Integriertes Rechnungswesen und Controlling für Client-Server-Umgebungen. Produktspezifikation

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Integriertes Rechnungswesen und Controlling für Client-Server-Umgebungen. Produktspezifikation 3.1.02"

Transkript

1 Integriertes Rechnungswesen und Controlling für Client-Server-Umgebungen Produktspezifikation

2 Produktspezifikation 2 Bezeichnung 2 Systemweite Merkmale 3 Rechnungswesen 4 _ Leistungsumfang XDfibu Finanzbuchhaltung 5 _ Leistungsumfang XDcash Kontoauszugsverarbeitung 8 _ Leistungsumfang XDabu Anlagenbuchhaltung 10 Projektcontrolling 13 Controlling 14 _ Leistungsumfang XDcos Kostenstellenrechnung 14 _ Leistungsumfang XDcos Auftragskalkulation 16 _ Leistungsumfang XDcos Vertriebscontrolling 17 _ Leistungsumfang XDcos Ergebnisrechnung 17 Data Warehouse _ Leistungsumfang XDcube Data Warehouse für XDRECO 18 Systemvoraussetzungen 19 Installation des Softwareproduktes 19 Lieferumfang 19 Schnittstellen 19 _ ELSTER _ IDEA _ DunTrade _ TriMahn _ Corporate Planner _ PSIpenta _ INTEX _ Archiv _ XDPORTAL _ V_Olga _ Factoring _ P & I LoGa _ Carat XDRECO Module Budget-/ Invest- Controlling Finanzbuchhaltung Anlagenbuchhaltung XDRECO Auftragskalkulation Vertriebsergebnisrechnung Ergebnisrechnung Bezeichnung Kostenrechnung Kontoauszugsverarbeitung Integriertes Rechnungswesen und Controlling für Client-Server-Umgebungen, die Komplettlösung für das Rechnungswesen und Controlling, umfasst die Module _ Finanzbuchhaltung (XDfibu) _ Automatisierte Kontoauszugsverarbeitung (XDcash) _ Anlagenbuchhaltung (XDabu) _ Kostenrechnung und Controlling (XDcos) _ Data Warehouse (XDcube) _ Schnittstellen Alle Module nutzen eine einheitliche Daten- und Funktionsbasis und erfüllen damit die Forderung nach einem ganzheitlichen Rechnungswesen.

3 Systemweite Merkmale ist in einer objektorientierten Entwicklungsumgebung als Client-Server- Lösung erstellt worden. Wesentliche Merkmale des Systems sind _ Unterstützung dreigeteilter Client-Server-Architekturen (3-Tier-Architektur) _ relationales Datenmodell _ graphische Oberfläche _ integrierte Online-Hilfe _ Mehrsprachenfähigkeit _ Mandantenfähigkeit _ Unterteilung von Mandanten in Geschäftsbereiche _ Fremd- und Parallelwährungsabwicklung _ Zentrale Belegverwaltung _ Benutzerverwaltung und Datenschutz _ Änderungsprotokollierung _ flexible Filterfunktionen _ Online Druck _ offene Im- und Export-Schnittstellen für Stammdaten und Bewegungen _ Zentrale Jobverwaltung _ Standardschnittstelle zu revisionssicheren Archivsystemen _ Mail-Anbindung für den automatischen Versand von Drucklisten an vorgegebene -Adressen (Simple-Mapi-Schnittstelle) _ Nutzung über Internet und Browseroberfläche möglich (XDPORTAL als optionale Zusatzfunktion) _ Anbindung von Office-Applikationen _ Integration von Crystal Reports _ Anbindung von Cognos Cube-Auswertungen Das flexible Berichtswesen von XDRECO ermöglicht eine schnelle und effektive Gestaltung von Berichten zur Erfüllung der Anforderungen unterschiedlicher Rechnungslegungen und individueller Zwecke auch in Fremdsprachen. Als Beispiele seien hier genannt _ Bilanzen _ Gewinn- und Verlustrechnungen _ Geschäftspartnerberichte _ Bereichskonten-Darstellungen _ Betriebsabrechnungsbögen _ Kalkulationen _ Anlagengitter _ Projektauswertungen _ Kennzahlen (z. B. für Rating nach Basel II) Vordefinierte Standardberichte stehen bereits im Auslieferungsumfang zur Verfügung und können zusätzlich vom Benutzer um individuell gestaltbare Berichte ergänzt werden. Ein weiteres wesentliches Merkmal von XDRECO ist die firmenübergreifende Bereitstellung und Verarbeitung von Daten. Dies drückt sich u.a. aus in: _ der Möglichkeit, Stammdaten von mehreren Firmen gleichzeitig nutzen zu lassen ( Rahmenprinzip ) _ Buchungen firmenübergreifend durchzuführen _ Zahlungen zentral von einer Firma für andere Firmen abwickeln zu lassen ( Zentralregulierung ) _ Verrechnungen im Rahmen des Controllings firmenübergreifend auszuführen _ Umsetzungen von Anlagevermögen zwischen Firmen komfortabel abzuwickeln Das Berichtswesen unterstützt die Konsolidierung von Mandanten (Firmen) durch eine zusammenführende Darstellung von Werten in Listen und Dialogen. 3

4 4 Menübrowser/Favoritenbrowser Direkteinstieg Geschäftspartner H A N D L I N G Menüsteuerung bietet auch in der Anwendungssteuerung Flexibilität und Skalierbarkeit. Neben der klassischen Steuerung über horizontale Menüs bietet XDRECO einen Menübrowser, mit dem die gesamte Applikation über alle Module zentral gesteuert wird. Zusätzlich kann jeder Anwender entsprechend seinen Bedürfnissen und Berechtigungen aus dem Gesamtangebot ein individuelles Menü im Favoritenbrowser zusammenstellen. Dieses XDRECO Menü kann dabei um XDRECO -fremde Funktionsaufrufe, wie z. B. das Öffnen von Word-Dokumenten, das Starten des E- Mailclients oder den Aufruf der ERP-Software erweitert werden. Die Ausführung von Erfassungs- und Verarbeitungsfunktionen erfolgt über _ Menü Explorer _ Favoriten Explorer _ Windows-Menüleiste _ Kontextmenüs _ Tastaturkürzel Direkteinstiege bietet Direkteinstiege als zentrale Bearbeitungsstelle für die Kontierungsobjekte _ Geschäftspartner _ Hauptbuchkonten _ Bereichskonten _ Kostenstellen _ Vertriebseinheiten _ Ergebniseinheiten _ Aufträge _ Anlagen _ Projekte Diese Objekte können im Direkteinstieg über komfortable Suchfunktionen gefunden und verwaltet werden. Auskunfts- und Verarbeitungsfunktionen werden hier zentral aktiviert.

5 Rechnungswesen L E I S T U N G S U M F A N G X D F I B U F I N A N Z B U C H H A L T U N G XDfibu deckt die folgenden Bereiche ab _ Debitorenbuchhaltung _ Kreditorenbuchhaltung _ Sachkontenbuchhaltung _ Bereichskontenbuchhaltung _ Kassenbuch Belegerfassung Schnelle und effiziente Erfassung, Prüfung und Buchung von Geschäftsvorfällen durch _ Voreinstellung von Kontierungselementen _ synchrones Buchen in Finanzbuchhaltung, Kostenrechnung und Anlagenbuchhaltung _ automatisches Erzeugen von Belegpositionen (Steuer, Skonto, Differenzen, etc.) _ komfortable Unterstützung beim Ausgleich _ maschinelle oder manuelle Belegnummernvergabe _ einfache Stornofunktion, Beleggruppenstorno _ Vorerfassung von noch,unvollständigen Belegen und Musterbelegen _ Paketbuchen mit Vorgabe einer Abstimmsumme oder des Zielsaldos für Konten _ Erfassung und Abwicklung von Teilfälligkeiten und Ratenzahlungen _ individuell gestaltbare Belegerfassungsmasken _ firmenübergreifendes Buchen _ das Kopieren von Belegen Offene-Posten-Verwaltung XDfibu führt die Geschäftspartnerbuchhaltung generell als Offene Posten -Verwaltung durch. Optional können auch Sachkonten kontokorrent geführt werden. _ komfortable Splittung von OP s mit neuen Fälligkeiten und automatischer Erzeugung eines Ratenzahlungsbriefes an Geschäftspartner _ diverse Online- und Listauswertungen, die auch historische Betrachtungen erlauben Zahlungsverkehr (Regulierung) XDfibu führt automatische Zahlungen bzw. Lastschriften für kreditorische und/oder debitorische Geschäftspartner durch. Dazu gehört die Erstellung von _ Zahlungsvorschlägen, die im Dialog (Online- Disposition) und als Liste zur weiteren Bearbeitung zur Verfügung stehen _ länderspezifischen Zahlungsträgern, wie Schecks, wahlweise mit oder ohne Avis DTA Inland DTA Ausland (inkl. EU-Auslandsüberweisung) DTA Österreich DTA Schweden DTA Schweiz etc. Sequentielle Datei als Basis für EDI-Konverterprogramme _ länderspezifischen Formularen und Nachweislisten _ allen zugehörigen Buchungen mit Postenausgleichen Die Regulierung kann bezüglich der zu berücksichtigenden offenen Posten individuell gesteuert werden und beinhaltet ebenfalls _ die Zentralregulierung _ die Stammhausabwicklung _ und die Verbandsabwicklung 5 Die OP-Verwaltung wird unterstützt durch _ vielfältige manuelle und maschinelle Ausgleichsfunktionen, die eine direkte aber auch eine nachträgliche Auszifferung ermöglichen _ Zusammenfassung einzelner OPs zu einem Gesamt-OP

6 6 Verwalten Hauptbuchkonten Salden und Kontenanzeige Mahnwesen XDfibu erstellt Mahnungen für debitorische und/oder kreditorische Geschäftspartner. Das Mahnwesen umfasst _ Mahnvorschläge, die im Dialog und als Liste zur weiteren Bearbeitung zur Verfügung stehen _ individuelle Mahntextgestaltung _ Steuerung von Sprachversionen _ Berücksichtigung von Mahntoleranzen und Mahnlimits _ Ermittlung von Zinsen und Gebühren _ Ausdruck von Saldenbestätigungen _ Variable Parameter für Mustertexte in Mahnbriefen _ Buchung von Gerichtskosten _ eine Schnittstelle zum Export von Daten für das maschinelle gerichtliche Mahnverfahren Amtliche Auswertungen XDfibu bietet folgende Auswertungen zur Abdeckung amtlicher Anforderungen _ Umsatzsteuervoranmeldung einschließlich Verprobung _ Unterstützung des ELSTER-Verfahrens _ EU Zusammenfassende Meldung (ZM) in XML-Format _ Z4-Liste ( 59 Außenwirtschaftsverordnung) _ Z5a-Liste (Forderungen und Verbindlichkeiten mit Gebietsfremden gegliedert nach Fristen) erfüllt die Grundsätze zum Datenzugriff und zur Prüfbarkeit digitaler Unterlagen (GDPdU). Im Rahmen der Datenträgerüberlassung können auf Knopfdruck alle steuerrelevanten Daten zusammen mit den notwendigen Strukturinformationen auf einem Datenträger im IDEA- Format gespeichert werden.

7 Darüber hinaus stehen diverse Listprozesse zur Verfügung, deren Ergebnisse auf zentralen Druckern ausgedruckt oder komfortabel auf den Arbeitsplätzen im Dialog angezeigt und gedruckt werden können, u. a. für _ Konten _ Salden _ Offene Posten _ Journale _ Alterungsstrukturen _ Saldenbestätigungen _ Debitoren-Zahlungsverhalten _ Differenzschreiben Umsatzsteuermeldung Auswertungen Neben dem flexiblen Berichtswesen stellen weitere Auswertungsfunktionen dem Anwender umfassende Informationen für die jeweilige Fragestellung zur Verfügung. XDfibu bietet ad hoc Darstellungen im Dialog für Hauptbuch-, Geschäftspartner- und Bereichskonten bezüglich _ Salden _ Verkehrszahlen/Umsatzzahlen _ Einzelposten inklusive der Gegenüberstellung zu Vorjahres- und Planwerten Weitere Leistungsmerkmale XDfibu _ Einmal-Geschäftspartner (CPD) _ Führung von Kreditlimits und Kreditversicherungen _ Zinsrechnung _ Termin- und Dauerbuchungen _ Verbandsabwicklung _ Download von Währungskursen aus dem Internet _ Kassenbuch _ 4-Augen-Prinzip _ Adresslisten _ Die Bereichskonten-Technik ermöglicht eine beliebige Differenzierung der Verkehrszahlen und Buchungen von Hauptbuch- bzw. Geschäftspartnerkonten nach individuellen Anforderungen (z. B. Vertreter, Region). _ Das Führen der wichtigsten Stammdaten geschieht in Rahmen (z. B. Kontenrahmen, Währungsrahmen, Geschäftspartnerrahmen etc.). Dadurch können Stamminformationen, die von mehreren Firmen genutzt werden, zentral gepflegt werden. _ Zur gezielten Analyse von verdichteten Werten (Salden, Umsatz- und Kennzahlen) kann im Dialog ein Drill-Down über verschiedene Verdichtungsstufen bis auf die Belegebene vorgenommen werden. In Listauswertungen ist das Andrucken von Detailzeilen möglich. _ Über -Anbindung können an Geschäftspartner automatisch Zahlungsbenachrichtigungen, Mahnungen und Saldenbestätigungen verschickt werden. 7

8 8 L E I S T U N G S U M F A N G X D C A S H K O N T O A U S Z U G S V E R A R B E I T U N G Das Subsystem XDcash dient der automatisierten Verarbeitung von elektronischen Kontoauszügen. Die transferierten Bankauszüge werden nach den einzelnen Geschäftsvorgängen identifiziert und den Offenen Posten zugeordnet. Diese Zuordnung geschieht über ein vom Anwender individuell hinterlegbares Regelwerk. Für alle Auszugspositionen, die vom System nicht zugeordnet werden konnten, können über eine Online- Disposition manuell Zuordnungen vorgenommen werden. Ebenso ist es hier möglich, vom System ermittelte Zuordnungen noch zu ändern. Anschließend findet die automatische Verbuchung inklusive der Durchführung der Ausgleiche der referenzierten Offenen Posten statt. Das Regelwerk Die Basis des gesamten Verarbeitungsablaufes in XDcash ist das vom Anwender individuell gestaltbare Regelwerk. Es umfasst _ Suchformate, mit denen Zeichenkombinationen in Feldern der Auszugspositionen gefunden werden können _ Suchbegriffe, für das Auffinden von Textkonstanten innerhalb bestimmter Felder von Auszugspositionen _ Suchfolgen, die beschreiben, welche Felder der Auszugspositionen nach dem angegebenen Suchformat, dem angegebenen Suchbegriff oder einer Kombination aus Suchformat und Suchbegriff auf Vorhandensein geprüft werden sollen _ zusätzliche Prüfungen, mit denen die Daten des Geschäftspartnerstammes mit den Auftraggeberinformationen aus der Auszugsposition verglichen werden können _ Buchungsvorgänge, die Daten für die automatisch zu erzeugenden Buchungen bereitstellen _ GVC (Geschäftsvorfallcodes) definieren in Form eines einheitlichen dreistelligen Schlüssels alle aus der Bankbuchung resultierenden Geschäftsvorfälle _ GVC-Zuordnungen, als Gruppierung der von der Bank gelieferten GVCs zu in XDRECO verwendeten GVCs Transfer der Bankauszüge Durch ein beliebiges Konverterprogramm (nicht in XDcash enthalten) wie Autobank, Multicash etc. als ASCII-Files erstellte Kopfdaten ( Auszugsdatei ) und Einzelposten ( Umsatzdatei ) werden durch das Transferprogramm von XDcash als Bankauszüge zur weiteren Verarbeitung in XDfibu zur Verfügung gestellt. Die Beschreibung des Aufbaus der dem Transfer zugrundeliegenden Auszugs- und Umsatzdatei, sowie die Definition von Transferparametern kann vom Anwender individuell vorgenommen werden. Verarbeitung der Bankauszüge _ Die weitere Verarbeitung der transferierten Bankauszüge besteht aus der vom System durchgeführten Zuordnung der Auszüge zu Geschäftspartnern und deren offenen Posten und dem automatischen Aufbau zugehöriger Buchungssätze. _ Für alle Auszugspositionen, die vom System nicht automatisch zugeordnet werden können, kann über komfortable Dialoge eine manuelle Zuordnung erfolgen. _ Ebenso ist es hier möglich, vom System ermittelte Zuordnungen und OP-Referenzierungen noch zu ändern. _ Alle Auszugspositionen, für die hierbei eine manuelle Änderung durchgeführt wird, werden gekennzeichnet und sind somit auch selektierbar. _ Optional kann eine Liste der disponierten Buchungsdaten angefordert werden. _ Der von einem Geschäftspartner genutzte Zahlweg (Auftraggeberbank/Kontonummer) kann gespeichert werden und steht damit für folgende Dispositionen zur Verfügung. _ Der bearbeitete Dispo-Bestand wird im letzten Schritt dann der Verbuchung zugeführt. Diese kann Online oder als Batch-Prozess erfolgen. Erfolgreich verbuchte Auszugspositionen werden aus dem Dispo-Bestand entfernt und in der Tabelle der Kontoauszüge als verarbeitet gekennzeichnet. _ Über eine Online-Statistik kann die Effektivität der Cash-Verarbeitung kontrolliert werden. Alle vom Anwender durchzuführenden Aktionen im Rahmen der Verarbeitung von Bankauszügen mit XDcash werden über ein einziges Dialogbild (Regiezentrum) aufgerufen.

9 Das bisherige Zahlungsverhalten von Geschäftspartnern kann bei der Ermittlung von Fälligkeiten ebenso berücksichtigt werden, wie die vom Anwender eingestellten Wahrscheinlichkeitsparameter _ pro Beleg _ pro internen Buchungsschlüssel _ pro Geschäftspartnertyp (Kreditor / Debitor) _ pro Planungshauptbuchkonto. Als Grundlage für eine Auswertung dienen _ offene Posten _ Kontensalden _ Kreditlinien _ Planverkehrszahlen _ Planbelege Liquiditätsanalyse Liquiditätsanalyse Die Liquiditätsauswertungen sind häufig die Schwachstellen in der betriebswirtschaftlichen Führung mittelständischer Unternehmen. Das in XDRECO integrierte Modul für die Liquiditätsanalyse gibt im Vorfeld Auskunft über den aktuellen Stand der Liquidität und ermöglicht so der Unternehmensleitung, rechtzeitig Maßnahmen einzuleiten. Dabei können die Istdaten mit verschiedenen Planversionen verbunden werden, um damit unterschiedliche Szenarien durchzuspielen. Die Planungshorizonte sind dabei über _ Tage _ Wochen _ Monate flexibel einstellbar. Neben verschiedenen Auswertungen ist in XDRECO auch die Anzeige der Ergebnisse in einer Liquiditätsübersicht am Bildschirm, beginnend mit den Terminen und einem Drill-Down zu den einzelnen Posten möglich. 9

10 10 Regelwerk Zuordnung von Auszugspositionen L E I S T U N G S U M F A N G X D A B U A N L A G E N B U C H H A L T U N G XDabu deckt als Anlagenwirtschaftssystem alle wesentlichen anlagenorientierten Funktionen eines Industrie-, Handels- oder Dienstleistungsunternehmens umfassend ab. XDabu beinhaltet die gesamte Anlagenwirtschaft. sondern auch die Belange des internen Rechnungswesens abgedeckt. Dies geschieht u. a. durch die Ermittlung bzw. Fortschreibung von _ Wiederbeschaffungswerten _ Kalkulatorischen Zinsen und Mieten _ Versicherungswerten _ Reparaturkosten _ Investitionsplanungen _ Projektbudgets Somit werden nicht nur die gesetzlichen Anforderungen der Anlagenbuchhaltung erfüllt, wie _ Anlagenverwaltung/Inventarisierung _ Darstellung der Anlagenbewegungen _ Bewertung/Abschreibungen _ Anlagenberichte und Anlagengitter,

11 _ Abschreibungsparameter _ Leasingdaten _ Versicherungsdaten _ Fuhrparkdaten _ Technische Daten Anlagenbewegungen Das integrierte Buchungsverfahren von XDRECO gewährleistet die sofortige Aktualisierung der Anlagenbuchhaltung, sofern Anlagenkontierungen im Beleg vorgenommen wurden. Anlagenwerte und Informationen Dies betrifft die Verarbeitung von _ Zugängen _ Abgängen/Verschrottungen _ Teilabgängen _ Umbuchungen _ manuellen Abschreibungen _ Zuschreibungen _ Zulagen/Zuschüssen 11 Anlagenverwaltung Der Anwender wird bei der Verwaltung der Anlagenstämme unterstützt durch _ die Anlagenschnellerfassung _ Musteranlagen, die als Kopiervorlage dienen _ eine automatische Stammsatzanlage, die durch die Zugangsbuchung aktivierbar ist _ die Möglichkeit der maschinellen Anlagennummernvergabe _ den Zugriff auf in XDRECO übergreifend genutzte Daten (Hauptbuchkonten, Kostenstellen, etc.) _ komfortable Anlagenumbuchungs- und Verschrottungsfunktionen Der Anlagenstamm umfasst eine Reihe abrechnungsrelevanter und informativer Daten u. a.: _ Bezeichnungen und Beschreibungen _ Zuordnungen zu Konten Kostenstellen bzw. Kostenträgern Standorten Anlagenabschreibung Anlagen können parallel, für unterschiedliche Verwendungszwecke z. B. _ Steuerrecht _ Handelsrecht _ Kalkulation _ US-GAAP _ IFRS mit jeweils eigenen Abschreibungsparametern pro Bereich bewertet werden. Dabei sind neben _ Normalabschreibungen auch _ Sonderabschreibungen und _ außerplanmäßige Abschreibungen durchführbar. Die Überleitung der ermittelten Abschreibungen an die Finanzbuchhaltung und Kostenrechnung erfolgt in vom Anwender bestimmbaren Intervallen, auch firmenübergreifend.

12 In List- und/oder Berichtsform können erzeugt werden _ Zugangslisten _ Abgangslisten u.a. mit dem Ausweis von Mehr-/Mindererlösen _ Umbuchungslisten _ Anlagengitter _ Anlagenkarten (nur als Liste) _ Inventarlisten _ Versicherungslisten _ Abschreibungsvorschau _ Beleglisten 12 Anlagengitter als Bericht Anlagencontrolling und Berichtswesen XDabu verfügt über ein umfangreiches und in weiten Bereichen frei gestaltbares Informations- und Berichtswesen. Hierzu stehen verschiedene Anzeigedialoge, Listauswertungen und das flexible Berichtswesen zur Verfügung. Die Selektion von Anlagegütern nach zahlreichen Kriterien ist ebenso möglich, wie die Verwendung von weitestgehend frei wählbaren Sortier- und Gruppierbegriffen. Als Auswertungsdialoge stehen zur Verfügung _ Anlagengitterwerte _ frei definierbare Darstellung von Anlagenwerten _ das Anlagenblatt mit Stamm-, Wert- und Bewegungsinformationen _ Anlagenauswertung auf Basis eines Berichtes _ Anlagenbelege _ Anlagenkurzinformationen Weitere Leistungsmerkmale Viele weitere Funktionalitäten, die im Standardumfang von XDabu enthalten sind, unterstützen das Anlagenmanagement durch die Automatisierung von Aktivitäten: _ Funktionen zur Massendatenänderung (Afa-Methode, Zuordnung von Kostenstellen) _ Abwicklung von Rumpfgeschäftsjahren _ komfortable Umsetzung von einzelnen Anlagen und Anlagengruppen (Firmensplitting/-zusammenführung) _ Ermittlung und Auflösung von Sonderposten _ Darstellung der Abschreibungsentwicklung in zukünftigen Jahren _ Download von Indexreihen des Statistischen Bundesamtes aus dem Internet Ein wesentliches Merkmal von XDabu ist die Verwendung von Methodendaten. Dies bedeutet das sämtliche Rechenalgorithmen in Form von Wertfeldern, Formeln und Funktionen auf der Datenbank abgelegt sind und somit im Dialog um anwenderspezifische Belange ergänzt werden können.

13 L E I S T U N G S U M F A N G X D A B U P R O J E K T C O N T R O L L I N G XDabu Projektcontrolling ist ein Zusatzmodul der Anlagenbuchhaltung. Es unterstützt die budgetorientierte Projektdurchführung. Betriebswirtschaftliche Merkmale XDabu Projektcontrolling verwaltet Investitionen und Budgets von der Planungsphase über die Realisierungsphase bis zum Projektabschluss. Als Projekte lassen sich sowohl Investitionen im engeren Sinne (mit Aktivierung im Anlagevermögen) als auch reine Kostenprojekte (z. B. Messepräsenz) oder Mischprojekte mit aktivierbaren und nichtaktivierbaren Anteilen verwalten. Durch die Integration der Projekte und Anlagenbuchhaltung in XDabu wird somit der gesamte Lebenslauf einer Anlage verwaltet: von der Investitionsplanung über die Investitionsphase bis zur Anlagennutzung und Anlagenstillsetzung. Projektstrukturierung Ein Projekt kann über eine frei definierbare, hierarchische Struktur in einzelne Projektpositionen aufgelöst werden. Eine weitere Verfeinerung (horizontal und vertikal) ist jederzeit, z. B. bei fortschreitender Konkretisierung des Vorhabens, möglich. Terminplanung XDabu Projektcontrolling verwaltet verschiedenste Termine, wie z. B. Projektbeginn oder Projektende. Die Unterscheidung nach Plan- und Isttermin ermöglicht eine Abweichungsanalyse. Mittelplanung Innerhalb der Planungsphase von Investitionsprojekten sind _ Bedarfs-, _ Ausgaben- und _ Abschreibungsplanungen möglich. Die Einzelplanung auf Projekt-/Positionsebene liefert in Form von verdichteten Ergebnissen _ Investitionsbedarf _ Investitionsausgabenplan _ Abschreibungsplan Budgetierung Das genehmigte Budget kann aus der Bedarfsplanung abgeleitet werden. Projektindividuelle Anpassungen sind weiterhin möglich, nach der Festschreibung des Budgets jedoch nur noch per Buchung. Diese Buchungsbelege dokumentieren, wie das genehmigte Originalbudget durch Veränderung in ein aktualisiertes Budget übergeht. Verfügungen/Freigaben In der Realisierungsphase von Projekten wird in Form von dispositiven Maßnahmen über das genehmigte Budget verfügt. Hierbei sind unternehmensindividuelle Verfügbarkeitskontrollen und Freigabeverfahren implementierbar. Integrative Istwertfortschreibung Im Verlauf der Projektrealisierung fallen durch Anzahlungen, Waren-/Rechnungseingänge und innerbetriebliche Leistungen Ist-Werte an. Die entsprechenden Bewegungen können integrativ in den verschiedenen Teilsystemen von XDfibu auf die jeweilige Projektnummer kontiert werden. Projektcontrolling XDabu Projektcontrolling verfügt über ein umfangreiches und in weiten Bereichen frei gestaltbares Informationsund Berichtswesen. Hierzu stehen verschiedene Anzeigedialoge und Auswertungen zur Verfügung. Eine Selektion von Daten ist sowohl nach dem Top-Down-Prinzip als auch nach dem Bottom-Up-Prinzip, sowie nach zahlreichen Kriterien und frei wählbaren Klassifizierungen möglich. Über logische Strukturen sind projektübergreifende Auswertungen abrufbar. Der jeweilige Projektstand ist ad hoc, stets durch aktuelle Werte belegt, darstellbar. 13

14 Controlling XDcos deckt als Planungs- und Steuerungsinstrument die controlling-orientierten Funktionen für Industrie-, Handels- oder Dienstleistungsunternehmen ab. Durch den modularen Aufbau können die Teilsysteme einzeln oder in Kombination eingesetzt werden. Das Gesamtsystem besteht aus den Teilsystemen _ Kostenarten-/Kostenstellenrechnung _ Auftragskalkulation _ Vertriebsergebnisrechnung _ Ergebnisrechnung 14 L E I S T U N G S U M F A N G X D C O S K O S T E N S T E L L E N R E C H N U N G Bereiche und Strukturen XDcos Kostenstellenrechnung ist das Instrumentarium für ein verantwortungsbezogenes Bereichscontrolling. Sie kann als _ Istkostenrechnung _ Normalkostenrechnung _ starre Plankostenrechnung _ flexible Plankostenrechnung stufenweise eingesetzt werden. Planungsrechnung _ Kostenstellen- und Ergebnisplanung auf verschiedenen Ebenen nach unterschiedlichen Methoden _ Bezugsgrößenplanung mit Saisonalisierung der Jahresplanmengen und/oder periodenindividuelle Vorgabe _ getrennte Planung von fixen und variablen Kosten mit Saisonalisierung der Jahresplanwerte und/oder periodenindividuelle Vorgabe _ Planung leistungsabhängiger (variabler) Kosten auf Basis der Planbezugsgrößen _ Kostenplanung durch Bewertung spezifischer Planmengenverbräuche einer Kostenart _ Plan-BAB mit innerbetrieblicher Planleistungsverrechnung je Kostenstelle/Kostenart _ Planungssimulation mit Hilfe von Planungsparametern

15 Verrechnungen und Umlagen Kostenstellenbericht mit Werteanalyse 15 Innerbetriebliche Leistungsverrechnung _ innerbetriebliche Leistungsverrechnung mit individuellen Verrechnungsmodalitäten _ Plan-/Ist-Kostenartenverteilung und Kostenstellenumlage nach festen und veränderlichen Schlüsseln _ Kostenartenverteilungen nach Kostenartengruppen _ Umlage durch Mengenbewertung mittels Planverrechnungssätzen _ firmenübergreifende Umlage mit Buchung in XDfibu _ Verrechnung über Leistungsbewertung direkt von Kostenstelle an Kostenstelle oder über Auftrag an Kostenstelle Ergebnisdarstellung _ Plan-/Soll-/Istvergleiche je Kostenstelle nach Zeilen bzw. Kostenarten und wählbaren Verdichtungshierarchien _ Soll-/Istvergleiche auf der Basis von Mengen _ steuerlicher BAB _ Perioden- und Vorjahresvergleiche _ frei wählbare Hierarchieverdichtungen _ Ermittlung und Speicherung von Kostenverrechnungssätzen je Bezugsgröße/Kostenstelle für die Kalkulation _ Abweichungsanalyse getrennt nach Verbrauchs- und Beschäftigungsabweichung je Kostenstelle und Verdichtungsbereich _ Ergebnisdarstellung online oder im Batch vom Anwender abruf- und veränderbar _ abfragegestützte Kosten-, Ergebnis- und Abweichungsanalyse _ Drill-Down von der Berichtszeile bis zum Beleg

16 16 Auftragskalkulation Berichtsdefinition für eine Deckungsbeitragsrechnung L E I S T U N G S U M F A N G X D C O S A U F T R A G S K A L K U L AT I O N XDcos Auftragskalkulation ist ein umfassendes, fertigungsbegleitendes Controllingsystem für den Einzelfertiger, kundenauftragsbezogenen Wiederholfertiger, Lagerfertiger, Prozessfertiger und für Dienstleitungsunternehmen. Es ermöglicht: _ fertigungsbegleitende Planung _ zeitnahe Ist-Kostenkalkulationen _ Nachweis der Wirtschaftlichkeit der Produktion _ Nachweis der aktuellen Bestände der Aufträge in Arbeit (WIP) _ wahlfreie Auftragsverrechnung _ verdichtete Auswertungen nach mehreren klassifizierenden Elementarten oder Auftragshierarchien Dies wird erreicht durch den Einsatz folgender Funktionalitäten: _ Vorkalkulation von Lager-, Dauer-, Fertigungsaufträgen, usw. _ periodenbezogene Planung von Kostenarten und Einzelposten _ Leistungsplanung/-bewertung der Arbeitsvorgänge Materialmengenplanung/-bewertung für auftragsspezifische Teilenummern _ gemischte Kostensatz-/Zuschlagskalkulation

17 _ Verrechnung der Kalkulationsergebnisse von Unteran Hauptaufträge über mehrstufige Auftragsnetze _ Bewertung der Materialkosten der Aufträge (Fremdund Eigenanteile) sowie sonstige Einzelkosten _ Bewertung der Leistungsrückmeldungen der Aufträge bzw. rückgemeldeter Arbeitsvorgänge _ zeitaktuelle mitlaufende Kalkulation _ Verrechnung der Leistungsgutschriften an die Kostenstellenrechnung _ Verrechnung der Abweichungen und kalkulatorischen Kosten in die Ergebnisrechnung _ wählbare Halteperiode für Nachlaufkosten _ Teilmengenverrechnung an Kostenträger _ Plan-/Soll-/Ist-Vergleiche mit Kosten- und Mengeninformationen je Kalkulationsposition (Zeile) bzw. je Kostenart _ Bestandsnachweis für Auftragsbestände (WIP) _ Ausgabe von Buchungssätzen für XDfibu _ Kalkulation online oder im Batch _ Drill-Down von der Berichtszeile bis zum Beleg L E I S T U N G S U M F A N G X D C O S V E R T R I E B S C O N T R O L L I N G Das Teilsystem XDcos Vertriebscontrolling liefert Unternehmen mit breitem Produktsortiment und differenzierter Vertriebsorganisation alle Informationen für ein erfolgsorientiertes Vertriebscontrolling. Das System kann für die schnelle Beurteilung des Verkaufserfolges für die Planung, Abrechnung und Kontrolle des Vertriebsgeschehens eingesetzt werden. _ individuelle Planung der absatzabhängigen Erfolgskomponenten auf der Basis saisonalisierbarer Absatzmengen _ Verarbeitung von Absatzplanmengen je Artikel und Vertriebsbereich _ Saisonalisierung von Jahresplan-Absatzmengen _ Ableitung der Planabsatzmengen für das neue Geschäftsjahr durch Planungsumwertung _ Berücksichtigung periodischer Schwankungen aus dem Saisongeschäft _ Plan- und Deckungsbeitragsrechnung auf Planungsebene _ Plan-/Soll-/Ist-Vergleiche mit Kosten- und Mengeninformationen je Artikel und Vertriebsbereich _ Abweichungsanalyse _ verdichtete Plan-/Soll-/Ist-Vergleiche nach Artikel oder Bereichsstruktur _ individuelle Deckungsbeitragsschemata _ Vorjahresvergleiche _ Kennzahlenrechnung _ Kalkulation online oder im Batch _ Drill-Down von der Berichtszeile bis zum Beleg L E I S T U N G S U M F A N G X D C O S E R G E B N I S R E C H N U N G In XDcos Ergebnisrechnung werden die Soll- und Istdaten aus den einzelnen Controllingbereichen zusammengefasst. _ individuelle Planung der Ergebnisbereiche (z. B. Profit-Center) _ Verarbeitung von Absatzplanmengen je Ergebnisbereich _ Saisonalisierung von Jahresplan-Absatzmengen _ Plan-/Soll-/Ist-Vergleiche mit Kosten- und Mengeninformationen je Ergebnisbereich _ individuelle Deckungsbeitragsschemata für eine stufenweise Fixkostendeckungsrechnung _ Vorjahresvergleiche _ Kennzahlenrechnung _ verdichtete Plan-/Soll-/Ist-Vergleiche _ Kalkulation online oder Batch _ abfragegestützte Kosten-, Ergebnis- und Abweichungsanalyse _ Drill-Down von der Berichtszeile bis zum Beleg 17

18 18 Data Warehouse L E I S T U N G S U M F A N G X D C U B E D ATA W A R E H O U S E F Ü R XDcube ist als Data Warehouse das Controlling- und Reportingsystem auf Basis der multidimensionalen OLAP- Software von Cognos, um die Geschäftsprozesse und betrieblichen Abläufe im Griff zu behalten und Planungsabweichungen im Unternehmen frühzeitig zu erkennen. Über den Zugriff auf die Basisdaten aller Teilsysteme von XDRECO werden managementgerecht verdichtete Daten in Form vordefinierter Berichte und Analysewürfel zur Verfügung gestellt. Dies sind u. a. Berichte hinsichtlich: _ Bilanz-Analyse _ GuV-Analyse _ Forderungs-Management _ Liquiditätsbetrachtung _ BAB-Analyse _ Auftrags-Analyse _ Projektcontrolling Vordefinierte Oberfläche/Berichte XDcube besteht aus Standardberichten, die auf den Programmen von PowerPlay und Impromptu aufsetzen. Alle Berichte sind modular in einer einheitlichen Berichtsoberfläche (Portal) zusammengefasst, die sich leicht um weitere Berichte ergänzen und an ein firmenspezifisches Layout anpassen lässt. Analysen PowerPlay, als OLAP-Plattform, stellt für die Auswertung der Berichte die unterschiedlichsten betriebswirtschaftlichen Analyse-Techniken zur Verfügung _ Abweichungsanalysen _ Ampelfunktion _ Detaillieren und Verdichten (Drill-Down) _ ABC-Analysen _ Wechsel der Sicht (Drag and Drop) _ grafische Darstellungen und vieles mehr. Reporting Alle Unternehmensdaten sind schnell im Zugriff. Einfaches Navigieren mit hoher Flexibilität im Datenwürfel zeigt sofort die gewünschten Zahlen und bringt die notwendige Transparenz. Alle Informationen werden als flexible Reports oder Grafiken dargestellt und können auch im Intranet bzw. Internet verfügbar gemacht werden. Anbindung an XDcube ist vollständig in XDRECO integriert. Es wird aus dem Programmmenü der XDRECO-Anwendung gestartet und stellt stets aktuelle Verdichtungen der Basisdaten in Berichten und Analysewürfeln zur Verfügung. Zentraler Vorteil von XDcube ist eine spürbare Effizienzsteigerung. Dem Anwender bleibt mehr Zeit für seine eigentliche Tätigkeit, für umfassende Analysen und Vorbereitungen von Entscheidungen, da das zeitaufwendige Erfassen und Aufbereiten von Daten entfällt. Lieferumfang _ vorgefertigte Analysewürfel _ Berichte _ Dokumentation

19 Systemvoraussetzungen ist mit folgenden Systemumgebungen einsetzbar: Client: WINDOWS 2000 WINDOWS XP WINDOWS VISTA Server: WINDOWS 2000 WINDOWS 2003 i5 OS (iseries) Lieferumfang _ Objekt-Code der Lizenzprogramme _ Online-Benutzerdokumentation Schnittstellen ist bei Einsatz mit XDPPS als ERP-Komplettlösung voll integriert. Außerdem sind folgende Schnittstellen implementiert: Datenbank: ORACLE (ab Release 8) MS SQL Server INGRES (ab Release 2.6) DB2 Universal Database DB2/400 Software: Aktueller Internet Browser Installation des Softwareproduktes Die Installation des Systems kann vom Anwender selbstständig durchgeführt werden. Wir empfehlen zur Abwicklung einer reibungslosen Installation die Unterstützung durch einen r.z.w. solutions Systemspezialisten. Dabei wird gleichzeitig der Systembetreuer des Anwenders eingewiesen. _ ELSTER Umsatzsteuervoranmeldung per Internet _ IDEA Datenträgerüberlassung nach GDPdU _ DunTrade Übergabe von Rechnungen zur Teilnahme am Analyseverfahren _ TriMahn Anbindung an ein gerichtliches Mahnverfahren _ Corporate Planner Rollierende Planung und Controlling _ PSIpenta Schnittstelle ERP _ INTEX Schnittstelle ERP _ Archiv Anbindung an optische Archivsysteme _ XDPORTAL Steuerung XDRECO über Internet Browser _ V_Olga Organisationslösung für den Flüssiggashandel _ P & I LoGa Lohn-/Gehaltsbuchführung _ Carat Lohn-/Gehaltsbuchführung _ Factoring Übergabe von OP s an eine Factoring-Gesellschaft 19

20 Die Unternehmensgruppe ERP Mittelstand sind wir Die r.z.w. solutions GmbH ist ein Tochterunternehmen der r.z.w. cimdata AG mit Niederlassung in Wilhelmshaven und Anbieter von Standard-Softwarelösungen für das Rechnungswesen und Controlling. Die r.z.w. cimdata AG hat sich profiliert und spezialisiert als Anbieter geschäftsprozessorientierter ERP-Komplettlösungen für die mittelständische Industrie. Über 25 Jahre Erfahrung fließen in diese Produkte ein. Daneben gehören Standard-Softwarelösungen für das Rechnungswesen und Controlling sowie alle Services innerhalb der IBM- Plattformen zum Portfolio. r.z.w. solutions GmbH, WILHELMSHAVEN Gökerstraße 125 g _ Wilhelmshaven _ Deutschland Tel _ Fax r.z.w. cimdata AG, WEIMAR Zum Hospitalgraben 2 _ Weimar _ Deutschland Tel _ Fax r.z.w. cimdata AG, GUNZENHAUSEN Industriestraße 25 _ Gunzenhausen _ Deutschland Tel _ Fax r.z.w. heißt: Verantwortungsbewusstsein, Flexibilität, Teamgeist und kreative Entfaltung. Wir wollen kein schnelles Geschäft, sondern faire und vertrauensvolle Zusammenarbeit in langfristiger Partnerschaft. Wir vermitteln zwischen der sich rasant entwickelnden Informationstechnologie und einer praktischen Umsetzung, die Ihr Unternehmen bei der Abwicklung seiner Geschäftsprozesse effizient unterstützt. Dabei bieten wir Ihnen an individuelle Anforderungen anpassbare Lösungen, umfassende Betreuung und die entsprechende kompetente Beratung. Und behalten vor allem stets Ihren Nutzen im Blick. r.z.w. solutions ist ein Unternehmen der Infoniqa Gruppe, die als international tätige IT-Lösungs- und Dienstleistungs- Gruppe mit ihren Beteiligungsunternehmen an mehr als zehn Standorten in Mitteleuropa spezialisierte Informatik- Lösungen für mittelständische und größere Unternehmen anbietet. rzw IBeeS GmbH, DRESDEN An der Pikardie 8 _ Dresden _ Deutschland Tel _ Fax rzw IBeeS GmbH, SIEGEN Eiserfelder Straße 316 _ Siegen _ Deutschland Tel.: _ Fax: rzw IBeeS GmbH, STUTTGART Zettachring 10A _ Stuttgart _ Deutschland r.z.w. it+service GmbH, WEIMAR Zum Hospitalgraben 2 _ Weimar _ Deutschland Tel _ Fax Infoniqa Holding AG Bereich ERP, THALHEIM Traunufer Arkade 1 _ 4600 Thalheim bei Wels _ Österreich Tel.: _ Fax:

Das Werkzeug für die grafisch-interaktive und automatische Feinplanung von Fertigungsaufträgen. Produktspezifikation Release 2.6

Das Werkzeug für die grafisch-interaktive und automatische Feinplanung von Fertigungsaufträgen. Produktspezifikation Release 2.6 Das Werkzeug für die grafisch-interaktive und automatische Feinplanung von Fertigungsaufträgen Produktspezifikation Release 2.6 Produktspezifikation 2 Bezeichnung 3 Merkmale und Funktionalitäten 3 Leistungsumfang

Mehr

Produktinformation eevolution REWE Finanzbuchhaltung (FiBu)

Produktinformation eevolution REWE Finanzbuchhaltung (FiBu) Produktinformation eevolution REWE Finanzbuchhaltung (FiBu) eevolution REWE Finanzbuchhaltung (FiBu) Die eevolution REWE Finanzbuchhaltung ist das zentrale Kernstück des eevolution Rechnungswesen. Alle

Mehr

Kostenrechnung Basis (Kostenstellen) Stammdaten

Kostenrechnung Basis (Kostenstellen) Stammdaten Kostenrechnung Basis (Kostenstellen) Stammdaten Baumzuordnungs- Programm Frei gestaltbare Erfassungsmaske beim Anlegen und Ändern der Kostenstellen, Kostenträger und der drei zusätzlichen Kostentypen,

Mehr

Multidimensionale Kostenrechnung für Microsoft Dynamics

Multidimensionale Kostenrechnung für Microsoft Dynamics Multidimensionale Kostenrechnung für Microsoft Dynamics Integrierter Berichtsgenerator Umlagen, Verteilungen und Dauerbuchungen Fixe und variable Kosten Kosten- und Zuschlagssätze Plankostenrechnung Nutzen

Mehr

EU-FIBU (Plus/EURO-KORE)

EU-FIBU (Plus/EURO-KORE) www.schweighofer.com Finanzsoftware für alle, die ihren Weg machen. EU-FIBU ist die professionelle Finanzbuchhaltung für den Ein-Mann-Betrieb wie für das Mittelstands-, sowie Großunternehmen. Sie erwartet

Mehr

Module Gültig ab: 01.04.2006

Module Gültig ab: 01.04.2006 Finanzbuchhaltung Ein Baustein des opus ware ERP Systems Module Gültig ab: 01.04.2006 Modul Modul 1 Kurzbeschreibung Grundmodul M3 Menüsystem Modul 1 Anmeldung (Login), Steuerung der Menüstruktur Debitorenbuchhaltung

Mehr

Modern. Übersichtlich. Individuell. Kompetent. Zuverlässiges Rechnungswesen.

Modern. Übersichtlich. Individuell. Kompetent. Zuverlässiges Rechnungswesen. Modern. Übersichtlich. Individuell. Kompetent. Zuverlässiges Rechnungswesen. Die Software für den gehobenen Mittelstand Das syska SQL REWE eignet sich für Unternehmen mittlerer Größe bis zum gehobenen

Mehr

Ihre IT ist unser Business.

Ihre IT ist unser Business. Ihre IT ist unser Business. ACP Kostenrechnung ACP Business Solutions Kostenrechnung Die ACP Kostenrechnung bildet alle klassischen Modelle der Kostenstellen-, Kostenträger-und Ergebnisrechnung ab. Die

Mehr

Optimierung im Finanzwesen und Controlling

Optimierung im Finanzwesen und Controlling Optimierung im Finanzwesen und Controlling Varial zählt international zu den führenden Anbietern branchenunabhängiger Software für das Finanzwesen, Controlling und die Personalwirtschaft. Seit über 30

Mehr

Kostenrechnung. Controlling für Microsoft Dynamics NAV

Kostenrechnung. Controlling für Microsoft Dynamics NAV Kostenrechnung Controlling für Microsoft Dynamics NAV Omega Solutions Software GmbH, Schillerstraße 13, 8200 Gleisdorf Tel: +43 3112 88 80 0 Fax: +43 3112 88 80 3 office@omegasol.at www.omegasol.at Kostenrechnung

Mehr

NEVARIS Finance KMU - Zusatzmodule

NEVARIS Finance KMU - Zusatzmodule NEVARIS Finance KMU - Zusatzmodule MODUL BURG: BÜRGSCHAFTSVERWALTUNG elektronische Terminverfolgung der Bürgschaften Unterscheidung von erhaltenen und gegebenen Bürgschaften Einrichtung von unbegrenzt

Mehr

TAIFUN Rechnungswesen - die integrierte Finanzbuchhaltung

TAIFUN Rechnungswesen - die integrierte Finanzbuchhaltung TAIFUN Rechnungswesen - die integrierte Finanzbuchhaltung TAIFUN Rechnungswesen erleichtert Ihnen die Buchführung in bisher nicht gekanntem Maße. Sie können dieses Programm sowohl mit TAIFUN Handel, Handwerk

Mehr

easycontrolling mit Classic Line Integrierte Auswertungen und Analysen für mehr Erfolg

easycontrolling mit Classic Line Integrierte Auswertungen und Analysen für mehr Erfolg easycontrolling mit Classic Line Integrierte Auswertungen und Analysen für mehr Erfolg easycontrolling ist eine Initiative von Sage KHK und Partnern easycontrolling mit Classic Line Transparenz für Ihr

Mehr

Leistungsbeschreibung. VEDA FA Finanzen Modul Anlagenbuchhaltung

Leistungsbeschreibung. VEDA FA Finanzen Modul Anlagenbuchhaltung Leistungsbeschreibung VEDA FA Finanzen Modul Anlagenbuchhaltung Allgemeine Vorbemerkungen zu den VEDA FA Produkten Betriebswirtschaftliche Standardsoftware Berücksichtigung der fachlichen und technischen

Mehr

SWING- Rechnungswesen. Für optimale wirtschaftliche Abläufe. www.swing.info

SWING- Rechnungswesen. Für optimale wirtschaftliche Abläufe. www.swing.info SWING- Rechnungswesen Für optimale wirtschaftliche Abläufe www.swing.info SWING-Rechnungswesen für optimale wirtschaftliche Abläufe in sozialen Einrichtungen Aktuelle Zahlen und Auswertungen sind unerlässliche

Mehr

Kostenrechnung. Kostenartenrechnung und Ergebnisrechnung. Kostenstellenrechnung

Kostenrechnung. Kostenartenrechnung und Ergebnisrechnung. Kostenstellenrechnung Kostenrechnung Mit dem Data Warehouse ist eine einheitliche Datenbasis, sowohl zur Datenanalyse, wie auch für Kostenrechnungsfunktionen geschaffen, um klare Aussagen über Wirtschaftlichkeit der einzelnen

Mehr

>Buchhaltung mit der TimeLine Mini-Finanzbuchhaltung//

>Buchhaltung mit der TimeLine Mini-Finanzbuchhaltung// >Buchhaltung mit der TimeLine Mini-Finanzbuchhaltung// www.timeline.info >Ergonomie// Die TimeLine Mini-Finanzbuchhaltung ist ideal für einen kostenbewussten Einstieg in die Finanzbuchhaltungswelt geeignet.

Mehr

KORE BRAIN FORCE. Multidimensionale Kostenrechnung für Microsoft Dynamics. _ accelerate your business

KORE BRAIN FORCE. Multidimensionale Kostenrechnung für Microsoft Dynamics. _ accelerate your business BRAIN FORCE KORE Multidimensionale Kostenrechnung für Microsoft Dynamics Integrierter Berichtsgenerator Umlagen, Verteilungen und Dauerbuchungen Fixe und variable Kosten Kosten- und Zuschlagssätze Plankostenrechnung

Mehr

BRACHT FIBU. Professionelle Software für Finanzbuchhaltung. www.brachtsoftware.de

BRACHT FIBU. Professionelle Software für Finanzbuchhaltung. www.brachtsoftware.de BRACHT FIBU Professionelle Software für Finanzbuchhaltung www.brachtsoftware.de Funktionsbeschreibung Die Bracht FIBU ist eine mandantenfähige Finanzbuchhaltungssoftware für kleine und mittelständische

Mehr

Rechnungswesen Finanz-, Anlagenbuchhaltung & Controlling

Rechnungswesen Finanz-, Anlagenbuchhaltung & Controlling Rechnungswesen Finanz-, Anlagenbuchhaltung & Controlling www.comarch.de/financials Allgemeines Comarch Financials Enterprise bietet umfassende Funktionalität für Finanz- und Anlagenbuchhaltung sowie Controlling.

Mehr

LEISTUNGSUMFANG GBSOFT - FINANZBUCHHALTUNG

LEISTUNGSUMFANG GBSOFT - FINANZBUCHHALTUNG LEISTUNGSUMFANG GBSOFT - FINANZBUCHHALTUNG PROGRAMMSTEUERTABELLE Dieses Programm trägt wesentlich zur hohen Flexibilität des Programmpaketes bei. Es ermöglicht die Festlegung kundenindividueller Basisdaten

Mehr

Outsourcing Checkliste

Outsourcing Checkliste Outsourcing Checkliste - Finanzbuchhaltung - Um Ihnen ein attraktives Angebot für das Outsourcing ausgewählter Prozesse Ihres Finanz- und Rechnungswesens anbieten zu können müssen wir uns zunächst ein

Mehr

Kostenrechnung für Banken. Produktbeschreibung BCS-KR. Transforming Data Into Profit

Kostenrechnung für Banken. Produktbeschreibung BCS-KR. Transforming Data Into Profit Kostenrechnung für Banken Produktbeschreibung BCS-KR Transforming Data Into Profit BCS-KR Produktbeschreibung 2 Die nachfolgend beschriebene Kostenrechnungskomponente BCS-KR wurde mit Banken speziell für

Mehr

Rechnungswesen Finanz-, Anlagenbuchhaltung & Controlling

Rechnungswesen Finanz-, Anlagenbuchhaltung & Controlling Rechnungswesen Finanz-, Anlagenbuchhaltung & Controlling www.comarch.de/financials Comarch Financials Enterprise hat, was viele nicht haben Comarch Financials Enterprise ist das neue Rechnungswesen-Produkt

Mehr

Produktinformation eevolution Kostenrechnung

Produktinformation eevolution Kostenrechnung Produktinformation eevolution Kostenrechnung Kostenrechnung eevolution KorePlus ist die voll integrierte Kostenrechnung zur eevolution Finanzbuchhaltung und eevolution Anlagenbuchhaltung. eevolution KorePlus

Mehr

okular KOS Kostenrechnung und Kostenmanagement Dr. Matthias Schlecker parcit GmbH

okular KOS Kostenrechnung und Kostenmanagement Dr. Matthias Schlecker parcit GmbH Kostenrechnung und Kostenmanagement Dr. Matthias Schlecker parcit GmbH Einführung Herausforderungen und Lösungsansätze Transparenz von Istkosten auf Kostenarten- und Kostenstellenebene zur Identifikation

Mehr

NOCH MEHR ENTLASTUNG FÜR SIE.

NOCH MEHR ENTLASTUNG FÜR SIE. NOCH MEHR ENTLASTUNG FÜR SIE. ZUSÄTZLICHE TOOLS UND MEHR INFORMATIONEN FÜR SIE UND IHR UNTERNEHMEN DIE RICHTIGE MISCHUNG MACHT DAS ARBEITEN MIT LAS SCHNELL UND EINFACH. DURCH DIE MODULARITÄT KÖNNEN SIE

Mehr

Intensiv Training eevolution Finanzbuchhaltung

Intensiv Training eevolution Finanzbuchhaltung Intensiv Training eevolution Finanzbuchhaltung 05. 07. Februar 2007 In Hildesheim Zielgruppe: Diese Schulung eignet sich besonders für Neueinsteiger bei Unternehmen, die das Syska SQL Rechnungswesen einsetzen

Mehr

INDUSTRIAL APPLICATION SOFTWARE GMBH

INDUSTRIAL APPLICATION SOFTWARE GMBH INDUSTRIAL APPLICATION SOFTWARE GMBH canias ERP MODULBROSCHÜRE FIN [DE] [EN] [SYS] FINANZ FINANCIAL ACCOUNTING canias ERP FIN FEATURES IM ÜBERBLICK FINANZ MIT canias ERP Die Finanzbuchhaltung ist derjenige

Mehr

S.M. Hartmann GmbH IT Solutions

S.M. Hartmann GmbH IT Solutions S.M. Hartmann GmbH 82008 Unterhaching Prager Straße 7 www.smhsoftware.de S.M. Hartmann GmbH IT Solutions Software für den modernen Handel Controlling SMH-Kosten/iS SMH-Report/iS Version V5.0 Kurzinformation

Mehr

MasterFINANZ - Version 4.0

MasterFINANZ - Version 4.0 MasterFINANZ - Version 4.0 Neue Funktionen Allgemeines/Einstellungen/Fibu: 1. Es ist nun möglich auch Belege mit Datum, welches in der Zukunft liegt, zu erfassen. Dazu muss die Checkbox Belegdatum prüfen

Mehr

Rechnungswesen Finanz-, Anlagenbuchhaltung & Controlling

Rechnungswesen Finanz-, Anlagenbuchhaltung & Controlling FINANCIALS Rechnungswesen Finanz-, Anlagenbuchhaltung & Controlling www.comarch.de/financials Eine flexible Lösung für flexible Geschäftsprozesse. Comarch Financials ist das neue Rechnungswesen-Produkt

Mehr

SelectLine Rechnungswesen Version 10.1. Beschreibung der Änderungen und Neuerungen

SelectLine Rechnungswesen Version 10.1. Beschreibung der Änderungen und Neuerungen SelectLine Rechnungswesen Version 10.1 Beschreibung der Änderungen und Neuerungen Anmerkung: Hinweise zu programmübergreifenden Funktionen finden Sie im Dokument SelectLine Programmübergreifendes Version

Mehr

SAP-Produkteinsatz in Deutschland Computerwoche (03.06)

SAP-Produkteinsatz in Deutschland Computerwoche (03.06) Dipl.-Ök. Schömburg / Zakhariya Sommersemester 2009 Veranstaltung 8 Folie 1 SAP-Chef Apotheker will lieber kaufen als gekauft werden heiseonline (05.06) http://www.heise.de/newsticker/sap-chef-apotheker-will-lieber-kaufen-als-gekauft-werden--

Mehr

Umstellung Finance (Guide) IGF Mark Wieder, Finance Flex Paket

Umstellung Finance (Guide) IGF Mark Wieder, Finance Flex Paket Umstellung Finance (Guide) IGF Mark Wieder, Finance Flex Paket Copyright 2008 Infor. All rights reserved. www.infor.com. Warum IGF? 2 Copyright 2008 Infor. All rights reserved. www.infor.com. Warum IGF?

Mehr

Finanz - / Betriebsbuchhaltung

Finanz - / Betriebsbuchhaltung Finanz - / Betriebsbuchhaltung ist das umfassende Rechnungswesen, das aus der Praxis aufgebaut wurde für Unternehmen, die auf präzise, laufend nachgeführte Finanzauswertungen angewiesen sind. Je nach Bedarf

Mehr

Rechnungswesen. Diamant/3 IQ

Rechnungswesen. Diamant/3 IQ Rechnungswesen Diamant/3 IQ Diamant/3 IQ ist die Rechnungswesen- und Controlling-Lösung für Unternehmen, die mehr erwarten als Bilanz und BWA. Die nahtlose Integration von Vivendi und Diamant garantiert

Mehr

Kosten optimal planen heißt Kosten nachhaltig senken

Kosten optimal planen heißt Kosten nachhaltig senken 3-Kostenrechnung Kosten optimal planen heißt Kosten nachhaltig senken Kostenrechnung Business-Software für Menschen Denn Service ist unser Programm. 2 Ihr kompetenter Partner für professionelle kaufmännische

Mehr

SAP im Rechnungswesen

SAP im Rechnungswesen SAP im Rechnungswesen Wintersemester 2010/2011 V09: Finanzbuchhaltung in SAP: Überblick Stammdaten und Geschäftsprozesse 10. Januar 2011, 18.00-19.30 Uhr, ITS-Pool nur zugelassene Teilnehmer Wintersemester

Mehr

syska SQL Rechnungswesen Neuerungen 2015 und Ausblick in die Weiterentwicklung Markus Schäfer syska GmbH

syska SQL Rechnungswesen Neuerungen 2015 und Ausblick in die Weiterentwicklung Markus Schäfer syska GmbH syska SQL Rechnungswesen Neuerungen 2015 und Ausblick in die Weiterentwicklung Markus Schäfer syska GmbH 1. Highlights Version 2015 2. Builds 200-204 3. Vorschau SR 2 Build 300 4. Ausblick Version 2017

Mehr

HIGHLIGHTS VON PLATO VERSION 2015: PLATO Standard

HIGHLIGHTS VON PLATO VERSION 2015: PLATO Standard HIGHLIGHTS VON PLATO VERSION 2015: PLATO Standard Bestehendes Dossier kopieren Bestehende Dossiers können via Kontextmenü kopiert Wahlweise können Quickcodes/Stichwörter, Dossier-Preise, Dossier-Adressen

Mehr

Rechnungswesen Finanz-, Anlagenbuchhaltung & Controlling

Rechnungswesen Finanz-, Anlagenbuchhaltung & Controlling FINANCIALS Rechnungswesen Finanz-, Anlagenbuchhaltung & Controlling enterprise www.comarch.de/financials FINANCIALS Software für starke Unternehmen enterprise Eine flexible Lösung für flexible Geschäftsprozesse.

Mehr

AbaWebTreuhand die kooperative Software für Treuhänder und Treuhandkunden

AbaWebTreuhand die kooperative Software für Treuhänder und Treuhandkunden AbaWebTreuhand die kooperative Software für Treuhänder und Treuhandkunden AbaWebTreuhand ABACUS-Software as a Service AbaWebTreuhand ABACUS-Software as a Service Die ABACUS Business Software bietet Treuhandunternehmen

Mehr

Vorzüge auf einen Blick

Vorzüge auf einen Blick Mehrwährung Wenn Sie international tätig sind, kennen Sie diese oder ähnliche Situationen: Sie stellen eine Rechnung in Dollar, müssen den Zahlungseingang in Yen verarbeiten und benötigen trotzdem aktuelle

Mehr

Pro-Bau/S Sicher. Einfach. Besser.

Pro-Bau/S Sicher. Einfach. Besser. Software-Baustein: Finanzbuchhaltung Pro-Bau/S - Finanzbuchhaltung ist die ideale Lösung für jede Unternehmensgröße im Bauhaupt- und Baunebengewerbe. Bearbeiten Sie sämtliche Buchungsvorgänge in einem

Mehr

Kostenrechnung. für Microsoft Dynamics NAV

Kostenrechnung. für Microsoft Dynamics NAV Kostenrechnung für Microsoft Dynamics NAV CKL Software GmbH Über uns Experten-Know-How auf dem Gebiet der integrierten Kostenstellen- und Kostenträgerrechnung Die CKL Software GmbH wurde 1997 durch die

Mehr

syska SQL REWE Finanzsoftware für alle, die Großes bewegen. Finanzen im grünen Bereich syska

syska SQL REWE Finanzsoftware für alle, die Großes bewegen. Finanzen im grünen Bereich syska SQL REWE Finanzsoftware für alle, die Großes bewegen. Finanzen im grünen Bereich Professionelle Finanzsoftware, die sich rechnet. Mit dem SQL REWE, der umfassenden Lösung für den Mittelstand, entscheiden

Mehr

Sicheres Zahlenwerk für die Unternehmensführung und den M&A Prozess. 17.07.2014 - Business Breakfast

Sicheres Zahlenwerk für die Unternehmensführung und den M&A Prozess. 17.07.2014 - Business Breakfast Sicheres Zahlenwerk für die Unternehmensführung und den M&A Prozess 17.07.2014 - Business Breakfast Referent Dirk Freiherr von Pechmann CEO Seneca Business Software GmbH www.seneca-control.com 17.07.2014

Mehr

Funktionen im Überblick Projektmanagement proalpha Projektmanagement Das proalpha Projektmanagement-Modul ist ein Werkzeug, mit dem alle im Projektbereich anfallenden Aufgaben gelöst werden können. Die

Mehr

Dealer Management Systeme. Jahresendearbeiten. FILAKS.PLUS finance (Simultan / Sage 200)

Dealer Management Systeme. Jahresendearbeiten. FILAKS.PLUS finance (Simultan / Sage 200) Jahresendearbeiten FILAKS.PLUS finance (Simultan / Sage 200) Inhaltsübersicht 1 Übersicht Jahresabschluss 3 2 Eröffnung eines neuen Geschäftsjahres 4 2.1 Anlegen eines neuen Geschäftsjahres 4 2.2 Periodendefinitionen

Mehr

Best Practice Infor PM 10 auf Infor Blending

Best Practice Infor PM 10 auf Infor Blending Best Practice Infor PM 10 auf Infor Blending, 11.11.2008 Infor Performance Management Best Practice Infor PM 10 auf Infor Blending Leistungsübersicht Infor PM 10 auf Infor Blending eine Data Warehouse

Mehr

ExactGlobe.LOHN. Die ideale Lohnverrechnung für Ihr Unternehmen INNOVATIV, SCHNELL UND ANWENDERFREUNDLICH

ExactGlobe.LOHN. Die ideale Lohnverrechnung für Ihr Unternehmen INNOVATIV, SCHNELL UND ANWENDERFREUNDLICH ExactGlobe.LOHN Die ideale Lohnverrechnung für Ihr Unternehmen INNOVATIV, SCHNELL UND ANWENDERFREUNDLICH ExactGlobe.LOHN Mit Exact Globe 2003 Lohn profitieren Sie noch leichter von den Vorteilen der Lohnund

Mehr

Kosten optimal planen heißt Kosten nachhaltig senken

Kosten optimal planen heißt Kosten nachhaltig senken 3-Kostenrechnung Kosten optimal planen heißt Kosten nachhaltig senken Kostenrechnung Business-Software für Menschen enn Service ist unser Programm. 2 Ihr kompetenter Partner für professionelle kaufmännische

Mehr

Avantgarde Academy. Trainingskalender 1. Halbjahr 2008. Wir trainieren Sie für Ihren Erfolg! 2008 Avantgarde Business Solutions GmbH

Avantgarde Academy. Trainingskalender 1. Halbjahr 2008. Wir trainieren Sie für Ihren Erfolg! 2008 Avantgarde Business Solutions GmbH Avantgarde Academy Wir trainieren Sie für Ihren Erfolg! Trainingskalender 1. Halbjahr 2008 Stand 18.01.2008 Trainingskalender AVANTGARDE 1. Quartal 2008 Jan Feb März Kurs-Nr. 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12

Mehr

Kosten- / Leistungsrechnung mit

Kosten- / Leistungsrechnung mit Kosten- / Leistungsrechnung mit - Controlling der Baustellen - der Hilfskostenstellen - der Gemeinkostenstellen - Umlagenrechnung - Interne Leistungsverrechnung - Deckungsbeitragsrechnung - Cheflisten

Mehr

ABACUS ARCHIVIERUNG / ABASCAN

ABACUS ARCHIVIERUNG / ABASCAN ABACUS ARCHIVIERUNG / ABASCAN ARCHIVIERUNG UND ABASCAN Digitale Archivierung Lieferanten- und Kundenrechnungen, Auftragsbestätigungen, Bestellungen, Korrespondenz und viele andere Dokumente füllen ganze

Mehr

Pflichtenheft Rechnungswesen-Software

Pflichtenheft Rechnungswesen-Software Socialnet GmbH Weidengarten 25 53129 Bonn info@socialnet.de www.socialnet.de Pflichtenheft Rechnungswesen-Software von Christian Koch, socialnet GmbH Für allgemeine Anforderungen wird auf das Pflichtenheft

Mehr

Die Buchhaltungssoftware

Die Buchhaltungssoftware Die Buchhaltungssoftware EuroFib für Windows Package blue office Schmidhuber EDV Software auf einen Blick Schmidhuber EDV Software Ges.m.b.H. Schöpfleuthnergasse 22, A-1210 Wien T: +43 1 2700531 F: +43

Mehr

ABACUS AbaWebTreuhand. Die kooperative Software für Treuhänder und Treuhandkunden

ABACUS AbaWebTreuhand. Die kooperative Software für Treuhänder und Treuhandkunden ABACUS AbaWebTreuhand Die kooperative Software für Treuhänder und Treuhandkunden AbaWebTreuhand ABACUS-Software as a Service AbaWebTreuhand ABACUS-Software as a Service Die ABACUS Business Software bietet

Mehr

GLOBAL ANALYSIS AND PLANNING SYSTEM

GLOBAL ANALYSIS AND PLANNING SYSTEM - Standard Reporting für Autohäuser - GAPS hat die Visualisierung der entscheidungsrelevanten Unternehmensdaten des einzelnen Autohauses bzw. der Autohandelsgruppe zur Aufgabe. Die Darstellung der Daten

Mehr

hmd.kostenstelle Effizienz in der Buchhaltung Überblick und Klarheit mit der Kostenstellen- und Kostenträgerrechnung

hmd.kostenstelle Effizienz in der Buchhaltung Überblick und Klarheit mit der Kostenstellen- und Kostenträgerrechnung hmd.kostenstelle Effizienz in der Buchhaltung Überblick und Klarheit mit der Kostenstellen- und Kostenträgerrechnung In vielen Unternehmen und Betrieben stellen sich im Laufe der Zeit immer mehr Prozesse,

Mehr

Zahlungsavise für den Versand erstellen

Zahlungsavise für den Versand erstellen Zahlungsverkehr Zahlungsavise für den Versand erstellen Stand 26.02.2010 TOPIX Informationssysteme AG Zahlungsavise für den Versand erstellen In TOPIX werden Avise verschickt, um Zahlungen anzukündigen,

Mehr

FIBU Offene-Posten- Buchführung

FIBU Offene-Posten- Buchführung FIBU Offene-Posten- Buchführung Inhaltsverzeichnis 1 Leistungsbeschreibung... 3 2 Highlights... 4 2.1 Rechnungsprüfung in der Buchungserfassung... 4 2.2 Sammelbuchung... 5 2.3 Zahlungslauf aus offenen

Mehr

dialogik software components LOHN XT Lohnbuchhaltung für KMU

dialogik software components LOHN XT Lohnbuchhaltung für KMU LOHN XT Lohnbuchhaltung für KMU dialogik software components dialogik software schnell einfach fachgerecht Häufig wechseln in der Informatik die Trends. Oftmals sind diese überbewertet, der eigentliche

Mehr

Zahlungsverkehr Inland & SEPA

Zahlungsverkehr Inland & SEPA Zahlungsverkehr Inland & SEPA Elektronische Abwicklung von Zahlungen und Lastschriften im DTA- oder SEPA-Standard für Microsoft Dynamics NAV Modul ID 5001910 Electronic Payment Die Abwicklung von Geldgeschäften

Mehr

2 Das Anlegen und Ändern von Mandantendaten 25

2 Das Anlegen und Ändern von Mandantendaten 25 Inhaltsverzeichnis 1 Einführung in das Programm Kanzlei-Rechnungswesen pro"...11 1.1 Das Zusammenspiel von Kanzlei-Rechnungswesen pro" und dem DATEV-Rechenzentrum 12 1.2 Starten des Programms über den

Mehr

SAP Business Analytics. Kennzahlen, Analysen und Reports im Controlling

SAP Business Analytics. Kennzahlen, Analysen und Reports im Controlling SAP Business Analytics Kennzahlen, Analysen und Reports im Controlling Unser Angebot IHRE FRAGEN - DAS WOLLEN SIE WISSEN: Wie komme ich an Kennzahlen zur Beurteilung von Marktsegmenten? gegliedert nach

Mehr

Projektmanagement. Erfolgreiche Projekte mit Sta*Ware InfoCenter

Projektmanagement. Erfolgreiche Projekte mit Sta*Ware InfoCenter Projektmanagement Erfolgreiche Projekte mit Sta*Ware InfoCenter Sta*Ware EDV Beratung GmbH Moosstraße 18,82319 Starnberg 08151 36 89 49 0, info@staware.com Sta*Ware EDV Beratung GmbH. Januar 2012 Projekt

Mehr

Belege treffen Lösungen

Belege treffen Lösungen Belege treffen Lösungen Reduzieren ie den Aufwand von Erstellung, Führung und Verwaltung von Buchungsbelegen. Führen ie noch den Pendelordner zwischen Unternehmen und Dienstleister und haben sich geärgert,

Mehr

Orlando-Workflow. Elektronischer Beleglauf. Ausbaustufe der Orlando-Archivierung

Orlando-Workflow. Elektronischer Beleglauf. Ausbaustufe der Orlando-Archivierung Beleglenkung papierlos und digital vor der Verbuchung Effektives Management der Belege wird immer mehr zum Muss für jedes Unternehmen, welches effizient und gewinnbringend wirtschaften möchte. Die Steuerung

Mehr

Combo Sage 50 und Sage Start Kombination Sage 50 Finanzbuchhaltung und Sage Start Fakturierung / Auftragsbearbeitung August 2013.

Combo Sage 50 und Sage Start Kombination Sage 50 Finanzbuchhaltung und Sage Start Fakturierung / Auftragsbearbeitung August 2013. Combo Sage 50 und Sage Start Kombination Sage 50 Finanzbuchhaltung und Sage Start Fakturierung / Auftragsbearbeitung August 2013 Anleitung Inhaltsverzeichnis 1.0 Einleitung 3 2.0 Kombination Sage 50 und

Mehr

BRANCHENLÖSUNG FÜR DIE ETIKETTEN-, FOLIEN- UND VERPACKUNGSINDUSTRIE. Eine Branchenlösung auf Basis von Microsoft Dynamics NAV 2009

BRANCHENLÖSUNG FÜR DIE ETIKETTEN-, FOLIEN- UND VERPACKUNGSINDUSTRIE. Eine Branchenlösung auf Basis von Microsoft Dynamics NAV 2009 BRANCHENLÖSUNG FÜR DIE ETIKETTEN-, FOLIEN- UND VERPACKUNGSINDUSTRIE Eine Branchenlösung auf Basis von Microsoft Dynamics NAV 2009 BRANCHENLÖSUNG FÜR DIE ETIKETTEN-, FOLIEN- UND VERPACKUNGSINDUSTRIE Eine

Mehr

Vertragsverwaltung und -controlling. www.contractmanager.de. contractmanager². CM Software & Consulting GmbH, Schneiderstr. 14, 29339 Wathlingen

Vertragsverwaltung und -controlling. www.contractmanager.de. contractmanager². CM Software & Consulting GmbH, Schneiderstr. 14, 29339 Wathlingen contractmanager² und -controlling Überblick contractmanager² verbindet und controlling mit Dokumentenmanagement: geordneter Überblick über vertragsrelevante Daten, und Dokumente flexibel anpassbar an den

Mehr

SAP-Workshop. Finanzwesen (FI) und Controlling (CO) Prof. Dr. Martin Schreiber

SAP-Workshop. Finanzwesen (FI) und Controlling (CO) Prof. Dr. Martin Schreiber SAP-Workshop Finanzwesen (FI) und Controlling (CO) Funktionen SAP ERP Financials Financial Accounting (FI) Management Accounting (CO) Financial Supply Chain Management Corporate Governance Financial Analytics

Mehr

Konsequente Automatisierung für schnelles und sicheres Arbeiten

Konsequente Automatisierung für schnelles und sicheres Arbeiten 3-Finanzbuchhaltung Konsequente Automatisierung für schnelles und sicheres Arbeiten Finanzbuchhaltung Business-Software für Menschen Denn Service ist unser Programm. 2 Ihr kompetenter Partner für professionelle

Mehr

Jahresabschluss der Buchhaltung im ReNoStar

Jahresabschluss der Buchhaltung im ReNoStar Jahresabschluss der Buchhaltung im ReNoStar Inhalt: Buchhaltungsarchiv... 2 Daten erzeugen... 4 Listenerstellung... 8 Verbuchen des Jahresjournals... 9 Durchführung von Eröffnungsbuchungen... 10 Buchhaltungsabschluss

Mehr

Die Branchenlösung für das komfortable Finanzmanagement unter Microsoft Dynamics NAV. OPplus RECY CLE

Die Branchenlösung für das komfortable Finanzmanagement unter Microsoft Dynamics NAV. OPplus RECY CLE Die Branchenlösung für das komfortable Finanzmanagement unter Microsoft Dynamics NAV OPplus RECY CLE OPplus by tegos Die Branchenlösung für das komfortable Finanzmanagement unter Microsoft Dynamics NAV

Mehr

1 Einführung in das Programm Kanzlei-Rechnungswesen pro"...11

1 Einführung in das Programm Kanzlei-Rechnungswesen pro...11 1 Einführung in das Programm Kanzlei-Rechnungswesen pro"...11 1.1 Das Zusammenspiel von Kanzlei-Rechnungswesen pro" und dem DATEV-Rechenzentrum 12 1.2 Starten des Programms über den DATEV Arbeitsplatz

Mehr

Rechnungswesen und Personalwesen

Rechnungswesen und Personalwesen Rechnungswesen und Personalwesen Auszüge eines Vortrags von Regine Kuhnert und Tina Ottmann im Rahmen der TOPIX Tour 2009 28.09.09 bis 08.10.09 TOPIX Informationssysteme AG Inhalt Finanzbuchhaltung...

Mehr

CONTROLLING BRAIN FORCE. Multidimensionale Controlling Software für Microsoft Dynamics. _ accelerate your business

CONTROLLING BRAIN FORCE. Multidimensionale Controlling Software für Microsoft Dynamics. _ accelerate your business BRAIN FORCE CONTROLLING Multidimensionale Controlling Software für Microsoft Dynamics Integrierter Berichtsgenerator Umlagen, Verteilungen und Dauerbuchungen Fixe und variable Kosten Kosten- und Zuschlagssätze

Mehr

EuroForst-FBG. Konzeption. Allgemein

EuroForst-FBG. Konzeption. Allgemein Allgemein Konzeption Dieses Programm dient der umfassenden Abwicklung aller Geschäftsvorfälle, die in den Geschäftsfeldern Vermittlung, Handel und Dienstleistung im Zusammenhang mit Rundholz anfallen.

Mehr

Sage 50 Version 2012. Neuheiten. Finanzbuchhaltung. Änderungen behalten wir uns vor. Funktionalität Sage 50 Lite. Sage 50 Professional

Sage 50 Version 2012. Neuheiten. Finanzbuchhaltung. Änderungen behalten wir uns vor. Funktionalität Sage 50 Lite. Sage 50 Professional Version 2012 Neuheiten Finanzbuchhaltung Funktionalität Daten, Kontenplan, buchen Im Fenster «Beleg bearbeiten» (=Buchen / Strg + B) kann in den Feldern für Soll & Haben-Konten neu auch die Kontobezeichnung

Mehr

Projekt Finanzbuchhaltung

Projekt Finanzbuchhaltung Erfassung, Berechnung, Auswertung, Formulardruck von Ludwig Schwarz, Steuerberater Wolfgang Schwarz, Software-Entwickler Leistungsbeschreibung KONTEX Gesellschaft für Datenund Abrechnungstechnik m.b.h

Mehr

BauSU für Windows Bau-Lohn Aufmaß Abrechnung Bau-Software Unternehmen GmbH www.bausu.de BauSU für Windows Bau-Lohn Bau-Betriebssteuerung Geräteverwaltung Bau-Betriebssteuerung Bau-Finanzbuchhaltung Materialwirtschaft

Mehr

Cubeware Connectivity for SAP Solutions

Cubeware Connectivity for SAP Solutions Cubeware Connectivity for SAP Solutions Beispiele und Anwendungsfälle 1. Modellierung, Extraction, Transformation und Loading mit Datenquelle SAP R/3 und mysap ERP Mit Hilfe des Cubeware Importers und

Mehr

Controlling-Software im KMU-Bereich Themenzentrum D München, den 13. Mai 2002

Controlling-Software im KMU-Bereich Themenzentrum D München, den 13. Mai 2002 Controlling-Software im KMU-Bereich Themenzentrum D München, den 13. Mai 2002 Ernst Gutekunst CMC Gutekunst + Partner AG Unternehmensberatung ASCO Gellertstrasse 18, CH-4052 Basel E-Mail: ernst.gutekunst@gutekunstpartner.ch

Mehr

aito for Abacus Excellente Dokumentation Juli 11

aito for Abacus Excellente Dokumentation Juli 11 aito for Abacus Excellente Dokumentation Juli 11 2 / 5 aito for Abacus ist eine, auf Microsoft Basis-Technologie aufgebaute, BI-Lösung welche die Vorteile einer Individuallösung mit dem hohem Vorfertigungsgrad

Mehr

Sage 50 Version 2013. Neuheiten. Finanzbuchhaltung. Änderungen behalten wir uns vor. Funktionalität Sage 50 Lite. Sage 50 Professional

Sage 50 Version 2013. Neuheiten. Finanzbuchhaltung. Änderungen behalten wir uns vor. Funktionalität Sage 50 Lite. Sage 50 Professional Version 2013 Neuheiten Finanzbuchhaltung Funktionalität Daten, Kontenplan, buchen Innerhalb eines Geschäftsjahres können 4 Buchungsperioden gesperrt und entsperrt werden Der MwSt.-Verrechner übernimmt

Mehr

Jahreswechsel. AMONDIS Finanzwesen

Jahreswechsel. AMONDIS Finanzwesen Jahreswechsel AMONDIS Finanzwesen Jahreswechsel AMONDIS Finanzwesen Inhalt FINANCIAL SOLUTIONS... 2 Neues Wirtschaftsjahr anlegen... 4 Aktualisierung der Belegnummernkreise... 5 Nummernkreise (Einzelbearbeitung

Mehr

Das Wesentliche im Blick.

Das Wesentliche im Blick. Das Wesentliche im Blick. Unternehmen effektiv steuern mit relevanten Daten im Management Dashboard CP-Cockpit ist ein Modul der Corporate Planning Suite. Den Blick auf das Wesentliche lenken. Effektiv

Mehr

Firmenverwaltung. Filialverwaltung. Mandantenverwaltung

Firmenverwaltung. Filialverwaltung. Mandantenverwaltung Mandantenverwaltung Firmenverwaltung Filialverwaltung Verwaltung von Mandanten zum Zwecke der Abrechnung einer Dienstleistung im Bereich der Arbeitszeiterfassung. Zielgruppen: Steuerberater, Gebäudeverwaltung,

Mehr

Was ist die Grundlage Ihrer kaufmännischen Entscheidungen?

Was ist die Grundlage Ihrer kaufmännischen Entscheidungen? Rechnungswesen Was ist die Grundlage Ihrer kaufmännischen Entscheidungen? Finden Sie Ihre gesamten Unternehmensdaten gezielt, einfach und schnell? Suchen Sie nach ständiger Aktualität, Transparenz und

Mehr

Effizienterer Zahlungsverkehr dank SAP-Integration

Effizienterer Zahlungsverkehr dank SAP-Integration Effizienterer Zahlungsverkehr dank SAP-Integration Wie sich Zahlungsverkehr, Treasury & Co. durch eine SAP-Integration effizienter gestalten lassen Benjamin Scheu Finanz- und Rechnungswesen Gühring KG

Mehr

Unsere Software zur Verwaltung von Kunden, Verträgen, Vertriebspartnern und Produkten ermöglicht effiziente Abläufe.

Unsere Software zur Verwaltung von Kunden, Verträgen, Vertriebspartnern und Produkten ermöglicht effiziente Abläufe. Willkommen bei xpecto. Unsere Software zur Verwaltung von Kunden, Verträgen, Vertriebspartnern und Produkten ermöglicht effiziente Abläufe. Über xpecto Gegründet 2001 Sitz in Landshut/Bayern 10 technische

Mehr

Konsequente Automatisierung für schnelles und sicheres Arbeiten

Konsequente Automatisierung für schnelles und sicheres Arbeiten 3-Finanzbuchhaltung Konsequente Automatisierung für schnelles und sicheres Arbeiten Finanzbuchhaltung Business-Software für Menschen Denn Service ist unser Programm. 2 Ihr kompetenter Partner für professionelle

Mehr

Kontenrahmen wechseln in Agenda FIBU automatisch

Kontenrahmen wechseln in Agenda FIBU automatisch Kontenrahmen wechseln in Agenda FIBU automatisch Bereich: FIBU - Info für Anwender Nr. 1121 Inhaltsverzeichnis 1. Ziel 2. Voraussetzungen 3. Vorgehensweise 4. Details 4.1. Kontenanzeige in der Kontenüberleitung

Mehr

SAP Business Analytics. Kennzahlen, Analysen und Reports in der Finanzbuchhaltung

SAP Business Analytics. Kennzahlen, Analysen und Reports in der Finanzbuchhaltung SAP Business Analytics Kennzahlen, Analysen und Reports in der Finanzbuchhaltung Unser Angebot IHRE FRAGEN - DAS WOLLEN SIE WISSEN: Wie komme ich an Kennzahlen zur quantitativen Bilanzanalyse (Rentabilitäts-,

Mehr

Leitfaden Verbuchen/Verrechnung von Anzahlungen

Leitfaden Verbuchen/Verrechnung von Anzahlungen Inhalt 1. Verbuchen/Verrechnung von Anzahlungen 3 1.1. Allgemeines 3 1.2. Grundeinstellungen 3 1.3. Buchen 4 1.3.1. Anzahlungsrechnung 4 1.3.2. Zahlung der Anzahlungsrechnung 4 1.3.3. Schlussrechnung 5

Mehr

SERVERHOSTING CONTROLLING PERSONALWIRTSCHAFT RECHNUNGSWESEN MOBIL DOKU DIENSTPLAN. stationär. ambulant

SERVERHOSTING CONTROLLING PERSONALWIRTSCHAFT RECHNUNGSWESEN MOBIL DOKU DIENSTPLAN. stationär. ambulant SERVERHOSTING CONTROLLING PERSONALWIRTSCHAFT RECHNUNGSWESEN MOBIL DOKU DIENSTPLAN stationär ambulant DM EURO FIBU PLUS» Finanzbuchhaltung Mehrplatz- /Mandantenfähig Benutzerverwaltung unterstützt Soll-/Ist-Versteuerung,

Mehr