Team Informationstechnik

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Team Informationstechnik"

Transkript

1 Team Informationstechnik Servicekatalog ::Stand Juni 2010::

2 Servicekatalog B-IT Kategorie Service Subservices Kurzbeschreibung Langbeschreibung Verfügbarkeit Mein IT- Arbeitplatz Gerätemanagement Standard Hardware- Client Bereitstellung eines Standard- PCs mit einer Ausstattung, die dem aktuellen Stand der Technik entspricht. Standardisierung von Hardware Evaluierung neuer Hardware Einführen von Standards Verwaltung Hardware Verwalten von Kauf- und Wartungsverträgen Datenpflege Hardware-Datenbank 13:00 Mag.phil. Olivia M. Lechner Mein IT- Arbeitplatz Gerätemanagement Reparatur-Service Servicierung von Standard-PCs Garantieabwicklung Abwicklung von Garantiefällen und Kontaktaufnahme mit Garantiepartnern Reparatur-Service Angebotseinholung im Falle einer Reparatur durch Extern Hardware-Support Vor-Ort-Support Bring-In-Service Abhol-Service Remote-Fehleranalyse Kontaktaufnahme mit externen Firmen 13:00 Evangelos Michou Seite 1 von 23

3 Mein IT- Arbeitplatz Gerätemanagement Geräterückgabe Verwaltung und etwaige Aufbereitung zum weiteren Gebrauch von Altgeräten Geräterücknahme Datensicherung und Übernahme auf neues Gerät Datenlöschung auf altem Gerät etwaige Aufbereitung zum weiteren Gebrauch innerhalb der MUG Freigabe zur Verschrottung oder für HomeUse sofern nicht mehr brauchbar für MUG 13:00 Robert Schröttner IP-Adressen-Rückgabe Wiedereingliederung von IP-Adressen in Adressen-Pool Mein IT- Arbeitplatz Gerätemanagement Leihgeräte-Service Bereitstellung von Leihgeräten Wartung und Verwaltung der Leihgeräte Verwaltung des Leihgerätepools Wartung der Geräte Image-Erstellung für spezielle Anforderungen Löschen der Daten nach Gebrauch Wiederherstellung zu Urzustand des Leihgeräts Funktionsüberprüfung und Aktualisierung 13:00 Robert Schröttner PC und Notebook Verleih PC und Monitor inkl. Tastatur und Maus Notebook Handy Verleih Mein IT- Arbeitplatz Gerätemanagement Kopierer-Service Zugang zu einem (Netzwerk-) Kopierer in räumlicher Nähe Wartung der Kopierer Zentrale Abwicklung der Servicierung Verwaltung und Anschaffung der Geräte 13:00 Evangelos Michou Seite 2 von 23

4 Mein IT- Arbeitplatz Desktopservice Standard Software- Client Bereitstellung von geprüften Software-Standards für Standard-PCs Standardisierung von Software Evaluierung und Testen neuer Software Einführen von Standards Publizieren von Software-Standards Ausstattung von Arbeitsplätzen mit Standardsoftware Arbeitsplatz Lehrsäle Terminal-Lösungen 13:00 Mag.phil. Olivia M. Lechner Plannung von Software-Roll-Outs und Implementierung Parametrisierung und Programmierung von Software Software-Support Remote Fehleranalyse VorOrt-Support Telefonische Hilfestellung Treiberaktualisierung Mein IT- Arbeitplatz Desktopservice Software- Verwaltung Verwaltung, Archivierung und Versionspflege der Standard- Software Pflege der Daten in Software-Datenbank Verwaltung von Lizenzen Campuslizenzen Serverlizenzen Einzelplatzlizenzen HomeUse-Lizenzen n-lizenzen Sonderfälle 13:00 Mag.phil. Olivia M. Lechner Verwaltung von Softwareverträgen Campusverträge Einzelverträge Aufbereitung von Installationsmedien Versionspflege Installationsdatei-Anpassung Gewährleistung der Verfügbarkeit der Software Seite 3 von 23

5 Mein IT- Arbeitplatz Desktopservice Image-Verwaltung Erstellen, Verwalten und Wiederherstellen von Images für Standard PCs Erstellen von Images unter Einhaltung des Software- Standards Einbindung von speziellen Software- Anforderungen für Schulungen und Präsentationen Verwaltung von Images Versionspflege Treiberaktualisierung Softwareaktualisierung 13:00 Mag.phil. Olivia M. Lechner Wiederherstellung von Images bei defekten oder fehlerhaften Systemen nach Gebrauch Seite 4 von 23

6 Appliaktion & Information Applikations- Services MEDonline MEDonline ist das Informationsmanagementsyste m der Medizinischen Universität Graz Sämtliche für die Administration von Lehre und Forschung relevanten Daten werden in einer zentralen Datenbank gespeichert und stehen somit für alle Abfragen und Bearbeitungsvorgänge "online" d.h. aktuell aus der Datenbank generiert zur Verfügung. MEDonline dient einerseits zur Präsentation aller Daten der MUG aus den Bereichen Lehre und Forschung, wobei diese auch für anonyme Nutzer zur Verfügung stehen. Andererseits dient es zur Bearbeitung der Daten, da alle Angehörigen der MUG ( und ) einen identifizierten Zugang zu diesem System haben. 13:00 Externe Firmen Ing. Andreas Gartlgruber Zur Verfügung stellen von IT- Anwendungen zur Unterstützung der Geschäftsprozesse der MUG Bewerberinnenpool Studium und Lehre Studienplanverwaltung nverwaltung Prüfungsverwaltung Lehrkostenabrechnung Modulmanagement Verwaltung der Lehrenden Zeugnisse & Nachweise Lehrangebotverwaltung Lehrzielkatalogverwaltung Datenbank International Abschlussarbeiten (Diplomarbeiten) Codex-Verwaltung Anerkennungen USTAT (Statistik Austria) Interne Weiterbildung Veröffentlichung Mitteilungsblatt Formularverwaltung Verteilerlisten (Personal, n & OEs) Etiketten nservices Prüfungsanmeldung LV-Anmeldung Druck von Nachweisen Vertragsdatenbank Kontaktdatenbank (ALEPH) Ressourcenverwaltung Terminkalender Raumverwaltung elektronische Visitenkarten Personen Organisationen Personal Self Service elektr. Gehaltsnachweis Abwesenheiten Navigationsbaum verwalten Seite 5 von 23

7 Applikations- Services Zur Verfügung stellen von Datenbanken zur Speicherung von Unternehmensdaten welchen aus den Geschäftsprozesse des Studiums und der Lehre entstehen bzw. benötigt werden nstammdaten Organisationsstammdaten Kontaktdaten Aufbauorganisation Personalstammdaten externe interne Datenmanipulation (Erfassen, Ändern, Löschen) im Kundenauftrag Studienplanversionen anpassen Vor/Nacharbeiten zur Rückmeldung (Inskription) Einlesen der Stud.-Daten nach Auswahlverfahren Fehlereingaben-Berichtigung Anpassen der Aufbauorganisation Verwalten von Systemzugriffen und Berechtigungen MEDonline-Accounts Accountverlängerungen Erstellen und sperren -namensverwaltung Personen Organisationen Fremd-Applikationen ALEPH FODOK OTRS (Ticketsystem) Groupwise HAN-Server Shiboleth VPN Seite 6 von 23

8 Appliaktion & Information Applikations- Services Applikationen Technische Unterstützung und Zur-Verfügung-Stellung von Datenbanken und Webservern für diverse Institutionen innerhalb der MUG FODOK Zur Verfügung stellen der Infrastruktur (Webserver, Datenbank) zum Betrieb einer IT-Anwendung im Bereich OE Forschungsinfrastruktur Zielgruppe: OE Forschungsinfrastruktur Zuständig: Gartlgruber Citrix Virtualisierung von Applikationen Achimed Mathematica SPSS MindManager Groupwise Aeneis Systemintegration Zielgruppe:, Zuständig: Kampel, Hatzl 13:00 Externe Firmen siehe Beschreibung INTEUM Zur Verfügung stellen der Infrastruktur (Webserver, Datenbank) zum Betrieb einer IT-Anwendung im Bereich Patente und Verwertungen Zielgruppe: Fachabteilung Patente Zuständig: Gartlgruber AENEIS Zur Verfügung stellen der Infrastruktur (Webserver, Datenbank) zum Betrieb einer IT-Anwendung im Bereich Geschäftsprozessentwicklung Zielgruppe: Stabstelle Qualitätsmanagement Zuständig: Janisch ALEPH Zur Verfügung stellen der Infrastruktur (Webserver, Datenbank) zum Betrieb einer IT-Anwendung im Bibliotheksbereich Zielgruppe: Fachabteilung Bibliothek Zuständig: Janisch Seite 7 von 23 MSM - MUG-Service-Management Verwalten der Services und der damit verbundenen Hardware- und Softwaresysteme, sowie der Lizenzen und Verträge, in direktem Zusammenhang mit den BenutzerInnen, der Örtlichkeit und der geleisteten Services. Management-Tool: Zum Erfassen von Hard- und Software (Inventory-Programm) Ticketsystem Allumfassende Dokumentation von Abhängigkeiten zwischen den

9 Applikations- Services einzelnen CIs, Verträgen SLAs etc. Archivieren von Dokumentationen, Verträgen, SLAs, etc. Serviceprozesse nach ITIL ausrichten Nach Standardprozessen arbeiten regelbasiert arbeiten CMDB etablieren Qualität steigern Kundenzufriedenheit steigern Dokumentation verbessern Wissensdatenbank Effizienz/Effektivität steigern Ressourcen planen bestehende Systeme integrieren Automatisierte IP- Adressenverwaltung Reporting Zielgruppe: Derzeit B-IT - Entwicklungsphase (gesamte MEDUni in Plannung) Verantwortliche/r: Michou, Drescher BearbeiterInnen: Reibnegger P., Sulzer UCM - Universal Content Management (Oracle) Workflows mit Hilfe eines Dokumentenmanagements Dokumente, Workflows und Freigaben im Unternehmen steuern Informationen strukturiert ablegen Suchen und Finden von Informationen Zielgruppe: Zuständige/r: Leopold SAP SAP Unterstützung für Prozesse in den Bereichen: Personal, Abrechnung, Controlling und Bestellwesen Zielgruppe: Zuständige/r: Gillhofer BearbeiterInnen: Drescher (B-IT) Appliaktion & Information Applikations- Services Standards Entwicklung und Sicherstellung von Applikations-Standards Entwicklung von Standards Sicherstellung der Einhaltung von Standards 13:00 Externe Firmen Ing. Andreas Gartlgruber Seite 8 von 23

10 Appliaktion & Information Applikations- Services Webserver Hilfe bei der Betreuung und Betreibung von Webservern Betreiben von Webserver Administration Monitoring Entwicklung 13:00 Externe Firmen Ing. Andreas Gartlgruber Appliaktion & Information Applikations- Services Datenbanken Administration und Bereitstellung von Datenbanken Sicherungen durchführen Tabellenstruktur bereitstellen Datenbanktuning Umsetzen von Datenschutzmaßnahmen Administration 13:00 Externe Firmen Ing. Andreas Gartlgruber Monitoring Entwicklung von Standards Sicherstellung der Einhaltung von Standards Appliaktion & Information Applikations- Services Schnittstellen- Verwaltung Programmieren und Verwalten von Schnittstellen in diverse Systeme ASCII Schnittstellen (SAP) PLIF Schnittstelle (ALEPH) Single Sign On (LDAP) Spezial (BRZ) Lernplattform (VMC) 13:00 Externe Firmen Ing. Andreas Gartlgruber Seite 9 von 23

11 Appliaktion & Information Information Webauftritt Technische Bereitstellung und Unterstützung innerhalb des MUG-Redaktionssystems Webauftritt Zur Verfügung stellen eines Redaktionssystems damit Kunden ihre Inhalte im Internet im einheitl. CD der MUG präsentieren können Betreiben eines Redaktionsystems für die MUG Veranstaltungskalender Stellenausschreibungen Kontaktdaten Prüfungsausschreibung Forschungsausschreibung Weiterentwicklung des Redaktionsystems bei Kundenanforderungen Entwickeln von neuen Modulen Einrichten von neuen vhosts 13:00 Dipl.-Ing. Sandra Sulzer Seite 10 von 23

12 Appliaktion & Information Information DataWareHouse Erstellen und Verfügbarmachen vonauswertungen, Berichten und Kennzahlen Erstellung von Auswertungen, Kennzahlen und Listen Statistiken SQL-Abfragen Scripting Listen Kennzahlen Spezialauswertungen ÖH Ministerium Ärztekammer Presse Kages Verfügbarmachen von Berichten und Kennzahlen Wissensbilanzkennzahlen Kernprozesse Lehre & Weiterbildung Forschung & Entwicklung Outputwirkung der Kernprozesse Lehre & Weiterbildung Forschung & Entwicklung Internes Berichtwesen Kennzahlen über Abschlußarbeiten Kennzahlen über Prüfungen und Studienfächer Kennzahlen über Lehre & Vollzeitäquivalente Kennzahlen über Studienverläufe / Semesterzählung Kennzahlen über Studienabschlüsse Kennzahlen über Studiendauer und Fortschritt DropOut-Quoten Kennzahlen über Weiterbildungsprogramme Wissenschaftsbericht des Landes Stmk. Kennzahlen über Studienabschnittabschlüsse Qualitätssicherung Datenqualität MEDonline Geschäftsprozesse Verwalten von DWH- Zugriffsberechtigungen 13:00 Externe Firmen Gerald Reitgruber Seite 11 von 23

13 Kommunikation & Infrastruktur Mail-Services Clients Betreuung der Mail-Services an Standard-PCs-Clients Groupwise Client MailSaver ListePrinter SerienMailer PST-Import Outlook Client Outlook Connector Office-XP Office :00 Robert Schröttner WEB-Mail Microsoft Internet Explorer (Windows) Mozilla Firefox (Windows, Apple, Linux) IMAP Thunderbird (Windows, Apple, Linux) Outlook (Windows) Entourage (Apple) Macmail (Apple) Evolution (Linux) POP3 Thunderbird (Windows, Apple, Linux) Outlook 2003 (Windows) Entourage (Apple) Macmail (Apple) Evolution (Linux) Spamfilterung Kommunikation & Infrastruktur Mail-Services Kontenverwaltung Bereitstellen von Projekt- und institutionellen Mail-Accounts Einrichten von institutionellen Mails- Accounts Einrichten von Projekt-Accounts 13:00 Externe Firmen Michael Fladischer Seite 12 von 23

14 Kommunikation & Infrastruktur Netzwerk Verkabelung Plannung und Bereitstellung von Verkabelungen Für alle Systeme Plannung Beschaffung Inbetriebnahme Verkabelung LWL Verkabelungen TP-Verkabelungen Laser-Link Telefon Verkabelungen 13:00 Robert Schröttner Seite 13 von 23

15 Kommunikation & Infrastruktur Netzwerk Netzwerk Gewährleistung und Bereitstellung des Netzwerkzugangs am MedCampus Zugriffsrechte Rechtevergabe OE Rechtevergabe Projekte Software Bereitstellung IP-Adressen Vergabe Verwaltung Sicherheit Zugriffs-Sicherheit Sicherheits-Zonen externe Firewall (CheckPoint) DMZs VPN to Client IPS interne Firewall (Cisco) Instituts VLANs Server VLANs Physikalische-Sicherheit Serverraum Verteilerschränke Netzwerk-Management Überprüfung Logging Alarmierung 13:00 Robert Schröttner Konfiguration Hardware Campus Switch 6500 Campus Firewall Internet-Router Internet-Switch Internet-Firewall DMZ-Switch Internet-Firewall DMZ-Switch MUG-Kages Switch Anbindung EXTERN MUG-ACONET MUG-KAGES MUG-BRZ (VPN) KAGES-ACONET JOR-KAGES INTERN Campus - Wartingergasse Campus - Heinrichstrasse Campus - Goethestrasse Zertifikatsverwaltung Zertifikate-X509 Domainverwaltung DNS-Domain Seite 14 von 23

16 Netzwerk Netz-Services DNS-Server DHCP VPN Client VPN Tunnel NTP RADIUS Kommunikation & Infrastruktur Telefonie & Fax Analog & Fax Bereitstellen und Warten der Telefonanlage und Faxgeräte Verwaltung KAGES Telefonanlage Telefonnummern Verkabelung Verwaltung Faxgeräte 13:00 Robert Schröttner Kommunikation & Infrastruktur Telefonie & Fax VoIP Bereitstellen und Warten der VoIP-Telefonanlage Verwaltung KAGES Telefonanlage Telefonnummern Telefonapparate Verkabelung Aufschaltung auf VoIP-VLAN 13:00 Robert Schröttner Seite 15 von 23

17 Kommunikation & Infrastruktur Telefonie & Fax Mobiltelefone Beschaffung und Einrichtung von Mobiltelefonen Verwaltung Ersatz-Handys Handysynchronisation mit Intellisync Win-Mobile Symbian Sonstige 13:00 Simone Drescher Kommunikation & Infrastruktur Server & Storage - Betreuung Beratung in Serverfragen Beratung und Unterstützung von Instituten / Bereichen, etc. in Server und Storage-Belangen Beratung bei IT-Investitionen Hilfe bei Ausfällen Hilfe bei Serveradaptierungen 13:00 Robert Schröttner Seite 16 von 23

18 Kommunikation & Infrastruktur Server & Storage - Betreuung Einrichten und Betreiben von Serversystemen Betreiben und Unterstützung bei der Einrichtung von Serverlandschaften Backup Sicherheit LDAP-Konfiguration Monitoring Internet Anbindung SMS-Alarmierung Storage Management Zonen-Verwaltung Volume Management SUN-Storage 13:00 Michael Fladischer Server Management Serverraumverwaltung Klima Strom RAS Löschanlage Zusammenbau Installation USV-Betreuung Betrieb / Inbetriebnahme Cisco Management Firewall-Management Kommunikation & Infrastruktur Fileservice Fileservice Bereitstellen und Administration von Ordnersystemen Vergabe von Zugriffsrechten Backup Verfügbarkeit Aufbereitung von Software Groupwise-Client Novell-Client Netdrive-Client Virenscanner Zenworks-Desktop Novell-Client NetDrive WEB-DAV ZEN-Client Software-Image Boot-Client für Image Remote Wartung Gruppen-Richtlinien User-Anlegen VPN-Client 13:00 Externe Firmen Robert Schröttner Verzeichnisstruktur Projektordner Seite 17 von 23

19 IT- Beschaffungs- Management Bestellservice Bestellservice Abwicklung von IT-Bestellungen Abwicklung von IT-Bestellungen in den Bereichen Softwarebestellung Hardwarebestellung Handybeschaffung IT-Dienstleistungen Abfrage des Bestellstatus Kontaktaufnahme mit Lieferanten 13:00 Simone Drescher Angebotseinholung Archivierung von Bestellakten Seite 18 von 23

20 Beratung & Unterstützung AV-Medien- Services Medien-Services Ausdrucke in diversen Größen und auf verschiedensten Medien Die Abteilung Service-Center bietet durch ihr umfangreiches technisches Equipment eine Vielzahl an Möglichkeiten Poster, Broschüren, bedruckbare DVDs, etc. auszudrucken und zu reproduzieren. Der Referent für AV-Medien steht zusätzlich mit seinem Know-How zur Verfügung um die Layoutierung zu überprüfen, aber auch um Sie bei der Erstellung des Layouts zu unterstützen. Wir unterstützen primär folgende Software-Anbieter für Ihre Vorlagen: Adobe Corel Microsoft Sollten Sie spezielle Vorlage-Formate haben, die hier nicht aufgeführt sind, wenden Sie sich bitte an unsere Serviceline unter der DW :00 Joachim Josef Theussl Layoutierung Hilfe bei der Layoutierung von Printmedien und Erstellung von Videos Textieren Verwaltung von Mediengeräten Medienerstellung Hilfe bei der Erstellung von Medien- Projekten Kaufberatung AV-Medien Fehlersuche und -analyse Kooperation mit Partnern Technische Begutachtung Visitenkarten-Druck Plotterservice DVD+CD-Copyservice DVD-Brenner DVD-Drucker Copystation Verteilung DVD-Produktion Mediendatenbank Videoaufnahmen Video-Aufnahmen Operationen und Events Aufnahme-Equipment Aufnahmeservice Regie Videoschnittservice Schnitt Schnittpult Software für Videoschnitt Seite 19 von 23

21 Beratung & Unterstützung AV-Medien- Services Eventbetreuung Hilfe bei der technischen Realisierung von Veranstaltungen inkl. notwendigem Equipment Koordination Interne PartnerInnen Externe PartnerInnen Technisches Equipment Termine AV-Medien Consulting Organisieren von Fotografen Betreuung 13:00 Externe Firmen Joachim Josef Theussl Beratung & Unterstützung Schulungen & Präsentationen Schulungen und Präsentationen Ausstattung von Schulungen, Seminare und Tagungen mit hochwertigem Equipment Langbeschreibung: Sollten Sie spezielle Programm- Anforderungen für Schulungen, Seminare oder Tagungen haben, so helfen wir Ihnen gerne bei der technischen Umsetzungen. Im Anschluss werden Ihre Daten bei Wunsch gesichert und zu unserem Software- Standard zurückgesetzt. HW-Betreuung Betreuung Vortragenden PCs Betreuen n-pcs 13:00 Johann Nöst SW-Betreuung Verwalten der Software von Lehr-PCs Image-Reload n-pcs Installationspakete erstellen Präsentationsunterstützung Veranstaltungsmanagement Seite 20 von 23

22 Beratung & Unterstützung Unterstützung Fachinformation Beratung und Unterstützung in allen IT-Belangen IT-PartnerInnenberatung Beratung der IT-PartnerInnen Schulung der IT-PartnerInnen Lösung für gewünschtes Service Lösung für neues Service Software-Bedarfsberatung 13:00 Mag.phil. Olivia M. Lechner Hardware-Bedarfsberatung Schulungen Schulung der Kunden in der Benutzung der Applikationen Bereich MEDonline Bereich DWH Bereich Redaktionssystem Fachabteilungsspezifische Schulungen durchführen Individuelle Schulungen durchführen Marktforschung Marktbeobachtung / - forschung Beratung & Unterstützung Unterstützung Arbeitsplatzanalyse Durch Befragungen unserer KundInnen erfassen wir die technischen Anforderungen. Mit Hilfe von gezielten Befragungen versuchen wir die technischen Anforderungen der jeweiligen Institute / Bereiche abzuklären und diese mit unseren Standards abzugleichen und je nach Möglichkeit in weiteren Schritten zu verwirklichen. Aufnahme des Istzustandes Erhebung der Anforderungen 13:00 Mag.phil. Olivia M. Lechner Bedarfserhebung Hardware HW-Neugeräte Erweiterten KAGes-Klinikums- Standard MUG-Standard HW-Anpassungen Software Neue Software MUG-Standard KAGes-Standard Erweiterten KAGes-Klinikums- Standard Seite 21 von 23

23 Beratung & Unterstützung Unterstützung Formulare Erstellung und Unterstützung bei der Erstellung von Vorlagen und Formularen gemäß den MUG-CI-Richtlinien Bearbeiten von Formularen Unterstützen der Organisationseinheiten bei der Erstellung ihrer Formulare PDF-Formulare Web-Formulare Veröffentlichen von Formularen Hochladen von Formularen im Auftrag der Organisationseinheiten Qualitätskontrolle vor der Veröffentlichung 13:00 Ursula Leopold Beratung & Unterstützung Serviceline Direkte und kompetente Anlaufstelle Bereitstellung einer zentralen Anlaufstelle für IT-Anfragen SPOC-Single Point of Contact Entwickeln Ticketsystem KundInnenbetreuung Externe Services 1st Level-Support Erstellung Tickets Priorisierung Weiterleitung in den Workflow Transport von Lösungen Erledigung des Tickets 13:00 Mag.phil. Olivia M. Lechner Beratung & Unterstützung Serviceline Pin-Code Vergabe Ausgabe von Pin-Codes für und der MUG Vergabe von Pin-Codes Gewährleistung des Zugangs zu diversen Services 13:00 Dipl.-Ing. Sandra Sulzer Seite 22 von 23

24 Beratung & Unterstützung Serviceline Wissensdokumentation Erstellen, Bereitstellen und Archivieren von Anwendungsund Lösungsabläufen Dokumentation der Lösungsabläufe Freigabe durch Technikerinnen Redaktionelles Aufbereiten durch Serviceline Wissensdatenbank Weiterführende Beschreibung von IT- Scenarien Online-Tutorial Beschickung der Wissensdatenbank Aufnahme Serviceline MA Freigabe MA Fachbereich Online-FAQ FAQ-Befüllung durch Serviceline FAQ-Information über Intranet 13:00 Mag.phil. Olivia M. Lechner 36 Seite 23 von 23

Team Informationstechnik

Team Informationstechnik Team Informationstechnik Servicekatalog ::Stand März 2014:: Servicekatalog 2014 - Team IT der Medizinsichen Universität Graz Kategorie Service Subservices Kurzbeschreibung Langbeschreibung Verfügbarkeit

Mehr

Bereich Informationstechnik

Bereich Informationstechnik Bereich Informationstechnik Servicekatalog ::Stand Dezember 2009:: Servicekatalog B-IT Kategorie Service Subservices Kurzbeschreibung Langbeschreibung Verfügbarkeit Mein IT- Arbeitplatz Gerätemanagement

Mehr

Bereich Informationstechnik

Bereich Informationstechnik Bereich Informationstechnik Servicekatalog ::Stand Februar 2012:: Servicekatalog B-IT Kategorie Service Subservices Kurzbeschreibung Langbeschreibung Verfügbarkeit IT- Arbeitplatz Gerätemanagement Hardware-Client

Mehr

BETRIEBS- & SERVICE-VEREINBARUNGEN DER LEW TELNET GMBH FÜR MANAGED SERVER

BETRIEBS- & SERVICE-VEREINBARUNGEN DER LEW TELNET GMBH FÜR MANAGED SERVER BETRIEBS- & SERVICE-VEREINBARUNGEN DER LEW TELNET GMBH FÜR MANAGED SERVER 1 ALLGEMEIN 1.1 Die Kundenstandorte müssen im Netzgebiet der LEW TelNet liegen. Einen Wechsel des Standortes der Hardware hat der

Mehr

Administration, Dienstleistungen, Roll-out, Technischer Support, Windows. Kommunikationselektroniker der Fachrichtung Informationstechnik

Administration, Dienstleistungen, Roll-out, Technischer Support, Windows. Kommunikationselektroniker der Fachrichtung Informationstechnik QUALIFIKATIONSPROFIL Schwerpunkte: Administration, Dienstleistungen, Roll-out, Technischer Support, Windows ALLGEMEINE DATEN Name: Detlef H.J. Decker Anschrift: Landsberger Str. 4 50997 Köln Kontakt: Tel.:

Mehr

Das Home Office der Zukunft: Machen Sie es einfach aber sicher! von Paul Marx Geschäftsführer ECOS Technology GmbH

Das Home Office der Zukunft: Machen Sie es einfach aber sicher! von Paul Marx Geschäftsführer ECOS Technology GmbH Das Home Office der Zukunft: Machen Sie es einfach aber sicher! von Paul Marx Geschäftsführer ECOS Technology GmbH Zukunft Heimarbeitsplatz Arbeitnehmer Vereinbarkeit von Beruf und Familie Reduzierte Ausfallzeiten

Mehr

Medienentwicklungsplan der Stadt Duisburg. Administration & Support

Medienentwicklungsplan der Stadt Duisburg. Administration & Support Medienentwicklungsplan der Stadt Duisburg Administration & Support Medienentwicklungsplan der Stadt Duisburg: Administration & Support 2 Vereinbarung zwischen dem Land und den kommunalen Spitzenverbänden

Mehr

PROFI MANAGED SERVICES

PROFI MANAGED SERVICES S assuretsm Webcast Darmstadt 27.09.2013 Hans Larcén AGENDA PROFI Managed Services Serviceablauf und SLAs Ihre Vorteile Unser Vorgehensmodell assuretsm 2 MANAGED SERVICE Übernahme des operativen Betriebs

Mehr

Netz16 GmbH Managed Service / Cloud Solutions. www.netz16.de Netz16 GmbH Firmenpräsentation / Stand 2014 S. 1

Netz16 GmbH Managed Service / Cloud Solutions. www.netz16.de Netz16 GmbH Firmenpräsentation / Stand 2014 S. 1 Netz16 GmbH Managed Service / Cloud Solutions www.netz16.de Netz16 GmbH Firmenpräsentation / Stand 2014 S. 1 Vorstellung Netz16 Eckdaten unseres Unternehmens Personal 80 60 40 20 0 2010 2011 2012 2013

Mehr

INFINIGATE. - Managed Security Services -

INFINIGATE. - Managed Security Services - INFINIGATE - Managed Security Services - Michael Dudli, Teamleader Security Engineering, Infinigate Christoph Barreith, Senior Security Engineering, Infinigate Agenda Was ist Managed Security Services?

Mehr

ViFlow Benutzertagung MS-SharePoint: Vom Modell zum Betrieb

ViFlow Benutzertagung MS-SharePoint: Vom Modell zum Betrieb ViFlow Benutzertagung MS-SharePoint: Vom Modell zum Betrieb 03.05.2007 Matthias Gehrig (Online Consulting AG) Online Consulting AG Weststrasse 38 CH-9500 Wil Tel. +41 (0) 71 913 31 31 Fax +41 (0) 71 913

Mehr

Leistungsübersicht. Über uns. Unsere Leistungen

Leistungsübersicht. Über uns. Unsere Leistungen Über uns 1990 wurde die IntraConnect GmbH als unabhängiges Systemhaus für den Hard- und Softwarevertrieb in Dresden gegründet. Heute arbeiten 15 Mitarbeiter für mittelständische Unternehmen aus den Bereichen

Mehr

Das rainingsmanagement

Das rainingsmanagement Das rainingsmanagement Das Multi-User, Multi-Ort und mandantfähiges Buchungs- und Trainingsplanungssystem. Version 2.6 Übersicht Anwendungsbereiche Merkmale Funktionalitäten Hardware (Mindestanforderungen)

Mehr

Projekt- /Tätigkeitsliste

Projekt- /Tätigkeitsliste Projekt- /Tätigkeitsliste Zeitraum: 04/2013 - heute Kunde/Branche: Landesanstalt / Umwelt, Arbeitsschutz, Produktsicherheit Rolle/Einsatz als: Entwickler, Projektmanager Anforderungsanalyse, Abstimmung

Mehr

PROFI MANAGED SERVICES

PROFI MANAGED SERVICES S Webcast Darmstadt 11.09.2014 Hans Larcén AGENDA PROFI Managed Services Serviceablauf und SLAs Ihre Vorteile Unser Vorgehensmodell 2 MANAGED SERVICE Übernahme des operativen Betriebs der IT Infrastruktur

Mehr

Funktion Jahrgang Wohnort Nationalität Ausbildung Qualifikationen / Zertifikate Sprachen IT Erfahrung seit Schwerpunkte Branchen Verfügbarkeit

Funktion Jahrgang Wohnort Nationalität Ausbildung Qualifikationen / Zertifikate Sprachen IT Erfahrung seit Schwerpunkte Branchen Verfügbarkeit Profil H. Salib Senior Consultant Jahrgang 1964 Wohnort Köln Nationalität Deutsch Ausbildung Qualifikationen / Zertifikate Sprachen Fachinformatiker, Diplom Psychologe Experte in Datenbankentwicklung SAP

Mehr

Point of Information. Point of Information

Point of Information. Point of Information 1 Information & Kommunikation Ein ist keine neue Idee, die s.g. POI s haben ihren Platz in Unternehmen längst gefunden. Dieses System ist eine Weiterentwicklung der bisherigen Technik und Möglichkeiten.

Mehr

Informationssicherheit (k)eine Frage für Ihr Unternehmen?

Informationssicherheit (k)eine Frage für Ihr Unternehmen? Ziele Informationssicherheit (k)eine Frage für Ihr Unternehmen? SSV bei connect Schnelligkeit, Sicherheit, Verfügbarkeit Vortrag von Ingrid Dubois, dubois it-consulting gmbh Informationssicherheit: Ziele

Mehr

Anhang D Wartungsvertrag

Anhang D Wartungsvertrag Anhang D Wartungsvertrag zum Dienstleistungs-Rahmenvertrag Nr.: 1 Gegenstand 1.1 Zweck und Inhalt Der Wartungsvertrag zählt die zu wartenden Komponenten auf. Er regelt den Wartungsumfang und bei Betriebsstörungen

Mehr

Datenschutz und Datensicherung

Datenschutz und Datensicherung Datenschutz und Datensicherung UWW-Treff am 26. September 2011 Über die WorNet AG Datenschutz im Unternehmen Grundlagen der Datensicherung Backuplösungen WorNet AG 2011 / Seite 1 IT-Spezialisten für Rechenzentrums-Technologien

Mehr

VPN- Konzept Landkreis Schwandorf. Referent: Thomas Feige Tech. Leiter Kommunales Behördennetz

VPN- Konzept Landkreis Schwandorf. Referent: Thomas Feige Tech. Leiter Kommunales Behördennetz Referent: Thomas Feige Tech. Leiter Kommunales Behördennetz Wie alles begann. Vorüberlegungen Erstellung eines Pflichtenheftes Von der Theorie zur Praxis Geschichte des KomBN im Landkreis Schwandorf Aufbau

Mehr

Bürokommunikation mit offenen Systemen. Ein Vortrag von Bernt Penderak soit GmbH Linux Lösungen Lübeck. 1 von 23

Bürokommunikation mit offenen Systemen. Ein Vortrag von Bernt Penderak soit GmbH Linux Lösungen Lübeck. 1 von 23 Ein Vortrag von Bernt Penderak soit GmbH Linux Lösungen Lübeck 1 von 23 Übersicht Was bedeutet das Wort Groupware? Wie kann man frei telefonieren? Wie verwalte ich meine Dokumente? Integration von Social

Mehr

EINFACH SICHER KOMPETENT. Die Genossenschaft Der unternehmerischen Kompetenzen

EINFACH SICHER KOMPETENT. Die Genossenschaft Der unternehmerischen Kompetenzen EINFACH SICHER KOMPETENT EINFACH SICHER Das Jetzt die Technik das Morgen In der heutigen Zeit des Fortschritts und Globalisierung, ist es für jedes Unternehmen unbedingt erforderlich, dass es effektiv

Mehr

WebDav einrichten (einmaliger Vorgang)...3. Zugriff auf das Webdav-Laufwerk über den Windows-Explorer...5. Löschen des Webdav-Laufwerks...

WebDav einrichten (einmaliger Vorgang)...3. Zugriff auf das Webdav-Laufwerk über den Windows-Explorer...5. Löschen des Webdav-Laufwerks... EINRICHTEN VIRTUELLEN VERBINDUNG ZU LAUFWERKEN DER MED UNI GRAZ Inhaltsverzeichnis FÜR WEN IST DIESE INFORMATION GEDACHT?... 1 ALLGEMEINE INFORMATION... 2 ARTEN DER VIRTUELLEN VERBINDUNGSMÖGLICHKEITEN...

Mehr

Berater-Profil. von Markus Rosenberger. Management Summary: Persönliche Daten des Beraters:

Berater-Profil. von Markus Rosenberger. Management Summary: Persönliche Daten des Beraters: Berater-Profil von Management Summary: ist seit 1995 als Berater in der IT-Branche tätig und hat sich neben der Systemintegration und -administration auf Word-, Excel- und Outlook-Seminare spezialisiert.

Mehr

Zentrum für Informations- und Mediendienste. Unikennung

Zentrum für Informations- und Mediendienste. Unikennung Zentrum für Informations- und Mediendienste Unikennung Die Unikennung ist der Schlüssel zu vielen Diensten der Universität Das ZIM erweitert ständig das Angebot an online Diensten und Zugangsmöglichkeiten

Mehr

Wer ist Serviceplan?

Wer ist Serviceplan? 1 Wer ist Serviceplan? 2 SERVICEPLAN Agenturgruppe Kurzvorstellung Gegründet 1970 von Dr. Peter Haller und Rolf O. Stempel Deutschlands größte Inhabergeführte Agentur 977 Mitarbeiter Derzeit ca. 40 Spezialagenturen

Mehr

IT- Wir machen das! Leistungskatalog. M3B Service GmbH Alter Sportplatz Lake 1 57392 Schmallenberg

IT- Wir machen das! Leistungskatalog. M3B Service GmbH Alter Sportplatz Lake 1 57392 Schmallenberg IT- Wir machen das! Leistungskatalog M3B Service GmbH Alter Sportplatz Lake 1 57392 Schmallenberg Tel.: 02972 9725-0 Fax: 02972 9725-92 Email: info@m3b.de www.m3b.de www.systemhaus-sauerland.de Inhaltsverzeichnis

Mehr

GoKart-Rennen Datenbank graph. Ergebnisausgabe

GoKart-Rennen Datenbank graph. Ergebnisausgabe Projektübersicht Markus Nemetz Auswahl meiner Projekte (Projekte bei meinem aktuellen Arbeitgeber nur allgemein) GoKart-Rennen Datenbank graph. Ergebnisausgabe... 1 Umstellung HP-UX-Umgebung auf Linux-Server...

Mehr

Netzwerk- und PC-Service für. Windows Betriebssysteme. Fehlerbehebung Reparatur Administration. Hardware und Software Beschaffung

Netzwerk- und PC-Service für. Windows Betriebssysteme. Fehlerbehebung Reparatur Administration. Hardware und Software Beschaffung Netzwerk- und PC-Service für Windows Betriebssysteme Fehlerbehebung Reparatur Administration Hardware und Software Beschaffung Fernwartung für Server und Client Unser Service EDV-Konzepte Netzwerk- und

Mehr

4. FIT-ÖV - 01. Juli 2009 in Aachen IT Service Management in der Stadtverwaltung Aachen Ein Praxisbericht

4. FIT-ÖV - 01. Juli 2009 in Aachen IT Service Management in der Stadtverwaltung Aachen Ein Praxisbericht 1 4. FIT-ÖV - 01. Juli 2009 in Aachen IT Service Management in der Stadtverwaltung Aachen Ein Praxisbericht Norbert Dödtmann, Stadt Aachen 2 Zu meiner Person Norbert Dödtmann Dipl. Verwaltungswirt Leiter

Mehr

Virtualisierung im Rechenzentrum

Virtualisierung im Rechenzentrum in wenigen Minuten geht es los Virtualisierung im Rechenzentrum Der erste Schritt auf dem Weg in die Cloud KEIN VOIP, nur Tel: 030 / 7261 76245 Sitzungsnr.: *6385* Virtualisierung im Rechenzentrum Der

Mehr

Lastenheft. Beschreibung des Unternehmens. Ziele der Software-Einführung. Einführung einer Software zur Unterstützung eines Scrum-Prozesses in einer

Lastenheft. Beschreibung des Unternehmens. Ziele der Software-Einführung. Einführung einer Software zur Unterstützung eines Scrum-Prozesses in einer Lastenheft Einführung einer Software zur Unterstützung eines Scrum-Prozesses in einer Softwareentwicklungsfirma Beschreibung des Unternehmens Allgemeine Daten Name des Unternehmens Softwarentwicklungs

Mehr

Thema: Anforderungen an den OIP Server und das IP- Netzwerk.

Thema: Anforderungen an den OIP Server und das IP- Netzwerk. Hard- und Software Ascotel IntelliGate 150/300/2025/2045/2065 Treiber und Applikationen Autor Open Interface Plattform und OIP Applikationen Michael Egl, Ascotel System Engineer Thema: Anforderungen an

Mehr

Die IT Verfahrensdatenbank der Freien Universität Berlin

Die IT Verfahrensdatenbank der Freien Universität Berlin elektronische Administration und Services Die IT Verfahrensdatenbank der Freien Universität Berlin Dr. Christoph Wall, Leitung eas Dietmar Dräger, IT-Sicherheit Folie 1 von 26 Freie Universität Berlin

Mehr

Die Unikennung ist der Schlüssel zu vielen Diensten der Universität. E-Mail-Adresse... 4. Öffentliche PC-Pools... 4

Die Unikennung ist der Schlüssel zu vielen Diensten der Universität. E-Mail-Adresse... 4. Öffentliche PC-Pools... 4 Unikennung Die Unikennung ist der Schlüssel zu vielen Diensten der Universität Das ZIM erweitert ständig das Angebot an online Diensten und Zugangsmöglichkeiten zum Internet. Für alle diese Dienste ist

Mehr

Fachinformatiker für Systemintegration, Systemtechniker. Englisch in Wort und Schrift. Netzwerkinfrastrukturen und Firewall-Konfigurationen

Fachinformatiker für Systemintegration, Systemtechniker. Englisch in Wort und Schrift. Netzwerkinfrastrukturen und Firewall-Konfigurationen Profil Sören Rittgerodt Junior Consultant Herr Sören Rittgerodt ist ein äußerst einsatzfreudiger und begabter IT- Projektmitarbeiter und -mitgestalter. Er besitzt umfangreiche Projekterfahrungen, von der

Mehr

4 Jahre Progymnasium, 4147 Aesch (1991-1995) 4-jährige Berufslehre zum Informatiker (1995-1999) bei ITRIS Maintenance AG, 4153 Reinach

4 Jahre Progymnasium, 4147 Aesch (1991-1995) 4-jährige Berufslehre zum Informatiker (1995-1999) bei ITRIS Maintenance AG, 4153 Reinach Michael Arlati Neubüntenweg 11 4147 Aesch mobile: +41 (0)79 272 75 92 email: mik@arlati.ch web: www.arlati.ch Jahrgang Nationalität Beruf/ Titel Ausbildung 08.05.1979 CH Informatiker 4 Jahre Progymnasium,

Mehr

EDV-Dienstleistung für Industrie und Handel

EDV-Dienstleistung für Industrie und Handel EDV-Dienstleistung für Industrie und Handel Wir vereinfachen Ihre Geschäftsprozesse Die Bedeutung der elektronischen Datenverarbeitung, insbesondere für Klein- und mittelständische Unternehmen, nimmt ständig

Mehr

Willkommen zum Webinar

Willkommen zum Webinar www.comarch.de/ecm Willkommen zum Webinar Mit digitalen Akten HR-Management effizient gestalten Start: 9:30 Uhr Sprecher: Robert Hohlstein Consultant EDI/ECM 1 Agenda 1 2 3 4 5 Kurzvorstellung Comarch

Mehr

IT-Industrialisierung durch IT-Automation. Quick Wins Hamburg / Köln, 2010

IT-Industrialisierung durch IT-Automation. Quick Wins Hamburg / Köln, 2010 IT-Industrialisierung durch IT-Automation Quick Wins Hamburg / Köln, 2010 Die Motivation zur IT-Automatisierung Kosten Kostensenkung durch Konsolidierung und Optimierung der Betriebsabläufe Prozesse Effiziente

Mehr

ITIL mit SAP R/3. Kundenservice für und mit ZENOS

ITIL mit SAP R/3. Kundenservice für und mit ZENOS ITIL mit SAP R/3 Kundenservice für und mit ZENOS Was ist ITIL? Information Technology Infrastructure Library Ende der 80er Jahre entworfen Herausgeber: Office of Government Commerce (OGC) Sammlung von

Mehr

Produktbeschreibung. CoPFlow Prozessmanagement. einfach intuitiv effizient. Web-basiertes Prozessmanagement für den Arbeitsplatz

Produktbeschreibung. CoPFlow Prozessmanagement. einfach intuitiv effizient. Web-basiertes Prozessmanagement für den Arbeitsplatz Prozessmanagement Web-basiertes Prozessmanagement für den Arbeitsplatz einfach intuitiv effizient Prozesse dokumentieren, analysieren und verbessern Prozessbeschreibungen und Arbeitsanweisungen für den

Mehr

Herzlich Willkommen! Open Source Lösungspaket statt Windows Small Business Server

Herzlich Willkommen! Open Source Lösungspaket statt Windows Small Business Server Herzlich Willkommen! Open Source Lösungspaket statt Windows Small Business Server Wer ist Siedl Networks? Robert Siedl, CMC - Gründer und CEO von Siedl Networks IT Systemhaus aus Krems an der Donau Gründung

Mehr

Erfahrungen bei der Einführung elektronischer Archivsysteme im Gesundheitswesen

Erfahrungen bei der Einführung elektronischer Archivsysteme im Gesundheitswesen Erfahrungen bei der Einführung elektronischer Archivsysteme im Gesundheitswesen Hannöversche Archivtage 17. Juni 2005 Dipl.-Wirtsch.Ing. Michael Röhl advice IT Consulting GmbH Herstellerunabhängiges und

Mehr

Herzlich Willkommen. Artaker Solutions Day

Herzlich Willkommen. Artaker Solutions Day Herzlich Willkommen Artaker Solutions Day Unternehmensgruppe Facts & Figures 180 Mitarbeiter 150 IT-Dienstleister 110 Software-Entwickler 40 IT-Consultants u. System Engineers Österreichweit vertreten

Mehr

Das Open Text Media Management im Einsatz. Herausforderungen Best-Practice Erfahrungen

Das Open Text Media Management im Einsatz. Herausforderungen Best-Practice Erfahrungen Das Open Text Media Management im Einsatz Herausforderungen Best-Practice Erfahrungen Die Referenten Herausforderungen. Berührungspunkte Die Asset Management-Funktionen in Systemen sind oft nicht mehr

Mehr

Gemeinsame Projektbearbeitung mit Project Professional und Project Web Access

Gemeinsame Projektbearbeitung mit Project Professional und Project Web Access Gemeinsame Projektbearbeitung mit Project Professional und Project Web Access Gemeinsame Projektbearbeitung mit Project Professional und Project Web Access Projektteam Führungskraft Portfolio Management

Mehr

MEDLINQ-Küche Checkliste Installation

MEDLINQ-Küche Checkliste Installation MEDLINQ-Küche Checkliste Installation Projektname Auftragsnummer Datum 1 IHRE ANSPRECHPARTNER Tragen Sie hier bitte die Ihnen bekannten Ansprechpartner ein. Projektleitung Küchensystem Betreuung Server

Mehr

Ja geht denn das? Erst das Tool, dann der Prozess

Ja geht denn das? Erst das Tool, dann der Prozess 1 Ja geht denn das? Erst das Tool, dann der Prozess Oder: Wir haben keine Henne aber wir brauchen das Ei! Michele Meilinger, helpline GmbH Kai Andresen, Traffix Network Partner GmbH 2 Agenda SRHH der Kunde

Mehr

VPN (Virtual Private Network) an der BOKU

VPN (Virtual Private Network) an der BOKU VPN (Virtual Private Network) an der BOKU Diese Dokumentation beschreibt Einsatzmöglichkeiten von VPN an BOKU sowie Anleitungen zur Installation von VPN-Clients. Zielgruppe der Dokumentation: Anfragen

Mehr

BFW Heidelberg 04/1983 04/1985 staatlich geprüfter Maschinenbautechniker Fachrichtung AV und NC-Technik. Elster AG 10/1978 03/1981 Dreher

BFW Heidelberg 04/1983 04/1985 staatlich geprüfter Maschinenbautechniker Fachrichtung AV und NC-Technik. Elster AG 10/1978 03/1981 Dreher Skillprofil Name: Rainer Anders Geburtsdatum: 06.01.1959 Wohnort: Wünschendorfer Str. 9 65232 Taunusstein Telefon: 06128 / 21950 Ausbildung BFW Heidelberg 04/1983 04/1985 staatlich geprüfter Maschinenbautechniker

Mehr

COMPACT. microplan ASP IT-Sourcing. Ihre EDV-Infrastruktur aus der Steckdose. Kurz und knapp und schnell gelesen!

COMPACT. microplan ASP IT-Sourcing. Ihre EDV-Infrastruktur aus der Steckdose. Kurz und knapp und schnell gelesen! COMPACT Kurz und knapp und schnell gelesen! microplan ASP IT-Sourcing Ihre EDV-Infrastruktur aus der Steckdose 2 microplan IT-Sourcing Beste Leistung bei kalkulierbaren, monatlichen Kosten - auch für kleine

Mehr

Digitalisierung von Geschäftsprozessen & Technische Voraussetzungen. Maurice Henkel IKH Arnsberg 09.09.2015

Digitalisierung von Geschäftsprozessen & Technische Voraussetzungen. Maurice Henkel IKH Arnsberg 09.09.2015 Digitalisierung von Geschäftsprozessen & Technische Voraussetzungen Maurice Henkel IKH Arnsberg Übersicht Dokumentenmanagement Erforderliche Geräte Benutzeraspekte Sicherheitsaspekte Technische Voraussetzungen

Mehr

ITB1 BUSINESS-IT FÜR KLEINUNTERNEHMEN SERVICE LINE PC / SERVER ADMINISTRATION

ITB1 BUSINESS-IT FÜR KLEINUNTERNEHMEN SERVICE LINE PC / SERVER ADMINISTRATION ITB1 BUSINESS-IT FÜR KLEINUNTERNEHMEN Wir sparen Ihnen Zeit, Nerven und Geld! Ist Ihr IT Betreuer immer für Sie erreichbar? Erspart Ihnen Ihre IT Zeit und schafft einen Mehrwert für Sie? Mit einem kompetenten

Mehr

ISO 20000: Die CMDB im Betrieb und ihr Beitrag zu einem funktionierenden ITSM-System

ISO 20000: Die CMDB im Betrieb und ihr Beitrag zu einem funktionierenden ITSM-System ISO 20000: Die CMDB im Betrieb und ihr Beitrag zu einem funktionierenden ITSM-System 7. INFORMATION-SECURITY-SYMPOSIUM, WIEN 2011 DI Markus Hefler, BSc, Florian Hausleitner 1 Agenda 1. Kurze Vorstellung

Mehr

Linux-Migration und Rollout im Unternehmen

Linux-Migration und Rollout im Unternehmen Linux- im Unternehmen ~ Darstellung der Migration zu Linux im Unternehmen anhand eines konkreten Fallbeispiels Kurze Erläuterung der wichtigsten Applikationen und Einsatzbereiche Vorstellung eines möglichen

Mehr

John A. Sas Managing Partner Nexell GmbH, 6304 Zug Schweiz 14/03/08 1

John A. Sas Managing Partner Nexell GmbH, 6304 Zug Schweiz 14/03/08 1 John A. Sas Managing Partner Nexell GmbH, 6304 Zug Schweiz 14/03/08 1 Agenda Wer ist Nexell? vtiger CRM Open Source Vorteil oder Nachteil? Darstellung Produkte vtiger-crm Fragen Wrap-up 14/03/08 2 14/03/08

Mehr

Profindis GmbH. info@profindis.de. Deutsch. IT-Fachinformatiker

Profindis GmbH. info@profindis.de. Deutsch. IT-Fachinformatiker Profil Allgemeine Angaben Name: S. O. Ansprechpartner: Profindis GmbH info@profindis.de Staatbürgerschaft: Ausbildung: Deutsch IT-Fachinformatiker Zertifizierungen Microsoft Certified Professional (MCP)

Mehr

Sicherheit im IT Umfeld

Sicherheit im IT Umfeld Sicherheit im IT Umfeld Eine Betrachtung aus der Sicht mittelständischer Unternehmen Sicherheit im IT Umfeld Gibt es eine Bedrohung für mein Unternehmen? Das typische IT Umfeld im Mittelstand, welche Gefahrenquellen

Mehr

Verwendung des Terminalservers der MUG

Verwendung des Terminalservers der MUG Verwendung des Terminalservers der MUG Inhalt Allgemeines... 1 Installation des ICA-Client... 1 An- und Abmeldung... 4 Datentransfer vom/zum Terminalserver... 5 Allgemeines Die Medizinische Universität

Mehr

Klein Computer System AG. Portrait

Klein Computer System AG. Portrait Klein Computer System AG Portrait Die Klein Computer System AG wurde 1986 durch Wolfgang Klein mit Sitz in Dübendorf gegründet. Die Geschäftstätigkeiten haben sich über die Jahre stark verändert und wurden

Mehr

Unternehmenskommunikation

Unternehmenskommunikation Unternehmenskommunikation...mit sicherer Internetanbindung Katharina Höckh NetWerk GmbH Agenda Unternehmensalltag und Anforderungen Die Entwicklung einer (zukunfts- ) sicheren Infrastruktur und Erklärung

Mehr

Business Continuity Management

Business Continuity Management Business Continuity Management PROFI Engineering Systems AG Heinz Günter Meser Business Continuity Management ² BCM - Was ist das? ² BCM - Grundlagen und Anforderungen ² BCM - Lösungsstrategien und Ergebnisse

Mehr

Die maßgeschneiderte IT-Infrastruktur aus der Südtiroler Cloud

Die maßgeschneiderte IT-Infrastruktur aus der Südtiroler Cloud Die maßgeschneiderte IT-Infrastruktur aus der Südtiroler Cloud Sie konzentrieren sich auf Ihr Kerngeschäft und RUN AG kümmert sich um Ihre IT-Infrastruktur. Vergessen Sie das veraltetes Modell ein Server,

Mehr

INNEO Managed Services. 2. IT-Expertenforum 24.06.2010 in Aalen

INNEO Managed Services. 2. IT-Expertenforum 24.06.2010 in Aalen 2. IT-Expertenforum 24.06.2010 in Aalen Was versteht INNEO darunter? Die Betreuung und Fernüberwachung von kompletten IT Infrastrukturen oder einzelnen definierten Bereichen des Kunden durch das INNEO

Mehr

Oö. Landesrechnungshof - Softwarelösung zur Unterstützung der Arbeitsprozesse des LRH

Oö. Landesrechnungshof - Softwarelösung zur Unterstützung der Arbeitsprozesse des LRH Oö. Landesrechnungshof - Softwarelösung zur Unterstützung der Arbeitsprozesse des LRH Ausgangssituation Bisherige Softwarelösung stieß nach sieben Jahren an ihre Leistungsgrenzen Unzufriedenheit der Benutzer

Mehr

Projektübersicht. 03/2012 Qualifizierung zum Mobile Forensiker. 07/2008 Qualifizierung zum IT Sachverständigen

Projektübersicht. 03/2012 Qualifizierung zum Mobile Forensiker. 07/2008 Qualifizierung zum IT Sachverständigen Projektübersicht 08/2012 Qualifizierung zum IT - Forensiker 03/2012 Qualifizierung zum Mobile Forensiker 07/2008 Qualifizierung zum IT Sachverständigen 02/2007 Qualifizierung zum Datenschutzbeauftragten

Mehr

moveon Conference 2007 moveon im International Office einführen

moveon Conference 2007 moveon im International Office einführen moveon Conference 2007 moveon im International Office einführen Die Einführung von moveon in Ihrem IRO Worauf sollten Sie bei der Einführung achten? Welche Entscheidungen müssen vor der Einführung getroffen

Mehr

Michael Arlati. Neubüntenweg 11 4147 Aesch +41 79 272 75 92 mik@arlati.ch www.arlati.ch. 4 Jahre Progymnasium, 4147 Aesch (1991-1995)

Michael Arlati. Neubüntenweg 11 4147 Aesch +41 79 272 75 92 mik@arlati.ch www.arlati.ch. 4 Jahre Progymnasium, 4147 Aesch (1991-1995) Michael Arlati Neubüntenweg 11 4147 Aesch +41 79 272 75 92 mik@arlati.ch www.arlati.ch Jahrgang Nationalität Beruf/ Titel Ausbildung 08.05.1979 CH Informatiker 4 Jahre Progymnasium, 4147 Aesch (1991-1995)

Mehr

Datensicherung. Wer was wie wo warum? Brauche ich das??

Datensicherung. Wer was wie wo warum? Brauche ich das?? Datensicherung Wer was wie wo warum? Brauche ich das?? Hemmer Dienstleistungen Inhaber Otto Georg Hemmer ledig / in festen Händen / kinderlos wieder mit Katzen seit 1998 selbstständig in der IT und TK

Mehr

BLIT 2012 Schul-IT mit Open-SourceSoftware. Dipl. Ing. (FH) Albrecht Barthel info@edvbarthel.de

BLIT 2012 Schul-IT mit Open-SourceSoftware. Dipl. Ing. (FH) Albrecht Barthel info@edvbarthel.de BLIT 2012 Schul-IT mit Open-SourceSoftware Dipl. Ing. (FH) Albrecht Barthel info@edvbarthel.de Allgemeine Anforderungen an IT-Systeme in der Bildung (Auswahl) einfach zu bedienen robust im Betrieb wartungsfreundlich

Mehr

Projekt: Netzwerk. Neuerungen. Netzwerktopologie Arbeitsgruppe/Domäne NAS (LAN-Platte) Druckspooler Terminal Home Office

Projekt: Netzwerk. Neuerungen. Netzwerktopologie Arbeitsgruppe/Domäne NAS (LAN-Platte) Druckspooler Terminal Home Office Projekt: Netzwerk Präsentation von Susanne Földi, Dorothea Krähling, Tabea Schneider, Deborah te Laak und Christine Weller im Rahmen der Übung Projekt: Netzwerk des Fachgebietes Bauinformatik, Fachbereich

Mehr

Antragsformular zur Einrichtung von Webseiten am zentralen Webserver der Universität Innsbruck

Antragsformular zur Einrichtung von Webseiten am zentralen Webserver der Universität Innsbruck Formular per FAX an 0512/507- : Universität Innsbruck Büro für Öffentlichkeitsarbeit und Kulturservice http://www.uibk.ac.at/public-relations/ E-Mail: public-relations@uibk.ac.at Antragsformular zur Einrichtung

Mehr

baramundi software AG

baramundi software AG empower your administrator staff baramundi software AG Planung und Durchführung von Rollouts (c) 2000-2002 baramundi software AG - alle Rechte vorbehalten. Seite 1 Agenda 1. Welche Arten von Rollout s

Mehr

Computerline GmbH, Enterprise Networks Netzwerke, so wie man sie haben will

Computerline GmbH, Enterprise Networks Netzwerke, so wie man sie haben will Computerline GmbH, Enterprise Networks Netzwerke, so wie man sie haben will Ein Schwerpunkt in unseren Dienstleistungen ist die Installation, Migration, Konfiguration und Wartung von Unternehmensnetzwerken.

Mehr

DATEV PARTNERasp Die richtige Lösung für eine stressfreie IT! Workshop 02.03.2014

DATEV PARTNERasp Die richtige Lösung für eine stressfreie IT! Workshop 02.03.2014 DATEV PARTNERasp Die richtige Lösung für eine stressfreie IT! Workshop 02.03.2014 Die IT-Welt dreht sich für Kanzleien immer schneller Produktzyklen für Hard- und Software werden immer kürzer Mindestanforderungen

Mehr

Prozessorientierte Unternehmensportale und deren Nutzungsszenarien. Einführung in das Thema Unternehmensportale

Prozessorientierte Unternehmensportale und deren Nutzungsszenarien. Einführung in das Thema Unternehmensportale Prozessorientierte Unternehmensportale und deren Nutzungsszenarien Einführung in das Thema Unternehmensportale Definition und Abgrenzung Soll-Ist-Vergleich im Alltag deutscher Unternehmen Praxisbeispiel

Mehr

Lediglich die unternehmenstypischen

Lediglich die unternehmenstypischen IT-OUTSOURCING FÜR FINANZUNTERNEHMEN CASE STUDY IT-SERVICES AUF EINEN BLICK: Branche: Finanzbranche Gegründet: 2010 Hauptsitz: München Aus Unzufriedenheit mit seinem bisherigen Serviceprovider plante ein

Mehr

Digital Office. Warum DMS Warum MuP Warum ELO MuP Consulting. DMS optimierte Geschäftsprozesse. Firmenwissen auf einen Klick

Digital Office. Warum DMS Warum MuP Warum ELO MuP Consulting. DMS optimierte Geschäftsprozesse. Firmenwissen auf einen Klick DMS optimierte Geschäftsprozesse Firmenwissen auf einen Klick WARUM ein DMS/ECM Die Harmonisierung und Beschleunigung von Informationsprozessen sind in Zukunft die entscheidenden Erfolgsfaktoren im Wettbewerb.

Mehr

KOLAB, der freie Mail- und Groupware-Server

KOLAB, der freie Mail- und Groupware-Server Seite 1 KOLAB, der freie Mail- und Groupware-Server Egon Troles Mitarbeiter beim Bundesbeauftragten für den Datenschutz und die Informationsfreiheit Husarenstr. 30 D 53117 Bonn Seite 2 Ausgangssituation

Mehr

Flächendeckender IT-Einsatz in Schulen. Herausforderung für die interkommunale Zusammenarbeit? Erfahrungen, Anforderungen der Schulverwaltung

Flächendeckender IT-Einsatz in Schulen. Herausforderung für die interkommunale Zusammenarbeit? Erfahrungen, Anforderungen der Schulverwaltung Flächendeckender IT-Einsatz in Schulen Herausforderung für die interkommunale Zusammenarbeit? Erfahrungen, Anforderungen der Schulverwaltung Best-Practice-Workshop am 2. November 2004 Infos zur Bochumer

Mehr

Pools des URZ und der Fakultäten, Virtualisierung, Identity Management, Servicedesk Peter Trommer

Pools des URZ und der Fakultäten, Virtualisierung, Identity Management, Servicedesk Peter Trommer Pools des URZ und der Fakultäten, Virtualisierung, Identity Management, Servicedesk Peter Trommer URZ Abteilung PC-Service 19.04.13 Schwerpunkte der Abteilung PC-Service Technische Absicherung des Lehrbetriebes

Mehr

conjectcm Systemvoraussetzungen

conjectcm Systemvoraussetzungen conjectcm Systemvoraussetzungen www.conject.com conjectcm Systemvoraussetzungen Nutzungshinweis: Das vorliegende Dokument können Sie innerhalb Ihrer Organisation jederzeit weitergeben, kopieren und ausdrucken.

Mehr

Digitale Langzeitarchiverung

Digitale Langzeitarchiverung Perspektiven der Universität Trier Zentrum für Informations-, Medien- und Kommunikationstechnologie Universität Trier U bersicht FuD-System Universita t Informationstechnologie Entwicklung Mainframe Client

Mehr

Das Oracle Release- und Patch- Management unter ITIL in der Praxis

Das Oracle Release- und Patch- Management unter ITIL in der Praxis Das Oracle Release- und Patch- Management unter ITIL in der Praxis Kunde: DOAG Ort: Stuttgart Datum: 03.06.2008 Reiner Wolf, Trivadis AG Reiner.Wolf@trivadis.com Basel Baden Bern Lausanne Zürich Düsseldorf

Mehr

IS-IT- N Heiße Netzwerke. Cool managen

IS-IT- N Heiße Netzwerke. Cool managen IS-IT- N IS-IT-ON Manager» Zentraler Überblick - alle Benutzer, alle Server» IS-IT-ON Mailserver» Zentrales Management aller Standorte IS-IT-ON Mailserver Optimieren und komplettieren Sie mit dem Mailserver

Mehr

Microsoft SharePoint 2013 Designer

Microsoft SharePoint 2013 Designer Microsoft SharePoint 2013 Designer Was ist SharePoint? SharePoint Designer 2013 Vorteile SharePoint Designer Funktionen.Net 4.0 Workflow Infrastruktur Integration von Stages Visuelle Designer Copy & Paste

Mehr

Ressourceneinsatz bei elektronischen Prüfungen an der Universität t Bremen

Ressourceneinsatz bei elektronischen Prüfungen an der Universität t Bremen Ressourceneinsatz bei elektronischen Prüfungen an der Universität t Bremen Testcenter - Aufbau und Einrichtung Grundbedarf Prüfungsbedarf Dipl. Math. Kai Schwedes HIS-Workshop eassessment 06. Nov. 2008

Mehr

Inhalt. 1 Übersicht. 2 Anwendungsbeispiele. 3 Einsatzgebiete. 4 Systemanforderungen. 5 Lizenzierung. 6 Installation.

Inhalt. 1 Übersicht. 2 Anwendungsbeispiele. 3 Einsatzgebiete. 4 Systemanforderungen. 5 Lizenzierung. 6 Installation. Inhalt 1 Übersicht 2 Anwendungsbeispiele 3 Einsatzgebiete 4 Systemanforderungen 5 Lizenzierung 6 Installation 7 Key Features 8 Funktionsübersicht (Auszug) 1 Übersicht MIK.bis.webedition ist die Umsetzung

Mehr

N4E Infrastrukturlösungen

N4E Infrastrukturlösungen Hans ADAM Kustodentag St. Pölten 2010 Zur Person Direktor BORG Monsbergergasse, Graz 22 Jahre Schulnetzwerk Zur Schule www.infotec.at Microsoft IT Academy Advanced Cisco Networking Academy Novell Academic

Mehr

Online IT Check Frech Michael 15.09.2011

Online IT Check Frech Michael 15.09.2011 Online IT Check Frech Michael 5.9. Hinweise zur Nutzung! Es handelt sich hier um einen Selbsttest, der die Bereiche Basissicherheit, organisatorische Sicherheit und Rechtssicherheit betrachtet. Bei jeder

Mehr

Profil 0519. Profil. Jahrgang Ausbildung. xxx ISTQB Certified Tester Foundation Level Ausbildung zur Applikationsentwicklerin Multimedia Magister xxx

Profil 0519. Profil. Jahrgang Ausbildung. xxx ISTQB Certified Tester Foundation Level Ausbildung zur Applikationsentwicklerin Multimedia Magister xxx Profil Jahrgang Ausbildung xxx ISTQB Certified Tester Foundation Level Ausbildung zur Applikationsentwicklerin Multimedia Magister xxx Schwerpunkte Qualitätssicherung (Testfallerstellung, Testdurchführung)

Mehr

Integriertes ITSM mit 100% Open Source

Integriertes ITSM mit 100% Open Source Real ITSM.Lean, secure& approved Integriertes ITSM mit 100% Open Source Tom Eggerstedt. it-novum Daniel Kirsten. Synetics it-novum 2015 synetics 2015 Wer ist it-novum? Marktführer Business Open Source

Mehr

Communication LinuXerver

Communication LinuXerver Communication LinuXerver Präsentation coxerver Überblick coxerver Highlights Die coxerver-familie Ihr Nutzen Kostenvergleich coxerver - Microsoft SBS Überblick 2 Kurzbeschreibung Funktionen Plug & Play

Mehr

Wikis als Wissensmanagement-Tool für Bibliotheken ein Praxisbericht

Wikis als Wissensmanagement-Tool für Bibliotheken ein Praxisbericht Wikis als Wissensmanagement-Tool für Bibliotheken ein Praxisbericht Mag. (FH) Michaela Putz Wirtschaftsuniversität Wien 12. Österreichisches Online-Informationstreffen / 13. Österreichischer Dokumentartag

Mehr

CRM-Komplettpaket zum Fixpreis

CRM-Komplettpaket zum Fixpreis Richtig informiert. Jederzeit und überall. CRM-Komplettpaket zum Fixpreis Leistungsbeschreibung CAS Software AG, Wilhelm-Schickard-Str. 8-12, 76131 Karlsruhe, www.cas.de Copyright Die hier enthaltenen

Mehr

Das Business Web für KMU Software as a Service

Das Business Web für KMU Software as a Service Das Business Web für KMU Software as a Service Andreas Von Gunten http://www.ondemandnotes.com http:// TopSoft 2007 (20. Sept. 2007) Weitere Infos: Software as a Service Blog http://www.ondemandnotes.com

Mehr

Campus Management Center Überblick Detaillierte Informationen erhalten Sie auf Anfrage bei OMNINET OMNINET

Campus Management Center Überblick Detaillierte Informationen erhalten Sie auf Anfrage bei OMNINET OMNINET Campus Management Center Überblick Detaillierte Informationen erhalten Sie auf Anfrage bei - 1 - Inhalt 1. OMNITRACKER Campus Management Center im Überblick 2. Leistungsmerkmale 3. Prozesse 4. Erweiterungsmöglichkeiten

Mehr