A nlagen zum H aushaltsplan:

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "A nlagen zum H aushaltsplan:"

Transkript

1 A nlagen zum H aushaltsplan: Ü bersicht über V erpflichtungserm ächtigungen Ü bersicht über den voraussichtlichen Stand der V erbindlichkeiten D arstellung der A usfallbürgschaften Z uw endungen an F raktionen N achw eis der M itgliedsbeiträge Stellenpläne der B eam ten und B eschäftigten

2 Verpflichtungsermächtigungen im Finanzplan des Jahres 215 Ü B E R S I C H T über die aus Verpflichtungsermächtigungen voraussichtlich fällig werdenden Ausgaben später Nachrichtlich: Im Finanzplan vorgesehene Kreditaufnahmen PG G+G Management Gebäudesanierung Gebäudesanierung Schulzentrum Eckenhagen PG Gefahrenabwehr Anschaffung TLF 3 LG Eckenhagen Anschaffung Staffel-Kfz LG Hunsheim PG Gemeindestraßen (öffentl. Verkehrsflächen) Brücke Wildbergerhütte, Im Bruch Ausbau Eckenhagen, ZumPuhlbruch BauGB Ausbau Wildberg, Im Freien Feld Bau GB Brücke Löffelsterz (insgesamt 7.25.)

3 Ü B E R S I C H T über den voraussichtlichen Stand der Verbindlichkeiten (ohne Kredite zur Liquiditätssicherung) Voraussichtlicher Art Stand zu Beginn des Vorjahres Stand zu Beginn des Haushaltsjahres T T 1. Verbindlichkeiten aus Krediten für Investitionen 1.1 Bund, LAF, ERP-Sondervermögen 1.2 Land Gemeinden und Gemeindeverbänden 1.4 Zweckverbänden und dergl. 1.5 Sonstigem öffentlichen Bereich 1.6 Kreditmarkt Summe Verbindlichkeiten aus Vorgängen, die Kreditaufnahmen wirtschaftlich gleichkommen 2.1 Leasing Restkaufpreise 2.3 Sonstige (Rentenverträge) Nachrichtlich: 3. Schulden der Sondervermögen mit Sonderrechnung 3.1 aus Krediten 3.2 aus Vorgängen, die Kreditaufnahmen wirtschaftlich gleichkommen

4 Ausfallbürgschaften Darlehensschuld Begünstigter Darlehensnehmer Anfangsbestand zum monte mare Reichshof Freizeitbad GmbH und Co. KG DM , ,87 vom für Modernisierung / Erweiterung FZB, Ratsbeschluss vom Genehmigung des OKD vom , Laufzeit des verbürgten Darlehens: 23 Jahre darin enthalten: für Erneuerung der Kassenanlage 96.,- vom monte mare Reichshof Freizeitbad GmbH und Co. KG KSK , 4.., vom für die Restrukturierung des Freizeitbades inkl. Parkplatzbau Ratsbeschluss vom , Genehmigung des Landrates vom Laufzeit des verbürgten Darlehens: 19 Jahre BGW, Reichshof 1.. DM ,89 vom zur Errichtung Kindergarten Odenspiel Ratsbeschluss vom , Genehmigung des OKD vom KfW 45. DM 23.81, ,99 KSK 55. DM , ,71 Laufzeit des verbürgten Darlehens: 2 Jahre BGW, Reichshof 1.3. DM ,44 vom zur Errichtung Kindergarten Eckenhagen Ratsbeschluss vom , Genehmigung des OKD vom DGHyp (Voba) 75.,- DM , ,89 Laufzeit des verbürgten Darlehens: 3 Jahre KfW 55.,- DM , ,72 Laufzeit des verbürgten Darlehens: 2 Jahre

5 Ausfallbürgschaften Darlehensschuld Begünstigter Darlehensnehmer Anfangsbestand zum OAG, Gummersbach (Trägerschaftskonto) * Sparkasse GM-Berneustadt , , ,1 vom 16.6./ zur Erschließung des interkommunalen Gewerbegebietes Wehnrath V. PA Ratsbeschluss vom , Genehmigung des Landrates vom 14.5./ Das Darlehen wird nach Baufortschritt aufgenommen. Die Stadt Bergneustadt hat eine Bürgschaft in Höhe von 1.55.,- übernommen. KSK 1.3.,- 1.3., ,5 Ratsbeschluss vom , Genehmigung des Landrates vom *Inanspruchnahme Das Darlehen wird nach Baufortschritt aufgenommen. nach Baufortschritt Die Stadt Bergneustadt hat eine Bürgschaft in Höhe von 1.3.,- übernommen. Die Gesamtbürgschaft für das interkommunale Gewerbegebiet beträgt ,-. BGW, Reichshof 45., vom zur Errichtung eines Feuerwehrgerätehauses in Wehnrath Ratsbeschluss vom (max. 6 T ), Genehmigung des Landrates vom KfW vom , , Voba vom , ,75 Laufzeit des verbürgten Darlehens: 3 Jahre BGW, Reichshof Errichtung Kindergarten Denklingen 7., ,21 Ratsbeschluss vom , Genehmigung des Landrates vom KSK vom ,- Laufzeit des verbürgten Darlehens: 2 Jahre Summe: , ,29 Die Gemeinde Reichshof ist bisher nicht für die o.g. verbürgten Darlehen in Anspruch genommen worden.

6 Zuwendungen an Fraktionen Teil A: Geldleistungen Nr. Fraktion Haushaltsansatz Erläuterungen (215) Ansatz IST IST CDU Mitglieder 2. SPD Mitglieder 3. Bündnis 9 / Die Grünen Mitglieder 4. FWO Mitglieder 5. FDP Mitglieder Summe: Über die Verwendung der Zuwendungen ist ein Nachweis in einfacher Form zu führen.

7 Zuwendungen an Fraktionen Teil B: Geldwerte Leistungen Fraktion: für alle Fraktionen des Gemeinderates Geldwert Zweckbestimmung Haushaltsjahr Vorjahr mehr (+) Erläuterungen weniger (-) Gestellung von Personal der kommunalen Körperschaft für die Fraktionsarbeit 1.1 für die Sicherung des Informationsaustauschs, organisatorische Arbeiten und sonstige Dienste (Geschäftsstellenbetrieb) 1.2 für Sachgebiete der Fraktionsarbeit (Fraktionsassistenten) 1.3 für Fahrer von Dienstfahrzeugen 2. Bereitstellung von Fahrzeugen 3. Bereitstellung von Räumen 3.1 für die Fraktionsgeschäftsstelle 3.2 dauernd oder bedarfsweise für die Durchführung von Fraktionssitzungen Wegen Geringfügigkeit wird auf eine Kostenermittlung verzichtet. 4. Bereitstellung einer Büroausstattung 4.1 Büromöbel und -maschinen 4.2 sonstiges Büromaterial 5. Übernahme laufender oder einmaliger Kosten für 5.1 bereitgestellte Räume (Heizung, Reinigung, Beleuchtung) 5.2 Fachliteratur und -zeitschriften 5.3 Telefon, Telefax, Datenübertragungsleitungen 5.4 Rechnerzeiten auf zentraler ADV-Anlage 6. Sonstiges

8 N achw eis der M itgliedsbeiträge

9 Produktbereich Name des Empfängers Haushaltsansatz / -gruppe Beitrag Beiträge 1.11 Innere Verwaltung Verwaltungsführung Mitgliedsbeitrag an den Verband der Hauptgemeindebeamten Zentrale Dienste Städte- und Gemeindebund Nordrhein-Westfalen 8.39 Kommunale Gemeinschaftsstelle, Köln (KGST) 1. Deutsches Volksheimstättenwerk Personalmanagement Kommunaler Arbeitgeberverband Finanzmanagement und Rechnungswesen Städte- und Gemeindebund Nordrhein-Westfalen 1.2 Fachverband der Kämmerer in NW 18 Fachverband der Kommunalkassenverwalter 5 Bund der Vollziehungsbeamten Grundstücks- und Gebäudemanagement Landwirtschaftliche Berufsgenossenschaft Sicherheit und Ordnung

10 Produktbereich Name des Empfängers Haushaltsansatz / -gruppe Beitrag Beiträge Allgemeinde Sicherheit und Ordnung Weißer Ring 2 Bund Deutscher Schiedsmänner 31 Kreisverkehrswacht 25 Schutzgemeinschaft Deutscher Wald Personenstandsangelegenheiten Fachverband der Standesbeamten Nordrhein e.v Gefahrenabwehr Kreisfeuerwehrverband 2.35 Feuerwehrerholungsheim e.v. NW Schulträgeraufgaben Grundschulen Deutsches Jugendherbergswerk Gesamtschulen Deutsches Jugendherbergswerk 3 Schulleitervereinigung Gesamtschule Kultur

11 Produktbereich Name des Empfängers Haushaltsansatz / -gruppe Beitrag Beiträge Kulturarbeit Kurverwaltung Förderverein KKH 35 Verband der Bibliothekare 1 Oberbergischer Geschichtsverein 36 Oberbergischer Kunstverein Soziale Hilfen Soziale Hilfen und Leistungen Deutsches Rotes Kreuz, Kreisverband Oberberg e.v. 258 Deutsche Gesellschaft zur Rettung Schiffbrüchiger 51 Bürgerbus 15 Oberbergische Gesellschaft Kinder-, Jugend- und Familienhilfe Jugendarbeit Verein Miteinander unter dem Regenbogen e.v. Tagesmütternetz Sportförderung Sportförderung Deutsche Lebensrettungsgesellschaft e.v., Bezirk Oberberg 51 Gemeindesportverband

12 Produktbereich Name des Empfängers Haushaltsansatz / -gruppe Beitrag Beiträge 1.55 Natur- und Landschaftspflege Wald-, Forst- und Landschaftspflege Forstbetriebsgemeinschaft Denklingen 19 Forstbetriebsgemeinschaft Reichshof 95 Schutzgemeinschaft Deutscher Wald NRW e.v Wirtschaftsförderung und Tourismus Wirtschaftsförderung Cebis Förderverein 1 Creditreform Tourismus Heilbäderverein NRW 3.15 Verband der Heilklimatischen Kurorte 13 Bergische Entdecker 25 Naturarena Bergisches Land Summe

13 Stellenpläne: Teil A: Beamte Teil B: Beschäftigte

14 Stellenplan für das Haushaltsjahr 215 /S Teil A: Beamte Wahlbeamte und Laufbahngruppen Besoldungsgruppe Zahl der Stellen 215 insgesamt davon ausgesondert Zahl der Stellen 214 Zahl der tatsächlich besetzten Stellen am Erläuterungen Wahlbeamte Bürgermeister B 3 1, 1, 1, 1, höherer Dienst Leitender Gemeindeverwaltungsdirektor/- direktorin A 16 1, 1, 1, gehobener Dienst Gemeindeoberamtsrat/-rätin A 13 gd 1,73 Gemeindeamtsrat/-rätin A 12 3, 4,5 4,5 Gemeindeamtmann/-frau A 11 1, 1, 1, Gemeindeoberinspektor/-in A 1,5,5,5 mittlerer Dienst Gemeindeamtsinspektor/-in A 9 S 1,61 1,61 1,61 Gemeindeamtsinspektor/-in A 9 S+Zulage 1, 1, 1, insgesamt 1,84 1, 1,61 1,61

15 Stellenplan für das Haushaltsjahr 215 /S Teil B: Tariflich Beschäftigte Entgeltgruppe/ Sondertarift Zahl der Stellen 215 Zahl der Stellen 214 Zahl der tatsächlich besetzten Stellen am Erläuterungen ,,, 14, 1, 1, 11 2, 2, 2, 1 5,65 5,65 5, ,56 17,56 16,3 ku ,78 12,78 12,17 kw , 1, 1, 6 31,7 27,58 26,49 5 9,72 1,34 1,34 4 2,16 1,16 1,16 kw ,49 2,49 1,99 kw ,28 3,28 3,28 insgesamt 84,34 84,84 81,38

16 Stellenübersicht für das Haushaltsjahr 215 /S Teil A: Aufteilung nach der Gliederung Beamte (Besoldungsordnung B) / Besoldungsgruppen Bezeichnung höherer Dienst B11 B1 B9 B8 B7 B6 B5 B4 B3 B2 Zusammen 11 Innere Verwaltung 1, 1, Stellenplan 214 1, 1, Stellenplan 213 1, 1, Mehr Weniger

17 Stellenübersicht für das Haushaltsjahr 214 /S Teil A: Aufteilung nach der Gliederung Beamte (Besoldungsordnung B) / Besoldungsgruppen Bezeichnung höherer Dienst gehobener Dienst mittlerer Dienst e.d. A5- A16 A15 A14 A13 A13 A12 A11 A1 A9 A9 A9Z A8 A7 A6 A5 A1 Zusammen 11 Innere Verwaltung 1, 1,48,66,26,35,15,98 5,85 12 Sicherheit und Ordnung,2,95,6 1,7 21 Schulträgeraufgaben,3,3 25 Kultur,7,7 31 Soziale Hilfen,48,61 1,9 36 Kinder-, Jugend- und Familienhilfe,4,8,12 42 Sportförderung,5,5 51 Räumliche Planung und Entwicklung,13,68,3,84 52 Bauen und Wohnen,1,7,7,2,17 53 Ver- und Entsorgung,1,1 54 Verkehrsflächen und -anlagen,6,14,1,9,6,26 55 Natur- und Landschaftspflege,1,1,66,68 57 Wirtschaftsförderung und Tourismus,32,2,34 Stellenplan 215 1, 1,73 3, 1,,5 1,61 1, 9,84 Stellenplan 214 1, 4,53 1,,51 1,61 1, 9,65 Mehr 1,73 1,73 Weniger 1,53,1 1,54

18 Stellenübersicht für das Haushaltsjahr 215 /S Teil A: Aufteilung nach der Gliederung Bezeichnung Tariflich Beschäftigte (TVöD - Besonderer Teil Verwaltung) 15Ü Ü 2 1 Zusammen 11 Innere Verwaltung 1, 1,54 3,65 11,46 5,72 1, 2,8 6,8 1,,49 2,28 55,16 12 Sicherheit und Ordnung 2,48 1,82 4,48 8,78 21 Schulträgeraufgaben,6 3,32 2,49 6,41 25 Kultur 64,52 1,16 31 Soziale Hilfen,1 1,26,32 1,5,8 3,44 36 Kinder-, Jugend- und Familienhilfe,1 1,2,8,61 1,72 42 Sportförderung,1,9,52,5 1,16 1, 2,83 51 Räumliche Planung und Entwicklung,3,11,1,1,52 52 Bauen und Wohnen,1,52,5,47,72,25 2,2 54 Verkehrsflächen und -anlagen,38,47,3,15 1,3 55 Natur- und Landschaftspflege,4,8,1,1,14 56 Umweltschutz,4,4 57 Wirtschaftsförderung und Tourismus 1,6,2 1,6 1, 3,14 Stellenplan 215 1, 2, 5,65 17,56 1,78 1, 31,7 9,72 2,16 1,49 3,28 86,34 Stellenplan 214 1, 2, 5,65 17,56 12,79 1, 27,59 1,34 1,16 2,48 3,28 84,85 Mehr 1, 4,11 1, 6,11 Weniger 1, 2,1,62,99 4,62

19 Stellenübersicht für das Haushaltsjahr 215 /S Teil B: Dienstkräfte in der Probe- oder Ausbildungszeit Nachwuchskräfte und informatorisch beschäftigte Dienstkräfte Bezeichnung Art der Vergütung vorgesehen für 215 beschäftigt am Erläuterungen Auszubildende/r Dipl.-Verw.-Betriebswirt/in Azubi Bauzeichner/in Azubi Dipl.-Verwaltungswirt/in Azubi Verw.-Fachangestellte/r Azubi Straßenwärter TVAöD - Besonderer Teil Azubis nach Berufsbildungsgesetz TVAöD - Besonderer Teil Azubis nach Berufsbildungsgesetz TVAöD - Besonderer Teil Azubis nach Berufsbildungsgesetz TVAöD - Besonderer Teil Azubis nach Berufsbildungsgesetz TVAöD - Besonderer Teil Azubis nach Berufsbildungsgesetz 1, 1, 1, 4, 3, 2, insgesamt 8, 4,

Übersicht über die Erträge und Aufwendungen gegliedert nach Produktbereichen

Übersicht über die Erträge und Aufwendungen gegliedert nach Produktbereichen Produkthaushalt 212 Übersichten Übersicht über die Erträge und Aufwendungen gegliedert nach Produktbereichen Nr. Produktbereich Erträge Aufwendungen 11 Innere Verwaltung 1.929.9 7.44.95 12 Sicherheit und

Mehr

Schulden, Bürgschaften, Verpflichtungsermächtigungen, Zuwendungen an die Fraktionen. Stadt Bocholt

Schulden, Bürgschaften, Verpflichtungsermächtigungen, Zuwendungen an die Fraktionen. Stadt Bocholt Schulden, Bürgschaften, Verpflichtungsermächtigungen, Zuwendungen an die Fraktionen Stadt Bocholt Übersicht über den voraussichtlichen Stand der Verbindlichkeiten Stand Voraus- Voraus- Art der Verbindlichkeiten

Mehr

Übersicht über die Zuwendungen an Fraktionen

Übersicht über die Zuwendungen an Fraktionen Übersicht über die Anlage 10 a (Geldleistungen) Nr. Fraktion Haushaltsansatz Haushaltsansatz Ergebnis der Jahresrechnung Erläuterungen 2012 1 2 3 4 6 7 1 CDU-Fraktion 26.488,00 26.488,00 26.488,00 2 SPD-Fraktion

Mehr

Zuwendungen an Fraktionen und Gruppen

Zuwendungen an Fraktionen und Gruppen Teil A: Geldleistungen Nr. Fraktion Haushaltsansatz () Haushaltsansatz () Ergebnis der Jahresrechnung 2006() *) 6 Fraktionen ab 01.10.2004 1 CDU 212.811,78 212.811,78 212.811,78 22 Ratsmitglieder 2 SPD

Mehr

Übersicht über die Verpflichtungsermächtigungen im Haushaltsjahr 2011

Übersicht über die Verpflichtungsermächtigungen im Haushaltsjahr 2011 Übersicht über die Verpflichtungsermächtigungen im Haushaltsjahr 2011 VE Ausbau Harkortstraße Invest.-Nr. Sachkonto Bezeichnung Betrag 12.1.027 091131 Zugänge Anlagen im Bau -Tiefbau- 582.000 785200 Auszahlungen

Mehr

STELLENPLAN. Tariflich Beschäftigte Sozialdienst/Erzieher. Dienstkräfte in Probe- oder Ausbildungszeit. Nachweisung der Dienstwohnungen

STELLENPLAN. Tariflich Beschäftigte Sozialdienst/Erzieher. Dienstkräfte in Probe- oder Ausbildungszeit. Nachweisung der Dienstwohnungen STELLENPLAN Beamte Tariflich Beschäftigte Tariflich Beschäftigte Sozialdienst/Erzieher Dienstkräfte in Probe- oder Ausbildungszeit Stellenvermerke Nachweisung der Dienstwohnungen Stellenplanerläuterungen

Mehr

Übersicht über den voraussichtlichen Stand der Schulden in 1.000

Übersicht über den voraussichtlichen Stand der Schulden in 1.000 über den voraussichtlichen Stand der Schulden in 1.000 Stadt Arnstadt Haushaltsjahr 2014 Stand zu Stand zu Voraus- Stand nach Beginn Beginn des sichtlicher Ablauf des Art des Haushalts- Zugang Abgang Haushalts-

Mehr

Stellenplan. der. Stadtverwaltung Coesfeld. für

Stellenplan. der. Stadtverwaltung Coesfeld. für Stellenplan der Stadtverwaltung Coesfeld für 211 Stellenplan Teil A: Beamte/Beamtinnen Stellen 211 Wahlbeamte und Laufbahngruppen Besoldungsgruppe insgesamt davon ausgesondert Stellen 21 tatsächl. besetzten

Mehr

STELLENPLAN 2016 Teil A: Beamte

STELLENPLAN 2016 Teil A: Beamte STELLENPLAN 2016 STELLENPLAN 2016 Teil A: Beamte Laufbahngruppen und Besoldungs- Zahl der Stellen 2016 Zahl der Zahl der Vermerke Amtsbezeichnungen*) gruppe davon Stellen tats. bes. Erläuterungen insges.

Mehr

Stellenplan. der. Stadtverwaltung Coesfeld. für

Stellenplan. der. Stadtverwaltung Coesfeld. für Stellenplan der Stadtverwaltung Coesfeld für 214 Stellenplan Teil A: Beamte/Beamtinnen Wahlbeamte und Laufbahngruppen Besoldungsgruppe Stellen 214 Stellen 213 tatsächl. besetzten Stellen am 3.6.213 Erläuterungen

Mehr

Übersicht über die Zuwendungen an die Fraktionen und Gruppen sowie Einzelmandatsträger

Übersicht über die Zuwendungen an die Fraktionen und Gruppen sowie Einzelmandatsträger Übersicht über die Zuwendungen an die Fraktionen und Gruppen sowie Einzelmandatsträger Nach der Kreisordnung NRW ( 40) gewährt der Kreis den Fraktionen und Gruppen Zuwendungen zu den sächlichen und personellen

Mehr

Zuwendungen an Fraktionen Teil A: Geldleistungen

Zuwendungen an Fraktionen Teil A: Geldleistungen Zuwendungen an Fraktionen Teil A: Geldleistungen Ergebnis der Nr. Fraktion Haushaltsjahr Jahresrechnung Erläuterungen* 2011 2010 2009 1 2 3 4 6 CDU-Fraktion 711.916,00 711.916,00 479.765,84 SPD-Fraktion

Mehr

Stellenplan. der. Stadtverwaltung Coesfeld. für

Stellenplan. der. Stadtverwaltung Coesfeld. für Stellenplan der Stadtverwaltung Coesfeld für 212 Stellenplan Teil A: Beamte/Beamtinnen Stellen 212 Wahlbeamte und Laufbahngruppen Besoldungsgruppe insgesamt davon ausgesondert Stellen 211 tatsächl. besetzten

Mehr

Stellenplan. der. Stadtverwaltung Coesfeld. für

Stellenplan. der. Stadtverwaltung Coesfeld. für Stellenplan der Stadtverwaltung Coesfeld für 213-417 - Stellenplan Teil A: Beamte/Beamtinnen Wahlbeamte und Laufbahngruppen Besoldungsgruppe Stellen 213 insgesamt Stellen 212 tatsächl. besetzten Stellen

Mehr

Anlage. zum Haushaltsplan der Stadt Kevelaer. für das Haushaltsjahr Stellenplan

Anlage. zum Haushaltsplan der Stadt Kevelaer. für das Haushaltsjahr Stellenplan Anlage zum Haushaltsplan der Stadt Kevelaer für das Haushaltsjahr 0 Stellenplan 0 Erläuterungen zum Stellenplan der Stadt Kevelaer für das Jahr 0 Gegenüber dem Vorjahr enthält der Stellenplan für das Jahr

Mehr

STELLENPLAN 2013 Teil A: Beamte

STELLENPLAN 2013 Teil A: Beamte STELLENPLAN 2013 STELLENPLAN 2013 Teil A: Beamte Laufbahngruppen und Besoldungs- Zahl der Stellen 2013 Zahl der Zahl der Vermerke Amtsbezeichnungen*) gruppe darunter Stellen tats. bes. insges. ausge- 2012

Mehr

Stellenplan Teil A: Beamte -Gemeindeverwaltung-

Stellenplan Teil A: Beamte -Gemeindeverwaltung- Stellenplan 2017 Teil A: Beamte -Gemeindeverwaltung- Zahl der Stellen 2017 Wahlbeamte und Besoldungs- davon Zahl der Stellen Zahl der tatsächlich Erläuterungen Laufbahngruppen gruppe insgesamt ausgesondert

Mehr

Anlage zur Sitzungsvorlage Nr. 231/16 Stadt Paderborn Stand: Entwurf des Stellenplans für das Haushaltsjahr 2017

Anlage zur Sitzungsvorlage Nr. 231/16 Stadt Paderborn Stand: Entwurf des Stellenplans für das Haushaltsjahr 2017 Anlage zur Sitzungsvorlage Nr. 231/16 Stadt Paderborn Stand: 21.09.2016 Entwurf des Stellenplans für das Haushaltsjahr 2017 I n h a l t s v e r z e i c h n i s Stellenplan Teil A: Teil B: Beamte Tariflich

Mehr

Stellenplan - HJ Teil A: Beamte

Stellenplan - HJ Teil A: Beamte Stellenplan - HJ 2010 - Teil A: Beamte Wahlbeamte, Besoldungs- Zahl der Stellen 2010 Zahl der Stellen 2009 Zahl der tatsächlich Vermerke, Laufbahngruppen und gruppe insgesamt darunter besetzten Stellen

Mehr

Zahl der Stellen 2017

Zahl der Stellen 2017 Stellenplan Teil A: Beamte Seite 1 Wahlbeamte und Laufbahngruppen Besoldungsgruppe Zahl der tatsächlich besetzten Stellen am 30.06. Erläuterungen Wahlbeamte B6 1,00 1,00 1,00 B2 / B3 1,00 1,00 1,00 A16

Mehr

Stellenübersicht Teil B: Dienstkräfte in der Ausbildungszeit. -Nachwuchskräfte und informatorisch beschäftigte Dienstkräfte-

Stellenübersicht Teil B: Dienstkräfte in der Ausbildungszeit. -Nachwuchskräfte und informatorisch beschäftigte Dienstkräfte- Teil B: Dienstkräfte in der Ausbildungszeit -Nachwuchskräfte und informatorisch beschäftigte Dienstkräfte- Bezeichnung Art der Vergütung vorgesehen für 2014 beschäftigt am 01.10.2013 Erläuterungen 1 2

Mehr

Stadt Bocholt. Stellenplan

Stadt Bocholt. Stellenplan Stadt Bocholt Stellenplan STELLENPLAN 2010 Teil A: Beamte Stadt Bocholt Wahlbeamte und Laufbahngruppen Besoldungsgruppe Zahl der Stellen 2010 insgesamt davon Gebäudewirtschaft (GWB) Zahl der Stellen 2009

Mehr

Übersichten. Seite 63

Übersichten. Seite 63 Übersichten Übersicht über die aus Verpflichtungsermächtigungen voraussichtlich fällig werdende Auszahlungen Übersicht über den voraussichtlichen Stand der Rücklagen und Rückstellungen Übersicht über den

Mehr

Zuwendungen an die Fraktionen, Gruppen und Einzelabgeordnete im Kreistag. Teil A: Geldleistungen (T ) 1,5 1,5 1,5 0,0 1,5 1,5 1,5 0,0 1,5 1,5 1,5 0,0

Zuwendungen an die Fraktionen, Gruppen und Einzelabgeordnete im Kreistag. Teil A: Geldleistungen (T ) 1,5 1,5 1,5 0,0 1,5 1,5 1,5 0,0 1,5 1,5 1,5 0,0 Zuwendungen an die Fraktionen, Gruppen und Einzelabgeordnete im Kreistag Teil A: Geldleistungen (T ) Nr. Fraktion Haushaltsansatz Ergebnis Erläuterungen 2018 2017 2016 2015 7 1 CDU Sockelbetrag 75,0 75,0

Mehr

Stellenplan 2012 Teil A: Beamte

Stellenplan 2012 Teil A: Beamte Stellenplan Seite Stellenplan 202 Teil A: Beamte Gemeindeverwaltung: Stadt Rheinbach Wahlbeamte und Besoldungs Stellenplan 202 Laufbahngruppen gruppe davon insgesamt ausgesondert Wahlbeamte Bürgermeister

Mehr

Stellenplan. der. Stadtverwaltung Coesfeld. für

Stellenplan. der. Stadtverwaltung Coesfeld. für plan der Stadtverwaltung Coesfeld für - 459 - plan Teil A: Beamte/Beamtinnen Wahlbeamte und Laufbahngruppen Besoldungsgruppe 2017 tatsächl. besetzten am 30.06.2017 Abgänge Erläuterungen Zugänge Wahlbeamte

Mehr

-337- Inhaltsverzeichnis. zum Stellenplan. des Haushaltsplans der Stadt Hennef (Sieg) für das Haushaltsjahr 2016

-337- Inhaltsverzeichnis. zum Stellenplan. des Haushaltsplans der Stadt Hennef (Sieg) für das Haushaltsjahr 2016 -337- Inhaltsverzeichnis zum Stellenplan des Haushaltsplans der Stadt Hennef (Sieg) für das Haushaltsjahr 2016 Stellenpläne Stellenplan Teil A - Beamte Stellenplan Teil B - Tariflich Stellenübersicht der

Mehr

STADT WOLFENBÜTTEL Übersicht über die Produktgruppen gem. 1 Abs. 2 Nr. 11 GemHKVO

STADT WOLFENBÜTTEL Übersicht über die Produktgruppen gem. 1 Abs. 2 Nr. 11 GemHKVO 1 Kapitel III STADT WOLFENBÜTTEL Übersicht über die Produktgruppen gem. 1 Abs. 2 Nr. 11 GemHKVO 1 11 12 2 2124 Produktbereich Produktgruppe 111 121 122 126 211 212 213 215 217 243 Produkt Produktbezeichnung

Mehr

S t e l l e n p l a n. der Stadt Brake (Unterweser) für das Haushaltsjahr 2015

S t e l l e n p l a n. der Stadt Brake (Unterweser) für das Haushaltsjahr 2015 219 220 221 S t e l l e n p l a n der Stadt Brake (Unterweser) für das Haushaltsjahr 2015 Stellenplan Teil A: Teil B: Beamte Beschäftigte Anhang: Dienstkräfte in der Probe- und Ausbildungszeit I. Beamte

Mehr

Anlagen zum Haushaltsplan 2007 Seite Übersicht über die Verpflichtungsermächtigungen (VE) 446 Übersicht über den voraussichtlichen Stand der Rücklagen 448 Übersicht über den voraussichtlichen Stand der

Mehr

-311- Inhaltsverzeichnis. zum Stellenplan. des Haushaltsplans der Stadt Hennef (Sieg) für das Haushaltsjahr 2017

-311- Inhaltsverzeichnis. zum Stellenplan. des Haushaltsplans der Stadt Hennef (Sieg) für das Haushaltsjahr 2017 -311- Inhaltsverzeichnis zum Stellenplan des Haushaltsplans der Stadt Hennef (Sieg) für das Haushaltsjahr 2017 Stellenpläne Stellenplan Teil A - Beamte Stellenplan Teil B - Tariflich Beschäftigte Stellenübersicht

Mehr

Liquiditätsplanung gemäß Hinweis zu 105 HGO, Ziffer 7

Liquiditätsplanung gemäß Hinweis zu 105 HGO, Ziffer 7 Bestand zu Beginn des (einschließlich haushaltsunwirksame Zahlungsvorgänge) Liquiditätsplanung gemäß Hinweis zu 105 HGO, Ziffer 7 Voraussichtlicher Bestand zu Beginn des Voraussichtlicher Zahlungsmittelfluss

Mehr

S T E L L E N P L A N. der. Stadtverwaltung Gladbeck

S T E L L E N P L A N. der. Stadtverwaltung Gladbeck S T E L L E N P L A N der Stadtverwaltung Gladbeck 2 0 1 6 I. Stellenentwicklung (ohne Vollzeitverrechnung) von 2000 bis 2005 *) Allg. Verwaltung Altenheime ZBG 1200 1.072 1.061 1.051 1100 1000 900 64

Mehr

Finanzen und Personalstand der Stadt

Finanzen und Personalstand der Stadt 17 Ansprechpartnerin für den Inhalt dieses Kapitels ist: Michaela Jelinski Tel 0211.89-93339 Fax 0211.89-33339 E-Mail michaela.jelinski@duesseldorf.de 02 17-01-00 Finanzen 02 17-01-01 Rechnungsergebnisse

Mehr

Zuwendungen an Fraktionen und Gruppen Teil A: Geldleistungen

Zuwendungen an Fraktionen und Gruppen Teil A: Geldleistungen Teil A: Geldleistungen Nr. Fraktion Haushaltsansatz () Haushaltsansatz () Ergebnis der Jahresrechnung 2007() 6 Fraktionen ab 01.10.2004 1 CDU 221.133,30 221.133,30 212.811,78 22 Ratsmitglieder 2 SPD 189.917,85

Mehr

Stellenplan für das Haushaltsjahr 2017 Teil A: Beamte

Stellenplan für das Haushaltsjahr 2017 Teil A: Beamte Stellenplan für das Haushaltsjahr 2017 Teil A: Beamte Besoldungsgruppe Zahl der Stellen Nachrichtlich Insgesamt darunter Stellen 2016 Zahl der tatsächlich Vermerke, Erläuterungen Laufbahngruppe Mit Zulage

Mehr

Teilfinanzhaushalt 2013 Gemeinde: 01 Bischoffen

Teilfinanzhaushalt 2013 Gemeinde: 01 Bischoffen Seite : 1 Uhrzeit: 14:42:44 bereich gruppe 1 11 111 11101 111001 Zentrale Verwaltung Innere Verwaltung Verwaltungssteuerung und -service Innere Verwaltungsangelegenheiten Erwerb von beweglichen Sachen

Mehr

Anlage 7. Stellenplan. der Stadt Bottrop

Anlage 7. Stellenplan. der Stadt Bottrop nlage 7 plan der Stadt ottrop 2016 665 plan 2016 Laufbahngruppe und mtsbezeichnung 8 1-1 1 1. eigeordnete/r 5 1-1 1 eigeordnete/r/ Kämmerer/in 2016 insgesamt darunter mit Zulage 2015 am besetzten 4 2-2

Mehr

Stellenplan. gem. 8 Abs. 1 GemHVO

Stellenplan. gem. 8 Abs. 1 GemHVO Stellenplan gem. 8 Abs. 1 GemHVO 447 Stellenplanentwurf 2018 Teil A: Beamte Laufbahn- Besoldungs- Zahl der Stellen Zahl der Zahl der Vermerke, gruppen gruppe darunter Stellen tatsächl. Erläuterungen und

Mehr

S t e l l e n p l a n

S t e l l e n p l a n S t e l l e n p l a n der Stadt Grevenbroich für das Haushaltsjahr 2018 1. Entwurf Stand: 03.04.2017 FD 10.2 Organisation / Personalentwicklung Teil A: Beamte Besoldungs- Zahl der Zahl der Zahl der tatsächlich

Mehr

Stellenplan 2008, Teil A - Beamte

Stellenplan 2008, Teil A - Beamte Wahlbeamte und Laufbahngruppen Zahl der Stellen insgesamt Stellenplan 2008, Teil A - Beamte davon ausgesond ert Zahl der Stellen 2007 Zahl der tatsächlich besetzten Stellen am 30.06.2007 Wahlbeamte Bürgermeister

Mehr

Vorlage Nr. 023/2016

Vorlage Nr. 023/2016 Vorlage Nr. 023/2016-10-1/Möl - Rees, den 11.02.2016 Öffentliche Sitzung Beratungsplan: Gremium: Status: voraussichtlich Sitzung am: Haupt- und Finanzausschuss Rat der Stadt - Zur Beratung Zur Entscheidung

Mehr

Stadt Witten Anlagen zum Haushaltsplan für das Haushaltsjahr 2011

Stadt Witten Anlagen zum Haushaltsplan für das Haushaltsjahr 2011 Stadt Witten Anlagen zum Haushaltsplan für das Haushaltsjahr 2011 Inhaltsverzeichnis Seite Anlage 1 Stellenplan 2011 3 16 Anlage 2 Übersicht über die aus Verpflichtungsermächtigungen voraussichtlich fällig

Mehr

Investitionsprogramm für den Planungszeitraum 2007-2011...239 - Einnahmen...240 grün - Ausgaben...245 grün

Investitionsprogramm für den Planungszeitraum 2007-2011...239 - Einnahmen...240 grün - Ausgaben...245 grün Anlagen Seite Farbe Stellenplan und Stellenübersicht...191 Übersicht über die aus Verpflichtungsermächtigungen voraussichtlich fällig werdenden Ausgaben...206 Übersicht über den voraussichtlichen Stand

Mehr

Informatik-Betrieb Bielefeld Erfolgsplan 2015 Planung Ansatz Rechg. Erg. 2015 2014 2013 T-Euro T Euro T Euro

Informatik-Betrieb Bielefeld Erfolgsplan 2015 Planung Ansatz Rechg. Erg. 2015 2014 2013 T-Euro T Euro T Euro Erfolgsplan 2015 Planung Ansatz Rechg. Erg. 2015 2014 2013 T-Euro T Euro T Euro 1. Umsatzerlöse 16.719,0 15.442,0 16.332,0 4. Sonstige betriebliche Erträge 4.a erhaltene Investitionszuschüsse 4.b Auflösung

Mehr

Stellenplan 2015 Stellenplan und Stellenübersicht für das Haushaltsjahr 2015

Stellenplan 2015 Stellenplan und Stellenübersicht für das Haushaltsjahr 2015 Stellenplan 2015 Stellenplan und Stellenübersicht für das Haushaltsjahr 2015 Inhalt Seite 1 Gesamtübersicht 1 2 Stellenplan 2015 - Beamte 2-4 3 Stellenübersicht 2015 - Beamte 5-12 4 Stellenplan 2015 -

Mehr

ANLAGEN ZUM HAUSHALTSPLAN

ANLAGEN ZUM HAUSHALTSPLAN ANLAGEN ZUM HAUSHALTSPLAN DER STADT REICHELSHEIM FÜR DAS HAUSHALTSJAHR 2017 1. Stellenplan 2. Übersicht über Innere Verrechnungen 3. Übersicht Verpflichtungsermächtigungen 4. Übersicht Verbindlichkeiten

Mehr

STELLENPLAN. Tariflich Beschäftigte Sozialdienst/Erzieher. Dienstkräfte in Probe- oder Ausbildungszeit. Nachweisung der Dienstwohnungen

STELLENPLAN. Tariflich Beschäftigte Sozialdienst/Erzieher. Dienstkräfte in Probe- oder Ausbildungszeit. Nachweisung der Dienstwohnungen STELLENPLAN Beamte Tariflich Beschäftigte Tariflich Beschäftigte Sozialdienst/Erzieher Dienstkräfte in Probe- oder Ausbildungszeit Stellenvermerke Nachweisung der Dienstwohnungen Stellenplanerläuterungen

Mehr

9. Investitionsprogramm

9. Investitionsprogramm 9. Investitionsprogramm Investitionsprogramm für das Haushaltsjahr 2015 Teilhaushalt 1 Fachbereich Zentrale Dienste Investitionsmaßnahmen 2015 Einzahlungen 2015 2016 2017 2018 Rathaus + Bücherei Bewegliche

Mehr

Stellenplan 2017 / Entwurf

Stellenplan 2017 / Entwurf Stellenplan 2017 / 2018 Entwurf Entwurf Stellenplan 2017/2018 Beamte Laufbahngruppen Besoldungs- Zahl der Stellen Zahl der Stellen besetzt am gruppe 2017/2018 2015/2016 30.06.2016 Wahlbeamte B 7 1 1 1

Mehr

Stellenplan

Stellenplan Stellenplan -593- Teil A Beamte Lfd. Laufbahnengruppen Bes.- Zahl der Stellen im Haushaltsjahr insge- Zahl der Stellen im Vorjahr davon am Erläuterungen, Nr. und Amtsbezeichnung Gruppe samt 30.06.203 Vermerke

Mehr

Zusammenfassung der Produkte nach Fachbereichen Bezeichnung

Zusammenfassung der Produkte nach Fachbereichen Bezeichnung Zusammenfassung der e nach Fachbereichen Bezeichnung Stabsstellen - - 5.500-2.000 FB 1: Zentrale Dienste 1.286.219 678.730-564.000 FB 2: Schule, Bildung, Kultur und Freizeit - 7.700.752-12.337.780-20.417.000

Mehr

Stellenplan 2016 Stellenplan und Stellenübersicht für das Haushaltsjahr 2016

Stellenplan 2016 Stellenplan und Stellenübersicht für das Haushaltsjahr 2016 Stellenplan 2016 Stellenplan und Stellenübersicht für das Haushaltsjahr 2016 Inhalt Seite 1 Gesamtübersicht 1 2 Stellenplan 2016 - Beamte 2-3 3 Stellenübersicht 2016 - Beamte 4-9 4 Stellenplan 2016 -

Mehr

Bekanntmachung der Stadt Altena (Westf.) Haushaltssatzung der Stadt Altena (Westf.) für das Haushaltsjahr 2015

Bekanntmachung der Stadt Altena (Westf.) Haushaltssatzung der Stadt Altena (Westf.) für das Haushaltsjahr 2015 Bekanntmachung der Stadt Altena (Westf.) Haushaltssatzung der Stadt Altena (Westf.) für das Haushaltsjahr 2015 Aufgrund der 78 ff. der Gemeindeordnung für das Land Nordrhein-Westfalen in der Fassung der

Mehr

Stellenplan - Teil A: Beamte

Stellenplan - Teil A: Beamte Stellenplan 639 Stellenplan - Teil A: Beamte Wahlbeamte Besoldungsgruppe Zahl der Stellen 2008 Zahl der Stellen Zahl der und 2007 tatsächlich besetzten Laufbahn- Stellen am 30.06.2007 gruppen insgesamt

Mehr

Vorlage Nr. 2016/165

Vorlage Nr. 2016/165 Vorlage Nr. 2016/165 Fachbereich 1 Rees, den 21.11.2016 Rainer Janßen Beratungsplan: öffentlich Gremium Status Voraussichtlich Sitzung am Haupt- und Finanzausschuss Vorberatung 13.12.2016 RAT Entscheidung

Mehr

Voraussichtliche Entwicklung des Eigenkapitals

Voraussichtliche Entwicklung des Eigenkapitals Anlagen Stadt Coesfeld Nachtragshaushaltsplan 2015 Voraussichtliche Entwicklung des Eigenkapitals Bilanzposten nach 41 Abs. 4 Nr. 1 GemHVO 31.12.2012 31.12.2013 31.12.2014 31.12.2015 31.12.2016 31.12.2017

Mehr

Stadt Sprockhövel Stellenplan als Anlage zum Haushaltsplan

Stadt Sprockhövel Stellenplan als Anlage zum Haushaltsplan Stadt Sprockhövel Stellenplan 2018 als Anlage zum Haushaltsplan A. Allgemeine Vorbemerkungen Nach der Gemeindeordnung und nach der Gemeindehaushaltsverordnung sind die Gemeinden verpflichtet, für jedes

Mehr

STELLENPLAN. Stand: 03.12.2014

STELLENPLAN. Stand: 03.12.2014 491 STELLENPLAN für das Haushaltsjahr 2015 Stand: 03.12.2014 492 Stellenplan für das Haushaltsjahr 2015 Teil A: Beamte Wahlbeamte u. Laufbahngruppen Besoldungsgruppe Zahl der Stellen 2015 (VZÄ) Zahl der

Mehr

7. Jahrgang Ausgabetag 19.03.2014 Nummer: 10. Inhaltsverzeichnis. Herausgeber: Stadt Hürth Der Bürgermeister

7. Jahrgang Ausgabetag 19.03.2014 Nummer: 10. Inhaltsverzeichnis. Herausgeber: Stadt Hürth Der Bürgermeister Amtsblatt 7. Jahrgang Ausgabetag 19.03.2014 Nummer: 10 Inhaltsverzeichnis 24. HAUSHALTSSATZUNG DER STADT HÜRTH FÜR DAS HAUSHALTSJAHR 2014 Seite/n 62-64 Herausgeber: Bezug: Stadt Hürth Der Bürgermeister

Mehr

Stellenplan

Stellenplan Stellenplan 2017 77 78 Stellenplan A: Beamte / Beamtinnen Vollzeitverrechnung Anlage 1 Laufbahngruppen Besoldungsgruppe Zahl der Stellen 2017 darunter ausgesondert Zahl der Stellen Zahl der tatsächlich

Mehr

S t e l l e n p l a n des Hochsauerlandkreises - Haushaltsjahr 2014

S t e l l e n p l a n des Hochsauerlandkreises - Haushaltsjahr 2014 STELLENPLAN S t e l l e n p l a n des Hochsauerlandkreises - Haushaltsjahr 2014 Inhaltsübersicht: I. Kernverwaltung Teil A: Beamte Teil B: Tariflich Beschäftigte II. Sondervermögen mit Sonderrechnung Teil

Mehr

STELLENPLAN. Tariflich Beschäftigte Sozialdienst/Erzieher. Dienstkräfte in Probe- oder Ausbildungszeit. Nachweisung der Dienstwohnungen

STELLENPLAN. Tariflich Beschäftigte Sozialdienst/Erzieher. Dienstkräfte in Probe- oder Ausbildungszeit. Nachweisung der Dienstwohnungen STELLENPLAN Beamte Tariflich Beschäftigte Tariflich Beschäftigte Sozialdienst/Erzieher Dienstkräfte in Probe- oder Ausbildungszeit Stellenvermerke Nachweisung der Dienstwohnungen Stellenplanerläuterungen

Mehr

Anlage. zum Haushaltsplan der Stadt Rees. für das Haushaltsjahr Stellenplan. für das Haushaltsjahr 2009

Anlage. zum Haushaltsplan der Stadt Rees. für das Haushaltsjahr Stellenplan. für das Haushaltsjahr 2009 Anlage zum Haushaltsplan der Stadt Rees für das Haushaltsjahr 2009 Stellenplan für das Haushaltsjahr 2009 STELLENPLAN A: B E A M T E Zahl der Stellen 2009 Zahl der Zahl der Wahlbeamte und Besol- davon

Mehr

Verbindlichkeiten. der Gemeinde Hosenfeld. Rubrik H

Verbindlichkeiten. der Gemeinde Hosenfeld. Rubrik H Verbindlichkeiten der Gemeinde Hosenfeld Rubrik H H1 Übersicht über den voraussichtlichen der Verbindlichkeiten 1000 EUR gemäß Muster 4 zu 1, Abs. 4 Nr. 5 GemHVO Art zu Beginn des Vorjahres 2013 Voraussichtlicher

Mehr

Verbindlichkeiten. der Gemeinde Hosenfeld. Rubrik H. Gemeinde Hosenfeld H1 Haushaltsjahr 2016

Verbindlichkeiten. der Gemeinde Hosenfeld. Rubrik H. Gemeinde Hosenfeld H1 Haushaltsjahr 2016 Verbindlichkeiten der Gemeinde Hosenfeld Rubrik H Gemeinde Hosenfeld H1 Haushaltsjahr Übersicht über den voraussichtlichen der Verbindlichkeiten 1000 EUR gemäß Muster 4 zu 1, Abs. 4 Nr. 5 GemHVO Art zu

Mehr

Stellenaufteilung nach Besoldungs- und Entgeltgruppen

Stellenaufteilung nach Besoldungs- und Entgeltgruppen H a u s h a l t s j a h r 2 0 1 5 Stellenaufteilung nach Besoldungs- und Entgeltgruppen Beamte Wahlbeamte und Laufbahn- Gruppen Besoldungs- Gruppe insgesamt davon ausgesondert Zahl der Stellen Zahl der

Mehr

Übersicht. über Zuwendungen an die Fraktionen gem. 56 Abs. 3 GO NW (Geldleistungen)

Übersicht. über Zuwendungen an die Fraktionen gem. 56 Abs. 3 GO NW (Geldleistungen) (Geldleistungen) Haushaltsansatz Nr. Fraktion Ergebnis der Jahresrechnung 2011 EUR EUR EUR Erläuterungen 6 1 CDU 21 Stadtverordnete 8.664 8.664 8.664,00 a) Grundbetrag für alle Fraktionen = 2 SPD 14 Stadtverordnete

Mehr

Zahl der Stellen mit Zulage 2) ausgesondert 3) Sonderschlüssel

Zahl der Stellen mit Zulage 2) ausgesondert 3) Sonderschlüssel Anlage 13, Blatt 1 Stellenplan für das Haushaltsjahr. Teil A.: Beamte (zu Nummer 6) Laufbahngruppe und Amtsbezeichnung Besoldungsgruppe insgesamt 1) Stellen darunter mit Zulage 2) ausgesondert 3) Sonderschlüssel

Mehr

Wirtschaftsplan. des Eigenbetriebs Wasserversorgung Nufringen

Wirtschaftsplan. des Eigenbetriebs Wasserversorgung Nufringen Wirtschaftsplan des Eigenbetriebs Wasserversorgung Nufringen 2013 Feststellung des Wirtschaftsplanes der Sonderrechnung Wasserversorgung für das Wirtschaftsjahr 2013 Der Gemeinderat der Gemeinde Nufringen

Mehr

Anlage 01 Stellenplan 2015

Anlage 01 Stellenplan 2015 Anlage 01 plan (tichtag ) eite 1 Anlage 01: plan (übersicht Beamte) eite 2 übersicht Teil A : Aufteilung nach der Haushaltsgliederung - Beamte - Haushaltsgliederung Wahlbeamte Höherer Dienst Gehobener

Mehr

Stadt Witten Anlagen zum Haushaltsplanentwurf für das Haushaltsjahr 2014

Stadt Witten Anlagen zum Haushaltsplanentwurf für das Haushaltsjahr 2014 Stadt Witten Anlagen zum Haushaltsplanentwurf für das Haushaltsjahr 2014 Inhaltsverzeichnis Seite Anlage 1 Stellenplan 2014 Entwurf - 5-34 Anlage 2 Übersicht über die aus Verpflichtungsermächtigungen

Mehr

Anlage 01 Stellenplan 2017 (Stichtag ) Seite 1

Anlage 01 Stellenplan 2017 (Stichtag ) Seite 1 Anlage 01 plan 2017 (tichtag 31.12.2016) eite 1 Anlage 01: plan (übersicht Beamte) eite 2 übersicht Teil A : Aufteilung nach der Haushaltsgliederung - Beamte - Haushaltsgliederung Wahlbeamte Höherer Dienst

Mehr

Übersicht. über Zuwendungen an die Fraktionen gem. 56 Abs. 3 GO NW (Geldleistungen)

Übersicht. über Zuwendungen an die Fraktionen gem. 56 Abs. 3 GO NW (Geldleistungen) (Geldleistungen) Nr. Fraktion Haushaltsansatz Ergebnis der Jahresrechnung 2009 EUR EUR EUR 6 1 CDU 21 Stadtverordnete 8.664 8.304 7.326,97 2 SPD 14 Stadtverordnete 6.144 6.144 5.854,65 504,00* 3 FDP 3

Mehr

Haushaltssatzung 2014 der Gemeinde Ostseebad Göhren

Haushaltssatzung 2014 der Gemeinde Ostseebad Göhren BEKANNTMACHUNG der Gemeinde Ostseebad Göhren Haushaltssatzung 2014 der Gemeinde Ostseebad Göhren Aufgrund der 45 ff. Kommunalverfassung des Landes Mecklenburg-Vorpommern wird nach Beschluss der Gemeindevertretung

Mehr

S T E L L E N P L A N

S T E L L E N P L A N S T E L L E N P L A N DER GEMEINDE HARSUM HAUSHALTSJAHR 2 0 1 2-333 - Teil A: Beamte Keine Änderungen! Teil B: Beschäftigte Vorbemerkung: 334E R L Ä U T E R U N G E N zum Stellenplan 2012 Für die Ermittlung

Mehr

(Lesefassung) Haushaltssatzung der Gemeinde Ostseebad Sellin für das Haushaltsjahr 2013

(Lesefassung) Haushaltssatzung der Gemeinde Ostseebad Sellin für das Haushaltsjahr 2013 (Lesefassung) Haushaltssatzung der Gemeinde Ostseebad Sellin für das Haushaltsjahr 2013 Aufgrund der 45 ff. Kommunalverfassung des Landes Mecklenburg-Vorpommern wird nach Beschluss der Gemeindevertretung

Mehr

Anlage 01 Stellenplan 2018 (Stichtag ) Seite 1

Anlage 01 Stellenplan 2018 (Stichtag ) Seite 1 Anlage 01 plan ( ) Seite 1 Anlage 01: plan (übersicht Beamte) Seite 2 übersicht Teil A : Aufteilung nach der Haushaltsgliederung - Beamte - Haushaltsgliederung Wahlbeamte Laufbahngruppe 2 Teilplan Bezeichnung

Mehr

Verbindlichkeiten. der Gemeinde Hosenfeld. Rubrik H. Gemneinde Hosenfeld H1 Haushaltsjahr 2017

Verbindlichkeiten. der Gemeinde Hosenfeld. Rubrik H. Gemneinde Hosenfeld H1 Haushaltsjahr 2017 Verbindlichkeiten der Gemeinde Hosenfeld Rubrik H Gemneinde Hosenfeld H1 Haushaltsjahr Übersicht über den voraussichtlichen der Verbindlichkeiten 1000 EUR gemäß Muster 4 zu 1, Abs. 4 Nr. 5 GemHVO Art zu

Mehr

Anlage 7. Stellenplan. der Stadt Bottrop

Anlage 7. Stellenplan. der Stadt Bottrop nlage 7 tellenplan der tadt ottrop 2018 71 tellenplan 2018 Laufbahngruppe und mtsbezeichnung Wahlbeamte Oberbürgermeister/in tellen 2018 insgesamt darunter mit Zulage tellen 2017 am besetzten tellen 8

Mehr

Stellenplan der. Beamten und Beschäftigten

Stellenplan der. Beamten und Beschäftigten Seite: 611 Stellenplan 2017 der Beamten und Beschäftigten Anmerkung: Im Stellenplan sind Aushilfsbeschäftigte nicht aufgeführt. Seite: 612 Stellenplan für das Haushaltsjahr 2017 Stadt Heidenheim Teil A:

Mehr

Haushaltssatzung der Gemeinde Gager für das Haushaltsjahr 2015

Haushaltssatzung der Gemeinde Gager für das Haushaltsjahr 2015 Haushaltssatzung der Gemeinde Gager für das Haushaltsjahr 2015 Aufgrund der 45 ff der Kommunalverfassung des Landes Mecklenburg-Vorpommern wird nach Beschluss der Gemeindevertretung Gager vom 20.04.2015

Mehr

BEKANNTMACHUNG der Gemeinde Ostseebad Göhren

BEKANNTMACHUNG der Gemeinde Ostseebad Göhren BEKANNTMACHUNG der Gemeinde Ostseebad Göhren 1. Aufgrund der 45 ff. der Kommunalverfassung des Landes Mecklenburg-Vorpommern wird nach Beschluss der Gemeindevertretung vom 15.03.2010 und mit Genehmigung

Mehr

Stellenplan der. Beamten und Beschäftigten

Stellenplan der. Beamten und Beschäftigten Seite: 597 Stellenplan 2016 der Beamten und Beschäftigten Anmerkung: Im Stellenplan sind Aushilfsbeschäftigte nicht aufgeführt. Seite: 598 Stellenplan für das Haushaltsjahr 2016 Stadt Heidenheim Teil A:

Mehr

HAUSHALTSPLAN FÜR DEN MÄRKISCHEN KREIS

HAUSHALTSPLAN FÜR DEN MÄRKISCHEN KREIS HAUSHALTSPLAN FÜR DEN MÄRKISCHEN KREIS Haushaltsjahr Herausgeber: MÄRKISCHER KREIS Der Landrat Fachbereich Finanzen Heedfelder Straße 45 58509 Lüdenscheid Tel.: 02351 966-60 Fax: 02351 966-6866 www.maerkischer-kreis.de

Mehr

Stellenplan. Seite 281

Stellenplan. Seite 281 Stellenplan Seite 281 Seite 282 Teil A: Beamte Laufbahngruppe und Amtsbezeichnung 2017 mit Zulage Besoldungsgruppe Leerstellen 2016 Zahl der tatsächl. besetzten Stellen am davon Kernverwaltung Pers. VzÄ

Mehr

Nichtamtliche Lesefassung. Haushaltssatzung der Gemeinde Ostseebad Baabe für das Haushaltsjahr 2014

Nichtamtliche Lesefassung. Haushaltssatzung der Gemeinde Ostseebad Baabe für das Haushaltsjahr 2014 Nichtamtliche Lesefassung Haushaltssatzung der Gemeinde Ostseebad Baabe für das Haushaltsjahr 2014 Aufgrund der 45 ff. Kommunalverfassung des Landes Mecklenburg-Vorpommern wird nach Beschluss der Gemeindevertretung

Mehr

AMTSBLATT DER STADT LEICHLINGEN

AMTSBLATT DER STADT LEICHLINGEN AMTSBLATT DER STADT LEICHLINGEN Jahrgang 21 Amtliche Bekanntmachung der Stadt Leichlingen INHALTSVERZEICHNIS 15 Beteiligung der Öffentlichkeit an Planungsmaßnahmen der Stadt Leichlingen im Bereich des

Mehr

Kommunale Finanzplanung

Kommunale Finanzplanung Einnahmen des Verwaltungshaushalts Steuern 1 000 Grundsteuern A 0 0 0 0 0 2 001 Grundsteuern B 0 0 0 0 0 3 003 Gewerbesteuer 0 0 0 0 0 4 01 Gemeindeanteil an der Einkommensteuer + Umsatzsteuer 0 0 0 0

Mehr

Stellenplan Anlage 3 (Muster 3) Teil A: Beamte

Stellenplan Anlage 3 (Muster 3) Teil A: Beamte Stellenplan Anlage 3 (Muster 3) Teil A: Beamte (Muster zu 5 Abs. 1 und 2) Lfd.Nr. Laufbahngruppen und Bes.-Gr. Zahl der Stellen im Zahl der Stellen im Vorjahr Vermerke, Erläuterungen Amtsbezeichnungen

Mehr

Stadt Witten Anlagen zum Haushaltsplanentwurf für das Haushaltsjahr 2011

Stadt Witten Anlagen zum Haushaltsplanentwurf für das Haushaltsjahr 2011 Stadt Witten Anlagen zum Haushaltsplanentwurf für das Haushaltsjahr 2011 Inhaltsverzeichnis Seite Anlage 1 Stellenplan 2011 3 20 Anlage 2 Übersicht über die aus Verpflichtungsermächtigungen voraussichtlich

Mehr

Kommunale Finanzplanung

Kommunale Finanzplanung Einnahmen des Verwaltungshaushalts Steuern 1 000 Grundsteuern A 0 0 0 0 0 2 001 Grundsteuern B 0 0 0 0 0 3 003 Gewerbesteuer 0 0 0 0 0 4 01 Gemeindeanteil an der Einkommensteuer 0 0 0 0 0 5 02,03 Sonstige

Mehr

Verbandsgemeinde Rockenhausen Haushaltssatzung und Haushaltsplan für die Haushaltsjahre 2015 und 2016 Eckdaten des Planentwurfs

Verbandsgemeinde Rockenhausen Haushaltssatzung und Haushaltsplan für die Haushaltsjahre 2015 und 2016 Eckdaten des Planentwurfs Verbandsgemeinde Rockenhausen Haushaltssatzung und Haushaltsplan für die Haushaltsjahre 2015 und 2016 Eckdaten des Planentwurfs 1 Ergebnishaushalt 12.000.000,00 11.000.000,00 10.000.000,00 9.000.000,00

Mehr

ANLAGEN ZUM HAUSHALTSPLAN

ANLAGEN ZUM HAUSHALTSPLAN ANLAGEN ZUM HAUSHALTSPLAN Gemäß 1 Abs. 2 GemHVO NRW 1. Vorbericht (siehe gelbe Seiten zu Beginn des Haushaltsplans) 2. Stellenplan 3. Bilanz des Vorvorjahres noch nicht erstellt, daher Eröffnungsbilanz

Mehr

Bekanntmachung Haushaltssatzung der Verbandsgemeinde Weißenthurm für das Jahr 2014 vom 11. Dezember 2013

Bekanntmachung Haushaltssatzung der Verbandsgemeinde Weißenthurm für das Jahr 2014 vom 11. Dezember 2013 Bekanntmachung Haushaltssatzung der Verbandsgemeinde Weißenthurm für das Jahr 2014 vom 11. Dezember 2013 Der Verbandsgemeinderat hat auf Grund von 95 Gemeindeordnung Rheinland-Pfalz, in der Fassung vom

Mehr

Landkreis Augsburg Seite A 1 Anlage 1. Ü b e r s i c h t. über den voraussichtlichen Stand der Schulden. in 1.000

Landkreis Augsburg Seite A 1 Anlage 1. Ü b e r s i c h t. über den voraussichtlichen Stand der Schulden. in 1.000 Landkreis Augsburg Seite A 1 Ü b e r s i c h t über den voraussichtlichen Stand der Schulden in 1.000 1. Schulden aus Krediten von/vom Stand Stand voraussichtlicher Stand zu Beginn des zu Beginn des Zugang

Mehr

Stellenplan des Landratsamtes und der sonstigen Kreiseinrichtungen für das Haushaltsjahr 2012

Stellenplan des Landratsamtes und der sonstigen Kreiseinrichtungen für das Haushaltsjahr 2012 Landkreis Neu-Ulm Az. 12-0304.1 Stellenplan des Landratsamtes und der sonstigen Kreiseinrichtungen für das Haushaltsjahr 2012 Grundlagen 1. Der vorliegende Stellenplan, der sich an einem Musterentwurf

Mehr

S t e l l e n p l a n

S t e l l e n p l a n S t e l l e n p l a n der Stadt Bad Lauterberg im Harz für das Haushaltsjahr 2017 - hinsichtlich der Planstellen für die Beamten zugleich Dienstpostenbewertung gemäß 9 NBesG und 1 StOGrVO-Kom Vorbemerkung

Mehr

Stellenplan. Seite: 355

Stellenplan. Seite: 355 Stellenplan Seite: 355 Seite: 356 Stellenplan Teil A: Beamte Lfd. Laufbahngruppen und Bes.Gr. Zahl der Stellen im Zahl der Stellen im Vorjahr Vermerke, Erläuterungen Nr. Amtsbezeichnungen Haushaltsjahr

Mehr

PB 14 Umweltschutz. Kommunaler Umweltschutz, Ausgleichsmanagement. U.ä.

PB 14 Umweltschutz. Kommunaler Umweltschutz, Ausgleichsmanagement. U.ä. PB 14 Umweltschutz PR14-1-1 Kommunaler Umweltschutz, Ausgleichsmanagement U.ä. Haushaltsplan 211 I Teilergebnishaushalt Produktgruppe PG14-1 Umweltschutzmaßnahmen Nr. Bezeichnung Ergebnis 29 211 212 213

Mehr