Business Finder Presentation. Wir fördern Anlagekultur

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Business Finder Presentation. Wir fördern Anlagekultur 07.08.2014 1"

Transkript

1 Business Finder Presentatin Wir fördern Anlagekultur

2 Wir fördern Anlagekultur 2

3 AGENDA WELCHES GESCHÄFTSMODELL BIETET DIE SWISS BROKERS AG? Was verdient ein Business Finder aus diesem Geschäft? Weitere Vrteile für den Business Finder? Wettbewerbe (Jackpts) Was ist Frex? Online Einlage Kntaktdaten Wir fördern Anlagekultur 3

4 Welches Geschäftsmdell bietet die Swiss Brkers AG? Die Swiss Brkers AG (SBO) ist ein neuer Anbieter im Bereich der Prmtin des Online-Handels mit Finanzprdukten über elektrnische Handelssysteme mit besnderem Fkus auf das Devisensegment des Derivatemarkts tätig. Sie hat ein einzigartiges Vertriebssystem entwickelt, welches ihr erlaubt, Retail-Kunden in grsser Zahl zu sehr kmpetitiven Ksten an Banken und Finanzinstitutinen zu vermitteln. Jeder Kunde erhält vn der Bank/Finanzinstitutin eine elektrnische Handelsplattfrm. Über die Mney4me AG (M4M) bietet die SBO als zusätzliches Element, Zahlungsverkehrsdienstleistungen an Kunden, welche bei der zugeführten Bank/Finanzinstitutin ein Knt eröffnet haben. Dieses Vertriebssystem, bestehend vn Business Findern (BFI) als Agenturen aus dem Gastgewerbe und Studenten der Hchschulen, wird jeweils vn den Supprting Agents (SAG) der SBO unterstützt. Die Hauptaufgabe des Supprting Agents ist die Einführung und Schulung des BFI Vrrt. Ziel der SBO ist dabei, rund Standrte in der Schweiz aufzubauen. Durch diese Vernetzung wird der Bekanntheitsgrad dieses Geschäftsmdells beschleunigt, was jedem Business Finder zugutekmmt. Jeder BFI wird mit einem TV-Mnitr, Drucker-Scanner swie Sales Cunter und Werbepster aufgerüstet. Wir fördern Anlagekultur 4

5 Ein Business Finder kann eine juristische der natürliche Persn sein. Bei der Kundengewinnung nutzt der BFI, sein persönliches und berufliches Netzwerk für dieses Geschäft. Anfänglich unterstützt und schult der SAG den BFI hinsichtlich der untenstehenden Tätigkeiten: Die Knteröffnungsanträge der Kunden werden jeweils im Betrieb des BFI erstellt. Dem Kunden wird die technische Bedienung der Handelsplattfrm MT4 jeweils erklärt. Damit der BFI Kundengelder über die M4M entgegennehmen und verzugsls weiterleiten kann, muss der BFI zuerst einen Eignungstest betreffend Geldwäschereigesetzt, über die E-Learning Plattfrm der M4M bestehen. Die Einlageprzesse und administrative Behandlungen werden durch die SAG geschult, fachlich unterstützt und vn der M4M überwacht. Wir fördern Anlagekultur 5

6 AGENDA Welches Geschäftsmdell bietet die Swiss Brkers AG? WAS VERDIENT EIN BUSINESS FINDER AUS DIESEM GESCHÄFT? Weitere Vrteile für den Business Finder? Wettbewerbe (Jackpts) Was ist Frex? Online Einlage Kntaktdaten Wir fördern Anlagekultur 6

7 Was verdient ein Business Finder aus diesem Geschäft? Die Vergütung des BFI berechnet sich auf der Basis der getätigten Transaktinen der, vn ihm über die SBO vermittelten, Kunden. Je mehr Kunden handeln, ums mehr verdient der BFI (siehe Tabelle). BFI bekmmt 5% bei Einlagen- und 5% bei Auszahlungen der Kunden (siehe Tabelle). Ein wiederkehrendes mnatliches Einkmmen vn durchschnittlich 3`000 bis 5`000 ist abhängig vn Einlageumsatz des Betriebes realistisch. Bei der Berechnungstabelle kann jeder BFI selber berechnen, wie viele Kmmissinen mnatlich ausbezahlt werden. Wir fördern Anlagekultur 7

8 AGENDA Welches Geschäftsmdell bietet die Swiss Brkers AG? Was verdient ein Business Finder aus diesem Geschäft? WEITERE VORTEILE FÜR DEN BUSINESS FINDER? Wettbewerbe (Jackpts) Was ist Frex? Online Einlage Kntaktdaten Wir fördern Anlagekultur 8

9 Weitere Vrteile für den Business Finder? Der Devisenmarkt ist der grösste Markt der Welt, wrüber täglich Billinen gehandelt werden. Es werden immer mehr zufriedene Kunden über dieses Handelssystem erzählen und neue Kunden werden durch dieses Geschäftsmdell angewrben. S erweitert sich das Kundennetz des BFI. An den Banken und Finanzinstitutinen eingeführten Kunden veranstaltet die Swiss Brkers AG Wettbewerbe (Jackpts), bei welchen Kunden peridisch Gewinne in Frm vn Geld der Sachpreise ausbezahlt werden. Für die Teilnahme an allen Wettbewerben muss sich der Kunde lediglich einmal registrieren. Täglich veröffentlicht die Swiss Brkers AG, über ihre Webseite und über die TV-Statinen Ihrer Agenturen, Ranglisten vn Kunden der jeweiligen Jackpts. Die ersten drei Gewinner werden über diese Webseite und TV-Statinen veröffentlicht. Das Geschäftsmdell der Swiss Brkers AG ist legal und rechtlich geprüft. Mney4me AG hat eine Lizenz für Zahlungsverkehrsdienstleistungen für Kundeneinlagen- und Auszahlungen. Swhl BFI als auch Kunden können über das Call Center der Swiss Brkers AG ihre Anliegen abklären. Wir fördern Anlagekultur 9

10 AGENDA Welches Geschäftsmdell bietet die Swiss Brkers AG? Was verdient ein Business Finder aus diesem Geschäft? Weitere Vrteile für den Business Finder? WETTBEWERBE (JACKPOTS) Was ist Frex? Online Einlage Kntaktdaten Wir fördern Anlagekultur 10

11 Wöchentlich: Mnatlich: Halbjährlic: Jährlich: Über dieselben Web- und TV Statinen werden Online-Wettbewerbe angebten. Die Ermittlung des Gewinners des Wettbewerbs erflgt nicht mittels Lsen der anderen Zufallselementen, sndern aufgrund der Fähigkeiten der Händler. Diese Wettbewerbe frdern ausschliesslich eine Geschicklichkeit vn den Teilnehmern und sind keine Glücksspiele. Die Gewinnpreise werden nach bestimmten Periden wie wöchentlich, mnatlich und Jährlich ausbezahlt. Ziel ist wöchentlich jeweils CHF und beim jährlichen Wettbewerb über CHF 1 Mi. als Preisgeld auszuzahlen. Wir fördern Anlagekultur 11

12 AGENDA Welches Geschäftsmdell bietet die Swiss Brkers AG? Was verdient ein Business Finder aus diesem Geschäft? Weitere Vrteile für den Business Finder? Wettbewerbe (Jackpts) WAS IST FOREX? Online Einlage Kntaktdaten Wir fördern Anlagekultur 12

13 Was ist Frex? Frex ist die Abkürzung für Freign Exchange, was im Deutschen s viel bedeutet wie der Handel mit Devisen. Man spekuliert beim Frex- Handel auf die künftige Kursentwicklung einer Währung der eines Edelmetalls gegenüber einer anderen Währung. Dies war lange Zeit lediglich den Brkern und Banken vrenthalten. Dank Swiss Brkers AG, kann mittlerweile aber jeder in den Devisenhandel einsteigen und damit spekulieren. Immer mehr private Trader starten mit dem Frex- Handel und es gibt einige gute Gründe dafür. Einerseits kann man am Frex-Markt schn mit geringem Kapitaleinsatz starten, andererseits ist das Handelsvlumen in diesem hchliquiden Markt nach ben hin fast unendlich skalierbar. S sind swhl Trading-Psitinen vn wenigen Einhundert CHF als auch vn mehreren Millinen Eur prblemls möglich. Wir fördern Anlagekultur 13

14 Wie wird der Handel durchgeführt? Die Handelsplattfrm Metatrader 4 wird vn der Bank/Finanzinstitutin zur Verfügung gestellt und ist einfach zu verstehen swie benutzerfreundlich. Die Plattfrm kann über das App schnell heruntergeladen und auf einer beliebigen Anzahl vn PC`s, Smartphnes swie ipad`s und Andride installiert werden. Obwhl der Metatrader 4 einen enrmen Funktinsumfang bietet, ist dieser für Anfänger aber auch für prfessinelle Trader bestens geeignet. Zugang über verschiedene Geräte auf die Handelsplattfrm Wir fördern Anlagekultur 14

15 Was ist ein Hebelfaktr (Leverage)? Mit dem Hebelfaktr kann man das Mehrfache des zugrunde liegenden Prduktes handeln. Üblicherweise benötigt man zum Handeln eine Ware und das Geld. Als zwei Mittel um einen Handel abzuschliessen. Die Bank/Finanzinstitutin gewährt jedem Kunden einen virtuellen und Zinslsen Kredit, welcher ausschliesslich für diese Handelsmethde verwendbar ist. Die Handelsgrösse ist dabei vm Kundenwunsch abhängig. Der Frex-Markt bewegt sich täglich mehr als einen Rappen im Durchschnitt. Wenn ein Kunde als für CHF handelt wäre jeder gewnnene Rappen CHF Wir fördern Anlagekultur 15

16 AGENDA Welches Geschäftsmdell bietet die Swiss Brkers AG? Was verdient ein Business Finder aus diesem Geschäft? Weitere Vrteile für den Business Finder? Wettbewerbe (Jackpts) Was ist Frex? ONLINE EINLAGE Kntaktdaten Wir fördern Anlagekultur 16

17 Online Einlage Die Mney4me AG (M4M) ist eine neu gegründete Schweizer Gesellschaft mit einer Lizenz für Zahlungsverkehrsdienstleistungen. Das Geldübertragungssystem der M4M ist weltweit einzigartig. Wegen dem Zutun mit Bargeld, muss der BFI zuerst einen Eignungstest über die E-Learning Plattfrm der M4M, betreffend dem Geldwäschereigesetz (GwG), bestehen. Sie bietet den Kunden Zahlungsverkehrsdienstleistungen an, welche bei der Bank/Finanzinstitutin ein Knt über die Swiss Brkers AG eröffnet haben. Dabei unterstützt die M4M die Kunden, welche jederzeit swie verzugsls ihr Guthaben auf ihrem Knt bei der Bank/Finanzinstitutin erhöhen der sich ihren Gewinn auszahlen lassen wllen. Die Kunden können die M4M Dienstleistung bei vielen Gastgewerbestellen und überall drt nutzen, w sie das Mney4me-Symbl sehen. Es ist ganz unkmpliziert für den Kunden, Online-Einlagen durch M4M zu tätigen. Durch die Partnerschaft mit der M4M, erhält der BFI Zusatzeinnahmen. Wir fördern Anlagekultur 17

18 AGENDA Welches Geschäftsmdell bietet die Swiss Brkers AG? Was verdient ein Business Finder aus diesem Geschäft? Weitere Vrteile für den Business Finder? Wettbewerbe (Jackpts) Was ist Frex? Online Einlage KONTAKTDATEN Wir fördern Anlagekultur 18

19 Kntaktdaten SWISS BROKERS AG Churerstrasse Pfäffikn Webseite: Zentrale: Call Center: Fax: Wir fördern Anlagekultur 19

20 Wir fördern Anlagekultur

Meta Trader Signal Kopierer bietet mehr Transparenz und Kontrolle ohne jegliche Kosten für Sie!

Meta Trader Signal Kopierer bietet mehr Transparenz und Kontrolle ohne jegliche Kosten für Sie! Bitte beachten Sie auch den Risikhinweis und Haftungsausschluss am Ende der Seite: Meta Trader Signal Kpierer bietet mehr Transparenz und Kntrlle hne jegliche Ksten für Sie! Weitere Trading Tls im Wert

Mehr

P r e s s e i n f o r m a t i o n Wien, 3.September 2012. Mit den KreditBoxen setzt die BAWAG P.S.K. neue Maßstäbe bei Finanzierungen für Privatkunden

P r e s s e i n f o r m a t i o n Wien, 3.September 2012. Mit den KreditBoxen setzt die BAWAG P.S.K. neue Maßstäbe bei Finanzierungen für Privatkunden Mit den KreditBxen setzt die BAWAG P.S.K. neue Maßstäbe bei Finanzierungen für Privatkunden Drei bedarfsrientierte Finanzierungs-Pakete Zahlreiche Zusatzservices viele Vrteile, die bares Geld wert sind.

Mehr

Konsortialprojekt Online-Banking : exklusive Ergebnisse für Ihr Unternehmen

Konsortialprojekt Online-Banking : exklusive Ergebnisse für Ihr Unternehmen Prjektbeschreibung Knsrtialprjekt Online-Banking : exklusive Ergebnisse für Ihr Unternehmen 1. Mtivatin: Defizite im Bestandskundenbereich Das Online-Banking wird zum wichtigsten Zugangsweg der Kunden

Mehr

ZESy Zeiterfassungssystem. Webbasiertes Zeitmanagement

ZESy Zeiterfassungssystem. Webbasiertes Zeitmanagement ZESy Zeiterfassungssystem Webbasiertes Zeitmanagement Inhaltsverzeichnis Systembeschreibung ZESy Basic Zeiterfassung Webclient ZESy Premium Tagesarbeitszeitpläne Schichtplanung Smartphne Zutrittskntrlle

Mehr

benötigt Prinzipien: Transparenz Fairness Profitabilität

benötigt Prinzipien: Transparenz Fairness Profitabilität benötigt Prinzipien: Transparenz Fairness Profitabilität ForexGT The right choice based on the right tools. Verantwortungsvolles Handeln ist bestimmt von Der Wunsch, transparente und faire Tools für den

Mehr

CuraSoft. Sie werden es lieben.

CuraSoft. Sie werden es lieben. CuraSft. Sie werden es lieben. Ob Einsatz-, Dienst- der Pflegeplanung: Mit CuraSft sind Sie und Ihre Patienten immer auf der sicheren Seite. Seit über 24 Jahren arbeiten ambulante Dienste und statinäre

Mehr

EU-Beihilferahmen/ Trennungsrechnung Fakten & Informationen. Dezernat 4 Hochschulwirtschaftsführung, Planung & Finanzcontrolling

EU-Beihilferahmen/ Trennungsrechnung Fakten & Informationen. Dezernat 4 Hochschulwirtschaftsführung, Planung & Finanzcontrolling EU-Beihilferahmen/ Trennungsrechnung Fakten & Infrmatinen Dezernat 4 Themenübersicht Gesetzliche Grundlagen Unterscheidung wirtschaftliche und nicht-wirtschaftliche Tätigkeit Rechnerische Trennung und

Mehr

Wie finanziere ich mein Studium? (Stand: Juli 2014)

Wie finanziere ich mein Studium? (Stand: Juli 2014) Wie finanziere ich mein Studium? (Stand: Juli 2014) Es gibt mehr als nur einen Weg: Steuerliche Vrteile Stipendien Bildungsfnds Bildungsprämie Bankkredite Unterstützung Arbeitgeber Förderkredite Hchschule

Mehr

2. Jede Form der Mehrfachteilnahme ist ausgeschlossen und führt zur Disqualifikation des Teilnehmers.

2. Jede Form der Mehrfachteilnahme ist ausgeschlossen und führt zur Disqualifikation des Teilnehmers. Wettbewerbsreglement für Trading-Wettbewerbe der Swiss Brokers AG Wettbewerbsmodell 1. Swiss Brokers AG (nachfolgend "Swiss Brokers") veranstaltet unter Kunden, die sie Banken/Finanzinstitutionen zugeführt

Mehr

Herzlich. willkommen! FOREX Was steckt dahinter. Der Blick vor und hinter die Kulissen

Herzlich. willkommen! FOREX Was steckt dahinter. Der Blick vor und hinter die Kulissen Herzlich willkmmen! FOREX Was steckt dahinter Der Blick vr und hinter die Kulissen FOREX Freign Exchange Market, FX Markt, Frex, Devisenmarkt, Währungsmarkt Christian Kämmerer Eckdaten: Leidenschaft für

Mehr

7 Vorteile eines Managed Accounts

7 Vorteile eines Managed Accounts Unternehmen Gründung der deutschefx als deutsche Aktiengesellschaft Ganzheitliche Fokussierung auf den Handel von Devisen (Forex) mit attraktiven Dienstleistungen für Retail-Kunden, Introducing Broker,

Mehr

Installation der Webakte Rechtsschutz

Installation der Webakte Rechtsschutz Installatin der Webakte Rechtsschutz Kstenfreie zusätzliche Funktin für WinMACS Sankt-Salvatr-Weg 7 91207 Lauf Tel. 09123/18 30-0 Fax 09123/18 30-183 inf@rummel-ag.de www.rummel-ag.de Inhaltsverzeichnis

Mehr

Die Betriebliche Altersversorgung

Die Betriebliche Altersversorgung Die Betriebliche Altersversrgung Die Betriebliche Altersversrgung Arbeitgeberexemplar Penning Steuerberatung Clumbusstraße 26 40549 Düsseldrf Tel.: 0211 55 00 50 Fax: 0211 55 00 555 Tückingstraße 6 41460

Mehr

Fortschritte auf dem Weg zur papierlosen Abrechnung

Fortschritte auf dem Weg zur papierlosen Abrechnung Frtschritte auf dem Weg zur papierlsen Abrechnung I. Ist-Situatin 1. KCH-Abrechnung Eine papierlse Abrechnung kann bisher ausschließlich für den Bereich der knservierendchirurgischen Behandlung durchgeführt

Mehr

Persönliche Daten des Kindes/des Jugendlichen

Persönliche Daten des Kindes/des Jugendlichen Persönliche Daten des Kindes/des Jugendlichen Vrname Nachname Geburtsdatum Geschlecht M W Szialversicherungsnummer/Versicherungsträger Kindergarten/Schule/Ausbildungsstätte/Snstiges Hauptwhnsitz Staatsbürgerschaft

Mehr

business talk PASS Logistics Talk Aktuelle Trends aus der Logistik

business talk PASS Logistics Talk Aktuelle Trends aus der Logistik business PASS Lgistics Talk Aktuelle Trends aus der Lgistik Lgistics Talk, Dnnerstag, 15. September 2011 PASS Perfrmance Center, Taunusanlage 1 (Skyper), Frankfurt/Main agenda business 17:30 Uhr Empfang

Mehr

Q & A für die ordentliche Generalversammlung 2015

Q & A für die ordentliche Generalversammlung 2015 Q & A für die rdentliche Generalversammlung 2015 1. Generalversammlung allgemein... 3 1.1 Wann, w?... 3 1.2 Beginn der Generalversammlung?... 3 1.3 Was geschieht, wenn ich zu spät kmmen sllte?... 3 1.4

Mehr

Das neue Astaro Lizenzmodell Partner FAQ

Das neue Astaro Lizenzmodell Partner FAQ Simplifying Netwrk, Mail & Web Security Das neue Astar Lizenzmdell Der Schlüssel zum Erflg ist, die Entwicklungen auf dem Markt zu antizipieren. Wir bebachten den Markt aufmerksam und hören auf Ihr Feedback.

Mehr

Skrill-Hilfe der neue Quick Checkout www.skrill.com

Skrill-Hilfe der neue Quick Checkout www.skrill.com Skrill-Hilfe der neue Quick Checkut www.skrill.cm Skrill Limited, 25 Canada Square, Canary Wharf, Lndn, E14 5LQ, UK. Skrill-Hilfe der neue Quick Checkut Was ist der neue Quick Checkut? Was ist der neue

Mehr

cobra CRM Lösungen Effizient. Einfach. Erfolgreich. Unternehmensprofil

cobra CRM Lösungen Effizient. Einfach. Erfolgreich. Unternehmensprofil cbra CRM Lösungen Effizient. Einfach. Erflgreich. 1 Das Unternehmen cbra GmbH Gründung 1985 in Knstanz. Pinier bei der Entwicklung vn Adressverwaltungs- und Kundenmanagement-Sftware. Seit 2007 ein Unternehmen

Mehr

Sponsoringkonzept für die. 2. Mitteldeutsche Nachhaltigkeitskonferenz für KMU

Sponsoringkonzept für die. 2. Mitteldeutsche Nachhaltigkeitskonferenz für KMU Spnsringknzept für die 2. Mitteldeutsche Nachhaltigkeitsknferenz für KMU ausgerichtet vm INUR Institut für nachhaltige Unternehmensführung und Ressurcenplanung e. V. am 20. und 21. März 2013 in Riesa Warum

Mehr

Wirkungsvoller Internetauftritt. 22. Januar 2014 Seite: 1

Wirkungsvoller Internetauftritt. 22. Januar 2014 Seite: 1 Wirkungsvller Internetauftritt 22. Januar 2014 Seite: 1 Richard Albrecht Siteway GmbH Gestaltung vn Websites seit 1998 Einzelberatung und Seminare seit 2006 22. Januar 2014 Seite: 2 Präsentatin anfrdern:!

Mehr

NEHMEN SIE DIE DIENSTLEISTUNGEN, DIE SIE BENÖTIGEN, IN ANSPRUCH WO AUCH IMMER SIE SIND

NEHMEN SIE DIE DIENSTLEISTUNGEN, DIE SIE BENÖTIGEN, IN ANSPRUCH WO AUCH IMMER SIE SIND NEHMEN SIE DIE DIENSTLEISTUNGEN, DIE SIE BENÖTIGEN, IN ANSPRUCH WO AUCH IMMER SIE SIND Die Dienstleistungsrichtlinie sll Verbrauchern eine größere Auswahl, ein besseres Preis- Leistungsverhältnis und einen

Mehr

Preis- und Leistungsverzeichnis der Host Europe GmbH. Managed Switching V 2.1.1. Stand: 03.04.2014

Preis- und Leistungsverzeichnis der Host Europe GmbH. Managed Switching V 2.1.1. Stand: 03.04.2014 Preis- und Leistungsverzeichnis der Hst Eurpe GmbH Managed Switching V 2.1.1 Stand: 03.04.2014 INHALTSVERZEICHNIS PREIS- UND LEISTUNGSVERZEICHNIS MANAGED SWITCHING... 3 Allgemeines... 4 Besnderheit: Managed

Mehr

DIE INTERNATIONAL BUSINESS COMPANY (IBC)

DIE INTERNATIONAL BUSINESS COMPANY (IBC) ZYPERN DIE INTERNATIONAL BUSINESS COMPANY (IBC) Arthur Kiederle, Rechtsanwalt und Fachanwalt f. Steuerrecht und Arbeitsrecht Kanzlei Kiederle, Dr. Schulz @ Kllegen Maximilianstraße 41 D-86150 Augsburg

Mehr

Klausur Advanced Programming Techniques

Klausur Advanced Programming Techniques Advanced Prgramming Techniques Autr: Prf. Dr. Bernhard Humm, FB Infrmatik, Hchschule Darmstadt Datum: 8. Juli 2008 Klausur Advanced Prgramming Techniques 1 Spielregeln zur Klausur Allgemeines Die Bearbeitungszeit

Mehr

Big Data How and How Big? Wie Hersteller und Marken lernen sinnvoll mit Daten umzugehen und Customer Insights generieren

Big Data How and How Big? Wie Hersteller und Marken lernen sinnvoll mit Daten umzugehen und Customer Insights generieren Mai 2015 Bild: Rawpixel - Ftlia.cm Big Data Hw and Hw Big? Wie Hersteller und Marken lernen sinnvll mit Daten umzugehen und Custmer Insights generieren Der Management-Alltag ist geprägt durch den Umgang

Mehr

ANHANG III FINANZIELLE UND VERTRAGLICHE BESTIMMUNGEN

ANHANG III FINANZIELLE UND VERTRAGLICHE BESTIMMUNGEN Standardfinanzhilfevereinbarung: Anhang III_KA1_Erwachsenenbildung_Versin 23-06-2014 ANHANG III FINANZIELLE UND VERTRAGLICHE BESTIMMUNGEN I. EINFÜHRUNG Dieser Anhang ergänzt die Bedingungen, die für die

Mehr

Q & A für die ordentliche Generalversammlung 2014

Q & A für die ordentliche Generalversammlung 2014 Q & A für die rdentliche Generalversammlung 2014 1. Generalversammlung allgemein... 3 1.1 Wann, w?... 3 1.2 Beginn der Generalversammlung?... 3 1.3 Was geschieht, wenn ich zu spät kmmen sllte?... 3 1.4

Mehr

11 Real Time Interaction Management CRM in Echtzeit

11 Real Time Interaction Management CRM in Echtzeit ebk Erflgreiches Callcenter 2011 Markus Grutzeck, Grutzeck-Sftware GmbH Seite: 51 11 Real Time Interactin Management CRM in Echtzeit Autr: Thmas Geiling Um den Erflg Ihres Unternehmens zu gewährleisten,

Mehr

APPLAUSE 360 L Ö S U N G E N F Ü R Q U A L I T Ä T

APPLAUSE 360 L Ö S U N G E N F Ü R Q U A L I T Ä T APPLAUSE 360 L Ö S U N G E N F Ü R Q U A L I T Ä T A G E N D A 1 Über Applause Knzept 3 Wie funktiniert es 4 Anwendungsgebiete 5 Fallstudien The Challenge 1 F A K T E N Ü B E R A P P L A U S E 4 G e s

Mehr

s q 1-- - gestützt auf Art. 35 Ziff. 3 und Art. 36 Ziff. 11 der Gemeindeordnung (GO) sowie aufgrund des Stadtratsbeschlusses vom 3.

s q 1-- - gestützt auf Art. 35 Ziff. 3 und Art. 36 Ziff. 11 der Gemeindeordnung (GO) sowie aufgrund des Stadtratsbeschlusses vom 3. STADTRAT =vl-_ Antrag des Stadtrates vm 1. Juli2014 \ Entflechtung und Neustrukturierung Familienzentrum Opfikn Verein,,Familie & Kind Opfikn" J2.1.1 1-- Der Gemeinderat - gestützt auf Art. 35 Ziff. 3

Mehr

Exklusive Buchungsmaske für Reisebüros und Reiseveranstalter

Exklusive Buchungsmaske für Reisebüros und Reiseveranstalter Exklusive Buchungsmaske für Reisebürs und Reiseveranstalter Ihre Vrteile Keine Ksten / keine Vertragsbindung 24h verfügbar Zugang zu Realtime-Verfügbarkeiten Kein Anruf der Fax ntwendig Wiederverkäuferknditinen

Mehr

Einsteigerseminar Forex Trading

Einsteigerseminar Forex Trading Einsteigerseminar Forex Trading The mind is everything. What you think you become. Budda Seminare 2013 Was bringt Ihnen unser Seminar? Bevor wir Ihnen mitteilen weshalb Sie von unseren Seminaren profitieren,

Mehr

Zusammen machen die Betriebssysteme von Apple und Google fast 1/3 des Website-Traffic aus

Zusammen machen die Betriebssysteme von Apple und Google fast 1/3 des Website-Traffic aus Betriebssystem-Barmeter Zusammen machen die Betriebssysteme vn Apple und Ggle fast 1/3 des Website-Traffic aus Im Mai 2014 kamen 21,1 % des Website-Traffic in Eurpa über ein Betriebssystem vn Apple und

Mehr

SSI White Paper: smart solution + engineering

SSI White Paper: smart solution + engineering Anlagenprduktivität und Prduktinslgistik ptimieren: SSE Smart Slutin + Engineering KG nutzt Sftware-, IT-Kmpetenz und Infrastruktur vn SSI Kunde: SSE Smart Slutin + Engineering KG Branche: Ziel: Lösung:

Mehr

2. Das Chart-Icon Wie füge ich einen Indikator hinzu? 3. Das Handels-Icon Wie kann man eine Order schließen? 4. Das Historie-Icon

2. Das Chart-Icon Wie füge ich einen Indikator hinzu? 3. Das Handels-Icon Wie kann man eine Order schließen? 4. Das Historie-Icon A B C Wo kann man den MetaTrader 4 für Android herunterladen? Wie kann man sich in ein existierendes Konto einloggen oder ein Demokonto eröffnen? Wie erfolgt der Handel über die App? 1. Das Preis-Icon

Mehr

Preisliste. Inhalt. [Dokument: P201301-11242 / v1.0 vom 29.01.2014]

Preisliste. Inhalt. [Dokument: P201301-11242 / v1.0 vom 29.01.2014] Preisliste. [Dkument: P201301-11242 / v1.0 vm 29.01.2014] Inhalt Mdule... 2 Preise (Nutzungsgebühren)... 3 Leistungsumfang... 3 Dienstleistungen... 4 Systemvraussetzungen... 5 Vertrag / Allgemeine Geschäftsbedingungen...

Mehr

Nachricht der Kundenbetreuung

Nachricht der Kundenbetreuung BETREFF: Cisc WebEx: Standard-Patch wird am [[DATE]] für [[WEBEXURL]] angewandt Cisc WebEx: Standard-Patch am [[DATE]] Cisc WebEx sendet diese Mitteilung an wichtige Geschäftskntakte unter https://[[webexurl]].

Mehr

Mylabadi- Praktikum in Afrika Klemens Köhler Lebenslauf Lichtbild

Mylabadi- Praktikum in Afrika Klemens Köhler Lebenslauf Lichtbild Mylabadi- Praktikum in Afrika Klemens Köhler Mltkestr. 59, D-72072 Tübingen, Mbile: +49 176380 98 626, Festnetz: +49 7071-369 114, Fax: +49 3212/1135961 mylabadi@web.de Webseite: www.mylabadi.de Bitte

Mehr

Compliance Anspruch und Wirklichkeit

Compliance Anspruch und Wirklichkeit Cmpliance Anspruch und Wirklichkeit 17th Sympsium n Privacy and Security 2012 ETH Zürich, 29. August 2012 Prf. Dr. Stella Gatziu Grivas Leiterin Kmpetenzschwerpunkt Clud Cmputing Hchschule für Wirtschaft,

Mehr

MwSt. Luxemburg ab 01/2015 Stand: 28. November 2014

MwSt. Luxemburg ab 01/2015 Stand: 28. November 2014 MwSt. Luxemburg ab 01/2015 Stand: 28. Nvember 2014 Inhalt 1. Vrwrt... 2 2. Vraussetzungen... 2 3. Wer ist betrffen?... 2 4. Umstellung der neuen MwSt.-Cdes... 2 5. Umstellung im Detail... 4 6. Beispiele...

Mehr

Ihr Partner für nachhaltigen Erfolg Executive Search

Ihr Partner für nachhaltigen Erfolg Executive Search Ihr Partner für nachhaltigen Erflg Executive Search ManCns Persnalberatung GmbH Burgstraße 3 c D-85604 Zrneding www.mancns.de Unsere Werte Ganzheitliche Verantwrtung Wir haben immer beide Seiten, unseren

Mehr

Die Situation: mit ClassLive synchron kommunizieren. Die Voraussetzungen:

Die Situation: mit ClassLive synchron kommunizieren. Die Voraussetzungen: Quickstart.NRWir - Ein leicht verständliches Tutrial für Frnter Y11. Ihr schneller Helfer bei Alltagsfragen rund um die Lernplattfrm NRWir-Frnter. Sie finden unter www.nrwir.de/lvr/quickstarts weitere

Mehr

COI-BusinessFlow SAP-Integration. COI GmbH COI-BusinessFlow SAP-Integration Seite 1 von 14

COI-BusinessFlow SAP-Integration. COI GmbH COI-BusinessFlow SAP-Integration Seite 1 von 14 COI-BusinessFlw SAP-Integratin Business W hite Paper COI GmbH COI-BusinessFlw SAP-Integratin Seite 1 vn 14 1 Zusammenfassung 3 2 Prduktphilsphie 4 2.1 COI-BusinessArchive fr SAP - Archiv 4 2.2 COI-ArchiveLink

Mehr

Management-Ausbildung

Management-Ausbildung Management-Ausbildung mbt_management beratung training Villefrtgasse 13, 8010 Graz Tel.: +43 316 686 999-17 www.mbtraining.at ffice@mbtraining.at Seite 1 vn 10 Führungskräfteausbildung 2014-05-21 INHALTSVERZEICHNIS

Mehr

Pool-Projekte in Erasmus+ und Antragsrunde 2014

Pool-Projekte in Erasmus+ und Antragsrunde 2014 Pl-Prjekte in Erasmus+ und Antragsrunde 2014 Pl-Prjekte sind in der vrangehenden Prgrammgeneratin LEONARDO DA VINCI im Prgramm für lebenslanges Lernen zu einem festen Angebt gewrden: Prjektträger schreiben

Mehr

Mike C. Kock Personal Coaching

Mike C. Kock Personal Coaching Mike C. Kock Personal Coaching Rohstoff- & Börsenexperte ArtexSwiss ltd. Bachmattweg 1 8048 Zürich Mail: redaktion@mike-kock.de Warum Coaching? Ein kluger Mann lernt aus seinen Fehlern, ein weiser Mann

Mehr

ACI Model Code. Internationaler Verhaltenskodex für die Finanzmärkte. Juli 2013

ACI Model Code. Internationaler Verhaltenskodex für die Finanzmärkte. Juli 2013 ACI Mdel Cde Internatinaler Verhaltenskdex für die Finanzmärkte Juli 2013 Übersetzt in die deutsche Sprache vn Stefan Sillmann Im Auftrag der ACI German Language Grup ACI Deutschland e.v., ACI Austria

Mehr

Antrag auf Förderung von Maßnahmen nach 3.1 der Richtlinie für die Förderung von Energiemanagementsystemen

Antrag auf Förderung von Maßnahmen nach 3.1 der Richtlinie für die Förderung von Energiemanagementsystemen Antrag auf Förderung vn Maßnahmen nach 3.1 der Richtlinie für die Förderung vn Energiemanagementsystemen Dieser Antrag ist vr Vrhabensbeginn zu stellen. Das BAFA bewilligt die Förderung durch Erteilung

Mehr

Was kann ich für Sie tun? Ich biete Ihnen hier einige Leistungen rund ums Office an. Erstellung und Einrichtung von Internetseiten / Homepage

Was kann ich für Sie tun? Ich biete Ihnen hier einige Leistungen rund ums Office an. Erstellung und Einrichtung von Internetseiten / Homepage Herzlich willkmmen! Was kann ich für Sie tun? Ich biete Ihnen hier einige Leistungen rund ums Office an. Inhaltsverzeichnis Web-Design Erstellung und Einrichtung vn Internetseiten / Hmepage Seite 2 Vermietungsservice

Mehr

Rundschreiben Nr. 47/2006

Rundschreiben Nr. 47/2006 Zentrale Z 11-15 Wilhelm-Epstein-Straße 14 60431 Frankfurt am Main Telefn: 069 9566-3281 zentrale@bundesbank.de www.bundesbank.de 20. Dezember 2006 Rundschreiben Nr. 47/2006 An alle Kreditinstitute Abwicklung

Mehr

METATRADER für iphone. Benutzerhandbuch

METATRADER für iphone. Benutzerhandbuch METATRADER für iphone Benutzerhandbuch Version 1.0 Januar 2013 Inhaltsverzeichnis 1. Wo kann ich MetaTrader 4 oder MetaTrader 5 für iphone und ipad herunterladen?... 1 2. Wie kann ich mich in ein existierendes

Mehr

Mittelstandsrichtlinie des Sächsischen Ministeriums für Wirtschaft und Arbeit (SMWA)

Mittelstandsrichtlinie des Sächsischen Ministeriums für Wirtschaft und Arbeit (SMWA) Zusammengestellt durch Wirtschaftsförderung Stadt Cswig Mittelstandsrichtlinie des Sächsischen Ministeriums für Wirtschaft und Arbeit (SMWA) Überblick (Vr)Gründungsberatung Zuwendungsempfänger sind Persnen

Mehr

mytu Neue Ideen und Konzepte

mytu Neue Ideen und Konzepte mytu Neue Ideen und Knzepte 10.04.2014 Gerg Heyne TU Bergakademie Freiberg http://mytu.tu-freiberg.de Gliederung 1. Status Qu 2. OPAL und ASiST 3. E-Prtfli 4. Mehrstufenauthentisierung 5. Erweiterung der

Mehr

Sage Office Line und cobra: die ideale Kombination. Sage und cobra

Sage Office Line und cobra: die ideale Kombination. Sage und cobra Sage Office Line und cbra: die ideale Kmbinatin Sage und cbra 1 Die Kmbinatin und ihre Synergieeffekte Unternehmen brauchen eine ERP-Lösung zur Verwaltung und Abwicklung ihrer Geschäftsprzesse. cbra hingegen

Mehr

Auf dem Weg zu Industrie 4.0 Das Digital Enterprise

Auf dem Weg zu Industrie 4.0 Das Digital Enterprise Hannver Messe 2015 Auf dem Weg zu Industrie 4.0 Das Digital Enterprise Kurzzusammenfassung Einfluss der Digitalisierung Die Industrie sieht sich heute und in Zukunft prägenden neuen Trends und Herausfrderungen

Mehr

RECHT FÜR FINANZDIENSTLEISTER

RECHT FÜR FINANZDIENSTLEISTER RECHT FÜR FINANZDIENSTLEISTER WOHLVERHALTENSREGELN Arten der Wertpapierdienstleistung 1. Anlageberatung mit Eignungstest Anlageberatung enthält eine individuelle Empfehlung an den Kunden. Eine Empfehlung

Mehr

Informationen über die Oberbank AG und ihre Dienstleistungen

Informationen über die Oberbank AG und ihre Dienstleistungen Infrmatinen über die Oberbank AG und ihre Dienstleistungen Die Oberbank AG wurde 1869 gegründet und besitzt eine Vllbankknzessin ( 1 Abs. 1 Zi 1-11, Zi 15-18 und Zi 20 Bankwesengesetz (BWG)), welche ihr

Mehr

Grundlagen einer officego-datenbank

Grundlagen einer officego-datenbank Grundlagen einer fficeg-datenbank Grundlagen 2 Inhalt 1 Grundlagen einer fficeg Datenbank (Archiv)... 5 1.1 Die eigentliche Datenbank... 6 1.2 Die Datenrdner... 7 1.3 Die Datenfelder... 7 1.4 Die Datensätze...

Mehr

Crossqualifizierung Projektmanagement und Microsoft Office Project. 3 Tage, jeweils 09:00 16:00 Uhr

Crossqualifizierung Projektmanagement und Microsoft Office Project. 3 Tage, jeweils 09:00 16:00 Uhr SEMINARBESCHREIBUNG Crssqualifizierung Prjektmanagement und Micrsft Office Prject Seminarziele: Zielgruppe: Wer Prjekte plant und steuert, benötigt hierfür ein prfessinelles IT- Tl wie Prject. Prjektmanagement-Sftware

Mehr

SERENA SCHULUNGEN 2015

SERENA SCHULUNGEN 2015 SERENA SCHULUNGEN 2015 FEBRUAR MÄRZ Dimensins CM Admin & Cnfig M, 02. 02. D, 05. 02. Dimensins RM Requirements Management M, 23.02. Mi, 25.02. SBM Designer & Admin M, 02. 03. D, 05. 03. SBM Orchestratin

Mehr

12. Leistungswettbewerb. der Stiftung der Kreissparkasse Verden. Leistungsgruppe Klassen 5 bis 7 WINDSTORM

12. Leistungswettbewerb. der Stiftung der Kreissparkasse Verden. Leistungsgruppe Klassen 5 bis 7 WINDSTORM 12. Leistungswettbewerb der Stiftung der Kreissparkasse Verden Leistungsgruppe Klassen 5 bis 7 WINDSTORM Bau eines Airbats 1. Aufgabe Es ist ein ferngesteuertes Airbat zu bauen. Mit dem Airbat muss ein

Mehr

Sicheres Onlinebanking mit PRADER BANK (SimplybankWeb)

Sicheres Onlinebanking mit PRADER BANK (SimplybankWeb) Sicheres Onlinebanking mit PRADER BANK (SimplybankWeb) Simplybank Web verschlüsselt die Daten der Webseite-Besucher anhand des Secure Sckets Layer- Prtklls mit 128-Bit-SSL-Verschlüsselungssystem. Alle

Mehr

Preisverzeichnis Stand der Informationen: Dezember 2014

Preisverzeichnis Stand der Informationen: Dezember 2014 Preisverzeichnis Stand der Infrmatinen: Dezember 2014 Das attraktive Verhältnis vn Preis und Leistung gilt für alle Orders, die elektrnisch eröffnet und geschlssen werden sweit nicht anders angeben. Abgerechnet

Mehr

2. Das Chart-Icon Wie füge ich einen Indikator hinzu. 3. Das Handels-Icon Wie kann man eine Order schließen. 4. Das Historie-Icon

2. Das Chart-Icon Wie füge ich einen Indikator hinzu. 3. Das Handels-Icon Wie kann man eine Order schließen. 4. Das Historie-Icon TRADING-SOFTWARE METATRADER5 APPFÜRANDROID A B C Wo kann man den MetaTrader 5 für Android herunterladen? Wie kann man sich in ein existierendes Konto einloggen oder ein Demokonto eröffnen? Wie erfolgt

Mehr

STRONG SYSMEM V2&V3. Vorwort

STRONG SYSMEM V2&V3. Vorwort STRONG SYSMEM V2&V3 Vorwort ich freue mich, dass Sie sich für mein System entschieden haben. Anbei erhalten Sie die Erforderlichen Systemdateien die im ZIP Datei gepackt sind. Durch Forex Trading Systeme

Mehr

Margin Trading bei der DAB bank. Kleiner Einsatz. Großer Hebel. Bis zu 200-facher Hebel! Das Beste für meine Geldanlage. www.dab-bank.

Margin Trading bei der DAB bank. Kleiner Einsatz. Großer Hebel. Bis zu 200-facher Hebel! Das Beste für meine Geldanlage. www.dab-bank. Werbemitteilung Bis zu 200-facher Hebel! Margin Trading bei der DAB bank. Kleiner Einsatz. Großer Hebel. Das Beste für meine Geldanlage. www.dab-bank.de Den Hebel in vielen Märkten ansetzen. Von einer

Mehr

Kontingentvereinbarung

Kontingentvereinbarung bluenetdata GmbH Kntingentvereinbarung Prjekt & Supprt Vertragsinfrmatinen Muster GmbH Vertragsbeginn: 00.00.0000 Mindestlaufzeit: 6 Mnate Vertragsnummer: K00000000 Kundennummer: 00000 bluenetdata GmbH

Mehr

Wealth Management. 29. Juni 2010. 4. Symposium. Qualitätsmanagement im Private Banking. Keynote: Weitere Themen: Medienpartner:

Wealth Management. 29. Juni 2010. 4. Symposium. Qualitätsmanagement im Private Banking. Keynote: Weitere Themen: Medienpartner: 29. Juni 2010 4. Sympsium Wealth Management Qualitätsmanagement im Private Banking Keynte: Dr. Thrsten Reitmeyer Bereichsvrstand Wealth Management Cmmerzbank AG Ttal Quality (Wealth) Management: Vm Kundenbedürfnis

Mehr

2. Das Chart-Icon Wie füge ich einen Indikator hinzu. 3. Das Handels-Icon Wie kann man eine Order schließen. 4. Das Historie-Icon

2. Das Chart-Icon Wie füge ich einen Indikator hinzu. 3. Das Handels-Icon Wie kann man eine Order schließen. 4. Das Historie-Icon A B C Wo kann man den MetaTrader 5 für iphone und ipad herunterladen? Wie kann man sich in ein existierendes Konto einloggen oder ein Demokonto eröffnen? Wie erfolgt der Handel über die App? 1. Das Preis-Icon

Mehr

SIX Swiss Exchange Allgemeine Geschäftsbedingungen für Assoziierte Teilnehmer

SIX Swiss Exchange Allgemeine Geschäftsbedingungen für Assoziierte Teilnehmer Seite SIX Swiss Exchange Allgemeine Geschäftsbedingungen für Assoziierte Teilnehmer Version: 08.06.2009 In Kraft seit: Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen für Assoziierte Teilnehmer beschreiben die

Mehr

Meta-trader.de übernimmt die Programmierung Ihrer eigenen Handelsstrategie

Meta-trader.de übernimmt die Programmierung Ihrer eigenen Handelsstrategie 1) Einfügen eines Expert-Advisors (EA- Automatisiertes Handelssystem) in die Handelsplattform Meta Trader 2) Einfügen eines Indikators in die Handelsplattform Meta Trader Installationsanleitung Um Ihren

Mehr

Für all dies lohnt es sich, Martina Lankes Bürodienstleistungen zu beauftragen. Ihre Vorteile:

Für all dies lohnt es sich, Martina Lankes Bürodienstleistungen zu beauftragen. Ihre Vorteile: Haben Sie sich als Unternehmer auch schn ft die Frage gestellt, wie Sie die zunehmende Verwaltungsarbeit bewältigen können, hne direkt neue Mitarbeiter einzustellen? Haben Sie regelmäßig aufwendige Schreibarbeiten

Mehr

Optimierung Front-Office Systemlandschaft

Optimierung Front-Office Systemlandschaft Optimierung Frnt-Office Systemlandschaft Iv Pelzmann / Hendryk Braun Inhalt Einleitung... 1 Begriffsdefinitin Frnt-Office-System... 2 Marktsituatin... 3 Gründe und Ursachen des Status Qu... 3 Fragestellung

Mehr

Aufforderung zur Angebotsabgabe (Request for Proposal)

Aufforderung zur Angebotsabgabe (Request for Proposal) Auffrderung zur Angebtsabgabe (Request fr Prpsal) Nr.: Wek-2014-003 Buchungssystem und Offizielle App 2014 JCI Wrld Cngress Leipzig Knzeptin, Bereitstellung und Betreuung des Web-, App- und Administratins-Buchungssystems

Mehr

DAS KOMPETENZZENTRUM FÜR INTERNATIONALISIERUNG. Lützelflüh, 26. Juni 2014 Alberto Silini @ Regionalkonferenz Emmental

DAS KOMPETENZZENTRUM FÜR INTERNATIONALISIERUNG. Lützelflüh, 26. Juni 2014 Alberto Silini @ Regionalkonferenz Emmental DAS KOMPETENZZENTRUM FÜR INTERNATIONALISIERUNG Lützelflüh, 26. Juni 2014 Albert Silini @ Reginalknferenz Emmental Agenda Wer sind wir? Dienstleistungen Exprt, ja aber Bereit für den Exprt? Wie können Sie

Mehr

Inxmail Professional 4.4

Inxmail Professional 4.4 E-Mail-Marketing Hw-t Inxmail Prfessinal 4.4 Neue Funktinen Im ersten Quartal 2014 wird Inxmail Prfessinal 4.4 veröffentlicht. In dieser Versin steht der Split-Test in völlig überarbeiteter Frm innerhalb

Mehr

Die erste Wahl für Geniesser und Rechner

Die erste Wahl für Geniesser und Rechner Markteinführung Oktber 2011 Die erste Wahl für Geniesser und Rechner Schaerer Cffee Prime Gurmetgetränke auf Knpfdruck Perfekt für die Selbstbedienung Ksten sparend & öklgisch im Betrieb Minimale Reinigung

Mehr

Alpari Trading-Akademie Devisenhandel Ihr Einstieg in diese Anlageklasse

Alpari Trading-Akademie Devisenhandel Ihr Einstieg in diese Anlageklasse Alpari Trading-Akademie Devisenhandel Ihr Einstieg in diese Anlageklasse Referent: Tobias Spreiter, Head of Sales Webinar mit der Traders media GmbH, 30.01.2013 Agenda 1. Merkmale des Devisenmarkts 2.

Mehr

Darstellung des FX-Handelsmodells

Darstellung des FX-Handelsmodells Die flatex GmbH (flatex) vermittelt als Anlagevermittler über ihre Website www.flatex.de u. a. FX/ Forex-Geschäfte. Bei dem über flatex vermittelten FX-Handel liegt folgendes Modell zugrunde: Foreign Exchange:

Mehr

- 2 Seite 2 Kontoeröffnungsunterlagen der Varengold Bank AG Version 5.0.0, Oktober 2013

- 2 Seite 2 Kontoeröffnungsunterlagen der Varengold Bank AG Version 5.0.0, Oktober 2013 ALLGEMEINES GEBÜHRENVERZEICHNIS Stand Oktober 2013 A. Preise für Dienstleistungen im standardisierten Geschäftsverkehr mit Kunden Verrechnungskonto/ Cashaccount 1. Kontoführung Kontoführungsgebühr (monatlich)

Mehr

Kommentierte Präsentation Studiengang BWL - Steuern und Prüfungswesen

Kommentierte Präsentation Studiengang BWL - Steuern und Prüfungswesen Kmmentierte Präsentatin BWL - Steuern Die Duale Hchschule Baden- Württemberg Standrt Msbach (DHBW Msbach) - ehemalige Berufsakademie Msbach erweiterte im Jahr 2005 das Studienangebt. Seit Oktber 2005 existiert

Mehr

Privacy Policy und Cookies Information gemäß Art.13 des Legislativdekretes Nr. 196/03

Privacy Policy und Cookies Information gemäß Art.13 des Legislativdekretes Nr. 196/03 Privacy Plicy und Ckies Infrmatin gemäß Art.13 des Legislativdekretes Nr. 196/03 Landesverband der Turismusrganisatinen Südtirls (LTS) Gerbergasse 60 I-39100 Bzen (BZ) Tel. +39 0471 978 060 Fax: +39 0471

Mehr

Sie interessieren sich für Office 365 und dessen Einrichtung?

Sie interessieren sich für Office 365 und dessen Einrichtung? Sie interessieren sich für Office 365 und dessen Einrichtung? Kein Prblem, wir helfen Ihnen dabei! 1. Micrsft Office 365 Student Advantage Benefit * Micrsft Office365 PrPlus für ; Wählen Sie aus drei Varianten.

Mehr

Auf dem Gelände befinden sich 65 Gebäude, über 200 technische Anlagen und Maschinen, ca. 2,7 km Bandbrücken und über 13,2 km Rohrleitungen 2

Auf dem Gelände befinden sich 65 Gebäude, über 200 technische Anlagen und Maschinen, ca. 2,7 km Bandbrücken und über 13,2 km Rohrleitungen 2 BASIS-INFORMATION Das UNESCO-Welterbe Zllverein Daten, Zahlen, Fakten Zum UNESCO Welterbe Industriekmplex Zeche Zllverein 1 gehören die Bereiche vn Schacht XII, Schacht 1/2/8 und der Kkerei mit einer Gesamtfläche

Mehr

F A C H B E R A T U N G

F A C H B E R A T U N G Die Reginalen Fachberater Infrmatik für Gymnasien in Rheinland-Pfalz An die Fachknferenzen Infrmatik August 2012 Rundschreiben August 2012 Liebe Klleginnen und Kllegen, der vrliegende Rundbrief für das

Mehr

Konsolidierung bestehender Scheduler zu UC4 Operations Manager

Konsolidierung bestehender Scheduler zu UC4 Operations Manager Knslidierung bestehender Scheduler zu UC4 Operatins Manager Einleitung Die Rechenzentren der heutigen Zeit und auch die Anfrderungen zur Autmatisierung sind meist histrisch gewachsen. Verschiedene Prdukte

Mehr

Schweizerischer Verband der Strassen- und Verkehrsfachleute VSS

Schweizerischer Verband der Strassen- und Verkehrsfachleute VSS Schweizerischer Verband der Strassen- und Verkehrsfachleute VSS Der Online Nrmen Service In Betrieb seit: Januar 2004 Eingesetzte Technlgien: ASP.net; VB.net; SOAP/XML; MSSQL; PDF; HTML/JavaScript; SW-Planung

Mehr

M@school online-administration - Frontersupport Selbstlernmaterial

M@school online-administration - Frontersupport Selbstlernmaterial Bildung und Sprt M@schl nline-administratin - Frntersupprt Selbstlernmaterial Hinweise zum Skript: LMK = Linker Mausklick LMT = Linke Maustaste RMK = Rechter Mausklick RMT = Rechte Maustaste Um die Lesbarkeit

Mehr

Copyright by Steffen Kappesser

Copyright by Steffen Kappesser www.steffenkappesser.de Tradingbeispiel Seite 1 von 5 Copyright by Steffen Kappesser Liebe Trader, in Anlage möchte ich Ihnen ein aktuelles Beispiel eines Swing Trades aufzeigen. Dieses Beispiel zeigt

Mehr

Angebote des Instituts für systemorientiertes Management in der Bau- und Immobilienwirtschaft isom e.v.

Angebote des Instituts für systemorientiertes Management in der Bau- und Immobilienwirtschaft isom e.v. Angebte des Instituts für systemrientiertes Management in der Bau- und Immbilienwirtschaft ism e.v. Angebte des Instituts ism e.v Präsentatinsgliederung 1. Was will ism e.v.? Leitbild, Satzung 2. Was macht

Mehr

Preis und Leistungsverzeichnis der Host Europe GmbH. Trafficoptionen V 1.0. Stand: 01.11.2012

Preis und Leistungsverzeichnis der Host Europe GmbH. Trafficoptionen V 1.0. Stand: 01.11.2012 Preis und Leistungsverzeichnis der Hst Eurpe GmbH Trafficptinen V 1.0 Stand: 01.11.2012 INHALTSVERZEICHNIS PREIS- UND LEISTUNGSVERZEICHNIS TRAFFICOPTIONEN... 3 Prduktbeschreibung... 3 Traffcptin: Lw-Latency...

Mehr

roxtra HOSTED Mietvertrag

roxtra HOSTED Mietvertrag rxtra HOSTED Mietvertrag Zwischen der Rssmanith GmbH, Göppingen als Servicegeber und der, als Auftraggeber wird flgender Mietvertrag geschlssen: 1: Vertragsgegenstand rxtra HOSTED ermöglicht dem Auftraggeber

Mehr

Der Intel Lehren Aufbaukurs Online Ein innovatives Lehrer-Fortbildungsangebot mit freier Zeiteinteilung

Der Intel Lehren Aufbaukurs Online Ein innovatives Lehrer-Fortbildungsangebot mit freier Zeiteinteilung Der Intel Lehren Aufbaukurs Online Ein innvatives Lehrer-Frtbildungsangebt mit freier Zeiteinteilung Fast alle Lehrerinnen und Lehrer kennen das Frtbildungsprjekt Intel Lehren für die Zukunft. Rund 300

Mehr

Arbeitsgenehmigungen Online www.arbeitserlaubnis.zh.ch. Auftraggeber. Ziele des Projekts

Arbeitsgenehmigungen Online www.arbeitserlaubnis.zh.ch. Auftraggeber. Ziele des Projekts Migratinsamt Arbeitsgenehmigungen Online www.arbeitserlaubnis.zh.ch Eine Case Study über das Prjekt e-wrkpermits Auftraggeber Ziele des Prjekts Amt für Wirtschaft und Arbeit des Kantns Zürich, Bereich,

Mehr

I. Allgemeine Bestimmungen...3. II. Cash Transaktionen und fernmündliche Transfers... 4. III. Internetzahlungen...5. IV. Devisenhandel...

I. Allgemeine Bestimmungen...3. II. Cash Transaktionen und fernmündliche Transfers... 4. III. Internetzahlungen...5. IV. Devisenhandel... Auszug aus dem Tarif für Zinsraten, Gebühren und Kommissionen von DELTASTOCK Inhalt I. Allgemeine Bestimmungen...3 II. Cash Transaktionen und fernmündliche Transfers... 4 III. Internetzahlungen...5 IV.

Mehr

Wie Sie uns erreichen:

Wie Sie uns erreichen: Jahresbericht 2007 Wie Sie uns erreichen: Geschäftsstelle: LeukämieHilfe München e.v. c/ Klinikum der Universität München Med. Klinik und Pliklinik III- Grßhadern (KMT-Ambulanz) Raum 915 / U 1 (Biblithekstrakt)

Mehr

Basisrente (Rüruprente) Schicht 1 - Alterseinkünftegesetz

Basisrente (Rüruprente) Schicht 1 - Alterseinkünftegesetz Basisrente (Rüruprente) Schicht 1 - Alterseinkünftegesetz Die Basisrente (Rüruprente) ist vr allem für Selbstständige, Freiberufler und gut verdienende Arbeitnehmern gedacht, die ansnsten für ihre Beitragszahlungen

Mehr