AMT FÜR FAMILIE, JUGEND UND SOZIALES

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "AMT FÜR FAMILIE, JUGEND UND SOZIALES"

Transkript

1 AMT FÜR FAMILIE, JUGEND UND SOZIALES Villingen-Schwenningen

2

3 Grußwort Villingen-Schwenningen, im September 2014 Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger, bürgerschaftliches Engagement wird mehr und mehr zu einer tragenden Säule des gesellschaftlichen Miteinanders, das unser Gemeinwesen bereichert. In diesem Jahr wurde die 'Engagementstrategie Baden-Württemberg' gemeinsam mit Akteuren und Multiplikatoren auf dem Gebiet des bürgerschaftlichen Engagements im Land entwickelt. Ziel dieser Engagementstrategie ist es Rahmenbedingungen für Bürgerschaftliches Engagement zu verbessern und mehr Leuten den Zugang zu Engagement zu eröffnen. Im Amt für Familie, Jugend und Soziales der Stadt Villingen-Schwenningen gibt es bereits seit dem Jahr 2006 eine Stelle, welche der Freiwilligenarbeit eine Lobby bietet. Bürgerinnen und Bürgern, die sich ehrenamtlich engagieren wollen, sollen eine Anlaufstelle und Orientierungshilfe bekommen. In Villingen-Schwenningen hat das Ehrenamt eine lange und gute Tradition und es gibt in unserer Stadt eine Fülle von Möglichkeiten zum Mitmachen. In der Neuauflage dieser Broschüre finden Sie eine Vielzahl von Gruppen, Initiativen, Unternehmen und Institutionen. Die Themen reichen von vom sozialen, kulturellen bis hin zum ökologischen Bereich. Bürgerinnen und Bürger, die sich in die Gemeinschaft einbringen möchten, können über diese Broschüre mit den einzelnen Anbietern direkt in Kontakt treten oder sich einfach vorab über deren Arbeit informieren. Sollten Sie darüber hinaus Fragen zur ehrenamtlichen Arbeit in unserer Stadt haben, helfen wir Ihnen gerne weiter. Ihre Fragen und Anregungen sind ausdrücklich erwünscht. Ihre Engagement und Ihre Mithilfe werden an vielen Stellen benötigt. Gemeinsam können wir noch vieles mehr bewegen. Ihr Dr. Rupert Kubon Oberbürgermeister

4 Inhalt Aids Hilfe Schwarzwald Baar-Heuberg e.v Al Salam e.v Alpenland- Pflege- und Altenheime Haus der Betreuung und Pflege am Deutenberg... 4 Alpenland Mobil GmbH Häusliche Alten- und Krankenpflege... 5 Amateurtheater Fieber... 6 Amnesty International e.v AWO Kreisverband Schwarzwald Baar e.v. AWO Ortsverein Villingen-Schwenningen e.v Freiwillige im AWO Seniorenzentrum am Stadtpark... 9 Beauftragte für Menschen mit Behinderungen...10 Bildung Benachteiligter e.v Blinden- und Sehbehindertenverein Südbaden e.v Bürgerfenster...13 Bürgerstiftung Villingen-Schwenningen Förderverein der Bürgerstiftung Villingen-Schwenningen e.v Caritasverband für den Schwarzwald-Baar-Kreis...15 Caritasverband für den Schwarzwald-Baar-Kreis Projekt 'Hand in Hand'...16 Der Bunte Kreis - Leben geben e.v Deutsch-Arabischer Kulturverein...18 Deutscher Kinderschutzbund Ortsverband Villingen-Schwenningen...19 Deutsches Rotes Kreuz Villingen-Schwenningen...20 Deutsches Rotes Kreuz Ortsverein Villingen e.v. Kleiderladen...21 Diakonieladen der evangelischen Kirchengemeinde Schwenningen...22 Diakonisches Werk im Schwarzwald-Baar-Kreis...23 Eine-Welt-Laden Villingen e.v Evangelisches Bezirkskantorat Villingen...25 Förderkreis 'Lebendiges Uhrenindustriemuseum' e.v Feldner Mühle e.v. Förderverein für Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene mit Behinderung...27 Förderverein Wärmestube im Paradies Villingen-Schwenningen e.v Freundeskreis Oradea Villingen-Schwenningen e.v Gartenschule Schwenningen...30 Gwinner e.v. Regionalverwaltung SWB/Rottweil...31 Hausaufgaben- und Nachmittagsbetreuung in der VHS...32 Heilig-Geist-Spital...33 Hospizbewegung im Schwarzwald-Baar-Kreis e.v....34

5 Hospiz-Förderverein Villingen-Schwenningen e.v Landratsamt Schwarzwald-Baar- Kreis impuls- Wir machen Jugendliche stark!...36 Interkulturelle Elternmentoren...37 Johanneswerkstatt der evangelischen Johannesgemeinde Villingen...38 Jumbo-Secondhand-Markt...39 Katholische Altenwerke der Pfarrgemeinden in Villingen...40 Kinder- und Familienzentrum VS (KiFaz) der Stiftung St. Franziskus Heiligenbronn...41 Kontakt Sozialwerk für Prävention und Integration Villingen-Schwenningen e.v Loretto-Treff Hammerhalde VS - Villingen...43 Mahlzeit...44 Ortsverein Lebenshilfe Villingen-Schwenningen e.v ProKids Stiftung...46 ProKids Treff...47 Refugio Villingen-Schwenningen Kontaktstelle für traumatisierte Flüchtlinge und Folteropfer e.v Rotary Club Villingen-Schwenningen...49 Senioren-Volkshochschule...50 SKF- Sozialdienst Kath. Frauen Betreuungsverein für Rechtliche Betreuungen...51 SKM- Katholischer Verein für soziale Dienste Schwarzwald.Baar e.v Stadtbibliothek, Vorleseteam 'Lesefest in VS'...53 Städtischer Seniorenrat Villingen-Schwenningen...54 Stadtjugendring Villingen-Schwenningen e.v St. Gallus-Hilfe im Schwarzwald-Baar-Kreis...56 TAFEL Villingen-Schwenningen 'Mach mit' Förderverein e.v Verschenken statt Wegwerfen...58 Vesperkirche Evangelische Kirchengemeinde...59 Villinger Bündnis für Familie und Senioren e.v Ward 25 - Hilfe für Sri Lanka...61 WEISSER RING, Außenstelle Schwarzwald-Baar-Kreis...62 Zukunft gestalten Aktiv für Senioren und Familien e.v....63

6 AIDS Hilfe Schwarzwald-Baar-Heuberg e.v. Bildung, Jugend, Soziales, Gesundheit Öffentliche Gesundheit durch Information, Prävention, Beratungen und Unterstützung im HIV, AIDS- und STD- Bereich. Andere sexuelle Infektionen. Schulprävention, Aktion 'Heiligabend', Hüttenwochenende, Gesundheits- und Vital-Messe. Ausbau der Selbsthilfe, Einbindung in Fastnachtsveranstaltungen, Bundesfreiwilligendienst, Freiwilliges Soziales Jahr und Praktika. Es werden ständig Helfer und ehrenamtliche Mitarbeiter aus allen Branchen und Bevölkerungsschichten gebraucht. Auf Wunsch stellen wir gerne einen Engagementnachweis aus. Bernd Ayasse, Michael Burkard, Marita Stinsky, Dana Hahn Tel / ; 0173/ Fax 07721/

7 Al Salam e.v. Bildung, Kinder & Jugend, Kultur, Soziales, Religion, Internationalität Förderung des Miteinanders zwischen Muslimen und Nicht-Muslimen. Unterstützung der Integration von Muslimen in der Bundesrepublik Deutschland unter Beibehaltung ihrer religiösen und kulturellen Identität. Pflege der islamischen Religion. Unterstützung, Stärkung und Betreuung islamischstämmiger Familien. Unterrichten der arabischen Sprache. Religiöse Feste feiern, Gebete für Muslime ermöglichen. Korrektur von möglicherweise bestehenden fehlerhaften Vorstellungen oder Vorurteilen gegenüber der islamischen Welt, durch Aufklärung und andere Aktivitäten. Gemeinsame Gebete/Feste feiern Sportliche Aktivitäten. Khalil Hourani und Hizar Horri Oderstraße Villingen-Schwenningen Tel / Fax 07721/ Bürgerschaftliches Engagement in Villingen-Schwenningen 3

8 Alpenland Pflege- und Altenheime Haus der Betreuung und Pflege am Deutenberg Senioren, Soziales Wir suchen: Unterstützung in der Anbindung unserer Senioren an das Gemeinwesen. Begleitung und Gesellschaft für die Senioren. Erhaltung von Hobbys und Interessen der Bewohner. Bereicherung des Alltags für unsere Senioren. Wir geben zurück: Raum und Möglichkeiten für Engagierte, sich nach ihren Interessen und Fähigkeiten einzubringen, Schulungen und Fortbildungen für die Engagierten, und Unterstützung im Alltag und eine gute Anerkennungskultur. Unterstützung bei Gottesdiensten, Veranstaltungen, Vorträgen, Begleitung bei Ausflügen, Festen, Gesprächskreise, Vorlesen, Gesellschaftsspiele, Backen, Kochen, Gedächtnistraining, Hundebesuch, Spaziergänge und vieles mehr. Die oben genannten Veranstaltungen und Aktivitäten sollen kontinuierlich erweitert und ausgebaut werden. Neue Ideen sind uns immer herzlich Willkommen! Wir suchen Menschen, welche sich nach Zeit, Lust und Fähigkeiten einbringen möchten und unseren Senioren damit den Alltag bereichern. Ines Hädrich Haus der Betreuung und Pflege Am Deutenberg Spittelstraße 51, Villingen-Schwenningen Tel / Fax 07720/

9 Alpenland Mobil GmbH Häusliche Alten- und Krankenpflege Senioren, Soziales Wir suchen: Unterstützung in der Anbindung unserer Senioren an das Gemeinwesen. Begleitung und Gesellschaft für die Senioren. Unterstützung im häuslichen Umfeld. Bereicherung des Alltags für unsere ambulant gepflegten Senioren. Wir geben zurück: Raum und Möglichkeiten für Engagierte, sich nach ihren Interessen und Fähigkeiten einzubringen, Schulungen und Fortbildungen für die Engagierten, und Unterstützung im Alltag und eine gute Anerkennungskultur. Information und Vermittlung zu Angeboten und Veranstaltungen Aufbau eines Freiwilligenpools für ambulant versorgte Senioren zur Integration in das Gemeinwesen (z.b. Begleitung bei Kino- oder Konzertbesuchen, Veranstaltungen, Spaziergänge, Vorlesen, Gesellschaftsspiele, Unterstützung bei Besorgungen oder Einkäufen). Neue Ideen sind uns immer herzlich Willkommen! Wir suchen Menschen, welche sich nach Zeit, Lust und Fähigkeiten einbringen möchten und unseren Senioren damit den Alltag bereichern. Mathias Netzker Alpenland Mobil GmbH Gerberstraße 19, Villingen-Schwenningen Tel / Fax 07720/ Bürgerschaftliches Engagement in Villingen-Schwenningen 5

10 Amateurtheater Fieber Kultur Durchführung von Theaterproduktionen Aufführungen verschiedener Theaterstücke, Gastspiele auch außerhalb von Villingen-Schwenningen. Durchführung der Kneipenfasnet Weitere Theaterproduktionen Schauspiel Bühnentechnik, Bühnenbau Volker Bachert St. Georgener Straße Villingen-Schwenningen Tel /

11 Amnesty International e.v. Menschenrechte Amnesty International setzt sich für die Durchsetzung aller in der 'Allgemeinen Erklärung der Menschenrechte' formulierten Rechte ein. Betreuung von Gefangenen. Öffentlichkeitsarbeit in vielfältiger Form (z.b. Infostände, Ausstellungen, Konzerte u.a.) Fortsetzung der genannten Aktivitäten. Wir suchen immer neue Mitarbeiter für die genannten Aktivitäten. Franz Niebel Amnesty International Gruppe Villingen-Schwenningen Postfach Villingen-Schwenningen Weiherstraße Villingen-Schwenningen Bürgerschaftliches Engagement in Villingen-Schwenningen 7

12 AWO Kreisverband Schwarzwald-Baar e.v. AWO Ortsverein Villingen-Schwenningen e.v. Bildung, Kinder & Jugend, Senioren, Soziales, Integration Interessierte und motivierte Menschen für unsere Arbeit zu gewinnen, Menschen eine Plattform geben, ihre Ideen umzusetzen. In unseren Schülerhorten unterstützen wir Kinder im Schulalltag; Betreuung der Schülermensa; Regelmäßige Seniorennachmittage, Besuchsdienste im Rahmen unseres Betreuten Wohnens zu Hause. Neue Angebote für Kinder und Jugendliche Ausbau der Besuchsdienste für Senioren und Menschen mit Behinderungen. Während der Schulzeiten in unseren Kinderhorten, mit flexiblen Einsatzzeiten, wöchentlich oder monatlich für unsere Besuchsdienste; wöchentlich oder monatlich für unsere Nachmittagsangebote, bei Bedarf Unterstützung für Menschen in Notlagen. Karin Biernath AWO Kreisverband Schwarzwald-Baar e.v. Kronengasse Villingen-Schwenningen Tel: 07721/ Fax: 0772/

13 Freiwillige im AWO Seniorenzentrum Am Stadtpark Senioren Mitwirkung bei der Betreuung der Senioren/Seniorinnen. Bereicherung des Lebensalltags und Erhaltung sozialer Kontakte der Bewohner im Seniorenzentrum. Begleitung zu Konzerten, Festen, Gottesdiensten, Ausflügen und Spaziergängen, Gestaltung von Geburtstagsfeiern, Skatrunde, Schachspiel, musikalische Angebote, Strickkreis, Hilfe beim Essen reichen, Hundebesuchsdienst, Nähkreis, Bewirtung der Caféteria, Besuche bei Bewohnern Die o.g. Aktivitäten sollen kontinuierlich ausgebaut und erweitert werden. NEUE Ideen und Vorschläge sind immer willkommen. Wir suchen Ehrenamtliche jeden Alters, die sich regelmäßig oder auch sporadisch entsprechend ihrer Neigungen und ihrer freien Zeit einbringen. Wir bieten Freiwilligentreffen, Ausflüge und Fortbildungen an. Sie finden bei uns auch Plätze für ein Freiwilliges Soziales Jahr oder für den Bundesfreiwilligendienst. Anke Meßner Leitung Soziale Dienste Reutlinger Straße Villingen-Schwenningen Tel / Fax 07720/ Bürgerschaftliches Engagement in Villingen-Schwenningen 9

14 Beauftrage für Menschen mit Behinderungen Soziales Umsetzung der UN-Behindertenrechtskonvention, welche seit für Deutschland in Kraft getreten ist. Barrierefreiheit im öffentlichen Bereich, Chancengleichheit für Menschen mit Behinderungen; Menschen mit und ohne Behinderungen sollen gemeinsam lernen, arbeiten und ihre Freizeit verbringen. Öffentlichkeitsarbeit zum Thema Inklusion. Einsatz für Barrierefreiheit an möglichst vielen öffentlichen Orten. Unterstützung der Zusammenarbeit mit dem Beirat für Menschen mit Behinderung, den örtlichen Einrichtungen für Menschen mit Behinderungen, Verbänden und Institutionen, der Selbsthilfekontaktstelle, dem Seniorenrat und anderen Einrichtungen, die sich für die Rechte und Gleichstellung der Menschen mit Behinderung einsetzen. Fortführung der bisherigen Aktionen. Weitgehende Förderung der Inklusion. Bei allen Selbsthilfegruppen, in Gremien und öffentlichen Veranstaltungen freuen wir uns über Mithilfe und ehrenamtliche Arbeit. Renate Gravenstein Abt-Gaisser-Haus Schulgasse Villingen-Schwenningen Tel / Fax 07721/ leben-mit-behinderung 10

15 Bildung Benachteiligter e.v. Bildung, Kinder & Jugend, Soziales, Wir planen, fördern und führen Hilfsmaßnahmen durch für Kinder und Jugendliche mit Nachteilen aufgrund ihrer Herkunft, Bildung oder sozialen Situation. Individueller Förderunterricht an drei Nachmittagen in der Woche Begleitung und Hilfe für Eltern Aufbau von Kooperationen Weiterführung bisheriger Aktivitäten Pflege unserer Webseite Gesundheitsbildung Lehrer für Klassenstufe 1-8 in den Fächern Deutsch und Mathematik Monika Hessler Gerberstraße Villingen-Schwenningen Tel / Bürgerschaftliches Engagement in Villingen-Schwenningen 11

16 Blinden- und Sehbehindertenverein Südbaden e.v. Senioren, Soziales, Gesundheit Beratung und Tipps zur Erleichterung des Alltags bei Sehbehinderung und Blindheit. Stammtisch in der Gaststätte zum Pulvertürmle (Gerberstraße 35, VS) an jedem 2. Dienstag im Monat ab Uhr. Gemeinsame Ausflüge, Feste und Versammlungen Beratung und Information mit dem Blindenmobil auf verschiedenen Veranstaltungen Teilnahme an der Südwest Messe Wir suchen immer wieder Ehrenamtliche als Begleitung zu Einkäufen, Spaziergängen, Ausflügen oder zum Vorlesen. Inge Fromme Am Schwalbenhaag 1, Villingen-Schwenningen Tel / Blinden- u. Sehbehindertenverein Südbaden e.v. Wölflinstraße 13, Freiburg Tel. 0761/36122 Fax 0761/

17 Bürgerfenster Bildung, Kinder & Jugend, Soziales Das Bürgerfenster ist ein Internet-Portal, das kurz und bebildert Bürgerschaftliches Engagement darstellt, nennt und Helfende und Hilfesuchende zusammenführt. Es ist nur regional und bietet allen Aktiven die Möglichkeit der Darstellung und der direkten Kontaktaufnahme mit Interessierten. Entstanden aus dem ersten Bürgermentorenkurs 2006 wurde es laufend erweitert und mehrfach im Design erneuert. Leider werden alle Möglichkeiten mangels Nachfrage der Ehrenamtlichen gar nicht genutzt. Da der Informationsfluss seit einiger Zeit ins Stocken geraten ist, bearbeite ich nur noch die Selbsthilfegruppen. Gerne aktualisiere ich auf Anfrage auch inzwischen geänderte Angaben und füge neue Adressen hinzu. Da das Bürgerfenster von den Beiträgen der Ehrenamtlichen lebt, bitten wir um Text oder Bildbeiträge. Das Bürgerfenster lebt von den Einträgen deren Aktualität. Über 200 Tausend Seiten die jedes Jahr abgerufen werden sind keine schlechte Möglichkeit sich darzustellen - und das kostenfrei! Günter H. Tomaske Tallardstraße Villingen-Schwenningen Tel / Bürgerschaftliches Engagement in Villingen-Schwenningen 13

18 Bürgerstiftung Villingen-Schwenningen Förderverein der Bürgerstiftung Villingen-Schwenningen e.v. Heinat & Geschichte, Kinder & Jugend, Kultur, Senioren, Soziales, Umwelt & Natur, Mildtätigkeit, Integration und Hilfe für benachteiligte Menschen Die Bürgerstiftung hat sich zum Ziel gesetzt, gemeinnützige Projekte auf sozialem, kulturellem oder ökologischem Gebiet zu fördern. Grundgedanke ist dabei immer die gemeinsame Stadt, insbesondere das weitere Zusamenwachsen der Stadtbezirke. Mehr als 20 Projekte wurden seit 2005 unterstützt. Kulturelle und soziale Einrichtungen, Vereine, Schulen sowie Privatpersonen werden von der Bürgerstiftung unterstützt. Geschichts- und Naturlehrpfad VS, Kulturprogramm beim ökumenischen Kirchentag, Broschüre '100 Jahre und mehr' Förderung von Kindern und Jugendlichen in Sport- und Musikvereinen/ Musikakademie. Weitere Konzerte in Zusammenarbeit mit der Musikakademie sowie Projekte, die an die Bürgerstiftung herangetragen werden und die dem Förderzweck entsprechen. Wenden Sie sich mit Vorschlägen, Anregungen oder Anträgen für förderfähige Projekte an die Bürgerstiftung. Zur Unterstützung oben genannter Projekte sind immer wieder gerne Mitglieder im Förderverein der Bürgerstiftung willkommen. Werner Echle, Sabine Streck Bürgerstiftung VS Förderverein Werner Echle Sabine Streck Geschäftsführer Vorsitzende Schulgasse 23, Postfach Villingen-Schwenningen Villingen-Schwenningen Tel / Tel /

19 Caritasverband für den Schwarzwald-Baar-Kreis Bildung für Menschen mit Behinderung, Kinder & Jugend, Soziales, Sport & Gesundheit, Tagesstätte Ein ressourcenorientierter Ansatz: Was können Menschen mit Handicap? Wo sind sie Experte? Für ein Leben in der Gemeinde mit und ohne Behinderung! Inklusive Angebote: Freizeiten, Kinder- und Jugendtreff, Kegelgruppe, Caritas-Trommlerzug, Besuchsdienste, Lokale Teilhabekreise in Villingen und Bad Dürrheim, in denen sich Menschen mit Behinderung selbstständig organisieren um ihre Fähigkeiten ins Gemeinwesen einbringen zu können! Hierfür suchen wir Ehrenamtliche, die den Menschen mit Handicap assistieren, soweit als notwendig! Inklusive Bildungsangebote! Fortbildungen und Gesprächsabende für Freiwillige aus den Seelsorgeeinheiten und dem Caritasverband. Wir arbeiten im Caritasverband mit über 250 Freiwilligen! Die Arbeit ist konzeptionell im Verband verankert und bietet individuelle Fortbildungsmöglichkeiten an. Dringend suchen wir Ehrenamtliche für den Lokalen Teilhabekreis und für die Tagestätte. Die Tagesstätte ist eine Einrichtung für Menschen mit psychischer Erkrankungen mit vielfältigen kulturellen und sozialen Angeboten und Beschäftigungsmöglichkeiten. Antonia Berberich Caritasverband für den Schwarzwald-Baar-Kreis. Gerwigstraße Villingen-Schwenningen Tel / Fax 07721/ Bürgerschaftliches Engagement in Villingen-Schwenningen 15

20 Caritasverband für den Schwarzwald-Baar-Kreis e.v. Patenschaften für Kinder/Jugendliche psychisch belasteter Eltern 'Hand in Hand' Kinder & Jugend Wenn Eltern psychisch belastet sind, hat dies Auswirkungen auf die gesamte Familie. Eine erwachsene und zuverlässige Vertrauensperson, eine Patin/ein Pate schenkt den Kindern in der Familie Stabilität und Zuwendung, damit diese Stärkung erfahren. 'Hand in Hand' wurde Ende 2010 initiiert, bislang sind sieben Patenschaften entstanden, die den Kindern gut tun und die betreffenden Eltern entlasten. Die Paten und die Patinnen werden durch uns fachlich begleitet. Wir wollen unser Patenmodell weiter ausbauen und noch mehr Kindern Patenschaften an die Seite stellen. Wir suchen Menschen, die langfristig und verlässlich bereit sind, als Pate/Patin ihre Zeit und Zuwendung einem Kind psychisch belasteter Eltern zu schenken, an ein bis zwei Tagen/Woche für ca. 3-6 Std. Da die Paten die Kinder von zu Hause abholen und zusammen Freizeit aktiv gestalten, erhalten Sie von uns eine Aufwandsentschädigung. Elke Schwarz Caritasverband für den Schwarzwald-Baar-Kreis e.v. Gerwigstraße Villingen-Schwenningen Tel / oder Fax 07721/

21 Der Bunte Kreis Leben geben e.v. Kinder & Jugend, Soziales Sozialmedizinische Nachsorge für schwer chronisch kranke Kinder und Jugendliche und ihre Familien. Wir begleiten pro Jahr ca. 100 Kinder. Sozialmedizinische Nachsorge für schwer chronisch kranke Kinder und Jugendliche und ihre Familien. Tätigkeiten des Vereins, sowie Betreuung und Entlastung der betroffenen Familien. Prof. Dr. Werner Rosendahl Klinik für Kinder- und Jugendmedizin- Sozialpädiatrisches Zentrum Klinikstraße Villingen-Schwenningen Bürgerschaftliches Engagement in Villingen-Schwenningen 17

22 Deutsch-Arabischer Kulturverein Bildung, Kinder & Jugend, Kultur, Soziales Brücken bauen zwischen der deutschen und der arabischen Kultur, Förderung des interkulturellen Dialogs. Pflege der arabischen Kultur und Tradition sowie der islamischen Religion. Unterstützung arabisch stämmiger Familien und deren Kinder. Lehren der arabischen Sprache für Kinder, Jugendliche und Erwachsene. Beteiligung am interreligiösen Dialog. Familienfeste sowie Beteiligung am Integrationssteuerungskreis der Stadt Villingen-Schwenningen. Sportliche Aktivitäten, gemeinsame Feste feiern, Ausbau des interreligiösen Dialogs. Wahib Yahya, Khalil Hourani Peterzeller Straße Villingen-Schwenningen Tel / Fax /

23 Deutscher Kinderschutzbund Ortsverband Villingen- Schwenningen Kinder & Jugend, Soziales Kindern und Jugendlichen, die Hilfe brauchen, in allen Lebenslagen zu helfen. Krippen (Vorleseomas oder opas), gemeinwesenorientierte Jugendarbeit, Begleiteter Umgang Weltkindertag organisieren Wir suchen immer wieder Mitstreiter. Am besten funktioniert es, wenn die Ehrenamtlichen selbst mit einem Anliegen kommen, wo sie sich engagieren wollen. Alfred Zahn Bogengasse 11/ Villingen-Schwenningen Tel /4361 oder 0160/ dksb-vs.de Bürgerschaftliches Engagement in Villingen-Schwenningen 19

24 Deutsches Rotes Kreuz Villingen-Schwenningen Kinder & Jugend, Senioren, Soziales, Sport & Gesundheit Förderung und Begleitung von Ehrenamtlichen in den unterschiedlichsten Bereichen der sozialen Dienste. Mithilfe bei der Betreuung von Senioren im Betreuten Wohnen, Hausnotruf oder Senioren Service. Unterstützung bei der Erhaltung sozialer Kontakte und Schaffung von sozialen Netzwerken. Diverse Veranstaltungen in der Öffentlichkeit, Projekte mit Schulen und anderen Organisationen, Freizeitaktivitäten mit Jung und Alt, Integrationsfördernde Maßnahmen mit Flüchtlingen, Sommerfeste, Kaffeenachmittage, Ausflüge und Begleitung, Besuchsdienste für Senioren. Ausbau der bisherigen Aktivitäten, Qualifizierung der Ehrenamtlichen durch das DRK, Unterstützung im Projekt 'FLUG' (Flucht und Gesundheit), Gründung von Sportgruppen zur gesundheitlichen Prävention, Freizeitgestaltung mit Jugendlichen und Erwachsenen. 1-2 Mal ehrenamtliche Mithilfe als Besuchsdienst für Senioren im Bereich Hausnotruf, Betreutes Wohnen und Senioren Service. 1 Mal wöchentlich im Bereich Migrationsdienst zur Unterstützung von Gruppenarbeit und sportlichen Aktivitäten, je nach Bedarf im Schulsanitätsdienst, betreutes Reisen, Jugendrotkreuz, Notfallnachsorge und Projekte. Dorothee Stoffers Deutsches Rotes Kreuz Benediktinerring Villingen-Schwenningen Tel / Fax 07721/

25 Deutsches Rotes Kreuz Ortsverein Villingen e.v. Kleiderladen Soziales Wiederverwertung von guter, gebrauchter Kleidung. Anbieten von qualitativ hochwertiger, gebrauchter Kleidung insbesondere auch für Menschen mit schmalem Budget. Unterstützung unserer sozialen Arbeit. Einrichtung eines Kleiderladen Gründung eines Verkaufsteams Verkauf von Kleidung und Aufrechterhaltung des Geschäftsbetriebs Optimierung des Geschäftsbetriebs und Weiterentwicklung des Ladens. Unterstützung des Verkaufsteams beim Sortieren der Ware und im Verkauf. Dienstags 9-17 Uhr, Donnerstags Uhr, Samstags 9-14 Uhr Ulrich Amann DRK Ortsverein Villingen e.v. Benediktinerring Villingen-Schwenningen Tel / Bürgerschaftliches Engagement in Villingen-Schwenningen 21

26 Diakonieladen der evanglischen Kirchengemeinde Schwenningen Soziales Bedarfsdeckung von Menschen mit geringem Einkommen mit Bekleidung, Schuhen, Haushaltswaren, usw. zu geringen Preisen. Der Erlös aus dem Verkauf fließt beispielsweise in den Kinderhilfefonds. Verkauf der Waren im Laden und auf Flohmärkten. Erfolgreiche Weiterführung des Ladens. Mitarbeit im Lager zur Vorsortierung der Waren und im Verkaufsbereich. Sigrid Seemüller Jakob-Kienzle-Straße Villingen-Schwenningen Tel /

27 Diakonisches Werk im Schwarzwald-Baar-Kreis Kinder & Jugend, Senioren, Soziales Förderung und Begleitung von Ehrenamt in den verschiedenen Arbeitsbereichen. Freizeitgruppen für Menschen mit Behinderung und Integrationshilfe, Angebote für Menschen ohne Arbeit und Menschen mit Migrationshintergrund, Projekte wie: 'Stark für Kinder' und 'Gemeinsam alt werden im Quartier' In allen genannten Projekten und Angeboten sind Ehrenamtliche willkommen. Der Einstieg ist jederzeit möglich. Infomappe für Ehrenamtliche unter: Michèle Godest Diakonisches Werk Mönchweilerstraße VS-Villingen Tel / und 07721/ Fax 07721/ und de Bürgerschaftliches Engagement in Villingen-Schwenningen 23

28 Eine-Welt-Laden Villingen e.v. Bildung, Eine Welt, Kinder & Jugend, Kultur, Soziales - Förderung des Umsatzes für Ware aus Fairem Handel in unserer Region, zwecks eines kleinen Beitrags zur Verbesserung der Arbeitsbedingungen der Produzent/innen - Erweiterung der entwicklungspolitischen Informationsangebote im Rahmen von Aktionstagen und Veranstaltungen für ALLE Einwohner/innen der Region von jung bis alt - Unterstützung von Projekten im Sinne 'Einer Welt' - Verkauf von fair gehandelter Ware aus wirtschaftlich benachteiligten Ländern (Afrika, Südamerika,...) - Aufklärungskampagnen mit Spendenaktionen z.b. Generator für Ausbildungszentrum in Zimbabwe - Informationsvormittage für Schulklassen über Fairen Handel außerhalb unserer Öffnungszeiten - Annahme von Praktikant/innen im Bereich Soziales Engagement - Durchführung von Veranstaltungen, um über soziale und wirtschaftliche Missstände in verschiedenen Regionen unserer Erde zu informieren - Förderung des Fairen Handels in Villingen-Schwenningen - Erweiterung der Ladenöffnungszeiten - Aufklärungskampagnen über sozial und wirtschaftlich benachteiligte Bevölkerungsgruppen weltweit - Entwicklungspolitische Arbeit in Schulen - Leistung eines Beitrags für eine lebendige, vielseitige und interkulturelle Stadt Dies ist variabel, je nach Kapazitäten und Interesse der Ehrenamtlichen. Wir sind ein offenes Team, Interessent/innen sind immer willkommen! Marisa Overmann Eine-Welt-Laden Kronengasse Villingen Tel. 0176/ (nur zu unseren Öffnungszeiten) Tel /

29 Evangelisches Bezirkskantorat Villingen Bildung, Kinder & Jugend, Kultur, Soziales, Sport & Gesundheit Musizieren mit Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen Proben und Konzerte Die Angebote werden fortgesetzt. Wir benötigen immer Ehrenamtliche zum Singen in unseren Chören. Heike Hastedt Evangelisches Bezirkskantorat Villingen Mönchweilerstraße 6, Villingen-Schwenningen Tel / Bürgerschaftliches Engagement in Villingen-Schwenningen 25

30 Förderkreis 'Lebendiges Uhrenindustriemuseum e.v.' Heimat & Geschichte, Kultur, Senioren, Museen Unterstützung des Uhrenindustriemuseums im Stadtbezirk Schwenningen durch die im Museum stattfindende Produktion eines Weckers durch ehrenamtlich tätige Mitarbeiter. Herstellung des Museumsweckers! Zur Landesgartenschau 2010 Produktion eines Landesgartenschauweckers. Mitarbeit beim 20-jährigen Jubiläum des Uhrenindustriemuseums im Jahr Herstellung einer Jubiläumsuhr. Über Anfragen von Fachleuten, wie Uhrenmacher oder Feinmechaniker freuen wir uns immer. Jeder muss selber entscheiden, wo er in unserer Werkstatt eingesetzt werden kann und ob ihm das liegt. Siegfried Heinzmann Deutenbergring Villingen-Schwenningen Tel /

31 Feldner Mühle e.v. Förderverein für Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene mit Behinderung Kinder & Jugend, Soziales, Freizeitgestaltung für Menschen mit Behinderung Ferien- und Wochenendbetreuung für Menschen mit Behinderung Freizeitangebote während der Ferienzeit und an Wochenenden. Die Betreuung wird mit Übernachtung oder auch stundenweise angeboten. Die Angebote werden fortgesetzt. In den Schulferienzeiten und an 12 bestimmten Wochenenden im Jahr für Betreuung und Freizeitgestaltung. Kathrin Mäder Kirnacher Straße Villingen-Schwenningen Tel /1610 Fax 07721/ Bürgerschaftliches Engagement in Villingen-Schwenningen 27

32 Förderverein Wärmestube im Paradies Villingen-Schwenningen e.v. Soziales Mit der Wärmestube einen Ort der Begegnung für alle Bürgerinnen und Bürger zu schaffen, ein günstiges Frühstück und Mittagessen vorrangig für bedürftige und wohnungslose Menschen in einem alkoholfreien Rahmen anzubieten. Der Förderverein bietet zur Sicherstellung des Angebots praktische Mitarbeit in Küche und Service, sowie ideelle und finanzielle Unterstützung der Wärmestube. Dazu gehören z.b. die Mitgestaltung der jährlichen Weihnachtsfeier, Öffentlichkeitsarbeit, wie Flyer, örtl. Presse sowie Mitglieder und die Gewinnung von Spenderinnen und Spendern. Sichern der Qualität des bestehenden Projekts, die Wärmestube hat werktäglich seit März 2006 geöffnet Verbesserung der Öffentlichkeitsarbeit Durchführung und Finanzierung zusätzlicher kultureller Angebote Materielle Unterstützung des Alltagsbetriebs Für regelmäßige Mitarbeit in der Wärmestube: Bereiche Küche und Service, möglich ist zeitlich von werktäglich bis zu einmal im Monat für aktive Mitarbeit im Förderverein und Bereitschaft längerfristig mit Verantwortung zu übernehmen wir sind ein offenes, aber auch 'eingespieltes Team' Ralf Großmann, Bärbel Wagner Talstraße VS-Schwenningen Tel. vormittags: 07720/ Tel. nachmittags: 07720/ /-30 Fax 07720/

Marie-Schmalenbach-Haus. Wohlbefinden und Sicherheit in Gemeinschaft

Marie-Schmalenbach-Haus. Wohlbefinden und Sicherheit in Gemeinschaft Wohlbefinden und Sicherheit in Gemeinschaft Pastor Dr. Ingo Habenicht (Vorstandsvorsitzender des Ev. Johanneswerks) Herzlich willkommen im Ev. Johanneswerk Der Umzug in ein Altenheim ist ein großer Schritt

Mehr

Unterstützung für Einzelne und Familien bei schwerer Krankheit und Trauer

Unterstützung für Einzelne und Familien bei schwerer Krankheit und Trauer Unterstützung für Einzelne und Familien bei schwerer Krankheit und Trauer Hospiz- und Palliativ beratungsdienst Potsdam »Man stirbt wie wie man man lebt; lebt; das Sterben gehört zum Leben, das Sterben

Mehr

Besondere Angebote im Rahmen von KAP-DO

Besondere Angebote im Rahmen von KAP-DO Besondere Angebote im Rahmen von KAP-DO (Stand: Oktober 2015) Fantastische Superhelden Ein Gruppenangebot für Kinder, deren Familie von psychischer Erkrankung betroffen ist; für Jungen und Mädchen zwischen

Mehr

Arche Noah Kindergarten Ahornstraße 30 59755 Arnsberg Tel. (0 29 32) 2 54 45

Arche Noah Kindergarten Ahornstraße 30 59755 Arnsberg Tel. (0 29 32) 2 54 45 Arche Noah Kindergarten Ahornstraße 30 59755 Arnsberg Tel. (0 29 32) 2 54 45 Katharinen-Kindergarten Fresekenweg 12 59755 Arnsberg Tel. (0 29 32) 2 49 50 Martin-Luther-Kindergarten Jahnstraße 12 59821

Mehr

Ehrenamtliche Tätigkeit anbieten

Ehrenamtliche Tätigkeit anbieten Ehrenamtliche Tätigkeit anbieten Angaben zur Einrichtung und zum Träger Sie suchen ehrenamtliche Mitarbeiter*innen? Bitte füllen Sie den Fragebogen aus. Wir werden Ihre Daten in unsere Datenbank übernehmen

Mehr

Zum Schluss Unsere Vision Unser Grundverständnis: Gemeinsam ... mit Leidenschaft unterwegs... für Gott

Zum Schluss Unsere Vision Unser Grundverständnis: Gemeinsam ... mit Leidenschaft unterwegs... für Gott Gemeinsam unterwegs... ... mit Leidenschaft für Gott Gemeinsam unterwegs mit Leidenschaft für Gott Katholische Kirche für Esslingen Unsere Vision Unser Grundverständnis: Wir freuen uns, dass wir von Gott

Mehr

Machen Sie mit beim Senioren-Stadtteilbüro-Niederrad

Machen Sie mit beim Senioren-Stadtteilbüro-Niederrad Machen Sie mit beim Senioren-Stadtteilbüro-Niederrad Herzliche Einladung zur Informationsveranstaltung am 23.06.2014 um 18.00 Uhr Altenzentrum St. Josef Goldsteinstraße 14 60528 Frankfurt zum Aufbau einer

Mehr

Mit Einander. Das Patenschaftsprojekt Nachbarschaftswerk e.v.

Mit Einander. Das Patenschaftsprojekt Nachbarschaftswerk e.v. Mit Einander Das Patenschaftsprojekt Nachbarschaftswerk e.v. Das Projekt Das Projekt DiE idee Das Projekt knüpft soziale Patenschaften zwischen Freiburger Kindern im Alter von 4 bis 16 Jahren und Bürgerinnen

Mehr

Gewinnung und Begleitung von freiwillig und ehrenamtlich Tätigen St. Josef-Haus, Kerpen Buir

Gewinnung und Begleitung von freiwillig und ehrenamtlich Tätigen St. Josef-Haus, Kerpen Buir verband für den Rhein-Erft -Kreis e.v. Reifferscheidstr. 2-4, 50354 Hürth Tel.: 02233 / 7990-0 (Fax 62) info@caritas-erftkreis.de Rahmenkonzeption für die Einrichtungen der stationären Altenhilfe Gewinnung

Mehr

geschäftsstelle@caritasfulda.de 0661/24280-309 36037 Fulda 0661/838888 0661/838870 dw@diakonie-fulda.de www.diakonie-fulda.de

geschäftsstelle@caritasfulda.de 0661/24280-309 36037 Fulda 0661/838888 0661/838870 dw@diakonie-fulda.de www.diakonie-fulda.de Vereine und Verbände Straße Adresse Plz/Ort Caritasverband für Wilhlemstr. 8 36037 0661/24280- Stadt und Landkreis 300 Diakonisches Werk Arbeiterwohlfahrt Deutsches Rotes Kreuz Sozialdienst Katholischer

Mehr

Seniorenhaus St. Franziskus

Seniorenhaus St. Franziskus Seniorenhaus Ihr Daheim in Philippsburg: Seniorenhaus Bestens gepflegt leben und wohnen In der freundlichen, hell und modern gestalteten Hauskappelle finden regelmäßig Gottesdienste statt. Mitten im Herzen

Mehr

Ehrenamtliche Mitarbeit

Ehrenamtliche Mitarbeit Ehrenamtliche Mitarbeit Pflegezentrum Villa Schocken Ehrenamtliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind Menschen, die in ihrer Freizeit in die Villa Schocken kommen und ja nach ihren persönlichen Vorlieben,

Mehr

Nachfolgend aktuelle Hilfeangebotsliste für unsere Mitglieder Geisenheim Marienthal Johannisberg Stephanshausen

Nachfolgend aktuelle Hilfeangebotsliste für unsere Mitglieder Geisenheim Marienthal Johannisberg Stephanshausen Nachfolgend aktuelle Hilfeangebotsliste für unsere Mitglieder Geisenheim Marienthal Johannisberg Stephanshausen Geisenheim Besuchen, Betreuen, Begleiten Besuche gerne ältere Menschen, höre zu Besuche Sie

Mehr

Leitbild. der DEUTSCHEN KINDERKREBSNACHSORGE Stiftung für das chronisch kranke Kind. Gemeinsam an der Seite kranker Kinder

Leitbild. der DEUTSCHEN KINDERKREBSNACHSORGE Stiftung für das chronisch kranke Kind. Gemeinsam an der Seite kranker Kinder Leitbild der DEUTSCHEN KINDERKREBSNACHSORGE Stiftung für das chronisch kranke Kind Gemeinsam an der Seite kranker Kinder Präambel Die DEUTSCHE KINDERKREBSNACHSORGE Stiftung für das chronisch kranke Kind

Mehr

Mögliche Einsatzplätze (EP) für Weltwärtsfreiwillige mit friends e.v: bei der Tshwane Leadership Foundation (TLF) in Pretoria/ Südafrika.

Mögliche Einsatzplätze (EP) für Weltwärtsfreiwillige mit friends e.v: bei der Tshwane Leadership Foundation (TLF) in Pretoria/ Südafrika. Mögliche Einsatzplätze (EP) für Weltwärtsfreiwillige mit friends e.v: bei der Tshwane Leadership Foundation (TLF) in Pretoria/ Südafrika. Alle Einsatzplätze sind im Innenstadtbereich Pretoria Central.

Mehr

- Hilfen für Kinder psychisch kranker Eltern - Caritas

- Hilfen für Kinder psychisch kranker Eltern - Caritas 12.10.2013 ist ein Kooperationsprojekt von verband Rhein-Kreis Neuss e.v. Sozialdienste Rhein-Kreis Neuss GmbH SkF Sozialdienst katholischer Frauen e.v. Es ist ein Angebot für Menschen im Rhein-Kreis Neuss

Mehr

Kath. Pfarrgemeinde Schwalbach

Kath. Pfarrgemeinde Schwalbach Kath. Pfarrgemeinde Schwalbach Die Pfarrei entstand am 1.1.2007 durch Fusion der beiden Pfarreien St. Martin und St. Pankratius. Das Gemeindezentrum St. Martin wurde an die evangelische koreanische Gemeinde

Mehr

3. Welche Aktivitäten müssten vor diesem Hintergrund dieser Visionspunkte neu entstehen?

3. Welche Aktivitäten müssten vor diesem Hintergrund dieser Visionspunkte neu entstehen? Vorstellung der Ergebnisse der Projektgruppen auf folgende Fragen: 3. Welche Aktivitäten müssten vor diesem Hintergrund dieser Visionspunkte neu entstehen? MEF - Ökumene - Spiritualität - Caritas - Katechese

Mehr

Älterwerden in Biberach

Älterwerden in Biberach Älterwerden in Biberach Altersleitbild der Stadt Biberach/Riss Kurzfassung Seniorenbüro Eine Einrichtung der Hospitalstiftung für die Bürgerinnen und Bürger der Stadt Biberach Präambel Leitbild für ein

Mehr

Caritas-Arbeit heute Der Weg der CKD Bad Arolsen

Caritas-Arbeit heute Der Weg der CKD Bad Arolsen Neue Wege in der CKD-Arbeit Caritas-Arbeit heute Der Weg der CKD Bad Arolsen Not entdecken Krankheit Einsamkeit Trauer finanzielle Notlagen klassische Aufgabenfelder Bezirkshelferinnen Geburtstagsbesuche

Mehr

Faktenblatt zu Hamburger Mentor- und Patenprojekten

Faktenblatt zu Hamburger Mentor- und Patenprojekten Faktenblatt zu Hamburger Mentor- und Patenprojekten Arbeitskreis Mentor.Ring Hamburg 40 Initiativen mit mehr als 2.000 ehrenamtlichen Mentorinnen und Mentoren In Hamburg haben sich in den letzten Jahren

Mehr

Wegweiser für Ehrenamtliche

Wegweiser für Ehrenamtliche Wegweiser für Ehrenamtliche Impressum Caritasverband Freiburg-Stadt e. V. Herrenstraße 6 79098 Freiburg Telefon: (0761) 319 16-75 Telefax: (0761) 319 16-875 ehrenamt@caritas-freiburg.de www.caritas-freiburg.de

Mehr

Musterbriefe für die Caritas-Sammlung 2015 Hier und jetzt helfen

Musterbriefe für die Caritas-Sammlung 2015 Hier und jetzt helfen Musterbriefe für die Caritas-Sammlung 2015 Hier und jetzt helfen In jeder Kirchengemeinde und Seelsorgeeinheit ist der Stil verschieden; jeder Autor hat seine eigene Schreibe. Hier finden Sie Briefvorschläge

Mehr

Betreutes Wohnen und Beschäftigung. für Menschen mit HIV, Aids oder chronischer Hepatitis C

Betreutes Wohnen und Beschäftigung. für Menschen mit HIV, Aids oder chronischer Hepatitis C Betreutes Wohnen und Beschäftigung für Menschen mit HIV, Aids oder chronischer Hepatitis C Inhalt 3 1 2 4 5 11 6 7 8 9 10 Unsere Aufgabe 4 Betreutes Wohnen 6 Betreutes Gemeinschaftswohnen 8 Betreutes Einzelwohnen

Mehr

Leitfaden. Goslarer Hilfesuchende. auswärtige Wohnungslose. Wegweiser. für. und. Stand: Juni 2009. Hrsg.:

Leitfaden. Goslarer Hilfesuchende. auswärtige Wohnungslose. Wegweiser. für. und. Stand: Juni 2009. Hrsg.: Wegweiser Leitfaden für Goslarer Hilfesuchende und auswärtige Wohnungslose Deutsches Rotes Kreuz Wachtelpforte 38 ARGE/ABF Robert-Koch-Str. 11 Diakonisches Werk Lukas-Werk Stand: Juni 2009 Caritasverband

Mehr

Hessen. Wie wir uns verstehen. Diakonisches Werk in Hessen und Nassau und Kurhessen-Waldeck e.v. Selbstverständnis

Hessen. Wie wir uns verstehen. Diakonisches Werk in Hessen und Nassau und Kurhessen-Waldeck e.v. Selbstverständnis Hessen Wie wir uns verstehen Diakonisches Werk in Hessen und Nassau und Kurhessen-Waldeck e.v. Selbstverständnis 2 Selbstverständnis Diakonie Hessen Diakonie Hessen Selbstverständnis 3 Wie wir uns verstehen

Mehr

Ausbildung und Studium bei der Diakonie

Ausbildung und Studium bei der Diakonie Ausbildung und Studium bei der Diakonie Zu allen Ausbildungs- und Studienmöglichkeiten finden Sie hier weitere Informationen www.ran-ans-leben-diakonie.de DAS MACHT MIR SPASS! DAS IST DAS, WAS ICH WILL!

Mehr

Bildungspatenschaften stärken, Integration fördern

Bildungspatenschaften stärken, Integration fördern Bildungspatenschaften stärken, Integration fördern aktion zusammen wachsen Bildung ist der Schlüssel zum Erfolg Bildung legt den Grundstein für den Erfolg. Für Kinder und Jugendliche aus Zuwandererfamilien

Mehr

3. Brandenburgische Familienbildungsmesse 23. September 2006 in Potsdam

3. Brandenburgische Familienbildungsmesse 23. September 2006 in Potsdam 3. Brandenburgische Familienbildungsmesse 23. September 2006 in Potsdam Konzepte der Familienbildung in der Familienberatungsstelle Torsten Mantei: Grundlagenpapier zu Workshop 5 1. Allgemeine Erläuterungen

Mehr

Ehrenamtliche. Nachhilfe. Für Kinder aus Familien in besonderen Lebenslagen

Ehrenamtliche. Nachhilfe. Für Kinder aus Familien in besonderen Lebenslagen Ehrenamtliche Nachhilfe Für Kinder aus Familien in besonderen Lebenslagen Worum es geht: Es gibt viele Familien in denen es Probleme gibt. Heute gehört so etwas oft dazu. Trennung der Eltern oder eine

Mehr

Wo findet das Angebot statt: Einrichtung privater Haushalt an einem anderen Ort

Wo findet das Angebot statt: Einrichtung privater Haushalt an einem anderen Ort Angebots- / Aufgabenprofil 1. Angebotsbezeichnung: Wo findet das Angebot statt: Einrichtung privater Haushalt an einem anderen Ort 2. Allgemeine Angaben: Name der Einrichtung / des Trägers / des Vereins:

Mehr

Engagierte Pflege liebevolle Versorgung

Engagierte Pflege liebevolle Versorgung Deutsches Rotes Kreuz Landesverband Nordrhein e.v. Wohnen und Leben im Seniorenhaus Steinbach Engagierte Pflege liebevolle Versorgung Das DRK-Seniorenhaus Steinbach stellt sich vor: Unser Haus liegt dort,

Mehr

FAMILIENZENTRUM VOLTMERSTRASSE

FAMILIENZENTRUM VOLTMERSTRASSE FAMILIENZENTRUM VOLTMERSTRASSE Leben und Lernen mit Eltern und Kindern LANDESHAUPTSTADT HANNOVER Ein Haus für Alle dafür steht das Familienzentrum Voltmerstraße. Die Bereiche frühkindliche Bildung, Entwicklung

Mehr

Angebote zum geselligen Treffen 61. Besuchsdienste und Begegnungen für 67 Senioren und Jubilare. Deutsches Rotes Kreuz OV Kollnau

Angebote zum geselligen Treffen 61. Besuchsdienste und Begegnungen für 67 Senioren und Jubilare. Deutsches Rotes Kreuz OV Kollnau Folgende Anbieter / Dienstleister sind in diesem ausführlich beschrieben Angebote zum geselligen Treffen 61 Besuchsdienste und Begegnungen für 67 Senioren und Jubilare Deutsches Rotes Kreuz OV Kollnau

Mehr

Aktuelle Angebote April 2015

Aktuelle Angebote April 2015 Kranke Menschen Mitarbeit in der Bücherei der Kinderklinik Eine Kinderklinik bietet ihren kleinen Patienten einen Bücherwagen, der ihnen altersgerechten Lesestoff ans Bett bringt. Einsatzzeit: 1-2 x pro

Mehr

Ehrenamt Einsatz, der sich wirklich lohnt.

Ehrenamt Einsatz, der sich wirklich lohnt. Hilfen für Kinder, Jugendliche, und Eltern Hilfen für ältere und kranke Hilfen für mit Behinderungen Hilfen für psychisch kranke und suchtkranke Ehrenamt Einsatz, der sich wirklich lohnt. Hilfen für Kinder,

Mehr

NORDSCHULE. bärenstark. vielfältig. Offene Ganztagsschule

NORDSCHULE. bärenstark. vielfältig. Offene Ganztagsschule NORDSCHULE Offene Ganztagsschule bärenstark vielfältig und bunt Lebensraum Nordschule Wir stellen uns vor: Gemeinsam lernen zusammen leben Im Herzen von Siegen gelegen ist die Nordschule seit 1904 ein

Mehr

EHRENAMT. in der Diakonie Michaelshoven

EHRENAMT. in der Diakonie Michaelshoven EHRENAMT in der Diakonie Michaelshoven Ich engagiere mich ehrenamtlich in der Diakonie Michaelshoven, weil ich auch im Alter etwas Sinnvolles tun möchte. Inhalt Inhalt Vorwort 5 Wir freuen uns, dass Sie

Mehr

Spenden Sie. Bildung! Wir setzen uns für Sprache und Bildung ein unterstützen Sie uns dabei!

Spenden Sie. Bildung! Wir setzen uns für Sprache und Bildung ein unterstützen Sie uns dabei! Spenden Sie Bildung! Sprache ist die Grundlage für Bildung und somit die Basis für eine intakte und aktive Gesellschaft. Wir setzen uns für Sprache und Bildung ein unterstützen Sie uns dabei! Was ist das

Mehr

Arbeitsgruppe Miteinander der Generationen. Ressourcen und Kompetenzen nutzen. Eine kreative Vernetzung hilft uns allen.

Arbeitsgruppe Miteinander der Generationen. Ressourcen und Kompetenzen nutzen. Eine kreative Vernetzung hilft uns allen. Arbeitsgruppe Miteinander der Generationen Ressourcen und Kompetenzen nutzen. Eine kreative Vernetzung hilft uns allen. Aktive Teilnehmerinnen und Teilnehmer: Angelika Berbuir, Agentur für Arbeit Wetzlar

Mehr

Lassen Sie sich doch mal helfen

Lassen Sie sich doch mal helfen Lassen Sie sich doch mal helfen - Alltagshilfen Wolfenbüttel - Die alltagshilfen in Wolfenbüttel sind ein gemeinsames Projekt der Kreisstelle Wolfenbüttel des Diakonischen Werkes der ev.- luth. Landeskirche

Mehr

AG Jugend mit Migrationshintergrund vom 20.02.2013

AG Jugend mit Migrationshintergrund vom 20.02.2013 Protokoll TeilnehmerInnen: AG Jugend mit Migrationshintergrund vom 20.02.2013 Jüdisches Soziokulturelles Zentrum Ludwig Philippson e.v. Stadtjugendring Magdeburg e.v. Kinder- und Jugendhaus Altstadt, Magdeburg

Mehr

Projekt Familienpatenschaften. Ein niedrigschwelliges Unterstützungsangebot für Familien mit Kindern. Runder Tisch gegen Kinderarmut in Bergkamen

Projekt Familienpatenschaften. Ein niedrigschwelliges Unterstützungsangebot für Familien mit Kindern. Runder Tisch gegen Kinderarmut in Bergkamen Projekt Familienpatenschaften Ein niedrigschwelliges Unterstützungsangebot für Familien mit Kindern Runder Tisch gegen Kinderarmut in Bergkamen 1 Ausgangspunkt Ausgangspunkt des Projektes Familienpatenschaften

Mehr

Spenden. Spenden. im Gesamtwert von über 20 000 Euro haben u. a. erhalten:

Spenden. Spenden. im Gesamtwert von über 20 000 Euro haben u. a. erhalten: Spenden im Gesamtwert von über 20 000 Euro haben u. a. erhalten: Geldspende für Elmshorner Pfadfinder Hobbykünstler spendeten für die Selbsthilfegruppe alleinerziehender Mütter Hobbykünstler übernehmen

Mehr

Abschlussbericht des. Ev.-luth. Familienzentrums St.Martin

Abschlussbericht des. Ev.-luth. Familienzentrums St.Martin Abschlussbericht des Ev.-luth. Familienzentrums St.Martin Der Abschlussbericht beinhaltet neue Aktivitäten, Änderungen und verschafft einen Überblick über die aktuelle Situation. I. Begegnungen/Treffpunkte:

Mehr

Seite 1/9 INFORMATIONEN FÜR PRESSE UND ÖFFENTLICHKEIT

Seite 1/9 INFORMATIONEN FÜR PRESSE UND ÖFFENTLICHKEIT Seite 1/9 INFORMATIONEN FÜR PRESSE UND ÖFFENTLICHKEIT Seite 2/9 Der Zugang zu qualifizierter Bildung ist eine Chance, die in unserer Gesellschaft unterschiedlich verteilt ist. In der multikulturellen und

Mehr

Familienzentrum. Bildung! Betreuung! Beratung! Begegnung! Bewegung!

Familienzentrum. Bildung! Betreuung! Beratung! Begegnung! Bewegung! in der HH Kindheit & Jugend ggmbh Wieboldstraße 27, 49326 Melle, Tel.: 05428-921036, Fax: 05428-921038 E-Mail: montessori-kinderhaus-neuenkirchen@os-hho.de Bildung! Betreuung! Beratung! Begegnung! Bewegung!

Mehr

Patenprojekt Wolfenbüttel

Patenprojekt Wolfenbüttel PATENSCHAFTEN für Kinder psychisch kranker Eltern 1 Ursula Biermann Patenschaften für Kinder psychisch kranker Eltern Zielgruppe und konzeptionelle Überlegungen Anforderungen an die Paten Grundsätze der

Mehr

Ergebnisse der World Vision Paten- und Spenderbefragung 2013

Ergebnisse der World Vision Paten- und Spenderbefragung 2013 Ergebnisse der World Vision Paten- und Spenderbefragung 2013 Herzlichen Dank an alle Paten und Spender*, die an unserer Befragung teilgenommen haben! Wir haben insgesamt 2.417 Antworten erhalten. 17% der

Mehr

Ein gemeinsames Projekt der Stiftung Bürgerengagement Saar und der Landesarbeitsgemeinschaft PRO EHRENAMT e.v.

Ein gemeinsames Projekt der Stiftung Bürgerengagement Saar und der Landesarbeitsgemeinschaft PRO EHRENAMT e.v. Lernpaten Saar Jeder wird gebraucht Ein gemeinsames Projekt der Stiftung Bürgerengagement Saar und der Landesarbeitsgemeinschaft PRO EHRENAMT e.v. Die Quote der Kinder und Jugendlichen, die das angestrebte

Mehr

Wohnliche Atmosphäre viele fröhliche Gesichter

Wohnliche Atmosphäre viele fröhliche Gesichter Wohnliche Atmosphäre viele fröhliche Gesichter Im AWO Seniorenzentrum»Josefstift«in Fürstenfeldbruck Ein Stück Heimat. Die Seniorenzentren der AWO Oberbayern Sehr geehrte Damen und Herren, ich begrüße

Mehr

SAKSA. Engagieren Sie!

SAKSA. Engagieren Sie! SAKSA Engagieren Sie! Mannerheimin Lastensuojeluliiton Varsinais-Suomen piiri ry Perhetalo Heideken (Familienhaus Heideken) Sepänkatu 3 20700 Turku Tel. +358 2 273 6000 info.varsinais-suomi@mll.fi varsinaissuomenpiiri.mll.fi

Mehr

Wohnpark II am Wehr. Limbacher Straße 12 A 91126 Schwabach

Wohnpark II am Wehr. Limbacher Straße 12 A 91126 Schwabach Informationsmappe Wohnpark II am Wehr Limbacher Straße 12 A 91126 Schwabach In bester Lage, Stadtzentrum und doch im grünen Schwabachtal wird der moderne Wohnpark für Senioren erweitert. Die 1-3 Zimmer

Mehr

Bewegungsförderung 60+ Im Spannungsfeld zwischen Theorie und Praxis. Zweite Regionalkonferenz des Zentrums für Bewegungsförderung Nordrhein-Westfalen

Bewegungsförderung 60+ Im Spannungsfeld zwischen Theorie und Praxis. Zweite Regionalkonferenz des Zentrums für Bewegungsförderung Nordrhein-Westfalen Bewegungsförderung 60+ Im Spannungsfeld zwischen Theorie und Praxis Zweite Regionalkonferenz des Zentrums für Bewegungsförderung Nordrhein-Westfalen 26. Oktober 2010, Essen Posterausstellung: Strukturen

Mehr

Gemeinsamer Spendenbericht der Stiftung Lebenshilfe Freising und Lebenshilfe Freising e. V. Familien bunt bewegt

Gemeinsamer Spendenbericht der Stiftung Lebenshilfe Freising und Lebenshilfe Freising e. V. Familien bunt bewegt Gemeinsamer Spendenbericht der Stiftung Lebenshilfe Freising und Lebenshilfe Freising e. V. Familien bunt bewegt Christine Gediga Referentin Fundraising Stand: 20.7.15 Lebenshilfe Freising 08161-48 30

Mehr

P r e s s e i n f o r m a t i o n - h o n o r a r f r e i -

P r e s s e i n f o r m a t i o n - h o n o r a r f r e i - P r e s s e i n f o r m a t i o n - h o n o r a r f r e i - Sie erreichen uns unter: Tel: 0208/99 475-65 Fax: 0208/99 475-634 Email angelika.steiner@eversgmbh.de Bundesverdienstkreuz für Johannes Trum

Mehr

Ehrenamtliche dringend gesucht! Sozialprojekt Nachhilfe für Kinder in besonderen Lebenslagen

Ehrenamtliche dringend gesucht! Sozialprojekt Nachhilfe für Kinder in besonderen Lebenslagen Ehrenamtliche dringend gesucht! Sozialprojekt Nachhilfe für Kinder in besonderen Lebenslagen Worum es geht: Es gibt viele Familien in denen es Probleme gibt. Trennung der Eltern oder eine schwerwiegende

Mehr

Freunde und Förderer Lake Gardens e.v. Mädchencenter Kolkata/Kalkutta

Freunde und Förderer Lake Gardens e.v. Mädchencenter Kolkata/Kalkutta Freunde und Förderer Lake Gardens e.v. www.lakegardens.org Spendenkonto: VR-Bank Rhein-Erft eg BLZ 371 612 89 Konto 101 523 1013 22.August 2013 Liebe Freundinnen und Freunde des Mädchencenters in Kalkutta,

Mehr

Patenschaften in Indien

Patenschaften in Indien Patenschaften in Indien WER DAHINTER STEHT Die Schroff-Stiftungen wurden 1984 von Ingrid und Gunther Schroff aus ihrem Privatvermögen anlässlich des 25-Jahr Jubiläums ihrer Unternehmensgruppe gegründet.

Mehr

Kindergärten DER STADT GAMMER- TINGEN. Auch der längste Weg beginnt mit dem ersten Schritt.

Kindergärten DER STADT GAMMER- TINGEN. Auch der längste Weg beginnt mit dem ersten Schritt. Kindergärten DER STADT GAMMER- TINGEN Auch der längste Weg beginnt mit dem ersten Schritt. Unsere Kindergärten: Kindergärten in Trägerschaft der Stadt Gammertingen: Kindergarten St. Martin Kiverlinstraße

Mehr

HILFE FÜR FRAUEN. Elisabeth-Fry-Haus. Konzeption

HILFE FÜR FRAUEN. Elisabeth-Fry-Haus. Konzeption HILFE FÜR FRAUEN Elisabeth-Fry-Haus Konzeption Stand 08/2012 Inhaltsverzeichnis 1. Die Außenwohngruppe III gem. 67 ff. SGB XII... 3 2. Die Ziele... 4 3. Methodik... 5 4. Kooperation und Vernetzung... 6

Mehr

Informationen zum Förderkreis

Informationen zum Förderkreis VIA e. V. Auf dem Meere 1-2 Verein für internationalen D-21335 Lüneburg und interkulturellen Austausch Tel. + 49 / 4131 / 70 97 98 0 Fax + 49 / 4131 / 70 97 98 50 info@via-ev.org http://www.via-ev.org

Mehr

inhalt Liebe kick it münchen Fans!

inhalt Liebe kick it münchen Fans! inhalt Herausgeber: kick it münchen Redaktion: Anna Wehner und Alexandra Annaberger Auflage: 1000 Stück Stand: August 2013 Struktur & Orte 6 Vision & Werte 8 Konzept 11 Geschichte 12 kick it Bereiche 14

Mehr

Integrationspatinnen und Integrationspaten für Bocholt

Integrationspatinnen und Integrationspaten für Bocholt ArbeitsKreis Asyl der Pfarreien St. Georg und Liebfrauen in Kooperation mit Integrationspatinnen und Integrationspaten für Bocholt Info-Mappe Kontaktdaten: Elisabeth Löckener, Viktoriastraße 4 A, 46397

Mehr

Pateneltern Flensburg - für Kinder psychisch kranker Eltern

Pateneltern Flensburg - für Kinder psychisch kranker Eltern Pateneltern Flensburg - für Kinder psychisch kranker Eltern Ein Präventionsprojekt stellt sich vor Fakten zum Patenschaftsprojekt Träger: ADS Grenzfriedensbund e.v., Kinderschutzbund Flensburg Laufzeit

Mehr

Beobachtet und beschützt: BUND-Alleenpatenschaften

Beobachtet und beschützt: BUND-Alleenpatenschaften Beobachtet und beschützt: BUND-Alleenpatenschaften Melanie Medau-Heine, BUND Sachsen-Anhalt e.v., Oktober 2009 Ca. 30% der Bevölkerung Deutschlands sind an einem freiwilligen Engagement interessiert, wissen

Mehr

www.malteser-kinderdienste.de Malteser - Dienste für Kinder

www.malteser-kinderdienste.de Malteser - Dienste für Kinder www.malteser-kinderdienste.de Malteser - Dienste für Kinder Dienste für Kinder Malteser - Kinderkrankenpflege Ambulant - Intensiv Schlachthausstraße 5 73525 Schwäbisch Gmünd Telefon 07171 92655-13 Fax

Mehr

Wir geben Zeit. Bis zu 24 Stunden Betreuung im eigenen Zuhause

Wir geben Zeit. Bis zu 24 Stunden Betreuung im eigenen Zuhause Wir geben Zeit Bis zu 24 Stunden Betreuung im eigenen Zuhause Wir geben Zeit 2 bis zu 24 Stunden Sie fühlen sich zu Hause in Ihren vertrauten vier Wänden am wohlsten, benötigen aber eine helfende Hand

Mehr

Jeder Mensch ist anders. Und alle gehören dazu!

Jeder Mensch ist anders. Und alle gehören dazu! Jeder Mensch ist anders. Und alle gehören dazu! Beschluss der 33. Bundes-Delegierten-Konferenz von Bündnis 90 / DIE GRÜNEN Leichte Sprache 1 Warum Leichte Sprache? Vom 25. bis 27. November 2011 war in

Mehr

Studiert Medizin. Kann aber auch Rasenmähen.

Studiert Medizin. Kann aber auch Rasenmähen. Studiert Medizin. Kann aber auch Rasenmähen. Wohnen für Mithilfe. Mehr als nur Mieter. GEMEINSAM LEBEN Wohnen für Mithilfe. Gemeinsam besser leben. Mit dem Projekt Wohnen für Mithilfe gibt das Studentenwerk

Mehr

Beratungs- und Familienzentrum München

Beratungs- und Familienzentrum München gefördert von der Beratungs- und Familienzentrum München Beratungs- und Familienzentrum München St.-Michael-Straße 7 81673 München Telefon 089 /43 69 08. 0 bz-muenchen@sos-kinderdorf.de www.sos-bz-muenchen.de

Mehr

Paten für f r Ausbildung

Paten für f r Ausbildung Paten für f r Ausbildung Ein Kooperationsprojekt der Dekanate Karden-Martental und Cochem-Zell, der evangelischen Kirchen Cochem und Zell, der Aktion Arbeit des Bistums Trier, des Caritasverbandes Mosel-Eifel-Hunsrück

Mehr

Ein guter Tag, für ein Treffen.

Ein guter Tag, für ein Treffen. Ein guter Tag, für ein Treffen. Ideen für den 5. Mai In diesem Heft finden Sie Ideen für den 5. Mai. Sie erfahren, warum das ein besonderer Tag ist. Sie bekommen Tipps für einen spannenden Stadt-Rundgang.

Mehr

- Zukunft selbst gestalten -

- Zukunft selbst gestalten - GWO-Projekt - Zukunft selbst gestalten - für Jugendliche mit und ohne Migrationshintergrund zwischen 12 bis 27 Jahren Zur Stärkung des Selbstbewusstseins und der Selbstentwicklung von Jugendlichen mit

Mehr

Patenschaften bei nph deutschland

Patenschaften bei nph deutschland Patenschaften bei nph deutschland Wählen Sie die Patenschaft, die zu Ihnen passt... Liebe Freundinnen, liebe Freunde, das Lachen eines Kindes ist ein großes Geschenk. Das wurde mir ganz eindrücklich bewusst,

Mehr

Odysseum Köln Bildungspartner und außerschulischer Lernort

Odysseum Köln Bildungspartner und außerschulischer Lernort P Odysseum Köln Bildungspartner und außerschulischer Lernort Michael Cremer SK-Stiftung CSC Cologne Science Center Rotary Forum des Berufsdienstes im Distrikt 1810 8. Mai 2010 in der Rhein-Erft Akademie

Mehr

Tagesstätte + Freizeitclub im Zentrum für seelische Gesundheit

Tagesstätte + Freizeitclub im Zentrum für seelische Gesundheit CLUB PINGUIN Programm für April 2015 Tagesstätte + Freizeitclub im Zentrum für seelische Gesundheit Stephanienstr. 16, 76133 Karlsruhe, Tel. 07 21 / 9 81 73 0 / Fax: - 33 Unser Sekretariat ist zu folgenden

Mehr

DOSB l SPORT INTERKULTURELL Ein Qualifizierungsangebot zur integrativen Arbeit im Sport. DOSB l Sport bewegt!

DOSB l SPORT INTERKULTURELL Ein Qualifizierungsangebot zur integrativen Arbeit im Sport. DOSB l Sport bewegt! DOSB l Sport bewegt! DOSB l SPORT INTERKULTURELL Ein Qualifizierungsangebot zur integrativen Arbeit im Sport im Rahmen des Programms Integration durch Sport des Deutschen Olympischen Sportbundes und seiner

Mehr

Wir schlagen Brücken in die Arbeitsw elt!

Wir schlagen Brücken in die Arbeitsw elt! A rbeit durch Management PATENMODELL Bürgerschaftliches Engagem ent bewegt unsere Gesellschaft! Wir schlagen Brücken in die Arbeitsw elt! Eine In itiative Im Verbund der Diakonie» Die Gesellschaft bewegen

Mehr

Ob Quartier, Stadtteil oder Großstadt: Wir brauchen. Demenzfreundlichkeit

Ob Quartier, Stadtteil oder Großstadt: Wir brauchen. Demenzfreundlichkeit Unsere Zukunft: Mehr ältere und von Demenz betroffene Menschen und weniger jüngere Bis 2050: 10 Mio mehr über 60-Jährige 16 Mio weniger 20-40-Jährige Die Lösung: Kindertagesstätten bauen und bei Pflegebedürftigen

Mehr

Beratungs- und Unterstützungsangebote für Alleinerziehende in Karlsruhe

Beratungs- und Unterstützungsangebote für Alleinerziehende in Karlsruhe Beratungs- und Unterstützungsangebote für Alleinerziehende in Karlsruhe AWO Kreisverband Karlsruhe - Stadt e.v. Haus der Familie Fachteam Frühe Kindheit Kronenstraße 15 Tel. Fachteam FK: 0721 35 007-215

Mehr

Fragebogen Ehrensache! Vermittlungsstelle für bürgerschaftliches Engagement (für Einrichtungen)

Fragebogen Ehrensache! Vermittlungsstelle für bürgerschaftliches Engagement (für Einrichtungen) Fragebogen Ehrensache! Vermittlungsstelle für bürgerschaftliches Engagement (für Einrichtungen) Dieser Fragebogen richtet sich an Verbände, Initiativen, Vereine und Institutionen, die für konkrete Aufgaben

Mehr

Begleitung in Ausbildung und Beschäftigung Ausbildungspatenschaften bei IN VIA. Bleib dran!

Begleitung in Ausbildung und Beschäftigung Ausbildungspatenschaften bei IN VIA. Bleib dran! Begleitung in Ausbildung und Beschäftigung Ausbildungspatenschaften bei IN VIA Bleib dran! IN VIA macht sich stark für Jugendliche Viele junge Menschen haben nach wie vor schlechte Chancen auf dem Ausbildungsmarkt.

Mehr

Durch regelmäßige Seminare werden die SchülerpatInnen professionell geschult und auf ihre verantwortungsvolle Tätigkeit vorbereitet.

Durch regelmäßige Seminare werden die SchülerpatInnen professionell geschult und auf ihre verantwortungsvolle Tätigkeit vorbereitet. Der Zugang zu qualifizierter Bildung ist eine Chance, die in unserer Gesellschaft unterschiedlich verteilt ist. In der multikulturellen und vielschichtigen Großstadt Berlin wird das besonders deutlich.

Mehr

Xenia interkulturelle Projekte ggmbh. Eine Tochtergesellschaft von terre des hommes Deutschland e.v.

Xenia interkulturelle Projekte ggmbh. Eine Tochtergesellschaft von terre des hommes Deutschland e.v. Xenia interkulturelle Projekte ggmbh Eine Tochtergesellschaft von terre des hommes Deutschland e.v. Das Bergkirchenviertel Xenia interkulturelle Projekte ggmbh Adlerstraße 37, 41,43 Xenia interkulturelle

Mehr

10. Sektorenübergreifender Runder Tisch Gallus am 16. September 2015

10. Sektorenübergreifender Runder Tisch Gallus am 16. September 2015 10. Sektorenübergreifender Runder Tisch Gallus am 16. September 2015 Daria Eva Stanco Engagement im Gallus - eine Initiative von Deutsche Bank, Linklaters und dem Kinder im Zentrum Gallus e.v. / Mehrgenerationenhaus

Mehr

Patenprojekt - Aktiv gegen Wohungslosigkeit

Patenprojekt - Aktiv gegen Wohungslosigkeit Patenprojekt - Aktiv gegen Wohungslosigkeit Amt für Wohnen und Migration Zentrale Wohnungslosenhilfe Fachbereich Betreuung Präambel Das Patenprojekt München hilft Menschen, die in schwierigen sozialen

Mehr

MIT TEN UNTER UNS. Ein Integrationsangebot

MIT TEN UNTER UNS. Ein Integrationsangebot MIT TEN UNTER UNS Ein Integrationsangebot AUS ALLEN L ÄNDERN MIT TEN IN DIE SCHWEIZ Damit Integration gelingt, braucht es Offenheit von beiden Seiten. Wer bei «mitten unter uns» als Gastgebende, Kind,

Mehr

DENN, ZUHAUSE IST ES AM SCHÖNSTEN.

DENN, ZUHAUSE IST ES AM SCHÖNSTEN. DENN, ZUHAUSE IST ES AM SCHÖNSTEN. Unsere Leistungen FÜR PRIVATKUNDEN Betreuung, Gesellschaft, Assistenz, Botengänge, Administration Grundpflege Haushaltshilfe Ferienvertretung von Angehörigen Betreuung

Mehr

Haus Bethanien Altenpflegeheim

Haus Bethanien Altenpflegeheim Haus Bethanien Altenpflegeheim 1 Leben im Haus Bethanien Musik und Rythmus: Angebot der Ergotherapie Das Haus Bethanien ist eine Pflegeeinrichtung und Teil des profilierten und innovativen Diakonieunternehmens

Mehr

Pflege. Informationen und Adressen für Langen, Egelsbach und Dreieich

Pflege. Informationen und Adressen für Langen, Egelsbach und Dreieich Pflege Informationen und Adressen für Langen, Egelsbach und Dreieich Beratung Langen Dreieich Begegnungszentrum Haltestelle der Stadt Langen, Information und Beratung Informations-, Anlauf- und Vermittlungsstelle

Mehr

Amt für Bildung und Soziales 100. Caritasverein St. Vinzenz e.v. Hoffnung für Kinder im Elztal e.v. DRK Ortsverein Kollnau e.v.

Amt für Bildung und Soziales 100. Caritasverein St. Vinzenz e.v. Hoffnung für Kinder im Elztal e.v. DRK Ortsverein Kollnau e.v. Folgende Anbieter / Dienstleister sind in diesem ausführlich beschrieben Amt für Bildung und Soziales 100 Caritasverein St. Vinzenz e.v. Hoffnung für Kinder im Elztal e.v. DRK Ortsverein Kollnau e.v. 101a

Mehr

Seniorenbetreuung. Entlastung im Alltag

Seniorenbetreuung. Entlastung im Alltag Seniorenbetreuung Entlastung im Alltag konstante Betreuungsperson wir entlasten so, wie Sie es brauchen 30-jährige Erfahrung Einsätze im ganzen Kanton Zürich professionell geführte Non-Profit-Organisation

Mehr

Kinderrechte mit allen Sinnen. Auf dem Weg zu einer kindergerechten Schule

Kinderrechte mit allen Sinnen. Auf dem Weg zu einer kindergerechten Schule Kinderrechte mit allen Sinnen Auf dem Weg zu einer kindergerechten Schule Kinderrechte-Projekttag An einem Kinderrechtetag haben die Schülerinnen und Schüler in kleinen Gruppen die Kinderrechte mit allen

Mehr

Neuhausen Nymphenburg

Neuhausen Nymphenburg Neuhausen Nymphenburg ein Stadtteil mit Profil Fläche & Bevölkerung : - 1.288,01 ha / 94.257 Einwohner -davon > 65 Jahre: 15.474 -davon Kinder < 15 Jahren: 10.824 Sozialstruktur: -Mittelschicht / gehobeneremittelschicht

Mehr

Secondhand-Wegweiser für Paderborn Gesucht - gefunden!

Secondhand-Wegweiser für Paderborn Gesucht - gefunden! Sunny studio - fotolia.com Secondhand-Wegweiser für Paderborn Gesucht - gefunden! Die Idee Sie sind auf der Suche nach einem individuellen Möbelstück oder nach einer ausgefallenen Bluse, die nicht von

Mehr

ProVita-Getuschel Pflegedienst-Zeitung

ProVita-Getuschel Pflegedienst-Zeitung ProVita-Getuschel Pflegedienst-Zeitung 2. Ausgabe Februar 2013 Liebe Leser! Wir hoffen, Sie hatten einen schönen Start in das neue Jahr 2013, für das wir Ihnen alles Gute und viel Gesundheit wünschen.

Mehr

Grundschule Am Lemmchen Mainz-Mombach-West Ganztagsschule in Angebotsform & Modellschule für Demokratie

Grundschule Am Lemmchen Mainz-Mombach-West Ganztagsschule in Angebotsform & Modellschule für Demokratie Grundschule Am Lemmchen Mainz-Mombach-West Ganztagsschule in Angebotsform & Modellschule für Demokratie Die Schule geht bald los! Schulmaterialien Unterlagen für die Schulbuchausleihe haben Sie bekommen

Mehr

VIA Veranstaltungen, Informationen, Aufklärung auf der Basis des Gesundheitswegweiser Schweiz. Ein Angebot für Migrantinnen und Migranten

VIA Veranstaltungen, Informationen, Aufklärung auf der Basis des Gesundheitswegweiser Schweiz. Ein Angebot für Migrantinnen und Migranten VIA Veranstaltungen, Informationen, Aufklärung auf der Basis des Gesundheitswegweiser Schweiz Ein Angebot für Migrantinnen und Migranten Fachstelle für interkulturelle Suchtprävention und Gesundheitsförderung

Mehr

akti nsplan Inklusion und Teilhabe Aktions-Plan der Lebenshilfe Hannover zur UN-Behinderten-Rechts-Konvention UN-BRK 2013 bis 2018 Leichte Sprache

akti nsplan Inklusion und Teilhabe Aktions-Plan der Lebenshilfe Hannover zur UN-Behinderten-Rechts-Konvention UN-BRK 2013 bis 2018 Leichte Sprache akti nsplan Inklusion und Teilhabe Aktions-Plan der Lebenshilfe Hannover zur UN-Behinderten-Rechts-Konvention UN-BRK 2013 bis 2018 Leichte Sprache Vorwort Die Vorworte stehen am Anfang vom Buch. Christine

Mehr