5. Isolierungsmaßnahmen

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "5. Isolierungsmaßnahmen"

Transkript

1 5. Isolierungsmaßnahmen Hygieneschädlinge, Vorratsschädlinge und Lästlinge (Körperungeziefer) Allgemein Kopflaus Kleiderlaus Schädlinge und Lästlinge können unter gegebenen Umständen im Krankenhaus zu Überträgern und Verbreitern von Krankheitserregern werden. Deshalb ist es wichtig, bei Vorkommen von Schädlingen und Lästlingen entsprechende Hygienemaßnahmen zu beachten. Kopfhaare, Bart, Augenbrauen, Schläfen, Ohren, Nacken, Achselhaare. Von Mensch zu Mensch, enger Kopfkontakt, Kopfkissen, vertauschte Kopfbedeckung, Decken, Kämme und Bürsten. Insektizidshampoo nach ärztlicher Anordnung (die Behandlung sollte im Abstand von 8 Tagen wiederholt werden), die Haare so oft wie möglich mit einem sog. Läusekamm durchkämmen (um die Nissen auszukämmen). Enge Kontaktpersonen sollten mitbehandelt werden. Dichte Gewebe wie Wolle, Falten in der Kleidung, Anzugsnähte auf Geweben mit rauher Oberfläche, an Fäden etc. Durch engen Kontakt mit Textilien (Wäsche, Kleidung, Handtücher u.a.). Betroffen sind hauptsächlich Personen, die im engen Kontakt unter schlechten hygienischen Bedingungen zusammen sind. Regelmäßiger Wechsel der Kleidung, gute Körperhygiene. Stand: August 2004 Han-Hil - LKH Schädlinge-Lästlinge-8-04.doc Seite 1 von 5

2 Schamlaus / Filzlaus Krätzmilbe Kopf- und Kleiderlaus, Schamlaus / Filzlaus, Krätzmilbe Scham- und Achselhaare, seltener Kopf- und Barthaare sowie Augenbrauen. Durch Geschlechtsverkehr, seltener durch anderen Körperkontakt, eine Übertragung durch Kleidungsstücke ist unwahrscheinlich, da die Schamlaus Temperaturabfall sehr schlecht verträgt. Insektizidshampoo in die Haarpartien einreiben, baden, rasieren. Auf der Haut, zwischen den Fingern, Oberarm, Gürtelgegend, Brustgegend und Leistengegend. Bei Säuglingen und Kleinkindern ist auch ein Befall von Gesicht und Kopf möglich. Direkt von Mensch zu Mensch, in Massenunterkünften, beim Schlafen im gleichen Bett, durch Geschlechtsverkehr, durch Benutzung gleicher Kleidung (häufig Familienbefall). Reinigungsbad, Wechsel der Leib- und Bettwäsche, Sauberkeit des Patienten, sowie seiner Umgebung, dermatologische Behandlung nach Anordnung mit evtl. Mitbehandlung der nächsten Angehörigen. Bei Kontakt mit betroffenen Personen: Schutzkittel, Haarschutz und Handschuhe tragen. Wäscheentsorgung: Private Patientenkleidung in einem geschlossenen Sack den Angehörigen zum Waschen mitgeben. Patientenkleidung, die sich in einem schlechten Zustand befindet, sollte verschlossen in einem Abfallbeutel entsorgt werden.(b) Stand: August 2004 Han-Hil - LKH Schädlinge-Lästlinge-8-04.doc Seite 2 von 5

3 Krankenhauswäsche z.b. Bettlaken, Nachthemd etc. kann der normalen Wäscheentsorgung zugeführt werden. Utensilien: Benutzte Utensilien, z. B. Kämme und Bürsten werden in Instrumentendesinfektionsmittellösung einlegt bzw. thermisch oder chemothermisch desinfiziert. Flächendesinfektion: Benutzte Flächen und Gegenstände werden mit dem üblichen Flächendesinfektionsmittel wischdesinfiziert. Wanzen Ameisen Bettritzen, Matratzen, Möbel/Mauerfugen, hinter Bildern, Schaltern und losen Tapeten. Wanzenbisse bei engem Kontakt mit dem Lokalisationsort. Symptomatische Behandlung nach ärztlicher Anweisung, Sauberkeit. Nester in Mauerspalten, Gärten. Regelmäßige Reinigung, rasche Beseitigung von Speiseresten, Nahrungsmittel nicht offen, sondern in fest verschließbaren Behältnissen oder im Kühlschrank lagern. Persönliche Lebensmittel von Patienten weitgehend einschränken oder in verschließbaren Behältnissen aufbewahren. Stand: August 2004 Han-Hil - LKH Schädlinge-Lästlinge-8-04.doc Seite 3 von 5

4 Schaben Vorratsschädlinge Mehl-, Getreide- und Speichermotte Küchen, Bäder, feuchtes, poröses Mauerwerk und Nahrungsmittelbetriebe, Krankenhäuser Regelmäßige Reinigung, rasche Beseitigung von Speiseresten, Nahrungsmittel nicht offen, sondern in fest verschließbaren Behältnissen oder im Kühlschrank lagern. Persönliche Lebensmittel von Patienten weitgehend einschränken oder in verschließbaren Behältnissen aufbewahren. Bauliche Mängel beseitigen (Abdichten von Fugen, Ritzen und Löchern in den Wänden und Fußböden). überall dort wo Getreideprodukte, Nüsse und Dörrobst bevorratet werden. Vorbeugung Aufbewahrung in geschlossenen Gefäßen/Dosen. Befallene Lebensmittel entsorgen, Reinigung. Stand: August 2004 Han-Hil - LKH Schädlinge-Lästlinge-8-04.doc Seite 4 von 5

5 Hausmaus Ratten Wirtschaftsgebäude, Kühlhäuser, Lagerräume, Müllkippen, Wohnhäuser, Läden, Kohlengruben, überall dort wo Lebensmittel bevorratet werden und wo Unrat nicht beseitigt wird. Regelmäßige Reinigung, geeignete Aufbewahrung von Nahrungsmitteln (keine offene Lagerung), rechtzeitige Beseitigung und ordnungsgemäße Vernichtung von Abfällen. Wirtschaftsgebäude, Kühlhäuser, Lagerräume, Müllkippen, Wohnhäuser, Läden, Kohlengruben, überall dort Lebensmittel bevorratet werden und wo Unrat nicht beseitigt wird. Regelmäßige Reinigung, geeignete Aufbewahrung von Nahrungsmitteln (keine offene Lagerung), rechtzeitige Beseitigung und ordnungsgemäße Vernichtung von Abfällen. Nur durch Schädlingsbekämpfer Stand: August 2004 Han-Hil - LKH Schädlinge-Lästlinge-8-04.doc Seite 5 von 5

Kopfläuse sind Parasiten ( Lebewesen, die auf Kosten anderer Organismen leben ), sie leben auf dem behaarten Kopf von Menschen.

Kopfläuse sind Parasiten ( Lebewesen, die auf Kosten anderer Organismen leben ), sie leben auf dem behaarten Kopf von Menschen. Läuse Kino 1 Was sind Kopfläuse Kopfläuse sind Parasiten ( Lebewesen, die auf Kosten anderer Organismen leben ), sie leben auf dem behaarten Kopf von Menschen. Kopfläuse sind Lästlinge.Sie übertragen in

Mehr

Läuse-Alarm? Dafür gibt s doch ratiopharm.

Läuse-Alarm? Dafür gibt s doch ratiopharm. Läuse-Alarm? Dafür gibt s doch ratiopharm. Die wichtigsten Informationen und tolle Tipps zum Thema Kopflausbefall und -beseitigung im schnellen Überblick. Kopfläuse sind kein Grund sich zu schämen. Kopfläuse

Mehr

Infoblatt. Läuse. Vorkommen und Verhalten. Wie stellt man den Befall fest?

Infoblatt. Läuse. Vorkommen und Verhalten. Wie stellt man den Befall fest? Infoblatt Läuse Vorkommen und Verhalten Weltweit verbreitet, treten zu allen Jahreszeiten auf Leben auf dem behaarten Kopf, auf sauberen wie unsauberen Haaren Ernähren sich durch Saugen von Blut, saugen

Mehr

Informationen und Tipps für Eltern

Informationen und Tipps für Eltern Die Informationen und Tipps für Eltern neu 10-Minuten-Lösung gegen Läuse und Nissen Ein Service von Liebe Patienten, liebe Eltern, bei Ihnen oder Ihrem Kind wurden Kopfläuse festgestellt. Zunächst einmal

Mehr

Eltern-Information 25. Februar 2016 Information "Läuse-Kino"

Eltern-Information 25. Februar 2016 Information Läuse-Kino Eltern-Information Was sind Kopfläuse? Kopfläuse sind flügellose, blutsaugende Insekten. Kopfläuse sind 2,0 mm bis 3,5 mm lang. Kopfläuse sind Parasiten (Lebewesen, die auf Kosten anderer Organismen leben).

Mehr

Was Sie über Kopfläuse wissen sollten

Was Sie über Kopfläuse wissen sollten Was Sie über Kopfläuse wissen sollten Kopfläuse sind zwar lästig, aber ungefährlich. Sie sind keine Sache der persönlichen Sauberkeit, aber sie übertragen sich leicht von Kopf zu Kopf. Das Wichtigste über

Mehr

Gesundheitsamt. Freie Hansestadt Bremen. Schimmel richtig entfernen - so wird s gemacht!

Gesundheitsamt. Freie Hansestadt Bremen. Schimmel richtig entfernen - so wird s gemacht! Gesundheitsamt Freie Hansestadt Bremen Schimmel richtig entfernen - so wird s gemacht! Das Problem der Schimmelbildung in Wohnräumen hat in den vergangenen Jahren zugenommen. Auch wenn Schimmelpilze überall

Mehr

Kopfläuse was tun? Informationen der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung

Kopfläuse was tun? Informationen der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung Kopfläuse was tun? Informationen der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung Kopfläuse sind lästig, aber gemeinsam werden wir sie wieder los!... übertragen keine Krankheiten!... kommen auch in den

Mehr

Häufig gestellte Fragen

Häufig gestellte Fragen Häufig gestellte Fragen Woran erkenne ich den Bettwanzenbefall? Bettwanzen hinterlassen in und an ihren Verstecken Kotspuren. Diese schwarzen Punkte können allerdings auch ein Zeichen für einen zurück

Mehr

LÄUSE (PEDICULOSIS) Krankheitserscheinungen Zu beobachten sind Juckreiz, Kratzeffekte oder Ekzeme z.b.im Nacken.

LÄUSE (PEDICULOSIS) Krankheitserscheinungen Zu beobachten sind Juckreiz, Kratzeffekte oder Ekzeme z.b.im Nacken. Ihr Gesundheitsamt informiert LÄUSE (PEDICULOSIS) Erreger/Vorkommen Läuse sind 2-3mm große Insekten. Ihre Eier befinden sich in Chitinhüllen (Nissen). Die Eier sind 0,8mm groß. Die Parasiten sind gute

Mehr

Die Behandlung von Kopflausbefall

Die Behandlung von Kopflausbefall Die Behandlung von Kopflausbefall Keine Panik, wenn bei Ihrem Kind, oder in der Klasse Ihres Kindes Läuse festgestellt wurden! Diese kleinen Krabbeltierchen sind zwar unangenehm aber harmlos. Durch rasches

Mehr

Infektionen vorbeugen: Hygiene schützt

Infektionen vorbeugen: Hygiene schützt 60 c Infektionen vorbeugen: Hygiene schützt Die 10 wichtigsten Hygienetipps Keime Täglich begegnen wir einer Vielzahl von Erregern wie Viren, Bakterien und Pilzen, unzählige besiedeln auch unseren Körper.

Mehr

Auftreten von Kopfläusen in Gemeinschaftseinrichtungen

Auftreten von Kopfläusen in Gemeinschaftseinrichtungen Gesundheitsamt Auftreten von Kopfläusen in Gemeinschaftseinrichtungen I. Basisinformationen über die Kopflaus Erreger Die Kopflaus ist ein flügelloses, ausgewachsen etwa 2-3 mm großes Insekt. Es lebt als

Mehr

Persönliche Hygiene. Handbuch Betriebliche Pandemieplanung Anhang 2 Persönliche Hygiene Seite 1 von 5 H 5. Erregerübertragung.

Persönliche Hygiene. Handbuch Betriebliche Pandemieplanung Anhang 2 Persönliche Hygiene Seite 1 von 5 H 5. Erregerübertragung. Seite 1 von 5 H 5 Erregerübertragung Händereinigung Händedesinfektion Hygiene beim persönlichen Verhalten Merkblatt Schutz vor Atemwegsinfektionen Merkblatt Händehygiene mit Handreiniger und Wasser Merkblatt

Mehr

Was tun bei Kopfläusen?

Was tun bei Kopfläusen? Was tun bei Kopfläusen? Information zur Behandlung von Kopflausbefall Stand September 2016 StädteRegion Aachen A 53 Gesundheitsamt 52090 Aachen Stand: Juni 2011 Soziale Region Aktive Region Nachhaltige

Mehr

MRSA. Informationen für Patienten und Angehörige

MRSA. Informationen für Patienten und Angehörige MRSA Informationen für Patienten und Angehörige MRSA MRSA steht für Methicillinresistenter Staphylococcus aureus. Staphylococcus aureus ist ein Bakterium, das auch außerhalb des Krankenhauses bei vielen

Mehr

Die Liste der S-Sätze mit entsprechenden P-Sätzen erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit.

Die Liste der S-Sätze mit entsprechenden P-Sätzen erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit. Übersetzungstabelle* zwischen Sicherheitsratschlägen (S-Sätze gemäß RL 67/548/EWG) und Sicherheitshinweisen (P-Sätze gemäß Verordnung (EG) Nr. 1272/2008) Die Liste der S-Sätze mit entsprechenden P-Sätzen

Mehr

PERSÖNLICHE SAUBERKEIT DER SCHLÜSSEL ZUR HYGIENE

PERSÖNLICHE SAUBERKEIT DER SCHLÜSSEL ZUR HYGIENE 1 M e r k b l a t t - L e i t l i n i e n N r. 1 PERSÖNLICHE HYGIENE UNMITTELBAR VOR ARBEITSBEGINN UND NACH WC-BENÜTZUNG, NACH DEM ANFASSEN VERSCHMUTZTER GEGENSTÄNDE KÖRPER UND HAARPFLEGE Händewaschen,

Mehr

Kreisverwaltung. Gesundheitsamt Kaiserslautern. Informationen zu Kopflausbefall

Kreisverwaltung. Gesundheitsamt Kaiserslautern. Informationen zu Kopflausbefall Informationen zu Kopflausbefall Was sind Kopfläuse, wovon ernähren sie sich? Kopfläuse sind 2-32 3 mm große flügellose Insekten. Sie leben auf dem behaarten Kopf von Menschen. Sie ernähren sich von menschlichem

Mehr

Hygieneanforderungen im Gastronomiebetrieb

Hygieneanforderungen im Gastronomiebetrieb Lagerung und Sammlung von Abfällen Hygieneanforderungen im Gastronomiebetrieb Susanne REISSNER 26. Mai 2010, Graz 1/ 19 Definitionen Einzelhandel die Handhabung und /oder Be- oder Verarbeitung von Lebensmitteln

Mehr

Technisches Merkblatt. MEM Trockene Wand

Technisches Merkblatt. MEM Trockene Wand 1. Eigenschaften/Anwendung bildet eine neue, dauerhafte Horizontalsperrschicht gegen aufsteigende Feuchtigkeit in allen üblichen Mauerwerken wie Beton, Kalksandstein, Ziegel etc. für Innen und Außen. ist

Mehr

Ergebnisse des Projektes Hygiene in der ambulanten Pflege und Empfehlungen zur Verbesserung der. Hygiene in der ambulanten Pflege

Ergebnisse des Projektes Hygiene in der ambulanten Pflege und Empfehlungen zur Verbesserung der. Hygiene in der ambulanten Pflege Universitätsklinikum Essen Krankenhaushygiene Ergebnisse des Projektes Hygiene in der ambulanten Pflege und Empfehlungen zur Verbesserung der Hygiene in der ambulanten Pflege 16.03.2006 Universitätsklinikum

Mehr

Ich gehe unter. Informationen zur Krätze (Scabies) Übertragung, Erkennung, Maßnahmen

Ich gehe unter. Informationen zur Krätze (Scabies) Übertragung, Erkennung, Maßnahmen Ich gehe unter die Haut. STADT CHEMNITZ Informationen zur Krätze (Scabies) Übertragung, Erkennung, Maßnahmen Krätze (Scabies) ist eine Infektionskrankheit, übertragen von der Krätzmilbe. Sie ernährt sich

Mehr

NIX WIE WEG MIT LÄSTIGEN KOPFLÄUSEN! NÜTZLICHE INFOS, TIPPS UND TRICKS IM UMGANG MIT KOPFLÄUSEN.

NIX WIE WEG MIT LÄSTIGEN KOPFLÄUSEN! NÜTZLICHE INFOS, TIPPS UND TRICKS IM UMGANG MIT KOPFLÄUSEN. NIX WIE WEG MIT LÄSTIGEN KOPFLÄUSEN! NÜTZLICHE INFOS, TIPPS UND TRICKS IM UMGANG MIT KOPFLÄUSEN. GESUCHT DIE GEMEINE KOPFLAUS! Eine Gefahr, die über unseren Köpfen schwebt! NAME Pediculus humanus capitis

Mehr

Merkblatt Kopfläuse. Ausschluss aus Gemeinschaftseinrichtungen: Wiederzulassung zu Gemeinschaftseinrichtungen: GESUNDHEIT. Sehr geehrte Eltern,

Merkblatt Kopfläuse. Ausschluss aus Gemeinschaftseinrichtungen: Wiederzulassung zu Gemeinschaftseinrichtungen: GESUNDHEIT. Sehr geehrte Eltern, GESUNDHEIT Merkblatt Kopfläuse Sehr geehrte Eltern, in der Gemeinschaftseinrichtung, die ihr Kind besucht, sind Kopfläuse aufgetreten. Hierbei handelt sich um einen äußerlichen Befall mit Parasiten und

Mehr

Die Liste der S-Sätze mit entsprechenden P-Sätzen erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit.

Die Liste der S-Sätze mit entsprechenden P-Sätzen erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit. Übersetzungstabelle* zwischen Sicherheitsratschlägen (S-Sätze gemäß RL 67/548/EWG) und Sicherheitshinweisen (P-Sätze gemäß Verordnung (EG) Nr. 1272/2008) Die Liste der S-Sätze mit entsprechenden P-Sätzen

Mehr

Die Liste der S-Sätze mit entsprechenden P-Sätzen erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit.

Die Liste der S-Sätze mit entsprechenden P-Sätzen erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit. Übersetzungstabelle* zwischen Sicherheitsratschlägen (S-Sätze gemäß RL 67/548/EWG) und Sicherheitshinweisen (P-Sätze gemäß Verordnung (EG) Nr. 1272/2008) Die Liste der S-Sätze mit entsprechenden P-Sätzen

Mehr

Liebe Bürgerinnen und Bürger,

Liebe Bürgerinnen und Bürger, Liebe Bürgerinnen und Bürger, das Thema Ratten ist stets ein unliebsames Thema. An dieser Stelle möchten wir Sie darüber informieren, wie die Stadt Recklinghausen versucht, dieses Problem einzudämmen,

Mehr

Klinisches Institut für Krankenhaushygiene

Klinisches Institut für Krankenhaushygiene Klinisches Institut für Krankenhaushygiene ALLGEMEINES KRANKENHAUS DER STADT WIEN HYGIENERICHTLINIE gültig ab: 01.04.2011 Version 01 Seite 1 von 20 1 GELTUNGSBEREICH UND ZWECK Diese Hygienerichtlinie bietet

Mehr

Schimmel in Wohnräumen. Wie werden feuchte Wände verhindert? Wie kann Wandschimmel beseitigt werden? den Schimmelpilzen

Schimmel in Wohnräumen. Wie werden feuchte Wände verhindert? Wie kann Wandschimmel beseitigt werden? den Schimmelpilzen Landratsamt Neumarkt i. d. OPf. Gesundheitsamt den Schimmelpilzen Schimmel in Wohnräumen Wie werden feuchte Wände verhindert? Wie kann Wandschimmel beseitigt werden? Wie man feuchte Wände verhindert und

Mehr

5. Isolierungsmaßnahmen

5. Isolierungsmaßnahmen 5. Isolierungsmaßnahmen 5.8. Durch Blut- u. andere Körperflüssigkeiten übertragbare Erreger 5.8.1. HBV, HCV, HDV Hepatitis B Erreger: Hepatitis B-Virus (HBV) gehört zu der Gruppe der Hepadna-Viren Instrumente),

Mehr

DIE FLOTTE MOTTE. die flotte motte. lehrerinformation US-Bio-1 2001 forum hausgeräte. Material: Methode: Audiobeitrag

DIE FLOTTE MOTTE. die flotte motte. lehrerinformation US-Bio-1 2001 forum hausgeräte. Material: Methode: Audiobeitrag DIE FLOTTE MOTTE Material: Eine Unterrichtseinheit zum Thema Schädlinge im Haushalt. Mit Hilfe dieser Lernutensilien sollen die SchülerInnen einen Einblick gewinnen, wie viele verschiedene Schädlinge sich

Mehr

MYTHIC SC. Zur Herstellung der gebrauchsfertigen Lösung wird Mythic SC mit Wasser verdünnt. = Registrierte Marke der BASF DE 1064

MYTHIC SC. Zur Herstellung der gebrauchsfertigen Lösung wird Mythic SC mit Wasser verdünnt. = Registrierte Marke der BASF DE 1064 MYTHIC SC Gebrauchsanleitung Mythic SC ist ein hoch wirksames Insektizid mit breitem Wirkungsspektrum und guter Residualwirkung gegen eine Vielzahl von Hygiene- und Materialschädlingen sowie Lästlinge.

Mehr

Die einfachste und beste Lösung gegen Schimmel!

Die einfachste und beste Lösung gegen Schimmel! Die einfachste und beste Lösung gegen Schimmel! Warme Wand. Trockene Wand. ELIAS. Gegen Schimmel. hilft Ihnen, Schimmel in Ihren Wohn-, Geschäfts- und Lagerräumen nachhaltig zu entfernen. Der Feuchtigkeitshaushalt

Mehr

Kopfläuse was tun? Informationen und Handhabung Stand November 2015

Kopfläuse was tun? Informationen und Handhabung Stand November 2015 Seite 1 Kopfläuse was tun? Informationen und Handhabung Stand November 2015 Internationale Deutsche Schule Brüssel Eltern und Schule halten zusammen! Liebe Eltern, kaum hört man von Läusen und schon juckt

Mehr

Flohbekämpfung. EktoDerm Fogger und Umgebungsspray. Eine Information für den Tierhalter

Flohbekämpfung. EktoDerm Fogger und Umgebungsspray. Eine Information für den Tierhalter EktoDerm Fogger und Umgebungsspray Flohbekämpfung Eine Information für den Tierhalter Biozide sicher verwenden. Vor Gebrauch stets Kennzeichnung und Produktinformation lesen. EktoDerm Fogger und Umgebungsspray

Mehr

L Ä U S E ( P E D I C U L O S I S )

L Ä U S E ( P E D I C U L O S I S ) Ihr Gesundheitsamt informiert L Ä U S E ( P E D I C U L O S I S ) Erreger / Vorkommen Läuse sind 2-3mm große Insekten. Ihre Eier befinden sich in Chitinhüllen (Nissen).Die Eier sind 0,8mm groß. Die Parasiten

Mehr

1. 17. 2. 18. 3. 19. 4. 20. 5. 21. 6. 22. 7. 23. 8. 24. 9. 25. 10. 26. 11. 27. 12. 28. 13. 29. 14. 30. 15. 31. 16. Rückstellproben

1. 17. 2. 18. 3. 19. 4. 20. 5. 21. 6. 22. 7. 23. 8. 24. 9. 25. 10. 26. 11. 27. 12. 28. 13. 29. 14. 30. 15. 31. 16. Rückstellproben Rückstellproben Intervall: täglich Rückstellproben aller kritischen Lebensmittel hausgemachte Desserts hausgemachte Saucen Zuständigkeit: Rückstellproben mindestens 125g in hygienisch sauberen oder Einwegbehältern

Mehr

Informationen über Kopfläuse RAUSCH

Informationen über Kopfläuse RAUSCH Informationen über Kopfläuse RAUSCH Vorkommen Kopfläuse sind ein weltweites Problem kommen in allen geographischen Gebieten und sozialen Schichten vor haben ihre Hochsaison nach den Schulferien befallen

Mehr

NIX WIE. Kopfläuse NAME: GRÖSSE: 2-3mm FARBE: bräunlich-tra. ansparent. menschliches. s Kopfhaar. in die Kopfhaut aufsaugt. allerdings zu. führen.

NIX WIE. Kopfläuse NAME: GRÖSSE: 2-3mm FARBE: bräunlich-tra. ansparent. menschliches. s Kopfhaar. in die Kopfhaut aufsaugt. allerdings zu. führen. Liebe Eltern! Kopfläuse sind kein Grund zurr Panik! Mit gezielter Hilfe, können sie schnell und unkompliziert entfernt werden. Mit dieser Informationsbroschüre möchten wir Sie mitt wichtigen Informationenn

Mehr

Sicherer Umgang mit multiresistenten Keimen. Informationen für Patienten und Angehörige

Sicherer Umgang mit multiresistenten Keimen. Informationen für Patienten und Angehörige Sicherer Umgang mit multiresistenten Keimen Informationen für Patienten und Angehörige Gemeinsam gegen Keime und Bakterien Räumliche Unterbringung Als Vorsichtsmaßnahme werden Sie gegebenenfalls in einem

Mehr

3. Hygienemaßnahmen in bestimmten Bereichen

3. Hygienemaßnahmen in bestimmten Bereichen 3. Hygienemaßnahmen in bestimmten Bereichen 3.1. Hygienemaßnahmen bei Operationen Begriffsdefinition Institut für Hygiene und Umweltmedizin OP-Abteilung: umfasst einen oder mehrere OP-Säle mit Nebenräumen,

Mehr

Sicherer Umgang mit multiresistenten Keimen. Informationen für Patienten und Angehörige

Sicherer Umgang mit multiresistenten Keimen. Informationen für Patienten und Angehörige Sicherer Umgang mit multiresistenten Keimen Informationen für Patienten und Angehörige Liebe Patienten, liebe Angehörige, bei einer Untersuchung haben wir bei Ihnen, beziehungsweise bei Ihrem Angehörigen

Mehr

Hausschabe Deutsche. Fortpflanzung: Ein Weibchen paart sich im Laufe des Lebens mehrmals und legt dann 15-45 Eier in eine Eierkapsel, die sog.

Hausschabe Deutsche. Fortpflanzung: Ein Weibchen paart sich im Laufe des Lebens mehrmals und legt dann 15-45 Eier in eine Eierkapsel, die sog. Hausschabe Deutsche Deutsche (Blatella germanica) Diese kosmopolitische Art lebt heute in Wohnungen weniger häufig in Restaurants oder Bäckereien. Die n, die im Volksmund unter zahlreichen Trivialnahmen

Mehr

Wohnen ohne Schimmel Seite 1

Wohnen ohne Schimmel Seite 1 Wohnen ohne Schimmel Seite 1 Wie entsteht Schimmel? Schimmelsporen sind in der Luft natürlicherweise vorhanden. Aufgrund ihrer Schwerkraft setzen sich Sporen auf Bauteiloberflächen ab. Ist dort über einen

Mehr

Freie Hansestadt Bremen. Gesundheitsamt. Kopfläuse. Jeder kann sie bekommen, keiner muss sie behalten!

Freie Hansestadt Bremen. Gesundheitsamt. Kopfläuse. Jeder kann sie bekommen, keiner muss sie behalten! Gesundheitsamt Freie Hansestadt Bremen Kopfläuse Jeder kann sie bekommen, keiner muss sie behalten! Liebe Kinder, Kopfläuse sind kleine sechsbeinige Tierchen, die gerne zwischen den Haaren auf eurem Kopf

Mehr

Läuse-Alarm?! Fakten! Woher bekommt man Kopfläuse? Was sind Kopfläuse? Informationen rund um das Thema Kopfläuse. Stand 12/2014 Seite 1/6

Läuse-Alarm?! Fakten! Woher bekommt man Kopfläuse? Was sind Kopfläuse? Informationen rund um das Thema Kopfläuse. Stand 12/2014 Seite 1/6 Läuse-Alarm?! Informationen rund um das Thema Kopfläuse Fakten! Kopflausbefall (Pedikulose) hat seit vielen Jahren wieder stark zugenommen. Ca. 1,5 Mio. gemeldete Kopflausfälle pro Jahr (zzgl. Dunkelziffer).

Mehr

Läuse-Alarm?! Informationen rund um das Thema Kopfläuse.

Läuse-Alarm?! Informationen rund um das Thema Kopfläuse. Läuse-Alarm?! Informationen rund um das Thema Kopfläuse Fakten! Kopflausbefall (Pedikulose) hat seit vielen Jahren wieder stark zugenommen. Ca. 1,5 Mio. gemeldete Kopflausfälle pro Jahr (zzgl. Dunkelziffer).

Mehr

Läuse - Alarm! Informationen rund um das Thema Kopfläuse. Kopfläusebefall in Kindergärten. Exklusiv aus Ihrer Apotheke

Läuse - Alarm! Informationen rund um das Thema Kopfläuse. Kopfläusebefall in Kindergärten. Exklusiv aus Ihrer Apotheke Informationen rund um das Thema Kopfläuse Kopfläusebefall in Kindergärten Exklusiv aus Ihrer Apotheke Woher bekommt man Kopfläuse? zunächst einmal: Jeder Mensch kann Kopfläuse bekommen trotz bester Körperpflege

Mehr

Leistungskomplexe der Pflegeversicherung

Leistungskomplexe der Pflegeversicherung LK Leistungskomplex Beschreibung Euro/ Punkte 1a 1 Aufsuchen/Verlassen des Bettes Anleitung, Unterstützung und/ oder die vollständige Übernahme bei Ortsveränderung des Pflegebedürftigen innerhalb der Wohnung.

Mehr

Kopfläuse in Gemeinschaftseinrichtungen für Kinder Empfehlungen des Gesundheitsamtes. Die 10 Münsteraner Läuseregeln

Kopfläuse in Gemeinschaftseinrichtungen für Kinder Empfehlungen des Gesundheitsamtes. Die 10 Münsteraner Läuseregeln Kopfläuse in Gemeinschaftseinrichtungen für Kinder Empfehlungen des Gesundheitsamtes Die 10 Münsteraner Läuseregeln Kopfläuse sind flügellose Insekten, die als sogenannte "Lästlinge" den behaarten Kopf

Mehr

Kopfläuse was kann ich tun?

Kopfläuse was kann ich tun? Kopfläuse was kann ich tun? Merkblatt für Eltern und Erziehungsberechtigte Landratsamt Ostalbkreis Geschäftsbereich Gesundheit Januar 2008 Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte, wir sind auf Ihre Mithilfe

Mehr

MRSA-Sanierung Patienteninformation

MRSA-Sanierung Patienteninformation MRSA-Sanierung Patienteninformation Erstellt von der Krankenhaushygiene 2017 02 Patienteninformation MRSA-Sanierung Was bedeutet MRSA? MRSA bedeutet Methicillin resistenter Staphylococcus aureus. Methicillin

Mehr

Kleiderlausbefall in Gemeinschaftseinrichtungen

Kleiderlausbefall in Gemeinschaftseinrichtungen Kleiderlausbefall in Gemeinschaftseinrichtungen Stand: Januar 2012 Ansprechpartner: Dipl.- Biol. Kai Gloyna Telefonnummer: 0381/4955 327 o. 325 E-Mail Adresse: kai.gloyna@lagus.mv-regierung.de Seite 1

Mehr

Die Liste der S-Sätze mit entsprechenden P-Sätzen erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit.

Die Liste der S-Sätze mit entsprechenden P-Sätzen erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit. Übersetzungstabelle* zwischen Sicherheitsratschlägen (S-Sätze gemäß RL 67/548/EWG) und Sicherheitshinweisen (P-Sätze gemäß Verordnung (EG) Nr. 1272/2008) Die Liste der S-Sätze mit entsprechenden P-Sätzen

Mehr

Hygieneplan für die Schulküche der Katharina-Henoth- Gesamtschule

Hygieneplan für die Schulküche der Katharina-Henoth- Gesamtschule Hygieneplan für die Schulküche der Katharina-Henoth- Gesamtschule Köln, den 21.09.2015 Samir Bouajaja 1. Allgemeine Anforderungen Durch das Kochen und Hauswirtschaften mit Kindern und Jugendlichen sollen

Mehr

Kopfläuse was kann ich tun?

Kopfläuse was kann ich tun? Landratsamt Ostalbkreis Geschäftsbereich Gesundheit Kopfläuse was kann ich tun? Merkblatt für Eltern und Erziehungsberechtigte Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte, wir sind auf Ihre Mithilfe angewiesen,

Mehr

-Kontrollieren dass alle Arbeitsgeräte wie Messer, Besteck, Pfannen, Geschirr

-Kontrollieren dass alle Arbeitsgeräte wie Messer, Besteck, Pfannen, Geschirr Küche: -Kontrollieren dass alle Arbeitsgeräte wie Messer, Besteck, Pfannen, Geschirr -etc sauber ist -Pfannen kontrollieren und reinigen -Alles am richtigen Ort versorgen -alle Arbeitsflächen reinigen.

Mehr

INSEKTENSPRAY BIO KILL INSEKTENSPRAY INSECTICIDE

INSEKTENSPRAY BIO KILL INSEKTENSPRAY INSECTICIDE BIO KILL Schulungsinhalt: Warum Insektenbekämpfung? Die moderne Insektenbekämpfung Vorstellung BIO KILL Konzept Wie giftig sind Insektizide? Über Wirkstoff und Toxizität Produktvorstellung mit Anwendungsschulung

Mehr

GEBRAUCHSINFORMATION Frontline Spot on Katze 50 mg, Lösung zum Auftropfen auf die Haut für Katzen Fipronil

GEBRAUCHSINFORMATION Frontline Spot on Katze 50 mg, Lösung zum Auftropfen auf die Haut für Katzen Fipronil GEBRAUCHSINFORMATION Frontline Spot on Katze 50 mg, Lösung zum Auftropfen auf die Haut für Katzen Name und Anschrift des Zulassungsinhabers und, wenn unterschiedlich des Herstellers, der für die Chargenfreigabe

Mehr

Informationen über Infektionen mit dem Norovirus

Informationen über Infektionen mit dem Norovirus Informationen über Infektionen mit dem Norovirus Norwalk-like-Viren GESUNDHEIT PERSÖNLICH Sehr geehrte Patientin, sehr geehrter Patient, eine ansteckende Magen- und Darmerkrankung, im Volksmund auch als

Mehr

Kopflausbefall (Pediculosis capitis)

Kopflausbefall (Pediculosis capitis) Erreger Pediculus capitis ist ein spezifischer Ektoparasit des Menschen, der fast ausschließlich im Bereich des Kopfhaares lebt. Lausbefall Von den 2,4 4,2 mm großen Weibchen werden Eier (Nissen) an den

Mehr

Screening und Sanierung bei MRSA-positiven Bewohnern in stationären Pflegeeinrichtungen

Screening und Sanierung bei MRSA-positiven Bewohnern in stationären Pflegeeinrichtungen Screening und Sanierung bei MRSA-positiven Bewohnern in stationären Pflegeeinrichtungen Folie 1 1 Screening bei Bewohnern gemäß KRKINKO-Empfehlung Infektionsprävention in Heimen Keine routinemäßigen Untersuchung

Mehr

Die. Hersteller von Waschmitteln empfehlen die Verwendung einer gewissen Menge an Waschmittel. Damit die Wäsche auch wirklich sauber wird, sollte man

Die. Hersteller von Waschmitteln empfehlen die Verwendung einer gewissen Menge an Waschmittel. Damit die Wäsche auch wirklich sauber wird, sollte man Bei wie viel Grad wird normal verschmutzte Wäsche in der Waschmaschine wieder sauber? Die Hersteller von Waschmitteln empfehlen die Verwendung einer gewissen Menge an Waschmittel. Damit die Wäsche auch

Mehr

Befreien Sie sich von lästigen Körperhaaren!

Befreien Sie sich von lästigen Körperhaaren! Befreien Sie sich von lästigen Körperhaaren! www.dauerhafte- Wir helfen Ihnen dabei! Mit dieser Methode werden Sie Ihre unerwünschten Körperhaare auf Dauer los! IPL 1 www.dauerhafte- Intense Pulsed Light

Mehr

Ratgeber bei Kopfläusen. Läuse-Alarm! Was jetzt?

Ratgeber bei Kopfläusen. Läuse-Alarm! Was jetzt? Ratgeber bei Kopfläusen Läuse-Alarm! Was jetzt? Liebe Eltern, kennen Sie das auch? Wenn Sie nur das Wort Kopfläuse hören, juckt es schon überall Mit Kopfläusen möchte nun wirklich niemand etwas zu tun

Mehr

Schimmel im Gebäude. Feuchte - Schäden - Vorbeugung. Infoserie Nr. 5

Schimmel im Gebäude. Feuchte - Schäden - Vorbeugung. Infoserie Nr. 5 Schimmel im Gebäude Feuchte - Schäden - Vorbeugung Infoserie Nr. 5 Einführung Sparsamer Umgang mit Energiereserven ist auch in Zukunft immer wichtiger. Falsches Nutzerverhalten oder maßloses Energiesparen

Mehr

REGIERUNGSPRÄSIDIUM STUTTGART LANDESGESUNDHEITSAMT. Kopfläuse was tun? Merkblatt für Eltern und Erziehungsberechtigte

REGIERUNGSPRÄSIDIUM STUTTGART LANDESGESUNDHEITSAMT. Kopfläuse was tun? Merkblatt für Eltern und Erziehungsberechtigte REGIERUNGSPRÄSIDIUM STUTTGART LANDESGESUNDHEITSAMT Kopfläuse was tun? Merkblatt für Eltern und Erziehungsberechtigte Liebe Eltern, wir sind auf Ihre Mithilfe angewiesen, um die Ausbreitung von Kopfläusen

Mehr

Musterhygieneplan für KiTas

Musterhygieneplan für KiTas Musterhygieneplan für KiTas Hände Hände waschen und Kinder zum Dienstbeginn bzw. nach Ankunft, vor dem Umgang mit Lebensmitteln, vor dem Essen, bei Verschmutzung, nach der Toilettenbenutzung, nach Tierkontakt,

Mehr

Checkliste Arbeits- und Schutzkleidung

Checkliste Arbeits- und Schutzkleidung Checkliste Arbeits- und Schutzkleidung Soll- Zustand Wird die Arbeitskleidung mindestens täglich gewechselt? Werden Arbeitskleidung und Straßenkleidung getrennt aufbewahrt? Wird die Arbeitskleidung vor

Mehr

Hygienekonzept Tagesheim Langmatten Allschwil

Hygienekonzept Tagesheim Langmatten Allschwil Hygienekonzept Allschwil Inhaltsverzeichnis 1. Die wichtigsten, allgemeinen Hygieneregeln 2. Lebensmittelvorrat/ Lagerung 3. Küchenhygiene/ Reinigung 4. Lagerdauer für tiefgekühlte Lebensmittel 5. Raum-

Mehr

Ohne Basishygiene ist alles nix!

Ohne Basishygiene ist alles nix! Ohne Basishygiene ist alles nix! 7. Heidelberger Sterisymposium Akademie für Gesundheitsberufe HD, 11.03.17 Alexandra Heininger Zentrum für Infektiologie, Sektion Krankenhaus- u. Umwelthygiene Martina

Mehr

Daunen-Info Nr. 5/2013

Daunen-Info Nr. 5/2013 Daunen-Info Nr. 5/2013 Prof. Karl-Christian Bergmann, Leiter der pneumologisch-allergologischen Ambulanz im Allergie- Centrum-Charité, Berlin Der Winter steht vor der Tür, die Zeit für warme Daunendecken

Mehr

Wohnen ohne Schimmel Seite 1

Wohnen ohne Schimmel Seite 1 Wohnen ohne Schimmel Seite 1 Wie entsteht Schimmel? Schimmelsporen sind in der normalen Luft vorhanden. Durch ihre Schwerkraft setzen sich die Sporen auf Bauteiloberflächen ab. Ist dort über einen längeren

Mehr

Rudolf-Steiner-Schule Nordheide im Verein zur Förderung der Waldorfpädagogik Nordheide e.v.

Rudolf-Steiner-Schule Nordheide im Verein zur Förderung der Waldorfpädagogik Nordheide e.v. Rudolf-Steiner-Schule Nordheide im Verein zur Förderung der Waldorfpädagogik Nordheide e.v. Lange Str. 2 21255 Kakenstorf Telefon: 04186 89 35-0 Fax: 04186 89 35-35 Internet: www.rss-nordheide.de E-Mail:

Mehr

Wäschehygiene in der Alten- und Langzeitpflege. Marion Krejci MAS Hygienefachkraft, CRM

Wäschehygiene in der Alten- und Langzeitpflege. Marion Krejci MAS Hygienefachkraft, CRM Wäschehygiene in der Alten- und Langzeitpflege Marion Krejci MAS Hygienefachkraft, CRM Das Ende der Nacktheit Anhand der DNS von Läusen der Kleiderlaus Pediculus humanus humanus L. - haben Wissenschaftler

Mehr

Kosmetische Lidstraffung

Kosmetische Lidstraffung Kosmetische Lidstraffung Blepharoplastik und Faltenbehandlung PELLEVÉ TM links vom Rhein Augenzentrum Klinik Links vom Rhein Rodenkirchen Liebe Patientin, lieber Patient, unsere Augen haben eine ganz besondere

Mehr

PARA Plus SPRAY. ZUSAMMENSETZUNG Malathion 0,5 % - Permethrin 1 % - Piperonylbutoxid 4 % Arzneistoffträger : Isododecan Treibgas : HFA 134 a

PARA Plus SPRAY. ZUSAMMENSETZUNG Malathion 0,5 % - Permethrin 1 % - Piperonylbutoxid 4 % Arzneistoffträger : Isododecan Treibgas : HFA 134 a PARA Plus SPRAY BENENNUNG PARA Plus SPRAY ZUSAMMENSETZUNG Malathion 0,5 % - Permethrin 1 % - Piperonylbutoxid 4 % Arzneistoffträger : Isododecan Treibgas : HFA 134 a PHARMAZEUTISCHE FORM UND VERPACKUNG

Mehr

Patienteninformation zur MRSA-Infektion

Patienteninformation zur MRSA-Infektion Patienteninformation zur MRSA-Infektion (Methicillin-Resistenter-Staphylococcus-Aureus) 1 Sehr geehrte Patientinnen und Patienten, mit dieser Broschüre möchten wir Ihnen einige wichtige Hinweise zum Thema

Mehr

Infektionen? Nein danke!

Infektionen? Nein danke! Infektionen? Nein danke! HYG 86 So können Sie mithelfen, Ihr Infektionsrisiko im Spital zu senken. Ein Patientenleitfaden. Liebe Patientin, lieber Patient! Infektionen können leider nicht zur Gänze verhindert

Mehr

Tab. 6 Ableitung von Maßnahmen zur Vermeidung der Weiterverbreitung von MRSA in Rehaeinrichtungen in Ergänzung zur Standardhygiene

Tab. 6 Ableitung von Maßnahmen zur Vermeidung der Weiterverbreitung von MRSA in Rehaeinrichtungen in Ergänzung zur Standardhygiene Tab. 6 Ableitung von Maßnahmen zur Vermeidung der Weiterverbreitung von MRSA in Rehaeinrichtungen in Ergänzung zur Standardhygiene Situation / Fragestellung Risikoanalyse Risikobewertung/ Schutzziel Maßnahmen

Mehr

Allergie - was kann man tun?

Allergie - was kann man tun? Allergie - was kann man tun? Viele Menschen leiden heute unter allergischen Erkrankungen. Neben den bekannten Auslösern wie Blütenpollen, Hausstaub, Pilzen und Tierhaaren können letztlich Stoffe jeder

Mehr

Hygiene. Veranstaltungen des Bildungsinstituts. Folie 1

Hygiene. Veranstaltungen des Bildungsinstituts. Folie 1 Hygiene Folie 1 Krankheitserreger Viren Bakterien Pilze Parasiten Folie 2 Eintrittspforten für Erreger Atemwege Wunden Haut Magen-Darmtrakt Schleimhäute Folie 3 Übertragungswege Kontaktinfektion / Schmierinfektion

Mehr

Linicin. Da geht der Laus die Puste aus!

Linicin. Da geht der Laus die Puste aus! Läuseplage? Linicin Keine Chance für Kopfläuse! INKLUSIVE hochwertigem Läusekamm beseitigt zuverlässig Kopfläuse und Nissen geruchs- und farblos ohne Alkohol Einfach und schnell bereits nach 15 Min. hat

Mehr

Reinigungsplan für Gruppenräume

Reinigungsplan für Gruppenräume Reinigungsplan für Gruppenräume Was Wann Womit Wie Wer Türgriffe täglich und bei Verunreinigung Tische Fußboden Wände/Fenster/Fensterbretter Schränke/Regale Heizkörper mindestens jedoch 2x pro Woche feucht

Mehr

Anhang A: Persönliche Hygienemassnahmen Inhaltsverzeichnis

Anhang A: Persönliche Hygienemassnahmen Inhaltsverzeichnis Anhang A: Persönliche Hygienemassnahmen Inhaltsverzeichnis Individuelle Hygienemassnahmen... 2 Händewaschen:... 3 Schnäuzen, Niesen, Spucken, Husten... 4 Verhaltensregeln in der Öffentlichkeit... 4 Masken

Mehr

U N I V E R S I T Ä T S M E D I Z I N B E R L I N

U N I V E R S I T Ä T S M E D I Z I N B E R L I N U N I V E R S I T Ä T S M E D I Z I N B E R L I N Klinik für Dermatologie, Venerologie und Allergologie Charité - Universitätsmedizin Berlin Diagnostik und Therapie von Erkrankungen durch Eichenprozessionsspinner

Mehr

Ziel ist es das Problem in den Griff und die Schule wieder lausfrei zu bekommen.

Ziel ist es das Problem in den Griff und die Schule wieder lausfrei zu bekommen. Elternverein der GTVS Neubau 1070 Wien, Zieglergasse 21 www.ev-zieglergasse.at Liebe Eltern, AUS AKTUELLEM ANLASS-ZUR ERINNERUNG: Thema KOPFLÄUSE Die kleinen Krabbler haben wieder Hochsaison. Auch wenn

Mehr

Sicherheitshinweise nach GHS

Sicherheitshinweise nach GHS Sicherheitshinweise nach GHS Bei den Sicherheitshinweisen nach GHS (den P-Sätzen) sind im Gegensatz zu den H-Sätzen Kombinationen in dem Maß gestattet, wie sie in der Anhang IV der EG- GHS-Verordnung angegeben

Mehr

SICHERHEITSDATENBLATT Verordnung (EG) 1907/2006 (REACH)

SICHERHEITSDATENBLATT Verordnung (EG) 1907/2006 (REACH) 1 von 6 1. Bezeichnung Stoffes und des Unternehmens 1.1 Produktindikator Produktname: Synonym: Aluminiumchlorid-Hexahydrat 1.2 Relevante identifizierte Verwendung des Stoffes und Verwendung von denen abgeraten

Mehr

L Ä U S E ( P E D I C U L O S I S )

L Ä U S E ( P E D I C U L O S I S ) Ihr Gesundheitsamt informiert L Ä U S E ( P E D I C U L O S I S ) Erreger / Vorkommen Läuse sind 2-3mm große Parasiten. Ihre Eier befinden sich in Chitinhüllen (Nissen). Die Eier sind 0,8mm groß. Die Parasiten

Mehr

MRSA im ambulanten Bereich

MRSA im ambulanten Bereich MRSA im ambulanten Bereich Dr. Silvia Fanghänel nel Praxis für f r Hygienemanagement Halle/ S. Krankenhaushygiene MRSA hospital acquired MRSA (ha MRSA) stationäre u. ambulante med. Einrichtungen community

Mehr

Umgang mit Noro-Viren Karl-Heinz Stegemann

Umgang mit Noro-Viren Karl-Heinz Stegemann Umgang mit Noro-Viren Karl-Heinz Stegemann -Fachkrpfl. für Hygiene und Infektionsprävention- -Diplom-Pflegepädagoge- Umgang mit Noro-Viren Allgemeine Informationen zu Viren im Gastrointestinaltrakt Allgemeine

Mehr

FACHRICHTLINIE Nr. 10. HYGIENE im OP

FACHRICHTLINIE Nr. 10. HYGIENE im OP HYGIENE im OP Einleitung Die progrediente Entwicklung der operativen Medizin ermöglicht immer schwierigere, aufwendigere und länger andauernde Operationen bei zunehmend multimorbiden Patienten. Das hiermit

Mehr

Methicillin-resistente Staphylococcus aureus (MRSA) Behindertentageseinrichtungen

Methicillin-resistente Staphylococcus aureus (MRSA) Behindertentageseinrichtungen 04 /2005 Methicillin-resistente Staphylococcus aureus (MRSA) Behindertentageseinrichtungen 1. Allgemeine Informationen 2. Spezielle Informationen für Behindertentageseinrichtungen 3. Empfehlungen zum Umgang

Mehr

Abiturprüfung Biologie, Grundkurs

Abiturprüfung Biologie, Grundkurs Seite 1 von 5 Abiturprüfung 2009 Biologie, Grundkurs Aufgabenstellung: Thema: Parasiten als Indikatoren der Primaten-Evolution I.1 Begründen Sie, warum der Vergleich von Aminosäure-Sequenzen und Basen-Sequenzen

Mehr

Läuse?... nur nicht den Kopf verlieren! INFORMATIONEN ÜBER KOPFLÄUSE

Läuse?... nur nicht den Kopf verlieren! INFORMATIONEN ÜBER KOPFLÄUSE Läuse?... nur nicht den Kopf verlieren! INFORMATIONEN ÜBER KOPFLÄUSE Inhalt Vorwort... 01 01 EINFÜHRUNG... 03 02 WIE ERFOLGT DIE ANSTECKUNG?... 07 03 VORBEUGUNG... 09 04 BEHANDLUNG: WAS TUN BEI LÄUSEN?...

Mehr

Das Waldhaus. (Deutsches Märchen nach den Brüdern Grimm)

Das Waldhaus. (Deutsches Märchen nach den Brüdern Grimm) Das Waldhaus (Deutsches Märchen nach den Brüdern Grimm) Es war einmal. Ein armer Waldarbeiter wohnt mit seiner Frau und seinen drei Töchtern in einem kleinen Haus an einem großen Wald. Jeden Morgen geht

Mehr