Henning P. Schäfer - Jollystr Karlsruhe Henning P. Schäfer Finanz- und Börsenastrologe Jollystr Karlsruhe

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Henning P. Schäfer - Jollystr.17-76137 Karlsruhe Henning P. Schäfer Finanz- und Börsenastrologe Jollystr.17 76137 Karlsruhe"

Transkript

1 Henning P. Schäfer - Jollystr Karlsruhe Henning P. Schäfer Finanz- und Börsenastrologe Jollystr Karlsruhe Telefon: 0721/ Mobil: 0171/ Telefax: 0721/ Webfax 24 Stunden: 01212/ Internet: Karlsruhe, den Langfristige Perspektiven Dax 2008 Teil 4 astrologische Auslösungen Sehr geehrte Leserinnen und Leser, im letzten Teil der Dax Langfrist-Analyse möchte ich die einzelnen Transitphasen des Dax für das kommende Jahr besprechen. Als Basis der Besprechung dient der Dax-Cosmo-Chart, der Börse-1948-Cosmo-Chart, ein Kombi-Cosmo-Chart von Dax und der Börse 1948, die Transitliste der mittel- bis langlaufenden Planeten des Dax und ein Balkendiagramm des Dax. Letztendlich denke ich, dass das Jahr 2008 kein gutes Jahr für Aktienanleger wird. Cosmo-Charts Kombi-Cosmo-Chart Dax und Börse

2 Cosmo-Chart nur Dax Cosmo-Chart nur Börse 1948 Nachfolgend möchte ich die wichtigsten Phasen für 2008 in Detail besprechen: Bitte beachten Sie die Transitliste auf Seite 5. Phase bis ca : Im Dax-Cosmo-Chart ist das Hoch Mitte Dezember der höchste Punkt für die nächsten 12 Monate. Nach dem Hoch Mitte Dezember fallen der Cosmo-Chart des Dax und auch der Kombi-Cosmo-Chart von Dax und Börse 1948 bis ca Die Abwärtsbewegung kommt beim Dax hauptsächlich durch die Transite Uranus Halbquadrat Mond und Uranus Opposition AC zustande, exakt je am Beim Radix der Deutschen Börse 1948 entsteht der Abwärtstrend im Januar durch gespannte Plutotransite (hauptsächlich Oppositionen). Zwischen dem sollte man auf ein Tief achten. Phase 2 ca bis ca : In dieser Phase werden beim Dax vier Jupitertransite exakt. Jupiter Konjunktion Neptun ( ) und Jupiter Opposition Sonne ( ) habe ich in der Liste mit +10/-10 bewertet und somit als ambivalent eingestuft. Jupiter löst hier die gespannte Spekulationsachse Sonne/Neptun im Dax-Radix (Geburtshoroskop) aus, und da die Konstellation an sich gespannt ist, kann Jupiter diese Grundlage vergrößern. In diesem Falle wären diese beiden Transite negativ und die beiden folgenden Transite ( Jupiter Sextil Pluto ( ) und Jupiter Anderthalbquadrat Jupiter ( )) positiv zu werten. Zählt man alles zusammen, ergäbe dies im schlechtesten Falle eine Seitwärtsbewegung. Im positiven Falle kann Jupiter beim Überlauf über Neptun und Sonne des Dax-Radix auch eine große Spekulationsbereitschaft der Markteilnehmer mit sich bringen, und da 2

3 auch der Cosmo-Chart der Börse 1948 in dieser Phase stark ansteigt, bekommen wir im besten Falle eine kurze aber intensive Rallye. Die Wahrscheinlichkeit schätze ich folgendermaßen ein: Seitwärtsbewegung 30%, kurze Rallye 70%. Phase 3 ca bis Anfang Juni 2008 Diese Phase ist sehr gemischt und es lohnt sich eigentlich nicht, näher darauf einzugehen. Rein auf den Dax- Cosmo-Chart bezogen könnte man als Fazit sagen: Seitwärtsmarkt. Binden wir den Cosmo-Chart von der Börse 1948 mit ein, könnte daraus ein Seitwärtsmarkt mit leichter Aufwärtstendenz werden. Auf eine Topbildung sollte man zwischen Mitte April und Anfang Juni achten. Die Phase von Mitte Februar bis ca sieht im Dax-Cosmo-Chart nochmals recht bullisch aus, Jupiter steht am im Trigon zum AC des Dax-Radix und am im Sextil zum Mondknoten. Mit Unterstützung charttechnischer Signale kann man diese Phase long gehen. Vergleicht man den Kombi-Cosmo-Chart (erster Cosmo-Chart auf Seite 2) mit dem Bradley- Index für 2008, (siehe auf dieser Seite unten) dann fällt auf, dass von Januar bis Juni ca. die gleiche Tendenz vorliegt. Anfang Juni könnte somit ein wichtiger Wendepunkt für die Börsen sein. Ich würde vorschlagen, dass man zwischen Mitte April und Anfang Juni auf einen überkauften Punkt auf Wochenebene achtet und spätestens dann die Märkte verlässt. Das Top beim Dax erwarte ich entweder im Dezember 2007 oder zwischen Mitte April und Anfang Juni. Wenn man den Kombi-Cosmo-Chart betrachtet, wäre sogar ein Top erst Anfang September 2008 möglich, hier verläuft dann aber wirklich die Dead-Zone. Der Cosmo-Chart der Börse 1948 und der Bradley-Index verlaufen jedenfalls ab Anfang Juni im Gleichklang nach unten. Ich könnte mir auch gut vorstellen, dass der breite Markt ab Juni in Richtung Süden tendiert und der Dax sich noch sich wacker bis Anfang September hält. Der Dax umfasst ja nur 30 Werte, diese können besser manipuliert werden wie der breite Markt. Auch könnte es sein, dass die Blue-Chips gegenüber dem breiten Markt bevorzugt werden, sozusagen als letzter sicherer Hafen. Ich möchte hier nochmals darauf hinweisen, dass das Horoskop der Börse 1948 eher für den gesamten deutschen Aktienmarkt steht, während der Dax nur 30 Werte beinhaltet. Phase 4 von Anfang Juni bis ca. Ende August 2008 Der Kombi-Cosmo-Chart fällt von Anfang Juni bis Ende Juni bzw. Ende Juli und steigt dann nochmals für ein paar Wochen an. Schaut man sich nur den Dax-Cosmo-Chart an, so fällt auf, dass die Tendenz eher seitwärts ist. Viele Auf- und Abwärtsbewegungen wechseln sich ab. Auch in der Transitliste sieht man diesen Wechselschritt, -10, +5,-3, etc. Auffällig ist, dass in dieser Zeit weder einer der Jupiter-Königstransite noch einer der Grizzly-Bären- Saturntransite vorhanden ist. Die meisten blau gekennzeichneten Transite fallen unter die Kategorie Stabilität und nicht unter Expansion. 3

4 Transit-Balkendiagramm Dax 2008 Phase 5 Ende August bis Mitte November 2008 Der Kombi-Cosmo-Chart fällt von Anfang/Mitte September bis Mitte November, der Dax-Cosmo-Chart bildet sein Tief schon Mitte Oktober aus. Beim Dax haben wir zwischen und sechs gespannte Saturntransite, die schlechteste Phase seit Jahren. Zusätzlich steht noch Pluto stationär auf dem Uranus des Dax-Radix. Selbst wenn dieser große Transit positiv wirken würde, kann er eine stärkere Korrektur höchstwahrscheinlich nicht verhindern, wirkt er aber negativ, dann ist wirklich Land unter angesagt. Der letzte gespannte Saturntransit ist Mitte November, Ende Oktober/Anfang November wirken zwischendurch zwei positive Jupitertransite und so könnte ich mir gut einen doppelten Boden mit Tiefs Mitte Oktober und Mitte November vorstellen (siehe auch Kombi- Cosmo-Chart. Achten Sie Mitte November 2008 auf eine bullische Divergenz oder einen doppelten Boden am Markt. Phase 6 Mitte November 2008 bis Ende des Jahres Der schlechtesten Phase des Jahres folgt denn auch gleich die beste Phase des Jahres. Vom Tief im Oktober/November 2008 bis Anfang 2009 können Sie in der Liste mit den mittel- bis langfristigen Transiten des Dax eine durchgehend blaue Phase erkennen. 7 positive Jupitertransite sollten eine schöne Erholungsrallye mit sich bringen. Dabei sind Königstransite wie Jupiter Sextil Mars ( ) und Jupiter Trigon Jupiter ( ). Ein normal positiv wirkender Jupiter löst hier im positiven Winkel eine positive Konstellation im Dax Radix aus, nämlich (Mars Sextil Jupiter). Besser geht es nicht. Auch die anderen Jupitertransite sollten den Dax beflügeln. Die größten Chancen für 2008 liegen meiner Meinung nach in der Phase 5+6. In Phase 5 kann man mit Put- Optionsscheinen großes Geld verdienen und in Phase 6 mit Calls. Auch könnte man am Ende der Phase 5 wieder über mittelfristige (6-12 Monate) Investments nachdenken. 4

5 Liste der mittel- bis langfristigen Transite auf das Dax-Radix 5

6 Bitte beachten Sie, dass alle mittel- bis langfristigen Transite, die in der Liste auf der vorigen Seite aufgezeigt wurden, einen Wirkungsorbis haben. Anbei eine Tabelle mit den Orben. In dieser Langfristanalyse sind nur die Haupttransite von Bedeutung. Abschlussgedanken: Meine Prognose wird wahrscheinlich gegen die allgemeine Meinung der Medien gehen. Zum Beispiel werden Sie lesen, dass Wahljahre in den USA gut für die Börse sind, im Schnitt bringen Sie einen Gewinn von 10% von Juni bis Dezember. Tja, leider kann ich nur das Schreiben, was ich sehe. Die Zyklen, der Bradley und die gespannte Saturnphase des Dax zeigen im zweiten Halbjahr 2008 in die gleiche Richtung. Ich kann mir nicht vorstellen, dass all diese Fakten im Nichts verlaufen. Gerade für die gespannte Phase von Anfang September bis Mitte/Ende November würde ich meine Hand ins Feuer legen, hier muss es mindestens eine Korrektur von 10% geben. Sollte diese Korrektur nicht stattfinden, werden Sie Anfang Dezember von mir einen Champagner- Piccolo per Post bekommen. Ich hoffe, ich konnte Ihnen mit der vierteiligen Langfristperspektive für den Dax eine grobe Linie für das nächste Jahr aufzeigen. Mit freundlichen Grüßen Henning P. Schäfer 6

Allianz mit KGV von 7,7 für 2008

Allianz mit KGV von 7,7 für 2008 Henning P. Schäfer - Jollystr.17-76137 Karlsruhe Henning P. Schäfer Finanz- und Börsenastrologe Jollystr.17 76137 Karlsruhe Allianz mit KGV von 7,7 für 2008 Telefon: 0721/9823349 Mobil: 0171/8462214 Telefax:

Mehr

Einführung in das neue Cosmo-Trend-Tool: mittel- bis langfristige bewertete Transitlisten

Einführung in das neue Cosmo-Trend-Tool: mittel- bis langfristige bewertete Transitlisten Einführung in das neue Cosmo-Trend-Tool: mittel- bis langfristige bewertete Transitlisten 1.) Was ist eine mittel- bis langfristige Transiteliste? Eine mittel- bis langfristige Transitliste ist eine Bewertungsliste,

Mehr

Dax- Ausblick für die kommenden Wochen Analyse vom Sonntag den 25.08.2013

Dax- Ausblick für die kommenden Wochen Analyse vom Sonntag den 25.08.2013 Dax- Ausblick für die kommenden Wochen Analyse vom Sonntag den 25.08.2013 Sehr geehrte Leserinnen und Leser, der Dax notiert aktuell bei 8400 Punkte und es stellt sich die Frage, ob noch weitere Kurssteigerungen

Mehr

Causa Wulff (aus Fernlehrgang 2012)

Causa Wulff (aus Fernlehrgang 2012) Causa Wulff (aus Fernlehrgang 2012) Christian Wulff, geb. am 19.06.1959 um 5:28 MEZ. in Osnabrück (Quelle Meridian) Uns interessiert an diesem Fall, welche Hinweise zu einem möglichen beruflichen Sturz

Mehr

Henning P. Schäfer Jolly-Str.17-76137 Karlsruhe Henning P. Schäfer Finanz- und Börsenastrologe Jolly-Str.17 76137 Karlsruhe

Henning P. Schäfer Jolly-Str.17-76137 Karlsruhe Henning P. Schäfer Finanz- und Börsenastrologe Jolly-Str.17 76137 Karlsruhe Henning P. Schäfer Jolly-Str.17-76137 Karlsruhe Henning P. Schäfer Finanz- und Börsenastrologe Jolly-Str.17 76137 Karlsruhe Telefon: 0721/ 982 33 49 Mobil: 0171/ 846 22 14 Webfax 24 Stunden: 01212/ 540

Mehr

AstroPolarity-Fernkurs

AstroPolarity-Fernkurs AstroPolarity-Fernkurs Modernes, absolut innovatives und hochqualifiziertes astrologisches Wissen Autor: Peter-Johannes Hensel Der 3-teilige APL-Kurs für nur 59 Euro besteht aus über 1.000 Quiz-Fragen

Mehr

Grundausbildung 1 Das Geburtshoroskop Kurs 3: Spielfelder des Lebens : Die Häuser und Häuserherrscher des Horoskops

Grundausbildung 1 Das Geburtshoroskop Kurs 3: Spielfelder des Lebens : Die Häuser und Häuserherrscher des Horoskops Antonia Langsdorfs einzigartige und umfassende Astrologie-Ausbildung Das Ameldungsformular finden Sie ab Seite 5! Die nächsten Kurse: Grundausbildung 1 Das Geburtshoroskop Kurs 3: Spielfelder des Lebens

Mehr

Dax Jahresvorausschau 2015 Teil 1 von 2 - Zyklen, Astrologie und das Big-Picture Prognose: Dax 12000 gut möglich

Dax Jahresvorausschau 2015 Teil 1 von 2 - Zyklen, Astrologie und das Big-Picture Prognose: Dax 12000 gut möglich Henning P. Schäfer - Jollystr.17-76137 Karlsruhe Henning P. Schäfer Finanz- und Börsenastrologe Jollystr. 17 76137 Karlsruhe Telefon: 0721/9823349 Mobil: 0171/8462214 Telefax: 0721/9823790 Webfax 24 Stunden:

Mehr

Aktuelle Marktlage (DAX und S+P500) Darf es noch ein bisschen mehr sein

Aktuelle Marktlage (DAX und S+P500) Darf es noch ein bisschen mehr sein Henning P. Schäfer Jolly-Str.17-76137 Karlsruhe Henning P. Schäfer Finanz- und Börsenastrologe Jolly-Str.17 76137 Karlsruhe 1 Telefon: 0721/ 982 33 49 Mobil: 0171/ 846 22 14 Webfax 24 Stunden: 01212/ 540

Mehr

Cosmo-Trend Daily-Trading

Cosmo-Trend Daily-Trading Henning P. Schäfer Jolly-Str.17 76137 Karlsruhe Henning P. Schäfer Finanz- und Börsenastrologe Cosmo-Trend Daily-Trading Jolly-Str.13 76137 Karlsruhe Telefon: 0721/982 33 49 Mobil: 0171/84 622 14 Webfax

Mehr

Einführung in die vom Cosmo-Trend-Börsenbrief verwendeten Charttechnischen Indikatoren und Cosmo-Charts

Einführung in die vom Cosmo-Trend-Börsenbrief verwendeten Charttechnischen Indikatoren und Cosmo-Charts Einführung in die vom Cosmo-Trend-Börsenbrief verwendeten Charttechnischen Indikatoren und Cosmo-Charts Sehr geehrte Leserinnen und Leser, die nachfolgenden Seiten sind dazu gedacht, Ihnen einen Einführung

Mehr

Iris Treppner. astro. Wie Trader mit Astrologie die Börse schlagen FBV

Iris Treppner. astro. Wie Trader mit Astrologie die Börse schlagen FBV Iris Treppner astro trading Wie Trader mit Astrologie die Börse schlagen FBV TEIL I Grundzüge des Astro-Tradings 17 KAPITEL 1: ZUM UMGANG MIT DIESEM BUCH Damit Sie in diesem Buch nicht unnötig suchen

Mehr

Vorwort. Nr. 1/Februar 2000

Vorwort. Nr. 1/Februar 2000 Nr. 1/Februar 2000 Vorwort Sehr geehrte Leser, in der ersten Ausgabe des COSMO-TRENDs möchte ich mich als erstes ganz herzlich bei Herr Angermeyer, dem Gründer des COSMO-TRENDs, und der Firma MC Vermögensverwaltung

Mehr

DAX-Struktur (ohne Wertegewichtung) positiv: 25 LONG / 5 SHORT 1.2.2013

DAX-Struktur (ohne Wertegewichtung) positiv: 25 LONG / 5 SHORT 1.2.2013 Mit weiter fallender Variation hat sich der Dax über den Januar nur ganz leicht aufwärts bewegt. Die sehr starke technische Verfassung des Index wird durch steigende Hochs und Korrekturtiefs über die vergangenen

Mehr

Vorwort. Hauptausgabe Nr. 8+9/September-Oktober 2000

Vorwort. Hauptausgabe Nr. 8+9/September-Oktober 2000 Hauptausgabe Nr. 8+9/September-Oktober 2000 Vorwort Crash-Warnung? Sehr geehrte Leser, Crash-Warnung ist unser Aufhänger in dieser Ausgabe. Die Cosmo-Charts lassen auf nichts Gutes schließen. Ein heißer

Mehr

Vorwort. Nr. 2/März 2000

Vorwort. Nr. 2/März 2000 Vorwort Nr. 2/März 2000 Sehr geehrte Leser, der Favoritenwechsel hat anscheinend in den letzten Tagen stattgefunden, die Technikwerte wurden verprügelt und auch die Bank und Versicherungswerte mußten nach

Mehr

Astro-Vorschau Dezember 2014. 02.12. Mars Sextil Saturn fördert Ausdauer und Standhaftigkeit. 04.12. Venus Sextil Jupiter gibt Freude und Genuss

Astro-Vorschau Dezember 2014. 02.12. Mars Sextil Saturn fördert Ausdauer und Standhaftigkeit. 04.12. Venus Sextil Jupiter gibt Freude und Genuss Astro-Vorschau Dezember 2014 02.12. Mars Sextil Saturn fördert Ausdauer und Standhaftigkeit 04.12. Venus Sextil Jupiter gibt Freude und Genuss 05.12. Mars in Wassermann bis 12.01. Handelt unkonventionell

Mehr

FERNSTUDIUM ASTROLOGISCHE PSYCHOLOGIE. Huber-Methode

FERNSTUDIUM ASTROLOGISCHE PSYCHOLOGIE. Huber-Methode 01 FERNSTUDIUM ASTROLOGISCHE PSYCHOLOGIE Huber-Methode LEKTION 1 SYMBOLE UND ZEICHEN SYMBOLE UND ZEICHEN Lektion 1 Um ein Horoskop zeichnen oder lesen zu können, bedient sich die Astrologische Psychologie

Mehr

Tägliche Börsenanalyse für Donnerstag 2. April 2009

Tägliche Börsenanalyse für Donnerstag 2. April 2009 Vorgaben: Tägliche Börsenanalyse für Donnerstag 2. April 2009 NIKKEI 8'727.54 (heute) 4.50% Dow Jones Nasdaq 7'761.60 () 1'252.51 () 2.01% 1.25% S&P 500 811.08 () 1.66% Intro: Unglaublich was da an den

Mehr

Tägliche Börsenanalyse für Montag 23.3.2009

Tägliche Börsenanalyse für Montag 23.3.2009 Vorgaben: Tägliche Börsenanalyse für Montag 23.3.2009 NIKKEI 8'215.53 (heute) 3.39% Dow Jones Nasdaq 7'278.38 () 1'187.18 () 1.65% 1.41% S&P 500 768.54 () 1.98% Intro: Laut cash soll der Höhenflug an den

Mehr

Unabhängiger Chartservice mit Zyklusprognosen 12.01.08

Unabhängiger Chartservice mit Zyklusprognosen 12.01.08 Unabhängiger Chartservice mit Zyklusprognosen 12.01.08 Editorial Inhalt: Editorial 1 Wochensaison- Tabelle 2 DAX und USA 3 DAX-Zertifikate 7 Optionsschein- Rückblick 7 Sehr geehrte Damen und Herren, die

Mehr

Tägliche Börsenanalyse für Mittwoch 1. April 2009

Tägliche Börsenanalyse für Mittwoch 1. April 2009 Vorgaben: Tägliche Börsenanalyse für Mittwoch 1. April 2009 NIKKEI 8'225.55 (heute) 1.43% Dow Jones Nasdaq 7'608.92 () 1'237.01 () 1.16% 1.33% S&P 500 797.87 () 1.31% Intro: Unglaublich was da an den Märkten

Mehr

Quartalsupdate Januar März 2012 für Aktien Teil I (30.12.11) Die Entscheidung im DAX ist gefallen Bärenattacke Fortsetzung Bärenmarkt

Quartalsupdate Januar März 2012 für Aktien Teil I (30.12.11) Die Entscheidung im DAX ist gefallen Bärenattacke Fortsetzung Bärenmarkt Quartalsupdate Januar März 2012 für Aktien Teil I (30.12.11) Kurzfassung: (Intermediate Term: Zeitraum 3 Monate) Die Entscheidung im DAX ist gefallen Bärenattacke Fortsetzung Bärenmarkt Die Kursverluste

Mehr

Wieso? (Siehe Horoskop A1a)

Wieso? (Siehe Horoskop A1a) Am Samstag, dem 8. September 2001 / 20h15m MESZ / Köln, startete der Quizmaster Günther Jauch im TV RTL mit der Suche nach dem schlauesten Deutschen den größten Intelligenztest aller Zeiten (Zitat: RTL).

Mehr

Quartalsupdate April Juni 2014 für Aktien Teil II (31.03.2014) Bärenmarkt oder Bullenmarkt?

Quartalsupdate April Juni 2014 für Aktien Teil II (31.03.2014) Bärenmarkt oder Bullenmarkt? Quartalsupdate April Juni 2014 für Aktien Teil II (31.03.2014) Kurzfassung (Long Term: Zeitraum größer 1 Jahr): Bärenmarkt oder Bullenmarkt? Meine persönliche Meinung, welches Szenario (A Fortsetzung Bärenmarkt,

Mehr

Das Wissen der Astrologie

Das Wissen der Astrologie Das Wissen der Astrologie Astrologie verstehen, Horoskope erstellen, Zukunft deuten inkl. Bonus-Band von Christian Lackner 2015 Christian Lackner. Alle Rechte vorbehalten. Das Werk einschließlich aller

Mehr

Tagesvorbereitung für den DAX- Handelstag

Tagesvorbereitung für den DAX- Handelstag Tagesvorbereitung für den DAX- Handelstag Vor Handelseröffnung wissen, wohin die Reise geht Referent: Thomas Bopp Die heutigen Themen Was gehört zur Vorbereitung des Handelstages Nachthandel Was ist der

Mehr

Partnerschaftsdeutung - Synastrie

Partnerschaftsdeutung - Synastrie Partnerschaftsdeutung - Synastrie für Sean Connery 25.08.1930 Edinburgh 18:05:00 und Michelle Pfeiffer 29.04.1958 Santa Ana 08:11:00 Sean Connery Edinburgh Länge: 3 13' W Breite: 55 57' N 25.08.1930 18:05:00

Mehr

Der kostenlose Newsletter von Hebelfuchs.de Nr. 20/ 22.05.2015

Der kostenlose Newsletter von Hebelfuchs.de Nr. 20/ 22.05.2015 Der kostenlose Newsletter von Hebelfuchs.de Nr. 20/ 22.05.2015 Liebe Leserin, lieber Leser, die beiden von mir fortlaufend in diesem Newsletter betrachteten Indizes DAX und S&P 500 haben endlich ein neues

Mehr

Mundanaspekte November 2015 Erstellt mit Astroplus von Astrocontact Software Autor: Bernd Speicher

Mundanaspekte November 2015 Erstellt mit Astroplus von Astrocontact Software Autor: Bernd Speicher Mundanaspekte November 2015 Erstellt mit Astroplus von Astrocontact Software Autor: Bernd Speicher Seite 2 Inhaltsverzeichnis Venus Konjunktion Mars... 3 Sonne Sextil Pluto... 3 Merkur Trigon Neptun...

Mehr

Auswertung Prognose und Realität

Auswertung Prognose und Realität Auswertung Prognose und Realität Börsen-Prognosen für das Jahr 2014 Im Folgenden finden Sie in dieser Analyse Trends und konkrete Trading-Tipps für: Dax S & P 500 Dow Jones Nasdaq M-Dax (unter Vorbehalt)

Mehr

Tradingstrategien für Berufstätige. Stephan Feuerstein, Boerse-Daily.de

Tradingstrategien für Berufstätige. Stephan Feuerstein, Boerse-Daily.de Tradingstrategien für Berufstätige Stephan Feuerstein, Boerse-Daily.de Trends erkennen Stephan Feuerstein Leiter Chartanalyse Optionsschein-Magazin Terminmarkt-Magazin Herausgeber Hebelzertifikate-Trader

Mehr

EW Chart (Wochenchart) S&P 500

EW Chart (Wochenchart) S&P 500 Anlage zu Quartalsupdate Aktien Teil I Oktober Dezember 2013 Nachfolgend eine Vertiefung der Technischen Analyse Aktien Teil I Oktober Dezember 2013. Ziel: Es werden Hinweise gesucht, wie es bei Aktien

Mehr

Hermannsorter Weg 8, 24850 Lürschau, Tel. 04625 181069, Fax 04625 181253, Internetseite: www.elliottwaver.de, E-Mail: webmaster@elliottwaver.

Hermannsorter Weg 8, 24850 Lürschau, Tel. 04625 181069, Fax 04625 181253, Internetseite: www.elliottwaver.de, E-Mail: webmaster@elliottwaver. Hermannsorter Weg 8, 24850 Lürschau, Tel. 04625 181069, Fax 04625 181253, Internetseite: www.elliottwaver.de, E-Mail: webmaster@elliottwaver.de Indizes, Aktien, Währungen, Edelmetalle, besondere Gelegenheiten

Mehr

Programme für Mathematik, Physik und Astronomie 22 Kleines Planetarium

Programme für Mathematik, Physik und Astronomie 22 Kleines Planetarium Programme für Mathematik, Physik und Astronomie 22 Kleines Planetarium Allgemeines, der Lauf der 1) Geben Sie folgendes Datum ein: 12.12.2000. Geografische Breite für Altdorf (47 ). Es ist Mitternacht.

Mehr

Cosmo-Trend-"Trend-System"- 20/110

Cosmo-Trend-Trend-System- 20/110 Cosmo-Trend-"Trend-System"- 20/110 Das Cosmo-Trend-"Trend-System" und das Cosmo-Trend-"Range-System" haben als Obertrendindikator beide den 20/110er-Crossing-Moving-Average (kurz CrossingMA, auf "Deutsch"

Mehr

uwe sonnenschein astrologieschule Grundgedanken der Astrologie

uwe sonnenschein astrologieschule Grundgedanken der Astrologie uwe sonnenschein astrologieschule Grundgedanken der Astrologie Inhaltsverzeichnis Einführung... 3 1. Das Häusersystem... 5 2. Die Tierkreiszeichen... 6 3. Die Planeten... 7 4. Aspekte und Aspektbild...

Mehr

Meine Ideen gegen die Hitze: Meine Ideen gegen die Kälte: Unsere Reise zum Merkur

Meine Ideen gegen die Hitze: Meine Ideen gegen die Kälte: Unsere Reise zum Merkur Der Merkur ist der Planet, der am nächsten an der Sonne liegt. Tagsüber ist es auf dem Merkur sehr heiss. Es sind bis zu 400 C. Das ist viermal so heiss wie auf einer heissen Herdplatte. Nachts wird es

Mehr

Astronomische Ereignisse im Monat Januar 2016

Astronomische Ereignisse im Monat Januar 2016 Astronomische Ereignisse im Monat Januar 2016 (alle Daten gelten für den Standort Lübben, +51 56' N, -13 53' O - alle Zeiten in MEZ / MESZ + 1h) Datum Uhrzeit JD Objekt Ereignis Wert Einheit 01.01.2016

Mehr

Seminar CHARTTECHNIK. CFD-Schulung & Coaching GmbH. Mag. Franz Leeb

Seminar CHARTTECHNIK. CFD-Schulung & Coaching GmbH. Mag. Franz Leeb Seminar CHARTTECHNIK CFD-Schulung & Coaching GmbH Mag. Franz Leeb JAPANISCHER CANDLESTICK ANALYSE Allgemein: Was ist Technische Analyse Liniencharts, Balkencharts, Japanische Kerzencharts Trends, Trendkanäle,

Mehr

Teil X: I n d i k a t o r e n ( 2 ) --- Die Trendfolger

Teil X: I n d i k a t o r e n ( 2 ) --- Die Trendfolger Technische Analyse Einsteigerkurs --- Teil X --- Seite 1 von 5 Teil X: I n d i k a t o r e n ( 2 ) --- Die Trendfolger In Kapitel 9 habe ich die beiden wesentlichen Indikatorengruppen vorgestellt: die

Mehr

Aufwärtstrend: der Markt markiert höhere Hochs und höhere Tiefs. Der Aufwärtstrend wird negiert, wenn der Markt die alten Tiefs durchstößt.

Aufwärtstrend: der Markt markiert höhere Hochs und höhere Tiefs. Der Aufwärtstrend wird negiert, wenn der Markt die alten Tiefs durchstößt. Trend Trading Gab es schon mal eine Phase in deinem Trading, in welcher es schien, als wenn du nichts verkehrt machen konntest? Jedes Mal bei dem du den Markt Long gegangen bist, ging der Markt nach oben,

Mehr

Quartalsupdate April Juni 2012 für Aktien Teil I (31.03.12)

Quartalsupdate April Juni 2012 für Aktien Teil I (31.03.12) Quartalsupdate April Juni 2012 für Aktien Teil I (31.03.12) Kurzfassung: (Intermediate Term: Zeitraum 3 Monate) Der Auftritt des Bären ist nicht erwünscht nur zeitlich verschoben? Verhindert hat ihn bisher

Mehr

Croc MT4 Das folgende Regelwerk sollte für einen nachhaltigen Erfolg unbedingt befolgt werden, um so Gewinne Reproduzieren zu können.

Croc MT4 Das folgende Regelwerk sollte für einen nachhaltigen Erfolg unbedingt befolgt werden, um so Gewinne Reproduzieren zu können. Croc MT4 Das folgende Regelwerk sollte für einen nachhaltigen Erfolg unbedingt befolgt werden, um so Gewinne Reproduzieren zu können. Der Hauptchart mit den Signalen Kerzenchart (m15) mit weißen und blauen

Mehr

VITA. von CORNELIA S. BÜHLER. Wenn mich als Kind jemand gefragt hat: Was willst Du denn mal werden?

VITA. von CORNELIA S. BÜHLER. Wenn mich als Kind jemand gefragt hat: Was willst Du denn mal werden? VITA von CORNELIA S. BÜHLER Wenn mich als Kind jemand gefragt hat: Was willst Du denn mal werden? War meine Antwort meist: Künstlerin! Die Gerüche, die Farben und die meditative Atmosphäre übten damals

Mehr

Das Problem Jahr addiert kumuliert

Das Problem Jahr addiert kumuliert Das Problem Viele Anleger haben ein mentales Problem damit, Aktien oder Fonds, die den Erwartungen nicht gerecht geworden sind, nach einer Verlustphase zu verkaufen, um sich nun neu und besser zu positionieren.

Mehr

Partnerschaftsdeutung - Synastrie

Partnerschaftsdeutung - Synastrie Partnerschaftsdeutung - Synastrie für Prinz Charles geboren am 14.11.1948 in London um 21:14:00 und Lady Diana geboren am 01.07.1961 in Sandringham um 19:45:00 Prinz Charles London Länge: 0 10' W Breite:

Mehr

Claus Vogt Marktkommentar - Ausgabe vom 24. Oktober 2014

Claus Vogt Marktkommentar - Ausgabe vom 24. Oktober 2014 Claus Vogt Marktkommentar - Ausgabe vom 24. Oktober 2014 Ich bleibe dabei: Die Aktienbaisse hat begonnen Jetzt wird es ungemütlich: Fallende Aktienkurse sind noch das geringste Übel Salami-Crash: Zwei

Mehr

CoT-Signale der Metalle per 22.06.2012

CoT-Signale der Metalle per 22.06.2012 CoT-Signale der Metalle per 22.06.2012 Trotz der Kursverluste der Metalle in den letzten Tagen ist charttechnisch kein Schaden für bullisch eingestellte Investoren entstanden. a) Gold: Abb. 1: Gold-Wochenchart

Mehr

TRADER S BLOG. Morgenanalyse vom 03. Juli 2012

TRADER S BLOG. Morgenanalyse vom 03. Juli 2012 Morgenanalyse vom 03. Juli 2012 Inhalt: 1) FDAX 2) BundFuture 3) EUR/USD 4) WTI Crude Oil 1) FDAX Der FDAX handelte gestern die deckelnde Trendlinie(schwarz gestrichelt) an. Weiterhin kann der steigende

Mehr

Sehr geehrter Target-Trader

Sehr geehrter Target-Trader INHALTSVERZEICHNIS Sehr geehrter Target-Trader An wichtigen Widerständen Ausbruch oder nicht?... Seite 1 Dax Rückblick Alle Gaps geschlossen... Seite 3 Steigt der Dax auf 8136 Punkte? Der Ausbruch muss

Mehr

Sehr geehrte Optionstrader und interessenten

Sehr geehrte Optionstrader und interessenten Sehr geehrte Optionstrader und interessenten In unserem dritten Exemplar des OptionsUniversum Newsletters wollen wir Ihnen sowohl einen Tipp zum effizienteren Arbeiten mit der Trader Work Station (TWS)

Mehr

Iris Treppner. Astro-Trading

Iris Treppner. Astro-Trading Iris Treppner Astro-Trading Iris Treppner astro trading Wie Trader mit Astrologie die Börse schlagen FBV Bibliografische Information der Deutschen Nationalbibliothek Die Deutsche Nationalbibliothek verzeichnet

Mehr

Additional Cycle Index (ACIX) Thomas Theuerzeit

Additional Cycle Index (ACIX) Thomas Theuerzeit Additional Cycle Index (ACIX) Thomas Theuerzeit Der nachfolgende Artikel über den ACIX stammt vom Entwickler des Indikators Thomas Theuerzeit. Weitere Informationen über Projekte von Thomas Theuerzeit

Mehr

Horoskop Prognose. für. Siegmar Gabriel. geboren am 12.09.1959 in Goslar. Erstellt am 30.12.2011 von. Astro-Computer. D - 77830 Bühlertal

Horoskop Prognose. für. Siegmar Gabriel. geboren am 12.09.1959 in Goslar. Erstellt am 30.12.2011 von. Astro-Computer. D - 77830 Bühlertal Horoskop Prognose für Siegmar Gabriel geboren am 12.09.1959 in Goslar Erstellt am 30.12.2011 von Astro-Computer D - 77830 Bühlertal Eine SolaNova-Auswertung CosmoWorld GmbH - Texte von COSMODATA Inhaltsverzeichnis

Mehr

THEMENUEBERSICHT. Unser Sonnensystem: 1) Was gehört zum Sonnensystem? Wie entstand unser Sonnensystem? 2) Wie viele Planeten hat unser Sonnensystem?

THEMENUEBERSICHT. Unser Sonnensystem: 1) Was gehört zum Sonnensystem? Wie entstand unser Sonnensystem? 2) Wie viele Planeten hat unser Sonnensystem? THEMENUEBERSICHT Unser Sonnensystem: 1) Was gehört zum Sonnensystem? Wie entstand unser Sonnensystem? 2) Wie viele Planeten hat unser Sonnensystem? 3) Informationen zu den 9 Planeten! Merkur S.3 Venus

Mehr

INFORMATIONSMATERIAL FERNKURS ASTROLOGIE

INFORMATIONSMATERIAL FERNKURS ASTROLOGIE Wie an dem Tag, der Dich der Welt verlieh'n, Die Sonne stand zum Gruße der Planeten, Bist all sobald und fort und fort gedieh'n, Nach dem Gesetz, wonach Du angetreten. So musst Du sein, Dir kannst Du nicht

Mehr

Kurseinbrüche gekennzeichnet. Und es wurde deutlich, dass der Anleger nicht mehr darauf

Kurseinbrüche gekennzeichnet. Und es wurde deutlich, dass der Anleger nicht mehr darauf Erschienen in ETF Intelligent Investieren 1/2010 Intelligente Asset Allocation nach dem Trendfolge-Konzept Trendfolge-Fonds sind nicht nur für passive Investoren geeignet, sondern können auch dazu verwendet

Mehr

Was der Chart of Doom lehrt

Was der Chart of Doom lehrt Was der Chart of Doom lehrt Wellenreiter-Kolumne vom 22. Februar 2014 Selten wurde ein Chart so häufig gemailt und diskutiert wie der Verlaufsvergleich mit 1929. Ich kann mich nicht erinnern, dass ein

Mehr

Radix Huber Bruno 29.11.1930G -LZ:12:55:00 ZÜRICH/CH N 47.22.00 / E 008.32.00

Radix Huber Bruno 29.11.1930G -LZ:12:55:00 ZÜRICH/CH N 47.22.00 / E 008.32.00 Lizenz: Bruno Landolt huber.orb, 100% MegaStar 8.00 11.03. 2008 Häuser Koch 11 88 MC 82 9 76 8 12 94 K2 70 00 DC AC 64 34 K1 6 2 40 3 46 IC 58 52 5 0º 30º Radix Huber Bruno 29.11.1930G -LZ:12:55:00 ZÜRICH/CH

Mehr

Lokale Extrema von scheinbaren Helligkeiten von Planeten von Positionen anderer Planeten aus gesehen im Sonnensystem im Jahr 2015 und weitere Extrema

Lokale Extrema von scheinbaren Helligkeiten von Planeten von Positionen anderer Planeten aus gesehen im Sonnensystem im Jahr 2015 und weitere Extrema Lokale Extrema von n en von Planeten von Positionen anderer Planeten aus gesehen im Sonnensystem im Jahr und weitere Extrema Harald Schröer Ein Beobachter befindet sich im einem Raumschiff, das einen Planeten

Mehr

Cosmo-Trend-"Range-System"- 20/110

Cosmo-Trend-Range-System- 20/110 Cosmo-Trend-"Range-System"- 20/110 Das Cosmo-Trend-"Trend-System" und das Cosmo-Trend-"Range-System" haben als Obertrendindikator beide den 20/110er-Crossing-Moving-Average (kurz CrossingMA, auf "Deutsch"

Mehr

Umfrage: Kreditzugang weiter schwierig BDS-Präsident Hieber: Kreditnot nicht verharmlosen

Umfrage: Kreditzugang weiter schwierig BDS-Präsident Hieber: Kreditnot nicht verharmlosen Presseinformation 11.03.2010 Umfrage: Kreditzugang weiter schwierig BDS-Präsident Hieber: Kreditnot nicht verharmlosen Berlin. Die Finanz- und Wirtschaftkrise hat weiterhin deutliche Auswirkungen auf die

Mehr

à jour Steuerberatungsgesellschaft mbh

à jour Steuerberatungsgesellschaft mbh à jour Steuerberatungsgesellschaft mbh à jour GmbH Breite Str. 118-120 50667 Köln Breite Str. 118-120 50667 Köln Tel.: 0221 / 20 64 90 Fax: 0221 / 20 64 91 info@ajourgmbh.de www.ajourgmbh.de Köln, 20.03.2007

Mehr

AstroConnect Software Hilfe

AstroConnect Software Hilfe AstroConnect Software Hilfe Postanschrift AstroConnect Volkmar Dietz Staelsfeld 40 D-45259 Essen Tel: +49 (0)201-4669464 E-Mail für allgemeine Fragen: information@astroconnect.de für Bestellungen: order@astroconnect.de

Mehr

11. VTAD Frühjahrskonferenz Frankfurt, 21. März 2015. Im Rausch der Geldmengen

11. VTAD Frühjahrskonferenz Frankfurt, 21. März 2015. Im Rausch der Geldmengen 11. VTAD Frühjahrskonferenz Frankfurt, 21. März 2015 Im Rausch der Geldmengen Aktienmärkte 2015 Ausblick auf Dow, DAX & Co Referent: Ralf Fayad (CFTe) Ralf Fayad Certified Financial Technician (CFTe);

Mehr

Stratoblaster Trading Formula

Stratoblaster Trading Formula Erster Schritt: Stratoblaster Trading Formula Während des neuen Trading-Tages warten wir als erstes, bis sich der Preis in den grünen oder den roten Bereich bewegt hat und dort ein V-Top bzw. einen V-Boden

Mehr

Schülerforum Wirtschaft am 13. Oktober 2011. Lerntechniken/Zeitmanagem ent/vorbereitung auf das Abitur von Georg Zwack

Schülerforum Wirtschaft am 13. Oktober 2011. Lerntechniken/Zeitmanagem ent/vorbereitung auf das Abitur von Georg Zwack Schülerforum Wirtschaft am 13. Oktober 2011 Lerntechniken/Zeitmanagem ent/vorbereitung auf das Abitur von Georg Zwack Schülerforum Wirtschaft Gliederung 1.Lerntypbestimmung 2.Abspeichern/Gedächtnistechniken

Mehr

Frauen-Männer-Studie 2013/2014 der DAB Bank

Frauen-Männer-Studie 2013/2014 der DAB Bank Frauen-Männer-Studie 2013/2014 der DAB Bank Männer erfolgreicher bei der Geldanlage als Frauen höhere Risikobereitschaft und Tradinghäufigkeit zahlt sich in guten Börsenjahren aus Zum sechsten Mal hat

Mehr

Vorteile und Möglichkeiten der charttechnischen Analyse. Beispielhafte Auswertung aktueller Beispiele

Vorteile und Möglichkeiten der charttechnischen Analyse. Beispielhafte Auswertung aktueller Beispiele Für den Börsenverein Bayreuth Referent : Harald Weygand Head of Trading von GodmodeTrader.de Vorteile und Möglichkeiten der charttechnischen Analyse Beispielhafte Auswertung aktueller Beispiele Vorteile

Mehr

Die Technische Analyse hält für Sie die Antworten bereit. Und das sollten Sie nicht verpassen!

Die Technische Analyse hält für Sie die Antworten bereit. Und das sollten Sie nicht verpassen! T e c h n i s c h e A n a l y s e v o n M A R C E L M U ß L E R Sehr geehrte Leserinnen und Leser! Das Trauen und das Anlegen an den Märkten bedeutet eine immer größere Herausforderung, um eine attraktive

Mehr

Positions-Trading: Handeln mit bewährten Trading-Strategien Donnerstag, 25.06.2009 www.mastertraders.de

Positions-Trading: Handeln mit bewährten Trading-Strategien Donnerstag, 25.06.2009 www.mastertraders.de Positions-Trading: Handeln mit bewährten Trading-Strategien Donnerstag, 25.06.2009 www.mastertraders.de Liebe Abonnenten, so macht Börse Spaß! Nach einer schnellen und heftigen Korrektur haben sich die

Mehr

Herzlich Willkommen. Thema des Webinars: Das Momentum. Referent: David Pieper Beginn: 19:00 Uhr

Herzlich Willkommen. Thema des Webinars: Das Momentum. Referent: David Pieper Beginn: 19:00 Uhr Herzlich Willkommen Thema des Webinars: Das Momentum Referent: David Pieper Beginn: 19:00 Uhr Die heutigen Themen Das Momentum Die Eigenschaften einer Momentum-Strategie Wozu das Momentum einsetzen? Die

Mehr

Anlagetagebuch 06.03.09

Anlagetagebuch 06.03.09 Anlagetagebuch 06.03.09 Eine echte Geduldswoche ist vorüber! Wir Shorties wurden auf viele Arten geprüft und der Markt hat alles daran gesetzt uns von unserem Geld zu trennen. Hier und da ein überraschender

Mehr

4. Jahrgang, Ausgabe Dezember 18. Dezember 2013

4. Jahrgang, Ausgabe Dezember 18. Dezember 2013 MMA Cycles Report: Aktien- und Rohstoffmärkte MMA Europe, ASTRODATA AG, Chilenholzstrasse 8, CH 8907 Wettswil Tel. +41(0)43 343 33 66, Fax+41(0)43 343 33 43 E-mail: info@mma-europe.ch Website: www.mma-europe.ch

Mehr

Aktienanleihen und Discount- Zertifikate. Heinrich Karasek Leiter Structured Products & Equites Bank Sal. Oppenheim jr. & Cie.

Aktienanleihen und Discount- Zertifikate. Heinrich Karasek Leiter Structured Products & Equites Bank Sal. Oppenheim jr. & Cie. Aktienanleihen und Discount- Zertifikate Heinrich Karasek Leiter Structured Products & Equites Bank Sal. Oppenheim jr. & Cie. (Österreich) AG 1 Aktienanleihen 2 Markterwartung und Anlagestrategie: Wann

Mehr

Radixhoroskop-Deutung für Maxi Musterfrau geboren am 14.06.1980 in Frankfurt am Main um 18:56:00

Radixhoroskop-Deutung für Maxi Musterfrau geboren am 14.06.1980 in Frankfurt am Main um 18:56:00 Radixhoroskop-Deutung für Maxi Musterfrau geboren am 14.06.1980 in Frankfurt am Main um 18:56:00 Maxi Musterfrau Radixhoroskop Placidus Tropisch Frankfurt am Main Länge: 8 40' O Breite: 50 7' N 14.06.1980

Mehr

ERSTER TEIL SPRECHEN WIR ÜBER ASTROLOGIE... 9 I. IST DIESES BUCH... 10 II. WELCHES IST IHR SONNENZEICHEN UND WELCHES DAS DES ANDEREN?...

ERSTER TEIL SPRECHEN WIR ÜBER ASTROLOGIE... 9 I. IST DIESES BUCH... 10 II. WELCHES IST IHR SONNENZEICHEN UND WELCHES DAS DES ANDEREN?... INHALT ERSTER TEIL SPRECHEN WIR ÜBER ASTROLOGIE... 9 I. IST DIESES BUCH... 10 II. WELCHES IST IHR SONNENZEICHEN UND WELCHES DAS DES ANDEREN?... 21 III. SO FINDEN SIE IN DIESEM BUCH IHRE PARTNERBEZIEHUNG!...

Mehr

Die Charttechnik versucht den zukünftigen Verlauf von zum Beispiel Aktienkursen vorherzusagen.

Die Charttechnik versucht den zukünftigen Verlauf von zum Beispiel Aktienkursen vorherzusagen. KOSTENLOSE AKTIENKURS-ANALYSE!!! Wir bieten auf http://www.kukchart.de/ eine online Aktienkursanalyse nach der Point & Figure - Methode sowie verschiedene Indikatoren an. Die von uns errechnete, durchschnittliche

Mehr

Optionsstrategien. Die wichtigsten marktorientierte Strategien 12.05.2014. Jennifer Wießner

Optionsstrategien. Die wichtigsten marktorientierte Strategien 12.05.2014. Jennifer Wießner Optionsstrategien Die wichtigsten marktorientierte Strategien Jennifer Wießner Yetkin Uslu 12.05.2014 Gliederung Grundlagen Definition einer Option Begriffsbestimmungen Optionen Put Option Call Option

Mehr

www.financial-services-group.de

www.financial-services-group.de Stephan Feuerstein Leiter Chartanalyse Optionsschein-Magazin Terminmarkt-Magazin Herausgeber Hebelzertifikate-Trader Head of Trading Boerse-Daily.de Herausgeber Zertifikate-Investor / Aktien-Strategie

Mehr

Geburtsstätte neuer Sterne: die Region LH 95 der grossen Magellanischen Wolke. Seite 1

Geburtsstätte neuer Sterne: die Region LH 95 der grossen Magellanischen Wolke. Seite 1 Geburtsstätte neuer Sterne: die Region LH 95 der grossen Magellanischen Wolke Seite 1 Die Sterne von A bis Z Seite Alamak-Doppelstern 26 Albireo-Doppelstern 21 Andromeda 27 Andromeda-Galaxie 26 Cassiopeia

Mehr

Verwenden Sie immer wieder locker eingestreut solche Formulierungen, auch diese sorgen für eine stabilere Compliance.

Verwenden Sie immer wieder locker eingestreut solche Formulierungen, auch diese sorgen für eine stabilere Compliance. 106 6.7 Wirkung erzielen Aufbauend sprechen Satzanfänge, die aufbauend wirken, wirken aufbauend: Sie können sich darauf verlassen Es wird sich für Sie gut auswirken, wenn Sie Erheblich sicherer sind Sie,

Mehr

A L L G E M E I N E R M A R K T Ü B E R B L I C K

A L L G E M E I N E R M A R K T Ü B E R B L I C K 3 0. 0 6. 2 0 1 0 N E W S L E T T E R A L L G E M E I N E R M A R K T Ü B E R B L I C K Heute möchte ich den Newsletter mit einer guten Nachricht beginnen. Die Anleger versuchen aktuell einen Zwischenboden

Mehr

Erfolgreich traden mit Targets

Erfolgreich traden mit Targets Erfolgreich traden mit Targets Wie Sie mit der Target-Trend-Methode die Signalrelevanz und -häufigkeit erhöhen und Ihre Exit-Strategie optimieren Torsten Ewert 11. Oktober 2011 Börse Hamburg Regionalgruppe

Mehr

Große Radix-Analyse. mit. für Frau Marianne Mustermann. geboren am Samstag, dem 01.01.1966 12:00 Uhr (das entspricht 01.01.1966 11:00:00 Weltzeit)

Große Radix-Analyse. mit. für Frau Marianne Mustermann. geboren am Samstag, dem 01.01.1966 12:00 Uhr (das entspricht 01.01.1966 11:00:00 Weltzeit) für Frau Marianne Mustermann Seite 1 mit Psychologischer Astrologie für Frau Marianne Mustermann geboren am Samstag, dem 01.01.1966 12:00 Uhr (das entspricht 01.01.1966 11:00:00 Weltzeit) in München (das

Mehr

Teil VIII: F o r t s e t z u n g s f o r m a t i o n e n ( 2 )

Teil VIII: F o r t s e t z u n g s f o r m a t i o n e n ( 2 ) Technische Analyse Einsteigerkurs --- Teil VIII --- Seite 1 von 5 Teil VIII: F o r t s e t z u n g s f o r m a t i o n e n ( 2 ) Nach der Besprechung der Flagge und des Rechtecks fahre ich heute fort mit

Mehr

E1 Mechanik Lösungen zu Übungsblatt 3

E1 Mechanik Lösungen zu Übungsblatt 3 Ludwig Maximilians Universität München Fakultät für Physik E1 Mechanik en zu Übungsblatt 3 WS 014 / 015 Prof. Dr. Hermann Gaub Aufgabe 1 Sonnensystem Abstände innerhalb des Sonnensystems werden häufig

Mehr

Psychologische Astrologie

Psychologische Astrologie Psychologische Astrologie 12-modulige Selbsterfahrung und Weiterbildung mit Diplom oder Teilnahmezertifikat Potenziale und Verstrickungen im Horoskop erkennen. Beginn am 13.12.2013 2013 by Karin Achleitner-Mairhofer

Mehr

FOREX-FREIHEITS-SYSTEM

FOREX-FREIHEITS-SYSTEM FOREX-FREIHEITS-SYSTEM Wie Sie mit FOREX und 5 Minuten pro Woche finanzielle Freiheit *sofort* umsetzen Autor: Philosophie: Inhalte: Preis: Jürgen Wechsler, Ex-Top-Investmentbanker, Forex-Experte, Fondsmanager

Mehr

RESEARCH TEAM TAGESBERICHT. 16. Juni. DISCLAIMER & MITTEILUNGEN Bitte lesen Sie den Disclaimer und die Mitteilungen am Ende dieses Berichte

RESEARCH TEAM TAGESBERICHT. 16. Juni. DISCLAIMER & MITTEILUNGEN Bitte lesen Sie den Disclaimer und die Mitteilungen am Ende dieses Berichte RESEARCH TEAM TAGESBERICHT DISCLAIMER & MITTEILUNGEN Bitte lesen Sie den Disclaimer und die Mitteilungen am Ende dieses Berichte RICHTUNG ZEITRAUM STRATEGIE / POSITION EINSTIEGS- LEVEL EUR / USD Kurzfristig

Mehr

DAXplus Covered Call Der Covered Call-Strategieindex

DAXplus Covered Call Der Covered Call-Strategieindex DAXplus Covered Call Der Covered Call-Strategieindex Investment mit Puffer In Zeiten, in denen Gewinne aus reinen Aktienportfolios unsicher sind, bevorzugen Anleger Produkte mit einer höheren Rendite bei

Mehr

DEVIN SAGE TXA TRADING: Forex Brief Technische-X-Analyse.de Börsenbrief Ausgabe Nr.99

DEVIN SAGE TXA TRADING: Forex Brief Technische-X-Analyse.de Börsenbrief Ausgabe Nr.99 DEVIN SAGE TXA TRADING: Forex Brief Technische-X-Analyse.de Börsenbrief Ausgabe Nr.99 Sehr geehrte Leser/Innen, Herzlichst Willkommen zum Devin Sage TXA Trading Forex Brief.Sie finden in dieser Ausgabe

Mehr

Das große Kapital. gibt die Richtung vor! Wann kommt das Ende der Korrektur? PRODUKTIDEEN MARKTBAROMETER. MARKTÜBERSICHT 11.07.

Das große Kapital. gibt die Richtung vor! Wann kommt das Ende der Korrektur? PRODUKTIDEEN MARKTBAROMETER. MARKTÜBERSICHT 11.07. WERBUNG Das große Kapital gibt die Richtung vor! Wie gewonnen, so zerronnen, könnte das Motto der abgelaufenen Handelswoche lauten. Begann die Woche noch sehr schwach, hatten die Käufer bis Donnerstag

Mehr

Newsletter 02/2015 29. Juli 2015

Newsletter 02/2015 29. Juli 2015 Sehr geehrte Optionstrader und -interessenten Im zweiten Exemplar unseres Newsletters wollen wir ein aktuelles Marktthema aufgreifen (Kapitulationsverhalten in einem Rohstoffwert). In Zukunft wird es auch

Mehr

Liebe Teilnehmer/innen,

Liebe Teilnehmer/innen, DZ BANK Webinar (09.11.2015) Technische Analyse der DZ BANK Dieser Newsletter richtet sich an die Teilnehmer der Webinarreihe Trading für Berufstätige und Vielbeschäftigte 2015 der DZ BANK und an erfahrene

Mehr

8. VTAD Frühjahrskonferenz. Frankfurt, 10. März 2012

8. VTAD Frühjahrskonferenz. Frankfurt, 10. März 2012 8. VTAD Frühjahrskonferenz Frankfurt, 10. März 2012 16 Jahre Berufs-Erfahrung Winfried Kronenberg geb. 1967, absolviertes Studium der Wirtschaftsinformatik in Mannheim 1995 Entwicklung eines eigenen technischen

Mehr

- Als Erstes benötigen wir ein möglichst schwankungsreiches Börsenprodukt,das wir gut beobachten können. z.b. den DAX.

- Als Erstes benötigen wir ein möglichst schwankungsreiches Börsenprodukt,das wir gut beobachten können. z.b. den DAX. Die Kalenderblätter Blatt 035 Handreichungen zur Erinnerung Denke, Handele, Werde reich Hallo liebe Leser der Kalenderblätter! Wenn du das letzte Kalenderblatt gelesen hast,dann wartest du sicher gespannt

Mehr

Rohstoffanalyse - COT Daten - Gold, Fleischmärkte, Orangensaft, Crude Oil, US Zinsen, S&P500 - KW 07/2009

Rohstoffanalyse - COT Daten - Gold, Fleischmärkte, Orangensaft, Crude Oil, US Zinsen, S&P500 - KW 07/2009 MikeC.Kock Rohstoffanalyse - COT Daten - Gold, Fleischmärkte, Orangensaft, Crude Oil, US Zinsen, S&P500 - KW 07/2009 Zwei Märkte stehen seit Wochen im Mittelpunkt aller Marktteilnehmer? Gold und Crude

Mehr