Innovationen bewegen die Welt

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Innovationen bewegen die Welt"

Transkript

1 GROUND TRANSPORTATION Innovationen bewegen die Welt

2 900 Mio. Pkw und leichte Nutzfahrzeuge bis Experten rechnen damit, dass die Zahl der Pkw in den nächsten 10 Jahren um 35 % steigt. 82 % Prognostizierter Anstieg des transportbedingten Kraftstoffverbrauchs bis Durch technische Innovationen und politische Maßnahmen könnte dieser Anstieg auf 30 % begrenzt werden. 1,5 Mio. Wöchentlicher Anstieg der Weltbevölkerung. Bis 2030 werden 60 % der Weltbevölkerung in Städten leben. 100 Weltstädte* bis mehr als heute. 50 % Anstieg des Verkehrsaufkommens im Eisenbahnfernverkehr bis _Ground Transportation *Ballungsräume mit einer Gesamtbevölkerung von mehr als 10 Mio. Menschen.

3 Bewegungsfreiheit Landtransportnetze, d. h. die Hochgeschwindigkeits- und Fernverkehrsstrecken des Eisenbahnnetzes, U-Bahnen und Straßen tragen entscheidend zur Erhaltung von Wohlstand und Wohlergehen in einer immer dichter besiedelten Welt bei. Die rasante Urbanisierung lässt die Nachfrage nach Mobilitätslösungen schnell wachsen, und zwar nicht nur zwischen Städten, sondern auch zwischen verschiedenen Ländern. Um dem steigenden Bedarf erfolgreich zu begegnen, müssen eine Reihe komplexer Anforderungen erfüllt werden: Antwort auf die Globalisierung. Der Eisenbahngüterverkehr wächst schneller als der Personenverkehr auf der Schiene. Gleichzeitig gilt es, den Straßentransport zu optimieren und die damit verbundenen negativen ökologischen Auswirkungen zu verringern. Reisen von Tür zu Tür. Eine tiefere Integration zwischen den verschiedenen Transportmitteln ist von entscheidender Bedeutung. Zur Realisierung multimodaler Transportlösungen benötigen die Fahrgäste ab dem Moment, in dem sie ihr Zuhause verlassen, bis zum Erreichen des Zielorts personalisierte Informationen in Echtzeit. Nachhaltiger Betrieb. Ein steigender Kostendruck und ehrgeizige Klimaschutzziele zwingen die Betreiber von Transportsystemen dazu, ihren Energieverbrauch zu senken und den Betrieb ihrer Transportnetze effizienter zu gestalten. Modernisierung der Infrastruktur. Die Zugsicherungssysteme auf vielen Eisenbahnstrecken sind inzwischen über 40 Jahre alt. Eine Modernisierung ist erforderlich, um die Transportkapazitäten zu steigern und die Sicherheit zu verbessern. Gleichzeitig gilt es, die Reisezeiten zu verkürzen und das Reisen einfacher und so kostengünstig wie nur möglich zu machen. Erfüllung sich ändernder Erwartungen. Mobile Endgeräte und neue Bezahlsysteme führen zu einem Wandel der Fahrgasterwartungen. Gleichzeitig bieten sie den Transportnetzbetreibern die Möglichkeit, ihre Kunden durch bessere Informationen, anwenderfreundliche Bezahlmöglichkeiten und einfachere Reisemöglichkeiten enger an sich zu binden. Moderne elektronische Systeme für Zugsicherung, Kommunikation, Überwachung, Sicherheit und Fahrgeldeinzug spielen eine wichtige Rolle bei der Erfüllung dieser Anforderungen. Daher ist es für die Transportnetzbetreiber sehr wichtig, einen vertrauenswürdigen und erfahrenen Technologiepartner an ihrer Seite zu wissen. Ground Transportation_3

4 Das Potenzial der vorhanden Thales bietet seinen Kunden technische Lösungen und Services, mit denen sie ihre Transportkapazitäten steigern und ihre Infrastruktur effizienter betreiben können. Unsere innovativen integrierten Lösungen unterstützen die nahtlose Beförderung von Fahrgästen und Gütern. Dabei verkürzen sie die Reisezeiten, senken die Kosten und sorgen für mehr Sicherheit. Unsere Lösungen haben sich vielfach bewährt und bieten den Betreibern von Transportnetzen handfeste Vorteile, insbesondere durch eine Senkung der Energiekosten und eine Steigerung der Kapazitäten. TRANSPORTLÖSUNGEN FÜR BALLUNGSRÄUME Effiziente, sichere und attraktive Verkehrsmittel beugen in Ballungsräumen Staus und Verkehrsbehinderungen vor. Zug- und Fahrwegsicherung - Zugsicherungssysteme: SelTrac CBTC von Thales - Stellwerke: LockTrac - Streckenausrüstung: FieldTrac Überwachung und Kommunikation - Verkehrsmanagementsysteme - Betriebsleitstände - Überwachung von Infrastruktur und Ausrüstung - Kommunikationslösungen einschließlich Backbone, Wi-Fi und TETRA - Fahrgastinformation und Reisekomfort - Sicherheit und Videoüberwachung - Straßenverkehrsmanagement Fahrgeldeinzug - multimodaler Fahrgeldeinzug - kontaktloses Ticketing über Kartenzahlung (EMV) und Nahbereichskommunikation (NFC) - Geschäftsdatenanalyse - Parkraumbewirtschaftung - City-Mautsysteme - Verrechnungsstellen KOMPETENZ BEI AKTIVER UND PASSIVER SICHERHEIT Als führender Anbieter von Sicherheitslösungen entwickeln wir Produkte und Systeme, die auch unvorhergesehenen Belastungen standhalten (hohe Resilienz). Dadurch ist die Sicherheit von Menschen, Daten, Finanztransaktionen und Betriebsabläufen jederzeit gewährleistet. 4_Ground Transportation

5 en Infrastruktur ausschöpfen INLÄNDISCHER UND GRENZÜBERSCHREITENDER VERKEHR Thales erfüllt den Wunsch der Kunden nach modernen Automatisierungslösungen für den Eisenbahnfernverkehr und den Straßentransport. Zug- und Fahrwegsicherung - Zugsicherungssysteme: AlTrac ETCS von Thales - Stellwerke: LockTrac - Streckenausrüstung: FieldTrac Überwachung und Kommunikation - Verkehrsmanagementsysteme für den Schienenverkehr: NetTrac ARAMIS - Kommunikationslösung einschließlich Backbone, Wi-Fi und TETRA - Fahrgastinformation und Reisekomfort - Sicherheit und Videoüberwachung - Überwachungssysteme - Straßenverkehrsmanagement Fahrgeldeinzug - Interoperable Systeme für den Fahrgeldeinzug (auch landesweit) - elektronische und konventionelle Mautsysteme - City-Mautsysteme - Parkraumbewirtschaftung: Wilix - Verrechnungsstelle EIN WELTWEIT FÜHRENDER TECHNOLOGIEKONZERN SERVICES & SUPPORT Unser Service-Portfolio deckt sämtliche Kundenanforderungen ab von der Beratung und Realisierung über Schulungen und Geschäftsdatenanalysen bis hin zu Wartung und Life-Cycle-Support. Dadurch sorgen wir dafür, dass unsere Systeme optimal betrieben werden können jetzt und in Zukunft. Nr. 1 bei Zugleittechnik Nr. 1 bei ETCS (European Train Control System)-Systemen im Eisenbahnfernverkehr Nr. 1 bei CBTC (Communications-Based Train Control)- Systemen für Stadtbahnen Nr. 1 bei integrierten Kommunikations- und Überwachungssystemen Einziger Anbieter von landesweiten Fahrgeldeinzugssystemen für mehrere Verkehrsmittel und unterschiedliche Verkehrsgesellschaften Ground Transportation_5

6 Angenehmer reisen Der Lötschberg- und der Gotthard-Basistunnel (Schweiz) Im Lötschberg-Basistunnel wurde ein ETCS Level 2-System von Thales in Betrieb genommen und ein weiteres wird derzeit im neuen Gotthard- Basistunnel installiert, der nach der Fertigstellung der längste Eisenbahntunnel der Welt sein wird. Neues Zugsicherungssystem für das gesamte dänische Eisenbahnnetz Thales rüstet zurzeit das dänische Eisenbahnnetz auf km (60 %) mit einem ETCS Level 2-System aus. Es ist das erste Mal, dass das gesamte nationale Eisenbahnnetz eines Landes auf ETCS umgestellt wird. Spanisches Hochgeschwindigkeitsnetz 70 % des längsten europäischen Hochgeschwindigkeitsnetzes sind inzwischen mit ETCS Zugleit- und Telekommunikationsystemen von Thales ausgerüstet. Außerdem erbringt Thales zahlreiche Wartungsleistungen für den Kunden. Nord-Süd-Eisenbahn (NSR) in Saudi-Arabien Für die Nord-Süd-Eisenbahn in Saudi- Arabien lieferte Thales eine schlüsselfertige Lösung, die neben Signal-, Überwachungs- und Telekommunikationssystemen auch den Fahrgeldeinzug sowie die zugehörigen Services umfasst. Die NSR ist das weltweit größte Neubauprojekt, bei dem ein ERTMS installiert wurde. U-Bahn von Shanghai (China) Auf fünf U-Bahnlinien der Metro Shanghai sorgt das CBTC-System SelTrac von Thales dafür, dass jeden Tag 1,6 Millionen Fahrgäste sicher ans Ziel kommen. U-Bahn von Peking (China) Die U-Bahn von Peking wurde von Thales mit dem Zugsicherungssystem SelTrac sowie dem Stellwerk LockTrac PMI ausgerüstet, um den Betrieb effizienter zu gestalten und die Life-Cycle-Kosten zu optimieren. Auch in den U-Bahnen von Guangzhou und Wuhan werden Zugleitungssysteme von Thales eingesetzt. Londoner U-Bahn Für London Underground hat Thales das Zugsicherungssystem SelTrac an die Anforderungen des über einhundert Jahre alten U-Bahnnetzes angepasst und die Jubilee Line rechtzeitig zu den Olympischen Spielen 2012 mit der modernen Lösung ausgerüstet. Metro Mekka (Saudi-Arabien) Die Al Mashaaer Al Mugaddassah-Metro wurde gebaut, um mehreren Millionen Pilgern komfortableres Reisen zu ermöglichen. In nur 18 Monaten lieferte Thales die fahrerlose CBTC- Lösung SelTrac sowie die Überwachungs-, Kommunikations- und Sicherheitssysteme für das gesamte Schnellbahnsystem. Landesweites E-Ticketing für die Niederlande Reisende in den Niederlanden können jetzt mit einer einzigen Smart Card im gesamten Land reisen und dazu jedes Verkehrsmittel benutzen. Das landesweit einheitliche E-Ticketing-System ist weltweit das erste seiner Art. Ecomouv (Frankreich) Als Mitglied des Ecomouv-Konsortiums führt Thales ein nach EU-Recht zulässiges System zum Einzug einer Ökosteuer für Schwerlastzüge sowie entsprechende Kontrollen in Frankreich ein. 6_Ground Transportation Elektronisches Mautsystem für Brisbane Das elektronische Mautsystem von Thales sorgt in Brisbane für kürzere Reisezeiten, einen geringeren Schadstoffausstoß und weniger Unfälle.

7 Weshalb Thales? Ein vertrauenswürdiger Partner Thales ist in der Lage, sehr große und komplexe Projekte erfolgreich umzusetzen. Dabei begleitet Thales den Kunden zuverlässig bis zur Fertigstellung, unabhängig davon, wie herausfordernd das Projekt sich gestaltet. Technologische Kompetenz Als Spezialisten für Transportsysteme konzentrieren wir uns ausschließlich auf betriebskritische elektronische Lösungen. Thales verfügt über eine einmalige Kompetenz bei der Unterstützung von Systemen und Produkten anderer Hersteller. Komplettes Portfolio Kein anderes Unternehmen bietet ein so umfassendes Portfolio an modernen elektronischen Lösungen für den Bereich Ground Transportation: Von Systemen für Zugbeeinflussung, Überwachung und Kommunikation über Fahrgastinformationsund Sicherheitsanwendungen bis hin zu Fahrgeldeinzug und Services deckt das Angebot von Thales sämtliche Kundenanforderungen lückenlos ab. In der Systemintegration unerreicht Thales bietet seinen Kunden voll integrierte Lösungen, die sämtliche betriebskritischen elektronischen Systeme umfassen und besitzt damit ein wichtiges Alleinstellungsmerkmal. Erfahrener Innovator Thales hat immer wieder grundlegend neue Technologien und Innovationen eingeführt, die sich schon nach kurzer Zeit zum Branchenmaßstab entwickelt haben. Der Thales-Konzern meldet jedes Jahr 350 neue Erfindungen zum Patent an und verfügt mit Patenten über ein umfangreiches Portfolio an gewerblichen Schutzrechten. Kontinuierliche Verbesserung Immer wieder gelingt es Thales, die Kundenerwartungen mit neuen Funktionalitäten zu übertreffen, die einen messbaren Nutzen bringen, zum Beispiel in Form eines geringeren Energieverbrauchs oder höherer Kapazitäten. Umfangreiche Services Thales bietet für die gesamte Produktnutzungsdauer ein umfassendes Service-Portfolio zur Optimierung der Systemleistung. Dazu gehören insbesondere Wartungs- und Erweiterungleistungen sowie das Outsourcing des Lösungsbetriebs. Perfekte Realisierung Thales ist mit Spezialisten in 56 Ländern vertreten und verfügt über ein internationales Netz aus Kompetenz- und Integrationszentren für die Umsetzung von Kundenprojekten. Weltweite Synergien Als Teil des Thales-Konzerns haben wir Zugriff auf best practices, Know-how und Erfahrungen aus den Bereichen Luft- und Raumfahrt, Sicherheit und Verteidigung. Von diesen zusätzlichen Kompetenzen profitieren unsere Kunden. Ground Transportation_7

8 Thales Transportation Systems GmbH Thalesplatz Ditzingen/Deutschland Tel.: Thales Austria GmbH Handelskai Wien/Österreich Tel.: + 43 (0) Fax: +43 (0) Thales Rail Signalling Solutions AG Friesenbergstrasse 75 Postfach Zürich/Schweiz Tel.: +41 (0) ,5 So All rights reserved 2014, Thales. The contents of this brochure may change without prior notice.

Smarte Mobilität für eine nachhaltige Schweiz

Smarte Mobilität für eine nachhaltige Schweiz Smarte Mobilität für eine nachhaltige Schweiz 16. asut-kolloquium 18. November 2015 Peter Kummer, CIO und Mitglied der Konzernleitung SBB Die SBB Der grösste Mobilitätsdienstleister der Schweiz. Personenverkehr

Mehr

Was ist Zugsicherung.

Was ist Zugsicherung. Was ist Zugsicherung. Die SBB ist die Betreiberin des am stärksten genutzten und belasteten Schienennetzes der Welt. Auf dem mehr als 3000 Kilometer langen Netz verkehren täglich zwischen 8000 und 9000

Mehr

Schulte Lagertechnik Das ist individuelle und partnerschaftliche Beratung für passgenaue Lösungen!

Schulte Lagertechnik Das ist individuelle und partnerschaftliche Beratung für passgenaue Lösungen! Schulte Lagertechnik Das ist individuelle und partnerschaftliche Beratung für passgenaue Lösungen! Projektbetreuung» Von der Idee bis zum fertigen Lager Knappe Flächen, zusätzliche und wechselnde Lagergüter,

Mehr

Referenzen vollautomatische Metrolinien weltweit

Referenzen vollautomatische Metrolinien weltweit Referenzen vollautomatische Metrolinien weltweit Automatisierungsprojekte Paris, Frankreich Linie 1 Eine der traditionsreichsten Pariser U-Bahn-Linien wurde von Siemens für den fahrerlosen Betrieb mit

Mehr

headwaylogistic gmbh www.headway-logistic.com Kurt-Schumacher-Straße 62 45699 Herten member of

headwaylogistic gmbh www.headway-logistic.com Kurt-Schumacher-Straße 62 45699 Herten member of headwaylogistic gmbh www.headway-logistic.com Kurt-Schumacher-Straße 62 45699 Herten member of headway steht für Fortschritt Wir optimieren Ihre Logistik Ihrem altgriechischen Wortursprung nach ist die

Mehr

EFFIZIENTE LÖSUNGEN FÜR EINE DYNAMISCHE WELT

EFFIZIENTE LÖSUNGEN FÜR EINE DYNAMISCHE WELT EFFIZIENTE LÖSUNGEN FÜR EINE DYNAMISCHE WELT Die wurde im Jahr 1997 mit Firmensitz in Hannover und drei Mitarbeitern gegründet. Inzwischen ist die B&L mit rund 40 Mitarbeitern an sechs Standorten in Deutschland

Mehr

PowerIT. Hagen Dortmund Frankfurt Hamburg

PowerIT. Hagen Dortmund Frankfurt Hamburg PowerIT Hagen Dortmund Frankfurt Hamburg Gemeinsam die Zukunft gestalten - clevere IT-Lösungen mit echtem Mehrwert! Die Erfolgsgeschichte der pcm gmbh beginnt im westfälischen Hagen geradezu klassisch

Mehr

Öffentlicher Verkehr. Komfort und Sicherheit

Öffentlicher Verkehr. Komfort und Sicherheit Öffentlicher Verkehr Komfort und Sicherheit Bircher Reglomat in Beringen (Schweiz) verfügt über ein umfassendes Know-how rund um die Sensorik. Das Unternehmen feiert 2007 sein 50-jähriges Firmen-Jubiläum.

Mehr

100 % UNABHÄNGIG 17 JAHRE ERFAHRUNG 70 MITARBEITER

100 % UNABHÄNGIG 17 JAHRE ERFAHRUNG 70 MITARBEITER ASPS / ASPS PLUS 100 % UNABHÄNGIG 17 JAHRE ERFAHRUNG 70 MITARBEITER 80.000 ABGEWICKELTE SCHÄDEN IN 2015 120.000 BETREUTE FAHRZEUGE 60.000.000 EURO UMSATZ IN 2015 AFC Auto Fleet Control GmbH ist Ihr starker

Mehr

Produktionsprozesse an unterschiedlichen Orten werden punktgenau mit den zu verarbeitenden

Produktionsprozesse an unterschiedlichen Orten werden punktgenau mit den zu verarbeitenden kapitel 01 Mobilität Verkehr im Wandel Urbanisierung, zunehmende Motorisierung und steigende Mobilität in schnell wachsenden Volkswirtschaften sowie anschwellende Güterströme stellen bestehende Verkehrssysteme

Mehr

Stand: Juni 2015. ERDGAS.praxis. Energiemanagementsysteme und -audits

Stand: Juni 2015. ERDGAS.praxis. Energiemanagementsysteme und -audits Stand: Juni 2015 ERDGAS.praxis Energiemanagementsysteme und -audits Einführung Gewerbliche Unternehmen stehen heute vor der Herausforderung, ihren Energieverbrauch und damit die Kosten für Energie zu senken

Mehr

Effizienzsteigerung im Bahnverkehr durch Telematik

Effizienzsteigerung im Bahnverkehr durch Telematik Effizienzsteigerung im Bahnverkehr durch Telematik Fachtagung des Alcatel SEL Hochschulkollegs Mobilität und Kommunikation Dresden am 24.11.2006 Siemens Rail Automation Dr. Bernhard Quendt CTO Empfohlen

Mehr

Ihre Herausforderungen

Ihre Herausforderungen Die Möglichkeiten der Cloud Ihre Herausforderungen Erleben Sie die Zukunft schon jetzt ganz nach Ihren Vorstellungen Die heutigen Herausforderungen in Unternehmen Steigerung des Unternehmenswachstums Verbesserung

Mehr

STETS IN GUTEN HÄNDEN. Ihre Technik. unsere Stärke.

STETS IN GUTEN HÄNDEN. Ihre Technik. unsere Stärke. STETS IN GUTEN HÄNDEN Ihre Technik. Mit Sicherheit unsere Stärke. UNTERNEHMEN ERFAHRUNG, FLEXIBILITÄT UND QUALITÄT. UNSERE ERFOLGSFAKTOREN. Kompetent, flexibel und herstellerunabhängig sorgen wir für den

Mehr

t consulting management-consul

t consulting management-consul m a n a g e m e n t - c o n s u l t consulting m a n a g e m e n t c o n s u l t i n g Instrat Instrat ist ein österreichisches Beratungsunternehmen mit Spezialisierung auf gewinnorientierte Führung von

Mehr

Wohnhaus-Lüftungssysteme von Lindab

Wohnhaus-Lüftungssysteme von Lindab Wohnhaus-Lüftungssysteme von Lindab warum? Sowohl internationale als auch kommunale Behörden erlassen immer strengere Anforderungen für energieeffiziente Wohnungen. Aus diesem Grund werden neue Wohnhäuser

Mehr

die grün sprachbox professionelle telefonansagen

die grün sprachbox professionelle telefonansagen die grün sprachbox professionelle telefonansagen grün sprachbox professionelle telefonansagen Bestimmt haben Sie viel Gedankenarbeit in das Erscheinungsbild Ihres Betriebes investiert. Briefpapier, Visitenkarten,

Mehr

Ihr Beschleuniger. für Wandel und Wachstum

Ihr Beschleuniger. für Wandel und Wachstum Ihr Beschleuniger für Wandel und Wachstum Wir führen Contact Center zum Erfolg Unsere Experten verfügen über langjährige Erfahrung in allen Bereichen des Kundenkontaktmanagements. Dabei unterstützen wir

Mehr

Was ist und bringt betriebliches Mobilitätsmanagement? Dieter Brübach, B.A.U.M. e.v.

Was ist und bringt betriebliches Mobilitätsmanagement? Dieter Brübach, B.A.U.M. e.v. Was ist und bringt betriebliches Mobilitätsmanagement? Dieter Brübach, B.A.U.M. e.v. Energieverbrauch und CO 2 -Emissionen stellen den Personenverkehr vor große Herausforderungen. 19 % aller CO 2 -Emissionen

Mehr

TOYOTA I_SITE Mehr als Flottenmanagement

TOYOTA I_SITE Mehr als Flottenmanagement KOMPETENZ FÜR IHR UNTERNEHMEN KOMPETENZ FÜR IHR UNTERNEHMEN TOYOTA I_SITE Mehr als Flottenmanagement LÖSUNGEN FÜR GEBRAUCHTSTAPLER Kaufen Sie mit Vertrauen www.toyota-forklifts.at www.toyota-forklifts.de

Mehr

Die Bankomatkarte goes mobile. Herzlich Willkommen! Montag, 22. Juni 2015

Die Bankomatkarte goes mobile. Herzlich Willkommen! Montag, 22. Juni 2015 Die omatkarte goes mobile Herzlich Willkommen! Montag, 22. Juni 2015 1 Payment Services Austria Ihre Gesprächspartner: Dr. Rainer Schamberger CEO Payment Services Austria Thomas Chuda Product Manager Payment

Mehr

KEY SOLUTIONS. We care about cars. We care about you.

KEY SOLUTIONS. We care about cars. We care about you. WENN ES IM FUHRPARK OPTIMAL LÄUFT. KEY SOLUTIONS We care about cars. We care about you. > > Key Solutions EINFACH WAR GESTERN. Als Fuhrparkverantwortlicher kennen Sie das: das Thema Fuhrparkmanagement

Mehr

Fördermöglichkeiten verschiedener Kooperationsformen

Fördermöglichkeiten verschiedener Kooperationsformen Peter Ulrich (EVTZ-Kompetenzzentrum) Fördermöglichkeiten verschiedener Kooperationsformen Frankfurt (Oder), 2.12.2014 Fördermöglichkeiten verschiedener Kooperationsformen 1. Einleitung 2. Strategien grenzüberschreitenden

Mehr

ISO-14001 Environmental

ISO-14001 Environmental ISO-14001 Environmental Management System Bedlinen: 7004 Chopin Q-500 Col.: 506 Gold Inhaltsverzeichnis ukontents Umweltpolitik 5 Beirholms Hochleistungstextilien 7 3 Bedlinen: 7132 Mandolin Q-543C Col.:

Mehr

swb Services CONTRACTING UND TECHNISCHE DIENSTLEISTUNGEN Ihr Mehr an Effizienz

swb Services CONTRACTING UND TECHNISCHE DIENSTLEISTUNGEN Ihr Mehr an Effizienz swb Services CONTRACTING UND TECHNISCHE DIENSTLEISTUNGEN Ihr Mehr an Effizienz Full Service Contracting Zusammenarbeit ist Vertrauenssache Ihre Ziele sind das Maß der Dinge individuell zugeschnittene Energie-Dienstleistungen

Mehr

Beratung. Planung. Montage. Licht-, Ton- und Medien- technik in kommunalen Gebäuden. Schulung. Wartung. Betrieb

Beratung. Planung. Montage. Licht-, Ton- und Medien- technik in kommunalen Gebäuden. Schulung. Wartung. Betrieb Beratung Planung Licht-, Ton- und Medien- technik in kommunalen Gebäuden Montage Schulung Betrieb Wartung Jetzt investieren in Zukunft, Konjunktur und Umweltschutz Stärken Sie jetzt die Konjunktur und

Mehr

Kältemittel: Neue Studie zur Ökoeffizienz von Supermarktkälteanlagen

Kältemittel: Neue Studie zur Ökoeffizienz von Supermarktkälteanlagen Kältemittel: Neue Studie zur Ökoeffizienz von Supermarktkälteanlagen Andrea Voigt, The European Partnership for Energy and the Environment September 2010 Seit sich die EU dazu verpflichtet hat, die Treibhausgasemissionen

Mehr

Untersuchung der Merkmale der Energiesicherheit in Städten und Regionen. Verwaltung von Energiequellen und Energiesparziele

Untersuchung der Merkmale der Energiesicherheit in Städten und Regionen. Verwaltung von Energiequellen und Energiesparziele Erforschung der Möglichkeiten zum Energiemanagement in Städten und Regionen Abteilung Energie und Verkehr des Forschungsinstituts für Entwicklung und Reformen der Stadt Shanghai, Liu Huiping Oktober 2010

Mehr

EIN ZUVERLÄSSIGER PARTNER.

EIN ZUVERLÄSSIGER PARTNER. EIN ZUVERLÄSSIGER PARTNER. Bisher wurden Carestream Vue Installationen an über 2.500 Standorten und mehr als zehn Cloud-Infrastrukturen weltweit realisiert. Unsere Service Teams bieten Ihnen umfangreiche,

Mehr

DIGITAL SUCCESS RIGHT FROM THE START.

DIGITAL SUCCESS RIGHT FROM THE START. DIGITAL SUCCESS RIGHT FROM THE START. DIGITAL SUCCESS RIGHT FROM THE START. STRATEGIE KONZEPTION SYSTEM UX & REALISIERUNG BETRIEB SCHULUNGEN ONLINE AUSWAHL DESIGN MARKETING NACHHALTIG ERFOLGREICH IM DIGITAL

Mehr

Beratungsqualität. eratungsualität. ... noch besser im Vertrieb

Beratungsqualität. eratungsualität. ... noch besser im Vertrieb eratungsualität... noch besser im Vertrieb Beratungsqualität Individuelle Konfektionierung und passgenaue Lösungen für Volksbanken und Raiffeisenbanken eb/ xpertenorkshop Jetzt anmelden: zeb/experten-workshop

Mehr

Was kosten E-Fahrzeuge im (Unternehmens-) Fuhrpark?

Was kosten E-Fahrzeuge im (Unternehmens-) Fuhrpark? Was kosten E-Fahrzeuge im (Unternehmens-) Fuhrpark? Wirtschaftlicher Einsatz von Elektromobilität in Unternehmen durch betriebliches Mobilitätsmanagement ThEGA Forum 2014 Session 1 - Nachhaltige Mobilität

Mehr

WEITERBILDUNG CASEISENBAHNTECHNOLOGIE SICHERUNGSANLAGEN. Certificate of Advanced Studies HES-SO in «Eisenbahntechnologie Sicherungsanlagen»

WEITERBILDUNG CASEISENBAHNTECHNOLOGIE SICHERUNGSANLAGEN. Certificate of Advanced Studies HES-SO in «Eisenbahntechnologie Sicherungsanlagen» WEITERBILDUNG CASEISENBAHNTECHNOLOGIE SICHERUNGSANLAGEN Certificate of Advanced Studies HES-SO in «Eisenbahntechnologie Sicherungsanlagen» 2 Spezialausbildung im Umfeld der Bahninfrastruktur Der Ausbau

Mehr

Energieeffizienz und Energiemanagement in der Industrie. Steigerung von Energieeffizienz und Wirtschaftlichkeit von Industriebetrieben

Energieeffizienz und Energiemanagement in der Industrie. Steigerung von Energieeffizienz und Wirtschaftlichkeit von Industriebetrieben Energieeffizienz und Energiemanagement in der Industrie Steigerung von Energieeffizienz und Wirtschaftlichkeit von Industriebetrieben Agenda Ausgangssituation und Fragestellung Lösungsansatz Team 2 Ausgangsssituation

Mehr

Vernetzte Mobilität der Zukunft Nils Schmidt Leiter Road and City Mobility IT Mobility and Logistics Division, Siemens AG

Vernetzte Mobilität der Zukunft Nils Schmidt Leiter Road and City Mobility IT Mobility and Logistics Division, Siemens AG UITP 2013 / Vor-Pressekonferenz / Wien, 14. Vernetzte Mobilität der Zukunft Nils Schmidt Leiter Road and City Mobility IT Mobility and Logistics Division, Siemens AG siemens.com/answers siemens.com/answers

Mehr

Wasserstoff als Schlüssel zum emissionsfreien Schienenverkehr

Wasserstoff als Schlüssel zum emissionsfreien Schienenverkehr Wasserstoff als Schlüssel zum emissionsfreien Schienenverkehr Herr Andreas Knitter, Vorstand Europa 10.Februar 2016 Mittlerweile besteht weltweiter Konsens zur Senkung der CO 2 -Emissionen Paris-Abkommen

Mehr

Mobile Videoüberwachung zur Unterstützung der Sicherheit im ÖPNV: am Praxisbeispiel der Hamburger HOCHBAHN

Mobile Videoüberwachung zur Unterstützung der Sicherheit im ÖPNV: am Praxisbeispiel der Hamburger HOCHBAHN Mobile Videoüberwachung zur Unterstützung der Sicherheit im ÖPNV: am Praxisbeispiel der Hamburger HOCHBAHN Jan Engelschalt Verint Systems GmbH 2007 Verint Systems Inc. All rights reserved. Sicherheitsanforderungen

Mehr

Innendienstmitarbeiter B2B-Vertrieb. 2009 KLAUS SCHEIN Sales Performance Consulting Seite 1

Innendienstmitarbeiter B2B-Vertrieb. 2009 KLAUS SCHEIN Sales Performance Consulting Seite 1 Innendienstmitarbeiter B2B-Vertrieb 2009 KLAUS SCHEIN Sales Performance Consulting Seite 1 Coaching Innendienstmitarbeiter im B2B-Vertrieb Die derzeit schlechte wirtschaftliche Lage bietet die große Chance,

Mehr

Software-Entwickler gesucht? Tolles Produkt online verkaufen? Neuer Web-Auftritt gewünscht?

Software-Entwickler gesucht? Tolles Produkt online verkaufen? Neuer Web-Auftritt gewünscht? Wir digitalisieren Ihr Business Software-Entwickler gesucht? Unsere Dedicated Teams für Software & Web Tolles Produkt online verkaufen? Unsere Webshop-Lösungen für mehr Umsatz Neuer Web-Auftritt gewünscht?

Mehr

ERLEBEN SIE CONSULTING UND SOFTWARE IN EINER NEUEN DIMENSION!

ERLEBEN SIE CONSULTING UND SOFTWARE IN EINER NEUEN DIMENSION! Professionell, effizient und zuverlässig. ERLEBEN SIE CONSULTING UND SOFTWARE IN EINER NEUEN DIMENSION! ÜBER UNS Die G+H Systems. Im Gleichtritt mit unseren Kunden und Partnern zusammen schneller ans Ziel.

Mehr

HR-SERVICES IM MEDIZIN- UND PFLEGEBEREICH

HR-SERVICES IM MEDIZIN- UND PFLEGEBEREICH HR-SERVICES IM MEDIZIN- UND PFLEGEBEREICH WER IST POWERSERV MEDICAL WER IST POWERSERV MEDICAL IHR HR-PARTNER IM MEDIZIN- UND PFLEGEBEREICH Qualität, Transparenz und Zuverlässigkeit zählen zu den Charakteristiken

Mehr

ifmo Szenarien für das Jahr 2030 Deskriptorenübersicht Zukunft der Mobilität ifmo

ifmo Szenarien für das Jahr 2030 Deskriptorenübersicht Zukunft der Mobilität ifmo ifmo Zukunft der Mobilität Szenarien für das Jahr 2030 Deskriptorenübersicht Zukunft der Mobilität ifmo Szenariostudie Zukunft der Mobilität 2030 - Deskriptorenübersicht - Seite 1 von 4 Projekt Zukunft

Mehr

Smart Data for Mobility (SD4M)

Smart Data for Mobility (SD4M) Smart Data for Mobility (SD4M) Big-Data-Analytik-Plattform für multimodale Smart-Mobility-Services Dr. habil. Feiyu Xu feiyu@dfki.de DFKI Mobilitätsökosystem geprägt von Vielfältigkeit der Verkehrsmittel

Mehr

SAP Beratung und Realisierung IT-Service und -Security Innovative Systems Consulting AG

SAP Beratung und Realisierung IT-Service und -Security Innovative Systems Consulting AG zielorientiert leistungsstark kompetent SAP Beratung und Realisierung IT-Service und -Security Innovative Systems Consulting AG zielorientiert Foto: Jörg Eichhorn Die ISC AG ist ein mittelständisches Beratungshaus

Mehr

METPROM: Das modulare verbesserte Ausbildungsprogramm für der europäische See Sicherheit Personal.

METPROM: Das modulare verbesserte Ausbildungsprogramm für der europäische See Sicherheit Personal. METPROM: Das modulare verbesserte Ausbildungsprogramm für der europäische See Sicherheit Personal. 2012-1-TR1-LEO05-35121 1 Projektinformationen Titel: Projektnummer: METPROM: Das modulare verbesserte

Mehr

SMARTE LÖSUNGEN FÜR DIE VERNETZTE WELT

SMARTE LÖSUNGEN FÜR DIE VERNETZTE WELT SMARTE LÖSUNGEN FÜR DIE VERNETZTE WELT VERBINDEN SIE IHRE GERÄTE MIT DER VERNETZTEN WELT SMARTE LÖSUNGEN FÜR NEUE GESCHÄFTSMODELLE Die digitale Revolution hat das nächste Level erreicht, Vernetzung und

Mehr

Intelligente Energiekonzepte

Intelligente Energiekonzepte Intelligente Energiekonzepte Strom- und Wärmeerzeugung mit Blockheizkraftwerken Beratung Planung Projektierung Intelligente Energiekonzepte Energiemanagementsysteme und Energiedatenmanagement Energieberatung

Mehr

Energieaudit nach DIN EN 16247-1. Informationen zu den neuen gesetzlichen Vorschriften für Unternehmen

Energieaudit nach DIN EN 16247-1. Informationen zu den neuen gesetzlichen Vorschriften für Unternehmen Energieaudit nach DIN EN 16247-1 Informationen zu den neuen gesetzlichen Vorschriften für Unternehmen Energieaudit Energieaudit nach DIN EN 16247-1 Einleitung Um die ehrgeizigen europäischen und deutschen

Mehr

GB Netzbetrieb. Moderne Betriebsführung in der ÖBB ÖBB-Infrastruktur/Organisationseinheit (Klassifizierungsstufe) Titel für Folie/Präsentation

GB Netzbetrieb. Moderne Betriebsführung in der ÖBB ÖBB-Infrastruktur/Organisationseinheit (Klassifizierungsstufe) Titel für Folie/Präsentation GB Netzbetrieb Moderne Betriebsführung in der ÖBB ÖBB-Infrastruktur/Organisationseinheit (Klassifizierungsstufe) Titel für Folie/Präsentation Geschäftsbereich Betrieb - Leistungsportfolio Steuerung Zugverkehr

Mehr

Sondermaschinen und Anlagenbau

Sondermaschinen und Anlagenbau Sondermaschinen und Anlagenbau Mehr als Maschinenbau... Kompetente Beratung Innovative Planung Kreative Konstruktion Termingenaue Fertigung Zuverlässige Montage Weltweiter Service w w w. n e u e n h a

Mehr

Die Mobilität der Zukunft

Die Mobilität der Zukunft Die Mobilität der Zukunft Innovationen bei Siemens Presse- und Analysten-Event, CEO Mobility siemens.de/innovationen Die exponentielle Zunahme der Digitalisierung wird den Schienen- und Straßenverkehr

Mehr

FÜR ZAHLUNGEN AM SELBSTBEDIENUNGS-POS

FÜR ZAHLUNGEN AM SELBSTBEDIENUNGS-POS UX SOLUTIONS FÜR ZAHLUNGEN AM SELBSTBEDIENUNGS-POS STARKE PERFORMANCE. EINFACHE UND FLEXIBLE INTEGRATION. www.verifone.de UX SOLUTIONS INNOVATIVES DESIGN. VERLÄSSLICHE LEISTUNG. Die Produktserie UX Solutions

Mehr

arvato systems Technologies GmbH s a p erstklassige sap lösungen? machen wir.

arvato systems Technologies GmbH s a p erstklassige sap lösungen? machen wir. s a p erstklassige sap lösungen? it mit weitblick? Sie wünschen sich integrierte Prozesse unterstützt von zukunftsweisenden IT-Lösungen, um neue Herausforderungen annehmen zu können? Sie wollen vorhandene

Mehr

Was maximiert die Wirtschaftlichkeit meiner Gebäude?

Was maximiert die Wirtschaftlichkeit meiner Gebäude? Was maximiert die Wirtschaftlichkeit meiner Gebäude? Maximize Efficiency! Der sichere Weg zur optimalen Effizienz von Gebäude und Betrieb. Answers for infrastructure. 2 Was passiert mit der Kostenentwicklung

Mehr

Hohe Sicherheit, niedrige Betriebskosten Videolösungen für Finanzinstitute

Hohe Sicherheit, niedrige Betriebskosten Videolösungen für Finanzinstitute Hohe Sicherheit, niedrige Betriebskosten Videolösungen für Finanzinstitute 2 Videolösungen für Finanzinstitute Sie konzentrieren sich auf Ihre Kunden wir auf Ihre Sicherheit Ob Vandalismus, Einbruchdiebstahl

Mehr

TomTom WEBFLEET 2.12. Contents. Let s drive business TM. Versionshinweis für Händler vom 12.04.2011

TomTom WEBFLEET 2.12. Contents. Let s drive business TM. Versionshinweis für Händler vom 12.04.2011 TomTom WEBFLEET 2.12 Versionshinweis für Händler vom 12.04.2011 Contents OptiDrive TM Indikator und Trend in der Fahrerliste 2 Detaillierte Informationen zum OptiDrive TM Indikator 3 Konfiguration der

Mehr

// GlASFASEr UnD EvU: JETZT MITWIrKEn UnD profitieren! GEMEInSAM ZUKUnfT GESTAlTEn: regionale EVU UnD SAK

// GlASFASEr UnD EvU: JETZT MITWIrKEn UnD profitieren! GEMEInSAM ZUKUnfT GESTAlTEn: regionale EVU UnD SAK // GlASFASEr UnD EvU: JETZT MITWIrKEn UnD profitieren! GEMEInSAM ZUKUnfT GESTAlTEn: regionale EVU UnD SAK // WAS DIE ZUKUnFT BrInGT warum GlASfASEr für EVU InTErESSAnT IST Glasfaser ist das Tor zur medialen

Mehr

THALES DEUTSCHLAND Sicherheit und Mobilität in einer vernetzten Welt

THALES DEUTSCHLAND Sicherheit und Mobilität in einer vernetzten Welt www.thalesgroup.com THALES DEUTSCHLAND Sicherheit und Mobilität in einer vernetzten Welt ÜBER UNS ÜBER UNS Thales Deutschland Kompetenz mit Tradition Thales Deutschland ist Teil dieses international führenden

Mehr

PubliBike: Ein schlüsselfertiges System für Ihre Stadt oder Ihr Unternehmen

PubliBike: Ein schlüsselfertiges System für Ihre Stadt oder Ihr Unternehmen PubliBike: Ein schlüsselfertiges System für Ihre Stadt oder Ihr Unternehmen Eine Dienstleistung von «Erschliessung der letzten Meile mit dem Velo» Ergänzung des öffentlichen Verkehrs mit einem nationalen,

Mehr

Gemeinsame Pressemitteilung der FIDUCIA IT AG und der

Gemeinsame Pressemitteilung der FIDUCIA IT AG und der Postfach 30 48 48016 Münster GAD-Straße 2-6 48163 Münster Telefon: 0251 7133-01 Telefax: 0251 7133-2574 www.gad.de Gemeinsame Pressemitteilung der FIDUCIA IT AG und der 21. September 2010 5.600 neue Desktop-Arbeitsplätze

Mehr

SAP SuccessFactors Great Performance for Human Capital

SAP SuccessFactors Great Performance for Human Capital SAP SuccessFactors Great Performance for Human Capital Unternehmenseffizienz steigern durch gezieltes Personalmanagement Demografischer Wandel, das Erhöhen der Arbeitgeberattraktivität oder aber auch das

Mehr

Ih r FM.d e. Ih r e F a c il it ie s in G u t e n H ä n d e n

Ih r FM.d e. Ih r e F a c il it ie s in G u t e n H ä n d e n Ih r FM.d e IhrFM steht nicht nur für professionelles Facility Management, sondern auch für Ihren Zugang zu: Flexiblen und Kompetenten Fachkräften & Maßgeschneiderten Lösungen für ihre Gebäude. Über uns

Mehr

Technik, die sich auszahlt. Effiziente Energiedienstleistungen für Ihre Immobilien. Bosch Energy and Building Solutions

Technik, die sich auszahlt. Effiziente Energiedienstleistungen für Ihre Immobilien. Bosch Energy and Building Solutions Technik, die sich auszahlt. Effiziente Energiedienstleistungen für Ihre Immobilien. Bosch Energy and Building Solutions 2 Bosch Energy and Building Solutions Bosch Energy and Building Solutions 3 Eine

Mehr

Einbruchschutz, der sich doppelt auszahlt

Einbruchschutz, der sich doppelt auszahlt Einbruchschutz, der sich doppelt auszahlt Staatliche Fördergelder für Ihre Sicherheit Entwicklung Wohnungseinbruchsfälle 149.500 144.117 132.595 152.123 167.136 2011 2012 2013 2014 2015 Quelle: Polizeiliche

Mehr

Sympathieträger und CO 2 -Champion Der Bus im Nah- und Fernverkehr

Sympathieträger und CO 2 -Champion Der Bus im Nah- und Fernverkehr Sympathieträger und CO 2 -Champion Der Bus im Nah- und Fernverkehr Hartmut Schick, Head of Daimler Buses VDA International Press Workshop June 26 th, 2014 Daimler Buses Sympathisch ist,... wer sich rücksichtsvoll

Mehr

Presseinformation. Hirschmann Solutions präsentiert neues Container und Trailer Tracking-Modul

Presseinformation. Hirschmann Solutions präsentiert neues Container und Trailer Tracking-Modul auf der Intermodal Europe 2014 in Rotterdam: Stand C70 Solutions präsentiert neues Container und Trailer Tracking-Modul Autonome Asset Tracking-Lösung für den intermodalen Güterverkehr Nahtlose Überwachung

Mehr

Energiemanagement. INEKON Die Experten für intelligente Energiekonzepte. Industrie Gewerbe und Gebäude

Energiemanagement. INEKON Die Experten für intelligente Energiekonzepte. Industrie Gewerbe und Gebäude Energiemanagement INEKON Die Experten für intelligente Energiekonzepte Industrie Gewerbe und Gebäude » Ein Energiemanagement zahlt sich schon nach kurzer Zeit aus. «Energieeffizienzanalysen Energiemanagement

Mehr

IST-Edelstahl-Anlagenbau AG. Verfahrenstechnischer Anlagenbau Apparatebau Tankbau Rohrleitungsbau Airport Systems in Edelstahl

IST-Edelstahl-Anlagenbau AG. Verfahrenstechnischer Anlagenbau Apparatebau Tankbau Rohrleitungsbau Airport Systems in Edelstahl IST-Edelstahl-Anlagenbau AG Verfahrenstechnischer Anlagenbau Apparatebau Tankbau Rohrleitungsbau Airport Systems in Edelstahl Seit 1975 baut IST verfahrenstechnische Anlagen, Apparate und Rohrleitungssysteme

Mehr

Der Service für effiziente Klimatechnik Anlagen optimieren, Energie sparen, Kosten senken

Der Service für effiziente Klimatechnik Anlagen optimieren, Energie sparen, Kosten senken Der Service für effiziente Klimatechnik Anlagen optimieren, Energie sparen, Kosten senken Weiss Klimatechnik GmbH Klima aus Leidenschaft Der Service für effiziente Klimatechnik Anlagen optimieren, Energie

Mehr

Zur weiteren Verbesserung der Leistungsfähigkeit und Zusammenarbeit haben wir uns ein Leitbild gegeben.

Zur weiteren Verbesserung der Leistungsfähigkeit und Zusammenarbeit haben wir uns ein Leitbild gegeben. Zur weiteren Verbesserung der Leistungsfähigkeit und Zusammenarbeit haben wir uns ein Leitbild gegeben. Philosophie/Vision/Leitbild des Landesverwaltungsamt Berlin Unser spezifisches know-how macht uns

Mehr

Sichere IT-Lösungen. Aus Aachen. Seit über 15 Jahren.

Sichere IT-Lösungen. Aus Aachen. Seit über 15 Jahren. Sichere IT-Lösungen. Aus Aachen. Seit über 15 Jahren. ÜBER UNS Gründung: 2000 in Aachen, Deutschland Gründer: Thomas Wiegand Partnerschaften: Microsoft Silver Partner Bundesverband IT-Mittelstand e.v.

Mehr

20 Jahre HGV in Deutschland Nationale & internationale Perspektiven

20 Jahre HGV in Deutschland Nationale & internationale Perspektiven 20 Jahre HGV in Deutschland Nationale & internationale Perspektiven Leiter Velaro Plattform Siemens Rail Systems Freitag, 14. Protection notice / Copyright notice 20 Jahre Hochgeschwindigkeitsverkehr in

Mehr

PLANUNG. REALISIERUNG. BETRIEB. SOFTWARE VERSTEHEN

PLANUNG. REALISIERUNG. BETRIEB. SOFTWARE VERSTEHEN PLANUNG. REALISIERUNG. BETRIEB. SOFTWARE VERSTEHEN 1 UNTERNEHMEN SIGNON: IT-LÖSUNGEN, MIT DENEN ALLES PERFEKT LÄUFT Wir verstehen Software. SIGNON-IT steht für Softwareentwicklung und -beratung im Bereich

Mehr

> Managementsystem für Qualität, Umwelt und Energie

> Managementsystem für Qualität, Umwelt und Energie > Managementsystem für Qualität, Umwelt und Energie Unternehmenspolitik der Papierfabrik Scheufelen Über 155 Jahre Leidenschaft für Papier Die Papierfabrik Scheufelen blickt auf über 155 Jahre Tradition

Mehr

Die Cadolto Modulbau Technologie. Faszination Modulbau. cadolto Fertiggebäude Als Module gefertigt. Als Ganzes überzeugend.

Die Cadolto Modulbau Technologie. Faszination Modulbau. cadolto Fertiggebäude Als Module gefertigt. Als Ganzes überzeugend. Die Cadolto Modulbau Technologie Faszination Modulbau cadolto Fertiggebäude cadolto Fertiggebäude Faszination Modulbau cadolto Fertiggebäude Die Cadolto Modulbau Technologie Erleben Sie, wie Ihr individueller

Mehr

Fachseminar anlässlich des 10 jährigen Jubiläums

Fachseminar anlässlich des 10 jährigen Jubiläums systransis AG Transport Information Systems Riedstrasse 1 6343 Rotkreuz Switzerland Phone +41 41 727 21 31 www.systransis.ch Fachseminar anlässlich des 10 jährigen Jubiläums Voting Resultate 30. Oktober

Mehr

KMU-Patentaktion. Mit dem Patent zum Erfolg

KMU-Patentaktion. Mit dem Patent zum Erfolg KMU-Patentaktion Mit dem Patent zum Erfolg Was ist SIGNO? Mit der Initiative SIGNO Schutz von Ideen für die gewerbliche Nutzung fördert das Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie (BMWi) Unternehmen

Mehr

Kundenerwartungen an die Elektromobilität

Kundenerwartungen an die Elektromobilität Kundenerwartungen an die Elektromobilität Anwenderforum MobiliTec, Hannover Messe Institut für Transportation Design (ITD) Katja Schlager 26. April 2010 1 ITD-Forschung im Bereich Elektromobilität Portfolio

Mehr

Clouds bauen, bereitstellen und managen. Die visionapp CloudFactory

Clouds bauen, bereitstellen und managen. Die visionapp CloudFactory Clouds bauen, bereitstellen und managen Die visionapp CloudFactory 2 Lösungen im Überblick Kernmodule CloudCockpit Das Frontend Der moderne IT-Arbeitsplatz, gestaltet nach aktuellen Usability-Anforderungen,

Mehr

Energy Solutions. Energieeffizienz aus Leidenschaft.

Energy Solutions. Energieeffizienz aus Leidenschaft. Energy Solutions Energieeffizienz aus Leidenschaft. Energy Solutions Systemisches Energiemanagement Übernehmen Sie das Steuer für Ihren Energieverbrauch! Digitale Energie Optimierungs Systeme Wir entwickeln

Mehr

ABRECHNUNG. im Gesundheitswesen. Wir in Berlin/Brandenburg Ganz in Ihrer Nähe

ABRECHNUNG. im Gesundheitswesen. Wir in Berlin/Brandenburg Ganz in Ihrer Nähe ABRECHNUNG im Gesundheitswesen Wir in Berlin/Brandenburg Ganz in Ihrer Nähe Ihre Patienten verdienen WER WIR SIND Ihre ungeteilte Aufmerksamkeit. Unser Ziel ist es, Ärzte, Krankenhäuser und weitere Akteure

Mehr

Ecopaint Applikationstechnik

Ecopaint Applikationstechnik Ecopaint Applikationstechnik Effizienz und Qualität in der Lackapplikation www.durr.com Rotationszerstäuber EcoBell3 Ecopaint Ecopaint Applikationstechnik Applikationstechnik Seit Jahren weltweit führend

Mehr

1 Bedeutung der Zielgruppe _ 3. 2 Zugangsregelungen zur Reiseplanung 3. 3 Zugangsregelungen zu Hilfeleistungen an Bahnhöfen _ 5.

1 Bedeutung der Zielgruppe _ 3. 2 Zugangsregelungen zur Reiseplanung 3. 3 Zugangsregelungen zu Hilfeleistungen an Bahnhöfen _ 5. Zugangsregelungen für Personen mit Behinderungen und Personen mit eingeschränkter Mobilität gemäß der EU-Passagierrechtsverordnung (VO) 1371/2007 bei der DB Station&Service AG I.SHO Januar 2012 1 Inhaltsverzeichnis

Mehr

Kundenbindung und Loyality mit NFC-Technologie

Kundenbindung und Loyality mit NFC-Technologie Kundenbindung und Loyality mit NFC-Technologie Höherer Umsatz durch verbessertes Customer-Relationship- und Customer-Experience-Management RFIDInnovations GmbH Duplication and distribution of this www.rfidinnovations.eu

Mehr

Wir bringen mehr Licht in Ihren Tag.

Wir bringen mehr Licht in Ihren Tag. Wir bringen mehr Licht in Ihren Tag. Wir freuen uns sehr, uns und unsere Kompetenzen auf den folgenden Seiten bei Ihnen vorstellen zu dürfen. Was steckt hinter guttenberger+partner? Und was können wir

Mehr

Agenda. Was ist Touch&Travel? Technische Funktionsweise. Ausblick

Agenda. Was ist Touch&Travel? Technische Funktionsweise. Ausblick Touch&Travel Agenda Was ist Touch&Travel? Technische Funktionsweise Ausblick 2 Touch&Travel - Mobiltelefon als Bahn- und Busfahrkarte Touch&Travel Der einfache und flexible Zugang zu öffentlichen Verkehrsmitteln

Mehr

Click to edit Master title sty

Click to edit Master title sty Partner Camp 2016 Subtitle Click to edit Master title sty Presenter Name Date Title Slide with Presenter Name 2014 VMware Inc. All rights reserved. Partner Camp 2016 Click to edit Master title sty Wie

Mehr

SYSTEME ENERGIEMARKT AUS EINER HAND

SYSTEME ENERGIEMARKT AUS EINER HAND Mobile Zählerdatenerfassung Smart Metering Zählerfernauslesung Energiedatenmanagement Energieabrechnung/CRM Business Process Management ENERGIEMARKT SYSTEME AUS EINER HAND Veränderungen in den Energiemärkten

Mehr

Kompetenzen für die moderne Arbeitswelt

Kompetenzen für die moderne Arbeitswelt Fallstudie: ias-gruppe Fachlaufbahn für Arbeitsmediziner und Sicherheitsfachkräfte Mit der Fachlaufbahn für Arbeitsmediziner und Sicherheitsfachkräfte bietet die ias-gruppe ihren Mitarbeitern einen strukturierten

Mehr

Wir schaffen Lösungen, mit deren Hilfe unsere Kunden mit den techno logischen Entwicklungen Schritt halten können.

Wir schaffen Lösungen, mit deren Hilfe unsere Kunden mit den techno logischen Entwicklungen Schritt halten können. ALLES AUS EINER HAND. Wir schaffen Lösungen, mit deren Hilfe unsere Kunden mit den techno logischen Entwicklungen Schritt halten können. Dr. Markus Braun, CEO, Wirecard AG OB ZAHLUNGSLÖSUNGEN, BANKING

Mehr

Ganzheitliche Personalberatung und -vermittlung für Unternehmen. Ihr Partner auf dem Weg zu Ihren idealen Kandidaten. 1/11

Ganzheitliche Personalberatung und -vermittlung für Unternehmen. Ihr Partner auf dem Weg zu Ihren idealen Kandidaten. 1/11 Ganzheitliche Personalberatung und -vermittlung für Unternehmen. Ihr Partner auf dem Weg zu Ihren idealen Kandidaten. 1/11 Mein Partner bei vivo kennt die Anforderungen an unsere Branche exakt. vivo. Die

Mehr

Landesbank Baden-Württemberg. Bilanzpressekonferenz 2016. Stuttgart, 12. April 2016.

Landesbank Baden-Württemberg. Bilanzpressekonferenz 2016. Stuttgart, 12. April 2016. Landesbank Baden-Württemberg Bilanzpressekonferenz 2016. Stuttgart, 12. April 2016. Seite 2 Das Jahr 2015 im Überblick Konzernergebnis vor Steuern (IFRS) in Mio. Euro Eckpunkte 531 473 477 399 86 2011*

Mehr

Erfahrungen von Stadtwerken und Kommunen mit Erdgas- und Elektrofahrzeugen

Erfahrungen von Stadtwerken und Kommunen mit Erdgas- und Elektrofahrzeugen Erfahrungen von Stadtwerken und Kommunen mit Erdgas- und Elektrofahrzeugen Dipl.-Ing. Matthias Trunk Geschäftsführer SWN Stadtwerke Neumünster 07.05.2014 Seite 1 Fußzeile über den Master ändern. Agenda

Mehr

Die Einkaufstrategie der SBB kurz erklärt. Einkauf SBB, 2014

Die Einkaufstrategie der SBB kurz erklärt. Einkauf SBB, 2014 Die Einkaufstrategie der SBB kurz erklärt. Einkauf SBB, 2014 Inhalt. 1. Einleitung 2. Vision / Mission 3. Unsere Ziele 4. Das cross-funktionale Team (CFT) 5. Die 10 Hauptinitiativen 6. Kontakte 1. Einleitung.

Mehr

Zukunftsweisendes Personalmanagement

Zukunftsweisendes Personalmanagement Ehrhard Flato Silke Reinbold-Scheible Zukunftsweisendes Personalmanagement Herausforderung demografischer Wandel Fachkräfte gewinnen Talente halten Erfahrung nutzen 3 1 Fakten zur demografischen Entwicklung

Mehr

ENERGIE- KOSTEN AUF EINFACHE WEISE SENKEN 10 SCHRITTE DIE IHNEN HELFEN JETZT MIT DEM GELDSPAREN ANZUFANGEN

ENERGIE- KOSTEN AUF EINFACHE WEISE SENKEN 10 SCHRITTE DIE IHNEN HELFEN JETZT MIT DEM GELDSPAREN ANZUFANGEN ENERGIE- KOSTEN AUF EINFACHE WEISE SENKEN 10 SCHRITTE DIE IHNEN HELFEN JETZT MIT DEM GELDSPAREN ANZUFANGEN www.sonnenkraft.de 1 10 SCHRITTE ZU NIEDRIGEREN ENERGIEKOSTEN SICH AUF DEN GRÖSSTEN ANTEIL IHRES

Mehr

Perspektiven des Güterverkehrs auf der neuen. Nürnberg Erfurt Leipzig/Halle- Berlin. DB Netz AG. Ressort Produktion Oliver Kraft Coburg, 12.05.

Perspektiven des Güterverkehrs auf der neuen. Nürnberg Erfurt Leipzig/Halle- Berlin. DB Netz AG. Ressort Produktion Oliver Kraft Coburg, 12.05. Perspektiven des Güterverkehrs auf der neuen Hochgeschwindigkeitstrasse von Nürnberg Erfurt Leipzig/Halle- Berlin DB Netz AG DB Netz, I.NPG 2, 16.04.2008 1 Ressort Produktion Oliver Kraft Coburg, 12.05.2009

Mehr

Unsere Unternehmenswerte

Unsere Unternehmenswerte Unsere Unternehmenswerte Unser Fundament: Starke Werte Nachhaltigkeit, Offenheit und Freude diese Unternehmenswerte haben sich in der über 140-jährigen Geschichte von Sartorius entwickelt. Sie stehen für

Mehr

ABB Full Service Eine Partnerschaft mit klaren Zielen: Steigerung von Produktivität und Effizienz

ABB Full Service Eine Partnerschaft mit klaren Zielen: Steigerung von Produktivität und Effizienz Eine Partnerschaft mit klaren Zielen: Steigerung von Produktivität und Effizienz Das Ziel: Mehr Produktivität, Effizienz und Gewinn Begleiterscheinungen der globalisierten Wirtschaft sind zunehmender Wettbewerb

Mehr