Berlin. Szenebezirk. und i nnovationsstandort. FotoreiSe pankow. Bauen & wohnen kinder & Familie kultur & Sport Beratung & Service

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Berlin. Szenebezirk. und i nnovationsstandort. FotoreiSe pankow. Bauen & wohnen kinder & Familie kultur & Sport Beratung & Service"

Transkript

1 Berlin Pankow Szenebezirk und i nnovationsstandort FotoreiSe pankow wirtschaft Bauen & wohnen kinder & Familie kultur & Sport Beratung & Service

2 apercu-anzeige:layout :46 Seite 1 unser interaktiver Stadtplan zum Ausdruck für ihre Stadterkundungen BERLIN Für Berliner und Gäste, PHARUS-ATLAS für Fußgänger und Autofahrer Museen, Kinos, Theater, Sport- und Maßstab 1 : Spielplätze, öffentliche Gebäude, Busnetz, U- und S-Bahn-Linien, Bezirksübersicht, Nahverkehrsübersicht Grüne Woche Pokalendspiel Karneval der Kulturen Mit Kurzreiseführer Berlin-City und Potsdam Christopher Street Day Marathon Festival of Lights durchgehend geöffnet Blitzampeln, Umweltzone, Parkplätze, Wasserparkplätze, Wohnmobilstellplätze Fuß-, Rad- und Wanderwege Europawanderweg, Mauerweg Mit Wanderwegen durch Berlin Anfahrwege zum BBI Wenn Sie außer dem Bezirk Pankow noch mehr Berlin brauchen, dann empfehlen wir unseren Atlas für 10 Euro, bzw. 12,50 Euro als Ringheftung. Oder fragen Sie nach unseren Bezirkskarten. Für den Überblick gibt es unsere Wandpläne von Berlin oder den ganz großen Plan vom Berliner Ring. Wenn Sie wissen wollen, wie Berlin sich in den letzten 110 Jahren entwickelt hat, fragen Sie Ihren Buchhändler nach unseren historischen Karten. PHARUS-PLAN Rubensstraße Berlin

3 Im Gespräch: Matthias Köhne, Bezirksbürgermeister und Leiter der Abt. Finanzen, Personal, Wirtschaft Pankow ist der Wachstumsbezirk ¹ Pankow hat mit dem jüngsten Mikrozensus Mitte 2013 auf einen Schlag Einwohner verloren. Es gibt jetzt Pankowerinnen und Pankower. Beunruhigt Sie das? Der Bezirk wird weniger finanzielle Mittel erhalten. Das sind die neuen Zahlen von vor 2 Jahren. Inzwischen sind schon wieder dazu gekommen. Innerhalb von Berlin liegt unser Anteil nun bei 10,78 Prozent der Bevölkerung, und vorher waren es 10,74 Prozent. Aber natürlich ist es so, dass weniger bei uns ankommt, wenn im Landeshaushalt weniger Mittel zur Verfügung stehen. Insofern wird der Kuchen kleiner. Nössler Im Gespräch.Bezirksbürgermeister ¹ Andererseits müssen Sie sich auch nicht sorgen. Keinem Berliner Bezirk wird ein so hoher Zuwachs der Bevölkerung bis 2030 prognostiziert wie Pankow: 16,3 Prozent. Ist Pankow so attraktiv? Oder gibt es hier so viele Potenziale, etwa für Wohnungsbau? Pankow ist attraktiv: Wir sind der Bezirk, der am meisten wächst, der Wachstumskern der Stadt. Und wir haben noch Potenziale: Bei uns wurden 2012 auch ein Fünftel aller Baugenehmigungen in der Stadt, betrachtet nach der Anzahl der Gebäude, erteilt. ¹ Sie meinen die Flächen in Buch? Nein. Wir haben in letzter Zeit eine erhebliche Verdichtung in der Stadt erlebt und es hört nicht auf. In Pankow zu wohnen ist angesagt. ¹ Überall gleichermaßen? Das betrifft nicht nur Prenzlauer Berg, auch in Pankow-Zentrum, Niederschönhausen, Wilhelmsruh, Weißensee werden die Wachstumspotenziale ausgeschöpft, es betrifft den ganzen Bezirk und zieht sich jetzt gen Norden. Bürgermeister Matthias Köhne vor junger Kunst: Das Werk im Sitzungszimmer haben die vierjährigen Leonie, Paul, Lahja, Nele, Finn, Linus gemalt im Projekt Wo kleine Hände Großes schaffen unter Leitung von Christine Matzke ¹ Die kulturelle und gastronomische Vielfalt ist nicht überall da. Ein Kollege vermisst gute Gaststätten in Alt-Pankow. Das stimmt. Aber wir können nicht beeinflussen, welche Gaststätten sich hier ansiedeln. Aber je höher die Nachfrage wird, umso eher wird es auch jemand versuchen. Was die Kultur betrifft: Prenzlauer Berg kann und soll nicht überall sein. Die Leute ziehen zum Teil aus Prenzlauer Berg nach Alt-Pankow, weil sie es hier ein bisschen gemütlicher haben. Das ist manchmal auch sehr viel angenehmer als die quirlige Urbanität. ¹ In der Wahrnehmung gibt es im Bezirk viele Junge und viele Alte stimmt das so? Das hängt davon ab, wo man sich befindet. Am Helmholtzplatz liegt der Anteil der über 60-Jährigen bei 5 Prozent. Das ist sehr unterdurchschnittlich. Je weiter Sie raus kommen, beträgt der Anteil der Älteren dann 20 bis 30 Prozent, das ist normal. Wenn Sie also aus Prenzlauer Berg kommen und jahrelang keine Älteren gesehen haben, dann ist der Eindruck verfälscht. 1

4 Im Gespräch.Bezirksbürgermeister 2 Im Gespräch: Matthias Köhne, Bezirksbürgermeister und Leiter der Abt. Finanzen, Personal, Wirtschaft ¹ Gibt es denn genügend Angebote für den vielen Nachwuchs? Im Moment ist es ausreichend. Die Bevölkerung entwickelt sich super, so wie in keinem anderen Bezirk, das heißt aber auch, dass wir Kita-, Schul- und Spielplätze anbieten müssen. Hier haben wir einen Kampf um die Flächen, die weniger werden: Der Wohnungsbau drückt selbst auf bestehende Nutzungen: Kleingärten zum Beispiel oder Gewerbe, die weichen müssen. Das ist eine sehr große Herausforderung. Wir aktualisieren ständig unsere Planungen. ¹ Die Seniorinnen und Senioren haben sich mit viel öffentlicher Aufmerksamkeit den Erhalt der Freizeitstätte Stille Straße erkämpft. Gibt es denn ausreichend Freizeitangebote für Ältere? Was ist ausreichend? Es wird immer zu wenig sein. Es gibt da einen gefühlten Bedarf, und der ist nicht überall gleich. Wir haben eine Untersuchung der Angebote in den einzelnen Bezirksregionen durchgeführt, diese werten wir gerade aus. ¹ Allerorten werden Baulücken geschlossen, auch hier ist der Eindruck, dass dabei vor allem Eigentumswohnungen entstehen. Sehen Sie das als normale Entwicklung oder versucht der Bezirk hier gegenzusteuern, um auch neuen, preiswerten Wohnraum zu schaffen? Wir selber können es nicht machen. Die städtischen Wohnungsbaugesellschaften und Genossenschaften bauen jetzt wieder und das sind keine Eigentumswohnungen. Aber auch sie müssen natürlich wirtschaftlich arbeiten. Wir haben das Berliner Bündnis für soziale Wohnungspolitik und bezahlbare Mieten und versuchen auf Bezirksebene ähnliches zu organisieren: zum Beispiel gibt es mit der Gewobag bei einem Vorhaben eine Vereinbarung von Mietobergrenzen von unter 6,- NK. Das sind Ziele, die wir anstreben müssen. Beim Ausbildungstag Pankow im Sportforum: Jugendstadträtin Christine Keil, Bürgermeister Matthias Köhne und Nadia Holbe von Berlin Partner (v. l.) im Gespräch mit den Ausstellern, hier am Stand der Maler- und Lackiererinnung ¹ Die Touristen sind eine große Einnahmequelle und ein Wirtschaftsfaktor, sie machen auch das Flair des Bezirkes mit aus. Sehen das Bewohner auch so? Wir sind der Bezirk mit den viertmeisten Übernachtungszahlen. Wir sind ein attraktiver Bezirk, in den viele kommen. Sie kaufen hier ein, gehen essen, ins Kino. Als Belastung werden die Ferienwohnungen empfunden, da sind wir aktiv geworden. Das Zweckentfremdungsgesetz haben wir nicht nur unterstützt, wir haben auch eigene Regelungen getroffen, um neue Ferienwohnungen zumindest in bestimmten Gebieten zu untersagen. Ferienwohnungen in attraktiven Lagen entziehen dem Mietenmarkt Wohnungen und tragen dazu bei, dass die Preise anziehen. Sie belasten die Nachbarschaft, wenn dort täglich neue Bewohner kommen und sich vielleicht auch nicht so rücksichtsvoll verhalten. Wir haben viele große Attraktionen wie z. B. das Schloss Schönhausen, den Jüdischen Friedhof, den Menschen aus der ganzen Welt betreten und ihre Vorfahren suchen und natürlich den Mauerpark ¹ Der ja eigentlich nur ein Grünstreifen ist. Ja, nicht vergleichbar mit einem Schlosspark. Er ist ja auch nicht groß, ein Eventpark, der ein bestimmtes Klientel aus der ganzen Welt anzieht. ¹ Und das ohne jede Organisation. Was werden nicht andere Feste geplant Ja, phänomenal: Eine Schätzung der Polizei hat im letzten Jahr ergeben, dass an einem Sonntag dort Menschen waren. Spontan! Aber alles hat seine Zeit: Auch die Love-Parade war mal das Ereignis. Ich glaube nicht, dass es das in zehn Jahren noch so gibt. Nössler

5 Im Gespräch: Matthias Köhne, Bezirksbürgermeister ¹ Welche Probleme bewegen Sie als Leiter der Abt. Wirtschaft am stärksten: Die Ansiedlung neuer oder die Unterstützung ansässiger Firmen? Auch hier tobt der Kampf um die Fläche. Da wechselt zum Beispiel der Eigentümer, und der neue möchte kein Gewerbe mehr auf seiner Fläche haben und es muss eine neue Fläche gefunden werden. Der Wohnungsbau rückt immer mehr an die Gewerbe heran, da gibt es Unverträglichkeiten. Wir haben eigene Flächen, da gibt es nicht immer sofort Baurecht. In Heinersdorf laufen die Leute Sturm gegen die Errichtung eines großen Betriebes, gleichzeitig aber auch gegen Wohnungsbauvorhaben an einer anderen Ecke, die sie für zu hoch halten, die ihnen zu viel Schatten werfen. Die Stadt entwickelt sich im Konflikt. Man kann sie nicht konservieren. ¹ Keiner möchte das Gewerbe, aber alle die Arbeitsplätze. Ja, und je weiter weg die Gewerbebetriebe sind, umso mehr Verkehr erzeugen sie. Dann können die Leute nicht mehr vor Ort arbeiten. ¹ Gibt es einen Mangel an Azubis? Es wird ja immer die Qualität der Azubis beklagt. Aber ich denke schon, dass viele versuchen vor dem Hintergrund des Arbeitskräftemangels eigene Azubis zu rekrutieren. ¹ Spüren Sie denn den Arbeitskräftemangel schon? Da profitieren wir von der globalen Krise andernorts. Der Zuzug aus Südeuropa, Italien, Spanien, Frankreich, Holland ist spürbar, übrigens auch in den Sprachkursen an der Volkshochschule. ¹ Es wird also genug ausgebildet im Bezirk? Es gibt inzwischen wohl genügend Plätze, die Anzahl der Azubis ist geringer geworden. Früher gab es die Forderung: Wer nicht ausbildet, soll zahlen. Das habe ich schon lange nicht mehr gehört. Die Betriebe haben inzwischen ein großes Interesse auszubilden. ¹ Sie ehren ja auch jährlich den familienfreundlichen Betrieb gibt es hier spürbare Entwicklungen? Auch das gehört dazu. Viele haben den Wettbewerb um Köpfe erkannt. Und wer zwei gleiche Angebote hat und der eine Arbeitgeber ist familienfreundlicher, bietet flexiblere Arbeitszeiten, dann ist die Entscheidung doch klar. ¹ Wie sehen Sie Ihren Bezirk unter den Berliner Bezirken? Es ist der Wachstumsbezirk, und das wird auch so wahrgenommen. Alle Zahlen belegen es. ¹ Pankow hat ja auch eine geringe Arbeitslosigkeit. Ja, seit vielen Monaten. Wir liegen 2,5 Prozent unter dem Berliner Durchschnitt und sind der Bezirk mit der geringsten Arbeitslosenquote in Berlin knapp vor Steglitz- Zehlendorf und Treptow-Köpenick. ¹ Woran liegt das, an den gut ausgebildeten Bewohnern? Die soziale Struktur ist außerordentlich gut. Ernsthafte soziale Brennpunkte, wie wir sie aus anderen Teilen der Stadt kennen, gibt es bei uns nicht. ¹ Haben Sie einen Wunsch an die Pankowerinnen und Pankower? Sind Sie Ihnen engagiert genug? Engagiert genug? Manchmal zu engagiert! Ich wünsche mir, dass Pankow weiterhin so attraktiv bleibt, dass alle ihren Platz in unserem Bezirk finden und dass wir noch internationaler werden. Dazu gehört, dass auch bei uns die englische Sprache immer wichtiger wird. Gespräch: Birgit Nößler Titel Berlin Pankow Szenebezirk und Innovationsstandort Café An einem Sonntag im August tic Andreas Schmidt Einladend nicht nur am Sonntag: Das Café An einem Sonntag im August Wasserturm tic Stefanie Gronau Wohnen im Wahrzeichen: Der älteste Wasserturm Berlins in Prenzlauer Berg bietet heute auch Wohnungen Sechstagerennen Karl Franke Alt und Jung gemeinsam: In schöner Tradition gingen Robert Bartko geb in Potsdam (links) mit Theo Reinhardt geb in Berlin, an den Start beim 102. Berliner Sechstagerennen 2013 und wurden mit dem 4. Platz belohnt. Ausgezeichnete Ausbildung BBM In der Kategorie Ausbildungsbetrieb bis 50 Mitarbeiter siegte im Vorjahr Black Box Music, mehr dazu auf Seite 50. Berlin Buch HKBB In Berlin Buch tut sich viel, im Vordergrund das 2007 mit dem Neubau wieder eröffnete Helios Klinikum Berlin Buch, mehr dazu auf Seite 56. Lesender Junge aperçu Ein Vorbild im Grünen: Der Lesende Junge im Erich Weinert Park Start up-unternehmen Tollabox Prenzlauer Berg ist ein Bezirk der Start up- Unternehmen: Hier werden Entdeckerkisten für kleine Menschen von 3 bis 8 gepackt, mehr dazu auf Seite 29. Im Gespräch.Bezirksbürgermeister 3

6 Inhalt 4 Inhaltsverzeichnis ¹ Interview mit dem Bezirksbürgermeister FotoreiSe ¹ Kulturelles, Ausgestellt, Markttreiben, Erholsames, Sportliches, Flanieren, Shoppen & Szene, Leben & Wohnen, Denkmale erzählen Geschichte(n), Feste feiern tourismus ¹ Partnerschaften 20 Jahre Städtepartnerschaft mit Kolberg und Ashkelon...18 ¹ tic Kultur- und Tourismusmarketing Marketing- und Info-Service der Region...19 ¹ Tourismus-Stammtisch im Volkspark Blankenfelde...22 WirtSChAFt ¹ Forschung 20. Innovationstag Mittelstand bei der AiF Projekt GmbH...24 ¹ Beratung Büro für Wirtschaftsförderung...25 ¹ Unternehmensservice der Berlin Partner GmbH Service vor Ort...26 ¹ Start-up-Hauptstadt Berlin Das Gründerfieber ist ausgebrochen...28 ¹ Netzwerke Mitglieder des Wirtschaftskreises Berlin-Pankow e. V Starkes Frauennetzwerk Unternehmer innen plus e. V ¹ Unternehmen im Bezirk...34 ¹ Viele Erfolge in der Kardiologie...36 ¹ Arbeit & Beruf Arbeitsvermittlung, Berufsberatung...38 ¹ Integration Angebote und Dienstleistungen für Menschen mit Behinderung...40 ¹ Berufliche Perspektiven Ausbildungsoffensive Pankow...43 ¹ 6. Ausbildungstag Pankow Eine Messe voller Möglichkeiten...44 ¹ Jugendberufshilfen, Oberstufenzentren...48 ¹ Ausgezeichnet Bester Ausbildungsbetrieb und Umweltpreis Pankow...50 ¹ Stiftungen Die Vielfalt macht es...51 ¹ Parkraumbewirtschaftung Bessere Aufenthaltsqualität, weniger Parksucherverkehr...52 BAUen & Wohnen ¹ Stadtentwicklung Allerorts drehen sich die Kräne...54 ¹ In Pankow wird viel gebaut Buch ist im Kommen...56 ¹ Stadtentwicklung Pankower Florakiez...57 Vor Baubeginn: Archäologische Funde an der Moorlinse...59 ¹ Denkmalschutz Vom Parksanatorium zum Wohnen am Park...61 ¹ Ludwig Hoffmann Quartier Wohnen, arbeiten, lernen im Gartendenkmal...64 ¹ Bötzow-Brauerei Die DNA erhalten und Neues wagen...68 ¹ Wohnungsunternehmen...69 GeSUndheit ¹ Wie gesund sind die Pankower/innen?...72 ¹ 19. Wirtschaftstag Gesundes Pankow Innovationen in der Gesundheitswirtschaft...74 ¹ Neu gegründet Berliner Institut für Gesundheitsforschung...76 ¹ Unternehmensgeschichte(n) 75 Jahre Sanitätshaus Seeger...78 ¹ Kliniken und Krankenhäuser...81 ¹ QVNIA Für vernetzte, wohnortnahe Versorgung...82 BeSondere tipps ¹ Heiraten Ringe selber schmieden...86 ¹ Gastronomische & kulinarische Vielfalt Cafés, Restaurants, Feinkostläden...88 ¹ Kult-Märkte bei Käthe am Kollwitzplatz...90 Kinder & FAmiLie ¹ Spielplatz Moorwiese Feuer Wasser, Erde und Luft...96 ¹ Kindertagesstätten...98 ¹ Integration Beratung für Menschen mit Behinderung ¹ Freizeiteinrichtungen für Kinder und Jugendliche ¹ Grundschulen, Integrierte Sekundarschulen, Gymnasien, Freie und sonstige Schulen ¹ Theater, Bibliotheken KULtUr & SPort ¹ Musikwirtschaft Unsere Botschaft ist Musik ¹ Rathauskonzerte Ein Steinway beflügelt Pankow ¹ Musikschulen ¹ 100 Jahre Filmstadt Weißensee Schattenspiele im Glasatelier ¹ Geschichte Willner-Brauerei Ein Fundstück wird zwischengenutzt ¹ Museum auf neuen Wegen Online Bummel über den alten Schlachthof ¹ Agnes Wabnitz: Eine Vorkämpferin für Gleichberechtigung ¹ Sportvereine und -verbände BerAtUnG & BürGerServiCe ¹ Das Bezirksamt Pankow von Berlin ¹ Behördenwegweiser Was erledige ich wo ¹ Impressum

7 Praktisch, griffig, einfach großartig! Ostern Hochzeit Geburt Jubiläum Weihnachten Erhältlich im Erdgeschoß an unserer Information und dem Automaten Muttertag

8 Fotoreise.Pankow Consense Musik, Musik Rund Gäste können im Kessel- oder Maschinenhaus Party feiern. Aus der Schultheiss-Brauerei zwischen Schönhauser Allee und Knaackstraße wurde 1991 die Kulturbrauerei. Das Gebäudeensemble mit seinen Höfen hat einen eigenen, historischen Charme. Das Kesselhaus ermöglicht einfach alles: Hier finden Festivals, Konzerte und Lesungen statt, Opern, Tanz, Theater oder auch Clubreihen. Kulturelles tic Dorothea Bauer MurkelBühne Theater RambaZamba Wo Herr Pfeffer braute 6 Wo sich heute ein soziokulturelles Zentrum mit (Aus-)Bildungs- und Beratungsangeboten, Kultur uns Gastronomie befinden, hatte Joseph Pfeffer 1841 eine Brauerei erbaut. 30 Jahre später hatte sich der Name Pfefferberg durchgesetzt. Der SpaSS am Spiel Jedes Kind spielt gerne und versetzt sich mit Neugier und Spontanität in neue Rollen. Das Kinder und JugendTheater Murkelbühne in der Greifswalder Straße bietet Spiel-, Projektkurse, Workshops und natürlich Aufführungen an. Ein Bonus? Nein danke Die Theatercompagnie RambaZamba hat sich längst Europas Bühnen erspielt. In dem verrückten Theater spielen Menschen mit und ohne so genannte geistige Behinderung. Auf einen Behindertenbonus verzichten sie gerne..

9 Fotoreise.Pankow Was im Leben wichtig ist? 2013 fanden bereits die 13. Tage der Hochschule in der SCHAUBUDE BERLIN statt eine Kultveranstaltung, in der sich Studentinnen und Studenten der Hochschule für Schauspielkunst Ernst Busch Berlin, Studiengang Zeitgenössische Puppenspielkunst, mit ihren aktuellen Produktionen vorstellen und einen Einblick in die spezielle Ausbildung Puppenspielkunst geben. Das Stück Nichts was im Leben wichtig ist ist eine Koproduktion mit dem Anhaltischen Theater Dessau, ein Puppen-Schauspiel nach dem Roman von Janne Teller. Verhandelt wird, welche Dinge für den einzelnen Menschen heilig bzw. über-lebens-wichtig sind. tic Andreas Schmnidt Claudia Heysel Brian Morrow Kunst als Lebensmittel Aus der Brot- und späteren Selterswasserfabrik entstand unter dem Motto Kunst ist Lebensmittel das Kunst- und Kulturzentrum brotfabrik mit Kino, Bühne, Galerie und Kneipe am heutigen Caligariplatz. Der Name des schachbrettartig gestalteten Platzes erinnert an den Stummfilm-Klassiker Das Cabinet des Dr. Caligari, der 1919 in den Filmstudios in Weißensee entstand. Experimentell und provokant Freies Theater, Performance und Tanz haben im Ballhaus Ost in der Pappelallee eine Spielstätte gefunden. Hier können unbekannte Künstler ebenso ihre Arbeiten zeigen wie etablierte Gruppen der freien Szene. In Kooperation der Puppenspielformation Das Helmi und von Ballhaus Ost entstand Der Name der Rose : Hinter der historischen Geschichte über den Untergang einer Abtei, rivalisierende Sekten, theologische Richtungskämpfe, Intrige und Mord zeigen sich aktuell politische, kulturelle und sexuelle Auseinandersetzungen. 7

10 Fotoreise.Pankow tic Nana Löber Beeindruckend schön Umfassend saniert, ist es seit 2009 wieder für Besucher geöffnet: Schloss Schönhausen, das Friedrich der Große 1740 seiner Gemahlin Elisabeth Christine schenkte. Im Zweiten Weltkrieg war es Depot für so genannte entartete Kunst, später Regierungssitz, Gästehaus der DDR-Regierung und Tagungsort des Zentralen Runden Tisches. An ausgewählten Tagen kann hier geheiratet werden. Ausgestellt tic Nana Löber Museum Pankow tic Andreas Schmnidt Junge Kunst 8 Klax, Klecks, von wegen! Beeindruckend sind die Werke in der Kinderkunstgalerie KLAX, Schönhauser Allee 58 A. Sie entstanden in KLAX-Einrichtungen, Berliner Schulen, Kinder- und Jugendprojekten. Dazu gibt s Mitmachaktionen für die Familie. Reise in die Geschichte Ausstellungen und Projekte zur Geschichte des Bezirkes bietet das Museum Pankow im Kultur- und Bildungszentrum Sebastian Haffner in der Prenzlauer Allee 227/228. In der Heynstraße 8 gibt es zudem eine Ausstellung: Bürgerliches Leben um Fantastisches Weltall 1987, vor 25 Jahren, eröffnete eines der größten und modernsten Sternentheater Europas. Der Zeiss-Projektor stellt auf der Kuppeldecke mit 23 Metern Durchmesser den Sternenhimmel und so manches Phänomen dar, das unterhaltsam erklärt wird.

11 tic Andreas Schmnidt Fotoreise.Pankow Zwischen Ramsch und raritäten Nicht alles ist alt auf dem Trödelmarkt am Mauerpark. So manches gute Stück ist gar vor Ort am Entstehen... Sonntags wird im Mauerpark an der Bernauer Straße getrödelt und so mancher Keller in der Nachbarschaft entrümpelt. Entsprechend breit ist das Angebot von Büchern bis zu Klamotten, vom Koffer bis zur Stehlampe, von Ramsch und Raritäten. Markttreiben tic Andreas Schmnidt tic Andreas Schmnidt Andreas Lange Samstags am KoLLWitzplatz Hochwertiges, Ausgefallenes, Kulinarisches, (Kunst)handwerkliches: Nach Bildhauerin Käthe Kollwitz wurde der Platz in Prenzlauer Berg benannt, auf den man immer wieder samstags ein wahres internationales Markttreiben erleben kann. BIO, BIO Käse, Wurst, Eier, Filzpantoffeln, Biokosmetik... Der Ökomarkt der Grünen Liga, donnerstags von bis Uhr, bietet viele Produkte direkt vom Erzeuger an. Hier kann Kaffee getrunken oder die Pizza aus dem Lehmofen und mehr genossen werden. Biomarkt am Rathaus Pankow Gemüse und Obst, Brot und Kuchen, Fisch, Fleisch- und Wurstwaren, Blumen, Produkte aus dem nahen Brandenburg, Käse aus Österreich... Der stets gut besuchte Markt auf dem Anger in der Breiten Straße in Pankow hat seit Jahrzehnten Tradition. 9

12 Fotoreise.Pankow Was für eine Blütenpracht Der Botanische Volkspark lädt zum Spaziergang ein: Der 34 ha große Park in Blankenfelde gilt als Berliner Tor zum Naturpark Barnim. Besucher können in Gewächshäusern tropische und subtropische Pflanzen und im Kleinen Arboretum seltene Baumarten besichtigen. An der Geologischen Wand werden die Schichten der Erdkruste Mitteleuropas und 123 Gesteinsarten aus Deutschland dargestellt. Erholsames tic Andreas Schmnidt tic Andreas Schmnidt tic Andreas Schmnidt tic Stefanie Gronau Mit imposantem Portal Auf zum BadeSPASS Mit seinem Strandbad und dem Park, Spielplätzen und Tiergehege ist der Weiße See ein beliebtes Naherholungsziel. Der See ist bis zu 9,7 Meter tief und nach der Eiszeit durch schmelzendes Toteis entstanden. 10 Die Gazelle scheint alles zu überblicken: das restaurierte Eingangsportal an der Wilhelm- Kuhr-Straße und das bunte Treiben auf Wegen und Wiesen in dem mit 12 ha größten Park Pankows. Er war 1856 als Privatpark entstanden und ist seit 1907 kommunales Eigentum. Walderleben Pur Von Geräuschen der Stadt zu Stimmen der Natur: Im Bucher Forst, zwischen Berlin und Brandenburg, dem Bezirk Pankow und dem Barnim finden Spaziergänger, Wander wie Radfahrer Erholung zwischen Eichen, Buchen, Mischwäldern und Feuchtwiesen.

13 tic stefanie gronau Fotoreise.Pankow JoGGen Und entspannen Selbst in den City-Kiezen von Pankow findet der Läufer seine Strecken. Auch in kleineren Parks wie dem Bürgerpark, dem Schlosspark oder in der Schönholzer Heide lassen sich Runden drehen oder einfach immer an der Panke lang. In Weißensee kann man den Weißen See umrunden oder den Fauler See, den Orankesee und den Obersee zu einer Strecke verbinden. Sportliches tic NaNa löber axel hansen tic andreas schmnidt SChLäGer SChWinGen Im Golf Resort Berlin Pankow können auch Anfänger den Schläger schwingen, ohne Mitglied zu sein. Die Könner beweisen sich auf dem großen Sepp Maier Platz mit seinen 18 Löchern. Bahn 7 ist allein fast 600 Meter lang. von der City ins Grüne Der Fernradweg Berlin-Usedom führt über 20 Kilometer lang durch Pankow, schlängelt sich entlang an Jahnsportpark und Mauerpark, führt am Rathaus Pankow und am Schloss Niederschönhausen vorbei. In Karow und Buch rollt man schon im Grünen. ALPineS BerLin Die Schwedter Nordwand ist nicht ganz so hoch wie ihre Vorbilder in den Alpen, hat es aber in sich: Auf den beiden Felsen, der eine 15 Meter, der andere 7 Meter hoch, lassen sich 20 verschiedene Routen klettern. 11

14 Fotoreise.Pankow tic Andreas Schmnidt Im Grünen Eine kleine Oase in der Großstadt ist das Café in der Kastanienallee. An einem Sonntag im August ist wie der Prenzlauer Berg: chic und bunt, ein gemütlicher, angesagter Szenetreff. Entspannt lässt sich hier der vorbei ziehende Verkehr beobachten und so manche Delikatesse genießen. Flanieren, Shoppen & Szene tic Andreas Schmnidt tic Nana Löber tic Andreas Schmnidt Mit eigener Kolumne 12 Der Prenzlauer Berg ist bekannt für seinen Kinderreichtum, Die Mütter vom Kollwitzplatz bieten offensichtlich so viel Zeichenund Zeigenswertes, dass sie in der Berliner Zeitung in einer eigenen Kolumne bedacht werden. Am Anger Der Anger in der Breiten Straße in Pankow ist Bummel- und Marktplatz, hier findet auch die jährliche Pankower Kunstaktion statt. Den Kunstwettbewerb zur Neugestaltung 2000 gewann Die Viertelmondträgerin von Trak Wendisch. Eine Institution Der Imbiss ist eine Institution, das Produkt gilt gar als Berliner Original. Neben Konnopke s Imbiß, betrieben von Waltraudt Ziervogel, bietet Sohn Mario Ziervogel ebenfalls Currywurst in der Schönhauser Allee an eine U-Bahn-Station weiter.

15 Fotoreise.Pankow Trendiges & Kultiges Ein hippes, junges Publikum durchstreift die Szeneläden mit ihren trendigen, kultigen, angesagten, individuellen Angeboten und daneben die Cafés, Restaurants und Galerien. Das spezielle Flair der Kastanienallee zieht auch TV-Leute magisch an. Die von Kastanien gesäumte und von gefühlt immerwährenden Bauarbeiten gebeutelte Allee wurde daher von Rainald Greebe längst spöttisch Castingallee getauft. Ein Fest nimmt den Ruf nun ironisch auf und feiert das Castingcarreé mit Latte Macchiato-Staffellauf und vielem mehr. TV-Sender berichten live von der Casting-, pardon Kastanienallee. tic Paola Alfonso tic Rupert Harvey Scholes tic Stefanie Gronau tic Hoch lebe die Hochbahn Ein schöner Blick auf die Schönhauser Allee und ein kleines Kuriosum dazu: Während die S-Bahn in der Schönhauser Allee unter der Straße entlang führt, bringt die U-Bahn die Fahrgäste als Hochbahn nach Pankow. Kiezleben pur Parallel zur Danziger Straße, vorbei am leicht erhöhten Helmholtzplatz, einem Park mit Spielplatz, verläuft die Raumer Straße mit ihren kleinen Läden, einladenden Cafés und Restaurants. Zu viele Kunden?! Auch das gibt es: Am Eisladen in der Stargarder Straße stehen Kundinnen und Kunden geduldig an und warten auf ein Eis! In der Kleinen Eiszeit wurden schon die Preise erhöht, um Kunden abzuschrecken. Die umliegenden Ladenbesitzer, deren Geschäfte mit Warteschlangen, Kinderfahrrädern und Kinderwagen verstellt sind, sind weniger begeistert. Die glücklichen Besitzer einer Tüte lecken und schlecken dagegen genüsslich weiter. 13

16 Fotoreise.Pankow tic Nana Löber Mälzerei In den rustikalen Klinkerbauten mit den markanten Darrentürmen wurden bis 1945 jährlich tausende Tonnen Getreide für die Schultheiß-Brauereien zu Malz veredelt. Dann diente die Mälzerei als Lager und drohte nach der Wende zu verfallen. Jetzt beherbergt der aufwendig rekonstruierte Gebäudekomplex eine exklusive Wohnanlage. In der Piazza finden Konzerte statt. Leben und Wohnen Pirelli Andreas Lange tic Christian Stähler Wohnstadt Carl Legien 14 Die nach dem Gewerkschaftsführer Carl Legien benannte Wohnsiedlung steht unter Denkmalschutz und ist Weltkulturerbe. Die von Bruno Taut und Franz Hilliger erbauten U-förmigen Wohnblöcke haben grüne Innenhöfe. Marthashof Um einen zentralen grünen Gartenhof entstand in der Schwedter Straße mit dem Marthashof ein modernes Wohnquartier mit gehobener Ausstattung. Das Konzept mit Gärten, Dachterrassen und Loggien trägt den Namen Urban Village. Komponistenviertel Nach Komponisten wie Brahms, Chopin, Mahler, Puccini, Smetana ist der grüne Kiez in Weißensee benannt, der sich südöstlich der Berliner Allee bis zum Jüdischen Friedhof erstreckt. Viel Kultur bietet das Bildungszentrum am Antonplatz.

17 tic Andreas Schmnidt Fotoreise.Pankow Jüdischer Friedhof Der größte jüdische Friedhof Europas erstreckt sich in Weißensee auf über 40 Hektar Fläche. Auf dem 1880 nach Entwürfen des Architekten Hugo Licht eingeweihten Friedhof fanden über Menschen ihre letzte Ruhestätte, darunter Persönlichkeiten wie der Verleger Samuel Fischer, der Verleger Rudolf Mosse, der Publizist Theodor Wolff und der Schriftsteller Stefan Heym. Denkmale erzählen Geschichte(n) tic Andreas Schmnidt tic Stefanie Gronau tic Andreas Schmnidt Majakowskiring Die Villen am Pankower Majakowskiring wurden von der DDR-Führung zu einem abgeschirmten Städtchen umfunktioniert. Bis 1960 wohnten hier Mitglieder der Regierung, danach hochrangige Funktionäre. Andere Villen dienten als Gästehäuser der Regierung. Gethsemanekirche Die 1893 eingeweihte Gethsemanekirche weist weit über den Kiez hinaus. Ende der 80er Jahre sammelten sich hier friedensbewegte Gruppen, die im Herbst 1989 viele Bürger zum gewaltfreien Protest vereinten. Heute erinnern Plastiken an den Aufbruch. Bösebrücke Vom Grenzübergang Bornholmer Straße aus strömten am späten Abend des 9. November 1989 tausende DDR-Bürger über die Bösebrücke gen Westen hier bekam die Mauer den ersten Riss. Inzwischen lässt sich die Brücke auch per Straßenbahn überqueren. 15

18 Fotoreise.Pankow Birgit Nössler Casting Carrée Festivals N 1 Auf der von Rainald Grebe besungenen Castingallee fand das erste dreitägige CastingCarrée-Festival statt, vom Wettbewerb Mittendrin Berlin! unterstützt, mit Live-Musik, Gastronomie, Shopping, Bildungsangeboten, Kiezführungen und Kinderunterhaltung. Besonders schön: Kastanienallee und Oderberger Straße einmal autofrei zu erleben. Feste feiern tic Dorothea Bauer tic tic Blumenfest 16 Heute sind beim Blumenfest zwar kaum noch Blüten zu sehen dafür wird eine Blumenkönigin gekürt. Das Familienfest rings um den Weißen See bietet Mitte Juni eine bunte Mischung aus Kultur, Gastronomie, Handel und Aktionen sozialer Projekte. Fest an der Panke Auf dem traditionsreichsten Pankower Straßenfest, begründet 1970, locken fast hundert Maler und Kunsthandwerker die Gäste in ihr offenes Atelier. Schausteller, Gastronomen und Musiker sorgen für Volksfeststimmung auf dem Anger. Kunstfest Schlosspark Seit 2000 präsentieren Maler, Töpfer, Grafiker, Seidenmaler und Kunstschmiede vorm Schloss Niederschönhausen ihre Künste. Stilvoll ist auch das Musikprogramm. Neben Jazz, Soul- und Swingbands spielen die Schüler der Musikschule Bela Bartok.

19 Wohin mit dem Abfall? Pankow BERLIN BROSCHÜREN JEtzt NEu: Pankow Szenebezirk und Innovationsstandort Recyclinghöfe n Pankow: Asgardstraße 3, Behmstraße 74* n Reinickendorf: Lengeder Straße 6 18 n Marzahn-Hellersdorf: Nordring 5 Schadstoffsammelstellen n Pankow: Behmstraße 74* n Marzahn-Hellersdorf: Nordring 5 Weitere Recyclinghöfe n Charlottenburg-Wilmersdorf: Ilsenburger Straße 18 20, Berliner Straße 110* n Lichtenberg: Fischerstraße 16 n Marzahn-Hellersdorf: Rahnsdorfer Straße 76 n Neukölln: Gradestraße 77 n Reinickendorf: Ruppiner Chaussee 341 n Spandau: Brunsbütteler Damm 47 n Steglitz-Zehlendorf: Hegauer Weg 17, Ostpreußendamm 1 n Tempelhof-Schöneberg: Tempelhofer Weg n Treptow-Köpenick: Oberspreestraße 109 Öffnungszeiten: Mo. Mi., Fr Uhr, Do Uhr, Sa Uhr *Mo. Fr Uhr, Sa Uhr Diese Broschüre ist auch für ipad und Tablet PC erhältlich. Gratis-Download unter: Berlin Broschüren Sperrmüll: max. 2 m³ pro Kfz (entgeltfrei) Elektrogeräte: max. 20 haushalts übliche Elektro altgeräte entgeltfrei, nicht mehr als 5 Stück pro Geräteart Sperrmüll-Abholservice: Nutzen Sie unseren Internet service und beauf tragen Sie die Ab holung direkt online: Erhältlich im Android App erhältlich bei Zu schade zum Wegwerfen Tausch- und Verschenkmarkt: Verschenken, tauschen oder suchen Sie kostenlos gebrauchte Sachen: Wir beraten Sie gern. Rufen Sie uns an unter Tel oder schreiben Sie eine an: BSR.de BERLIN BROSCHÜREN Berliner Stadtreinigungsbetriebe (BSR) Ringbahnstraße 96, Berlin 17

20 Tourismus.Partnerstädte Pressestelle Städtepartnerschaften 20 Jahre Partnerschaft mit der polnischen Stadt Kolberg und 20 Jahre mit der Stadt Ashkelon in israel olberg ist eine Hafenstadt in der polnischen K Woiwodschaft Westpommern. Die Stadtrechte erhielt Kolberg im Jahre Seit 200 Jahren erfreut sich dieser geschichtsträchtige Ort des Rufes eines europäischen Kurortes. Die gelebte Partnerschaft zwischen dem Berliner Bezirk Pankow und der Ostseestadt Kolberg reicht zurück bis in das Jahr Seither werden jährlich auf Grundlage des Partnerschaftsvertrages vom gemeinsame Pläne für die Zusammenarbeit aufgestellt, die klassischen Zielen der internationalen Städteverbindungen folgen: Völkerverständigung, Jugendaustausch, Wissenstransfer und Kulturaustausch. Der im Juni 2002 gegründete Verein Freunde Kolbergs e.v. steht für die Förderung und Pflege der Kontakte von Menschen aus beiden Orten, das Kennenlernen der jeweils anderen Stadt und Region, der anderen Kultur sowie für eine rege Zusammenarbeit zwischen beiden Städten in allen Bereichen. Interessierte Mitstreiter sind willkommen, Informationen unter Für den deutschsprachigen Touristen präsentiert sich die Stadt mit einem Überblick über Kolberg und Umgebung unter dem Link: Und unter finden Menschen, die sich für Kolberg interessieren, über Zahlen und Daten zur Geschichte hinaus auch nützliche und praktische Informationen und Tipps für den Besuch der Stadt ist ein doppeltes Jubiläumsjahr: JeNs hansel A shkelon liegt nördlich von Gaza-Stadt an der südöstlichen Mittelmeerküste. Ashkelon ist eine aufstrebende Stadt. Von Einwohnern im Jahre 1990 stieg die Zahl auf in 1994, dem Jahr, als die Partnerschaft mit Weißensee besiegelt wurde. Mittlerweile leben dort rund Menschen. Das Bevölkerungswachstum resultiert insbesondere aus der Einwanderung aus den Staaten der ehemaligen Sowjetunion. Seitdem die israelische Regierung die lebendige Stadt zum Zielgebiet der Wirtschaftsförderung erklärt hat, lassen sich zahlreiche Gewerbe- und Industrieansiedlungen beobachten. Auch der Tourismus spielt in der Stadt am Mittelmeer eine zunehmende Rolle. Dies zeigt eindrucksvoll das Projekt MARINA, nach dessen Fertigstellung Ashkelon über den größten und modernsten Yachthafen am östlichen Rand des Mittelmeeres verfügt. Nach Jugendaustausch und Gastbesuchen bleibt es ein dringendes Anliegen, den partnerschaftlichen Austausch, die persönliche Begegnung von Menschen aus beiden Städten weiter zu befördern und mit konkreten Projekten die Freundschaft mit Leben zu erfüllen, ein Leitgedanke der am 7. Juli 1994 besiegelten Partnerschaft. Am wurde der Freundeskreis Berlin Pankow-Ashkelon gegründet, eine gemeinnützige Organisation mit dem Ziel, die Städtepartnerschaft zwischen Pankow und Ashkelon kontinuierlich zu pflegen, die Beziehungen in vielen Bereichen wie Schulen, Nachbarschaftszentren, Jugendclubs und Sportvereinen aktiv zu fördern und sichtbar zu machen. Kontakt: Freundeskreis Berlin Pankow-Ashkelon c/o Ines Koenen Eschengraben Berlin freundeskreis BerliN PaNkow-ashkeloN 18 Bezirksbürgermeister Matthias Köhne und Stadtpräsident Janusz Gromek beim Hissen der Kolberger Flagge. Zwei interessante Partnerstädte, zwei engagierte Freundeskreise interessierte Mitstreiter sind aufgerufen, aktiv mitzuwirken!

der die und in den von zu das mit sich des auf für ist im dem nicht ein eine als auch es an werden aus er hat daß sie nach wird bei

der die und in den von zu das mit sich des auf für ist im dem nicht ein eine als auch es an werden aus er hat daß sie nach wird bei der die und in den von zu das mit sich des auf für ist im dem nicht ein eine als auch es an werden aus er hat daß sie nach wird bei einer um am sind noch wie einem über einen so zum war haben nur oder

Mehr

international campus berlin IM KINDL QUARTIER

international campus berlin IM KINDL QUARTIER international campus berlin IM KINDL QUARTIER BERLIN Berlin ist mit 3,4 Millionen Einwohnern die größte Stadt Deutschlands, die zweitgrößte Stadt der Europäischen Union (nach Einwohnern) und ein bedeutendes

Mehr

Gastronomiefläche im Einkaufszentrum Le Prom

Gastronomiefläche im Einkaufszentrum Le Prom Gastronomiefläche im Einkaufszentrum Le Prom Märkische Allee 176-178 in 12681 Berlin Eckdaten Bundesland: Berlin Stadtteil: Marzahn-Hellersdorf Grundstücksfläche: 29.973 m² Mietfläche: 581 m² Mietdauer

Mehr

Wir fahren nach Berlin vom 14. Juni 19. Juni. Berlin wir kommen!

Wir fahren nach Berlin vom 14. Juni 19. Juni. Berlin wir kommen! Berlin wir kommen! Endlich ist es soweit. Alle waren pünktlich am Bus. Um 8.45 Uhr geht die Reise mit dem Fernbus los. Mit einigen Pausen kommen wir gut gelaunt am Zentralen Omnibus Bahnhof in Berlin an.

Mehr

Einwohnermeldeämter in Berlin

Einwohnermeldeämter in Berlin Einwohnermeldeämter in Berlin Anschrift Einwohnermeldeamt Berlin Mitte: Rathaus Mitte Karl-Marx-Allee 31 10178 Berlin Telefon Zu den Sprechzeiten: 030 / 901-843-210 Callcenter: 030 / 901-843-210 Fax 030

Mehr

Willkommen in der Brunnenstraße. Sie haben die Idee wir vermieten Ihnen die passende Fläche

Willkommen in der Brunnenstraße. Sie haben die Idee wir vermieten Ihnen die passende Fläche Willkommen in der Brunnenstraße Sie haben die Idee wir vermieten Ihnen die passende Fläche 2 Einleitung Ein Quartier im Herzen der Stadt 1 Gustav-Meyer-Allee Rügener Str. 1 Volkspark Humboldthain Voltastraße

Mehr

Unterwegs in Berlin. Fakten über Pankow von Marvin Rosenthal

Unterwegs in Berlin. Fakten über Pankow von Marvin Rosenthal Unterwegs in Berlin Max Delbrück - Gymnasium Klassen 9.1 / 9.2 / 9.3 / 9.4 21. - 25.06.2010 Pankow Fakten über Pankow von Marvin Rosenthal Workshop: Literatur Workshopleitung: Markus Beauchamp Ein Projekt

Mehr

Information für Gastgeber

Information für Gastgeber Ein Fest für die zeitgenössische Skulptur in Europa Sonntag, 19. Januar 2014 Information für Gastgeber Ansprechpartner: Isabelle Henn Mail: isabelle.henn@sculpture-network.org Tel.: +49 89 51689792 Deadline

Mehr

Ihr Partner für Aus- und Weiterbildung in Berlin. Informationen zu Ihrem Seminar. www.forum-berufsbildung.de

Ihr Partner für Aus- und Weiterbildung in Berlin. Informationen zu Ihrem Seminar. www.forum-berufsbildung.de Ihr Partner für Aus- und Weiterbildung in Berlin Informationen zu Ihrem Seminar www.forum-berufsbildung.de Sehr geehrte Teilnehmerin, sehr geehrter Teilnehmer, auf den folgenden Seiten finden Sie Anregungen

Mehr

Pressemitteilung Nr.:

Pressemitteilung Nr.: DER MAGISTRAT Pressemitteilung Nr.: Datum: 16. Dezember 2013 Jubiläumsjahr Städtepartnerschaften: 50 Jahre Epinay 25 Jahre Rushmoor 10 Jahre Lomonossow Gleich drei große Jubiläen stehen im kommenden Jahr

Mehr

Neuenhagen bei Berlin. Auf die Plätze. fertig los! Attraktive Bauplätze für ein aktives Leben

Neuenhagen bei Berlin. Auf die Plätze. fertig los! Attraktive Bauplätze für ein aktives Leben Neuenhagen bei Berlin Auf die Plätze fertig los! Attraktive Bauplätze für ein aktives Leben Das Angebot im Überblick Alles Wissenswerte auf einen Blick Alle Baugrundstücke sind komplett erschlossen, so

Mehr

TØNDER. Land der Sinne LIVING. Direkter Kontakt: Sinn für Business. Wirtschaftsförderung Tønder. Vestergade 9. DK-6270 Tønder. Telefon: +45 7492 9395

TØNDER. Land der Sinne LIVING. Direkter Kontakt: Sinn für Business. Wirtschaftsförderung Tønder. Vestergade 9. DK-6270 Tønder. Telefon: +45 7492 9395 Direkter Kontakt: Sinn für Business DK TØNDER 6 5 Wirtschaftsförderung Tønder Vestergade 9 7 2 3 4 1 DK-6270 Tønder Telefon: +45 7492 9395 www.toender-regio.de DE Land der Sinne Ansprechpartnerin: Christiane

Mehr

Der Aufenthalt der europäischen Klasse in Berlin

Der Aufenthalt der europäischen Klasse in Berlin Viviane Der Aufenthalt der europäischen Klasse in Berlin Vom 14. bis zum 17. Oktober haben meine Kommilitonen und ich die schöne Hauptstadt Deutschlands besichtigt, wo es viel zu sehen gab! Wir wurden

Mehr

In diesem Heft stehen die wichtigsten Informationen vom Wahl Programm der GRÜNEN in leichter Sprache. MEHR GRÜN FÜR MÜNSTER. 1 grüne-münster.

In diesem Heft stehen die wichtigsten Informationen vom Wahl Programm der GRÜNEN in leichter Sprache. MEHR GRÜN FÜR MÜNSTER. 1 grüne-münster. In diesem Heft stehen die wichtigsten Informationen vom Wahl Programm der GRÜNEN in leichter Sprache. MEHR GRÜN FÜR MÜNSTER. 1 grüne-münster.de In diesem Heft stehen die wichtigsten Informationen vom Wahl

Mehr

Jeder Mensch ist anders. Und alle gehören dazu!

Jeder Mensch ist anders. Und alle gehören dazu! Jeder Mensch ist anders. Und alle gehören dazu! Beschluss der 33. Bundes-Delegierten-Konferenz von Bündnis 90 / DIE GRÜNEN Leichte Sprache 1 Warum Leichte Sprache? Vom 25. bis 27. November 2011 war in

Mehr

KoMPETEnzzEnTruM WAnDErn WAlk

KoMPETEnzzEnTruM WAnDErn WAlk KoMPETEnzzEnTruM WAnDErn WAlk kompetenzzentrum WAnDeRn WAlk DeR ort FÜR WAnDeRInFoRmATIonen, PRoJekTARBeIT UnD erfahrungsaustausch europaweit. FeRTIGSTellUnG Im HeRBST 2015 WAnDeRn. AUSTAUSCH. lernen.

Mehr

Was ich als Bürgermeister für Lübbecke tun möchte

Was ich als Bürgermeister für Lübbecke tun möchte Wahlprogramm in leichter Sprache Was ich als Bürgermeister für Lübbecke tun möchte Hallo, ich bin Dirk Raddy! Ich bin 47 Jahre alt. Ich wohne in Hüllhorst. Ich mache gerne Sport. Ich fahre gerne Ski. Ich

Mehr

Heidegärten. 16 Reihenhäuser mit Garage und Stellplatz. Ismaning-Fischerhäuser

Heidegärten. 16 Reihenhäuser mit Garage und Stellplatz. Ismaning-Fischerhäuser Heidegärten 16 Reihenhäuser mit Garage und Stellplatz -Fischerhäuser Leben in...... vor den Toren s Der Ortsteil Fischerhäuser liegt im Norden von, einer modernen Gemeinde mit Flair für Wohnen und Arbeiten

Mehr

27. AUGUST 30. AUGUST DEMO DAY 26. AUGUST FRIEDRICHSHAFEN, DEUTSCHLAND FACHBESUCHER-INFORMATION TRENDS ERFAHREN

27. AUGUST 30. AUGUST DEMO DAY 26. AUGUST FRIEDRICHSHAFEN, DEUTSCHLAND FACHBESUCHER-INFORMATION TRENDS ERFAHREN 2014 27. AUGUST 30. AUGUST FRIEDRICHSHAFEN, DEUTSCHLAND DEMO DAY 26. AUGUST FACHBESUCHER-INFORMATION TRENDS ERFAHREN COMMUNITY TRENDS NETWORKING DEMO DAY E-BIKES / PEDELECS HOLIDAY ON BIKE FASHION SHOW

Mehr

Blaue Seiten. Das war für uns an den Neuen Lernorten auch noch interessant: Ein paar Einblicke

Blaue Seiten. Das war für uns an den Neuen Lernorten auch noch interessant: Ein paar Einblicke Blaue Seiten Das war für uns an den Neuen Lernorten auch noch interessant: Ein paar Einblicke Das Belvedere Ich war schon in Tunesien. Im Belvedere war ich noch nie., erzählt Gernot. Also fahren wir hin!

Mehr

Lloydstraße 4-6 Überseestadt Bremen. H. Siedentopf (GmbH & Co. KG) Lloydstraße 4-6 28217 Bremen T: 0421-800 47-18 F: 0421-800 47-52

Lloydstraße 4-6 Überseestadt Bremen. H. Siedentopf (GmbH & Co. KG) Lloydstraße 4-6 28217 Bremen T: 0421-800 47-18 F: 0421-800 47-52 Lloydstraße 4-6 Überseestadt Bremen H. Siedentopf (GmbH & Co. KG) Lloydstraße 4-6 28217 Bremen T: 0421-800 47-18 F: 0421-800 47-52 www.siedentopf.de info@siedentopf.de SCHÖNER ARBEITEN IN DER ÜBERSEESTADT

Mehr

EFG Trier. Das Netzwerk voller Möglichkeiten. MEIN WEG GESUNDHEITS WIRTSCHAFT TRIER

EFG Trier. Das Netzwerk voller Möglichkeiten. MEIN WEG GESUNDHEITS WIRTSCHAFT TRIER EFG Trier. Das Netzwerk voller Möglichkeiten. MEIN WEG GESUNDHEITS WIRTSCHAFT Der Gesundheitsstandort Trier. MEINE REGION FÜR PERSÖNLICHE PERSPEKTIVEN. KRANKENHAUS DER BARMHERZIGEN BRÜDER Das EFG. INITIATIVE

Mehr

Zeit zum Wohlfühlen TRADITION UND MODERNE DIREKT VOR DEN TOREN SALZBURGS. www.gruenauerhof.at

Zeit zum Wohlfühlen TRADITION UND MODERNE DIREKT VOR DEN TOREN SALZBURGS. www.gruenauerhof.at Zeit zum Wohlfühlen TRADITION UND MODERNE DIREKT VOR DEN TOREN SALZBURGS www.gruenauerhof.at Der Grünauer Hof EINE FAMILIE, EINE PHILOSOPHIE Herzlich willkommen Seit über 100 Jahren schon verwöhnt der

Mehr

Ideen für die Zukunft haben.

Ideen für die Zukunft haben. BREMEN WÄHLT AM 10. MAI 2015 Ideen für die Zukunft haben. Leichte Sprache Kurz und bündig. www.spd-land-bremen.de Bürgermeister, Hanseat, Bremer. Foto: Patrice Kunde Liebe Menschen in Bremen, am 10. Mai

Mehr

Hallo Zukunft. GlobalHome. Die Zukunft kann sich darauf einrichten.

Hallo Zukunft. GlobalHome. Die Zukunft kann sich darauf einrichten. Hallo Zukunft. GlobalHome. Die Zukunft kann sich darauf einrichten. GlobalHome. Hallo Zukunft. das Festlegen Loslassen. Die Welt ändert sich schnell, die Welt ändert sich ständig. Selfness, Silver Society,

Mehr

Bleyle Quartier in Ludwigsburg fertiggestellt

Bleyle Quartier in Ludwigsburg fertiggestellt Bleyle Quartier in Ludwigsburg fertiggestellt DQuadrat REAL ESTATE und WOLFF & MÜLLER haben die letzten Bauarbeiten planmäßig abgeschlossen, die Mieter sind eingezogen in nur zwei Jahren hat sich das ehemalige

Mehr

SPD-Stadtratsfraktion Aschaffenburg

SPD-Stadtratsfraktion Aschaffenburg SPD-Stadtratsfraktion Aschaffenburg SPD-Stadtratsfraktion, Goldbacher Straße 31, 63739 Aschaffenburg Telefon:0175/402 99 88 Ihr Ansprechpartner: Wolfgang Giegerich Aschaffenburg, 31.3.2015 Oberbürgermeister

Mehr

in leichter Sprache 12-Gute-Gründe für-die-spd Am 16. März ist Kommunal- Wahl http://www.maly-spd.de

in leichter Sprache 12-Gute-Gründe für-die-spd Am 16. März ist Kommunal- Wahl http://www.maly-spd.de in leichter Sprache 12-Gute-Gründe Am 16. März ist Kommunal- Wahl für-die-spd http://www.maly-spd.de 12-Gute-Gründe-für-die-SPD Doktor Ulrich Maly Ober-Bürgermeister von Nürnberg 2 Liebe Nürnbergerinnen

Mehr

Das Pfi ngstweide-netz Ein Netzwerk von und für Bewohner

Das Pfi ngstweide-netz Ein Netzwerk von und für Bewohner Das Pfi ngstweide-netz Ein Netzwerk von und für Bewohner 2. Das Angebot Ihr Engagement ist gefragt! Die Vielfalt der Bewohnerinteressen im Stadtteil macht das Netzwerk so besonders. Angeboten werden Hilfestellungen

Mehr

Informationsabend Quartier am Albgrün Mehrgenerationen-Wohnen in Karlsruhe-Grünwinkel

Informationsabend Quartier am Albgrün Mehrgenerationen-Wohnen in Karlsruhe-Grünwinkel Informationsabend Quartier am Albgrün Mehrgenerationen-Wohnen in Karlsruhe-Grünwinkel Wann? Wo? Mittwoch, 01.06.2011 von 18 bis 20 h Grund- und Hauptschule Grünwinkel, Eingang Altfeldstraße Sehr geehrte

Mehr

CAMPUS. Renommierte Akademien und Hochschulen präsentieren sich auf der «Handwerk & Design» 24.02.-01.03.2016 Messegelände München

CAMPUS. Renommierte Akademien und Hochschulen präsentieren sich auf der «Handwerk & Design» 24.02.-01.03.2016 Messegelände München CAMPUS Renommierte Akademien und Hochschulen präsentieren sich auf der «Handwerk & Design» 24.02.-01.03.2016 Messegelände München Auf der «Handwerk & Design» zeigen Akademien und Hochschulen, Kunsthandwerksorganisationen,

Mehr

Unternehmensstandort Langenargen

Unternehmensstandort Langenargen Unternehmensstandort Langenargen Langenargen zählt zu den bekanntesten und beliebtesten Tourismusorten am Bodensee. Für die zahlreichen Gäste und die Bürger stehen ausgezeichnete private und öffentliche

Mehr

Urban und klassisch umgeben von Grün. Das FriedrichsCarré in Pankow

Urban und klassisch umgeben von Grün. Das FriedrichsCarré in Pankow Urban und klassisch umgeben von Grün Das FriedrichsCarré in Pankow Leben Sie dort, wo alle Welt hinschaut In der Hauptstadt und Metropole Berlin Die größte deutsche Stadt ist vielfältig wie keine andere,

Mehr

geniessen Wohnen Haus Garten

geniessen Wohnen Haus Garten geniessen Wohnen Haus Garten Messe Zug, vom 3. bis 6. März 2016 Herzlich willkommen zur WOHGA 2016 Sehr geehrte Damen und Herren Geschätzte Aussteller Wir machen den Frühling sichtbar und spürbar. Das

Mehr

Wohnen mit Charme und Behaglichkeit

Wohnen mit Charme und Behaglichkeit Elegantes in Bestlage von Waldperlach Wohnen mit Charme und Behaglichkeit Kompakte 3 Zimmerwohnung mit sonniger Terrasse, Garten und zusätzlichem Hobbyraum in 85540 Haar, Gronsdorfer Straße 9 H Sie suchen?

Mehr

Gut für den Landkreis.

Gut für den Landkreis. Kreissparkasse Esslingen-Nürtingen Bahnhofstraße 8 73728 Esslingen KundenService: Telefon 0711 398-5000 Telefax 0711 398-5100 kundenservice@ksk-es.de www.ksk-es.de Haben Sie Fragen zu unserem gesellschaftlichen

Mehr

Tipps zur interkulturellen und sprachlichen Vorbereitung auf ein mehrwöchiges Auslandspraktikum im Rahmen eines Mobilitätsprojektes

Tipps zur interkulturellen und sprachlichen Vorbereitung auf ein mehrwöchiges Auslandspraktikum im Rahmen eines Mobilitätsprojektes Tipps zur interkulturellen und sprachlichen Vorbereitung auf ein mehrwöchiges Auslandspraktikum im Rahmen eines Mobilitätsprojektes Warum eine Vorbereitung? Und worauf sollten Sie sich vorbereiten? - Wir

Mehr

Perfekte Altersvorsorge in Berlin- Lichtenberg!!

Perfekte Altersvorsorge in Berlin- Lichtenberg!! Perfekte Altersvorsorge in Berlin- Lichtenberg!! Living in Berlin e.k. Hönower Straße 72, 12623 Berlin 1/11 Eckdaten Objektart Anlage-/Investmentobjekte Energieausweistyp Verbrauchsausweis Baujahr 1927

Mehr

Grußwort des Oberbürgermeisters Fritz Schramma anlässlich des China- Abends am 24. August 2005, 19:00 Uhr in der Bastei

Grußwort des Oberbürgermeisters Fritz Schramma anlässlich des China- Abends am 24. August 2005, 19:00 Uhr in der Bastei Es gilt das gesprochene Wort! Grußwort des Oberbürgermeisters Fritz Schramma anlässlich des China- Abends am 24. August 2005, 19:00 Uhr in der Bastei Meine Damen und Herren, verehrte Gäste, ni hao und

Mehr

Vermietung. Kati Molin - Fotolia.com. Oberschöneweide, Berlin Köpenick

Vermietung. Kati Molin - Fotolia.com. Oberschöneweide, Berlin Köpenick Vermietung Kati Molin - Fotolia.com Oberschöneweide, Berlin Köpenick Macrostandort A 10 Berliner Ring / Hamburg / Rostock Berliner Ring A 10 Stettin / Prenzlau Flughafen Tegel REINICKENDORF PANKOW LICHTENBERG

Mehr

Immobilienpreise München Moosach: Marktbericht vom Immobilienmakler für München

Immobilienpreise München Moosach: Marktbericht vom Immobilienmakler für München Immobilienpreise München Moosach: Marktbericht vom Immobilienmakler für München Immobilienmakler München Stadtteil Moosach: Kontakt Immobilienmakler München Moosach: Katerina Rogers Immobilien vermittelt

Mehr

Klosterhotel Wöltingerode

Klosterhotel Wöltingerode Klosterhotel Wöltingerode Arrangements 2014 Klosterhotel Wöltingerode www.klosterhotel-woeltingerode.de Herzlich willkommen im Klosterhotel Wöltingerode Verbringen Sie erholsame Tage in historischer Umgebung

Mehr

Lebenshilfe Center Siegen. www.lebenshilfe-center.de. www.lebenshilfe-nrw.de. Programm. Januar bis März 2016. Gemeinsam Zusammen Stark

Lebenshilfe Center Siegen. www.lebenshilfe-center.de. www.lebenshilfe-nrw.de. Programm. Januar bis März 2016. Gemeinsam Zusammen Stark Lebenshilfe Center Siegen www.lebenshilfe-nrw.de www.lebenshilfe-center.de Programm Lebenshilfe Center Siegen Januar bis März 2016 Lebenshilfe Center Siegen Ihr Kontakt zu uns Dieses Programm informiert

Mehr

Ich bin so unglaublich dankbar für all die Menschen, die Gott in mein Leben gestellt hat, die in mich investieren und an mich glauben!

Ich bin so unglaublich dankbar für all die Menschen, die Gott in mein Leben gestellt hat, die in mich investieren und an mich glauben! Ausgabe 2/2011 1/2012 Ich bin so unglaublich dankbar für all die Menschen, die Gott in mein Leben gestellt hat, die in mich investieren und an mich glauben! (Sirliane, 15 Jahre) Liebe Freunde und Mitglieder

Mehr

Akzeptanz des Tourismus in Berlin

Akzeptanz des Tourismus in Berlin Akzeptanz des Tourismus in Berlin Ergebnisse einer repräsentativen Meinungsumfrage 01 visitberlin.de Wie gern leben Berliner in Berlin? 9 % der Berliner leben gern in der Hauptstadt. 6 % (eher) gern (eher)

Mehr

der führende gruppenreiseanbieter

der führende gruppenreiseanbieter der führende gruppenreiseanbieter 2 Wer wir sind www.kuonigrouptravel.com der weltweit führende gruppenreiseanbieter Kuoni Group Travel Experts ist das Ergebnis einer Fusion zwischen zwei außergewöhnlich

Mehr

1. Köln liegt im Westen Deutschlands, im Bundesland Nordrhein-Westfalen

1. Köln liegt im Westen Deutschlands, im Bundesland Nordrhein-Westfalen 1 ANHANG 1: Arbeitsblatt für LehrerInnen/ Köln 1. Köln liegt im Westen Deutschlands, im Bundesland Nordrhein-Westfalen 2. Kölner Dom - Wahrzeichen der Stadt - ist mit 157,38 Metern Höhe das zweithöchste

Mehr

geniessen Wohnen Haus Garten

geniessen Wohnen Haus Garten geniessen Wohnen Haus Garten Messe Zug, vom 5. bis 8. März 2015 Herzlich willkommen zur WOHGA 2015 Sehr geehrte Damen und Herren Geschätzte Aussteller Die WOHGA Zug ist eine inspirierende Plattform, die

Mehr

Beratung braucht Werte

Beratung braucht Werte d v b Deutscher Verband für Bildungs- und Berufsberatung e. V. Einladung zur dvb-jahrestagung Beratung braucht Werte Bildungs- und Berufsberatung zwischen Tradition und beschleunigter Moderne 8. bis 10.

Mehr

Festsaal Restaurant Hotel Biergarten Clubräume. Wir l(i)eben Gastronomie.

Festsaal Restaurant Hotel Biergarten Clubräume. Wir l(i)eben Gastronomie. Festsaal Restaurant Hotel Biergarten Clubräume Wir l(i)eben Gastronomie. sh e l drei Sterne für komfort, GaStlichkeit & ein lächeln Herzlich willkommen in der Schifferstadt im Herzen des Emslandes und

Mehr

Sterne-Standard für Sie und Ihre Gäste

Sterne-Standard für Sie und Ihre Gäste Sterne-Standard für Sie und Ihre Gäste Die Gästewohnungen der WBG Wittenberg eg www.wbg.de Herzlich willkommen! Ideale Lage Sie haben einen Grund zum Feiern, Freunde und Verwandte haben ihren Besuch angekündigt

Mehr

FUR GASTRONOMIE UND GV IMPULSE. KONZEPTE. LOSUNGEN.

FUR GASTRONOMIE UND GV IMPULSE. KONZEPTE. LOSUNGEN. FUR GASTRONOMIE UND GV IMPULSE. KONZEPTE. LOSUNGEN. GASTRO IVENT 2016 Die GASTRO IVENT bietet Impulse und Lösungen für Gastronomie und Hotellerie, Gemeinschaftsverpflegung und Catering. In Halle 6 präsentieren

Mehr

Der Arbeitgebertag zieht um. Ziehen Sie mit! Ullstein-Halle & Axel-Springer-Passage, Berlin

Der Arbeitgebertag zieht um. Ziehen Sie mit! Ullstein-Halle & Axel-Springer-Passage, Berlin Der Arbeitgebertag zieht um. Ziehen Sie mit! Ullstein-Halle & Axel-Springer-Passage, Berlin Sehr geehrte Damen und Herren, am 19. November 2013 findet der nächste Deutsche Arbeitgebertag in Berlin statt.

Mehr

La Bohème: Berlin im Café

La Bohème: Berlin im Café meerblog.de http://meerblog.de/berlin-charlottenburg-erleben-und-passend-wohnen/ La Bohème: Berlin im Café Elke Mit einem Mal regnet es richtig. Und es bleibt mir nichts anderes übrig als hineinzugehen.

Mehr

Schritte 4. Lesetexte 11. Verkehr, Verkehr: Wie sind die Leute unterwegs? 1. Lesen Sie die Texte und ergänzen Sie die Tabelle.

Schritte 4. Lesetexte 11. Verkehr, Verkehr: Wie sind die Leute unterwegs? 1. Lesen Sie die Texte und ergänzen Sie die Tabelle. Verkehr, Verkehr: Wie sind die Leute unterwegs? 1. Lesen Sie die Texte und ergänzen Sie die Tabelle. Peter Herrmann (47) Ohne Auto könnte ich nicht leben. Ich wohne mit meiner Frau und meinen zwei Töchtern

Mehr

ROTONDA BUSINESS-CLUB

ROTONDA BUSINESS-CLUB ROTONDA BUSINESS-CLUB 3 GUTE GRÜNDE 3 GUTE GRÜNDE FÜR DEN ROTONDA BUSINESS-CLUB 1. DIE RÄUME PROFESSIONELL TREFFEN, TAGEN, KONFERIEREN Ihr Tagungsort sagt eine Menge über Sie und Ihr Unternehmen aus.

Mehr

Danksagung zur Verleihung der Ehrenmedaille des Rates der Stadt Winterberg Donnerstag, 30.10.2014

Danksagung zur Verleihung der Ehrenmedaille des Rates der Stadt Winterberg Donnerstag, 30.10.2014 Sehr geehrter Herr Bürgermeister, sehr verehrte Damen und Herren, die heute hier diesen Ehrungen und der Achtung des Ehrenamtes insgesamt einen würdigen Rahmen geben. Schon Heinz Erhard drückte mit seinem

Mehr

Lösungen. Leseverstehen

Lösungen. Leseverstehen Lösungen 1 Teil 1: 1A, 2E, 3H, 4B, 5F Teil 2: 6B (Z.7-9), 7C (Z.47-50), 8A (Z.2-3/14-17), 9B (Z.23-26), 10A (Z.18-20) Teil 3: 11D, 12K,13I,14-, 15E, 16J, 17G, 18-, 19F, 20L Teil 1: 21B, 22B, 23A, 24A,

Mehr

The Epicure Days of Culinary Masterpieces at the Dolder Grand

The Epicure Days of Culinary Masterpieces at the Dolder Grand The Epicure Days of Culinary Masterpieces at the Dolder Grand 17. bis 20. September 2015 Zum Dolder Grand ein grosses Gourmetfestival Zürich ist um ein Highlight reicher Das Dolder Grand bietet den richtigen

Mehr

Wo Unternehmen im Licht stehen

Wo Unternehmen im Licht stehen Sonnenuhr Halde Schwerin, Bildhauer: Jan Bormann Gewerbepark Graf Schwerin 1 2 Wo Unternehmen im Licht stehen Fläche des Gewerbeparks Graf Schwerin 1 2, Castrop-Rauxel Gewerbepark Graf Schwerin 1 2 Zeichen

Mehr

www.besserwohnenimaltenlager.de

www.besserwohnenimaltenlager.de www.besserwohnenimaltenlager.de 4ZI - 83,00 QM - 389,00 + NK Hier wohnen Sie ruhig, barriere ei und mitten in der Natur Die geräumige, barrierefreie und frisch renovierte 4-Raum- Wohnung befindet sich

Mehr

modern kompetent naturnah tilak competence center

modern kompetent naturnah tilak competence center ø modern kompetent naturnah tilak competence center Alle Vorteile auf einen Blick moderne Architektur - Büroflächen zu erschwinglichen Preisen perfekte Nutzung von Synergien durch gemeinschaftliches Ressourcen-sharing

Mehr

Ergebnisse der Bürgerumfrage Potsdam als Wissenschaftsstadt

Ergebnisse der Bürgerumfrage Potsdam als Wissenschaftsstadt Ergebnisse der Bürgerumfrage Potsdam als Wissenschaftsstadt Tobias Krol Landeshauptstadt Potsdam, Bereich Statistik und Wahlen 1 Gliederung 1. Ziele 2. Methodik 3. Rücklauf 4. Ergebnisse 4.1. Sozialdemographische

Mehr

Dissertationsvorhaben Begegnung, Bildung und Beratung für Familien im Stadtteil - eine exemplarisch- empirische Untersuchung-

Dissertationsvorhaben Begegnung, Bildung und Beratung für Familien im Stadtteil - eine exemplarisch- empirische Untersuchung- Code: N03 Geschlecht: 8 Frauen Institution: FZ Waldemarstraße, Deutschkurs von Sandra Datum: 01.06.2010, 9:00Uhr bis 12:15Uhr -----------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Mehr

KARRIERESERVICE BERLIN: INTERVIEW MIT SASCHA KNEIFEL, MEDIENMANAGER (B.A.) EIN PRAKTIKUM IN CHINA: ERFAHRUNGEN

KARRIERESERVICE BERLIN: INTERVIEW MIT SASCHA KNEIFEL, MEDIENMANAGER (B.A.) EIN PRAKTIKUM IN CHINA: ERFAHRUNGEN KARRIERESERVICE BERLIN: INTERVIEW MIT SASCHA KNEIFEL, MEDIENMANAGER (B.A.) EIN PRAKTIKUM IN CHINA: ERFAHRUNGEN AUF INS REICH DER MITTE! PEKING UND SHANGHAI SIND DIE NEUEN SEHNSUCHTSORTE Sascha Kneifel,

Mehr

INNOVATIONS TREFFPUNKT MITTELSTAND

INNOVATIONS TREFFPUNKT MITTELSTAND INNOVATIONS TREFFPUNKT MITTELSTAND Vom 21.04. bis 22.04.2009 Ab 9:00 Uhr Hannover Messe 30521 Hannover Treffpunkt Mittelstand Liebe Unternehmerinnen und Unternehmer, Kommunikation ist in unserer immer

Mehr

Wo Wetzikon lebt. MüliPark. Wo Wetzikon lebt

Wo Wetzikon lebt. MüliPark. Wo Wetzikon lebt Müli Müli Urbanes Ambiente mit ländlichem Charme Raus aus der Stadt und doch nah am Leben. Der Müli bietet Paaren, Singles und jungen Familien optimale Wohn- und Lebensbedingungen. Sie geniessen die Nähe

Mehr

Grünes Wahlprogramm in leichter Sprache

Grünes Wahlprogramm in leichter Sprache Grünes Wahlprogramm in leichter Sprache Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger, Baden-Württemberg ist heute besser als früher. Baden-Württemberg ist modern. Und lebendig. Tragen wir Grünen die Verantwortung?

Mehr

Video-Thema Begleitmaterialien

Video-Thema Begleitmaterialien WOHNEN IN BÜROHÄUSERN In vielen deutschen Großstädten gibt es nicht genug Wohnungen. In Frankfurt am Main wurde deshalb damit begonnen, leer stehende Bürogebäude in der Bürostadt Niederrad zu Wohnhäusern

Mehr

RENOVIERT & SUPER GÜNSTIG helle 2-RW mit Balkon + 500 EURO Einzugsbonus

RENOVIERT & SUPER GÜNSTIG helle 2-RW mit Balkon + 500 EURO Einzugsbonus RENOVIERT & SUPER GÜNSTIG helle 2-RW mit Balkon + 500 EURO Einzugsbonus Scout-ID: 66607275 Objekt-Nr.: Borna-NP22-WE8 (1/1929) Wohnungstyp: Etagenwohnung Etage: 3 Etagenanzahl: 5 Schlafzimmer: 1 Badezimmer:

Mehr

CIRCULUS ZENTRUM FÜR SPANISCH-ÖSTERREICHISCHE KOOPERATIONEN

CIRCULUS ZENTRUM FÜR SPANISCH-ÖSTERREICHISCHE KOOPERATIONEN CIRCULUS ZENTRUM FÜR SPANISCH-ÖSTERREICHISCHE KOOPERATIONEN ZIELE Errichtung einer Plattform zum Ziele der Zusammenarbeit von Experten und Organisationen aus Spanien und Österreich, sowie aus anderen Ländern,

Mehr

persönlich. Individuell. Stoiser.

persönlich. Individuell. Stoiser. persönlich. Individuell. Stoiser. WillKoMMen. AnKoMMen. stoiser. weil der Wohlfühlfaktor das A und O ist! Ankommen Freifühlen, genießen, so richtig da sein und durchatmen. Ob Geschäftsreisende, Kulturbegeisterte

Mehr

WALDHOTEL Forsthaus Dröschkau. Willkommen in Ihrem Familien- und Tagungsparadies

WALDHOTEL Forsthaus Dröschkau. Willkommen in Ihrem Familien- und Tagungsparadies WALDHOTEL Forsthaus Dröschkau Willkommen in Ihrem Familien- und Tagungsparadies Willkommen im Waldhotel Forsthaus Dröschkau WALDHOTEL Forsthaus Dröschkau Umgeben von den Wäldern der Dahlener Heide liegt

Mehr

Grußworte. Das Team. Sehr geehrte Damen und Herren,

Grußworte. Das Team. Sehr geehrte Damen und Herren, Sehr geehrte Damen und Herren, Grußworte Das Team auch in diesem Jahr möchte ich Sie recht herzlich zur Firmenkontaktmesse Treffpunkt an die TU Kaiserslautern einladen. Sie haben die Möglichkeit, dort

Mehr

Senioren-WG Lüttringhausen

Senioren-WG Lüttringhausen Nichts lockt die Fröhlichkeit mehr an als die Lebenslust. Ernst Ferstl Senioren-WG Lüttringhausen Das Leben im Alter in Wohngemeinschaften aktiv gestalten. In den Tillmanns schen Häusern in Remscheid-Lüttringhausen.

Mehr

Feiern auf Gut Sonnenhausen

Feiern auf Gut Sonnenhausen Feiern auf Gut Sonnenhausen»Ein besonderer Platz für besondere Feste.«N achhaltiges Wachstum, Bio-Küche, eine tiefe Verbundenheit mit der natürlichen Umgebung, viel Kunst und ein individuelles Gespür für

Mehr

Ausbildung. Erfahrungsbericht einer Praktikantin

Ausbildung. Erfahrungsbericht einer Praktikantin Ausbildung Erfahrungsbericht einer Praktikantin Lilia Träris hat vom 26.05. 05.06.2015 ein Praktikum in der Verwaltung der Gütermann GmbH absolviert. Während dieser zwei Wochen besuchte sie für jeweils

Mehr

LEGENDE. ! TOP 10 + Nicht verpassen!, Nach Lust und Laune!

LEGENDE. ! TOP 10 + Nicht verpassen!, Nach Lust und Laune! LEGENDE A Hinweis auf den Kartenteil B Adresse oder Standort C Telefonnummer D Öffnungszeiten E Café, Restaurant, sonstige Gastronomie F U-Bahn-/Metro-Station G Bus-/Straßenbahn-Haltestelle H Bahnhof M

Mehr

Altenwohnanlage Rastede

Altenwohnanlage Rastede Altenwohnanlage Rastede Wir informieren Sie gern Damit Sie einen möglichst umfassenden Eindruck von unseren Leistungen und von der Atmosphäre unseres Hauses bekommen, laden wir Sie herzlich zu einem Besuch

Mehr

"Wandel durch Digitalisierung die Bedeutung der Industrie 4.0"

Wandel durch Digitalisierung die Bedeutung der Industrie 4.0 1 Rede von Minister Dr. Nils Schmid MdL anlässlich der Fachkonferenz "Digitalisierung und Industrie 4.0 - Wie verändert sich unsere Arbeitswelt?" "Wandel durch Digitalisierung die Bedeutung der Industrie

Mehr

Exkursionen für internationale Studierende im Wintersemester 2014/15. Speicherstadt Hamburg Schloss Sanssouci Potsdam Innenstadt Leipzig

Exkursionen für internationale Studierende im Wintersemester 2014/15. Speicherstadt Hamburg Schloss Sanssouci Potsdam Innenstadt Leipzig Exkursionen für internationale Studierende im Wintersemester 2014/15 Speicherstadt Hamburg Schloss Sanssouci Potsdam Innenstadt Leipzig Ziele: Hamburg 18.10.-19.10.2014 Potsdam 06.12.2014 Leipzig 24.-25.01.2015

Mehr

Klinikum Mittelbaden. Erich-burger-heim

Klinikum Mittelbaden. Erich-burger-heim Klinikum Mittelbaden Erich-burger-heim Herzlich willkommen Das Erich-Burger-Heim ist nach dem ehemaligen Oberbürgermeister der Stadt Bühl, der gleichzeitig Hauptinitiator für die Errichtung eines Pflegeheims

Mehr

QUARTIER. Schillerpromenade. EXPOSÉ Kienitzer Straße 114/ Schillerpromenade 32 12049 Berlin

QUARTIER. Schillerpromenade. EXPOSÉ Kienitzer Straße 114/ Schillerpromenade 32 12049 Berlin QUARTIER EXPOSÉ Kienitzer Straße 114/ 32 12049 Berlin EIGENTUMSWOHNUNGEN Kienitzer Straße 114/ 32 www.quartier-schillerpromenade.de DAS OBJEKT Das Objekt wurde 1900 errichtet und gehört damit zum begehrten

Mehr

im Beruf Gespräche führen: Bei einem Bewerbungsgespräch wichtige Informationen verstehen und eigene Vorstellungen äußern

im Beruf Gespräche führen: Bei einem Bewerbungsgespräch wichtige Informationen verstehen und eigene Vorstellungen äußern 1 Arbeiten Sie mit Ihrer Partnerin / Ihrem Partner. Was denken Sie: Welche Fragen dürfen Arbeitgeber in einem Bewerbungsgespräch stellen? Welche Fragen dürfen sie nicht stellen? Kreuzen Sie an. Diese Fragen

Mehr

Programmablauf. TAG 01: Wien Lissabon

Programmablauf. TAG 01: Wien Lissabon LISSABON Dank seiner reizvollen Lage direkt am Wasser gilt Lissabon als eine der schönsten Städte Europas. Immer schon wurde die Panorama-Ansicht der Weißen Stadt gepriesen, die sich bei der Einfahrt per

Mehr

H39. Flensburg : flexibles Arbeiten. Im Zentrum der Stadt - die neue Generation Büro

H39. Flensburg : flexibles Arbeiten. Im Zentrum der Stadt - die neue Generation Büro H39 Flensburg : flexibles Arbeiten Im Zentrum der Stadt - die neue Generation Büro Moin Moin und herzlichen Willkommen! Das H39 stellt sich vor Im Businesscenter der nächsten Generation finden sich Unternehmen

Mehr

Gewöhnt man sich an das Leben auf der Strasse?

Gewöhnt man sich an das Leben auf der Strasse? Hallo, wir sind Kevin, Dustin, Dominique, Pascal, Antonio, Natalia, Phillip und Alex. Und wir sitzen hier mit Torsten. Torsten kannst du dich mal kurz vorstellen? Torsten M.: Hallo, ich bin Torsten Meiners,

Mehr

Club Tegel. Ein Pflegeheim der besonderen Art. domino-world Club Tegel Buddestraße 10 13507 Berlin www.domino-world.de

Club Tegel. Ein Pflegeheim der besonderen Art. domino-world Club Tegel Buddestraße 10 13507 Berlin www.domino-world.de Club Tegel Ein Pflegeheim der besonderen Art domino-world Club Tegel Buddestraße 10 13507 Berlin www.domino-world.de Wir alle werden einmal alt das Älterwerden gehört zum Leben. Für uns heißt das aber

Mehr

EINSTUFUNGSTEST. Autorin: Katrin Rebitzki

EINSTUFUNGSTEST. Autorin: Katrin Rebitzki EINSTUFUNGSTEST A2 Name: Datum: Bitte markieren Sie die Lösung auf dem Antwortblatt. Es gibt nur eine richtige Antwort. 1 Sofie hat Paul gefragt, seine Kinder gerne in den Kindergarten gehen. a) dass b)

Mehr

Ruhiges Wohnen mitten in der Stadt. Zentral, modern, vielseitig

Ruhiges Wohnen mitten in der Stadt. Zentral, modern, vielseitig Ruhiges Wohnen mitten in der Stadt Zentral, modern, vielseitig Dörflistrasse 11 Schaffhauserstrasse Berninaplatz Bülachstrasse 10 12 9 4 5 6 Irchelpark 3 1 8 7 Universität Zürich, Irchel 2 Urbaner Lebensraum

Mehr

Was immer der Grund Ihres Aufenthaltes bei uns ist, Geschäftsreise oder Urlaub,

Was immer der Grund Ihres Aufenthaltes bei uns ist, Geschäftsreise oder Urlaub, Sehr geehrter Gast, Es ist ein Vergnügen, Sie zu unserer Wohnung begrüßen zu dürfen. Was immer der Grund Ihres Aufenthaltes bei uns ist, Geschäftsreise oder Urlaub, das Apartment bietet moderne Ausstattung

Mehr

THF Loft s Ringbahnstr. 16/18/20, 12099 Berlin

THF Loft s Ringbahnstr. 16/18/20, 12099 Berlin THF Loft s Ringbahnstr. 16/18/20, 12099 Berlin Arnold Kuthe Immobilienverwaltungs- GmbH Brunsbütteler Damm 120-130, 13581 Berlin Telefon: 030 / 588 43 0 Telefax: 030 / 588 43 292 vermietung@kuthe.de www.kuthe.de

Mehr

Tagungen & Events Gelungene Veranstaltungen in außergewöhnlichem Ambiente

Tagungen & Events Gelungene Veranstaltungen in außergewöhnlichem Ambiente Tagungen & Events Gelungene Veranstaltungen in außergewöhnlichem Ambiente Burgpavillon Tagungen & Events Herzlich willkommen auf Burg Heimerzheim! Sie planen ein Seminar oder eine Konferenz? Sie suchen

Mehr

Was ist für mich im Alter wichtig?

Was ist für mich im Alter wichtig? Was ist für mich im Alter Spontane Antworten während eines Gottesdienstes der 57 würdevoll leben können Kontakt zu meiner Familie trotz Einschränkungen Freude am Leben 60 neue Bekannte neuer Lebensabschnitt

Mehr

RUND 20.000 QUADRATMETER DIREKT IN BERLIN. WILLKOMMEN AUF DER ALTEN BÖRSE MARZAHN!

RUND 20.000 QUADRATMETER DIREKT IN BERLIN. WILLKOMMEN AUF DER ALTEN BÖRSE MARZAHN! auf mieten räume Börse lten A der 5 1 0 2. 7. 9 STAND: RUND 20.000 QUADRATMETER DIREKT IN BERLIN. WILLKOMMEN AUF DER ALTEN BÖRSE MARZAHN! RÄUME MIETEN AUF DER ALTEN BÖRSE DIE GESCHICHTE Gegründet um 1900

Mehr

Behinderten-Politisches Maßnahmen-Paket für Brandenburg

Behinderten-Politisches Maßnahmen-Paket für Brandenburg Behinderten-Politisches Maßnahmen-Paket für Brandenburg Das macht Brandenburg für die Rechte von Kindern und Erwachsenen mit Behinderungen Zusammen-Fassung in Leichter Sprache. 2 Achtung Im Text gibt es

Mehr

Besonders schöne Räume. für besondere Unternehmungen

Besonders schöne Räume. für besondere Unternehmungen Besonders schöne Räume für besondere Unternehmungen Variante 1: ca. 172,5 m2 Im Zentrum von Köln, im Severinsviertel: 164,5 m2 oder 172,5 m2 für Büro-, Praxis- oder Schulungszwecke, als Atelier oder Studio

Mehr

Blatt 3 Ging man in den Pausenhof, traf man sofort einige Leute. Somit waren sehr viele Menschen auf engstem Raum zusammen. Ich war Fahrschüler und

Blatt 3 Ging man in den Pausenhof, traf man sofort einige Leute. Somit waren sehr viele Menschen auf engstem Raum zusammen. Ich war Fahrschüler und Blatt 1 Ich heiße Harald Nitsch, bin 45 Jahre alt und wohne in Korb bei Waiblingen. Meine Hobby`s sind Motorrad fahren, auf Reisen gehen, Freunde besuchen, Sport und vieles mehr. Damals in der Ausbildung

Mehr

Das Mercedes-Benz Museum im Frühjahr

Das Mercedes-Benz Museum im Frühjahr Programm Januar Mai 2011 Das Mercedes-Benz Museum im Frühjahr Vor 125 Jahren hat Carl Benz das erste Automobil der Welt erfunden. Ungebrochen ist seitdem die Faszination, die das Auto in immer neuen innovativen

Mehr

Informationen Sprachtest

Informationen Sprachtest Informationen Sprachtest Liebe Eltern Wie Sie wissen, werden alle Sprachkurse in Deutsch und Englisch im International Summer Camp & Junior Golf Academy durch die academia Zürich SPRACHEN UND LERNEN GMBH,

Mehr