VolksParkFest. Marl feiert. Afrika -Tanzshow Der Zauber der Serengeti. Landjugend gibt Gas 9. Marler Treckertag

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "VolksParkFest. Marl feiert. Afrika -Tanzshow Der Zauber der Serengeti. Landjugend gibt Gas 9. Marler Treckertag"

Transkript

1 Tipps & Termine im September/Oktober 2012 Afrika -Tanzshow Der Zauber der Serengeti Landjugend gibt Gas 9. Marler Treckertag Marl feiert VolksParkFest Taily/istockphoto.com

2 Feiern Sie Ihre eigene Premiere. Die neue A-Klasse1 kommt. Der Pulsschlag einer neuen Generation. Vereinbaren Sie eine Probefahrt. Ab dem 15. September wartet die neue A-Klasse auf Sie. Besuchen Sie uns, wann immer es Ihnen möglich ist, und erleben Sie progressives Design und innovative Technik. Ein mitreißendes Erlebnis wartet auf Sie. Wir freuen uns auf Ihren Besuch. 1 Kraftstoffverbrauch innerorts/außerorts/kombiniert: 8,4 4,5/5,1 3,3/6,4 3,8 l/100 km; CO2-Emission kombiniert: g/km; Effizienzklasse: C A+. Die Angaben beziehen sich nicht auf ein einzelnes Fahrzeug und sind nicht Bestandteil des Angebots, sondern dienen allein Vergleichszwecken zwischen verschiedenen Fahrzeugtypen. Die Abbildung enthält Sonderausstattungen. 2 Fahrzeug-Werke LUEG AG Autorisierter Mercedes-Benz Verkauf und Service 14 Center im Ruhrgebiet Kostenloses Info-Telefon:

3 EDITORIAL IMPRESSUM Themen dieser Ausgabe & Specials Editorial / Impressum... 3 Highlights 4 WOHIN IN MARL Veranstaltungskalender mit Tipps & Terminen für die Stadt Marl Ausgabe 5/2012 Herausgeber: Stadt Marl Der Bürgermeister Creiler Platz Marl Keine Gewähr für Terminangaben. Redaktion Specials: RDN Redaktion: Rainer Kohl (verantw.) Daniel Rustemeyer Jennifer Radscheid Tel Treckertag Internationales Jugendtreffen VolksParkFest Mitten in Marl Marler Jugend Special: Renovieren Termine Special: Trauer Gewinnspiel Adressen Anzeigen: Bernd Stegemann Tel Fax Mobil Kultursommer im Schacht 8 Verlag: RDN Verlags GmbH & Co. KG Anton-Bauer-Weg Recklinghausen Tel Fax Special: Trauer Special Bauen & Renovieren Es gilt die Anzeigenpreisliste Nr. 9, Mai 2012 Redaktionsschluss für die nächste Ausgabe: Bildnachweise siehe jeweilige Seite Marler helfen Kindern 3

4 HIGHLIGHTS Akrobatik aus Australien mit der Tom Tom Crew Wagemutig und verwegen: So zeigen sich die Artisten und Hip-Hop-Künstler der Tom Tom Crew. Die australische Gruppe begeistert ihr Publikum mit Seil- Artistik, Luft-Akrobatik in schwindelerregender Höhe und atemberaubenden Salti zu Hip-Hop-Beats. Am Dienstag, 30. Oktober 2012, um 19 Uhr kommt die Tom Tom Crew mit ihrer beeindruckenden Show ins Theater der Stadt Marl. WOHIN IN MARL verlost 1 x 2 Karten für die Veranstaltung (Seite 29). 4

5 Marler Landjugend lässt die Trecker rollen Am Sonntag, 16. September 2012, ist es wieder soweit: Dann lädt die Landjugend Marl zum 9. Treckertag für die Standard- und Sportklasse ein. Dabei haben die Teilnehmer die Möglichkeit, sich für den Endlauf der Niederrhein-Westfalenmeisterschaften 2013 zu qualifizieren. Nach der erfolgreichen Veranstaltung mit rund 100 Startern im vergangenen Jahr freut sich die Landjugend Marl auch jetzt wieder auf viele Besucher und Teilnehmer. Neben dem großen Traktor-Pulling gibt es ein buntes Programm für die ganze Familie: mit einer Oldtimer- Ausstellung, Hüpfburg, Spielesandkasten, Kaffee und Kuchen. Los geht s um 10 Uhr im Industriepark Dorsten-Marl an der Straße Alter Hervester Weg. Der Eintritt ist frei. Weitere Infos: Seefest und Night-Party Ob Familienausflug oder Einkaufsbummel: beim traditionellen Marler Seefest am 13. und 14. Oktober kommen alle Gäste auf ihre Kosten. Mit westfälischem Kartoffelmarkt, Kunsthandwerkermarkt und Bühnenprogramm im Marler Stern und auf dem Creiler Platz. Am Sonntag sind zudem die Geschäfte in der Stadtmitte geöffnet. Am Samstagabend lädt die Seefest-Night-Party wieder zu Tanz und Livemusik ein. Karten für die Party gibt es ab Mitte September zum Preis von 8 Euro im i-punkt im Vorverkauf. Immer da, immer nah. Rente mit 67 kostet Sie Zeit und Geld. Jetzt handeln und alle Vorteile in 2012 sichern! Ihre Provinzial-Geschäftsstellen Krajewski & Schneider Rathenaustraße 13, Marl Tel / krajewski-schneider Pietzka & Diekert Bergstraße 10, Marl-Hüls Tel / pietzka-diekert 5

6 HIGHLIGHTS Wie geht es nach der Schule weiter? Welcher Beruf ist der richtige für mich? Wo gibt es Informationen zu verschiedenen Ausbildungsberufen? Und wie sehen die Angebote in Marl und der Region aus? Auf diese und weitere Fragen bekommen junge Leute am Dienstag, 25. September 2012, in der Zeit von 8 bis 14 Uhr beim Berufskundlichen Informationstag im Marler Rathaus Antworten. Auf Einladung der Stadt Marl und der örtlichen Berufsberatung informieren dann Berufsgruppen und Unternehmen aus Handel, Handwerk, Industrie, Dienstleistung, Pflege und Technik über Bewerbungen und Ausbildungswege sowie Aufstiegs- und Weiterbildungsmöglichkeiten. Marler helfen Kindern Am Samstag, 1. September 2012, geht es auf der Brasserter Festwiese bunt zu. Die Schwimmabteilung des TSV Marl-Hüls und die Fight-Academy MMA- Marl laden ab 11 Uhr zur dritten Ausgabe der Benefizveranstaltung Marler helfen Kindern ein: Mit Tombola, Hüpfburg, Kinderschminken, Torwandschießen und Musik von u.a. Martin Madeja. Der Erlös der Veranstaltung geht an die Kinderpalliativstation in Datteln. Schirmherr der Veranstaltung ist Bürgermeister Werner Arndt. Weitere Infos: 6

7 Es ist wieder VolksParkFest! In Marl hat es längst Tradition und lockt in jedem Jahr Besucherströme aus der Region an. Die Rede ist vom traditionellen Volksfest in Marl zum Tag der Deutschen Einheit dem Marler VolksParkFest. In diesem Jahr lädt das VolksParkFest wieder mit einem großen Kunsthandwerkermarkt, spannendem Bühnenprogramm, Hubschrauberrundflügen, der Allee der Vereine und vielen Gaumenfreuden zu einem abwechslungsreichen Tag für die ganze Familie ein. Los geht es im und um den Marler Volkspark am Mittwoch, 3. Oktober 2012, um 11 Uhr. Mit WOHIN IN MARL können Sie 1 x 2 Karten für einen Hubschrauberrundflug über Marl im Rah men des VolksParkFestes gewinnen (S. 29). Infos zu den Rundflügen: Samstag + Sonntag Okt Marler Top-40-Band Mirage SEEFEST Verkaufsoffener Sonntag Uhr Sandy Wagner Andreas Martin Infos unter: SEEFEST- Night-Party Samstag ab Uhr Im beheizten Festzelt auf dem Creiler Platz Karten-Vorverkauf ab Anfang September im i-punkt Marler Stern 7

8 HIGHLIGHTS Der Zauber der Serengeti im Marler Theater Wenn sich am Sonntag, 9. September 2012, der Vorhang öffnet, dann verwandelt sich die Bühne im Marler Theater in die faszinierende Welt des afrikanischen Kontinents. Die Tanzgruppe Jackback vom Tanztempel Gladbeck zeigt den Zauber der Serengeti mit geheimnisvollen Rhythmen und farbenprächtigen Kostümen. Kultursommer im Schacht 8 Musikalische Verbindungen : So heißt das Motto beim großen Kulturnachmittag am Sonntag, 2. September 2012, am Schacht 8, Loemühlenweg In der Zeit von 14 bis 20 Uhr erwartet alle Gäste facettenreiche Livemusik und Kunstausstellungen. Mit dabei sind das Saxofonquartet Vierklang, die Indie-Folk-Band Helmolt, die Bluesband Sofa, der Frauenchor In Takt sowie die Marler Künstlerinnen Iris Matheus und Andrea Selzer. Gemeinsam mit der Werkstatt Brassert laden sie alle Kulturfreunde zur Solidaritätsveranstaltung für das sozio kulturelle Zentrum Schacht 8 ein. 8 In den vergangenen Jahren hatte Jackback das Marler Publikum bereits mit den Produktionen Welcome to the 60 s, Rock You, und Es laden die Vampire zum Tanz begeistert. Die Premiere der neuen mitreißenden Tanzshow Afrika beginnt um 18 Uhr. Karten gibt es im Vorverkauf im Tanztempel Gladbeck (Theodorstraße 6, Gladbeck) vom 5. bis 7. September und an der Abend kasse. Weitere Infos:

9 12. Abrahamsfest in Marl Für Bildung braucht s viele. Würde und Verantwortung. Diese Botschaft steht im Mittelpunkt des 12. Abrahamsfestes in Marl. Von September bis Dezember 2012 findet zu diesem Thema eine Reihe von Veranstaltungen an verschiedenen Orten im gesamten Marler Stadtgebiet statt. Los geht es am Samstag, 22. September 2012, um Uhr: Drei Vorträge und die anschließende Diskussionsrunde stehen unter der Überschrift Abraham Jude, Christ, Muslim und beleuchten das Thema aus der Sicht der drei Religionen. Am Freitag, 28. September 2012, kommen zwischen 12 und 18 Uhr rund 300 Jugendliche aus der Jahrgangsstufe 10 aller weiterführenden Marler Schulen zum Jugend-Kultur-Fest My Day in der Martin- Luther-King-Schule zusammen: Zum gemeinsamen Essen, zur kreativen Arbeit in verschiedenen Workshops und zu einer großen Feier. Sie haben Interesse an einer Anzeige in WOHIN IN MARL? Dann sprechen Sie uns einfach an: Bernd Stegemann (Anzeigenberatung) Fon: Anzeigenschluss für die nächste Ausgabe: 18. Oktober 2012 Marler Stern 73 obere Ladenstraße Marl Telefon:

10 10 Mitten in Marl Das Werk von Carl Fredrik Reuterswärd ist enorm vielfältig. Varianten seines Revolvers befinden sich an weltweit über fünfzehn Orten. NON VIOLENCE universelles Symbol gegen Gewalt Vielen Marlerinnen und Marlern mag es schon aufgefallen sein: Auf dem Creiler Platz steht eine neue Skulptur, die eine Pistole mit zwei Knoten im Lauf darstellt. Die NON VIOLENCE (engl.: keine Gewalt) ist ein herausragendes Einzelstück von Carl Fredrik Reuterswärd. Neben der in Bronze gegossenen Skulptur, die in den Jahren entstand, hat der schwedische Künstler dem Skulpturenmuseum Glaskasten ein Konvolut von Arbeiten geschenkt. Noch bis zum 5. September ist die Ausstellung im Rathausfoyer zu sehen. Das Gesamtwerk von Carl Fredrik Reuterswärd ist sowohl in den künstlerischen Techniken als auch stilistischen Brüchen enorm vielfältig, sodass man denken könnte, der Variantenreichtum seiner Arbeiten sei nur schwerlich einem einzigen Künstler zuzuordnen. Varianten seines Revolvers befinden sich an weltweit über fünfzehn Orten, u.a. vor dem UN-Hauptquartier in New York und dem Kanzleramt in Berlin. Durch seine damit verbundene Medienpräsenz avancierte Reuterswärds Revolver in kürzester Zeit zu einem Symbol gegen Gewalt. Quantensprung in Sachen Bürgerservice Dass der Zentrale Betriebshof der Stadt Marl (ZBH) die erste Adresse in Sachen Abfallentsorgung ist, hat sich längst herumgesprochen. Neu ist, dass der städtische Eigenbetrieb jetzt auch ein eigenes Internetportal hat. Auf der Homepage (www.marl.de/zbh) können Bürgerinnen und Bürger ab sofort ein Vielzahl von Informationen abrufen und Dienstleistungen per Mausklick beantragen: bequem vom eigenen Computer aus. Mit der Eröffnung des neuen Betriebs an der Zechenstraße konnten wir den Service bei der Abfallentsorgung und Wertstoffsammlung für die Bürger spürbar verbessern", erinnert sich Bürgermeister Werner Arndt. Mit dem neuen Internetauftritt schafft der Zentrale Betriebshof erneut einen Quantensprung in Sachen Bürgerservice." Der Besucher der Internetseite gelangt mit wenigen Klicks zu den gewünschten Informationen: Öffnungszeiten, zentrale Kontaktdaten, eine Übersicht über aktuelle Baustellen im Stadtgebiet, Terminverschiebungen bei der Müllabfuhr uvm. Schauen Sie doch mal vorbei!

11 Bergstraße in Hüls erhält ein neues Gesicht Voraussichtlich im Frühjahr 2013 beginnt der Ausbau der Berg-/Victoriastraße zwischen der Otto-Wels-Straße und der Ziegeleistraße in Marl-Hüls. Ab sofort sind die Ausbaupläne für den dringend sanierungsbedürftigen Straßenabschnitt auf den Internetseiten der Stadt Marl (www.marl.de) einzusehen. Bis zum 5. September besteht außerdem die Gelegenheit, großformatige Pläne für den geplanten Ausbau in der Hauptstelle der Sparkasse Vest Recklinghausen (Bergstraße 8) und in der Hauptstelle der Volksbank Marl- Recklinghausen (Victoriastr. 1) in Augenschein zu nehmen. Am gleichen Tag erhalten alle interessierten Bürgerinnen und Bürger sowie insbesondere die Anlieger auf einer öffentlichen Veranstaltung im Rathaus (18 Uhr, Sitzungssaal I) von Bürgermeister Werner Arndt und Baudezernent Wolfgang Seckler detaillierte Informationen zum geplanten Straßenausbau und Antworten auf ihre Fragen. Verlagsveröffentlichung Frostige Highlights: SPORT-PARADIES bietet neue Events NEU After Ice Party die Eissaison Ab dem 7. September ist hier Eiszeitspaß garantiert: Eisdisco Polar Soccer Cup Schlittschuhschule Maxi-Laufzeit Drink Pong Challenge Walpurgisnacht der Hexen Abtauparty Spätestens Ende August geht es für das eisige Element in die heiße Phase. Schließlich muss für die Eröffnungseisdisco am Freitag, 7. September, die Eisfläche glitzern. Zudem ist der Schlittschuhverleih umgebaut worden und nun pünktlich zum Saisonstart fertig. Die Front wurde offener; bis zu vier Kufenflitzer gleichzeitig können jetzt bedient werden. Gäste mit eigenen Schlittschuhen können sich vor dem Gang aufs Eis ihre Kufen direkt schleifen oder komplett austauschen lassen. Weitere Informationen und alle Termine gibt s im Internet unter paradies.de und vieles mehr mehr >> SPORT-PARADIES im Arenapark Adenauerallee Gelsenkirchen Tel oder Fax

12 Marler Jugend Mit der Jugend die Welt bewegen 60 Jugendliche aus 11 Städten in 9 Ländern kamen in diesem Sommer zum zweiten Internationalen Jugendtreffen (RIJ 2012) in Creil zusammen. Aus Marl reisten vier Schülerinnen der Willy-Brandt-Gesamtschule (Annika, Jana, Denise und Rebecca) in Marls französische Partnerstadt. In kreativen Ateliers und thematischen Workshops tauschten sie sich mit anderen Jugendlichen aus Chorzów in Polen, Bethlehem und Qadoura Camp in Palästina, Abricots in Haiti, Dakhla in Marokko, Nabadji-Civol und Ourossogui im Senegal, Pendle in England, Creil in Frankreich und Kusadasi in der Türkei aus. Dabei ging es um die Themen internationale Solidarität und Entwicklung, globale Herausforderungen des Umweltschutzes und den Kampf gegen Diskriminierung. Die Highlights der Woche waren die Tagesausflüge nach Paris und Brüssel. Es war kein Zufall, dass die jungen Leute während des internationalen Jugendtreffens auch den Sitz des EU-Parlamentes in der europäischen Hauptstadt besichtigt haben. Denn ohne die EU-Fördermittel im Rahmen des Programms Jugend in Aktion" wäre dieses Projekt nicht möglich gewesen. Nach der Premiere in Dakhla im vergangenen Sommer hat die Stadt Creil jetzt ein beeindruckendes und bewegendes Projekt fortgesetzt, um internationale Solidarität für die junge Generation erlebbar zu machen. 12

13 Marler Jugend Sechs junge Leute starten ihre Ausbildung bei der Stadt Marl Noch stehen sie ganz am Anfang ihrer Karriere: Für sechs Auszubildende hat bei der Stadtverwaltung Marl im August ein neuer Lebensabschnitt begonnen. Zwei junge Frauen und zwei junge Männer werden in den nächsten drei Jahren zu Verwaltungsfachangestellten ausgebildet. Darüber hinaus qualifizieren sich zwei weitere Azubis mit der dualen Ausbildung zum Bachelor of Laws" für die spätere Tätigkeit im gehobenen, nichttechnischen Dienst einer Kommunalverwaltung. Die erste Beigeordnete der Stadt Marl, Dr. Barbara Duka, freute sich, dass die Stadt Marl trotz finanziell schwerer Zeiten wieder so vielen jungen Menschen einen Ausbildungsplatz bieten könne. Es ist wichtig, dass gerade die öffentliche Verwaltung ihrer gesellschaftlichen Verantwortung gerecht wird und der jungen Generation eine berufliche Zukunft gibt. Und das sind die neuen Auszubildenden bei der Stadt Marl: Alessa Sievers, Vanessa Vogel, Kai Peine und Daniel Wilke (Verwaltungsfachangestellte), sowie Ira Konietzka und Thorben Schönberg (Bachelor of Laws). DR.BAUMANN und Angelika Teichert KOSMETIK BERNS & STEMANN Rechtsanwälte Fachanwälte Notar Familienrecht Arbeitsrecht Steuerrecht Erbrecht Verkehrsrecht Mietrecht Strafrecht Sozialrecht HEINZ BERNS OLIVER STEMANN Fachanwalt Fachanwalt für für Familienrecht Familienrecht Rechtsanwalt Fachanwalt für und Notar Steuerrecht Rechtsanwalt Bergstraße Marl Telefon / und Fax: / Internet: 13

14 RENOVIEREN Das traute Heim immer auf dem neuesten Stand Es im Sommer kühl und im Winter schön warm und behaglich in den eigenen vier Wänden zu haben, droht bei steigenden Preisen für Strom, Erdgas und Heizöl immer mehr zum Luxus zu werden. Eine energetische Sanierung kann viel Energie sparen und nebenbei auch die Umwelt schonen. Eine Investition, die sich auf Dauer rechnet und zusätzlich bezuschusst wird. 80 Prozent der Gebäude entsprechen nicht den aktuellen Standards. Viel Potenzial also. 14 Lise-Meitner-Straße Marl Telefon: / Mobil: 01 72/ Wer sein Geld sinnvoll anlegen möchte und vielleicht ohnehin etwas am Eigenheim tun muss, der sollte auch an die Möglichkeit einer energetischen Sanierung denken. Damit lassen je nach Gebäudetyp und zustand bis zu 60 Prozent der Energiekosten einsparen. Die anfallenden Investitionskosten können sich so schon nach einigen Jahren amortisieren, insbesondere wenn die Energiekosten sogar stärker steigen als erwartet. Zwar denken viele zu recht zuerst an die Fenster, wenn es um den Verlust von Wärmeenergie geht, aber auch anderswo lässt sich viel einsparen: clu/istockphoto.com

15 Allein beim Dach sind es zwischen 10 und 40 Prozent. Bei der Fassade lassen sich 20 bis 35 Prozent durch eine fachgerechte Dämmung einsparen. Bei der Kellerdecke sind es immerhin 5 bis 12 Prozent. Hinzu kommen weitere Einsparpotenziale durch Erneuerung der Heizungsanlage oder die Installation einer solarthermischen Anlage auf dem Dach. Das Schöne: Neben der Energieeinsparung können für diese und weitere Maßnahmen Zuschüsse oder günstige Darlehen durch die Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) gewährt werden, darunter auch spezielle Programme für Altbauten und Baudenkmäler: Bis zu 20 Prozent Zuschuss zu den förderfähigen Maßnahmen sind möglich. Eine Investition ins Eigenheim lohnt aber auch noch aus anderen Gründen, insbesondere hinsichtlich unsicherer alternativer Anlagemöglichkeiten an den Finanzmärkten. Wer in die Modernisierung seiner Immobilie investiert, verbessert Wohnqualität und -komfort und steigert den Wiederverkaufswert. Moderne energetische Standards sind dabei aufgrund des geforderten Energieausweises unerlässlich. Wem darüber hinaus an einer langfristigen Wertsteigerung seines Hauses gelegen ist, sollte sich nicht auf das Nötigste beschränken, sondern auch Maßnahmen im Auge haben, die das Objekt marktgerecht aufwerten wie z. B. Anbauten, Balkone oder Wintergärten. Möglicherweise ergeben sich bei ohnehin anfallenden Renovierungsoder Modernisierungsmaßnamen yinyang/istockphoto.com Synergien. So lassen sich Kosten für mehrfaches Aufstellen eines Gerüstes vermeiden; Schönheitsreparaturen an der Fassade erübrigen sich, wenn diese ohnehin gedämmt wird. Eine Übersicht über die Fördermöglichkeiten gibt es z.b. unter 30 % Drama-Queen 20 % Luxus-Girl 50 % Power-Frau 100% AFINO Genau mein Fenster Ihr Leben ist vielseitig. Ihre Fenster auch? Mit dem neuen AFINO-Fenstersystem entscheiden Sie selbst, was zu Ihnen passt. Erleben Sie die konfigurierbare Premiumqualität jetzt live. Und finden Sie genau Ihr Fenster bei Ihrem Weru-Fachbetrieb: Marl-Hüls Bergstraße 11 Telefon / Mo. Fr bis Uhr, bis Uhr Samstag nach Vereinbarung

16 Im Trend: Niedrigenergiehäuser in Holzrahmenbauweise Niedrigenergiehäuser aus Holz können entscheidende Vorteile gegenüber der üblichen Massivbauweise haben einige Pluspunkte gewinnen gerade in Zeiten steigender Energiepreise zusätzlich an Bedeutung. Nicht umsonst liegt die Holzrahmenbauweise aktuell im Trend sie ist günstig, energieeffizient und zeitsparend. Schon bevor sich beispielsweise eine gute Wärmedämmung im Geldbeutel bemerkbar macht, ergibt sich durch die kurze Bauphase eines Holzhauses ein entscheidender Vorteil: Miete, die bis zur Fertigstellung des Eigenheims für die Zweitwohnung anfällt, muss im Vergleich zur gemauerten Hausvariante über einen viel kürzeren Zeitraum gezahlt werden die Ersparnis beträgt auf diese Weise nicht selten mehrere Monatsmieten.

17 Feiern Sie mit uns: Chantelle 50 Jahre Fit & Style Expertise in Deutschland. Entdecken Sie die atemberaubende Jubiläums-Kollektion von Chantelle und gewinnen Sie: Eine Reise für Zwei in die Stadt der Liebe Paris! Ihr -Händler: Bergstraße 7 Marl Telefon: O 23 65/ Serie: Vendôme

18 RENOVIEREN Mehr Wohnraum Die Holzrahmenbauweise punktet auch im Bereich der Flächennutzung denn schlanke Wandkonstruktionen nehmen weniger Platz ein als gemauerte Wände. So kann im Vergleich zum Massivbau bis zu zehn Prozent mehr Wohnfläche nutzbar gemacht werden bei gleichbleibender Grundfläche des Hauses. Je nach Qualitätsanspruch kann durch die Auswahl des Dämmstoffes das Platzangebot noch zusätzlich etwas vergrößert werden. brodtcast/istockphoto.com Reiner Kruse Heizkosten sparen Holz ist für Niedrigenergiehäuser besonders gut geeignet, da es sehr gute Wärmedämm-Eigenschaften besitzt. Durch modernste Dämmstoffe mit hohem Leistungsvermögen ergibt sich ein idealer Wärmeschutz. Ein deutlich verringerter Energieverbrauch ist die Folge: Im 18 Andreas Weber/istockphoto.com Winter hält sich beispielsweise die Wärme nämlich deutlich länger das senkt die Heizkosten. Aber auch im Sommer ist der Effekt sehr angenehm: Dank der geringen Wärmeleitfähigkeit von Holz bleibt es auch bei höheren Temperaturen im Innenraum des Hauses angenehm kühl. Individuell und persönlich Wer genaue Vorstellungen davon hat, wie sein Eigenheim aussehen soll, kann diese mit der Holzbauweise ideal umsetzen: Holz ist flexibel, leicht zu verarbeiten und auch die Integration eines Anbaus im Nachhinein stellt kein Problem dar. Auch muss ein Holzhaus nicht zwangsläufig so aussehen bei der Wahl der Fassade sind den Gestaltungsmöglichkeiten kaum Grenzen gesetzt. Beratung, Planung, Ausführung Malerarbeiten Fassadengestaltung Bodenbelag Wärmedämmung HANS-JOSEF MALERMEISTER MAAS Linnenkampstraße 30a Marl /715 25

19 Für jedes Budget und unterschiedlichste Ansprüche Beim Holzrahmenbau sind die Kombinationsmöglichkeiten in punkto energieeffizientes Wohnen heute enorm vielfältig: Die Energieersparnis kann nicht nur durch die Auswahl der Bau- und Dämmmaterialien, sondern auch mittels Solaranlagen auf dem Dach, Erdgasnutzung oder mehrfach verglaster Fenster noch gesteigert werden bis hin zum Passivhaus. Denn obwohl das Prinzip der Holzrahmenbauweise sehr alt ist, sorgen erst modernste Materialien und neue technische Bearbeitungsmöglichkeiten für eine optimale Umsetzung. Witt Marl-Sinsen am Bahnhof piovesempre/istockphoto.com NEUKÜCHEN UMZUGSPLANUNG ARBEITSPLATTENERNEUERUNG E-GERÄTE-TAUSCH Bahnhofstraße Marl-Sinsen Tel / Fax Öffnungszeiten: Mo.- Fr Uhr Uhr Sa Uhr Freie Küchenschau jeden 1. Sonntag im Monat von bis Uhr SPÜLENAUSTAUSCH GRANITPLATTEN BODENVERLEGEARBEITEN TAPEZIERARBEITEN 19

20 TERMINE Samstag, :00 Einführung in die Gebärdensprache. insel-vhs, 1. Etage; Raum 131. Kosten: 70 Euro. Termine: 1.09.; ; ; ; und Uhrzeit: 9:30 bis 11:00 und 11:30 bis 13:00. Anmeldung: bzw :00 Marler Helfen Kindern: Benefizveranstaltung auf der Festwiese Brassert. Der Erlös wird der Kinderpalliativstation Datteln gespendet. 11:00 Kinderspaß im Marler Stern. Veranstalter: Verband der Gewerbetreibenden im Marler Stern e.v. Centermanagement Marler Stern. 12:30 Marl Ich liebe dich, ich liebe dich nicht, Ich liebe dich! Tagung zum Thema: Die Stadt erklären. Schätze heben. Perspektiven öffnen. Im Marler Rathaus. 09:00 Wanderung des SGV Marl durch den Arenberger Forst zum Kanal. Treffpunkt: Creiler Platz/Rathausuhr. Ca. 4,5 Std./14 km. 11:00 Vernissage: Das Leben ist bunt. Ausstellung Karin Engelbrecht. Europ. Friedenshaus des Heimatvereins Marl e.v. und Erzählcafé mit der Politikerin Gisela Brauckmann. 11:00 Flohmarkt: Jeden ersten Sonntag im Monat. Parkplatz vor Tedox, Stettiner Str. 11. Veranstalter: Höfges Veranstaltungspool, Tel.: :00 Gemeindefest rund um die Pauluskirche. Motto: Fest der Kulturen, Pauluskirche Marl- Hüls. Tel.: :00 Solidaritätsveranstaltung für das soziokulturelle Zentrum Schacht 8 in Marl mit Musik, Ausstellungen, Essen und Trinken, am Schacht 8. 15:00 Türmchen liest: Ben gefangen im Watt. Ab 5 J. Veranstalter: Kinder- und Jugendbibliothek Türmchen. Tel.: :00 Grillfest des MS-Kontaktkreises. Kostenlos. Anmeldungen unter oder :00 Türmchen liest: Mein lebensgefährliches Leben die Schwimmbadkrise, ab 8 J., Kinderund Jugendbibliothek Türmchen. Tel.: Mittwoch, :00 ADFC-Fahrradtour für Damen. Frühstück in der Toscana. Länge: 35 km. Tel.: :00 Wanderung des SGV Marl durch das NSG Linnert mit Einkehr. Treffpunkt: PP Ost/Kaufland Ca. 2,5 Std./8 km. Kosten 3,20 Euro. Freitag, :00 Demenz unter dem Schirm des Quartiers. Informationsveranstaltung auf dem Brasserter Marktplatz. Kontakt: Tel.: Samstag, :00 ADFC-Fahrradtour: Am Wasser hin, durch den Wald zurück. 45 km. Tel.: :00 Rundgang Das alte Marl. Treffpunkt: Kirchplatz von St. Georg, um 14 Uhr. Kosten: 1,50 Euro Anmeldungen im i-punkt, Tel.: :00 Dance-Weekend für Jugendliche ab 12 J. All day & all night long in der Ernst-Immel- Realschule. Vom TSC Schwarz-Silber Marl e.v., Kosten: 18 Euro inkl. Essen. Anmeldung: :00 Stadtrundfahrt: Entdecken Sie Marl! Informationscentrum vor dem Chemiepark Marl, 3 Euro, Anmeldung: i-punkt,tel.: Sonntag, :00 ADFC-Fahrradtour. Ziel: Schloss Nordkirchen. Länge: ca. 90 km. Tel.: Dienstag, :00 MarleKiN: Offener Elterntreff im Café Krabbel. Im Ev. Familienzentrum Himmelszelt, Schachtstr. 104, Tel.: Rechtsanwältin und Notarin Barbara Staarmann Fachanwältin für Familienrecht Schwerpunkt: Familienrecht, Erbrecht Beethovenstraße Marl Telefon 02365/ :30 Gesprächskreis Freunde Plattdeutscher Sprache in Marl. Im Menuhin-Haus. Veranstalter: Heimatverein Marl. Tel.: Donnerstag, :00 ADFC-Fahrradtour. Über den Tillessensee ins Königreich Rhade. ca. 80 km. Tel.: :30 Vortrag zum Thema Gefäßchirurgie mit Referent Herr Dr. Brinkmann. Marler Vesthalle. Veranstalter: Pensionärskreis Hüls. 17:30 Briefmarken- und Münzen-Tausch im Hans Katzer Haus. Veranstalter: Briefmarken Sammler Verein Marl e.v. 19:00 Blues rockt Reggae 7. Marler Sommerrock. Erdbeerhof Vortmann, Förderverein des Lions Club Marl im Revier. Eintrittsspende: 7 Euro. Sonntag :30 Wanderung des SGV: Oberhalb des Baldeneysees nach Kupferdreh. Ca. 5 Std./15 km. Treffpunkt: DB/S9 Marl-Mitte. 09:00 ADFC-Fahrradtour. Nach Duisburg-Marxloh. Länge ca. 85 km. Tel.: :00 Afrika Tanzshow im Theater Marl. Geheimnisvolle, afrikanische Rhythmen und der Zauber der Serengeti. Infos:

21 Festzeltmusik mit dem Salzburger Trio Bayrische Schmankerl Oktoberfestbier Oktoberfest ab Uhr I Eintritt: 15,- inkl. 0,5l Oktoberfestbier und einer gegrillten Haxe oder 1/2 Hähnchen. 2012

22 TERMINE 18:00 Klangwolken : Das Duo Cat/Brödeman gibt ein Orgel- und Percussionkonzert, Pauluskirche. Montag, :30 Kochen wie die Profis: Roastbeef mal anders! In der insel-vhs, Zwgst. Hüls; Kosten: 38,50 Euro. Anmeldung: bzw :00 Infoabend zu Elektronischer Bildverarbeitung & Co. insel-vhs Stadt Marl. Anmeldung: bzw Dienstag, :00 Am Montag fängt die Woche an. Kinderkonzert mit Fidolino. Für Kinder ab 4 J.. Karten: i-punkt, Tel.: :00 Türmchen liest: Safari-Ferien mit Oma, Ab 5 J. Veranstalter: Kinder- und Jugendbibliothek Türmchen. Tel.: Eintritt: frei. 16:00 Türmchen liest: Pia Karlssons schlimmer Sommer. Ab 8 J. Kinder- und Jugendbibliothek Türmchen. Tel.: Eintritt: frei. 17:00 Englisch-Crash-Kurs für die gymnasiale Oberstufe. 12 x dienstags, 17 Uhr bis Uhr, ab insel-zwgst. Hüls; 1. Etage; Raum 1.3. Kosten: 66 Euro. Anmeldung: bzw Mittwoch, :00 PC-Schnuppertermin bis 12 Uhr. insel- Zwgst. Hüls; 2. Etage; Raum 2.4 EDV. Anmeldung: bzw :00 Englisch-Crash-Kurs für Kids. 11 x mittwochs, 17 bis Uhr, insel-zwgst. Hüls; 1. Etage; Raum 1.3, Kosten: 60 Euro. Anmeldung: bzw :30 PC-Schnuppertermin. insel-zwgst. Hüls; 2. Etage; Raum 2.4 EDV. Anmeldung: bzw :00 Die Kraft der Farben: Erlebnisvortrag. Beratungsstelle für Frauen und Mädchen, Paul- Schneider-Str. 27. Gebühr: 8 Euro. Anmeldung: :30 Sommerkino am Loemühlenbach: Drei Mann in einem Boot. Ab ca Uhr. Eintritt : 8,00 Euro. Im Hotel-Restaurant Loemühle, Terrasse am Loemühlenbach. Donnerstag, :00 PC-Schnuppertermin. insel-zwgst. Hüls; 2. Etage; Raum 2.4 EDV. Anmeldung: bzw :00 ADFC-Fahrradtour. Ziel: Stadtteiche in Bottrop. Länge: ca. 80 km. Treffpunkt: Parkplatz Freibad Hüls. Schwierigkeitsgrad: schwer. Tel.: :30 PC-Schnuppertermin in der insel-vhs. Kostenlos. insel-zwgst. Hüls; 2. Etage; Raum 2.4 EDV. Anmeldung: bzw Freitag, :30 Wanderung des SCV Marl über Specking, nach Lippramsdorf mit Einkehr. Ca. 5 Std./16 km. Treffpunkt: MM SB26. 17:00 Einführung IT English. insel-vhs, Zwgst. Hüls; 2. Etage; Raum 2.1. Kosten: 36 Euro. Zweiter Termin: , 10 bis 13 Uhr. Anmeldung: bzw Samstag, :00 3. Marler Bau- und Immobilientage. Der Eintritt ist frei. Bis 18 Uhr. Am Alten Pütt :00 Internationaler Prostata-Tag: Vortrags- und Informationsveranstaltung im Marler Rathaus. Veranstalter: Prostata Selbsthilfe Marl. 10:00 Mentaltraining zur Stress- und Konfliktbewältigung. insel-zwgst. Hüls; 1. Etage; Raum 1.2. Kosten: 34 Euro. Anmeldung: bzw :00 Kanuwandern: Tagesschnupperkurs. Ausrüstung wird gestellt. Kanusportschule Otto-Vorberg-Haus, Wesel. Kosten: 30 Euro. Anmeldung: oder :00 ADFC-Fahrradtour: Land...? Lust...? Landlust!!! Länge: ca. 40 km. Treffpunkt: ADFC- Geschäftsstelle, Brassertstr.122. Fahrräder, E-Bikes, Ersatzteile und Zubehör auf über 2000 m ² Geschäftsfläche Ausreichend kostenlose Kunden-Parkplätze direkt am Haus Geschäftszeiten: montags - freitags Uhr, samstags Uhr Sterbegeldversicherung Beerdigungs- und Unterstützungskasse Marl-Hüls (auch Hülser Sterbekasse genannt. Seit 1923) Sterbegeld? Zahlen die K.-Kassen schon lange nicht mehr! Ab dem gewähren wir bis zum 65. Lebensjahr ein Sterbegeld bis zu Gewinnzuschlag Info: Tel /21649 o

Programm Lebenshilfe Center Siegen Januar bis März 2015

Programm Lebenshilfe Center Siegen Januar bis März 2015 Lebenshilfe Center Siegen Lebenshilfe Nordrhein-Westfalen www.lebenshilfe-nrw.de www.lebenshilfe-center.de Programm Lebenshilfe Center Siegen Januar bis März 2015 Ihr Kontakt zu uns Dieses Programm informiert

Mehr

Lebenshilfe Center Siegen. www.lebenshilfe-center.de. www.lebenshilfe-nrw.de. Programm. Januar bis März 2016. Gemeinsam Zusammen Stark

Lebenshilfe Center Siegen. www.lebenshilfe-center.de. www.lebenshilfe-nrw.de. Programm. Januar bis März 2016. Gemeinsam Zusammen Stark Lebenshilfe Center Siegen www.lebenshilfe-nrw.de www.lebenshilfe-center.de Programm Lebenshilfe Center Siegen Januar bis März 2016 Lebenshilfe Center Siegen Ihr Kontakt zu uns Dieses Programm informiert

Mehr

Modernisieren mit Flächenheizungen. Viel pro, wenig contra. Weitersagen. Bundesverband Flächenheizungen und Flächenkühlungen e. V.

Modernisieren mit Flächenheizungen. Viel pro, wenig contra. Weitersagen. Bundesverband Flächenheizungen und Flächenkühlungen e. V. Modernisieren mit Flächenheizungen. Viel pro, wenig contra. Weitersagen. Bundesverband Flächenheizungen und Flächenkühlungen e. V. Gut für die Zukunft, gut für die Umwelt. Weitersagen. Rasant steigende

Mehr

Warum sanieren? Wo informieren? Wie finanzieren?

Warum sanieren? Wo informieren? Wie finanzieren? Die Energiewende ein gutes Stück Arbeit. Warum sanieren? Wo informieren? Wie finanzieren? Ihr Weg in ein energieeffizientes Zuhause Warum sanieren? 5 Gründe, jetzt Ihre persönliche Energiewende zu starten:

Mehr

Camps & Events Winter Frühling 2016

Camps & Events Winter Frühling 2016 Camps & Events Winter Frühling 2016 Wir kümmern uns um die wichtigsten Menschen auf der Welt: Ihre Kinder. Unser professionelles Asprini Team betreut diese so sorgsam, als wären es die eigenen. Vom Kleinkind

Mehr

Programm Dülmener Winter 2014/2015

Programm Dülmener Winter 2014/2015 Dülmener Weihnachtsmarkt 03. Dezember bis 21. Dezember 2014 Öffnungszeiten: Mo bis Do von 15.00 bis 19.00 Uhr, Fr von 15.00 bis 21.00 Uhr, Sa bis So von 11.00 bis 19.00 Uhr Weihnachtsmarkt vor den Arkaden,

Mehr

Veranstaltungskalender

Veranstaltungskalender Veranstaltungskalender 01.03.2015-31.03.2015 25.02.2015 Sonntag 10:00 Uhr 01.03.2015 Kurkonzert.. mit den "Rehbachtalern" Theatervorplatz er Klinik Montag 02.03.2015 "Osteoporose - gut gerüstet?", Referent:

Mehr

Ausblick: Tag der offenen Tür mit buntem Programm zum 10jährigem Jubiläum der Praxis

Ausblick: Tag der offenen Tür mit buntem Programm zum 10jährigem Jubiläum der Praxis Ausblick: Tag der offenen Tür mit buntem Programm zum 10jährigem Jubiläum der Praxis Termin (Anfang Juni 2016)und Ablauf werden rechtzeitig bekannt gegeben 1. Hilfe-Seminar Wir bieten Ihnen am Samstag,

Mehr

Hohenloher Immobilientage in der Sparkasse Hohenlohekreis

Hohenloher Immobilientage in der Sparkasse Hohenlohekreis Hohenloher Immobilientage in der Sparkasse Hohenlohekreis Den Traum Eigenheim hat fast jeder. Um sich diesen Wunsch erfüllen zu können, sind umfassende Informationen im Vorfeld sehr wichtig. Deshalb bietet

Mehr

der Jugendhäuser Wellendingen und Wilflingen

der Jugendhäuser Wellendingen und Wilflingen der Jugendhäuser Wellendingen und Wilflingen Anmeldeschluss ist am 24.07.2015 Anmeldungen können persönlich in den Jugendhäusern und in den Räumen der Ganztagesbetreuung der Schule Wellendingen abgegeben

Mehr

Sterne-Standard für Sie und Ihre Gäste

Sterne-Standard für Sie und Ihre Gäste Sterne-Standard für Sie und Ihre Gäste Die Gästewohnungen der WBG Wittenberg eg www.wbg.de Herzlich willkommen! Ideale Lage Sie haben einen Grund zum Feiern, Freunde und Verwandte haben ihren Besuch angekündigt

Mehr

FAMILIEN UNTERSTÜTZENDER DIENST

FAMILIEN UNTERSTÜTZENDER DIENST FAMILIEN UNTERSTÜTZENDER DIENST REISEN UND KURSANGEBOTE 2015 3 MACHEN SIE MAL PAUSE Mit unserem Familien unterstützenden Dienst bieten wir Ihrer Familie mit Angehörigen mit Behinderungen, die sich den

Mehr

Ferienfaltblatt 2015

Ferienfaltblatt 2015 Ferienfaltblatt 2015 Schulferien 2015 in NRW Ostern 30.03. 11.04.15 Sommer 29.06. 11.08.15 Herbst 05.10. 17.10.15 Winter 23.12. 06.01.16 (ohne Gewähr) Osterferien Ferienspiele 30.03. 02.04.15 Städt. Jugendtreff

Mehr

Tanz in die bunte Jahreszeit!

Tanz in die bunte Jahreszeit! DANCE & EVENTS TANZSCHULE MAVIUS Tanz in die bunte Jahreszeit! www.tanzschule-mavius.de Programm Wermelskirchen August - Januar 2016 Unsere Events Family Day Live Musik Tour Weihnachtstanzparty TANZ IN,

Mehr

Ferienfaltblatt 2014

Ferienfaltblatt 2014 Ferienfaltblatt 2014 Schulferien 2014 in NRW Ostern 14.04. - 26.04.14 Sommer 07.07. - 19.08.14 Herbst 06.10. - 18.10.14 Winter 22.12. - 06.01.15 (ohne Gewähr) Osterferien Ferienspiele 14.04. 17.04.14 Städt.

Mehr

Kulinarischer Kalender

Kulinarischer Kalender Kulinarischer Kalender Unsere Veranstaltungen Oktober bis Dezember 2015 im Hotel Neckartal Tafelhaus Fishy Friday Freitag, 9. Oktober, ab 19 Uhr Wasserspiele Freitag, 30. Oktober, ab 19 Uhr Fischfang auf

Mehr

TRADITION SEIT 1895. 119 Jahre Liebe zum Verein AKTUELLES VOM TSV WWW.TSV.OFTERSHEIM.DE OFTERSHEIM OKTOBERFEST FAMILIENTAG DIE TWIRLINGS

TRADITION SEIT 1895. 119 Jahre Liebe zum Verein AKTUELLES VOM TSV WWW.TSV.OFTERSHEIM.DE OFTERSHEIM OKTOBERFEST FAMILIENTAG DIE TWIRLINGS Turn- und Sportverein 1895 OFTERSHEIM TRADITION SEIT 1895 119 Jahre Liebe zum Verein DIE TWIRLINGS Die STELLEN TWIRLINGS SICH VOR stellen sich vor OKTOBERFEST FAMILIENTAG AKTUELLES VOM TSV WWW.TSV.OFTERSHEIM.DE

Mehr

Sommer-Ferienprogramm 2013 für die Samtgemeinde Schwarmstedt

Sommer-Ferienprogramm 2013 für die Samtgemeinde Schwarmstedt Sommer-Ferienprogramm 2013 für die Samtgemeinde Tag Datum Uhrzeit Ort Veranstaltung Veranstalter Bemerkungen Mittwoch 26. Jun 13 17.00-18.00 Uhr Treffpunkt: Parkplatz MTV Donnerstag 27. Jun 13 16.00-20.00

Mehr

Veranstaltungskalender für den Monat F e b r u a r 2016 des Begegnungs- und Beratungszentrums (BBZ) der Ev. Kirchengemeinde Walsum-Vierlinden

Veranstaltungskalender für den Monat F e b r u a r 2016 des Begegnungs- und Beratungszentrums (BBZ) der Ev. Kirchengemeinde Walsum-Vierlinden Veranstaltungskalender für den Monat F e b r u a r 2016 des Begegnungs- und Beratungszentrums (BBZ) der Ev. Kirchengemeinde Walsum-Vierlinden Bei uns trifft man sich täglich um den Vor- oder Nachmittag

Mehr

Mit Energie, Kraft und Ausdauer in Richtung Erfolg

Mit Energie, Kraft und Ausdauer in Richtung Erfolg Ihr zuverlässiger Energielieferant seit über 100 Jahren. Mit Energie, Kraft und Ausdauer in Richtung Erfolg Was liegt näher. MAINGAU Energie GmbH Ringstr. 4-6 63179 Obertshausen Telefon 0 61 04 / 95 19-0

Mehr

Für SIE in HASSELS. Monatsprogramm September 2015. Caritasverband Düsseldorf e. V. Hubertusstraße 5, 40219 Düsseldorf Tel.

Für SIE in HASSELS. Monatsprogramm September 2015. Caritasverband Düsseldorf e. V. Hubertusstraße 5, 40219 Düsseldorf Tel. Für SIE in HASSELS Monatsprogramm September 2015 Caritasverband Düsseldorf e. V. Hubertusstraße 5, 40219 Düsseldorf Tel. 0211/ 16 0 20 www.caritas-duesseldorf.de info@caritas-duesseldorf.de Wir stellen

Mehr

Juni - August 2015. VR-Bank Bonn eg

Juni - August 2015. VR-Bank Bonn eg CIRCUSSCHULE DON MEHLONI Juni - August 2015 VR-Bank Bonn eg HEREINSPAZIERT 2 Januar Juni Januar - August - März - März Januar Januar Juni - März August - März 3 Herzlich Willkomen an dieser Stelle von

Mehr

Lebenshilfe Nordrhein-Westfalen. Lebenshilfe Center Siegen. Programm. Information Beratung Service. Gemeinsam Zusammen Stark

Lebenshilfe Nordrhein-Westfalen. Lebenshilfe Center Siegen.  Programm. Information Beratung Service. Gemeinsam Zusammen Stark Center Siegen Nordrhein-Westfalen www.lebenshilfe-nrw.de Programm Information Beratung Service Gemeinsam Zusammen Stark Engagement verbindet Dieses Programm informiert Sie über unsere Angebote. Sie haben

Mehr

September IM Glück. Werden Sie. September Asado à discrétion jeweils am Donnerstag. jeden Montag Lucky Monday mit Promotion

September IM Glück. Werden Sie. September Asado à discrétion jeweils am Donnerstag. jeden Montag Lucky Monday mit Promotion September IM Glück Programm Im Kurpark fällt das erste Laub, im Casino aber steigen die Chancen auf tolle Preise, wenn Sie beim Pferderennen auf das richtige Pferd setzen. Bei der Rob Spence Comedy Night

Mehr

FEBRUAR 2014. Montag. 10-12 Uhr wöchentlich Café und Musik (Tagesstätte) neue Arbeit öffentlich gemeinsames Singen und Klönen

FEBRUAR 2014. Montag. 10-12 Uhr wöchentlich Café und Musik (Tagesstätte) neue Arbeit öffentlich gemeinsames Singen und Klönen Montag Café und Musik (Tagesstätte) neue Arbeit öffentlich gemeinsames Singen und Klönen Café - Treff am Montag mit leckeren selbstgebackenen Waffeln Rat und Sprechstunde Kontakt- und Beratungsstelle für

Mehr

Rote Karte für steigende Energiepreise: Praxisnahe Vorträge und Seminare informieren über energiesparendes Bauen und Sanieren

Rote Karte für steigende Energiepreise: Praxisnahe Vorträge und Seminare informieren über energiesparendes Bauen und Sanieren PRESSEMITTEILUNG _ Gebäude.Energie.Technik 2012 2. bis 4. März 2012, Messe Freiburg Rote Karte für steigende Energiepreise: Praxisnahe Vorträge und Seminare informieren über energiesparendes Bauen und

Mehr

Leben zwischen den Kulturen

Leben zwischen den Kulturen UNSERE KURSE, GRUPPEN UND VERANSTALTUNGEN SIND OFFEN FÜR MENSCHEN MIT UND OHNE HANDICAP JEDER NATIONALITÄT. BERATUNGSZEITEN Wir beraten Sie gerne und bitten Sie, telefonisch oder persönlich einen Termin

Mehr

Gemeinsam verschieden sein. Freizeit-Angebote. August bis Dezember 2015. Offene Behindertenarbeit Friedberg

Gemeinsam verschieden sein. Freizeit-Angebote. August bis Dezember 2015. Offene Behindertenarbeit Friedberg Freizeit-Angebote August bis Dezember 2015 Offene Behindertenarbeit Friedberg Gemeinsam verschieden sein Eine wichtige Information Der Text im Heft ist in Leichter Sprache. Leichte Sprache verstehen viele

Mehr

Beratungsstellen. Uhr kostenlose im AWO Nachbarschaftststreff. Erstrechtsberatung nach G19 telefonischer Anmeldung. Blücherstraße 62 10961 Berlin

Beratungsstellen. Uhr kostenlose im AWO Nachbarschaftststreff. Erstrechtsberatung nach G19 telefonischer Anmeldung. Blücherstraße 62 10961 Berlin Rechtsberatung Name der Beratungsstelle Fachgebiete Adresse Telefonnummer Hinweis /Bemerkungen Freitags von 13:00-15:00 AWO Kreisverband Südwest Goltzstraße 19 Uhr kostenlose im AWO Nachbarschaftststreff

Mehr

Veranstaltungsplan INSEL. September 2015 DOMIZIL ^ ^ (CMA) Tagestreff WOHNPROJEKT

Veranstaltungsplan INSEL. September 2015 DOMIZIL ^ ^ (CMA) Tagestreff WOHNPROJEKT Veranstaltungsplan September 2015 Alkoholbereich: 67 SGB XII und 53 SGB XII WONPROJEKT DOMIZIL ^ ^ (CMA) Sport + Spiel Spielenachmittag jeden Di. 13:00 Uhr Grit/ Dorit/ Mach mit, machs nach, machs besser

Mehr

Neues Energielabel für alte Heizungen

Neues Energielabel für alte Heizungen Die Energiewende ein gutes Stück Arbeit. Neues Energielabel für alte Heizungen Der erste Schritt, um Energie und Geld zu sparen. Wozu ein neues Energie label an Ihrer Heizung? An Ihrem Heizkessel wurde

Mehr

REGELMÄßIGE ANGEBOTE

REGELMÄßIGE ANGEBOTE REGELMÄßIGE ANGEBOTE KREATIVHAUS Theaterpädagogisches Zentrum Familienzentrum Fischerinsel Mehrgenerationenhaus Berlin-Mitte Stadtteilzentrum KREATIVHAUS Fischerinsel 3 10179 Berlin Tel.: 030 / 23 80 91-3

Mehr

Wochenprogramm der städtischen Kinder- und Jugendtreffs vom 31.08. 04.09.2015

Wochenprogramm der städtischen Kinder- und Jugendtreffs vom 31.08. 04.09.2015 Wochenprogramm der städtischen Kinder- und Jugendtreffs vom 31.08. 04.09.2015 Kinder- und Jugendtreff Weidenau täglich ab 11.30 Uhr Schulsozialarbeit / Schulische Förderung Montag 15.30 17.30 Offene Angebote

Mehr

Datum Wochen Band DVD Band eingelegt Protokoll kontr. Recovery kontr. Tag Nr. RW Sign. Sign. Sign.

Datum Wochen Band DVD Band eingelegt Protokoll kontr. Recovery kontr. Tag Nr. RW Sign. Sign. Sign. Monat: Januar Anzahl Bänder: 9 01.01.2015 Donnerstag Do DO 02.01.2015 Freitag Fr FR 03.01.2015 Samstag 04.01.2015 Sonntag 05.01.2015 Montag Mo1 MO 06.01.2015 Dienstag Di DI 07.01.2015 Mittwoch Mi MI 08.01.2015

Mehr

Sonderthemen. in der Pforzheimer Zeitung

Sonderthemen. in der Pforzheimer Zeitung Sonderthemen in der Pforzheimer Zeitung 2 014 Pforzheimer Zeitung PZ News PZ Extra Pforzheimer WOCHE INFO Magazin TV-BW PZ Vertrieb 1 Ihre Ansprechpartner Sonderbeilagen Canan Vural Telefon: (0 72 31)

Mehr

50 EURO ZUSCHUSS FÜR A +++ KÜHL- UND GEFRIERGERÄTE! 1. Eiskalt Energie sparen. Exklusiv für InnovationCity-Bewohner

50 EURO ZUSCHUSS FÜR A +++ KÜHL- UND GEFRIERGERÄTE! 1. Eiskalt Energie sparen. Exklusiv für InnovationCity-Bewohner Eiskalt Energie sparen 50 EURO ZUSCHUSS FÜR A +++ KÜHL- UND GEFRIERGERÄTE! 1 Exklusiv für InnovationCity-Bewohner 1 Infos zu den Förderbedingungen im Inneren dieser Broschüre. Umdenken VERBRAUCH SENKEN!

Mehr

Sauerländischer Gebirgsverein. Abteilung G l a d b e c k. Wander- und Radwanderplan 2016

Sauerländischer Gebirgsverein. Abteilung G l a d b e c k. Wander- und Radwanderplan 2016 Sauerländischer Gebirgsverein Wander- Abteilung G l a d b e c k und Radwanderplan 2016 Liebe Wanderfreundinnen und Wanderfreunde! Die Wanderungen und Radwanderungen werden nach dem vorgesehenen Programm

Mehr

1. Im Namen des Gemeinderates und auch persönlich möchte ich Sie liebe Bürgerinnen und Bürger am Freitag, den 1. Mai 2015

1. Im Namen des Gemeinderates und auch persönlich möchte ich Sie liebe Bürgerinnen und Bürger am Freitag, den 1. Mai 2015 Gemeindebrief der Gemeinde Eching am Ammersee 04 / 2015 11. April 2015 Aktuelles aus dem Rathaus: 1. Einladung zur Bürgerversammlung siehe Beiblatt! 2. Freinacht: Liebe Eltern unserer Kinder und Jugendlichen,

Mehr

Schneeschuh-Wanderprogramm 2012/2013

Schneeschuh-Wanderprogramm 2012/2013 Schneeschuh-Wanderprogramm 2012/2013 Tourenmappe für BERGaktiv Mitgliedsbetriebe BERGaktiv Biosphärenpark Großes Walsertal T +43/664/5852735, bergaktiv@grosseswalsertal.at www.grosseswalsertal.at/bergaktiv

Mehr

Energieeffizient und ökologisch gebaut

Energieeffizient und ökologisch gebaut Energieeffizient und ökologisch gebaut Wir wohnten in einer Wohnung in der Leipziger Innenstadt, erzählt Jens Brücker, unsere Miete hatte eine finanzielle Größenordnung erreicht, die ausreichte, um damit

Mehr

Tipp der Woche: Fr.: Traditionelles Stockbrotbacken

Tipp der Woche: Fr.: Traditionelles Stockbrotbacken & s n m o i t m a a r m g i o n r A p t n e m 2016 n. i 5 0 a. t 1 r 0 Ente 25.04. - Tipp der Woche: Fr.: Traditionelles Stockbrotbacken Herzlich willkommen im Südsee-Camp. Eurem Urlaubsparadies in der

Mehr

Kinderrecht. Eine Broschüre der Stadtjugendpflege Trier in Zusammenarbeit mit dem triki-büro. auf Information

Kinderrecht. Eine Broschüre der Stadtjugendpflege Trier in Zusammenarbeit mit dem triki-büro. auf Information Kinderrecht Eine Broschüre der Stadtjugendpflege Trier in Zusammenarbeit mit dem triki-büro auf Information Zweite rheinland-pfälzische Woche der Kinderrechte vom 20.09. 27.09.2008 In Anlehnung an Artikel

Mehr

Das Rosenhof- und Mehrgenerationenhaus-Programm im 2. Halbjahr. Veranstaltungen

Das Rosenhof- und Mehrgenerationenhaus-Programm im 2. Halbjahr. Veranstaltungen 2011 1 Das Rosenhof- und Mehrgenerationenhaus-Programm im 2. Halbjahr Veranstaltungen PEINE Regelmäßige Termine Monatliche Angebote: montags, ab 10.00 Uhr montags, ab 15.30 Uhr Telgter FlimmerkisteKino

Mehr

Lebenshilfe Center Siegen. www.lebenshilfe-center.de. www.lebenshilfe-nrw.de. Programm. Gemeinsam Zusammen Stark

Lebenshilfe Center Siegen. www.lebenshilfe-center.de. www.lebenshilfe-nrw.de. Programm. Gemeinsam Zusammen Stark Lebenshilfe Center Siegen www.lebenshilfe-nrw.de www.lebenshilfe-center.de Programm Oktober bis Dezember 2015 Ihr Kontakt zu uns Dieses Programm informiert Sie über unsere Angebote. Sie haben eine Frage

Mehr

Wir für Sie: Es ist ein Erlebnis zu sehen, wie ein Haus entsteht.

Wir für Sie: Es ist ein Erlebnis zu sehen, wie ein Haus entsteht. Exposé Musterhaus Ihr Haus ist Ihr zentraler Lebensraum. Es bietet Schutz und Geborgenheit, ist Raum für Ruhe, Erholung und Entspannung, aber auch für Spaß und Unterhaltung in der Familie oder mit Freunden.

Mehr

Leitfaden. Goslarer Hilfesuchende. auswärtige Wohnungslose. Wegweiser. für. und. Stand: Juni 2009. Hrsg.:

Leitfaden. Goslarer Hilfesuchende. auswärtige Wohnungslose. Wegweiser. für. und. Stand: Juni 2009. Hrsg.: Wegweiser Leitfaden für Goslarer Hilfesuchende und auswärtige Wohnungslose Deutsches Rotes Kreuz Wachtelpforte 38 ARGE/ABF Robert-Koch-Str. 11 Diakonisches Werk Lukas-Werk Stand: Juni 2009 Caritasverband

Mehr

Unsere Öffnungszeiten: Dienstag bis Samstag: ab 17:00 Uhr Sonntag ab 11:30 Uhr durchgehend Montag Ruhetag

Unsere Öffnungszeiten: Dienstag bis Samstag: ab 17:00 Uhr Sonntag ab 11:30 Uhr durchgehend Montag Ruhetag Ausgewählte Speisen und Getränke Kalte und warme Buffets, auch außer Haus. Vier moderne Kegelbahnen, Gesellschaftsräume für Konferenzen und Festlichkeiten. Beachten Sie auch unsere Saisonangebote und unseren

Mehr

Ich. weiß Bescheid! Angebote in Leichter Sprache

Ich. weiß Bescheid! Angebote in Leichter Sprache Ich weiß Bescheid! Angebote in Leichter Sprache Für die freundliche Unterstützung danken wir der Aktion Mensch und dem Bundesministerium für Gesundheit IMPRESSUM Bundesvereinigung Lebenshilfe für Menschen

Mehr

Diese Gegend hier ist die schönste,...

Diese Gegend hier ist die schönste,... HERZLICH WILLKOMMEN IN DER STADT DER ROMANTIK Diese Gegend hier ist die schönste,...... die ich auf der ganzen Reise gefunden habe, urteilte der 20-jährige Dichter Ludwig Tieck 1793. Gemeinsam mit seinem

Mehr

Offene Kinder- und Jugendarbeit

Offene Kinder- und Jugendarbeit Offene Kinder- und Jugendarbeit März - Mai 2013 Personelles Und tschüss! Uf Wiederluägä! Au revoir! Arrivederci! Sin seveser! Nun ist es soweit, langsam naht der letzte Arbeitstag und die Türen des z4

Mehr

14-17 Uhr wöchentlich Kaffee - Treff am Montag mit leckeren selbstgebackenen Waffeln

14-17 Uhr wöchentlich Kaffee - Treff am Montag mit leckeren selbstgebackenen Waffeln Montag Café und Musik (Tagesstätte) Neue Arbeit gemeinsames Singen und Klönen Kaffee - Treff am Montag mit leckeren selbstgebackenen Waffeln 19.30-21.30 Uhr 9., 23. Februar Anonyme Arbeitssüchtige 15-17

Mehr

Familienzentrum im Verbund Hüllhorst

Familienzentrum im Verbund Hüllhorst Familienzentrum im Verbund Hüllhorst 1. Halbjahr 2013 nfo- Broschüre 1 Veranstaltungen im Überblick: Krabbelkinderturnen Turnen mit Kindern unter 3 Jahren Termin: jeden 1. Mittwoch im Monat Uhrzeit: 15:15-16:15

Mehr

* MC:SUBJECT * Newsletter Kindermuseum Zinnober_Juli2015.html[27.07.2015 07:52:29]

* MC:SUBJECT * Newsletter Kindermuseum Zinnober_Juli2015.html[27.07.2015 07:52:29] Matschen, färben, weben In der Mitmach-Ausstellung "Schaffe, schaffe schöne Werke" können Kinder traditionelle Handwerkstechniken ausprobieren Aus Ton Ziegel formen, mit Stempeln Texte drucken, aus Pflanzen

Mehr

welcome Telefon 030.809693077 BANGALUU dinnerclub» Invalidenstr. 30 10115 Berlin» www.bangaluu.com U-Bahn Zinnowitzer Strasse, S-Bahn Nordbahnhof

welcome Telefon 030.809693077 BANGALUU dinnerclub» Invalidenstr. 30 10115 Berlin» www.bangaluu.com U-Bahn Zinnowitzer Strasse, S-Bahn Nordbahnhof U-Bahn Zinnowitzer Strasse, S-Bahn Nordbahnhof Parkplätze direkt vor der tür Eingang Strasse am nordbahnhof, ecke invalidenstrasse welcome Hauptbahnhof Telefon 030.809693077 BANGALUU dinnerclub» Invalidenstr.

Mehr

1 von 7. Newsletter Mai 2014. Theaterpädagogisches Zentrum Mehrgenerationenhaus Berlin-Mitte Familienzentrum Fischerinsel Fischerinsel 3 10179 Berlin

1 von 7. Newsletter Mai 2014. Theaterpädagogisches Zentrum Mehrgenerationenhaus Berlin-Mitte Familienzentrum Fischerinsel Fischerinsel 3 10179 Berlin 1 von 7 Newsletter Mai 2014 Theaterpädagogisches Zentrum Mehrgenerationenhaus Berlin-Mitte Familienzentrum Fischerinsel Fischerinsel 3 10179 Berlin 2 von 7 Sonntag, 04.05. K.I.S.S. KREATIVE InselSonntage

Mehr

Sommer ferien. reizeitangebote. für Strausberg und Umgebung

Sommer ferien. reizeitangebote. für Strausberg und Umgebung Sommer ferien 2015 reizeitangebote für Strausberg und Umgebung Ganze Ferienzeit CLIMB-UP Kletterwald Fels- und Höhlenklettern Auf verschiedenen Parcours mit unterschiedlichen Höhen und Schwierigkeitsgraden

Mehr

Programm für. Hamm. Veranstaltungen 2. Halbjahr 2015

Programm für. Hamm. Veranstaltungen 2. Halbjahr 2015 Programm für. Hamm. Veranstaltungen 2. Halbjahr 2015 Kunst-Dünger: Circo Pitanga JULI Hammer Summer 13 Top Act Juli Freitag, 3. Juli Ab 16:30 Uhr Kunst-Dünger Jeden Mittwoch ab 8. Juli 12. August und Kurhausgarten

Mehr

Ingenieurbüro Lehmeyer gelistet und zertifiziert bei :

Ingenieurbüro Lehmeyer gelistet und zertifiziert bei : Ingenieurbüro Lehmeyer gelistet und zertifiziert bei : Nur stetige Fort- und Weiterbildung sichert eine qualitativ hochwertige Beratung. So sind wir in namhaften Organisationen und Verbänden geprüft und

Mehr

Willkommen zu Hause. Alles aus einer Hand. Unser Wohlfühlkonzept für Ihr Domizil. Energetische Modernisierung. Moderne Planung

Willkommen zu Hause. Alles aus einer Hand. Unser Wohlfühlkonzept für Ihr Domizil. Energetische Modernisierung. Moderne Planung Willkommen zu Hause Energetische Modernisierung Moderne Planung Wohnraum für die Zukunft schaffen Energieeffizienter Umbau/Anbau Schwellenfrei umbauen und leben Perfekt finanzieren Fördermittel sichern

Mehr

SPD-Stadtratsfraktion Aschaffenburg

SPD-Stadtratsfraktion Aschaffenburg SPD-Stadtratsfraktion Aschaffenburg SPD-Stadtratsfraktion, Goldbacher Straße 31, 63739 Aschaffenburg Telefon:0175/402 99 88 Ihr Ansprechpartner: Wolfgang Giegerich Aschaffenburg, 31.3.2015 Oberbürgermeister

Mehr

Die Hauswende. beraten. gefördert. saniert. Referent: Eine Initiative von: Christian Stöckmann B.A.U.M. e.v. Bad Füssing 04.07.

Die Hauswende. beraten. gefördert. saniert. Referent: Eine Initiative von: Christian Stöckmann B.A.U.M. e.v. Bad Füssing 04.07. Die Hauswende beraten. gefördert. saniert. Inhalte des Vortrags. 1. Warum energetisch sanieren? 2. Die Kampagne Die Hauswende. 3. Status quo Hoher Sanierungsbedarf im Wohngebäudebestand. 4. Das Haus ist

Mehr

Familienberatung. Angebote für Familien. Beratung, Bildung und Begegnung

Familienberatung. Angebote für Familien. Beratung, Bildung und Begegnung Familienberatung Angebote für Familien Beratung, Bildung und Begegnung Programm September 2015 bis Februar 2016 Herzlich willkommen bei der Familienberatung der Lebenshilfe Karlsruhe, Ettlingen und Umgebung

Mehr

Brühl. Ausbildungsbetriebe, Schulen sowie Ausbildungsinstitute aus der Region stellen sich vor. Fußgängerzone Innenstadt

Brühl. Ausbildungsbetriebe, Schulen sowie Ausbildungsinstitute aus der Region stellen sich vor. Fußgängerzone Innenstadt Brühl Ausbildungsbetriebe, Schulen sowie Ausbildungsinstitute aus der Region stellen sich vor Fußgängerzone Innenstadt Schule aus! Was nun? Bald ist es soweit und Du hast noch keinen Schimmer, wie es weitergeht

Mehr

Wie finde ich hin? Wie erreiche ich Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter? Im Krisenfall: Geschäftsstelle: Allee der Kosmonauten 69

Wie finde ich hin? Wie erreiche ich Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter? Im Krisenfall: Geschäftsstelle: Allee der Kosmonauten 69 Wie erreiche ich Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter? Sprechzeit: Mo Fr 13.00 14.00 Uhr tel 030 / 54 43 11 45 fax 030 / 54 39 66 30 Wie finde ich hin? Allee der Kosmonauten 69 12681 Berlin Außerdem bieten

Mehr

Wohnraumförderung 2003 @ Altbausanierung. Das Aufwärmprogramm für die eigenen vier Wände.

Wohnraumförderung 2003 @ Altbausanierung. Das Aufwärmprogramm für die eigenen vier Wände. Wohnraumförderung 2003 @ Altbausanierung Das Aufwärmprogramm für die eigenen vier Wände. Wer Energie sparen möchte, braucht nicht nur Ideen, sondern auch die richtigen Mittel. Das gilt insbesondere für

Mehr

Camps & Events Sommer 2015

Camps & Events Sommer 2015 Camps & Events Sommer 2015 Wir kümmern uns um die wichtigsten Menschen auf der Welt: Ihre Kinder. Unser professionelles Asprini Team betreut diese so sorgsam als wären es die eigenen. Vom Kleinkind bis

Mehr

So steigen Sie richtig ein!

So steigen Sie richtig ein! Jetzt modernisieren! Energieeffizienz und Lebensfreude Gebäude sanieren So steigen Sie richtig ein! Alle Infos im Internet: www.zukunftaltbau.de Gebäude sanieren bringt vielfältigen Nutzen Wer saniert,

Mehr

Nr. 38/2013 Ausgabe vom 18. September 2013

Nr. 38/2013 Ausgabe vom 18. September 2013 Nr. 38/2013 Ausgabe vom 18. September 2013 Herausgeber: Gemeinde Aicha vorm Wald Kontakt: 08544/9630-0 E-mail: heindl@aichavormwald.de Homepage: www.aichavormwald.de A m t l i c h e N a c h r i c h t e

Mehr

Förderungen der Energiewerke Isernhagen

Förderungen der Energiewerke Isernhagen Weil Nähe einfach besser ist. EWI. Förderungen der Energiewerke Isernhagen Gut für Sie, gut für die Umwelt. Engagiert vor Ort Wir unterstützen Energiesparer Das Förderprogramm für Elektromobilisten Starten

Mehr

PRAXISBEISPIELE. Umfassende Baubegleitung energetischer Sanierungen in Stuttgart. Beratung von Eigentümergemeinschaften mit 10 bis 150 Eigentümern

PRAXISBEISPIELE. Umfassende Baubegleitung energetischer Sanierungen in Stuttgart. Beratung von Eigentümergemeinschaften mit 10 bis 150 Eigentümern Klicken ERSTES Sie, um STUTTGARTER das Titelformat zu bearbeiten WEG - FORUM OKTOBER 2013 PRAXISBEISPIELE Umfassende Baubegleitung energetischer Sanierungen in Stuttgart Beratung von Eigentümergemeinschaften

Mehr

PC-Kurse August November 2015

PC-Kurse August November 2015 PC-Kurse August November 2015 in kleinen Gruppen mit maximal 7 Teilnehmern, besonders auch für Teilnehmer 50 plus geeignet Verbindliche Anmeldungen für die Kurse nehmen wir bis zwei Werktage vor dem jeweiligen

Mehr

der die und in den von zu das mit sich des auf für ist im dem nicht ein eine als auch es an werden aus er hat daß sie nach wird bei

der die und in den von zu das mit sich des auf für ist im dem nicht ein eine als auch es an werden aus er hat daß sie nach wird bei der die und in den von zu das mit sich des auf für ist im dem nicht ein eine als auch es an werden aus er hat daß sie nach wird bei einer um am sind noch wie einem über einen so zum war haben nur oder

Mehr

Veranstaltungen NOVEMBER 2015 MäRz 2016

Veranstaltungen NOVEMBER 2015 MäRz 2016 Veranstaltungen NOVEMBER 2015 MäRz 2016 Verein zur Pflege der Friedhofs- und Bestattungskultur in Karlsruhe AUSSTELLUNGEN bis 06. Februar 2016 Seelen zarte Wesen aus der Natur Figuren von Hans Wetzl Am

Mehr

Newsletter Wärmedämmung. Was kann ich tun? Gesundes Wohnklima geringer Verbrauch. Wärmedämmung von SCHWEBACH. Bildquelle: Dena

Newsletter Wärmedämmung. Was kann ich tun? Gesundes Wohnklima geringer Verbrauch. Wärmedämmung von SCHWEBACH. Bildquelle: Dena Newsletter Wärmedämmung Was kann ich tun? Gesundes Wohnklima geringer Verbrauch Wärmedämmung von SCHWEBACH Ihr Wohlfühl-Maler Bildquelle: Dena Inhalt 1. Gesundes Wohnklima Geringer Verbrauch 2. Wärmedämmung

Mehr

TEIL A: SCHRIFTLICHER AUSDRUCK

TEIL A: SCHRIFTLICHER AUSDRUCK ΥΠΟΥΡΓΕΙΟ ΠΑΙΔΕΙΑΣ ΚΑΙ ΠΟΛΙΤΙΣΜΟΥ ΔΙΕΥΘΥΝΣΗ ΜΕΣΗΣ ΕΚΠΑΙΔΕΥΣΗΣ ΚΡΑΤΙΚΑ ΙΝΣΤΙΤΟΥΤΑ ΕΠΙΜΟΡΦΩΣΗΣ ΤΕΛΙΚΕΣ ΕΝΙΑΙΕΣ ΓΡΑΠΤΕΣ ΕΞΕΤΑΣΕΙΣ ΣΧΟΛΙΚΗ ΧΡΟΝΙΑ: 2014-2015 Μάθημα: Γερμανικά Επίπεδο: Ε1(ενήλικες) Διάρκεια:

Mehr

12. September 2015. ab 13 Uhr, Mainlände Lohr

12. September 2015. ab 13 Uhr, Mainlände Lohr 12. September 2015 ab 13 Uhr, Mainlände Lohr Spektakuläres Musikfeuerwerk Live-Stunt-Vorführungen Wakeboard-Show Barfußfahrer Moderationsbühne Radio Charivari live on stage Vorführungen und Aktionen des

Mehr

Yoga. Yoga. Ehe-, Familien- und Lebensberatung. Deutschkurs. Tagesmütter-Treffen. Kidix

Yoga. Yoga. Ehe-, Familien- und Lebensberatung. Deutschkurs. Tagesmütter-Treffen. Kidix Die Beratungsstunden der Kindergärten finden in folgenden Räumlichkeiten statt: Caritaskindergarten Der Kleine Prinz :Familien- und Suchtberatung des Caritasverbandes Steinfurt, Parkstr. 6, Ochtrup Familienzentrum

Mehr

Sie wollen Ihren Altbau zum Vorbild machen.

Sie wollen Ihren Altbau zum Vorbild machen. Sie wollen Ihren Altbau zum Vorbild machen. Wir öffnen Ihnen die Tür. CO 2 -GEBÄUDESANIERUNGS PROGRAMM: KREDIT-VARIANTE. EMISSIONEN RUNTER, WOHNQUALITÄT RAUF. Bei der Sanierung von Wohngebäuden des Altbaubestandes

Mehr

Informationen machen stark Stärken Sie sich!

Informationen machen stark Stärken Sie sich! Veranstaltungskalender für pflegende Angehörige Januar bis März 2016 Sie pflegen eine/n Angehörige/n oder unterstützen einen nahestehenden Menschen!! Die Pflege und Unterstützung eines Angehörigen erfordert

Mehr

Neueröffnung des Porsche Zentrum Nürnberg-Fürth-Erlangen.

Neueröffnung des Porsche Zentrum Nürnberg-Fürth-Erlangen. Neueröffnung des Porsche Zentrum. PRESSE-INFORMATION 1 Neueröffnung des Porsche Zentrum. Nürnberg. Mit gleich zwei Veranstaltungen wird im April 2014 die Neueröffnung des Porsche Zentrum gefeiert. Am 5.

Mehr

wie bereits angekündigt, möchten wir Sie hiermit auf das Herzlichste zu unserer

wie bereits angekündigt, möchten wir Sie hiermit auf das Herzlichste zu unserer Einladung zur Stuttgart, 14. August 2015 Sehr geehrte Clubkollegen-/innen des MVC-Schwaben, wie bereits angekündigt, möchten wir Sie hiermit auf das Herzlichste zu unserer von Freitag, den 02. bis Sonntag,

Mehr

"Tanzende Korken, fliegende Besen, vibrierende Röhren" - Bewegung mit Alltagsmaterialien (3-6 Jahre)

Tanzende Korken, fliegende Besen, vibrierende Röhren - Bewegung mit Alltagsmaterialien (3-6 Jahre) Und ich wär jetzt der Bär... Rollenspielen anleiten und begleiten Theater spielen mit den Allerkleinsten, geht das denn? Ja!! Denn gerade im Alter von 2 bis 3 Jahren suchen die Kinder nach Möglichkeiten,

Mehr

Unsere Küchen sind perfekt.

Unsere Küchen sind perfekt. Unsere Küchen sind perfekt. *Kochen müssen Sie noch selbst! Ґ fast * Sehr verehrte Bauherrin, sehr verehrter Bauherr, bei einem Hausbau oder Umbau muss man viele Entscheidungen treffen unter anderem geht

Mehr

* In günstiger Lage und mit Potenzial - Ideal für Zwei oder die kleine Familie! *

* In günstiger Lage und mit Potenzial - Ideal für Zwei oder die kleine Familie! * * In günstiger Lage und mit Potenzial - Ideal für Zwei oder die kleine Familie! * Scout-ID: 61970180 Anbieter-Objekt-Nr.: KME1003 Wohnungstyp: Etagenwohnung Nutzfläche ca.: 12,00 m² Etage: 2 Etagenanzahl:

Mehr

Musik, Kunst und Handwerk

Musik, Kunst und Handwerk Aktuelle Veranstaltungen und Termine auch auf facebook.com/stadtmarl Tipps & Termine im September / Oktober 2015 Special: Bauen & Renovieren Gewinnen Sie! Grubenfahrt Zechen-Tassen Hubschrauberrundflug

Mehr

vhs-fachkonferenz 2010 - Facebook, Twitter & Co Freitag, den 11. Juni 2010 Arvena Park Hotel in Nürnberg

vhs-fachkonferenz 2010 - Facebook, Twitter & Co Freitag, den 11. Juni 2010 Arvena Park Hotel in Nürnberg Deutscher Volkshochschul-Verband ev Obere Wilhelmstr 32 53225 Bonn An alle Volkshochschulen Obere Wilhelmstr 32, 53225 Bonn Telefon 0228 97569-20 Telefax 0228 97569-30 E-Mail info@dvv-vhsde Internet wwwdvv-vhsde

Mehr

DIE SHOW IN FRANKFURT

DIE SHOW IN FRANKFURT DIE SHOW IN FRANKFURT Die meistbesuchte Eisshow der Welt kehrt mit großen Emotionen, mitreißender Musik und traumhaften Augenblicken zurück. Freuen Sie sich auf außergewöhnliches Show-Entertainment auf

Mehr

Wohnraumfinanzierung 2004 @ Altbaumodernisierung. Das Aufwärmprogramm für die eigenen vier Wände.

Wohnraumfinanzierung 2004 @ Altbaumodernisierung. Das Aufwärmprogramm für die eigenen vier Wände. Wohnraumfinanzierung 2004 @ Altbaumodernisierung Das Aufwärmprogramm für die eigenen vier Wände. Wer Energie sparen möchte, braucht nicht nur Ideen, sondern auch die richtigen Mittel. Das gilt insbesondere

Mehr

Ein- fach für alle Programm Mai bis August 2015

Ein- fach für alle Programm Mai bis August 2015 Einfach für alle Programm Mai bis August 2015 Einfach für alle! In diesem Heft finden sie viele Kurse. Sie können sich informieren. Unsere Kurse sind für alle Menschen. Lernen Sie gerne langsam, aber gründlich?

Mehr

Vorwort des Diözesansekretärs:

Vorwort des Diözesansekretärs: Seite 2 von 16 Seite 3 von 16 Vorwort des Diözesansekretärs: Nun ist es vorbei, das erste Jahr als CAJ- Diözesansekretär. Ein Jahr mit einem spannende Neubeginn und vielen Begegnungen mit Euch. Du hältst

Mehr

Intelligent Energie und Geld sparen - mit Rat vom Experten. Beratung, Tipps und Ideen für mehr Energieeffizienz

Intelligent Energie und Geld sparen - mit Rat vom Experten. Beratung, Tipps und Ideen für mehr Energieeffizienz Intelligent Energie und Geld sparen - mit Rat vom Experten Beratung, Tipps und Ideen für mehr Energieeffizienz Antworten auf alle Energiefragen lassen Sie sich kostenfrei beraten Energieberatung durch

Mehr

Konzept AzubiTALK. Einleitung Ziel Zielgruppe Finanzierung Verteilung Zeitlicher Rahmen

Konzept AzubiTALK. Einleitung Ziel Zielgruppe Finanzierung Verteilung Zeitlicher Rahmen Konzept AzubiTALK Einleitung Ziel Zielgruppe Finanzierung Verteilung Zeitlicher Rahmen AzubiTALK EXTRA P: Wie ist das Arbeitsklima im FLO- RALAND? M: Es war die vollkommen richtige Entscheidung meine Ausbildung

Mehr

Presseinfo JUNI 2016. Samstag, 4. Juni 11 bis 15 Uhr 54. SCHALLPLATTEN- & CD-BÖRSE Der Treffpunkt für Vinyl-Fans!

Presseinfo JUNI 2016. Samstag, 4. Juni 11 bis 15 Uhr 54. SCHALLPLATTEN- & CD-BÖRSE Der Treffpunkt für Vinyl-Fans! Samstag, 4. Juni 11 bis 15 Uhr 54. SCHALLPLATTEN- & CD-BÖRSE Der Treffpunkt für Vinyl-Fans! Am Samstag, 4. Juni geht die Schallplatten- & CD-Börse im Bürgerhaus Reisholz zum 54. Mal an den Start. Seit

Mehr

Seniorenhaus St. Franziskus

Seniorenhaus St. Franziskus Seniorenhaus Ihr Daheim in Philippsburg: Seniorenhaus Bestens gepflegt leben und wohnen In der freundlichen, hell und modern gestalteten Hauskappelle finden regelmäßig Gottesdienste statt. Mitten im Herzen

Mehr

Meine Energie: Strom aus Neuwied.

Meine Energie: Strom aus Neuwied. Meine Energie: Strom aus Neuwied. Meine Stadt. Daheim sein in Neuwied! Das heißt: Beim Sonnenuntergang auf der Deichmauer sitzen, Ausflüge mit den Kleinen in den Zoo machen, in der Fußgängerzone ein Eis

Mehr

news } Sommerferien mit dem z4 in der Badi 4 Juli September 2015 Offene Kinder- und Jugendarbeit Steffisburg 3/2015

news } Sommerferien mit dem z4 in der Badi 4 Juli September 2015 Offene Kinder- und Jugendarbeit Steffisburg 3/2015 Offene Kinder- und Jugendarbeit Steffisburg 3/2015 news Juli September 2015 } Kinder- und Jugendtreff neu einrichten 3 } Linda sagt «Tschüss», Emanuel & Annina «Hallo»! 6 } Sommerferien mit dem z4 in der

Mehr

Stadtbezirk Hombruch: Angebote

Stadtbezirk Hombruch: Angebote Stadtbezirk Hombruch: Angebote dieferien für 2013 Stadt Dortmund Jugendamt Einleitung Osterferien Ferien 2013 im Stadtbezirk Hombruch Liebe Eltern, liebe Jugendlichen und Kinder, mit diesem kleinen Heft

Mehr

Ihr Zuhause wird Sie dafür lieben.

Ihr Zuhause wird Sie dafür lieben. Modernisieren Ihr Zuhause wird Sie dafür lieben. Energiesparen mit LBS-Bausparen. Wir geben Ihrer Zukunft ein Zuhause. Wir. In der LBS Nord. MODERNISIEREN WOHNQUALITÄT Alte Liebe rostet doch. Gemeinsam

Mehr

NEUE ENERGIEN UND KLIMASCHUTZ.

NEUE ENERGIEN UND KLIMASCHUTZ. NEUE ENERGIEN UND KLIMASCHUTZ. DAS SAARLAND HANDELT! Klima Plus Saar Das Förderprogramm für private Haushalte. Zur Senkung der Energiekosten und für Erneuerbare Energien. Klima plus Saar Förderprogramm

Mehr

Land-Haus in Caacupé Paraguay

Land-Haus in Caacupé Paraguay Exposé Land-Haus in Caacupé Paraguay Gemütliches Land-Haus am Fuße des Berges Cerro Real Zu verkaufen oder vermieten in Caacupé (Paraguay) 1 Land-Haus in Paraguay Ein echtes Schnäppchen-Angebot: Land-Haus

Mehr