8. Januar Marktdaten im Überblick... 2 Unternehmenskommentare... 3 Commerzbank... 3 Klöckner & Co... 4 Rechtliche Hinweise...

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "8. Januar Marktdaten im Überblick... 2 Unternehmenskommentare... 3 Commerzbank... 3 Klöckner & Co... 4 Rechtliche Hinweise..."

Transkript

1 8. Januar 2019 Marktdaten im Überblick... 2 Unternehmenskommentare... 3 Commerzbank... 3 Klöckner & Co... 4 Rechtliche Hinweise... 5

2 Marktdaten im Überblick Schlusskurs Vortag Änderung DAX ,2% MDAX ,6% TecDAX ,7% Bund-Future 163,96 163,97 0,0% 10J Bund in % 0,2210 0,2080 6,3% 3M Zins in % -0,5600-0,5820-3,8% Europa EuroStoxx ,3% FTSE ,4% SMI ,8% Welt DOW JONES ,4% S&P ,7% NASDAQ COMPOSITE ,3% NIKKEI ,4% TOPIX ,8% Rohstoffe / Devisen EUR in USD 1,1474 1,1395 0,7% Gold (USD je Feinunze) 1.292, ,90 1,0% Brent-Öl (USD je Barrel) 57,33 57,06 0,5% DAX (Kurs und gleitender 90 Tage-Durchschnitt) Bund-Future (Kurs und gleitender 90 Tage-Durchschnitt)

3 Unternehmenskommentare Commerzbank Ha lte n (Halten) Kurs a m um 17 :3 5 h 6,18 EUR Erste llung a bge schlossen / 10:20h Erstma ls we ite rge ge be n / 12:20h Kurszie l 7,00 EUR Ma rktkapita lisie rung 7,74 Mrd. EUR Bra nc he Banken La nd WKN Re ute rs CBK100 CBKG.DE Ke nnza hle n 12 /17 12 /18 e 12 / 19 e Ergebnis je Aktie (EUR) 0,12 0,76 0,78 Kurs/Gewinn 83,4 8,1 7,9 Dividende je Aktie (EUR) 0,00 0,20 0,30 Div.- Rendite 0,0% 3,2% 4,9% Kurs/Umsatz 1,4 0,9 0,9 Kurs/Op. Ergebnis 9,7 5,7 5,3 Cost/Income 77,3% 79,8% 77,7% Kurs/Buchwert 0,4 0,3 0,3 16,00 13,00 10,00 7,00 4,00 P e rforma nc e 3 M 6 M Absolut - 27,6% - 27,7% Relativ z. MDAX - 16,8% - 13,1% 12 M - 51,1% - 31,2% Anlass Kurszielanpassung Einschätzung Die Commerzbank-Aktie hat sich in den letzten Wochen deutlich schlechter als der europäische Bankensektor entwickelt (3 Monate: -28%; rel. ggü. Stoxx Europe 600 Banks: -18 Prozentpunkte). Angesichts der hohen Abhängigkeit vom Zinsüberschuss (rund 50% der Gesamterträge) führen wir dies vor allem auf den Rückgang der langfristigen Kapitalmarktzinsen (bspw. Rendite 10- jähriger deutscher Bundesanleihen 3 Monate: -59%) zurück. Da halfen die zwischenzeitlich verstärkten Spekulationen über eine Fusion mit der Deutschen Bank im Dezember nur kurzfristig (1 Monat: -10%). Phasen, in denen die langfristigen Kapitalmarktzinsen wie in den vergangenen Tagen deutlich anzogen (Rendite Rendite 10-jähriger deutscher Bundesanleihen seit : +34%; Commerzbank-Aktie: +7%), gab es auch in Allerdings deutet u.e. angesichts der bestehenden Unsicherheiten (u.a. Brexit, Italien), der wirtschaftlichen Situation in Europa (u.a. spricht eine weiterhin hohe Arbeitslosigkeit in Südeuropa gegen nachhaltige Inflationstendenzen) und trotz des Auslaufens des QE-Programms der EZB derzeit nichts auf einen für die Commerzbank nötigen langsamen und stetigen Anstieg der langfristigen Kapitalmarktzinsen (insbesondere der deutschen Bundesanleihen) hin. Die Spekulationen über eine Übernahme der Commerzbank durch die Deutsche Bank oder eine andere europäische Bank dürften auch in 2019 anhalten und der Commerzbank-Aktie immer wieder kurzfristig Auftrieb verleihen. Allerdings halten wir einen Zusammenschluss auf Grund der Tatsache, dass sich die in Frage kommenden Banken derzeit zumeist noch inmitten von Restrukturierungen befinden, bis auf Weiteres für unwahrscheinlich. Bei unveränderten Prognosen und einem neuen Kursziel von 7,00 (alt: 7,50) Euro (Sum-of-the-Parts-Modell; höhere Eigenkapitalkosten unterstellt) votieren wir weiterhin mit Halten. Erste mpfehlung Markus Rießelmann (Analyst) Historie der Umstufunge n (12 Monate ): Von Verkaufen auf Halten 3

4 Unternehmenskommentare Klöckner & Co Ha lte n (Halten) Kurs a m um 17 :3 5 h 6,34 EUR Erste llung a bge schlossen / 10:20h Erstma ls we ite rge ge be n / 12:20h Kurszie l 7,20 EUR Ma rktkapita lisie rung 0,63 Mrd. EUR Bra nc he Rohstoffe La nd WKN Re ute rs KC0100 KCOGn.DE Ke nnza hle n 12 /17 12 /18 e 12 / 19 e Ergebnis je Aktie (EUR) 1,01 0,76 0,72 Kurs/Gewinn 10,2 8,3 8,8 Dividende je Aktie (EUR) 0,30 0,23 0,22 Div.- Rendite 2,9% 3,6% 3,5% Kurs/Umsatz 0,2 0,1 0,1 Kurs/Op. Ergebnis 7,9 4,7 4,8 Kurs/Cashflow 13,1 8,9 4,9 Kurs/Buchwert 0,9 0,5 0,5 14,00 11,00 8,00 Anlass Prognose- und Kurszielsenkung Einschätzung Seit unserer letzten Kommentierung ( ) haben sich die globalen Konjunkturperspektiven weiter eingetrübt, auch auf dem größten Einzelmarkt von Klöckner & Co. (KlöCo), den USA. Die Stahlpreise sind auf breiter Front deutlich unter Druck geraten. Während die Stahlhersteller gleichzeitig von gesunkenen Rohmaterialien (Eisenerz, Kokskohle) entlastet werden, schlägt die Stahlpreisentwicklung voll bei den Stahlhändlern durch. Es drohen in der gegenwärtigen Phase sogenannte Windfalllosses. Trotz aller strategischen Maßnahmen (Digitalisierung, Ausbau von höherwertigen Dienstleistungen), die wir durchaus für sinnvoll erachten, bleibt die Stahlpreisentwicklung u.e. weiterhin eine der Hauptdeterminanten der Geschäftsentwicklung des Unternehmens. Wir gehen davon aus, dass KlöCo die Ergebnis-Guidance für das Geschäftsjahr 2018 (mindestens leichter Anstieg (des EBITDA >+1% bis +5% y/y) gegenüber dem Vorjahr (Gj. 2017: 220 Mio. Euro); impliziert EBITDA von mindestens Mio. Euro; impliziert für das Schlussquartal 2018: mindestens 25 Mio. Euro) knapp erreicht hat. Wir haben unsere Prognosen gesenkt (u.a. EBITDA 2018e: 224 (alt: 230) Mio. Euro; EpS 2018e: 0,76 (alt: 0,81) Euro; EpS 2019e: 0,72 (alt: 0,77) Euro). Unser Votum für die KlöCo-Aktie lautet weiterhin Halten (Kursziel: 7,20 (alt: 8,20) Euro (Discounted-Cashflow-Modell, höheres Beta, konservativere Mittelfristannahmen)). 5,00 Sven Diermeier (Senior Analyst) P e rforma nc e 3 M 6 M 12 M Absolut - 33,6% - 33,8% - 40,7% Relativ z. SDAX - 20,8% - 15,6% - 19,4% Erste mpfehlung Historie der Umstufunge n (12 Monate ): 4

5 Rechtliche Hinweise: WICHTIGE INFORMATION: BITTE LESEN! Rechtliche Hinweise Die in dieser Ausgabe enthaltenen Angaben, verwendeten Zahlen und Informationen beruhen auf eigener Kenntnis und/oder dritten Quellen (Bloomberg, Thomson Reuters, Unternehmen, Börsen-Zeitung, Frankfurter Allgemeine Zeitung, Handelsblatt, Finanz und Wirtschaft, Wall Street Journal, Financial Times, Dow Jones Newswires, dpa-afx, IWF, OECD, Eurostat, Statistisches Bundesamt) die wir hinsichtlich der Recherche und Prüfung für verlässlich halten. Die Gewähr für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der Angaben können wir nicht übernehmen. Diese Ausgabe stellt keine Anlageberatung dar, sondern dient ausschließlich dem Zweck, eine Hilfe für die eigene und selbständige Anlageentscheidung zu bieten. Die Meinungsaussagen der Autoren geben deren aktuelle Einschätzung wieder, die sich ohne Ankündigung ändern kann, und stimmen nicht notwendigerweise mit der Auffassung der NATIO- NAL-BANK AG überein. Angaben zu Wertentwicklungen in der Vergangenheit sind kein verlässlicher Indikator für eine vergleichbare künftige Entwicklung. Die NATIONAL-BANK AG übernimmt keinerlei Haftung für den Fall der Verwendung der veröffentlichten Informationen oder deren Inhalt. Aufsichtsbehörde: Die NATIONAL-BANK AG unterliegt der Aufsicht der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht, Graurheindorfer Str. 108, Bonn sowie der Europäischen Zentralbank, Sonnemannstraße 20, Frankfurt am Main. Mögliche Interessenkonflikte: Diese Ausgabe wurde in Übereinstimmung mit den internen Regeln der NATIONAL-BANK AG zum Umgang mit möglichen Interessenkonflikten erstellt. Danach sind in einer Anlageempfehlung mögliche Interessenkonflikte der NATIONAL-BANK AG zur Information der Anleger offen zu legen. Im Einzelnen sind dies: 1) Der Verfasser einer Anlageempfehlung oder einer seiner Mitarbeiter bzw. Kollegen hält unmittelbar die den Gegenstand der Anlageempfehlung bildenden Wertpapiere oder hierauf bezogene Derivate. 2) Ein Mitglied der Geschäftsleitung oder ein Mitarbeiter der NATIONAL-BANK AG ist Mitglied im Vorstand oder Aufsichtsrat der zur Anlage empfohlenen Gesellschaft. 3) Die NATIONAL-BANK AG hält Anteile von mehr als 5% des Aktienkapitals der bewerteten Gesellschaft. 4) Die NATIONAL-BANK AG hält Nettoverkaufs- oder -kaufposition, welche die Schwelle von 0,5% des Aktienkapitals der bewerteten Gesellschaft überschreitet. 5) Die NATIONAL-BANK AG war in den vergangenen zwölf Monaten an der öffentlichen Emission von Finanzinstrumenten der bewerteten Gesellschaft federführend beteiligt. Die Überwachung der korrekten Handhabung möglicher Interessenkonflikte obliegt dem Compliance Beauftragten der NATIONAL-BANK AG. Zusammenfassung der Bewertungsgrundlagen Zur Unternehmensbewertung werden gängige und anerkannte Bewertungsmethoden (u.a. Discounted-Cash-Flow-Methode (DCF-Methode), Peer-Group- Analyse) verwandt. In der DCF-Methode wird der Ertragswert der Emittenten berechnet, der die Summe der abgezinsten Unternehmenserfolge, d.h. des Barwertes der zukünftigen Nettoausschüttungen des Emittenten, darstellt. Der Ertragswert wird somit durch die erwarteten künftigen Unternehmenserfolge und durch den angewandten Kapitalisierungszinsfuß bestimmt. In der Peer-Group-Analyse werden an der Börse notierte Emittenten durch den Vergleich von Verhältniskennzahlen (z.b. Kurs-/Gewinnverhältnis, Kurs-/Buchwert-Verhältnis, Enterprise Value/Umsatz, Enterprise Value/EBITDA, Enterprise Value/EBIT) bewertet. Die Vergleichbarkeit der Verhältniskennzahlen wird in erster Linie durch die Geschäftstätigkeit und die wirtschaftlichen Aussichten bestimmt. Bei der Einstufung von Anlageempfehlungen stellen die Analysten die von ihnen erwartete Wertentwicklung innerhalb des folgenden Monatszeitraums ihrer Einschätzung der gesamten erwarteten Kursentwicklung auf dem jeweiligen Markt gegenüber. Dabei fließt das vorstehend Beschriebene und ganz allgemein ihre Sicht der künftigen Markt- und Konjunkturentwicklung in die Bewertung ein. Innerhalb dieses allgemeinen Rahmens bedeutet die Einstufung "Kaufen", dass die erwartete Wertentwicklung des Gegenstands der Anlageempfehlung über dem Kursverlauf des Marktes liegt. "Halten" bedeutet, dass die erwartete Wertentwicklung des Gegenstands der Anlageempfehlung im Marktdurchschnitt liegt. "Verkaufen" bedeutet, dass die erwartete Wertentwicklung des Gegenstands der Anlageempfehlung unter dem Kursverlauf des Marktes liegt. Weitere Informationen zu den geschützten Bewertungsmodellen finden sich auf der Homepage der NATIONAL-BANK AG unter sowie eine Übersicht der Empfehlungen unter Sensitivität der Bewertungsparameter Die der Unternehmensbewertung zugrunde liegenden Zahlen aus der Gewinn- und Verlustrechnung, Kapitalabflussberechnung und Bilanz sind datumsbezogene Schätzungen und somit mit Risiken behaftet. Diese können sich jederzeit ohne vorherige Ankündigung ändern. Unabhängig von der verwendeten Bewertungsmethode besteht ein deutliches Risiko, dass das Kursziel nicht innerhalb des erwarteten Zeitrahmens erreicht wird. Zu den Risiken gehören unvorhergesehene Änderungen im Hinblick auf den Wettbewerbsdruck oder bei der Nachfrage nach den Produkten eines Emittenten. Solche Nachfrageschwankungen können sich durch Veränderungen technologischer Art, der gesamtkonjunkturellen Aktivität oder in einigen Fällen durch Änderungen bei gesellschaftlichen Wertvorstellungen ergeben. Veränderungen im Steuerrecht, beim Wechselkurs und, in bestimmten Branchen, auch bei Regulierungen können sich gleichfalls auf die Bewertung auswirken. Diese Erörterung von Bewertungsmethoden und Risikofaktoren erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit. Zeitliche Bedingungen vorgesehener Aktualisierungen: Es existiert keine zeitliche Bedingung für die Aktualisierungen einer Anlageempfehlung, da diese laufend überprüft wird. Ein Datum oder eine Frequenz für eine Aktualisierung der Anlageempfehlungen kann daher nicht angegeben werden. Falls eine zeitliche Bedingung vorgesehener Aktualisierungen einer Anlageempfehlung existiert bzw. eine Änderung bereits angekündigter derartiger Bedingungen eintritt, so wird dies in der Anlageempfehlung genannt. Beschreibung der organisatorischen internen Regelungen zur Vermeidung von Interessenkonflikten und eine Angabe zur Vergütungspolitik Die Informationen können auf der Homepage der NATIONAL-BANK AG abgerufen werden: 5