Fahrerlaubnisbehörden

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Fahrerlaubnisbehörden"

Transkript

1 Programmübersicht Fahrerlaubnisbehörden Stand: DSD Staatliche Dokumente GmbH Sendener Stiege Münster Tel: 02536/ Fax: 02536/ Mail: DSD Staatliche Dokumente GmbH Bernd Walther Gundelfingerstr Berlin Tel: 030/ Fax: 030/ Mobil: 0171/ Mail:

2

3 Inhaltsverzeichnis Flyer Fahrerlaubnisklassen Seite 1 Antragstellung Allgemein Seite 2 Fälschungssichere Hologrammaufkleber Seite 4 Fahrlehrer, Fahrschulüberwachung Seite 4 Gutachten, Eignung Punktetäter Seite 5 Fahrerlaubnis auf Probe Seite 6 Führerschein Fahrgastbeförderung Seite 7 Begleitetes Fahren ab 17 Seite 7 Prüfungsbescheinigung AM 15 Seite 8 Fahrerkarte, Unternehmerkarte, Werkstattkarte Seite 8 Internationaler Führerschein Seite 8 D-Aufkleber Seite 8 Bildklebefolien/VHK Seite 8 Feuerwehrführerschein Seite 9 Sonstiges Seite 9 Hinweise zur Fälschungssicherheit Seite 10 Seite 0

4 371A Flyer neue Fahrerlaubnisklassen Flyer für die neuen Fahrerlaubnisklassen ab im Überblick, DIN A4 gefaltet auf 1/3 DIN Seite 1

5 370A Antragstellung - Allgemein Merkblatt Umstellung einer Fahrerlaubnis zum Antrag Umtausch von Fahrerlaubnissen Erläuterung alte-neue Klassen, Gegenüberstellung, DDR, Bundeswehr, Schlüsselzahlen A4, 1-fach, 1 x Falz 371A Folientasche zum Aufkleben auf den Prüfauftrag zum Transport des Kartenführerscheins selbstklebend, transparent, 9,5 x 6 cm 370A Auftrag zur Prüfung eines Bewerbers um eine Fahrerlaubnis A4, 1-fach, grün 370A A A Auftrag zur Prüfung eines Bewerbers um eine Fahrerlaubnis Sachsen A5, 3-fach selbstdurchschreibend Auftrag zur Prüfung eines Bewerbers um eine Fahrerlaubnis Thüringen A4, 1-fach, grün Anfrage wegen Zustimmung gem. 73 Abs. 2 FeV 370A Antrag auf Umstellung/Ersatz einer Fahrerlaubnis für die Klassen A4, 1-fach, gelb 370A A Doppelklassenantrag - Anlage zum Antrag Antrag auf Erteilung/Verlängerung einer Fahrerlaubnis A3 1x Falz auf A4, ohne Einlagen, 1-fach Seite 2

6 370A Antrag auf Erteilung/Verlängerung einer Fahrerlaubnis A4, 1-fach 370A Antrag auf Erteilung einer Ausnahmegenehmigung vom vorgeschriebenen Mindestalter gem. 10 FeV 1-fach 370A Antrag auf Umschreibung einer Fahrerlaubnis der Klassen... A3 1 x Falz auf A4, rosa 370A A Anforderung von Unterlagen zum Fahrerlaubnisantrag 1/6DIN, 2-fach selbstdurchschreibend Mitteilung Verlust/ Diebstahl Führerschein A5, 2-fach selbstdurchschreibend 371A A A A A Vorläufiger Nachweis der Fahrberechtigung NEUTRAL UNBEDRUCKT A6, Neobond rosa Vorläufiger Nachweis der Fahrberechtigung Brandenburg A6 hoch, 1-fach Neobond rosa Vorläufiger Nachweis der Fahrberechtigung Sachsen-Anhalt A6 hoch, 1-fach, Neobond rosa Vorläufiger Nachweis der Fahrberechtigung Mecklenburg-Vorpommern A6 hoch, 1-fach, Neobond weiß Vorläufiger Nachweis der Fahrberechtigung Sachsen A6 quer, 1-fach, Neobond weiß 371A Vorläufiger Nachweis der Fahrberechtigung Thüringen A6 hoch, 1-fach, Neobond weiß Seite 3

7 370A Vorläufige Ausnahmegenehmigung von der Mitführungspflicht eines Führerscheins gem. 4 Abs. 2 FeV A5, 2-fach selbstdurchschreibend 370A Bescheinigung über die ärztliche Untersuchung 370A A A A Kundenspezifisch Auf Anfrage Bescheinigung über die ärztliche Untersuchung des Sehvermögens Anlage 6 Nr.2.1 FeV Zeugnis über die augenärztliche Untersuchung des Sehvermögens Anlage 6 Nr.2.2 FeV Fälschungssichere Hologrammaufkleber Hologrammaufkleber zum Aufkleben auf die Dokumente zum Schutz vor Fälschungen, Farbkopien Aufkleber sind selbstklebend,kopiergeschützt und zerstören sich beim Ablösen von selbst. Hologrammaufkleber eckig 30 x 10 mm Hologrammaufkleber rund Ø 10 mm runder Hologrammaufkleber in verschiedenen Durchmessern mit Eindruck Ihres Siegels Fahrlehrer,Fahrschulüberwachung 370A A A A Seminarerlaubnis gem. 2a, 4 StVG Fahrschulerlaubnis Zweigstellenerlaubnis gem. 14 FahrlG Überwachung der Fahrschulen gem. 33 FahrlG 2 Teile (4-fach), Seite 4

8 370A A A A Erlaubnisurkunde gem. 13, 39 des FahrlG i.v. m. 16 DV-FahrlG A4, 1-fach Antrag auf Erteilung/Erweiterung/Umstellung einer Fahrlehrerlaubnis A4, 1-fach Antrag auf Erteilung einer Seminarerlaubnis A4, 1-fach Antrag auf Erteilung/Erweiterung der Fahrschulerlaubnis/ Zweigstellenerlaubnis A4, 1-fach 371A Fahrlehrerschein 22,7 x 14,4 cm, 1-fach, Neobond gelb neuer Stand ab A Fahrlehrerschein 11,3 x 28,9 cm, 1-fach, Neobond gelb neuer Stand ab A Befristeter Fahrlehrerschein A6, 1-fach, Neobond weiß Gutachten, Eignung-Punktetäter 370A Anordnung zur Beibringung eines Gutachtens über die Eignung zum Führen von Kraftfahrzeugen 370A Einverständniserklärung zur Beibringung eines Gutachtens 370A A Begutachtungsauftrag für den Arzt Begutachtungsauftrag für die Begutachtungsstelle 370A Eignungsermittlung-Aktenanforderung-Aktenrücksendung gem. 2 StVG i.v.m. 11,13 und 14 FeV 1/6 DIN, 4-fach selbstdurchschreibend Seite 5

9 370A Sammeltasche Mehrfachtäter nach Mitteilungen des KBA mit Auflistung der Straftaten und Ordnungswidrigkeiten sowie Maßnahmen der Verwaltungsbehörde und Auszug der allgemeinen Verwaltungsvorschrift Tasche, Farbe: natron braun, DIN C4 370A Verwarnung wegen wiederholter Verkehrszuwiderhandlung gem. 4 Abs. 3 Satz 1 u. Abs. 8 StVG i.v.m. 41 FeV neu ab A A A A A A A A A A A Verwarnung mit Empfehlung der verkehrspsychologischen Beratung gem. 4 Abs. 3 Nr. 2 StVG i.v.m. 41 FeV Anhörung zur Anordnung eines Aufbauseminars gem. 4 Abs. 3 Nr. 2 StVG i.v.m. 41 FeV Anordnung eines Aufbauseminars gem. 4 Abs. 3 Nr. 2 StVG i.v.m. 41 FeV Anordnung zum Entzug der Fahrerlaubnis gem. 4 Abs. 3 Nr. 3 u. 7 StVG Anhörung zum Entzug der Fahrerlaubnis Hinweise zur Neuerteilung der Fahrerlaubnis nach vorangegangener Entziehung Merkblatt im bürgerfreundlichen Text mit allen wichtigen Hinweisen zur Neuerteilung Hinweise zur Neuerteilung der Fahrerlaubnis nach vorangegangener Entziehung Merkblatt im bürgerfreundlichen Text mit allen wichtigen Hinweisen zur Neuerteilung A4, 1-fach, grün Fahrerlaubnis auf Probe Anordnung über die Entziehung der Fahrerlaubnis auf Probe 2a Abs. 2 u. 3 StVG Anhörung zum Entzug der Fahrerlaubnis auf Probe Verwarnung Fahrerlaubnis auf Probe 2a Abs. 2 StVG Anordnung Aufbauseminar/besonderes Aufbauseminar Fahrerlaubnis auf Probe neu ab neu ab neu ab neu ab neu ab neu ab neu ab Seite 6

10 370A A Anhörung zur Anordnung Aufbauseminar/besonderes Aufbauseminar Fahrerlaubnis auf Probe Akt bei Zuwiderhandlungen innerh. der Probezeit nach Mitteilung des KBA mit Zuwiderhandlungsfeld A3 auf A4 gefaltet, 1-fach gelb Führerschein Fahrgastbeförderung 370A A Antrag auf Erteilung / Verlängerung einer Fahrerlaubnis zur Fahrgastbeförderung A4, 1-fach Antrag auf Erteilung / Verlängerung einer Fahrerlaubnis zur Fahrgastbeförderung A3 auf A4 gefaltet, 1-fach 371A Führerschein zur Fahrgastbeförderung C6 quer, Neobond gelb 371A Führerschein zur Fahrgastbeförderung, fälschungssicher C6 quer, gelb Sicherheitsmerkmale: Wasserzeichen, UV-Merkmal, reißfest Begleitetes Fahren ab A Neobond rosa, neutral unbedruckt DIN A5 371A Prüfungsbescheinigung BF 17 Neobond rosa DIN A5, Stand A Angaben der Begleitpersonen DIN A4 370A Zustimmung der Eltern DIN A4 Seite 7

11 Prüfungsbescheinigung - AM A Prüfungsbescheinigung AM 15 Neobond rosa, DIN A5 Fahrerkarte, Unternehmerkarte, Werkstattkarte 370A A A Antrag Fahrerkarte, A4, 1-fach, rot Antrag Unternehmerkarte A4, 1-fach, gelb Antrag Werkstattkarte A4, 1-fach, blau Internationaler Führerschein 370A Antrag auf Ausstellung eines Internationalen Führerscheins A4, 1-fach, grün 371A Internationaler Führerschein Heft mit 8 Seiten + Umschlag, Neobond grau, geklammert 371A A A A A A A Internationaler Führerschein für das Internationale Abkommen vom 24. April Seiten + Umschlag, ein Faltblatt, Neobond grau, geheftet Internationaler Führerschein Umschlag und Innenteil ungeheftet Heft mit 8 Seiten Universalheftgerät zum Heften des Internationalen Führerscheins Heftet bis A3 Format Internationaler Führerschein-Umschlag ungeheftet Innenteil vom Internationalen Führerschein D-Aufkleber, Maße: 15 x 8 mm Bogen à 30 Aufkleber Bildklebefolien Fotoaufkleber für VHK Maße: 30 x 40 mm Rolle à 1000 St D-Aufkleber Bildklebefolien / VHK Seite 8

12 Feuerwehrführerschein 371A auf Anfrage auf Anfrage 370A A A Feuerwehrführerschein, Land Baden-Württemberg Maße: DIN A6, Neobond rosa Feuerwehrführerschein aller anderen Bundesländer Sonstiges Quittungsbeleg neutral ohne Aufdruck A5 oder C6, 2-fach oder 3-fach, selbstdurchschreibend Gebührenbescheid für Maßnahmen A4, 3-fach, selbstdurchschreibend Versicherung an Eides Statt A4, 2-fach, selbstdurchschreibend Versicherung an Eides Statt A5, 2-fach, selbstdurchschreibend Seite 9

13 Bieten Sie Ihren Bürgern Sicherheit durch fälschungssichere Vordrucke und Fahrerlaubnisdokumente Der Missbrauch von Dokumenten durch unberechtigte Farbkopien nimmt ständig zu. Beugen Sie Fälschungen vor. Der Besitz von Dokumenten im Fahrerlaubnisbereich wird immer begehrenswerter. Um widerrechtlichen Besitz dieser Dokumente zu verhindern, stellt die DSD Staatliche Dokumente GmbH Ihre Dokumente mit verschiedenen Sicherheitsmerkmalen her. 1. Hologrammaufkleber: Die Dokumente können zusätzlich mit einem Hologrammaufkleber versehen werden. Dieser Hologrammaufkleber kann wahlweise auch mit Ihrem amtlichen Wappen, einer fortlaufenden Nummerierung oder einem Buchstaben bedruckt werden. Diese Hologrammaufkleber sind in verschiedenen Größen und Durchmessern lieferbar. Dieser Hologrammaufkleber besitzt folgende Sicherheitsmerkmale: a) Zerstör-Effekt Die Hologrammetiketten zerstören sich beim Ablöseversuch selbst, sie können dadurch nicht auf andere Dokumente übertragen werden b) Kopierschutz Da holographische Merkmale nicht kopierbar sind, können widerrechtlich angefertigte Kopien sofort eindeutig erkannt werden. Fälschung (Farbkopierer) Original Fälschung (Farbkopierer) Original Seite 10

14 2. Sicherheitspapier: Wir bieten Ihnen an, alternativ zur Neobond- oder Normalpapierausführung, Ihre Dokumente auch auf Sicherheitspapier zu drucken. Dieses Sicherheitspapier ist mit einem Wasserzeichen und UV-Merkmal ausgestattet und besonders reißfest. Gegen das Licht betrachtet erkennt man das Wasserzeichen. (Bundesadler) Unter UV-Licht wird das SecuRasta-Logo sichtbar 3. Behördeneindruck Wir bieten Ihnen außerdem den Service an, Ihren Behördeneindruck direkt mit auf das Dokument zu drucken. Hier könnte IHR Behördeneindruck stehen!!! Seite 11

15

16 Für Hinweise, Anregungen und Fragen wenden Sie sich bitte an: DSD Staatliche Dokumente GmbH Bernd Walther Gundelfinger Straße Berlin Tel: 030/ Fax: 030/ Mobil: 0171/ Mail: oder DSD Staatliche Dokumente GmbH Sendener Stiege Münster Tel: 02536/ Fax: 02536/ Mail:

Kfz.-Zulassungsbehörden

Kfz.-Zulassungsbehörden Programmübersicht Kfz.-Zulassungsbehörden Stand: 01.06.2015 www.dsd-staatliche-dokumente.de DSD Staatliche Dokumente GmbH Sendener Stiege 4 48163 Münster Tel: 02536/ 991-157 Fax: 02536/991-148 Mail: mail@dsd-staatliche-dokumente.de

Mehr

Kfz.-Zulassungsbehörden

Kfz.-Zulassungsbehörden Programmübersicht Kfz.-Zulassungsbehörden Stand: 01.03.2014 www.dsd-staatliche-dokumente.de DSD Staatliche Dokumente GmbH Sendener Stiege 4 48163 Münster Tel: 02536/ 991-157 Fax: 02536/991-148 Mail: mail@dsd-staatliche-dokumente.de

Mehr

Güterverkehr. Programmübersicht. Stand: 01.03.2014. www.dsd-staatliche-dokumente.de

Güterverkehr. Programmübersicht. Stand: 01.03.2014. www.dsd-staatliche-dokumente.de Programmübersicht Güterverkehr Stand: 01.03.2014 www.dsd-staatliche-dokumente.de DSD Staatliche Dokumente GmbH Sendener Stiege 4 48163 Münster Tel: 02536/ 991-157 Fax: 02536/991-148 Mail: mail@dsd-staatliche-dokumente.de

Mehr

Personenverkehr. Programmübersicht. Stand: 01.03.2014. www.dsd-staatliche-dokumente.de

Personenverkehr. Programmübersicht. Stand: 01.03.2014. www.dsd-staatliche-dokumente.de Programmübersicht Personenverkehr Stand: 01.03.2014 www.dsd-staatliche-dokumente.de DSD Staatliche Dokumente GmbH Sendener Stiege 4 48163 Münster Tel: 02536/ 991-157 Fax: 02536/991-148 Mail: mail@dsd-staatliche-dokumente.de

Mehr

Kfz.-Zulassungsbehörden

Kfz.-Zulassungsbehörden Programmübersicht Kfz.-Zulassungsbehörden Stand: 01.05.2017 www.dsd-staatliche-dokumente.de DSD Staatliche Dokumente GmbH Sendener Stiege 4 48163 Münster Tel: 02536/ 991-157 Fax: 02536/991-148 DSD Staatliche

Mehr

www.dsd-staatliche-dokumente.de

www.dsd-staatliche-dokumente.de Programmübersicht Parkerleichterung Stand: 01.03.2014 www.dsd-staatliche-dokumente.de DSD Staatliche Dokumente GmbH Sendener Stiege 4 48163 Münster Tel: 02536/ 991-157 Fax: 02536/991-148 Mail: mail@dsd-staatliche-dokumente.de

Mehr

Inhaltsverzeichnis. Teil 1 Grundlagen des Fahrerlaubnisrechts. Kapitel A Gesetzliche Grundlagen des Fahrerlaubnisrechts

Inhaltsverzeichnis. Teil 1 Grundlagen des Fahrerlaubnisrechts. Kapitel A Gesetzliche Grundlagen des Fahrerlaubnisrechts Inhaltsverzeichnis Vorwort..................................................... 11 Innovative Fahrzeugtechnik...................................... 13 Die neuen Zulassungsdokumente..................................

Mehr

Antragsstellung Führerschein. Information. Ersterteilung einer Fahrerlaubnis. Notwendige Unterlagen

Antragsstellung Führerschein. Information. Ersterteilung einer Fahrerlaubnis. Notwendige Unterlagen Antragsstellung Führerschein Wir nehmen gemeinsam mit Ihnen den Führerscheinantrag auf und leiten diesen dann zur weiteren Bearbeitung an die Führerscheinstelle des Kreises Dithmarschen weiter. Sbald Ihr

Mehr

Stadt Landau in der Pfalz

Stadt Landau in der Pfalz Antrag auf Erteilung Verlängerung der Fahrerlaubnis Fahrgastbeförderung Taxi Ersterteilung Mietwagen Erweiterung Krankenkraftwagen Klasse Neuerteilung nach Entzug Ausflugsfahrten, Ferienreisen Umschreibung

Mehr

1. Wo kann ich die Erteilung einer Fahrerlaubnis beantragen? Sie haben drei verschiedene Möglichkeiten, um einen Führerschein zu beantragen:

1. Wo kann ich die Erteilung einer Fahrerlaubnis beantragen? Sie haben drei verschiedene Möglichkeiten, um einen Führerschein zu beantragen: FAQ 1. Wo kann ich die Erteilung einer Fahrerlaubnis beantragen? Sie haben drei verschiedene Möglichkeiten, um einen Führerschein zu beantragen: a) Sie kommen persönlich mit den benötigten Unterlagen zur

Mehr

Führerschein w e g Was tun?

Führerschein w e g Was tun? Bayerisches Staatsministerium des Innern Führerschein w e g Was tun? www.innenministerium.bayern.de Was ist passiert? Ein Gericht hat Ihnen die Fahrerlaubnis entzogen. Ob Sie nach Ablauf der festgesetzten

Mehr

Die Fahrerlaubnis erhalten und wieder erhalten

Die Fahrerlaubnis erhalten und wieder erhalten Die Fahrerlaubnis erhalten und wieder erhalten Inhaltsverzeichnis 1. Rechtlicher Hintergrund 2. Eine im Ausland erworbene Fahrerlaubnis 3. Das Fahrverbot 4. Entzug der Fahrerlaubnis durch Gericht oder

Mehr

2. Benutzung ausländischer Führerscheine bei ordentlichem Wohnsitz in der Bundesrepublik

2. Benutzung ausländischer Führerscheine bei ordentlichem Wohnsitz in der Bundesrepublik Merkblatt für Inhaber ausländischer Fahrerlaubnisse (Führerscheine) aus EU- und EWR-Staaten über Führerscheinbestimmungen in der Bundesrepublik Deutschland Dieses Merkblatt informiert Sie über die wichtigsten

Mehr

Kompendium Berufskraftfahrerqualifikation Abschnitt F, BKrFQG-Seite 1

Kompendium Berufskraftfahrerqualifikation Abschnitt F, BKrFQG-Seite 1 Kompendium Berufskraftfahrerqualifikation Abschnitt F, BKrFQG-Seite 1 Abschnitt F Gesetzestexte Gesetz über die Grundqualifikation und Weiterbildung der Fahrer bestimmter Kraftfahrzeuge für den Güterkraft-

Mehr

Informationen zum Begleiteten Fahren ab 17

Informationen zum Begleiteten Fahren ab 17 Informationen zum Begleiteten Fahren ab 17 Ausbildung Darf auch ein Bewerber ausgebildet werden, der in einem Bundesland seinen ersten Wohnsitz hat, wenn dieses Bundesland das Begleitete Fahren nicht eingeführt

Mehr

Begleitetes Fahren ab 17 Jahre

Begleitetes Fahren ab 17 Jahre Begleitetes Fahren ab 17 Jahre Überführung des Modellversuchs ins Dauerrecht I. Begleitetes Fahren ab 17 Jahre Rechtsgrundlagen 6e StVG, 48a, 48b FeV mit Anlage 8a, BKatV Nr. 15, Einleitung Das Begleitete

Mehr

2 Mindestalter, Qualifikation (1) Fahrten im Güterkraftverkehr zu gewerblichen Zwecken darf. (BGBl. I 2006, 1958)

2 Mindestalter, Qualifikation (1) Fahrten im Güterkraftverkehr zu gewerblichen Zwecken darf. (BGBl. I 2006, 1958) Gesetz über die Grundqualifikation und Weiterbildung der Fahrer bestimmter Kraftfahrzeuge für den Güterkraft- oder Personenverkehr (Berufskraftfahrer-Qualifikations-Gesetz BKrFQG) (BGBl. I 2006, 1958)

Mehr

2. Benutzung ausländischer Führerscheine bei ordentlichem Wohnsitz in der Bundesrepublik

2. Benutzung ausländischer Führerscheine bei ordentlichem Wohnsitz in der Bundesrepublik Merkblatt für Inhaber ausländischer Fahrerlaubnisse (Führerscheine) aus EU- und EWR-Staaten über Führerscheinbestimmungen in der Bundesrepublik Deutschland Dieses Merkblatt informiert Sie über die wichtigsten

Mehr

Mainz Merkblatt Stand

Mainz Merkblatt Stand Erteilung einer Fahrlehrerlaubnis Wer Personen ausbildet, die eine Erlaubnis zum Führen von Kraftfahrzeugen nach 2 des Straßenverkehrsgesetzes erwerben wollen (Fahrschüler), bedarf der Fahrlehrerlaubnis.

Mehr

Digitale Kontrollgerätekarten

Digitale Kontrollgerätekarten Digitale Kontrollgerätekarten Eine kurze Übersicht von autorent zu den wichtigsten Fragen rund um den digitalen Tacho. Wer benötigt digitale Kontrollgeräte? Fahrer von Nutzfahrzeugen und Kraftomnibussen

Mehr

Gebührenübersicht Rechtsgrundlage: Gebührentarif für Maßnahmen im Straßenverkehr, GebTSt (Anlage zu 1 GebOSt)

Gebührenübersicht Rechtsgrundlage: Gebührentarif für Maßnahmen im Straßenverkehr, GebTSt (Anlage zu 1 GebOSt) Stand: 01.01.2018 Landratsamt Altötting -Fahrerlaubnisbehörde - Gebührenübersicht Rechtsgrundlage: Gebührentarif für Maßnahmen im Straßenverkehr, GebTSt (Anlage zu 1 GebOSt) Gebühren- Ersterteilung einer

Mehr

Antrag auf Erteilung einer Fahrerlaubnis für Kraftfahrzeuge der Klasse(n)

Antrag auf Erteilung einer Fahrerlaubnis für Kraftfahrzeuge der Klasse(n) Antrag auf Erteilung einer Fahrerlaubnis für Kraftfahrzeuge der Klasse(n) AM A1 A2 A B BE C1 C1E C CE D1 D1E D DE L T Geburtstag Nur bei Abweichung vom n: Familienname n (ggf. Kreis) Anschrift Hauptwohnsitz

Mehr

Die 3. EU-Führerscheinrichtlinie

Die 3. EU-Führerscheinrichtlinie Die 3. EU-Führerscheinrichtlinie RICHTLINIE 2006 / 126 / EG DES EUROPÄISCHEN PARLAMENTSUND DES RATES vom 20. Dezember 2006 über den Führerschein (Neufassung) Einschlussregelungen und Besitzstand Scheckkartenführerschein

Mehr

2. Benutzung ausländischer Führerscheine bei ordentlichem Wohnsitz in der Bundesrepublik

2. Benutzung ausländischer Führerscheine bei ordentlichem Wohnsitz in der Bundesrepublik Merkblatt für Inhaber ausländischer Fahrerlaubnisse (Führerscheine) aus EU- und EWR-Staaten über Führerscheinbestimmungen in der Bundesrepublik Deutschland Dieses Merkblatt informiert Sie über die wichtigsten

Mehr

Gesetz über das Fahrlehrerwesen (Fahrlehrergesetz - FahrlG)

Gesetz über das Fahrlehrerwesen (Fahrlehrergesetz - FahrlG) Gesetz über das Fahrlehrerwesen (Fahrlehrergesetz - FahrlG) FahrlG Ausfertigungsdatum: 25.08.1969 Vollzitat: "Fahrlehrergesetz vom 25. August 1969 (BGBl. I S. 1336), das durch Artikel 2 des Gesetzes vom

Mehr

Gebührenübersicht Rechtsgrundlage: Gebührentarif für Maßnahmen im Straßenverkehr, GebTSt (Anlage zu 1 GebOSt)

Gebührenübersicht Rechtsgrundlage: Gebührentarif für Maßnahmen im Straßenverkehr, GebTSt (Anlage zu 1 GebOSt) Stand: 01.09.2016 Landratsamt Altötting -Fahrerlaubnisbehörde - Gebührenübersicht Rechtsgrundlage: Gebührentarif für Maßnahmen im Straßenverkehr, GebTSt (Anlage zu 1 GebOSt) Gebühren- Ersterteilung einer

Mehr

Mitteilungen der Juristischen Zentrale

Mitteilungen der Juristischen Zentrale Mitteilungen der Juristischen Zentrale GAUE Nr. 04/2011 14.01.2011 Gs Führerscheinerwerb in Kanada Sehr geehrte Damen und Herren, immer mehr deutsche Führerscheinanwärter hauptsächlich Austauschschüler

Mehr

1 Allgemeines zu Fahrerlaubnissen 1)...2 Datengrundlage...2 Befristungen...3. Zentrale Begriffe...8. Geltungsbereich...5

1 Allgemeines zu Fahrerlaubnissen 1)...2 Datengrundlage...2 Befristungen...3. Zentrale Begriffe...8. Geltungsbereich...5 Inhaltsverzeichnis Seite 1 Allgemeines zu Fahrerlaubnissen 1)...2...2 Befristungen...3 Zentrale Begriffe...3 Geltungsbereich...5 Methodik der Aufbereitung und Auswertung...5 Besonderheiten der Erhebung,

Mehr

KBA Methodische Erläuterungen zu Statistiken über Fahrerlaubnisse und Fahrerlaubnismaßnahmen

KBA Methodische Erläuterungen zu Statistiken über Fahrerlaubnisse und Fahrerlaubnismaßnahmen Inhaltsverzeichnis Seite 1 Allgemeines zu Fahrerlaubnissen 1)...2...2 Befristungen...3 Zentrale Begriffe...3 Geltungsbereich...6 Methodik der Aufbereitung und Auswertung...6 Besonderheiten der Erhebung,

Mehr

Landratsamt Bamberg Führerscheinstelle

Landratsamt Bamberg Führerscheinstelle Antrag auf Erteilung einer Fahrerlaubnis für Kraftfahrzeuge der Klasse/n erstmalig zur Erweiterung einer vorhanden Fahrerlaubnis Begleitetes Fahren mit 17 Jahren aufgrund einer ausländischen Fahrerlaubnis

Mehr

Begleitetes Fahren ab 17 ein Modellversuch des Landes Hessen

Begleitetes Fahren ab 17 ein Modellversuch des Landes Hessen Begleitetes Fahren ab 17 ein Modellversuch des Landes Hessen Bei der Gruppe der jungen Autofahrer stellt sich ein ganz besonderes Verkehrssicherheitsproblem. Der Anteil der 18- bis 24- jährigen an allen

Mehr

Seite Sachregister 1 18 Abkürzungen 1 6. Teil 1 Rechtsquellen des Straßenverkehrs 1

Seite Sachregister 1 18 Abkürzungen 1 6. Teil 1 Rechtsquellen des Straßenverkehrs 1 Inhalt Seite Sachregister 1 18 Abkürzungen 1 6 Teil 1 Rechtsquellen des Straßenverkehrs 1 Teil 2 Räumlicher Anwendungsbereich der Verkehrsvorschriften 2.1 Rechtlich öffentliche Straßen... 2 2.1.1 RechtsfolgenderWidmung...

Mehr

Nachfolgend abgedruckt das Gesetz über das Fahrlehrerwesen (Fahrlehrergesetz FahrlG) vom 25. August 1969. Für die Statistik maßgebend sind.

Nachfolgend abgedruckt das Gesetz über das Fahrlehrerwesen (Fahrlehrergesetz FahrlG) vom 25. August 1969. Für die Statistik maßgebend sind. Stand 8. Oktober 2015 FahrlG 431 Nachfolgend abgedruckt das Gesetz über das Fahrlehrerwesen (Fahrlehrergesetz FahrlG) vom 25. August 1969 Für die Statistik maßgebend sind 39 und 44 Lfd. Nr. Gesetz (änderndes)

Mehr

Informationen zur Fahrlehrerausbildung

Informationen zur Fahrlehrerausbildung Klosterstraße 27/28 13581 Berlin Amtlich anerkannte Fahrlehrerausbildungsstätte Zertifiziert durch die DEKRA Certification GmbH Informationen zur Fahrlehrerausbildung der Klasse BE (PKW) der Klasse A (Motorrad)

Mehr

7.00 Uhr bis 12.00 Uhr

7.00 Uhr bis 12.00 Uhr 1. Was muss ich tun, um meinen Führerschein zurückzuerhalten? Sie müssen auf jeden Fall einen Antrag auf Neuerteilung der Fahrerlaubnis stellen. Mit dem Entzug Ihrer Fahrerlaubnis ist diese erloschen,

Mehr

Landratsamt Regen. Die Fahrerlaubnisbehörde informiert. Führerschein weg - was tun?

Landratsamt Regen. Die Fahrerlaubnisbehörde informiert. Führerschein weg - was tun? Landratsamt Regen Die Fahrerlaubnisbehörde informiert Führerschein weg - was tun? Wegweiser zum neuen Führerschein nach Entzug. Die wichtigsten Fragen und Antworten Informationen aus der Erfahrung der

Mehr

Der Führerschein ist in der heutigen hochmobilen Welt zu einem fast lebensnotwendigen Berechtigungsschein geworden, Kraftfahrzeuge führen zu dürfen.

Der Führerschein ist in der heutigen hochmobilen Welt zu einem fast lebensnotwendigen Berechtigungsschein geworden, Kraftfahrzeuge führen zu dürfen. 46 02314 Verkehrssicherheitsarbeit mit jungen Erwachsenen Arbeitsblatt 2 / Seite 1/6 Führerschein Der Führerschein ist in der heutigen hochmobilen Welt zu einem fast lebensnotwendigen Berechtigungsschein

Mehr

Straßenverkehrsgesetz (StVG) 1

Straßenverkehrsgesetz (StVG) 1 Straßenverkehrsgesetz (StVG) 1 I. Verkehrsvorschriften 1 Zulassung (1) Kraftfahrzeuge und ihre Anhänger, die auf öffentlichen Straßen in Betrieb gesetzt werden sollen, müssen von der zuständigen Behörde

Mehr

Führerschein beantragen

Führerschein beantragen Führerschein beantragen Wer auf öffentlichen Straßen ein Kraftfahrzeug führen will, benötigt hierfür in der Regel eine Fahrerlaubnis. Wenn die Fahrerlaubnis erstmalig erlangt werden soll, bitte an eine

Mehr

Straßenverkehrsgesetz (StVG) und Fahrerlaubnisverordnung (FeV) Eignungsüberprüfung im Verwaltungsverfahren

Straßenverkehrsgesetz (StVG) und Fahrerlaubnisverordnung (FeV) Eignungsüberprüfung im Verwaltungsverfahren Straßenverkehrsgesetz (StVG) und Eignungsüberprüfung im Verwaltungsverfahren Rotenburg a.d.f, den 15. März 2015 Basis des Verwaltungshandelns Straßenverkehrsgesetz (StVG) In Verbindung mit Fahrerlaubnis-Verordnung

Mehr

Die wichtigsten Antworten auf Fragen zum Begleiteten Fahren ab 17. Antrag. Ausbildung

Die wichtigsten Antworten auf Fragen zum Begleiteten Fahren ab 17. Antrag. Ausbildung Die wichtigsten Antworten auf Fragen zum Begleiteten Fahren ab 17 Antrag Wann kann der Bewerber den Antrag auf Begleitetes Fahren bei der Behörde stellen? Ab 1. Februar 2006; die Zustimmung des gesetzlichen

Mehr

Die wichtigsten Antworten auf Fragen zum Begleiteten Fahren ab 17. Antrag. Ausbildung

Die wichtigsten Antworten auf Fragen zum Begleiteten Fahren ab 17. Antrag. Ausbildung Die wichtigsten Antworten auf Fragen zum Begleiteten Fahren ab 17 Antrag Wann kann der Bewerber den Antrag auf Begleitetes Fahren bei der Behörde stellen? ab 1. Februar 2006; die Zustimmung des gesetzlichen

Mehr

Begleitetes Fahren ab 17 in Baden-Württemberg

Begleitetes Fahren ab 17 in Baden-Württemberg Informationen zum Modellversuch Begleitetes Fahren ab 17 in Baden-Württemberg Fragen- und Antwortkatalog Zu den Themen: 1. Grundlagen 2. Antragsverfahren 3. Ausbildung und Prüfung 4. Gültigkeit der 5.

Mehr

Straßenverkehrsgesetz Fahrerlaubnisverordnung Anlagen zur FeV

Straßenverkehrsgesetz Fahrerlaubnisverordnung Anlagen zur FeV Das neue Fahrerlaubnisrecht (01.01.1999) Aspekte der Fahreignung bei Personen mit Demenzerkrankungen Dipl.-Psych. Josef Plab Straßenverkehrsgesetz Fahrerlaubnisverordnung Anlagen zur FeV Eignungs- Begriff

Mehr

Der Weg zur Kontrollgerätkarte

Der Weg zur Kontrollgerätkarte Der Weg zur Kontrollgerätkarte TÜH Staatliche Technische Überwachung Hessen Seite 1 Ausgabestelle von Fahrer-, Werkstatt- und Unternehmerkarte nach 4 Fahrpersonalgesetz ist in Hessen für hessische Bewohner

Mehr

Bundesgesetzblatt. Tag Inhalt Seite. 23. 4. 98 Gesetz zur Änderung des Raumfahrtaufgabenübertragungsgesetzes... 746 FNA: 2213-1 GESTA: O015

Bundesgesetzblatt. Tag Inhalt Seite. 23. 4. 98 Gesetz zur Änderung des Raumfahrtaufgabenübertragungsgesetzes... 746 FNA: 2213-1 GESTA: O015 Bundesgesetzblatt 745 Teil I G 5702 1998 Ausgegeben zu Bonn am 30. April 1998 Nr. 24 Tag Inhalt Seite 23. 4. 98 Gesetz zur Änderung des Raumfahrtaufgabenübertragungsgesetzes......................... 746

Mehr

Führerschein beantragen/ersterteilung

Führerschein beantragen/ersterteilung Führerschein beantragen/ersterteilung Wer auf öffentlichen Straßen ein Kraftfahrzeug führen will, benötigt hierfür in der Regel eine Fahrerlaubnis. Wenn die Fahrerlaubnis erstmalig erlangt werden soll,

Mehr

Fahrerlaubnis wiedererteilen

Fahrerlaubnis wiedererteilen Fahrerlaubnis wiedererteilen Wenn Ihnen die Fahrerlaubnis rechtskräftig entzogen wurde und Sie wieder ein Kraftfahrzeug auf öffentlichen Straßen führen wollen, müssen Sie die Neuerteilung einer Fahrerlaubnis

Mehr

Verordnung über die Zulassung von Personen zum Straßenverkehr (Fahrerlaubnis-Verordnung - FeV)

Verordnung über die Zulassung von Personen zum Straßenverkehr (Fahrerlaubnis-Verordnung - FeV) Verordnung über die Zulassung von Personen zum Straßenverkehr (Fahrerlaubnis-Verordnung - FeV) FeV Ausfertigungsdatum: 13.12.2010 Vollzitat: "Fahrerlaubnis-Verordnung vom 13. Dezember 2010 (BGBl. I S.

Mehr

Gesetz über das Fahrlehrerwesen. (Fahrlehrergesetz FahrlG)

Gesetz über das Fahrlehrerwesen. (Fahrlehrergesetz FahrlG) Gesetz über das Fahrlehrerwesen (Fahrlehrergesetz FahrlG) Vom 25. August 1969 (BGBl. I S. 1336) Zuletzt geändert durch Art. 44 G zur Umbenennung des BGS in Bundespolizei vom 21. 6. 2005 (BGBl. I S. 1818)

Mehr

Führerschein erweitern

Führerschein erweitern Führerschein erweitern Sie sind bereits Inhaber einer Fahrerlaubnis und möchten diese um eine weitere Fahrerlaubnis (klasse) erweitern. Basisinformationen Die Fahrerlaubnis wird für die jeweilige Klasse

Mehr

Auflagen und Beschränkungen

Auflagen und Beschränkungen Herzlich Willkommen zur Veranstaltung Auflagen und Beschränkungen 1 Auflagen und Beschränkungen 35 VwVfG 36 I VwVfG 36 II Nr. 1-5 VwVfG Die Erteilung einer Fahrerlaubnis stellt einen begünstigenden Verwaltungsakt

Mehr

Fahrerlaubniserwerb: Voraussetzungen, Ausbildung, Prüfung

Fahrerlaubniserwerb: Voraussetzungen, Ausbildung, Prüfung Mitgliedermitteilung Nr. II.3/2012 Kö Fahrerlaubniserwerb: Voraussetzungen, Ausbildung, Prüfung Zum 19.01.2013 gibt es neue Führerscheinklassen. Eine Übersicht über die einzelnen Klassen und umfangreiche

Mehr

Inhaltsverzeichnis. Vorwort 11. Einführung 13

Inhaltsverzeichnis. Vorwort 11. Einführung 13 Inhaltsverzeichnis Vorwort 11 Einführung 13 I Führerschein und Fahrerlaubnisprüfung-gestern, heute, morgen 13 II Offene Fragen der Verkehrssicherheit-Ausblick 22 Abkürzungsverzeichnis 33 Teil 1 Grundlagen

Mehr

Gesetz zur Einführung einer Grundqualifikation und Weiterbildung der Fahrer im Güterkraft- oder Personenverkehr*) vom 14.

Gesetz zur Einführung einer Grundqualifikation und Weiterbildung der Fahrer im Güterkraft- oder Personenverkehr*) vom 14. Gesetz zur Einführung einer Grundqualifikation und Weiterbildung der Fahrer im Güterkraft- oder Personenverkehr*) vom 14. August 2006 Der Bundestag hat mit Zustimmung des Bundesrates das folgende Gesetz

Mehr

Punkte Flensburg System: Punktesystem - Warum gibt es das Punktesystem?

Punkte Flensburg System: Punktesystem - Warum gibt es das Punktesystem? Punkte Flensburg System: Punktesystem - Warum gibt es das Punktesystem? Durch das System der Punkte in Flensburg ist die Gleichbehandlung aller Verkehrsteilnehmer mit deutscher Fahrerlaubnis gewährleistet.

Mehr

Anlage 3. (zu 6 Absatz 6 und 7) Umstellung von Fahrerlaubnissen alten Rechts und Umtausch von Führerscheinen nach. bisherigen Mustern

Anlage 3. (zu 6 Absatz 6 und 7) Umstellung von Fahrerlaubnissen alten Rechts und Umtausch von Führerscheinen nach. bisherigen Mustern Anlage 3 (zu 6 Absatz 6 und 7) Umstellung von Fahrerlaubnissen alten Rechts und Umtausch von Führerscheinen nach bisherigen Mustern Bei der Umstellung von Fahrerlaubnissen alten Rechts auf die neuen Klassen

Mehr

Begleitetes Fahren ab 17 Jahren beantragen

Begleitetes Fahren ab 17 Jahren beantragen Begleitetes Fahren ab 17 Jahren beantragen Möchten Sie bereits vor dem 18. Geburtstag den Führerschein machen? Dann können Sie am "Begleiteten Fahren ab 17" teilnehmen? Basisinformationen Jugendliche können

Mehr

KBA. Kraftfahrt-Bundesamt KBA - Wir punkten mit Verkehrssicherheit

KBA. Kraftfahrt-Bundesamt KBA - Wir punkten mit Verkehrssicherheit Kraftfahrt-Bundesamt - Wir punkten mit Verkehrssicherheit Fahrerlaubnisse Fahrerlaubnismaßnahmen Jahr 2011 I n h a l t s v e r z e i c h n i s Fahrerlaubnisse Fahrerlaubnismaßnahmen im Jahr 2011 Seite

Mehr

zu Punkt der 936. Sitzung des Bundesrates am 25. September 2015 Zweite Verordnung zur Änderung der Fahrerlaubnis-Verordnung

zu Punkt der 936. Sitzung des Bundesrates am 25. September 2015 Zweite Verordnung zur Änderung der Fahrerlaubnis-Verordnung Bundesrat Drucksache 338/1/15 11.09.15 E m p f e h l u n g e n der Ausschüsse Vk - AIS - In zu Punkt der 936. Sitzung des Bundesrates am 25. September 2015 Zweite Verordnung zur Änderung der Fahrerlaubnis-Verordnung

Mehr

Merkblatt für Inhaber ecuadorianischer Fahrerlaubnisse über Führerscheinbestimmungen in der Bundesrepublik Deutschland

Merkblatt für Inhaber ecuadorianischer Fahrerlaubnisse über Führerscheinbestimmungen in der Bundesrepublik Deutschland Stand: August 2017 Merkblatt für Inhaber ecuadorianischer Fahrerlaubnisse über Führerscheinbestimmungen in der Bundesrepublik Deutschland Dieses Merkblatt informiert Sie über die wichtigsten deutschen

Mehr

Mainz Merkblatt Stand 01.10.2013

Mainz Merkblatt Stand 01.10.2013 Erteilung einer Fahrlehrerlaubnis Wer Personen ausbildet, die eine Erlaubnis zum Führen von Kraftfahrzeugen nach dem Straßenverkehrsgesetz erwerben wollen (Fahrschüler), benötigt eine Fahrlehrerlaubnis.

Mehr

Guten Tag, sehr geehrte Damen und Herren

Guten Tag, sehr geehrte Damen und Herren Guten Tag, sehr geehrte Damen und Herren Informationen zum Führerschein mit 17 Copyright Fahrlehrerversicherung VaG / Stand Juli 2006 Geltungsbereich Die Fahrerlaubnis gilt nur innerhalb Deutschlands.

Mehr

Antrag auf Erteilung einer Fahrerlaubnis für Kraftfahrzeuge der Klasse(n)

Antrag auf Erteilung einer Fahrerlaubnis für Kraftfahrzeuge der Klasse(n) Antrag auf Erteilung einer Fahrerlaubnis für Kraftfahrzeuge der Klasse(n) AM A1 A2 A B BE C1 C1E C CE D1 D1E D DE L T Geburtstag Geburtsname Nur bei Abweichung vom Geburtsnamen: Familienname Vornamen Geburtsort

Mehr

Änderung der Fahrerlaubnisverordnung zum

Änderung der Fahrerlaubnisverordnung zum Änderung der Fahrerlaubnisverordnung zum 19.01.2013 Die neuen Karten-Führerscheine ändern sich hinsichtlich der Fahrerlaubnisklassen und des Fälschungsschutzes. Die ab dem 19.01.2013 ausgestellten Karten-Führerscheine

Mehr

Bayerisches Staatsministerium des Innern. Führerschein. weg. as tun?

Bayerisches Staatsministerium des Innern. Führerschein. weg. as tun? Bayerisches Staatsministerium des Innern Führerschein weg as tun? www.innenministerium.bayern.de Was ist passiert? Ein Gericht hat Ihnen die Fahrerlaubnis entzogen. Ob Sie nach Ablauf der festgesetzten

Mehr

Antrag auf Erteilung. einer Fahrerlaubnis für Kraftfahrzeuge der Klasse(n) Führerschein-Nr.:

Antrag auf Erteilung. einer Fahrerlaubnis für Kraftfahrzeuge der Klasse(n) Führerschein-Nr.: Antrag auf Erteilung Führerschein-Nr.: einer Fahrerlaubnis für Kraftfahrzeuge der Klasse(n) Geburtstag Geburtsname Nur bei Abweichung vom Geburtsnamen: Familienname Vornamen Geburtsort (ggf. Kreis) telefonische

Mehr

Gesetzentwurf. Deutscher Bundestag 13. Wahlperiode. Drucksache 1 3/6914. der Bundesregierung

Gesetzentwurf. Deutscher Bundestag 13. Wahlperiode. Drucksache 1 3/6914. der Bundesregierung Deutscher Bundestag 13. Wahlperiode Drucksache 1 3/6914 07. 02. 97 Gesetzentwurf der Bundesregierung Entwurf eines Gesetzes zur Änderung des Straßenverkehrsgesetzes und anderer Gesetze A. Zielsetzung -

Mehr

Fragen und Antworten Abgestimmt zwischen Bund und Ländern

Fragen und Antworten Abgestimmt zwischen Bund und Ländern und Abgestimmt zwischen Bund und Ländern Teil 1: Fahrlehrerlaubnis 1. Ab welchem Alter ist der Beginn der Ausbildung zum Fahrlehrer möglich? 2. Ab welchem Alter ist die Erteilung der Anwärterbefugnis frühestens

Mehr

Verordnung über die Zulassung von Personen zum Straßenverkehr (Fahrerlaubnis-Verordnung - FeV)

Verordnung über die Zulassung von Personen zum Straßenverkehr (Fahrerlaubnis-Verordnung - FeV) Verordnung über die Zulassung von Personen zum Straßenverkehr (Fahrerlaubnis-Verordnung - FeV) FeV Ausfertigungsdatum: 13.12.2010 Vollzitat: "Fahrerlaubnis-Verordnung vom 13. Dezember 2010 (BGBl. I S.

Mehr

Verordnung über die Zulassung von Personen zum Straßenverkehr Fahrerlaubnis-Verordnung. Stand 01.01.2015. Inhaltsübersicht

Verordnung über die Zulassung von Personen zum Straßenverkehr Fahrerlaubnis-Verordnung. Stand 01.01.2015. Inhaltsübersicht Verordnung über die Zulassung von Personen zum Straßenverkehr Fahrerlaubnis-Verordnung Stand 01.01.2015 Inhaltsübersicht I. Allgemeine Regelungen für die Teilnahme am Straßenverkehr 1 Grundregel der Zulassung

Mehr

Eil-Informationen zum Begleiteten Fahren ab 17

Eil-Informationen zum Begleiteten Fahren ab 17 Eil-Informationen zum Begleiteten Fahren ab 17 Sehr geehrte Frau Kollegin, sehr geehrter Herr Kollege, überraschend schnell wird nun in Bayern das Begleitete Fahren ab 17 eingeführt. Hierzu haben wir die

Mehr

Verordnung über die Zulassung von Personen zum Straßenverkehr (Fahrerlaubnis-Verordnung - FeV)

Verordnung über die Zulassung von Personen zum Straßenverkehr (Fahrerlaubnis-Verordnung - FeV) Verordnung über die Zulassung von Personen zum Straßenverkehr (Fahrerlaubnis-Verordnung - FeV) FeV Ausfertigungsdatum: 13.12.2010 Vollzitat: "Fahrerlaubnis-Verordnung vom 13. Dezember 2010 (BGBl. I S.

Mehr

Gesetz über das Fahrlehrerwesen (Fahrlehrergesetz - FahrlG)

Gesetz über das Fahrlehrerwesen (Fahrlehrergesetz - FahrlG) Gesetz über das Fahrlehrerwesen (Fahrlehrergesetz - FahrlG) Inkrafttreten: 01.01.2018 Inhaltsverzeichnis Abschnitt 1 Fahrlehrerlaubnis 1 Erfordernis und Inhalt der Fahrlehrerlaubnis 2 Voraussetzungen der

Mehr

Begleitetes Fahren ab 17. Einweisung

Begleitetes Fahren ab 17. Einweisung Begleitetes Fahren ab 17 In Hessen ab dem 1.Oktober 2006 Einweisung Informationen für Begleiter und Teilnehmer am Modellversuch in Hessen. Ursachen und Gründe für das Begleitete Fahren in Europa - Deutschland

Mehr

Verordnung über die Zulassung von Personen zum Straßenverkehr (FahrerlaubnisVerordnung - FeV)

Verordnung über die Zulassung von Personen zum Straßenverkehr (FahrerlaubnisVerordnung - FeV) Verordnung über die Zulassung von Personen zum Straßenverkehr (FahrerlaubnisVerordnung - FeV) FeV Ausfertigungsdatum: 18.08.1998 Vollzitat: "Fahrerlaubnis-Verordnung vom 18. August 1998 (BGBl. S. 2214),

Mehr

Entwurf eines Vierten Gesetzes zur Änderung des Straßenverkehrsgesetzes

Entwurf eines Vierten Gesetzes zur Änderung des Straßenverkehrsgesetzes Bundesrat Drucksache 799/12 BRFuss 21.12.12 Gesetzentwurf der Bundesregierung Vk - In - R Entwurf eines Vierten Gesetzes zur Änderung des Straßenverkehrsgesetzes und anderer Gesetze A. Problem und Ziel

Mehr

Verordnung über die Zulassung von Personen zum Straßenverkehr (FahrerlaubnisVerordnung - FeV)

Verordnung über die Zulassung von Personen zum Straßenverkehr (FahrerlaubnisVerordnung - FeV) Ein Service des Bundesministeriums der Justiz in Zusammenarbeit mit der juris GmbH www.juris.de Verordnung über die Zulassung von Personen zum Straßenverkehr (FahrerlaubnisVerordnung - FeV) FeV Ausfertigungsdatum:

Mehr

Betriebssitz, an dem die Tätigkeit ausgeübt wird (bei Taxi, Mietwagen, Krankenkraftwagen):

Betriebssitz, an dem die Tätigkeit ausgeübt wird (bei Taxi, Mietwagen, Krankenkraftwagen): Eingegangen am: Antrag auf Erteilung Verlängerung einer Fahrerlaubnis zur Fahrgastbeförderung Antragsteller: Familienname, evtl. Geburtsnamen Sonstige frühere Namen Vornamen Ordens- oder Künstlername Doktorgrad

Mehr

Merkblatt: Regelapprobation

Merkblatt: Regelapprobation Merkblatt: Regelapprobation (Approbation als Zahnärztin oder Zahnarzt mit Abschluss im Regierungsbezirk Düsseldorf) Sprechzeiten (telefonisch): Montag und Freitag von 08.30 Uhr bis 11.30 Uhr Mittwoch von

Mehr

Berufskraftfahrer-Qualifikationsgesetz vom 14. August 2006 und zur. Berufskraftfahrer-Qualifikations-Verordnung vom 22. August 2006.

Berufskraftfahrer-Qualifikationsgesetz vom 14. August 2006 und zur. Berufskraftfahrer-Qualifikations-Verordnung vom 22. August 2006. Grundlagen zum: Berufskraftfahrer-Qualifikationsgesetz vom 14. August 2006 und zur Berufskraftfahrer-Qualifikations-Verordnung vom 22. August 2006 Umsetzung der Richtlinie 2003/59/EG vom 15.07.2003 1 Wer

Mehr

So gelingt der Führerschein

So gelingt der Führerschein TIPP VON TÜV SÜD Alles rund um Führerscheinprüfung, begleitetes Fahren ab 17 und Probezeit TÜV SÜD Auto Service GmbH Fahrerlaubnisausbildung und -prüfung Endlich nicht mehr auf Mitfahrgelegenheiten bei

Mehr

Straßenverkehrszuständigkeitsgesetz (StVZustG SL)

Straßenverkehrszuständigkeitsgesetz (StVZustG SL) Straßenverkehrszuständigkeitsgesetz (StVZustG SL) Vom 13. Juni 2001 (Amtsblatt 2001, 1430) zuletzt geändert durch das Gesetz vom 6. Mai 2009 (Amtsbl. S. 878). Teil 1 Zuständigkeiten nach dem Straßenverkehrsgesetz

Mehr

b) Unternehmen, die Personen nach Buchstabe a) beschäftigen, für deren Tätigkeit in Deutschland eine Fahrerlaubnis notwendig ist.

b) Unternehmen, die Personen nach Buchstabe a) beschäftigen, für deren Tätigkeit in Deutschland eine Fahrerlaubnis notwendig ist. Vorsicht Falle bei ausländischen EU-Führerscheinen! - Information für Unternehmen, die Mitarbeiter beschäftigen, für deren Tätigkeit in Deutschland eine Fahrerlaubnis notwendig ist. Wenn betrifft es? a)

Mehr

Straßenverkehrsgesetz

Straßenverkehrsgesetz Straßenverkehrsgesetz StVG Ausfertigungsdatum: 03.05.1909 Vollzitat: "Straßenverkehrsgesetz in der Fassung der Bekanntmachung vom 5. März 2003 (BGBl. I S. 310, 919), das zuletzt durch Artikel 3 des Gesetzes

Mehr

Polen. Staatliche Anerkennung von. Krankenschwestern/Krankenpflegern. Informationen für Antragstellerinnen und Antragsteller

Polen. Staatliche Anerkennung von. Krankenschwestern/Krankenpflegern. Informationen für Antragstellerinnen und Antragsteller Staatliche Anerkennung von Krankenschwestern/Krankenpflegern Polen Informationen für Antragstellerinnen und Antragsteller Regierungspräsidium Darmstadt 64278 Darmstadt Das Merkblatt enthält die wesentlichen

Mehr

Deutscher Bundestag Drucksache 17/14125 17. Wahlperiode 26.06.2013. - Drucksachen 17/12636, 17/13452, 17/13454, 17/13881 -

Deutscher Bundestag Drucksache 17/14125 17. Wahlperiode 26.06.2013. - Drucksachen 17/12636, 17/13452, 17/13454, 17/13881 - Deutscher Bundestag Drucksache 17/14125 17. Wahlperiode 26.06.2013 Beschlussempfehlung des Vermittlungsausschusses zu dem Vierten Gesetz zur Änderung des Straßenverkehrsgesetzes und anderer Gesetze - Drucksachen

Mehr

Anlage 3 ( zu 6 Absatz 6 und 7) Umstellung von Fahrerlaubnissen alten Rechts und Umtausch von Führerscheinen nach bisherigen Mustern

Anlage 3 ( zu 6 Absatz 6 und 7) Umstellung von Fahrerlaubnissen alten Rechts und Umtausch von Führerscheinen nach bisherigen Mustern Anlage 3 ( zu 6 Absatz 6 und 7) Umstellung von Fahrerlaubnissen alten Rechts und Umtausch von Führerscheinen nach bisherigen Mustern (BGBl. I 2016 64, 3083 ff) In Kraft getreten am: 28.12.2016 Bei der

Mehr

Fahren. Erfahren! Führerschein schon ab 17! Die wichtigsten Informationen zum Führerschein ab 17 in Hessen. Für Eltern, Begleiter und Fahranfänger!

Fahren. Erfahren! Führerschein schon ab 17! Die wichtigsten Informationen zum Führerschein ab 17 in Hessen. Für Eltern, Begleiter und Fahranfänger! Fahren. Erfahren! Führerschein schon ab 17! Die wichtigsten Informationen zum Führerschein ab 17 in Hessen. Für Eltern, Begleiter und Fahranfänger! Autofahren ab 17 warum eigentlich? Auto fahren ist cool.

Mehr

Schriftlicher Bericht

Schriftlicher Bericht Deutscher Bundestag 5. Wahlperiode Drucksache V/4299 Schriftlicher Bericht des Verkehrsausschusses (20. Ausschuß) über den von der Bundesregierung eingebrachten Entwurf eines Gesetzes über das Fahrlehrerwesen

Mehr

Straßenverkehrsgesetz

Straßenverkehrsgesetz Straßenverkehrsgesetz StVG Ausfertigungsdatum: 03.05.1909 Vollzitat: "Straßenverkehrsgesetz in der Fassung der Bekanntmachung vom 5. März 2003 (BGBl. I S. 310, 919), das zuletzt durch Artikel 4 des Gesetzes

Mehr

Fahrerlaubnisklasse T nachträgliche Zuteilung

Fahrerlaubnisklasse T nachträgliche Zuteilung KBM e.v. Postfach 1228 86617 Neuburg a. d. Donau An alle Bayerischen Maschinen- Betriebshilfsringe e.v. Ihnen schreibt: Martin Gehring Projektmanagement Tel.: 004 (0) 84 31 / 53 88-2 37 Fax: 004 (0) 84

Mehr

Modellversuch Begleitendes Fahren ab 17 im Freistaat Sachsen Merkblatt für junge Fahranfängerinnen und Fahranfänger und ihre Begleiter

Modellversuch Begleitendes Fahren ab 17 im Freistaat Sachsen Merkblatt für junge Fahranfängerinnen und Fahranfänger und ihre Begleiter Modellversuch Begleitendes Fahren ab 17 im Freistaat Sachsen Merkblatt für junge Fahranfängerinnen und Fahranfänger und ihre Begleiter Die Altersgruppe der 18 bis 24-jährigen hat in Deutschland das mit

Mehr

Informationen und Antragsunterlagen zur Eröffnung einer Fahrschule (natürliche Person)

Informationen und Antragsunterlagen zur Eröffnung einer Fahrschule (natürliche Person) Informationen und Antragsunterlagen zur Eröffnung einer Fahrschule (natürliche Person) 1. Mindestalter 25 Jahre 2. Zuverlässigkeit 3. Pflichterfüllung nach 16 FahrlG Voraussetzungen nach 11 Abs.1 FahrlG:

Mehr

Merkblatt: (Abschluss der zahnärztlichen Ausbildung innerhalb der Europäischen Union)

Merkblatt: (Abschluss der zahnärztlichen Ausbildung innerhalb der Europäischen Union) Merkblatt: (Abschluss der zahnärztlichen Ausbildung innerhalb der Europäischen Union) Sprechzeiten (telefonisch): Montag und Freitag von 08.30 Uhr bis 11.30 Uhr Mittwoch von 13.00 Uhr bis 15.00 Uhr Sprechtage

Mehr

Straßenverkehrsämter:

Straßenverkehrsämter: Straßenverkehrsämter: Bonn: Adresse: Berliner Platz 2 53103 Bonn Öffnungszeiten: Montag und Donnerstag 8-18 Uhr Dienstag, Mittwoch und Freitag 8-13 Uhr Zusätzliche telefonische Servicezeit am Dienstag

Mehr

Stellenbemessung in der Kfz-Zulassungsstelle und im Führerscheinwesen

Stellenbemessung in der Kfz-Zulassungsstelle und im Führerscheinwesen Stellenbemessung in der Kfz-Zulassungsstelle und im Führerscheinwesen (Stand 1. Januar 2009) Verfasser: Mathias Hiebel Martin Götz Inhaltsübersicht Seite 1 Bedeutung einer zutreffenden personellen Ausstattung

Mehr

Informationen. zur. Fahrerlaubnis. Klasse A1

Informationen. zur. Fahrerlaubnis. Klasse A1 Informationen zur Fahrerlaubnis Stand: August 2015 Bei uns steht Fahrsicherheit an oberster Stelle. Aber natürlich soll auch der Spaß nicht zu kurz kommen. Für beides sorgt unser kompetentes und nettes

Mehr

Betriebsrente - das müssen Sie wissen

Betriebsrente - das müssen Sie wissen renten-zusatzversicherung Informationen zum Rentenantrag Betriebsrente - das müssen Sie wissen Sie möchten in Rente gehen? Dieses Faltblatt soll eine Orientierungshilfe für Sie sein: Sie erfahren, wie

Mehr

Fahrlehrerrecht ein steiniger Weg? Fahrschulunternehmertag 2017 im Neckar Forum Esslingen am

Fahrlehrerrecht ein steiniger Weg? Fahrschulunternehmertag 2017 im Neckar Forum Esslingen am im Neckar Forum Esslingen am 27.10.2017 Fahrlehrerrecht 2018 ein steiniger Weg? Historische Pflasterstraße in der Nähe von Verden. Foto: Löwenzahn / www.pixelio.de Ihr Referent ist Herr Peter Labitzke

Mehr