Newsletter. Services for the esociety. Ausgabe Nr. 1/2012. Inhaltsverzeichnis. Top-Thema. Projekte. In eigener Sache. ]init[ in Fachzeitschriften

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Newsletter. Services for the esociety. Ausgabe Nr. 1/2012. Inhaltsverzeichnis. Top-Thema. Projekte. In eigener Sache. ]init[ in Fachzeitschriften"

Transkript

1 Services for the esociety Inhaltsverzeichnis Top-Thema ]init[ auf der CeBIT 2012 Projekte Wir wollen deinen Kopf! Online-Dialog in Baden-Württemberg Damit die IT rund läuft IT-Support für Berliner GTAI-Standort ]init[ sorgt für flüssige Wasser-Daten Pilotprojekt GeoService Gelesen und für gut befunden elias-review für DVZ M-V Die Stimme der Verbraucher ]init[ modernisiert Internetportal vzbv.de Gemeinsam für mehr IT-Sicherheit BMWi mit neuem Informationsportal Aus 2 mach 1 GTAI präsentiert neues Internetportal In eigener Sache PolitikNews-App Kostenfreier News-Service vorgestellt Aufbau bulgarischer Anti-Korruptionsbehörde Aufbauprojekt BORKOR gestartet ]init[ in Fachzeitschriften Nationales Waffenregister in voller Fahrt Sicherheit geht vor Events Vernetzte Verwaltungskultur Newsletter Ausgabe Nr. 1/2012 Liebe ]init[ Kunden, 2011 hat uns gezeigt, dass deutsches E-Government- Know-how in Europa und der Welt sehr gefragt ist. Neukunden wie die World Customs Organization, der Rat der Europäischen Union oder das Europäische Patentamt bestärken ]init[, das Engagement auf dem internationalen Parkett weiter auszubauen. Folgerichtig haben wir unsere Vertriebsstrukturen angepasst: Unser Vorstand Harald Felling verfolgt mit seinem Team in 2012 die internationale Ausrichtung, Executive Director Maik Farthmann verantwortet die nationalen Aktivitäten und ich darf Sie ab sofort als Verantwortliche für die Unternehmenskommunikation in diesem Newsletter begrüßen. Im Top-Thema stelle ich Ihnen unsere Aktivitäten auf der CeBIT 2012 vor, die vom 6. bis 10. März in Hannover stattfindet. Gerne möchte ich Sie einladen, uns am Messestand der Beauftragten der Bundesregierung für Informationstechnik im Public Sector Parc zu besuchen. Hier zeigen wir in der Themenwelt Trusted Government innovative Lösungen für Open Government mit dem neuen Personalausweis. Besonders den nachrichtenhungrigen Lesern unseres Newsletters empfehle ich einen Blick auf die PolitikNews- App, die ich Ihnen in der Rubrik In eigener Sache vorstelle. Die von ]init[ entwickelte Anwendung ist ein mobiles Informationstool für politische Nachrichten aus ganz Deutschland. Probieren Sie unseren neuen Service gleich aus: Die kostenfreie App für iphone und Android ist seit Kurzem in den App Stores verfügbar. Mit herzlichen Grüßen aus Berlin Sandra Lowin Executive Director ]init[ AG ]init[ Newsletter per erhalten: Abonnieren bei

2 Top-Thema ]init[ auf der CeBIT 2012 Besuchen Sie uns am Stand des BMI im Themenbereich Trusted Government Bei ]init[ stehen sichere, vertrauenswürdige und nachvollziehbare Open Government-Prozesse mit dem neuen Personalausweis im Mittelpunkt der CeBIT Die wichtigste Messe der ITK-Branche findet vom 6. bis 10. März 2012 in Hannover statt. Am Messestand der Beauftragten der Bundesregierung für Informationstechnik (Public Sector Parc, Halle 7, Stand B40) zeigen wir Ihnen, welche Lösungen ]init[ zu Managing Trust, dem diesjährigen Leitthema der CeBIT, bietet. Besuchen Sie uns am Stand und vereinbaren Sie dazu bequem per an einen Termin. sich von den Mehrwerten, die der neue Personalausweis für Online-Petitionen und Online-Beteiligungen bietet. Außerdem erläutern wir Ihnen an openpetition, wie die technische Integration eines eid-service funktioniert. > > ]init[ SocialWebSuite mit Schnittstelle für npa-funktionen Exklusiv auf der CeBIT stellen wir Ihnen den Prototyp einer Online-Konsultation vor, die fortschrittliche Funktionen des neuen Personalausweises für die sichere Nutzerregistrierung einsetzt. Am Beispiel des Szenarios Digitale Bürgerbeteiligung Trassenbau Starkstromleitung zeigen wir Ihnen die Vorteile des elektronischen Identitätsnachweises für Planfeststellungsverfahren. Diskutieren Sie mit uns, wie der neue Personalausweis die Transparenz und Verbindlichkeit von Online-Dialogen erhöhen kann und nach welchen Kriterien Teilnehmerkreise zielgruppengenau festgelegt werden können. Innovative Anwendungsfälle für den Einsatz des neuen Personalausweises in Open Government- Projekten > > Vortrag Open Government mit dem neuem Personalausweis Hinweisen möchten wir Sie auf den Vortrag von Jörg Mitzlaff, Gründer und Betreiber des Portals openpetition, am 9.3. um 14 Uhr im Forum Public Sector Parc. Wir zeigen Ihnen in innovativen Anwendungsfällen, wie Online-Beteiligungsprojekte mit dem neuen Personalausweis (npa) nachvollziehbarer werden können und größere rechtliche Legitimität erhalten: > > Petitionsplattform openpetition Seit August 2011 bietet die Petitionsplattform openpetition das Mitzeichnen von Petitionen mit dem neuen Personalausweis an. Überzeugen Sie Lesen Sie weiter auf Seite 3 ]init[ AG für Digitale Kommunikation Seite 2

3 Top-Thema ]init[ auf der CeBIT 2012 Besuchen Sie uns am Stand des BMI im Themenbereich Trusted Government Fortsetzung von Seite 2 Unsere weiteren CeBIT-Schwerpunkte sind: Lösungen für die Integration des npa: Trusted eid-services, easy npa, Beratung & Implementierung Wir informieren Sie auf der CeBIT über unser breites Leistungsspektrum rund um den neuen Personalausweis. ]init[ unterstützt die öffentliche Verwaltung und Wirtschaft mit dem eid-service-providing Trusted eid-services dabei, Internetangebote und Fachanwendungen mit der Online-Ausweisfunktion des neuen Personalausweises sicherer und die Nutzung nachvollziehbarer zu gestalten. Zusätzlich bieten wir gezielte und individuelle Beratungs- und Unterstützungsleistungen für jede Phase der eid-integration, das Komplettpaket easy npa und Full-Service- Implementierungen an. Präsentation des P23R-Pilotvorhabens x-trans.eu beim IT-Beauftragten der Bayerischen Staatsregierung Ebenfalls am Stand der Beauftragten der Bundesregierung für Informationstechnik stellt der IT-Beauftragte der Bayerischen Staatsregierung, Franz Josef Pschierer, MdL, das Pilotvorhaben x-trans.eu vor, das ]init[, neben weiteren, als Projektpartner unterstützt. Das auf dem 6. Nationalen IT-Gipfel 2011 vorgestellte Vorhaben wendet das innovative Datenaustauschprinzip Prozess-Daten-Beschleuniger P23R erstmals in einem grenzüberschreitenden Kontext an. Die konzeptionellen und technischen Hintergründe der P23R-Implementierung werden erläutert, dank der die Beantragung und Genehmigungen von Schwerlasttransporten zwischen Deutschland und Österreich zukünftig einfacher und effizienter abgewickelt werden können. CeBIT 2012 auf ]init[ AG für Digitale Kommunikation Seite 3

4 Projekte Wir wollen deinen Kopf! ]init[ bringt Online-Konsultation des Landes Baden-Württemberg ans Netz Das Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst Baden-Württemberg startete am 24. Januar mit einen Online-Dialog, der das Gesetzgebungsverfahren zur Wiedereinführung der Verfassten Studierendenschaft begleitet. Bis zum 3. März sind interessierte Bürgerinnen und Bürger, sowie Studierende dazu eingeladen, eigene Ideen und Anregungen zum Beispiel zu Aufgaben, Organisation oder der Finanzierung der Verfassten Studierendenschaft einzubringen und zu diskutieren. Die Landesregierung wird die Ergebnisse der Online- Beteiligung im Rahmen des Gesetzgebungsverfahrens auswerten und berücksichtigen. ]init[ konzipierte und realisierte das Projekt im Auftrag des Ministeriums. Die technische Basis der Plattform bildet die ]init[ SocialWebSuite, ein Software-Framework für Online-Konsultationen. Link zum Portal ]init[ AG für Digitale Kommunikation Seite 4

5 Projekte Damit die IT rund läuft ]init[ erbringt umfangreichen IT-Support für Berliner GTAI-Standort Ein Unternehmenserfolg hängt heute maßgeblich von einwandfrei funktionierenden IT-Systemen und -Arbeitsplätzen ab. Deshalb holt sich die Germany Trade and Invest Gesellschaft für Außenwirtschaft und Standortmarketing mbh (GTAI) mit ]init[ und der itec systems AG zwei erfahrene IT-Dienstleister ins Haus. Im Rahmen eines bis 2015 laufenden Rahmenvertrags gewährleisten die beiden Unternehmen, dass die komplexe IT-Infrastruktur der GTAI reibungslos läuft und weiterentwickelt wird. ]init[ übernimmt hierbei den Second-Level-Support für den Hauptsitz der GTAI in Berlin. Zertifizierte Mitarbeiter von ]init[ sind als feste Ansprechpartner direkt in den Geschäftsräumen in der Friedrichstraße, über eine telefonische Support-Hotline oder ein internetbasiertes Ticket-System erreichbar, um Probleme mit der eingesetzten Hard- und Software schnell und zuverlässig zu beheben. Darüber hinaus berät ]init[ gemeinsam mit der itec systems AG bezüglich des Ausbaus der IT-Landschaft, betreibt das Software-Asset-Management und unterstützt in den Gebieten IT-Sicherheit und Prozesssteuerung. Made by ]init[ > > Betreuung der Endanwender vor Ort und über Hotline > > Software-Asset-Management > > Beratung zur IT-Sicherheit > > Aufbau und Betrieb eines Ticket-Systems Link zum Informationsportal der GTAI ]init[ AG für Digitale Kommunikation Seite 5

6 Projekte ]init[ sorgt für flüssige Wasser-Daten Pilotprojekt GeoService zum dienstebasierten Datenaustausch Bei der Bundesanstalt für Gewässerkunde (BfG) in Koblenz laufen in zentralen Gewässer-Informationssystemen relevante Daten, zum Beispiel im Kontext der EG-Richtlinien zur Trinkwasserqualität und zum Hochwasserrisikomanagement, zusammen. Noch übertragen meldepflichtige Stellen diese Daten per manuellem Upload auf dem BfG-Portal WasserBLIcK. Das Verfahren wurde nun um die von ]init[ enwickelte Fachanwendung GeoService für den automatisierten und medienbruchfreien Datenaustausch ergänzt. Dank GeoService können Daten per Dateiaustausch oder über standardisierte Geo-Schnittstellen direkt aus den Datenquellen der Bundesländer abgerufen und in den Fachsystemen der BfG weiterverarbeitet werden. Made by ]init[ > > Technische & fachliche Konzeption > > Softwareentwicklung > > Implementierung mittels WebGenesis-Framework > > Einführungssupport Link zum Informationsportal der BfG ]init[ AG für Digitale Kommunikation Seite 6

7 Projekte Gelesen und für gut befunden elias-review für Datenverarbeitungszentrum Mecklenburg-Vorpommern ]init[ unterzog das Konzept zum künftigen elektronischen Landesinfrastrukturauskunftssystem (elias) des Datenverarbeitungszentrums Mecklenburg-Vorpommern (DVZ M-V) einem detaillierten Review. Mit den Ergebnissen ist das DVZ M-V in Sachen SOA-Governance und Vendor-Strategie bestens vorbereitet für die Entwicklung einer leistungsfähigen Verwaltung von öffentlichen Mitarbeiterinformationen innerhalb der SOA-Umgebung des Landes. Uwe Gärtitz, Sachgebietsleiter Systemlösungen im DVZ M-V bedankt sich bei ]init[: Wir haben den Review- Bericht zu elias genau gelesen und umfassend als sehr positiv empfunden. Made by ]init[ > > Erstellung SOA-Review > > Technologischer Review der Leistungsbeschreibung Link zum Informationsportal des DVZ M-V ]init[ AG für Digitale Kommunikation Seite 7

8 Projekte Die Stimme der Verbraucher ]init[ modernisiert Internetportal vzbv.de Für den Verbraucherzentrale Bundesverband e.v. (vzbv) hat ]init[ das Internetangebot komplett umgestaltet und restrukturiert. Für den Relaunch legte ]init[ bereits 2010 mit einem strategischen Kommunikationskonzept für alle Online-Angebote des Verbands den Grundstein. Der Maßnahmenkatalog umfasst detaillierte fachliche und inhaltliche Vorgaben für die Überarbeitung von mit integrierten Kampagnen und Beteiligungsformaten. Auf Basis des Kommunikationskonzepts verantwortet ]init[ die Feinkonzeption und das Design des neuen Verbraucher finden dank intuitiver Navigationselemente, einer flachen Informationsarchitektur und einer aktiven Themenkommunikation gut strukturierte Informationen, die in ein authentisches und klares Portal-Layout mit hohem Wiederkennungswert eingebettet sind. Durch modernste CMS-Technologie und einer einheitlichen Portal-Architektur können Online-Kampagnen und Mitmachangebote technisch einfacher initiiert und nahtlos in die Struktur von integriert werden. Erfolgreich umgesetzt wurde dies bereits bei den kürzlich gestarteten Verbraucherportalen lebensmittelklarheit.de undverbraucherbildung.de, die ebenfalls ]init[ konzipierte und gestaltete. Made by ]init[ > > Strategisches Kommunikationskonzept > > Feinkonzept > > Design Link zum Internetportal der vzbv ]init[ AG für Digitale Kommunikation Seite 8

9 Projekte Aus 2 mach 1 Germany Trade & Invest präsentiert neues gtai.de Die Germany Trade and Invest - Gesellschaft für Außenwirtschaft und Standortmarketing mbh (GTAI) - hat ihre bisherigen Internetseiten von ]init[ von Grund auf erneuern lassen. Das neue gtai.de vereint die beiden bislang getrennten Trade- und Invest-Portale unter einem Dach und steht für die gelungene Kombination aus E-Government und E-Business. Ob aktuelle Marktanalysen, Wirtschaftsdaten, Zoll- und Rechtsinformationen, Projekte und Ausschreibungen aus über 120 Ländern oder konkrete Beratungsleistungen gtai.de bietet beste Unterstützung für deutsche Unternehmen, die den Schritt ins Ausland wagen, und für ausländische Investoren, die auf dem deutschen Markt Fuß fassen möchten. Die mehrsprachige Website ist jetzt mit einer einheitlichen Navigation und einer modernen Benutzeroberfläche klarer strukturiert und verständlicher aufgebaut. ]init[ hat in dem Full-Service-Projekt auch technisch einiges bewegt: Das System wurde auf die CoreMedia CMS Version 5.2 mit einheitlichen Redaktionsabläufen und automatisierten Fachdatenimporten gehoben. Vollständig überarbeitet und erweitert wurde auch die Bestell- und Bezahlfunktionalität sowie der personalisierte Bereich MY GTAI. Zudem bieten eine überarbeitete Suchfunktion und filterbare Ergebnislisten mehr Komfort beim Finden der passenden Informationen aus über Dokumenten. Und höchste Verfügbarkeit des Angebots gewährleistet das sichere Hosting im BSI-zertifizierten Rechenzentrum der ]init[. Made by ]init[ > > Realisiert mit CoreMedia CMS 5.2 > > Feinkonzept & Interface-Design > > Software-Development > > Technische Pflege und Weiterentwicklung > > Redaktionelle und technische Unterstützung > > Hosting im ]init[ Rechenzentrum Link zum Informationsportal der GTAI ]init[ AG für Digitale Kommunikation Seite 9

10 In eigener Sache PolitikNews-App ]init[ AG stellt kostenfreien News-Service für iphones und Android-Geräte vor Die PolitikNews-App steht ab sofort im Apple App Store und Android Market zum Download bereit. Dank ihr erhalten Politiker, Referenten, Journalisten sowie politikinteressierte Bürger erstmals alle relevanten News aus Ministerien und Behörden in Bund und Ländern sowie aus zehn ausgewählten Städten direkt und gebündelt auf ihr Mobiltelefon. Der E-Government-Spezialist ]init[ AG für Digitale Kommunikation entwickelte die native App und stellt sie kostenfrei zur Verfügung. Um den hohen Informationsbedarf von Politik und Verwaltung zu decken, informiert die App ebenen- und ressortübergreifend über die aktuellsten Nachrichten und Pressemitteilungen. Anhand sechs thematischer und 26 regionaler Filter können die Nutzer das umfangreiche Informationsangebot gezielt an ihren persönlichen Informationsbedarf anpassen. Auf einen Blick stehen damit die wichtigsten Nachrichten aus Politik und Verwaltung überall und jederzeit zur Verfügung. Maik Farthmann, Executive Director bei ]init[, erklärt zum Start des neuen Service: Die PolitikNews-App ist die erste mobile Anlaufstelle für politische Nachrichten aus ganz Deutschland ungefiltert und direkt von der Quelle. Sie ist ein effektives Tool, um sich einfach und schnell auf dem Laufenden zu halten, welche Themen ganz oben auf der politischen Agenda stehen und welche aktuellen Informationen man zu seinem jeweiligen Arbeitsschwerpunkt kennen sollte. Ich bin gespannt auf das Feedback der Nutzer, das in die Weiterentwicklung der App einfließen wird. Außerdem werden wir das Angebot kontinuierlich um weitere Regionen ausbauen. Themenseite auf mit App Store-Links ]init[ AG für Digitale Kommunikation Seite 10

11 In eigener Sache Support für Aufbau bulgarischer Anti-Korruptionsbehörde Bulgarischer Ministerrat lässt Aufbauprojekt BORKOR von ]init[ umsetzen Der bulgarische Ministerrat hat den E-Government- Spezialisten ]init[ AG für Digitale Kommunikation mit der Koordination, der Planung sowie mit der Realisierung zentraler technischer Aufgaben bei der Umsetzung des Projektes BORKOR (Zentrum zur Bekämpfung von Korruption und Organisierter Kriminalität in Bulgarien) beauftragt. Ein entsprechender Vertrag wurde bereits am in Sofia von Rumen Milanov, Direktor des Zentrums zur Bekämpfung von Korruption und Organisierter Kriminalität, und Maik Farthmann, Executive Director der ]init[ AG, unterzeichnet. Mit dem Zuschlag hat die ]init[ AG ihre Kompetenz im Aufbau und Betrieb komplexer E-Government-Infrastrukturen erneut erfolgreich in nachhaltiges internationales Geschäft verwandelt. Die weltweit bisher einmalige BORKOR-Methodik erfordert neue, innovative Softwareanwendungen in einer integrierten Gesamtlösung. Deshalb vertraut die bulgarische Regierung bei der Umsetzung ihrer Anti- Korruptionsstrategie auf einen langjährigen, verlässlichen Partner der deutschen Verwaltung, der das Know-how mitbringt, das bei Projekten dieser Größenordnung unerlässlich ist, sagt Rolf Schlotterer, Berater des stellvertretenden Premierministers und des Innenministers Bulgariens Tsvetan Tsvetanov über ]init[. Harald Felling, Vorstand der ]init[ AG dazu: Im Mittelpunkt des Auftrags steht die Einführung moderner deutscher IT-Standards für Arbeits- und Informationsprozesse, die eine reibungsfreie Zusammenarbeit des Zentrums mit Ministerien, Behörden und staatlichen sowie nichtstaatlichen Projektpartnern aus dem In- und Ausland garantieren. Damit können erfolgreiche und etablierte Lösungen aus unseren Projekten für die deutsche Verwaltung im internationalen Umfeld genutzt und weiterentwickelt werden. Rumen Milanov, Direktor des Zentrums zur Bekämpfung von Korruption und Organisierter Kriminalität, und Maik Farthmann, Executive Director der ]init[ AG, bei der Unterzeichnung des Vertrages am 10. Oktober 2011 in Sofia. ]init[ realisiert neben dem Aufbauprojekt BORKOR Internet- und IT-Projekte für zahlreiche Kunden aus dem internationalen Umfeld - u.a. für die Europäische Kommission, das Generalsekretariat des Rates der Europäischen Union, die NATO, World Customs Organization und Alliance for Financial Inclusion. ]init[ AG für Digitale Kommunikation Seite 11

12 ]init[ in Fachzeitschriften Nationales Waffenregister in voller Fahrt Projektstatus des ambitionierten Modernisierungsvorhabens im Behörden Spiegel Ärmel hochgekrempelt heißt die Überschrift des Beitrags zum Nationalen Waffenregister (NWR) in der Januarausgabe des Behörden Spiegel. Dr. Joachim Sturm, Gesamtprojektleiter im Bundesministerium des Innern, und Marc Zumkley, Teilprojektleiter XWaffe bei ]init[, blicken ein Jahr vor der Inbetriebnahme des digitalen Waffenregisters auf die bislang erreichten Meilensteine zurück und skizzieren die Herausforderungen Am 1. Januar 2013 soll der zentrale Datenpool mit Informationen zu jeder in Deutschland registrierten Waffe in Betrieb gehen. ]init[ modellierte u.a. die Kommunikationsschnittstelle XWaffe, die verbindliche Grundlage für die Datenbelieferung des NWR durch 577 Waffenbehörden ist. Link zur Website des Behörden Spiegel Sicherheit geht vor ]init[ empfiehlt in Kommune21 Trusted Computing und IT-Sicherheitstests Christan Breitenstrom, Senior Software Developer bei ]init[, begibt sich in der Januar-Ausgabe der E-Government-Fachzeitschrift Kommune21 auf die Spur unsicherer IT-Systeme in der öffentlichen Verwaltung. Seine Empfehlung nach einer ausführlichen Ursachenforschung: Der Einsatz von Trusted-Computing- Systemen und regelmäßige IT-Sicherheitstests. Lesen Sie den Beitrag in der Kommune21 1/2012 oder laden Sie ihn auf als PDF herunter. Website der Kommune21 ]init[ AG für Digitale Kommunikation Seite 12

13 Events Vernetzte Verwaltungskultur ]init[ auf FTVI & FTRI 2012 in Friedrichshafen Auf der Fachtagung Verwaltungsinformatik (FTVI) und Fachtagung Rechtsinformatik (FTRI) vom 15. bis 16. März in Friedrichshafen treffen sich Wissenschaftler, Verwaltungspraktiker, Rechtspraktiker und Berater, um Ideen für eine offene, smarte und vernetzte Verwaltungskultur zu entwickeln. Dirk Stocksmeier, Vorstandsvorsitzender von ]init[, freut sich am 15. März auf eine spannende Podiumsdiskussion mit anderen E-Government-Experten zur Förderung von Lehre und Forschung im Kontext staatlicher Modernisierung. ]init[ unterstützt die Fachtagung, die alle zwei Jahre von der Gesellschaft für Informatik ausgerichtet wird. Link zur Veranstaltungswebsite ]init[ AG für Digitale Kommunikation Seite 13

14 Besuchen Sie und lesen Sie online, was ]init[ bewegt. Berlin Mainz München Köpenicker Str Berlin Mainzer Straße Mainz Schönfeldstr München P F P F P F Abu Dhabi Brussels Abu Dhabi Mall, East Tower P.O.Box Abu Dhabi, U.A.E. Square Ambiorix Brussels Belgium P F P F

Digitale Agenda verspricht Modernisierungsschub für die Deutsche Verwaltung

Digitale Agenda verspricht Modernisierungsschub für die Deutsche Verwaltung Pressekontakt: Sascha Walther Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Mail: sascha.walther@init.de Phone: + 49 30 97006 759 Mobil: +49 176 63154653 Fax: + 49 30 97006 135 Pressemitteilung Berlin, 17. Oktober

Mehr

Nationales Waffenregister - NWR -

Nationales Waffenregister - NWR - Nationales Waffenregister - NWR - IWA Outdoor & Classics Nationales Waffenregisters (NWR) Stand und weitere Dr. Joachim Sturm (BMI) beim IWA-Fachforum März 2015 BMI Referat KM 5 1 Themen Auftrag Herangehen

Mehr

IT-Beratung für die öffentliche Hand

IT-Beratung für die öffentliche Hand IT-Beratung für die öffentliche Hand Gute Beratung Gute Berater Gut Beratene Wenn der sichere Tritt zählt auf dem schmalen Grat zwischen technologisch machbar und fachlich sinnvoll. Organizations so heißt

Mehr

Unternehmensberatung SAP Consulting IT Operations

Unternehmensberatung SAP Consulting IT Operations Unternehmensberatung SAP Consulting IT Operations 2 Das Unternehmen DLCON Seit 20 Jahren ist die DLCON AG mit Sitz in Weinheim an der Bergstraße ein kompetenter Partner für IT-Dienstleistungen. Wir setzen

Mehr

Globale MÄrkte. Lokales wissen.

Globale MÄrkte. Lokales wissen. Globale MÄrkte. Lokales wissen. Germany Trade & Invest ist die Wirtschaftsförderungsgesellschaft der Bundesrepublik Deutschland. Germany Trade & Invest... vermarktet den Wirtschafts- und Technologiestandort

Mehr

Neuer Personalausweis und eid-service/server Effiziente Einbindung bei Behörden und Unternehmen

Neuer Personalausweis und eid-service/server Effiziente Einbindung bei Behörden und Unternehmen Neuer Personalausweis und eid-service/server Effiziente Einbindung bei Behörden und Unternehmen Siemens IT Solutions and Services, Hubert Geml npa Einführung Wann realisiere ich was mit wem? Testversion

Mehr

]init[ AG für Digitale Kommunikation

]init[ AG für Digitale Kommunikation ]init[ AG für Digitale Kommunikation Gemeinsam innovativ: für das INGEOS-Netzwerk Andreas.Steffen@init.de Innovation & Research Peter.Huber@init.de Location Based Applications Potsdam, 07.12.2011 ]init[

Mehr

Gesellschaftliche und technologische Trends

Gesellschaftliche und technologische Trends Gesellschaftliche und technologische Trends Demographischer Wandel Knappe Budgets / Schuldenbremse Digitalisierung der Gesellschaft Gesellschaftliche Trends Bevölkerungsrückgang Der öffentliche digitale

Mehr

IT-Beauftragter der Bayerischen Staatsregierung IT-Sicherheitsstrukturen in Bayern

IT-Beauftragter der Bayerischen Staatsregierung IT-Sicherheitsstrukturen in Bayern IT-Sicherheitsstrukturen in Bayern Dr. Andreas Mück Agenda 1. Technische Rahmenbedingungen 2. Sicherheitsorganisation 3. Leitlinie zur IT-Sicherheit 4. Aktuelle Projekte Bayerisches Staatsministerium der

Mehr

emra-x DIE ANFRAGERSCHNITTSTELLE FÜR DIE MELDEREGISTERAUSKUNFT 2.0

emra-x DIE ANFRAGERSCHNITTSTELLE FÜR DIE MELDEREGISTERAUSKUNFT 2.0 emra-x DIE ANFRAGERSCHNITTSTELLE FÜR DIE MELDEREGISTERAUSKUNFT 2.0 ÜBER UNS Die DVZ Datenverarbeitungszentrum Mecklenburg-Vorpommern GmbH (DVZ M-V GmbH) ist der IT-Service-Provider der Landesverwaltung

Mehr

Geschätsprozessmanagement

Geschätsprozessmanagement Geschätsprozessmanagement Wir bringen Sie ans Ziel VERWALTUNG IM DIGITALEN ZEITALTER Die Digitalisierung der Verwaltung (E-Government), der demografische Wandel sowie die wachsenden Anforderungen der Bürgerinnen

Mehr

Leistungen und Wirkungen von Clustermanagement- Organisationen steigern: Erfahrungen austauschen, neue Erkenntnisse gewinnen und voneinander lernen!

Leistungen und Wirkungen von Clustermanagement- Organisationen steigern: Erfahrungen austauschen, neue Erkenntnisse gewinnen und voneinander lernen! Seminarangebote im Programm go-cluster für das 2. Halbjahr 2015 Leiterin des Programms go-cluster Dr. Gerd Meier zu Köcker Stellvertretender Leiter des Programms go-cluster Leistungen und Wirkungen von

Mehr

CeBIT 2015 Informationen für Besucher. 16. 20. März 2015 New Perspectives in IT Business

CeBIT 2015 Informationen für Besucher. 16. 20. März 2015 New Perspectives in IT Business CeBIT 2015 Informationen für Besucher 16. 20. März 2015 New Perspectives in IT Business Die Welt wird digital. Sind Sie bereit? Mehr als 300 Start-ups mit kreativen Impulsen 3.400 beteiligte Unternehmen

Mehr

Portfolio. In meinem Portfolio sehen Sie einige ausgewählte Projekte, die ein breitgefächertes Anforderungsprofil erfüllen.

Portfolio. In meinem Portfolio sehen Sie einige ausgewählte Projekte, die ein breitgefächertes Anforderungsprofil erfüllen. Portfolio Websites, die auf dem Content Management System TYPO3 basieren sind mein Spezialgebiet. Für kleinere oder mittlere Unternehmen, die eine neue Website aufbauen möchten, oder Unterstützung bei

Mehr

Websites, spielend einfach. Die clevere Komplettlösung für Heime und Spitex.

Websites, spielend einfach. Die clevere Komplettlösung für Heime und Spitex. Websites, spielend einfach. Die clevere Komplettlösung für Heime und Spitex. Empfohlen von: www.sitesystem.ch sitesystem macht Ihre neue Website zum Kinderspiel. sitesystem ist genauso clever und einfach

Mehr

Mobile Government für Deutschland

Mobile Government für Deutschland für Deutschland Verwaltungsdienste t effizient, i sicher und kommunizierbar i bei den Bürgerinnen und Bürgern anbieten egov Fokus 01/2012 Berner Fachhochschule 27.04.2012 Jan Möller Ausgangslage Die Zielgruppe

Mehr

Governance, Risk & Compliance für den Mittelstand

Governance, Risk & Compliance für den Mittelstand Governance, Risk & Compliance für den Mittelstand Die Bedeutung von Steuerungs- und Kontrollsystemen nimmt auch für Unternehmen aus dem Mittelstand ständig zu. Der Aufwand für eine effiziente und effektive

Mehr

PROFIL REFERENZEN 2015

PROFIL REFERENZEN 2015 PROFIL REFERENZEN 2015 Gartenstraße 24 D-53229 Bonn +49 228 / 976 17-0 +49 228 / 976 17-55 info@glamus.de www.glamus.de KURZPROFIL ÜBER UNS Gründung 1992 Geschäftsführer Gerhard Loosch Ulrich Santo Mitarbeiterzahl

Mehr

Der E-Postbrief auf der CeBIT 2011

Der E-Postbrief auf der CeBIT 2011 Der E-Postbrief auf der CeBIT 2011 Gute Ideen gibt es viele. Aber erst der Erfolg am Markt macht aus Ideen Innovationen. Der E-Postbrief ist die Innovation in der Internetkommunikation. Auf den E-POSTBRIEF

Mehr

TEUTODATA. Managed IT-Services. Beratung Lösungen Technologien Dienstleistungen. Ein IT- Systemhaus. stellt sich vor!

TEUTODATA. Managed IT-Services. Beratung Lösungen Technologien Dienstleistungen. Ein IT- Systemhaus. stellt sich vor! TEUTODATA Managed IT-Services Beratung Lösungen Technologien Dienstleistungen Ein IT- Systemhaus stellt sich vor! 2 Willkommen Mit dieser kleinen Broschüre möchten wir uns bei Ihnen vorstellen und Ihnen

Mehr

Bei der Digitalisierung von Prozessen und der Vernetzung von Wirtschaft und Verwaltung ist die DATEV ein vertrauenswürdiger

Bei der Digitalisierung von Prozessen und der Vernetzung von Wirtschaft und Verwaltung ist die DATEV ein vertrauenswürdiger Digitalisierung von Prozessen Bei der Digitalisierung von Prozessen und der Vernetzung von Wirtschaft und Verwaltung ist die DATEV ein vertrauenswürdiger Partner. 8 DATEV eg _ GESCHÄFTSBERICHT 2014 Digitalisierung

Mehr

E-Government-Strategie des Landes Hessen

E-Government-Strategie des Landes Hessen E-Government-Strategie des Landes Hessen Mehrwert für die Kommunen Horst Westerfeld CIO Hessen 12.06.2013 Rahmenbedingungen des E-Government in 2013 E-Government-Gesetz des Bundes/ künftig auch der Länder

Mehr

TECHNOLOGY follows STRATEGY

TECHNOLOGY follows STRATEGY TECHNOLOGY follows STRATEGY TECHNOLOGY follows STRATEGY Als Unternehmer agieren Sie wie ein Eichhörnchen Sie finden die Nuss und knacken sie. Ihr unternehmerisches Gespür sagt Ihnen, welche Nuss die richtige

Mehr

Fraunhofer FOKUS. Institut für Offene Kommunikationssysteme

Fraunhofer FOKUS. Institut für Offene Kommunikationssysteme Fraunhofer FOKUS Institut für Offene Kommunikationssysteme Öffentliche Informationstechnologien ÖFIT Forschung und Entwicklung in öffentlichen Informationstechnologien Forschung & Entwicklung Zukünftige

Mehr

365 Tage Roadshow im Netz AKTUELL ALTERNATIV FOKUSSIERT

365 Tage Roadshow im Netz AKTUELL ALTERNATIV FOKUSSIERT A L T E R N A T I V E I N V E S T O R I N F O R M A T I O N 365 Tage Roadshow im Netz AKTUELL ALTERNATIV FOKUSSIERT I H R D I R E K T E R Z U G A N G Z U M I N V E S T O R Sind Institutionelle Investoren

Mehr

Crowdfunding für bessere Feuerwehrausbildung

Crowdfunding für bessere Feuerwehrausbildung Pressemitteilung Crowdfunding für bessere Feuerwehrausbildung mobilion.eu startet Crowdfunding Kampagne für bessere Feuerwehrausbildung Karlsruhe, 15. April 2015 mobilion.eu präsentiert mit FireTactics

Mehr

www.ixpos.de Das Außenwirtschaftsportal

www.ixpos.de Das Außenwirtschaftsportal Richard Clark istockphoto.com Ihr Wegweiser zum Erfolg im Auslandsgeschäft. Informationsangebot, Services und zentrale Funktionen der Export Community Bianka Knartz Germany Trade & Invest Ein Service von:

Mehr

Geschichte Vom Anbieter zur Marke für qualitative Dienste

Geschichte Vom Anbieter zur Marke für qualitative Dienste Das Unternehmen Geschichte Vom Anbieter zur Marke für qualitative Dienste 1998 gegründet blickt unser Unternehmen im Sommer 2005 auf eine nunmehr siebenjährige Entwicklung zurück, deren anfängliches Kerngeschäft

Mehr

Industrialisierung bei offshore/nearshore SW-Projekten Erfahrungen, Trends und Chancen

Industrialisierung bei offshore/nearshore SW-Projekten Erfahrungen, Trends und Chancen Industrialisierung bei offshore/nearshore SW-Projekten Erfahrungen, Trends und Chancen 72. Roundtbale MukIT, bei Bankhaus Donner & Reuschel München, 06.08.2014 Jörg Stimmer, Gründer & GF plixos GmbH joerg.stimmer@plixos.com,

Mehr

Kollaborative Pflege eines Software-Handbuches mit Hilfe eines Enterprise-Wikis. empulse GmbH

Kollaborative Pflege eines Software-Handbuches mit Hilfe eines Enterprise-Wikis. empulse GmbH Kollaborative Pflege eines Software-Handbuches mit Hilfe eines Enterprise-Wikis empulse GmbH empulse GmbH Beratung Geschäftsprozess-Analyse und Konzeption, Schwerpunkt Logistik / Produktion Anforderungsanalyse

Mehr

Die IT-Strategie des Landes Rheinland-Pfalz. Zentralstelle IT-Management, Multimedia, egovernment und Verwaltungsmodernisierung

Die IT-Strategie des Landes Rheinland-Pfalz. Zentralstelle IT-Management, Multimedia, egovernment und Verwaltungsmodernisierung Die IT-Strategie des Landes Rheinland-Pfalz Zentralstelle IT-Management, Multimedia, egovernment und Verwaltungsmodernisierung Multimediapolitik Rheinland-Pfalz egovernment ist Teil einer klar strukturierten

Mehr

E-Government aus Sicht des Bundesinnenministeriums

E-Government aus Sicht des Bundesinnenministeriums E-Government aus Sicht des Bundesinnenministeriums 14. egovernment-academy Berlin, 13. April 2010 Martin Schallbruch IT-Direktor im Bundesministerium des Innern Die Bilanz von E-Government 2.0 Die Nationale

Mehr

CeBIT 2016 Informationen für Besucher

CeBIT 2016 Informationen für Besucher CeBIT 2016 Informationen für Besucher Global Event for Digital Business 14. 18. März 2016 Hannover Germany cebit.de Bereit für die digitale Transformation. 3.300 Unternehmen aus 70 Ländern mit innovativen

Mehr

Der deutsche IT-Planungsrat - Chancen und Herausforderungen der föderalen IT- Steuerung

Der deutsche IT-Planungsrat - Chancen und Herausforderungen der föderalen IT- Steuerung Der deutsche IT-Planungsrat - Chancen und Herausforderungen der föderalen IT- Steuerung Bern, 19. September 2014 egov-fokus-tagung Finanzierung und Steuerung im E-Government Dr. Christian Mrugalla Bundesministerium

Mehr

apprime Fullservice Agentur - State of the Art App Development Mobile Strategy Mobile Concepts App Development

apprime Fullservice Agentur - State of the Art App Development Mobile Strategy Mobile Concepts App Development Fullservice Agentur - State of the Art App Development Mobile Strategy Mobile Concepts App Development WER SIND WIR Fullservice Agentur - Mobile Strategie und App Entwicklung Die GmbH ist ein im Jahr 2011

Mehr

Ihr IT-Dienstleister aus Bonn

Ihr IT-Dienstleister aus Bonn Ihr IT-Dienstleister aus Bonn Wer wir sind Sie sind auf der Suche nach einem Partner, der Sie bei der technischen Umsetzung Ihrer Online-Projekte zuverlässig und kompetent unterstützt? Wer wir sind Die

Mehr

Herzlich willkommen im Best Practice Forum Finanzen!

Herzlich willkommen im Best Practice Forum Finanzen! Herzlich willkommen im Best Practice Forum Finanzen! Finanzen Personal Prozesse Business Intelligence Eine ERP-Investition, die sich langfristig lohnt: Gestern, heute, MACH M2 Ralf Christiansen, Kraftfahrt-Bundesamt

Mehr

infach nionex Der Fullservice-Partner für Ihren Erfolg!

infach nionex Der Fullservice-Partner für Ihren Erfolg! infach nionex Der Fullservice-Partner für Ihren Erfolg! Auf einen Blick Unternehmen Beratung Kreation Realisierung Betreuung Beratung. Kreation. Realisierung. Betreuung. Digitale Kommunikation für Ihren

Mehr

Bayerische Staatskanzlei

Bayerische Staatskanzlei Bayerische Staatskanzlei Pressemitteilung «Empfängerhinweis» Nr: 289 München, 4. November 2014 Bericht aus der Kabinettssitzung: 1. Europaministerin Dr. Merk und Wissenschaftsminister Dr. Spaenle: Andrássy-Universität

Mehr

ECM Solutions Park zur DMS Expo 23.-25. Oktober 2012

ECM Solutions Park zur DMS Expo 23.-25. Oktober 2012 23.-25. Oktober 2012 »90 Prozent der Teilnehmer am ECM Solutions Park auf der CeBIT waren mit der Betreuung durch BITKOM zufrieden und bewerteten den Stand insgesamt positiv.« Sehr geehrte Damen und Herren,

Mehr

Location Based Services mit ibeacon Technologie

Location Based Services mit ibeacon Technologie Location Based Services mit ibeacon Technologie 1! Das Netz ist mobil - und lokal! Textebene 1 40.500.000 Textebene 2 Textebene Menschen 3 in Deutschland benutzen ein Smartphone. Textebene 4 Textebene

Mehr

Übersicht Pressemappe zur Kommunale

Übersicht Pressemappe zur Kommunale Übersicht Pressemappe zur Kommunale Presse-Einladung Pressemitteilung Wettbewerbsvorsprung durch effiziente Verwaltung Presseporträt Anspruchsvolle IT-Dienstleistungen Factsheet Infoblatt zur Kommunale

Mehr

Nachhaltige E-Government- und IT-Strategie- Entwicklung der Freien und Hansestadt Hamburg

Nachhaltige E-Government- und IT-Strategie- Entwicklung der Freien und Hansestadt Hamburg Nachhaltige E-Government- und IT-Strategie- Entwicklung der Freien und Hansestadt Hamburg Finanzbehörde Abteilung für E-Government und IT-Steuerung Jörn Riedel, CIO Finalistentag des 10. egovernment-wettbewerbs

Mehr

Rahmenarchitektur IT-Steuerung Bund

Rahmenarchitektur IT-Steuerung Bund Rahmenarchitektur IT-Steuerung Bund Enterprise Architecture Management für die Bundesverwaltung Dr. Christian Mrugalla Bundesministerium des Innern, IT 2 IT-Steuerung Bund Fachtagung, Koblenz, 25.03.2010

Mehr

Sicherheitsplattform Turaya

Sicherheitsplattform Turaya Gefördert durch das Ruhr-Universität Bochum Sicherheitsplattform Turaya Der Airbag für Betriebssysteme Prof. Dr. Norbert Pohlmann Institut für Internet-Sicherheit Fachhochschule Gelsenkirchen www.internet-sicherheit.de

Mehr

Für ein sicheres Gefühl und ein effizientes Arbeiten.

Für ein sicheres Gefühl und ein effizientes Arbeiten. Für ein sicheres Gefühl und ein effizientes Arbeiten. Der Leistungsausweis. Netcetera zählt zur Spitzengruppe der Softwarefirmen in der Schweiz und unterstützt verschiedenste Kunden in ihrem Kerngeschäft

Mehr

Das interaktive Bürger- Portal für Ihre Stadt.

Das interaktive Bürger- Portal für Ihre Stadt. Das interaktive Bürger- Portal für Ihre Stadt. Die virtuelle Heimat für aktive Mitmachbürger. Ihr Stadt-Portal der nächsten Generation. Stadtnetz ist die intelligente Lösung zur Einführung einer elektronischen

Mehr

apprime Mobile Strategy Mobile Concepts App Development Fullservice Agentur - State of the Art Development

apprime Mobile Strategy Mobile Concepts App Development Fullservice Agentur - State of the Art Development Mobile Strategy Mobile Concepts App Development Fullservice Agentur - State of the Art Development WER SIND WIR Fullservice Agentur - Mobile Strategie und App Entwicklung Die GmbH ist ein im Jahr 2011

Mehr

Bringt Ihre IT auf den Punkt.

Bringt Ihre IT auf den Punkt. Bringt Ihre IT auf den Punkt. Keep it simple, but smart Streamo IT-Consulting bietet Ihnen die Leistungen, das Wissen und die Möglichkeiten, die Sie für Ihre IT brauchen: auf hohem Niveau, mit kurzen

Mehr

IT als wichtiger Gestaltungspartner neuer Verwaltungsprozesse. Kaufbeuren, 9. März 2015. Die öffentlichen Verwaltungen befinden sich

IT als wichtiger Gestaltungspartner neuer Verwaltungsprozesse. Kaufbeuren, 9. März 2015. Die öffentlichen Verwaltungen befinden sich PRESSE-INFORMATION IT- 09-03- 15 DIGITALISIERUNG UND VERWALTUNGSMODERNISIERUNG VERBESSERN EFFIZIENZ UND KOSTENSTRUKTUR IM PUBLIC SECTOR IT als wichtiger Gestaltungspartner neuer Verwaltungsprozesse E-Government

Mehr

Leipzig Open Data Cloud

Leipzig Open Data Cloud Leipzig Open Data Cloud Förderantrag im Rahmen der Ausschreibung Open Innovation des Amts für Wirtschaftsförderung der Stadt Leipzig Prof. Dr. Hans-Gert Gräbe InfAI Institut für Angewandte Informatik,

Mehr

Digitale Agenda für Kommunen

Digitale Agenda für Kommunen Regionalkonferenz Stuttgart, 30. September 2015 Digitale Agenda für Kommunen Digitale Agenda für Regionen Wirtschaftsorientiertes E-Government im Fokus Dr. Christine Brockmann, Leitung Verwaltungsvereinfachung

Mehr

msg 2.6.2016 Herausforderungen der IT-Konsolidierung für Bund, Länder und Kommunen 1

msg 2.6.2016 Herausforderungen der IT-Konsolidierung für Bund, Länder und Kommunen 1 msg 2.6.2016 Herausforderungen der IT-Konsolidierung für Bund, Länder und Kommunen 1 Herausforderungen an eine moderne IT im Public Sector Historisch gewachsene IT-Strukturen Verteilung der Entscheidungshoheit

Mehr

CareSocial. Updateinformationen. Vorwort 06.05.2016. In diesem Heft VERSION 2.12.1 CARESOCIAL UPDATEINFORMATIONEN. Werte Damen und Herren,

CareSocial. Updateinformationen. Vorwort 06.05.2016. In diesem Heft VERSION 2.12.1 CARESOCIAL UPDATEINFORMATIONEN. Werte Damen und Herren, CareSocial CARESOCIAL UPDATEINFORMATIONEN VERSION 2.12.1 Updateinformationen 06.05.2016 Vorwort Werte Damen und Herren, in den vergangenen Monaten waren wir nicht untätig. Wir arbeiteten an vielen Neuerungen

Mehr

IT-Consulting und ERP-Software aus einer Hand: Ganzheitlich. Individuell. Zukunftsorientiert.

IT-Consulting und ERP-Software aus einer Hand: Ganzheitlich. Individuell. Zukunftsorientiert. IT-Consulting und ERP-Software aus einer Hand: Ganzheitlich. Individuell. Zukunftsorientiert. Sichern Sie sich Ihren Vorsprung im Wettbewerb! Mit dem richtigen Partner ökonomisch wirtschaften Perspektiven

Mehr

Die Förderdatenbank des Bundes im Internet. Schnell und einfach zum richtigen Förderprogramm

Die Förderdatenbank des Bundes im Internet. Schnell und einfach zum richtigen Förderprogramm Die Förderdatenbank des Bundes im Internet Schnell und einfach zum richtigen Förderprogramm Transparenz der Förderung Mit der Förderdatenbank des Bundes im Internet erhöht das Bundesministerium für Wirtschaft

Mehr

Die Trusted German Insurance Cloud in der Datenkommunikation und IT-Sicherheit

Die Trusted German Insurance Cloud in der Datenkommunikation und IT-Sicherheit Die Trusted German Insurance Cloud in der Datenkommunikation und IT-Sicherheit Fred di Giuseppe Chiachiarella, GDV CeBIT 2012, 06. - 10. März 2012 in Hannover 2 Agenda 1. Bisheriges GDV-Branchennetz Hintergrund

Mehr

Der Onlinebrief der Deutschen Post für das egovernment

Der Onlinebrief der Deutschen Post für das egovernment Der Onlinebrief der Deutschen Post für das egovernment Dr. Johannes Helbig Mitglied des Bereichsvorstands, Chief Information Officer European Local Government Conference Berlin, 09. Juni 2010 Agenda Der

Mehr

Kunde. BTC Business Technology Consulting AG. BTC Business Technology Consulting AG

Kunde. BTC Business Technology Consulting AG. BTC Business Technology Consulting AG BTC Business Technology Consulting AG Escherweg 5 26121 Oldenburg Fon +49 (0) 441 36 12 0 Fax +49 (0) 441 36 12 3999 E-Mail: office-ol@btc-ag.com www.btc-ag.com BTC Business Technology Consulting AG Menschen

Mehr

Systematisches Vorgehen für die erfolgreiche Weiterentwicklung von egovernment in der Verwaltung

Systematisches Vorgehen für die erfolgreiche Weiterentwicklung von egovernment in der Verwaltung Systematisches Vorgehen für die erfolgreiche Weiterentwicklung von egovernment in der Verwaltung evanti.ch, Tagung vom 18.11.2005 Thomas Berger, Leiter egovernment 1 Inhalt 1. Zielsetzung und Herausforderung

Mehr

DATA CENTER GROUP WE PROTECT IT KOMPROMISSLOS. WEIL ES UM DIE SICHERHEIT IHRER IT GEHT. We protect IT

DATA CENTER GROUP WE PROTECT IT KOMPROMISSLOS. WEIL ES UM DIE SICHERHEIT IHRER IT GEHT. We protect IT DATA CENTER GROUP WE PROTECT IT KOMPROMISSLOS. WEIL ES UM DIE SICHERHEIT IHRER IT GEHT. We protect IT DIE ANFORDERUNGEN AN EINEN UMFASSENDEN IT-SCHUTZ ERHÖHEN SICH STÄNDIG. Grund dafür sind immer größer

Mehr

Unternehmensvorstellung.. Seite 3. Leistungsübersicht Seite 3. Vorteile der dataxpert Seite 4. Kompetenzen Seite 5 & 6. Service-Verträge..

Unternehmensvorstellung.. Seite 3. Leistungsübersicht Seite 3. Vorteile der dataxpert Seite 4. Kompetenzen Seite 5 & 6. Service-Verträge.. AGENDA Unternehmensvorstellung.. Seite 3 Leistungsübersicht Seite 3 Vorteile der dataxpert Seite 4 Kompetenzen Seite 5 & 6 Service-Verträge.. Seite 7 HelpDesk. Seite 8 Kontakt & Ansprechpartner.. Seite

Mehr

Bedeutung des E-Governments für die Versicherungswirtschaft

Bedeutung des E-Governments für die Versicherungswirtschaft Bedeutung des E-Governments für die Versicherungswirtschaft Werner Schmidt, LVM Versicherung Fachkonferenz Föderales E-Government am 13. Dezember 2012 DIHK Deutscher Industrie und Handelskammertag 2 Gesamtverband

Mehr

Unternehmens- Profil. Philosophie. Leistungen. Kompetenzen. Produkte

Unternehmens- Profil. Philosophie. Leistungen. Kompetenzen. Produkte Unternehmens- Profil Philosophie Produkte Leistungen Kompetenzen 1 1 1Philosophie / Strategie Wir überzeugen 1 durch Qualität und Kompetenz 1 in allem was wir tun! 1 Das ist seit der Firmengründung 2007

Mehr

Pressemitteilung. Software und IT-Services für Sparkassen, Landesbanken und Individualkunden

Pressemitteilung. Software und IT-Services für Sparkassen, Landesbanken und Individualkunden Pressemitteilung Software und IT-Services für Sparkassen, Landesbanken und Individualkunden Finanz Informatik auf der CeBIT mit umfassendem Leistungsangebot Gesamtbanklösung OSPlus: Bewährte Migrationskonzepte

Mehr

a3 systems relauncht Internetportal der

a3 systems relauncht Internetportal der Pressemitteilung a3 systems relauncht Internetportal der Frans-Masereel-Stiftung Virtuelle Werkschau des belgischen Künstlers Saarbrücken Januar 2013 Die Frans-Masereel-Stiftung ist mit einem neu gestalteten

Mehr

Mehr Effizienz und Wertschöpfung durch Ihre IT. Mit unseren Dienstleistungen werden Ihre Geschäftsprozesse erfolgreicher.

Mehr Effizienz und Wertschöpfung durch Ihre IT. Mit unseren Dienstleistungen werden Ihre Geschäftsprozesse erfolgreicher. Mehr Effizienz und Wertschöpfung durch Ihre IT Mit unseren Dienstleistungen werden Ihre Geschäftsprozesse erfolgreicher. Nutzen Sie Ihren Wettbewerbsvorteil Die Geschäftsprozesse von heute sind zu wichtig,

Mehr

ZUGFeRD-Führer CeBIT 2013

ZUGFeRD-Führer CeBIT 2013 Übersicht relevanter Hallen S. 12 ZUGFeRD-Führer CeBIT 2013 Inhalt ZUGFeRD-Standard für S. 2 elektronische Rechnungen Veranstaltungen S. 3 Messestände mit Piloten und - S. 4 Informationen Plan Halle 2

Mehr

IT-Sicherheit. IT-Sicherheit im Spannungsfeld von Kosten/Aufwand und Compliance/Nutzen. Informationsrechtstag 2006 / Seite 1 von 22

IT-Sicherheit. IT-Sicherheit im Spannungsfeld von Kosten/Aufwand und Compliance/Nutzen. Informationsrechtstag 2006 / Seite 1 von 22 IT-Sicherheit IT-Sicherheit im Spannungsfeld von Kosten/Aufwand und Compliance/Nutzen Informationsrechtstag 2006 / Seite 1 von 22 BASF IT Services Wir stellen uns vor Gründung einer europaweiten IT-Organisation

Mehr

Pressemitteilung. adesso AG und Lotto Hamburg realisieren neue IT-Strategie

Pressemitteilung. adesso AG und Lotto Hamburg realisieren neue IT-Strategie Pressemitteilung adesso AG und Lotto Hamburg realisieren neue IT-Strategie Startschuss für noch mehr Sicherheit und Kundenorientierung beim Lottospielen Dortmund/Hamburg, 9. Juli 2007 Nach nur etwas mehr

Mehr

Beteiligung am Feldversuch im Rahmen des EU-Projektes Access-eGov

Beteiligung am Feldversuch im Rahmen des EU-Projektes Access-eGov Finanzministerium des Landes Schleswig-Holstein Beteiligung am Feldversuch im Rahmen des EU-Projektes Access-eGov Im Finanzministerium des Landes Schleswig-Holstein wird momentan ein Feldversuch im Rahmen

Mehr

GEVER-Standards und die Herausforderungen an die Anforderungsbeschreibung

GEVER-Standards und die Herausforderungen an die Anforderungsbeschreibung Bundeskanzlei BK GEVER Bund GEVER-Standards und die Herausforderungen an die Anforderungsbeschreibung 15. März 2013 Zielsetzung der Präsentation Sie erhalten einen Überblick über den Stand der Entwicklung

Mehr

REZA NAZARIAN. Berater für digitale Projekte PROFIL. Schwerpunkt. Zusammenfassung. Kernkompetenzen

REZA NAZARIAN. Berater für digitale Projekte PROFIL. Schwerpunkt. Zusammenfassung. Kernkompetenzen PROFIL REZA NAZARIAN Telefon: 0163 54 90 761 Email: consulting@reza-nazarian.de Schwerpunkt Zusammenfassung Kernkompetenzen Strukturierte agile Produktentwicklung für sinnvolle technische Lösungen. Als

Mehr

OUTSOURCING ADVISOR. Analyse von SW-Anwendungen und IT-Dienstleistungen auf ihre Global Sourcing Eignung. Bewertung von Dienstleistern und Standorten

OUTSOURCING ADVISOR. Analyse von SW-Anwendungen und IT-Dienstleistungen auf ihre Global Sourcing Eignung. Bewertung von Dienstleistern und Standorten Outsourcing Advisor Bewerten Sie Ihre Unternehmensanwendungen auf Global Sourcing Eignung, Wirtschaftlichkeit und wählen Sie den idealen Dienstleister aus. OUTSOURCING ADVISOR Der Outsourcing Advisor ist

Mehr

In aller Kürze. Inhabergeführt. 15 Mitarbeiter mehrere Nationen. Gründung 2008.

In aller Kürze. Inhabergeführt. 15 Mitarbeiter mehrere Nationen. Gründung 2008. In aller Kürze. Inhabergeführt. 15 Mitarbeiter mehrere Nationen. Gründung 2008. Unsere Kunden. Von Hamburg aus liefern wir kompetente Beratung, nachhaltige Strategien und gute Ideen in die gesamte Welt.

Mehr

Geschäftsprozessmanagement

Geschäftsprozessmanagement Jetzt fit machen: Geschäftsprozessmanagement Seminare für die öffentliche Verwaltung 2015/2016 DIE VERWALTUNG HEUTE & MORGEN Die öffentliche Verwaltung befindet sich bei der Modernisierung ihrer Strukturen

Mehr

Mobile Apps für die öffentliche Verwaltung. 7. Rostocker egovernment-forum 2012 Via Fingertipp ins Amt

Mobile Apps für die öffentliche Verwaltung. 7. Rostocker egovernment-forum 2012 Via Fingertipp ins Amt Vi a F i n g e r t i p p i n s A m t Mobile Apps für die öffentliche Verwaltung Agenda 1 Mobile Technologien 2 3 4 5 6 Verwaltung / Wirtschaft / Bürger Bürgerbeteiligung Klarschiff.HRO Mobile Angelerlaubnisprüfung

Mehr

Aktuelle Herausforderungen der IT für die öffentliche Verwaltung im Kontext laufender Konsolidierungsprozesse und bestehender Sicherheitserfordernisse

Aktuelle Herausforderungen der IT für die öffentliche Verwaltung im Kontext laufender Konsolidierungsprozesse und bestehender Sicherheitserfordernisse Aktuelle Herausforderungen der IT für die öffentliche Verwaltung im Kontext laufender Konsolidierungsprozesse und bestehender Sicherheitserfordernisse Koblenzer IT-Tagung 2013 Andreas Könen, Vizepräsident,

Mehr

Die Fraktion der SPD hat folgende Kleine Anfrage an den Senat gerichtet.

Die Fraktion der SPD hat folgende Kleine Anfrage an den Senat gerichtet. Antwort des Senats auf die Kleine Anfrage der Fraktion der SPD vom 10.2.2015 Die Fraktion der SPD hat folgende Kleine Anfrage an den Senat gerichtet. Cloud Computing in der öffentlichen Verwaltung Cloud

Mehr

Value Added Services (VAS) Mobile. Kundenprojekte

Value Added Services (VAS) Mobile. Kundenprojekte Value Added Services (VAS) Mobile Kundenprojekte Live Reply arbeitet bereits seit 10 Jahren an mobilen en. en und Anwendungsfälle reichen von Widgets bis hin zu ausgeklügelten Symbian- oder Android-en

Mehr

Die erechnung in Wirtschaft und Verwaltung Berlin 11.09.2014. Stefan Engel-Flechsig Leiter FeRD

Die erechnung in Wirtschaft und Verwaltung Berlin 11.09.2014. Stefan Engel-Flechsig Leiter FeRD Die erechnung in Wirtschaft und Verwaltung Berlin 11.09.2014 Stefan Engel-Flechsig Leiter FeRD Überblick Entwicklung der erechnung mit FeRD Nutzung der erechnung in Wirtschaft und Verwaltung ZUGFERD als

Mehr

UmbauPortal Professionelle Auf- und Umbauten

UmbauPortal Professionelle Auf- und Umbauten UmbauPortal Professionelle Auf- und Umbauten Willkommen im neuen UmbauPortal. Als Aufbauhersteller haben Sie zwei erklärte Ziele: Sie wollen alle Informationen, um professionell auf Volkswagen Nutzfahrzeuge

Mehr

Austausch elektronischer Rechnungen zwischen Wirtschaft und Verwaltung Anforderungen an die Infrastruktur

Austausch elektronischer Rechnungen zwischen Wirtschaft und Verwaltung Anforderungen an die Infrastruktur Austausch elektronischer Rechnungen zwischen Wirtschaft und Verwaltung Anforderungen an die Infrastruktur Ulrike Linde, Bundesverband deutscher Banken e.v. Tagung Elektronische Rechnungsbearbeitung in

Mehr

Modellbasiertes Anforderungsmanagement für Change Requests Ein Praxisbericht. München, 11.03.2014

Modellbasiertes Anforderungsmanagement für Change Requests Ein Praxisbericht. München, 11.03.2014 Modellbasiertes Anforderungsmanagement für Change Requests Ein Praxisbericht München, 11.03.2014 Vorstellung Ihr Referent Ralf Nagel Senior Consultant für modellbasierte Anforderungsanalyse MID GmbH Kressengartenstraße

Mehr

www.hdi.de Der HDI bav-vertrieb Service-Bausteine für Ihren Erfolg. Information für Vermittler

www.hdi.de Der HDI bav-vertrieb Service-Bausteine für Ihren Erfolg. Information für Vermittler www.hdi.de Der HDI bav-vertrieb Service-Bausteine für Ihren Erfolg. Information für Vermittler Der ideale bav-versicherer Die betriebliche Altersversorgung kann komplex sein. Vom einzelnen Vertrag bis

Mehr

Bundeskanzlei BK Programm GEVER Bund. als Basis für GEVER. 29. November 2012

Bundeskanzlei BK Programm GEVER Bund. als Basis für GEVER. 29. November 2012 Bundeskanzlei BK Programm GEVER Bund Geschäftsprozesse als Basis für GEVER 29. November 2012 Zielsetzung der Präsentation Sie erhalten einen Überblick über den Stand der Entwicklung von GEVER als Geschäftsverwaltungssystem

Mehr

altares-symphony Software für PR- und Eventmanager

altares-symphony Software für PR- und Eventmanager altares-symphony Software für PR- und Eventmanager Public Relations Software von Profis für Profis Die webbasierte Lösung altares-symphony ist die Schaltzentrale für Ihre tägliche PR-Arbeit. Sie vereint

Mehr

Vor 25 Jahren wurde am Europäischen Kernforschungszentrum CERN in. veröffentlichte die erste Webseite. Nach wie vor gilt die Schweiz als

Vor 25 Jahren wurde am Europäischen Kernforschungszentrum CERN in. veröffentlichte die erste Webseite. Nach wie vor gilt die Schweiz als Pressemitteilung CeBIT 2016 (Montag, 14., bis Freitag, 18. März): 24. November 2015 CeBIT und Schweiz zwei Marktführer in Sachen Digitalisierung Vor 25 Jahren wurde am Europäischen Kernforschungszentrum

Mehr

IT-Grundschutz praktisch im Projekt Nationales Waffenregister

IT-Grundschutz praktisch im Projekt Nationales Waffenregister IT-Grundschutz praktisch im Projekt Nationales Waffenregister Günther Ennen Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik 19. Berliner Anwenderforum E-Government am 19. und 20. Februar 2013 Fachforum

Mehr

Mehr als eine App. Maßgefertigte Mobile Marketing Solutions. Individuelle Apps für den Einsatz am POS. Kassenintegriert und mit ibeacon-support.

Mehr als eine App. Maßgefertigte Mobile Marketing Solutions. Individuelle Apps für den Einsatz am POS. Kassenintegriert und mit ibeacon-support. Mehr als eine App. Maßgefertigte Mobile Marketing Solutions. Individuelle Apps für den Einsatz am POS. Kassenintegriert und mit ibeacon-support. Mobile Marketing Solutions. Innovative Werkzeuge für den

Mehr

Teilnahmeaufruf des Bundesministeriums des Innern für die zweite Staffel Modellkommune E-Government - vorbehaltlich des Haushaltsgesetzes 2014 -

Teilnahmeaufruf des Bundesministeriums des Innern für die zweite Staffel Modellkommune E-Government - vorbehaltlich des Haushaltsgesetzes 2014 - Teilnahmeaufruf des Bundesministeriums des Innern für die zweite Staffel Modellkommune E-Government - vorbehaltlich des Haushaltsgesetzes 2014-1. Anliegen des Modellvorhabens E-Government ist kein Selbstzweck,

Mehr

Erfolg im E-Business: Kundenerlebnis durch kundenorientiertes Design

Erfolg im E-Business: Kundenerlebnis durch kundenorientiertes Design Erfolg im E-Business: Kundenerlebnis durch kundenorientiertes Design Finance 2.0 Konferenz - 05. Mai 2015 Dr. Luca Graf, Senior Director, Head of Online & Direct Sales SWISS ist die Airline der Schweiz

Mehr

Lessons Learned. Ein OpenID-Provider unterstützt den neuen Personalausweis. CeBIT 2011, Hannover Heise Future Talk Freitag, 4.

Lessons Learned. Ein OpenID-Provider unterstützt den neuen Personalausweis. CeBIT 2011, Hannover Heise Future Talk Freitag, 4. Lessons Learned Ein OpenID-Provider unterstützt den neuen Personalausweis CeBIT 2011, Hannover Heise Future Talk Freitag, 4. März 2011 Sebastian Feld, M.Sc. feld [at] internet-sicherheit [dot] de Institut

Mehr

SASPF und BWI Beraten. Ausrollen. Betreiben. BWI der Partner der Bundeswehr für das IT-Projekt HERKULES

SASPF und BWI Beraten. Ausrollen. Betreiben. BWI der Partner der Bundeswehr für das IT-Projekt HERKULES SASPF und BWI Beraten. Ausrollen. Betreiben. BWI der Partner der Bundeswehr für das IT-Projekt HERKULES HERKULES und SASPF Die Aufgabe Die gesamte nichtmilitärische Informations- und Kommunikationstechnik

Mehr

Bauleitplanung online: Behörden und Bürger online beteiligen mit DEMOS-Plan

Bauleitplanung online: Behörden und Bürger online beteiligen mit DEMOS-Plan Bauleitplanung online: Behörden und Bürger online beteiligen mit DEMOS-Plan Präsentation beim 15. Kommunalen IuK-Forum Bauleitplanverfahren nach BauGB Aufstellungsbeschluss Ausarbeitung Vorentwurf Beratung/Beschluss

Mehr

Mehr wissen. Mehr entdecken. Mehr leisten. Erschließen Sie Informationen mit Enterprise Search.

Mehr wissen. Mehr entdecken. Mehr leisten. Erschließen Sie Informationen mit Enterprise Search. Mehr wissen. Mehr entdecken. Mehr leisten. Erschließen Sie Informationen mit Enterprise Search. Die Lösung für Enterprise Search xdot search xdot search ist eine professionelle Semantische Suche Suchlösung

Mehr

SHAREPOINT UND SAP Synergieeffekte der beiden strategischen Unternehmensplattformen

SHAREPOINT UND SAP Synergieeffekte der beiden strategischen Unternehmensplattformen SHAREPOINT UND SAP Synergieeffekte der beiden strategischen Unternehmensplattformen RDS Consulting GmbH Gründung 1982 Inhabergeführtes Familienunternehmen Mehr als 110 Mitarbeiter Zahlreiche Projekte

Mehr

Leitfaden zur ZONTA says NO Kampagne der Union deutscher Zonta Clubs

Leitfaden zur ZONTA says NO Kampagne der Union deutscher Zonta Clubs Kampagnen-Ziele Leitfaden zur ZONTA says NO Kampagne der Union deutscher Zonta Clubs Die Istanbul Convention in der breiten Öffentlichkeit bekannt zu machen. Zontians zu motivieren, sich mit der Istanbul

Mehr

Aktuelles aus dem zentralen IT-Management

Aktuelles aus dem zentralen IT-Management Aktuelles aus dem zentralen IT-Management KomFIT 2013 2013-09-19 2013-09-19 StK CIO 1 Agenda Strategie 2014 Auswahl IT-Vorhaben 2014 (mit kommunalem Bezug) Projektideen 2014 Ausblick 2013-09-19 StK CIO

Mehr