Henning P. Schäfer - Jollystr Karlsruhe Henning P. Schäfer Finanz- und Börsenastrologe Jollystr Karlsruhe

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Henning P. Schäfer - Jollystr.17-76137 Karlsruhe Henning P. Schäfer Finanz- und Börsenastrologe Jollystr.17 76137 Karlsruhe"

Transkript

1 Henning P. Schäfer - Jollystr Karlsruhe Henning P. Schäfer Finanz- und Börsenastrologe Jollystr Karlsruhe Telefon: 0721/ Mobil: 0171/ Telefax: 0721/ Webfax 24 Stunden: 01212/ Internet: Karlsruhe, den Langfristige Perspektiven Dax 2008 Teil 4 astrologische Auslösungen Sehr geehrte Leserinnen und Leser, im letzten Teil der Dax Langfrist-Analyse möchte ich die einzelnen Transitphasen des Dax für das kommende Jahr besprechen. Als Basis der Besprechung dient der Dax-Cosmo-Chart, der Börse-1948-Cosmo-Chart, ein Kombi-Cosmo-Chart von Dax und der Börse 1948, die Transitliste der mittel- bis langlaufenden Planeten des Dax und ein Balkendiagramm des Dax. Letztendlich denke ich, dass das Jahr 2008 kein gutes Jahr für Aktienanleger wird. Cosmo-Charts Kombi-Cosmo-Chart Dax und Börse

2 Cosmo-Chart nur Dax Cosmo-Chart nur Börse 1948 Nachfolgend möchte ich die wichtigsten Phasen für 2008 in Detail besprechen: Bitte beachten Sie die Transitliste auf Seite 5. Phase bis ca : Im Dax-Cosmo-Chart ist das Hoch Mitte Dezember der höchste Punkt für die nächsten 12 Monate. Nach dem Hoch Mitte Dezember fallen der Cosmo-Chart des Dax und auch der Kombi-Cosmo-Chart von Dax und Börse 1948 bis ca Die Abwärtsbewegung kommt beim Dax hauptsächlich durch die Transite Uranus Halbquadrat Mond und Uranus Opposition AC zustande, exakt je am Beim Radix der Deutschen Börse 1948 entsteht der Abwärtstrend im Januar durch gespannte Plutotransite (hauptsächlich Oppositionen). Zwischen dem sollte man auf ein Tief achten. Phase 2 ca bis ca : In dieser Phase werden beim Dax vier Jupitertransite exakt. Jupiter Konjunktion Neptun ( ) und Jupiter Opposition Sonne ( ) habe ich in der Liste mit +10/-10 bewertet und somit als ambivalent eingestuft. Jupiter löst hier die gespannte Spekulationsachse Sonne/Neptun im Dax-Radix (Geburtshoroskop) aus, und da die Konstellation an sich gespannt ist, kann Jupiter diese Grundlage vergrößern. In diesem Falle wären diese beiden Transite negativ und die beiden folgenden Transite ( Jupiter Sextil Pluto ( ) und Jupiter Anderthalbquadrat Jupiter ( )) positiv zu werten. Zählt man alles zusammen, ergäbe dies im schlechtesten Falle eine Seitwärtsbewegung. Im positiven Falle kann Jupiter beim Überlauf über Neptun und Sonne des Dax-Radix auch eine große Spekulationsbereitschaft der Markteilnehmer mit sich bringen, und da 2

3 auch der Cosmo-Chart der Börse 1948 in dieser Phase stark ansteigt, bekommen wir im besten Falle eine kurze aber intensive Rallye. Die Wahrscheinlichkeit schätze ich folgendermaßen ein: Seitwärtsbewegung 30%, kurze Rallye 70%. Phase 3 ca bis Anfang Juni 2008 Diese Phase ist sehr gemischt und es lohnt sich eigentlich nicht, näher darauf einzugehen. Rein auf den Dax- Cosmo-Chart bezogen könnte man als Fazit sagen: Seitwärtsmarkt. Binden wir den Cosmo-Chart von der Börse 1948 mit ein, könnte daraus ein Seitwärtsmarkt mit leichter Aufwärtstendenz werden. Auf eine Topbildung sollte man zwischen Mitte April und Anfang Juni achten. Die Phase von Mitte Februar bis ca sieht im Dax-Cosmo-Chart nochmals recht bullisch aus, Jupiter steht am im Trigon zum AC des Dax-Radix und am im Sextil zum Mondknoten. Mit Unterstützung charttechnischer Signale kann man diese Phase long gehen. Vergleicht man den Kombi-Cosmo-Chart (erster Cosmo-Chart auf Seite 2) mit dem Bradley- Index für 2008, (siehe auf dieser Seite unten) dann fällt auf, dass von Januar bis Juni ca. die gleiche Tendenz vorliegt. Anfang Juni könnte somit ein wichtiger Wendepunkt für die Börsen sein. Ich würde vorschlagen, dass man zwischen Mitte April und Anfang Juni auf einen überkauften Punkt auf Wochenebene achtet und spätestens dann die Märkte verlässt. Das Top beim Dax erwarte ich entweder im Dezember 2007 oder zwischen Mitte April und Anfang Juni. Wenn man den Kombi-Cosmo-Chart betrachtet, wäre sogar ein Top erst Anfang September 2008 möglich, hier verläuft dann aber wirklich die Dead-Zone. Der Cosmo-Chart der Börse 1948 und der Bradley-Index verlaufen jedenfalls ab Anfang Juni im Gleichklang nach unten. Ich könnte mir auch gut vorstellen, dass der breite Markt ab Juni in Richtung Süden tendiert und der Dax sich noch sich wacker bis Anfang September hält. Der Dax umfasst ja nur 30 Werte, diese können besser manipuliert werden wie der breite Markt. Auch könnte es sein, dass die Blue-Chips gegenüber dem breiten Markt bevorzugt werden, sozusagen als letzter sicherer Hafen. Ich möchte hier nochmals darauf hinweisen, dass das Horoskop der Börse 1948 eher für den gesamten deutschen Aktienmarkt steht, während der Dax nur 30 Werte beinhaltet. Phase 4 von Anfang Juni bis ca. Ende August 2008 Der Kombi-Cosmo-Chart fällt von Anfang Juni bis Ende Juni bzw. Ende Juli und steigt dann nochmals für ein paar Wochen an. Schaut man sich nur den Dax-Cosmo-Chart an, so fällt auf, dass die Tendenz eher seitwärts ist. Viele Auf- und Abwärtsbewegungen wechseln sich ab. Auch in der Transitliste sieht man diesen Wechselschritt, -10, +5,-3, etc. Auffällig ist, dass in dieser Zeit weder einer der Jupiter-Königstransite noch einer der Grizzly-Bären- Saturntransite vorhanden ist. Die meisten blau gekennzeichneten Transite fallen unter die Kategorie Stabilität und nicht unter Expansion. 3

4 Transit-Balkendiagramm Dax 2008 Phase 5 Ende August bis Mitte November 2008 Der Kombi-Cosmo-Chart fällt von Anfang/Mitte September bis Mitte November, der Dax-Cosmo-Chart bildet sein Tief schon Mitte Oktober aus. Beim Dax haben wir zwischen und sechs gespannte Saturntransite, die schlechteste Phase seit Jahren. Zusätzlich steht noch Pluto stationär auf dem Uranus des Dax-Radix. Selbst wenn dieser große Transit positiv wirken würde, kann er eine stärkere Korrektur höchstwahrscheinlich nicht verhindern, wirkt er aber negativ, dann ist wirklich Land unter angesagt. Der letzte gespannte Saturntransit ist Mitte November, Ende Oktober/Anfang November wirken zwischendurch zwei positive Jupitertransite und so könnte ich mir gut einen doppelten Boden mit Tiefs Mitte Oktober und Mitte November vorstellen (siehe auch Kombi- Cosmo-Chart. Achten Sie Mitte November 2008 auf eine bullische Divergenz oder einen doppelten Boden am Markt. Phase 6 Mitte November 2008 bis Ende des Jahres Der schlechtesten Phase des Jahres folgt denn auch gleich die beste Phase des Jahres. Vom Tief im Oktober/November 2008 bis Anfang 2009 können Sie in der Liste mit den mittel- bis langfristigen Transiten des Dax eine durchgehend blaue Phase erkennen. 7 positive Jupitertransite sollten eine schöne Erholungsrallye mit sich bringen. Dabei sind Königstransite wie Jupiter Sextil Mars ( ) und Jupiter Trigon Jupiter ( ). Ein normal positiv wirkender Jupiter löst hier im positiven Winkel eine positive Konstellation im Dax Radix aus, nämlich (Mars Sextil Jupiter). Besser geht es nicht. Auch die anderen Jupitertransite sollten den Dax beflügeln. Die größten Chancen für 2008 liegen meiner Meinung nach in der Phase 5+6. In Phase 5 kann man mit Put- Optionsscheinen großes Geld verdienen und in Phase 6 mit Calls. Auch könnte man am Ende der Phase 5 wieder über mittelfristige (6-12 Monate) Investments nachdenken. 4

5 Liste der mittel- bis langfristigen Transite auf das Dax-Radix 5

6 Bitte beachten Sie, dass alle mittel- bis langfristigen Transite, die in der Liste auf der vorigen Seite aufgezeigt wurden, einen Wirkungsorbis haben. Anbei eine Tabelle mit den Orben. In dieser Langfristanalyse sind nur die Haupttransite von Bedeutung. Abschlussgedanken: Meine Prognose wird wahrscheinlich gegen die allgemeine Meinung der Medien gehen. Zum Beispiel werden Sie lesen, dass Wahljahre in den USA gut für die Börse sind, im Schnitt bringen Sie einen Gewinn von 10% von Juni bis Dezember. Tja, leider kann ich nur das Schreiben, was ich sehe. Die Zyklen, der Bradley und die gespannte Saturnphase des Dax zeigen im zweiten Halbjahr 2008 in die gleiche Richtung. Ich kann mir nicht vorstellen, dass all diese Fakten im Nichts verlaufen. Gerade für die gespannte Phase von Anfang September bis Mitte/Ende November würde ich meine Hand ins Feuer legen, hier muss es mindestens eine Korrektur von 10% geben. Sollte diese Korrektur nicht stattfinden, werden Sie Anfang Dezember von mir einen Champagner- Piccolo per Post bekommen. Ich hoffe, ich konnte Ihnen mit der vierteiligen Langfristperspektive für den Dax eine grobe Linie für das nächste Jahr aufzeigen. Mit freundlichen Grüßen Henning P. Schäfer 6

Allianz mit KGV von 7,7 für 2008

Allianz mit KGV von 7,7 für 2008 Henning P. Schäfer - Jollystr.17-76137 Karlsruhe Henning P. Schäfer Finanz- und Börsenastrologe Jollystr.17 76137 Karlsruhe Allianz mit KGV von 7,7 für 2008 Telefon: 0721/9823349 Mobil: 0171/8462214 Telefax:

Mehr

Dax- Ausblick für die kommenden Wochen Analyse vom Sonntag den 25.08.2013

Dax- Ausblick für die kommenden Wochen Analyse vom Sonntag den 25.08.2013 Dax- Ausblick für die kommenden Wochen Analyse vom Sonntag den 25.08.2013 Sehr geehrte Leserinnen und Leser, der Dax notiert aktuell bei 8400 Punkte und es stellt sich die Frage, ob noch weitere Kurssteigerungen

Mehr

Einführung in das neue Cosmo-Trend-Tool: mittel- bis langfristige bewertete Transitlisten

Einführung in das neue Cosmo-Trend-Tool: mittel- bis langfristige bewertete Transitlisten Einführung in das neue Cosmo-Trend-Tool: mittel- bis langfristige bewertete Transitlisten 1.) Was ist eine mittel- bis langfristige Transiteliste? Eine mittel- bis langfristige Transitliste ist eine Bewertungsliste,

Mehr

Causa Wulff (aus Fernlehrgang 2012)

Causa Wulff (aus Fernlehrgang 2012) Causa Wulff (aus Fernlehrgang 2012) Christian Wulff, geb. am 19.06.1959 um 5:28 MEZ. in Osnabrück (Quelle Meridian) Uns interessiert an diesem Fall, welche Hinweise zu einem möglichen beruflichen Sturz

Mehr

Unabhängiger Chartservice mit Zyklusprognosen 12.01.08

Unabhängiger Chartservice mit Zyklusprognosen 12.01.08 Unabhängiger Chartservice mit Zyklusprognosen 12.01.08 Editorial Inhalt: Editorial 1 Wochensaison- Tabelle 2 DAX und USA 3 DAX-Zertifikate 7 Optionsschein- Rückblick 7 Sehr geehrte Damen und Herren, die

Mehr

Iris Treppner. astro. Wie Trader mit Astrologie die Börse schlagen FBV

Iris Treppner. astro. Wie Trader mit Astrologie die Börse schlagen FBV Iris Treppner astro trading Wie Trader mit Astrologie die Börse schlagen FBV TEIL I Grundzüge des Astro-Tradings 17 KAPITEL 1: ZUM UMGANG MIT DIESEM BUCH Damit Sie in diesem Buch nicht unnötig suchen

Mehr

Cosmo-Trend Daily-Trading

Cosmo-Trend Daily-Trading Henning P. Schäfer Jolly-Str.17 76137 Karlsruhe Henning P. Schäfer Finanz- und Börsenastrologe Cosmo-Trend Daily-Trading Jolly-Str.13 76137 Karlsruhe Telefon: 0721/982 33 49 Mobil: 0171/84 622 14 Webfax

Mehr

Tägliche Börsenanalyse für Donnerstag 2. April 2009

Tägliche Börsenanalyse für Donnerstag 2. April 2009 Vorgaben: Tägliche Börsenanalyse für Donnerstag 2. April 2009 NIKKEI 8'727.54 (heute) 4.50% Dow Jones Nasdaq 7'761.60 () 1'252.51 () 2.01% 1.25% S&P 500 811.08 () 1.66% Intro: Unglaublich was da an den

Mehr

DAX-Struktur (ohne Wertegewichtung) positiv: 25 LONG / 5 SHORT 1.2.2013

DAX-Struktur (ohne Wertegewichtung) positiv: 25 LONG / 5 SHORT 1.2.2013 Mit weiter fallender Variation hat sich der Dax über den Januar nur ganz leicht aufwärts bewegt. Die sehr starke technische Verfassung des Index wird durch steigende Hochs und Korrekturtiefs über die vergangenen

Mehr

Der kostenlose Newsletter von Hebelfuchs.de Nr. 20/ 22.05.2015

Der kostenlose Newsletter von Hebelfuchs.de Nr. 20/ 22.05.2015 Der kostenlose Newsletter von Hebelfuchs.de Nr. 20/ 22.05.2015 Liebe Leserin, lieber Leser, die beiden von mir fortlaufend in diesem Newsletter betrachteten Indizes DAX und S&P 500 haben endlich ein neues

Mehr

Dax Jahresvorausschau 2015 Teil 1 von 2 - Zyklen, Astrologie und das Big-Picture Prognose: Dax 12000 gut möglich

Dax Jahresvorausschau 2015 Teil 1 von 2 - Zyklen, Astrologie und das Big-Picture Prognose: Dax 12000 gut möglich Henning P. Schäfer - Jollystr.17-76137 Karlsruhe Henning P. Schäfer Finanz- und Börsenastrologe Jollystr. 17 76137 Karlsruhe Telefon: 0721/9823349 Mobil: 0171/8462214 Telefax: 0721/9823790 Webfax 24 Stunden:

Mehr

Tägliche Börsenanalyse für Montag 23.3.2009

Tägliche Börsenanalyse für Montag 23.3.2009 Vorgaben: Tägliche Börsenanalyse für Montag 23.3.2009 NIKKEI 8'215.53 (heute) 3.39% Dow Jones Nasdaq 7'278.38 () 1'187.18 () 1.65% 1.41% S&P 500 768.54 () 1.98% Intro: Laut cash soll der Höhenflug an den

Mehr

Astrologische Persönlichkeitsanalyse Radix. Julia Roberts

Astrologische Persönlichkeitsanalyse Radix. Julia Roberts Astrologische Persönlichkeitsanalyse Radix für Frau Julia Roberts geboren am 28. Oktober 1967 um 00:16 Uhr in Atlanta /GA 2005 Texte von Ich Lizenziert für Demo-Version AstroConnect Volkmar Dietz Geismarweg

Mehr

Henning P. Schäfer Jolly-Str.17-76137 Karlsruhe Henning P. Schäfer Finanz- und Börsenastrologe Jolly-Str.17 76137 Karlsruhe

Henning P. Schäfer Jolly-Str.17-76137 Karlsruhe Henning P. Schäfer Finanz- und Börsenastrologe Jolly-Str.17 76137 Karlsruhe Henning P. Schäfer Jolly-Str.17-76137 Karlsruhe Henning P. Schäfer Finanz- und Börsenastrologe Jolly-Str.17 76137 Karlsruhe Telefon: 0721/ 982 33 49 Mobil: 0171/ 846 22 14 Webfax 24 Stunden: 01212/ 540

Mehr

Tägliche Börsenanalyse für Mittwoch 1. April 2009

Tägliche Börsenanalyse für Mittwoch 1. April 2009 Vorgaben: Tägliche Börsenanalyse für Mittwoch 1. April 2009 NIKKEI 8'225.55 (heute) 1.43% Dow Jones Nasdaq 7'608.92 () 1'237.01 () 1.16% 1.33% S&P 500 797.87 () 1.31% Intro: Unglaublich was da an den Märkten

Mehr

Aktuelle Marktlage (DAX und S+P500) Darf es noch ein bisschen mehr sein

Aktuelle Marktlage (DAX und S+P500) Darf es noch ein bisschen mehr sein Henning P. Schäfer Jolly-Str.17-76137 Karlsruhe Henning P. Schäfer Finanz- und Börsenastrologe Jolly-Str.17 76137 Karlsruhe 1 Telefon: 0721/ 982 33 49 Mobil: 0171/ 846 22 14 Webfax 24 Stunden: 01212/ 540

Mehr

Radix-Stichwortanalyse mitpsychologischerastrologie. WoodyAlen

Radix-Stichwortanalyse mitpsychologischerastrologie. WoodyAlen Radix-Stichwortanalyse mitpsychologischerastrologie fürhern WoodyAlen geborenam 1.Dezember1935um 22:55UhrinBronx-bronx/NY 2013TextevonAnitaCortesi LizenziertfürDerekElmiger Radix-StichwortanalysefürWoodyAlen

Mehr

Rohstoffanalyse - COT Daten - Gold, Fleischmärkte, Orangensaft, Crude Oil, US Zinsen, S&P500 - KW 07/2009

Rohstoffanalyse - COT Daten - Gold, Fleischmärkte, Orangensaft, Crude Oil, US Zinsen, S&P500 - KW 07/2009 MikeC.Kock Rohstoffanalyse - COT Daten - Gold, Fleischmärkte, Orangensaft, Crude Oil, US Zinsen, S&P500 - KW 07/2009 Zwei Märkte stehen seit Wochen im Mittelpunkt aller Marktteilnehmer? Gold und Crude

Mehr

Aufwärtstrend: der Markt markiert höhere Hochs und höhere Tiefs. Der Aufwärtstrend wird negiert, wenn der Markt die alten Tiefs durchstößt.

Aufwärtstrend: der Markt markiert höhere Hochs und höhere Tiefs. Der Aufwärtstrend wird negiert, wenn der Markt die alten Tiefs durchstößt. Trend Trading Gab es schon mal eine Phase in deinem Trading, in welcher es schien, als wenn du nichts verkehrt machen konntest? Jedes Mal bei dem du den Markt Long gegangen bist, ging der Markt nach oben,

Mehr

EW Chart (Wochenchart) S&P 500

EW Chart (Wochenchart) S&P 500 Anlage zu Quartalsupdate Aktien Teil I Oktober Dezember 2013 Nachfolgend eine Vertiefung der Technischen Analyse Aktien Teil I Oktober Dezember 2013. Ziel: Es werden Hinweise gesucht, wie es bei Aktien

Mehr

Einführung in die vom Cosmo-Trend-Börsenbrief verwendeten Charttechnischen Indikatoren und Cosmo-Charts

Einführung in die vom Cosmo-Trend-Börsenbrief verwendeten Charttechnischen Indikatoren und Cosmo-Charts Einführung in die vom Cosmo-Trend-Börsenbrief verwendeten Charttechnischen Indikatoren und Cosmo-Charts Sehr geehrte Leserinnen und Leser, die nachfolgenden Seiten sind dazu gedacht, Ihnen einen Einführung

Mehr

Und was uns betrifft, da erfinden wir uns einfach gegenseitig.

Und was uns betrifft, da erfinden wir uns einfach gegenseitig. Freier Fall 1 Der einzige Mensch Der einzige Mensch bin ich Der einzige Mensch bin ich an deem ich versuchen kann zu beobachten wie es geht wenn man sich in ihn hineinversetzt. Ich bin der einzige Mensch

Mehr

DAX- Future am 12.02.08 im 1-min Chart

DAX- Future am 12.02.08 im 1-min Chart DAX- Future am 12.02.08 im 1-min Chart DAX- Future am 12.02.08 im 1-min Chart Mein Ereignis im Markt, nach dem ich handle, lautet: 3 tiefere Hoch s über dem 50-er GD. Zuerst muss das Ereignis im Markt

Mehr

Quartalsupdate Januar März 2012 für Aktien Teil I (30.12.11) Die Entscheidung im DAX ist gefallen Bärenattacke Fortsetzung Bärenmarkt

Quartalsupdate Januar März 2012 für Aktien Teil I (30.12.11) Die Entscheidung im DAX ist gefallen Bärenattacke Fortsetzung Bärenmarkt Quartalsupdate Januar März 2012 für Aktien Teil I (30.12.11) Kurzfassung: (Intermediate Term: Zeitraum 3 Monate) Die Entscheidung im DAX ist gefallen Bärenattacke Fortsetzung Bärenmarkt Die Kursverluste

Mehr

Inhalt. Die Fabel vom Adler und der Lerche 15 Schicksal - Das Rohmaterial der Astrologie 20

Inhalt. Die Fabel vom Adler und der Lerche 15 Schicksal - Das Rohmaterial der Astrologie 20 Inhalt Die Fabel vom Adler und der Lerche 15 Schicksal - Das Rohmaterial der Astrologie 20 Das Alphabet der Astrologie 24 Die Planeten in der Prognose 26 Die Sonne 26 Mond 27 Merkur 27 Venus 28 Mars 28

Mehr

Grundausbildung 1 Das Geburtshoroskop Kurs 3: Spielfelder des Lebens : Die Häuser und Häuserherrscher des Horoskops

Grundausbildung 1 Das Geburtshoroskop Kurs 3: Spielfelder des Lebens : Die Häuser und Häuserherrscher des Horoskops Antonia Langsdorfs einzigartige und umfassende Astrologie-Ausbildung Das Ameldungsformular finden Sie ab Seite 5! Die nächsten Kurse: Grundausbildung 1 Das Geburtshoroskop Kurs 3: Spielfelder des Lebens

Mehr

Programme für Mathematik, Physik und Astronomie 22 Kleines Planetarium

Programme für Mathematik, Physik und Astronomie 22 Kleines Planetarium Programme für Mathematik, Physik und Astronomie 22 Kleines Planetarium Allgemeines, der Lauf der 1) Geben Sie folgendes Datum ein: 12.12.2000. Geografische Breite für Altdorf (47 ). Es ist Mitternacht.

Mehr

AstroPolarity-Fernkurs

AstroPolarity-Fernkurs AstroPolarity-Fernkurs Modernes, absolut innovatives und hochqualifiziertes astrologisches Wissen Autor: Peter-Johannes Hensel Der 3-teilige APL-Kurs für nur 59 Euro besteht aus über 1.000 Quiz-Fragen

Mehr

Vorwort. Hauptausgabe Nr. 8+9/September-Oktober 2000

Vorwort. Hauptausgabe Nr. 8+9/September-Oktober 2000 Hauptausgabe Nr. 8+9/September-Oktober 2000 Vorwort Crash-Warnung? Sehr geehrte Leser, Crash-Warnung ist unser Aufhänger in dieser Ausgabe. Die Cosmo-Charts lassen auf nichts Gutes schließen. Ein heißer

Mehr

FDAX mit Zertifikaten gehandelt

FDAX mit Zertifikaten gehandelt FDAX mit Zertifikaten gehandelt Gehandelt wird ausschließlich mit Knock out Zertifikaten der Deutschen Bank. Den Grund dafür lesen Sie bitte in meinen Lehrbriefen nach. Als Broker wird Cortal Consors mit

Mehr

Vorwort. Nr. 1/Februar 2000

Vorwort. Nr. 1/Februar 2000 Nr. 1/Februar 2000 Vorwort Sehr geehrte Leser, in der ersten Ausgabe des COSMO-TRENDs möchte ich mich als erstes ganz herzlich bei Herr Angermeyer, dem Gründer des COSMO-TRENDs, und der Firma MC Vermögensverwaltung

Mehr

Meine Ideen gegen die Hitze: Meine Ideen gegen die Kälte: Unsere Reise zum Merkur

Meine Ideen gegen die Hitze: Meine Ideen gegen die Kälte: Unsere Reise zum Merkur Der Merkur ist der Planet, der am nächsten an der Sonne liegt. Tagsüber ist es auf dem Merkur sehr heiss. Es sind bis zu 400 C. Das ist viermal so heiss wie auf einer heissen Herdplatte. Nachts wird es

Mehr

Additional Cycle Index (ACIX) Thomas Theuerzeit

Additional Cycle Index (ACIX) Thomas Theuerzeit Additional Cycle Index (ACIX) Thomas Theuerzeit Der nachfolgende Artikel über den ACIX stammt vom Entwickler des Indikators Thomas Theuerzeit. Weitere Informationen über Projekte von Thomas Theuerzeit

Mehr

Währungsanalyse COT Report FOREX

Währungsanalyse COT Report FOREX Währungsanalyse COT Report FOREX Yen-Daytrader schließen ihre Shortpositionen Dollarindex fällt Jahrestief Europas Arbeitslosenquote steigt auf 9.1 Prozent Machtkampf USA China KW23/2009 Marktgerüchte

Mehr

Gratis-Schnupper-Lektion

Gratis-Schnupper-Lektion Gratis-Schnupper-Lektion Thema: In welchem Muster stecke ich fest? Liebe Interessentin, lieber Interessent dieses Fernstudiums, zunächst einmal ganz herzlichen Dank für Ihr Interesse an diesem Studium.

Mehr

à jour Steuerberatungsgesellschaft mbh

à jour Steuerberatungsgesellschaft mbh à jour Steuerberatungsgesellschaft mbh à jour GmbH Breite Str. 118-120 50667 Köln Breite Str. 118-120 50667 Köln Tel.: 0221 / 20 64 90 Fax: 0221 / 20 64 91 info@ajourgmbh.de www.ajourgmbh.de Köln, 20.03.2007

Mehr

Cosmo-Trend-"Trend-System"- 20/110

Cosmo-Trend-Trend-System- 20/110 Cosmo-Trend-"Trend-System"- 20/110 Das Cosmo-Trend-"Trend-System" und das Cosmo-Trend-"Range-System" haben als Obertrendindikator beide den 20/110er-Crossing-Moving-Average (kurz CrossingMA, auf "Deutsch"

Mehr

geben. Die Wahrscheinlichkeit von 100% ist hier demnach nur der Gehen wir einmal davon aus, dass die von uns angenommenen

geben. Die Wahrscheinlichkeit von 100% ist hier demnach nur der Gehen wir einmal davon aus, dass die von uns angenommenen geben. Die Wahrscheinlichkeit von 100% ist hier demnach nur der Vollständigkeit halber aufgeführt. Gehen wir einmal davon aus, dass die von uns angenommenen 70% im Beispiel exakt berechnet sind. Was würde

Mehr

Wie Sie eine erfolgreiche Partnerschaft mit einem Autor aufsetzen... der Ihre Produkte erstellt & somit eine der größten Hürden in Ihrem

Wie Sie eine erfolgreiche Partnerschaft mit einem Autor aufsetzen... der Ihre Produkte erstellt & somit eine der größten Hürden in Ihrem Wie Sie eine erfolgreiche Partnerschaft mit einem Autor aufsetzen... der Ihre Produkte erstellt & somit eine der größten Hürden in Ihrem Onlinebusiness für immer eliminiert Warum sind 90 % aller Autoren

Mehr

Umfrage: Kreditzugang weiter schwierig BDS-Präsident Hieber: Kreditnot nicht verharmlosen

Umfrage: Kreditzugang weiter schwierig BDS-Präsident Hieber: Kreditnot nicht verharmlosen Presseinformation 11.03.2010 Umfrage: Kreditzugang weiter schwierig BDS-Präsident Hieber: Kreditnot nicht verharmlosen Berlin. Die Finanz- und Wirtschaftkrise hat weiterhin deutliche Auswirkungen auf die

Mehr

L10N-Manager 3. Netzwerktreffen der Hochschulübersetzer/i nnen Mannheim 10. Mai 2016

L10N-Manager 3. Netzwerktreffen der Hochschulübersetzer/i nnen Mannheim 10. Mai 2016 L10N-Manager 3. Netzwerktreffen der Hochschulübersetzer/i nnen Mannheim 10. Mai 2016 Referentin: Dr. Kelly Neudorfer Universität Hohenheim Was wir jetzt besprechen werden ist eine Frage, mit denen viele

Mehr

Claus Vogt Marktkommentar - Ausgabe vom 24. Oktober 2014

Claus Vogt Marktkommentar - Ausgabe vom 24. Oktober 2014 Claus Vogt Marktkommentar - Ausgabe vom 24. Oktober 2014 Ich bleibe dabei: Die Aktienbaisse hat begonnen Jetzt wird es ungemütlich: Fallende Aktienkurse sind noch das geringste Übel Salami-Crash: Zwei

Mehr

Teil X: I n d i k a t o r e n ( 2 ) --- Die Trendfolger

Teil X: I n d i k a t o r e n ( 2 ) --- Die Trendfolger Technische Analyse Einsteigerkurs --- Teil X --- Seite 1 von 5 Teil X: I n d i k a t o r e n ( 2 ) --- Die Trendfolger In Kapitel 9 habe ich die beiden wesentlichen Indikatorengruppen vorgestellt: die

Mehr

im Beruf Gespräche führen: Bei einem Bewerbungsgespräch wichtige Informationen verstehen und eigene Vorstellungen äußern

im Beruf Gespräche führen: Bei einem Bewerbungsgespräch wichtige Informationen verstehen und eigene Vorstellungen äußern 1 Arbeiten Sie mit Ihrer Partnerin / Ihrem Partner. Was denken Sie: Welche Fragen dürfen Arbeitgeber in einem Bewerbungsgespräch stellen? Welche Fragen dürfen sie nicht stellen? Kreuzen Sie an. Diese Fragen

Mehr

TRADER S BLOG. Morgenanalyse vom 03. Juli 2012

TRADER S BLOG. Morgenanalyse vom 03. Juli 2012 Morgenanalyse vom 03. Juli 2012 Inhalt: 1) FDAX 2) BundFuture 3) EUR/USD 4) WTI Crude Oil 1) FDAX Der FDAX handelte gestern die deckelnde Trendlinie(schwarz gestrichelt) an. Weiterhin kann der steigende

Mehr

STAATSINSTITUT FÜR SCHULQUALITÄT UND BILDUNGSFORSCHUNG MÜNCHEN SELBSTERKUNDUNGSHEFTE. Beruf und Studium BuS. Typ BA

STAATSINSTITUT FÜR SCHULQUALITÄT UND BILDUNGSFORSCHUNG MÜNCHEN SELBSTERKUNDUNGSHEFTE. Beruf und Studium BuS. Typ BA STAATSINSTITUT FÜR SCHULQUALITÄT UND BILDUNGSFORSCHUNG MÜNCHEN SELBSTERKUNDUNGSHEFTE Beruf und Studium BuS Typ BA Startseite Typ A wichtige Information, daher bitte genau lesen! Sie stehen am Anfang Ihrer

Mehr

Horoskop-Tabellen. für. Brad Pitt. geboren am 18.12.1963 in Shawnee. Erstellt am 04.09.2015 von

Horoskop-Tabellen. für. Brad Pitt. geboren am 18.12.1963 in Shawnee. Erstellt am 04.09.2015 von Horoskop-Tabellen für Brad Pitt geboren am 18.12.1963 in Shawnee Erstellt am 04.09.2015 von Siegfried Kaltenecker ACS Siegfried Kaltenecker Lechstr. 20 D - 86937 Scheuring Tel: 08195 / 7788790 Diese Auswertung

Mehr

Maxxellence Invest. Ändert alles.

Maxxellence Invest. Ändert alles. Maxxellence Invest. Ändert alles. Wenn der Markt den Kurs ändert, steuern wir gegen. Wer heute mehr für später will, muss in die Altersvorsorge investieren. Daran hat sich nichts geändert. Die Herausforderung

Mehr

infach Geld FBV Ihr Weg zum finanzellen Erfolg Florian Mock

infach Geld FBV Ihr Weg zum finanzellen Erfolg Florian Mock infach Ihr Weg zum finanzellen Erfolg Geld Florian Mock FBV Die Grundlagen für finanziellen Erfolg Denn Sie müssten anschließend wieder vom Gehaltskonto Rückzahlungen in Höhe der Entnahmen vornehmen, um

Mehr

Tagesvorbereitung für den DAX- Handelstag

Tagesvorbereitung für den DAX- Handelstag Tagesvorbereitung für den DAX- Handelstag Vor Handelseröffnung wissen, wohin die Reise geht Referent: Thomas Bopp Die heutigen Themen Was gehört zur Vorbereitung des Handelstages Nachthandel Was ist der

Mehr

Quartalsupdate April Juni 2012 für Aktien Teil I (31.03.12)

Quartalsupdate April Juni 2012 für Aktien Teil I (31.03.12) Quartalsupdate April Juni 2012 für Aktien Teil I (31.03.12) Kurzfassung: (Intermediate Term: Zeitraum 3 Monate) Der Auftritt des Bären ist nicht erwünscht nur zeitlich verschoben? Verhindert hat ihn bisher

Mehr

CoT-Signale der Metalle per 22.06.2012

CoT-Signale der Metalle per 22.06.2012 CoT-Signale der Metalle per 22.06.2012 Trotz der Kursverluste der Metalle in den letzten Tagen ist charttechnisch kein Schaden für bullisch eingestellte Investoren entstanden. a) Gold: Abb. 1: Gold-Wochenchart

Mehr

Lenis großer Traum. Mit Illustrationen von Vera Schmidt

Lenis großer Traum. Mit Illustrationen von Vera Schmidt Lenis großer Traum Lenis großer Traum Mit Illustrationen von Vera Schmidt Leni ist aufgeregt! Gleich kommt ihr Onkel Friedrich von einer ganz langen Reise zurück. Leni hat ihn schon lange nicht mehr gesehen

Mehr

Anlagetagebuch 06.03.09

Anlagetagebuch 06.03.09 Anlagetagebuch 06.03.09 Eine echte Geduldswoche ist vorüber! Wir Shorties wurden auf viele Arten geprüft und der Markt hat alles daran gesetzt uns von unserem Geld zu trennen. Hier und da ein überraschender

Mehr

Aufgabe: Knapp bei Kasse

Aufgabe: Knapp bei Kasse Bitte tragen Sie das heutige Datum ein: Anna und Beate unterhalten sich: Anna: Ich habe monatlich 250 Euro Taschengeld. Damit komme ich einfach nicht aus. Wieso das? 250 Euro sind doch viel Geld. Mein

Mehr

Welcome Package TORBE ÖHRICHT TORBE. ÖHRICHT Wedding Photography. Wedding Photography. Wir freuen uns auf Euren großen Tag

Welcome Package TORBE ÖHRICHT TORBE. ÖHRICHT Wedding Photography. Wedding Photography. Wir freuen uns auf Euren großen Tag Welcome Package Wir freuen uns auf Euren großen Tag Herzlichen Dank nochmal für Euren Auftrag und das damit entgegengebrachte Vertrauen in mich und meine Arbeit. In diesem Dokument will ich euch kurz einige

Mehr

von Dr. med. Wolfgang Rechl, Vizepräsident der Bayerischen Landesärztekammer (BLÄK)

von Dr. med. Wolfgang Rechl, Vizepräsident der Bayerischen Landesärztekammer (BLÄK) Grußwort Gemeinsame Fortbildungsveranstaltung Behandlungsfehler: Häufigkeiten Folgen für Arzt und Patient von Dr. med. Wolfgang Rechl, Vizepräsident der Bayerischen Landesärztekammer (BLÄK) am 4. April

Mehr

CCI Swing Strategie. Cut your losers short and let your winners run

CCI Swing Strategie. Cut your losers short and let your winners run CCI Swing Strategie Cut your losers short and let your winners run Charts: - H4 - Daily Indikatoren: - Simple Moving Average (200) - Commodity Channel Index CCI (20 Period) - Fractals Strategie: 1. Identifizieren

Mehr

Nutzung mobiler Endgeräte unter Ärzten in deutschen Kliniken und Praxen

Nutzung mobiler Endgeräte unter Ärzten in deutschen Kliniken und Praxen Stand: Juli 200 Online-Studie Nutzung mobiler Endgeräte unter Ärzten in deutschen Kliniken und Praxen 2 Mobile Endgeräte 200 Möglichkeiten nutzen Bereits 2009 zeigte sich, dass mobile Endgeräte mit Internetzugang

Mehr

Grünes Wahlprogramm in leichter Sprache

Grünes Wahlprogramm in leichter Sprache Grünes Wahlprogramm in leichter Sprache Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger, Baden-Württemberg ist heute besser als früher. Baden-Württemberg ist modern. Und lebendig. Tragen wir Grünen die Verantwortung?

Mehr

Sehr geehrte Optionstrader und interessenten

Sehr geehrte Optionstrader und interessenten Sehr geehrte Optionstrader und interessenten In unserem dritten Exemplar des OptionsUniversum Newsletters wollen wir Ihnen sowohl einen Tipp zum effizienteren Arbeiten mit der Trader Work Station (TWS)

Mehr

Was passiert mit meiner Cloud, wenn es regnet?

Was passiert mit meiner Cloud, wenn es regnet? Was passiert mit meiner Cloud, wenn es regnet? 5 dumme Fragen über die Cloud, die ganz schön clever sind Einfach. Anders. cloud.de Inhalt Vorwort 1. Wo ist die Cloud? 03 04 2. Gibt es nur eine Cloud, aus

Mehr

Vertical-Spreads Iron Condor Erfolgsaussichten

Vertical-Spreads Iron Condor Erfolgsaussichten www.mumorex.ch 08.03.2015 1 Eigenschaften Erwartung Preis Long Calls Long Puts Kombination mit Aktien Vertical-Spreads Iron Condor Erfolgsaussichten www.mumorex.ch 08.03.2015 2 www.mumorex.ch 08.03.2015

Mehr

Dow Jones Future am 07.02.08 im 1-min Chart. Mein Handelsereignis lautet: 3 tiefere Hoch s über dem 50-er GD

Dow Jones Future am 07.02.08 im 1-min Chart. Mein Handelsereignis lautet: 3 tiefere Hoch s über dem 50-er GD Dow Jones Future am 07.02.08 im 1-min Chart Mein Handelsereignis lautet: 3 tiefere Hoch s über dem 50-er GD Handelsereignis: 3 tiefere Hoch s über dem 50-er GD Vor dem abzählen muss ein Hoch im Markt sein,

Mehr

https://communicator.strato.de/ox6/ox.html#&user=patrick@patrick-h...

https://communicator.strato.de/ox6/ox.html#&user=patrick@patrick-h... 1 von 5 16.01.2015 08:24 Fwd: PAMM 1 - Kundenmail Von: An Wichtigkeit Normal Datum 16.01.2015 08:24 Sehr geehrter Kunde, wie Sie wissen hat es am 15.1.015

Mehr

Geld Verdienen im Internet leicht gemacht

Geld Verdienen im Internet leicht gemacht Geld Verdienen im Internet leicht gemacht Hallo, Sie haben sich dieses E-book wahrscheinlich herunter geladen, weil Sie gerne lernen würden wie sie im Internet Geld verdienen können, oder? Denn genau das

Mehr

Eine freundliche und hilfsbereite Bedienung ist doch die Seele des Geschäfts! Wir sind noch ein Dienstleistungsbetrieb im wahrsten Sinne des Wortes!

Eine freundliche und hilfsbereite Bedienung ist doch die Seele des Geschäfts! Wir sind noch ein Dienstleistungsbetrieb im wahrsten Sinne des Wortes! Servicewüste Der Nächste bitte! Was darfs denn sein? Ich bin noch so unentschieden! Wenn ich ihnen behilflich sein kann? Das ist sehr liebenswürdig! Man tut was man kann! Das ist wirklich ein ausgezeichneter

Mehr

Aufgabe 6. Gedichtinterpretation worte sind schatten

Aufgabe 6. Gedichtinterpretation worte sind schatten Aufgabe 6 Dennis Blöte, 08.12.2006 Gedichtinterpretation worte sind schatten Das Gedicht worte sind schatten wurde 1969 von Eugen Gomringer geschrieben und befasst sich auf spielerische Art und Weise mit

Mehr

Tag der Schulverpflegung 2014

Tag der Schulverpflegung 2014 Tag der Schulverpflegung 2014 (Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft des Landes Rheinland Pfalz) Thema: Lebensmittelverschwendung Erschreckend!!! Jeder von uns wirf durchschnittlich pro Jahr

Mehr

Persönliche Zukunftsplanung mit Menschen, denen nicht zugetraut wird, dass sie für sich selbst sprechen können Von Susanne Göbel und Josef Ströbl

Persönliche Zukunftsplanung mit Menschen, denen nicht zugetraut wird, dass sie für sich selbst sprechen können Von Susanne Göbel und Josef Ströbl Persönliche Zukunftsplanung mit Menschen, denen nicht zugetraut Von Susanne Göbel und Josef Ströbl Die Ideen der Persönlichen Zukunftsplanung stammen aus Nordamerika. Dort werden Zukunftsplanungen schon

Mehr

Quartalsupdate April Juni 2014 für Aktien Teil II (31.03.2014) Bärenmarkt oder Bullenmarkt?

Quartalsupdate April Juni 2014 für Aktien Teil II (31.03.2014) Bärenmarkt oder Bullenmarkt? Quartalsupdate April Juni 2014 für Aktien Teil II (31.03.2014) Kurzfassung (Long Term: Zeitraum größer 1 Jahr): Bärenmarkt oder Bullenmarkt? Meine persönliche Meinung, welches Szenario (A Fortsetzung Bärenmarkt,

Mehr

Projekt DAX-Kurzzeittrend

Projekt DAX-Kurzzeittrend Projekt DAX-Kurzzeittrend Meine Trendanalyse für längerfristige Trends läuft seit Jahren sehr gut. Nun habe ich mich gefragt, ob die Analyse auch für kurzfristigere Trends funktionieren könnte und habe

Mehr

Sie als gehörlose Eltern wirklich denken Ihre persönliche Meinung e-mail-adresse Post Adresse Fax bis Ende Oktober/Anfang November

Sie als gehörlose Eltern wirklich denken Ihre persönliche Meinung e-mail-adresse Post Adresse Fax bis Ende Oktober/Anfang November Andrea Burkhardt Moselbrunnenweg 52 69118 Heidelberg Tel: 06221/801722 Liebe Eltern! Fax: 07944/ 1207 e-mail: andreaburkhardt@gmx.de Mein Name ist Andrea Burkhardt und ich studiere an der Pädagogischen

Mehr

So ich glaub, das war s. Heut kommt keiner mehr. Es ist ja auch schon dunkel. Da ist bestimmt niemand mehr unterwegs.

So ich glaub, das war s. Heut kommt keiner mehr. Es ist ja auch schon dunkel. Da ist bestimmt niemand mehr unterwegs. Kategorie Stichwort Titel Inhaltsangabe Verfasser email Einmal im Monat Krippenspiel Der von Bethlehem Rollenspiel zur Weihnachtsgeschichte Doris und Tobias Brock doris.tobias.brock@t-online.de Der Kaiser

Mehr

Bildaufbau. ciceri. veni vidi civi. Fotografie Bildaufbau

Bildaufbau. ciceri. veni vidi civi. Fotografie Bildaufbau Bildaufbau Mit dem Bildaufbau in der Fotografie sind vor allem die Proportionen und Verhältnisse der im Foto abgebildeten Objekte gemeint: die Grösse und der Stand von Motivteilen im Foto, die Aufteilung

Mehr

Ihde + Partner. Ihde + Partner Personalberater diskret - gründlich - fair! www.ihdepartner.de Tel.: 04183 778819

Ihde + Partner. Ihde + Partner Personalberater diskret - gründlich - fair! www.ihdepartner.de Tel.: 04183 778819 www.ihdepartner.de Tel.: 04183 778819 Sehr geehrte Besucherin, sehr geehrter Besucher der Anzeige 101939, Sie haben sich soeben die Informationen zur Position Personalberater/in für den Wachstumsmarkt

Mehr

Vorwort. Nr. 2/März 2000

Vorwort. Nr. 2/März 2000 Vorwort Nr. 2/März 2000 Sehr geehrte Leser, der Favoritenwechsel hat anscheinend in den letzten Tagen stattgefunden, die Technikwerte wurden verprügelt und auch die Bank und Versicherungswerte mußten nach

Mehr

Hermannsorter Weg 8, 24850 Lürschau, Tel. 04625 181069, Fax 04625 181253, Internetseite: www.elliottwaver.de, E-Mail: webmaster@elliottwaver.

Hermannsorter Weg 8, 24850 Lürschau, Tel. 04625 181069, Fax 04625 181253, Internetseite: www.elliottwaver.de, E-Mail: webmaster@elliottwaver. Hermannsorter Weg 8, 24850 Lürschau, Tel. 04625 181069, Fax 04625 181253, Internetseite: www.elliottwaver.de, E-Mail: webmaster@elliottwaver.de Indizes, Aktien, Währungen, Edelmetalle, besondere Gelegenheiten

Mehr

Multicheck Schülerumfrage 2013

Multicheck Schülerumfrage 2013 Multicheck Schülerumfrage 2013 Die gemeinsame Studie von Multicheck und Forschungsinstitut gfs-zürich Sonderauswertung ICT Berufsbildung Schweiz Auswertung der Fragen der ICT Berufsbildung Schweiz Wir

Mehr

Donnerstag, 10.10.2013 Newsletter Jahrgang 1 / Ausgabe 24

Donnerstag, 10.10.2013 Newsletter Jahrgang 1 / Ausgabe 24 Donnerstag, 10.10.2013 Newsletter Jahrgang 1 / Ausgabe 24 Liebe Leser/innen, herzlich willkommen zu einer neuen Newsletter Ausgabe von Bühner Invest. Heute möchte ich Ihnen ein wenig zum Thema die Deutschen

Mehr

Die Methode des Robusten Trends und der CAC40 (Frankreich)

Die Methode des Robusten Trends und der CAC40 (Frankreich) Die Methode des Robusten Trends und der CAC40 (Frankreich) von Dr. Hans Uhlig Zusammenfassung Auch für den CAC40 lässt sich ein robuster Trend bestimmen, wie es für den DAX bereits gezeigt werden konnte

Mehr

Geburtsstätte neuer Sterne: die Region LH 95 der grossen Magellanischen Wolke. Seite 1

Geburtsstätte neuer Sterne: die Region LH 95 der grossen Magellanischen Wolke. Seite 1 Geburtsstätte neuer Sterne: die Region LH 95 der grossen Magellanischen Wolke Seite 1 Die Sterne von A bis Z Seite Alamak-Doppelstern 26 Albireo-Doppelstern 21 Andromeda 27 Andromeda-Galaxie 26 Cassiopeia

Mehr

Fragebogen Englisch Unterricht Karin Holenstein

Fragebogen Englisch Unterricht Karin Holenstein Fragebogen Englisch Unterricht Karin Holenstein 6. Klasse (Klassenlehrperson F. Schneider u. S. Bösch) 2012 / 2013 insgesamt 39 Schüler Informationen 16 Schüler haben ab der 3. Klasse mit dem Lehrmittel

Mehr

- Als Erstes benötigen wir ein möglichst schwankungsreiches Börsenprodukt,das wir gut beobachten können. z.b. den DAX.

- Als Erstes benötigen wir ein möglichst schwankungsreiches Börsenprodukt,das wir gut beobachten können. z.b. den DAX. Die Kalenderblätter Blatt 035 Handreichungen zur Erinnerung Denke, Handele, Werde reich Hallo liebe Leser der Kalenderblätter! Wenn du das letzte Kalenderblatt gelesen hast,dann wartest du sicher gespannt

Mehr

TIPS-Crash und zwei Hindenburg-Omen

TIPS-Crash und zwei Hindenburg-Omen TIPS-Crash und zwei Hindenburg-Omen In den USA bezeichnet das Kürzel TIPS eine Anleihe, die gegen Kaufkraftverlust schützt. Ein Investment in TIPS ( Treasury Inflation Protected Security, deutsch: Inflationsgeschützte

Mehr

Day-Trading. Ich zeige Ihnen hier an einem Beispiel wie das aussieht.

Day-Trading. Ich zeige Ihnen hier an einem Beispiel wie das aussieht. Day-Trading Das Day-Trading, der Handel innerhalb eines Tages, wird von den meisten Tradern angestrebt. Das stelle ich auch immer wieder bei meinen Schülern in den Seminaren fest. Sie kleben förmlich vor

Mehr

Meet the Germans. Lerntipp zur Schulung der Fertigkeit des Sprechens. Lerntipp und Redemittel zur Präsentation oder einen Vortrag halten

Meet the Germans. Lerntipp zur Schulung der Fertigkeit des Sprechens. Lerntipp und Redemittel zur Präsentation oder einen Vortrag halten Meet the Germans Lerntipp zur Schulung der Fertigkeit des Sprechens Lerntipp und Redemittel zur Präsentation oder einen Vortrag halten Handreichungen für die Kursleitung Seite 2, Meet the Germans 2. Lerntipp

Mehr

~~ Swing Trading Strategie ~~

~~ Swing Trading Strategie ~~ ~~ Swing Trading Strategie ~~ Ebook Copyright by Thomas Kedziora www.forextrade.de Die Rechte des Buches Swing Trading Strategie liegen beim Autor und Herausgeber! -- Seite 1 -- Haftungsausschluss Der

Mehr

Studienkolleg Köthen. Name, Vorname: DSH-Aufnahmetest Sommersemester 2004. Studienkolleg Köthen. Name, Vorname: Lesen

Studienkolleg Köthen. Name, Vorname: DSH-Aufnahmetest Sommersemester 2004. Studienkolleg Köthen. Name, Vorname: Lesen DSH-Aufnahmetest Sommersemester 2004 Lesen Sind Männer und Frauen gleichberechtigt? Im Grundgesetz steht: Niemand darf wegen seines Geschlechts benachteiligt oder bevorzugt werden. Niemand soll Vorteile

Mehr

Call: DT09FS ab 11.08.2014

Call: DT09FS ab 11.08.2014 Call: DT09FS ab 11.08.2014 Investition: kurzfristig Titel Time Frame Signal DAX Tages-Chart Wechselstäbe Handelssignal Wechselstäbe Datum Uhrzeit Gültigkeit Order bis Call Laufzeit Call Basispreis Ko Auftragspreis

Mehr

SEK II. Auf den Punkt gebracht!

SEK II. Auf den Punkt gebracht! SEK II Profil- und Kurswahl Einbringungspflicht Abitur-Bestimmungen Gesamtqualifikation Auf den Punkt gebracht! 1 Inhaltsverzeichnis Sinn und Zweck dieses Dokuments...3 Profil- und Kurswahl für den 11.

Mehr

Musterdepot +134% seit Auflegung 01.01.2010 Trading Depot für alle kurzfristig orientieren Anleger

Musterdepot +134% seit Auflegung 01.01.2010 Trading Depot für alle kurzfristig orientieren Anleger Der Börsenbrief für Gewinne in jeder Marktphase. Musterdepot +134% seit Auflegung 01.01.2010 Trading Depot für alle kurzfristig orientieren Anleger Herzlich willkommen bei das-siegerdepot.de. Sie haben

Mehr

Themen: Psychologie und Erfahrungsschätze erfolgreicher Börsenstrategen Aktienmarkt: Aktuelle Markteinschätzung Vorschlag zur Pflegerente

Themen: Psychologie und Erfahrungsschätze erfolgreicher Börsenstrategen Aktienmarkt: Aktuelle Markteinschätzung Vorschlag zur Pflegerente Juli 2008 Die meisten Leute interessieren sich für Aktien, wenn alle anderen es tun. Die beste Zeit ist aber, wenn sich niemand für Aktien interessiert. Warren Buffett Themen: Psychologie und Erfahrungsschätze

Mehr

Ist Ihre persönliche Visitenkarte am Telefon und bestimmt den Grundeindruck durch:

Ist Ihre persönliche Visitenkarte am Telefon und bestimmt den Grundeindruck durch: Telefon-Marketing Ist Ihre persönliche Visitenkarte am Telefon und bestimmt den Grundeindruck durch: Ihre Stimme - Ihre Sprache - Ihre Sprechweise Grundregeln für das aktive Telefongespräch Gesprächsvorbereitung:

Mehr

NINA DEISSLER. Flirten. Wie wirke ich? Was kann ich sagen? Wie spiele ich meine Stärken aus?

NINA DEISSLER. Flirten. Wie wirke ich? Was kann ich sagen? Wie spiele ich meine Stärken aus? NINA DEISSLER Flirten Wie wirke ich? Was kann ich sagen? Wie spiele ich meine Stärken aus? Die Steinzeit lässt grüßen 19 es sonst zu erklären, dass Männer bei einer Möglichkeit zum One-Night-Stand mit

Mehr

Dow Jones am 13.06.08 im 1-min Chat

Dow Jones am 13.06.08 im 1-min Chat Dow Jones am 13.06.08 im 1-min Chat Dieser Ausschnitt ist eine Formation: Wechselstäbe am unteren Bollinger Band mit Punkt d über dem 20-er GD nach 3 tieferen Hoch s. Wenn ich einen Ausbruch aus Wechselstäben

Mehr

Seminar CHARTTECHNIK. CFD-Schulung & Coaching GmbH. Mag. Franz Leeb

Seminar CHARTTECHNIK. CFD-Schulung & Coaching GmbH. Mag. Franz Leeb Seminar CHARTTECHNIK CFD-Schulung & Coaching GmbH Mag. Franz Leeb JAPANISCHER CANDLESTICK ANALYSE Allgemein: Was ist Technische Analyse Liniencharts, Balkencharts, Japanische Kerzencharts Trends, Trendkanäle,

Mehr

Klientenbefragung in der Schuldnerberatung

Klientenbefragung in der Schuldnerberatung Klientenbefragung in der Schuldnerberatung Im Caritasverband Konstanz e.v. wurde das Qualitätsmanagement nach DIN ISO 900:2008 eingeführt. Seit 20 ist auch die Schuldnerberatung zertifiziert. Bestandteil

Mehr

ΤΠΟΤΡΓΔΙΟ ΠΑΙΓΔΙΑ ΚΑΙ ΠΟΛΙΣΙΜΟΤ ΓΙΔΤΘΤΝΗ ΜΔΗ ΔΚΠΑΙΓΔΤΗ ΚΡΑΣΙΚΑ ΙΝΣΙΣΟΤΣΑ ΔΠΙΜΟΡΦΩΗ ΣΕΛΙΚΕ ΕΝΙΑΙΕ ΓΡΑΠΣΕ ΕΞΕΣΑΕΙ ΥΟΛΙΚΗ ΥΡΟΝΙΑ 2010-2011

ΤΠΟΤΡΓΔΙΟ ΠΑΙΓΔΙΑ ΚΑΙ ΠΟΛΙΣΙΜΟΤ ΓΙΔΤΘΤΝΗ ΜΔΗ ΔΚΠΑΙΓΔΤΗ ΚΡΑΣΙΚΑ ΙΝΣΙΣΟΤΣΑ ΔΠΙΜΟΡΦΩΗ ΣΕΛΙΚΕ ΕΝΙΑΙΕ ΓΡΑΠΣΕ ΕΞΕΣΑΕΙ ΥΟΛΙΚΗ ΥΡΟΝΙΑ 2010-2011 ΤΠΟΤΡΓΔΙΟ ΠΑΙΓΔΙΑ ΚΑΙ ΠΟΛΙΣΙΜΟΤ ΓΙΔΤΘΤΝΗ ΜΔΗ ΔΚΠΑΙΓΔΤΗ ΚΡΑΣΙΚΑ ΙΝΣΙΣΟΤΣΑ ΔΠΙΜΟΡΦΩΗ ΣΕΛΙΚΕ ΕΝΙΑΙΕ ΓΡΑΠΣΕ ΕΞΕΣΑΕΙ ΥΟΛΙΚΗ ΥΡΟΝΙΑ 2010-2011 Μάθημα: Γερμανικά Δπίπεδο: 3 Γιάρκεια: 2 ώρες Ημερομηνία: 23 Mαΐοσ

Mehr