängter hinterlüfteter Fassaden: Hinweise zur Planung, Ausschreibung und Ausführung

Photovoltaik als integraler Bestandteil vorgehängter hinterlüfteter Fassaden: Hinweise zur Planung, Ausschreibung und Ausführung Photovoltaik als integraler Bestandteil vorgehängter hinterlüfteter Fassaden: Hinweise zur Planung, Ausschreibung und Ausführung Vorbemerkung Photovoltaik als integraler Bestandteil vorgehängter hinterlüfteter

Mehr

ENGINEERING. Qualifizierte Mitarbeiter für technische Herausforderungen

ENGINEERING. Qualifizierte Mitarbeiter für technische Herausforderungen ENGINEERING Hamburg: Oswald Iden GmbH & Co. KG Wragekamp 11, 22397 Hamburg Tel. 040-607 685-80 Fax 040-607 685-27 hamburg@oswald-iden-engineering.de www.oswald-iden-engineering.de Bremen: Oswald Iden GmbH

Mehr

Makros für SolidWorks und Excel

Makros für SolidWorks und Excel Inhalt 1 Einleitung... 1 2 Viele SolidWorks-Dateien umbenennen und im Feature-Baum austauschen (SolidWorks + Excel)... 2 2.1 Anwendungsfälle... 2 2.2 Features... 2 2.3 Vorrausetzungen... 2 2.4 Ihr Gewinn...

Mehr

Lernfeld 1: Einrichten einer Baustelle. Erweiterte Zielformulierung. Berufsfachschule Bautechnik im Schwerpunkt Ausbau.

Lernfeld 1: Einrichten einer Baustelle. Erweiterte Zielformulierung. Berufsfachschule Bautechnik im Schwerpunkt Ausbau. 4.1.2_bau_lernfelder Lernfeld 1: Einrichten einer Baustelle Eine Baustelleneinrichtung planen Maßnahmen zur Absperrung und Sicherung eine Baustelle treffen Stell- und Verkehrsflächen in einen Baustelleneinrichtungsplan

Mehr

GANZ GROSS 02. 05. FEBRUAR 2016 MESSEGELÄNDE STUTTGART IN JEDEM DETAIL. AUF EINEN BLICK. DIENSTAG FREITAG 9 18 UHR www.dach-holz.

GANZ GROSS 02. 05. FEBRUAR 2016 MESSEGELÄNDE STUTTGART IN JEDEM DETAIL. AUF EINEN BLICK. DIENSTAG FREITAG 9 18 UHR www.dach-holz. GANZ GROSS IN JEDEM DETAIL. AUF EINEN BLICK 02. 05. FEBRUAR 2016 MESSEGELÄNDE STUTTGART DIENSTAG FREITAG 9 18 UHR www.dach-holz.de ÜBER DIE MESSE DER SPITZENTREFF FÜR IHREN ERFOLG. Wissen, was läuft. Verstehen,

Mehr