der Verbandsgemeinde landstuhl

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "der Verbandsgemeinde landstuhl"

Transkript

1 AmtsblAtt der Verbandsgemeinde landstuhl Ausgabe 11 Jahrgang 2013 Mittwoch, 13. März 2013 Vereinsverzeichnis der Verbandsgemeinde wird aktualisiert Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger, sehr verehrte Damen und Herren Vorsitzende von Vereinen, Gruppen und Organisationen in unserer Verbandsgemeinde, für eine gute und effektive Zusammenarbeit mit unseren Vereinen, Organisationen und Gruppen ist neben anderen Faktoren, die Möglichkeit einer schnellen Kontaktaufnahme von großer Bedeutung. Aus diesem Grunde führen wir bei der Verbandsgemeindeverwaltung ein Verzeichnis mit den Namen, Anschriften, den Telefon-/Faxnummern und gegebenenfalls mit den -Adressen aller uns bisher bekannten und gemeldeten Kontaktpersonen. Zur Pflege dieses Verzeichnisses gehört es, bei einem Wechsel in der Vorstandschaft die neue bzw. eine geänderte Anschrift aufzunehmen. Da wir aber oftmals keine Veränderungsanzeigen bekommen, bitten wir in regelmäßigen Abständen die Verantwortlichen um ihre Mithilfe bei der Aktualisierung unseres Vereinsverzeichnisses. Falls es also in Ihrem Verein, Ihrer Gruppierung oder Ihrer Organisation zu einem Wechsel in der Vorstandschaft, einer Anschriftenänderung oder einer sonstigen Veränderung/Ergänzung bei der Kontaktadresse gekommen ist, notieren Sie dies bitte auf dem unten abgedruckten Antwortbogen, schneiden diesen aus und senden ihn zurück an die Verbandsgemeindeverwaltung Landstuhl, Sachgebiet Presse- u. Öffentlichkeitsarbeit, Hr. Wilhelm, Kaiserstr. 49, Landstuhl. Sie können Ihre Änderungsmeldung aber auch per Telefon ( / ), per Telefax ( / ) oder unter der -Adresse direkt beim zuständigen Sachbearbeiter bekannt geben. Auf der Homepage haben Sie unter Kultur und Freizeit - Vereine - Vereinsverzeichnis die Möglichkeit, jederzeit Änderungen für das unabhängig geführte Onlineverzeichnis bekanntzugeben. Machen Sie sich bitte diese kleine Mühe. Sie stellen damit sicher, dass wir in allen Angelegenheiten schnell den richtigen Ansprechpartner finden können. In Vertretung: gez. Günther Dietrich, 1. Beigeordneter Mehr auf Seite 2 Erscheint wöchentlich - Zustellung kostenlos an alle Haushalte durch Boten

2 Amtsblatt der Verbandsgemeinde Landstuhl Seite 2 Ausgabe 11 - Mittwoch, 13. März 2013 Vereinsverzeichnis der Verbandsgemeinde wird aktualisiert Antwortbogen bitte ausfüllen und hier abtrennen Kontaktadresse unseres Vereines zur Aufnahme in das Vereinsverzeichnis... An die Verbandsgemeindeverwaltung Landstuhl Sachgebiet Presse- u. Öffentlichkeitsarbeit Kaiserstr Landstuhl (06371) Fax (06371) Vereinsname und -sitz... Anschrift / Kontaktadresse... Name, Vorname... Straße... Postleitzahl, Ort... Funktion im Verein... Telefonnummer... Telefaxnummer... -Adresse... URL - Homepage, falls vorhanden... Mit der Speicherung, Veröffentlichung und Übermittlung o. a. Daten an Dritte bin ich einverstanden. Ort, Datum... Unterschrift...

3 Ausgabe 11 - Mittwoch, 13. März 2013 Seite 3 Amtsblatt der Verbandsgemeinde Landstuhl Verbandsgemeinde Öffnungszeiten der Verbandsgemeindeverwaltung Montag - Mittwoch v Uhr u Uhr Donnerstag von Uhr durchgehend geöffnet. Freitag von Uhr Telefon - Nr Öffnungszeiten des Sozialamtes Montag - Mittwoch, Freitag von Uhr, nachmittags geschlossen Donnerstag von Uhr durchgehend Öffnungszeiten des Dienstgebäudes Alte Rentei, Kirchenstraße 41 (alle Bereiche der Verbandsgemeinde Landstuhl) Montag - Mittwoch, Freitag von Uhr bis Uhr, nachmittags geschlossen. Donnerstag von Uhr bis Uhr durchgehend Sprechstunden des Schiedsmanns nach Vereinbarung über Telefon / Sprechstunden der Gleichstellungsbeauftragten der Verbandsgemeinde Landstuhl Vera Lang Jeden 3. Mittwoch im Monat, 14 bis 15 Uhr, Rathaus, Kaiserstr. 49, Landstuhl, Zimmer 127 (1. OG.) Tel / oder nach Vereinbarung, Tel / Seniorengymnastik In der Mehrzweckhalle in Kindsbach findet jeweils montags von bis Uhr die Seniorengymnastik des Deutschen Roten Kreuzes statt. Hierzu sind alle älteren Damen und Herren recht herzlich eingeladen. Notrufe Polizei Feuerwehr Krankentransport Öffnungszeiten CUBO Montag bis Donnerstag: Uhr Freitag bis Samstag: Uhr Sonn- und Feiertage: Uhr Tel / Freizeitbad Azur Tel /71500 Schernauer Straße Ramstein-Miesenbach Öffnungszeiten Wintersaison 2012/13 Hallenbad: Herbst-, Winter-, Osterferien: Montag Uhr Uhr Dienstag bis Freitag Uhr Uhr Samstag Uhr Uhr Sonntag u. Feiertage Uhr Uhr Sauna Montag gemischte Sauna Uhr Dienstag Damensauna Uhr Mittwoch gemischte Sauna Uhr Donnerstag Herrensauna Uhr Freitag gemischte Sauna Uhr Samstag gemischte Sauna Uhr Sonntag/Feiertag gemischte Sauna Uhr Kassenschluss 1 Stunde vor Schließung des Bades Pflege- und Beratungsdienste / Notfalldienste Ökum. Sozialstation Westpfalz e.v. - AHZ Ambulante Krankenpflege, Kinderkrankenpflege, med. Behandlungspflege, Pflegeberatung, hauswirtschaftl. Versorgung u. Essen auf Rädern: Pflegedienstleitung: Tel /62177, rund um die Uhr, auch an Sonn- u. Feiertagen! Geschäftsstelle, Bruchwiesenstr. 43 (Eing. Daimlerstr.), Landstuhl: Mo - Fr: Uhr, Tel /17798, Fax: 06371/ Beratungs- u. Koordinierungsstelle: Tel / Ehrenamtlicher Besuchsdienst in der Verbandsgemeinde Landstuhl Ansprechpartner: Frau Helga Ulrich, Sprechzeiten: donnerstags, Uhr im Bürgerhaus, Landstuhl, Hauptstr. 1, Clubraum 2a, 2. OG, Tel.: 06371/ Auskünfte erteilt auch die Leitstelle Älterwerden der Kreisverwaltung Kaiserslautern, Tel.: 0631/ Betreuungsvereine Beratung über Betreuungsgesetz (Vormundschaften - Pflegschaft - Betreuung): AWO Kreisverband e.v. Landstuhl, Tel / DRK-Betreuungsverein Landstuhl, Hr. Schwarz, Tel / Behindertenhilfe Westpfalz e.v. Landstuhl, Am Rothenborn. Andrea Grünewald, Tel / Sprachförderung - Sprechwerkstatt - Entspannungstherapie - Stressmanagement Kostenlose Beratung und Therapie bei allen Sprech-, Stimm-, Hör-, Schluck- und Sprachstörungen, Lese-, Schreib- und Sprachförderung - Systemische Beratung - ambulante Reha. Praxis für Logopädie im DLZ, Steffi Lux und Kolleg(inn)en Schulstraße 4, Ramstein-Miesenbach. Hotline: 06371/ , - www. logodlz.de MediCur ambulanter Pflegedienst Tel / Pflegedienstleitung: Gisela Schroeder, Mobilfunk: 0179/ Schwangeren- und Familienberatungsstelle des Sozialdienst katholischer Frauen Kirchenstraße 53, Landstuhl, Tel: 06371/2285, Öffnungszeiten: Mo. - Fr.: Uhr, Mo. - Mi.: Uhr, Do.: Uhr. Beratung und Hilfe in persönlichen, rechtlichen und finanziellen Fragen vor, während und nach einer Schwangerschaft. Schwangerschaftsberatung im Internet: Jeden 2. u. 4. Mittwoch im Monat Außensprechstunde im Mehrgenerationenhaus Ramstein. Zu diesen Zeiten ist auch der Babyladen geöffnet. Familienbezogene Armutsprävention und Beratung bei finanziellen Schwierigkeiten: Tel: 06371/ Evangelische-Katholische Telefonseelsorge rund um die Uhr - gebührenfrei - vertraulich Tel. 0800/ u. 0800/ Diakonisches Werk Pfalz Hauptstr. 5, Landstuhl: unsere Beratungsangebote in Landstuhl: Allgemeine Sozial- u. Lebensberatung, Schwangeren- u. Schwangerenkonfliktberatung (staatl. anerk.), Vermittlung u. Antragstellung auf finanz. Hilfsangebote z. B. Stiftung Familie in Not, Mutter u. Kind sowie weitere Hilfsfonds, Tel.: 06371/2846, diakonie-pfalz.de. Sprechstunden: Nach tel. Vereinbarung. Vermittlung v. Erholungs- u. Kurmaßnahmen: Tel /2846. Schuldner- u. Verbraucherinsolvenzberatung (staatl. anerkannt): Tel /913599, Suchtberatung: Tel. 0631/ Interventionsstelle gegen Gewalt in engen sozialen Beziehungen: Tel. 0631/ Alle Beratungsangebote sind kostenlos u. stehen allen Ratsuchenden offen.

4 Amtsblatt der Verbandsgemeinde Landstuhl Seite 4 Ausgabe 11 - Mittwoch, 13. März 2013 Info-Abende für werdende Eltern Das Team der Gynäkologie um Chefärztin Dr. M. Mader bietet Informationen über Geburtsvorbereitungs- u. Kreißsaalangebote sowie für die Zeit nach der Geburt. Termin: Jeden 3. Do. im Monat um Uhr. Treffpunkt: St. Johannes-Krankenhaus, Nardinistr. 30, Pforte. Beratung des sozialpsychiatrischen Dienstes der Kreisverwaltung Kaiserslautern Jeden 1. u. 3. Dienstag im Monat kostenlose u. vertraul. Beratung im Rathaus in Landstuhl. Die Sprechstunden finden in der Zeit v Uhr im Zimmer-Nr. 120, Tel /83-108, statt. Der sozialpsychiatrische Dienst informiert u. berät bei Fragen im Zusammenhang mit psychischen Erkrankungen,Suchtmittelabhängigkeit, Selbsthilfegruppen, Betreuungen (früher Pflegschaft). Außerdem erreichen Sie den sozialpsychiatrischen Dienst Mo. - Fr. in Kaiserslautern unter der Tel.-Nr. 0631/ Polizeiliche Beratungsstelle Parkstraße 11, Kaiserslautern, Tel.: 0631/ , Web: polizeiberatungwestpfalz.de. Öffnungszeiten: zu den üblichen Dienstzeiten. Polizeibezirksdienst VG Landstuhl Herr PHK Mayer Tel SPOTS Jugendhaus Pauluskirche Sonnenstr. 10, Landstuhl, Tel.: 06371/917130, jugendhaus-spots.de, Internet: Schulkindbetreuung, Offene Angebote (Sport, Kreativ, etc.) für Kinder und Jugendliche, Tanzangebote, u.v.m. Auskunft erteilt Dipl.-Sozialpädagoge (FH) Oliver Quartier. Reha-Westpfalz: Praxisgemeinschaft für Ergotherapie u. Logopädie Behandl. v. Kindern, Jugendlichen u. Erwachsenen, therapeutische Versorgung n. Schlaganfall, Hirnverletzungen, Am Alten Markt 2, Landstuhl, Tel /916986, Fax 06371/ Mobile Dienste im Gemeinschaftswerk für Menschen mit Behinderungen GmbH Familienentlastende Angebote, Assistenz, Gruppenangebote, Pflegeberatung, Ergotherapie, Logopädie, Ambulantes Wohnen, Freizeitangebote, Beratung für Menschen mit Behinderungen, Am Rothenborn, Landstuhl, Tel /934-0, Fax: 06371/ VdK-Ortsverband Landstuhl Die VdK-Sprech- u. Beratungsstunde findet am 1. Mittwoch monatlich, v Uhr im Bürgerhaus, statt. Seelsorge und Lebensberatung Ein christlicher Beratungsdienst von Treffpunkt Seelsorge e.v. Terminvereinbarung: Tel Mo.: Uhr, Mi.: 9-12 Uhr. Jugendraum Quo Vadis Am Rathaus 12, Landstuhl, Tel.: 06371/60016, Internet: de. Offene Freizeitangebote an den Öffnungszeiten: Di. bis. Do Uhr, Fr Uhr. Der Dipl.-Sozialarbeiter (FH) Tobias Comperl leitet den Jugendraum Quo Vadis. Er berät und unterstützt Jugendliche und junge Erwachsene bei Arbeitsplatzsuche und Bewerbungen, hilft bei Fragen zur Schuldenregulierung und der allgemeinen Alltagsbewältigung. Sozialstation des Deutschen Roten Kreuzes Mo. - Do Uhr, Fr Uhr, Pflegedienstleitung Frau Schmitt, Tel / oder 06374/923113, Pflegenotruf nach Dienstschluss: 0170/ ; Beratungs- u. Koordinierungsstelle, Herr Konietzko, Tel / oder 0160/ , Wohn- u. Dienstleistungszentrum (Kurzzeitpflege, Langzeitpflege, Tagespflege, Betreutes Wohnen) Mo. - Do Uhr, Fr Uhr. Heimleitung Herr Mischler, Tel / STK B Sozialtherapeutische Kette Gemeinnützige Betreuungsgesellschaft mbh, Betreutes Wohnen im westl. Landkreis Kaiserslautern (6 Plätze). Ansprechpartner: Hr. Neu, Lindenstr. 15, Landstuhl, Tel / (Mo. u. Di. ganztätig, Mi. nur vormittags) DRK Seniorenzentrum Queidersbach Pirminiusstr. 5a: Kurzzeit-Langzeitpflege, Betreutes Wohnen, Beratungs- u. Koordinierungszentrum, Mo. - Fr Uhr, Tel / Drogen-Info-Telefon des Pfalzklinikums f. Psychiatrie u. Neurologie Legale Drogen (Alkohol, Medikamente usw.) 06349/ Illegale Drogen (Haschisch, Heroin usw.) 06349/ Mo., Mi., Fr Uhr oder über Anrufbeantworter. Hotline Ess-Störungen des Pfalzinstituts - Klinik für Kinder- u. Jugendpsychiatrie, Psychosomatik u. Psychotherapie 06349/ Mo. bis Do Uhr oder über Anrufbeantworter. Caritasverband - Allgem. Lebens- u. Sozialberatung Landstuhl Kaiserstr. 56 (i. d. Räumen d. SKF Landstuhl). Telef. Terminvereinbarung unter 06371/2285 oder 06381/ (AB), roswitha. Sozial- u. Integrationsberatung des Kreisverbandes der Arbeiterwohlfahrt dienstags, nach Vereinbarung, unter Tel / Anonyme Alkoholiker Landstuhl evangelisches Gemeindehaus, Vordere Fröhnstr. 5, Landstuhl; Treffen: Mo Uhr. Info: 06371/ u. 0176/ Schwangeren-Beratungsstelle Donum Vitae Schwangerschaftskonfliktberatung - Schwangerensozialberatung Sexualpädagogik und -beratung - Familien- u. Paarberatung, Am Feuerwehrturm 6 in Landstuhl, Tel / Öffnungszeiten: Mo., Di., Fr u Uhr, Mi., Do u Uhr Caritas Erziehungs-, Ehe- und Lebensberatung Engelsgasse 1, Kaiserslautern, Tel. 0631/ Sprechstunde des Beirates für Migration und Integration des Landkreises Kaiserslautern Jeden 1. Donnerstag im Monat in der Kreisverwaltung Kaiserslautern, in der Zeit von Uhr bis Uhr. Als Ansprechpartner im Bereich der Verbandsgemeinde Landstuhl steht Beiratsmitglied, Herr Sofronius Spytalimakis unter der Tel.-Nr /7323 zur Verfügung. Kontakt- u. Beratungsstelle Querbeet Landstuhler Str. 8A, Ramstein (Mehrgenerationenhaus), Telefon: 06371/ , Fax: / , Öffnungszeiten: Mo. - Fr. von 9-12 Uhr Das aus verschiedenen Tätigkeitsfeldern bestehende Beraterteam bietet eine kostenlose und vertrauliche Beratung an. Weitere Informationen unter: (Stichwort: Querbeet) Impressum: Amtsblatt der Verbandsgemeinde Landstuhl mit der Sickingenstadt Landstuhl sowie den Ortsgemeinden Bann, Hauptstuhl, Kindsbach, Mittelbrunn und Oberarnbach Herausgeber und verantwortlich für den amtlichen Teil: Verbandsgemeindeverwaltung Landstuhl, Kaiserstraße 49, Landstuhl Telefon 06371/830, Telefax 06371/83101, Redaktion: Aufgabenbereich Öffentlichkeitsarbeit, Hr. Thorsten Wilhelm Annahmeschluss für redaktionelle Beiträge im nichtamtlichen Teil: freitags, Uhr bei der Verbandsgemeindeverwaltung Landstuhl. Bei allen nichtamtlichen Beiträgen muss der/die Verantwortliche klar erkennbar sein, welche/r auch für den Inhalt haftet. Druck, Verlag, Vertrieb sowie verantwortlich für den nichtamtlichen Teil: Verlag + Druck Linus Wittich KG, Föhren, Europaallee 2 (Industriepark Region Trier), Postanschrift: Postfach 11 54, Föhren Redaktion: Tel.: , Fax: Internet und Erscheinungsweise: wöchentlich mittwochs Zustellung kostenlos in alle Haushalte durch Boten Verantwortlich für Anzeigen: Klaus Wirth, Föhren (Anzeigenleitung) Anzeigenannahme: Tel.: oder -240, Fax: Anzeigenannahmeschluss: montags, 9.00 Uhr Für Anzeigenveröffentlichungen und Fremdbeilagen gelten unsere allgemeinen Geschäftsbedingungen und unsere zurzeit gültige Anzeigenpreisliste. Für nicht gelieferte Zeitungen infolge höherer Gewalt oder anderer Ereignisse kann nur Ersatz für ein Exemplar gefordert werden. Weitergehende Ansprüche, insbesondere aus Schadensersatz, sind ausdrücklich ausgeschlossen.

5 Ausgabe 11 - Mittwoch, 13. März 2013 Seite 5 Amtsblatt der Verbandsgemeinde Landstuhl Die Verbandsgemeinde Landstuhl im Internet So finden Sie uns im Internet: -Adressen der Verbandsgemeindeverwaltung in allen Angelegenheiten: Direkter Kontakt Bürgermeister Dr. Peter Degenhardt: 1. Beigeordneter Günther Dietrich: Geschäftsführender Beamter Karl Straßer: Amtsblatt, Aufgabenbereich Öffentlichkeitsarbeit Thorsten Wilhelm: Einwohnermeldeamt: Standesamt: Gewerbeamt: Bauamt: Datenschutzbeauftragter: Aufgrund der Vielzahl der am Markt erhältlichen Programme bitten wir -Anhänge ausschließlich in den Formaten Word (doc), Excel (xls), jpg, gif oder Adobe- PDF an uns zu senden. Verbandsgemeindewerke/ Stadtwerke Landstuhl So finden Sie uns im Internet: -adresse in allen Angelegenheiten: Bereitschaftsdienst d. Verbandsgemeindewerke u. Stadtwerke Landstuhl Wasserversorgung/Abwasserentsorgung in der Verbandsgemeinde Landstuhl, Gasversorgung in der Sickingenstadt Landstuhl und der Ortsgemeinde Kindsbach, Tel.-Nr / Weitere Bereitschaftsdienste Bereitschaftsdienst der Pfalzwerke AG Energieversorgung Strom für die Verbandsgemeinde Landstuhl: Netzteam Hauptstuhl, Tel.-Nr.: / Gas für die Gemeinden Bann und Hauptstuhl: Tel.-Nr.: 08 00/ Bereitschaftsdienst der Stadtwerke Homburg GmbH Bei Störungen in der Erdgasversorgung für die Gemeinde Mittelbrunn: Stadtwerke Homburg GmbH - Netzleitwarte, Rufbereitschaft Tel.-Nr.: / Der Telefonanschluss ist 24 Std. besetzt. Ehrenamtsbörse Westrich Wir informieren und beraten Sie bei Fragen zu Möglichkeiten des sozialen Engagements und finden gemeinsam ehrenamtliche Tätigkeitsbereiche in Ihrer Nähe, die Ihren Interessen entsprechen. Hat Ihre Institution Bedarf an ehrenamtlichen Mitarbeitern? Wir nehmen diesen gerne in unseren Börsenkatalog mit auf! Telefon: 06371/ , jeden Donnerstag 18:00-20:00 Uhr (Anrufbeantworter außerhalb der Sprechzeiten, persönliche Gespräche nach Vereinbarung) Fax: 06371/ ; Aktuell suchen wir Freiwillige für: o Freizeitgestaltung für Senioren und Menschen mit Behinderungen o Betreuung für Promotionsstand und Flyerverteilung o Musikalische Betreuung, Fahrdienste, Hausaufgabenbetreuung, Nachhilfe und Nachmittagsbetreuung für Kinder und Jugendliche (Alter 6-18 Jahre) NOTDIENSTE Ärztlicher Bereitschaftsdienst für die Bereiche der VG Landstuhl, VG Ramstein-Miesenbach, Reichenbach-Steegen, Bruchmühlbach-Miesau, Martinshöhe und Queidersbach Zuständig ist die Bereitschaftsdienst-Zentrale auf dem Gelände des St.-Johannis-Krankenhauses Landstuhl (in der ehem. Caféteria), Bereitschaftsdienst-Tel.Nr.: 06371/ Dienstzeiten: Mo., Di. u. Do. 19 Uhr bis Folgetag 7 Uhr; Mi. 13 Uhr Do. 7 Uhr, Fr. 18 Uhr Mo. 7 Uhr, Vorabende von Feiertagen 20 Uhr bis Folgetag 7 Uhr; Heiligabend u. Silvester ab 7 Uhr. Bereitschaftsdienst der Zahnärzte Sprechzeiten: Sa. v Uhr, Sonn- u. Feiertag v Uhr. Kreis Landstuhl: 16./ ZA Marc Gerd Heyl, Hauptstr. 66, Reichenbach-Steegen, Tel /6325 Bereitschaftsdienst der Augenärzte Kusel/Landstuhl/Kaiserslautern Der augenärztliche Bereitschaftsdienst Kusel/Landstuhl ist mit dem Notdienst Kaiserslautern zusammengeschlossen. Zu erfragen: Tel. 0631/ Tierärztlicher Notfalldienst für Kleintiere der Tierarztpraxen in Landstuhl und Ramstein MV Dr. CSFR Schilling-Knapp, Kaiserstr. 60, Landstuhl, Tel /3300 Tierärztlicher Notfalldienst für Großtiere Dieser ist bei jedem Haustierarzt tel. auf Anrufbeantworter zu erfragen. Apothekennotdienst Unter der folgenden Service-Telefonnnummer werden Ihnen die diensthabenden Apotheken in Ihrem Postleitzahlenbereich genannt! (Im Internet aus dem deutschen Festnetz (0,14 /Min.) und aus dem Mobilfunknetz (max. 0,42 / Min.): Postleitzahl des Standortes. (zum Beispiel bei einem Standort in Hauptstuhl od. bei einem Standort in Kindsbach ) Abfrage der Bereitschaftsdienst-Apotheke im Internet: - Mit der Option Kalender können dort auch für jeden beliebigen Ort die Bereitschaftsdienstapotheken der kommenden 14 Tage abgezeigt und ausgedruckt werden. Die Landesapothekerkammer Rheinland-Pfalz weist jedoch darauf hin, dass nur für den Tag des Ausdruckes eine absolute Aktualität gewährleistet werden kann. Apotheken-Bereitschaftsdienstplan vom bis (Landstuhl Umkreis: 10 km) Die Dienstbereitschaft beginnt am genannten Tag jeweils um 8.30 Uhr. Stand: Die nachstehenden Daten sind tagesaktuell und unterliegen einem ständigen Änderungsservice! Den tagesaktuellen Bereitschaftsdienstplan finden Sie, wie oben beschrieben, unter den Service-Telefonnummern bzw. unter im Internet Kreuz-Apotheke...Tel.: 06374/6238 Hauptstr. 46, Weilerbach Markt-Apotheke... Tel.: 06371/96280 Kottweiler Str. 1, Ramstein-Miesenbach Markt-Apotheke... Tel.: 06371/62009 Am Alten Markt 7, Landstuhl Moor-Apotheke... Tel.: 06372/50141 St. Wendeler Str. 15, Bruchmühlbach-Miesau

6 Amtsblatt der Verbandsgemeinde Landstuhl Seite 6 Ausgabe 11 - Mittwoch, 13. März Mühlbach-Apotheke...Tel.: 06372/1301 Kaiserstr. 73 d, Bruchmühlbach-Miesau Vital-Apotheke im Mediceum...Tel.: 06371/ Kaiserstr. 171, Landstuhl Felsen-Apotheke... Tel.: 06371/18258 Eisenbahnstr. 20, Kindsbach Sonnen-Apotheke...Tel.: 06372/6811 Kaiserstr. 99, Bruchmühlbach-Miesau Höhen-Apotheke...Tel.: 06371/3324 Hauptstr. 43 a, Queidersbach Löwen-Apotheke... Tel.: 06371/50201 Landstuhler Str. 25 a, Ramstein-Miesenbach Mühlbach-Apotheke...Tel.: 06372/1301 Kaiserstr. 73 d, Bruchmühlbach-Miesau Verbandsgemeinde Öffentliche Bekanntmachungen Verbandsgemeinde Landstuhl Amtsblatt - Online Die Online-Ausgabe des amtlichen Teils des Amtsblattes der Verbandsgemeinde Landstuhl finden Sie im Internet unter: Klicken Sie im Internet unter: Klicken Sie auf der Startseite unter AKTUELL auf Amtsblatt. Die gewünschte Ausgabe können Sie dann zum Lesen als PDF-Datei auf Ihren PC herunterladen. Archivanfragen nach älteren Ausgaben richten Sie bitte an die Amtsblatt-Redaktion: Sonstige amtliche Mitteilungen Offene Einladung zur Informationsveranstaltung Ehrenamtliche gesetzliche Betreuung Gesetzliche Betreuung oder selbst die Zukunft bestimmen durch Vorsorgevollmacht, Betreuungs- und Patientenverfügung? Wie kann eine gesetzliche Betreuung vermieden werden und welche Aufgaben kommen auf eine/n ehrenamtlichen Betreuer/in zu? Diese und weitere Fragen zum Thema beantworten die beiden Referentinnen Utta Overkamp, Ansprechpartnerin der Betreuungsbehörde der Kreisverwaltung Kaiserslautern und Angelika Jansen-Siegfried, Direktorin des Amtsgerichts Landstuhl am um 18:30 ca. 19:30 Uhr in der Zehntenscheune (Kirchenstr. 1, Landstuhl). Dazu laden wir alle Interessierten herzlich ein. Der Eintritt ist kostenfrei. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Ihre Ehrenamtsbörse Westrich Verbraucherzentrale Rheinland-Pfalz Energietipp Hauskauf: Energieschleuder oder Schnäppchen? Der Verlust von Heizenergie durch schlechte Wände, ein undichtes Dach oder ein ineffizientes elektrisches Heizsystem ist eine dauerhafte Geldgrube. So kann manches Schnäppchen über die Jahre gesehen in ungünstigem Licht dastehen. Hausverkäufer sind gesetzlich verpflichtet, auf Anfrage einen Energieausweis vorzulegen. Kaufinteressenten scheuen sich jedoch oft, dies einzufordern - manchmal aus Furcht, den Zuschlag für das Haus nicht zu bekommen. Und auch wenn der Energieausweis vorliegt, ist die Interpretation der Daten nicht immer leicht: Verbrauchsausweise mitteln den Verbrauch der letzten drei Jahre - und der hängt stark vom Nutzer ab. Bedarfsausweise zeigen den nutzerunabhängigen Heizwärmebedarf des Hauses. Nach neueren Untersuchungen sind sie jedoch nicht immer zuverlässig und der errechnete Bedarf fällt tendenziell zu hoch aus. Andererseits werden Werte von Kilowattstunden Energiebedarf pro Quadratmeter Nutzfläche und Jahr im Ausweis noch als gut gekennzeichnet - obwohl das nicht dem heutigen energetischen Standard entspricht. Bei einer Eigentumswohnung im Mehrfamilienhaus schließlich, spielt die Lage der Wohnung eine wichtigere Rolle als die Zahl im Ausweis: Dach- und Erdgeschosswohnungen in Hausrandlage verbrauchen in der Regel 50 Prozent mehr Heizwärme als Wohnungen in der Hausmitte. Deshalb ist es vor dem Hauskauf empfehlenswert, einen Energieberater hinzuzuziehen. Er kann die voraussichtlichen Energiekosten einschätzen, verschiedene Modernisierungsmaßnahmen vorschlagen und zu staatlicher Förderung beraten. Der unabhängige Energieberater der Verbraucherzentrale hilft nach Terminvereinbarung bei der Interpretation von Energieausweisen und bietet Hauskäufern eine kostenlose persönliche Erstberatung zur Einschätzung des Modernisierungsbedarfs. Der Energieberater hat jeden Mittwoch Sprechstunde: Am Vormittag in der Verbraucherberatungsstelle Kaiserslautern in der Fackelstr. 22 und am Nachmittag in der Umweltberatung Kaiserslautern, Rathaus Nord, Lauterstr. 2. Die Beratungsgespräche sind kostenlos. Voranmeldung unter: (14 Ct. pro Minute aus dem deutschen Festnetz, aus den Mobilfunknetzen max. 42 Ct/Min. möglich). Für weitere Informationen und einen Beratungstermin: Energieberatungshotline / (14 Ct/Min. aus dem deutschen Festnetz) Montags von 10 bis 13 und 14 bis 17 Uhr, Dienstags von 9 bis 13 und 14 bis 18 Uhr, Donnerstags von 10 bis 13 und 14 bis 17 Uhr VZ-RLP ADD verfügt sofortiges Sammlungsverbot gegen Kindersuchhilfe e.v. in Rheinland-Pfalz Wegen erheblicher Zweifel an ordnungsgemäßen Sammlungen und einer zweckentsprechenden Verwendung des Sammlungsertrages hat die Aufsichts- und Dienstleistungsdirektion (ADD) Sammlungen der Kindersuchhilfe e.v. mit Sitz im bayerischen Aschaffenburg in Rheinland-Pfalz sofort vollziehbar untersagt. Der Verein kann noch Rechtsmittel gegen das Sammlungsverbot einlegen. Trotz Verpflichtungen der Kindersuchhilfe e.v., keine Sammlungen in Rheinland-Pfalz durchzuführen, werden weiterhin Altkleidersammlungen mittels Kleidercontainer im Namen des Vereins in Rheinland- Pfalz durchgeführt beziehungsweise wird hierzu aufgerufen, zuletzt in Bad Kreuznach und Nieder-Olm/Landkreis Mainz-Bingen. Verstöße gegen die landesweite Ordnungsverfügung der ADD haben Zwangsgelder zur Folge. Sollten weiterhin in Rheinland-Pfalz Altkleidersammlungen der Kindersuchhilfe e.v. erfolgen (zum Beispiel durch Aufstellen von Altkleidercontainern oder durch die Verteilung von Flyern), bittet die ADD um sofortige Mitteilung. Verbraucherzentrale Rheinland-Pfalz Richtig versichert - viel Geld gespart Vortrag bei der Verbraucherzentrale in Kaiserslautern Montag, 18. März 2013 von 15 bis 16 Uhr Wissen Sie, welche Versicherung Sie in verschiedenen Lebensphasen unbedingt benötigen und welche eher überflüssig sind? Im Vortrag Richtig versichert - viel Geld gespart gibt der Versicherungsexperte der Verbraucherzentrale, hilfreiche Tipps für einen optimalen

7 Ausgabe 11 - Mittwoch, 13. März 2013 Seite 7 Amtsblatt der Verbandsgemeinde Landstuhl Versicherungsschutz. Er geht auch darauf ein, wie man einen preisgünstigen Versicherer findet und wie man überflüssige Versicherungen wieder los wird. Im Anschluss an den Vortrag haben die Teilnehmer/innen die Möglichkeit, zusammen mit dem Versicherungsexperten ihren eigenen konkreten Versicherungsbedarf abzustecken. Mithilfe eines Fragebogens können die Experten mittels einer computergestützten Versicherungsanalyse ermitteln, welche Verträge Sie benötigen. Der Vortrag findet statt am Montag, den 18.März 2013, von 15 bis 16 Uhr in den Räumen der Verbraucherzentrale in Kaiserslautern, Fackelstraße 22. Die Teilnahme am Vortrag ist kostenfrei. Die Teilnahme am Versicherungs-Check kostet 35 Euro. Eine Anmeldung ist erforderlich unter (0631) (Mo - Do von 9 bis 17 Uhr, Fr von 9 bis 13 Uhr), per Fax an(0631) oder per an Bundesagentur für Arbeit Bewerberseminar für Jugendliche im Berufsinformationszentrum (BIZ) der Agentur für Arbeit in Kaiserslautern Fit für die Bewerbung Im Berufsinformationszentrum (BIZ) der Agentur für Arbeit in der Augustastraße 6 in Kaiserslautern findet am 14. März 2013 von bis Uhr ein Bewerberseminar für Jugendliche unter dem Motto FIT FÜR DIE BEWERBUNG statt. Im Mittelpunkt steht die Vorbereitung auf das Auswahltestverfahren und das Vorstellungsgespräch - die letzte Hürde, die im Bewerbungsverfahren zu nehmen ist. Wer zum Vorstellungsgespräch eingeladen wird, hat mit der schriftlichen Bewerbung schon überzeugt und beim Auswahltest ein gutes Ergebnis erzielt. Jetzt kommt es auf den persönlichen Eindruck an, der oft den Ausschlag bei der Entscheidung über die Besetzung einer Ausbildungsstelle gibt. Auf welche Fragen man sich einstellen muss und wie man sich auf ein Vorstellungsgespräch richtig vorbereitet, wird in diesem Seminar von einer Expertin erklärt und in Rollenspielen geübt. Außerdem werden unterschiedliche Auswahltestverfahren vorgestellt und die Bearbeitung von typischen Testaufgaben wird anhand von praktischen Beispielen geübt. Wer möchte, kann auch seine Bewerbungsmappe zum Seminar mitbringen und sich beispielhaft fachmännische Tipps und Anregungen für die Gestaltung seiner Bewerbungsunterlagen geben lassen. Weitere Seminare finden regelmäßig im Berufsinformationszentrum (BIZ) der Arbeitsagentur statt. Teilnehmen können Schülerinnen und Schüler, die eine Schule besuchen, die zum Hauptschulabschluss, zur mittleren Reife, zum Abitur oder zur Fachhochschulreife führt. Die Teilnehmerzahl ist jedoch begrenzt. Deshalb ist eine telefonische Anmeldung beim BIZ unbedingt erforderlich (Telefon: 0631 / ). Informationen zum aktuellen Veranstaltungsprogramm der Reihe CHECK IT - Infos zum Berufsstart für Jugendliche enthält ein Programmfaltblatt, das kostenlos beim BIZ erhältlich ist. Online gibt es Infos zum Programm in einer zentralen Veranstaltungsdatenbank auf der Homepage der Bundesagentur für Arbeit (www.arbeitsagentur.de) über den Link Veranstaltungen. Die Info-Veranstaltungen im BIZ in Kaiserslautern sind dort unter dem Veranstaltungsort Kaiserslautern zu finden. Landespräventionspreis Vorbildhafte Projekte zur Kriminalprävention gesucht Kriminalprävention nimmt eine wichtige Rolle bei der Gestaltung einer gewaltfreien Gesellschaft und der Aufrechterhaltung der inneren Sicherheit ein. Aufgrund der sich rasant verändernden Gesellschaft steht die Kriminalprävention neuen Herausforderungen gegenüber. Es ist daher unverzichtbar, den jeweiligen Entwicklungen angepasst kriminalpräventive Konzepte weiter zu entwickeln, sagte Innenminister Roger Lewentz. Die Bewältigung dieser Herausforderungen sei eine gesamtgesellschaftliche Aufgabe und bedürfe eines großen Engagements vieler Akteure. Besonders herausragende kriminalpräventive Projekte verdienten daher eine besondere Würdigung, so dass das sein Ministerium gemeinsam mit dem Landespräventionsrat Rheinland-Pfalz jährlich den Landespräventionspreis auslobe. Ziel ist es, die Arbeit der Projektemacher auszuzeichnen und die erfolgreichen Konzepte landesweit vorzustellen. Dadurch sollen weitere Organisationen angeregt werden, im Rahmen ihres eigenen Wirkungskreises einen Beitrag zur Kriminalprävention zu leisten, so der Minister. Bewerben können sich Gruppen, Vereine, Verbände, Schulen, Hochschulen, soziale Einrichtungen, Behörden, Kriminalpräventive Gremien, Einzelpersonen und sonstige Institutionen mit Sitz in Rheinland-Pfalz. Der Landespräventionspreis ist mit einem Preisgeld in Höhe von Euro dotiert, das für die Fortführung des eingereichten Projektes oder für die Entwicklung eines neuen kriminalpräventiven Projektes zweckgebunden verwendet werden muss. Einsendeschluss ist der 30. August Die Ausschreibung für den Landespräventionspreis und das Bewerbungsformular stehen auf der Internetseite des Landespräventionsrates (www.kriminalpraevention.rlp.de) zur Verfügung (Tel.: 06131/ ). Kreisvolkshochschule -Außenstelle Landstuhl- Kursänderungen Pralinenworkshop 2 Mittwoch: , 18:00-21:00 Uhr, Landstuhl BBS Pralinenworkshop - Special nur für Männer Mittwoch: , :00 Uhr, Landstuhl BBS Pralinenworkshop Muttertags-Special für Kinder ab 10 Jahren Freitag: , 15:00-18:00 Uhr, Landstuhl BBS Französisch 6 - Zielniveau B1 Mittwochs 18:00-19:30 Uhr, Landstuhl BBS, Beginn: Portugiesisch 7 - Zielniveau B1 Lehrbuch: Oi Brasil Donnerstags: 18:00-19:30 Uhr, Landstuhl BBS, Beginn: Digitale Fotografie und Bildbearbeitung Montags 18:30-20:00 Uhr, Landstuhl BBS, Beginn: Teddybären - Tilda Figuren Selbst gestalten Donnerstags 19:15-21:30 Uhr, Landstuhl BBS, Beginn: EDV - Grundkurs mit Windows Montags 18:00-20:15 Uhr, Landstuhl Melkerei, Beginn: Bitte beachten Sie die Ermäßigungen der Kursgebühren auf Antrag für Kinder, Schüler, Auszubildende, Studenten, Empfänger von SGB II, SGB XII 6a Bundeskindergeldgesetz, Seniorinnen/Senioren ab 63, und Schwerbehinderte von 25%. Anmeldungen unter Tel oder per Fax im Internet unter kvhs-kl.de. Polizeibericht Landstuhl: Einbrecher im Haus In der Nacht zum Samstag (09.03.), gegen 02:00 Uhr, bemerkte eine Bewohnerin eines Wohnhauses in der Kaiserstraße Personen in ihrem Anwesen. Da die Frau telefonisch nicht die Polizei verständigen konnte, verheilt sich sie ruhig und wartete, bis die Einbrecher nach über einer Stunde wieder das Haus verließen. Die Diebe entwendeten Bargeld, EC-Karten und Schmuck. Wer hat in den beschriebenen Fällen tatrelevante Beobachtungen gemacht? Sachdienliche Hinweise bitte an die Polizeiinspektion Landstuhl! Bahnstr. 18, Landstuhl Tel.: / ; Fax: / Notruf: 1 10 Finanzamt Alte Masche bei neuen Firmen Achtung: Keine Kosten bei Registrierung von Umsatzsteuer-Identifikationsnummern Aktuell befinden sich wieder amtlich aussehende Schreiben im Umlauf, in denen Firmen eine kostenpflichtige Registrierung, Erfassung und Veröffentlichung von Umsatzsteuer-Identifikationsnummern (USt-IdNrn.) angeboten wird. Die Schreiben richten sich insbesondere an neu gegründete Firmen. Die Vergabe von USt-IdNrn. ist stets kostenfrei und erfolgt in Deutschland ausschließlich durch das Bundeszentralamt für Steuern (BZSt). In der Regel beantragen die Unternehmen bei ihrem zuständigen Finanzamt die Erteilung der USt-IdNrn. und diese übermitteln die Anträge dann intern an das BZSt.

8 Amtsblatt der Verbandsgemeinde Landstuhl Seite 8 Ausgabe 11 - Mittwoch, 13. März 2013 Die USt-IdNrn. ist eine eindeutige Kennzeichnung eines Unternehmens im umsatzsteuerlichen Sinne. Sie wird benötigt von Unternehmen, die innerhalb der Europäischen Union (EU) am Waren- und Dienstleistungsverkehr zwischen den Mitgliedsstaaten teilnehmen. Weitere Informationen auch unter oder org. Steuerbescheide erst ab Mitte März möglich Gesetzliche Änderungen verschieben den Start der Steuerberechnung Bereits seit 2012 können die Finanzämter erst frühestens im März die ersten Steuerbescheide versenden. Grund sind gesetzliche Änderungen, die Arbeitgebern, Versicherungen und anderen Institutionen eine Frist bis zum 28. Februar eines Jahres einräumen, um die für die Steuerberechnung benötigten Daten, wie Lohnsteuerbescheinigungen, Beitragsdaten zur Kranken- und Pflegeversicherung, Altersvorsorge sowie Rentenbezugsmitteilungen an die Finanzverwaltung zu liefern. Zudem stehen den Finanzämtern die bundeseinheitlichen Programme zur Berechnung der Steuern ebenfalls erst frühestens ab Mitte Februar eines Jahres zur Verfügung. Daher können die Finanzämter in den meisten Fällen erst ab März eines Jahres die Einkommensteuererklärungen endgültig bearbeiten, so dass der fertige Steuerbescheid nicht vor Mitte März im heimischen Briefkasten landet. Redaktionsschluss wird vorverlegt Wegen der Osterfeiertage muss der Redaktionsschluss für die Ausgabe Nr. 13/2013 des Amtsblattes der Verbandsgemeinde Landstuhl auf Donnerstag, 21. März 2013, Uhr, vorverlegt werden. Für die Ausgabe Nr. 14/2013 wird der Redaktionsschluss des Amtsblattes auf Mittwoch, 27. März 2013, Uhr, vorverlegt. Veranstaltungshinweise, die im nichtamtlichen Teil dieser Ausgabe erscheinen sollen, müssen spätestens bis zu den genannten Zeitpunkten vorliegen. Wir bitten hierfür um Verständnis. Die Redaktion Außerdem bedankten sie sich bei den Vertretern der Firmen und Institutionen aus verschiedenen Bereichen, die ihre Ausbildungs- und Schulmöglichkeiten präsentierten. Schön war, dass viele aktuelle Auszubildende oder Schüler dabei waren. Die Besucher konnten sich aus diesem Angebot zwei Firmen und Institutionen heraussuchen, über die sie sich näher informieren wollten. Außerdem wurde umfangreiches Informationsmaterial zur Verfügung gestellt. Mit dabei waren: Berufsberatung der Agentur für Arbeit Kaiserslautern, Staatliche Berufsbildende Schule Landstuhl, Private Berufsbildende Schule Haus Nazareth Landstuhl, Nikolaus-von-Weis-Schule Landstuhl, Industrie- und Handelskammer IHK Pfalz, Handwerkskammer der Pfalz Kaiserslautern, Schule für Gesundheits- und Krankenpflege Nardini Klinikum Landstuhl-Zweibrücken, Landesforsten Rheinland-Pfalz Forstamt Kaiserslautern, Deutsche Post AG Niederlassung BRIEF Saarbrücken, Friseurinnung Pfalz Mitte/Nord, GLOBUS Kaiserslautern, Berufsbildende Schule Wirtschaft II Ludwigshafen und Polizeipräsidium Rheinpfalz, Robert Bosch GmbH Homburg, Verbandsgemeinde Landstuhl. Das Projekt JobFux trägt dazu bei, die Arbeitsmarktpolitik des Landes Rheinland-Pfalz umzusetzen und wird aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds, des Landes Rheinland-Pfalz und aus Mitteln des Schulzweckverbandes Integrierte Gesamtschule Landstuhl gefördert. Träger des Projektes ist der Schulzweckverband Integrierte Gesamtschule Am Nanstein Landstuhl, bestehend aus den Verbandsmitgliedern Verbandsgemeinde Landstuhl und Landkreis Kaiserslautern. Mit der Durchführung des Projektes ist der BFB e.v. (Beratung, Förderung, Bildung e.v., Landstuhl) beauftragt. Sollten Sie als Firma und Institution auch Interesse haben an einer solchen Veranstaltung teilzunehmen, dann melden Sie sich bitte bei einem der beiden JobFüxe. Schülerinnen und Schüler sowie Eltern und Erziehungsberechtigte können Beratungstermine mit den Job- Füxen vereinbaren. Stefanie Heine-Donauer - IGS Am Nanstein und Realschule plus Landstuhl: Termine nach Vereinbarung von Dienstag bis Freitag Uhr im Raum A 201 (n.v. auch nachmittags möglich); Kontakt per oder telefonisch (06371) oder über Sekretariat (06371) Jens Horneff - Adam-Müller-Schule Realschule plus Bruchmühlbach-Miesau: Mittwoch und Donnerstag 8:00 bis 13:00 Uhr und nach Vereinbarung; erreichbar über das Sekretariat (Tel.: 06372/1460) oder per Aus unseren Schulen Dritter Eltern als Berufswahlbegleiter - Abend (EAB) am an der Integrierten Gesamtschule Am Nanstein und Realschule plus Landstuhl Bereits zum dritten Mal fand an der Integrierten Gesamtschule Am Nanstein und Realschule plus Landstuhl die Veranstaltung Eltern als Berufswahlbegleiter (EAB) statt. Die Schule hatte alle Eltern bzw. Erziehungsberechtigten und ihre Kinder der Klassen 8, 9 und 10 der Schule eingeladen. Erstmals waren auch Eltern und Schüler der Adam-Müller-Schule Realschule plus Bruchmühlbach-Miesau eingeladen, da auch an dieser Schule ein JobFux tätig ist. Damit die Eltern und Erziehungsberechtigten ihr Kind bei seiner Berufswahl und Ausbildungstellensuche besser unterstützen können, waren dieses Mal 14 verschiedene Firmen und Institutionen vor Ort, um die nötigen Informationen zu liefern und die Fragen der Besucher zu beantworten. Natürlich sollten auch die Schülerinnen und Schüler selbst mitkommen, denn um ihre berufliche Zukunft ging es ja an diesem Abend. Schulleiterin Monika Wagner-Gödtel und die JobFüxe beider Schulen, Jens Horneff und Stefanie Heine-Donauer, die die Veranstaltung organisiert hatten, konnten etwa 170 Eltern und Schüler, den Vorsitzenden des Schulzweckverbandes Integrierte Gesamtschule Landstuhl, Dr. Peter Degenhardt, den Kreisjugendpfleger des Jugendamtes der Kreisverwaltung Kaiserslautern, Hartmut Maas, sowie den Landtagsabgeordneten, Marcus Klein, begrüßen.

9 Ausgabe 11 - Mittwoch, 13. März 2013 Seite 9 Amtsblatt der Verbandsgemeinde Landstuhl Skipping Hearts bringt die Au-Schule zum Hüpfen Bann Ortsbürgermeister Arnold Germann Sprechstunde mittwochs Uhr o. nach Vereinbarung, Tel. + Fax Gemeindehaus: 06371/2475, priv / Öffnungszeiten des Jugendtreffs Bann Montag von bis Uhr Mittwoch von bis Uhr Alle Jugendliche ab 12 Jahren sind herzlich willkommen. Am Freitag hatte die Grundschule In der Au Besuch der besonderen Art. Dagmar Wenz vom Projekt Skipping Hearts der Deutschen Herzstiftung hielt auch in diesem Jahr wieder einen Workshop zum Thema Rope Skipping ab. Dieses Präventionsprojekt soll Kinder u. a. zu mehr Bewegung motivieren und die Teamarbeit der Schüler vorantreiben. Mit viel Freude lernten die Viertklässer zahlreiche Sprungvariationen, die alleine, zu zweit oder in der Gruppe durchgeführt werden können. Nachdem fleißig trainiert wurde, gelang es der 4a und 4b durch eine kleine Präsentation auch die dritten Klassen für das Seilspringen zu begeistern. Am Ende der Vorführung und eines sportlichen Tages sprangen alle Zuschauer und Workshopteilnehmer gemeinsam durch die Halle. (Text+Froto:Schule) Bürger und Ihre Umwelt Mülltermine Ruftaxi in Bann Nur samstags und sonntags nach Landstuhl Tel. 0170/ Bestellung 1 Stunde vor Fahrtbeginn VRN Wabentarif Öffentliche Bekanntmachungen Vollzug des Baugesetzbuches (BauGB) Klarstellungssatzung Am Goldbuckel 1. Änderung der Ortsgemeinde Bann Der Gemeinderat der Gemeinde Bann hat für das Grundstück Pl.Nr Am Goldbuckel eine Klarstellungssatzung nach 34 Abs. 4 BauGB beschlossen. Die Satzung tritt gemäß 10 Abs. 3 mit der Bekanntmachung in Kraft. Ab diesem Zeitpunkt ist die Satzung rechtsverbindlich. Der Satzung kann bei der Verbandsgemeindeverwaltung Landstuhl, Landstuhl, Kaiserstraße 49, Rathaus, während der Dienststunden von jedermann eingesehen werden. Dort wird auf Verlangen Auskunft über die Satzung erteilt. Der beigefügte Plan, aus dem der Geltungsbereich entnommen werden kann, ist Bestandteil dieser Bekanntmachung. Die Abgrenzung des räumlichen Geltungsbereiches ist durch eine breite, regelmäßig unterbrochene Linie dargestellt. Es wird darauf hingewiesen, dass die Verletzung der in 215 BauGB bezeichneten Vorschriften dann unbeachtlich ist, wenn sie nicht innerhalb eines Jahres seit der Bekanntmachung der Satzung schriftlich gegenüber der Gemeinde unter Darlegung des die Verletzung begründeten Sachverhaltes geltend gemacht worden sind. Auf die Vorschriften des 44 BauGB über die Entschädigung von durch die Satzung eintretenden Vermögensnachteilen sowie über die Fälligkeiten und das Erlöschen entsprechender Entschädigungsansprüche wird hingewiesen. Der Sachverhalt, der die Verletzung von Vorschriften begründen soll, ist darzulegen. Hinweis gemäß 24 Abs. 6 GemO: Satzungen, die unter Verletzung von Verfahrens- und Formvorschriften der Gemeindeordnung oder aufgrund der Gemeindeordnung zustande gekommen sind, gelten ein Jahr nach der Bekanntmachung als von Anfang an gültig zustande gekommen. Dies gilt nicht, wenn 1. die Bestimmungen über die Öffentlichkeit der Sitzung, der Genehmigung, die Ausfertigung oder die Bekanntmachung der Satzung verletzt worden sind, oder 2. vor Ablauf der in Satz 1 genannten Frist die Aufsichtsbehörde den Beschluss beanstandet oder jemand die Verletzung der Verfahrens- und Formvorschriften gegenüber der Verbandsgemeindeverwaltung unter Bezeichnung des Sachverhaltes, der die Verletzung begründen soll, schriftlich geltend gemacht hat. Hat jemand eine Verletzung nach Satz 2 Nr. 2 geltend gemacht, so kann auch nach Ablauf der in Satz 1 genannten Frist jedermann diese Verletzung geltend machen. Landstuhl, den Verbandsgemeindeverwaltung gez. Dr. Degenhardt Bürgermeister

10 Amtsblatt der Verbandsgemeinde Landstuhl Seite 10 Ausgabe 11 - Mittwoch, 13. März 2013 Partnerschaftsausschuss Bann Die Mitglieder des Partnerschaftsausschusses der Gemeinde Bann wurden zu einer nichtöffentlichen Sitzung eingeladen auf Donnerstag, den 21. März 2013, Uhr im Sitzungszimmer des Gemeindehauses, Kirchenstraße 4, Bann. Tagesordnung 1. Fahrt nach Migné-Auxances jähriges Partnerschaftsjubiläum 3. Verschiedenes Bann, den gez. A. Germann, Ortsbürgermeister Jagdgenossenschaft Bann Einladung Hiermit werden die Mitglieder der Jagdgenossenschaft Bann zu einer nichtöffentlichen Genossenschaftsversammlung für Samstag, den , Uhr in die Gaststätte Bäcker s, Kirchenstraße 1, Bann, eingeladen. Der Jagdgenossenschaft Bann gehören alle Eigentümer/-innen an, deren Grundstücke im Bereich des gemeinschaftlichen Jagdbezirks liegen. Grundstückseigentümer/-innen von Grundflächen, auf denen die Jagd ruht, gehören nicht zur Jagdgenossenschaft. Die Jagdgenossinnen und Jagdgenossen haben zu Beginn der Genossenschaftsversammlung die von Ihnen eingebrachten Grundflächen durch Grundbuchauszüge bzw. Urkunden nachzuweisen. Tagesordnung: 1. Rechenschaftsbericht des Jagdvorstehers 2. Kassenbericht 3. Entlastung der Vorstandschaft 4. Änderung der Satzung (vorsorglich) 5. Neuwahl der Vorstandschaft 6. Haushaltsplanung 2013/ Verschiedenes - Anfragen und Mitteilungen Bann, den gez. Arnold Germann, Jagdvorsteher Einladung zur Besprechung der örtlichen Vereine Die Vorsitzenden der örtlichen Vereine und Organisationen wurden zur einer Besprechung eingeladen am Mittwoch, dem 03. April 2013 um Uhr in den Sitzungssaal des Gemeindehauses, Kirchenstr. 4, Bann. Tagesordnung 1. Organisation Worschtzippelfest 2. Festlegung der Preise 3. Programm 4. Verschiedenes Bann, den gez. A. Germann, Ortbürgermeister Sonstige amtliche Mitteilungen Baustelle Waldstraße Nach den langen Wintermonaten konnten letzte Woche die Bauarbeiten in der Waldstraße wieder aufgenommen werden. Dort wird ein neuer Regenwasserkanal verlegt, an den die Oberflächenentwässerung des Baugebietes Borstenwieschen und der Waldstraße angeschlossen werden. Auch sollen gleichzeitig neue Wasserleitungsrohre verlegt werden. Diese komplexe Baumaßnahme hat zu einigen Einschränkungen der Anwohner in der Waldstraße geführt, die aber hoffentlich bald vorbei sein werden. Dafür bitten alle Beteiligten nochmals um Geduld und Verständnis. Aber, wenn diese Baumaßnahme fertiggestellt ist, werden alle davon profitieren. Baustelle Jugendheimstraße Die neue Wasserleitung im oberen Teil der Jugendheimstraße ist fertig verlegt. Bei wärmeren Temperaturen soll nunmehr die Straße wieder hergestellt werden. Bei einer Ortsbesichtigung wurden die schadhaften und aufgebrochenen Stellen markiert, die wieder mit entsprechendem Unterbau und Asphalt hergestellt werden sollen. Auch die kaputten Randsteine sollen ausgetauscht werden, damit

11 Ausgabe 11 - Mittwoch, 13. März 2013 Seite 11 Amtsblatt der Verbandsgemeinde Landstuhl sich die Straße wieder in einem gut zu befahrenden Zustand befindet. Unsere Aufnahme zeigt die Herren der Bau-und der Planungsfirma, sowie die Vertreter der Verbandgemeindewerke zusammen mit Ortsbürgermeister A. Germann beim Lokaltermin. Die restliche Jugendheimstraße, sowie die Kniebrecht- und Langäckerstraße werden jetzt bei anhaltend frostfreiem Wetter weiter mit neuen Wasserrohren ausgebaut, ehe dann ein neuer Abwasserkanal in der Langäckerstraße zusätzlich noch verlegt wird. Nichtöffentlich: Jahr-Feier im Jahr Verschiedenes - Anfragen und Mitteilungen Kindsbach, den gez. Böhlke, Ortsbürgermeister Sonstige amtliche Mitteilungen Kindsbach Polizeipuppenbühne in Kindsbach Ortsbürgermeister Knut Böhlke Sprechstunde dienstags von Uhr u. nach Vereinbarung im Büro neben dem Sitzungssaal, Marktstr. 21, Tel /2405 Schüler- und Seniorentisch der Gemeinde Kindsbach Montag - Freitag in der Zeit... von Uhr im Pfarrheim St. Michael; Anmeldung von Montag bis Freitag unter: 0173/ Heidenfels-Grundschule Kindsbach Ganztagsbetreuung bis Uhr Infos unter Tel.: 06371/62114 (12.00 bis Uhr), Hr. Kiebel, Schulleiter Montag Öffnungszeiten des Jugend- und Kindertreff / Ju.Ki.T Mittwoch Freitag 15 Uhr - 17 Uhr Kidstreff für 6- bis 10-Jährige 17 Uhr - 19 Uhr Mädchentreff für Mädchen ab 10 Jahre 17 Uhr - 20 Uhr Jugendtreff ab 10 Jahre 18 Uhr - 22 Uhr Jugendtreff ab 12 Jahre Jugendfeuerwehr Kindsbach Die Übungen der Jugendfeuerwehr Kindsbach finden immer freitags, von Uhr bis Uhr, an der Feuerwache in Kindsbach statt. Willkommen sind alle Jugendliche von 9 bis 16 Jahren. Die Teilnahme ist kostenlos. Krabbeltreff im Jugendtreff Kindsbach donnerstags vormittags Uhr Öffnungszeiten der Grünabfall- Sammelstelle der Gemeinde Kindsbach Mittwoch bis Uhr Donnerstag bis Uhr Freitag bis Uhr Samstag bis Uhr Öffentliche Bekanntmachungen Bekanntmachung Die Mitglieder des Festausschusses Kindsbach wurden zu einer Sitzung eingeladen am Mittwoch, den 20. März 2013, Uhr im Sitzungssaal des Pfarrheims St. Michael, Kaiserstraße 77, Kindsbach. Tagesordnung Öffentlich: 1. Verpflichtung von Ausschussmitgliedern Die Polizeipuppenbühne vom Polizeipräsidium Westpfalz gastierte am 25. Februar 2013 in Kindsbach. Zu dieser Verkehrserziehung der besonderen Art wurden die Vorschulkinder der katholischen Kita sowie die erste Klasse der Grundschule eingeladen. In einem Puppentheater wurde den Kindern spielerisch und mit Gesang das richtige Verhalten im Straßenverkehr vermittelt. Wir hatten alle sehr viel Spaß dabei und bedanken uns ganz herzlich beim Polizeipräsidium Westpfalz. Sickingenstadt Landstuhl Stadtbürgermeister Klaus Grumer Sprechstunde nach Vereinbarung Stadtbücherei der Sickingenstadt Landstuhl Bücher aller Fachrichtungen, Zeitschriften, Kassetten, CDs, CD-ROMs - Fernleihe Klassenführungen (mittwochs morgens) nach Absprache mit Frau Graf Kontakt: Telefon: 06371/14652, Fax: 06371/ Internet: Bilder (Gemälde, Zeichnungen und Drucke) Kontakt: Telefon: 06371/ , Fax: 06371/ Internet: Anschrift Stadtbücherei u. Artothek: Hauptstr. 3a, Landstuhl Öffnungszeiten: Dienstag: Uhr Mittwoch: Uhr Donnerstag: Uhr Freitag: Uhr Uhr Samstag: Uhr

12 Amtsblatt der Verbandsgemeinde Landstuhl Seite 12 Ausgabe 11 - Mittwoch, 13. März 2013 Tourist-Information Sickingen-Tourismus Hauptstr. 3a (Bürgerhaus), Landstuhl Tel.-Nr / /495311, Fax: / Internet: Öffnungszeiten: 1. Oktober bis 31. März Montag - Freitag Uhr und Uhr Samstag Uhr Bandmusik, Bildbetrachtungen und Gesprächen in ungezwungener Atmosphäre waren die Besucher eingeladen, sich über Jesus Christus und seine Botschaft zu informieren und auszutauschen. Die Abende von Pro-Christ versteht Pfarrerin Carola Hofmann von der Protestantischen Kirchengemeinde Landstuhl-Atzel als eine Möglichkeit, über den Glauben an Jesus Christus nachzudenken und Gott zu begegnen. Ein Leben mit Jesus Christus, der uns die Gemeinschaft mit Gott schenkt, ist für mich das Wichtigste und Bereicherndste, was es gibt, so die Gemeindepfarrerin. Öffentliche Bekanntmachungen Bekanntmachung Werksausschuss für die Stadthalle Die Mitglieder des Werksausschusses für die Stadthalle der Sickingenstadt Landstuhl wurden zu einer nichtöffentlichen Sitzung eingeladen für Dienstag, 19. März 2013, Uhr im kleinen Sitzungssaal der Verbandsgemeinde Landstuhl, Kaiserstraße 49, Sickingenstadt Landstuhl Tagesordnung 1. Anträge der FWG hier:neustrukturierung der Stadthalle 2. Anfragen und Mitteilungen Landstuhl, den 27. Febr gez. Klaus Grumer Stadtbürgermeister der Sickingenstadt Landstuhl Bekanntmachung Die Mitglieder des Bauausschusses der Sickingenstadt Landstuhl wurden zu einer nichtöffentlichen Sitzung eingeladen für Dienstag, den , Uhr in den kleinen Sitzungssaal des Rathauses, Kaiserstraße 49, Landstuhl. Tagesordnung 1. Bauanträge 2. Grundstücksangelgenheiten 3. Verschiedenes Anfragen und Mitteilungen Landstuhl, gez. Grumer, Stadtbürgermeister Geschwindigkeitskontrollen in der Sickingenstadt Landstuhl Die Sickingenstadt Landstuhl misst die Geschwindigkeit der Verkehrsteilnehmer in der kommenden Woche in folgenden Straßen: Bahnstraße, Hauptstraße und Zur Melkerei Alle Verkehrsteilnehmer werden gebeten, ihre Geschwindigkeit und ihre Fahrweise den örtlichen Gegebenheiten anzupassen! Sonstige amtliche Mitteilungen Fruchtbare Kooperation bei ProChrist Gute Freunde sind wichtig für ein erfülltes Leben. Sie schützen bei Mobbing und machen stark, so das Resümee der Veranstaltung Pro- Christ für Kids. Zum Thema Mein bester Freund hatten sich viele Kinder in den Räumen der Evangelisch-Freikirchlichen Gemeinde Landstuhl eingefunden, um die Liveschaltung zu der christlichen Großveranstaltung in der Porsche-Arena Stuttgart zu verfolgen. Nachdenkliches über Gott und die Welt sowie viel Spaß erfuhren diese dann auch mit dem bekannten Bauchredner und Kindermusiker Daniel Kallauch und seiner Handpuppe, dem Vogel Willibald. Zu den anschließenden ProChrist-Veranstaltungen kamen viele hundert Menschen in die Pauluskirche Landstuhl-Atzel, um das Evangelium von Jesus Christus zu hören. Bei Predigten, Chor- und In einer fruchtbaren und gemeindeübergreifenden Kooperation haben die Landstuhler Christus Gemeinde, CGL, die Evangelisch-Freikirchliche Gemeinde (Baptisten) und die Protestantische Kirchengemeinde Landstuhl-Atzel vielen Menschen den Weg geebnet, um zum Glauben an Jesus Christus zu kommen. bor. Die neuen Glocken sind im Turm Seil auf hieß es am Dienstag, kurz nach Uhr, in der Kirchenstraße in Landstuhl. Die Seile, die Ketten und die Riemen des Kranes spannten sich und langsam schwebte die Dominikus Glocke nach oben. Viele Zuschauer verfolgten das Geschehen. Doch bevor es soweit war, mussten schon am frühen Morgen der Glockenstuhl hoch gehievt werden. Er setzt sich zum Teil aus restaurierten Balken des alten Gebälkes zusammen. Dieser wurde zeitgleich, teilweise in der Glockenstube, für die 5 Glocken Katharina und Dominikus, Maria und Josef, Andreas und Apostel, sowie Franziskus und Elisabeth, einschließlich der Silberglocke aufgebaut.

13 Ausgabe 11 - Mittwoch, 13. März 2013 Seite 13 Amtsblatt der Verbandsgemeinde Landstuhl Die neuen Glocken sollen an den Ostertagen das erste Mal läuten. Stadtbücherei Landstuhl 2013: Märchen Schneeweißchen und Rosenrot in der Stadtbücherei Landstuhl Die beliebte Veranstaltungsreihe geht weiter: am Freitag, 15. März 2013 in der Stadtbücherei Landstuhl heißt es wieder: Zuhören und Mitmachen für Kinder von 5-10 Jahren, wenn die Märchenvorlesestunde mit der Märchenerzählerin Christa Woll beginnt. In kleiner Gruppe kann schönen Geschichten gelauscht werden, die von der kundigen Märchenerzählerin vorgetragen werden. Die Vorlesestunde beginnt jetzt bereits immer freitags nachmittags um 17:00 Uhr und dauert bis 18:00. Vorgelesen und gespielt wird jeweils ca. 60 Minuten. Dieses und alle weiteren Märchen werden jeweils freitags an den folgenden Terminen immer ab 17:00 Uhr in der Stadtbücherei Landstuhl erzählt: Schneeweißchen und Rosenrot 15. März 2013 Der gestiefelte Kater 24. Mai 2013 Die Prinzessin auf der Erbse 21. Juni 2013 Weitere Auskünfte und Anmeldung in der Stadtbücherei Landstuhl, Im Bürgerhaus, Hauptstraße 3 a, Landstuhl, Unkostenbeitrag pro Kind jeweils 2 Euro. Tel Fax Öffnungszeiten: Di: 14:00 bis 17:00 Uhr Mi: 08:00 bis 12:00 Uhr Do: 14:00 bis 17:00 Uhr Fr: 09:00 bis 12:000 Uhr - 14:00 bis 18:00 Uhr Sa: 09:00 bis 12:00 Uhr Erfolgreicher Vortrag über: s - Was ist das und wie kann man sie einfach nutzen Gefüllt bis auf den letzten Platz war die Stadtbücherei Landstuhl am letzten Mittwoch, als Herr Jürgen Staats, ehrenamtlicher Internetlotse im Rahmen der laufenden Veranstaltungen der Silver Surfer vom Senioren Online Club, einen Vortrag über den Einsatz und Nutzen von s hielt. In seinem lebendigen und umfassenden Vortrag ging Herr Staats auf die besonderen Bedürfnisse der anwesenden Teilnehmerinnen und Teilnehmer ein, die fast alle einen eigenen Laptop mitgebracht hatten und sich so direkt vor Ort mit der Einrichtung und Nutzung von s vertraut machen konnten. Unterstützt von einer Vorführung direkt am großen Bildschirm in der Stadtbücherei Landstuhl lotste Herr Staats in seinem Vortrag die Einsteiger zu allen wichtigen Themen rund um den Einsatz und praktischen Nutzen der elektronischen Post. Zum Ende der Veranstaltung gab es wie immer Gelegenheit, sich von den anwesenden Internet-Lotsen zusätzliche Ratschläge zu individuellen Fragen und Problemen für den Einsatz und die Nutzung von s geben zu lassen. Weiterhin besteht die Möglichkeit, an den laufenden Internet-Veranstaltungen der Silver Surfer in der Stadtbücherei Landstuhl teilzunehmen, um das Gelernte zu vertiefen und weitere Unterstützung in der Runde von Gleichgesinnten zu erhalten. Information und Auskunft zu aktuellen Veranstaltungen erhalten Sie direkt in der Stadtbücherei Landstuhl. Stadtbücherei Landstuhl Im Bürgerhaus, Hauptstraße 3a, Landstuhl Telefon / Öffnungszeiten: Di: 14:00 bis 17:00 Uhr Mi: 08:00 bis 12:00 Uhr Do: 14:00 bis 17:00 Uhr Fr: 09:00 bis 12:00 Uhr u. 14:00 bis 18:00 Uhr Sa: 09:00 bis 12:00 Uhr Coole Farben - Heiße Bilder für Kids von 8-18 Jahre in den Osterferien in der Artothek Landstuhl Auf geht s - in der Artothek der Sickingenstadt Landstuhl wird wieder mal am Mittwoch, dem 20. März 2013, von Uhr, drei Stunden am Stück aquarelliert... Malst oder zeichnest du gerne? Aus Herzenslust wird hier ohne Leistungsdruck gemalt. Bitte bringt einen Schulfarbkasten, Rundpinsel und Zeichenpapier (mind. 180 g/qm) mit. Ich zeige dir, was in dir steckt und was du aus deinem Malkasten herausholen kannst. Mit Bleistift und Radiergummi wird auch gearbeitet. Von abstrakt bis gegenständlich ist alles drin. Selbstverständlich auch deine eigene Idee. Mangas, Design-Schuhe, Skylines, Dinos oder moderne im Trend liegende Themen werde ich wieder mitbringen... bestimmt ist auch was für dich dabei. Susanne Freiler-Höllinger Die Anzahl der Kursteilnehmer ist auf maximal 12 begrenzt. Die Anmeldung wie immer in der Artothek zu den üblichen Öffnungszeiten, unter der Telefonnummer 06371/ oder per Artothek Landstuhl Aquarellieren für Anfänger Die Artothek der Sickingenstadt Landstuhl bietet wieder in Zusammenarbeit mit der Künstlerin Angelika Schmalbach einen Aquarellmalkurs für Erwachsene an. Angesprochen sind Interessierte, die Aquarellieren von Grund auf unter fachgerechter Anleitung erlernen möchten. Der Kurs findet im Bürgerhaus der Sickingenstadt Landstuhl, Hauptstrasse 3a statt. Kurstermine: Montag, 18. März 2013 und Montag, 25. März in der Zeit von 09:30-11:30 Uhr

14 Amtsblatt der Verbandsgemeinde Landstuhl Seite 14 Ausgabe 11 - Mittwoch, 13. März 2013 Mitzubringen: Aquarellfarben 12er Malkasten, Aquarellblock DIN A2 300g/qm (rauh), Skizzenblock DIN A4, Bleistift (HB), Haarpinsel 5/8/14, Fineliner, Radierer, Schwamm und falls gewünscht eigene Bildvorlage. Aufgrund der begrenzten Teilnehmerzahl bitten wir um telefonische Anmeldung zu den üblichen Öffnungszeiten der Artothek unter der Telefonnummer Zu den Kursen erhalten Sie jederzeit Informationen in der Artothek unter der Telefonnummer oder per landstuhl.de. Das Angebot der Artothek beinhaltet auch einen INFO- BRIEF, den Sie per direkt in Ihr Postfach erhalten können. Er informiert Sie nach Ihrer Anmeldung fallweise über Veranstaltungen und Neuigkeiten rund um die Artothek, wie z.b. Ausstellungen von Künstlern, die in der Artothek vertreten sind sowie über Mal- und Zeichenkurse für Kinder und Erwachsene und sonstige Aktivitäten. Bei Interesse bitte in der Artothek anmelden oder eine an schicken. Zukünftige Gästeführer(innen) auf Erkundungstour in der Sickingenstadt Landstuhl Seit August 2012 bietet die Tourist-Information Sickingen-Tourismus Landstuhl in Kooperation mit der PfalzAkademie Lambrecht im Rahmen des Projektes RegioAkademie eine qualifizierte Gästeführer(innen)-Ausbildung nach den Richtlinien des Bundesverbandes der Gästeführer(innen) Deutschlands (BVGD) an. Den zukünftigen Gästeführern wird in einem 6-monatigen Kurs ein ganzheitliches Wissen über die Stadt- und Regionalgeschichte, Landschaftskunde, Volkskunde, Baugeschichte sowie über das Stadtgeschehen der Sickingenstadt Landstuhl vermittelt. Nachdem verschiedene themenbezogene Exkursionen im Landstuhler Bruch durchgeführt wurden, stand als letztes Thema die Baugeschichte auf dem Stundenplan der zukünftigen Gästeführer(innen). Herr Hans Ernst vermittelte als Dozent den großen Themenschwerpunkt, da in der Sickingenstadt Landstuhl zahlreiche Gebäude die historischer Vergangenheit Landstuhls erlebbar machen. Sickingen-Tourismus, Hauptstraße 3 a (im Bürgerhaus) Landstuhl, Tel.-Nr / , Fax-Nr: / Unsere Bilder zeigen die Gästeführer(innen) mit Herrn Ernst beim Besuch in der Tourist-Information Sickingen-Tourismus, mit Ute Glantz mit der Gruppe auf einem Stadtrundgang vor der Stadthalle sowie mit Frau Spengler - Dozentin für Rhetorik u. Methodik - bei einer Probeburgführung auf Burg Nanstein. Oberarnbach Ortsbürgermeister Arno Eckel Sprechstunde nach Vereinbarung Ruftaxilinie 2585 für Oberarnbach von Wallhalben - über Oberarnbach - nach Landstuhl Bahnhof und umgekehrt. Tel.: 0170/ , Anmeldung spätestens 1 Stunde vor Fahrtbeginn. Öffnungszeiten des Jugendtreffs Oberarnbach Dienstag von bis Uhr Für Kinder und Jugendliche von 6-12 Jahren. Öffentliche Bekanntmachungen Terminsbestimmung Amtsgericht Landstuhl, den Vollstreckungsgericht - Kaiserstraße 55 K 56/12 Zum Zwecke der Aufhebung der Gemeinschaft soll der im Grundbuch von Oberarnbach Blatt 398 eingetragene, nachstehend bezeichnete Grundbesitz am Freitag, den , Uhr an der Gerichtsstelle Landstuhl, Kaiserstraße 55, Sitzungssaal II, Zimmer 201 versteigert werden. BV-Nr. 4 Gemarkung Oberarnbach Fl.St. 44/8 Gebäude- und Freifläche, Banner Str. 6, zu 962 qm (nach Gutachten Zweifamilienhaus mit Scheune) Verkehrswert: ( 74a ZVG) , EUR Der Versteigerungsvermerk wurde am in das Grundbuch eingetragen. Ist ein Recht im Grundbuch nicht vermerkt oder wird ein Recht später als der Versteigerungsvermerk eingetragen, so muss der Berechtigte es spätestens im Versteigerungstermin vor der Aufforderung zur Abgabe von Geboten anmelden. Er muss das Recht glaubhaft machen, wenn der Gläubiger oder der Antragsteller widerspricht. Andernfalls wird das Recht im geringsten Gebot nicht berücksichtigt und bei der Verteilung des Versteigerungserlöses dem Anspruch des Gläubigers und den übrigen Rechten nachgesetzt. Es ist zweckmäßig, schon zwei Wochen vor dem Termin eine genaue Berechnung der Ansprüche an Kapital, Zinsen und Kosten der Kündigung und der die Befriedigung aus dem Grundstück bezweckenden

15 Ausgabe 11 - Mittwoch, 13. März 2013 Seite 15 Amtsblatt der Verbandsgemeinde Landstuhl Rechtsverfolgung mit Angabe des beanspruchten Ranges schriftlich einzureichen oder zu Protokoll der Geschäftsstelle zu erklären. Wer ein Recht hat, das der Versteigerung des Grundstücks, des Erbbaurechts oder des nach 55 ZVG mithaftenden Zubehörs entgegensteht, wird aufgefordert, die Aufhebung oder die einstweilige Einstellung des Verfahrens zu erwirken, bevor das Gericht den Zuschlag erteilt. Geschieht dies nicht, so tritt für das Recht der Versteigerungserlös an die Stelle des versteigerten Gegenstandes. gez. Huwer, Rechtspfleger Ausgefertigt: Groß, Justizhauptsekretär als Urkundsbeamter der Geschäftsstelle DS Nichtamtlicher teil TuS Landstuhl e.v Fußball Am Sonntag, den , um Uhr, empfängt der TuS Landstuhl, im Meisterschaftsspiel der Kreisliga KUS-KL im Stadion Rothenborn, den TuS Dunzweiler. Das Vorspiel bestreiten um Uhr die Reservemannschaften. Wir bitten um rege Unterstützung unserer Mannschaften. FWG Landstuhl Vorstandssitzung Der Vorstand lädt zur mitgliederoffenen Vorstandssitzung im März ein. Treffpunkt ist am Montag, dem 18. März um Uhr im Unnerhaus. Besprochen werden die aktuellen Themen der Stadt, sowie die Planung der nächsten Aktionen. Feuerwehrverein Landstuhl Einladung zur Mitgliederversammlung am 22. März 2013 um 20:00 Uhr Hiermit wird recht herzlich zu unserer diesjährigen Mitgliederversammlung am um 20:00 Uhr in der Feuerwache in Landstuhl eingeladen. Auf der Tagesordnung stehen u. a. Berichte der Vorstandschaft, des Jugendfeuerwehrwartes uund des Kassenwartes, der Kassenprüfbericht, Entlastung der Vorstandschaft, Wahl der Kassenprüfer sowie Verschiedenes. Die gesamte Vorstandschaft würde sich freuen Sie alle recht herzlich an unserer Mitgliederversammlung begrüßen zu können. CDU Ortsverband Kindsbach CDU vor Ort mit Ostereieraktion Der CDU Ortsverband Kindsbach führt am Samstag, , in der Zeit von 7.30 Uhr bis 9.30 Uhr eine Aktion CDU vor Ort vor der Bäckerei Nagel in der Eisenbahnstraße durch. Die im Orts- und auch im Verbandsgemeinderat vertretenen Ratsmitglieder stehen dabei den Besucher zu Gesprächen und zum politischen Gedankenaustausch zur Verfügung. Auch hat unser Landtagsabgeordneter, Marcus Klein, zu gesagt bei unserem, schon traditionellen Treffen, dabei zu sein. Bei dieser Gelegenheit wird der Ortsverband die Besucher mit seiner schon zur Tradition gewordenen Ostereieraktion erfreuen. KFV Kaiserslautern Treffen der Altersabteilung des KFV Kaiserslautern Am Mittwoch, den 20. März 2013, findet um Uhr der Stammtisch der Altersabteilung des Kreisfeuerwehrverbandes Kaiserlautern in der Feuerwache Landstuhl statt. Naturschutzgruppe Moorklee Jahreshauptversammlung der NSG Die Mitglieder der Naturschutzgruppe Moorklee treffen sich am Freitag, 15. März um 19:30 Uhr zur Jahreshauptversammlung im Dorfgemeinschaftshaus in Katzenbach. Jugendhaus SPOTS Osterferienprogramm - Fr., 22. März: Geocaching für Eltern mit Kindern ab 8 Jahren durch die Sickingenstadt Landstuhl auf den Spuren von Franz von Sickingen Uhr, beitragsfrei! Kondition und wetterfeste Kleidung erforderlich! - Mo., 25. März: Töpferkurs für Eltern mit Kindern ab 5 Jahren, Uhr, kostenfrei (Glasur Mo: 15. April Uhr) - Do., 28. März: Ausflug ins Junge Museum Speyer in Kooperation mit der Reha-Westpfalz Ägyptens Schätze entdecken + Workshop: + Führung ab 8 Jahren, Uhr, Teilnehmerbeitrag 13 Euro - Di., 2. April: Süße Leckerei - heute wird gebacken!!! Ab 6 Jahren, Uhr, Beitrag 2,50 Euro - Mi., 3. April: Wir bauen und gestalten ein eigenes Kugel - Kaleidoskop Uhr, ab 6 Jahren, 3,50 Euro Bei allen Angeboten Anmeldung im SPOTS erforderlich unter 06371/ Jugendhaus SPOTS: Jugendfreizeit nach Norwegen Norwegen!!! Berge, Fjorde und mehr Für Jugendliche ab 14 Jahren findet in den Sommerferien 2013 vom eine Freizeit nach Norwegen statt. Das Ziel der Freizeit befindet sich im Tal Gudbrandsdalen. Umgeben von verschiedenen Nationalparks, unter anderem der Rondame Nationalpark zählt dies zu den beliebtesten Urlaubszielen Norwegens. Untergebracht sind die Jugendlichen nahe des Ortes Otta in der Gruppenunterkunft Freizeithof Gudbrandsdalen in Mehrbettzimmern. Überdies ist der Freizeithof nur wenige Meter vom Fluss Laagen entfernt, der zum Schwimmen oder Angeln einlädt. Außerdem wartet ein großes Außengelände für Sport und Spiel und verschiedene Ausflugsangebote auf die Teilnehmer!!! Neben diesen Angeboten stehen noch verschiedene Ausflüge nach Lillehammer, zum Weltnaturerbe Geirangerfjord und zum ältesten Nationalpark Norwegens, dem Rondane Nationalpark auf dem Programm. Die Fahrt erfolgt in einem modernen Fernreisebus mit Toilette und Klimaanlage. Die Freizeit kostet 549 Euro. Anmeldungen und weitere Informationen im Jugendhaus SPOTS Landstuhl, Tel.: 06371/ Bilder und Informationen auch im Internet unter Bürgersprechstunde der Abgeordneten Margit Mohr Die Bürgersprechstunde der Landtagsabgeordneten Margit Mohr findet jeden Freitag von Uhr bis Uhr in der Ludwigstr. 2 (Unnerhaus / Villa Dahl) in Landstuhl statt. Zusätzlich ist das Bürgerbüro dienstags von Uhr bis Uhr und freitags von Uhr bis Uhr besetzt und unter der Nummer 0176/ zu erreichen. Um telefonische Voranmeldung unter 06372/ wird gebeten. Alle Bürgerinnen und Bürger der Verbandsgemeinden Bruchmühlbach-Miesau, Landstuhl, Ramstein-Miesenbach, Otterbach und Weilerbach können sich mit ihren Fragen und Problemen im Umgang mit öffentlichen Institutionen und Ämtern an die Abgeordnete wenden. AWO-Steinwenden Einladung zum AWO-Tanznachmittag Alle die gerne Walzer, Foxtrott usw. tanzen haben am Sonntag, den 17. März, von 14:30 bis 17:30 Uhr dazu wieder eine gute Gelegenheit. Alle sind eingeladen bei freiem Eintritt und Live-Musik einen schönen Tanznachmittag in der Sporthalle Weltersbach zu verbringen. Für die Stärkung in den Tanzpausen stehen wie immer Kaffee und Kuchen sowie belegte Brote bereit. Auf Ihren Besuch freut sich Ihr Tanztee-Team der AWO-Steinwenden. (rm) Landfrauen der Verbandsgemeinde Landstuhl Die Landfrauen der VG Landstuhl Laden am 18. März um 19:30 Uhr zu einem Vortrag der Verbraucherzentrale ins Gustav Adolf Haus in Mittelbrunn ein. Thema Unseriöse Geschäftemacher haben uns im Visier (Telefongewinne, Werbung, Kaffeefahrt). Nichtmitglieder und Interessierte sind herzlich eingeladen.

16 Amtsblatt der Verbandsgemeinde Landstuhl Seite 16 Ausgabe 11 - Mittwoch, 13. März 2013 Kreisgruppe Kaiserslautern Wollen Sie den Jagdschein erwerben? - Jagen von Jägern lernen? Die Kreisgruppe Kaiserslautern bietet auch in diesem Jahr wieder einen Lehrgang zum Erwerb des Jagdscheines an. Dieser Lehrgang hält an der traditionellen Ausbildung der Jungjäger fest. Durch eine fundierte Ausbildung, in der die Anwärter von einem Lehrjäger begleitet werden, erlernen sie die Jagd während aller vier Jahreszeiten. Auf die praktische Ausbildung wird besonderer Wert gelegt. Den Anwärtern wird, im Gegensatz zu einem Crashkurs in privaten Jagdschulen, Theorie und Praxis des Jagens über eine langen Zeitraum vermittelt. Das Lernen in der Gruppe ist leichter, macht Spaß und fördert Kontakte. Dieses Modell ermöglicht kostengünstig den Erwerb des Jagdscheines, ohne dass Familie und Beruf darunter leiden müssen. Sollten Sie Interesse am Erlernen des Waidwerks haben, informieren Sie sich bei dem Ausbildungsleiter der Kreisgruppe Kaiserslautern im Landesjagdverband Rheinland/Pfalz: Markus Müller, Tel.: oder besuchen Sie den Infoabend für Jagdscheinanwärter am Dienstag, den 16. April 2013 um Uhr im Schützenhaus am Aschbacherhof. Pfälzerwald-Verein Landstuhl Brunnenwanderung Wegelänge ca. 10 km Rundwanderung - Kurzwanderung ca. 6 km. Unsere nächste Wanderung findet am 17. März 2013 statt. Wir treffen uns um Uhr hinter der Stadthalle und bilden Fahrgemeinschaften. Wir fahren mit eigenen PKWs nach Kaiserslautern in den Blechhammerweg. Wir besichtigen zunächst die Zentralkläranlage Kaiserslautern. Danach geht es in das UNI-Lehrgebiet. Von dort aus wandern wir unterhalb vom Haus des Wassers vorbei zum Pfaffenbrunnen und zum Vogelbrünnchen, bevor wir im Bremerhof einkehren. Nach einem guten Essen wandern wir zurück zu unseren Fahrzeugen. Die Wanderführung haben die Eheleute Hermann und Sigrid Gamber. Es ist keine Anmeldung erforderlich. Gäste sind herzlich willkommen. DRK Kreisverband Kaiserslautern-Land Nordic-Walking Der DRK-Kreisverband Kaiserslautern-Land, Landstuhl, bietet einen Einsteigerkurs Nordic-Walking speziell für Anfänger und Wiedereinsteiger an. Stöcke können ausgeliehen werden. Wann: , jeweils montags Uhr Wo: Kindsbach, Treffpunkt Ende Kreuzstraße Regelmäßiger Lauftreff für geübte Walker mittwochs, Uhr. Nähere Informationen erhalten Sie beim DRK Kreisverband Kaiserslautern-Land e.v. Tel.Nr Frau Glaß, Haus der Nachhaltigkeit Ein Jahr für die Umwelt Haus der Nachhaltigkeit vergibt Stelle im Freiwilligen Ökologischen Jahr (FÖJ) Das Haus der Nachhaltigkeit sucht jetzt junge Bewerberinnen und Bewerber für seine FÖJ-Einsatzstelle, die ab dem 1. August 2013 wieder neu besetzt wird. Für diejenigen, die gerne praktisch, abwechslungsreich und kreativ arbeiten und sich zugleich für die Umwelt engagieren möchten, bietet ein Freiwilliges Ökologisches Jahr (FÖJ) genau das Richtige. Die 12 Monate im Freiwilligen Ökologischen Jahr bieten die Möglichkeit, seine eigenen Fähigkeiten besser kennen zu lernen, selbständiger zu werden, sich beruflich zu orientieren, interessante Menschen zu treffen und natürlich auch Spaß zu haben. Während dieser Zeit gibt es fünf mehrtägige Seminare, bei denen diskutiert, experimentiert, geforscht, gearbeitet und auch gefeiert wird. Allgemeine Informationen zum FÖJ gibt es im Internet unter Im Haus der Nachhaltigkeit erwarten die Teilnehmerin oder den Teilnehmer verschiedene Aufgaben im Echtbetrieb des Informationszentrums. Das Aufgabenspektrum beginnt bei der Besucherbetreuung geht über die Vorbereitung und Durchführung von Veranstaltungen und Seminaren, der Betreuung des Regionalladens und reicht bis zur Durchführung eigener kleiner Projekte. Es bieten sich dabei Möglichkeiten, selbstständig zu arbeiten, eigene Ideen zu entwickeln und viel Neues zu lernen. Außerdem gibt es einen Zuschuss zum Lebensunterhalt und die künftigen FÖJ ler sind sozialversichert. Wer Interesse am Einsatz in Johanniskreuz hat sollte zwischen 18 und 27 Jahre alt sein, sowie einen Führerschein und eigenen PKW besitzen, da Johanniskreuz nicht mit öffentlichen Verkehrsmitteln zu erreichen ist. Bei konkreten Fragen zum Einsatz im Haus der Nachhaltigkeit können sich Interessenten direkt an die Einsatzstelle wenden oder sich bei einem Besuch im Haus selbst umsehen. Das Infozentrum ist täglich (außer samstags) von 10:00 bis 17:00 geöffnet. Ein vielfältiges Veranstaltungsprogramm ist im Internet zu finden (www.hdn-pfalz.de). Bewerbungen werden ab sofort entgegen genommen. Adresse für allgemeine Infos, Fragen und Bewerbungen: Haus der Nachhaltigkeit, Johanniskreuz 1a, Trippstadt Tel.: oder per Die Bewerbung sollte einen Lebenslauf mit Foto und das letzte Schulzeugnis beinhalten. Obst- und Gartenbauverein Bann Am führt der Obst- und Gartenbauverein Bann einen Baumschneidekurs durch. Leitender wird in diesem Jahr Herr Norbert Wolf aus Landstuhl sein. Alle Interessenten (auch Nichtmitglieder) sind hierzu herzlich eingeladen. Treffpunkt Uhr vor dem Vereinsheim im Tälchen. Hundefreunde Mittelbrunn e.v. Generalversammlung Am Samstag, den findet um 20:00 Uhr die jährliche Mitgliederversammlung des Vereins der Hundefreunde Mittelbrunn e.v. im Vereinsheim statt. Um zahlreiches Erscheinen seiner Mitglieder im Interesse des Vereins wird gebeten. Obst- und Gartenbauverein 1879 e.v. Landstuhl Vortrag Der Obst- und Gartenbauverein 1879 e. V. der Sickingenstadt Landstuhl bietet seinen Mitgliedern und interessierten Gartenfreunden sowie Mitgliedern anderer Gartenbauvereine im Kreisverband am Donnerstag, dem 14. März 2013, um Uhr im Prot. Gemeindehaus in Landstuhl, Fröhnstr. 7 einen hochinteressanten Vortrag an. Thema: Mein gesunder Obstgarten, mein gesunder Ziergarten, mein gesunder Gemüsegarten. Referent ist der Diplomgärtner Adalbert Griegel, Pflanzenjournalist und Preisträger des Bundeswettbewerbs integrierter Pflanzenschutz. Die Abendveranstaltung ist kostenlos und dauert ca. 2 1/2 Stunden. Es ergeht herzliche Einladung an alle Mitglieder der Gartenbauvereine und interessierten Gartenfreunde aus Landstuhl und Umgebung. Kolpingkapelle Kindsbach Kartenvorverkauf für das Osterkonzert der Kolpingkapelle Kindsbach Für das jährliche Konzert am Ostersonntag um Uhr findet ab der Kartenvorverkauf statt. Erhältlich in der Musikerstubb und bei jedem Musiker und jeder Musikerin der Kolpingkapelle Kindsbach. Imkerverein Landstuhl und Umgebung Sonntag, den um 9.30 Uhr Die Mitglieder treffen sich im Hasenheim, Steigstraße in Kindsbach, zum Imkerstammtisch. Thema: Mitteilungen des DIB und IRP. Monatsbetrachtung: Schon mal bei den Völkern Hallo gesagt? Betrachtung über Größe und Stärke, Besonderheiten, Fluglochbeobachtung und was ich daraus lernen kann!, Pollenbetrachtung: alles gelb oder was? Zu der Veranstaltung sind alle Imkerinnen und Imker herzlich eingeladen. Gäste sind ebenfalls herzlich willkommen.

17 Ausgabe 11 - Mittwoch, 13. März 2013 Seite 17 Amtsblatt der Verbandsgemeinde Landstuhl Gottesdienste und kirchliche Nachrichten Kath. Pfarramt St. Ägidius Hauptstuhl Gottesdienstzeiten: Freitag, Uhr ökumenische Frühschicht mit anschl. gemeinsamen Frühstück; Samstag, Uhr Vorabendmesse mit Bußandacht; Mittwoch, Uhr Kreuzwegandacht; Uhr Amt für die Pfarrei; Binden der Buchssträußchen: Am Freitag, den 22. März 2013 treffen sich die Kommunionkinder um 15 Uhr im Pfarrhaus zum Binden der Buchssträußchen, die an Palmsonntag an die Kirchenbesucher verkauft werden. Alle anderen Kinder, groß oder klein, die Lust haben, sich einen eigenen bunt geschmückten Palmstecken zu binden, sind herzlich eingeladen vorbeizukommen. Jubiläumskommunion: Wir bitten alle, die vor 25, 40,50, 60 oder 70 Jahren zur Ersten heiligen Kommunion gegangen sind, sich im Pfarrbüro zu melden, Tel , oder bei Frau Pia Urschel-Klein, Tel.( ) Öffnungszeiten der Kath. öffentl. Bücherei: Freitags von 15 bis 17 Uhr. Pfarrei St. Markus Landstuhl Vorabendmesse in St. Josef - Mittelbrunn: jeden Samstag Uhr Gottesdienst in St. Markus -Atzel : jeden Sonntag, Uhr Vorabendmesse St. Johannis Krankenhaus: jeden Samstag, Uhr in der Kapelle Gottesdienst St. Johannis Krankenhaus: jeden Sonntag, Uhr in der Kapelle Prot. Kirche Landstuhl-Atzel Lukasevangelium Am vergangenen Dienstag fand der erste Abend zu Texten aus dem Lukasevangelium mit Pfarrerin Carola Hofmann statt. An den kommenden Dienstagen, Uhr, laden die Protestantische Kirche Atzel, die Evangelisch Freikirchliche Gemeinde und die freie Christus Gemeinde Landstuhl zu weiteren Abenden über das Evangelium nach Lukas in den Gemeindesaal der Pauluskirche ein. Konfirmationen Die dritte und letzte Konfirmation der protestantischen Kirchengemeinde Landstuhl-Atzel in diesem Jahr findet am Sonntag, 17. März, Uhr, in der Pauluskirche statt. Café Kirchenkuchen Am Mittwoch, 13. und 20. März, hat das Café Kirchenkuchen ab 14 Uhr im Gemeinderaum der Pauluskirche geöffnet. Am Mittwoch, 27. März, und Mittwoch, 3. April, bleibt der Treff geschlossen. Unterricht, Gebetskreise, Lobpreis Infos zum Präparanden- und Konfirmandenunterricht, den drei Gebetskreisen der Gemeinde und den Proben der Lobpreisgruppe im Pfarramt, Tel / Berge, Fjorde und mehr Vom 25. Juli bis 8. August veranstaltet die protestantische Kirchengemeinde eine Jugendfreizeit in Gudbrandsdalen / Norwegen. Anmeldung im Pfarramt oder im Jugendhaus SPOTS. Alle Termine des Jugendhauses SPOTS, Pauluskirche, und der Essensplan sind unter veröffentlicht. Weitere Infos beim Jugendhausleiter, Oliver Quartier, Tel / Ballett Ballett für Kinder von 5-7 Jahren, montags, Uhr Ballett für Kinder von 7-10 Jahren, mittwochs, Uhr Ballett für Jugendliche von Jahren, montags, Uhr und mittwochs von Uhr. Infos unter 06371/ im Jugendhaus SPOTS, Pauluskirche. Gymnastik Im Haus der Begegnung findet am kommenden Dienstag, 17 bis 18 Uhr, eine Rückenschule mit Susanne Schohl statt. Jeden Freitag, Uhr bis Uhr, wird Seniorengymnastik angeboten. Vom Hirten zum König In diesem Jahr handelt das Zeltlager für Kinder in Labach vom Leben des David. Anmeldungen für die Freizeit vom 9. bis 13. Juli nimmt ab sofort Herr Pfarrer Hofmann, Tel entgegen. (bor.) Evangelisch-Freikirchliche Gemeinde (Baptisten) Im Internet finden Sie uns unter: Die Evangelisch-Freikirchliche Gemeinde (Baptisten) Landstuhl, Am Rathaus 5, Tel , lädt ganz herzlich zu folgenden Veranstaltungen ein: Hausbibelkreise: Gespräche über der Bibel, Austausch und Gebete. Dienstags in Waldmohr um Uhr (Trent Fox: ), mittwochs 9.30 Uhr in Landstuhl, Am Rathaus 5 im Gemeindezentrum (Dr. Rolf Lyding: ). Am ersten Dienstag um Uhr Lobpreisabend (Auskunft bei Tobias Lyding, Tel ). Frauengebetsfrühstück: wöchentlich montags um 9.30 Uhr im Gemeindezentrum (Auskunft: Ursula Lyding, Tel oder Tiffin Fox, Tel ) Gottesdienst: Uhr und parallel Kindertreff. Am ersten Sonntag des Monats jeweils mit Abendmahl, Kurzpredigt und der Möglichkeit für alle, sich persönlich zu äußern und zu beten. Besonderes Am Dienstag, den beginnt der siebenwöchige Glaubenskurs nach der ProChrist-Woche, der von drei Gemeinden gestaltet wird. Die Ev.-Freik. Gemeinde, die Pauluskirche und die Christus Gemeinde laden alle Interessierten herzlich dazu ein, jeweils am Dienstagabend um Uhr in die Pauluskirche, Landstuhl-Atzel, Sonnenstr. 10 zu kommen. Jahreslosung für 2013: Wir haben hier keine bleibende Stadt, sondern die zukünftige suchen wir. (Hebr.13,14) Monatsspruch März: Gott ist nicht ein Gott der Toten, sondern der Lebenden; denn ihm leben sie alle. (Lukas 20,38) Prot. Kirchengemeinde Hauptstuhl Donnerstag, Uhr Vogelbacher Frühstückstreffen im Gemeindehaus in Vogelbach. Zu Gast ist Karin Dreßler aus Höhfröschen. Unter dem Thema Zeigt her eure Füße hören wir alles Wissenswerte über die Fußreflexzonen mit Anleitung zur Selbsthilfe. Anmeldung erbeten bei Christel Fischer, Tel Herzliche Einladung an alle Interessierten Uhr Flötengruppe Atemlos in der Ev. Kirche in Bruchmühlbach Freitag, Uhr Ökum. Kirchenchor nach Absprache mit Marina Schwender (Tel ) Samstag, Uhr Die Konfirmanden treffen sich zur Generalprobe für die Konfirmation in der Kirche Sonntag, Uhr Konfirmation mit Abendmahlsfeier. Es werden konfirmiert: Cassandra Edler und Fabio und Maurizio Di Franco. Prot. Pfarramt Bruchmühlbach, Eichenhübel 14, Bruchmühlbach Tel , Fax , Pfarrer Risser ist erreichbar unter Tel Das Pfarrbüro ist montags von 8 bis 12 Uhr und mittwochs von 10 bis 12 Uhr besetzt. Stellvertr. Vorsitzender des Presbyteriums ist Herr Alfred Wagner, Tel Prot. Kirchengemeinde Landstuhl-Stadt Gottesdienst Am fünften Sonntag der Passionszeit, Sonntag Judika, 17. März 2013, findet aufgrund der Konfirmation 2013 in Kindsbach in Landstuhl- Stadt kein Gottesdienst statt. Bitte nutzen Sie die Angebote der Prot. Kirchengemeinden unserer Kooperation. Ökumenische Passionsandachten 2013 In guter Gemeinschaft laden die Kath. Kirchengemeinden St. Andreas und Heilig-Geist sowie die Prot. Kirchengemeinde Landstuhl-Stadt wieder herzlich ein zu den Passionsandachten 2013 in der Kleinen Kapelle (Ludwigstraße) in Landstuhl. Folgende Termine sind geplant: Freitag, 15. März 2013, Uhr Freitag, 22. März 2013, Uhr Die Andachten dauern jeweils etwa 15 Minuten. Bitte bringen Sie warme Kleidung mit, da die Kleine Kapelle nicht beheizt ist.

18 Amtsblatt der Verbandsgemeinde Landstuhl Seite 18 Ausgabe 11 - Mittwoch, 13. März 2013 Bibelgesprächsabende 2013 Schon jetzt möchten wir Sie herzlich einladen zu unserem dritten Bibelgesprächsabend zum Thema Vätergeschichten im März 2013, veranstaltet von der Kooperation Westrich. Er findet statt am Mittwoch, 20. März 2013, von Uhr bis Uhr im Prot. Gemeindehaus Landstuhl-Stadt. Dieser Bibelgesprächsabend ist selbstverständlich auch ökumenisch geöffnet. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich. Kirchenchor Landstuhl-Stadt Der Kirchenchor probt dienstags ab Uhr im Prot. Gemeindehaus Landstuhl-Stadt, Vordere Fröhnstraße 5. Interessierte Mitsänger jeden Alters sind herzlich zum Mitsingen eingeladen. Auf folgende Veranstaltungen bereiten wir uns vor: Konfirmation 2013, Karfreitags- und Ostergottesdienst. Kirchlicher Unterricht Die Konfirmand/innen und Präparand/innen haben wieder Unterricht am Dienstag, 19. März 2013, zur gewohnten Zeit am gewohnten Ort. Kinderballett Landstuhl-Stadt Das Kinderballett unserer Kirchengemeinde hat neue Zeiten sowie ein erweitertes Angebot. Nähere Informationen erhalten Sie bei Louise Kraus unter der Telefonnummer 06371/ Aktuelle Infos der Prot. Kirchengemeinden Landstuhl-Stadt finden sie im Internet unter: Prot. Kirchengemeinde Kindsbach Gottesdienst Wir laden Sie herzlich ein zu unserem Konfirmationsgottesdienst 2013 am fünften Sonntag der Passionszeit 2013, Sonntag Judika, 17. März 2013, Uhr, Prot. Kirche Kindsbach. Dieser Gottesdienst wird durch den Ökumenischen Kirchenchor Kindsbach und die Konfirmand/innen aus Kindsbach mitgestaltet werden. Passionsandachten 2013 Wir laden Sie herzlich ein zu den Passionsandachten 2013 in den letzten Wochen vor der Karwoche im Prot. Gemeindesaal Kindsbach (Marktstr. 14). Folgende Termine sind geplant: Donnerstag, 14. März 2013, Uhr Donnerstag, 21. März 2013, Uhr Die Andachten dauern jeweils etwa 15 Minuten. Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme! Bibelgesprächsabende 2013 Schon jetzt möchten wir Sie herzlich einladen zu unserem dritten Bibelgesprächsabend zum Thema Vätergeschichten im März 2013, veranstaltet von der Kooperation Westrich. Er findet statt am Mittwoch, 20. März 2013, von Uhr bis Uhr im Prot. Gemeindehaus Landstuhl-Stadt. Dieser Bibelgesprächsabend ist selbstverständlich auch ökumenisch geöffnet. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich. Ökumenischer Kirchenchor Der Ökum. Kirchenchor probt donnerstags ab Uhr im Gemeindesaal in der Marktstraße 14. Mitsänger gesucht: Wer Interesse an der Teilnahme hat, ist herzlich zu den wöchentlichen Proben eingeladen! Auf folgende Veranstaltungen bereiten wir uns vor: Konfirmation 2013, Gottesdienste an Ostern Kirchlicher Unterricht Die Präparand/innen haben wieder Unterricht am Donnerstag, 21. März 2013, zur gewohnten Zeit am gewohnten Ort. Aktuelle Infos der Prot. Kirchengemeinden Kindsbach finden sie im Internet unter: Kath. Kirchen in Kindsbach, Bruchmühlbach und Landstuhl Stadt Gottesdienste in unserer Pfarreiengemeinschaft: Samstag, Uhr Kindsbach, Vorabendmesse mit Kinderwortgottesdienst im Raum unter der Sakristei Sonntag, Uhr Bruchmühlbach, Hl. Messe Uhr Landstuhl; Kirche Heilig Geist; hl. Messe Uhr Landstuhl, St. Andreas Kirche, Abendmesse Öffnungszeiten des gemeinsamen Pfarrbüros: Das Büro in Landstuhl ist montags bis donnerstags von Uhr geöffnet, freitags von Uhr. Tel.: 06371/2328, Praxis Horst Landau Arzt für Allgemeinmedizin Queidersbach, Julius-Konrad-Str. 13 Wir machen Urlaub vom bis Vertretung: Dr. Ritz, Linden Dr. Gebhardt, Queidersbach Unseren Patienten wünschen wir ein frohes Osterfest! Praxis Dr. med. Michael Gebhardt - Facharzt für Allgemeinmedizin - Jakobstraße Queidersbach Tel.: / Wir machen Urlaub vom bis einschl Wir wünschen unseren Patienten ein frohes Osterfest! Liebe Patienten, bitte denken Sie rechtzeitig an Ihre Medikamente und Überweisungen. Vertretung erfolgt durch die umliegenden Ärzte! Ostern kann kommen! Buchen Sie schon jetzt Ihre Osteranzeige! Sprechen Sie mich an ich halte einen Musterkatalog für Sie bereit! Anne Horsch Gebietsverkaufsleiterin Tel.: / Mobil: 0151 / Baumfällungen Baum- u. Heckenschnitt Neupflanzungen Gartengestaltung u. Gartenpflege Teichbau verlegen von Rollrasen Rindenmulch Forst- - und Gartenbaubetrieb André Albrecht Friedenstraße Hütschenhausen Telefon Mobil Besuchen Sie auch unsere Homepage

19 Ausgabe 11 - Mittwoch, 13. März 2013 Seite 19 Amtsblatt der Verbandsgemeinde Landstuhl Fundgrube Gesucht und gefunden KINO MOVIE MAGIC Digital 3D LANDSTUHL/RAMSTEIN Info & Karten: Tel Schuhe Schlüssel Messer Scheren Stempel Näharbeiten Gravuren Batterien Rathausring 6 im SBK-Markt Ramstein Tel.+ Fax: / Öffnungszeiten: Mo. Fr bis Uhr, Sa bis Uhr For Sale: Warema Brand 5 meter by 3 meter electric Markise, light yellow / green color. Asking Euros or best offer / Dienstleistungen aller Art Baumfällung, Heckenschnitt Mäh- und Baggerarbeiten im Garten, an Straßen, Geh- und Fahrwegen (auch in schwierigem Gelände) Mit Entsorgung. Tel. 0173/ oder 0170/ Karosserie Geib Michael Urschel Unfall und Service Kottweiler-Schwanden Langenäcker 7 Tel.+Fax Haus und Garten Dienstleistungen Arbeiten im und rund ums Haus Gartenpflege Grabpflege Urlaubsvertretung für den Garten Haushaltsauflösungen Winterdienst Tel Mail: Computerreparatur ab 29,- PC Systeme Hardware Drucker Druckerpatronen/befüllen, Datenrettung Virenentfernung Reparatur vor Ort TTS Ramstein, Spesbacher Str. 1a, Tel./Fax: , de Gartenarbeit, Heckenschnitt, Baumfällung (auch in Risikolagen) sowie alle haus- und gartennahen Arbeiten preiswert + pünktlich + professionell inkl. Entsorgung Tel. 0178/ oder 0631/ Gartenarbeiten aller Art Speziell Baumfällung - jede Lage. Obstbäume und Sträucher schneiden und pflanzen, Abtransport. Mähen, säen, vertikutieren. & oder oder Forstbetrieb Hausmeisterservice spezialbaumfällung baumpflege baum stützen Hecken schneiden ausfräsen von baumstümpfen Garten- und Landschaftspflege abrissarbeiten inkl. entsorgung Fa. N. shala Gartenstr Weilerbach Tel.: 06374/ Mobil: 0176/ Ihr Partner für Drucksachen jeder Art Paqué Druck u. Verlag GmbH Landstuhler Straße Ramstein-Miesenbach Tel.: / Fax: Mail: SERGEJ KEMPF Haustüren, Fenster und Zubehör Montage von Möbeln Garagen-Toren Zimmertüren Parkettleger Trockenbau Am Dorfgarten Steinwenden-Weltersbach Tel / Fax / Mobil / Winterpreise Gültig bis Mainzer Straße Kaiserslautern Tel / Sonnen- und Regenmarkisen - Wintergartenbeschattungen - Neubespannungen - Jalousien - Rollos - Plissees - Lamellenvorhänge - Fliegengitter - Rollläden

20 Amtsblatt der Verbandsgemeinde Landstuhl Seite 20 Ausgabe 11 - Mittwoch, 13. März 2013 GOLDANKAUF Inh. I. Herz - Landstuhler Str Ramstein - Tel Sofort Bargeld Wir kaufen: versilberte Bestecke, Gold- und Silbermünzen, Zahngold, Bruchgold, Altgold, Goldund Silberschmuck, hochwertige Uhren und Edelmetalle Öffnungszeiten: Mo., Do., Fr Uhr und Uhr, Di Uhr, Mi Uhr, Sa. und außerhalb der Öffnungszeiten nach Vereinbarung Wir suchen eine/n zuverlässige/n Zeitungszusteller/in für die Gemeinde Wadgassen in Hostenbach: Ackerstr., Bachstr., Ringstr., usw. Autoglas Ramstein Autoglas Autopflege Komplett-Reinigung innen und außen Nano-Versiegelung u.v.m. August-Süßdorf-Str. 2 Ramstein Tel / od Seit 10 Jahren in Ramstein im Gebäude der City Car Wash! Sie sind jede Woche am Donnerstag für uns tätig. Wir liefern die Zeitungen an Ihr Haus. Die Bezahlung erfolgt monatlich, Beilagen werden extra vergütet. Der Zustellervertrag wird im Rahmen der Minijobs geregelt. Wir suchen Schüler/-innen, Rentner/-innen sowie Hausfrauen/-männer. Bewerben können Sie sich per oder Telefon: 06502/ oder 06502/ ANZEIGE Der Problemzone Bauch den Kampf ansagen ab 2013 endlich Bauch- frei in drei Schritten zur Wunschfigur. Genauso einfach ist es! Das Fit n Fun Fitness- und Gesundheitszentrum in Ramstein bietet 50 Interessenten die Teilnahme am neuen Bauch- frei Programm an. Warum geht der Bauchspeck auch bei eigentlich schlanken Menschen trotz Ernährungsumstellung und Ausdauertraining nicht weg? Grund dafür ist die schlechte Durchblutung und die zu schwachen Muskeln in Bauchbereich. Denn bei einem anstrengenden Training ist der gesamte Körper nach etwa 20 min. erwärmt, nur die Problemzone Bauch ist kalt geblieben dadurch hat kaum Fettstoffwechsel stattgefunden.herzinfarkt, Schlaganfall, Diabetes, Bluthochdruck oder arterielle Verschlusskrankheiten stellen die Risiken des erhöhten Bauchspecks dar. Frauen mit einer Apfelfigur sind besonders von den Folgen eines erhöhten viszeralen Fettgehalts, das sich vor allem im Bauchbereich ansiedelt, betroffen. Die zu schwachen Bauchmuskeln können oft weitere gesundheitliche Probleme auslösen: Haltungsschwächen, Rückenschmerzen, geschwächter Beckenboden, der im Alter zu Problemen mit Inkontinenz führen kann. Die Anwendung des exklusiven patentierten EMS- Bauchgurtes kann die gesamten Bauchmuskeln aktivieren und die Durchblutung verbessern. Diese Mehrdurchblutung kann den Fettstoffwechsel im Bauchbereich um ein vielfaches erhöhen, den Taillenumfang reduzieren und das Hautbild verbessern. Klinische Studien von Prof. Dr. John Porcari, University Wisconsin zeigen, dass 100 Prozent der Benutzer einen festeren Bauch hatten und 72 Prozent über stärker belastbare Bauchmuskeln berichteten. Ihr Gesundheitstrainer stellt Ihnen ihr individuelles, expertengesteuertes Trainingsprogramm mit dem EMS- Bauchgurt zusammen und Sie erhalten gleichzeitig wertvolle Ernährungsinformationen, insbesondere über die Bedeutung von Eiweiß bei der Gewichtsreduktion. In den 4 Wochen können Sie die gesamte Anlage des Fit n Fun Fitness & Gesundheitszentrum nutzen. Es ist keine Mitgliedschaft notwendig und daher völlig unverbindlich. Gleichzeitig unterstützt Sie die Bauch- frei Begleitbroschüre inklusive Erfolgsprotokoll. So können Sie Ihre Wunschfigur leichter erreichen und darüber hinaus Ihre Gesundheit verbessern. Mehr Infos und Anmeldung unter / Begrenzt auf die ersten 50 Personen.

I. Bekanntmachung der Verbandsgemeinde Kirchheimbolanden. Datum Inhalt Seite

I. Bekanntmachung der Verbandsgemeinde Kirchheimbolanden. Datum Inhalt Seite AMTSBLATT Nr. 3 vom 30.01.2004 Auskunft erteilt: Frau Druck I. Bekanntmachung der Verbandsgemeinde Kirchheimbolanden Datum Inhalt Seite 23.01.04 Bekanntmachung über die überörtliche Prüfung der Haushalts-

Mehr

Hier trifft man sich!

Hier trifft man sich! AmtsblAtt der Verbandsgemeinde landstuhl Ausgabe 10 Jahrgang 2014 Mittwoch, 5. März 2014 Hier trifft man sich! Stadthalle Kultur- und Kongresszentrum der Sickingenstadt Landstuhl Amadeus, Amadeus - 14.03.2014,

Mehr

I. Bekanntmachung der Verbandsgemeinde Kirchheimbolanden. Datum Inhalt Seite

I. Bekanntmachung der Verbandsgemeinde Kirchheimbolanden. Datum Inhalt Seite AMTSBLATT Nr. 17 vom 07.05.2004 Auskunft erteilt: Frau Druck I. Bekanntmachung der Verbandsgemeinde Kirchheimbolanden Datum Inhalt Seite 29.04.04 Bekanntmachung der Jagdgenossenschaft Kirchheimbolanden

Mehr

der Verbandsgemeinde landstuhl

der Verbandsgemeinde landstuhl AmtsblAtt der Verbandsgemeinde landstuhl Ausgabe 44 Jahrgang 2014 Mittwoch, 29. Oktober 2014 An die Vorsitzenden der Vereine und Organisationen in der Verbandsgemeinde Landstuhl Sehr geehrte Damen und

Mehr

I. Bekanntmachung der Verbandsgemeinde Kirchheimbolanden. Datum Inhalt Seite

I. Bekanntmachung der Verbandsgemeinde Kirchheimbolanden. Datum Inhalt Seite AMTSBLATT Nr. 28 vom 17.07.2009 Auskunft erteilt: Frau Druck I. Bekanntmachung der Verbandsgemeinde Kirchheimbolanden Datum Inhalt Seite 13.07.09 Bekanntmachung über die Haushaltssatzung der 332 Ortsgemeinde

Mehr

Haushaltssatzung der Verbandsgemeinde Wissen für das Jahr 2014 vom 28.05.2014

Haushaltssatzung der Verbandsgemeinde Wissen für das Jahr 2014 vom 28.05.2014 Die Haushaltssatzung der Verbandsgemeinde Wissen für das Haushaltsjahr 2014 wird hiermit öffentlich bekannt gemacht. Die Haushaltssatzung hat folgenden Wortlaut: Haushaltssatzung der Verbandsgemeinde Wissen

Mehr

Begleitung schwerstkranker und sterbender Menschen sowie ihrer Angehörigen

Begleitung schwerstkranker und sterbender Menschen sowie ihrer Angehörigen Ambulanter Hospiz- und Palliativ-Beratungsdienst Donnersbergkreis Begleitung schwerstkranker und sterbender Menschen sowie ihrer Angehörigen Ökum. Sozialstation, Dannenfelser Straße 40 b 67292 Kirchheimbolanden,

Mehr

der Verbandsgemeinde landstuhl

der Verbandsgemeinde landstuhl AmtsblAtt der Verbandsgemeinde landstuhl Ausgabe 15 Jahrgang 2014 Mittwoch, 9. April 2014 Erscheint wöchentlich - Zustellung kostenlos an alle Haushalte durch Boten Amtsblatt der Verbandsgemeinde Landstuhl

Mehr

AMTSBLATT. Nr. 09/2015 Ausgegeben am 13.03.2015 Seite 69. Inhalt:

AMTSBLATT. Nr. 09/2015 Ausgegeben am 13.03.2015 Seite 69. Inhalt: AMTSBLATT Nr. 09/2015 Ausgegeben am 13.03.2015 Seite 69 Inhalt: 1. Bekanntmachung der Tagesordnung einer öffentlichen/ nicht öffentlichen Sitzung des Kreisausschusses des Landkreises Mayen-Koblenz am 16.03.2015

Mehr

der Verbandsgemeinde landstuhl

der Verbandsgemeinde landstuhl AmtsblAtt der Verbandsgemeinde landstuhl Ausgabe 48 Jahrgang 2013 Mittwoch, 27. November 2013 Erscheint wöchentlich - Zustellung kostenlos an alle Haushalte durch Boten Amtsblatt der Verbandsgemeinde Landstuhl

Mehr

Amtsblatt des Landkreises Germersheim

Amtsblatt des Landkreises Germersheim Amtsblatt des Landkreises Germersheim Ausgabe 14/2012 vom 7. Mai 2012 Inhalt: 1. Bekanntmachung der Kreisverwaltung Germersheim: Sitzung des Kreisausschusses am Montag, 14. Mai 2012, 14.30 Uhr, in der

Mehr

Amtsblatt für die Stadt Speyer

Amtsblatt für die Stadt Speyer Amtsblatt für die Nr. 011/2015 Ausgabedatum: 20.03.2015 Öffentliche Bekanntmachungen - Inhaltsverzeichnis: I. Sitzung des Sozialausschusses am 25.03.2015 Tagesordnung Seite 1 II. Sitzung des Stadtrates

Mehr

Dienstjubiläen. Erscheint wöchentlich - Zustellung kostenlos an alle Haushalte durch Boten

Dienstjubiläen. Erscheint wöchentlich - Zustellung kostenlos an alle Haushalte durch Boten Cyan Magenta Gelb Black Nr. 07 Jahrgang 2010 Donnerstag, 18. Februar 2010 Im Rahmen einer kleinen Feierstunde gratulierte Bürgermeister Klaus Grumer am Montag vergangener Woche den Beschäftigten der Verbandsgemeinde

Mehr

Das Amtsblatt finden Sie auch im Internet unter www.velbert.de

Das Amtsblatt finden Sie auch im Internet unter www.velbert.de Nr.26/2015 vom 6. November 2015 23. Jahrgang Inhaltsverzeichnis: (Seite) Bekanntmachungen 2 Bebauungsplan Nr. 639.01 Flandersbacher Weg Nord als Satzung vom 03.11.2015 5 Satzung über die erste Verlängerung

Mehr

Kinder - Ferienprogramm 2012

Kinder - Ferienprogramm 2012 Cyan Magenta Gelb Black Redaktionsschluss: für die Ausgabe Nr. 18 / 2012 Donnerstag, 26. April 2012 12.00 Uhr Nr. 16 Jahrgang 2012 Donnerstag, 19. April 2012 Kinder - Ferienprogramm 2012 Liebe Mitbürgerinnen

Mehr

der Verbandsgemeinde landstuhl

der Verbandsgemeinde landstuhl AmtsblAtt der Verbandsgemeinde landstuhl Ausgabe 8 Jahrgang 2014 Mittwoch, 19. Februar 2014 Erscheint wöchentlich - Zustellung kostenlos an alle Haushalte durch Boten Amtsblatt der Verbandsgemeinde Landstuhl

Mehr

Kerb 2015. Bännjer. der Verbandsgemeinde landstuhl. Erscheint wöchentlich - Zustellung kostenlos an alle Haushalte durch Boten

Kerb 2015. Bännjer. der Verbandsgemeinde landstuhl. Erscheint wöchentlich - Zustellung kostenlos an alle Haushalte durch Boten AmtsblAtt der Verbandsgemeinde landstuhl Ausgabe 39 Jahrgang 2015 Mittwoch, 23. September 2015 Bännjer Kerb 2015 Ein Teil der Straußbuwe 2014 mit dem Ortsbürgermeister Stephan Mees Liebe Bännjer/innen,

Mehr

der Verbandsgemeinde landstuhl

der Verbandsgemeinde landstuhl AmtsblAtt der Verbandsgemeinde landstuhl Ausgabe 12 Jahrgang 2014 Mittwoch, 19. März 2014 Erscheint wöchentlich - Zustellung kostenlos an alle Haushalte durch Boten Amtsblatt der Verbandsgemeinde Landstuhl

Mehr

der Verbandsgemeinde landstuhl Fasenacht 2013 in Hauptstuhl Am Sonntag, Hauptstuhl den 10. Februar 2013

der Verbandsgemeinde landstuhl Fasenacht 2013 in Hauptstuhl Am Sonntag, Hauptstuhl den 10. Februar 2013 AmtsblAtt der Verbandsgemeinde landstuhl Ausgabe 4 Jahrgang 2013 Mittwoch, 23. Januar 2013 Fasenacht 2013 in Hauptstuhl Fasenacht 2013 in Hauptstuhl Am Sonntag, den 10. Februar 2013 Dritter Fasenachtsumzug

Mehr

der Verbandsgemeinde landstuhl DORFFEST THE GOLDEN OLDIES Der FC Rot-Weiss Oberarnbach freut sich auf ihren Besuch

der Verbandsgemeinde landstuhl DORFFEST THE GOLDEN OLDIES Der FC Rot-Weiss Oberarnbach freut sich auf ihren Besuch AmtsblAtt der Verbandsgemeinde landstuhl Ausgabe 33 Jahrgang 2015 Mittwoch, 12. August 2015 DORFFEST Samstag, 15.08.2015 19.00 Uhr Unterhaltungsmusik mit 21.00 Uhr Barbetrieb THE GOLDEN OLDIES Sonntag,

Mehr

Cyan Magenta Gelb Black

Cyan Magenta Gelb Black Cyan Magenta Gelb Black Redaktionsschluss: für die Ausgabe Nr. 51/52, 2011 Freitag, 16. Dezember 2011 10.00 Uhr Nr. 49 Jahrgang 2011 Donnerstag, 8. Dezember 2011 15. Weihnachtsmarkt vor der Stadthalle

Mehr

Bekanntmachung der Haushaltssatzung der Verbandsgemeinde St.Goar-Oberwesel für das Jahr 2015 vom 05.01.2015

Bekanntmachung der Haushaltssatzung der Verbandsgemeinde St.Goar-Oberwesel für das Jahr 2015 vom 05.01.2015 Bekanntmachung der Haushaltssatzung der Verbandsgemeinde St.Goar-Oberwesel für das Jahr 2015 vom 05.01.2015 Der Verbandsgemeinderat hat auf Grund von 95 Gemeindeordnung Rheinland- Pfalz in der Fassung

Mehr

Nr. 19 Jahrgang 2011 Donnerstag, 12. Mai 2011 Erscheint wöchentlich - Zustellung kostenlos an alle Haushalte durch Boten

Nr. 19 Jahrgang 2011 Donnerstag, 12. Mai 2011 Erscheint wöchentlich - Zustellung kostenlos an alle Haushalte durch Boten Cyan Magenta Gelb Black Nr. 19 Jahrgang 2011 Donnerstag, 12. Mai 2011 Erscheint wöchentlich - Zustellung kostenlos an alle Haushalte durch Boten Seite 2 Verbandsgemeinde Öffnungszeiten der Verbandsgemeindeverwaltung

Mehr

Eltern brauchen Hilfe

Eltern brauchen Hilfe Institutionelle Hilfen für Eltern& Kinder Kindeswohlgefährdung Kind braucht Hilfe Eltern brauchen Hilfe Kind Eltern Eltern brauchen bracuhen Hilfe HilfeHilfe IV Caritas Suchtberatung Nes offene Sprechzeit:

Mehr

Hauptsatzung. der Ortsgemeinde Lind

Hauptsatzung. der Ortsgemeinde Lind Hauptsatzung der Ortsgemeinde Lind vom 30. März 2010 Der Ortsgemeinderat hat aufgrund der 24 und 25 Gemeindeordnung (GemO) für Rheinland-Pfalz, der 7 und 8 der Landesverordnung zur Durchführung der Gemeindeordnung

Mehr

Haushaltssatzung der Stadt Langelsheim für das Haushaltsjahr 2007

Haushaltssatzung der Stadt Langelsheim für das Haushaltsjahr 2007 für den LANDKREIS GOSLAR Im 1. Halbjahr 2007 erscheinen die Amtsblätter jeweils am: 25.01., 22.02., 29.03., 26.04., 31.05. und 28.06. Das Amtsblatt kann auch im Internet des Landkreises Goslar unter: www.landkreis-goslar.de

Mehr

Datum Inhalt Seite. 30.10.03 1. Nachtragshaushaltssatzung der Verbandsgemeinde 698 Kirchheimbolanden für das Jahr 2003

Datum Inhalt Seite. 30.10.03 1. Nachtragshaushaltssatzung der Verbandsgemeinde 698 Kirchheimbolanden für das Jahr 2003 AMTSBLATT Nr. 43 vom 07.11.2003 Auskunft erteilt: Frau Brettschneider I. Bekanntmachung der Verbandsgemeinde Kirchheimbolanden Dat Inhalt Seite 30.10.03 1. Nachtragshaushaltssatzung der Verbandsgemeinde

Mehr

seelischen Problemen

seelischen Problemen Angebote im Kreis Groß-Gerau Beratung und Information im Kreis Groß-Gerau Wer hilft bei seelischen Problemen TIONBERATUNGUNDINFORMATIONBERATUNGUNDINFORMATIONBERATUNGUNDINF INFORMATIONBERATUNGUNDINFORMATIONBERATUNGUNDINFORMATIONBERATUN

Mehr

Eltern brauchen Hilfe. für Eltern & Kinder. Institutionelle Hilfen. Kind braucht Hilfe. Kindeswohlgefährdung

Eltern brauchen Hilfe. für Eltern & Kinder. Institutionelle Hilfen. Kind braucht Hilfe. Kindeswohlgefährdung Institutionelle Hilfen für Eltern & Kinder Eltern brauchen Hilfe Kind braucht Hilfe Kindeswohlgefährdung Caritas Erziehungsberatung Tel. 09771 / 61160 emotionale Probleme Allgemeiner Sozialdienst (Jugendamt)

Mehr

Cyan Magenta Gelb Black. Donnerstag, 28. Oktober 2010. Erscheint wöchentlich - Zustellung kostenlos an alle Haushalte durch Boten

Cyan Magenta Gelb Black. Donnerstag, 28. Oktober 2010. Erscheint wöchentlich - Zustellung kostenlos an alle Haushalte durch Boten Cyan Magenta Gelb Black uss: chl onss 0 / 201 r. 44 010 N e sgab 8. Okt. 2 ie Au 2 für d erstag, Uhr n 0 n 0. Do 12 ti k Reda Nr. 43 Jahrgang 2010 Donnerstag, 28. Oktober 2010 Erscheint wöchentlich - Zustellung

Mehr

AMTSBLATT des Landkreises Südliche Weinstraße

AMTSBLATT des Landkreises Südliche Weinstraße Jahrgang Nummer Datum 2015 14 21.04.2015 I N H A L T Öffentliche Bekanntmachung betr. Haushaltsplan und Haushaltssatzung des Zweckverbandes Paul-Moor-Schule für das Haushaltsjahr 2015 Seite 38-41 Öffentliche

Mehr

AMTSBLATT. Nr. 03/2015 Ausgegeben am 16.01.2015 Seite 14. Inhalt:

AMTSBLATT. Nr. 03/2015 Ausgegeben am 16.01.2015 Seite 14. Inhalt: AMTSBLATT Nr. 03/2015 Ausgegeben am 16.01.2015 Seite 14 Inhalt: g Herausgegeben und gedruckt von der Kreisverwaltung Mayen- Koblenz, Bahnhofstraße 9, 56068 Koblenz g Das Amtsblatt erscheint nach Bedarf.

Mehr

Leitfaden. Goslarer Hilfesuchende. auswärtige Wohnungslose. Wegweiser. für. und. Stand: Juni 2009. Hrsg.:

Leitfaden. Goslarer Hilfesuchende. auswärtige Wohnungslose. Wegweiser. für. und. Stand: Juni 2009. Hrsg.: Wegweiser Leitfaden für Goslarer Hilfesuchende und auswärtige Wohnungslose Deutsches Rotes Kreuz Wachtelpforte 38 ARGE/ABF Robert-Koch-Str. 11 Diakonisches Werk Lukas-Werk Stand: Juni 2009 Caritasverband

Mehr

Erscheint wöchentlich - Zustellung kostenlos an alle Haushalte durch Boten

Erscheint wöchentlich - Zustellung kostenlos an alle Haushalte durch Boten Cyan Magenta Gelb Black Redaktionsschluss: für die Ausgabe Nr. 44, 2011 Donnerstag, 27. Oktober 2011 16.00 Uhr Nr. 43 Jahrgang 2011 Donnerstag, 27. Oktober 2011 Erscheint wöchentlich - Zustellung kostenlos

Mehr

der Verbandsgemeinde landstuhl Wahlaufruf

der Verbandsgemeinde landstuhl Wahlaufruf AmtsblAtt der Verbandsgemeinde landstuhl Ausgabe 23 Jahrgang 2014 Mittwoch, 04.06.2014 Wahlaufruf zur Stichwahl des Stadtbürgermeisters am 08. Juni 2014 Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger, am Pfingstsonntag,

Mehr

der Verbandsgemeinde landstuhl

der Verbandsgemeinde landstuhl AmtsblAtt der Verbandsgemeinde landstuhl Ausgabe 35 Jahrgang 2014 Mittwoch, 27. August 2014 Kindsbacher Kerwe 2014 Liebe Kindsbacherinnen und Kindsbacher, verehrte Gäste, am kommenden Wochenende findet

Mehr

AMTSBLATT. Gemeinsames Amtsblatt für die Region Hannover und die Landeshauptstadt Hannover JAHRGANG 2006 HANNOVER, 1. JUNI 2006 NR.

AMTSBLATT. Gemeinsames Amtsblatt für die Region Hannover und die Landeshauptstadt Hannover JAHRGANG 2006 HANNOVER, 1. JUNI 2006 NR. AMTSBLATT Gemeinsames Amtsblatt für die Region Hannover und die Landeshauptstadt Hannover JAHRGANG 2006 HANNOVER, 1. JUNI 2006 NR. 22 INHALT SEITE A) SATZUNGEN, VERORDNUNGEN UND BEKANNTMACHUNGEN DER REGION

Mehr

der Verbandsgemeinde landstuhl

der Verbandsgemeinde landstuhl AmtsblAtt der Verbandsgemeinde landstuhl Ausgabe 6 Jahrgang 2014 Mittwoch, 5. Februar 2014 Seniorenfasenacht für die älteren Mitbürgerinnen und Mitbürger der Verbandsgemeinde Landstuhl Die Verbandsgemeinde

Mehr

Willkommen in Waldkirch! Wegweiser für Flüchtlinge in Waldkirch

Willkommen in Waldkirch! Wegweiser für Flüchtlinge in Waldkirch Willkommen in Waldkirch! Wegweiser für Flüchtlinge in Waldkirch 1 Sehr geehrte Damen und Herren, dieser Wegweiser bietet Ihnen Informationen für Ihren Start in Waldkirch. Wenden Sie sich an uns, wenn Sie

Mehr

Hauptsatzung. der Ortsgemeinde Hausten

Hauptsatzung. der Ortsgemeinde Hausten Hauptsatzung der Ortsgemeinde Hausten vom 17. März 2010 Der Ortsgemeinderat hat aufgrund der 24 und 25 Gemeindeordnung (GemO) für Rheinland-Pfalz, der 7 und 8 der Landesverordnung zur Durchführung der

Mehr

DER VERBANDSGEMEINDE KATZENELNBOGEN

DER VERBANDSGEMEINDE KATZENELNBOGEN DER VERBANDSGEMEINDE KATZENELNBOGEN V O R W O R T Es ist eine schwierige, aber wichtige Aufgabe der Kommunalpolitik, Eltern bei der Erziehung ihrer Kinder mit Rat und Tat zur Verfügung zu stehen. Dieser

Mehr

Haushaltssatzung der Ortsgemeinde Gönnersdorf für das Jahr 2015. vom 15. Juni 2015

Haushaltssatzung der Ortsgemeinde Gönnersdorf für das Jahr 2015. vom 15. Juni 2015 Haushaltssatzung der Ortsgemeinde Gönnersdorf für das Jahr 2015 vom 15. Juni 2015 Der Ortsgemeinderat hat auf Grund der 95 ff. Gemeindeordnung Rheinland-Pfalz folgende Haushaltssatzung beschlossen, die

Mehr

AMTSBLATT. Nr. 24/2015 Ausgegeben am 14.08.2015 Seite 175. Inhalt:

AMTSBLATT. Nr. 24/2015 Ausgegeben am 14.08.2015 Seite 175. Inhalt: AMTSBLATT Nr. 24/2015 Ausgegeben am 14.08.2015 Seite 175 Inhalt: 1. Bekanntmachung der Feststellung des Jahresabschlusses der Vulkanpark GmbH für das Haushaltsjahr 2014 sowie der Auslegungsfrist g Herausgegeben

Mehr

Öffnungszeiten der Bereitschaftsdienstzentralen ab 1. April 2014

Öffnungszeiten der Bereitschaftsdienstzentralen ab 1. April 2014 Bereitschaftsdienste 50/2015 Feuer/Notruf 112 Wehrleiter Roland Sommerfeld 06504/ 1421 Stellvertreter Marko Haink 06504/954580 Stellvertreter Ralf Mattes 0176/72593298 Polizei Notruf 110 Polizeiinspektion

Mehr

der Verbandsgemeinde landstuhl

der Verbandsgemeinde landstuhl AmtsblAtt der Verbandsgemeinde landstuhl Ausgabe 3 Jahrgang 2014 Mittwoch, 15. Januar 2014 SSC Landstuhl gewinnt das Hallenfußball-Turnier der Verbandsgemeinde Landstuhl 2014 Die Mannschaft des Sickingen-Sport-Club

Mehr

der Verbandsgemeinde landstuhl Fahrzeugausstellung und Übungsvorführungen Feuerwache Landstuhl, Beginn 9.00 Uhr www.feuerwehr-landstuhl.

der Verbandsgemeinde landstuhl Fahrzeugausstellung und Übungsvorführungen Feuerwache Landstuhl, Beginn 9.00 Uhr www.feuerwehr-landstuhl. AmtsblAtt der Verbandsgemeinde landstuhl Ausgabe 38 Jahrgang 2014 Mittwoch, 17. September 2014 Vorführung Rettungshundestaffel Fahrzeugausstellung und Übungsvorführungen Rundfahrten mit der Bimmelbahn

Mehr

der Verbandsgemeinde landstuhl

der Verbandsgemeinde landstuhl AmtsblAtt der Verbandsgemeinde landstuhl Ausgabe 47 Jahrgang 2013 Mittwoch, 20. November 2013 Erscheint wöchentlich - Zustellung kostenlos an alle Haushalte durch Boten Amtsblatt der Verbandsgemeinde Landstuhl

Mehr

Sanierung der Sickingensporthalle hat begonnen -IGS-Zweckverband investiert 4 Millionen Euronierungen

Sanierung der Sickingensporthalle hat begonnen -IGS-Zweckverband investiert 4 Millionen Euronierungen Cyan Magenta Gelb Black Redaktionsschluss: für die Ausgabe Nr. 15 / 2012 Mittwoch, 4. April 2012 12.00 Uhr Nr. 13 Jahrgang 2012 Donnerstag, 29. März 2012 Am Donnerstag vergangener Woche machte sich der

Mehr

HAUPTSATZUNG. der Ortsgemeinde Merxheim. vom 22.09.2010

HAUPTSATZUNG. der Ortsgemeinde Merxheim. vom 22.09.2010 HAUPTSATZUNG der Ortsgemeinde Merxheim vom 22.09.2010 Der Ortsgemeinderat hat auf Grund der 24 und 25 Gemeindeordnung (GemO), der 7 und 8 der Landesverordnung zur Durchführung der Gemeindeordnung (GemODVO),

Mehr

Erscheint wöchentlich - Zustellung kostenlos an alle Haushalte durch Boten

Erscheint wöchentlich - Zustellung kostenlos an alle Haushalte durch Boten Cyan Magenta Gelb Black Redaktionsschluss: für die Ausgabe Nr. 24 2011 Donnerstag, 9. Juni 2011 12.00 Uhr Nr. 23 Jahrgang 2011 Donnerstag, 9. Juni 2011 Erscheint wöchentlich - Zustellung kostenlos an alle

Mehr

Beratung und Hilfen für Kinder, Jugendliche und Eltern

Beratung und Hilfen für Kinder, Jugendliche und Eltern Beratung und Hilfen für Kinder, Jugendliche und Eltern Fachbereich Jugend (Jugendamt) des Landkreises Emsland Meppen, Ordeniederung 1 (Kreishaus), Tel.: 05931 44-0 Papenburg-Aschendorf, Große Straße 32

Mehr

1 Allgemeines. 2 Gebührenschuldner. 3 Entstehung der Ansprüche und Fälligkeit. 4 Stundung und Erlass von Gebühren. 5 Inkrafttreten

1 Allgemeines. 2 Gebührenschuldner. 3 Entstehung der Ansprüche und Fälligkeit. 4 Stundung und Erlass von Gebühren. 5 Inkrafttreten Satzung über die Erhebung von Friedhofsgebühren der Ortsgemeinde Oberotterbach vom Der Gemeinderat der Ortsgemeinde Oberotterbach hat aufgrund der 24 und 26 der Gemeindeordnung für Rheinland-Pfalz (GemO)

Mehr

Haushaltssatzung der Verbandsgemeinde Gebhardshain für das Jahr 2015 vom 31.07.2015

Haushaltssatzung der Verbandsgemeinde Gebhardshain für das Jahr 2015 vom 31.07.2015 Haushaltssatzung der Verbandsgemeinde Gebhardshain für das Jahr 2015 vom 31.07.2015 Der Verbandsgemeinderat hat auf Grund von 95 Gemeindeordnung Rheinland-Pfalz vom 31. Januar 1994 (GVBl. S. 153) in der

Mehr

Erweiterung des Betreuungsangebotes wird gut angenommen

Erweiterung des Betreuungsangebotes wird gut angenommen Cyan Magenta Gelb Black Nr. 09 Jahrgang 2010 Donnerstag, 4. März 2010 Unser Bild zeigt von links: Betreuerin Marion Straßer, stellvertr. Fachbereichsleiterin Brigitte Wilhelm, Schulleiterin Sandra Blümel,

Mehr

Hausnotruf-Leistungskatalog. Hausnotruf-Beratung 0180 365 0180 * 9 Cent/Minute aus dt. Festnetz, Mobilfunkpreise max. 42 Cent. Sicher Wohnen im Alter

Hausnotruf-Leistungskatalog. Hausnotruf-Beratung 0180 365 0180 * 9 Cent/Minute aus dt. Festnetz, Mobilfunkpreise max. 42 Cent. Sicher Wohnen im Alter Hausnotruf-Leistungskatalog Hausnotruf-Beratung 0180 365 0180 * 9 Cent/Minute aus dt. Festnetz, Mobilfunkpreise max. 42 Cent Sicher Wohnen im Alter Ein Projekt der Halle-Neustädter Wohnungsgenossenschaft

Mehr

Haushaltssatzung der Verbandsgemeinde Gebhardshain für das Jahr 2010 vom 06.05.2010

Haushaltssatzung der Verbandsgemeinde Gebhardshain für das Jahr 2010 vom 06.05.2010 Haushaltssatzung der Verbandsgemeinde Gebhardshain für das Jahr 2010 vom 06.05.2010 Der Verbandsgemeinderat hat auf Grund von 95 Gemeindeordnung Rheinland-Pfalz in der Fassung vom 31. Januar 1994 (GVBl.

Mehr

Lebenshilfe Center Siegen. www.lebenshilfe-center.de. www.lebenshilfe-nrw.de. Programm. Januar bis März 2016. Gemeinsam Zusammen Stark

Lebenshilfe Center Siegen. www.lebenshilfe-center.de. www.lebenshilfe-nrw.de. Programm. Januar bis März 2016. Gemeinsam Zusammen Stark Lebenshilfe Center Siegen www.lebenshilfe-nrw.de www.lebenshilfe-center.de Programm Lebenshilfe Center Siegen Januar bis März 2016 Lebenshilfe Center Siegen Ihr Kontakt zu uns Dieses Programm informiert

Mehr

AMTSBLATT. Ausgegeben in Steinfurt am 19. Mai 2015 Nr. 16/2015. INHALT Datum Titel Seite. 91 13.05.2015 Öffentliche Zustellung von Bescheiden 142

AMTSBLATT. Ausgegeben in Steinfurt am 19. Mai 2015 Nr. 16/2015. INHALT Datum Titel Seite. 91 13.05.2015 Öffentliche Zustellung von Bescheiden 142 347 AMTSBLATT Ausgegeben in Steinfurt am 19. Mai 2015 Nr. 16/2015 Lfd. Nr. INHALT Datum Titel Seite 91 13.05.2015 Öffentliche Zustellung von Bescheiden 142 92 15.05.2015 Bekanntmachung der Sitzung des

Mehr

BIZ-Logo. Logo. Schmuckgrafik eines Auges. Veranstaltungen. September - Dezember. roter Balken DIN lang

BIZ-Logo. Logo. Schmuckgrafik eines Auges. Veranstaltungen. September - Dezember. roter Balken DIN lang Schmuckgrafik eines Auges BIZ-Logo Logo Veranstaltungen September - Dezember roter Balken DIN lang 2012 Liebe Schülerinnen und Schüler! Das neue Schuljahr beginnt und drängende Fragen stehen an! Welcher

Mehr

Beratung und Hilfe. Beratung und Hilfe

Beratung und Hilfe. Beratung und Hilfe 38 In Stadt und Landkreis steht Ihnen ein breites Spektrum an Beratungs- und Unterstützungsangeboten zur Verfügung, welche meist kostenlos sind. Bereits bei dem Wunsch eine Familie zu gründen sind die

Mehr

der Verbandsgemeinde landstuhl

der Verbandsgemeinde landstuhl AmtsblAtt der Verbandsgemeinde landstuhl Ausgabe 19 Jahrgang 2015 Mittwoch, 6. Mai 2015 Tag der älteren Mitbürgerinnen und Mitbürger der Verbandsgemeinde Landstuhl am Samstag, dem 30. Mai 2015 Liebe Mitbürgerinnen

Mehr

27.JULI. im NaturerlebnisBad Landstuhl. von 11 bis 21 Uhr. der Verbandsgemeinde landstuhl

27.JULI. im NaturerlebnisBad Landstuhl. von 11 bis 21 Uhr. der Verbandsgemeinde landstuhl AmtsblAtt der Verbandsgemeinde landstuhl Ausgabe 27 Jahrgang 2013 Mittwoch, 3. Juli 2013 im NaturerlebnisBad Landstuhl 27.JULI von 11 bis 21 Uhr BeachvolleyballCup Spiel und Spaß in und ums Wasser Aquarobic

Mehr

Haushaltssatzung der Verbandsgemeinde Gebhardshain für das Jahr 2014 vom 02.07.2014

Haushaltssatzung der Verbandsgemeinde Gebhardshain für das Jahr 2014 vom 02.07.2014 Haushaltssatzung der Verbandsgemeinde Gebhardshain für das Jahr 2014 vom 02.07.2014 Der Verbandsgemeinderat hat auf Grund von 95 Gemeindeordnung Rheinland-Pfalz vom 31. Januar 1994 (GVBl. S. 153) in der

Mehr

Hauptsatzung. der Gemeinde Loop. (Kreis Rendsburg-Eckernförde) in der Fassung 4. Änderungssatzung vom 17.04.2014

Hauptsatzung. der Gemeinde Loop. (Kreis Rendsburg-Eckernförde) in der Fassung 4. Änderungssatzung vom 17.04.2014 Hauptsatzung der Gemeinde Loop (Kreis Rendsburg-Eckernförde) in der Fassung 4. Änderungssatzung vom 17.04.2014 Inhalt: 1 Wappen, Siegel 2 Einberufung der Gemeindevertretung 3 Bürgermeisterin oder Bürgermeister

Mehr

Beratungsangebote. Familienbüro Bad Bramstedt Koordination: therapiehilfe e.v.

Beratungsangebote. Familienbüro Bad Bramstedt Koordination: therapiehilfe e.v. Institution Ambulante Betreuung im eigenen Wohnraum ATP Ambulante und teilstationäre psychiatrische Versorgung im Kreis Segeberg ATS Ambulante und teilstationäre Suchthilfe Träger: Landesverein für Innere

Mehr

Adressen auf einen Blick. Flüchtlinge im Landkreis Wesermarsch

Adressen auf einen Blick. Flüchtlinge im Landkreis Wesermarsch Adressen auf einen Blick Flüchtlinge im Landkreis Wesermarsch Sammlung hilfreicher Adressen auf Grundlage von Recherche und Abfragen durch die Koordinierungsstelle Migration und Teilhabe des Landkreises

Mehr

AMTSBLATT. der Stadt Neustadt an der Weinstraße. Inhalt : Öffentliche Bekanntmachungen : Haushaltssatzung für das Jahr 2015

AMTSBLATT. der Stadt Neustadt an der Weinstraße. Inhalt : Öffentliche Bekanntmachungen : Haushaltssatzung für das Jahr 2015 AMTSBLATT der Stadt Neustadt an der Weinstraße Herausgabe, Verlag und Druck: Stadtverwaltung Neustadt an der Weinstraße Hauptabteilung Sachgebiet Öffentlichkeitsarbeit und Gremien Marktplatz 1 67433 Neustadt

Mehr

Amtsblatt der Stadt Leverkusen

Amtsblatt der Stadt Leverkusen Amtsblatt der Stadt Leverkusen _ 9. Jahrgang 23. April 2015 Nummer 12 Inhaltsverzeichnis Seite 60. Bekanntmachung der 8. Änderung des Flächennutzungsplans im Bereich "Gesundheitspark Leverkusen... 87 61.

Mehr

Amtsblatt für die Stadt Lichtenau

Amtsblatt für die Stadt Lichtenau Amtsblatt für die Stadt Lichtenau Nr. 12 Jahrgang 2015 ausgegeben am 29.10.2015 Seite 1 Inhalt 17/2015 Bekanntmachung des Jahresabschlusses der Stadt Lichtenau zum 31.12.2014 18/2015 Bezirksregierung Detmold:

Mehr

Hilfe für schwache Schülerinnen und Schüler

Hilfe für schwache Schülerinnen und Schüler Leitfaden Berufswahlorientierung für die Sek. I Jahrgangsstufe: 10. Klasse, 1. Halbjahr Themengebiete: Modul 13: Fach: 7 Elternarbeit Wie werden die Eltern einbezogen? Eltern-Info: Hilfe für schwache Schülerinnen

Mehr

Veranstaltungsplan INSEL. September 2015 DOMIZIL ^ ^ (CMA) Tagestreff WOHNPROJEKT

Veranstaltungsplan INSEL. September 2015 DOMIZIL ^ ^ (CMA) Tagestreff WOHNPROJEKT Veranstaltungsplan September 2015 Alkoholbereich: 67 SGB XII und 53 SGB XII WONPROJEKT DOMIZIL ^ ^ (CMA) Sport + Spiel Spielenachmittag jeden Di. 13:00 Uhr Grit/ Dorit/ Mach mit, machs nach, machs besser

Mehr

Karl-Lochner-Straße 8, 67071 Ludwigshafen am Rhein Telefon: 0621 67005-0 AMTSBLATT FÜR ÖFFENTLICHE BEKANNTMACHUNGEN

Karl-Lochner-Straße 8, 67071 Ludwigshafen am Rhein Telefon: 0621 67005-0 AMTSBLATT FÜR ÖFFENTLICHE BEKANNTMACHUNGEN KINDERZENTRUM LUDWIGSHAFEN AM RHEIN Zweckverband, Körperschaft des Öffentlichen Rechts Sozialpädiatrisches Zentrum mit Frühförderung Sonderkindergarten Integrative Kindertagesstätten Tagesförderstätte

Mehr

Beratungslandkarte in Erding für Erstberatung in schwierigen Lebenssituationen (Stand: 01.02.2016)

Beratungslandkarte in Erding für Erstberatung in schwierigen Lebenssituationen (Stand: 01.02.2016) Beratungslandkarte in Erding für Erstberatung in schwierigen Lebenssituationen (Stand: 01.02.2016) Thema: Beratungsstelle: Problematik: Anschrift/ Ansprechpartner: Öffnungszeiten: Allgemeine Soziale Beratung

Mehr

Psychologische Beratung. Handreichung Psychologische Beratung im Anne-Jakobi-Haus

Psychologische Beratung. Handreichung Psychologische Beratung im Anne-Jakobi-Haus Psychologische Beratung Handreichung Psychologische Beratung im Anne-Jakobi-Haus Der persönliche als auch der pädagogische Alltag birgt viele schöne Erfahrungen, Überraschungen, manchmal Fragen, manchmal

Mehr

H a u s h a l t s s a t z u n g des Zweckverbandes Konversion Flugplatz Mendig für das Haushaltsjahr 2015 vom 06.01.2015

H a u s h a l t s s a t z u n g des Zweckverbandes Konversion Flugplatz Mendig für das Haushaltsjahr 2015 vom 06.01.2015 H a u s h a l t s s a t z u n g des Zweckverbandes Konversion Flugplatz Mendig für das Haushaltsjahr 2015 vom 06.01.2015 Die Verbandsversammlung des Zweckverbandes Konversion Flugplatz Mendig hat auf Grund

Mehr

Veranstaltungsverzeichnis Berufsinformationszentrum Kassel

Veranstaltungsverzeichnis Berufsinformationszentrum Kassel 1. Halbjahr 2016 Veranstaltungsverzeichnis Berufsinformationszentrum Kassel Infoveranstaltungen für Schüler/innen weisse Linie Brosch_Dinlang_ohne Zwei junge Menschen informieren sich in einem Informationsblatt

Mehr

Satzung über die Erhebung einer Vergnügungssteuer (Vergnügungssteuersatzung)

Satzung über die Erhebung einer Vergnügungssteuer (Vergnügungssteuersatzung) Satzung über die Erhebung einer Vergnügungssteuer (Vergnügungssteuersatzung) Auf Grund von 4 der Gemeindeordnung für Baden-Württemberg (GemO) sowie 2, 8 Abs. 2 und 9 Abs. 4 des Kommunalabgabengesetzes

Mehr

Schülerarbeiten des 56. Europäischen Wettbewerbes werden im Rathaus präsentiert

Schülerarbeiten des 56. Europäischen Wettbewerbes werden im Rathaus präsentiert Cyan Magenta Gelb Black Nr. 03 Jahrgang 2010 Donnerstag, 21. Januar 2010 Schülerarbeiten des 56. Europäischen Wettbewerbes werden im Rathaus präsentiert Auch die Schülerarbeiten des 56. Europäischen Wettbewerbes

Mehr

F A M I L I E N F R A G E B O G E N

F A M I L I E N F R A G E B O G E N Arbeitsgemeinschaft Christlicher Frauen Fachverband des Diakonischen Werkes der EKD Bitte in Druckbuchstaben ausfüllen F A M I L I E N F R A G E B O G E N Verein für internationale Jugendarbeit Ortsverein

Mehr

Erscheint wöchentlich - Zustellung kostenlos an alle Haushalte durch Boten

Erscheint wöchentlich - Zustellung kostenlos an alle Haushalte durch Boten Cyan Magenta Gelb Black Redaktionsschluss: für die Ausgabe Nr. 13 / 2010 Donnerstag, 1. April 2010 12.00 Uhr Nr. 12 Jahrgang 2010 Donnerstag, 25. März 2010 Grußwort zur Sickingenmesse Die Fördergemeinschaft

Mehr

Jahrgang 2013 Leinefelde-Worbis, den 28.02.2013 Nr. 4. A. Öffentliche Bekanntmachungen der Stadt Leinefelde-Worbis

Jahrgang 2013 Leinefelde-Worbis, den 28.02.2013 Nr. 4. A. Öffentliche Bekanntmachungen der Stadt Leinefelde-Worbis Amtsblatt für die Stadt Leinefelde-Worbis mit ihren Ortsteilen Beuren, Birkungen, Breitenbach, Breitenholz, Kaltohmfeld, Kirchohmfeld, Leinefelde, Wintzingerode, Worbis Jahrgang 2013 Leinefelde-Worbis,

Mehr

Das Amtsblatt finden Sie auch im Internet unter www.velbert.de

Das Amtsblatt finden Sie auch im Internet unter www.velbert.de Nr.23/2012 vom 5. Dezember 2012 20. Jahrgang Inhaltsverzeichnis: (Seite) Bekanntmachungen 2 Einladung zur Ratssitzung am 11.12.2012 Das Amtsblatt finden Sie auch im Internet unter www.velbert.de Das Amtsblatt

Mehr

Amtliches Bekanntmachungsblatt der Stadt Heide

Amtliches Bekanntmachungsblatt der Stadt Heide Stadt Heide Amtliches Bekanntmachungsblatt der Stadt Heide 2015 Nr. 5 Mittwoch, 18. Februar 2015 von Seite 29 bis 35 Inhalt dieser Ausgabe: AMTLICHER TEIL Haushaltssatzung KDWV Seite 30 Eichung von Messgeräten

Mehr

2. Nachtragshaushaltssatzung der Stadt Bingen am Rhein für das Jahr 2014

2. Nachtragshaushaltssatzung der Stadt Bingen am Rhein für das Jahr 2014 2. Nachtragshaushaltssatzung der Stadt Bingen am Rhein für das Jahr 2014 vom 16. Dezember 2014 Der Stadtrat hat aufgrund des 98 der Gemeindeordnung für Rheinland Pfalz in der Fassung vom 31. Januar 1994

Mehr

Öffentliche Bekanntmachungen :

Öffentliche Bekanntmachungen : AMTSBLATT der Stadt Neustadt an der Weinstraße Herausgabe, Verlag und Druck: Stadtverwaltung Neustadt an der Weinstraße Hauptabteilung Sachgebiet Öffentlichkeitsarbeit und Gremien Marktplatz 1 67433 Neustadt

Mehr

Pflege. Informationen und Adressen für Langen, Egelsbach und Dreieich

Pflege. Informationen und Adressen für Langen, Egelsbach und Dreieich Pflege Informationen und Adressen für Langen, Egelsbach und Dreieich Beratung Langen Dreieich Begegnungszentrum Haltestelle der Stadt Langen, Information und Beratung Informations-, Anlauf- und Vermittlungsstelle

Mehr

Amtsblatt für das Amt Biesenthal-Barnim

Amtsblatt für das Amt Biesenthal-Barnim Amtsblatt für das Amt Biesenthal-Barnim 3. Jahrgang Biesenthal, 01. Juli 2006 Ausgabe 06/2006 Inhaltsverzeichnis der amtlichen Bekanntmachungen 1. Inkrafttreten des vorhabenbezogenen Bebauungsplanes Ferienhausanlage

Mehr

Satzung für den Volkshochschulkreis Lüdinghausen

Satzung für den Volkshochschulkreis Lüdinghausen 4.6 (1) Satzung für den Volkshochschulkreis Lüdinghausen Der Rat der Stadt Lüdinghausen hat in der Sitzung vom 15.06.1978 aufgrund des 4 Gemeindeordnung für das Land Nordrhein-Westfalen in der Fassung

Mehr

Gesundheit / Soziales

Gesundheit / Soziales Gesundheit / Soziales HalleWestfalen hat ein modern und medizinisch gut ausgestattetes Krankenhaus, dessen Fortbestand durch eine Fusion mit den Städt. Kliniken Bielefeld gesichert werden konnte. Eine

Mehr

Anlaufstellen. für Jugendliche und. für Jugendliche und junge Erwachsene. junge Erwachsene im Landkreis. im Landkreis.

Anlaufstellen. für Jugendliche und. für Jugendliche und junge Erwachsene. junge Erwachsene im Landkreis. im Landkreis. Beratungs und Anlaufstellen Anlaufstellen für Jugendliche und für Jugendliche und junge Erwachsene junge Erwachsene im Landkreis im Landkreis Mainz-Bingen Mainz-Bingen Vorwort Im bieten zahlreiche Beratungsstellen

Mehr

Haushaltssatzung. der Stadt Wörth am Rhein für die Jahre 2015 und 2016 vom 26. Februar 2015

Haushaltssatzung. der Stadt Wörth am Rhein für die Jahre 2015 und 2016 vom 26. Februar 2015 Haushaltssatzung der Stadt Wörth am Rhein für die Jahre 2015 und 2016 vom 26. Februar 2015 Der Stadtrat hat auf Grund von 95 Gemeindeordnung Rheinland-Pfalz in der Fassung vom 31.01.1994 (GVBl. S. 153),

Mehr

18.09.2014. Jahrgang 3 Nr. 19. Inhalt:

18.09.2014. Jahrgang 3 Nr. 19. Inhalt: 18.09.2014. Jahrgang 3 Nr. 19 Inhalt: 1. Bebauungsplan Nr. 224 Zwischen Kälberweg und Salinger Feld - Satzungsbeschluss... 2 2. Öffentliche Zustellung eines Gewerbesteuerbescheids... 5 3. Einladung zur

Mehr

Programm Lebenshilfe Center Siegen Januar bis März 2015

Programm Lebenshilfe Center Siegen Januar bis März 2015 Lebenshilfe Center Siegen Lebenshilfe Nordrhein-Westfalen www.lebenshilfe-nrw.de www.lebenshilfe-center.de Programm Lebenshilfe Center Siegen Januar bis März 2015 Ihr Kontakt zu uns Dieses Programm informiert

Mehr

Programm 1. Semester 2015

Programm 1. Semester 2015 Programm 1. Semester 2015 Liebe Tagespflegefamilien, Freunde und Förderer unseres Vereins! Das Jahr 2015 ist ein ganz besonderes für den Tages und Pflegemutter e.v. Leonberg der Verein kommt ins Schwabenalter

Mehr

Beratungsstellen. Talstr. 67 97318 Kitzingen 09321 / 92 69 816. Arbeiterwohlfahrt Kreisverband

Beratungsstellen. Talstr. 67 97318 Kitzingen 09321 / 92 69 816. Arbeiterwohlfahrt Kreisverband Arbeiterwohlfahrt Kreisverband Talstr. 67 09321 / 92 69 816 Bayerisches Rotes Kreuz Schmiedelstr. 3 09321 / 21 03-0 Caritasverband für den Landkreis Kitzingen Diakonisches Werk Kitzingen KASA Kirchliche

Mehr

Grußwort. Sehr geehrte Damen und Herren, Erscheint wöchentlich - Zustellung kostenlos an alle Haushalte durch Boten

Grußwort. Sehr geehrte Damen und Herren, Erscheint wöchentlich - Zustellung kostenlos an alle Haushalte durch Boten Nr. 15 Jahrgang 2012 Donnerstag, 12. April 2012 Grußwort Die Fördergemeinschaft Sickingenstadt Landstuhl e. V. veranstaltet am kommenden Wochenende, in Kooperation mit dem Werbering Ramstein-Miesenbach

Mehr

Haushaltssatzung der Stadt Landau in der Pfalz für das Haushaltsjahr 2011

Haushaltssatzung der Stadt Landau in der Pfalz für das Haushaltsjahr 2011 Haushaltssatzung der Stadt Landau in der Pfalz für das Haushaltsjahr 2011 Der Stadtrat hat auf Grund der 95 ff der Gemeindeordnung für Rheinland-Pfalz vom 31.01.1994 (GVBl. S 153), zuletzt geändert durch

Mehr

Veranstaltungsverzeichnis Berufsinformationszentrum Kassel

Veranstaltungsverzeichnis Berufsinformationszentrum Kassel 2. Halbjahr 2015 Veranstaltungsverzeichnis Berufsinformationszentrum Kassel Infoveranstaltungen für Schüler/innen weisse Linie Brosch_Dinlang_ohne Zwei junge Menschen informieren sich in einem Informationsblatt

Mehr

Fragebogen Ehrensache! Vermittlungsstelle für bürgerschaftliches Engagement (für Einrichtungen)

Fragebogen Ehrensache! Vermittlungsstelle für bürgerschaftliches Engagement (für Einrichtungen) Fragebogen Ehrensache! Vermittlungsstelle für bürgerschaftliches Engagement (für Einrichtungen) Dieser Fragebogen richtet sich an Verbände, Initiativen, Vereine und Institutionen, die für konkrete Aufgaben

Mehr

Ausgabe 4, Jahrgang 2008, vom 07.03.2008

Ausgabe 4, Jahrgang 2008, vom 07.03.2008 Ausgabe 4, Jahrgang 2008, vom 07.03.2008 Inhaltsverzeichnis: 1. Tagesordnung für die nichtöffentliche Sitzung des Rates der Stadt Rees am 12.03.2008...1 2. Dritte Satzung zur Änderung der Satzung über

Mehr