/ INHALTSVERZEICHNIS////////////////////////

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "/ INHALTSVERZEICHNIS////////////////////////"

Transkript

1 / INHALTSVERZEICHNIS//////////////////////// VORWORT 2 GRUSSWORTE 3 ANGEBOTE VOR DER MESSE 7 Messevorbereitung 8 Tipps für den gelungenen Messebesuch 9 ANGEBOTE WÄHREND DER MESSE 13 Alle Angebote im Überblick 14 VERANSTALTUNGEN 17 LOHN UND GEHALTSVERHANDLUNGEN 23 AUSSTELLERPORTRÄTS 31 ZUM ABSCHLUSS 173 GESUCHTE FACHRICHTUNGEN 181 Im Folgenden werden der Einfachheit halber männliche Bezeichnungen verwendet. Es sind jedoch beide Geschlechter gemeint. //// 1

2 / /////////// VORWORT////////////////////////// MACHE DIE ERSTEN SCHRITTE IN DEINE KARRIERE /////////// //////////////////////UND WERDE DAFÜR BELOHNT//////////////// "Je mehr Vergnügen du an deiner Arbeit hast, umso besser wird sie bezahlt." Diese so simple, wie wichtige Wahrheit formulierte Mark Twain bereits im 19. Jahrhundert. Sie drückt einen Gedanken aus, den Sie hoffentlich im Blick behalten, wenn Sie sich heute auf dieser mittlerweile 15. Firmenkontaktmesse ORTE umschauen. Egal, ob Sie einen Praktikumsplatz suchen, den perfekten Partner für eine Abschlussarbeit, Ihren zukünftigen Arbeitgeber oder Foto: suze / photocase.com sich einfach nur einen Überblick über Ihre Möglichkeiten verschaffen wollen, am wichtigsten sollte immer sein, dass Sie am Ende mit den Aufgaben, die Sie zu erfüllen haben, zufrieden sind. Weil aber der Lohn für diese Aufgaben dennoch relevant ist und da die Verhandlung über diesen wahrhaftig nicht der einfachste Schritt auf dem Weg in die Arbeitswelt ist, widmet sich diese Winter-ORTE in ihrem Rahmenprogramm dem Gebiet Lohn und Gehaltsverhandlungen. Sie werden in Vorträgen, Diskussionen und Beratungen erfahren, dass Lohn nicht nur monetär zu bemessen ist, welche Abgaben Sie auf ihr Gehalt zu leisten haben, welches Einstiegsgehalt Sie bei Ihren jeweiligen Qualifikationen erwarten dürfen und wie Sie bei anstehenden Lohnverhandlungen optimal vorgehen. Darüber hinaus steht aber im Fokus der ORTE nach wie vor, dass Sie die zahlreichen regionalen und überregionalen Aussteller an ihren Ständen und in Vorträgen kennenlernen und genauer unter die Lupe nehmen können. Ehemalige und neue Unternehmen freuen sich auf Ihre Fragen! Wir hoffen, dass Sie nach diesem Tag ein gutes Stück Klarheit für Ihren weiteren Weg gewonnen haben. Ihr Career Center-Team 2 ////

3 / ///////////GRUSSWORT AUS DEM REKTORAT Liebe Studierende, mit der Berufswahl steht eine der wichtigsten Entscheidungen im Leben vor Ihnen. Um Sie dabei nicht allein zu lassen, veranstalten wir für Sie auch in diesem Jahr bereits zum 15. Mal die Firmenkontaktmesse ORTE. Mit dieser Veranstaltung holen wir zweimal pro Jahr eine Vielzahl möglicher Arbeitgeber aus der Region aber auch überregionale Unternehmen direkt hierher an die Universität, um einen ersten Kontakt herzustellen und Ihnen gleichzeitig ein gegenseitiges Kennenlernen zu ermöglichen. Damit bieten wir unseren Studierenden ein sachsenweit einzigartiges Angebot. Seit dem vergangenen Jahr will die ORTE noch mehr leisten und nimmt jeweils ein berufsrelevantes Thema in den Fokus, um Ihnen zu einem noch besseren Start ins Berufsleben zu verhelfen. In diesem Winter widmet sie sich in ihrem Rahmenprogramm einem Bereich, der vor allem ganz zu Anfang der Karriere zu einem Stolperstein werden kann, weil dabei oft auch Unsicherheit eine große Rolle spielt. Es geht um Lohn und Gehaltsverhandlungen. Damit verbunden ist auch immer eine schwierige Frage, der sich jeder von Ihnen früher oder später stellen muss: Was kann ich leisten, was ist meine Arbeit eigentlich wert? Eines ist sicher, als baldiger Absolvent unserer Universität müssen Sie sich nicht verstecken! Alumni der TU Bergakademie Freiberg sind deutschlandweit und darüber hinaus in wichtigen Positionen namhafter Unternehmen zu finden. Doch eine hervorragende fachliche Ausbildung ist nicht alles. Mindestens ebenso wichtig sind Eigeninitiative und persönliche Kompetenz. Darum ist es gut und wichtig, dass Sie heute hier auf der ORTE alle Möglichkeiten nutzen und sich umfassende Einblicke für einen optimalen Einstieg ins Berufsleben verschaffen. Ich wünsche Ihnen daher einen erfolgreichen Messe-Tag mit spannenden Gesprächen an den Ausstellerständen, interessanten Vorträgen und informativen Beratungen und hoffe, dass Sie vielleicht schon heute mit dem Besuch der ORTE den ersten Schritt in Richtung Traumberuf machen können. Schauen Sie vorbei. Es lohnt sich! Mit herzlichem Glückauf Dr. Andreas Handschuh Kanzler der TU Bergakademie Freiberg //// 3

4 / GRUSSWORT AUS DER POLITIK ////////////////// Liebe Studentinnen und Studenten, herzlich willkommen auf der Firmenkontaktmesse ORTE an der TU Bergakademie Freiberg. Bereits zum 15. Mal stellen sich im Rahmen der ORTE über 70 regionale und überregionale Arbeitgeber unterschiedlichster Branchen als potenzielle Arbeitgeber vor. Der Freistaat Sachsen wird immer attraktiver als Standort für Unternehmen, aber auch als Arbeits-, Lebens- und Wohnort. Der sächsische Arbeitsmarkt bietet viele Chancen für einen erfolgreichen Berufseinstieg. Sachsen steht für eine innovative und wachstumsstarke Wirtschaft, die sich längst auch international einen Namen gemacht hat. Immer mehr Unternehmen stellen bei uns Fotograf: Momentphoto, Oliver Killig ihre zukunftsweisenden Produkte her, vor allem in der Automobilindustrie, dem Maschinen- und Anlagenbau und der Mikroelektronik. Auch ein Berufseinstieg in der öffentlichen Verwaltung ist sehr attraktiv. Mit rund Beamten, Angestellten und Arbeitern ist der Freistaat der größte Arbeitgeber in Sachsen. In den verschiedensten Bereichen bietet die Verwaltung interessante und abwechslungsreiche Aufgabengebiete, flexible Arbeitszeitmodelle und nicht zuletzt einen krisensicheren Arbeitsplatz. Die Firmenkontaktmesse ORTE bietet allen Studierenden und Absolventen der Universität die Möglichkeit, sich auf die Zeit nach dem Studium vorzubereiten, Kontakte zu namhaften Unternehmen und Forschungseinrichtungen zu knüpfen und so einen ersten Schritt in Richtung Berufseinstieg zu machen. Dieses Mal steht das Thema Lohn- und Gehaltsverhandlungen besonders im Fokus. In Beratungen und Vortragsveranstaltungen können sich alle Besucher intensiv über Einstiegsgehälter, das erfolgreiche Verhandeln über Lohn und Zusatzleistungen sowie weitere Themen rund um das Einkommen informieren. Besondere Verantwortung trägt das Finanzministerium für alle Landesbediensteten. Es ist für alle Fragen der Besoldung und des Tarifrechts zuständig. Liebe Studentinnen und Studenten, ich wünsche Ihnen einen erkenntnisreichen Tag auf der heutigen Messe! Nutzen Sie die zahlreichen Angebote. Informieren Sie sich bei den Ausstellern und Experten und knüpfen Sie Kontakte zu potenziellen Arbeitgebern. Für Ihr künftiges Berufsleben wünsche ich Ihnen alles Gute! Glück-auf! Prof. Dr. Georg Unland Staatsminister der Finanzen 4 ////

5 / /////////GRUSSWORT AUS DER WIRTSCHAFT Liebe Studentinnen und Studenten, das Hauptthema der diesjährigen Messe, Lohn und Gehaltsverhandlungen, setzt einen Schwerpunkt, welcher seit vielen Jahren die Personalmanager vor große Herausforderungen stellt. Der seit Jahren diskutierte demografische Wandel, ein außerordentlich starker Arbeitsmarkt, eine besonders für kleinere mittelständische Unternehmen spürbare Verknappung von Arbeitskräften, eine neue Generation von Arbeitnehmern stellt auch neue Anforderungen an uns als primär kleine und mittelständische Arbeitgeber. Moderne und wachstumsorientierte Unternehmen haben längst innerhalb der Belegschaft faire Grundvergütungsmodelle eingeführt, machen sich Gedanken über individuelle Leistungshonorierung, unterstützen die Bildung einer zusätzlichen privaten Altersvorsorge oder beteiligen ihre Mitarbeiter am langfristigen unternehmerischen Erfolg. Viele haben zudem ein modernes Gesundheitsmanagement etabliert, bieten Vorsorgeimpfungen, gesundes Essen, Zuschüsse für Sportvereine oder eigene betriebsinterne Sportgruppen an, sorgen sich um ergonomische Arbeitsplätze, Erholungsphasen und die richtige Balance zwischen Arbeit und Privatem. Die Unterstützung der persönlichen Weiterbildung und die Erhöhung beruflicher Chancen sind ein weiterer Bestandteil das Gehalt ergänzender Leistungen. Die Vielzahl dieser Zusatzangebote macht oft ein zweites Gehalt aus und stellt eine große Stärkte der hiesigen mittelständischen Wirtschaft dar, sie sollten also Arbeitsangebote nicht nur nach dem gebotenen reinen Grundgehalt beurteilen, sondern den vielfältigen weiteren Leistungen eines Arbeitgebers. Sie zeigen, wie wichtig und wertvoll dem Unternehmen seine Mitarbeiter sind und welche grundlegende Personalstrategie verfolgt wird. Ich wünsche Ihnen hier auf der Messe und natürlich für Ihre Vertragsverhandlungen VIEL ERFOLG. Kathrin Westendorf Mitglied des Landesvorstandes Sachsen des Wirtschaftsrates Deutschland Aufsichtsratsvorsitzende der DMK Dresdner Mikrokredit AG //// 5

6

7 //////////////////////////// //// VOR DER///////////// ///////MESSE///////////// /////////////////////////// //// 7

8 / MESSEVORBEREITUNG//////////////////////////// BEWERBUNGSMAPPEN-CHECK Sie möchten auf der ORTE Ihre Bewerbungsunterlagen ausgewählten Unternehmen überreichen? Ein sicheres Auftreten, ein gut vorbereitetes Gespräch und vor allem aussagekräftige Unterlagen sorgen dafür, dass Sie Ihren Mitbewerbern einen Schritt voraus sind. In einer individuellen Beratung gibt Ihnen das Hochschulteam der Bundesagentur für Arbeit genau diese Werkzeuge an die Hand. Datum Donnerstag, 8. Januar 2015 und Freitag, 9. Januar 2015 Zeit nach individueller Absprache per * Ort Universitätshauptgebäude, MIB, Akademiestr. 6, Lampadiusklause (Do); Career Center, Prüferstraße 1a, Raum (Fr) Berater Hochschulteam der Bundesagentur für Arbeit *Richten Sie Ihre Anmeldung per an DER MESSE-KNIGGE Tipps für den erfolgreichen Messebesuch Karriereberaterin Angela Schütte beschäftigt sich bereits seit mehr als 16 Jahren mit der optimalen Vorbereitung auf Jobmessen. Im Vortrag geht es um die fundierte Vorbereitung auf die Messe, die Optimierung von Gesprächen und die effektive Aufbereitung der Bewerbungsunterlagen sowie eine effektive Messenachbereitung. Einen weiteren Schwerpunkt bildet die Selbstanalyse. Datum Mittwoch, 7. Januar 2015 Zeit 17:00 bis 18:30 Uhr Ort Neue Mensa, Konferenzraum 1.46 Referentin Dipl.-Ing. (FH) M.A. Angela Schütte, Karriereberaterin Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. ICH-MARKETING: Durch Profilschärfung zum erfolgreichen Gespräch Dieser Workshop hilft Ihnen dabei Ihre persönlichen Stärken und Alleinstellungsmerkmale herauszuarbeiten. Sie finden heraus, mit welchen Schlagworten Sie Ihr Studium am besten im Gespräch vermarkten und wenden das Gelernte in einer kurzen Übung an. Die Trainerin steht Ihnen mit gezieltem Feedback und Verbesserungsvorschlägen zur Seite. Datum Donnerstag, 8. Januar 2015 Zeit 9:00 bis 12:30 Uhr Ort Career Center, Prüferstraße 1a, Raum Referentin Dipl.-Ing. (FH) M.A. Angela Schütte, Karriereberaterin Anmeldung unter 8 ////

9 / ////////////////// TIPPS FÜR DEN MESSEBESUCH Eine Jobmesse ist eine ideale Plattform, um sich über potenzielle Arbeitgeber zu informieren. Sie gibt Ihnen Gelegenheit, viele verschiedene Unternehmen an einem Tag kennenzulernen, sich über Einstiegs- und Entwicklungsmöglichkeiten zu informieren und herauszufinden, welche Anforderungen Unternehmen an Berufseinsteiger stellen. Foto: Henning Schneider //GUTE VORBEREITUNG SCHAFFT VORTEILE Bereiten Sie sich auf Ihren Messebesuch vor, indem Sie sich einen Überblick über Aussteller, Vorträge und Unternehmenspräsentationen verschaffen. Erstellen Sie eine Liste zu besuchender Unternehmen und recherchieren Sie relevante Informationen, beispielsweise aktuelle Stellenangebote der Aussteller. Des Weiteren ist es hilfreich, Fragen für Ihr persönliches Gespräch vorzubereiten und einen individuellen Zeitplan aufzustellen. Planen Sie dabei ausreichend Zeit für längere Gespräche sowie Wartezeiten ein. Foto: Kallejipp - Photocase.com //GELUNGENE SELBSTDARSTELLUNG Foto: Froodmat - Photocase.com Bereits beim ersten Kennenlernen entwickelt Ihr Gesprächspartner einen Eindruck von Ihnen als potenziellem Bewerber. Neben Fachwissen und Qualifikation spielt auch die Sympathie eine wesentliche Rolle. Besonders wichtig ist die Kombination aus Kompetenzen, Erfahrungen und Soft Skills. Recherchieren Sie, welches Unternehmen welche Qualifikationen, Kenntnisse und sozialen Fähigkeiten erwartet und betonen Sie diese im persönlichen Gespräch. Ein Gespräch am Messestand sollte zudem einzeln und nicht in einer Gruppe stattfinden. Nur so erhalten Sie die volle Aufmerksamkeit Ihres Gesprächspartners. //// 9

10 //////////////////////////////////////////////////////// // BEWERBUNGSUNTERLAGEN Machen Sie auf sich aufmerksam Foto: Mister Vertilger - Fotolia.com Um Unternehmensvertreter auf sich aufmerksam zu machen, erscheinen Sie vorbereitet mit Ihrem Lebenslauf und eventuell einem Motivationsschreiben. Das Bewerbungsfoto ist mittlerweile nicht mehr zwingend erforderlich. Nach der Messe hilft es dem Unternehmensvertreter allerdings, Ihre Bewerbung einzuordnen und sich Ihr gemeinsames Gespräch in Erinnerung zu rufen. Ein kurzes Anschreiben, individuell auf das Unternehmen zugeschnitten, kann den guten Eindruck verstärken. // DRESSCODE Der erster Eindruck ist entscheidend Besuchen Sie die Firmenkontaktmesse als Berufseinsteiger, ist ein Anzug angemessen, wenn auch nicht zwingend notwendig. Jeans und Sakko bzw. Bluse oder Top kombiniert mit einem Blazer sind ausreichend. Sind Sie als Student/in auf der Suche nach einem Praktikumsplatz, ist auch legere Alltagskleidung möglich. Zur Kleidung werden gepflegte und passende Schuhe getragen. Verwenden Sie unauffälligen Schmuck und dezentes Rasierwasser oder Parfum. Ein Rock sollte mindestens knielang sein und Tops sowie Blusen sollten keinen tiefen Ausschnitt haben. Behalten Sie immer im Hinterkopf, dass Ihr äußeres Erscheinungsbild einen entscheidenden Einfluss auf den ersten Eindruck am Messestand hat. Foto: Kallejipp - Fotolia.com // NACHBEREITUNG Nach der Jobmesse ist vor dem Vorstellungsgespräch Fassen Sie Eindrücke und Ergebnisse Ihrer Messegespräche zeitnah zusammen. Im Nachgang alle Gespräche aus dem Kopf zu rekonstruieren, ist umständlich und kostet Zeit. Vergessen Sie nicht, sich den Namen Ihres Gesprächspartners zu notieren. Möchten Sie sich bei diesem bewerben, lassen Sie nicht zu viel Zeit verstreichen. Reichen Sie Ihre Bewerbung bereits wenige Tage nach der Messe bei Ihrem Ansprechpartner ein und nehmen Sie Bezug auf das persönliche Gespräch. Eine schnelle Zusendung unterstreicht Ihr Interesse an der Stelle bzw. Foto: Sör Alex - Fotolia.com dem Unternehmen. 10 ////

11 Anzeige Akademische Buchhandlung Anne Münzner e.kfr. DIE FACHBUCHHANDLUNG IN FREIBERG - Anfassen, Blättern, Reinlesen Anzeige - Buchhandlung auf dem Uni-Campus (Merbachstraße) - kompetente Beratung vom Fachpersonal - Literaturrecherche - Bestellservice: bis Uhr bestellen - persönlich, telefonisch oder per - am nächsten Tag abholen - umfangreiches Angebot: vom Fachbuch fürs Studium über Belletristik und Reiseführer bis hin zu Hörbüchern - wissenschaftliches Antiquariat in unserer Filiale Büchereck am Dom Kirchgasse 15 in Freiberg - Öffnungszeiten: Montag - Freitag von Uhr Samstag von Uhr Internet: - Telefon: 03731/ Fax: 03731/22644

12

13 //ANGEBOTE///////////// ///// WÄHREND////////// //////////DER MESSE///// //////////////////////////// //// 13

14 / ALLE ANGEBOTE IM ÜBERBLICK//////////////////// //KARRIERE-VORTRÄGE Holen Sie sich Tipps für Ihre Bewerbungsphase Das Career Center veranstaltet Vorträge und Veranstaltungen zu den Themen Karriereplanung, Bewerbung sowie Auftreten im Beruf. Passend zum Rahmenthema der Firmenkontaktmesse ORTE, haben Sie die Möglichkeit sind umfangreich über Einstiegsgehälter und Gehaltsverhandlungen zu informieren. Eine Übersicht der Vorträge finden Sie auf Seite 17. / Tipp: Die passende Literatur zum Thema Bewerbung finden Sie in unserer Bibliothek im Career Center, Prüferstraße 1a. //AUSSTELLERVORTRÄGE Informieren Sie sich über Ihren künftigen Arbeitgeber Ausgewählte Unternehmen präsentieren sich nicht nur mit ihrem Stand auf der ORTE, sondern geben Praxiseinblicke, informieren über Einstiegsmöglichkeiten und Erfahrungsberichte im Rahmen eines Ausstellervortrages. Eine Übersicht der Vorträge finden Sie auf den folgenden Seiten. / Tipp: Nutzen Sie den Inhalt des Ausstellervortrages als Gesprächseinstieg am Messestand. //INFOSTAND DES CAREER CENTERS Wir sind vor ORT für Sie da Sie haben Fragen zur Messe, den Angeboten des Career Centers oder zu Bewerbung und Berufseinstieg? Wir sind den gesamten Tag an unserem Stand (25) für Sie da. Darüber hinaus halten wir verschiedene Publikationen zu Bewerbung und Berufseinstieg für Sie bereit. Stand 25 Infostand des Career Center und der Graduierten und Forschungsakademie der TU Bergakademie Freiberg 14 ////

15 //////////////////////////////////////////////////////// //BEWERBUNGSFOTOS Wie sieht ein gutes Bewerbungsfoto aus? Bild schlägt Text Diese Journalisten-Regel hat auch in der Bewerbungspraxis ihre Gültigkeit. Lassen Sie sich von 10 bis 16 Uhr von dem erfahrenen Fotografen Marko Borrmann von M.Borrmann Fotografie beraten und fotografieren. Das erste Bild ist für Sie kostenfrei, das zweite Foto kostet nur 8. / Tipp: Kleiden Sie sich für das Bewerbungsfoto so, wie Sie auch zum Vorstellungsgespräch gehen würden. Fotoshooting für Bewerbungsbilder zu gewinnen! Und es kommt noch besser: Marko Borrmann verlost exklusiv zur ORTE ein kostenloses Fotoshooting* für Bewerbungsbilder inklusive zwei Fotos in digitaler Form. Was Sie tun müssen, um zu gewinnen? Liken Sie ganz einfach die Facebook-Seite und den dort geposteten ORTE-Artikel, der am veröffentlicht wird. Unter allen Gefällt mir -Angaben wird ein Gewinner ausgelost. Die Aktion beginnt am und endet am , 24 Uhr. Der Gewinner wird auf der Facebook- Seite bekannt gegeben. Foto: Jeanette Dietl - Fotolia.com Machen Sie mit! Ein Like LOHNt sich. * Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Eine Barauszahlung des Gewinns ist nicht möglich. //JOBWALL Finden Sie Ihren Traumjob Werfen Sie während der Firmenkontaktmesse ORTE einen Blick auf die Jobwall. Viele Unternehmen weisen nicht nur an ihrem Stand auf offene Stellen hin, sondern auch an unserer Jobwall. Diese finden Sie in den Räumlichkeiten der Sporthalle Ulrich- Rülein-von-Calw von 10 bis 16 Uhr, in der die ORTE stattfindet. / Tipp: Werfen Sie einen Blick auf die Ausschreibungen bevor Sie sich den Unternehmensvertretern vorstellen. So können Sie bei Ihren Gesprächen Bezug darauf nehmen. //// 15

16 ///////////////////////////////////////////////////////// //BEWERBUNGSMAPPEN-CHECK Wie gut sind meine Unterlagen? Bringen Sie Ihre Bewerbungsunterlagen zur Firmenkontaktmesse mit, um sie auf Struktur, Inhalt sowie Formulierungen vom Hochschulteam der Bundesagentur für Arbeit, Steffen Walther und Matthias Weinhold sowie Andreas Jaschke und Danny Jahn vom Team MLP Finanzdienstleistungen AG prüfen zu lassen. / Tipp: Obwohl viele Unternehmensvertreter Bewerbungsunterlagen auf der Messe entgegennehmen, ist es in der Regel auch in Ordnung, die Unterlagen erst nach der Messe einzureichen. //BERATUNGSEXTRA Wie viel bin ich wert? Beratung zum Einstiegsgehalt Foto: SP-PIC - Fotolia.com Bewerben Sie sich unter Angabe Ihrer Gehaltsvorstellungen das liest man in vielen Stellenanzeigen. Hier die richtige Balance zu finden und die wichtigsten Faktoren zu kennen, die den eigenen Marktwert bestimmen, ist nicht immer einfach. Lassen Sie sich beraten, welche Gehaltsangaben angemessen sind und wie Sie diese geschickt erhandeln können. Anzeige 16 ////

17 //////////////////////////// // VERANSTALTUNGEN// //////////////////////////// //////////////////////////// //// 17

18 / CAREER-VERANSTALTUNGEN//////////////////////// Zeit FORUM 1 10:15 10:45 Erfolgreich durch das Vorstellungsgespräch Das Internet ist voll von schlauen Ratgebern rund um das Thema Vorstellunggespräche und wie man diese am besten meistert. Doch wie denken die Personalentscheider darüber? Im Vortrag erfahren Sie aus Sicht einer Recruiting-Expertin Tipps & Tricks rund um das Vorstellungsgespräch. Corina Ziegler, Leiterin Personalrecruiting, Allianz Vertriebs AG 11:00 11:30 11:45 13:00 Gehaltsverhandlung mit richtiger Strategie und Verhandlungstaktik zum Erfolg Wie definiere ich meine Ziele? Welche Ziele und Spielräume hat der Arbeitgeber? Wie verkaufe ich meine Ziele? Was mache ich bei scheinbar unüberbrückbaren Positionen? Hans G. Reinl, Unternehmensberater und Coach, hat mehrere Jahre Gehaltsverhandlungen auf Arbeitgeberseite geführt und informiert darüber, was Sie bei Ihrer Gehaltsverhandlung beachten sollten. Hans G. Reinl, Training und Consulting, in Kooperation mit dem Hochschulteam der Bundesagentur für Arbeit Report vor Ort Alumni berichten aus der Praxis: "Es LOHNt sich!? Von Einstiegsgehältern und Gehaltsverhandlungen" präsentiert in Zusammenarbeit mit dem Freiberger Alumni Netzwerk (FAN) Alumni der TU Bergakademie Freiberg berichten über ihre ganz persönlichen Erfahrungen rund um die Themen Gehaltsverhandlung und Lohn sowie dessen Zusammensetzung und Entwicklung im Berufsleben. Dipl.-Ind. Arch. Peter Hauschild, Volontär beim Zweckverband Sächsisches Industriemuseum und amtierender Leiter der Tuchfabrik Gebrüder Pfau Crimmitschau, Eike Schmilinsky, Leiter Schmelzbetriebe Kind & Co Edelstahlwerk, KG Wiehl / Bielstein 13:15 13:45 Bewerbungsunterlagen professionell gestalten Die schriftliche Bewerbung hinterlässt den ersten Eindruck beim Wunschunternehmen - und dafür hat man meist keine zweite Chance. Christiane Böltzig, Personalreferentin der euro engineering AG, informiert, wie Sie Ihre Bewerbungsmappe professionell zusammenstellen und auf welche Details es ankommt. Christiane Böltzig, Personalreferentin euro engineering AG 18 ////

19 /////////////////////////////////////////////////////// FORUM 1 Was verdiene ich? Einstiegsgehälter, deren Zusammensetzung und wichtige Stellschrauben in der Praxis Qualifikationen, Auslandserfahrung, Abschlussnote, Berufspraxis, Branche, die Liste der Einflussfaktoren auf das individuelle Einstiegsgehalt ist lang. Der Vortrag informiert, welche Kriterien tatsächlich in die Verhandlung miteinfließen und wer wie viel verdienen kann. Danny Jahn, CFP, MLP Finanzdienstleistungen AG Podiumsdiskussion: Wie viel ist meine Arbeit wert? Von der (Un)Gerechtigkeit der Gehälter 40 bis 60-Stunden-Woche, studiert haben alle, manche sind sogar noch weiter qualifiziert, Berufserfahrung vorhanden, und trotzdem weichen Gehälter in den unterschiedlichen Branchen sehr stark voneinander ab. Ist das gerecht? Wie lässt sich diese Ungerechtigkeit abbauen? Und sollte man das überhaupt anstreben? Fragen wie diese werden in offener Runde und mit dem Publikum diskutiert. Moderation: André Huppertz, Senior Consultant MLP Finanzdienstleistungen AG; Diskussionsteilnehmer: Wenke Wilhelms, Geophysikerin und wissenschaftliche Mitarbeiterin an der TUBAF; Matteo Böhme, Geschäftsführer der Agentur matteoevents e.k.; Andreas Colditz, Mitglied der Geschäftsleitung von KEMAS GmbH; Matthias Geipel, Stellvertretender Niederlassungsleiter der FERCHAU Engineering GmbH Dresden Zeit 14:00 14:30 14:45 15:45 / AUSSTELLERVORTRÄGE//////////////////////////// FORUM 2 Continental Automotive GmbH Are you auto-motivated? Welcome! Sebastian Hempel, Prozessingenieur Reifenentwicklung & Industrialisierung Zeit 10:15 10:45 Bombardier Transportation GmbH Einstiegsmöglichkeiten bei Bombardier Transportation Dr. Radu Zagrean, International Senior Recruiter 11:00 11:30 Georg Fischer Automotive Einstiegsmöglichkeiten und Karrierewege bei GF Automotive Dr. Frank Galefski, Leiter Personal Georg Fischer Automotive AG Schaffenhausen 11:45 12:15 //// 19

20 / AUSSTELLERVORTRÄGE/////////////////////////////// Zeit FORUM 2 12:30 13:00 13:15 13:45 14:00 14:30 14:45 15:15 15:30 16:00 DrillTec GUT GmbH Großbohr- und Umwelttechnik Herausforderungen beim Rückbau einer Cluster Lokation Dr. Hans-Jürgen Weikert, Leiter Tiefbohrtechnik H.C. Starck GmbH H.C. Starck Gemeinsam mit Ihnen in die Zukunft ThyssenKrupp AG ThyssenKrupp Industrial Solutions ein international agierender Großanlagenbauer stellt sich vor Christina Böckers, Personalentwicklerin SIGMA Chemnitz GmbH RFID in Produktion und Logistik schneller, effizienter, transparenter Frank Harreck-Haase, Marketingleiter ARCADIS Deutschland GmbH ARCADIS weltweit aktiv lokal verankert! Dr. Stefan Fachmann, Prokurist ARCADIS Deutschland GmbH Legende der adressierten Fachrichtungen: Mathematik Informatik Chemie Physik Geowissenschaften, Geotechnik und Bergbau Maschinenbau Verfahrenstechnik Energietechnik Werkstoffwissenschaft und Werkstofftechnologie Wirtschaftswissenschaften Detaillierte Informationen zu den adressierten Fachrichtungen finden Sie auch unter 20 ////

21 Anzeige

22

23 ///////LOHN////////////// /////&///GEHALTS-/////// /// VERHANDLUNGEN/// //////////////////////////// //// 23

24 / LOHN & GEHALTSVERHANDLUNGEN//////////// ZAHLEN UND FAKTEN 1 Durchschnittliches monatliches Bruttoeinkommen von Hochschulabsolventen bei einer 40-Stunden-Woche: Durchschnittliches Bruttomonatseinkommen von Hochschulabsolventen in den alten Bundesländern: 3.537, in den neuen Bundesländern: Durchschnittliches Bruttomonatseinkommen von Hochschulabsolventen in Kleinbetrieben unter 100 Beschäftigten: % der Hochschulabsolventen mit bis zu drei Jahren Berufserfahrungen bekommen keine Überstundenvergütung 34,1% der Akademiker brauchen nach Beendigung des Studiums mindestens einen Monat, um eine Stelle zu finden, alle Übrigen finden bereits während des Studiums bzw. kurz nach dessen Beendigung eine Stelle EINSTIEGSGEHÄLTER UND DER EINFLUSS VON REGIONEN Einkommensdifferenz zwischen Akademikern/innen mit bis zu einem Jahr bzw. zwei bis drei Jahren Berufserfahrung in Alten und Neuen Bundesländern, in 2 Im Osten verdienen Hochschulabsolventen erst nach ca. drei Jahren das Gehalt, das Kollegen im Westen schon im ersten Berufsjahr beziehen. Allerdings sind im Osten die Lebenserhaltungskosten oft vergleichsweise geringer als in den westlichen Regionen Deutschlands. Bis 1 Jahr Berufserfahrung Anzahl Mittelwert West Ost Differenz in -677 Differenz in % -19,1 2 bis 3 Jahre Berufserfahrung Anzahl Mittelwert West Ost Differenz in -616 Differenz in % -16,2 1 Bispinck, Reinhard; Dribbusch, Heiner; Öz, Fikret und Stoll, Evelyn (2012). Bachelor, Master und Co. Einstiegsgehälter und Arbeitsbedingungen von jungen Akademikerinnen und Akademikern. Eine Analyse auf Basis der WSI-Lohnspiegel-Datenbank. Verfügbar unter: [ ]. 2 Ebenda, S ////

25 /////////////////////////////////////////////////////// Mehr als 3 Jahre Berufserfahrung Anzahl Mittelwert West Ost Differenz in -944 Differenz in % -20,2 BRANCHEN 3 Einstiegsgehalt nach Branchen, in Branche Unteres Quartil Median Oberes Quartil Banken Automobilindustrie Consulting Finanzdienstleistung Chemie / Verfahrenstechnik E-Technik Anlagenbau Maschinenbau Energiewirtschaft Stahlindustrie Konsumgüterindustrie Informationstechnik Steuerberatung / Wirtschaftsprüfung Forschung Transport / Logistik / Verkehr Handel Bauindustrie Marktforschung / Werbung Gehaltsreporter. Die Zeiten mickriger Einstiegsgehälter sind vorbei. Einstiegsgehalt nach Branchen. Verfügbar unter: gehaltsreporter.de/absolventengehaelter [ ]. //// 25

26 / LOHN & GEHALTSVERHANDLUNGEN //////////// ABSCHLUSS Monatseinkommen nach Hochschulabschluss und Berufserfahrung, in 4 Abschluss bis zu 1 Jahr Berufserfahrung 2 bis 3 Jahre Berufserfahrung Promotion Master Universität Master FH Diplom Universität Bachelor FH Diplom FH Bachelor Universität UNTERNEHMENSGRÖSSE Monatliches Bruttoeinkommen von Akademiker/innen mit bis zu einem bzw. zwei bis drei Jahren Berufserfahrung nach Betriebsgrößenklassen, in 5 Auch die Größe eines Unternehmens spielt beim monatlichen Bruttoeinkommen eine Rolle. Oft können kleine Betriebe bei Gehältern nicht mit den großen Playern mithalten. Allerdings versuchen viele kleine Unternehmen diese Gehaltslücke durch Zusatzleistungen zu schließen, um trotzdem für Bewerber attraktiv zu sein. Kleine Unternehmen bieten somit den Bewerbern häufig mehr, als auf den ersten Blick zu erkennen ist bis zu 1 Jahr 2 bis 3 Jahre unter 100 Mitarbeitern 100 bis 500 Mitarbeiter über 500 Mitarbeiter 4 Bispinck, Reinhard; Dribbusch, Heiner; Öz, Fikret und Stoll, Evelyn (2012). Bachelor, Master und Co. Einstiegsgehälter und Arbeitsbedingungen von jungen Akademikerinnen und Akademikern. Eine Analyse auf Basis der WSI-Lohnspiegel-Datenbank. S. 7. Verfügbar unter: [ ]. 5 Ebenda, S ////

27 //////////////////////////////////////////////////////// TIPPS ZUR GEHALTSVERHANDLUNG 6 Als Neueinsteiger oder bei Nachverhandlung: Informieren Sie sich vor dem Gespräch über die Gehaltsstruktur der jeweiligen Branche, um dem Arbeitgeber ein konkretes Gehaltsziel nennen zu können. Setzen Sie im Gespräch das Gehaltsziel über den Gehaltswunsch, damit noch Platz für Verhandlungen bleibt. Die Gehaltsvorstellungen sollten sich an einem realistischen Maß orientieren. Bereiten Sie Alternativziele, wie z. B. Geldwertvorteile vor, Zuschuss zu den Fahrtkosten, Zeitausgleich bei Überstunden etc. Als alter Hase: Vorbereitung ist das A und O! Machen Sie sich im Vorfeld über die Argumente Gedanken, die Ihren Gehaltswunsch rechtfertigen. Diese sollten möglichst konkret sein, wie bspw. übertroffene Umsatzziele, Übernahme von mehr Führungsaufgaben u. ä. Machen Sie Ihrem Arbeitgeber klar, welchen Mehrwert Ihre Arbeit für das Unternehmen hat. WIE KOMMT MAN VOM BRUTTO ZUM NETTO? 7 Angaben von Max Mustermann Lohnsteuerklasse I Beschäftigungsort Sachsen Kinderfreibeträge 0,0 Krankenversicherung gesetzlich Kirchensteuer Ja, Sachsen Beitragszuschlag zur Pflegeversicherung Ja Arbeitnehmer Monat in Jahr in Bruttogehalt 2.600, ,00 Lohnsteuer 348, ,00 Kirchensteuer 31,37 376,56 Solidaritätszuschlag 19,17 230,12 Steuern gesamt 399, ,68 Rentenversicherung 245, ,4 Arbeitslosenversicherung 39,00 468,00 Krankenversicherung 213, ,40 Pflegeversicherung 46,15 553,80 Sozialabgaben 544, ,60 Nettogehalt 1.656, ,72 6 StepStone. Die sieben Todsünden der Gehaltsverhandlung. Verfügbar unter: gehalt/die-7-todsuenden-der-gehaltsverhandlung.cfm. Verfügbar unter: 7-todsuenden-der-gehaltsverhandlung.cfm [ ]. 7 Brutto-Netto-Rechner. Verfügbar unter: [ ]. //// 27

Achtung!!! Bei allen Angeboten (außer dem Webinar) sind die Teilnehmerzahlen begrenzt. Die

Achtung!!! Bei allen Angeboten (außer dem Webinar) sind die Teilnehmerzahlen begrenzt. Die Vorbereitung auf die Messe Unsere kostenlosen Angebote zur intensiven Vorbereitung Achtung!!! Bei allen Angeboten (außer dem Webinar) sind die Teilnehmerzahlen begrenzt. Die Aufnahme erfolgt entsprechend

Mehr

Der Funktionsbereich IT allgemein

Der Funktionsbereich IT allgemein 39.339 Euro brutto im Jahr: So viel verdienen Berufseinsteiger mit Hochschulabschluss im Durchschnitt. Berufseinsteiger mit IT-Hintergrund bekommen jährlich minimal 18.000 und maximal 67.100 brutto. Das

Mehr

5. Thüringer Firmenkontaktmesse

5. Thüringer Firmenkontaktmesse www.academix-thueringen.de 5. Thüringer Firmenkontaktmesse 3. Dezember 2015 10 18 Uhr Messe Erfurt Werden Sie Aussteller! Anmeldungen ab sofort unter www.academix-thueringen.de 2 In Zukunft Thüringen In

Mehr

WE MAKE YOUR CAREER WORK. Perspektiven VOM EINSTEIGER ZUM AUFSTEIGER BILFINGER WOLFFERTS GEBÄUDETECHNIK

WE MAKE YOUR CAREER WORK. Perspektiven VOM EINSTEIGER ZUM AUFSTEIGER BILFINGER WOLFFERTS GEBÄUDETECHNIK Gebäudetechnik bietet beste Bedingungen für einen direkten Einstieg, z.b. als Jung-Ingenieur oder Projektleiter. Bei uns erhalten Sie nach Ihrem Studium die Chance, in engagierten Teams verantwortungsvolle

Mehr

Recruiting und Employer Branding mit e-fellows.net. München, 1. Oktober 2014

Recruiting und Employer Branding mit e-fellows.net. München, 1. Oktober 2014 Recruiting und Employer Branding mit e-fellows.net München, 1. Oktober 2014 Zusammenfassung Karrierenetzwerk e-fellows.net bietet ein einzigartiges Netzwerk für Studium und Karriere für motivierte Schüler,

Mehr

akademika l pressespiegel 2014

akademika l pressespiegel 2014 Seite 1 von 5 Jobsuche vereinfacht Nürnberg Mit einem neuen Konzept versucht die Jobmesse akademika Bewerber und Arbeitgeber effektiver zusammenzubringen. 140 Unternehmen präsentieren sich noch heute im

Mehr

schon gehört? DAV O N Berufsbegleitend zum Hochschulabschluss! Partnerschaftsmodell für zukünftige Ingenieure HOCHSCHULEN

schon gehört? DAV O N Berufsbegleitend zum Hochschulabschluss! Partnerschaftsmodell für zukünftige Ingenieure HOCHSCHULEN & HOCHSCHULEN Partnerschaftsmodell für zukünftige Ingenieure DAV O N schon gehört? Berufsbegleitend zum Hochschulabschluss! Karlsruhe München Stuttgart Marburg Braunschweig Graz Tokyo Detroit Stellen Sie

Mehr

Ellenbogenmentalität bei MLP.

Ellenbogenmentalität bei MLP. Ellenbogenmentalität bei MLP. Karriere ist kein Konkurrenzkampf jedenfalls nicht bei uns. Schreiben Sie als MLP Berater Ihre Erfolgsgeschichte. MLP TOP MLP ARBEITGEBER BERATER EINSTIEGSWEGE BERATER KONTAKT

Mehr

schon gehört? DAVON Berufsbegleitend zum Hochschulabschluss! Partnerschaftsmodell für zukünftige Ingenieure HOCHSCHULEN

schon gehört? DAVON Berufsbegleitend zum Hochschulabschluss! Partnerschaftsmodell für zukünftige Ingenieure HOCHSCHULEN & HOCHSCHULEN Partnerschaftsmodell für zukünftige Ingenieure DAVON schon gehört? Berufsbegleitend zum Hochschulabschluss! Karlsruhe München Ingolstadt Stuttgart Frankfurt Marburg Braunschweig Graz Barcelona

Mehr

PROGRAMM CAREER SERVICE SOMMERSEMESTER 2015

PROGRAMM CAREER SERVICE SOMMERSEMESTER 2015 PROGRAMM CAREER SERVICE SOMMERSEMESTER 2015 Bitte melden Sie sich zu unseren Veranstaltungen im SB-Portal an! (Termine und Räume aktuell im SB-Portal! - Anmeldezeitraum: 13.03. 07.04.2015) Sie finden uns

Mehr

4. Thüringer Firmenkontaktmesse

4. Thüringer Firmenkontaktmesse www.academix-thueringen.de 4. Thüringer Firmenkontaktmesse 4. Dezember 2014 10 18 Uhr Messe Erfurt Werden Sie Aussteller! Anmeldungen ab sofort unter www.academix-thueringen.de In Zukunft Thüringen Die

Mehr

Grußworte. Das Team. Sehr geehrte Damen und Herren,

Grußworte. Das Team. Sehr geehrte Damen und Herren, Sehr geehrte Damen und Herren, Grußworte Das Team auch in diesem Jahr möchte ich Sie recht herzlich zur Firmenkontaktmesse Treffpunkt an die TU Kaiserslautern einladen. Sie haben die Möglichkeit, dort

Mehr

Nie ein Stubenhocker gewesen?

Nie ein Stubenhocker gewesen? Nie ein Stubenhocker gewesen? Make great things happen Perspektiven für Schüler die dualen Studiengänge Willkommen bei Merck Du interessierst dich für ein duales Studium bei Merck? Keine schlechte Idee,

Mehr

21/22 APRIL 2015 KÖLN. Wichtige Informationen. Finde Deinen Job! Die Jobmesse für Studenten, Absolventen und Professionals

21/22 APRIL 2015 KÖLN. Wichtige Informationen. Finde Deinen Job! Die Jobmesse für Studenten, Absolventen und Professionals Die Jobmesse für Studenten, Absolventen und Professionals Wichtige Informationen APRIL 2015 21/22 KÖLN Top Stellen Top Arbeitgeber Vorträge Workshops Finde Deinen Job! www.campus-china.de VERANSTALTER

Mehr

Rohdiamant. Hochkaräter. Sie kommen als. Sie gehen als. >>> Bis 30. Oktober bewerben unter: staufenbiel.de/consultingdays

Rohdiamant. Hochkaräter. Sie kommen als. Sie gehen als. >>> Bis 30. Oktober bewerben unter: staufenbiel.de/consultingdays Sie kommen als Rohdiamant. Sie gehen als Hochkaräter. Das exklusive Recruiting-Event für angehende Berater 1. und 2. Dezember 2011, Köln >>> Bis 30. Oktober bewerben unter: Struktur Management Partner

Mehr

FAQs zum Praktikum bei Dräger. Praktikums - FAQs. Dräger. Technik für das Leben

FAQs zum Praktikum bei Dräger. Praktikums - FAQs. Dräger. Technik für das Leben FAQs zum Praktikum bei Dräger Praktikums - FAQs Dräger. Technik für das Leben Inhalt Für welche Studienfächer bietet Dräger Praktikumsstellen? Was muss ich für ein Praktikum bei Dräger mitbringen? Wie

Mehr

Berufsstart Technik Ingenieure Wintersemester 2014/2015 berufsstart.de

Berufsstart Technik Ingenieure Wintersemester 2014/2015 berufsstart.de Berufsstart Technik Ingenieure Wintersemester 2014/2015 Grundlagen Studiengangsperspektiven Karrierechancen Erfahrungsberichte Zahlreiche Stellenangebote berufsstart.de »Anfangen im Kleinen, Ausharren

Mehr

was ist ihr erfolgscode?

was ist ihr erfolgscode? was ist ihr erfolgscode? der Starten Sie Ihre Karriere in e! nch ilbra internationalen Text intelligent threads. ihr erfolgscode. Persönlichkeit und Individualität der Mitarbeiter sind die Basis unseres

Mehr

A. u. K. Müller. Elektromagnetventile Steuergeräte Spezialarmaturen AUSBILDUNG. Starten Sie Ihr Zukunftsprojekt ZUKUNFT

A. u. K. Müller. Elektromagnetventile Steuergeräte Spezialarmaturen AUSBILDUNG. Starten Sie Ihr Zukunftsprojekt ZUKUNFT A. u. K. Müller Elektromagnetventile Steuergeräte Spezialarmaturen AUSBILDUNG Starten Sie Ihr Zukunftsprojekt ZUKUNFT Mechatroniker/-in 2 Mechatroniker/-innen bewegen sich im Spannungsfeld der Mechanik

Mehr

In fünf Schritten zum Messeprofi

In fünf Schritten zum Messeprofi CDCareer-Info Nº 1 Karrieremessen In fünf Schritten zum Messeprofi Sie befi nden sich im Studium und halten Ausschau nach einem Praktikumsplatz? Sie suchen nach einem Unternehmen für Ihre Abschlussarbeit?

Mehr

IT-Fachkräfte begeistern und gewinnen

IT-Fachkräfte begeistern und gewinnen IT-Fachkräfte begeistern und gewinnen Personalkongress IT (Haus der bayerischen Wirtschaft) Dr. Hubert Staudt Vorstandsvorsitzender Mittwoch, 9.04. 12:00-12:30 1 2 IT-Fachkräfte begeistern und gewinnen:

Mehr

Saxonia Systems. Saxonia Systems AG Alumnitreffen BTU Cottbus 17.06.2011. Dresden Frankfurt/Main Leipzig München Hamburg Görlitz Berlin. www.saxsys.

Saxonia Systems. Saxonia Systems AG Alumnitreffen BTU Cottbus 17.06.2011. Dresden Frankfurt/Main Leipzig München Hamburg Görlitz Berlin. www.saxsys. Saxonia Systems AG Alumnitreffen BTU Cottbus 17.06.2011 Dresden Frankfurt/Main Leipzig München Hamburg Görlitz Berlin Andreas Post IMT M.Sc. 2007 Vertiefung: Kommunikationstechnologien Direkteinstieg Matthias

Mehr

Ihre Beratung zur beruflichen Neuorientierung bei von Rundstedt. Wir beraten Sie gerne und entwickeln gemeinsam mit Ihnen neue Perspektiven

Ihre Beratung zur beruflichen Neuorientierung bei von Rundstedt. Wir beraten Sie gerne und entwickeln gemeinsam mit Ihnen neue Perspektiven OUTPLACEMENT Ihre Beratung zur beruflichen Neuorientierung bei von Rundstedt Wir beraten Sie gerne und entwickeln gemeinsam mit Ihnen neue Perspektiven Informationen für Mitarbeiter der UniCredit Bank

Mehr

Effizientes Recruiting

Effizientes Recruiting Bildquelle: photocase.de Effizientes Recruiting career-tools.net die Idee Vision Das Karrienetzwerk career-tools.net ist die führende Plattform für Kompetenzentwicklung während des Studiums. Hier treffen

Mehr

Könner gesucht. Wir i b i b e i t e en e n Ihn h e n n e n he h r e au a sr u ag a e g n e d n e d e Ka K r a rie i r e ech e a ch n a ce n n ce.

Könner gesucht. Wir i b i b e i t e en e n Ihn h e n n e n he h r e au a sr u ag a e g n e d n e d e Ka K r a rie i r e ech e a ch n a ce n n ce. Könner gesucht. Wir bieten Ihnen herausragende Karrierechancen. Gestalten Sie Ihre Karriere von Anfang an aktiv. Ein Berufseinstieg im Consulting bietet Ihnen eine abwechslungsreiche Tätigkeit und spannende

Mehr

RECRUITING KARRIERE- / BEWERBUNGSBERATUNG OUTPLACEMENT-BERATUNG VERGÜTUNGSBERATUNG

RECRUITING KARRIERE- / BEWERBUNGSBERATUNG OUTPLACEMENT-BERATUNG VERGÜTUNGSBERATUNG Unter Karriereberatung versteht man eine zumeist über einen längeren Zeitraum angelegte Beratung des Klienten mit dem Ziel, diesem zu einer Verbesserung seiner beruflichen Situation zu verhelfen. Diese

Mehr

Deutschland begeistern Ihre Karriere bei Tata Consultancy Services. Jetzt als Hochschulabsolvent oder Praktikant durchstarten

Deutschland begeistern Ihre Karriere bei Tata Consultancy Services. Jetzt als Hochschulabsolvent oder Praktikant durchstarten Deutschland begeistern Ihre Karriere bei Tata Consultancy Services Jetzt als Hochschulabsolvent oder Praktikant durchstarten Tata Consultancy Services (TCS) IT- und Outsourcing-Services von der strategischen

Mehr

Berufsstart.de. / / / / / / / / / / / / 10. Januar 2013/ / TECHNISCHE UNIVERSITÄT BERGAKADEMIE FREIBERG. Die Ressourcenuniversität. Seit 1765.

Berufsstart.de. / / / / / / / / / / / / 10. Januar 2013/ / TECHNISCHE UNIVERSITÄT BERGAKADEMIE FREIBERG. Die Ressourcenuniversität. Seit 1765. Berufsstart.de dein Jobportal mit mehr als 45.000 Angeboten zu Praktika zu Abschlussarbeiten zum Berufseinstieg sowie aktuelle Termine und Bewerbungstipps. Melde dich gleich an unter www.berufsstart.de

Mehr

STEIGEN SIE MIT UNS AUF...

STEIGEN SIE MIT UNS AUF... STEIGEN SIE MIT UNS AUF... ... UND WERDEN SIE MIT UNS GIPFELSTÜRMER ACONEXT der Name für höchste Ansprüche Unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter arbeiten an den technischen Innovationen von morgen. Mit

Mehr

Siemens Schweiz AG. Arbeiten bei einem der beliebtesten Arbeitgeber der Schweiz. siemens.ch/jobs

Siemens Schweiz AG. Arbeiten bei einem der beliebtesten Arbeitgeber der Schweiz. siemens.ch/jobs Siemens Schweiz AG Arbeiten bei einem der beliebtesten Arbeitgeber der Schweiz siemens.ch/jobs Einstiegsmöglichkeiten für Studierende & Absolvierende. Einstiegsmöglichkeiten für Studierende Praktikum Eine

Mehr

Die Online-Jobbörse für den Mittelstand.

Die Online-Jobbörse für den Mittelstand. WIR MITTELSTAND. Die Online-Jobbörse für den Mittelstand. MER-Marketing Konzept www.yourfirm.de Yourfirm.de 1 Wir bieten Ihnen 3 Vorteile bei der Schaltung Ihrer Stellenanzeigen Dank des einzigartigen

Mehr

Projektkaufmann (m/w)

Projektkaufmann (m/w) NSW ist eines der weltweit führenden Unternehmen auf dem Gebiet der Energie- und Telekommunikationsseekabel, Luftkabel, Spezialkabel für die Offshore-Industrie und andere Unterwasser- und Landanwendungen

Mehr

SNP I Trainee Programm

SNP I Trainee Programm SNP bedeutet für mich nicht nur innovative Software, sondern auch ein Team, auf das man sich verlassen kann. SNP I Trainee Programm Karriere-Start in der IT-Welt SNP I The Transformation Company SNP I

Mehr

> IN FÜNF SCHRITTEN ZUM MESSE-PROFI Vorbereitung und Auftreten auf Karrieremessen

> IN FÜNF SCHRITTEN ZUM MESSE-PROFI Vorbereitung und Auftreten auf Karrieremessen > IN FÜNF EN ZUM MESSE-PROFI Vorbereitung und Auftreten auf Karrieremessen CDC CAREER INFO 01 > IN FÜNF EN ZUM MESSE-PROFI Sie sind Student und möchten in der vorlesungsfreien Zeit ein Praktikum absolvieren?

Mehr

DATEV eg. Unternehmen. Personalbedarf. Bewerbung. IT-Dienstleistungen und -Beratung, Software-Hersteller. Branche

DATEV eg. Unternehmen. Personalbedarf. Bewerbung. IT-Dienstleistungen und -Beratung, Software-Hersteller. Branche Unternehmen DATEV eg Branche Produkte, Dienstleistungen, allgemeine IT-Dienstleistungen und -Beratung, Software-Hersteller Bei DATEV machen Sie das Beste aus Ihren Talenten. Denn bei einem der führenden

Mehr

POLE POSITION. Mit dem VDI drei Längen voraus: Technik.Netzwerk.Karriere.

POLE POSITION. Mit dem VDI drei Längen voraus: Technik.Netzwerk.Karriere. POLE POSITION Mit dem VDI drei Längen voraus: Technik.Netzwerk.Karriere. VDI: Ihr Sprungbrett für die Zukunft Ingenieure, Naturwissenschaftler, Informatiker mit fast 150.000 Mitgliedern ist der VDI Europas

Mehr

SpeedUp. Frequently Asked Questions.

SpeedUp. Frequently Asked Questions. SpeedUp. Frequently Asked Questions. Bewerbung. Wann kann ich mich für SpeedUp bewerben? Für SpeedUp beginnt die Bewerbungsphase immer im Herbst, ca. ein Jahr vor Programmstart. Mit welchen Dokumenten/Unterlagen

Mehr

Masterstudiengänge der Fakultät für Wirtschaftswissenschaften der TU Ilmenau. Masterinformationsveranstaltung der Fakultät WW 10.

Masterstudiengänge der Fakultät für Wirtschaftswissenschaften der TU Ilmenau. Masterinformationsveranstaltung der Fakultät WW 10. Masterstudiengänge der Fakultät für Wirtschaftswissenschaften der TU Ilmenau Masterinformationsveranstaltung der Fakultät WW 10. Juli 2013 16.07.2013 Folie 1 www.tu-ilmenau.de Referent Bildung Ansprechpartner

Mehr

Gemeinsam viel bewegen. Ihre Karriere bei Schindler.

Gemeinsam viel bewegen. Ihre Karriere bei Schindler. Gemeinsam viel bewegen. Ihre Karriere bei Schindler. Bei Schindler bieten wir breitgefächerte Möglichkeiten für Ihre berufliche Laufbahn und Ihre persönliche Entwicklung. Ob Angebote für Schüler, Studenten,

Mehr

Sprungbrett bei DB Schenker: Studium für Schulabgänger/-innen

Sprungbrett bei DB Schenker: Studium für Schulabgänger/-innen Impressum Schenker Deutschland AG Zentrale Personal/ Führungskräfteentwicklung Änderungen vorbehalten Einzelangaben ohne Gewähr Stand 01.12.2009 Sprungbrett bei DB Schenker: Studium für Schulabgänger/-innen

Mehr

ENGINEERING MIT BESTEN PERSPEKTIVEN

ENGINEERING MIT BESTEN PERSPEKTIVEN DIE GANZE WELT DES ENGINEERINGS UPDATES FÜR IHR KNOW-HOW FB 08 280; Stand 03-15 WILLKOMMEN BEI FERCHAU FERCHAU Engineering GmbH Zentrale Steinmüllerallee 2 51643 Gummersbach Fon +49 2261 3006-0 Fax +49

Mehr

ABSOLVENTA im Interview: Wie definieren Sie persönlich den Begriff Erfolg?

ABSOLVENTA im Interview: Wie definieren Sie persönlich den Begriff Erfolg? ABSOLVENTA im Interview: Wie definieren Sie persönlich den Begriff Erfolg? Bodo Albertsen: Guten Tag, Herr Tilgner. Wieso sollten sich Absolventen für Ihre Jobbörse Absolventa entscheiden? Pascal Tilgner:

Mehr

engineering MIT BeSTeN PerSPeKTIVeN

engineering MIT BeSTeN PerSPeKTIVeN DIE GANZE WELT DES ENGINEERINGS UPDATES FÜR IHR KNOW-HOW WILLKOMMEN BEI FERCHAU engineering MIT BeSTeN PerSPeKTIVeN WIr entwickeln SIe WeITer IN der GaNZeN WeLT des engineerings PrOfITIereN SIe VON ÜBer

Mehr

Welche Kenntnisse und Fähigkeiten wünscht sich ein Beratungsunternehmen

Welche Kenntnisse und Fähigkeiten wünscht sich ein Beratungsunternehmen Welche Kenntnisse und Fähigkeiten wünscht sich ein Beratungsunternehmen bei Hochschulabsolventen h l?! 3. Treffen des Arbeitskreises IV Beratung in der GI e.v. Deloitte Consulting GmbH Hannover, Februar

Mehr

Selbstmarketing. Werbung in eigener Sache. Karen Herold Staufenbiel Media GmbH 26.10.2009 Winter Warm Up der Konaktiva Dortmund

Selbstmarketing. Werbung in eigener Sache. Karen Herold Staufenbiel Media GmbH 26.10.2009 Winter Warm Up der Konaktiva Dortmund Selbstmarketing Werbung in eigener Sache Karen Herold Staufenbiel Media GmbH 26.10.2009 Winter Warm Up der Konaktiva Dortmund Über Staufenbiel Staufenbiel: Staufenbiel GmbH (früher Hobsons), Frankfurt:

Mehr

Ausbildung mit Zukunft

Ausbildung mit Zukunft Ausbildung mit Zukunft bei der Salzgitter Mannesmann Precision GmbH Wer ist SMP Salzgitter Mannesmann Precision Als einer der führenden Hersteller Europas von kaltgezogenen nahtlosen und geschweißten Präzisionsstahlrohren

Mehr

KarriereStolz bei der Munchner Bank.

KarriereStolz bei der Munchner Bank. KarriereStolz bei der Munchner Bank. Wir begeistern: Kundinnen und Kunden, Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Eines der führenden Finanzinstitute der Region, eine Bilanzsumme von mehr als 3,2 Mrd. Euro,

Mehr

Ergebnisse Uni-Ranking 2009

Ergebnisse Uni-Ranking 2009 access-uni-ranking in Zusammenarbeit mit Universum Communications und der Handelsblatt GmbH. Alle Angaben in Prozent. 1. Wie beurteilen Sie derzeit die generellen Aussichten für Absolventen, einen ihrem

Mehr

ENGINEERING. Qualifizierte Mitarbeiter für technische Herausforderungen

ENGINEERING. Qualifizierte Mitarbeiter für technische Herausforderungen ENGINEERING Hamburg: Oswald Iden GmbH & Co. KG Wragekamp 11, 22397 Hamburg Tel. 040-607 685-80 Fax 040-607 685-27 hamburg@oswald-iden-engineering.de www.oswald-iden-engineering.de Bremen: Oswald Iden GmbH

Mehr

employer branding rücken sie ihr unternehmen ins rampenlicht und holen sie top-talente an bord

employer branding rücken sie ihr unternehmen ins rampenlicht und holen sie top-talente an bord employer branding rücken sie ihr unternehmen ins rampenlicht und holen sie top-talente an bord Was wollen Talente und Führungskräfte von morgen? wir wollten es genau wissen und haben nachgefragt: Schon

Mehr

Ihr erster Schritt in die Medienbranche!

Ihr erster Schritt in die Medienbranche! Ihr erster Schritt in die Medienbranche! Starten Sie Ihre Karriere bei uns. Wir stellen uns vor Koch, Neff & Volckmar GmbH (KNV) Über 480.000 Titel, 1.800 Mitarbeiter, 185 Jahre Geschichte willkommen bei

Mehr

STARTEN SIE IHRE KARRIERE! Smart Mechatronics Der Entwicklungspartner für intelligente mechatronische Systeme

STARTEN SIE IHRE KARRIERE! Smart Mechatronics Der Entwicklungspartner für intelligente mechatronische Systeme STARTEN SIE IHRE KARRIERE! Smart Mechatronics Der Entwicklungspartner für intelligente mechatronische Systeme Smart Mechatronics ist der Entwicklungspartner für intelligente mechatronische Systeme. Unsere

Mehr

Arbeiten bei uns Für Sie eine PerSPeKTive mit ZuKuNFT?

Arbeiten bei uns Für Sie eine PerSPeKTive mit ZuKuNFT? Arbeiten bei uns Für Sie eine Perspektive mit Zukunft? Haben Sie die Zukunft im Blick?...dann werfen Sie einen Blick auf uns! Wir sind davon überzeugt, dass technologischer Fortschritt unsere Lebensqualität

Mehr

Werden auch Sie eine(r) von uns!

Werden auch Sie eine(r) von uns! Werden auch Sie eine(r) von uns! Eine von uns! Ulrike Sypplie, 41 Jahre, Sekretärin, Essen. Einer von uns! Robert Welitzki, 27 Jahre, Industriemechaniker, Berlin. adecco.de Bewerben Sie sich beim weltweit

Mehr

Personalmarketing Ref. Nr.: 4929

Personalmarketing Ref. Nr.: 4929 Praktikant (w/m) Hochschul-/Personalmarke Personalmarketing Ref. Nr.: 4929 Die ist in die internationale Kelly Outsourcing & Consulting Group eingegliedert und führender Anbieter von Recruiting-Dienstleistungen

Mehr

Kienbaum High Potentials

Kienbaum High Potentials Kienbaum High Potentials Der Anspruch ist hoch Erwartungen an Absolventen» Vortrag Universität Kaiserslautern am 7. Mai 2003 Referentin: Susan Bauer Seite 1 Organisation Struktur nach Gesellschaften Kienbaum

Mehr

Praktikant Technical Materials Management Supply Chain Management Prozessoptimierung (m/w)

Praktikant Technical Materials Management Supply Chain Management Prozessoptimierung (m/w) Praktikant Technical Materials Management Supply Chain Management Prozessoptimierung (m/w) Während Ihres s begleiten Sie unser Team in verschiedenen Projekten. Hierbei stehen Sie mit vielen Bereichen des

Mehr

Sie denken in Zahlen? Dann haben wir etwas für Sie! Informationen zu unserem Geschäftsfeld Finance. Der Spezialist im Finanz- und Rechnungswesen

Sie denken in Zahlen? Dann haben wir etwas für Sie! Informationen zu unserem Geschäftsfeld Finance. Der Spezialist im Finanz- und Rechnungswesen Sie denken in Zahlen? Dann haben wir etwas für Sie! Informationen zu unserem Geschäftsfeld Finance Der Spezialist im Finanz- und Rechnungswesen Wir sind Ihr Karriere- Partner! Heute und auf lange Sicht!

Mehr

Sie wollen hoch hinaus? AuditXcellence The Master Program in Auditing.

Sie wollen hoch hinaus? AuditXcellence The Master Program in Auditing. Sie wollen hoch hinaus? AuditXcellence The Master Program in Auditing. So kommt die Karriere ins Rollen: Doppelter Schwung für schnellen Erfolg. Masterabschluss für Bachelor-Absolventen mit Berufserfahrung

Mehr

Start Your Career Das Mentoringprogramm für internationale Studierende

Start Your Career Das Mentoringprogramm für internationale Studierende Start Your Career Das Mentoringprogramm für internationale Studierende International Office Das Mentoringprogramm»Start Your Career«für internationale Studierende ist ein neuer Service der Technischen

Mehr

innen des Newsletters,

innen des Newsletters, NEWSLETTER 9 / 2014 Nicola Furkert/pixelio.de Liebe Abonnent_inn innen des Newsletters, Um Sie als Studierende und Absolvent_innen der Universität Hildesheim bei der beruflichen Entscheidungsfindung und

Mehr

Power für Ihr Recruiting! job and career at Hannover Messe 2014 der Energieschub für Ihr Recruiting

Power für Ihr Recruiting! job and career at Hannover Messe 2014 der Energieschub für Ihr Recruiting Power für Ihr Recruiting! job and career at Hannover Messe 2014 der Energieschub für Ihr Recruiting AUSSTELLERINFORMATION 7. - 11. April 2014 Unternehmensgruppe Veranstalter Besucherprofil Wen treffen

Mehr

Starten Sie Ihre Karriere-Offensive!

Starten Sie Ihre Karriere-Offensive! Starten Sie Ihre Karriere-Offensive! HighEnd Solutions Randstad Professionals GmbH & Co. KG Headoffice Gustav-Heinemann-Ufer 72 b 50968 Köln Tel +49 (0)221 / 13970-0 Fax +49 (0)221 / 13970-2299 www.randstadprofessionals.de

Mehr

Meine Zukunft bei Audi. Schüler starten durch.

Meine Zukunft bei Audi. Schüler starten durch. Meine Zukunft bei Audi. Schüler starten durch. Wer am Ende vorne sein will, sollte rechtzeitig starten. Wer gerne die Pole Position haben will, muss zeigen, was in ihm steckt. Einsteigen. Und Gas geben.

Mehr

Personalentwicklung als unternehmerischer Erfolgsfaktor - Das Personalentwicklungskonzept von GOLDBECK

Personalentwicklung als unternehmerischer Erfolgsfaktor - Das Personalentwicklungskonzept von GOLDBECK Personalentwicklung als unternehmerischer Erfolgsfaktor Das Personalentwicklungskonzept GOLDBECK erwicon in Erfurt 11. 12. Juni 2009 Jürgen Eggers Agenda 1. Das Unternehmen 2. Das GOLDBECK Personalentwicklungskonzept

Mehr

Deutsche Bundesbank ein vielseitiger Arbeitgeber nicht nur für Wirtschaftswissenschaftler/-innen

Deutsche Bundesbank ein vielseitiger Arbeitgeber nicht nur für Wirtschaftswissenschaftler/-innen Deutsche Bundesbank ein vielseitiger Arbeitgeber nicht nur für Wirtschaftswissenschaftler/-innen Stephan Hannig, Personalmarketingbeauftragter der HV in Hessen Unser Angebot für Sie Die Bundesbank bietet

Mehr

Betreffzeile (nicht ausschreiben): Position, um die Sie sich bewerben, Stellenbezeichnung der Firma (linksbündig)

Betreffzeile (nicht ausschreiben): Position, um die Sie sich bewerben, Stellenbezeichnung der Firma (linksbündig) Vor- und Nachname Straße und Hausnummer Postleitzahl und Wohnort Telefonnummer (evtl. Faxnummer und/oder E-Mail-Adresse) Firma mit richtiger Rechtsform Abteilung Titel und Name der Ansprechpartnerin/des

Mehr

Computacenter. Cisco Academy Lingen, 11. Mai 2012

Computacenter. Cisco Academy Lingen, 11. Mai 2012 Computacenter Cisco Academy Lingen, 11. Mai 2012 Computacenter Europas führender herstellerübergreifender IT-Dienstleister Über 10.500 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter Umsatz im Jahr 2010: 2,68 Mrd. brit.

Mehr

Hier machen Sie Karriere.

Hier machen Sie Karriere. Hier machen Sie Karriere. Dank vielfältiger Ausbildungsberufe und Studiengänge. Meine Zukunft heißt Haspa. karriere.haspa.de Die Haspa in Zahlen Ausbildung bei der Haspa Willkommen bei der Haspa. Vielseitig

Mehr

Der HR-Fitnesscheck im Mittelstand Michael Kolb QRC Group Personal- und Unternehmensberatung

Der HR-Fitnesscheck im Mittelstand Michael Kolb QRC Group Personal- und Unternehmensberatung Der HR-Fitnesscheck im Mittelstand Michael Kolb QRC Group Personal- und Unternehmensberatung Gunzenhausen 21.01.2015 Vorstellung Michael Kolb, Vorstand der QRC Group Personal- und Unternehmensberatung

Mehr

Innovationshemmnis Fachkräftemangel - Wie können mittelständische Unternehmen ihren Fachkräftebedarf decken?

Innovationshemmnis Fachkräftemangel - Wie können mittelständische Unternehmen ihren Fachkräftebedarf decken? Innovationshemmnis Fachkräftemangel - Wie können mittelständische Unternehmen ihren Fachkräftebedarf decken? Trends der Zeitarbeit bei Projektarbeit, Fachkräfte- und Ingenieurmangel Referent: Klaus D.

Mehr

Die Ausbildung. Bachelor of Arts. Wir fördern und entwickeln junge Menschen zu sozial-, fach- und vertriebskompetenten Persönlichkeiten.

Die Ausbildung. Bachelor of Arts. Wir fördern und entwickeln junge Menschen zu sozial-, fach- und vertriebskompetenten Persönlichkeiten. Die Ausbildung Bachelor of Arts Wir fördern und entwickeln junge Menschen zu sozial-, fach- und vertriebskompetenten Persönlichkeiten. Cornelia Winschiers Dipl. Betriebswirtin (BA) Personal Niederlassung

Mehr

INDUSTRIAL MANUFACTURING (BACHELOR) BACHELOR OF SCIENCE - ACQUIN AKKREDITIERT STUDIENGANG IM BEREICH FERTIGUNGSTECHNIK

INDUSTRIAL MANUFACTURING (BACHELOR) BACHELOR OF SCIENCE - ACQUIN AKKREDITIERT STUDIENGANG IM BEREICH FERTIGUNGSTECHNIK INDUSTRIAL MANUFACTURING (BACHELOR) BACHELOR OF SCIENCE - ACQUIN AKKREDITIERT STUDIENGANG IM BEREICH FERTIGUNGSTECHNIK Maschinenbau studieren gemeinsam mit 100 Unternehmen! Das Fertigungstechnik-Studium

Mehr

QX-Studie [Abstract] Wie Frauen Netzwerken

QX-Studie [Abstract] Wie Frauen Netzwerken QX-Studie [Abstract] Wie Netzwerken Agenda 01 Hintergrund 02 Methodik 03 Stichprobenprofil 04 Ergebnisse (Auszug): I. Networking, II. Mentoring, III. Eventdesign 05 Ausblick Hintergrund - Herausforderung,

Mehr

Informationen zum Thema Praktikum

Informationen zum Thema Praktikum DEPARTMENT PSYCHOLOGIE ORGANISATIONS- UND WIRTSCHAFTSPSYCHOLOGIE Lehrstuhl Organisations- und Wirtschaftpsychologie Informationen zum Thema Praktikum LUDWIG-MAXIMILIANS-UNIVERSITÄT MÜNCHEN SEITE 2 VON

Mehr

Selbstmanagement und marketing am Arbeitsmarkt- Die drei W s- Wege zur erfolgreichen Arbeitsplatzsuche

Selbstmanagement und marketing am Arbeitsmarkt- Die drei W s- Wege zur erfolgreichen Arbeitsplatzsuche Selbstmanagement und marketing am Arbeitsmarkt- Die drei W s- Wege zur erfolgreichen Arbeitsplatzsuche 1. Wie sehe ich mich? 2. Wie finde ich Möglichkeiten? 3. Wie überzeuge ich? 1 Die Wirtschafts- und

Mehr

IT Job Market Report 2015

IT Job Market Report 2015 IT Job Market Report 2015 IT Job Board, Februar 2015 Einleitung Wir haben mehr als 277 deutsche Tech Profis befragt, um einen umfassenden IT Job Market Report zu kreieren. Dieser Report beinhaltet Einsichten

Mehr

Praktikanten- und Werkstudenteneinsätze bei Siemens

Praktikanten- und Werkstudenteneinsätze bei Siemens ERASMUS Regionaltagung des DAAD 17.09. Praktikanten- und Werkstudenteneinsätze bei Siemens Siemens AG 2009. Alle Rechte vorbehalten. Siemens : Historisches und Kennzahlen 1847 in Berlin gegründet, von

Mehr

FAQs zur Ausbildung / zum dualen Studium bei Dräger. Praktikums - FAQs. Dräger. Technik für das Leben

FAQs zur Ausbildung / zum dualen Studium bei Dräger. Praktikums - FAQs. Dräger. Technik für das Leben FAQs zur Ausbildung / zum dualen Studium bei Dräger Praktikums - FAQs Dräger. Technik für das Leben Inhalt Welche Ausbildungsberufe und dualen Studiengänge bietet Dräger an? Was muss ich für eine Ausbildung

Mehr

Jobtalk am Montag Alumni berichten aus der Praxis

Jobtalk am Montag Alumni berichten aus der Praxis Jobtalk am Montag Alumni berichten aus der Praxis Mathematik bzw. Mathematiker/innen in der Praxis Montag, 04. Mai 2015 in Kooperation mit Mathematisch-Physikalischer Verein der Universität Augsburg e.v.

Mehr

Das Traineeprogramm im dfv

Das Traineeprogramm im dfv Das Traineeprogramm im dfv Lebensmittel Zeitung etailment.de agrarzeitung gv praxis Textilwirtschaft FleischWirtschaft Food service HORIZONT Der Handel Lebensmittel Zeitung direkt AHGZ SPORTSWEAR INTERNATIONAL

Mehr

Und Alles über einen erfolgreichen einstieg bei rwe erfahren.

Und Alles über einen erfolgreichen einstieg bei rwe erfahren. Und Alles über einen erfolgreichen einstieg bei rwe erfahren. Unsere Angebote für HoCHsCHUlAbsolVenten 11 2 EINLEITUNG/INHALT dieses VorWort ist Voller CHAnCen! Was Ihre Zukunft mit der Zukunft von RWE

Mehr

Aus- und Weiterbildung

Aus- und Weiterbildung Aus- und Weiterbildung Der Vorstand der Sparkasse Dieburg (von links): Sparkassendirektor Manfred Neßler (Vorstandsvorsitzender) und Sparkassendirektor Markus Euler (stellvertretender Vorstandsvorsitzender)

Mehr

Herzlich Willkommen!

Herzlich Willkommen! Herzlich Willkommen! Master- und MBA-Programme Hochschule Pforzheim 2 Zahlen Studierende: ca. 4.400 (Stand: Oktober 2009) Drei Fakultäten Gestaltung, Technik, Wirtschaft und Recht Ca. 145 Professorinnen

Mehr

Checken Sie ein. Als Praktikant in einem der besten Teams der Welt.

Checken Sie ein. Als Praktikant in einem der besten Teams der Welt. Checken Sie ein. Als Praktikant in einem der besten Teams der Welt. Beweisen Sie Weitblick. Beginnen Sie Ihre Laufbahn bei Deloitte. Es ist nie zu früh, einen bleibenden Eindruck zu hinterlassen. Und es

Mehr

Der Ingenieur als Führungskraft und Unternehmer

Der Ingenieur als Führungskraft und Unternehmer Der Ingenieur als Führungskraft und Unternehmer Anforderungen und Möglichkeiten Wolf Kempert VDI, UNU GmbH Der Ingenieur als Unternehmer Norbert Geyer VDMA, Geyer Gruppe Podiumsdiskussion PTZ Produktionstechnisches

Mehr

Audi Consulting. Die Top-Management Beratung der AUDI AG. Audi Consulting

Audi Consulting. Die Top-Management Beratung der AUDI AG. Audi Consulting Audi Consulting Die Top-Management Beratung der AUDI AG Audi Consulting Ein hervorragender Einstieg: Karriere bei Audi Consulting Inhalt Audi Consulting 04 Strategie 05 Consulting Prinzip 06 Beratungsspektrum

Mehr

das Traineeprogramm der Allianz Suisse

das Traineeprogramm der Allianz Suisse vielversprechendes Karrieresprungbrett: das Traineeprogramm der Allianz Suisse Mein Weg allianz.ch/trainees Wir entwickeln uns gemeinsam Das Traineeprogramm ermöglicht umfassende Einblicke in die Allianz

Mehr

WACHSEN SIE AN TECHNISCHEN HERAUSFORDERUNGEN

WACHSEN SIE AN TECHNISCHEN HERAUSFORDERUNGEN WACHSEN SIE AN TECHNISCHEN HERAUSFORDERUNGEN WIR WACHSEN. Wir suchen Mitarbeiter, die sich bei einem dynamischen Engineering- Dienstleister weiter entwickeln und Verantwortung übernehmen möchten. Sie fi

Mehr

Nedele, Ihde + Partner

Nedele, Ihde + Partner www.ihdepartner.de Tel.: 0172 9035611 Sehr geehrte Besucherin, sehr geehrter Besucher der Anzeige 410054, vielen Dank für Ihr Interesse an der Position Key Account Manager OEM in München. Die Entscheidung

Mehr

Würth Industrie Service GmbH & Co. KG

Würth Industrie Service GmbH & Co. KG Unternehmen Würth Industrie Service GmbH & Co. KG Branche Produkte, Dienstleistungen, allgemeine Informationen Internationales Handelsunternehmen Die Würth Industrie Service GmbH & Co. KG präsentiert sich

Mehr

Master of Arts Integrated Business Management FH Trier, FB Wirtschaft

Master of Arts Integrated Business Management FH Trier, FB Wirtschaft Master of Arts Integrated Business Management FH Trier, FB Wirtschaft 1 Gliederung 1. Vorüberlegungen: Welcher Master für wen? 2. Inhaltliche Konzeption 3. Didaktische Konzeption 4. Zulassungsvoraussetzungen

Mehr

Rechtsanwalt (m/w) Immobilienrecht

Rechtsanwalt (m/w) Immobilienrecht Machen Sie eine "Kanzlei des Jahres" noch ein bisschen besser! Verstärken Sie unser Team in München oder Augsburg als Rechtsanwalt (m/w) Immobilienrecht Ihre Aufgaben Sie befassen sich mit allen rechtlichen

Mehr

Wirtschaftsverbund Regio Freiburg e.v. Career&Study. Partner für die Region: Hoch und Oberrhein

Wirtschaftsverbund Regio Freiburg e.v. Career&Study. Partner für die Region: Hoch und Oberrhein Career&Study Partner für die Region: Hoch und Oberrhein Stehen Sie auch vor der Herausforderung, gut ausgebildete und motivierte Fach und Führungskräfte zu rekrutieren und an Ihr Unternehmen zu binden?

Mehr

BERUF LERNEN. ZUKUNFT SICHERN.

BERUF LERNEN. ZUKUNFT SICHERN. BERUF LERNEN. ZUKUNFT SICHERN. Kein Weg zu weit. Pünktlich am Ziel. Dieses Versprechen Tag für Tag umzusetzen, ist anspruchsvoll. Das Spannende an der Aufgabe ist besonders die Vielfalt der Anforderungen

Mehr

IHRE PRAXISERFAHRUNG BEI WÜRTH IT

IHRE PRAXISERFAHRUNG BEI WÜRTH IT IHRE PRAXISERFAHRUNG BEI WÜRTH IT INHALTSVERZEICHNIS Praxis bei Würth IT 4 6 7 Ihr Sprung in die Praxis Die Personalabteilung stellt sich vor Ihre Möglichkeiten bei Würth IT Vorstellung Fachbereiche 8

Mehr

Verdoppeln Sie Ihre Chancen.

Verdoppeln Sie Ihre Chancen. WB 1573 Barmenia Krankenversicherung a. G. (gegründet 1904) Barmenia Lebensversicherung a. G. (gegründet 1928) Barmenia Allgemeine Versicherungs-AG (gegründet 1957) Barmenia Versicherungen Hauptverwaltung

Mehr