Energieeffizienz im mittleren Leistungsbereich Motortechnologien und Potenziale

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Energieeffizienz im mittleren Leistungsbereich Motortechnologien und Potenziale"

Transkript

1 6. Dezember 2013 Energieeffizienz im mittleren Leistungsbereich Motortechnologien und Potenziale Hermann Agis Siemens AG Alle Rechte vorbehalten. siemens.com/large-drives

2 Energieeffizienz Niederspannungsmotoren Was treibt den Motor? 2 Normen für Energieeffizienz 8 Gesetze für Energieeffizienz 14 Motortechnologien 18 Applikationshinweise 26 SinaSave 36 Seite 2

3 Industriemotoren im Widerstreit der Anforderungen Nennbetrieb optimieren Nennstrom, eta, cosφ Teillastbetrieb und Überlastfähigkeit optimieren Preis und Kosten reduzieren Pzu Wirkungsgrad η= Pab Pzu Anlauf optimieren Strom, Moment Pab Standardisieren Bauformen, Schutzarten, Betriebsarten, Betrieb am Frequenzumrichter V Geräusche u. Schwingungen reduzieren Gewicht u. Abmessungen reduzieren Lebensdauer u. Verfügbarkeit maximieren Serviceaufwand minimieren Seite 3

4 Zunehmende Sensibilisierung für Energieeffizienz Weltweit anhaltende Megatrends: Globalisierung, Urbanisierung, demographischer Wandel, Klimawandel Schwindende Ressourcen Steigende Energiekosten Steigender Energiebedarf Steigende Umweltbelastungen Ölproduktion Energiepreis Energieverbrauch CO 2 Ausstoß Klimaschutzmaßnahmen Versorgungsengpässe Kostensteigerung Energie: Eine knappe Ressource erfordert nachhaltiges Handeln. Seite 4

5 Antriebe verbrauchen ca. 70% der elektrischen Energie in der Industrie *) Beispiel Deutschland Elektrische Energie Industrie 43% 70% Industrie ca 17% noch einsparbar Elektrische Antriebe Gebäude, etc. 27% Haushalt 27% 30% Elektrowärme, Beleuchtung, IT, etc. Verkehr *) Quelle: Energie Agentur NRW (2010) Seite 5

6 Minimierung der Gesamtkosten durch Senkung des Energieverbrauches Lebenszykluskosten [%] Statistische Motorlebensdauer in Jahren* Kaufpreis Installationsund Wartungs- Kosten Energie- Kosten *statistische Motorlebensdauer DKI Info-Broschüre 09/99 Nennleistung [kw] Total Cost of Ownership der Energieverbrauch macht den bei Weitem dominierenden Teil der Lebenszykluskosten aus!!! Dies interessiert vorrangig aber nur den Endverbraucher. Seite 6

7 Wege des elektrischen Antriebs vom Hersteller zum Endkunden Endkunde Anlagenbauer Maschinenbauer (OEM) Händler Hersteller (Motoren, Frequenzumrichter) Der Endkunde nimmt nur bei einem kleinen Teil der Motoren, direkt Einfluss auf die Spezifikation des Wirkungsgrades Seite 7

8 Energieeffizienz Niederspannungsmotoren Was treibt den Motor? 2 Normen für Energieeffizienz 8 Gesetze für Energieeffizienz 14 Motortechnologien 18 Applikationshinweise 26 SinaSave 36 Seite 8

9 Vergleich der Energieeffizienz-Normen ALT - NEU ALT CEMEP IEC NEU IE-Code: IEC Test: IEC IE3 IE2 IE1 Premium Efficiency High Efficiency Standard Efficiency Seit müssen alle in der EU verkauften 2-, 4-, 6-poligen Motoren mit 0, kw & <1000V & Betriebsart S1 mindestens IE2 entsprechen. Seite 9

10 Neue Methode zur Wirkungsgradmessung gemäß IEC Im Oktober 2007 veröffentlicht, die Übergangszeit endete im Oktober 2010 Zusatzverluste werden nun genauer ermittelt (früher: Pauschalwert lt. Norm möglich) Grundlage für die Nenn-Effizienzwerte in IEC Vergleich EFF1 mit IE2 Wirkungsgrad ƞ [%] EFF1 Messmethode IEC (alt) Zus.-Verluste 0,5 % der Einspeiseleistung Nom. 91,8 % IE2 Messmethode IEC (neu) Zusatzverluste 1,2 % der Einspeiseleistung (Mittelwert) Nom. 90,6 % Differenz zur Messung der Zusatzverluste Andere Verluste (z. B. Ständer, Läufer, i 2 R, Reibung, Eisen ) Gleiche Messmethode in IEEE kw, 4-polig FS 160L 50 Hz Die angegebenen Wirkungsgrade sind jetzt aufgrund der vorgeschriebenen neuen Ermittlungsmethode kleiner als früher. (Differenz ist ca. 0,5% - 2,5%, auch bei identischen Motoren, macht den Wirkungsgradvergleich mit alten Motoren schwierig) Seite 10

11 Effizienzklassifizierung gemäß IEC Veröffentlicht im Oktober 2008 Definition der Effizienzklassen IE1, IE2 und IE3 für Dreiphasen-Motoren mit Käfigläufer Geltungsbereich: Niederspannungsmotoren < 1000 V (50/60 Hz) bei Netzbetrieb (direkt am Netz angeschlossen) 0, kw; 2-, 4-, 6-polig Betriebsarten S1 und S3 mit > 80 % Einschaltdauer Auch anwendbar für Motoren mit Bremsen, Getriebemotoren, und explosionsgeschützte Motoren Geeignet für direktes Einschalten am Netz Aufstellhöhe < 1000m DIN (aus IEC , Abschnitt 6) Umgebungstemperaturbereich von -15 C.. 40 C Referenz auf die EU-Verordnung 640/2009/EG (EBPG, EuP) Seite 11

12 IEC E-Effizienzklassen für Netzmotoren Erweiterung ist als Entwurf verfügbar! Teil -1 Teil - 2 Netzmotoren veröffentlicht IEC Standardmethoden zur Bestimmung der Verluste und des Wirkungsgrads aus Prüfungen Spezialmotoren veröffentlicht IEC Effizienzklassen (IE-Klassen) Teil -1 Netzmotoren Ausgabe 1 0,12 bis 1000 kw - bis 8-polig Teil - 2 Motoren für Drive Controller Speisung (vorrauss. 2014) M/470 Wichtigste Änderungen durch Teil - 1: Motor-Leistungsbereich erweitert von 0,12 kw auf bis zu 1000 kw Genaue Beschreibung zum Ausschluss zahlreicher Ausnahmedefinitionen, z. B. Temperaturbereich, Motoren mit Haltebremse Erweitert auf 8-polige Motoren IE4-Klasse wird in die Norm aufgenommen Einschränkung auf nur dreiphasige Käfigläufermotoren gilt nicht mehr Seite 12

13 Energieeffizienzklassen für Motoren am Frequenzumrichter und Umrichter-Motor-Systeme IEC Standardmethoden zur Bestimmung der Verluste und des Wirkungsgrads aus Prüfungen Teil -1 Teil - 2 Festdrehzahl- Motoren veröffentlicht Sonder- Motoren veröffentlicht Teil - 3 (TS) Motoren für VSD (vorrauss 2014 M/470 Entwurf Messung der Verlustleistung der Motoren im Betrieb am Umrichter IEC Effizienzklassen (IE-Klassen) Teil - 1 Teil - 2 Netzversorgung Ausgabe 1 0,12 bis 1000 kw - bis 8-polig Motoren für Drive Controller Speisung (vorrauss. 2014) Entwurf IEC erwartet Energieeffizienz-klassen für Motoren, die am Umrichter betrieben werden Neue Norm IES -System, für Effizienzklassen für das gesamte System (Motor und Umrichter) ist geplant für 2014 Seite 13

14 Energieeffizienz Niederspannungsmotoren Was treibt den Motor? 2 Normen für Energieeffizienz 8 Gesetze für Energieeffizienz 14 Motortechnologien 18 Applikationshinweise 26 SinaSave 36 Seite 14

15 Was wird gültig und wann in Europa? EU-Verordnung 640/2009 Änderung ab ca. 2 HJ 2014 erwartet IE2 0,75-375kW IE3 für Mot IE2 wenn FU 7,5 375kW IE3 für Mot IE2 wenn FU 0,75 375kW IE2 minimaler Wirkungsgrad für Asynchronmotoren, 0,75 kw 375 kw IE2 minimum efficiency for induction motors, 0.75 kw 375 kw (Beachte definierte Ausnahmen in der Verordnung) IE3 für Motoren 7,5 kw 375 kw oder Umrichter + IE2-Motor Wie oben, aber ab 0,75 kw Seite 15

16 Produktgesetz für Energieverbrauch (EuP 640/2009/EG) Fordert minimale Wirkungsgrade für eintourige Käfigläufer-Induktionsmotoren. Bezieht sich auf das in Verkehr bringen von Motoren und deren Inbetriebnahme in der EU auch wenn sie in andere Produkte integriert sind. Geltungsbereich: bis 1000 V 50/60 Hz 2-, 4- und 6-polig 0,75 kw kw Betriebsart S1 Ausnahmen: Motoren gemäß ATEX (94/9/EC) Motoren für Aufstellungshöhen > 1000 m oder TUmgeb < 15 o C oder > 40 o C Brandgasmotoren >400 o C Flüssigkeitsgekühlte Motoren mit Tin < 5 o C Motoren, die vollständig in einer Maschine integriert sind und deren Wirkungsgrad nicht unabhängig von dieser Maschine gemessen werden kann Motoren, die ganz in einer Flüssigkeit eingetaucht betrieben werden Bremsmotoren Seite 16

17 Änderungen in (EuP - 640/2009/EG) Nachbesserungen bezüglich der Verordnung 640/2009 werden voraussichtlich ab 2. Halbjahr 2014 verbindlich Ausnahmen für: Aufstellungshöhen Maximale Umgebungstemperatur Maximale Umgebungstemperatur (Brandgasmotoren) Minimale Umgebungstemperaturen werden eingeschränkt (weniger Ausnahmen). (c)motoren [spezifiziert/entwickelt] ausschließlich für den Betrieb: (i) in Aufstellungshöhen > 4000 m über NN Die Nachbesserungen (ii) bei Umgebungstemperaturen werden ca. ab Mai 2014 > in 60 Kraft o C treten (iii)bei maximaler Betriebstemperatur > 400 o C (iv)bei Umgebungstemperaturen < 3020 o C für alle Motoren oder < 0 o C für Motoren mit Wasserkühlung Seite 17

18 Energieeffizienz Niederspannungsmotoren Was treibt den Motor? 2 Normen für Energieeffizienz 8 Gesetze für Energieeffizienz 14 Motortechnologien 18 Applikationshinweise 26 SinaSave 36 Seite 18

19 Future Standards New Energy Efficiency Class IE4 Bei IE4 kommen konventionelle Motor-Technologien an ihre Grenze. => Neue Konzepte sind notwendig. Diese sind auch abhängig von Applikation und Kundenerfordernissen. Seite 19

20 Motortechnologien für Netzbetrieb Asynchronmotor (ASM) Das Drehmoment entsteht durch den vom Schlupf induzierten Rotorstrom. Rotorkupferverluste IE4 erfordert mehr Aktivmaterial mehr und hochwertiges Eisen mehr Kupfer für Statorwicklung Kupferläufer + für alle relevanten Anwendungen und Leistungen geeignet IE4 ist für < 3 kw schwierig erreichbar PM Line-Start Motor (LPSM) Kombiniert das Prinzip der Synchron- mit der Asynchronmaschine Asynchroner Anlauf am Netz möglich und Betrieb als Synchronmaschine keine Rotorverluste im Betrieb + Eingeführte Technologie Siemens 1FU8 (since ~1960) + für alle relevanten Anwendungen und Leistungen geeignet (außer Schweranlauf) Permanentmagnetmaterial notwendig Seite 20

21 Motortechnologien für nur Umrichterbetrieb (kein Anlauf am Netz möglich) Synchr. Reluctance Motor (RSM) Drehmomentbildung durch das Bestreben des Rotors sich wegen seiner magnetischen Achsigkeit im vom Stator erzeugten Magnetfeld auszurichten. keine Rotorverluste Leistungsdichte kleiner als bei PSM + für alle relevanten Anwendungen und Leistungen geeignet Größerer Statorstrom wegen schlechterem cos phi Synchr. PM Motor (PSM) Drehmomentbildung wie bei RSM, hier aber ein zusätzliches Magnetfeld vom Rotor durch Permanentmagnete erzeugt keine Rotorverluste + höchste Leistungsdichte + für alle relevanten Anwendungen und Leistungen geeignet Permanentmagnetmaterial nötig Seite 21

22 Permanentmagnetmotor SIMOTICS HT-direct Vorteile des HT-direct im Vergleich zu Asynchronmotor mit Getriebe ASM mit Getriebe Kein Getriebe notwendig => nur eine Kupplung, nur ein Fundament, keine Ölversorgung, Platzbedarf ca. 50% Energieeinsparung Maschine HT-direct Niedrigere Betriebskosten Geringerer Lärmpegel Präzise Kontrolle ohne Spiel Arbeitsmaschine HT-direct SINAMICS Seite 22

23 Permanentmagnetmotor SIMOTICS HT-direct fremdbelüftet (IC 416) wassermantelgekühlt (IC 71W) Drehmoment Nm Nm Leistungsbereich 151 kw kw 196 kw kw Drehzahl, Polzahl Bauform/Schutzart Betrieb Typische Applikationen UpM, 16polig, IM B3, IM B35, IP55 Nur am Umrichter Papiermaschinen, Servopressen, Schiffshauptantriebe, Bugstrahlruder, Extruder, Zucker- Zentrifugen, Querschneider, Winschen, Ölbohrtürme, Textilmaschinen Seite 23

24 Applikationsbeispiel Pumpstation Energieeinsparung mit SIMOTICS HT-direct Konventionelle Lösung Direktantrieb mit HT-direct Komponenten Wirkungsgrad Komponenten Wirkungsgrad Motor: 96.2% 1RN44504HM00-Z 1500 rpm, 1300kW, 8kNm Umrichter: 98.0% Sinamics S120CM Getriebe: 98.0%* Übersetzung 1:3.3 Motor: 97.3% 1FW HD70-1AA0-Z 446 rpm, 1300kW, 28.4kNm Umrichter: 98.0% Sinamics S120CM KEIN Getriebe: 100% Systemwirkungsgrad 92.4% Systemwirkungsgrad 95.4% Jährliche Energieeinsparung für 3 Antriebssysteme 585 MWh (bei 5000 Betriebsstunden p.a.) EUR 41,000 p.a. (bei EUR 0.07 per kwh) *typical efficiency of spur gear Seite 24

25 Integrated Drive System wird zunehmend wichtiger Vertical Horizontal Commissioning Sales Life Cycle Optimierung des gesamten Antriebsstranges Development Configuration von Netzeinspeisung über Umrichter und Motor bis Arbeitsmaschine und Total Integrated Automation unter Einbeziehung von Engineering bis Life-Cycle-Services eröffnet große Einsparungspotentiale für den Betreiber. Seite 25

26 Energieeffizienz Niederspannungsmotoren Was treibt den Motor? 2 Normen für Energieeffizienz 8 Gesetze für Energieeffizienz 14 Motortechnologien 18 Applikationsbeispiele 26 SinaSave 36 Seite 26

27 Wege zur höheren Energieeffizienz Elektrische Energie intelligent einsetzen Energie mit hohem Wirkungsgrad wandeln Energierückspeisung nutzen Energiebedarf am Verbraucher senken und Verschwendung vermeiden Bedarfsgerechte Dimensionierung und Regelung Betrieb am Umrichter Komponenten mit hohem Wirkungsgrad einsetzen (Arbeitsmaschine, Kupplung, Getriebe, Motor, Frequenzumrichter, Kabel, Anspeisung) Frequenzumrichter mit Energierückspeisung ins Netz und/oder gemeinsamen Zwischenkreis Derzeitige Kosten 24,000 /a (bei /kwh) Seite 27

28 Wichtige Optimierungsfelder Die richtige Investition in energieeffiziente Antriebstechnik amortisiert sich meist bereits in kurzer Zeit. Dies gilt vor allem für: Antriebe mit hoher Betriebsstundenzahl Anlagen, die auch mit Teillast betrieben werden. Strömungsmaschinen (Pumpen, Lüftern, Gebläse, Kompressoren, etc.) Fördereinrichtungen (Förderbänder) Anlagen, bei denen Lasten oder Schwungmassen oft gebremst werden. Seite 28

29 Einsparpotential durch Systemoptimierung am Beispiel eines Abluftgebläses Derzeitige Kosten 24,000 /a (bei /kwh) Seite 29

30 Einsparpotential durch Systemoptimierung am Beispiel eines Abluftgebläses Schritt 1: Austausch gegen einen IE2-Motor Schritt 2: Einsatz eines Umichters Schritt 3: Weitere Optimierung kw 5 0 Abgasfilter: Energieverbrauch Ventilator Motor 31,3 Alter Stand vor der Effizienzprüfung -2 % 30,7 mit effizientem IE2-Motor -66 % 10,3 9 mit effizientem IE2-Motor und Umrichter insgesamt -71 % ~ % (erwartet) mit effizientem IE2-Motor, Umrichter und incl. Systemoptimierung Seite 30

31 Regelung prozessbedingt notwendig Beispiele Klimaanlage / Trockner unterschiedliche Menge Frischluft Druckluftversorgung Wasserversorgung unterschiedlicher Verbrauch Chemie, Prozesstechnik unterschiedlicher Rohstoff unterschiedliche Temperatur unterschiedliche Konzentration unterschiedliche Endprodukte p Einsatz eines mechanischen Stellgliedes (z.b. Drossel) Drehzahlregelung spart Energie gegenüber Drosselung Seite 31

32 Permanente Drosselung von Anlagen wegen Überdimensionierung, Beispiele Überdimensionierung P N vorsichtshalber (Planungssicherheit) unerwünschte Sekundäreffekte (Kavitation, Gasförderung, Druckbelastung...) Wartung t Wartung P N Pumpe Zusetzen von Filtern und Sieben Laufradverschleiß (Spaltverluste) Ablagerungen in Rohrleitungen P N Erweiterung t Einsatz eines mechanischen Stellgliedes (z.b. Drossel) Wasserversorgung geplante Erweiterung des Netzes Spülen Spülen t Pumpe Durchspülen von Leitungen, Sieben P N t Erhebliche Verschwendung von elektrischer Energie auch wenn auf den ersten Blick nicht gedrosselt wird Seite 32

33 Konsequenzen des höheren Motorwirkungsgrades Bei Austausch von Motoren IE1 => IE2 => IE3 ist zu beachten: Höheren Wirkungsgrad => kleinere Verluste => weniger Abwärme Andere Typenbezeichnung (Anlagen-/Maschinendokumente ändern) Auch sonst geänderte Daten (meist nur geringfügig) Kleinerer Schlupf Cos φ, Nennstrom Anlaufstrom und Anlaufmoment Mehr u. teureres Aktivmaterial => Höhere Herstellkosten => höherer Preis Größere Masse Eventuell größere Abmessungen Seite 33

34 Energieeinsparung durch Drehzahlregelung Beispiel Umwälzpumpe für Q = 50% Energieeinsparung durch Drehzahlregelung in % der 100%-Leistung: 87,5% ca. 66% Energieeinsparung durch Drehzahlanstatt Drosselregelung 12,5% Fall 1: Gegenüber ungedrosselt: 87,5% Fall 2: Gegenüber Drossel: ca. 66% Seite 34

35 Für ehrliche Energieoptimierung ist es notwendig das Gesamtsystem zu beachten Beispiel Gebläseantrieb im Betrieb direkt am Netz IE1-Motor 11 kw, 4-polig soll durch IE3-Motor ersetzt werden. Motoren mit folgenden Nenndaten im Vergleich: IE1-Motor: 11kW, 1460rpm, eta = 87,6%, => Motorverluste = 1,557 kw (12,4%) IE3-motor: 11kW, 1475rpm, eta = 91,4%, => Motorverluste = 1,035 kw (8,6%) Bei einer Belastung des Motors an der Welle von 11kW wäre die daraus vermutete Energieeinsparung: 0,522 kw Aber: Bei Betrieb direkt am Netz hat der bessere Motor eine höhere Drehzahl: IE3-Drehzahl / IE1-Drehzahl = 1,0103 Dadurch steigt die Leistung an der Gebläsewelle um ca. 3%. Das entspricht ca. 0,33 kw, was die Energieeinsparung durch den besseren Motor zum Teil zunichte macht, wenn die größere Förderleistung nicht genutzt wird! Seite 35

36 Energieeffizienz Niederspannungsmotoren Was treibt den Motor? 2 Normen für Energieeffizienz 8 Gesetze für Energieeffizienz 14 Ausblick auf neue Motoren 18 Applikationsbeispiele 26 SinaSave 36 Seite 36

37 SinaSave zeigt Einsparpotenziale für verschiedene Antriebssysteme im Vergleich zueinander berechnet die Amortisationszeit für kundenspezifische Betriebsbedingungen bietet Hilfe bei der Entscheidung über Investitionen in energieeffiziente Technologien unterstützt technische Entscheidungsträger bei der Auswahl energieeffizienter Antriebe Vergleichsmöglichkeiten: Motoren: IE3 / IE2 / IE1 / NEMA Regelung durch: Drehzahl / Drossel / Drall bei Pumpen, Gebläse, Kompressoren Seite 37

38 Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit! Hermann Agis Siemensstraße Wien Telefon: Mobil: siemens.com/large-drives Seite 38

Energieeffizienz bei Elektromotoren

Energieeffizienz bei Elektromotoren Energieeffizienz bei Elektromotoren Energieeffizienz bei Elektromotoren Konsequenzen aus der Durchführungsverordnung Nr. 640/2009 vom 22.Juli 2009 zur Richtlinie 2005/32/EG (EuP - Richtlinie) Energieeffizienz

Mehr

Effiziente IE4-Motorentechnologien Vergleich Synchronreluktanzmotor und Asynchronmotor

Effiziente IE4-Motorentechnologien Vergleich Synchronreluktanzmotor und Asynchronmotor ABB Schweiz AG, Industrie- und Gebäudeautomation, Thomas ose, 20. März 2014 Effiziente IE4-Motorentechnologien Vergleich Synchronreluktanzmotor und Asynchronmotor Effiziente IE4-Motorentechnologien Inhalt

Mehr

Der neue technische Standard EN 50598, 1

Der neue technische Standard EN 50598, 1 Fachverband Gebäude-Klima e. V. Der neue technische Standard EN 50598: Definierte Effizienzklassen für Frequenzumrichter und Motorenkombinationen Tobias Dietz, Verkaufsdirektor Danfoss Drives Berlin, 14./15.

Mehr

Hannover Messe 2011 Efficiency Arena Der intelligente elektrische Antrieb - der Energiesparer mit vielen Vorteilen

Hannover Messe 2011 Efficiency Arena Der intelligente elektrische Antrieb - der Energiesparer mit vielen Vorteilen Hannover Messe 2011 Efficiency Arena Der intelligente elektrische Antrieb - der Energiesparer mit vielen Vorteilen April 19, 2011 Slide 1 Inhalt ABB Antriebstechnik Warum Energie sparen? Einsparpotenziale

Mehr

Anforderungen an elektrische Antriebe, Frequenzumformer und Antriebssysteme aus Sicht der Motorhersteller

Anforderungen an elektrische Antriebe, Frequenzumformer und Antriebssysteme aus Sicht der Motorhersteller Anforderungen an elektrische Antriebe, Frequenzumformer und Antriebssysteme aus Sicht der Motorhersteller 26., Topmotors Workshop Zürich Hans Menzi, Siemens Schweiz AG, I SCE Zürich Kurzübersicht der nächsten

Mehr

Energieeinsparung bei Einsatz von drehzahlgeregelten Antrieben

Energieeinsparung bei Einsatz von drehzahlgeregelten Antrieben 26. Januar 2012, Topmotors Workshop, Zürich Michael Burghardt, Danfoss, Offenbach Deutschland Energieeinsparung bei Einsatz von drehzahlgeregelten Antrieben Warum Drehzahlregelung? Reduzierung von mechanischen

Mehr

Danfoss EC+ Konzept Höhere Effizienz durch optimierte Komponenten. Tobias Dietz Verkaufsdirektor Danfoss GmbH

Danfoss EC+ Konzept Höhere Effizienz durch optimierte Komponenten. Tobias Dietz Verkaufsdirektor Danfoss GmbH Danfoss EC+ Konzept Höhere Effizienz durch optimierte Komponenten Tobias Dietz Verkaufsdirektor Danfoss GmbH Danfoss EC+ Konzept Höhere Effizienz durch optimierte Komponenten AGENDA Einführung Danfoss

Mehr

Reduzierung des Energieverbrauchs durch den Einsatz von Synchron-Reluktanz-Antriebssystemen: Vorteile aus Anwendersicht Dr. Sven Kellner, Siemens AG

Reduzierung des Energieverbrauchs durch den Einsatz von Synchron-Reluktanz-Antriebssystemen: Vorteile aus Anwendersicht Dr. Sven Kellner, Siemens AG 2. Informationsveranstaltung Volle Kraft. Halbe Kosten. sorapol, Shutterstock.com Reduzierung des Energieverbrauchs durch den Einsatz von Synchron-Reluktanz-Antriebssystemen: Vorteile aus Anwendersicht

Mehr

Maßnahmen und Kosten zur Begrenzung der Störaussendung von elektrischen Antrieben

Maßnahmen und Kosten zur Begrenzung der Störaussendung von elektrischen Antrieben Maßnahmen und Kosten zur Begrenzung der Störaussendung von elektrischen Antrieben Vortrag zur ETG Fachtagung Versorgungsqualität Kosten und Nutzen Mannheim, 16. 17.01.2007 Holger König Januar 2007 Seite

Mehr

Elektromechanische Applikationslösungen

Elektromechanische Applikationslösungen Elektromechanische Applikationslösungen Präsentation für Efficiency Arena 2014 08.April 2014 Markus Kutny Bauer Gear Motor GmbH Facts & Figures Unternehmen: Bauer Gear Motor GmbH Gründung: 1927 Hauptsitz:

Mehr

Energieeffiziente Elektroantriebe

Energieeffiziente Elektroantriebe Energieeffiziente Elektroantriebe Einleitung Grundbegriffe Maßnahmen zur Steigerung der Energieeffizienz von Elektroantrieben Energieeffizienzklassen bei Elektromotoren Drehzahlvariable Antriebe Drehzahlstarre

Mehr

Klassifizierung und EU-Verordnung EI 4710 für Motorwirkungsgrade

Klassifizierung und EU-Verordnung EI 4710 für Motorwirkungsgrade Klassifizierung und EU-Verordnung EI 4710 für Motorwirkungsgrade The Gear Motor Specialist Greiner : Eta JEM 2009 Stand : 30.07.2009 E:\EI\Aufstze\EI4710\EI4710.doc Seite 1 Inhaltsverzeichnis 1 Kennzeichnung

Mehr

Energieeffizienz aktuell

Energieeffizienz aktuell Energieeffizienz aktuell Der Umgang mit den neuen Regeln über Wirkungsgradklassen und Mindestwirkungsgrade für Niederspannungs-Asynchronmotoren bis 375 kw Europa Wirkungsgradklassifizierung und Wirkungsgradermittlung

Mehr

Energieeffiziente Antriebssysteme für die industrielle Anwendungen

Energieeffiziente Antriebssysteme für die industrielle Anwendungen Energieeffiziente Antriebssysteme für die industrielle Anwendungen Referent: Dr. Heiko Stichweh, Datum: 18.10.2012 Referent: Dr. Heiko Stichweh, Innovation, Lenze SE Datum: 08.11.2012 Energiequalität bekommen

Mehr

MOTOR SUMMIT Zürich, 09.10.2014

MOTOR SUMMIT Zürich, 09.10.2014 MOTOR SUMMIT Zürich, 09.10.2014 Emerson Industrial Automation Hansjörg Biland Sales Manager Process Industry hansjoerg.biland@emerson.com MOTOR SUMMIT 2014 Inhalt: Emerson Industrial Automation Innovation

Mehr

Antriebssysteme mit dem Drive Solution Designer energieeffizient auslegen

Antriebssysteme mit dem Drive Solution Designer energieeffizient auslegen Antriebssysteme mit dem Drive Solution Designer energieeffizient auslegen Autor: Dipl. Ing. Peter Vogt, Lenze Extertal (Entwicklung Software für Antriebsauslegung) Einführung In den letzten Jahren hat

Mehr

Ziehl-Abegg AG. Dieter Rieger. Leiter Marketing & Vertrieb Geschäftsbereich Antriebstechnik. Technik der Getriebelose Aufzugsmaschine

Ziehl-Abegg AG. Dieter Rieger. Leiter Marketing & Vertrieb Geschäftsbereich Antriebstechnik. Technik der Getriebelose Aufzugsmaschine Version 1.0 Oktober 2005 Ziehl-Abegg AG Technik der Getriebelose Aufzugsmaschine Dieter Rieger Leiter Marketing & Vertrieb Geschäftsbereich Antriebstechnik Heinz-Ziehl-Straße 74653 Künzelsau Telefon: +49

Mehr

Ökodesign-Richtlinie und Elektromotoren Informationen für Anwender

Ökodesign-Richtlinie und Elektromotoren Informationen für Anwender Ökodesign-Richtlinie und Elektromotoren Informationen für Anwender WIFI Unternehmerservice der Wirtschaftskammer Österreich Ökodesign-Richtlinie und Elektromotoren 1. WAS REGELT DIE ÖKODESIGN-RICHTLINIE?

Mehr

ErP-Richtlinie, Schaltgeräte, Wirkungsgrade - und der Drehzahlstarter von Eaton

ErP-Richtlinie, Schaltgeräte, Wirkungsgrade - und der Drehzahlstarter von Eaton ErP-Richtlinie, Schaltgeräte, Wirkungsgrade - und der Drehzahlstarter von Eaton Andreas Miessen, Produktmanager EATON, Produktlinie Drives & Softstarters 1 EATON Gründung im Jahre 1911 Niederlassungen

Mehr

Wilo-Hocheffizienzpumpen. Energy Solutions. Alte Pumpen alle raus!

Wilo-Hocheffizienzpumpen. Energy Solutions. Alte Pumpen alle raus! Wilo-Hocheffizienzpumpen Energy Solutions Alte Pumpen alle raus! WILO SE in Dortmund verwurzelt, in der Welt zu Hause. Über 60 Tochtergesellschäften weltweit 7500 Mitarbeiter im Durchschnitt in 2014 Marksegmente

Mehr

Neue Wirkungsgrad-Normen und -Richtlinien für Motoren in Europa

Neue Wirkungsgrad-Normen und -Richtlinien für Motoren in Europa Neue Wirkungsgrad-Normen und -Richtlinien Vorbemerkung Die Verordnung (EG) 640/2009 der "ErP" genannten Richtlinie wird seit dem 16. Juni 2011 umgesetzt. Manche Nicht-EU-Staaten, wie beispielsweise die

Mehr

Energieeffizienz in der industriellen Prozesswärmeversorgung Fälle aus der Praxis

Energieeffizienz in der industriellen Prozesswärmeversorgung Fälle aus der Praxis Energieeffizienz in der industriellen Prozesswärmeversorgung Fälle aus der Praxis Dr. Andreas J. Ness Ness Wärmetechnik GmbH Zusammenfassung Die Verwendung von Elektromotoren höherer Effizienzklassen bringt

Mehr

IHK_1. Westf. Energieforum am 04.06.2014. Systemtechnologien als Schlüssel zur Energieeffizienz Dr. Markus Beukenberg, CTO, WILO SE Dortmund

IHK_1. Westf. Energieforum am 04.06.2014. Systemtechnologien als Schlüssel zur Energieeffizienz Dr. Markus Beukenberg, CTO, WILO SE Dortmund IHK_1. Westf. Energieforum am 04.06.2014 Systemtechnologien als Schlüssel zur Energieeffizienz Dr. Markus Beukenberg, CTO, WILO SE Dortmund Übersicht Welche Themen werden behandelt: Komponentenwirkungsgrad

Mehr

Nur bei KSB hocheffiziente Antriebe für jeden Bedarf

Nur bei KSB hocheffiziente Antriebe für jeden Bedarf Unsere Technik. Ihr Erfolg. n n Pumpen Armaturen Service Nur bei KSB hocheffiziente Antriebe für jeden Bedarf 02 FluidFuture Mit System zu mehr Effizienz Hocheffiziente Antriebe von KSB sind ein wichtiger

Mehr

Jan Krückel und Uwe Przywecki, ABB Schweiz AG, Industrieautomation / ABB Automation & Power World 2013 Effiziente Antriebssysteme Eine Klasse für

Jan Krückel und Uwe Przywecki, ABB Schweiz AG, Industrieautomation / ABB Automation & Power World 2013 Effiziente Antriebssysteme Eine Klasse für Jan Krückel und Uwe Przywecki, ABB Schweiz AG, Industrieautomation / ABB Automation & Power World 2013 Effiziente Antriebssysteme Eine Klasse für sich Agenda Energieeffizienz und Technologien Motoren Frequenzumrichter

Mehr

Energieeffiziente Ventilatoren. Ralf Mühleck, Projektingenieur 25.9.2014

Energieeffiziente Ventilatoren. Ralf Mühleck, Projektingenieur 25.9.2014 Energieeffiziente Ventilatoren Ralf Mühleck, Projektingenieur 25.9.2014 Agenda Energiebedarf Lüftungsanlage Ökodesignrichtlinie für Motoren u. Ventilatoren EC-Motor Funktionsweise mechanischer Aufbau EC

Mehr

Integrated Drive Systems

Integrated Drive Systems Komplettlösungen für gesamte Antriebssysteme Integrated Drive Systems siemens.com/ids Was ist ein Integrated Drive System? Beipiel: Das Fahrrad Hier fehlt: Kraft u.daten Motor + Steuerung Datenübertragung

Mehr

Ausgewählte Kapitel der Energieelektronik 1, Fach Nr. 5931. Asynchronmaschinen

Ausgewählte Kapitel der Energieelektronik 1, Fach Nr. 5931. Asynchronmaschinen Ausgewählte Kapitel der Energieelektronik 1, Fach Nr. 5931 Prof. Dr.-Ing. H. Alt Asynchronmaschinen Der Asynchronmotor ist der am meisten verwendete Industriemotor. Er kann direkt (mit Motorschutzschalter)

Mehr

Einfluss von Messfehlern der elektrischen Leistung auf die Zusatzverlustbestimmung. Einführung Verfahren zur Wirkungsgradbestimmung

Einfluss von Messfehlern der elektrischen Leistung auf die Zusatzverlustbestimmung. Einführung Verfahren zur Wirkungsgradbestimmung Einfluss von Messfehlern der elektrischen Leistung auf die Zusatzverlustbestimmung Einführung Verfahren zur Wirkungsgradbestimmung Direkte Verfahren Indirekte Verfahren Toleranz der Wirkungsgradangabe

Mehr

Tipps & Tricks Antriebstechnik

Tipps & Tricks Antriebstechnik Tipps & Tricks Antriebstechnik Energieeinsparpotential ermitteln mit Christian Schwarz RD I IA&DT RHM Prom/FB P 20 DT Tel.: (0681) 386 2218 christian.cs.schwarz@siemens.com Was ist? Software Tool zur Ermittlung

Mehr

Die neue Motorenreihe 1LE1 mit Innovation und Effizienz noch mehr bewegen

Die neue Motorenreihe 1LE1 mit Innovation und Effizienz noch mehr bewegen Die neue Motorenreihe 1LE1 mit Innovation und Effizienz noch mehr bewegen www.siemens.de/niederspannungsmotoren Attraktiv anzusehen beeindruckend funktional In modernstem Industriedesign gestaltet, verbinden

Mehr

Active into the future Effizienz, Performance & Nachhaltigkeit!

Active into the future Effizienz, Performance & Nachhaltigkeit! Active into the future Effizienz, Performance & Nachhaltigkeit! Pumpen mit IE-Motoren Unser Beitrag zur Energieeinsparung und Reduktion der CO 2 -Emission ACTIVE into the Future: effizienz, Performance

Mehr

ZUKÜNFTIGE ENTWICKLUNGEN IN ELEKTRISCHEN ANTRIEBEN

ZUKÜNFTIGE ENTWICKLUNGEN IN ELEKTRISCHEN ANTRIEBEN , Wien: VOM STROM SPARENDEN ANTRIEB ZUR ENERGIEEFFIZIENTEN ANLAGE Wels, 29. April 2010 ZUKÜNFTIGE ENTWICKLUNGEN IN Statement: Drehzahlvariable Antriebe decken derzeit 20% der E-Antriebe in Europa ab (5%

Mehr

Motoren für die Energiewende

Motoren für die Energiewende Motoren für die Energiewende Ein baldiger Fortschritt bei der Verfolgung der Ziele der Bundesregierung, die unter dem Stichwort Energiewende zusammengefasst werden, ist ein entscheidender Beitrag zur langfristigen

Mehr

Die Ökodesign-Richtlinie in der Pumpenpraxis. Dr.-Ing. Thorsten Kettner Bundesindustrieverband Deutschland Haus-, Energie- und Umwelttechnik e.v.

Die Ökodesign-Richtlinie in der Pumpenpraxis. Dr.-Ing. Thorsten Kettner Bundesindustrieverband Deutschland Haus-, Energie- und Umwelttechnik e.v. Die Ökodesign-Richtlinie in der Pumpenpraxis Dr.-Ing. Thorsten Kettner Bundesindustrieverband Deutschland Haus-, Energie- und Umwelttechnik e.v. Wo ist denn...? Grundfos UPS Wilo TOP-S Wilo Star-RS Grundfos

Mehr

Komfort-Lüftung PICHLER ERP-KONFORME LÖSUNGEN. Luft zum Leben. ErP. ErP

Komfort-Lüftung PICHLER ERP-KONFORME LÖSUNGEN. Luft zum Leben. ErP. ErP Komfort-Lüftung PICHLER ERP-KONFORME LÖSUNGEN Luft zum Leben. ErP ErP 2015 2013 PICHLER ERP-KONFORME LÖSUNGEN SEITE 2 Ökodesign ErP-konforme Lösungen Die aktuelle Gesetzgebung der Europäischen Gemeinschaft

Mehr

EU MEPS für Niederspannungsmotoren

EU MEPS für Niederspannungsmotoren EU MEPS für Niederspannungsmotoren EU MEPS im Überblick Die europäische Wirkungsgrad-Richtlinie (EU MEPS European Minimum Energy Performance Standard) legt die verpflichtenden Mindestwirkungsgrade für

Mehr

Quo vadis Energieeffizienz. Elektromotor oder Antriebssystem? Quo vadis Energieeffizienz HANNOVER MESSE 2014 - FORUM EFFICIENCY ARENA

Quo vadis Energieeffizienz. Elektromotor oder Antriebssystem? Quo vadis Energieeffizienz HANNOVER MESSE 2014 - FORUM EFFICIENCY ARENA HANNOVER MESSE 2014 - FORUM EFFICIENCY ARENA Elektromotor oder Antriebssystem? Quo vadis Energieeffizienz Dipl.-Ing. J. Sander VEM motors GmbH, Wernigerode Alle Rechte bei VEM motors GmbH, jede Verfügungsbefugnis,

Mehr

Komplettlösungen für gesamte Antriebssysteme. Integrated Drive Systems

Komplettlösungen für gesamte Antriebssysteme. Integrated Drive Systems Komplettlösungen für gesamte Antriebssysteme Siemens.de/achema-meets-wasser-hannover IDS Elektrische und mechanische Komponenten SIMOTION SINUMERIK SIMATIC Motion Control, Motion Control System CNC System

Mehr

Synchron-Getriebemotoren ETAη - DRIVE. energieeffiziente und aseptische Antriebe. d 2. s 2. e 2 P 2

Synchron-Getriebemotoren ETAη - DRIVE. energieeffiziente und aseptische Antriebe. d 2. s 2. e 2 P 2 Synchron-Getriebemotoren ETAη - DRIVE energieeffiziente und aseptische Antriebe d 2 s 2 e e 2 P 2 ETAη-DRIVE Minimales Bauvolumen und hoher Systemwirkungsgrad zeichnen diesen speziell für die Nahrungsmittelund

Mehr

Zukunft: U- Pumpen / U- Motoren Markt

Zukunft: U- Pumpen / U- Motoren Markt Berlin- Brandenburger Brunnentage 2014 Die Unterwasserpumpe Energetische,ökologische und technische Qualitätsstandards GWE pumpenboese GmbH, D-31228 Peine 1 Zukunft: U- Pumpen / U- Motoren Markt Sehr effizienten

Mehr

Blaue-Sterne-Betriebe Modul 12 Elektromotoren

Blaue-Sterne-Betriebe Modul 12 Elektromotoren Blaue-Sterne-Betriebe Modul 12 Elektromotoren Impressum Juni 2011 Herausgegeben von der Universitätsstadt Tübingen Stabsstelle Umwelt- und Klimaschutz Alle Bilder: pixelio.de Layout und Druck: Interne

Mehr

Pumpen und Kompressoren fortschrittlich regeln. Vorecon mit Doppelwandler

Pumpen und Kompressoren fortschrittlich regeln. Vorecon mit Doppelwandler Pumpen und Kompressoren fortschrittlich regeln. Vorecon mit Doppelwandler Profi tieren Sie von der effi zientesten und zuverlässigsten Art Drehzahlen zu regeln: Mechanisch. Sir Isaac Newton (1643 1727)

Mehr

FU: Potentiale heben, Fallstricke vermeiden. Motor Summit 2012-06.12.2012, Zürich, Michael Burghardt, Danfoss GmbH

FU: Potentiale heben, Fallstricke vermeiden. Motor Summit 2012-06.12.2012, Zürich, Michael Burghardt, Danfoss GmbH FU: Potentiale heben, Fallstricke vermeiden Motor Summit 2012-06.12.2012, Zürich, Michael Burghardt, Danfoss GmbH IE3 Umrichter + IE3 Motor = IE3 System? Beispiel Systemeffizienz ø450 Radiallüfter* Asyn.

Mehr

Energieeffizienz in der Produktion IHK Bonn/Rhein-Sieg 29.10.2014. Bernd Geschermann

Energieeffizienz in der Produktion IHK Bonn/Rhein-Sieg 29.10.2014. Bernd Geschermann Energieeffizienz in der Produktion IHK Bonn/Rhein-Sieg 29.10.2014 Bernd Geschermann Übersicht 1. Energieverbraucher im Unternehmen 2. Beispiele Folie 2 Energieverbrauch in Unternehmen Einsparpotentiale

Mehr

Maximale Leistung, minimale Größe.

Maximale Leistung, minimale Größe. Maximale Leistung, minimale Größe. H-compact Motors Answers for industry. Ganz groß auf kleinstem Raum Hochspannungsmotoren der neuesten Generation. In der Industrie ist der Raum kostbar. Deswegen haben

Mehr

EFFIZIENZVORSCHRIFTEN FÜR MOTOREN UND MOTORSYSTEME

EFFIZIENZVORSCHRIFTEN FÜR MOTOREN UND MOTORSYSTEME Intelligent Drivesystems, Worldwide Services EFFIZIENZVORSCHRIFTEN FÜR MOTOREN UND MOTORSYSTEME NORD DRIVESYSTEMS Group Stammsitz und Technologiezentrum in Bargteheide bei Hamburg Innovative Antriebslösungen

Mehr

Messbericht zum Induktionsmotor REBO ME100 1.5 kw EFF1

Messbericht zum Induktionsmotor REBO ME100 1.5 kw EFF1 Messbericht zum Induktionsmotor REBO ME100 1.5 kw EFF1 06.11.2009 / Stefan Kammermann S.A.L.T., www.salt.ch ist ein Joint-Venture von S.A.F.E., Schaffhauserstrasse 34, 8006, Zürich, www.energieeffizienz.ch

Mehr

Energieeffizienz. ... durch drehzahlgeregelte Antriebe mit Frequenzumformern. Energieersparnis durch FU-Drehzahlregelung

Energieeffizienz. ... durch drehzahlgeregelte Antriebe mit Frequenzumformern. Energieersparnis durch FU-Drehzahlregelung Energieeffizienz... durch drehzahlgeregelte Antriebe mit Frequenzumformern Tomi Ristimäki Produktmanager 08 I 2008 Aufgrund stetig steigender Energiepreise sind Unternehmen immer häufiger gezwungen auf

Mehr

Entwicklungen zur Steigerung der Energieeffizienz bei elektrischen Antrieben

Entwicklungen zur Steigerung der Energieeffizienz bei elektrischen Antrieben OVE / OGE Wien 5. Okt. 2007 Innovative Energietechnik Entwicklungen zur Steigerung der Energieeffizienz bei elektrischen Antrieben Andreas Binder TU Darmstadt abinder@ew.tu-darmstadt.de Univ.-Prof. Dipl.-Ing.

Mehr

Herzlich Willkommen beim Forum WärmeWende

Herzlich Willkommen beim Forum WärmeWende Herzlich Willkommen beim Forum WärmeWende Referenten zum Thema Wärmeversorgung im Verbund Dipl.-Ing. Marco Ohme Oliver Weckerle Dipl.-Ing. Stefan Lütje Dipl.-Ing. Olaf Kruse Dipl.-Ing. Christian Barth

Mehr

Motor Syste. Energieeffizienz. Ökodesign EN 50598. Handout Energieeffizienz mit elektrisch angetriebenen Arbeitsmaschinen Norm EN 50598

Motor Syste. Energieeffizienz. Ökodesign EN 50598. Handout Energieeffizienz mit elektrisch angetriebenen Arbeitsmaschinen Norm EN 50598 Handout Energieeffizienz mit elektrisch angetriebenen Arbeitsmaschinen Norm EN 50598 Drive Contr Ökodesign EN 50598 Energieeffizienz Motor Syste Arbeitsmaschinen November 2014 Zentralverband Elektrotechnik-

Mehr

Zur DRIVE-E Akademie 2010. Vor- und Nachteile verschiedener Motorkonzepte für Fahrantriebe

Zur DRIVE-E Akademie 2010. Vor- und Nachteile verschiedener Motorkonzepte für Fahrantriebe ELEKTROMOTOREN Zur DRIVE-E Akademie 2010 Vor- und Nachteile verschiedener Motorkonzepte für Fahrantriebe Dipl. Ing. (FH) Johannes Oswald Elektromotoren GmbH, Miltenberg 5000 Hauptantriebe/a / Design /

Mehr

Trainingssysteme für Energieeffiziente Antriebe

Trainingssysteme für Energieeffiziente Antriebe Trainingssysteme für Energieeffiziente Antriebe Der Schlüssel für eine Produktion, die rentabel ist und die Umwelt schont praxis- und projektorientiert Handlungskompetenzen erwerben Qualifikation durch

Mehr

Traktanden. Michael Burghardt, Danfoss

Traktanden. Michael Burghardt, Danfoss 1 Traktanden 09:00 Café und Gipfeli 09:30 Begrüssung Roland Steinemann, SwissTnet 09:40 Effiziente elektrische Antriebssysteme, neue IEC Normen Conrad U. Brunner, S.A.F.E. 10:00 Anlagenbauer im aktuellen

Mehr

Effiziente Antriebe. REEL SuPremE - Der effizienteste magnetfreie Antrieb der Welt

Effiziente Antriebe. REEL SuPremE - Der effizienteste magnetfreie Antrieb der Welt Effiziente Antriebe REEL SuPremE - Der effizienteste magnetfreie Antrieb der Welt 02 Vorteile BEST Der Antrieb REEL SuPremE stellt die umweltfreundlichste Antwort auf das Erfordernis der Energieeinsparung

Mehr

Efficiency of geared motors with frequency converter

Efficiency of geared motors with frequency converter Energieeffizienz von Getriebemotoren mit Frequenzumrichter Prof. Dr.-Ing. Karl-Dieter Tieste, Fachhochschule Braunschweig/Wolfenbüttel, Professor für elektrische Maschinen, elektrische Antriebe und Leistungselektronik

Mehr

Elektrische Antriebe Potenziale zur Energieeinsparung. www.energieagentur.nrw.de

Elektrische Antriebe Potenziale zur Energieeinsparung. www.energieagentur.nrw.de Elektrische Antriebe Potenziale zur Energieeinsparung www.energieagentur.nrw.de 2 Antriebstechnik optimieren, Energieverbrauch senken In der Industrie sorgen elektrische Antriebe für etwa 70 % des Stromverbrauchs

Mehr

Gebäude-Forum Ɩ gebäude effizient intelligent. Energieeffizienz-Label für RLT-Geräte

Gebäude-Forum Ɩ gebäude effizient intelligent. Energieeffizienz-Label für RLT-Geräte Energieeffizienz-Label für RLT-Geräte 1 Udo Ranner Dipl.-Ing. (FH), Dipl.-Wirtschaftsing. (FH) Mitglied im Vorstand des Herstellerverbandes RLT-Geräte Obmann des Technischen Arbeitskreises Seit 2003 geschäftsführender

Mehr

Eröffnen Sie sich neue Chancen mit der ErP-Richtlinie! Informationen für SHK-Fachbetriebe, TGA-Planer und Fachgroßhändler.

Eröffnen Sie sich neue Chancen mit der ErP-Richtlinie! Informationen für SHK-Fachbetriebe, TGA-Planer und Fachgroßhändler. Eröffnen Sie sich neue Chancen mit der ErP-Richtlinie! Informationen für SHK-Fachbetriebe, TGA-Planer und Fachgroßhändler. 2 ErP-Richtlinie Ihre Chance für die Zukunft: die ErP-Richtlinie. ErP spart Strom

Mehr

Globale MEPS Weltweite Energieeffizienzvorschriften für Nieder spannungsmotoren

Globale MEPS Weltweite Energieeffizienzvorschriften für Nieder spannungsmotoren Globale MEPS Weltweite Energieeffizienzvorschriften für Nieder spannungsmotoren Das Sortiment von ABB erfüllt die MEPS auf der ganzen Welt Elektromotoren sind so nützlich, dass man sie überall findet.

Mehr

Bis zu 60% Der System Effizienz Service der KSB. Energy Efficiency by KSB Die Analyse des Systems. Übersicht Einsparpotenziale

Bis zu 60% Der System Effizienz Service der KSB. Energy Efficiency by KSB Die Analyse des Systems. Übersicht Einsparpotenziale Pumpenauslegung unter Effizienzgesichtspunkten schwerpunktmäßig: - Analyse von Bestandssystemen / Hinweise - Aspekte zur Pumpenauslegung - Neue Normen & Trends in der Antriebsgestaltung von Kreiselpumpen

Mehr

EnergieEffizienz in der Industrie

EnergieEffizienz in der Industrie EnergieEffizienz in der Industrie Aug.2012 Michael Sedlacek Agenda Einleitung warum überhaupt Energiesparen? Energiemanagement Produktportfolio SinaSave Software zur Berechnung der Amortisationszeiten

Mehr

Die ErP-Ökodesign-Verordnungen Wissenswertes rund um ErP

Die ErP-Ökodesign-Verordnungen Wissenswertes rund um ErP Die ErP-Ökodesign-Verordnungen Wissenswertes rund um ErP 02 Inhalt 03 Auf einen Blick 1. Was versteht man unter ErP? 04 07 2. Was muss ich beachten? 08 15 3. Warum ist KSB der Zeit schon heute voraus?

Mehr

4.4 ASM: Stromverdrängungsläufer Seite 1

4.4 ASM: Stromverdrängungsläufer Seite 1 4.4 ASM: Stromverdrängungsläufer Seite 1 Stromverdrängung Mit zunehmender Größe wird das Anlaufmoment von Asynchronmaschinen im Verhältnis zum Kipp- und Nennmoment kleiner weil die ohmschen Widerstände

Mehr

Motoren, die die Welt bewegen. Business Unit Öl & Gas www.elinmotoren.at

Motoren, die die Welt bewegen. Business Unit Öl & Gas www.elinmotoren.at Motoren, die die Welt bewegen. Business Unit Öl & Gas www.elinmotoren.at Mai 2015 Warum ELIN Motoren? Nachhaltige Entwicklung Hohe Zuverlässigkeit Hohe Effizienz Beste Qualität ATEX zertifiziert Niedrige

Mehr

GREEN BUILDING ANFORDERUNGEN AN AUFZÜGE

GREEN BUILDING ANFORDERUNGEN AN AUFZÜGE GREEN BUILDING ANFORDERUNGEN AN AUFZÜGE Ing. Günter Baca KONE Aktiengesellschaft Einfluß von Aufzügen 9,9 Millionen weltweit 40 TWh/Jahr (ca. 4 Kernkraftwerke) Lange Lebensdauer 3-8% der von Gebäuden benötigten

Mehr

Ratgeber. Elektrische Motoren in Industrie und Gewerbe: Energieeffizienz und ÖkodesignRichtlinie.

Ratgeber. Elektrische Motoren in Industrie und Gewerbe: Energieeffizienz und ÖkodesignRichtlinie. Ratgeber. Elektrische Motoren in Industrie und Gewerbe: Energieeffizienz und ÖkodesignRichtlinie. Inhalt. Energieeffizienz bei Motoren. 3 Einführung Verluste und Wirkungsgrad. Energieeffizienzklassen.

Mehr

Permanent-Magnet-Motor

Permanent-Magnet-Motor Permanent-Magnet-Motor Seit 2005 forscht die Arbeitsgruppe bestehend aus der Circle Motor AG, den beiden Hochschulen Luzern und Wallis an Permanent-Magnet-Maschinen. Die Forschungsbereiche sind: die Steigerung

Mehr

Fachforum Energiewende und Mittelstand: Wege für mehr Energieeffizienz in KMU. Tatsache ist, 1

Fachforum Energiewende und Mittelstand: Wege für mehr Energieeffizienz in KMU. Tatsache ist, 1 Fachforum Energiewende und Mittelstand: Wege für mehr Energieeffizienz in KMU. Tatsache ist, dass 10% des gesamten GRUNDFOS Energiebedarfs TITEL beanspruchen! 1 Energieeffizienz Herausforderung und Chance

Mehr

Energieeffiziente Pumpen in Industrie und Gewerbe

Energieeffiziente Pumpen in Industrie und Gewerbe Energieeffiziente Pumpen in Industrie und Gewerbe Lebenszykluskosten optimieren Dipl.-Ing. (FH) Frank Räder fraeder@grundfos.com GRUNDFOS GmbH www.grundfos.de GRUNDFOS AUF EINEN BLICK Umsatz Anzahl Mitarbeiter

Mehr

Die Wirtschaftlichkeit von Solarsystemen in Kombination mit EnergieEffizienz

Die Wirtschaftlichkeit von Solarsystemen in Kombination mit EnergieEffizienz Die Wirtschaftlichkeit von Solarsystemen in Kombination mit EnergieEffizienz 6. Mai 2014 Thomas Jäggi, Dipl. Ing. FH / MBA Gründer & Geschäftsführer Begriffserklärung Was ist EnergieEffizienz? Die Energieeffizienz

Mehr

Eröffnen Sie sich neue Chancen mit der ErP-Richtlinie!

Eröffnen Sie sich neue Chancen mit der ErP-Richtlinie! Pioneering for You Informationen für SHK-Fachbetriebe, TGA-Planer und Fachgroßhändler. Eröffnen Sie sich neue Chancen mit der ErP-Richtlinie! 02 ErP-Richtlinie Ihre Chance für die Zukunft: die ErP-Richtlinie.

Mehr

Projektierungs- und Inbetriebnahmerichtlinie für NORD IE4-Motoren mit NORD Frequenzumrichtern

Projektierungs- und Inbetriebnahmerichtlinie für NORD IE4-Motoren mit NORD Frequenzumrichtern Pos : 1 /T ec hnis che Infor mationen/sons tige D okumente/proj ekti erungs- und IB - Gui deli ne IE4-Motoren/Allgemeines + Hauptüberschrift @ 6\mod_1414137603362_6.docx @ 185134 @ 5 @ 1 Pos : 2 /T ec

Mehr

Energieeffiziente Ventilatoren mit und ohne Spiralgehäuse

Energieeffiziente Ventilatoren mit und ohne Spiralgehäuse Energieeffiziente Ventilatoren mit und ohne Spiralgehäuse Neue Effizienzklassen für Ventilatoren und Antriebsmotoren Dr.-Ing. Johannes Anschütz 1 Der Ventilator in der RLT-Zentrale Richtlinien und Anforderungen

Mehr

Komplexpraktikum Elektrotechnik - Elektrische Antriebe. Umrichtergespeister Drehstromantrieb

Komplexpraktikum Elektrotechnik - Elektrische Antriebe. Umrichtergespeister Drehstromantrieb April 2012 Komplexpraktikum Elektrotechnik - Elektrische Antriebe Umrichtergespeister Drehstromantrieb für tudiengang CT/AT, Fakultät ET 1. Versuchsziel ie lernen das stationäre Betriebsverhalten eines

Mehr

Durch welche Komponente kann man die Effizienz in der Wasserversorgung steigern? 1. Thüringer Trinkwassertagung - 07.

Durch welche Komponente kann man die Effizienz in der Wasserversorgung steigern? 1. Thüringer Trinkwassertagung - 07. Durch welche Komponente kann man die Effizienz in der Wasserversorgung steigern? 1. Thüringer Trinkwassertagung - 07. April 2016 - Jena Jena 2 WILO SE, Werk Hof Jahresrückblick 2015 1.317,1 Millionen Umsatz

Mehr

ABB Antriebstechnik EU MEPS Wirkungsgradanforderungen für Niederspannungsmotoren Entsprechend der aktualisierten Verordnung (EU) Nr.

ABB Antriebstechnik EU MEPS Wirkungsgradanforderungen für Niederspannungsmotoren Entsprechend der aktualisierten Verordnung (EU) Nr. ABB Antriebstechnik EU MEPS Wirkungsgradanforderungen für Niederspannungsmotoren Entsprechend der aktualisierten Verordnung (EU) Nr. 4/2014 Einleitung Die Verordnung (EU) Nr. 4/2014 wurde zur Ergänzung

Mehr

A l t r a I n d u s t r i a l M o t i o n. Produktübersicht. Bauer Getriebemotoren

A l t r a I n d u s t r i a l M o t i o n. Produktübersicht. Bauer Getriebemotoren A l t r a I n d u s t r i a l M o t i o n Produktübersicht Bauer Getriebemotoren P r o d u k t ü b e r s i c h t B a u e r G e t r i e b e m o t o r e n Stirnrad-Getriebemotor Reihe BG Flach-Getriebemotor

Mehr

Ein großer Schritt in eine energieeffiziente Zukunft

Ein großer Schritt in eine energieeffiziente Zukunft Ein großer Schritt in eine energieeffiziente Zukunft Niederspannungs-Asynchronmotoren nach neuem Wirkungsgradstandard und neuen Effizienzklassen Niederspannungs-Asynchronmotoren siemens.de/energiesparen

Mehr

EU-Motorenverordnung - Effizienter Entwurf von Antriebssystemen

EU-Motorenverordnung - Effizienter Entwurf von Antriebssystemen Gibt es Auswirkungen auf Schaltgeräte? EU-Motorenverordnung - Effizienter Entwurf von Antriebssystemen Nr. 2 Wichtige Hinweise zur Auslegung effizienter Antriebssysteme gemäß den derzeit gültigen Festlegungen

Mehr

Integrated Drive System (IDS)

Integrated Drive System (IDS) 7nach5 Der systemoptimierte Antriebsstrang bei Siemens Integrated Drive System (IDS) Bodo Bernhardt Rainer Mayr Intern Siemens AG 2013 Alle Rechte vorbehalten. Rupert Schweiger Wolfgang Greis Jürgen Wachtler

Mehr

Frequenzumformer FRQ. Drehzahlsteuerung intelligent, einfach und energieeffizient

Frequenzumformer FRQ. Drehzahlsteuerung intelligent, einfach und energieeffizient Ventilatoren Lüftungsgeräte Luftauslässe Brandschutz Luftschleier und Heizungsprodukte Tunnelventilatoren Frequenzumformer FRQ Drehzahlsteuerung intelligent, einfach und energieeffizient 2 Frequenzumformer

Mehr

Transformatoren: effizient, günstig oder klein?

Transformatoren: effizient, günstig oder klein? Transformatoren: effizient, günstig oder klein? Dr.-Ing. Dennis Kampen, Entwicklung Grundlagen bei BLOCK Transformatoren- Elektronik GmbH Einleitung Transformatoren gibt es seit mehr als 100 Jahren. Das

Mehr

Motoren für Pumpenantriebe. Welche Motoren sind für Pumpenantriebe geeignet? + Lebenszykluskosten von Pumpenantrieben.

Motoren für Pumpenantriebe. Welche Motoren sind für Pumpenantriebe geeignet? + Lebenszykluskosten von Pumpenantrieben. Motoren für Pumpenantriebe. Welche Motoren sind für Pumpenantriebe geeignet? + Lebenszykluskosten von Pumpenantrieben. Welche Motoren sind für Pumpenantriebe geeignet? Da Pumpen in einer Vielzahl von Bauformen

Mehr

Die neue GA VSD+ Kleiner Kompressor- große Ideen. Helmut Bacht Produktmanager öleingespritzte Schraubenkompressoren Abteilung Industrie Druckluft

Die neue GA VSD+ Kleiner Kompressor- große Ideen. Helmut Bacht Produktmanager öleingespritzte Schraubenkompressoren Abteilung Industrie Druckluft Die neue GA VSD+ Kleiner Kompressor- große Ideen Helmut Bacht Produktmanager öleingespritzte Schraubenkompressoren Abteilung Industrie Druckluft GA 7 bis 37 VSD+ - Vorstellung der Baureihe - Typen - Volumenstrom

Mehr

Energieeffiziente Pumpensysteme Kosteneinsparpotentiale

Energieeffiziente Pumpensysteme Kosteneinsparpotentiale Energieeffiziente Pumpensysteme Kosteneinsparpotentiale 2 Energieeffiziente Pumpensysteme Verwendung von Strom in Industrie & Gewerbe Stromverbrauch der Bereiche Industrie & Gewerbe: 32% des Endenergieverbrauchs

Mehr

Stromeinsparung durch Einsatz von Hocheffizienzpumpen. Dipl.-Ing. Udo Kunz Bundesindustrieverband Deutschland Haus-, Energie- und Umwelttechnik e. V.

Stromeinsparung durch Einsatz von Hocheffizienzpumpen. Dipl.-Ing. Udo Kunz Bundesindustrieverband Deutschland Haus-, Energie- und Umwelttechnik e. V. Stromeinsparung durch Einsatz von Hocheffizienzpumpen Dipl.-Ing. Udo Kunz Bundesindustrieverband Deutschland Haus-, Energie- und Umwelttechnik e. V. Agenda Status und energetische Bedeutung der Heizungspumpen

Mehr

Motortechnologien. für mehr Effizienz in Anwendungen. Höchste Flexibilität kontrollieren Sie alle gängigen. www.danfoss.de/vlt

Motortechnologien. für mehr Effizienz in Anwendungen. Höchste Flexibilität kontrollieren Sie alle gängigen. www.danfoss.de/vlt Motortechnologien für mehr Effizienz in Anwendungen Überblick über Trends und Anwendungen. Höchste Flexibilität kontrollieren Sie alle gängigen Motortechnologien mit nur einem VLT Frequenzumrichter www.danfoss.de/vlt

Mehr

EC+ Energiesparen mit System EC+ die Evolution in der HKL-Antriebstechnik. www.danfoss.de/vlt

EC+ Energiesparen mit System EC+ die Evolution in der HKL-Antriebstechnik. www.danfoss.de/vlt Energiesparen mit System EC+ die Evolution in der HKL-Antriebstechnik EC+ Bester Systemwirkungsgrad durch Kombination der effizientesten Einzelkomponenten zum optimalen System. Dies bestätigt auch das

Mehr

Sonderwünsche werden realisiert

Sonderwünsche werden realisiert AUSLEGUNG Sonderwünsche werden realisiert Elektromotor-Design für spezielle Anforderungen 1: Typische Blechschnitte von Transnormmotor und Normmotor. Dadurch entsteht für jede Polzahl eine Motortypenreihe

Mehr

Hocheffizienzpumpen für Heizung und Kühlung

Hocheffizienzpumpen für Heizung und Kühlung Hocheffizienzpumpen für Heizung und Kühlung Die Bundesregierung hat den Entwurf einer Verordnung über energiesparenden Wärmeschutz und energieeinsparende Anlagentechnik bei Gebäuden (Energieeinsparverordnung

Mehr

Bestimmung des Wirkungsgrades. Felix Leumann. Motor Summit 2008, 26.11.2008 Zürich. wirkungsgrad-bestimmung.ppt Folie 1 November 2008

Bestimmung des Wirkungsgrades. Felix Leumann. Motor Summit 2008, 26.11.2008 Zürich. wirkungsgrad-bestimmung.ppt Folie 1 November 2008 wirkungsgrad-bestimmung.ppt Folie 1 November 2008 Bestimmung des Wirkungsgrades Felix Leumann Motor Summit 2008, 26.11.2008 Zürich Die Bedeutung einer möglichst genauen Wirkungsgradbestimmung kommt vor

Mehr

Drehstrommotoren DR J (LSPM-Technologie) / DRL / DRK / DRM

Drehstrommotoren DR J (LSPM-Technologie) / DRL / DRK / DRM Drehstrommotoren DR J (LSPM-Technologie) / Baureihe DR: Ausführung DR J (LSPM*-Technologie) NEU *Line Start Permanent Magnet Motor die Synchronmotor-Ausführung DR J (LSPM-Technologie) ist in den DR-Motorbaukasten

Mehr

Optionen. 1. Frequenzumrichter gespeiste Asynchrondrehstrommotoren 9.1.3. 2. Drehzahlerfassung 9.1.13. 3. Massblätter IEC 34 9.3.1

Optionen. 1. Frequenzumrichter gespeiste Asynchrondrehstrommotoren 9.1.3. 2. Drehzahlerfassung 9.1.13. 3. Massblätter IEC 34 9.3.1 Inhaltsverzeichnis 1. Frequenzumrichter gespeiste Asynchrondrehstrommotoren 9.1.3 1.1 Schaltbild Frequenzumrichter Motor und Spannungserzeugung 9.1.3 1.2 Drehzahl-Drehmomentverlauf 9.1.5 1.3 Besondere

Mehr

IE2+ VSD. Energieeffizienz mit elektrischen Antrieben (EG) 640/ 2009. Normen & Gesetze. Lebenszykluskosten. Reduktion CO 2.

IE2+ VSD. Energieeffizienz mit elektrischen Antrieben (EG) 640/ 2009. Normen & Gesetze. Lebenszykluskosten. Reduktion CO 2. Energieeffizienz mit elektrischen Antrieben Normen & Gesetze Lebenszykluskosten (EG) 640/ 2009 MOTOR Energiekosten senken Zukunftschance Systemansatz IE2+ VSD Drive Controller CO 2 Reduktion Fachverband

Mehr

Die EU-Öko-Design- Richtlinie in der Lowara-Welt

Die EU-Öko-Design- Richtlinie in der Lowara-Welt Die EU-Öko-Design- Richtlinie in der Lowara-Welt Wir entwickeln jeden Tag Technologien für die Umwelt 2020. Wir haben ein großes Ziel vor Augen 02 Öko-Design-Richtline. Im Jahr 2005 hat die Europäische

Mehr

Pumpencheck - Weiterbildungskurse 2010. wie energieeffizient laufen meine Pumpen? Schweizerischer Brunnenmeisterverband

Pumpencheck - Weiterbildungskurse 2010. wie energieeffizient laufen meine Pumpen? Schweizerischer Brunnenmeisterverband Schweizerischer Brunnenmeisterverband Weiterbildungskurse 2010 Pumpencheck - wie energieeffizient laufen meine Pumpen? Campus Sursee, April 2010 Beat Kobel, Yann Roth Ryser Ingenieure AG Gliederung Vortrag

Mehr

Energiesparmotoren durch verbesserten. Wann lohnt sich der Mehraufwand bei der Anschaffung? Wirkungsgradvergleich

Energiesparmotoren durch verbesserten. Wann lohnt sich der Mehraufwand bei der Anschaffung? Wirkungsgradvergleich Energiesparmotoren durch verbesserten Wirkungsgrad- Wann lohnt sich der Mehraufwand bei der Anschaffung? Angeregt durch den Gesetzgeber hat ABM Drehstromasynchronmotoren mit erhöhtem Wirkungsgrad entwickelt.

Mehr

Supraleitende Motoren mit AC Supraleitern Bernhard Oswald

Supraleitende Motoren mit AC Supraleitern Bernhard Oswald 6. Braunschweiger Supraleiter Seminar 11. 12.5. 2011 Supraleitende Motoren mit AC Supraleitern Bernhard Oswald OSWALD Elektromotoren GmbH, Benzstr. 12, 63897 Miltenberg, Tel: 09371-9719 0, Fax: 09371-9719

Mehr