Kommunalwahl am 26. Mai Innenministerium des Landes Schleswig-Holstein. Vorläufiges Ergebnis. Wahlen in Schleswig-Holstein

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Kommunalwahl am 26. Mai Innenministerium des Landes Schleswig-Holstein. Vorläufiges Ergebnis. Wahlen in Schleswig-Holstein"

Transkript

1 Innenministerium des Landes Schleswig-Holstein Wahlen in Schleswig-Holstein Kommunalwahl am 26. Mai 2013 Vorläufiges Ergebnis Statistisches Amt für Hamburg und Schleswig-Holstein

2 Impressum: Hrsg.: Innenministerium des Landes Schleswig-Holstein Düsternbrooker Weg Kiel Hans-Jürgen Thiel Tel.: 0431/ Claus-Peter Steinweg Tel.: 0431/ mit Unterstützung durch das Statistische Amt für Hamburg und Schleswig-Holstein Titelbild: Altes Rathaus in Bad Oldesloe; Foto: Louis-F. Stahl Wahlen in Schleswig-Holstein im Internet:

3 Inhaltsverzeichnis Seite Erläuterungen... 2 Ergebnisse der Gemeindewahl in den kreisfreien Städten und Kreiswahlen in den Kreisen 1. Grafische Übersichten 1.1 Beteiligung an den Wahlen in Schleswig-Holstein seit Stimmenanteile ausgewählter Wahlvorschläge bei den Gemeindewahlen in den kreisfreien Städten und Kreiswahlen in den Kreisen seit Verteilung der gültigen Stimmen auf die Wahlvorschläge in % Gewinne und Verluste der Stimmenanteile Landesergebnisse 2.1 Wahlberechtigte, Wählerinnen und Wähler, Stimmenverteilung Sitzverteilung Besondere Ergebnisse Mehrheitsverhältnisse nach kreisfreien Städten und Kreisen Stimmenvorsprung nach kreisfreien Städten und Kreisen Wahlbeteiligung nach kreisfreien Städten und Kreisen und Veränderung gegenüber der Kommunalwahl Stimmenanteile der Wahlvorschläge nach kreisfreien Städten und Kreisen Kreisergebnisse 3.1 Wahlberechtigte, Wählerinnen und Wähler, Stimmenverteilung Sitzverteilung Kommunalwahl in Schleswig-Holstein am 26. Mai

4 Rechtsgrundlagen Erläuterungen Wahlgesetz Gemeinde- und Kreiswahlgesetz - GKWG in der Fassung der Bekanntmachung vom 19. März 1997 (GVOBl. Schl.-H. S. 151), zuletzt geändert durch Artikel 5 des Gesetzes vom 22. März 2012 (GVOBl. Schl.-H. S. 371) Wahlordnung Gemeinde- und Kreiswahlordnung - GKWO vom 2. Dezember 2009 (GVOBl. Schl.-H. S. 747), zuletzt geändert durch Verordnung vom 29. Mai 2012 (GVOBl. Schl.-H. S. 561) Ergebnisse Wahlvorschläge zur Kommunalwahl 2013 Christlich Demokratische Union Deutschlands... CDU Sozialdemokratische Partei Deutschlands... SPD BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN... GRÜNE Freie Demokratische Partei... FDP Piratenpartei Deutschland... PIRATEN Südschleswigscher Wählerverband... SSW DIE LINKE... DIE LINKE Nationaldemokratische Partei Deutschlands... NPD FREIE WÄHLER Schleswig-Holstein... FREIE WÄHLER Partei für Arbeit, Rechtsstaat, Tierschutz, Elitenförderung und basisdemokratische Initiative... Die PARTEI Verbraucherschutzpartei Landesverband Schleswig-Holstein... VERBRAUCHERSCHUTZPARTEI WIR SIND DAS VOLK... WSDV Einzelbewerber/-innen... EzB Wählergruppen... WG Wählergruppen K 2013 Flensburg WÄHLEN! (Flensburg WÄHLEN!) WIR in Flensburg (WiF) Wahlalternative Kieler Bürger (WaKB) WIR in Kiel (WIR) Bürgerbewegung miteinander Bürger für Lübeck (BfL) Freie Unabhängige Lübecker (FUL) Bündnis für Bürger in Schleswig-Holstein e.v. (BfB) Kommunale Wählervereinigung Burg (KWV Burg) Unabhängige Wählergemeinschaft Dithmarschen (UWD) Rechtsstaatliche Liga Wählervereinigung für Herzogtum Lauenburg (Rechtsstaatliche Liga) Wählergemeinschaft Nordfriesland Die Unabhängigen (WG-NF) Freie Wählergemeinschaft (FWG) Kreis-Wählergemeinschaft-Pinneberg (kwgp) Freie Wählergemeinschaft Kreis Plön (FWG Kreis Plön) Freie Wählergemeinschaft Preetz/Kreis Plön (FWG) Unabhängige Wählergemeinschaft Kreis Plön (UWG-Kreis Plön) Bürgerliste Steinburg Wählerinitiative Steinburg (WISt) Forum21 politische Vereinigung in Stormarn e.v. (Forum21) Unabhängige Wählergemeinschaft Ammersbek (UWA) Andere Wahlvorschläge zur Kommunalwahl 2008 DEMOKRATEN... DEMOKRATEN Deutsche Zentrumspartei Älteste Partei Deutschlands gegründet ZENTRUM Wählergruppen K 2008 WIR in Flensburg (WiF) Bündnis Bürgerbeteiligung Kiel (BBK) Bürger für Lübeck (BfL) Lübecker Bunt e. V. (BUNT) Kommunale Wählervereinigung (KWV Burg) Unabhängige Wählergemeinschaft Dithmarschen (UWD) Wählergemeinschaft Nordfriesland (WG-NF) Freie Bürgerliste Oldenburg/H. Ostholstein (FBO) Freie Wählergemeinschaft Ostholstein (FWG) Kreis-Wählergemeinschaft-Pinneberg (kwgp) Freie Wählergemeinschaft Preetz/Kreis Plön (FWG) Unabhängige Wählergemeinschaft Kreis Plön (UWG-Kreis Plön) Wählerinitiative Steinburg (WISt) Forum21 politische Vereinigung in Stormarn e. V. (Forum21) Abkürzungen / Zeichenerklärungen K 2008 Kommunalwahl 2008 K 2013 Kommunalwahl 2013 Aussage nicht sinnvoll nichts vorhanden % Prozent %-Pkt. Prozentpunkte 2 Kommunalwahl in Schleswig-Holstein am 26. Mai 2013

5 100 % Bundestagswahl 1. Grafische Übersichten 1.1 Beteiligung an den Wahlen in Schleswig-Holstein seit Kommunalwahl 60 Landtagswahl 50 Europawahl Stimmenanteile ausgewählter Wahlvorschläge bei den Gemeindewahlen in den kreisfreien Städten und Kreiswahlen in den Kreisen seit % CDU SPD FDP GRÜNE SSW WG DIE LINKE PIRATEN Kommunalwahl in Schleswig-Holstein am 26. Mai

6 1.3 Verteilung der gültigen Stimmen auf die Wahlvorschläge in % % 40 38, , , ,0 1,6 2,9 2,5 4,8 0,8 0 CDU SPD GRÜNE FDP PIRATEN SSW DIE LINKE WG Andere 1.4 Gewinne und Verluste der Stimmenanteile %-Pkt ,2 3,4 2 1, ,3-4,0-0,1-4,4-0,3 0, CDU SPD GRÜNE FDP PIRATEN SSW DIE LINKE WG Andere 4 Kommunalwahl in Schleswig-Holstein am 26. Mai 2013

7 2. Landesergebnisse 2.1 Wahlberechtigte, Wählerinnen und Wähler, Stimmenverteilung Wahlberechtigte x x x Wählerinnen/Wähler , ,4-2,7 Ungültige Stimmen , ,3-0,4 Gültige Stimmen , ,7 0,4 CDU , ,6 0,3 SPD , ,6 3,2 GRÜNE , ,3 3,4 FDP , ,0-4,0 PIRATEN ,6 SSW , ,0-0,1 DIE LINKE , ,9-4,4 NPD , ,4-0,3 Die PARTEI 831 0,1 FREIE WÄHLER ,5 VERBRAUCHERSCHUTZPARTEI 63 0,0 62 0,0 0,0 WSDV 146 0,0 Wählergruppen , ,1-0,3 Einzelbewerber/-innen 613 0, ,1 0,0 Andere 634 0,1 2.2 Sitzverteilung Veränderung CDU SPD GRÜNE FDP PIRATEN SSW DIE LINKE NPD FREIE WÄHLER 4 4 Die PARTEI 1 1 VERBRAUCHERSCHUTZPARTEI WSDV Wählergruppen Einzelbewerber/-innen 1 Andere Insgesamt Kommunalwahl in Schleswig-Holstein am 26. Mai

8 2.3 Besondere Ergebnisse Mehrheitsverhältnisse nach kreisfreien Städten und Kreisen KREISFREIE STADT Kreis Gewinner Gewinn in % 1 FLENSBURG CDU 22,1 2 KIEL SPD 35,7 3 LÜBECK SPD 33,8 4 NEUMÜNSTER CDU 36,5 51 Dithmarschen CDU 43,3 53 Herzogtum Lauenburg CDU 41,0 54 Nordfriesland CDU 39,6 55 Ostholstein CDU 39,8 56 Pinneberg CDU 39,1 57 Plön CDU 36,9 58 Rendsburg-Eckernförde CDU 41,4 59 Schleswig-Flensburg CDU 40,6 60 Segeberg CDU 43,7 61 Steinburg CDU 40,1 62 Stormarn CDU 41, FLENSBURG FLENSBURG Schleswig-Flensburg Schleswig-Flensburg Nordfriesland Nordfriesland Rendsburg-Eckernförde KIEL Plön Rendsburg-Eckernförde KIEL Plön Dithmarschen NEUMÜNSTER Ostholstein Dithmarschen NEUMÜNSTER Ostholstein Steinburg Segeberg Steinburg Segeberg LÜBECK LÜBECK Pinneberg Stormarn Pinneberg Stormarn Helgoland Herzogtum Lauenburg Helgoland Herzogtum Lauenburg zu Pinneberg zu Pinneberg Mehrheit CDU SPD WG einfach absolut 6 Kommunalwahl in Schleswig-Holstein am 26. Mai 2013

9 Noch: 2.3 Besondere Ergebnisse Stimmenvorsprung nach kreisfreien Städten und Kreisen KREISFREIE STADT Kreis Stimmenanteile in % Differenz in %-Punkten CDU SPD Segeberg 43,7 29,0 14,7 Dithmarschen 43,3 27,4 15,9 Rendsburg-Eckernförde 41,4 31,3 10,1 Stormarn 41,1 30,0 11,1 Herzogtum Lauenburg 41,0 32,1 8,9 Schleswig-Flensburg 40,6 25,5 15,1 Steinburg 40,1 27,7 12,4 Ostholstein 39,8 30,3 9,5 Nordfriesland 39,6 24,1 15,5 Pinneberg 39,1 31,0 8,1 Plön 36,9 29,8 7,1 NEUMÜNSTER 36,5 34,0 2,5 FLENSBURG 22,1 20,7 1,4 SPD CDU KIEL 35,7 29,7 6,0 LÜBECK 33,8 32,0 1, Wahlbeteiligung nach kreisfreien Städten und Kreisen und Veränderung gegenüber der Kommunalwahl 2008 KREISFREIE STADT Kreis Wahlbeteiligung in % Veränderung in %-Punkten FLENSBURG 35,9-4,1 KIEL 37,2-9,6 LÜBECK 37,1-4,5 NEUMÜNSTER 39,8-2,1 Dithmarschen 50,2-2,8 Herzogtum Lauenburg 48,9-3,8 Nordfriesland 51,2 0,6 Ostholstein 48,0-0,8 Pinneberg 45,5 0,1 Plön 53,8-4,1 Rendsburg-Eckernförde 54,2-1,4 Schleswig-Flensburg 53,1-0,3 Segeberg 45,1-2,8 Steinburg 49,6-0,2 Stormarn 47,6-3,2 Schleswig-Holstein 46,7-2,7 Kommunalwahl in Schleswig-Holstein am 26. Mai

10 Noch: 2.3 Besondere Ergebnisse Stimmenanteile der Wahlvorschläge nach kreisfreien Städten und Kreisen Stimmenanteil CDU nach kreisfreien Städten und Kreisen KREISFREIE STADT Kreis % Veränderung in %-Punkten FLENSBURG 22,1 1,6 KIEL 29,7 1,1 LÜBECK 32,0 6,5 NEUMÜNSTER 36,5 2,2 Dithmarschen 43,3-0,1 Herzogtum Lauenburg 41,0 0,0 Nordfriesland 39,6-0,9 Ostholstein 39,8-0,4 Pinneberg 39,1 0,3 Plön 36,9-0,3 Rendsburg-Eckernförde 41,4-1,1 Schleswig-Flensburg 40,6-3,3 Segeberg 43,7 1,6 Steinburg 40,1-3,8 Stormarn 41,1-0,2 Schleswig-Holstein 38,9 0,3 Stimmenanteil SPD nach kreisfreien Städten und Kreisen KREISFREIE STADT Kreis % Veränderung in %-Punkten FLENSBURG 20,7 4,8 KIEL 35,7 4,4 LÜBECK 33,8 5,1 NEUMÜNSTER 34,0 0,1 Dithmarschen 27,4 4,5 Herzogtum Lauenburg 32,1 4,1 Nordfriesland 24,1 2,9 Ostholstein 30,3 4,5 Pinneberg 31,0 3,2 Plön 29,8 1,2 Rendsburg-Eckernförde 31,3 3,1 Schleswig-Flensburg 25,5 3,0 Segeberg 29,0 2,7 Steinburg 27,7 2,7 Stormarn 30,0 2,7 Schleswig-Holstein 29,8 3,2 8 Kommunalwahl in Schleswig-Holstein am 26. Mai 2013

11 Noch: 2.3 Besondere Ergebnisse noch: Stimmenanteile der Wahlvorschläge nach kreisfreien Städten und Kreisen Stimmenanteil GRÜNE nach kreisfreien Städten und Kreisen KREISFREIE STADT Kreis % Veränderung in %-Punkten FLENSBURG 12,5 5,2 KIEL 17,6 1,0 LÜBECK 16,5 4,9 NEUMÜNSTER 12,5 3,6 Dithmarschen 8,3 3,9 Herzogtum Lauenburg 16,5 4,3 Nordfriesland 9,9 3,3 Ostholstein 12,2 3,7 Pinneberg 15,6 2,9 Plön 15,2 6,3 Rendsburg-Eckernförde 12,5 3,4 Schleswig-Flensburg 11,1 4,1 Segeberg 14,2 2,8 Steinburg 11,4 2,0 Stormarn 16,5 3,4 Schleswig-Holstein 13,7 3,4 Stimmenanteil FDP nach kreisfreien Städten und Kreisen KREISFREIE STADT Kreis % Veränderung in %-Punkten FLENSBURG 4,1-0,5 KIEL 3,9-4,2 LÜBECK 3,2-5,2 NEUMÜNSTER 4,2-5,4 Dithmarschen 6,6-3,1 Herzogtum Lauenburg 5,8-4,5 Nordfriesland 3,7-2,1 Ostholstein 5,5-3,2 Pinneberg 5,9-5,2 Plön 4,2-2,4 Rendsburg-Eckernförde 5,2-4,2 Schleswig-Flensburg 3,3-3,1 Segeberg 6,1-5,7 Steinburg 5,6-3,7 Stormarn 6,2-4,0 Schleswig-Holstein 5,0-4,0 Kommunalwahl in Schleswig-Holstein am 26. Mai

12 Noch: 2.3 Besondere Ergebnisse noch: Stimmenanteile der Wahlvorschläge nach kreisfreien Städten und Kreisen Stimmenanteil PIRATEN nach kreisfreien Städten und Kreisen KREISFREIE STADT Kreis % Veränderung in %-Punkten FLENSBURG KIEL 3,0 3,0 LÜBECK 2,7 2,7 NEUMÜNSTER 2,1 2,1 Dithmarschen 1,6 1,6 Herzogtum Lauenburg Nordfriesland 1,8 1,8 Ostholstein Pinneberg 2,2 2,2 Plön 0,6 0,6 Rendsburg-Eckernförde 2,7 2,7 Schleswig-Flensburg Segeberg 3,5 3,5 Steinburg 2,7 2,7 Stormarn Schleswig-Holstein 1,6 1,6 Stimmenanteil SSW nach kreisfreien Städten und Kreisen KREISFREIE STADT Kreis % Veränderung in %-Punkten FLENSBURG 19,0-3,0 KIEL 3,4 1,7 LÜBECK NEUMÜNSTER Dithmarschen Herzogtum Lauenburg Nordfriesland 9,2 0,1 Ostholstein Pinneberg 0,1 0,1 Plön Rendsburg-Eckernförde 5,0-0,8 Schleswig-Flensburg 12,7-2,3 Segeberg Steinburg Stormarn Schleswig-Holstein 2,9-0,1 10 Kommunalwahl in Schleswig-Holstein am 26. Mai 2013

13 Noch: 2.3 Besondere Ergebnisse noch: Stimmenanteile der Wahlvorschläge nach kreisfreien Städten und Kreisen Stimmenanteil DIE LINKE nach kreisfreien Städten und Kreisen KREISFREIE STADT Kreis % Veränderung in %-Punkten FLENSBURG 3,7-3,6 KIEL 3,4-7,7 LÜBECK 3,9-7,8 NEUMÜNSTER 3,0-10,2 Dithmarschen 2,3-4,7 Herzogtum Lauenburg 3,1-3,3 Nordfriesland 1,3-2,7 Ostholstein 1,8-3,7 Pinneberg 2,5-3,3 Plön 2,1-4,2 Rendsburg-Eckernförde 1,9-3,1 Schleswig-Flensburg 1,9-3,2 Segeberg 3,1-4,3 Steinburg 2,0-4,1 Stormarn 2,7-3,6 Schleswig-Holstein 2,5-4,4 Stimmenanteil der Wählergruppen nach kreisfreien Städten und Kreisen KREISFREIE STADT Kreis % Veränderung in %-Punkten FLENSBURG 17,9-4,4 KIEL 3,3 2,5 LÜBECK 5,0-8,9 NEUMÜNSTER 6,1 6,1 Dithmarschen 10,6-2,0 Herzogtum Lauenburg 1,6 1,6 Nordfriesland 10,5-1,7 Ostholstein 10,3 0,3 Pinneberg 2,6-1,2 Plön 11,3-1,0 Rendsburg-Eckernförde Schleswig-Flensburg 1,6 1,6 Segeberg Steinburg 7,9 2,5 Stormarn 3,1 1,4 Schleswig-Holstein 4,8-0,3 Kommunalwahl in Schleswig-Holstein am 26. Mai

14 3. Kreisergebnisse 3.1 Wahlberechtigte, Wählerinnen und Wähler, Stimmenverteilung FLENSBURG Wahlberechtigte x x x Wählerinnen/Wähler , ,0-4,1 Ungültige Stimmen 341 1, ,0 0,3 Gültige Stimmen , ,0-0,3 CDU , ,5 1,6 SPD , ,9 4,8 GRÜNE , ,3 5,2 FDP , ,6-0,5 SSW , ,0-3,0 DIE LINKE 983 3, ,3-3,6 Flensburg WÄHLEN! 768 2,9 WiF , ,3-7,3 Farysej, Hans-Peter 4 0,0 6 0,0 0,0 12 Kommunalwahl in Schleswig-Holstein am 26. Mai 2013

15 noch: 3.1 Wahlberechtigte, Wählerinnen und Wähler, Stimmenverteilung KIEL Wahlberechtigte x x x Wählerinnen/Wähler , ,8-9,6 Ungültige Stimmen 925 1, ,9-0,6 Gültige Stimmen , ,1 0,6 CDU , ,6 1,1 SPD , ,3 4,4 GRÜNE , ,6 1,0 FDP , ,1-4,2 PIRATEN ,0 SSW , ,7 1,7 DIE LINKE , ,1-7,7 WaKB 810 1,1 WIR ,2 NPD ,7 BBK 684 0,8 Rottmann, Daniel 48 0,1 Kommunalwahl in Schleswig-Holstein am 26. Mai

16 noch: 3.1 Wahlberechtigte, Wählerinnen und Wähler, Stimmenverteilung LÜBECK Wahlberechtigte x x x Wählerinnen/Wähler , ,6-4,5 Ungültige Stimmen 964 1, ,8-0,3 Gültige Stimmen , ,2 0,3 CDU , ,5 6,5 SPD , ,7 5,1 GRÜNE , ,6 4,9 FDP , ,4-5,2 PIRATEN ,7 DIE LINKE , ,7-7,8 FREIE WÄHLER 977 1,5 Bürgerbewegung "miteinander" 149 0,2 BfL , ,3-7,2 FUL 489 0,8 Die PARTEI 831 1,3 Normann, Helge 4 0,0 Raeder, Joachim 23 0,0 BUNT ,7 ZENTRUM 25 0,0 Bischoff, Mirco 23 0,0 Krause, Lukas 77 0,1 14 Kommunalwahl in Schleswig-Holstein am 26. Mai 2013

17 noch: 3.1 Wahlberechtigte, Wählerinnen und Wähler, Stimmenverteilung NEUMÜNSTER Wahlberechtigte x x x Wählerinnen/Wähler , ,9-2,1 Ungültige Stimmen 454 1, ,6-0,8 Gültige Stimmen , ,4 0,8 CDU , ,3 2,2 SPD , ,9 0,1 GRÜNE , ,9 3,6 FDP , ,6-5,4 PIRATEN 513 2,1 DIE LINKE 747 3, ,2-10,2 NPD 408 1,6 BfB ,1 Kommunalwahl in Schleswig-Holstein am 26. Mai

18 noch: 3.1 Wahlberechtigte, Wählerinnen und Wähler, Stimmenverteilung Dithmarschen Wahlberechtigte x x x Wählerinnen/Wähler , ,0-2,8 Ungültige Stimmen , ,0-0,8 Gültige Stimmen , ,0 0,8 CDU , ,4-0,1 SPD , ,9 4,5 GRÜNE , ,4 3,9 FDP , ,7-3,1 PIRATEN 861 1,6 DIE LINKE , ,0-4,7 KWV Burg 390 0, ,1-0,4 UWD , ,5-1,7 16 Kommunalwahl in Schleswig-Holstein am 26. Mai 2013

19 noch: 3.1 Wahlberechtigte, Wählerinnen und Wähler, Stimmenverteilung Herzogtum Lauenburg Wahlberechtigte x x x Wählerinnen/Wähler , ,7-3,8 Ungültige Stimmen , ,3-0,1 Gültige Stimmen , ,7 0,1 CDU , ,0 0,0 SPD , ,0 4,1 GRÜNE , ,2 4,3 FDP , ,3-4,5 DIE LINKE , ,4-3,3 Rechtsstaatliche Liga ,6 NPD ,1 Kommunalwahl in Schleswig-Holstein am 26. Mai

20 noch: 3.1 Wahlberechtigte, Wählerinnen und Wähler, Stimmenverteilung Nordfriesland Wahlberechtigte x x x Wählerinnen/Wähler , ,6 0,6 Ungültige Stimmen , ,9 0,0 Gültige Stimmen , ,1 0,0 CDU , ,5-0,9 SPD , ,2 2,9 GRÜNE , ,6 3,3 FDP , ,8-2,1 PIRATEN ,8 SSW , ,1 0,1 DIE LINKE 895 1, ,0-2,7 WG-NF , ,2-1,7 NPD 463 0,7 ZENTRUM 13 0,0 18 Kommunalwahl in Schleswig-Holstein am 26. Mai 2013

21 noch: 3.1 Wahlberechtigte, Wählerinnen und Wähler, Stimmenverteilung Ostholstein Wahlberechtigte x x x Wählerinnen/Wähler , ,8-0,8 Ungültige Stimmen , ,1-1,0 Gültige Stimmen , ,9 1,0 CDU , ,2-0,4 SPD , ,8 4,5 GRÜNE , ,5 3,7 FDP , ,7-3,2 DIE LINKE , ,5-3,7 FWG , ,6 0,7 Grantz, Christian 49 0,1 NPD ,4 FBO 355 0,4 Kommunalwahl in Schleswig-Holstein am 26. Mai

22 noch: 3.1 Wahlberechtigte, Wählerinnen und Wähler, Stimmenverteilung Pinneberg Wahlberechtigte x x x Wählerinnen/Wähler , ,4 0,1 Ungültige Stimmen , ,0-0,2 Gültige Stimmen , ,0 0,2 CDU , ,8 0,3 SPD , ,8 3,2 GRÜNE , ,7 2,9 FDP , ,1-5,2 PIRATEN ,2 SSW 137 0,1 DIE LINKE , ,8-3,3 NPD ,0 kwgp , ,8-1,2 20 Kommunalwahl in Schleswig-Holstein am 26. Mai 2013

23 noch: 3.1 Wahlberechtigte, Wählerinnen und Wähler, Stimmenverteilung Plön Wahlberechtigte x x x Wählerinnen/Wähler , ,9-4,1 Ungültige Stimmen , ,4-0,4 Gültige Stimmen , ,6 0,4 CDU , ,2-0,3 SPD , ,6 1,2 GRÜNE , ,9 6,3 FDP , ,6-2,4 PIRATEN 329 0,6 DIE LINKE , ,3-4,2 FWG Kreis Plön ,5 FWG , ,3-4,7 UWG-Kreis Plön , ,0-0,8 Kommunalwahl in Schleswig-Holstein am 26. Mai

24 noch: 3.1 Wahlberechtigte, Wählerinnen und Wähler, Stimmenverteilung Rendsburg-Eckernförde Wahlberechtigte x x x Wählerinnen/Wähler , ,6-1,4 Ungültige Stimmen , ,7-0,5 Gültige Stimmen , ,3 0,5 CDU , ,5-1,1 SPD , ,2 3,1 GRÜNE , ,1 3,4 FDP , ,4-4,2 PIRATEN ,7 SSW , ,8-0,8 DIE LINKE , ,0-3,1 ZENTRUM 20 0,0 Aydogan, Hidir 33 0,0 22 Kommunalwahl in Schleswig-Holstein am 26. Mai 2013

25 noch: 3.1 Wahlberechtigte, Wählerinnen und Wähler, Stimmenverteilung Schleswig-Flensburg Wahlberechtigte x x x Wählerinnen/Wähler , ,4-0,3 Ungültige Stimmen , ,3-0,4 Gültige Stimmen , ,7 0,4 CDU , ,9-3,3 SPD , ,5 3,0 GRÜNE , ,0 4,1 FDP , ,4-3,1 SSW , ,0-2,3 DIE LINKE , ,1-3,2 FREIE WÄHLER ,4 BfB ,6 ZENTRUM 158 0,2 Kommunalwahl in Schleswig-Holstein am 26. Mai

26 noch: 3.1 Wahlberechtigte, Wählerinnen und Wähler, Stimmenverteilung Segeberg Wahlberechtigte x x x Wählerinnen/Wähler , ,9-2,8 Ungültige Stimmen , ,5-0,3 Gültige Stimmen , ,5 0,3 CDU , ,1 1,6 SPD , ,3 2,7 GRÜNE , ,4 2,8 FDP , ,8-5,7 PIRATEN ,5 DIE LINKE , ,4-4,3 WSDV 146 0,2 Dose, Joachim 262 0, ,0-0,7 24 Kommunalwahl in Schleswig-Holstein am 26. Mai 2013

27 noch: 3.1 Wahlberechtigte, Wählerinnen und Wähler, Stimmenverteilung Steinburg Wahlberechtigte x x x Wählerinnen/Wähler , ,8-0,2 Ungültige Stimmen , ,9-0,7 Gültige Stimmen , ,1 0,7 CDU , ,9-3,8 SPD , ,0 2,7 GRÜNE , ,4 2,0 FDP , ,3-3,7 PIRATEN ,7 DIE LINKE , ,1-4,1 FREIE WÄHLER ,6 Bürgerliste Steinburg ,5 WISt , ,4-3,0 Radunski, Helmut 16 0,0 DEMOKRATEN 418 0,8 Kommunalwahl in Schleswig-Holstein am 26. Mai

28 noch: 3.1 Wahlberechtigte, Wählerinnen und Wähler, Stimmenverteilung Stormarn Wahlberechtigte x x x Wählerinnen/Wähler , ,8-3,2 Ungültige Stimmen , ,2-0,4 Gültige Stimmen , ,8 0,4 CDU , ,3-0,2 SPD , ,3 2,7 GRÜNE , ,1 3,4 FDP , ,2-4,0 DIE LINKE , ,3-3,6 Forum , ,7 1,2 UWA 205 0,2 VERBRAUCHERSCHUTZPARTEI 63 0,1 62 0,1 0,0 Kleinschmidt, Jens 255 0,3 Michahelles, Michael 93 0,1 26 Kommunalwahl in Schleswig-Holstein am 26. Mai 2013

29 3.2 Sitzverteilung KREISFREIE STADT Kreis Sitze Davon entfallen auf CDU SPD GRÜNE FDP PIRATEN SSW DIE LINKE Wählergruppen Andere FLENSBURG X KIEL X LÜBECK X NEUMÜNSTER X Dithmarschen X 1 5 X Herzogtum Lauenburg X X 1 1 X Nordfriesland X Ostholstein X X 1 6 Pinneberg Plön X 1 5 X Rendsburg-Eckernförde X X Schleswig-Flensburg X Segeberg X 2 X Steinburg X Stormarn X X 1 2 Kommunalwahl in Schleswig-Holstein am 26. Mai

Statistisches Amt für Hamburg und Schleswig-Holstein. Kommunalwahl in Schleswig-Holstein am 26. Mai 2013 STATISTIKAMT NORD

Statistisches Amt für Hamburg und Schleswig-Holstein. Kommunalwahl in Schleswig-Holstein am 26. Mai 2013 STATISTIKAMT NORD Statistisches Amt für Hamburg und Schleswig-Holstein Kommunalwahl in Schleswig-Holstein am 26. Mai 2013 STATISTIKAMT NORD Impressum Kommunalwahl in Schleswig-Holstein am 26. Mai 2013 ISSN 2196-811X Herausgeber:

Mehr

Wahlen in Schleswig-Holstein. Kommunalwahl am 6. Mai Vorläufiges Ergebnis. Statistisches Amt für Hamburg und Schleswig-Holstein

Wahlen in Schleswig-Holstein. Kommunalwahl am 6. Mai Vorläufiges Ergebnis. Statistisches Amt für Hamburg und Schleswig-Holstein Wahlen in Schleswig-Holstein Kommunalwahl am 6. Mai 2018 Vorläufiges Ergebnis Statistisches Amt für Hamburg und Schleswig-Holstein Impressum: Hrsg.: Ministerium für Inneres, ländliche Räume und Integration

Mehr

Statistische Berichte Statistisches Amt für Hamburg und Schleswig-Holstein

Statistische Berichte Statistisches Amt für Hamburg und Schleswig-Holstein Statistische Berichte Statistisches Amt für Hamburg und Schleswig-Holstein STATISTIKAMT NORD B VII 3-5/08 S, Teil 1 17. Juli 2008 Korrektur Gemeindewahl in den kreisfreien Städten und Kreiswahl in den

Mehr

16 Wahlen. Statistikamt Nord Statistisches Jahrbuch Schleswig-Holstein 2018/

16 Wahlen. Statistikamt Nord Statistisches Jahrbuch Schleswig-Holstein 2018/ 16 Wahlen Statistikamt Nord Statistisches Jahrbuch Schleswig-Holstein 2018/2019 291 16 Wahlen 1 Wahlergebnisse in Schleswig-Holstein 1971-2017 Wahltag Wahlberechtigte Von den gültigen Stimmen 1 entfielen

Mehr

DIE LANDESWAHLLEITERIN DES LANDES SCHLESWIG-HOLSTEIN

DIE LANDESWAHLLEITERIN DES LANDES SCHLESWIG-HOLSTEIN DIE LANDESWAHLLEITERIN DES LANDES SCHLESWIG-HOLSTEIN Kiel, 08.06.2009 Europawahl in Schleswig-Holstein am 7. Juni 2009 Vorläufiges Ergebnis Landesergebnisse Verteilung der gültigen Stimmen auf die Wahlvorschläge

Mehr

16 Wahlen. Statistikamt Nord Statistisches Jahrbuch Schleswig-Holstein 2014/

16 Wahlen. Statistikamt Nord Statistisches Jahrbuch Schleswig-Holstein 2014/ 16 Wahlen Statistikamt Nord Statistisches Jahrbuch Schleswig-Holstein 2014/2015 247 16 Wahlen 1 Wahlergebnisse in Schleswig-Holstein 1971-2014 Wahltag Wahlberechtigte Von den gültigen Stimmen 1 entfielen

Mehr

Statistisches Amt für Hamburg und Schleswig-Holstein. Europawahl in Schleswig-Holstein am 25. Mai 2014 STATISTIKAMT NORD

Statistisches Amt für Hamburg und Schleswig-Holstein. Europawahl in Schleswig-Holstein am 25. Mai 2014 STATISTIKAMT NORD Statistisches Amt für Hamburg und Schleswig-Holstein Europawahl in Schleswig-Holstein am 25. Mai 2014 STATISTIKAMT NORD Impressum Europawahl in Schleswig-Holstein am 25. Mai 2014 ISSN 2198-557X Herausgeber:

Mehr

Ergebnisse der Kommunalwahlen in Schleswig-Holstein am 26. Mai 2013

Ergebnisse der Kommunalwahlen in Schleswig-Holstein am 26. Mai 2013 Ergebnisse der Kommunalwahlen in Schleswig-Holstein am 26. Mai 2013 Inhaltsverzeichnis: I. Feststellungen II. III. IV. Gesamtergebnis der Gemeindewahlen in kreisfreien Städten und der Kreiswahlen im Vergleich

Mehr

Bericht über die Kommunalwahlen in Schleswig-Holstein am 6. Mai 2018

Bericht über die Kommunalwahlen in Schleswig-Holstein am 6. Mai 2018 Bericht über die Kommunalwahlen in Schleswig-Holstein am 6. Mai 2018 I. Feststellungen II. Gesamtergebnis der Kommunalwahlen 2018 im Vergleich zu 2013, der Landtagswahl 2017, der Bundestagswahl 2017 und

Mehr

Europawahl am 25. Mai 2014. Die Landeswahlleiterin des Landes Schleswig-Holstein. Vorläufiges Ergebnis. Wahlen in Schleswig-Holstein

Europawahl am 25. Mai 2014. Die Landeswahlleiterin des Landes Schleswig-Holstein. Vorläufiges Ergebnis. Wahlen in Schleswig-Holstein Die Landeswahlleiterin des Landes Schleswig-Holstein Wahlen in Schleswig-Holstein Europawahl am 25. Mai 2014 Vorläufiges Ergebnis Statistisches Amt für Hamburg und Schleswig-Holstein Impressum: Hrsg.:

Mehr

Landtagswahl am 6. Mai Die Landeswahlleiterin des Landes Schleswig-Holstein. Vorläufiges Ergebnis. Wahlen in Schleswig-Holstein

Landtagswahl am 6. Mai Die Landeswahlleiterin des Landes Schleswig-Holstein. Vorläufiges Ergebnis. Wahlen in Schleswig-Holstein Die Landeswahlleiterin des Landes Schleswig-Holstein Wahlen in Schleswig-Holstein Landtagswahl am 6. Mai 2012 Vorläufiges Ergebnis Statistisches Amt für Hamburg und Schleswig-Holstein Impressum: Hrsg.:

Mehr

Kommunalwahlen in Schleswig-Holstein Seite 1. Kreisfreie Städte

Kommunalwahlen in Schleswig-Holstein Seite 1. Kreisfreie Städte Kommunalwahlen in Schleswig-Holstein Seite 1 Kreisfreie Städte Flensburg CDU SPD GRÜ FDP Linke. SSW WiF FlW 2018 19.4 18.2 18.8 7.7 7.5 17.6 8.6 2.2 2013 22.1 20.7 12.5 4.1 3.7 19.0 15.0 2.9 2008 20.5

Mehr

Endgültiges Ergebnis der Wahl zum 18. Deutschen Bundestag in Schleswig-Holstein

Endgültiges Ergebnis der Wahl zum 18. Deutschen Bundestag in Schleswig-Holstein Endgültiges Ergebnis der Wahl zum 18. Deutschen Bundestag in Schleswig-Holstein Bekanntmachung der Landeswahlleiterin vom 10. Oktober 2013 - IV 314-115.21 - BW 13-16 Aufgrund des 79 Abs. 1 der Bundeswahlordnung

Mehr

Statistisches Amt für Hamburg und Schleswig-Holstein. Landtagswahl in Schleswig-Holstein am 6. Mai 2012 STATISTIKAMT NORD

Statistisches Amt für Hamburg und Schleswig-Holstein. Landtagswahl in Schleswig-Holstein am 6. Mai 2012 STATISTIKAMT NORD Statistisches Amt für Hamburg und Schleswig-Holstein Landtagswahl in Schleswig-Holstein am 6. Mai 2012 STATISTIKAMT NORD Impressum Landtagswahl in Schleswig-Holstein am 6. Mai 2012 ISSN 2194-5349 Herausgeber:

Mehr

Statistisches Amt für Hamburg und Schleswig-Holstein

Statistisches Amt für Hamburg und Schleswig-Holstein Statistischer Bericht A II 2 - j/04 15. Dezember 2005 Statistisches Amt für Hamburg und Schleswig-Holstein Anstalt des öffentlichen Rechts Sitz Hamburg Standorte: Hamburg und Kiel Internet: www.statistik-nord.de

Mehr

Statistisches Amt für Hamburg und Schleswig-Holstein

Statistisches Amt für Hamburg und Schleswig-Holstein Statistischer Bericht A II 2 - j/05 4. Mai 2006 Statistisches Amt für Hamburg und Schleswig-Holstein Anstalt des öffentlichen Rechts Sitz Hamburg Standorte: Hamburg und Kiel Internet: www.statistik-nord.de

Mehr

Wahl zum 17. Deutschen Bundestag am 27. September 2009

Wahl zum 17. Deutschen Bundestag am 27. September 2009 Der Bundeswahlleiter Wahl zum 17. Deutschen Bundestag am 27. September 2009 Heft 2 Vorläufige Ergebnisse nach Wahlkreisen Informationen des Bundeswahlleiters Der Bundeswahlleiter Wahl zum 17. Deutschen

Mehr

Einwohnerentwicklung in den Kreisen und kreisfreien Städten in Schleswig-Holstein bis 2020

Einwohnerentwicklung in den Kreisen und kreisfreien Städten in Schleswig-Holstein bis 2020 Einwohnerentwicklung in den Kreisen und kreisfreien Städten in bis 2020 - Die wichtigsten Ergebnisse der neuen Bevölkerungsvorausberechnung im Überblick - Innenministerium, Abteilung Landesplanung 1 Einwohnerentwicklung

Mehr

Statistisches Amt für Hamburg und Schleswig-Holstein

Statistisches Amt für Hamburg und Schleswig-Holstein Statistischer Bericht B VII 1-5/05 S 17. Novemver 2005 Preis: 23,50 Statistisches Amt für Hamburg und Schleswig-Holstein Anstalt des öffentlichen Rechts Sitz Hamburg Standorte: Hamburg und Kiel Internet:

Mehr

Statistische Berichte Statistisches Amt für Hamburg und Schleswig-Holstein

Statistische Berichte Statistisches Amt für Hamburg und Schleswig-Holstein Statistische Berichte Statistisches Amt für Hamburg und Schleswig-Holstein STATISTIKAMT NORD A II 2 - j/08 5. März 2009 Gerichtliche Ehelösungen in Hamburg und Schleswig-Holstein 2008 1. Ehescheidungen

Mehr

Wahl zum 17. Deutschen Bundestag am 27. September 2009

Wahl zum 17. Deutschen Bundestag am 27. September 2009 Der Bundeswahlleiter Wahl zum 17. Deutschen Bundestag am 27. September 2009 Heft 3 Endgültige Ergebnisse nach Wahlkreisen Informationen des Bundeswahlleiters Der Bundeswahlleiter Wahl zum 17. Deutschen

Mehr

SCHLESWIG-HOLSTEINISCHER LANDTAG Drucksache 18/ Wahlperiode

SCHLESWIG-HOLSTEINISCHER LANDTAG Drucksache 18/ Wahlperiode SCHLESWIG-HOLSTEINISCHER LANDTAG Drucksache 18/3805 18. Wahlperiode 2016-02-15 Kleine Anfrage des Abgeordneten Dr. Patrick Breyer (PIRATEN) und Antwort der Landesregierung Minister für Inneres und Bundesangelegenheiten

Mehr

Vergleich der Positionen

Vergleich der Positionen 12. Einzelne Hunderassen sollen weiterhin generell als gefährlich eingestuft 1/5 12. Einzelne Hunderassen sollen weiterhin generell als gefährlich eingestuft 2/5 12. Einzelne Hunderassen sollen weiterhin

Mehr

Schnellmeldung. Europawahl. Wahlvorschlag Stimmen %

Schnellmeldung. Europawahl. Wahlvorschlag Stimmen % Schnellmeldung für die Europawahl am 25.05.2014 Wernau (Neckar) Wahlkreis: 001 AGS: 08116072 Wernau (Neckar) Bezirk: 001-01 bis 900-02 Wahlberechtigte: 8.836 Wähler: 4.661 Wahlbeteiligung: 52,75 % % Ungültige

Mehr

Eheschließungen, Geborene und Gestorbene in Schleswig-Holstein 2012

Eheschließungen, Geborene und Gestorbene in Schleswig-Holstein 2012 Statistisches Amt für Hamburg und Schleswig-Holstein STATISTISCHE BERICHTE Kennziffer: A II 1 j - SH - 12 Eheschließungen, Geborene und in Schleswig-Holstein 2012 Herausgegeben am: 21. Januar 2014 Impressum

Mehr

Gerichtliche Ehelösungen in Schleswig-Holstein 2015

Gerichtliche Ehelösungen in Schleswig-Holstein 2015 Statistisches Amt für Hamburg und Schleswig-Holstein STATISTISCHE BERICHTE Kennziffer: A II 2 - j 15 SH Gerichtliche Ehelösungen in Schleswig-Holstein 2015 Herausgegeben am: 28. Juni 2016 Impressum Statistische

Mehr

Die allgemeinbildenden Schulen in Schleswig-Holstein im Schuljahr 2013/2014

Die allgemeinbildenden Schulen in Schleswig-Holstein im Schuljahr 2013/2014 Statistisches Amt für Hamburg und Schleswig-Holstein STATISTISCHER BERICHT Kennziffer: B I 1 - j 13 SH Die allgemeinbildenden Schulen in Schleswig-Holstein im Schuljahr 2013/2014 Herausgegeben am: 12.

Mehr

Wahl zum 19. Deutschen Bundestag am 24. September 2017

Wahl zum 19. Deutschen Bundestag am 24. September 2017 Der Bundeswahlleiter Wahl zum 19. Deutschen Bundestag am 24. September 2017 Heft 2 Vorläufige Ergebnisse nach Wahlkreisen Informationen des Bundeswahlleiters Der Bundeswahlleiter Wahl zum 19. Deutschen

Mehr

Gerichtliche Ehelösungen in Schleswig-Holstein 2014

Gerichtliche Ehelösungen in Schleswig-Holstein 2014 Statistisches Amt für Hamburg und Schleswig-Holstein STATISTISCHER BERICHT Kennziffer: A II 2 - j 14 SH Gerichtliche Ehelösungen in Schleswig-Holstein 2014 Herausgegeben am: 22. Juli 2015 Impressum Statistische

Mehr

E U R O P A W A H L A M 25. M A I Endgültige Ergebnisse für den Kreis Borken. Ergebnisse für den Kreis Borken insgesamt

E U R O P A W A H L A M 25. M A I Endgültige Ergebnisse für den Kreis Borken. Ergebnisse für den Kreis Borken insgesamt E U R O P A W A H L A M 25. M A I 2014 Endgültige Ergebnisse für den Kreis Ergebnisse für den Kreis insgesamt Ergebnisse nach Städten und Gemeinden im Kreis - 2 - HERAUSGEBER: KREIS BORKEN DER LANDRAT

Mehr

Gesamtwahlergebnis. Erststimmen in % Ergebnis 2013

Gesamtwahlergebnis. Erststimmen in % Ergebnis 2013 Gesamtwahlergebnis A Wahlberechtigte 6.946 B Wähler/innen 5.598 42 0,75% 36 0,64% 2013 2017 5.556 99,25% 5.562 99,36% 75,89% 80,59% Ergebnis 2013 Vergleich +/- Wahlbeteiligung in der Gemeinde Oststeinbek

Mehr

Statistische Berichte Statistisches Amt für Hamburg und Schleswig-Holstein

Statistische Berichte Statistisches Amt für Hamburg und Schleswig-Holstein Statistische Berichte Statistisches Amt für Hamburg und Schleswig-Holstein STATISTIKAMT NORD B VII 1-5/09 S 17. Dezember 2009 Bundestagswahl in Schleswig-Holstein am 27. September 2009 Endgültiges Ergebnis

Mehr

Statistisches Amt für Hamburg und Schleswig-Holstein. STATISTISCHER BERICHT Kennziffer: K I 1 - j 16, Teil 2 SH

Statistisches Amt für Hamburg und Schleswig-Holstein. STATISTISCHER BERICHT Kennziffer: K I 1 - j 16, Teil 2 SH Statistisches Amt für Hamburg und Schleswig-Holstein STATISTISCHER BERICHT Kennziffer: K I 1 - j 16, Teil 2 SH Sozialhilfe in Schleswig-Holstein 2016 Teil 2: Empfängerinnen und Empfänger von Hilfe zum

Mehr

Wahl Der Abgeordneten des Europäischen Parlaments aus der Bundesrepublik Deutschland am 7. Juni 2009

Wahl Der Abgeordneten des Europäischen Parlaments aus der Bundesrepublik Deutschland am 7. Juni 2009 Der Bundeswahlleiter Wahl Der Abgeordneten des Europäischen Parlaments aus der Bundesrepublik Deutschland am 7. Juni 2009 Heft 3 Endgültige Ergebnisse nach kreisfreien Städten und n Informationen des Bundeswahlleiters

Mehr

Sozialhilfe in Schleswig-Holstein 2014

Sozialhilfe in Schleswig-Holstein 2014 Statistisches Amt für Hamburg und Schleswig-Holstein STATISTISCHER BERICHT Kennziffer: K I 1 - j 14, Teil 2 SH Sozialhilfe in Schleswig-Holstein 2014 Teil 2: Empfängerinnen und Empfänger von Hilfe zum

Mehr

Wahl zum 19. Deutschen Bundestag am 24. September 2017

Wahl zum 19. Deutschen Bundestag am 24. September 2017 Der Bundeswahlleiter Wahl zum 19. Deutschen Bundestag am 24. September 2017 Heft 3 Endgültige Ergebnisse nach Wahlkreisen Informationen des Bundeswahlleiters Der Bundeswahlleiter Wahl zum 19. Deutschen

Mehr

Eheschließungen, Geborene und Gestorbene in Schleswig-Holstein 2012 Korrektur

Eheschließungen, Geborene und Gestorbene in Schleswig-Holstein 2012 Korrektur Statistisches Amt für Hamburg und Schleswig-Holstein STATISTISCHE BERICHTE Kennziffer: A II 1 - j 12 SH Eheschließungen, Geborene und in Schleswig-Holstein 2012 Korrektur Herausgegeben am: 8. März 2016

Mehr

Eheschließungen, Geborene und Gestorbene in Schleswig-Holstein 2014

Eheschließungen, Geborene und Gestorbene in Schleswig-Holstein 2014 Statistisches Amt für Hamburg und Schleswig-Holstein STATISTISCHE BERICHTE Kennziffer: A II 1 - j 14 SH Eheschließungen, Geborene und in Schleswig-Holstein 2014 Herausgegeben am: 17. März 2014 Impressum

Mehr

Statistisches Amt für Hamburg und Schleswig-Holstein. Soziale Mindestsicherung in Schleswig-Holstein Kreisergebnisse

Statistisches Amt für Hamburg und Schleswig-Holstein. Soziale Mindestsicherung in Schleswig-Holstein Kreisergebnisse Statistisches Amt für Hamburg und Schleswig-Holstein Soziale Mindestsicherung in Schleswig-Holstein 2008-2015 ergebnisse Herausgegeben am: 15. Mai 2017 Impressum Herausgeber: Statistisches Amt für Hamburg

Mehr

Statistisches Amt für Hamburg und Schleswig-Holstein. Soziale Mindestsicherung in Schleswig-Holstein Kreisergebnisse

Statistisches Amt für Hamburg und Schleswig-Holstein. Soziale Mindestsicherung in Schleswig-Holstein Kreisergebnisse Statistisches Amt für Hamburg und Schleswig-Holstein Soziale Mindestsicherung in Schleswig-Holstein 2008-2016 ergebnisse Herausgegeben am: 9. Mai 2018 Impressum Herausgeber: Statistisches Amt für Hamburg

Mehr

Statistische Berichte

Statistische Berichte Hessisches Statistisches Landesamt Statistische Berichte Kennziffer: B VII 2-3 - 5j/13 2., korrigierte Auflage, September 2013 Die Landtagswahl in Hessen am 22. September 2013 Vorläufige Ergebnisse 2.,

Mehr

Wahlen. Wahlbeteiligung zu Bundestagswahlen regelmäßig höher als zu Landtagswahlen

Wahlen. Wahlbeteiligung zu Bundestagswahlen regelmäßig höher als zu Landtagswahlen Bildquelle: D. Roth Wahlen Wahlbeteiligung zu Bundestagswahlen regelmäßig höher als zu Landtagswahlen in Sachsen, zuletzt bei 75,4 Prozent zur Bundestagswahl 2017 Anteil Briefwähler steigt seit 1998 kontinuierlich

Mehr

Vergleich der Positionen

Vergleich der Positionen 1/6 2/6 3/6 4/6 5/6 Legende stimme zu stimme nicht zu neutral SPD Sozialdemokratische Partei Deutschlands CDU Christlich Demokratische Union Deutschlands GRÜNE BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN FDP Freie Demokratische

Mehr

Kreise und Städte in Schleswig-Holstein im Vergleich

Kreise und Städte in Schleswig-Holstein im Vergleich Statistisches Amt für Hamburg und Schleswig-Holstein Kreise und Städte in Schleswig-Holstein im Vergleich Bevölkerung 2017 Herausgegeben am: 3. Januar 2019 (Korrektur) Schleswig-Holstein.regional Band1

Mehr

Statistisches Amt für Hamburg und Schleswig-Holstein. Bundestagswahl in Schleswig-Holstein am 22. September 2013 STATISTIKAMT NORD

Statistisches Amt für Hamburg und Schleswig-Holstein. Bundestagswahl in Schleswig-Holstein am 22. September 2013 STATISTIKAMT NORD Statistisches Amt für Hamburg und Schleswig-Holstein Bundestagswahl in Schleswig-Holstein am 22. September 2013 STATISTIKAMT NORD Impressum Bundestagswahl in Schleswig-Holstein am 22. September 2013 ISSN

Mehr

Statistisches Amt für Hamburg und Schleswig-Holstein. Bundestagswahl in Schleswig-Holstein am 22. September 2013 STATISTIKAMT NORD

Statistisches Amt für Hamburg und Schleswig-Holstein. Bundestagswahl in Schleswig-Holstein am 22. September 2013 STATISTIKAMT NORD Statistisches Amt für Hamburg und Schleswig-Holstein Bundestagswahl in Schleswig-Holstein am 22. September 2013 STATISTIKAMT NORD Impressum Bundestagswahl in Schleswig-Holstein am 22. September 2013 ISSN

Mehr

Statistik-Profile für kreisfreie Städte und Kreise Schleswig-Holstein 2007

Statistik-Profile für kreisfreie Städte und Kreise Schleswig-Holstein 2007 Statistisches Amt für Hamburg und Statistik-Profile für kreisfreie Städte und e 2007 NORD.regional Band 4 STATISTIKAMT NORD Statistik-Profile für kreisfreie Städte und e 2007 Band 4 der Reihe NORD.regional

Mehr

Statistik-Profile für kreisfreie Städte und Kreise Schleswig-Holstein 2006

Statistik-Profile für kreisfreie Städte und Kreise Schleswig-Holstein 2006 Statistisches Amt für Hamburg und Statistik-Profile für kreisfreie Städte und e 2006 NORD.regional Band 2 STATISTIKAMT NORD Statistik-Profile für kreisfreie Städte und e 2006 Band 2 der Reihe NORD.regional

Mehr

Schnellmeldung. Bundestagswahl. Wahlvorschlag. % Zweitstimmen. für die. am Vaihingen an der Enz. Erststimmen.

Schnellmeldung. Bundestagswahl. Wahlvorschlag. % Zweitstimmen. für die. am Vaihingen an der Enz. Erststimmen. Schnellmeldung für die Bundestagswahl am 24.09.2017 Vaihingen an der Enz Wahlkreis: 265 Ludwigsburg AGS: 08118073 Vaihingen an der Enz Wahlbezirk(e): 010-01 bis 900-03 Wahlberechtigte (A): 20.245 Wähler

Mehr

Wohnungsbestand in Schleswig-Holstein 2014

Wohnungsbestand in Schleswig-Holstein 2014 Statistisches Amt für Hamburg und Schleswig-Holstein STATISTISCHE BERICHTE Kennziffer: F II 4 - j 14 SH Wohnungsbestand in Schleswig-Holstein 2014 Herausgegeben am: 20. Oktober 2015 Impressum Statistische

Mehr

Wohnungsbestand in Schleswig-Holstein 2016

Wohnungsbestand in Schleswig-Holstein 2016 Statistisches Amt für Hamburg und Schleswig-Holstein STATISTISCHE BERICHTE Kennziffer: F II 4 - j 16 SH Wohnungsbestand in Schleswig-Holstein 2016 Herausgegeben am: 19. Juli 2017 Impressum Statistische

Mehr

Wohnungsbestand in Schleswig-Holstein 2013

Wohnungsbestand in Schleswig-Holstein 2013 Statistisches Amt für Hamburg und Schleswig-Holstein STATISTISCHE BERICHTE Kennziffer: F II 4 - j 13 SH Wohnungsbestand in Schleswig-Holstein 2013 Herausgegeben am: 28. November 2014 Impressum Statistische

Mehr

Wohnungsbestand in Schleswig-Holstein 2015

Wohnungsbestand in Schleswig-Holstein 2015 Statistisches Amt für Hamburg und Schleswig-Holstein STATISTISCHE BERICHTE Kennziffer: F II 4 - j 15 SH Wohnungsbestand in Schleswig-Holstein 2015 Herausgegeben am: 14. Juni 2017 Impressum Statistische

Mehr

Statistische Berichte

Statistische Berichte Hessisches Statistisches Landesamt Statistische Berichte Kennziffer: B VII 3-1 - 5j/16 Juni 2015 Vergleichszahlen zu den Kommunalwahlen am 6. März 2016 in Hessen Hessisches Statistisches Landesamt, Wiesbaden

Mehr

Öffentliche Wasserversorgung und Abwasserbeseitigung in Schleswig-Holstein 2014 Teil 3: Klärschlamm

Öffentliche Wasserversorgung und Abwasserbeseitigung in Schleswig-Holstein 2014 Teil 3: Klärschlamm Statistisches Amt für Hamburg und Schleswig-Holstein STATISTISCHE BERICHTE Kennziffer: Q I 1 - j 14, Teil 3 SH Öffentliche Wasserversorgung und Abwasserbeseitigung in Schleswig-Holstein 2014 Teil 3: Klärschlamm

Mehr

Ausgaben und Einnahmen für Empfängerinnen und Empfänger nach dem Asylbewerberleistungsgesetz in Schleswig-Holstein 2014

Ausgaben und Einnahmen für Empfängerinnen und Empfänger nach dem Asylbewerberleistungsgesetz in Schleswig-Holstein 2014 Statistisches Amt für Hamburg und Schleswig-Holstein STATISTISCHER BERICHT Kennziffer: K I 13 - j 14 SH Ausgaben und Einnahmen für Empfängerinnen und Empfänger nach dem Asylbewerberleistungsgesetz in Schleswig-Holstein

Mehr

Die Bevölkerungsentwicklung in Schleswig-Holstein 1. Quartal 2018 Fortschreibung auf Basis des Zensus 2011

Die Bevölkerungsentwicklung in Schleswig-Holstein 1. Quartal 2018 Fortschreibung auf Basis des Zensus 2011 Statistisches Amt für Hamburg und Schleswig-Holstein STATISTISCHE BERICHTE Kennziffer: A I 1 - vj 1/18 SH Die Bevölkerungsentwicklung in Schleswig-Holstein 1. Quartal 2018 Fortschreibung auf Basis des

Mehr

Wahl der Abgeordneten des Europäischen Parlaments am 25. Mai 2014

Wahl der Abgeordneten des Europäischen Parlaments am 25. Mai 2014 Bericht 6/20 vom 25. Mai 20 Nachdruck nur mit Quellenangabe gestattet E u r o p a w a h l 20 20 abs. in % abs. in % Wahlberechtigte 77.383-76.157 - Wähler / Wahlbeteiligung 37.320 48,2 34.910 45,8 Gültige

Mehr

707 neue Schülerinnen und Schüler weniger an den weiterführenden Schulen als im Jahr 2014 / Ministerium: Der demografische Wandel ist spürbar

707 neue Schülerinnen und Schüler weniger an den weiterführenden Schulen als im Jahr 2014 / Ministerium: Der demografische Wandel ist spürbar Medien-Information Mittwoch, 1. April 2015 707 neue Schülerinnen und Schüler weniger an den weiterführenden Schulen als im Jahr 2014 / Ministerium: Der demografische Wandel ist spürbar KIEL. Der demografische

Mehr

Die Bevölkerungsentwicklung in Schleswig-Holstein 3. Quartal 2015 Fortschreibung auf Basis des Zensus 2011

Die Bevölkerungsentwicklung in Schleswig-Holstein 3. Quartal 2015 Fortschreibung auf Basis des Zensus 2011 Statistisches Amt für Hamburg und Schleswig-Holstein STATISTISCHE BERICHTE Kennziffer: A I 1 - vj 3/15 SH Die Bevölkerungsentwicklung in Schleswig-Holstein 3. Quartal 2015 Fortschreibung auf Basis des

Mehr

wahlberechtigten Sachsen Wahlbeteiligung 75,4 Prozent Briefwähler 19. Deutschen Bundestag 191

wahlberechtigten Sachsen Wahlbeteiligung 75,4 Prozent Briefwähler 19. Deutschen Bundestag 191 Bildquelle: D. Roth Wahlen 2 509 684 von 3 329 550 wahlberechtigten Sachsen gingen anlässlich der Bundestagswahl 2017 wählen, damit lag die Wahlbeteiligung bei 75,4 Prozent Der Anteil der Briefwähler bei

Mehr

Wahlergebnisse Hessen Landtagswahl (L18) Schleswig-Holstein Kommunalwahl (K18) Bayern Landtagswahl (L18)

Wahlergebnisse Hessen Landtagswahl (L18) Schleswig-Holstein Kommunalwahl (K18) Bayern Landtagswahl (L18) Wahlergebnisse 2018 Kommunalwahl (K18) 06.05.18 Landtagswahl (L18) 14.10.18 Landtagswahl (L18) 28.10.18 Wahlergebnisse in Deutschland nach dem 3.10.90 Kommunalwahl am 06.05.2018 Ergebnis der Wahlen zu

Mehr

Schleswig-Holstein Der echte Norden. Haushaltserlass 2015 kommunaler Finanzausgleich 2015

Schleswig-Holstein Der echte Norden. Haushaltserlass 2015 kommunaler Finanzausgleich 2015 Schleswig-Holstein Der echte Norden Haushaltserlass 2015 kommunaler Finanzausgleich 2015 Eckwerte Gemeindeanteil an der Einkommensteuer: Steuerschätzung Mai 2014 für lfd. Jahr Prognose für 2015 1.061 Mio.

Mehr

Die Bevölkerungsentwicklung in Schleswig-Holstein 2. Quartal 2016 Fortschreibung auf Basis des Zensus 2011

Die Bevölkerungsentwicklung in Schleswig-Holstein 2. Quartal 2016 Fortschreibung auf Basis des Zensus 2011 Statistisches Amt für Hamburg und Schleswig-Holstein STATISTISCHE BERICHTE Kennziffer: A I 1 - vj 2/16 SH Die Bevölkerungsentwicklung in Schleswig-Holstein 2. Quartal 2016 Fortschreibung auf Basis des

Mehr

zugleich Statistischer Bericht B VII 1-3 4j / 09 Wahl zum 17. Deutschen Bundestag am 27. September 2009 Endgültiges Ergebnis SPDCDULNK GRNFDP 57

zugleich Statistischer Bericht B VII 1-3 4j / 09 Wahl zum 17. Deutschen Bundestag am 27. September 2009 Endgültiges Ergebnis SPDCDULNK GRNFDP 57 Bundestagswahl 2009 Wahlbericht zugleich Statistischer Bericht B VII 1-3 4j / 09 Wahl zum 17. Deutschen Bundestag am 27. September 2009 statistik Berlin Brandenburg Endgültiges Ergebnis Brandenburg Direktmandate

Mehr

Grundsicherung im Alter und bei Erwerbsminderung in Schleswig-Holstein 2013

Grundsicherung im Alter und bei Erwerbsminderung in Schleswig-Holstein 2013 Statistisches Amt für Hamburg und Schleswig-Holstein STATISTISCHER BERICHT Kennziffer: K I 14 - j 13 SH Grundsicherung im Alter und bei Erwerbsminderung in Schleswig-Holstein 2013 Herausgegeben am: 13.

Mehr

Grundsicherung im Alter und bei Erwerbsminderung in Schleswig-Holstein 2014

Grundsicherung im Alter und bei Erwerbsminderung in Schleswig-Holstein 2014 Statistisches Amt für Hamburg und Schleswig-Holstein STATISTISCHER BERICHT Kennziffer: K I 14 - j 14 SH Grundsicherung im Alter und bei Erwerbsminderung in Schleswig-Holstein 2014 Herausgegeben am: 10.

Mehr

Bericht des Landeswahlleiters. zugleich Statistischer Bericht B VII 1-2 4j / 09. Wahl zum 17. Deutschen Bundestag. am 27.

Bericht des Landeswahlleiters. zugleich Statistischer Bericht B VII 1-2 4j / 09. Wahl zum 17. Deutschen Bundestag. am 27. Bundestagswahl 2009 Bericht des Landeswahlleiters zugleich Statistischer Bericht B VII 1-2 4j / 09 Wahl zum 17. Deutschen Bundestag am 27. September 2009 statistik Berlin Brandenburg Vorläufiges Ergebnis

Mehr

Schleswig-Holstein Wahlbeteiligung 1

Schleswig-Holstein Wahlbeteiligung 1 1972 1976 1975 Schleswig-Holstein Wahlbeteiligung 1 Männer Frauen Männer und Frauen 82,1 87,0 92,2 94,6 93,1 90,4 82,2 90,4 92,1 93,2 89,5 90,1 82,2 88,6 92,1 93,7 90,9 90,2 82,0 86,1 91,5 94,1 93,2 90,2

Mehr

Statistische Berichte

Statistische Berichte Hessisches Statistisches Landesamt Statistische Berichte Kennziffer: B VII 2-5 - 5j/13 Wahlbeteiligung und Wahlentscheidung bei der Landtagswahl in Hessen am 22. September 2013 Ergebnisse der repräsentativen

Mehr

B VII 1-4j/17 (2) Fachauskünfte: (0711) SPD GRÜNE FDP AfD DIE LINKE Sonstige

B VII 1-4j/17 (2) Fachauskünfte: (0711) SPD GRÜNE FDP AfD DIE LINKE Sonstige Artikel-Nr. 4212 17001 Wahlen B VII 1-4j/17 (2) Fachauskünfte: (0711) 641-28 34 30.11.2017 Endgültige Ergebnisse der Wahl zum 19. Deutschen Bundestag am 24. September 2017 in Baden-Württemberg anteile

Mehr

B VII 5 - j/14 (2) Fachauskünfte: (0711)

B VII 5 - j/14 (2) Fachauskünfte: (0711) Artikel-Nr. 4282 14001 Wahlen B VII 5 - j/14 (2) Fachauskünfte: (0711) 641-28 34 13.11.2014 Endgültige Ergebnisse der Wahl zum Europäischen Parlament in Baden-Württemberg am 25. Mai 2014 Die achte Direktwahl

Mehr

Straßenverkehrsunfälle in Schleswig-Holstein März Vorläufige Ergebnisse -

Straßenverkehrsunfälle in Schleswig-Holstein März Vorläufige Ergebnisse - Statistisches Amt für Hamburg und Schleswig-Holstein STATISTISCHE BERICHTE Kennziffer: H I 1 - m 3/16 SH Straßenverkehrsunfälle in Schleswig-Holstein März 2016 - Vorläufige Ergebnisse - Herausgegeben am:

Mehr

Straßenverkehrsunfälle in Schleswig-Holstein April Vorläufige Ergebnisse -

Straßenverkehrsunfälle in Schleswig-Holstein April Vorläufige Ergebnisse - Statistisches Amt für Hamburg und Schleswig-Holstein STATISTISCHE BERICHTE Kennziffer: H I 1 - m 4/17 SH Straßenverkehrsunfälle in Schleswig-Holstein April 2017 - Vorläufige Ergebnisse - Herausgegeben

Mehr

Straßenverkehrsunfälle in Schleswig-Holstein Februar Vorläufige Ergebnisse -

Straßenverkehrsunfälle in Schleswig-Holstein Februar Vorläufige Ergebnisse - Statistisches Amt für Hamburg und Schleswig-Holstein STATISTISCHE BERICHTE Kennziffer: H I 1 - m 2/18 SH Straßenverkehrsunfälle in Schleswig-Holstein Februar 2018 - Vorläufige Ergebnisse - Herausgegeben

Mehr

Straßenverkehrsunfälle in Schleswig-Holstein November Vorläufige Ergebnisse -

Straßenverkehrsunfälle in Schleswig-Holstein November Vorläufige Ergebnisse - Statistisches Amt für Hamburg und Schleswig-Holstein STATISTISCHE BERICHTE Kennziffer: H I 1 - m 11/17 SH Straßenverkehrsunfälle in Schleswig-Holstein November 2017 - Vorläufige Ergebnisse - Herausgegeben

Mehr

Straßenverkehrsunfälle in Schleswig-Holstein September Vorläufige Ergebnisse -

Straßenverkehrsunfälle in Schleswig-Holstein September Vorläufige Ergebnisse - Statistisches Amt für Hamburg und Schleswig-Holstein STATISTISCHE BERICHTE Kennziffer: H I 1 - m 9/15 SH Straßenverkehrsunfälle in Schleswig-Holstein September 2015 - Vorläufige Ergebnisse - Herausgegeben

Mehr

Straßenverkehrsunfälle in Schleswig-Holstein April Vorläufige Ergebnisse -

Straßenverkehrsunfälle in Schleswig-Holstein April Vorläufige Ergebnisse - Statistisches Amt für Hamburg und Schleswig-Holstein STATISTISCHE BERICHTE Kennziffer: H I 1 - m 4/16 SH Straßenverkehrsunfälle in Schleswig-Holstein April 2016 - Vorläufige Ergebnisse - Herausgegeben

Mehr

Straßenverkehrsunfälle in Schleswig-Holstein Juli Vorläufige Ergebnisse -

Straßenverkehrsunfälle in Schleswig-Holstein Juli Vorläufige Ergebnisse - Statistisches Amt für Hamburg und Schleswig-Holstein STATISTISCHE BERICHTE Kennziffer: H I 1 - m 7/17 SH Straßenverkehrsunfälle in Schleswig-Holstein Juli 2017 - Vorläufige Ergebnisse - Herausgegeben am:

Mehr

Straßenverkehrsunfälle in Schleswig-Holstein August Vorläufige Ergebnisse -

Straßenverkehrsunfälle in Schleswig-Holstein August Vorläufige Ergebnisse - Statistisches Amt für Hamburg und Schleswig-Holstein STATISTISCHE BERICHTE Kennziffer: H I 1 - m 8/17 SH Straßenverkehrsunfälle in Schleswig-Holstein August 2017 - Vorläufige Ergebnisse - Herausgegeben

Mehr

Bundestagswahl am 24. September 2017 in Schleswig-Holstein

Bundestagswahl am 24. September 2017 in Schleswig-Holstein Statistisches Amt für Hamburg und Schleswig-Holstein Bundestagswahl am 24. September 2017 in Schleswig-Holstein Endgültige Ergebnisse STATISTIKAMT NORD Impressum Bundestagswahl in Schleswig-Holstein am

Mehr

Land Schleswig Holstein Landkreis Ditmarschen

Land Schleswig Holstein Landkreis Ditmarschen Landkreis Ditmarschen 25337 Elmshorn Agnes-Karll-Allee Tel : 04121 64900 04121 Leitstelle@IRLS-Elmshorn.de Funkkanal : 469 Funkrufname Leitstelle West Status 5, Tonruf 1 1. DLRG - Rendsburg Tauchtelefon,

Mehr

Abfallentsorgung in Schleswig-Holstein 2015

Abfallentsorgung in Schleswig-Holstein 2015 Statistisches Amt für Hamburg und Schleswig-Holstein STATISTISCHE BERICHTE Kennziffer: Q II 9 - j 15 SH Abfallentsorgung in Schleswig-Holstein 2015 Teil 3: Einsammlung von n Herausgegeben am: 16. Januar

Mehr

Abfallentsorgung in Schleswig-Holstein 2016

Abfallentsorgung in Schleswig-Holstein 2016 Statistisches Amt für Hamburg und Schleswig-Holstein STATISTISCHE BERICHTE Kennziffer: Q II 9 - j 16 SH Abfallentsorgung in Schleswig-Holstein 2016 Teil 3: Einsammlung von n Herausgegeben am: 18. Januar

Mehr

Die Bevölkerungsentwicklung in Schleswig-Holstein 3. Quartal 2014 Fortschreibung auf Basis des Zensus 2011

Die Bevölkerungsentwicklung in Schleswig-Holstein 3. Quartal 2014 Fortschreibung auf Basis des Zensus 2011 Statistisches Amt für Hamburg und Schleswig-Holstein STATISTISCHE BERICHTE Kennziffer: A I 1 - vj 3/14 SH Die Bevölkerungsentwicklung in Schleswig-Holstein 3. Quartal 2014 Fortschreibung auf Basis des

Mehr

Aktuelle Entwicklungen im Tourismus Schleswig-Holstein Bildnachweis: Ostsee-Holstein-Tourismus e.v.

Aktuelle Entwicklungen im Tourismus Schleswig-Holstein Bildnachweis: Ostsee-Holstein-Tourismus e.v. Aktuelle Entwicklungen im Tourismus Schleswig-Holstein 2016 Bildnachweis: Ostsee-Holstein-Tourismus e.v. Hamburg, 13.05.2016 Achim Georg, Marco Gaffrey Agenda 1 2 3 4 Tourismus in Schleswig-Holstein Beschäftigungsfaktor

Mehr

B VII 2-5j/2016 (2) Fachauskünfte: (0711) Endgültige Ergebnisse der Wahl zum 16. Landtag von Baden-Württemberg am 13.

B VII 2-5j/2016 (2) Fachauskünfte: (0711) Endgültige Ergebnisse der Wahl zum 16. Landtag von Baden-Württemberg am 13. Artikel-Nr. 4232 16001 Wahlen B VII 2-5j/2016 (2) Fachauskünfte: (0711) 641-28 34 01.04.2016 Endgültige Ergebnisse der Wahl zum 16. Landtag von Baden-Württemberg am 13. März 2016 Stimmenanteile der Parteien

Mehr

Statistische Berichte Statistisches Amt für Hamburg und Schleswig-Holstein

Statistische Berichte Statistisches Amt für Hamburg und Schleswig-Holstein Statistische Berichte Statistisches Amt für Hamburg und Schleswig-Holstein STATISTIKAMT NORD A II 2 - j/09 7. Oktober 2010 Gerichtliche Ehelösungen in Hamburg und Schleswig-Holstein 2009 1. Ehescheidungen

Mehr

LANDTAGSWAHL 2012 Ergebnisse früherer Wahlen in Nordrhein-Westfalen

LANDTAGSWAHL 2012 Ergebnisse früherer Wahlen in Nordrhein-Westfalen Information und Technik Nordrhein-Westfalen Geschäftsbereich Statistik LANDTAGSWAHL 2012 Ergebnisse früherer Wahlen in Nordrhein-Westfalen Heft 1 www.it.nrw.de Landtagswahl 2012 Ergebnisse früherer Wahlen

Mehr

Die Bevölkerungsentwicklung in Schleswig-Holstein 2. Quartal 2014 Fortschreibung auf Basis des Zensus 2011

Die Bevölkerungsentwicklung in Schleswig-Holstein 2. Quartal 2014 Fortschreibung auf Basis des Zensus 2011 Statistisches Amt für Hamburg und Schleswig-Holstein STATISTISCHE BERICHTE Kennziffer: A I 1 - vj 2/14 SH Die Bevölkerungsentwicklung in Schleswig-Holstein 2. Quartal 2014 Fortschreibung auf Basis des

Mehr

Bevölkerungsentwicklung in den Kreisen und Kreisfreien Städten Schleswig-Holsteins bis 2030

Bevölkerungsentwicklung in den Kreisen und Kreisfreien Städten Schleswig-Holsteins bis 2030 Statistisches Amt für Hamburg und Schleswig-Holstein STATISTISCHE BERICHTE Kennziffer: A I 8 - j 16 SH Bevölkerungsentwicklung in den en und freien Städten Schleswig-Holsteins bis 2030 Herausgegeben am:

Mehr

Statistische Berichte

Statistische Berichte Hessisches Statistisches Landesamt Statistische Berichte Kennziffer: B VII 5 2 5j/14 Mai 2014 Die Europawahl in Hessen am 25. Mai 2014 Vorläufige Ergebnisse Hessisches Statistisches Landesamt, Wiesbaden

Mehr

Statistische Berichte

Statistische Berichte Hessisches Statistisches Landesamt Statistische Berichte Kennziffer: B VII 5-2 - 5j/19 Mai 2019 Die Europawahl in Hessen am 26. Mai 2019 Vorläufige Ergebnisse (in den kreisfreien Städten und Landkreisen)

Mehr

Statistische Berichte

Statistische Berichte Hessisches Statistisches Landesamt Statistische Berichte Kennziffer: B VII 1-5 4 j/13 Wahlbeteiligung und Wahlentscheidung bei der Bundestagswahl in Hessen am 22. September 2013 Ergebnisse der repräsentativen

Mehr

Lehrerinnen und Lehrer in berufsbildenden Schulen Schleswig-Holsteins im Schuljahr 2015/16

Lehrerinnen und Lehrer in berufsbildenden Schulen Schleswig-Holsteins im Schuljahr 2015/16 Statistisches Amt für Hamburg und Schleswig-Holstein STATISTISCHE BERICHTE Kennziffer: B II 2 - j 15 SH Lehrerinnen und Lehrer in berufsbildenden Schulen Schleswig-Holsteins im Schuljahr 2015/16 Herausgegeben

Mehr

Öffentliche Wasserversorgung und Abwasserbeseitigung in Schleswig-Holstein 2013

Öffentliche Wasserversorgung und Abwasserbeseitigung in Schleswig-Holstein 2013 Statistisches Amt für Hamburg und Schleswig-Holstein STATISTISCHE BERICHTE Kennziffer: Q I 1-3 j 13 Teil 1 SH Öffentliche Wasserversorgung und Abwasserbeseitigung in Schleswig-Holstein 2013 Teil 1: Öffentliche

Mehr