NEW. Die Messe für den Mittelstand. 16. April 2015 in Halle (Saale) Networking Effizienz Wissenstransfer

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "NEW. Die Messe für den Mittelstand. 16. April 2015 in Halle (Saale) Networking Effizienz Wissenstransfer"

Transkript

1 Die Messe für den Mittelstand NEW Networking Effizienz Wissenstransfer 16. April 2015 in Halle (Saale) Vortrag von Staatssekretär Tullner Key-Note-Speaker Dr. Freiherr von Münchhausen 45 spannende Fachvorträge Fachausstellung mit über 50 Ausstellern Hier trifft sich der Mittelstand. Jetzt anmelden! Mit freundlicher Unterstützung:

2 Messebeschreibung NEW Die Kongressmesse für mitteldeutsche Entscheidungsträger und Unternehmer NEW, das steht für Networking, Effizienz und Wissenstransfer. Die NEW ist eine Fachmesse für Entscheidungsträger aus kleinen und mittelständischen Unternehmen (KMU) aus Mitteldeutschland und bietet Lösungsansätze aus der Praxis für die Praxis. Besuchen Sie uns auch im Internet unter Daten zur Messe Anschrift HALLE MESSE Messestraße Halle (Saale) über 50 innovative Aussteller mehr als 45 Fachvorträge Key-Note-Speaker Workshops Veranstalter Mattfeldt und Sänger Marketing & Messe AG Haubenschloßstraße Kempten Telefon: Telefax:

3 Besucherzielgruppe Die NEW richtet sich an Entscheidungsträger: Unternehmer und Selbständige Geschäftsführer & Vorstände Leitende Angestellte Was erwartet Sie auf der NEW? Auf der NEW finden Sie am 16. April 2015 in der HALLE MESSE über 50 Lösungsanbieter, welche mit ihren Angeboten die Arbeit in KMU effizienter gestalten und vereinfachen. Parallel zur Ausstellung findet ein umfangreiches Programm aus über 45 Vorträgen, Diskussionsrunden, Workshops u. v. m. statt. Messethemen Folgende Themen stehen besonders im Fokus: Digitalisierung Personal & Fachkräfte Nachfolge Energieeffizienz für KMU Finanzierung & Fördermittel Nutzen auch Sie diese Plattform und vernetzen Sie sich mit Entscheidungsträgern aus ganz Mitteldeutschland! 3

4 Einfach unbezahlbar: unsere kostenfreie Beratung! Förderprogramme für Gründer und Unternehmer nutzen Kostenfreie Hotline:

5 Messepartner Wir freuen uns über die Unterstützung von wichtigen Partnern: MIt freundlicher Unterstützung: Medienpartner: Themenpartner Energieeffizienz für KMU: Themenpartner Digitalisierung: 5

6 Agenda Freuen Sie sich auf über 45 Programmpunkte wie Vorträge, Workshops und Key-Note-Speaker. Der Ablauf wird sich wie folgt gestalten: Uhr Bühne Eröffnung Uhr Vortragsräume Vorträge Uhr Vortragsräume Vorträge Uhr Bühne Key-Note-Speaker Uhr Bühne Key-Note-Speaker Uhr Vortragsräume Vorträge Uhr Vortragsräume Vorträge Uhr Bühne Key-Note-Speaker Uhr Vortragsräume Vorträge Uhr Bühne Key-Note-Speaker Uhr Bühne Wissenschaftsforum Mittelstand Vorträge Auf der Messebühne finden zentrale Programmpunkte statt. Die Impulsvorträge finden parallel statt und dauern jeweils 25 min. Diese sind nach Bereichen geordnet: Energieeffizienz Digitalisierung Nachfolge Personal & Fachkräfte Finanzierung & Förderung 6

7 09.30 Uhr Eröffnung Bühne Offizielle Messeeröffnung Frau Dr. Petra Sachse, Leiterin des Dienstleistungszentrums Wirtschaft und Wissenschaft der Stadt Halle Uhr Vorträge 1 Raum 1 Raum 2 Raum 3 Raum 4 Raum 5 Energieeffizienz in der Wirtschaft Anforderungen und Möglichkeiten zur Energiekosten-einsparung Sebastian Dudda, Landesenergieagentur Sachsen-Anhalt GmbH Zukunft der Arbeitswelt Petra Bratzke, Vorsitzende der Geschäftsführung der Agentur für Arbeit Halle Podiumsdiskussion (Dauer: 1 Std.): Unternehmensnachfolgen auf den Punkt gebracht Schwerpunkt Finanzierungs- und Fördermöglichkeiten Teilnehmer: Bürgschaftsbank Sachsen-Anhalt GmbH Beratervereinigung Unternehmensnachfolge Sachsen-Anhalt BUSA e. V. Investitionsbank Sachsen-Anhalt Netzwerk Unternehmensnachfolge Sachsen-Anhalt Thronfolge Verein zur Förderung der Unternehmensnachfolge e. V. Planen Sie Ihr Unternehmenswachstum Businessplan nicht nur für Start-Ups, Wolfgang Dykiert, dykiert beratung Gründungs- und Mittelstandsberatung Always On Die Tücken mobiler Mediennutzung und wie wir damit umgehen sollten Prof. Dr. Gerald Lembke, Präsident und Vorstand Medien / Bundesverband Medien und Marketing (BVMM) 7

8 11.05 Uhr Vorträge 2 Raum 1 Raum 2 Raum 4 Raum 5 Realisierung von Einsparpotenzialen am Erfolgsbeispiel DESCH Antriebstechnik GmbH & Co. KG Stephan Tietze, Projektmanager der Tilia GmbH Fachkräfte finden, binden und entwickeln megalearn DIE AKADEMIE, Inh. Lutz Rätz Firmengesundheitsschutz Daniel Krohn, HanseMerkur Krankenversicherung AG Komplexität meistern aktuelle Herausforderungen des Marktes im Daten-Management Dr. Jörg Czekalla, Katla GmbH Uhr Key-Note-Speaker Bühne Profitables Wachstum erfolgreich steuern marktgerichtete Unternehmensstrategien für KMU Dr. Gesa Crockford und Dr. Falk Ritschel, Conomic Marketing & Strategy Consultants (Ein Spin-off des Lehrstuhls Marketing und Handel an der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg) Uhr Key-Note-Speaker Bühne Feder, Tinte, Büttenpapier Welche Wirkung hat das geschriebene Wort? Doreen Mindemann, Dialogmarketing - Fachwirtin (BAW) und Top-Speakerin der Dialog Schmiede 8

9 13.30 Uhr Vorträge 3 Raum 1 Raum 2 Raum 3 Raum 4 Raum 5 Sprechen Sie mit Ihrer Bank auf Augenhöhe Do`s and Dont`s im Bankgespräch! Fördermittel-Guide Gabriele Taphorn Die Jobbörse der Bundesagentur für Arbeit Jan Kaltofen, Geschäftsführer des Jobcenter Halle (Saale) Thronfolge im Unternehmen jetzt Fortsetzung mit Erfolg Holger Dülken, Vorsitzender des Vereins Thronfolge Verein zur Förderung der Unternehmensnachfolge e. V. Wenn Tyrannen erwachsen werden Ein Vortrag für alle, die mit problematischen heranwachsenden Jugendlichen zu tun haben Ines Wagner, Standortleiterin Halle INQUA gemeinnützige GmbH Ein gutes Logo Kraftsymbol für Ihr Unternehmen Sabine Schmidt-malaj Malajdesign, Grafikbüro Uhr Vorträge 4 Raum 1 Raum 2 Raum 3 Raum 4 Raum 5 Gute Personalführung im KMU Unterstützungsangebote der Initiative, neue Qualität der Arbeit, (INQA) Petra Laabs, Institut für zukunftsorientierte ArbeitsGestaltung gemeinnützige GmbH Magdeburg Fachkräfte werden gebraucht, Menschen werden kommen! Petra Bratzke, Vorsitzende der Geschäftsführung der Agentur für Arbeit Halle Jeder Nachfolger ist ein Gründer! wie muss er sich auf seine Selbständigkeit vorbereiten? Dr. Steffi Lange, Inhaberin BWL Unternehmensberatung Finanzierungs- und Fördermöglichkeiten für KMU Doris Knöfel, Investitionsbank Sachsen-Anhalt Wie Hightech traditionelle Produkte verändert: Grillen mit dem iphone, Mathias Dögel, Dögel GmbH 9

10 15.00 Uhr Key-Note-Speaker Bühne 100 % Engagement Motivation durch Werte Dr. Marco Freiherr von Münchhausen Dr. Marco Freiherr von Münchhausen ist einer der meistgebuchten Referenten und Coaches Europas. Er studierte in Genf, München und Florenz Jura, Psychologie und Kommunikationswissenschaften. Der charismatische Trainer ist als Bestsellerautor, erfolgreicher Unternehmer und Redner gefragter Gast in den Medien. Er motiviert auf höchstem Niveau und bietet praxisnahe, leicht umsetzbare Tipps für alle Teilnehmer. Seine Auftritte bei renommierten Wirtschaftsunternehmen und auf Kongressveranstaltungen haben europaweit bereits weit über Menschen begeistert. Auszeichnungen: Trainer des Jahres 2002, Excellence Award 2005 und Conga Award 2007 und 2010 (der Oscar der Veranstaltungsbranche) für hervorragende Leistungen als Trainer und Referent Uhr Vorträge 5 Raum 1 Raum 2 Kaufmännische Aspekte der Energieoptimierung Dirk Weinhold, M. Eng., Produktmanager BWI GmbH Mitarbeitererwartungen, Unternehmenserwartungen und die Erfordernisse der realen Arbeitswelt Dr. Matthias Scharlach, extro GbR Institut für Personalauswahl, -qualifizierung und -vermittlung Raum 3 Effektiver einkaufen & Gewinne steigern Erfolgreiche Praxisbeispiele für Ihr Unternehmen Oliver Oehmke, Senior Account Manager, newtron AG Raum 4 Raum 5 Potenzial 50plus Der Beschäftigungspakt Jahresringe stellt sich vor Karola Schadly, Projektkoordinierung Jahresringe, SBH Südost GmbH Burnout-Prophylaxe durch Resilienztraining Christoph Weibert, gehbusiness Studio für Impulse und Coaching 10

11 16.45 Uhr Key-Note-Speaker Bühne Gesellschaftliches Engagement ist entscheidender Erfolgsfaktor für Unternehmen Angela Papenburg, Sprecherin der Verantwortungspartner für die Region Halle, Geschäftsführerin der Bau- und Verwaltungsgesellschaft Günter Papenburg AG Wissenschaftsforum Mittelstand Bühne Uhr Eröffnung Uhr Was erfolgreiche von weniger erfolgreichen Mittelständlern unterscheidet Stefan Küthe Training & Coaching Uhr Podiumsdiskussion: Fördermittel Moderation: Maik Scholkowsky Uhr Förderrichtlinen für den Mittelstand des Landes Sachsen-Anhalt 2015 Marco Tullner, Staatssekretär im Ministerium für Wissenschaft und Wirtschaft des Landes Sachsen Anhalt Uhr Anschließend stellt sich Staatssekretär Tullner den Fragen von Unternehmern bei der Afterwork Party. Vortrag von Staatssekretär Tullner Energieeffizienz Digitalisierung Nachfolge Personal & Fachkräfte Finanzierung & Förderung 11

12 Ausstellerverzeichnis 100 INQUA gemeinnützige GmbH Personal & Fachkräfte 102 Agentur für Arbeit Halle & Jobcenter Halle Personal & Fachkräfte 104 IZAG ggmbh Institut für Zukunftsorientierte ArbeitsGestaltung Personal & Fachkräfte 108/ E.L.T. The English Language Trainers GmbH 109 Personal & Fachkräfte 112 HanseMerkur Krankenversicherung auf Gegenseitigkeit Personal & Fachkräfte 114 ZAG Zeitarbeits-Gesellschaft GmbH Leipzig Personal & Fachkräfte 118 SBH Südost GmbH Personal & Fachkräfte 125 Euro-Schulen Halle Personal & Fachkräfte 200 REGJO DAS MAGAZIN Magazin Verlag Mitteldeutschland GmbH Medien 202 Martin Leder Gewerbeimmobilien Leipzig & Halle & Dresden Gewerbeimmobilien 204 M2 group (Wirtschaftsprüfungs-, Steuerberatungs- und Consultinggesellschaft) Finanzierung & Förderung 214 megalearn DIE AKADEMIE Inh. Lutz Rätz Weiterbildung 216 Jenatec Industriemontagen GmbH Niederlassung Halle Personaldienstleistungen 218 BWL Unternehmensberatung Dr. Steffi Lange Mitglied im Verband Die KMU-Berater Bundesverband freier Berater e. V. Nachfolge, Unternehmensberatung 220 MLP Finanzdienstleistungen AG Finanzierung und Förderung 222 I. K. Hofmann GmbH Niederlassung Halle Personal & Fachkräfte 224 Verlag Frank Nehring GmbH Wirtschaft + Markt Magazin Medien 226 Dr. Claudia Langosch Rhetorik Elbe-Factoring GmbH Full-Service-Factoring für den Mittelstand 12

13 Ausstellerverzeichnis 232 Deutsches Trainernetzwerk Training & Coaching 234 BVMW Bundesverband mittelständische Wirtschaft Kreisverbände Halle a. d. Saale/Mansfeld-Südharz Verband 262 CERTURIA Certification Germany GmbH akkreditierte Zertifizierungsstelle 264 Merseburger Innovations- und Technologiezentrum GmbH Innovations- und Technologiezentrum 268 AOK Sachsen-Anhalt Betriebliches Gesundheitsmanagement 270 Kompass GmbH Leadgenerierung, Akquise, Marketing 280 Investitionsbank Sachsen-Anhalt Anstalt der Norddeutschen Landesbank Girozentrale Finanzierung und Förderung 282 Institut für Sprachen und Wirtschaft Dr. Hirsch GmbH Aus- und Weiterbildung 284 DAS ATRIUM Der Expertenpool für Ihr Business dykiert beratung Gründungs- und Mittelstandsberatung Fördermittel-Guide Malajdesign Grafikbüro Seneca Business Software Marcel Leeb Marketing&Vertriebslösungen Gehbusiness Studio f. Impulse&Coaching Gründungs- und Mittelstandsberatung, Fördermittel, Marketing 302 newtron AG Digitalisierung, Prozessoptimierung 304 Informatik DV GmbH Digitalisierung, betriebswirtschaftliche Software 306 Deutsche Post AG, Direkt Marketing Center Leipzig Digitalisierung, Direktmarketing, Adressmanagement 308 Trendsetter Agentur Spezialisierung Marketing & Fotografie Digitalisierung, Marketing, Fotografie 310 Dögel GmbH Digitalisierung, Software 312 Bundesverband Medien und Marketing e. V. Digitalisierung, Verband 13

14 Ausstellerverzeichnis 322 Katla GmbH Digitalisierung, Software für agiles Datenmanagement 414 Gemeinschaftsstand: Netzwerk Unternehmensnachfolge Sachsen-Anhalt Handwerkskammer Halle (Saale) Handwerkskammer Magdeburg IHK Halle-Dessau IHK Magdeburg Beratervereinigung Unternehmensnachfolge Sachsen-Anhalt BUSA e. V. Nachfolge 416 Gemeinschaftsstand Bürgschaftsbank Sachsen-Anhalt GmbH (BB) Mittelständische Beteiligungsgesellschaft Sachsen-Anhalt mbh (MBG) Thronfolge Verein zur Unternehmensnachfolge e. V. Nachfolge 502 Versatel Deutschland GmbH Digitalisierung, Festnetz, Internet, Mobilfunk und Vernetzung 512 Tilia GmbH Partner in Energie, Wasser und Umwelt 515 ÖHMI EuroCert GmbH Energieeffizienz, Qualität, Sicherheit, Gesundheits- und Umweltschutz 514 Bio-Wärme-Innovation GmbH Energieeffizienz für Unternehmen 516 Landesenergieagentur Sachsen-Anhalt GmbH Energieeffizienz für Unternehmen 600 Univations GmbH Institut für Wissens- und Technologietransfer an der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg Technolgiepark weinberg campus Start-Up-Area Wissenstransfer zwischen Wissenschaft und Wirtschaft 602 MMZ Mitteldeutsches Multimediazentrum Halle(Saale) GmbH Start-Up-Area Existenzgründerzentrum für die Medien- und Kreativwirtschaft 604 Hochschule Merseburg Kompetenznetzwerk für Angewandte und Transferorientierte Forschung Start-Up-Area Wissenstransfer zwischen Wissenschaft und Wirtschaft 606 Stadt Halle (Saale) Dienstleistungszentrum Wirtschaft Start-Up-Area 14

15 Unser Angebot für klein- und mittelständische Unternehmen in der Region Halle Besuchen Sie uns am Stand 118» Kompetente Beratung» Mitarbeiterauswahl» Qualifizierung» Förderung» Unternehmerportal für Ihre Stellenanzeigen Von der Gelassenheit und Lebenserfahrung älterer Mitarbeiter und dem Erfahrungstransfer zwischen den Generationen profitieren! Jahresringe sorgt für die nachhaltige Integration älterer Langzeitarbeitsloser ab 50 in den ersten Arbeitsmarkt. POTENZIALE FÖRDERN Perspektive 50plus» Bewerbertage» Job-Speed-Dating» Coffee to Job Kontakt: Uwe Itzerott, Tel.: kostenlose Hotline: Unterstützt und gefördert durch: 15

16 Jetzt Besucherticket sichern Sie möchten die Mittelstandsmesse NEW besuchen? Dann sichern Sie sich gleich Ihr Tagesticket - im Vorverkauf für nur 14 Euro. Ihr persönlicher Gutscheincode: VIP-VKH3F So einfach lösen Sie Ihren Gutschein ein Schritt 1 Schritt 2 Schritt 3 Schritt 4 Schritt 5 Besuchen Sie die Website und wählen Sie dort den Menüpunkt Tickets Geben Sie die Anzahl der gewünschten Tickets an Klicken Sie auf Hier klicken, um einen Aktionscode einzugeben Geben Sie Ihren Gutscheincode ein und klicken Sie auf ok Geben Sie Ihre Kontaktdaten für die Besucherregistrierung an

Hoch hinaus - Messe für Aufstiegsweiterbildung

Hoch hinaus - Messe für Aufstiegsweiterbildung Wenn nicht jetzt - Wann dann? Hoch hinaus - Messe für Aufstiegsweiterbildung 12.März 2014 / 16:00 bis 19:00 Uhr BiZ der AA Bernburg, Kalistr. 11 Fragen zum Programm? #$%&'()*'+,,)-./ #+0*.1 234 56 7.,.1)*.8/

Mehr

OWL-Regional- Veranstaltung. Arbeitswelt der Zukunft Digitale Prozesstransformation

OWL-Regional- Veranstaltung. Arbeitswelt der Zukunft Digitale Prozesstransformation OWL-Regional- Veranstaltung Arbeitswelt der Zukunft Digitale Prozesstransformation Agenda Begrüßung und Eröffnung der Veranstaltung ab 18:00 Christoph Lücke, Mettenmeier GmbH als Gastgeber Kurzvorstellung

Mehr

Erfolgreich starten, erfolgreich wachsen! Seminare, Webinare & Veranstaltungen 1. Halbjahr 2015. www.atrium-expertenpool.de

Erfolgreich starten, erfolgreich wachsen! Seminare, Webinare & Veranstaltungen 1. Halbjahr 2015. www.atrium-expertenpool.de Erfolgreich starten, erfolgreich wachsen! Seminare, Webinare & Veranstaltungen www.atrium-expertenpool.de INHALTSVERZEICHNIS Unser Angebot.........................................................................

Mehr

Megatrend Digitalisierung. Einladung. IT-Forum Oberfranken 2015 Coburg. Dienstag, 10. Februar 2015

Megatrend Digitalisierung. Einladung. IT-Forum Oberfranken 2015 Coburg. Dienstag, 10. Februar 2015 Megatrend Digitalisierung IT-Forum Oberfranken 2015 Coburg Einladung Dienstag, 10. Februar 2015 Megatrend Digitalisierung Oberfranken ist eine innovationsstarke und zukunftsweisende IT-Region. Kleine und

Mehr

5. November 2012. Planen, analysieren, strukturieren, optimieren Unternehmenssteuerung einfach gemacht. Finanz- und Förderinstrumente für Unternehmen

5. November 2012. Planen, analysieren, strukturieren, optimieren Unternehmenssteuerung einfach gemacht. Finanz- und Förderinstrumente für Unternehmen Planen, analysieren, strukturieren, optimieren Unternehmenssteuerung einfach gemacht 5. November 2012 Finanz- und Förderinstrumente für Unternehmen Dorrit Mai Gesellschaft für Unternehmensberatung und

Mehr

Mein Gutes Beispiel. FüR GESELLScHAFTLIcHES UnTERnEHMEnSEnGAGEMEnT

Mein Gutes Beispiel. FüR GESELLScHAFTLIcHES UnTERnEHMEnSEnGAGEMEnT Mein Gutes Beispiel FüR GESELLScHAFTLIcHES UnTERnEHMEnSEnGAGEMEnT Bewerben bis zum 15.01.2015 Mein gutes Beispiel Kampagne mit (Erfolgs-) Geschichte Mein gutes Beispiel geht bereits in die vierte Runde:

Mehr

Lead Management und Sales Performance. Relevante B2B Marketing Events 2012. Lead Management Summit 2015 1

Lead Management und Sales Performance. Relevante B2B Marketing Events 2012. Lead Management Summit 2015 1 Lead Management und Sales Performance Relevante B2B Marketing Events 2012 Lead Management Summit 2015 1 Inhaltsverzeichnis Rückblick auf 2014 Lead Management Summit 2015 - Grundkonzept - Ihr Partnermodell

Mehr

Trainer - Coach - Mediator

Trainer - Coach - Mediator Trainer - Coach - Mediator Zukunftsperspektiven und neue Berufsfelder Gemeinsam Ziele erreichen Woran erkennen Sie die geeignete Ausbildung? - In Ausbildung und Praxis erfahrene Ausbilder/innen - Mediationsausbildung

Mehr

Windkraft Zulieferer Forum war Besuchermagnet auf Hannover Messe

Windkraft Zulieferer Forum war Besuchermagnet auf Hannover Messe Windkraft Zulieferer Forum war Besuchermagnet auf Hannover Messe Plarad etabliert Forum als Kommunikationsplattform für Akteure der Windkraftbranche Plarad, Maschinenfabrik Wagner GmbH & Co. KG, Much,

Mehr

DIE GESCHÄFTSREISEMESSE DEUTSCHLANDS IHRE EINLADUNG VON

DIE GESCHÄFTSREISEMESSE DEUTSCHLANDS IHRE EINLADUNG VON DIE GESCHÄFTSREISEMESSE DEUTSCHLANDS IHRE EINLADUNG VON Sie sind herzlich eingeladen zur sechsten Business Travel Show vom 30. September bis 1. Oktober 2009 in Düsseldorf. Geschäftsreisen und Meetings

Mehr

13. Mittelstandstag FrankfurtRheinMain

13. Mittelstandstag FrankfurtRheinMain 13. Mittelstandstag FrankfurtRheinMain Ihr Kontakt zu unseren Partnern 1. ETAPPE (5 FOREN PARALLEL) FORUM 1 Das Datenwachstum beherrschen Nutzen Sie das wahre Potenzial für den Erfolg Ihres Unternehmens

Mehr

Karrierewege in Tourismus & Hospitality

Karrierewege in Tourismus & Hospitality IST-Studieninstitut Karrierewege in Tourismus & Hospitality Wer mehr weiß, wird mehr bewegen. Fundiertes Fachwissen als Grundlage für Ihren Erfolg Die Notwendigkeit vom lebenslangen Lernen ist heute überall

Mehr

Einladung zum BVMW Messestand E9. 19. + 20. Oktober 2011 ARENA Nürnberger Versicherung Nürnberg

Einladung zum BVMW Messestand E9. 19. + 20. Oktober 2011 ARENA Nürnberger Versicherung Nürnberg Einladung zum BVMW Messestand E9 19. + 20. Oktober 2011 ARENA Nürnberger Versicherung Nürnberg Einladung zur Mittelstandsmesse b2d Sehr geehrte Damen und Herren, wenn am 19. und 20. Oktober 2011 erneut

Mehr

Besucherinformation. Answers for automation. Elektrische Automatisierung Systeme und Komponenten Internationale Fachmesse und Kongress

Besucherinformation. Answers for automation. Elektrische Automatisierung Systeme und Komponenten Internationale Fachmesse und Kongress Elektrische Automatisierung Systeme und Komponenten Internationale Fachmesse und Kongress Besucherinformation Answers for automation Willkommen zur SPS IPC Drives 2014! Wenn Nürnberg zum Dreh- und Angelpunkt

Mehr

Deutsche Immobilienmesse

Deutsche Immobilienmesse Deutsche Immobilienmesse Hier trifft sich die Branche! Programmheft & Ausstellerliste 10. und 11. Juni 2015 Palladium Köln Key-Note-Speaker u.a.: www.deutsche-immobilienmesse.de Messethemen IT & Software

Mehr

Strascheg Center for Entrepreneurship SCE Vorstellung

Strascheg Center for Entrepreneurship SCE Vorstellung Strascheg Center for Entrepreneurship SCE Vorstellung UNSER STIFTER Das SCE wurde 2002 von der Falk F. Strascheg Stiftung gegründet. Entrepreneurship wandelt Ideen und Technologien in Innovationen. Nur

Mehr

Nachhaltig wirtschaften und trotzdem profitieren. Wie geht das?

Nachhaltig wirtschaften und trotzdem profitieren. Wie geht das? Ein Produkt des Nachhaltig wirtschaften und trotzdem profitieren. Wie geht das? Die optimale Kommunikation für nachhaltige Lead-Generierung Solution Forum die individuelle Kommunikationsplattform zur Ansprache

Mehr

Besucherinformation. Answers for automation. Nürnberg, 26. 28.11.2013 mesago.de/sps

Besucherinformation. Answers for automation. Nürnberg, 26. 28.11.2013 mesago.de/sps Elektrische Automatisierung Systeme und Komponenten Internationale Fachmesse und Kongress Besucherinformation Nürnberg, 26. 28.11.2013 mesago.de/sps Answers for automation Willkommen zur SPS IPC Drives

Mehr

Der Ingenieur als Führungskraft und Unternehmer

Der Ingenieur als Führungskraft und Unternehmer Der Ingenieur als Führungskraft und Unternehmer Anforderungen und Möglichkeiten Wolf Kempert VDI, UNU GmbH Der Ingenieur als Unternehmer Norbert Geyer VDMA, Geyer Gruppe Podiumsdiskussion PTZ Produktionstechnisches

Mehr

Ausstellerund Sponsoreninformation

Ausstellerund Sponsoreninformation Ausstellerund Sponsoreninformation 01.-02. März 2016 Messe München Daten und Fakten Seit 1997 ist die Internet World die E-Commerce-Messe der Event für Internet-Professionals und Treffpunkt für Entscheider

Mehr

Christina Hammerstein Kompetenz im Mittelpunkt. Seminare, Coaching, Beratung

Christina Hammerstein Kompetenz im Mittelpunkt. Seminare, Coaching, Beratung Übersicht Weiterbildungskonzepte Warum? Profil Vita Aktuelle Projekte Referenzen Kontakt Weiterbildungskonzepte Warum? Zeit für Veränderungen? Eine Studie des Management Zentrums St. Gallen spiegelt die

Mehr

2. Arbeitstreffen Leipzig, 8./9. Mai 2014. Themenschwerpunkt Karrieremodelle der Zukunft: Wie entwickeln wir Führungskräfte und Fachexperten?

2. Arbeitstreffen Leipzig, 8./9. Mai 2014. Themenschwerpunkt Karrieremodelle der Zukunft: Wie entwickeln wir Führungskräfte und Fachexperten? USER GROUP 2. Arbeitstreffen Leipzig, 8./9. Mai 2014 Themenschwerpunkt Karrieremodelle der Zukunft: Wie entwickeln wir Führungskräfte und Fachexperten? Ausgewählte Teilnehmer und Referenten Organisatorisches

Mehr

MANAGER MESSE. Do. 29. OKTOBER 2015 GARE DU NEUSS EIN TAG VOLLER IDEEN & INSPIRATIONEN. MIT EXPERTENVORTRÄGEN, WORKSHOPS UND BEGEISTERNDEN REDNERN.

MANAGER MESSE. Do. 29. OKTOBER 2015 GARE DU NEUSS EIN TAG VOLLER IDEEN & INSPIRATIONEN. MIT EXPERTENVORTRÄGEN, WORKSHOPS UND BEGEISTERNDEN REDNERN. MANAGER MESSE Do. 29. OKTOBER 2015 GARE DU NEUSS EIN TAG VOLLER IDEEN & INSPIRATIONEN. MIT EXPERTENVORTRÄGEN, WORKSHOPS UND BEGEISTERNDEN REDNERN. DIE VERANSTALTUNG. Nach drei erfolgreichen MANAGER MESSEN

Mehr

Empfehlungen empfehlen sich. TRENDS IN DER PERSONALGEWINNUNG.

Empfehlungen empfehlen sich. TRENDS IN DER PERSONALGEWINNUNG. Empfehlungen empfehlen sich. TRENDS IN DER PERSONALGEWINNUNG. Die richtige Wahl der Marketing Kanäle. Bewerbersicht Mitarbeitersicht 40% 40% 38% Empfehlungen* Online Stellenbörsen 20% Sonstige, Karriereseiten

Mehr

Interessante Recruiting Communities in Sozialen Netzwerken für Recruiter & Co.

Interessante Recruiting Communities in Sozialen Netzwerken für Recruiter & Co. Recruiter Community net/rec Gruppe besteht seit: 09.08.2010 Mitglieder in dieser Gruppe: 4.182 Beiträge in dieser Gruppe: 1.467 Geschlossene Gruppe Wolfgang Brickwedde (ICR) Jeden Monat zahlreiche Beiträge,

Mehr

1. Online Messe Projektmanagement virtuell zeitsparend flexibel 25. und 26. Juni 2014

1. Online Messe Projektmanagement virtuell zeitsparend flexibel 25. und 26. Juni 2014 AUSTELLERINFORMATION 1. Online Messe Projektmanagement virtuell zeitsparend flexibel 25. und 26. Juni 2014 Bisherige Partner unserer Projektmanagement Veranstaltungen und Webinare Auszug: Medienpartner:

Mehr

Unterstützen Sie den HR-Nachwuchs

Unterstützen Sie den HR-Nachwuchs Unterstützen Sie den HR-Nachwuchs Unterstützen Sie den HR-Nachwuchs! Machen Sie mit bei unserer Sonderaktion für die Personaler von morgen. Sehr geehrte Damen und Herren, der War for Talents wird immer

Mehr

forum Karriere 21.02.2008 in der MESSE ESSEN Workshop und Informationsbörse

forum Karriere 21.02.2008 in der MESSE ESSEN Workshop und Informationsbörse forum Karriere Workshop und Informationsbörse Teilnahme für Studenten 10,- Teilnahmegebühr inkl. Eintritt zur Messe, Snacks & Getränke 21.02.2008 in der MESSE ESSEN Online-Bewerbung Informationen im Heft

Mehr

Einladung. zum CRM & xrm Kompetenztag auf dem CAS Campus

Einladung. zum CRM & xrm Kompetenztag auf dem CAS Campus Einladung zum CRM & xrm Kompetenztag auf dem CAS Campus CRM & xrm Kompetenztag am 20. Juni 2013 in Karlsruhe Emotional begeisterte Kunden sind die besten Botschafter Ihres Unternehmens mit hoher Überzeugungskraft

Mehr

MEHR MEHR LESEN. Über Mattern & Company 04 05 Business to Business 08 09 Was alles geht 12 13 Über 100.000 Erfolge 16 17 Offen für ein Gespräch 18 19

MEHR MEHR LESEN. Über Mattern & Company 04 05 Business to Business 08 09 Was alles geht 12 13 Über 100.000 Erfolge 16 17 Offen für ein Gespräch 18 19 MEHR ERREICHEN. MEHR MEHR LESEN. Über Mattern & Company 04 05 Business to Business 08 09 Was alles geht 12 13 Über 100.000 Erfolge 16 17 Offen für ein Gespräch 18 19 LEISTEN. ALS ERWARTET. Mehr Menschen

Mehr

Office - Management im Dialog Büromanagement Sprachen Bildung

Office - Management im Dialog Büromanagement Sprachen Bildung Office - Management im Dialog Büromanagement Sprachen Bildung bsb Über uns bsb Leistungen & Angebote Der bsb ist einer der größten Berufsverbände für Office Professionals in Europa. Wir setzen seit mehr

Mehr

Quartäre Bildung. Hochschulen im Weiterbildungsmarkt PROGRAMM

Quartäre Bildung. Hochschulen im Weiterbildungsmarkt PROGRAMM Quartäre Bildung Hochschulen im Weiterbildungsmarkt PROGRAMM TAGUNG Mittwoch/Donnerstag, 19.-20. November 2008 das programm Quartäre Bildung Hochschulen im Weiterbildungsmarkt Der Stifterverband hat 2008

Mehr

Personal Swiss / Swiss Professional Learning 2014

Personal Swiss / Swiss Professional Learning 2014 Ergebnisbericht 2014 zur Personal Swiss / Swiss Professional Learning 2014 in Zürich Die Fakten 08. 09. April 2014 252 Aussteller 4 476 Fachbesucher über 180 Fachvorträge und Podiumsdiskussionen in den

Mehr

ZEIT THEMA REFERENT RAUM

ZEIT THEMA REFERENT RAUM ZEIT THEMA REFERENT RAUM 10:00-11:00 Weißwurstfrühstück powered by FRIENDSFACTORY ca. 10:30 Begrüßung und Vorstellung der Referenten 11:00-12:30 Öffentliche Darlehen und Mikrofinanzierung Klassische und

Mehr

HOCHSCHULFORUM Halle 14, Stand G 82

HOCHSCHULFORUM Halle 14, Stand G 82 HOCHSCHULFORUM Halle 14, Stand G 82 Der Didacta Verband der Bildungswirtschaft eröffnet allen Hochschulen und Universitäten mit dem Hochschulforum die Möglichkeit, sich auf der Bildungsmesse zu präsentieren

Mehr

Einladung zum BVMW Messestand E9. 13. + 14. Oktober 2010 ARENA Nürnberger Versicherung Nürnberg

Einladung zum BVMW Messestand E9. 13. + 14. Oktober 2010 ARENA Nürnberger Versicherung Nürnberg Einladung zum BVMW Messestand E9 13. + 14. Oktober 2010 ARENA Nürnberger Versicherung Nürnberg Einladung zur Mittelstandsmesse b2d Sehr geehrte Damen und Herren, wenn am 13. und 14. Oktober 2010 erneut

Mehr

Leipzig, 5./6. Dezember 2013

Leipzig, 5./6. Dezember 2013 WORKSHOP»NoSQL, NewSQL, In-Memory - Datenbanktrends und ihre Auswirkungen im Überblick«Leipzig, 5./6. Dezember 2013 Mit Beiträgen von Organisatorisches TERMIN BEGINN ENDE ANSPRECHPARTNER 5./6. Dezember

Mehr

PERSONAL2013 Süd Forum Personal & Verwaltung 23.-24. April 2013 Messe Stuttgart. Führungsakademie Baden-Württemberg im Dialog

PERSONAL2013 Süd Forum Personal & Verwaltung 23.-24. April 2013 Messe Stuttgart. Führungsakademie Baden-Württemberg im Dialog PERSONAL2013 Süd Forum Personal & Verwaltung 23.-24. April 2013 Messe Stuttgart Führungsakademie Baden-Württemberg im Dialog Herzliche Einladung! Bereits zum 14. Mal findet am 23. und 24. April 2013 die

Mehr

Der Kongress. Sehr geehrte Damen und Herren,

Der Kongress. Sehr geehrte Damen und Herren, Vertriebskongress der Druck- und Medienbranche Top-Speaker geben Impulse und stellen Tools für Ihren erfolgreichen Vertrieb vor. 29. Oktober 2015 in Düsseldorf. Der Kongress Sehr geehrte Damen und Herren,

Mehr

E I N L A D U N G IT-FORUM OBERFRANKEN 2012

E I N L A D U N G IT-FORUM OBERFRANKEN 2012 E I N L A D U N G IT-FORUM OBERFRANKEN 2012 1 3 0 3 2 0 1 2 IT-FORUM OBERFRANKEN GREEN TECH Oberfranken ist eine leistungsstarke IT-Region. Diese Tatsache ist jedoch sowohl regional als auch überregional

Mehr

startupcon by business-on.de StartUpCon It s time to grow

startupcon by business-on.de StartUpCon It s time to grow StartUpCon It s time to grow Die startupcon in Leverkusen. Im Rahmen der Gründerwoche NRW am 20. November 2014 Sehr geehrte Damen und Herren, der erste Startup-Kongress in Leverkusen wird am 20.11.2014

Mehr

einladung 5. UNTERNEHMERFRÜHSTÜCK in sachsen-anhalt

einladung 5. UNTERNEHMERFRÜHSTÜCK in sachsen-anhalt einladung 5. UNTERNEHMERFRÜHSTÜCK in sachsen-anhalt Wir machen Sie fi t für den Tag! 10. März 2011, Maritim Hotel Magdeburg - Villa Bennewitz, 8:30 bis 10:00 Uhr alternativtermine: Jena 3. März 2011, Volkshaus

Mehr

Willkommen im Land der Ideen.

Willkommen im Land der Ideen. Willkommen im Land der Ideen. Kompetenz für Sie auf allen Ebenen executive Coaching und Beratung Ihrer Geschäftsleitung Mehr als 20 Jahre eigene Praxiserfahrungen. Seit 2010 Prozesserfahrung in Beratung,

Mehr

Referentenprofil. Vorträge. Workshops. Ute Schmeiser. Schmeiser Marketing. Schmeiser Marketing Am Bachmannsgraben 47 41844 Wegberg

Referentenprofil. Vorträge. Workshops. Ute Schmeiser. Schmeiser Marketing. Schmeiser Marketing Am Bachmannsgraben 47 41844 Wegberg Referentenprofil Vorträge Workshops Ute Schmeiser Zur Person Ute Schmeiser Werbekauffrau, staatl. gepr. Wirtschaftsassistentin Kundenberatung, Senior Account Executive in Werbeagenturen in Karlsruhe, Köln,

Mehr

Lead or Die: Führt Marketing in Zukunft 06./07. Oktober Goethe - Universität

Lead or Die: Führt Marketing in Zukunft 06./07. Oktober Goethe - Universität Lead or Die: Führt Marketing in Zukunft 06./07. Oktober Goethe - Universität Eine Veranstaltung des Marketing eine Faszination, die seit vielen Jahren nicht mehr nur Instrument ist, sondern zur Unternehmensphilosophie

Mehr

Cash & Coffee Potsdamer Gründer- und Unternehmerfrühstück 21.11.2013 Industrie-und Handelskammer Potsdam

Cash & Coffee Potsdamer Gründer- und Unternehmerfrühstück 21.11.2013 Industrie-und Handelskammer Potsdam Cash & Coffee Potsdamer Gründer- und Unternehmerfrühstück 21.11.2013 Industrie-und Handelskammer Potsdam Gründer Center Referent: Thomas Schmidt Berliner Volksbank eg Gründer Center er Str. 30-31 14467

Mehr

Ein Zugang, alle Möglichkeiten. www.messewissenschaft.de. Die deutsche Messewirtschaft

Ein Zugang, alle Möglichkeiten. www.messewissenschaft.de. Die deutsche Messewirtschaft Ein Zugang, alle Möglichkeiten. www.messewissenschaft.de Die deutsche Messewirtschaft Forschung und Lehre Alles, was Messewissen schafft. Das Institut der Deutschen Messewirtschaft. Sie suchen die aktuellsten

Mehr

Konferenz Made in China 2025 meets deutsche Industrie 4.0. Sino-European Services Center (SESC), Chinesisch-Deutsche Industrie Service Zone

Konferenz Made in China 2025 meets deutsche Industrie 4.0. Sino-European Services Center (SESC), Chinesisch-Deutsche Industrie Service Zone Konferenz Made in China 2025 meets deutsche Industrie 4.0 Sino-European Services Center (SESC), 10. September 2015 Sehr geehrte Damen und Herren, zunächst herzlichen Dank dafür, dass Sie sich die Zeit

Mehr

Universität Potsdam. Partnerkreis Industrie und Wirtschaft der Universität Potsdam. Leistungsangebot

Universität Potsdam. Partnerkreis Industrie und Wirtschaft der Universität Potsdam. Leistungsangebot Universität Potsdam Partnerkreis Industrie und Wirtschaft der Universität Potsdam Leistungsangebot Prof. Oliver Günther, Ph.D. Präsident der Universität Potsdam Willkommen an der Universität Potsdam! Wir

Mehr

Starthilfe und Unternehmensförderung

Starthilfe und Unternehmensförderung Starthilfe und Unternehmensförderung Schnelle Reaktionen wurden 2009 von den Mitarbeitern der IHK Köln verlangt. Die Umsetzung der Fördermaßnahmen für Unternehmen, Beratungen und konkrete Angebote stießen

Mehr

SYLVIA GENNERMANN INSTITUT LEBENSWANDEL KOMPETENZ BEWEGT

SYLVIA GENNERMANN INSTITUT LEBENSWANDEL KOMPETENZ BEWEGT Man muss das Unmögliche so lange anschauen, bis es eine leichte Angelegenheit wird. Das Wunder ist eine Frage des Trainings. Albert Einstein SYLVIA GENNERMANN INSTITUT LEBENSWANDEL KOMPETENZ BEWEGT Geburtshilfe

Mehr

Trendkonferenz am 23.04.2015

Trendkonferenz am 23.04.2015 Trendkonferenz am 23.04.2015 xrm, ganzheitliches Beziehungsmanagement Nicht nur Kunden, auch Mitarbeiter, Partner oder Lieferanten bilden das Beziehungsnetzwerk von Unternehmen. Für ein stabiles Netzwerk

Mehr

EINLADUNG IT-FORUM OBERFRANKEN 2013 19 03 2013 BAMBERG

EINLADUNG IT-FORUM OBERFRANKEN 2013 19 03 2013 BAMBERG EINLADUNG IT-FORUM OBERFRANKEN 2013 19 03 2013 BAMBERG IT-FORUM OBERFRANKEN SECURITY Oberfranken ist eine leistungsstarke IT-Region und auf dem besten Weg, eine Erfolgsstory zu werden. Regionale IT-Unternehmen

Mehr

Power für Ihr Recruiting! job and career at Hannover Messe 2014 der Energieschub für Ihr Recruiting

Power für Ihr Recruiting! job and career at Hannover Messe 2014 der Energieschub für Ihr Recruiting Power für Ihr Recruiting! job and career at Hannover Messe 2014 der Energieschub für Ihr Recruiting AUSSTELLERINFORMATION 7. - 11. April 2014 Unternehmensgruppe Veranstalter Besucherprofil Wen treffen

Mehr

Activate your Business

Activate your Business Hay Group Compensation Forum 2014 Activate your Business Wissensvorsprung sichern Vergütung innovativ managen. Persönliche Einladung 10. Oktober 2014 Schritt 1: Anmelden und Neues kennenlernen Auf dem

Mehr

Fit for 2015. Unternehmensstrategie erfolgreich umsetzen. Managementberatung Der Mensch im Mittelpunkt!

Fit for 2015. Unternehmensstrategie erfolgreich umsetzen. Managementberatung Der Mensch im Mittelpunkt! Managementberatung Der Mensch im Mittelpunkt! Fit for 2015 Unternehmensstrategie erfolgreich umsetzen Freese Managementberatung GmbH Nürnberg + Hamburg www.f-m-g.de Über die Freese Managementberatung Der

Mehr

Kick your brain! Entrepreneurship- Education für Jugendliche in der Berufsausbildung

Kick your brain! Entrepreneurship- Education für Jugendliche in der Berufsausbildung 2011 Kick your brain! Entrepreneurship- Education für Jugendliche in der Berufsausbildung Schweiz 15. November 2011 Swissôtel Zürich Schweizerische Gesellschaft für angewandte Berufsbildungsforschung Société

Mehr

MESSE-FORUM PROGRAMM. 14. 16. Oktober 2014. Halle 2.2 I Stand Q.34 I Köln

MESSE-FORUM PROGRAMM. 14. 16. Oktober 2014. Halle 2.2 I Stand Q.34 I Köln MESSE-FORUM PROGRAMM 14. 16. Oktober 2014 Halle 2.2 I Stand Q.34 I Köln Unsere Sponsoren Der Deutsche Verband für Coaching und Training e.v. ist der führende Berufsverband für professionelle Coachs und

Mehr

Deutschland sicher im Netz e.v.

Deutschland sicher im Netz e.v. Multiplikatorenprojekt Freie Berufe als Brückenbauer für IT-Sicherheit Neue Wege für mehr IT-Sicherheit: Wie IT-fremde Berufsgruppen KMU nachhaltig sensibilisieren Referent: Steffen Bäuerle Der Verein

Mehr

Die Trendfleischerei mit innovativen Konzepten für den Point of Sale

Die Trendfleischerei mit innovativen Konzepten für den Point of Sale Änderungen vorbehalten. Stand April 2013. Printed in Germany 4/13/10.0 D Die Nr. 1 der Fleischwirtschaft Frankfurt am Main 4. 9. 5. 2013 Die Trendfleischerei mit innovativen Konzepten für den Point of

Mehr

Ihr Produktportfolio erweitern die eigene Abschlussquote erhöhen!

Ihr Produktportfolio erweitern die eigene Abschlussquote erhöhen! Ein Produkt des Ihr Produktportfolio erweitern die eigene Abschlussquote erhöhen! In Zusammenarbeit mit KURS - Zeitschrift für Finanzdienstleistung aus der Verlagsgruppe Handelsblatt Solution Forum die

Mehr

Lieber Leser, liebe Leserin,

Lieber Leser, liebe Leserin, Lieber Leser, liebe Leserin, eine biotechnische Kläranlage für Klinikabwässer, eine individualisierte Heilmethode für chronische Wunden und ein Brustimplantat, das mit der Zeit körpereigenem Gewebe weicht

Mehr

Willkommen zur Hausmesse Telekom Deutschland Region West

Willkommen zur Hausmesse Telekom Deutschland Region West Agenda Vormittag 09.00 Uhr Come together 09.30 Uhr Begrüßung der Gäste Jörg Westhus, Leiter Region West Großkunden 10.00 Uhr - 10.30 Uhr Websolutions in der Cloud Services der T-Systems MMS aus der Cloud

Mehr

Wir holen die Kunden ins Haus

Wir holen die Kunden ins Haus Ihr Partner für professionellen Kundendienst www.kunden-dienst.ch begeistern, gewinnen, verbinden Wir holen die Kunden ins Haus Geschäftshaus Eibert Bürgstrasse 5. 8733 Eschenbach Telefon +41 55 210 30

Mehr

Ist Ihr Unternehmen optimal gesichert?

Ist Ihr Unternehmen optimal gesichert? Ein Produkt des Ist Ihr Unternehmen optimal gesichert? Die optimale Kommunikation für nachhaltige Lead-Generierung Solution Forum die individuelle Kommunikationsplattform zur Ansprache Ihrer Zielgruppe

Mehr

Communication Center ein Arbeitsplatz viele Berufe

Communication Center ein Arbeitsplatz viele Berufe Communication Center ein Arbeitsplatz viele Berufe von (c) 2013 (www.servicekultur.eu) Ziel des Vortrags Ich möchte Ihnen zeigen, dass es sich bei der Arbeit in einem Communication-Center um spannende

Mehr

Industriearbeitskreis Virtuelle Techniken im Sondermaschinenbau mit Kick-Off des Cross-Cluster Industrie 4.0 Virtuelle Inbetriebnahme

Industriearbeitskreis Virtuelle Techniken im Sondermaschinenbau mit Kick-Off des Cross-Cluster Industrie 4.0 Virtuelle Inbetriebnahme Quelle: Optima packaging group GmbH Industriearbeitskreis Virtuelle Techniken im Sondermaschinenbau mit Kick-Off des Cross-Cluster Industrie 4.0 Virtuelle Inbetriebnahme Packaging Valley e.v., Schwäbisch

Mehr

Anlaufstellen und Angebote für Existenzgründer in Konstanz

Anlaufstellen und Angebote für Existenzgründer in Konstanz Anlaufstellen und Angebote für Existenzgründer in Konstanz Gründernetzwerk Konstanz Geschäftsstelle Technologiezentrum Konstanz e.v. Blarerstr. 56 78462 Konstanz Organisation A-Z Agentur für Arbeit Ansprechpartner

Mehr

Namhafte Referenten mit zukunftsweisenden Themen Bundesverband Windenergie übernimmt Schirmherrschaft

Namhafte Referenten mit zukunftsweisenden Themen Bundesverband Windenergie übernimmt Schirmherrschaft Pressemitteilung Windkraft Zulieferer Forum 2014: die Automobilindustrie als Ideengeber für die Windkraftbranche Hannover Messe: Plarad bringt Akteure der Windkraftbranche an einen Tisch für eine erfolgreiche

Mehr

CLIMATE-KIC ACCELERATOR HESSEN 2015 EIN INTENSIV-PROGRAMM FÜR CLEANTECH START-UPS AUGUST-DEZEMBER 2015

CLIMATE-KIC ACCELERATOR HESSEN 2015 EIN INTENSIV-PROGRAMM FÜR CLEANTECH START-UPS AUGUST-DEZEMBER 2015 CLIMATE-KIC ACCELERATOR HESSEN 2015 EIN INTENSIV-PROGRAMM FÜR CLEANTECH START-UPS AUGUST-DEZEMBER 2015 IN KOOPERATION MIT 1 Was ist das Accelerator Programm? Das Accelerator Programm unterstützt Start-ups

Mehr

1) Titelthema: Authentische Geschäftsideen auf Basis der Berufung, Talente und Motivation

1) Titelthema: Authentische Geschäftsideen auf Basis der Berufung, Talente und Motivation Liebe berufene Kunden, Freunde, Interessenten, am 20. Oktober war ich auf dem MyWay-Kongress für Existenzgründer und Jungunternehmer in Graz eingeladen, als sog. Keynote-Speaker und Experte zum Thema Berufung.

Mehr

Anwenderforum IT & Telekommunikationslösungen für den Mittelstand

Anwenderforum IT & Telekommunikationslösungen für den Mittelstand Anwenderforum IT & Telekommunikationslösungen für den Mittelstand 3. Dezember 2012 Haus der Wirtschaft, Stuttgart Rahmendaten Veranstaltungsort Haus der Wirtschaft, Stuttgart Ende des 19. Jahrhunderts

Mehr

Hintergrund, Zielgruppen und Kursdesign. Termine der Präsenztage in Berlin

Hintergrund, Zielgruppen und Kursdesign. Termine der Präsenztage in Berlin Angebot einer prozessorientierten Zusatzqualifikation für Berater/innen im ESF Programm unternehmenswert Mensch über 120 Stunden mit Zertifikat der Agentur für Unternehmen Berlin Hintergrund, Zielgruppen

Mehr

Antrag auf Fachliches Netzwerk

Antrag auf Fachliches Netzwerk Offensive Mittelstand Antrag auf Fachliches Netzwerk Nachhaltigkeit im Mittelstand Silke Kinzinger Hintergrund Industriekauffrau Betriebswirtin - Schwerpunkt Rechnungswesen ehem. kaufmänn. Leiterin in

Mehr

Sponsoring-Informationen. ecommerce-conference.de

Sponsoring-Informationen. ecommerce-conference.de Sponsoring-Informationen ecommerce-conference.de Key Facts Die Termine: 09. November 2015 in München, Novotel München Messe 17. November 2015 in Hamburg, Empire Riverside Hotel 23. November 2015 in Frankfurt,

Mehr

Unternehmensnachfolge. Förderprogramme zur Finanzierung

Unternehmensnachfolge. Förderprogramme zur Finanzierung Unternehmensnachfolge Förderprogramme zur Finanzierung 2 Unternehmensnachfolge erfolgreich gestalten Bis zum Jahr 2020 stehen in Sachsen mehr als 15.000 mittelständische Unternehmen mit insgesamt 200.000

Mehr

19. qualityaustria Forum. Mit Qualität einfach besser

19. qualityaustria Forum. Mit Qualität einfach besser 19. qualityaustria Forum Mit Qualität einfach besser Salzburg, Donnerstag, 14. März 2013 Mit Qualität einfach besser Wer will nicht einfach besser werden? Dabei nehmen die Anforderungen zu. Kundenbedürfnisse

Mehr

Tag des Online-Marketing

Tag des Online-Marketing Tag des Online-Marketing 23. September 2015 Co-Veranstalter Social. Local. Mobile. 3 Konzept Der Online-Marketing-Event in Schleswig-Holstein Namhafte Kongressredner und ausstellende Agenturen Überblick

Mehr

Selbstständigkeit aus der Arbeitslosigkeit heraus interna

Selbstständigkeit aus der Arbeitslosigkeit heraus interna Selbstständigkeit aus der Arbeitslosigkeit heraus interna Ihr persönlicher Experte Inhalt Vorwort... 7 Voraussetzungen... 9 Ausbildung... 10 Die Tätigkeit... 11 Reihenfolge der Planung... 12 Wer hilft

Mehr

Anbieter von Verbundausbildung im Berufsfeld: Wirtschaft/Verwaltung

Anbieter von Verbundausbildung im Berufsfeld: Wirtschaft/Verwaltung Kauffrau/-mann für Büromanagement BAW Unternehmensschulung Gesellschaft mit beschränkter Haftung Haaraer Str. 54 08112 Wilkau-Haßlau Herr Dr. Wolfgang Rachel Tel: 0375/67797100 Fax: 0375/67797115 baw-sachsen@unternehmensschulung.de

Mehr

Effizientes Recruiting

Effizientes Recruiting Bildquelle: photocase.de Effizientes Recruiting career-tools.net die Idee Vision Das Karrienetzwerk career-tools.net ist die führende Plattform für Kompetenzentwicklung während des Studiums. Hier treffen

Mehr

Ausbildung zum Business-Coach. IN KOOPERATION MIT DER INTERNATIONALEN AKADEMIE BERLIN ggmbh GEGRÜNDET AN DER FREIEN UNIVERSITÄT BERLIN

Ausbildung zum Business-Coach. IN KOOPERATION MIT DER INTERNATIONALEN AKADEMIE BERLIN ggmbh GEGRÜNDET AN DER FREIEN UNIVERSITÄT BERLIN Z U K U N F T G E S T A L T E N Ausbildung zum Business-Coach IN KOOPERATION MIT DER INTERNATIONALEN AKADEMIE BERLIN ggmbh GEGRÜNDET AN DER FREIEN UNIVERSITÄT BERLIN www.biwe-akademie.de Ausbildung zum

Mehr

BDP Infoveranstaltung Psychologie als Beruf

BDP Infoveranstaltung Psychologie als Beruf BDP Infoveranstaltung Psychologie als Beruf Berufstätige Psychologinnen und Psychologen berichten aus ihrem Alltag 9. November 2011 Mit Diplom Wirtschaftspsychologe Andreas Hemsing 1 Teilgebiete der Wirtschaftspsychologie

Mehr

CeBIT 2015 Informationen für Besucher. 16. 20. März 2015 New Perspectives in IT Business

CeBIT 2015 Informationen für Besucher. 16. 20. März 2015 New Perspectives in IT Business CeBIT 2015 Informationen für Besucher 16. 20. März 2015 New Perspectives in IT Business Die Welt wird digital. Sind Sie bereit? Mehr als 300 Start-ups mit kreativen Impulsen 3.400 beteiligte Unternehmen

Mehr

Kick your brain! Entrepreneurship- Education für Jugendliche in der Berufsausbildung

Kick your brain! Entrepreneurship- Education für Jugendliche in der Berufsausbildung 2011 Kick your brain! Entrepreneurship- Education für Jugendliche in der Berufsausbildung Schweiz 15. November 2011 Swissôtel Zürich Schweizerische Gesellschaft für angewandte Berufsbildungsforschung Société

Mehr

Sprechen Sie mit Ihrer Bank auf Augenhöhe! Begriffe und Tipps für das Bankgespräch

Sprechen Sie mit Ihrer Bank auf Augenhöhe! Begriffe und Tipps für das Bankgespräch Sprechen Sie mit Ihrer Bank auf Augenhöhe! Begriffe und Tipps für das Bankgespräch IHRE REFERENTIN: Gabriele Taphorn Bankkauffrau, Dipl. Betriebswirtin 14 Jahre Firmenkundenberaterin im Bereich öffentliche

Mehr

Fachhochschule Brandenburg. Fachkräftesicherung und Technologietransfer für die Unternehmen in unserer Region. Norbert Lutz, 17.02.

Fachhochschule Brandenburg. Fachkräftesicherung und Technologietransfer für die Unternehmen in unserer Region. Norbert Lutz, 17.02. Fachhochschule Brandenburg Fachkräftesicherung und Technologietransfer für die Unternehmen in unserer Region Norbert Lutz, 17.02.2014 Auf einen Blick 1992 gegründet knapp 3.000 Studierende in 20 Studiengängen

Mehr

9. 10. April 2014 Messe Zürich

9. 10. April 2014 Messe Zürich Information ebusiness-park 9. 10. April 2014 Messe Zürich 6. Schweizer Fachmesse für Digital Marketing & E-Commerce www.swiss-online-marketing.ch EDITORIAL Werden Sie Teil des grössten Events für Digital

Mehr

CAMPUS. Renommierte Akademien und Hochschulen präsentieren sich auf der «Handwerk & Design» 24.02.-01.03.2016 Messegelände München

CAMPUS. Renommierte Akademien und Hochschulen präsentieren sich auf der «Handwerk & Design» 24.02.-01.03.2016 Messegelände München CAMPUS Renommierte Akademien und Hochschulen präsentieren sich auf der «Handwerk & Design» 24.02.-01.03.2016 Messegelände München Auf der «Handwerk & Design» zeigen Akademien und Hochschulen, Kunsthandwerksorganisationen,

Mehr

Seminar. Mit Service Kunden begeistern. Die Herausforderung Kunden und Serviceorientierung mit internen und externen Kunden souverän meistern

Seminar. Mit Service Kunden begeistern. Die Herausforderung Kunden und Serviceorientierung mit internen und externen Kunden souverän meistern Seminar Mit Service Kunden begeistern Die Herausforderung Kunden und Serviceorientierung mit internen und externen Kunden souverän meistern mail@newbizconsult.com D-90763 Fürth mobil +49 (0)172 894 54

Mehr

Bedroht Entscheidungsfreiheit Gesundheit und Nachhaltigkeit? Zwischen notwendigen Grenzen und Bevormundung

Bedroht Entscheidungsfreiheit Gesundheit und Nachhaltigkeit? Zwischen notwendigen Grenzen und Bevormundung Die Arbeitsgruppe Ethik in der Praxis der Jungen Akademie an der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften und der Deutschen Akademie der Naturforscher Leopoldina lädt zum Workshop Bedroht Entscheidungsfreiheit

Mehr

Sommerakademie 2015 Grenzen öffnen

Sommerakademie 2015 Grenzen öffnen Karlsruhe, im Juni 2015 Liebe Mitglieder des Marketing-Club Karlsruhe, es ist so weit: Anmeldungen zu den Workshops der Sommerakademie 2015 unter unserem Jahresmotto "Grenzen öffnen" sind ab sofort möglich!

Mehr

eichenhorn coaching training moderation ULRIKE BERLENBACH Business Coach und Trainerin DVCT für Fach- und Führungskräfte

eichenhorn coaching training moderation ULRIKE BERLENBACH Business Coach und Trainerin DVCT für Fach- und Führungskräfte ULRIKE BERLENBACH Business Coach und Trainerin DVCT für Fach- und Führungskräfte Sie kennen das? Wirtschaftsengpässe erhöhen den Unternehmensdruck. Der Druck auf Sie nimmt stetig zu. Jeder sagt: Wir müssen

Mehr

Fördermöglichkeiten über die ILB Cash & Coffee

Fördermöglichkeiten über die ILB Cash & Coffee Platz für Foto Fördermöglichkeiten über die ILB Cash & Coffee Dietmar Koske, PCT Potsdam, 25. April 2013 Förderangebot für Unternehmen Überblick ILB-Förderangebot Zuschüsse GRW - Zuschuss Gründung innovativ

Mehr

itec10 Karlfried Thorn IHK Darmstadt 24. November 2010, Congress Park Hanau Gefördert durch das Land Hessen und die EU

itec10 Karlfried Thorn IHK Darmstadt 24. November 2010, Congress Park Hanau Gefördert durch das Land Hessen und die EU itec10 Karlfried Thorn IHK Darmstadt 24. November 2010, Congress Park Hanau Gefördert durch das Land Hessen und die EU Was ist ein Cluster? Das Netzwerk Software-Cluster Rhein Main Neckar Die Rolle der

Mehr

Österreichischer Logistik-Tag

Österreichischer Logistik-Tag Österreichischer Logistik-Tag 28. Juni 2012, Design Center Linz Inszenieren Sie Ihr Unternehmen, Ihre Marke auf der Bühne der Logistik. Der Österreichische Logistik-Tag Hier trifft sich die Welt erfolgreicher

Mehr

Die systemische Changemanagement Qualifizierung

Die systemische Changemanagement Qualifizierung CQ Die systemische Changemanagement Qualifizierung Die praxisnahe Qualifizierung der S O Beratergruppe für Gestalter von Veränderungsprozessen CQ Know Change or no Change! Nutzen der CQ Veränderungsprojekte

Mehr

PROGRAMM. Elf Länder, ein Ziel: Erfolg durch Berufliche Bildung

PROGRAMM. Elf Länder, ein Ziel: Erfolg durch Berufliche Bildung PROGRAMM Elf Länder, ein Ziel: Erfolg durch Berufliche Bildung Ergebniskonferenz zum Projekt VETnet des DIHK und der Deutschen Auslandshandelskammern und Delegationen der Deutschen Wirtschaft 9. Juni 2015

Mehr