15:54:54 mgwien :hello: 15:55:02 mgwien hallo an alle! 15:55:16 DorisDay :hello: 15:55:20 redaktion in ein paar Minuten startet der Chat mit dem

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "15:54:54 mgwien :hello: 15:55:02 mgwien hallo an alle! 15:55:16 DorisDay :hello: 15:55:20 redaktion in ein paar Minuten startet der Chat mit dem"

Transkript

1 15:54:54 mgwien :hello: 15:55:02 mgwien hallo an alle! 15:55:16 DorisDay :hello: 15:55:20 redaktion in ein paar Minuten startet der Chat mit dem Vorstandsdirektor von ERGO Direkt! 15:55:43 mgwien da bin ich schon gespannt! 15:56:12 redaktion und wir freuen uns auf Eure Fragen! 16:00:48 mgwien hallo, gruess dich pate! 16:01:19 redaktion Seniorkom.at freut sich heute Dipl. oec. Hanns-Ulrich Brockhaus, Vorstandsdirektor der ERGO Direkt Lebensversicherung AG, als Gast, begruessen zu duerfen. 16:01:31 mgwien hallo! 16:01:33 mgwien :hello: 16:01:38 brockhaus Gruess Gott 16:01:39 DorisDay hallo herr brockhaus 16:01:47 redaktion In den kommenden 60 Minuten steht er für Eure Fragen zur Verfuegung 16:02:15 DorisDay fein, kann ich schon loslegen mit meiner frage? 16:02:27 brockhaus sicher 16:02:44 DerPate hallo 16:02:54 brockhaus hallo 16:03:02 DorisDay jetzt gibt es ja neue diese enkerlversicherung, ich hab kein enkerl, dafür aber ein patenkind, geht das auch? 16:03:18 Maxerl hallo, erklären sie uns heute was zu versicherungen, herr brockhaus? 16:03:53 mgwien das wuerd mich auch interessieren mit der versicherung zu die enkerl 16:04:29 brockhaus Selbstverstaendlich. Von der Idee her geht es darum einem juengeren Menschen zu einem bestimmten Zeitpunkt einen fixen Betrag zukommen zu lassen. 16:04:45 DorisDay man muss also nicht verwandt sein? 16:04:56 brockhaus Nein 16:05:19 DorisDay und wie schaut das mit dem alter aus? gibts da grenzen? 16:05:21 Fridolin1 einbezahlt wird dabei monatlich oder jaehrlich? 16:05:51 brockhaus Begonnen wird ab 50 Jahren 16:06:06 brockhaus Endeinstiegsalter ist 80 16:06:12 DorisDay und für das "enkerl"? 16:06:18 brockhaus der Vertrag darf bis maximal 90 Jahren aktiv sein 16:06:48 Helmi1 bis 80 Jahre, dass ist aber toll 16:06:51 Fridolin1 Bitte ein Beispiel 16:06:57 brockhaus Alter des ist Enkerls ist egal. Wichtig ist, dass es bei der Auszahlung volljaehrig ist 16:06:57 mgwien ich hab einen bausparer fuer mein enkerl.was ist denn da jetzt besser an der versicherung? 16:07:21 brockhaus so, alle der reihe nach... ;-) 16:07:32 brockhaus ich beginne jetzt von oben 16:07:53 Fridolin1 :) 16:08:05 Helmi1 :applause: 16:08:07 brockhaus die Zahlungsart ist wahlweise monatlich oder jaehrlich 16:08:21 brockhaus ein beispiel... 16:08:46 brockhaus am besten ist, wenn Sie direkt bei uns auf der Homepage das selbst kalkulieren

2 16:09:00 brockhaus 16:09:19 brockhaus zum bausparer... 16:09:20 DerPate kann man eigentlich alle versicherungen steuerlich absetzen? sterbevorsorge, etc.? 16:09:36 Maxerl :confused: 16:09:38 Maxerl :confused: 16:09:39 brockhaus Bausparer ist eine reine Anlageform ohne Risikoschutz. 16:09:41 Maxerl ich hab immer sorge, dass ich gleich einen vertrag abschließe, wenn ich wo draufklicke... 16:10:07 DorisDay was heisst ohne risikoschutz? 16:10:07 Maxerl kann man sich das auch "nur" anschauen und sich informieren? 16:10:15 brockhaus Die Enkerlversicherung bietet Ihnen die Gewissheit, dass das Geld auch ausbezahlt wird, wenn Sie vor Versicherungsende versterben sollten. 16:10:32 Fridolin1 Maximalsumme? 16:10:43 DorisDay ah, alles karl 16:10:45 DorisDay ups klar 16:10:52 Rosi44 was ist denn eine enkerlversicherung? 16:11:37 Helmi1 das würde mich auch interessieren... 16:12:24 sie muessen auf unserer Homepage keine Angst haben. Selbst wenn Sie auf Abschluss klicken, wird der Vertrag erst nach Ihrer schriftlichen Zustimmung gueltig. 16:12:39 brockhaus Und selbst dann haben Sie noch 60 Tage Ruecktrittsrecht 16:12:53 Maxerl ok, das beruhigt mich... dann schau ich mal drauf 16:12:56 brockhaus Maximalsumme: EUR 16:13:06 brockhaus das sollte als Starthilfe reichen... 16:13:11 DorisDay #03und der vertrag is erst gültig, wenn ich ihn unterschrieben zurückgeschcikt habe? 16:13:20 mgwien no das is eh net wenig 16:13:24 brockhaus doris: genau 16:13:32 Maxerl habt ihr auch eine gute krankenversicherung? oder muss man da ganz jung sein, um es sich zu leisten? 16:13:39 Fridolin1 Ja, das ist ausreichend... 16:13:44 brockhaus Mindestbetrag ist uebrigens EUR :13:52 Fridolin1 Danke 16:14:21 DerPate mein internet ist leider ganz langsam, kann man das jetzt steuerlich absetzen? 16:14:25 Fridolin1 Geht das auch für mehrere Enkerl? 16:14:27 brockhaus Krankenversicherung: nein 16:15:04 Fridolin1 Oder INSGESAMT ? 16:15:42 brockhaus Steuerlich absetzbar: Sterbegeldversicherung und Risikolebensversicherung. Bei der Enkerlversicherung ist dafuer die Auszahlung Kest- und Einkommenssteuerfrei 16:16:03 brockhaus Grenze von EUR ist pro Kunde 16:16:17 DerPate danke schön! für die antwort 16:16:22 brockhaus gerne 16:16:51 brockhaus sind noch Fragen derzeit offen? 16:17:11 brockhaus Es ist ganz schoen schwierig mit Ihrem Tempo mitzukommen ;-) 16:17:20 DorisDay und was ist, wenn ich die prämie nicht mehr zahlen kann, weils grad kanpp is mit dem geld?

3 16:17:44 Rosi44 ja, meine frage ist noch offen: was ist denn eigentlich eine enkerlversicherung? 16:18:00 rittberger bei diesem Chat lernt man ja eine Menge dazu - gut das ich zufällig in den Chat geschaut habe 16:18:01 brockhaus Sie koennen jederzeit die Praemienzahlung unterbrechen... 16:18:15 brockhaus... dadurch reduziert sich dann die Versicherungssumme. 16:18:21 blacky hallo guten abend 16:18:28 brockhaus guten abend 16:18:37 mgwien hallo blacky! 16:18:41 blacky seh heute ganz neue hier 16:19:07 Fridolin1 :) 16:19:10 Fridolin1 ja, wenns ums Geld geht 16:19:16 blacky ich hoffe ich stoere nicht 16:19:37 Servus 16:19:48 in Kuerze: Wenn Sie Ihrem Enkel zu einem bestimmten Zeitpunkt (nach dem 18. Geburtstag) eine fixe Summe zukommen lassen wollen, schlieszen Sie diese ab und setzen den Enkel als Bezugsberechtigten ein... 16:20:13 brockhaus... das Besondere ist, dass selbst, wenn Sie vor Versicherungsende ableben, der Enkel die volle Summe bekommt. 16:20:26 Fridolin1 Kann man das später einmal auch noch ändern? 16:20:35 DorisDay und jetzt hab ich noch eine frage: das heisst, ich kann auch schon bei der geburt die versicherung abschliessen und die läuft dann 18 jahre? 16:20:47 brockhaus Ja, den Bezugsberchtigten kann man jederzeit (schriftlich) aendern. 16:20:57 Rosi44 und was ist, wenn das enkerl noch nicht volljährig ist? 16:21:38 Rosi44 haben dann die eltern zugriff? 16:21:47 ganz genau. Der Vertrag kann aber auch laenger als bis 18 laufen... z.b. bis 20 oder 25 16:22:35 DorisDay das ist wirklich eine tolle sache 16:23:01 Rosi44 find ich auch 16:23:06 mgwien ja, das g'fallt mir auch gut. 16:23:10 die Summe wird erst mit Vertragsende ausbezahlt. Da sollte der Enkel bereits volljaehrig sein und die Eltern haben keinen Zugriff. 16:23:20 Fridolin1 Wie sieht es mit der Eigenvorsorge für 50plus aus? Was sind da die Rahmenbedingungen? 16:23:22 redaktion Fuer alle die erst spaeter in den Chat eingestiegen sind - Dipl. oec. Hanns-Ulrich Brockhaus, Vorstandsdirektor der ERGO Direkt Lebensversicherung AG steht noch eine gute halbe Stunde fuer Ihre Fragen zur Vefuegung! 16:23:53 mgwien sagen sie, mich haett noch interessiert, ob's bei ihnen eine altersgrenze fuer versicherungen gibt 16:24:21 DorisDay ja genau, und muss man ein attest vom arzt bringen oder so? 16:24:31 Maxerl da war so eine werbung mit trauervorsorge... 16:24:35 für über 50 haben wir ein spezielles Produkt: den 50plus Vorsorge-Plan (ohne Gesundheitsfragen)... 16:24:38 Maxerl #06was ist das eigentlich? 16:24:44 brockhaus... ebenso wie die Enkelversicherung

4 16:25:52 Trauervorsorge ist ein Produkt mit dem Sie fuer Ihre Begraebniskosten vorsorgen, sodass die Hinterbliebenen nicht belastet werden. 16:26:32 brockhaus Grundsaetzlich: alle unsere Produkte kann man individuell online berechnen. 16:26:33 Maxerl aha, das klingt gut... was kostet denn ein begraebnis so? macht eine vorsorge um euro da schon sinn? 16:26:52 Helmi1 inkludiert diese auch die Ueberführung, wenn ich im Ausland sterben sollte? 16:27:15 Enkerlversicherung und Sterbegeldvorsorge sind ohne Gesundheitsfragen (also auch ohne Arzt und Atteste) 16:27:33 DorisDay das find ich ja klass! 16:27:48 DorisDay somit wird auch niemand ausgeschlossen 16:27:53 EUR ist sinnvoll - fuer ein normales Begraebnis reicht das aus. 16:28:21 Fridolin1 50Plus: ebenso ? 16:28:29 Ueberfuehrungskosten bis EUR sind inkludiert 16:28:58 ja 16:29:08 Rosi44 mit welcher verzinsung kann ich bei der enkerlversicherung rechnen? 16:29:12 brockhaus Ein wichtiger Punkt noch... 16:29:36 Maxerl :( 16:29:38 Maxerl :( 16:29:40 Maxerl gute frage, rosi, weil mit den zinsen schaut es ja traurig aus derzeit 16:30:09 brockhaus bei allen Produkten ohne Gesundheitsfragen gibt es eine sog. Aufbauzeit von 3 Jahren. 16:30:36 DorisDay heisst das, ich muss mindestens drei jahre einzahlen? 16:30:48 Fridolin1 Heut muss man ja schon froh sein, wenn das eingezahlte geld nicht futsch ist! 16:31:05 brockhaus Sollten Sie inenrhalb dieser 3 Jahre an einer Krankheit versterben, werden die einbezahlten Betraege zurueck bezahlt. Bei der Enkelversicherung werden die bis dahin einbezahlten Betraege verzinst und uzum Endtermin ausbezahlt. 16:31:41 DorisDay und wenn ich einen unfall habe und sterbe, da ist ja kein unterschied, oder? 16:31:43 brockhaus Bei Unfalltod die gesamte Versicherungssumme ausbezahlt 16:31:51 DorisDay ah, danke :-) 16:31:52 brockhaus doch. 16:32:17 DorisDay :) 16:32:18 DorisDay :) 16:32:21 DorisDay da haben wir gleichzeitig geschrieben 16:33:01 brockhaus stimmt 16:33:33 brockhaus *schnauft durch* 16:33:45 DorisDay sie machen das super 16:33:47 DorisDay :thumbup: 16:33:49 brockhaus danke 16:34:04 mgwien ja, danke. ist wirklich interessant! 16:34:07 mgwien :) 16:34:21 Fridolin1 ;) 16:34:23 Fridolin1 Wir sind gar nicht so langsam, wie man sagt

5 16:34:25 Maxerl gar nicht so einfach, wenn alles "durcheinander reden" 16:34:54 Maxerl muss leider aufhören, danke herr brockhaus... werde mal ihre seite "checken" 16:34:59 brockhaus ist schon eine Herausforderung mit den "Senioren" mitzuhalten 16:35:20 Helmi1 kann man das irgendwo auf Ihrer Webseite noch einfach und verstaendlich nachlesen, schließlich koennen Sie ja verstaendlicherweise nur alles anschneiden 16:35:35 auf wiedersehen. wenn sie fragen haben, mailen sie einfach. wir freuen uns auch ueber fededback zu unserer webseite 16:35:45 Fridolin1 Seit wieviel Jahren gibt es diese Produkte schon? 16:35:59 DorisDay #03kann man eine beratung auch in einer filiale bekommen oder gibt es sowas nicht? 16:36:05 mgwien :( 16:36:09 mgwien :( 16:36:26 mgwien kann mih auch wer persoenlich beraten? ich verhudel mich da manchmal beim klicken wie gerade beim rechner 16:36:39 ja, natuerlich. sie koennen uns aber auch anrufen. kostenfrei oder per skype. 16:36:46 brockhaus nummer finden sie auf der homepage 16:36:47 Helmi1 stimmt Filiale waere auch super, oder Berater 16:37:01 brockhaus Die Berater sitzen bei uns am Telefon. 16:37:37 DorisDay und das kostet nichts der anruf, oder? 16:37:52 brockhaus nein, ist eine 0800er Nummer 16:37:52 uta guten tag, ist der herr von der versicherung noch da? 16:37:55 Helmi1 uije Skype versucht mir dauernd mein Enkerl bei zu bringen, aber bisher ohne Erfolg 16:38:13 mgwien ja mir auch 16:38:13 ja, ich bin noch da 16:38:28 du, das ist garnicht so schwer, fast so wie der sk-chat 16:40:05 mgwien herr brockhaus ist noch hier. hast schon einiges interessantes versaeumt 16:40:29 uta gut! ich habe eine frage: sie haben ja keine berater, die zu einem kommen... gibt es bei ihnen nur telefonberatung und übers internet? 16:41:10 brockhaus ja, das ist so. natuerlich bekommen sie auch alle unterlagen schriftlich von uns und koennen zu hause in ruhe entscheiden. 16:41:47 rittberger das ist eine gute Alternative! 16:42:12 rittberger immer gut etwas in der Hand zu haben! 16:42:12 brockhaus die telefon-beratung ist aber sehr empfehlenswert, und die berater wurden schon mehrfach ausgezeichnet. 16:42:21 uta ok... aber wenn ich was nicht verstehe, mit wem kann ich da reden? 16:42:35 uta ahso, danke für die antwort! 16:43:04 rittberger sind die Versicherungen dadurch günstiger als bei den Mitbewerbern? 16:43:16 uta und es ist ok, wenn ich oefter frage? ich kenn mich nicht so gut aus. das hat immer mein mann gemacht und wir sind geschieden.

6 16:43:25 brockhaus Die Idee der Direktversicherung (ohne Außendienst) ist in Österreich noch nicht sehr verbreitet. In anderen Laendern (z.b. Deutschland) ist es absolut ueblich 16:43:58 brockhaus dadurch dass wir den aussendienst sparen, sind unsere produkte in der regel sehr guenstig. 16:44:26 da bin ich mir ganz sicher. fragen sie ruhig oefters nach. 16:44:32 DorisDay ah, das ist also der vorteil - da hat der kunde ja auch was davon 16:44:41 uta wir haben einen vertreter bei einer anderen versicherung, der hat früher immer alles geregelt, aber ich will den nicht mehr wegen meinem ex-mann 16:44:50 brockhaus es ist uns wichtig, dass die kunden das produkt auch verstehen. 16:45:16 Fridolin1 Wie lange gibt es das produkt schon? 16:45:24 brockhaus melden Sie sich einfach bei uns. 16:45:41 Fridolin1 50Plus oder enkerlversicherung 16:45:42 brockhaus telefonisch, schriftlich oder per Internet. 16:45:51 uta danke, ich werde das internet anschauen und dann anrufen 16:46:10 brockhaus Die Enkerlversicherung ist neu bei uns (seit 2 Wochen) 16:46:24 wir freuen uns auf Sie 16:46:50 rittberger so gesehen ein Vorteil, aber ich habe bei einer Beratung halt gerne jemanden gegenueber sitzen 16:47:11 Fridolin1 Und 50Plus Eigenvorsorge? 16:47:17 Helmi1 seit wann sind Sie in Oesterreich tätig? 16:47:24 brockhaus 50plus gibt es schon laenger - war eines der ersten Produkte, als wir 1992 (noch als Quelle-Versicherung) in Österreich gestartet sind 16:47:30 uta ich finde es super, dass ein wichtiger manager mit uns senioren schreibt! 16:47:57 mgwien :thumbup: 16:48:05 DorisDay ah sie waren vorher die quelle versicherung? 16:48:12 brockhaus Gerne. Danke fuer das "wichtig". Bei Interesse komme ich gerne auch wieder 16:48:21 brockhaus ja, genau. 16:48:22 DorisDay warum haben sie den namen gewechselt? 16:48:23 Fridolin1 D.h., da werden jetzt die ersten verträge fällig. Oder? 16:48:48 DorisDay hat das was mit dem versandhaus zu tun 16:48:58 brockhaus Der Quelle-Versand ging in Konkurs. Da erschein es uns ratsam den Namen zu wechseln. 16:49:10 Helmi1 endlich eine Versicherung, die die Senioren scheinbar ernst nimmt! 16:49:23 brockhaus Die Versicherung wurde vom Quelle-Versand gegruendet 16:49:31 uta sie sind auch immer in der pensionistenzeitung U.G. drinnen...daher kenn ich sie 16:49:46 uta die vom pvö 16:50:05 meinen Sie die Auszahlung von Vertraegen? 16:50:14 Rosi44 gibt es bei ihnen nur versicherungen fuer senioren? 16:50:18 Fridolin1 Ja, seh ich auch bei meiner Mutter immer wieder 16:50:53 nein, aber eben einige Schwerpunkt-Produkte 16:51:03 uta kennen sie den herrn blecha auch? 16:51:24 brockhaus Nur aus den Medien 16:51:32 Linzer55 schoenen angenehmen nachmittag wuensch ich allen anwesenden hier

7 16:51:54 brockhaus Hallo nach Linz 16:52:00 mgwien :hello: 16:52:02 DorisDay hallo linzer55 16:52:15 Linzer55 servus doris day 16:52:34 DorisDay hast einen superinformativen chat versäumt... kann man den eigentlich wo nachlesen? bin ja recht neu hier? 16:53:09 mgwien - gibt's den zum nachlesen irgendwo? 16:53:18 uta ja, ich bin auch zu spät gekommen... 16:53:18 redaktion ab morgen koennt ihr den chat auf Seniorkom.at nachlesen 16:53:27 uta und wo, liebe reda? 16:53:34 Linzer55 balken nach oben schieben, dann kannst du alles nachlesen 16:54:02 DorisDay ah super, das funktioniert bei mir irgendwie nicht :-( 16:54:11 Linzer55 lach 16:54:25 Linzer55 sicher funktioniert das auch bei dir lol 16:54:46 Fridolin1 Ich muss mich verabschieden. Vielen Dank und schönen Abend noch! 16:54:53 DorisDay ja ich verstehs auch nicht, aber ich glaube, dsa ist meine internetverbindung vielleicht 16:54:58 uta was soll ich schieben? ich mein, ist das in einem artikel oder im forum? 16:55:16 Ihnen auch einen schoenen Abend. Danke fuer die Fragen 16:55:37 redaktion ihr werdet das Chatprotokoll gleich auf der Seniorkom.at Startseite sehen und da koennt ihr dann alles noch einmal in Ruhe nachlesen! 16:55:45 Linzer55 auf der rechten seite der balken zum schieben gleich neben dem text den du grad liest 16:55:58 mgwien ah danke! 16:56:02 mgwien :hello: 16:56:03 Linzer55 draufklicken mit der baus und schieben 16:56:07 Linzer55 maus 16:56:15 DorisDay herr brockhaus, ich bedanke mich für ihre zeit. war wirklich sehr informativ 16:56:26 Rosi44 :applause: 16:56:29 Rosi44 :applause: 16:56:34 brockhaus gerne. hat mir auch spasz gemacht. 16:56:44 uta danke schön 16:56:44 Helmi1 :kiss: 16:56:45 uta :) 16:56:45 mgwien ja, danke, herr brockhaus - das mit der enkerlversicherung ueberleg ich mir wirklich 16:56:50 mgwien :applause: 16:56:50 Linzer55 :applause: 16:57:19 brockhaus :applause: 16:57:23 brockhaus :applause: 16:57:24 mgwien :hello: 16:57:32 brockhaus Danke fuer die rege Beteiligung und die vielen Fragen... Kompliment zurueck 16:57:35 DorisDay auf wiederehen und euch allen einen schönen abend 16:57:45 mgwien servus doris! 16:57:52 uta danke, herr brockhaus! und schönen abend

8 16:57:53 Rosi44 vielleicht ja bis zum naechsten mal!?!?! 16:57:53 uta :hello: 16:58:21 mgwien allen noch einen schoenen abend! 16:59:11 redaktion Falls es keine offenen Fragen mehr gibt, moechten wir uns an dieser Stelle ganz herzlich bei Herrn Brockhaus fuer die Beantwortung der Fragen bedanken. 16:59:31 redaktion Schoenen Abend wuenscht die SK-Redaktion 16:59:41 brockhaus Schoenen Abend. 16:59:59 brody :hello: 17:00:04 brody hallo 17:00:21 albatros guten abend 17:00:57 Helmi1 Danke und schönen Abend! 17:01:33 rittberger Danke Herr Brockhaus

Einstufungstest Teil 2 (Schritte plus 3 und 4) Bitte markieren Sie Ihre Lösungen auf dem Antwortblatt. Es gibt nur eine richtige Lösung.

Einstufungstest Teil 2 (Schritte plus 3 und 4) Bitte markieren Sie Ihre Lösungen auf dem Antwortblatt. Es gibt nur eine richtige Lösung. Bitte markieren Sie Ihre Lösungen auf dem Antwortblatt. Es gibt nur eine richtige Lösung. 51 Warum willst du eigentlich in Deutschland arbeiten? ich besser Deutsch lernen möchte. a) Denn b) Dann c) Weil

Mehr

A-1 ICH. Prüferblatt SUULINE OSA 2012. I. Bildbeschreibung + Gespräch Der Prüfling muss mindestens 10 Sätze sagen.

A-1 ICH. Prüferblatt SUULINE OSA 2012. I. Bildbeschreibung + Gespräch Der Prüfling muss mindestens 10 Sätze sagen. A-1 ICH 1. Wo ist dein Lieblingsplatz? Wann bist du da und was machst du da? 2. Warum ist es schön, ein Haustier zu haben? 3. Welche Musik und Musiker magst du? Warum? Wann hörst du Musik? Ihr(e) Schüler(in)

Mehr

Wenn der Papa die Mama haut

Wenn der Papa die Mama haut Pixie_Umschlag2 22:48 Uhr Herausgegeben von: Seite 1 Wenn der Papa die Mama haut Sicherheitstipps für Mädchen und Jungen Landesarbeitsgemeinschaft Autonomer Frauenhäuser Nordrhein-Westfalen Postfach 50

Mehr

Lenis großer Traum. Mit Illustrationen von Vera Schmidt

Lenis großer Traum. Mit Illustrationen von Vera Schmidt Lenis großer Traum Lenis großer Traum Mit Illustrationen von Vera Schmidt Leni ist aufgeregt! Gleich kommt ihr Onkel Friedrich von einer ganz langen Reise zurück. Leni hat ihn schon lange nicht mehr gesehen

Mehr

Ihre Vorgangsnummer bei uns: «Zähler» Newsletter April 2009 Loerrach, den 05. April 2009. Aufenthalter INFO e.v. info@aufenthalter.

Ihre Vorgangsnummer bei uns: «Zähler» Newsletter April 2009 Loerrach, den 05. April 2009. Aufenthalter INFO e.v. info@aufenthalter. Ihre Vorgangsnummer bei uns: «Zähler» Newsletter April 2009 Loerrach, den 05. April 2009 Aufenthalter INFO e.v. info@aufenthalter.ch Grenzgaenger INFO e.v. info@grenzgaenger.de Anrede Frau Titel «Titel»

Mehr

dass ich erstaunlich und wunderbar gemacht bin; wunderbar sind deine Werke. Psalm 139, Vers 14

dass ich erstaunlich und wunderbar gemacht bin; wunderbar sind deine Werke. Psalm 139, Vers 14 Merkvers Ich danke dir dafür, dass ich erstaunlich und wunderbar gemacht bin; wunderbar sind deine Werke. Psalm 139, Vers 14 Herstellung Auf die Vorderseite eines Fotorahmens den ersten Teil der Wortstreifen

Mehr

Einstufungstest Deutsch (A1, A2, B1)

Einstufungstest Deutsch (A1, A2, B1) Einstufungstest Deutsch (A1, A2, B1) Name: Datum: Was passt? Markieren Sie! (z.b.: 1 = d) heisst) 1 Wie du? a) bin b) bist c) heissen d) heisst Mein Name Sabine. a) bin b) hat c) heisst d) ist Und kommst

Mehr

Nullter Chart. Folie 1

Nullter Chart. Folie 1 Nullter Chart - Small talk - Ausgangssituation erfragen wie bisher die Sachen geregelt? - Makler: was für Anforderungen stellst Du an Deinen Makler? - Anforderungen an Kunden: auch wir haben Anforderungen

Mehr

Leicht zu lesen. Leicht zu verstehen. Für alle, die es brauchen.

Leicht zu lesen. Leicht zu verstehen. Für alle, die es brauchen. Sachwalter-Recht Angehörige Sachwalterschaft Vorsorge Das Sachwalter-Recht Leicht zu lesen. Leicht zu verstehen. Für alle, die es brauchen. Das Sachwalter-Recht Leicht zu lesen. Leicht zu verstehen. Für

Mehr

AN DER ARCHE UM ACHT

AN DER ARCHE UM ACHT ULRICH HUB AN DER ARCHE UM ACHT KINDERSTÜCK VERLAG DER AUTOREN Verlag der Autoren Frankfurt am Main, 2006 Alle Rechte vorbehalten, insbesondere das der Aufführung durch Berufs- und Laienbühnen, des öffentlichen

Mehr

Ihr flexibler Schutz nach Maß. Zurich Vorsorge EaZy & Komplett

Ihr flexibler Schutz nach Maß. Zurich Vorsorge EaZy & Komplett Ihr flexibler Schutz nach Maß Zurich Vorsorge EaZy & Komplett Setzen Sie auf Bewährtes Erste Formen von Lebensversicherungen gab es bereits im alten Rom. Auf die klassische Lebensversicherung, wie wir

Mehr

Zurich Vorsorge EaZy & Komplett

Zurich Vorsorge EaZy & Komplett Zurich Vorsorge EaZy & Komplett Die sichere und flexible Ergänzung Ihrer Vorsorge Weil Sie uns wichtig sind. Setzen Sie auf Bewährtes Erste Formen von Lebensversicherungen gab es bereits im alten Rom.

Mehr

Wie bekomme ich eine E-Mail Adresse. Eva Lackinger, Rene Morwind Margot Campbell

Wie bekomme ich eine E-Mail Adresse. Eva Lackinger, Rene Morwind Margot Campbell Wie bekomme ich eine E-Mail Adresse Eva Lackinger, Rene Morwind Margot Campbell Programm Was ist eine E- Mail? Informationen zu E-Mail Adresse Wir machen eine E-Mail Adresse Kurze Pause Wir schauen uns

Mehr

Öğrenci no. Wohin musst du jetzt gehen? Was willst du morgens essen? Wie lange willst du bleiben?

Öğrenci no. Wohin musst du jetzt gehen? Was willst du morgens essen? Wie lange willst du bleiben? 815 2380 2360 2317 2297 1 2 3 4 9. A Kannst du jetzt anrufen? Du rufst an. Will er jetzt nicht arbeiten? Er arbeitet jetzt nicht. Kann ich ab und zu nicht anrufen? Ich rufe ab und zu an. Wollen wir morgens

Mehr

Für Jugendliche ab 12 Jahren. Was ist eine Kindesanhörung?

Für Jugendliche ab 12 Jahren. Was ist eine Kindesanhörung? Für Jugendliche ab 12 Jahren Was ist eine Kindesanhörung? Impressum Herausgabe Ergebnis des Projekts «Kinder und Scheidung» im Rahmen des NFP 52, unter der Leitung von Prof. Dr. Andrea Büchler und Dr.

Mehr

Erkennen Sie die Rollen der Personen auf dem Team Management Rad anhand der kurzen Beschreibungen?

Erkennen Sie die Rollen der Personen auf dem Team Management Rad anhand der kurzen Beschreibungen? Wer bin ich? Erkennen Sie die Rollen der Personen auf dem Team Management Rad anhand der kurzen Beschreibungen? René Ich habe ein sehr schlechtes Gefühl bei dem Projekt, dass wir jetzt gestartet haben.

Mehr

Mimis Eltern trennen sich.... Eltern auch

Mimis Eltern trennen sich.... Eltern auch Mimis Eltern trennen sich... Eltern auch Diese Broschüre sowie die Illustrationen wurden im Rahmen einer Projektarbeit von Franziska Johann - Studentin B.A. Soziale Arbeit, KatHO NRW erstellt. Nachdruck

Mehr

Ardhi: Weihnachen geht mir so auf die Nerven! Dieser ganze Stress... und diese kitschigen

Ardhi: Weihnachen geht mir so auf die Nerven! Dieser ganze Stress... und diese kitschigen Ardhi: Hallo, herzlich willkommen bei Grüße aus Deutschland. Anna: Hallo. Sie hören heute: Die Weihnachtsmütze. Anna: Hach, ich liebe Weihnachten! Endlich mal gemütlich mit der Familie feiern. Ich habe

Mehr

EINSTUFUNGSTEST. Autorin: Katrin Rebitzki

EINSTUFUNGSTEST. Autorin: Katrin Rebitzki EINSTUFUNGSTEST A2 Name: Datum: Bitte markieren Sie die Lösung auf dem Antwortblatt. Es gibt nur eine richtige Antwort. 1 Sofie hat Paul gefragt, seine Kinder gerne in den Kindergarten gehen. a) dass b)

Mehr

Wie alt bist du? 10-12 13-15 16-18. Wie alt sind Sie? 30-40 40-50 älter. Was bist du? Was sind Sie? Hast du ein eigenes Handy?

Wie alt bist du? 10-12 13-15 16-18. Wie alt sind Sie? 30-40 40-50 älter. Was bist du? Was sind Sie? Hast du ein eigenes Handy? Die Schülerinnen und Schüler führen Befragungen von Jugendlichen und Eltern durch, um die Einstellungen und Meinungen zum Thema Handy zu ermitteln. Abschließend werten sie die Ergebnisse selbst aus. Hinweis:

Mehr

Deine Kinder Lars & Laura

Deine Kinder Lars & Laura Bitte Hör auf! Deine Kinder Lars & Laura Dieses Buch gehört: Dieses Buch ist von: DHS Deutsche Hauptstelle für Suchtfragen e. V. Westring 2, 59065 Hamm Tel. 02381/9015-0 Fax: 02381/9015-30 e-mail: info@dhs.de

Mehr

Beraterprofil: Bewertung und Feedback

Beraterprofil: Bewertung und Feedback Beraterprofil: Bewertung und Feedback Name: Frau Ute Herold tätig seit: 1990 positive Bewertungen (207 Kundenmeinungen) Schwerpunkte: Qualifikationen: Beratungsphilosophie: Private Krankenversicherung

Mehr

Mein perfekter Platz im Leben

Mein perfekter Platz im Leben Mein perfekter Platz im Leben Abschlussgottesdienstes am Ende des 10. Schuljahres in der Realschule 1 zum Beitrag im Pelikan 4/2012 Von Marlies Behnke Textkarte Der perfekte Platz dass du ein unverwechselbarer

Mehr

Sichtbarkeit Ihres. Unternehmens... Und Geld allein macht doch Glücklich!

Sichtbarkeit Ihres. Unternehmens... Und Geld allein macht doch Glücklich! Sichtbarkeit Ihres Unternehmens.. Und Geld allein macht doch Glücklich! Wir wollen heute mit Ihnen, dem Unternehmer, über Ihre Werbung für Ihr Online-Geschäft sprechen. Haben Sie dafür ein paar Minuten

Mehr

M03a Lernstraße für den Unterricht in Sekundarstufe I

M03a Lernstraße für den Unterricht in Sekundarstufe I M03a Lernstraße für den Unterricht in Sekundarstufe I 1. Station: Der Taufspruch Jedem Täufling wird bei der Taufe ein Taufspruch mit auf den Weg gegeben. Dabei handelt es sich um einen Vers aus der Bibel.

Mehr

Unterrichtsreihe: Liebe und Partnerschaft

Unterrichtsreihe: Liebe und Partnerschaft 08 Trennung Ist ein Paar frisch verliebt, kann es sich nicht vorstellen, sich jemals zu trennen. Doch in den meisten Beziehungen treten irgendwann Probleme auf. Werden diese nicht gelöst, ist die Trennung

Mehr

Radio D Folge 10. Manuskript des Radiosprachkurses von Herrad Meese. Szene 1: Im Restaurant. Erkennungsmelodie des RSK

Radio D Folge 10. Manuskript des Radiosprachkurses von Herrad Meese. Szene 1: Im Restaurant. Erkennungsmelodie des RSK Manuskript des Radiosprachkurses von Herrad Meese Radio D Folge 10 Erkennungsmelodie des RSK Titelmusik Radio D Herzlich willkommen zur zehnten Folge des Radiosprachkurses Radio D. Wie Sie sich vielleicht

Mehr

SySt-Organisationsberatung Toolkarte

SySt-Organisationsberatung Toolkarte Tool Zuhören als Empfänger und als Sender Entwickelt von Insa Sparrer Anwendungskontext Die SySt-Miniatur Zuhören als Empfänger und als Sender bietet die Möglichkeit eines Probehandelns für eine künftige

Mehr

Die Lerche aus Leipzig

Die Lerche aus Leipzig Gemeinsamer europäischer Referenzrahmen Cordula Schurig Die Lerche aus Leipzig Deutsch als Fremdsprache Ernst Klett Sprachen Stuttgart Cordula Schurig Die Lerche aus Leipzig 1. Auflage 1 5 4 3 2 2013 12

Mehr

Kann man mit freien Alternativen zu gängigen Internetdiensten arbeiten?

Kann man mit freien Alternativen zu gängigen Internetdiensten arbeiten? Kann man mit freien Alternativen zu gängigen Internetdiensten arbeiten? #pb21-webtalk (http://pb21.de/2014/07/webtalk-freie-alternativen/) zur Reihe Eine Bildungsagentur steigt aus (http://pb21.de/2014/02/nach-snowden-eine-bildungsagentur-steigt-aus/)

Mehr

Volker Ahrend hat am 20. November 2013 um 17:18 geschrieben:

Volker Ahrend <trading@fxcarat.com> hat am 20. November 2013 um 17:18 geschrieben: 1 von 5 20.11.2013 20:14 Re: Kontoeröffnung FXcarat Von: An CC Volker Ahrend Wichtigkeit Normal Datum 20.11.2013 20:13 Lieber Her

Mehr

Wer zu spät kommt Jugendgottesdienst für die Adventszeit

Wer zu spät kommt Jugendgottesdienst für die Adventszeit Wer zu spät kommt Jugendgottesdienst für die Adventszeit Glockengeläut Intro Gib mir Sonne Begrüßung Wir begrüßen euch und Sie ganz herzlich zum heutigen Jugendgottesdienst hier in der Jugendkirche. Wir

Mehr

Für Geburt, Taufe, Kommunion, Konfirmation, Geburtstage, Trauerfeiern und vieles mehr Mit Musterreden, Zitaten und Sprichwörtern

Für Geburt, Taufe, Kommunion, Konfirmation, Geburtstage, Trauerfeiern und vieles mehr Mit Musterreden, Zitaten und Sprichwörtern Y V O N N E J O O S T E N Für Geburt, Taufe, Kommunion, Konfirmation, Geburtstage, Trauerfeiern und vieles mehr Mit Musterreden, Zitaten und Sprichwörtern 5 Inhalt Vorwort.................................

Mehr

info@weisses-kreuz-neuenburg.de

info@weisses-kreuz-neuenburg.de 11.01.11 16:42GaestebuchSeite 1 von 6 willkommen unser haus restaurant speisekarte weinguthausbrennerei reservierung pauschalangebote region-anfahrt gaestebuch fotogalerie Für alle PC/Windows-Anwender:

Mehr

Beispieltexte zum Thema: Sparen und Versichern

Beispieltexte zum Thema: Sparen und Versichern Beispieltexte zum Thema: Sparen und Versichern Interviewpartnerin weiblich, Akademikerin, 80 Jahre alt Ich habe nie Kredite aufgenommen, so weit ich mich erinnere, sondern wir haben geschaut, dass wir

Mehr

international Bitte markieren Sie Ihre Lösungen auf dem Antwortblatt. Es gibt nur eine richtige Lösung.

international Bitte markieren Sie Ihre Lösungen auf dem Antwortblatt. Es gibt nur eine richtige Lösung. Einstufungstest Teil 1 (Schritte 1 und 2) Bitte markieren Sie Ihre Lösungen auf dem Antwortblatt. Es gibt nur eine richtige Lösung. 1 Guten Tag, ich bin Andreas Meier. Und wie Sie? Davide Mondini. a) heißt

Mehr

VORSORGEVERHALTEN DER ÖSTERREICHER

VORSORGEVERHALTEN DER ÖSTERREICHER Custom Research 0. Vorsorgeverhalten 00 VORSORGEVERHALTEN DER ÖSTERREICHER März/April 00 Exklusivstudie im Auftrag der Raiffeisen Versicherung Custom Research 0. Vorsorgeverhalten 00 Daten zur Untersuchung

Mehr

Herzlich willkommen. Zum Gottesdienst Gemeinde Jesu Christi - GJC. Gemeinde Jesu Christi - Predigt 07.06.2015 Oliver Braun

Herzlich willkommen. Zum Gottesdienst Gemeinde Jesu Christi - GJC. Gemeinde Jesu Christi - Predigt 07.06.2015 Oliver Braun Herzlich willkommen Zum Gottesdienst Gemeinde Jesu Christi - GJC 1 Schweigen ist Silber Beten ist Gold! 2 Reden 1. Timotheus 6 / 20 : bewahre sorgfältig, was Gott dir anvertraut hat! Halte dich fern von

Mehr

Meet the Germans. Lerntipp zur Schulung der Fertigkeit des Sprechens. Lerntipp und Redemittel zur Präsentation oder einen Vortrag halten

Meet the Germans. Lerntipp zur Schulung der Fertigkeit des Sprechens. Lerntipp und Redemittel zur Präsentation oder einen Vortrag halten Meet the Germans Lerntipp zur Schulung der Fertigkeit des Sprechens Lerntipp und Redemittel zur Präsentation oder einen Vortrag halten Handreichungen für die Kursleitung Seite 2, Meet the Germans 2. Lerntipp

Mehr

Fragebogen rund ums Geld

Fragebogen rund ums Geld Fragebogen rund ums Geld Ziele: Inhaltliche Vorbereitung des Moduls und thematischer Einstieg Methode: Fragebogen Methodisch-didaktischer Kommentar: Der Fragebogen dient als thematische Hinführung zum

Mehr

Das Märchen von der verkauften Zeit

Das Märchen von der verkauften Zeit Dietrich Mendt Das Märchen von der verkauften Zeit Das Märchen von der verkauften Zeit Allegro für Srecher und Orgel q = 112 8',16' 5 f f f Matthias Drude (2005) m 7 9 Heute will ich euch von einem Bekannten

Mehr

Ein paar Fakten über trinken und betrunken werden...

Ein paar Fakten über trinken und betrunken werden... Teste deinen Alkoholkonsum! Mit dem Test auf Seite 6 Ein paar Fakten über trinken und betrunken werden... Ein Leben ohne Alkohol? Darum geht es hier gar nicht. Denn es kann durchaus Spaß machen, Alkohol

Mehr

GEHEN SIE ZUR NÄCHSTEN SEITE.

GEHEN SIE ZUR NÄCHSTEN SEITE. Seite 1 1. TEIL Das Telefon klingelt. Sie antworten. Die Stimme am Telefon: Guten Tag! Hier ist das Forschungsinstitut FLOP. Haben Sie etwas Zeit, um ein paar Fragen zu beantworten? Wie denn? Am Telefon?

Mehr

Hi, Christoph hier, Diese möchte ich Ihnen in dieser E-Mail vorstellen

Hi, Christoph hier, Diese möchte ich Ihnen in dieser E-Mail vorstellen Hi, Christoph hier, wie Sie wissen, steht mein neuer E-Mail-Marketing-Masterkurs ab morgen 10:30 Uhr zur Bestellung bereit. Ich habe mich entschlossen, dem Kurs einige noch nicht genannte Boni hinzuzufügen.

Mehr

Für Kinder ab 9 Jahren. Deine Eltern lassen sich scheiden. Wie geht es weiter?

Für Kinder ab 9 Jahren. Deine Eltern lassen sich scheiden. Wie geht es weiter? Für Kinder ab 9 Jahren Deine Eltern lassen sich scheiden. Wie geht es weiter? Impressum Herausgabe Ergebnis des Projekts «Kinder und Scheidung» im Rahmen des NFP 52, unter der Leitung von Prof. Dr. Andrea

Mehr

Der Paten-Club. Laura:

Der Paten-Club. Laura: Ricarda-Huch-Gymnasium Gelsenkirchen Städtische Schule der Sekundarstufen I u. II mit englisch bilingualem und naturwissenschaftlichem Zweig Telefon 02 09 / 957 000 Fax 02 09 / 957 00 200 E-Mail rhg@rhg-ge.de

Mehr

die taschen voll wasser

die taschen voll wasser finn-ole heinrich die taschen voll wasser erzählungen mairisch Verlag [mairisch 11] 8. Auflage, 2009 Copyright: mairisch Verlag 2005 www.mairisch.de Umschlagfotos: Roberta Schneider / www.mittelgruen.de

Mehr

Inhalt. Vorsorge, Renten und Pensionen

Inhalt. Vorsorge, Renten und Pensionen Seite III A. Eintritt in den Ruhestand ± was aèndert sich steuerlich?... 1 I. AltersbezuÈge behandelt das Finanzamt unterschiedlich... 1 II. Was sich seit 2005 geaèndert hat... 2 B. Wie Vorsorgeaufwendungen

Mehr

Die Kühe muhen, die Traktoren fahren. Aber gestern-

Die Kühe muhen, die Traktoren fahren. Aber gestern- Janine Rosemann Es knarzt (dritte Bearbeitung) Es tut sich nichts in dem Dorf. Meine Frau ist weg. In diesem Dorf mähen die Schafe einmal am Tag, aber sonst ist es still nach um drei. Meine Frau ist verschwunden.

Mehr

HOFFNUNG. Wenn ich nicht mehr da bin, bin ich trotzdem hier. Leb in jeder Blume, atme auch in dir.

HOFFNUNG. Wenn ich nicht mehr da bin, bin ich trotzdem hier. Leb in jeder Blume, atme auch in dir. I HOFFNUNG Wenn ich nicht mehr da bin, bin ich trotzdem hier. Leb in jeder Blume, atme auch in dir. Wenn ich nicht mehr da bin, ist es trotzdem schön. Schließe nur die Augen, und du kannst mich sehn. Wenn

Mehr

Heute für Sie mit dem Erfahrungsbericht bei dem Netzwerk:

Heute für Sie mit dem Erfahrungsbericht bei dem Netzwerk: Heute für Sie mit dem Erfahrungsbericht bei dem Netzwerk: 53113 Bonn, Adenauerallee 168 www.finanzkonzepte-bonn.de Tel: 0228 85 42 69 71 Mein Name ist Birgitta Kunert, ich bin 51 Jahre alt, Finanzberaterin

Mehr

Eine Weihnachtsgeschichte. Paul Ekert

Eine Weihnachtsgeschichte. Paul Ekert Eine Weihnachtsgeschichte Paul Ekert Die Personen (in Reihenfolge ihres Auftritts) Erzähler(in) - Lieferant(in) - Ängstlicher Programmer - Böser Tester - Super Project Leader - Böser Programmer - Nervöser

Mehr

Leseverstehen 1. Lies den Text und mache die Aufgaben danach.

Leseverstehen 1. Lies den Text und mache die Aufgaben danach. Leseverstehen 1. Lies den Text und mache die Aufgaben danach. Tom und seine Teddys In Toms Kinderzimmer sah es wieder einmal unordentlich aus. Die Autos, Raketen, der Fußball und die Plüschtiere lagen

Mehr

German Beginners (Section I Listening) Transcript

German Beginners (Section I Listening) Transcript 2013 H I G H E R S C H O O L C E R T I F I C A T E E X A M I N A T I O N German Beginners (Section I Listening) Transcript Familiarisation Text FEMALE: MALE: FEMALE: Peter, du weißt doch, dass Onkel Hans

Mehr

dein start ins echte leben.

dein start ins echte leben. dein start ins echte leben. WIR SCHAFFEN DAS. Start plus Das Versicherungsfundament für junge Leute unter 25 k Wohnungs- und Haftpflichtschutz k Rechtsschutz k Unfallschutz Mit Kombivorteil: Kfz-Haftpflicht

Mehr

HIGHER SCHOOL CERTIFICATE EXAMINATION GERMAN 2 UNIT GENERAL LISTENING SKILLS TRANSCRIPT

HIGHER SCHOOL CERTIFICATE EXAMINATION GERMAN 2 UNIT GENERAL LISTENING SKILLS TRANSCRIPT N E W S O U T H W A L E S HIGHER SCHOOL CERTIICATE EXAMINATION 1998 GERMAN 2 UNIT GENERAL LISTENING SKILLS TRANSCRIPT 2 ITEM 1 Hallo, Vati! M Na, endlich Veronika. Es ist fast Mitternacht. Wo bist du denn?

Mehr

Deine Meinung ist wichtig. Informationen für Kinder und Jugendliche zur Anhörung

Deine Meinung ist wichtig. Informationen für Kinder und Jugendliche zur Anhörung Deine Meinung ist wichtig Informationen für Kinder und Jugendliche zur Anhörung Text und Gestaltung Dr. phil. Ruth Donati, Psychologin FSP Lic. phil. Camille Büsser, Psychologe FSP unter Mitwirkung von:

Mehr

Welche Versicherungen brauchen Sie als Student oder Auszubildender?

Welche Versicherungen brauchen Sie als Student oder Auszubildender? Welche Versicherungen brauchen Sie als Student oder Auszubildender? Studenten und Azubis können sich bei den Eltern kostenfrei mitversichern. Diese Policen sind empfehlenswert: Krankenversicherung, als

Mehr

Kater Graustirn. (Nach einem russischen Märchen)

Kater Graustirn. (Nach einem russischen Märchen) Kater Graustirn (Nach einem russischen Märchen) Es war einmal. Ein alter Bauer hat drei Söhne. Der erste Sohn heißt Mauler. Der zweite Sohn heißt Fauler. Der dritte Sohn heißt Kusma. Mauler und Fauler

Mehr

GEHEN SIE ZUR NÄCHSTEN SEITE.

GEHEN SIE ZUR NÄCHSTEN SEITE. Seite 1 1. TEIL Das Telefon klingelt. Sie antworten. Die Stimme am Telefon: Guten Tag! Hier ist das Forschungsinstitut FLOP. Haben Sie etwas Zeit, um ein paar Fragen zu beantworten? Wie denn? Am Telefon?

Mehr

VR-MEINKONTO. das Konto, das mitwächst. Mit uns in die Zukunft! Groß. werden. Jeder Mensch hat etwas, das ihn antreibt. Wir machen den Weg frei.

VR-MEINKONTO. das Konto, das mitwächst. Mit uns in die Zukunft! Groß. werden. Jeder Mensch hat etwas, das ihn antreibt. Wir machen den Weg frei. VR-MEINKONTO das Konto, das mitwächst. Mit uns in die Zukunft! Groß werden. Jeder Mensch hat etwas, das ihn antreibt. Wir machen den Weg frei. Groß werden. Es gibt nichts Schöneres, als die eigenen Kinder

Mehr

Titel der Stunde: TELEFONIEREN, HÖFLICHKEIT

Titel der Stunde: TELEFONIEREN, HÖFLICHKEIT Titel der Stunde: TELEFONIEREN, HÖFLICHKEIT Ziele der Stunde: Sicherlich benutzt jeder von euch häufig das Handy oder den Festnetzanschluss und telefoniert mal lange mit Freunden, Bekannten oder Verwandten.

Mehr

Fangen wir mit der Tabelle der Spenden an. Lest Euch die Ausfuehrungen dazu bitte durch. Wir wollen, dass alle die Zahlen verstehen.

Fangen wir mit der Tabelle der Spenden an. Lest Euch die Ausfuehrungen dazu bitte durch. Wir wollen, dass alle die Zahlen verstehen. Liebe Freunde, Spender und Paten. Ein herzliches Dankeschoen fuer das Jahr 2013. Ihr habt ein unglaubliches Jahr ermoeglicht und wir sind auf dem richtigen Weg. Gepraegt von den TET-Aktivitaeten kommt

Mehr

Die Wirtschaftskrise aus Sicht der Kinder

Die Wirtschaftskrise aus Sicht der Kinder Die Wirtschaftskrise aus Sicht der Kinder Telefonische Befragung bei 151 Kindern im Alter von 8 bis 12 Jahren Präsentation der Ergebnisse Mai 2009 EYE research GmbH, Neuer Weg 14, 71111 Waldenbuch, Tel.

Mehr

Budapest. Dietmar Diegel

Budapest. Dietmar Diegel Monuta Versicherungen Network Convention 2012 Budapest Dietmar Diegel Direktor Marketing und Vertrieb Monuta Trauerfall-Vorsorge Seite 1 Monuta Trauerfall-Vorsorge Seite 2 Ist das Thema Trauerfall-Vorsorge

Mehr

Die ganze Wahrheit Carsten Tsara hat Besuch

Die ganze Wahrheit Carsten Tsara hat Besuch Franz Specht Die ganze Wahrheit Carsten Tsara hat Besuch Deutsch als Fremdsprache Leseheft Niveaustufe B1 Hueber Verlag Worterklärungen und Aufgaben zum Text: Kathrin Stockhausen, Valencia Zeichnungen:

Mehr

Die Stuttgarter Antwort: mit unserer BestattungsVorsorge 50 PLUS!

Die Stuttgarter Antwort: mit unserer BestattungsVorsorge 50 PLUS! Wie stelle ich schon jetzt sicher, einmal angemessen bestattet zu werden? Gute Frage Die Stuttgarter Antwort: mit unserer BestattungsVorsorge 50 PLUS! Warum ist die Bestattungsvorsorge so wichtig? Das

Mehr

Tipps und Fakten zur Nutzung von Internet und Handy

Tipps und Fakten zur Nutzung von Internet und Handy Beratungsstelle für Jungen Tipps und Fakten zur Nutzung von Internet und Handy Sicher kennst Du Dich gut aus mit Internet und Handy und hast vielleicht ja selber auch schon Dein eigenes. Beides kann sehr

Mehr

Zentrale Mittelstufenprüfung

Zentrale Mittelstufenprüfung SCHRIFTLICHER AUSDRUCK Zentrale Mittelstufenprüfung Schriftlicher Ausdruck 90 Minuten Dieser Prüfungsteil besteht aus zwei Aufgaben: Aufgabe 1: Freier schriftlicher Ausdruck. Sie können aus 3 Themen auswählen

Mehr

Doppelte Buchhaltung

Doppelte Buchhaltung (Infoblatt) Heute möchte ich euch die Geschichte von Toni Maroni erzählen. Toni, einer meiner besten Freunde, ihr werdet es nicht glauben, ist Bademeister in einem Sommerbad. Als ich Toni das letzte Mal,

Mehr

DOWNLOAD. Sachtexte: E-Mails schreiben. Ulrike Neumann-Riedel. Downloadauszug aus dem Originaltitel: Sachtexte verstehen kein Problem!

DOWNLOAD. Sachtexte: E-Mails schreiben. Ulrike Neumann-Riedel. Downloadauszug aus dem Originaltitel: Sachtexte verstehen kein Problem! DOWNLOAD Ulrike Neumann-Riedel Sachtexte: E-Mails schreiben Sachtexte verstehen kein Problem! Klasse 3 4 auszug aus dem Originaltitel: Vielseitig abwechslungsreich differenziert Eine E-Mail schreiben Wie

Mehr

DIE INDIVIDUELLE ABSICHERUNG FÜR IHRE FAMILIE WWK PremiumRisk

DIE INDIVIDUELLE ABSICHERUNG FÜR IHRE FAMILIE WWK PremiumRisk DIE INDIVIDUELLE ABSICHERUNG FÜR IHRE FAMILIE WWK PremiumRisk 2 WWK PremiumRisk Auf diese Lösung haben Sie gewartet. Die Ablebensversicherung WWK PremiumRisk vereint viele Highlights unter einem Dach.

Mehr

Der Briefeschreiber alias Hans-Hermann Stolze

Der Briefeschreiber alias Hans-Hermann Stolze Vorwort Hans-Hermann Stolze gibt es nicht. Das heißt, irgendwo in Deutschland wird schon jemand so heißen, aber den Hans-Hermann Stolze, der diese Briefe geschrieben hat, gibt es nicht wirklich. Es ist

Mehr

Tipps und Fakten. zur Nutzung von Internet und Handy

Tipps und Fakten. zur Nutzung von Internet und Handy Tipps und Fakten zur Nutzung von Internet und Handy @ Leider passieren im Netz aber auch weniger schöne Dinge. Bestimmt hast du schon mal gehört oder vielleicht selber erlebt, dass Sicher kennst Du Dich

Mehr

Jesus, der sich selbst als Lösegeld für alle gegeben hat. 1. Timotheus 2,6

Jesus, der sich selbst als Lösegeld für alle gegeben hat. 1. Timotheus 2,6 Merkvers Jesus, der sich selbst als Lösegeld für alle gegeben hat. 1. Timotheus 2,6 Einstieg Anspiel mit 2 Kidnappern (vermummt), die gerade ihre Lösegeldforderung telefonisch durchgeben... BV lehren Sicher

Mehr

DEIN START INS ECHTE LEBEN. WIR SCHAFFEN DAS.

DEIN START INS ECHTE LEBEN. WIR SCHAFFEN DAS. DEIN START INS ECHTE LEBEN. WIR SCHAFFEN DAS. Start plus Das Versicherungsfundament für junge Leute unter 25 k Wohnungs- und Haftpflichtschutz k Rechtsschutz k Unfallschutz Mit Kombivorteil: Kfz-Haftpflicht

Mehr

Adverb Raum Beispielsatz

Adverb Raum Beispielsatz 1 A d v e r b i e n - A 1. Raum (Herkunft, Ort, Richtung, Ziel) Adverb Raum Beispielsatz abwärts aufwärts Richtung Die Gondel fährt aufwärts. Der Weg aufwärts ist rechts außen - innen Ort Ein alter Baum.

Mehr

Fülle das erste Bild "Erforderliche Information für das Google-Konto" vollständig aus und auch das nachfolgende Bild.

Fülle das erste Bild Erforderliche Information für das Google-Konto vollständig aus und auch das nachfolgende Bild. Erstellen eines Fotoalbum mit "Picasa"-Webalben Wie es geht kannst Du hier in kleinen Schritten nachvollziehen. Rufe im Internet folgenden "LINK" auf: http://picasaweb.google.com Jetzt musst Du folgendes

Mehr

Was will ich, was passt zu mir?

Was will ich, was passt zu mir? Was will ich, was passt zu mir? Sie haben sich schon oft Gedanken darüber gemacht, wie es weitergehen soll. Was das Richtige für Sie wäre. Welches Studium, welcher Beruf zu Ihnen passt. Haben Sie Lust,

Mehr

Die Engelversammlung

Die Engelversammlung 1 Die Engelversammlung Ein Weihnachtsstück von Richard Mösslinger Personen der Handlung: 1 Erzähler, 1 Stern, 17 Engel Erzähler: Die Engel hier versammelt sind, denn sie beschenken jedes Kind. Sie ruh

Mehr

1-2-3 Sparen. Dreimal einzahlen mehr auszahlen!

1-2-3 Sparen. Dreimal einzahlen mehr auszahlen! 1-2-3 Sparen. Dreimal einzahlen mehr auszahlen! Mit 3 Prämien zum finanziellen Polster! Sie möchten sich was ansparen, sind aber enttäuscht von den niedrigen Sparzinsen? Das verstehen wir gut und haben

Mehr

WICHTIG: Lernen Sie *jetzt* im kostenlosen Online Seminar, wie sie ihr eigenes online Business erstellen und damit 180 Euro pro Tag verdienen:

WICHTIG: Lernen Sie *jetzt* im kostenlosen Online Seminar, wie sie ihr eigenes online Business erstellen und damit 180 Euro pro Tag verdienen: WICHTIG: Lernen Sie *jetzt* im kostenlosen Online Seminar, wie sie ihr eigenes online Business erstellen und damit 180 Euro pro Tag verdienen: http://onlineseminar24.com/kostenlosesseminar Ein Leben mit

Mehr

DOWNLOAD VORSCHAU. Diebstahl im Klassenzimmer. zur Vollversion. Lesetext und Aufgaben in jeweils zwei Differenzierungsstufen.

DOWNLOAD VORSCHAU. Diebstahl im Klassenzimmer. zur Vollversion. Lesetext und Aufgaben in jeweils zwei Differenzierungsstufen. DOWNLOAD Barbara Hasenbein Diebstahl im Klassenzimmer Lesetext und Aufgaben in jeweils zwei Differenzierungsstufen auszug aus dem Originaltitel: Text 1 Zugegriffen Herr Albrecht hat gerade mit der Stunde

Mehr

1. Technische Einstellungen für die Videoaufnahme

1. Technische Einstellungen für die Videoaufnahme 1 Videoaufnahme mit Camtasia (v1.1) In diesem Guide vermitteln wir dir erprobte Camtasia Einstellungen fuer Bild- und Tonaufnahme und erklären dir die Grundlagen der Aufnahme mit Camtasia. Unter http://www.techsmith.com/camtasia.asp

Mehr

Sicherheit für Menschen. Rente-MaXX-Direkt Verdoppeln bei gleichem Netto

Sicherheit für Menschen. Rente-MaXX-Direkt Verdoppeln bei gleichem Netto Rente-MaXX-Direkt Verdoppeln bei gleichem Netto Vermögenswirksame Leistungen: Herkömmlicher Weg VL-Anteil des Arbeitgebers kommen auf das Bruttogehalt oben drauf. Die herkömmlichen Produkte für vermögenswirksame

Mehr

NEWSLETTER VOLUNTEER TEAM 2013

NEWSLETTER VOLUNTEER TEAM 2013 NEWSLETTER VOLUNTEER TEAM 2013 Vol. 2, AUGUST 2012: DIE PLANUNGEN FÜR DIE WORLDSKILLS LEIPZIG 2013 LAUFEN AUF HOCHTOUREN UND DAS HAT SEINEN GRUND. WER IN DEN KALENDER SCHAUT, STELLT FEST, DASS ES BIS ZUR

Mehr

SGB XI: Die Überraschung kommt am Schluss

SGB XI: Die Überraschung kommt am Schluss SGB XI: Die Überraschung kommt am Schluss Wenn es das SGB XI gar nicht gäbe, würdest Du heute wahrscheinlich anders oder anderswo arbeiten. Das Gesetz der Sozialen Pflegeversicherung ist die Grundlage

Mehr

SMS, WhatsApp und Facebook Wohin soll das führen?

SMS, WhatsApp und Facebook Wohin soll das führen? SMS, WhatsApp und Facebook Wohin soll das führen? Prof. Dr. Christa Dürscheid http://www.badischezeitung.de/ratgeber/computer medien/die-digitalenabelschnur--91796865.html http://www.ids-mannheim.de/org/tagungen/tagung2013.html

Mehr

Anlageentscheidung. Wofür würdest du eigentlich sparen? 1 Sparen + Anlegen. Nele + Freunde. Sparmotive

Anlageentscheidung. Wofür würdest du eigentlich sparen? 1 Sparen + Anlegen. Nele + Freunde. Sparmotive 1 Wofür würdest du eigentlich sparen? Endlich 16 Jahre alt! Die Geburtstagsfeier war super, alle waren da. Und Nele hat tolle Geschenke bekommen. Das Beste kam allerdings zum Schluss, als die Großeltern

Mehr

Auswertung der Umfrage 1. Lehrjahr rauchfrei vom 10. Januar 2008

Auswertung der Umfrage 1. Lehrjahr rauchfrei vom 10. Januar 2008 Auswertung der Umfrage 1. Lehrhr rauchfrei vom. Januar 28 Allgemeine Daten 26 Lernende haben im August 27 ihre Ausbildung in einem der drei Pilotbetriebe gestartet. 2 davon haben eine Vereinbarung unterschrieben.

Mehr

anfassen schlafen sprechen trinken fahren wohnen duschen geben

anfassen schlafen sprechen trinken fahren wohnen duschen geben Übung 1 Fülle die Lücken mit dem richtigen Infinitiv aus! 1. Möchtest du etwas, Nic? 2. Niemand darf mein Fahrrad 3. Das ist eine Klapp-Couch. Du kannst hier 4. Nic, du kannst ihm ja Deutsch-Unterricht

Mehr

Häuser und Wohnungen bei Schenkung und Erbschaft

Häuser und Wohnungen bei Schenkung und Erbschaft Häuser und Wohnungen bei Schenkung und Erbschaft Einkommensteuerliche Folgen > Erwerb durch Alleinerben und Erbengemeinschaft > Auseinandersetzung der Erbengemeinschaft > Vermietung durch Erwerber: Abschreibung

Mehr

Das Thema von diesem Text ist: Geld-Verwaltung für Menschen mit Lernschwierigkeiten

Das Thema von diesem Text ist: Geld-Verwaltung für Menschen mit Lernschwierigkeiten Das Thema von diesem Text ist: Geld-Verwaltung für Menschen mit Lernschwierigkeiten Dieser Text ist von Monika Rauchberger. Monika Rauchberger ist die Projekt-Leiterin von Wibs. Wibs ist eine Beratungs-Stelle

Mehr

Gemeinsame Stunden mit unseren Paten in der 1c

Gemeinsame Stunden mit unseren Paten in der 1c Gemeinsame Stunden mit unseren Paten in der 1c In der Pause (September) Wir spielen eigentlich jeden Tag mit unseren Paten. Am aller ersten Tag hatten wir sogar eine extra Pause, damit es nicht zu wild

Mehr

Übungsserie 6: Rentenrechnung

Übungsserie 6: Rentenrechnung HTWD, Fakultät Informatik/Mathematik Prof. Dr. M. Voigt Wirtschaftsmathematik I Finanzmathematik Mathematik für Wirtschaftsingenieure - Übungsaufgaben Übungsserie 6: Rentenrechnung 1. Gegeben ist eine

Mehr

BV Nowak Eine kleine Rezension

BV Nowak Eine kleine Rezension BV Nowak Eine kleine Rezension 15.02.2014 Fast 2 Monate wohnen wir jetzt schon in unserem Eigenheim. Unser Traum vom Haus begann schon früh. Jetzt haben wir es tatsächlich gewagt und es keine Minute bereut.

Mehr

Ich hatte keine Zeit für dich «Thema: Zeit in der Familie»

Ich hatte keine Zeit für dich «Thema: Zeit in der Familie» «Thema: Zeit in der Familie» Weiteres Material zum Download unter www.zeitversteher.de Doch die Erkenntnis kommt zu spät für mich Hätt ich die Chance noch mal zu leben Ich würde dir so viel mehr geben

Mehr

Das beste Argument für eine Pflege-Zusatzversicherung:

Das beste Argument für eine Pflege-Zusatzversicherung: Einzigartig Einfach Preiswert Das beste Argument für eine Pflege-Zusatzversicherung: bis zu 30 % Ersparnis lebenslang. Darum zusätzlich versichern Nicht auszuschliessen, dass Sie zum Pflegefall werden.

Mehr