Was ist neu in JAWS 10?

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Was ist neu in JAWS 10?"

Transkript

1 Was ist neu in JAWS 10? JAWS 10 enthält viele neue Funktionen und Verbesserungen, die auf dieser Seite beschrieben werden. Um mehr zu erfahren, lesen Sie die gesamte Seite Was ist neu? oder Sie drücken JAWS Taste+F6, um eine Liste aller Überschriften zu öffnen, so dass Sie auf ein bestimmtes Thema springen können. Unterstützung von mehreren Soundkarten Es können mehrere Soundkarten auf Ihrem Computer installiert sein. Eine zweite interne Soundkarte, eine externe USB Soundkarte oder ein USB Headset sind Beispiele für mehrere Soundkarten. Standardmäßig macht Windows die zuletzt Ihrem System hinzugefügte Soundkarte zur Standard-Soundkarte. Das bedeutet, dass die JAWS Sprache automatisch über das neue Audiogerät gesteuert wird, was Sie möglicherweise nicht möchte, da das Gerät für etwas anderes als JAWS verwendet werden soll. Mit dieser neuen JAWS Version können Sie die Windows Standardauswahl überschreiben und auswählen, welche Soundkarte die JAWS Sprachausgabe übernehmen soll. Wenn Sie Musik bearbeiten, dann lassen Sie von Windows die Musik über eine qualitativ hochwertige Soundkarte ausgeben, während JAWS seine Sprachausgabe über eine preisgünstigere Karte in Ihrem Computer steuert. Um auszuwählen, welche Soundkarte die JAWS Sprachausgabe übernehmen soll, öffnen Sie das Untermenü Soundkarte, das Sie als neu hinzugefügten Eintrag im JAWS Menü Hilfsprogramme finden, und wählen eine Karte aus der Liste aus. Sollten Sie später diese Karte aus Ihrem Computer entfernen, dann geht JAWS automatisch auf die Windows Standard-Karte zurück. Wenn Sie die Soundkarte für das System wiederherstellen, dann sendet JAWS seine Sprachausgabe erneut über diese Karte und nicht über die Windows Standard-Karte. Weitere Informationen hierzu finden Sie unter Soundkarten. Änderung der funktionalen Routingtasten für Focus und PAC Mate Braillezeilen Die funktionalen Routingtasten der Focus und PAC Mate Braillezeilen wurden wie folgt geändert: RouteBrailleToPC wurde geändert in RouteBrailleToActiveCursor. Da man im Normalfall die Braillezeile zum aktiven Cursor ziehen möchte, macht die Zuordnung zum PC Cursor wenig Sinn und wurde daher durch den Aktiven Cursor ersetzt. 1

2 BrailleMovesActive wurde geändert in BrailleToggleMode. Die Funktion BrailleMovesActive konnte bisher auch über die Scrollräder ausgeführt werden und war somit doppelt. Daher wurde diese Funktionstaste jetzt mit der Umschaltung des Braillemodus belegt. UmschaltTab und Tab müssen wieder über die Tastatur eingegeben werden. Diese Funktionstasten werden daher nun mit BraillePriorLine und BrailleNextLine belegt, um zwischen den Zeilen wandern zu können, ohne den aktiven Cursor wegzubewegen. Da die Kurzschrifteinstellung Aktuelles Wort ausschreiben von den meisten Anwendern über den Konfigurationsmanager eingestellt wird und anschließend in den seltensten Fällen geändert wird, haben wir diese Funktionstaste mit der neuen Funktion BrailleHideMarking belegt. Hierdurch erhält der Anwender die Möglichkeit die Hervorhebung temporär auszuschalten, um einen Text, der mit den Punkten 7 und 8 unterlegt ist, einfacher lesen zu können. RouteBrailleToActiveCursor wurde verlegt. Mit dieser Funktionstaste kann man daher nun die Funktion Text auf Zeile sammeln aufrufen. Unterstützung von IAccessible2 IAccessible2 (IA2) ist ein offener Standard, mit der ein Anwendungs- oder Webseiten-Entwickler eine detaillierte Beschreibung eines Objekts oder Steuerelements für das reibungslose Zusammenspiel von assistiven Technologien wie z.b. Texterkennung und Computer liefern kann. Eine Ausklappliste auf einer Webseite ist ein Beispiel eines Steuerelements, das eine vollständige Beschreibung enthalten kann. Sie können JAWS so konfigurieren, das diese Information gesprochen wird oder Sie von einem Sound darauf hingewiesen werden, wenn Sie auf solch einen Steuerelementtyp stoßen. Wenn das Letztgenannte eintrifft, dann liest JAWS mit EINFÜGEN+TAB die zusätzlichen Informationen. Sie konfigurieren diese Funktionalität im JAWS Dialog Erweiterte Optionen im Konfigurationsmanager, oder Sie öffnen mit JAWS TASTE+V die JAWS Einstellungen und wählen Aus, Sprechen oder Mit Sound warnen für die IAccessible2 Beschreibungsoption. Sprechen ist die Standardeinstellung. Unterstützung von Yahoo! Messenger 9 JAWS 10 unterstützt jetzt den Yahoo! Messenger Version und höher. Laden Sie die neueste Version des Yahoo! Messengers herunter, um eine volle Kompatibilität mit JAWS zu gewährleisten. 2

3 Aktualisierter Tastaturbefehl für Lesezeichen Der Tastaturbefehl zum Setzen von temporären Lesezeichen auf Webseiten wurde von STRG+K in STRG+WINDOWSTASTE+K geändert. Der Befehl STRG+K öffnet jetzt eine zweite Registerkarte im Internet Explorer 8. JAWS Tandem Mit JAWS Tandem können Sie auf einen anderen JAWS Computer zugreifen, so dass Sie direkte technische Unterstützung durchführen können, aus der Ferne Skripts schreiben und verbreiten können, und JAWS aus der Ferne schulen können. Es besteht aus einem Controller-System, das von technischem Personal, Händlern, Beratern und Trainern verwendet werden kann, und einem Ziels- System, bei dem es sich um den Computer des Anwenders und der JAWS Anwendung handelt. Eine Verbindung, auch bekannt als Online Meeting zwischen zwei Systemen, kann mithilfe des Internets oder über ein lokales Netzwerk stattfinden. Die Internet Besprechung heißt Tandem Center Sitzung, während eine Verbindung im lokalen Netzwerk Tandem Direct Sitzung heißt. In einer Tandem Center Sitzung ist JAWS Tandem als Controller ein kostenpflichtiger Subskriptions- Service; JAWS Tandem als Ziel ist kostenfrei. (Beim ersten Release von JAWS 10 wird die Controller Funktionalität kostenlos für einen begrenzten Zeitraum angeboten.) In einer Tandem Direct Sitzung wird eine einmalige Aktivierungsgebühr fällig. JAWS Tandem unterstützt auch ein Ereignisprotokoll der Sitzungsaktivität mithilfe der Windows Ereignisanzeige. Diese Ereignisse werden verwendet, um den Anfang und das Ende einer Sitzung, den Abbruch und die Fortsetzung einer Sitzung, und Fehler, die vor dem Start einer Sitzung aufgetreten sind, zu protokollieren. Der Vorteil eines solchen Protokolls besteht darin, dass Berater und Trainer jetzt über einen Bericht der JAWS Tandem Aktivität verfügen. Das Ereignisprotokoll kann so eingerichtet werden, dass nur Administratoren Ereignisse löschen können. Auch Anwender mit Privilegien können Ereignisse in das Ereignisprotokoll eintragen. Wie gesagt, JAWS Tandem protokolliert keine Anwenderaktivitäten; nur Sitzungsfehler und der Start, der Abbruch, der Neustart und das Ende einer Sitzung werden protokolliert. Weitere Informationen erhalten Sie unter JAWS Tandem Überwachung. Sie finden die JAWS Tandem Steuerelemente im Menü Hilfsprogramme im JAWS Anwendungsfenster. Weitere Informationen und Beschreibungen, wie man diese Funktion nutzen kann, finden Sie in der Schnellstartanleitung im JAWS Tandem Untermenü und im JAWS Tandem Hilfethema. 3

4 Unterstützung von itunes 8 JAWS ermöglicht jetzt den Zugriff auf itunes 8, inklusive der Unterstützung von itunes Store. Mit dem virtuellen Cursor können Sie den Store nach Musik, Filmen, TV Shows und Bildung durchsuchen. Jetzt hat man Zugang zum Erwerb von individuellen Tracks oder kompletten Alben. JAWS 9 und JAWS 8 Anwender finden unter Technical Support Notice - Which JAWS releases support itunes 8? eine kurze Anleitung (in Englisch), wie Sie JAWS für itunes 8 konfigurieren können. Surf's Up! Im Internet mit JAWS surfen Surf's Up!, die Freedom Scientific Webseite, mit deren Hilfe Sie lernen können, wie man mit JAWS im Web surft, wurde aktualisiert, so dass man sich mit den neuen Funktionen in JAWS 10, die auf dieser Seite erwähnt werden, vertraut machen kann. Beachten Sie vor allem die Seite Formulare. Sie enthält viele Details über den Gebrauch der neuen Funktion Auto Formularmodus. Automatischer Formularmodus Normalerweise wird der Formularmodus in JAWS manuell aktiviert, sobald man Text in Eingabefelder eingeben muss oder wenn man Einträge in Ausklapplisten auf Webseiten und Adobe Acrobat Formularen auswählen möchte. Standardmäßig ist JAWS im Virtuellen Modus, in dem man die Navigationsschnelltasten wie zum Beispiel F für das nächste Formularfeld oder E für das nächste Eingabefeld drücken kann. Besteht die Notwendigkeit auf einem Formular Text einzugeben, dann müssen Sie den Formularmodus manuell mit EINGABE einschalten. Sie schalten den Formularmodus mit ESCAPE oder NUM PLUS aus. Der Automatische Formularmodus schaltet automatisch den Formularmodus ein, sobald Sie mit TAB in Ausklapplisten oder mit TAB oder den PFEILTASTEN in Eingabefelder springen. Dadurch wird es sehr viel bequemer und einfacher, Formularfelder auf Webseiten ohne zusätzliche Tastaturbefehle auszufüllen. Wenn Sie mit den PFEILTASTEN oder TAB in ein Eingabefeld springen, dann hören Sie einen Sound, der Ihnen mitteilt, dass sofort eingeben können, ohne EINGABE drücken zu müssen. Verlassen Sie das Steuerelement wieder mit einer PFEILTASTE, dann wird der Formularmodus ausgeschaltet, und Sie können sofort die Navigation im virtuellen Modus wieder aufnehmen. Diese Funktionalität ist besonders hilfreich für neue oder sehende JAWS Anwender in Schulungsumgebungen, aber auch erfahrene JAWS Anwender werden diese neue bequeme Methode übernehmen. Standardmäßig ist der Automatische Formularmodus eingeschaltet. Man kann ihn auf zwei Arten wieder ausschalten. Zum einen können Sie JAWS TASTE+V 4

5 drücken und dann die Option Automatischer Formularmodus ausschalten. Zum anderen können Sie den neuen Dialog Optionen für den Formularmodus im Konfigurationsmanager aufrufen. Bitte beachten Sie, dass Sie die Optionen für den Formularmodus in den persönlichen Einstellungen verwenden können, um spezielle Webseiten anzupassen, so dass der Automatische Formularmodus ausgeschaltet ist, sobald solch eine Seite geöffnet wird. Die Vorteile dieser neuen Funktion können Sie auf vielen Webseiten ausnutzen, gleichzeitig können Sie die Funktion auf Websites deaktivieren, auf denen Sie den Formularmodus selber ein- und ausschalten möchten. Sie finden diese Option im Dialog Einstellungen anpassen, den Sie mit JAWS TASTE+UMSCHALT+V aufrufen. Die Standardeinstellung ist An. RealSpeak Solo Direct Sprachausgaben JAWS 10 unterstützt die RealSpeak Solo Direct Sprachausgaben von Nuance Communications. Diese neuen Sprachausgaben werden exklusiv von Freedom Scientific Produkten verwendet. Um sich die verschiedenen Sprachen anzuhören und diese Stimmen herunterzuladen, gehen Sie auf die Freedom Scientific Webseite RealSpeak Solo Direct Voices. Oder Sie öffnen diese Seite über den neuen RealSpeak Solo Direct Link, den Sie im JAWS Fenster finden. Der Link befindet sich in Web Ressourcen im Hilfemenü. Strukturansicht im Wörterbuchmanager Mit dem Wörterbuchmanager können Sie Wörter, Redewendungen, Abkürzungen oder Symbole für die JAWS Aussprache anpassen. In JAWS 10 wurde der Wörterbuchmanager erweitert, so dass Sie Regeln erstellen können, die bestimmten Sprachen, Sprachausgaben oder Stimmen zugewiesen werden. Sobald eine Regel erstellt ist, wird sie an den Anfang der Liste der Wörterbucheinträge gesetzt. Sie wird durch Sprache identifiziert, zum Beispiel Englisch, und kann zu einer Strukturansicht erweitert werden, so dass andere Beschränkungen, die sich auf die Regel beziehen, angezeigt werden. Sie öffnen den Wörterbuchmanager aus jeder Anwendung heraus mit JAWS TASTE+D. Navigationsschnelltasten-Manager Navigationsschnelltasten sind bequeme Tastaturbefehle, mit denen man sich auf Webseiten, in PDF Dateien, Word Dokumenten and Outlook s schnell bewegen kann. Ab JAWS 10 können Sie jetzt die zugewiesenen Tastaturbefehle jedem beliebigen nicht zugewiesenen Buchstaben oder einer Zahl mithilfe des Navigationsschnelltasten-Managers zuweisen. Damit erhalten Sie die Flexibilität, um ein Zeichen, das Sie sich leicht merken können, als Navigationsschnelltaste zuzuweisen. Alle 5

6 Änderungen, die Sie vornehmen, werden sofort der entsprechenden Taste zugewiesen. Sie öffnen den Navigationsschnelltasten-Manager aus einer Anwendung heraus mit JAWS TASTE+F2, N, und dann EINGABE. Navigationsschnelltasten in Microsoft Word Mit den Navigationsschnelltasten können Sie sich schnell und einfach in einem Word Dokument bewegen. Sie können zum Beispiel mit H auf die nächste Überschrift in einem Word Dokument springen, mit P auf den nächsten Absatz und mit G auf die nächste Grafik. JAWS 10 schaltet die Navigationsschnelltasten automatisch aus, wenn Sie auf eine Multifunktionsleiste, ein Menü oder ein Dialogfeld in Word stoßen. In frühere JAWS Versionen blieben die Navigationsschnelltasten so lange eingeschaltet, bis Sie mit JAWS TASTE+Z oder über die Option Navigationsschnelltasten mit JAWS TASTE+V ausgeschaltet wurden. Stimmenprofile Die Profile Allgemeine Stimmen und Individuelle Stimmen in JAWS wurden aktualisiert, damit sie der Funktionalität von MAGic 11 und später angepasst sind. Mit diesen Sprachprofilen können Sie die Sprechgeschwindigkeit, die Stimmhöhe, die Sprachausgabe, die Sprache, die Satzzeichenstufe und andere Sprachoptionen einstellen und speichern. Über die Auswahlschalter Standard und Anwendung fügen Sie die Stimmeneinstellungen als neue JAWS Standardeinstellungen oder als Einstellungen für eine bestimmte Anwendung hinzu. Um den Dialog für beide Stimmenprofile zu öffnen, wählen Sie Optionen (ALT+O) im JAWS Fenster, wählen Stimmen und dann Allgemeine Einstellungen oder Individuelle Stimmeneinstellungen. Um die Stimmenprofile im laufenden Betrieb zu verändern, drücken Sie JAWS TASTE+STRG+S, um den Dialog Stimmenprofil auswählen zu öffnen, und wählen Sie dann ein Profil aus der Liste aus. Veränderungen im Menü Sprache Die Befehle für Sprache der Sprachausgabe und Sprachausgabe wechseln sind aus dem Menü Sprache im JAWS Fenster entfernt worden und sind durch den Befehl Stimmenprofile ersetzt worden. Mit diesen neuen Befehlen können Sie eine andere Sprachausgabe und eine andere Stimmenkombination, die Sie als Stimmenprofil festgelegt haben, auswählen und sofort aktivieren. Weitere Informationen über Stimmenprofile finden Sie unter Allgemeine Stimmeneinstellungen und Individuelle Stimmeneinstellungen. 6

7 Direkt dem Absender in Mailinglisten antworten Der Befehl Direkt dem Absender antworten, ein JAWS Befehl für Microsoft Outlook, ist in JAWS 10 voll funktionsfähig. Wenn Sie sich bei einer Mailingliste anmelden, dann können Sie mit diesem praktischen Befehl direkt der -Adresse des Absenders aus einer geöffneten Mail heraus antworten, und müssen nicht mehr der gesamten Mailingliste-Adresse antworten. Dieser Befehl wird mit JAWS TASTE+UMSCHALT+R ausgeführt. Unterstützung von ARIA Live Regionen JAWS 10 kann die Aktualisierungen von Live Regionen auf Webseiten beim Einsatz von Firefox 3 oder höher ansagen. Die Unterstützung von Live Regionen steht im Internet Explorer 8 zur Verfügung, sobald er offiziell herausgegeben wird. Dynamische Bereiche einer Webseite, die fortlaufende Updates erhalten, wie zum Beispiel Nachrichten-Schlagzeilen, Wirtschaftsinformationen und Wetter Updates, bezeichnet man als Live Regionen. Standardmäßig meldet JAWS Aktualisierungen auf Webseiten, die ARIA (Accessible Rich Internet Applications) Live Region Markups enthalten. Web-Designer fügen spezielle ARIA Tags auf Ihren Seiten ein, um bestimmte Bereiche als "live" zu kennzeichnen. Wenn JAWS keine Aktualisierungen ansagen soll, dann schalten Sie diese Funktion über die Option Aktualisierungen der Live Regionen ansagen temporär ab. Drücken Sie einfach JAWS TASTE+V, während Ihr Webbrowser läuft, gehen Sie auf diese Option und drücken Sie dann die LEERTASTE. Unterstützung von ARIA Orientierungspunkten Der Befehl MouseOver Element auswählen wurde von JAWS TASTE+STRG+SEMIKOLON in JAWS TASTE+WINDOWSTASTE+SEMIKOLON geändert. Der Befehl JAWS TASTE+STRG+SEMIKOLON unterstützt jetzt die Funktion Orientierungspunkt auswählen. Orientierungspunkte sind ARIA Tags, die die Struktur einer Webseite definieren. Mithilfe dieser Funktion werden nützliche Informationen an einen JAWS Anwender übermittelt, wenn er oder sie auf Seiten navigiert, die ARIA Orientierungspunkte unterstützen. Web-Designer fügen solche Tags ihren Seiten hinzu. JAWS 10 oder höher kann Orientierungspunkte auf Webseiten in Firefox 3 oder höher ansagen. Die Unterstützung von Orientierungspunkten steht im Internet Explorer 8 zur Verfügung, sobald dieser offiziell herausgegeben wird. Die Tastaturbefehle SEMIKOLON und UMSCHALT+SEMIKOLON stehen nicht länger für Springe aufs nächste MouseOver Element und Springe aufs vorherige MouseOver Element. Diese 7

8 Tastaturbefehle gelten jetzt für Springe auf den nächsten Orientierungspunkt und Springe auf den vorherigen Orientierungspunkt. Windows Media Player 11 JAWS 10 unterstützt den Windows Media Player 11. Um zum Beispiel den Namen des aktuell spielenden Tracks zu hören, drücken Sie JAWS TASTE+STRG+T. Auch wenn Sie in einer Wiedergabeliste navigieren, meldet JAWS den Track, der gerade gespielt wird. Verwenden Sie die automatische Wiedergabeliste, eine Windows Media Player Funktion, die vollständig mit JAWS 10 zusammenarbeitet, um Wiedergabelisten zu erstellen, zu bearbeiten und zu speichern. Und schließlich arbeitet JAWS 10 mit der Windows Media Player Benutzeroberfläche viel intuitiver zusammen, wenn man Schieberegler und Umschalter zur Steuerung von Elementen wie zum Beispiel Lautstärke, Überblenden, Mischen und Wiederholen verwendet. Microsoft Access 2007 JAWS 10 unterstützt Access JAWS liefert jetzt die richtigen Informationen, wenn Sie mit F6 navigieren, Tabellen betritt und wieder verlässt, oder Access Assistenten und Dialoge verwendet. Bessere Zusammenarbeit mit dem Microsoft Outlook Kalender Das JAWS Verhalten im Kalender in Microsoft Outlook 2007 und Outlook 2003 ist erheblich verbessert worden. Skriptschreiber werden die Verschlankung von Skripts und internem Code begrüßen. Dies alles hat verbesserte Reaktionsfähigkeit, leichtere Skripteingrenzung und ein besserer Umgang mit Datums- und Zeitansagen zur Folge. AudibleManager Skripts Die Skripts für den AudibleManager, ein Programm, mit dem Sie Audio-Bücher wiedergeben und verwalten können, die Sie auf Audible.com erworben haben, sind aktualisiert worden. Der überholte Tastaturbefehl STRG+1 wurde entfernt; Probleme, dass JAWS nicht ordnungsgemäß gesprochen hat, wenn Sie Die Objektauswahl in der Listenansicht Bibliothek markiert oder entmarkiert haben, wurden behoben; Terminologie, die sich auf mobile Geräte bezogen hat, wurde aktualisiert; und ein Fehler, der Sie daran hinderte, die Listenansicht des Dialogs Datei-Import zu verlassen, wurde behoben. 8

9 JAWS ohne Sprache laufen lassen Das Kontrollfeld JAWS ohne Sprache wurde dem Dialog Grundeinstellungen hinzugefügt. Er befindet sich im Dialog Erweiterte Optionen, den Sie über Optionen (ALT+O) im JAWS Anwendungsfenster aufrufen, Grundeinstellungen wählen und dann den Schalter Erweitert im Dialog Grundeinstellungen aktivieren. Änderungen im Skriptmanager Das Skript SelectASynthesizer (JAWS TASTE+STRG+S) wurde in das Skript SelectAVoiceProfile geändert. Der Zweck dieses Skripts ist, von einem Stimmenprofil zum nächsten zu wechseln. Bisher konnten Sie mit diesem Tastaturbefehl die Sprachausgabe nur temporär ändern. Jetzt können Sie das Stimmenprofil überall in Windows auswählen. Sobald Sie ein Profil im Dialog Stimmenprofil auswählen ausgewählt haben, wird es zu Ihrem Start-up-Profil. Das Skript SelectALanguage (WINDOWSTASTE+STRG+L) wurde entfernt. Neuer Tastaturbefehl zum Lesen der Zwischenablage Sie können jetzt den Inhalt der Zwischenablage jederzeit mit WINDOWSTASTE+JAWS TASTE+X lesen. Diese Funktion ist von MAGic übernommen worden. Neue Tastaturbefehle für HTML Tabellen In einer Tabelle auf einer Webseite können Sie sich mit WINDOWSTASTE+PFEIL LINKS auf Spalten bewegen und diese lesen, wodurch die vorherige Spalte gelesen wird, und mit WINDOWSTASTE+PFEIL RECHTS wird der Inhalt der nächsten Spalte gelesen. Unter JAWS Befehle für HTML finden Sie weitere Tastaturbefehle für Tabellen. Erinnerung an den JAWS Remotezugriff Nur zur Erinnerung, JAWS verfügt auch über die Funktion Remotezugriff. Mit dieser Funktion stellen Sie eine Verbindung zu einem anderen Computer her, um auf Dateien zuzugreifen und Programme laufen zu lassen, so als ob Sie selber davor sitzen würden, indem Sie die Remotetastatur des Computers verwenden. Dies ist keine neue JAWS Funktion und sollte nicht mit JAWS Tandem verwechselt werden. Mit JAWS Tandem können Sie vom Controller Computer den Zielcomputer laufen lassen, während der Ziel-Anwender sich auch am Computer befindet und allen Aktivitäten zuhört. Beim JAWS Remotezugriff kann niemand am Remotecomputer Ihre Aktivitäten hören oder sehen. Lesen Sie Remotezugriff für weitere Informationen. 9

JAWS. grundlegende Tastenkombinationen

JAWS. grundlegende Tastenkombinationen JAWS grundlegende Tastenkombinationen Stand: April 2008 Jaws Tastenkombinationen Tastenkombinationen für den Internet Explorer Allgemein: Eine Seite zurück Adressleiste lesen Nächster Link Vorheriger Link

Mehr

Was ist neu in MAGic 11.0?

Was ist neu in MAGic 11.0? Was ist neu in MAGic 11.0? Im Folgenden finden Sie eine Auflistung der neuen Funktionen und Verbesserungen in MAGic 11.0. Neue Funktionen und Verbesserungen Die Kompatibilität von MAGic 11.0 und JAWS 9.0

Mehr

Was ist neu in JAWS 13

Was ist neu in JAWS 13 Was ist neu in JAWS 13 JAWS 13 enthält viele neue Funktionen und Verbesserungen, die auf dieser Seite beschrieben werden. Um mehr zu erfahren, lesen Sie die gesamte Seite Was ist neu?, oder Sie drücken

Mehr

fortbildungen zum pc einsatz bei sehgeschädigten julian iriogbe - förderschul- und rehabilitationslehrer - e-mail: reha@iriogbe.de JAWS und Internet

fortbildungen zum pc einsatz bei sehgeschädigten julian iriogbe - förderschul- und rehabilitationslehrer - e-mail: reha@iriogbe.de JAWS und Internet 1 Tipps und Hinweise: JAWS und Internet - JAWS-Taste = EINFG-Taste - viele wichtige Informationen gibt JAWS nur über die Sprache aus; deshalb sollte der Kopfhörer in diesem speziellen Fall immer eingesetzt

Mehr

Was ist neu in JAWS 12?

Was ist neu in JAWS 12? Was ist neu in JAWS 12? JAWS 12 enthält viele neue Funktionen und Verbesserungen, die auf dieser Seite beschrieben werden. Um mehr zu erfahren, lesen Sie die gesamte Seite Was ist neu?, oder Sie drücken

Mehr

Skyfillers Hosted SharePoint. Kundenhandbuch

Skyfillers Hosted SharePoint. Kundenhandbuch Skyfillers Hosted SharePoint Kundenhandbuch Kundenhandbuch Inhalt Generell... 2 Online Zugang SharePoint Seite... 2 Benutzerpasswort ändern... 2 Zugriff & Einrichtung... 3 Windows... 3 SharePoint als

Mehr

Bedienungsanleitung SURF-SITTER MOBILE V 1.0. für Windows Mobile ab 6.1

Bedienungsanleitung SURF-SITTER MOBILE V 1.0. für Windows Mobile ab 6.1 Bedienungsanleitung SURF-SITTER MOBILE V 1.0 für Windows Mobile ab 6.1 2010, Cybits AG, Mainz Dieses Dokument darf nur mit der Zustimmung der Cybits AG vervielfältigt werden. Windows Mobile ist ein eingetragenes

Mehr

Zugriff auf die Multifunktionsleiste mithilfe der Tastatur

Zugriff auf die Multifunktionsleiste mithilfe der Tastatur en 2 Zugriff auf die Multifunktionsleiste mithilfe der Tastatur 1. Drücken Sie die ALT-TASTE. Die Zugriffstasteninfos werden für jedes Feature angezeigt, das in der aktuellen Ansicht verfügbar ist. Das

Mehr

Was ist neu in MAGic 12? MAGic Release 12 enthält mehrere neue Funktionen und Verbesserungen, die nachstehend beschrieben sind.

Was ist neu in MAGic 12? MAGic Release 12 enthält mehrere neue Funktionen und Verbesserungen, die nachstehend beschrieben sind. Was ist neu in MAGic 12? MAGic Release 12 enthält mehrere neue Funktionen und Verbesserungen, die nachstehend beschrieben sind. HD Text Text und Grafiken können blockhaft und verpixelt erscheinen, wenn

Mehr

2. Word-Dokumente verwalten

2. Word-Dokumente verwalten 2. Word-Dokumente verwalten In dieser Lektion lernen Sie... Word-Dokumente speichern und öffnen Neue Dokumente erstellen Dateiformate Was Sie für diese Lektion wissen sollten: Die Arbeitsumgebung von Word

Mehr

Outlook Web App 2013 designed by HP Engineering - powered by Swisscom

Outlook Web App 2013 designed by HP Engineering - powered by Swisscom Outlook Web App 2013 designed by HP Engineering - powered by Swisscom Dezember 2014 Inhalt 1. Einstieg Outlook Web App... 3 2. Mails, Kalender, Kontakten und Aufgaben... 5 3. Ihre persönlichen Daten...

Mehr

Installation KVV Webservices

Installation KVV Webservices Installation KVV Webservices Voraussetzung: KVV SQL-Version ist installiert und konfiguriert. Eine Beschreibung dazu finden Sie unter http://www.assekura.info/kvv-sql-installation.pdf Seite 1 von 20 Inhaltsverzeichnis

Mehr

VisiScan 2011 für cobra 2011 www.papyrus-gmbh.de

VisiScan 2011 für cobra 2011 www.papyrus-gmbh.de Überblick Mit VisiScan für cobra scannen Sie Adressen von Visitenkarten direkt in Ihre Adress PLUS- bzw. CRM-Datenbank. Unterstützte Programmversionen cobra Adress PLUS cobra Adress PLUS/CRM 2011 Ältere

Mehr

Vielen Dank, dass Sie sich für die Software der myfactory International GmbH entschieden haben.

Vielen Dank, dass Sie sich für die Software der myfactory International GmbH entschieden haben. Vielen Dank, dass Sie sich für die Software der myfactory International GmbH entschieden haben. Um alle Funktionen unserer Software nutzen zu können, sollten Sie bitte in Ihrem Browser folgende Einstellungen

Mehr

7.9 Webseiten in ELO archivieren

7.9 Webseiten in ELO archivieren Bild 116: Drucken ins ELO-Archiv oder in die Postbox 7.9 Webseiten in ELO archivieren Webseiten zu archivieren ist ideal für ein System wie ELOoffice. Sie entdecken etwas interesssantes im Internet, drucken

Mehr

Grid Player für ios Version 1.1

Grid Player für ios Version 1.1 Grid Player für ios Version 1.1 Sensory Software International Ltd 2011 Grid Player Grid Player ist eine App für die Unterstützte Kommunikation (UK), welche Menschen unterstützt, die sich nicht oder nur

Mehr

Zugriff auf die Installation mit dem digitalstrom- Konfigurator mit PC und Mac

Zugriff auf die Installation mit dem digitalstrom- Konfigurator mit PC und Mac Zugriff auf die Installation mit dem digitalstrom- Konfigurator mit PC und Mac Zusatz zum digitalstrom Handbuch VIJ, aizo ag, 15. Februar 2012 Version 2.0 Seite 1/10 Zugriff auf die Installation mit dem

Mehr

Umstellung auf den neuen WISO-Mailserver (Stand: 14.03.2013)

Umstellung auf den neuen WISO-Mailserver (Stand: 14.03.2013) Umstellung auf den neuen WISO-Mailserver (Stand: 14.03.2013) Inhalt: 1. Migration des Mailservers von Exchange 2003 auf 2010 2. Exchange/IMAP/POP3 was für ein Mailkonto habe ich? 3. Exchange-Konto in Microsoft

Mehr

Die neue Datenraum-Center-Administration in. Brainloop Secure Dataroom Service Version 8.30

Die neue Datenraum-Center-Administration in. Brainloop Secure Dataroom Service Version 8.30 Die neue Datenraum-Center-Administration in Brainloop Secure Dataroom Service Version 8.30 Leitfaden für Datenraum-Center-Manager Copyright Brainloop AG, 2004-2014. Alle Rechte vorbehalten. Dokumentversion:

Mehr

Anleitungen zu Inside FHNW

Anleitungen zu Inside FHNW Anleitungen zu Inside FHNW Jasmin Kämpf, Sabina Tschanz und Caroline Weibel, elearning.aps@fhnw.ch Version 1.0 20.8.14 Zürich, August 2014 1 Inhaltsverzeichnis 1. Anleitung Inside FHNW Gruppe eröffnen

Mehr

Hinweise zu Java auf dem Mac:

Hinweise zu Java auf dem Mac: Hinweise zu Java auf dem Mac: 1. Möglichkeit zum Überprüfen der Java-Installation / Version 2. Installiert, aber im Browser nicht AKTIVIERT 3. Einstellungen in der Java-KONSOLE auf Deinem MAC 4. Java Hilfe

Mehr

Dingsda - Bedienungsanleitung unter Windows

Dingsda - Bedienungsanleitung unter Windows Dingsda - Bedienungsanleitung unter Windows Benötigte Software Um die Dateien von Dingsda zu öffnen und zu bearbeiten, benötigen Sie ein Textverarbeitungsprogramm, das doc- oder rtf-dateien lesen kann

Mehr

Memeo Instant Backup Kurzleitfaden. Schritt 1: Richten Sie Ihr kostenloses Memeo-Konto ein

Memeo Instant Backup Kurzleitfaden. Schritt 1: Richten Sie Ihr kostenloses Memeo-Konto ein Einleitung Memeo Instant Backup ist eine einfache Backup-Lösung für eine komplexe digitale Welt. Durch automatisch und fortlaufende Sicherung Ihrer wertvollen Dateien auf Ihrem Laufwerk C:, schützt Memeo

Mehr

Fusszeile mit Datumsfeld und Dateiname

Fusszeile mit Datumsfeld und Dateiname Fusszeile mit Datumsfeld und Dateiname Für innerbetriebliche Rundschreiben kann es nützlich sein, in der Fusszeile den Namen der Autorin bzw. des Autors und das Datum mit der Uhrzeit als Feld einzufügen.

Mehr

tentoinfinity Apps 1.0 EINFÜHRUNG

tentoinfinity Apps 1.0 EINFÜHRUNG tentoinfinity Apps Una Hilfe Inhalt Copyright 2013-2015 von tentoinfinity Apps. Alle Rechte vorbehalten. Inhalt der online-hilfe wurde zuletzt aktualisiert am August 6, 2015. Zusätzlicher Support Ressourcen

Mehr

ANWEISUNGEN FÜR DRM-AKTIVIERUNGSCODE WIP NAV PLUS / CONNECT NAV PLUS (RT6)

ANWEISUNGEN FÜR DRM-AKTIVIERUNGSCODE WIP NAV PLUS / CONNECT NAV PLUS (RT6) (RT6) 1 0. Voraussetzungen 1. Ihr Fahrzeug ist werksseitig mit dem Navigationssystem WIP nav plus / Connect nav plus ausgestattet. Für Karten-Updates muss mindestens Software-Version* 2.20 installiert

Mehr

Kurztasten-Kombinationen. Kapitel 6 Kurztasten

Kurztasten-Kombinationen. Kapitel 6 Kurztasten Kapitel 6 Kurztasten Kurztasten sind kombinationen, die ZoomText- Befehle ausführen, ohne dass die ZoomText- Benutzeroberfläche aktiviert werden muss. Für nahezu alle ZoomText-Eigenschaften gibt es Kurztasten,

Mehr

CONTENT MANAGER BEDIENUNGSANLEITUNG

CONTENT MANAGER BEDIENUNGSANLEITUNG CONTENT MANAGER BEDIENUNGSANLEITUNG Lesen Sie diese Anleitung um zu lernen, wie Sie mit dem Content Manager suchen, kaufen, herunterladen und Updates und zusätzliche Inhalte auf Ihrem Navigationsgerät

Mehr

Technical Note 0101 ewon

Technical Note 0101 ewon PCE Deutschland GmbH Im Langel 4 59872 Meschede Telefon: 02903 976 990 E-Mail: info@pce-instruments.com Web: www.pce-instruments.com/deutsch/ Technical Note 0101 ewon ebuddy - 1 - Inhaltsverzeichnis 1

Mehr

Windows 8.1. Grundkurs kompakt. Markus Krimm, Peter Wies 1. Ausgabe, Januar 2014 K-W81-G

Windows 8.1. Grundkurs kompakt. Markus Krimm, Peter Wies 1. Ausgabe, Januar 2014 K-W81-G Windows 8.1 Markus Krimm, Peter Wies 1. Ausgabe, Januar 2014 Grundkurs kompakt K-W81-G 1.3 Der Startbildschirm Der erste Blick auf den Startbildschirm (Startseite) Nach dem Bootvorgang bzw. nach der erfolgreichen

Mehr

Es gibt situationsabhängig verschiedene Varianten zum Speichern der Dokumente. Word bietet im Menü DATEI unterschiedliche Optionen an.

Es gibt situationsabhängig verschiedene Varianten zum Speichern der Dokumente. Word bietet im Menü DATEI unterschiedliche Optionen an. 3. SPEICHERN DATEIEN SPEICHERN Dateien werden in Word Dokumente genannt. Jede Art von Datei, die Sie auf Ihrem Computer neu erstellen, befindet sich zuerst im Arbeitsspeicher des Rechners. Der Arbeitsspeicher

Mehr

VVA und Microsoft Internet Explorer Pop-up Blocker

VVA und Microsoft Internet Explorer Pop-up Blocker VVA und Microsoft Internet Explorer Pop-up Blocker Inhaltsverzeichnis 1 VVA UND MICROSOFT INTERNET EXPLORER POP-UP BLOCKER... 2 1.1 WAS SIND POPUP S... 2 1.2 VARIANTE 1... 3 1.3 VARIANTE 2... 5 1.4 ÜBERPRÜFEN

Mehr

Ute Kalff Windows7 www.utekalff.de. Zusammenfassung aus Windows-Hilfe

Ute Kalff Windows7 www.utekalff.de. Zusammenfassung aus Windows-Hilfe Zusammenfassung aus Windows-Hilfe Anmerkung: Peek, Shake und Desktophintergrund-Diashow sind nicht in Windows 7 Home Basic oder Windows 7 Starter enthalten. Öffnen Sie in der Systemsteuerung den Eintrag

Mehr

Registrierung am Elterninformationssysytem: ClaXss Infoline

Registrierung am Elterninformationssysytem: ClaXss Infoline elektronisches ElternInformationsSystem (EIS) Klicken Sie auf das Logo oder geben Sie in Ihrem Browser folgende Adresse ein: https://kommunalersprien.schule-eltern.info/infoline/claxss Diese Anleitung

Mehr

Windows 8.1. Grundkurs kompakt. Markus Krimm, Peter Wies 1. Ausgabe, Januar 2014. inkl. zusätzlichem Übungsanhang K-W81-G-UA

Windows 8.1. Grundkurs kompakt. Markus Krimm, Peter Wies 1. Ausgabe, Januar 2014. inkl. zusätzlichem Übungsanhang K-W81-G-UA Markus Krimm, Peter Wies 1. Ausgabe, Januar 2014 Windows 8.1 Grundkurs kompakt inkl. zusätzlichem Übungsanhang K-W81-G-UA 1.3 Der Startbildschirm Der erste Blick auf den Startbildschirm (Startseite) Nach

Mehr

Was ist neu in OpenBook?

Was ist neu in OpenBook? Was ist neu in OpenBook? OpenBook 8.0 enthält die folgenden neuen Funktionen und Verbesserungen: Aktualisierte Texterkennung (Optical Character Recognition/OCR) OpenBook 8.0 verwendet die neuesten Versionen

Mehr

Word 2010 Änderungen nachverfolgen

Word 2010 Änderungen nachverfolgen WO.019, Version 1.0 05.01.2015 Kurzanleitung Word 2010 Änderungen nachverfolgen Bearbeiten mehrere Personen gemeinsam Dokumente, sollten alle Beteiligten nachverfolgen können, wer welche Änderungen vorgenommen

Mehr

Anpassung der SolidWorks-Umgebung auf externen Rechnern

Anpassung der SolidWorks-Umgebung auf externen Rechnern Anpassung der SolidWorks-Umgebung auf externen Rechnern Wer der Fachhochschule Kiel SolidWorks startet, arbeitet mit einer angepassten Benutzerumgebung und benutzt FH-Vorlagen für Teile, Baugruppen und

Mehr

2.1 Sicherheits-Zonen... 3 2.2 ActiveX-Steuerelemente... 5 2.3 Skripting... 7 2.4 Verschiedenes... 8 3 Erweitert... 9

2.1 Sicherheits-Zonen... 3 2.2 ActiveX-Steuerelemente... 5 2.3 Skripting... 7 2.4 Verschiedenes... 8 3 Erweitert... 9 Einrichtungshinweise Microsoft Internet Explorer 9 Dieses Dokument beschreibt Einrichtungshinweise für den Microsoft Internet Explorer 9, die von myfactory International GmbH empfohlen werden, um myfactory

Mehr

Kurzanleitung für Benutzer. 1. Installieren von Readiris TM. 2. Starten von Readiris TM

Kurzanleitung für Benutzer. 1. Installieren von Readiris TM. 2. Starten von Readiris TM Kurzanleitung für Benutzer Diese Kurzanleitung unterstützt Sie bei der Installation und den ersten Schritten mit Readiris TM 15. Ausführliche Informationen zum vollen Funktionsumfang von Readiris TM finden

Mehr

FAHRZEUGNET AG Telefon 071 620 30 00 Rathausstrasse 37 Fax 071 620 30 01 8570 Weinfelden info@fahrzeugnet.ch Garage-Homepage

FAHRZEUGNET AG Telefon 071 620 30 00 Rathausstrasse 37 Fax 071 620 30 01 8570 Weinfelden info@fahrzeugnet.ch Garage-Homepage FAHRZEUGNET AG Telefon 071 620 30 00 Rathausstrasse 37 Fax 071 620 30 01 8570 Weinfelden info@fahrzeugnet.ch Garage-Homepage Bedienungsanleitung Redaxo CMS Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis... 2 Kapitel

Mehr

SANDBOXIE konfigurieren

SANDBOXIE konfigurieren SANDBOXIE konfigurieren für Webbrowser und E-Mail-Programme Dies ist eine kurze Anleitung für die grundlegenden folgender Programme: Webbrowser: Internet Explorer, Mozilla Firefox und Opera E-Mail-Programme:

Mehr

MAGic. Vergrößerungsprogramm Kurztasten

MAGic. Vergrößerungsprogramm Kurztasten MAGic Vergrößerungsprogramm Kurztasten Stand: April 2008 MAGic Tastenkombinationen Die MAGic Taste ist standardmäßig die FESTSTELLTASTE (Caps Lock) auf Ihrer Tastatur. Hinweis: Einige Aktionen können durch

Mehr

Update auf Windows 8.1 Schrittweise Anleitung

Update auf Windows 8.1 Schrittweise Anleitung Update auf Windows 8.1 Schrittweise Anleitung Windows 8.1 Installation und Aktualisierung BIOS, Anwendungen, Treiber aktualisieren und Windows Update ausführen Installationstyp auswählen Windows 8.1 installieren

Mehr

Access 2013. Grundlagen für Anwender. Susanne Weber. 1. Ausgabe, 1. Aktualisierung, Juni 2013

Access 2013. Grundlagen für Anwender. Susanne Weber. 1. Ausgabe, 1. Aktualisierung, Juni 2013 Access 2013 Susanne Weber 1. Ausgabe, 1. Aktualisierung, Juni 2013 Grundlagen für Anwender ACC2013 2 Access 2013 - Grundlagen für Anwender 2 Mit Datenbanken arbeiten In diesem Kapitel erfahren Sie was

Mehr

unter http://www.microsoft.com/de-de/download/details.aspx?id=3512 runtergeladen werden.

unter http://www.microsoft.com/de-de/download/details.aspx?id=3512 runtergeladen werden. Dieser Leitfaden zeigt die Installation der C-MOR Videoüberwachung auf einem Microsoft Hyper-V-Server. Microsoft Hyper-V 2012 kann unter http://www.microsoft.com/enus/server-cloud/hyper-v-server/ runtergeladen

Mehr

Meldung Lokale Anwendung inkompatibel oder Microsoft Silverlight ist nicht aktuell bei Anmeldung an lokal gespeicherter RWE SmartHome Anwendung

Meldung Lokale Anwendung inkompatibel oder Microsoft Silverlight ist nicht aktuell bei Anmeldung an lokal gespeicherter RWE SmartHome Anwendung Meldung Lokale Anwendung inkompatibel oder Microsoft Silverlight ist nicht aktuell bei Anmeldung an lokal gespeicherter RWE SmartHome Anwendung Nach dem Update auf die Version 1.70 bekommen Sie eine Fehlermeldung,

Mehr

Online-Bewerbung mit Screenreader Software. Anleitung

Online-Bewerbung mit Screenreader Software. Anleitung Online-Bewerbung mit Screenreader Software Anleitung Hinweise für Bewerber/-innen mit Screenreader Software 1.1 Einleitung Zur Unterstützung des Bewerbermanagements der Berliner Wasserbetriebe kommt die

Mehr

Update auf Windows 8.1 Schrittweise Anleitung

Update auf Windows 8.1 Schrittweise Anleitung Update auf Windows 8.1 Schrittweise Anleitung Windows 8.1 Installation und Aktualisierung BIOS, Anwendungen, Treiber aktualisieren und Windows Update ausführen Installationstyp auswählen Windows 8.1 installieren

Mehr

Installieren und Verwenden von Document Distributor

Installieren und Verwenden von Document Distributor Klicken Sie hier, um diese oder andere Dokumentationen zu Lexmark Document Solutions anzuzeigen oder herunterzuladen. Installieren und Verwenden von Document Distributor Lexmark Document Distributor besteht

Mehr

Erstinstallation und Verwendung der Software Citrix GoToMeeting für Organisatoren/-innen von virtuellen Besprechungen

Erstinstallation und Verwendung der Software Citrix GoToMeeting für Organisatoren/-innen von virtuellen Besprechungen Erstinstallation und Verwendung der Software Citrix GoToMeeting für Organisatoren/-innen von virtuellen Besprechungen 1 Inhaltsverzeichnis 3 1. Voraussetzungen für die Durchführung von virtuellen Besprechungen

Mehr

System-Update Addendum

System-Update Addendum System-Update Addendum System-Update ist ein Druckserverdienst, der die Systemsoftware auf dem Druckserver mit den neuesten Sicherheitsupdates von Microsoft aktuell hält. Er wird auf dem Druckserver im

Mehr

Vielen Dank, dass Sie sich für die Software der myfactory International GmbH entschieden haben.

Vielen Dank, dass Sie sich für die Software der myfactory International GmbH entschieden haben. Vielen Dank, dass Sie sich für die Software der myfactory International GmbH entschieden haben. Um alle Funktionen unserer Software nutzen zu können, sollten Sie bitte in Ihrem Browser folgende Einstellungen

Mehr

Outlook 2010 einrichten

Outlook 2010 einrichten Outlook 2010 einrichten Haben Sie alle Informationen? Outlook 2002 starten Für die Installation eines E-Mail Kontos in Microsoft Outlook 2002 benötigen Sie die entsprechenden Konto-Daten, welche Ihnen

Mehr

domovea Programmierung tebis

domovea Programmierung tebis domovea Programmierung tebis INHALTSVERZEICHNIS INHALTSVERZEICHNIS Seite 1. EINLEITUNG... 2 2. INTERNET-KONFIGURATIONSTOOL... 3 3. TAGESPROGRAMM... 5 4. WOCHENVORLAGE... 10 5. KALENDER... 18 6. HOME STATUS...

Mehr

Hallo, Anmeldung auf der Office-Webplattform: Seite 1 von 7 Office 365 Pro Plus

Hallo, Anmeldung auf der Office-Webplattform: Seite 1 von 7 Office 365 Pro Plus Hallo, solange du bei uns an der Schule bist, hast du die Möglichkeit, Microsoft Office 365 ProPlus kostenlos zu beziehen. Office 365 ProPlus ist eine Vollversion der derzeit aktuellen Microsoft Office-Version

Mehr

Überreicht von IT-Schulungen Volkard Schwarz www.it-schulungen.info

Überreicht von IT-Schulungen Volkard Schwarz www.it-schulungen.info en für Windows WIN + E WIN + D WIN + M F2 STRG beim Ziehen eines Elements STRG + A F3 ALT + F4 ALT+TAB ALT+ESC F5 Windows Explorer öffnen Desktop anzeigen Alle Programme / Fenster minimieren Gewähltes

Mehr

GEORG.NET Anbindung an Ihr ACTIVE-DIRECTORY

GEORG.NET Anbindung an Ihr ACTIVE-DIRECTORY GEORG.NET Anbindung an Ihr ACTIVE-DIRECTORY Vorteile der Verwendung eines ACTIVE-DIRECTORY Automatische GEORG Anmeldung über bereits erfolgte Anmeldung am Betriebssystem o Sie können sich jederzeit als

Mehr

FlowFact Alle Versionen

FlowFact Alle Versionen Training FlowFact Alle Versionen Stand: 29.09.2005 Brief schreiben, ablegen, ändern Die FlowFact Word-Einbindung macht es möglich, direkt von FlowFact heraus Dokumente zu erzeugen, die automatisch über

Mehr

Microsoft PowerPoint 2013 YouTube-Video einfügen

Microsoft PowerPoint 2013 YouTube-Video einfügen Hochschulrechenzentrum Justus-Liebig-Universität Gießen Microsoft PowerPoint 2013 YouTube-Video einfügen YouTube-Video einfügen in PowerPoint 2013 Seite 1 von 6 Inhaltsverzeichnis Einleitung... 2 Vorbereitungen...

Mehr

PC-Kaufmann Supportinformation - Proxy Konfiguration für Elster

PC-Kaufmann Supportinformation - Proxy Konfiguration für Elster Seite 1 von 12 Dieses Dokument dient für Sie als Hilfe für die Konfiguration verschiedener Proxy-Server, wenn Sie Ihre Daten per Elster an das Finanzamt über einen Proxy-Server senden möchten. 1. Was ist

Mehr

Password Depot für Android

Password Depot für Android Password Depot für Android * erfordert Android Version 2.3 oder höher Oberfläche... 3 Action Bar... 3 Overflow-Menü... 3 Eintragsleiste... 5 Kontextleiste... 5 Einstellungen... 6 Kennwörterdatei erstellen...

Mehr

KODAK PROFESSIONAL DCS Pro SLR/c Digitalkamera

KODAK PROFESSIONAL DCS Pro SLR/c Digitalkamera KODAK PROFESSIONAL DCS Pro SLR/c Digitalkamera Benutzerhandbuch Abschnitt Objektivoptimierung Teilenr. 4J1534_de Inhaltsverzeichnis Objektivoptimierung Überblick...5-31 Auswählen des Verfahrens zur Objektivoptimierung...5-32

Mehr

Outlook Web App 2010. Kurzanleitung

Outlook Web App 2010. Kurzanleitung Outlook Web App 2010 Kurzanleitung Zürich, 30. Mai 2016 Erstellerin Stadt Zürich Organisation und Informatik Service Betrieb KITS-Center Wilhelmstrasse 10 Postfach, 8022 Zürich Tel. +41 44 412 91 11 Fax

Mehr

Word 2010 Online Formulare mit Vorversionstools

Word 2010 Online Formulare mit Vorversionstools WO.021, Version 1.0 5.10.2015 Kurzanleitung Word 2010 Online Formulare mit Vorversionstools Als Online Formulare werden in Word Vorlagen bezeichnet, welche neben einem gleichbleibenden Standard-Text auch

Mehr

SharePoint 2010. für Site Owner. Dr. Benjamin S. Bergfort. 1. Ausgabe, Juni 2014

SharePoint 2010. für Site Owner. Dr. Benjamin S. Bergfort. 1. Ausgabe, Juni 2014 SharePoint 2010 Dr. Benjamin S. Bergfort 1. Ausgabe, Juni 2014 für Site Owner SHPSO2010 4 SharePoint 2010 für Site Owner 4 Subsites, Listen und Bibliotheken In diesem Kapitel erfahren Sie wie Sie Subsites

Mehr

ATB Ausbildung technische Berufe Ausbildungszentrum Klybeck

ATB Ausbildung technische Berufe Ausbildungszentrum Klybeck Inhaltsverzeichnis DOKUMENTATION SERVER INSTALLATION MIT WINDOWS 2000...1 Was ist ein Server...1 Aufbau des aprentas Servers...1 Materialliste:...1 Ablauf der Installation:...1 Die Installation:...1 Server

Mehr

Anleitung Quickline Personal Cloud

Anleitung Quickline Personal Cloud Anleitung Quickline Personal Cloud für Windows Phone Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis Einstieg 3 So verwenden Sie die Anwendung 4 Verwalten der Inhalte 4 Manuelles Hinzufügen von Inhalten 4 Anzeigen

Mehr

2. Festlegen der Sicherungsart Seite 6 Sicherung 1:1, Überschreiben Sicherung 1:1, Neuer Ordner Sicherung komprimiert mit WinZip

2. Festlegen der Sicherungsart Seite 6 Sicherung 1:1, Überschreiben Sicherung 1:1, Neuer Ordner Sicherung komprimiert mit WinZip dsbüro: pcbackup Achtung: Dieses Programm versteht sich nicht als hochprofessionelles Datenbackup-System, aber es sichert in einfachster Weise per Mausklick Ihre Daten. Installation erfolgt durch Setup.

Mehr

DocuWare unter Windows 7

DocuWare unter Windows 7 DocuWare unter Windows 7 DocuWare läuft unter dem neuesten Microsoft-Betriebssystem Windows 7 problemlos. Es gibt jedoch einige Besonderheiten bei der Installation und Verwendung von DocuWare, die Sie

Mehr

Mit der Maus im Menü links auf den Menüpunkt 'Seiten' gehen und auf 'Erstellen klicken.

Mit der Maus im Menü links auf den Menüpunkt 'Seiten' gehen und auf 'Erstellen klicken. Seite erstellen Mit der Maus im Menü links auf den Menüpunkt 'Seiten' gehen und auf 'Erstellen klicken. Es öffnet sich die Eingabe Seite um eine neue Seite zu erstellen. Seiten Titel festlegen Den neuen

Mehr

PDF-Erzeugung mit PDFCreator (nur für Windows, installiert universellen PDF-Druckertreiber) v11/01

PDF-Erzeugung mit PDFCreator (nur für Windows, installiert universellen PDF-Druckertreiber) v11/01 PDF-Erzeugung mit PDFCreator (nur für Windows, installiert universellen PDF-Druckertreiber) v11/01 Erläuterung PDFCreator ist eine Software zur Erzeugung von PDF-Dateien unter Windows. Es kann in all den

Mehr

Installation von Updates

Installation von Updates Installation von Updates In unregelmässigen Abständen erscheinen Aktualisierungen zu WinCard Pro, entweder weil kleinere Verbesserungen realisiert bzw. Fehler der bestehenden Version behoben wurden (neues

Mehr

RadarOpus Live Update 1.38 Nov 2013

RadarOpus Live Update 1.38 Nov 2013 WICHTIGE INFORMATIONEN Bitte unbedingt vollständig lesen! RadarOpus Live Update 1.38 ab 22. November 2013 verfügbar Bitte installieren Sie diese Version bis spätestens 2. Dezember 2013 Sehr geehrte RadarOpus

Mehr

Tipps und Tricks zu Windows 8

Tipps und Tricks zu Windows 8 Tipps und Tricks zu Windows 8 Tipp 1: Fehlendes Startmenü bei Windows 8 Windows 8 hat kein Startmenü mehr, welches Sie noch bei Windows 7 über den Start-Button unten links in der Taskleiste aufrufen konnten.

Mehr

Anleitung zur Installation und Konfiguration des Notes-Client 8.5.2

Anleitung zur Installation und Konfiguration des Notes-Client 8.5.2 Anleitung zur Installation und Konfiguration des Notes-Client 8.5.2 Ansprechpartner ITS: Volker Huthwelker Tel: +49 561 804 2507 Holger Kornhäusner 1 Herunterladen der Installationspakete Zur Nutzung des

Mehr

Adobe Reader X Plug-in von Mozilla Firefox verwenden

Adobe Reader X Plug-in von Mozilla Firefox verwenden Befehle entfernen Befehle können nicht entfernt werden! Befehle einfügen hier anklicken Abb. 2012-1/01-01 oben Befehle standardmäßig, mitte Befehle angepasst, unten Leiste mit Kurzbefehlen SG Januar 2012

Mehr

10.3.1.9 Übung - Konfigurieren einer Windows Vista-Firewall

10.3.1.9 Übung - Konfigurieren einer Windows Vista-Firewall 5.0 10.3.1.9 Übung - Konfigurieren einer Windows Vista-Firewall Drucken Sie diese Übung aus und führen Sie sie durch. In dieser Übung werden Sie erfahren, wie man die Windows Vista-Firewall konfiguriert

Mehr

Einführung in Automation Studio

Einführung in Automation Studio Einführung in Automation Studio Übungsziel: Der links abgebildete Stromlaufplan soll mit einer SPS realisiert werden und mit Automation Studio programmiert werden. Es soll ein Softwareobjekt Logik_1 in

Mehr

Allgemeine Tastenkombinationen Windows XP Vista Window 7

Allgemeine Tastenkombinationen Windows XP Vista Window 7 Allgemeine Tastenkombinationen Windows XP Vista Window 7 Geschäftsinhaberin: N adine W ohlrabe Maxburgring 40b 76887 Bad B ergzabern m obil+ 49 176 23861199 fon + 49 6343 931525 fax + 49 6343 931526 www.quadronet.de

Mehr

Handbuch ECDL 2003 Professional Modul 3: Kommunikation Ansicht Outlook Heute und allgemeine Einstellungen anpassen

Handbuch ECDL 2003 Professional Modul 3: Kommunikation Ansicht Outlook Heute und allgemeine Einstellungen anpassen Handbuch ECDL 2003 Professional Modul 3: Kommunikation Ansicht Outlook Heute und allgemeine Einstellungen anpassen Dateiname: ecdl_p3_04_01_documentation.doc Speicherdatum: 08.12.2004 ECDL 2003 Professional

Mehr

VMware Installation der bestmeetingroom TRIALVersion. PreVersion built 1.01 Stand: 21.11.2006

VMware Installation der bestmeetingroom TRIALVersion. PreVersion built 1.01 Stand: 21.11.2006 VMware Installation der bestmeetingroom TRIALVersion PreVersion built 1.01 Stand: 21.11.2006 bestmeetingroom VMware Install Seite 2 Voraussetzungen: Bitte beachten Sie, dass Sie für die Installation des

Mehr

EINFÜHRUNG IN DJCONTROL COMPACT UND DJUCED 18

EINFÜHRUNG IN DJCONTROL COMPACT UND DJUCED 18 EINFÜHRUNG IN DJCONTROL COMPACT UND DJUCED 18 INSTALLATION Schließen Sie Ihre DJControl Compact an Ihren Computer an. DJUCED 18 Applikation installieren. DJUCED 18 Applikation starten. Weitere Information

Mehr

SharePoint Kurzreferenz

SharePoint Kurzreferenz Das Programm SharePoint ermöglicht die Kommunikation zwischen mehreren Teams eines Projektes, vollkommen unabhängig vom ihrem jeweiligem Ort. Nach einer kurzen Anleitung können Sie bereits grundlegende

Mehr

Von: Sven Weltring, Viola Berlage, Pascal Küterlucks, Maik Merscher

Von: Sven Weltring, Viola Berlage, Pascal Küterlucks, Maik Merscher Von: Sven Weltring, Viola Berlage, Pascal Küterlucks, Maik Merscher Inhaltsverzeichnis 1. Desktop 2. Erklärung von Tastatur und Maus 3. Computer ausschalten 4. Neuer Ordner erstellen 5. Microsoft Word

Mehr

3 Task-Leiste Ziele des Kapitels:

3 Task-Leiste Ziele des Kapitels: 3 Task-Leiste Ziele des Kapitels: $ Die Task-Leiste ist ein zentrales Element von Windows 95. Dieses Kapitel zeigt Ihnen, wie Sie die Task-Leiste bei Ihrer Arbeit mit Windows 95 sinnvoll einsetzen können.

Mehr

Anwenderhandbuch. ipoint - Server

Anwenderhandbuch. ipoint - Server Anwenderhandbuch ipoint - Server Inhaltsverzeichnis 1 ÜBERWACHUNG DES SERVERPROZESSES... 3 1.1 DEN SERVER STARTEN... 3 1.2 DEN SERVER ANHALTEN/BEENDEN... 6 2 DEN SERVER KONFIGURIEREN... 8 3 FIREWALL...11

Mehr

Veränderung in der VR-NetWorld Software 5.0. 1. Was ist neu?

Veränderung in der VR-NetWorld Software 5.0. 1. Was ist neu? Information zur neuen 5.0 Veränderung in der 5.0 Die Version 5.0 hat teilweise ihr Aussehen verändert. Ebenso wurden einige Funktionalitäten geändert. Um Ihnen den Umstieg leichter zu machen, finden Sie

Mehr

Einrichtung Mac OS X Mail IMAP

Einrichtung Mac OS X Mail IMAP Einrichtung Mac OS X Mail IMAP Fachhochschule Eberswalde IT-Servicezentrum Erstellt im Mai 2009 www.fh-eberswalde.de/itsz Die folgende Anleitung beschreibt die Einrichtung eines E-Mail-Kontos über IMAP

Mehr

SharePoint Foundation 2013. für Anwender. Dr. Benjamin S. Bergfort. 1. Ausgabe, November 2013

SharePoint Foundation 2013. für Anwender. Dr. Benjamin S. Bergfort. 1. Ausgabe, November 2013 SharePoint Foundation 2013 Dr. Benjamin S. Bergfort 1. Ausgabe, November 2013 für Anwender SHPAN2013 3 SharePoint Foundation 2013 für Anwender 3 SharePoint 2013 anwenden In diesem Kapitel erfahren Sie

Mehr

QUECHUA PHONE 5 DAS ERSTE MOUNTAINPROOF SMARTPHONE. Gebrauchsanleitung Android. Schlagfest Dichtigkeit Autonomie Apps die für das Wandern

QUECHUA PHONE 5 DAS ERSTE MOUNTAINPROOF SMARTPHONE. Gebrauchsanleitung Android. Schlagfest Dichtigkeit Autonomie Apps die für das Wandern QUECHUA PHONE 5 DAS ERSTE MOUNTAINPROOF SMARTPHONE Barometer Höhenmesser Schlagfest Dichtigkeit Autonomie Apps die für das Wandern Gebrauchsanleitung Android Überführung von Daten Ihres ios- iphone auf

Mehr

Optionale Umstellung der Intranet-Version von Perinorm auf wöchentliche Aktualisierung

Optionale Umstellung der Intranet-Version von Perinorm auf wöchentliche Aktualisierung Optionale Umstellung der Intranet-Version von Perinorm auf wöchentliche Aktualisierung Perinorm Online wurde im Dezember 2013 auf eine wöchentliche Aktualisierung umgestellt. Ab April 2014 können auch

Mehr

Photoalben anlegen und verwalten.

Photoalben anlegen und verwalten. ClubWebMan GKMB Gallery Photoalben anlegen und verwalten. geeignet für TYPO Version.5 bis.6 Die Arbeitsschritte A. Upload der Bilder in die Dateiliste B. Bilder beschriften und sortieren B. Album im Ordner

Mehr

von AssistiveWare Kurzüberblick

von AssistiveWare Kurzüberblick Pictello - Visuelle Stories für alle von AssistiveWare Kurzüberblick Mit Pictello kannst Du einfach sprechende Fotoalben oder sprechende Bücher erstellen. Jede Seite in einer Pictello-Story kann ein Bild

Mehr

Installation und Dokumentation. juris Smarttags 1.0

Installation und Dokumentation. juris Smarttags 1.0 Installation und Dokumentation juris Smarttags 1.0 Inhalt Was ist ein juris Smarttag...2 Voraussetzungen...2 Vorbereitung...2 Installation...4 Handhabung...6 Fragen und Lösungen...9 Smarttags und Single

Mehr

AUDIO-EINSTELLUNGEN...

AUDIO-EINSTELLUNGEN... Inhaltsverzeichnis AUDIO-EINSTELLUNGEN... 2 1.1 LOKALE EINRICHTUNG... 2 1.1.1 Schnelltest... 2 1.1.2 Allgemeine Lautstärke-Steuerung... 2 1.1.3 Auswahl des korrekten Audio-Gerätes... 4 1.2 EINRICHTUNG

Mehr

Fiery Driver Configurator

Fiery Driver Configurator 2015 Electronics For Imaging, Inc. Die in dieser Veröffentlichung enthaltenen Informationen werden durch den Inhalt des Dokuments Rechtliche Hinweise für dieses Produkt abgedeckt. 16. November 2015 Inhalt

Mehr

Um dies zu tun, öffnen Sie in den Systemeinstellungen das Kontrollfeld "Sharing". Auf dem Bildschirm sollte folgendes Fenster erscheinen:

Um dies zu tun, öffnen Sie in den Systemeinstellungen das Kontrollfeld Sharing. Auf dem Bildschirm sollte folgendes Fenster erscheinen: Einleitung Unter MacOS X hat Apple die Freigabe standardmäßig auf den "Public" Ordner eines Benutzers beschränkt. Mit SharePoints wird diese Beschränkung beseitigt. SharePoints erlaubt auch die Kontrolle

Mehr

Convision IP-Videoserver und die Sicherheitseinstellungen von Windows XP (SP2)

Convision IP-Videoserver und die Sicherheitseinstellungen von Windows XP (SP2) Inhalt Convision IP-Videoserver und die Sicherheitseinstellungen von Windows XP (SP2)... 1 1. Die integrierte Firewall von Windows XP... 2 2. Convision ActiveX und Internet Explorer 6... 3 3. Probleme

Mehr

> Internet Explorer 8

> Internet Explorer 8 > Internet Explorer 8 Browsereinstellungen optimieren Übersicht Inhalt Seite 1. Cache und Cookies löschen 2. Sicherheits- und Datenschutzeinstellungen 2 5 Stand Juli 2009 1. Cache und Cookies löschen Jede

Mehr