EUROGATE Intermodal GmbH Herr Lars Hedderich

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "EUROGATE Intermodal GmbH Herr Lars Hedderich"

Transkript

1 EUROGATE Intermodal GmbH Herr Lars Hedderich

2 EUROGATE Gruppe 2 Zwei traditionsreiche Hafenunternehmen legen ihre Geschäftsbereiche Container zusammen (1999) und bilden Deutschlands größte Containerterminal-Gruppe: 50% 50% 66,6% 33,4%

3 EUROGATE Gruppe 3 Containerumschlag Intermodaler Transport Cargomodale Logistik

4 EUROGATE Gruppe 4 Wilhelmshaven Hamburg Ust-Luga Bremerhaven Lissabon La Spezia Ravenna Tanger Cagliari Salerno Gioia Tauro

5 Gesamtnetzwerk 5 Optimale Verbindungen in Europa Ein Transportnetzwerk auf Schiene und Straße Mit boxxpress.de zwischen den deutschen Seehäfen und dem deutschen Inland Mit boxxpress.hu von Bremerhaven und Hamburg nach Ungarn Verbindungen in die wichtigen europäischen Konsum- und Industrieregionen Bestmögliche Transitzeiten in optimierten Transportketten Hannibal verbindet die Netzwerke Deutschland und Italien

6 Containerumschlag in Deutschland 6 Containerterminals in Bremerhaven m m m m

7 Containerumschlag in Deutschland 7 Containerterminals in Bremerhaven Gesamtfläche m² Kailänge m Liegeplätze 15 Wassertiefe 14 m - 16,5 m Containerbrücken 52 Straddle Carrier 251 Reefer Points 5.139

8 Containerumschlag in Deutschland 8 EUROGATE Container Terminal Hamburg

9 Containerumschlag in Deutschland 9 EUROGATE Container Terminal Hamburg Gesamtfläche m² Kailänge m Liegeplätze 6 Wassertiefe 15,2 m Containerbrücken 23 Straddle Carrier 160 Reach Stacker 1 Reefer Points 1.100

10 Containerumschlag in Deutschland 10 EUROGATE Container Terminal Wilhelmshaven Einziger Tiefwasserhafen Deutschlands direkt an der Nordsee (open-sea) Common-user terminal Betriebsbeginn August 2012 Terminalfläche 1,3 Mio. m² Kailänge m Liegeplätze 4 Wassertiefe 18 m Containerbrücken 16 Straddle Carrier 68 Bahnverladekräne 5 Quelle: JadeWeserPort Realisierungs GmbH & Co. KG Umschlagskapazität 2,7 Mio. TEU p.a.

11 EUROGATE Intermodal GmbH in der Gruppe 11 EUROGATE EUROGATE Intermodal EUROGATE CTB EUROGATE CTH Contship Italia 100% 100% 100% 33,4% boxxpress.de EUROKOMBI Sogemar 38% 50% 100% Floyd Hannibal 51% 100% ACOS 49,9%

12 Übersicht: EUROGATE Intermodal 12 Geschäftsfelder: EGIM Truck für LKW-Nahverkehr Nationale Transportangebote im kombinierten Verkehr Internationale Transportangebote im kombinierten Verkehr Fakten: 100%-ige Tochtergesellschaft von EUROGATE Sitz in Hamburg LKW-Verkehre seit 1974 Bahnverkehre seit 1993 Erster privater Containerganzzug in Deutschland (Sommer 1999)

13 EUROGATE Intermodal Beteiligungen 13 FLOYD Die EUROGATE Intermodal GmbH übernimmt im September 2008 mit 51% die Mehrheit an dem ungarischen Eisenbahnverkehrsunternehmen FLOYD Zrt. und sichert damit einen einheitlichen Qualitätsstandard entlang der gesamten Transportkette. ACOS Die EUROGATE Intermodal GmbH beteiligt sich im Dezember 2008 mit 49,9% an der Bremer ACOS Holding AG, einem Anbieter von trimodalen Containertransporten.

14 EGIM national 14 Wilhelmshaven Bremerhaven Hamburg Bremen Kombinierter Verkehr zwischen Bremerhaven / Hamburg und Süddeutschland Transportangebot auf Basis Privatbahnsysteme nach München, Nürnberg, Regensburg, Augsburg, Ulm, Kornwestheim, Mannheim und Frankfurt/M. Frankfurt/M. Mannheim Kornwestheim Nürnberg Regensburg Equipment : Modernste E-Lokomotiven über 600 moderne 6-Achs Containertragwagen Über TEU Jahreskapazität Ulm München

15 15

16 Kapazitäten boxxpress.de in TEU 16 TEU

17 EGIM Truck 17 Bremerhaven Hamburg Ihr zuverlässiger Partner für Containerumfuhren Kerngeschäft in der Region um Hamburg 35 Subunternehmer im täglichen Geschäft 60 eigene, moderne Containerchassis Monatliche Kapazität von ca TEU

18 EGIM International 18 Bremerhaven Hamburg Wilhelmshaven Ohne boxxenstopp von der Nordsee an die Donau 6 x wöchentlich von Bremerhaven und Hamburg nach Budapest BILK Leitungsweg über Österreich in 27 Stunden Nordgehend 4 x wöchentlich via München sowie über Regensburg bei Bedarf München Budapest 96 TEU Zugkapazität pro Richtung

19 19

20 EGIM Sonstige Verkehre 20 Bremerhaven Hamburg Wilhelmshaven KLV-Verkehre in die Wirtschaftszentren in Österreich sowie MOE Kombinierte Verkehre nach Österreich Salzburg Linz Prag Brno Bratislava Wien Budapest Kombinierte Verkehre nach Tschechien, Slowakei, Slowenien, Kroatien und Rumänien Optimale Transitzeiten Bedarfgerechte Transportlösungen Ljubljana

21 HANNIBAL 21 Ludwigshafen München Brückenschlag über die Alpen 100% Tochterunternehmen der CONTSHIP Italia Mailand Padova Verbindungsverkehre zwischen Süddeutschland und Norditalien Weiterführende Netzwerkverkehre zwischen Mailand und Gioia Tauro, La Spezia sowie Ravenna

22 Mengenentwicklung EGIM 22 TEU

23 Intermodaler Umschlag in Bremerhaven 23 Rail Terminal Bremerhaven (RTB) Fläche m 2 Modul Umschlagskapazität 6 Bearbeitungsgleise mit jeweils 760 m Länge, 4 Ladekräne Ladungseinheiten

24 Intermodaler Umschlag in Hamburg 24 EUROKOMBI Terminal GmbH, Hamburg Mit Ladeeinheiten größter Bahnhof für den kombinierten Ladungsverkehr in Deutschland Direkt auf dem Gelände des EUROGATE-Terminals Fläche m² Modul 1 Modul 2 6 Bearbeitungsgleise mit jeweils 720 m Länge; 4 Kräne; Kapazität Ladeeinheiten 5 Bearbeitungsgleise mit jeweils 720 m Länge; 2 Kräne; Kapazität Ladeeinheiten

25 Joint Venture EUROGATE / HHLA 25 Gründung einer gemeinsamen Kooperationsgesellschaft EUROGATE Intermodal GmbH HHLA Intermodal GmbH 50 % 50 % Inland Port Network (IPN) Terminalnetz Servicekonzept Hafenkonzept DIE ZIELSETZUNGEN Aufbau von Terminals für die maritime Container-Logistik im Hinterlandverkehr der deutschen Seehäfen mit kontinentaler Anbindung Full-Service-Konzept mit maßgeschneiderten Dienstleistungen wie Depot, Reparatur und Abstellgleisen Entwicklung und Umsetzung einer integrierten Strategie für maritime Hinterland-Terminals

26 26

27 EGIM Anwendungen via infogate 27

28 EGIM Tarifauskunft - national 28

29 EGIM Tarifauskunft - international 29

30 Tracking & Tracing (Fertigstellung 2011) 30

31 Kundenverständnis 31 Was können wir für Sie tun? Gerne erstellen wir Ihnen ein Transportangebot! Tel:

32 Eine verlässliche Verbindung!

Die Ausrichtung der Seeterminalbetreiber Benjamin Brügelmann, Leiter Binnenterminals / Projekte EUROGATE GmbH & Co. KGaA, KG

Die Ausrichtung der Seeterminalbetreiber Benjamin Brügelmann, Leiter Binnenterminals / Projekte EUROGATE GmbH & Co. KGaA, KG Die Ausrichtung der Seeterminalbetreiber Benjamin Brügelmann, Leiter Binnenterminals / Projekte EUROGATE GmbH & Co. KGaA, KG 1. LOG BW-Expertenworkshop, Mannheim, 18.05.2011 EUROGATE Führendes Containerterminal-Logistik-Netzwerk

Mehr

www.txlogistik.eu THE EUROPEAN RAIL COMPANY

www.txlogistik.eu THE EUROPEAN RAIL COMPANY wwwtxlogistikeu THE EUROPEAN RAIL COMPANY TX LOGISTIK GRUPPE Grenzenlos gut Europaweit TX Logistik AG Deutschland Die 1999 in Bad Honnef gegründete TX Logistik AG ist heute eines der führenden Eisenbahnlogistikunternehmen

Mehr

Alles aus einer Hand. BOX Intermodal & containers. I.C.E. Transport Hungary Kft Der ungarische Partner der EGIM. Kundenorientiert

Alles aus einer Hand. BOX Intermodal & containers. I.C.E. Transport Hungary Kft Der ungarische Partner der EGIM. Kundenorientiert Alles aus einer Hand Seit den 90er Jahren bietet EUROGATE Intermodal (EGIM), ein Tochterunternehmen des größten europäischen Terminalbetreibers, der EUROGATE Gruppe, maßgeschneiderte intermodale Transportlösungen

Mehr

Hinterland-Terminals für die maritime Containerlogistik Emanuel Schiffer, Mitglied der EUROGATE-Gruppengeschäftsführung Dr. Sebastian Jürgens,

Hinterland-Terminals für die maritime Containerlogistik Emanuel Schiffer, Mitglied der EUROGATE-Gruppengeschäftsführung Dr. Sebastian Jürgens, Hinterland-Terminals für die maritime Containerlogistik Emanuel Schiffer, Mitglied der EUROGATE-Gruppengeschäftsführung Dr. Sebastian Jürgens, Mitglied des Vorstands der HHLA Günstiges Marktumfeld Gute

Mehr

HAUPTVERSAMMLUNG DER EUROKAI GmbH & Co. KGaA

HAUPTVERSAMMLUNG DER EUROKAI GmbH & Co. KGaA HAUPTVERSAMMLUNG DER EUROKAI GmbH & Co. KGaA Hotel Hafen Hamburg 10. Juni 2015 Es gilt das gesprochene Wort! Beteiligungen 66,6 % 25,01 % 66,6 % Medgate FeederXpress J.F. Müller & Sohn 50,0 % 33,4% 33,4

Mehr

HAUPTVERSAMMLUNG DER EUROKAI GmbH & Co. KGaA

HAUPTVERSAMMLUNG DER EUROKAI GmbH & Co. KGaA HAUPTVERSAMMLUNG DER EUROKAI GmbH & Co. KGaA Hotel Hafen Hamburg 11. Juni 2014 Es gilt das gesprochene Wort! Beteiligungen 66,6 % 25,01 % 66,6 % Medgate FeederXpress J.F. Müller & Sohn 50,0 % 33,4% 33,4

Mehr

HAUPTVERSAMMLUNG DER EUROKAI GmbH & Co. KGaA

HAUPTVERSAMMLUNG DER EUROKAI GmbH & Co. KGaA HAUPTVERSAMMLUNG DER EUROKAI GmbH & Co. KGaA Hotel Hafen Hamburg 7. Juni 2017 Es gilt das gesprochene Wort! Entladung der Hamburger Van Carrier in Limassol Beteiligungen 66,6 % 25,01 % 66,6 % Medgate FeederXpress

Mehr

WIR BRINGEN DEN HAFEN INS HINTERLAND INTERMODAL. HHLA Intermodal Maritime Logistik für das Hinterland

WIR BRINGEN DEN HAFEN INS HINTERLAND INTERMODAL. HHLA Intermodal Maritime Logistik für das Hinterland HHLA Intermodal Maritime Logistik für das Hinterland WIR BRINGEN DEN HAFEN INS HINTERLAND INTERMODAL HAMBURGER HAFEN UND LOGISTIK AG Die Hamburger Hafen und Logistik AG (HHLA) bringt den Hafen ins europäische

Mehr

HAUPTVERSAMMLUNG DER EUROKAI GmbH & Co. KGaA

HAUPTVERSAMMLUNG DER EUROKAI GmbH & Co. KGaA HAUPTVERSAMMLUNG DER EUROKAI GmbH & Co. KGaA Hotel Hafen Hamburg 8. Juni 2016 Es gilt das gesprochene Wort! Beteiligungen 66,6 % 25,01 % 66,6 % Medgate FeederXpress J.F. Müller & Sohn 50,0 % 33,4% 33,4

Mehr

P R E S S E M I T T E I L U N G

P R E S S E M I T T E I L U N G Expansive Geschäftsentwicklung mit stabilem Ergebnis Bremen, 6. April 2017 +++ Der EUROGATE-Konzern hat heute das Ergebnis des Geschäftsjahres 2016 präsentiert. Demnach konnte die Unternehmensgruppe das

Mehr

EC Logistics. Unternehmenspräsentation

EC Logistics. Unternehmenspräsentation Unternehmenspräsentation Unser Leitbild als Dienstleister für die österreichische Wirtschaft Wir sind das logistische Rückgrat der österreichischen Wirtschaft im Bereich Stückgut sowie den verwandten Produkten

Mehr

P R E S S E M I T T E I L U N G

P R E S S E M I T T E I L U N G Gestiegener Jahresüberschuss und solide Bilanzstruktur sichern den Erfolgskurs Internationale Terminalbeteiligungen wachsen um 19,8 Prozent Bremen, 8. April 2014 +++ Der EUROGATE-Konzern konnte im Geschäftsjahr

Mehr

Anforderungen an das Terminal der Zukunft

Anforderungen an das Terminal der Zukunft Anforderungen an das Terminal der Zukunft Thomas Lütje, Geschäftsführer HHLA Container Terminals GmbH 1 Ein führendes Hafenunternehmen in Europa Container Intermodal Logistics Containerumschlag Containerlagerung

Mehr

Mobile Telekommunikationsplattform Tetra Bündelfunk auf dem Containerterminal in Bremerhaven

Mobile Telekommunikationsplattform Tetra Bündelfunk auf dem Containerterminal in Bremerhaven Mobile Telekommunikationsplattform Tetra Bündelfunk auf dem Containerterminal in Bremerhaven Die Unternehmen BLG AG & Co. 50% EUROKAI KGaA 50% EUROGATE GmbH & Co. KGaA, KG 50% MAERSK DEUTSCHLAND GmbH 50%

Mehr

Erfahrungsbericht aus der Wirtschaft

Erfahrungsbericht aus der Wirtschaft Erfahrungsbericht aus der Wirtschaft Handelskammer Hamburg, 28. April 2015, Jan Hendrik Pietsch Übersicht Die HHLA in vier Minuten und 20 Sekunden Offene Fragen, Status Quo, Ziel Ausgewählte Energie Effizienz

Mehr

NETZWERK FÜR EUROPA INTERMODAL HAMBURGER HAFEN UND LOGISTIK AG

NETZWERK FÜR EUROPA INTERMODAL HAMBURGER HAFEN UND LOGISTIK AG NETZWERK FÜR EUROPA INTERMODAL HAMBURGER HAFEN UND LOGISTIK AG HHLA INTERMODAL NETZWERK FÜR EUROPA Mit ihrem umfassenden Transport- und Terminalnetzwerk bringt HHLA Intermodal den Hafen ins europäische

Mehr

Innovationspolitik, Informationsgesellschaft, Telekommunikation

Innovationspolitik, Informationsgesellschaft, Telekommunikation Innovationspolitik, Informationsgesellschaft, Telekommunikation EUNet II Vernetzung europäischer Warenströme durch innovative Systemintegration zur Verlagerung von Straßentransporten auf den Kombinierten

Mehr

Anforderungen an die Logistik aus deutscher Sicht

Anforderungen an die Logistik aus deutscher Sicht Anforderungen an die Logistik aus deutscher Sicht 24.04.2017 Wirtschaftsforum Ukraine HHLA Hamburger Hafen und Logistik AG Teilkonzern Hafenlogistik (börsennotiert) Teilkonzern Immobilien Segment Container

Mehr

EUROGATE. Europas größtes Container-Terminal-Logistik-Netzwerk

EUROGATE. Europas größtes Container-Terminal-Logistik-Netzwerk EUROGATE Europas größtes Container-Terminal-Logistik-Netzwerk Agenda 2 1. EUROGATE allgemein Die Terminals Zahlen und Fakten Ranking weltweit / Europa 2005 Intermodales Netzwerk Cargomodale Logistik 2.

Mehr

EUROGATE WIR BEWEGEN WIRTSCHAFT. 100% digital Einführung der elektronischen LKW-Transportvoranmeldung an den Hamburger Containerterminals

EUROGATE WIR BEWEGEN WIRTSCHAFT. 100% digital Einführung der elektronischen LKW-Transportvoranmeldung an den Hamburger Containerterminals EUROGATE WIR BEWEGEN WIRTSCHAFT 100% digital Einführung der elektronischen LKW-Transportvoranmeldung an den Hamburger Containerterminals Inhalt 1. Motivation 2. Historie 3. Grundlagen 4. Prozesse 5. Ausblicke

Mehr

DAS HEADLINE UNTERNEHMEN KOMBIVERKEHR

DAS HEADLINE UNTERNEHMEN KOMBIVERKEHR DAS HEADLINE UNTERNEHMEN KOMBIVERKEHR GRÜNDUNG 1969 Firmensitz in Frankfurt/Main ZIELGRUPPE Ausschließlich Spediteure und Transportunternehmen LEISTUNGSANGEBOT Qualitativ hochwertige Terminal-Terminal-Verbindungen

Mehr

EUROKAI. Gekürzte Fassung

EUROKAI. Gekürzte Fassung EUROKAI Jahresbericht 2010 Gekürzte Fassung Bilanz- und Unternehmensdaten gemäß IFRS 2010 2009 TEUR TEUR Umsatzerlöse 592.145 590.758 Jahresüberschuss 58.468 28.840 Bilanzsumme 908.333 955.792 Eigenkapital

Mehr

Paneuropäische Transportnetzwerke- Eine Alternative zur Strasse?

Paneuropäische Transportnetzwerke- Eine Alternative zur Strasse? Paneuropäische Transportnetzwerke- Eine Alternative zur Strasse? DB Schenker Karl Nutzinger Vorstand Land Transport / CEO Region Europa München, 13. Mai 2009 Das Transportaufkommen wird in Europa bis 2015

Mehr

Dynamische Konsolidierung, intermodale Verkehre flexibel planen. Dortmund Dr. Martin Neese. Take the better route!

Dynamische Konsolidierung, intermodale Verkehre flexibel planen. Dortmund Dr. Martin Neese. Take the better route! Dynamische Konsolidierung, intermodale Verkehre flexibel planen Dortmund 1.2.2011 Dr. Martin Neese Take the better route! Agenda Contargo trimodaler Containerhinterlandverkehr Dynamische Konsolidierung

Mehr

EuroCARGO 30.Mai 2006 Schweizer Präzision zwischen Deutschland und Italien. Ulrike Moorfeld SBB Cargo GmbH

EuroCARGO 30.Mai 2006 Schweizer Präzision zwischen Deutschland und Italien. Ulrike Moorfeld SBB Cargo GmbH EuroCARGO 30.Mai 2006 Schweizer Präzision zwischen Deutschland und Italien Ulrike Moorfeld SBB Cargo GmbH 1 Inhalt Einleitung SBB Cargo in Deutschland und in Italien Leistungsangebot Deutschland Schweiz

Mehr

EUROGATE Europas führende Container Terminal- und Logistik-Gruppe

EUROGATE Europas führende Container Terminal- und Logistik-Gruppe EUROGATE Europas führende Container Terminal- und Logistik-Gruppe 06. September 2007 Agenda 1. EUROGATE auf einen Blick 2. EUROGATE Unternehmensprofil 3. Markt und Wettbewerb 4. Investitionsprojekte 5.

Mehr

Deutsche Umschlaggesellschaft Schiene Straße (DUSS) mbh Ihr Spezialist für Terminalbetrieb in Leipzig in der kombinierten Transportkette

Deutsche Umschlaggesellschaft Schiene Straße (DUSS) mbh Ihr Spezialist für Terminalbetrieb in Leipzig in der kombinierten Transportkette Deutsche Umschlaggesellschaft Schiene Straße (DUSS) mbh Ihr Spezialist für Terminalbetrieb in Leipzig in der kombinierten Transportkette DUSS mbh Hans Pieper Am Kümmerling 24-26 55294 Bodenheim Deutsche

Mehr

Perspektiven für Hamburg. Westerweiterung. EUROGATE Container Terminal Hamburg

Perspektiven für Hamburg. Westerweiterung. EUROGATE Container Terminal Hamburg Perspektiven für Hamburg Westerweiterung EUROGATE Container Terminal Hamburg 2 3 Wachstum mit Weitsicht Hamburgs Hafen ist das wirtschaftliche Herz der Metropolregion. Der Containerumschlag sichert Arbeitsplätze

Mehr

Regional Sales bei DB Cargo Ihre Spezialisten vor Ort

Regional Sales bei DB Cargo Ihre Spezialisten vor Ort Regional Sales bei DB Cargo Ihre Spezialisten vor Ort Editorial 20 Wir sind in rund 20 Ländern Europas für Sie da nah, persönlich und mit regionalem Know-how. Sehr geehrte Leserinnen und Leser, der Transport

Mehr

Kurs Zukunft. Der Tiefwasserhafen Wilhelmshaven. Ein Gemeinschaftsprojekt der Länder

Kurs Zukunft. Der Tiefwasserhafen Wilhelmshaven. Ein Gemeinschaftsprojekt der Länder Der Tiefwasserhafen Wilhelmshaven Kurs Zukunft JadeWeserPort Realisierungs GmbH & Co. KG Kutterstraße 3 D-26386 Wilhelmshaven phone + 49 (0) 44 21-40 980-0 fax + 49 (0) 44 21-40 980-88 www.jadeweserport.de

Mehr

Bedeutung der Seehafenhinterlandverkehre des Hafen Hamburg zur Wirtschafts- und Logistikregion Mitteldeutschland via Binnenhafen Aken

Bedeutung der Seehafenhinterlandverkehre des Hafen Hamburg zur Wirtschafts- und Logistikregion Mitteldeutschland via Binnenhafen Aken Bedeutung der Seehafenhinterlandverkehre des Hafen Hamburg zur Wirtschafts- und Logistikregion Mitteldeutschland via Binnenhafen Aken Karlheinz Timmel Hafen Hamburg Marketing e.v. Repräsentanz Deutschland-Ost

Mehr

auf der Schiene Andreas Schroeter FUELLING THE CLIMATE 2011

auf der Schiene Andreas Schroeter FUELLING THE CLIMATE 2011 Energieeffizienter Seehafenhinterlandverkehr auf der Schiene Andreas Schroeter Leiter Marketing, TFG Transfracht FUELLING THE CLIMATE 2011 Hamburg, den 20.05.201105 2011 Inhaltsverzeichnis Inhalt Seite

Mehr

Wirkung von CR Projekten am Beispiel der. Hamburger Hafen und Logistik AG

Wirkung von CR Projekten am Beispiel der. Hamburger Hafen und Logistik AG Wirkung von CR Projekten am Beispiel der Hamburger Hafen und Logistik AG HSBA Workshop, 21. Juni 2013, Jan Hendrik Pietsch Hamburger Hafen und Logistik AG Übersicht Die Projekte - Gestaltung ökologischer

Mehr

EUROKAI JAhREsbERIcht 2011

EUROKAI JAhREsbERIcht 2011 EUROKAI JAhREsbERIcht 2011 Bilanz- und Unternehmensdaten gemäß IFRS TEUR TEUR Umsatzerlöse 604.209 592.145 Jahresüberschuss 36.378 58.468 Bilanzsumme 959.652 908.333 Eigenkapital 451.100 434.890 Eigenkapitalquote

Mehr

Rail Cargo Austria AG

Rail Cargo Austria AG Rail Cargo Austria AG Strategische Ansätze der Rail Cargo Austria AG zur Entwicklung des Nord-Süd-Korridors Andreas M. Wandas, Rostock-Warnemünde, 26.01.2012 24.01.2012 1 Agenda Rail Cargo Austria AG -

Mehr

SO FUNKTIONIERT KOMBINIERTER VERKEHR

SO FUNKTIONIERT KOMBINIERTER VERKEHR Vertriebsunterstützung, Frankfurt am Main, Mai 2008 SO FUNKTIONIERT KOMBINIERTER VERKEHR Varianten des KV Unbegleiteter Verkehr Wechselbehälter Container Sattelanhänger Begleiteter Verkehr kompletter LKW

Mehr

E T T C EURO TRANSPORT & TRADE CENTER

E T T C EURO TRANSPORT & TRADE CENTER Workshop Market Player Involvement E T T C EURO TRANSPORT & TRADE CENTER Märkte für neue Korridorverbindungen- Terminal ETTC Frankfurt (Oder) 11. November 2009 Standort mit strategischen Vorteilen Lage

Mehr

RCA Terminals des Kombinierten Verkehrs Basisinformationen Stand April 2011

RCA Terminals des Kombinierten Verkehrs Basisinformationen Stand April 2011 RCA Terminals des Kombinierten Verkehrs Basisinformationen Stand April 2011 -TERMINAL WIEN NORDWESTBAHNHOF Wien Nordwestbahnhof CCT BHF-Code 01958-8 Taborstraße 95-97, A-1020 Wien Leopold Schafhauser Telefon

Mehr

Umweltschutz auf den Terminals: Maßnahmen zur Luftreinhaltung im Rahmen der HHLA Nachhaltigkeitsstrategie

Umweltschutz auf den Terminals: Maßnahmen zur Luftreinhaltung im Rahmen der HHLA Nachhaltigkeitsstrategie Umweltschutz auf den Terminals: Maßnahmen zur Luftreinhaltung im Rahmen der HHLA Nachhaltigkeitsstrategie Clean Air in Ports, 08. Februar 2013, Jan Hendrik Pietsch Hamburger Hafen und Logistik AG Übersicht

Mehr

Trimodaler Containertransport sicher, verläßlich, belastbar und effizient. Dr. Martin Neese. Take the better route!

Trimodaler Containertransport sicher, verläßlich, belastbar und effizient. Dr. Martin Neese. Take the better route! Trimodaler Containertransport sicher, verläßlich, belastbar und effizient Dr. Martin Neese Take the better route! Agenda Trimodaler Containertransport sicher, verläßlich, belastbar und effizient Trimodale

Mehr

HHLA INTERMODAL NETZWERK FÜR EUROPA NETZWERK FÜR EUROPA INTERMODAL

HHLA INTERMODAL NETZWERK FÜR EUROPA NETZWERK FÜR EUROPA INTERMODAL HHLA INTERMODAL NETZWERK FÜR EUROPA NETZWERK FÜR EUROPA INTERMODAL HAMBURGER HAFEN UND LOGISTIK AG Ein umfassendes Container-Transportnetzwerk auf Schiene und Straße bieten die Intermodalgesellschaften

Mehr

FAHRPLAN / TIMETABLE // TXCARGOSTAR INTERMODAL & MARITIM

FAHRPLAN / TIMETABLE // TXCARGOSTAR INTERMODAL & MARITIM FAHRPLAN / TIMETABLE // TXCARGOSTAR INTERMODAL & MARITIM INHALT / CONTENT TXCARGOSTAR intermodal / 3 TXCARGOSTAR maritim / 7 2 // INHALT / CONTENT FAHRPLAN / TIMETABLE // TXCARGOSTAR INTERMODAL Göteborg/Gothenburg

Mehr

LOGISTISCHE ANFORDERUNGEN AN SEEHÄFEN FÜR DEN HINTERLANDTRANSPORT AUF BINNENWASSERSTRASSEN

LOGISTISCHE ANFORDERUNGEN AN SEEHÄFEN FÜR DEN HINTERLANDTRANSPORT AUF BINNENWASSERSTRASSEN LOGISTISCHE ANFORDERUNGEN AN SEEHÄFEN FÜR DEN HINTERLANDTRANSPORT AUF BINNENWASSERSTRASSEN LOGISTIC SERVICES OF SEA-TERMINALS FOR HINTERLAND TRANSPORT ON INLAND WATERWAYS von / by Hartmut DOERRE 1 Einleitung

Mehr

Internationale Spedition. Dörrenhaus 51 35 NORD 7 07 OST

Internationale Spedition. Dörrenhaus 51 35 NORD 7 07 OST Internationale Spedition 51 35 NORD 7 07 OST 51 35 NORD 7 07 OST Internationale Spedition Persönlich, erfahren und kompetent stellen wir uns seit mehr als 40 Jahren den Marktanforderungen. Als Familienunternehmen

Mehr

Nachhaltigkeit im Hamburger Hafen: Praxisbeispiele der HHLA Logistik Nord 2011, 27.01.2011, Jan Hendrik Pietsch, Nachhaltigkeitsbeauftragter

Nachhaltigkeit im Hamburger Hafen: Praxisbeispiele der HHLA Logistik Nord 2011, 27.01.2011, Jan Hendrik Pietsch, Nachhaltigkeitsbeauftragter Nachhaltigkeit im Hamburger Hafen: Praxisbeispiele der HHLA Logistik Nord 2011, 27.01.2011, Jan Hendrik Pietsch, Nachhaltigkeitsbeauftragter Hamburger Hafen und Logistik AG 1 AGENDA Kurzvorstellung der

Mehr

Hafenkooperation im Zusammenhang mit der gesamten logistischen Kette Seehafenhinterlandkonzept

Hafenkooperation im Zusammenhang mit der gesamten logistischen Kette Seehafenhinterlandkonzept Hafenkooperation im Zusammenhang mit der gesamten logistischen Kette Seehafenhinterlandkonzept Axel Mattern Bereichsleiter Marktbetreuung/Marktentwicklung Marketing e.v. 04.01.2011 Der Marketing e.v. (HHM)

Mehr

LogistikForum Rheine- Intermodales Transportnetzwerk im GVZ Rheine. Rheine, Detlef Berndt Christian Stavermann

LogistikForum Rheine- Intermodales Transportnetzwerk im GVZ Rheine. Rheine, Detlef Berndt Christian Stavermann LogistikForum Rheine- Intermodales Transportnetzwerk im GVZ Rheine Rheine, 20.03.2015 Detlef Berndt Christian Stavermann Agenda 1. Eisenbahnverkehrsunternehmen RVM und e.g.o.o. 2. Vorteile im kombinierten

Mehr

The power of operating. Eure Container sind unsere Herausforderung. www.rolsped.com. PANTONE Schwarz = 100k, Blau = 2747 C. STRICH Schwarz = 100k CMYK

The power of operating. Eure Container sind unsere Herausforderung. www.rolsped.com. PANTONE Schwarz = 100k, Blau = 2747 C. STRICH Schwarz = 100k CMYK , Blau = 100/90/00/20, Blau = 2747 C The power of operating Eure Container sind unsere Herausforderung. www.rolsped.com , Blau = 100/90/00/20 Ihre Ansprechpartner: Niederlassung Wien/Schwechat Roland Spedition

Mehr

Schweizerische Rheinhäfen Logistische Schnittstelle zwischen den Seehäfen und der Schweiz

Schweizerische Rheinhäfen Logistische Schnittstelle zwischen den Seehäfen und der Schweiz Kaderverband des öffentlichen Verkehrs KVöV Hotel Victoria, Basel, 11. April 2013 Schweizerische Rheinhäfen Logistische Schnittstelle zwischen den Seehäfen und der Schweiz Hans-Peter Hadorn, Direktor Schweizerische

Mehr

Kooperation für eine nationale Terminalstrategie

Kooperation für eine nationale Terminalstrategie 0 Kooperation für eine nationale Terminalstrategie Nicolas Perrin CEO SBB Cargo AG Hans-Peter Hadorn Direktor Schweizerische Rheinhäfen Mediengespräch 25. Januar 2011 1 Ablauf Mediengespräch. Ausgangslage:

Mehr

BTS / Webquest : Häfen in der Welt

BTS / Webquest : Häfen in der Welt BTS / Webquest : Häfen in der Welt Shanghai Hafen Eurogate Container Terminal Hamburg Der Hafen von Le Havre Hilfen : der Containerumschlag = le transbordement / Der Frachter = le cargo Falls Sie ein Wörterbuch

Mehr

Seehafen Rostock: Logistikzentrum an der südlichen Ostseeküste

Seehafen Rostock: Logistikzentrum an der südlichen Ostseeküste Seehafen Rostock: Logistikzentrum an der südlichen Ostseeküste Mario Lembke Hafen-Entwicklungsgesellschaft Rostock mbh Strategische Entwicklung / Grundsatzfragen 2 Hafen Rostock Infrastrukturgesellschaft

Mehr

Fahrplan Deutschland 2017

Fahrplan Deutschland 2017 Fahrplan Deutschland 2017 Gültig vom 11.12.2016 bis 10.06.2017 0 FAHRPLAN 2017 Deutschland Leistungsfähige intermodale Verkehrsangebote METRANS hat im Jahre 2016 mehr als 900.000 TEU transportiert und

Mehr

CONTAINER TERMINAL WILHELMSHAVEN Gezielte Entwicklung von Gewerbe- und Hafenflächen. Februar 2017

CONTAINER TERMINAL WILHELMSHAVEN Gezielte Entwicklung von Gewerbe- und Hafenflächen. Februar 2017 CONTAINER TERMINAL WILHELMSHAVEN Gezielte Entwicklung von Gewerbe- und Hafenflächen Februar 2017 Herausforderung Schiffe werden größer, breiter, tiefer und höher Be- und Entladen von mehr Containern in

Mehr

Wie funktioniert ein Container-Terminal?

Wie funktioniert ein Container-Terminal? 1 Wie funktioniert ein Container-Terminal? 2 Container Container stellen genormte, dauerhafte Transportgefäße im Güterverkehr dar, die leicht zu be- und entladen sind, sicher zu verschließen sind und mit

Mehr

Vortrag Zyklus Infrastruktur,

Vortrag Zyklus Infrastruktur, Vortrag Zyklus Infrastruktur, 01.03.2017 Ehrensenator (FH) Alexander Till Leiter der Repräsentanz Wien Hafen Hamburg Marketing e.v. Hafen Hamburg Marketing e.v. - Auf einen Blick MARITIME MARKETINGKOMPETENZ

Mehr

Unternehmenspräsentation

Unternehmenspräsentation Unternehmenspräsentation Organisation Transport- und Hebetechnik Baubetrieb - Binnenschifffahrt - Fluss-See-Schifffahrt - Projektlogistik - Umschlag / Lager Multimodale Containertransporte per Binnenschiff

Mehr

Nachhaltige Automobiltransporte Chancen für die Schiene. BLG Automobile

Nachhaltige Automobiltransporte Chancen für die Schiene. BLG Automobile Nachhaltige Automobiltransporte Chancen für die Schiene BLG Automobile AGENDA Automobiltransporte mit dem Binnenschiff Automobiltransporte mit der Bahn Vergleich LKW, Bahn und Binnenschiff im Automobiltransport

Mehr

P R E S S E M I T T E I L U N G

P R E S S E M I T T E I L U N G Strategie erfolgreich bestätigt: Betriebsergebnis um 10,2 Prozent gestiegen Bremen, 14. April 2015 +++ Der EUROGATE-Konzern blickt auf ein erfolgreiches Geschäftsjahr 2014 zurück. Das Unternehmen steigerte

Mehr

Fahrplan Deutschland 2017

Fahrplan Deutschland 2017 Fahrplan Deutschland 2017 Gültig vom 11.12.2016 bis 10.06.2017 0 FAHRPLAN 2017 Deutschland Leistungsfähige intermodale Verkehrsangebote METRANS hat im Jahre 2016 mehr als 900.000 TEU transportiert und

Mehr

KOMBINIERTER VERKEHR IN EUROPA

KOMBINIERTER VERKEHR IN EUROPA KOMBINIERTER VERKEHR IN EUROPA ULRICH BEDACHT, LEITER OST- UND SÜDOSTEUROPAVERKEHR Frankfurt am Main, 11. März 2015 DAS HEADLINE UNTERNEHMEN KOMBIVERKEHR GRÜNDUNG 1969 Firmensitz in Frankfurt/Main ZIELGRUPPE

Mehr

Stand 04 /2013 CARGOMODALE LEISTUNGEN ALLES IM GRIFF EIN STARKES TEAM FÜR IHRE LADUNG W I R B E W E G E N W I R T S C H A F T

Stand 04 /2013 CARGOMODALE LEISTUNGEN ALLES IM GRIFF EIN STARKES TEAM FÜR IHRE LADUNG W I R B E W E G E N W I R T S C H A F T Stand 04 /2013 CARGOMODALE LEISTUNGEN ALLES IM GRIFF EIN STARKES TEAM FÜR IHRE LADUNG W I R B E W E G E N W I R T S C H A F T 4 EUROGATE Cargomodal / Ein starkes Team 1.0 CARGOMODAL EUROGATE CARGOMODAL

Mehr

Stand 09 /2015 CARGOMODALE LEISTUNGEN ALLES IM GRIFF EIN STARKES TEAM FÜR IHRE LADUNG

Stand 09 /2015 CARGOMODALE LEISTUNGEN ALLES IM GRIFF EIN STARKES TEAM FÜR IHRE LADUNG Stand 09 /2015 CARGOMODALE LEISTUNGEN ALLES IM GRIFF EIN STARKES TEAM FÜR IHRE LADUNG WIR BEWEGEN WIRTSCHAFT 4 EUROGATE Cargomodal / Ein starkes Team 1.0 CARGOMODAL EUROGATE CARGOMODAL IHRE LADUNG FEST

Mehr

Logistikbasis für Windenergie-Projekte

Logistikbasis für Windenergie-Projekte www.wilhelmshaven-windenergie.de Logistikbasis für Windenergie-Projekte @ Siemens Pressefoto Zentrale Lage in der Deutschen Bucht Häfen Hooksiel Doppelschleuse 360 x 57 m EUROGATE Container Terminal Betreiber:

Mehr

Nachhaltige Logistikketten am Beispiel der HHLA 22.08.2011, Jan Hendrik Pietsch, Nachhaltigkeitsbeauftragter

Nachhaltige Logistikketten am Beispiel der HHLA 22.08.2011, Jan Hendrik Pietsch, Nachhaltigkeitsbeauftragter Nachhaltige Logistikketten am Beispiel der HHLA 22.08.2011, Jan Hendrik Pietsch, Nachhaltigkeitsbeauftragter Hamburger Hafen und Logistik AG 1 AGENDA Kurzvorstellung der Hamburger Hafen- und Logistik AG

Mehr

EUROKAI JAHRESBERICHT

EUROKAI JAHRESBERICHT EUROKAI JAHRESBERICHT 2014 Kurt F. W. A. Eckelmann GmbH Hamburg EUROKAI GmbH & Co. KGaA EUROKAI-Gruppe Auszug aus dem Organigramm Hamburg 50 % 33,4 % 66,6 % EUROGATE GmbH & Co. KGaA, KG CONTSHIP Italia

Mehr

European Cargo Logistics GmbH. Entwicklung intermodaler Verkehre durch Innovation und Hafenentwicklung

European Cargo Logistics GmbH. Entwicklung intermodaler Verkehre durch Innovation und Hafenentwicklung European Cargo Logistics GmbH Entwicklung intermodaler Verkehre durch Innovation und Hafenentwicklung 8. Baltic Logistics Conference in Rostock 26. Mai 2016 Entwicklung intermodaler Verkehre durch Innovation

Mehr

Sie suchen die perfekte Abstimmung? Wir optimieren Ihre gesamte Lieferkette.

Sie suchen die perfekte Abstimmung? Wir optimieren Ihre gesamte Lieferkette. NEUE ANTWORTEN FÜR IHRE SUPPLY CHAIN Sie suchen die perfekte Abstimmung? Wir optimieren Ihre gesamte Lieferkette. Globalisierung, sprunghaftes Wachstum neuer Märkte und steigender Wettbewerbsdruck stellen

Mehr

Gut kombiniert durch Europa Intermodale Kompetenz bei DB Schenker Rail

Gut kombiniert durch Europa Intermodale Kompetenz bei DB Schenker Rail Gut kombiniert durch Europa Intermodale Kompetenz bei DB Schenker Rail Delivering solutions. Zahlen, Fakten, Kombinationen: Kombinierter Verkehr bei DB Schenker Rail Unsere Züge erreichen mehr als 240

Mehr

KOMBINIERTER VERKEHR vs. LKW Wer ist der bessere Kandidat?

KOMBINIERTER VERKEHR vs. LKW Wer ist der bessere Kandidat? KOMBINIERTER VERKEHR vs. LKW Wer ist der bessere Kandidat? Anspruch Kombinierter Verkehr Der Kombinierter Verkehr (kurz KV ) ist der Transport von Gütern in ein und derselben Ladeeinheit oder demselben

Mehr

Fahrplan Deutschland 2018 Gültig vom bis

Fahrplan Deutschland 2018 Gültig vom bis Fahrplan Deutschland 2018 Gültig vom 10.12.2017 bis 09.06.2018 0 FAHRPLAN 2018 Deutschland Leistungsfähige intermodale Verkehrsangebote METRANS trotz hoher Anzahl von Bauspeeren im Jahr 2018 offerieren

Mehr

Containerterminal Heilbronn Schiene, Straße, Wasser intelligent vernetzen

Containerterminal Heilbronn Schiene, Straße, Wasser intelligent vernetzen Containerterminal Heilbronn Schiene, Straße, Wasser intelligent vernetzen Entwicklung des Verkehrsaufkommens Erfordernisse an die Zukunft auf dem Weg zu einer nachhaltigen Güterverkehr Vorstellung des

Mehr

Expertenworkshop High & Heavy- Transporte - Einfache und

Expertenworkshop High & Heavy- Transporte - Einfache und Expertenworkshop High & Heavy- Transporte - Einfache und umweltfreundliche Alternative Binnenschiff Mag. Gerhard Gussmagg Mag. (FH) Bettina Matzner 12. Oktober 2010 Team Transportentwicklung & Ausbildung

Mehr

TRUST OUR CONNECTIONS 1 --

TRUST OUR CONNECTIONS 1 -- TRUST OUR CONNECTIONS 1 -- HINTERLANDVERKEHR DIE HERAUSFORDERUNG DER ZUKUNFT FÜR DIE HÄFEN 2 -- WOLFGANG WEBER GESCHÄFTSFÜHRER EKB CONTAINER LOGISTIK 3 -- PROFIL Gründung: 01.01.1987 Gesellschafter: CTS

Mehr

CONTAINER- TRANSPORT- DIENST KURZPROFIL HAMBURGER HAFEN UND LOGISTIK AG

CONTAINER- TRANSPORT- DIENST KURZPROFIL HAMBURGER HAFEN UND LOGISTIK AG CONTAINER- TRANSPORT- DIENST KURZPROFIL HAMBURGER HAFEN UND LOGISTIK AG Von Hamburg nach Deutschland und Europa Der Container-Transport-Dienst (CTD) hat sich in einer der größten Logistik-Drehscheiben

Mehr

Binnenschifffahrt, Schiffe, Schiffbau (1.1)

Binnenschifffahrt, Schiffe, Schiffbau (1.1) Binnenschifffahrt, Schiffe, Schiffbau (1.1) Containertransport im Hinterland der Seehäfen: Die Einbindung des Binnenschiffes in intermodale Transportketten Dipl.-Kfm. Erich Staake Duisburger Hafen AG,

Mehr

DB Cargo DB Intermodal Services GmbH Unternehmenspräsentation

DB Cargo DB Intermodal Services GmbH Unternehmenspräsentation DB Cargo DB Intermodal Services GmbH Unternehmenspräsentation DB Cargo ist Teil eines starken Konzerns Personenverkehr Güterverkehr und Logistik Europäisches Netzwerk 16 Länder in Europa 60 % der Verkehre

Mehr

Herausforderungen für einen privaten Rail-Operator

Herausforderungen für einen privaten Rail-Operator Herausforderungen für einen privaten Rail-Operator Wolfgang Tomassovich, CEO IMS, Wien Dienstag, 28.05.2013, Propeller Club Basel Wolfgang Tomassovich CEO IMS Group geboren am 21.02.1971 Funktion: CEO

Mehr

Elementare Sicherheit für Ihr Unternehmen

Elementare Sicherheit für Ihr Unternehmen Elementare Sicherheit für Ihr Unternehmen Willkommen in der Welt von HDI Auch wenn wir ständig an uns arbeiten, eines können wir trotzdem nicht: Schadensfälle verhindern. Aber wir helfen Ihnen mit Sicherheit

Mehr

Rostocker Infrastrukturrechtstag April 2011 Industrie- und Handelskammer zu Rostock. Beitrag von Klaus Heitmann Hauptgeschäftsführer des ZDS

Rostocker Infrastrukturrechtstag April 2011 Industrie- und Handelskammer zu Rostock. Beitrag von Klaus Heitmann Hauptgeschäftsführer des ZDS 28. April 2011 Hei/St Rostocker Infrastrukturrechtstag 2011 28. April 2011 Industrie- und Handelskammer zu Rostock Beitrag von Klaus Heitmann Hauptgeschäftsführer des ZDS zum Thema Stand der Hafenentwicklung

Mehr

Lean Port Management LPM. Projektpartner. Laufzeit

Lean Port Management LPM. Projektpartner. Laufzeit Lean Port Management LPM Berlin, 09. / 10. Dezember 2010 Projektpartner DAKOSY AG dbh Logistics IT AG Bertling EDI Service & IT GmbH (BESITEC) Eurogate (CT Bremerhaven und Hamburg) Hapag Lloyd AG HHLA

Mehr

Schadenverhütungstagung des Fachausschusses Transport im GDV vom 14. bis 16. Juni 2004. Lager, Umschlag und Transport von Containern.

Schadenverhütungstagung des Fachausschusses Transport im GDV vom 14. bis 16. Juni 2004. Lager, Umschlag und Transport von Containern. Vortrag Greulich 59 Schadenverhütungstagung des Fachausschusses Transport im GDV vom 14. bis 16. Juni 2004 Lager, Umschlag und Transport von Containern Jens Greulich Eurogate 60 Vortrag Greulich Vortrag

Mehr

Operating ist Teamsport. Wenn es ums Containeroperating geht, sind wir Ihr Team.

Operating ist Teamsport. Wenn es ums Containeroperating geht, sind wir Ihr Team. Operating ist Teamsport. Wenn es ums Containeroperating geht, sind wir Ihr Team. www.rolsped.com Ihr Team im Hinterlandverkehr NIEDERLASSUNG WIEN/SCHWECHAT Roland Spedition GmbH Concorde Business Park

Mehr

Standorte der bayernhafen Gruppe

Standorte der bayernhafen Gruppe Standorte der bayernhafen Gruppe Gesellschaftsrechtlicher Aufbau 100% Freistaat Bayern Bayernhafen Verwaltungs GmbH Komplementär Bayernhafen GmbH & Co. KG Operative Gesellschaft Alleiniger Kommanditist

Mehr

Die Zukunft des Kombinierten Verkehrs für die Hinterlandstandorte. Armin Riedl, Geschäftsführer Kombiverkehr KG

Die Zukunft des Kombinierten Verkehrs für die Hinterlandstandorte. Armin Riedl, Geschäftsführer Kombiverkehr KG Die Zukunft des Kombinierten Verkehrs für die Hinterlandstandorte Armin Riedl, Geschäftsführer Kombiverkehr KG Kombiverkehr Frankfurt am Main, 2008 WER IST KOMBIVERKEHR? Deutsche Gesellschaft für Kombinierten

Mehr

VERMIETUNG EXKLUSIV DURCH. Tel.: on.at

VERMIETUNG EXKLUSIV DURCH.   Tel.: on.at VERMIETUNG EXKLUSIV DURCH e-mail: vermietung@acacio.at Tel.: +43 650 5715520 www.office-sta on.at B19 Richtung Tulln Richtung S5 Krems / Wien Nürnberg Praha TSCHECHIEN Brno Stuttgart DEUTSCHLAND Wels Standort

Mehr

Institut für Seeverkehrswirtschaft und Logistik

Institut für Seeverkehrswirtschaft und Logistik Institut für Seeverkehrswirtschaft und Logistik ISL Bremen, Universitätsallee ISL Bremerhaven, t.i.m.e.port II Steckbrief Rechtsform Gegründet 1954 Standorte Kapazität Direktorium Dienstleistungsprofil

Mehr

stellt sich vor B.E.K.-Logisitcs the next Step in logistics

stellt sich vor B.E.K.-Logisitcs the next Step in logistics stellt sich vor Die B.E.K. Logistics GmbH wurde im Jahr 2004 gegründet. Zunächst lag der Schwerpunkt auf Vermittlung von Transporten. Über die Jahre wurde unser Dienstleistungsangebot stetig erweitert.

Mehr

...in 5 Minuten auf den Punkt gebracht. Kurzstatements von 14 Auslandshandelskammern

...in 5 Minuten auf den Punkt gebracht. Kurzstatements von 14 Auslandshandelskammern ...in 5 Minuten auf den Punkt gebracht Kurzstatements von 14 Auslandshandelskammern Europa-Forum Bayern München, den 6. Juli 2006 IHK-Akademie Tallinn Tallinn Estland Riga Lettland Baltikum Vilnius Litauen

Mehr

IT für eine wachsende EUROGATE-Gruppe. Einführung eines Software Entwicklungsframework (tide) in der Containerlogistik.

IT für eine wachsende EUROGATE-Gruppe. Einführung eines Software Entwicklungsframework (tide) in der Containerlogistik. IT für eine wachsende EUROGATE-Gruppe. Einführung eines Software Entwicklungsframework (tide) in der Containerlogistik. Hamburg, Oktober 2012 Ihre Entdeckungstour aus der Kranperspektive. 2 Die EUROGATE-Gruppe

Mehr

Ostbrandenburger Verkehrsgespräche

Ostbrandenburger Verkehrsgespräche Ostbrandenburger Verkehrsgespräche Frankfurt/Oder 23. Februar 2006 Die Wichtigkeit der Seehafenhinterlandverkehre für einen weltweit operierenden Containerhafen Michael Pioch Regionalbereichsleiter Ost

Mehr

Prozesse am Eurogate Containerterminal Hamburg ab

Prozesse am Eurogate Containerterminal Hamburg ab Prozesse am Eurogate Containerterminal Hamburg ab 01.12.2012 Inhalt Vorstellung Eurogate Containerterminal Hamburg Allgemeine Grundlagen Konsequenzen für die LKW-Abfertigung Fallbeispiele Konsequenzen

Mehr

HAMBURGER HAFEN UND LOGISTIK AG. Segment Container HHLA.DE/CONTAINER

HAMBURGER HAFEN UND LOGISTIK AG. Segment Container   HHLA.DE/CONTAINER HAMBURGER HAFEN UND LOGISTIK AG Bei St. Annen 1, 20457 Hamburg Tel.: 040 3088-0, Fax: 040 3088-3355 E-Mail: info@hhla.de, www.hhla.de Segment Container E-Mail: container@hhla.de HHLA.DE/CONTAINER Segment

Mehr

Unternehmenssteckbrief

Unternehmenssteckbrief Unternehmenssteckbrief evb GmbH Die evb ist ein bedeutender regionaler Dienstleister für Personen- und Güterverkehr. Die evb ist der Region verpflichtet und hat sich zur Aufgabe gemacht, ein durchgängig

Mehr

Logistik Initiative SH Informationsveranstaltung am 17.06.2013 Autobahn A7 sechsstreifiger Ausbau ab 2014

Logistik Initiative SH Informationsveranstaltung am 17.06.2013 Autobahn A7 sechsstreifiger Ausbau ab 2014 Logistik Initiative SH Informationsveranstaltung am 17.06.2013 Autobahn A7 sechsstreifiger Ausbau ab 2014 Handlungsmöglichkeit Güterverkehr auf die Schiene DB Schenker AG Georg Aipperspach Leiter Angebotsplanung/Ressourcenmanagement

Mehr

Multimodale Transport- und Logistiklösungen. ShortSeaShipping Inland Waterway Promotion Center (SPC)

Multimodale Transport- und Logistiklösungen. ShortSeaShipping Inland Waterway Promotion Center (SPC) Multimodale Transport- und Logistiklösungen ShortSeaShipping Inland Waterway Promotion Center (SPC) Das SPC Name: ShortSeaShipping Inland Waterway Promotion Center (SPC) Träger: Verein zur Förderung des

Mehr

Trimodale Transporte im Elbstromgebiet

Trimodale Transporte im Elbstromgebiet Trimodale Transporte im Elbstromgebiet Peter Plewa, Vorsitzender des Vereins zur Förderung des Elbstromgebietes e.v. und Geschäftsführer der HHLA Intermodal GmbH Hamburg, 31. Januar 2012 Verein zur Förderung

Mehr

EUROKAI JAHRESBERICHT

EUROKAI JAHRESBERICHT EUROKAI JAHRESBERICHT 2012 Bilanz- und Unternehmensdaten gemäß IFRS TEUR TEUR Umsatzerlöse 603.898 604.209 Jahresüberschuss 28.892 36.378 Bilanzsumme 1.059.355 959.652 Eigenkapital 470.220 451.100 Eigenkapitalquote

Mehr

Frischfrucht-Importe über den NORDFROST Seehafen-Terminal Wilhelmshaven - Logistische Herausforderung mit Zukunft

Frischfrucht-Importe über den NORDFROST Seehafen-Terminal Wilhelmshaven - Logistische Herausforderung mit Zukunft Tag der Logistik 2012: JadeWeserPort-Logistik im Vorfeld der Inbetriebnahme Frischfrucht-Importe über den NORDFROST Seehafen-Terminal Wilhelmshaven - Logistische Herausforderung mit Zukunft JWP Wilhelmshaven,

Mehr

Inhalt. Zahlen & Fakten Standortübersicht Leistungsportfolio Branchen Gute Gründe Kontakt

Inhalt. Zahlen & Fakten Standortübersicht Leistungsportfolio Branchen Gute Gründe Kontakt Inhalt Zahlen & Fakten Standortübersicht Leistungsportfolio Branchen Gute Gründe Kontakt Zahlen & Fakten Inhabergeführtes Familienunternehmen Hauptsitz: Osnabrück Gründungsjahr: 1978 Mitarbeiter: > 750

Mehr