Modernes Vertriebsmanagement. Werthaltige Geschäftsbeziehungen Hidden Sales Champions 2015

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Modernes Vertriebsmanagement. Werthaltige Geschäftsbeziehungen Hidden Sales Champions 2015"

Transkript

1 Modernes Vertriebsmanagement Werthaltige Geschäftsbeziehungen Hidden Sales Champions 2015

2 Das Seminar im Überblick 1 Modernes Verhandlungsmanagement Keine leichten Zeiten für Vertriebsmanager: Die Ansprüche der Kunden nehmen stetig zu, der Konkurrenzkampf wird immer intensiver und die zu vertreibenden Leistungen werden jährlich komplexer. Immer öfter steht nicht mehr das Produkt, sondern eine ganzheitliche Lösung für den Kunden im Mittelpunkt. Gleichzeitig wird es immer schwieriger, gute Vertriebsmitarbeiter zu finden, die mit dieser Zeitwende effektiv umzugehen wissen. Wie gut ist Ihr Vertriebsmanagement für diese neuen Herausforderungen gerüstet? Um diese neuen Herausforderungen zu meistern, empfehlen wir Ihnen die konsequente Optimierung Ihres Vertriebs nach neusten wissenschaftlichen Erkenntnissen sprich: den Aufbau eines modernen Vertriebsmanagements. Hierzu ist an drei Fronten gleichzeitig zu operieren: 1. Management der Kundenakquisition: Kundenbedürfnisse und Buying-Center- Strukturen verstehen und adressieren, komplexer werdende Verkaufsprozesse steuern 2. Management von Geschäftsbeziehungen: Den Kundenwert ermitteln und steuern, nachhaltige Kundenloyalität aufbauen 3. Management der internen Erfolgsfaktoren und Leistungsträger: Vertriebsmitarbeiter optimal führen, organisatorische Voraussetzung für Höchstleistungen schaffen Schrittweise zum perfekten Vertrieb Das Seminar dient dazu, diese Fronten für Ihren Vertrieb genau unter die Lupe zu nehmen und Best-Practice-Beispiel erfolgreicher Unternehmen zu diskutieren. Hierdurch werden Sie in der Lage sein, Ansätze für ein modernes, zukunftsgerichtetes Vertriebsmanagement zu entwickeln, das passgenau auf Ihre Kunden und Ihre Organisation zugeschnitten ist. Seminar in deutscher Sprache Modernes Vertriebsmanagement (VM) Juni 2015 Preis: Euro*. Seminarort: Schloss Gracht bei Köln Seminarsprache: Deutsch Online-Anmeldung: Seminar in englischer Sprache Modern Sales Management (MSM) Dezember 2015 Preis: Euro*. Seminarort: ESMT Campus Berlin Seminarsprache: Englisch Online-Anmeldung: * Die offenen ESMT-Programme, die in Deutschland durchgeführt werden, sind zum Zeitpunkt der Drucklegung gemäß 4 Nr. 22a UStG von der Umsatzsteuer befreit.

3 2 Ihr Nutzen Ihr Nutzen Sie erarbeiten Wege, neue Kunden zu akquirieren und komplexe Vertriebsprozesse effizient zu steuern. Sie prüfen die Aussagekraft von Kennzahlen wie Kundenzufriedenheit, Loyalität, Kundenwert etc. und ziehen Schlussfolgerungen für das eigene Geschäft. Sie hinterfragen die Effizienz Ihrer Vertriebssteuerung und diskutieren die Motivationswirkung von Incentivierungsmodellen auf die Vertriebsmannschaft. Sie erarbeiten Lösungsansätze in Fallstudien und Workshops und diskutieren Möglichkeiten und Grenzen der Umsetzung. Sie erfahren die neusten Antworten aus der Wissenschaft, wie ein modernes Vertriebsmanagement gestaltet sein sollte. Sie knüpfen Kontakte und bilden Netzwerke mit anderen Vertriebsverantwortlichen, lernen von deren Erfahrungen und spiegeln diese an Ihren Problemstellungen und Lösungsstrategien. Unterkunft, Verpflegung Das deutschsprachige Seminar findet auf dem ESMT Campus Schloss Gracht statt. Die Teilnehmer wohnen in Einzelzimmern mit Dusche und WC. Der Vollpensionspreis von zurzeit 158 Euro pro Tag (inkl. MwSt) wird vom Gästehaus der ESMT gesondert berechnet. Das englischsprachige Seminar wird am ESMT Campus Berlin durchgeführt. In Berlin wohnen die Teilnehmer in nahe gelegenen Hotels. Die Verpflegung während der Seminartage auf dem ESMT Campus ist im Seminarpreis enthalten. Anmeldung Nutzen Sie die Möglichkeit der Online- Anmeldung im Internet unte (deutsch) (englisch) Alternativ können Sie uns den Anmeldebogen gern auch per Fax oder zusenden: Telefax: +49 (0) Für Ihre weiteren Fragen stehen wir für Sie bereit unter: Telefon: +49 (0)

4 Wer sollte teilnehmen? 3 Wer sollte teilnehmen? Führungskräfte mit Verantwortung für die Leitung/Steuerung des Vertriebs. Beispiele: Vertriebs- und Verkaufsleiter Marketingleiter Geschäftsbereichs-/Regional-/Teamleiter Key Account Manager Weitere Führungskräfte mit Ergebnisverantwortung in Vertrieb, Marketing oder Kundenmanagement Funktionen der Teilnehmer in den letzten Seminaren waren u. a.: Leiter Verkaufsbüro Stuttgart Leiter Sales & Marketing Nordeuropa/ Lateinamerika Bereichsleiter Produktmanagement Bereichsleiter Vertriebsmanagement Leiter Vertrieb Industriekunden Marketing/Akquisition Sales Director Leiter Vertriebskoordination/Marketing Leiter Verkaufsmanagement

5 4 Seminarinhalte Seminarinhalte Management der Kundenakquisition Das Akquirieren von Neukunden wird immer schwieriger. Die angestammten Märkte zeigen vielfach Sättigungstendenzen, zudem drängen Anbieter aus den so genannten Emerging Markets mit sehr preiswerten Produkten nach Europa und Nordamerika. Das Ergebnis ist eine dramatische Veränderung der Vertriebsherausforderung. Am ersten Tag des Programms lernen Sie, welche Vertriebsfähigkeiten in dieser neuen Zeit erforderlich sind. Hierfür werden unter anderem die folgenden Fragen diskutiert: Was muss der Vertriebsprofi von Morgen können? Was erwartet der Kunde von ihm? Wie managen wir moderne Buying-Center- Strukturen auf Kundenseite optimal? Wie steuern wir die immer komplexer werdenden Verkaufsprozesse? Wie balancieren wir die Bedürfnisse unseres Unternehmens gegenüber den Bedürfnissen der Kunden? Wie begegnen wir dem globalen Wettbewerb?

6 Wer sollte teilnehmen? 5 Wer sollte teilnehmen? Management der Kundenbeziehungen Eine nachhaltige Kundenbeziehung ist in den meisten Branchen der Treiber für finanziellen Erfolg. Doch mit den enger werdenden Märkten wird auch der Kampf um Kundenbeziehungen immer härter. Vertriebsmitarbeiter buhlen heute mit ihren Konkurrenten regelrecht um die Plätze auf den Kurzwahllisten ihrer Kunden, um eine Chance auf den nächsten Auftrag zu haben. Am zweiten Tag des Programms lernen Sie, wie eine Kundenbeziehung auf moderne Weise aufgebaut und gehalten wird. Hierfür werden unter anderem die folgenden Fragen diskutiert: Welche Faktoren führen zu Kundenbindung bzw. Kundenloyalität? Wie messen und optimieren wir diese Faktoren? Was gehört in ein modernes CRM-System bzw. Sales Dashboard? Wie gehen wir mit Konflikten mit den Kunden um? Wie viel muss für einen Kunden tatsächlich getan werden? Wie bereiten wir unsere Vertriebsmitarbeiter optimal darauf vor, starke Kundenbeziehungen aufzubauen? Management der internen Erfolgsfaktoren Der Erfolg ihres Vertriebs beginnt nicht erst beim Aufeinandertreffen von Vertriebsmitarbeiter und Kunde, sondern bereits viel früher: Die Organisation und Führungskultur in Ihrem Vertrieb hat einen sehr starken Einfluss darauf, wie erfolgreich Ihre Vertriebsmitarbeiter tatsächlich darin sind, Kunden zu akquirieren, zu binden und Preise im Markt durchsetzen. Am dritten Tag des Programms lernen Sie, welche Stellschrauben in Organisation und Führung Sie optimieren sollten, um Ihre Mitarbeiter zu Höchstleistungen zu befähigen. Hierfür werden unter anderem die folgenden Fragen diskutiert: Gibt es den idealen Vertriebsmitarbeiter? Wie sollte ich meine Mitarbeiter führen, um Sie zu motivieren und dazu zu befähigen, die immer komplexer werdenden Prozesse zu meistern? Wie sollte unser Anreizsystem gestaltet sein? Welche Strukturen müssen wir schaffen? Das Seminar bietet eine hervorragende Gelegenheit, eigene Strukturen und Herangehensweisen zu hinterfragen und zu optimieren. Michael Fuss, Leiter Institutioneller Vertrieb, Deutsche Asset Management Investmentgesellschaft mbh, Frankfurt a.m. Besonders gut hat mir der Input der Referenten zum Vertriebsmanagement gefallen sowie der Austausch mit den Teilnehmern. Florian Wildner, Segmentmanager, MACH AG, Lübeck

7 6 Lehrmethoden Lehrmethoden Vorträge und Plenardiskussionen In Vorträgen werden grundlegende Zusammenhänge und aktuelle Konzepte, wissenschaftliche Erkenntnisse und Praxiserfahrungen zum Vertriebsmanagement vermittelt. Integraler Bestandteil ist die begleitende Diskussion, die es erlaubt, speziell auf die Bedürfnisse Einzelner einzugehen und den Informationstransfer zu vertiefen. Fallstudien und Workshops Die erarbeiteten Vertriebskonzepte und -instrumente wenden Sie anhand realer Unternehmensfälle an. Der Schwerpunkt liegt auf der Fallanalyse und der Erarbeitung von Lösungsalternativen in kleinen Gruppen. Praxisportraits Erfahrene Führungskräfte renommierter Unternehmen stellen erfolgreiche Vertriebskonzepte in einem Portrait vor. Dabei kommen Vertreter von Unternehmen aus verschiedenen Branchen zu Wort. Ein tolles Seminar, das Spaß machte, weit über dem Tellerrand Einblicke vermittelte und für die persönliche Entwicklung hilft. Vertrieb ist mehr als nur Verkaufen. Alexander Degenhart, Head of Exclusive Sales, UNIQA Insurance Group AG, Wien Gutes Investment, hohes Niveau. Branchenübergreifende Zusammensetzung der Themen und der Teilnehmer ist der Erfolgsfaktor. Thomas Geilich, Regionalleiter, Deutsche Bank AG, CTS, Köln

8 Die Programm-Fakultät 7 Die VM-Fakultät Professor Dr. Olaf Plötner Professor of Practice und ESMT Dean for Executive Education sowie Geschäftsführer der ESMT Customized Solutions GmbH. Er verfügt über langjährige Erfahrung in der Zusammenarbeit mit Führungskräften aus Technologieunternehmen. Seine Forschungsschwerpunkte liegen in Technologiemanagement, B2B-Marketing und technischem Vertrieb. Professor Dr. Jan Wieseke Professor am Sales & Marketing Department der Ruhr-Universität Bochum. Er ist Spezialist für Vertriebsmanagement, psychologische Prozesse in Organisationen und Mitarbeiterführung. Er gilt in seiner Disziplin als einer der international führenden Wissenschaftler. Seine Arbeiten wurden in den weltweit renommiertesten Vertriebs- und Marketingjournalen publiziert. Neben seiner wissenschaftlichen Forschung berät er regelmäßig Unternehmen zu deren Marketing-Strategien, darunter Daimler, VW, Tui, Lufthansa, airberlin, Ikea und viele weitere. Dr. Johannes Habel (Seminarleiter) Weitere Fragen? Sie benötigen noch detailliertere Informationen zu Programmablauf, -inhalten oder -zielgruppe? Frau Dr. Kirsten B. Fischer, Head of Program Counseling berät Sie gerne: Telefon: Program Director an der ESMT Customized Solutions GmbH sowie Assistant Professor am Sales & Marketing Department der Ruhr- Universität Bochum. Er ist Spezialist für Vertriebsmanagement. Seine Forschungsschwerpunkte liegen im Kundenbeziehungsmanagement sowie in Erfolgsfaktoren der Verkaufsgesprächsführung. Er berät regelmäßig internationale Unternehmen zu deren Vertriebs- und Marketingstrategien, darunter namhafte Technologieunternehmen, Fluggesellschaften, Automobilbauer, Telekommunikationsunternehmen, Versicherungen und Finanzdienstleister sowie Retail- Organisationen. Sowie weitere Referenten aus Wissenschaft und Praxis Details zum deutschsprachigen Seminar: Details zum englischsprachigen Seminar:

9 8 Standortinformationen ESMT und USW Netzwerk ESMT Die ESMT European School of Management and Technology mit Sitz in Berlin ist eine internationale Business School im Herzen Europas. Die Schule wurde im Oktober 2002 auf Initiative 25 führender globaler Unternehmen und Verbände gegründet, um unternehmerisch denkende und verantwortungsbewusst handelnde Führungspersönlichkeiten auszubilden. ESMT bietet Vollzeit- und berufsbegleitende Executive MBA- Programme, Management-Weiterbildung sowie maßgeschneiderte Programme für Unternehmen und forschungsbasierte Beratung. Ziel der ESMT ist es, Managern und Entscheidungsträgern aus Politik und Wirtschaft durch die Verbindung von ausgezeichneter Forschung und praxisorientierten Methoden relevantes und zukunftweisendes Wissen zu vermitteln. Die internationale Fakultät der ESMT kommt aus unterschiedlichsten fachlichen Disziplinen. Der Sitz der ESMT befindet sich im historischen Zentrums Berlin, ein zweiter Standort ist Schloss Gracht bei Köln. Gründer und Stifter der ESMT Allianz, Axel Springer, Bayer, Bayerische Hypound Vereinsbank, BMW, BDI, BDA, Daimler, Deutsche Bank, Deutsche Lufthansa, Deutsche Post, Deutsche Telekom, EADS, E.ON, Gazprom Germania, KPMG, MAN, McKinsey, Münchener Rückversicherungsgesellschaft, Robert Bosch, RWE, SAP, Siemens, The Boston Consulting Group, ThyssenKrupp. USW Netzwerk Seit Januar 2004 gehört das USW Netzwerk zur ESMT. Der Name USW Netzwerk steht seitdem für die deutschsprachigen offenen Managementseminare der ESMT. Unsere Seminare unterstützen Führungskräfte auf den verschiedenen Stufen ihrer Karriereleiter darin, die Anforderungen ihres Jobs zu bewältigen und sie auf den nächsten beruflichen Schritt vorzubereiten. USW Netzwerk-Programme General Management Seminar (GMS) Management 2020 Trends und Herausforderungen (MUP) Mgmt. für jüngere Führungskräfte (MjF) Programm für Nachwuchskräfte aus Unternehmerfamilien (NFU) Der Aufsichtsrat (ARS) Betriebswirtschaft für Führungskräfte (BTN) Controlling für Führungskräfte (CTR) Mergers & Acquisitions (M&A) Strategisches Management (STM) Business Development (BD) Modernes Vertriebsmanagement (VM) Professionelles Verhandeln: Verhandlungstechniken und -management (PV) Entscheidungstechniken (ENT) Führung für jüngere Führungskräfte (FjF) Führung von Mitarbeitern (FvM) Die Führungskraft als Coach (FKC) Change Management (CMS) Leistungsmanagement (LM) Update Personalentwicklung (UP)

10 Standortinformationen 9 Campus Schloss Gracht Nur 15 Kilometer von Köln entfernt liegt zwischen Ville und Erft das Wasserschloss Gracht. Mehr als vier Jahrhunderte war es Stammsitz der Grafen Wolff Metternich wurde es Sitz des Universitätsseminar der Wirtschaft (USW) und ist seitdem eine der ersten Adressen in der Management-Weiterbildung in Deutschland. Schloss Gracht bietet den perfekten Rahmen für Seminare auf hohem Niveau: Bei uns finden Sie Muße zur Reflexion in einem stilvollen Ambiente, unterstützt durch moderne Seminartechnik. Fernab vom Tagesgeschehen haben Sie die Möglichkeit, sich neuen Inhalten zu öffnen und im Austausch mit Seminarkollegen und Referenten über den eigenen Tellerrand zu blicken.

11 10 So finden Sie uns in Schloss Gracht So finden Sie uns in Schloss Gracht ESMT European School of Management and Technology GmbH USW Netzwerk Schloss Gracht Fritz-Erler-Straße Erftstadt Tel

12 ESMT European School of Management and Technology GmbH USW Netzwerk Schloss Gracht Fritz-Erler-Straße Erftstadt Telefon: Telefax:

Modernes Vertriebsmanagement 2014

Modernes Vertriebsmanagement 2014 Modernes Vertriebsmanagement 2014 Komplexe Verkaufsprozesse Werthaltige Geschäftsbeziehungen Hidden Sales Champions ESMT European School of Management and Technology Das Seminar im Überblick 1 Das Seminar

Mehr

Entscheidungstechniken. Leitfaden zu besseren Entscheidungen 2015

Entscheidungstechniken. Leitfaden zu besseren Entscheidungen 2015 Entscheidungstechniken Leitfaden zu besseren Entscheidungen 2015 Das Seminar im Überblick 1 Entscheidungstechniken Im Arbeitsalltag fehlt oft die Zeit, Entscheidungen detailliert vorzubereiten und durch

Mehr

Business Development. Neue Produkte Neue Märkte Neue Geschäftsmodelle

Business Development. Neue Produkte Neue Märkte Neue Geschäftsmodelle Business Development Neue Produkte Neue Märkte Neue Geschäftsmodelle Das Seminar im Überblick 1 Business Development Angesichts neuer Kundenanforderungen, neuer Technologien oder veränderter rechtlicher

Mehr

Strategisches Management. Unternehmens- & Wettbewerbsstrategie 2015

Strategisches Management. Unternehmens- & Wettbewerbsstrategie 2015 Strategisches Management Unternehmens- & Wettbewerbsstrategie 2015 Das Seminar im Überblick 1 Strategisches Management Auf den Bestseller-Listen der Management- Literatur erscheinen laufend neue Titel,

Mehr

Strategisches Management. Unternehmens- & Wettbewerbsstrategie 2015

Strategisches Management. Unternehmens- & Wettbewerbsstrategie 2015 Strategisches Management Unternehmens- & Wettbewerbsstrategie 2015 Das Seminar im Überblick 1 Strategisches Management Auf den Bestseller-Listen der Management- Literatur erscheinen laufend neue Titel,

Mehr

Update Personalentwicklung 2014

Update Personalentwicklung 2014 Update Personalentwicklung 2014, Werte schaffen als strategischer Business Partner ESMT European School of Management and Technology Das Seminar im Überblick 1 Das Seminar im Überblick Seminarkonzept Galt

Mehr

Die Führungskraft als Coach

Die Führungskraft als Coach Die Führungskraft als Coach 2015 Das Seminar im Überblick 1 Die Führungskraft als Coach Organisationen sind heute besonders erfolgreich, wenn sie sich schnell und flexibel an den aktuellen Markt- und Wettbewerbsbedingungen

Mehr

USW NETZWERK 2013 PROFESSIONELLES VERTRIEBS- MANAGEMENT

USW NETZWERK 2013 PROFESSIONELLES VERTRIEBS- MANAGEMENT USW NETZWERK 2013 PROFESSIONELLES VERTRIEBS- MANAGEMENT Das Seminar im Überblick 1 Das Seminar im Überblick Seminarkonzept Nach jahrelanger systematischer Optimierung der Vertriebsprozesse stehen wir nun

Mehr

Update Personalentwicklung. Werte schaffen als strategischer Business Partner 2015

Update Personalentwicklung. Werte schaffen als strategischer Business Partner 2015 Update Personalentwicklung Werte schaffen als strategischer Business Partner 2015 Das Seminar im Überblick 1 Update Personalentwicklung Galt die Personalentwicklung (PE) früher häufig als Reparaturbetrieb,

Mehr

Change Management Seminar. Veränderungen aktiv gestalten 2015

Change Management Seminar. Veränderungen aktiv gestalten 2015 Change Management Seminar Veränderungen aktiv gestalten 2015 Das Seminar im Überblick 1 Change Management Seminar Veränderungsprozesse kennzeichnen unsere Unternehmensrealität und das Aufgabenspektrum

Mehr

Betriebswirtschaft für Führungskräfte 2014

Betriebswirtschaft für Führungskräfte 2014 Betriebswirtschaft für Führungskräfte 2014 Mit der kaufmännischen Leitung auf Augenhöhe ESMT European School of Management and Technology Das Seminar im Überblick 1 Das Seminar im Überblick Seminarkonzept

Mehr

Mergers & Acquisitions. Bewertung, Finanzierung, Integration M&A-Projekte ganzheitlich managen 2015

Mergers & Acquisitions. Bewertung, Finanzierung, Integration M&A-Projekte ganzheitlich managen 2015 Mergers & Acquisitions Bewertung, Finanzierung, Integration M&A-Projekte ganzheitlich managen 2015 Das Seminar im Überblick 1 Mergers & Acquisitions Globalisierung und rasante technologische Entwicklungen

Mehr

Führung für jüngere Führungskräfte 2015

Führung für jüngere Führungskräfte 2015 Führung für jüngere Führungskräfte 2015 Souverän in der ersten Führungsrolle ESMT European School of Management and Technology Das Seminar im Überblick 1 Das Seminar im Überblick Seminarkonzept Als junge

Mehr

Instandhaltungsmanager- Programm. In Kooperation mit dem VDI-Fachausschuss Instandhaltung 2016

Instandhaltungsmanager- Programm. In Kooperation mit dem VDI-Fachausschuss Instandhaltung 2016 Instandhaltungsmanager- Programm In Kooperation mit dem VDI-Fachausschuss Instandhaltung 2016 Das Seminar im Überblick 1 Das Instandhaltungsmanager-Programm Herausforderung Instandhaltungsmanagement Die

Mehr

Eckdaten. zur Anhörung Private Hochschulen in Berlin am 16. Februar 2005 im Berliner Abgeordnetenhaus

Eckdaten. zur Anhörung Private Hochschulen in Berlin am 16. Februar 2005 im Berliner Abgeordnetenhaus esmt european school of management and technology Eckdaten zur Anhörung Private Hochschulen in Berlin am 16. Februar 2005 im Berliner Abgeordnetenhaus Berichterstatter: Professor Dr. Wulff Plinke, Dean,

Mehr

USW NETZWERK 2013 GENERAL MANAGEMENT SEMINAR

USW NETZWERK 2013 GENERAL MANAGEMENT SEMINAR USW NETZWERK 2013 GENERAL MANAGEMENT SEMINAR Das Seminar im Überblick 1 Das Seminar im Überblick Seminarkonzept Der CEO-Ansatz In Zeiten turbulenter Markt- und Unternehmensveränderungen steigen die Anforderungen

Mehr

EXECUTIVE DEVELOPMENT PROGRAMS 2016

EXECUTIVE DEVELOPMENT PROGRAMS 2016 STAY ON TOP EXECUTIVE DEVELOPMENT PROGRAMS 2016 I HR RE T URN ON IN VESTMEN T: Das Postgraduate Diploma in Management, ein für Sie optimiertes Angebot, das Ihre inhaltlichen, zeitlichen und sprachlichen

Mehr

USW NETZWERK 2013 MANAGEMENT FÜR JÜNGERE FÜHRUNGSKRÄFTE

USW NETZWERK 2013 MANAGEMENT FÜR JÜNGERE FÜHRUNGSKRÄFTE USW NETZWERK 2013 MANAGEMENT FÜR JÜNGERE FÜHRUNGSKRÄFTE Das Seminar im Überblick 1 Das Seminar im Überblick Seminarkonzept Als junge Führungskraft haben Sie gerade eine funktionsübergreifende Position

Mehr

Executive Education. Corporate Programs. www.donau-uni.ac.at/executive

Executive Education. Corporate Programs. www.donau-uni.ac.at/executive Executive Education Corporate Programs www.donau-uni.ac.at/executive 2 3 Die Märkte sind herausfordernd. Die Antwort heißt Leadership Unternehmen, die in nationalen und internationalen Märkten mit starker

Mehr

New Business Development

New Business Development Potentiale für Geschäftsfeldentwicklung erkennen und nutzen - ein zweitägiges Seminar Ziele des Seminars: In diesem Lehrgang erhalten die Teilnehmer einen Einblick in das New Business Development. Hierbei

Mehr

Erfolgreich zum Ziel!

Erfolgreich zum Ziel! Headline Headline Fließtext Erfolgreich zum Ziel! Der richtige Weg zum Erfolg Wir über uns Ideen für die Zukunft Die FORUM Institut für Management GmbH 1979 in Heidelberg gegründet entwickelt und realisiert

Mehr

Certified Service Manager (ISS)

Certified Service Manager (ISS) Service-Organisationen entwickeln, effizient und zukunftsorientiert steuern XXXVII. Lehrgang Schwerpunkte des Lehrgangs: Erfahrungen sprechen für sich... Ich kann mit einem umfassenden Fachwissen gegenüber

Mehr

PRESSEINFORMATION. Vertrieb ist Teil des Marketing...

PRESSEINFORMATION. Vertrieb ist Teil des Marketing... Vertrieb ist Teil des Marketing... und nicht umgekehrt, meint Martin Böhm, Professor für Marketing des in Deutschland neuen Advanced Management Program der IE Business School, laut Bloomberg und Financial

Mehr

Frontiers Management Consulting Unternehmensberatungsgesellschaft mbh Unternehmensprofil

Frontiers Management Consulting Unternehmensberatungsgesellschaft mbh Unternehmensprofil Frontiers Management Consulting Unternehmensberatungsgesellschaft mbh Unternehmensprofil Frontiers Management Consulting Unternehmensberatungsgesellschaft mbh, 2012-1 - Frontiers Management Consulting

Mehr

Perspektiven von Social Media für Marketing, Unternehmenskommunikation und Vertrieb

Perspektiven von Social Media für Marketing, Unternehmenskommunikation und Vertrieb Perspektiven von Social Media für Marketing, Unternehmenskommunikation und Vertrieb Konferenz Holiday Inn Zürich Messe 02. Februar 2011 Next Corporate Communication Konferenz Next Corporate Communication

Mehr

Universitätslehrgang Executive MBA in General Management

Universitätslehrgang Executive MBA in General Management EXECUTIVE MBA Universitätslehrgang Executive MBA in General Management Berufsbegleitendes Studium speziell für Betriebswirt/-in IHK und Technische/-r Betriebswirt/-in IHK in Kooperation mit Executive MBA

Mehr

taraneon Consulting Group Kurzprofil Frankfurt am Main, November 2009

taraneon Consulting Group Kurzprofil Frankfurt am Main, November 2009 taraneon Consulting Group Kurzprofil Frankfurt am Main, November 2009 Wer wir sind taraneon auf einen Blick Fokussiert auf Unternehmensentwicklung und transformation in dynamischen Märkten Consulting,

Mehr

KEYLENS Unternehmenspräsentation

KEYLENS Unternehmenspräsentation KEYLENS Unternehmenspräsentation Düsseldorf, München August 2010 KEYLENS Unternehmenspräsentation_Stand 08-2010 1 KEYLENS ist die Strategieberatung für marktorientierte Unternehmensführung Entwicklung

Mehr

Veränderungen erfolgreich gestalten und kommunizieren

Veränderungen erfolgreich gestalten und kommunizieren Arbeit am eigenen Fall Top Dozenten aus Wirtschaft und Wissenschaft Change Management Veränderungen erfolgreich gestalten und kommunizieren 08./09. Oktober 2014 TUM Technische Universität München Die Technische

Mehr

Spitzenleistungen im Vertrieb. Optimierungen im Vertriebs- und Kundenmanagement. Mit Handlungsempfehlungen

Spitzenleistungen im Vertrieb. Optimierungen im Vertriebs- und Kundenmanagement. Mit Handlungsempfehlungen PARLA -Buchtipps Interessante Publikationen ausgewählter Verlage zum Thema Akquisition & Vertrieb Spitzenleistungen im Vertrieb Kundenorientierte Unternehmensführung Sales Excellence Kundenwert Grundlagen,

Mehr

Change Management. Betriebliche Veränderungen erfolgreich gestalten und umsetzen. FUTURE-Training

Change Management. Betriebliche Veränderungen erfolgreich gestalten und umsetzen. FUTURE-Training FUTURE-Training Change Management Das 3 x 3tägige Trainingsseminar für Führungskräfte und Mitarbeiter, die vor der Aufgabe stehen, umfangreichere Veränderungen im Unternehmen auf den Weg zu bringen, ganzheitlich

Mehr

Web-Collaboration als Vertriebsplattform

Web-Collaboration als Vertriebsplattform BDI Business Development International WE PROMOTE YOUR BUSINESS Web-Collaboration als Vertriebsplattform Referent: Hans Dahmen Münchner Unternehmerkreis IT 07. August 2008 Copyright Business Development

Mehr

Leidenschaft. Wissen

Leidenschaft. Wissen Erfolg Leidenschaft Komp mpet eten en z Leistung Vorspr ung Netzwerk Ideen Wissen Vi si onen Der richtige Weg zum Erfolg Wir über uns Ideen für die Zukunft Die FORUM Institut für Management GmbH 1979 inheidelberg

Mehr

Studium mit Zukunft: Der Master in Sales Management. Ab SoSe 2016. Nur in Bochum.

Studium mit Zukunft: Der Master in Sales Management. Ab SoSe 2016. Nur in Bochum. Studium mit Zukunft: Der Master in Sales Management Ab SoSe 2016. Nur in Bochum. Vertrieb Ein Berufsfeld voller Chancen Der Vertrieb ist ein enorm großes Berufsfeld. Fast 10% aller erwerbstätigen Deutschen

Mehr

Das Training für Führungskräfte und Mitarbeiter*

Das Training für Führungskräfte und Mitarbeiter* TRAINING Change Management Das Training für Führungskräfte und Mitarbeiter* Führen Sie Ihr Unternehmen und Ihre Mitarbeiter sicher und erfolgreich durch Veränderungsprozesse. Gestalten Sie mit Herz und

Mehr

accantec vergrößert Unternehmenszentrale in Hamburg

accantec vergrößert Unternehmenszentrale in Hamburg Pressemitteilung Hamburg, 12.02.2014 accantec vergrößert Unternehmenszentrale in Hamburg Kontinuierliches Wachstum des Business Intelligence Dienstleisters erfordern neue Angebote für Kunden und mehr Platz

Mehr

Real Estate Asset Management. IFZ-Konferenz. Donnerstag, 19. März 2015, 8.45 17.00 Uhr Institut für Finanzdienstleistungen Zug IFZ

Real Estate Asset Management. IFZ-Konferenz. Donnerstag, 19. März 2015, 8.45 17.00 Uhr Institut für Finanzdienstleistungen Zug IFZ IFZ-Konferenz Real Estate Asset Management Donnerstag, 19. März 2015, 8.45 17.00 Uhr Institut für Finanzdienstleistungen Zug IFZ www.hslu.ch/ifz-konferenzen Real Estate Asset Management Themen/Inhalt Das

Mehr

Smart Innovation by Festo Industrie Consulting

Smart Innovation by Festo Industrie Consulting Smart Innovation by Festo Industrie Consulting Sie fragen nach Umsatzwachstum. Sie fragen nach Marktorientierung. Wir antworten mit Innovationen. Individueller Innovationsprozess. Optimale Implementierung.

Mehr

Personalentscheider im Dialog. am 24./25. Juni 2013 in Stuttgart

Personalentscheider im Dialog. am 24./25. Juni 2013 in Stuttgart Personalentscheider im Dialog am 24./25. Juni 2013 in Stuttgart Mit der Marke und einer nachhaltigen Personalstrategie Mitarbeiter finden und binden. Was müssen sich Personalentscheider heute einfallen

Mehr

THE TRAVEL CONSULTING GROUP ist eine Boutique-Beratungsgesellschaft, die von hochkompetenten Partnern und Beratern mit jahrelanger Geschäftsführungs-

THE TRAVEL CONSULTING GROUP ist eine Boutique-Beratungsgesellschaft, die von hochkompetenten Partnern und Beratern mit jahrelanger Geschäftsführungs- THE TRAVEL CONSULTING GROUP ist eine Boutique-Beratungsgesellschaft, die von hochkompetenten Partnern und Beratern mit jahrelanger Geschäftsführungs- und CEO-Führungserfahrung bei namhaften Unternehmen

Mehr

Herausforderung Change: Wie die Quadratur des Kreises gelingen kann

Herausforderung Change: Wie die Quadratur des Kreises gelingen kann Herausforderung Change: Wie die Quadratur des Kreises gelingen kann 07./08. Oktober 2015 Arbeit am eigenen Fall Kleine Teilnehmergruppe TUM Technische Universität München Die Technische Universität München

Mehr

I N V I TAT I O N. Executive Insight. Marketing & Sales Performance Excellence Leistungsparameter erfolgreicher Marketing- und Vertriebsorganisationen

I N V I TAT I O N. Executive Insight. Marketing & Sales Performance Excellence Leistungsparameter erfolgreicher Marketing- und Vertriebsorganisationen I N V I TAT I O N Executive Marketing & Sales Performance Excellence Leistungsparameter erfolgreicher Marketing- und Vertriebsorganisationen 27. August 2009 Seestrasse 513 Zürich-Wollishofen Marketing

Mehr

M&A-Seminar Transaktionserfahrung aus erster Hand

M&A-Seminar Transaktionserfahrung aus erster Hand Binder Corporate Finance Member of the world s leading M&A alliance NORTH AMERICA SOUTH AMERICA A EUROPE AFRICA A ASIA AUSTRALIA A M&A-Seminar Transaktionserfahrung aus erster Hand Freitag, 27. März 2015

Mehr

Organisation, IT, Zahlungsverkehr & Electronic Banking

Organisation, IT, Zahlungsverkehr & Electronic Banking Organisation, IT, Zahlungsverkehr & Electronic Banking Lorem Persönlich Ipsum Ihr Starker Partner Ihr Ansprechpartner für die Personalentwicklung in den Bereichen Organisation, IT, Zahlungsverkehr und

Mehr

Einladung. Towers Watson Business Breakfast. Shared Services und HR-Technologie effizient einsetzen

Einladung. Towers Watson Business Breakfast. Shared Services und HR-Technologie effizient einsetzen Einladung Towers Watson Business Breakfast Shared Services und HR-Technologie effizient einsetzen Am Dienstag, den 6. März 2012, in Köln Am Mittwoch, den 7. März 2012, in Frankfurt Am Donnerstag, den 8.

Mehr

EMEA Leadership Series. WAS DEFInIERT ERFoLg IM VERTRIEB UnD WIE KAnn MAn IHn ERREICHEn? 09/11/15. QUADRIgA FoRUM BERLIn

EMEA Leadership Series. WAS DEFInIERT ERFoLg IM VERTRIEB UnD WIE KAnn MAn IHn ERREICHEn? 09/11/15. QUADRIgA FoRUM BERLIn EMEA Leadership Series WAS DEFInIERT ERFoLg IM VERTRIEB UnD WIE KAnn MAn IHn ERREICHEn? 09/11/15 QUADRIgA FoRUM BERLIn grusswort SEHR geehrte DAMEn UnD HERREn, auch in meinem Business, dem Journalismus

Mehr

YOUNG PROFESSIONALS PROGRAM (YPP) Zertifikatsprogramm für die Manager von morgen

YOUNG PROFESSIONALS PROGRAM (YPP) Zertifikatsprogramm für die Manager von morgen YOUNG PROFESSIONALS PROGRAM (YPP) Zertifikatsprogramm für die Manager von morgen STAND OUT OF THE CROWD IN KOOPERATION MIT: EUROPEAN MANAGEMENT SCHOOL (EMS), (MAINZ) HM-I HÖHER HOLISTIC MANAGEMENT INSTITUT,

Mehr

Bringen Sie Ihr Unternehmen innovativ voran. Mit klaren Lösungen und integrierter Unternehmenssteuerung.

Bringen Sie Ihr Unternehmen innovativ voran. Mit klaren Lösungen und integrierter Unternehmenssteuerung. Bringen Sie Ihr Unternehmen innovativ voran. Mit klaren Lösungen und integrierter Unternehmenssteuerung. Kennen Sie die wahren Werte Ihres Unternehmens? Im Finanzwesen und dem Controlling Ihres Unternehmens

Mehr

Ein Unternehmen der Mumme Gruppe

Ein Unternehmen der Mumme Gruppe my360 hrm GmbH - Ihre 360 Personalberatung Eschborner Landstraße 55 D-60489 Frankfurt am Main T: +49 (0)69-971 990 10-0 F: +49 (0)69-971 990 10-9 www.my360hrm.de Ein Unternehmen der Mumme Gruppe Ihre 360

Mehr

Employer Branding Die Arbeitgebermarke als Erfolgsfaktor Prof. Dr. Eric Kearney GISMA Business School / Leibniz Universität Hannover

Employer Branding Die Arbeitgebermarke als Erfolgsfaktor Prof. Dr. Eric Kearney GISMA Business School / Leibniz Universität Hannover Employer Branding Die Arbeitgebermarke als Erfolgsfaktor Prof. Dr. Eric Kearney GISMA Business School / Leibniz Universität Hannover Potsdam, 06.11.2012 Was ist Employer Branding? Brand = Marke Eine Marke

Mehr

Hintergrund und Zielsetzung der Studie

Hintergrund und Zielsetzung der Studie Wie GKV und PKV mit Transparenz, Sympathie und Vertrauen bei Kunden strategisch punkten können Bewertung von Serviceangeboten und Maßnahmen aus Anbieter- und Kundensicht In Kooperation mit HEUTE UND MORGEN

Mehr

Marion Rachner Standort: Berlin

Marion Rachner Standort: Berlin Marion Rachner Standort: Berlin Jahrgang: 1965 Human Resources Consultant und Business Coach Rund 20 Jahre Berufserfahrung als Führungskraft im Personalwesen und Marketing in der Kreativbranche, in Dienstleistungs-

Mehr

Die Rolle von CRM im Rahmen des Gesamtvertriebskonzeptes

Die Rolle von CRM im Rahmen des Gesamtvertriebskonzeptes Die Rolle von CRM im Rahmen des Gesamtvertriebskonzeptes Michael Wilfing-May, Chief Sales Officer und GF Wien, 22. November 2013 Die Rolle von CRM im Vertrieb Kundenmanagement ist eine komplexe Sache Was

Mehr

Wer erfolgreich verkaufen und andere begeistern will, braucht eine gewinnende und stabile Persönlichkeit, die den Einsatz der Sales-Tools abrundet.

Wer erfolgreich verkaufen und andere begeistern will, braucht eine gewinnende und stabile Persönlichkeit, die den Einsatz der Sales-Tools abrundet. Die Qualifizierung zum Sales Coach Vertriebliche Tätigkeiten erfordern viele Fähigkeiten, um erfolgreich und verantwortungsvoll handeln zu können. Neben dem reinen Produkt know-how ist strategisches Vorgehen,

Mehr

Psychologie für Führungskräfte und Personalverantwortliche. Qualifizierung in Kooperation mit der Hochschule Fresenius

Psychologie für Führungskräfte und Personalverantwortliche. Qualifizierung in Kooperation mit der Hochschule Fresenius Inspirieren. Gestalten. Weiterkommen. Psychologie für Führungskräfte und Personalverantwortliche Qualifizierung in Kooperation mit der Hochschule Fresenius Cover-Model: Cornelia Göpfert, Kriminologin Psychologie

Mehr

Key Account Management

Key Account Management Erfolg durch Leistung verantwortung Fairness Start 29. Januar 2015 Key Account Management Zertifikatslehrgang für Vertriebsmanager, Kundenberater und Hochschulabsolventen, die sich auf die Herausforderungen

Mehr

Von der Führungskraft zur Führungspersönlichkeit

Von der Führungskraft zur Führungspersönlichkeit Von der Führungskraft zur Führungspersönlichkeit Das Ausbildungs- und Entwicklungsprogramm zur erfolgreichen Mitarbeiterführung 2013/2014 1 Beschreibung des Programms ist ein Ausbildungs- und Entwicklungs-

Mehr

Certified Fachberater Service (ISS)

Certified Fachberater Service (ISS) Eigene Leistungen präsentieren, mit Kunden professionell kommunizieren XX. Lehrgang Technisch sind wir sehr gut! Doch was erwarten unsere Kunden von uns? Werden Sie Kundencoach! Berater, Konfliktlöser

Mehr

Social Media Executive (HSG) Von den Besten lernen Lehrgang für Social Media Manager in Unternehmen

Social Media Executive (HSG) Von den Besten lernen Lehrgang für Social Media Manager in Unternehmen Social Media Executive (HSG) Von den Besten lernen Lehrgang für Social Media Manager in Unternehmen St.Gallen 23. und 24. September 2013 17. und 18. Februar 2014 Social Media Executive Social Media hat

Mehr

Versichertenzufriedenheit und Kundenbindung bei gesetzlichen Krankenkassen aus der Perspektive des strategischen Health Care Relationship Managements

Versichertenzufriedenheit und Kundenbindung bei gesetzlichen Krankenkassen aus der Perspektive des strategischen Health Care Relationship Managements Schriftenreihe CareHelix-Managementratgeber für die Praxis Versichertenzufriedenheit und Kundenbindung bei gesetzlichen Krankenkassen aus der Perspektive des strategischen Health Care Relationship Managements

Mehr

Coachingprofil. Andrea Osthoff Dipl. Kauffrau. grow.up.

Coachingprofil. Andrea Osthoff Dipl. Kauffrau. grow.up. Coachingprofil Andrea Osthoff Dipl. Kauffrau GmbH Quellengrund 4, 51647 Gummersbach www.grow-up.de, info@grow-up.de Tel.: 02354 / 70 890-0, Fax: 02354 / 70 890-11 Partner Studium: Betriebswirtschaftslehre

Mehr

Online Marketing Seminar

Online Marketing Seminar Online Marketing Seminar Online Marketing bzw. Werbung im Internet ist heute ein unverzichtbarer Bestandteil des Marketing Mix und das nicht nur für große Unternehmen. Lernen Sie in unserem Online Marketing

Mehr

Department of Finance, Accounting & Real Estate (FARE) 23. Januar 2008 Oestrich-Winkel

Department of Finance, Accounting & Real Estate (FARE) 23. Januar 2008 Oestrich-Winkel Department of Finance, Accounting & Real Estate (FARE) 23. Januar 2008 Oestrich-Winkel Das A und O führender Business Schools Welche Attribute muss ein Finance Department auszeichnen, um international

Mehr

Ausbildung Verkaufsleiter AzU Diplom und Vorbereitung auf die eidg. Diplomprüfung

Ausbildung Verkaufsleiter AzU Diplom und Vorbereitung auf die eidg. Diplomprüfung Ausbildung Verkaufsleiter AzU Diplom und Vorbereitung auf die eidg. Diplomprüfung Ausbildung 2015/2016 Schaffen Sie sich einen Karrieresprung mit einer anerkannten Qualifikation. Die AzU Ausbildung öffnet

Mehr

Prag. Frankfurt. Vöcklabruck Wien München Neulengbach. Padua. Rom

Prag. Frankfurt. Vöcklabruck Wien München Neulengbach. Padua. Rom Standortübersicht BRAIN FORCE Software GmbH (Zentrale) Wilhelm-Wagenfeld-Straße 30 80807 München Telefon: +49 89 74 833 0 Fax: +49 89 74 833 920 BRAIN FORCE Software GmbH Martin-Behaim-Str. 22 63263 Neu-Isenburg

Mehr

MANAGEMENT DEVELOPMENT 2011. Für Vorstände, Bereichsleiterinnen und Bereichsleiter

MANAGEMENT DEVELOPMENT 2011. Für Vorstände, Bereichsleiterinnen und Bereichsleiter DEVELOPMENT 2011 Für Vorstände, Bereichsleiterinnen und Bereichsleiter DZ BANK GRUPPE DEVELOPMENT INHALT 03 GRUSSWORT 04 DIE FORMATE IM ÜBERBLICK 05 FORMATPROFILE 06 ZEITSTRAHL 2011 07 KONTAKT 03 DIE THEMEN

Mehr

LEADERSHIP SKILLS Das BRIDGEWORK Rüstzeug zur erfolgreichen Mitarbeiterführung

LEADERSHIP SKILLS Das BRIDGEWORK Rüstzeug zur erfolgreichen Mitarbeiterführung LEADERSHIP SKILLS Das BRIDGEWORK Rüstzeug zur erfolgreichen Mitarbeiterführung ES GIBT DIEJENIGEN, DIE DINGE GESCHEHEN MACHEN, DIEJENIGEN, DIE BEOBACHTEN, WAS GESCHIEHT, UND DIEJENIGEN, DIE SICH WUNDERN,

Mehr

» Datenstrategien für Energieversorger von Morgen Ist Big Data die Rettung?«

» Datenstrategien für Energieversorger von Morgen Ist Big Data die Rettung?« Workshop» Datenstrategien für Energieversorger von Morgen Ist Big Data die Rettung?«In Zusammenarbeit mit: Frankfurt am Main, 05.03.2015 Auszug unserer Netzwerkpartner THEMATIK Transparenz, Kontrolle und

Mehr

Integriertes Marketing-, Vertriebs- und Kundenmanagement Richard Hofmaier ISBN: 978-3-11-035429-4

Integriertes Marketing-, Vertriebs- und Kundenmanagement Richard Hofmaier ISBN: 978-3-11-035429-4 Integriertes Marketing-, Vertriebs- und Kundenmanagement Richard Hofmaier ISBN: 978-3-11-035429-4 Abbildungsübersicht / List of Figures Tabellenübersicht / List of Tables 2 Abb. 1: Der Bezugsrahmen eines

Mehr

Werkstatt-Reihe»Kundenwertmanagement«

Werkstatt-Reihe»Kundenwertmanagement« Projektvorstellung Werkstatt-Reihe»Kundenwertmanagement«Wedekind, Kai In Zusammenarbeit mit Projektmanager Versicherungsforen Leipzig GmbH 1 Die Idee Kundenwertmodelle werden in der Versicherungspraxis

Mehr

Unternehmensplanspiel Mission BWL. Weiterbildung am ZEW. Expertenseminar. Betriebswirtschaftliche Prozesse und Funktionen erfassen und verstehen

Unternehmensplanspiel Mission BWL. Weiterbildung am ZEW. Expertenseminar. Betriebswirtschaftliche Prozesse und Funktionen erfassen und verstehen Weiterbildung am ZEW Foto: istockphoto Expertenseminar Unternehmensplanspiel Mission BWL Betriebswirtschaftliche Prozesse und Funktionen erfassen und verstehen 6. März 2013, Mannheim Weitere Informationen:

Mehr

Professional Services

Professional Services Professional Services Veenendaal Köln Frankfurt Prag München Vöcklabruck Wien Neulengbach Bratislava Zürich Padua Mailand Rom San Francisco Sunnyvale Gegründet 1983, sind wir heute europaweit mit rund

Mehr

Seminare und Workshops

Seminare und Workshops ---> www.b2bseminare.de/marconomy Seminare und Workshops für Marketing, Kommunikation und Vertrieb Jetzt buchen! www.vogel.de Erfolgsfaktor Wissen! Die marconomy-akademie bietet für 2015 wieder eine große

Mehr

Seminarprogramm. 1.Quartal 2014

Seminarprogramm. 1.Quartal 2014 Seminarprogramm 1.Quartal 2014 Eine Investition in Wissen bringt noch immer die besten Zinsen. Benjamin Franklin Unsere Seminar -Themen: S 001 Update Tarif 2014 - Die korrekte und betriebswirtschaftlich

Mehr

manage Co n ew perspectives in NTR oll m ENT ING m AN BA d P ERF o R m ANCE

manage Co n ew perspectives in NTR oll m ENT ING m AN BA d P ERF o R m ANCE New perspectives in Controlling and Performance MBA FÜR FÜHRUNGSKRÄFTE, Controller/INNEN und EXPERT/INNEN DES FINANZ- UND RECHNUNGSWESEN Und Interessenten, die sich auf diesem Themengebiet weiterbilden

Mehr

Sale or Fail Die aktuelle Vertriebsstudie von Contrast Management-Consulting erstellt von Martin Unger und Nikolaus Köchelhuber. www.contrast.

Sale or Fail Die aktuelle Vertriebsstudie von Contrast Management-Consulting erstellt von Martin Unger und Nikolaus Köchelhuber. www.contrast. Sale or Fail Die aktuelle Vertriebsstudie von Contrast Management-Consulting erstellt von Martin Unger und Nikolaus Köchelhuber Datum: März 2015 www.contrast.at Studie Vertriebsexzellenz Teilnehmer an

Mehr

Führungskompetenz 2015/16. MITARBEITER ENTWICKELN - eine Toolbox für Manager. Stand: Jänner 2015 Änderungen und Druckfehler vorbehalten!

Führungskompetenz 2015/16. MITARBEITER ENTWICKELN - eine Toolbox für Manager. Stand: Jänner 2015 Änderungen und Druckfehler vorbehalten! Führungskompetenz 2015/16 MITARBEITER ENTWICKELN - eine Toolbox für Manager Stand: Jänner 2015 Änderungen und Druckfehler vorbehalten! 1 Sehr geehrte Interessentin! Sehr geehrter Interessent! Sie führen

Mehr

Newsletter der Graduate School Rhein-Neckar 3. Ausgabe 2013 17. September 2013

Newsletter der Graduate School Rhein-Neckar 3. Ausgabe 2013 17. September 2013 Newsletter der Graduate School Rhein-Neckar 3. Ausgabe 2013 17. September 2013 In dieser Ausgabe 1. Engineering Management und IT Management erneut ausgebucht 2. Studienstarts im Februar 2014 3. Neu: Workshop

Mehr

MARGA als innovative und maßgeschneiderte Blended Learning Lösung bei der Brückner Maschinenbau GmbH & Co. KG

MARGA als innovative und maßgeschneiderte Blended Learning Lösung bei der Brückner Maschinenbau GmbH & Co. KG als innovative und maßgeschneiderte Blended Learning Lösung bei der Brückner Maschinenbau GmbH & Co. KG Business Simulations GmbH Schloss Gracht, D - 50374 Erftstadt Agenda 1 Das General Management Planspiel

Mehr

Das Graduate Trainee Program der Bank J. Safra Sarasin

Das Graduate Trainee Program der Bank J. Safra Sarasin Das Graduate Trainee Program der Bank J. Safra Sarasin Langjährige Karrierechancen und -opportunitäten Das Graduate Trainee Program der Bank J. Safra Sarasin Die Bank J. Safra Sarasin AG Nachhaltiges Schweizer

Mehr

SKU ADVANCED MANAGEMENT PROGRAM

SKU ADVANCED MANAGEMENT PROGRAM 14. März 7. Dezember 2016 ( 28 Kontakttage in 7 Modulen ) SKU ADVANCED MANAGEMENT PROGRAM BRUNNEN LONDON SHANGHAI ST. GALLEN WEITERBILDUNGS- ZERTIFIKAT AMP-HSG KOMPAKT FUNDIERT UMFASSEND PRAXISORIENTIERT

Mehr

Training. Vom Kollegen zur Führungskraft. Den Karriereschritt vom Kollegen zum Vorgesetzten souverän meistern

Training. Vom Kollegen zur Führungskraft. Den Karriereschritt vom Kollegen zum Vorgesetzten souverän meistern Vom Kollegen zur Führungskraft Den Karriereschritt vom Kollegen zum Vorgesetzten souverän meistern Ihr Nutzen Wer aus dem Kreis der Kollegen plötzlich mit Führungsverantwortung betraut wird, hat eine Vielzahl

Mehr

B-1 special. B-1 Manager und Führungskräfte mit strategischer Verantwortung in RLB, RZB/RBI und Verbundunternehmen. Das Raiffeisen Campus-Angebot für

B-1 special. B-1 Manager und Führungskräfte mit strategischer Verantwortung in RLB, RZB/RBI und Verbundunternehmen. Das Raiffeisen Campus-Angebot für Ausgewählte Veranstaltungen aus dem Raiffeisen Campus Bildungsprogramm 2015 B-1 special Das Raiffeisen Campus-Angebot für B-1 Manager und Führungskräfte mit strategischer Verantwortung in RLB, RZB/RBI

Mehr

Mit Bachelor- und Masterabschlüssen in die Welt der Finanzen

Mit Bachelor- und Masterabschlüssen in die Welt der Finanzen Frankfurt School of Finance & Management Mit Bachelor- und Masterabschlüssen in die Welt der Finanzen Viola Voigtländer Stuttgart, 17.11.2007 F r a n k f u r t S c h o o l. d e Agenda über die Frankfurt

Mehr

Prof. Dr. rer.pol. Dr. rer.pol. habil. Roland Mattmüller. 10/2001 Ernennung zum Professor am CDHK der Tongji-Universität Shanghai (VR China)

Prof. Dr. rer.pol. Dr. rer.pol. habil. Roland Mattmüller. 10/2001 Ernennung zum Professor am CDHK der Tongji-Universität Shanghai (VR China) Prof. Dr. rer.pol. Dr. rer.pol. habil. Roland Mattmüller Vita Akademische Qualifikation: 10/2001 Ernennung zum Professor am CDHK der Tongji-Universität Shanghai (VR China) 07/1996 Habilitation an der Wirtschafts-

Mehr

PROGRAMM 2014 SEMINARE & LEHRGÄNGE FÜHRUNG UND MANAGEMENT

PROGRAMM 2014 SEMINARE & LEHRGÄNGE FÜHRUNG UND MANAGEMENT PROGRAMM 2014 SEMINARE & LEHRGÄNGE FÜHRUNG UND MANAGEMENT We encourage and support development www.mdi-training.com FÜR NEUE FÜHRUNGSKRÄFTE Kompetent als neue Führungskraft Die wichtigsten Führungsinstrumente

Mehr

Customer-Relation-Management Fakten (I)

Customer-Relation-Management Fakten (I) CRM Strategien Customer-Relation-Management Fakten (I) Im weltweiten Wettbewerb ist ein schlüssiges und zielgerichtetes Marketing überlebenswichtig! Moderne Unternehmen von heute sind sich dessen bewusst:

Mehr

Lieber Leser, liebe Leserin,

Lieber Leser, liebe Leserin, Lieber Leser, liebe Leserin, eine biotechnische Kläranlage für Klinikabwässer, eine individualisierte Heilmethode für chronische Wunden und ein Brustimplantat, das mit der Zeit körpereigenem Gewebe weicht

Mehr

MANAGEMENT-WEITERBILDUNG ST 20.GALLEN 15 SEMINArKALENDEr

MANAGEMENT-WEITERBILDUNG ST 20.GALLEN 15 SEMINArKALENDEr 2015 M A N A G E M E N T- W E I T E R B I L D U N G S T. G A L L E N SEMINArKALENDEr Seminarkalender Open Programs 2015 www.sgmi.ch General Management für Executives Dauer CHF Jan Feb März April Mai Juni

Mehr

Management Excellence Program

Management Excellence Program Management Excellence Program Strategie, Leadership und Innovation In Zusammenarbeit mit Hamburg Singapur Fontainebleau Kooperationspartner 2 Das Management Excellence Program im Überblick Modul 1 4 Tage

Mehr

ESMT EUROPEAN SCHOOL OF MANAGEMENT AND TECHNOLOGY SEMINAR. Der Aufsichtsrat

ESMT EUROPEAN SCHOOL OF MANAGEMENT AND TECHNOLOGY SEMINAR. Der Aufsichtsrat ESMT EUROPEAN SCHOOL OF MANAGEMENT AND TECHNOLOGY SEMINAR Der Aufsichtsrat 2015 SCHLOSS GRACHT Das rheinische Wasserschloss Gracht ist seit fast 40 Jahren als Standort für anspruchsvolle Führungskräfteweiterbildung

Mehr

Information zum Pressegespräch

Information zum Pressegespräch Information zum Pressegespräch Neuer wissenschaftlicher Leiter (Dean) für die LIMAK Austrian Business School Donnerstag, 26. August 2010, 09:00 Uhr OÖ. Presseclub Ihre Gesprächspartner: Dr. Franz Gasselsberger

Mehr

Beratungsangebot Personalmanagement

Beratungsangebot Personalmanagement Beratungsangebot Personalmanagement Ihre Mitarbeiter machen die Musik wir bringen Ihr Orchester zum Klingen Wir nehmen Ihren Erfolg persönlich Dr. Steffen Scheurer Willkommen, ich freue mich, Ihnen unser

Mehr

Frankfurt School of Finance & Management Starten Sie durch mit einer Karriere in der Finanzwelt

Frankfurt School of Finance & Management Starten Sie durch mit einer Karriere in der Finanzwelt Frankfurt School of Finance & Management Starten Sie durch mit einer Karriere in der Finanzwelt F r a n k f u r t S c h o o l. d e Agenda über die Frankfurt School of Finance & Management akademische Programme

Mehr

acquinterion the quintessence in acquisition!

acquinterion the quintessence in acquisition! acquinterion the quintessence in acquisition! QUINTESSENZ acquinterion ist eine international agierende Agentur und Beratungsgesellschaft für Vertriebsentwicklung und vertriebsspezifische Dienstleistungen.

Mehr

Verkaufsmanagement & Verhandlungskompetenz Projektmanagement & Organisationsentwicklung Praxisfachbuch Verkaufen mit Persönlichkeit

Verkaufsmanagement & Verhandlungskompetenz Projektmanagement & Organisationsentwicklung Praxisfachbuch Verkaufen mit Persönlichkeit Verkaufsmanagement & Verhandlungskompetenz Projektmanagement & Organisationsentwicklung Praxisfachbuch Verkaufen mit Persönlichkeit Dippe Training & Entwicklung Ehrenhalde 23 D 70192 Stuttgart Fon +49-711-24865-503

Mehr

Management und Führung das exklusive Programm für Aufsteigerinnen geht in die 2. Runde

Management und Führung das exklusive Programm für Aufsteigerinnen geht in die 2. Runde Presseinformation der WU Executive Academy Wien, 28. August 2012 Management und Führung das exklusive Programm für Aufsteigerinnen geht in die 2. Runde Am 5. Oktober 2012 startet das erfolgreiche Programm

Mehr

Anbieter. Beschreibung des Angebotes. BildungsCentru. m der Wirtschaft. gemeinnützige. GmbH. Angebot-Nr. Angebot-Nr. 00678473.

Anbieter. Beschreibung des Angebotes. BildungsCentru. m der Wirtschaft. gemeinnützige. GmbH. Angebot-Nr. Angebot-Nr. 00678473. Master of Science (M.Sc.) Sales Management in Leipzig Angebot-Nr. 678473 Bereich Angebot-Nr. 678473 Anbieter Berufliche Weiterbildung Preis 11.41, (Inkl. 19% MwSt.) Termin 1.9.215-1.9.217 Ort Leipzig Beschreibung

Mehr

CAS Certificate of Advanced Studies Sales & Product Lifecycle Management. Vom Portfolio zur Performance. Crossing Borders.

CAS Certificate of Advanced Studies Sales & Product Lifecycle Management. Vom Portfolio zur Performance. Crossing Borders. CAS Certificate of Advanced Studies Sales & Product Lifecycle Management Vom Portfolio zur Performance. Crossing Borders. Das Studium Ob Konsumgüter, Industriegüter oder Dienstleistungen: Die Lebenszyklen

Mehr

Fachseminare für die Versicherungswirtschaft

Fachseminare für die Versicherungswirtschaft Fachseminare für die Versicherungswirtschaft PPO GmbH Gesellschaft für Prozessoptimierung, Personalentwicklung und Organisationsentwicklung Bahnhofstraße 98 82166 Gräfelfing bei München Telefon 089. 89

Mehr