Pfaffenhofener Landkreismeisterschaften 2008 für Tennis Teams um den 1. Holledauer Volksbank Cup

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Pfaffenhofener Landkreismeisterschaften 2008 für Tennis Teams um den 1. Holledauer Volksbank Cup"

Transkript

1 Pfaffenhofener Landkreismeisterschaften 2008 für Tennis Teams um den 1. Holledauer Volksbank Cup Anmeldungen für die Team Landkreismeisterschaften 2008 Vereine Herren Herren 30 Herren 40 Herren 50 Herren 55 Herren 60 Damen Damen 30 Damen 40 TC Pfaffenhofen 4x 1x 1x TSV Wolnzach 1x 1x 1x 1x 1x TSV Rohrbach 1x 1x 1x 1x 1x 1x FC Schweitenkirchen 1x TC Menning 1x TSV Baar Ebenhausen 1x 1x 1x 1x TSV Reichertshofen 1x 1x SPVGG Langenbruck 2x 1x 1x TC Scheyern 2x 1x TV Geisenfeld 2x 2x 1x 1x 1x SV Ilmmünster 1x 1x insgesamt 14x 3x 6x 3x 2x 1x 6x 5x 1x 41 Mannschaften 16 Feld + TR 1 Gruppe 2 G+F 1 Gruppe 1 Gruppe 2 G+F 2 Gruppen + Finale Zur Auslosung und Einteilung Zu Spielregeln und Durchführung

2 Hauptfeld 1 TC Pfaffenhofen 1 Pfaffenhofener Landkreis-Meisterschaften 2008 für Tennis-Teams - Herren TC Pfaffenhofen 1 2 Freilos Hinweis: Heimspielrecht für spielklassenschwächere Mannschaft. 3 SV Ilmünster Ansonsten nach Vereinbarung! einfache Trostrunde aus Verlierern der 1. Runde Freilos 4 TC Scheyern 2 5 TV Geisenfeld 1 6 Spvgg Langenbruck 2 7 TC Pfaffenhofen 4 8 TSV Baar-Ebenhausen 9 TSV Wolnzach 10 TSV Rohrbach 11 TC Scheyern 1 12 TC Pfaffenhofen 2 13 TC Pfaffenhofen 3 14 TV Geisenfeld 2 15 Freilos Siegerehrung am 24. Mai, Spvgg Langenbruck 1 18:00 Uhr, in Langenbruck 16 Spvgg Langenbruck 1 Freilos 1. Runde bis 27. April 2. Runde bis 4. Mai 3. Runde bis 22. Mai Finale am 24. Mai in Langenbruck Finale am 24. Mai 3. Runde bis 18. Mai 2. Runde bis 4. Mai

3 Pfaffenhofener Landkreis-Meisterschaften 2008 für Tennis-Teams - Damen GRUPPEN-BEGEGNUNGEN Gruppe 1 TC Pfaffenhofen TV Geisenfeld TSV Reichertshofen TSV Reichertshofen vs TC Pfaffenhofen Reichertshofen, bis 27.April 2008 TV Geisenfeld vs TSV Reichertshofen Geisenfeld, bis 4.Mai 2008 TC Pfaffenhofen vs TV Geisenfeld Pfaffenhofen, bis 22.Mai 2008 Gruppe 2 TC Menning TSV Wolnzach TSV Rohrbach TC Menning vs TSV Rohrbach Menning, bis 27.April 2008 TSV Rohrbach vs TSV Wolnzach Rohrbach, bis 4.Mai 2008 TSV Wolnzach vs TC Menning Wolnzach, bis 22.Mai 2008 FINALE ENDSPIELPAARUNG SPIELORT, SPIELTERMIN ERGEBNIS SÄTZE SPIELE vs,24.mai 2008, 13:00 Uhr

4 Pfaffenhofener Landkreis-Meisterschaften 2008 für Tennis-Teams - Damen 30 GRUPPEN-BEGEGNUNGEN Gruppe 1 TSV Rohrbach 30 TV Geisenfeld 30 TSV Baar-Ebenhausen 30 TSV Rohrbach 30 vs TSV Baar-Ebenhausen Rohrbach, bis 27.April 2008 TSV Baar-Ebenhausen vs TV Geisenfeld Baar, bis 4.Mai 2008 TV Geisenfeld vs TSV Rohrbach 30 Geisenfeld, bis 22.Mai 2008 Gruppe 2 TSV Rohrbach 40 TSV Reichertshofen 30 TSV Wolnzach 30 TSV Wolnzach vs TSV Rohrbach 40 Wolnzach, bis 27.April 2008 TSV Reichertshofen vs TSV Wolnzach Reichertshofen, bis 4.Mai 2008 TSV Rohrbach 40 vs TSV Reichertshofen Rohrbach, bis 22.Mai 2008 FINALE ENDSPIELPAARUNG SPIELORT, SPIELTERMIN ERGEBNIS SÄTZE SPIELE vs,24.mai 2008, 13:00 Uhr

5 Pfaffenhofener Landkreis-Meisterschaften 2008 für Tennis-Teams - Herren 40 GRUPPEN-BEGEGNUNGEN Gruppe 1 TSV Wolnzach TV Geisenfeld 2 Spvgg Langenbruck Spvgg Langenbruck vs TSV Wolnzach Langenbruck, bis 27.April 2008 TV Geisenfeld 2 vs Spvgg Langenbruck Geisenfeld, bis 4.Mai 2008 TSV Wolnzach vs TV Geisenfeld 2 Wolnzach, bis 22.Mai 2008 Gruppe 2 TV Geisenfeld 1 TSV Baar-Ebenhausen SV Ilmmünster TV Geisenfeld 1 vs SV Ilmmünster Geisenfeld, bis 27.April 2008 SV Ilmmünster vs TSV Baar-Ebenhausen Ilmmünster, bis 4.Mai 2008 TSV Baar-Ebenhausen vs TV Geisenfeld 1 Baar, bis 22.Mai 2008 FINALE ENDSPIELPAARUNG SPIELORT, SPIELTERMIN ERGEBNIS SÄTZE SPIELE vs,24.mai 2008, 13:00 Uhr

6 Pfaffenhofener Landkreis-Meisterschaften 2008 für Tennis-Teams - Herren 30/50/55/60 GRUPPEN-BEGEGNUNGEN Gruppe: Herren 30 TSV Rohrbach 30/40 TSV Baar-Ebenhausen 30 Spvgg Langenbruck 30 TSV Rohrbach vs Spvgg Langenbruck Rohrbach, bis 27.April 2008 Spvgg Langenbruck vs TSV Baar Langenbruck, bis 4.Mai 2008 TSV Baar-Ebenhausen vs TSV Rohrbach Baar, bis 22.Mai 2008 Gruppe: Herren 50 TSV Wolnzach 50 FC Schweitenkirchen 50 TC Scheyern 50 TSV Wolnzach vs TC Scheyern Wolnzach, bis 27.April 2008 TC Scheyern vs FC Schweitenkirchen Scheyern, bis 4.Mai 2008 FC Schweitenkirchen vs TSV Wolnzach Schweitenkirchen, bis 22.Mai 2008 Gruppe: Herren 55/60 TSV Rohrbach 55 TV Geisenfeld 55 TC Pfaffenhofen 60 TC Pfaffenhofen vs TSV Rohrbach Pfaffenhofen, bis 27.April 2008 TV Geisenfeld vs TC Pfaffenhofen Geisenfeld, bis 4.Mai 2008 TSV Rohrbach vs TV Geisenfeld Rohrbach, bis 22.Mai 2008

7 Pfaffenhofener Landkreismeisterschaften 2008 für Tennis-Teams Nachdem 2008 die Tennispunktrunden-Saison erst am beginnt, kann eine Team- Landkreismeisterschaft eine geradezu ideale Saisonvorbereitung darstellen. Zudem haben kleinere Vereine die Möglichkeit, sich mit den sogenannten spielstärkeren Teams zu messen. Spielregeln und Durchführung 1. Spielberechtigt: Wie bei den bisherigen Landkreismeisterschaften sind teilnahmeberechtigt Spieler, die in einem Verein des Landkreises Mitglied sind oder vom Verein für die Punktspiele namentlich gemeldet werden. Nachträgliche Meldungen nach dem 15. März 2008 sind nicht möglich. 2. Wettbewerbe: Damen und Herren allgemein ( Jahrgang 1995 und älter ) Damen 30 und Herren 30 ( Jahrgang 1978 und älter ) Herren 40 ( Jahrgang 1968 und älter ) Herren 50 ( Jahrgang 1958 und älter ) Herren 55 & Herren 60 ( Jahrgang 1953 und älter) 3. Spieltage: Sa./So und Do (1.Punktrunden-Spieltag für Kinder / Jugend!) Sa./So (2.Spieltag für Kinder / Jugend) und So Do ( Fronleichnam ) Sa ( Endspiele ) 4. Empfohlene Spielzeiten: Damen und Herren allgemein Samstag um 13:30 Uhr Damen und Herren 30 Sonntag um 13:30 Uhr Herren 40 Samstag um 09:00 Uhr Herren 50 Sonntag um 09:00 Uhr Herren 55 / 60 Sonntag um 09:00 Uhr 5. Spielmodus: Eine Mannschaft besteht aus 4 Spielern. Gespielt werden 4 Einzel und 2 Doppel. Bei einem Spielstand von 3:3 kommt die Mannschaft weiter, die mehr Sätze bzw. bei Satzgleichheit mehr Spiele für sich entscheiden konnte. Sowohl bei den Einzeln als auch bei den Doppeln entscheidet der Gewinn von 2 Sätzen. In allen Sätzen gilt bei einem Spielstand von 6:6 die Tie-Break-Regel. Nur mit Ausnahme in den Doppeln, hier entscheidet im 3. Durchgang der Super-Tie-Break. An einem Tag darf ein Spieler nur in einer Mannschaft spielen. Erlaubt ist aber, dass ein Spieler am Samstag in einer Mannschaft und am Sonntag in einem anderen Altersklassen-Team antritt. Die Altersgrenzen sind aber einzuhalten. Ansonsten ist das Match mit 0:6 verloren. Gespielt wird pro Altersgruppe in 3er-Gruppen, mit Finale der beiden Gruppenbesten bei 6 Mannschaften. Nur bei den Herren wird ein 16er-Feld mit einfacher Trostrunde aus den Verlierern der ersten Runde gespielt. Damit kann jeder Mannschaft mindestens 2 Spiele garantiert werden. 6. Spielregeln und Schiedsgericht: Es wird gespielt nach den Regeln des BTV. Bei Unklarheiten wenden sie sich an Landkreis-Schiedsgericht. Bestehend aus den Herrn Georg Dandl, Rudi Herrler oder Gerhard Stanglmayr.

8 7. Spielbälle: Es wird mit den Bällen gespielt, die nach der Punktspielordnung 2008 gem. Satzung des Bayerischen Tennis- Verbands vorgeschrieben sind. Inklusive den Endspielen teilen sich mit je 6 Bällen pro Spieltag die Gast- und Heimmannschaften die Bereitstellung der Bälle. Es versteht sich, nur neue Bälle anzubieten. 8. Meldeformalitäten und -termine: Es gelten die Mannschafts- und Ranglistenmeldungen 2008 beim BTV vom Spieler, die nicht in der namentlichen Mannschaftsmeldung der Medenrunde gemeldet sind, sind separat mit Namen, Geburtsdatum und Position zu melden. Analog dazu melden Vereine, die nicht an der Punktrunde teilnehmen, bis Samstag, , namentlich ihre Spieler mit Ranking und Angabe des Geburtsdatums. Die Meldeadresse ist: oder per Post: Georg Dandl, Im Mühlgrund 3, Gosseltshausen. 9. Startgeld und Verpflegung: Das Nenngeld beträgt für eine gemeldete Mannschaft 20,00 Euro. Es soll ja eine angemessene Siegerehrung mit Preisverteilung und Verköstigung diese Meisterschaftsrunde abrunden. Das Startgeld wird mit der namentlichen Meldung am 15. März 2008 fällig. Bitte überweisen Sie möglichst gleich das komplette Startgeld für ihren Verein an die Volksbank Langenbruck mit der Bankleitzahl auf das Konto Eine Verpflichtung zur Verpflegung der Gastmannschaft wie bei den Punktespiele besteht nicht, wäre aber von gesellschaftlichem Interesse. 10. Spielberichte und Veröffentlichung: Um einen geregelten Ablauf der Teammeisterschaften gewährleisten zu können, müssen die Ergebnisse und ein offizieller BTV-Spielbericht oder Kopie ausgefüllt und per Fax an die Nr / oder eingescannt per an spätestens bis einen Tag nach Spieltermin eingesandt werden. Die Ergebnisse werden dann umgehend unter der Adresse veröffentlicht. Zusätzlich wird die Heimatpresse berichten. 11. Punktewertung für Masters 2008 Die Spieler erhalten für die Einzel und Doppel persönliche Punkte für das Masters 2008, die dann zu den Punkten der Medenrunde, sowie der allgemeinen Landkreismeisterschaft und weiteren Turnieren addiert werden. Für einen Einzelsieg gibt es je nach Spielrang 8 (Pos.1), 6 (Pos. 2), 4 (Pos. 3), 2 (Pos.4) Punkte; für eine Niederlage 4,3,2 und 1 Punkt. Für einen Sieg im 1er-Doppel 6 (je Spieler 3) und für eine Niederlage 4 (je Spieler 2) Punkte. Ein Sieg im 2er-Doppel bringt 4 (je Spieler 2) und für eine Niederlage 2 (je Spieler 1) Zähler. Gewertet werden max. nur 4 Einsätze (4 Einzel und 4 Doppel). Bei mehr Spielen werden die Punkte addiert, durch die Spieleinsätze dividiert und mit 4 multipliziert. Evtl. wird damit die Teilnahmebereitschaft gesteigert. 12. Teilnehmende Vereine mit gemeldeten Platzkapazitäten: Baar-Ebenhausen 7 Sand Geisenfeld 8 Sand / 2 Hallen Ilmmünster 5 Sand Langenbruck 4 Sand Menning 2 Sand Pfaffenhofen 8 Sand / 2 Hallen Reichertshofen 5 Sand Rohrbach 8 Sand / 1 Halle Scheyern 6 Sand Schweitenkirchen 4 Sand / 1 Halle Wolnzach 6 Sand / 3 Hallen Zurück zur Übersicht

Ort: ULSZ Rif, Ludo-Hartmannweg 4 6, 5400 Hallein/Rif. Bahnbeschreibung: 25 m Bahn, 6 Schwimmbahnen

Ort: ULSZ Rif, Ludo-Hartmannweg 4 6, 5400 Hallein/Rif. Bahnbeschreibung: 25 m Bahn, 6 Schwimmbahnen Neuer Verband der Schwimmvereine Salzburg Hellbrunnerstraße 5 5020 Salzburg nvsvs@a1.net www.nsvs.at AUSSCHREIBUNG Offene Salzburger Kurzstreckenlandesmeisterschaft 2015 (inklusive 400m Freistil und 100m

Mehr

Damen 40 / 50 Herren 40 / 50 / 60

Damen 40 / 50 Herren 40 / 50 / 60 reif und möller xcare - CUP 2013 SAARLÄNDISCHER TENNISBUND e.v. reif und möller diagnostic-network ag reif und möller xcare - CUP 2013 Montag, 15. April 2013 bis Sonntag, 28. April 2013 Damen 40 / 50 Herren

Mehr

Das Fussballtunier der besonderen Art! Anmeldeformular Teilnahmebedingungen Spielbestimmungen. 4. ElfmeterTunier. SA. 27.06.

Das Fussballtunier der besonderen Art! Anmeldeformular Teilnahmebedingungen Spielbestimmungen. 4. ElfmeterTunier. SA. 27.06. Das Fussballtunier der besonderen Art! Anmeldeformular Teilnahmebedingungen Spielbestimmungen 4. ElfmeterTunier SA. 27.06.15 Ab 13 Uhr 4. Elfmeter-Turnier (mit anschließender Party im/am Sportheim) am

Mehr

Einladung zum kia-cup 2016 im oppumer tennisclub 1978 e.v.

Einladung zum kia-cup 2016 im oppumer tennisclub 1978 e.v. OTC Telefon 02151 545101 0170 7526008 g.besen@t-online.de www.oppumer-tc.de Einladung zum kia-cup 2016 im oppumer tennisclub 1978 e.v. 13.08.2016 bis 20.08.2016: Doppel- und Mixed-Turnier der Altersklassen

Mehr

Einführung der Leistungsklassen im Tennis-Verband Niederrhein e.v. ab 2010

Einführung der Leistungsklassen im Tennis-Verband Niederrhein e.v. ab 2010 Einführung der Leistungsklassen im Tennis-Verband Niederrhein e.v. ab 2010 Der Vorstand des TVN hat in seiner letzten Sitzung am 7. September 2009 beschlossen, das sog. Leistungsklassen-System zur Sommerrunde

Mehr

reif und möller xcare - CUP 2014

reif und möller xcare - CUP 2014 reif und möller xcare - CUP 2014 LK Turnier des TC Wallerfangen Sonntag, 20. April 2014 bis Sonntag, 04. Mai 2014 Konkurrenzen Damen 40 / 50 Herren 30 / 40 / 50 / 55 / 60 Wetten, wir sind günstiger! 50

Mehr

10. Deutsche Betriebssport - Meisterschaft im Bowling 2008 in Leipzig/Halle ( Einzel und Mannschaft ) Ausschreibung

10. Deutsche Betriebssport - Meisterschaft im Bowling 2008 in Leipzig/Halle ( Einzel und Mannschaft ) Ausschreibung Deutscher Betriebssportverband e.v. 10. Deutsche Betriebssport - Meisterschaft im Bowling 2008 in Leipzig/Halle ( Einzel und Mannschaft ) Ausschreibung Lizenzgeber/Ausrichter: Deutscher Betriebssportverband

Mehr

Ort: ULSZ Rif, Ludo-Hartmannweg 4 6, 5400 Hallein/Rif. Bahnbeschreibung: 25 m Bahn, 6 Schwimmbahnen

Ort: ULSZ Rif, Ludo-Hartmannweg 4 6, 5400 Hallein/Rif. Bahnbeschreibung: 25 m Bahn, 6 Schwimmbahnen Neuer Verband der Schwimmvereine Salzburg Hellbrunnerstraße 5 5020 Salzburg nvsvs@a1.net www.nsvs.at AUSSCHREIBUNG Offene Salzburger Kurzstreckenlandesmeisterschaft 2016 (inklusive 400m Freistil und 100m

Mehr

Durchführungsbestimmungen zur Leistungsklassenordnung (LKO) des Deutschen Tennis Bundes (DTB)

Durchführungsbestimmungen zur Leistungsklassenordnung (LKO) des Deutschen Tennis Bundes (DTB) 1 Allgemeines Durchführungsbestimmungen zur Leistungsklassenordnung (LKO) des Deutschen Tennis Bundes (DTB) -gültig ab 01.10.13, Stand 10.11.2013- Das Leistungsklassensystem des DTB gilt für Spieler aller

Mehr

Nidda-FraportCup 2016. Auf geht s zum 15. internationalen Jugendhandballturnier vom 08. bis 10. Januar 2016

Nidda-FraportCup 2016. Auf geht s zum 15. internationalen Jugendhandballturnier vom 08. bis 10. Januar 2016 Nidda-FraportCup 2016 Auf geht s zum 15. internationalen Jugendhandballturnier vom 08. bis 10. Januar 2016 Hallo liebe Sportfreunde, für einen optimalen Wiedereinstieg in die laufende Runde veranstalten

Mehr

Reglement Syntax Junior Cup

Reglement Syntax Junior Cup Reglement Syntax Junior Cup 2015 Wettkampf Biel, 15.04.2015 / po Inhaltsverzeichnis I. Allgemeine Bestimmungen... 3 Art. 1 Zweck der Turnierserie...3 Art. 2 Patronat...3 Art. 3 Turnierbestimmungen...3

Mehr

Wiener Landesmeisterschaft 2015

Wiener Landesmeisterschaft 2015 Wiener Landesmeisterschaft 2015 WKF Regeln mit Abweichungen Termin: Samstag, 13. Juni 2015 Ort: PAHO-Halle, Jura-Soyfer-Gasse 3, 1100 Wien Zeitplan: Registrierung: 8 00-8 30 Uhr Beginn: ca. 9 00 Uhr Ein

Mehr

15. Vienna Open 2015

15. Vienna Open 2015 15. Vienna Open 2015 Termin: Samstag, 10. Oktober 2015 Ort: Hopsagasse 7, 1200 Wien Zeitplan: Registrierung: 8 00-8 30 Uhr Beginn: ca. 9 00 Uhr Ein genauer Zeitplan wird nach Nennschluss den teilnehmenden

Mehr

Tenniskreis Mönchengladbach e. V. Stadtsportbund Mönchengladbach

Tenniskreis Mönchengladbach e. V. Stadtsportbund Mönchengladbach Tenniskreis Mönchengladbach e. V. Stadtsportbund Mönchengladbach Kreis- und Stadtmeisterschaften im Tennis der Erwachsenen 2015 12.08.2015 bis 23.08.2015 Ausrichter: TG Rot-Weiss Mönchengladbach e.v. Lettow-Vorbeck-Str.

Mehr

8. Deutsche Betriebssport - Meisterschaften im Tischtennis

8. Deutsche Betriebssport - Meisterschaften im Tischtennis Deutscher Betriebssportverband e.v. 8. Deutsche Betriebssport - Meisterschaften im Tischtennis 10.10.2009 11.10.2009 in Hamburg Ausrichter Betriebssportverband Hamburg e.v. Seite 1 von 6 Stand: 01.05.2009

Mehr

A U S S C H R E I B U N G DEUTSCHE SCHÜLER- MANNSCHAFTSMEISTERSCHAFTEN

A U S S C H R E I B U N G DEUTSCHE SCHÜLER- MANNSCHAFTSMEISTERSCHAFTEN A U S S C H R E I B U N G DEUTSCHE SCHÜLER- MANNSCHAFTSMEISTERSCHAFTEN 25. / 26. Juni 2005, Kreuzau VERANSTALTER: SCHIRMHERR: AUSRICHTER: DURCHFÜHRER: AUSTRAGUNGSORT: GESAMTLEITUNG: ORGANISATION: TURNIERLEITUNG:

Mehr

KV Plieningen 1906 e.v. 3. Grupp Messebau-Cup 2012 E-Junioren Vorbereitungsturnier Jahrgang 2003

KV Plieningen 1906 e.v. 3. Grupp Messebau-Cup 2012 E-Junioren Vorbereitungsturnier Jahrgang 2003 3. Grupp MessebauCup 2012 EJunioren Vorbereitungsturnier Jahrgang 2003 Samstag, den 19.05.2012 auf dem Sportgelände Wolfer, Im Wolfer 32 in 70599 Stuttgart Beginn 0900 Uhr Spielzeit 1x10 min. Pause 2 min.

Mehr

VII. INDEPENDENCE CUP ISING. 13.-15. Juli und 20.-22. Juli 2007

VII. INDEPENDENCE CUP ISING. 13.-15. Juli und 20.-22. Juli 2007 Ausschreibung CHIEMSEE POLO CLUB GUT ISING E.V. 13.-15. Juli und 20.-22. Juli 2007 AUSSCHREIBUNG Seite 2 der Ausschreibung Internationales Medium Goal Turnier Gut Ising am Chiemsee vom 13. - 15. Juli und

Mehr

Faustballkommission Region Solothurn. Feldmeisterschaften 2016. Spielpläne Liga Jungsenioren / Senioren

Faustballkommission Region Solothurn. Feldmeisterschaften 2016. Spielpläne Liga Jungsenioren / Senioren Feldmeisterschaften 2016 Spielpläne Liga Jungsenioren / Senioren Mitgliederliste Faustballkommision Region Solothurn Präsident Rölli Bruno Natel 079/334 06 92 roelli.bruno@bluewin.ch Solothurnerstrasse

Mehr

mind.capital & Golfreisen Armbrüster Trophy 2014

mind.capital & Golfreisen Armbrüster Trophy 2014 Turniername mind.capital & Golfreisen Armbrüster Trophy 2014 Datum Mi 4. Juni, Mi 11. Juni, Mi 9. Juli, Fr 29. August, Start jeweils ab 12:00 Uhr, Essen und Siegerehrung im Anschluss Spielform Vorgabewirksames

Mehr

ERDINGER Meister-Cup 2014 Landesfinale Samstag, den 05.07.2014

ERDINGER Meister-Cup 2014 Landesfinale Samstag, den 05.07.2014 Am ERDINGER Meister-Cup 2014 Landesfinale Samstag, den 05.07.2014 Spielort TSV Allershausen, Beginn 1100 Uhr Spielzeit 1 x 1400 min Pause 0300 min I. Teilnehmende Mannschaften Gruppe A 1. SpVgg Oberfranken

Mehr

Cup Reglement EMMENTALISCHER HORNUSSERVERBAND. Sinn und Zweck

Cup Reglement EMMENTALISCHER HORNUSSERVERBAND. Sinn und Zweck EMMENTALISCHER HORNUSSERVERBAND Sinn und Zweck Cup Reglement Der Emmentalische Hornusserverband führt eine Abend-Meisterschaft mit Cup-Charakter durch. Dieser Cup ist für jede Mannschaft freiwillig und

Mehr

Turnierspielplan 2014

Turnierspielplan 2014 Turnierspielplan 2014 TURNIERHINWEISE 1. Gespielt wird nach den DFB-Hallenfußballregeln und der gültigen Hallenspielordnung des WFV. 2. Die teilnehmenden Mannschaften müssen mindestens 15 Minuten vor der

Mehr

Geschlossenes Fußballturnier für alle Bezirke des Schalker Fan-Club Verband e.v.

Geschlossenes Fußballturnier für alle Bezirke des Schalker Fan-Club Verband e.v. Geschlossenes Fußballturnier für alle Bezirke des Schalker Fan-Club Verband e.v. Turnierbeginn: Samstag vor offizieller Saisoneröffnung des FC Schalke 04 (Voraussetzung: Saisoneröffnung findet am Sonntag

Mehr

XII. ÖSTERR. GOJU RYU - MEISTERSCHAFT ÖSTERR. SHITO RYU MEISTERSCHAFT

XII. ÖSTERR. GOJU RYU - MEISTERSCHAFT ÖSTERR. SHITO RYU MEISTERSCHAFT XII. ÖSTERR. GOJU RYU - MEISTERSCHAFT ÖSTERR. SHITO RYU MEISTERSCHAFT WKF Regeln mit Abweichungen Termin: Samstag, 31. Mai 2014 Ort: PAHO-Halle, Jura-Soyfer-Gasse 3, 1100 Wien Zeitplan: Registrierung:

Mehr

Au ssch re ibu n g. Mo skito B. So, 16. März 2014 Eishalle Bäretswil

Au ssch re ibu n g. Mo skito B. So, 16. März 2014 Eishalle Bäretswil Au ssch re ibu n g Mo skito B So, 16. März 2014 Eishalle Bäretswil KZEHV 1/6 Dezember 2013 Liebe Eishockey-Freunde Der Kantonal-Zürcherischer Eishockey-Verband (KZEHV) hat vor zwei Jahren zum ersten Mal

Mehr

A U S S C H R E I B U N G. 27. Internationale Österreichischen MASTERSMEISTERSCHAFTEN im SCHWIMMEN 2015

A U S S C H R E I B U N G. 27. Internationale Österreichischen MASTERSMEISTERSCHAFTEN im SCHWIMMEN 2015 A U S S C H R E I B U N G 27. Internationale Österreichischen MASTERSMEISTERSCHAFTEN im SCHWIMMEN 2015 Datum: 26. und 27. September 2015 Ort: Hallenbad Auhof, Julius-Raab-Straße 10, A-4040 Linz 25 m Bahn,

Mehr

Klassierungsrichtlinien (KR) Klassierungsrichtlinien (KR) 2012

Klassierungsrichtlinien (KR) Klassierungsrichtlinien (KR) 2012 Klassierungsrichtlinien (KR) 2012 Inhaltsverzeichnis Art. 1 Zweck der Klassierungen... 3 Art. 2 Zuständigkeit... 3 Art. 3 Art. 4 Klasseneinteilung... 3 Grundlagen der Klassierungsberechnung... 3 Art. 5

Mehr

Gemeinsame Regelungen für Bundes- und Regionalligen

Gemeinsame Regelungen für Bundes- und Regionalligen Gemeinsame Regelungen für Bundes- und Regionalligen (Auszug aus der DTB-Wettspielordung) 41 Pflichten gegenüber dem DTB bzw. den Regionalligen 1. Jeder Verein, der mit einer Mannschaft in einer Bundesliga

Mehr

Sonntag, 13. September 2015

Sonntag, 13. September 2015 Karate Club Schöftland präsentiert Sonntag, 13. September 2015 Sporthalle Schöftland Teilnahme berechtigt sind alle Karate Vereine und Clubs EINZEL- KATA und KUMITE (Mädchen & Knaben & Erwachsene) TEAM-KATA

Mehr

http://www.fubuonline.de/fubu/regeln/regeln.html

http://www.fubuonline.de/fubu/regeln/regeln.html 1 von 6 21.09.2015 09:52 FuBu Tipp-Regeln A. Tippabgabe B. FuBu-Rat Mitglieder C. FuBu Pokale 1a. Mitspieler (FuBu'ianer) 2a. Tippabgabe Termine 2b. Sonderregelung 33. u. 34 Spieltag 3a. FuBu-Meisterschaft

Mehr

Online Ranglisten sind auf www.royaldartsclub.com zu finden

Online Ranglisten sind auf www.royaldartsclub.com zu finden Liebe Dartsportler/innen! Das aktuellste Regulativ findet Ihr auf www.royaldartsclub.com Nochmals zu Erinnerung: Gesamtanzahl von High Finish & High Score müssen eingetragen werden! (zb: Werden 2 x 180

Mehr

JtfO Logo. Allgemeine Bestimmungen:

JtfO Logo. Allgemeine Bestimmungen: JtfO Logo Jugend trainiert für Olympia Landesentscheid Fußball Hamburger Schulmeisterschaften auf Großfeld und Kleinfeld Hallenmeisterschaften (Futsal) Uwe-Seeler-Pokal (Futsal) Allgemeine Bestimmungen:

Mehr

Nordrhein-Westfälischer Dartverband e.v.

Nordrhein-Westfälischer Dartverband e.v. Mitglied im LandesSportBund NRW - Geschäftsstelle - Bismarckstr. 79, 45881 Gelsenkirchen, Tel. 0209-98890586, Fax 0209-98890338, email: nwdv@nwdv.com Tel. Erreichbarkeit: Dienstags 13.30-15.00 Uhr, Donnerstags

Mehr

Durchführungsbestimmungen zur Leistungsklassenordnung (LKO) des Deutschen Tennis Bundes (DTB)

Durchführungsbestimmungen zur Leistungsklassenordnung (LKO) des Deutschen Tennis Bundes (DTB) Durchführungsbestimmungen zur Leistungsklassenordnung (LKO) des Deutschen Tennis Bundes (DTB) -Stand: 03.09.2011-1 Allgemeines Das Leistungsklassensystem des DTB gilt für Spieler aller Altersklassen gemäß

Mehr

Tipp - Spiel. SV Grasheim 1948 e.v. Saison 2015/2016

Tipp - Spiel. SV Grasheim 1948 e.v. Saison 2015/2016 Tipp - Spiel SV Grasheim 1948 e.v. Saison 2015/2016 Name: Adresse: Spielregeln: Wetteinsatz: 10 Wetten: Auswertung: Herren 1. Mannschaft (Kreislasse Neuburg: 14 Mannschaften) - alle Punktspiele der 1.

Mehr

Ligaregeln 2013/2. Stand Oktober 2013

Ligaregeln 2013/2. Stand Oktober 2013 Ligaregeln 2013/2 Stand Oktober 2013 1.1. Klasseneinteilung C- Liga 301 Einfach aus B- Liga 301 Masters aus A- Liga 501 Doppel aus In allen Ligen werden 16 Einzel und 2 Doppel gespielt. 1.2. Spielerqualifikation

Mehr

www.volksbankenmasters.de

www.volksbankenmasters.de Teilnehmende Mannschaften am Hallenturnier der SpVgg Merzig 1 SV Mettlach SL 5 2 FV Diefflen BL 2 3 FV Siersburg SL 5 4 FC Brotdorf VL 4 5 SV WahlenNiederlosheim VL 4 6 SG Perl/Besch 1 VL 4 7 SV Losheim

Mehr

Schroders Senior Champion Trophy Die offizielle Schweizer Meisterschaft / Le Championnat Suisse officiel

Schroders Senior Champion Trophy Die offizielle Schweizer Meisterschaft / Le Championnat Suisse officiel Schroders Senior Champion Trophy Die offizielle Schweizer Meisterschaft / Le Championnat Suisse officiel 6. 9. März 2014 / 6 9 mars 2014 Anmeldeschluss / Délai d inscription: 27. Februar 2014 / 27 février

Mehr

DBSV WETTKAMPFORDNUNG

DBSV WETTKAMPFORDNUNG 15 Bundesliga 2 15.1 Grundsätze 2 15.1.1 Geltungsbereich, Wettkampfregeln 2 15.1.2 Wettkampfart 2 15.1.3 Kleidung 2 15.1.4 Technische Kommission 2 15.2 Allgemeines Bundesliga 2 15.2.1 Bundesligamannschaften

Mehr

Badminton-Verband Berlin-Brandenburg e.v.

Badminton-Verband Berlin-Brandenburg e.v. Badminton-Verband Berlin-Brandenburg e.v. angeschlossen dem Deutschen Badminton-Verband e.v., dem Landessportbund Berlin e.v. und dem Landessportbund Brandenburg e.v. Verteiler: - Vorsitzende/Abteilungsleiter/Sportwarte

Mehr

Faustballkommission Region Solothurn. Feldmeisterschaften 2013. Spielpläne Liga Turniere Jungsenioren / Senioren

Faustballkommission Region Solothurn. Feldmeisterschaften 2013. Spielpläne Liga Turniere Jungsenioren / Senioren Feldmeisterschaften 2013 Spielpläne Liga Turniere Jungsenioren / Senioren Mitgliederliste Faustballkommision Region Solothurn Präsident Rölli Bruno Natel 079/334 06 92 roelli.bruno@bluewin.ch Solothurnerstrasse

Mehr

ERDINGER Meister Cup 2013 Landesfinale Samstag, den 06.07.2013

ERDINGER Meister Cup 2013 Landesfinale Samstag, den 06.07.2013 Am ERDINGER Meister Cup 213 Landesfinale Samstag, den 6.7.213 Spielort TSV Sauerlach, Am Otterloher Feld, 825 Sauerlach 11 Uhr Spielzeit 1 x 1 min Pause 3 min I. Teilnehmende Mannschaften Gruppe A 1. TSV

Mehr

& 2. Runde der Wiener Landesmeisterschaft 2015

& 2. Runde der Wiener Landesmeisterschaft 2015 präsentiert: (Austrian Tour) & 2. Runde der Wiener Landesmeisterschaft 2015 Samstag, 26.09.2015 bis Sonntag, 27.09.2015 Austragungsort: Sport & Fun Halle DUSIKA Austragungsort Sport & Fun Halle DUSIKA

Mehr

TURNIERHINWEISE. SV Westfalia Gemen e.v. Jugendfußballabteilung

TURNIERHINWEISE. SV Westfalia Gemen e.v. Jugendfußballabteilung TURNIERHINWEISE 1. Gespielt wird nach den DFB-Hallenfußballregeln und der gültigen Hallenspielordnung des WFV. 2. Die teilnehmenden Mannschaften müssen mindestens 15 Minuten vor der angesetzten Zeit spielbereit

Mehr

Vorläufiger Spielplan Regionalliga Bayern Saison 2015/2016

Vorläufiger Spielplan Regionalliga Bayern Saison 2015/2016 Vorläufiger Spielplan Regionalliga Bayern Saison 2015/2016 Spieldatum Uhrzeit Wochentag Spieltag Heimmannschaft Gastmannschaft 16.07.2015 19:00 Do 1 SSV Jahn Regensburg SV Viktoria Aschaffenburg 17.07.2015

Mehr

Badminton-Verband Berlin-Brandenburg e.v.

Badminton-Verband Berlin-Brandenburg e.v. Badminton-Verband Berlin-Brandenburg e.v. angeschlossen dem Deutschen Badminton-Verband e.v., dem Landessportbund Berlin e.v. und dem Landessportbund Brandenburg e.v. Verteiler: - Vorsitzende/Abteilungsleiter/Sportwarte

Mehr

4. Stadtbäckerei Freitag / JK-Werbeartikel Tischtennis-Cup des Rotenburger SC

4. Stadtbäckerei Freitag / JK-Werbeartikel Tischtennis-Cup des Rotenburger SC 08. / 09.11.2008 Für Jugend und Erwachsene! 4. Stadtbäckerei Freitag / JK-Werbeartikel Tischtennis-Cup des Rotenburger SC Turnierverkaufs-Shop mit umfangreicher Auswahl, TOP-Preisen sowie Super-Turnierangeboten!!!

Mehr

11. Berliner Bären Cup Für den Nachwuchs - Einzel

11. Berliner Bären Cup Für den Nachwuchs - Einzel VfL Lichtenrade 1894 e.v. Kirchhainer Damm 68 12309 Berlin - Abteilung Trampolin - Ausschreibung 11. Berliner Bären Cup Für den Nachwuchs - Einzel Datum: Samstag, 13. Sept. 2014 Ort: Meldungen: Reinhold-Meierhof-Halle

Mehr

20. Seuzacher Schoggi-Faustballturnier

20. Seuzacher Schoggi-Faustballturnier 0:20 20. Seuzacher Schoggi-turnier Samstag, 3. März 2007 Turnhalle Rietacker, 5 Spieler Kategorie A 1 TV Veltheim 2 TV Töss 3 MR Hettlingen 4 MR Uster 5 BSV Ohringen 6 TV Oberwinterthur (2 x 9 Minuten,

Mehr

HBV Newsletter 01. Mai 2015

HBV Newsletter 01. Mai 2015 Hamburger Badminton Verband e.v. c/o Olympiastützpunkt HH/SH Am Dulsbergbad 5 22049 Hamburg Tel. 040/201300 gs@hamburg-badminton.de www.hamburg-badminton.de HBV Newsletter 01. Mai 2015 Inhalt Mitteilung

Mehr

56. DEUTSCHE MEISTERSCHAFTEN SYSTEM MINIATURGOLF 27. 29. AUGUST 2015 KELHEIM

56. DEUTSCHE MEISTERSCHAFTEN SYSTEM MINIATURGOLF 27. 29. AUGUST 2015 KELHEIM 56. DEUTSCHE MEISTERSCHAFTEN SYSTEM MINIATURGOLF 27. 29. AUGUST 2015 KELHEIM 56. Deutsche Meisterschaften System Miniaturgolf Seite 2 AUSSCHREIBUNG Veranstalter: Ausrichter: Austragungsort: Art der Wettkämpfe:

Mehr

Ausschreibung für die 52. Göttinger Hallenmeisterschaften vom 28.01. bis 30.01.2011 und 53. Göttinger Hallenmeisterschaften vom 04.03. bis 06.03.

Ausschreibung für die 52. Göttinger Hallenmeisterschaften vom 28.01. bis 30.01.2011 und 53. Göttinger Hallenmeisterschaften vom 04.03. bis 06.03. 1. MGC Göttingen 1. Miniatur-Golfsport-Club 1970 Göttingen e. V. Geschäftsstelle: Ingo von dem Knesebeck Gesundbrunnen 20 B 37079 Göttingen Telefon 05 51 / 6 64 78 Internet: www.mgc-goettingen.de e-mail:

Mehr

Durchführungsbestimmungen (DfB) des TTVR zur WO

Durchführungsbestimmungen (DfB) des TTVR zur WO Übersicht Seite 1 Inhaltsangabe Durchführungsbestimmungen (DfB) des TTVR zur WO (Stand: 07.02.2015) A Leitfaden für Spielleiter B Einzelmeisterschaften C Ranglistenturniere D Mannschaftsmeisterschaften

Mehr

Halle Eröffnung 07:30 Schiedsrichter Meeting 08:00 Turnier Eröffnung 08:30. Halle Eröffnung 07:30 Schiedsrichter Meeting 08:00 Turnier Eröffnung 08:30

Halle Eröffnung 07:30 Schiedsrichter Meeting 08:00 Turnier Eröffnung 08:30. Halle Eröffnung 07:30 Schiedsrichter Meeting 08:00 Turnier Eröffnung 08:30 Zeitplan Samstag 27. Februar 2010 Halle Eröffnung 07:30 Schiedsrichter Meeting 08:00 Turnier Eröffnung 08:30 Zeitplan Sonntag 28. Februar 2010 Halle Eröffnung 07:30 Schiedsrichter Meeting 08:00 Turnier

Mehr

30. Alte-Herren-Feldmeisterschaften 2016. Gruppenübersicht AH / Ü32

30. Alte-Herren-Feldmeisterschaften 2016. Gruppenübersicht AH / Ü32 AH / AL / Ü 50 16_KM_Feld_AH_Ü32/KM Feld Stand: 14. Juli 2016 30. Alte-Herren-Feldmeisterschaften 2016 Gruppenübersicht AH / Ü32 Nr. 1 2 3 1 Grün-Weiß Vardingholt **** SV Krechting FC Epe **** + *****

Mehr

SCHACH-MANNSCHAFTSEUROPAMEISTERSCHAFT DER SENIOREN 12.07. 20.07.2015 WIEN www.estcc2015.at AUSSCHREIBUNG

SCHACH-MANNSCHAFTSEUROPAMEISTERSCHAFT DER SENIOREN 12.07. 20.07.2015 WIEN www.estcc2015.at AUSSCHREIBUNG Austrian Chess Federation European Chess Union Vienna Chess Federation SCHACH-MANNSCHAFTSEUROPAMEISTERSCHAFT DER SENIOREN 12.07. 20.07.2015 WIEN www.estcc2015.at AUSSCHREIBUNG 1. VERANSTALTER Wiener Schachverband

Mehr

4. SV Waldeck Obermenzing Gruppe C

4. SV Waldeck Obermenzing Gruppe C Am, den Beginn: : Uhr Spielzeit: x 4: min Pause: : min I. Teilnehmende Mannschaften SE Freising e.v. 8. Tower Cup 5 für - E - Junioren - Mannschaften Sonntag Gruppe A Gruppe B. FC Ingolstadt 4 U.. SE Freising

Mehr

Bouldercup 2009. 28. Mai 2009. adh-open. an der Universität Bayreuth AUSSCHREIBUNG. Veranstalter: Fachschaft Sport, Universität Bayreuth

Bouldercup 2009. 28. Mai 2009. adh-open. an der Universität Bayreuth AUSSCHREIBUNG. Veranstalter: Fachschaft Sport, Universität Bayreuth fédération allemande du sport universitaire german university sports federation AUSSCHREIBUNG Max-Planck-Str. 2 64807 Dieburg Tel.: 0 60 71 / 20 86 21 Fax: 0 60 71 / 20 75 78 friederich@adh.de www.adh.de

Mehr

B ORGANISATORISCHER TEIL

B ORGANISATORISCHER TEIL Berliner Tisch-Tennis Verband e.v. - Paul-Heyse-Str. 29-10407 Berlin Tel: 030 892 91 76, Fax: 030 892 11 37, Mail: geschaeftsstelle@bettv.de, www.bettv.de JUGENDTURNIERORDNUNG Inhaltsverzeichnis: A RAHMENRICHTLINIEN

Mehr

Download. Fußball. Fußball. Organisation eines Fußballturniers. Jochen Neumerkel. Downloadauszug aus dem Originaltitel:

Download. Fußball. Fußball. Organisation eines Fußballturniers. Jochen Neumerkel. Downloadauszug aus dem Originaltitel: Download Jochen Neumerkel Fußball Organisation eines Fußballturniers Sekundarstufe I Jochen Neumerkel stunden ohne Aufwand! ieses Buch bietet Ihnen viele praxisorientierte chniken des Fußballs eingeführt,

Mehr

Einladung zum SPORTS MuSiC MEdia CuP 2012 zugunsten Special Olympics deutschland in Bayern e.v. am 10./11. Juni 2012

Einladung zum SPORTS MuSiC MEdia CuP 2012 zugunsten Special Olympics deutschland in Bayern e.v. am 10./11. Juni 2012 Einladung zum SPORTS MUSIC MEDIA CUP 2012 zugunsten Special Olympics Deutschland in Bayern e.v. am 10./11. Juni 2012 VORWORT Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Freunde, wir leben in einer Zeit, in der

Mehr

Pfalz Rheinhessen Rheinland Saarland AUSSCHREIBUNG. zum Qualifikationsturnier der Region 7 der Damen und Herren. in SAARBRÜCKEN

Pfalz Rheinhessen Rheinland Saarland AUSSCHREIBUNG. zum Qualifikationsturnier der Region 7 der Damen und Herren. in SAARBRÜCKEN Qualifikationsturnier der Region 7 des DTTB Pfalz Rheinhessen Rheinland Saarland AUSSCHREIBUNG zum Qualifikationsturnier der Region 7 der Damen und Herren in SAARBRÜCKEN am 11. und 12. Februar 2012 VERANSTALTER:

Mehr

20 Jahre Sportförderkreis der Polizei Schweich e.v. 9. Internationaler Polizeimarsch in Schweich 31. August 2013 mit Motorradtreffen

20 Jahre Sportförderkreis der Polizei Schweich e.v. 9. Internationaler Polizeimarsch in Schweich 31. August 2013 mit Motorradtreffen 20 Jahre Sportförderkreis der Polizei Schweich e.v. 9. Internationaler Polizeimarsch in Schweich 31. August 2013 mit Motorradtreffen Schirmherr Minister des Innern, für Sport und Infrastruktur Roger Lewentz

Mehr

A U S S C H R E I B U N G. Österreichische MEISTERSCHAFTEN der JUGEND-, und SCHÜLERKLASSEN im SCHWIMMEN 2014

A U S S C H R E I B U N G. Österreichische MEISTERSCHAFTEN der JUGEND-, und SCHÜLERKLASSEN im SCHWIMMEN 2014 A U S S C H R E I B U N G Österreichische MEISTERSCHAFTEN der JUGEND-, und SCHÜLERKLASSEN im SCHWIMMEN 2014 Datum: 24. 27. Juli 2014 Ort: Sportzentrum Kapfenberg, 8605 Kapfenberg, Johann Brandl Gasse 23

Mehr

5. Porsche Golf Masters des DEHOGA Saarland. präsentiert vom Porsche Zentrum Saarland am Sonntag, 14. September 2014

5. Porsche Golf Masters des DEHOGA Saarland. präsentiert vom Porsche Zentrum Saarland am Sonntag, 14. September 2014 5. Porsche Golf Masters des DEHOGA Saarland präsentiert vom Porsche Zentrum Saarland am Sonntag, 14. September 2014 Aller guten Dinge sind... 5! Liebe Golffreunde und freundinnen, liebe DEHOGA-Mitglieder,

Mehr

Die neue Tennis Europe Junior Tour 2010

Die neue Tennis Europe Junior Tour 2010 Die neue Tennis Europe Junior Tour 2010 Für das Jahr 2010 gibt es viele Änderungen auf der Tennis Europe Junior Tour. Die wichtigsten Neuerungen sind hier aufgeführt! Tour Struktur: Die Tennis Europe Junior

Mehr

TCE Junioren Tenniswoche April 2014

TCE Junioren Tenniswoche April 2014 TCE Junioren woche April 2014 Datum Montag 21. bis Freitag 25. April 2014 5 Stunden und Mittagessen/Getränke Verbindliche Anmeldung bis spätestens Sonntag 13. April 2014 an: TCE Junioren woche Juli 1 2014

Mehr

St. Pölten, 2013-04-04. Ausschreibung. Niederösterreichische Heeressport-Landesmeisterschaft 2 0 1 3

St. Pölten, 2013-04-04. Ausschreibung. Niederösterreichische Heeressport-Landesmeisterschaft 2 0 1 3 St. Pölten, 2013-04-04 Ausschreibung Niederösterreichische Heeressport-Landesmeisterschaft 2 0 1 3 am Freitag, 10. Mai, bis Samstag, 11. Mai 2013 in den Bewerben Sport- oder Zentralfeuerpistole 50 m-pistole

Mehr

Jugendrundschreiben Nr. 1 Saison 2007/2008

Jugendrundschreiben Nr. 1 Saison 2007/2008 Westdeutscher Tischtennisverband e.v. Kreis Minden-Lübbecke Jugendwart Michael Walke, Westerholtweg 13, 32351 Stemwede, Tel.: 05745/300056 p. 05772/562320 d, e-mail: walke@vr-web.de Stemwede, 31.07.2007

Mehr

Samstag, dem 16. April 2011, ab 12.30 Uhr,

Samstag, dem 16. April 2011, ab 12.30 Uhr, Betriebssportverband Vorstand Uwe Heiken, Schäpersweg 32, 26125 Oldenburg Telefon.: 0441 / 88 43 37 Fax: 0441-3049696. An alle Betriebssportgemeinschaften im Landesbetriebssportverband Niedersachsen e.v.

Mehr

Tennisclub TSV Burgdorf

Tennisclub TSV Burgdorf Tennisclub TSV Burgdorf Aktive Freizeitgestaltung der Tennisjugend Vom 6. - 18. Lebensjahr TC TSV Burgdorf Tennisweg 1 31303 Burgdorf www.tc-tsv-burgdorf.de Tel. 05136-2297 Fax. 05136-896920 Die Philosophie

Mehr

19. Österreichische Betriebssport Meisterschaft GOLF

19. Österreichische Betriebssport Meisterschaft GOLF 19. Österreichische Betriebssport Meisterschaft GOLF Einzel- und Mannschaftswettbewerb 4. Juli 2015 Golfplatz Kitzbühel-Schwarzsee-Reith Golfweg 35 6370 Kitzbühel, Tirol AUSTRAGUNG. Zählspiel nach Stableford

Mehr

SCHWEIZERISCHE JUNIOREN INTERCLUBMEISTERSCHAFTEN 2015

SCHWEIZERISCHE JUNIOREN INTERCLUBMEISTERSCHAFTEN 2015 SCHWEIZERISCHE JUNIOREN INTERCLUBMEISTERSCHAFTEN 2015 REGLEMENT Diese Meisterschaft wird in 3 Etappen gespielt: 1. Qualifikationsrunden 2. Viertel- und Halbfinale 3. Schweizer Finale Einführung Qualifikationsrunden

Mehr

Kirchheimer SC. Cordial Cup

Kirchheimer SC. Cordial Cup Kirchheimer SC Cordial Cup U11 Qualifikationsturnier 2016 am Samstag, den 210.2015 Florianstr. 26, 85551 Kirchheim b. München 09:30 12:00 03:00 Beginn: Uhr Spielzeit: min Pause: min I. Teilnehmende Mannschaften

Mehr

Der 2.Internationale Junior-Super-Cup

Der 2.Internationale Junior-Super-Cup an der Sportanlage am kleinen Meer 32 in Delmenhorst Beginn 945 Uhr Spielzeit 1 x 1500 min Pause 0200 min I.Gruppeneinteilung Vorrunde Samstag 28.06.2014 II.Spielplan Vorrunde Samstag 13.06.2015 Der 2.Internationale

Mehr

PLATZ - UND SPIELORDNUNG

PLATZ - UND SPIELORDNUNG PLATZ - UND SPIELORDNUNG Der Abteilung Tennis des TSV LEITERSHOFEN 1913 E.V. Gültig ab April 2013 1. Spielberechtigung und allgemeine Regeln Spielberechtigt ist jedes aktive Mitglied der Abteilung Tennis

Mehr

Das 21. Jugendhandballturnier

Das 21. Jugendhandballturnier Das 21. Jugendhandballturnier Internationale Lübecker Handballtage 10. - 12. JuLi 2015 Herzlich Willkommen liebe Handballfreunde, der MTV Lübeck lädt euch herzlich zu den 21. Internationalen Lübecker Handballtagen

Mehr

Deutscher Tischfußballbund

Deutscher Tischfußballbund Deutscher Tischfußballbund 2. Bundesliga - Saison 2011 Finale 10. + 11. September Sport- und Kulturhalle Ehrlicher Straße 96237 Frohnlach/Ebersdorf Ausrichter: Inhaltsverzeichnis Titel Seite Plakat 1 Inhaltsverzeichnis

Mehr

Verteiler: 28. April 2015 Vorsitzende der Berlin-Brandenburger Vereine mit Jugendarbeit und Jugendwarte, Leistungssportausschuss weitere Funktionäre

Verteiler: 28. April 2015 Vorsitzende der Berlin-Brandenburger Vereine mit Jugendarbeit und Jugendwarte, Leistungssportausschuss weitere Funktionäre Verteiler: 28. April 2015 Vorsitzende der Berlin-Brandenburger Vereine mit Jugendarbeit und Jugendwarte, Leistungssportausschuss weitere Funktionäre A u s s c h r e i b u n g e n Für die nachfolgenden

Mehr

Ranglistenordnung Saarländischer Tennisbund e.v.

Ranglistenordnung Saarländischer Tennisbund e.v. Ranglistenordnung Saarländischer Tennisbund e.v. Stand: 01.01.2010 Achtung: Aktuelle Fassung (Neuerungen sind kursiv und fett geschrieben) STB Ranglistenordnung Stand: 01.01.2010 Die Neuerung ist kursiv

Mehr

Grümpelturnier 2013 Firmenturnier Freitag, 21. Juni 2013

Grümpelturnier 2013 Firmenturnier Freitag, 21. Juni 2013 Grümpelturnier 2013 Firmenturnier Freitag, 21. Juni 2013 Firmenturnier / Freitag, 21. Juni 2013 Spielzeit: 15 Minuten Bitte beachten: - Die erst genannte Mannschaft spielt Richtung "Bielbach bzw. MZH"

Mehr

Nordrhein-Westfälischer Bahnengolf-Verband e. V. Abteilung 1. Generalausschreibung für den Ligenspielbetrieb der Abteilung 1 im NBV

Nordrhein-Westfälischer Bahnengolf-Verband e. V. Abteilung 1. Generalausschreibung für den Ligenspielbetrieb der Abteilung 1 im NBV Nordrhein-Westfälischer Bahnengolf-Verband e. V. Abteilung 1 Generalausschreibung der Abteilung 1 im NBV Inhalt 1. Grundlagen 2. Veranstalter 3. Ausrichter 4. Art der Wettkämpfe 5. Spieltage 6. Vereinsmannschaften

Mehr

DEUTSCHER VERBAND FÜR MODERNEN FÜNFKAMPF Mitglied Union Internationale de Pentathlon Moderne

DEUTSCHER VERBAND FÜR MODERNEN FÜNFKAMPF Mitglied Union Internationale de Pentathlon Moderne DEUTSCHER VERBAND FÜR MODERNEN FÜNFKAMPF Ausschreibung Deutsche Biathle/Triathle Meisterschaften am 04. - 06. Juli 2014 in Erding Veranstalter: Ausrichter: Deutscher Verband für Modernen Fünfkampf (DVMF)

Mehr

Änderungen der Turnierordnung des Hamburger Schachverbandes e.v. genehmigt durch den Vorstand am 17.09.2014

Änderungen der Turnierordnung des Hamburger Schachverbandes e.v. genehmigt durch den Vorstand am 17.09.2014 Änderungen der Turnierordnung des Hamburger Schachverbandes e.v. genehmigt durch den Vorstand am 17.09.2014 Alt: 19 Spieltermine, Spielbeginn und Spielort Die Wettkämpfe der Landesliga werden Sonntags

Mehr

5. Grupp Messebau Cup

5. Grupp Messebau Cup m onnerstag, den 9.5.4 eginn: 9:3 Uhr Spielzeit: x : min Pause: : min I. Teilnehmende Mannschaften Gruppe Gruppe. KV Plieningen. KV Plieningen. Spvgg annstatt. SV Tuningen 3. 3. 4. TSV Rohr 4. TSV irkach

Mehr

Spielberechtigt: Spieler mit gültigem gelben DVV-Jugendspielerpass, die am 01.01.1995 der später geboren sind.

Spielberechtigt: Spieler mit gültigem gelben DVV-Jugendspielerpass, die am 01.01.1995 der später geboren sind. Juniors 2011 - AUSSCHREIBUNG - --------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------- Jugendklasse: U 17 männlich / weiblich Spielberechtigt:

Mehr

17th Austrian Young Physicists' Tournament (AYPT) Physik-Wettbewerb 2015 für Schülerinnen an AHS und BHS ab der 9. Schulstufe

17th Austrian Young Physicists' Tournament (AYPT) Physik-Wettbewerb 2015 für Schülerinnen an AHS und BHS ab der 9. Schulstufe Sonnensteinstraße 20 4040 Linz Direktionen der allgemein bildenden höheren Schulen und der berufsbildenden mittleren und höheren Schulen in Oberösterreich Bearbeiter: Hr. Mag. Vormayr Tel: 0732 / 7071-2201

Mehr

1. ERGO-Cup U9 Junioren

1. ERGO-Cup U9 Junioren Turnierorganisation [mailto beckmann.fussball@outlook.com] TURNIERUNTERLAGEN Turnierorganisation [mailto beckmann.fussball@outlook.com] Veranstalter SV Dorsten-Hardt Ausrichter SV Dorsten-Hardt, SV Schermbeck,

Mehr

36. Internationalen Symposium des Deutschen Volleyball Verbandes

36. Internationalen Symposium des Deutschen Volleyball Verbandes Institut für Sportwissenschaft und Sportzentrum Sportzentrum am Hubland, 97082 Würzburg Tel: 0931-31 86 540 Karlheinz Langolf langolf@uni-wuerzburg.de 24. Mai 2011 Sehr geehrte Damen und Herren, liebe

Mehr

Einladung. TeamGym Camp 2010

Einladung. TeamGym Camp 2010 UNION EUROPÉENNE DE GYMNASTIQUE EUROPÄISCHE TURNUNION EUROPEAN UNION OF GYMNASTICS Secrétariat général Avenue de Rhodanie 2 Case postale 188 CH - 1000 Lausanne 6 Tél.: +41-21 - 613.73.32 Fax : +41-21 -

Mehr

Gemeindepokal Volksbank-Cup 2016

Gemeindepokal Volksbank-Cup 2016 Turnierplan Erste Mannschaften Gruppe A VSV Wenden FSV Gerlingen SV Hillmicke FC Möllmicke RW Hünsborn Gruppe B SV Ottfingen SG Kleusheim/Elben FC Altenhof SV Rothemühle Samstag, 30. Juli 2016 Uhrzeit

Mehr

Ausschreibung für unseren Reitertag und 3. Wertung der Vierkampfserie 2016 mit Kreismeisterschaft Oberallgäu am 23./24.07.

Ausschreibung für unseren Reitertag und 3. Wertung der Vierkampfserie 2016 mit Kreismeisterschaft Oberallgäu am 23./24.07. Genehmigt gez. C. Neumeier Geschäftsstelle Ausschreibung für unseren Reitertag und 3. Wertung der Vierkampfserie 2016 mit Kreismeisterschaft Oberallgäu am 23./24.07. 2016 in Altusried Soweit nicht durch

Mehr

1. WILLINGER PANORAMALAUF 18.06.2006 offizielle Ausschreibung

1. WILLINGER PANORAMALAUF 18.06.2006 offizielle Ausschreibung 1. WILLINGER PANORAMALAUF 18.06.2006 offizielle Ausschreibung Veranstalter: 1. BSC Aktivital Willingen, Gemeinde Willingen Upland Ausrichter: 1. BSC Aktivital Willingen, Gemeinde Willingen Upland Termin:

Mehr

BUSINESS CUP EINLADUNG PRÄSENTIERT VOM HSC 2000 COBURG UND DER RE TENCON AG

BUSINESS CUP EINLADUNG PRÄSENTIERT VOM HSC 2000 COBURG UND DER RE TENCON AG BUSINESS CUP 2016 EINLADUNG RETENCON BUSINESS CUP 21. MAI 2016 PRÄSENTIERT VOM HSC 2000 COBURG UND DER RE TENCON AG Ta u s c h e H e m d g e g e n Tr i k o t! RETENCON BUSINESS CUP 2016 1 Grußwort 3 Sehr

Mehr

Weisungen Auslandresultate 01.10.2015 31.03.2016

Weisungen Auslandresultate 01.10.2015 31.03.2016 Weisungen Auslandresultate 01.10.2015 31.03.2016 Wettkampf Biel, 23.10.2015 / nh Inhaltsverzeichnis Weisungen der Auslandresultate... 4 1. Allgemein... 4 2. Bewertungskriterien / Altersklassen... 4 3.

Mehr

LASER II MAIBOCK REGATTA 31.05. und 01.06.2014 PROGRAMM, AUSSCHREIBUNG, MELDEFORMULAR

LASER II MAIBOCK REGATTA 31.05. und 01.06.2014 PROGRAMM, AUSSCHREIBUNG, MELDEFORMULAR LASER II MAIBOCK REGATTA 31.05. und 01.06.2014 PROGRAMM, AUSSCHREIBUNG, MELDEFORMULAR Stand 08.03.2014 1. VERANSTALTER Akademischer Segler-Verein Hamburg e.v. Sandkrug 12 22089 Hamburg regatta2014@asv-hamburg.de

Mehr

Niedersächsischer Tennisverband e.v. Region Aller-Oste-Wümme, Südheide & Lüneburger Heide

Niedersächsischer Tennisverband e.v. Region Aller-Oste-Wümme, Südheide & Lüneburger Heide Niedersächsischer Tennisverband e.v. Region Aller-Oste-Wümme, Südheide & Lüneburger Heide Horst Meyer Ingrid Wien Schultenniswart/-innen Aller-Oste-Wümme, Südheide & Lüneburger Heide Nicolaus-Harms-Ring

Mehr

Einladung zum 13. Selber Eiskunstlaufpokal des VER Selb e.v. am Samstag, den 15. Februar 2014

Einladung zum 13. Selber Eiskunstlaufpokal des VER Selb e.v. am Samstag, den 15. Februar 2014 VER Selb e.v. Hanns-Braun-Str. 27a 95100 Selb Eis- und Rollkunstlauf-Abteilung Tanja Goller Erbweg 5 95189 Köditz/Brunnenthal Tel.: 09281/766742 Mobil: 0176/34429179 : tanja.goller@googlemail.com Selb,

Mehr