15:54:54 mgwien :hello: 15:55:02 mgwien hallo an alle! 15:55:16 DorisDay :hello: 15:55:20 redaktion in ein paar Minuten startet der Chat mit dem

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "15:54:54 mgwien :hello: 15:55:02 mgwien hallo an alle! 15:55:16 DorisDay :hello: 15:55:20 redaktion in ein paar Minuten startet der Chat mit dem"

Transkript

1 15:54:54 mgwien :hello: 15:55:02 mgwien hallo an alle! 15:55:16 DorisDay :hello: 15:55:20 redaktion in ein paar Minuten startet der Chat mit dem Vorstandsdirektor von ERGO Direkt! 15:55:43 mgwien da bin ich schon gespannt! 15:56:12 redaktion und wir freuen uns auf Eure Fragen! 16:00:48 mgwien hallo, gruess dich pate! 16:01:19 redaktion Seniorkom.at freut sich heute Dipl. oec. Hanns-Ulrich Brockhaus, Vorstandsdirektor der ERGO Direkt Lebensversicherung AG, als Gast, begruessen zu duerfen. 16:01:31 mgwien hallo! 16:01:33 mgwien :hello: 16:01:38 brockhaus Gruess Gott 16:01:39 DorisDay hallo herr brockhaus 16:01:47 redaktion In den kommenden 60 Minuten steht er für Eure Fragen zur Verfuegung 16:02:15 DorisDay fein, kann ich schon loslegen mit meiner frage? 16:02:27 brockhaus sicher 16:02:44 DerPate hallo 16:02:54 brockhaus hallo 16:03:02 DorisDay jetzt gibt es ja neue diese enkerlversicherung, ich hab kein enkerl, dafür aber ein patenkind, geht das auch? 16:03:18 Maxerl hallo, erklären sie uns heute was zu versicherungen, herr brockhaus? 16:03:53 mgwien das wuerd mich auch interessieren mit der versicherung zu die enkerl 16:04:29 brockhaus Selbstverstaendlich. Von der Idee her geht es darum einem juengeren Menschen zu einem bestimmten Zeitpunkt einen fixen Betrag zukommen zu lassen. 16:04:45 DorisDay man muss also nicht verwandt sein? 16:04:56 brockhaus Nein 16:05:19 DorisDay und wie schaut das mit dem alter aus? gibts da grenzen? 16:05:21 Fridolin1 einbezahlt wird dabei monatlich oder jaehrlich? 16:05:51 brockhaus Begonnen wird ab 50 Jahren 16:06:06 brockhaus Endeinstiegsalter ist 80 16:06:12 DorisDay und für das "enkerl"? 16:06:18 brockhaus der Vertrag darf bis maximal 90 Jahren aktiv sein 16:06:48 Helmi1 bis 80 Jahre, dass ist aber toll 16:06:51 Fridolin1 Bitte ein Beispiel 16:06:57 brockhaus Alter des ist Enkerls ist egal. Wichtig ist, dass es bei der Auszahlung volljaehrig ist 16:06:57 mgwien ich hab einen bausparer fuer mein enkerl.was ist denn da jetzt besser an der versicherung? 16:07:21 brockhaus so, alle der reihe nach... ;-) 16:07:32 brockhaus ich beginne jetzt von oben 16:07:53 Fridolin1 :) 16:08:05 Helmi1 :applause: 16:08:07 brockhaus die Zahlungsart ist wahlweise monatlich oder jaehrlich 16:08:21 brockhaus ein beispiel... 16:08:46 brockhaus am besten ist, wenn Sie direkt bei uns auf der Homepage das selbst kalkulieren

2 16:09:00 brockhaus 16:09:19 brockhaus zum bausparer... 16:09:20 DerPate kann man eigentlich alle versicherungen steuerlich absetzen? sterbevorsorge, etc.? 16:09:36 Maxerl :confused: 16:09:38 Maxerl :confused: 16:09:39 brockhaus Bausparer ist eine reine Anlageform ohne Risikoschutz. 16:09:41 Maxerl ich hab immer sorge, dass ich gleich einen vertrag abschließe, wenn ich wo draufklicke... 16:10:07 DorisDay was heisst ohne risikoschutz? 16:10:07 Maxerl kann man sich das auch "nur" anschauen und sich informieren? 16:10:15 brockhaus Die Enkerlversicherung bietet Ihnen die Gewissheit, dass das Geld auch ausbezahlt wird, wenn Sie vor Versicherungsende versterben sollten. 16:10:32 Fridolin1 Maximalsumme? 16:10:43 DorisDay ah, alles karl 16:10:45 DorisDay ups klar 16:10:52 Rosi44 was ist denn eine enkerlversicherung? 16:11:37 Helmi1 das würde mich auch interessieren... 16:12:24 sie muessen auf unserer Homepage keine Angst haben. Selbst wenn Sie auf Abschluss klicken, wird der Vertrag erst nach Ihrer schriftlichen Zustimmung gueltig. 16:12:39 brockhaus Und selbst dann haben Sie noch 60 Tage Ruecktrittsrecht 16:12:53 Maxerl ok, das beruhigt mich... dann schau ich mal drauf 16:12:56 brockhaus Maximalsumme: EUR 16:13:06 brockhaus das sollte als Starthilfe reichen... 16:13:11 DorisDay #03und der vertrag is erst gültig, wenn ich ihn unterschrieben zurückgeschcikt habe? 16:13:20 mgwien no das is eh net wenig 16:13:24 brockhaus doris: genau 16:13:32 Maxerl habt ihr auch eine gute krankenversicherung? oder muss man da ganz jung sein, um es sich zu leisten? 16:13:39 Fridolin1 Ja, das ist ausreichend... 16:13:44 brockhaus Mindestbetrag ist uebrigens EUR :13:52 Fridolin1 Danke 16:14:21 DerPate mein internet ist leider ganz langsam, kann man das jetzt steuerlich absetzen? 16:14:25 Fridolin1 Geht das auch für mehrere Enkerl? 16:14:27 brockhaus Krankenversicherung: nein 16:15:04 Fridolin1 Oder INSGESAMT ? 16:15:42 brockhaus Steuerlich absetzbar: Sterbegeldversicherung und Risikolebensversicherung. Bei der Enkerlversicherung ist dafuer die Auszahlung Kest- und Einkommenssteuerfrei 16:16:03 brockhaus Grenze von EUR ist pro Kunde 16:16:17 DerPate danke schön! für die antwort 16:16:22 brockhaus gerne 16:16:51 brockhaus sind noch Fragen derzeit offen? 16:17:11 brockhaus Es ist ganz schoen schwierig mit Ihrem Tempo mitzukommen ;-) 16:17:20 DorisDay und was ist, wenn ich die prämie nicht mehr zahlen kann, weils grad kanpp is mit dem geld?

3 16:17:44 Rosi44 ja, meine frage ist noch offen: was ist denn eigentlich eine enkerlversicherung? 16:18:00 rittberger bei diesem Chat lernt man ja eine Menge dazu - gut das ich zufällig in den Chat geschaut habe 16:18:01 brockhaus Sie koennen jederzeit die Praemienzahlung unterbrechen... 16:18:15 brockhaus... dadurch reduziert sich dann die Versicherungssumme. 16:18:21 blacky hallo guten abend 16:18:28 brockhaus guten abend 16:18:37 mgwien hallo blacky! 16:18:41 blacky seh heute ganz neue hier 16:19:07 Fridolin1 :) 16:19:10 Fridolin1 ja, wenns ums Geld geht 16:19:16 blacky ich hoffe ich stoere nicht 16:19:37 Servus 16:19:48 in Kuerze: Wenn Sie Ihrem Enkel zu einem bestimmten Zeitpunkt (nach dem 18. Geburtstag) eine fixe Summe zukommen lassen wollen, schlieszen Sie diese ab und setzen den Enkel als Bezugsberechtigten ein... 16:20:13 brockhaus... das Besondere ist, dass selbst, wenn Sie vor Versicherungsende ableben, der Enkel die volle Summe bekommt. 16:20:26 Fridolin1 Kann man das später einmal auch noch ändern? 16:20:35 DorisDay und jetzt hab ich noch eine frage: das heisst, ich kann auch schon bei der geburt die versicherung abschliessen und die läuft dann 18 jahre? 16:20:47 brockhaus Ja, den Bezugsberchtigten kann man jederzeit (schriftlich) aendern. 16:20:57 Rosi44 und was ist, wenn das enkerl noch nicht volljährig ist? 16:21:38 Rosi44 haben dann die eltern zugriff? 16:21:47 ganz genau. Der Vertrag kann aber auch laenger als bis 18 laufen... z.b. bis 20 oder 25 16:22:35 DorisDay das ist wirklich eine tolle sache 16:23:01 Rosi44 find ich auch 16:23:06 mgwien ja, das g'fallt mir auch gut. 16:23:10 die Summe wird erst mit Vertragsende ausbezahlt. Da sollte der Enkel bereits volljaehrig sein und die Eltern haben keinen Zugriff. 16:23:20 Fridolin1 Wie sieht es mit der Eigenvorsorge für 50plus aus? Was sind da die Rahmenbedingungen? 16:23:22 redaktion Fuer alle die erst spaeter in den Chat eingestiegen sind - Dipl. oec. Hanns-Ulrich Brockhaus, Vorstandsdirektor der ERGO Direkt Lebensversicherung AG steht noch eine gute halbe Stunde fuer Ihre Fragen zur Vefuegung! 16:23:53 mgwien sagen sie, mich haett noch interessiert, ob's bei ihnen eine altersgrenze fuer versicherungen gibt 16:24:21 DorisDay ja genau, und muss man ein attest vom arzt bringen oder so? 16:24:31 Maxerl da war so eine werbung mit trauervorsorge... 16:24:35 für über 50 haben wir ein spezielles Produkt: den 50plus Vorsorge-Plan (ohne Gesundheitsfragen)... 16:24:38 Maxerl #06was ist das eigentlich? 16:24:44 brockhaus... ebenso wie die Enkelversicherung

4 16:25:52 Trauervorsorge ist ein Produkt mit dem Sie fuer Ihre Begraebniskosten vorsorgen, sodass die Hinterbliebenen nicht belastet werden. 16:26:32 brockhaus Grundsaetzlich: alle unsere Produkte kann man individuell online berechnen. 16:26:33 Maxerl aha, das klingt gut... was kostet denn ein begraebnis so? macht eine vorsorge um euro da schon sinn? 16:26:52 Helmi1 inkludiert diese auch die Ueberführung, wenn ich im Ausland sterben sollte? 16:27:15 Enkerlversicherung und Sterbegeldvorsorge sind ohne Gesundheitsfragen (also auch ohne Arzt und Atteste) 16:27:33 DorisDay das find ich ja klass! 16:27:48 DorisDay somit wird auch niemand ausgeschlossen 16:27:53 EUR ist sinnvoll - fuer ein normales Begraebnis reicht das aus. 16:28:21 Fridolin1 50Plus: ebenso ? 16:28:29 Ueberfuehrungskosten bis EUR sind inkludiert 16:28:58 ja 16:29:08 Rosi44 mit welcher verzinsung kann ich bei der enkerlversicherung rechnen? 16:29:12 brockhaus Ein wichtiger Punkt noch... 16:29:36 Maxerl :( 16:29:38 Maxerl :( 16:29:40 Maxerl gute frage, rosi, weil mit den zinsen schaut es ja traurig aus derzeit 16:30:09 brockhaus bei allen Produkten ohne Gesundheitsfragen gibt es eine sog. Aufbauzeit von 3 Jahren. 16:30:36 DorisDay heisst das, ich muss mindestens drei jahre einzahlen? 16:30:48 Fridolin1 Heut muss man ja schon froh sein, wenn das eingezahlte geld nicht futsch ist! 16:31:05 brockhaus Sollten Sie inenrhalb dieser 3 Jahre an einer Krankheit versterben, werden die einbezahlten Betraege zurueck bezahlt. Bei der Enkelversicherung werden die bis dahin einbezahlten Betraege verzinst und uzum Endtermin ausbezahlt. 16:31:41 DorisDay und wenn ich einen unfall habe und sterbe, da ist ja kein unterschied, oder? 16:31:43 brockhaus Bei Unfalltod die gesamte Versicherungssumme ausbezahlt 16:31:51 DorisDay ah, danke :-) 16:31:52 brockhaus doch. 16:32:17 DorisDay :) 16:32:18 DorisDay :) 16:32:21 DorisDay da haben wir gleichzeitig geschrieben 16:33:01 brockhaus stimmt 16:33:33 brockhaus *schnauft durch* 16:33:45 DorisDay sie machen das super 16:33:47 DorisDay :thumbup: 16:33:49 brockhaus danke 16:34:04 mgwien ja, danke. ist wirklich interessant! 16:34:07 mgwien :) 16:34:21 Fridolin1 ;) 16:34:23 Fridolin1 Wir sind gar nicht so langsam, wie man sagt

5 16:34:25 Maxerl gar nicht so einfach, wenn alles "durcheinander reden" 16:34:54 Maxerl muss leider aufhören, danke herr brockhaus... werde mal ihre seite "checken" 16:34:59 brockhaus ist schon eine Herausforderung mit den "Senioren" mitzuhalten 16:35:20 Helmi1 kann man das irgendwo auf Ihrer Webseite noch einfach und verstaendlich nachlesen, schließlich koennen Sie ja verstaendlicherweise nur alles anschneiden 16:35:35 auf wiedersehen. wenn sie fragen haben, mailen sie einfach. wir freuen uns auch ueber fededback zu unserer webseite 16:35:45 Fridolin1 Seit wieviel Jahren gibt es diese Produkte schon? 16:35:59 DorisDay #03kann man eine beratung auch in einer filiale bekommen oder gibt es sowas nicht? 16:36:05 mgwien :( 16:36:09 mgwien :( 16:36:26 mgwien kann mih auch wer persoenlich beraten? ich verhudel mich da manchmal beim klicken wie gerade beim rechner 16:36:39 ja, natuerlich. sie koennen uns aber auch anrufen. kostenfrei oder per skype. 16:36:46 brockhaus nummer finden sie auf der homepage 16:36:47 Helmi1 stimmt Filiale waere auch super, oder Berater 16:37:01 brockhaus Die Berater sitzen bei uns am Telefon. 16:37:37 DorisDay und das kostet nichts der anruf, oder? 16:37:52 brockhaus nein, ist eine 0800er Nummer 16:37:52 uta guten tag, ist der herr von der versicherung noch da? 16:37:55 Helmi1 uije Skype versucht mir dauernd mein Enkerl bei zu bringen, aber bisher ohne Erfolg 16:38:13 mgwien ja mir auch 16:38:13 ja, ich bin noch da 16:38:28 du, das ist garnicht so schwer, fast so wie der sk-chat 16:40:05 mgwien herr brockhaus ist noch hier. hast schon einiges interessantes versaeumt 16:40:29 uta gut! ich habe eine frage: sie haben ja keine berater, die zu einem kommen... gibt es bei ihnen nur telefonberatung und übers internet? 16:41:10 brockhaus ja, das ist so. natuerlich bekommen sie auch alle unterlagen schriftlich von uns und koennen zu hause in ruhe entscheiden. 16:41:47 rittberger das ist eine gute Alternative! 16:42:12 rittberger immer gut etwas in der Hand zu haben! 16:42:12 brockhaus die telefon-beratung ist aber sehr empfehlenswert, und die berater wurden schon mehrfach ausgezeichnet. 16:42:21 uta ok... aber wenn ich was nicht verstehe, mit wem kann ich da reden? 16:42:35 uta ahso, danke für die antwort! 16:43:04 rittberger sind die Versicherungen dadurch günstiger als bei den Mitbewerbern? 16:43:16 uta und es ist ok, wenn ich oefter frage? ich kenn mich nicht so gut aus. das hat immer mein mann gemacht und wir sind geschieden.

6 16:43:25 brockhaus Die Idee der Direktversicherung (ohne Außendienst) ist in Österreich noch nicht sehr verbreitet. In anderen Laendern (z.b. Deutschland) ist es absolut ueblich 16:43:58 brockhaus dadurch dass wir den aussendienst sparen, sind unsere produkte in der regel sehr guenstig. 16:44:26 da bin ich mir ganz sicher. fragen sie ruhig oefters nach. 16:44:32 DorisDay ah, das ist also der vorteil - da hat der kunde ja auch was davon 16:44:41 uta wir haben einen vertreter bei einer anderen versicherung, der hat früher immer alles geregelt, aber ich will den nicht mehr wegen meinem ex-mann 16:44:50 brockhaus es ist uns wichtig, dass die kunden das produkt auch verstehen. 16:45:16 Fridolin1 Wie lange gibt es das produkt schon? 16:45:24 brockhaus melden Sie sich einfach bei uns. 16:45:41 Fridolin1 50Plus oder enkerlversicherung 16:45:42 brockhaus telefonisch, schriftlich oder per Internet. 16:45:51 uta danke, ich werde das internet anschauen und dann anrufen 16:46:10 brockhaus Die Enkerlversicherung ist neu bei uns (seit 2 Wochen) 16:46:24 wir freuen uns auf Sie 16:46:50 rittberger so gesehen ein Vorteil, aber ich habe bei einer Beratung halt gerne jemanden gegenueber sitzen 16:47:11 Fridolin1 Und 50Plus Eigenvorsorge? 16:47:17 Helmi1 seit wann sind Sie in Oesterreich tätig? 16:47:24 brockhaus 50plus gibt es schon laenger - war eines der ersten Produkte, als wir 1992 (noch als Quelle-Versicherung) in Österreich gestartet sind 16:47:30 uta ich finde es super, dass ein wichtiger manager mit uns senioren schreibt! 16:47:57 mgwien :thumbup: 16:48:05 DorisDay ah sie waren vorher die quelle versicherung? 16:48:12 brockhaus Gerne. Danke fuer das "wichtig". Bei Interesse komme ich gerne auch wieder 16:48:21 brockhaus ja, genau. 16:48:22 DorisDay warum haben sie den namen gewechselt? 16:48:23 Fridolin1 D.h., da werden jetzt die ersten verträge fällig. Oder? 16:48:48 DorisDay hat das was mit dem versandhaus zu tun 16:48:58 brockhaus Der Quelle-Versand ging in Konkurs. Da erschein es uns ratsam den Namen zu wechseln. 16:49:10 Helmi1 endlich eine Versicherung, die die Senioren scheinbar ernst nimmt! 16:49:23 brockhaus Die Versicherung wurde vom Quelle-Versand gegruendet 16:49:31 uta sie sind auch immer in der pensionistenzeitung U.G. drinnen...daher kenn ich sie 16:49:46 uta die vom pvö 16:50:05 meinen Sie die Auszahlung von Vertraegen? 16:50:14 Rosi44 gibt es bei ihnen nur versicherungen fuer senioren? 16:50:18 Fridolin1 Ja, seh ich auch bei meiner Mutter immer wieder 16:50:53 nein, aber eben einige Schwerpunkt-Produkte 16:51:03 uta kennen sie den herrn blecha auch? 16:51:24 brockhaus Nur aus den Medien 16:51:32 Linzer55 schoenen angenehmen nachmittag wuensch ich allen anwesenden hier

7 16:51:54 brockhaus Hallo nach Linz 16:52:00 mgwien :hello: 16:52:02 DorisDay hallo linzer55 16:52:15 Linzer55 servus doris day 16:52:34 DorisDay hast einen superinformativen chat versäumt... kann man den eigentlich wo nachlesen? bin ja recht neu hier? 16:53:09 mgwien - gibt's den zum nachlesen irgendwo? 16:53:18 uta ja, ich bin auch zu spät gekommen... 16:53:18 redaktion ab morgen koennt ihr den chat auf Seniorkom.at nachlesen 16:53:27 uta und wo, liebe reda? 16:53:34 Linzer55 balken nach oben schieben, dann kannst du alles nachlesen 16:54:02 DorisDay ah super, das funktioniert bei mir irgendwie nicht :-( 16:54:11 Linzer55 lach 16:54:25 Linzer55 sicher funktioniert das auch bei dir lol 16:54:46 Fridolin1 Ich muss mich verabschieden. Vielen Dank und schönen Abend noch! 16:54:53 DorisDay ja ich verstehs auch nicht, aber ich glaube, dsa ist meine internetverbindung vielleicht 16:54:58 uta was soll ich schieben? ich mein, ist das in einem artikel oder im forum? 16:55:16 Ihnen auch einen schoenen Abend. Danke fuer die Fragen 16:55:37 redaktion ihr werdet das Chatprotokoll gleich auf der Seniorkom.at Startseite sehen und da koennt ihr dann alles noch einmal in Ruhe nachlesen! 16:55:45 Linzer55 auf der rechten seite der balken zum schieben gleich neben dem text den du grad liest 16:55:58 mgwien ah danke! 16:56:02 mgwien :hello: 16:56:03 Linzer55 draufklicken mit der baus und schieben 16:56:07 Linzer55 maus 16:56:15 DorisDay herr brockhaus, ich bedanke mich für ihre zeit. war wirklich sehr informativ 16:56:26 Rosi44 :applause: 16:56:29 Rosi44 :applause: 16:56:34 brockhaus gerne. hat mir auch spasz gemacht. 16:56:44 uta danke schön 16:56:44 Helmi1 :kiss: 16:56:45 uta :) 16:56:45 mgwien ja, danke, herr brockhaus - das mit der enkerlversicherung ueberleg ich mir wirklich 16:56:50 mgwien :applause: 16:56:50 Linzer55 :applause: 16:57:19 brockhaus :applause: 16:57:23 brockhaus :applause: 16:57:24 mgwien :hello: 16:57:32 brockhaus Danke fuer die rege Beteiligung und die vielen Fragen... Kompliment zurueck 16:57:35 DorisDay auf wiederehen und euch allen einen schönen abend 16:57:45 mgwien servus doris! 16:57:52 uta danke, herr brockhaus! und schönen abend

8 16:57:53 Rosi44 vielleicht ja bis zum naechsten mal!?!?! 16:57:53 uta :hello: 16:58:21 mgwien allen noch einen schoenen abend! 16:59:11 redaktion Falls es keine offenen Fragen mehr gibt, moechten wir uns an dieser Stelle ganz herzlich bei Herrn Brockhaus fuer die Beantwortung der Fragen bedanken. 16:59:31 redaktion Schoenen Abend wuenscht die SK-Redaktion 16:59:41 brockhaus Schoenen Abend. 16:59:59 brody :hello: 17:00:04 brody hallo 17:00:21 albatros guten abend 17:00:57 Helmi1 Danke und schönen Abend! 17:01:33 rittberger Danke Herr Brockhaus

Ist Internat das richtige?

Ist Internat das richtige? Quelle: http://www.frauenzimmer.de/forum/index/beitrag/id/28161/baby-familie/elternsein/ist-internat-das-richtige Ist Internat das richtige? 22.02.2011, 18:48 Hallo erstmal, ich möchte mir ein paar Meinungen

Mehr

Gewöhnt man sich an das Leben auf der Strasse?

Gewöhnt man sich an das Leben auf der Strasse? Hallo, wir sind Kevin, Dustin, Dominique, Pascal, Antonio, Natalia, Phillip und Alex. Und wir sitzen hier mit Torsten. Torsten kannst du dich mal kurz vorstellen? Torsten M.: Hallo, ich bin Torsten Meiners,

Mehr

Hallo weiãÿ jemand wo man aktuelle Tabellen der Schüler und Jugendmannschaften in Baden-Württenberg nachlesen kann?

Hallo weiãÿ jemand wo man aktuelle Tabellen der Schüler und Jugendmannschaften in Baden-Württenberg nachlesen kann? Homepage fã¼r Schüler und Jugend Geschrieben von AlanAlda - 28.04.2008 12:58 Hallo weiãÿ jemand wo man aktuelle Tabellen der Schüler und Jugendmannschaften in Baden-Württenberg nachlesen kann? auf www.rugby-jugend.de,

Mehr

B: bei mir war es ja die X, die hat schon lange probiert mich dahin zu kriegen, aber es hat eine Weile gedauert.

B: bei mir war es ja die X, die hat schon lange probiert mich dahin zu kriegen, aber es hat eine Weile gedauert. A: Ja, guten Tag und vielen Dank, dass du dich bereit erklärt hast, das Interview mit mir zu machen. Es geht darum, dass viele schwerhörige Menschen die Tendenz haben sich zurück zu ziehen und es für uns

Mehr

Nina. 2. Ninas Mutter lebt nicht mit Nina und der Familie zusammen. Warum könnte das so sein? Vermute. Vielleicht ist sie. Möglicherweise.

Nina. 2. Ninas Mutter lebt nicht mit Nina und der Familie zusammen. Warum könnte das so sein? Vermute. Vielleicht ist sie. Möglicherweise. Seite 1 von 6 1. Hier siehst du Bilder von Nina und den Personen, mit denen Nina zusammenwohnt. Schau dir die Szene an und versuche, die Zitate im Kasten den Bildern zuzuordnen. Zu jedem Bild gehören zwei

Mehr

Sibylle Mall // Medya & Dilan

Sibylle Mall // Medya & Dilan Sibylle Mall // Medya & Dilan Dilan 1993 geboren in Bruchsal, Kurdin, lebt in einer Hochhaussiedlung in Leverkusen, vier Brüder, drei Schwestern, Hauptschulabschluss 2010, Cousine und beste Freundin von

Mehr

A-1 ICH. Prüferblatt SUULINE OSA 2012. I. Bildbeschreibung + Gespräch Der Prüfling muss mindestens 10 Sätze sagen.

A-1 ICH. Prüferblatt SUULINE OSA 2012. I. Bildbeschreibung + Gespräch Der Prüfling muss mindestens 10 Sätze sagen. A-1 ICH 1. Wo ist dein Lieblingsplatz? Wann bist du da und was machst du da? 2. Warum ist es schön, ein Haustier zu haben? 3. Welche Musik und Musiker magst du? Warum? Wann hörst du Musik? Ihr(e) Schüler(in)

Mehr

Nullter Chart. Folie 1

Nullter Chart. Folie 1 Nullter Chart - Small talk - Ausgangssituation erfragen wie bisher die Sachen geregelt? - Makler: was für Anforderungen stellst Du an Deinen Makler? - Anforderungen an Kunden: auch wir haben Anforderungen

Mehr

Einstufungstest Deutsch (A1, A2, B1)

Einstufungstest Deutsch (A1, A2, B1) Einstufungstest Deutsch (A1, A2, B1) Name: Datum: Was passt? Markieren Sie! (z.b.: 1 = d) heisst) 1 Wie du? a) bin b) bist c) heissen d) heisst Mein Name Sabine. a) bin b) hat c) heisst d) ist Und kommst

Mehr

Einstufungstest Teil 2 (Schritte plus 3 und 4) Bitte markieren Sie Ihre Lösungen auf dem Antwortblatt. Es gibt nur eine richtige Lösung.

Einstufungstest Teil 2 (Schritte plus 3 und 4) Bitte markieren Sie Ihre Lösungen auf dem Antwortblatt. Es gibt nur eine richtige Lösung. Bitte markieren Sie Ihre Lösungen auf dem Antwortblatt. Es gibt nur eine richtige Lösung. 51 Warum willst du eigentlich in Deutschland arbeiten? ich besser Deutsch lernen möchte. a) Denn b) Dann c) Weil

Mehr

Also: Wie es uns geht, das hat nichts mit dem zu tun, ob wir an Gott glauben.

Also: Wie es uns geht, das hat nichts mit dem zu tun, ob wir an Gott glauben. Liebe Schwestern und Brüder, Ich möchte mit Ihnen über die Jahreslosung dieses Jahres nachdenken. Auch wenn schon fast 3 Wochen im Jahr vergangen sind, auch wenn das Jahr nicht mehr wirklich neu ist, auch

Mehr

So ich glaub, das war s. Heut kommt keiner mehr. Es ist ja auch schon dunkel. Da ist bestimmt niemand mehr unterwegs.

So ich glaub, das war s. Heut kommt keiner mehr. Es ist ja auch schon dunkel. Da ist bestimmt niemand mehr unterwegs. Kategorie Stichwort Titel Inhaltsangabe Verfasser email Einmal im Monat Krippenspiel Der von Bethlehem Rollenspiel zur Weihnachtsgeschichte Doris und Tobias Brock doris.tobias.brock@t-online.de Der Kaiser

Mehr

Informationen Sprachtest

Informationen Sprachtest Informationen Sprachtest Liebe Eltern Wie Sie wissen, werden alle Sprachkurse in Deutsch und Englisch im International Summer Camp & Junior Golf Academy durch die academia Zürich SPRACHEN UND LERNEN GMBH,

Mehr

Ihre Vorgangsnummer bei uns: «Zähler» Newsletter Dezember 2008 Loerrach, den 11. Dezember 2008. Aufenthalter INFO e.v. info@aufenthalter.

Ihre Vorgangsnummer bei uns: «Zähler» Newsletter Dezember 2008 Loerrach, den 11. Dezember 2008. Aufenthalter INFO e.v. info@aufenthalter. Ihre Vorgangsnummer bei uns: «Zähler» Newsletter Dezember 2008 Loerrach, den 11. Dezember 2008 Aufenthalter INFO e.v. info@aufenthalter.ch Grenzgaenger INFO e.v. info@grenzgaenger.de Anrede Herrn Titel

Mehr

Hallo! Du hast gerade deinen gemacht oder deine Ausbildung erfolgreich absolviert. Jetzt möchtest Du dich informieren, welche Möglichkeiten sich dir eröffnen. Du bist gerade dabei deinen Abschluß zu machen?

Mehr

Jetzt kann die Party ja losgehen. Warte, sag mal, ist das nicht deine Schwester Annika?

Jetzt kann die Party ja losgehen. Warte, sag mal, ist das nicht deine Schwester Annika? Zusammenfassung: Da Annika noch nicht weiß, was sie studieren möchte, wird ihr bei einem Besuch in Augsburg die Zentrale Studienberatung, die auch bei der Wahl des Studienfachs hilft, empfohlen. Annika

Mehr

Hörtexte: Lektion 16. S. 44/45: Eine E-Mail aus Zürich

Hörtexte: Lektion 16. S. 44/45: Eine E-Mail aus Zürich Hörtexte: Lektion 16 S. 44/45: Eine E-Mail aus Zürich 2 Mutter Knab? Hallo Mama! Ich bin's... Mutter! Dass du dich auch mal rührst! Von dir hört man ja gar nichts mehr! Hat dir Oma meine Grüße nicht ausgerichtet?

Mehr

Meine lieben Leserinnen und Leser,

Meine lieben Leserinnen und Leser, Meine lieben Leserinnen und Leser, Banfora, Okt. 2014 die Zeit vergeht hier wirklich wie im Flug und ich werde nun beginnen, euch ein wenig von meinen Erlebnissen, Gefühlen und Eindrücken zu erzählen.

Mehr

5 Fakten zum Nachteilsausgleich die du wissen musst

5 Fakten zum Nachteilsausgleich die du wissen musst 5 Fakten zum Nachteilsausgleich die du wissen musst Von LRS - also Lese-Rechtschreib-Schwäche - betroffene Kinder können einen Nachteilsausgleich beanspruchen. Das ist erst einmal gut. Aber wir sollten

Mehr

Das Wunderbare am Tod ist, dass Sie ganz alleine sterben dürfen. Endlich dürfen Sie etwas ganz alleine tun!

Das Wunderbare am Tod ist, dass Sie ganz alleine sterben dürfen. Endlich dürfen Sie etwas ganz alleine tun! unseren Vorstellungen Angst. Ich liebe, was ist: Ich liebe Krankheit und Gesundheit, Kommen und Gehen, Leben und Tod. Für mich sind Leben und Tod gleich. Die Wirklichkeit ist gut. Deshalb muss auch der

Mehr

Mädchen: Sicher im Internet

Mädchen: Sicher im Internet Mädchen: Sicher im Internet So chatten Mädchen sicher im Internet Infos und Tipps in Leichter Sprache FRAUEN-NOTRUF 025134443 Beratungs-Stelle bei sexueller Gewalt für Frauen und Mädchen Chatten macht

Mehr

Ihre Vorgangsnummer bei uns: «Zähler» Newsletter August 2008 Loerrach, den 31. Juli 2008. Aufenthalter INFO e.v. info@aufenthalter.

Ihre Vorgangsnummer bei uns: «Zähler» Newsletter August 2008 Loerrach, den 31. Juli 2008. Aufenthalter INFO e.v. info@aufenthalter. Ihre Vorgangsnummer bei uns: «Zähler» Newsletter August 2008 Loerrach, den 31. Juli 2008 Aufenthalter INFO e.v. info@aufenthalter.ch Grenzgaenger INFO e.v. info@grenzgaenger.de Anrede Frau Titel «Titel»

Mehr

Lenis großer Traum. Mit Illustrationen von Vera Schmidt

Lenis großer Traum. Mit Illustrationen von Vera Schmidt Lenis großer Traum Lenis großer Traum Mit Illustrationen von Vera Schmidt Leni ist aufgeregt! Gleich kommt ihr Onkel Friedrich von einer ganz langen Reise zurück. Leni hat ihn schon lange nicht mehr gesehen

Mehr

Meine Füße sind der Rollstuhl M 2

Meine Füße sind der Rollstuhl M 2 Meine Füße sind der Rollstuhl M 2 Margit wird jeden Morgen um sieben Uhr wach. Sie sitzt müde im Bett und beginnt sich allein anzuziehen. Das ist schwer für sie. Sie braucht dafür sehr lange Zeit. Dann

Mehr

Persönlicher Brief II./ Grammatiktraining

Persönlicher Brief II./ Grammatiktraining Persönlicher Brief II./ Grammatiktraining 1. Jana schreibt an Luisa einen Brief. Lesen Sie die Briefteile und bringen Sie sie in die richtige Reihenfolge. Liebe Luisa, D viel über dich gesprochen. Wir

Mehr

Fremdsprachenlerntipps per Email und per Telefon

Fremdsprachenlerntipps per Email und per Telefon 2009/1430 Fremdsprachenlerntipps per Email und per Telefon Abu Suhaib Meiner www.arabischschule.jimdo.com Lerntippreihe 4 Per Telefon Wer Sprachen lernt oder lernen möchte, kommt nicht darum herum, gelerntes

Mehr

Ihre Vorgangsnummer bei uns: «Zähler» Newsletter April 2009 Loerrach, den 05. April 2009. Aufenthalter INFO e.v. info@aufenthalter.

Ihre Vorgangsnummer bei uns: «Zähler» Newsletter April 2009 Loerrach, den 05. April 2009. Aufenthalter INFO e.v. info@aufenthalter. Ihre Vorgangsnummer bei uns: «Zähler» Newsletter April 2009 Loerrach, den 05. April 2009 Aufenthalter INFO e.v. info@aufenthalter.ch Grenzgaenger INFO e.v. info@grenzgaenger.de Anrede Frau Titel «Titel»

Mehr

THEMA: DEUTSCHSPRACHIGE LÄNDER

THEMA: DEUTSCHSPRACHIGE LÄNDER Variante A A-1 THEMA: DEUTSCHSPRACHIGE LÄNDER Wo ist das Bild gemacht worden? Warum denkst du das? Welche Tageszeit ist es? Begründe deine Meinung. Was möchten die Mädchen kaufen? Warum wohl? 1. Viele

Mehr

T: Genau. B: Haben Sie das Gefühl, dass Ihre Entscheidungen von Eltern, Freunden beeinflusst wurde?

T: Genau. B: Haben Sie das Gefühl, dass Ihre Entscheidungen von Eltern, Freunden beeinflusst wurde? 1 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 Interview mit T B: Ich befrage Sie zu vier Bereichen, und vorweg

Mehr

Öğrenci no. Wohin musst du jetzt gehen? Was willst du morgens essen? Wie lange willst du bleiben?

Öğrenci no. Wohin musst du jetzt gehen? Was willst du morgens essen? Wie lange willst du bleiben? 815 2380 2360 2317 2297 1 2 3 4 9. A Kannst du jetzt anrufen? Du rufst an. Will er jetzt nicht arbeiten? Er arbeitet jetzt nicht. Kann ich ab und zu nicht anrufen? Ich rufe ab und zu an. Wollen wir morgens

Mehr

Predigttext: 1 Johannes 5,11-13 (Predigtreihe IV, Erneuerte Perikopenordnung)

Predigttext: 1 Johannes 5,11-13 (Predigtreihe IV, Erneuerte Perikopenordnung) 2. Sonntag nach Weihnachten, 4. Januar 2015, 10 Uhr Abendmahlsgottesdienst Kaiser-Wilhelm-Gedächtnis-Kirche Predigt: Pfarrerin Dr. Cornelia Kulawik Predigttext: 1 Johannes 5,11-13 (Predigtreihe IV, Erneuerte

Mehr

AUF DER ODEX ERFOLGREICHEN TV-SERIE DER SCHMUGGLERKODEX

AUF DER ODEX ERFOLGREICHEN TV-SERIE DER SCHMUGGLERKODEX DER SCHMUGGLERKODEX Ich fühle mich hier unwohl. Entspannt Euch, Skyguy nicht so schüchtern! Ich bin nicht, schüchtern, Ahsoka! Es ist meiner Meinung nach nur falsch, an einem Ort wie diesem zu sein, wenn

Mehr

Seite 1 Das trägerübergreifende Persönliche Budget So können Menschen mit Behinderung mehr selber bestimmen

Seite 1 Das trägerübergreifende Persönliche Budget So können Menschen mit Behinderung mehr selber bestimmen Seite 1 Das trägerübergreifende Persönliche Budget So können Menschen mit Behinderung mehr selber bestimmen Seite 2 Inhaltsverzeichnis Seite 4 6 Vorwort von Olaf Scholz Bundesminister für Arbeit und Soziales

Mehr

============================================================================

============================================================================ Kurztrip in den Schnee :) Geschrieben von striper - 11.11.2015 18:08 Hallo zusammen, endlich rückt die zweitbeste Reisezeit im Jahr in greifbare Nähe :)! Ich möchte wieder in den Skiurlaub, so wie jedes

Mehr

Dass aus mir doch noch was wird Jaqueline M. im Gespräch mit Nadine M.

Dass aus mir doch noch was wird Jaqueline M. im Gespräch mit Nadine M. Dass aus mir doch noch was wird Jaqueline M. im Gespräch mit Nadine M. Jaqueline M. und Nadine M. besuchen das Berufskolleg im Bildungspark Essen. Beide lassen sich zur Sozialassistentin ausbilden. Die

Mehr

Für Jugendliche ab 12 Jahren. Was ist eine Kindesanhörung?

Für Jugendliche ab 12 Jahren. Was ist eine Kindesanhörung? Für Jugendliche ab 12 Jahren Was ist eine Kindesanhörung? Impressum Herausgabe Ergebnis des Projekts «Kinder und Scheidung» im Rahmen des NFP 52, unter der Leitung von Prof. Dr. Andrea Büchler und Dr.

Mehr

8.Kommuniongruppenstunde Thema: Beichte

8.Kommuniongruppenstunde Thema: Beichte 8.Kommuniongruppenstunde Thema: Beichte Ziel der Stunde: Die Kinder erkennen den Wert der Beichte. Sie bereiten sich auf die Erstbeichte beim Pfarrer vor. Material: Spiegel in einer Schachtel Teppich,

Mehr

EHRFAHRUNGSBERICHT UBER DAS PRAKTIKUM BEI DER Rolf C. Hagen Inc. in MONTREAL, KANADA

EHRFAHRUNGSBERICHT UBER DAS PRAKTIKUM BEI DER Rolf C. Hagen Inc. in MONTREAL, KANADA EHRFAHRUNGSBERICHT UBER DAS PRAKTIKUM BEI DER Rolf C. Hagen Inc. in MONTREAL, KANADA Jan-Henrik Westerhoff Rolf C. Hagen Inc. Standort Montreal Die Hagen Gruppe wurde 1955 von dem deutschen Auswanderer

Mehr

A) Schreib (R) für richtig und (F) für falsch: 1. Marie ist froh über die Fahrt nach Hamburg. ( )

A) Schreib (R) für richtig und (F) für falsch: 1. Marie ist froh über die Fahrt nach Hamburg. ( ) Egypt-Dream-Sprachenschule Deutsch 9. Klasse Schlusswiederholung des 1. Semesters Name: Datum: I. Leseverstehen: Lies den Text und antworte auf die Fragen! Nächste Woche fährt die Klasse auf Klassenfahrt

Mehr

Eine Zeit und Ort ohne Eltern und Schule

Eine Zeit und Ort ohne Eltern und Schule Info-Box Bestell-Nummer: 3024 Komödie: 3 Bilder Bühnenbild: 1 Spielzeit: 30 Min. Rollen variabel 23 Mädchen und Jungen (kann mit Doppelrollen reduziert werden) Rollensatz: 8 Hefte Preis Rollensatz: 65,00

Mehr

, in der der Lehrer von Leni und Luca noch einmal. zur Schulhausübernachtung mitnehmen dürfen oder nicht. Der Briefträger wirft

, in der der Lehrer von Leni und Luca noch einmal. zur Schulhausübernachtung mitnehmen dürfen oder nicht. Der Briefträger wirft 14 swege 1 a) Hier sind einige Situationen beschrieben, in denen Menschen kommunizieren. Trage bei jeder Beschreibung die Nummer des Bildes von Seite 14 ein, das dazu passt. b) Die folgenden Wörter fehlen

Mehr

Was wäre, wenn es Legasthenie oder LRS gar nicht gibt?

Was wäre, wenn es Legasthenie oder LRS gar nicht gibt? Was wäre, wenn es Legasthenie oder LRS gar nicht gibt? Wenn Du heute ins Lexikon schaust, dann findest du etliche Definitionen zu Legasthenie. Und alle sind anders. Je nachdem, in welches Lexikon du schaust.

Mehr

Ich wollte nun nicht mehr schlafen. Ich hatte Angst, dass am nächsten Morgen alles vorbei ist.

Ich wollte nun nicht mehr schlafen. Ich hatte Angst, dass am nächsten Morgen alles vorbei ist. Antje Nach scheinbar endlosen Jahren der Depression, Unzufriedenheit und Traurigkeit, voller Lähmungen und Selbsthass, voller Schuld und Schuldigen, sagte mir eines Tages meine innere Stimme, dass ich

Mehr

Die Invaliden-Versicherung ändert sich

Die Invaliden-Versicherung ändert sich Die Invaliden-Versicherung ändert sich 1 Erklärung Die Invaliden-Versicherung ist für invalide Personen. Invalid bedeutet: Eine Person kann einige Sachen nicht machen. Wegen einer Krankheit. Wegen einem

Mehr

Schauen oder spielen: Das mache ich am liebsten

Schauen oder spielen: Das mache ich am liebsten Schauen oder spielen: Das mache ich am liebsten Bei Sturm und Regen ist es vor dem Bildschirm besonders gemütlich. Dann sich einkuscheln und einen Film angucken! Oder etwas am Computer spielen! Das ist

Mehr

Der alte Mann Pivo Deinert

Der alte Mann Pivo Deinert Der alte Mann Pivo Deinert He... Du... Lach doch mal! Nein, sagte der alte Mann ernst. Nur ein ganz kleines bisschen. Nein. Ich hab keine Lust. Steffi verstand den alten Mann nicht, der grimmig auf der

Mehr

Besucherbefragung im Kinder- und Jugendzentrum Mühle

Besucherbefragung im Kinder- und Jugendzentrum Mühle Name : Besucherbefragung im Kinder- und Jugendzentrum Mühle Worum geht es? Das Mühleteam möchte mit Euch eine kurze Befragung durchführen. Wir haben das Ziel, die Arbeit im Jugendzentrum ständig zu verbessern.

Mehr

Thomas: Hallo Erich. Es ist vollzogen, ich bin jetzt Eigentümer! Erich: Du bist tatsächlich in eine der schönen Wohnungen von FISLER& PARTNER in

Thomas: Hallo Erich. Es ist vollzogen, ich bin jetzt Eigentümer! Erich: Du bist tatsächlich in eine der schönen Wohnungen von FISLER& PARTNER in Thomas: Hallo Erich. Es ist vollzogen, ich bin jetzt Eigentümer! Erich: Du bist tatsächlich in eine der schönen Wohnungen von FISLER& PARTNER in Zürich gezogen? Thomas: Genau, ich freue mich wahnsinnig!

Mehr

Ardhi: Weihnachen geht mir so auf die Nerven! Dieser ganze Stress... und diese kitschigen

Ardhi: Weihnachen geht mir so auf die Nerven! Dieser ganze Stress... und diese kitschigen Ardhi: Hallo, herzlich willkommen bei Grüße aus Deutschland. Anna: Hallo. Sie hören heute: Die Weihnachtsmütze. Anna: Hach, ich liebe Weihnachten! Endlich mal gemütlich mit der Familie feiern. Ich habe

Mehr

Leicht zu lesen. Leicht zu verstehen. Für alle, die es brauchen.

Leicht zu lesen. Leicht zu verstehen. Für alle, die es brauchen. Sachwalter-Recht Angehörige Sachwalterschaft Vorsorge Das Sachwalter-Recht Leicht zu lesen. Leicht zu verstehen. Für alle, die es brauchen. Das Sachwalter-Recht Leicht zu lesen. Leicht zu verstehen. Für

Mehr

Text a passt zu mir. Meine beste Freundin heißt. Freundschaft. Texte und Bilder Was passt zusammen? Lest und ordnet zu.

Text a passt zu mir. Meine beste Freundin heißt. Freundschaft. Texte und Bilder Was passt zusammen? Lest und ordnet zu. Freundschaft 1 a Die beste Freundin von Vera ist Nilgün. Leider gehen sie nicht in dieselbe Klasse, aber in der Freizeit sind sie immer zusammen. Am liebsten unterhalten sie sich über das Thema Jungen.

Mehr

Wie bekomme ich eine E-Mail Adresse. Eva Lackinger, Rene Morwind Margot Campbell

Wie bekomme ich eine E-Mail Adresse. Eva Lackinger, Rene Morwind Margot Campbell Wie bekomme ich eine E-Mail Adresse Eva Lackinger, Rene Morwind Margot Campbell Programm Was ist eine E- Mail? Informationen zu E-Mail Adresse Wir machen eine E-Mail Adresse Kurze Pause Wir schauen uns

Mehr

Predigt Salvenmoser: Nun aber bleiben Glaube, Hoffnung, Liebe.

Predigt Salvenmoser: Nun aber bleiben Glaube, Hoffnung, Liebe. Predigt Salvenmoser: Nun aber bleiben Glaube, Hoffnung, Liebe. Vor einigen Tagen habe ich folgende Meldung in der örtlichen Presse gelesen: Blacky Fuchsberger will ohne Frau nicht leben. Der Entertainer

Mehr

S-15155 / - 1 - Fragebogennummer: ... BITTE VERWENDEN SIE DIESEN FRAGEBOGEN NUR FÜR 9-10JÄHRIGE KINDER ÜBUNGSFRAGEN

S-15155 / - 1 - Fragebogennummer: ... BITTE VERWENDEN SIE DIESEN FRAGEBOGEN NUR FÜR 9-10JÄHRIGE KINDER ÜBUNGSFRAGEN S-15155 / - 1 - Fragebogennummer: Umfrage S-15155 / SA-Kinder April 2010 1-4 Fnr/5-8 Unr/9 Vers... BITTE VERWENDEN SIE DIESEN FRAGEBOGEN NUR FÜR 9-10JÄHRIGE KINDER ÜBUNGSFRAGEN Seite 1 S-15155 / - 2 -

Mehr

50 Fragen, um Dir das Rauchen abzugewöhnen 1/6

50 Fragen, um Dir das Rauchen abzugewöhnen 1/6 50 Fragen, um Dir das Rauchen abzugewöhnen 1/6 Name:....................................... Datum:............... Dieser Fragebogen kann und wird Dir dabei helfen, in Zukunft ohne Zigaretten auszukommen

Mehr

Mein Jahr in Südafrika! "Masisukume Sakhe"

Mein Jahr in Südafrika! Masisukume Sakhe Newsletter No 1 Juli 2012 Hallo liebe (r) Interessierte, die Vorbereitungen für meinen Aufenthalt in Südafrika - genauer - in der Provinz KwaZulu Natal - genauer - in Richmond und noch einmal genauer -

Mehr

Kinderarmut. 1. Kapitel: Kinderarmut in der Welt

Kinderarmut. 1. Kapitel: Kinderarmut in der Welt Kinderarmut 1. Kapitel: Kinderarmut in der Welt Armut gibt es überall auf der Welt und Armut ist doch sehr unterschiedlich. Armut? Was ist das? Woher kommt das? wieso haben die einen viel und die anderen

Mehr

Empfehlungen/Vorschläge/Tipps für die Bearbeitung des Moduls 1D (Statistik) 1 MONAT BIS ZUR KLAUSUR!!!!!!!!!

Empfehlungen/Vorschläge/Tipps für die Bearbeitung des Moduls 1D (Statistik) 1 MONAT BIS ZUR KLAUSUR!!!!!!!!! Empfehlungen/Vorschläge/Tipps für die Bearbeitung des Moduls 1D (Statistik) Dies spiegelt lediglich meine Herangehensweise an das Modul wieder. Ich habe mich leider zu lange damit beschäftigt, mir sämtliche

Mehr

Familie: Er hat eine Partnerin mit der er schon seit 17 Jahren zusammen ist.

Familie: Er hat eine Partnerin mit der er schon seit 17 Jahren zusammen ist. Interview Bauführer von Aurelia und Clara 5. Klasse Bläsi STECKBRIEF (kurz) Name: Unger Vorname: Stephan Alter: 44 Familie: Er hat eine Partnerin mit der er schon seit 17 Jahren zusammen ist. Firma: Er

Mehr

Gnade sei mit euch und Friede von Gott, unserem Vater und dem Herrn Jesus Christus. Amen.

Gnade sei mit euch und Friede von Gott, unserem Vater und dem Herrn Jesus Christus. Amen. Gnade sei mit euch und Friede von Gott, unserem Vater und dem Herrn Jesus Christus. Amen. Liebe Gemeinde, Habt ihr Angst? Wann haben wir Angst? Wovor haben wir Angst? Vergangenen Mittwoch war ich beim

Mehr

Ausgangslage. Persona

Ausgangslage. Persona Ausgangslage Persona Off-Stimme: Eva Bergmann ist 23 Jahre alt. Vor zwei Jahren erhielt sie von Ihrer Frauenärztin eine Einladung den Service Insight zu nutzen. Damals war es für sie schon sehr nützlich

Mehr

Dissertationsvorhaben Begegnung, Bildung und Beratung für Familien im Stadtteil - eine exemplarisch- empirische Untersuchung-

Dissertationsvorhaben Begegnung, Bildung und Beratung für Familien im Stadtteil - eine exemplarisch- empirische Untersuchung- Code: N03 Geschlecht: 8 Frauen Institution: FZ Waldemarstraße, Deutschkurs von Sandra Datum: 01.06.2010, 9:00Uhr bis 12:15Uhr -----------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Mehr

dass ich erstaunlich und wunderbar gemacht bin; wunderbar sind deine Werke. Psalm 139, Vers 14

dass ich erstaunlich und wunderbar gemacht bin; wunderbar sind deine Werke. Psalm 139, Vers 14 Merkvers Ich danke dir dafür, dass ich erstaunlich und wunderbar gemacht bin; wunderbar sind deine Werke. Psalm 139, Vers 14 Herstellung Auf die Vorderseite eines Fotorahmens den ersten Teil der Wortstreifen

Mehr

Jojo sucht das Glück - 3 Folge 18: Hormone

Jojo sucht das Glück - 3 Folge 18: Hormone Manuskript Jojo und Mark sprechen das erste Mal nach der Vernissage miteinander und Mark erklärt seine Situation. Währenddessen wartet Joe bei Dena auf Reza. Dena versucht, Joe näherzukommen. Ob sie bei

Mehr

EINSTUFUNGSTEST. Autorin: Katrin Rebitzki

EINSTUFUNGSTEST. Autorin: Katrin Rebitzki EINSTUFUNGSTEST A2 Name: Datum: Bitte markieren Sie die Lösung auf dem Antwortblatt. Es gibt nur eine richtige Antwort. 1 Sofie hat Paul gefragt, seine Kinder gerne in den Kindergarten gehen. a) dass b)

Mehr

Wenn der Papa die Mama haut

Wenn der Papa die Mama haut Pixie_Umschlag2 22:48 Uhr Herausgegeben von: Seite 1 Wenn der Papa die Mama haut Sicherheitstipps für Mädchen und Jungen Landesarbeitsgemeinschaft Autonomer Frauenhäuser Nordrhein-Westfalen Postfach 50

Mehr

Materialien für den Unterricht zum Film Crazy von Hans-Christian Schmid Deutschland 2000, 93 Minuten

Materialien für den Unterricht zum Film Crazy von Hans-Christian Schmid Deutschland 2000, 93 Minuten Seite 1 von 5 Materialien für den Unterricht zum Film Crazy von Hans-Christian Schmid Deutschland 2000, 93 Minuten 1 INTERNAT a) Was fällt dir zum Thema Internat ein? Schreibe möglichst viele Begriffe

Mehr

Das bringt nichts. Trotzdem. Mach doch, was du willst. Mach ich auch. Wo sind die drei eigentlich hin gefahren? Emmett will sich neue PS3-Spiele

Das bringt nichts. Trotzdem. Mach doch, was du willst. Mach ich auch. Wo sind die drei eigentlich hin gefahren? Emmett will sich neue PS3-Spiele Etwas Schreckliches Alice und Bella saßen in der Küche und Bella aß ihr Frühstück. Du wohnst hier jetzt schon zwei Wochen Bella., fing Alice plötzlich an. Na und? Und ich sehe immer nur, dass du neben

Mehr

Nur für Partner die bereits einen Backoffice Zugang haben. Aber KEINEN Portal Zugang

Nur für Partner die bereits einen Backoffice Zugang haben. Aber KEINEN Portal Zugang Die Anmeldung Schritt für Schritt im PORTAL inkl. Verbindung bestehender Backoffice Zugänge Nur für Partner die bereits einen Backoffice Zugang haben. Aber KEINEN Portal Zugang 1) Organisiere dir den Anmeldelink

Mehr

HIGHER SCHOOL CERTIFICATE EXAMINATION. German Continuers. (Section I Listening and Responding) Transcript

HIGHER SCHOOL CERTIFICATE EXAMINATION. German Continuers. (Section I Listening and Responding) Transcript 2014 HIGHER SCHOOL CERTIFICATE EXAMINATION German Continuers (Section I Listening and Responding) Transcript Familiarisation Text Heh, Stefan, wohnt deine Schwester immer noch in England? Ja, sie arbeitet

Mehr

Wie Sie innerhalb von 24h eine Webseite erstellen und Online bringen.

Wie Sie innerhalb von 24h eine Webseite erstellen und Online bringen. SoerenGelder.com/Mitgliedschaft.html Wie Sie innerhalb von 24h eine Webseite erstellen und Online bringen. Hallo, meine Name ist Soeren Gelder und ich freue mich, dass Sie den ersten Schritt getan haben,

Mehr

Mein perfekter Platz im Leben

Mein perfekter Platz im Leben Mein perfekter Platz im Leben Abschlussgottesdienstes am Ende des 10. Schuljahres in der Realschule 1 zum Beitrag im Pelikan 4/2012 Von Marlies Behnke Textkarte Der perfekte Platz dass du ein unverwechselbarer

Mehr

Bis jetzt gelingt mir das ganz gut Bahar S. im Gespräch mit Jessica J.

Bis jetzt gelingt mir das ganz gut Bahar S. im Gespräch mit Jessica J. Bis jetzt gelingt mir das ganz gut Bahar S. im Gespräch mit Jessica J. Bahar S. und Jessica J. besuchen das Berufskolleg im Bildungspark Essen. Beide lassen sich zur Erzieherin ausbilden. Im Interview

Mehr

dein start ins echte leben.

dein start ins echte leben. dein start ins echte leben. WIR SCHAFFEN DAS. Start plus Das Versicherungsfundament für junge Leute unter 25 k Wohnungs- und Haftpflichtschutz k Rechtsschutz k Unfallschutz Mit Kombivorteil: Kfz-Haftpflicht

Mehr

Grenzgaenger INFO eingetragener Verein, gegruendet 1991, in Deutschland wohnen und in der Schweiz arbeiten. info@grenzgaenger.de

Grenzgaenger INFO eingetragener Verein, gegruendet 1991, in Deutschland wohnen und in der Schweiz arbeiten. info@grenzgaenger.de Ihre Vorgangsnummer bei uns: «Zähler» Aufenthalter INFO eingetragener Verein, gegruendet 2000, in der Schweiz wohnen und arbeiten. info@aufenthalter.ch Grenzgaenger INFO eingetragener Verein, gegruendet

Mehr

Mimis Eltern trennen sich.... Eltern auch

Mimis Eltern trennen sich.... Eltern auch Mimis Eltern trennen sich... Eltern auch Diese Broschüre sowie die Illustrationen wurden im Rahmen einer Projektarbeit von Franziska Johann - Studentin B.A. Soziale Arbeit, KatHO NRW erstellt. Nachdruck

Mehr

PREDIGT ZUM 1. ADVENT 2012. Was wünschst du dir?

PREDIGT ZUM 1. ADVENT 2012. Was wünschst du dir? PREDIGT ZUM 1. ADVENT 2012 Was wünschst du dir? 1. Advent (V) 2012 (Einführung des neuen Kirchenvorstands) Seite 1 PREDIGT ZUM SONNTAG Gnade sei mit euch und Friede von dem, der da ist und der da war und

Mehr

STUNDENENTWURF. Thema der Unterrichtsstunde: Soziale Sicherheiten. Versicherungen in Deutschland

STUNDENENTWURF. Thema der Unterrichtsstunde: Soziale Sicherheiten. Versicherungen in Deutschland Fach: Geschäftsdeutsch Klasse: 11 B Schülerzahl: 19 Datum: 15.03.2006 Lehrerin: Chomenko W.G. STUNDENENTWURF Thema der Unterrichtsstunde: Soziale Sicherheiten. Versicherungen in Deutschland SITUATIONSANALYSE

Mehr

1. Der Pilot.. das Flugzeug nach London geflogen. a) ist b) hat c) bist d) habt

1. Der Pilot.. das Flugzeug nach London geflogen. a) ist b) hat c) bist d) habt I. Válaszd ki a helyes megoldást! 1. Der Pilot.. das Flugzeug nach London geflogen. a) ist b) hat c) bist d) habt 2. Wessen Hut liegt auf dem Regal? a) Der Hut von Mann. b) Der Hut des Mann. c) Der Hut

Mehr

Die Kommission ist eine Leistungsgerechte Bezahlung und erfolgt am Ende eines jeden Arbeitstages

Die Kommission ist eine Leistungsgerechte Bezahlung und erfolgt am Ende eines jeden Arbeitstages Stellenausschreibung: Unsere Promoter sind verantwortlich für die Werbung und den Verkauf von unserer Lovely Island Ibiza BoatParty, unsere Lovely Island Ibiza Nature & Excursion und unsere Lovely Island

Mehr

Bedienungsanleitung WeeklyPicture4u.de Version 1.02 Frank Kruse

Bedienungsanleitung WeeklyPicture4u.de Version 1.02 Frank Kruse Bedienungsanleitung WeeklyPicture4u.de Version 1.02 Frank Kruse Vorwort In diese Bedienungsanleitung findest du alles Wichtige in einer Schritt für Schritt Anleitung, um bei WeeklyPicture4u.de mitzumachen.

Mehr

VORSORGEVERHALTEN DER ÖSTERREICHER

VORSORGEVERHALTEN DER ÖSTERREICHER Custom Research 0. Vorsorgeverhalten 00 VORSORGEVERHALTEN DER ÖSTERREICHER März/April 00 Exklusivstudie im Auftrag der Raiffeisen Versicherung Custom Research 0. Vorsorgeverhalten 00 Daten zur Untersuchung

Mehr

Mit Kindern lernen: Selbständigkeit

Mit Kindern lernen: Selbständigkeit Hausaufgaben - Maya Serafini Grolimund Der grösste Fehler, den man bei der Erziehung zu begehen pflegt, ist dieser, dass man die Jugend nicht zum eigenen Nachdenken gewöhnt. (Gotthold Ephraim Lessing)

Mehr

DOWNLOAD. Sachtexte: E-Mails schreiben. Ulrike Neumann-Riedel. Downloadauszug aus dem Originaltitel: Sachtexte verstehen kein Problem!

DOWNLOAD. Sachtexte: E-Mails schreiben. Ulrike Neumann-Riedel. Downloadauszug aus dem Originaltitel: Sachtexte verstehen kein Problem! DOWNLOAD Ulrike Neumann-Riedel Sachtexte: E-Mails schreiben Sachtexte verstehen kein Problem! Klasse 3 4 auszug aus dem Originaltitel: Vielseitig abwechslungsreich differenziert Eine E-Mail schreiben Wie

Mehr

Ihre Vorgangsnummer bei uns: «Zähler» Newsletter September 2009 Loerrach, den 09. 09. 09. Aufenthalter INFO e.v. info@aufenthalter.

Ihre Vorgangsnummer bei uns: «Zähler» Newsletter September 2009 Loerrach, den 09. 09. 09. Aufenthalter INFO e.v. info@aufenthalter. Ihre Vorgangsnummer bei uns: «Zähler» Newsletter September 2009 Loerrach, den 09. 09. 09 Aufenthalter INFO e.v. info@aufenthalter.ch Grenzgaenger INFO e.v. info@grenzgaenger.de Titel «Titel»Sie fuehren

Mehr

Werbebroschüre Dentaurum Ispringen

Werbebroschüre Dentaurum Ispringen Werbebroschüre Dentaurum Ispringen Jetzt könnt ihr endlich auch modische Akzente mit eurer festen Zahnspange (Brackets) setzen. Mit Jewels, den ersten farbigen Brackets weltweit, ist das ganz einfach möglich!

Mehr

AN DER ARCHE UM ACHT

AN DER ARCHE UM ACHT ULRICH HUB AN DER ARCHE UM ACHT KINDERSTÜCK VERLAG DER AUTOREN Verlag der Autoren Frankfurt am Main, 2006 Alle Rechte vorbehalten, insbesondere das der Aufführung durch Berufs- und Laienbühnen, des öffentlichen

Mehr

Ich im Netz soziale Netzwerke Facebook

Ich im Netz soziale Netzwerke Facebook Freunde meiner Freunde meiner Freunde... Dieses Bild wird später dich darstellen. Schneide es aus und gib dem Umriss eine Frisur, die dir gefällt. Schneide für alle deine Freunde und «Kumpels» ein Bild

Mehr

Wie wir einen Neuen in die Klasse bekommen, der heißt Französisch und ist meine Rettung

Wie wir einen Neuen in die Klasse bekommen, der heißt Französisch und ist meine Rettung 1. Kapitel Wie wir einen Neuen in die Klasse bekommen, der heißt Französisch und ist meine Rettung Und ich hatte mir doch wirklich fest vorgenommen, meine Hausaufgaben zu machen. Aber immer kommt mir was

Mehr

Zinsrechnung 2 leicht 1

Zinsrechnung 2 leicht 1 Zinsrechnung 2 leicht 1 Berechne! a) b) c) Kapital 3 400 a) 16 000 b) 24 500 c) Zinsen 2,5% 85 400 612,50 Kapital 3 400 16 000 24 500 KESt (25% der Zinsen) 21,25 100 153,13 Zinsen effektive (2,5 Zinsen

Mehr

Beispieltexte zum Thema: Sparen und Versichern

Beispieltexte zum Thema: Sparen und Versichern Beispieltexte zum Thema: Sparen und Versichern Interviewpartnerin weiblich, Akademikerin, 80 Jahre alt Ich habe nie Kredite aufgenommen, so weit ich mich erinnere, sondern wir haben geschaut, dass wir

Mehr

Österreich. Schülerfragebogen. Projektzentrum für Vergleichende Bildungsforschung Universität Salzburg Akademiestr.

Österreich. Schülerfragebogen. Projektzentrum für Vergleichende Bildungsforschung Universität Salzburg Akademiestr. Österreich Schülerfragebogen International Association for the Evaluation of Educational Achievement Projektzentrum für Vergleichende Bildungsforschung Universität Salzburg Akademiestr. 26 5010 Salzburg

Mehr

Lernhilfe 2013. Probleme mit Unterrichtsstoff, Hausaufgaben, Schulaufgaben??? Komm zur LERNHILFE!!!

Lernhilfe 2013. Probleme mit Unterrichtsstoff, Hausaufgaben, Schulaufgaben??? Komm zur LERNHILFE!!! Lernhilfe 2013 Probleme mit Unterrichtsstoff, Hausaufgaben, Schulaufgaben??? Komm zur LERNHILFE!!! Montag und Donnerstag - 7. Stunde (Mittagspause = 13.05 bis 13.45 Uhr) Dienstag - 8. Stunde (13.45 bis

Mehr

(Sternchenthema Demografische Entwicklung, Sprachniveau B2, bunte Sternchen)

(Sternchenthema Demografische Entwicklung, Sprachniveau B2, bunte Sternchen) Bunt und vielfältig: Familien in Deutschland (Sternchenthema Demografische Entwicklung, Sprachniveau B2, bunte Sternchen) Familien in Deutschland Colourbox.de/PASCH net Amelie und Vanessa leben mit ihren

Mehr

Hartz IV und die Helfer

Hartz IV und die Helfer Hartz IV und die Helfer 09.07.10 Mein Vater sagte schon vor Jahren: gib einem Deutschen ein Stück Macht in die Hand, und du hast einen zweiten Hitler. Der Vergleich zu 1933 hinkt nicht, er ist bereits

Mehr

international Bitte markieren Sie Ihre Lösungen auf dem Antwortblatt. Es gibt nur eine richtige Lösung.

international Bitte markieren Sie Ihre Lösungen auf dem Antwortblatt. Es gibt nur eine richtige Lösung. Einstufungstest Teil 1 (Schritte 1 und 2) Bitte markieren Sie Ihre Lösungen auf dem Antwortblatt. Es gibt nur eine richtige Lösung. 1 Guten Tag, ich bin Andreas Meier. Und wie Sie? Davide Mondini. a) heißt

Mehr

M03a Lernstraße für den Unterricht in Sekundarstufe I

M03a Lernstraße für den Unterricht in Sekundarstufe I M03a Lernstraße für den Unterricht in Sekundarstufe I 1. Station: Der Taufspruch Jedem Täufling wird bei der Taufe ein Taufspruch mit auf den Weg gegeben. Dabei handelt es sich um einen Vers aus der Bibel.

Mehr

info@weisses-kreuz-neuenburg.de

info@weisses-kreuz-neuenburg.de 11.01.11 16:42GaestebuchSeite 1 von 6 willkommen unser haus restaurant speisekarte weinguthausbrennerei reservierung pauschalangebote region-anfahrt gaestebuch fotogalerie Für alle PC/Windows-Anwender:

Mehr

Allerdings wollten wir doch gerne wissen wie man mit der Grad-Einteilung auf dem Zollstock Winkel messen kann. Weiß das jemand?

Allerdings wollten wir doch gerne wissen wie man mit der Grad-Einteilung auf dem Zollstock Winkel messen kann. Weiß das jemand? Diskussion in einem Internetforum über Winkelmessung (Die Namen wurden von der Redaktion geändert) Zollstock zur Winkelmessung? Autor: Karl Winkelmesser Datum: 14-06-05 12:35 Schönen guten Tag zusammen!

Mehr

Ein paar Fakten über trinken und betrunken werden...

Ein paar Fakten über trinken und betrunken werden... Teste deinen Alkoholkonsum! Mit dem Test auf Seite 6 Ein paar Fakten über trinken und betrunken werden... Ein Leben ohne Alkohol? Darum geht es hier gar nicht. Denn es kann durchaus Spaß machen, Alkohol

Mehr