Gesund bleiben, gesund werden

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Gesund bleiben, gesund werden"

Transkript

1 Gesund bleiben, gesund werden Geschäftsbericht 2009

2 Kennzahlen Deutscher Ring Krankenversicherungsverein a. G Beiträge Gebuchte Bruttobeiträge Mio. EUR Verdiente Beiträge f.e.r. Mio. EUR Beiträge aus RfB Mio. EUR Leistungen an Versicherungsnehmer Aufwendungen für Versicherungsfälle f.e.r. Mio. EUR Zuführung zur erfolgsabhängigen RfB Mio. EUR Zuführung zur Deckungsrückstellung Mio. EUR Leistungsverpflichtungen gegenüber den Versicherungsnehmern (RfB, Deckungsrückstellung) Mio. EUR Abschlusskostenquote* % 16,7 14,1 Verwaltungskostenquote* % 2,9 3,0 Kapitalanlagen Bestand Mio. EUR Nettoverzinsung * % 3,9 3,5 Jahresüberschuss Mio. EUR 8 3 Eigenkapital Mio. EUR Anzahl der versicherten Personen Durchschnittliche Gesamtzahl der Mitarbeiter * Kennzahlen gemäß Empfehlung des Verbandes der privaten Krankenversicherung (PKV).

3 Deutscher Ring Krankenversicherungsverein a. G. Bericht über das Geschäftsjahr 2009

4 Eckpunkte des Erfolgs Die unabhängige Rating-Agentur Assekurata bewertete uns 2009 mit der Bestnote A++ (exzellent). Das Analysehaus Morgen & Morgen verlieh uns im Bilanztest unter 34 privaten Krankenversicherern erneut ein Ausgezeichnet. Das Wirtschaftsmagazin Focus Money hat unseren Tarif Comfort + sowohl in der Kategorie TOP-Schutz Mann als auch TOP-Schutz Frau zum alleinigen Testsieger gekürt und 2010 haben uns Makler zum besten Krankenversicherer gewählt. Qualität ist die Basis unseres Neugeschäfts, das 2009 um 21 Prozent zulegte.

5 Krankenversicherung Inhalt _02 _06 _08 _14 _18 _22 _29 _30 _31 _32 _33 _34 _42 _44 _47 _50 _62 _63 _64 Kennzahlen Vorstand Vorwort Das Unternehmen Leistungsstarker Partner in allen Gesundheitsfragen Erstklassige Beratung, verlässliche Produkte, professioneller Service Lotse und Partner in einem komplexen Gesundheitswesen Geschäftsentwicklung Kennzahlen Bericht des Aufsichtsrates Mitgliedervertreter Aufsichtsrat Vorstand Lagebericht Bilanz Aktiva Passiva Gewinn- und Verlustrechnung Erträge und Aufwendungen Anhang PKV-Kennzahlen Bestätigungsvermerk des Abschlussprüfers Impressum Deutscher Ring Krankenversicherungsverein a.g

6 Vorstand Reinhold Schulte Vorstandsvorsitzender Lenkung und Koordination der Unternehmensführung Angelegenheiten der Organe Recht Presse, PR Revision Konzernentwicklung Angelegenheiten der Sprecherausschüsse Innen- und Außendienst Wolfgang Fauter Stellvertretender Vorstandsvorsitzender Personalwesen Innendienst Ausland Erstversicherer Michael Johnigk Vorstandsmitglied Außendienstorganisation Vertriebssteuerung Marketing Aus- und Weiterbildung, Personalentwicklung Unternehmensverbindungen LD/FD (Vertriebssteuerung/-unterstützung) Ulrich Leitermann Vorstandsmitglied Finanzen und Finanzprodukte Finanztöchter und Beteiligungen Immobilien Darlehen Unternehmensrechnung Steuern 6 Deutscher Ring Krankenversicherungsverein a.g. 2009

7 Krankenversicherung Dr. Karl-Josef Bierth Vorstandsmitglied Tarifentwicklung, Tarifüberwachung, Underwriting und Leistung Kranken Vertragswesen Kranken Service - management DR Kranken Jens O. Geldmacher Vorstandsmitglied Externe Vertriebe Marlies Hirschberg-Tafel Vorstandsmitglied Tarifentwicklung, Tarifüberwachung, Underwriting und Leistung Leben Vertragswesen Leben Michael Petmecky Vorstandsmitglied Softwareentwicklung Hardwarebetrieb der EDV Datenschutz/Datensicherheit Service-Center Haustechnik Allgemeine Verwaltung Inkasso Dr. Klaus Sticker Vorstandsmitglied Tarifentwicklung, Tarifüberwachung, Underwriting STHUK, Kreditversiche - rungen Vertragswesen und Schaden STHUK, Kreditversicherungen Rückversicherung Prof. Dr. Markus Warg Vorstandsmitglied Betriebsorganisation Qualitätsmanagement Planung und Controlling Prozessmanagement Risikomanagement Ressortverteilung ab 1. Juli 2010 Deutscher Ring Krankenversicherungsverein a.g

8 Vorwort Sehr geehrte Damen und Herren, der Deutscher Ring Krankenversicherungsverein a.g. hat aus dem bewegten Jahr 2009 ein überaus erfolgreiches gemacht. Mit seinen Ergebnissen untermauert das Unternehmen seinen Spitzenplatz unter den Anbietern privater Krankenversicherungen. Das Ziel, ertragreich zu wachsen, haben wir mehr als erfüllt. Das Neugeschäft legte um 21 Prozent und damit zum achten Mal in Folge zu. Die verdienten Bruttobeiträge stiegen nach 4,1 Prozent im Vorjahr noch einmal deutlich stärker um 9,0 Prozent. Damit ist es erneut gelungen, ein Prämienwachstum über dem Marktdurchschnitt aller privaten Krankenversicherer zu erzielen; er lag bei 3,8 Prozent. Die verdienten Bruttobeiträge des Krankenversicherungsvereins stiegen 2009 auf ein Volumen von 541 Millionen Euro an. Das Wachstum ist wie in den vergangenen Jahren nur sehr unwesentlich auf Beitragsanpassungen zurückzuführen. Die Stabilität in den Beiträgen zeichnet uns gegenüber Wettbewerbern aus und macht unsere Gesellschaft für Kunden und Vertriebspartner zu einem der attraktivsten PKV-Partner im deutschen Markt. Unabhängige Vermittler sind mit acht von zehn Krankenversicherungsverträgen im Neugeschäft der mit Abstand stärkste Vertriebsweg unseres Unternehmens. Hier zeigt sich, dass es dem Deutscher Ring Krankenversicherungsverein gelungen ist, leistungsfähige Produkte zu entwickeln und einen Vertriebsservice anzubieten, der den Anforderungen des anspruchsvollen PKV-Wettbewerbs standhält. Herzstück des Erfolgs ist die speziell auf Makler zugeschnittene Unterstützung für deren opera - tives Geschäft. Dieser mehrfach als herausragend bewertete Vertriebsservice hat die erfolgreiche Zusammenarbeit mit unabhängigen Finanzdienstleistern wesentlich vorangetrieben. Die Verwirklichung der wirtschaftlichen Ziele ist umso höher einzuschätzen, weil sie trotz eines erschwerten Zugangs zur privaten Krankenversicherung und inmitten einer Banken- und Wirtschaftskrise erreicht wurden. Gleichzeitig musste der Krankenversicherungsverein 2009 mit dem Schwebezustand um die Zukunft der anderen Gesellschaften der traditionsreichen Unternehmensgruppe Deutscher Ring eine schwierige Situation bewältigen. Für das außergewöhnliche Engagement, das die herausragenden Ergebnisse 2009 ermöglicht hat, möchte ich mich bei allen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern sowie den Vertriebspartnern des Deutscher Ring Krankenversicherungsvereins bedanken. Unbeeindruckt von der Ungewissheit, in welche Richtung die vertraute Unternehmensgruppe steuert, haben sie das Servicever sprechen an unsere Versicherten auch in dieser Phase ohne Einschränkungen erfüllt und dafür gesorgt, dass sich die Kunden auf exzellente Krankenversicherungen, ein vorbildliches Ge sund - heitsmanagement und kompetente Beratung verlassen können. Der Deutscher Ring Krankenversicherungsverein hat sich im April 2009 durch die Bildung eines Gleichordnungskonzerns mit den drei Versicherungsvereinen auf Gegenseitigkeit der SIGNAL IDUNA Gruppe eine exzellente Position verschafft. Wir sind durch den Zusammenschluss stärker aufgestellt, um die kommenden gesetzlichen Anforderungen im deutschen Gesundheitssektor zu bewältigen. Durch die erhebliche Erweiterung der Vertriebs- 8 Deutscher Ring Krankenversicherungsverein a.g. 2009

9 Krankenversicherung Reinhold Schulte, Vorstandsvorsitzender kraft im Ausschließlichkeitsvertrieb und den umfangreichen Maklervertrieb wird die SIGNAL IDUNA Gruppe weiter gestärkt. Ende April 2010 haben wir uns mit der Baloise Group auf die Eckpunkte einer Neuordnung der Deutscher Ring-Versicherungsgesellschaften geeinigt: Danach werden die Baloise-Töchter Deutscher Ring Lebensversicherungs-AG und Deutscher Ring Sachversicherungs-AG vom Deutscher Ring Krankenversicherungsverein a. G. getrennt. Die Eckpunkte sind Anfang Juni in einen gemeinsamen Vertrag eingeflossen. Nach der Abstimmung mit allen zustimmungspflichtigen Gremien werden wir eine schrittweise Neuordnung aller gemeinsam genutzten Ressourcen beginnen. Alle Mitarbeiter, die bislang Arbeitsverträge mit zwei oder mehreren Gesellschaften hatten, werden künftig nur noch einen Arbeitgeber haben. Auch die gemeinsame Stammorganisation wird neu geordnet. Durch die Neuordnung erhöhen wir die Attraktivität des Deutscher Ring Krankenversicherungsvereins und damit der SIGNAL IDUNA Gruppe für unsere Mitglieder, Kunden, Vertriebspartner und Mitarbeiter erheblich, denn wir stärken unsere Vertriebskraft und unser Produktangebot. verein a. G. ist auch in das Jahr 2010 dynamisch gestartet: Das Neugeschäft stieg in den ersten drei Monaten erneut um 13,3 Prozent. Somit konnte der Deutscher Ring Krankenversicherungsverein seinen Marktanteil abermals steigern. Die Kombination aus vertrieblicher Kompetenz, erstklassigen Produkten sowie einem exzellenten und von Rating-Agenturen ausgezeichneten Kundenservice bildet die optimale Basis für weiteres Wachstum. Ihr Reinhold Schulte Vorstandsvorsitzender Deutscher Ring Krankenversicherungsverein a.g. Hamburg, Juni 2010 Die SIGNAL IDUNA Gruppe gehört zu den Top 10 der Versicherer in Deutschland. Aus dieser Position der Stärke werden die Wachstumschancen aus dem Zusammenschluss systematisch weiterentwickelt. Der Deutscher Ring Krankenversicherungs - Deutscher Ring Krankenversicherungsverein a.g

10 RingGesundheitsManagement Gesund bleiben gesund werden 10 Deutscher Ring Krankenversicherungsverein a.g. 2009

11 Krankenversicherung Gesundheit ist ein sensibles Gut, das geschützt werden muss. Am besten, bevor Krankheiten von Körper und Seele Besitz ergreifen. Die Gefahren sind jedoch vielfältig und oft vergessen Menschen ihre guten Vorsätze zum Erhalt der Gesundheit. In der nachfolgenden Bildstrecke sind Menschen zu sehen, die den Gefahren trotzen, weil sie einen starken Partner zur Seite haben. Ob gesund bleiben oder gesund werden in beiden Fällen versteht sich der Deutscher Ring Krankenversicherungsverein a. G. als kompetenter und verlässlicher Partner seiner Versicherten. Damit geht sein Selbstverständnis weit über die Erstattung von Kosten im Krankheitsfall hinaus. Das RingGesundheitsManagement unterstützt seine Kunden dabei, die eigene Gesundheit zu erhalten, hilft ihnen, Erkrankungen früh zu erkennen, und begleitet sie bei schweren und chronischen Krankheiten. Grundlegende Informationen für alle Gesundheitsbewussten stehen unter bereit. Deutscher Ring Krankenversicherungsverein a.g

12

13 Krankenversicherung Balanceakt Gute Vorsätze auf der einen, die alltäglichen Essgewohnheiten auf der anderen Seite. Vielen Deutschen fällt es immer schwerer, beides in ein gesundes Gleichgewicht zu bringen. Acht von zehn Deutschen er näh ren sich nicht so gesund, wie sie gerne möchten. Mittlerweile gilt mehr als die Hälfte der Deutschen als übergewichtig. Die Folgen sind weit schlimmer als der Verstoß gegen ein gängiges Schönheitsideal: Die wahre Last sind chronische Erkrankungen wie Diabetes, erhöhter Blutdruck, Fettstoffwechselstörungen sowie Herz- und Gefäßkrankheiten. Besorgniserregend ist die Entwicklung bei Kindern und Jugendlichen: 1,9 Millionen von ihnen sind laut Robert Koch-Institut übergewichtig. Immer mehr von ihnen erkranken an dem bisher als Alterszucker bekannten Typ-2-Diabetes. Etwa leiden an Adipositas (Fettleibigkeit). Ratschläge für eine gesunde Ernährung finden sich unter RingGesundheitsWelt. Mit interaktiven Gesundheits-Checks lässt sich dort überprüfen, wie es um das körperliche Wohl bestellt ist. Deutscher Ring Krankenversicherungsverein a.g

14 Unternehmensporträt Leistungsstarker Partner in allen Gesundheitsfragen Der Deutscher Ring Krankenversicherungsverein a.g. hat 2009 seine Position als leistungsstarker, beitragsstabiler Spezialist für die private Gesundheitsvorsorge trotz aller Umbrüche im Gesundheitswesen weiter gefestigt. Das Unternehmen versteht sich als verlässlicher und moderner Vorsorgepartner. Im Krankheitsfall unterstützt er beim Gesundwerden sowohl finanziell als auch mit direkter Hilfe, beispielsweise bei der Suche nach einem Spezialisten. Unabhängig von akuten Erkrankungen steht er seinen Kunden als Berater und Gesundheitsmanager zur Seite. Die Versicherten des Deutscher Ring Krankenversicherungs - verein a. G. können auf das Know-how aus 85 Jahren Erfahrung in der Gesundheitsvorsorge bauen. Seit April 2009 bildet das Unternehmen mit den drei Versicherungsvereinen auf Gegenseitigkeit der SIGNAL IDUNA Gruppe einen Gleichordnungskonzern, der mit dem Zusammenschluss zu den Top 10 der Ver - sicherer in Deutschland gehört. Der Deutscher Ring Krankenversicherungsverein hat durch seine Produkt- und Servicequalität einen Spitzenplatz unter den An - bietern privater Krankenversicherungen erreicht. Verlässlichkeit ist dabei die Grundlage für den Erfolg. Der Krankenversicherungsverein untermauert dies gegenüber seinen Kunden in Form ho - her Leistungsfähigkeit und stabiler Beiträge. Zwischen 2004 und 2009 betrug die durchschnittliche Beitragsanpassung im Be stand der Vollversicherung weniger als 1,2 Prozent pro Jahr. Der Deutscher Ring Krankenversicherungsverein hat seine füh - rende Position im Markt durch eine über Jahre konsequent durchgeführte Ausrichtung als Qualitätsanbieter erreicht. Kundenservice und Beitragsstabilität wurden mehrfach ausgezeichnet. Die unabhängige Rating-Agentur Assekurata verlieh dem Unternehmen 2009 zum zweiten Mal in Folge das Höchsturteil A++ (exzellent). In den Punkten Sicherheit, Beitragsstabilität und Erfolg bestätigte der Deutscher Ring Krankenversicherungsverein die jeweils exzellenten Bewertungen. Bei Wachstum/Attraktivität im Markt verbesserte er sich von sehr gut auf exzellent. Die herausragende Finanzstärke wurde in weiteren Ratings be - stätigt. Im November 2009 verlieh das unabhängige Analyse haus Morgen & Morgen dem Deutscher Ring Krankenversicherungsverein im Bilanztest unter 34 privaten Anbietern erneut ein Ausgezeichnet. Kurz zuvor hatte Focus Money die Finanzstärke des Krankenversicherungsvereins mit 1,0 (sehr gut) bewertet. Als Verein auf Gegenseitigkeit hat der Deutscher Ring Krankensicherungsverein eine besondere Bindung zu seinen Kunden denn als Mitglieder sind sie gleichzeitig Eigentümer des Vereins. Da - durch wird der Krankenversicherungsverein sehr stark von den Bedürfnissen seiner Mitglieder getragen. Die Kunden profitieren davon doppelt: Sie erhalten zum einen leistungsstarke Lösungen für den Krankheits- oder Pflegefall, die sich besonders stark an ihrem konkreten Bedarf orientieren. Zum anderen verbleiben erwirtschaftete Überschüsse im Unternehmen und kommen so den Versicherungsnehmern als Vereinsmitgliedern zugute. Stark in der Leistung und nah am Kunden Der Deutscher Ring Krankenversicherungsverein sieht seine Kernaufgabe darin, seine Kunden beim Gesundbleiben sowie beim Gesundwerden aktiv zu unterstützen. Versicherung, Prä - vention und ein begleitendes Gesundheitsmanagement ergänzen sich zu einer Rundum-Versorgung. Bestnoten für das Unternehmen Zur finanziellen Absicherung für den Krankheitsfall bietet das Unternehmen leistungsstarke Krankenvoll- und Krankenzusatzversicherungen an, die sich auf den individuellen Bedarf zu - schneiden lassen. Über Zusatztarife für die stationäre, ambulante und zahnmedizinische Behandlung können sich auch gesetzlich Versicherte eine höherwertige medizinische Leistung sichern. Zudem garantiert der Deutscher Ring Krankenversicherungs- 14 Deutscher Ring Krankenversicherungsverein a.g. 2009

15 Krankenversicherung verein mit dem 100-Prozent-Schutz seiner Auslandsreisekrankenversicherung, dass den Versicherten keine Zusatzkosten bei Erkrankungen im Urlaub oder auf Geschäftsreisen entstehen. Eines der größten finanziellen Risiken im Alter stellen die Kosten für eine angemessene Betreuung und Versorgung bei Pflegebedürftigkeit dar. Mit den Pflegetagegeld- und Pflegezusatzversicherungen des Deutscher Ring Krankenversicherungsvereins lässt sich die Kostenfalle zwischen gesetzlichem Pflegegeld und den tatsächlichen Kosten gezielt umgehen. Sämtliche Produkte zeichnen sich durch stabile Beiträge aus. Wegweiser zur Gesundheit Über die reine Versicherungsleistung hinaus stellt der Deutscher Ring Krankenversicherungsverein seinen Versicherten ein um - fassendes Gesundheitsmanagement zur Verfügung die Ring- GesundheitsWelt wurde das Angebot an Informationen und Mehrwertdienstleistungen für eine präventive Gesundheitsvorsorge und ein aktives Gesundheitsmanagement begleitend zur Erkrankung noch einmal erweitert. Geschulte Gesundheitsspezialisten sorgen in Zusammenarbeit mit Kliniken, Ärzten und Rehabilitationseinrichtungen dafür, dass Erkrankte die optimale Behandlung erhalten. Spezielle medizinische Programme, beispielsweise für Patienten mit chronischen Erkrankungen oder Schmerztherapien, leisten einen wichtigen Beitrag dazu, dass die Auswirkungen der Krankheiten deutlich gemildert werden können. Nah am Vertrieb Wahre Kundennähe setzt für einen Versicherer einen kurzen Draht zu seinen Vertriebspartnern voraus. Das tiefe Verständnis des Deutscher Ring Krankenversicherungsvereins für die Be - dürfnisse der Berater im Außendienst wird durch regelmäßige Befragungen und Studien gestützt. So werden 2010 in Kooperation mit der Universität St. Gallen und dem Online-Newsletter Focus Money Versicherungsprofi zwei Befragungen des Versicherungsvertriebs in Deutschland durchgeführt. Der Deutscher Ring Krankenversicherungsverein a. G. hat seine Ausrichtung auf unternehmerische Vertriebe 2009 noch einmal intensiviert. Jeder der vier Vertriebskanäle steht für eine hohe Beratungskompetenz sowie Effizienz in der Abwicklung. In den vergangenen Jahren wurde der Vertrieb über Makler zum mit Abstand wichtigsten Vertriebsweg ausgebaut. Dabei zahlt sich die Investition in eine speziell auf die Belange von Maklern ausgerichtete Vertriebs-Serviceeinheit aus. Unter anderem wählten im Mai 2010 Makler den Deutschen Ring beim Charta-Qualitätsbarometer zum besten Krankenversicherer. Für eine dichte lokale Präsenz und eine große Kompetenz in der Beratung steht die eigene Stammorganisation, die künftig Teil des Exklusiv - vertriebs der SIGNAL IDUNA sein wird. Darüber hinaus greift die Krankenversicherung des Deutschen Ring durch ihre Beteiligung an der OVB Holding AG auf eines der führenden europäischen Vertriebsnetzwerke zu. Gesellschaftliche Verantwortung Gesellschaftliches Engagement ist ein fester Bestandteil der Unternehmensphilosophie des Deutscher Ring Krankenversicherungsverein a. G. Seit vielen Jahren fördert er Projekte aus Sport, Kunst und Kultur. Seine besondere Verbundenheit mit dem Standort Hamburg be weist der Deutscher Ring Krankenversicherungsverein durch die Unterstützung des HSV Handball. Seit 2007 ist das Unternehmen als Platin-Partner und Trikotsponsor aktiv. Ein Beweggrund für das Engagement ist, dass die äußerst professionelle Mannschaft als starkes Vorbild in den Breitensport ausstrahlt. Seit rund 30 Jahren bietet der Deutscher Ring Krankenversicherungsverein in seinen Geschäftsräumen Kunst und Kultur ein Forum. Im Boulevard der Hamburger Unternehmenszentrale wa ren von April bis Juli 2009 Gemalte Paradiese des niederländischen Künstlers Jan Peter van Opheusden zu sehen. Im März 2010 begann eine neue Ausstellungsserie unter dem Motto Dialoge mit Kunst. Den Auftakt machte die Ausstellung Markus Lüpertz Der Zeit ihre Kunst. Gezeigt werden Skulpturen, Holz- und Linolschnitte, Radierungen sowie Lithografien von einem der einflussreichsten deutschen Künstler, darunter auch erstmals öffentlich gezeigte Werke. Im April 2010 war die Ausstellung Anlaufstelle bei der Langen Nacht der Museen. Der Deutscher Ring Krankenversicherungsverein beteiligte sich zum dritten Mal mit mehr als 40 Hamburger Museen und Ausstellungshäusern an dem nächtlichen Kulturevent. Die Vattenfall Lesetage haben als Literaturfestival einen festen Platz im Kulturleben Hamburgs. Im April 2009 war die Unternehmenszentrale des Deutscher Ring Krankenversicherungsvereins zum fünften Mal in Folge Austragungsort eines Lesetags. Autor Karl Olsberg stellte seinen neusten Thriller Der Duft vor. Im April 2010 las Harriet Köhler aus ihrem neuen Roman Und dann diese Stille, in dem sie sich erneut als feinfühlige Beobachterin familiärer Bindungen erweist. Deutscher Ring Krankenversicherungsverein a.g

16

17 Krankenversicherung Pollenalarm Jeder fünfte Erwachsene in Deutschland hat Heuschnupfen. Bei Jugendlichen ist fast jeder Dritte betroffen. Viele Pollenallergiker können über Wo chen kaum schlafen, arbeiten oder lernen. Sämtliche Aktivitäten im Freien werden zur Qual. Warum immer mehr Menschen unter Heuschnupfen leiden, ist nicht endgültig geklärt. Unbehandelt nimmt die Anzahl der allergieauslösenden Stoffe meist zu. Fast jeder dritte Betroffene entwickelt zusätzlich sogar allergisches Asthma mit schwerwiegenden ge sund - heitlichen Folgen. Die Behandlung erfordert Geduld. Bei guter Zusammenarbeit zwischen Allergiker und Arzt lässt sich der Heuschnupfen meist jedoch unter Kontrolle bringen. Tipps für das Erkennen einer Pollenallergie und für die Suche nach den richtigen Mitteln zur Linderung sowie zur Therapie unter ärztlicher Aufsicht finden sich unter Deutscher Ring Krankenversicherungsverein a.g

18 Produkte, Service und Vertrieb Erstklassige Beratung, verlässliche Produkte, professioneller Service Rund die Hälfte der gesetzlich Versicherten in Deutschland würde gern in die private Krankenversicherung wechseln, so das Ergebnis einer Emnid-Umfrage. Der Deutscher Ring Krankenversicherungsverein a. G. stellt sich dem Wettbewerb um neue Kunden durch einen Dreiklang aus verlässlichen Produkten, erstklassiger Beratung und exzellentem Service hat das Unternehmen seine herausragende Leistungsstärke in Ratings mehrfach unter Beweis gestellt und sein begleitendes Gesundheitsmanagement ausgeweitet. Das Neukundenpotenzial für private Krankenversicherungen liegt bei rund einer Million neuer Policen pro Jahr. Auch Pflegezusatzversicherungen werden stärker nachgefragt. Ursachen für die Nachfrage nach privater Absicherung sind weitere Beschränkungen der gesetzlichen Leistungen, die Einführung von Zusatzbeiträgen sowie die Unsicherheit, wie würdige Pflege künftig sichergestellt werden kann. Durch das Bürgerentlas tungs gesetz lassen sich Beiträge zur privaten Kranken- und Pflegeversicherung in größerem Umfang als bisher von der Steuer absetzen. Dies erleichtert es insbesondere Familien, in die private Krankenversicherung zu wechseln. Auch die ge plante Eintrittserleichterung durch Streichung der Dreijahresfrist steigert das Neugeschäftspotenzial für Vollversicherungen. Die vom Gesetzgeber diskutierte Pflicht zur Absicherung des Pflegefall risikos bietet zudem neue Vertriebsansätze im Zusatzver sicherungsgeschäft. Die Basis: Qualität in der Beratung Der durch die Veränderungen im Gesundheitssektor verschärfte Wettbewerb um Neukunden entscheidet sich vor allem über kompetente Vertriebsspezialisten und stimmige Verkaufskon - zepte eine hohe Qualität der Produkte vorausgesetzt. Um die Entwicklungen und den Bedarf im Vertrieb rechtzeitig wahr - zunehmen, startete der Deutscher Ring Krankenversicherungs - verein im April 2010 in Kooperation mit der Universität St. Gallen und dem Online-Newsletter Focus Money Versicherungs profi regelmäßige Befragungen des Versicherungsvertriebs in Deutschland. Die Ergebnisse daraus fließen unmittelbar in die eigene Vertriebsunterstützung ein. Um eine qualitätsorientierte Auswahl der passenden Krankenoder Pflegeversicherung in der Beratung zu fördern, entwickelte der Krankenversicherungsverein den Leitfaden Check Up 18 Plus. Mit Hilfe der Checkliste erfragen die Berater anhand von 18 Kriterien die Wünsche und Ansprüche des Kunden an eine private Krankenversicherung, um maßgeschneiderte Lösungen zusammenzustellen. Dieses Vorgehen stellt sicher, dass der Kunde die Leistungsbausteine seiner Krankenversicherung be - wusst auswählt. Der Deutscher Ring Krankenversicherungsverein a.g. hat seinen Vertrieb in den vergangenen Jahren gezielt auf unterneh - merisch selbständige Beratungsspezialisten ausgerichtet. Insbesondere die Zusammenarbeit mit Maklern wurde noch einmal deutlich ausgeweitet. Deren Marktanteil am Neugeschäft des Deutschen Ring stieg 2009 auf 80,8 Prozent, während er 2008 bei 78,0 Prozent lag. Branchenweit wurde 2009 lediglich jeder dritte neue Krankenversicherungsvertrag über einen Makler abgeschlossen. Für seine Produktstärke und seinen innovativen Service wurde der Deutscher Ring Krankenversicherungsverein von Maklern beim Charta-Qualitätsbarometer 2010 mit der Note sehr gut zum besten Krankenversicherer gewählt. Vertriebsservice für unabhängige Finanzdienstleister Zum Erfolg im Maklerkanal trägt ganz wesentlich ein umfassendes Serviceangebot des Deutscher Ring Krankenversicherungsvereins bei, das Makler in der direkten Beratungssituation beim Kunden unterstützt. So erhalten unabhängige Finanzdienst leister einen sorgfältig abgestimmten Dreiklang aus Produkten, Service und Vertriebsunterstützung. 18 Deutscher Ring Krankenversicherungsverein a.g. 2009

19 Krankenversicherung 2010 wird eine neue Version des erfolgreichen Beratungs - konzepts im Qualitätsverkauf Check Up 18 Plus starten und es werden ein gemeinsam mit unabhängigen Experten weiterentwickeltes Fach beraterkonzept sowie Qualitäts-Workshops zur Erhöhung der Beratungskompetenz und Dokumentations - sicherheit eingeführt. Diese Art der Vertriebsunterstützung wurde in einer Um frage von mehr als 80 Prozent der Makler als entscheidend für die Zusammenarbeit mit einem Versicherer angesehen. Genau in dieser Verlässlichkeit liegt die Stärke des Deutscher Ring Krankenversicherungsvereins: Seine Tarife zeichnen sich beständig durch Leistungsstärke und stabile Beiträge aus. So zählt die Krankenvollversicherung Comfort + seit mehr als zehn Jahren zu den stabilsten am Markt wurde der Tarif von Focus Money und Franke & Bornberg zum alleinigen Testsieger gekürt sowohl in der Kategorie TOP-Schutz Mann als auch TOP-Schutz Frau. Anfang 2010 wurden die Tarife Esprit MX und Esprit X von Franke & Bornberg mit FFF für hervorragend ausgezeichnet. Bedarfs- und kundenorientierter eigener Vertrieb Mit der Beteiligung an der OVB Holding AG greift die Krankenversicherung des Deutschen Ring auf eines der führenden euro - päischen Vertriebsnetzwerke mit rund Finanzberatern zurück, das einen Kundenkreis von 2,8 Millionen Versicherten betreut. Beim Vertrieb von Krankenversicherungen des Deutschen Ring setzte sich 2009 der Trend zu einem wachsenden Anteil privater Vollversicherungen fort. Überzeugend durch Leistung und Service Vor dem Hintergrund weiterer Einschränkungen bei der gesetzlichen Gesundheitsvorsorge hat sich die generelle Bereitschaft zum Abschluss privater Kranken- und Pflegeversicherungen binnen eines Jahres verdreifacht. Das ergab eine Untersuchung von YouGovPsychonomics. Bei der Entscheidung für einen Anbieter schauen Kunden nicht mehr nur auf niedrige Einstiegs - tarife, sondern auf den Gesamtmehrwert, der ihnen geboten wird. Im Vorteil sind Versicherer, die über einen längeren Zeitraum verlässliche Produkte mit stabilen Beiträgen anbieten und gleichzeitig Serviceangebote bereithalten, die über die finan - zielle Hilfe im Krankheitsfall hinausgehen. Beim Thema Zahngesundheit hat der Deutscher Ring Krankenversicherungsverein 2009 eine weitere Lücke der gesetzlichen Versorgung geschlossen: Die leistungsstarke Zahnzusatzversicherung dent + wurde um die Tarifoption Smile erweitert. Dar - über können nun Zahnbehandlungskosten, die nicht vollstän dig von den gesetzlichen Krankenkassen getragen werden Kosten für Kieferorthopädie sowie eine professionelle Zahnreinigung ergänzend versichert werden. Als Serviceversicherer arbeitet der Deutscher Ring Krankenversicherungsverein an einer kontinuierlichen Verbesserung der Qualität und Geschwindigkeit der Abläufe für seine Kunden und Vertriebspartner wurden Prozesse für die Antragsbearbeitung und das Einreichen von Arztrechnungen weiter beschleunigt und vereinfacht. Darüber hinaus gab es technische Verbesserungen, um noch schneller und flexibler auf Servicewünsche neuer Maklerpools reagieren zu können. Die Rating-Agentur Assekurata bescheinigte dem Unternehmen 2009 zum wiederholten Mal eine gute Kundenorientierung. In Bezug auf die Beratungs- und Betreuungsqualität schneidet der Krankenversicherungsverein überdurchschnittlich ab. Die Gesellschaft setzt vor allem auf eine hohe Transparenz der Kundeninformationen. Ausgezeichnete Bewertungen für Produkte und Service Deutscher Ring Krankenversicherungsverein a.g

20

21 Krankenversicherung Vorfreude Für die Vorbereitung auf den Urlaub werden Reiserouten mehrmals optimiert, Hotelbewertungen aus dem Internet zu Rate gezogen und die Strandnähe mittels Google Earth überprüft. Über Gesundheits risiken im Reiseland informiert sich jedoch jeder vierte Deutsche nur unzureichend. Oft versperren diffuse Ängste den Blick auf die tatsächlichen Gesundheitsrisiken bei Auslandsreisen. Dies führt dazu, dass häufig wesentliche Impfungen und Vorsichtsmaßnahmen nicht durchgeführt werden. Wie weit Ängste und Wirklichkeit oftmals auseinanderliegen, zeigt die Studie Gesundheit auf Auslandsreisen vom Deutscher Ring Krankenversicherungsverein: Am meisten unter den Reisekrankheiten wird Malaria gefürchtet, obwohl sich jährlich nur einer von deutschen Urlaubern infiziert. Über raschend: Die größte Gefahr geht von Durchfallerkrankungen aus. Nach Angaben des Robert Koch-Instituts erkrankt jeder dritte Reisende daran, von kurz - zeitigen Infekten bis hin zum tödlichen Ausgang. Reisende sollten sich bereits im Vorfeld über Gesundheitsrisiken am Urlaubsort informieren. Deshalb bietet der Deutsche Ring umfangreiche Informationen rund um den Reiseschutz unter GesundheitsWelt an. Deutscher Ring Krankenversicherungsverein a.g

22 Gesundheitsmanagement Lotse und Partner in einem komplexen Gesundheitswesen Der Wettbewerb um Kunden in der Krankenversicherung wird stärker als bisher über den Service ausgetragen. 60 Prozent der privaten Versicherer wollen bis 2012 weiter in individuelle Leistungen, medizinische Beratung sowie Präventionsangebote investieren. Das ergibt der Branchenkompass Gesundheitswesen von Steria Mummert Consulting. Der Deutscher Ring Krankenversicherungsverein a. G. hat mit seinem Gesundheitsmanagement eines der umfangreichsten Dienstleistungsangebote in der privaten Krankenversicherung. Private Krankenversicherer entwickeln sich zum Hauptan - sprech partner für Gesundheitsfragen, geprägt durch ein zunehmendes Vertrauensverhältnis zwischen Versicherer und Versicherten. Krankheitsverläufe sind für beide Seiten transparent, wodurch passende Präventions- und Behandlungsprogramme gezielter ausgearbeitet werden können. Der Deutscher Ring Kran kenversicherungsverein übernimmt für seine Kunden eine Lotsenfunktion in einem unübersichtlichen Gesundheitswesen. Mit einem umfassenden Betreuungskonzept, dem RingGesundheitsManagement, unterstützt das Unternehmen seine Kunden dabei, die eigene Gesundheit zu erhalten, hilft ihnen, Erkrankungen früh zu erkennen, und begleitet sie bei schweren und chronischen Krankheiten wurde das Servicespektrum um weitere Leis tungen und Partner ergänzt. Ziel ist, Kunden und deren Angehörige noch individueller beim Gesundbleiben und Gesundwerden zu unterstützen. Im Bereich Casemanagement hat das Unternehmen den Ansatz des proaktiven und persönlichen Service für Schmerzpatienten weiter ausgebaut. Für jeden Fall ein eigenes Rezept Seit mehreren Jahren ist eine Zunahme chronischer und seelischer Erkrankungen zu beobachten, die zu dauerhafter Arbeitsunfähigkeit bis hin zur Berufsunfähigkeit führen. Starke Schmerzen und seelische Erkrankungen sind der häufigste Grund, den Hausarzt aufzusuchen. Bei 80 Prozent der Schmerzpatienten lässt sich die Ursache nicht eindeutig feststellen und nicht auf eine organische Erkrankung zurückführen. Bis zur richtigen Dia - g nose und Therapie vergehen häufig Jahre. Um wieder gesund zu werden, benötigt der Erkrankte eine möglichst individuelle Unterstützung. Denn Ursache und Ausprägung sind in der Regel eng mit der persönlichen Lebenssituation verknüpft. Pauschale Behandlungsmethoden dauern in der Regel länger und erzielen nicht den gewünschten Heilungserfolg. Der Deutscher Ring Krankenversicherungsverein übernimmt als Gesundheitspartner des Versicherten die individuelle, intensive Einzelfallbetreuung. Fallmanager unterstützen den Versicherten in allen Behandlungsfragen, informieren über mögliche Thera - pien, empfehlen Spezialisten und therapeutische Maßnahmen und sorgen dafür, dass nach einem Krankenhausaufenthalt die Behandlung sofort weitergeht. Oft ist es hilfreich, zu Diagnosen und Therapien eine zweite Meinung zu hören oder Behandlungsalternativen zu erfahren. Die Ziele sind: º die Heilung beschleunigen, º die Heilungschancen erhöhen, º verhindern, dass eine Krankheit chronisch wird, º die Arbeits- und Berufsfähigkeit erhalten und º die körperliche Leistungsfähigkeit sowie das seelische Wohlbefinden verbessern. Erfolgversprechend sind hier komplexe Therapiekonzepte, die den Menschen als Ganzes und damit die körperlichen, seelischen und sozialen Aspekte des Krankheitsverlaufes berücksichtigen. Im Durchschnitt dauert die Einzelfallbetreuung drei bis sechs Monate. In dieser Zeit begleitet das Casemanagement-Team den Versicherten kontinuierlich. Sechs und zwölf Monate nach der Betreuungszeit wird geprüft, wie es dem Versicherten geht und ob er weitere Unterstützung benötigt. Dichtes Netz starker Gesundheitspartner Das Casemanagement-Team des Deutscher Ring Krankenversicherungsvereins arbeitet bundesweit mit renommierten Kooperationspartnern zusammen. Darunter sind Spezialisten, die füh - 22 Deutscher Ring Krankenversicherungsverein a.g. 2009

MÜNCHENER VEREIN Versicherungsgruppe. Der Generationen-Versicherer

MÜNCHENER VEREIN Versicherungsgruppe. Der Generationen-Versicherer MÜNCHENER VEREIN Versicherungsgruppe Der Generationen-Versicherer Stand Januar 2014 Auf einen Blick Kurzportrait Gründung: 1922 als genossenschaftliche Selbsthilfeeinrichtung für Handwerk und Gewerbe Mittelständischer

Mehr

Kranken. Gesetzlich und privat krankenversichert weniger sollte es nicht sein.

Kranken. Gesetzlich und privat krankenversichert weniger sollte es nicht sein. Kranken Gesetzlich und privat krankenversichert weniger sollte es nicht sein. Kranken Eine private Zusatzversicherung wird für Sie immer wichtiger Die gesetzlichen Krankenkassen (GKV) müssen ihre Leistungen

Mehr

www.inter.de INTER QualiMed Z Die Private Krankenzusatzversicherung für Ihre optimale Behandlung im Krankenhaus

www.inter.de INTER QualiMed Z Die Private Krankenzusatzversicherung für Ihre optimale Behandlung im Krankenhaus www.inter.de INTER QualiMed Z Die Private Krankenzusatzversicherung für Ihre optimale Behandlung im Krankenhaus 1 Private Krankenzusatzversicherung So werden Sie Privatpatient im Krankenhaus INTER QualiMed

Mehr

DKV Jahrespressegespräch. Köln, 11. Mai 2011 Clemens Muth

DKV Jahrespressegespräch. Köln, 11. Mai 2011 Clemens Muth DKV Jahrespressegespräch Köln, 11. Mai 2011 Clemens Muth Agenda 1. Die DKV in Zahlen 2. Strategie: DKV - der Gesundheitsversicherer Deutschlands 3. Neuer Werbeauftritt der DKV 2 DKV in Zahlen Geschäftsjahr

Mehr

SIGNAL IDUNA Gruppe und Baloise Group einigen sich auf Eckpunkte der Neuordnung des Deutschen Ring

SIGNAL IDUNA Gruppe und Baloise Group einigen sich auf Eckpunkte der Neuordnung des Deutschen Ring SIGNAL IDUNA Gruppe und Baloise Group einigen sich auf Eckpunkte der Neuordnung des Deutschen Ring Die Vorstände der Baloise Group und die Vorstände der SIGNAL IDUNA Gruppe haben sich nach intensiven Verhandlungen

Mehr

Konzern Versicherungskammer Bayern stabilisiert seine Marktposition in schwierigem Umfeld

Konzern Versicherungskammer Bayern stabilisiert seine Marktposition in schwierigem Umfeld P R E S S E M I T T E I L U N G München, 26. April 2012 Kontakt Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Claudia Scheerer, Tel. (089) 2160 3050 Thomas Bundschuh, Tel. (089) 2160 1775 Fax (089) 2160 3009, presse@vkb.de

Mehr

Für gesunde und schöne Zähne. Mit den Zusatzversicherungen der DBV bleibt Ihre Zahnvorsorge bezahlbar.

Für gesunde und schöne Zähne. Mit den Zusatzversicherungen der DBV bleibt Ihre Zahnvorsorge bezahlbar. Für gesunde und schöne Zähne Mit den Zusatzversicherungen der DBV bleibt Ihre Zahnvorsorge bezahlbar. Starker Schutz für gesunde und schöne Zähne. Zu einem schönen Lächeln gehören gepfl egte Zähne. Vieles

Mehr

Tarife der Allianz Krankenversicherung

Tarife der Allianz Krankenversicherung Allianz Private Krankenversicherungs-AG Tarife der Allianz Krankenversicherung Fragen rund um Ihre Beiträge www.allianz.de Allianz Private Krankenversicherungs-AG MMK--0059Z0 (03V) 1.10.15 Die Leistungen

Mehr

Bilanz-Pressegespräch SDK-Gruppe

Bilanz-Pressegespräch SDK-Gruppe Bilanz-Pressegespräch SDK-Gruppe Am 20. Juni 2013 in Fellbach Wir versichern Menschen. Kompetent und zuverlässig. SDK-Gruppe Gründung Rechtsform: a.g. Süddeutsche Krankenversicherung Süddeutsche Lebensversicherung

Mehr

Unternehmens- und Produktratings. Central regelmäßig auf Spitzenplätzen. www.central.de

Unternehmens- und Produktratings. Central regelmäßig auf Spitzenplätzen. www.central.de Unternehmens- und Produktratings Central regelmäßig auf Spitzenplätzen www.central.de Ausgezeichnet: Pole-Position für die Central in unabhängigen Ratings Das ist Fakt. Die Central ist regelmäßig auf Spitzenplätzen

Mehr

Die PKV ist Garant für Wahlfreiheit und Selbstbestimmung

Die PKV ist Garant für Wahlfreiheit und Selbstbestimmung Die PKV ist Garant für Wahlfreiheit und Selbstbestimmung Ein modernes und zukunftsweisendes Gesundheitswesen darf nicht auf Reglementierungen setzen, sondern muss Eigenverantwortung und Vorsorge des mündigen

Mehr

PRIVATE KRANKENVOLLVERSICHERUNG. Smart Fit FÜR DAS GANZE LEBEN. Mit Gesundheitsrabatt

PRIVATE KRANKENVOLLVERSICHERUNG. Smart Fit FÜR DAS GANZE LEBEN. Mit Gesundheitsrabatt PRIVATE KRANKENVOLLVERSICHERUNG Smart Fit FÜR DAS GANZE LEBEN Mit Gesundheitsrabatt 2 Entscheiden Sie sich für bessere Leistungen! Als privat Versicherter haben Sie Ihre Zukunft in der Hand Mit der Entscheidung

Mehr

PRESSEINFORMATION. Pressekontakt: Martina Westholt Leiterin Unternehmenskommunikation

PRESSEINFORMATION. Pressekontakt: Martina Westholt Leiterin Unternehmenskommunikation PRESSEINFORMATION Pressekontakt: Martina Westholt Leiterin Unternehmenskommunikation T +49.511.907-4808 email: mwestholt@vhv-gruppe.de www.vhv-gruppe.de Der Gedanke der Gegenseitigkeit als Verpflichtung

Mehr

Presseinformation zur Jahresbilanz 2014

Presseinformation zur Jahresbilanz 2014 Presseinformation zur Jahresbilanz 2014 Vechta, 17. April 2015 - Jahresbilanz 2014 - ALTE OLDENBURGER Krankenversicherungsgruppe Sicher, wachstums- und ertragsorientiert in schwierigem Umfeld Die ALTE

Mehr

Provita Pflege Für alle Fälle. Für jedes Einkommen. Für Ihre Liebsten.

Provita Pflege Für alle Fälle. Für jedes Einkommen. Für Ihre Liebsten. Im Pflegefall oder bei Demenz hilft, Ihre Versorgung zu optimieren, Ihr Erspartes abzusichern und Ihre Liebsten zu schützen. Unsere Experten beraten Sie kompetent und individuell. Rufen Sie uns einfach

Mehr

Kranken. GE-AKTIV und GE-AKTIV-PLUS Die private Ergänzung für gesetzlich Krankenversicherte über 60 Jahre

Kranken. GE-AKTIV und GE-AKTIV-PLUS Die private Ergänzung für gesetzlich Krankenversicherte über 60 Jahre Kranken ab 1. April 2006 neu und innovativ GE-AKTIV und GE-AKTIV-PLUS Die private Ergänzung für gesetzlich Krankenversicherte über 60 Jahre Attraktive Leistungen schon ab 14,87 EUR monatlich Jetzt vereinfachtes

Mehr

Gesundheitsausgaben Nach Gesundheitsausgaben

Gesundheitsausgaben Nach Gesundheitsausgaben Nach Gesundheitsausgaben Ausgabenträgern, in Millionen Euro und Anteile in Prozent, 2011 Nach Ausgabenträgern, in Millionen Euro und Anteile in Prozent, 2011 Arbeitgeber 12.541 [4,3%] private Haushalte,

Mehr

Kranken. Jetzt neu - GE-AKTIV Die private Ergänzung für gesetzlich Krankenversicherte über 60 Jahre. attraktive Leistungen für nur 14,87 EUR monatlich

Kranken. Jetzt neu - GE-AKTIV Die private Ergänzung für gesetzlich Krankenversicherte über 60 Jahre. attraktive Leistungen für nur 14,87 EUR monatlich Kranken Jetzt neu - GE-AKTIV Die private Ergänzung für gesetzlich Krankenversicherte über 60 Jahre attraktive Leistungen für nur 14,87 EUR monatlich Jetzt vereinfachtes Verfahren nutzen Kranken Jetzt speziell

Mehr

www.inter.de INTER QualiMed Z Die Private Krankenzusatzversicherung für Ihre optimale Behandlung beim Zahnarzt

www.inter.de INTER QualiMed Z Die Private Krankenzusatzversicherung für Ihre optimale Behandlung beim Zahnarzt www.inter.de INTER QualiMed Z Die Private Krankenzusatzversicherung für Ihre optimale Behandlung beim Zahnarzt 1 Private Krankenzusatzversicherung Für Ihr schönstes Lächeln INTER QualiMed Z Zahn das sind

Mehr

VKB-Marktstellung Größter öffentlicher Versicherer

VKB-Marktstellung Größter öffentlicher Versicherer Größter öffentlicher Versicherer Brutto-Beitragseinnahmen der Gruppe öffentlicher Versicherer: 19,53 Mrd. (2013) Marktanteil der Gruppe öffentlicher Versicherer: 10,6 % Damit liegt die Gruppe öffentlicher

Mehr

Zusatzversicherungen rundum sorglos. In Zusammenarbeit mit dem Deutscher Ring Krankenversicherungsverein a. G.

Zusatzversicherungen rundum sorglos. In Zusammenarbeit mit dem Deutscher Ring Krankenversicherungsverein a. G. Zusatzversicherungen rundum sorglos In Zusammenarbeit mit dem Deutscher Ring Krankenversicherungsverein a. G. Ein Gewinn für unsere Mitglieder Gemeinsam mit dem Deutscher Ring Krankenversicherungsverein

Mehr

Gesunde und schöne Zähne will ich mir auch in Zukunft leisten können Mit AXA bleibt meine Zahnvorsorge

Gesunde und schöne Zähne will ich mir auch in Zukunft leisten können Mit AXA bleibt meine Zahnvorsorge Gesundheit Gesunde und schöne Zähne will ich mir auch in Zukunft leisten können Mit AXA bleibt meine Zahnvorsorge bezahlbar. Private Zusatzversicherungen Zahnvorsorge Starker Schutz für gesunde und schöne

Mehr

Geschäftsbericht 2010 HEK Hanseatische Krankenkasse

Geschäftsbericht 2010 HEK Hanseatische Krankenkasse Geschäftsbericht 2010 HEK Hanseatische Krankenkasse Die HEK ist eine Krankenkasse mit gesunden Finanzen. Wir arbeiten daran, dass das so bleibt. Denn überdurchschnittliche Leistungen und einen umfassenden

Mehr

Kranken. GE-AKTIV und GE-AKTIV-PLUS Die private Ergänzung für gesetzlich Krankenversicherte über 60 Jahre

Kranken. GE-AKTIV und GE-AKTIV-PLUS Die private Ergänzung für gesetzlich Krankenversicherte über 60 Jahre Kranken GE-AKTIV und GE-AKTIV-PLUS Die private Ergänzung für gesetzlich Krankenversicherte über 60 Jahre Attraktive Leistungen schon ab 12,24 EUR monatlich Kranken Jetzt speziell für Personen über 60 Jahre:

Mehr

Pressedienst der Versicherungswirtschaft GDV-Pressekolloquium am 27. März 2008 in Berlin

Pressedienst der Versicherungswirtschaft GDV-Pressekolloquium am 27. März 2008 in Berlin Pressedienst der Versicherungswirtschaft GDV-Pressekolloquium am 27. März 2008 in Berlin Reinhold Schulte Vorsitzender des Verbandes der privaten Krankenversicherung - Es gilt das gesprochene Wort! - Meine

Mehr

PRIVATE KRANKENVOLLVERSICHERUNG. Smart Fit FÜR DAS GANZE LEBEN. Mit Gesundheitsrabatt

PRIVATE KRANKENVOLLVERSICHERUNG. Smart Fit FÜR DAS GANZE LEBEN. Mit Gesundheitsrabatt PRIVATE KRANKENVOLLVERSICHERUNG Smart Fit FÜR DAS GANZE LEBEN Mit Gesundheitsrabatt 2 Entscheiden Sie sich für bessere Leistungen! Als privat Versicherter haben Sie Ihre Zukunft in der Hand Mit der Entscheidung

Mehr

Eine sichere Verbindung Professionell und erfahren

Eine sichere Verbindung Professionell und erfahren Eine sichere Verbindung Professionell und erfahren Über 80 Jahre Erfahrung I. LKH Die individuelle Absicherung Unser flexibles Tarifsystem ist Ihr Vorteil. Wir bieten Ihnen Kompakt-Tarife sowie den klassischen

Mehr

Wünsche werden bezahlbar

Wünsche werden bezahlbar Wünsche werden bezahlbar Sie wollen mehr als den gesetzlich garantierten Schutz? Dann bietet Ihnen ZAHNvario private Komfortleistungen, die Ihre Versorgungsqualität entscheidend verbessern. Das Beste aus

Mehr

Ihre Vorteile im Überblick:

Ihre Vorteile im Überblick: Zusatzversicherung Pfl egetop Ihre Vorteile im Überblick: diese Momente würde ich am liebsten festhalten Sabine B., Tochter Schutz vor hohen Pfl egekosten Beitragsbefreiung ab Pfl egestufe III 24-h-Beratung

Mehr

Central Krankenversicherung AG. Hansaring 40 50 50670 Köln. Telefax +49 (0) 221 1636-200. www.central.de Die Gruppenversicherung der Central

Central Krankenversicherung AG. Hansaring 40 50 50670 Köln. Telefax +49 (0) 221 1636-200. www.central.de Die Gruppenversicherung der Central Central Krankenversicherung AG Alle Hansaring 40 50 Vorteile 50670 Köln auf Telefon +49 (0) einen 221 1636-0 Blick Telefax +49 (0) 221 1636-200 www.central.de Die Gruppenversicherung der Central www.gruppenversicherung.de

Mehr

Rohüberschuss steigt um über 50 Prozent

Rohüberschuss steigt um über 50 Prozent Presse-Information INTER Versicherungsgruppe: Neuausrichtung trägt Früchte Rohüberschuss steigt um über 50 Prozent MANNHEIM. Die INTER Versicherungsgruppe hat das Geschäftsjahr mit einem stark verbesserten

Mehr

Zusatzversicherungen DAMIT SIE AUF NICHTS VERZICHTEN MÜSSEN. Ergänzungsschutz

Zusatzversicherungen DAMIT SIE AUF NICHTS VERZICHTEN MÜSSEN. Ergänzungsschutz Zusatzversicherungen DAMIT SIE AUF NICHTS VERZICHTEN MÜSSEN Ergänzungsschutz Erstklassige Leistungen IM KRANKENHAUS Komfortpatient im Krankenhaus (Tarif PSG) CHEFARZTBEHANDLUNG Freie Wahl für eine privatärztliche

Mehr

Was die Continentale stark macht. Die Continentale Lebensversicherung in Zahlen Stand: Juli 2013. www.continentale.de

Was die Continentale stark macht. Die Continentale Lebensversicherung in Zahlen Stand: Juli 2013. www.continentale.de Was die stark macht Die Lebensversicherung in Zahlen Stand: Juli 2013 www.continentale.de Woran erkennt man eigentlich einen richtig guten Lebensversicherer? Natürlich müssen erst einmal die Zahlen stimmen.

Mehr

Wir wollen mehr Leistung für unsere Gesundheit Darum machen wir sie mit AXA jetzt zur Privatsache.

Wir wollen mehr Leistung für unsere Gesundheit Darum machen wir sie mit AXA jetzt zur Privatsache. Gesundheit Wir wollen mehr Leistung für unsere Gesundheit Darum machen wir sie mit AXA jetzt zur Privatsache. TOP KRANKEN- VERSICHERUNG Ausgewogener-Schutz Tarif: Vital-N, 541-N AXA Krankenversicherung

Mehr

Ihr Starker Partner Die WWK Lebensversicherung a. G.

Ihr Starker Partner Die WWK Lebensversicherung a. G. Ihr Starker Partner Die WWK Lebensversicherung a. G. 2 Mehrfach bestätigt Hervorragende Unternehmensleistung Für ihre nachhaltige Unternehmenspolitik und hervorragende Unternehmensleistung wurde die WWK

Mehr

Lebensqualität in jedem Alter

Lebensqualität in jedem Alter Mit umfangreichem Servicepaket für mehr Leistungen! Lebensqualität in jedem Alter Treffen kann es jeden: heute noch aktiv, später vielleicht auf Hilfe angewiesen. Sichern Sie Ihr Vermögen und schützen

Mehr

Ihre Zukunft im Blick. ASSTEL Versicherungsgruppe

Ihre Zukunft im Blick. ASSTEL Versicherungsgruppe SICHTWEISEN. Ihre Zukunft im Blick. ASSTEL Versicherungsgruppe ABSICHT. Philosophie Von Beginn an haben wir uns ein klares Ziel gesteckt die Zufriedenheit unserer Kunden. Darauf ist unsere gesamte Unternehmensphilosophie

Mehr

Der Tarif für Ihre Wünsche

Der Tarif für Ihre Wünsche Der Tarif für Ihre Wünsche Individueller Schutz, attraktive Tarife Qualität muss nicht teuer sein Das Gesundheitswesen in Deutschland nimmt im internationalen Vergleich einen Spitzenplatz ein. Dieser hohe

Mehr

Ein Jahr Neuausrichtung: Perspektiven und Herausforderungen in der PKV

Ein Jahr Neuausrichtung: Perspektiven und Herausforderungen in der PKV Ein Jahr Neuausrichtung: Perspektiven und Herausforderungen in der PKV Heinz Teuscher Central Krankenversicherung AG Köln, 20. September 2012 Ein Jahr Neuausrichtung: Perspektiven und Herausforderungen

Mehr

Inhaltsverzeichnis. Kranken...1. Kranken...2

Inhaltsverzeichnis. Kranken...1. Kranken...2 Inhaltsverzeichnis Kranken...1 Kranken...2 Private Kranken Voll...3 Sie haben einen Vorteil, den viele andere nicht haben Sie können sich privat krankenversichern...3 Private Kranken Voll...4 Private Kranken

Mehr

www.inter.de INTER QualiMed Z Die Private Krankenzusatzversicherung für Ihre optimale Behandlung beim Zahnarzt

www.inter.de INTER QualiMed Z Die Private Krankenzusatzversicherung für Ihre optimale Behandlung beim Zahnarzt www.inter.de INTER QualiMed Z Die Private Krankenzusatzversicherung für Ihre optimale Behandlung beim Zahnarzt 1 Private Krankenzusatzversicherung Für Ihr schönstes Lächeln INTER QualiMed Z Zahn das sind

Mehr

Pflegetagegeld. Älter werden. Unabhängig bleiben. Wir schützen Sie und Ihre Familie vor den finanziellen Folgen im Pflegefall.

Pflegetagegeld. Älter werden. Unabhängig bleiben. Wir schützen Sie und Ihre Familie vor den finanziellen Folgen im Pflegefall. PROSPEKT Pflegetagegeld. Älter werden. Unabhängig bleiben. Wir schützen Sie und Ihre Familie vor den finanziellen Folgen im Pflegefall. Rating-Agenturen empfehlen die Württembergische Krankenversicherung

Mehr

Zusatzversicherungen Pflege Ihre Vorteile im Überblick: Staatliche Förderung. Schutz vor hohen Pflegekosten. Solider Grundtarif mit leistungsstarkem

Zusatzversicherungen Pflege Ihre Vorteile im Überblick: Staatliche Förderung. Schutz vor hohen Pflegekosten. Solider Grundtarif mit leistungsstarkem Zusatzversicherungen Pflege Ihre Vorteile im Überblick: Staatliche Förderung Schutz vor hohen Pflegekosten Solider Grundtarif mit leistungsstarkem Aufbautarif DRK 3726 01.13... jemand, der mir Halt gibt

Mehr

Ihr plus An Besser versorgt sein

Ihr plus An Besser versorgt sein Kranken- Versicherung Ihr plus An Besser versorgt sein Mit den R+V-Pflegetagegeldern. Die finanzielle Absicherung für den Pflegefall. Jetzt die staatliche Förderung nutzen! Pflegebedürftigkeit kann jeden

Mehr

AKTIV Zusatzversicherung

AKTIV Zusatzversicherung AKTIV Zusatzversicherung AKTIV und AKTIV-PLUS die private Ergänzung für BKK-Versicherte über 60 Jahre attraktive Leistungen schon ab 14,42 EURO monatlich Optimaler Service Bei der BKK erhalten Sie optimalen

Mehr

Ich bin jung genug für eine private Pflegeversicherung!

Ich bin jung genug für eine private Pflegeversicherung! Ich bin jung genug für eine private Pflegeversicherung! Jetzt Pflegeprivat abschließen und staatliche Förderung nutzen Eine Pflegebedürftigkeit ist eine große Belastung, aber trotzdem kein Grund, schwarz

Mehr

Rohüberschuss zum sechsten Mal in Folge über 100 Mio. Euro / Sehr gute Ratingergebnisse

Rohüberschuss zum sechsten Mal in Folge über 100 Mio. Euro / Sehr gute Ratingergebnisse Medien-Information Erneut ein erfolgreiches Geschäftsjahr für die Rohüberschuss zum sechsten Mal in Folge über 100 Mio. Euro / Sehr gute Ratingergebnisse MANNHEIM. Die blickt auf ein erfolgreiches Geschäftsjahr

Mehr

Sie möchten einfach gut privat versichert sein Mit AXA ist das dreifach günstig.

Sie möchten einfach gut privat versichert sein Mit AXA ist das dreifach günstig. Gesundheit Sie möchten einfach gut privat versichert sein Mit AXA ist das dreifach günstig. Private Krankenvollversicherung ELEMENTAR Bonus (Tarif 2013) So günstig kann die Private für Sie sein. Das eigene

Mehr

Münchener Verein Unternehmenspräsentation

Münchener Verein Unternehmenspräsentation Münchener Verein Der Münchener Verein auf einen Blick Gründung: 1922 als genossenschaftliche Selbsthilfeeinrichtung für Handwerk und Gewerbe Mittelständischer Versicherer 750 Mitarbeiter/innen im Innendienst,

Mehr

Münchener Verein Unternehmenspräsentation

Münchener Verein Unternehmenspräsentation Münchener Verein Der Münchener Verein auf einen Blick Gründung: 1922 als genossenschaftliche Selbsthilfeeinrichtung für Handwerk und Gewerbe Mittelständischer Versicherer 750 Mitarbeiter/innen im Innendienst,

Mehr

Es betreut Sie: Central Krankenversicherung AG. Hansaring 40 50 50670 Köln. Telefon +49 (0) 221 1636-0 Telefax +49 (0) 221 1636-200. www.central.

Es betreut Sie: Central Krankenversicherung AG. Hansaring 40 50 50670 Köln. Telefon +49 (0) 221 1636-0 Telefax +49 (0) 221 1636-200. www.central. Es betreut Sie: Central Krankenversicherung AG Hansaring 40 50 50670 Köln Telefon +49 (0) 221 1636-0 Telefax +49 (0) 221 1636-200 www.central.de VF 677 01.11 7968 Ein Team, ein Ziel: alles für Ihre Gesundheit

Mehr

ZahnPREMIUM. Für Ihr strahlendes Lächeln. Der private Zusatzschutz für perfekte Zahnvorsorge.

ZahnPREMIUM. Für Ihr strahlendes Lächeln. Der private Zusatzschutz für perfekte Zahnvorsorge. ZahnPREMIUM Für Ihr strahlendes Lächeln. Der private Zusatzschutz für perfekte Zahnvorsorge. Beste Rundum-Versorgung für Ihre Zahngesundheit. Nutzen Sie die Premium- Leistungen einer privaten Zusatzversicherung.

Mehr

Fakten zur geförderten Pflegezusatzversicherung.

Fakten zur geförderten Pflegezusatzversicherung. Fakten zur geförderten Pflegezusatzversicherung. Historischer Schritt für die soziale Sicherung in Deutschland Seit dem 1. Januar 2013 zahlt der Staat einen Zuschuss für bestimmte private Pflegezusatzversicherungen.

Mehr

Die Vorteile der betrieblichen Gesundheitsvorsorge

Die Vorteile der betrieblichen Gesundheitsvorsorge Die Vorteile der betrieblichen Gesundheitsvorsorge Die Gruppenversicherung der Central Die Gruppenversicherung bei der Central eine gute Wahl Gemeinsam das Beste erreichen Die Central ist die älteste private

Mehr

QUARTALSBERICHT 01/2015

QUARTALSBERICHT 01/2015 QUARTALSBERICHT 01/2015 Ergebnis 2015 SITUATION DER GESETZLICHEN KRANKENVERSICHERUNG 2015 wird die Gesetzliche Krankenversicherung erneut ein Defizit aufweisen. Weiterhin steigen trotz guter Konjunktur

Mehr

Pressemitteilung. Gesprächspartner Jürgen Schmid Dr. Michael Auge Telefon (07 11) 1 27-79 01 (0 69) 21 75-1 95. Telefax (07 11) 1 27-79 43

Pressemitteilung. Gesprächspartner Jürgen Schmid Dr. Michael Auge Telefon (07 11) 1 27-79 01 (0 69) 21 75-1 95. Telefax (07 11) 1 27-79 43 Gesprächspartner Jürgen Schmid Dr. Michael Auge Telefon (07 11) 1 27-79 01 (0 69) 21 75-1 00 Telefax (07 11) 1 27-79 43 (0 69) 21 75-1 95 E-Mail juergen.schmid@sv-bw.de mauge@sgvht.de Datum 25. Mai 2004

Mehr

Kranken. KVB Kompakt-Serie Die private Ergänzung für KVB-Versicherte. Jetzt vereinfachtes Verfahren nutzen

Kranken. KVB Kompakt-Serie Die private Ergänzung für KVB-Versicherte. Jetzt vereinfachtes Verfahren nutzen Kranken KVB Kompakt-Serie Die private Ergänzung für KVB-Versicherte Jetzt vereinfachtes Verfahren nutzen Kranken Jetzt neu für KVB-Versicherte: KVB-Kompakt, KVB-Kompakt-PLUS, KVB-Kompakt-TOP Auch Mitglieder

Mehr

Basis Das komplette Starter-Paket

Basis Das komplette Starter-Paket www.inter.de INTER QualiMed Z Basis Das komplette Starter-Paket Private Krankenzusatzversicherung 1 Private Krankenzusatzversicherung Solide Absicherung in allen Leistungsbereichen INTER QualiMed Z Basis

Mehr

DEURAG. Das Unternehmen.

DEURAG. Das Unternehmen. . Das Unternehmen. 02 DEurag / impressum / inhalt 03 Inhalt Das Unternehmen 04 Vertriebsphilosophie 06 Anspruch und Kompetenz 08 Produkte und Service 10 Erfolge 12 Standorte 14 Impressum Deutsche Rechtsschutz-Versicherung

Mehr

LVM-Juniorpaket: Das Beste für kleine Patienten

LVM-Juniorpaket: Das Beste für kleine Patienten Ergänzung des Krankenschutzes für Kinder LVM-Juniorpaket: Das Beste für kleine Patienten Leistet auch für Kieferorthopädie Unser Kooperationspartner: Gute und schnelle Besserung! Wenn Ihr Kind krank ist,

Mehr

Private Krankenvollversicherung.

Private Krankenvollversicherung. BROSCHÜRE Private Krankenvollversicherung. Maßgeschneiderte Gesundheitsvorsorge, auf die Sie sich felsenfest verlassen können. KUBUS 2013 Kundenurteil SEHR GUT Betreuungsqualität Kunden empfehlen die Württembergische

Mehr

PRESSEMITTEILUNG. Stabilität und Erfolg in schwierigen Zeiten. 20. Mai 2010. Die Versicherung auf Ihrer Seite.

PRESSEMITTEILUNG. Stabilität und Erfolg in schwierigen Zeiten. 20. Mai 2010. Die Versicherung auf Ihrer Seite. PRESSEMITTEILUNG BILANZ 2009 20. Mai 2010 Stabilität und Erfolg in schwierigen Zeiten. Die Versicherung auf Ihrer Seite. Ihre Gesprächspartner: Dr. Othmar Ederer Generaldirektor, Vorsitzender des Vorstandes

Mehr

Gesunde und schöne Zähne will ich mir auch in Zukunft leisten können Mit AXA bleibt meine Zahnvorsorge bezahlbar.

Gesunde und schöne Zähne will ich mir auch in Zukunft leisten können Mit AXA bleibt meine Zahnvorsorge bezahlbar. Gesundheit Gesunde und schöne Zähne will ich mir auch in Zukunft leisten können Mit AXA bleibt meine Zahnvorsorge bezahlbar. Private Zusatzversicherungen Zahnvorsorge Großes Leistungsspektrum: Zahnvorsorge

Mehr

Endlich Klarheit. Vertriebsinformation PKV

Endlich Klarheit. Vertriebsinformation PKV Endlich Klarheit beim Gesundheitsreformgesetz Krankenversicherung Vertriebsinformation PKV Erhöhte Wechselbereitschaft d u r c h E i n h e i t s b e i t r a g d e r G K V Beitragssteigerungen von bis zu

Mehr

Viele Arbeitnehmer scheiden wegen Unfall oder Krankheit vorzeitig aus dem Berufsleben aus. Sichern Sie sich gegen dieses finanzielle Risiko ab.

Viele Arbeitnehmer scheiden wegen Unfall oder Krankheit vorzeitig aus dem Berufsleben aus. Sichern Sie sich gegen dieses finanzielle Risiko ab. Viele Arbeitnehmer scheiden wegen Unfall oder Krankheit vorzeitig aus dem Berufsleben aus. Sichern Sie sich gegen dieses finanzielle Risiko ab. Zurich Medizin Check Sie können für die bei Antragstellung

Mehr

BERUFSUNFÄHIGKEITSSCHUTZ

BERUFSUNFÄHIGKEITSSCHUTZ BERUFSUNFÄHIGKEITSSCHUTZ SICHERN SIE IHRE ARBEITSKRAFT FINANZIELL AB BESTE ABSICHERUNG ZU TOP-KONDITIONEN DAS VÖLLIG UNTERSCHÄTZTE RISIKO BERUFSUNFÄHIGKEIT KANN JEDEN TREFFEN! In Deutschland wird heute

Mehr

IHR Plus An Besser versorgt sein Mit den R+V-Pflegetagegeldern.

IHR Plus An Besser versorgt sein Mit den R+V-Pflegetagegeldern. Kranken- Versicherung IHR Plus An Besser versorgt sein Mit den R+V-Pflegetagegeldern. Die finanzielle Absicherung für den Pflegefall. Jetzt die staatliche Förderung nutzen! Pflegebedürftigkeit kann jeden

Mehr

Ein strahlendes Lächeln mit uns kein Problem!

Ein strahlendes Lächeln mit uns kein Problem! Ein strahlendes Lächeln mit uns kein Problem! Schöne Zähne und ZahnPlus lassen Sie einfach gut aussehen. Kunden und Rating- Agenturen empfehlen die Württembergische Krankenversicherung AG. DER FELS IN

Mehr

MORE THAN IMPLANTS DAS KUNDENPROGRAMM VON STRAUMANN DAS PRINZIP

MORE THAN IMPLANTS DAS KUNDENPROGRAMM VON STRAUMANN DAS PRINZIP MORE THAN IMPLANTS DAS KUNDENPROGRAMM VON STRAUMANN DAS PRINZIP SIMPLY DOING MORE 3 Bausteine für Ihren Erfolg Wer erfolgreich sein will, braucht erfolgreiche Partner. Denn nur gemeinsam kann man am Markt

Mehr

Bonnfinanz AG bleibt 2014 solide

Bonnfinanz AG bleibt 2014 solide Bonnfinanz AG bleibt 2014 solide Bonnfinanz AG Pressestelle Zurich Gruppe Deutschland Unternehmenskommunikation Bernd O. Engelien Poppelsdorfer Allee 25-33 53115 Bonn Deutschland Telefon +49 (0) 228 268

Mehr

Ihr plus An Besser versorgt sein

Ihr plus An Besser versorgt sein Kranken- Versicherung Ihr plus An Besser versorgt sein Mit den R+V-Pflegetagegeldern. Die finanzielle Absicherung für den Pflegefall. Jetzt die staatliche Förderung nutzen! Pflegebedürftigkeit kann jeden

Mehr

Die PKV als Wirtschaftsfaktor.

Die PKV als Wirtschaftsfaktor. Die PKV als Wirtschaftsfaktor. Bedeutung der Gesundheitswirtschaft Das Gesundheitssystem ist einer der größten Wirtschaftssektoren Deutschlands. Über 5 Millionen Menschen sind hierzulande in der Gesundheitswirtschaft

Mehr

NUTZEN EINER PRIVATEN KRANKENVERSICHERUNG IN EINER ALTERNDEN GESELLSCHAFT: CHANCE ODER GEFAHR?

NUTZEN EINER PRIVATEN KRANKENVERSICHERUNG IN EINER ALTERNDEN GESELLSCHAFT: CHANCE ODER GEFAHR? NUTZEN EINER PRIVATEN KRANKENVERSICHERUNG IN EINER ALTERNDEN GESELLSCHAFT: CHANCE ODER GEFAHR? Dr. Florian Reuther Forum Gesundheitswirtschaft Basel, 27./28. Juni 2013 Übersicht I. Überblick zur PKV in

Mehr

Und weil Sie immer wieder nach der Aufteilung des Beitragswachstums auf Prämienerhöhungen und Neuverträge fragen, darf ich dem gleich vorgreifen:

Und weil Sie immer wieder nach der Aufteilung des Beitragswachstums auf Prämienerhöhungen und Neuverträge fragen, darf ich dem gleich vorgreifen: Auch in der Zusatzversicherung verzeichnen wir weiterhin deutliches Wachstum: 2009 wurden 730.000 neue Zusatzversicherungen abgeschlossen, so dass zum Jahresende insgesamt 21,71 Millionen Verträge bestanden.

Mehr

Ergänzungen für gesetzlich Versicherte

Ergänzungen für gesetzlich Versicherte Private Krankenversicherung Ergänzungen für gesetzlich Versicherte Die VICTORIA-Zusatzversicherung Die VICTORIA. Ein Unternehmen der ERGO Versicherungsgruppe. Damit Sie im Pflegefall nicht zum Sozialfall

Mehr

www.inter-makler.net INTER QualiMed INTER QualiMed Die Krankenversicherung mit der Bestnote A+

www.inter-makler.net INTER QualiMed INTER QualiMed Die Krankenversicherung mit der Bestnote A+ www.inter-makler.net INTER QualiMed INTER QualiMed Die Krankenversicherung mit der Bestnote A+ 1 Selbstbeteiligung im ambulanten und Zahnbereich (pro Kalenderjahr) Ambulante Heilbehandlung INTER QualiMed

Mehr

Trotz Niedrigzinsen ein gutes Jahr für die Volksbank Strohgäu. Einlagen und Kredite wachsen / Ertragslage stabil / 6 % Dividende für Mitglieder

Trotz Niedrigzinsen ein gutes Jahr für die Volksbank Strohgäu. Einlagen und Kredite wachsen / Ertragslage stabil / 6 % Dividende für Mitglieder Presse-Information Korntal-Münchingen, 6. März 2014 Trotz Niedrigzinsen ein gutes Jahr für die Volksbank Strohgäu Einlagen und Kredite wachsen / Ertragslage stabil / 6 % Dividende für Mitglieder Stuttgarter

Mehr

AKTIV Zusatzversicherung

AKTIV Zusatzversicherung IKK-AKTUELL AKTIV Zusatzversicherung IKK-AKTIV und IKK-AKTIV-PLUS die private Ergänzung für IKK-Versicherte über 60 Jahre attraktive Leistungen schon ab 14,42 EURO monatlich Die Krankenkasse, die ihr Handwerk

Mehr

Gesund Protect. Wie viele Menschen erkranken jedes Jahr an einer schweren Krankheit. und bedeutet eine schwere Krankheit immer auch Berufsunfähigkeit?

Gesund Protect. Wie viele Menschen erkranken jedes Jahr an einer schweren Krankheit. und bedeutet eine schwere Krankheit immer auch Berufsunfähigkeit? Wie viele Menschen erkranken jedes Jahr an einer schweren Krankheit und bedeutet eine schwere Krankheit immer auch Berufsunfähigkeit? 1 Die Philosophie Stellen Sie sich eine BU-Lösungen mit SchnellHilfe

Mehr

Betriebliche Krankenversicherung. meinen Mitarbeitern mehr bieten etwas wirklich Sinnvolles. Starke Leistungen für Ihre Mitarbeiter.

Betriebliche Krankenversicherung. meinen Mitarbeitern mehr bieten etwas wirklich Sinnvolles. Starke Leistungen für Ihre Mitarbeiter. meinen Mitarbeitern mehr bieten etwas wirklich Sinnvolles Mark F., Unternehmer Starke Leistungen für Ihre Mitarbeiter. Betriebliche Krankenversicherung Das Wichtigste ist Ihre Gesundheit. Krankenversicherung

Mehr

Die Gesundheitsreform 2007. Ursachen und Auswirkungen für Kassenpatienten und Privatversicherte

Die Gesundheitsreform 2007. Ursachen und Auswirkungen für Kassenpatienten und Privatversicherte bei der Die 2007 Ursachen und Auswirkungen für Kassenpatienten und Privatversicherte Informationsveranstaltung im Hause der Uni Würzburg Ihre Ansprechpartner: Dieter F. Müller Martin Schellert Seite 1

Mehr

2. Tag der saarländischen Versicherungswirtschaft

2. Tag der saarländischen Versicherungswirtschaft Demografie im Wandel Perspektiven, Aufgaben und Chancen für die Versicherungswirtschaft am Beispiel der Kranken- und Pflegeversicherung Folie 1 Inhalt 1 Demografische Rahmenbedingungen 2 Auswirkungen auf

Mehr

Wir haben 1.000 Pläne. Unsere flexible Altersvorsorge macht alles mit!

Wir haben 1.000 Pläne. Unsere flexible Altersvorsorge macht alles mit! Wir haben 1.000 Pläne. Unsere flexible Altersvorsorge macht alles mit! Wir finden auch für Sie die passende Altersvorsorgelösung. Schön, dass wir immer länger leben Unsere Gesellschaft erfreut sich einer

Mehr

Provinzial NordWest steigert Jahresergebnis

Provinzial NordWest steigert Jahresergebnis 25. Juni 2012 Provinzial NordWest steigert Jahresergebnis - Stabil in turbulentem Kapitalmarktumfeld - Sicherheitsmittel gestärkt - Ertragskraft in der Schaden- und Unfallversicherung weiter über Marktschnitt

Mehr

Pflegeversicherung von AXA: Langfristige Erhaltung der Lebensqualität als zentrale Herausforderung

Pflegeversicherung von AXA: Langfristige Erhaltung der Lebensqualität als zentrale Herausforderung Pflegeversicherung von AXA: Langfristige Erhaltung der Lebensqualität als zentrale Herausforderung E-Interview mit Lutz Lieding Name: Lutz Lieding Funktion/Bereich: Geschäfts- und Produktpolitik Organisation:

Mehr

www.inter.de INTER QualiMed Z Die Private Krankenzusatzversicherung für Ihre optimale Behandlung beim Arzt und Heilpraktiker

www.inter.de INTER QualiMed Z Die Private Krankenzusatzversicherung für Ihre optimale Behandlung beim Arzt und Heilpraktiker www.inter.de INTER QualiMed Z Die Private Krankenzusatzversicherung für Ihre optimale beim Arzt und Heilpraktiker 1 Private Krankenzusatzversicherung Von der Basis-Absicherung bis zum Premium-Schutz INTER

Mehr

Neue Kooperation mit der HanseMerkur im Bereich Krankenversicherung ab dem 16. März 2009

Neue Kooperation mit der HanseMerkur im Bereich Krankenversicherung ab dem 16. März 2009 02/2009 12.03.2009 Neue Kooperation mit der HanseMerkur im Bereich Krankenversicherung ab dem 16. März 2009 Sehr geehrte Damen und Herren, mit dieser Partner-Info möchten wir Ihnen die HanseMerkur Krankenversicherung

Mehr

Sie sind nicht irgendwer also versichern Sie sich nicht irgendwie.

Sie sind nicht irgendwer also versichern Sie sich nicht irgendwie. Gesundheit erhalten ambulant top Gesetzlich versichert trotzdem Privatpatient! Sie sind nicht irgendwer also versichern Sie sich nicht irgendwie. Ausreichend oder ausgezeichnet Sie entscheiden. Gesetzlich

Mehr

Kanton Basel-Stadt Qualität unserer Versorgungsstruktur

Kanton Basel-Stadt Qualität unserer Versorgungsstruktur Qualität unserer Versorgungsstruktur Dr. Carlo Conti Regierungsrat Basel-Stadt, Präsident der GDK forumsante.ch, 29. Januar 2013 Gesundheitsmonitor 2011 55% haben «positiven» oder «eher positiven» Eindruck

Mehr

Hier dreht sich alles um Ihre Gesundheit. Stationäre Zusatzversicherung

Hier dreht sich alles um Ihre Gesundheit. Stationäre Zusatzversicherung Hier dreht sich alles um Ihre Gesundheit. Stationäre Zusatzversicherung 2 3 IHR PARTNER, WENN ES UM IHRE GESUNDHEIT GEHT: ADVIGON VERSICHERUNG AG Die Advigon Versicherung AG bietet Personenversicherungen

Mehr

Berichterstattung nachfolgend der Pressekonferenz am 28.1.2009 zum Start von Mit Herz dabei

Berichterstattung nachfolgend der Pressekonferenz am 28.1.2009 zum Start von Mit Herz dabei 1 Berichterstattung nachfolgend der Pressekonferenz am 28.1.2009 zum Start von Mit Herz dabei Artikel erschienen in: ABC-der-Krankenkassen.de, 3.Februar 2009 Ärzte Zeitung (Print und Online), 3. Februar

Mehr

GKV Vertrieb vollkommen anders. Sandra Siedekum Rainer Heusch

GKV Vertrieb vollkommen anders. Sandra Siedekum Rainer Heusch GKV Vertrieb vollkommen anders Sandra Siedekum Rainer Heusch GKV Neukunden akquirieren nichts leichter als das! extrem große Kundenzielgruppe: 90 % der Bevölkerung sind GKV-Mitglieder zeitlose, emotionale

Mehr

Lebensqualität in jedem Alter

Lebensqualität in jedem Alter Lebensqualität in jedem Alter Treffen kann es jeden: heute noch aktiv, später vielleicht auf Hilfe angewiesen. Sichern Sie Ihr Vermögen und schützen Sie sich und Ihre Familie vor hohen finanziellen Belastungen.

Mehr

Kranken. DENT-MAX - hochwertiger Schutz für Ihre Zähne. Senken Sie Ihren Eigenanteil bei Zahnersatz jetzt bis auf 0,00 Euro!

Kranken. DENT-MAX - hochwertiger Schutz für Ihre Zähne. Senken Sie Ihren Eigenanteil bei Zahnersatz jetzt bis auf 0,00 Euro! Kranken DENT-MAX - hochwertiger Schutz für Ihre Zähne Nicht nur für Zahnersatz, sondern auch für Zahnerhaltung und Zahnpflege Inklusive Zahnersatz, Zahnbehandlung, Kieferorthopädie, professionelle Zahnreinigung

Mehr

Die moderne. Zahnzusatzversicherung. 2x pro Jahr die. Nummer. Praxisgebühr zurück

Die moderne. Zahnzusatzversicherung. 2x pro Jahr die. Nummer. Praxisgebühr zurück Die moderne Zahnzusatzversicherung. 2x pro Jahr die Praxisgebühr zurück 1 Die Nummer Besuchen Sie Ihren Schlechte Nachrichten für alle, die in der gesetzlichen Krankenkasse versichert sind. Die Kassen

Mehr

Bericht des Aufsichtsrats. Sehr geehrte Aktionärinnen und Aktionäre,

Bericht des Aufsichtsrats. Sehr geehrte Aktionärinnen und Aktionäre, Bericht des Aufsichtsrats Sehr geehrte Aktionärinnen und Aktionäre, der Aufsichtsrat hat im abgelaufenen Geschäftsjahr die ihm gemäß Gesetz, Satzung und Geschäftsordnung obliegenden Aufgaben wahrgenommen

Mehr

Wählen Sie genau, was Sie sich wünschen. peb. senkt Ihre Beiträge im Alter!

Wählen Sie genau, was Sie sich wünschen. peb. senkt Ihre Beiträge im Alter! Gesundheit erhalten PRIVATE Krankenvollversicherung Wählen Sie genau, was Sie sich wünschen. peb senkt Ihre Beiträge im Alter! peb für erstklassigen Versicherungsschutz und finanziellen Spielraum im Alter.

Mehr