Wie eröffne ich als Bestandskunde ein Festgeld-Konto bei NIBC Direct?

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Wie eröffne ich als Bestandskunde ein Festgeld-Konto bei NIBC Direct?"

Transkript

1 We eröffne ch als Bestandskunde en Festgeld-Konto be NIBC Drect? Informatonen zum Festgeld-Konto: Be enem Festgeld-Konto handelt es sch um en Termnenlagenkonto, be dem de Bank enen festen Znssatz für de verenbarte Laufzet gewährt. Es erfolgt ene enmalge Enzahlung des Anlagebetrags zu Vertragsbegnn. Während des Festznszetraums snd Zuzahlungen und Verfügungen ncht möglch. De Höhe des Znssatzes rchtet sch nach der Dauer der Festznsverenbarung. De Kontoführung st kostenfre. Es gbt kene maxmale Anzahl von Konten pro Kunde, Se können also mehrere Festgeldkonten eröffnen. De Mndestenlage beträgt Euro pro Konto. 1 Zur Kontoeröffnung benötgen Se Ihren NIBCode und Ihre PIN sowe ene TAN. 2 Nachdem Se auf de Logn-Taste geklckt haben, öffnet sch en neues Fenster n Ihrem Internet- Browser. Btte geben Se nun Ihren NIBCode und Ihre PIN en und klcken Se anschleßend auf de Taste Anmelden, um sch m Onlne-Bankng anzumelden. Den Zugang zum Onlne-Bankng fnden Se auf über de rote Taste Logn m oberen rechten Drttel der Webste. Klcken Se btte mt Ihrer Maus auf de Logn-Taste. NIBCode - Der NIBCode st Ihre Benutzerkennung. PIN - De PIN (Persönlche Identfkatons Nummer) st ene Gehemnummer, mt der Se sch m Onlne-Bankng anmelden und somt Zugrff auf das Konto haben. Sollte es sch um de erste Anmeldung m Onlne-Bankng handeln, muss de Ihnen zugesendete PIN aus Scherhetsgründen geändert werden. Dazu benötgen Se berets ene TAN. TAN - Für jede Fnanztransakton muss ene TAN (Transaktonsnummer) zur Bestätgung der Transakton engegeben werden. Des kann ene TAN aus dem mobletan- oder smarttan plus-verfahren sen. Sollten Ihnen dese Unterlagen telwese oder komplett fehlen, wenden Se sch btte an de NIBC Drect Kundenbetreuung unter der Nummer

2 We eröffne ch als Bestandskunde en Festgeld-Konto be NIBC Drect? 3 Nach Ihrer Anmeldung m Onlne-Bankng fnden Se m Navgatonsmenü lnks oben unter dem Punkt Angebote de Festgeldangebote von NIBC Drect, de Se mt enem Klck ensehen können. 4 Unter dem Menüpunkt Sparen & Anlegen können Se zunächst aus dre verschedenen Festgeld-Anlagearten wählen. Bem Mehr.Geld.Konto handelt es sch um en Festgeldprodukt mt ener Laufzet von 3, 6 oder 9 Monaten. Zudem haben Se bem Mehr.Geld.Konto de Möglchket, den Anlagebetrag mt oder ohne Znserträge automatsch um de gewählte Laufzet weder anlegen zu lassen. Festgeldprodukte von 1 bs 10 Jahren fnden Se unter dem Punkt Mehr.Kaptal.Konto. Möchten Se als gesetzlcher Vertreter Geld für enen Mnderjährgen anlegen, eröffnen Se btte en Jugend.Kaptal.Konto mt ener Laufzet zwschen 2 und 10 Jahren. Wählen Se enfach ene der dre Anlagearten aus und klcken Se auf de Taste her geht es zu den Produkten. Btte beachten Se, dass ausrechend Guthaben für de Festgeldanlage auf Ihrem Tagesgeldkonto vorhanden sen muss. Das aktuelle Guthaben auf Ihrem Tagesgeldkonto können Se lnks oben unter Bankng / Konten & Karten / Umsatzanzege ensehen. Sollte das Guthaben ncht ausrechen, überwesen Se enfach vor der Festgeld-Kontoeröffnung von Ihrem Referenzkonto be Ihrer Hausbank den für de Festgeldanlage gewünschten Betrag auf Ihr NIBC Drect Tagesgeldkonto (Mehr.Zns.Konto oder Jugend.Zns.Konto). 2

3 We eröffne ch als Bestandskunde en Festgeld-Konto be NIBC Drect? INFO Schrtt 5 st für Se nur relevant, wenn Se en Mehr.Geld.Konto, d.h. Festgeld mt ener Laufzet von wenger als enem Jahr, eröffnen möchten. 5 Treffen Se auf der nächsten Sete ene Entschedung über de gewünschte Laufzet sowe de Endfällgket, Wederanlage mt Znsansammlung oder Auszahlung der Znsen und klcken Se auf de Taste enfach den Betrag erfassen und fertg. Auf der Produktdetalsete können Se de Kondtonen des von Ihnen ausgewählten Festgeldprodukts prüfen und ene Bespelrechnung durchführen. De Bespelrechnung gbt Ihnen Auskunft über de zu erwartenden Znserträge auf Grundlage des von Ihnen engegebenen Anlagebetrags. Sollten Se kene Bespelrechnung durchführen, klcken Se btte auf de Taste Weter, um den Anlageprozess zu starten. 6 3

4 We eröffne ch als Bestandskunde en Festgeld-Konto be NIBC Drect? Se befnden sch nun auf der Sete Kundendaten und können m ersten Auswahlmenü mt der Bezechnung Kontonhaber angeben, auf welche Person das Festgeld-Konto eröffnet werden soll. Be Gemenschaftskonten können Se das Konto für enen der beden oder aber auch für bede Kontonhaber eröffnen. Möchten Se en Jugend-Festgeld-Konto (Jugend.Kaptal.Konto) anlegen, st n jedem Fall der Mnderjährge der Kontonhaber. 7 Auf der Sete Vertragsdaten geben Se btte m ersten Schrtt den gewünschten Anlagebetrag ab Euro sowe de Anlagedauer en. Der Anlagebetrag wrd nach Abschluss des Festgeldkontos von Ihrem NIBC Drect Tagesgeldkonto auf das neue Festgeldkonto umgebucht und dort um de gewählte Laufzet angelegt. Klcken Se btte auf de Taste Weter, um den Anlageprozess fortzusetzen. 8 Sollten Se über mehr als en Tagesgeldkonto be NIBC Drect verfügen, können Se m zweten Auswahlmenü mt der Bezechnung Abbuchungskonto Anlagebetrag angeben, von welchem Tagesgeldkonto der Anlagebetrag umgebucht werden soll. De Gutschrft Ihrer Anlage be Fällgket können Se be mehreren Tagesgeldkonten m drtten Auswahlmenü mt der Bezechnung Gutschrftskonto Fällgket zuordnen. Klcken Se btte m Anschluss auf de Taste Weter, um den Anlageprozess fortzusetzen. Anhand des Fortschrttsbalkens unterhalb der Setenüberschrft können Se jederzet den aktuellen Stand Ihrer Kontoeröffnung verfolgen. Sollten Se Fragen zum Anlageprozess oder zu NIBC Drect haben, können Se uns mt enem Klck auf de Taste Beraterkontakt ene Nachrcht zukommen lassen. En Mtarbeter setzt sch dann n Kürze mt Ihnen n Verbndung. Als Inhaber enes Gemenschaftskontos können Se m Auswahlmenü mt der Bezechnung Kontonhaber entscheden, ob Se das neue Festgeld-Konto nur für sch selbst oder für bede Kontonhaber eröffnen. Btte beachten Se, dass der zwete Kontonhaber das neue Festgeld-Konto m Onlne-Bankng unter Konten & Karten ncht ensehen kann, wenn Se das Konto nur auf Ihren Namen eröffnen. Läuft das neue Festgeld-Konto auf de Namen beder Kontonhaber, können bede Personen das Konto m Onlne-Bankng verwalten. 4

5 We eröffne ch als Bestandskunde en Festgeld-Konto be NIBC Drect? 9 Auf der Sete Erklärung laden Se btte de Informaton gemäß Fernabsatzrecht herunter und bestätgen dann, dass Se dese erhalten haben. Wr fragen Se zudem, ob Se auf egene Rechnung handeln, d.h. ob Se der wrtschaftlch Berechtgte für das angelegte Geld snd und Se ncht für ene andere Person handeln. Gleches glt bem Jugend- Festgeld-Konto (Jugend.Kaptal. Konto) für den Mnderjährgen, der sen egenes Geld anlegen muss und ncht für andere Personen handeln darf. Se stmmen desen Aussagen zu, ndem Se auf de Kästchen und anschleßend auf de Taste Weter klcken. 10 Auf der Abschlusssete können Se noch enmal alle Angaben, de Se vorgenommen haben, überprüfen und gegebenenfalls korrgeren. Sollten alle Angaben korrekt sen, klcken Se btte auf de Taste Weter, um den Anlageprozess fortzusetzen. 5

6 We eröffne ch als Bestandskunde en Festgeld-Konto be NIBC Drect? Btte bestätgen Se nun de Festgeld-Kontoeröffnung durch de Engabe Ihrer TAN und klcken Se anschleßend auf de Taste OK. Der Anlageprozess st abgeschlossen und Ihr Festgeld wurde erfolgrech angelegt. Zusätzlch erhalten Se ene Bestätgung über de Festgeld-Kontoeröffnung, de Se n Ihrem elektronschen Postfach m Onlne-Bankng abrufen und ausdrucken können. Wr freuen uns, Ihnen enfach mehr beten zu können. Ihr NIBC Drect Team mtan - Moble Transaktonsnummer bem Onlne-Bankng: Zur Bestätgung ener Transakton m Internet erhält der Kunde per SMS ene TAN auf sen Mobltelefon gesendet, mt der der Vorgang nnerhalb von zehn Mnuten bestätgt werden muss. Mssbrauch wrd auf dese Wese wrkungsvoll vorgebeugt. In Ihrem elektronschen Postfach m Onlne-Bankng fnden Se Mttelungen und Benachrchtgungen zu Kontobewegungen und Transaktonen vor. Zugang zu Ihrem elektronschen Postfach haben Se über das Navgatonsmenü lnks oben unter dem Punkt Postfach. smarttan plus - Bem smarttan plus-verfahren wrd mt Hlfe ener Bankkundenkarte (NIBCard) und enem TAN-Lesegerät ene TAN pro TAN-pflchtgem Vorgang erzeugt. Nachdem z.b. en Festgeldkonto m Onlne-Bankng eröffnet wurde, wrd en (Start-)Code am PC-Bldschrm angezegt. Nun muss de persönlche Bankkundenkarte (NIBCard) n das TAN-Lesegerät engesteckt und deser (Start-)Code über das Zffernfeld des TAN-Lesegeräts engetppt werden. Aus den am TAN-Lesegerät engegebenen Daten errechnet das TAN-Lesegerät ene auftragsbezogene TAN, de m Onlne-Bankng erneut manuell engegeben werden muss. Jede TAN st nur für enen TAN-pflchtgen Vorgang maxmal 15 Mnuten lang gültg. 6

Wie eröffne ich als Bestandskunde ein Festgeld-Konto bei NIBC Direct?

Wie eröffne ich als Bestandskunde ein Festgeld-Konto bei NIBC Direct? We eröffne ch als Bestandskunde en Festgeld-Konto be NIBC Drect? Informatonen zum Festgeld-Konto: Be enem Festgeld-Konto handelt es sch um en Termnenlagenkonto, be dem de Bank enen festen Znssatz für de

Mehr

Die Ausgangssituation... 14 Das Beispiel-Szenario... 14

Die Ausgangssituation... 14 Das Beispiel-Szenario... 14 E/A Cockpt Für Se als Executve Starten Se E/A Cockpt........................................................... 2 Ihre E/A Cockpt Statusüberscht................................................... 2 Ändern

Mehr

ifh@-anwendung ifh@-anwendung Technische Rahmenbedingungen Welche Mindestvoraussetzungen müssen erfüllt sein?

ifh@-anwendung ifh@-anwendung Technische Rahmenbedingungen Welche Mindestvoraussetzungen müssen erfüllt sein? FH@-Anwendung Für de Umsetzung von Strukturfonds-Förderungen st laut Vorgaben der EU de Enrchtung enes EDV- Systems für de Erfassung und Übermttlung zuverlässger fnanzeller und statstscher Daten sowe für

Mehr

ERP Cloud Tutorial. E-Commerce ECM ERP SFA EDI. Backup. Preise erfassen. www.comarch-cloud.de

ERP Cloud Tutorial. E-Commerce ECM ERP SFA EDI. Backup. Preise erfassen. www.comarch-cloud.de ERP Cloud SFA ECM Backup E-Commerce ERP EDI Prese erfassen www.comarch-cloud.de Inhaltsverzechns 1 Zel des s 3 2 Enführung: Welche Arten von Presen gbt es? 3 3 Beschaffungsprese erfassen 3 3.1 Vordefnerte

Mehr

Online-Services Vorteile für Mandanten im Überblick

Online-Services Vorteile für Mandanten im Überblick Onlne-ervces Vortele für en m Überblck Fgur-enzeln E-Mal Dgtales Belegbuchen Fgur-Gruppe teuerberater austausch mt Kassenbuch der Fnanzverwaltung onlne hreschluss Jahresbschluss De Entfernung zu Ihrem

Mehr

Datenträger löschen und einrichten

Datenträger löschen und einrichten Datenträger löschen und enrchten De Zentrale zum Enrchten, Löschen und Parttoneren von Festplatten st das Festplatten-Denstprogramm. Es beherrscht nun auch das Verklenern von Parttonen, ohne dass dabe

Mehr

Gruppe. Lineare Block-Codes

Gruppe. Lineare Block-Codes Thema: Lneare Block-Codes Lneare Block-Codes Zele Mt desen rechnerschen und expermentellen Übungen wrd de prnzpelle Vorgehenswese zur Kanalcoderung mt lnearen Block-Codes erarbetet. De konkrete Anwendung

Mehr

netbank Ratenkredit Große Flexibilität hohe Sicherheit

netbank Ratenkredit Große Flexibilität hohe Sicherheit netbank Ratenkredt Große Flexbltät hohe Scherhet Beten Se Ihren Kunden mt dem netbank Ratenkredt mehr Frehet für ene schere Investton n de Zukunft. In deser Broschüre fnden Se alle wchtgen Informatonen

Mehr

GE Capital Direkt. So eröffnen Sie Ihr Festgeld-Konto. Fragen zum Festgeld?

GE Capital Direkt. So eröffnen Sie Ihr Festgeld-Konto. Fragen zum Festgeld? So eröffnen Sie Ihr Festgeld-Konto. Beim Festgeldkonto von GE Capital Direkt handelt es sich um ein Termineinlagenkonto mit fester Laufzeit und festem Zinssatz. Unser Festgeldkonto ist nur für Kunden verfügbar,

Mehr

Angeln Sie sich Ihr Extra bei der Riester-Rente. Private Altersvorsorge FONDSGEBUNDENE RIESTER-RENTE

Angeln Sie sich Ihr Extra bei der Riester-Rente. Private Altersvorsorge FONDSGEBUNDENE RIESTER-RENTE Prvate Altersvorsorge FONDSGEBUNDENE RIESTER-RENTE Angeln Se sch Ihr Extra be der Rester-Rente. Rendtestark vorsorgen mt ALfonds Rester, der fondsgebundenen Rester-Rente der ALTE LEIPZIGER. Beste Rendtechancen

Mehr

IP Kamera 9483 - Konfigurations-Software Gebrauchsanleitung

IP Kamera 9483 - Konfigurations-Software Gebrauchsanleitung IP Kamera 9483 - Konfguratons-Software Gebrauchsanletung VB 612-3 (06.14) Sehr geehrte Kunden......mt dem Kauf deser IP Kamera haben Se sch für en Qualtätsprodukt aus dem Hause RAEMACHER entscheden. Wr

Mehr

Dr. Leinweber & Partner Rechtsanwälte

Dr. Leinweber & Partner Rechtsanwälte Referent: Rechtsanwalt Johannes Rothmund Dr. Lenweber & Partner Rechtsanwälte Lndenstr. 4 36037 Fulda Telefon 0661 / 250 88-0 Fax 0661 / 250 88-55 j.rothmund@lenweber-partner.de Defnton: egenständge Bezechnung

Mehr

1 BWL 4 Tutorium V vom 15.05.02

1 BWL 4 Tutorium V vom 15.05.02 1 BWL 4 Tutorum V vom 15.05.02 1.1 Der Tlgungsfaktor Der Tlgungsfaktor st der Kehrwert des Endwertfaktors (EWF). EW F (n; ) = (1 + )n 1 T F (n; ) = 1 BWL 4 TUTORIUM V VOM 15.05.02 (1 ) n 1 Mt dem Tlgungsfaktor(TF)

Mehr

Wiederherstellung installierter Software

Wiederherstellung installierter Software Wederherstellung nstallerter Software Copyrght Fujtsu Technology Solutons 2009 2009/04 SAP: 10601085772 FSP: 440000401 Publshed by Fujtsu Technology Solutons GmbH Mes-van-der-Rohe-Straße 8 80807 München,

Mehr

binäre Suchbäume Informatik I 6. Kapitel binäre Suchbäume binäre Suchbäume Rainer Schrader 4. Juni 2008 O(n) im worst-case Wir haben bisher behandelt:

binäre Suchbäume Informatik I 6. Kapitel binäre Suchbäume binäre Suchbäume Rainer Schrader 4. Juni 2008 O(n) im worst-case Wir haben bisher behandelt: Informatk I 6. Kaptel Raner Schrader Zentrum für Angewandte Informatk Köln 4. Jun 008 Wr haben bsher behandelt: Suchen n Lsten (lnear und verkettet) Suchen mttels Hashfunktonen jewels unter der Annahme,

Mehr

Ihr geschützter Bereich Organisation Einfachheit Leistung

Ihr geschützter Bereich Organisation Einfachheit Leistung Rev. 07/2012 Ihr geschützter Berech Organsaton Enfachhet Lestung www.vstos.t Ihr La geschützter tua area rservata Berech 1 MyVstos MyVstos st ene nformatsche Plattform für den Vstos Händler. Se ermöglcht

Mehr

Projektmanagement / Netzplantechnik Sommersemester 2005 Seite 1

Projektmanagement / Netzplantechnik Sommersemester 2005 Seite 1 Projektmanagement / Netzplantechnk Sommersemester 005 Sete 1 Prüfungs- oder Matrkel-Nr.: Themenstellung für de Kredtpunkte-Klausur m Haupttermn des Sommersemesters 005 zur SBWL-Lehrveranstaltung Projektmanagement

Mehr

Donnerstag, 27.11.2014

Donnerstag, 27.11.2014 F ot o: BMW AGMünc hen X Phone nmot on E x ec ut v epr ev ew 2 7.Nov ember2 01 4 BMW Wel tmünc hen Donnerstag, 27.11.2014 14:00 15:00 15:00 16:00 16:00 17:00 17:00 17:45 Apertf Meet & Greet Kaffee & klener

Mehr

Geld- und Finanzmärkte

Geld- und Finanzmärkte Gel- un Fnanzmärkte Prof. Dr. Volker Clausen akroökonomk 1 Sommersemester 2008 Fole 1 Gel- un Fnanzmärkte 4.1 De Gelnachfrage 4.2 De Bestmmung es Znssatzes I 4.3 De Bestmmung es Znssatzes II 4.4 Zwe alternatve

Mehr

Webshop Tutorial. E-Commerce ECM ERP SFA EDI. Backup. Produkte aus dem Comarch Webshop auf Google Shopping zeigen. www.comarch-cloud.

Webshop Tutorial. E-Commerce ECM ERP SFA EDI. Backup. Produkte aus dem Comarch Webshop auf Google Shopping zeigen. www.comarch-cloud. Webshop SFA ECM Backup E-Commerce ERP EDI Produkte aus dem Comarch Webshop auf Google Shoppng zegen www.comarch-cloud.de Inhaltsverzechns 1 EINFÜHRUNG 3 2 PRODUKTATTRIBUTE ZUWEISEN 3 3 WEBSHOP KONFIGURIEREN

Mehr

Vertrieb / CRM. Erfolgreiches Kundenmanagement mit staffitpro WEB

Vertrieb / CRM. Erfolgreiches Kundenmanagement mit staffitpro WEB Vertreb / CRM Erfolgreches Kundenmanagement mt staffitpro WEB Vertreb /CRM Aufgabe des Leadsmoduls Kontaktanbahnung: Enen neuen Lead erfassen Mt dem Leadsmodul halten Se de Kundendaten m Geschäftskontaktemodul

Mehr

T3 Compact / T3 IP Compact zum Anschluss an Integral 5

T3 Compact / T3 IP Compact zum Anschluss an Integral 5 T3 Compact / T3 IP Compact zum Anschluss an Integral 5 Benutzerhandbuch User s gude Manual de usuaro Manuel utlsateur Manuale d uso Gebrukersdocumentate Inhalt Inhalt Machen Se sch mt Ihrem Telefon vertraut

Mehr

Auswertung von Umfragen und Experimenten. Umgang mit Statistiken in Maturaarbeiten Realisierung der Auswertung mit Excel 07

Auswertung von Umfragen und Experimenten. Umgang mit Statistiken in Maturaarbeiten Realisierung der Auswertung mit Excel 07 Auswertung von Umfragen und Expermenten Umgang mt Statstken n Maturaarbeten Realserung der Auswertung mt Excel 07 3.Auflage Dese Broschüre hlft bem Verfassen und Betreuen von Maturaarbeten. De 3.Auflage

Mehr

Pocket LOOX Software Suite

Pocket LOOX Software Suite Handheld Deutsch Benutzerhandbuch Pocket LOOX Software Sute Se haben...... technsche Fragen oder Probleme? Wenden Se sch btte an: unsere Hotlne/Help Desk (sehe de mtgeleferte Help Desk-Lste oder m Internet:

Mehr

RICHTLINIEN FÜR DIE GESTALTUNG VON EINTRÄGEN

RICHTLINIEN FÜR DIE GESTALTUNG VON EINTRÄGEN RICHTLINIEN FÜR DIE GESTALTUNG VON EINTRÄGEN Stand Jul 2014 Lebe Vermeter, wr möchten dem Suchenden das bestmöglche Portal beten, damt er be Ihnen bucht und auch weder unser Portal besucht. Um den Ansprüchen

Mehr

Quant oder das Verwelken der Wertpapiere. Die Geburt der Finanzkrise aus dem Geist der angewandten Mathematik

Quant oder das Verwelken der Wertpapiere. Die Geburt der Finanzkrise aus dem Geist der angewandten Mathematik Quant der das Verwelken der Wertpapere. De Geburt der Fnanzkrse aus dem Gest der angewandten Mathematk Dmensnen - de Welt der Wssenschaft Gestaltung: Armn Stadler Sendedatum: 7. Ma 2012 Länge: 24 Mnuten

Mehr

Versicherungstechnischer Umgang mit Risiko

Versicherungstechnischer Umgang mit Risiko Verscherungstechnscher Umgang mt Rsko. Denstlestung Verscherung: Schadensdeckung von für de enzelne Person ncht tragbaren Schäden durch den fnanzellen Ausglech n der Zet und m Kollektv. Des st möglch über

Mehr

Wie ein Arbeitsverhältnis enden kann

Wie ein Arbeitsverhältnis enden kann We en Arbetsverhältns enden kann Betreb Egenkündgung durch den Arbetgeber Befrstetes Arbetsverhältns Aufhebungsvertrag Betreb vorher Anhörung des Betrebsrates 102 BetrVG Todesfall Beendgungskündgung Frstgerechte

Mehr

T3 Classic / T3 IP Classic zum Anschluss an Integral 5

T3 Classic / T3 IP Classic zum Anschluss an Integral 5 IP Telephony Contact Centers Moblty Servces T3 Classc / T3 IP Classc zum Anschluss an Integral 5 Benutzerhandbuch User s gude Manual de usuaro Manuel utlsateur Manuale d uso Gebrukersdocumentate Inhalt

Mehr

Serie EE31. Anleitung. Logger- & Visualisierungssoftware. BA_EE31_VisuLoggerSW_01_de // Technische Änderungen vorbehalten V1.0

Serie EE31. Anleitung. Logger- & Visualisierungssoftware. BA_EE31_VisuLoggerSW_01_de // Technische Änderungen vorbehalten V1.0 Sere EE31 Anletung Logger- & Vsualserungssoftware BA_EE31_VsuLoggerSW_01_de // Technsche Änderungen vorbehalten V1.0 Logger- & Vsualserungssoftware - Sere EE31 ALLGEMEINES De beschrebene Software wurde

Mehr

Remote Power Switch. Installationsanleitung

Remote Power Switch. Installationsanleitung Remote Power Swtch Installatonsanletung Internatonal HQ Jerusalem, Israel Tel: + 972 2 535 9666 mncom@mncom.com w w w. m n c o m. c o m North Amercan HQ Lnden, NJ, USA Tel: + 1 908 4862100 nfo.usa@mncom.com

Mehr

Das gratis ebook fur deinen erfolgreichen Blogstart

Das gratis ebook fur deinen erfolgreichen Blogstart Das grats ebook fur denen erfolgrechen Blogstart präsentert von www.pascromag.de DAS ONLINE-MAGAZIN für dene täglche Inspraton aus den Berechen Desgn, Fotografe und Resen. Mt velen wertvollen Tpps. 1.

Mehr

Quellcode Installationsanweisungen Klickanweisungen

Quellcode Installationsanweisungen Klickanweisungen Quellcode Installatonsanwesungen Klckanwesungen Phase Projektplanung Projektrealserung Qualtätsscherung Projektabschluss Projektdokumentaton Telaufgabe Kundengespräch Durchführung der Ist-Analyse

Mehr

Weil so ähnlich nicht dasselbe ist. Besser durch den Winter mit dem smart Original-Service.

Weil so ähnlich nicht dasselbe ist. Besser durch den Winter mit dem smart Original-Service. smart Center Esslngen Compact-Car GmbH & Co. KG Plochnger Straße 108, 73730 Esslngen Tel. 0711 31008-0, Fax 0711 31008-111 www.smart-esslngen.de nfo@smart-esslngen.de Wr nehmen Ihren smart nach velen Klometern

Mehr

2014 Jetzt neu! Finanzielle Vorteile und Fördermöglichkeiten für Ihr Studium

2014 Jetzt neu! Finanzielle Vorteile und Fördermöglichkeiten für Ihr Studium Fnanzelle Vortele und Fördermöglchketen für Ihr Studum 2014 Jetzt neu! Steuerlche Vortele Stpenden Studenförderung Bldungsfonds Bldungskredte Förderung durch de Bundeswehr Förderung von Zertfkatskursen

Mehr

Lieber was Festes! Mieten oder kaufen so sorgen Sie sicher fürs Alter vor Seite 4. DAS KUNDENMAGAZIN IHRER PSD BANK RHEIN-RUHR eg.

Lieber was Festes! Mieten oder kaufen so sorgen Sie sicher fürs Alter vor Seite 4. DAS KUNDENMAGAZIN IHRER PSD BANK RHEIN-RUHR eg. AUSGABE 1 09 Enfach. Ihre Bank. GELD & GEWINN DAS KUNDENMAGAZIN IHRER PSD BANK RHEIN-RUHR eg Rhen-Ruhr eg Leber was Festes! Meten oder kaufen so sorgen Se scher fürs Alter vor Sete 4 Autorabatte: Endspurt

Mehr

Telekom-Prämien-Garant 2010-2015/1 der Volksbank Vorarlberg eingetragene Genossenschaft bis zu Nominale EUR 3.000.000,--

Telekom-Prämien-Garant 2010-2015/1 der Volksbank Vorarlberg eingetragene Genossenschaft bis zu Nominale EUR 3.000.000,-- Telekom-Prämen-Garant 2010-2015/1 der Volksbank Vorarlberg engetragene Genossenschaft bs zu Nomnale EUR 3.000.000,-- mt Aufstockungsmöglchket ISIN AT0000A0GZS6 Zechnungsangebot Zechnungsfrst: Ausgabekurs:

Mehr

Backup- und Restore-Systeme implementieren. Technische Berufsschule Zürich IT Seite 1

Backup- und Restore-Systeme implementieren. Technische Berufsschule Zürich IT Seite 1 Modul 143 Backup- und Restore-Systeme mplementeren Technsche Berufsschule Zürch IT Sete 1 Warum Backup? (Enge Zahlen aus Untersuchungen) Wert von 100 MByte Daten bs CHF 1 500 000 Pro Vorfall entstehen

Mehr

Telekom-Bonus-Garant 2009-2014/1 der Volksbank Vorarlberg eingetragene Genossenschaft bis zu Nominale EUR 3.000.000,--

Telekom-Bonus-Garant 2009-2014/1 der Volksbank Vorarlberg eingetragene Genossenschaft bis zu Nominale EUR 3.000.000,-- Telekom-Bonus-Garant 2009-2014/1 der Volksbank Vorarlberg engetragene Genossenschaft bs zu Nomnale EUR 3.000.000,-- mt Aufstockungsmöglchket AT0000A0FP19 Zechnungsangebot Zechnungsfrst: Ausgabekurs: Ab

Mehr

MULTIVAC Kundenportal Ihr Zugang zur MULTIVAC Welt

MULTIVAC Kundenportal Ihr Zugang zur MULTIVAC Welt MULTIVAC Kundenportal Ihr Zugang zur MULTIVAC Welt Inhalt MULTIVAC Kundenportal Enletung Errechbarket rund um de Uhr Ihre ndvduellen Informatonen Enfach und ntutv Hlfrech und aktuell Ihre Vortele m Überblck

Mehr

Anwenderhandbuch KALKULATIONSSOFTWARE. NetKalk.Tarife 4.0.101 Strom und Gas. Stand des Handbuchs: 6. Mai 2015

Anwenderhandbuch KALKULATIONSSOFTWARE. NetKalk.Tarife 4.0.101 Strom und Gas. Stand des Handbuchs: 6. Mai 2015 Anwenderhandbuch KALKULATIONSSOFTWARE NetKalk.Tarfe 4.0.101 Strom und Gas Stand des Handbuchs: 6. Ma 2015 INHALTSVERZEICHNIS EINFÜHRUNG 1 Das Programm NetKalk.Tarfe... 5 1.1 Zugrff und Besonderheten...

Mehr

nonparametrische Tests werden auch verteilungsfreie Tests genannt, da sie keine spezielle Verteilung der Daten in der Population voraussetzen

nonparametrische Tests werden auch verteilungsfreie Tests genannt, da sie keine spezielle Verteilung der Daten in der Population voraussetzen arametrsche vs. nonparametrsche Testverfahren Verfahren zur Analyse nomnalskalerten Daten Thomas Schäfer SS 009 1 arametrsche vs. nonparametrsche Testverfahren nonparametrsche Tests werden auch vertelungsfree

Mehr

M ns M k. M ns M k. Volksbank Wipperfürth - Lindlar eg. M ns M k

M ns M k. M ns M k. Volksbank Wipperfürth - Lindlar eg. M ns M k Exklus Schrftalternatve A -Logo 7- Oktober Volksbank Wpperth - Lndlar eg M ns M k 2011 Volksbank Wpperth - Lndlar eg M ns M k Sete 2 Glücklcher Gewnner enes Apple Phone4 m Gewnnsparen Volksbank Wpperth

Mehr

Mobile Sicherheit durch effiziente Public-Key-Verschlüsselung

Mobile Sicherheit durch effiziente Public-Key-Verschlüsselung Moble cherhet durch effzente ublc-key-verschlüsselung Hagen loog Drk Tmmermann Unverstät Rostock, Insttut für Angewandte Mkroelektronk und Datenverarbetung Rchard-Wagner-tr., 9 Rostock Hagen.loog@un-rostock.de

Mehr

MOBILFUNK: WIE FUNKTIONIERT DAS EIGENTLICH? Informationen rund ums Handy

MOBILFUNK: WIE FUNKTIONIERT DAS EIGENTLICH? Informationen rund ums Handy MOBILFUNK: WIE FUNKTIONIERT DAS EIGENTLICH? rmatonen rund ums Handy INHALT 2 3 4/5 6 7 8 9 10 11 12 Moblfunk: Fakten So werden Funksgnale übertragen So funktonert en Telefonat von Handy zu Handy So wrkt

Mehr

Vorlesung 1. Prof. Dr. Klaus Röder Lehrstuhl für BWL, insb. Finanzdienstleistungen Universität Regensburg. Prof. Dr. Klaus Röder Folie 1

Vorlesung 1. Prof. Dr. Klaus Röder Lehrstuhl für BWL, insb. Finanzdienstleistungen Universität Regensburg. Prof. Dr. Klaus Röder Folie 1 Vorlesung Entschedungslehre h SS 205 Prof. Dr. Klaus Röder Lehrstuhl für BWL, nsb. Fnanzdenstlestungen Unverstät Regensburg Prof. Dr. Klaus Röder Fole Organsatorsches Relevante Informatonen önnen Se stets

Mehr

Bedarfsorientierte Mindestsicherung - Antrag

Bedarfsorientierte Mindestsicherung - Antrag An de Bezrkshauptmannschaft den Magstrat Graz Engangsstempel Bedarfsorenterte Mndestscherung - Antrag De Bedarfsorenterte Mndestscherung st ene Lestung der öffentlchen Hand zur Scherung des Lebensunterhaltes

Mehr

Anwenderhandbuch KALKULATIONSSOFTWARE. NetKalk.Netze 2015.2 Strom und Gas. Stand des Handbuchs: 11. September 2015

Anwenderhandbuch KALKULATIONSSOFTWARE. NetKalk.Netze 2015.2 Strom und Gas. Stand des Handbuchs: 11. September 2015 Anwenderhandbuch KALKULATIONSSOFTWARE NetKalk.Netze 2015.2 Strom und Gas Stand des Handbuchs: 11. September 2015 INHALTSVERZEICHNIS 1 NetKalk.Netze als praktsche Software-as-a-Servce-Lösung... 5 1.1 Zugrff

Mehr

Ich habe ein Beispiel ähnlich dem der Ansys-Issue [ansys_advantage_vol2_issue3.pdf] durchgeführt. Es stammt aus dem Dokument Rfatigue.pdf.

Ich habe ein Beispiel ähnlich dem der Ansys-Issue [ansys_advantage_vol2_issue3.pdf] durchgeführt. Es stammt aus dem Dokument Rfatigue.pdf. Ich habe en Bespel ähnlch dem der Ansys-Issue [ansys_advantage_vol_ssue3.pdf durchgeführt. Es stammt aus dem Dokument Rfatgue.pdf. Abbldung 1: Bespel aus Rfatgue.pdf 1. ch habe es manuell durchgerechnet

Mehr

T R A D I N G V E R T R A G

T R A D I N G V E R T R A G T R A D I N G V E R T R A G I N H A L T 1. Defntonen - Begrffsnterpretatonen...2 2. Rsko-Anerkenntns...3 3. Lestungen...3 4. Transaktonen zwschen Saxo Bank und dem Kunden...4 5. Enschüsse, Nebenscherheten,

Mehr

Top E604 ISDN Bedienungsanleitung

Top E604 ISDN Bedienungsanleitung SX 353 / SWZ PTT de / A31008-X353-P100-1-19 / cover_0_koeln.fm / 29.03.2005 Top E604 ISDN Bedenungsanletung SX 353 / SWZ PTT de / A31008-X353-P100-1-19 / cover_0_koeln.fm / 29.03.2005 2 SX 353 / SWZ PTT

Mehr

Cloud Computing: Willkommen in der neuen Welt der Geschäftsanwendungen

Cloud Computing: Willkommen in der neuen Welt der Geschäftsanwendungen Cloud Computng: Wllkommen n der neuen Welt der Geschäftsanwendungen Marktforscher und Analysten snd sch eng: Cloud Computng st das IT-Thema der Zukunft. Doch was verbrgt sch genau hnter dem Begrff Cloud

Mehr

Was haben Schüler und Großbanken gemein?

Was haben Schüler und Großbanken gemein? Armn Fügenschuh Aleander Martn Was haben Schüler und Großbanken gemen? Mathematsche Modellerung Analyse und Lösung am Bespel des Rucksackproblems Unter gegebenen Randbedngungen optmale Entschedungen zu

Mehr

Sicher anlegen Mit Garantieprodukten kinderleicht und sicher in Wertpapiere investieren! Seite 6

Sicher anlegen Mit Garantieprodukten kinderleicht und sicher in Wertpapiere investieren! Seite 6 AUSGABE 2 09 Enfach. Ihre Bank. GELD & GEWINN DAS KUNDENMAGAZIN IHRER PSD BANK RHEIN-RUHR eg Rhen-Ruhr eg Scher anlegen Mt Garanteprodukten knderlecht und scher n Wertpapere nvesteren! Sete 6 Lücken schleßen:

Mehr

Anwenderhandbuch KALKULATIONSSOFTWARE. NetKalk.Netze 2015.1 Strom und Gas. Stand des Handbuchs: 1. Januar 2015 (SaaS)

Anwenderhandbuch KALKULATIONSSOFTWARE. NetKalk.Netze 2015.1 Strom und Gas. Stand des Handbuchs: 1. Januar 2015 (SaaS) Anwenderhandbuch KALKULATIONSSOFTWARE NetKalk.Netze 2015.1 Strom und Gas Stand des Handbuchs: 1. Januar 2015 (SaaS) INHALTSVERZEICHNIS 1 NetKalk.Netze als praktsche Software-as-a-Servce-Lösung... 5 1.1

Mehr

Institut für Stochastik Prof. Dr. N. Bäuerle Dipl.-Math. S. Urban

Institut für Stochastik Prof. Dr. N. Bäuerle Dipl.-Math. S. Urban Insttut für Stochastk Prof Dr N Bäuerle Dpl-Math S Urban Lösungsvorschlag 6 Übungsblatt zur Vorlesung Fnanzatheatk I Aufgabe Put-Call-Party Wr snd nach Voraussetzung n ene arbtragefreen Markt, also exstert

Mehr

Dieses Programm ist lizenzfrei verwendbar und kann gratis von meiner Homepage herunter geladen werden.

Dieses Programm ist lizenzfrei verwendbar und kann gratis von meiner Homepage herunter geladen werden. Bedenungsanletung Buchhaltung Veren XY Bedenungsanletung Buchhaltung Veren XY Deses Programm st lzenzfre verwendbar und kann grats von mener Homepage herunter geladen werden. Das Programm st mt Excel 2010

Mehr

Temporäre Stilllegungsentscheidungen mittels stufenweiser E W U F W O R K I N G P A P E R

Temporäre Stilllegungsentscheidungen mittels stufenweiser E W U F W O R K I N G P A P E R Temporäre Stlllegungsentschedungen mttels stufenweser Grenzkostenrechnung E W U F W O R K I N G P A P E R Mag. Dr. Thomas Wala, FH des bf Wen PD Dr. Leonhard Knoll, Unverstät Würzburg Mag. Dr. Stephane

Mehr

Anlage Netznutzungsentgelte Erdgas 2014 der Stadtwerke Eschwege GmbH

Anlage Netznutzungsentgelte Erdgas 2014 der Stadtwerke Eschwege GmbH Entgelte be Erdgas-Ersatzbeleferung für Industre- und Geschäftskunden mt Lestungsmessung und enem Jahresverbrauch von mehr als 1.500.000 kh. Gültg ab 01.01.2014 De Ersatzversorgung endet sobald de Erdgasleferung

Mehr

Nomenklatur - Übersicht

Nomenklatur - Übersicht Nomenklatur - Überscht Name der synthetschen Varable Wert der synthetschen Varable durch synth. Varable erklärte Gesamt- Streuung durch synth. Varable erkl. Streuung der enzelnen Varablen Korrelaton zwschen

Mehr

Leitliniengerechte psychosoziale Versorgung aus der Sicht des Krankenhausmanagements

Leitliniengerechte psychosoziale Versorgung aus der Sicht des Krankenhausmanagements Unser Auftrag st de aktve Umsetzung der frohen Botschaft Jesu m Denst am Menschen. Ene Herausforderung, der wr täglch neu begegnen. Mt modernster Technk und Kompetenz. Und vor allem mt Menschlchket. Letlnengerechte

Mehr

Geld & Gewinn. Moderne Bank, moderne Medien: Eine Frage des Vertrauens Seite 4. Rhein-Ruhr eg. Ausgabe 2 08

Geld & Gewinn. Moderne Bank, moderne Medien: Eine Frage des Vertrauens Seite 4. Rhein-Ruhr eg. Ausgabe 2 08 Ausgabe 2 08 Enfach. Ihre Bank. Geld & Gewnn Das Kundenmagazn Ihrer PSD Bank Rhen-Ruhr e G Rhen-Ruhr eg Moderne Bank, moderne Meden: Ene Frage des Vertrauens Sete 4 Altersarmut adé: Schern Se sch Ihre

Mehr

Zinseszinsformel (Abschnitt 1.2) Begriffe und Symbole der Zinsrechnung. Die vier Fragestellungen der Zinseszinsrechnung 4. Investition & Finanzierung

Zinseszinsformel (Abschnitt 1.2) Begriffe und Symbole der Zinsrechnung. Die vier Fragestellungen der Zinseszinsrechnung 4. Investition & Finanzierung Znsesznsformel (Abschntt 1.2) 3 Investton & Fnanzerung 1. Fnanzmathematk Unv.-Prof. Dr. Dr. Andreas Löffler (AL@wacc.de) t Z t K t Znsesznsformel 0 1.000 K 0 1 100 1.100 K 1 = K 0 + K 0 = K 0 (1 + ) 2

Mehr

OFFEN SEIN. NEUGIERIG BLEIBEN. UND NICHT WUNDERN, WENN SO VIEL MÖGLICH WIRD. ÜBERBLICK + VIELE DINGE, DIE SIE WISSEN SOLLTEN.

OFFEN SEIN. NEUGIERIG BLEIBEN. UND NICHT WUNDERN, WENN SO VIEL MÖGLICH WIRD. ÜBERBLICK + VIELE DINGE, DIE SIE WISSEN SOLLTEN. OFFEN SEIN. NEUGIERIG BLEIBEN. UND NICHT WUNDERN, WENN SO VIEL MÖGLICH WIRD. + VIELE DINGE, DIE SIE WISSEN SOLLTEN. ÜBERBLICK Alle Produkte, alle Lestungen. Ausgabe NR. 03 / 205 INHALT AYGO oben ohne GESCHÄFTSKUNDENPRODUKTE

Mehr

Für Mitglieder der Volksbank Wipperfürth - Lindlar eg März 2010

Für Mitglieder der Volksbank Wipperfürth - Lindlar eg März 2010 Exklus Für Mtgleder der Volksbank Wpperfürth - Lndlar eg März 2010 Sandra Herweg (rechts) st unser 6.000stes Mtgled herzlchen Glückwunsch! Set Dezember 2009 erst Kundn unserer Bank, hat se durch den Erwerb

Mehr

Grundlagen der makroökonomischen Analyse kleiner offener Volkswirtschaften

Grundlagen der makroökonomischen Analyse kleiner offener Volkswirtschaften Bassmodul Makroökonomk /W 2010 Grundlagen der makroökonomschen Analyse klener offener Volkswrtschaften Terms of Trade und Wechselkurs Es se en sogenannter Fall des klenen Landes zu betrachten; d.h., de

Mehr

Wir fokussieren das Wesentliche. OUTLINE Individuelle Lösung von d.vinci OUTLINE. Recruiting-Prozess. Unternehmen. Einflussfaktoren.

Wir fokussieren das Wesentliche. OUTLINE Individuelle Lösung von d.vinci OUTLINE. Recruiting-Prozess. Unternehmen. Einflussfaktoren. Wr fokusseren das Wesentlche. Der demografsche Wandel, ene hohe Wettbewerbsdchte, begrenzte Absolventenzahlen es gbt enge Faktoren, de berets heute und auch n Zukunft für enen Mangel an qualfzerten und

Mehr

Energieabrechnung und Energiemanagement Wir bieten innovative Lösungen für die Immobilienwirtschaft.

Energieabrechnung und Energiemanagement Wir bieten innovative Lösungen für die Immobilienwirtschaft. Energeabrechnung und Energemanagement Wr beten nnovatve Lösungen für de Immoblenwrtschaft. Energedenstlestungen Messtechnk Hochwertge und zuverlässge Messgeräte snd de Bass für ene präzse Energeabrechnung.

Mehr

Leitfaden zu den Volatilitätsindizes der Deutschen Börse

Leitfaden zu den Volatilitätsindizes der Deutschen Börse Letfaden zu den Volatltätsndzes der Deutschen Börse Verson.4 Deutsche Börse AG Verson.4 Letfaden zu den Volatltätsndzes der Deutschen Börse Sete Allgemene Informaton Um de hohe Qualtät der von der Deutsche

Mehr

Preisliste 02/2015 Achtung!

Preisliste 02/2015 Achtung! Öffnungszeten: Mo.Fr. 09:00 18:00 Uhr Sa. 09:00 13:00 Uhr Pfarrstr. 46/2 73033 Göppngen Kontakt: Tel: 0716173729 Fax: 0716177742 nfo@kpzgp.eu www.kpzgp.eu nfo@koperzentrumgoeppngen.de www.koperzentrumgoeppngen.de

Mehr

SteigLeitern Systemteile

SteigLeitern Systemteile 140 unten 420 2 0 9 12 1540 1820 Länge 140 StegLetern Leterntele/Leterverbnder Materal Alumnum Stahl verznkt Sprossenabstand 2 mm Leternholme 64 mm x 25 mm 50 x 25 mm Leternbrete außen 500 mm Sprossen

Mehr

Wirtschaftliche Analyse des Leasing

Wirtschaftliche Analyse des Leasing Wrtschaftlche Analyse des Leasng Mchael Btz und Karn Nehoff *) Dskussonsbetrag Nr. 316 2002 * Unv.-Prof. Dr. Mchael Btz st Inhaber des Lehrstuhls für Betrebswrtschaftslehre, nsbes. Bank- und Fnanzwrtschaft

Mehr

Niederlassungsfahrplan KV Berlin

Niederlassungsfahrplan KV Berlin Nederlassungsfahrplan KV Berln Zel: Nederlassung Approbaton R Facharztprüfung R Start: Medznstudum R Wrtschaft Ausland Forschung Damt Se Ihre Patenten n der egenen Praxs behandeln können Inhaltsverzechns

Mehr

Circuit Monitoring Systems (CMS) Bedienungsanleitung CMS-770-System. Datum: 10.10.2014

Circuit Monitoring Systems (CMS) Bedienungsanleitung CMS-770-System. Datum: 10.10.2014 (CMS) Datum: 10.10.2014 Scherhetshnwese Warnung Nchtbefolgung deser Hnwese kann zu tödlchen Verletzungen oder zu Sachschäden führen. Das Gerät darf nur von ener qualfzerten Person nstallert werden. Wenn

Mehr

Seminar über Algorithmen. Load Balancing. Slawa Belousow Freie Universität Berlin, Institut für Informatik SS 2006

Seminar über Algorithmen. Load Balancing. Slawa Belousow Freie Universität Berlin, Institut für Informatik SS 2006 Semna übe Algothmen Load Balancng Slawa Belousow Fee Unvestät Beln, Insttut fü Infomatk SS 2006 1. Load Balancng was st das? Mt Load Balancng ode Lastvetelung weden Vefahen bescheben, um be de Specheung,

Mehr

FACT SHEET. ProjectNetWorld

FACT SHEET. ProjectNetWorld ProjectNetWorld Inhalt ProjectNetWorld 3 De Funktonen Der Untersched zu anderen Lösungen 7 Gründe für SaaS Ensatzbereche und Branchen Warum ProjectNetWorld Aufbau & Organsaton 4 MyWorld I ProjectWorld

Mehr

Für Mitglieder der Volksbank Wipperfürth - Lindlar eg Oktober 2010

Für Mitglieder der Volksbank Wipperfürth - Lindlar eg Oktober 2010 Exklus Für Mtgleder der Volksbank Wpperth - Lndlar eg Oktober 2010 Sete 4 Sete 5 "De Menschen m Mttelpunkt" der vom Flmclub 86 Neye erstellte Flm zegt n endrucksvoller Wese de Verbundenhet der Volksbank

Mehr

Geschäftsordnung. Geschäftsordn~ng: I. Präambel

Geschäftsordnung. Geschäftsordn~ng: I. Präambel Geschäftsordnung für den Stadtrat der Stadt Stamberg Der Stadtrat der Stadt Starnberg gbt sch auf Grund des.ärt. 45 Abs. 1 der Gemendeordnung (GO) für den Frestaat Bayern folgende Geschäftsordn~ng: Präambel

Mehr

ANTRAG FÜR KRANKEN-, PFLEGE- UND UNFALLVERSICHERUNG

ANTRAG FÜR KRANKEN-, PFLEGE- UND UNFALLVERSICHERUNG GÜLTIG FÜR FOLGENDE GESELLSCHAFTEN: Allanz Prvate Krankenverscherungs-AG ARAG Krankenverscherungs-AG AXA Krankenverscherung AG Barmena Krankenverscherung a.g. Bayersche Beamtenkrankenkasse AG Contnentale

Mehr

Unter der Drehgruppe verstehen wir diegruppe der homogenen linearen Transformationen

Unter der Drehgruppe verstehen wir diegruppe der homogenen linearen Transformationen Darstellunstheore der SO() und SU() Powtschnk Alexander. Defnton Darstellun Ene Darstellun ener Gruppe G st homomorphe Abbldun von deser Gruppe auf ene Gruppe nchtsnulärer lnearer Operatoren auf enem Vektorraum

Mehr

KabelKurier an alle primacom Haushalte

KabelKurier an alle primacom Haushalte Schern Se sch jetzt de FIT.amne! KabelKurer Ausgabe 01 an alle prmacom Haushalte Wr machen Se FIT. Mt Fernsehen, und Telefon aus ener Hand. Fernsehen, und Telefon zusammen nur 29,98 mtl. 1 Fernsehen 100

Mehr

Faszination Photovoltaik. Das reine Vergnügen. Unsere Stromversorgung Solarenergie

Faszination Photovoltaik. Das reine Vergnügen. Unsere Stromversorgung Solarenergie Fasznaton Photovoltak Das rene Vergnügen Unsere Stromversorgung Solarenerge Deutschland Sonnenland Sonnenenstrahlung pro m 2 und Jahr Kel Rostock Hamburg Bremen Hannover Berln Magdeburg Dortmund Köln Kassel

Mehr

Haan. Die Familienbroschüre. Willkommen in. Netzwerk für Familien Amt für Jugend, Soziales und Schule

Haan. Die Familienbroschüre. Willkommen in. Netzwerk für Familien Amt für Jugend, Soziales und Schule Haan Wllkommen n De Famlenbroschüre Netzwerk für Famlen Amt für Jugend, Sozales und Schule Wllkommen n Haan - De Famlenbroschüre Lebe Eltern, ch freue mch, Ihnen de zwete Auflage der Famlenbroschüre Wllkommen

Mehr

1. Systematisierung der Verzinsungsarten. 2 Jährliche Verzinsung. 5 Aufgaben zur Zinsrechnung. 2.1. Jährliche Verzinsung mit einfachen Zinsen

1. Systematisierung der Verzinsungsarten. 2 Jährliche Verzinsung. 5 Aufgaben zur Zinsrechnung. 2.1. Jährliche Verzinsung mit einfachen Zinsen 1 Systematserung der Verznsungsarten 2 Jährlche Verznsung 3 Unterjährge Verznsung 4 Stetge Verznsung 5 Aufgaben zur Znsrechnung 1. Systematserung der Verznsungsarten a d g Jährlche Verznsung nfache Znsen

Mehr

bciiii $elbbtbc~\~o!lntcti I-Ieim dagegen nictir. Bei freiiidgciiutztcn Inimobilien zeigt ein Vergleich nach Sreucrii, daß das Modell der

bciiii $elbbtbc~\~o!lntcti I-Ieim dagegen nictir. Bei freiiidgciiutztcn Inimobilien zeigt ein Vergleich nach Sreucrii, daß das Modell der uen gegenwärtg d, dle zudem unte 11 'Slgugh..r solltc de Nutzutgs'rt der Innublc 1- rd d.s %~sn\,cau berückschtgt werdenu, rat,,,,,, r Sre~scl~. l)c Nutzungsnrt der Irmoble sctwchtg, wel hc Jer vcrctctc

Mehr

Kennlinienaufnahme des Transistors BC170

Kennlinienaufnahme des Transistors BC170 Kennlnenufnhme des Trnsstors 170 Enletung polre Trnsstoren werden us zwe eng benchbrten pn-übergängen gebldet. Vorrusetzung für ds Funktonsprnzp st de gegensetge eenflussung beder pn-übergänge, de nur

Mehr

Faszination Photovoltaik. Das reine Vergnügen. Unabhängig mit Solarstrom

Faszination Photovoltaik. Das reine Vergnügen. Unabhängig mit Solarstrom Fasznaton Photovoltak Das rene Vergnügen Unabhängg mt Solarstrom Deutschland Sonnenland Sonnenenstrahlung pro m2 und Jahr Kel Rostock Hamburg Bremen Berln Hannover Magdeburg Dortmund Lepzg Kassel Köln

Mehr

Was hätte man sonst machen können? Alternativszenarien zur rot-grünen Einkommensteuerreform

Was hätte man sonst machen können? Alternativszenarien zur rot-grünen Einkommensteuerreform Dskussonsbeträge des Fachberechs Wrtschaftswssenschaft der Freen Unverstät Berln Volkswrtschaftlche Rehe 006/3 Was hätte man sonst machen können? Alternatvszenaren zur rot-grünen Enkommensteuerreform Tmm

Mehr

WIR VERSCHAFFEN DURCHBLICK UNKOMPLIZIERT UND K O M P R I M I E R T Inhalt: De Vson 04 Warum PRIME 05-07 De Marktlage 08 Zeterfassung mt PRIME 09 Projektplanung mt PRIME 10-11 Integraton von PRIME (Grafk)

Mehr

Ditec E2H. Installationshandbuch für zweimotorige Torsteuerung 24 V mit integriertem Funkempfänger. IP1967DE AUX 24V ANT JR5 TRF. Speichermodul BATK1

Ditec E2H. Installationshandbuch für zweimotorige Torsteuerung 24 V mit integriertem Funkempfänger. IP1967DE AUX 24V ANT JR5 TRF. Speichermodul BATK1 IP1967DE Dtec E2H Installatonshandbuch für zwemotorge Torsteuerung 24 V mt ntegrertem Funkempfänger. Transformator BATK1 TRF 24V AUX COM Spechermodul ANT JR5 POWER GOL4 FUSE ESC ENTER DOWN UP F1 L N 36

Mehr

Chair of Software Engineering

Chair of Software Engineering 1 2 Enführung n de Programmerung Bertrand Meyer Vorlesung 13: Contaner-Datenstrukturen Letzte Bearbetung 1. Dezember 2003 Themen für dese Vorlesung 3 Contaner-Datenstrukturen 4 Contaner und Genercty Enthalten

Mehr

Die Zahl i phantastisch, praktisch, anschaulich

Die Zahl i phantastisch, praktisch, anschaulich Unverstät Würzburg 977 Würzburg Telefon: (91 888 5598 De Zahl phantastsch, praktsch, anschaulch De Geschchte der Zahl war dre Jahrhunderte lang dadurch geprägt, dass se und damt de kompleen Zahlen n Mathematkerkresen

Mehr

PuRA PRoNto & FRESco originalbetriebsanleitung

PuRA PRoNto & FRESco originalbetriebsanleitung PuRA PRoNto & FRESco orgnalbetrebsanletung Lesen Se de Betrebsanletung und das Kaptel Scherhetshnwese, bevor Se an der Maschne arbeten. Bewahren Se de Betrebsanletung bem Gerät auf. Werter Kunde Se haben

Mehr

Das LANCOM Network Connectivity Portfolio professionelle Produkte für sichere Netzwerke INHALT 03 / 2011. Network Connectivity Solutions

Das LANCOM Network Connectivity Portfolio professionelle Produkte für sichere Netzwerke INHALT 03 / 2011. Network Connectivity Solutions 03 / 2011... c o n n e c t n g y o u r b u s n e s s Das Network Connectvty Portfolo professonelle Produkte für schere Netzwerke INHALT Das Network Connectvty Portfolo Sete 3 professonelle Produkte für

Mehr

Schneller. Kompakter. Leistungsfähiger. Kleine, universelle Schwenkeinheit SRU-mini

Schneller. Kompakter. Leistungsfähiger. Kleine, universelle Schwenkeinheit SRU-mini SRU-mn Pneumatsch Schwenkenheten Mnaturschwenkenhet Schneller. Kompakter. Lestungsfähger. Klene, unverselle Schwenkenhet SRU-mn Lechte und schnelle Mnaturschwenkenhet mt velfältgen Optonen we Fluddurchführung,

Mehr

1. Schwangerschaft und Mutterschutz

1. Schwangerschaft und Mutterschutz Schwangerschaft und Mutterschutz 1. Schwangerschaft und Mutterschutz Schwangerschaftsberatung/ Schwangerschaftskonflktberatung Schwangerschaftsberatungsstellen nformeren und beraten kostenlos über Fragen

Mehr

Eine Sonderausgabe des Magazins zum Thema Strukturiertes. Vielfalt bei Strukturierten Produkten Ein Universum voller Möglichkeiten

Eine Sonderausgabe des Magazins zum Thema Strukturiertes. Vielfalt bei Strukturierten Produkten Ein Universum voller Möglichkeiten Ene Sonderausgabe des Magazns zum Thema Strukturertes Velfalt be Strukturerten Produkten En Unversum voller Möglchketen Inhaltsverzechns Kaptalschutz-Zertfkate 04 Be deser Struktur garantert der Emttent,

Mehr

Informationen zum Arbeitsmarkt

Informationen zum Arbeitsmarkt Überscht über de Denstlestungen des und de wchtgsten Vorschrften n den Berechen Arbetsvermttlung, Kurzarbet- und Schlechtwetterentschädgung sowe Beschäftgung von ausländschen Erwerbstätgen Berner Wrtschaft

Mehr

SL 30 AR. Digitaler Satelliten-Receiver. Bedienungsanleitung. mit eingebauter Cryptoworks-Schnittstelle (Cryptoworks embedded)

SL 30 AR. Digitaler Satelliten-Receiver. Bedienungsanleitung. mit eingebauter Cryptoworks-Schnittstelle (Cryptoworks embedded) Dgtaler Satellten-Recever SL 30 AR mt engebauter Cryptoworks-Schnttstelle (Cryptoworks embedded) Bedenungsanletung Verson 1.1 Stand 24.08.2006 Änderungen und Irrtümer vorbehalten. Für Druckfehler übernehmen

Mehr