Täglich fit mit einem Klick!

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Täglich fit mit einem Klick!"

Transkript

1 Täglich fit mit einem Klick! Folsäure + Vitamin B 6 + Vitamin B 12 für Konzentration und Gedächtnisleistung* Nur 1x1 Mini- Tablette täglich! Empfohlene Verkaufspreise: 60 Tabl. = 6, Tabl. = 9,20 Die Mini-Tabletten sind frei von Laktose, Fructose, Gluten, Farb stoffen und tierischen Bestandteilen. Erhältlich in allen Apotheken. folplus.de * Folsäure, B 6 und B 12 für normale psychologische Funktionen wie Konzentration, Erinnerungs- und Denkvermögen.

2 Deutschlands größte 50plus Messe! Originalbilder Die 66 Stephan Floß Was Sie alles erleben können! verzeichnis und Programm Die 66 vom 4. bis 6. April 2014 im MOC München

3 Gesundheitsparcours Den Gesundheitsparcours mit kostenlosen Gesundheitschecks finden Sie an diesen Ständen: Alle beteiligten stände tragen diese Zeichen: Gesundheitsparcours Test/Check/Analyse 1 Hörgeräte Seifert 3 N01 Hörtest 2 Alpenland Pharma & Co. KG 3 M08 Geistig aktiv bleiben 3 Mrs. Sporty 1 B02 Body Mass Index 4 Johanniter-Unfall Hilfe e.v. 2 I02 Körperfettmessung 5 Panasonic Marketing Europe 4 W06 Blutdruckmessung 6 endogap Klinik für Gelenkersatz im Klinikum Garmisch-Partenkirchen 3 O12 Videoganganalyse 7 Artemed Fachklinik München 3 L02 Venencheck 8 Klinik und Poliklinik für Orthopädie, Physikalische Medizin und Rehabilitation 9 Klinik und Poliklinik für Orthopädie, Physikalische Medizin und Rehabilitation 3 M11 Einbeinstand (Tests zur Beurteilung Koordination und Gleichgewicht mit Einordnung Stürzrisiko) 3 M11 Sauerstoffsättigung (leistungsfähigkeit Kreislauf) Ihre Apotheken sind immer für Sie da! Nah, persönlich & sicher. Besuchen Sie uns auf der Messe: Wir messen Ihren Blutdruck. Wir beraten Sie individuell zu Fragen rund um Arzneimittel. Messestand: Halle 3, Standnummer M20 Kurz: 3/M20

4 Inhalt 04 Programm Freitag 07 Programm Samstag 10 Programm Sonntag 14 Übersicht Hallenplan 16 Hallenplan/ Halle 1 18 Hallenplan/ Halle 2 20 Hallenplan/ Halle 3 22 Hallenplan/ Halle 4 24 verzeichnis Information Datum: 4. bis 6. April 2014 Öffnungszeiten: Besucherinformation: Shuttlebus: Täglich von Uhr Am Eingang in den Hallen 1, 2, 3 und 4 zur U6 Haltestelle Kieferngarten Ab 8.10 Uhr (alle 15 Minuten) Letzte Fahrt um Uhr Abfahrt vor Halle 2 Sanitätsdienst: Täglich von Uhr, bitte wenden Sie sich im Notfall an die Messehelfer, Info-Theken oder Messeleitung. Taxizentrale: Telefon Veranstaltungsort: MOC München Lilienthalallee München Unsere Partner Impressum Bayern 2 grenzenlos hören. Anregungen und Verbrauchertipps, aber auch der etwas andere Blick auf die ganz gewöhnlichen Dinge. Bayern plus das digitale Radio des Bayerischen Rundfunks. Mit deutschsprachigen Schlagern, Instrumental- und Volksmusik. Der Sozialverband VdK als ideeller Träger seit Anbeginn der Die 66 an unserer Seite, wie an der Seite der Menschen zuverlässig und kompetent. Herausgeber: MT Konzept GbR Doris Lulay und Jürgen Fiedler Bahnhofstr. 11, Wolfratshausen Redaktion: Doris Lulay, Sabine Ostermann, Alwina Dietz Gestaltung/Layout: Greive Kommunikation+Design, Helge Greive Bilder (wo nicht anders gekennzeichnet): Juliane Zitzlsperger Termin 2015: 17. bis 19. April 2015

5 4 Programm Freitag, 4. April 2014 Zeit/ Thema/Referent, Firma Zeit/ Thema/Referent, Firma Uhr Augsburg Computer und Internet sind kein Buch mit sieben Siegeln. So nutzen Sie die modernen Medien unkompliziert. Alfred Sahl, Ordissimo, Sahl Computer Uhr München Die Rente aus Stein. 5 Wege Ihre Immobilie zu Geld zu machen. Robert Riedl, Sachwertpark & Co. München KG Uhr Ingolstadt Gefahren und Fallstricke beim privaten Immobilienverkauf. Markus Bühler, Sebastian Hueber, Remax Lebenstraum Uhr Nürnberg Osteoporose Prävention und Therapie. Dr. med. Andreas Winkelmann, Klinik und Poliklinik für Orthopädie, Physikalische Medizin und Rehabilitation Uhr München Stromkosten sparen durch intelligente Haustechnik. Andreas Stumptner, Chefredakteur Connected Home Uhr Passau Schnuppervorlesung der Münchner Seniorenakademie: Der Nobelpreis: Triumph und Tragik. Dr. Tanja Ostendorp, Münchner Bildungswerk e. V Uhr Nürnberg Altersbedingte Makuladegeneration AMD wie kann geholfen werden? Dr. med. Bettina v. Livonius, Augenklinik der LMU Klinikum der Universität München Uhr Regensburg Wenn Eltern älter werden. Rechtzeitig vorsorgen mit Vollmachten, Netzwerken, technischen Hilfsmitteln und Co. Friedlies Reschke, vigo Krankenversicherung Uhr Passau Uhr Regensburg Geldanlagen: Nachhaltig. Renditestark. Grün. Philipp Freisem, Grüne Werte Energie Leistenbruch die Bauchwand muss in jedem Alter stabil sein. Prof. Dr. Dr. med. Tomas F. Hoffmann, Maria- Theresia-Klinik Uhr Würzburg Uhr Dahoam is am schönsten barrierefreies Wohnen. Ralf Streit, Benedikt Zacher, BHS technische Baubetreuung Fit auf Schritt und Tritt (Koordination, Gleichgewicht). Mitmach-Aktionen des BLSV, Robert Sandler Uhr Würzburg Von der Haustür in die ganze Welt mit Kreuzfahrten 50plus die 7 Weltmeere entdecken. Achim Etzel, Stanglmeier Touristik & Co. KG Uhr Alles Walzer einfach mittanzen. DT.01 Tanzschule am Deutschen Theater Uhr Fit mit dem Pro-X Walker (mehr als nur Walking). Verschiedene Übungen für das tägliche Training zu Hause oder unterwegs. Pro-X Walker, Gabi Ganser Uhr Hauptbühne Mutmacher: Mittendrin statt Mitleid ein Podiumsgespräch des VdK Bayern mit Schauspielerin und Komikerin Gaby Köster sowie Rekord Ski-Fahrer Gerd Schönfelder Uhr Uhr Hauptbühne Uhr Uhr Uhr Augsburg Uhr Ingolstadt Spaß auf Tasten: Keyboardlernen ist einfacher als gedacht. Hieber Lindberg Voices of Joy! Lassen Sie sich mitreißen. Der Pop-Rock-Chor des ASZ Bogenhausen eröffnet zusammen mit der Rockgruppe Königsmund die Messe mit Schwung und guter Laune. Wieder mehr vom Tag: Leichte Bewegungsübungen zum Mitmachen. Aenne Lamprecht und Felix Pohl, Voltaren/Novartis Consumer Health, Jonglieren lernen ab 50 Spielend wirksam das Gehirn trainieren. Jonglierschule Rehoruli Meine Rechte als Patient. Zelinka Pintaric, VdK Bayern Tuina manuelle chinesische Therapie. Christine Krafft, Klinik Dr. Franz Dengler Uhr Uhr Uhr Augsburg Uhr Ingolstadt Uhr München Uhr Nürnberg Mitmach-Angebot und Show-Kampf. Bayerischer Tischtennisverband, Petra Scherer West Coast Swing elegant, sexy und vielseitig ein Muss für Hobbytänzer! DT.01 Tanzschule am Deutschen Theater So hilft Kneipp bei Bluthochdruck. Ines Wurm-Fenkl, Kurverwaltung Bad Wörishofen Apitherapie Heilmittel aus dem Bienenvolk. Was können Honig, Propolis, Gelée Royale, Bienenwachs und Blütenpollen? Rosemarie Bart, BIOBEE Gesund mit der richtigen Ernährung und Meditation. Ingrid Kraaz von Rohr, Wissenschaft der Spiritualität e.v. Durchblick im Dschungel der Handytarife. Dirk Waasen, Chefredakteur Connect Programmänderungen vorbehalten.

6 5 Zeit/ Thema/Referent, Firma Zeit/ Thema/Referent, Firma Uhr Passau Die Börse: Einführung in die Welt der ETFs. David Wenicker, BlackRock Investment Management (UK) Limited - German Branch Munich Hauptbühne Modenschau von MONA mit den Gewinnerinnen des Modelcastings MONA Uhr Regensburg Uhr Würzburg Uhr Uhr Uhr Hauptbühne Best Aging mit innovativer Knospentherapie aus Frankreich. Dr. Kathrin Koll, Dr. Koll Biopharm Versorgt bei Krankheit keine Kompromisse bei Ihrer Gesundheit durch die richtige Zusatzversorgung! Claus Appel, Allianz Generalvertretung Harald Baumgärtner Jonglieren lernen ab 50 Spielend wirksam das Gehirn trainieren. Jonglierschule Rehoruli Hormonyoga. So kommen Sie zu innerem Ausgleich und hormoneller Balance. Jasmin Kirstein, My Sportlady Fitness für Frauen Herzklopfen, Lachen und artistische Höchstleistungen: Die Show Quebec. Das GOP Varieté Theater präsentiert einen Auszug aus dem aktuellen Programm Uhr Hauptbühne Uhr Uhr Uhr Augsburg Kraft-Ausdauer-Zirkel für die Frau. Mrs. Sporty, Claudia Schreiter Jonglieren lernen ab 50 Wurf- und Fangübungen zum Ausprobieren. Jonglierschule Rehoruli Bayern plus der Talk: Kabarett gestern und heute. Die Gäste: Ottfried Fischer und Christian Springer. Mit den Bayern plus Moderatoren Hermine Kaiser und Peter Fraas. Gesunder, starker Rücken: Bewegung das Medikament des 21. Jahrhunderts. Maria Vorona, Beatrix Reß, TOGU Survivalschritt der ultimative Tanzschritt zu jeder Musik! DT.01Tanzschule am Deutschen Theater Patientenverfügung + Betreuungsrecht. Prof. Bernhard Knittel, VdK Bayern Beck Verlag Uhr Uhr Augsburg Ingolstadt München Nürnberg Passau Schafft Kraft Alltagskräftigung mit dem Theraband. Mitmach-Aktionen des BLSV, Robert Sandler Agilando weil Tanzen Spaß macht und jung hält. DT.01Tanzschule am Deutschen Theater Ambulant betreute Wohngemeinschaften eine Alternative zum Heim? Ulrike Reder, Carpe Diem München e.v. Unsere Lunge: Funktionen und Erkrankungen Dr. rer. nat. Silke Meiners, AtemWeg - Stiftung zur Erforschung von Lungenkrankheiten Individueller Gelenkersatz mobil und aktiv bleiben. Björn Michel OA, endogap Klinik für Gelenkersatz im Klinikum Garmisch-Partenkirchen Altersgerechtes Wohnen mit Service für die Generation 55plus! Alexander Rodt, Immobilien Alexander Rodt Hausumbau. Wie Sie mit frühzeitiger Planung und dem richtigen Profi bares Geld sparen. Rolf-Peter Medler, ruf den Profi Uhr Ingolstadt Uhr München Uhr Nürnberg Uhr Passau Uhr Regensburg Uhr Würzburg Uhr Start in den neuen Lebensabschnitt? Luitgard Jany und Peter Collier, Autoren des Erfolgsbuchs Hallo Ruhestand im Gespräch. Luitgard Jany, weconsult - Verlag Peter Collier Mehr Bewegung im Alltag Tipps vom Motivationsprofi. Hochsprunglegende Carlo Thränhardt,Voltaren/ Novartis Consumer Health Sanfte Wirbelsäulen und Gelenktherapie nach der Methode Dorn und Orthodorn. Erhard Seiler, OrthoDorn Keine Angst vor dem Defi im Ernstfall helfen trauen. Philipp Jaszinski, Malteser Hilfsdienst Die perfekte Hose für jede Figur Passform beratung von MONA. Lena Roth, Elvira Schmittfull, MONA Tagespflege für Senioren: Finanzierung, Förderung und Freizeit. Birgit Thiele, Sozialservice- Gesellschaft des BRK Mitmach-Angebot und Show-Kampf. Bayerischer Tischtennisverband, Petra Scherer Regensburg Würzburg Fibromyalgie wo erhalte ich Hilfe und Unterstützung? Claudia Dexl, Deutsche Fibromyalgie Vereinigung e.v., SHG München Das Geheimnis des Jungbrunnens. Nahrungsmittel die uns gesund erhalten. Lucia Ossiander-Kukuljan, Kopfnuss Gesundheit mit Köpfchen/Cellagon Uhr Uhr Hauptbühne Singen für Späteinsteiger entdecken Sie Ihre Stimme! Sebastian Frank, Chorleiter Modenschau von Mona mit den Gewinnerinnen des Modelcastings MONA

7 6 Programm Freitag, 4. April 2014 Zeit/ Thema/Referent, Firma Zeit/ Thema/Referent, Firma Uhr Augsburg Ingolstadt München Nürnberg Jonglieren Spielend wirksam das Gehirn trainieren. Jonglierschule Rehoruli Die Sicherheit stets im Gepäck: Von Machu Picchu über die chinesische Mauer zum Taj Mahal mit ärztlicher Reisebegleitung. Dr. Wolfram Damm, Berge & Meer Touristik Ich gehe in Rente! Was nun? Finanzielle und steuerliche Aspekte über die Sie Bescheid wissen sollten. Richard Roth Die richtige Knie-Prothese für jeden. Uni-Schlitten, Doppel-Schlitten, Individual Prothese. Prof. Dr. R. v. Eisenhart-Rothe, Klinikum rechts der Isar, Klinik für Orthopädie Brillenfrei nach Grauer Star OP moderne Linsenimplantate machen s möglich. Dr. Amir - M. Parasta, Augenzentrum München Uhr Uhr Uhr Augsburg Uhr Ingolstadt Uhr München Entfalte dein Körperglück!: Ganzheitliche Fitness für Frauen Autorin Jasmin Kirstein (My Sportlady) stellt Ihr Buch vor und zeigt Übungen für den Alltag. Tanz einfach mit Mitmachtänze! Bayerischer Landesverband des KDFB, Martina Kreisel Ganzheitliches Gedächtnistraining Mitmachvortrag! Christel Mittermaier, Bayerischer Landesverband KDFB Betreuungskräfte aus Osteuropa. Worauf müssen Sie achten? Duc Doan, Deutsche Seniorenbetreuung Leichter leben Gewichtsoptimierung medizinisch fundiert! Genetische Erkenntnisse berücksichtigend, alltagstauglich und indivi duell angepasst. Prof. Dr. med. Thomas Wertgen, Oberwaid - Kurhaus & Medical Center Passau Regensburg Würzburg Im besten Alter die Welt entdecken Au Pair mit 50plus. Chancen und Risiken. Beratung und Begleitung als Erfolgsfaktor. Kristin Emmerinck, Madame Grand Mère Denn Du bist was Du isst. Fette, Kohlenhydrate und Co., Wieviel, wovon und was heißt hier eigentlich gesund? M. Wagner, Fachkrankenhaus für Dermatologie `Schloss Friedensburg` Schöne Zähne ein Leben lang. Marie-Luise Heinold, Dental Studio Hartha Schafft Kraft Alltagskräftigung mit dem Theraband. Mitmach-Aktionen des BLSV, Robert Sandler Uhr Nürnberg Uhr Passau Uhr Regensburg Uhr Würzburg Moderne Bandscheiben-Therapien - schonend und risikoarm. Dr. Felix Söller, MVZ im Helios, topfit Gemeinsam reisen für Menschen mit Demenz und ihre Angehörige. Bernhard Rutz, Vivo bene Lebensenergie - so steigern Sie Ihr tägliches Energieniveau. Roman Forsthofer, Josef Prenner, Power of Life Mit TIMPS (Mini-Implantaten) ohne OP günstig und schnell zum festen Sitz Ihrer Zahnprothese. Dr. Wolfgang Forstner, Dr. Wolfgang Forstner Zahnarzt- und Prophylaxe Praxis Merengue Workshop nie war Hüftenschwingen so schön! DT.01Tanzschule am Deutschen Theater Vortragsräume Die Vortragsräume Ingolstadt, Würzburg, Nürnberg und Regensburg finden Sie im Foyer vor Halle 1 Den Vortragsraum Passau finden Sie im Foyer vor Halle 2 Die Vortragsräume München und Augsburg finden Sie im Foyer vor Halle 4 Bühnen Die und die befinden sich in Halle 1. Die Hauptbühne befindet sich in Halle 4. Dauer der Vorträge jeweils ca. 35 Minuten.

8 Programm Samstag, 5. April Zeit/ Thema/Referent, Firma Zeit/ Thema/Referent, Firma Uhr Augsburg Uhr Ingolstadt Kleine Maßnahmen große Wirkung. Wie mit Wohnberatung auf veränderte Wohnbedürfnisse älterer Menschen reagiert werden kann. Bernhard Reindl, Verein Stadtteilarbeit e.v. Das Leben hören! Auch wenn Hörgeräte nicht mehr helfen. Dr. Tobias Strenger, MED-EL Elektromedizinische Geräte Deutschland Uhr Ingolstadt Uhr München Die EinDollarBrille Hilfe für 150 Millionen Menschen. Strahlende Augen dank Ihrer ehrenamtlichen Unterstützung. Machen Sie mit! EinDollarBrille e.v. Pflege Dein Leben nach Hildegard von Bingen und den 6 goldenen Lebensregeln. Christa Peer, Hotel Pirchner Hof Uhr München Das Vergessen nicht vergessen weil Vorbeugen die beste Therapie gegen Demenz ist. Ein Podiumsgespräch mit Horst Janson und Dr. Walter Ziss, Giloba Uhr Nürnberg Immer Ärger mit den Pfunden oder kann ein bisschen mehr sogar gesund sein? Ulrike Birmoser, VerbraucherService Bayern im KDFB e.v Uhr Nürnberg Uhr Passau Uhr Regensburg Uhr Würzburg Uhr Hauptbühne Uhr Unterstützung für pflegende Angehörige. Yvonne Knobloch, VdK Bayern Pflegeakademie Rundum unterstützt durch das intelligente Haus. Andreas Stumptner, Chefredakteur Connected Home Zurück zu mehr Bewegung mit Enzymen. Hanspeter Steiner, Mucos Pharma & Co. KG Fit und mobil auch ohne Auto. Alltagswege aktiv und klimafreundlich gestalten. Prof. Dr. Georg Rudinger, VCD/Projekt Klimaverträglich mobil 60+ Alles tanzt und singt ein Festschmaus für Augen und Ohren ist das Potpourri der Staatsoperette Dresden. Gesund und fit in jeder Lebensphase. Praktische Tipps von Peter Stallknecht ITM Weltmeister und Iron Man Gewinner, Moderation Pit Gleim, BEMER Int. AG Uhr Passau Uhr Regensburg Uhr Würzburg Uhr Uhr Uhr Hauptbühne Literaturvorlesung der Münchner Seniorenakademie: Die Welt ist rund. Denn dazu ist sie da. Erich Kästner und die Neue Sachlichkeit. Nathalie Jacobsen, Münchner Bildungswerk e.v. Wenn Hüfte und Knie ihren Dienst versagen keine Angst vor neuen Gelenken. Dr. Christian Fulghum, endogap Klinik für Gelenkersatz im Klinikum Garmisch-Partenkirchen Erben/Vererben Streit um Steuern vermeiden durch Vorsorge. Dr. Christoph Döbereiner, Bayer. Notarverein e.v. Chaos à la carte tanzende Köche. TSV Eintracht Karlsfeld, Ulrike Koske Spaß auf Tasten: Keyboardlernen ist einfacher als gedacht. Hieber Lindberg Das Gesundheitsgespräch auf Bayern 2 live von der Die 66 mit Moderator Werner Buchberger und BR Gesundheitsexpertin Dr. Marianne Koch Uhr Merengue Workshop nie war Hüftenschwingen so schön! DT.01Tanzschule am Deutschen Theater Uhr Schafft Kraft Alltagskräftigung mit dem Theraband. Mitmach-Aktionen des BLSV, Robert Sandler Uhr Hauptbühne Weil Gutes tun gut tut! Ehrenamtliches Engagement wertvoll für beide Seiten. Stargast Doris Dörrie für Handicap International Uhr Alles Walzer einfach mittanzen. DT.01Tanzschule am Deutschen Theater Uhr Zirkel-Training extra für Frauen effektiv und kraftvoll. Mrs.Sporty Unterföhring Uhr Augsburg Naturheilkunde bei Herz-Kreislauf- Erkrankungen Möglichkeiten und Grenzen. Prof. Dr. med. Michael Weis, Krankenhaus Neuwittelsbach Uhr Meditativer Tanz die andere Art der Bewegung! Bayerischer Landesverband des KDFB, Sieglinde Nubert Uhr Ingolstadt Hilfe bei Altersdermatosen. Silke Herold, Fachkrankenhaus für Dermatologie `Schloss Friedensburg` Uhr Augsburg Wie hilft Kneipp bei orthopädischen & rheumatischen Beschwerden. Joachim Bohmhammel, Kneipp- & Gesundheitsresort ****, Sebastianeum/Kneippianum Uhr München Krank durch Handystrahlung und Elektrosmog. Rainer Scholz, Geovital Akademie für Strahlenschutz Programmänderungen vorbehalten.

9 8 Programm Samstag, 5. April 2014 Zeit/ Thema/Referent, Firma Zeit/ Thema/Referent, Firma Uhr Nürnberg Uhr Passau Arthrose konservative und operative Therapiemöglichkeiten. Dr. med. Martin Weigl, Dr. med. Jörg Hausdorf, Klinik und Poliklinik für Orthopädie, Physikalische Medizin und Rehabilitation Bleibende Werte schaffen unter dem Dach einer Hauptstiftung kann eine eigene Stiftung schon mit kleinem Vermögen Großes bewirken. Nicol Hartel-Teixeira, World Vision Stiftung Würzburg Hauptbühne Heute an morgen denken. Selbstbestimmt wohnen und leben im Alter. Christoffel Blindenmission Deutschland e. V. Modenschau von MONA mit den Gewinnerinnen des Modelcastings MONA Spielerisches Ausdauertraining für Herz und Hirn. TSV München Allach, Robert Sandler Uhr Regensburg Ist Ihre Immobilie fit für den Verkauf? Christine Schwertner, Immostyling Schwertner Jonglieren lernen ab 50 spielend wirksam das Gehirn trainieren. Jonglierschule Rehoruli Uhr Würzburg Uhr Uhr Uhr Uhr Augsburg Ingolstadt Das bewegte Gehirn: Mit Bewegung gezielt das Denken und Lernen anregen. Monica Fauss, Lernen ist leben Formationstanz zum Mitmachen! Tanzsportclub Blau-Gold Casino München, Peter Klempfner Singen für Späteinsteiger entdecken Sie Ihre Stimme! Sebastian Frank, Chorleiter Fit mit dem Pro-X Walker (mehr als nur Walking). Verschiedene Übungen für das tägliche Training zu Hause oder unterwegs. Pro-X Walker, Gabi Ganser West Coast Swing elegant, sexy und vielseitig ein Muss für Hobbytänzer! DT.01 Tanzschule am Deutschen Theater Zahnimplantate für Ihre Lebensqualität, feste Zähne in nur einem Tag, moderne und innovative Behandlungsmetoden für sichere, schnelle und ästhetische Ergebnisse. Tilo Bartels, Zahnarztpraxis Dr. K. Tilo Bartels Herzinfarkt und Schlaganfall Risikofaktoren und Vorbeugung. Dr. med. Dirk Hamann, Klinik im Alpenpark & Co. KG Uhr Hauptbühne Uhr Uhr Uhr Augsburg Uhr Ingolstadt Uhr München Uhr Nürnberg Bayern plus der Talk: Das Thema: Abenteuer des Lebens. Die Gäste: Wolfgang Fierek und Traumschiffkapitän Siegfried Rauch. Die Gastgeber: Die Bayern plus Moderatoren Hermine Kaiser und Peter Fraas. Fit zu sein bedarf es wenig Aerobic 50+. TV Sulzbach-Rosenberg, Gisela Promm Agilando weil Tanzen Spaß macht und jung hält. DT.01Tanzschule am Deutschen Theater Schmerzen und Schlafstörungen durch fehlende Regeneration. Werner Voigt, PFR Life, Prävention-Fitness- Regeneration Altersbedingte Makuladegeneration. PD Dr. med. Andreas Weinberger, Bayer Vital Immobilienvermögen und Besteuerung. Dr. Ulrike Tremel, Anwaltskanzlei Dr. Tremel Moderne Operationsverfahren in der Vorfußchirurgie: Ballen, Hallux valgus, Hammerzehe. Dr. med. Peter J. Kaisser, Orthopädische Gemeinschaftspraxis Dr. med. Kaisser/Kellner München Nürnberg Passau Regensburg Die Salze des Lebens Schüßler Salze zur Vorbeugung für Ihre Gesundheit. Hans Wilhelm, Biochemischer Bund Deutschlands e.v. Bewegungs- und Gelenkschmerzen was kann ich tun? Aenne Lamprecht und Felix Pohl, Voltaren/ Novartis Consumer Health Meditatives Wandern Reisen zu neuer Zuversicht. Norbert Parucha, Bayerisches Pilgerbüro Wie funktioniert Facebook? In Kontakt mit Familie und Freunden bleiben. Jörg Hermann, Chefredakteur PCgo aktiv Uhr Passau Uhr Regensburg Uhr Würzburg Uhr Ganzheitliche Diagnose und Therapie mit Hilfe der Informationsmedizin. Homöopathie, Akupunktur und Co. wissenschaftlich erklärt. Dr. Gerhard Beck, Revital Gesundheitshotel Aspach (Villa Vitalis) Dem Darmkrebs auf der Spur die Bedeutung der Darmspiegelung. Dr. med. Jörg Buhr, top fit Wie schütze ich mein Erbe im Pflegefall? Rudolf Bönsch, vigo Krankenversicherung Chaos à la carte tanzende Köche. TSV Eintracht Karlsfeld, Ulrike Koske Programmänderungen vorbehalten.

10 9 Zeit/ Thema/Referent, Firma Zeit/ Thema/Referent, Firma Uhr Den Rhythmus fühlen trommeln auf der Cajon. Ein Workshop. Hieber Lindberg, DeGregorio Hauptbühne Modenschau von MONA mit den Gewinnerinnen des Modelcastings MONA Uhr Hauptbühne Uhr Uhr Augsburg Ingolstadt München Nürnberg Passau Regensburg Würzburg Alles tanzt und singt ein Festschmaus für Augen und Ohren ist das Potpourri der Staatsoperette Dresden. Indischer Tanz eine tänzerische Reise in eine andere Welt. SV Fürstenstein, Monika Höglinger Survivalschritt der ultimative Tanzschritt zu jeder Musik! DT.01Tanzschule am Deutschen Theater Microkinesitherapie: Neue Erkenntnisse um schmerzfrei zu leben. Wiltrud Kayser, Microkinesitherapie Grosjean- Benini e.v. Geschützt bei Unfällen finanziell abgesichert durch die richtige Vorsorge wenn mal wirklich was passiert! Uwe Pikulik, Allianz Generalvertretung Harald Baumgärtner Spinalkanalstenose wenn das Gehen zur Qual wird. Prof. Dr. Rudolf Beisse, Benedictus Krankenhaus Tutzing Ihr Wegweiser für Immobilien und Investments in der Eurokrise! Alexander Rodt, Immobilien Alexander Rodt Natūrliche Impuls Therapie um Körper, Geist und Seele in Einklang zu bringen. Jordan Majstorovic, Deine Quelle Lebensqualität fürs Alter Mitmachaktion! Christel Mittermaier, Bayerischer Landesverband KDFB Der neue Weg: Glückstankstellen so aktivieren Sie Ihre Wohlfühlhormone. Angelika Förster, Naturheilpraxis Angelika Förster Uhr Uhr Augsburg Uhr Ingolstadt Uhr München Uhr Nürnberg Uhr Passau Uhr Regensburg Uhr Würzburg Selbstverteidigung für Senioren. Ju-Jutsu-Verband Bayern, Gerd Enders Jonglieren lernen ab 50 spielend wirksam das Gehirn trainieren. Jonglierschule Rehoruli Gesunder, starker Rücken: Bewegung das Medikament des 21. Jahrhunderts. Maria Vorona, Beatrix Reß, TOGU Im besten Alter die Welt entdecken Au Pair mit 50plus. Chancen und Risiken. Beratung und Begleitung als Erfolgsfaktor. Kristin Emmerinck, Madame Grand Mère TruAge/ wahres Alter - länger jung und gesund bleiben!. Nobert Stadler & Josef Scheifele, Morinda Deutschland Individuelle Ernährungstherapien bei Allergien und Hauterkrankungen. Univ. Dozent Dr. John Ionescu, Energy Cosmetic Sicher im Netz der neuen Medien. Arno Helfrich, Polizeipräsidium München, Kommissariat 105 Die fünf Irrtümer der Pflegeversicherung. Jürgen Matterne Veeh-Harfe im Ensemble spielen. Veeh-lerfrei einfach mitmachen. Sebastian Frank, Herrmann Veeh Gerade durch Leben Lösungen bei Rücken, Knie, Nacken Beschwerden. Michael Urban, Physiotherapiezentrum Freilassing Vortragsräume Die Vortragsräume Ingolstadt, Würzburg, Nürnberg und Regensburg finden Sie im Foyer vor Halle 1 Den Vortragsraum Passau finden Sie im Foyer vor Halle 2 Die Vortragsräume München und Augsburg finden Sie im Foyer vor Halle 4 Bühnen Die und die befinden sich in Halle 1. Die Hauptbühne befindet sich in Halle 4. Dauer der Vorträge jeweils ca. 35 Minuten.

11 10 Programm Sonntag, 6. April 2014 Zeit/ Thema/Referent, Firma Zeit/ Thema/Referent, Firma Uhr Augsburg Osteoporose: Vorsorge und Ernährung. Birgit Merk, VdK Bayern Uhr Nürnberg Operative Beseitigung von Sehfehlern für Patienten jeden Alters. Prof. Dr. Dr. Chris Lohmann, top fit Uhr Ingolstadt Genussreisen mit dem Elektrofahrrad. Deutschland Österreich Italien Frankreich Kroatien. Franz Gerstmayr, Geldhauser Die Münchner Busreisen & Co. KG Uhr Passau Fürsorgepflicht versus Recht auf Freiheit worauf bei Pflegeheimen zu achten ist. Dagmar Grabner, Caritasverband der Erzdiözese München und Freising e.v Uhr München Uhr Nürnberg Uhr Passau Uhr Regensburg Uhr Würzburg Uhr Uhr Hauptbühne Die häufigsten Irrtümer über Demenz. Ein Altentherapeut erzählt aus seiner Praxis. Karlheinz Tschuchnig, Sozialservice-Gesellschaft des BRK Immobilien verrenten und das Leben genießen. Immobilienverrentung auf Nießbrauchbasis. Otto Kiebler, GIV Kunstgeschichtevorlesung der Münchner Seniorenakademie: Theatrum naturae et artis Die Kunst- und Wunderkammer der Renaissance. Martina Sepp, Münchner Bildungswerk e. V. Aktuelle Therapien gegen Hautalterung. Univ. Dozent Dr. John Ionescu, Energy Cosmetic Umgangsformen gestern und heute oder was sich ziemte und was heute angesagt ist. Oliver Fleidl, DT.01Die Tanzschule am Deutschen Theater Sport mit Herz fürs Herz Bewegung als Medikament? Aber ja! Herz-LAG Bayern und Gesundheit durch Bewegung e.v., Mering, Brigitte Glas und Ihre Herzgruppe Von Rockin all over the World bis Highway to Hell der Rockchor Loud and Proud heizt den Besuchern ein! Sebastian Frank, Chorleiter Uhr Regensburg Uhr Würzburg Uhr Uhr Uhr Hauptbühne Uhr Uhr Schlüssellochoperationen in der Gefäßchirurgie muss es immer die offene Operation sein? Dr. med. Jörg Hawlitzky, Benedictus Krankenhaus Tutzing Kinesio-Taping japanische Therapiemethode zur Schmerzreduzierung. Christine Krafft, Klinik Dr. Franz Dengler Sanfte Gymnastik 50+. SVN München, Bernhard Mathias Yoga-Übung für den Alltag sanft systematisch, für jeden zugänglich. Inge Ankenbauer-Wild Meine Oma fährt im Hühnerstall Motorrad aber bloß weil sie sich Steuer und Versicherung nicht mehr leisten kann. Illusion Rentengerechtigkeit für Frauen? U.a. mit Sozialministerin Emilia Müller, Ulrike Mascher VdK Bayern, Dr. Elfriede Schießleder KDFB. Moderation Sybille Giel, Bayerischer Rundfunk Familienfunk Die Podiumsdiskussion wird aufgezeichnet. Kraft-Ausdauer-Zirkel für die Frau. Mrs. Sporty, Claudia Schreiter West Coast Swing elegant, sexy und vielseitig ein Muss für Hobbytänzer! DT.01Tanzschule am Deutschen Theater Uhr Uhr Uhr Augsburg Uhr Ingolstadt Uhr München Fit auf Schritt und Tritt (Koordination, Gleichgewicht). Mitmach-Aktionen des BLSV, Robert Sandler Spaß auf Tasten: Keyboardlernen ist einfacher als gedacht. Hieber Lindberg Atemnot warum bekomme ich keine Luft? Priv. Doz. Dr. med. Hanno Leuchte, Krankenhaus Neuwittelsbach Alzheimer verstehen und behandeln. Dr. Not-Rupprecht Siegel, VdK Bayern und Geriatriezentrum Neuburg Änderungen bei der Erbschaft- und Schenkungsteuer. Emil Haubner, Anwaltskanzlei Dr. Tremel Uhr Augsburg Uhr Ingolstadt Uhr München Uhr Nürnberg Wohnen wie zu Hause in alternativen Wohnformen. Sabine Wenng, Leiterin der Koordinationsstelle Wohnen im Alter Diagnostik und Therapie von Krampfaderleiden! Dr. Margit Broermann, Artemed Fachklinik München Die Salze des Lebens Schüßler Salze begleitend durch das ganze Jahr. Hans Wilhelm, Biochemischer Bund Deutschlands e.v. Arthrose an Hüft- und Kniegelenk soll ich mich operieren lassen? Dr. med. Markus Kellner, Orthopädische Gemeinschaftspraxis Dr. med. Kaisser/ Kellner Programmänderungen vorbehalten.

12 11 Zeit/ Thema/Referent, Firma Zeit/ Thema/Referent, Firma Uhr Passau Uhr Regensburg Uhr Würzburg Uhr Uhr Uhr Hauptbühne Uhr Uhr Augsburg Ingolstadt München Nürnberg Passau Regensburg Würzburg Erfahrung hilft Gegenwart zu gestalten und Zukunft zu sichern. Der Senior Experten Service seit ca. 30 Jahren im weltweiten, ehrenamtlichen Einsatz. Machen Sie mit! Dietmar Pfeiffer, Senior Experten Service PC, Notebook oder Tablet? Welches Gerät ist für mich das Beste? Jörg Hermann, Chefredakteur PCgo aktiv Fit durch Metabolic Balance stationär & ärztlich begleitet. Thomas Riefler, Kneipp- & Gesundheitsresort ****, Sebastianeum/Kneippianum Flexi-Bar 50+. SVN München, Bernhard Mathias Singen für Späteinsteiger entdecken Sie Ihre Stimme! Sebastian Frank, Chorleiter Die One-Million-Dollar-Girls lassen die Roaring-Sixties wieder aufleben mit Schwung, Sexappeal und jeder Menge Witz! Asia Workout. SVN München, Bernhard Mathias Agilando weil Tanzen Spaß macht und jung hält. DT.01Tanzschule am Deutschen Theater Das erste 100% unsichtbare, rund um die Uhr, über mehrere Monate tragbare, duschresistente Hörgerät der Welt. Karl-Heinz Leuchten, Vitakustik, Lyrik Sing doch mal wieder ein fröhliches Wirtshaussingen zum Mitmachen. Peter Collier und Musiker, weconsult Verlag Schlafen für Aufgeweckte: Mehr Lebensenergie durch guten Schlaf! Dr. Michael Feld, ResMed & Co. KG Meditation als Medizin. Ingrid Kraaz von Rohr, Wissenschaft der Spiritualität e. V. Veeh-Harfen Workshop machen Sie mit! Sebastian Frank, Hermann Veeh & Co. KG Wie Sie stets eine gute Figur machen Hosenberatung von MONA. Lena Roth, Elvira Schmittfull, MONA Das richtige Handy für mich Geräte die einfach zu bedienen sind und trotzdem alles können. Dirk Waasen, Chefredakteur Connect Hauptbühne Uhr Hauptbühne Uhr Uhr Uhr Augsburg Uhr Ingolstadt Uhr München Uhr Nürnberg Uhr Passau Uhr Regensburg Uhr Würzburg Uhr Uhr Uhr Modenschau von MONA mit den Gewinnerinnen des Modelcastings MONA Aerobic-Tänzchen. FC DJK Weißenburg, Brigitte Brand Jonglieren lernen ab 50 spielend wirksam das Gehirn trainieren. Jonglierschule Rehoruli Das große Bayern plus Schlagerfest mit vielen beliebten Sängern aus Funk und Fernsehen. Die Stars: Lena Valaitis, Nicki, das Nockalm Quintett und Andre Steyer. Yoga-Dance. SV DJK Taufkirchen, Gianna Berrera Survivalschritt der ultimative Tanzschritt zu jeder Musik! DT.01Tanzschule am Deutschen Theater Do you speak English? Neu lernen oder wieder auffrischen ein kleiner Konversationskurs. Linda De Gori, Wall Street English Nährstoffmangel trotz gesunder Ernährung. Was bringt Abhilfe? Brigitte Chytry, Nicapur Deutschland Fit und vital bis ins hohe Alter. Peter Elster, Hawlik Gesundheitsprodukte Jin Shin Jyutsu heilende Berührung. Andrea Eckert, Jin Shin Jyutsu Praxis für ganzheitliche Gesundheit Wege zur Kultur mit Führungen, Vorträgen, Exkursionen. Monika Babl, Wege zur Kultur Wer sich in seinen ureigenen Lebensfarben kleidet, hat eine unvergleichliche Ausstrahlung. Herta Hirt, Lebensfarben Mit Osteopathie beweglich bleiben. Bundesverband Osteopathie e.v. Skigymnastik mal anders ein Profi verrät Ihnen seine Fitnesstricks. Skifahrerlegende Marc Girardelli, Bemer Den Rhythmus fühlen trommeln auf der Cajon. Ein Workshop. Hieber Lindberg, DeGregorio Selbstverteidigung effektiv im Ernstfall schützen. Verein für traditionelle Kampfsportarten- u. Rehabilitationssport, H. Mehringer/ Carolin Kramer

Messemagazin. Die einzigartige Messe für alle ab 50!

Messemagazin. Die einzigartige Messe für alle ab 50! Messemagazin Stephan Floß Ein Potpourri der Staatsoperette Dresden erwartet die Zuschauer am Samstag um und 15.00 Uhr auf der der Die 66! dpa Live auf der Messe! 2012 Constantin Film Verleih/Dieter Mayr

Mehr

Ausstellerverzeichnis und Programm

Ausstellerverzeichnis und Programm Deutschlands größte 50plus Messe! messe Katalog verzeichnis und Programm 17. bis 19. April 2015 Im MOC München www.die-66.de Wo ist denn nur wieder meine Brille? B-Vitamine helfen dem Gedächtnis! Konzentration

Mehr

Die einzig artige Messe für alle ab 50!

Die einzig artige Messe für alle ab 50! Deutschlands größte 50plus Messe! messe magazin Die einzig artige Messe für alle ab 50! GOP Schneider Press W. Breiteneicher Susanne Sigl Janine Guldener Manfred Esser Live auf der Messe! Mary Roos, Siegfried

Mehr

Deutschlands größte 50plus Messe! Die 66 vom 17. bis 19. April 2015. Marketingservice. www.die-66.de. Originalbilder Die 66

Deutschlands größte 50plus Messe! Die 66 vom 17. bis 19. April 2015. Marketingservice. www.die-66.de. Originalbilder Die 66 Deutschlands größte Marketingservice Die 66 vom 17. bis 19. April 2015 www.die-66.de Originalbilder Die 66 2 Marketingservice Die 66 2015 150.000 Flyer 400.000 Magazine Liebe Aussteller, die Frequenz auf

Mehr

Den Weg zu mehr Lebenskraft und Mobilität gehen wir gemeinsam mit Ihnen bis ans vereinbarte Ziel.

Den Weg zu mehr Lebenskraft und Mobilität gehen wir gemeinsam mit Ihnen bis ans vereinbarte Ziel. Medizinische REHABILITATION Den Weg zu mehr Lebenskraft und Mobilität gehen wir gemeinsam mit Ihnen bis ans vereinbarte Ziel. Wir sind ganz nah bei Ihnen, denn zur Rehabilitation gehören sehr private Momente

Mehr

Seelische Gesundheit im Alter

Seelische Gesundheit im Alter 7. Berliner Woche der seelischen Gesundheit Veranstaltungen in Marzahn-Hellersdorf Seelische Gesundheit im Alter 10. bis 20. Oktober 2013 10. Oktober 2013, 15.00 Uhr, Krankenhauskirche im Wuhlgarten, Brebacher

Mehr

Ein Bildband zum Thema Bindung Babys verstehen lernen Für Eltern, Mütter und Väter

Ein Bildband zum Thema Bindung Babys verstehen lernen Für Eltern, Mütter und Väter Bindung macht stark! Ein Bildband zum Thema Bindung Babys verstehen lernen Für Eltern, Mütter und Väter Vorwort Liebe Eltern, Von Paderbornern für Paderborner eine sichere Bindung Ihres Kindes ist der

Mehr

Therapieangebote im Postleitzahlbereich 6

Therapieangebote im Postleitzahlbereich 6 Therapieangebote im Postleitzahlbereich 6 Balance-Beratung und Therapie bei Essstörungen Kontakt: Frau Margit Küllmer E-Mail: BALESS@t-online.de Telefon: 069-49086330 Anschrift: Waldschmidtstr. 11 60316

Mehr

Hausnotruf-Leistungskatalog. Hausnotruf-Beratung 0180 365 0180 * 9 Cent/Minute aus dt. Festnetz, Mobilfunkpreise max. 42 Cent. Sicher Wohnen im Alter

Hausnotruf-Leistungskatalog. Hausnotruf-Beratung 0180 365 0180 * 9 Cent/Minute aus dt. Festnetz, Mobilfunkpreise max. 42 Cent. Sicher Wohnen im Alter Hausnotruf-Leistungskatalog Hausnotruf-Beratung 0180 365 0180 * 9 Cent/Minute aus dt. Festnetz, Mobilfunkpreise max. 42 Cent Sicher Wohnen im Alter Ein Projekt der Halle-Neustädter Wohnungsgenossenschaft

Mehr

Herzlich Willkommen zum. 5. Gesundheits-Wellness und Medizin FORUM 2012

Herzlich Willkommen zum. 5. Gesundheits-Wellness und Medizin FORUM 2012 Herzlich Willkommen zum 5. Gesundheits-Wellness und Medizin FORUM 2012 Im Hotel New Living Home Am Sa. den 28.04.2012 und am So. den 29.04.2012 Presse- und Fachaussteller Info-Broschüre Freuen Sie sich

Mehr

PRIVATE VORSORGE. Sichern Sie sich und Ihre Lieben vor großen Lasten. R+V-Lösungen für den Ernstfall.

PRIVATE VORSORGE. Sichern Sie sich und Ihre Lieben vor großen Lasten. R+V-Lösungen für den Ernstfall. PRIVATE VORSORGE Sichern Sie sich und Ihre Lieben vor großen Lasten. R+V-Lösungen für den Ernstfall. Mit der R+V-Risiko-Unfallversicherung federn Sie die finanziellen Folgen eines Unfalls wirksam ab. Schützen

Mehr

Gesundheit und Sport. Interne Weiterbildung. Fachhochschule des bfi Wien

Gesundheit und Sport. Interne Weiterbildung. Fachhochschule des bfi Wien Interne Weiterbildung Fachhochschule des bfi Wien Gesundheit und Sport Information und Anmeldung: Mag. a Evamaria Schlattau Personalentwicklung / Wissensmanagement Fachhochschule des bfi Wien Wohlmutstraße

Mehr

Pflege. Informationen und Adressen für Langen, Egelsbach und Dreieich

Pflege. Informationen und Adressen für Langen, Egelsbach und Dreieich Pflege Informationen und Adressen für Langen, Egelsbach und Dreieich Beratung Langen Dreieich Begegnungszentrum Haltestelle der Stadt Langen, Information und Beratung Informations-, Anlauf- und Vermittlungsstelle

Mehr

Einstufungstest Deutsch (A1, A2, B1)

Einstufungstest Deutsch (A1, A2, B1) Einstufungstest Deutsch (A1, A2, B1) Name: Datum: Was passt? Markieren Sie! (z.b.: 1 = d) heisst) 1 Wie du? a) bin b) bist c) heissen d) heisst Mein Name Sabine. a) bin b) hat c) heisst d) ist Und kommst

Mehr

Optimal A1/Kapitel 4 Tagesablauf-Arbeit-Freizeit Wortschatz

Optimal A1/Kapitel 4 Tagesablauf-Arbeit-Freizeit Wortschatz Wortschatz Was ist Arbeit? Was ist Freizeit? Ordnen Sie zu. Konzerte geben nach Amerika gehen in die Stadt gehen arbeiten auf Tour sein Musik machen Musik hören zum Theater gehen Ballettmusik komponieren

Mehr

German Beginners (Section I Listening) Transcript

German Beginners (Section I Listening) Transcript 2013 H I G H E R S C H O O L C E R T I F I C A T E E X A M I N A T I O N German Beginners (Section I Listening) Transcript Familiarisation Text FEMALE: MALE: FEMALE: Peter, du weißt doch, dass Onkel Hans

Mehr

Kooperationskongress Medizintechnik 2014

Kooperationskongress Medizintechnik 2014 Kooperationskongress Medizintechnik 2014 26. und 27.März 2014 Heinrich-Lades Halle, Erlangen 1 Kooperationskongress Medizintechnik 2014 Am 27. März 2014 fand der Kooperationskongress Medizintechnik in

Mehr

Physiotherapie Merian Iselin. Bewegung und Rehabilitation

Physiotherapie Merian Iselin. Bewegung und Rehabilitation Physiotherapie Merian Iselin Bewegung und Rehabilitation Wo im nachfolgenden Text die männliche Form gewählt wurde, gilt sie auch für weibliche Personen. Physiotherapie allgemein Die Physiotherapie ist

Mehr

Mittelfranken BTV-Portal 2015

Mittelfranken BTV-Portal 2015 SV Denkendorf (06063) Hauptstr. 64 /alter Sportplatz, 85095 Denkendorf Neugebauer, Franziska, Dörndorfer Str. 16, 85095 Denkendorf T 08466 1464 Rupprecht, Udo, Krummwiesen 26, 85095 Denkendorf udo@rupprecht-saegetechnik.de

Mehr

Auf dem Weg zu neuer Vitalität

Auf dem Weg zu neuer Vitalität Auf dem Weg zu neuer Vitalität www.purevitality.ch Nutzen Sie die Kraft Ihres Wohlbefindens. Ihre Zeit ist knapp und wertvoll. Damit Sie sie optimal nutzen können, brauchen Sie einen Körper, in dem Sie

Mehr

Nachhaltiger Erfolg 24.10.- 1.11. 2015 Messe Nürnberg

Nachhaltiger Erfolg 24.10.- 1.11. 2015 Messe Nürnberg Nachhaltiger Erfolg 24.10.- 1.11. 2015 Messe Nürnberg Ihr Consumenta Nutzen Live-Marketing-Plattform Die Live-Kommunikation ist die große Stärke der Consumenta. Konsumenten besuchen die Messe um Neues

Mehr

Einweihung Sportstättenkonzept - Arbeitspakete Stand: 23.7.2010

Einweihung Sportstättenkonzept - Arbeitspakete Stand: 23.7.2010 Einweihung Sportstättenkonzept - Arbeitspakete Stand: 23.7.2010 Zeitraum TCG - wer Anzahl TCG Tätigkeit Anzahl TSV Tätigkeit Pakete Pakete Zeltaufbau Mi, 15.9. Joachim Wuttke 3 Zeltaufbau 3 Zeltaufbau

Mehr

Veranstaltungsprogramm. Invest 2014. Spannende Themen mit Top-Referenten. Die Bank an Ihrer Seite

Veranstaltungsprogramm. Invest 2014. Spannende Themen mit Top-Referenten. Die Bank an Ihrer Seite Veranstaltungsprogramm Invest 2014 Spannende Themen mit Top-Referenten Die Bank an Ihrer Seite BÜHNENPROGRAMM Commerzbank Messestand Invest 2014 4. bis 5. April 2014 Stand F31 Auch in diesem Jahr werden

Mehr

Veranstaltungskalender Kurse für Pflegende Angehörige 1. Halbjahr 2012

Veranstaltungskalender Kurse für Pflegende Angehörige 1. Halbjahr 2012 Veranstaltungskalender Kurse für Pflegende Angehörige 1. Halbjahr 2012 Die Teilnahme an den Weiterbildungsseminaren ist kostenlos. Anmeldung ist notwendig! Kunst und Kochen Essen hat in der bildenden Kunst

Mehr

Ergänzungen für gesetzlich Versicherte

Ergänzungen für gesetzlich Versicherte Private Krankenversicherung Ergänzungen für gesetzlich Versicherte Die VICTORIA-Zusatzversicherung Die VICTORIA. Ein Unternehmen der ERGO Versicherungsgruppe. Damit Sie im Pflegefall nicht zum Sozialfall

Mehr

Seniorenhaus St. Franziskus

Seniorenhaus St. Franziskus Seniorenhaus Ihr Daheim in Philippsburg: Seniorenhaus Bestens gepflegt leben und wohnen In der freundlichen, hell und modern gestalteten Hauskappelle finden regelmäßig Gottesdienste statt. Mitten im Herzen

Mehr

...trauen Sie sich wieder...

...trauen Sie sich wieder... ...trauen Sie sich wieder... Ernährung Wohlbefinden und Vitalität sind wesentliche Voraussetzungen für die persönliche Lebensqualität bis ins hohe Alter. Das Älter werden selbst ist leider nicht zu verhindern

Mehr

4. Benefizregatta 2014 Dresden

4. Benefizregatta 2014 Dresden 4. Benefizregatta 2014 Rudern gegen Krebs am 12. Juli 2014 auf der Elbe am blauen Wunder Endergebnis Rennen K : Klinik-CUP- (nur für Klinik-Personal) med. Albrecht, Prof. Dr. Jürgen Weitz, Dr. Hanns-Christoph

Mehr

RehaCity Basel. Ambulantes Rehabilitations- und Therapie zentrum im Gesundheitszentrum im Bahnhof Basel SBB

RehaCity Basel. Ambulantes Rehabilitations- und Therapie zentrum im Gesundheitszentrum im Bahnhof Basel SBB RehaCity Basel Ambulantes Rehabilitations- und Therapie zentrum im Gesundheitszentrum im Bahnhof Basel SBB Willkommen in der RehaCity Basel An sechs Tagen der Woche bieten wir Ihnen auf rund 400 m 2 optimale

Mehr

3. Regionale Expertendebatte

3. Regionale Expertendebatte PROGRAMM ICW- Rezertifizierungsfortbildung 8 Punkte 3. Regionale Expertendebatte 07. März 2015, Essen Regionale Expertendebatte zur Versorgung chronischer Wunden Wissenschaftliche Leitung:, Prof. Dr. Joachim

Mehr

Wir mobilisieren Kräfte WEICHEN- STELLUNG: NEUE WEGE FINDEN. Eine Einrichtung der RehaZentren Baden-Württemberg ggmbh

Wir mobilisieren Kräfte WEICHEN- STELLUNG: NEUE WEGE FINDEN. Eine Einrichtung der RehaZentren Baden-Württemberg ggmbh Wir mobilisieren Kräfte WEICHEN- STELLUNG: NEUE WEGE FINDEN Eine Einrichtung der RehaZentren Baden-Württemberg ggmbh FINDEN SIE EINE GESUNDE BALANCE ZWISCHEN AKTIVITÄT UND ENTSPANNUNG. ENTDECKEN SIE EINEN

Mehr

www.thermewienmed.at AMBULANTE REHABILITATION & TAGESZENTRUM

www.thermewienmed.at AMBULANTE REHABILITATION & TAGESZENTRUM www.thermewienmed.at AMBULANTE REHABILITATION & TAGESZENTRUM Dr. med. univ. Angelika Forster Fachärztin für Physikalische Medizin und allgemeine Rehabilitation, Kurärztin sowie Ärztin für Allgemeinmedizin

Mehr

weg-mit-dem-rückenschmerz.de

weg-mit-dem-rückenschmerz.de Energie Ernährung Bewegung 3-Elemente-Medizin nach Dr. Josef Fischer weg-mit-dem-rückenschmerz.de Mehr Lebensqualität durch Bewegung Medizinische Trainingstherapien in der Praxis Dr. med. Josef Fischer

Mehr

Offene Hilfen Miesbach. Deine Freizeit

Offene Hilfen Miesbach. Deine Freizeit Offene Hilfen Miesbach Deine Freizeit April bis Juni 2015 Wir machen ein Musik-Theater Wir probieren verschiedene Tänze, Bewegungen und Instrumente aus. Zu fetziger Musik tanzen wir. Daraus machen wir

Mehr

Wir mobilisieren Kräfte KRAFT DER BEWEGUNG: ZURÜCK IN EIN AKTIVES LEBEN

Wir mobilisieren Kräfte KRAFT DER BEWEGUNG: ZURÜCK IN EIN AKTIVES LEBEN Wir mobilisieren Kräfte KRAFT DER BEWEGUNG: ZURÜCK IN EIN AKTIVES LEBEN SICH WIEDER BEWEGEN LERNEN MIT KÖRPER, GEIST UND SEELE. Der Mensch im Mittelpunkt Jeder Schmerz hat seinen Grund. Wir suchen seine

Mehr

Außerklinische Intensivpflege. Pflege und Rehabilitation

Außerklinische Intensivpflege. Pflege und Rehabilitation Außerklinische Intensivpflege Pflege und Rehabilitation Wir sind für Sie da Rehabilitationsmaßnahmen nach Unfällen oder schweren Erkrankungen sind irgendwann zu Ende. Doch was ist, wenn Ihr Angehöriger

Mehr

Optimal A1 / Kapitel 7 Reisen Ferien planen &Ferien machen Ordnen Sie zu.

Optimal A1 / Kapitel 7 Reisen Ferien planen &Ferien machen Ordnen Sie zu. Ferien planen &Ferien machen Ordnen Sie zu. am Strand spazieren gehen gut essen lange schlafen ein Zimmer reservieren im Hotel bleiben Leute fotografieren einen Ausflug machen im Internet Ideen suchen

Mehr

Schon heute an morgen denken SORGEN SIE JETZT FÜR DEN PFLEGEFALL VOR MIT DER DKV. Ich vertrau der DKV

Schon heute an morgen denken SORGEN SIE JETZT FÜR DEN PFLEGEFALL VOR MIT DER DKV. Ich vertrau der DKV Schon heute an morgen denken SORGEN SIE JETZT FÜR DEN PFLEGEFALL VOR MIT DER DKV Ich vertrau der DKV Pflege ist ein Thema, das jeden betrifft. Eine Studie des Allensbach-Instituts zeigt, dass die größte

Mehr

Jahresbericht 2012. Zertifizierte Thoraxzentren der Deutschen Gesellschaft für Thoraxchirurgie

Jahresbericht 2012. Zertifizierte Thoraxzentren der Deutschen Gesellschaft für Thoraxchirurgie Zertifizierte Thoraxzentren der Deutschen Gesellschaft für Thoraxchirurgie Vorwort Mit der Zertifizierung von Kompetenzzentren für Thoraxchirurgie verfolgt die Deutsche Gesellschaft für Thoraxchirurgie

Mehr

Wir stärken Tollet und die LAND WIRT SCHAFT!

Wir stärken Tollet und die LAND WIRT SCHAFT! Wir stärken Tollet und die LAND WIRT SCHAFT! Leitziel: Wir müssen Wirtschaftsbetriebe und UnternehmerInnen näher bringen! Das bedeutet für uns: In Tollet gibt es viele UnternehmerInnen, wo nicht bekannt

Mehr

Aus Verben werden Nomen

Aus Verben werden Nomen Nach vom, zum, beim und das wird aus dem Tunwort ein Namenwort! Onkel Otto kann nicht lesen. Er musš daš Lesen lernen. Karin will tanzen. Sie muss daš Tanzen üben. Paula kann nicht gut zeichnen. Sie muss

Mehr

Dienst-Handy: 0160 / 6751198 E-Mail: eyring.jhz-schnaittach@web.de

Dienst-Handy: 0160 / 6751198 E-Mail: eyring.jhz-schnaittach@web.de Liste aller MitarbeiterInnen der Ambulanten Sozialpädagogischen Dienste: Sozialpädagogische Familienhilfe, Erziehungsbeistandschaft, Mobile Familienberatung, Betreutes Wohnen (Stand: November 2013) Sebastian

Mehr

Schenken und Vererben. Alles Wissenswerte rund um die P egeversicherung. Vorsorgevollmacht / Patientenverfügung. Aromap ege und ihre Anwendung

Schenken und Vererben. Alles Wissenswerte rund um die P egeversicherung. Vorsorgevollmacht / Patientenverfügung. Aromap ege und ihre Anwendung Immer am Dienstag, um 15.00 Uhr im Haus Zum Gugger, Veranstaltungssaal, Bachstr. 16, Bad Wörishofen Gesunderhaltung im Alter Herzgesunde Ernährung Monika Benecke, Dipl.-Ernährungswissenschaftlerin, Innungskrankenkasse

Mehr

Personal Training. Für Ihren Erfolg. Angebote und Preise 2011/2012. www.saentispark.ch

Personal Training. Für Ihren Erfolg. Angebote und Preise 2011/2012. www.saentispark.ch Personal Training Für Ihren Erfolg Angebote und Preise 2011/2012 www.saentispark.ch Programme Liebe Leser Erfolg überzeugt. Erfolgreich sein kann aber nur, wer dafür etwas tut. Mit Personal Training kommen

Mehr

freude Die 66 Sie die A08 Halle 4 I

freude Die 66 Sie die A08 Halle 4 I freude Die 66 n e h c u s e B Z Sie die A08 Halle 4 I Z Wir kaufen in München zur Kapitalanlage und zu fairen Preisen: Wo a lag R äus r D alg s z Al bau Au sa i ru gsb d rf ig od r i R para urs au Genießen

Mehr

Titel Ruppiner Land: Radfahrer beim Picknick im Heu Bild Nr. 3131 Fotograf Schwarz, Bildquelle Brandenburg TMB Bildmaße 32,25x21,35cm

Titel Ruppiner Land: Radfahrer beim Picknick im Heu Bild Nr. 3131 Fotograf Schwarz, Bildquelle Brandenburg TMB Bildmaße 32,25x21,35cm Auf der Seite Deutschland-Kurzreise.de werden Bilder aus der Datenbank der Deutschen Zentrale für Tourismus (Quelle: DZT) genutzt. Folgende Bilder wurden herunter geladen und zum Teil genutzt. Wanderer

Mehr

Allergologie-Handbuch

Allergologie-Handbuch Allergologie-Handbuch Grundlagen und klinische Praxis Bearbeitet von Joachim Saloga, Ludger Klimek, R Buhl, Wolf Mann, Jürgen Knop 1. Auflage 2005. Buch. 576 S. Hardcover ISBN 978 3 7945 1972 9 Format

Mehr

Altern. in guter Gesellschaft. Modellprojekt in Salzburg

Altern. in guter Gesellschaft. Modellprojekt in Salzburg Altern in guter Gesellschaft Modellprojekt in Salzburg Altern in guter Gesellschaft Anforderungen im Umgang mit der Aufgabe Alternde Gesellschaft treffen neben den Betroffenen vor allem die Gemeinden Gemeinden

Mehr

Abgabenkommission. Berufungskommission

Abgabenkommission. Berufungskommission Abgabenkommission Kurt Mattle fraktionslos Vorsitzender GV Franz Koch ÖVP/PF Stv. Vorsitzender GV Ing. Andreas Jäger, EMBA ÖVP/PF Mitglied GV Mag. Christof Heinzle ÖVP/PF Ersatzmitglied GV Bianca Koblinger,

Mehr

Automatenspiel. Spielregeln

Automatenspiel. Spielregeln Automatenspiel Spielregeln Willkommen...... in den Automatenspielsälen der en Bayern! Bei uns können Sie bereits ab 1 Cent Einsatz Ihr Glück versuchen. Auf den folgenden Seiten erfahren Sie alles Wissenswerte

Mehr

Mittwoch, 27. August Tag der Damen Jede Besucherin wird am Messestand der Bezirksblätter mit einem Gläschen Sekt empfangen.

Mittwoch, 27. August Tag der Damen Jede Besucherin wird am Messestand der Bezirksblätter mit einem Gläschen Sekt empfangen. Mittwoch, 27. August Tag der Damen Jede Besucherin wird am Messestand der Bezirksblätter mit einem Gläschen Sekt empfangen. Trickdog, lernen Sie mit Ihrem Hund kleine Kunststücke, vom RTL Supertalent Lukas

Mehr

Woche der Justiz 2014 - Vorläufige Programmübersicht der Münchner Veranstaltungen Ausstellungen Montag, 19. Mai 2014 bis Samstag, 24. Mai 2014 10:00 Uhr 10:00 Uhr Montag, 19. Mai 2014 "Haftsache" - die

Mehr

Wie stelle ich einen Antrag auf Kostenübernahme der Liposuktion bei der gesetzlichen Krankenkasse?

Wie stelle ich einen Antrag auf Kostenübernahme der Liposuktion bei der gesetzlichen Krankenkasse? Wie stelle ich einen Antrag auf Kostenübernahme der Liposuktion bei der gesetzlichen Krankenkasse? (Dies dient nur als allgemeine Empfehlung und ist keine Rechtsberatung und keine Garantie für eine Genehmigung

Mehr

17. Koblenzer. AIDS/ Hepatitis. Forum. 21. September 2013

17. Koblenzer. AIDS/ Hepatitis. Forum. 21. September 2013 21. September 2013 17. Koblenzer AIDS/ Hepatitis Forum 7. Koblenzer AIDS/ Hepatitis Forum In kaum einem anderen Bereich der modernen Medizin hat wissenschaftlicher Fortschritt so sehr die Lebensperspektive

Mehr

FORUM ZAHNTECHNIK 2014

FORUM ZAHNTECHNIK 2014 FORUM ZAHNTECHNIK 2014 BEWÄHRTES HANDWERK NEUE TECHNIK AUTO- & TECHNIKMUSEUM SINSHEIM 28. MÄRZ 2014 PROGRAMM FREITAG, 28. MÄRZ 2014, SINSHEIM Moderation: Silvia B. Pitz 9:00 Uhr Begrüßung Wolfgang Becker,

Mehr

Maximilian Quellness- und Golfhotel Hier haben Tagungen richtig Schwung!

Maximilian Quellness- und Golfhotel Hier haben Tagungen richtig Schwung! Maximilian Quellness- und Golfhotel Hier haben Tagungen richtig Schwung! Die perfekte Lage für gelungene Events Inmitten der wunderschönen Landschaft der bayerischen Golfund Thermenregion rund um Bad

Mehr

Themen für den online-zugang zur Beratung für Seniorinnen und Senioren

Themen für den online-zugang zur Beratung für Seniorinnen und Senioren Themen für den online-zugang zur Beratung für Seniorinnen und Senioren Zum Stand des SooBa- Forschungsprojektes Prof. Dr. Ulrike Marotzki und Kathrin Weiß (M.Sc.) Hildesheim, 3.12.2013 Übersicht 1. Das

Mehr

Geschäftsverteilungsplan. der Stadtverwaltung Kaufbeuren. (Stand: 01.07.2014)

Geschäftsverteilungsplan. der Stadtverwaltung Kaufbeuren. (Stand: 01.07.2014) Geschäftsverteilungsplan der Stadtverwaltung Kaufbeuren (Stand: 01.07.2014) - 1 - Verwaltungsleitung Oberbürgermeister: Stellvertreter 2. Bürgermeister: Weiterer Stellvertreter 3. Bürgermeister: Herr Stefan

Mehr

3. Fachtagung Niedrigschwellige. Betreuungsangebote

3. Fachtagung Niedrigschwellige. Betreuungsangebote Agentur zum Auf- und Ausbau 3. Fachtagung Niedrigschwellige Nürnberg, 2. März 2015 Agentur zum Auf- und Ausbau Herzlich Willkommen! Veranstalter Agentur zum Auf- und Ausbau Agentur zum Auf- und Ausbau

Mehr

Das Patellofemoral Gelenk IV

Das Patellofemoral Gelenk IV u l i e t b A Sp o r t o r n th g op ä und P T o l i M U k l in i k n e h c n ü Das Patellofemoral Gelenk IV TEIL I Vorträge Workshops Live OPs TEIL II diecadaver Lab 29./30. Mai 2015 04. Juli 2015 Liebe

Mehr

Mein perfekter Platz im Leben

Mein perfekter Platz im Leben Mein perfekter Platz im Leben Abschlussgottesdienstes am Ende des 10. Schuljahres in der Realschule 1 zum Beitrag im Pelikan 4/2012 Von Marlies Behnke Textkarte Der perfekte Platz dass du ein unverwechselbarer

Mehr

Fachberater/innen für Sport

Fachberater/innen für Sport Fachberater/innen für Sport Stand: September 2015 Stadt und Landkreis Ansbach Auerochs, Robert, (97313030), L, *30.11.1982 Mittelschule Herrieden, Steinweg 8, 91567 Herrieden, Tel.: 09825-9271450, Fax:

Mehr

Ihre Ansprechpartner Durchwahl Tel. Durchwahl Fax E-Mail Christoph Weß Kaufmännischer Direktor

Ihre Ansprechpartner Durchwahl Tel. Durchwahl Fax E-Mail Christoph Weß Kaufmännischer Direktor / Gelderland-Klinik Betriebsleitung / Abteilungsleitungen Betriebsleitung Christoph Weß Kaufmännischer Direktor 1000 c.wess@clemens-hospital.de Heike Günther 1002/1004 3000 verwaltung@clemens-hospital.de

Mehr

DGPPN-Expertenliste Sportpsychiatrie und Sportpsychotherapie

DGPPN-Expertenliste Sportpsychiatrie und Sportpsychotherapie DGPPN-Expertenliste Sportpsychiatrie und Sportpsychotherapie Aachen Aachen Aachen Albstadt Berlin Berlin Berlin Prof. Dr. Dr. Frank Schneider, Psychologischer Psychotherapeut Klinik für Psychiatrie, Psychotherapie

Mehr

Impulsvortrag easycare das Internetportal für pflegende Angehörige Mit Multimedia zu neuen Serviceleistungen

Impulsvortrag easycare das Internetportal für pflegende Angehörige Mit Multimedia zu neuen Serviceleistungen Zukunft der vernetzten Pflege mit Fokus auf Informations- und Kommunikationstechnik (IKT) Abschlussveranstaltung Projekt VitaBit 04. November 2010, Heilbronn Impulsvortrag easycare das Internetportal für

Mehr

Richtungswechsel leicht gemacht

Richtungswechsel leicht gemacht 3-D Pflegevorsorge Richtungswechsel leicht gemacht Ein Unternehmen der Generali Deutschland Lassen Sie sich alle Richtungen offen. Links, rechts, geradeaus alles möglich. Wenn Sie in den Ruhestand gehen,

Mehr

Economics of the Public Health Sector in NRW: From Money Pit to Profit Centre

Economics of the Public Health Sector in NRW: From Money Pit to Profit Centre WHO Regional Office for Europe Workshop Public Health Systems and their Effect on Local Economic and Social Development Economics of the Public Health Sector in NRW: From Money Pit to Profit Centre Venice,

Mehr

Stuttgart-Tübingen. Muskuloskelettaler Schwerpunkt I: Die obere Extremität

Stuttgart-Tübingen. Muskuloskelettaler Schwerpunkt I: Die obere Extremität 20. Klinisch-Radiologisches Symposium Stuttgart-Tübingen Muskuloskelettaler Schwerpunkt I: Die obere Extremität Samstag, 25. Oktober 2014 9.00 17.30 Uhr, Schiller-Saal Liederhalle Stuttgart Klinikum Stuttgart

Mehr

Funktionelles Ganzkörpertraining

Funktionelles Ganzkörpertraining Wer Wo Warum Alle Altersgruppen, je nach Kurs aufgeteilt Im Freien, Yogilates Spiez, Fitself Spiez, n.v. Körper und Geist ganzheitlich trainieren -> mehr Leistung und Wohlbefinden KURSANGEBOT Funktionelles

Mehr

Vorsorge & Check up. Gesamt. Check up. Kardiologische. Vorsorge. Dermatologische. Vorsorge. Basis. Check up. Physiatrisches Vorsorgepaket

Vorsorge & Check up. Gesamt. Check up. Kardiologische. Vorsorge. Dermatologische. Vorsorge. Basis. Check up. Physiatrisches Vorsorgepaket Vorsorge & Check up Gesamt Check up Kardiologische Vorsorge Dermatologische Vorsorge Basis Check up Physiatrisches Vorsorgepaket Urologische Vorsorge Ambulante Pakete > Gesamt Check up Die Privatklinik

Mehr

EINSTUFUNGSTEST. Autorin: Katrin Rebitzki

EINSTUFUNGSTEST. Autorin: Katrin Rebitzki EINSTUFUNGSTEST A2 Name: Datum: Bitte markieren Sie die Lösung auf dem Antwortblatt. Es gibt nur eine richtige Antwort. 1 Sofie hat Paul gefragt, seine Kinder gerne in den Kindergarten gehen. a) dass b)

Mehr

international Bitte markieren Sie Ihre Lösungen auf dem Antwortblatt. Es gibt nur eine richtige Lösung.

international Bitte markieren Sie Ihre Lösungen auf dem Antwortblatt. Es gibt nur eine richtige Lösung. Einstufungstest Teil 1 (Schritte 1 und 2) Bitte markieren Sie Ihre Lösungen auf dem Antwortblatt. Es gibt nur eine richtige Lösung. 1 Guten Tag, ich bin Andreas Meier. Und wie Sie? Davide Mondini. a) heißt

Mehr

Unser Angebot für Ihre Gesundheit

Unser Angebot für Ihre Gesundheit Praxis für Osteopathie und Physiotherapie Unser Angebot für Ihre Gesundheit Geschenkgutscheine erhältlich! Wir möchten Sie einladen zu einem kleinen Rundgang der Ruhe, Entspannung und Heilung. Neben allen

Mehr

12. Bernauer Diabetikertag

12. Bernauer Diabetikertag IMMANUEL KLINIKUM BERNAU HERZZENTRUM BRANDENBURG 12. Bernauer Diabetikertag Samstag, 21. Juni 2014 10.00 bis 13.00 Uhr Sehr geehrte Gäste! In diesem Jahr findet unser mittlerweile 12. Bernauer Diabetikertag

Mehr

HORIZONTE - Einstufungstest

HORIZONTE - Einstufungstest HORIZONTE - Einstufungstest Bitte füllen Sie diesen Test alleine und ohne Wörterbuch aus und schicken Sie ihn vor Kursbeginn zurück. Sie erleichtern uns dadurch die Planung und die Einteilung der Gruppen.

Mehr

Wohnpark II am Wehr. Limbacher Straße 12 A 91126 Schwabach

Wohnpark II am Wehr. Limbacher Straße 12 A 91126 Schwabach Informationsmappe Wohnpark II am Wehr Limbacher Straße 12 A 91126 Schwabach In bester Lage, Stadtzentrum und doch im grünen Schwabachtal wird der moderne Wohnpark für Senioren erweitert. Die 1-3 Zimmer

Mehr

Süddeutsches Symposium der VPT Landesgruppen Baden-Württemberg und Bayern Thieme Physiokongress Fachmesse TheraPro und MEDIZIN

Süddeutsches Symposium der VPT Landesgruppen Baden-Württemberg und Bayern Thieme Physiokongress Fachmesse TheraPro und MEDIZIN Dreifach stark auf der Landesmesse in Stuttgart Süddeutsches Symposium der VPT Landesgruppen Baden-Württemberg und Bayern Thieme Physiokongress Fachmesse TheraPro und MEDIZIN Fulminanter Auftakt des ersten

Mehr

Unsere Sonderthemen 2015. Der direkte Weg zu Ihren Zielgruppen.

Unsere Sonderthemen 2015. Der direkte Weg zu Ihren Zielgruppen. Unsere Sonderthemen 2015. Der direkte Weg zu Ihren Zielgruppen. Gesamtausgabe. (Auflage: 3. Quartal 2014, IVW-geprüft) (werktäglich) Druckauflage........39.989 Verkaufte Auflage..... 37.668 Verbreitete Auflage....

Mehr

PRESSE- UND INFORMATIONSAMT DER STADT NÜRNBERG. Verzeichnis

PRESSE- UND INFORMATIONSAMT DER STADT NÜRNBERG. Verzeichnis PRESSE- UND INFORMATIONSAMT DER STADT NÜRNBERG Rathaus Fünferplatz 2 90403 Nürnberg Telefon: 0911/2 31-23 72 2 31-29 62 Telefax: 0911/2 31-36 60 Leitung: Dr. Siegfried Zelnhefer Verzeichnis der wichtigsten

Mehr

www.stroebinger-hof.de Ein Unternehmen der Gesundheitswelt Chiemgau

www.stroebinger-hof.de Ein Unternehmen der Gesundheitswelt Chiemgau Entspannt tagen www.stroebinger-hof.de Ein Unternehmen der Gesundheitswelt Chiemgau In Ruhe konzentriert tagen UNSERE STÄRKEN IHR VORTEIL 3 Tagungsräume mit Tageslicht und moderner Tagungstechnik Kongress-Saal

Mehr

Praxis trifft Wissenschaft am 21. März 2002. Teilnehmerliste

Praxis trifft Wissenschaft am 21. März 2002. Teilnehmerliste Teilnehmerliste Prof. Dr. Jutta Allmendinger Ph.D. Institut für Soziologie an der Universität München München Norbert Arend Arbeitsamt Landau Landau Alfons Barth Führungsakademie der Lauf Dr. Jochen Barthel

Mehr

Wir sind für Sie da. Unser Gesundheitsangebot: Unterstützung im Umgang mit Ihrer Depression

Wir sind für Sie da. Unser Gesundheitsangebot: Unterstützung im Umgang mit Ihrer Depression Wir sind für Sie da Unser Gesundheitsangebot: Unterstützung im Umgang mit Ihrer Depression Wir nehmen uns Zeit für Sie und helfen Ihnen Depressionen lassen sich heute meist gut behandeln. Häufig ist es

Mehr

Hands On Hands Vienna

Hands On Hands Vienna OP-WORKSHOP Hands On Hands Vienna Theorie & Praxis // Handchirurgie fotolia.com/sebastian Kaulitzky Rhizarthrose von der Stabilisierung bis zur Endoprothese 19. und 20. November 2015 // Orthopädisches

Mehr

60. Internationaler SPAR-Kongress Wien & Salzburg, Österreich 10. - 16. Mai 2015

60. Internationaler SPAR-Kongress Wien & Salzburg, Österreich 10. - 16. Mai 2015 60. Internationaler SPAR-Kongress Wien & Salzburg, Österreich 10. - 16. Mai 2015 Sonntag, 10. Mai 2015 Wir freuen uns, Sie zum 60. Internationalen SPAR-Kongress im Ritz-Carlton Hotel in Wien einzuladen.

Mehr

ALL IN ENTDECKE, WAS DEIN URLAUB ALLES KANN

ALL IN ENTDECKE, WAS DEIN URLAUB ALLES KANN we are family! ALL IN ENTDECKE, WAS DEIN URLAUB ALLES KANN IN DEN ALL IN HOTELS BEI DER SONNENTHERME LUTZMANNSBURG / BURGENLAND WWW.ALLINHOTELS.AT Wir wollen es dir im Urlaub so einfach wie möglich machen.

Mehr

Um Ihre Kunden fit zu hallten würde ich einen Song GRATIS auf Ihrer Hompage zum downloaden sponsoren.

Um Ihre Kunden fit zu hallten würde ich einen Song GRATIS auf Ihrer Hompage zum downloaden sponsoren. Pressemitteilung DJ-Chart mit neuem Album. Sehr geehrte Damen und Herren, Der St. Galler Musik-Tüftler hat eine Sport & Dance Edition veröffentlicht. Bitte hören Sie doch mal rein oder schauen Sie sich

Mehr

Familienbildungstag. Aufwachsen mit Tablet, Smartphone und Co. (wie) geht das? Referent: Dr. Herbert Renz-Polster

Familienbildungstag. Aufwachsen mit Tablet, Smartphone und Co. (wie) geht das? Referent: Dr. Herbert Renz-Polster Jugendamt 13. Nürnberger Familienbildungstag Samstag, 14. März 2015, 9.30 bis 14.00 Uhr eckstein, Burgstraße 1-3, Nürnberg Aufwachsen mit Tablet, Smartphone und Co. (wie) geht das? Referent: Dr. Herbert

Mehr

Unheilbar krank und jetzt?

Unheilbar krank und jetzt? Unheilbar krank und jetzt? Wenn eine schwere Krankheit fortschreitet, treten schwierige Fragen in den Vordergrund: > Wie viel Zeit bleibt mir noch? > Wie verbringe ich die verbleibende Zeit? > Soll ich

Mehr

86.400. mit gesundem Körper & Geist das Leben genießen. Merkur Gesundheitsvorsorge Vorsorge ist die beste Medizin

86.400. mit gesundem Körper & Geist das Leben genießen. Merkur Gesundheitsvorsorge Vorsorge ist die beste Medizin 86.400 mit gesundem Körper & Geist das Leben genießen Jede einzelne der 86.400 Sekunden eines Tages ist ein Augenblick voll Wunder. Mit einer Merkur Gesundheitsvorsorge sorgen Sie vor, damit Sie diese

Mehr

Ethische und nachhaltige Geldanlagen. 22. November 2014 9.30 18.00 Uhr Münchner Künstlerhaus Lenbachplatz 8, München

Ethische und nachhaltige Geldanlagen. 22. November 2014 9.30 18.00 Uhr Münchner Künstlerhaus Lenbachplatz 8, München Messe Grünes Geld Ethische und nachhaltige Geldanlagen Neu: Anleger- Checkpoint 22. November 2014 9.30 18.00 Uhr Münchner Künstlerhaus Lenbachplatz 8, München Ausstellung mit umfangreichem Vortragsprogramm

Mehr

Fachmesse Besser Sehen!

Fachmesse Besser Sehen! 12 Kooperationspartner Den Menschen sehen. Mit freundlicher Unterstützung von 19.10.2012 in Stuttgart Fachmesse Besser Sehen! Eintritt frei. Information Vorträge Hilfsmittel 10.00 17.00 Uhr TREFFPUNKT

Mehr

Psychische Gesundheit und Arbeit. Dr. med. Olaf Tscharnezki Unilever Deutschland

Psychische Gesundheit und Arbeit. Dr. med. Olaf Tscharnezki Unilever Deutschland Psychische Gesundheit und Arbeit Dr. med. Olaf Tscharnezki Unilever Deutschland Dr. med. Olaf Tscharnezki 98 95 61 59 Was will die Arbeitsmedizin? 1. Beobachtung und Begleitung des sozialen und technologischen

Mehr

http://www.khdf.de/cms/kliniken+und+institute+/kliniken/klinik+für+dermatologie+und+allergologie-p- 125.html

http://www.khdf.de/cms/kliniken+und+institute+/kliniken/klinik+für+dermatologie+und+allergologie-p- 125.html Krankenhaus Dresden-Friedrichstadt Klinik für Dermatologie und Allergologie Chefarzt Prof. Dr. med. Uwe Wollina Friedrichstraße 41 01067 Dresden Chefarztsekretariat Annett Thiele Telefon 0351 480-1685

Mehr

Annabelle Atchison, Thomas Mickeleit und Carsten Rossi (Hg.) Social Business. Von Communities und Collaboration

Annabelle Atchison, Thomas Mickeleit und Carsten Rossi (Hg.) Social Business. Von Communities und Collaboration , Thomas Mickeleit und (Hg.) Social Business Von Communities und Collaboration Jranffurtcr^llgmejne Buch Inhalt 1 Grußwort Prof. Dieter Kempf 2 Alles wird social" - Wie Social Business Unternehmen verändert

Mehr

Jubiläumsfestwoche. 13.09. - 18.09.2015 Programm

Jubiläumsfestwoche. 13.09. - 18.09.2015 Programm Jubiläumsfestwoche 13.09. - 18.09.2015 Programm 2015 ist schon ein besonderes Jahr: Das Krankenhaus Maria-Hilf wird 150 Jahre alt. So ist das Jubiläum Anlass zum Rückblick, um Zeitläufe und veränderte

Mehr

KONIGLICH TAGEN. Seminare und Tagungen im Alpenhotel Krone

KONIGLICH TAGEN. Seminare und Tagungen im Alpenhotel Krone KONIGLICH TAGEN. Seminare und Tagungen im Alpenhotel Krone Herzlich WILLKOMMEN. ENTSPANNT GENIESSEN. Inmitten unberührter Natur und gepflegter Kultur erwartet Sie hier im Alpenhotel Krone in Pfronten hinter

Mehr

Bayerische Meisterschaften 2005 am 23./24. April in Selb

Bayerische Meisterschaften 2005 am 23./24. April in Selb in deutscher und englischer Kurzschrift, Texterfassung (Schnell- und Perfektionsschreiben), Textbearbeitung/Textgestaltung (Autorenkorrektur) und in der Kombinationswertung Ergebnisliste Schirmherren:

Mehr

Manchmal ist es besser...

Manchmal ist es besser... Manchmal ist es besser... eine Stunde über sein Geld nachzudenken, als eine Woche dafür zu arbeiten. André Kostolany Ausgaben senken. Worum geht es? Wie kann ich meine Ausgaben reduzieren? Wie mache ich

Mehr

e m City-WohnPark Gronau Sprechen Sie uns gern an Caritas-Seniorenheim mitten im Zentrum mitten im Leben Maria Rengers Einrichtungsleitung

e m City-WohnPark Gronau Sprechen Sie uns gern an Caritas-Seniorenheim mitten im Zentrum mitten im Leben Maria Rengers Einrichtungsleitung Sprechen Sie uns gern an City-WohnPark Gronau Caritas-Seniorenheim City-WohnPark Gronau Maria Rengers Einrichtungsleitung Telefon: 02562 / 937611 m.rengers@caritas-ahaus-vreden.de Mariela Horstmann Beratungsstelle

Mehr