Informationen zur Entlassung

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Informationen zur Entlassung"

Transkript

1 Informationen zur Entlassung

2 Herausgeber: Der Anstaltsleiter der JVA Sehnde, Schnedebruch 8, Sehnde Verfasser: L. Burmeister / Sozialinspektorin, JVA Sehnde H. Weigel / Sozialarbeiter Berufsfortbildungswerk (bfw) Hannover Stand: Februar

3 1 Entlassungsdatum Aussetzung des Strafrestes ( 57 StGB) Zurückstellung gem. 35 BtMG Entlassungsvorbereitung Wichtige Papiere und Bescheinigungen Agentur für Arbeit / Sozialamt Wichtige Papiere Arbeitslosengeld I Arbeitslosengeld II / Sozialgeld Sozialhilfe Vorstrafen bei Bewerbungen mit offenen Karten spielen? Anlaufstellen für Haftentlassene Bewährungshilfe Führungsaufsicht Straffälligenhilfe/Wohnheime Besonderheiten bei ausländischen Gefangenen Absehen von Vollstreckung bei Auslieferung und Ausweisung gem. 456a StPO Vollstreckung im Heimatland (Überstellung) Abschiebung Aufenthaltstitel Schulden SCHUFA Schuldnerberatung als professionelle Hilfe Hilfen beim Rechtsstreit

4 6.4 Girokonto auf Guthabenbasis Verbraucherinsolvenz Zusammenfassung Hilfe bei Suchtproblemen Infektionskrankheiten HIV und Hepatitis im Gefängnis Infektionskrankheiten nach der Entlassung Adressliste

5 Vorwort Ob lange herbeigesehnt oder völlig unerwartet irgendwann kommt der Tag, an dem Sie mit ihren Sachen auf der anderen Seite der Pforte einer JVA stehen. Wer entlassen wird, braucht drei Dinge: Arbeit, Geld und eine Wohnung. Viele Haftentlassene haben jedoch ihre sozialen und manchmal sogar ihrer familiären Bindungen verloren, sie haben kein Zuhause und sind verschuldet. In der angespannten Arbeitsmarktlage ist eine Vermittlung für entlassene Strafgefangene besonders schwierig. Mit einiger Wahrscheinlichkeit ist nicht gleich ein Einstieg in den Arbeitsmarkt zu erwarten. Wer vor der Inhaftierung Suchtprobleme hatte, ist direkt nach der Entlassung besonders gefährdet. Es gibt eine Reihe von Hilfsangeboten. Aber wie findet man sie? Welche Voraussetzungen muss man erfüllen, um sie in Anspruch nehmen zu können? Diese Broschüre soll Sie bei der Entlassungsvorbereitung und nach der Entlassung unterstützen. Ordnen und vervollständigen Sie Ihre persönlichen Unterlagen. Machen Sie sich ein konkretes Bild von Ihren jetzigen und künftig zu erwartenden Lebensverhältnissen (Wohnort, Wohnung, Beruf, Schulden- und Vermögenssituation usw.). Nehmen Sie ganz gezielt Verbindung auf zu Ämtern, Beratungsstellen und Hilfseinrichtungen am künftigen Wohnort. Scheuen Sie sich nicht, weitergehende Informationen bei den entsprechenden Stellen zu erfragen und zu sammeln, z. B. beim Sozialdienst Ihrer Justizvollzugsanstalt. 5

6 Entlassungsdatum - Aussetzung des Strafrestes ( 57 StGB) 1 Entlassungsdatum 1.1 Aussetzung des Strafrestes ( 57 StGB) Die Strafaussetzung gibt Ihnen die Möglichkeit, die zu verbüßende Haftstrafe erheblich zu verkürzen. Sie müssen bereit sein, während des Vollzuges auf ein straffreies Leben in Freiheit hinzuarbeiten, sich gegebenenfalls auch Auflagen sowie Weisungen erteilen zu lassen und sich einem Bewährungshelfer unterstellen. Voraussetzungen für die Aussetzung der Vollstreckung des Restes einer "zeitigen" (zeitlich begrenzten) Freiheitsstrafe zur Bewährung sind: eine Verbüßung von zwei Drittel der verhängten Strafe, mindestens jedoch zwei Monate eine günstige Sozialprognose, d.h. vorbereitete Entlassung (Arbeitsvertrag, Mietvertrag), gute soziale Einbindung, Suchtaufarbeitung u.a. die Einwilligung des Verurteilten. Schon nach Verbüßung der Hälfte einer zeitigen Freiheitsstrafe, mindestens jedoch von sechs Monaten, kann das Gericht die Vollstreckung des Restes zur Bewährung aussetzen, wenn die soeben erwähnten Voraussetzungen erfüllt sind und 6 der Verurteilte erstmals eine Freiheitsstrafe verbüßt und diese zwei Jahre nicht übersteigt oder die Gesamtwürdigung von Tat, Persönlichkeit des Verurteilten und seiner Entwicklung während des Strafvollzuges ergibt, dass besondere Umstände vorliegen. Die letztgenannte Möglichkeit der Strafaussetzung zum Halbstrafenzeitpunkt ist sehr eng gefasst. Sie setzt voraus, dass die Gesamtwürdigung von Tat, Persönlichkeit des Verurteilten und seine Entwicklung im Vollzug ergeben, dass ganz besondere Umstände vorliegen, die eine Strafaussetzung zu diesem frühen Zeitpunkt rechtfertigen. 1.2 Zurückstellung gem. 35 BtMG Liegt Ihrer Straftat eine Betäubungsmittelabhängigkeit zugrunde und beträgt der noch zu verbüßende Strafrest (auch von Einzelstrafen) nicht mehr als zwei Jahre, so kann die Staatsanwaltschaft auf Ihren Antrag mit Zustimmung des Gerichts des ersten Rechtszuges (1. Instanz) die Vollstre-

7 Entlassungsvorbereitung - Wichtige Papiere und Bescheinigungen ckung der Strafe zugunsten einer Therapie zurückstellen. Voraussetzungen neben der Strafzeitbegrenzung sind hierfür: eine Aufnahmezusage einer Therapieeinrichtung, mit einem genauen Aufnahmetermin, im Bedarfsfall eine Zusage für eine Entgiftung, eine Kostenzusage zur Durchführung der Therapie und gegebenenfalls für die Entgiftung durch einen Kostenträger (Versicherungsanstalten, überörtlicher Träger der Sozialhilfe). Für die Durchführung der Therapie gibt es verschiedene Kostenträger. Bei der Suche nach einer geeigneten Einrichtung und der Vermittlung in eine Therapieeinrichtung können Sie Unterstützung durch die Suchtberatung der JVA erhalten. 2 Entlassungsvorbereitung 2.1 Wichtige Papiere und Bescheinigungen Damit es nach der Entlassung bei Antragstellungen nicht zu Verzögerungen kommt, sollten Sie folgende Dokumente am Entlassungstag zur Verfügung haben: Bundespersonalausweis Falls Ihr alter Personalausweis (BPA) abgelaufen ist, so beantragen Sie einen neuen Ausweis. Ein BPA kann aus der Haft heraus beantragt werden. Wenden Sie sich dafür an den zuständigen Sozialdienst. Bei Inhaftierten mit Vollzugslockerungen ist es natürlich auch möglich, den neuen BPA im Rahmen eines Ausgangs zu beantragen. Sie müssen bei der zuständigen Behörde (Einwohnermeldeamt / Bürgeramt) folgendes vorlegen: Passbild (3,5 x 4,5 cm), Geburtsurkunde bzw. Heiratsurkunde zur Einsicht, Ihr alter Personalausweis, Verlustanzeige über BPA, falls dieser nicht mehr vorhanden ist Geburtsurkunde (falls benötigt) Eine Geburtsurkunde erhalten Sie vom Standesamt Ihres Geburtsortes. Folgende Angaben sind notwendig: Name Geburtsdatum 7

8 Entlassungsvorbereitung - Wichtige Papiere und Bescheinigungen Name der Mutter beigefügte Haftbescheinigung Lohnsteuerkarte Zuständig ist das Einwohnermeldeamt, bei dem Sie am 20. September des Vorjahres gemeldet waren. Falls Sie keinen festen Wohnsitz haben, ist das Einwohnermeldeamt des Ortes zuständig, an dem Sie inhaftiert sind Rentenversicherungsverlauf / -kontoklärung Damit Sie eine lückenlose Versicherungszeit nachweisen können, sind bei der Deutschen Rentenversicherung (früher: LVA) oder bei der Deutschen Rentenversicherung Bund (früher: BfA) ihre Arbeitszeiten gespeichert. Ihr Versicherungsverlauf wird Ihnen auf Anfrage zugeschickt. Falls ihr Versicherungsverlauf irgendwelche Fehlzeiten aufweist, sollten Sie hierzu Nachweise (z. B. Beschäftigungsnachweise, Ausbildungsnachweise, Entlassungsscheine)erbringen, die Sie dann dem Versicherungsträger nachreichen können. Deutsche Rentenversicherung Lange Weihe Laatzen Tel.: Deutsche Rentenversicherung Bund Postfach Berlin Tel.: telefonische Auskunft kostenfrei Sozialversicherungsausweis Der Sozialversicherungsausweis ist bei Ihrer letzten Krankenkasse oder der zuständigen Zweigstelle der Deutschen Rentenversicherung schriftlich und formlos zu beantragen. Dort erfahren bzw. erhalten Sie auch Ihre Versicherungsnummer. Haben Sie bisher keinen Versicherungsnachweis besessen, erhalten Sie diesen bei der Arbeitsaufnahme. Bei der Beantragung sind folgende Angaben notwendig: Name (ggf. Geburtsname) Vorname Letzte Meldeadresse Geburtsdatum Geburtsort Staatsangehörigkeit die momentane Adresse Rentenversicherungsnummer (falls vorhanden) 8

9 Entlassungsvorbereitung - Wichtige Papiere und Bescheinigungen Wohnberechtigungsschein Einen Wohnberechtigungsschein (B-Schein) können Sie aus der Haft heraus beantragen. Lassen Sie sich vom Wohnungsamt des Entlassungsortes oder des Ortes, in dem Sie in Haft sind, die Antragsformulare zusenden. Als Anlage fügen Sie dem Antrag unbedingt folgendes bei: Haftbescheinigung Verdienstbescheinigung Die Erstellung eines Wohnberechtigungsscheins kostet ca. 18,- Euro. Damit können Sie jede Wohnung in Deutschland anmieten, für die ein solcher Schein notwendig ist. Der Wohnberechtigungsschein hat eine Gültigkeit von einem Jahr Führerschein Wurde Ihre Fahrerlaubnis entzogen, können Sie beantragen, Ihnen nach Ablauf der vom Gericht bestimmten Sperrfrist eine neue Fahrerlaubnis zu erteilen. Es empfiehlt sich, den Antrag auf Neuerteilung der Fahrerlaubnis bereits frühzeitig zu stellen, jedoch nicht früher als zehn Wochen vor Ablauf der Sperrfrist. Zuständig ist das Straßenverkehrsamt Ihres letzten Hauptwohnsitzes. Wenn Sie vor Ihrer Inhaftierung ohne festen Wohnsitz waren, ist das Straßenverkehrsamt zuständig, in dessen Bereich sich die Justizvollzugsanstalt befindet, in der Sie inhaftiert sind. Von dem zuständigen Straßenverkehrsamt können Sie sich auch über die näheren Einzelheiten und Voraussetzungen hinsichtlich einer Neuerteilung der Fahrerlaubnis informieren lassen. In vielen Fällen hängt die Erteilung der neuen Fahrerlaubnis von einer medizinisch- psychologischen Untersuchung (MPU) ab. Sollte auch von Ihnen die Vorlage eines solchen Gutachtens gefordert werden, wird das Straßenverkehrsamt Ihnen dies in der Regel erst im Zuge der Prüfung Ihres Antrages auf Neuerteilung der Fahrerlaubnis mitteilen. Die Begutachtung erfolgt kostenpflichtig durch eine zugelassene Gutachterstelle. Die Kosten für die MPU sind bundesweit einheitlich, denn sie werden in einer Gebührenordnung gesetzlich geregelt. Grundsätzlich richten sich die Preise nach der Art der Zweifel, die das Straßenverkehrsamt an Ihrer Fahreignung hat. Daraus ergibt sich der Umfang der Untersuchung. Hier einige Beispiele (Stand: November 2006): MPU wegen einer oder mehrerer Alkoholauffälligkeiten: 373,52 Euro 9

10 Entlassungsvorbereitung - Wichtige Papiere und Bescheinigungen MPU wegen Punkten im Straßenverkehr (ohne Alkoholauffälligkeit): 323,64 Euro MPU wegen Alkoholauffälligkeit und Punkten im Straßenverkehr: 532,44 Euro MPU wegen Drogenauffälligkeit: 522,00 Euro MPU wegen Straftaten: 323,64 Euro MPU wegen Drogenauffälligkeit und Punkten: 680,92 Euro MPU wegen Drogen- und Alkoholauffälligkeit: 705,86 Euro Zur Vermeidung unnötiger Kosten empfiehlt es sich, dass Sie sich mit dem Straßenverkehrsamt in Verbindung setzen und die Frage klären, ob in Ihrem Fall die Erstellung eines medizinisch-psychologischen Eignungsgutachtens gefordert wird a Führerscheinentzug im Zusammenhang mit Alkoholkonsum Bei Alkoholmissbrauch (wenn wiederholt ein Fahrzeug unter unzulässig hoher Alkoholwirkung geführt wurde oder auch nach einmaliger Fahrt unter sehr hoher Alkoholkonzentration) ist in der Regel davon auszugehen, dass eine MPU verlangt wird. Besteht eine Alkoholabhängigkeit, so ist die Fähigkeit zum sicheren Führen von Kraftfahrzeugen generell aufgehoben. Voraussetzung einer positiven Prognose ist eine erfolgreiche Entwöhnungsbehandlung mit entsprechender Nachsorge, danach erfolgt eine MPU b Führerscheinentzug im Zusammenhang mit Drogenkonsum Nach der Entgiftungs- und Entwöhnungszeit ist in der Regel vor einer MPU eine einjährige Abstinenz durch ärztliche Untersuchungen nachzuweisen (Drogenscreening auf der Basis von mindestens vier unvorhersehbar anberaumten Laboruntersuchungen innerhalb dieser Jahresfrist in unregelmäßigen Abständen). Zur Überprüfung der Angaben über angebliche "Suchtstofffreiheit" können insbesondere bei einer Reihe von Pharmaka und Betäubungsmitteln auch Haaranalysen angeordnet werden Entlassungsschein Bewahren Sie ihren Entlassungsschein gut auf. Sie benötigen ihn z. B. für den Antrag auf ALG I und auch dann, wenn es ihnen an Kleidung oder Möbeln mangelt und Sie beim Sozialamt einen Antrag auf Kleiderbeihilfe bzw. Erstausstattung stellen wollen. 10

11 Entlassungsvorbereitung - Wichtige Papiere und Bescheinigungen Nachsendeantrag Damit Ihnen Ihre Post nach der Entlassung an die neue Adresse nachgeschickt werden kann, stellen Sie einen Nachsendeantrag. Dann wird Ihre Post ein halbes Jahr nachgesandt. Antragsformulare erhalten Sie bei der Post. Der Preis beträgt zurzeit für 6 Monate 14,80 Euro und für 12 Monate 24,80 Euro Konto Falls Sie kein Konto haben, überlegen Sie, bei welchem Institut Sie ein Konto eröffnen wollen. Sollten Sie Schulden haben, empfiehlt sich die Eröffnung eines Kontos auf "Guthabenbasis" (siehe Seite 32) Zeugnisse Für Ihre Bewerbungsunterlagen sollten Sie vor der Entlassung Ihre Zeugnisse über Schulbesuch, Ausbildung und Arbeitsstellen auf Vollzähligkeit überprüfen. Fehlt etwas, lassen Sie sich Kopien zuschicken. Fordern Sie diese an beim Sekretariat der zuletzt besuchten Schule bzw. bei der Handwerkskammer oder Industrie- und Handelskammer, in deren Bezirk Sie Ihre Berufsausbildung absolviert haben. Prüfen Sie auch die Bescheinigungen / Zeugnisse über in der JVA absolvierte Ausbildungen auf Vollständigkeit Arbeitsbescheinigungen Wenn Sie in der JVA gearbeitet haben, erhalten Sie bei der Entlassung eine spezielle Bescheinigung darüber. Wenn Sie in Haft nur kurze Zeit gearbeitet haben, z. B. während der Untersuchungshaft, und sich nach Ihrer Haftentlassung arbeitslos melden müssen, benötigen Sie eine Arbeitsbescheinigung ihres letzten Arbeitgebers. Den entsprechenden Vordruck erhalten Sie auf Anfrage bei der Agentur für Arbeit. Schicken Sie ihn an ihren früheren Arbeitgeber mit der Bitte, ihn ausgefüllt an Sie zurückzuschicken. Normalerweise ist der Arbeitgeber nicht verpflichtet die Arbeitspapiere an den Arbeitnehmer zu versenden. Er kann ihn auffordern, die Arbeitspapiere an seinem Arbeitsplatz abzuholen. Sollte der Arbeitnehmer jedoch aus bestimmten Gründen verhindert sein (z. B. wenn er sich in Haft befindet), besteht ein Anspruch auf Versendung der Arbeitspapiere. 11

12 Agentur für Arbeit / Sozialamt - Wichtige Papiere 3 Agentur für Arbeit / Sozialamt Falls Sie nach der Entlassung keinen Arbeitsplatz haben, können Sie von der Agentur für Arbeit (AA) bzw. der ARGE (Jobcenter), die der AA angegliedert ist, finanzielle Leistungen erhalten. Das so genannte Arbeitslosengeld I (ALG I) wird von der Agentur für Arbeit gezahlt. Das Arbeitslosengeld II (ALG II) wird vom zuständigen Jobcenter gezahlt. 3.1 Wichtige Papiere Haftentlassungsschein (für den Antrag auf ALG I) Arbeitsbescheinigungen der JVA und andere Arbeitsnachweise Personalausweis oder Reisepass Lohnsteuerkarte Sozialversicherungsausweis Meldebescheinigung bzw. bei Wohnungslosigkeit die Bescheinigung einer Beratungsstelle, über die man erreichbar ist. für ausländische Haftentlassene Niederlassungs- bzw. Aufenthaltserlaubnis und, falls vorhanden, die letzte Arbeitserlaubnis. 3.2 Arbeitslosengeld I Anspruchsgrundlage Derjenige hat einen Anspruch auf Arbeitslosengeld I, der in den letzten zwei Jahren 360 Tage versicherungspflichtig gearbeitet hat. Dazu zählen auch die Tage, für die ein Inhaftierter Arbeitsentgelt oder Ausbildungsbeihilfe ( 43 bis 45, 176 und 177 Strafvollzugsgesetz) erhalten hat. Das Arbeitslosengeld wird für maximal ein Jahr gezahlt. Wer älter ist als 55 Jahre, kann maximal 18 Monate Arbeitslosengeld beziehen Antragstellung Falls Sie am Entlassungstag keinen Arbeitsplatz haben, müssen Sie sich unverzüglich und persönlich bei Ihrer Agentur für Arbeit melden und den Antrag auf Arbeitslosengeld I stellen. Die Agentur für Arbeit zahlt nicht rückwirkend Höhe des Arbeitslosengeldes I Wenn in den letzten zwei Jahren vor der Antragstellung kein "normales" Entgelt vorlag, (z. B. Gefangenenlohn), erfolgt eine fiktive Einstufung nach 12

13 Agentur für Arbeit / Sozialamt - Arbeitslosengeld I vier gesetzlich festgelegten Entgeltstufen abhängig von der Qualifikation des Arbeitslosen und des für ihn in Betracht kommenden Arbeitsmarktes Berufsausbildungsbeihilfe Unter bestimmten Voraussetzungen leistet die Agentur für Arbeit Berufsausbildungsbeihilfe für eine betriebliche oder außerbetriebliche Ausbildung Weitere Leistungen Weiterhin kann die Agentur für Arbeit Bewerbungskosten bis zu 260,- Euro erstatten, Reisekosten für Fahrten zu Beratungs-, Vorstellungsgesprächen und zum Antritt einer auswärtigen Arbeits- oder Ausbildungsstelle übernehmen, die Fahrtkosten für die tägliche Hin- und Rückfahrt zwischen Wohnung und Arbeitstelle zeitweise übernehmen, eine Umzugskostenbeihilfe zahlen, wenn die neue Wohnung außerhalb des Tagespendelbereiches liegt, für eine getrennte Haushaltsführung Trennungsbeihilfe zahlen (bis zu 260,- Euro für die ersten sechs Monate der Beschäftigung), eine Arbeitsausrüstung für Kleidung und Arbeitsgerät genehmigen (bis zu 260,- Euro), eine Übergangsbeihilfe (als Darlehen!) von bis zu 1000,- Euro für die Zeit bis zur ersten vollen Lohnzahlung bewilligen Nebeneinkommen Während des Bezuges von Arbeitslosengeld dürfen Sie eine selbständige oder unselbständige Tätigkeit bzw. Beschäftigung ausüben und ein Nebeneinkommen erzielen. Die Nebenbeschäftigung darf allerdings nicht über einen zeitlichen Umfang von 15 Stunden wöchentlich hinausgehen. Erreicht oder überschreitet die Dauer der wöchentlichen Arbeitszeit 15 Stunden, besteht wegen fehlender Arbeitslosigkeit kein Anspruch auf Arbeitslosengeld mehr. Gegebenenfalls ist eine erneute Arbeitslosmeldung erforderlich. Sofern Sie eine Nebenbeschäftigung mit weniger als 15 Wochenstunden ausüben, wird Ihr Nebeneinkommen angerechnet. Dabei bleiben jedoch 165,- Euro monatlich zuzüglich der Fahrtkosten anrechnungsfrei. Wichtig 13

14 Agentur für Arbeit / Sozialamt - Arbeitslosengeld II / Sozialgeld ist, dass Sie jede Nebenbeschäftigung der Agentur für Arbeit unverzüglich und ohne Aufforderung melden Förderung der Aufnahme einer selbstständigen Tätigkeit (Gründungszuschuss) Die Förderung von Existenzgründungen aus der Arbeitslosigkeit wurde neu gestaltet. Die "Ich-AG" und das Überbrückungsgeld (hat nichts mit dem in der Haft gebildeten Ü.-Geld zu tun) wurden zum 1. August 2006 durch den Gründungszuschuss ersetzt. Arbeitnehmer, die durch Aufnahme einer selbständigen, hauptberuflichen Tätigkeit die Arbeitslosigkeit beenden, haben zur Sicherung des Lebensunterhalts und zur sozialen Sicherung in der Zeit nach der Existenzgründung Anspruch auf einen Gründungszuschuss. Ein direkter Übergang von einer Beschäftigung in eine geförderte Selbständigkeit ist nicht möglich. Der Gründungszuschuss wird geleistet, wenn der Arbeitnehmer bis zur Aufnahme der selbständigen Tätigkeit Anspruch auf ALG I hat oder in einer Arbeitsbeschaffungsmaßnahme nach dem SGB III beschäftigt war. Bei Aufnahme der selbständigen Tätigkeit müssen Gründer über einen Rest-Anspruch auf ALG I von mindestens 90 Tagen verfügen. Außerdem müssen sie die notwendigen Kenntnisse und Fähigkeiten zur Ausübung der selbständigen Tätigkeit darlegen. Bei begründeten Zweifeln an diesen Kenntnissen und Fähigkeiten kann die Agentur für Arbeit die Teilnahme an Maßnahmen zur Eignungsfeststellung oder zur Vorbereitung von Existenzgründungen verlangen. Eine fachkundige Stelle (IHK, Handwerkskammer etc.) muss das Existenzgründungsvorhaben begutachten und die Tragfähigkeit der Existenzgründung bestätigen. Der Gründungszuschuss wird in zwei Phasen geleistet. Für neun Monate wird der Zuschuss in Höhe des zuletzt bezogenen Arbeitslosengeldes zur Sicherung des Lebensunterhalts und 300,- Euro zusätzlich zur sozialen Absicherung gewährt. Für weitere sechs Monate können 300,- Euro pro Monat zur sozialen Absicherung gewährt werden, wenn eine intensive Geschäftstätigkeit und hauptberufliche unternehmerische Aktivitäten dargelegt werden. 3.3 Arbeitslosengeld II / Sozialgeld Anspruchsgrundlage Seit dem 1. Januar 2005 gibt es die früher gewährte Arbeitslosenhilfe nicht mehr. Alle erwerbsfähigen Hilfebedürftigen (bisherige Bezieher von Arbeits- 14

15 Agentur für Arbeit / Sozialamt - Arbeitslosengeld II / Sozialgeld losenhilfe und Sozialhilfe, wenn sie erwerbsfähig sind) beziehen die Grundsicherung für Arbeitssuchende, Arbeitslosengeld II genannt. Als erwerbsfähig gilt, wer gesundheitlich in der Lage ist, mindestens 3 Stunden täglich zu arbeiten. Die Agentur für Arbeit stellt fest, ob der Arbeitsuchende erwerbsfähig ist. Grundsätzlich wird von der Erwerbsfähigkeit des Arbeitsuchenden ausgegangen. Bestehen Zweifel, ob der Hilfebedürftige eine ausreichende gesundheitliche Leistungsfähigkeit hat, so wird in der Regel ein Gutachten eines Arztes der Agentur für Arbeit / Amtsarztes eingeholt Antragstellung Der Antrag auf Arbeitslosengeld II sollte unbedingt bereits aus der Haft heraus gestellt werden. Zuständig ist die Agentur für Arbeit an dem Ort, wohin man entlassen wird. Fragen Sie den Sozialdienst in der JVA nach entsprechenden Antragsunterlagen Höhe des Arbeitslosengeldes II Der Regelsatz liegt bei 345,- Euro Sperrzeiten Bei "versicherungswidrigem Verhalten" wird eine Sperrzeit angeordnet. Das Arbeitslosengeld wird dabei zunächst je nach Art um 10-30% gekürzt, für die Dauer von einer Woche bis zu 12 Wochen. Bei wiederholtem versicherungswidrigem Verhalten wird dann weiter gekürzt, bis zur völligen Einstellung der Zahlung (auch der Kosten für Unterkunft und Heizung)! Gründe für die Anordnung einer Sperrzeit können sein: Arbeitsaufgabe, Arbeitsablehnung, unzureichende Eigenbemühungen, Ablehnung oder Abbruch einer beruflichen Eingliederungsmaßnahme, Meldeversäumnis, verspätete Arbeitsuchendmeldung Bedarfsgemeinschaften Leben Sie mit einem (Ehe-)Partner und/oder mit Kindern zusammen, dann bilden Sie eine Bedarfsgemeinschaft. Ist Ihr Partner ebenfalls erwerbsfähig und hilfebedürftig, hat er/sie einen eigenen Anspruch auf ALGII. Bei beiden Partnern reduziert sich dann die Höhe des Anspruchs auf 90% der Regelleistung. Kinder haben bis zur Vollendung des 15. Lebensjahres einen Anspruch auf Sozialgeld, sofern sie noch keinen eigenen Anspruch auf ALGII haben. Auch nicht erwerbsfähige (Ehe-)Partner haben Anspruch auf Sozialgeld. 15

16 Agentur für Arbeit / Sozialamt - Arbeitslosengeld II / Sozialgeld Übersicht: Sonstige Angehörige der Bedarfsgemeinschaft Hilfebe- Erwerbsfähige dürftige Kinder bis Kinder ab 15 Alleinstehende zur Vollendung des 14. schließlich Jahren ein- bzw. allein (Ehe-) Erziehende Paare Lebensjahres 18 Jahre Regelleistung: 100% 2x90% 60% 80% Entspricht einem Betrag von: 345,- Euro 2x311,- Euro = 622,- Euro 207,- Euro 276,- Euro Vermögensanrechnung Eigenes Vermögen wird bei der Berechnung von ALG II angerechnet, es gibt jedoch einen Grundfreibetrag von 150,- Euro pro Lebensjahr (mindestens 3100,- Euro, höchstens 9750,- Euro für Volljährige, das heißt, dass zum Beispiel ein Vierzigjähriger 6000,- Euro Vermögen haben darf, wenn er einen Antrag stellt. Ein angemessenes Kraftfahrzeug bzw. angemessenes Wohnungseigentum gilt nicht als Vermögen. Jeder in der Bedarfsgemeinschaft lebende Hilfebedürftige erhält zusätzlich einen Freibetrag von pauschal 750,- Euro. Der Freibetrag ist für notwendige Anschaffungen vorgesehen Anrechnung von Überbrückungsgeld Das in der Haft gebildete Überbrückungsgeld wird nicht als Vermögen betrachtet, sondern bezieht sich auf die so genannten einmaligen Einnahmen, und diese werden auf das ALG II angerechnet. Das Überbrückungsgeld wird "nach pflichtgemäßem Ermessen auf einen angemessenen Zeitraum aufgeteilt" und in Teilsummen auf den Anspruch auf ALG II angerechnet. Durch die Aufteilung soll sichergestellt werden, dass ein Restbetrag von ALG II verbleibt und somit der Krankenversicherungsschutz gewährleistet ist. Für die Zeit der Anrechnung eigenen Einkommens wird außerdem eine Pauschale für angemessene private Versicherung (30,- Euro) und für gesetzlich vorgeschriebene Versicherungen, z. B. Kfz-Haftpflicht, abgesetzt. 16

17 Agentur für Arbeit / Sozialamt - Arbeitslosengeld II / Sozialgeld Der Leistungsträger entscheidet "nach pflichtgemäßem Ermessen", auf welchen Zeitraum das Ü-Geld aufgeteilt wird, zum Beispiel auf 2 Monate von jeweils 690,- Euro. Beispiel: Ein Alleinstehender ohne weiteres Einkommen: Überbrückungsgeld aus der Haft: 1380,- Euro Regelleistung: 345,- Euro Miete + Heizung 317,- Euro Gesamt 662,- Euro Aufteilung ÜG auf 2 Monate abzüglich monatliche Versicherungspauschale: Abzüglich gesetzlich vorgeschriebene Versicherung (z. B. Kfz-Haftpflicht monatlich) Zu berücksichtigendes Ü-Geld pro Monat ALG II in den Monaten der Berücksichtigung: Anteiliges ÜG ALG II 690,- Euro -30,- Euro -25,- Euro 635,- Euro 662,- Euro -635,- Euro 27,- Euro Weitere Leistungen Angemessene Kosten für Unterkunft und Heizung Mehrbedarfe für Schwangere, Alleinerziehende, Behinderte und bei kostenaufwändiger Ernährung (z. B. Diabetes, HIV) Einmalige Leistungen (Erstausstattung für Wohnung einschließlich Haushaltsgeräten, wenn der Erhalt der Wohnung oder die Einlagerung der Möbel während der Haft nicht möglich war). Die folgende Liste gilt für 1-Personen-Haushalte und soll lediglich als Anhaltspunkt dienen: Kühlschrank,, 150,- Euro Waschmaschine 150,- Euro Herd 150,- Euro Wohnzimmer 130,- Euro Schlafzimmer 130,- Euro Küche (Spüle + Hänger) 120,- Euro Tisch 50,- Euro Stuhl 13,- Euro 17

18 Agentur für Arbeit / Sozialamt - Arbeitslosengeld II / Sozialgeld Bett, Rost, Matratze 150,- Euro Bettdecke und Kopfkissen 50,- Euro Geschirr u. Haushaltswäsche 150,- Euro Fernseher 60,- Euro Die angegebenen Beträge werden normalerweise erst ausgezahlt, wenn in städtischen Möbellagern nach mehrmaligem Versuch nichts Entsprechendes gefunden wurde. Lassen Sie sich daher den Besuch eines solchen Möbellagers bescheinigen (Tagesstempel) "Angemessene Kosten" für Miete Für Empfänger von ALG II und von Sozialhilfe gelten die gleichen Wohnraumgrößen als angemessen: (Stand: November 06) 1-Personen-Haushalt: ca qm 2-Personen-Haushalt: ca. 60 qm oder 2 Wohnräume 3-Personen-Haushalt: ca. 75 qm oder 3 Wohnräume jede weitere Person: + ca. 10 qm o. ein Wohnraum Nach der Entscheidung des Bundessozialgerichts (BSG) vom haben die Kommunen zu prüfen, welche Wohnkosten am jeweiligen Ort tatsächlich angemessen sind. wobei dem Hilfebedürftigen lediglich eine einfache Ausstattung zustehe. Als angemessene Miete gilt der ortsübliche Mietpreis, abhängig auch vom Baujahr des Hauses. In Hannover werden zur Zeit anerkannt: (Stand: November 06) Für 1 Person 300,- Euro Für 2 Personen 365,- Euro Für 3 Personen 460,- Euro Für 4 Personen 535,- Euro Für 5 Personen 610,- Euro Sind die Mietkosten zu hoch, wird häufig für längstens 6 Monate die tatsächliche Miete übernommen. Danach muss man umziehen, untervermieten oder etwas dazuverdienen (siehe Kapitel: Nebeneinkommen, 1 Euro Job, Minijob) Mietschulden Wenn ein Anspruch auf Leistung nach SGB II besteht, können Mietschulden darlehensweise nur übernommen werden, wenn wegen dieser Mietschulden Obdachlosigkeit droht und wegen der drohenden Obdachlosigkeit 18

19 Agentur für Arbeit / Sozialamt - Arbeitslosengeld II / Sozialgeld die Aufnahme einer konkret in Aussicht gestellten Beschäftigung verhindert würde Minijob (400 Euro - Job) Minijobs sind geringfügige Beschäftigungen, bei denen die Verdienstgrenze bis zu 400,- Euro beträgt. Diese Beschäftigungsverhältnisse sind für Sie als Arbeitnehmer steuer- und abgabenfrei. Ihr Arbeitgeber ist verpflichtet Sie ordnungsgemäß anzumelden. Er zahlt auch einen Pauschalbetrag für Ihre Renten- und Krankenversicherung ein und ist verpflichtet, die Unfallversicherung und Betriebshaftpflicht für Sie sicherzustellen. Der Verdienst Ihres Minijobs ist allerdings als Einkommen zu sehen und wird bei der Berechnung Ihres Arbeitslosengeldes II berücksichtigt. Die ersten 100,- Euro sind anrechnungsfrei. Von jedem weiteren Euro werden bei einem Minijob zusätzlich 20% nicht angerechnet. Bei einem Einkommen von 400,- Euro kann man also 160,- Euro behalten, 240,- Euro werden vom Arbeitslosengeld II abgezogen. Für die Vermittlung von Kurzzeitjobs gibt es in allen Agenturen für Arbeit die Job-Vermittlung. Erkundigen Sie sich vor Ort nach einer geringfügigen Beschäftigung. Sie könne auch mehrere Minijobs annehmen, es wird jedoch Ihr Einkommen abzüglich der Freibeträge auf das ALGII angerechnet. Ab einem monatlichen Verdienst von 400,- Euro wird die Beschäftigung sozialversicherungspflichtig. Für Sie ist das zunächst überwiegend von Vorteil. Denn Sie erwerben Ansprüche aus der Sozialversicherung, zum Beispiel aus der gesetzlichen Rentenversicherung. Ihr Freibetrag berechnet sich allerdings nach dem Bruttoeinkommen, also dem Einkommen vor Steuern und Abgaben. Von jedem hinzuverdienten Euro zwischen 100,01 Euro und 800,- Euro dürfen Sie 20 Cent behalten, unabhängig davon ob Sie Sozialabgaben zahlen oder nicht Zusatzjobs (1 Euro Job) Zusatzjobs werden als zusätzliche Arbeitsgelegenheiten z. B. bei Gemeinden, Vereinen, Kirchen oder Wohlfahrtsverbänden (den Maßnahmeträgern) eingerichtet. Für jede geleistete Arbeitsstunde in einem Zusatzjob erhalten Sie zusätzlich zu Ihrem Arbeitslosengeld II eine finanzielle Entschädigung, die so genannte Mehraufwandsentschädigung. Wenn Sie einen Zusatzjob annehmen, erhalten Sie weiterhin Arbeitslosengeld II und die Kosten für Unterkunft und Heizung. Außerdem bleiben Sie weiterhin kranken-, pflegeund rentenversichert. Die wöchentliche Arbeitszeit beträgt in Niedersachsen normalerweise Stunden. 19

20 Agentur für Arbeit / Sozialamt - Sozialhilfe In einer so genannten Eingliederungsvereinbarung werden die Dauer und Zielsetzung des Zusatzjobs festgehalten. Sie bekommen keinen Arbeitsvertrag, sondern erhalten einen berufspraktischen Einsatzplan mit den wesentlichen Informationen zu Ihrem Zusatzjob. Die Mehraufwandsentschädigung für jede geleistete Arbeitsstunde kann unterschiedlich hoch sein und richtet sich nach den örtlichen Gegebenheiten Einstiegsgeld (Arbeitsaufnahme wird gefördert) Das Einstiegsgeld kann als Zuschuss zum Arbeitslosengeld II gezahlt werden. Sie können Einstiegsgeld beantragen, wenn Sie eine sozialversicherungspflichtige Beschäftigung aufnehmen, die nur gering bezahlt wird und mindestens 15 Stunden wöchentlich umfasst oder Sie sich selbständig machen wollen und Ihre Tätigkeit einen hauptberuflichen Charakter hat. Die Förderungsdauer beträgt normalerweise 12 Monate und kann auf 24 Monate verlängert werden. Ob und in welcher Höhe Sie Einstiegsgeld erhalten, entscheidet Ihr persönlicher Ansprechpartner. Er berücksichtigt dabei die Dauer Ihrer Arbeitslosigkeit, die Größe Ihres Haushaltes und prüft, ob die angestrebte Tätigkeit Ihrer beruflichen Eingliederung dient. Das Einstiegsgeld kann weiter erbracht werden, wenn die Hilfebedürftigkeit durch oder nach Aufnahme der Erwerbstätigkeit entfällt. 3.4 Sozialhilfe Die Sozialhilfe ist seit dem 1. Januar 2005 neu geregelt im Sozialgesetzbuch zwölftes Buch (SGB XII). Wesentliche Änderungen gibt es bei den Regelsätzen und den einmaligen Leistungen Anspruchsgrundlage Anspruch auf laufende Hilfe zum Lebensunterhalt haben Personen, die nicht erwerbsfähig sind, die also nicht in der Lage sind, mindestens 3 Stunden täglich zu arbeiten (siehe Seite 14) Höhe der Sozialhilfe Der Regelsatz liegt wie beim ALGII bei 345,- Euro. Zur Höhe der Sozialhilfe in Bedarfsgemeinschaften siehe Tabelle auf Seite 15. Die bisher gezahlten einmaligen Leistungen (Kleidergeld, Wohnungsausstattung ) fallen seit dem 1. Januar 2005 weg. Die neuen Sozialhilferegelsätze sind genauso 20

Träger Bundesagentur für Arbeit, Nürnberg 10 Regionaldirektionen 180 Agenturen für Arbeit = Körperschaft des öffentlichen Rechts

Träger Bundesagentur für Arbeit, Nürnberg 10 Regionaldirektionen 180 Agenturen für Arbeit = Körperschaft des öffentlichen Rechts Arbeitsförderung Arbeitslosenversicherung Arbeitnehmer 3,25 % des Arbeitsverdienstes Drittes Buch des Sozialgesetzbuches SGB III Träger Bundesagentur für Arbeit, Nürnberg 10 Regionaldirektionen 180 Agenturen

Mehr

Schnellübersicht. 1 Wer ist erwerbslos?...11. 2 Ansprüche

Schnellübersicht. 1 Wer ist erwerbslos?...11. 2 Ansprüche Nutzen Sie das Inhaltsmenü: Die Schnellübersicht führt Sie zu Ihrem Thema. Die Kapitelüberschriften führen Sie zur Lösung. Vorwort... 7 Abkürzungen... 8 1 Wer ist erwerbslos?....11 2 Ansprüche aus der

Mehr

Führerschein w e g Was tun?

Führerschein w e g Was tun? Bayerisches Staatsministerium des Innern Führerschein w e g Was tun? www.innenministerium.bayern.de Was ist passiert? Ein Gericht hat Ihnen die Fahrerlaubnis entzogen. Ob Sie nach Ablauf der festgesetzten

Mehr

Mitgeteilt von Rechtsanwältin Katrin Vass, Fachanwältin für Sozialrecht, aus der Kanzlei Dr. Ruth Schultze-Zeu & Kollegen

Mitgeteilt von Rechtsanwältin Katrin Vass, Fachanwältin für Sozialrecht, aus der Kanzlei Dr. Ruth Schultze-Zeu & Kollegen Arbeitslosenversicherung 1. Mitgliedschaft Bei der Arbeitslosenversicherung handelt es sich um eine Pflichtversicherung für Arbeitnehmer im sozialversicherungsrechtlichen Sinne. Keine Arbeitnehmer in diesem

Mehr

Frau Englert Tel. 06021 / 330 1404 Zimmer 115

Frau Englert Tel. 06021 / 330 1404 Zimmer 115 Die Abgabe einer Verpflichtungerklärung ist ausschließlich nach vorheriger Terminabsprache möglich! Frau Englert Tel. 06021 / 330 1404 Zimmer 115 Hierzu bitten wir Sie folgende Unterlagen bei Ihrem Termin

Mehr

Häufig gestellte Fragen zur Gründungsförderung und deren Antworten.

Häufig gestellte Fragen zur Gründungsförderung und deren Antworten. Bundesministerium für Arbeit und Soziales 01.02.2015 Häufig gestellte Fragen zur Gründungsförderung und deren Antworten. Informieren Sie sich unbedingt, bevor Sie eine selbständige Tätigkeit aufnehmen!

Mehr

Häufig gestellte Fragen zur Gründungsförderung und deren Antworten.

Häufig gestellte Fragen zur Gründungsförderung und deren Antworten. Bundesministerium für Arbeit und Soziales 01.01.2012 Häufig gestellte Fragen zur Gründungsförderung und deren Antworten. Informieren Sie sich unbedingt, bevor Sie eine selbständige Tätigkeit aufnehmen!

Mehr

Ziele des Gründungszuschusses

Ziele des Gründungszuschusses Informationsveranstaltung für Existenzgründer Oberbergischer Kreis Wirtschaftsförderung 09.12.2010 Herr Stangier, Arbeitsvermittlung der Agentur für Arbeit Waldbröl Gründungszuschuss 57 Sozialgesetzbuch

Mehr

kranken- und pflegeversicherung Bezieher von Arbeitslosengeld II

kranken- und pflegeversicherung Bezieher von Arbeitslosengeld II kranken- und pflegeversicherung Bezieher von Arbeitslosengeld II Bezieher von Arbeitslosengeld II 3 Liebe Leserin, lieber Leser, mit dieser Broschüre möchten wir Sie über Ihren Kranken- und Pflegeversicherungsschutz

Mehr

Merkblatt zu syrischen Staatsangehörigen, die sich zum Studium in Deutschland aufhalten

Merkblatt zu syrischen Staatsangehörigen, die sich zum Studium in Deutschland aufhalten Merkblatt zu syrischen Staatsangehörigen, die sich zum Studium in Deutschland aufhalten Vorbemerkung Dieses Merkblatt gibt Hinweise zu syrischen Staatsangehörigen, die sich bereits zum 1. Februar 2013

Mehr

Zugang zum Arbeitsmarkt für geflüchtete Menschen

Zugang zum Arbeitsmarkt für geflüchtete Menschen Zugang zum Arbeitsmarkt für geflüchtete Menschen Welche Zugangsmöglichkeiten und -bedingungen zum Arbeitsmarkt für geflüchtete Menschen bestehen, hängt maßgeblich von ihrem aktuellen Aufenthaltsstatus

Mehr

5 Versicherungspflicht

5 Versicherungspflicht 5 Versicherungspflicht (1) Versicherungspflichtig sind 1. Arbeiter, Angestellte und zu ihrer Berufsausbildung Beschäftigte, die gegen Arbeitsentgelt beschäftigt sind, 2. 2a. 3. 4. 5. 6. 7. 8. Personen

Mehr

Arbeitsuchende und Arbeitslose ohne Bezug von Arbeitslosengeld Informationen und Hinweise

Arbeitsuchende und Arbeitslose ohne Bezug von Arbeitslosengeld Informationen und Hinweise Arbeitsuchende und Arbeitslose ohne Bezug von Arbeitslosengeld Informationen und Hinweise Informationen auf einen Blick Sie suchen eine Beschäftigung? Ihre Agentur für Arbeit unterstützt Sie gern bei der

Mehr

Hartz IV Fördern und Fordern

Hartz IV Fördern und Fordern Hartz IV Fördern und Fordern Vortrag von RAin Silke Thulke-Rinne Rechtsanwaltskanzlei Stößlein & Thulke-Rinne Peters Bildungs GmbH Gliederung 1. Anspruchsberechtigung 2. Rechte und Pflichten 3. Leistungen

Mehr

Wissenswertes zum Thema Nebeneinkommen

Wissenswertes zum Thema Nebeneinkommen Informationsblatt Wissenswertes zum Thema Nebeneinkommen Wichtige Informationen zum Arbeitslosengeld Agentur für Arbeit Musterstadthausen Wann wird Einkommen angerechnet? Einkommen, das Sie aus einer Nebenbeschäftigung,

Mehr

Arbeitnehmer bzw. Minijobber aus dem Ausland - Änderungen ab dem 1.5.2011

Arbeitnehmer bzw. Minijobber aus dem Ausland - Änderungen ab dem 1.5.2011 Arbeitnehmer bzw. Minijobber aus dem Ausland - Änderungen ab dem 1.5.2011 1. Arbeitnehmer aus anderen Ländern Grundsätzlich gelten für Personen aus anderen Ländern, die in der Bundesrepublik Deutschland

Mehr

Informationen für selbständige Künstler und Publizisten

Informationen für selbständige Künstler und Publizisten Bitte zurücksenden an: Künstlersozialkasse Gökerstraße 14 26384 Wilhelmshaven Mitteilung über den Bezug / das Ende des Bezuges von Arbeitslosengeld I oder Arbeitslosengeld II Name, Vorname: Versicherungsnummer:

Mehr

Allgemeines Informationsblatt zur Abgabe einer Verpflichtungserklärung

Allgemeines Informationsblatt zur Abgabe einer Verpflichtungserklärung Allgemeines Informationsblatt zur Abgabe einer Verpflichtungserklärung (Wofür brauche ich die Verpflichtungserklärung?) Wenn Sie geschäftlichen oder privaten Besuch aus dem Ausland bekommen, wird in der

Mehr

Merkblatt für leistungsstarke ausländische Forscher, Experten und Studienabsolventen, die in NRW arbeiten wollen

Merkblatt für leistungsstarke ausländische Forscher, Experten und Studienabsolventen, die in NRW arbeiten wollen Merkblatt für leistungsstarke ausländische Forscher, Experten und Studienabsolventen, die in NRW arbeiten wollen Regelungen für die Einreise: Ausländer, die in Deutschland arbeiten oder studieren wollen,

Mehr

Beratung. Antragstellung

Beratung. Antragstellung Beratung Damit die Mitarbeiter/innen der Jobcenter Sie umfassend beraten und informieren können, benötigen sie von Ihnen konkrete Anhaltspunkte über Ihre Situation und Bedarfslage. Das Sozialgesetzbuch

Mehr

Der Beratungshilfeschein: kostenlose Rechtshilfe und Rechtsberatung

Der Beratungshilfeschein: kostenlose Rechtshilfe und Rechtsberatung Der Beratungshilfeschein: kostenlose Rechtshilfe und Rechtsberatung Wer Rechtsrat oder Rechtshilfe von einem Anwalt benötigt, aber nur ein geringes Einkommen bezieht, kann beim zuständigen Amtsgericht

Mehr

Um den Gründungszuschuss zu erhalten, müssen seit dem 28. Dezember 2011 nachfolgende Voraussetzungen erfüllt sein:

Um den Gründungszuschuss zu erhalten, müssen seit dem 28. Dezember 2011 nachfolgende Voraussetzungen erfüllt sein: MERKBLATT Starthilfe- und Unternehmensförderung GRÜNDUNGSZUSCHUSS Der Gründungszuschuss gemäß 93 f. SGB III ist seit dem 01.04.2012 eine Förderung von Existenzgründung aus der Arbeitslosigkeit. Der Gründungszuschuss

Mehr

Antrag auf Verpflichtungserklärung nach den 66, 67 und 68 Aufenthaltsgesetz (AufenthG)

Antrag auf Verpflichtungserklärung nach den 66, 67 und 68 Aufenthaltsgesetz (AufenthG) (Zutreffendes bitte ankreuzen und in Druckschrift schreiben) Antrag auf Verpflichtungserklärung Landratsamt Freyung-Grafenau Ich, der Gastgeber und Unterzeichner Reisepass/Personalausweis-Nr. PLZ, Ort

Mehr

Beratung. Antragstellung TIPP!!

Beratung. Antragstellung TIPP!! Diese Informationsbroschüre entstand in Zusammenarbeit des Jobcenters Kreis Wesel und den zuständigen Schwangerschaftsberatungsstellen (siehe Rückseite). Beratung Damit die Mitarbeiter/innen des Jobcenters

Mehr

Merkblatt. zur Grundsicherung für Arbeitsuchende nach dem SGB II ( Arbeitslosengeld II / Sozialgeld )

Merkblatt. zur Grundsicherung für Arbeitsuchende nach dem SGB II ( Arbeitslosengeld II / Sozialgeld ) Senatsverwaltung für Gesundheit, Soziales und Verbraucherschutz Merkblatt zur Grundsicherung für Arbeitsuchende nach dem SGB II ( Arbeitslosengeld II / Sozialgeld ) - 2 - Wichtige Informationen für Bezieher

Mehr

Kapitel 1 Arbeitslosengeld II Wer erhält es?

Kapitel 1 Arbeitslosengeld II Wer erhält es? Kapitel 1 Arbeitslosengeld II Wer erhält es? Das Arbeitslosengeld II setzt sich zusammen aus Leistungen zum Lebensunterhalt, für Mehrbedarfe und den Kosten der Unterkunft und Heizung. Um Arbeitslosengeld

Mehr

Unbefristete Aufenthaltserlaubnis Mit einem Vorwort Michael Sommer, Vorsitzender des Deutschen Gewerkschaftsbundes

Unbefristete Aufenthaltserlaubnis Mit einem Vorwort Michael Sommer, Vorsitzender des Deutschen Gewerkschaftsbundes Flüchtlingsrat im Kreis Coesfeld e.v. Materialdienst Seite 1 von 7 Unbefristete Aufenthaltserlaubnis Mit einem Vorwort Michael Sommer, Vorsitzender des Deutschen Gewerkschaftsbundes Liebe Kolleginnen,

Mehr

Arbeitshilfe. Krankenversicherung für Ausländer

Arbeitshilfe. Krankenversicherung für Ausländer Projekt Q GGUA Flüchtlingshilfe Südstr. 46 48153 Münster Volker Maria Hügel Claudius Voigt Fon: 0251-14486 -21 o. -26 Mail: vmh@ggua.de voigt@ggua.de Arbeitshilfe Krankenversicherung für Ausländer März

Mehr

Das Mutterschutzgesetz sieht vor, dass Mütter in den

Das Mutterschutzgesetz sieht vor, dass Mütter in den Mutterschaftsgeld vor und nach der Geburt Das Mutterschutzgesetz sieht vor, dass Mütter in den sechs Wochen vor der Geburt nicht arbeiten sollen und in den acht Wochen nach der Geburt bei Früh- und Mehrlingsgeburten

Mehr

Alle Infos rund um Hartz IV Ihr Geld, Ihr Recht, Ihre Pflichten

Alle Infos rund um Hartz IV Ihr Geld, Ihr Recht, Ihre Pflichten Hartz IV - Wer hat Anspruch auf Hartz IV? 1 Wer bekommt Hartz IV? Wie hoch sind die Regelsätze? Hartz IV - Vermögen & Nebenverdienste 2 So viel Geld darf man dazu verdienen & besitzen Hartz IV - Checkliste

Mehr

Wie bekomme ich eine Arbeitserlaubnis?

Wie bekomme ich eine Arbeitserlaubnis? Wie bekomme ich eine Arbeitserlaubnis? Die Voraussetzungen und das Verfahren Gefördert durch: Vorwort Diesen Flyer finden Sie in mehrere Sprachen übersetzt unter www.landinsicht-sh.de/zugangzumarbeitsmarkt.html

Mehr

Häufig gestellte Fragen zu Hartz IV: Was Sie über die neue Grundsicherung für Arbeitsuchende wissen sollten:

Häufig gestellte Fragen zu Hartz IV: Was Sie über die neue Grundsicherung für Arbeitsuchende wissen sollten: (Juli 2004) Häufig gestellte Fragen zu Hartz IV: Was Sie über die neue Grundsicherung für Arbeitsuchende wissen sollten: Grundsätze 1. Warum werden Arbeitslosenhilfe und Sozialhilfe zusammengelegt? Heute

Mehr

Christof Stock / Vera Goetzkes. SGB II / XII Teil 6 SGB II Anspruchsgrundlagen

Christof Stock / Vera Goetzkes. SGB II / XII Teil 6 SGB II Anspruchsgrundlagen Verwaltungswissenschaften Christof Stock / Vera Goetzkes SGB II / XII Teil 6 SGB II Anspruchsgrundlagen Gegenstand dieser Lerneinheit in Stichworten 1. Wie finde ich das richtige Gesetz? 2. Wie finde ich

Mehr

Willkommen in Deutschland Erste Schritte vor und während deines Freiwilligendienstes

Willkommen in Deutschland Erste Schritte vor und während deines Freiwilligendienstes Willkommen in Deutschland Erste Schritte vor und während deines s 1 Willkommen in Deutschland: Erste Schritte zum Start in deinen Freiwilligendienst Liebe Freiwillige, lieber Freiwilliger, wir freuen uns,

Mehr

C h e c k h e f t. Vorbereitung. Entlassung. auf die. E i n W e g w e i s e r I n d i e F r e i h e i t

C h e c k h e f t. Vorbereitung. Entlassung. auf die. E i n W e g w e i s e r I n d i e F r e i h e i t C h e c k h e f t Vorbereitung auf die Entlassung E i n W e g w e i s e r I n d i e F r e i h e i t IMPRESSUM Herausgeber: Mitwirkung: Gesamtherstellung: Der Präsident des Landesjustizvollzugsamtes Nordrhein

Mehr

Wissenswertes zum Thema Umzug und Reisen

Wissenswertes zum Thema Umzug und Reisen Informationsblatt Wissenswertes zum Thema Umzug und Reisen Wichtige Informationen zum Arbeitslosengeld Agentur für Arbeit Musterstadthausen Umzug Allgemeines Der Anspruch auf Arbeitslosengeld ist davon

Mehr

Antrag auf freiwillige Krankenversicherung

Antrag auf freiwillige Krankenversicherung Bitte zurück an: BKK Stadt Augsburg Willy-Brandt-Platz 1 86153 Augsburg Wichtiger Hinweis: Die freiwillige Krankenversicherung muss innerhalb von drei Monaten nach dem Ausscheiden aus der Versicherungspflicht

Mehr

Rundschreiben Nr. 06/2013

Rundschreiben Nr. 06/2013 Märkischer Kreis Postfach 1453 58744 Altena Bürgermeister/Bürgermeisterin -Sozialämterim Märkischen Kreis Fachdienst Soziales 58762 Altena, Bismarckstraße 17 Frau Laqua Zimmer: 223 Durchwahl: (02352) 966-7122

Mehr

der erstmaligen Anmietung einer Wohnung nach Verlassen des Elternhauses

der erstmaligen Anmietung einer Wohnung nach Verlassen des Elternhauses 1. Erstausstattung für Wohnungen einschl. Haushaltsgeräten 1.1 Voraussetzung der Leistungsgewährung Voraussetzung der Leistung für eine Erstausstattung ist die erstmalige Gründung eines Hausstandes; dies

Mehr

EU-Staatsangehörige und Leistungen nach SGB II bzw. SGB XII Die Systematik von 7 Abs. 1 Satz 2 und 3 SGB II

EU-Staatsangehörige und Leistungen nach SGB II bzw. SGB XII Die Systematik von 7 Abs. 1 Satz 2 und 3 SGB II EU-Staatsangehörige und Leistungen nach SGB II bzw. SGB XII Die Systematik von 7 Abs. 1 Satz 2 und 3 SGB II 1. Schritt: Satz 2 Ziffer 1 Während der ersten drei Monate nach Einreise erhalten grundsätzlich

Mehr

Information für Auszubildende, Studierende und Schüler:

Information für Auszubildende, Studierende und Schüler: Information für Auszubildende, Studierende und Schüler: Hartz-IV-Zuschuss zur Miete seit Jahresbeginn möglich Bekommen Sie als Schüler/in oder Student/in BAföG? Oder beziehen als Auszubildende/r Ausbildungsbeihilfe

Mehr

Antrag auf Gewährung von Sozialhilfe. Zusatzblatt für die Personen 4-6. Beantragte Hilfe

Antrag auf Gewährung von Sozialhilfe. Zusatzblatt für die Personen 4-6. Beantragte Hilfe Antrag auf Gewährung von Sozialhilfe Zusatzblatt für die Personen 4-6 Beantragte Hilfe Hilfe zum Lebensunterhalt Grundsicherung im Alter und bei Erwerbsminderung Eingliederungshilfe für behinderte Menschen

Mehr

Wie sichere ich meinen Lebensunterhalt?

Wie sichere ich meinen Lebensunterhalt? Wie sichere ich meinen Lebensunterhalt? Wegweiser durch den Amtsdschungel für Grundsicherung für Arbeitsuchende Sozialhilfe Grundsicherung im Alter und bei Erwerbsminderung Stand: Februar 2014 Widerspruch

Mehr

Förderung der Aufnahme einer selbständigen Tätigkeit im Rahmen des SGB II und deren Unterstützung

Förderung der Aufnahme einer selbständigen Tätigkeit im Rahmen des SGB II und deren Unterstützung Förderung der Aufnahme einer selbständigen Tätigkeit im Rahmen des und deren Unterstützung Einstiegsgeld 16b Im Rahmen der Berufsausübungs- und Berufswahlfreiheit lt. GG Art. 12 GG für natürliche und juristische

Mehr

Private Arbeitsvermittlung

Private Arbeitsvermittlung Private Arbeitsvermittlung 1. Was ist private Arbeitsvermittlung? Private Arbeitsvermittlung ist die Zusammenführung von arbeitsuchenden oder ausbildungssuchenden Personen mit Arbeitgebern, mit dem Ziel

Mehr

Information. für deutsche Gastfamilien. Au-pair-Beschäftigung

Information. für deutsche Gastfamilien. Au-pair-Beschäftigung Stand: Januar 2010 Information für deutsche Gastfamilien Au-pair-Beschäftigung 1. Allgemeines 2. Anwerbung und Vermittlung von Au-pair 3. Vergütung für die Vermittlung 4. Zustimmungs- /Arbeitsgenehmigungsverfahren

Mehr

Antrag auf Bestattungskosten gemäß 74 Sozialgesetzbuch (SGB) XII

Antrag auf Bestattungskosten gemäß 74 Sozialgesetzbuch (SGB) XII Antrag auf Bestattungskosten gemäß 74 Sozialgesetzbuch (SGB) XII Eingangsstempel: Hiermit beantrage ich die Übernahme der Bestattungskosten für den unter A. genannten Verstorbenen. Meine Personalien: Name

Mehr

Leistungen zur Sicherung des Lebensunterhalts nach dem SGB II INFORMATIONEN FÜR KUNDEN SGBII 52. Arbeitslosengeld II und Renten.

Leistungen zur Sicherung des Lebensunterhalts nach dem SGB II INFORMATIONEN FÜR KUNDEN SGBII 52. Arbeitslosengeld II und Renten. SGBII 52 Leistungen zur Sicherung des Lebensunterhalts nach dem SGB II INFORMATIONEN FÜR KUNDEN Arbeitslosengeld II und Renten Logo Die Auswirkungen von Renten auf Leistungen zur Sicherung des Lebensunterhalts

Mehr

Merkblatt über die Sozialversicherung und die Arbeitslosenversicherung der Gefangenen

Merkblatt über die Sozialversicherung und die Arbeitslosenversicherung der Gefangenen Merkblatt über die Sozialversicherung und die Arbeitslosenversicherung der Gefangenen (Stand: 01.04.2014) Renten-, Kranken- und Pflegeversicherung Die Gefangenen unterliegen nicht der Versicherungspflicht

Mehr

Nummer der Bedarfsgemeinschaft Familienname/ggf. Geburtsname, Vorname Geburtsdatum der Antragstellerin/des Antragstellers

Nummer der Bedarfsgemeinschaft Familienname/ggf. Geburtsname, Vorname Geburtsdatum der Antragstellerin/des Antragstellers Anlage EKS Erklärung zum Einkommen aus selbständiger Tätigkeit, Gewerbebetrieb oder Land- und Forstwirtschaft im Bewilligungszeitraum Diese Anlage ist Bestandteil des Antrages auf Leistungen zur Sicherung

Mehr

Erklärung des Studenten/Praktikanten

Erklärung des Studenten/Praktikanten 1 Erklärung des Studenten/Praktikanten Diese Erklärung dient der Beschaffung der erforderlichen Daten zur Feststellung von Versicherungspflicht bzw. Versicherungsfreiheit in der Sozialversicherung. Der

Mehr

ZUGANG ZUM ARBEITSMARKT VON ASYLBEWERBERN MIT AUFENTHALTSGESTATTUNG

ZUGANG ZUM ARBEITSMARKT VON ASYLBEWERBERN MIT AUFENTHALTSGESTATTUNG ZUGANG ZUM ARBEITSMARKT VON ASYLBEWERBERN MIT AUFENTHALTSGESTATTUNG Beschäftigung mit Vorrangprüfung (Vorrangprüfung entfällt nach 15 Monaten legalen Aufenthalts in Deutschland) Reguläre Beschäftigung

Mehr

Erklärung des Aushilfsbeschäftigten

Erklärung des Aushilfsbeschäftigten Erklärung des Aushilfsbeschäftigten Diese Erklärung liefert die erforderlichen Daten zur Feststellung von Versicherungspflicht bzw. Versicherungsfreiheit in der Sozialversicherung. Der Arbeitgeber füllt

Mehr

Inhalt Vorwort Existenzgründung der Staat hilft Von der Idee zur erfolgreichen Selbstständigkeit

Inhalt Vorwort Existenzgründung der Staat hilft Von der Idee zur erfolgreichen Selbstständigkeit 4 Inhalt 6 Vorwort 7 Existenzgründung der Staat hilft 8 Haben Sie Anspruch auf den Gründungszuschuss? 10 Lohnt sich der Gründungszuschuss für Sie? 14 Sind Sie ein Unternehmertyp? 27 Von der Idee zur erfolgreichen

Mehr

PKV-Info. Verband der privaten Krankenversicherung

PKV-Info. Verband der privaten Krankenversicherung PKV-Info Mutterschaftsgeld, Erziehungsgeld, Elternzeit Verband der privaten Krankenversicherung Postfach 51 10 40 50946 Köln Telefon 02 21 / 3 76 62-0 Fax 0221 / 3 76 62-10 http://www.pkv.de email: postmaster@pkv.de

Mehr

Berufsrückkehrerinnen Frauen mit geringen Einkommen INFORMATIONSSERIE für erwerbslose Frauen

Berufsrückkehrerinnen Frauen mit geringen Einkommen INFORMATIONSSERIE für erwerbslose Frauen Berufsrückkehrerinnen Frauen mit geringen Einkommen INFORMATIONSSERIE für erwerbslose Frauen 8 Besondere Regelungen zu Arbeitslosengeld I Anspruchsvoraussetzungen Bezugsdauer Höhe Anrechnung von Nebeneinkommen

Mehr

4 Geschlecht männlich weiblich. in cm 7 Augenfarbe

4 Geschlecht männlich weiblich. in cm 7 Augenfarbe Postfach 97067 Würzburg Öffnungszeiten: Zeppelinstraße 15 Vormittag: Montag bis Freitag 07:30 Uhr bis 12:00 Uhr 97074 Würzburg Nachmittag: Montag und Donnerstag 14:00 Uhr bis 16:30 Uhr Tel: 0931/8003-211,

Mehr

Chance Gastarbeitnehmerverfahren

Chance Gastarbeitnehmerverfahren Stand: Januar 2006 Chance Gastarbeitnehmerverfahren Hinweise zur Vermittlung von Fachkräften aus osteuropäischen Ländern nach Deutschland für Bewerber und Arbeitgeber Chance Gastarbeitnehmerverfahren Als

Mehr

Antrag auf Erteilung einer Erlaubnis als Finanzanlagenvermittler / -berater gemäß 34 f Abs. 1 GewO

Antrag auf Erteilung einer Erlaubnis als Finanzanlagenvermittler / -berater gemäß 34 f Abs. 1 GewO IHK Mitgliedsnummer (falls bekannt) Firma / Name IHK Hochrhein-Bodensee Geschäftsfeld Recht Steuern Schützenstr. 8 78462 Konstanz Antrag auf Erteilung einer Erlaubnis als Finanzanlagenvermittler / -berater

Mehr

Erklärung des Aushilfsbeschäftigten

Erklärung des Aushilfsbeschäftigten Erklärung des Aushilfsbeschäftigten Diese Erklärung liefert die erforderlichen Daten zur Feststellung von Versicherungspflicht bzw. Versicherungsfreiheit in der Sozialversicherung. Der Arbeitgeber füllt

Mehr

kranken- und pflegeversicherung Bezieher von Arbeitslosengeld

kranken- und pflegeversicherung Bezieher von Arbeitslosengeld kranken- und pflegeversicherung Bezieher von Arbeitslosengeld Bezieher von Arbeitslosengeld 3 Liebe Leserin, lieber Leser, wer Arbeitslosengeld durch die Bundesagentur für Arbeit erhält, soll während

Mehr

Merkblatt zur Einreise von Angehörigen des Spätaussiedlers

Merkblatt zur Einreise von Angehörigen des Spätaussiedlers Merkblatt zur Einreise von Angehörigen des Spätaussiedlers Mit diesem Merkblatt will Sie das Bundesverwaltungsamt über die Möglichkeiten der Einreise von Familienangehörigen des Spätaussiedlers informieren.

Mehr

Helmut Kleinen. Gründer- und Nachfolgetag Köln, 02.07.2010. Existenzgründung aus der Arbeitslosigkeit

Helmut Kleinen. Gründer- und Nachfolgetag Köln, 02.07.2010. Existenzgründung aus der Arbeitslosigkeit Helmut Kleinen Gründer- und Nachfolgetag Köln, 02.07.2010 Existenzgründung aus der Arbeitslosigkeit 1 Existenzgründung aus der Arbeitslosigkeit Existenzgründung ein erfolgreicher Weg aus der Arbeitslosigkeit

Mehr

2. Benutzung ausländischer Führerscheine bei ordentlichem Wohnsitz in der Bundesrepublik

2. Benutzung ausländischer Führerscheine bei ordentlichem Wohnsitz in der Bundesrepublik Merkblatt für Inhaber ausländischer Fahrerlaubnisse (Führerscheine) aus EU- und EWR-Staaten über Führerscheinbestimmungen in der Bundesrepublik Deutschland Dieses Merkblatt informiert Sie über die wichtigsten

Mehr

Brücke in die Berufsausbildung

Brücke in die Berufsausbildung Informationen für Arbeitgeber Brücke in die Berufsausbildung Betriebliche Einstiegsqualifizierung (EQ) Was ist eine Einstiegsqualifizierung? Die betriebliche Einstiegsqualifizierung (EQ) beinhaltet ein

Mehr

Antrag auf Leistungen nach dem Unterhaltsvorschussgesetz (UVG)

Antrag auf Leistungen nach dem Unterhaltsvorschussgesetz (UVG) Ihre Ansprechpartner: Buchst. A M: Frau Enhuber Tel.: 08421/70-304 Buchst. N Z: Herr Weigl Tel: 08421/70-376 Fax: 08421/70-314 Hinweise: Bitte dazugehöriges Merkblatt genau durchlesen. Falls eine der erforderlichen

Mehr

Aufenthaltsrechtliche Fragen der Familienzusammenführung

Aufenthaltsrechtliche Fragen der Familienzusammenführung Aufenthaltsrechtliche Fragen der Familienzusammenführung 1. Allgemeine Voraussetzungen für den Aufenthalt in Deutschland 1.1. Aufenthaltsrecht, Aufenthaltstitel und Aufenthaltszwecke - Visumsfreier Kurzaufenthalt

Mehr

Runder Tisch Asylsuchende und Flüchtlinge. TOP 5: Arbeit und Ausbildung

Runder Tisch Asylsuchende und Flüchtlinge. TOP 5: Arbeit und Ausbildung Runder Tisch Asylsuchende und Flüchtlinge TOP 5: Arbeit und Ausbildung Gesellschaftliche und politische Diskussion Neugestaltung der Aufnahmebedingungen und staatlicher Unterstützungsleistungen (Stichworte:

Mehr

Frühzeitigen Arbeitsuche gemäß 37b SGB III und zur Sanktionsfolge nach 144 SGB III

Frühzeitigen Arbeitsuche gemäß 37b SGB III und zur Sanktionsfolge nach 144 SGB III Hinweise (Leitfaden) zur Frühzeitigen Arbeitsuche gemäß 37b SGB III und zur Sanktionsfolge nach 144 SGB III Änderungen/neue Teile sind durch graue Hinterlegung und Randstrich gekennzeichnet. Bundesagentur

Mehr

Erklärung des Studenten/Praktikanten

Erklärung des Studenten/Praktikanten Erklärung des Studenten/Praktikanten Diese Erklärung liefert die erforderlichen Daten zur Feststellung von Versicherungspflicht bzw. Versicherungsfreiheit in der Sozialversicherung. Der Arbeitgeber füllt

Mehr

Antrag auf Blaue Karte EU

Antrag auf Blaue Karte EU Antrag auf Blaue Karte EU _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ Nummer: Empfangende Behörde: Maschinelle Die den Antrag eingebende Stelle: Erteilung der Blauen Karte EU zum ersten Mal Einreiseort: Lichtbild Einreisedatum:...

Mehr

Lohnsteuer. Lohnsteuerkarte

Lohnsteuer. Lohnsteuerkarte Lohnsteuer Lohnsteuerkarten Steuerklassen Entlastungsbetrag für Alleinerziehende in Sonderfällen Wechsel der Steuerklassenkombination bei Ehegatten Wenn sich etwas ändert (z.b. Heirat oder Geburt eines

Mehr

Ich hatte meinen Wohnsitz zuletzt in einem Land außerhalb der EU/des EWR oder der Schweiz Gehen Sie direkt zu Punkt K

Ich hatte meinen Wohnsitz zuletzt in einem Land außerhalb der EU/des EWR oder der Schweiz Gehen Sie direkt zu Punkt K Senden an Udbetaling Danmark Kongens Vænge 8 3400 Hillerød Familienleistungen Angaben zum Land, in dem die Krankenversicherung abgeschlossen ist A. Angaben zur Person Name Dänische Personenkennziffer (CPR-nr.)

Mehr

Sozialgesetzbuch (SGB III), Drittes Buch, Arbeitsförderung

Sozialgesetzbuch (SGB III), Drittes Buch, Arbeitsförderung Sozialgesetzbuch (SGB III), Drittes Buch, Arbeitsförderung 136 SGB III Anspruch auf Arbeitslosengeld (1) Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer haben Anspruch auf Arbeitslosengeld 1. bei Arbeitslosigkeit oder

Mehr

Personalfragebogen. (Stand 10.09.2013) Arbeitgeber/Firma: (Firmenstempel) 1. Angaben zur Person (Bitte die entsprechenden Nachweise einreichen)

Personalfragebogen. (Stand 10.09.2013) Arbeitgeber/Firma: (Firmenstempel) 1. Angaben zur Person (Bitte die entsprechenden Nachweise einreichen) Arbeitgeber/Firma: (Firmenstempel) 1. Angaben zur Person (Bitte die entsprechenden Nachweise einreichen) Name, Vorname: Anschrift (Straße, PLZ, Wohnort): Geburtsdatum, Geburtsort, Geburtsname: Familienstand:

Mehr

Stadt Landau in der Pfalz

Stadt Landau in der Pfalz Antrag auf Erteilung Verlängerung der Fahrerlaubnis Fahrgastbeförderung Taxi Ersterteilung Mietwagen Erweiterung Krankenkraftwagen Klasse Neuerteilung nach Entzug Ausflugsfahrten, Ferienreisen Umschreibung

Mehr

DECKBLATT BEWERBUNGSPAPIERE KONSTANZER SEENACHTFEST

DECKBLATT BEWERBUNGSPAPIERE KONSTANZER SEENACHTFEST DECKBLATT BEWERBUNGSPAPIERE KONSTANZER SEENACHTFEST Ich bewerbe mich als: [ ] Logistikhelfer (4x) Do. + Fr. 07. + 08.08. und Mo. 11. bis Di. 12.08.2014 [ ] Geländehelfer (12x) Do. 07.08. bis Mo. 11.08.2014

Mehr

Regelsatz und ergänzende Leistungen SGB II und SGB XII. 28.02.2015 V.R.Veithen 1

Regelsatz und ergänzende Leistungen SGB II und SGB XII. 28.02.2015 V.R.Veithen 1 Regelsatz und ergänzende Leistungen SGB II und SGB XII 28.02.2015 V.R.Veithen 1 Regelbedarf und Warmwasserkosten ab 01.01.2014 Regelbedarfsstufe Regelbedarf WWZ 1 Erwachsener 399,00 9,18 2 Partner in einer

Mehr

Antrag auf Berufsunfähigkeitsrente

Antrag auf Berufsunfähigkeitsrente Mitgliedsnummer Ärzteversorgung Mecklenburg-Vorpommern Gutenberghof 7 30159 Hannover Antrag auf Berufsunfähigkeitsrente 1. Personalien: Name: _ Vorname: Geburtsname: Geburtsdatum: Geburtsort: _ Straße:

Mehr

Diese Anlage ist Bestandteil des Antrages auf Leistungen zur Sicherung des Lebensunterhalts nach dem SGB II. Dienststempel Team Eingangsstempel

Diese Anlage ist Bestandteil des Antrages auf Leistungen zur Sicherung des Lebensunterhalts nach dem SGB II. Dienststempel Team Eingangsstempel Anlage EKS (abschließend) Abschließende Erklärung zum Einkommen aus selbständiger Tätigkeit, Gewerbebetrieb oder Land- und Forstwirtschaft im Bewilligungszeitraum Diese Anlage ist Bestandteil des Antrages

Mehr

Information für deutsche Gastfamilien ARBEITSMARKTZULASSUNG. Au-pair

Information für deutsche Gastfamilien ARBEITSMARKTZULASSUNG. Au-pair Information für deutsche Gastfamilien ARBEITSMARKTZULASSUNG Au-pair 1. Allgemeines Au-pairs sind junge Menschen, die als Gegenleistung für eine begrenzte Mitwirkung an den laufenden familiären Aufgaben

Mehr

Antrag auf Berufsunfähigkeitsrente

Antrag auf Berufsunfähigkeitsrente Mitgliedsnummer _ Tierärzteversorgung Niedersachsen Gutenberghof 7 30159 Hannover Antrag auf Berufsunfähigkeitsrente 1. Personalien: Name: _ Vorname: Geburtsname: _ Geburtsdatum: Geburtsort: _ Straße:

Mehr

Aufnahme von Flüchtlingen Bericht und Ausblick zur Flüchtlingsintegration

Aufnahme von Flüchtlingen Bericht und Ausblick zur Flüchtlingsintegration Aufnahme von Flüchtlingen Bericht und Ausblick zur Flüchtlingsintegration Informationsveranstaltung der Samtgemeinde Jesteburg am 24.06.2015 Landkreis Harburg Abteilung Soziale Leistungen /Jobcenter Landkreis

Mehr

Anspruch auf Kindergeld besitzen:

Anspruch auf Kindergeld besitzen: Anspruch auf Kindergeld besitzen: (1) Staatsangehörige aus der EU, einem Vertragsstaat des Europäischen Wirtschaftsraums oder der Schweiz (2) Ausländer/innen mit Niederlassungserlaubnis ( 62 II Ziffer

Mehr

Vorwort Seite 2 Drei dicke Pluspunkte 3 17 Fragen und Antworten 3

Vorwort Seite 2 Drei dicke Pluspunkte 3 17 Fragen und Antworten 3 Vorwort Seite 2 Drei dicke Pluspunkte 3 17 Fragen und Antworten 3 1) Wie lange haben Arbeitsuchende Anspruch auf Arbeitslosengeld? 2 2) Wer hat Anspruch auf Arbeitslosengeld? 2 3) Wie hoch ist das Arbeitslosengeld?

Mehr

Inhaltsverzeichnis. Formular 1 Anrechnung Vermögen und Lebensversicherung 2. Formular 2 Antragsformulare 4

Inhaltsverzeichnis. Formular 1 Anrechnung Vermögen und Lebensversicherung 2. Formular 2 Antragsformulare 4 Inhaltsverzeichnis Formular 1 Anrechnung Vermögen und Lebensversicherung 2 Formular 2 Antragsformulare 4 Formular 3 Direkter Weg in die Sozialhilfe 5 Formular 4 Kinderarmut 6 Formular 5 Kindersparbuch

Mehr

Was Sie über "kleine Jobs" wissen sollten! Minijob - 450 Euro. Chance oder Sackgasse? Tipps und Informationen. Euro-Geldscheine und Münzen

Was Sie über kleine Jobs wissen sollten! Minijob - 450 Euro. Chance oder Sackgasse? Tipps und Informationen. Euro-Geldscheine und Münzen Euro-Geldscheine und Münzen Minijob - 450 Euro Chance oder Sackgasse? Tipps und Informationen Was Sie über "kleine Jobs" wissen sollten! Einklinker DIN lang Logo Minijob - Chancen und Risiken Minijob -

Mehr

INFOS FÜR MENSCHEN AUS DEM AUSLAND WENN SIE FÜR EINEN FREIWILLIGEN-DIENST NACH DEUTSCHLAND KOMMEN WOLLEN: IN DIESEM TEXT SIND ALLE WICHTIGEN INFOS.

INFOS FÜR MENSCHEN AUS DEM AUSLAND WENN SIE FÜR EINEN FREIWILLIGEN-DIENST NACH DEUTSCHLAND KOMMEN WOLLEN: IN DIESEM TEXT SIND ALLE WICHTIGEN INFOS. INFOS FÜR MENSCHEN AUS DEM AUSLAND WENN SIE FÜR EINEN FREIWILLIGEN-DIENST NACH DEUTSCHLAND KOMMEN WOLLEN: IN DIESEM TEXT SIND ALLE WICHTIGEN INFOS. Stand: 29. Mai 2015 Genaue Infos zu den Freiwilligen-Diensten

Mehr

SGB II (Hartz IV)-Ratgeber 2015

SGB II (Hartz IV)-Ratgeber 2015 SGB II (Hartz IV)-Ratgeber 2015 von Martin Staiger, Esslingen 1 Inhalt I. Voraussetzungen für den Bezug von Arbeitslosengeld II ( 7-9 SGB II) 3 II. Die Bedarfsgemeinschaft ( 7, 9 SGB II) 4 III. Die Vermögensfreigrenzen

Mehr

Merkblatt und Information zum Unterhaltsvorschussgesetz - (UVG)

Merkblatt und Information zum Unterhaltsvorschussgesetz - (UVG) Unterhaltsvorschuss ist eine Hilfe für Alleinerziehende wird gewährt, wenn der andere Elternteil nicht wenigstens den Regelunterhalt fürs Kind leistet Die Leistungen werden bis zur Vollendung des zwölften

Mehr

Personalfragebogen Minijob Stand: Januar 2015

Personalfragebogen Minijob Stand: Januar 2015 Arbeitgeber: Persönliche Angaben Name Vorname Straße und Hausnummer PLZ, Ort Geburtsdatum Geburtsort und -name nur bei fehlender Versicherungs-Nr. Geschlecht Familienstand männlich weiblich Versicherungsnummer

Mehr

Persönliche Daten: Besuchte Schule: (bitte ankreuzen) o 4. Klasse eingegangen am:

Persönliche Daten: Besuchte Schule: (bitte ankreuzen) o 4. Klasse eingegangen am: Besuchte Schule: (bitte ankreuzen) o 1. Klasse o Obereider o Nobiskrug o 2. Klasse o Mastbrook o Rotenhof o 3. Klasse o Neuwerk o 4. Klasse eingegangen am: Antrag auf Ermäßigung oder Übernahme von Teilnahmebeiträgen

Mehr

Programm. zur Durchführung der Studienbeihilfe

Programm. zur Durchführung der Studienbeihilfe Programm zur Durchführung der Studienbeihilfe Finanzierung und Rechtsgrundlage Die Finanzierung der Studienbeihilfe erfolgt von den Partnern der Vereinbarung gemeinschaftlich. Die Details sind in der Vereinbarung

Mehr

M e r k b l a t t. über Rechte, Pflichten und Ansprüche für werdende Mütter, Mütter und Väter

M e r k b l a t t. über Rechte, Pflichten und Ansprüche für werdende Mütter, Mütter und Väter M e r k b l a t t über Rechte, Pflichten und Ansprüche für werdende Mütter, Mütter und Väter A - Gesetz zum Schutze der erwerbstätigen Mutter (Mutterschutzgesetz - MuSchG) I. Gesetzliche Gebote und Verbote

Mehr

Vorwort zur Neuauflage

Vorwort zur Neuauflage Vorwort zur Neuauflage Hartz IV ist ein tiefer Einschnitt in das soziale Netz der Bundesrepublik Deutschland. Wer arbeitslos ist und die Bedürftigkeitsprüfung über sich ergehen lassen muss, dem verordnet

Mehr