vhs Werne Programm 2 / Volkshochschule. Das kommunale Weiterbildungszentrum.

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "vhs Werne Programm 2 / 2015 www.vhs-werne.de Volkshochschule. Das kommunale Weiterbildungszentrum."

Transkript

1 vhs Werne Programm 2 / 2015 Volkshochschule. Das kommunale Weiterbildungszentrum.

2 Wir vermitteln Zufriedenheit! Überlassen Sie nichts dem Zufall! Ihre Top-Adresse für: Immobilien (Haus, ETW, Grundstücke, Mietobjekte) Versicherungsservice der PROVINZIAL Finanzierung (LBS, Sparkasse, KfW, öffentliche Mittel) Unser Service für Sie: kostenlose Beratung Rundumbetreuung bis zum Einzug Bonitätsprüfung 02389/ Steinstraße 44, Werne

3 Wir fördern Bildung und Kultur. www. sparkasse-werne.de Telefon: s Stadtsparkasse Werne. Gut für Werne. 3

4 4

5 Was Sie wissen sollten Die Volkshochschule ist als kommunale Einrichtung der Erwachsenenbildung nach dem 1. Weiterbildungsgesetz des Landes Nordrhein- Westfalen anerkannt. Träger ist die Stadt Werne. Impressum Herausgeber Volkshochschule Werne Redaktion Volkshochschule Werne Idee und Gestaltung Agentur KONSENS, Werne M28, Düsseldorf Satz Volkshochschule Werne Druck ICS GmbH, Bergisch Gladbach Geschäftsstelle: Altes Amtsgericht Bahnhofstraße Werne Internet: Leitung: Regina Ruß (02389 / ) stellv. Leitung: Michael Hahn (02389 / ) Anmeldung: Mathilde Krieter (02389 / ) Verwaltung: Angelika Lücking (02389 / ) Fax: (02389 / ) Geschäftszeiten: montags 08:30-12:30 / 14:00-18:00* Uhr dienstags 08:30-12:30 / 14:00-18:00* Uhr mittwochs 08:30-12:30 Uhr donnerstags 08:30-12:30 / 14:00-18:00* Uhr freitags 08:30-13:00 Uhr * Schulferien 16:00 Uhr Beratung: Generell während der Geschäftszeiten. Gespräche mit R. Ruß oder M. Hahn verlangen ggf. eine Terminabsprache. Rufen Sie bitte an! Kein Unterricht (ausgenommen Ferienkurse): Sommerferien Tag der Deutschen Einheit Herbstferien Sim-Jü Allerheiligen Weihnachtsferien Das Semester beginnt am 01. August 2015 und endet am 31. Dezember Vom 22. Dezember 2015 bis 06. Januar 2016 ist die Geschäftsstelle geschlossen. 5

6 Teilnahmebedingungen Informationen zur Teilnahme an Veranstaltungen der VHS Werne Auskunft und Beratung montags, dienstags, donnerstags: 08:30-12:30 Uhr und 14:00-18:00 Uhr/Ferien - 16:00 Uhr, mittwochs: 08:30-12:30 Uhr, freitags: 08:30-13:00 Uhr Gespräche mit R. Ruß oder M. Hahn verlangen ggf. eine Terminabsprache - rufen Sie bitte an! Nutzen Sie die Beratung bei Unsicherheit vor einer Anmeldung! Anmelden - wie? Anmeldungen sind persönlich, telefonisch, per Fax, Anmeldekarte, -liste, Post, oder über die Homepage der VHS möglich. Sie sind verbindlich und verpflichten zur Zahlung der Gebühr lt. Gebührensatzung. Eine gesonderte Kursbestätigung erfolgt nicht. Anmelden - (bis) wann? Ab Erscheinen des Programmheftes oder der Veröffentlichung im Internet ist eine Anmeldung möglich, solange Plätze frei sind und ggf. Vorkenntnisse stimmen. Ein Kursbesuch ohne vorherige Anmeldung ist nicht möglich. Als Weiterlerner z.b. in einem Sprachkurs können Sie sich bereits zum Ende des Semesters über den Voranmeldebogen einen Platz für den nächsten Kurs sichern. Ein Einstieg nach Kursbeginn ist nur nach Rücksprache mit der Geschäftsstelle möglich. Bezahlung Für das Lastschriftverfahren benötigt die VHS ein SEPA-Lastschrift-Mandat (vormals Einzugsermächtigung). Den dafür notwendigen Vordruck erhalten Sie in der VHS- Geschäftsstelle oder finden ihn auf unserer Internetseite unter Downloads. Das SEPA-Lastschrift-Mandat ist nur gültig mit eigenhändiger Unterschrift des Kontoinhabers und muss im Original an die VHS Werne zurückgegeben werden. Eine Rücksendung per , Fax, etc. ist nicht möglich. Die Abbuchung der Kursgebühr erfolgt nach Kursbeginn zum 05. oder zum 20. des Monats. Alternativ können Sie auch bar in unserer Geschäftsstelle zahlen. Firmen und öffentliche Einrichtungen erhalten von uns eine Rechnung. Information zum SEPA-Lastschriftverfahren ab 2014 Seit 01. Februar 2014 wird die klassische Einzugsermächtigung durch die neue europaweite SEPA-Lastschrift ersetzt. Diese soll bestmöglichen Schutz hinsichtlich Ihrer Kontodaten bieten. Dazu benötigt die Stadt Werne ein schriftliches Mandat mit Ihrer Originalunterschrift (s. Bezahlung). Vormerken Sie können sich je nach Kapazität auch für einige Tage unverbindlich einen Platz reservieren lassen. Mindestalter Das Mindestalter bei der Teilnahme an Veranstaltungen der VHS Werne beträgt grundsätzlich 16 Jahre, ausgenommen sind speziell angebotene Kinderkurse. In Einzelfällen entscheidet die Leitung. Gebühren Die Gebühren sind entsprechend der Gebührensatzung ausgeschrieben. In der Regel gilt ab 10 Teilnehmern die günstigere Gebühr, bei weniger als 10 Teilnehmern die Unterzahlgebühr. 6

7 Teilnahmebedingungen Zusatzgebühren In einigen unserer Kurse entstehen Zusatzgebühren für Unterrichtsmaterialien, Kopien und anderes. Zusatzgebühren werden beim jeweiligen Angebot ausgewiesen. Sie können nicht ermäßigt werden. Ermäßigung Anspruch auf eine Ermäßigung, die 20% der Kursgesamtgebühr beträgt, haben: Schüler, Studenten, Auszubildende, frw. Bundes- und Wehrdienstleistende, FSJler, Inhaber von Ehrenamtskarten, Bezieher von Leistungen nach SGB II und SGB XII und Angehörige der Bedarfsgemeinschaft gegen Vorlage entsprechender Bescheinigungen. Ausgenommen von der Ermäßigung sind Studienreisen, Exkursionen, Besichtigungen, Einzelveranstaltungen, Vorträge, EDV-Angebote und nicht förderfähige Kurse. Einzelveranstaltungen Eine vorherige Anmeldung ist, soweit nicht anders angekündigt, auch für Einzelveranstaltungen erforderlich. Teilnehmerzahl Die Kurse, Seminare und Lehrgänge der VHS können gefördert nur durchgeführt werden, wenn sich mindestens 10 Personen verbindlich angemeldet haben. Bei einer Teilnehmerzahl i.d.r. unter 10 gilt die erhöhte Gebühr. Bei einer vorgegebenen Höchstteilnehmerzahl erfolgt die Zulassung in der Reihenfolge der verbindlichen Anmeldungen. Teilnehmerbegrenzung Im Interesse Ihres Lernerfolges ist es notwendig, die Personenzahlen bei bestimmten Kursen zu begrenzen. Wir empfehlen Ihnen daher, sich so früh wie möglich anzumelden. Über die maximale Teilnehmerbegrenzung entscheidet die VHS. Kurs belegt Falls der von Ihnen ausgewählte Kurs belegt sein sollte, setzen wir uns mit Ihnen in Verbindung. Nach Möglichkeit bieten wir Ihnen einen Parallelkurs oder eine vergleichbare Veranstaltung an. Unterrichtsausfall Bei überraschendem Unterrichtsausfall werden Sie von der Geschäftsstelle soweit möglich telefonisch verständigt. Ausgefallene Unterrichtseinheiten werden in der Regel nachgeholt, ein Anspruch darauf besteht jedoch nicht. Ab 25% Ausfall erfolgt eine anteilige Rückerstattung. Kursabsetzung, Kursabsage, Rückzahlung Ein Kurs findet in der Regel statt, wenn sich für den Kurs 8-10 Teilnehmer angemeldet haben. Wird die Mindestteilnehmerzahl nicht erreicht, wird die VHS diese Kurse vor Kursbeginn absetzen. In einem solchen Fall werden Sie informiert. Nur bei ausreichenden und rechtzeitigen Anmeldungen können geplante Kurse stattfinden. Für Kurse, die nicht zustande kommen, wird eine schon gezahlte Gebühr erstattet. Änderungen Änderungen des Programms, der Veranstaltungsorte und der Gebühren können vorkommen und bleiben vorbehalten. Bitte beachten Sie die Ankündigungen im Internet und in der Tagespresse. Teilnahmebestätigung Eine Teilnahmebestätigung stellen wir Ihnen nach Kursende nur auf Wunsch aus. 7

8 Teilnahmebedingungen Verhinderung Verhindert kann jeder einmal sein. Ihr Kursleiter freut sich in diesem Fall über eine Nachricht und weiß damit gleichzeitig, dass Sie wiederkommen werden. Bildungsurlaub Arbeitnehmer haben unter bestimmten Voraussetzungen einen Anspruch auf Arbeitnehmer-Weiterbildung von fünf Arbeitstagen im Kalenderjahr. Nähere Information dazu erhalten Sie in der Geschäftsstelle. Selbstverständlich können an den Seminaren auch Personen teilnehmen, die keinen Anspruch auf Bildungsurlaub haben. Studienreisen, Exkursionen Bei Studienreisen und Exkursionen gibt es ggf. von den vorher genannten Regelungen Abweichungen. Informieren Sie sich in der Geschäftsstelle. Bei Studienreisen und Exkursionen, die einen Dritten als Veranstalter und Vertragspartner ausweisen, tritt die VHS nur als Vermittler auf. Es gelten die rechtlichen Bestimmungen des Veranstalters. Abmelden, Stornieren Eine Abmeldung ist stornofrei bis 21 Tage vor Veranstaltungsbeginn möglich. Bei einem späteren Rücktritt wird eine Bearbeitungsgebühr von 25 % fällig, ab Tag des Kursbeginns ist die volle Gebühr zu zahlen. Abweichend von den vorstehenden Regelungen wird für die Abmeldung von einer Veranstaltung im Rahmen der Arbeitnehmerweiterbildung bei einer nachgewiesenen Nichtgenehmigung der Teilnahme durch den Arbeitgeber eine Bearbeitungsgebühr von 20 fällig. Datenschutz Die Vorschriften des Bundesdatenschutzgesetzes werden beachtet. Name und Bankverbindung werden zur Entgeltabrechnung in einer Datei gespeichert. Eine Datenübermittlung erfolgt nur an das einziehende Bankinstitut. (siehe SEPA-Lastschrift) Rollstuhlfahrer Im Alten Amtsgericht und in der Marga-Spiegel-Schule steht Ihnen ein Aufzug zur Verfügung. Hausordnung Haftung Die VHS führt ihre Lehrgänge und Kurse in verschiedenen Räumlichkeiten der Stadt Werne durch. Wir bitten Sie, die geltenden Hausordnungen zu beachten. Die Teilnahme an Kursen der VHS ist freiwillig und erfolgt auf eigene Gefahr. Für Unfälle, Diebstähle, Verluste oder sonstige Schäden übernimmt die Volkshochschule keinerlei Haftung. Eingang / Parken am Alten Amtsgericht Bei Veranstaltungen wochentags ab 18 Uhr und generell an Wochenenden bitte den Hintereingang benutzen. Kostenfreie Parkplätze stehen ab 17 Uhr hinter dem Alten Amtsgericht zur Verfügung, Einfahrt unmittelbarer an der Kreuzung zur B54. Nicht Rauchen In unseren Unterrichtsgebäuden ist das Rauchen nicht gestattet. Tiere In unseren Unterrichtsgebäuden ist das Mitbringen von Tieren nicht gestattet. 8

9 Das Leitbild der VHS Werne Die VHS ist das kommunale Weiterbildungszentrum für die Stadt Werne an der Lippe im Kreis Unna. Träger ist die Stadt Werne. Die Volkshochschule erfüllt einen öffentlichen Bildungsauftrag auf der Grundlage des Weiterbildungsgesetzes NRW. Die VHS ist nach WbG offen für alle Einwohner/innen bzw. Erwachsene ab 16 Jahren und nach einer abgeschlossenen ersten Schulbildung. Darüber hinaus wendet sie sich mit ihren Angeboten auch an weitere Zielgruppen wie z.b. Frauen, Senioren, einkommensschwache Menschen, Ausländer/innen, Migranten, Leistungsempfänger/innen nach SGB, Arbeitslose (Hartz IV), Analphabeten und Menschen ohne Schulabschluss, bildungsferne und lernungewohnte Menschen. Weitere Zielgruppen sowie Kooperationspartner und/oder Kunden bzw. Teilnehmer sind verschiedene Gruppen, Vereine, Verbände, Kirchen, Schulen und klein- und mittelständische Betriebe sowie Familienzentren und Kindertagesstätten. Die VHS versteht sich als moderne und verlässliche Dienstleistungseinrichtung, welche nicht gewinnorientiert, sondern teilnehmerorientiert arbeitet. Dabei orientieren sich die Bildungs- und Programminhalte am individuellen Bildungsstand der Teilnehmer. Die Volkshochschule ermöglicht allen Bürgern sich unabhängig von ihrer Nationalität, Religion oder sozialen Herkunft allgemein, persönlich und beruflich weiterzubilden. Die Angebote der VHS vermitteln politische Bildung, Familienbildung, Kulturelle und Interkulturelle Bildung, Gesundheitsbildung, ökonomische Bildung, Persönlichkeitsbildung und berufliche Bildung. Die Volkshochschule ermöglicht allen Bevölkerungsgruppen lebensbegleitendes Lernen, d.h. die Förderung des kreativen, lebenslangen und nicht nur an wirtschaftlichen Sachzwängen orientierten Lernens. Dabei soll die Weiterbildung die Erweiterung der persönlichen, sozialen und beruflichen Kompetenz zum Ziel haben. Die Stärken der VHS sind die kompetente Planung und Umsetzung von Bildungsangeboten, die aktuelle Themen der gesellschaftlichen Entwicklungen zeitnah aufnehmen sowie deren Vermarktung. Außerdem erstellt die VHS maßgeschneiderte Angebote nach Bedarf und nach intensiver Beratung. Sie versteht sich als Partner der Verwaltung, der Schulen im Ort und auch als Mitglied des Schulund Arbeitsministeriums. Die fachliche, methodische und organisatorische Kompetenz der VHS wird durch eigene Fortbildungen und Weiterqualifizierung des hauptund nebenberuflichen Personals ständig weiterentwickelt. Moderne Unterrichtsmethoden, Flexibilität, fachkundige Beratung und Kundenservice sind selbstverständlich. Die VHS möchte durch ein qualitativ hochwertiges Bildungsangebot ihren Beitrag zum Abbau bestehender Bildungs- und Qualifikationsdefizite leisten. Deshalb werden in der Gebührensatzung auch soziale Aspekte berücksichtigt. (Auszug) 9

10 10

11 Die Volkshochschule Werne hat das Zertifizierungsverfahren nach dem Gütesiegelverbund Weiterbildung wiederholt durchlaufen und Ende 2014 zum dritten Mal erfolgreich abgeschlossen. Die Zertifizierung, gültig bis 2017, besagt, dass die VHS den Forderungen des Gütesiegelverbund Weiterbildung nachkommt und qualitätspolitische Ziele verwirklicht und aufrechterhält. Dazu gehört u.a. die Teilnehmerzufriedenheit. Unterstützen Sie uns deshalb weiterhin mit Anregung und Kritik wie auch Lob! Die Volkshochschule Werne ist Mitglied des Landesverbandes der Volkshochschulen in NRW. Sie arbeitet mit in der Bezirksarbeitsgemeinschaft, in regionalen Arbeitsgruppen und in verschiedenen Fachgremien des Volkshochschulverbandes. Für Sie halten wir uns auf dem Laufenden! Die Europäischen Sprachzertifikate telc sind die Sprachprüfungen der Zukunft. Sie stehen für einen systematischen Ansatz bei der Bewertung von Fremdsprachenkompetenz, der sich am gemeinsamen Referenzrahmen für das Sprachenlernen (GeRR) orientiert, so wie ihn der Europarat beschlossen hat. Europaweite Anerkennung, Transparenz und Vergleichbarkeit sind gute Gründe, eine telc Prüfung abzulegen. Die VHS Werne bietet Kurse und Prüfungen nach diesen Standards. Der Bildungsscheck NRW ist eine auf das Land NRW beschränkte Förderung aus dem Ministerium für Arbeit, Gesundheit und Soziales, die aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds finanziert wird. Die geförderten Zielgruppen erhalten eine Ermäßigung über 50% ihrer Weiterbildungskosten bis zu einem Maximum von z.z Ziel der Förderung ist es, berufliche Weiterbildung finanziell zu erleichtern und zu Weiterbildung anzuregen. Lassen Sie sich in Ihrer VHS beraten! Weiter. Bilden hat der Landtag von Nordrhein-Westfalen einstimmig beschlossen, die Europafähigkeit der Schulen zu stärken und den Erwerb europaweit anerkannter IT-Zertifikate zu ermöglichen. Volkshochschulen sind in diesem Feld ideale Partner von Schulen. Die Initiative fördert die Zusammenarbeit von Volkshochschulen und Schulen insbesondere im Bereich europaweit anerkannter Zertifikate. Informieren Sie sich in Ihrer VHS! 11

12 Inhaltsverzeichnis Was Sie wissen sollten 3 Teilnahmebedingungen 4 Leitbild der VHS 7 Fachbereiche Seite VHS-Forum Ökologie 14 Geschichte 18 Recht 18 Politik, Gesellschaft, Aktuelles, Jugendliche, Frauen 20 Senioren, Familie, Psychologie Bildungspartnerschaften 30 Erwachsenenpädagogische Qualifikation (EPQ) 31 Bildungsberatung 32 Bildungsurlaube 33 Kultur Musik 36 Literatur, Philosophie 38 Kunst- und Kulturgeschichte 40 Ausstellungsbesuche und Studienreisen 41 Kreativität 46 Berufliche Bildung / EDV Persönlichkeitstraining 53 kaufmännisches Wissen 57 EDV von A Z 59 EDV Exklusiv 78 EDV Bildungsurlaub 79 EDV für die Generation ab Junge EDV / Ferien EDV 83 12

13 Inhaltsverzeichnis Fachbereiche Seite 4 5 Sprachen Deutsch als Fremdsprache 91 Englisch 92 Französisch 102 Spanisch 104 Schwedisch 107 Niederländisch 108 Gesundheit Entspannung 111 Fitness / Gymnastik 120 Tanz 127 Gesundheit in Vorträgen 131 Gesunde Ernährung, Gesundes Kochen 136 Tauchen u.a. 138 Anlagen Wegbeschreibung, Anmeldekarte, 141 Schlagwortregister u.a. Zu den Räumlichkeiten: Die Seminarräume und der EDV-Raum befinden sich im Alten Amtsgericht, Bahnhofstraße 8. Der Raum Juwel/Fürstenhofturm befindet sich im Gebäude der ehemaligen Fürstenhofschule. 13

14 14

15 Ökologie Geschichte Recht Politik, Gesellschaft, Aktuelles, Jugendliche, Frauen, Senioren, Familie, Psychologie Bildungspartnerschaften EPQ Bildungsberatung Bildungsurlaube VHS- Forum 115

16 VHS-Forum Ökologie, Bauen VHS: Demokratische Orte des Lernens Die Volkshochschulen verstehen sich seit ihrer Gründung als demokratische Orte des sozialen und politischen Lernens. Ein besonderer Stellenwert kommt dabei der politischen Bildung zu, die weder Belehrung noch Parteipolitik verfolgt und die allgemeines Engagement für demokratische Werte, Menschenrechte und gegen Fundamentalismus fördert. In den angebotenen Lernräumen können Urteilsfähigkeit und Handlungskompetenzen erfahren und entwickelt werden. Das Programmangebot des Fachbereichs Politik Gesellschaft Umwelt ist breit angelegt und umfasst sowohl politische, soziale, ökonomische, ökologische, rechtliche als auch geschichtliche, psychologische und pädagogische Themen. Bildung für nachhaltige Entwicklung, Umweltbildung und Globales Lernen sind wesentliche gesellschaftliche Aufgaben. Die Volkshochschulen halten hier ein breites Angebot zur Information, Diskussion und zum aktiven Handeln vor. Die Veranstaltungen sind geprägt durch offenen Gedankenaustausch zwischen engagierten Menschen, in sachlichen und kontroversen Diskussionen, zur gemeinsamen Erarbeitung von Kenntnissen und Hintergrundinformationen, mit spannenden und kreativen Methoden Exkursion: Miteinander wohnen - in Gemeinschaften leben Besuch unterschiedlicher Wohnprojekte Kooperation mit der VHS Selm In den letzten zwanzig Jahren haben sich unterschiedlichste Wohnformen entwickelt, iniitiert von Menschen, die nicht weiter alleine in ihrem eigenen Haus oder in einer Wohnung leben wollen. Gemeinschaftliches Wohnen bietet eine Alternative zu traditionellen Wohnformen und die Typen und Organisationsmodelle sind überaus vielfältig. Für Menschen, die gerne neue Wege beschreiten wollen, das Zusammenleben unterschiedlicher Generationen für sich entdeckt haben - auch wenn es nicht die eigene Familie ist - oder einfach nur neugierig sind auf neue Wohnformen bietet die Volkshochschule eine Expedition zu drei verschiedenen Wohnprojekten an: Mehrgenerationen - genossenschaftliches Wohnprojekt buntstift, Mehrgenerationen-Wohnen NaWoBo (beide Bochum) und der erste nordrheinwestfälische Beginenhof in Schwerte. Vor Ort erwarten die Reisegruppe Einführungen in die Projekte, Gelände- und teilweise Wohnungsbesichtigungen sowie viele Gespräche. Die Exkursion erfolgt in Kooperation mit der VHS Selm. Bitte denken Sie an Ihre Verpflegung und Getränke für zwischendurch. In den Projekten werden Kaffee & Kekse oder Wasser/Saft angeboten. (Mind. 17 Pers., max. 20 Pers.) 9:00 Uhr Abfahrt VHS Selm, ca. 9:35 Uhr Abfahrt VHS Werne 1. Projekt: buntstift in Bochum, genossenschaftliches Mehrgenerationen-Projekt 2. Projekt: NaWoBo, Wasserstraße in Bochum 16

17 VHS-Forum Ökologie, Bauen 1 3. Projekt: Beginenhöfe Kiebitzweg in Schwerte (Erster Beginenhof in NRW) 18:15 Uhr Rückfahrt, 19:00 Uhr Ankunft Werne, 19:30 Uhr Ankunft Selm Samstag, , 09:30-19:00 Uhr Studienfahrten / Exkursionen Andreas Drohmann 39, Wohnprojekte Nachbesprechung Im Anschluss an die Exkursion und Besichtigung der verschiedenen Wohnprojekte wird hier noch eine Nachbesprechung mit Herrn Andreas Drohmann angeboten, um die unterschiedlichen Strukturen des Bauens und des Zusamenlebens noch einmal vergleichend nebeneinander stellen zu können. Die gewonnenen Eindrücke durch den Erfahrungsaustausch werden aufgearbeitet. Die Veranstaltung richtet sich in erster Linie an die Teilnehmer der Exkursion, gleichwohl können auch neue Interessenten teilnehmen, die sich ernsthaft für neue Wohnformen (im Alter) interessieren und sich an konstruktiven Gedankengängen dazu beteiligen wollen. Hier wird noch einmal auf die Besonderheiten und die Abgrenzungen der Wohnformen sowie die unterschiedlichen Baugemeinschaftsformen auch rechtlicher Art eingegangen. Die Nachbesprechung erfolgt zeitnah nach der Exkursion. Steinweg GmbH Werne - Capeller Straße 68 Telefon / Fax / Heizungsanlagen - Wärmepumpen - Pellets-, Gas- und Ölfeuerungen - Solar - Sanitär - Kundendienst 17

18 1 VHS-Forum Ökologie 1103 Energiepreise - Strom und Gas sicher und günstig einkaufen - Praxisvortrag - Diese Praxis-Veranstaltung richtet sich besonders an Privathaushalte, kleine Gewerbetreibende sowie Freiberufler. Auch wenn bei der Strom- und Gasversorgung schon seit Jahren ein Wettbewerb in Gang gekommen ist, wissen noch immer viele Menschen nicht, wie sie als Kunden günstig Strom und Gas beziehen können. Die Unsicherheit bei einem Anbieterwechsel liegt sicherlich in der Angst begründet, Abstriche an der bisher bekannten Versorgungssicherheit machen zu müssen und auch an einigen negativen Beispielen. Viele Haushalte bleiben somit ohne jeglichen Vergleich beim traditionellen Anbieter - und zahlen jeden Preis. Besonders ältere Mitbürger kommen mit den virtuellen Angeboten und Internetportalen nicht zurecht mit der Folge, dass gerade bei knappen Haushaltsmitteln bzw. Renten überproportional viel für den Energiebezug gezahlt wird. Auch im Werner Einzugsbereich zahlen viele Haushalte ca. 20 % zu viel für Stromlieferungen und ca. 30 % zu viel für die Gaslieferungen. Das Einsparpotential bei gleichbleibender Versorgungssicherheit und Servicequalität ist deutlich. Diese Praxisveranstaltung erläutert die Struktur der Energieversorgung und auch die Knackpunkte. Weiter gibt es zahlreiche Tipps für einen günstigen und vor allem rechtssicheren Energiebezug. Das Verständnis für die eigene Strom- und Gasrechnung wird gefördert. Diese kann auch in die Veranstaltung mitgebracht werden. Alle Fragen zu Anbietern, Verträgen und Abrechnungen werden beantwortet. Der Dozent ist Rechtsanwalt und Sachverständiger für Energiekosten. Donnerstag, , 19:00-21:15 Uhr Altes Amtsgericht, Seminarraum 2 Reinhard Weeg, Ass.Jur. 5,00 18

19 VHS-Forum Geschichte Erzählwerkstatt: Protestanten in Werne Die neue Geschichtswerkstatt von Museum und VHS, die jeweils am zweiten Donnerstag im Monat stattfindet, wird sich mit der Entwicklung des Protestantismus im Münsterland, speziell in Werne, beschäftigen. Da sich in diesen Jahren der 500. Geburtstag von Lucas Cranach d.j. jährt, der zusammen mit seinem Vater Lucas Cranach d. Ä. zu den berühmtesten Künstlern zu Beginn der Neuzeit zählt und der viele Bildnisse von Martin Luther und anderen Reformatoren wie z.b. Philip Melanchton geschaffen hat, und da im Jahr 1517, also vor fast 500 Jahren, Martin Luther seine 95 Thesen an die Schlosskirche zu Wittenberg schlug, soll in der Geschichtswerkstatt auch auf diese kommenden Ereignisse hingewiesen werden. Vor einigen Jahren, 2004, fand im Werner Museum eine Sonderausstellung mit dem Titel: in den Gärten vor den Toren der Stadt Jahre evangelische Kirche in Werne statt, die mit über Besuchern zu den bestbesuchten Ausstellungen überhaupt zählt. Die VHS und die Museumsleitung hoffen, dass auch diese Geschichtswerkstatt über die Reformation in Werne Interesse bei den Werner Bürgern, sowohl katholischer als auch evangelischer Konfession, finden wird. donnerstags, , , und , 17:30-19:00 Uhr, 4x Karl-Pollender-Stadtmuseum Heidelore Fertig-Möller, Museums- und Archivleiterin gebührenfrei 1202 Die 7 Todsünden - Zwischen Tugend und Laster Ausstellungsfahrt zum Kloster Dalheim Hochmut, Habgier, Neid, Trägheit, Völlerei, Wollust und Zorn - kaum eine Idee des christlichen Kulturkreises hat eine derartige Strahlkraft wie die 7 Todsünden. Ihre Geschichte ist so alt wie die Menschheit. Und auch heute stellen die 7 Todsünden unser Gewissen auf die Probe: Ist Geiz wirklich geil? Kann Zorn heilig sein? Wie viel ist genug? Und wann braucht der Spaß eine Bremse? In einer einzigartigen Sonderausstellung geht die Stiftung Kloster Dalheim im LWL-Landesmuseum für Klosterkultur Ursprung, Wirkung und Faszination der Lehre von den 7 Todsünden auf den Grund. Mehr als Jahre Kulturgeschichte veranschaulichen den schmalen Grat zwischen Tugend und Laster. Im 4. Jahrhundert kämpfen Mönche in der Wüste gegen die Dämonen der Sünde und verfassen erstmals einen Katalog der menschlichen Laster. Im Mittelalter begegnet man dem Konzept der Todsünden als moralische Grundlage von kirchlicher Lehre und weltlichem Gesetz. Und während sie im verschwenderischen Barock und den wilden 1920er Jahren an Schrecken verlieren, zeigen sich die 7 Todsünden während des Nationalsozialismus in ihrer ganzen Grausamkeit. Bis heute gibt jede Zeit den 19

20 1 VHS-Forum Geschichte, Recht Todsünden ihr eigenes Gesicht. In einer außergewöhnlichen Zusammenschau von rund 300 Exponaten aus 15 Jahrhunderten zeichnet diese Ausstellung ein lebendiges Bild der menschlichen Schwächen und Tugenden bis in die Gegenwart. Und weil die 7 Todsünden auch vor dem Kloster nicht haltmachen, entdecken Besucher ihre Spuren auch in der historischen Klausur und in den Gärten des ehemaligen Klosters Dalheim. Samstag, , 09:00-17:00 Uhr Studienfahrten / Exkursionen Regina Ruß, VHS-Leiterin 40, Rechtsseminare Die angebotenen Rechtsseminare der Volkshochschule behandeln Verbraucher- (schutz)fragen und Themen von allgemeinem Interesse. Dabei wird die jeweilige aktuelle Rechtslage und Gesetzgebung berücksichtigt Der Informationscharakter ist allgemein, übersichtlich und exemplarisch. Es findet keine individuelle Rechtsberatung statt. Der Pflegefall - er (be-)trifft uns alle! Haften Kinder für ihre Eltern? Der Pflegefall kann eine Vielzahl beunruhigender Fragen entstehen lassen. Die Werner Rechtsanwältin Dr. Martin informiert Pflegebedürftige und ihre Angehörigen rund um den Pflegefall. Es werden Fragen beantwortet wie: Wer finanziert die Pflege? Wann müssen Kinder für ihre Eltern zahlen? Wie beurteilt die Pflegeversicherung die Pflegebedürftigkeit, welche Pflegestufen gibt es und wann zahlt die Pflegeversicherung? Wenn ich für meine Eltern einstehen muss: Welches Vermögen muss ich für den Unterhalt meiner Eltern aufbrauchen? Muss ich mein Eigenheim verwerten? Wird das Wohnrecht meiner Eltern für die Finanzierung des Heimplatzes eingesetzt? Darf das Sozialamt von meinen Eltern verlangen, dass ihre Sterbegeldversicherung oder ihr Bestattungsvorsorgevertrag aufgelöst werden muss? Begleitend zum Kurs erhalten die Teilnehmer ein umfangreiches Skript, das die Möglichkeit gibt, die vermittelten Informationen bei Bedarf erneut zu vergegenwärtigen. Mittwoch, , 19:30-21:45 Uhr Altes Amtsgericht, Seminarraum 2 Dr. Andrea Martin, Rechtsanwältin 10,00 (inkl. Unterlagen) 20

21 VHS-Forum Recht 1 Erben und Vererben An diesem Abend erhalten Sie einen komprimierten Überblick über die wichtigsten Fragen im Erbrecht: Wer ist gesetzlicher Erbe und wie ist die gesetzliche Erbfolge? Was habe ich zu beachten, wenn ich ein Testament machen möchte oder wenn ich etwas erbe? Wer kann Pflichtteilsansprüche geltend machen? Wie sieht es mit der Erbschaftssteuer aus? Diese und weitere Themen rund ums Erbe sollen vorgestellt und diskutiert werden. Fragen erwünscht. Die aktuelle Rechtslage wird berücksichtigt. Donnerstag, , 19:30-21:45 Uhr Altes Amtsgericht, Seminarraum 2 Dr. Andrea Martin, Rechtsanwältin 10,00 (inkl. Unterlagen, Musterformulare) Mut zur Vorsorgevollmacht und Patientenverfügung Wer vertritt mich, wenn ich nichts mehr regeln kann? Der Vortrag behandelt die wesentlichen Fragen zur Vorsorgevollmacht: Wofür sollte ich Vorsorge treffen - was kann schon passieren? Was ist eine Vorsorgevollmacht - was spricht dafür? Genügt eine Generalvollmacht? Welches Muster einer Vorsorgevollmacht ist für mich das Richtige? Welche Vorteile hat die Erteilung einer Vorsorgevollmacht? Welchen Schutz gibt es gegen einen Vollmachtsmissbrauch? Wer hilft mir bei der Formulierung der Vollmacht? Wie sorge ich vor, dass mein Bevollmächtigter handeln kann, wenn der Vorsorgefall eintritt? Wie kann ich der von mir bevollmächtigten Person meine Wünsche und Vorstellungen verdeutlichen? Was kann geschehen, wenn ich keine Vollmacht erteilt habe? Was ist eine Betreuungsverfügung? Wer entscheidet über meine ärztliche Behandlung? Was ist eine Patientenverfügung, sollte ich eine erstellen und wie mache ich das? Die Werner Rechtsanwältin Dr. Andrea Martin informiert umfassend über Vorsor- 21

22 1 VHS-Forum Recht, Aktuelles gevollmachten, das Wesen einer Betreuung und klärt über Rechte und Pflichten im Arzt-Patientenverhältnis auf. Muster von Vorsorgevollmachten, Betreuungsverfügung und Patientenverfügung sind Bestandteil eines umfassenden Hörerskripts. Donnerstag, , 19:30-21:45 Uhr Altes Amtsgericht, Seminarraum 2 Dr. Andrea Martin, Rechtsanwältin 10,00 (inkl. Unterlagen, Musterformulare) Nicht jede Ehe hält fürs Leben: Die Ehescheidung und ihre Folgen Die Rechtsprechung bei Ehescheidung: Die Interessenten erhalten umfassende Informationen über das Scheidungsrecht im Überblick. Themen wie der Zugewinnausgleich, die endgültige Auseinandersetzung von Ehewohnung und Hausrat, der Unterhalt des geschiedenen Ehegatten; Kindesunterhalt; der Versorgungsausgleich werden besprochen. Weiterhin wird erklärt, wie das Verfahren vor dem Familiengericht läuft, welche Besonderheiten es im Scheidungsverfahren gibt, was eine Familienmediation und wann sie sinnvoll ist? Mittwoch, , 19:30-21:45 Uhr Altes Amtsgericht, Seminarraum 2 Dr. Andrea Martin, Rechtsanwältin 10,00 (inkl. Unterlagen) 1302 Auf die Plätze fertig... Selbsthilfe! Selbsthilfegruppen stellen sich vor. Wanderausstellung des Kreises Unna Anlässlich des 25-jährigen Bestehens der Kontakt- und Informationsstelle für Selbsthilfegruppen des Kreises Unna - kurz: K.I.S.S. - soll die Öffentlichkeit über Selbsthilfegruppen und deren Arbeit informiert werden. Die Wanderausstellung Auf die Plätze fertig...selbsthilfe!... besteht aus Stühlen, die von den jeweiligen Selbsthilfegruppen aus den Kommunen des Kreises Unna zu ihrem jeweiligen Gruppenthema gestaltet und präsentiert werden. Auf Wunsch werden weitergehende Veranstaltungen für verschiedene Zielgruppen eingerichtet. Montag, bis Freitag, , 08:30-16:00 Uhr Altes Amtsgericht, Foyer K.I.S.S. 22

Arbeitnehmerweiterbildungsgesetz (AWbG)

Arbeitnehmerweiterbildungsgesetz (AWbG) Arbeitnehmerweiterbildungsgesetz (AWbG) Gesetz zur Freistellung von Arbeitnehmern zum Zwecke der beruflichen und politischen Weiterbildung vom 06.11.1984. 1) Geändert durch Gesetz vom 28.03.2000 (SGV.NRW.800).

Mehr

DEUTSCHKURSE. Programm. Anfänger - A1 - A2 - B1 - B2 - C1 - C2 monatlicher Kursbeginn aller Stufen

DEUTSCHKURSE. Programm. Anfänger - A1 - A2 - B1 - B2 - C1 - C2 monatlicher Kursbeginn aller Stufen DEUTSCHKURSE Programm 2015 Anfänger - A1 - A2 - B1 - B2 - C1 - C2 monatlicher Kursbeginn aller Stufen Deutsch Kompakt Plus 20 UE à 45 Minuten/Woche Diese Kurse sind Aufbaukurse, die Sie fortlaufend vom

Mehr

Bildung schafft Chancen. Bildungsangebote der Schule des Zweiten Bildungsweges Heinrich von Kleist. Landeshauptstadt Potsdam.

Bildung schafft Chancen. Bildungsangebote der Schule des Zweiten Bildungsweges Heinrich von Kleist. Landeshauptstadt Potsdam. Bildung schafft Chancen Bildungsangebote der Schule des Zweiten Bildungsweges Heinrich von Kleist Herausgeber: Landeshauptstadt Potsdam Der Oberbürgermeister Verantwortlich: Geschäftsbereich Bildung, Kultur

Mehr

Bei Ihrem letzten Aufenthalt im Ausland haben Sie gemerkt, dass Sie ohne Kenntnisse der jeweiligen Landessprache nicht weit kommen?

Bei Ihrem letzten Aufenthalt im Ausland haben Sie gemerkt, dass Sie ohne Kenntnisse der jeweiligen Landessprache nicht weit kommen? Fremdsprachenlernen an der VHS Mettmann-Wülfrath Bei Ihrem letzten Aufenthalt im Ausland haben Sie gemerkt, dass Sie ohne Kenntnisse der jeweiligen Landessprache nicht weit kommen? Sie spüren, dass Sie

Mehr

INFORMATIONSMATERIAL ZUR AKTUELLEN WEITERBILDUNG AUFBAUKURS IN SYSTEMISCHER THERAPIE WB - A8 / 2016-2017. (Zertifikatskurs systemische Therapie, SG)

INFORMATIONSMATERIAL ZUR AKTUELLEN WEITERBILDUNG AUFBAUKURS IN SYSTEMISCHER THERAPIE WB - A8 / 2016-2017. (Zertifikatskurs systemische Therapie, SG) INFORMATIONSMATERIAL ZUR AKTUELLEN WEITERBILDUNG AUFBAUKURS IN SYSTEMISCHER THERAPIE WB - A8 / 2016-2017 (Zertifikatskurs systemische Therapie, SG) www.wist-muenster.de Das Westfälische Institut für Systemische

Mehr

DOSB l SPORT INTERKULTURELL Ein Qualifizierungsangebot zur integrativen Arbeit im Sport. DOSB l Sport bewegt!

DOSB l SPORT INTERKULTURELL Ein Qualifizierungsangebot zur integrativen Arbeit im Sport. DOSB l Sport bewegt! DOSB l Sport bewegt! DOSB l SPORT INTERKULTURELL Ein Qualifizierungsangebot zur integrativen Arbeit im Sport im Rahmen des Programms Integration durch Sport des Deutschen Olympischen Sportbundes und seiner

Mehr

epz Europäische euzbq Europäisches Zertifikat zur Berufsqualifikation www.gutgebildet.de Grundkompetenzen für den Übergang Schule - Beruf

epz Europäische euzbq Europäisches Zertifikat zur Berufsqualifikation www.gutgebildet.de Grundkompetenzen für den Übergang Schule - Beruf www.gutgebildet.eu euzbq Europäisches Zertifikat zur Berufsqualifikation Grundkompetenzen für den Übergang Schule - Beruf Landesverband Inhalt euzbq - Europäisches Zertifikat zur Berufsqualifikation Nicht

Mehr

Praxisanleitung in der Altenpflege Mentorenausbildung

Praxisanleitung in der Altenpflege Mentorenausbildung Investieren Sie in Ihre berufliche Zukunft! Informationsbroschüre zur Weiterbildung Praxisanleitung in der Altenpflege Mentorenausbildung nach der Verordnung zur Ausführung des Pflege- und Wohnqualitätsgesetzes

Mehr

fitwithkid Maike Bamberger Kursnummer (K) Name, Vorname: Adresse:

fitwithkid Maike Bamberger Kursnummer (K) Name, Vorname: Adresse: ANMELDUNG für den Kurs: Fit mit Baby Kursnummer (K) Name, Vorname: Adresse: Geburtsdatum: Telefonnummer: Mobil: Email Adresse: Geb & Name Kind: Krankenkasse Wie sind Sie auf diesen Kurs aufmerksam geworden:

Mehr

Weiterbildungsangebot in Nordwalde. EDV Kompakt 100 % bekommen 50 % bezahlen mit dem Bildungsscheck NRW

Weiterbildungsangebot in Nordwalde. EDV Kompakt 100 % bekommen 50 % bezahlen mit dem Bildungsscheck NRW Weiterbildungsangebot in Nordwalde EDV Kompakt 100 % bekommen 50 % bezahlen mit dem Bildungsscheck NRW Schlaumacher e. V. Volkshochschule Steinfurt Bahnhofstr. 17 (Eingang Wehrstr. 5) An der Hohen Schule

Mehr

SPEZIALSEMINARE SELBSTPRÄSENTATION

SPEZIALSEMINARE SELBSTPRÄSENTATION MODUL I Lassen Sie sich nicht stressen - Zeitmanagement im Berufsalltag Dieses Seminar vermittelt Methoden, die Ihnen helfen werden, Ihre Zeit erfolgreicher und zielorientierter zu planen. Erfolgreiches

Mehr

Kunstvoll dekorierte Schalen nannte sich ein Kurs bei der Vhs Monheim. Im Bild Teilnehmerinnen zusammen mit der Dozentin Kathi Veninga-Käser (links). WIR ÜBER UNS Allgemeine Hinweise und Geschäftsbedingungen

Mehr

Skandinavistik im Beruf. Fremdsprachendozentin für Deutsch als Fremdsprache und Norwegisch

Skandinavistik im Beruf. Fremdsprachendozentin für Deutsch als Fremdsprache und Norwegisch Skandinavistik im Beruf für Deutsch als Fremdsprache und Norwegisch Aufgaben: - Unterricht vor- und nachbereiten - Unterricht geben Was hat das mit Skandinavistik zu tun? - man vermittelt Sprache und Landeskunde,

Mehr

Weiterführende Schulen und Berufskollegs

Weiterführende Schulen und Berufskollegs Weiterführende Schulen und Berufskollegs informieren Letzte Aktualisierung: 9. Januar 2004, 19:45 Uhr AACHEN. Die weiterführenden Schulen laden in den kommenden Wochen zu Informationsveranstaltungen für

Mehr

Odysseum Köln Bildungspartner und außerschulischer Lernort

Odysseum Köln Bildungspartner und außerschulischer Lernort P Odysseum Köln Bildungspartner und außerschulischer Lernort Michael Cremer SK-Stiftung CSC Cologne Science Center Rotary Forum des Berufsdienstes im Distrikt 1810 8. Mai 2010 in der Rhein-Erft Akademie

Mehr

ganz genau Wenn auf den ersten Blick ein zweiter folgt die wichtigsten Fragen und die Antworten dazu.

ganz genau Wenn auf den ersten Blick ein zweiter folgt die wichtigsten Fragen und die Antworten dazu. ganz genau Wenn auf den ersten Blick ein zweiter folgt die wichtigsten Fragen und die Antworten dazu. Seite 2 7 Wenn auf den ersten Blick ein zweiter folgt, dann stellen sich unweigerlich viele Fragen:

Mehr

Ehrenamtliche Tätigkeit anbieten

Ehrenamtliche Tätigkeit anbieten Ehrenamtliche Tätigkeit anbieten Angaben zur Einrichtung und zum Träger Sie suchen ehrenamtliche Mitarbeiter*innen? Bitte füllen Sie den Fragebogen aus. Wir werden Ihre Daten in unsere Datenbank übernehmen

Mehr

Ehrenamtliche Tätigkeit und bürgerschaftliches Engagement

Ehrenamtliche Tätigkeit und bürgerschaftliches Engagement Ehrenamtliche Tätigkeit und bürgerschaftliches Engagement Der Einsatz für Andere im Rahmen eines ehrenamtlichen Engagements verdient volle Anerkennung und umfangreichen Schutz durch die gesetzliche Unfallversicherung.

Mehr

9Levels Zertifizierung

9Levels Zertifizierung Weiterbildung Weiterbildung München 9Levels Zertifizierung Juni oder Juli I 2 Tage I München Weiterbildung 9Levels Das Modell der 9 Levels of Value Systems ist ein Modell, an dem sich die Entwicklungen

Mehr

Pflegende Angehörige Online Ihre Plattform im Internet

Pflegende Angehörige Online Ihre Plattform im Internet Pflegende Angehörige Online Ihre Plattform im Internet Wissen Wichtiges Wissen rund um Pflege Unterstützung Professionelle Beratung Austausch und Kontakt Angehörige helfen sich gegenseitig Bis 2015 soll

Mehr

Anmeldemodalitäten und Voraussetzungen zur Prüfung zum ISTQB Certified Tester, Advanced Level nach Syllabus 2007

Anmeldemodalitäten und Voraussetzungen zur Prüfung zum ISTQB Certified Tester, Advanced Level nach Syllabus 2007 Anmeldemodalitäten und Voraussetzungen zur Prüfung zum ISTQB Certified Tester, Advanced Level nach Syllabus 2007 Voraussetzungen Um die Prüfung zum ISTQB Certified Tester, Advanced Level, ablegen zu dürfen,

Mehr

Wo findet das Angebot statt: Einrichtung privater Haushalt an einem anderen Ort

Wo findet das Angebot statt: Einrichtung privater Haushalt an einem anderen Ort Angebots- / Aufgabenprofil 1. Angebotsbezeichnung: Wo findet das Angebot statt: Einrichtung privater Haushalt an einem anderen Ort 2. Allgemeine Angaben: Name der Einrichtung / des Trägers / des Vereins:

Mehr

Die hisa ggmbh ist Trägerin mehrerer Kinderbetreuungseinrichtungen mit einem vielfältigen

Die hisa ggmbh ist Trägerin mehrerer Kinderbetreuungseinrichtungen mit einem vielfältigen T R Ä G E R K O N Z E P T I O N Einleitung Die ist Trägerin mehrerer Kinderbetreuungseinrichtungen mit einem vielfältigen Familien ergänzenden Bildungs- und Erziehungsangebot. Entstanden aus der Elterninitiative

Mehr

DIPL.-JUR. (UNIV.) KATHARINA DEKKER

DIPL.-JUR. (UNIV.) KATHARINA DEKKER Die wichtigsten Informationen zum Thema Scheidung Wann ist eine Scheidung möglich? Die wichtigste Voraussetzung für eine Scheidung ist das sog. Trennungsjahr, wenn beide Ehegatten die Scheidung beantragen

Mehr

Hinweise zur Handhabung der Prüfungsanmeldung "Zusatzqualifikation Fremdsprache für kaufmännische Auszubildende" - Englisch

Hinweise zur Handhabung der Prüfungsanmeldung Zusatzqualifikation Fremdsprache für kaufmännische Auszubildende - Englisch Hinweise zur Handhabung der Prüfungsanmeldung "Zusatzqualifikation Fremdsprache für kaufmännische Auszubildende" - Englisch Inhalt Dieses PDF-Dokument besteht aus zwei Teilen: 1. Hinweise zur Handhabung

Mehr

FYB-ACADEMY, Lindenallee 2B, 66538 Neunkirchen, 06821-9838977 www.fyb-academy.com. WeGebAU. Wie Sie eine 100 % Förderung Ihrer Weiterbildung erhalten

FYB-ACADEMY, Lindenallee 2B, 66538 Neunkirchen, 06821-9838977 www.fyb-academy.com. WeGebAU. Wie Sie eine 100 % Förderung Ihrer Weiterbildung erhalten WeGebAU Wie Sie eine 100 % Förderung Ihrer Weiterbildung erhalten Inhaltsverzeichnis 1. Das Förderprogramm WeGebAU 1.1 Was ist WeGebAU? 1.2 Das Ziel von WeGebAU 1.3 Vorteile von WeGebAU 1.4 Gesetzliche

Mehr

1. DEUTSCHE AUSBILDUNGSSTÄTTEN FÜR HUNDEPHYSIOTHERAPIE

1. DEUTSCHE AUSBILDUNGSSTÄTTEN FÜR HUNDEPHYSIOTHERAPIE 1. DEUTSCHE AUSBILDUNGSSTÄTTEN FÜR HUNDEPHYSIOTHERAPIE Woßlick Anmeldung (Exemplar für das DAHP) HundephysiotherapeutIn HundekrankengymnastIn KURS: O Kompakt Winter 2015/2016 Name:... Vorname:... Strasse:...

Mehr

Sprachen lernen leute treffen

Sprachen lernen leute treffen Sprachen lernen leute treffen KURSPROGRAMM 2014 / 2015 www.sprachcaffe-duesseldorf.de Sprachen lernen & Leute treffen, ein Synonym für die angenehme und effektive Form, eine Sprache zu erlernen und Kulturen

Mehr

FÜR MENSCHEN IN VERANTWORTUNG IN UNTERNEHMEN IM SPANNUNGSFELD BERUF - PRIVAT

FÜR MENSCHEN IN VERANTWORTUNG IN UNTERNEHMEN IM SPANNUNGSFELD BERUF - PRIVAT FÜR MENSCHEN IN VERANTWORTUNG IN UNTERNEHMEN IM SPANNUNGSFELD BERUF - PRIVAT In der großartigen Kulisse der Dolomiten. Eine Atmosphäre abseits des Alltages. Genussvoll und imposant. Wie geschaffen, um

Mehr

Willkommen. TrainerInnenausbildung Wien,

Willkommen. TrainerInnenausbildung Wien, Willkommen TrainerInnenausbildung - Wien Programm und Termine 2016 Lehrgang Train the Trainer/in Erste TrainerInnenausbildung Wiens mit wöchentlicher Einstiegsmöglichkeit und den neuesten Trainingsmethoden.

Mehr

Event Management. Dipl. Event Manager/Dipl. Event Managerin (inkl. Sponsoring) mit Zertifikat HKV Aarau

Event Management. Dipl. Event Manager/Dipl. Event Managerin (inkl. Sponsoring) mit Zertifikat HKV Aarau Event Management Dipl. Event Manager/Dipl. Event Managerin (inkl. Sponsoring) mit Zertifikat HKV Aarau EVENT MANAGEMENT Dipl. Event Manager/Dipl. Event Managerin (inkl. Sponsoring) Berufsbild Als Event

Mehr

MEHR WOHLBEFINDEN FÜR MENSCHEN IN SENIOREN-EINRICHTUNGEN

MEHR WOHLBEFINDEN FÜR MENSCHEN IN SENIOREN-EINRICHTUNGEN MEHR WOHLBEFINDEN FÜR MENSCHEN IN SENIOREN-EINRICHTUNGEN Das innovative Gehirn- und Körpertraining zur Steigerung der Lebensqualität Dr. Kathrin Adlkofer Geschäftsführende Gesellschafterin Willkommen bei

Mehr

AGB von Praxis Gesundes Coaching und Seminarraum Löbstedt Gabriele Ludek Postanschrift: Weidenweg 4 07743 Jena buero@gabriele-ludek.

AGB von Praxis Gesundes Coaching und Seminarraum Löbstedt Gabriele Ludek Postanschrift: Weidenweg 4 07743 Jena buero@gabriele-ludek. Für Kurse, Veranstaltungen und Einzelsettings (Beratung, Coaching, Klangmassagen) können Sie sich wie folgt anmelden: Online über das Kontaktformular auf der Website www.gabriele-ludek.de Telefonisch (verbindlich

Mehr

Event Management Event Manager/Event Managerin (inkl. Sponsoring) mit Zertifikat HKV Aarau

Event Management Event Manager/Event Managerin (inkl. Sponsoring) mit Zertifikat HKV Aarau Event Management Event Manager/Event Managerin (inkl. Sponsoring) mit Zertifikat HKV Aarau EVENT MANAGEMENT Event Manager/Event Managerin (inkl. Sponsoring) Berufsbild Als Event Manager/-in erstellen Sie

Mehr

mtk Seminare & Workshops 2011

mtk Seminare & Workshops 2011 mtk Seminare & Workshops 2011 Hohe Effizienz durch learning by doing Dozenten aus der medizintechnischen Praxis Ganztägig mit Zertifikat Inklusive Schulungsunterlagen Elektrische Sicherheit nach BGV A3

Mehr

Berufsbegleitende Aufstiegsqualifizierungen

Berufsbegleitende Aufstiegsqualifizierungen Berufsbegleitende Aufstiegsqualifizierungen Was ist ein Fachwirt? Fachwirt ist ein Titel für eine höhere kaufmännische Qualifikation, die auf einer betriebswirtschaftlichen Weiterbildung basiert. Er bildet

Mehr

Transaktionsanalyse 101 Spiritualität Coaching. Zusatzqualifikationskurs 2015 bis 2017

Transaktionsanalyse 101 Spiritualität Coaching. Zusatzqualifikationskurs 2015 bis 2017 Transaktionsanalyse 101 Spiritualität Coaching Zusatzqualifikationskurs 2015 bis 2017 Inhaltsüberblick: Der Einführungskurs in die Transaktionsanalyse (TA-101) basiert auf einem von der Deutschen Gesellschaft

Mehr

Aus- und Weiterbildung für Datenschutzbeauftragte. Jetzt auch in Braunschweig möglich!

Aus- und Weiterbildung für Datenschutzbeauftragte. Jetzt auch in Braunschweig möglich! Aus- und Weiterbildung für Datenschutzbeauftragte Jetzt auch in Braunschweig möglich! Qualifikation zum Datenschutzbeauftragten: Aus- und Weiterbildung bei BEL NET Hohe Anforderungen an Datenschutzbeauftragte

Mehr

Telefontraining: Seminar Erfolgreiche Kommunikation am Telefon

Telefontraining: Seminar Erfolgreiche Kommunikation am Telefon Telefontraining: Seminar Erfolgreiche Kommunikation am Telefon Ziele Die Teilnehmenden (TN) erweitern ihre Kompetenz, um telefonische Gespräche sicher und professionell zu führen. Sie kennen die Grundlagen

Mehr

Fragebogen Ehrensache! Vermittlungsstelle für bürgerschaftliches Engagement (für Einrichtungen)

Fragebogen Ehrensache! Vermittlungsstelle für bürgerschaftliches Engagement (für Einrichtungen) Fragebogen Ehrensache! Vermittlungsstelle für bürgerschaftliches Engagement (für Einrichtungen) Dieser Fragebogen richtet sich an Verbände, Initiativen, Vereine und Institutionen, die für konkrete Aufgaben

Mehr

Strasse/Hausnummer. Hiermit melde ich mich (weitere Personen bitte unten eintragen) verbindlich für folgendes Kompetenz-Training an

Strasse/Hausnummer. Hiermit melde ich mich (weitere Personen bitte unten eintragen) verbindlich für folgendes Kompetenz-Training an VERBINDLICHE ANMELDUNG: Bitte ausfüllen, ausdrucken und unterschreiben. Per Fax senden an: +423 239 35 89. Eingescannt senden an: info@star-training.li Vorname Nachname Geburtsdatum Unternehmen (optional)

Mehr

Zertifizierte/r Live Online Trainer/in

Zertifizierte/r Live Online Trainer/in Lernen & Neue Medien Distance Management Führung & Management Arbeitsorganisation Zertifizierte/r Live Online Trainer/in Begeistern Sie mit lebendigen Webinaren im virtuellen Klassenzimmer - In sechs Lerneinheiten

Mehr

Intensivtraining Rechnungswesen

Intensivtraining Rechnungswesen Intensivtraining Rechnungswesen Dipl. Betriebswirtschafter/-in HF, Dipl. Betriebswirtschafter/-in HF mit BM2 Fachleute im Finanz- & Rechnungswesen mit eidg. Fachausweis Treuhänder/-in mit eidg. Fachausweis

Mehr

Lorenz & Grahn. Angebote für Mitarbeiter der Pflege. Wertschätzende Kommunikation in der Klinik

Lorenz & Grahn. Angebote für Mitarbeiter der Pflege. Wertschätzende Kommunikation in der Klinik Angebote für Mitarbeiter der Pflege Wertschätzende Kommunikation in der Klinik Neben der fachlichen Kompetenz trägt eine wertschätzende Kommunikation mit Patienten und Angehörigen als auch im Team wesentlich

Mehr

Arche Noah Kindergarten Ahornstraße 30 59755 Arnsberg Tel. (0 29 32) 2 54 45

Arche Noah Kindergarten Ahornstraße 30 59755 Arnsberg Tel. (0 29 32) 2 54 45 Arche Noah Kindergarten Ahornstraße 30 59755 Arnsberg Tel. (0 29 32) 2 54 45 Katharinen-Kindergarten Fresekenweg 12 59755 Arnsberg Tel. (0 29 32) 2 49 50 Martin-Luther-Kindergarten Jahnstraße 12 59821

Mehr

Katholische Kindertagesstätte St. Jakobus

Katholische Kindertagesstätte St. Jakobus Katholische Kindertagesstätte St. Jakobus Vorwort W 2 ir heißen Sie in unserer Einrichtung herzlich willkommen. Uns ist es ein wichtiges Anliegen, dass sich Ihr Kind und Sie sich bei uns zu Hause fühlen.

Mehr

Ordnung zum Study Abroad Experience Certificate 30.10.2013

Ordnung zum Study Abroad Experience Certificate 30.10.2013 Ordnung zum Study Abroad Experience Certificate 30.10.2013 Inhaltsverzeichnis 1. Zielgruppe / Voraussetzungen für die Teilnahme 2. Ziel / Zweck des Zertifikats 3. Dauer des Programms 4. Anmeldung zum Zertifikat

Mehr

Dorner. Where people meet. Tanzschule. Paare Studenten Singles Senioren Specials

Dorner. Where people meet. Tanzschule. Paare Studenten Singles Senioren Specials Tanzschule Dorner Where people meet Paare Studenten Singles Senioren Specials Favoritenstraße 20 1040 Wien T: +43-664-31 33 022 E: tanz@tanzdorner.at www.tanzdorner.at Dorner All you can dance Ihre Möglickeiten:

Mehr

Rehabilitandenbefragung

Rehabilitandenbefragung (Version J) Rehabilitandenbefragung Rehabilitandenbefragung Kinder- und Jugendlichen-Rehabilitation Fragebogen für Kinder und Jugendliche ab 12 Jahre Fragebogen-Version: J Anonymisierungsnummer Hinweise

Mehr

Kisuaheli. Welche Fächer werden unterrichtet? Welche Abschlüsse bietet die Abendschule?

Kisuaheli. Welche Fächer werden unterrichtet? Welche Abschlüsse bietet die Abendschule? Schulabschlüsse und Grundbildung Kisuaheli Schulabschlüsse Grundbildung Die Abendschule ist das Ergebnis einer langjährigen und erfolgreichen Kooperation des VHS Zweckverbandes Ennepe-Ruhr-Süd mit dem

Mehr

Beratungs- und Familienzentrum München

Beratungs- und Familienzentrum München gefördert von der Beratungs- und Familienzentrum München Beratungs- und Familienzentrum München St.-Michael-Straße 7 81673 München Telefon 089 /43 69 08. 0 bz-muenchen@sos-kinderdorf.de www.sos-bz-muenchen.de

Mehr

H KV. Projektmanagement-AssistentIn. Weiterbildung. Handelsschule KV Schaffhausen Bildung & Kompetenz. IPMA Level D

H KV. Projektmanagement-AssistentIn. Weiterbildung. Handelsschule KV Schaffhausen Bildung & Kompetenz. IPMA Level D Weiterbildung H KV Handelsschule KV Schaffhausen Bildung & Kompetenz Projektmanagement-AssistentIn IPMA Level D Der Lehrgang vermittelt Ihnen fundierte Grundlagen und Methoden zum Projektmanagement. Wir

Mehr

Weiterbildung nach dem rheinland-pfälzischen Weiterbildungsgesetz

Weiterbildung nach dem rheinland-pfälzischen Weiterbildungsgesetz nach dem rheinland-pfälzischen Weiterbildungsgesetz Nächste Aktualisierung: November 2014 Weniger Weiterbildungsteilnehmende Teilnehmende an Weiterbildung 2000 2012 nach Geschlecht, in 1.000 900 800 221,8

Mehr

Train the-trainer-seminar Stressmanagement

Train the-trainer-seminar Stressmanagement Train the-trainer-seminar Stressmanagement Lernziele Die Schulung bietet eine fundierte Qualifikation für die praktische Arbeit mit Verhaltenstrainings zum Stressmanagement. Grundlage hierfür ist das Gesundheitsförderungsprogramm

Mehr

Tagespflegevereinbarung

Tagespflegevereinbarung Tagespflegevereinbarung (im Anstellungsverhältnis der Tagespflegeperson) zwischen den Erziehungsberechtigten... Anschrift...... und der Tagespflegeperson... Anschrift...... zur Betreuung von... geb.......

Mehr

SEPA-LASTSCHRIFT 211

SEPA-LASTSCHRIFT 211 SEPA-LASTSCHRIFT 211 Teilnahmebedingungen Lastschrifteinzug Wünschen Sie eine Einzugsermächtigung, so ist ein einmaliges oder wiederkehrendes schriftliches SEPA-Lastschriftmandat (siehe Vordruck) zu erteilen.

Mehr

weiterbildung. nachhilfe. sprachkurse. Mit professionellen Lernkonzepten ans Ziel Weitere Informationen im Internet: www.lernstudio-barbarossa.

weiterbildung. nachhilfe. sprachkurse. Mit professionellen Lernkonzepten ans Ziel Weitere Informationen im Internet: www.lernstudio-barbarossa. weiterbildung. nachhilfe. sprachkurse. Mit professionellen Lernkonzepten ans Ziel Weitere Informationen im Internet: www.lernstudio-barbarossa.de NACHHILFE. Professioneller Nachhilfe- und Förderunterricht

Mehr

INFORMATION über den Unterricht am Abendgymnasium Saarbrücken

INFORMATION über den Unterricht am Abendgymnasium Saarbrücken -1- Abendgymnasium Saarbrücken Landwehrplatz 3 66111 Saarbrücken Tel.: 0681/3798118 E-Mail: info@abendgymnasium-saarbruecken.de Internet: www.abendgymnasium-saarbruecken.de 1. Zielsetzung und Aufbau INFRMATIN

Mehr

Lead 2 be. So geht gesunde Fortbildung heute: Schritt für Schritt eine Weiterentwicklung auf den Punkt!

Lead 2 be. So geht gesunde Fortbildung heute: Schritt für Schritt eine Weiterentwicklung auf den Punkt! Lead 2 be So geht gesunde Fortbildung heute: Schritt für Schritt eine Weiterentwicklung auf den Punkt! Lead 2 be : vier Fragen unsere Antworten Was ist das und was kann es leisten? Für wen ist es gemacht?

Mehr

Ausbildungsbedingungen für mittelständische Meistervolontäre

Ausbildungsbedingungen für mittelständische Meistervolontäre Institut für Aus- und Weiterbildung im Mittelstand und in kleinen und mittleren Unternehmen Vervierser Straße 4A B 4700 Eupen Ausbildungsbedingungen für mittelständische Meistervolontäre Artikel 1 Allgemeine

Mehr

STEUERFACHWIRTPRÜFUNG 2015

STEUERFACHWIRTPRÜFUNG 2015 STEUERFACHWIRTPRÜFUNG 2015 Vorbereitungslehrgänge auf den mündlichen Teil Kurse in Hannover Oldenburg OLDENBURGER STEUERRECHTSINSTITUT Vorbereitungslehrgänge auf den mündlichen Teil zur Steuerfachwirtprüfung

Mehr

European Energy Award. Kommunale Energiearbeit optimieren und erfolgreich umsetzen.

European Energy Award. Kommunale Energiearbeit optimieren und erfolgreich umsetzen. European Energy Award. Kommunale Energiearbeit optimieren und erfolgreich umsetzen. Qualitätsmanagement. Ermittlung von Energiekennzahlen Wie lässt sich kommunale Energiearbeit optimieren und erfolgreich

Mehr

Ergonomie-Coach Verwaltung (zertifiziert durch die IGR e.v.)

Ergonomie-Coach Verwaltung (zertifiziert durch die IGR e.v.) AUSBILDUNGSGANG Ergonomie-Coach Verwaltung (zertifiziert durch die IGR e.v.) TERMINE 25.-27. November 2015- Berlin-Köpenik 06.-08. April 2016 - Großraum Rhein-Neckar/Rhein-Main 11.-13. Mai 2016 - Großraum

Mehr

Das Förderprogramm WeGebAU 2011 100 % Förderung Ihrer Weiterbildung

Das Förderprogramm WeGebAU 2011 100 % Förderung Ihrer Weiterbildung Das Förderprogramm WeGebAU 2011 100 % Förderung Ihrer Weiterbildung Business Trends Academy GmbH Exellence made in Berlin Maßnahme- Nr. 955-0642-09 Coaching Seminare & Trainings Personalberatung INTERNET:

Mehr

Voltigierlehrgang für Gruppen

Voltigierlehrgang für Gruppen Vaterstetten, den 14. Oktober 2015 Voltigierlehrgang für Gruppen Termin: 09.&10. Februar 2016 Inhalte: Umfang: Lehrgangsleitung: Zielgruppe: Ort: Gebühren: Bankverbindung: Schwerpunkte in Pflicht/Kür sind

Mehr

Leichte Sprache. Mobilitäts-Hilfe. Geld für den Behinderten-Fahr-Dienst. Soziales Gesundheit Bildung Kultur Umwelt Heimatpflege

Leichte Sprache. Mobilitäts-Hilfe. Geld für den Behinderten-Fahr-Dienst. Soziales Gesundheit Bildung Kultur Umwelt Heimatpflege Leichte Sprache Mobilitäts-Hilfe Geld für den Behinderten-Fahr-Dienst Soziales Gesundheit Bildung Kultur Umwelt Heimatpflege Das sind die Infos vom Januar 2013. 2 Liebe Leserinnen und Leser! Ich freue

Mehr

P r a k t i k u m v e r t r a g (Muster)

P r a k t i k u m v e r t r a g (Muster) Anlage 1 zu 6 der Allgemeinen Praktikumordnung der HTW Dresden A 1 P r a k t i k u m v e r t r a g (Muster) Zwischen... Firma - Behörde - Einrichtung... Bezeichnung - Anschrift - Fernsprecher vertreten

Mehr

- Exklusive Aus- und Weiterbildungstrainings. by Athena Schneider

- Exklusive Aus- und Weiterbildungstrainings. by Athena Schneider 1 - Exklusive Aus- und Weiterbildungstrainings by Athena Schneider NLP-Überblick und NLP-Ausbildung: Mit dem Neuro-Linguistischen Programmieren (NLP) begegnet Ihnen ein System von Prinzipien und Methoden

Mehr

Nachfolgend werden die verschiedenen Hochschulzugangswege des beruflichen Bildungssystems in Rheinland-Pfalz dargestellt.

Nachfolgend werden die verschiedenen Hochschulzugangswege des beruflichen Bildungssystems in Rheinland-Pfalz dargestellt. Testseite Bund und Länder haben sich am 22.10.2008 im Rahmen der Qualifizierungsinitiative für Deutschland auf ein umfassendes Programm zur Stärkung von Bildung und Ausbildung verständigt. Im Focus stand

Mehr

ADS Lernwerkstatt Weiherwiesenstraße 22 90475 Nürnberg Tel. 0911-9833812 Fax 0911-9833812 info@ads-lernwerkstatt.de www.ads-lernwerkstatt.

ADS Lernwerkstatt Weiherwiesenstraße 22 90475 Nürnberg Tel. 0911-9833812 Fax 0911-9833812 info@ads-lernwerkstatt.de www.ads-lernwerkstatt. ADS und es geht doch! Durch Coaching lernen, Positives zu entdecken 2007 Gründung der ADS Lernwerkstatt Zielsetzung: AD(H)S Betroffenen und deren Familien schnell und effektiv mit Konzepten, offenem Ohr

Mehr

Vorsorge-Vollmacht in Leichter Sprache

Vorsorge-Vollmacht in Leichter Sprache Vorsorge-Vollmacht in Leichter Sprache SKM Freiburg Vorsorge-Vollmacht Eine Vorsorge-Vollmacht ist eine Erlaubnis. Sie geben einem anderen Menschen die Erlaubnis, für Sie zu handeln. Sie geben einem anderen

Mehr

Virtual PMP Prep-Program

Virtual PMP Prep-Program Virtual PMP Prep-Program Im Selbststudium zum PMP Examen! In 3 Monaten zum PMP -Zertifikat - ohne die gut aufbereiteten Lernmaterialien zum PMBOK und die Live eclassrooms mit kompetenten Trainern hätte

Mehr

29. Kurs Kinder-EKG-Seminar

29. Kurs Kinder-EKG-Seminar Andrea Damm/pixelio.de 29. Kurs Kinder-EKG-Seminar Donnerstag, 22.10.2015 und Freitag, 23.10.2015 Zentrum für Kinderheilkunde Adenauerallee 119 53113 Bonn Sehr geehrte Kolleginnen und Kollegen, hiermit

Mehr

Braucht es Weiterbildung, um in der Arbeitswelt zu bestehen? Dr. André Schläfli, Direktor SVEB Brunnen, 15. November 2012 SVEB/FSEA

Braucht es Weiterbildung, um in der Arbeitswelt zu bestehen? Dr. André Schläfli, Direktor SVEB Brunnen, 15. November 2012 SVEB/FSEA Braucht es Weiterbildung, um in der Arbeitswelt zu bestehen? Dr. André Schläfli, Direktor SVEB Brunnen, 15. November 2012 Index 1. Wer ist der SVEB? 2. Was ist Weiterbildung? 3. Das Weiterbildungssystem

Mehr

DIE EUROPÄER UND DIE SPRACHEN

DIE EUROPÄER UND DIE SPRACHEN EUROBAROMETER-BERICHT 54 DIE EUROPÄER UND DIE SPRACHEN ZUSAMMENFASSENDER BERICHT Diese spezielle Eurobarometer-Erhebung wurde zwischen dem 6. Dezember und dem 23. Dezember 2000 in allen 15 EU-Mitgliedstaaten

Mehr

Systemisch integrative Coaching Ausbildung der Coaching Spirale GmbH

Systemisch integrative Coaching Ausbildung der Coaching Spirale GmbH INHALT ÜBERBLICK 2 AUSBILDUNGSLEITUNG 3 COACHINGAUSBILDUNG II 4 o Teilnahmevoraussetzungen o Anzahl der Teilnehmer o Dauer und Umfang der Ausbildung o Zertifikat o Ausbildungsinhalte o Eckdaten ÜBUNGS-

Mehr

Münsterland- Tourismus-Akademie in Telgte und Steinfurt

Münsterland- Tourismus-Akademie in Telgte und Steinfurt Kultur Tourismus Wirtschaft Wissenschaft Münsterland- Tourismus-Akademie in Telgte und Steinfurt Seminare 2015 kompetenzen aufbauen & stärken Ihr Unternehmen ist so gut, wie Ihre Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen

Mehr

Ausbildung zum International Zertifizierten Coach

Ausbildung zum International Zertifizierten Coach Ausbildung zum International Zertifizierten Coach Dinge aus unterschiedlichen Positionen sehen, Ziele finden, Potentiale nutzen! Ihr Nutzen Ihre Patienten, Kunden oder Klienten brauchen neuen Lebensmut,

Mehr

Rund um die Erste Hilfe Aus- und Fortbildungen 2015

Rund um die Erste Hilfe Aus- und Fortbildungen 2015 Stand. 03.12.2014 Rund um die Erste Hilfe Aus- und Fortbildungen 2015 Lebensrettende Sofortmaßnahmen (LSMU) Kursangebote 1. Quartal 2015 Zielgruppe: Jeder Interessierte Führerscheinbewerber für den Erwerb

Mehr

Ergonomie-Coach Verwaltung (zertifiziert durch die IGR e.v.)

Ergonomie-Coach Verwaltung (zertifiziert durch die IGR e.v.) AUSBILDUNGSGANG in Kooperation mit bueroszene.ch Ergonomie-Coach Verwaltung (zertifiziert durch die IGR e.v.) TERMIN 13.-15. Juli 2016 Veranstaltungsort: CAMPUS SURSEE Seminarzentrum Leidenbergstrasse

Mehr

2. Nach Erhalt der Ausschreibung beträgt die Anmeldefrist ca. 2 Wochen.

2. Nach Erhalt der Ausschreibung beträgt die Anmeldefrist ca. 2 Wochen. TUM. Dekanat Weihenstephan Alte Akademie 8. 85350 Freising. Germany Technische Universität München Grundinformationen Ferienbetreuung 2015 TUM Familienservice Weihenstephan Betreuungszeiträume 2015 Osterferien:

Mehr

Zielgruppen: Weitere Infos zur Gefahrgutbeauftragtenausbildung: http://www.other-sight.com/gefahrgut/kurs- Gefahrgutbeauftragten-Ausbildung.

Zielgruppen: Weitere Infos zur Gefahrgutbeauftragtenausbildung: http://www.other-sight.com/gefahrgut/kurs- Gefahrgutbeauftragten-Ausbildung. Gefahrgutbeauftragtenausbildung: Erst- und Fortbildung - Kombikurs (durch anerkannten Schulungsveranstalter Sieglinde Eisterer TUGIS Gefahrguttransport) Weitere Infos zur Gefahrgutbeauftragtenausbildung:

Mehr

e d 0 F e R t F e 6 ei s rg lle

e d 0 F e R t F e 6 ei s rg lle Weiterbildungsstelle Universität Freiburg Rue de Rome 6 1700 Freiburg P.P. 1701 Fribourg Weiterbildung der Universität Freiburg Die Anhörung des Kindes in familienrechtlichen Verfahren 27. - 28. Februar

Mehr

EDV Buchhaltung mit Radix

EDV Buchhaltung mit Radix EDV Buchhaltung mit Radix November 2014 Februar 2015 Die TeilnehmerInnen lernen in diesem fachspezifischen Kurs den Umgang mit dem Betriebsverwaltungsprogramm Radix: das Verbuchen verschiedener Geschäftsfälle,

Mehr

Lernen mit ADHS erfolgreich zu leben. Petra Halbig. Ihr Weg zur Lizenz ADS LERNWERKSTATT LIZENZ AUSBILDUNG

Lernen mit ADHS erfolgreich zu leben. Petra Halbig. Ihr Weg zur Lizenz ADS LERNWERKSTATT LIZENZ AUSBILDUNG Ihr Weg zur Lizenz Lernen mit ADHS erfolgreich zu leben Petra Halbig ADS LERNWERKSTATT LIZENZ AUSBILDUNG Liebe Interessenten! Rund 500.000 Kinder und Jugendliche zwischen 6 und 18 Jahren in Deutschland

Mehr

inhalt Liebe kick it münchen Fans!

inhalt Liebe kick it münchen Fans! inhalt Herausgeber: kick it münchen Redaktion: Anna Wehner und Alexandra Annaberger Auflage: 1000 Stück Stand: August 2013 Struktur & Orte 6 Vision & Werte 8 Konzept 11 Geschichte 12 kick it Bereiche 14

Mehr

Informationsbroschüre der Au-pair Agentur Dorota Weindl

Informationsbroschüre der Au-pair Agentur Dorota Weindl Informationsbroschüre der Au-pair Agentur Dorota Weindl Für uns ist die Vermittlung von Au-pairs nicht nur Beruf, sondern Berufung. Die Au-pair Agentur Dorota Weindl ist ein kompetenter Partner für Gasteltern

Mehr

Ergonomie-Coach (zertifiziert durch die IGR e.v.)

Ergonomie-Coach (zertifiziert durch die IGR e.v.) AUSBILDUNGSGANG Ergonomie-Coach (zertifiziert durch die IGR e.v.) TERMINE 02. - 04. September 2015 Großraum Hamburg 04. - 06. November 2015 Großraum München 25. - 27. November 2015 - Großraum Berlin Gerne

Mehr

- Produktportrait - Grundfähigkeitsversicherung

- Produktportrait - Grundfähigkeitsversicherung - Produktportrait - Ein Unfall im Straßenverkehr, bei der Arbeit oder dem Sport kann das Leben nachhaltig verändern. Auch ernsthafte Erkrankungen führen häufig dazu, dass Gesundheit und Leistungsfähigkeit

Mehr

VANESSA SCHLEVOGT Sozialforschung + Beratung

VANESSA SCHLEVOGT Sozialforschung + Beratung Unterstützung familiärer Erziehungskompetenzen als besondere Aufgabe von Kinder- und Familienzentren Workshop auf Fachtagung Bundesverband der Familienzentren Berlin, 22. November 2012 Planung Ausgangslage:

Mehr

Man sieht nur mit dem Herzen gut, das Wesentliche ist für die Augen unsichtbar. Antoine de Saint Exupery COACHING

Man sieht nur mit dem Herzen gut, das Wesentliche ist für die Augen unsichtbar. Antoine de Saint Exupery COACHING Man sieht nur mit dem Herzen gut, das Wesentliche ist für die Augen unsichtbar. Antoine de Saint Exupery COACHING INHALT Coaching-Ansatz Zielgruppe Coachingziele Erste Schritte Mein Weg Aus- und Weiterbildung

Mehr

Ich habe gleiche Rechte. Ich gehöre dazu. Niemand darf mich ausschließen. Das ist Inklusion.

Ich habe gleiche Rechte. Ich gehöre dazu. Niemand darf mich ausschließen. Das ist Inklusion. Ich habe gleiche Rechte. Ich gehöre dazu. Niemand darf mich ausschließen. Das ist Inklusion. www.nrw.de Ich habe gleiche Rechte. Ich gehöre dazu. Niemand darf mich ausschließen. Das ist Inklusion. Lieber

Mehr

BACHELOR BETRIEBS WIRTSCHAFT IHRE NACHWUCHSKRÄFTE / IHR POTENZIAL / IHRE ZUKUNFT BERUFSBEGLEITENDER STUDIENGANG

BACHELOR BETRIEBS WIRTSCHAFT IHRE NACHWUCHSKRÄFTE / IHR POTENZIAL / IHRE ZUKUNFT BERUFSBEGLEITENDER STUDIENGANG BACHELOR BETRIEBS WIRTSCHAFT IHRE NACHWUCHSKRÄFTE / IHR POTENZIAL / IHRE ZUKUNFT BERUFSBEGLEITENDER STUDIENGANG Mit dem BachelorSTUDIENGANG Betriebswirtschaft fördern Sie die Zukunft Ihrer Mitarbeiter

Mehr

Offizielle Aktionsbeschreibung auf der NA Homepage UNBEDINGT lesen! LINK http://www.na-bibb.de/service/dokumentencenter/grundtvig/workshops.

Offizielle Aktionsbeschreibung auf der NA Homepage UNBEDINGT lesen! LINK http://www.na-bibb.de/service/dokumentencenter/grundtvig/workshops. GRUNDTVIG 2012 BEVOR Sie eine Skizze oder einen Antrag schreiben Offizielle Aktionsbeschreibung auf der NA Homepage UNBEDINGT lesen! LINK http://www.na-bibb.de/service/dokumentencenter/grundtvig/workshops.html

Mehr

PRESSEMAPPE VERANSTALTUNGEN DER WERKBUND WERKSTATT NÜRNBERG 2014

PRESSEMAPPE VERANSTALTUNGEN DER WERKBUND WERKSTATT NÜRNBERG 2014 PRESSEMAPPE VERANSTALTUNGEN DER WERKBUND WERKSTATT NÜRNBERG 2014 JAHRESABSCHLUSSAUSSTELLUNG DER WERKBUND WERKSTATT NÜRNBERG 2014 Die Werkbund Werkstatt Nürnberg zeigt die Arbeitsergebnisse ihrer Teilnehmer

Mehr

Hessen. Wie wir uns verstehen. Diakonisches Werk in Hessen und Nassau und Kurhessen-Waldeck e.v. Selbstverständnis

Hessen. Wie wir uns verstehen. Diakonisches Werk in Hessen und Nassau und Kurhessen-Waldeck e.v. Selbstverständnis Hessen Wie wir uns verstehen Diakonisches Werk in Hessen und Nassau und Kurhessen-Waldeck e.v. Selbstverständnis 2 Selbstverständnis Diakonie Hessen Diakonie Hessen Selbstverständnis 3 Wie wir uns verstehen

Mehr

Neue Wohnformen in aller Munde

Neue Wohnformen in aller Munde Neue Wohnformen in aller Munde Drei Dinge braucht ein Eine gemeinsame Idee Wohnprojekt... Eine gute Architektur barrierefrei, beteiligungsoffen und begegnungsfördernd mit sicherem Rückzug und mit ökologischem

Mehr

SENIORENTREFF AKTUELL - Veranstaltungen und Programm - des Seniorentreffs Riehl

SENIORENTREFF AKTUELL - Veranstaltungen und Programm - des Seniorentreffs Riehl SENIORENTREFF AKTUELL - Veranstaltungen und Programm - des Seniorentreffs Riehl JUNI 2014 Inhaltsverzeichnis SENIORENTREFF AKTUELL Juni 2014 Inhaltsverzeichnis Seite 2 2. Juni bis 6. Juni Seite 4/5 9.

Mehr

Erfolg Reich Leben Motivation durch bewusste Aktion

Erfolg Reich Leben Motivation durch bewusste Aktion www.medi-ation.com Mediation - Allgemeine Informationen Mediation ist eine erfolgreich eingesetzte Methode zur Vermittlung in Konflikten. Der Mediator vermittelt als neutraler Dritter zwischen den Beteiligten

Mehr