Fussballcamps für Kinder

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Fussballcamps für Kinder"

Transkript

1 Fussballcamps für Kinder Integration von Arm und Reich Zusammenarbeit mit CARITAS Schweiz Dafür braucht 1 st Teamsports Sie als engagierten Partner! 1 st Teamsports engagiert sich mit Ihnen an 52 Camps in der ganzen Schweiz für die Integration von Arm und Reich und gegen die wachsende Bewegungsarmut von Kindern. Gemeinsam mit Ihnen schenken wir den Kindern im vorpubertären Alter, das was sie brauchen und Werte, welche die Wirtschaft sucht: Betreuung Bewegung Förderung des Willens, sich zu verbessern Förderung der Teamfähigkeit Förderung der Eigenverantwortung Förderung der sozialen Werte: Wir können beides: siegen und verlieren! Integration von Arm und Reich mit CARITAS Schweiz, Abteilung ARM Spass und Fun Unsere Lösungen Dank unserer langjährigen Erfahrung und dem sehr gut ualifizierten Fachpersonal führen wir seit jahren in der ganzen Schweiz während den Frühlings-, Sommer- und Herbstferien sehr erfolgreich Fussballcamps für Kinder im Alter von 6-13 Jahren durch. Alle Kinder sind Gewinner und erhalten die selben Preise! Die Fussballcamps sind vom Schweizerischen Fussballverband zertifiziert und anerkannt! Trainer und Helfer arbeiten während Ihren Ferien ehrenamtlich und erhalten nur eine kleine Entschädigung! Alle Beteiligten weisen sehr hohe Fach- und Sozialkompetenz aus und überzeugen mit mehrjähriger Erfahrung im Umgang mit Kindern! Sehr viele Trainer sind sogar Lehrer! Allfällige Überschüsse speisen den Fonds für finanziell benachteiligte Familien, denn jedes Kind soll teilnehmen und integriert werden können!

2 Inhalt Seite Unser Dank 2 Ziele und Ausrichtung der Camps 3 Armut ist weiter verbreitet als man meint 4 Ausrüstung 5 Sponsoren als Paten und Träger 6 Regionalsponsoren 7 Trainerstab 8 Die Camps und ihre Wirkung 9 Ein Feuerwerk am Schlusstag 10 Wochenprogramm 11 Unser Dank! Unsere Partner und Sponsoren Ohne verantwortungsbewusste und loyale Partner geht es nicht! Dank Ihrer Unterstützung können die Teilnahmepreise möglichst tief gehalten, die Kinder einheitlich ausgerüstet und eine super tolle Woche gestaltet werden. Es gibt einige Hotels, welche armen Familien über CARITAS eine Woche Ferien schenken. Diese Idee wurde übernommen. Die CARITAS Berater ermöglichen dank Ihrer Unterstützung eine Entlastung, wo sie dringendst gebraucht wird, schenken den Müttern eine Woche Freiraum und den Kindern eine Woche Spass und Bewegung. Gemeinsam mit Ihnen leisten wir so unseren Beitrag an der Integration von Arm und Reich! Unsere Trainer und Helfer Unser Dank gilt aber auch unseren mehr als 200 langjährigen, treuen und fachlich kompetenten Trainern und Helfern. Sie schenken eine Woche Urlaub und leisten hervorragende, ehrenamtliche Arbeit gegen eine bescheidene Wochen- und Spesenentschädigung von Fr Jedes Jahr stossen auch immer wieder begeisterte, neue Trainer zu uns. Ohne diese Bereitschaft könnten die Ziele der Integration vom Arm und Reich nicht verfolgt werden. CARITAS Schweiz Dank Zwischenschaltung von CARITAS Schweiz wir sicher gestellt, dass nur Familien in Not etwas entlastet werden können. Gemeinsam mit Ihnen, CARITAS Schweiz und unseren Trainern und Helfer arbeiten wir zielorientiert auf allen Stufen,vermitteln Spass und Bewegung und leisten einen wertvollen Integrationsbeitrag. Danke! 2

3 Sozialkompetenz Trainer und das gesamte Personal stellen sich gegen eine sehr geringe Spesenentschädigung während ihren eigenen Ferien wochenweise zur Verfügung. Alle fussballinteressierten Kinder sind willkommen, ungeachtet der sportlichen Voraussetzungen! Ziele und Ausrichtung der Camps Erfahrenstes Team in dieser Branche 1st Teamsports verfügt über eine extrem erfahrene Führungscrew mit imposantem Leistungsausweis: Ehemaliger Verbandspräsident Vereinspräsidenten Kaderleute aus der Wirtschaft Effizientes Planungsteam Lehrer und Pädagogen Netzwerk von über 450 persönlich bekannten und ualifizierten Trainern mit Camperfahrung Alle Trainer sind vom Schweizerischen Fussballverband akkreditiert mit mind. einem C-Diplom. Alle Trainer haben langjährige Erfahrung im Kinderfussball. Kampf der Bewegungsarmut Die Camps finden bei jeder Witterung statt. Dank Spass in der Gruppe und mit dem Ball bereitet Bewegung Freude - auch bei schlechtem Wetter! Lernfreude als Lebensschule Eine während vielen Jahren gewachsene und ausgeklügelte Wochenplanung verbindet Spass und den Willen Fortschritte zu erzielen. Lernen macht Spass! Dafür steht das Team 1st Teamsports Teamfähigkeit Die jahrelange Erfahrung hat uns gelehrt, auf die Führung von Torschützen- und ähnlichen Listen zu verzichten. Alle Kinder sind Sieger und erhalten am Schlusstag die gleichen Preise. Zweimal pro Campwoche werden die Kinder gezielt in andere Gruppen umgeteilt. 1st Teamsports ist eine Non-Profit-Organisation und unternimmt aktiv etwas gegen die Bewegungsarmut aufgrund des über die Jahre veränderten Freitzeitverhaltens. 1st Teamsports will durch Sport Kinder aus sozial schwächeren Familien vermehrt in die besser gestellte Gesellschaft integrieren. 1st Teamsports pflegt Umgangsformen und Werte, welche all zu oft nicht mehr als selbstverständlich genommen werden dürfen. Die Camps sind so strukturiert, dass klare Botschaften vorgelebt und an Kinder, Eltern und Sponsoren glaubhaft nach aussen transportiert werden. Sie profitieren von diesem, über die Jahre aufgebauten Image. Eigenverantwortung Kleine aber gezielte Aufgaben fördern die Eigenverantwortung: Abräumen des Essgeschirrs, Reinigung der Fussballschuhe, Kontrolle des eigenen Materials, Aufstellen und zusammenräumen des Trainingsmaterials und Materialkontrolle. Kinder aus finanziell benachteiligten Familien werden dank gezielter und gesteuerter Gruppendynamik integriert. Die Beiträge werden dank unserem Fonds punktuell, diskret und massiv reduziert. Dank uniformer Ausrüstung, werden Täler überbrückt! Am Abschlussturnier werden die älteren Teilnehmer zu Captains erkoren und müssen sicher stellen, dass die Mannschaft pünktlich zum Anpfiff auf dem richtigen Feld stehen. Sie sollen auch im Spiel die weniger erfahrenen Kicker durch geschickte Pässe führen. 3

4 Armut ist in der Schweiz weiter verbreitet, als man meint! Persönliche Beobachtungen Über die Jahre stellen wir eine rasant wachsende versteckte Armut fest. Die Familien leben zurückgezogen eine sogenanntes normales Leben. Es wurde beobachtet, wie alleinerziehende Mütter ihre Kinder am Morgen ins Camp brachten, um dann zur Arbeit zu fahren und die Kinder um Uhr wieder nach Hause zu holen. Im direkten persönlichen Gespräch spürt man deutlich, dass die Familien jeden Franken für die Campteilnahme zusammen kratzen musste. Wo wird gespart? Bei der Mutter, damit die Kinder während einer Woche etwas Normalität geniessen können. Ist dieses Phänomen flächendeckend? Im Grunde genommen schon. Trotzdem zeigen unsere Beobachtungen in der Romandie, im Jura und Tessin eine grössere Verbreitung versteckter Armut. Es fehlen Arbeitsplätze, es fehlt an Einkommen und monatlich fehlen Fr. 100, Fr. 200, Fr st Teamsports und Sie handeln! Sie und wir öffnen unsere Augen, wir schauen hin und handeln! Gemeinsam leisten wir unseren Möglichkeiten entsprechend einen Beitrag zur Linderung dieser Not. 1 st Teamsports ist mit seinen Fussballcamps für Kinder ideal positioniert, einen Beitrag zur Integration von Arm und Reich zu leisten. Ihre finanzielle Unterstützung ermöglicht Kindern aus finanziell schwächeren Familien eine Teilnahme. Diese Teilnahme verbreitet Freude und schenkt der Mutter etwas Freiraum Zielgerichtete Unterstützung Zusammen mit CARITAS Schweiz, Abteilung ARM ist die direkte Unterstützung kein Problem. 1 st Teamsports hat die Idee der Hotels übernommen. Diese schenken xy Ferienwochen an bedürftige Familien. CARITAS verschenkt sinngemäss xy Campwochen an bedürftige Familien. So ist sichergestellt, dass wirklich nur Familien in finanziellen Notlagen in den Genuss dieses Angebots kommen. Fussballcamps - ideales Gefäss zur Integration von Arm und Reich Einfacher geht s kaum. Alle Kinder erhalten am ersten Tag ein kompletes Dress, ergo sie sind uniformiert. Es braucht Kinder, einen Fussball und einen Platz und schon wird gelaufen, gerufen, gestikuliert, gelacht und gejubelt. Es werden geheime Strategien besprochen, es wird gefiebert, probiert, riskiert, getroffen und verschossen. Dank der Uniformierung und dem Spiel werden die sozialen Unterschiede unsichtbar gemacht. Es zählt nur noch der Mitmensch, der Partner, das Spiel und die Begeisterung! In diesem Sinn danken wir Ihnen ganz herzlich, dass Sie sich mit Ihrem Beitrag hinter das Konzept von 1 st Teamsports stellen. Wir gratulieren Ihnen, dass Sie in der von Ellbogen dominierten Zeit den Mut haben Sozialkompetenz vorzuleben. Geteilte Last ist halbe Last. Danke! 4

5 Ausrüstung für jedes Kinder Warum diese Ausrüstung? Werbung der Sponsoren Durch die Uniformierung wird die Integration von ARM und REICH vereinfacht Dank Rucksack haben wir Ordnung in den Kabinen Sicherheit. Sollte sich ein Kind vom Camp entfernen, wird es sofort erkannt. Bei Mannschaftseinteilung muss nur die 2. Mannschaft mit Überziehener markiert werden 5 Caps. Es werden noch Caps als Sonnen-, resp. Regenschutz benötigt. Firmenaufdruck möglich Trinkflaschen. Es werden noch Trinkflaschen benötgt. Firmenaufdruck möglich Welche Abschiedsgeschenke bereiten den Kindern Freude und lassen Sie ans Camp erinnern? Folgende oder ähnliche Gegenstände werden noch von Sponsoren gesucht: Erinnerungsball Schal, etc. Gutscheine (themenbezogen), etc.

6 Jahressponsoren als Paten und Trägerschaft Verwendungszweck Leistungen Gegenleistungen Bdn Betrag Hauptsponsor Ausrüstung der Kinder und Trainer Geldleistungen Camp nach Ihnen benannt ja Absprache Co-Sponsor Reduktion des Teilnehmerbeitrags, Marketing, Reisen, Geräte Geldleistungen Fun-Park nach Ihnen benannt ja Absprache Mobilitätsssponsor 1 Transportkapazität Lease für 2 Vans mit Anhänger Präsenz im Fun-Park ja Absprache Mobilitätssponsor 2 Versicherung, Betriebsstoff und Unterhalt Sach- oder Geldleistungen Präsenz im Fun Park ja Absprache Solidaritätssponsor Unterstützung finanziell benachteiligter Familien, um die Teilnahme zu ermöglichen Logistik Geldleistungen Präsenz im Fun-Park ja frei Essenssponsor (auch als Co-Sponsor möglich) Sach- oder Geldleistungen Nach Absprache ja CHF pro Camp Mittagessen: CHF 7 pro Kind und Tag, Getränkesponsor Getränke am Mittagstisch Sachleistungen Nach Absprache ja Absprache Sportplatzsponsor Sportplatzmiete CHF pro Camp Geldleistungen Nach Absprache ja Absprache Personalsponsor Entschädigung für Trainer und Hilfspersonal von CHF 500 pro Woche und Person (auch als Co-Sponsor möglich) Geldleistungen Nach Absprache Ja Absprache 6

7 Regionalsponsoren Kategorien der Sponsoren Kategorien Anzahl Bemerkungen Hauptsponsor 1 Co-Sponsor 2 Ausrüstungssponsor 4 Tenues, Bälle und Rucksack Logistiksponsor 6 Platzmiete, Infrastruktur, Logistik Essenssponsor 15 Mittagessen, Apfelpause Solidaritätssponsor frei wählbar Integration von ARM und REICH Leistungen Hauptsponsor sind Sie ab: CHF Das Camp wird nach Ihnen benannt - Ihr Logo erscheint auf der Webseite und in der Campkorrespondenz als Hauptsponsor - Abgabe fussballbezogener Erinnerungspräsente an die Kinder (subtile Werbung) - Gratisteilnahme von 10 Kindern Ihrer Firma Co-Sponsor sind Sie ab: CHF Ihr Logo erscheint auf der Webseite und in der Campkorrespondenz als Co-Sponsor - Abgabe fussballbezogener Erinnerungspräsente an die Kinder (subtile Werbung) - Gratisteilnahme von 5 Kindern Ihrer Firma Ausrüstungssponsor sind Sie ab: CHF Ihr Logo erscheint auf der Webseite und in der Campkorrespondenz als Ausrüstungsponsor - Abgabe fussballbezogener Erinnerungspräsente an die Kinder (subtile Werbung) Logistiksponsor sind Sie ab: CHF Ihr Logo erscheint auf der Webseite und in der Campkorrespondenz als Logistiksponsor Essenssponsor sind Sie ab: CHF Ihr Logo erscheint auf der Webseite und in der Campkorrespondenz als Essenssponsor Solidaritätssponsor sind Sie ab: frei wählbar 7

8 Trainerstab 1 st Teamsports verfügt über 800 Vertragstrainer, welche über mindestens ein C-Diplom verfügen. Alles haben grosse Erfahrung im Kinder- und Jugendfussball. Trotzdem oder gerade weil 1 st Teamsports sich als Dienstleister für die Vereine sieht und daher die Zusammenarbeit mit den Vereinen sucht, sind einheimische TrainerInnen immer wieder sehr willkommen. Diesen Trainern danken wir für die Unterstützung in 2010 Aebischer Aerne Alcantara Alge Ammann Ammann Andreoli Antonin Arenillas Arfaoui Ballamann Balzli Basci Battaglia Birkle Boucard Bühlmann Bundi Bürki Cavelti Christof De Campos De Mitri Dioume Enggist Fazliu Fikic Fikic Fischer Flühmann Fuchs Gaier Gubler Hauser Heeb Heusser Hirt Huwyler Jappert Jermann Kaspar Jean-Luc Michaela Marcello Luis Yannick Linda Roger Louis Jérôme Jesùs Hamadi Christoph Heinz Euplio Markus Matthias Danny Lukas Silvan Peter Arnold Anna Katharina Sinval José Gianna Ousseynou Michael Adem Maj Nino Mario Marc Nadja Sascha Karin Markus Samira Hanspeter Samuel Markus Flavio Hans Roger Keller Keller Knecht Kneuss Kotezer Kurmann Langhart Mae Malii Manser Meier Meiser Merluzzi Meyer Momcilovic Morand Morreale Müller Maïli Nef Oppliger Paulino Claithon Petrovic Rhode Sarasino Schibil Simeonovic Suter Tedesco Tellenbach Ulrich Vecchio Vecchio Weber Weber Weiss Widmer Zbinden Zeder Markus Nadine Ernst Claudio Hugo Mario André Stöcklin Adil Peter René Pascal Riccardo Guido Dino Ann-Sophie Claudio Beat Rachid Dominiue Martin Pereira Magmun Predrag Thomas Daniele Adi Nenad Dominiue Pino Dani Philipp Carmelo Giovanni Emmeli Lukas Michael Michael Sascha Urs 8

9 Die Camps und Ihre Wirkung Lernfreude als Lebensschule Eigen- Verantwortung Spass Integration ARM & REICH Image Transfer Teamfähigkeit Aktiv gegen 1 st Teamsports setzt seine Erfahrung und sein Netzwerk ein, um die Ziele jährlich noch besser zu erreichen. Freundschaften Bewegungs- Armut Abdeckung Um die gesteckten Ziele zu erreichen: Integration von finanziell schwächer gestellten Familien Vermittlung von Lebensfreude durch Bewegung Kampf gegen die Bewegungsarmut ist eine Abdeckung im ganzen Land notwendig. Vereinbarung mit Sponsoren Sie identifizieren sich partnerschaftlich mit den Zielen. Die Sponsoren unterstützen die Zielsetzungen finanziell und/oder mit Sachsponsoring. Sponsoren & 1 st Teamsports 9

10 Ein Feuerwerk am Schlusstag Apéro für Eltern und Sposoren Als Dankeschön sind Eltern und Sponsoren am Schlusstag um Uhr ganz herzlich zum bescheidenen Apéro eingeladen. Schlussturnier - die WM! Zum Abschluss die beliebte Weltmeisterschaft. Es werden keine Sieger ermittelt. Die Spielfreude steht im Zentrum 10

11 Wocheprogramm 11

12 Ihre Beteiligung Finanziell zur Minimierung der Kurskosten. In einer idealen Welt würden wir gerne die Camps gratis offerieren. Es wird aber alles unternommen, dass die Grenze von Fr. 200 unterschritten werden kann! Sachsponsoring, z.b. Ausrüstung der Kinder und Trainer, Mobilität 1: Leasing der Vans, Mobilität 2: Betriebsstoffe, Service und Versicherung der Fahrzeuge, Essen für die Kinder, Finanzierung der Benutzung der Sportanlagen... Know How Transfer, z.b. Sie übernehmen Werbung, Print- oder Kopierservice... Für unsere Partner gibt es sehr viele Einsatzmöglichkeiten! Ihr Profit Botschaften zum Imagetransfer: Förderung der Jugend - unserer Zukunft! Eigeninitiative gegen die Bewegungsarmut! Sie sprechen nicht über Sozialkompetenz - Sie leben sie vor! Die Medien berichten über Ihr Sozialengagement! Vermittlung von Werten, die für unsere Gesellschaft sehr wichtig sind! Wettbewerbsfähigkeit! Spass und Fun trotz gesundemleistungswillen! Eine Bereicherung für Ihre Eigenwerbung! 1st Teamsports Allmendweg Cham HP: Tel: Handy: EBAN: CH

inhalt Liebe kick it münchen Fans!

inhalt Liebe kick it münchen Fans! inhalt Herausgeber: kick it münchen Redaktion: Anna Wehner und Alexandra Annaberger Auflage: 1000 Stück Stand: August 2013 Struktur & Orte 6 Vision & Werte 8 Konzept 11 Geschichte 12 kick it Bereiche 14

Mehr

FC Thun macht Schule Ein "soziales" Projekt der besonderen Art: FC Thun-Spieler als Botschafter und Lernhelfer im Einsatz

FC Thun macht Schule Ein soziales Projekt der besonderen Art: FC Thun-Spieler als Botschafter und Lernhelfer im Einsatz (Rubrik: Sport und Freizeit) FC Thun macht Schule Ein "soziales" Projekt der besonderen Art: FC Thun-Spieler als Botschafter und Lernhelfer im Einsatz Vorwort Seit der Saison 2007/2008 verfolgt der FC

Mehr

FC Utzenstorf F - Junioren

FC Utzenstorf F - Junioren Spass am Fussball spielen steht im Kinderfussball absolut im Vordergrund - das Siegen ist zweitrangig Fussball gehört seit jeher zu den beliebtesten Sportarten und Freizeitbetätigungen unserer Gesellschaft.

Mehr

Laureus Stiftung Schweiz finanziert Tages-Feriencamp: 5 Tage Sport, Fun & Wellness für Mädchen

Laureus Stiftung Schweiz finanziert Tages-Feriencamp: 5 Tage Sport, Fun & Wellness für Mädchen Langversion Laureus Stiftung Schweiz finanziert Tages-Feriencamp: 5 Tage Sport, Fun & Wellness für Mädchen 5 Tage lang können Mädchen der Oberstufe (11-17 Jahre) tägliche unterschiedliche Sport- und Coaching

Mehr

Lichtblicke der Ehrenamtlichen von ELONGÓ

Lichtblicke der Ehrenamtlichen von ELONGÓ Lichtblicke der Ehrenamtlichen von ELONGÓ Elongó ist ein geniales Projekt und zeigt, dass Integration ganz einfach sein kann. Jeder kann helfen indem er oder sie ein wenig Zeit zu Verfügung stellt. Als

Mehr

TRAINIEREN WIE DIE PROFIS! FOOTBALL SUMMER SCHOOL FOOTBALL SUMMER SCHOOL 21. JULI 29. AUGUST 2014 WIEN / KAISERMÜHLEN & GABLITZ / NIEDERÖSTERREICH

TRAINIEREN WIE DIE PROFIS! FOOTBALL SUMMER SCHOOL FOOTBALL SUMMER SCHOOL 21. JULI 29. AUGUST 2014 WIEN / KAISERMÜHLEN & GABLITZ / NIEDERÖSTERREICH TRAINIEREN WIE DIE PROFIS! FOOTBALL SUMMER SCHOOL FOOTBALL SUMMER SCHOOL 21. JULI 29. AUGUST 2014 WIEN / KAISERMÜHLEN & GABLITZ / NIEDERÖSTERREICH WAS IST DIE FOOTBALL SUMMER SCHOOL? Die Football Summer

Mehr

Fußballsemesterkurse in Wien und Umgebung

Fußballsemesterkurse in Wien und Umgebung TRAINIEREN WIE DIE PROFIS! Fußballsemesterkurse in Wien und Umgebung WAS IST DIE FOOTBALL SCHOOL? Die Football School bietet Fußballsemesterkurse für Mädchen und Jungs in Kindergärten, Volks- und Pflichtschulen

Mehr

19. Mai 2012, 10:00 bis 17:00 Uhr Händel GGG, Bruchsal www.packs-aktiv.de

19. Mai 2012, 10:00 bis 17:00 Uhr Händel GGG, Bruchsal www.packs-aktiv.de Forum Benachteiligte Jugendliche im CVJM 19. Mai 2012, 10:00 bis 17:00 Uhr Händel GGG, Bruchsal www.packs-aktiv.de Jugendarbeit, die Hoffnung macht. Sozial benachteiligte Jugendliche haben oft keine Perspektiven.

Mehr

Fussball Club Wiesendangen

Fussball Club Wiesendangen Fussball Club Wiesendangen Postfach 52, 8542 Wiesendangen Sportplatz Rietsamen 052 337 31 97 Club-Nr. 11265 www.fcwiesendangen.ch Email: info@fcwiesendangen.ch Sponsoring Konzept Juni 2012 Öffentliches

Mehr

Ausgabe Okt. 2015. 3. Oktober 2015

Ausgabe Okt. 2015. 3. Oktober 2015 3. Oktober 2015 Teilnehmer: MSV Duisburg SV Rees VfL Bochum 1948 SC Paderborn 07 1. FC Köln Arminia Bielefeld Borussia Dortmund Bayer 04 Leverkusen Borussia M Gladbach Fortuna Düsseldorf FC Schalke 04

Mehr

Partnerkonzept. Gewinnen Sie mit uns an Visibilität!

Partnerkonzept. Gewinnen Sie mit uns an Visibilität! Partnerkonzept Gewinnen Sie mit uns an Visibilität! EMC die Plattform für Eventprofis Über uns Der Event Management Circle ist ein Berufsverband für Event Manager und bietet seinen Mitgliedern eine Plattform

Mehr

Qualität im Tagesheim- Alltag

Qualität im Tagesheim- Alltag www.sunnegarte.org/tagesheim Qualität im Tagesheim- Alltag Referat/Erfahrungsbericht Beat Fläcklin, Leiter Tagesheim, stv. Geschäftsführer Stiftung Sunnegarte, Arlesheim Geschichte Stiftung Sunnegarte

Mehr

Bleiben Sie am Ball mit Ihrer Werbung

Bleiben Sie am Ball mit Ihrer Werbung Bleiben Sie am Ball mit Ihrer Werbung Marketingkonzept Handball Wohlen Sinn und Zweck Die Vermarktung der Handballmannschaften soll das Ansehen des Handballsports fördern und Mittel zur Unterstützung der

Mehr

Sponsoringkonzept. Unser Partnerkonzept basiert auf dem Prinzip von. Leistung und Gegenleistung!

Sponsoringkonzept. Unser Partnerkonzept basiert auf dem Prinzip von. Leistung und Gegenleistung! Sponsoringkonzept Unser Partnerkonzept basiert auf dem Prinzip von Leistung und Gegenleistung! Verein "Musical Fever" Sonnenhofstrasse 26, CH-6020 Emmenbrücke E-Mail info@musicalfever.net www.musicalfever.net

Mehr

MAIERGRILL AG. Seit 1996 zählt Maiergrill zu den führenden Anbietern des nachhaltigen Eventcaterings für 20

MAIERGRILL AG. Seit 1996 zählt Maiergrill zu den führenden Anbietern des nachhaltigen Eventcaterings für 20 www.maiergrill.com MAIERGRILL AG Seit 1996 zählt Maiergrill zu den führenden Anbietern des nachhaltigen Eventcaterings für 20 bis weit über 1 000 Gäste. An 365 Tagen im Jahr kreieren wir einzigartige Genusserlebnisse,

Mehr

Die POWER-AZUBI-SCHMIEDE OBERFRANKEN

Die POWER-AZUBI-SCHMIEDE OBERFRANKEN Die POWER-AZUBI-SCHMIEDE OBERFRANKEN MODERNE TRAININGS ZUR PERSÖNLICHKEITS- ENTWICKLUNG VON AUSZUBILDENDEN PERSÖNLICHKEITSENTWICKLUNG FÜR AZUBIS BRAUCHT ES SO ETWAS WIRKLICH? WIR SAGEN JA! Viele größere

Mehr

Das 100. Vereinsjahr im Überblick

Das 100. Vereinsjahr im Überblick Werden Sie Sponsor! Das 100. Vereinsjahr im Überblick Um das Jubiläumsjahr gebührend zu feiern, werden wir im Jahr 2016 drei Anlässe durchführen. Samstag 23 Januar Publikum Nostalgieabend Den Gästen werden

Mehr

Was unsere Welt zusammenhält: Das Ehrenamt

Was unsere Welt zusammenhält: Das Ehrenamt Was unsere Welt zusammenhält: Das Ehrenamt SIHER! Ihr @ktueller Unterrichtsservice 1 Ehre + Amt = Ehrenamt Welches Wort passt zu welchem Begriff? Ordnen Sie zu. die Behörde die Anerkennung das Geld der

Mehr

Hilfe, die bewegt. Eine Information für sozial engagierte Unternehmen und Unternehmer

Hilfe, die bewegt. Eine Information für sozial engagierte Unternehmen und Unternehmer Das Blindenmobil Hilfe, die bewegt Eine Information für sozial engagierte Unternehmen und Unternehmer Helfen Sie uns helfen! Mit unserem kostenlosen Blindenmobil Die Zukunft soll man nicht voraussehen

Mehr

Sponsoring. Werbung. und. Kontakt: Unihockey Limmattal, Sponsoring, Postfach 602, 8902 Urdorf, sponsoring@uhlt.ch

Sponsoring. Werbung. und. Kontakt: Unihockey Limmattal, Sponsoring, Postfach 602, 8902 Urdorf, sponsoring@uhlt.ch Sponsoring und Werbung Kontakt: Unihockey Limmattal, Sponsoring, Postfach 602, 8902 Urdorf, sponsoring@uhlt.ch Unihockey Limmattal Sponsoringkonzept Seite 1 Unihockey ist... eine echte Mannschaftssportart....

Mehr

ACS Classics. Inhaltsübersicht. Wer ist der Veranstalter. Die Zielgruppe des Partners/Sponsors. Ausgangslage. Rahmenbedingungen.

ACS Classics. Inhaltsübersicht. Wer ist der Veranstalter. Die Zielgruppe des Partners/Sponsors. Ausgangslage. Rahmenbedingungen. ACS Classics Inhaltsübersicht 1. Wer ist der Veranstalter 2. Die Zielgruppe des Partners/Sponsors 3. Ausgangslage 4. Rahmenbedingungen Zahlen und Fakten OldtimerSzene in der Schweiz 5. Zielsetzungen 6.

Mehr

DIE SOMMERAKADEMIE DIE SOMMERAKADEMIE. Sponsoring-Konzept. Sponsoring-Konzept

DIE SOMMERAKADEMIE DIE SOMMERAKADEMIE. Sponsoring-Konzept. Sponsoring-Konzept DIE SOMMERAKADEMIE Sponsoring-Konzept DIE SOMMERAKADEMIE Sponsoring-Konzept Die Idee Es entsteht eine Akademie im Sommer, wo sich gezielt Trainer, Seminarleiter und Coaches treffen um sich selber weiterzubilden.

Mehr

Sponsoring Konzept 25.11.2014

Sponsoring Konzept 25.11.2014 Triathlon - Club FreeRadicals Zürich Sponsoring Konzept 25.11.2014 1 Der Verein Der Triathlonclub FreeRadicals wurde Ende 1999 im Raum Zürich gegründet. Er ist ein Verein im Sinn von Art. 66 ff ZGB. Das

Mehr

Der Innerschweizer Handballverband Ihr neuer Werbepartner. Stand: 02.07.2013 / Änderungen vorbehalten

Der Innerschweizer Handballverband Ihr neuer Werbepartner. Stand: 02.07.2013 / Änderungen vorbehalten Der Innerschweizer Handballverband Ihr neuer Werbepartner Stand: 02.07.2013 / Änderungen vorbehalten Das Wichtigste in Kürze Das sind wir Unsere Ziele und Aufgaben Das bringt Ihnen die Partnerschaft Der

Mehr

SV Holm-Seppensen e.v. Kinderfußball beim SV Holm-Seppensen

SV Holm-Seppensen e.v. Kinderfußball beim SV Holm-Seppensen Kinderfußball beim SV Holm-Seppensen Liebe Eltern, eure Kinder interessieren sich für Fußball? Freundinnen und Freunde aus Kindergarten oder Schule sind schon dabei und eure Kinder wollen sich auch mal

Mehr

Mit klarer Sicht in die Zukunft

Mit klarer Sicht in die Zukunft Mit klarer Sicht in die Zukunft Ihr Weg 2 3 Über uns 5 Eigenheim 7 Ihr Weg Geldanlagen/Vermögensaufbau 7 Versicherungen 9 All in One 9 Steueroptimierung 10 Altersvorsorge/Pension 10 Gesundheit 11 Kredit/Leasing

Mehr

Europas größte und erfolgreichste Fußballschule zu Gast in deinem Verein! IT EUROPAS Nr.1. Fotos: Bernd Feil / M.i.S.

Europas größte und erfolgreichste Fußballschule zu Gast in deinem Verein! IT EUROPAS Nr.1. Fotos: Bernd Feil / M.i.S. FUSSBALLCAMP Europas größte und erfolgreichste Fußballschule zu Gast in deinem Verein! IT EUROPAS Nr.1 Das bietet ein INTERSPORT kicker Fußballcamp: - 3 Tage Fußball pur für die Teilnehmer (6-14 Jahre)

Mehr

Konzept CEO Forum Schweiz Wissensforum für Chief Executive Officers

Konzept CEO Forum Schweiz Wissensforum für Chief Executive Officers Konzept CEO Forum Schweiz Wissensforum für Chief Executive Officers Zweck Im Zentrum steht der praktische Wissensaustausch in der Rolle als CEO in einer branchenübergreifenden Gruppe. Die Mitarbeit im

Mehr

Marketing. FC Zürich-Affoltern. Ihr zuverlässiger Partner

Marketing. FC Zürich-Affoltern. Ihr zuverlässiger Partner Marketing FC Zürich-Affoltern Ihr zuverlässiger Partner Inhaltsverzeichnis Vorwort Seite 3 Ihr Unternehmen, ihre Umgebung, ihr Erfolg, ihr Fussballverein Seite 4 Vereinsorgan de Fronwald-Kicker & Grümpiheft

Mehr

DriftRacing. Sponsorenmappe 2016

DriftRacing. Sponsorenmappe 2016 Sponsorenmappe 2016 Vision und Idee von DriftRacing DriftRacing hat sich als Ziel genommen den Driftsport als echten Motorsport in der Schweiz bekannt zu machen. Wir wollen zeigen, dass Kunst, Talent und

Mehr

DIE SOMMERAKADEMIE. Sponsoring-Konzept

DIE SOMMERAKADEMIE. Sponsoring-Konzept DIE SOMMERAKADEMIE Sponsoring-Konzept Die Idee Es entsteht eine Akademie im Sommer, wo sich gezielt Trainer, Seminarleiter und Coaches treffen um sich selber weiterzubilden. Im Mittelpunkt steht das Networking.

Mehr

Swiss Olympic Athletenförderung

Swiss Olympic Athletenförderung Swiss Olympic Athletenförderung Matthias Baumberger, Bereichsleiter Athletenmanagement Slide 1 Ziel: Die Richtigen richtig fördern! Swiss Olympic fördert Athleten, bei welchen das Potenzial für das Erreichen

Mehr

3. TRI-BALL-FUN-GAMES

3. TRI-BALL-FUN-GAMES 3. TRI-BALL-FUN-GAMES Samstag, 25. Oktober 2014 Basketball/Korbball Unihockey Fussball 5 Spieler/innen 4 Spieler/innen 4 Spieler/innen Jede Mannschaft bestreitet in jeder Disziplin gleichviele Spiele.

Mehr

Lizenstrainer TEAMWORK CAMP. Leistungen. Ein Herz für die Jugend. Perfektes Teamwork für ein gelungendes Handballcamp

Lizenstrainer TEAMWORK CAMP. Leistungen. Ein Herz für die Jugend. Perfektes Teamwork für ein gelungendes Handballcamp CAMP Faszination Jungend Handball Camp TEAMWORK Perfektes Teamwork für ein gelungendes Handballcamp Lizenstrainer Verschiedene Trainer und Gäste Leistungen Ein Herz für die Jugend Chrischa Hannawald JUGEND

Mehr

SPONSORING DOKUMENTATION

SPONSORING DOKUMENTATION SCHÜGUMUGGER ÄMME SPONSORING DOKUMENTATION s 17. Schügu Fäscht i de Viscose Eventbar am 25. Januar 2014 INHALTSVERZEICHNIS 1. Der Anlass 2. Unser Organisationskomitee 3. Sponsoren - Informationen 3.1 Hauptsponsor

Mehr

Hof-Journal. Informationen: Vorstellung Arbeitsbereich Abholung Biomüll. Einblicke Fitnesstraining Grieskirchen

Hof-Journal. Informationen: Vorstellung Arbeitsbereich Abholung Biomüll. Einblicke Fitnesstraining Grieskirchen Mai 2012 Ausgabe 1 Hof-Journal Informationen: Vorstellung Arbeitsbereich Abholung Biomüll Einblicke Fitnesstraining Grieskirchen Interview mit Trainer Christian Stoiber Köstliches Osteressen in Wendling

Mehr

PATENSCHAFTSBERICHT 2012. Patenschaftsbericht _2012

PATENSCHAFTSBERICHT 2012. Patenschaftsbericht _2012 Patenschaftsbericht _2012 «Armut grenzt Kinder aus. Ein Leben lang.» Das ist der Slogan und das Thema der diesjährigen Caritas-Kampagne. Profunde Hintergrund-Informationen zum Thema «Arme Kinder» liefert

Mehr

Kundenbindung als Teil Ihrer Unternehmensstrategie

Kundenbindung als Teil Ihrer Unternehmensstrategie 6 bindung langfristig Erfolge sichern bindung als Teil Ihrer Unternehmensstrategie Systematische bindung ist Ihr Erfolgsrezept, um sich im Wettbewerb positiv hervorzuheben und langfristig mit Ihrem Unternehmen

Mehr

SPONSORINGBOOKLET 2013. Werden Sie Partner!

SPONSORINGBOOKLET 2013. Werden Sie Partner! SPONSORINGBOOKLET 2013 Werden Sie Partner! 6. September 2013 Sehr geehrte Damen und Herren Wir freuen uns, am 7. Dezember 2013 wiederum zahlreiche Sportlerinnen und Sportler sowie die Besucherschar zur

Mehr

IHR WERTVOLLSTES KAPITAL?

IHR WERTVOLLSTES KAPITAL? IHR WERTVOLLSTES KAPITAL? EIN STARKES UND GESUNDES TEAM! WIR MACHEN IHR TEAM FITTER KÖRPERLICH UND GEISTIG! MIT UNSEREN EINZIGARTIGEN ANGEBOTEN FÜHREN WIR SIE UND IHR UNTERNEHMEN IN EINE ERFOLGREICHE,

Mehr

Alemannia Aachen FRAUENFUSSBALL. Eine starke Marke für Ihre Unternehmenskommunikation.

Alemannia Aachen FRAUENFUSSBALL. Eine starke Marke für Ihre Unternehmenskommunikation. Alemannia Aachen FRAUENFUSSBALL Eine starke Marke für Ihre Unternehmenskommunikation. Eine Erfolgsgeschichte Die Frauenfußball-Weltmeisterschaft 2011 in Deutschland stärkt den Frauenfußball und die Alemannia

Mehr

Förderung junger Fussballtalente in der Ostschweiz

Förderung junger Fussballtalente in der Ostschweiz Inhalt Wahrung der Ostschweizer Fussballtalente 03 FutureChampsOstschweiz das Projekt 04 Die Ziele des FutureChampsOstschweiz 05 Rahmenbedingungen 06 Das Förderkonzept FutureChampsOstschweiz 07 Einzugsgebiet

Mehr

BENEFITS@GfK WIR SIND UNS WICHTIG!

BENEFITS@GfK WIR SIND UNS WICHTIG! BENEFITS@GfK WIR SIND UNS WICHTIG! Betriebliche Zusatzleistungen der GfK Switzerland AG GfK 2013 BENEFITS@GfK 1 Versicherungen Arbeitsweg Parkplatz Sportklub Lohn/ Lohngerechtigkeit Lunch Check Unsere

Mehr

Heiligenhauser Sportverein Marketing- und Sponsoringkonzept 2009/2010

Heiligenhauser Sportverein Marketing- und Sponsoringkonzept 2009/2010 Heiligenhauser Sportverein Marketing- und Sponsoringkonzept 2009/2010 1. Über den Verein 2. Freunde des Vereins 3. Vereinsmarketing 4. Mannschaftsmarketing 5. Kontakt Über den Verein Liebe Mitglieder,

Mehr

Unternehmens-Philosophie

Unternehmens-Philosophie More than search. Unternehmens-Philosophie Online Marketing ist dynamisch. Märkte entwickeln sich extrem schnell. Damit Sie in diesem unübersichtlichen Markt den Überblick nicht verlieren und Ihr Online

Mehr

Hauptsponsor. 8. Säuliämtler Lu8gewehr - Schützenfest 2015 Rangliste. 7. SäuliämtlerLuftgewehrschützenfest 2014. www.sps- affoltern.

Hauptsponsor. 8. Säuliämtler Lu8gewehr - Schützenfest 2015 Rangliste. 7. SäuliämtlerLuftgewehrschützenfest 2014. www.sps- affoltern. 8. Säuliämtler Lu8gewehr - Schützenfest 2015 liste 7. SäuliämtlerLuftgewehrschützenfest 2014 4 Knonau Fax: 044 767 16 20 076 433 04 67 079 676 99 60 Schiesszeiten Donnerstag 23.01.2014 zelschüsse 24.01.2014

Mehr

... zum Heimfest des Königs. Liebe Sponsorinnen und Sponsoren Liebe Gönnerinnen und Gönner Liebe Spenderinnen und Spender

... zum Heimfest des Königs. Liebe Sponsorinnen und Sponsoren Liebe Gönnerinnen und Gönner Liebe Spenderinnen und Spender Bruno Gygax OK-Präsident OSF 2015 WILLKOMMEN...... zum Heimfest des Königs Liebe Sponsorinnen und Sponsoren Liebe Gönnerinnen und Gönner Liebe Spenderinnen und Spender Am Pfingstwochenende, vom 23. bis

Mehr

St. Gallen. _Caritas Markt Günstiger einkaufen geht nicht

St. Gallen. _Caritas Markt Günstiger einkaufen geht nicht St. Gallen _Caritas Markt Günstiger einkaufen geht nicht Caritas Markt Die Idee Auch in der reichen Schweiz leben Menschen mit einem minimalen Einkommen. Sie können sich nur das Notwendigste leisten und

Mehr

Gönner der Junioren. Patenschaft für Tennistalente. im Freiamt

Gönner der Junioren. Patenschaft für Tennistalente. im Freiamt Gönner der Junioren Patenschaft für Tennistalente im Freiamt GÖNNER DER JUNIOREN Lieben Sie den Tennissport? Möchten Sie etwas Gutes für die Jugend tun oder sind Sie begeisterter Fan vom Spitzensport?

Mehr

Rangliste. 7. Sponsoren - Langlauf 2012. St Nr Name / Vorname Ort Runden km/runde Distanz. Rang. Damen Klassisch

Rangliste. 7. Sponsoren - Langlauf 2012. St Nr Name / Vorname Ort Runden km/runde Distanz. Rang. Damen Klassisch liste Damen Klassisch 6. 6. 1 81 Henggeler Olivia Hitzkirch 8 2 16 63 Epp Claudine Grendelbruch 6 2 12 94 Ettlin Pia Stans 6 2 12 3 Joss Judith Greifensee 6 2 12 2 Rohrer Antonia Sachseln 6 2 12 102 Sigrist

Mehr

Spielplatz-Safari 2015 MO 6.7. - FR 10.7.2015

Spielplatz-Safari 2015 MO 6.7. - FR 10.7.2015 Spielplatz-Safari 2015 MO 6.7. - FR 10.7.2015 Unser Angebot: All inclusive Ferienbetreuung mit toller Spielplatz-Safari für 4 ½ 9 jährige Kinder Das Programm: 7 9 Uhr Eintreffen der Kinder 8 Uhr Frühstücken

Mehr

Lassen Sie die Sorgen hinter sich. Steineggstrasse 34 Postfach 230 8852 Altendorf Tel. +41 (0)58 9 444 800 office@seniogroup.ch

Lassen Sie die Sorgen hinter sich. Steineggstrasse 34 Postfach 230 8852 Altendorf Tel. +41 (0)58 9 444 800 office@seniogroup.ch Lassen Sie die Sorgen hinter sich Steineggstrasse 34 Postfach 230 8852 Altendorf Tel. +41 (0)58 9 444 800 office@seniogroup.ch «Verstehen heisst dieselbe Sprache sprechen.» Alles wird gut Wir alle werden

Mehr

Bürgermeisterkonferenz

Bürgermeisterkonferenz Bürgermeisterkonferenz am 2. November 2010 2 Am 2. November 2010 werden (Ober-) Bürgermeister und Vertreter aus 170 Kommunen von Herrn Oberbürgermeister Dr. Helmut Müller zur Eröffnung der ersten Bürgermeisterkonferenz

Mehr

Kinderfußball für Mädchen und Knaben

Kinderfußball für Mädchen und Knaben Kinderfußball für Mädchen und Knaben Patrik Schuch UEFA-A-Lizenz UEFA-Elite-Juniorenlizenz schuch@noefv.at Kinderfußball Mit den Kindern ist ein ausbildungs- und kein ergebnisorientiertes Spielen, Üben

Mehr

Triple-Sieg ist perfekt 3. ZEP Meistertitel in Serie in höchster Spielklasse

Triple-Sieg ist perfekt 3. ZEP Meistertitel in Serie in höchster Spielklasse Triple-Sieg ist perfekt 3. ZEP Meistertitel in Serie in höchster Spielklasse ZEP Meister Saison 2006 / 2007 hintere Reihe von links: Patrick Wickli, Philipp Rinaldi, Andreas Baumann, Yves Meier, Thomas

Mehr

gemeinsam Gutes tun Werden Sie jetzt IHR SPONSORENBEITRAG KOMMT FRAUEN IN NOT ZU GUTE

gemeinsam Gutes tun Werden Sie jetzt IHR SPONSORENBEITRAG KOMMT FRAUEN IN NOT ZU GUTE gemeinsam Gutes tun Werden Sie jetzt Sponsor IHR SPONSORENBEITRAG KOMMT FRAUEN IN NOT ZU GUTE Verein Frauenkino Wir freuen uns sehr, Ihnen unsere Vision «Gemeinsam Gutes tun» vorzustellen: Hätten Sie gedacht,

Mehr

Personalpolitisches Leitbild der allgemeinen Bundesverwaltung

Personalpolitisches Leitbild der allgemeinen Bundesverwaltung Personalpolitisches Leitbild der allgemeinen Bundesverwaltung Im Hinblick auf die hohen Erwartungen, welche die Öffentlichkeit an einen Service public und seine Mitarbeitenden stellt, hat der Bundesrat

Mehr

Sponsoring Unterlagen 2016-2018

Sponsoring Unterlagen 2016-2018 Sponsoring Unterlagen 2016-2018 Inhaltsverzeichnis 1. bvham Imagekampagne DIE RAUTE ALS GESTALTUNGS- ELEMENT NUTZEN 2. Hotel & Gastro Union, Leitbild & Organigramm 3. Hotel & Gastro Union, Fakten & Zahlen

Mehr

Kinderlachen klingt wie heißer Dank! Ludwig Ganghofer

Kinderlachen klingt wie heißer Dank! Ludwig Ganghofer Münchens Kinder zählen auf uns! Kinderlachen klingt wie heißer Dank! Ludwig Ganghofer Josef Schörghuber-Stiftung für Münchner Kinder Denninger Straße 165, 81925 München Telefon 0 89/ 92 38-499, Telefax

Mehr

Berufsbildungsfonds Treuhand und Immobilientreuhand

Berufsbildungsfonds Treuhand und Immobilientreuhand Jahresbericht 2013 Berufsbildungsfonds Treuhand und Immobilientreuhand Editor ial Der Berufsbildungsfonds Treuhand und Immobilientreuhand befindet sich bereits in seinem dritten Geschäftsjahr. Die anfänglichen

Mehr

Herzlich Willkommen zur Informationsveranstaltung kv plus vom 17. Dezember 2015

Herzlich Willkommen zur Informationsveranstaltung kv plus vom 17. Dezember 2015 Herzlich Willkommen zur Informationsveranstaltung kv plus vom 17. Dezember 2015 Dr. Esther Schönberger, Rektorin KV Frau Lore Schmid, LinguaService www.kvlu.ch www.kvlu.ch Teilnehmerinnen und Teilnehmer

Mehr

Du bist da, Léonie. Patenschaft der Stiftung Mütterhilfe

Du bist da, Léonie. Patenschaft der Stiftung Mütterhilfe Du bist da, wie wunderbar! Léonie Patenschaft der Stiftung Mütterhilfe Möchten Sie Patin oder Pate werden? Kinder zu haben ist eine wunderbare Sache und jeder Fortschritt, den ein Kind macht, ist ein Ereignis.

Mehr

BEO BIKE WEEK established since 2002. 2.-4. August 2013

BEO BIKE WEEK established since 2002. 2.-4. August 2013 BEO BIKE WEEK established since 2002 2.-4. August 2013 Sponsorendossier 2013 Lieber Motorradfreund, Herzlichen Dank für die Möglichkeit, Ihnen unseren Verein und unser Event, die Beo Bike Week näher vorstellen

Mehr

Diplom-Mentaltrainer-Ausbildung

Diplom-Mentaltrainer-Ausbildung Diplom-Mentaltrainer-Ausbildung MENTALTRAINING Mentales Training ist in der Sportwelt bereits unverzichtbar geworden und wird auch immer mehr als ideales Instrument im privaten wie beruflichen Kontext

Mehr

Buchstart Schweiz. Projekt Buchstart. Stand 3. Juli 2012

Buchstart Schweiz. Projekt Buchstart. Stand 3. Juli 2012 Stand 3. Juli 2012 Buchstart Schweiz Projekt Buchstart Das Projekt Buchstart sieht die Sprachentwicklung von Kleinkindern als Teil der gesundheitlichen Entwicklung. Es hat zum Ziel, alle in der Schweiz

Mehr

SOMMER-INTENSIV SPRACHKURS 2015

SOMMER-INTENSIV SPRACHKURS 2015 SOMMER-INTENSIV SPRACHKURS 2015 Liebe Eltern! Die WELTAKADEMIE bietet in den Sommerferien einen Intensiv-Sprachkurs für Volksschulkinder an. Zeitraum: o Camp1: 06.07. 10.07.2015 o Camp2: 13.07. 17.07.2015

Mehr

Unsere Investition in Ihre unabhängige Zukunft

Unsere Investition in Ihre unabhängige Zukunft Unsere Investition in Ihre unabhängige Zukunft 1 «Partnerschaftlich, persönlich, professionell. Unsere Werte stehen für Ihren Erfolg.» Felix Küng, Präsident TopFonds AG Sie legen Wert auf Individualität

Mehr

youmotion Menschen in Bewegung Steven Cardona, Peter Knoblich, Frauke Strauß

youmotion Menschen in Bewegung Steven Cardona, Peter Knoblich, Frauke Strauß 24hLauf für Kinderrechte www.24hlauf.org Konzept 2013 Version 03032013 Veranstalter: Stadtjugendausschuss e.v. Karlsruhe Organisation und Durchführung: Stadtjugendausschuss e.v. Karlsruhe Info-Zelt/Service:

Mehr

Einsatzplan Konzert Jugendmusik Willisau 2013

Einsatzplan Konzert Jugendmusik Willisau 2013 Einsatzplan Konzert Jugendmusik Willisau 2013 Samstag, 20. April 2013 19.30 Uhr Buffet / Küche / Service / Bar 1 Amrein Roman 2 Banz Pascal 3 Blaser Adrian 4 Brügger René 5 Bühlmann Madeleine 6 Häfliger

Mehr

Regionalmusiktag Oensingen Grösster Musik-Event 2017

Regionalmusiktag Oensingen Grösster Musik-Event 2017 Ressort Sponsoring Kurt Zimmerli / Bruno Dubach Sponsor-Mappe Regionalmusiktag Oensingen Grösster Musik-Event 2017 23. bis 25. Juni 2017 Regionalmusiktag Thal, Gäu, Olten, Gösgen 25 Jahre Jubiläum Neuuniformierung

Mehr

Aus Verben werden Nomen

Aus Verben werden Nomen Nach vom, zum, beim und das wird aus dem Tunwort ein Namenwort! Onkel Otto kann nicht lesen. Er musš daš Lesen lernen. Karin will tanzen. Sie muss daš Tanzen üben. Paula kann nicht gut zeichnen. Sie muss

Mehr

Mit besseren Noten zu einem guten Schulabschluss

Mit besseren Noten zu einem guten Schulabschluss Mit besseren Noten zu einem guten Schulabschluss Bildungs- und Berufschancen von Kindern und Jugendlichen fördern Die Chancenstiftung Bildungspaten für Deutschland 1 Alle Kinder sind neugierig, wollen

Mehr

Österreichischer Fußball-Bund Direktion Sport

Österreichischer Fußball-Bund Direktion Sport Österreichischer Fußball-Bund Direktion Sport Oberster Grundsatz im Kinderfußball Spiel, Spaß und Technik hat im Kinderfußball absolute Priorität! Didi Constantini, ÖFB-Teamchef Leitsätze für den Kinderfußball

Mehr

FUSSBALL HERZ MIT. Charity. Turnier. Wir helfen Kindern

FUSSBALL HERZ MIT. Charity. Turnier. Wir helfen Kindern Turnier FUSSBALL 2015 Turnier 2015 FUSSBALL In Kooperation mit der Steirischen Kinderkrebshilfe zur Unterstützung von hilfsbedürftigen, krebskranken Kindern und Jugendlichen in der Steiermark Mittwoch,

Mehr

«Oldtimer meets Youngtimer»

«Oldtimer meets Youngtimer» Datum: 11. April 2013 Geht an: Classic Car Mitglieder Freunde des Classic Car Clubs Safenwil Von: Hanspeter Bachmann, Marketing / Kommunikation «Oldtimer meets Youngtimer» Liebe Classic Car Mitglieder

Mehr

Sponsoringkonzept. Ihr Sponsorpartner ist vielseitig, populär und bereits verankert!

Sponsoringkonzept. Ihr Sponsorpartner ist vielseitig, populär und bereits verankert! Sponsoringkonzept Ihr Sponsorpartner ist vielseitig, populär und bereits verankert! JUBILAEUM Inhalt 1. Ausgangslage... 3 2. Das Fest... 3 3. Ort... 3 4. Organisation... 4 5. Sponsoring und Werbemöglichkeiten...

Mehr

Junge Tafel zu Gast in Berlin

Junge Tafel zu Gast in Berlin Junge Tafel zu Gast in Berlin Corinna Küpferling (15), Aßlinger Tafel e.v. Für mich war der Aufenthalt in Berlin sehr interessant und informativ, weil ich die Gelegenheit hatte, mich mit anderen jungen

Mehr

Sportnacht Basel 2007

Sportnacht Basel 2007 Sportnacht Basel 2007 Stimmen von Teilnehmenden Robert L.: Ich möchte Ihnen für diesen einzigartigen Event gratulieren! Mirjam P.: Die Teilnahme an der Sportnacht letzten Samstag hat mir total Spass

Mehr

E4Y. Schulbildungsprogramm. Education for Youth. in Myanmar (Burma)

E4Y. Schulbildungsprogramm. Education for Youth. in Myanmar (Burma) E4Y Education for Youth Schulbildungsprogramm in Myanmar (Burma) Gibst du einem Menschen einen Fisch, nährt er sich einmal. Lehrst du ihn das Fischen, nährt er sich das ganze Leben. Das Land Myanmar (Burma)

Mehr

HOCKEY CLUB MÜNCHENBUCHSEE-MOOSSEEDORF

HOCKEY CLUB MÜNCHENBUCHSEE-MOOSSEEDORF Willkommen Bienvenue Benvenuti Welcome HOCKEY CLUB MÜNCHENBUCHSEE-MOOSSEEDORF Saison 2011-12 Ausbildung mit Spass und Ambitionen Philosophie Die Entwicklung unserer Spieler und Trainer ist unsere ständige

Mehr

Verwendung der Spenden der Tierklinik Thun für die Philippinen

Verwendung der Spenden der Tierklinik Thun für die Philippinen Verwendung der Spenden der Tierklinik Thun für die Philippinen Lieber Gregor, liebe Mitarbeiter der Tierklinik Thun Weihnachten steht bereits wieder vor der Tür und obwohl schon bald ein Jahr vergangen

Mehr

Werden Sie Sponsor, Partner oder Förderer!

Werden Sie Sponsor, Partner oder Förderer! 4 6. Sept. + 17 Okt. Werden Sie Sponsor, Partner oder Förderer! Das Landesjazzfestival 2015 in Karlsruhe Der Jazzclub Karlsruhe lässt das international besetzte Landesjazzfestival Baden-Württemberg 2015

Mehr

KVP Kontinuierlicher Verbesserungsprozess

KVP Kontinuierlicher Verbesserungsprozess KVP Kontinuierlicher Verbesserungsprozess Kerstin Stangl 0010455 1 Allgemeines über KVP 1.1 Was ist KVP? KVP hat seinen Ursprung in der japanischen KAIZEN Philosophie (KAIZEN, d.h. ändern zum Guten). KAIZEN

Mehr

räber Neue Kunden gewinnen Mit Online-Marketing zum Ziel Content- und Online-Marketing für KMU

räber Neue Kunden gewinnen Mit Online-Marketing zum Ziel Content- und Online-Marketing für KMU marketing internet räber Content- und Online-Marketing für KMU Neue Kunden gewinnen Mit Online-Marketing zum Ziel Gefunden werden und überzeugen Im Jahre 2010 waren rund 227 Millionen Webseiten im Netz

Mehr

Schnelle und unkomplizierte Hilfe auf Abruf

Schnelle und unkomplizierte Hilfe auf Abruf SOS-Kinderbetreuung WINTERTHUR UND UMGEBUNG Schnelle und unkomplizierte Hilfe auf Abruf t uung istock Geschulte Freiwillige betreuen Ihre Kinder verständnisvoll und zuverlässig in Ihrem Zuhause, wenn Sie

Mehr

MATTHIAS MALESSA Former Chief Human Resource Officer adidas Gruppe

MATTHIAS MALESSA Former Chief Human Resource Officer adidas Gruppe Unser Unternehmen leuchtet mit der Metropolregion Nürnberg, damit wir gemeinsam eine zukunftsfähige Infrastruktur für diese wunderschöne Region schaffen, die möglichst vielen talentierten Menschen und

Mehr

SOMMER DES DESIGNS 2016

SOMMER DES DESIGNS 2016 Coole Kicks für junge Talente im SOMMER DES DESIGNS 2016 Macht Euer Spiel! Designer coachen Euch! in Kooperation mit 25. Juli bis 19. August Designworkshops für Kinder und Jugendliche + BESUCH DER DFB-

Mehr

Schweiz. Firmensportverband

Schweiz. Firmensportverband Bank Vontobel Meisterschaft Dezember 2004 Kategoriensieger Name Vorname Verein Holz Kategorie A Meier Hanspeter Bank Vontobel 1 836 Kategorie B Terrasi Agostino Bank Vontobel 2 775 Kategorie C Keszthelyi

Mehr

I N F O R M A T I O N

I N F O R M A T I O N I N F O R M A T I O N zur Pressekonferenz mit Landeshauptmann-Stellvertreter Franz Hiesl und Direktor der Caritas OÖ Mathias Mühlberger am 11. Mai 2012 zum Thema "Familientandem" Gemeinsam geht vieles

Mehr

Floorball Lommiswil Lambs

Floorball Lommiswil Lambs Floorball Lommiswil Lambs Bandenbeschaffungs-Konzept Unser Partnerkonzept basiert auf dem Prinzip von Leistung und Gegenleistung! Floorball Lommiswil Lambs Tanneggweg 5, 4514 Lommiswil E-Mail uhcl@uhclommiswil.ch,

Mehr

Musterbriefe für die Caritas-Sammlung 2015 Hier und jetzt helfen

Musterbriefe für die Caritas-Sammlung 2015 Hier und jetzt helfen Musterbriefe für die Caritas-Sammlung 2015 Hier und jetzt helfen In jeder Kirchengemeinde und Seelsorgeeinheit ist der Stil verschieden; jeder Autor hat seine eigene Schreibe. Hier finden Sie Briefvorschläge

Mehr

XIX Hallenfußballcup des TSV Graal-Müritz 1926 e. V im Aquadrom Graal-Müritz. Heinz Gerike, Hans Liermann und Jörg Griese

XIX Hallenfußballcup des TSV Graal-Müritz 1926 e. V im Aquadrom Graal-Müritz. Heinz Gerike, Hans Liermann und Jörg Griese XIX Hallenfußballcup des TSV Graal-Müritz 1926 e. V im Aquadrom Graal-Müritz Wieder ist ein sportliches Fußballjahr vorübergegangen und schon kommt das 1. Fußballereignis in diesem Geschäftsjahr auf die

Mehr

Bei uns sind Sie goldrichtig!

Bei uns sind Sie goldrichtig! Bei uns sind Sie goldrichtig! WILLKOMMEN im OXYGYM Ihre Gesundheit und Ihre Zufriedenheit stehen bei uns an erster Stelle. Höchste Qualität erwartet Sie täglich in jedem Bereich: grosszügige Infrastruktur,

Mehr

Aktuelle Angebote April 2015

Aktuelle Angebote April 2015 Kranke Menschen Mitarbeit in der Bücherei der Kinderklinik Eine Kinderklinik bietet ihren kleinen Patienten einen Bücherwagen, der ihnen altersgerechten Lesestoff ans Bett bringt. Einsatzzeit: 1-2 x pro

Mehr

SPORTSTUDIE 2013 - Talente-Förderung -

SPORTSTUDIE 2013 - Talente-Förderung - Chart SPORTSTUDIE - Talente-Förderung - Projektleiter: Studien-Nr.: Prof. Dr. Werner Beutelmeyer BR..P.T n= telefonische CATI-Interviews repräsentativ für die oberösterreichische Bevölkerung ab Jahren;

Mehr

Sponsorenmappe TSV Pliezhausen. Abteilung Fußball

Sponsorenmappe TSV Pliezhausen. Abteilung Fußball Sponsorenmappe TSV Pliezhausen Abteilung Fußball Vorwort Fußball, ein Breitensport mit vielen Anhängern und Liebhabern. Faszinierende Augenblicke, Momente überschwänglicher Freude, Bilder leidenschaftlicher

Mehr

Gemüsebeete für Kids.

Gemüsebeete für Kids. Gemüsebeete für Kids. Gemüsebeete für Kids. EDEKA-Stiftung Nicole Wefers New-York-Ring 6 22297 Hamburg Tel.: 040 / 63 77 20 77 Fax: 040 / 63 77 40 77 E-Mail: gemuesebeete@edeka.de www.edeka-stiftung.de

Mehr

Damit Mami und Papi in Ruhe trainieren und entspannen können

Damit Mami und Papi in Ruhe trainieren und entspannen können Kinderparadies Damit Mami und Papi in Ruhe trainieren und entspannen können Kinderbetreuung im Jahresabo inbegriffen www.fitnesspark.ch Ihr Kind ist herzlich willkommen! Bei Spass und Spiel mit unseren

Mehr

Senkrechtstarter. Visionär. Networker. Kein Job wie jeder andere. Einsteigen nach dem Studium.

Senkrechtstarter. Visionär. Networker. Kein Job wie jeder andere. Einsteigen nach dem Studium. Senkrechtstarter Networker Visionär Kein Job wie jeder andere. Einsteigen nach dem Studium. Gute Gründe beste Aussichten Die Deutsche Bahn ist einer der vielfältigsten Arbeitgeber Deutschlands. Wir suchen

Mehr

Mit besseren Noten zu einem guten Schulabschluss

Mit besseren Noten zu einem guten Schulabschluss Mit besseren Noten zu einem guten Schulabschluss Bildungs- und Berufschancen von Kindern und Jugendlichen fördern Die Chancenstiftung Bildungspaten für Deutschland Berlin, 31. März 2015 1 Alle Kinder sind

Mehr