Druckluft-Management System. SIGMA AIR MANAGER 2 Schlüsseltechnologie für Industrie 4.0.

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Druckluft-Management System. SIGMA AIR MANAGER 2 Schlüsseltechnologie für Industrie 4.0. www.kaeser.com"

Transkript

1 Druckluft-Management System SIGMA AIR MANAGER 2 Schlüsseltechnologe für Industre 4.0

2 Kondensataufberetung Der SIGMA AIR MANAGER 2 Druckluft-Steuertechnologe 4.0 von KAESER Kompressoren - BSD 75 - BSD 75 - CSD 105 SFC Lestung kw m³/mn Industre 4.0 so lautet das Stchwort für de 4. ndustrelle Revoluton. In desem Kontext wrd neben den Themen Indvdualserte Produktonsprozesse und Produktbezogener Informatonsaustausch en weterer Faktor mmer wchtger de Zet. Denn Zet st Geld. Flter Industre 4.0 basert auf dgtaler Informatonstechnologe. De Vernetzung von Mensch und Maschne, von Anlagen und Werkstücken. Informatonsaustausch n Echtzet: Daten, de n Echtzet übertragen und ausgewertet werden können. Der alles entschedende Wettbewerbsvortel! Her eröffnen sch neue Wertschöpfungspotenzale, we zum Bespel de permanente Ensatzfähgket und Verfügbarket wchtger Industreanlagen. Wahrnehmen. Analyseren. Reageren. In Echtzet. SAM 2 st das Herzstück des SIGMA NETWORKS und für KAESER de Schlüsseltechnologe für Industre 4.0. Als zentrale Intellgenz nnerhalb ener Druckluftanlage übernmmt er de Steuerungsaufgaben und das Daten Streamng va KAESER IoT-Clents (Internet of Thngs) an de zentrale Anwendung KAESER SIGMA SMART AIR. De Übertragung der Prozessdaten der Druckluftanlage erfolgt dabe n Echtzet. Über Analysewerkzeuge erfolgt ene kontnuerlche Analyse und de Weterletung von Daten an den Letstand bzw. an Nutzer-Endgeräte. Im KAESER Data Center erfolgt das zentrale der Druckluftanlagen: de Bearbetung von Warn-/ s-/ Stör- und Betrebsmeldungen, sowe Energemanagement, Analysen und Berchte zur Effektvtät der kompletten Anlage. KAESER SIGMA SMART AIR: Predctve Mantenance m Voraus geplante. De Kombnaton von Ferndagnose und bedarfsgerechter präventver betet höchste Versorgungsscherhet. Durch de permanente Verfügbarket der Prozessdaten der Druckluftanlage und der daraus resulterenden permanenten Analyse st es möglch, den dealen künftgen Zetpunkt für ene Ihrer Anlage festzulegen. Des verhndert ungeplante Stllstandszeten, erhöht de Energeeff zenz (dank Überwachung wchtger Parameter) und erlaubt de Anpassung der Druckluftanlage an Ihren Bedarf während des gesamten Lebenszyklus. Durch bedarfsgerechte, präventve erhöht sch de Versorgungsscherhet be glechzetg möglcher Reduzerung der Servcekosten um bs zu 30%. Druckflexbltät advanced 3D Regeleffzenz Schalteffzenz Ene Innovaton de Adaptve 3-D advanced -. Der Algorthmus der Adaptven 3-D advanced - orchestrert den Betreb Ihrer KAESER-Druckluftsysteme. Dese lefern dann ganz ndvduell de jewels perfekt an de Anforderung angepasste Druckluftlestung und das be nedrgsten Energekosten! De bslang enzgartge Adaptve 3-D advanced - analysert permanent das Verhältns der Parameter (z.b. Schalt- und Regeleff zenz) zuenander und errechnet vorausschauend aus velen Optonen das Optmum an Eff zenz. Berückschtgt werden dabe ncht nur Starts und Stopps, sondern auch Leerlauf- und Frequenzumrchter-Verluste oder de Druckfl exbltät. Darüber hnaus wrd de Druckgüte des Druckluftsystems optmert und der durchschnttlche Druck gesenkt. 2 3

3 SIGMA AIR MANAGER 2 Was n hm steckt. Was für Se drn st. KAESER SIGMA NETWORK Alle Komponenten. Scher vernetzt. Alle Komponenten der Druckluftstaton können problemlos für de Integraton ns KAESER SIGMA NETWORK ertüchtgt werden. Mehr dazu auf Sete 6-7 Upgrade Ihrer Druckluftstaton Zukunftsscher SAM 2 wächst mt. Mt enem Software-Upgrade st Ihre Druckluftstaton für de Zukunft erweterbar. Ganz ohne Hardware-Wechsel der übergeordneten Steuerung. Mehr dazu auf Sete 8 Lve R&I-Schema Alles auf enen Blck. Ihre komplette Druckluftstaton als Fleßschema auf enem 12 Dsplay. Mehr dazu auf Sete 9 Industre 4.0 Kommunkaton & Datenaustausch n Echtzet. KAESER macht sch dgtale Informatonstechnologe zunutze und vernetzt sämtlche Komponenten rund um das Herzstück, de Steuerung SAM 2. Ihr Vortel: Informatonsaustausch n Echtzet für ständge Energe- und Kostenoptmerung sowe rebungslosen Produktonsablauf. Kompressoren Lestung kw m³/mn - BSD 75 Energemanagement DIN EN ISO Adaptve 3-D advanced - Optmale Effzenz. Steuert den Betreb Ihrer Druckluftsysteme und errechnet vorausschauend aus velen Optonen das Eff zenz-optmum. - BSD 75 - CSD 105 SFC Flter Kondensataufberetung Ihr Energe-Report schnell erstellt. SAM 2 st Ihr Partner für Betrebsdatenspecherung und lefert de Daten gemäß DIN EN ISO Mehr dazu auf Sete 10 KAESER SIGMA SMART AIR Rundum-Sorglos- Denstlestungspaket. Programmerbare Steuerung ntegrert! Enzgartge Kombnaton aus Ferndagnose und Servce. Das führt für Se zu Versorgungsscherhet und Kostenersparns. Mehr dazu auf Sete RFID-Karte Scheres Enloggen De ntegrerte RFID-Schnttstelle gewährlestet scheren Log-In für Befugte und das ganz ohne Passwörter. KAESER CONNECT Betreb, Verbrauch & Kosten. Überall & jederzet. Alle Betrebs- und Verbrauchsdaten sowe Kosten snd auf jedem netzwerkfähgen Gerät abrufbar. Immer und überall. Mehr dazu auf Sete Indvduell programmerbare, anlagenspezf sche Funktonen we z.b. temperaturabhängge Steuerung von Zu-, Um- und Abluftklappen laufen über deses Planungstool ganz ohne zusätzlche SPS! Mehr dazu auf Sete

4 Kompressoren - BSD 75 - BSD 75 - CSD 105 SFC Flter Kondensataufberetung Kompressoren - BSD 75 - BSD 75 - CSD 105 SFC Kondensataufberetung Lestung kw m³/mn dgtale Ausgabegeräte we z. B. Laptop Letstand Letstand KAESER SIGMA NETWORK Mt Hochgeschwndgket und hohen Scherhetsstandards Flter SIGMA AIR MANAGER 2 Lestung KAESER CONNECT kw m³/mn Kommunkatonsmodul z. B. Modbus TCP Industre 4.0 stellt hohe Anforderungen an en Datennetzwerk. Es muss schnell, scher und zukunftsft sen. Das von KAESER entwckelte lestungsfähge Netzwerk SIGMA NETWORK auf Ethernet-Bass ermöglcht ene optmale Überwachung und effzente Steuerung der Druckluftstaton und ene Nutzung m Snne von Industre 4.0. Darüberhnaus stellen ndustrelle Anwendungen besondere Anforderungen an de Kommunkaton auch m Berech Maschne zu Maschne, welches de Bass für Industre 4.0 st. Se muss robust und vor Ort handhabbar, aber dennoch weltwet kompatbel sen, schnell und scher große Datenmengen transporteren sowe Datenntegrtät und de durch den Prozess erforderlchen Echtzetegenschaften gewährlesten. KAESER SIGMA NETWORK erfüllt all dese Voraussetzungen und betet noch vel mehr. Daten snd scher Bass für vorausschauende (Predctve Mantenance) SIGMA NETWORK bldet zusammen mt der maschnenübergrefenden Steuerung SIGMA AIR MANAGER 2 ene perfekt aufenander abgestmmte Infrastruktur und stellt Daten für künftge Servces we vorausschauende oder Energemanagement zur Verfügung. Des senkt de Kosten und erhöht de Betrebsscherhet und Verfügbarket. Wenn vom Betreber gewünscht, können de Betrebsdaten der Druckluftstaton über ene Bretbandverbndung scher an das KAESER DATA CENTER übertragen werden. Des st de Voraussetzung für KAESER SIGMA SMART AIR. Kompatbel Natürlch können bestehende KAESER Prof busnetze n das SIGMA NETWORK ntegrert werden. KAESER SIGMA NETWORK Steuerung: SIGMA CONTROL 2 SIGMA NETWORK PROFIBUS-Master Steuerung: SIGMA CONTROL Das auf der zukunftsscheren Ethernet-Technologe baserende Netzwerk st en lokales Netzwerk nnerhalb der Druckluftstaton, welches ene optmale Integraton der Komponenten ener Druckluftstaton ermöglcht. Im Untersched zu gänggen Feldbuslösungen we Profbus, CAN, oder ähnlchen, de relatv langsam arbeten (maxmal 12 Mbt/s), verfügt deses Netzwerk über ene hohe Übertragungsgeschwndgket von 100 Mbt/s. Der wet verbretete Protokollstandard TCP/IP auch als Lngua Franca des Internets bekannt bldet de Grundlage des Datenverkehrs m SIGMA NETWORK. SIGMA NETWORK arbetet mt KAESER egnen MAC-Adressen und bldet en abgeschlossenes, betrebsscheres Netzwerksegment entsprechend den Empfehlungen für ndustrelle Steuerungssysteme. En defnerter Übergangsknoten ermöglcht es, Daten scher mt externen Partnern auszutauschen. dverse Abndungsmöglchketen der Aufberetungskomponenten Anbndung von sämtlchen Kompressoren möglch Anbndung von Kompressoren mt SIGMA CONTROL 2 Anbndung bestehender SIGMA AIR MANAGER-Prof busnetze Schere Daten scherer Betreb! 6 7

5 Der SIGMA AIR MANAGER 2 De zukunftsschere Lösung, de mt Ihrem Druckluftbedarf mtwächst Ihr Unternehmen expandert und nfolge dessen stegt auch Ihr Druckluftbedarf? Dann st es Zet, über de Erweterung Ihres Druckluftsystems nachzudenken. Für den SIGMA AIR MANAGER 2 stellt das ken Problem dar! Er st bestens auf Ihr Wachstum vorberetet. En enfaches Software-Upgrade macht ene Erweterung der übergeordneten Steuerung möglch ganz ohne zusätzlche Investton n neue Hardware. Steuerte SIGMA AIR MANAGER 2-4 bslang ledglch bs zu 4 Kompressoren, so st er nach enem Software-Upgrade n der Lage bs zu 8 und nach enem weteren Upgrade bs zu 16 Kompressoren steuern zu können. So können Se de Kapaztät Ihres SIGMA AIR MANAGERS 2 ganz enfach Ihrem aktuellen Bedarf anpassen. Das bedeutet Planungsscherhet. Ene entschedende Voraussetzung, um Ihr Unternehmen scher n de Zukunft führen zu können. Kompressoren Lestung kw m³/mn - BSD 75 Upgrade SIGMA AIR MANAGER BSD 75 - CSD 105 SFC Flter Volum Kondensataufberetung Upgrade 8 Bs zu 16 Kompressoren n Ihrer Druckluftstaton ansteuerbar. SIGMA AIR MANAGER Volum Rohrletungs- und Instrumentenfl eßschema Ihre Anlage m R&I-Schema vollständg und lve SIGMA AIR MANAGER 2 4 Volum 4 Bs zu 8 Kompressoren n Ihrer Druckluftstaton ansteuerbar. Upgrade Das R&I-Fleßbld des SIGMA AIR MANAGERS 2 zegt Ihnen sämtlche n Ihrer Druckluftstaton verbauten Komponenten. Auch für nachträglch hnzugefügte Geräte werden de Daten angezegt und stehen n der SAM 2 zur Verfügung. Alle angeschlossenen Komponenten snd auf enen Blck schtbar und können durch endeutge, ndvduelle Bezechnung schnell dentfzert werden. Betrebszustände werden durch farblche Markerungen vsualsert. Alles st lve! Das Lve R&I-Schema stellt folgende Parameter dar: - Betrebszustände enzelner Komponenten - Störungs- und smeldungen enzelner Komponenten - - Lestung - Druck - wetere Messsgnale können verarbetet werden, we z. B. Drucktaupunkt, Raumtemperatur,... Bs zu 4 Kompressoren n Ihrer Druckluftstaton ansteuerbar. 8 9

6 kw Intervall Monate ( M) M 1/2015 M 2/2015 M 3/2015 M 4/2015 M 5/2015 M 6/2015 Energeverbrauch / kwh Leerlauf Lastlauf Gesamt Volumen / m³ Spezfsche Lestung / kw(m³/mn) Beobachten ZUGRIFFSMODUS SIGMA AIR MANAGER 2 4 Automatkbetreb 7.19 bar - Dagramm Start: :00:00 Ende: :59:00 Aktualseren 1.1 Lastlauf 9.415, Leerlauf 84,74 Energekosten 9.499,94 Volumen: Spezf sche Lestung: Druckluftkennzahl: 0,9% 99,1% m³ 6,20 kw/(m³/mn) 15,51 /1000m³ 1 Energekosten 9.499,94 2 Abschrebung 6.000,00 3 skosten 1.600, % 9% 56% Gesamtkosten ,94 Programmerbare Steuerung ntegrert! Für ndvduell programmerbare Funktonen. ermöglcht ndvduell fre programmerbare Funktonen über das KAESER Planungstool Engneerng Base. So können etwa anhand von Logc-Funktonen Zu-, Umoder Abluftklappen temperaturabhängg gesteuert werden. Ene zusätzlche SPS- oder Logc-Steuerung wrd n den mesten Fällen ncht mehr benötgt. Se profteren n desem Fall ncht nur durch enfachere Handhabung. De Integraton stellt vor allem enen erheblchen Kostenvortel gegenüber der üblchen Kombnaton ener konventonellen Steuerung und ener zusätzlchen specherprogrammerbaren Steuerung (SPS) für Se dar. Se möchten mehr über erfahren? Wenden Se sch enfach an Ihren persönlchen KAESER-Mtarbeter bezüglch deser optonalen Denstlestung. Energemanagement Zertf zerung DIN EN ISO Ihr Report m Handumdrehen erstellt Steuern von Zu-/Um-/Abluftklappen KAESER st Ihr Experte n Sachen Energeeffzenz, denn se gehört zu unserer Kernkompetenz. Mt dem SIGMA AIR MANAGER 2 beten wr Ihnen ene Komplettlösung, de es Ihnen ermöglcht, alle relevanten, energebezogenen Daten Ihrer Druckluftversorgung zu spechern, zu analyseren und dann m Handumdrehen Reports für Ihre Zertf zerung zu erstellen. So arbetet der SIGMA AIR MANAGER 2 für Se: Um Umweltbelastungen und Kosten für Ihr Unternehmen zu reduzeren, legt de DIN EN ISO Norm fest, we Unternehmen hre Energeeffzenz systematsch und kontnuerlch verbessern sollen und belohnt mt Steuererlechterungen sowe der Erstattung der EEG-Umlage. SAM 2 hlft Ihnen be der Erstellung des Zertfzerungsreports effektv und zetsparend: Er lefert ene schere Betrebsdatenspecherung Ihrer Druckluftanlage und betet detallerte Auswertungen und Energeblanzen. grafsche Darstellung der Kostenüberscht (mt manueller Wert-Engabemöglchket z.b. für s- und Reparaturkosten) Betrebsdaten aus dem Langzet-Datenspecher für Messsgnale (rückwrkend für en Jahr) Stromtarf-Enstellungen Druckluft-Kennzahlen bs zu 6 Jahren De Daten lassen sch exporteren. Der Kostenstellenbercht kann jederzet mt enem netzwerkfähgem Endgerät va KAESER CONNECT abgerufen werden. Zusätzlch kann en perodscher Bercht an ene enstellbare E-Mal-Adresse gesendet werden! Wechselschaltung Sommer/Wnterbetreb von Kälte-/Adsorptonstrocknern Raumtemperaturregelung Free Logc Funktonen kundenndvduell Se erhalten folgende Informatonen: Kennzahlen der Druckluftanlage oder enzelner Komponenten für Energemanagement Zertfzerung nach DIN EN ISO Auslastung der Kompressoren, Lefermenge, Lestung, spezf scher Lestungsbedarf Gesamtkosten SIGMA AIR MANAGER 2 4 Handbetreb 6.45 bar Enfache Datenübertragung an Ihre E-Mal-Adresse 10 11

7 Das überschtlche 12 Zoll Farbdsplay En robuster Touchscreen, der lecht zu bedenen st Moderne, kapaztve Touchtechnologe, abgesetzte Zusatztasten und ene langlebge LED-Beleuchtung machen de Bedenung des SIGMA AIR MANAGERS 2 besonders nutzerfreundlch. Jedoch ncht nur auf haptscher Ebene: Das System unterstützt 30 Sprachen und erlechtert so de Anwendung weltwet. 1) - Überscht: Anzege der Druckkurve, Druckanzege, Aktualwerte, Hstore - Manuelle Vorwahl: Auswahl der Kompressoren - Quellen: Anzege von Druck & Lestung, Vorwahl, Prortäten - : Anzege Ihrer Anlage m R&I-Schema, Messwerte, Zustandsangaben, Laufstunden und Seraldaten 2) - Anzege von unqutterten - Anzege von anlegenden - Anzege der Hstore (alle ) 3) - Druckluftverbrauch - Spezfsche Lestung - Messdaten 4) - Tabelle der Energekosten - Dagramm der Energekosten - Energe- und Kosten m selbst defnerten Zetraumverglech - Tarfkonfguraton - Report: Versenden enes Reports an ene fre defnerbare E-Mal-Adresse m fre defnerten Intervall. Z. B. Kennzahlen für Energemanagement nach DIN EN ISO ) - De Druckluftstaton kann über ene ntegrerte Schaltuhr betreben werden. Es stehen 99 Schaltpunkte zur Verfügung. 9) - Überscht aller SIGMA NETWORK En- und Ausgänge - Überscht aller Kompressoren mt Anschluss über PROFIBUS und aller PBUs (Prof bus I/Os) - Überscht aller angeschlossenen Kompressoren mt SIGMA CONTROL 2 über SIGMA NETWORK - Update auf aktuellere Softwareverson - Enlesen ener erweterten/angepassten skonfguraton - Schern von Enstelldaten, Meldehstore und Log-Dateen auf SD-Karte - Informatonen und Enstellungen zur Lettechnkanbndung 10) - SAM 2 Seraldaten - Schnttstellenenstellungen - Enstellungen zu E-Mal - Datum, Uhrzet, Sprache - Benutzerverwaltung - Dsplayenstellungen, Tastensperre 11) KAESER daten 5) Grafsche Darstellung der szustände der Komponenten der (Kompressoren,, Flter,...). De szustände der enzelnen Komponenten snd auf enen Blck erkennbar. 12) -Button Über den -Button steht Ihnen de Onlne-Bedenungsanletung zur Verfügung. 6) - Druck-Sollwert und Druck-Istwert - Drucküberwachung 7) SAM 2. Logc ermöglcht ndvduell auf de Kompressorstaton zugeschnttene Funktonen. Durch Logkfunktonen können bespelswese Zu-/Um-/Abluftklappen temperaturabhängg gesteuert werden

8 Kompressoren - BSD 75 - BSD 75 - CSD 105 SFC Flter Kondensataufberetung Lestung kw m³/mn Konf guraton Kompressoren - BSD 75 - BSD 75 - CSD 105 SFC Flter Kondensataufberetung Lestung kw m³/mn Kompressoren - BSD 75 - BSD 75 - CSD 105 SFC Kondensataufberetung Kompressoren - BSD 75 - BSD 75 - CSD 105 SFC Kondensataufberetung Lestung kw m³/mn Lestung kw m³/mn Flter Flter Vsualserung Smartphone Vsualserung Tablet Vsualserung Laptop Vsualserung statonärer PC KAESER CONNECT Kompressoren Lestung kw m³/mn - BSD 75 - BSD 75 - CSD 105 SFC Flter KAESER CONNECT Immer m Blde auf allen netzwerkfähgen Endgeräten Kondensataufberetung Der ntegrerte Webserver des SIGMA AIR MANAGER 2 beretet sämtlche Daten Ihres Druckluftsystems vsuell n Form von HTML-Seten auf. De Daten snd jederzet und überall verfügbar und können n Echtzet auf jedem netzwerkfähgem Gerät vsualsert werden

9 Kondensataufberetung KAESER SIGMA SMART AIR Ihr Rundum-Sorglos-Denstlestungspaket Jede enzelne Komponente aus dem KAESER SIGMA NETWORK stellt en hoch entwckeltes Produkt dar, das auf langjährgem KAESER-Know-how basert. De aus desem Wssen resulterenden Vortele können für Se und Ihr Unternehmen entschedend sen. Denn nur KAESER schert lückenlose Druckluftversorgung und gewährlestet, dass Ihr Druckluftsystem energetechnsch stets m optmalen Berech arbetet. Darüber hnaus betet Ihnen ene bslang enzgartge Kombnaton aus Ferndagnose durchgeführt von KAESER-Druckluft-Experten und bedarfsgerechter, präventver en bslang ncht gekanntes Maß an Versorgungsscherhet und Kostenersparns. Mt dem Denstlestungspaket von KAESER SIGMA SMART AIR betet Ihnen KAESER das komplette Full-Servce-Spektrum. Von der Hardware bs zur Software, von der Montage bs zur, von der Datenanalyse bs zur dynamschen. KAESER lefert und begletet de komplette Druckluftversorgung Ihres Unternehmens. Tag für Tag. 24 Stunden lang. Se möchten mehr über KAESER SIGMA SMART AIR erfahren? Wenden Se sch enfach an Ihren persönlchen KAESER-Mtarbeter. Ihre Vortele auf enen Blck Maxmale Verfügbarket Optmale Effzenz Gernge Lebenszykluskosten Ideales Servce-Management Energemanagement nach ISO Zukunftsscherhet Kompressoren Lestung kw m³/mn - BSD 75 - BSD 75 - CSD 105 SFC Datenübertragung Flter Konf guraton Analyse und Auswertung KAESER DATA CENTER Servce- und Energemanagement rund um de Uhr Druckluftstaton mt SIGMA AIR MANAGER 2 KAESER AIR SERVICE, KAESER ENGINEERING 16 17

10 Kompressoren - BSD 75 - BSD 75 - CSD 105 SFC Flter Kondensataufberetung Lestung kw m³/mn Technsche Daten Ausstattung SAM 2-4 SAM 2-8 SAM 2-16 SIGMA NETWORK Prof bus DP Druckregelung adaptve 3-D advanced - serenmäßg SIGMA NETWORK DP- Master Anschlussmöglchketen für Druckluftstaton SIGMA NETWORK nsgesamt steuerbare Kompressoren Kompressoren mt SIGMA CONTROL 2 über SIGMA NETWORK SIGMA NETWORK SNW Ports RJ 45 serenmäßg (7 Ports) dgtal dgtal analog analog Free Engangssgnale dgtal 24V DC (z. B. ECO-DRAIN, Kompressoren ohne SIGMA CONTROL, Fern-EIN-AUS) 6 analog 4-20 ma (z. B. Drucktaupunktmessgerät, Druckmessumformer) 4 SX7 z. B. Kompressor z. B. ECO-DRAIN z. B. Drucktaupunkt-Messgerät z. B. Druckmessumformer PBU Free Ausgangssgnale Druckluftstaton mt SIGMA AIR MANAGER 2 Anschlussmöglchketen Relasausgänge (z. B. Fremdkompressoren, Kompressoren mt SIGMA CONTROL Basc, Sammelstörung) 5 Steuerungssysteme Zulassungen Ausstattung Vsualserung durch engebauten Web-Server serenmäßg Betrebsdaten-Langzetspecher 1 Jahr serenmäßg Druckmessumformer serenmäßg Kommunkatonsschnttstellen Ggabt-Ethernet für Fernvsualserung (Webserver) serenmäßg Slot für Kommunkatonsmodul (z. B. PROFIBUS DP, PROFINET IO, Modbus TCP) serenmäßg Kartenslot SD HC/XC (z. B. Updates) serenmäßg Abmessungen, Masse Brete x Tefe x Höhe n mm 540 x 284 x 483 kg 20 Spezell angepasster Industre-PC mt Mehrkernprozessor Quad Core, bestehend aus Bedenpanel, Steuerungs- und Rechenenhet. Kommunkatonsschnttstellen, ntegrerter Webserver. SIGMA NETWORK Ports, Dgtale sowe analoge En-/Ausgangssgnale Schnttstelle Mensch Maschne Intutve Bedenerführung, LED-hnterleuchtetes 12.1 TFT Industre-Farbdsplay 16:10 mt kapaztvem Touch, Auflösung 1280 x 800 Pxel, ver LED-hnterleuchtete Sensortasten, RFID Schreb- und Lesegerät für KAESER Equpment Cards und KAESER RFID-Keys, 30 Sprachen Kommunkatonsschnttstellen Ggabt-Ethernet für Fernvsualserung (Webserver), E-Mal, Slot für Kommunkatonsmodul (zur Anbndung an Lettechnk), Kartenslot SD HC/XC (z. B. für Updates) Schaltschrank Stahlblech/Kunststoff-Schaltschrank für Wandmontage, Staub- und sprtzwassergeschützt, IP 54 CE, culus, nt. Funkzulassungen Optonen SNW Ports RJ 45 (+6 Ports); SNW-PROFIBUS-Master z. B. zum Anschluss von Kompressoren mt SIGMA CONTROL Kommunkatonsmodule: PROFIBUS DP, PROFINET IO, Modbus TCP Upgrade SAM Software-Upgrade zur Erweterung der Anzahl der steuerbaren Komponenten. Ken Hardware-Wechsel notwendg. Zubehör Zur Erweterung der Steuerung steht der SIGMA NET- WORK Busumsetzer (SBU) zur Verfügung. Der SBU kann mt dgtalen und analogen Engans- und Ausgangsmodulen sowe SIGMA NETWORK Ports bestückt sen

11 Auf der ganzen Welt zu Hause Als ener der größten Kompressorenhersteller und Druckluft-Systemanbeter st KAESER KOMPRESSOREN weltwet präsent: In mehr als 100 Ländern gewährlesten Nederlassungen und Partnerf rmen, dass Anwender hochmoderne, effzente und zuverlässge Druckluftanlagen nutzen können. Erfahrene Fachberater und Ingeneure beten umfassende Beratung und entwckeln ndvduelle, energeeffzente Lösungen für alle Ensatzgebete der Druckluft. Das globale Computer-Netzwerk der nternatonalen KAESER- Frmengruppe macht das Know-how deses Systemanbeters allen Kunden rund um den Erdball zugänglch. De hochqualf zerte, global vernetzte Vertrebs- und Servce-Organsaton schert weltwet höchstmöglche Verfügbarket aller KAESER-Produkte und -Denstlestungen. KAESER KOMPRESSOREN SE P-790D.25/15 Technsche Änderungen vorbehalten!

MULTIVAC Kundenportal Ihr Zugang zur MULTIVAC Welt

MULTIVAC Kundenportal Ihr Zugang zur MULTIVAC Welt MULTIVAC Kundenportal Ihr Zugang zur MULTIVAC Welt Inhalt MULTIVAC Kundenportal Enletung Errechbarket rund um de Uhr Ihre ndvduellen Informatonen Enfach und ntutv Hlfrech und aktuell Ihre Vortele m Überblck

Mehr

Cloud Computing: Willkommen in der neuen Welt der Geschäftsanwendungen

Cloud Computing: Willkommen in der neuen Welt der Geschäftsanwendungen Cloud Computng: Wllkommen n der neuen Welt der Geschäftsanwendungen Marktforscher und Analysten snd sch eng: Cloud Computng st das IT-Thema der Zukunft. Doch was verbrgt sch genau hnter dem Begrff Cloud

Mehr

IP Kamera 9483 - Konfigurations-Software Gebrauchsanleitung

IP Kamera 9483 - Konfigurations-Software Gebrauchsanleitung IP Kamera 9483 - Konfguratons-Software Gebrauchsanletung VB 612-3 (06.14) Sehr geehrte Kunden......mt dem Kauf deser IP Kamera haben Se sch für en Qualtätsprodukt aus dem Hause RAEMACHER entscheden. Wr

Mehr

ifh@-anwendung ifh@-anwendung Technische Rahmenbedingungen Welche Mindestvoraussetzungen müssen erfüllt sein?

ifh@-anwendung ifh@-anwendung Technische Rahmenbedingungen Welche Mindestvoraussetzungen müssen erfüllt sein? FH@-Anwendung Für de Umsetzung von Strukturfonds-Förderungen st laut Vorgaben der EU de Enrchtung enes EDV- Systems für de Erfassung und Übermttlung zuverlässger fnanzeller und statstscher Daten sowe für

Mehr

ERP Cloud Tutorial. E-Commerce ECM ERP SFA EDI. Backup. Preise erfassen. www.comarch-cloud.de

ERP Cloud Tutorial. E-Commerce ECM ERP SFA EDI. Backup. Preise erfassen. www.comarch-cloud.de ERP Cloud SFA ECM Backup E-Commerce ERP EDI Prese erfassen www.comarch-cloud.de Inhaltsverzechns 1 Zel des s 3 2 Enführung: Welche Arten von Presen gbt es? 3 3 Beschaffungsprese erfassen 3 3.1 Vordefnerte

Mehr

FACT SHEET. ProjectNetWorld

FACT SHEET. ProjectNetWorld ProjectNetWorld Inhalt ProjectNetWorld 3 De Funktonen Der Untersched zu anderen Lösungen 7 Gründe für SaaS Ensatzbereche und Branchen Warum ProjectNetWorld Aufbau & Organsaton 4 MyWorld I ProjectWorld

Mehr

Wir fokussieren das Wesentliche. OUTLINE Individuelle Lösung von d.vinci OUTLINE. Recruiting-Prozess. Unternehmen. Einflussfaktoren.

Wir fokussieren das Wesentliche. OUTLINE Individuelle Lösung von d.vinci OUTLINE. Recruiting-Prozess. Unternehmen. Einflussfaktoren. Wr fokusseren das Wesentlche. Der demografsche Wandel, ene hohe Wettbewerbsdchte, begrenzte Absolventenzahlen es gbt enge Faktoren, de berets heute und auch n Zukunft für enen Mangel an qualfzerten und

Mehr

Die Ausgangssituation... 14 Das Beispiel-Szenario... 14

Die Ausgangssituation... 14 Das Beispiel-Szenario... 14 E/A Cockpt Für Se als Executve Starten Se E/A Cockpt........................................................... 2 Ihre E/A Cockpt Statusüberscht................................................... 2 Ändern

Mehr

Datenträger löschen und einrichten

Datenträger löschen und einrichten Datenträger löschen und enrchten De Zentrale zum Enrchten, Löschen und Parttoneren von Festplatten st das Festplatten-Denstprogramm. Es beherrscht nun auch das Verklenern von Parttonen, ohne dass dabe

Mehr

WIR VERSCHAFFEN DURCHBLICK UNKOMPLIZIERT UND K O M P R I M I E R T Inhalt: De Vson 04 Warum PRIME 05-07 De Marktlage 08 Zeterfassung mt PRIME 09 Projektplanung mt PRIME 10-11 Integraton von PRIME (Grafk)

Mehr

Angeln Sie sich Ihr Extra bei der Riester-Rente. Private Altersvorsorge FONDSGEBUNDENE RIESTER-RENTE

Angeln Sie sich Ihr Extra bei der Riester-Rente. Private Altersvorsorge FONDSGEBUNDENE RIESTER-RENTE Prvate Altersvorsorge FONDSGEBUNDENE RIESTER-RENTE Angeln Se sch Ihr Extra be der Rester-Rente. Rendtestark vorsorgen mt ALfonds Rester, der fondsgebundenen Rester-Rente der ALTE LEIPZIGER. Beste Rendtechancen

Mehr

Ihr geschützter Bereich Organisation Einfachheit Leistung

Ihr geschützter Bereich Organisation Einfachheit Leistung Rev. 07/2012 Ihr geschützter Berech Organsaton Enfachhet Lestung www.vstos.t Ihr La geschützter tua area rservata Berech 1 MyVstos MyVstos st ene nformatsche Plattform für den Vstos Händler. Se ermöglcht

Mehr

SteigLeitern Systemteile

SteigLeitern Systemteile 140 unten 420 2 0 9 12 1540 1820 Länge 140 StegLetern Leterntele/Leterverbnder Materal Alumnum Stahl verznkt Sprossenabstand 2 mm Leternholme 64 mm x 25 mm 50 x 25 mm Leternbrete außen 500 mm Sprossen

Mehr

netbank Ratenkredit Große Flexibilität hohe Sicherheit

netbank Ratenkredit Große Flexibilität hohe Sicherheit netbank Ratenkredt Große Flexbltät hohe Scherhet Beten Se Ihren Kunden mt dem netbank Ratenkredt mehr Frehet für ene schere Investton n de Zukunft. In deser Broschüre fnden Se alle wchtgen Informatonen

Mehr

Schneller. Kompakter. Leistungsfähiger. Kleine, universelle Schwenkeinheit SRU-mini

Schneller. Kompakter. Leistungsfähiger. Kleine, universelle Schwenkeinheit SRU-mini SRU-mn Pneumatsch Schwenkenheten Mnaturschwenkenhet Schneller. Kompakter. Lestungsfähger. Klene, unverselle Schwenkenhet SRU-mn Lechte und schnelle Mnaturschwenkenhet mt velfältgen Optonen we Fluddurchführung,

Mehr

Projektmanagement / Netzplantechnik Sommersemester 2005 Seite 1

Projektmanagement / Netzplantechnik Sommersemester 2005 Seite 1 Projektmanagement / Netzplantechnk Sommersemester 005 Sete 1 Prüfungs- oder Matrkel-Nr.: Themenstellung für de Kredtpunkte-Klausur m Haupttermn des Sommersemesters 005 zur SBWL-Lehrveranstaltung Projektmanagement

Mehr

Wie eröffne ich als Bestandskunde ein Festgeld-Konto bei NIBC Direct?

Wie eröffne ich als Bestandskunde ein Festgeld-Konto bei NIBC Direct? We eröffne ch als Bestandskunde en Festgeld-Konto be NIBC Drect? Informatonen zum Festgeld-Konto: Be enem Festgeld-Konto handelt es sch um en Termnenlagenkonto, be dem de Bank enen festen Znssatz für de

Mehr

Webshop Tutorial. E-Commerce ECM ERP SFA EDI. Backup. Produkte aus dem Comarch Webshop auf Google Shopping zeigen. www.comarch-cloud.

Webshop Tutorial. E-Commerce ECM ERP SFA EDI. Backup. Produkte aus dem Comarch Webshop auf Google Shopping zeigen. www.comarch-cloud. Webshop SFA ECM Backup E-Commerce ERP EDI Produkte aus dem Comarch Webshop auf Google Shoppng zegen www.comarch-cloud.de Inhaltsverzechns 1 EINFÜHRUNG 3 2 PRODUKTATTRIBUTE ZUWEISEN 3 3 WEBSHOP KONFIGURIEREN

Mehr

MOBILFUNK: WIE FUNKTIONIERT DAS EIGENTLICH? Informationen rund ums Handy

MOBILFUNK: WIE FUNKTIONIERT DAS EIGENTLICH? Informationen rund ums Handy MOBILFUNK: WIE FUNKTIONIERT DAS EIGENTLICH? rmatonen rund ums Handy INHALT 2 3 4/5 6 7 8 9 10 11 12 Moblfunk: Fakten So werden Funksgnale übertragen So funktonert en Telefonat von Handy zu Handy So wrkt

Mehr

Das gratis ebook fur deinen erfolgreichen Blogstart

Das gratis ebook fur deinen erfolgreichen Blogstart Das grats ebook fur denen erfolgrechen Blogstart präsentert von www.pascromag.de DAS ONLINE-MAGAZIN für dene täglche Inspraton aus den Berechen Desgn, Fotografe und Resen. Mt velen wertvollen Tpps. 1.

Mehr

Online-Services Vorteile für Mandanten im Überblick

Online-Services Vorteile für Mandanten im Überblick Onlne-ervces Vortele für en m Überblck Fgur-enzeln E-Mal Dgtales Belegbuchen Fgur-Gruppe teuerberater austausch mt Kassenbuch der Fnanzverwaltung onlne hreschluss Jahresbschluss De Entfernung zu Ihrem

Mehr

Wie eröffne ich als Bestandskunde ein Festgeld-Konto bei NIBC Direct?

Wie eröffne ich als Bestandskunde ein Festgeld-Konto bei NIBC Direct? We eröffne ch als Bestandskunde en Festgeld-Konto be NIBC Drect? Informatonen zum Festgeld-Konto: Be enem Festgeld-Konto handelt es sch um en Termnenlagenkonto, be dem de Bank enen festen Znssatz für de

Mehr

Serie EE31. Anleitung. Logger- & Visualisierungssoftware. BA_EE31_VisuLoggerSW_01_de // Technische Änderungen vorbehalten V1.0

Serie EE31. Anleitung. Logger- & Visualisierungssoftware. BA_EE31_VisuLoggerSW_01_de // Technische Änderungen vorbehalten V1.0 Sere EE31 Anletung Logger- & Vsualserungssoftware BA_EE31_VsuLoggerSW_01_de // Technsche Änderungen vorbehalten V1.0 Logger- & Vsualserungssoftware - Sere EE31 ALLGEMEINES De beschrebene Software wurde

Mehr

Versicherungstechnischer Umgang mit Risiko

Versicherungstechnischer Umgang mit Risiko Verscherungstechnscher Umgang mt Rsko. Denstlestung Verscherung: Schadensdeckung von für de enzelne Person ncht tragbaren Schäden durch den fnanzellen Ausglech n der Zet und m Kollektv. Des st möglch über

Mehr

Anwenderhandbuch KALKULATIONSSOFTWARE. NetKalk.Tarife 4.0.101 Strom und Gas. Stand des Handbuchs: 6. Mai 2015

Anwenderhandbuch KALKULATIONSSOFTWARE. NetKalk.Tarife 4.0.101 Strom und Gas. Stand des Handbuchs: 6. Mai 2015 Anwenderhandbuch KALKULATIONSSOFTWARE NetKalk.Tarfe 4.0.101 Strom und Gas Stand des Handbuchs: 6. Ma 2015 INHALTSVERZEICHNIS EINFÜHRUNG 1 Das Programm NetKalk.Tarfe... 5 1.1 Zugrff und Besonderheten...

Mehr

Auswertung von Umfragen und Experimenten. Umgang mit Statistiken in Maturaarbeiten Realisierung der Auswertung mit Excel 07

Auswertung von Umfragen und Experimenten. Umgang mit Statistiken in Maturaarbeiten Realisierung der Auswertung mit Excel 07 Auswertung von Umfragen und Expermenten Umgang mt Statstken n Maturaarbeten Realserung der Auswertung mt Excel 07 3.Auflage Dese Broschüre hlft bem Verfassen und Betreuen von Maturaarbeten. De 3.Auflage

Mehr

1 BWL 4 Tutorium V vom 15.05.02

1 BWL 4 Tutorium V vom 15.05.02 1 BWL 4 Tutorum V vom 15.05.02 1.1 Der Tlgungsfaktor Der Tlgungsfaktor st der Kehrwert des Endwertfaktors (EWF). EW F (n; ) = (1 + )n 1 T F (n; ) = 1 BWL 4 TUTORIUM V VOM 15.05.02 (1 ) n 1 Mt dem Tlgungsfaktor(TF)

Mehr

Dr. Leinweber & Partner Rechtsanwälte

Dr. Leinweber & Partner Rechtsanwälte Referent: Rechtsanwalt Johannes Rothmund Dr. Lenweber & Partner Rechtsanwälte Lndenstr. 4 36037 Fulda Telefon 0661 / 250 88-0 Fax 0661 / 250 88-55 j.rothmund@lenweber-partner.de Defnton: egenständge Bezechnung

Mehr

Leitliniengerechte psychosoziale Versorgung aus der Sicht des Krankenhausmanagements

Leitliniengerechte psychosoziale Versorgung aus der Sicht des Krankenhausmanagements Unser Auftrag st de aktve Umsetzung der frohen Botschaft Jesu m Denst am Menschen. Ene Herausforderung, der wr täglch neu begegnen. Mt modernster Technk und Kompetenz. Und vor allem mt Menschlchket. Letlnengerechte

Mehr

Faszination Photovoltaik. Das reine Vergnügen. Unabhängig mit Solarstrom

Faszination Photovoltaik. Das reine Vergnügen. Unabhängig mit Solarstrom Fasznaton Photovoltak Das rene Vergnügen Unabhängg mt Solarstrom Deutschland Sonnenland Sonnenenstrahlung pro m2 und Jahr Kel Rostock Hamburg Bremen Berln Hannover Magdeburg Dortmund Lepzg Kassel Köln

Mehr

Energieabrechnung und Energiemanagement Wir bieten innovative Lösungen für die Immobilienwirtschaft.

Energieabrechnung und Energiemanagement Wir bieten innovative Lösungen für die Immobilienwirtschaft. Energeabrechnung und Energemanagement Wr beten nnovatve Lösungen für de Immoblenwrtschaft. Energedenstlestungen Messtechnk Hochwertge und zuverlässge Messgeräte snd de Bass für ene präzse Energeabrechnung.

Mehr

Das LANCOM Network Connectivity Portfolio professionelle Produkte für sichere Netzwerke INHALT 03 / 2011. Network Connectivity Solutions

Das LANCOM Network Connectivity Portfolio professionelle Produkte für sichere Netzwerke INHALT 03 / 2011. Network Connectivity Solutions 03 / 2011... c o n n e c t n g y o u r b u s n e s s Das Network Connectvty Portfolo professonelle Produkte für schere Netzwerke INHALT Das Network Connectvty Portfolo Sete 3 professonelle Produkte für

Mehr

Anlage Netznutzungsentgelte Erdgas 2014 der Stadtwerke Eschwege GmbH

Anlage Netznutzungsentgelte Erdgas 2014 der Stadtwerke Eschwege GmbH Entgelte be Erdgas-Ersatzbeleferung für Industre- und Geschäftskunden mt Lestungsmessung und enem Jahresverbrauch von mehr als 1.500.000 kh. Gültg ab 01.01.2014 De Ersatzversorgung endet sobald de Erdgasleferung

Mehr

RICHTLINIEN FÜR DIE GESTALTUNG VON EINTRÄGEN

RICHTLINIEN FÜR DIE GESTALTUNG VON EINTRÄGEN RICHTLINIEN FÜR DIE GESTALTUNG VON EINTRÄGEN Stand Jul 2014 Lebe Vermeter, wr möchten dem Suchenden das bestmöglche Portal beten, damt er be Ihnen bucht und auch weder unser Portal besucht. Um den Ansprüchen

Mehr

Bestellen und Kassienen

Bestellen und Kassienen fffffffff'."1hff.{,#:ff '' Moble Technologen fun Bestellen und Kassenen Modenne Kassensysteme entwckeln sch mmen mehr^ zu Allnoundenn. Neben hrer bshengen Funkton, dem Zahlungsvongang, ensetzen und koondneren

Mehr

i N F O Funktionen & Vorteile Smart ROI Codec Smart Autofocus ROI OFF ROI ON Smart Defog Smart IR

i N F O Funktionen & Vorteile Smart ROI Codec Smart Autofocus ROI OFF ROI ON Smart Defog Smart IR unktonen & Vortele Smart Autofocus Smart RI Codec Kameras mt Hkvsons enzgarter Autofocus-Technologe müssen ncht manuell focussert werden, de erfolgt automatsch. So können Kameras auch problemlos neu ausgerchtet

Mehr

nonparametrische Tests werden auch verteilungsfreie Tests genannt, da sie keine spezielle Verteilung der Daten in der Population voraussetzen

nonparametrische Tests werden auch verteilungsfreie Tests genannt, da sie keine spezielle Verteilung der Daten in der Population voraussetzen arametrsche vs. nonparametrsche Testverfahren Verfahren zur Analyse nomnalskalerten Daten Thomas Schäfer SS 009 1 arametrsche vs. nonparametrsche Testverfahren nonparametrsche Tests werden auch vertelungsfree

Mehr

- Manuelle Lageroptimierung - Projektmanagement

- Manuelle Lageroptimierung - Projektmanagement Intensv-Semnar - Manuelle Lageroptmerung - management Gunter Lorek Freer Archtekt Joh.-Würth-Str. 34 67591 Wachenhem Fon 06243-903654 Emal buero@lorek.nfo engneerng Inhaltsverzechns management / -steuerung

Mehr

binäre Suchbäume Informatik I 6. Kapitel binäre Suchbäume binäre Suchbäume Rainer Schrader 4. Juni 2008 O(n) im worst-case Wir haben bisher behandelt:

binäre Suchbäume Informatik I 6. Kapitel binäre Suchbäume binäre Suchbäume Rainer Schrader 4. Juni 2008 O(n) im worst-case Wir haben bisher behandelt: Informatk I 6. Kaptel Raner Schrader Zentrum für Angewandte Informatk Köln 4. Jun 008 Wr haben bsher behandelt: Suchen n Lsten (lnear und verkettet) Suchen mttels Hashfunktonen jewels unter der Annahme,

Mehr

Ertragsmanagementmodelle in serviceorientierten IT- Landschaften

Ertragsmanagementmodelle in serviceorientierten IT- Landschaften Ertragsmanagementmodelle n servceorenterten IT- Landschaften Thomas Setzer, Martn Bchler Lehrstuhl für Internetbaserte Geschäftssysteme (IBIS) Fakultät für Informatk, TU München Boltzmannstr. 3 85748 Garchng

Mehr

Temporäre Stilllegungsentscheidungen mittels stufenweiser E W U F W O R K I N G P A P E R

Temporäre Stilllegungsentscheidungen mittels stufenweiser E W U F W O R K I N G P A P E R Temporäre Stlllegungsentschedungen mttels stufenweser Grenzkostenrechnung E W U F W O R K I N G P A P E R Mag. Dr. Thomas Wala, FH des bf Wen PD Dr. Leonhard Knoll, Unverstät Würzburg Mag. Dr. Stephane

Mehr

Vertrieb / CRM. Erfolgreiches Kundenmanagement mit staffitpro WEB

Vertrieb / CRM. Erfolgreiches Kundenmanagement mit staffitpro WEB Vertreb / CRM Erfolgreches Kundenmanagement mt staffitpro WEB Vertreb /CRM Aufgabe des Leadsmoduls Kontaktanbahnung: Enen neuen Lead erfassen Mt dem Leadsmodul halten Se de Kundendaten m Geschäftskontaktemodul

Mehr

Trusted Cloud. Innovatives, sicheres und rechtskonformes Cloud Computing

Trusted Cloud. Innovatives, sicheres und rechtskonformes Cloud Computing Trusted Cloud Innovatves, scheres und rechtskonformes Cloud Computng Inhaltsverzechns Vorwort...3 Das Technologeprogramm Trusted Cloud...4 Entwcklung von Basstechnologen............................................................................................................................................................................................

Mehr

Mobile Sicherheit durch effiziente Public-Key-Verschlüsselung

Mobile Sicherheit durch effiziente Public-Key-Verschlüsselung Moble cherhet durch effzente ublc-key-verschlüsselung Hagen loog Drk Tmmermann Unverstät Rostock, Insttut für Angewandte Mkroelektronk und Datenverarbetung Rchard-Wagner-tr., 9 Rostock Hagen.loog@un-rostock.de

Mehr

The new Art of Smart. Loewe Art.

The new Art of Smart. Loewe Art. The new Art of Smart. Loewe Art. Purstsch. Vollkommen. My Perfect Entertanment. Der neue Loewe Art verent mt Bravour de beste Technk und schlankes Desgn: Klare Lnen, zwe hochwertge Chrom-Elemente, gernge

Mehr

Vorlesung 1. Prof. Dr. Klaus Röder Lehrstuhl für BWL, insb. Finanzdienstleistungen Universität Regensburg. Prof. Dr. Klaus Röder Folie 1

Vorlesung 1. Prof. Dr. Klaus Röder Lehrstuhl für BWL, insb. Finanzdienstleistungen Universität Regensburg. Prof. Dr. Klaus Röder Folie 1 Vorlesung Entschedungslehre h SS 205 Prof. Dr. Klaus Röder Lehrstuhl für BWL, nsb. Fnanzdenstlestungen Unverstät Regensburg Prof. Dr. Klaus Röder Fole Organsatorsches Relevante Informatonen önnen Se stets

Mehr

Anwenderhandbuch KALKULATIONSSOFTWARE. NetKalk.Netze 2015.2 Strom und Gas. Stand des Handbuchs: 11. September 2015

Anwenderhandbuch KALKULATIONSSOFTWARE. NetKalk.Netze 2015.2 Strom und Gas. Stand des Handbuchs: 11. September 2015 Anwenderhandbuch KALKULATIONSSOFTWARE NetKalk.Netze 2015.2 Strom und Gas Stand des Handbuchs: 11. September 2015 INHALTSVERZEICHNIS 1 NetKalk.Netze als praktsche Software-as-a-Servce-Lösung... 5 1.1 Zugrff

Mehr

Schlussbericht. der Forschungsstelle(n) Nr. 1, Instiut für Fördertechnik und Logistik und

Schlussbericht. der Forschungsstelle(n) Nr. 1, Instiut für Fördertechnik und Logistik und Schlussbercht der Forschungsstelle(n) Nr. 1, Instut für Fördertechnk und Logstk und Insttut für Arbetswssenschaft und Betrebsorgansaton, KIT zu dem über de m Rahmen des Programms zur Förderung der Industrellen

Mehr

Faszination Photovoltaik. Das reine Vergnügen. Unsere Stromversorgung Solarenergie

Faszination Photovoltaik. Das reine Vergnügen. Unsere Stromversorgung Solarenergie Fasznaton Photovoltak Das rene Vergnügen Unsere Stromversorgung Solarenerge Deutschland Sonnenland Sonnenenstrahlung pro m 2 und Jahr Kel Rostock Hamburg Bremen Hannover Berln Magdeburg Dortmund Köln Kassel

Mehr

Backup- und Restore-Systeme implementieren. Technische Berufsschule Zürich IT Seite 1

Backup- und Restore-Systeme implementieren. Technische Berufsschule Zürich IT Seite 1 Modul 143 Backup- und Restore-Systeme mplementeren Technsche Berufsschule Zürch IT Sete 1 Warum Backup? (Enge Zahlen aus Untersuchungen) Wert von 100 MByte Daten bs CHF 1 500 000 Pro Vorfall entstehen

Mehr

Weil so ähnlich nicht dasselbe ist. Besser durch den Winter mit dem smart Original-Service.

Weil so ähnlich nicht dasselbe ist. Besser durch den Winter mit dem smart Original-Service. smart Center Esslngen Compact-Car GmbH & Co. KG Plochnger Straße 108, 73730 Esslngen Tel. 0711 31008-0, Fax 0711 31008-111 www.smart-esslngen.de nfo@smart-esslngen.de Wr nehmen Ihren smart nach velen Klometern

Mehr

Newsletter für Gewerbe- und Industriekunden der Tyczka Gruppe und der TOTAL Deutschland GmbH

Newsletter für Gewerbe- und Industriekunden der Tyczka Gruppe und der TOTAL Deutschland GmbH Newsletter für Gewerbe- und Industrekunden der Tyczka Gruppe und der TOTAL Deutschland GmbH www.mpulsplus.de Mt Effzenz zu Höchstlestungen Anmeldung zum E-Mal- Newsletter unter www.mpulsplus.de Stegender

Mehr

Was haben Schüler und Großbanken gemein?

Was haben Schüler und Großbanken gemein? Armn Fügenschuh Aleander Martn Was haben Schüler und Großbanken gemen? Mathematsche Modellerung Analyse und Lösung am Bespel des Rucksackproblems Unter gegebenen Randbedngungen optmale Entschedungen zu

Mehr

T3 Compact / T3 IP Compact zum Anschluss an Integral 5

T3 Compact / T3 IP Compact zum Anschluss an Integral 5 T3 Compact / T3 IP Compact zum Anschluss an Integral 5 Benutzerhandbuch User s gude Manual de usuaro Manuel utlsateur Manuale d uso Gebrukersdocumentate Inhalt Inhalt Machen Se sch mt Ihrem Telefon vertraut

Mehr

FAMOS - ein ganzheitlicher Ansatz zum Fehlermanagement

FAMOS - ein ganzheitlicher Ansatz zum Fehlermanagement FAMOS - en ganzhetlcher Ansatz zum Fehlermanagement Dpl.-Ing.(FH) Andreas Plach 1 Prof. Dr.-Ing. Rüdger Hornfeck 1 Prof. Dr.-Ing. Frank Reg 2 Prof. Dr. habl. Jörg Roth 1 1 Georg-Smon-Ohm-Hochschule Nürnberg

Mehr

MacroSystem DVC 3000. First Class Home-Entertainment.

MacroSystem DVC 3000. First Class Home-Entertainment. MacroSystem DVC 3000. Frst Class Home-Entertanment. De perfekte Verschmelzung von Home-Entertanment und Vdeoschntt betet das velfach ausgezechnete Home-Entertanment-Center DVC 3000. Lve-TV n Full-HD-Qualtät,

Mehr

Anwenderhandbuch KALKULATIONSSOFTWARE. NetKalk.Netze 2015.1 Strom und Gas. Stand des Handbuchs: 1. Januar 2015 (SaaS)

Anwenderhandbuch KALKULATIONSSOFTWARE. NetKalk.Netze 2015.1 Strom und Gas. Stand des Handbuchs: 1. Januar 2015 (SaaS) Anwenderhandbuch KALKULATIONSSOFTWARE NetKalk.Netze 2015.1 Strom und Gas Stand des Handbuchs: 1. Januar 2015 (SaaS) INHALTSVERZEICHNIS 1 NetKalk.Netze als praktsche Software-as-a-Servce-Lösung... 5 1.1

Mehr

Hypothekenversicherung oder Bankhypothek?

Hypothekenversicherung oder Bankhypothek? Unverstät Augsburg Prof Dr Hans Ulrch Buhl Kernkompetenzzentrum Fnanz- & Informatonsmanagement Lehrstuhl für BWL, Wrtschaftsnformatk, Informatons- & Fnanzmanagement Dskussonspaper WI-44 Hypothekenverscherung

Mehr

AUSBILDUNG. Fit für die Zukunft

AUSBILDUNG. Fit für die Zukunft AUSBILDUNG Ft für de Zukunft D Enletung 2 3 Enen Vorsprung gewnnt, wer startet, solange andere noch überlegen Als Anton Zahoransky m Jahr 1902 n ener klenen Enen Vorsprung gewnnt 2 Industremechanker/-n

Mehr

9 Phasengleichgewicht in heterogenen Mehrkomponentensystemen

9 Phasengleichgewicht in heterogenen Mehrkomponentensystemen 9 Phasenglechgewcht n heterogenen Mehrkomonentensystemen 9. Gbbs sche Phasenregel α =... ν Phasen =... k Komonenten Y n (α) -Molzahl der Komonente Y n der Phase α. Für jede Phase glt ene Gbbs-Duhem-Margules

Mehr

Remote Power Switch. Installationsanleitung

Remote Power Switch. Installationsanleitung Remote Power Swtch Installatonsanletung Internatonal HQ Jerusalem, Israel Tel: + 972 2 535 9666 mncom@mncom.com w w w. m n c o m. c o m North Amercan HQ Lnden, NJ, USA Tel: + 1 908 4862100 nfo.usa@mncom.com

Mehr

Newsletter für Gewerbe- und Industriekunden der Tyczka Gruppe und der TOTAL Deutschland GmbH

Newsletter für Gewerbe- und Industriekunden der Tyczka Gruppe und der TOTAL Deutschland GmbH Newsletter für Gewerbe- und Industrekunden der Tyczka Gruppe und der TOTAL Deutschland GmbH Ausgabe 2 I Jul 2013 www.mpulsplus.de Synergen nutzen und Mehrwerte schaffen Anmeldung zum E-Mal- Newsletter

Mehr

Wiederherstellung installierter Software

Wiederherstellung installierter Software Wederherstellung nstallerter Software Copyrght Fujtsu Technology Solutons 2009 2009/04 SAP: 10601085772 FSP: 440000401 Publshed by Fujtsu Technology Solutons GmbH Mes-van-der-Rohe-Straße 8 80807 München,

Mehr

Metrische Untersuchung der Wiederverwendung im Content Management. Statische Kennzahlen in der Technischen Redaktion

Metrische Untersuchung der Wiederverwendung im Content Management. Statische Kennzahlen in der Technischen Redaktion Metrsche Untersuchung der Wederverwendung m Content Management Statsche Kennzahlen n der Technschen Redaton W. Zegler 1 [Stand: 14. September 2008] De Enführung von Content Management (CM) Methoden und

Mehr

Mit Stahlseilen verstärken

Mit Stahlseilen verstärken Mt Stahlselen verstärken EASI-Bautele. Ene neuartge Technologe für de Herstellung von Sprtzgussbautelen mt Endlos-Stahlsel-Verstärkung (EASI) ermöglcht den Zugang zu Kunststoffkomponenten ener ganz neuen

Mehr

T3 Classic / T3 IP Classic zum Anschluss an Integral 5

T3 Classic / T3 IP Classic zum Anschluss an Integral 5 IP Telephony Contact Centers Moblty Servces T3 Classc / T3 IP Classc zum Anschluss an Integral 5 Benutzerhandbuch User s gude Manual de usuaro Manuel utlsateur Manuale d uso Gebrukersdocumentate Inhalt

Mehr

Nomenklatur - Übersicht

Nomenklatur - Übersicht Nomenklatur - Überscht Name der synthetschen Varable Wert der synthetschen Varable durch synth. Varable erklärte Gesamt- Streuung durch synth. Varable erkl. Streuung der enzelnen Varablen Korrelaton zwschen

Mehr

Top E604 ISDN Bedienungsanleitung

Top E604 ISDN Bedienungsanleitung SX 353 / SWZ PTT de / A31008-X353-P100-1-19 / cover_0_koeln.fm / 29.03.2005 Top E604 ISDN Bedenungsanletung SX 353 / SWZ PTT de / A31008-X353-P100-1-19 / cover_0_koeln.fm / 29.03.2005 2 SX 353 / SWZ PTT

Mehr

Einführungsaufwand von Filesystemen für virtualisierte parallele Datenbanken

Einführungsaufwand von Filesystemen für virtualisierte parallele Datenbanken Enführungsaufwand von Flesystemen für vrtualserte parallele Datenbanken best Systeme GmbH, Unterföhrng Wolfgang Stef stef@best.de Dpl.-Ing. (FH) Systemngeneur Unx 2004-07-08 GIMS Zugsptze 1/17 P Agenda

Mehr

OFFEN SEIN. NEUGIERIG BLEIBEN. UND NICHT WUNDERN, WENN SO VIEL MÖGLICH WIRD. ÜBERBLICK + VIELE DINGE, DIE SIE WISSEN SOLLTEN.

OFFEN SEIN. NEUGIERIG BLEIBEN. UND NICHT WUNDERN, WENN SO VIEL MÖGLICH WIRD. ÜBERBLICK + VIELE DINGE, DIE SIE WISSEN SOLLTEN. OFFEN SEIN. NEUGIERIG BLEIBEN. UND NICHT WUNDERN, WENN SO VIEL MÖGLICH WIRD. + VIELE DINGE, DIE SIE WISSEN SOLLTEN. ÜBERBLICK Alle Produkte, alle Lestungen. Ausgabe NR. 03 / 205 INHALT AYGO oben ohne GESCHÄFTSKUNDENPRODUKTE

Mehr

biologa 01.01.2014 - Version: 1.00.14

biologa 01.01.2014 - Version: 1.00.14 bologa 01.01.2014 - Verson: 1.00.14 Schmmeltechnk 2014 We alles begann... De Frma Bologa wurde 1976 von Dpl. Ing. Hans Rechner gegründet. Zu deser Zet waren Begrffe we z.b. Elektrosmog, Moblfunk, DECT

Mehr

Portigon Rating Services. Produktpräsentation

Portigon Rating Services. Produktpräsentation Portgon Ratng Servces Produktpräsentaton Ratng Servces Produktüberblck Velfältge Anforderungen erfordern flexble, kreatve und belastbare Lösungen. Folgende Produkte beten Ihnen de bestmöglche Unterstützung

Mehr

Quant oder das Verwelken der Wertpapiere. Die Geburt der Finanzkrise aus dem Geist der angewandten Mathematik

Quant oder das Verwelken der Wertpapiere. Die Geburt der Finanzkrise aus dem Geist der angewandten Mathematik Quant der das Verwelken der Wertpapere. De Geburt der Fnanzkrse aus dem Gest der angewandten Mathematk Dmensnen - de Welt der Wssenschaft Gestaltung: Armn Stadler Sendedatum: 7. Ma 2012 Länge: 24 Mnuten

Mehr

Engineering Desktop Anwendungen in der Tragwerksplanung auf der Grundlage der COM-Technologie

Engineering Desktop Anwendungen in der Tragwerksplanung auf der Grundlage der COM-Technologie 1 Enführung Engneerng Desktop Anwendungen n der Tragwerksplanung auf der Grundlage der COM-Technologe Horst Werkle und Hartmut Pleßke Insttut für angewandte Forschung, Fachhochschule Konstanz Computer

Mehr

next generation media

next generation media Innovatonspoltk, Informatonsgesellschaft, Telekommunkaton Dese Druckschrft wrd m Rahmen der Öffentlchketsarbet des Bundesmnsterums für Wrtschaft und Technologe herausgegeben. Se wrd kostenlos abgegeben

Mehr

Grundlagen der makroökonomischen Analyse kleiner offener Volkswirtschaften

Grundlagen der makroökonomischen Analyse kleiner offener Volkswirtschaften Bassmodul Makroökonomk /W 2010 Grundlagen der makroökonomschen Analyse klener offener Volkswrtschaften Terms of Trade und Wechselkurs Es se en sogenannter Fall des klenen Landes zu betrachten; d.h., de

Mehr

Charakterfrage. Loewe Connect ID.

Charakterfrage. Loewe Connect ID. Charakterfrage. Loewe Connect ID. Modern. Etkette kann man lernen, Charakter hat man. Se trennen klar zwschen guten Maneren und echtem Stl. Ihrer st we Se selbst: schnörkellos, sachlch und mt dem Mut zur

Mehr

Willkommen VOREST AG WISSEN SYSTEME WERKZEUGE. Wissen. Werkzeuge. Systeme BAUSTEINE IHRES ERFOLGS! Bausteine Ihres Erfolgs AO 17337 T RA G O RG A NIS

Willkommen VOREST AG WISSEN SYSTEME WERKZEUGE. Wissen. Werkzeuge. Systeme BAUSTEINE IHRES ERFOLGS! Bausteine Ihres Erfolgs AO 17337 T RA G O RG A NIS VOREST- AG.com www.vorest- AG.com VOREST_Umschlag_2015_druck:Katalog2013 06.11.2014 15:51 Sete 1 Wllkommen... n I h r e r V O R E S T- We l t Wssen Systeme WISSEN SYSTEME WERKZEUGE E ON IN I N A A P P

Mehr

Für Mitglieder der Volksbank Wipperfürth - Lindlar eg März 2010

Für Mitglieder der Volksbank Wipperfürth - Lindlar eg März 2010 Exklus Für Mtgleder der Volksbank Wpperfürth - Lndlar eg März 2010 Sandra Herweg (rechts) st unser 6.000stes Mtgled herzlchen Glückwunsch! Set Dezember 2009 erst Kundn unserer Bank, hat se durch den Erwerb

Mehr

Frage. Eine. existenzielle. sercos. the automation bus magazine. Optimiert. Transparent. Kostengünstig

Frage. Eine. existenzielle. sercos. the automation bus magazine. Optimiert. Transparent. Kostengünstig Ausgabe 01/2014 the automaton bus magazne Ene exstenzelle Henz Gall, Global Busness Feld Manager bem TÜV Rhenland, m Gespräch mt Sercos Internatonal Frage Kostengünstg Rund en Drttel wenger Kosten, Senkung

Mehr

? i. EDI-WISSEN.de EDI-WISSEN. Das praktische Handbuch für den elektronischen Geschäftsverkehr

? i. EDI-WISSEN.de EDI-WISSEN. Das praktische Handbuch für den elektronischen Geschäftsverkehr EDI-WISSEN Das praktsche Handbuch für den elektronschen Geschäftsverkehr En Servce von EDI Wssen Das praktsche Handbuch für den elektronschen Datenverkehr Pöckng, März 2015 Alle Rechte am Werk legen be

Mehr

Gruppe. Lineare Block-Codes

Gruppe. Lineare Block-Codes Thema: Lneare Block-Codes Lneare Block-Codes Zele Mt desen rechnerschen und expermentellen Übungen wrd de prnzpelle Vorgehenswese zur Kanalcoderung mt lnearen Block-Codes erarbetet. De konkrete Anwendung

Mehr

Zinseszinsformel (Abschnitt 1.2) Begriffe und Symbole der Zinsrechnung. Die vier Fragestellungen der Zinseszinsrechnung 4. Investition & Finanzierung

Zinseszinsformel (Abschnitt 1.2) Begriffe und Symbole der Zinsrechnung. Die vier Fragestellungen der Zinseszinsrechnung 4. Investition & Finanzierung Znsesznsformel (Abschntt 1.2) 3 Investton & Fnanzerung 1. Fnanzmathematk Unv.-Prof. Dr. Dr. Andreas Löffler (AL@wacc.de) t Z t K t Znsesznsformel 0 1.000 K 0 1 100 1.100 K 1 = K 0 + K 0 = K 0 (1 + ) 2

Mehr

Innovative Handelssysteme für Finanzmärkte und das Computational Grid

Innovative Handelssysteme für Finanzmärkte und das Computational Grid Innovatve Handelssysteme für Fnanzmärkte und das Computatonal Grd von Dpl.-Kfm. Mchael Grunenberg Dr. Danel Vet & Dpl.-Inform.Wrt. Börn Schnzler Prof. Dr. Chrstof Wenhardt Lehrstuhl für Informatonsbetrebswrtschaftslehre,

Mehr

IT-Sicherheit messbar machen aber wie?

IT-Sicherheit messbar machen aber wie? IT-Scherhet messbar machen aber we? Messbarket von IT-Scherhet IT Scherhet m Unternehmen De Herausforderung IT-Scherhet messen Rskomanagement IT-Scherhet m Unternehmen... Als durchgängger Prozess STRATEGIEEBENE

Mehr

PuRA PRoNto & FRESco originalbetriebsanleitung

PuRA PRoNto & FRESco originalbetriebsanleitung PuRA PRoNto & FRESco orgnalbetrebsanletung Lesen Se de Betrebsanletung und das Kaptel Scherhetshnwese, bevor Se an der Maschne arbeten. Bewahren Se de Betrebsanletung bem Gerät auf. Werter Kunde Se haben

Mehr

Institut für Stochastik Prof. Dr. N. Bäuerle Dipl.-Math. S. Urban

Institut für Stochastik Prof. Dr. N. Bäuerle Dipl.-Math. S. Urban Insttut für Stochastk Prof Dr N Bäuerle Dpl-Math S Urban Lösungsvorschlag 6 Übungsblatt zur Vorlesung Fnanzatheatk I Aufgabe Put-Call-Party Wr snd nach Voraussetzung n ene arbtragefreen Markt, also exstert

Mehr

11 Chemisches Gleichgewicht

11 Chemisches Gleichgewicht 11 Chemsches Glechgewcht 11.1 Chemsche Reaktonen und Enstellung des Glechgewchts Untersucht man den Mechansmus chemscher Reaktonen, so wrd man dese enersets mt enem mkroskopschen oder knetschen Blck auf

Mehr

Ich habe ein Beispiel ähnlich dem der Ansys-Issue [ansys_advantage_vol2_issue3.pdf] durchgeführt. Es stammt aus dem Dokument Rfatigue.pdf.

Ich habe ein Beispiel ähnlich dem der Ansys-Issue [ansys_advantage_vol2_issue3.pdf] durchgeführt. Es stammt aus dem Dokument Rfatigue.pdf. Ich habe en Bespel ähnlch dem der Ansys-Issue [ansys_advantage_vol_ssue3.pdf durchgeführt. Es stammt aus dem Dokument Rfatgue.pdf. Abbldung 1: Bespel aus Rfatgue.pdf 1. ch habe es manuell durchgerechnet

Mehr

Interne Kompressor-Steuerung SIGMA CONTROL 2

Interne Kompressor-Steuerung SIGMA CONTROL 2 Interne Kompressor-Steuerung Intelligenz im Kompressor die nächste Generation Mit einem komplett neuen, modularen Konzept führt KAESER KOMPRESSOREN die interne Kompressorsteuerung in die Zukunft. Willkommen

Mehr

Quellcode Installationsanweisungen Klickanweisungen

Quellcode Installationsanweisungen Klickanweisungen Quellcode Installatonsanwesungen Klckanwesungen Phase Projektplanung Projektrealserung Qualtätsscherung Projektabschluss Projektdokumentaton Telaufgabe Kundengespräch Durchführung der Ist-Analyse

Mehr

Signalformanalyse und Korrelationstechniken

Signalformanalyse und Korrelationstechniken 19. Kolloquum challemsson Vortrag 17 gnalformanalyse und Korrelatonstechnen Horst KÜHNICKE * * Fraunhofer-Insttut für Zerstörungsfree Prüfverfahren, Insttutstel Dresden horst.uehnce@zfp-d.fraunhofer.de

Mehr

Energie, Masse und Information

Energie, Masse und Information Energe, Masse und Informaton Professor Dr. Klaus Hofer De Beschrebung unserer Welt mt Hlfe der ver Naturelemente Feuer, Wasser, Erde, und Luft geht auf den grechschen Naturphlosophen Empedokles (473 v.ch.)

Mehr

FM850 originalbetriebsanleitung

FM850 originalbetriebsanleitung FM850 orgnalbetrebsanletung Lesen Se de Betrebsanletung und das Kaptel «Zu Ihrer Scherhet», bevor Se an der Maschne arbeten. Bewahren Se de Betrebsanletung be der Maschne auf. Werter Kunde, Se haben sch

Mehr

Grundmodell zur integrierten Risk-/Return- Optimierung des Gesamtbank-Portfolios

Grundmodell zur integrierten Risk-/Return- Optimierung des Gesamtbank-Portfolios Grundmodell zur ntegrerten Rsk-/Return- Optmerung des Gesamtbank-Portfolos Dr. Ursula-A. Theler Rsk Tranng Carl-Zess-Str. D-83052 Bruckmühl Tel./ Fax: 08062/805545 E-mal: theler@rsk-tranng.de http://www.rsk-tranng.de

Mehr

Beraten! Betreut! Beruhigt!

Beraten! Betreut! Beruhigt! Frst-Class Premum Support Ausgabe 45 2008 www.glyn.de Magazne Halbleter Nachrchten für Entwcklung und Enkauf Beraten! Betreut! Beruhgt! All nclusve TOSHIBA goes ARM! De neuen Grafk- und FLASH-Mkrocontroller.

Mehr

Inhaltsverzeichnis. BAND 1 Kapitel 1 Software-Architekturen. Kapitel 2 WDSC. Inhalt. i Seite 1

Inhaltsverzeichnis. BAND 1 Kapitel 1 Software-Architekturen. Kapitel 2 WDSC. Inhalt. i Seite 1 Inhalt Kaptel Inhaltsverzechns BAND 1 Kaptel 1 Software-Archtekturen 1.1 Archtekturmuster 1.1.1 Layers/Schchten 1.1.2 Clent/Server 1.1.3 MVC Model Vew Controller Sete 1 Ergänzung 14/2010 Kaptel 2 WDSC

Mehr

Leitfaden zu den Volatilitätsindizes der Deutschen Börse

Leitfaden zu den Volatilitätsindizes der Deutschen Börse Letfaden zu den Volatltätsndzes der Deutschen Börse Verson.4 Deutsche Börse AG Verson.4 Letfaden zu den Volatltätsndzes der Deutschen Börse Sete Allgemene Informaton Um de hohe Qualtät der von der Deutsche

Mehr

Vorsicht! Dies ist nur eine Vorschau der Vorlage.

Vorsicht! Dies ist nur eine Vorschau der Vorlage. Vorschau PDF Btte beachten Se, deses Dokument st nur ene Vorschau der Vorlage. Her werden nur Auszüge der Vorlage dargestellt. Nach dem Kauf der Vorlage steht Ihnen selbstverständlch de vollständge Verson

Mehr