MANAGEMENT SYSTEM CERTIFICATION AGREEMENT

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "MANAGEMENT SYSTEM CERTIFICATION AGREEMENT"

Transkript

1 MANAGEMENT SYSTEM CERTIFICATION AGREEMENT SECTION V - SPECIAL TERMS AND CONDITIONS For work to BRC Global Standard for Food Safety the following special conditions apply: Folgende Sonderbedingungen gelten in der Umsetzung des BRC Global Standard Food: 1 Certification process description / Beschreibung des Zertifizierungsprozesses The process to issue, maintain, and withdraw a certificate of conformity against BRC Global Standard for Food safety is described in the standard itself. Der Prozess der Ausstellung, Aufrechterhaltung und des Entzugs des Zertifikats zur Konformität mit dem BRC Food wird im Standard selbst beschrieben. 2 General Conditions / Allgemeine Bedingungen 2.1 Authorization to perfom certification activities / Autorisierung zur Durchführung von Auditaktivitäten The customer is aware that DNV GL - BUSINESS ASSURANCE is authorised, by means of a specific contract with the standard owner, to carry out audit and inspections and to issue Certificates of Conformity according to BRC Global Standard for Food Safety and that this authorisation will be revoked in the event that this same contract is annulled. Dem Kunden ist bewusst, dass die DNV GL - BUSINESS ASSURANCE autorisiert ist, mittels spezifischer Verträge mit dem Standardeigner, Audits und Inspektionen durchzuführen und Zertifikate auszustellen, welche die Konformität mit dem BRC Global Standard für Lebensmittelsicherheit belegt. Diese Autorisierung wird aufgehoben sobald dieser Vertrag annulliert wird. 2.2 Reference documents / Referenzdokumente In addition to the requirements included in the relevant standard, the customer shall consider also the additional documents and/or requirements published by BRC on the website The mandatory implementation date, if not specified within the document itself, is the date of publication. Zusätzlich zu den Anforderungen im relevanten Standard soll der Kunde mitgeltende Dokumente und/oder Anforderungen befolgen, die auf der BRC Webseite veröffentlicht sind (http://www.brcglobalstandards.com/). Das verpflichtende Anwendungsdatum, wenn nicht im Dokument selbst spezifiziert, ist das Veröffentlichungsdatum. 2.3 BRC Fee payment / BRC Gebühren DNV GL - BUSINESS ASSURANCE shall collect, on behalf of BRC, the Administration Fee established by BRC itself. The fee is due irrespective of the outcome of the audit and/or certification process. DNV GL - BUSINESS ASSURANCE zieht für das BRC die erhobenen Administrationsgebühren ein. Die Gebühr ist fällig unabhängig vom Auditergebnis und/oder dem Zertifizierungsprozess. 2.4 Audit participants / Auditteilnehmer During verification activities, DNV GL - BUSINESS ASSURANCE auditors shall consider as their contact persons those representatives of the customer specified in the organisational chart of the audited system. In case the customer wishes other persons to participate in (e.g.: consultants), it is anyway obliged to assure that these persons role is limited to the one of observers. DNV GL Business Assurance Zertifizierung und Umweltgutachter GmbH, Schnieringshof 14, Essen, Germany Geschäftsführer: Nikolaus Kim, Gunder Herbst, Amtsgericht Essen, HRB 10908, USt ID DE

2 Seite 2 von 7 As regards the DNV GL - BUSINESS ASSURANCE audit team, it is a condition of undertaking an audit using a BRC scheme that the auditor may be accompanied by other personnel for training, assessment or calibration purposes. This activity may include: Während Verifizierungsaktivitäten sollen DNV GL - BUSINESS ASSURANCE Auditoren nur Kontaktpersonen heranziehen, die als Vertretungen im Organisationschart des zu auditierenden Kunden als solche spezifiziert sind. Im Fall, dass der Kunde es wünscht andere Personen teilnehmen zu lassen (z.b. Berater), ist es trotzdem verpflichtend festzulegen, dass die Rolle dieser Person auf die eines Beobachters beschränkt ist. Was das DNV GL - BUSINESS ASSURANCE Audit Team betrifft, ist es Bedingung ein Audit nach dem BRC Scheme durchzuführen, dass der Auditor von weiteren Personen zum Training, Assessment oder Kalibrierungszweck begleitet werden darf. Diese Aktivität kann beinhalten: Training of new auditors by DNV GL - BUSINESS ASSURANCE / Training neuer Auditoren von DNV GL - BUSINESS ASSURANCE Routine DNV GL - BUSINESS ASSURANCE shadow audit programmes / Routine DNV GL - BUSI- NESS ASSURANCE Witness-Audit-Programme Witness audits by Accreditation Bodies / Witness-Audits durch Akkreditierungsgesellschaften Witness audits by the BRC / Witness-Audits durch das BRC 2.5 Audit execution / Auditdurchführung The audits MUST be carried out during production, and the customer shall ensure that for planned audits the production programme at the time of the audit covers products for the intended scope of certification. Where a significant production process is undertaken only during a different period of the year from the audit, a separate audit will be required to assess the production method. Das Audit MUSS während der Produktion durchgeführt werden und der Kunde muss sicherstellen, dass Produktionsabläufe während der angegebenen Auditzeit alle Produkte abdecken, die im angestrebten Scope enthalten sind. Wenn ein ausschlaggebender Produktionsprozess nur während einer bestimmten Periode im Jahr läuft, wird ein separates Audit notwendig um diese Produktionsmethode beurteilen zu können. 2.6 Initial Audit records / Erstaudit - Dokumentation The records must allow an evaluation of the systematic implementation of the standard s clauses. The requirement is considered satisfied if records include at least the 3 months before the audit; otherwise, the audit team shall ascertain the presence of frequent and effective monitoring activities (e.g. targeted internal audits) that can guarantee correct execution of the activities still in start-up phase, it being understood that every activity provided for (e.g. management review, internal audits, etc ) is carried out correctly at least once. As regards sites newly built or commissioned, it is unlikely that full compliance can be satisfactorily demonstrated within a 3 month period of commencement of operation.

3 Seite 3 von 7 Die Dokumentation muss eine systematische Evaluierung der Implementierung der Standardklauseln erlauben. Die Anforderung wird als zufriedenstellend bewertet wenn die Dokumentation mind. 3 Monate vor dem Audit beinhaltet; ansonsten muss das Auditteam das Vorherrschen regelmäßiger und effektiver Überwachungsaktivitäten sicherstellen (z.b. gezielte interne Audits), welche eine korrekte Ausführung solcher Aktivitäten garantiert, die noch in der Start-Up Phase sind. Jede dieser Aktivitäten soll mindestens einmal korrekt stattfinden (z.b. Managementreview, interne Audits etc.). Neu gebaute oder beauftragte Anlagen betreffend ist es unwahrscheinlich, dass volle Übereinstimmung innerhalb von 3 Monaten der Inbetriebnahme gewährleistet werden kann. 2.7 Immediate corrective actions / Sofortige Korrekturmaßnahmen The Corrective Actions taken on the day of the audit are accepted, but the relevant NCs still shall be counted to establish the certificate grade. Korrekturmaßnahmen die am Tag des Audits eingeleitet werden, werden akzeptiert; die relevanten NCs sollen jedoch gezählt werden um den Zertifizierungsgrad zu ermitteln. 2.8 Audit repetition / Audit-Wiederholung In case of audit failure ( no grade according to the BRC protocol) the revisit shall be carried out typically within 3-6 months time frame. Scheitert das Audit ( keine Bewertung nach dem BRC Protokoll) muss eine Wiederbegutachtung innerhalb der nächsten 3-6 Monate erfolgen. 3 Report property / Eigentum des Berichts In derogation to section II ch 10.1 of this agreement, the audit report shall remain the property of the customer. DNV GL - BUSINESS ASSURANCE will retain a copy of the audit report, and will distribute additional copies according to ch 5. Abweichend zu section II ch 10.1 dieser Vereinbarung bleibt der Bericht Eigentum des Kunden. Die DNV GL - BUSINESS ASSURANCE behält eine Kopie des Auditberichts und verteilt zusätzliche Kopien nach ch 5. 4 Management of incidents / product recalls / Vorfallmanagement und Produktrückruf If the customer becomes aware of legal actions relating to product safety or legality or if the customer implements product recall, it must inform DNV GL - BUSINESS ASSURANCE of this within 3 working days and provide all information relating to the event, so that DNV GL - BUSINESS ASSURANCE can assess the situation and the implications for the certification, including the certificate withdrawal. If there is likelihood that the legal proceedings will lead to adverse publicity or Government intervention, DNV GL - BUSINESS ASSURANCE will immediately inform BRC of the incident. Wenn dem Kunden legale Aktionen bzgl. der Produktsicherheit und Legalität zu Ohren kommen oder wenn der Kunde einen Produktrückruf ausführt, muss DNV GL - BUSINESS ASSURANCE innerhalb von 3 Arbeitstagen darüber informiert und mit allen nötigen Informationen versorgt werden, sodass DNV GL - BUSINESS ASSURANCE sowohl die Situation als auch Auswirkungen auf die Zertifizierung bewerten kann, einschließlich dem Zertifikatsentzug.

4 Seite 4 von 7 Besteht die Wahrscheinlichkeit, dass richterliche Schritte zu ablehnenden Veröffentlichungen oder Interventionen seitens der Regierung führen, wird die DNV GL - BUSINESS ASSURANCE DRC umgehend über den Vorfall informieren. 4.1 Other relevant information / Weitere relevante Informationen In the event of any circumstances change within the company that may affect the validity of continuing certification, the customer must immediately notify DNV GL - BUSINESS ASSURANCE. These may include: Significant damage to the site, e.g. natural disaster such as flood or damage by fire Change of ownership Any additional significant products manufactured or processes undertaken by the site, e.g. new facilities not taken into account in the original audit; new products which introduce a significant new risk to the facility; new processing technology Falls sich durch irgendwelche Umstände innerhalb des Unternehmens etwas verändert was Auswirkungen auf die Gültigkeit des laufenden Zertifikats hat, muss der Kunde die DNV GL - BUSINESS ASSURANCE umgehend informieren. Dies beinhaltet: Signifikanter Schader der Anlage, z.b. durch Naturkatastrophen wie Flut oder Feuer Änderung der Inhaberschaft Anlage produziert/verarbeitet zusätzliche signifikante Produkte, z.b. neue Einrichtungen, die im Originalaudit nicht betrachtet wurden; neue Produkte mit einem neuen Risiko für die Anlage; neue Prozesstechnologien. DNV GL - BUSINESS ASSURANCE will assess the situation and any implications for the certification; DNV GL - BUSINESS ASSURANCE may as appropriate: Confirm the validity of certification Suspend certification pending further investigation Undertake a site visit to verify the control of processes and confirm continued certification Withdraw certification Issue a new certificate with the new owners details DNV GL - BUSINESS ASSURANCE wird die Situation sowie die Auswirkungen auf das Zertifikat beurteilen; DNV GL - BUSINESS ASSURANCE darf, wenn angemessen: Die Gültigkeit des Zertifikats bestätigen Das Zertifikat aussetzen, wenn weitere Untersuchungen ausstehen Ein On-Site-Visit durchführen um die Prozesskontrolle zu verifizieren und den Fortlauf des Zertifikats zu bestätigen Das Zertifikat entziehen Ein neues Zertifikat mit neuen Eigentümerdetails ausstellen

5 Seite 5 von 7 5 Exception to the confidentiality clause / Ausnahmen der Vertraulichkeitsklausel The customer is aware that the certification rules established by the standard owner oblige DNV GL - BUSINESS ASSURANCE to provide the standard owner with information concerning the company, the certification process and the certification status, and that this is an exception to the confidentiality clause undersigned by DNV GL - BUSINESS ASSURANCE in the framework of the accredited certification process. Therefore the customer IRREVOCABLY AUTHORISE DNV GL - BUSINESS ASSURANCE to communicate any change of the certification status for any reason including renunciation and the results of the audits and inspections carried out according to BRC Standards to British Retail Consortium, including the reports, the certificates, all the details and all the documents in relation to the audit and whatever the results of the audits may be. These data will be uploaded in BRC s on-line data base, which is managed according to the rules available on the BRC web site. Dem Kunden ist bewusst, dass die Zertifizierungsregeln des Standards DNV GL - BUSINESS ASSURANCE verpflichten, den Standardeigner mit Informationen zu versorgen, die das Unternehmen, den Zertifizierungsprozess und den Zertifizierungsstatus betreffen und dass dies eine Ausnahme der Vertraulichkeitsklausel darstellt, welche DNV GL - BUSINESS ASSURANCE im Rahmen des akkreditierten Zertifizierungsprozesses unterschrieben hat. Damit autorisiert der Kunde unwiderruflich DNV GL - BUSINESS ASSURANCE jegliche Art von Änderungen des Zertifierungsstatus, aus welchem Grund auch immer, einschließlich Verzicht, zu kommunizieren. Dazu gehören das Ergebnis des Audits/Inspektion nach dem BRC Food, inkl. Bericht, Zertifikat und alle Details und Dokumente mit Bezug auf das Audit unabhängig vom Ergebnis. Diese Daten werden in die BRC Online Datenbank hochgeladen, welche nach den Regeln gemanagt wird die auf der BRC Webseite einzusehen sind. 6 Certification mark / Zertifizierungszeichen DNV GL - BUSINESS ASSURANCE does not provide any certification mark related to BRC standards. The BRC logo is a registered trademark; it is distributed by BRC itself and can be used only on formal authorisation according to the regulations established by the British Retail Consortium. The BRC logo as well as any reference to BRC certification can never be used directly on the product and/or the product packaging. Any breaching of this clause will be considered a Major NC against the clause of the standard and reported to BRC for further investigation. DNV GL - BUSINESS ASSURANCE stellt keine Zertifizierungszeichen des BRC zur Verfügung. Das BRC Logo ist eine registrierte Handelsmarke; es wird vom BRC selbst vergeben und kann nur nach formaler Autorisierung und nach den entwickelten BRC Regularien verwendet werden. Das BRC Logo sowie jeder Bezug zur BRC Zertifizierung darf nie direkt auf dem Produkt und/oder der Produktverpackung verwendet werden. Jede Verletzung diese Klausel wird als Major NC gegenüber des Standards bewertet und für weitere Untersuchungen an den BRC berichtet.

6 Seite 6 von 7 7 Unannounced audit options / Unangekündigte Auditmöglichkeiten Within 3 months of the initial audit and at each periodical audit the customer can choose any unannounced option: the following periodical audit will be carried out by DNV GL - BUSINESS ASSURANCE without any previous advice, at any time within the 12 months period of the certificate validity, typically within 8-12 months time frame for option 1 and 6-10 months time frame for option 2. At the time of notification of adhesion to the unannounced program, the customer shall provide DNV GL - BUSINESS ASSURANCE with the key documents needed for audit preparation (e.g. HACCP plan and GMP related procedures) In case of concerns about auditor safety or logistics which prevent a truly unannounced audit then the application to join the scheme can not be accepted. The customer may notify DNV GL - BUSINESS ASSURANCE of production occurring on particular days of the week only and of particular dates when an audit would not be appropriate in advance, up to 15 days for option 1 and up to 10 days for option 2; in case of seasonal production, no date may be excluded within the production season. If the auditor is not permitted access on arrival at a site to carry out the unannounced audit, the certified status of the company will be revoked. All the related costs shall be borne in full by the customer. Innerhalb von 3 Monaten nach dem ersten Audit und nach jedem periodischen Audit kann der Kunde eine unangekündigte Option auswählen: das folgende PA wird ohne vorherige Ankündigung durch DNV GL - BUSINESS ASSURANCE ausgeführt, zu jeder Zeit innerhalb der nächsten 12 Monate der Zertifikatsgültigkeit, meist innerhalb des Monats für Option 1 und innerhalb Monat für Option 2. Zum Zeitpunkt der Bekanntgabe der Teilnahme am Programm der unangekündigten Audits muss der Kunde DNV GL - BUSINESS ASSURANCE Schlüsseldokumente für die Auditvorbereitung zur Verfügung stellen (z.b. HACCP plan und GVO bezogene Prozesse). Im Falle von Bedenken bzgl. Auditorensicherheit oder Logistik, welche ein tatsächlich unangekündigtes Audit verhindert, kann dem Antrag auf Teilnahme am Scheme nicht stattgegeben werden. Der Kunde muss DNV GL - BUSINESS ASSURANCE über Produktionen informieren, die nur an bestimmten Tagen in der Woche ausgeführt werden und über Daten die für das Audit ungünstig sind; bis zu 15 Tage für Option 1 und bis zu 10 Tage für Option 2; im Falle von saisonaler Produktion werden keine Daten innerhalb der Produktionssaison ausgenommen. Wenn dem Auditor bei Ankunft kein Zutritt zur Anlage gewährt wird um das unangekündigte Audit durchzuführen, wird der Zertifizierungsstatus entzogen. Alle diesbezüglichen Kosten werden vom Kunden getragen. 8 Extra audits / Zusätzliche Audits When considered necessary (for example following motivated complaints or notice of legal action on product safety), DNV GL - BUSINESS ASSURANCE may carry out extra partial or total audits, also without notice. The costs of these additional activities shall be borne in full by the customer. Wenn als notwendig erachtet (z.b. anschließende Beschwerden oder legale Handlungen in Bezug auf Produktsicherheit) kann DNV GL - BUSINESS ASSURANCE zusätzliche Teil- oder Vollaudits durchführen, auch ohne Ankündigung. Diese zusätzlichen Kosten werden in voller Höhe vom Kunden getragen.

7 Seite 7 von 7 9 Audits by BRC / Audits vom BRC BRC may contact the site directly in relation to its certification status or for feedback on DNV GL - BUSI- NESS ASSURANCE performance, or investigation into reported issues. BRC is entitled to carry out its own announced or unannounced audit at customer s site at any time in response to referrals or complaints related to failure to apply the principles and criteria of the BRC Global Standard, or where concerns have been raised by BRC following compliance activities. The customer is obliged to provide BRC and the auditor assigned by BRC access to his premises. The customer is furthermore obliged to support the auditor in the realisation of the audit wherever he can. BRC kann die Anlage direkt kontaktieren um Auskunft über den Zertifikatsstatus zu erhalten, Feedback über die DNV GL - BUSINESS ASSURANCE Performance zu erfragen oder Untersuchungen zu gemeldeten Problemen durchzuführen. BRC ist bevollmächtigt angekündigte oder unangekündigte Audits der Kundenanlage zu jeder Zeit durchzuführen als Reaktion auf Empfehlung oder Beschwerden bzgl. Nichteinhaltung der BRC Prinzipien und Kriterien oder wenn Bedenken seitens BRC geäußert werden bzgl. Übereinstimmungsaktivitäten. Der Kunde ist verpflichtet dem BRC und dessen Auditor Zutritt zu gewähren. Der Kunde muss außerdem die Realisierung des Audits unterstützen wo immer möglich.

MANAGEMENT SYSTEM CERTIFICATION AGREEMENT

MANAGEMENT SYSTEM CERTIFICATION AGREEMENT MANAGEMENT SYSTEM CERTIFICATION AGREEMENT Section V - Special Terms and Conditions For certification to BRC Global Standard for Packaging and Packaging Materials the following special conditions apply:

Mehr

ISO 15504 Reference Model

ISO 15504 Reference Model Prozess Dimension von SPICE/ISO 15504 Process flow Remarks Role Documents, data, tools input, output Start Define purpose and scope Define process overview Define process details Define roles no Define

Mehr

GIPS 2010 Gesamtüberblick. Dr. Stefan J. Illmer Credit Suisse. Seminar der SBVg "GIPS Aperitif" 15. April 2010 Referat von Stefan Illmer

GIPS 2010 Gesamtüberblick. Dr. Stefan J. Illmer Credit Suisse. Seminar der SBVg GIPS Aperitif 15. April 2010 Referat von Stefan Illmer GIPS 2010 Gesamtüberblick Dr. Stefan J. Illmer Credit Suisse Agenda Ein bisschen Historie - GIPS 2010 Fundamentals of Compliance Compliance Statement Seite 3 15.04.2010 Agenda Ein bisschen Historie - GIPS

Mehr

Titelbild1 ANSYS. Customer Portal LogIn

Titelbild1 ANSYS. Customer Portal LogIn Titelbild1 ANSYS Customer Portal LogIn 1 Neuanmeldung Neuanmeldung: Bitte Not yet a member anklicken Adressen-Check Adressdaten eintragen Customer No. ist hier bereits erforderlich HERE - Button Hier nochmal

Mehr

Zugangsvoraussetzungen für Airworthiness Review Staff gem. Part-M.A.707

Zugangsvoraussetzungen für Airworthiness Review Staff gem. Part-M.A.707 1) Zusammenfassung der relevanten Part-M Paragraphen und AMC M.A.707 Airworthiness review staff (a) To be approved to carry out reviews, an approved continuing management organisation shall have appropriate

Mehr

Disclaimer & Legal Notice. Haftungsausschluss & Impressum

Disclaimer & Legal Notice. Haftungsausschluss & Impressum Disclaimer & Legal Notice Haftungsausschluss & Impressum 1. Disclaimer Limitation of liability for internal content The content of our website has been compiled with meticulous care and to the best of

Mehr

Total Security Intelligence. Die nächste Generation von Log Management and SIEM. Markus Auer Sales Director Q1 Labs.

Total Security Intelligence. Die nächste Generation von Log Management and SIEM. Markus Auer Sales Director Q1 Labs. Total Security Intelligence Die nächste Generation von Log Management and SIEM Markus Auer Sales Director Q1 Labs IBM Deutschland 1 2012 IBM Corporation Gezielte Angriffe auf Unternehmen und Regierungen

Mehr

1. General information... 2 2. Login... 2 3. Home... 3 4. Current applications... 3

1. General information... 2 2. Login... 2 3. Home... 3 4. Current applications... 3 User Manual for Marketing Authorisation and Lifecycle Management of Medicines Inhalt: User Manual for Marketing Authorisation and Lifecycle Management of Medicines... 1 1. General information... 2 2. Login...

Mehr

eurex rundschreiben 094/10

eurex rundschreiben 094/10 eurex rundschreiben 094/10 Datum: Frankfurt, 21. Mai 2010 Empfänger: Alle Handelsteilnehmer der Eurex Deutschland und Eurex Zürich sowie Vendoren Autorisiert von: Jürg Spillmann Weitere Informationen zur

Mehr

IBM Security Lab Services für QRadar

IBM Security Lab Services für QRadar IBM Security Lab Services für QRadar Serviceangebote für ein QRadar SIEM Deployment in 10 bzw. 15 Tagen 28.01.2015 12015 IBM Corporation Agenda 1 Inhalt der angebotenen Leistungen Allgemeines Erbrachte

Mehr

Labour law and Consumer protection principles usage in non-state pension system

Labour law and Consumer protection principles usage in non-state pension system Labour law and Consumer protection principles usage in non-state pension system by Prof. Dr. Heinz-Dietrich Steinmeyer General Remarks In private non state pensions systems usually three actors Employer

Mehr

XML Template Transfer Transfer project templates easily between systems

XML Template Transfer Transfer project templates easily between systems Transfer project templates easily between systems A PLM Consulting Solution Public The consulting solution XML Template Transfer enables you to easily reuse existing project templates in different PPM

Mehr

Employment and Salary Verification in the Internet (PA-PA-US)

Employment and Salary Verification in the Internet (PA-PA-US) Employment and Salary Verification in the Internet (PA-PA-US) HELP.PYUS Release 4.6C Employment and Salary Verification in the Internet (PA-PA-US SAP AG Copyright Copyright 2001 SAP AG. Alle Rechte vorbehalten.

Mehr

SAP PPM Enhanced Field and Tab Control

SAP PPM Enhanced Field and Tab Control SAP PPM Enhanced Field and Tab Control A PPM Consulting Solution Public Enhanced Field and Tab Control Enhanced Field and Tab Control gives you the opportunity to control your fields of items and decision

Mehr

p^db=`oj===pìééçêíáåñçêã~íáçå=

p^db=`oj===pìééçêíáåñçêã~íáçå= p^db=`oj===pìééçêíáåñçêã~íáçå= Error: "Could not connect to the SQL Server Instance" or "Failed to open a connection to the database." When you attempt to launch ACT! by Sage or ACT by Sage Premium for

Mehr

Exercise (Part II) Anastasia Mochalova, Lehrstuhl für ABWL und Wirtschaftsinformatik, Kath. Universität Eichstätt-Ingolstadt 1

Exercise (Part II) Anastasia Mochalova, Lehrstuhl für ABWL und Wirtschaftsinformatik, Kath. Universität Eichstätt-Ingolstadt 1 Exercise (Part II) Notes: The exercise is based on Microsoft Dynamics CRM Online. For all screenshots: Copyright Microsoft Corporation. The sign ## is you personal number to be used in all exercises. All

Mehr

EEX Kundeninformation 2007-09-05

EEX Kundeninformation 2007-09-05 EEX Eurex Release 10.0: Dokumentation Windows Server 2003 auf Workstations; Windows Server 2003 Service Pack 2: Information bezüglich Support Sehr geehrte Handelsteilnehmer, Im Rahmen von Eurex Release

Mehr

MindestanforderungenanDokumentationvon Lieferanten

MindestanforderungenanDokumentationvon Lieferanten andokumentationvon Lieferanten X.0010 3.02de_en/2014-11-07 Erstellt:J.Wesseloh/EN-M6 Standardvorgabe TK SY Standort Bremen Standard requirements TK SY Location Bremen 07.11.14 DieInformationenindieserUnterlagewurdenmitgrößterSorgfalterarbeitet.DennochkönnenFehlernichtimmervollständig

Mehr

Neuerungen und Anpassungen rund um ISO/IEC 27001:2013

Neuerungen und Anpassungen rund um ISO/IEC 27001:2013 Neuerungen und Anpassungen rund um ISO/IEC 27001:2013 Erfahrungsbericht eines Auditors Uwe Rühl 1 Uwe Rühl Kurz zu meiner Person Externer Client Manager (Lead Auditor) für ISO/IEC 27001, ISO 22301 und

Mehr

Exercise (Part XI) Anastasia Mochalova, Lehrstuhl für ABWL und Wirtschaftsinformatik, Kath. Universität Eichstätt-Ingolstadt 1

Exercise (Part XI) Anastasia Mochalova, Lehrstuhl für ABWL und Wirtschaftsinformatik, Kath. Universität Eichstätt-Ingolstadt 1 Exercise (Part XI) Notes: The exercise is based on Microsoft Dynamics CRM Online. For all screenshots: Copyright Microsoft Corporation. The sign ## is you personal number to be used in all exercises. All

Mehr

Einsatz einer Dokumentenverwaltungslösung zur Optimierung der unternehmensübergreifenden Kommunikation

Einsatz einer Dokumentenverwaltungslösung zur Optimierung der unternehmensübergreifenden Kommunikation Einsatz einer Dokumentenverwaltungslösung zur Optimierung der unternehmensübergreifenden Kommunikation Eine Betrachtung im Kontext der Ausgliederung von Chrysler Daniel Rheinbay Abstract Betriebliche Informationssysteme

Mehr

Ingenics Project Portal

Ingenics Project Portal Version: 00; Status: E Seite: 1/6 This document is drawn to show the functions of the project portal developed by Ingenics AG. To use the portal enter the following URL in your Browser: https://projectportal.ingenics.de

Mehr

Transparenz 2.0. Passive Nachverfolgung und Filterung von WebApps auf dem Prüfstand

Transparenz 2.0. Passive Nachverfolgung und Filterung von WebApps auf dem Prüfstand Matthias Seul IBM Research & Development GmbH BSI-Sicherheitskongress 2013 Transparenz 2.0 Passive Nachverfolgung und Filterung von WebApps auf dem Prüfstand R1 Rechtliche Hinweise IBM Corporation 2013.

Mehr

Cooperation Project Sao Paulo - Bavaria. Licensing of Waste to Energy Plants (WEP/URE)

Cooperation Project Sao Paulo - Bavaria. Licensing of Waste to Energy Plants (WEP/URE) Cooperation Project Sao Paulo - Bavaria Licensing of Waste to Energy Plants (WEP/URE) SMA 15.10.2007 W. Scholz Legal framework Bayerisches Staatsministerium für European Directive on Waste incineration

Mehr

Preisliste für The Unscrambler X

Preisliste für The Unscrambler X Preisliste für The Unscrambler X english version Alle Preise verstehen sich netto zuzüglich gesetzlicher Mehrwertsteuer (19%). Irrtümer, Änderungen und Fehler sind vorbehalten. The Unscrambler wird mit

Mehr

Supplier Status Report (SSR)

Supplier Status Report (SSR) Supplier Status Report (SSR) Introduction for BOS suppliers BOS GmbH & Co. KG International Headquarters Stuttgart Ernst-Heinkel-Str. 2 D-73760 Ostfildern Management Letter 2 Supplier Status Report sheet

Mehr

KURZANLEITUNG. Firmware-Upgrade: Wie geht das eigentlich?

KURZANLEITUNG. Firmware-Upgrade: Wie geht das eigentlich? KURZANLEITUNG Firmware-Upgrade: Wie geht das eigentlich? Die Firmware ist eine Software, die auf der IP-Kamera installiert ist und alle Funktionen des Gerätes steuert. Nach dem Firmware-Update stehen Ihnen

Mehr

Integration of Subsystems in PROFINET. Generation of downloadable objects

Integration of Subsystems in PROFINET. Generation of downloadable objects Sibas PN Integration of Subsystems in PROFINET Generation of downloadable objects First version: As at: Document version: Document ID: November 19, 2009 January 18, 2010 0.2 No. of pages: 7 A2B00073919K

Mehr

Patentrelevante Aspekte der GPLv2/LGPLv2

Patentrelevante Aspekte der GPLv2/LGPLv2 Patentrelevante Aspekte der GPLv2/LGPLv2 von RA Dr. Till Jaeger OSADL Seminar on Software Patents and Open Source Licensing, Berlin, 6./7. November 2008 Agenda 1. Regelungen der GPLv2 zu Patenten 2. Implizite

Mehr

CHAMPIONS Communication and Dissemination

CHAMPIONS Communication and Dissemination CHAMPIONS Communication and Dissemination Europa Programm Center Im Freistaat Thüringen In Trägerschaft des TIAW e. V. 1 CENTRAL EUROPE PROGRAMME CENTRAL EUROPE PROGRAMME -ist als größtes Aufbauprogramm

Mehr

Group and Session Management for Collaborative Applications

Group and Session Management for Collaborative Applications Diss. ETH No. 12075 Group and Session Management for Collaborative Applications A dissertation submitted to the SWISS FEDERAL INSTITUTE OF TECHNOLOGY ZÜRICH for the degree of Doctor of Technical Seiences

Mehr

Erzberglauf - Anmeldung

Erzberglauf - Anmeldung Erzberglauf - Anmeldung Erzberglauf - Registration Online Anmeldung Die Online-Anmeldung erfolgt über www.pentek-payment.at - einem Service der PENTEK timing GmbH im Namen und auf Rechnung des Veranstalters.

Mehr

Customer-specific software for autonomous driving and driver assistance (ADAS)

Customer-specific software for autonomous driving and driver assistance (ADAS) This press release is approved for publication. Press Release Chemnitz, February 6 th, 2014 Customer-specific software for autonomous driving and driver assistance (ADAS) With the new product line Baselabs

Mehr

Part I Learning Agreement for Studies Academic Year 2015/16

Part I Learning Agreement for Studies Academic Year 2015/16 Part I Learning Agreement for Studies Academic Year 2015/16 Bitte beachten Sie auch die Ausfüllhilfe auf der letzten Seite. The Student Last name(s): First name(s): Date of birth: Nationality: Sex: Phone:

Mehr

Umstellung Versand der täglichen Rechnungen Auktionsmarkt

Umstellung Versand der täglichen Rechnungen Auktionsmarkt EEX Kundeninformation 2004-05-04 Umstellung Versand der täglichen Rechnungen Auktionsmarkt Sehr geehrte Damen und Herren, die Rechnungen für den Handel am Auktionsmarkt werden täglich versandt. Dabei stehen

Mehr

Security Planning Basics

Security Planning Basics Einführung in die Wirtschaftsinformatik VO WS 2009/2010 Security Planning Basics Gerald.Quirchmayr@univie.ac.at Textbook used as basis for these slides and recommended as reading: Whitman, M. E. & Mattord,

Mehr

Smartphone Benutzung. Sprache: Deutsch. Letzte Überarbeitung: 25. April 2012. www.av-comparatives.org - 1 -

Smartphone Benutzung. Sprache: Deutsch. Letzte Überarbeitung: 25. April 2012. www.av-comparatives.org - 1 - Smartphone Benutzung Sprache: Deutsch Letzte Überarbeitung: 25. April 2012-1 - Überblick Smartphones haben unser Leben zweifelsohne verändert. Viele verwenden inzwischen Ihr Smartphone als täglichen Begleiter

Mehr

REQUEST FOR YOUR MEDICAL SECOND OPINION REPORT ANTRAG AUF IHR MEDIZINISCHES ZWEITE MEINUNG - GUTACHTEN

REQUEST FOR YOUR MEDICAL SECOND OPINION REPORT ANTRAG AUF IHR MEDIZINISCHES ZWEITE MEINUNG - GUTACHTEN REQUEST FOR YOUR MEDICAL SECOND OPINION REPORT ANTRAG AUF IHR MEDIZINISCHES ZWEITE MEINUNG - GUTACHTEN SECOND OPINION REPORT ZWEITE MEINUNG GUTACHTEN netto Euro brutto Euro medical report of a medical

Mehr

Cloud for Customer Learning Resources. Customer

Cloud for Customer Learning Resources. Customer Cloud for Customer Learning Resources Customer Business Center Logon to Business Center for Cloud Solutions from SAP & choose Cloud for Customer https://www.sme.sap.com/irj/sme/ 2013 SAP AG or an SAP affiliate

Mehr

VPPR Stab Sicherheit, Gesundheit und Umwelt Safety, Security, Health and Environment. Laser which rules apply in Switzerland?

VPPR Stab Sicherheit, Gesundheit und Umwelt Safety, Security, Health and Environment. Laser which rules apply in Switzerland? Laser which rules apply in Switzerland? ETH Zürich KT/07.07.2008 When in danger say STOP! VPPR Laser classes Class 1 Eye safe < 0.39 mw Class 1M Eye safe without optical instruments 400 700 nm < 0.39 mw

Mehr

Continuous Auditing eine gut gemeinte aber schlechte Idee kommt zurück

Continuous Auditing eine gut gemeinte aber schlechte Idee kommt zurück Continuous Auditing eine gut gemeinte aber schlechte Idee kommt zurück Michel Huissoud Lic.iur, CISA, CIA 5. November 2012 - ISACA/SVIR-Fachtagung - Zürich Überwachung Continuous Monitoring Continuous

Mehr

Implementierung von IEC 61508

Implementierung von IEC 61508 Implementierung von IEC 61508 1 Qualität & Informatik -www.itq.ch Ziele Verständnis für eine mögliche Vorgehensweise mit IEC 61508 schaffen Bewusstes Erkennen und Behandeln bon Opportunitäten unmittelbaren

Mehr

Application Form ABOUT YOU INFORMATION ABOUT YOUR SCHOOL. - Please affix a photo of yourself here (with your name written on the back) -

Application Form ABOUT YOU INFORMATION ABOUT YOUR SCHOOL. - Please affix a photo of yourself here (with your name written on the back) - Application Form ABOUT YOU First name(s): Surname: Date of birth : Gender : M F Address : Street: Postcode / Town: Telephone number: Email: - Please affix a photo of yourself here (with your name written

Mehr

VDE Prüf- und Zertifizierungsinstitut Zeichengenehmigung

VDE Prüf- und Zertifizierungsinstitut Zeichengenehmigung Blatt / page 2 Dieses Blatt gilt nur in Verbindung mit Blatt 1 des sausweises Nr. This supplement is only valid in conjunction with page 1 of the. Terrestrische Photovoltaik-Module mit Silizium-Solarzellen

Mehr

DVMD Tagung Hannover 2011

DVMD Tagung Hannover 2011 DVMD Tagung Hannover 2011 Vorstellung der Bachelorarbeit mit dem Thema Schwerwiegende Verstöße gegen GCP und das Studienprotokoll in klinischen Studien - Eine vergleichende Analyse der Regularien der EU-Mitgliedsstaaten

Mehr

Ways and methods to secure customer satisfaction at the example of a building subcontractor

Ways and methods to secure customer satisfaction at the example of a building subcontractor Abstract The thesis on hand deals with customer satisfaction at the example of a building subcontractor. Due to the problems in the building branch, it is nowadays necessary to act customer oriented. Customer

Mehr

VDE Prüf- und Zertifizierungsinstitut Zeichengenehmigung

VDE Prüf- und Zertifizierungsinstitut Zeichengenehmigung Blatt / page 2 Dieses Blatt gilt nur in Verbindung mit Blatt 1 des sausweises Nr. This supplement is only valid in conjunction with page 1 of the. Terrestrische Photovoltaik-Module mit Silizium-Solarzellen

Mehr

Abteilung Internationales CampusCenter

Abteilung Internationales CampusCenter Abteilung Internationales CampusCenter Instructions for the STiNE Online Enrollment Application for Exchange Students 1. Please go to www.uni-hamburg.de/online-bewerbung and click on Bewerberaccount anlegen

Mehr

Granite Gerhard Pirkl

Granite Gerhard Pirkl Granite Gerhard Pirkl 2013 Riverbed Technology. All rights reserved. Riverbed and any Riverbed product or service name or logo used herein are trademarks of Riverbed Technology. All other trademarks used

Mehr

com.tom ServicePortal V1.02 Erste Schritte com.tom Erste Schritte Copyright 2014 Beck IPC GmbH Page 1 of 11

com.tom ServicePortal V1.02 Erste Schritte com.tom Erste Schritte Copyright 2014 Beck IPC GmbH Page 1 of 11 com.tom Copyright 2014 Beck IPC GmbH Page 1 of 11 INHALT 1 AUFGABE... 3 2 VORAUSSETZUNG... 3 3 SERVICEPORTAL... 3 4 KONTO ERSTELLEN... 3 5 ÜBERSICHT... 5 6 PROJEKT EINRICHTEN... 5 7 GATEWAY AKTIVIEREN...

Mehr

GIPS-TAG 2015 Supplemental Information (Ergänzende Information)

GIPS-TAG 2015 Supplemental Information (Ergänzende Information) GIPS-TAG 2015 Supplemental Information (Ergänzende Information) Herbert Jobelius DPG Deutsche Performancemessungs-Gesellschaft für Wertpapierportfolios mbh Supplemental Information 1. Supplemental Information

Mehr

TomTom WEBFLEET Tachograph

TomTom WEBFLEET Tachograph TomTom WEBFLEET Tachograph Installation TG, 17.06.2013 Terms & Conditions Customers can sign-up for WEBFLEET Tachograph Management using the additional services form. Remote download Price: NAT: 9,90.-/EU:

Mehr

Nichttechnische Aspekte Hochverfügbarer Systeme

Nichttechnische Aspekte Hochverfügbarer Systeme Nichttechnische Aspekte Hochverfügbarer Systeme Kai Dupke Senior Product Manager SUSE Linux Enterprise kdupke@novell.com GUUG Frühjahrsfachgespräch 2011 Weimar Hochverfügbarkeit Basis für Geschäftsprozesse

Mehr

VDE Prüf- und Zertifizierungsinstitut Gutachten mit Fertigungsüberwachung

VDE Prüf- und Zertifizierungsinstitut Gutachten mit Fertigungsüberwachung Blatt / Page 2 Dieses Blatt gilt nur in Verbindung mit Blatt 1 des Gutachtens mit Fertigungsüberwachung Nr.. This supplement is only valid in conjunction with page 1 of the Certificate of Conformity with

Mehr

HCI Shipping Select 26. Aktuelle Informationen Februar 2012

HCI Shipping Select 26. Aktuelle Informationen Februar 2012 HCI Shipping Select 26 Aktuelle Informationen Februar 2012 Struktur HCI Shipping Select 26 Produkten- / Chemikalientanker Plattformversorger Hellespont Chieftain 13,8 % 11,4 % Hellespont Defiance Hellespont

Mehr

IoT Scopes and Criticisms

IoT Scopes and Criticisms IoT Scopes and Criticisms Rajkumar K Kulandaivelu S 1 What is IoT? Interconnection of multiple devices over internet medium 2 IoT Scope IoT brings lots of scope for development of applications that are

Mehr

Robotino View Kommunikation mit OPC. Communication with OPC DE/EN 04/08

Robotino View Kommunikation mit OPC. Communication with OPC DE/EN 04/08 Robotino View Kommunikation mit OPC Robotino View Communication with OPC 1 DE/EN 04/08 Stand/Status: 04/2008 Autor/Author: Markus Bellenberg Festo Didactic GmbH & Co. KG, 73770 Denkendorf, Germany, 2008

Mehr

Vorgehensweise zur Auswahl eines ERP-Systems

Vorgehensweise zur Auswahl eines ERP-Systems Vorgehensweise zur Auswahl eines ERP-Systems Inhalt Was ist ein ERP-System? Recherche ERP-Systemanbieter Erstellung Kriterienkatalog For Example: Criteria required for ERP system Durchführung der ersten

Mehr

IDS Lizenzierung für IDS und HDR. Primärserver IDS Lizenz HDR Lizenz

IDS Lizenzierung für IDS und HDR. Primärserver IDS Lizenz HDR Lizenz IDS Lizenzierung für IDS und HDR Primärserver IDS Lizenz HDR Lizenz Workgroup V7.3x oder V9.x Required Not Available Primärserver Express V10.0 Workgroup V10.0 Enterprise V7.3x, V9.x or V10.0 IDS Lizenz

Mehr

2 Ansprechpartner / Contact Ansprechpartner Contact person Qualitätsmanagement Quality management Produktion Production Verkauf Distribution/Sales

2 Ansprechpartner / Contact Ansprechpartner Contact person Qualitätsmanagement Quality management Produktion Production Verkauf Distribution/Sales 1 Allgemeine Informationen / General information Firmenname: Company name: Straße: Street: Postfach: PO box: PLZ/Ort: Zip code/ City: Telefon/ Fax: Telephone/ Fax: Mitarbeiterzahl: Number of employees

Mehr

Cleanroom Fog Generators Volcano VP 12 + VP 18

Cleanroom Fog Generators Volcano VP 12 + VP 18 Cleanroom Fog Generators Volcano VP 12 + VP 18 Description & Functional Principle (Piezo Technology) Cleanrooms are dynamic systems. People and goods are constantly in motion. Further installations, production

Mehr

CUSTOMER INFORMATION 2011-07-04

CUSTOMER INFORMATION 2011-07-04 CUSTOMER INFORMATION 2011-07-04 Reorganization of Trader Assistants and acceptance of external Traders Exams Dear Trading Participants, We would like to inform you about changes regarding the function

Mehr

VDE Prüf- und Zertifizierungsinstitut Zeichengenehmigung

VDE Prüf- und Zertifizierungsinstitut Zeichengenehmigung Blatt / Page 2 Dieses Blatt gilt nur in Verbindung mit Blatt 1 des sausweises Nr.. This supplement is only valid in conjunction with page 1 of the. Zündgerät für Hochdruck-Entladungslampen Ignitor for

Mehr

Infrastructure as a Service (IaaS) Solutions for Online Game Service Provision

Infrastructure as a Service (IaaS) Solutions for Online Game Service Provision Infrastructure as a Service (IaaS) Solutions for Online Game Service Provision Zielsetzung: System Verwendung von Cloud-Systemen für das Hosting von online Spielen (IaaS) Reservieren/Buchen von Resources

Mehr

ISO/IEC 27001/2. Neue Versionen, weltweite Verbreitung, neueste Entwicklungen in der 27k-Reihe

ISO/IEC 27001/2. Neue Versionen, weltweite Verbreitung, neueste Entwicklungen in der 27k-Reihe ISO/IEC 27001/2 Neue Versionen, weltweite Verbreitung, neueste Entwicklungen in der 27k-Reihe 1 ISO Survey of Certifications 2009: The increasing importance organizations give to information security was

Mehr

In vier Schritten zum Titel. erfolgreichen Messeauftritt. Four steps to a successful trade fair. Hier beginnt Zukunft! The future starts here!

In vier Schritten zum Titel. erfolgreichen Messeauftritt. Four steps to a successful trade fair. Hier beginnt Zukunft! The future starts here! In vier Schritten zum Titel erfolgreichen Messeauftritt. Four steps to a successful trade fair. Hier beginnt Zukunft! The future starts here! Einleitung Intro Um Sie dabei zu unterstützen, Ihren Messeauftritt

Mehr

VDE Prüf- und Zertifizierungsinstitut Gutachten mit Fertigungsüberwachung

VDE Prüf- und Zertifizierungsinstitut Gutachten mit Fertigungsüberwachung Blatt / page 2 Dieses Blatt gilt nur in Verbindung mit Blatt 1 des Gutachtens mit Fertigungsüberwachung Nr.. surveillance No.. PV-Anschlussdose PV-Connection box Typ(en) / Type(s): 740-00115 (Engage Coupler)

Mehr

Bayerisches Landesamt für Statistik und Datenverarbeitung Rechenzentrum Süd. z/os Requirements 95. z/os Guide in Lahnstein 13.

Bayerisches Landesamt für Statistik und Datenverarbeitung Rechenzentrum Süd. z/os Requirements 95. z/os Guide in Lahnstein 13. z/os Requirements 95. z/os Guide in Lahnstein 13. März 2009 0 1) LOGROTATE in z/os USS 2) KERBEROS (KRB5) in DFS/SMB 3) GSE Requirements System 1 Requirement Details Description Benefit Time Limit Impact

Mehr

Allgemeine Nutzungsbedingungen der REHAU AG + Co für die Nutzung des. Nea Smart Service

Allgemeine Nutzungsbedingungen der REHAU AG + Co für die Nutzung des. Nea Smart Service Allgemeine Nutzungsbedingungen der REHAU AG + Co für die Nutzung des Nea Smart Service I. Allgemeine Bestimmungen Die nachfolgenden Bedingungen beinhalten verbindliche Regelungen für die Nutzer des Nea

Mehr

HiPath OpenOffice ME Description

HiPath OpenOffice ME Description HiPath OpenOffice ME Description We are now Unify. This document references our previous company name; all othercontent is still valid and correct. For further information, please visit unify.com HiPath

Mehr

EEX Kundeninformation 2002-09-11

EEX Kundeninformation 2002-09-11 EEX Kundeninformation 2002-09-11 Terminmarkt Bereitstellung eines Simulations-Hotfixes für Eurex Release 6.0 Aufgrund eines Fehlers in den Release 6.0 Simulations-Kits lässt sich die neue Broadcast-Split-

Mehr

Procedure Description

Procedure Description Procedure Description for the Special Marketing Polar Weeks 2014 - valid from 6 January 2014 - Table of Contents 1 Introduction 2 Procedure and conclusion of contract 3 Contact Procedure Description Special

Mehr

C A N O U N Kanzlei Übersetzungsbüro

C A N O U N Kanzlei Übersetzungsbüro The Law Concerning the Permission to Register Branches and Representative Offices of Foreign Corporations Official Gazette No. 15384, dated 17.12.1997 (26.9.1376) Letter No. Gh- 1592, dated 25.11.1997

Mehr

How to access licensed products from providers who are already operating productively in. General Information... 2. Shibboleth login...

How to access licensed products from providers who are already operating productively in. General Information... 2. Shibboleth login... Shibboleth Tutorial How to access licensed products from providers who are already operating productively in the SWITCHaai federation. General Information... 2 Shibboleth login... 2 Separate registration

Mehr

UPU / CEN / ETSI. E-Zustellung in Europa & weltweit

UPU / CEN / ETSI. E-Zustellung in Europa & weltweit UPU / CEN / ETSI E-Zustellung in Europa & weltweit Wien, den 14. Jänner 2015 Consulting Technology Operations Copyright: Document Exchange Network GmbH EUROPÄISCHE KOMMISSION Brüssel, den 30.7.2014 COM(2014)

Mehr

Softwareanforderungen für Microsoft Dynamics CRM Server 2015

Softwareanforderungen für Microsoft Dynamics CRM Server 2015 Softwareanforderungen für Microsoft Dynamics CRM Server 2015 https://technet.microsoft.com/de-de/library/hh699671.aspx Windows Server-Betriebssystem Microsoft Dynamics CRM Server 2015 kann nur auf Computern

Mehr

Remotely Anywhere Verwendung von Zertifikaten Schritt für Schritt Anleitung zur Implementation von Zertifikaten in Remotely Anywhere

Remotely Anywhere Verwendung von Zertifikaten Schritt für Schritt Anleitung zur Implementation von Zertifikaten in Remotely Anywhere Remotely Anywhere Verwendung von Zertifikaten Schritt für Schritt Anleitung zur Implementation von Zertifikaten in Remotely Anywhere Copyright 1997-2005 Brainware Consulting & Development AG All rights

Mehr

Harmonisierung Produktsetup EUA Spot- und Terminmarkt / Getrennte Abwicklung EUA Primärmarktauktion

Harmonisierung Produktsetup EUA Spot- und Terminmarkt / Getrennte Abwicklung EUA Primärmarktauktion ECC Clearing-Information 2011-02-08 Nr. 06/2011 Harmonisierung Produktsetup EUA Spot- und Terminmarkt / Getrennte Abwicklung EUA Primärmarktauktion Sehr geehrte Damen und Herren, die European Energy Exchange

Mehr

Nachstehend finden Sie die Zusatzbedingungen für die Registrierung einer.biz Domain zunächst in deutscher und sodann in englischer Sprache.

Nachstehend finden Sie die Zusatzbedingungen für die Registrierung einer.biz Domain zunächst in deutscher und sodann in englischer Sprache. Nachstehend finden Sie die Zusatzbedingungen für die Registrierung einer.biz Domain zunächst in deutscher und sodann in englischer Sprache. Please find below the Additional conditions for registering a.biz

Mehr

Product / Process Change Notification 7 April 2015

Product / Process Change Notification 7 April 2015 Product / Process Change Notification 7 April 2015 Dear Customer, In order to meet the latest market and technology trends, we are constantly refining products in regards to innovation and high quality.

Mehr

SmartClass Firmware-Update Vorgehensweise

SmartClass Firmware-Update Vorgehensweise Benutzeranweisungen SmartClass Firmware-Update Vorgehensweise 2008.01 (V 1.x.x) Deutsch Please direct all enquiries to your local JDSU sales company. The addresses can be found at: www.jdsu.com/tm-contacts

Mehr

Act on Human Genetic Testing (Genetic Diagnosis Act; GenDG)

Act on Human Genetic Testing (Genetic Diagnosis Act; GenDG) Legal provisions related to genetic testing in Germany Act on Human Genetic Testing (Genetic Diagnosis Act; GenDG) Holger Tönnies Robert Koch-Institut Genetic Diagnostic Commission Head of Office European

Mehr

Neuemission: UNLIMITED TURBO ZERTIFIKATE auf Indizes (Non-Quanto)

Neuemission: UNLIMITED TURBO ZERTIFIKATE auf Indizes (Non-Quanto) Neuemission: UNLIMITED TURBO ZERTIFIKATE auf Indizes (Non-Quanto) Zertifikat Typ Quanto/ WKN ISIN Basispreis am Non-Quanto Ausgabetag Knock-Out-Barriere im 1. Anpassungszeitraum Hang Seng UNLIMITED BULL

Mehr

Frequently asked Questions for Kaercher Citrix (apps.kaercher.com)

Frequently asked Questions for Kaercher Citrix (apps.kaercher.com) Frequently asked Questions for Kaercher Citrix (apps.kaercher.com) Inhalt Content Citrix-Anmeldung Login to Citrix Was bedeutet PIN und Token (bei Anmeldungen aus dem Internet)? What does PIN and Token

Mehr

MediaBoxXT 4.0. Einfache Erstellung von Postscript-Dateien mit QuarkXPress. JoLauterbach Software GmbH Stolzingstraße 4a 95445 Bayreuth Germany

MediaBoxXT 4.0. Einfache Erstellung von Postscript-Dateien mit QuarkXPress. JoLauterbach Software GmbH Stolzingstraße 4a 95445 Bayreuth Germany MediaBoxXT 4.0 Einfache Erstellung von Postscript-Dateien mit QuarkXPress JoLauterbach Software GmbH Stolzingstraße 4a 95445 Bayreuth Germany Telefon: 0921-730 3363 Fax: 0921-730 3394 Internet: email:

Mehr

Windows PowerShell 3.0 für Einsteiger 1

Windows PowerShell 3.0 für Einsteiger 1 Windows PowerShell 3.0 für Einsteiger 1 Übersicht über Windows PowerShell 3.0. Arbeiten mit Event Logs und PING Autor: Frank Koch, Microsoft Deutschland Information in this document, including URLs and

Mehr

Fighting Maleware and Phishig under.ch

Fighting Maleware and Phishig under.ch Fighting Maleware and Phishig under.ch CentR L&R Vienna, 16.2.2011 Nicole Beranek Zanon nicole.beranek@switch.ch What SWITCH does 2011 SWITCH 2 SWITCH process against Malware On November 25th 2010 SWITCH

Mehr

EEX Customer Information 2009-11-03

EEX Customer Information 2009-11-03 EEX Customer Information 2009-11-03 Introduction of a new procedure for the daily determination of settlement prices Dear Sir or Madam, EEX introduces a new algorithm for the daily determination of settlement

Mehr

Distributed testing. Demo Video

Distributed testing. Demo Video distributed testing Das intunify Team An der Entwicklung der Testsystem-Software arbeiten wir als Team von Software-Spezialisten und Designern der soft2tec GmbH in Kooperation mit der Universität Osnabrück.

Mehr

Bedeutung von Compliance u. Riskmanagement für Unternehmen

Bedeutung von Compliance u. Riskmanagement für Unternehmen Bedeutung von Compliance u. Riskmanagement für Unternehmen Michael Junk IT-Security & Compliance Manager MJunk@novell.com Zertifiziert bei T.I.S.P / ITIL / CISA / ISO Compliance 2 Es geht also wieder mal

Mehr

3. BvD Transfer Pricing Day BEPS und die Auswirkungen auf das operationale Verrechnungspreis-Management

3. BvD Transfer Pricing Day BEPS und die Auswirkungen auf das operationale Verrechnungspreis-Management 3. BvD Transfer Pricing Day BEPS und die Auswirkungen auf das operationale Verrechnungspreis-Management Agenda Einführung Operationales Verrechnungspreis- Management Was bedeutet BEPS für Unternehmen?

Mehr

3A03 Security Löcher schnell und effizient schließen mit HP OpenView Radia

3A03 Security Löcher schnell und effizient schließen mit HP OpenView Radia 3A03 Security Löcher schnell und effizient schließen mit HP OpenView Radia Alexander Meisel HP OpenView 2004 Hewlett-Packard Development Company, L.P. The information contained herein is subject to change

Mehr

Anforderungen, KEFs und Nutzen der Software- Prozessverbesserung

Anforderungen, KEFs und Nutzen der Software- Prozessverbesserung Process flow Remarks Role Documents, data, tool input, output Important: Involve as many PZU as possible PZO Start Use appropriate templates for the process documentation Define purpose and scope Define

Mehr

Inspection of industrial installations

Inspection of industrial installations Inspection of industrial installations Elements of a systematic approach 1 Who speaks? Bernd Serr Regional Government of Freiburg, DE Permits, inspections IED forum and committee BREF-author 2 Content

Mehr

If you have any issue logging in, please Contact us Haben Sie Probleme bei der Anmeldung, kontaktieren Sie uns bitte 1

If you have any issue logging in, please Contact us Haben Sie Probleme bei der Anmeldung, kontaktieren Sie uns bitte 1 Existing Members Log-in Anmeldung bestehender Mitglieder Enter Email address: E-Mail-Adresse eingeben: Submit Abschicken Enter password: Kennwort eingeben: Remember me on this computer Meine Daten auf

Mehr

Using TerraSAR-X data for mapping of damages in forests caused by the pine sawfly (Dprion pini) Dr. Klaus MARTIN klaus.martin@slu-web.

Using TerraSAR-X data for mapping of damages in forests caused by the pine sawfly (Dprion pini) Dr. Klaus MARTIN klaus.martin@slu-web. Using TerraSAR-X data for mapping of damages in forests caused by the pine sawfly (Dprion pini) Dr. Klaus MARTIN klaus.martin@slu-web.de Damages caused by Diprion pini Endangered Pine Regions in Germany

Mehr

Konsultationspapier. Überprüfung bestehender Rechtsvorschriften zur MwSt.-Fakturierung

Konsultationspapier. Überprüfung bestehender Rechtsvorschriften zur MwSt.-Fakturierung Konsultationspapier Überprüfung bestehender Rechtsvorschriften zur MwSt.-Fakturierung Anmerkung Dieses Dokument wird zur Konsultation an alle im Rahmen eines Gesetzesvorschlags zur MwSt.-Fakturierung betroffenen

Mehr

HiOPC Hirschmann Netzmanagement. Anforderungsformular für eine Lizenz. Order form for a license

HiOPC Hirschmann Netzmanagement. Anforderungsformular für eine Lizenz. Order form for a license HiOPC Hirschmann Netzmanagement Anforderungsformular für eine Lizenz Order form for a license Anforderungsformular für eine Lizenz Vielen Dank für Ihr Interesse an HiOPC, dem SNMP/OPC Gateway von Hirschmann

Mehr

Instruktionen Mozilla Thunderbird Seite 1

Instruktionen Mozilla Thunderbird Seite 1 Instruktionen Mozilla Thunderbird Seite 1 Instruktionen Mozilla Thunderbird Dieses Handbuch wird für Benutzer geschrieben, die bereits ein E-Mail-Konto zusammenbauen lassen im Mozilla Thunderbird und wird

Mehr