HÄUFIG GESTELLTE FRAGEN GENOSSENSCHAFTLICHE INVESTITION IN DEUTSCHE WOHNIMMOBILIEN INFLATIONSSICHER I TRANSPARENT I KRISENSICHER

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "HÄUFIG GESTELLTE FRAGEN GENOSSENSCHAFTLICHE INVESTITION IN DEUTSCHE WOHNIMMOBILIEN INFLATIONSSICHER I TRANSPARENT I KRISENSICHER"

Transkript

1 HÄUFIG GESTELLTE FRAGEN GENOSSENSCHAFTLICHE INVESTITION IN DEUTSCHE WOHNIMMOBILIEN INFLATIONSSICHER I TRANSPARENT I KRISENSICHER

2 1. Wer ist die Eventus eg? Die Eventus eg ist Deutschlands führende Wohnungsgenossenschaft für investierende Mitgliedschaften mit Sitz in Stuttgart. Nach einer zweijährigen Gründungsphase wurden wir im Jahr 2012 vom baden-württembergischen Genossenschaftsverband als erste Wohnungsgenossenschaft für investierende Mitglieder zugelassen. 2. Was macht die Eventus eg? Mit dem Kapital der investierenden Mitglieder saniert und baut die Eventus eg Mehrfamilienhäuser, die sie nach Fertigstellung verkauft. Durch den Handel mit diesen Wohnungen erwirtschaftet die Eventus eg die Erträge, die jährlich an die investierenden Genossenschaftsmitglieder ausgeschüttet werden. 3. Warum eine Genossenschaft? Das Genossenschaftsprinzip gibt es inzwischen seit über 150 Jahren. Aufgrund der strengen Regulierungen ist die Insolvenzquote bei Genossenschaften bei unter 0,01%. Somit sind Genossenschaften die sicherste Gesellschaftsform. Das wird auch von der Bundesregierung bestätigt. Im Gegensatz zu einer Beteiligungsgesellschaft werden Genossenschaften einmal jährlich gründlich vom Genossenschaftsverband geprüft. 4. Was ist der Unterschied zwischen investierenden und nutzenden Genossenschaftsmitgliedern? Nutzende Mitglieder haben in der Regel ein Stimmrecht auf der Genossenschaftsversammlung und haben bei Wohnungsgenossenschaften meist das Anrecht auf eine günstige Mietwohnung. Da investierende Mitglieder Kapitalgeber (Anleger) sind, besteht bei der Eventus eg gemäß GenG kein Stimmrecht. Um den genossenschaftlichen Fördergedanken nicht zu gefährden, steht nur nutzenden Mitgliedern ein Stimmrecht zu. Investierende Mitglieder jedoch erhalten eine jährliche, gewinnunabhängige und feste Dividendenausschüttung. 5. Um was für Immobilien handelt es sich? Die Eventus eg kauft und baut ausschließlich Wohnimmobilien in den Metropolregionen Deutschlands. Dabei hat Sie sich auf den Bau und die Sanierung spezialisiert, da in dieser Phase der Wertschöpfung der höchste Ertrag erzielbar ist.

3 6. Haben Sie eine Referenzliste Ihrer Immobilien? Eine Liste mit unseren Immobilien befindet sich auf unser Internetseite (www.eventus-eg.de). Dort können Sie diese jederzeit einsehen. 7. Warum nimmt die Eventus eg kein Darlehen auf? Das Geschäftsmodell der Eventus eg sieht eine 100%ige Eigenkapitalfinanzierung vor. Dadurch soll eine möglichst sichere Investitionsalternative für Anleger geschaffen werden. Auch in der Satzung wurde eine Fremdkapitalfinanzierung ausgeschlossen. Anleger wurden in den letzten Jahren aufgrund diverser Unternehmenspleiten oft genug in Mitleidenschaft gezogen. Die Eventus eg hat sich zur Aufgabe gemacht Anlegern endlich eine Investitionsmöglichkeit aufzuzeigen, bei der Transparenz und Sicherheit im Vordergrund stehen. Das Genossenschaftsmodell ist die ideale Unternehmensform dafür, da Genossenschaftsmitglieder laut Genossenschaftsgesetz im Vordergrund stehen müssen. 8. Wie sicher ist das Ganze für mich? Eine 100%ige Sicherheit gibt es nie. Doch die Genossenschaftsanteile der Eventus eg sind durch folgenden Gründen sehr sicher: Alle Objekte der Eventus sind zu 100% eigenkapitalfinanziert, da wir keine Darlehen aufnehmen und somit keine Schulden machen können, besteht für Sie auch keine Nachschusspflicht. Eine zusätzliche Sicherheit für alle Mitglieder ist die jährliche Prüfung durch den Genossenschaftsverband. 9. In welcher Höhe kann ich investieren? Sie können bei der Eventus eg von 1.000,- (10 Genossenschaftsanteile) bis maximal ,- ( Genossenschaftsanteile) investieren. Investitionen können in 100,- Schritten getätigt werden (1 Anteil = 100,- EUR). 10. Welche Laufzeiten gibt es? Wir bieten unseren Genossenschaftsmitgliedern zwei Investitionsvarianten an. Tarifvariante A mit einer 3-jährigen Mindesthaltedauer und 6,50% gewinnunabhängiger Dividende p.a. und Tarifvariante B mit 5-jähriger Mindesthaltedauer und einer Dividendenausschüttung von 8,50% p.a.

4 11. Warum bekomme ich bei meiner Bank auf dem Tagesgeldkonto weniger Zinsen? Sie dürfen ein Tagesgeldkonto nicht mit Genossenschaftsanteilen vergleichen. Es handelt sich hierbei um zwei verschiedene Produkte. Genossenschaftsanteile bei Genossenschaftsbanken haben eine ähnlich hohe Dividende (aktuell bis zu 5,00% p.a.), wie die der Eventus eg. Allerdings ist die Summe, die Sie bei einer Genossenschaftsbank anlegen können, gedeckelt. Sie müssen die Konditionen der Eventus eg also mit den Konditionen für Genossenschaftsanteile bei Genossenschaftsbanken vergleichen. Würden wir ein Tagesgeldkonto anbieten wollen, so wären die Konditionen auch bei uns so niedrig wie bei Ihrer Hausbank. 12. Gibt es ein Eintrittsgeld oder laufende Kosten für meine Genossenschaftsmitgliedschaft? Nein. Ein Eintrittsgeld, sowie laufende Kosten gibt es bei der Eventus eg für die investierenden Mitglieder nicht. Das investierte Genossenschaftskapital wird am Ende der Mindesthaltedauer zu 100% ohne Abzug von Kosten zurückgezahlt. 13. Bekomme ich mein Geld nach Ende der Laufzeit automatisch wieder? Damit Sie Ihr investiertes Kapital nach Ende der Laufzeit zurück erhalten, müssen Sie Ihre Genossenschaftsanteilen zum Ende der Laufzeit und mindestens sechs Monate vor Ablauf kündigen. Wenn Sie nicht kündigen, verlängert sich Ihre Mitgliedschaft um die gleiche Laufzeit (entweder drei oder fünf Jahre). Sie erhalten bei der Verlängerung selbstverständlich auch die gleichen Konditionen wie in der abgelaufenen Periode. 14. Kann ich vor Ablauf der Laufzeit auf mein Geld zugreifen? Nein, das ist nicht möglich. Um all unseren Mitgliedern die höchstmögliche Sicherheit zu bieten, ist es außerordentlich wichtig, dass wir während der Phase der Wohnimmobilienentwicklung alle Geldströme exakt bestimmen können. Eine Investition bei der Eventus eg bedeutet, dass Sie Ihr Kapital für drei oder fünf Jahre fest investieren. Sie haben erst zum Ende der Haltedauer und unter Einhaltung der Kündigungsfrist die Möglichkeit, über Ihr investiertes Kapital zu verfügen. 15. Ab wann beginnt die Dividendenberechnung und wann erhalten ich Diese? Die Dividendenberechnung beginnt ab dem 1. des nächsten Monats, nachdem der Geldeingang auf dem Genossenschaftskonto der Eventus eg gebucht wurde. Die jährlichen Ausschüttungen erfolgen zum und werden bei unterjährigem Beitritt für die Monate ausgeschüttet, die Sie Genossenschaftsmitglied sind. Das bedeutet, dass Sie am des Folgejahres schon Ihre erste Ausschüttung erhalten.

5 Wenn diese Kurzinformation Ihr Interesse geweckt hat, fordern Sie bitte weitere Unterlagen an. Diese bieten Ihnen ausführliche Darstellungen der investierenden Mitgliedschaft bei der Eventus eg und damit die Grundlage für eine fundierte Investitionsentscheidung. Hinweis: Diese Informationen dienen zur Vorabinformation über das Beteiligungsangebot der Eventus eg. Diese Informationsbroschüre dient als Entscheidungshilfe zum Beitritt in die Genossenschaft als investierendes Mitglied und ist kein Emissions- oder Verkaufsprospekt. Die Daten und Fakten (Stand: ) wurden sorgfältig recherchiert. Steuerliche Vorschriften, Konditionen und Marktentwicklungen ändern sich jedoch kontinuierlich, so dass Sie diese punktuell überprüfen und aktualisieren sollten, zumal Wertentwicklungen in der Vergangenheit keine Garantie sind für zukünftige Entwicklungen. Die Informationen in dieser Broschüre ersetzen keine Steuerberatung. Die Haftung für die Richtigkeit des Inhalts der vorliegenden Broschüre wird ausdrücklich ausgeschlossen. Stand Juli 2014 EVENTUS eg - DIE Wohnungsgenossenschaft Am Kochenhof Stuttgart - T +49 (0) F +49 (0)

Regionale Konzepte für erneuerbaren Energien

Regionale Konzepte für erneuerbaren Energien Regionale Konzepte für erneuerbaren Energien Organisation, Praxis und Gründung von Energiegenossenschaften Bernhard Brauner Genossenschaftsverband e.v. Seite 1 Übersicht 1. Genossenschaftsgesetz - Genossenschaftsverband

Mehr

Jetzt. wohnblau eg. www.wohnblau.de. Genossenschaft für nachhaltiges Wohnen. Mitglied werden und profitieren

Jetzt. wohnblau eg. www.wohnblau.de. Genossenschaft für nachhaltiges Wohnen. Mitglied werden und profitieren Jetzt Mitglied werden und profitieren www.wohnblau.de wohnblau eg Genossenschaft für nachhaltiges Wohnen und Anlegen Liebe Leserin, lieber Leser, regelmäßig fragen uns Bekannte: Habt ihr nicht einen guten

Mehr

Yellow Fields. Geld regional und direkt anlegen

Yellow Fields. Geld regional und direkt anlegen Yellow Fields Mehrgenerationenwohnanlage in Bad Emstal Geld regional und direkt anlegen In ein selbstbestimmtes Leben investieren Kathleen Rekowski, fotolia.com » Our friends are all on board, many more

Mehr

Kapitalanlage Bahnhöfe Estudor GmbH

Kapitalanlage Bahnhöfe Estudor GmbH Estudor GmbH 1 Hinweis Die Verbreitung des auf folgenden Seiten dargestellten öffentlichen Angebots einer festverzinslichen Kapitalanlage in Form eines Nachrangdarlehens erfolgt ausschließlich in der Bundesrepublik

Mehr

Gewinn für die Region. Mit erneuerbaren energien in die zukunft investieren. eine Initiative der. und der. Volks- und Raiffeisenbank eg, Güstrow

Gewinn für die Region. Mit erneuerbaren energien in die zukunft investieren. eine Initiative der. und der. Volks- und Raiffeisenbank eg, Güstrow eine Initiative der und der Volks- und Raiffeisenbank eg, Güstrow Raiffeisenbank eg, Hagenow VR-Bank eg, Schwerin Raiffeisenbank eg, Südstormarn Mölln Gewinn für die Region Mit erneuerbaren energien in

Mehr

KURZPROSPEKT DEUTSCHE S&K SACHWERTE. Nr. 2

KURZPROSPEKT DEUTSCHE S&K SACHWERTE. Nr. 2 KURZPROSPEKT DEUTSCHE S&K SACHWERTE Nr. 2 JETZT IN DEN FONDS DEUTSCHE S&K SACHWERTE NR. 2 INVESTIEREN: IHRE BETEILIGUNG DEUTSCHE S&K SACHWERTE NR. 2 Zusammenkommen ist ein Beginn, zusammenbleiben ist ein

Mehr

Bürgerenergie Bohlsen eg

Bürgerenergie Bohlsen eg Bürgerenergie Bohlsen eg Gründung einer Nahwärmegenossenschaft Kirsten Tienz Bachelor of Arts (BA) Referentin Marketing Verbundkoordination Gründungsberatung Bohlsen, 11. Juni 2015 Agenda 1 Der Genossenschaftsverband

Mehr

EINFACH MEHR RENDITE GARANT FÜR KONTINUIERLICHE RENDITEN. Genussrechtsbeteiligung der Ramrath Vermögensberatung & -verwaltungs GmbH

EINFACH MEHR RENDITE GARANT FÜR KONTINUIERLICHE RENDITEN. Genussrechtsbeteiligung der Ramrath Vermögensberatung & -verwaltungs GmbH » EINFACH MEHR RENDITE GARANT FÜR KONTINUIERLICHE RENDITEN Genussrechtsbeteiligung der Ramrath Vermögensberatung & -verwaltungs GmbH GENUSSRECHTSBETEILIGUNG Qualität ist kein Zufall; sondern immer das

Mehr

MITTELDEUTSCHER GENOSSENSCHAFTSVERBAND. Merkblatt. Unternehmensform Genossenschaft Die eingetragene Genossenschaft und die europäische Genossenschaft

MITTELDEUTSCHER GENOSSENSCHAFTSVERBAND. Merkblatt. Unternehmensform Genossenschaft Die eingetragene Genossenschaft und die europäische Genossenschaft Merkblatt Unternehmensform Genossenschaft Die eingetragene Genossenschaft und die europäische Genossenschaft 1. Die eingetragene Genossenschaft a) Überblick Gemeinsam seine Ziele besser zu erreichen als

Mehr

Ihr Steuerberater in Luxemburg. Steuerprüfung - Wirtschaftsberatung Buchführung Gehaltsabrechung

Ihr Steuerberater in Luxemburg. Steuerprüfung - Wirtschaftsberatung Buchführung Gehaltsabrechung Ihr Steuerberater in Luxemburg Steuerprüfung - Wirtschaftsberatung Buchführung Gehaltsabrechung VEREINIGUNG DER STEUERBERATER (OEC) Eingetragenes Mitglied I. Definitionen 11. Mai 2007: Gesetz über die

Mehr

(1) Die Genossenschaft führt die Firma Ölberg eg. Sie hat ihren Sitz in Wuppertal.

(1) Die Genossenschaft führt die Firma Ölberg eg. Sie hat ihren Sitz in Wuppertal. Satzung Ölberg eg Stand 19.09.2011 Präambel Die Genossenschaft Ölberg eg will durch eine sozial orientierte Investitions- und Bewirtschaftungspraxis preiswerten Wohnraum im Stadtteil Wuppertal Ölberg sichern.

Mehr

KURZANALYSE. PROJECT REALE WERTE Fonds 12

KURZANALYSE. PROJECT REALE WERTE Fonds 12 KURZANALYSE PROJECT REALE WERTE Fonds 12 1 Disclaimer: Diese Kurzanalyse stellt lediglich einen Auszug aus einer detaillierten Langanalyse dar. Um die Aussagen und Ergebnisse der Analyse nachvollziehen

Mehr

Zahlen und Fakten. Photovoltaik-Genossenschaft Solar Region Rengsdorfer Land eg....bürger fangen die Sonne ein

Zahlen und Fakten. Photovoltaik-Genossenschaft Solar Region Rengsdorfer Land eg....bürger fangen die Sonne ein Zahlen und Fakten Photovoltaik-Genossenschaft Solar Region Rengsdorfer Land eg...bürger fangen die Sonne ein Wir alle kennen die Nachrichten: weltweiter Klimawandel, Anstieg der Erdtemperatur, Treibhausgase,

Mehr

WIE FUNKTIONIERT EIN INVESTMENTFONDS?

WIE FUNKTIONIERT EIN INVESTMENTFONDS? WIE FUNKTIONIERT EIN INVESTMENTFONDS? Egal, ob Anleger fürs Alter oder für den Autokauf sparen. Ob sie einmalig oder ab und zu etwas auf die Seite legen wollen. Für jeden Sparer gibt es den passenden Investmentfonds.

Mehr

Chancen einer Energiegenossenschaft. Dr. Petra Gruner-Bauer

Chancen einer Energiegenossenschaft. Dr. Petra Gruner-Bauer Chancen einer Energiegenossenschaft Dr. Petra Gruner-Bauer Chancen einer Energiegenossenschaft Motivation Voraussetzungen in der VG Wörrstadt Charakteristika einer Genossenschaft Realisierung Fazit Motivation

Mehr

Stadtentwicklung und Projektmanagement. Vortrag zur Finanzierung von Wohnprojekten am 27.02.2013 in der Lawaetz-Stiftung

Stadtentwicklung und Projektmanagement. Vortrag zur Finanzierung von Wohnprojekten am 27.02.2013 in der Lawaetz-Stiftung Stadtentwicklung und Projektmanagement Vortrag zur Finanzierung von Wohnprojekten am 27.02.2013 in der Lawaetz-Stiftung 1 Genossenschaftliche Baugemeinschaften Finanzierung von Wohnprojekten 1. Finanzierung

Mehr

WBG PRO EIGENTUM Ilsfeld I eg Pro Passivhaus 2020 GmbH

WBG PRO EIGENTUM Ilsfeld I eg Pro Passivhaus 2020 GmbH WBG PRO EIGENTUM eg WBG PRO EIGENTUM eg WBG PRO EIGENTUM Ilsfeld I eg Pro Passivhaus 2020 GmbH WBG PRO EIGENTUM Ilsfeld I eg Pro Passivhaus 2020 GmbH Ihre Partner für TOP-sichere Geldanlagen Investieren

Mehr

Bleibende Werte schaffen Der Immobilien-Zweitmarktfonds im Überblick. HTB Zweite Hanseatische Immobilienfonds GmbH & Co. KG

Bleibende Werte schaffen Der Immobilien-Zweitmarktfonds im Überblick. HTB Zweite Hanseatische Immobilienfonds GmbH & Co. KG Bleibende Werte schaffen Der Immobilien-Zweitmarktfonds im Überblick HTB Zweite Hanseatische Immobilienfonds GmbH & Co. KG Mit Sachwerten der Krise trotzen: Der Zweitmarkt bietet hohe Sicherheit und erstklassige

Mehr

c) Werbefirma: Sucht Investoren und versucht positive Stimmung zu machen (Lobbyarbeit) -> verdient immer

c) Werbefirma: Sucht Investoren und versucht positive Stimmung zu machen (Lobbyarbeit) -> verdient immer Beteiligte Personen a) Beratungsfirma: Hat Vertrag mit fast allen -> verdient fast immer (Millionen)! b) Projektierer: Plant und baut im Auftrag -> verdient immer c) Werbefirma: Sucht Investoren und versucht

Mehr

MEZZANINEBETEILIGUNG. Erste Schwartauer Projektgesellschaft mbh & Co. KG

MEZZANINEBETEILIGUNG. Erste Schwartauer Projektgesellschaft mbh & Co. KG MEZZANINEBETEILIGUNG Erste Schwartauer Projektgesellschaft mbh & Co. KG W o h n e n u n d A r b e i t e n i m H e r z e n v o n B a r g t e h e i d e Das Team der alpha projektentwicklung gmbh besteht

Mehr

MAXIMUMFX. Für mehr Informationen wenden Sie sich bitte an:

MAXIMUMFX. Für mehr Informationen wenden Sie sich bitte an: FX MAXIMUMFX Für mehr Informationen wenden Sie sich bitte an: Monexo Wilhelm-Raabe-Straße 14 40470 Düsseldorf Tel: +49-211-687887-30 Fax: +49-211-687887-22 E-Mail: info@monexo.de Internet: www.monexo.de

Mehr

Bürgerenergieanlagen ein Modell für jeden?

Bürgerenergieanlagen ein Modell für jeden? Bürgerenergieanlagen ein Modell für jeden? Carola Schubbel - Fotolia Christina Wallraf / Referentin Energie Agenda Was ist eine Bürgerenergieanlage? Grundsätzliche Überlegungen vor einem Beitritt Verschiedene

Mehr

1 Bühler. Neue, ökologische und nachhaltige Förderprojekte für Sicherheit, Sachwertsicherung und Zukunft für ALLE!

1 Bühler. Neue, ökologische und nachhaltige Förderprojekte für Sicherheit, Sachwertsicherung und Zukunft für ALLE! 1 Bühler Neue, ökologische und nachhaltige Förderprojekte für Sicherheit, Sachwertsicherung und Zukunft für ALLE! Nachrangige Förderzweckdarlehen Ein Förderzweckdarlehen mit fester Grundverzinsung ist

Mehr

Mitgliedschaft. ZG Raiffeisen. Anspruch und Leistungen. bei der

Mitgliedschaft. ZG Raiffeisen. Anspruch und Leistungen. bei der Mitgliedschaft bei der ZG Raiffeisen Anspruch und Leistungen Auf allen Feldern zu Hause Gemeinsam haben unsere Mitglieder eigentlich nur eines: Ihre Berufung ist die Landwirtschaft in der Region Baden.

Mehr

Die Fakten im Überblick. HTB Hanseatische Immobilienfonds GmbH & Co. KG

Die Fakten im Überblick. HTB Hanseatische Immobilienfonds GmbH & Co. KG Die Fakten im Überblick HTB Hanseatische Immobilienfonds GmbH & Co. KG Erstklassig im Zweitmarkt Ein überzeugendes Konzept Immer mehr Anleger entdecken die Vorteile von Investitionen in gebrauchte geschlossene

Mehr

(1) Die Genossenschaft führt die Firma Ölberg eg. Sie hat ihren Sitz in Wuppertal.

(1) Die Genossenschaft führt die Firma Ölberg eg. Sie hat ihren Sitz in Wuppertal. Satzung Ölberg eg Stand 27.09.2009 Präambel Die Genossenschaft Ölberg eg will durch eine sozial orientierte Investitions- und Bewirtschaftungspraxis preiswerten Wohnraum im Stadtteil Wuppertal Ölberg sichern.

Mehr

IN SUBSTANZ INVESTIEREN MIT SUBSTANZ VERDIENEN

IN SUBSTANZ INVESTIEREN MIT SUBSTANZ VERDIENEN DIE WIENWERT SUBSTANZ ANLEIHEN IN SUBSTANZ INVESTIEREN MIT SUBSTANZ VERDIENEN Von der Dynamik des Wiener Immobilienmarktes profitieren. Mit hohen Zinsen und maximaler Flexibilität. Spesenfrei direkt von

Mehr

Möglichkeiten der Kapitalbeschaffung: Neue gesetzliche Regelungen

Möglichkeiten der Kapitalbeschaffung: Neue gesetzliche Regelungen Möglichkeiten der Kapitalbeschaffung: Neue gesetzliche Regelungen Florian Bischof Dipl.-Kaufmann (FH) BA Accounting& HRM Windenergietage 2015 Haus Düsse, 23. April 2015 STEUERBERATER - RECHTSANWÄLTE -

Mehr

Anlageempfehlung. Anlageempfehlung

Anlageempfehlung. Anlageempfehlung GVA Vermögensaufbau Volkmar Heinz, Richard-Strauss-Straße 71, 81679 München Anlageempfehlung Ihr Berater: GVA Vermögensaufbau Volkmar Heinz Richard-Strauss-Straße 71 81679 München Telefon +49 89 5205640

Mehr

Informationen IMMOINVEST. Eine Investition die sich wirklich lohnt!!! Kontakt:

Informationen IMMOINVEST. Eine Investition die sich wirklich lohnt!!! Kontakt: Informationen zu IMMOINVEST Eine Investition die sich wirklich lohnt!!! Immobilienmarkt Mit Sicherheit ist in den vergangenen Jahren mehr über Immobilien berichtet worden als Jahrzehnte davor. Nun ist

Mehr

Anlageempfehlung. Anlageempfehlung. Musterdepot Dynamisch. Musterdepot

Anlageempfehlung. Anlageempfehlung. Musterdepot Dynamisch. Musterdepot Karoinvest e.u. Neubauer Karoline, Schweizersberg 41, 47 Roßleithen Musterdepot Anlageempfehlung Musterdepot Dynamisch Ihr Berater: Karoinvest e.u. Neubauer Karoline Schweizersberg 41 47 Roßleithen Ansprechpartner

Mehr

Mitgliedschaft. So investiert man heute sinnvoll: Werden Sie Mitglied

Mitgliedschaft. So investiert man heute sinnvoll: Werden Sie Mitglied Mitgliedschaft So investiert man heute sinnvoll: Werden Sie Mitglied Gemeinsam Brücken bauen Haben Sie schon einmal darüber nachgedacht, Eigentümerin oder Eigentümer Ihrer Bank zu werden? Wir möchten Sie

Mehr

FX 2 TRENDFX 2. Für mehr Informationen wenden Sie sich bitte an:

FX 2 TRENDFX 2. Für mehr Informationen wenden Sie sich bitte an: TRENDFX 2 FX 2 Für mehr Informationen wenden Sie sich bitte an: Monexo Wilhelm-Raabe-Straße 14 40470 Düsseldorf Tel: +49-211-687887-30 Fax: +49-211-687887-22 E-Mail: info@monexo.de Internet: www.monexo.de

Mehr

Fidor Bank Kapitalbrief mit laufender Ausschüttung

Fidor Bank Kapitalbrief mit laufender Ausschüttung Fidor Bank Kapitalbrief mit laufender Ausschüttung Attraktive Zinsen mit verschiedenen Laufzeiten bei monatlicher Auszahlung Sie möchten Ihr Geld zu kleinen Beträgen zinsstark anlegen? Dann ist der Fidor

Mehr

Die Revitalisierung von heute ist die Zukunft von morgen. NPL INVESTOR AG & CO. KG. Angebot im Überblick

Die Revitalisierung von heute ist die Zukunft von morgen. NPL INVESTOR AG & CO. KG. Angebot im Überblick Die Revitalisierung von heute ist die Zukunft von morgen. NPL INVESTOR AG & CO. KG Angebot im Überblick Vorwort Das Angebot Sehr geehrte Investoren, die Finanzkrise scheint vielerorts bereits wieder Geschichte

Mehr

[id] Deutsche Immobilienrendite ein Unternehmen der [id] Immobilien in Deutschland AG [ ] POTENTIALE ERKENNEN WERTE SCHAFFEN. fonds [id] Emissionshaus

[id] Deutsche Immobilienrendite ein Unternehmen der [id] Immobilien in Deutschland AG [ ] POTENTIALE ERKENNEN WERTE SCHAFFEN. fonds [id] Emissionshaus [id] Deutsche Immobilienrendite ein Unternehmen der [id] Immobilien in Deutschland AG [ ] POTENTIALE ERKENNEN WERTE SCHAFFEN t Laufzei 4 Ja h r e p. a. ahlung z s u A 7% inlage apitale K e i d f au bezogen

Mehr

Herzlich willkommen. Präsentation Bürgersolargenossenschaft Mönchengladbach eg 13.04.2011. Heinz-Wilhelm Hermeling

Herzlich willkommen. Präsentation Bürgersolargenossenschaft Mönchengladbach eg 13.04.2011. Heinz-Wilhelm Hermeling Herzlich willkommen Präsentation Bürgersolargenossenschaft Mönchengladbach eg 13.04.2011 Heinz-Wilhelm Hermeling Unsere Themen für heute: 1. Ihre Begrüßung H.-W. Hermeling, Volksbank Mönchengladbach eg

Mehr

Umfinanzierung einer Eigentumswohnung sinnvoll oder nicht?

Umfinanzierung einer Eigentumswohnung sinnvoll oder nicht? Private Vermögensplanung Umfinanzierung einer Eigentumswohnung sinnvoll oder nicht? von Dipl.-Kfm. Dirk Klinkenberg, Rösrath, www.instrumenta.de Bis Ende 2004 wurden viele Finanzierungen von Vermietungsimmobilien

Mehr

Zahlen & Fakten. Bürger-Photovoltaik-Genossenschaft Sonnenstadt Jever eg

Zahlen & Fakten. Bürger-Photovoltaik-Genossenschaft Sonnenstadt Jever eg Zahlen & Fakten Bürger-Photovoltaik-Genossenschaft Sonnenstadt Jever eg Wir alle kennen die Nachrichten: weltweiter Klimawandel, Anstieg der Erdtemperatur, Treibhausgase, schmelzende Gletscher, Kyoto-Protokoll.

Mehr

Checkliste für die Geldanlageberatung

Checkliste für die Geldanlageberatung Checkliste für die Geldanlageberatung Bitte füllen Sie die Checkliste vor dem Termin aus. Die Beraterin / der Berater wird diese Angaben im Gespräch benötigen. Nur Sie können diese Fragen beantworten,

Mehr

Endlich auf eigenen Füßen stehen!

Endlich auf eigenen Füßen stehen! Endlich auf eigenen Füßen stehen! keiten. Die Genossenschaft fördert Gründerinnen in der Startphase durch einen deutlichen Mietnachlass. Schon mehr als 230 Frauen wählten die WeiberWirtschaft als ihren

Mehr

Anlageempfehlung. Anlageempfehlung. Musterdepot-Risikominimiert. Herr DDI Mag. Christian Czurda Hauptstraße 155 - Haus 14 2391 Kaltenleutgeben

Anlageempfehlung. Anlageempfehlung. Musterdepot-Risikominimiert. Herr DDI Mag. Christian Czurda Hauptstraße 155 - Haus 14 2391 Kaltenleutgeben Czurda Christian DDI Mag., Hauptstraße 1 - Haus 14, 2391 Kaltenleutgeben Herr DDI Mag. Christian Czurda Hauptstraße 1 - Haus 14 2391 Kaltenleutgeben Anlageempfehlung Musterdepot-Risikominimiert Czurda

Mehr

Aus der Flut der Informationen jene herausfiltern, die zur richtigen Investitionsentscheidung führen.

Aus der Flut der Informationen jene herausfiltern, die zur richtigen Investitionsentscheidung führen. Aus der Flut der Informationen jene herausfiltern, die zur richtigen Investitionsentscheidung führen. 30 Fast wichtiger als die Beherrschung von Analyseinstrumenten ist das tiefe Verständnis für Geschäftsmodelle

Mehr

Kurzinformation Bahnhofsimmobilien

Kurzinformation Bahnhofsimmobilien Kurzinformation Bahnhofsimmobilien SEITE 2 DAS UNTERNEHMEN Metropol Immobilien Rhein-Main AG Seit unserer Gründung im Jahr 2003 agieren wir als Dienstleister im Bereich von Immobilien-Vermögensanlagen

Mehr

Achtung: Ihre Rendite rollt davon! Jetzt der Abgeltungsteuer entgegensteuern mit gewinnbringenden Finanzkonzepten

Achtung: Ihre Rendite rollt davon! Jetzt der Abgeltungsteuer entgegensteuern mit gewinnbringenden Finanzkonzepten Achtung: Ihre Rendite rollt davon! Jetzt der Abgeltungsteuer entgegensteuern mit gewinnbringenden Finanzkonzepten Abgeltungsteuer was Sie wissen müssen Unabhängig vom persönlichen Einkommensteuersatz Einführung

Mehr

S pa r P L A N Templeton Growth Fund, Inc. Mit wenig Aufwand viel einsammeln

S pa r P L A N Templeton Growth Fund, Inc. Mit wenig Aufwand viel einsammeln S pa r P L A N Templeton Growth Fund, Inc. Mit wenig Aufwand viel einsammeln E r f o l g b e g i n n t i m D e ta i l Schon seit über 50 Jahren überzeugt der Templeton Growth Fund, Inc. durch sein langfristig

Mehr

Sie möchten für ihr Geld viel. Damit Sie wieder ruhig schlafen können

Sie möchten für ihr Geld viel. Damit Sie wieder ruhig schlafen können Sie möchten für ihr Geld viel Damit Sie wieder ruhig schlafen können Profi-Investoren wissen mit Renditen unter 6 % wird kein Vermögenszuwachs erzielt weil Inflation, Kosten und Steuern bis zu 6 % der

Mehr

Nachhaltigkeits-Check

Nachhaltigkeits-Check Nachhaltigkeits-Check Name: Windfonds RE03 Windenergie Finnland ISIN: nicht vorhanden Emittent: Die Reconcept GmbH legt seit 2009 verschiedene Fonds, die in erneuerbare Energien investieren, auf. Wertpapierart

Mehr

Ein neuer MEILENSTEIN in der Vorsorge: Vermögensaufbau mit. durch monatliche Sparraten

Ein neuer MEILENSTEIN in der Vorsorge: Vermögensaufbau mit. durch monatliche Sparraten Ein neuer MEILENSTEIN in der Vorsorge: Vermögensaufbau mit deutschen Wohnimmobilien durch monatliche Sparraten ZBI Vorsorge-Plan Wohnen Die richtige Strategie für mehr Sicherheit in bewegten Zeiten www.zbi-vorsorge.de

Mehr

Regionale Konzepte für erneuerbare Energien

Regionale Konzepte für erneuerbare Energien Regionale Konzepte für erneuerbare Energien Organisation, Praxis und Gründung von Energiegenossenschaften Bernhard Brauner Genossenschaftsverband e.v. Seite 1 Übersicht 1. Beispiele 2. Das deutsche Genossenschaftswesen

Mehr

HVB Relax Bonus Zertifikat. auf die Aktien der E.ON AG, Siemens AG und der TUI AG WKN HV16D6

HVB Relax Bonus Zertifikat. auf die Aktien der E.ON AG, Siemens AG und der TUI AG WKN HV16D6 HVB Relax Bonus Zertifikat auf die Aktien der E.ON AG, Siemens AG und der TUI AG WKN HV16D6 Chance auf 11 % Ertrag alle 13 Monate mit 50 % Sicherheitspuffer! KOMBINIEREN SIE ERTRAGS-CHANCEN MIT ERHÖHTER

Mehr

Wohnungsgenossenschaft Gutes Wohnen eg

Wohnungsgenossenschaft Gutes Wohnen eg Wohnungsgenossenschaft Gutes Gutes Wohnen Wohnen eg eg Sitz Dresden Sitz Verwaltungsbüro: Dresden Würmtalstr. 2, 81375 München, Telefon: 089-89 94800 Verwaltungsbüro: Würmtalstr. 2, 81375 München, Telefon:

Mehr

DWS ACCESS Wohnen. Ihr Zugang zu ausgewählten deutschen Wohnimmobilien

DWS ACCESS Wohnen. Ihr Zugang zu ausgewählten deutschen Wohnimmobilien DWS ACCESS Wohnen Ihr Zugang zu ausgewählten deutschen Wohnimmobilien Angebot und Nachfrage in guten Lagen Als Kapitalanlage erfreuen sich deutsche Wohnimmobilien zunehmend großer Beliebtheit. Mit der

Mehr

B A U H E R R S C H A F T

B A U H E R R S C H A F T I M M O B I L I E N I N V E S T M E N T INFORMATIONEN FÜR INVESTOREN B A U H E R R S C H A F T Genossenschaft Bad Rans Badstrasse 44 CH-9475 Sevelen w w w.badrans.ch T + 4 1 ( 0 ) 8 1 7 5 0 1 9 1 9 F +

Mehr

STEP by STEP in die Vorsorge investieren. Marketinginformationen, gilt ab dem 4. Quartal 2009

STEP by STEP in die Vorsorge investieren. Marketinginformationen, gilt ab dem 4. Quartal 2009 STEP by STEP in die Vorsorge investieren Marketinginformationen, gilt ab dem 4. Quartal 20 INVESTIEREN in WERTPAPIERE An den Börsen herrscht trotz der jüngsten Kurserholung eine gewisse Unsicherheit. Niemand

Mehr

Himalaya Garant Anleihe auf die 10 wertvollsten Marken der Welt

Himalaya Garant Anleihe auf die 10 wertvollsten Marken der Welt auf die 10 wertvollsten Marken der Welt (lt. Studie: Interbrand Best Global Brands 2007) Nur für den internen Gebrauch - nicht zur Verteilung an den Endkunden Auf einen Blick Die Idee: Die Himalaya Garant

Mehr

Der internationale Rentenfonds.

Der internationale Rentenfonds. Internationale Fonds Der internationale Rentenfonds. SÜDWESTBANK-Interrent-UNION. Wohldurchdacht. Mit diesem Rentenfonds können Sie von den Chancen internationaler verzinslicher Wertpapiere profitieren.

Mehr

Risikominimierung bei Windparkbeteiligungen. 12. Juni 2014 Branchentag Windenergie NRW

Risikominimierung bei Windparkbeteiligungen. 12. Juni 2014 Branchentag Windenergie NRW Risikominimierung bei Windparkbeteiligungen 12. Juni 2014 Branchentag Windenergie NRW Gliederung 1. Verbreitete Formen der Bürgerbeteiligung 2. ABO Invest Idee des Bürgerwindparks in einer neuen Dimension

Mehr

MCM Vermögenswerte Genussrechtbeteiligung

MCM Vermögenswerte Genussrechtbeteiligung Festzinsanlagen Anleihen Eigentumserwerb Solar-Direktinvestment Immobilien-Direktinvestment Service Kaufen Verkaufen Fonds ohne Nachlass News & Wissen Beteiligungen Märkte & Strategien Wie funktioniert

Mehr

Beteiligungsvereinbarung

Beteiligungsvereinbarung Beteiligungsvereinbarung I.. Vertragsparteien Dieser Vertrag wird zwischen der Quirito UG (haftungsbeschränkt), Adams Lehmann Str. 56, 80797 München, eingetragen im Handelsregister des Amtsgericht München

Mehr

Heidelberger. Solarprojekt Neue Heimat Nußloch Gemeinsam in Zukunftsenergie investieren. ENERGIEGENOSSENSCHAFT eg HEG

Heidelberger. Solarprojekt Neue Heimat Nußloch Gemeinsam in Zukunftsenergie investieren. ENERGIEGENOSSENSCHAFT eg HEG HEG Heidelberger ENERGIEGENOSSENSCHAFT eg Solarprojekt Neue Heimat Nußloch Gemeinsam in Zukunftsenergie investieren Etablierte Strukturen - Solarenergie für die Zukunft Anlässlich des internationalen Jahres

Mehr

Die Genossenschaft als Organisations- und Finanzierungsmodell für nachhaltige regionale Energieprojekte

Die Genossenschaft als Organisations- und Finanzierungsmodell für nachhaltige regionale Energieprojekte Die Genossenschaft als Organisations- und Finanzierungsmodell für nachhaltige regionale Energieprojekte Bernhard Brauner Genossenschaftsverband e.v. Seite 1 Genossenschaftsverband e.v. - Auftrag - Der

Mehr

Speziell für Wohnungseigentümergemeinschaften. Werte erhalten. Zukunft sichern. Das WEG-Baugeld der BfW

Speziell für Wohnungseigentümergemeinschaften. Werte erhalten. Zukunft sichern. Das WEG-Baugeld der BfW Speziell für Wohnungseigentümergemeinschaften Werte erhalten. Zukunft sichern. Das WEG-Baugeld der BfW In eine moderne Zukunft investieren Ihre Immobilie ist eine wertvolle Investition. Diese gilt es zu

Mehr

Darlehensvertrag. zwischen der. Bürger-Energie ProRegion eg, Rathausstr. 1a, 95236 Stammbach. (im Folgenden Darlehensnehmerin genannt) und

Darlehensvertrag. zwischen der. Bürger-Energie ProRegion eg, Rathausstr. 1a, 95236 Stammbach. (im Folgenden Darlehensnehmerin genannt) und Darlehensvertrag zwischen der Bürger-Energie ProRegion eg, Rathausstr. 1a, 95236 Stammbach (im Folgenden Darlehensnehmerin genannt) und (im Folgenden Darlehensgeber genannt) 1 Zweck Zweck des Darlehens

Mehr

Bei der Ermittlung der Zinstage wird der erste Tag nicht, der letzte Tag aber voll mitgerechnet.

Bei der Ermittlung der Zinstage wird der erste Tag nicht, der letzte Tag aber voll mitgerechnet. Zinsrechnung Sofern nicht ausdrücklich erwähnt, werden die Zinsen nach der deutschen Zinsmethode berechnet. Bei der deutschen Zinsmethode wird das Zinsjahr mit 360 Tagen und der Monat mit 30 Tagen gerechnet:

Mehr

Checkliste: Geldanlageberatung

Checkliste: Geldanlageberatung Checkliste: Geldanlageberatung Bitte füllen Sie die Checkliste vor dem Termin aus. Die Beraterin/der Berater wird diese Angaben, die nur Sie geben können, im Gespräch benötigen. Ihnen hilft die Checkliste,

Mehr

Rasteder Bürgergenossenschaft eg Zahlen & Fakten. Sonnenenergie aus der Region für die Region

Rasteder Bürgergenossenschaft eg Zahlen & Fakten. Sonnenenergie aus der Region für die Region Rasteder Bürgergenossenschaft eg Zahlen & Fakten Sonnenenergie aus der Region für die Region Eine Initiative der Raiffeisenbank Rastede eg und der Gemeinde Rastede Wir alle kennen die Nachrichten: weltweiter

Mehr

Jederzeitige Verfügbarkeit, keine Kündigungsfristen

Jederzeitige Verfügbarkeit, keine Kündigungsfristen PRIMA - Jumbo Anforderungen an eine gute Geldanlage Sicherheit Gute Rendite Jederzeitige Verfügbarkeit, keine Kündigungsfristen Steuerliche Vorteile Eine prima Mischung für Sie Über den Erfolg Ihrer Geldanlage

Mehr

Projekt. BürgerWindpark Tannenberg Lindenhardt 2

Projekt. BürgerWindpark Tannenberg Lindenhardt 2 1 Projekt BürgerWindpark Tannenberg Lindenhardt 2 III. ORGANE DER GENOSSENSCHAFT 13 Organe der Genossenschaft Die Organe der Genossenschaft sind: A. der Vorstand 3 Personen B. der Aufsichtsrat 10 Personen

Mehr

Energiegenossenschaft

Energiegenossenschaft Vorstellung der FWR Energiegenossenschaft Barchfeld-Immelborn eg Kurze Vorstellung unserer Gemeinde Barchfeld Ort mit über 1.000-jähriger Geschichte, erste urkundliche Erwähnung 933 1893 Gründung der Barchfelder

Mehr

Checkliste für die Geldanlageberatung

Checkliste für die Geldanlageberatung Checkliste für die Geldanlageberatung Bitte füllen Sie die Checkliste vor dem Termin aus. Die Beraterin / der Berater wird diese Angaben im Gespräch benötigen. Nur Sie können diese Fragen beantworten,

Mehr

KURZANALYSE. PROJECT Wohnen 14 Publikumsfonds - Einmalanlage

KURZANALYSE. PROJECT Wohnen 14 Publikumsfonds - Einmalanlage KURZANALYSE PROJECT Wohnen 14 Publikumsfonds Einmalanlage Kurzanalyse: PROJECT Wohnen 14 Einmalanlage Diese Kurzanalyse stellt lediglich einen Auszug aus einer detaillierten Langanalyse dar. Diese Unterlagen

Mehr

Dubai. Stadt. der. Träume

Dubai. Stadt. der. Träume Dubai Stadt der Träume Größer, höher, schneller. Dies scheint der Wahlspruch von Kronprinz Sheikh Mohammed bin Rishid Al Maktoum zu sein. Denn der Herrscher von Dubai hat Großes vor. Mit der Hilfe einiger

Mehr

Anlageempfehlung. Anlageempfehlung. Musterdepot

Anlageempfehlung. Anlageempfehlung. Musterdepot Karoinvest e.u. Neubauer Karoline, Schweizersberg 41, 47 Roßleithen Musterdepot Anlageempfehlung Ihr Berater: Karoinvest e.u. Neubauer Karoline Schweizersberg 41 47 Roßleithen Ansprechpartner Frau Karoline

Mehr

FAQ Neuss, April 2013

FAQ Neuss, April 2013 Jagenbergstr. 1 41468 Neuss www.renault-bank-direkt.de Rund um die Uhr E-Mail-Service: www.renault-bank-kontakt.de FAQ Neuss, April 2013 1. Fragen zur Renault Bank direkt allgemein In welchem Zusammenhang

Mehr

AKTIEN UND OBLIGATIONEN Finanzanlagen, einfach erklärt

AKTIEN UND OBLIGATIONEN Finanzanlagen, einfach erklärt Aktien und Obligationen im Überblick Was ist eine Aktie? Eine Aktie ist ein Besitzanteil an einem Unternehmen. Wer eine Aktie erwirbt, wird Mitbesitzer (Aktionär) eines Unternehmens (konkret: einer Aktiengesellschaft).

Mehr

Sehr geehrte Damen und Herren,

Sehr geehrte Damen und Herren, Absender: egneos Energiegenossenschaft Neue Energien Ostsachsen eg Schützengasse 16 01067 Dresden.. (Ort, Datum) Beteiligung am Projekt NEOS Wind 1 Sehr geehrte Damen und Herren, ich möchte mich am Projekt

Mehr

Bauspardarlehen - Zuteilung annehmen oder nicht?

Bauspardarlehen - Zuteilung annehmen oder nicht? Finanzierung Bauspardarlehen - Zuteilung annehmen oder nicht? von Dipl.-Kfm. Dirk Klinkenberg, Rösrath Durch das seit Jahren sinkende Zinsniveau entsteht für viele Mandanten bei zuteilungsreifen Bauspardarlehen

Mehr

TWIN WIN GARANT ZERTIFIKAT

TWIN WIN GARANT ZERTIFIKAT TWIN WIN GARANT ZERTIFIKAT AUF DEN DAX (PERFORMANCE-) INDEX WKN HV5AFY MIT KAPITAL- SCHUTZ von einem steigenden oder fallenden DAX profitieren! MIT DIESER STRATEGIE HABEN SIE GUTE KARTEN! Denn jetzt können

Mehr

Häufi ge Fragen und Antworten zum Immobilienhandelsfonds mit Portfoliostrategie

Häufi ge Fragen und Antworten zum Immobilienhandelsfonds mit Portfoliostrategie Häufi ge Fragen und Antworten zum Immobilienhandelsfonds mit Portfoliostrategie 1. Was ist ein Immobilienhandelsfonds mit Portfoliostrategie? Der PROJECT Fonds STRATEGIE ist ein einzigartiges Anlagekonzept:

Mehr

Hier erhalten Sie hilfreiche Tipps und Unterlagen für die Gründung einer Genossenschaft. Kooperationen und Genossenschaften

Hier erhalten Sie hilfreiche Tipps und Unterlagen für die Gründung einer Genossenschaft. Kooperationen und Genossenschaften Hier erhalten Sie hilfreiche Tipps und Unterlagen für die Gründung einer Genossenschaft. Kooperationen und Genossenschaften Persönliches Engagement der Gründer und damit verbunden Eigennutz und Solidarität

Mehr

Nachhaltigkeits-Check

Nachhaltigkeits-Check Nachhaltigkeits-Check Name: Hausinvest ISIN: DE0009807016 WKN: 980701 Emittent: Commerz Real Investment GmbH Wertpapierart / Anlageart Es handelt sich um einen offenen Immobilienfond, der weltweit in Gewerbeimmobilien

Mehr

Vertiefungsseminar 7 Finanzierung sicherstellen. Uwe Struck Uwe Struck Unternehmensberatung. Businessplan-Wettbewerb Berlin-Brandenburg (BPW)

Vertiefungsseminar 7 Finanzierung sicherstellen. Uwe Struck Uwe Struck Unternehmensberatung. Businessplan-Wettbewerb Berlin-Brandenburg (BPW) Businessplan-Wettbewerb Berlin-Brandenburg (BPW) Vertiefungsseminar 7 Finanzierung sicherstellen Uwe Struck Uwe Struck Unternehmensberatung Internet: www.uwe-struck.de e-mail: u.struck@t-online.de Telefon:

Mehr

Mustersatzung. für kleine Wohnungsgenossenschaften (Bewohnergenossenschaft) Muster. März 2014

Mustersatzung. für kleine Wohnungsgenossenschaften (Bewohnergenossenschaft) Muster. März 2014 satzung für kleine Wohnungsgenossenschaften (Bewohnergenossenschaft) März 2014 Inhaltsverzeichnis Seite 1 Name, Sitz, Zweck, Gegenstand, Geschäftsjahr... 3 2 Mitgliedschaft... 3 3 Geschäftsanteil, Zahlungen...

Mehr

Finanzen im Plus! Dipl.-Betriebswirt (FH) Thomas Detzel Überarbeitet September 2008. Eigen- oder Fremdfinanzierung? Die richtige Mischung macht s!

Finanzen im Plus! Dipl.-Betriebswirt (FH) Thomas Detzel Überarbeitet September 2008. Eigen- oder Fremdfinanzierung? Die richtige Mischung macht s! Finanzen im Plus! Dipl.-Betriebswirt (FH) Thomas Detzel Überarbeitet September 2008 Eigen- oder Fremdfinanzierung? Die richtige Mischung macht s! Die goldene Bilanzregel! 2 Eigenkapital + langfristiges

Mehr

F O N D S H A U S Classic Value 4 GreenBuildinG HamBurG Quartier 21

F O N D S H A U S Classic Value 4 GreenBuildinG HamBurG Quartier 21 Fondsvergleich 00 titel 9 11.08.2011 11:22 Uhr Seite 2 Objektbild ZBI PROFESSIONAL 7 ZBI ZENTRAL BODEN IMMOBILIEN GMBH & CO. SIEBTE PROFESSIONAL IMMOBILIEN HOLDING KG PROJECT REALE VERMÖGENSSICHERUNG MIT

Mehr

MSCI WORLD GARANTIE ZERTIFIK AT II W E LT W E I T E A K T I E N A N L A G E M I T A B S I C H E R U N G S G A R A N T I E

MSCI WORLD GARANTIE ZERTIFIK AT II W E LT W E I T E A K T I E N A N L A G E M I T A B S I C H E R U N G S G A R A N T I E MSCI WORLD GARANTIE ZERTIFIK AT II W E LT W E I T E A K T I E N A N L A G E M I T A B S I C H E R U N G S G A R A N T I E überlegen sie gerade ihren nächsten investmentschritt? Attraktive Aktien. Das fundamentale

Mehr

ProReal Deutschland Fonds 4 Wohnraum schaffen in deutschen Metropolen

ProReal Deutschland Fonds 4 Wohnraum schaffen in deutschen Metropolen ProReal Deutschland Fonds 4 Wohnraum schaffen in deutschen Metropolen Eine Veröffentlichung der DSC Deutsche SachCapital GmbH Wichtige Hinweise Die vorliegende Präsentation ist eine unvollständige, unverbindliche

Mehr

Vertrauen ist eine Brücke zwischen zwei Menschen, die dadurch entsteht, dass beide losgehen. (unbekannt)

Vertrauen ist eine Brücke zwischen zwei Menschen, die dadurch entsteht, dass beide losgehen. (unbekannt) Vertrauen ist eine Brücke zwischen zwei Menschen, die dadurch entsteht, dass beide losgehen. (unbekannt) Brücken bauen durch Investment Sie möchten investieren und suchen einen kompetenten und vertrauenswürdigen

Mehr

Professionelles Investieren an den internationalen Devisenmärkten

Professionelles Investieren an den internationalen Devisenmärkten Professionelles Investieren an den internationalen Devisenmärkten Serie 1/2006 Langfristiges und stabiles Wachstum dafür steht die Neue Kommerzial AG Key Facts: 8,75 % Verzinsung p. a. zuzüglich einer

Mehr

Investieren Sie lieber in solide Immobilien. Veranlagen

Investieren Sie lieber in solide Immobilien. Veranlagen Investieren Sie lieber in solide Immobilien. Erste Immobilienfonds Veranlagen ERSTE IMMOBILIENFONDS in echte Werte investieren Immobilien haben immer Saison. Ein Grundstück, die eigene Wohnung, das eigene

Mehr

Anlageempfehlung. Anlageempfehlung. Herr Max Mustermann Musterstr. 9 99999 Musterstadt

Anlageempfehlung. Anlageempfehlung. Herr Max Mustermann Musterstr. 9 99999 Musterstadt Uwe Müller e. K. Uwe Müller, Ruomser Str. 1, 7231 Geislingen Herr Max Mustermann Musterstr. 9 99999 Musterstadt Anlageempfehlung Uwe Müller e. K. Uwe Müller Ruomser Str. 1 7231 Geislingen Ansprechpartner

Mehr

Sicherheit für Generationen

Sicherheit für Generationen Sicherheit für Generationen Unser Geschäftsmodell Sehr geehrte Damen und Herren, Mit einer Investition in Immobilien verbindet man in erster Linie Sicherheit und Stabilität. Im folgenden zeigen wir Ihnen,

Mehr

Statuten der Genossenschaft Bioladen Frauenfeld

Statuten der Genossenschaft Bioladen Frauenfeld Statuten der Genossenschaft Bioladen Frauenfeld I. FIRMA/SITZ/ZWECK 1. Firma, Sitz Unter dem Namen Genossenschaft Bioladen Frauenfeld, besteht eine Genossenschaft mit Sitz in Frauenfeld im Sinne von Art.

Mehr

LBBW Dividenden Strategie Euroland Sorgfältige Auswahl für glänzende Ergebnisse.

LBBW Dividenden Strategie Euroland Sorgfältige Auswahl für glänzende Ergebnisse. LBBW Dividenden Strategie Euroland Sorgfältige Auswahl für glänzende Ergebnisse. Fonds in Feinarbeit. Der LBBW Dividenden Strategie Euroland war einer der ersten Fonds, der das Kriterium Dividende in den

Mehr

Darlehensvertrag Projekt: Repoweringprojekt Streumen NEOS Wind 1

Darlehensvertrag Projekt: Repoweringprojekt Streumen NEOS Wind 1 Darlehensvertrag Projekt: Repoweringprojekt Streumen NEOS Wind 1 1 Vertragspartner Der vorliegende Darlehensvertrag wird geschlossen zwischen der Energiegenossenschaft Neue Energien Ostsachsen eg, Schützengasse

Mehr

Europäische Energie Genossenschaft

Europäische Energie Genossenschaft Europäische Energie Genossenschaft Nachhaltig attraktive Investments in Erneuerbare Energien NACHHALTIG Energie schafft Werte Wir sind eine sozial und ökologisch verantwortliche Investment- Genossenschaft.

Mehr

FAQs für Anleger PRIVATE CAPITAL FONDS. zu den. Private Equity Dachfondsbeteiligungen

FAQs für Anleger PRIVATE CAPITAL FONDS. zu den. Private Equity Dachfondsbeteiligungen FAQs für Anleger zu den PRIVATE CAPITAL FONDS Private Equity Dachfondsbeteiligungen Wichtiger Hinweis Diese FAQs sind keine Werbemitteilung. Vielmehr sollen die FAQs typische Sachfragen zu den Private

Mehr

Sonnenstrom Die Energie, die vom himmel fällt. Mit Unterstützung der Stadtwerke Troisdorf GmbH. StadtSolar. troisdorf eg

Sonnenstrom Die Energie, die vom himmel fällt. Mit Unterstützung der Stadtwerke Troisdorf GmbH. StadtSolar. troisdorf eg Sonnenstrom Die Energie, die vom himmel fällt Mit Unterstützung der Stadtwerke Troisdorf GmbH StadtSolar troisdorf eg 2 Zeit zu Handeln Die Warnungen vor einem weltweiten Klimawandel durch das Verbrennen

Mehr