Zahlen, Sparen, Konten, Vorsorgen und Finanzieren. Dienstleistungen und Preise für Private

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Zahlen, Sparen, Konten, Vorsorgen und Finanzieren. Dienstleistungen und Preise für Private"

Transkript

1 Zahlen, Sparen, Konten, Vorsorgen und Finanzieren Dienstleistungen und Preise für Private

2 . Diese Publikation steht Ihnen auch in elektronischer Form (PDF-Format) unter zur Verfügung.

3 3 Inhaltsverzeichnis Kontoeröffnung, -führung, -abschluss und -saldierung 4 Avisierungen/Postenauszüge 4 Karten-Dienstleistungen 5 AKB Kundenkarte 5 AKB Maestro-Karte 5 AKB Kreditkarten 6 Zahlungsverkehr 6 Zahlungseingänge 6 Zahlungsausgänge 7 Übrige Auftragsformen 7 Spesenoptionen bei Ausland- und Fremdwährungszahlungen 7 Schalter- und Bargeschäfte 8 Porti und Drittspesen 8 Vorsorgekonto Sparen 3 und Freizügigkeitskonto 8 Diverse Dienstleistungen 9 Nachrichtenlose Vermögenswerte 9 Allfinanzdienstleistungen 10 Hypotheken und Kredite 10 Wie spare ich Bankspesen? Tipps 11 Hinweis Weitere Informationen zu Dienstleistungen und Preisen finden Sie in unseren entsprechenden Spezialbroschüren für Preise und Konditionen Firmenkunden Dienstleistungen und Preise rund ums Anlegen

4 4 Zahlkonti Sparkonti Kontoeröffnung, -führung, -abschluss und -saldierung Kontoeröffnung kostenlos kostenlos Kontoführung/-abschluss Universalkonto in CHF 1) CHF 2. p. Mt. Universalkonto E CHF 2) kostenlos Universalkonto in EUR CHF 12. p. a. übrige Konti in CHF und EUR kostenlos kostenlos Zins- und Kapitalbescheinigung jährlich kostenlos kostenlos Kontosaldierung 3) CHF 20. CHF 20. Avisierungen/Postenauszüge Avisierungen Zahlungsverkehr kostenlos 4) kostenlos 4) (monatlich auf Postenauszug) (täglich) Postenauszüge kostenlos 4) 5) 7) kostenlos 4) 6) (monatl., mit Details) (jährlich, ohne Details) 1) Nur wenn Guthaben unter der gleichen Kundennummer am 20. des Monats < = CHF , ansonsten kostenlos. Keine Verrechnung an Jugendliche und Studenten. 2) Führung nur zusammen mit e-banking-vertrag. 3) Weiterverrechnung allfälliger Drittkosten. 4) Porto wird gemäss Abschnitt «Porti und Drittspesen», ausser bei e-versand ohne Papier, weiterverrechnet. 5) Andere Auszugsperiodizitäten möglich: CHF 2.50 für wöchentliche und halbmonatliche Auszüge kostenlos sind viertel-, halb- und jährliche Auszüge (anstelle des Monatsauszugs). 6) Abweichende Auszugsperiodizitäten möglich: CHF 2.50 pro Auszug. 7) Universalkonto E CHF: nur mit e-versand. Versand Postenauszüge: innert max. 6 Arbeitstagen nach Ende der Auszugsperiode. Mit/ohne Details: Für Kontoarten mit detaillierten Postenauszügen fällt die laufende Avisierung des Zahlungsverkehrs weg.

5 5 Zahlkonti Sparkonti Karten-Dienstleistungen AKB Kundenkarte Jahresgebühr kostenlos kostenlos Bargeldbezüge an AKB-Automaten kostenlos kostenlos Sperrung (nur Karten mit PIN) CHF 25. CHF 25. AKB Maestro-Karte Jahresgebühr CHF 30. p.a. 1) nicht möglich Ersatzkarte CHF 20. Bargeldbezug an AKB-Automaten kostenlos in CHF und EUR Bargeldbezug an Automaten aller Kantonalbanken in CHF kostenlos Bargeldbezug in der Schweiz an Fremdautomaten in CHF CHF 2. 1) Bargeldbezug in der Schweiz an Fremdautomaten in EUR (inkl. an Automaten anderer Kantonalbanken) EUR ) Bargeldbezug im Ausland z. L. CHF-Konto CHF 5. 2) z. L. EUR-Konto EUR ) Bargeldlos zahlen/tanken in der CH kostenlos Bargeldlos zahlen im Ausland z. L. CHF-Konto CHF ) z. L. EUR-Konto EUR ) Sperrung 3) CHF 50. 1) AKB Maestro-STUcard: Jugendliche und Studenten kostenlos. 2) Zuzüglich evtl. Fremdgebühren. 3) Zuzüglich Ausstellung Neukarte CHF 30..

6 6 AKB Kreditkarten Jahresgebühr Zahlungsverkehr Alle Gebühren pro Posten/Einzelzahlung Zahlungseingänge Zahlkonti Sparkonti AKB PrePaid-MasterCard CHF 3) CHF 50. nicht möglich AKB PrePaid-MasterCard EUR/USD EUR/USD 25. nicht möglich AKB MasterCard/Visa Silber (im 1. Jahr ½-Preis) 3) CHF 100. nicht möglich AKB MasterCard/Visa Gold (im 1. Jahr ½-Preis) CHF 200. nicht möglich AKB Visa Platinum (im 1. Jahr ½-Preis) CHF 500. nicht möglich EUR 350. nicht möglich USD 400. nicht möglich Transaktionen Einkauf in CHF in der Schweiz kostenlos Einkauf in Fremdwährung oder im Ausland kostenlos 1) Bargeldbezug an Automaten aller Kantonalbanken in CHF mit Direktbelastung auf Konto kostenlos Bargeldbezug an Fremdautomaten in CHF mit Direktbelastung auf Konto 2. Bargeldbezug an Automaten 2,5 3,5 %, mind. in CHF auf Monatsabrechnung CHF 5. 1) Bargeldbezug an Automaten im Ausland 2,5 3,5 %, mind. CHF 10. 1) Bargeldbezug an Schaltern im In- und Ausland 4 %, mind. CHF 10. 1) Fremdwährungs-/Bearbeitungszuschlag 1,5 2,0 % 1) Aufladegebühr AKB PrePaid-MasterCard 1% bzw. mind. CHF 5. oder EUR/USD 3. pro Aufladung Elektronischer Rechnungsversand kostenlos Postversand Papierrechnung CHF 1.50 pro Rechnung Zahlkonti Sparkonti 2) Inland: Bankvergütungen/SIC kostenlos kostenlos Inland: Posteingänge Weiterverrechnung Weiterverrechnung von Postspesen 3) von Postspesen 3) Ausland Weiterverrechnung evtl. Weiterverrechnung evtl. Fremdspesen Fremdspesen 1) Fremdgebühren werden weiterverrechnet. 3) Keine Weiterverrechnung an Jugendliche und Studenten. 2) Auf Aargauer Sparkonto grundsätzlich kein Zahlungsverkehr-Ausgang möglich.

7 7 Zahlungsausgänge Zahlkonti Sparkonti 1) e-banking 2) Papierauftrag e-banking 2) Papierauftrag Einzel-Zahlungsauftrag Inland kostenlos CHF ) 4) CHF 5. 3) CHF 5. 3) Einzel-Dauerauftrag Inland/LSV kostenlos kostenlos 7) CHF 5. 3) CHF 5. 3) Zahlungsauftrag Ausland in CHF CHF 4. CHF 8. CHF 11. CHF 11. Zahlungsauftrag In- und Ausland in Fremdwährung CHF 4. CHF 8. CHF 11. CHF 11. Zahlungsauftrag In- und Ausland in EUR z. L. EUR-Konto CHF 2. CHF 4. CHF 7. CHF 7. Zahlungsauftrag in EUR nach SEPA-Standard 5) kostenlos nicht nicht nicht möglich möglich möglich Übrige Auftragsformen Zahlkonti Sparkonti 1) Zuschläge für Zahlungsaufträge Inland, die nicht mit CantoRapid erteilt werden CHF 15. CHF 15. Zuschläge für übrige Aufträge CHF 15. CHF 15. (z. B. per Telefon/Fax, am Schalter etc.) Daueraufträge gemäss Rechnung/ mit variablem Betrag 6) CHF 5. CHF 5. Belegretournierung, z. B. Mitgliederausweise 6) CHF 5. CHF 5. Avisierung Begünstigter oder Auftraggeber Zahlungsauftrag Inland CHF 15. CHF 15. Zahlungsauftrag Ausland/Fremdwährung CHF 20. CHF 20. Zahlung per Bankcheck CHF 40. CHF 40. Spesenoptionen bei Ausland- und Fremdwährungszahlungen Aufteilung der Kosten (SHA) Alle Kosten zu Lasten des Auftraggebers (OUR) Der Auftraggeber bezahlt die Spesen der AKB; die Spesen der Auslandbank trägt der Begünstigte Zusätzlich zu den AKB-Kosten werden die Fremdspesen weiterverrechnet Zahlungen bis CHF bzw. Gegenwert Pauschale von CHF 16. pro Auftrag Zahlungen ab CHF bzw. Gegenwert Verrechnung der effektiven Fremdspesen, sofern CHF 16. übersteigend Alle Kosten zu Lasten des Begünstigten (BEN) Sämtliche Spesen auch jene der AKB werden dem Begünstigten belastet 1) Auf Aargauer Sparkonto grundsätzlich kein 4) Keine Weiterverrechnung an Jugendliche und Studenten. Zahlungsverkehr-Ausgang möglich. 5) Beschreibung siehe Seite 11. 2) e-banking CantoConnect DTA/LSV. 6) Zuschlag nicht kumulativ. 3) Pro Zahlung/Einzelposten 7) Universalkonto E CHF: CHF 5. pro Ausführung. (Überträge/Zahlungen zu Gunsten AKB-Konti kostenlos).

8 8 Zahlkonti Sparkonti Schalter- und Bargeschäfte Barverkehr CHF Ein- und Auszahlung kostenlos 1) kostenlos Münzzählautomat in Kundenhalle mit Gutschrift auf Konto bis CHF 500. kostenlos kostenlos darüber 1% 1% Mitnahme des Wechselgeldes 2%, min. CHF 10. 2%, min. CHF 10. Barverkehr auf Fremdwährungskonti Einzahlung in EUR z. G. Euro-Konto kostenlos kostenlos Auszahlung in EUR z. L. Euro-Konto 2) 0,4% 0,4% Ein- und Auszahlung übrige Fremdwährungen bis CHF Gegenwert 1%, min. CHF 20. nicht möglich von CHF bis CHF Gegenwert 0,5 % nicht möglich darüber auf Anfrage nicht möglich 1) Universalkonto E CHF: CHF 5. pro Auszahlung. 2) Auszahlung an AKB-Automaten kostenlos. Porti und Drittspesen Weiterverrechnung an Kunden ja ja Unter Drittspesen werden verstanden: Porti, Posteinzahlungs- und Mandatskosten, zusätzliche in- und ausländische Bankgebühren. Pro Tag wird nur ein Porto belastet, auch bei Buchungen auf mehreren Konti eines Kunden. Keine Weiterverrechnung an Jugendliche, Studenten und e-versand ohne Papier. Vorsorgekonto Sparen 3 und Freizügigkeitskonto Vorsorgekonto Sparen 3 Freizügigkeitskonto Kontoeröffnung kostenlos kostenlos Kontoführung kostenlos kostenlos Kontoabschluss jährlich kostenlos kostenlos Steuerausweis jährlich kostenlos kostenlos Kontosaldierung kostenlos 1) 3) CHF 50. 2) 3) 1) Bei Saldierung von Vorsorgekonti Sparen 3 können Saldierungsgebühren für Spezialfälle (z. B. kurzfristige Anlagen) belastet werden. 2) Bei Verwendung der Freizügigkeitsgelder für Wohneigentumsförderung werden Pauschalkosten von CHF 300., inkl. Saldierungsgebühr und Drittspesen, wie Grundbuchgebühren usw. belastet. 3) Bearbeitungsgebühr für die Prüfung eines Antrages auf Auszahlung des Vorsorgeguthabens infolge Aufnahme einer selbständigen Erwerbstätigkeit CHF Auf Vorsorgekonti Sparen 3 und Freizügigkeitskonti ist grundsätzlich kein Zahlungsverkehr möglich.

9 9 Diverse Dienstleistungen Checkeinlösungen (Gutschrift) auf Anfrage Checkformulare mind. CHF 1. pro Stück Checkbelastung CHF 5. pro Check Checksperrungen CHF 30. Travel Cash Kommission 1% der Bestellsumme Versandspesen für Noten in Fremdwährung CHF 5. pro Sendung Schrankfächer Mietpreise pro Jahr gemäss lokalen Ta ri fen (in den meisten Geschäftsstellen vorhanden) Minimalgebühr CHF 80. (zzgl. MwSt.) Zusätzliche Erstellung von Steuerausweisen CHF 5. Nachproduktion von Auszügen, Ausweisen, nach Aufwand Bescheinigungen usw. (CHF 120. pro Stunde, mind. CHF 50. ) Gebühr ab 2. Mahnung CHF 50. Nachrichtenlose Vermögenswerte Pauschalgebühr für externe Suchaktionen: Gesamtguthaben > CHF 200. CHF 50. Gesamtguthaben > CHF CHF 100. Gesamtguthaben > CHF CHF 200. Einmalige Gebühr für Adressnachforschung CHF 50. Monatliche Pauschalgebühr für Administration und Überwachung pro Konto Kunden mit Domizil Schweiz CHF 5. Kunden mit Domizil Ausland CHF 15. Kunden mit Domizil Ausland Betreuungsgebühr für Kunden mit Domizil Ausland (abhängig von den bei der AKB deponierten Vermögenswerten und dem Kundendomizil) CHF 0. bis CHF 60. pro Monat

10 10 Allfinanzdienstleistungen Finanzplanung Nach Aufwand: CHF 220. pro Stunde Vorsorgeberatung (unverbindliches Erstgespräch kostenlos) Steuerplanung Nachlassplanung Steuerservice Willensvollstreckungen und Erbteilungen Verrechnung für Spezialisten Verrechnung für übrige Arbeiten Verrechnung eines Zuschlages je nach Grösse, Intensität, Schwierigkeitsgrad und Verantwortung des Nachlasses Nach Aufwand: CHF 180. pro Stunde (mind. CHF 300. pro Steuererklärung) Nach Aufwand: CHF 250. pro Stunde CHF 150. pro Stunde 0,5 1,5% der Nachlassaktiven Die Ansätze für Finanzplanungen und Steuerservice unterliegen für Kunden mit Domizil Schweiz und Liechtenstein der Mehrwertsteuer. Hypotheken und Kredite Neugeschäfte Schriftlich abgegebene Offerten/Zusagen kostenlos und Kundenberatung Bestehende Neue Vertragsakten CHF 250. Geschäfte (z. B. Erhöhungen, Pfandentlassungen etc.) Bestehende Erstellung von Produktbestätigungen CHF 100. Geschäfte 1) (z. B. Produkte-Switch, Verlängerung etc.) Vertrag wird Vertrag wurde gegenseitig unterzeichnet, nach 0,25 % der Kreditsumme nicht angetreten 1) 12 Monaten ist noch keine Kreditauszahlung erfolgt mind. CHF Mahngebühr ab 2. Mahnung CHF 50. Saldierungsgebühr Ablösung durch andere Gläubiger CHF 500. bis CHF je nach Aufwand Ablösung innerhalb AKB mit gleichem CHF 100. Schuldner/gleicher Schuldnergruppe Rückzahlung aus eigenen Mitteln/Verkaufs- CHF 100. erlös aus Handänderung Anmeldung Anmeldung von Forderungs-/Faustpfand-/ CHF 20. zzgl. effektiver Kosten Gläubigerrecht Verwaltungsgläubigerrecht im Grundbuch des Grundbuchamtes 1) Betrifft nur Hypothekarfinanzierungen.

11 11 Wie spare ich Bankspesen? Tipps Keine Kontoführungsgebühren auf dem Universalkonto Gesamtguthaben unter der gleichen Kundennummer grösser CHF Verwendung des Universalkontos E CHF Weniger Zahlungsverkehrsspesen auf Universalkonti? Verwenden Sie für Ihre Überweisungen unser e-banking. Weniger Zahlungsverkehrsspesen auf Sparkonti? Wickeln Sie Ihre Zahlungen über das dafür vorgesehene Uni ver sal konto günstiger ab. Keine Gebühr für Bargeldbezüge an Bancomaten? Benutzen Sie für Ihre Bargeldbezüge AKB-Automaten und in der übrigen Schweiz die Bancomaten der Kantonalbanken oder zahlen Sie in Geschäften vermehrt direkt und bargeldlos mittels Maestro-Funktion. Bargeldbezüge in Schweizer Franken sind an allen 1300 Geldautomaten der Kantonalbanken gebührenfrei. Mehr Zinsen auf meinem Guthaben? Lassen Sie regelmässig mittels Dauerauftrag einen Be trag auf Ihr Spar konto oder auf Ihr Aargauer Sparkonto überweisen. Wie behalte ich rund um die Uhr die Übersicht über meine Konti und Depots? Mit unserem e-banking haben Sie jederzeit den Überblick über Ihre Konti und Depots. Weitere Vorteile und Infos unter Keine Portospesen mehr? Lassen Sie sich Ihre Kontodokumente innerhalb unseres e-banking mit e-versand elektronisch im PDF-Format zur Verfügung stellen. Sie helfen damit, die allgemeine Papierflut zu vermindern, und sparen gleichzeitig Portokosten. Kostenlose Ausführung von EUR-Zahlungen in den SEPA-Raum? Lassen Sie EUR-Zahlungen in den SEPA-Raum unter folgenden Voraussetzungen kostenlos ausführen: Auftragserfassung durch den Kunden im e-banking Zahlung in Euro in EU/EWR-Raum und in die Schweiz (gemäss SEPA-Länderliste) IBAN & BIC sowie Adresse des Zahlungsempfängers IBAN und Adresse des Zahlungspflichtigen wird übermittelt Gebührenteilung für Zahlungspflichtigen und Empfänger (Shared) Zahlung enthält keine Mitteilungen an AKB bzw. weiterleitende Stellen/Banken keine priorisierte Ausführung keine Zahlwegvorgabe Verarbeitung als normale Euro-Zahlungen bei Abweichungen dieser Standards

12 Dienstleistungen und Preise für Private Zahlen, 5001 Aarau Sparen, Tel. 062 Konten, , Vorsorgen 5401 Baden Tel , 5242 Birr-Lupfig Tel , 5620 Bremgarten und Finanzieren Tel , 4805 Brittnau Tel , 5200 Brugg Tel , 5312 Döttingen Tel , 5615 Fahrwangen Tel (ab Oktober 2015 in 5707 Seengen), 5442 Fislisbach Tel , 5070 Frick Tel , 5722 Gränichen Tel , 5080 Laufenburg Tel , 5600 Lenzburg Tel , 4312 Magden Tel , 5507 Mellingen Tel , 4313 Möhlin Tel , 5630 Muri Tel , 8965 Mutschellen Tel , 5415 Nussbaumen Tel , 5036 Oberentfelden Tel , 4665 Oftringen Tel , 4600 Olten Tel , 5734 Reinach Tel , 4310 Rheinfelden Tel , 4852 Rothrist Tel , 5643 Sins Tel , 5034 Suhr Tel , 5430 Wettingen Tel , 5103 Wildegg Tel , 5610 Wohlen Tel , 4800 Zofingen Tel , 07/15

Kontoführung, Zahlungsverkehr, Schalter- und Bargeschäfte, Hypotheken, Kredite. AKB Firmenkunden. Preise und Konditionen.

Kontoführung, Zahlungsverkehr, Schalter- und Bargeschäfte, Hypotheken, Kredite. AKB Firmenkunden. Preise und Konditionen. Kontoführung, Zahlungsverkehr, Schalter- und Bargeschäfte, Hypotheken, Kredite AKB Firmenkunden. Preise und Konditionen. Stand 1. April 2014 Änderungen sind jederzeit möglich. Inhaltsverzeichnis Kontoeröffnung,

Mehr

Gültig ab 1. April 2015. Dienstleistungspreise

Gültig ab 1. April 2015. Dienstleistungspreise Gültig ab 1. April 2015 Dienstleistungspreise Kontoführung Kontoeröffnung alle Kontoarten Ein- und Auszahlungen Konti CHF CHF Konti EUR bis 50 000. 1 0,2 % darüber Konti übrige Fremdwährungen bis 3 000.

Mehr

Gültig ab 1. Januar 2015. Preise für Kontoführung und Zahlungsverkehr

Gültig ab 1. Januar 2015. Preise für Kontoführung und Zahlungsverkehr Gültig ab 1. Januar 2015 Preise für Kontoführung und Zahlungsverkehr Kontoführung Kontoeröffnung alle Kontoarten Ein- und Auszahlungen Konti Konti EUR bis 50 000. 1 0,2 % darüber Konti übrige Fremdwährungen

Mehr

Preise und Gebühren: übersichtlich, transparent

Preise und Gebühren: übersichtlich, transparent Preise und Gebühren: übersichtlich, transparent Konditionen Konditionen Stand Januar 2015 Zahlungsverkehr Zahlungsausgänge Inland in CHF Konto zum Zahlen Konto zum Sparen Kontoübertrag gleicher Kunde Zahlungsauftrag

Mehr

Gebühren. Leidenschaftlich. Gut. Beraten. Kontoführung. Kontokorrent in CHF oder Fremdwährung, Baukredit- und Lombardkreditkonto. CHF 1.

Gebühren. Leidenschaftlich. Gut. Beraten. Kontoführung. Kontokorrent in CHF oder Fremdwährung, Baukredit- und Lombardkreditkonto. CHF 1. Gebühren Kontoführung Kontokorrent in CHF oder Fremdwährung, Baukredit- und Lombardkreditkonto Grundgebühr Buchungen Auszüge Versandspesen Kontosaldierung CHF 5.00 pro Monat CHF 0.40 pro Buchung CHF 1.00

Mehr

Preise und Gebühren: übersichtlich, transparent

Preise und Gebühren: übersichtlich, transparent Preise und Gebühren: übersichtlich, transparent Stand Januar 2015 Konditionen Konditionen Zahlungsverkehr* Zahlungsverkehr Inland CHF easy Zahlungsauftrag CHF.20/Posten Zahlungsauftrag manuell CHF.50/Posten

Mehr

Preise und Gebühren: übersichtlich, transparent

Preise und Gebühren: übersichtlich, transparent Preise und Gebühren: übersichtlich, transparent Konditionen Konditionen Stand Januar 2015 Zahlungsverkehr Zahlungsverkehr in CHF im Inland NetBanking Plus Zahlungsauftrag Dauerauftrag / neuer Auftrag,

Mehr

Preise und Gebühren: übersichtlich, transparent

Preise und Gebühren: übersichtlich, transparent Preise und Gebühren: übersichtlich, transparent Stand 1. Juni 2015 Kontenübersicht Konditionen Zahlungsverkehr Für Zahlungsausgänge ab einem Sparkonto, Sparkonto60, Anlagesparkonto oder einer Mieterkaution

Mehr

> Sie wollen einfache Lösungen zu fairen Konditionen. Wir bieten sie.

> Sie wollen einfache Lösungen zu fairen Konditionen. Wir bieten sie. > Sie wollen einfache Lösungen zu fairen Konditionen. Wir bieten sie. Dienstleistungen und Preise > Ihre Konditionen für Konten und Karten Ihre Bank. Seit 1812. www.sparkasse.ch Zahlen Privatkunden Privatkonto,

Mehr

Preise und Gebühren: übersichtlich, transparent. Stand 1. Januar 2015

Preise und Gebühren: übersichtlich, transparent. Stand 1. Januar 2015 Preise und Gebühren: übersichtlich, transparent Konditionen Konditionen Stand 1. Januar 2015 Zahlungsverkehr Zahlungsausgänge Inland in CHF Zahlkonten Sparkonten Zahlungen innerhalb der Clientis Bank Toggenburg

Mehr

Privatkunden Firmenkunden. Preise und Gebühren mit Transparenz

Privatkunden Firmenkunden. Preise und Gebühren mit Transparenz Privatkunden Firmenkunden Preise und Gebühren mit Transparenz Konto Kontoart Kontoführung Buchungsspesen Kontoabschluss Privatkonto CHF 3 pro Monat jährlich, Privatkonto25 bankspesenfrei jährlich, Privatkonto60

Mehr

Preise und Gebühren übersichtlich, transparent

Preise und Gebühren übersichtlich, transparent Preise und Gebühren übersichtlich, transparent Konditionen Stand Januar 2015 Inhalt 3 Rund um unsere Konti 4 Zahlungsverkehr 5 Karten 6 Travel Cash Karte Checks Bearbeitungsgebühren im Kreditgeschäft 7

Mehr

Preise für Kontoführung und Zahlungsverkehr

Preise für Kontoführung und Zahlungsverkehr Preise für Kontoführung und Zahlungsverkehr Preise Privatkonto Kontoführung CHF Eröffnung Kontoführung pro Monat 3.00 Monats-/Quartalsauszug pro Auszug Tages- oder Wochenauszug pro Auszug 1.00 Jahresabschluss

Mehr

Preise und Dienstleistungen

Preise und Dienstleistungen Kontoführung Kontokorrent CHF + Fremdwährung Privatkonti Kontoeröffnung Kontoführung CHF 4.00 pro Monat (Auszug) Pauschalgebühren 1 Spar-/Anlagekonti Grundpreis pro Buchung CHF 0.60 pauschal Kontoauszüge

Mehr

Preise und Gebühren. gültig ab Januar 2015. persönlich. unabhängig. sicher.

Preise und Gebühren. gültig ab Januar 2015. persönlich. unabhängig. sicher. Preise und Gebühren gültig ab Januar 2015 persönlich. unabhängig. sicher. Preise und Gebühren Seite 2 12 Inhaltsverzeichnis Kontoführungsgebühren... 4 Zahlen... 4 Sparen... 5 Zahlungsverkehr... 6 Zahlen...

Mehr

Preise und Gebühren. Rund um unsere Konti

Preise und Gebühren. Rund um unsere Konti Preise und Gebühren Rund um unsere Konti Heinz Wüthrich Regionenleiter «Die Bernerland Bank ist wie ihre Kunden: zuverlässig, seriös, fair.» Inhaltsverzeichnis 4 Rund um unsere Konti 8 Travel Cash Karte

Mehr

Preise und Gebühren: übersichtlich, transparent

Preise und Gebühren: übersichtlich, transparent Preise und Gebühren: übersichtlich, transparent Konditionen Konditionen Stand November 2014 Zahlungsverkehr Zahlungsart CHF CHF/Fremdwäh- Inland rungen Ausland Zahlungsauftrag codiert (easy).20/es Zahlungsauftrag

Mehr

ZKB youngworld. Preisübersicht und Konditionen

ZKB youngworld. Preisübersicht und Konditionen ZKB youngworld Preisübersicht und Konditionen Inhalt ZKB youngworld 4 ZKB young, das Paket für Jugendliche zwischen 14 und 22 Jahren 5 ZKB student, das Paket für Studierende zwischen 18 und 28 Jahren 6

Mehr

Gebührenübersicht. Die aktuellen Kosten für Kontoführung und Zahlungsverkehr. Ein Unternehmen der LLB-Gruppe

Gebührenübersicht. Die aktuellen Kosten für Kontoführung und Zahlungsverkehr. Ein Unternehmen der LLB-Gruppe Gebührenübersicht Die aktuellen Kosten für Kontoführung und Zahlungsverkehr Ein Unternehmen der LLB-Gruppe 01 KontoBox MeinZins / KMU-Box Sparen vom Eigenheim und Vorsorge 03 Mit der KontoBox MeinZins

Mehr

Preise und Dienstleistungen für Privat- und Sparkonten. Wir begleiten Sie mit fairen Konditionen.

Preise und Dienstleistungen für Privat- und Sparkonten. Wir begleiten Sie mit fairen Konditionen. Preise und Dienstleistungen für Privat- und Sparkonten Wir begleiten Sie mit fairen Konditionen. Gültig ab 1. Juli 2015 Kontoführung Kontoführung Privatkonto Privatkonto Bildung plus Privatkonto Jugend

Mehr

Preistabelle für Konti, Karten und Geldverkehr

Preistabelle für Konti, Karten und Geldverkehr Preistabelle für Konti, Karten und Geldverkehr Gültig ab 1. Mai 2015 Konti Kontoführung für Jugendkonto, Konto 25, Ausbildungskonto Kontoführung für alle Sparkonti, Hypozinskonto, Vereinskonto Kontoführung

Mehr

Von der Geburt bis zum Studium. Das attraktive Angebot der AKB für Kinder, Jugendliche und Studierende

Von der Geburt bis zum Studium. Das attraktive Angebot der AKB für Kinder, Jugendliche und Studierende Von der Geburt bis zum Studium. Das attraktive Angebot der AKB für Kinder, Jugendliche und Studierende 1 Inhaltsverzeichnis Wir begleiten und unterstützen Sie ein Leben lang. Kinder, Jugendliche und Studierende

Mehr

Preisliste für Dienstleistungen im Zahlungsverkehr

Preisliste für Dienstleistungen im Zahlungsverkehr Preisliste für Dienstleistungen im Zahlungsverkehr gültig ab 1. Juli 2002 Karten, Verschiedenes Alle Preisangaben sind in CHF (Schweizer Franken) Dienstleistungen im Zahlungsverkehr unterliegen nicht der

Mehr

SLR Preise+Dienstleistungen. SLR meine Bank

SLR Preise+Dienstleistungen. SLR meine Bank SLR Preise+Dienstleistungen SLR meine Bank Kontosortiment Kontoeröffnung, -führung und -saldierung Konto korrente Junioren- Vereins konti konti Sparkonti Kontoeröffnung Postenauszug per Post 0.30 jährlich

Mehr

ganzes Guthaben jederzeit frei verfügbar Privatpersonen, einfache Gesellschaften und Institutionen ohne Erwerbscharakter

ganzes Guthaben jederzeit frei verfügbar Privatpersonen, einfache Gesellschaften und Institutionen ohne Erwerbscharakter ZAHLEN PRIVATKONTO JUGENDKONTO Verzinsungslimite CHF 500 000. (darüber auf Anfrage) Rückzüge ganzes Guthaben jederzeit frei verfügbar CHF 50 000. (darüber auf Anfrage) ganzes Guthaben jederzeit frei verfügbar

Mehr

Preise und Gebühren Titel

Preise und Gebühren Titel Privatkunden Geschäftskunden _ Preise und Gebühren Titel übersichtlich und transparent 3 Text Z a h l u n g s v e r k e h r Zahlungsverkehr Inland CHF EUR übrige Währungen NetBanking Plus (nur mit Domizil

Mehr

Preise für Dienstleistungen

Preise für Dienstleistungen Preise für Dienstleistungen Inhalt Kontokorrent... 2 Privatkonto... 3 Sparen und Anlegen... 4 Weitere Dienstleistungen... 5 Bereich Anlagen... 6 Änderungen des vorliegenden Tarifs seitens der Bank bleiben

Mehr

Konti und Zinsen Gültig ab 1. Juli 2015

Konti und Zinsen Gültig ab 1. Juli 2015 Konti und Zinsen Gültig ab 1. Juli 2015 Inhaltsverzeichnis Für flexible Zahlungen 04 Kontokorrent Klientengelderkonto Vereinskonto Liegenschaftskonto Eurokonto Fremdwährungskonto Für tägliche Zahlungen

Mehr

Hauptsitz Dorfstrasse 162 5054 Kirchleerau Tel. 062 738 77 77 Fax 062 738 77 87

Hauptsitz Dorfstrasse 162 5054 Kirchleerau Tel. 062 738 77 77 Fax 062 738 77 87 (Änderungen vorbehalten) Dorfstrasse 162 Tel. 062 738 77 77 Fax 062 738 77 87 Dorfstrasse 38 Tel. 062 739 38 38 Fax 062 739 38 80 Clearing-Nr. 6588 Postkonto-Nr. 30-38216-4 SWIFT-Code RBABCH22 588 CHE-116.268.922

Mehr

Preise und Gebühren Titel

Preise und Gebühren Titel Privatkunden Geschäftskunden _ Preise und Gebühren Titel übersichtlich und transparent 3 Text Zahlungsverkehr Zahlungsverkehr Inland CHF EUR übrige Währungen NetBanking Plus easy Zahlungsauftrag Bankformular

Mehr

Preise und Gebühren: übersichtlich, transparent

Preise und Gebühren: übersichtlich, transparent Preise und Gebühren: übersichtlich, transparent Konditionen Konditionen Stand 1. Oktober 2011 Zahlungsverkehr Zahlungsart CHF Inland CHF Ausland Fremdwährung In-/Ausland Zahlungsauftrag codiert (easy)

Mehr

Tarif der Schaffhauser Kantonalbank. Private Kunden

Tarif der Schaffhauser Kantonalbank. Private Kunden Tarif der Schaffhauser Kantonalbank Private Kunden Gültig ab 1.3.2012 Inhaltsverzeichnis KB Plus: das Kontopaket mit dem Plus an Vergünstigungen Seite 4 Konti zum Zahlen Seite 6 Konti zum Sparen Seite

Mehr

Preise und Dienstleistungen für Kontokorrentkonten. Wir begleiten Sie mit fairen Konditionen.

Preise und Dienstleistungen für Kontokorrentkonten. Wir begleiten Sie mit fairen Konditionen. Preise und Dienstleistungen für Kontokorrentkonten Wir begleiten Sie mit fairen Konditionen. Gültig ab 1. Juli 2015 Kontoführung Zahlungsverkehr Kontoführung Kontokorrent in CHF Kontokorrent in Fremdwährungen

Mehr

Elektronische Dienstleistungen, Bankkarten und Zahlungsverkehr. Zahlen leicht gemacht

Elektronische Dienstleistungen, Bankkarten und Zahlungsverkehr. Zahlen leicht gemacht Elektronische Dienstleistungen, Bankkarten und Zahlungsverkehr Zahlen leicht gemacht Alles rund um die Themen elektronische Dienstleistungen, Bankkarten und Zahlungsverkehr. Diese Publikation steht Ihnen

Mehr

Preise und Gebühren: übersichtlich, transparent. Stand Oktober 2010

Preise und Gebühren: übersichtlich, transparent. Stand Oktober 2010 Preise und Gebühren: übersichtlich, transparent Konditionen Konditionen Stand Oktober 2010 Zahlungsverkehr Zahlungsverkehr Inland (CH, FL) CHF EUR Übrige Währungen NetBanking CHF 5. easy Zahlungsauftrag

Mehr

GEBÜHREN UND KONDITIONEN FÜR PRIVATKUNDEN

GEBÜHREN UND KONDITIONEN FÜR PRIVATKUNDEN GEBÜHREN UND KONDITIONEN FÜR PRIVATKUNDEN Die Bank der Privat- und Geschäftskunden ÜBERSICHT ALLGEMEINE HINWEISE Änderungen von Preisen und Dienstleistungen bleiben jederzeit vorbehalten. Die Gebühren

Mehr

PREISE BASISDIENSTLEISTUNGEN UND ZAHLUNGSVERKEHR

PREISE BASISDIENSTLEISTUNGEN UND ZAHLUNGSVERKEHR PREISE BASISDIENSTLEISTUNGEN UND ZAHLUNGSVERKEHR Gültig ab 1. Juli 2015 BASISPALETTE FÜR PRIVATPERSONEN Basis-Set Für Privatpersonen ab 25 Jahren, welche von unseren Basisdienstleistungen profitieren möchten.

Mehr

KREDITKARTEN WKB KREDITKARTEN WKB PREPAID FREMDWÄHRUNGSKARTEN WKB BUSINESS CARD EXKLUSIVKARTE

KREDITKARTEN WKB KREDITKARTEN WKB PREPAID FREMDWÄHRUNGSKARTEN WKB BUSINESS CARD EXKLUSIVKARTE Spesentarif KONTEN Kontokorrent 1 CHF 0.40 pro Buchung Einlage /Rückzug am Schalter Versandkosten Gemäss Posttarif Privatkonto / Geschäftskonto / Cash Management / Seniorenkonto / Jugendkonto / WKB-Start-Konto

Mehr

Zahlungsverkehr und Kontenführung. Unsere besten Konditionen für Sie

Zahlungsverkehr und Kontenführung. Unsere besten Konditionen für Sie ₈₉ Zahlungsverkehr und Kontenführung Unsere besten Konditionen für Sie 01 Der passende Auftrag für Sie Ob Zahlungen in Schweizer Franken oder Fremd währungen wir bieten Ihnen eine Vielzahl von Überweisungsmöglichkeiten.

Mehr

Preisübersicht INHALT. Gültig ab 1. Januar 2015. Änderungen vorbehalten

Preisübersicht INHALT. Gültig ab 1. Januar 2015. Änderungen vorbehalten Preisübersicht Gültig ab 1. Januar 01 INHALT Änderungen vorbehalten Es gelten die aktuellen vertraglichen Grundlagen für die Geschäftsbeziehungen mit der Berner Kantonalbank AG. Berner Kantonalbank AG

Mehr

GEBÜHREN UND KONDITIONEN FÜR GESCHÄFTSKUNDEN

GEBÜHREN UND KONDITIONEN FÜR GESCHÄFTSKUNDEN GEBÜHREN UND KONDITIONEN FÜR GESCHÄFTSKUNDEN Die Bank der Privat- und Geschäftskunden ÜBERSICHT ALLGEMEINE KONDITIONEN 4 Kontoführungsgebühr Zinssätze Porto Fremdspesen KARTEN 5 Maestro-Karte Kreditkarte

Mehr

Anlagetarif, Depotgebühren, Börsenkommissionen, Vermögensverwaltung, Finanzplanung. Dienstleistungen und Preise rund ums Anlegen

Anlagetarif, Depotgebühren, Börsenkommissionen, Vermögensverwaltung, Finanzplanung. Dienstleistungen und Preise rund ums Anlegen Anlagetarif, Depotgebühren, Börsenkommissionen, Vermögensverwaltung, Finanzplanung Dienstleistungen und Preise rund ums Anlegen 3 Inhaltsverzeichnis Übersicht Beratungsvarianten im Anlagegeschäft 4 Anlagetarif

Mehr

Zahlen, Sparen, Anlegen und Vorsorgen

Zahlen, Sparen, Anlegen und Vorsorgen Zahlen, Sparen, Anlegen und Vorsorgen Für Ihr Bedürfnis das passende Angebot unsere Konten und Karten für Privatkunden im Überblick. ZAHLEN Privatkonto Privatkonto mit E-Set Eignung Verrechnungssteuer

Mehr

Finanzplanung, Vorsorgeanalyse, Nachlassplanung, Steuerberatung. Allfinanz

Finanzplanung, Vorsorgeanalyse, Nachlassplanung, Steuerberatung. Allfinanz Finanzplanung, Vorsorgeanalyse, Nachlassplanung, Steuerberatung Allfinanz Inhaltsverzeichnis Damit Sie Gewissheit haben, optimal vorgesorgt zu haben und beruhigt in die Zukunft blicken können. Vorwort

Mehr

Geschäftskunden Kontoübersicht

Geschäftskunden Kontoübersicht Geschäftskunden Kontoübersicht Unsere Konten und Karten für Geschäftskunden im Überblick ZAHLEN Eignung Geschäftskonto (Kontokorrent) Das Basiskonto für geschäftliche Zwecke Eurokonto Das Geschäftskonto

Mehr

Alles rund um die Themen Zahlen, Sparen, Vorsorgen und Finanzieren. Dienstleistungen für Private

Alles rund um die Themen Zahlen, Sparen, Vorsorgen und Finanzieren. Dienstleistungen für Private Alles rund um die Themen Zahlen, Sparen, Vorsorgen und Finanzieren Dienstleistungen für Private Inhaltsverzeichnis Kontoservice 3 Zahlen 3 Bankkarten 4 Sparen 5 Freizeit und Anschaffungen 6 Vorsorge/Absicherung

Mehr

Preisübersicht und Konditionen für Privatkunden. Ab 1. Juli 2015

Preisübersicht und Konditionen für Privatkunden. Ab 1. Juli 2015 Preisübersicht und Konditionen für Privatkunden Ab 1. Juli 2015 Währung CHF CHF Eignung Das Basiskonto für Ihre persönlichen Bankgeschäfte. Das Konto ist in den Paketen ZKB start und ZKB inklusiv erhältlich

Mehr

Tarif der Schaffhauser Kantonalbank. Firmenkunden

Tarif der Schaffhauser Kantonalbank. Firmenkunden Tarif der Schaffhauser Kantonalbank Firmenkunden Gültig ab 1.3.2012 Inhaltsverzeichnis Das Kontopaket mit dem Plus für Firmenkunden Seite 5 Konti zum Zahlen Seite 6 Karten zum Zahlen Seite 8 Zahlungsverkehr

Mehr

Übersicht Dienstleistungspreise

Übersicht Dienstleistungspreise Übersicht Dienstleistungspreise Gültig ab 1. November 2012 Die Zusammenarbeit mit acrevis macht Ihnen das Leben in finanzieller Hinsicht erheblich leichter. Gerne stehen wir Ihnen mit unseren vielfältigen

Mehr

Preise und Dienstleistungen Konten und Zahlen. Ausgabe Juli 2015

Preise und Dienstleistungen Konten und Zahlen. Ausgabe Juli 2015 Preise und Dienstleistungen Konten und Zahlen Ausgabe Juli 2015 600_1200_d.indd 1 22.06.15 11:13 Inhaltsverzeichnis Allgemeine Hinweise 3 Baloise Zahlen: Servicepakete 4 Baloise Zahlen: Servicepaket Jugend

Mehr

Institutionelle Anleger. Zahlungsverkehr Preis- und Konditionenübersicht für Institutionelle Kunden 1. Juli 2015

Institutionelle Anleger. Zahlungsverkehr Preis- und Konditionenübersicht für Institutionelle Kunden 1. Juli 2015 Institutionelle Anleger Zahlungsverkehr Preis- und Konditionenübersicht für Institutionelle Kunden 1. Juli 2015 Zahlungsverkehr Die Wahl der Konto- und Zahlungsart sowie die Höhe des Anlagevermögens beeinflussen

Mehr

Preisliste. Die folgenden Preise verstehen sich exkl. 8.0 % MwSt., sofern die beanspruchte Leistung für den Kunden unter die MwSt.-Pflicht fällt.

Preisliste. Die folgenden Preise verstehen sich exkl. 8.0 % MwSt., sofern die beanspruchte Leistung für den Kunden unter die MwSt.-Pflicht fällt. Preisliste Die folgenden Preise verstehen sich exkl. 8.0 % MwSt., sofern die beanspruchte Leistung für den Kunden unter die MwSt.-Pflicht fällt. Wertschriftenverwaltung Depotpreis Der Depotpreis wird jährlich

Mehr

Konten und Karten Konditionenübersicht

Konten und Karten Konditionenübersicht Konten und Karten Konditionenübersicht Stand 1.8.2015 Inhaltsverzeichnis Allgemeine Hinweise 3 Paketangebote: Bonviva 4 Paketangebote: Viva 5 Privatkontosortiment 6 Sparkontosortiment 6 Zahlungsverkehr

Mehr

Konten & Gebühren. einfach persönlich

Konten & Gebühren. einfach persönlich Konten & Gebühren einfach persönlich 3 Inhaltsverzeichnis Unsere breite Kontopalette bietet Ihnen in jedem Lebensabschnitt die ideale Lösung. In Form von Privatund Sparkonten sowie zahlreichen anderen

Mehr

Privatkunden. Kontosortiment nach Wunsch

Privatkunden. Kontosortiment nach Wunsch Privatkunden Kontosortiment nach Wunsch Zahlen Privatkonto von 26 bis 59 hren Privatkonto25 bis 25 hre Privatkonto60 ab 60 hren bis CHF 50 000 pro Monat, 3 Monate spesenpflichtig 3 Monate bis CHF 50 000

Mehr

Spesen und Gebühren WWW.VOLKSBANK.LI

Spesen und Gebühren WWW.VOLKSBANK.LI Spesen und Gebühren Konten, Karten und Zahlungsverkehr I. Konten Produkt monatlich Gehalte-/Kreditverrechnungskonto Schliessung einmalig Kontoführung 15.00 5.00 Firmen-/Private Banking-/ Fremdwährungskonten

Mehr

Unternehmen. Kontokorrent Preis- und Konditionenübersicht für Firmen

Unternehmen. Kontokorrent Preis- und Konditionenübersicht für Firmen Unternehmen Kontokorrent Preis- und Konditionenübersicht für Firmen. August 205 Business Easy Paket Einfach und auf Ihre Bedürfnisse als Kleinunternehmen abgestimmt, bietet unser umfassendes Banking-Paket

Mehr

Parkplatz Thun-Lauitor KONTENSORTIMENT. Sparen und Vorsorgen Zahlen Diverse Dienstleistungen. Aus Erfahrung. www.aekbank.ch

Parkplatz Thun-Lauitor KONTENSORTIMENT. Sparen und Vorsorgen Zahlen Diverse Dienstleistungen. Aus Erfahrung. www.aekbank.ch Parkplatz Thun-Lauitor KONTENSORTIMENT Sparen und Vorsorgen Zahlen Diverse Dienstleistungen Aus Erfahrung www.aekbank.ch 1 SPAREN & VORSORGEN Die Konten unseres Sortiments «Sparen» sind nicht für den Zahlungsverkehr

Mehr

Preise und Dienstleistungen

Preise und Dienstleistungen PREISE UND DIENSTLEISTUNGEN 1 Preise und Dienstleistungen 1. Oktober 2014 2 PREISE UND DIENSTLEISTUNGEN Hinweise Weitere Dienstleistungen (z.b. Tresorfach usw.) auf Anfrage. Die Preise verstehen sich in

Mehr

SEPA-Zahlungsverkehr Europaweit einfach und effizient: Ihre SEPA-Zahlungen in Euro

SEPA-Zahlungsverkehr Europaweit einfach und effizient: Ihre SEPA-Zahlungen in Euro SEPA-Zahlungsverkehr Europaweit einfach und effizient: Ihre SEPA-Zahlungen in Euro Das Wichtigste im Überblick Profitieren Sie von SEPA SEPA (Single Euro Payments Area) ist ein einheitlicher Euro-Zahlungsverkehrsraum,

Mehr

AKB Fondssparplan. Vermögensaufbau leicht gemacht

AKB Fondssparplan. Vermögensaufbau leicht gemacht AKB Fondssparplan Vermögensaufbau leicht gemacht 1 «Was man sparen nennt, heisst nur einen Handel für die Zukunft abschliessen» George Bernard Shaw (1856 1950), irischer Schriftsteller Inhaltsverzeichnis

Mehr

Kontoangebot und Gebühren

Kontoangebot und Gebühren Gültig ab 1. Januar 2015 Unsere Region. Unsere Bank. Unsere Region. Unsere Bank. Kontoangebot Privatkunden Zahlen 4 Kontoangebot Privatkunden Sparen und Vorsorge 6 Kontoangebot Geschäftskunden 8 Gebühren

Mehr

Gebührentarif für Dienstleistungen

Gebührentarif für Dienstleistungen Sparen + Zahlen + + + = 5 Vorteile mehr Zins spesenfrei zahlen mehr Ertrag Bonus für Sie optimal versichert = Ihr Gesamtnutzen Gebührentarif für Dienstleistungen 1 Unser Leistungsversprechen Wir wollen

Mehr

Niederlassung Frankfurt

Niederlassung Frankfurt Niederlassung Frankfurt Stand Juli 2010 STANDARDENTGELTE UND SPESENSÄTZE IM GESCHÄFTSVERKEHR Gültig ab 01.07.2010 Sämtliche angegebenen Zinssätze verstehen sich vor Steuern. Die DENIZBANK (WIEN) AG ist

Mehr

Niederlassung Frankfurt

Niederlassung Frankfurt Niederlassung Frankfurt Version N 24 Stand Januar 2010 STANDARDENTGELTE UND SPESENSÄTZE IM GESCHÄFTSVERKEHR Gültig ab 11.01.2010 Sämtliche angegebenen Zinssätze verstehen sich vor Steuern. Die DENIZBANK

Mehr

Dienstleistungen und Kontosortiment

Dienstleistungen und Kontosortiment Vermögensberatung DIENSTLEISTUNGEN UND KONTOSORTIMENT 1 Dienstleistungen und Kontosortiment Zinssätze/Konditionen: 1. Februar 2015 2 DIENSTLEISTUNGEN UND KONTOSORTIMENT Sämtliche aufgeführten Zinssätze

Mehr

Standardkonditionsverzeichnis. Corporate Banking

Standardkonditionsverzeichnis. Corporate Banking Standardkonditionsverzeichnis Corporate Banking Inhalt 3 I. Kontoführung 3-4 II. Zahlungsverkehr 5 III. Electronic Banking Software 5 IV. Internet Banking Companyworld Payment 5 V. Kasse 5 VI. Kreditgeschäft

Mehr

STANDARDENTGELTE UND SPESENSÄTZE IM GESCHÄFTSVERKEHR. Gültig ab 23.11.2011 INHALTSVERZEICHNIS

STANDARDENTGELTE UND SPESENSÄTZE IM GESCHÄFTSVERKEHR. Gültig ab 23.11.2011 INHALTSVERZEICHNIS STANDARDENTGELTE UND SPESENSÄTZE IM GESCHÄFTSVERKEHR Gültig ab 23.11.2011 Sämtliche angegebenen Zinssätze verstehen sich vor Steuern. Die DENIZBANK (WIEN) AG ist Mitglied der österreichischen Einlagensicherung

Mehr

Entgelte, Gebühren und Konditionen für Girokonten gültig ab 08.07.2015

Entgelte, Gebühren und Konditionen für Girokonten gültig ab 08.07.2015 Entgelte für Kontopakete Entgelte für Bezugskonten *) *) Als Bezugskonten gelten: 6,00 pro Quartal Lohn- bzw. Gehaltskonto, Pensionskonto, Eingang von Karenzgeld, Familienbeihilfe, AMS-Bezug, Präsenz-

Mehr

P R E I S A U S H A N G Standardentgelte und Spesensätze im Geschäftsverkehr Gültig ab 15.09.2009 INHALTSVERZEICHNIS

P R E I S A U S H A N G Standardentgelte und Spesensätze im Geschäftsverkehr Gültig ab 15.09.2009 INHALTSVERZEICHNIS P R E I S A U S H A N G Standardentgelte und Spesensätze im Geschäftsverkehr Gültig ab 15.09.2009 Version 73 Sämtliche angegebenen Zinssätze verstehen sich vor Steuern. Die DENIZBANK AG ist Mitglied der

Mehr

Konditionen Wertschriftengeschäft und Anlageberatung Transparent und leistungsgerecht

Konditionen Wertschriftengeschäft und Anlageberatung Transparent und leistungsgerecht Einzelpreistarif Classic und Premium Aktien und ähnliche Papiere (inkl. strukturierte Produkte und an der Börse gehandelte Fonds) Gehandelt in der Kurswert pro Transaktion Courtage Courtage in CHF marginal

Mehr

Commerzbank Zrt. Konditionsliste für Firmenkunden der Commerzbank Zrt.

Commerzbank Zrt. Konditionsliste für Firmenkunden der Commerzbank Zrt. Commerzbank Zrt. Konditionsliste für Firmenkunden der Commerzbank Zrt. 2. oldal Konditionsliste für Firmenkunden der Commerzbank Zrt. gültig ab 1. April 2013 1. Kontoführung 3 2. Bargeldein- und auszahlungen

Mehr

P R E I S A U S H A N G Standardentgelte und Spesensätze im Geschäftsverkehr Gültig ab 21.09. 2009 INHALTSVERZEICHNIS

P R E I S A U S H A N G Standardentgelte und Spesensätze im Geschäftsverkehr Gültig ab 21.09. 2009 INHALTSVERZEICHNIS P R E I S A U S H A N G Standardentgelte und Spesensätze im Geschäftsverkehr Gültig ab 21.09. 2009 Version 74 Sämtliche angegebenen Zinssätze verstehen sich vor Steuern. Die DENIZBANK AG ist Mitglied der

Mehr

Vom Traum bis zur Verwirklichung. Eigenheim

Vom Traum bis zur Verwirklichung. Eigenheim Vom Traum bis zur Verwirklichung. Eigenheim Inhaltsverzeichnis Finanzieren Alles rund um die Finanzierung 4 Beratung und Betreuung mit System Steuern sparen und Vorsorge sichern 6 Checkliste/Hilfsmittel

Mehr

Daueraufträge erfassen und verwalten

Daueraufträge erfassen und verwalten Hier erfahren Sie, wie Sie Daueraufträge im E-Banking erfassen und verwalten: Bitte beachten Sie, dass in diesem Dokument nur die gängigsten Zahlungsarten; Oranger ES, Roter ES, Bankzahlung Inland und

Mehr

Anschauungsbeispiel / Keine Empfehlungsliste! "Lisa S. (32)" (Ausgangslage/Vorgaben siehe ganz unten)

Anschauungsbeispiel / Keine Empfehlungsliste! Lisa S. (32) (Ausgangslage/Vorgaben siehe ganz unten) Stichtag: 20.04.2009 UBS Crédit Suisse Raiffeisen** Zürcher Kantonalbank Berner Kantonalbank Privatkonto Bank-eigene Bezeichnung Privatkonto Privatkonto Mitglieder-Privatkonto Privatkonto Lohnsparkonto

Mehr

Preisverzeichnis für Dienstleistungen im normalen Geschäftsverkehr mit Privatkunden Stand: April 2014

Preisverzeichnis für Dienstleistungen im normalen Geschäftsverkehr mit Privatkunden Stand: April 2014 Preisverzeichnis für Dienstleistungen im normalen Geschäftsverkehr mit Privatkunden M.M.Warburg & CO Luxembourg S.A. - 2, Place Dargent, Boîte postale 16, L-2010 Luxembourg - Téléphone (+352) 42 45 45-1

Mehr

Standardkonditionsverzeichnis. Corporate Banking

Standardkonditionsverzeichnis. Corporate Banking Standardkonditionsverzeichnis Corporate Banking Inhalt 3 I. Kontoführung 3 II. Zahlungsverkehr 5 III. Swift-Produkte 5 IV. Cash Pooling 5 V. Electronic Banking MultiCash 6 Vi. Internet Banking Global Payments

Mehr

Dienstleistungspreise Gültig ab 1.10.2015 Anlagekunden

Dienstleistungspreise Gültig ab 1.10.2015 Anlagekunden X89/09.2015/2500 Dienstleistungspreise Gültig ab 1.10.2015 Anlagekunden Hauptsitz 5600 Lenzburg Bahnhofstrasse 2 Telefon 062 885 11 11 Fax 062 885 15 95 Geschäftsstellen 5605 Dottikon Bahnhofstrasse 20

Mehr

Reisezahlungsmittel. SLR meine Bank

Reisezahlungsmittel. SLR meine Bank Reisezahlungsmittel SLR meine Bank Erholsame Ferien Reisezahlungsmittel Endlich Ferien! Wer freut sich nicht aufs süsse Nichtstun, auf fremde Länder oder einfach aufs Unterwegssein an bekannten oder weniger

Mehr

Gebührentarif Die Bank mit Transparenz. Gültig ab 1. Juli 2015 (Änderungen und Irrtum bleiben jederzeit vorbehalten)

Gebührentarif Die Bank mit Transparenz. Gültig ab 1. Juli 2015 (Änderungen und Irrtum bleiben jederzeit vorbehalten) Gebührentarif Die Bank mit Transparenz Gültig ab 1. Juli 2015 (Änderungen und Irrtum bleiben jederzeit vorbehalten) 1 Kontoführung Kontokorrent 1 0.30 pro Buchung Kontoführung Standardauszug pro Auszug

Mehr

Hier erfahren Sie, wie Sie im E-Banking Ihre Zahlungen erfassen und verwalten können:

Hier erfahren Sie, wie Sie im E-Banking Ihre Zahlungen erfassen und verwalten können: Hier erfahren Sie, wie Sie im E-Banking Ihre Zahlungen erfassen und verwalten können: Bitte beachten Sie, dass in diesem Dokument nur die gängigsten Zahlungsarten; Oranger Einzahlungsschein, Roter Einzahlungsschein,

Mehr

Das Privatkonto, das Sparkonto, die Kreditkarte, die Maestro-Karte und das E-Banking an einem Ort.

Das Privatkonto, das Sparkonto, die Kreditkarte, die Maestro-Karte und das E-Banking an einem Ort. Das Privatkonto, das Sparkonto, die Kreditkarte, die Maestro-Karte und das E-Banking an einem Ort. Unsere neuen Privatkundenpakete. Die neuen Privatkundenpakete auf einen Blick Privatkundenpaket E-Light

Mehr

Preise für Dienstleistungen. Gültig ab 1. Juli 2015

Preise für Dienstleistungen. Gültig ab 1. Juli 2015 Preise für Dienstleistungen Gültig ab 1. Juli 2015 Attraktive Konditionen gehören von jeher zu den Stärken der Migros Bank. Wir setzen uns aktiv dafür ein, dass Sie von vorteilhaften Zinsen und transparenten

Mehr

Stadt 8610 Uster. Reglement Personalsparkonto Stadt Uster

Stadt 8610 Uster. Reglement Personalsparkonto Stadt Uster Stadt 8610 Uster Reglement Personalsparkonto Stadt Uster Gültig ab: 1. Januar 2005 Genehmigung: Stadtrat am 14. Dezember 2004 Reglement Personalsparkonto Stadt Uster Seite 2 von 5 Inhaltsverzeichnis: 1.

Mehr

PREISE & DIENSTLEISTUNGEN

PREISE & DIENSTLEISTUNGEN 0 PREISE & DIENSTLEISTUNGEN 0 0 INHALTSVERZEICHNIS Crédit Agricole Financements (Suisse) S.A. ERLEICHTERT IHNEN DEN ALLTAG MIT TRANSPARENTEN PREISEN UND KLAREN IN- FORMATIONEN ZU UNSEREN ANGEBOTEN. LERNEN

Mehr

PREISE & DIENSTLEISTUNGEN

PREISE & DIENSTLEISTUNGEN 0 PREISE & DIENSTLEISTUNGEN 0 0 INHALTSVERZEICHNIS Crédit Agricole Financements (Suisse) S.A. ERLEICHTERT IHNEN DEN ALLTAG MIT TRANSPARENTEN PREISEN UND KLAREN IN- FORMATIONEN ZU UNSEREN ANGEBOTEN. LERNEN

Mehr

Preise und Dienstleistungen

Preise und Dienstleistungen PREISE UND DIENSTLEISTUNGEN Preise und Dienstleistungen. Juli 205 2 PREISE UND DIENSTLEISTUNGEN Hinweise Weitere Dienstleistungen (z.b. Tresorfach usw.) auf Anfrage. Die Preise verstehen sich in CHF (Kontokorrent

Mehr

Konto- und Zahlungsverkehrsangebot VP Bank AG, gültig ab 1. Mai 2015

Konto- und Zahlungsverkehrsangebot VP Bank AG, gültig ab 1. Mai 2015 Konto- und Zahlungsverkehrsangebot VP Bank AG, gültig ab 1. Mai 2015 Die VP Bank AG ist eine in Liechtenstein domizilierte Bank und untersteht der Finanzmarktaufsicht (FMA) Liechtenstein, Landstrasse 109,

Mehr

Stand: August 2008 Seite 1/5

Stand: August 2008 Seite 1/5 Stand: August 2008 Seite 1/5 1. JAHRESGEBÜHREN DER KREDITKARTEN Hauptkarte/n Zusatzkarte/n Travel Card 48,00 15,00 AvD VISA Karte 15,00 7,50 AVD-Tank&Spar VISA Card* 24,00 10,00 VISA Classic Karte 38,00

Mehr

migrosmitarbeitende Vorteilhafte Konditionen

migrosmitarbeitende Vorteilhafte Konditionen migrosmitarbeitende Vorteilhafte Konditionen Die Migros war schon immer einen Schritt voraus, auch als Arbeitgeberin. Sie als Mitarbeitende geniessen dadurch Vorteile in jedem Bereich, und ganz besonders

Mehr

Sortimentsübersicht Gültig ab 1. März 2015

Sortimentsübersicht Gültig ab 1. März 2015 Sortimentsübersicht Gültig ab 1. März 2015 INHALTSVERZEICHNIS KONTOSERVICES 3 9 ZAHLEN 3 5 SPAREN 6/7 ANLEGEN 8 VORSORGEN 9 KARTEN UND BARGELD 10/11 ZAHLUNGSVERKEHR 12 CHECKS 13 PREISE WEITERER DIENSTLEISTUNGEN

Mehr

Business Easy Paket Das Banking-Paket für Unternehmer

Business Easy Paket Das Banking-Paket für Unternehmer Business Easy Paket Das Banking-Paket für Unternehmer Banking leicht gemacht Damit Sie sich voll und ganz auf Ihre Kernaufgaben als Unternehmer konzentrieren können. In unserem Banking-Paket Business Easy

Mehr

Preise für Dienstleistungen. Wertschriftengeschäft. Konditionen. Anlegen. Stand Januar 2015

Preise für Dienstleistungen. Wertschriftengeschäft. Konditionen. Anlegen. Stand Januar 2015 Preise für Dienstleistungen im Wertschriftengeschäft Stand Januar 2015 Konditionen Anlegen Konditionen im Anlagegeschäft Preis für Wertschriftentransaktionen (Courtage) Börsen- und Steuerabgaben werden

Mehr

Preise für Dienst leistungen im Wert schriftengeschäft

Preise für Dienst leistungen im Wert schriftengeschäft Preise für Dienst leistungen im Wert schriftengeschäft Stand 1. Januar 2015 Konditionen Konditionen Preise für diverse Dienstleistungen im Wertschriften- und Anlagegeschäft Coupons-/Titel-Inkasso in Schweizer

Mehr

Preis- und Leistungsverzeichnis Stand 01.04.2015

Preis- und Leistungsverzeichnis Stand 01.04.2015 B. Preise und Leistungsmerkmale bei der Kontoführung und der Erbringung von Zahlungsdiensten (Inland-/SEPA-Überweisungen in EUR, Inland-/SEPA- Lastschriften in EUR, Kartenzahlungen, ) sowie beim Scheckverkehr

Mehr

Auslandszahlungsverkehr Nutzen Sie die Vorteile eines international vernetzten Partners.

Auslandszahlungsverkehr Nutzen Sie die Vorteile eines international vernetzten Partners. Auslandszahlungsverkehr Nutzen Sie die Vorteile eines international vernetzten Partners. Ihre Vorteile ȩȩ Erhöhte Kalkulierbarkeit und Transparenz: Profitieren Sie dank SEPA bei Ihren EUR-Zahlungen von

Mehr

Preis- und Leistungsverzeichnis für Privat- und Geschäftskunden

Preis- und Leistungsverzeichnis für Privat- und Geschäftskunden Preis- und Leistungsverzeichnis für Privat- und Geschäftskunden August 2007 2 Preis- und Leistungsverzeichnis Page 1. Auslandsgeschäft 1.1. Export 3 1.2. Import 4 2. Kreditgeschäft 2.1. Garantien 5 2.2.

Mehr

Leistungen und Gebühren. 1. Juli 2015

Leistungen und Gebühren. 1. Juli 2015 Leistungen und Gebühren 1. Juli 2015 Unser Leitsatz Die Sorge um die uns anvertrauten Vermögen, deren Sicherung und Mehrung sowie die zuverlässige Ab wicklung der Finanzgeschäfte unserer Kunden stehen

Mehr