Als Rathaus des Handwerks beschäftigen wir uns mit allen Angelegenheiten und Problemen der Handwerksbetriebe.

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Als Rathaus des Handwerks beschäftigen wir uns mit allen Angelegenheiten und Problemen der Handwerksbetriebe."

Transkript

1 Kreishandwerkerschaft Körperschaft des öffentlichen Rechts - Geschäftsstelle der Innungen Buch- u. Steuerberatungsstelle Hauptstelle: Verwaltungsstelle: Brentanostr Gelnhausen Krämerstraße Schlüchtern Tel. (06051) Fax (06051) Tel. (06661) Fax (06661) Internet: Leistungen der Innungen der Kreishandwerkerschaft Als Rathaus des Handwerks beschäftigen wir uns mit allen Angelegenheiten und Problemen der Handwerksbetriebe.

2 Altersversorgung Beratung und Angebot günstiger Altersversorgung über das Versorgungswerk der Kreishandwerkerschaft ; Rentenberechnung Arbeitsverträge/Arbeitsrecht Erarbeitung von Leitfäden mit Vertragsgestaltungen, Vordrucke von Arbeitsverträgen etc., Vordrucke aus dem Internet, kostenlose Beratungen zum Arbeitsvertragsrecht, Hilfe bei der Erstellung von Schriftstücken (Zeugnisse, Abmahnungen, Kündigungen etc.) Arbeitsgericht kostenlose Vertretung der Innungsmitglieder vor den Arbeitsgerichten Arbeitssicherheitsdienst Beratung, Betreuung; ggf. Rahmenverträge für sicherheitstechnische Betreuung mit der Firma NEUWEG GmbH, Gründau Ausbildungsfragen Beratung, Vermittlung von Ausbildungsbetrieben, Ausbildungs- und Berufsbilder, Lernhilfen, Ausbildungspläne, Ausbildungsmaßnahmen Organisation und Abwicklung von überbetrieblichen Ausbildungslehrgängen (z. T. im Innungsbeitrag enthalten), Seminare, sonstige Bildungsmaßnahmen Baurecht Beratungen durch die Anwälte der Kammern und Landesfachverbände Behördenangelegenheiten Regelung, Beratung und kostenlose Vertretung der Mitglieder Berufsausbildung Hilfe bei allen anfallenden Formalitäten im Lehrlingswesen, regelmäßige Gespräche mit der Berufsschule zur Schaffung bestmöglicher Rahmenbedingungen für die Ausbildung

3 Berufsgenossenschaften Beratung und Vertretung der Mitglieder, Organisation von Unternehmermodellen im Bereich Arbeitssicherheit. Betriebsberatung Unterstützung bei der gesamten Betriebsführung, ggf. in Zusammenarbeit mit anderen Institutionen (HWK, Fachverbände) Betriebsbörse Vermittlung inkl. Beratung und Vertragsgestaltung von Betrieben an Jungmeister, Vermittlung von Nachfolgern bei Betriebsaufgabe Betriebsgründung Unterstützung und Beratung in allen Gründungsangelegenheiten, Existenzgründungsseminare, Betriebsübergabeseminare Betriebswirt des Handwerk Weiterbildungsmaßnahmen für Meister, Techniker und kaufmännische Angestellte im Handwerk Broschüren Alle wichtigen brancheneinschlägigen- Informationen und Aushänge, die der Betrieb benötigt (Selbstkostenanteil für Innungsmitglieder) Buchstellen der Kreishandwerkerschaft in Gelnhausen und Schlüchtern Führung der Buchhaltung unter Einsatz modernster technischer Einrichtungen Erstellen der Lohnbuchabrechnungen für Arbeitnehmer Bilanzen und betriebliche Steuererklärungen (Umsatz- u. Gewerbesteuer) Vertretung gegenüber dem zuständigen Finanzamt und den Finanzgerichten Einziehungsstelle Inkasso von Forderungen: Mahnung, Einleitung und Durchführung des gerichtlichen Mahnverfahrens, Auskunftei durch Rahmenvertrag mit Firma Bürgel, Offenbach Existenzgründung Informationen durch Seminare und Beratungen

4 Formularwesen Ausbildungsverträge, Umschulungsverträge, Arbeitsverträge, Formulare im Personalwesen, zivilrechtliche Verträge (z.b. Mietvertrag), die vom Innungsbetrieb für die tägliche Arbeit gebraucht werden. Freistellung Hilfe und Abwicklung von Schriftverkehr zur Erzielung der Freistellung eines Mitarbeiters von der Bundeswehr oder Zivildienst bei bestehendem betrieblichem Notstand Gemeinschaftsreisen/Studienfahrten Angebote von Bildungsreisen, Innungsausflügen und Messebesuchen Geschäftskontakte Vermittlung von Fachbetrieben an Verbraucher Gewerbeförderung Entwicklung von lokalen Handlungsstrategien zur Gewerbeförderung, Organisation des Erfahrungsaustausches unter den Mitgliedern Gewerberecht Beratung und Information Gewerkeinschlägige Fachgesetze Beratung, Seminare, Hilfe bei der Abwicklung des Formularwesens gegenüber den Behörden, Kontakte zu Behörden Handwerksrolle Beratung bei Eintragungen, Änderungen und Löschungen Information Fachspezifischer Info-Dienst, Mitgliederrundschreiben, preisgünstiger Bezug von Fachzeitschriften Innungsversammlungen Informationen und Gedankenaustausch mit aktuellen Fachvorträgen Vorträge zu handwerksrechtlichen und handwerkspolitischen Themen

5 Inkassodienst Übernahme des Mahnwesens bei säumigen Kunden. Bei Erfolglosigkeit Einleitung des gerichtlichen Mahnverfahren, Ausstellung des Antrages auf gerichtliches Mahnverfahren. Innungsbetriebe zahlen keine Inkassoprovision. Bei fruchtlosem Verlauf erfolgt nur die reine Kostenerstattung durch den Innungsbetrieb! Interessenvertretung Berufspolitische Interessenvertretung, Unterstützung und Beratung bei Behördenkontakten vor Ort, Abstimmung mit den Handwerkskammern, politische Kontakte, Lobbyarbeit Internet Präsentation der Innungen und Betriebe, Rahmenvertrag über die Erstellung eines Internet-Portals für Mitglieder, Web-Präsenz für Mitglieder, Internet-Domain für Mitglieder, Internet-Seminare und Internet-Recherchen für Betriebe Lehrlingsstreitigkeiten Schlichtung, Vertretung vor dem Ausschuss für Lehrlingsstreitigkeiten, für Innungsmitglieder kostenlos Meisterkurse Bauberufe in Teilzeit in Schlüchtern Maler- u. Lackierer- Handwerk in Teilzeit in Schlüchtern Metall-Handwerk in Teilzeit in Schlüchtern Tischler-Handwerk in Teilzeit in Schlüchtern Allgemeiner Teil der Meisterprüfung in Teilzeit in Schlüchtern Miet- und Pachtfragen Beratung und Gestaltung Mitgliederwerbung Kontaktaufnahme und Gespräche über Mitgliedschaft Messen und Ausstellungen Beratung und Unterstützung bei der Beteiligung an Messen und Ausstellungen

6 Öffentlichkeitsarbeit Werbung und Darstellung des Handwerks in den Print-Medien Organisation und Teilnahmen an Berufsinformationsbörsen Presseinformationen/Pressearbeit Unterstützung von Veranstaltungen von Mitgliedsbetrieben Maßnahmen zur Nachwuchswerbung, Freisprechungsfeiern, Verleihung von Urkunden und Preisen für besonders gute Leistungen Handwerkerball mit Übergabe der Meisterbriefe Handwerkergrillfest Pressearbeit für Innung und Mitglieder, Fachartikel in unterschiedlichen Pressemedien Prüfungen Abnahme von Zwischen- und Gesellenprüfungen (geringere Gebühren für Prüflinge aus Mitgliedsbetrieben Prozessvertretung Vertretung vor Arbeits-, Sozial-, Finanz- und Verwaltungsgerichten Rabatt bei GEMA-Gebühren Rahmenverträge Die Mitglieder der Innung partizipieren als geldwerter Vorteil von Rahmenvereinbarungen z. B. in folgenden Bereichen: Sicherheitstechnische Betreuung, arbeitmedizinische Betreuung Telefonkosten (Telekom D-1, Vodafone D2, Arcor) Energiebezug (Stadtwerke, ÜWAG, etc.) Autokauf, Automiete Deutsche Bahn AG (4 % Ermäßigung) Versicherungsservice (Kfz-Versicherung, Sicherheitsbürgschaften, Betriebshaftpflichten, Produkthaftungsversicherung) Rechtsberatung Kostenlose Erstberatung für Mitgliedsbetriebe durch die Rechtsanwaltskanzlei Kühlthau in Schlüchtern

7 Beratung durch die Rechtsanwälte der Handwerkskammer bzw. Fachverbände Kostenlose Beratung für Innungsmitglieder im Vertragsrecht, Miet- und Pachtrecht, Arbeits- und Tarifrecht, Sozialrecht, Verwaltungsrecht, Zivilrecht usw. Rundschreiben ständige Informationen über wichtige aktuelle Entwicklungen und Ereignisse Sachverständigenwesen Auskunft, Vermittlung von Sachverständigen Schwarzarbeit Bekämpfung der Schwarzarbeit; Einleitung von Bußgeldverfahren Seminare Angebote zu aktuellen Themen Sozialversicherung Beratung durch das Versorgungswerk der Kreishandwerkerschaft Gelnhausen- Schlüchtern, die SIGNAL/IDUNA-Gruppe zu Rentenfragen Betreuung und ggf. Vertretung bei Rechtsstreitigkeiten mit den Sozialbehörden, Berufsgenossenschaft usw. Umwelt- und Gesundheitsschutz Information, Beratung und ggf. Vertretung gegenüber Behörden und Beratung Unternehmensführung Betriebsberatung, Veranstaltung von Seminaren durch die Handwerksorganisation, Vermittlung von kompetenten, privaten Unternehmensberatern Versorgungswerk der Kreishandwerkerschaft Beratung und Vermittlung günstiger Versicherungsangebote durch die SIG- NAL/IDUNA-Gruppe Fondgebundene Altersversorgung/Rentenversicherung/Erwerbsunfähigkeit, Unfallversicherung, Sterbegeldversicherung, Fond-Pflegeversicherung mit Beitragsrückerstattungsgewähr

8 Vertretung Vertretung der Interessen der Innungsbetriebe in Organisationen und Gremien der Politik und Wirtschaft Wettbewerbsfragen Beratung, Aufklärung und ggf. Abmahnungen bei Wettbewerbsverstößen; vorprozessuale Vertretung der Mitglieder Weiterbildung Weiterbildungsberatung, Kontakte zu Weiterbildungsträgern, Seminare in Verbindung mit den Bildungsstätten des Handwerks und der übrigen ortsnahen Wirtschaft Zeugnisse Formulierungshilfen für einfache und qualifizierte Arbeitszeugnisse Wir sind ein modernes Dienstleistungszentrum für das Handwerk und immer für unsere Betriebe da!

Dachdecker-Innungen. Innungsmitgliedschaft und warum?

Dachdecker-Innungen. Innungsmitgliedschaft und warum? Dachdecker-Innungen Innungsmitgliedschaft und warum? Die Fachzeitschrift für das Dachdeckerhandwerk Kostenlos für jedes Innungsmitglied Ihr geldwerter Vorteil: 41,00 /Jahr Kostenlose Prozessvertretung

Mehr

Tischler Innungen. Thema: Innungsmitgliedschaft und warum?

Tischler Innungen. Thema: Innungsmitgliedschaft und warum? Tischler Innungen Thema: Innungsmitgliedschaft und warum? Die Fachzeitschrift für r das Tischlerhandwerk Kostenlos für r jedes Innungsmitglied Ihr geldwerter Vorteil 30,00 / Jahr Kostenlose Prozessvertretung

Mehr

Tischler Innung Bremervörde Tischler Innung Verden. Thema: Innungsmitgliedschaft und warum?

Tischler Innung Bremervörde Tischler Innung Verden. Thema: Innungsmitgliedschaft und warum? Tischler Innung Bremervörde rde-osterholz Tischler Innung Verden Thema: Innungsmitgliedschaft und warum? Die Fachzeitschrift für r das Tischlerhandwerk Kostenlos für r jedes Innungsmitglied Ihr geldwerter

Mehr

Zimmerer -Innung Soltau-Fallingbostel INNUNGSMITGLIEDSCHAFT UND WARUM?

Zimmerer -Innung Soltau-Fallingbostel INNUNGSMITGLIEDSCHAFT UND WARUM? Zimmerer -Innung Soltau-Fallingbostel INNUNGSMITGLIEDSCHAFT UND WARUM? Vorteile für Innungsmitglieder: Beratung und Hilfestellung Arbeitsrecht Allgemeine Rechtsberatung Tarifrecht Miet- und Gewerberecht

Mehr

Maler-Innungen für den Bereich. Bremervörde Osterholz Verden. Innungsmitgliedschaft. und warum?

Maler-Innungen für den Bereich. Bremervörde Osterholz Verden. Innungsmitgliedschaft. und warum? Maler-Innungen für den Bereich Bremervörde Osterholz Verden Innungsmitgliedschaft und warum? Die Fachzeitschrift für das Malerhandwerk Kostenlos für jedes Innungsmitglied Ihr geldwerter Vorteil: 39,27

Mehr

Finanzielle Vorteile der Innungsmitgliedschaft Elektro-Innung Oldenburg

Finanzielle Vorteile der Innungsmitgliedschaft Elektro-Innung Oldenburg Finanzielle Vorteile der Innungsmitgliedschaft Elektro-Innung Oldenburg Leistung Vorteile für Innungsmitglieder 1. Recht Beratung in allen arbeitsrechtlichen, tarifrechtlichen Angelegenheiten über die

Mehr

Innungsmitgliedschaft und warum?

Innungsmitgliedschaft und warum? Elektro Innung Osterholz Elektro Innung Verden Thema: Innungsmitgliedschaft und warum? Die Fachzeitschriften für r das Elektrohandwerk Kostenlos für r jedes Innungsmitglied Sie erledigen Ihre Büroarbeit

Mehr

Bäcker-Innungen. Innungsmitgliedschaft. und warum?

Bäcker-Innungen. Innungsmitgliedschaft. und warum? Bäcker-Innungen Innungsmitgliedschaft und warum? Sie erledigen Ihre Büroarbeit am Wochenende und brauchen dringend Musterformulare und Dokumente? Innungsbetriebe können 24h rund um die Uhr diesen Dienst

Mehr

Was können wir für Sie tun? Unser Serviceangebot!

Was können wir für Sie tun? Unser Serviceangebot! Kreishandwerkerschaft Cloppenburg, Kraftfahrzeug-Innung Cloppenburg Was können wir für Sie tun? Unser Serviceangebot! Umfangreiche Leistungen und überzeugender Mehrwert für Innungsmitglieder Günther Tönjes

Mehr

Innungsmitgliedschaft und warum?

Innungsmitgliedschaft und warum? Elektro Innungen Thema: Innungsmitgliedschaft und warum? Die Fachzeitschriften für r das Elektrohandwerk Kostenlos für r jedes Innungsmitglied Handwerk aktuell Das Informationsschreiben Ihrer Innungsgeschäftsstelle

Mehr

Installateur- und Heizungsbauer- Innungen. Mitgliedschaft und warum?

Installateur- und Heizungsbauer- Innungen. Mitgliedschaft und warum? Installateur- und Heizungsbauer- Innungen Mitgliedschaft und warum? Vorteile für Innungsmitglieder: Beratung und Hilfestellung - Arbeitsrecht - allgemeine Rechtsberatung - Tarifrecht - Miet- und Gewerberecht

Mehr

WWW.HANDWERK.DE. Kreishandwerkerschaft Duisburg. Das Handwerker-Netz

WWW.HANDWERK.DE. Kreishandwerkerschaft Duisburg. Das Handwerker-Netz WWW.HANDWERK.DE Wir sind Handwerker. Wir können das. Kreishandwerkerschaft Das Handwerker-Netz www.sparkasse-duisburg.de Vorwort Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Kolleginnen und Kollegen, als Kreishandwerksmeister

Mehr

Die Kreishandwerkerschaft des Kreises Herne

Die Kreishandwerkerschaft des Kreises Herne Die Kreishandwerkerschaft des Kreises Herne Partner des Handwerks in Herne, Castrop-Rauxel und Wanne-Eickel Verstehen Bündeln Handeln Partner des Handwerks aus Tradition: Die Kreishandwerkerschaft Herne

Mehr

Das Handwerk Zentrale Säule der Volkswirtschaft

Das Handwerk Zentrale Säule der Volkswirtschaft Themenblatt 3: Das Handwerk Zentrale Säule der Volkswirtschaft Recherchiere statistische Daten Stelle die Aussage der folgenden statistischen Daten dar: Anzahl der Handwerksbetriebe NRW im Verhältnis zu

Mehr

ENTSCHEIDENDE VORTEILE FÜR INNUNGSFACHBETRIEBE

ENTSCHEIDENDE VORTEILE FÜR INNUNGSFACHBETRIEBE ENTSCHEIDENDE VORTEILE FÜR INNUNGSFACHBETRIEBE Profitieren Sie von Ihrer Innung! Angebot Anbieter Konditionen Rabatte Beispiel Nutzen Ersparnis Service Betriebsberatung: Fachverband HKH M-V Ab 3 Std.-Dauer

Mehr

Innungen Sanitär- und Heizungstechnik Osterholz und Verden. Mitgliedschaft und warum?

Innungen Sanitär- und Heizungstechnik Osterholz und Verden. Mitgliedschaft und warum? Innungen Sanitär- und Heizungstechnik Osterholz und Verden Mitgliedschaft und warum? Sie erledigen Ihre Büroarbeit am Wochenende und brauchen dringend Musterformulare und Dokumente? Innungsbetriebe können

Mehr

Der Rechtsratgeber für Existenzgründer

Der Rechtsratgeber für Existenzgründer Eva Engelken Der Rechtsratgeber für Existenzgründer So bleibt Ihr Unternehmen auf der sicheren Seite Die häufigsten juristischen Probleme Mit Checklisten und weiterführenden Adressen Anmerkung.........................................

Mehr

Steinmetz- und Bildhauer-Innung. für den Handwerkskammerbezirk Lüneburg-Stade und Stadt Bremerhaven

Steinmetz- und Bildhauer-Innung. für den Handwerkskammerbezirk Lüneburg-Stade und Stadt Bremerhaven Steinmetz- und Bildhauer-Innung für den Handwerkskammerbezirk Lüneburg-Stade und Stadt Bremerhaven INNUNGSMITGLIEDSCHAFT UND WARUM? Markenzeichen schaffen Identität und sind ein unverwechselbares Erkennungszeichen

Mehr

Der Rechtsratgeber für Existenzgründer

Der Rechtsratgeber für Existenzgründer Eva Engelken Der Rechtsratgeber für Existenzgründer So bleibt Ihr Unternehmen auf der sicheren Seite Die häufigsten juristischen Probleme Mit Checklisten und weiterführenden Adressen REDLINE VERLAG Anmerkung

Mehr

Die Kreishandwerkerschaft Höxter-Warburg stellt sich vor!

Die Kreishandwerkerschaft Höxter-Warburg stellt sich vor! Die Kreishandwerkerschaft Höxter-Warburg stellt sich vor! Was nützt mir eigentlich die Innung? Sehr geehrte Damen und Herren, haben Sie sich diese Frage auch schon gestellt? Egal ob Sie bereits Mitglied

Mehr

Seit 1377 r Für alle M r. und Lackie. Unsere Leistungen Ihr Vorteil

Seit 1377 r Für alle M r. und Lackie. Unsere Leistungen Ihr Vorteil . Seit 1377 r ale Für alle M r. re und Lackie M A L E R - U N D L A C K I E R E R I N N U N G R H E I N - M A I N Unsere Leistungen Ihr Vorteil Liebe Kolleginnen und Kollegen, seit über 600 Jahren schließen

Mehr

Innungsmitgliedschaft. und warum?

Innungsmitgliedschaft. und warum? Friseur-Innung Celle Thema: Innungsmitgliedschaft und warum? Vorteile für Innungsmitglieder: Beratung und Hilfestellung - Arbeitsrecht - allgemeine Rechtsberatung - Tarifrecht - Miet- und Gewerberecht

Mehr

STEUERN UNd RECHT aus EiNER HaNd!

STEUERN UNd RECHT aus EiNER HaNd! STEUERN und RECHT aus einer Hand! 3 Wir bieten alle Leistungen eines Steuerbüros und einer Anwaltskanzlei und das zum monatlichen Festpreis! die Finanzbuchhaltung Haas und Kollegen erstellt für Sie die

Mehr

Hausverwaltung :: Jürgen Filusch. Scheidswaldstr. 44 46 60385 Frankfurt am Main

Hausverwaltung :: Jürgen Filusch. Scheidswaldstr. 44 46 60385 Frankfurt am Main Hausverwaltung :: Jürgen Filusch Scheidswaldstr. 44 46 60385 Frankfurt am Main Eigentümer von Immobilien stellen zu Recht hohe Ansprüche an eine Hausverwaltung. Größere Anwesen stellen ebenso wie kleinere

Mehr

Berufliche Bildung in Deutschland

Berufliche Bildung in Deutschland Berufliche Bildung in Deutschland Die Aufgaben der Industrie- und Handelskammer (IHK) Jugendarbeitslosigkeit 25.11.2013 Seite 2 Vorteile des dualen Systems Rolle der IHKs in der Ausbildung Für Unternehmen:

Mehr

Vorteile Mitgliedschaft. Informationen

Vorteile Mitgliedschaft. Informationen Informationen Informationen für Landschaftsgärtner Verbandsrundschreiben des Fachverbandes Hamburg mit sehr vielen Broschüren und Info-Blättern als Anlage Sonderrundschreiben per Fax und E-Mail des Fachverbandes

Mehr

Die Handwerkskammer informiert. Betriebsgründung und Eintragung in die Handwerksrolle

Die Handwerkskammer informiert. Betriebsgründung und Eintragung in die Handwerksrolle Die Handwerkskammer informiert Betriebsgründung und Eintragung in die Handwerksrolle Stand Januar 2015 Das Handwerk bietet viele Möglichkeiten für eine erfolgreiche Selbstständigkeit. Voraussetzungen für

Mehr

Vorteile einer Innungsmitgliedschaft Innung Metall Kreishandwerkerschaft Bremen

Vorteile einer Innungsmitgliedschaft Innung Metall Kreishandwerkerschaft Bremen Vorteile einer Innungsmitgliedschaft Innung Metall Kreishandwerkerschaft Bremen Die Kreishandwerkerschaft Bremen ist die Dachorganisation von 30 Innungen mit ca. 1.700 Betrieben und ist geschäftsführend

Mehr

Handelsverband Nordwest e.v.

Handelsverband Nordwest e.v. Wir sind der regional zuständige Handelsverband der einzigen Berufsorganisation für den gesamten deutschen Einzelhandel. Nachstehend empfehlen wir Ihnen unsere Leistungen zu einem attraktiven Verbandsbeitrag.

Mehr

Beschäftigung von Mitarbeitern

Beschäftigung von Mitarbeitern Die Betriebsberatung informiert zum Thema Beschäftigung von Mitarbeitern Rechtlicher Hinweis: Dieses Merkblatt gibt als Serviceleistung Ihrer Kammer nur erste Hinweise und erhebt daher keinen Anspruch

Mehr

HWK Braunschweig. Gründungszentrum und Starter Shop der HWK Braunschweig. Dipl.Kfm. Eckhard Sudmeyer HWK Braunschweig

HWK Braunschweig. Gründungszentrum und Starter Shop der HWK Braunschweig. Dipl.Kfm. Eckhard Sudmeyer HWK Braunschweig HWK Braunschweig Gründungszentrum und Starter Shop der HWK Braunschweig Dipl.Kfm. Eckhard Sudmeyer HWK Braunschweig Ausgangssituation Handwerkskammern: Hoheitliche Aufgaben, Beratung, Bildung Handwerkskammern:

Mehr

1. Hiermit bewerbe ich mich um die öffentliche Bestellung und Vereidigung als Sachverständiger des Handwerks: Name:... Vorname:...

1. Hiermit bewerbe ich mich um die öffentliche Bestellung und Vereidigung als Sachverständiger des Handwerks: Name:... Vorname:... Bewerbungsbogen für Sachverständige Bitte zurücksenden an: Handwerkskammer Lübeck Abtlg.2.1.3 Breite Str. 10-12 23552 Lübeck 1. Hiermit bewerbe ich mich um die öffentliche Bestellung und Vereidigung als

Mehr

METALLHANDWERK. RECHTS- BERATUNG Wir wollen, dass Sie Recht bekommen.

METALLHANDWERK. RECHTS- BERATUNG Wir wollen, dass Sie Recht bekommen. METALLHANDWERK RECHTS- BERATUNG Wir wollen, dass Sie Recht bekommen. Rechtsberatung Wir wollen, dass Sie Recht bekommen. Nutzen Sie rechtzeitig die kostenfreie Rechtsberatung Ihres Verbandes. Ganz gleich,

Mehr

KOMPETENZ IN STEUERN Ihr Erfolg ist unser Anliegen

KOMPETENZ IN STEUERN Ihr Erfolg ist unser Anliegen KOMPETENZ IN STEUERN Ihr Erfolg ist unser Anliegen In puncto Steuern sitzen wir alle in einem Boot. Aber: Mit dem richtigen Lotsen an Bord lässt sich so manche fiskalische Klippe sicher umschiffen. KOMPETENZ

Mehr

WWW.KH-NIEDERRHEIN.DE. Die schnellen Apps der Innung für Ihren Erfolg

WWW.KH-NIEDERRHEIN.DE. Die schnellen Apps der Innung für Ihren Erfolg WWW.KH-NIEDERRHEIN.DE Die schnellen Apps der Innung für Ihren Erfolg Inhalt Recht allgemein Arbeitsrecht Inkasso Ausbildung Seite 4 Seite 5 Seite 6 Seite 7 Bildungszentrum Vorteile Technik Netzwerke Seite

Mehr

Unternehmerverband Gärtner Schweiz JardinSuisse. Bildungszentrum Gärtner (BZG) Jardin Suisse

Unternehmerverband Gärtner Schweiz JardinSuisse. Bildungszentrum Gärtner (BZG) Jardin Suisse Kosten-/ einer Mitgliedschaft im Gärtnermeisterverband Zürich und Umgebung Obligatorische Mitgliedschaften: Regionalsektion Zürich und Umgebung Gärtnermeisterverband des Kantons Zürich Unternehmerverband

Mehr

Stark für Pflege- Unternehmer/ Innen. Selbstständig. Pflege. in der. Mitglied werden! www.dbfk.de

Stark für Pflege- Unternehmer/ Innen. Selbstständig. Pflege. in der. Mitglied werden! www.dbfk.de Stark für Pflege- Unternehmer/ Innen Selbstständig in der Pflege Mitglied werden! www.dbfk.de A Unsere Leistungen für Selbstständige und Freiberufler Der Deutsche Berufsverband für Pflegeberufe (DBfK)

Mehr

Mini-Glossar Ausbildung

Mini-Glossar Ausbildung Mini-Glossar Ausbildung Das Projekt wird aus dem Europäischen Sozialfonds ESF sowie von der Freien und Hansestadt Hamburg (FHH) gefördert. Diese Broschüre ist ein Produkt des ESF-Projekts Impressum Handwerkskammer

Mehr

Rechtsberatung für kleine und mittel- ständische Unternehmen des In- und Auslands

Rechtsberatung für kleine und mittel- ständische Unternehmen des In- und Auslands Rechtsberatung für kleine und mittel- ständische Unternehmen des In- und Auslands Über meine Kanzlei Meine Kanzlei hat es sich zum Ziel gesetzt, rechtliche Probleme kleiner und mittelständischer - auch

Mehr

geprüfte Fachwirtin/geprüfter Fachwirt für kaufmännische Betriebsführung im Handwerk

geprüfte Fachwirtin/geprüfter Fachwirt für kaufmännische Betriebsführung im Handwerk Besondere Rechtsvorschriften für die Fortbildungsprüfung zum anerkannten Abschluss: geprüfte Fachwirtin/geprüfter Fachwirt für kaufmännische Betriebsführung im Handwerk Aufgrund der Beschlüsse des Berufsbildungsausschusses

Mehr

1 Ziel der Prüfung und Bezeichnung des Abschlusses

1 Ziel der Prüfung und Bezeichnung des Abschlusses Besondere Rechtsvorschriften für die Fortbildungsprüfung zum anerkannten Abschluss Geprüfte Fachwirtin/Geprüfter Fachwirt für kaufmännische Betriebsführung im Handwerk Aufgrund der Beschlüsse des Berufsbildungsausschusses

Mehr

Neugründung oder Übernahme

Neugründung oder Übernahme Neugründung oder Übernahme Rhein-Lahn-Forum Existenzgründung und -sicherung Betriebsberater der HwK Koblenz Jürgen Schäfer, Dipl. Volkswirt Handwerkskammer Koblenz, Friedrich-Ebert-Ring 33, 56068 Koblenz

Mehr

Ihre Stimme. Ihr Recht. Ihr Berater.

Ihre Stimme. Ihr Recht. Ihr Berater. Ihr starker Partner für den Handel! Hamburg Schleswig-Holstein Mecklenburg-Vorpommern Einzelhandelsverband Nord e.v. Wir als Unternehmer im Einzelhandel sind täglich gefordert nicht nur im eigenen Betrieb!

Mehr

CHECKLISTE zur optimalen Vorbereitung und Durchführung von Innungsversammlungen

CHECKLISTE zur optimalen Vorbereitung und Durchführung von Innungsversammlungen CHECKLISTE zur optimalen Vorbereitung und Durchführung von Innungsversammlungen Ausgangssituation Rückläufige Mitgliedszahlen und abnehmender Organisationsgrad in vielen Innungen Häufig schlecht besuchte

Mehr

Behördliche Erfordernisse bei einer Existenzgründung

Behördliche Erfordernisse bei einer Existenzgründung Behördliche Erfordernisse bei einer Existenzgründung Bevor Sie Ihr Existenzgründungsvorhaben in die Tat umsetzen können, sind einige behördliche Schritte erforderlich. Der so oft beschriebene Weg durch

Mehr

IHK Partner der Wirtschaft vor Ort. Kapfer/Mack

IHK Partner der Wirtschaft vor Ort. Kapfer/Mack IHK Partner der Wirtschaft vor Ort 1 Die Industrie- und Handelskammer für München und Oberbayern 2 Industrie- und Handelskammern in Deutschland 16 Landesarbeitsgemeinschaften 81 IHKs Dachorganisation Deutscher

Mehr

Schreiner-Innung für Stadt und Kreis Offenbach

Schreiner-Innung für Stadt und Kreis Offenbach Seite 1 von 14 Schreiner-Innung Markwaldstraße 11 63073 Offenbach am Main Telefon (069) 98 94 58 55 Die Schreiner-Innung Offenbach hat etwas für Sie testen Sie uns! Sehr geehrter Betriebsinhaber, sicherlich

Mehr

KiM Auswertung. Ergebnisse, Fazit und Handlungserfordernisse der Kundenbefragung und der Kundenorientierungswochen November 2014. Stand: 29.04.

KiM Auswertung. Ergebnisse, Fazit und Handlungserfordernisse der Kundenbefragung und der Kundenorientierungswochen November 2014. Stand: 29.04. KiM Auswertung Ergebnisse, Fazit und Handlungserfordernisse der Kundenbefragung und der Kundenorientierungswochen November 2014 Stand: 29.04.2015 NH 1 Auswertung Kundenbefragung Datenerfassung und Auswertung:

Mehr

Anforderungen an einen Ausbildungsbetrieb

Anforderungen an einen Ausbildungsbetrieb Das deutsche Ausbildungssystem zeichnet sich durch eine enge Verbindung mit der betrieblichen Praxis aus. Sie ist Voraussetzung für den Erwerb erster Berufserfahrungen, wie ihn das Berufsbildungsgesetz

Mehr

Fortbildungsprüfungsordnung

Fortbildungsprüfungsordnung Fortbildungsprüfungsordnung über die Fortbildungsprüfung zum anerkannten Abschluß,,Geprüfte Fachwirtin/Geprüfter Fachwirt für kaufmännische Betriebsführung im Handwerk" Aufgrund der Beschlüsse des Berufsbildungsausschusses

Mehr

Vorstellung Kreishandwerkerschaft Cottbus/Spree-Neiße

Vorstellung Kreishandwerkerschaft Cottbus/Spree-Neiße Vorstellung Kreishandwerkerschaft Cottbus/Spree-Neiße Cottbus, 8. Oktober 2015 Geschäftsführer Horst Teuscher seit 15.11.1996 als Geschäftsführer tätig gegründet: 01. November 1990 Cottbus, 8. Oktober

Mehr

Existenzgründungsleitfaden

Existenzgründungsleitfaden Existenzgründungsleitfaden 5 Schritte zur Selbständigkeit Heidenheimer Volksbank eg Karlstraße 3 89518 Heidenheim Fon 07321 311-0 Fax 07321 311-390 info@hdh-voba.de www.hdh-voba.de 1. Prüfen Sie Ihre Geschäftsidee

Mehr

Existenzgründung Rahmenlehrplan. Gesamtübersicht Zielgruppe Jungmeister/innen, Interessenten zur Übernahme handwerklicher Unternehmen Lernziel

Existenzgründung Rahmenlehrplan. Gesamtübersicht Zielgruppe Jungmeister/innen, Interessenten zur Übernahme handwerklicher Unternehmen Lernziel Rahmenlehrplan Gesamtübersicht Zielgruppe Jungmeister/innen, Interessenten zur Übernahme handwerklicher Unternehmen Lernziel Umfang Motivation der Zielgruppe zur Gründung/Übernahme von Unternehmen im Handwerk.

Mehr

Die Vollversammlung der Handwerkskammer Chemnitz beschließt am 26.01.2013 nachfolgende Änderungen zum Gebührenverzeichnis

Die Vollversammlung der Handwerkskammer Chemnitz beschließt am 26.01.2013 nachfolgende Änderungen zum Gebührenverzeichnis Die Vollversammlung der Handwerkskammer Chemnitz beschließt am 26.01.2013 nachfolgende Änderungen zum Gebührenverzeichnis Folgende Änderungen / Ergänzungen werden vorgeschlagen: 1. Beschluss der Änderung

Mehr

Existenzgründung Mein Gründungskonzept

Existenzgründung Mein Gründungskonzept Existenzgründung Mein Gründungskonzept Persönliche Angaben Name Vorname Straße, Hausnummer PLZ, Ort Telefon Telefax E-Mail 1 Lebenslauf Name Geburtsdatum Geburtsort Staatsangehörigkeit Wohnort Familienstand

Mehr

Die Handwerkskammer Chemnitz als Bildungspartner

Die Handwerkskammer Chemnitz als Bildungspartner Die Handwerkskammer Chemnitz als Bildungspartner Manuela Glühmann Abteilungsleiterin Lehrgänge Handwerkskammer Chemnitz März 2014 Titel der Präsentation 1 10. März 2014 Die Handwerkskammer Chemnitz als

Mehr

Die Vorteile für Mitglieder AUGENOPTIKERINNUNG. des Landes Brandenburg

Die Vorteile für Mitglieder AUGENOPTIKERINNUNG. des Landes Brandenburg Die Vorteile für Mitglieder AUGENOPTIKERINNUNG des Landes Brandenburg 2 Vorteile der Mitgliedschaft in der Innung 3 Liebe Kolleginnen, liebe Kollegen, Meister, Gesellen und Lehrlinge brauchen eine Heimstadt,

Mehr

Ausführungsbestimmungen für die Gewährung von Zuwendungen für Überbetriebliche Berufsausbildungslehrgänge vom 1. Januar 2013

Ausführungsbestimmungen für die Gewährung von Zuwendungen für Überbetriebliche Berufsausbildungslehrgänge vom 1. Januar 2013 MINISTERIUM FÜR FINANZEN UND WIRTSCHAFT Ausführungsbestimmungen für die Gewährung von Zuwendungen für Überbetriebliche Berufsausbildungslehrgänge vom 1. Januar 2013 1. Ziel der Förderung Mit der Förderung

Mehr

> Handwerk Bildung Beratung. Für ein starkes. Handwerk. Eine Kammer viele Ziele. www.hwk-rhein-main.de

> Handwerk Bildung Beratung. Für ein starkes. Handwerk. Eine Kammer viele Ziele. www.hwk-rhein-main.de > Handwerk Bildung Beratung Für ein starkes Handwerk Eine Kammer viele Ziele www.hwk-rhein-main.de Inhalt 3 Unsere Leistungen im Überblick Handwerk 4 Kompetenter Partner: Das Handwerk 4 Starke Vertretung:

Mehr

Gärtnermeisterverband Zürich und Umgebung. Kantonaler Gärtnermeisterverband. Kosten. Kosten

Gärtnermeisterverband Zürich und Umgebung. Kantonaler Gärtnermeisterverband. Kosten. Kosten Gärtnermeisterverband Zürich und Umgebung Einzelaktivbeitrag Fr. 100. Lohnsummenbeitrag 1.5 %o der Angestellten ohne Betriebsinhaber Fr. 100. bis Fr. 800. Obligatorisch ist die Mitgliedschaft bei Jardin

Mehr

Der Ökologische Bundesfreiwilligendienst: Das Angebot des Naturschutz-Zentrums Hessen

Der Ökologische Bundesfreiwilligendienst: Das Angebot des Naturschutz-Zentrums Hessen Der Ökologische Bundesfreiwilligendienst: Das Angebot des Naturschutz-Zentrums Hessen Das Naturschutz-Zentrum bietet Einsatzstellen folgende Leistungen: Beratung und Unterstützung rund um die Einrichtung

Mehr

Die Fachorganisation des Maler- und Lackiererhandwerks Innungen und Landesinnungsverband. Warum Innungsmitglied?

Die Fachorganisation des Maler- und Lackiererhandwerks Innungen und Landesinnungsverband. Warum Innungsmitglied? Die Fachorganisation des Maler- und Lackiererhandwerks Innungen und Landesinnungsverband Warum Innungsmitglied? Gemeinsame Leistungen der Fachorganisation nutzen, denn freiwillige Mitgliedschaft bringt

Mehr

Franchise im Handwerk

Franchise im Handwerk Die Betriebsberatung informiert zum Thema Franchise im Handwerk Rechtlicher Hinweis: Dieses Merkblatt gibt als Serviceleistung Ihrer Kammer nur erste Hinweise und erhebt daher keinen Anspruch auf Vollständigkeit.

Mehr

Berufsausbildung zur/zum Schreinerin/Schreiner

Berufsausbildung zur/zum Schreinerin/Schreiner Berufsausbildung zur/zum Schreinerin/Schreiner Inhalte 1. Berufsbild Ausbildungsberufsbild 2. Gliederung der Ausbildung 3. Duale Berufsausbildung Lernort Berufsschule und Lernort Betrieb 4. Lehrplanrichtlinien

Mehr

> Handwerk Bildung Beratung. Kammer konkret. Unsere Veranstaltungen für Sie im Handwerk Juli September 2014

> Handwerk Bildung Beratung. Kammer konkret. Unsere Veranstaltungen für Sie im Handwerk Juli September 2014 > Handwerk Bildung Beratung 1 Kammer konkret Unsere Veranstaltungen für Sie im Handwerk Juli September 2014 2 Herausgeber: Handwerkskammer Frankfurt-Rhein-Main Bockenheimer Landstraße 21 D-60325 Frankfurt

Mehr

Was nützt mir die Innung?

Was nützt mir die Innung? Was nützt mir die Innung? Inhalt Gedanken zum Innungsbeitritt Heute Auszubildender morgen qualifizierter Geselle Die Innung überwacht die Berufsausbildung Wo Wissen und Können erweitert werden Die Innung

Mehr

SHK - Berufsorganisation. Wissenschaftlicher Beleg für die Vorteile der Innungsmitgliedschaft. viele Vorteile nutzen. www.fvshkbw.de www.eckring.

SHK - Berufsorganisation. Wissenschaftlicher Beleg für die Vorteile der Innungsmitgliedschaft. viele Vorteile nutzen. www.fvshkbw.de www.eckring. Wissenschaftlicher Beleg für die Vorteile der Innungsmitgliedschaft Innungsmitglieder sind gegenüber Nichtinnungsmitgliedern in mehrerlei Hinsicht im Vorteil. Dies belegt eine aktuelle Studie der Universität

Mehr

Beratung ist Vertrauenssache.

Beratung ist Vertrauenssache. Beratung ist Vertrauenssache. «Die Kundenbedürfnisse sowie die persönliche Beratung und Betreuung sind zentrale Eckwerte der Unternehmensphilosophie von blöchlinger&aurich. Im Zentrum steht der Kunde mit

Mehr

Bildungskonferenz 2012

Bildungskonferenz 2012 Bildungskonferenz 2012 Perspektiven: Entwicklung der Ausbildungsqualität in Handwerksbetrieben Dr. Beate Kramer, Zentralstelle für die Weiterbildung im Handwerk Dr. Carl-Michael Vogt, Handwerkskammer Hannover

Mehr

Versorgungswerk der im Bezirk der Handwerkskammer für München und Oberbayern zusammengeschlossenen Innungen e.v.

Versorgungswerk der im Bezirk der Handwerkskammer für München und Oberbayern zusammengeschlossenen Innungen e.v. Versorgungswerk der im Bezirk der Handwerkskammer für München und Oberbayern zusammengeschlossenen Innungen e.v. Versorgungswerk der im Bezirk der Handwerkskammer für München und Oberbayern zusammengeschlossenen

Mehr

Gründungsberatung der Handwerkskammer Hannover

Gründungsberatung der Handwerkskammer Hannover Gründungsberatung der Handwerkskammer Hannover Wolfgang Frieden Informationstag Unternehmensnachfolge im Handwerk 10. Oktober 2015 Inhalte 1. Angebote im Gründer-Center 2. Persönliche Voraussetzungen 3.

Mehr

Zukunft Altbau unsere Leistungen für Gebäudeenergieberater/innen und für alle Vertreter/innen aus Handwerk, Planung, Verbände und Energieagenturen

Zukunft Altbau unsere Leistungen für Gebäudeenergieberater/innen und für alle Vertreter/innen aus Handwerk, Planung, Verbände und Energieagenturen Zukunft Altbau unsere Leistungen für Gebäudeenergieberater/innen und für alle Vertreter/innen aus Handwerk, Planung, Verbände und Energieagenturen Zukunft Altbau die Informationskampagne des Landes Zukunft

Mehr

Jugend will sich-er-leben

Jugend will sich-er-leben Mensch und Arbeit. Im Einklang. Jugend will sich-er-leben die Berufsschulaktion der DGUV Handwerkskammer Bremen 12.07.2012 Inhaltsverzeichnis - das System der gesetzlichen Unfallversicherung - die DGUV

Mehr

Kohl & Partner S.A. Diverse Printmedien & Website

Kohl & Partner S.A. Diverse Printmedien & Website Diverse Printmedien & Website Mit Sicherheit gut beraten Konzentrieren Sie sich auf das Wesentliche Wir über uns Wir sind ein nach betriebswirtschaftlichen Grundsätzen ausgerichtetes Unternehmen. Unsere

Mehr

Informationen für Studierende und Absolventen

Informationen für Studierende und Absolventen Kurfürstenstraße 52 14467 Potsdam Telefon (0331) 27591-0 Telefax (0331) 294011 info@ak -brandenburg.de www.ak-brandenburg.de Informationen für Studierende und Absolventen Die Brandenburgische Architektenkammer

Mehr

AUSBILDUNG DER EINSTIEG ZUM AUFSTIEG

AUSBILDUNG DER EINSTIEG ZUM AUFSTIEG AUSBILDUNG DER EINSTIEG ZUM AUFSTIEG Inhalt Duale Berufsausbildung Die Rolle der IHK Berlin in der Berufsausbildung Karriere mit Lehre: Die IHK-Aufstiegsfortbildung Duale Berufsausbildung Geschichtliche

Mehr

PERSONALVERWALTUNG. für Mitarbeiter mit Wohnsitz in Österreich. von in Deutschland ansässigen deutschen Unternehmen

PERSONALVERWALTUNG. für Mitarbeiter mit Wohnsitz in Österreich. von in Deutschland ansässigen deutschen Unternehmen PERSONALVERWALTUNG für Mitarbeiter mit Wohnsitz in Österreich von in Deutschland ansässigen deutschen Unternehmen durch die Unsere Erfahrung zeigt: In den letzten Jahren gehen immer mehr deutsche Unternehmen

Mehr

Gebühren- und Entgeltverzeichnis 2015

Gebühren- und Entgeltverzeichnis 2015 -1- Gebühren- und Entgeltverzeichnis 2015 A. Verwaltungsgebühren 1. Handwerksrolle und Verzeichnis der Inhaber eines Betriebes eines zulassungsfreien Handwerks oder eines handwerksähnlichen Gewerbes 1.1.

Mehr

Teilzeitausbildung in Hamburg. Ausbildung in Teilzeit Für junge Mütter, Väter und für Betriebe. Tipps und Informationen.

Teilzeitausbildung in Hamburg. Ausbildung in Teilzeit Für junge Mütter, Väter und für Betriebe. Tipps und Informationen. Familie mit Kind Ausbildung in Teilzeit Für junge Mütter, Väter und für Betriebe Tipps und Informationen Teilzeitausbildung in Hamburg Einklinker DIN lang Logo Gewusst wie - Ausbildung in Teilzeit Ausbildung

Mehr

Richtlinien für einen WEITERBILDUNGSPASS FÜR LEHRLINGSAUSBILDERINNEN

Richtlinien für einen WEITERBILDUNGSPASS FÜR LEHRLINGSAUSBILDERINNEN Richtlinien für einen WEITERBILDUNGSPASS FÜR LEHRLINGSAUSBILDERINNEN Der Weiterbildungspass für LehrlingsausbilderInnen ist eine Initiative des Landes Tirol unter Mitwirkung der Wirtschaftskammer Tirol

Mehr

Betriebsbörse ein Betriebsvermittlungsservice der Handwerkskammer Hamburg

Betriebsbörse ein Betriebsvermittlungsservice der Handwerkskammer Hamburg Betriebsbörse ein Betriebsvermittlungsservice der Handwerkskammer Hamburg Fragebogen für Nachfrager eines Handwerksbetriebes Wir bieten Ihnen die Möglichkeit, Ihr Gesuch differenziert darzustellen, damit

Mehr

Dr. Gebhardt + Moritz 25.01.2012

Dr. Gebhardt + Moritz 25.01.2012 Rechtsanwalts- und Notarfachangestellte Rechtsanwalts- und Notarfachangestellter 1 I. Aufgaben und Tätigkeiten I.1 Aufgaben Rechtsanwalts- und Notarfachangestellte nehmen in Anwaltsnotariaten Vertretungs

Mehr

Handwerkspolitik des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie (BMWi)

Handwerkspolitik des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie (BMWi) Handwerkspolitik des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie (BMWi) Seminar zur Einführung neu eingestellter Betriebsberater am 25. November 2014 in Berlin Gliederung Gesamtwirtschaftlicher Rahmen

Mehr

(Erstberatung gratis) Altmarktstrasses 96 4410 Liestal Telefon 061 927 64 64 Krankenkassen Concordia bis 25% Rabatt auf die meisten

(Erstberatung gratis) Altmarktstrasses 96 4410 Liestal Telefon 061 927 64 64 Krankenkassen Concordia bis 25% Rabatt auf die meisten Warum sich eine Mitgliedschaft beim Gewerbeverein KMU Laufental lohnt! Geschätzte Mitglieder In Gesprächen taucht immer wieder die Frage auf: «Was bringt mir eine Mitgliedschaft im Gewerbeverein KMU Laufental

Mehr

» Etwas ist nicht recht, weil es Gesetz ist, sondern es muss Gesetz sein, weil es recht ist.«

» Etwas ist nicht recht, weil es Gesetz ist, sondern es muss Gesetz sein, weil es recht ist.« » Etwas ist nicht recht, weil es Gesetz ist, sondern es muss Gesetz sein, weil es recht ist.«charles de Montesquieu (1689 1755), frz. Staatstheoretiker und Schriftsteller, Begründer der modernen Staatswissenschaft

Mehr

UMSCHULUNG ZUR/M STEUERFACHANGESTELLTEN mit DATEV -Einweisung

UMSCHULUNG ZUR/M STEUERFACHANGESTELLTEN mit DATEV -Einweisung UMSCHULUNG ZUR/M STEUERFACHANGESTELLTEN mit DATEV -Einweisung Von 14. März 2011 bis 13. Februar 2013 in Vollzeitunterricht in Passau AZWV zertifizierte Bildungsmaßnahme UMSCHULUNG ZUR/M STEUERFACHANGESTELLTEN

Mehr

DIE INNUNG IHR ZUVERLÄSSIGER PARTNER

DIE INNUNG IHR ZUVERLÄSSIGER PARTNER WAS NÜTZT MIR DIE INNUNG? Sehr geehrte Handwerkerinnen, sehr geehrter Handwerker, nicht überall ist die Bedeutung der Innung als Basisorganisation des örtlichen Handwerks bekannt. Schlagworte wie z. B.

Mehr

7.1.1 Die sieben Schritte zur Gründung Ihres Einzelunternehmens

7.1.1 Die sieben Schritte zur Gründung Ihres Einzelunternehmens 7.1 schritte der Betriebsgründung 7.1.1 Die sieben Schritte zur Gründung Ihres Einzelunternehmens 1 1. Gründungs-, Finanzierungs- und Rechtsberatung im Gründerservice und/oder den Fachabteilungen bzw.

Mehr

Interne Kommunikation. Interne Kommunikation. Interne Kommunikation. Interne Kommunikation. Interne Kommunikation 15.08.2011. Jahresbericht 2010

Interne Kommunikation. Interne Kommunikation. Interne Kommunikation. Interne Kommunikation. Interne Kommunikation 15.08.2011. Jahresbericht 2010 15.08.2011 Jahresbericht 2010 Arbeitsschwerpunkte Gremienarbeit und Organisationsaufgaben (BAT, GFK, Sommertagung, AG Marketing) Mitglieder-Rundschreiben (30/2010) GVO-Rundschreiben (27/2010) ZVG-Pressemeldungen

Mehr

Personalwirtschaft. Menükarte Personalwirtschaft. Unsere Leistungen zur Lohnbuchhaltung für Ihr Unternehmen

Personalwirtschaft. Menükarte Personalwirtschaft. Unsere Leistungen zur Lohnbuchhaltung für Ihr Unternehmen Personalwirtschaft Menükarte Personalwirtschaft Unsere Leistungen zur Lohnbuchhaltung für Ihr Unternehmen Ihr Dienstleister rund um die Lohnbuchhaltung Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Mandantin, lieber

Mehr

SIE KÖNNEN PROFITIEREN! VON MEINEM ALTER UND MEINER PRAXISERFAHRUNG. Sie suchen Fachkräfte? Chancen geben

SIE KÖNNEN PROFITIEREN! VON MEINEM ALTER UND MEINER PRAXISERFAHRUNG. Sie suchen Fachkräfte? Chancen geben SIE KÖNNEN PROFITIEREN! VON MEINEM ALTER UND MEINER PRAXISERFAHRUNG Chancen geben Sie suchen Fachkräfte? Mit geringem Aufwand können Sie durch Umschulung, Ausbildung und Weiterbildung eigene Fachkräfte

Mehr

Die Wirtschaftsmacht. Von nebenan. Das Handwerk, seine Kammer und ihre Themen.

Die Wirtschaftsmacht. Von nebenan. Das Handwerk, seine Kammer und ihre Themen. Die Wirtschaftsmacht. Von nebenan. Das Handwerk, seine Kammer und ihre Themen. Handwerkskammer Ulm, Olgastraße 72, 89073 Ulm Die Wirtschaftsmacht. Von nebenan. Als Arbeitgeber: In der Ausbildung: Als Wirtschaftsfaktor:

Mehr

Mobilität in der dualen Ausbildung

Mobilität in der dualen Ausbildung Mobilität in der dualen Ausbildung Ausgangslage und Rahmenbedingungen 30. Juni 2010, IHK Karlsruhe Die Mobilität zu Lernzwecken darf nicht die Ausnahme sein, wie dies gegenwärtig der Fall ist. Sie sollte

Mehr

A. ALLGEMEINES ZUR SELBSTÄNDIGKEIT

A. ALLGEMEINES ZUR SELBSTÄNDIGKEIT Wir bitten Sie, den Fragebogen vollständig auszufüllen: Name/Vorname... Adresse... PLZ/Wohnort... A. ALLGEMEINES ZUR SELBSTÄNDIGKEIT Welche Arten von Tätigkeiten führen Sie aus?...... Seit wann sind Sie

Mehr

Arbeitsrecht. Wirtschaftsrecht. Stevens und Kollegen Anwaltskooperation

Arbeitsrecht. Wirtschaftsrecht. Stevens und Kollegen Anwaltskooperation Arbeitsrecht Wirtschaftsrecht Profil Konzentration auf elementare Schwerpunkte Rechtsberatung ist Vertrauenssache. Deshalb wird unser Leitbild von Qualität und Verantwortung geprägt. Mit Sachverstand,

Mehr

Barmenia Krankenversicherung Barmenia Lebensversicherung. VFHI- Vorteile für Sie

Barmenia Krankenversicherung Barmenia Lebensversicherung. VFHI- Vorteile für Sie Barmenia Krankenversicherung Barmenia Lebensversicherung VFHI- Vorteile für Sie Wer ist der VFHI Der VFHI e.v. (Verein zur Förderung des Handels, Handwerks und der Industrie e.v.) ist ein seit 1993 bestehender

Mehr

Recht kurz & knapp Der richtige Auftritt: Gewerberecht Vertrauen ist gut, Verträge sind besser Internet kein rechtsfreier Raum

Recht kurz & knapp Der richtige Auftritt: Gewerberecht Vertrauen ist gut, Verträge sind besser Internet kein rechtsfreier Raum Recht kurz & knapp Der richtige Auftritt: Gewerberecht Vertrauen ist gut, Verträge sind besser Internet kein rechtsfreier Raum Rechtsanwältin Annette Schwirten IHK Köln, Geschäftsbereich Recht und Steuern

Mehr

K n ü p p e l & P a r t n e r

K n ü p p e l & P a r t n e r K n ü p p e l & P a r t n e r Wirtschaftsprüfer Steuerberater Ausgabe 4/2015 Unser Unternehmen Die Partnerschaft Knüppel & Partner mbb Wirtschaftsprüfer, Steuerberater berät Unternehmen und Privatmandanten

Mehr