Promotion zum doctor rerum oeconomicarum: magna cum laude (1987) Diplomprüfung als Diplom-Kaufmann: gut (1982) Reifeprüfung: gut (1977)

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Promotion zum doctor rerum oeconomicarum: magna cum laude (1987) Diplomprüfung als Diplom-Kaufmann: gut (1982) Reifeprüfung: gut (1977)"

Transkript

1 V I T A ANGABEN ZUR PERSON Staatsangehörigkeit Familienstand Geburtsdatum / -ort Deutsch Verheiratet, zwei Kinder (19 und 16 Jahre) in Saarbrücken Abschlüsse Promotion zum doctor rerum oeconomicarum: magna cum laude (1987) Diplomprüfung als Diplom-Kaufmann: gut (1982) Reifeprüfung: gut (1977) Sprachen Englisch: verhandlungssicher Französisch: gut in Wort und Schrift KURZPROFIL International erfahrener, umsetzungsstarker Kaufmännischer Geschäftsführer / CFO in produzierenden Unternehmen der Nahrungsmittel-, Automobilzuliefer- und Textilindustrie. Nachweisbare Erfolge in strukturierter Finanzierung, Kostensenkung und Effizienzsteigerung, Sanierung von Tochtergesellschaften, Restrukturierungsprojekten, M&A- Prozessen und Post-Merger-Integration in Familienunternehmen und Investments von Finanzinvestoren BERUFSERFAHRUNG 01/2009 laufend Selbständiger Interimsmanager und Partner der MAYLAND AG Seit 07/2009: Assignment als Projekt-Manager in einem international tätigen Familienunternehmen mit den Bereichen Automotive (Entwicklung, Vertrieb und Produktion von Teilen der Fahrzeugakustik) sowie Maschinen- und Werkzeugbau (Umsatz EUR 477 Mio., Mitarbeiter 4.600) Projekt 4 (seit 05/2010): Projekt-Manager für ein komplexes Projekt zur Einhaltung von unterschiedlicher Umweltauflagen (Konformitäts-Sicherstellung) für ein Produktionswerk mit einem Umsatz von EUR 80 Mio. Projekt 3 (10/ /2010): M&A-Manager Steuerung und Durchführung der gesamten Transaktion sowie erfolgreicher Abschluss des Unternehmenskaufes, Seite 1 CV von Dr. T. Brettar

2 Prüfung und Bewertung des Akquisitionstargets (Umsatz EUR 50 Mio., Mitarbeiter 300), Organisation und Durchführung der Due Diligence (Commercial, Financial, Legal, Tax, Environmental), Vertragsverhandlungen mit dem Verkäufer (Insolvenzverwalter), Verhandlung eines Sanierungstarifvertrages mit der Gewerkschaft sowie der Finanzierung mit dem Bankenkonsortium, Gesellschaftsrechtliche Strukturierung, Konzeption des Post-Merger-Integration-Projektes; Abwicklung von Signing und Closing (Mai 2010) Projekt 2 (12/ /2010): M&A-Manager - Übernahme der Sektion Finanzen und Bewertung in einem Cross-border-Merger-Projekt, Harmonisierung der Business-Pläne in Bezug auf Planungsannahmen und Accounting Principles nach IFRS, Erstellung des Business-Planes für die neue Gesellschaft (NewCo) unter Berücksichtigung von Synergie-Effekten und durchzuführender Restrukturierungsprojekte Abbruch des Projektes aufgrund der Ergebnisse der Due Diligence (zu geringe Synergien) Projekt 1 (07/ /2009): Chief Restructuring Officer (CRO) - Begleitung der Umsetzung der in einem Fortführungsgutachten definierten Restrukturierungsprojekte, Konzeption der Projektorganisation und steuerung sowie des Projektreportings, Optimierung der Kernprozesse, Bankenreporting Seit 01/2009: Assignment als Chief Financial Officer (CFO) in einem Investment eines Finanzinvestors: Vertrieb von Markenartikeln im Bereich Kosmetik (Umsatz EUR 30 Mio., Mitarbeiter 30) Anpassung des Finanzierungsvertrages, Implementierung von Factoring innerhalb von 8 Wochen mit einer erzielten Liquiditätsverbesserung von EUR 4 Mio., Aufbau von Steuerungsinstrumenten (u. a. Umsatz- und Liquiditätsvorschau), Aufbau einer Unternehmensplanung, Verbesserung der Transparenz durch Ausbau des Reporting, Effizienzsteigerung der Außendienst-Organisation auf Basis visualisierter Strukturen sowie Optimierung der Prozesse in Auftragsabwicklung und Logistik Seit 10/2008: Partner der MAYLAND AG, Düsseldorf, einer auf Transaktionen im Mittelstand spezialisierten M&A-Boutique Zuständig für vorbereitende Kaufpreisoptimierung, Restrukturierung, Due Diligence, Business Planning, Finanzierung, Managementtraining, Vertragsverhandlung und gestaltung sowie Post-Merger-Integration 08/ /2009 Kaufmännischer Geschäftsführer / CFO Arbeitgeber Zamek GmbH, Düsseldorf Branche Familienunternehmen Entwicklung, Vertrieb und Produktion von Nahrungsmitteln: Würze in flüssiger und trockener Form, Suppen und Soßen (Umsatz EUR 100 Mio., Mitarbeiter 550) mit den Standorten Düsseldorf und Dresden Gesamtverantwortung für Finanzen / Controlling / Einkauf / HR / IT sowie Seite 2 CV von Dr. T. Brettar

3 Geschäftsführer der Tochtergesellschaft Zamek Nahrungsmittel Dresden GmbH 110 Mitarbeiter Konzeption und Umsetzung einer gesellschaftsrechtlichen Umstrukturierung zur Reduktion der Komplexität, Verhandlung und Umsetzung eines Interessenausgleichs und Sozialplans zum Abbau von 43 Mitarbeitern am Standort Düsseldorf, Outsourcing der Lohn- und Gehaltsabrechnung, Einführung einer Balanced Scorecard mit Zielvereinbarungssystem als Führungsinstrument, Senkung des Working Capitals 20% mit entsprechender Freisetzung von Liquidität, Umsetzung eines Sourcings aus Osteuropa, Schließung der nicht rentablen Konservenabfüllung und Umstellung auf Fremdbezug 11/ /2007 Kaufmännischer Geschäftsführer / CFO Arbeitgeber Carcoustics International GmbH / illbruck Automotive International GmbH, Leverkusen Branche Internationaler Kfz-Zulieferer Entwicklung, Herstellung und Vertrieb von Produkten für Gesamt-Fahrzeugakustik und Hitzemanagement (Umsatz EUR 304 Mio., Mitarbeiter 2.200) mit 18 Tochtergesellschaften in 13 Ländern Weltweite Verantwortung für Finanzen / Controlling / Einkauf / HR / IT 120 Mitarbeiter Durchführung des Verkaufsprozesses der illbruck Automotive-Sparte und Abschluss eines Management-Buy-Outs (MBO) mit dem Finanzinvestor AlpInvest, Transitionmanagement von einem Familien- zu einem Private-Equity-Unternehmen, Aufbau der Zentralfunktionen nach MBO, Refinanzierung der gesamten Unternehmensgruppe (Reduktion des Zinsaufwandes um EUR 1,4 Mio. p.a. 29%), Kostensenkungsprogramm im Einkauf, Sanierung einer Tochtergesellschaft in den USA, Akquisition und Post-Merger-Integration eines Unternehmens in UK, Selektives Outsourcing des SAP- Betriebes, Roll-out des SAP-Einsatzes in Tochtergesellschaften in Deutschland, UK und USA, Aufbau eines Sourcings aus Osteuropa, Einführung eines konzernweiten Nettings, Konzeption und Umsetzung eines Management-Entwicklungsprogramms 10/ /2000 Arbeitgeber Branche Kaufmännischer Geschäftsführer van Laack GmbH (DELTON-Konzern - Gesellschafter: S. Quandt), Mönchengladbach Produktion, Vertrieb und Einzelhandel von Mode (Umsatz EUR 60 Mio., Mitarbeiter 1.100) mit 12 Tochtergesellschaften in 11 Ländern Weltweite Verantwortung für Finanzen / Rechnungswesen / Controlling / IT / Personal 40 Mitarbeiter Gründung und Aufbau von Flagshipstores in London, Singapur, Paris, Wien und Frankfurt mit Anbindung an ein zentrales Warenwirtschaftssystem, Gründung und Aufbau eines 50:50-joint-ventures in Indonesien mit einem indonesischen Partner 10/ /1998 Leiter Administration und Prokurist Arbeitgeber City 7b KG / Iduna Nova, Wiesbaden Branche Vertrieb, Projektentwicklung von Immobilien (Umsatz: EUR 110 Mio., Mitarbeiter 180) Seite 3 CV von Dr. T. Brettar

4 Verantwortung für Finanzen / Rechnungswesen / Controlling / Steuern / IT 25 Mitarbeiter Einführung eines Projektcontrollings, Auflegen eines geschlossenen Immobilienfonds, Einführung eines Warenwirtschaftssystems für Immobilien 10/ /1994 Arbeitgeber Branche Leiter Finanzen / Controlling und Prokurist DELTON-Konzern (Gesellschafter: Stefan Quandt ), Bad Homburg Holding mit den Geschäftsbereichen Arzneimittel, Stromversorgung, Mode, Verpackung, Logistik (Konzern: Umsatz EUR 500 Mio., Mitarbeiter 5.400) Mitarbeiter Zunächst Betriebswirtschaftlicher Mitarbeiter Projekte / Revision, danach Ressortleiter Controlling / Betriebswirtschaft der Holding, zuletzt Leiter Finanzen / Controlling und Prokurist der Tochtergesellschaft IPG Fashion Holding GmbH, Mönchengladbach Aufbau eines Beteiligungscontrollings für die Holding, Post-Merger-Integration von zwei akquirierten Familienunternehmen im Geschäftsbereich Mode in den Konzern, Abwicklung des Verkaufs des Geschäftsbetriebes einer Tochtergesellschaft in Hong Kong 10/ /1990 Arbeitgeber Branche Beteiligungscontroller im Unternehmensbereich Chemie Metallgesellschaft AG (heute gea AG / mg technologies ag), Frankfurt Handel / Anlagenbau / Chemie (UB Chemie Umsatz EUR 600 Mio., Mitarbeiter 4.400) Erstellung der Budgetierung und internen Berichterstattung, Abweichungsanalysen Aufbau eines Investitionscontrollings, Finanzierung des Erwerbs von zwei Unternehmen in Brasilien über Debt-Equity-Swap SCHUL- UND BERUFSBILDUNG 10/ /1987 Doktorandenstudium und Hochschulassistent an der Universität des Saarlandes Thema der Dissertation: Konzeption einer betrieblichen Energiewirtschaftslehre 09/ /1982 Studium der Betriebswirtschaftslehre an der Universität des Saarlandes 08/ /1977 Staatliches Realgymnasium St. Ingbert SONSTIGES Seit 10/2008 Ehrenamtlicher Richter am Arbeitsgericht Düsseldorf Seite 4 CV von Dr. T. Brettar

5 E R F A H R U N G S S C H W E R P U N K T E RESTRUKTURIERUNGSMAßNAHMEN Identifikation und Umsetzung von Maßnahmen zur Restrukturierung, Kostensenkung und Liquiditätssicherung Restrukturierung und Optimierung von Außendienstorganisationen mittels spezieller Visualisierung und Simulationen Begleitung / Verhandlung / Umsetzung von Interessenausgleich, Sozialplänen, Personalabbau Begleitung / Monitoring der Umsetzung von Restrukturierungsprojekten als CRO Verhandlung eines Sanierungstarifvertrages mit der Gewerkschaft Verhandlung mit Banken in einer Restrukturierungssituation LIQUIDITÄTSSTEUERUNG / -OPTIMIERUNG Verhandlung und Umsetzung eines Syndizierten Kredites gemäß LMA-Standard Aufbau einer transaktionsorientierten Liquiditätsplanung / Retrograden Cash flow-planung Liquiditätsverbesserung durch Senkung Working Capital (Kundenforderungen, Bestände, Lieferantenverbindlichkeiten) und Monitoring mit Kennzahlen (DSO, DIH, DPO ) Implementierung eines konzernweiten Nettings zur Reduktion der Intercompany-Transaktionen Aufbau eines Mahnwesens / Umsetzung einer Mahnpolicy Einsatz von Sonderformen zur Finanzierung (Leasing, Factoring, Bestandsfinanzierung, Sale-and- Lease-back-Transaktionen) Liquiditäts- und Erlösverbesserung durch Revenue-Management M & A TRANSAKTIONEN Verkäuferseite: Erstellung Business-Plan / Dokumentation Geschäftsmodell / Erstellung Teaser und Info-Memorandum / Zusammenstellung Datenraum / Begleitung Due Diligence / Managementpräsentationen / Roadshow zur Syndizierung des Kredites Seite 5 CV von Dr. T. Brettar

6 Käuferseite: Steuerung des gesamten Transaktionsprozesses / Auswahl, Analyse, Bewertung von Targets / Durchführung, Organisation der Due Diligence (Commercial, Financial, Legal, Tax, Environmental, Insurance) / Verhandlung des Kaufvertrages / Durchführung von Signing und Closing Konzeption und Umsetzung von vier Post-Merger-Integration-Projekten Finanzierung der Transaktion CONTROLLING Aufbau Controlling / Planung / Reporting mit KPIs für Cash flow und Werttreiber Internationales Beteiligungscontrolling Aufbau / Organisation eines Investitionscontrollings Wirtschaftlichkeitsberechnungen / Discounted Cash flow-modelle Aufbau / Optimierung cashflow-bezogenes Reporting RECHNUNGSWESEN Beschleunigte Erstellung von Monats- / Jahresabschlüssen (Fast Close) Reorganisation Rechnungswesen (Kontenrahmen, Konten- und Kostenstellenplan, Kostenträgerund Profit Center-Rechnung) Optimierung der Intercompany-Abwicklung HUMAN RESOURCES Durchführung von tailor-made Trainingsprogrammen mit Bewertung (Assessment), Feedback Gesprächen und Laufbahnplanung Outsourcing der Lohn-und Gehaltsabrechnung Implementierung einer Balanced Score Card (BSC) zur Abstimmung und Harmonisierung der Abteilungsziele Einführung von Zielvereinbarungen und variablen Vergütungssystemen Senkung Krankenstand Seite 6 CV von Dr. T. Brettar

7 Organisationsentwicklung Optimierung der Personaladministration durch standardisierte Prozesse für Einstellungen, Einarbeitung, Austritte sowie Standards für Personalakten und Arbeitsverträge Freisetzung von Mitarbeitern / Outplacement von Mitarbeitern EINKAUF Kostensenkungsprogramm differenziert nach Produktionsmaterialien, Hilfs- und Betriebsstoffen sowie Services Strategische Neuausrichtung der Lieferantenstruktur / Reduktion der Lieferantenanzahl Aufbau eines Sourcings aus Osteuropa Optimierung des Bezugs von Aluminium Reorganisation der Einkaufsprozesse Standardisierung von Ausschreibungen Outsourcing von Services Seite 7 CV von Dr. T. Brettar

Markus Henkel Partner im Netzwerk der www.high-professionals.de

Markus Henkel Partner im Netzwerk der www.high-professionals.de Markus Henkel Oeltzenstrasse 4 D-30169 Hannover Mobiltelefon +49 178 340 64 74 henkel@high-professionals.de Summary: Senior Professional im kaufmännischen Bereich mit Fokus auf Controlling, Konzernrechnungswesen

Mehr

Profil Thorsten Soll Unternehmensberatung

Profil Thorsten Soll Unternehmensberatung Profil Thorsten Soll Unternehmensberatung Durlacher Straße 96 D-76229 Karlsruhe Tel.: +49 (0)721 6293979 Mobil: +49 (0)173 2926820 Fax: +49 (0)3212 1019912 Email: Web: Consulting@Thorsten-Soll.de www.xing.com/profile/thorsten_soll

Mehr

Spezialisierung: Finanzmärkte und Treuhandwesen Diplomarbeit: Überprüfung der Anwendbarkeit von Zinsprognosemodellen für den deutschen Rentenmarkt

Spezialisierung: Finanzmärkte und Treuhandwesen Diplomarbeit: Überprüfung der Anwendbarkeit von Zinsprognosemodellen für den deutschen Rentenmarkt Mag. (FH) Christian SMODICS Adresse: Millergasse 19/32 A-1060 Wien Tel.: +43/676/9793959 e-mail: smodics@batcon.eu LEBENSLAUF PERSÖNLICHE DATEN:! Geburtsdatum: 29.01.1972! Geburtsort: Wien! Familienstand:

Mehr

Andreas Pahl Interim Geschäftsführer

Andreas Pahl Interim Geschäftsführer Andreas Pahl Interim Geschäftsführer Andreas Pahl Diplomkaufmann geboren am 07.05.1962 in Westerland/Sylt verheiratet, 1 Sohn www.andreas pahl.com Branchenerfahrung bisher: Medizintechnik, Metall-/Elektroverarbeitung

Mehr

Projektmanagement und -controlling. Tätigkeiten:

Projektmanagement und -controlling. Tätigkeiten: Projektmanagement und -controlling - Koordination des Projektablaufes sowie der eingebundenen internen und externen Partner - Planung aller Projektaktivitäten (Ressourcen, Termine, Budget, Change Requests)

Mehr

Unternehmerisch entscheiden heißt, den richtigen Zug zur richtigen Zeit zu machen.

Unternehmerisch entscheiden heißt, den richtigen Zug zur richtigen Zeit zu machen. Unternehmerisch entscheiden heißt, den richtigen Zug zur richtigen Zeit zu machen. Inhalt Über TRANSLINK AURIGA M & A Mergers & Acquisitions Typischer Projektverlauf International Partner Transaktionen

Mehr

Der Nutzen eines M&A Berater bei einem Exitprozeß

Der Nutzen eines M&A Berater bei einem Exitprozeß Der Nutzen eines M&A Berater bei einem Exitprozeß - Kritische Erfolgsfaktoren im Transaktionsprozess - Entwicklung am M&A Markt in Österreich Jahrestagung der AVCO - Wien 01. Juni 2006-2006 MODERN PRODUCTS

Mehr

Die Due Diligence Prüfung

Die Due Diligence Prüfung SMILE Venture Management GmbH, Berlin, Germany Die Prüfung Medellín, 21. November 2001 Ablauf einer Transaktion Strategische Entscheidung Verhandlungen Letter of Intend (LoI) Vertragsverhandlungen Abschluss

Mehr

CioConsults Nilsson-Executive Consulting GmbH

CioConsults Nilsson-Executive Consulting GmbH Manager Profil Ragnar Nilsson CioConsults Nilsson-Executive Consulting GmbH Kaiserstraße 86 D-45468 Mülheim Tel.: +49 (208) 43 78 9-0 Fax: +49 (208) 43 78 9-19 Handy: +49 (173) 722 1397 www.cioconsults.de.

Mehr

FIRMENPRÄSENTATION. Mai 2014 BTM 2014 1

FIRMENPRÄSENTATION. Mai 2014 BTM 2014 1 FIRMENPRÄSENTATION Mai 2014 BTM 2014 1 BTM bedeutet Business Transformation Management und umfasst alle Maßnahmen zur erfolgreichen UMSETZUNG von tiefgreifenden Veränderungen in Unternehmen. BTM wurde

Mehr

Internetauftritt: www.jodecon.de.

Internetauftritt: www.jodecon.de. Lebenslauf Name: Jörn Densing Adresse: Auf dem Köllenhof 81, Geburtstag und Geburtsort: 12. Oktober 1962, Stuttgart Nationalität: Deutsch Familienstand: verheiratet, keine Kinder Berufserfahrung: Ab 04/2013

Mehr

01/2013 heute Internationaler Bau- und Dienstleistungskonzern. CFO/Kaufmännische Geschäftsführung

01/2013 heute Internationaler Bau- und Dienstleistungskonzern. CFO/Kaufmännische Geschäftsführung Frau Dagmar Rehm PERSÖNLICHE ANGABEN Alter Wohnort Letzte Position 50 Jahre Offenbach/Main CFO / Kaufmännische Geschäftsführung BERUFLICHE ERFOLGE 01/2013 heute Internationaler Bau- und Dienstleistungskonzern

Mehr

Harald H. Meyer Executive Interim Manager CRO, CEO

Harald H. Meyer Executive Interim Manager CRO, CEO Bereich Restrukturierung Erfahrungen, Kompetenzen, Projekte, Vorgehen Januar 2015 1 Inhalt 1. Kurzprofil 2. Kompetenzbereiche in der Restrukturierung 3. Grundsätzliches Vorgehen in der Sanierung / Krisenmanagement

Mehr

FALK & Co Risk Advisory GmbH Ihr Partner für Optimierungs- und Restrukturierungsprozesse

FALK & Co Risk Advisory GmbH Ihr Partner für Optimierungs- und Restrukturierungsprozesse FALK & Co Risk Advisory GmbH Ihr Partner für Optimierungs- und Restrukturierungsprozesse FALK & Co Risk Advisory GmbH Seite 1 Ein Team von erfahrenen Partnern und Experten, die Optimierungen und Restrukturierungen

Mehr

Mag. Gert Bergmann, MIM, MBA

Mag. Gert Bergmann, MIM, MBA Mag. Gert Bergmann, MIM, MBA Zusammenfassung der Erfahrungen und Tätigkeiten Vorsitzender / Mitglied von Geschäftsführungen verschiedener Unternehmen der Dienstleistungs- und Automobilindustrie in Europa,

Mehr

HUMAN RESOURCES INTERIM MANAGEMENT

HUMAN RESOURCES INTERIM MANAGEMENT Mag. Wilhelm Sterl, MA Karl-Lothringerstrasse 81/56, 1210 Wien Mobil: +43 664 170 97 37 E-Mail: wilhelm.sterl@a1.net Nationalität: Österreich HUMAN RESOURCES INTERIM MANAGEMENT Profil Lebenslauf in Kürze

Mehr

Firmenprofil. Kernkompetenzen: Unsere Berater: Tätigkeitsschwerpunkte: Wir bieten innovative, praxisorientierte Lösungen.

Firmenprofil. Kernkompetenzen: Unsere Berater: Tätigkeitsschwerpunkte: Wir bieten innovative, praxisorientierte Lösungen. Firmenprofil Tätigkeitsschwerpunkte: Wir bieten innovative, praxisorientierte Lösungen. Prozessmanagement Projekt- / Konfliktmanagement Strategisches Unternehmens Reporting in Verbindung mit ERP-Systemen

Mehr

Begleitung von Unternehmensveränderungen / Erreichen besserer Unternehmensergebnisse durch...

Begleitung von Unternehmensveränderungen / Erreichen besserer Unternehmensergebnisse durch... Frank WEDEKIND Cockpit Interim Diplom-Kaufmann Interim Executive (EBS) Jahrgang 1962, 3 Kinder Arbeitssprachen: Deutsch und Englisch Leistungen Begleitung von Unternehmensveränderungen / Erreichen besserer

Mehr

Projektkaufmann (m/w)

Projektkaufmann (m/w) NSW ist eines der weltweit führenden Unternehmen auf dem Gebiet der Energie- und Telekommunikationsseekabel, Luftkabel, Spezialkabel für die Offshore-Industrie und andere Unterwasser- und Landanwendungen

Mehr

Willkommen bei Alameda Global Consulting

Willkommen bei Alameda Global Consulting Willkommen bei Alameda Global Consulting Wir sind eine global tätige Unternehmensberatung mit folgenden Schwerpunkten: Strategieberatung und implementierung Corporate Finance Beratung beim Kauf und Verkauf

Mehr

Gradus Venture GmbH. Management Consulting & Investment Management Life Sciences

Gradus Venture GmbH. Management Consulting & Investment Management Life Sciences GmbH Management Consulting & Investment Management Life Sciences In einer auf Zuwachs programmierten Welt fällt zurück, wer stehen bleibt. Es ist so, als ob man eine Rolltreppe, die nach unten geht, hinaufläuft.

Mehr

Genesis Consulting Finance Investment Management. Unternehmensbroschüre

Genesis Consulting Finance Investment Management. Unternehmensbroschüre Finance Investment Management Unternehmensbroschüre Unternehmen Über uns Unser Fokus Genesis Consulting ist eine eine auf Immobilien-, Finanz- und Mittelstandsunternehmen spezialisierte Beratungs- und

Mehr

Kai-Uwe Wilke. Profil Kai-Uwe Wilke Interim- und Projektmanagement. Geburtsjahr: 1961. Berufserfahrung seit: 1980. IT-Erfahrung seit: 1982

Kai-Uwe Wilke. Profil Kai-Uwe Wilke Interim- und Projektmanagement. Geburtsjahr: 1961. Berufserfahrung seit: 1980. IT-Erfahrung seit: 1982 Kai-Uwe Wilke Geburtsjahr: 1961 Berufserfahrung seit: 1980 IT-Erfahrung seit: 1982 Unternehmensberatung seit: 1991 Führungserfahrung seit: 1995 PRINCE2 Practitioner / APMG-International Kontakt: Kai-Uwe

Mehr

KompetenzZentrum für Personalarbeit. www.exintern.de

KompetenzZentrum für Personalarbeit. www.exintern.de KompetenzZentrum für Personalarbeit www.exintern.de ExIntern ExIntern Gesellschaft für Personal- und Projektmanagement mbh wurde im April 1999 gegründet mit dem Ziel, als externe Personalabteilung insbesondere

Mehr

Geburtsdatum: 30.12.1952 in Kaiserslautern Familienstand: verheiratet, ohne Kinder Staatsangehörigkeit: deutsch

Geburtsdatum: 30.12.1952 in Kaiserslautern Familienstand: verheiratet, ohne Kinder Staatsangehörigkeit: deutsch Lebenslauf Anschrift Gabriele Schwarz Haseläcker 8 67661 Kaiserslautern Telefon: +49 6301 795268 Mobil: +49 151 12227959 Fax: +49 6301 795267 E-Mail: Internet: g.schwarz@gsc-schwarz.de www.gsc-schwarz.de

Mehr

Bringen Sie Ihr Unternehmen innovativ voran. Mit klaren Lösungen und integrierter Unternehmenssteuerung.

Bringen Sie Ihr Unternehmen innovativ voran. Mit klaren Lösungen und integrierter Unternehmenssteuerung. Bringen Sie Ihr Unternehmen innovativ voran. Mit klaren Lösungen und integrierter Unternehmenssteuerung. Kennen Sie die wahren Werte Ihres Unternehmens? Im Finanzwesen und dem Controlling Ihres Unternehmens

Mehr

PROFESSIONALISIERUNG VON UNTERNEHMENSTRANSAKTIONEN. Seite 1

PROFESSIONALISIERUNG VON UNTERNEHMENSTRANSAKTIONEN. Seite 1 PROFESSIONALISIERUNG VON UNTERNEHMENSTRANSAKTIONEN Seite 1 BETEILIGTE EINER TRANSAKTION M&A-Berater Steuerberater Wirtschaftsprüfer Verkäufer Käufer M&A-Berater Steuerberater Wirtschaftsprüfer Zielgesellschaft

Mehr

1 WWW.SEELIGER-CONSULTING.COM

1 WWW.SEELIGER-CONSULTING.COM Seeliger Interim Management & Consulting Anschrift: Wilhelmsaue 19, 10715 Berlin, Germany E-Mail: info@seeliger-consulting.com Telefon: +49 - (0)30-85 07 13 38 Geschäftsführer: Dr. Ronald Seeliger E-Mail:

Mehr

UNTERNEHMENSNACHFOLGE M&A-TRANSAKTIONEN

UNTERNEHMENSNACHFOLGE M&A-TRANSAKTIONEN 1 UNTERNEHMENSNACHFOLGE M&A-TRANSAKTIONEN BASICS UND FALLBEISPIEL 2 Agenda: 1. Unternehmensübernahmen in den Jahren 2014 bis 2018 2. Verkaufsstrategie und Vorgehensplanung 3. Käufermarktanalyse und Festlegung

Mehr

Abschluss: Diplom Jurist, Wirtschaftsjurist. Planung und Umsetzung von sozialverträglichen Restrukturierungsmaßnahmen

Abschluss: Diplom Jurist, Wirtschaftsjurist. Planung und Umsetzung von sozialverträglichen Restrukturierungsmaßnahmen Name des Beraters Hartmut Bader hartmut.bader@bl-con.de Ausbildung Studium der VWL, BWL, Jura Abschluss: Diplom Jurist, Wirtschaftsjurist Berufserfahrung Derzeitige Funktion Branchenerfahrung Groß- und

Mehr

TRANSACTIONS RESTRUCTURING ADVISORY

TRANSACTIONS RESTRUCTURING ADVISORY TRANSACTIONS RESTRUCTURING ADVISORY ÜBER UNS Unser Team Experten für Sondersituationen Wir, die Wirtschaftsprüfungs- und Beratungsgesellschaft AURICON, unterstützen Mittelständler und Konzerne aus verschiedenen

Mehr

Eckart, Köster & Kollegen Rechtsanwälte

Eckart, Köster & Kollegen Rechtsanwälte Eckart, Köster & Kollegen Rechtsanwälte Unternehmenskauf Unternehmensverkauf Der typische Ablauf einer Unternehmenstransaktion Disclaimer: Diese Zusammenstellung beinhaltet keine auf den Einzelfall zugeschnittenen

Mehr

Anwendung der Balanced Score Card. (BSC) als Controllinginstrument bei Kambly

Anwendung der Balanced Score Card. (BSC) als Controllinginstrument bei Kambly Anwendung der Balanced Score Card (BSC) als Controllinginstrument bei Kambly Dr. Ursula Kambly-Kallen Kambly SA Spécialités de Biscuits Suisses 3555 Trubschachen SAQ Sektion Bern, 5. Juni 2007 1. Die BSC

Mehr

Management Support Partners: Wer wir sind, was wir tun, unser Netzwerk. MSP Management Support Partners

Management Support Partners: Wer wir sind, was wir tun, unser Netzwerk. MSP Management Support Partners Management Support Partners: Wer wir sind, was wir tun, unser Netzwerk MSP Management Support Partners Inhalt 1. Mission / Unser Markt 2. Unsere Kunden 3. Leistungsbilanz 4. Projektbeispiele 5. Das MSP-Kernteam

Mehr

UNSERE KOMPETENZ. IHR ERFOLG.

UNSERE KOMPETENZ. IHR ERFOLG. UNTERNEHMEN UNSERE KOMPETENZ. IHR ERFOLG. C2 Management Solutions bietet Ihnen individuelle und professionelle Lösungen. Diese umfassen eine maßgeschneiderte Analyse, Beratung und Umsetzung in den folgenden

Mehr

Joachim Büchsenschütz Jhg. 1957

Joachim Büchsenschütz Jhg. 1957 Joachim Büchsenschütz Jhg. 1957 Human Resources Interim Manager Rechtsanwalt, Schwerpunkt Arbeitsrecht hr expert gmbh Im Lohrsgarten 7 53639 Königswinter jb @hrexpert.de www.hrexpert.de Telefon: +49 2223

Mehr

Hightech-Starter Lounge

Hightech-Starter Lounge Gesellschaftsformen Spezialthema Holding Hightech-Starter Lounge 1 Leistungsangebot Unternehmensplanung Implementierung Rechnungswesen Steuerliche Strukturierung Steuerplanung Transaktionsberatung Transaktionsbegleitung

Mehr

Unternehmenspräsentation. .dev. AG

Unternehmenspräsentation. .dev. AG Unternehmenspräsentation.dev. AG seit 1989 Folie 1 Über uns Gründung als Personengesellschaft (IRION Datenverarbeitung) in 1989 Relaunch als AG 1998 Firmensitz Neu-Isenburg bei Frankfurt a. M. 10 Mitarbeiter

Mehr

Strategie Beratung. Controlling. Handel. Konsumgüter Ergebnisse. Chancen. Blue Ocean Strategy. ehrlich. Interim Management.

Strategie Beratung. Controlling. Handel. Konsumgüter Ergebnisse. Chancen. Blue Ocean Strategy. ehrlich. Interim Management. M&A Controlling Interim Management Handel Ve rtrauen Mobilisieren Strategie Beratung Blue Ocean Strategy ehrlich Enrichment A.T. Kearney Geschäft sfü hrung Chancen Konsumgüter Ergebnisse Partner für die

Mehr

Dr. Stefan Jentzsch Corporate Finance Berater, Partner der Perella Weinberg Partners UK LLP

Dr. Stefan Jentzsch Corporate Finance Berater, Partner der Perella Weinberg Partners UK LLP Dr. Stefan Jentzsch Corporate Finance Berater, Partner der Perella Weinberg Partners UK LLP 12.12.1960 in Ludwigshafen am Rhein Studium an der Universität Köln und Hochschule St. Gallen, Schweiz Abschluss

Mehr

Dr. Georg Renner. Tätigkeitsschwerpunkte. Rechtsanwalt seit 1995 Steuerberater seit 2001 Partner bei SCHIEDERMAIR Rechtsanwälte seit 2010

Dr. Georg Renner. Tätigkeitsschwerpunkte. Rechtsanwalt seit 1995 Steuerberater seit 2001 Partner bei SCHIEDERMAIR Rechtsanwälte seit 2010 Dr. Georg Renner Rechtsanwalt seit 1995 Steuerberater seit 2001 Partner bei SCHIEDERMAIR Rechtsanwälte seit 2010 Tätigkeitsschwerpunkte Steuerliche Strukturierung und Begleitung von grenzüberschreitenden

Mehr

Referenzen zum Coaching mittelständischer Unternehmer (nähere Auskünfte erteile ich gerne - nach Rücksprache mit den Referenzgebern )

Referenzen zum Coaching mittelständischer Unternehmer (nähere Auskünfte erteile ich gerne - nach Rücksprache mit den Referenzgebern ) Referenzen zum Coaching mittelständischer Unternehmer (nähere Auskünfte erteile ich gerne - nach Rücksprache mit den Referenzgebern ) Im Jahre 2011 Gartenbau Finanzierung, mittelfristige Finanzplanung,

Mehr

Detailvorstellung Geschäftsfeld Mergers & Acquisitions. M&A Leistungen. Professioneller Verkaufsprozess. Bausteine.

Detailvorstellung Geschäftsfeld Mergers & Acquisitions. M&A Leistungen. Professioneller Verkaufsprozess. Bausteine. Detailvorstellung Geschäftsfeld Mergers & Acquisitions M&A Leistungen Professioneller Verkaufsprozess Bausteine Kosten - Nutzen Assets und Ansprechpartner Referenzen 1. M&A Leistungen implus unterstützt

Mehr

RENÉ MEURER LEBENSLAUF. 28. März 1976 in Aachen. Staatsangehörigkeit. Berufserfahrung Unternehmensberatung GEPRO mbh, seit 2011 Prokurist

RENÉ MEURER LEBENSLAUF. 28. März 1976 in Aachen. Staatsangehörigkeit. Berufserfahrung Unternehmensberatung GEPRO mbh, seit 2011 Prokurist LEBENSLAUF geboren am Familienstand Staatsangehörigkeit 28. März 1976 in Aachen verheiratet, 2 Töchter deutsch Berufserfahrung seit Oktober 2001 Unternehmensberatung GEPRO mbh, seit 2011 Prokurist Erfahrungen

Mehr

Private Banking Kongress

Private Banking Kongress Die Spezialisten für Turnaround, Wachstum und Neuausrichtung!" Private Banking Kongress Thema: Turnaround Investments - ein Fall für Family Offices? München, 8. April 2013 Inhaltsverzeichnis Wer sind wir?

Mehr

Unternehmenspräsentation Präsentation nur für den internen Gebrauch - streng vertraulich -

Unternehmenspräsentation Präsentation nur für den internen Gebrauch - streng vertraulich - Unternehmenspräsentation Präsentation nur für den internen Gebrauch - streng vertraulich - Berlin, im Juni 2009 Copyright OKTAGON Investment GmbH 2009 OKTAGON ist eine Industrieholding für mittelständische

Mehr

Private Equity/ Venture Capital

Private Equity/ Venture Capital Private Equity/ Venture Capital Kompetente PE/VC- Teams in allen deutschen Wirtschaftszentren Heuking Kühn Lüer Wojtek ist eine große, unabhängige deutsche Sozietät. Der Kompetenz und Erfahrung unserer

Mehr

GHK - Gruppe. Unternehmenspräsentation. Wirtschaftsprüfer Steuerberater Rechtsanwälte Unternehmensberater

GHK - Gruppe. Unternehmenspräsentation. Wirtschaftsprüfer Steuerberater Rechtsanwälte Unternehmensberater GHK - Gruppe Wirtschaftsprüfer Steuerberater Rechtsanwälte Unternehmensberater Unternehmenspräsentation Grau, Haack & Kollegen GmbH Wirtschaftsprüfungsgesellschaft, Frankfurt am Main / Offenbach am Main

Mehr

Einen Augenblick für Ihren Überblick. Weiterbildung mit Perspektive

Einen Augenblick für Ihren Überblick. Weiterbildung mit Perspektive Einen Augenblick für Ihren Überblick. Weiterbildung mit Perspektive Ihr kompetenter Partner in der Weiterbildung Die WBS TRAINING AG ist seit 35 Jahren im Weiterbildungs- und Trainingsmarkt aktiv und gehört

Mehr

Dipl.-Volksw. Stefan Klein. Unternehmer-Beratung nach Maß: Strategieentwicklung Markterschließung Kostensenkung. - Kurzprofil -

Dipl.-Volksw. Stefan Klein. Unternehmer-Beratung nach Maß: Strategieentwicklung Markterschließung Kostensenkung. - Kurzprofil - Dipl.-Volksw. Stefan Klein Unternehmer-Beratung nach Maß: Strategieentwicklung Markterschließung Kostensenkung - Kurzprofil - [Beratungsansatz] Ich bin freiberuflich tätiger Diplom-Volkswirt und biete

Mehr

Kurzprofile September 2015 / Kaufmännisch

Kurzprofile September 2015 / Kaufmännisch Ref. Nr. 942 Kurzprofile September 2015 / Kaufmännisch Leiterin Kundendienst / Verkaufsleiterin international Leiterin globaler Kundendienst Industrie - Jährliche Budgetverantwortung von 56 MUSD - Strategische

Mehr

DAS OPERATIONS-EFFIZIENZ-RADAR Effizienzsteigerungshebel für die CFO-Agenda 2010

DAS OPERATIONS-EFFIZIENZ-RADAR Effizienzsteigerungshebel für die CFO-Agenda 2010 DAS OPERATIONS-EFFIZIENZ-RADAR Effizienzsteigerungshebel für die CFO-Agenda 2010 Studienergebnisse Zusammenfassung München/Stuttgart, Januar 2010 Unternehmen schalten zunehmend von einem Restrukturierungsauf

Mehr

WREAS. Sascha Witt Real Estate Advisory Services

WREAS. Sascha Witt Real Estate Advisory Services WREAS Sascha Witt Real Estate Advisory Services Real Estate Services SWREAS Sascha Witt Real Estate Advisory Services wurde im Jahr 2012 gegründet und bietet im Bereich Real Estate ein breites Dienstleistungsspektrum

Mehr

CURRICULUM VITAE. selbständig als Interimsmanager, HR Projektmanager, Business Coach und Personal Coach

CURRICULUM VITAE. selbständig als Interimsmanager, HR Projektmanager, Business Coach und Personal Coach Olaf Schulte Hansaplatz 1 20099 Hamburg Persönliche Daten: Geburtsdatum: 21. Dezember 1968 Geburtsort: Neheim-Hüsten jetzt Arnsberg Telefon privat: 0049 ( 0 ) 40 48 40 29 43 Telefon mobil: 0049 ( 0 ) 163

Mehr

Warenwirtschaftssysteme in der Praxis

Warenwirtschaftssysteme in der Praxis Warenwirtschaftssysteme in der Praxis Verbesserungen der Unternehmenslogistik durch Softwaresysteme Referent:: Dipl. Verwaltungswirt Winfried Barz Systemhaus Barz & Biehl GmbH St. Herblainer Str. 17 66386

Mehr

Arbeitsrecht in Krisenzeiten erfolgreich restrukturieren!

Arbeitsrecht in Krisenzeiten erfolgreich restrukturieren! Ein Arbeitsrechtsfrühstück für Interim Manager Arbeitsrecht in Krisenzeiten erfolgreich restrukturieren! 24. September 2010 8.30 Uhr 10.30 Uhr ARQIS Rechtsanwälte Schadowstraße 11B D-40212 Düsseldorf Veranstalter:

Mehr

Risiken und Chancen einer ERP-Umstellung

Risiken und Chancen einer ERP-Umstellung Risiken und Chancen einer ERP-Umstellung 05.07.10 Ingolstadt Referent: Herbert Schneider 06.07.2010 1 Überblick /// zur Person Herbert Schneider /// Vorstellung Henrichsen AG /// Risiken und Chancen am

Mehr

Rechtsanwalt (m/w) Immobilienrecht

Rechtsanwalt (m/w) Immobilienrecht Machen Sie eine "Kanzlei des Jahres" noch ein bisschen besser! Verstärken Sie unser Team in München oder Augsburg als Rechtsanwalt (m/w) Immobilienrecht Ihre Aufgaben Sie befassen sich mit allen rechtlichen

Mehr

Schwerpunkt Controlling

Schwerpunkt Controlling Schwerpunkt Controlling Beschreibung des Schwerpunktes Controlling ist keinesfalls mit Kontrolle gleichzusetzen, sondern leitet sich von engl. to control = regeln, steuern, lenken ab. Zentrale Aufgabe

Mehr

M&A Dienstleistungen. Nutzen Sie unsere Erfahrung Professionelle Bewertungen und M&A Dienstleistungen Fallbezogen. Kompetent. Unabhängig.

M&A Dienstleistungen. Nutzen Sie unsere Erfahrung Professionelle Bewertungen und M&A Dienstleistungen Fallbezogen. Kompetent. Unabhängig. Bewertungen und M&A Dienstleistungen Nutzen Sie unsere Erfahrung Professionelle Bewertungen und M&A Dienstleistungen Fallbezogen. Kompetent. Unabhängig. unabhängig qualitätsbewusst engagiert Bewertungen

Mehr

Gerhard Abel Partner und Gesellschafter

Gerhard Abel Partner und Gesellschafter Gerhard Abel Meine Fähigkeiten für erfolgreiches Beraten im M&A Bereich beruhen auf einer mehr als 20-jährigen Erfahrung in nationalen und internationalen M&A und Finanzierungstransaktionen. Lösungen zwischen

Mehr

Beraterprofil ID 2057. Herr Oliver Maass. Supply Chain & Logistikberatung Interim Management und IT / ERP Consultant. Fragen zum Bewerber: 1/5

Beraterprofil ID 2057. Herr Oliver Maass. Supply Chain & Logistikberatung Interim Management und IT / ERP Consultant. Fragen zum Bewerber: 1/5 Personal für SCM & Logistik Consultants & Interim Manager Beraterprofil ID 2057 Herr Oliver Maass Supply Chain & Logistikberatung Interim Management und IT / ERP Consultant Fragen zum Bewerber: Logistic

Mehr

Joachim Büchsenschütz * 28.08.1957 Human Resources Manager Rechtsanwalt

Joachim Büchsenschütz * 28.08.1957 Human Resources Manager Rechtsanwalt Externes Personalmanagement. Flexibel. Effizient. Kompetent. Joachim Büchsenschütz * 28.08.1957 Human Resources Manager Rechtsanwalt Kontakt Im Lohrsgarten 7 53639 Königswinter telefon 02223 297944 telefax

Mehr

Kompetenz im Arbeitsrecht

Kompetenz im Arbeitsrecht Arbeitsrecht Kompetenz im Arbeitsrecht Arbeitnehmer Arbeitsvertrag Betriebsrat Unternehmen Betriebsvereinbarung Gewerkschaft Tarifvertrag Buchalik Brömmekamp Rechtsanwälte Steuerberater ist eine wirtschaftsrechtlich

Mehr

Name : Wolfgang Unger. Geburtsdatum/-Ort : 20.07.1959, Koblenz. Schulbildung : mittlere Reife. Berufsausbildung : Steuerfachgehilfe

Name : Wolfgang Unger. Geburtsdatum/-Ort : 20.07.1959, Koblenz. Schulbildung : mittlere Reife. Berufsausbildung : Steuerfachgehilfe Persönliche Daten und tabellarischer Lebenslauf Name : Wolfgang Unger Geburtsdatum/-Ort : 20.07.1959, Koblenz Familienstand : ledig Staatsangehörigkeit : deutsch Schulbildung : mittlere Reife Berufsausbildung

Mehr

Private Equity / Venture Capital

Private Equity / Venture Capital Private Equity / Venture Capital Rechtliche Beratung bei Strukturierung, Investments, Restrukturierung und Exit Fonds-Strukturierung Investments Exits (Trade Sales, Secondaries, IPOs) Due Diligence Finanzierung

Mehr

GHK Management Consulting GmbH Unternehmensberatungsgesellschaft Offenbach am Main

GHK Management Consulting GmbH Unternehmensberatungsgesellschaft Offenbach am Main Unternehmensberatungsgesellschaft Offenbach am Main Kurzpräsentation Ihr starker Partner für den CFO Juli 2015 Agenda 1. Einführung 03 2. Dienstleistungen 04 3. Team 09 4. Case Studies 11 5. Kontakt 14

Mehr

Bewerbung. Max Mustermann. Foto. Anlagen: Lebenslauf Ausgewählte Projekte Kenntnisprofil Arbeitszeugnisse Diplomzeugnis Weiterbildungszertifikate

Bewerbung. Max Mustermann. Foto. Anlagen: Lebenslauf Ausgewählte Projekte Kenntnisprofil Arbeitszeugnisse Diplomzeugnis Weiterbildungszertifikate Bewerbung Foto Anlagen: Lebenslauf Ausgewählte Projekte Kenntnisprofil Arbeitszeugnisse Diplomzeugnis Weiterbildungszertifikate Straße Telefon 0009-99 99 99 99 PLZ Ort mm@mustermann.com Mobil 0172 9 99

Mehr

Externe Unternehmensnachfolge - Ein Dritter übernimmt das Lebenswerk. IHK zu Dortmund, 24. November 2014

Externe Unternehmensnachfolge - Ein Dritter übernimmt das Lebenswerk. IHK zu Dortmund, 24. November 2014 Externe Unternehmensnachfolge - Ein Dritter übernimmt das Lebenswerk IHK zu Dortmund, 24. November 2014 Partner Steffen Bolz Dipl.-Kfm. (FH) International School of Management, MBA University of Stellenbosch,

Mehr

ACC Group; Beratung, Implemen4erung und Follow up

ACC Group; Beratung, Implemen4erung und Follow up ACC Group; Beratung, Implemen4erung und Follow up Präsentation der ACC Group 10587 Berlin, Galvanistr.6 1 ACC Group; Beratung, Implemen4erung und Follow up Wer sind wir Ihre persönlichen Ansprechpartner

Mehr

Unternehmensdarstellung BearingPoint GmbH, Deutschland. Juli 2014

Unternehmensdarstellung BearingPoint GmbH, Deutschland. Juli 2014 Unternehmensdarstellung BearingPoint GmbH, Deutschland Juli 2014 Unternehmensprofil BearingPoint. Fokussierte Lösungen für komplexe Herausforderungen BearingPoint ist eine der führenden Management- und

Mehr

Bachelor-Studiengang RSW-Accounting & Controlling

Bachelor-Studiengang RSW-Accounting & Controlling Bachelor-Studiengang RSW-Accounting & Controlling Kontaktdaten: Prof. Dr. Klaus Hahn, Steuerberater Studiengangsleiter Rechnungswesen Steuern Wirtschaftsrecht (RSW) Duale Hochschule Baden-Württemberg Stuttgart

Mehr

MK advisory & PIUS Equity Kapital Know-how Personalbeschaffung. advisory

MK advisory & PIUS Equity Kapital Know-how Personalbeschaffung. advisory & PIUS Equity Kapital Know-how Personalbeschaffung MK Agenda Ziel Rückblick und Ausgangslage MK und IRC int. recruitment company: Kurzportrait PIUS Equity: Kurzportrait Entscheidende Synergien der Zusammenarbeit

Mehr

Aufbau Inhouse Bank Heraeus Holding GmbH. 6. Structured FINANCE Deutschland André Christl, 27./28.10.10

Aufbau Inhouse Bank Heraeus Holding GmbH. 6. Structured FINANCE Deutschland André Christl, 27./28.10.10 Aufbau Inhouse Bank Holding GmbH 6. Structured FINANCE Deutschland André Christl, 27./28.10.10 Agenda 1. Kurzprofil 2. Ausgangssituation 3. Aufbau Inhouse Bank Holding GmbH 3.1 Organisation Inhouse Bank

Mehr

Evidanza AG Strategie und Lösungen

Evidanza AG Strategie und Lösungen Evidanza AG Strategie und Lösungen Jochen Schafberger VP Business Development evidanza AG Folie 1 Unternehmensentwicklung bis dato Was sind unsere Ziele? Unsere Wurzeln Einführung der ersten BI Software

Mehr

Wie funktioniert ein Management Buyout/Buyin (MBO/MBI)?

Wie funktioniert ein Management Buyout/Buyin (MBO/MBI)? Wie funktioniert ein Management Buyout/Buyin (MBO/MBI)? Jahrestagung der AVCO Wien, 23. Juni 2005 Wolfgang Quantschnigg Management Buyout (MBO) was ist das? MBO Management Buyout Spezielle Form des Unternehmenskaufs/-verkaufs

Mehr

Corporate Finance Advisors

Corporate Finance Advisors Zürich München Corporate Finance Advisors Proposal für Biogasanlagen in Rumänien, im Mai 2013 Agenda. 1 2 ARTEMIS Corporate Finance Projektbeschreibung 3 Warum ARTEMIS? Seite 2 ARTEMIS Corporate Finance

Mehr

Mergers & Acquisitions Chancen für Unternehmensnachfolge und Wachstum im Mittelstand

Mergers & Acquisitions Chancen für Unternehmensnachfolge und Wachstum im Mittelstand Mergers & Acquisitions Chancen für Unternehmensnachfolge und Wachstum im Mittelstand Wiehl, Dienstag 12. April 2011 Dipl.-Kfm. Andreas Stamm Wirtschaftsprüfer / Steuerberater Partner Seite 1 Inhalt I.

Mehr

Beraterprofil Stand Mai 2010

Beraterprofil Stand Mai 2010 Beraterprofil Stand Mai 2010 Geschäftsführer Jörg Hamburg Daten zur Person Ausbildung Beruf Dipl.-Kaufmann zertifizierter FI/CO Berater (SAP R/3) SAP-Berater / Managementberater Geburtsjahr 1962 Fremdsprachen

Mehr

M&A-Projekte erfolgreich führen

M&A-Projekte erfolgreich führen Kai Lucks (Hrsg.) M&A-Projekte erfolgreich führen Instrumente und Best Practices Inhalt XIX 2. Untersuchungsschwerpunkte... 129 2.1 Gruppenthemen... 129 2.1.1 Reorganisationen... 129 2.1.2 Organschaft...

Mehr

Wertschöpfung durch Einkaufsoptimierung

Wertschöpfung durch Einkaufsoptimierung Wertschöpfung durch Einkaufsoptimierung Einkauf Strategie Operative Dienstleistung Ihr Partner für Unternehmensoptimierung und profitables Wachstum Mit System zu optimaler Einkaufseffizienz Hintergrund

Mehr

Der Lehrplan des Universitätslehrganges Controlling and Financial Leadership, MSc

Der Lehrplan des Universitätslehrganges Controlling and Financial Leadership, MSc Der Lehrplan des Universitätslehrganges Controlling and Financial Leadership, MSc Das Unterrichtsprogramm ist modulartig aufgebaut und setzt sich aus dem Kerncurriculum mit 38 ECTS, den 4 Vertiefungen

Mehr

Unsere Dienstleistungen rund um die Finanzbuchhaltung und das Personalwesen

Unsere Dienstleistungen rund um die Finanzbuchhaltung und das Personalwesen Unsere Dienstleistungen rund um die Finanzbuchhaltung und das Personalwesen Ganz gleich, ob Sie einen Betrieb neu gründen oder die Neuausrichtung Ihres Unternehmens planen, wir unterstützen Sie durch die

Mehr

Credit Suisse (Deutschland) AG Unternehmer-Beratung. Fallstudie - Strategische Unternehmensführung

Credit Suisse (Deutschland) AG Unternehmer-Beratung. Fallstudie - Strategische Unternehmensführung Unternehmer-Beratung Fallstudie - Strategische Unternehmensführung Fakultät der Wirtschafts- und Sozialwissenschaften Universität Hamburg Hamburg, den 12. April 2011 Inhaltsverzeichnis 1. Credit Suisse

Mehr

Analystenpräsentation / Telefonkonferenz AC-Service AG Stuttgart, 8. Mai 2008

Analystenpräsentation / Telefonkonferenz AC-Service AG Stuttgart, 8. Mai 2008 Analystenpräsentation / Telefonkonferenz AC-Service AG Stuttgart, 8. Mai 2008 1 Disclaimer Soweit diese Dokumentation Prognosen, Schätzungen oder Erwartungen enthält, können diese mit Risiken und Ungewissheiten

Mehr

Lawson M3 die ERP Lösung für den Mittelstand. Joachim Harb. Lawson M3 die ERP Lösung für den Mittelstand. Joachim Harb. 08.

Lawson M3 die ERP Lösung für den Mittelstand. Joachim Harb. Lawson M3 die ERP Lösung für den Mittelstand. Joachim Harb. 08. Lawson M3 die ERP Lösung für den Mittelstand 08. Oktober 2009 Erfolgreiche Projekte. Lawson M3 die ERP Lösung für den Mittelstand Joachim Harb Joachim Harb Joachim Harb Sales Area Manager Sales Sales joachim.harb@terna.com

Mehr

DAS GEHEIMNIS DES ERFOLGES IST DIE BESTÄNDIGKEIT DES ZIELS

DAS GEHEIMNIS DES ERFOLGES IST DIE BESTÄNDIGKEIT DES ZIELS DAS GEHEIMNIS DES ERFOLGES IST DIE BESTÄNDIGKEIT DES ZIELS ( BENJAMIN DISRAELI ) STEUERBERATUNG UND WIRTSCHAFTSPRÜFUNG IN KASSEL 2 Unsere Mandanten // 4 Unsere Philosophie // 6 Internationale Anbindung

Mehr

Jan Richter Niederlassungsleiter München Leiter BU Office of Finance

Jan Richter Niederlassungsleiter München Leiter BU Office of Finance Click to edit Master title style 1 Jan Richter Niederlassungsleiter München Leiter BU Office of Finance München, 7.10.2009 2009 IBM Corporation Agenda Click to edit Master title style 2 Themen im Finanzbereich

Mehr

Schlecht und Partner Schlecht und Collegen. MittelstandsFinanzierung

Schlecht und Partner Schlecht und Collegen. MittelstandsFinanzierung Schlecht und Partner Schlecht und Collegen MittelstandsFinanzierung Wir über uns Schlecht und Partner sind erfahrene Wirtschaftsprüfer und Steuerberater. Unsere Partnerschaft stützt sich auf eine langjährige

Mehr

Internationaler Controller Verein. Gründungssitzung der Projektgruppe Business Intelligence Stuttgart, 26.01.2006

Internationaler Controller Verein. Gründungssitzung der Projektgruppe Business Intelligence Stuttgart, 26.01.2006 Internationaler Controller Verein Gründungssitzung der Projektgruppe Business Intelligence Stuttgart, 26.01.2006 Agenda 10.00 Begrüßung 10.00 Rolle des Controllers im Umfeld Business Intelligence (A. Seufert)

Mehr

Vita Klaus Platzer. Studium der Betriebswirtschaftslehre an der Universität Regensburg, Abschluss: Diplom-Kaufmann (Univ.) mit Prädikatsexamen.

Vita Klaus Platzer. Studium der Betriebswirtschaftslehre an der Universität Regensburg, Abschluss: Diplom-Kaufmann (Univ.) mit Prädikatsexamen. Vita Klaus Platzer Jahrgang 1966 Hauptberufliche Ausbildung und Tätigkeiten 1986 1991 Studium der Betriebswirtschaftslehre an der Universität Regensburg, Abschluss: Diplom-Kaufmann (Univ.) mit Prädikatsexamen.

Mehr

Benzin im Blut? (Junior) IT Project Manager International Franchise (m/w)

Benzin im Blut? (Junior) IT Project Manager International Franchise (m/w) Benzin im Blut? Wir suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt für unseren Standort München einen überzeugenden und kompetenten (Junior) IT Project Manager International Franchise (m/w) Analyse, Bewertung und

Mehr

PRÄSENTATION DER KANZLEI

PRÄSENTATION DER KANZLEI PRÄSENTATION DER KANZLEI Über Uns (1) Kurzprofil Fakten Gründung Spezialisierung Mitarbeiter Standorte Im Jahre 1969 von Norbert Plattner, Wirtschaftsprüfer und Steuerberater, in Bozen (Südtirol/Italien)

Mehr

Im Trend: Finanzierung durch Lebensversicherer

Im Trend: Finanzierung durch Lebensversicherer Im Trend: Finanzierung durch Lebensversicherer Zollner Gruppe: Electronic Manufacturing Services (EMS) SOLUTIONS FOR YOUR IDEAS Lösungen für eine gemeinsame Zukunft 2 12.11.2014 Im Trend: Finanzierung

Mehr

Bankkaufmann Ingenieurschule für Wirtschaft und Betriebstechnik Fachhochschulstudium Betriebswirtschaft. Wella AG Nachwuchstraining, Job - Rotation

Bankkaufmann Ingenieurschule für Wirtschaft und Betriebstechnik Fachhochschulstudium Betriebswirtschaft. Wella AG Nachwuchstraining, Job - Rotation Management - Berater Bernd Nuß Diplom Betriebswirt Jahrgang 1948 Ausbildung mit Schwerpunkt kaufmännische und technische Betriebswirtschaft Bankkaufmann Ingenieurschule für Wirtschaft und Betriebstechnik

Mehr

Weitere Informationen zu den unter Tagesordnungspunkt 7 Beschlussfassung über die Wahlen zum Aufsichtsrat vorgeschlagenen Kandidaten

Weitere Informationen zu den unter Tagesordnungspunkt 7 Beschlussfassung über die Wahlen zum Aufsichtsrat vorgeschlagenen Kandidaten Weitere Informationen zu den unter Tagesordnungspunkt 7 Beschlussfassung über die Wahlen zum Aufsichtsrat vorgeschlagenen Kandidaten Peter Bauer München, Deutschland Selbständiger Unternehmensberater Geboren

Mehr

Curriculum Vitae Lehrkräfte

Curriculum Vitae Lehrkräfte Curriculum Vitae Lehrkräfte Name: Vorname: Mag. Brandner Günter Geburtsdatum: 20.06.1968 Akademische Ausbildung: 1989-1995: Studium der Betriebswirtschaftslehre an der Wirtschaftsuniversität Wien, Abschluss:

Mehr

Attilio Fontana 2 0 / 1 0 / 2 0 1 4

Attilio Fontana 2 0 / 1 0 / 2 0 1 4 Attilio Fontana 2 0 / 1 0 / 2 0 1 4 A k t u e l l e A n s c h r i f t : E i c h s f e l d e r s t r a s s e 2 2 4 8 1 5 3 M ü n s t e r T e l. : 0 2 5 1 / 1 6 2 3 1 3 6 F a x. : 0 2 5 1 / 1 6 2 3 4 1 9

Mehr