Bericht über den Studienaufenthalt der Maßschneiderauszubildenden (BTO, SO) der Elly-Heuss-Knapp-Schule, Berufskolleg der Stadt Düsseldorf in Paris

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Bericht über den Studienaufenthalt der Maßschneiderauszubildenden (BTO, SO) der Elly-Heuss-Knapp-Schule, Berufskolleg der Stadt Düsseldorf in Paris"

Transkript

1 Bericht über den Studienaufenthalt der Maßschneiderauszubildenden (BTO, SO) der Elly-Heuss-Knapp-Schule, Berufskolleg der Stadt Düsseldorf in Paris vom

2 Montag, Montag, den 27. Oktober um 7 Uhr morgens, trafen sich die Schüler und Lehrer des 3. Lehrjahres der Maßschneider zusammen mit der Kosmetik-Abteilung vor der Elly-Heuss-Knapp-Schule, um Ihre Klassenfahrt nach Paris anzutreten. Die Anzahl der Teilnehmer die in der Berufsausbildung zum Maßschneider/in stehen, umfasste 23 Teilnehmer zwischen 18 und 25 Jahren, und 2 Lehrkräfte. Die Teilnehmer kennen sich untereinander, aufgrund des Fachunterrichtes und bringen unterschiedliche Sprachkenntnisse mit. Mit einer geringen Verspätung begannen wir die Reise um 8 Uhr. Nach sieben Stunden Fahrt erreichten wir das Hotel Relais de Paris Bercy Nation in der rue de la Voute, Hausnummer 61. Nach der Zimmerverteilung hatten wir kurz Zeit um unser Gepäck ins Zimmer zu bringen. Um 16:15 Uhr trafen die Maßschneider sich erneut, um ihren Teamer von dem Unternehmen Culture et Liberté, Luc Demissy kennen zu lernen. Wir besprachen das Programm, wurden in das französische Überlebensvokabular eingewiesen und Luc überreichte uns unsere Metro-Ausweise. Daraufhin machte sich die Gruppe auf den Weg um die ersten Eindrücke von Paris zu sammeln. Nachdem wir mit der Metro die Haltestelle Bastille erreichten, führte uns Luc durch das alte Handwerker-Viertel Marais entlang am Place de Vosges, über die Ile Saint Louise zur Insel Ile de la Cité, um uns dort den Notre Damme zu besichtigen. Luc erklärte uns ausführlich jede Sehenswürdigkeit, der wir auf unserer Route begegneten. Unsere Tour beendeten wir, als es plötzlich stark zu regnen begann. Wir flüchteten vor dem Regen in die Metro, um zurück zum Porte de Vincenne zu gelangen, wo wir in der Pizzeria Palermo nahe des Hotels gemeinsam zu Abend gegessen haben. Danach entließen uns Frau Baden, Herr Strube und Luc zu unserer eigenen Abendgestaltung. Karoline Stramkowski, Sarah Sander Dienstag Um 9.45 Uhr traf sich die Gruppe im Foyer des Hotels, um von unserem Teamer Luc in das Viertel der Prêt-à-porter-Mode geführt zu werden. Auf dem Weg zeigte er uns das Anwesen des Cousins Ludwig XIV., welcher wie wir dann erfuhren mitverantwortlich für den Beginn der Revolution 1789 war. Im Viertel angekommen, hatten wir die Aufgabe, uns die Geschäfte und die Arbeitsabläufe dort genau anzusehen und uns Notizen zu machen zu Fragen, welche wir zuvor erhalten hatten. Darunter waren Fragen wie: Welche Dekorationen, Stile und Besonderheiten fallen auf in Hinblick auf Menschen, Läden, Arbeitsweise und Architektur? / Finden Sie fünf französische Begriffe, die mit Mode zu tun haben und deren Übersetzung. / Würden Sie in diesem Viertel leben wollen, wenn Sie ein Jobangebot hätten? Um 13 Uhr trafen wir uns zum gemeinsamen Mittagessen wieder mit Luc im Restaurant Le Kibele. 2

3 Von dort aus sind wir dann direkt zur Fotoausstellung von Patrick Demarchelier im Petit Palais mit Zwischenstopp an der Magdalena Kirche, an den Delikatess-Läden vorbei und durch die Rue Faubourd de Saint-Honoré, in der Geschäfte u. a. von Prada und Chanel zu finden sind, sowie ausländische Botschaften. Die Fotoausstellung mit dem Titel Bild und Mode zeigte überwiegend Schwarz-Weiß-Fotografien des Künstlers, die neben antiken Werken ausgestellt wurden. Dort verabschiedete uns Luc für diesen Tag und wir durften den restlichen Tag frei gestalten. Am Abend fanden verschiedene Gruppenaktivitäten statt, unter anderem gab es auch das Angebot der Lehrer sich um 19 Uhr im Hotel zu treffen um gemeinsam den Eiffelturm bei Nacht zu besichtigen, einige blieben im Hotel oder gingen in Diskotheken bzw. Cafés. Ira Wacker, Stefanie Brukwinski, Lisa Richter, Anja Schäfer, Cornelia Robinson Mittwoch, 29. Oktober 2008 Der Mittwoch, der dritte Tag in Paris, startete mit einer Stadtrundfahrt. Bei dieser zweistündigen Exkursion, vorbei an den berühmtesten Sehenswürdigkeiten der Metropole, erfuhren wir von Renate viel über die Geschichte Frankreichs. Der Sturm auf die Bastille und die französische Revolution waren nur zwei der vielen Themen, die aufgrund der Gebäude und Plätze aufkamen. Aus dem Bus von Geburtstags-Busfahrer Leo heraus bekamen wir einen Überblick über die Vielseitigkeit der kulturellen Schätze von Paris. Beginnend bei den Edelboutiquen auf der Rue Faubourg Saint Honoré, vorbei am Eiffelturm, dem Wahrzeichen von Paris, ging es über den Triumphbogen und die Champs Elysée, hin zum Louvre, dem gigantischen Museum, welches einst der Sitz des Königs war. 3

4 Angekommen an der Endstation Montmartre ging es zu Fuß am Moulin Rouge vorbei, hinauf zu Sacre Coeur. Von dort genossen wir eine atemberaubende Aussicht über die ganze Stadt. Durch Teamer Luc Demissy vor klebrigen Bändchenverkäufern gewarnt, erkundeten wir das Künstlerviertel und nahmen unser Mittagessen individuell ein. Besonders aufregende Gastronomie erlebte die Gruppe um Steffi und Anna. Nachdem sie aufgrund eines verdorbenen Salates eigenmächtig den Rechnungsbetrag gemindert hatten, drohte der Restaurantchef mit der Polizei. Nach einigen sprachlich bedingten Missverständnissen, kamen die vier ohne einen Besuch auf dem Revier davon, jedoch mit dem scherzhaft gemeinten Rat, in Frankreich nie wieder Poulet (Hühnchen) zu bestellen. Nach diesem Abenteuer ging es für die eine Hälfte in einen freien Nachmittag, die andere Hälfte folgte Luc durch das wunderschöne Montmartre-Viertel. Dank des guten Wetters konnten wir einige schöne Fotos schießen. Nach einer kurzen Verschnaufpause in einem typisch französischen Café, fuhren wir zu der Stickerei Hurel, wo uns Geschäftsführer Hubert durch die Arbeitsräume führte. Er nahm sich viel Zeit, uns über die Firmengeschichte, das Stickereihandwerk und Ausbildungsmöglichkeiten zu berichten. Die Stickerinnen absolvieren eine sehr lange und anstrengende Ausbildung um diesen - in Frankreich sehr angesehenen - Beruf zu erlernen. Als Highlight bekamen wir die einmalige Gelegenheit, Entwürfe von Karl Lagerfeld, Stickereien von 1920 und ein Haute Couture Kleid von Chanel zu sehen, dessen Wert nur geschätzt werden durfte Frisch inspiriert und informiert traten wir unseren Weg zum Restaurant Le Parisi an, wo uns neben der anderen Hälfte der Gruppe auch eine Pastavariation und ein Stück Tarte au Chocolat erwartete. Um den Abend entsprechend ausklingen zu lassen, formierte sich ein Grüppchen von ca. 15 Personen und tauchte ein in die Lounge-Welt von Paris. Doch das hatte seinen Preis: Cocktails für 12,50 und Cola für 7 verstimmten die Gruppe nur kurzfristig. 4

5 Alles in allem wurde es noch ein lustiger Abend, der wie viele andere in einem der gut ausgestatteten Hotelzimmern endete. Ein Bericht von Ji-Sun Jung, Jil Kurth, Katharina Link, Rike Heising, Jannike Dahmen und Jan-Erik Michelsen Paris-Bericht Donnerstag, der Nach dem Frühstück trafen wir uns um 9:15Uhr an der Metro-Station Porte de Viencennes um zum Atelier Guillet zu fahren. Dieses Atelier fertigt seit 1896 Stoffblumen für die Haute Couture an. Sie arbeiten unter anderem für Chanel und Dior. Eine Mitarbeiterin empfing uns und führte uns im Atelier herum. Als Erstes zeigte sie uns, wie Stoffe für die Weiterverarbeitung präpariert werden. Dafür werden sie in einen Rahmen gespannt und mit einem flüssigen Stärkemittel behandelt, wodurch der Stoff eine höhere Festigkeit erhält und formbeständig wird. Danach werden die Blüten und Blätter ausgestanzt. Die Stanzeisen sind der Schatz des Ateliers, da sie über hundert Jahre alt sind und nicht mehr 5

6 nachgefertigt werden können. Die Blüten und Blätter werden individuell von Hand gefärbt. Nachdem sie getrocknet sind, bekommen sie durch Prägeeisen Form und Struktur. Manche Blütenformen werden zusätzlich manuell bearbeitet. Die Blüten werden mit dem Stängel und den Blättern zu einer Blume zusammengesetzt. Die Zusammensetzungsmöglichkeiten reichen von Nähen bis hin zu Kleben, da jeder Kundenauftrag einzigartig ist. So konnten wir beobachten wie beispielsweise eine Blütenboa gefertigt wurde. Die Besichtigung ging von 10Uhr bis 10:30Uhr. Um 14:45 Uhr trafen wir uns zum nächsten Programmpunkt an der Bastille und gingen zusammen zur Weberei Malhia Kent. Dort sind uns zuerst die Webstühle aufgefallen, an denen hochwertige Stoffe für die Haute Couture gefertigt werden. Der Betrieb ist einer der Wenigen, die Stoffe noch von Hand herstellen. Die Materialien werden hauptsächlich aus Italien und Frankreich bezogen. In den zwei Kollektionen pro Jahr werden Stoffe präsentiert, in denen ungewöhnliche Materialien verarbeitet werden wie zum Beispiel Kassettenband, Nägel, Muscheln, Draht und Paillettenbänder. Labels wie Chanel, Valentino, Ungaro und Dior sind Kunden der ersten Stunde, wodurch Malhia Kent in der Haute Couture einen hohen Status erreicht hat. Der Betrieb besteht aus 10 bis 15 Mitarbeitern und einigen Agenten, die das Atelier im Ausland vertreten. Für die Prêt-à-Porter werden in zwei Webereien in Nordfrankreich Stoffe auch industriell hergestellt. Zur besseren Anschauung werden dort außerdem für Messen und andere Präsentationen aus ausgewählten Stoffen Musterkleidungsstücke angefertigt. Von dort aus sind wir um 16 Uhr zum Gare du Nord gefahren, um bei Culture et Liberté-National einen Meinungsumfragebogen zu unserem Aufenthalt in Paris auszufüllen. Da für diesen Tag kein weiteres gemeinsames Essen geplant war, erhielten wir jeder 10 für ein individuelles Abendessen. 6

7 Freitag, den Der ereignisreiche vorletzte Tag begann um 9:15 Uhr im Hotelfoyer. Zunächst ging es mit der Metro zur Station Tuileries. Dort trafen wir unseren Reiseführer Luc, der uns zur Ecole de la Chambre Syndicale de la couture parisienne, einer angesehenen Modeschule, brachte. Dort wurden wir vom Direktor der Schule herzlich in seinem Büro empfangen und über Besonderheiten der Ausbildung und die Schule informiert. Die Ausbildung beinhaltet drei Stufen, welche jeweils über 2 Jahre laufen. Die ersten zwei Stufen entsprechen unserem Ausbildungsgang zum/ zur Maßschneider/in Dort werden die Schüler im dualen System in verschiedenen Ateliers untergebracht. Zusammengearbeitet wird unter anderem mit Guy Laroche, Chanel Dior oder auch mit kleineren Betrieben. In der 3. Stufe erweitern die Schüler ihr handwerkliches Geschick und werden auf Haute Couture spezialisiert. Nach der Einführung führte uns der Direktor durch die verschiedenen Räumlichkeiten der Schule. Es erwartete uns wesentlich engere Räume als in unserem Berufskolleg. Vor allem die Praxisräume waren verhältnismäßig klein und dicht besetzt. Ca. 15 Schüler arbeiteten an Pfaff-Nähmaschinen, wie wir sie kennen. I 7

8 In den anderen Klassen wurde gestrickt, an Computern gearbeitet oder auch Collagen gefertigt. Um ca. 12 Uhr beendeten wir unsere Besichtigung und Luc fuhr mit uns in das Einkaufszentrum unterhalb des Louvre. Dort hatten wir 2 Stunden Gelegenheit um Souvenirs einzukaufen oder auch zu essen. Andere sind in der Zeit zum Einkaufszentrum Les Halles bei der Metrostation Châtelet gefahren. Um 14 Uhr trafen wir uns mit der ganzen Klasse und Luc zeigte uns das Museum Louvre. Zunächst besuchten wir die Gemächer von Napoleon dem 3., welche mit pompösen und majestätischen Interieurs ausgestattet waren. Am liebsten hätten wir unsere Koffer vom Hotel abgeholt und wären in die mit Gold geschmückten, prunkvollen Zimmer ein- gezogen. Von dort aus ging es durch den Rubenssaal und später in das antike Ägypten. Wir besuchten noch die Venus von Milo bevor uns Luc zum wohl bekanntesten Ausstellungsstück des Louvre, der Mona Lisa, führte. Dort verabschiedeten wir uns von Luc und bedankten uns für eine ereignisreiche und interessante Woche in dem schönen Paris. Danach hatten wir die Zeit bis zum Abendessen zur freien Verfügung. Manche gingen zum Hotel zurück, um sich ein wenig auszuruhen und frisch zu machen. Andere verbrachten ihre Freizeit in der Stadt oder trafen sich zu einer Chocolat Chaude in einem der schönen Cafes. 8

9 Das Abendessen fand, wie schon am Mittwoch, um 19 Uhr im Le Parisi statt. Uns wurde Kartoffelpüree mit Hühnchen und Soße serviert. Dazu gab es Baguettescheiben. Zum Abschluss aßen wir Joghurt mit Waldfruchtsoße. Den restlichen Abend verbrachten wir auf verschiedene Arten in kleinen Gruppen. Eine Gruppe ging beispielsweise zum Eiffelturm und spazierte danach an der Seine entlang. Andere gingen in einem Viertel an der Bastille leckere und vor allem günstige Cocktails trinken. Zurück im Hotel fielen die meisten erschöpft von der Woche müde ins Bett. Leonie Degutsch, Nadja Mehnert,Stephanie Reuter, Anna Scholz, Anastasia Zimmermann, Deborah Kühn Samstag, Samstag, der 01. November war der Tag der Abfahrt. Ab 7 Uhr morgens hatten wir die Möglichkeit zu frühstücken um uns anschließend bis 9:45 Uhr abreisebereit zu machen. Pünktlich versammelten sich um 9:45Uhr alle in der Lobby, die Schüler und Lehrer der Maßschneider-Abteilung und auch die der Kosmetik- Abteilung um im Unser Bus Luc und Herr Strube Hotel Relais de Paris Bercy Nation auszuchecken. Um 10 Uhr wurden wir vom Busfahrer Leo am Hotel abgeholt, um die Rückreise anzutreten. Nach einer entspannten, fast staufreien Fahrt erreichten wir die Elly-Heuss- Knapp-Schule um 17:15Uhr. Nach diesen eindrucksvollen 5 Tagen verließen wir Mitschüler und Lehrer, um nach Hause zu fahren. Karoline Stramkowski, Sarah Sander 9

Paris. Unsere Kursfahrt nach Paris! Von Freitag, dem bis zum Dienstag, den haben 39 Schüler und 3 Lehrerinnen

Paris. Unsere Kursfahrt nach Paris! Von Freitag, dem bis zum Dienstag, den haben 39 Schüler und 3 Lehrerinnen Paris Unsere Kursfahrt nach Paris! Von Freitag, dem 10.5.2013 bis zum Dienstag, den 14.5.2013 haben 39 Schüler und 3 Lehrerinnen unserer Schule einen 5-tägigen Ausflug nach Paris unternommen. Tag 1 : Freitag

Mehr

PARIS 10.-14. Mai 2015 mit allen Französischkursen der Realschule Rietberg

PARIS 10.-14. Mai 2015 mit allen Französischkursen der Realschule Rietberg PARIS 10.-14. Mai 2015 mit allen Französischkursen der Realschule Rietberg Reisetagebucheintrag: Anreisetag Am Sonntag, den 10. Mai begann bei strahlendem Sonnenschein unsere Reise nach Paris. Nachdem

Mehr

PARIS-Wochenende März 2016

PARIS-Wochenende März 2016 PARIS-Wochenende 18.-20. März 2016 Am Freitag, den 18. März 2016, trafen sich 22 Schülerinnen und Schüler der neunten Klassen gegen 23.45 Uhr am Parkplatz des Leonardo Hotels in Walldorf um gemeinsam nach

Mehr

Jubiläumsreise 25 Jahre Paris 12. Juni 17. Juni 2014 Reiseprogramm

Jubiläumsreise 25 Jahre Paris 12. Juni 17. Juni 2014 Reiseprogramm Jubiläumsreise 25 Jahre Paris 12. Juni 17. Juni 2014 Reiseprogramm Seite 2 von 8 Reise nach Paris 2014 12. Juni 17. Juni 2014 Telefonliste Eiffelturm (125 Jahre) Alfred Amrein +41 79 631 68 94 Rolf Egger

Mehr

PARIS. Die Stadt der Liebe FLUGREISE

PARIS. Die Stadt der Liebe FLUGREISE PARIS Die Stadt der Liebe Die französische Hauptstadt beherbergt eine Vielzahl sehenswerter kirchlicher und weltlicher Bauwerke, Straßen, Plätze und Parks, etwa 160 Museen, rund 200 Kunstgalerien, circa

Mehr

Samstag. Als wir in die Familien eingeteilt worden waren, fuhren wir dann in die Familien. Mir wurde das Haus, der Garten und die Katze gezeigt.

Samstag. Als wir in die Familien eingeteilt worden waren, fuhren wir dann in die Familien. Mir wurde das Haus, der Garten und die Katze gezeigt. Samstag Am Samstag, den 24.09.2011 fuhren wir um 6:30 mit dem Bus nach Frankreich... und um 16:00 kamen wir in Frankreich an (Milly-la- Forêt). Dort wurden wir freundlich von den Gastfamilien empfangen.

Mehr

Wenn UnternehmerFrauen reisen

Wenn UnternehmerFrauen reisen 28.-30.04.2016 Wenn UnternehmerFrauen reisen Ein kleiner Reisebericht zur Jubiläumsfahrt nach Dresden Die Wettervorhersagen waren vielversprechend, aber auch sonst hätten wir das Beste draus gemacht. Am

Mehr

Unsere Frankreichfahrt vom 17. bis zum 21. Juli 2017

Unsere Frankreichfahrt vom 17. bis zum 21. Juli 2017 Unsere Frankreichfahrt vom 17. bis zum 21. Juli 2017 Am Montag um 8.15 Uhr war es endlich soweit! Wir, die Französischschüler der Klassenstufen 6, 7 und 8 mit unseren Lehrern Frau Seyboldt und Herrn Denzel,

Mehr

Unsere Studienfahrt nach Frankreich

Unsere Studienfahrt nach Frankreich Sima, Katja; Lina 13. April 2015, 10. Klasse Unsere Studienfahrt nach Frankreich Seit einigen Jahren ist es auf der Sankt Petri Schule in Kopenhagen eine Tradition, einmal in der dreijährigen Gymnasialzeit

Mehr

Tagebuch. Comenius-Projekttreffen HEY Happy European Youth in Barletta, Italien vom 7.-12.04.2013. Autorinnen: Katrin Kieferle und Lisa Kerscher

Tagebuch. Comenius-Projekttreffen HEY Happy European Youth in Barletta, Italien vom 7.-12.04.2013. Autorinnen: Katrin Kieferle und Lisa Kerscher Tagebuch Comenius-Projekttreffen HEY Happy European Youth in Barletta, Italien vom 7.-12.04.2013 Autorinnen: Katrin Kieferle und Lisa Kerscher Tag 1, Sonntag (Ankunftstag) Heute ging es endlich nach Italien!

Mehr

Paris 5 Tage. Höhepunkte der Reise Routenbeschreibung für 5 Tage Verfügbare Termine Im Reisepreis enthalten. Service Hotline. Tel.

Paris 5 Tage. Höhepunkte der Reise Routenbeschreibung für 5 Tage Verfügbare Termine Im Reisepreis enthalten. Service Hotline. Tel. 0680 94 2 730 Städtereise Tage ab 98,00 Paris Tage Höhepunkte der Reise Routenbeschreibung für Tage Verfügbare Termine Im Reisepreis enthalten Tel.: 0680 94 2 730 Fax.: 0680 36 31 0680 94 2 730 Paris Tage

Mehr

Tagebuch Klassenfahrt 2015 nach Elkhausen 20.04. 23.04.2015. Klasse M2 und U3

Tagebuch Klassenfahrt 2015 nach Elkhausen 20.04. 23.04.2015. Klasse M2 und U3 Tagebuch Klassenfahrt 2015 nach Elkhausen 20.04. 23.04.2015 Klasse M2 und U3 Wir machen eine Klassenfahrt! Nach Elkhausen soll es geh n, da gibt es ganz schön viel zu seh n! Montag Los ging s um Punkt

Mehr

MINISTRANTENWALLFAHRT ROM 2015

MINISTRANTENWALLFAHRT ROM 2015 MINISTRANTENWALLFAHRT ROM 2015 Als wir bei unserem Hotel ankamen, bezogen wir gleich die Zimmer, danach erwartete uns ein köstliches Abendessen Anschließend machten wir noch einen Spaziergang zum Petersplatz

Mehr

Italien 4b 29.06-03.07

Italien 4b 29.06-03.07 Italien 4b 29.06-03.07 Inhaltsverzeichnis Italien Woche: Montag: Abreise um 08.00 vor der Schule Nachmittag schwimmen Freizeitpark und Fußball gemeinsames Abendessen Dienstag: Frühstück, Strand Stand-up-paddling

Mehr

Der endgültige Plan mit weiteren Details und allen Wegbeschreibungen wird Ihnen im Zug nach Paris übergeben.

Der endgültige Plan mit weiteren Details und allen Wegbeschreibungen wird Ihnen im Zug nach Paris übergeben. FRANKFURTER MALAKADEMIE e.v. freie Kunstschule seit 1987 PARIS Die Exkursion, 29. Juli 04. August 2013 Tagesplan, Stand 25.07.2013 Der endgültige Plan mit weiteren Details und allen Wegbeschreibungen wird

Mehr

Paris oder: Der Vulkan lebt. Deutsch-französische Kulturtradition im Europa des 21. Jahrhunderts

Paris oder: Der Vulkan lebt. Deutsch-französische Kulturtradition im Europa des 21. Jahrhunderts PROGRAMM BILDUNGSWERK HAMBURG Stand: 14.07.2011 Studienreise Paris oder: Der Vulkan lebt. Deutsch-französische Kulturtradition im Europa des 21. Jahrhunderts vorläufiges Programm der Studienreise nach

Mehr

Busfahrt zum Heimattreffen nach Rode 05.08. 12.08.2015

Busfahrt zum Heimattreffen nach Rode 05.08. 12.08.2015 Busfahrt zum Heimattreffen nach Rode 05.08. 12.08.2015 1. Tag Mittwoch: 05.08.2015 Abfahrt : 6:00 Uhr in Würzburg bei Neubert Abfahrt : 6:30 Uhr in Kitzingen, Gaststätte Köberlein Abfahrt : 7:30 Uhr in

Mehr

Der Dienstag sah gleich zwei große Programmpunkte vor. Ein Highlight der Klassenfahrt war die Domführung.

Der Dienstag sah gleich zwei große Programmpunkte vor. Ein Highlight der Klassenfahrt war die Domführung. Sehr geehrte Damen und Herren der Bürgerstiftung Langen, sehr geehrter Herr Daneke, sehr geehrter Herr Reineke, nach Abschluss unserer Klassenfahrt nach Köln vom 06.06. 10.06.2011, die Sie als Stiftung

Mehr

Paris Highlights der kulturellen Frühlingssaison

Paris Highlights der kulturellen Frühlingssaison Paris Highlights der kulturellen Frühlingssaison Wie keine andere Stadt steht Paris für Sehnsüchte nach Liebe, Schönheit und Eleganz. Ein Anlass für diese Reise ist die Aufführung von Mahlers 3. Sinfonie

Mehr

Die Klasse 4a auf Klassenfahrt vom 6.10.- 8.10.14

Die Klasse 4a auf Klassenfahrt vom 6.10.- 8.10.14 Die Klasse 4a auf Klassenfahrt vom 6.10.- 8.10.14 Am Montag, den 6. Oktober trafen wir uns gegen 11.45 Uhr auf dem Schmidts-Markt- Parkplatz zur gemeinsamen Abfahrt in die Jugendherberge Schluchsee- Wolfsgrund.

Mehr

Europäische Union Offene Grenzen!? Reise nach Brüssel vom

Europäische Union Offene Grenzen!? Reise nach Brüssel vom Europäische Union Offene Grenzen!? Reise nach Brüssel vom 02.02.- 05.02.2015 Unser Projektthema Europäische Union Offene Grenzen!?, das zurzeit auch in der Öffentlichkeit stets diskutiert wird, bildete

Mehr

Städte- und Kulturreise nach New York vom 24. - 29. September 2011

Städte- und Kulturreise nach New York vom 24. - 29. September 2011 Städte- und Kulturreise nach New York vom 24. - 29. September 2011 New York, New York diese Stadt bietet einfach Alles: eine atemberaubende Skyline, schicke Avenues, interessante Museen, verrückte und

Mehr

Abschlussfahrt der Klasse 9 der Selztalschule Nieder-Olm nach Berlin vom 02.06. - 06.06.2014

Abschlussfahrt der Klasse 9 der Selztalschule Nieder-Olm nach Berlin vom 02.06. - 06.06.2014 Abschlussfahrt der Klasse 9 der Selztalschule Nieder-Olm nach Berlin vom 02.06. - 06.06.2014 Montag, 02.06.2014 Wir haben uns um 10 Uhr am Hauptbahnhof Mainz getroffen. Von dort aus sind wir um 10:50 Uhr

Mehr

Projektfahrt nach Ftan (Schweiz) vom 12.1. 18.1.2013

Projektfahrt nach Ftan (Schweiz) vom 12.1. 18.1.2013 Projektfahrt nach Ftan (Schweiz) vom 12.1. 18.1.2013 Ftan im Engadin, 1700 Meter über dem Meeresspiegel Wir (fünf Schülerinnen aus der Klasse S11c) trafen uns am Samstag, den 12.1.2013, etwas aufgeregt

Mehr

ÜFA - Messe am 16. April 2015 in Pforzheim

ÜFA - Messe am 16. April 2015 in Pforzheim ÜFA - Messe am 16. April 2015 in Pforzheim Am heutigen Tag hat in Pforzheim die diesjährige Übungsfirmenmesse stattgefunden, zu der zahlreiche Übungsfirmen mit ihren jeweiligen Ständen zusammentrafen.

Mehr

ROLAND JEANNERET ZEIGT IHNEN DIE LICHTERSTADT AUS SEINEM BLICKWINKEL

ROLAND JEANNERET ZEIGT IHNEN DIE LICHTERSTADT AUS SEINEM BLICKWINKEL PARIS MIT ROLAND JEANNERET 4-tägige Reise ab CHF 1 590.- pro Person ROLAND JEANNERET ZEIGT IHNEN DIE LICHTERSTADT AUS SEINEM BLICKWINKEL Erleben Sie das fotogene Paris aus einem neuen Blickwinkel. Konzentrieren

Mehr

Weizer Flugzeugbauer auf Übersee

Weizer Flugzeugbauer auf Übersee Weizer Flugzeugbauer auf Übersee EAA Oshkosh 2008 von Stefan Lang Wir schreiben den 27. Juli 2008. Um 5:15 Uhr packten Hans Haberhofer, Erwin Pucher, Peter Tomaser und ich unsere Koffer und fuhren los

Mehr

LYCÉE SAINTE ODILE (LAMBERSART) CLARA-SCHUMANN-GYMNASIUM DÜLKEN

LYCÉE SAINTE ODILE (LAMBERSART) CLARA-SCHUMANN-GYMNASIUM DÜLKEN LYCÉE SAINTE ODILE (LAMBERSART) CLARA-SCHUMANN-GYMNASIUM DÜLKEN Programm Schüleraustausch Lambersart vom 23.03. bis 27.03.2015 Montag, 23.03.15 8.00 Uhr Abfahrt von der Bushaltestelle vor der Schule 12.00

Mehr

IWSV-Exkursion der Bezirksgruppe West vom 17. 19. 09. 2009

IWSV-Exkursion der Bezirksgruppe West vom 17. 19. 09. 2009 1 IWSV-Exkursion der Bezirksgruppe West vom 17. 19. 09. 2009 Am Donnerstag, dem 17.09.2009 starteten 28 Mitglieder der Bezirksgruppe West zur diesjährigen Fachexkursion. Die Busfahrt führte uns von Münster

Mehr

Paris. Freundschaftsspiel 2015 Frankreich - Deutschland. Stade de France Reisetermin: 13.11.15 bis 14.11.15

Paris. Freundschaftsspiel 2015 Frankreich - Deutschland. Stade de France Reisetermin: 13.11.15 bis 14.11.15 Paris Freundschaftsspiel 2015 Frankreich - Deutschland Stade de France Reisetermin: 13.11.15 bis 14.11.15 Frankreich Freundschaftsspiel, Paris, 13.11.2015 Spiele zwischen der deutschen Nationalmannschaft

Mehr

JUCA-Nord Berlin Reise vom 03.03.15-06.03.15

JUCA-Nord Berlin Reise vom 03.03.15-06.03.15 JUCA-Nord Berlin Reise vom 03.03.15-06.03.15 Dienstag der 03.03.1 Nach dem der Busfahrer 1.5 Stunden Verspätung hatte, sind wir vom ZOB Hamburg mit dem Bus nach Berlin gefahren. Die Fahrt war lang und

Mehr

Paris. Paris Saint-Germain Ligue 1 Saison 2015/16. Parc des Princes

Paris. Paris Saint-Germain Ligue 1 Saison 2015/16. Parc des Princes Paris Paris Saint-Germain Ligue 1 Saison 2015/16 Parc des Princes Paris Saint-Germain, Ligue 1 Saison 2015/16 Mit DERTOUR live zu einem Heimspiel von Paris Saint-Germain! Erleben Sie den französischen

Mehr

Die Englandfahrt 2017

Die Englandfahrt 2017 Die Englandfahrt 2017 Am Sonntag, den 10. September war es soweit, die Schüler der Klassenstufen 8 und 9 starteten ihre Sprachreise gegen 23:00 Uhr. Koffer und Taschen wurden am 10.09 zusammengepackt und

Mehr

KULTURREISE PARIS - 5B

KULTURREISE PARIS - 5B 02. - 06.02.2015 KULTURREISE PARIS - 5B Früh morgens um 04:30 Uhr startete die gesamte 5B (alle 30 SchülerInnen nahmen teil!) am 02.02.2015 zu ihrer fünftägigen Kulturreise nach Paris. Wegen schlechten

Mehr

Reisebericht New York

Reisebericht New York Reisebericht New York oder wie wir in Reihe sieben der Metropolitan Opera saßen und die Oper Il Babier di Siviglia hörten. Die gemeinnützige Organisation Kinder und Opern hatte uns eingeladen drei Tage

Mehr

Europaseminar- Erfahrungsbericht. Thema:

Europaseminar- Erfahrungsbericht. Thema: Europaseminar- Erfahrungsbericht Thema: Entwicklung und Perspektiven der Europäischen Union am Beispiel der Region Saar-Lor-Lux (28.01-31.01.2013 im Jugendgästehaus Tholey/Saarland) Montag, 28.01.2013

Mehr

Revolution eiffelturm Haute CoutuRe Seine-BRüCken PARISPARIS

Revolution eiffelturm Haute CoutuRe Seine-BRüCken PARISPARIS Baedeker WISSEN Revolution Schauplätze der Geschichte Eiffelturm Das Wahrzeichen von Paris Haute Couture Geschlossene Gesellschaft Seine-Brücken An der Lebensader der Stadt ARIS Baedeker Wissen Baedeker

Mehr

Warm eingepackt konnte es losgehen, denn schliesslich hatte man/frau ja Hunger.

Warm eingepackt konnte es losgehen, denn schliesslich hatte man/frau ja Hunger. .ODVVHQIDKUW=XVDPPHQNXQIWGHU7HFKQLNUHGDNWRUHQ Teilnehmer: Monika Jahn, Michaela Hösli, René Zurbrügg, Eric Gander, Rainer Ernst, Peter Forrer, Hans Christe Aus Krankheitsgründen nicht teilnehmen konnte

Mehr

Das vierte Arbeitstreffen der Schüler und Lehrer im. comenius projekt: Jung und Alt gemeinsam in Europa. Eskişehir, Türkei

Das vierte Arbeitstreffen der Schüler und Lehrer im. comenius projekt: Jung und Alt gemeinsam in Europa. Eskişehir, Türkei Das vierte Arbeitstreffen der Schüler und Lehrer im comenius projekt: Jung und Alt gemeinsam in Europa Eskişehir, Türkei 21.03. 28.03.2015 Tagebuch Türkei der Schüler der 68. Oberschule Leipzig Jan: Wir

Mehr

Paris-Fahrt Französischkinder Klassenstufe 9

Paris-Fahrt Französischkinder Klassenstufe 9 Paris-Fahrt Französischkinder Klassenstufe 9 Die Schülerinnen und Schüler im Fach der in Französisch in Klassenstufe 9 waren vom Donnerstag, 26. Januar bis Sonntag, 29. Januar 2017 auf Paris-Fahrt. Unter

Mehr

Gottesdienst noch lange gesprochen wird. Ludwigsburg geführt hat. Das war vielleicht eine spannende Geschichte.

Gottesdienst noch lange gesprochen wird. Ludwigsburg geführt hat. Das war vielleicht eine spannende Geschichte. Am Montag, den 15.09.2008 starteten wir (9 Teilnehmer und 3 Teamleiter) im Heutingsheimer Gemeindehaus mit dem Leben auf Zeit in einer WG. Nach letztem Jahr ist es das zweite Mal in Freiberg, dass Jugendliche

Mehr

Am Linzer Bahnhof schlossen wir glücklich unsere Eltern in die Arme und fuhren, fröhlich wieder zu Hause zu sein, heim. (Michelle Mitrovic)

Am Linzer Bahnhof schlossen wir glücklich unsere Eltern in die Arme und fuhren, fröhlich wieder zu Hause zu sein, heim. (Michelle Mitrovic) Unsere Projekttage in Bad Ischl Alle drei Klassen standen aufgeregt um sieben Uhr am Bahnhof. Als unser Zug eintraf, war es soweit. Den Eltern wurde noch der letzte Abschiedskuss auf die Wange gedrückt.

Mehr

Persönliches Tagebuch

Persönliches Tagebuch Mein Schüleraustausch mit Hamburg (6. April 1 6. April 201 1 ) Persönliches Tagebuch Schweiz Österreich 2 ICH STELLE MICH VOR! Ich heiße.. Ich wohne in. Ich besuche die Klasse des Gymnasiums... Trento

Mehr

Unsere "Tour de France" vom 10. August bis 20. August Reisetagebuch

Unsere Tour de France vom 10. August bis 20. August Reisetagebuch Unsere "Tour de France" vom 10. August bis 20. August 2015 - Reisetagebuch Tag 1 - Beginn unserer Reise nach Frankreich / Ankunft in La Chapelle Auf dem Magdeburger Hauptbahnhof stiegen wir in den Zug.

Mehr

Schüleraustausch mit dem Lycée Calmette in Nizza 6.1.-13-1-2013

Schüleraustausch mit dem Lycée Calmette in Nizza 6.1.-13-1-2013 Schüleraustausch mit dem Lycée Calmette in Nizza 6.1.-13-1-2013 Am 6.Januar ging es endlich los, der Austausch mit der Partnerschule in Nizza sollte beginnen. Der Flug verlief völlig reibungslos, wie gebucht

Mehr

Trier Exkursion Jahrgangstufe 10 07/08. vom bis zum

Trier Exkursion Jahrgangstufe 10 07/08. vom bis zum Trier Exkursion Jahrgangstufe 10 07/08 vom 10.7.08 bis zum 12.7.08 Früh am Donnerstagmorgen trafen wir uns in Waiblingen um zur alljährlichen Trier Exkursion aufzubrechen. Ein paar Probleme gab es in Stuttgart,

Mehr

Dieses Jahr war die Austauschschule jedoch nicht mehr das Lycée FranVois Villon in Beaugency, sondern das Lycée Charles Péguy in Orléans.

Dieses Jahr war die Austauschschule jedoch nicht mehr das Lycée FranVois Villon in Beaugency, sondern das Lycée Charles Péguy in Orléans. Austausch Orléans (F) - Begegnung 2007 in Orléans Vive l'échange! Auch dieses Schuljahr fand der bereits seit nun fünf Jahren eingerichtete Austausch der FranzösischschülerInnen der Oberstufe mit DeutschschülerInnen

Mehr

Leseverstehen 1. Lies den Text und mache die Aufgaben danach.

Leseverstehen 1. Lies den Text und mache die Aufgaben danach. Leseverstehen 1. Lies den Text und mache die Aufgaben danach. Tom und seine Teddys In Toms Kinderzimmer sah es wieder einmal unordentlich aus. Die Autos, Raketen, der Fußball und die Plüschtiere lagen

Mehr

Anstrengend, aber schön drei Tage in Berlin auf Einladung der Abgeordneten Agnes Alpers

Anstrengend, aber schön drei Tage in Berlin auf Einladung der Abgeordneten Agnes Alpers Anstrengend, aber schön drei Tage in Berlin auf Einladung der Abgeordneten Agnes Alpers Auf Einladung der Abgeordneten Agnes Alpers nahmen vom 22.02. bis 24.02.2010 vierundvierzig Bremerinnen und Bremern

Mehr

Lager in München. Samstag, 4.Mai 2013

Lager in München. Samstag, 4.Mai 2013 Lager in München Samstag, 4.Mai 2013 Nach 5 stündiger Zugreise kamen wir um 17.30 Uhr müde, jedoch zufrieden in München an. Wir gingen alle gemeinsam zur Wohnung Mittendrin wo Betreuerin Kim, die mit dem

Mehr

Bericht: Ferienfreizeit Bensersiel 2011 Gruppe David

Bericht: Ferienfreizeit Bensersiel 2011 Gruppe David Bericht: Ferienfreizeit Bensersiel 2011 Gruppe David 23.05.2011 Erster Tag Um 11:30 Uhr ging es los zu unserer lang erwarteten Ferienmaßnahme an die Nordsee in den Küstenort Bensersiel. Neben dem eigentlichen

Mehr

Optimal A1/Kapitel 4 Tagesablauf-Arbeit-Freizeit Wortschatz

Optimal A1/Kapitel 4 Tagesablauf-Arbeit-Freizeit Wortschatz Wortschatz Was ist Arbeit? Was ist Freizeit? Ordnen Sie zu. Konzerte geben nach Amerika gehen in die Stadt gehen arbeiten auf Tour sein Musik machen Musik hören zum Theater gehen Ballettmusik komponieren

Mehr

Paris Auf den Spuren von Marcel Proust

Paris Auf den Spuren von Marcel Proust Detailprogramm: Paris Literatur Paris Auf den Spuren von Marcel Proust Paris war das Zentrum von Marcel Prousts Leben und prägte seinen großen Romanzyklus»Auf der Suche nach der verlorenen Zeit«(1913 bis

Mehr

Gastro-Expedition Istanbul (28.-30. April 2014)

Gastro-Expedition Istanbul (28.-30. April 2014) Sehr geehrte Kunden, liebe Freunde, viele von Ihnen wissen es schon, sei es vom Hörensagen oder persönlich erlebt, welch eine tolle Stadt Istanbul ist und welche unglaubliche Entwicklung die Gastronomie

Mehr

Teil 2 Unser Klassenfahrt-Tagebuch

Teil 2 Unser Klassenfahrt-Tagebuch Teil 2 Unser Klassenfahrt-Tagebuch Montag, 24.9.2007 aufgeschrieben von Leon, Sven, Fabian, Nils Ich wurde am Montag um 6.15 Uhr geweckt. Ich habe einen Toast gefrühstückt. Nach dem Frühstücken habe ich

Mehr

Die Klasse O4 macht eine Abschlussfahrt nach Berlin vom bis

Die Klasse O4 macht eine Abschlussfahrt nach Berlin vom bis Am Montag, den 21.05.12, trafen wir uns mit unseren Lehrern Frau Reinartz und Herrn Roggendorf am Leverkusener Hauptbahnhof. Um 9:04 Uhr sind wir mit dem Zug über Dortmund und Hannover nach Berlin gefahren.

Mehr

Paris für Genießer! Louvre, Versailles & Abendessen bei einem Glas Wein

Paris für Genießer! Louvre, Versailles & Abendessen bei einem Glas Wein Paris für Genießer! Louvre, Versailles & Abendessen bei einem Glas Wein Notre Dame neirfy, fotolia Kaum eine Stadt der Welt wurde so viel besungen wie Paris, die Stadt der Liebe. Warum also sollten wir

Mehr

Bericht der Klassenfahrt 2013 (HS2)

Bericht der Klassenfahrt 2013 (HS2) Bericht der Klassenfahrt 2013 (HS2) Am Montagmorgen war es endlich soweit. Um 6 Uhr trafen wir uns an der Schule. Nachdem das Gepäck und die Verpflegung natürlich auch in flüssiger Form verstaut waren,

Mehr

Reisebericht Kursfahrt Prag Geo- Leistungskurs Fr. Thormeier

Reisebericht Kursfahrt Prag Geo- Leistungskurs Fr. Thormeier Reisebericht Kursfahrt Prag Geo- Leistungskurs Fr. Thormeier 1.Tag Nach unserer Ankunft am Prager Bahnhof fuhren wir mit der U- Bahn zu unserem Hotel in die Prager Neustadt. Da sich der Check- In im Praque

Mehr

Familienname: Vorname: Matr.-Nr.: TEST DEUTSCH 1. JAHR. 1.) Er... jetzt zur Uni gehen. a.) dürft b.) musst c.) muss d.) wollt

Familienname: Vorname: Matr.-Nr.: TEST DEUTSCH 1. JAHR. 1.) Er... jetzt zur Uni gehen. a.) dürft b.) musst c.) muss d.) wollt Familienname: Vorname: Matr.-Nr.: TEST DEUTSCH 1. JAHR Juni 2010 I. Setzen Sie das passende Verb ein: 1.) Er... jetzt zur Uni gehen. a.) dürft b.) musst c.) muss d.) wollt 2.) Sagen Sie bitte Ihrem Freund,

Mehr

Vom 17. Juli bis zum 05. August 2008 habe ich am Taiwanese Culture & Tour Camp teilgenommen und möchte nun ein wenig darüber berichten.

Vom 17. Juli bis zum 05. August 2008 habe ich am Taiwanese Culture & Tour Camp teilgenommen und möchte nun ein wenig darüber berichten. Bericht zum Taiwan Culture and Tour Camp 2008 Vom 17. Juli bis zum 05. August 2008 habe ich am Taiwanese Culture & Tour Camp teilgenommen und möchte nun ein wenig darüber berichten. Begonnen hat das große

Mehr

Erfahrungsbericht Türkei

Erfahrungsbericht Türkei Erfahrungsbericht Türkei Ich besuchte vom Oktober 2010 bis April 2011 das Bildungswerk Kreuzberg (BWK). Im BWK wurden wir auf den Einstellungstest und das Bewerbungsgespräch im öffentlichen Dienst vorbereitet.

Mehr

Kulturreise nach Schottland. vom 17.-21. August 2012

Kulturreise nach Schottland. vom 17.-21. August 2012 Kulturreise nach Schottland vom 17.-21. August 2012 Freitag, 17. August Reise in die Festspielstadt 11.50 Uhr Flug mit Lufthansa von Frankfurt nach Edinburgh Mit Ihrem deutschsprachigen Guide begeben Sie

Mehr

Klassenfahrt 7a, 7b, 7c nach Arendsee

Klassenfahrt 7a, 7b, 7c nach Arendsee Klassenfahrt 7a, 7b, 7c nach Arendsee Am 22.04.2014 fuhren die Klassen 7a, 7b und 7c zur Klassenfahrt nach Arendsee. Um 8.00 Uhr wurden wir von zwei modernen Reisebussen abgeholt. Arendsee liegt in der

Mehr

Romfahrt II 2012. Montag

Romfahrt II 2012. Montag Romfahrt II 2012 Am 11. Juni 2012 ging es für die 10g endlich los. Nachdem die Parallelklasse 10f bereits die erste Romfahrt absolvierte, waren die Erwartungen hoch. Auf die fünftägige Studienfahrt sollten

Mehr

Polen-Austausch vom 21. bis zum 29. Mai 2016

Polen-Austausch vom 21. bis zum 29. Mai 2016 Polen-Austausch vom 21. bis zum 29. Mai 2016 Erster Tag (Samstag) Wir fuhren um sieben Uhr in Hildesheim los und hatten einen Zwischenhalt in Berlin, bei dem wir uns die Stadt angucken konnten. Dies machte

Mehr

Bustransfer vom Flughafen ins Hotel in Florenz. Gemeinsames Nachtessen in Florenz

Bustransfer vom Flughafen ins Hotel in Florenz. Gemeinsames Nachtessen in Florenz Weinreise Toscana Reiseziel Weintour in die Toscana Reisedatum 06. 12. September 2015 DATUM Sonntag 06.09.15 Flug nach Florenz 17:15 Abflug mit SWISS 18:30 Ankunft in Florenz Bustransfer vom Flughafen

Mehr

Auslandspraktikum in Plymouth Ein Monat voller neuer Erfahrungen

Auslandspraktikum in Plymouth Ein Monat voller neuer Erfahrungen Persönliche und freiwillige Angaben: Name / Vorname / Alter Wattig, Florian 22 Jahre Ausbildungsberuf / Ausbildungsjahr / Unternehmen Kaufmann für Speditions- und Logistikdienstleistungen mit Schwerpunkt

Mehr

Praktikum in Irland Inhaltsverzeichnis

Praktikum in Irland Inhaltsverzeichnis Praktikum in Irland Inhaltsverzeichnis I. Wieso ein Praktikum II. Vorbereitung III. Ankunft und Aufenthalt in Cork IV. Praktikumsbetrieb V. Ausflüge VI. Resümee I. Wieso ein Praktikum? Mein Name ist Michelle

Mehr

Transition to vocational education after school - restaurant professions and food processing

Transition to vocational education after school - restaurant professions and food processing Comenius Transition to vocational education after school - restaurant professions and food processing Beteiligte Schulen: Albrecht-Dürer-Mittelschule Haßfurt in Kooperation mit der Heinrich-Thein-Schule

Mehr

Romaufenthalt 12. - 16. September 2011

Romaufenthalt 12. - 16. September 2011 Romaufenthalt 12. - 16. September 2011 Montag, 12. September Nach unserer Ankunft in Rom mit dem Zug, brachten wir unser Gepäck ins Kloster. Anschließend machten wir uns auf den Weg in den Vatikan. Auf

Mehr

Paris im Februar 2014

Paris im Februar 2014 Garne Stoffe Leder Entwürfe Zutaten EXPOFIL ist die größte Garnmesse (neben der PITTI FILATI in Florenz). Hier ordern die Stricker und Weber ihre Garne. Hier gibt es auch die ersten FARBINFOS für die nächste

Mehr

Studienfahrt London

Studienfahrt London Studienfahrt London 29.01.2015 01.02.2015 Am Mittwoch den 28.01.2015 trafen sich die unternehmungslustigen Studierenden der damaligen H3 mit Herrn Segin und Herrn Hagel um 23:30 am Friedrich-Spee-Kolleg,

Mehr

Study Week Hochschule Heilbronn und Seattle University

Study Week Hochschule Heilbronn und Seattle University Study Week Hochschule Heilbronn und Seattle University 08.09.2012 Für die Studierenden der HS Heilbronn begann die Study Week am Freitagmorgen um 08:30 Uhr an der Hochschule. Frau Kraus startete zusammen

Mehr

Mein persönlicher Lerncheck: Einen Bericht schreiben

Mein persönlicher Lerncheck: Einen Bericht schreiben Arbeitsblatt 4.1 a Mein persönlicher Lerncheck: Einen Bericht schreiben Auf den folgenden Arbeitsblättern überprüfst du, was du im Bereich bereits kannst. Gehe dafür so vor: Bearbeite die Aufgaben (Arbeitsblätter

Mehr

Studienfahrt Tag 1: Sonntag Anreisetag

Studienfahrt Tag 1: Sonntag Anreisetag Tag 1: Sonntag 20.11.16 Anreisetag Studienfahrt 2016 Für uns, die F2b, ging es in der 4. Novemberwoche in eine der schönsten Städte in Spanien! Um genau zu sein nach Barcelona. Am Sonntagmittag trafen

Mehr

End-Angebot Fachexkursion GPT Provence

End-Angebot Fachexkursion GPT Provence End-Angebot Fachexkursion GPT Provence Unterkunft: Unsere ausgesuchten Unterkünfte 3-4 Sterne, sind meistens direkt im Stadtkern gelegen, sind meistens in privatem Familienbetrieb, bieten viel Charme und

Mehr

Wir fahren nach Berlin vom 14. Juni 19. Juni. Berlin wir kommen!

Wir fahren nach Berlin vom 14. Juni 19. Juni. Berlin wir kommen! Berlin wir kommen! Endlich ist es soweit. Alle waren pünktlich am Bus. Um 8.45 Uhr geht die Reise mit dem Fernbus los. Mit einigen Pausen kommen wir gut gelaunt am Zentralen Omnibus Bahnhof in Berlin an.

Mehr

Schüleraustausch Jekaterinburg 2016

Schüleraustausch Jekaterinburg 2016 Schüleraustausch Jekaterinburg 2016 Vom 18.09.2016 bis zum 24.09.2016 besuchten 12 Schüler und 3 Lehrer unserer Schule das Gymnasium 37 in Jekaterinburg. Sonntag, 18.09.2016 Am Sonntag fuhren wir früh

Mehr

Berlin, Berlin - wir fahren nach Berlin!

Berlin, Berlin - wir fahren nach Berlin! Berlin, Berlin - wir fahren nach Berlin! Am Donnerstagmorgen, den 30.06.2011 begann unsere Abschlussfahrt am Düsseldorfer Hauptbahnhof. Auf ging es nach Berlin mit dem ICE. Nach circa fünf Stunden hatten

Mehr

Kulinarische Reisen in Montenegro

Kulinarische Reisen in Montenegro TOUR MTI 12 Kulinarische Reisen in Montenegro Dies ist eine bemerkenswerte Gelegenheit um Montenegro zu entdecken sein Volk,alte Tradition,Lebensart,das Leben auf dem Lande, traditionsreiches zubereiten

Mehr

SIZILIEN. Fachreise der Gemüsebörse Ostschweiz & Fürstentum Liechtenstein. 21. 26. März 2015

SIZILIEN. Fachreise der Gemüsebörse Ostschweiz & Fürstentum Liechtenstein. 21. 26. März 2015 SIZILIEN Fachreise der Gemüsebörse Ostschweiz & Fürstentum Liechtenstein 21. 26. März 2015 Südliches Sizilien mediterraner Gemüsebau und touristische Eindrücke! Geschätzte Gemüse-Produzenten Lernen Sie

Mehr

Madeira ist wirklich eine beindruckende Blumeninsel, wie es oft beschrieben

Madeira ist wirklich eine beindruckende Blumeninsel, wie es oft beschrieben Unsere Einwöchige Madeirareise im Mai 2013 Atlantis lässt grüßen! Madeira ist wirklich eine beindruckende Blumeninsel, wie es oft beschrieben wird. So üppige Vegetation und Pflanzenarten habe ich bisher

Mehr

Paris Mona Lisa und Glöckner von Notre-Dame

Paris Mona Lisa und Glöckner von Notre-Dame Ihre Reise ab Tag 0,00 Paris Mona Lisa und Glöckner von Notre-Dame Höhepunkte der Reise Routenbeschreibung für Tag Verfügbare Termine Im Reisepreis enthalten Paris Mona Lisa und Glöckner von NotreDame

Mehr

Mein Sprachkurs bei ACE Sydney Downtown

Mein Sprachkurs bei ACE Sydney Downtown Mein Sprachkurs bei ACE Sydney Downtown Von der Überlegung bis zur Buchung Endlich.. ich habe die einmalige Gelegenheit über 2 Monate Urlaub zu bekommen. Ich reise sehr gerne, erkunde gerne die Welt und

Mehr

ABSCHLUSSBERICHT FAZIT

ABSCHLUSSBERICHT FAZIT ABSCHLUSSBERICHT FAZIT Das erste Alumni-Treffen des Netzwerk Doppeldiplom e.v. war durch die Unterstützung der Deutsch-Französischen Hochschule ein großer Erfolg: Alle Teilnehmer haben in einer Evaluation

Mehr

ALASKA 2011! Tour durch Alaska per Mietwagen, Alaska Eisenbahn, Kleinflugzeug, Fähre und Boot. Tourcode: BESEKA2

ALASKA 2011! Tour durch Alaska per Mietwagen, Alaska Eisenbahn, Kleinflugzeug, Fähre und Boot. Tourcode: BESEKA2 ALASKA 2011! Tour durch Alaska per Mietwagen, Alaska Eisenbahn, Kleinflugzeug, Fähre und Boot. Tourcode: BESEKA2 Preis pro Person ab Anchorage; Doppelbelegung: 6557 Diese Tour ist für 2 Personen gültig.

Mehr

Klassenfahrt der 5d oder

Klassenfahrt der 5d oder Klassenfahrt der 5d oder Wie viele öffentliche Verkehrsmittel kann man in drei Tagen benutzen? Tag 1 Bericht aus Lehrersicht Am 11.05.2015 war es soweit. Unsere Reise nach Bielefeld (gibt es das überhaupt?)

Mehr

Strasbourg - Titisee. 2 Tage. Frankreich. Leistungen. Wir sind Ihr verlässlicher Partner im Organisieren und Durchführen der Reise

Strasbourg - Titisee. 2 Tage. Frankreich. Leistungen. Wir sind Ihr verlässlicher Partner im Organisieren und Durchführen der Reise Strasbourg - Titisee 1. Tag: Stadtrundfahrt Strasbourg Abfahrt ab Lochau. Fahrt mit dem luxuriösen Hehle-Reisen-Bus entlang dem Bodensee - Frühstückspause im Hegau und Weiterfahrt über Freiburg in den

Mehr

Reisebericht zum Certamen Ciceronianum 2014 in Arpino

Reisebericht zum Certamen Ciceronianum 2014 in Arpino Reisebericht zum Certamen Ciceronianum 2014 in Arpino Als ich im November 2013 bei der Preisverleihung des Certamen Carolinum erfuhr, dass ich im Mai des nächsten Jahres am Certamen Ciceronianum in Arpino

Mehr

man auf dem wunderschönen Hauptplatz in Biergärten einkehren konnte.

man auf dem wunderschönen Hauptplatz in Biergärten einkehren konnte. Seite 3 Braunau bis Passau Radtour von Braunau nach Passau Es hieß früh aufstehen am Samstag, den 14. Mai, denn die Abfahrt mit dem Bus zur 2 Tages - Radtour war in Markt Hartmannsdorf bereits um 5 Uhr

Mehr

auf stehen aus aus sehen backen bald beginnen bei beide bekannt bekommen benutzen besonders besser best bestellen besuchen

auf stehen aus aus sehen backen bald beginnen bei beide bekannt bekommen benutzen besonders besser best bestellen besuchen der Abend auf stehen aber der August acht aus ähnlich das Ausland allein aus sehen alle das Auto als das Bad alt backen an der Bahnhof andere bald ändern der Baum der Anfang beginnen an fangen bei an kommen

Mehr

der die und in den von zu das mit sich des auf für ist im dem nicht ein eine als auch es an werden aus er hat daß sie nach wird bei

der die und in den von zu das mit sich des auf für ist im dem nicht ein eine als auch es an werden aus er hat daß sie nach wird bei der die und in den von zu das mit sich des auf für ist im dem nicht ein eine als auch es an werden aus er hat daß sie nach wird bei einer um am sind noch wie einem über einen so zum war haben nur oder

Mehr

Ausschreibung & Anmeldung. Quer durch Paris Juli 2013

Ausschreibung & Anmeldung. Quer durch Paris Juli 2013 Ausschreibung & Anmeldung Quer durch Paris 26.-29. Juli 2013 Tag 1 - Freitag Start morgens in Eltville. Wir fahren überwiegend auf Neben- und Bundesstraßen durch die Pfalz und überqueren die Grenze in

Mehr

Fürstlicher Service mit Herz Stuttgart entspannt genießen. Kronen Hotel Garni Stuttgart

Fürstlicher Service mit Herz Stuttgart entspannt genießen. Kronen Hotel Garni Stuttgart Fürstlicher Service mit Herz Stuttgart entspannt genießen Kronen Hotel Garni Stuttgart Ein herzliches Willkommen im Kronen Hotel Stuttgart. Genießen Sie den Aufenthalt in unserem freundlichen Stadthotel

Mehr

Tipps zur interkulturellen und sprachlichen Vorbereitung auf ein mehrwöchiges Auslandspraktikum im Rahmen eines Mobilitätsprojektes

Tipps zur interkulturellen und sprachlichen Vorbereitung auf ein mehrwöchiges Auslandspraktikum im Rahmen eines Mobilitätsprojektes Tipps zur interkulturellen und sprachlichen Vorbereitung auf ein mehrwöchiges Auslandspraktikum im Rahmen eines Mobilitätsprojektes Warum eine Vorbereitung? Und worauf sollten Sie sich vorbereiten? - Wir

Mehr

Der Erfahrungsbericht eines Teilnehmers

Der Erfahrungsbericht eines Teilnehmers Der Erfahrungsbericht eines Teilnehmers Bild 1: Teilnehmer des Kompaktseminars 2008 auf dem höchsten Punkt im Skigebiet, dem Issentalkopf Bericht von Patrick Stolze 1 Das Skigebiet: Bild 2: Ehrwalder Alm

Mehr

Artikel: Französisch Austausch Nantes

Artikel: Französisch Austausch Nantes Artikel: Französisch Austausch Nantes Donnerstag 23.03.2017 Wir trafen uns um 10.15 Uhr am Bahnhof um dann den Zug nach Straßburg zu nehmen. Als wir ankamen gingen wir zur Kathedrale und dann durften wir

Mehr

HLA-NEWS Datum: 23.07.14 erstellt von:melissa Ludewig. Kursfahrt nach London

HLA-NEWS Datum: 23.07.14 erstellt von:melissa Ludewig. Kursfahrt nach London HLA-NEWS Datum: 23.07.14 erstellt von:melissa Ludewig Kursfahrt nach London In der Zeit vom 14. bis 18. Juli 2014 verbrachten 18 SuS des Englisch-Leistungskurses von Herrn Schlüter, 12 SuS des Englisch-Grundkurses

Mehr

Erasmus-Semester in Istanbul 2013-14

Erasmus-Semester in Istanbul 2013-14 Erasmus-Semester in Istanbul 2013-14 Meine Zeit in Istanbul begann am 08. September. Ich fuhr mit zwei Freunden, die auch beide ein Auslandssemester in Istanbul vor sich hatten, mit dem Auto in die Türkei.

Mehr