BlackBerry Enterprise Server

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "BlackBerry Enterprise Server"

Transkript

1 BlackBerry Enterprise Server Version: 5.0 Service-Pack: 3 Planungshandbuch

2 Veröffentlicht: SWD

3 Inhaltsverzeichnis 1 Übersicht: BlackBerry Enterprise Server BlackBerry Enterprise Server mit hoher Verfügbarkeit... 5 BlackBerry Enterprise Server mit hoher Verfügbarkeit in einer kleinen Umgebung... 5 Wie der BlackBerry Enterprise Server Health-Scores berechnet... 6 Health-Scores für BlackBerry Enterprise Server mit hoher Verfügbarkeit... 7 Bedingungen für eine Ausfallsicherung zu einem Standby-BlackBerry Enterprise Server Herabstufen eines primären BlackBerry Enterprise Server in Eigeninitiative Szenario: Was geschieht, wenn ein primärer BlackBerry Enterprise Server nicht mehr reagiert? Szenario: Was geschieht, wenn der Health-Score eines primären BlackBerry Enterprise Server unter den Schwellenwert für die Ausfallsicherung fällt? Szenario: Was geschieht, wenn eine BlackBerry Enterprise Server-Komponente nicht mehr reagiert? Szenario: Was geschieht, wenn die Verbindung eines Standby-BlackBerry Enterprise Server zum primären BlackBerry Enterprise Server und zur BlackBerry Configuration Database unterbrochen wird? Hohe Verfügbarkeit in einer verteilten Umgebung BlackBerry Administration Service mit hoher Verfügbarkeit So verwaltet der BlackBerry Administration Service-Pool Auftragsaufgaben, Benachrichtigungsaufgaben, und Synchronisierungsaufgaben BlackBerry Administration Service für hohe Verfügbarkeit mit DNS Round-Robin Bewährtes Verfahren: Einplanen eines BlackBerry Administration Service für hohe Verfügbarkeit Szenario: Was geschieht, wenn der BlackBerry Administration Service nicht mehr reagiert? BlackBerry Attachment Service mit hoher Verfügbarkeit BlackBerry Attachment Service mit hoher Verfügbarkeit in einer kleinen Umgebung BlackBerry Attachment Service mit hoher Verfügbarkeit in einer großen Umgebung Bewährtes Verfahren: Planen eines BlackBerry Attachment Service für hohe Verfügbarkeit Szenario: Was geschieht, wenn der BlackBerry Attachment Service nicht mehr reagiert? BlackBerry Collaboration Service mit hoher Verfügbarkeit BlackBerry Collaboration Service mit hoher Verfügbarkeit in einer kleinen Umgebung BlackBerry Collaboration Service mit hoher Verfügbarkeit in einer großen Umgebung Bewährtes Verfahren: Einplanen des BlackBerry Collaboration Service für hohe Verfügbarkeit Szenario: Was geschieht, wenn der BlackBerry Collaboration Service nicht mehr reagiert? Szenario: Was geschieht, wenn der primäre BlackBerry Dispatcher eine Verbindung zu einem BlackBerry Collaboration Service hochstuft? BlackBerry Configuration Database mit hoher Verfügbarkeit... 33

4 BlackBerry Configuration Database-Spiegelung Szenario: Was geschieht, wenn die Prinzipal-BlackBerry Configuration Database nicht mehr reagiert? Szenario: Was geschieht, wenn die BlackBerry Configuration Database und die BlackBerry Infrastructure nicht mehr reagieren? BlackBerry MDS Connection Service mit hoher Verfügbarkeit Hohe Verfügbarkeit für den zentralen Push-Server des BlackBerry MDS Connection Service BlackBerry MDS Connection Service mit hoher Verfügbarkeit in einer kleinen Umgebung BlackBerry MDS Connection Service mit hoher Verfügbarkeit in einer großen Umgebung Bewährtes Verfahren: Planen eines BlackBerry MDS Connection Service für hohe Verfügbarkeit Szenario: Was geschieht, wenn der BlackBerry MDS Connection Service nicht mehr reagiert? Szenario: Was geschieht, wenn der zentrale Push-Server des BlackBerry MDS Connection Service nicht mehr reagiert? Szenario: Was geschieht, wenn der primäre BlackBerry Dispatcher eine Verbindung zu einem BlackBerry MDS Connection Service hochstuft? BlackBerry Router mit hoher Verfügbarkeit BlackBerry Router mit hoher Verfügbarkeit in einer kleinen Umgebung BlackBerry Router mit hoher Verfügbarkeit in einer großen Umgebung Bewährtes Verfahren: Planen eines BlackBerry Router für hohe Verfügbarkeit Szenario: Was geschieht, wenn der BlackBerry Router nicht mehr reagiert? Konfigurieren der Notfallwiederherstellung für den BlackBerry Enterprise Server über mehrere Datencenter Verwenden von BlackBerry Enterprise Server-Komponenten, die mit einem Standby-BlackBerry Enterprise Server im gleichen Datencenter installiert sind Erstellen von Pools der BlackBerry Enterprise Server-Komponenten, die sich in verschiedenen Datencentern befinden Konfigurieren der Hosted BlackBerry services Auswählen, wer den BlackBerry Enterprise Server verwaltet Abonnieren von Hosted BlackBerry services Integrieren des BlackBerry Enterprise Server mit Hosted BlackBerry services Messaging- und Zusammenarbeitskomponenten, die Sie mit Hosted BlackBerry services verwenden Funktionen, die mit Hosted BlackBerry services verwendet werden können Durchsuchen der Kontaktliste Nachverfolgen von BlackBerry-Geräten Prozessablauf: Aktivieren eines BlackBerry-Geräts mithilfe einer Administrationskonsole Prozessablauf: Aktivieren eines BlackBerry-Geräts mithilfe eines Versorgungsservers Tools, die Unternehmen zum Verwalten von Hosted BlackBerry services benötigen... 57

5 Rechnungs-, Berichts- und Anforderungs-Tools Bereitstellungstools BlackBerry Enterprise Server Resource Kit-Tools Größenbestimmungs-Tools Überwachungstools Fehlerbehebungs-Tools: Glossar Rückmeldung Rechtliche Hinweise... 64

6 Übersicht: BlackBerry Enterprise Server Übersicht: BlackBerry Enterprise Server 1 Der BlackBerry Enterprise Server wurde entwickelt, um eine sichere und zentrale Verbindung zwischen dem drahtlosen Netzwerk, der Kommunikationssoftware, den Anwendungen und den BlackBerry-Geräten eines Unternehmens bereitzustellen. Um Gerätebenutzern den mobilen Zugriff auf die Ressourcen Ihres Unternehmens zu ermöglichen, kann der BlackBerry Enterprise Server in die vorhandene Infrastruktur Ihres Unternehmens integriert werden, die Messaging- und Zusammenarbeitssoftware, Kalender- und Kontaktinformationen, drahtlosen Internetund Intranetzugriff sowie benutzerdefinierte Anwendungen umfassen kann. Der BlackBerry Enterprise Server unterstützt die AES- und die Triple-DES-Verschlüsselung, um die Integrität drahtloser Daten, die zwischen den BlackBerry Enterprise Server-Komponenten und Geräten übertragen werden, zu schützen und sicherzustellen. Es stehen mehr als 450 IT-Richtlinienregeln zur Auswahl, die Sie konfigurieren können, um die Funktionen der Geräte zu steuern, die in Ihrer Unternehmensumgebung verwendet werden. Der BlackBerry Enterprise Server unterstützt mehrere optionale Komponenten und Konfigurationen, um die Anforderungen Ihres Unternehmens zu erfüllen. Der BlackBerry Collaboration Service lässt sich mit unterstützten Instant Messaging-Servern von Drittanbietern integrieren, damit Benutzer mithilfe des BlackBerry Instant Messaging- Clients von ihren Geräten aus auf das Instant Messaging-System Ihres Unternehmens zugreifen können. Sie können den BlackBerry Monitoring Service verwenden, um Probleme mit BlackBerry Enterprise Server-Instanzen zu überwachen und zu beheben und die Aktivität von Gerätebenutzern zu überwachen. Sie können den BlackBerry Enterprise Server und die BlackBerry Enterprise Server-Komponenten für die Unterstützung hoher Verfügbarkeit konfigurieren, um die Konsistenz und Zuverlässigkeit Ihrer Unternehmensumgebung zu verbessern. Sie können den BlackBerry Enterprise Server nutzen, um Geräte und Benutzerkonten mithilfe des BlackBerry Administration Service verwalten einer Webanwendung, auf die von jedem Computer aus zugegriffen werden kann, der Zugriff auf den Computer hat, der den BlackBerry Administration Service hostet. Mit dem BlackBerry Administration Service können Sie eine BlackBerry Domain verwalten, die aus einer oder mehreren BlackBerry Enterprise Server-Instanzen und Remote-Komponenten besteht, die eine einzige BlackBerry Configuration Database verwenden. 4

7 BlackBerry Enterprise Server mit hoher Verfügbarkeit BlackBerry Enterprise Server mit hoher Verfügbarkeit Eine hohe Verfügbarkeit ermöglicht geringe Ausfallzeiten für BlackBerry -Dienste, wenn BlackBerry Enterprise Server-Komponenten nicht mehr reagieren oder gewartet werden müssen. Ein BlackBerry Enterprise Server mit hoher Verfügbarkeit besteht aus mindestens zwei BlackBerry Enterprise Server-Instanzen und der BlackBerry Configuration Database, die über zwei Datenbankserver repliziert wird. Hohe Verfügbarkeit dient der Sicherstellung, dass kein Single Point of Failure in der BlackBerry Enterprise Solution vorhanden ist, der den Nachrichtenübermittlungs- und Anwendungsdatenfluss zu und von den BlackBerry-Geräten aufhalten könnte. Wenn Sie den BlackBerry Enterprise Server für hohe Verfügbarkeit konfigurieren, installieren Sie einen primären BlackBerry Enterprise Server und einen Standby-BlackBerry Enterprise Server auf verschiedenen Computern innerhalb des gleichen Netzwerksegments. Diese BlackBerry Enterprise Server-Instanzen bilden ein BlackBerry Enterprise Server-Paar. Beide BlackBerry Enterprise Server-Instanzen verwenden die gleichen SRP- Anmeldeinformationen und die gleiche BlackBerry Configuration Database. Sie können einen automatischen Ausfallsicherungsprozess oder einen manuellen Ausfallsicherungsprozess konfigurieren. Der Standby-BlackBerry Enterprise Server stellt eine Verbindung zum primären BlackBerry Enterprise Server her und überprüft regelmäßig den Zustand des primären BlackBerry Enterprise Server. Der Zustand eines BlackBerry Enterprise Server wird von Schwellenwerten bestimmt, die Sie konfigurieren können. Wenn der Zustand des primären BlackBerry Enterprise Server unter den Schwellenwert für die Ausfallsicherung fällt oder der primäre BlackBerry Enterprise Server nicht mehr reagiert, versucht der Standby-BlackBerry Enterprise Server, an seine Stelle zu treten. Wenn der Nachrichtenserver und die BlackBerry Configuration Database während des Ausfallsicherungsprozesses verfügbar bleiben, sind die Verzögerungen bei der Nachrichtenübermittlung, die der Benutzer feststellt, den Verspätungen ähnlich, die Benutzer beim Starten einer BlackBerry Enterprise Server-Instanz bemerken. Wenn Ihre Unternehmensumgebung den BlackBerry Enterprise Server für Novell GroupWise, wird der Novell GroupWise SOAP Connector nur auf der primären Instanz des BlackBerry Enterprise Server ausgeführt. Dies verringert den Ressourcenbedarf auf dem Novell GroupWise-Server. Wenn eine Ausfallsicherung erfolgt, wird der Novell GroupWise SOAP Connector auf der primären Instanz des BlackBerry Enterprise Server heruntergefahren und der Novell GroupWise SOAP Connector auf der Standby-Instanz des BlackBerry Enterprise Server hochgefahren. BlackBerry Enterprise Server mit hoher Verfügbarkeit in einer kleinen Umgebung Das folgende Diagramm stellt dar, wie Sie einen BlackBerry Enterprise Server für hohe Verfügbarkeit in einer kleinen Umgebung konfigurieren können. Jede primäre BlackBerry Enterprise Server-Instanz erfordert ihre eigene Standby- BlackBerry Enterprise Server-Instanz. Sie installieren den primären BlackBerry Enterprise Server und den Standby- BlackBerry Enterprise Server auf verschiedenen Computern. Sie können alle BlackBerry Enterprise Server- Komponenten auf beiden Computern installieren, um die Anzahl der für die BlackBerry Enterprise Server-Umgebung erforderlichen Computer zu minimieren. 2 5

8 Wie der BlackBerry Enterprise Server Health-Scores berechnet Beide BlackBerry Enterprise Server-Instanzen im BlackBerry Enterprise Server-Paar umfassen standardmäßig den BlackBerry Attachment Service, BlackBerry Dispatcher, BlackBerry MDS Connection Service, BlackBerry Messaging Agent, BlackBerry Policy Service, BlackBerry Router und BlackBerry Synchronization Service. Wenn Sie sich für die Installation des BlackBerry Collaboration Service mit beiden Instanzen entscheiden, ist der BlackBerry Collaboration Service standardmäßig im BlackBerry Enterprise Server-Paar enthalten. Zum Verwalten des BlackBerry Enterprise Server-Paars können Sie den BlackBerry Administration Service mit beiden BlackBerry Enterprise Server-Instanzen installieren und die hohe Verfügbarkeit für den BlackBerry Administration Service separat konfigurieren. In einer großen Umgebung können Sie beliebig viele BlackBerry Enterprise Server-Paare hinzufügen, die die gleiche BlackBerry Configuration Database verwenden. Wie der BlackBerry Enterprise Server Health-Scores berechnet Bestimmte BlackBerry Enterprise Server-Komponenten berechnen einen Health-Score, der anzeigt, in welchem Ausmaß die Komponente bestimmte Dienste bereitstellen kann. Die Komponenten senden dem BlackBerry Dispatcher ihren Health-Score. Dieser kombiniert die Health-Scores der Komponenten, um den Gesamt-Health-Score des BlackBerry Enterprise Server zu berechnen. Der BlackBerry Dispatcher speichert die Informationen in der BlackBerry Configuration Database und stellt die Informationen für BlackBerry Enterprise Server bereit, die sie anfordern. Die BlackBerry Enterprise Server-Komponenten berechnen ihre Health-Scores durch Untersuchen ihres Betriebszustands, der Stabilität ihrer Verbindungen mit anderen Komponenten und der Health-Scores der anderen Komponenten. Der Health-Score des BlackBerry Enterprise Server besteht aus verschiedenen Zustandsparametern. Jeder Zustandsparameter zeigt an, ob ein bestimmter Dienst oder eine bestimmte Funktion verfügbar ist. Wenn Sie die automatische Ausfallsicherungsfunktion für den BlackBerry Enterprise Server aktivieren, können Sie Zustandsparameter konfigurieren, damit der BlackBerry Enterprise Server automatisch ausfällt, wenn kritische Dienste oder Funktionen nicht mehr verfügbar sind. 6

9 Wie der BlackBerry Enterprise Server Health-Scores berechnet Health-Scores für BlackBerry Enterprise Server mit hoher Verfügbarkeit Der BlackBerry Enterprise Server-Health-Score besteht aus 17 Zustandsparametern, anhand derer der BlackBerry Dispatcher den Zustand einer BlackBerry Enterprise Server-Instanz berechnet. Jeder Zustandsparameter wird von einem Bit in einem 64-Bit-Health-Score repräsentiert. Jeder Zustandsparameter liegt in einem Bereich von 0 bis 63, der die Wichtigkeit des Zustandsparameters bestimmt, wenn Sie eine automatische Ausfallsicherung konfigurieren. Zustandsparameter Hexadezimalwert Position der Binärdatei BlackBerry Messaging Agent 0x Benutzerkonten 0x Verbindung zu Nachrichtenserver(n) 0x Mindestens ein Benutzerkonto 0x Kalendersynchronisierung 0x Kontakte suchen 0x Anzeige von Anlagen 0x BlackBerry Policy Service 0x BlackBerry Synchronization Service 0x Synchronisierung von Terminplanerdaten 0x BlackBerry Dispatcher 0x Verbindung mit der BlackBerry Configuration 0x Database Zugriff auf das Mobilfunknetz 0x Zugriff auf Webinhalt und Anwendungsinhalt 0x Push-Anwendungszugriff 0x BlackBerry Collaboration Service 0x Zustandsparameter, die der BlackBerry Dispatcher berechnet Standardeben e Der BlackBerry Dispatcher verwendet seine eigenen Zustandsparameter und die Zustandsparameter, die er von anderen BlackBerry Enterprise Server-Komponenten erhält, um den Health-Score der BlackBerry Enterprise Server- Instanz zu berechnen, mit der er verknüpft ist. Zustandsparameter BlackBerry Dispatcher Verbindung mit der BlackBerry Configuration Database Beschreibung Dieser Parameter zeigt an, dass der BlackBerry Dispatcher fehlerfrei ist. Der BlackBerry Dispatcher legt diesen Zustandsparameter fest, wenn er gestartet wird. Dieser Parameter zeigt an, dass der BlackBerry Dispatcher eine Verbindung zur BlackBerry Configuration Database herstellen kann. Der BlackBerry Dispatcher prüft die Verbindung zur BlackBerry Configuration Database in bestimmten Zeitabständen (standardmäßig alle 30 Sekunden). 7

10 Wie der BlackBerry Enterprise Server Health-Scores berechnet Zustandsparameter Zugriff auf das Mobilfunknetz Beschreibung Dieser Parameter zeigt an, dass der BlackBerry Dispatcher eine Verbindung zum drahtlosen Netzwerk herstellen kann, entweder direkt oder durch eine oder mehrere BlackBerry Router-Instanzen. Der primäre BlackBerry Dispatcher legt den Parameter beim Öffnen der SRP-Verbindung fest und löscht ihn beim Schließen der SRP-Verbindung. Der Standby-BlackBerry Dispatcher prüft die SRP-Verbindung durch Senden eines nicht authentifizierten Pings an die BlackBerry Infrastructure. Wenn der Standby-BlackBerry Dispatcher innerhalb von zwei Minuten eine Antwort auf das Ping erhält, stuft der Standby-BlackBerry Dispatcher die Verbindung als fehlerfrei ein. Der Standby-BlackBerry Dispatcher prüft die SRP-Verbindung, wenn er gestartet wird und danach einmal pro Stunde. Wenn beim Standby- BlackBerry Dispatcher mit einem RPC-Befehl eine Anforderung für den Health-Score eingeht, kann der Standby-BlackBerry Dispatcher die SRP- Verbindung maximal alle 5 Minuten testen. Während des automatischen Ausfallsicherungsprozesses prüft der Standby-BlackBerry Dispatcher die SRP-Verbindung. Der Standby-BlackBerry Dispatcher muss eine SRP- Verbindung öffnen, bevor der Standby-BlackBerry Enterprise Server zur primäre Instanz werden kann. Zustandsparameter, die der BlackBerry Messaging Agent berechnet Der BlackBerry Messaging Agent berechnet die folgenden Zustandsparameter und teilt dem BlackBerry Dispatcher die Werte mit. Zustandsparameter BlackBerry Messaging Agent Benutzerkonten Beschreibung Dieser Parameter zeigt an, dass der BlackBerry Messaging Agent bzw., wenn der BlackBerry Enterprise Server mehrere BlackBerry Messaging Agent- Instanzen verwendet, alle BlackBerry Messaging Agent-Instanzen ausgeführt werden. Der BlackBerry Messaging Agent legt diesen Parameter beim Berechnen des aktuellen Health-Scores des BlackBerry Messaging Agent fest. Dieser Parameter zeigt an, dass ein angestrebter Anteil (standardmäßig 75 %) der Benutzerkonten fehlerfrei ist. Der BlackBerry Dispatcher berechnet den Anteil fehlerfreier Benutzerkonten anhand des Health- Scores, den der BlackBerry Messaging Agent an den BlackBerry Dispatcher sendet. Der BlackBerry Dispatcher vergleicht den berechneten Anteil mit einem angestrebten Anteil, der in der BlackBerry Configuration Database 8

11 Wie der BlackBerry Enterprise Server Health-Scores berechnet Zustandsparameter Verbindung zu Nachrichtenserver(n) Mindestens ein Benutzerkonto Beschreibung gespeichert ist. Wenn der BlackBerry Messaging Agent nicht ausgeführt wird, stuft der BlackBerry Dispatcher alle Benutzerkonten, die Sie dem BlackBerry Messaging Agent zugewiesen haben, als fehlerhaft ein. Der BlackBerry Messaging Agent legt diesen Zustandsparameter fest, wenn er ermittelt, dass alle Benutzerkonten fehlerfrei sind. Wenn der BlackBerry Messaging Agent ermittelt, dass einige Benutzerkonten fehlerhaft sind, löscht der BlackBerry Messaging Agent den Wert des Zustandsparameters und sendet die fehlerhaften Benutzerkonten an den BlackBerry Dispatcher. Dieser Parameter zeigt an, dass ein angestrebter Anteil (standardmäßig 75 %) der Nachrichtenserver fehlerfrei ist. Der BlackBerry Dispatcher berechnet den Anteil fehlerfreier Nachrichtenserver anhand des Health- Scores, den der BlackBerry Messaging Agent an den BlackBerry Dispatcher sendet. Der BlackBerry Dispatcher vergleicht den berechneten Anteil mit einem angestrebten Anteil, der in der BlackBerry Configuration Database gespeichert ist. Der BlackBerry Messaging Agent legt diesen Zustandsparameter fest, wenn er zu allen Nachrichtenservern eine Verbindung herstellen kann. Wenn der BlackBerry Messaging Agent keine Verbindung zu einem Nachrichtenserver herstellen kann, löscht der BlackBerry Messaging Agent den Parameterwert und sendet die Anzahl der nicht verfügbaren Nachrichtenserver an den BlackBerry Dispatcher. Der BlackBerry Messaging Agent prüft die Verbindung zu einem Nachrichtenserver im Abstand von einer Minute, wenn der BlackBerry Messaging Agent keine anderen Anrufe an den Nachrichtenserver tätigt. Wenn Ihre Unternehmensumgebung den BlackBerry Enterprise Server für Microsoft Exchange enthält und der BlackBerry Messaging Agent zu einem oder mehreren der Nachrichtenserver keine Verbindung herstellen kann, sendet der BlackBerry Messaging Agent die Liste nicht verfügbarer Nachrichtenserver an den BlackBerry Dispatcher. Wenn Ihre Unternehmensumgebung den BlackBerry Enterprise Server für IBM Lotus Domino enthält und der BlackBerry Messaging Agent zu einem oder mehreren Nachrichtenservern keine direkte Verbindung herstellen kann, versucht er, eine Verbindung zu einem der Clusterpartner der Nachrichtenserver herzustellen. Der BlackBerry Messaging Agent sieht einen Nachrichtenserver als fehlerhaft an, wenn der BlackBerry Messaging Agent keine Verbindung zum Nachrichtenserver oder zu einem der Clusterpartner des Nachrichtenservers herstellen kann. Dieser Parameter zeigt an, dass mindestens ein Benutzerkonto, das Sie dem BlackBerry Messaging Agent zugewiesen haben, fehlerfrei ist. 9

12 Wie der BlackBerry Enterprise Server Health-Scores berechnet Zustandsparameter Kalendersynchronisierung Kontakte suchen Anzeige von Anlagen Synchronisierung von Terminplanerdaten Beschreibung Dieser Parameter zeigt an, dass der BlackBerry Messaging Agent Kalender synchronisieren kann. Wenn Ihre Unternehmensumgebung den BlackBerry Enterprise Server für Microsoft Exchange enthält, legt der BlackBerry Messaging Agent den Zustandsparameter fest, wenn er mit dem Nachrichtenserver Kalender synchronisieren kann. Wenn der BlackBerry Messaging Agent Kalender nicht aktiv synchronisiert, prüft er die Kalendersynchronisierung regelmäßig (standardmäßig alle 10 Minuten). Wenn Ihre Unternehmensumgebung den BlackBerry Enterprise Server für IBM Lotus Domino enthält, synchronisiert der BlackBerry Messaging Agent Nachrichten und den Kalender mit der gleichen API. Der BlackBerry Messaging Agent legt diesen Zustandsparameter immer beim Berechnen des Health-Scores für den aktuellen BlackBerry Messaging Agent fest. Dieser Parameter zeigt an, dass der BlackBerry Messaging Agent Adressen nachschlagen kann. Wenn der BlackBerry Messaging Agent Adressen nicht aktiv nachschlägt, prüft er im Abstand von einer Minute, ob er Adressen nachschlagen kann. Dieser Parameter zeigt an, dass der BlackBerry Attachment Service Anlagen verarbeiten kann. Der BlackBerry Messaging Agent legt diesen Parameter fest, wenn der BlackBerry Attachment Service die Erweiterung DLL laden kann und der BlackBerry Attachment Service meldet, dass er fehlerfrei ist. Der BlackBerry Attachment Service meldet durch Verarbeiten von Anforderungen zum Anzeigen von Anlagen oder wenn er aufgefordert wird, seinen Zustand über die Funktion "GetHealthScore" zu melden, dass er fehlerfrei ist. Der BlackBerry Messaging Agent ruft die Funktion "GetHealthScore" im Abstand von einer Minute auf, wenn der BlackBerry Attachment Service Anlagen nicht aktiv bearbeitet. Dieser Parameter zeigt an, dass der PIM-Connector, eine Unterkomponente des BlackBerry Messaging Agent, fehlerfrei ist. Der BlackBerry Messaging Agent legt diesen Zustandsparameter fest, wenn er Anforderungen zur Synchronisierung von Terminplanerdaten zustellen kann. Wenn der BlackBerry Messaging Agent Terminplanerdaten nicht aktiv synchronisiert, prüft der BlackBerry Messaging Agent den Zustand des PIM- Connectors alle 10 Minuten, indem er eine Konfigurationsanforderung an das Benutzerkonto sendet, das unter allen Benutzerkonten am wenigsten zu tun hat. 10

13 Wie der BlackBerry Enterprise Server Health-Scores berechnet Zustandsparameter Beschreibung Wenn Ihre Unternehmensumgebung den BlackBerry Enterprise Server für IBM Lotus Domino enthält, muss der BlackBerry Messaging Agent eine Verbindung zur BlackBerry Configuration Database herstellen, bevor er diesen Parameter festlegen kann. Ermitteln des Zustands eines Benutzerkontos durch den BlackBerry Messaging Agent Wenn Ihre Unternehmensumgebung den BlackBerry Enterprise Server für Microsoft Exchange enthält, stuft der BlackBerry Messaging Agent den Zustand eines Benutzerkontos als fehlerfrei ein, wenn sich der BlackBerry Messaging Agent an der Mailbox des Benutzerkontos anmelden kann, erstellt ein UserControl-Objekt und startet dieses. Wenn Sie die Kontodaten ändern, MAPI-Fehler auftreten oder die Verbindung zum Microsoft Exchange-Server fehlschlägt, startet der BlackBerry Messaging Agent ein Benutzerkonto möglicherweise neu. Wenn Ihre Unternehmensumgebung den BlackBerry Enterprise Server für IBM Lotus Domino enthält, stuft der BlackBerry Messaging Agent den Zustand eines Benutzerkontos als fehlerfrei ein, wenn das Benutzerkonto initialisiert werden kann oder die Initialisierung des Benutzerkontos fehlschlägt, weil es nicht mehr im IBM Lotus Domino - Verzeichnis vorhanden ist. Wenn das Benutzerkonto initialisiert werden kann, stuft der BlackBerry Messaging Agent den Zustand eines Benutzerkontos ebenfalls als fehlerfrei ein, wenn eine Verbindung zum Nachrichtenserver, der das Benutzerkonto hostet, hergestellt werden kann und der Zustand der -Datei des Benutzer fehlerfrei ist. Der BlackBerry Messaging Agent prüft den Zustand der -Datei des Benutzers mit folgenden Methoden: Wenn auf den Computern, die den BlackBerry Enterprise Server und den Nachrichtenserver hosten, IBM Lotus Domino Version 6.5.6, oder höher installiert ist und die Funktion "NSFDbModifiedTimeByName" nicht mit der Registrierungseinstellung "DontUseModifiedByName" des BlackBerry Messaging Agent deaktiviert wurde, ruft der BlackBerry Messaging Agent die API "NSFDbModifiedTimeByName" in Abständen von einer Minute auf. Wenn die IBM Lotus Domino-Versionen auf den Computern, die den BlackBerry Enterprise Server und den Nachrichtenserver hosten, die Funktion "NSFDbModifiedTimeByName" nicht unterstützen oder Sie die Funktion "NSFDbModifiedTimeByName" deaktiviert haben, stuft der BlackBerry Messaging Agent den Zustand der - Datei des Benutzerkontos automatisch als fehlerfrei ein. Zustandsparameter, die der BlackBerry Collaboration Service, BlackBerry MDS Connection Service, BlackBerry Policy Service und BlackBerry Synchronization Service berechnen Der BlackBerry Collaboration Service, BlackBerry MDS Connection Service, BlackBerry Policy Service und BlackBerry Synchronization Service berechnen die folgenden Zustandsparameter und teilen deren Werte dem BlackBerry Dispatcher mit. 11

14 Wie der BlackBerry Enterprise Server Health-Scores berechnet Zustandsparameter BlackBerry Policy Server BlackBerry Synchronization Service Zugriff auf Webinhalt und Anwendungsinhalt Push-Anwendungszugriff BlackBerry Collaboration Service Beschreibung Dieser Parameter zeigt an, ob der BlackBerry Policy Service fehlerfrei ist. Der BlackBerry Policy Service legt diesen Parameter beim Starten des BlackBerry Policy Service fest und stellt eine Verbindung zur BlackBerry Configuration Database her. Standardmäßig wird der BlackBerry Policy Service nicht auf dem Standby- BlackBerry Enterprise Server ausgeführt. Wenn der Standby-BlackBerry Dispatcher berechnet, ob eine automatische Ausfallsicherung erfolgen soll, enthält der Standby-BlackBerry Dispatcher den Health-Score des BlackBerry Policy Service nicht. Dieser Parameter zeigt an, ob der BlackBerry Synchronization Service fehlerfrei ist. Der BlackBerry Synchronization Service legt den Parameter beim Starten des BlackBerry Synchronization Service fest und stellt eine Verbindung zur BlackBerry Configuration Database her. Standardmäßig wird der BlackBerry Synchronization Service nicht auf dem Standby-BlackBerry Enterprise Server ausgeführt. Wenn der Standby- BlackBerry Dispatcher berechnet, ob eine automatische Ausfallsicherung erfolgen soll, enthält der Standby-BlackBerry Dispatcher den Health-Score des BlackBerry Synchronization Service nicht. Dieser Parameter zeigt an, ob der BlackBerry MDS Connection Service auf das Internet oder Intranet zugreifen kann. Der BlackBerry MDS Connection Service legt diesen Parameter fest, wenn der BlackBerry MDS Connection Service initialisiert wurde und ausgeführt wird. Dieser Zustandsparameter gibt an, ob der BlackBerry MDS Connection Service Anwendungen über die Push-Funktion an BlackBerry-Geräte übertragen kann. Der BlackBerry MDS Connection Service legt den Parameter beim Initialisieren, Ausführen und Herstellen einer Verbindung zur BlackBerry Configuration Database fest und wenn der vom verwendete BlackBerry MDS Connection Service Anwendungsserver ausgeführt wird. Dieser Parameter zeigt an, dass der BlackBerry Collaboration Service fehlerfrei ist. Der BlackBerry Collaboration Service legt diesen Parameter fest, wenn der BlackBerry Collaboration Service initialisiert wurde und ausgeführt wird und der BlackBerry Collaboration Service eine Verbindung zum Instant Messaging-Server herstellt. 12

15 Bedingungen für eine Ausfallsicherung zu einem Standby-BlackBerry Enterprise Server Bedingungen für eine Ausfallsicherung zu einem Standby- BlackBerry Enterprise Server Es kommt zu einer Ausfallsicherung zwischen den primären und den Standby-BlackBerry Enterprise Server- Instanzen, wenn der Standby-BlackBerry Enterprise Server ermittelt, dass sein Health-Score den Schwellenwert für die Hochstufung überschreitet und mindestens eins der folgenden Ereignisse aufgetreten ist: Dem Standby-BlackBerry Enterprise Server wird gemeldet, dass der Health-Score des primären BlackBerry Enterprise Server unter dem Schwellenwert für die Ausfallsicherung liegt. Der Standby-BlackBerry Enterprise Server liest in der BlackBerry Configuration Database einen Health-Score für den primären BlackBerry Enterprise Server ab, der unter dem Schwellenwert für die Ausfallsicherung liegt. Der Standby-BlackBerry Enterprise Server erhält beim Prüfen des Health-Score des primären BlackBerry Enterprise Server keine Antwort vom BlackBerry Dispatcher. Der Standby-BlackBerry Enterprise Server sendet einen Ping an den BlackBerry Dispatcher im Netzwerk, kann aber nicht ermitteln, ob der primäre BlackBerry Enterprise Server ausgeführt wird. Herabstufen eines primären BlackBerry Enterprise Server in Eigeninitiative Nachdem der primäre BlackBerry Enterprise Server eine Herabstufungsanforderung in Eigeninitiative von einem Standby-BlackBerry Enterprise Server erhält, führt der primäre BlackBerry Enterprise Server die folgenden Aktionen aus: Er schließt seine SRP-Verbindung zur BlackBerry Infrastructure. Er stellt den Nachrichtenfluss vollständig ein. Er beendet den Novell GroupWise SOAP Connector, wenn Ihre Unternehmensumgebung den BlackBerry Enterprise Server für Novell GroupWise enthält Er stuft seine Verbindungen mit dem Nachrichtenserver und der BlackBerry Configuration Database zu Standby- Verbindungen herab. Er informiert den Standby-BlackBerry Enterprise Server, dass er sich in Eigeninitiative herabgestuft hat. Szenario: Was geschieht, wenn ein primärer BlackBerry Enterprise Server nicht mehr reagiert? Wenn ein primärer BlackBerry Enterprise Server Enterprise Server nicht mehr reagiert, hängt die Reaktion des Standby-BlackBerry Enterprise Server davon ab, ob sein Health-Score über oder unter dem Schwellenwert für die Hochstufung liegt. Der Standby-BlackBerry Enterprise Server kann die folgenden Aktionen ausführen, wenn der Nachrichtenserver, BlackBerry Infrastructure und BlackBerry Configuration Database verfügbar sind. Reaktion des Standby-BlackBerry Enterprise Server, wenn sein Health-Score über dem Schwellenwert für die Hochstufung liegt 13

16 Szenario: Was geschieht, wenn der Health-Score eines primären BlackBerry Enterprise Server unter den Schwellenwert für die Ausfallsicherung fällt? 1. Der Standby-BlackBerry Enterprise Server stellt fest, dass der primäre BlackBerry Enterprise Server nicht mehr reagiert. 2. Der Standby-BlackBerry Enterprise Server prüft seinen Health-Score und ermittelt, dass dieser über dem Schwellenwert für die Hochstufung liegt. 3. Der Standby-BlackBerry Enterprise Server öffnet aktive Verbindungen zur BlackBerry Configuration Database und zum Nachrichtenserver. 4. Wenn Ihre Unternehmensumgebung den BlackBerry Enterprise Server für Novell GroupWise enthält, startet der Standby-BlackBerry Enterprise Server den GroupWise SOAP Connector. 5. Der Standby-BlackBerry Enterprise Server versucht, eine SRP-Verbindung zur BlackBerry Infrastructure herzustellen. 6. Wenn die Verbindung zur BlackBerry Infrastructure stabil ist, identifiziert sich der Standby-BlackBerry Enterprise Server bei der BlackBerry Configuration Database als primärer BlackBerry Enterprise Server. Reaktion des Standby-BlackBerry Enterprise Server, wenn sein Health-Score unter dem Schwellenwert für die Hochstufung liegt 1. Der Standby-BlackBerry Enterprise Server stellt fest, dass der primäre BlackBerry Enterprise Server nicht mehr reagiert. 2. Der Standby-BlackBerry Enterprise Server prüft seinen Health-Score und ermittelt, dass dieser unter dem Schwellenwert für die Hochstufung liegt. Der Standby-BlackBerry Enterprise Server kann die Rolle der primären Instanz nicht übernehmen. Sie müssen alle bestehenden Probleme beheben, bevor der Standby-BlackBerry Enterprise Server wiederhergestellt werden kann. Szenario: Was geschieht, wenn der Health-Score eines primären BlackBerry Enterprise Server unter den Schwellenwert für die Ausfallsicherung fällt? Im folgenden Szenario wird davon ausgegangen, dass der Nachrichtenserver, die BlackBerry Infrastructure und die BlackBerry Configuration Database verfügbar sind. 1. Der Standby-BlackBerry Enterprise Server stellt fest, dass der Health-Score des primären BlackBerry Enterprise Server unter den Schwellenwert für die Ausfallsicherung gefallen ist. 2. Der Standby-BlackBerry Enterprise Server prüft seinen Health-Score und ermittelt, dass dieser über dem Schwellenwert für die Hochstufung liegt und höher als der Health-Score des primären BlackBerry Enterprise Server ist. 3. Der Standby-BlackBerry Enterprise Server sendet dem primären BlackBerry Enterprise Server eine Herabstufungsanforderung. 4. Der primäre BlackBerry Enterprise Server stuft sich in Eigeninitiative herab. 5. Wenn Ihre Unternehmensumgebung den BlackBerry Enterprise Server für Novell GroupWise enthält, beendet der primäre BlackBerry Enterprise Server den Novell GroupWise SOAP Connector. 14

17 Szenario: Was geschieht, wenn eine BlackBerry Enterprise Server-Komponente nicht mehr reagiert? 6. Der Standby-BlackBerry Enterprise Server öffnet aktive Verbindungen zur BlackBerry Configuration Database und zum Nachrichtenserver. 7. Wenn Ihre Unternehmensumgebung den BlackBerry Enterprise Server für Novell GroupWiseenthält, startet der Standby-BlackBerry Enterprise Server den GroupWise SOAP Connector. 8. Der Standby-BlackBerry Enterprise Server versucht, eine SRP-Verbindung zur BlackBerry Infrastructure herzustellen. 9. Der Standby-BlackBerry Enterprise Server identifiziert sich bei der BlackBerry Configuration Database als primärer BlackBerry Enterprise Server. Szenario: Was geschieht, wenn eine BlackBerry Enterprise Server-Komponente nicht mehr reagiert? Wenn eine mit dem primären BlackBerry Enterprise Server installierte BlackBerry Enterprise Server-Komponente nicht mehr reagiert, hängt die Reaktion des primären BlackBerry Enterprise Server davon ab, ob der Zustand der Komponente Auswirkungen auf den Schwellenwert für die Ausfallsicherung hat. Bei den folgenden Reaktionen wird davon ausgegangen, dass der Nachrichtenserver, die BlackBerry Infrastructure, die BlackBerry Configuration Database und der Standby-BlackBerry Enterprise Server verfügbar sind, der BlackBerry Controller die BlackBerry Enterprise Server-Komponente jedoch nicht neu starten kann. Reaktion des primären BlackBerry Enterprise Server, wenn sich der Zustand der nicht reagierenden Komponente auf den Schwellenwert für die Ausfallsicherung auswirkt 1. Während einer periodischen Zustandsprüfung erkennt der primäre BlackBerry Controller die nicht reagierende BlackBerry Enterprise Server-Komponente. 2. Der BlackBerry Controller versucht, diese neu zu starten, ist aber nicht erfolgreich. 3. Der BlackBerry Dispatcher setzt den Health-Score des BlackBerry Enterprise Server herab. Der Health-Score fällt unter den Schwellenwert für die Ausfallsicherung. 4. Der Standby-BlackBerry Enterprise Server stuft den primären BlackBerry Enterprise Server herunter. 5. Der Standby-BlackBerry Enterprise Server versucht, sich höher zu stufen und als primäre Instanz zu fungieren. 6. Bei aktiven Verbindungen zur BlackBerry Infrastructure und zum Nachrichtenserver identifiziert sich der Standby-BlackBerry Enterprise Server bei der BlackBerry Configuration Database als primärer BlackBerry Enterprise Server. Reaktion des primären BlackBerry Enterprise Server, wenn der Zustand der nicht reagierenden Komponente keine Auswirkungen auf den Schwellenwert für die Ausfallsicherung hat 1. Während einer periodischen Zustandsprüfung erkennt der primäre BlackBerry Controller die nicht reagierende BlackBerry Enterprise Server-Komponente. 2. Der BlackBerry Controller versucht, diese neu zu starten, ist aber nicht erfolgreich. 3. Der BlackBerry Dispatcher setzt den Health-Score des primären BlackBerry Enterprise Server herab. 15

18 Szenario: Was geschieht, wenn die Verbindung eines Standby-BlackBerry Enterprise Server zum primären BlackBerry Enterprise Server und zur BlackBerry Configuration Database unterbrochen wird? Der Health-Score fällt nicht unter den Schwellenwert für die Ausfallsicherung und der primäre BlackBerry Enterprise Server wird weiterhin ausgeführt. Sie müssen alle bestehenden Probleme beheben, bevor die BlackBerry Enterprise Server-Komponente wiederhergestellt werden kann. Szenario: Was geschieht, wenn die Verbindung eines Standby-BlackBerry Enterprise Server zum primären BlackBerry Enterprise Server und zur BlackBerry Configuration Database unterbrochen wird? Im folgenden Szenario wird davon ausgegangen, dass der Nachrichtenserver verfügbar ist. 1. Der Standby-BlackBerry Enterprise Server versucht, eine Verbindung zur BlackBerry Infrastructure zu öffnen. 2. Der BlackBerry Infrastructure sendet ein Ping an den primären BlackBerry Enterprise Server, um zu ermitteln, ob er verfügbar ist. Eins der folgenden Ereignisse tritt auf: Wenn der primäre BlackBerry Enterprise Server nicht antwortet, öffnet die BlackBerry Infrastructure die Verbindung zum Standby-BlackBerry Enterprise Server. Der Standby-BlackBerry Enterprise Server nimmt an, dass er die Rolle des primären BlackBerry Enterprise Server übernehmen soll und stuft sich höher. Wenn der primäre BlackBerry Enterprise Server antwortet, öffnet die BlackBerry Infrastructure die Verbindung zum Standby-BlackBerry Enterprise Server nicht. Der Standby-BlackBerry Enterprise Server wiederholt seinen Versuch, die Verbindung zur BlackBerry Infrastructure zu öffnen, bis entweder die Verbindung geöffnet oder die Verbindung zur BlackBerry Configuration Database erneut geöffnet wird. 16

19 Hohe Verfügbarkeit in einer verteilten Umgebung Hohe Verfügbarkeit in einer verteilten Umgebung Wenn Sie mehrere BlackBerry Enterprise Server-Komponenten auf verschiedenen Computern installieren, um eine verteilte Umgebung zu erstellen, können Sie die Komponenten für hohe Verfügbarkeit konfigurieren. Die hohe Verfügbarkeit einer verteilten Komponente erfordert, dass Sie zwei oder mehr Instanzen der Komponente in Ihrer Unternehmensumgebung installieren. Wenn eine Instanz nicht mehr reagiert, können die anderen Instanzen ihre Funktion übernehmen. Wenn Sie mehrere BlackBerry Enterprise Server-Komponenten in einer verteilten Umgebung installieren, wird die hohe Verfügbarkeit von jeder BlackBerry Enterprise Server-Komponente anders implementiert. 3 Element BlackBerry Administration Service BlackBerry Attachment Service BlackBerry Collaboration Service Art der hohen Verfügbarkeit Lastausgleich mithilfe von DNS Round-Robin oder einem Hardware- Lastausgleicher Lastausgleich für primäre und sekundäre Gruppen Ausfallsicherung mit einer aktiven Verbindung zu einer Instanz und mit Standby-Verbindungen zu anderen Instanzen Beschreibung Wenn Sie zwei oder mehr BlackBerry Administration Service-Instanzen installieren, können Sie einen BlackBerry Administration Service-Pool erstellen. Sie können mit einer einzelnen Webadresse auf die BlackBerry Administration Service-Instanzen zugreifen. Die Last wird über die Instanzen verteilt. Wenn eine BlackBerry Administration Service-Instanz nicht mehr reagiert, leitet der Pool Anforderungen an die verfügbaren Instanzen weiter. Wenn Sie zwei oder mehr BlackBerry Attachment Service-Instanzen installieren, können Sie für jede BlackBerry Enterprise Server-Instanz einen BlackBerry Attachment Service-Pool erstellen. Sie können einen Pool mit einer primären Gruppe von Instanzen und optional mit einer sekundären Gruppe von Instanzen konfigurieren. Der BlackBerry Enterprise Server sendet alle Anforderungen an die primäre Gruppe. Wenn die primäre Gruppe ein bestimmtes Dateiformat nicht konvertieren kann, leitet der BlackBerry Enterprise Server Konvertierungsanforderungen für dieses spezifische Dateiformat an die sekundäre Gruppe weiter. Wenn Sie zwei oder mehr BlackBerry Collaboration Service-Instanzen installieren, können Sie für jede BlackBerry Enterprise Server-Instanz einen BlackBerry Collaboration Service-Pool erstellen. Jeder BlackBerry Enterprise Server weist den BlackBerry Collaboration Service-Instanzen eine der Verbindungen als aktive 17

20 Hohe Verfügbarkeit in einer verteilten Umgebung Element BlackBerry Configuration Database BlackBerry MDS Connection Service BlackBerry Monitoring Service Art der hohen Verfügbarkeit Datenbankspiegelung Ausfallsicherung mit einer aktiven Verbindung zu einer Instanz und mit Standby-Verbindungen zu anderen Instanzen keine Beschreibung Verbindung und die anderen Verbindungen als Standby- Verbindungen zu. Wenn der BlackBerry Collaboration Service, dem die aktive Verbindung zugewiesen ist, nicht mehr reagiert, weist der BlackBerry Enterprise Server die aktive Verbindung einer anderen BlackBerry Collaboration Service-Instanz zu. Wenn Sie die BlackBerry Configuration Database unter Microsoft SQL Server 2005 SP2 oder höher installieren, können Sie die Datenbankspiegelung konfigurieren. Wenn die Prinzipal-BlackBerry Configuration Database nicht mehr reagiert, sorgt die Ausfallsicherung dafür, dass der BlackBerry Enterprise Server von der Spiegel-BlackBerry Configuration Database übernommen wird. Wenn Sie zwei oder mehr BlackBerry MDS Connection Service-Instanzen installieren, können Sie für jede BlackBerry Enterprise Server-Instanz einen BlackBerry MDS Connection Service-Pool erstellen. Jeder BlackBerry Enterprise Server weist den BlackBerry MDS Connection Service-Instanzen eine der Verbindungen als aktive Verbindung und die anderen Verbindungen als Standby-Verbindungen zu. Wenn der BlackBerry MDS Connection Service, dem die aktive Verbindung zugewiesen ist, nicht mehr reagiert, weist der BlackBerry Enterprise Server einer anderen BlackBerry MDS Connection Service-Instanz die aktive Verbindung zu. Der BlackBerry Monitoring Service unterstützt die hohe Verfügbarkeit nicht. Wenn Sie zwei oder mehr BlackBerry Monitoring Service-Instanzen in Ihrer Unternehmensumgebung installieren, wird nur die erste Instanz verwendet. BlackBerry Router Ausfallsicherung Wenn Sie zwei oder mehr BlackBerry Router-Instanzen installieren, können Sie für jeden BlackBerry Enterprise Server bzw. für jedes BlackBerry Enterprise Server-Paar einen BlackBerry Router-Pool erstellen. Wenn ein BlackBerry Router nicht mehr reagiert, wählt der BlackBerry Enterprise Server anhand der in der BlackBerry Configuration Database gespeicherten Informationen eine andere Instanz aus. 18

BlackBerry Enterprise Server. Version: 5.0 Service Pack: 4. Referenzhandbuch

BlackBerry Enterprise Server. Version: 5.0 Service Pack: 4. Referenzhandbuch BlackBerry Enterprise Server Version: 5.0 Service Pack: 4 Referenzhandbuch Veröffentlicht: 2013-06-13 SWD-20130613140559241 Inhalt 1 Administratorrollen und Berechtigungen...4 2 Erstellen von Rollen...

Mehr

Vorraussetzung für die Integration BlackBerry Solution von T-Mobile für Novell Groupwise und BlackBerry Enterprise Server 5.0.1

Vorraussetzung für die Integration BlackBerry Solution von T-Mobile für Novell Groupwise und BlackBerry Enterprise Server 5.0.1 Vorraussetzung für die Integration BlackBerry Solution von T-Mobile für Novell Groupwise und BlackBerry Enterprise Server 5.0.1 Ihre Angaben Firma: Ansprechpartner: Abteilung: Straße: Ort: Telefon: Fax:

Mehr

Vorraussetzung für die Integration BlackBerry Solution von T-Mobile für Microsoft Exchange und BlackBerry Enterprise Server 5.0.2

Vorraussetzung für die Integration BlackBerry Solution von T-Mobile für Microsoft Exchange und BlackBerry Enterprise Server 5.0.2 Vorraussetzung für die Integration BlackBerry Solution von T-Mobile für Microsoft Exchange und BlackBerry Enterprise Server 5.0.2 Ihre Angaben Firma: Ansprechpartner: Abteilung: Straße: Ort: Telefon: Fax:

Mehr

BlackBerry Enterprise Server für Microsoft Exchange

BlackBerry Enterprise Server für Microsoft Exchange BlackBerry Enterprise Server für Microsoft Exchange Version: 5.0 Service-Pack: 3 Installations- und Konfigurationshandbuch Veröffentlicht: 2011-08-29 SWD-1645636-0829114747-003 Inhaltsverzeichnis 1 Verlauf

Mehr

BlackBerry Enterprise Server Express for Microsoft Exchange

BlackBerry Enterprise Server Express for Microsoft Exchange BlackBerry Enterprise Server Express for Microsoft Exchange Version: 5.0 Service-Pack: 3 Funktionsüberblick und Technischer Veröffentlicht: 2011-05-03 SWDT305802-1526466-0503113752-003 Inhaltsverzeichnis

Mehr

Administratorhandbuch

Administratorhandbuch BlackBerry Enterprise Server für Novell GroupWise Version: 5.0 Service Pack: 4 Administratorhandbuch Veröffentlicht: 2014-05-07 SWD-20140507165714522 Inhalt 1 Verwandte Ressourcen... 20 2 Überblick: BlackBerry

Mehr

Vorraussetzung für die Integration BlackBerry Solution von T-Mobile für IBM Lotus Domino und BlackBerry Enterprise Server 5.0.2

Vorraussetzung für die Integration BlackBerry Solution von T-Mobile für IBM Lotus Domino und BlackBerry Enterprise Server 5.0.2 Vorraussetzung für die Integration BlackBerry Solution von T-Mobile für IBM Lotus Domino und BlackBerry Enterprise Server 5.0.2 Ihre Angaben Firma: Ansprechpartner: Abteilung: Straße: Ort: Telefon: Fax:

Mehr

BlackBerry Enterprise Server Express Systemvoraussetzungen

BlackBerry Enterprise Server Express Systemvoraussetzungen BlackBerry Enterprise Server Express Systemvoraussetzungen Hardware-en: BlackBerry Enterprise Server Express Die folgenden en gelten für BlackBerry Enterprise Server Express und die BlackBerry Enterprise

Mehr

BlackBerry Enterprise Server Express for IBM Lotus Domino

BlackBerry Enterprise Server Express for IBM Lotus Domino BlackBerry Enterprise Server Express for IBM Lotus Domino Version: 5.0 Service-Pack: 3 Funktionsüberblick und Technischer Veröffentlicht: 2011-05-03 SWDT305802-1526466-0503105634-003 Inhaltsverzeichnis

Mehr

Vorraussetzung für die Integration BlackBerry Solution von T-Mobile für Microsoft Exchange und BlackBerry Enterprise Server Express 5.0.

Vorraussetzung für die Integration BlackBerry Solution von T-Mobile für Microsoft Exchange und BlackBerry Enterprise Server Express 5.0. Vorraussetzung für die Integration BlackBerry Solution von T-Mobile für Microsoft Exchange und BlackBerry Enterprise Server Express 5.0.2 Ihre Angaben Firma: Ansprechpartner: Abteilung: Straße: Ort: Telefon:

Mehr

Vorraussetzung für die Integration BlackBerry Solution von T-Mobile für IBM Lotus Domino und BlackBerry Enterprise Server Express 5.0.

Vorraussetzung für die Integration BlackBerry Solution von T-Mobile für IBM Lotus Domino und BlackBerry Enterprise Server Express 5.0. Vorraussetzung für die Integration BlackBerry Solution von T-Mobile für IBM Lotus Domino und BlackBerry Enterprise Server Express 5.0.2 Ihre Angaben Firma: Ansprechpartner: Abteilung: Straße: Ort: Telefon:

Mehr

Konfigurationshandbuch. Installations- und. BlackBerry Enterprise Server für IBM Lotus Domino. Version: 5.0 Service Pack: 4

Konfigurationshandbuch. Installations- und. BlackBerry Enterprise Server für IBM Lotus Domino. Version: 5.0 Service Pack: 4 BlackBerry Enterprise Server für IBM Lotus Domino Version: 5.0 Service Pack: 4 Installations- und Konfigurationshandbuch Veröffentlicht: 2013-06-11 SWD-20130611104956401 Inhalt 1 Übersicht: BlackBerry

Mehr

BlackBerry Enterprise Server Express for Microsoft Exchange

BlackBerry Enterprise Server Express for Microsoft Exchange BlackBerry Enterprise Server Express for Microsoft Exchange Version: 5.0 Service-Pack: 3 Administratorhandbuch Veröffentlicht: 2011-05-01 SWDT487521-1547341-0501100720-003 Inhaltsverzeichnis 1 Übersicht:

Mehr

Ihr Benutzerhandbuch BLACKBERRY ENTERPRISE SERVER FOR MICROSOFT EXCHANGE http://de.yourpdfguides.com/dref/1118568

Ihr Benutzerhandbuch BLACKBERRY ENTERPRISE SERVER FOR MICROSOFT EXCHANGE http://de.yourpdfguides.com/dref/1118568 Lesen Sie die Empfehlungen in der Anleitung, dem technischen Handbuch oder der Installationsanleitung für BLACKBERRY ENTERPRISE SERVER FOR MICROSOFT EXCHANGE. Hier finden Sie die Antworten auf alle Ihre

Mehr

Ihr Benutzerhandbuch BLACKBERRY ENTERPRISE SERVER FOR NOVELL GROUPWISE http://de.yourpdfguides.com/dref/1118641

Ihr Benutzerhandbuch BLACKBERRY ENTERPRISE SERVER FOR NOVELL GROUPWISE http://de.yourpdfguides.com/dref/1118641 Lesen Sie die Empfehlungen in der Anleitung, dem technischen Handbuch oder der Installationsanleitung für BLACKBERRY ENTERPRISE SERVER FOR NOVELL GROUPWISE. Hier finden Sie die Antworten auf alle Ihre

Mehr

BlackBerry Enterprise Server für IBM Lotus Domino. Version: 5.0 Service Pack: 4. Upgrade-Handbuch

BlackBerry Enterprise Server für IBM Lotus Domino. Version: 5.0 Service Pack: 4. Upgrade-Handbuch BlackBerry Enterprise Server für IBM Lotus Domino Version: 5.0 Service Pack: 4 Upgrade-Handbuch Veröffentlicht: 2013-06-12 SWD-20130612165433191 Inhalt 1 Übersicht: BlackBerry Enterprise Server...7 2 Planen

Mehr

BlackBerry Enterprise Server für Microsoft Exchange. Version: 5.0 Service Pack: 4. Upgrade-Handbuch

BlackBerry Enterprise Server für Microsoft Exchange. Version: 5.0 Service Pack: 4. Upgrade-Handbuch BlackBerry Enterprise Server für Microsoft Exchange Version: 5.0 Service Pack: 4 Upgrade-Handbuch Veröffentlicht: 2013-06-19 SWD-20130619095756248 Inhalt 1 Übersicht: BlackBerry Enterprise Server...8 2

Mehr

BlackBerry Enterprise Server Express for IBM Lotus Domino

BlackBerry Enterprise Server Express for IBM Lotus Domino BlackBerry Enterprise Server Express for IBM Lotus Domino Version: 5.0 Service-Pack: 3 Administratorhandbuch Veröffentlicht: 2011-05-03 SWDT487521-1547341-0503113142-003 Inhaltsverzeichnis 1 Übersicht:

Mehr

Reporting Services Dienstarchitektur

Reporting Services Dienstarchitektur Reporting Services Dienstarchitektur Reporting Services Dienstarchitektur In Reporting Services wird ein Berichtsserver als ein Windows - Dienst implementiert, der aus unterschiedlichen Featurebere i-

Mehr

Konfigurationshandbuch. Installations- und. BlackBerry Enterprise Server für Microsoft Exchange. Version: 5.0 Service Pack: 4

Konfigurationshandbuch. Installations- und. BlackBerry Enterprise Server für Microsoft Exchange. Version: 5.0 Service Pack: 4 BlackBerry Enterprise Server für Microsoft Exchange Version: 5.0 Service Pack: 4 Installations- und Konfigurationshandbuch Veröffentlicht: 2013-06-18 SWD-20130618165051029 Inhalt 1 Übersicht: BlackBerry

Mehr

BlackBerry Social Networking Application Proxy für Microsoft SharePoint-Umgebungen

BlackBerry Social Networking Application Proxy für Microsoft SharePoint-Umgebungen BlackBerry Social Networking Application Proxy für Microsoft SharePoint-Umgebungen Version: 2.0 Installations- und Konfigurationshandbuch Veröffentlicht: 2011-12-08 SWDT1177102-1864151-1208024337-003 Inhaltsverzeichnis

Mehr

BlackBerry Mobile Voice System Version: 5.0. Funktionsüberblick und Technischer Überblick

BlackBerry Mobile Voice System Version: 5.0. Funktionsüberblick und Technischer Überblick BlackBerry Mobile Voice System Version: 5.0 Funktionsüberblick und Technischer Überblick SWD-1031491-0825091114-003 Inhaltsverzeichnis 1 Übersicht... 3 2 Funktionen... 4 Funktionen für die Verwaltung von

Mehr

BlackBerry Enterprise Server für Novell GroupWise. Version: 5.0 Service Pack: 4. Upgrade-Handbuch

BlackBerry Enterprise Server für Novell GroupWise. Version: 5.0 Service Pack: 4. Upgrade-Handbuch BlackBerry Enterprise Server für Novell GroupWise Version: 5.0 Service Pack: 4 Upgrade-Handbuch Veröffentlicht: 2013-06-13 SWD-20130613155810136 Inhalt 1 Übersicht: BlackBerry Enterprise Server...7 2 Planen

Mehr

IBM SPSS Modeler Text Analytics für Windows Installationsanweisungen

IBM SPSS Modeler Text Analytics für Windows Installationsanweisungen IBM SPSS Modeler Text Analytics für Windows Installationsanweisungen IBM SPSS Modeler Text Analytics Server kann so installiert und konfiguriert werden, dass es auf einem Rechner ausgeführt werden kann,

Mehr

Aktualisieren auf Adobe Experience Manager Forms on JEE für Websphere

Aktualisieren auf Adobe Experience Manager Forms on JEE für Websphere Aktualisieren auf Adobe Experience Manager Forms on JEE für Websphere Rechtliche Hinweise Rechtliche Hinweise Weitere Informationen zu rechtlichen Hinweisen finden Sie unter http://help.adobe.com/de_de/legalnotices/index.html.

Mehr

Konfigurationshandbuch. Installations- und. BlackBerry Enterprise Server Express for IBM Lotus Domino. Version: 5.

Konfigurationshandbuch. Installations- und. BlackBerry Enterprise Server Express for IBM Lotus Domino. Version: 5. BlackBerry Enterprise Server Express for IBM Lotus Domino Version: 5.0 Service-Pack: 4 Installations- und Konfigurationshandbuch Veröffentlicht: 2012-12-18 SWD-20121218151547191 Inhaltsverzeichnis 1 Übersicht:

Mehr

BlackBerry Enterprise Server Express for IBM Lotus Domino. Version: 5.0 Service-Pack: 4. Upgrade-Handbuch

BlackBerry Enterprise Server Express for IBM Lotus Domino. Version: 5.0 Service-Pack: 4. Upgrade-Handbuch BlackBerry Enterprise Server Express for IBM Lotus Domino Version: 5.0 Service-Pack: 4 Upgrade-Handbuch Veröffentlicht: 2012-12-18 SWD-20121218152043716 Inhaltsverzeichnis 1 Übersicht: BlackBerry Enterprise

Mehr

System-Update Addendum

System-Update Addendum System-Update Addendum System-Update ist ein Druckserverdienst, der die Systemsoftware auf dem Druckserver mit den neuesten Sicherheitsupdates von Microsoft aktuell hält. Er wird auf dem Druckserver im

Mehr

BlackBerry Mobile Voice System

BlackBerry Mobile Voice System BlackBerry Mobile Voice System Version: 5.0 Service-Pack: 2 Funktionsüberblick und Technischer SWD-1031491-0124030357-003 Inhaltsverzeichnis 1 Übersicht... 3 2 Funktionen... 4 Funktionen für die Verwaltung

Mehr

IBM SPSS Data Access Pack Installationsanweisung für Windows

IBM SPSS Data Access Pack Installationsanweisung für Windows IBM SPSS Data Access Pack Installationsanweisung für Windows Inhaltsverzeichnis Kapitel 1. Übersicht.......... 1 Einführung............... 1 Bereitstellen einer Datenzugriffstechnologie.... 1 ODBC-Datenquellen...........

Mehr

IBM SPSS Collaboration and Deployment Services (C&DS) version 7

IBM SPSS Collaboration and Deployment Services (C&DS) version 7 Dieses Handbuch richtet sich an Systemadministratoren, die IBM SPSS Modeler Entity Analytics (EA) für die Ausführung mit einem der folgenden Produkte konfigurieren: IBM SPSS Collaboration and Deployment

Mehr

Konfigurationshandbuch. Installations- und. BlackBerry Enterprise Server für Novell Groupwise. Version: 5.0 Service Pack: 4

Konfigurationshandbuch. Installations- und. BlackBerry Enterprise Server für Novell Groupwise. Version: 5.0 Service Pack: 4 BlackBerry Enterprise Server für Novell Groupwise Version: 5.0 Service Pack: 4 Installations- und Konfigurationshandbuch Veröffentlicht: 2013-06-18 SWD-20130618173318174 Inhalt 1 Übersicht: BlackBerry

Mehr

Update und Konfiguraton mit dem ANTLOG Konfigurations-Assistenten

Update und Konfiguraton mit dem ANTLOG Konfigurations-Assistenten Update und Konfiguraton mit dem ANTLOG Konfigurations-Assistenten Der Konfigurations-Assistent wurde entwickelt, um die unterschiedlichen ANTLOG-Anwendungen auf den verschiedensten Umgebungen automatisiert

Mehr

IBM SPSS Modeler Entity Analytics - Erweiterte Konfiguration

IBM SPSS Modeler Entity Analytics - Erweiterte Konfiguration IBM SPSS Entity Analytics - Erweiterte Konfiguration Einführung Die vorgesehene Zielgruppe für dieses Handbuch sind Systemadministratoren, die IBM SPSS Entity Analytics (EA) für die Ausführung in einer

Mehr

und http://www.it-pruefungen.de/

und http://www.it-pruefungen.de/ -Echte und Originale Prüfungsfragen und Antworten aus Testcenter -Machen Sie sich fit für Ihre berufliche Zukunft! http://www.it-pruefungen.de/ Prüfungsnummer : 70-646 Prüfungsname fungsname: Windows Server

Mehr

BlackBerry Enterprise Server Express for Microsoft Exchange

BlackBerry Enterprise Server Express for Microsoft Exchange BlackBerry Enterprise Server Express for Microsoft Exchange Version: 5.0 Service-Pack: 3 Kurzanleitung Veröffentlicht: 2011-05-02 SWD-1549966-0503012749-003 Inhaltsverzeichnis 1 Erste Schritte mit dem

Mehr

Clientkonfiguration für Hosted Exchange 2010

Clientkonfiguration für Hosted Exchange 2010 Clientkonfiguration für Hosted Exchange 2010 Vertraulichkeitsklausel Das vorliegende Dokument beinhaltet vertrauliche Informationen und darf nicht an Dritte weitergegeben werden. Kontakt: EveryWare AG

Mehr

BlackBerry Social Networking Application Proxy für Microsoft SharePoint-Umgebungen. Installations- und Konfigurationshandbuch Version: 2.

BlackBerry Social Networking Application Proxy für Microsoft SharePoint-Umgebungen. Installations- und Konfigurationshandbuch Version: 2. BlackBerry Social Networking Application Proxy für Microsoft SharePoint-Umgebungen Installations- und Konfigurationshandbuch Version: 2.1 Veröffentlicht: 2012-03-09 SWD-20120309110028124 Inhaltsverzeichnis

Mehr

Konfigurieren eines Webservers

Konfigurieren eines Webservers Unterrichtseinheit 12: Konfigurieren eines Webservers Erleichterung der Organisation und des Verwaltens von Webinhalten im Intranet und Internet. Übersicht über IIS: Der IIS-Dienst arbeitet mit folgenden

Mehr

IBM SPSS Modeler Server 16 for Windows Installationsanweisungen

IBM SPSS Modeler Server 16 for Windows Installationsanweisungen IBM SPSS Modeler Server 16 for Windows Installationsanweisungen Inhaltsverzeichnis Installationsanweisungen....... 1 Systemanforderungen........... 1 Installation............... 1 Ziel................

Mehr

Ihr Benutzerhandbuch BLACKBERRY ENTERPRISE SERVER FOR NOVELL GROUPWISE http://de.yourpdfguides.com/dref/1118642

Ihr Benutzerhandbuch BLACKBERRY ENTERPRISE SERVER FOR NOVELL GROUPWISE http://de.yourpdfguides.com/dref/1118642 Lesen Sie die Empfehlungen in der Anleitung, dem technischen Handbuch oder der Installationsanleitung für BLACKBERRY ENTERPRISE SERVER FOR NOVELL GROUPWISE. Hier finden Sie die Antworten auf alle Ihre

Mehr

Schritt 1: Verwenden von Excel zum Erstellen von Verbindungen mit SQL Server-Daten

Schritt 1: Verwenden von Excel zum Erstellen von Verbindungen mit SQL Server-Daten 1 von 5 12.01.2013 17:59 SharePoint 2013 Veröffentlicht: 16.10.12 Zusammenfassung: Informationen zur Verwendung von Excel zum Erstellen und Freigeben von Verbindungen mit SQL Server-Daten, mit deren Hilfe

Mehr

1 Hochverfügbarkeit. 1.1 Einführung. 1.2 Network Load Balancing (NLB) Quelle: Microsoft. Hochverfügbarkeit

1 Hochverfügbarkeit. 1.1 Einführung. 1.2 Network Load Balancing (NLB) Quelle: Microsoft. Hochverfügbarkeit 1 Hochverfügbarkeit Lernziele: Network Load Balancing (NLB) Failover-Servercluster Verwalten der Failover Cluster Rolle Arbeiten mit virtuellen Maschinen Prüfungsanforderungen von Microsoft: Configure

Mehr

Tutorial Windows XP SP2 verteilen

Tutorial Windows XP SP2 verteilen Tutorial Windows XP SP2 verteilen Inhaltsverzeichnis 1. Einführung... 3 2. Windows XP SP2 bereitstellen... 3 3. Softwarepaket erstellen... 4 3.1 Installation definieren... 4 3.2 Installationsabschluss

Mehr

Parallels Mac Management 3.5

Parallels Mac Management 3.5 Parallels Mac Management 3.5 Deployment-Handbuch 25. Februar 2015 Copyright 1999 2015 Parallels IP Holdings GmbH und Tochterunternehmen. Alle Rechte vorbehalten. Alle anderen hierin erwähnten Marken und

Mehr

BlackBerry Enterprise Server Express for Microsoft Exchange. Version: 5.0 Service-Pack: 4. Upgrade-Handbuch

BlackBerry Enterprise Server Express for Microsoft Exchange. Version: 5.0 Service-Pack: 4. Upgrade-Handbuch BlackBerry Enterprise Server Express for Microsoft Exchange Version: 5.0 Service-Pack: 4 Upgrade-Handbuch Veröffentlicht: 2012-12-18 SWD-20121218153216609 Inhaltsverzeichnis 1... 7 2 Planen eines BlackBerry

Mehr

BlackBerry Enterprise Server für Microsoft Exchange

BlackBerry Enterprise Server für Microsoft Exchange BlackBerry Enterprise Server für Microsoft Exchange Version: 5.0 Service-Pack: 3 Versionshinweise Veröffentlicht: 2011-06-24 SWD-1398168-0624035844-003 Inhaltsverzeichnis 1 Verlauf der Dokumentrevision...

Mehr

Kurzanleitung zur Softwareverteilung von BitDefender Produkten...2

Kurzanleitung zur Softwareverteilung von BitDefender Produkten...2 Kurzanleitung zur Softwareverteilung von Kurzanleitung zur Softwareverteilung von BitDefender Produkten...2 I. BitDefender Management Agenten Verteilung...2 1.1. Allgemeine Bedingungen:... 2 1.2. Erste

Mehr

BlackBerry Internet Service. Version: 4.5.1. Benutzerhandbuch

BlackBerry Internet Service. Version: 4.5.1. Benutzerhandbuch BlackBerry Internet Service Version: 4.5.1 Benutzerhandbuch Veröffentlicht: 2014-01-08 SWD-20140108172218276 Inhalt 1 Erste Schritte...7 Informationen zu den Messaging-Serviceplänen für den BlackBerry

Mehr

MySQL Community Server 5.6 Installationsbeispiel (Ab 5.5.29)

MySQL Community Server 5.6 Installationsbeispiel (Ab 5.5.29) MySQL Community Server 5.6 Installationsbeispiel (Ab 5.5.29) Dieses Dokument beschreibt das Herunterladen der Serversoftware, die Installation und Konfiguration der Software. Bevor mit der Migration der

Mehr

Mobilgeräteverwaltung

Mobilgeräteverwaltung Mobilgeräteverwaltung Das Mobility Management-Tool ist ein Add-on zur LANDesk Management Suite, mit dem Sie mobile Geräte erkennen können, die auf Microsoft Outlook-Postfächer auf Ihrem System zugreifen.

Mehr

Mobile Security Configurator

Mobile Security Configurator Mobile Security Configurator 970.149 V1.1 2013.06 de Bedienungsanleitung Mobile Security Configurator Inhaltsverzeichnis de 3 Inhaltsverzeichnis 1 Einführung 4 1.1 Merkmale 4 1.2 Installation 4 2 Allgemeine

Mehr

Installations- und Upgrade-Handbuch

Installations- und Upgrade-Handbuch Installations- und Upgrade-Handbuch BES12 Version 12.2 Veröffentlicht: 2015-08-12 SWD-20150812095721733 Inhalt Planung...5 Schritte zur Planung Ihrer BES12-Umgebung... 5 Identifizieren der Anforderungen

Mehr

Administratorhandbuch. BlackBerry Professional Software für Microsoft Exchange. Version: 4.1 Service-Pack: 4

Administratorhandbuch. BlackBerry Professional Software für Microsoft Exchange. Version: 4.1 Service-Pack: 4 BlackBerry Professional Software für Microsoft Exchange Version: 4.1 Service-Pack: 4 SWD-313211-0911044452-003 Inhaltsverzeichnis 1 Verwalten von Benutzerkonten... 7 Hinzufügen eines Benutzerkontos...

Mehr

BlackBerry Social Networking Application Proxy für IBM Lotus Connections Version: 2.3.0. Installations- und Konfigurationshandbuch

BlackBerry Social Networking Application Proxy für IBM Lotus Connections Version: 2.3.0. Installations- und Konfigurationshandbuch BlackBerry Social Networking Application Proxy für IBM Lotus Connections Version: 2.3.0 Installations- und Konfigurationshandbuch SWDT897071-897071-0117050344-003 Inhaltsverzeichnis 1 Übersicht... 3 Architektur:

Mehr

Die automatische Clientkonfiguration durch den DHCP-Server geschieht folgendermaßen:

Die automatische Clientkonfiguration durch den DHCP-Server geschieht folgendermaßen: Default Gateway: 172.16.22.254 Ein häufiger Fehler in den Konfigurationen liegt darin, dass der Netzanteil des Default Gateway nicht mit dem Netzanteil der IP-Adresse des Rechners übereinstimmt. 4.4 DHCP-Service

Mehr

Lokales DS-VDR-Tool Instalationshandbuch

Lokales DS-VDR-Tool Instalationshandbuch Lokales DS-VDR-Tool Instalationshandbuch v12.0 [Revisionsdatum: 15. Oktober 2012] Seite: 1 Annahmen Es wird folgendes hinsichtlich der Leserschaft dieses Dokuments angenommen: Kenntnisse: Der Anwender

Mehr

MVB3. Einrichten eines Servers für MVB3 ab Version 3.5. Admin-Dokumentation. Inhalt V3.05.001

MVB3. Einrichten eines Servers für MVB3 ab Version 3.5. Admin-Dokumentation. Inhalt V3.05.001 V3.05.001 MVB3 Admin-Dokumentation Einrichten eines Servers für MVB3 ab Version 3.5 Inhalt Organisatorische Voraussetzungen... 1 Technische Voraussetzungen... 1 Konfiguration des Servers... 1 1. Komponenten

Mehr

Installationsanleitung Expertatis

Installationsanleitung Expertatis Installationsanleitung Expertatis 1. Komplettinstallation auf einem Arbeitsplatz-Rechner Downloaden Sie die Komplettinstallation - Expertatis_Komplett-Setup_x32.exe für ein Windows 32 bit-betriebssystem

Mehr

Installationsanleitung - Command WorkStation 5.5 mit Fiery Extended Applications 4.1

Installationsanleitung - Command WorkStation 5.5 mit Fiery Extended Applications 4.1 Installationsanleitung - Command WorkStation 5.5 mit Fiery Extended Applications 4.1 Fiery Extended Applications Fiery Extended Applications (FEA) 4.1 ist ein Softwarepaket für Fiery Druckcontroller mit

Mehr

Erste Schritte. BlackBerry Professional Software. Version: 4.1 Service-Pack: 4

Erste Schritte. BlackBerry Professional Software. Version: 4.1 Service-Pack: 4 BlackBerry Professional Software Version: 4.1 Service-Pack: 4 SWDT305427-305427-0912091433-003 Inhaltsverzeichnis 1 Überblick über die BlackBerry Professional Software... 3 Architektur: BlackBerry Professional

Mehr

Tutorial Grundlagen der Softwareverteilung

Tutorial Grundlagen der Softwareverteilung Tutorial Grundlagen der Softwareverteilung Inhaltsverzeichnis 1. Einführung... 3 2. Clientsysteme einrichten... 3 2.1 Den SDI Agent verteilen... 3 2.2 Grundeinstellungen festlegen... 4 3. Softwareverteiler...

Mehr

http://www.cis.upenn.edu/~bcpierce/unison/download/stable/unison- 2.9.1/

http://www.cis.upenn.edu/~bcpierce/unison/download/stable/unison- 2.9.1/ Einführung Was ist Unison? Unison ist ein Dateisynchronisationsprogramm für Windows und Unix. Es teilt sich viele Funktionen mit anderen Programmen, wie z.b. CVS und rsync. Folgend einige Vorteile des

Mehr

Installations- und Administratorhandbuch

Installations- und Administratorhandbuch Installations- und Administratorhandbuch BlackBerry Collaboration Service Version 12.2 Veröffentlicht: 2015-07-16 SWD-20150721113054714 Inhalt Info zu diesem Handbuch... 5 Prüfliste vor der Installation...6

Mehr

Artikel ID: 2399 Erstellt am: 08.08.2011 11:36 Überschrift: STRATO HiDrive Software - Installation und Konfiguration

Artikel ID: 2399 Erstellt am: 08.08.2011 11:36 Überschrift: STRATO HiDrive Software - Installation und Konfiguration Artikel ID: 2399 Erstellt am: 08.08.2011 11:36 Überschrift: STRATO HiDrive Software - Installation und Konfiguration Für die Betriebssysteme Windows XP, Vista und Windows 7 (32 und 64-bit) stellen wir

Mehr

IBM SPSS Modeler Entity Analytics Erweiterte Konfiguration

IBM SPSS Modeler Entity Analytics Erweiterte Konfiguration IBM SPSS Modeler Entity Analytics Erweiterte Konfiguration Einführung Die vorgesehene Zielgruppe für dieses Handbuch sind Systemadministratoren, die IBM SPSS Modeler Entity Analytics (EA) für die Ausführung

Mehr

Good Dynamics by Good Technology. V1.1 2012 by keyon (www.keyon.ch)

Good Dynamics by Good Technology. V1.1 2012 by keyon (www.keyon.ch) Good Dynamics by Good Technology eberhard@keyon.ch brunner@keyon.ch V1.1 2012 by keyon (www.keyon.ch) 1 Über Keyon Experten im Bereich IT-Sicherheit und Software Engineering Als Value added Reseller von

Mehr

VMware Workspace Portal- Benutzerhandbuch

VMware Workspace Portal- Benutzerhandbuch VMware Workspace Portal- Benutzerhandbuch Workspace Portal 2.1 Dieses Dokument unterstützt die aufgeführten Produktversionen sowie alle folgenden Versionen, bis das Dokument durch eine neue Auflage ersetzt

Mehr

McAfee Security-as-a-Service -

McAfee Security-as-a-Service - Handbuch mit Lösungen zur Fehlerbehebung McAfee Security-as-a-Service - Zur Verwendung mit der epolicy Orchestrator 4.6.0-Software Dieses Handbuch bietet zusätzliche Informationen zur Installation und

Mehr

CBS-Heidelberg Helpdesk Filr-Dokumentation S.1

CBS-Heidelberg Helpdesk Filr-Dokumentation S.1 CBS-Heidelberg Helpdesk Filr-Dokumentation S.1 Dokumentation der Anwendung Filr von Novell G Informationen zu Filr, die über diese Dokumentation hinausgehen, finden Sie im Internet unter: http://www.novell.com/de-de/documentation/novell-filr-1-1/

Mehr

Konfigurationsanleitung Hosted Exchange 2003 mit Outlook 2010 & iphone

Konfigurationsanleitung Hosted Exchange 2003 mit Outlook 2010 & iphone Konfigurationsanleitung Hosted Exchange 2003 mit Outlook 2010 & iphone Vertraulichkeitsklausel Das vorliegende Dokument beinhaltet vertrauliche Informationen und darf nicht an Dritte weitergereicht werden.

Mehr

DocuWare unter Windows 7

DocuWare unter Windows 7 DocuWare unter Windows 7 DocuWare läuft unter dem neuesten Microsoft-Betriebssystem Windows 7 problemlos. Es gibt jedoch einige Besonderheiten bei der Installation und Verwendung von DocuWare, die Sie

Mehr

ISEC7 Mobile Exchange Delegate

ISEC7 Mobile Exchange Delegate ISEC7 Mobile Exchange Delegate Technische Beschreibung und Konfiguration Inhaltsverzeichnis 1. Versionen 3 2. Architektur und Sicherheit 3. Installationsvoraussetzungen 5 4. Konfiguration des Mailservers

Mehr

Konfigurationshandbuch. Installations- und. BlackBerry Enterprise Server Express for Microsoft Exchange. Version: 5.

Konfigurationshandbuch. Installations- und. BlackBerry Enterprise Server Express for Microsoft Exchange. Version: 5. BlackBerry Enterprise Server Express for Microsoft Exchange Version: 5.0 Service-Pack: 4 Installations- und Konfigurationshandbuch Veröffentlicht: 2012-12-18 SWD-20121218151942092 Inhaltsverzeichnis 1

Mehr

Einführung in F-Secure PSB E-mail and Server Security

Einführung in F-Secure PSB E-mail and Server Security Einführung in F-Secure PSB E-mail and Server Security F-Secure INHALT 3 Inhalt Kapitel 1: Erste Schritte...5 Erstellen eines neuen Kontos...6 Herunterladen von Software...8 Systemvoraussetzungen...10

Mehr

Konfiguration und Verwendung von MIT - Hosted Exchange

Konfiguration und Verwendung von MIT - Hosted Exchange Konfiguration und Verwendung von MIT - Hosted Exchange Version 3.0, 15. April 2014 Exchange Online via Browser nutzen Sie können mit einem Browser von einem beliebigen Computer aus auf Ihr MIT-Hosted Exchange

Mehr

SCOoffice Address Book. Installationshandbuch

SCOoffice Address Book. Installationshandbuch SCOoffice Address Book Installationshandbuch Rev. 1.1 4. Dez. 2002 SCOoffice Address Book Installationshandbuch Einleitung Das SCOoffice Address Book ist ein äußerst leistungsfähiger LDAP-Client für Microsoft

Mehr

BLACKBERRY PROFESSIONAL SOFTWARE FOR MICROSOFT EXCHANGE

BLACKBERRY PROFESSIONAL SOFTWARE FOR MICROSOFT EXCHANGE Lesen Sie die Empfehlungen in der Anleitung, dem technischen Handbuch oder der Installationsanleitung für BLACKBERRY PROFESSIONAL SOFTWARE FOR MICROSOFT EXCHANGE. Hier finden Sie die Antworten auf alle

Mehr

Hinweise zur Verwendung von myfactory unter Windows XP mit Service Pack 2

Hinweise zur Verwendung von myfactory unter Windows XP mit Service Pack 2 Hinweise zur Verwendung von myfactory unter Windows XP mit Service Pack 2 Durch Verbesserungen der Sicherheitsstandards seitens Microsoft sind mit der Installation des Service Pack 2 für XP zum fehlerfreien

Mehr

BüroWARE Exchange Synchronisation Grundlagen und Voraussetzungen

BüroWARE Exchange Synchronisation Grundlagen und Voraussetzungen BüroWARE Exchange Synchronisation Grundlagen und Voraussetzungen Stand: 13.12.2010 Die BüroWARE SoftENGINE ist ab Version 5.42.000-060 in der Lage mit einem Microsoft Exchange Server ab Version 2007 SP1

Mehr

Windows Server Update Services (WSUS)

Windows Server Update Services (WSUS) Windows Server Update Services (WSUS) Netzwerkfortbildung, Autor, Datum 1 WSUS in der Windows Was ist WSUS? Patch- und Updatesoftware von Microsoft, bestehend aus einer Server- und einer Clientkomponente

Mehr

Schritt 1: Verwenden von Excel zum Erstellen von Verbindungen zu SQL Server Analysis Services-Daten

Schritt 1: Verwenden von Excel zum Erstellen von Verbindungen zu SQL Server Analysis Services-Daten 1 von 5 12.01.2013 17:58 SharePoint 2013 Veröffentlicht: 16.10.12 Zusammenfassung: Informationen zur Verwendung von Excel zum Erstellen und Freigeben einer Verbindung zu SQL Server Analysis Services-Daten,

Mehr

Zeiterfassung-Konnektor Handbuch

Zeiterfassung-Konnektor Handbuch Zeiterfassung-Konnektor Handbuch Inhalt In diesem Handbuch werden Sie den Konnektor kennen sowie verstehen lernen. Es wird beschrieben wie Sie den Konnektor einstellen und wie das System funktioniert,

Mehr

IBM Software Demos Tivoli Provisioning Manager for OS Deployment

IBM Software Demos Tivoli Provisioning Manager for OS Deployment Für viele Unternehmen steht ein Wechsel zu Microsoft Windows Vista an. Doch auch für gut vorbereitete Unternehmen ist der Übergang zu einem neuen Betriebssystem stets ein Wagnis. ist eine benutzerfreundliche,

Mehr

MySQL Community Server 5.1 Installationsbeispiel

MySQL Community Server 5.1 Installationsbeispiel MySQL Community Server 5.1 Installationsbeispiel Dieses Dokument beschreibt das Herunterladen der Serversoftware, die Installation und Konfiguration der Software. Bevor mit der Migration der untermstrich-datenbank

Mehr

Ihr Benutzerhandbuch BLACKBERRY ENTERPRISE SERVER FOR MICROSOFT EXCHANGE http://de.yourpdfguides.com/dref/1118569

Ihr Benutzerhandbuch BLACKBERRY ENTERPRISE SERVER FOR MICROSOFT EXCHANGE http://de.yourpdfguides.com/dref/1118569 Lesen Sie die Empfehlungen in der Anleitung, dem technischen Handbuch oder der Installationsanleitung für BLACKBERRY ENTERPRISE SERVER FOR MICROSOFT EXCHANGE. Hier finden Sie die Antworten auf alle Ihre

Mehr

TimeMachine. Time CGI. Version 1.5. Stand 04.12.2013. Dokument: time.odt. Berger EDV Service Tulbeckstr. 33 80339 München

TimeMachine. Time CGI. Version 1.5. Stand 04.12.2013. Dokument: time.odt. Berger EDV Service Tulbeckstr. 33 80339 München Time CGI Version 1.5 Stand 04.12.2013 TimeMachine Dokument: time.odt Berger EDV Service Tulbeckstr. 33 80339 München Fon +49 89 13945642 Mail rb@bergertime.de Versionsangaben Autor Version Datum Kommentar

Mehr

2. Sie sind der Administrator Ihres Netzwerks, das den SBS 2011 Standard ausführt.

2. Sie sind der Administrator Ihres Netzwerks, das den SBS 2011 Standard ausführt. Arbeitsblätter Der Windows Small Business Server 2011 MCTS Trainer Vorbereitung zur MCTS Prüfung 70 169 Aufgaben Kapitel 1 1. Sie sind der Administrator Ihres Netzwerks, das den SBS 2011 Standard ausführt.

Mehr

Verwenden von Adobe LiveCycle ES3 Connector für Microsoft SharePoint

Verwenden von Adobe LiveCycle ES3 Connector für Microsoft SharePoint Verwenden von Adobe LiveCycle ES3 Connector für Microsoft SharePoint Rechtliche Hinweise Rechtliche Hinweise Weitere Informationen zu rechtlichen Hinweisen finden Sie unter http://help.adobe.com/de_de/legalnotices/index.html.

Mehr

Installation und Lizenz

Installation und Lizenz Das will ich auch wissen! Kapitel 2 Installation und Lizenz Inhaltsverzeichnis Überblick über dieses Dokument... 2 Diese Kenntnisse möchten wir Ihnen vermitteln... 2 Diese Kenntnisse empfehlen wir... 2

Mehr

7 Der Exchange Server 2010

7 Der Exchange Server 2010 Der Exchange Server 2010 7 Der Exchange Server 2010 Prüfungsanforderungen von Microsoft: Configuring and Managing Messaging and Collaboration o Configure email. o Manage Microsoft Exchange Server. Managing

Mehr

MSXFORUM - Migration > Microsoft Exchange Server 2003 Kalender Connector für...

MSXFORUM - Migration > Microsoft Exchange Server 2003 Kalender Connector für... Page 1 of 9 Microsoft Exchange Server 2003 Kalender Connector für Lotus Notes (calcon.exe) Kategorie : Migration Veröffentlicht von webmaster am 21.03.2006 Das hier beschriebene Tool ersetzt den Lieferumfang

Mehr

Installieren und Verwenden von Document Distributor

Installieren und Verwenden von Document Distributor Klicken Sie hier, um diese oder andere Dokumentationen zu Lexmark Document Solutions anzuzeigen oder herunterzuladen. Installieren und Verwenden von Document Distributor Lexmark Document Distributor besteht

Mehr

Installationsanleitung für den Online-Backup Client

Installationsanleitung für den Online-Backup Client Installationsanleitung für den Online-Backup Client Inhalt Download und Installation... 2 Login... 4 Konfiguration... 5 Erste Vollsicherung ausführen... 7 Webinterface... 7 FAQ Bitte beachten sie folgende

Mehr

VERWENDEN VON ADOBE DIGITAL ENTERPRISE PLATFORM DOCUMENT SERVICES CONNECTOR FÜR MICROSOFT SHAREPOINT 10.0

VERWENDEN VON ADOBE DIGITAL ENTERPRISE PLATFORM DOCUMENT SERVICES CONNECTOR FÜR MICROSOFT SHAREPOINT 10.0 VERWENDEN VON ADOBE DIGITAL ENTERPRISE PLATFORM DOCUMENT SERVICES CONNECTOR FÜR MICROSOFT SHAREPOINT 10.0 Rechtliche Hinweise Rechtliche Hinweise Rechtliche Hinweise finden Sie unter http://help.adobe.com/de_de/legalnotices/index.html.

Mehr

Titel. System Center Configuration Manager 2012 R2 Anleitung zur Installation

Titel. System Center Configuration Manager 2012 R2 Anleitung zur Installation Autor: Thomas Hanrath Microsoft Certified Trainer Titel System Center Configuration Manager 2012 R2 Anleitung zur Installation Eine beispielhafte Installationsanleitung zur Verwendung im Testlab Quelle:

Mehr

Microsoft Dynamics. Management Reporter for Microsoft Dynamics ERP Data Provider Configuration Guide

Microsoft Dynamics. Management Reporter for Microsoft Dynamics ERP Data Provider Configuration Guide Microsoft Dynamics Management Reporter for Microsoft Dynamics ERP Data Provider Configuration Guide Datum: Mai 2010 Inhaltsverzeichnis Einführung... 3 Voraussetzungen... 3 Installieren eines Datenanbieters...

Mehr

Kurzreferenz INSTALLIEREN UND VERWENDEN VON CISCO PHONE CONTROL UND PRESENCE 7.1 MIT IBM LOTUS SAMETIME

Kurzreferenz INSTALLIEREN UND VERWENDEN VON CISCO PHONE CONTROL UND PRESENCE 7.1 MIT IBM LOTUS SAMETIME Kurzreferenz INSTALLIEREN UND VERWENDEN VON CISCO PHONE CONTROL UND PRESENCE 7.1 MIT IBM LOTUS SAMETIME 1 Installieren von Cisco Phone Control und Presence 2 Konfigurieren des Plug-Ins 3 Verwenden des

Mehr

Tutorial. Tutorial. Windows XP Service Pack 3 verteilen. 2011 DeskCenter Solutions AG

Tutorial. Tutorial. Windows XP Service Pack 3 verteilen. 2011 DeskCenter Solutions AG Tutorial Windows XP Service Pack 3 verteilen 2011 DeskCenter Solutions AG Inhaltsverzeichnis 1. Einführung...3 2. Windows XP SP3 bereitstellen...3 3. Softwarepaket erstellen...3 3.1 Installation definieren...

Mehr

JobServer Installationsanleitung 08.05.2013

JobServer Installationsanleitung 08.05.2013 JobServer sanleitung 08.05.2013 Der JobServer ist ein WCF Dienst zum Hosten von Workflow Prozessen auf Basis der Windows Workflow Foundation. Für die wird das Microsoft.NET Framework 3.5 und 4.0 vorausgesetzt.

Mehr