MESSEKATALOG. 16. Bauen+Wohnen Messe Luzern. Messe Luzern. Hallenplan auf den. 2. bis 5. Oktober 2014

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "MESSEKATALOG. 16. Bauen+Wohnen Messe Luzern. Messe Luzern. www.bauen-wohnen.ch. Hallenplan auf den. 2. bis 5. Oktober 2014"

Transkript

1 MESSEKATALOG 16. Bauen+Wohnen Messe Luzern Hallenplan auf den Seiten 12/13 Messe Luzern 2. bis 5. Oktober Beilage vom 28. September 2014

2 Messekatalog Bauen + Wohnen Luzern <wm>10cfxkkw6ambafwbpr7o9tt6wkdq2c4deezf0vbicyn2mkcn2wvu59syysta6vkimhxrxphkkwpmyhxdazi1kg_frhxlylgcba3mfa7vn6aibtckxlaaaa</wm> <wm>10casnsjy0mday1tuzntyynwia_x7oxg8aaaa=</wm> <wm>10cfxkkw6aqawfwboxea8f2qws4aic4deezf0vcq4xbta1voezl9ux7evafbhd0liebisuwzu6ftq7gdbrlm6u-p1tvucyaxjijd23pdl-qsalzmaaaa</wm> <wm>10casnsjy0mday1tuznbiwmqqanf7bwq8aaaa=</wm> <wm>10cfwkmq6aibaexwtzpe4oiqwhixbgnszy-_9ktlpyzdyzvvel-la27wh7jsaw3asmvuqk6lyvftp8yjyculczqnn11weijioptwnigtymucain3et03_zdvcgaaaa==</wm> <wm>10casnsjy0mday1tuzntiwnqeaq2qjpg8aaaa=</wm> Besuchen Sie uns an der Bauen + Wohnen in Luzern und lassen Sie sich in die Welt der Bodenbeläge entführen Wir freuen uns auf Sie Bodenbeläge aus Holz, Textilien, Kunststoffen, Sockelleisten, Lattenverschläge KOBELT AG Staatsstr Marbach Pilgerstr Baden-Dättwil Info & Beratung: Dietrich Deppeler Beratender Architekt Hausträume in höchster Qualität. Hausidee: Alico Spiller AG Spiller AG Spiller AG Horwerstrasse 133 Buchenhagstrasse 1 Bürenstrasse 14a 6010 Kriens 8156 Oberhasli 3053 Lätti Tel Tel Tel Fax Fax Fax Bild-Quelle: Bauwerk Parkett AG Besuchen Sie uns in der Halle 1 Stand-Nr. E 35 Intelligent sein mit infraswiss ecomib dezentrales Heizsystem betrieben mit 100% erneuerbarer Energie Alles aus einer Hand- von infraswiss AG als Mitglied einer schweizerischen Unternehmergruppe die sich auf die Beratung, Konzeption und Installation von intelligenten, anwesenheitsorientierten dezentralen Heizsystemen spezialisiert hat. Beispielbilder (geschlossen/offen) Synco TMliving-Zentralsteuerung komplett speziell zum effizienten Steuern und Regeln von Einzelraumheizsystemen Wohnungszentrale Raumfühler Intelligente anwesenheitsorientierte dezentrale Heizsysteme zeichnen sich aus 1. durch eine 20-30% Einsparung der Investitionen für ein Heizsystem 2. durch ein breites Einsatzgebiet bei Neu- wie auch in Sanierungsbauten. 3. durch problemloses anpassen an flexible Raumkonzepte und veränderte Raumnutzungen 4. Kann mit 100% erneuerbarer Energie betrieben werden 5. durch eine 38 bis 52% Energieeinsparung verglichen mit der SIA Norm 380/1 infraswiss AG Industriestrasse Oberbuchsiten Tel. +41 (0) Halle 2 / Stand E12 Fachvorträge: Halle 1 / Forum 2 Do Fr

3 28. September 2014 / Nr. 39 BAUEN UND WOHNEN 3 EDITORIAL Glanzvoller Auftritt Auf die Messe Bauen + Wohnen freue ich mich in diesem Jahr aus mehreren Gründen ganz besonders. Die Luzerner Allmend erstrahlt in neuem Glanz. Mit dem Stadion, der unterirdisch geführten Zentralbahn, dem grossen Vorplatz und nicht zuletzt den modernen Messehallen überzeugt die Allmend die Besucherinnen und Besucher. Es strahlt aber auch auf dem Dach. Auf der Messe wurde inzwischen die grösste Solaranlage der Stadt Luzern installiert. Da ich mein Jahr als Regierungspräsident unter das Motto «Solarjahr 2014» gestellt habe, wurde das offizielle Regierungsfoto auf diesem Dach geschossen. Dies ist auch ein Bekenntnis der Luzerner Regierung zur Solarenergie, zu erneuerbaren Energien und zu mehr Energieeffizienz. Diese Themen sollen Sie auch beim Besuch der Messe Bauen + Wohnen begleiten. Welche Möglichkeiten zur Steigerung der Energieeffizienz gibt es? Wie kann ich Energie und damit Geld sparen? Was kann ich zur Energiewende beitragen? Die qualifizierten Ausstellerinnen und Aussteller beraten Sie gerne in diesen Fragen. Ein besonderer Höhepunkt während der Messe bildet die Verleihung des 24. Schweizerischen Solarpreises am 3. Oktober. Es freut mich, dass diese Veranstaltung im «Solarjahr 2014» in Luzern durchgeführt wird. Unternehmen, Institutionen und Privatpersonen werden dabei für ihre innovativen Lösungen im Bereich der Solarenergie geehrt. Ich wünsche den Ausstellerinnen und Ausstellern eine erfolgreiche Messe und den Besucherinnen und Besuchern viele neue Ideen und spannende Begegnungen. Machen Sie sich ein Bild vom neuen, strahlenden Messeplatz Luzern, und freuen Sie sich auf eine abwechslungsreiche Messe. Robert Küng, Regierungspräsident Messedauer: Oktober 2014 Öffnungszeiten: Donnerstag Sonntag, Uhr Eintrittspreise: Erwachsene Fr. 12., Lernende, Studenten, AHV- Bezüger Fr. 7., Kinder bis 16 Jahre in Begleitung Erwachsener gratis. Sonderschauen: Badewelten, Halle 4; Energie, Solar und Energieforum, Halle 2; Eigenheim Messe, Halle 1; Schaugärten, Halle 1; Pro-Renova, Halle 1; Feng Shui, Halle 1. Gratis Fachvorträge und Verleihung 24. Schweizer Solarpreis im Forum. 16. Messe für Bauen, Wohnen und Garten Messe Luzern Kulinarisches: Restaurants im Foyer (Selbstbedienung und Kaffeebar), Halle 1 und Halle 3, Verpflegungsstände im Freigelände. S 4/S 5 ab Bahnhof Luzern bis Haltestelle «Allmend/Messe». Luzern Bahnhof ab: xx.12 / xx.27 / xx.42 / xx.57. Fahrzeit 2 Minuten. Autobahnausfahrt Luzern-Horw, Signalisation Allmend/Messe. Messe-Infos: Veranstalter: INHALT SOLAR Preisübergabe Die Verleihung des Solarpreises findet erstmals an der Messe Bauen + Wohnen statt. 4 BERATUNG Vorträge Fachvorträge und Seminare sind kostenlos in Halle 1, Forum 2 und im Energieforum Halle 2, Stand A 45 7 BADKULTUR Trends In der Sonderschau Badewelten in Halle 4 ist die Kollektion führender Marken zu sehen. 11 Bild Titelseite: marty häuser Impressum Beilage «Bauen + Wohnen» in der «Zentralschweiz am Sonntag» vom 28. September Herausgeberin: Neue Luzerner Zeitung AG, Verleger Erwin Bachmann, Präsident des Verwaltungsrates LZ Medien, ch Verlag: Jürg Weber, Geschäfts- und Verlagsleiter, Ueli Kaltenrieder, Leiter Lesermarkt, Bruno Hegglin, Leiter Werbemarkt, Maihofstrasse 76, 6002 Luzern, Telefon Konzept/Layout/Redaktion: Verlagsredaktion (Marlis Jungo). Produktion: Loris Succo (Titelseite), Repro NLZ (Bildbearbeitung). Inserate: Publicitas AG, Maihofstrasse 76, 6002 Luzern, Telefon , Anzeigenleitung: Edi Lindegger.

4 4 BAUEN UND WOHNEN 28. September 2014 / Nr. 39 Preisübergabe und Sonderschau Der Solarpreis wurde dreimal an der Messe Bauen & Modernisieren in Zürich verliehen. Am 3. Oktober findet der Anlass im Rahmen von Bauen + Wohnen in Luzern statt. Messeleiter Marco Biland sagt, warum. Agnes Heimgartner Wer brachte den Solarpreis 2014 nach Luzern? Marco Biland: Gemeinsam mit Regierungsrat Robert Küng, Rudolf Baumann-Hauser als damaligem Fachleiter Energie beim Kanton Luzern und den ZT Fachmessen hat sich die Idee entwickelt, den Solarpreis in die Zentralschweiz zu bringen. Da wir von unserer Messe Bauen & Modernisieren in Zürich mit drei Durchführungen bereits Erfahrung hatten, lag die Messe Bauen + Wohnen als Veranstaltungsort nahe. «Das Thema energieeffizientes Bauen und Modernisieren wird uns noch viele Jahrzehnte beschäftigen. Eine Baumesse ist die beste Plattform, um dieses Wissen zu vermitteln.» MARCO BILAND, MESSELEITER BAUEN + WOHNEN, GESCHÄFTSFÜHRER ZT FACHMESSEN AG Wie ging es weiter? Biland: Da die Luzerner Regierung Solarpreisverleihung 2009 an der Schweizer Messe Bauen & Modernisieren in Zürich im Beisein von Frau Bundesrätin Eveline Widmer- Schlumpf. sehr daran interessiert war, aber keine Vorfinanzierung leisten konnte, wurden lokale Sponsoren aus der Zentralschweizer Wirtschaft wie Affentranger Bau AG, Berger + Frank Architekten, BE Netz, SIGA, Luzerner Kantonalbank, Leuenberger Architekten und EWL angefragt. Rasch entwickelte sich eine positive Eigendynamik, sodass eine um die andere Sponsorenzusage kam. Was bedeutet der Event für Luzern? Biland: Bauen + Wohnen ist seit vielen Jahren die wichtigste Baumesse der Zentralschweiz. Sie ist mit ihren neuen Messehallen optimaler Austragungsort des Solarpreises. Dieser nationale Anlass ist im Luzerner Solarjahr 2014 eine Bereicherung und eine grosse Ehre für die Stadt und den Kanton Luzern sowie den Messeplatz. Wo wird Solarenergie an der Bauen + Wohnen gezeigt? Biland: Was eine innovative Solaranlage ist und wo sich der Einbau lohnt, macht die Messe den Besuchern zugänglich. So zeigt die Sonderschau Energie den Energiestadt-Film sowie die Solarkataster der Kantone Luzern und Zug. Auf diesem Kataster sieht man sein Haus und erfährt, wie viel Sonnenstrom auf der eigenen Dachfläche pro Jahr geerntet werden könnte. Ein Blick in die Zukunft? Biland: Baumessen sind aktueller denn je, denn sie bieten Innovationen zum Anfassen. Eigenheimbesitzer, zukünftige Bauherrschaften und Architekten schätzen das riesige Angebot rund ums Bauen und Renovieren. Wir freuen uns speziell, unser Engagement für nachhaltiges Bauen ab 2015 mit der Bau + Energie als bewährter Fachmesse neu auch in Bern weiterzuführen. Programm Solarpreis Die 24. Schweizer Solarpreisverleihung wird am 3. Oktober um 10 Uhr durch Robert Küng, Regierungspräsident des Kantons Luzern, Marco Biland und der Solar Agentur Schweiz eröffnet. Am Vormittag werden die Solarpreise der Kategorien Persönlichkeiten und Institutionen, Energieanlagen, Neubauten, Sanierungen und der mit 5000 Franken dotierte HEV- Schweiz-Sondersolarpreis vergeben. Die Besucherinnen und Besucher erfahren von den Solarpreispionieren, wie der neuste Stand der Technik im Gebäudebereich aussieht. Ausserdem erwarten sie interessante Kurzreferate zum Thema der Verleihung: Plus-Energie-Bauten statt jährlich 10 Milliarden Franken für Energieimporte. Nach der Mittagspause zeigen Nationalrätin Nadine Masshardt, Jo Leinen (Mitglied des EU-Parlaments), Lord Norman Foster und Paul Kalkhoven (Foster + Partners, London) sowie Vertreterinnen und Vertretern von Hochschulen, Solarpreispartner und weitere Fachgrössen auf, warum Plus-Energie- Bauten der Schlüssel für die Energiewende sind. Um Uhr werden bereits zum 5. Mal die Plus-Energie-Bau-Solarpreise und Norman-Foster-Solar- Awards verliehen. 45 Jahre Firmengeschichte Die ZT Fachmessen AG gehört zu den grössten privaten Messeveranstaltern der Schweiz. Ihre zehn Fach- und Publikumsmessen mit über 2000 Ausstellern ziehen jährlich rund Besucherinnen und Besucher an. Der familiengeführte Betrieb mit heute 20 Mitarbeitenden konnte sich in 45 Jahren auf die Organisation von Baumessen für Hauseigentümer, Bauherren und Architekten spezialisieren, ist aber mit der Forstmesse, Baumag (Baumaschinen-Messe) und Light & Sound auch nahe bei ganz anderen Branchen. Die beiden Inhaber André und Marco Biland führen das Unternehmen ihres Vaters Hans Biland, der 1969 mit der Altbau-Modernisierung den Grundstein zur heutigen Bauen & Modernisieren und zur später entstandenen Bauen + Wohnen gelegt hatte, seit 2000 erfolgreich weiter. Ursprünglich auf dem eigenen Messegelände in Spreitenbach, finden die Messen heute in Luzern, Zürich, Wettingen und mit der Bau + Energie Messe und der Bauen + Wohnen ab 2015 auch in Bern statt.

5 28. September 2014 / Nr. 39 BAUEN UND WOHNEN 5 Luft, Wasser und Sonne zum Heizen Ist die Ölheizung in die Jahre gekommen, haben Hausbesitzer zwei Möglichkeiten: Sie können sie durch eine neue Ölheizung ersetzen, oder sie entscheiden sich für ein umweltfreundliches Heizsystem mit Strom und den kostenlosen Energieträgern Luft und Sonne. Beat Fischer mit der neu installierten Anlage samt Multifunktionsspeicher (links), Expansionsgefäss (nimmt das Mehrvolumen des Wassers auf) und der Wasser-Luft-Wärmepumpe. Claudia Surek Hausbesitzer Rudolf Suter hatte eine 30 Jahre alte Ölheizung. Für ihn war klar, dass er kein Öl mehr verbrennen wollte, da dieses viel CO₂ und andere Schadstoffe erzeugt. Er setzte auf saubere Energieträger wie Strom, Wasser, Luft und Sonne und liess in einem ersten Schritt im Frühling 2012 eine Luft-Wasser-Wärmepumpe und ein Jahr später eine Solaranlage durch die Firma Fischer Wärmetechnik AG aus Sursee installieren. Technische Angaben für ein grösseres Einfamilienhaus. Wärmepumpe Luft/Wasser Heizleistung 10,5 kw bei L 7 C und W 50 C. Aussengerät mit Verdampfer und niedertourigem Ventilator Kombispeicher 800 Liter. Solaranlage Grossflächenkollektor 1,01x 5,01 m. Weitere Infos: Fischer Wärmetechnik AG, Schellenrainstrasse 2, Sursee, Tel , Kostenlose Energielieferanten «Die Herausforderung bei diesem Projekt war die Platzierung und Verbindung der verschiedenen Komponenten», verrät Beat Fischer, der die Fischer Wärmetechnik AG in dritter Generation leitet. Zuerst wurde der Öltank entfernt und fachgerecht entsorgt und anschliessend Wärmepumpenboiler samt Multifunktionsspeicher installiert. Das Aussengerät, der Lufttauscher, ist in der Nähe der Hauswand, zwischen Hecken und Pflanzen, platziert. Die Montage der Solaranlage (Grossflächenkollektor) in das Dach eingebaut erfolgte ein Jahr später. Bis zu drei Viertel Wärmeenergie Einfach erklärt durch die Luft- Wasser-Wärmepumpe mittels des Lufttauschers wird von der Aussenluft (ihre Temperatur kann bis 20 o Celsius betragen) die Wärme abgezogen und zum Heizen und zur Brauchwarmwasseraufbereitung genutzt. Damit können rund 75 Prozent der benötigten Energie «produziert» werden. Diese erhöhte sich im Falle des oben erwähnten Beispiels durch die zusätzliche Montage eines Sonnenkollektors. Überschüssige Wärme wird im Speicher aufgefangen. Tipp des Fachmanns Wie geht ein Hauseigentümer am besten vor, wenn er seine Ölheizung ersetzen möchte? Beat Fischer: «Mich interessieren zuerst die Vorstellungen des Kunden. Diese sind nicht immer umsetzbar. Dann versuchen wir, eine bestmögliche Alternative zu finden. In seltenen Fällen, vor allem in bestehenden Bauten, können wir eine alte Ölheizung nur durch eine neue ersetzen. Wichtig ist auch, dass der Kunde ein Budget erstellt hat.» Egal, für welches System sich ein Hausbesitzer entscheidet, die Realisierung kann zu jeder Jahreszeit erfolgen. Die Fischer Wärmetechnik AG verfügt über sogenannte mobile Heiz- und Warmwasserzentralen, die eine Heizungssanierung unabhängig von äusseren Witterungsbedingungen möglich machen. Die thermische Solaranlage (links) ist im Dach eingelassen. Der Lufttauscher (Aussengerät) entzieht der Luft die Wärme. BILDER CLAUDIA SUREK UND Hausbesitzer Rudolf Suter hat Freude an der Anlage. Nachgefragt Rudolf Suter, was veränderte sich im Vergleich zur Ölheizung nach der Installation der Luft-Wasser-Wärmepumpe? Rudolf Suter: Das heisse Wasser war früher ganzjährig 55 bis 60 o C, jetzt ist es in der kalten Jahreszeit nur noch 45 bis 50 o C. Das ist der einzige Kompromiss, den ich eingehen musste. Welche Wirkung hatten die montierten Sonnenkollektoren? Suter: Im Sommer wird das Wasser 60 o Celsius oder sogar heisser. Wie viel investierten Sie in die Luft-Wasser-Wärmepumpe samt Solaranlage? Suter: Die Investitionskosten betrugen Franken und sind in zirka zehn Jahren amortisiert. Ich bevorzugte dabei vor allem die etwas teureren Schweizer Produkte. Wie hoch sind der Energieverbrauch und die Kosten im Vergleich zu früher? Suter: Der Energieverbrauch (in kwh) für Warmwasser und Heizung ging um bis zu zwei Drittel zurück. Die Stromkosten reduzierten sich um rund 50 Prozent. Ich rechne pro Jahr mit rund 1850 Franken für Strom und mit 200 Franken Betriebskosten. Wie erlebten Sie die Zusammenarbeit mit der Firma Fischer Wärmetechnik AG? Suter: Als sehr kooperativ. Sie war während der Installation und auch nachdem bereits alles in Betrieb war für Fragen da. SU

6 <wm>10cfxkiq6aqaxe0roxmxy7puslwucqbi8hao6vidjeny9_wzifx3nf976lamrbwztqatrizpqwxzsjfxviexrdza2 xcxrrfruolbsc33et2tfuafzqaaaa==</wm> <wm>10cfxkoq6amaxf0s_q8tq1o6oszc0igp8hap5fkeeqn9ec3smsvra2n-0ibssowlzfqzwnlrzcpalyoeiercvpu3l9ewj4npqxdaeszdbiqoyjmkbnul8d-x3ycgaaaa==</wm> <wm>10cfxkoq7dmaxf0s9y9oz4rfymp7kqocopqyr3_2jk2mc96ox7sehxezuu7swfjdlocjzfbz5ymthcweilqf2fnbgy-udfez0ycxlbinkup0bnjgyf-_kcap5bchiaaaa=</wm> <wm>10casnsjy0mday1tuznby0mgiawwxstw8aaaa=</wm> <wm>10casnsjy0mday1tuznty1nweat63ikg8aaaa=</wm> <wm>10casnsjy0mday1tuzntewmquasdtu7q8aaaa=</wm> <wm>10cfxkqw6amawf0c_qctuu60ylmsmigp8hap5f8xci486yhcv85r7ufqsgxkiywjikasrfgltnwszq2awcp2cvuij-pjgqgsp4d6er-2aqmomn6p6u47wbar7f0niaaaa=</wm> <wm>10cfwkkw6ambaft0sz-7q_splunqicxxa091cqhmnmqbkjtddn0te9b8le0mkuiuhelwka3kiinkkbijazapwicv_-q5xn-a3bizq5lvu8hiey2g5maaaa</wm> <wm>10cfxkoq6amaye4sfq0uvaragszc0igp8han5fmxcim_99vycl_ra27wh7gkfkuyiihnhowiyulwxtyiflbavmdbp64wt2bfzgs4id4ancaponfek-rweepdcucqaaaa==</wm> <wm>10casnsjy0mday1tuzntywnqqaqfl1bg8aaaa=</wm> <wm>10casnsjy0mday1tuznbiwmqiaj6_iwa8aaaa=</wm> <wm>10casnsjy0mdqx0tu2mziymgeao9f5rq8aaaa=</wm> DEIN SOLAR PROJEKT Wir planen, realisieren und warten. Helion Solar Luzern AG Sursee Besuchen Sie uns: Stand D36, Halle 2 Halle 2, Stand B16 Heizungssanierungen (Öl/Gas/Wärmepumpen) Brennerauswechslungen Thermische Solaranlagen Service und Reparaturen Heiztechnik-Team AG, Lettenstrasse 11, 6343 Rotkreuz , Umwelt und Portemonnaie schonen energiesparende Lösungen für die Sanierung Ihrer Heizung Cofely AG Luzern Schweighofstrasse Kriens Tel Besuchen Sie uns in der Halle 2 am Stand C34. Cofely energieeffiziente Lösungen. Gute Aussichten! Besuchen Sie eine berufsbegleitende Weiterbildung aus den Bereichen Architektur oder Technik und wählen Sie aus den Schwerpunktthemen: Energie & Nachhaltigkeit Management & Ökonomie Informatik & Sicherheit Design & Technik Weitere Informationen unter: oder an der Info-Veranstaltung am 20. November 2014 attraktive und zentral gelegene Eigentumswohnungen in Beromünster monatliche Bankzinsen ab CHF Endlich daheim. KMU- PARK: INDIVIDUELLES WOHNEN & ARBEITEN ZU VERKAUFEN BAUMESSE LUZERN HALLE 1, STAND E32 MESSE- FACHVORTRAG FÜR GEWERBLER, HAUSBESITZER UND INVESTOREN: , 15:45 UHR IHRNEUES WOHNEIGENTUM IM GRÜNEGGPARK Zusätzlich zu den Ein- und Doppeleinfamilienhäuser im Grüneggpark in Beromünster realisiert die Atmoshaus nun in unmittelbarer Nähe vom historischen Zentrum Fläcke grosszügige Mehrfamilienhäuser mit attraktiven Eigentumswohnungen an der Spittelgass 7. Interessiert? Dann fordern Sie unsere Verkaufsdokumentation an. Atmoshaus ag Eichweid 1 / 6203 Sempach Station t Jahre

7 28. September 2014 / Nr. 39 BAUEN UND WOHNEN Vorträge im «Energieforum» Halbstündlich startende Referate zum nachhaltigen und energieeffizienten Bauen und Erneuern. Sonderschau Energie, Halle 2, Stand A 45 Gebäudeerneuerung richtig angepackt, Energiefachstellenkonferenz Zentralschweiz Do So Die Sonne als Energieträger, Sonnenkraft Schweiz AG Do 11.00, Fr 14.30, Sa 15.30, So Auswirkungen einer energiegerichteten Sanierung beim Kauf oder Verkauf einer Immobilie, RE/MAX Luzern Do 11.30, Fr 15.00, Sa 16.00, So Gebäudeerneuerung mit Strategie, Schmid-Gruppe Do 13.00, Fr 15.30, Sa 11.00, So Energetische Sanierung beim Stockwerkeigentum, HEV Immo AG Do 13.30, Fr 16.00, Sa 11.30, So Beitrag der Telekommunikation zur Energiewende, Swisscom Do 14.00, Fr 11.00, Sa So, Holz und Sonne ein ideales Energietandem, Rieben Heizanlagen AG Do 14.30, Fr 11.30, Sa 13.30, So JK-System: Macht aus jedem Boden eine Heizung, NAEF Group Do 15.00, Fr 13.00, Sa 14.00, So Energie sparen und Wohnkomfort schaffen durch richtiges Dämmen, Flumroc AG Do 15.30, Fr 13.30, Sa 14.30, So Symbiose: Wärmepumpen und Wirtschaftlichkeit, Grünenwald AG Do 16.00, Fr 14.00, Sa 15.00, So Solarstrom wichtige Neuerungen, Energiefachstellenkonferenz Zentralschweiz, Do So Fachvorträge in Halle 1, Forum 2, 1. OG Donnerstag, 2. Oktober Uhr: ecomib Dezentrales Heizsystem, betrieben mit 100% erneuerbarer Energie. InfraSWISS AG Uhr: In 10 Schritten zur Traumküche. Küchen-Verband Schweiz KVS. Freitag, 3. Oktober Uhr: Rechtliche Tü cken beim Bauen, Umbauen und Renovieren. Stefan Baer, HEV Immo AG, Luzern Uhr: In 10 Schritten zur Traumküche. Küchen-Verband Schweiz KVS Uhr: KMU-Park: Zeitgemässe Kombination von Wohnen und Arbeiten. Christian Forrer und Christian Gerber, Architekten und Inhaber ForrerGerber AG. Samstag, 4. Oktober Uhr: Ich erneuere mein Haus Was muss ich wissen? Minergie Schweiz Uhr: Feng-Shui und Homestyling im Bauen und Wohnen. Barbara Rüttimann, rb rüttimann consulting, Feng-Shui-Fachexpertin von homegate.ch Uhr: In 10 Schritten zur Traumküche. Küchen-Verband Schweiz KVS Uhr: Rechtliche Tücken beim Bauen, Umbauen und Renovieren. Stefan Baer, HEV Immo AG, Luzern. 7 Fachvorträge bringen vieles auf den Punkt. Sonntag, 5. Oktober Uhr: Ich erneuere mein Haus Was muss ich wissen? Minergie Schweiz Uhr: Feng-Shui und Homestyling im Bauen und Wohnen. Barbara Rüttimann, rb rüttimann consulting, Feng-Shui-Fachexpertin von homegate.ch Uhr: In 10 Schritten zur Traumküche. Küchen-Verband Schweiz KVS Uhr: ecomib Dezentrales Heizsystem, betrieben mit 100% erneuerbarer Energie. InfraSWISS AG. Spürhündin Amy zeigt dem Schimmel den Meister: Samstag und Sonntag um 13 und 15 Uhr, Haga AG, Halle 1, Stand D 20.

8 <wm>10cfxkoq7dmaye4sdydofyitqqwqqmzdpug9p1o2vnd6d3zhkv7w37afz_1kgmzsm6lreraqmqfayd0x2hwbb9tkhmxncxhv0ebpciawtzbhoj6bkj_x-wthfniqcgaaaa==</wm> <wm>10casnsjy0mdqx0tu2mzeynqiajb0wlg8aaaa=</wm> Besuchen Sie uns: Bauen+Wohnen in Luzern Holzpellets jetzt bestellen Gratisnummer Sie profitieren von unseren massgeschneiderten Energielösungen Festpreisgarantie für zwei Jahre Schnell und sauber geliefert Zusätzliche Service-Angebote wie Siloreinigung Online bestellen und zusätzlich CHF 5. /t sparen:

9 28. September 2014 / Nr. 39 Weishaupt rund um die Uhr Firmensitz von Weishaupt AG in Geroldswil. Weishaupt ist eines der international führenden Unternehmen im Bereich Heiztechnik. In der Schweiz befindet sich das Ausbildungs- und Kompetenzzentrum für Brenner, Heizsysteme, Wärmepumpen und Solarsysteme in Geroldswil an der Autobahn Zürich Bern. Weishaupt produziert seit 25 Jahren in der Schweiz im eigenen Werk in Sennwald SG auf m 2 alle Heizsysteme, Energiespeicher und Systemkomponenten. Zuverlässigkeit, Präzisionsarbeit und Service zeichnen das traditionsstarke Familienunternehmen aus. Die Vertriebs- und Kundendienstorganisation erstreckt sich über die ganze Schweiz. Weishaupt ist da: 365 Tage im Jahr, rund um die Uhr. Im eigenen Forschungs- und Entwicklungsinstitut am Stammsitz wird seit 1962 permanent an Neuentwicklungen und der Optimierung von Weishaupt-Produkten gearbeitet. Motivation ist der technische Vorsprung, der immer wieder Massstäbe in der Branche setzt. In der Halle 2 am Stand B 15 präsentiert Weishaupt wandhängende und bodenstehende Brennwertsysteme für Gas und Öl, hocheffiziente Wärmepumpen für die Energiequellen Erde, Luft, Wasser, Splitwärmepumpen, Solar- und Speichersysteme und viele mehr. Weishaupt AG, Chrummacherstrasse 8, Geroldswil, Telefon ; BAUEN UND WOHNEN Erste Adresse für Bauherren Unkomplizierter Wanneneinstieg Nach einem anstrengenden Tag, vielleicht etwas müden Gliedern, würde ein entspannendes Bad vieles lösen. Was aber, wenn man nicht mehr beweglich genug ist, um selbstständig in die Wanne zu steigen? Mit der praktischen SenHilf- Badewannentür wird das Einsteigen ins perlende Paradies kinderleicht. Das Aussteigen gelingt ebenso gut ohne körperliche Anstrengung oder fremde Hilfe. Die kann innerhalb Am Stand der Tobler Haustechnik AG im Fokus: Neben der neusten Generation von Wärmepumpen und Solaranlagen präsentieren erfahrene Haustechnik-Berater hocheffiziente Öl-Brennwertkessel sowie Top-Produkte aus dem Bereich Komfortlüftung. Die Vielzahl unterschiedlicher Wärmeerzeuger-Systeme im Markt bringt Bauherren oft in ein Dilemma: Bei einer Gegenüberstellung fossiler und erneuerbarer Energien halten sich die Vorteile fast immer die Waage. Erst wenn man als Bauherr seine spezifischen Bedürfnisse in den Vergleich miteinbezieht, zeigt sich dieses oder jenes System klar überlegen. Ob es sich lohnt, eine Solaranlage zu installieren, erfährt man von erfahrenen Bauherrenberatern mit Fachwissen aus erster Hand. Dieses sorgt oft für überraschende Einsichten: So ist der technische Aufwand, um die Wärme der Sonne im Haus zu nutzen, erstaunlich gering. Und schon eine kleine Kollektorfläche reicht, um das Trinkwasser in einem Einfamilienhaus mit Sonnenenergie zu erwärmen. Vor Ort erhalten Besucher auch Informationen zur Funktionsweise der Wärmepumpe: Mit nur einem Viertel Strom erzeugt diese rund drei Viertel kostenlose Wärme, ohne dabei viel Raum zu beanspruchen. Und ein weiterer Vorteil: Beim Einsatz einer Wärmepumpe muss man nichts lagern und nichts transportieren, da die Energie direkt vor der Haustür vorhanden ist. Die am Stand des Haustechnik- Leaders präsentierten Wärmeerzeugersysteme und Komfortlüftungsanlagen sind für Bauherren Anlass, um ihr eigenes Wissen zu ergänzen und mit praktischem Anschauungsunterricht zu verbinden. Übrigens gibts am Tobler-Stand noch weitere Highlights, wie etwa den Sixmadun-Öl-Brennwertkessel TS 10 mit einem Normnutzungsgrad von 104,6%, zu bewundern. Wer sich von den erfahrenen Fachleuten beraten lassen oder ein Autogramm von Christa Rigozzi der Markenbotschafterin von Tobler ergattern möchte, sollte schon jetzt einen Besuch einplanen. Sie ist am Sonntag, 5. Oktober, 13 bis 15 Uhr am Stand. Zudem kann man beim Goldspiel mit etwas Glück ein halbes Kilo Gold gewinnen. Live am Stand oder unter www. goldspiel.ch. Tobler Haustechnik AG, Halle 2, Stand B 34 Am Stand von Tobler Haustechnik erfahren Hausbesitzer Wertvolles über eine ausgewogene Haustechnik. weniger Stunden in jede bestehende Wanne eingebaut werden. Walter Odermatt von Badewannen- Service in Buochs rät: «In diesem Fall sind grössere Bauarbeiten wie bei einem Umbau nicht nötig.» Einbauen, Platz nehmen und eintauchen. Walter Odermatt GmbH, Beckenriederstrasse 58A, Buochs, Tel , Platz nehmen und eintauchen dank praktischer Wannentüre. Heizen mit Holz Immer mehr Bauherren entscheiden sich für das umweltfreundliche und praktische Heizen mit Holz. Die Holzenergie hat viele Vorteile: Holz ist ein heimischer Brennstoff, ist krisensicher und jederzeit verfügbar. Heizen mit Holz ist umweltfreundlich und günstig. B1-Meter-Stückholzheizungen im Holzenergie- Zentrum bei Heitzmann. Was soll denn eine gute Heizung bieten? Eine gute Heizung soll zuverlässig heizen und das Gebäude konstant wohlig warm halten. Dabei soll sie möglichst wenig Holz verbrauchen, und aus dem Kamin soll saubere Luft steigen. Der Stromverbrauch soll zudem einen Bruchteil ihrer Leistung betragen, egal, ob automatische Heizung oder von Hand beschickt. Auch die Sicherheit ist ein wichtiges Thema. Und natürlich soll sich der Preis in einem sehr vernünftigen Rahmen bewegen. Die Heizungen von Heitzmann und Hargassner sind in ihrem Innern so clever konstruiert, die Technik ist so ausgeklügelt, dass sie alle diese Erwartungen spielend erfüllen. Sie sind robust gebaut, und trotzdem sind sie äusserlich eine Augenweide. Die Stückholz-, Schnitzel- und Pelletheizungen von Heitzmann werden diesen hohen Ansprüchen gerecht. 110 Jahre Heitzmann Die Firma Heitzmann feiert dieses Jahr ihr 110-Jahr-Firmenjubiläum. Was 1904 mit einer Huf- und Wagenschmiede begann, hat sich zu einem Spezialisten für Holzheizungen entwickelt. Markus Heitzmann führt das Familienunternehmen bereits in vierter Generation. Seit 35 Jahren entwickelt, produziert und vertreibt Heitzmann Holzheizungen. Viel Wissen und Erfahrung hat sich in diesen Jahren angesammelt, davon profitieren natürlich die Kunden. Heitzmann AG, Gewerbering 5, Schachen Halle 2, Stand D 01 9

10 <wm>10cfxkoq6amaxf0s-iee3abqwszc0igscqnp-vidjeveeokub4wvq69y0zejvclevtwif1s45gkpyidghr_cjqi5bffzgk1n2aw1furqp7vb7wfnqxzqaaaa==</wm> <wm>10casnsjy0mday1tuznte0mgeab8llzq8aaaa=</wm> <wm>10cfxkoq7cuayf4sfqtu_xu9pvkrkfqfdxlno8vwlmeh_yi2_fm0ov7tvjtt0bqkyjwhlnxibao3k4sbvau_gk90qswt8v0fyomx9gtasc3_eq1izcxvs4p7peburyaaaa</wm> <wm>10cfxkkq4dmraewben1t2hjwymzkyaalnjkjj_r6sncyhwa2uu_dzn65jvjkahnuwbmzoloemiyugjavxqhzq31thb3xeiw6du-wigqddnnbjj94rypt8xyzb7n3iaaaa=</wm> <wm>10casnsjy0mday1tuznbiwnqqadm_a2a8aaaa=</wm> <wm>10casnsjy0mday1tuzntyynwqaru_hxw8aaaa=</wm> <wm>10cfxkkq6aqbbe0rmxqeplflqscrmewwmimvsrao78ppfhce_4lh3d-xyexkfshqwhvznld7aatdzq2as0mwjwrclffzswqitqlsy3wrrp6wfzfaxjzgaaaa==</wm> <wm>10casnsjy0mday1tuzntewmwya OBNg8AAAA=</wm> Die Nr.1 für Whirlpool Bei uns sind Sie richtig, Ihr Partner aus Meggen HALLE 1, Stand A38 Besuchen Sie uns in der Halle 2 am Stand A32 Alte Türen, Küchen, Treppen, Fenster oder Decken? Renovieren statt herausreissen! zentralspa.ch Luzernerstrasse Schötz Tel Öffnungszeiten Ausstellung MO FR bis Uhr bis Uhr Wir freuen uns auf Sie! Elegant und energieeffizient. Die Schiebetüren von Schweizer. Besuchen Sie uns an der «Bauen und Wohnen», Luzern Halle 1, Stand C11 Intelligent bauen für die Zukunft beginnt heute. Die 5 guten Gründe für einen Hausanschluss von Swisscom: 1. Zukunftssicher 2. Kostenlos* 3. Wahlfreiheit 4. Bewährt 5. Alles aus einer Hand swisscom.ch/hausanschluss Besuchen Sie uns auf der Bauen und Wohnen , Alllmend Luzern, Halle 2, Stand C33 Unsere Netze werden mit Strom aus 100% erneuerbarer Energie versorgt. Mehr Infos: * Die Kosten für den Anschluss bis zur Parzellengrenze Ihrer Liegenschaft übernimmt Swisscom vollständig. Es entstehen keine Anschlussgebühren.

11 28. September 2014 / Nr. 39 BAUEN UND WOHNEN 11 Badkultur oder Kultur im Bad für jedermann Die Sonderschau Badewelten stösst bei den Messebesuchern auf grosses Interesse. BILD ZT FACHMESSEN Selbst Standardbäder sehen heute alles andere als gewöhnlich aus: Die Messe Bauen und Wohnen bietet Beispiele und viele Inspirationen. Iwona Swietlik Wohnen ist Lifestyle, drückt Individualität und Stil aus und das liegt auch beim Bad im Trend. Wenn es um deren Gestaltung geht, präsentieren uns die zahlreichen Ausstellungen wahre Wohnträume: ein geräumiges Bad mit einer frei stehenden Badewanne, einer grossen begehbaren Dusche, atmosphärischer Beleuchtung und genug Platz vielleicht sogar für einen Sessel? So ein Bad ist eine Wohlfühloase und nicht nur ein Ort, an dem wir die tägliche Hygiene verrichten. Selbst kleine Bäder von zirka m 2, die heute oftmals immer noch den Durchschnitt ausmachen, können durch eine geschickte Planung heute viel Komfort und Wohlfühlatmosphäre bieten und müssen längst nicht mehr wie Standardbäder aussehen. Badarchitektur Seit über 30 Jahren plädieren die unter dem Label Badewelten zusammengeschlossenen Sanitärfachbetriebe für eine individuelle Planung und gut gestaltete Badlösungen bei Neubau und Umbau. Die heutigen Einrichtungsprogramme der führenden Hersteller bieten viele Möglichkeiten für eine auf die persönlichen Bedürfnisse zugeschnittene Planung und Gestaltung des Badezimmers. «Bereits in der richtigen Architektur des Raumes, im bewussten Einsatz von Farben und Materialien, steckt so viel Potenzial, das man nutzen sollte», rät Stefan Schärer, Präsident von Badewelten. «Je nach Budget kann man eine Wand in einer frischen Farbe streichen alleine das schafft bereits eine neue Wohnqualität.» Komfortabel und pflegeleicht «Zudem sorgen ästhetisch hochwertige Möbel und Ausstattungen in allen Dimensionen auch in einem Kleinstbad für ein Gefühl von Privatheit und Wellness, Modernität und Design», sagt Stefan Schärer weiter. «Klarheit und Schönheit haben nichts mit der Grösse des Bades zu tun. Gute Beratung, eine erstklassige Planung und Ausführung sind hierbei entscheidend.» Moderne Sanitärkeramik in grosser Vielfalt glänzt gleichzeitig mit Komfort und Pflegeleichtigkeit: «Die heutige Sanitärkeramik wird oft mit einer Spezialversiegelung aus der Nanotechnologie versehen, sodass alle keramischen Materialien sehr reinigungsfreundlich sind. Einfach in der Handhabung, formschön und robust sind Waschtische oder Badewannen aus Mineralguss.» Gefragt nach den aktuellen Designtrends, sagt Stefan Schärer: «Der Trend geht im Moment in zwei Richtungen. Zum einen zu Badmöbeln mit sichtbarer Holzoberfläche, oft richtig rustikal, zum anderen bleibt die Farbe Weiss ein absoluter Renner.» Wer nicht das ganze Bad um bauen will, kann sein Badezimmer schon mit einigen wenigen Eingriffen oder mit einem neuen Möbel oder Spiegel aufwerten. Mietbad lässt sich aufwerten «Auch ein kleines Bad kann viel Design und Komfort bieten», so Werner Scherer, Geschäftsführer der Badewell AG in Sursee, und lässt keine Ausreden zu. «Sogar ein standardisiertes Mietbad lässt sich individuell gestalten.» Badewell AG, Lieferant von Sanitärprodukten für das ganze Bad. Unter den Kunden befinden sich auch Mieter mit einem kleinen Budget: «Komfortverbesserungen und Aufwertungen sind bereits unter 2000 Franken zu haben.» So könne man heute Badmöbel leicht abmontieren lassen, wenn der Mieter die Wohnung verlässt. Auch bietet die Firma Badewell AG Whirlpools für Standardbadewannen an: «Damit lässt sich in jedem Bad eine entspannende und therapeutische Wirkung erzeugen.» Na also: Das Bad ist ein richtiger Ort zum Träumen und Gestalten. Schärer + Beck AG, Industriestrasse 55, Steinhausen, Telefon ; Showroom Öffnungszeiten: Di Fr 9 12 Uhr und Uhr, Sa 9 16 Uhr. Badewell AG, Industrie Nord, Wassergrabe 3, Sursee, Tel , Offen: Mo Do 8 12 Uhr, Uhr, Freitag 8 12 Uhr, Uhr, Samstag (Keine Beratungstermine möglich) 9 12 Uhr. An der Messe Bauen und Wohnen und Garten in Luzern, Halle 3, Stand B 27. Badewelten in Halle 4 Versierte Badarchitekten und Badplaner präsentieren neuste Trends für das moderne Bad. Auf beinahe einer Hallenhälfte werden die diesjährigen Kollektionen führender Marken 1:1 zu entdecken sein. Die attraktive Sonderschau Badewelten ist ein unverzichtbares Messehighlight, weil für jeden Geschmack eine passende Einrichtung dabei und eine persönliche Beratung möglich sind.

Ihre Gebäudetechniker der Zentralschweiz

Ihre Gebäudetechniker der Zentralschweiz Ihre Gebäudetechniker der Zentralschweiz Unternehmen Die Gut AG Gebäudetechnik Wir sind die kompetenten Fachleute mit dem kompletten Angebot an Gebäudetechnik in der Zentralschweiz. Sie bekommen bei uns

Mehr

geniessen Wohnen Haus Garten

geniessen Wohnen Haus Garten geniessen Wohnen Haus Garten Messe Zug, vom 3. bis 6. März 2016 Herzlich willkommen zur WOHGA 2016 Sehr geehrte Damen und Herren Geschätzte Aussteller Wir machen den Frühling sichtbar und spürbar. Das

Mehr

Heizkosten senken? NEU. Öl Pellets Wärmepumpen Solartechnik

Heizkosten senken? NEU. Öl Pellets Wärmepumpen Solartechnik Heizkosten senken? VERTRAUEN: Seit mehr als 100 Jahren in allen Heizungsfragen für Sie da. «Wir planen und installieren Ihre neue Heizung von A Z zu attraktiven Fix preisen. Verlangen Sie jetzt eine Offerte.»

Mehr

MEINE MEINUNG: Energie sparen heisst Geld sparen und somit schöner Leben. MEINE WAHL: EKZ Energieberatung. EKZ Energieberatung für Private

MEINE MEINUNG: Energie sparen heisst Geld sparen und somit schöner Leben. MEINE WAHL: EKZ Energieberatung. EKZ Energieberatung für Private MEINE MEINUNG: Energie sparen heisst Geld sparen und somit schöner Leben. MEINE WAHL: EKZ Energieberatung EKZ Energieberatung für Private Gezielter Energieeinsatz in Ihrem Heim Nutzen Sie Energie effizient

Mehr

Moderne Haustechnik Cofely AG, 5032 Aarau Rohr. René Klemenz, Leiter Gebäudetechnik André Matzinger, Projektleiter erneuerbare Energien

Moderne Haustechnik Cofely AG, 5032 Aarau Rohr. René Klemenz, Leiter Gebäudetechnik André Matzinger, Projektleiter erneuerbare Energien Moderne Haustechnik Cofely AG, 5032 Aarau Rohr René Klemenz, Leiter Gebäudetechnik André Matzinger, Projektleiter erneuerbare Energien Inhaltsverzeichnis 1. Begrüssung René Klemenz 2. Wer ist Cofely? René

Mehr

Besuchen Sie uns an der Messe Luzern: 1. bis 4. Oktober 2015 Halle 2, Stand Nr. C18. Tag und Nacht: Solarenergie aus Ihrem Keller.

Besuchen Sie uns an der Messe Luzern: 1. bis 4. Oktober 2015 Halle 2, Stand Nr. C18. Tag und Nacht: Solarenergie aus Ihrem Keller. Besuchen Sie uns an der Messe Luzern: 1. bis 4. Oktober 2015 Halle 2, Stand Nr. C18 Tag und Nacht: Solarenergie aus Ihrem Keller. DEFH integrierte PVA 8.25 kwp Selber über den Energiehaushalt bestimmen?

Mehr

Photovoltaik und Wärmepumpen die ideale Kombination

Photovoltaik und Wärmepumpen die ideale Kombination Connect «Therma» Photovoltaik und Wärmepumpen die ideale Kombination Groupe E Connect SA Route du Madelain 4 CH-1753 Matran Tel. +41 26 429 29 29 / Fax +41 26 429 29 99 E-mail : info@geconnect.ch / http://www.geconnect.ch

Mehr

ROTEX Gas-Hybrid-Wärmepumpe. Ein starkes Team. Die neue ROTEX HPU hybrid Gas-Hybrid- Wärmepumpe wählt automatisch immer den günstigsten Heizbetrieb.

ROTEX Gas-Hybrid-Wärmepumpe. Ein starkes Team. Die neue ROTEX HPU hybrid Gas-Hybrid- Wärmepumpe wählt automatisch immer den günstigsten Heizbetrieb. ROTEX Gas-Hybrid-Wärmepumpe Ein starkes Team. Die neue ROTEX HPU hybrid Gas-Hybrid- Wärmepumpe wählt automatisch immer den günstigsten Heizbetrieb. Lange Zeit wurde uns gesagt, dass eine Wärmepumpe für

Mehr

Flüssiggas die Energie für Gastronomie und Hotellerie. Energie à la carte

Flüssiggas die Energie für Gastronomie und Hotellerie. Energie à la carte Flüssiggas die Energie für Gastronomie und Hotellerie Energie à la carte Effizienz vom Keller bis zum Dach 1 2 Flüssiggasbehälter Heizgerät (Brennwertkessel, Blockheizkraftwerk oder Gaswärmepumpe) 3 4

Mehr

Umweltfreund lich heizen so einfach wie noch nie

Umweltfreund lich heizen so einfach wie noch nie Umweltfreundliche und sichere Energie für Ihr Zuhause Umweltfreund lich heizen so einfach wie noch nie Der Energie-Ring liefert saubere, sichere Energie für Immensee. Sie schonen die Umwelt. Wir übernehmen

Mehr

Mit neuer Heizung gut gerüstet in die Zukunft. Jetzt in effiziente Technik investieren und Energiekosten dauerhaft senken

Mit neuer Heizung gut gerüstet in die Zukunft. Jetzt in effiziente Technik investieren und Energiekosten dauerhaft senken Mit neuer Heizung gut gerüstet in die Zukunft Jetzt in effiziente Technik investieren und Energiekosten dauerhaft senken Modernisieren lohnt sich: Wer bislang mit dem Austausch seiner veralteten Heizungsanlage

Mehr

So macht erneuerbare Energie Spass! Solar. beraten planen ausführen

So macht erneuerbare Energie Spass! Solar. beraten planen ausführen So macht erneuerbare Energie Spass! So macht erneuerbare Energie Spass und Sie profitieren zusätzlich von der Energiequelle der Zukunft! Wünschen Sie sich ein eigenes kraftwerk auf dem Dach oder im Garten?

Mehr

8. 11.9.2016 Messe Zürich. Die Baumesse. Wo man schaut, bevor man baut. Do So 10 18 bauen-modernisieren.ch. Patronat. Quelle: arento.

8. 11.9.2016 Messe Zürich. Die Baumesse. Wo man schaut, bevor man baut. Do So 10 18 bauen-modernisieren.ch. Patronat. Quelle: arento. Die Baumesse. Wo man schaut, bevor man baut. Quelle: renggli-haus.ch Quelle: arento.ch 8. 11.9.2016 Messe Zürich Do So 10 18 bauen-modernisieren.ch Patronat Modernisieren hat Zukunft! Bauen & Modernisieren

Mehr

geniessen Wohnen Haus Garten

geniessen Wohnen Haus Garten geniessen Wohnen Haus Garten Messe Zug, vom 5. bis 8. März 2015 Herzlich willkommen zur WOHGA 2015 Sehr geehrte Damen und Herren Geschätzte Aussteller Die WOHGA Zug ist eine inspirierende Plattform, die

Mehr

NEU! TERMO - Der Energiespar- Rollladen

NEU! TERMO - Der Energiespar- Rollladen Die intelligente Art, alte Rollladen- Mauerkästen zu modernisieren. NEU! TERMO - Der Energiespar- Rollladen Jetzt renovieren - jahrelang profitieren! Durchschnittlich 77% der Energie eines Hauses wird

Mehr

Verantwortung für Mensch und Umwelt

Verantwortung für Mensch und Umwelt Verantwortung für Mensch und Umwelt Visionen für eine lebenswerte Zukunft Wir sehen eine Zukunft, in der unerschöpfliche Energie aus der Erde und von der Sonne kommt. Wir sehen eine Zukunft, in der die

Mehr

Mit Solarwärme weg vom teuren Heizöl. Energie-Apéro Nr. 58 Chur, 3. September 2008 David Stickelberger, Geschäftsleiter Swissolar, Zürich

Mit Solarwärme weg vom teuren Heizöl. Energie-Apéro Nr. 58 Chur, 3. September 2008 David Stickelberger, Geschäftsleiter Swissolar, Zürich Mit Solarwärme weg vom teuren Heizöl Energie-Apéro Nr. 58 Chur, 3. September 2008 David Stickelberger, Geschäftsleiter Swissolar, Zürich Swissolar: Schweizerischer Fachverband für Sonnenenergie Bereiche

Mehr

Besser bauen, besser leben

Besser bauen, besser leben Häuser mit Gütesiegel Besser bauen, besser leben Eine gute Gebäudehülle und effiziente Technik sorgen für Wohlsein im MINERGIE -Haus. Wohnhäuser, Schulen, Hotels, Büro- und Industriegebäude MINERGIE setzt

Mehr

EKZ Eltop Gebäudeautomation

EKZ Eltop Gebäudeautomation EKZ Eltop Gebäudeautomation Zukunftsweisend: Das Wohnen von Morgen Ein Knopfdruck reicht und die Haustechnik erfüllt Ihnen jeden Wunsch. Ob Beleuchtung, Jalousien, Heizung, Alarm- oder Stereoanlage, Sie

Mehr

ENERGIE- www.sonnenkraft.ch

ENERGIE- www.sonnenkraft.ch Der EINFACHE Weg ihre ENERGIE- KOSTEN zu SENKEN 10 SCHRITTE um mit dem SPAREN zu beginnen www.sonnenkraft.ch 1 10 schritte zu niedrigeren Energiekosten SICH AUF DEN GRÖSSTEN ANTEIL IHRES VERBRAUCHS KONZENTRIEREN

Mehr

Exclusiv Massivhaus GmbH IHR ZUHAUSE AUS GUTEM HAUSE ZUHAUSE

Exclusiv Massivhaus GmbH IHR ZUHAUSE AUS GUTEM HAUSE ZUHAUSE Exclusiv Massivhaus GmbH IHR ZUHAUSE AUS GUTEM HAUSE ZUHAUSE Liebe Leserinnen und Leser, schon bevor ich meine Maurerlehre begann, hatte ich einen Traum: ich wollte unbedingt Architekt werden. Einige Jahre

Mehr

ERDWÄRME GÜNSTIG UND ÖKOLOGISCH HEIZEN UND KÜHLEN

ERDWÄRME GÜNSTIG UND ÖKOLOGISCH HEIZEN UND KÜHLEN ERDWÄRME GÜNSTIG UND ÖKOLOGISCH HEIZEN UND KÜHLEN » Unser Planet kennt keine Energiekrise. «Warum Erdwärme? Sie ist die einzige Energiequelle, die unerschöpflich, erneuerbar und überall vorhanden ist.»

Mehr

Innovative Heizsysteme für modernes Bauen

Innovative Heizsysteme für modernes Bauen Innovative Heizsysteme für modernes Bauen Alternative Energieversorgung Es ist nicht schwer vorauszusagen, dass die Kosten für fossile Brennstoffe, wie Erdöl und Kohle, weiter ansteigen werden. Die Kosten

Mehr

Ein raum für das. Badkomfort vorausschauend geplant und

Ein raum für das. Badkomfort vorausschauend geplant und Ein raum für das ganze leben Badkomfort vorausschauend geplant und PROFESSIONELL UMGESETZT. Ein Raum für das ganze Leben. der Bevölkerung 88% wünscht sicht eine altersgerechte Badausstattung. Angesichts

Mehr

Ein Plus, das sich auszahlt. Netzgekoppelte Photovoltaikanlagen und Beteiligungskonzepte

Ein Plus, das sich auszahlt. Netzgekoppelte Photovoltaikanlagen und Beteiligungskonzepte Ein Plus, das sich auszahlt Netzgekoppelte Photovoltaikanlagen und Beteiligungskonzepte Mehr Leistung Sonnige Aussichten für ertragreiche Renditen Photovoltaikanlagen sind nicht nur gut für die Umwelt

Mehr

heizen SIE mit EINEm SYStEm, DaS FÜR SIE GELD verdient. SPRECHEN SIE UNS AN.

heizen SIE mit EINEm SYStEm, DaS FÜR SIE GELD verdient. SPRECHEN SIE UNS AN. SPRECHEN SIE UNS AN. Wir erstellen Ihnen ein detailliertes, auf Ihr Gebäude zugeschnittenes Angebot inkl. einer fairen Finanzierungsrechnung. Sprechen Sie unsere Berater in den Energieberatungszentren

Mehr

Energieeffizient bauen oder sanieren?

Energieeffizient bauen oder sanieren? Stadt Zürich Umwelt- und Gesundheitsschutz Energieeffizient bauen oder sanieren? Was ist Energie-? Wer in der Stadt Zürich energieeffizient baut oder saniert, profitiert von kompetenter und kostengünstiger

Mehr

ENERGIEBUCH DER BEVÖLKERUNG

ENERGIEBUCH DER BEVÖLKERUNG ZUKUNFT GREIFBAR ENERGIEBUCH DER BEVÖLKERUNG Einführung Seit 2005 trägt Aarau das Label Energiestadt. Energieeffizienz, erneuerbare Energieträger und umweltfreundliche Mobilitätsformen stehen dabei im

Mehr

Neueröffnung Ausstellungsraum «Solarenergie»

Neueröffnung Ausstellungsraum «Solarenergie» INSIDE Nr. 1 I 2010 Aktuelle Informationen der Gemeindewerke Erstfeld Seite 2 Neueröffnung Ausstellungsraum «Solarenergie» am Freitag und Samstag, 23./24. April 2010 Wir laden Sie herzlichst ein, mit uns

Mehr

Energetische Gebäudemodernisierung mit dem GEAK

Energetische Gebäudemodernisierung mit dem GEAK Der Gebäudeenergieausweis der Kantone Energetische Gebäudemodernisierung mit dem GEAK Energieverbrauch senken, Kosten reduzieren Inhaltsverzeichnis Seite Prüfen Sie die Energieeffizienz Ihrer Liegenschaft

Mehr

NUTZEN SIE FÜR IHREN AUFTRITT Die Messe

NUTZEN SIE FÜR IHREN AUFTRITT Die Messe NUTZEN SIE FÜR IHREN AUFTRITT Die Messe mit Schwung. J AHRE AARGAUER MESSE AARAU 6. BIS 10. APRIL 2016 IM SCHACHEN, AARAU Herzlich willkommen zur AMA 2016 Sehr geehrte Damen und Herren Geschätzte Aussteller

Mehr

Die Baumesse. Wo man schaut, bevor man baut. Quelle: arento.ch Quelle: renggli-haus.ch. 3. 6.9.2015 Messe Zürich. Do So 10 18 bauen-modernisieren.

Die Baumesse. Wo man schaut, bevor man baut. Quelle: arento.ch Quelle: renggli-haus.ch. 3. 6.9.2015 Messe Zürich. Do So 10 18 bauen-modernisieren. Die Baumesse. Wo man schaut, bevor man baut. Quelle: arento.ch Quelle: renggli-haus.ch 3. 6.9.2015 Messe Zürich Do So 10 18 bauen-modernisieren.ch «An einer Messe geht es vor allem um zwei Dinge: Neuigkeiten

Mehr

SolvisMax, Wärmepumpe und etank. Den Sommer bewahren. Die neue Heizung.

SolvisMax, Wärmepumpe und etank. Den Sommer bewahren. Die neue Heizung. SolvisMax, Wärmepumpe und etank. Den Sommer bewahren. Die neue Heizung. Die Sommersonne heizt Ihr Zuhause: auch im Winter. Der etank ist die Antwort auf die letzte große Frage der Energiewende die Speicherfrage.

Mehr

Heizfibel. Heizen aus Leidenschaft

Heizfibel. Heizen aus Leidenschaft Heizfibel Heizen aus Leidenschaft Inhalt 10 Fehler, die Ihnen mit uns nicht passieren Die Möglichkeiten zu heizen sind heute vielfältig. Doch welche ist die richtige Energiequelle für Sie? Unser Heizkostensparkonzept

Mehr

I. DAIKIN Klimatisierung Heizen und Kühlen ohne fossile Brennstoffe

I. DAIKIN Klimatisierung Heizen und Kühlen ohne fossile Brennstoffe DAIKIN Lösungen Von der Einzelraumlösung bis zur Gebäude-Klimatisierung oder technischen Anwendung: Die Ganzjahreslösungen von DAIKIN klimatisieren und heizen wirtschaftlich an 356 Tagen im Jahr und das

Mehr

27. 29. JANUAR 2017 IN HAMBURG HOME-MESSE.DE

27. 29. JANUAR 2017 IN HAMBURG HOME-MESSE.DE 27. 29. JANUAR 2017 IN HAMBURG HOME-MESSE.DE ! home 2 WIE WOLLEN WIR WOHNEN? NORDDEUTSCH- LANDS NEUE MESSE FÜRS ZUHAUSE. sprich: Home Quadrat so heißt DIE neue Messe rund ums Bauen, Kaufen und Modernisieren

Mehr

MEIN SOLARDACH. Ich mach meinen Strom jetzt selbst. IHRE VORTEILE AUF EINEN BLICK WIR BERATEN SIE GERNE.

MEIN SOLARDACH. Ich mach meinen Strom jetzt selbst. IHRE VORTEILE AUF EINEN BLICK WIR BERATEN SIE GERNE. IHRE VORTEILE AUF EINEN BLICK Sicher, auch in Zukunft Sie nutzen langfristig Ihren eigenen Strom zu günstigen und stabilen Konditionen. MEIN SOLARDACH WIR BERATEN SIE GERNE. Finanzieller Freiraum für Ihr

Mehr

Am günstigsten heizen Sie mit Wärmepumpen

Am günstigsten heizen Sie mit Wärmepumpen Am günstigsten heizen Sie mit Wärmepumpen Mit einer modernen Wärmepumpe sparen Sie mindestens 60 bis 80 % Energie, bis zu 100 % CO2 und zudem noch Steuern. Die Frage «Mit welchem System heize ich am günstigsten?»

Mehr

Modernisieren mit Flächenheizungen. Viel pro, wenig contra. Weitersagen. Bundesverband Flächenheizungen und Flächenkühlungen e. V.

Modernisieren mit Flächenheizungen. Viel pro, wenig contra. Weitersagen. Bundesverband Flächenheizungen und Flächenkühlungen e. V. Modernisieren mit Flächenheizungen. Viel pro, wenig contra. Weitersagen. Bundesverband Flächenheizungen und Flächenkühlungen e. V. Gut für die Zukunft, gut für die Umwelt. Weitersagen. Rasant steigende

Mehr

generalunternehmer - bauträger - immobilienmakler susergasse 5a, 6800 feldkirch

generalunternehmer - bauträger - immobilienmakler susergasse 5a, 6800 feldkirch generalunternehmer - bauträger - immobilienmakler susergasse 5a, 6800 feldkirch t. +43 - (0)664-88 60 64 36 e. office@hsbaupartner.at i. www.hsbaupartner.at hs baupartner ein partner in allen fragen rund

Mehr

Unsere Küchen sind perfekt.

Unsere Küchen sind perfekt. Unsere Küchen sind perfekt. *Kochen müssen Sie noch selbst! Ґ fast * Sehr verehrte Bauherrin, sehr verehrter Bauherr, bei einem Hausbau oder Umbau muss man viele Entscheidungen treffen unter anderem geht

Mehr

Förderprogramm Energie Kanton Zürich

Förderprogramm Energie Kanton Zürich Förderprogramm Energie Kanton Zürich mit Spezialaktionen 2009 Noch nie war der Zeitpunkt so günstig Liebe Hauseigentümerin, lieber Hauseigentümer Ihre Investitionen sind gerade jetzt wichtig, denn sie

Mehr

Sonnenkraft einfach ernten. Mit Photovoltaik.

Sonnenkraft einfach ernten. Mit Photovoltaik. Sonnenkraft einfach ernten. Mit Photovoltaik. Photovoltaik lohnt sich sofort: Sie können den gewonnenen Strom selbst verbrauchen oder verkaufen und ganz nebenbei den Wert Ihrer Immobilie steigern. Ideal

Mehr

Warum sanieren? Wo informieren? Wie finanzieren?

Warum sanieren? Wo informieren? Wie finanzieren? Die Energiewende ein gutes Stück Arbeit. Warum sanieren? Wo informieren? Wie finanzieren? Ihr Weg in ein energieeffizientes Zuhause Warum sanieren? 5 Gründe, jetzt Ihre persönliche Energiewende zu starten:

Mehr

ENERGIE- KOSTEN AUF EINFACHE WEISE SENKEN 10 SCHRITTE DIE IHNEN HELFEN JETZT MIT DEM GELDSPAREN ANZUFANGEN

ENERGIE- KOSTEN AUF EINFACHE WEISE SENKEN 10 SCHRITTE DIE IHNEN HELFEN JETZT MIT DEM GELDSPAREN ANZUFANGEN ENERGIE- KOSTEN AUF EINFACHE WEISE SENKEN 10 SCHRITTE DIE IHNEN HELFEN JETZT MIT DEM GELDSPAREN ANZUFANGEN www.sonnenkraft.de 1 10 SCHRITTE ZU NIEDRIGEREN ENERGIEKOSTEN SICH AUF DEN GRÖSSTEN ANTEIL IHRES

Mehr

GUSTAV-ADOLF-STRASSE 55

GUSTAV-ADOLF-STRASSE 55 GUSTAV-ADOLF-STRASSE 55 Einblicke in die Projektentwicklung VERMÖGENSWERTE AG & CO. KG FANTASTISCHE EINBLICKE Leipzig, Gustav-Adolf-Straße 55: Ein Baudenkmal erstrahlt in neuem Glanz - und die Mieter freut

Mehr

3fach klimafreundlich. SILVERSTAR TRIII - 3fach isoliert ist 3fach besser

3fach klimafreundlich. SILVERSTAR TRIII - 3fach isoliert ist 3fach besser 3fach klimafreundlich SILVERSTAR - 3fach isoliert ist 3fach besser 3fach verglast 3fach klimafreundlich Der Klimawandel ist Realität. Das Thema beschäftigt die Menschen auf dem ganzen Globus. Doch blosse

Mehr

ERFA Vorgehensberatung «Energieeinsparung bei der Gebäudemodernisierung»

ERFA Vorgehensberatung «Energieeinsparung bei der Gebäudemodernisierung» ERFA Vorgehensberatung «Energieeinsparung bei der Gebäudemodernisierung» Juni 2013, Silvia Gemperle, Leiterin Energie und Bauen Informationen Kanton St.Gallen 2 «Energiewende - St.Gallen kann es!» Initiative

Mehr

Der Wintergarten. Beratung & Planung Aus eigener Produktion

Der Wintergarten. Beratung & Planung Aus eigener Produktion JURA Überdachungen Wintergärten Unser Lieblingsplatz Der Wintergarten Beratung & Planung Aus eigener Produktion Wohn-Wintergärten Kalt-Wintergärten Halbjahres-Wintergärten Haustürvordächer Haustürvorbauten

Mehr

ENERGIELÖSUNGEN ZUM WOHLFÜHLEN BAUSERVICE STAHLSERVICE HAUSTECHNIK VERSORGUNGSSYSTEME ENERGIE

ENERGIELÖSUNGEN ZUM WOHLFÜHLEN BAUSERVICE STAHLSERVICE HAUSTECHNIK VERSORGUNGSSYSTEME ENERGIE ENERGIELÖSUNGEN ZUM WOHLFÜHLEN BAUSERVICE STAHLSERVICE HAUSTECHNIK VERSORGUNGSSYSTEME ENERGIE 2 Energie effizient nutzen und Kosten sparen Wenn Sie bauen oder renovieren, stehen Sie vor vielen Entscheidungen,

Mehr

Tageskurs für. Finanzfachleute. Sanieren Modernisieren mit Energieeffizienz und erneuerbaren Energien schafft Mehrwerte und Rendite

Tageskurs für. Finanzfachleute. Sanieren Modernisieren mit Energieeffizienz und erneuerbaren Energien schafft Mehrwerte und Rendite Bauen Sanieren Energie Tageskurs für Immobilienund Finanzfachleute Sanieren Modernisieren mit Energieeffizienz und erneuerbaren Energien schafft Mehrwerte und Rendite Zürich Mittwoch, 28. August 2013 9.00

Mehr

Home Energy Storage Solutions

Home Energy Storage Solutions R Home Energy Storage Solutions NUTZEN SIE DIE KRAFT DER SONNE Durch Photovoltaikanlagen (PV) erzeugter Solarstrom spielt eine größere Rolle bei der Stromversorgung als je zuvor. Solarstrom ist kostengünstig,

Mehr

Wärme-Bonus. Wärme, mit der Sie rechnen können! EMB Wärmepaket die clevere Alternative zum Heizungskauf.

Wärme-Bonus. Wärme, mit der Sie rechnen können! EMB Wärmepaket die clevere Alternative zum Heizungskauf. 500 Wärme-Bonus Wärme, mit der Sie rechnen können! EMB Wärmepaket die clevere Alternative zum Heizungskauf. Erneuern Sie Ihre alte Heizung nachhaltig. Wünschen Sie sich eine neue Heizung, weil Ihre alte

Mehr

ÖKOLOGISCHE MIETWOHNUNGEN SCHULHAUSSTRASSE 11, 13, 15, 3672 OBERDIESSBACH

ÖKOLOGISCHE MIETWOHNUNGEN SCHULHAUSSTRASSE 11, 13, 15, 3672 OBERDIESSBACH ÖOLOGISCHE MIETWOHNUNGEN SCHULHAUSSTRASSE 11, 13, 15, 3672 OBERDIESSBACH UMWELTBEWUSSTES WOHNEN IST JETZT AUCH ALS MIETER MÖGLICH Sie möchten einen Beitrag zur Reduktion der limaerwärmung leisten ohne

Mehr

BAUMEISTER WINTERGÄRTEN.

BAUMEISTER WINTERGÄRTEN. WERTE ERLEBEN: BAUMEISTER WINTERGÄRTEN. HOLZ KUNSTSTOFF ALUMINIUM ORIGINAL BAUMEISTER QUALITÄT FENSTER. HAUSTÜREN. WINTERGÄRTEN. BaumEistEr LeBensQUaLItÄt ihr OFFENEs raumerlebnis. Die wohl meistgewünschte

Mehr

Der Königsweg der Gebäudesanierung

Der Königsweg der Gebäudesanierung Der Königsweg der Gebäudesanierung Effiziente Energienutzung Handeln wir JETZT! Klimawandel Der globale Energieverbrauch und die -Emissionen nehmen ungebremst zu. Die Wissenschaftler fordern eine Beschränkung

Mehr

Maßgeschneiderte Energieversorgung Unsere Schwaben-Pakete Maximale Energieausnutzung bei minimaler Investition!

Maßgeschneiderte Energieversorgung Unsere Schwaben-Pakete Maximale Energieausnutzung bei minimaler Investition! Maßgeschneiderte Energieversorgung Unsere Schwaben-Pakete Maximale Energieausnutzung bei minimaler Investition! Sie möchten die Energieversorgung eines Gemeinde zentrums, einer Wohnanlage, einer Schule

Mehr

Richtig cool bleiben. Der vernünftige Einsatz von Klimageräten

Richtig cool bleiben. Der vernünftige Einsatz von Klimageräten Richtig cool bleiben Der vernünftige Einsatz von Klimageräten NACHTRÄGLICHE WÄRMEDÄMMUNG FÜR AUSSENWÄNDE 2 Damit die Kosten Sie nicht ins Schwitzen bringen Wenn im Sommer das Thermometer auf über 30 C

Mehr

Heizen und Warmwasser mit Wärme aus Luft und Erdreich

Heizen und Warmwasser mit Wärme aus Luft und Erdreich Heizen und Warmwasser mit Wärme aus Luft und Erdreich Inhalt Referat Was bietet die EWJR AG im Bereich Wärmetechnik Funktion Wärmepumpe Anlagekosten und Beispiele Luft / Wasser WP Sole / Wasser WP Thermische

Mehr

innovationdays 2013 11. bis 15. Februar in Luzern, Schweiz Jetzt anmelden: www.innovationdays.ch

innovationdays 2013 11. bis 15. Februar in Luzern, Schweiz Jetzt anmelden: www.innovationdays.ch innovationdays 2013 11. bis 15. Februar in Luzern, Schweiz Jetzt anmelden: www.innovationdays.ch Menschen & Maschinen Willkommen. In ihrer 10. Auflage haben die Hunkeler innovationdays wieder jede Menge

Mehr

Energieberatung für Ihr Zuhause Individuell und unabhängig

Energieberatung für Ihr Zuhause Individuell und unabhängig Energieberatung für Ihr Zuhause Individuell und unabhängig Sparen Sie Energie und Kosten Als Eigenheimbesitzer wissen Sie es nur zu genau: Waschen, Kochen, Beleuchtung alles braucht Energie. Zu den grössten

Mehr

Energie und Wärme: planbar und sicher für Ihre Zukunft

Energie und Wärme: planbar und sicher für Ihre Zukunft Baum gepflanzt Haus modernisiert Heizungsanlage gespart Energie 2.0 Energie und Wärme: planbar und sicher für Ihre Zukunft Wärme-Contracting: für die Rundum-Sorglos-Heizungsanlage Ihre Vorteile auf einen

Mehr

Erhöhung des Eigenverbrauchsanteils: Kombination PV und Wärmepumpe

Erhöhung des Eigenverbrauchsanteils: Kombination PV und Wärmepumpe Erhöhung des Eigenverbrauchsanteils: Kombination PV und Wärmepumpe 21. Mai 2014 Thomas Jäggi, Dipl. Ing. FH / MBA Gründer & Geschäftsführer AGENDA 1. Begriffserklärungen EnergieEffizienz Eigenverbrauch

Mehr

Mieterstrom. Mieterstrom.

Mieterstrom. Mieterstrom. Mieterstrom Mieterstrom. Durch umweltschonende, lokale Energieerzeugung mit Hilfe hochmoderner Anlagen finanziell profitieren und den Immobilienwert steigern. Jetzt mit unseren Lösungen in die Energiezukunft

Mehr

Symbiose: Wärmepumpen und Wirtschaftlichkeit. Harry Grünenwald

Symbiose: Wärmepumpen und Wirtschaftlichkeit. Harry Grünenwald Symbiose: Wärmepumpen und Wirtschaftlichkeit Harry Grünenwald Grünenwald AG wer wir sind und was wir machen Rechtsform Aktiengesellschaft Gründungsjahr 1989 Anzahl Mitarbeiter 50 Kundenstamm Geschäftsleitung

Mehr

HALLENHEIZUNG FIT FÜR DIE ZUKUNFT. Modernisieren von Altanlagen. www.pender.de

HALLENHEIZUNG FIT FÜR DIE ZUKUNFT. Modernisieren von Altanlagen. www.pender.de HALLENHEIZUNG FIT FÜR DIE ZUKUNFT Modernisieren von Altanlagen www.pender.de Bedarfsoptimierte Modernisierung von Hallenheizungen Mit den eingesparten Betriebskosten können sich die Investitionskosten

Mehr

LEBEN WO QUALITÄT ZU HAUSE IST...

LEBEN WO QUALITÄT ZU HAUSE IST... www.hin-hausbau.de H A U S B A U LEBEN WO QUALITÄT ZU HAUSE IST... > Beratung > Planung > Baubetreuung LEIDENSCHAFT FÜR S BAUEN Bauen schafft die Grundlage für ein gutes und sicheres Lebensgefühl. Doch

Mehr

Zeichen (inkl. Leerzeichen): 4.581

Zeichen (inkl. Leerzeichen): 4.581 PRESSEMITTEILUNG _ Gebäude.Energie.Technik 2012 2. bis 4. März 2012, Messe Freiburg Modernisieren, wohlfühlen und sparen: Energieeffizient Bauen und Sanieren auf der GETEC Freiburg 8. Dezember 2011 Wie

Mehr

So steigen Sie richtig ein!

So steigen Sie richtig ein! Jetzt modernisieren! Energieeffizienz und Lebensfreude Gebäude sanieren So steigen Sie richtig ein! Alle Infos im Internet: www.zukunftaltbau.de Gebäude sanieren bringt vielfältigen Nutzen Wer saniert,

Mehr

Entwickeln. Planen. Erstellen. Verkaufen. Rotterdam Gruppe. Qualität auf den Punkt gebracht

Entwickeln. Planen. Erstellen. Verkaufen. Rotterdam Gruppe. Qualität auf den Punkt gebracht Entwickeln. Planen. Erstellen. Verkaufen. Rotterdam Gruppe Qualität auf den Punkt gebracht 2 Wir bauen und vermarkten. Exakt nach Ihren Anforderungen. Mit Fokus auf unsere Region. Und das seit über 110

Mehr

Herzlich Willkommen bei MV OPTIMUMBAU. Wir sind ein Team von Spezialisten in den Bereichen Betonbau, Mauererarbeiten,

Herzlich Willkommen bei MV OPTIMUMBAU. Wir sind ein Team von Spezialisten in den Bereichen Betonbau, Mauererarbeiten, Herzlich Willkommen bei MV OPTIMUMBAU Wir sind ein Team von Spezialisten in den Bereichen Betonbau, Mauererarbeiten, Sanierungsarbeiten, Trockenbau und Vollwärmeschutz. Als Ingenieurbetrieb beraten und

Mehr

INTEGIUS. Willkommen bei INTEGIUS INTEGIUS EXCELLENT SMART HOMES

INTEGIUS. Willkommen bei INTEGIUS INTEGIUS EXCELLENT SMART HOMES Willkommen bei Die Firma Systems GmbH ist ein österreichisches Unternehmen mit Sitz in Wien und beschäftigt sich seit vielen Jahren mit dem Thema Smart Home, intelligenter Steuerung von Gebäuden und moderner

Mehr

Die Messe. Will den Erfolg mit Ihnen teilen. 25. BIS 29. MÄRZ 2015 IM SCHACHEN, AARAU AARGAUER MESSE AARAU

Die Messe. Will den Erfolg mit Ihnen teilen. 25. BIS 29. MÄRZ 2015 IM SCHACHEN, AARAU AARGAUER MESSE AARAU Die Messe mit Schwung. Will den Erfolg mit Ihnen teilen. AARGAUER MESSE AARAU 25. BIS 29. MÄRZ 2015 IM SCHACHEN, AARAU Herzlich willkommen zur AMA 2015 Sehr geehrte Damen und Herren Geschätzte Aussteller

Mehr

WÄRMESORGLOSPAKETE. Der Wärme-Service für Ein- und Mehrfamilienhäuser

WÄRMESORGLOSPAKETE. Der Wärme-Service für Ein- und Mehrfamilienhäuser + WÄRMESORGLOSPAKETE Der Wärme-Service für Ein- und Mehrfamilienhäuser Wärmesorglospakete für Ihre Immobilie Moderne Wärmeversorgung für Ein- und Mehrfamilienhäuser. Sie hätten gern eine neue moderne Heizungsanlage

Mehr

MIT VISPLANUM IN DIE ZUKUNFT EIZUNGSERSATZ HEIZUNGSOPTIMIERUNG PHOTOVOLTAIKANLAGE OLARTHERMIE THERMOGRAFIE FÖRDERBEITRÄGE GEBÄUDESANIERUNG

MIT VISPLANUM IN DIE ZUKUNFT EIZUNGSERSATZ HEIZUNGSOPTIMIERUNG PHOTOVOLTAIKANLAGE OLARTHERMIE THERMOGRAFIE FÖRDERBEITRÄGE GEBÄUDESANIERUNG MIT VISPLANUM IN DIE ZUKUNFT EIZUNGSERSATZ HEIZUNGSOPTIMIERUNG PHOTOVOLTAIKANLAGE OLARTHERMIE THERMOGRAFIE FÖRDERBEITRÄGE GEBÄUDESANIERUNG Die Visplanum GmbH Die Visplanum GmbH bietet zukunftsweisende

Mehr

Ihr Weg in die Unabhängigkeit

Ihr Weg in die Unabhängigkeit Ihr Weg in die Unabhängigkeit Was die Natur uns schenkt, sollten wir nutzen. Heliotherm. Synonym für Wärmepumpe. Und höchste Effizienz. > > > > > > Sonne Luft Erde Wasser Kostenfreie Energie deckt bis

Mehr

Einfach schön. Schön einfach. Entdecken Sie»MyStyle«das moderne Badkonzept für höchsten Komfort und vollendetes Design.

Einfach schön. Schön einfach. Entdecken Sie»MyStyle«das moderne Badkonzept für höchsten Komfort und vollendetes Design. Einfach schön. Schön einfach. Entdecken Sie»MyStyle«das moderne Badkonzept für höchsten Komfort und vollendetes Design. Wohlfühlen garantiert. Ruhe und Wärme, Reinheit und Design: Ein schönes Bad macht

Mehr

Effiziente Heizsysteme in Alt- und Neubauten - die Qual der Wahl

Effiziente Heizsysteme in Alt- und Neubauten - die Qual der Wahl Effiziente Heizsysteme in Alt- und Neubauten - die Qual der Wahl Folienübersicht Vorstellung Kries GmbH Typischer Energieverbrauch und Energiepreise Energieeinsparpotenziale in der Sanierung Heiztechniken

Mehr

Imagebroschüre 2015 e Lösungen für KMU Nachhaltige effizient

Imagebroschüre 2015 e Lösungen für KMU Nachhaltige effizient Imagebroschüre 2015 t n ie Na h h c a e g i lt z fi f e ö L e g n u s e ür f n U M K HERZLICH WILLKOMMEN Ich freue mich, dass Sie sich die Zeit nehmen meine Imagebroschüre zu lesen. Sie erfahren hier mehr

Mehr

Mit Sonnenstrom Warmwasser erzeugen.

Mit Sonnenstrom Warmwasser erzeugen. Lass den Sonnenschein ins Haus. Mit Sonnenstrom Warmwasser erzeugen. Fotos: Badewanne plainpicture/ponton Baumkronen istockphoto.com/smileus Ihr Schritt in Richtung Unabhängigkeit mit Solaranlage, Energy

Mehr

Entspannt modernisieren. Titelseite. Jetzt modernisieren und wohlfühlen! Ganz entspannt. Zum Festpreis. Zum Fixtermin. In bester Qualität.

Entspannt modernisieren. Titelseite. Jetzt modernisieren und wohlfühlen! Ganz entspannt. Zum Festpreis. Zum Fixtermin. In bester Qualität. Entspannt modernisieren. Titelseite Jetzt modernisieren und wohlfühlen! Ganz entspannt. Zum Festpreis. Zum Fixtermin. In bester Qualität. Jetzt modernisieren und wohl fühlen ganz entspannt. Sie wünschen

Mehr

Besser bauen. Ideen werden Wirklichkeit DBM DESIGN + BAU MANAGEMENT

Besser bauen. Ideen werden Wirklichkeit DBM DESIGN + BAU MANAGEMENT Besser bauen Ideen werden Wirklichkeit DBM DESIGN + BAU MANAGEMENT Im Mittelpunkt unserer Überlegungen steht immer der Mensch Sicherheit und Vertrauen ist beim Hausbau unverzichtbar. Sicherheit, einen

Mehr

wenn träume bad werden

wenn träume bad werden Wenn Träume Bad werden So einzigartig wie Sie Ist unsere Badarchitektur. Wir bieten Ihnen ein Raumkonzept, das auf Ihre persönlichen Bedürfnisse, Wünsche und Rituale abgestimmt ist. Wir gestalten Ihre

Mehr

Massnahmen Haustechnik Heizung, Warmwasser und Lüftung

Massnahmen Haustechnik Heizung, Warmwasser und Lüftung Massnahmen Haustechnik Heizung, Warmwasser und Lüftung 1 Haustechnik darum geht es Raumwärme Warmwasser Lüftung Strom für Heizung 2 Wärmeerzeugung erneuern so vorbereiten Energiebuchhaltung führen Energiepreise

Mehr

SMART LIVING. Intelligente Haussteuerung einfach per App.

SMART LIVING. Intelligente Haussteuerung einfach per App. SMART LIVING Intelligente Haussteuerung einfach per App. Ihr Zuhause einfach perfekt auf Sie eingestellt. Ihr Zuhause ist mehr als nur der Ort, an dem Sie wohnen. Es ist ein Stück Geborgenheit, Sicherheit,

Mehr

21. bis 23. März 2014 Messe Zug. EcoCar. Für Ihren dynamischen Auftritt. Die grosse Zentralschweizer Automesse. Sonderschau Probefahrten

21. bis 23. März 2014 Messe Zug. EcoCar. Für Ihren dynamischen Auftritt. Die grosse Zentralschweizer Automesse. Sonderschau Probefahrten Für Ihren dynamischen Auftritt. EcoCar Sonderschau Probefahrten 21. bis 23. März 2014 Messe Zug Die grosse Zentralschweizer Automesse. Hauptsponsoren Medienpartner Partner CAR WASH CENTER ZUG & LUZERN

Mehr

Drucker + IT-Lösungen + Verpackung + Bürobedarf + Produktlösungen

Drucker + IT-Lösungen + Verpackung + Bürobedarf + Produktlösungen Drucker + IT-Lösungen + Verpackung + Bürobedarf + Produktlösungen Willkommen bei MAY+SPIES Guten Tag, eine gute Kommunikation wird am modernen Arbeitsplatz immer wichtiger. Wenn man den Kollegen nicht

Mehr

Pressemitteilung. Die intelligente Lösung für die Heizungsmodernisierung: Wärme aus Luft und Gas mit hoher Kostenersparnis.

Pressemitteilung. Die intelligente Lösung für die Heizungsmodernisierung: Wärme aus Luft und Gas mit hoher Kostenersparnis. August 2013 Die neue ROTEX HPU hybrid Gas-Hybrid-Wärmepumpe Die intelligente Lösung für die Heizungsmodernisierung: Wärme aus Luft und Gas mit hoher Kostenersparnis In bestehenden Gebäuden werden hohe

Mehr

SUCHT AUSSTELLER WIE SIE.

SUCHT AUSSTELLER WIE SIE. Die Messe mit Schwung. SUCHT AUSSTELLER WIE SIE. AARGAUER MESSE AARAU 26. BIS 30. MÄRZ 2014 IM SCHACHEN, AARAU Herzlich willkommen zur AMA 2014 Sehr geehrte Damen und Herren Geschätzte Aussteller Die Reaktionen

Mehr

Heizen mit Sonne, Luft und Eis. Im Sommer direkte Sonnennutzung. Im Winter vierfacher Kollektorertrag über Lüfter

Heizen mit Sonne, Luft und Eis. Im Sommer direkte Sonnennutzung. Im Winter vierfacher Kollektorertrag über Lüfter Förderung: bis über 20.000 CHF Die Solare Wärmepumpe SOLAERA Heizen mit Sonne, Luft und Eis Im Sommer direkte Sonnennutzung Im Winter vierfacher Kollektorertrag über Lüfter Achtfache Energiespeicherung

Mehr

Die neue Stadt. Christian Erb, Halter Unternehmungen Blue-Tech 2011

Die neue Stadt. Christian Erb, Halter Unternehmungen Blue-Tech 2011 Die neue Stadt Chancen für die Immobilienbranche Christian Erb, Blue-Tech 2011 Die neue Stadt: Wo liegt die Herausforderung für die Immobilienbranche? Gebäude Mobilität 2 Gebäude: Gesamtbetrachtung ist

Mehr

Ihre Vorteile auf einen Blick.

Ihre Vorteile auf einen Blick. Ihre Vorteile auf einen Blick. Vielfalt unterm Dach. Wählen Sie aus einem umfassenden Sortiment an VELUX Produkten für Ihren Dachraum je nach individuellem Einsatzzweck und Ihren persönlichen Vorstellungen.

Mehr

Einsatzbereiche der Solarenergie

Einsatzbereiche der Solarenergie Inhaltsverzeichnis Kapitel 2 Kapitelüberschrift Fragen Stichworte Seite Solarenergie aktiv und passiv nutzen Wie kann Solarenergie genutzt werden? Wie wird Solarenergie passiv genutzt? Wie wird Solarenergie

Mehr

Bequem zu einer neuen Heizung

Bequem zu einer neuen Heizung Bequem zu einer neuen Heizung Mit M / Wärme Plus von den SWM Heizungsprämie Jetzt bis zu 1.000 Euro sichern! M / Wärme M / Wärme Plus 3 Ihre Vorteile mit M-Wärme Plus Individuelle Beratung: Unsere Energieberater

Mehr

Türen Aus Glas. Beschläge von DORMA. präsentiert DORMA Produkte

Türen Aus Glas. Beschläge von DORMA. präsentiert DORMA Produkte Türen Aus Glas Beschläge von DORMA Besuchen Tag der offenen Sie Glastür unsere Samstag, Ausstellung! 9 März 2013, 10 17 Uhr präsentiert DORMA Produkte Manuell mit Glas: Das Schiebetürsystem AGILE 150 Mit

Mehr

Photovoltaik im System mit einer Brauchwasserwärmepumpe von Bosch. Der intelligente Energiespeicher für Solarstrom.

Photovoltaik im System mit einer Brauchwasserwärmepumpe von Bosch. Der intelligente Energiespeicher für Solarstrom. Photovoltaik im System mit einer von Bosch Der intelligente Energiespeicher für Solarstrom Wärme fürs Leben Unser Ziel Thermische Speicherkonzepte stellen eine sinnvolle und wirtschaftliche Alternative

Mehr

Solarenergie Sinnvoll wie Immer Beratung & Finanzierung

Solarenergie Sinnvoll wie Immer Beratung & Finanzierung Solarenergie jetzt Zukaufenergiemenge senken Solarenergie Sinnvoll wie Immer schon, Günstig WIE SELTEN ZUVOR Beratung & Finanzierung Unabhängigkeit und ein hohes Verantwortungsbewusstsein für Umwelt und

Mehr

Der leichte Weg zur modernen Heizung. Keine Investition. Wartung und Reparatur inklusive. 24 Stunden Service. mit Wärme +

Der leichte Weg zur modernen Heizung. Keine Investition. Wartung und Reparatur inklusive. 24 Stunden Service. mit Wärme + Wärme + Der leichte Weg zur modernen Heizung. Keine Investition. Wartung und Reparatur inklusive. 24 Stunden Service. Stadtwerke Rundum versorgt Langenfeld mit Wärme + Bei uns ist Ihre Heizung in den besten

Mehr

Hausbau vona bis. Schwartauer Allee 107a 23554 Lübeck Tel.: 0451/ 408 25 11 Fax: 0451/ 408 34 59 info@ibv-service.de www.ibv-service.

Hausbau vona bis. Schwartauer Allee 107a 23554 Lübeck Tel.: 0451/ 408 25 11 Fax: 0451/ 408 34 59 info@ibv-service.de www.ibv-service. Hausbau vona bis Z Schwartauer Allee 107a 23554 Lübeck Tel.: 0451/ 408 25 11 Fax: 0451/ 408 34 59 info@ibv-service.de www.ibv-service.de Ihr Partner in Sachen Hausbau Viele Bauherren in und um Lübeck haben

Mehr

Ihre Verkaufs- und Marketing- plattform! 37. Zentralschweizer Frühlingsmesse 29. APRIL 8. MAI 2016

Ihre Verkaufs- und Marketing- plattform! 37. Zentralschweizer Frühlingsmesse 29. APRIL 8. MAI 2016 Jetzt anmelden! Ihre Verkaufsund Marketingplattform! 37. Zentralschweizer Frühlingsmesse 29. APRIL 8. MAI 2016 37. Zentralschweizer Frühlingsmesse FAKTEN ZUR LUGA Über 450 Aussteller 44 000 m 2 Brutto-Ausstellungsfläche

Mehr