Satzung. der. Aktiengesellschaft für Steinindustrie Neuwied

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Satzung. der. Aktiengesellschaft für Steinindustrie. 56564 Neuwied"

Transkript

1 Satzung der Aktiengesellschaft für Steinindustrie Neuwied

2 I. Allgemeine Bestimmungen 1 Firma, Sitz, Geschäftsjahr 1. Die Aktiengesellschaft führt die Firma Aktiengesellschaft für Steinindustrie 2. Ihr Sitz befindet sich in Neuwied/Rhein. 3. Geschäftsjahr ist das Kalenderjahr. 2 Gegenstand des Unternehmens 1. Gegenstand des Unternehmens ist der Abbau und die Verarbeitung von Rohstoffen sowie die Herstellung von Baustofferzeugnissen insbesondere für Hochbau, Straßenbau, Tiefbau und der Handel mit solchen Erzeugnissen. 2. Die Gesellschaft ist zu allen Geschäften und Maßnahmen berechtigt, die zur Erreichung des Gesellschaftszweckes notwendig oder nützlich erscheinen, insbesondere zum Erwerb und zur Veräußerung von Grundstücken, zur Errichtung von Zweigniederlassungen im In- und Auslande, zur Beteiligung an anderen Unternehmungen gleicher oder verwandter Art sowie zum Abschluss von Interessengemeinschaftsverträgen und Unternehmensverträgen. Die Gesellschaft kann Unternehmen unter einheitlicher Leitung zusammenfassen oder sich auf die Verwaltung von Beteiligungen beschränken. 3 Bekanntmachungen Die Veröffentlichungen der Gesellschaft erfolgen im Bundesanzeiger. Die Gesellschaft ist berechtigt, den Aktionären Informationen im Wege der Datenfernübertragung zu übermitteln. 2

3 II. Grundkapital und Aktien 4 Höhe und Einteilung des Grundkapitals 1. Das Grundkapital der Gesellschaft beträgt EURO ,00 (i.w. EURO zwei Millionen). 2. Es ist eingeteilt in Stückaktien (Aktien ohne Nennbetrag). 5 Inhaberaktien 1. Die Aktien lauten auf den Inhaber. 2. Trifft im Falle der Kapitalerhöhung der Erhöhungsbeschluss keine Bestimmung darüber, ob die neuen Aktien auf den Inhaber oder auf den Namen lauten sollen, so lauten sie ebenfalls auf den Inhaber. 6 Form der Aktien 1. Die Form der Aktienurkunden und der Gewinnanteil- und Erneuerungsscheine setzt der Vorstand mit Zustimmung des Aufsichtsrates fest. 2. Ein Anspruch der Aktionäre auf Verbriefung ihrer Aktien ist ausgeschlossen. III. Der Vorstand 7 Zusammensetzung 1. Der Vorstand besteht aus einer oder mehreren Personen. 2. Der Aufsichtsrat bestellt die Vorstandsmitglieder und bestimmt ihre Zahl. Er kann auch stellvertretende Vorstandsmitglieder bestellen. Der Aufsichtsrat kann ein Vorstandsmitglied zum Vorsitzenden des Vorstandes ernennen. 3. Die Beschlüsse des Vorstandes werden, soweit gesetzlich zulässig, mit Stimmenmehrheit gefasst. Ist ein Vorstandsvorsitzender ernannt, so gibt bei Stimmengleichheit seine Stimme den Ausschlag. 3

4 4. Der Vorstand bzw. der Aufsichtsrat sind berechtigt aber nicht verpflichtet, durch Beschluss dem Vorstand eine Geschäftsordnung zu geben. 8 Vertretung und Geschäftsführung, Prokura 1. Ist nur ein Vorstandsmitglied bestellt, so vertritt es die Gesellschaft allein. 2. Besteht der Vorstand aus mehreren Personen, so wird die Gesellschaft durch zwei Vorstandsmitglieder oder durch ein Vorstandsmitglied gemeinsam mit einem Prokuristen vertreten. 3. Der Aufsichtsrat kann bestimmen, dass einzelne Vorstandsmitglieder allein zur Vertretung der Gesellschaft berechtigt sein sollen. 4. Stellvertretende Vorstandsmitglieder stehen hinsichtlich der Vertretungsmacht ordentlichen Vorstandmitgliedern gleich. 5. Der Vorstand führt die Geschäfte der Gesellschaft nach Maßgabe der Gesetze, der Satzung und der Geschäftsordnung. Der Vorstand ist der Gesellschaft gegenüber verpflichtet, die Beschränkungen einzuhalten, die die Satzung oder der Aufsichtsrat, die Hauptversammlung und die Geschäftsordnung des Vorstandes für die Geschäftsführungsbefugnis getroffen haben. 6. Die Gesellschaft kann mit den gesetzlichen Einschränkungen auch gemeinsam durch zwei Prokuristen vertreten werden. 9 Zustimmungsbedürftige Geschäfte 1. Der Vorstand bedarf der Zustimmung des Aufsichtsrates a) zur Erteilung und zum Widerruf von Prokuren und Handlungsvollmachten; b) zum Erwerb, und zur Verfügung von Grundeigentum; c) zur Aufnahme von langfristigen Verbindlichkeiten, insbesondere von Anleihen; d) zur Übernahme von Beteiligungen an anderen Unternehmen oder zur Errichtung oder zum Erwerb anderer Unternehmen; e) zur Errichtung und zur Aufhebung von Zweigniederlassungen; f) zum Abschluss von Interessengemeinschaftsverträgen; g) zum Abschluss von Verträgen, die der Zustimmung der Hauptversammlung bedürfen. 2. Der Aufsichtsrat kann weitere Geschäfte bestimmen, die seiner Zustimmung bedürfen. 4

5 IV. Der Aufsichtsrat 10 Zusammensetzung, Amtsdauer, Aufgaben 1. Der Aufsichtsrat besteht aus sechs Mitgliedern. Sie werden für die Zeit bis zur Beendigung der Hauptversammlung gewählt, die über die Entlastung für das vierte Geschäftsjahr nach dem Beginn der Amtszeit beschließt, soweit bei der Wahl keine kürzere Dauer bestimmt wird. Das Geschäftsjahr, in dem die Amtszeit beginnt, wird nicht mitgerechnet. 2. Wird ein Aufsichtsratsmitglied anstelle eines vorzeitig ausscheidenden Mitgliedes gewählt, so besteht sein Amt für den Rest der Amtsdauer des ausscheidenden Mitgliedes. 3. Jedes ausscheidende Aufsichtsratsmitglied ist sofort wieder wählbar. 4. Jedes Mitglied des Aufsichtsrates kann sein Amt unter Einhaltung einer Frist von einem Monat durch schriftliche Erklärung gegenüber dem Vorstand niederlegen. Der Vorsitzende des Aufsichtsrates ist hiervon in Kenntnis zu setzen. Bei Vorliegen eines wichtigen Grundes bedarf es der Einhaltung der Frist nicht. 5. Der Aufsichtsrat hat die Geschäftsführung des Vorstandes und der Gesellschaft zu überwachen. Er hat die Zustimmung zu den in 9 genannten zustimmungsbedürftigen Geschäften zu erteilen. 11 Vorsitzender und Stellvertreter Der Aufsichtsrat wählt jährlich mit einer im Anschluss an die ordentliche Hauptversammlung abzuhaltenden Sitzung, zu der es einer besonderen Einladung nicht bedarf, aus seiner Mitte einen Vorsitzenden und einen Stellvertreter. Die Wahl ist zu wiederholen, sobald sich eines dieser Ämter erledigt. 12 Einberufung 1. Die Sitzungen des Aufsichtsrats beruft der Vorsitzende schriftlich, durch Telefax oder durch mit einer Frist von zwei Wochen unter Mitteilung des Ortes und der Zeit der Sitzung ein. Dabei werden der Tag der Absendung der Einberufung und der Tag der Sitzung nicht mitgerechnet. In dringenden Fällen kann der Vorsitzende die Frist bis auf drei Tage abkürzen und die Sitzung auch mündlich oder fernmündlich einberufen. Die Vorschriften des 110 Abs. 1 und 2 des Aktiengesetzes bleiben unberührt. 5

6 2. Mit der Einberufung sind die Gegenstände der Tagesordnung mit Beschlussvorschlägen mitzuteilen. Die zu den einzelnen Punkten der Tagesordnung erforderlichen Unterlagen sind den Mitgliedern des Aufsichtsrats möglichst frühzeitig zu übersenden. Wurde ein Tagesordnungspunkt nicht ordnungsgemäß angekündigt, so darf hierüber nur beschlossen werden, wenn kein anwesendes Aufsichtsratsmitglied der Beschlussfassung widerspricht und den abwesenden Aufsichtsratsmitgliedern Gelegenheit gegeben wird, binnen drei Kalendertagen der Beschlussfassung zu widersprechen oder ihre Stimme schriftlich abzugeben. Abs. 1 S. 2 gilt entsprechend. Der Beschluss wird wirksam, wenn keines der abwesenden Mitglieder innerhalb der Frist widersprochen hat. 3. Der Aufsichtsrat ist beschlussfähig, wenn die Mitglieder unter der zuletzt bekanntgegebenen Anschrift eingeladen und wenigstens drei Mitglieder, darunter der Vorsitzende oder sein Stellvertreter, anwesend sind. Den Vorsitz führt der Vorsitzende des Aufsichtsrates oder - bei dessen Verhinderung - sein Stellvertreter. Die Reihenfolge, in der die Gegenstände der Tagesordnung verhandelt werden, sowie die Art und Reihenfolge der Abstimmungen bestimmt der Vorsitzende der jeweiligen Sitzung. 4. Die Beschlüsse werden mit einfacher Stimmenmehrheit gefasst, soweit nicht das Gesetz zwingend oder diese Satzung etwas anderes bestimmen. Im Falle der Stimmengleichheit entscheidet auch bei Wahlen die Stimme des Vorsitzenden der betreffenden Sitzung. 5. An den Sitzungen des Aufsichtsrates nimmt der Vorstand mit beratender Stimme teil; es sei denn, dass der Vorsitzende der betreffenden Sitzung etwas anderes bestimmt. 6. Aufsichtsratsmitglieder, die verhindert sind, an einer Sitzung des Aufsichtsrates oder seiner Ausschüsse teilzunehmen, können durch ein anderes Aufsichtsratsmitglied schriftliche Stimmabgaben überreichen lassen. 7. Über die Sitzungen des Aufsichtsrates ist eine Niederschrift anzufertigen, die der Vorsitzende zu unterzeichnen und den Mitgliedern des Aufsichtsrates in Abschrift zuzuleiten hat. In der Niederschrift sind Ort und Tag der Sitzung, die Teilnehmer, die Gegenstände der Tagesordnung, der wesentliche Inhalt der Verhandlungen und die Beschlüsse des Aufsichtsrates anzugeben. 8. Beschlüsse können auch ohne Einberufung einer Sitzung schriftlich, durch Telefax oder durch gefasst werden, wenn kein Aufsichtsratsmitglied diesem Verfahren innerhalb der vom Vorsitzenden zu bestimmenden angemessenen Stimmabgabefrist widerspricht. Die nach diesem Absatz gefassten Beschlüsse werden vom Vorsitzenden schriftlich festgestellt und allen Aufsichtsratsmitgliedern zugeleitet. 9. Willenserklärungen werden namens des Aufsichtsrates durch den Vorsitzenden oder seinen Stellvertreter abgegeben und entgegengenommen. 6

7 13 Vergütung 1. Der Vorsitzende des Aufsichtsrates erhält eine Pauschalvergütung in Höhe von EU- RO 8.200,00 p.a., der stellvertretende Vorsitzende von EURO 5.600,00 p.a. und die übrigen Aufsichtsratsmitglieder von EURO 3.100,00 p.a. Aufsichtsratmitglieder, die nur während eines Teiles des Geschäftsjahres dem Aufsichtsrat angehört haben, erhalten eine zeitanteilige Vergütung in Höhe von 1/12 der nach vorstehendem Satz festgelegten Vergütung für jeden angefangenen Monat der Mitgliedschaft im Aufsichtsrat. Die Vergütung ist fällig am Tag nach dem Hauptversammlungsbeschluss über die Verwendung des Bilanzgewinnes. Ein separates Sitzungsgeld wird nicht gewährt. 2. Die Mitglieder des Aufsichtsrates erhalten neben dem Ersatz ihrer baren Auslagen am Tag nach der Beschlussfassung durch die Hauptversammlung zusätzlich zur Pauschalvergütung nach Abs. 1 dieses Paragraphen eine variable Vergütung von EURO 250,00 EURO Dividende auf die Stückaktie. 3. Die auf die Vergütung zu zahlende Umsatzsteuer wird von der Gesellschaft erstattet, falls die Aufsichtsratsmitglieder diese gesondert in Rechnung stellen können und stellen. 4. Die Gesellschaft kann auf ihre Kosten zu Gunsten der Aufsichtsratsmitglieder eine Haftpflichtversicherung abschließen, die die gesetzliche Haftpflicht für Vermögensschäden aus der Aufsichtsratstätigkeit abdeckt. V. Hauptversammlung 14 Ordentliche Hauptversammlung 1. Die ordentliche Hauptversammlung findet innerhalb der ersten acht Monate eines Geschäftsjahres in der Regel am Sitz der Gesellschaft statt. Sie wird vom Vorstand und in den gesetzlich vorgeschriebenen Fällen vom Aufsichtsrat einberufen. 2. Die Einberufung ist mindestens dreißig Tage vor dem Tag, bis zu dessen Ablauf die Aktien nach Absatz 3 zu hinterlegen sind, im Bundesanzeiger mit den gesetzlich geforderten Angaben bekannt zu machen. Der Tag der Einberufung und der Tag, bis zu dem die Aktionäre ihre Aktien zu hinterlegen haben, werden hierbei nicht mitgerechnet. Die 187 bis 189 BGB sind nicht entsprechend anzuwenden. 3. Zur Teilnahme an der Hauptversammlung und der Ausübung des Stimmrechts sind diejenigen Aktionäre berechtigt, die spätestens am sechsten Werktag vor dem Ver- 7

8 sammlungstag bei der Gesellschaft oder den sonstigen in der Einladung bekanntgegebenen Stellen ihre Aktien bis zur Beendigung der Hauptversammlung hinterlegen. 4. Im Falle der Hinterlegung bei einem deutschen Notar oder bei einer Wertpapiersammelbank ist die von diesen auszustellende Bescheinigung spätestens am ersten Werktag nach Ablauf der Hinterlegungsfrist bei der Gesellschaft einzureichen. 5. Sonnabende gelten nicht als Werktage im Sinne der vorstehenden Absätze 3 und Den Vorsitz in der Hauptversammlung führt der Vorsitzende des Aufsichtsrates oder sein Stellvertreter. Für den Fall, dass diese den Vorsitz nicht übernehmen, wird der Versammlungsleiter unter Leitung des ältesten anwesenden Aktionärs durch die Hauptversammlung gewählt. 7. Der Vorsitzende leitet die Verhandlungen. Er kann eine von der Ankündigung der Tagesordnung abweichende Reihenfolge der Verhandlungsgegenstände sowie die Art und Form der Abstimmung bestimmen. Er kann das Frage- und Rederecht der Aktionäre angemessen beschränken. Der Vorsitzende kann zu Beginn oder während der Versammlung einen zeitlich angemessenen Rahmen für den Verlauf der Versammlung, die Aussprache zu den einzelnen Tagesordnungspunkten sowie die Rede- und Fragezeit generell oder für die einzelnen Redner festsetzen. 15 Stimmrechte 1. Jede Stückaktie gewährt in der Hauptversammlung eine Stimme. 2. Das Stimmrecht kann durch Bevollmächtigung ausgeübt werden. Die Erteilung der Vollmacht, ihr Widerruf und der Nachweis der Bevollmächtigung gegenüber der Gesellschaft bedürfen der Schriftform. 135 AktG bleibt unberührt. In der Einberufung kann eine Erleichterung der Form bestimmt werden. Die Übermittlung des Nachweises der Vollmacht kann im Wege eines elektronischen Kommunikationsmittels erfolgen, das in der Einberufung zu bestimmen ist. 3. Die Beschlüsse der Hauptversammlung werden mit einer Mehrheit von drei Vierteln der abgegeben Stimmen und, soweit eine Kapitalmehrheit erforderlich ist, mit einer Mehrheit von drei Vierteln des vertretenen Grundkapitals gefasst, soweit nicht gesetzlich zwingend oder nach dieser Satzung höhere Mehrheiten erforderlich sind. Bei Wahlen entscheidet die einfache Stimmenmehrheit, bei der Stimmengleichheit das Los. 4. Zu Änderungen der Satzung, die lediglich die Fassung betreffen, ist der Aufsichtsrat ermächtigt. 8

9 VI. Jahresabschluss und Gewinnverwendung 16 Jahresabschluss 1. In den ersten drei Monaten des Geschäftsjahrs hat der Vorstand den Jahresabschluss und den Lagebericht für das vergangene Geschäftsjahr aufzustellen und zusammen mit einem Vorschlag für die Verwendung des Bilanzgewinns unverzüglich dem Aufsichtsrat vorzulegen und dem Abschlussprüfer zu übergeben. Die Vorlagen und Prüfungsberichte sind jedem Aufsichtsratsmitglied zu übermitteln. Der Aufsichtsrat hat den Jahresabschluss, den Lagebericht und den Vorschlag für die Verwendung des Bilanzgewinns zu prüfen. 2. Der Aufsichtsrat hat innerhalb eines Monats nach Zugang dieser Vorlagen und Prüfungsberichte seinen Bericht dem Vorstand zuzuleiten. Geschieht dies nicht fristgerecht, hat der Vorstand dem Aufsichtsrat unverzüglich, eine weitere Frist von höchstens einem Monat zu setzen. Wird der Bericht dem Vorstand auch vor Ablauf dieser Frist nicht zugeleitet, gilt der Jahresabschluss als vom Aufsichtsrat nicht gebilligt. 3. Spätestens innerhalb der ersten acht Monate des neuen Geschäftsjahres sind Jahresabschluss, Lagebericht und Bericht des Aufsichtsrates sowie der Vorschlag für die Verwendung des Bilanzgewinns der Hauptversammlung vorzulegen. 17 Gewinnverwendung 1. Die Gewinnanteile der Aktionäre bestimmen sich nach ihrer Beteiligung am Grundkapital. 2. Stellen Vorstand und Aufsichtsrat den Jahresabschluss fest, so können sie einen Betrag bis zur Hälfte des Jahresüberschusses, der sich nach Abzug der in die gesetzliche Rücklage einzustellenden Beträge und eines etwaigen Verlustvortrages ergibt, in die anderen Gewinnrücklagen einstellen. Solange die anderen Gewinnrücklagen die Hälfte des Grundkapitals nicht übersteigen und soweit sie nach der Einstellung die Hälfte nicht übersteigen würden, sind Vorstand und Aufsichtsrat darüber hinaus berechtigt, bis zu 75 v.h. des Jahresüberschusses in die anderen Gewinnrücklagen einzustellen. 3. Stellt die Hauptversammlung den Jahresabschluss fest, so ist die Hälfte des Jahresüberschusses in die anderen Gewinnrücklagen einzustellen. Dabei sind Beträge, die in die gesetzliche Rücklage einzustellen sind und ein etwaiger Verlustvortrag vorab vom Jahresüberschuss abzuziehen. 4. Die Hauptversammlung beschließt über die Verwendung des Bilanzgewinns. 9

10 5. Die Hauptversammlung kann im Beschluss über die Verwendung des Bilanzgewinns Beträge in die anderen Gewinnrücklagen einstellen oder als Gewinn vortragen. Sie kann ferner auch eine andere Verwendung als nach Satz 1 oder als die Verteilung unter die Aktionäre beschließen. 6. In dem Beschluss der Hauptversammlung über die Verwendung des Bilanzgewinns ist im einzelnen anzugeben a) der Bilanzgewinn, b) der an die Aktionäre auszuschüttende Betrag oder Sachwert, c) die in Gewinnrücklagen einzustellende Beträge, d) ein Gewinnvortrag, e) ein zusätzlicher Aufwand aufgrund des Beschlusses. 7. Bei Ausgabe neuer Aktien kann, soweit gesetzlich zulässig, eine andere Gewinnberechtigung festgesetzt werden. 10

Satzung. 1 Firma, Sitz, Geschäftsjahr. (1) Die Gesellschaft führt die Firma FCR Immobilien Aktiengesellschaft. 2 Gegenstand des Unternehmens

Satzung. 1 Firma, Sitz, Geschäftsjahr. (1) Die Gesellschaft führt die Firma FCR Immobilien Aktiengesellschaft. 2 Gegenstand des Unternehmens Anlage Satzung 1 Firma, Sitz, Geschäftsjahr (1) Die Gesellschaft führt die Firma FCR Immobilien Aktiengesellschaft. (2) Sie hat ihren Sitz in München. (3) Geschäftsjahr ist das Kalenderjahr. 2 Gegenstand

Mehr

SATZUNG der in der Fassung vom 14.03.2013

SATZUNG der in der Fassung vom 14.03.2013 SATZUNG der in der Fassung vom 14.03.2013 Seite 1 von 9 Abschnitt I: Allgemeine Bestimmungen 1 Firma, Sitz (1) Die Gesellschaft führt die Firma (2) Sie hat ihren Sitz in Kulmbach. Kulmbacher Brauerei Aktien-Gesellschaft.

Mehr

2. Die Gesellschaft hat ihren Sitz in Ingolstadt. Die Dauer der Gesellschaft ist auf eine bestimmte Zeit nicht beschränkt.

2. Die Gesellschaft hat ihren Sitz in Ingolstadt. Die Dauer der Gesellschaft ist auf eine bestimmte Zeit nicht beschränkt. I. Allgemeine Bestimmungen 1 Firma und Sitz der Gesellschaft 1. Die Firma der Gesellschaft lautet: AUDI Aktiengesellschaft. 2. Die Gesellschaft hat ihren Sitz in Ingolstadt. Die Dauer der Gesellschaft

Mehr

Satzung der Handball4all AG

Satzung der Handball4all AG Satzung der Handball4all AG I. Allgemeine Bestimmungen 1 Firma, Sitz und Geschäftsjahr (1) Die Gesellschaft führt die Firma Handball4all AG (2) Sie hat ihren Sitz in Dortmund. (3) Geschäftsjahr ist das

Mehr

Satzung der Aktiengesellschaft Bad Neuenahr. Stand: 28. Oktober 2015. 1 Firma, Sitz, Geschäftsjahr

Satzung der Aktiengesellschaft Bad Neuenahr. Stand: 28. Oktober 2015. 1 Firma, Sitz, Geschäftsjahr 1 Satzung der Aktiengesellschaft Bad Neuenahr Stand: 28. Oktober 2015 1 Firma, Sitz, Geschäftsjahr (1) Die Gesellschaft ist eine Aktiengesellschaft. (2) Die Aktiengesellschaft führt die Firma,,Aktiengesellschaft

Mehr

RWE Pensionsfonds AG

RWE Pensionsfonds AG - Genehmigt durch Verfügung der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht vom 18.10.2007 Gesch.Z: VA 14-PF 2007/9 - RWE Pensionsfonds AG I. Allgemeine Bestimmungen 1 Firma, Sitz, Geschäftsgebiet

Mehr

S A T Z U N G. I. Allgemeine Bestimmungen. NEVAG neue energie verbund AG.

S A T Z U N G. I. Allgemeine Bestimmungen. NEVAG neue energie verbund AG. S A T Z U N G I. Allgemeine Bestimmungen 1 Firma, Sitz und Geschäftsjahr 1. Die Aktiengesellschaft führt die Firma NEVAG neue energie verbund AG. 2. Der Sitz der Gesellschaft ist Hückelhoven. 3. Geschäftsjahr

Mehr

SATZUNG. der Turbon Aktiengesellschaft. I. Allgemeine Bestimmungen. 1 Firma, Sitz. Turbon AG. 2 Geschäftsjahr. 3 Gegenstand des Unternehmens

SATZUNG. der Turbon Aktiengesellschaft. I. Allgemeine Bestimmungen. 1 Firma, Sitz. Turbon AG. 2 Geschäftsjahr. 3 Gegenstand des Unternehmens SATZUNG der Turbon Aktiengesellschaft I. Allgemeine Bestimmungen 1 Firma, Sitz 1. Die Aktiengesellschaft führt die Firma Turbon AG. 2. Der Sitz der Gesellschaft ist Hattingen. 2 Geschäftsjahr Das Geschäftsjahr

Mehr

Bescheinigung gemäß 181 Abs. 1 Satz 2 AktG

Bescheinigung gemäß 181 Abs. 1 Satz 2 AktG Bescheinigung gemäß 181 Abs. 1 Satz 2 AktG Ich bestätige hiermit, dass die in der nachstehenden Satzung geänderten Bestimmungen mit dem in meiner Urkunde Nr. 393/2009 gefassten Beschluss über die Änderung

Mehr

S A T Z U N G. der. RATIONAL Aktiengesellschaft. Landsberg am Lech

S A T Z U N G. der. RATIONAL Aktiengesellschaft. Landsberg am Lech S A T Z U N G der RATIONAL Aktiengesellschaft Landsberg am Lech H:\AR\Satzung\2015\Satzung-RationalAG Stand 29 04 2015.docx - 2 - Gliederung I. Allgemeine Bestimmungen 3 1 Firma, Sitz 3 2 Gegenstand des

Mehr

S a t z u n g der SolarWorld Aktiengesellschaft

S a t z u n g der SolarWorld Aktiengesellschaft S a t z u n g der SolarWorld Aktiengesellschaft I. Allgemeine Bestimmungen 1 Firma, Sitz und Geschäftsjahr (1) Die Gesellschaft führt die Firma: SolarWorld Aktiengesellschaft. (2) Sie hat ihren Sitz in

Mehr

Satzung Generali Deutschland AG

Satzung Generali Deutschland AG Satzung Generali Deutschland AG Fassung gemäß Handelsregistereintragung vom 15.09.2015 Abschnitt I Firma, Sitz, Gegenstand und Bekanntmachungen 1 Firma Die Gesellschaft führt die Firma Generali Deutschland

Mehr

Satzung. der. NATURSTROM Aktiengesellschaft

Satzung. der. NATURSTROM Aktiengesellschaft Satzung der NATURSTROM Aktiengesellschaft I. Allgemeine Bestimmungen 1 Firma und Sitz 1. Die Aktiengesellschaft führt die Firma NATURSTROM Aktiengesellschaft. 2. Der Sitz der Gesellschaft ist Düsseldorf.

Mehr

SATZUNG DER BERLIN HYP AG

SATZUNG DER BERLIN HYP AG SATZUNG DER BERLIN HYP AG in der Fassung des Beschlusses der Hauptversammlung vom 29. Juli 2015 Satzung 29. Juli 2015 Seite 1 von 7 I. ABSCHNITT Allgemeine Bestimmungen 1 Die Gesellschaft führt die Firma

Mehr

Satzung. der. Landesbank Berlin Holding AG. I Allgemeine Bestimmungen. 1 Firma, Sitz, Geschäftsjahr und Bekanntmachungen

Satzung. der. Landesbank Berlin Holding AG. I Allgemeine Bestimmungen. 1 Firma, Sitz, Geschäftsjahr und Bekanntmachungen Satzung der Landesbank Berlin Holding AG Stand: 3. August 2015 I Allgemeine Bestimmungen 1 Firma, Sitz, Geschäftsjahr und Bekanntmachungen (1) Die Gesellschaft führt die Firma Landesbank Berlin Holding

Mehr

S A T Z U N G. Wüstenrot & Württembergische Aktiengesellschaft, Stuttgart

S A T Z U N G. Wüstenrot & Württembergische Aktiengesellschaft, Stuttgart S A T Z U N G der Wüstenrot & Württembergische Aktiengesellschaft, Stuttgart Inhalt I. ALLGEMEINE BESTIMMUNGEN... 2 1 FIRMA UND SITZ... 2 2 GEGENSTAND DES UNTERNEHMENS... 2 3 BEKANNTMACHUNGEN UND INFORMATIONEN...

Mehr

Satzung. der SIMONA Aktiengesellschaft. 55606 Kirn

Satzung. der SIMONA Aktiengesellschaft. 55606 Kirn Satzung der SIMONA Aktiengesellschaft 55606 Kirn 7/2015 Allgemeine Bestimmungen 1 Firma, Sitz, Dauer Die Gesellschaft führt die Firma SIMONA Aktiengesellschaft. Sie hat den Sitz in Kirn/Nahe. Die Dauer

Mehr

der InTiCa Systems Aktiengesellschaft mit Sitz in Passau

der InTiCa Systems Aktiengesellschaft mit Sitz in Passau Satzung der InTiCa Systems Aktiengesellschaft mit Sitz in Passau Geschäftsadresse: Spitalhofstraße 94, 94032 Passau Stand: nach Änderungen durch Hauptversammlung vom 06.07.2012 (1) Die Firma der Gesellschaft

Mehr

Satzung der Beta Systems Software AG

Satzung der Beta Systems Software AG Satzung der Beta Systems Software AG in der geänderten Fassung vom 15. September 2009 I. Allgemeine Bestimmungen 1 Firma, Sitz und Geschäftsjahr (1) Die Gesellschaft führt die Firma Beta Systems Software

Mehr

Satzung. der EASY SOFTWARE AG. Abschnitt I Allgemeine Bestimmungen

Satzung. der EASY SOFTWARE AG. Abschnitt I Allgemeine Bestimmungen Satzung der EASY SOFTWARE AG Abschnitt I Allgemeine Bestimmungen 1 - Firma Die Gesellschaft führt die Firma EASY SOFTWARE AG. 2 - Sitz Sie hat ihren Sitz in Mülheim a. d. Ruhr. 3 - Gegenstand des Unternehmens

Mehr

Satzung der Beta Systems Software AG

Satzung der Beta Systems Software AG Satzung der Beta Systems Software AG in der geänderten Fassung vom 22. Mai 2006 I. Allgemeine Bestimmungen 1 Firma, Sitz und Geschäftsjahr (1) Die Gesellschaft führt die Firma Beta Systems Software Aktiengesellschaft.

Mehr

Satzung der DSL Bank AG (Anhang des Gesetzes über die Umwandlung der Deutschen Siedlungsund Landesrentenbank in eine Aktiengesellschaft)

Satzung der DSL Bank AG (Anhang des Gesetzes über die Umwandlung der Deutschen Siedlungsund Landesrentenbank in eine Aktiengesellschaft) Satzung der DSL Bank AG (Anhang des Gesetzes über die Umwandlung der Deutschen Siedlungsund Landesrentenbank in eine Aktiengesellschaft) DSLBSa Ausfertigungsdatum: 16.12.1999 Vollzitat: "Satzung der DSL

Mehr

Referendarkurs Dr. Mailänder - Beispiel für Satzung einer AG- (nur für Ausbildungszwecke) S A T Z U N G der NewCO Aktiengesellschaft

Referendarkurs Dr. Mailänder - Beispiel für Satzung einer AG- (nur für Ausbildungszwecke) S A T Z U N G der NewCO Aktiengesellschaft Referendarkurs Dr. Mailänder - Beispiel für Satzung einer AG- (nur für Ausbildungszwecke) S A T Z U N G der NewCO Aktiengesellschaft - 2 - I. Allgemeine Bestimmungen 1 Firma, Sitz, Geschäftsjahr 1. Die

Mehr

Satzung der Deutsche Telekom AG (Anhang des Gesetzes zur Umwandlung der Unternehmen der Deutschen Bundespost in die Rechtsform der Aktiengesellschaft)

Satzung der Deutsche Telekom AG (Anhang des Gesetzes zur Umwandlung der Unternehmen der Deutschen Bundespost in die Rechtsform der Aktiengesellschaft) Satzung der Deutsche Telekom AG (Anhang des Gesetzes zur Umwandlung der Unternehmen der Deutschen Bundespost in die Rechtsform der Aktiengesellschaft) TelekAGSa Ausfertigungsdatum: 14.09.1994 Vollzitat:

Mehr

Satzung FALKENSTEIN Nebenwerte AG

Satzung FALKENSTEIN Nebenwerte AG Satzung FALKENSTEIN Nebenwerte AG (1) Die Firma der Gesellschaft lautet: I. Allgemeine Bestimmungen 1 Firma, Sitz und Dauer Falkenstein Nebenwerte AG (2) Die Gesellschaft hat ihren Sitz in Hamburg. (3)

Mehr

Satzung. der. bmp Aktiengesellschaft. I. Allgemeine Vorschriften

Satzung. der. bmp Aktiengesellschaft. I. Allgemeine Vorschriften Satzung der bmp Aktiengesellschaft I. Allgemeine Vorschriften 1 Firma, Sitz 1. Die Gesellschaft führt die Firma bmp Aktiengesellschaft. 2. Sie hat ihren Sitz in Berlin. 2 Gegenstand des Unternehmens 1.

Mehr

S a t z u n g der secunet Security Networks AG in Essen

S a t z u n g der secunet Security Networks AG in Essen \ks\satzung\secunet-fassung vom 14 05 2014 S a t z u n g der secunet Security Networks AG in Essen - 2 - - 2 - I. Allgemeine Bestimmungen 1 Firma, Sitz und Geschäftsjahr (1) Die Gesellschaft führt die

Mehr

SATZUNG der Bayerischen Raiffeisen- Beteiligungs-Aktiengesellschaft Beilngries. Stand: 13. Juni 2014

SATZUNG der Bayerischen Raiffeisen- Beteiligungs-Aktiengesellschaft Beilngries. Stand: 13. Juni 2014 SATZUNG der Bayerischen Raiffeisen- Beteiligungs-Aktiengesellschaft Beilngries Stand: 13. Juni 2014 1 Firma und Sitz der Gesellschaft Geschäftsjahr (1) Die Firma lautet: Bayerische Raiffeisen-Beteiligungs-Aktiengesellschaft.

Mehr

. 2 Gegenstand des Unternehmens

. 2 Gegenstand des Unternehmens Satzung der 3U Holding AG 1 Firma und Sitz (1) Die Firma der Gesellschaft lautet: "3U Holding AG". (2) Der Sitz der Gesellschaft ist Marburg.. 2 Gegenstand des Unternehmens (1) Gegenstand des Unternehmens

Mehr

Satzung. I. Allgemeine Bestimmungen

Satzung. I. Allgemeine Bestimmungen i:fao/2015-01-14-1 - Satzung I. Allgemeine Bestimmungen 1 Firma, Sitz und Geschäftsjahr 1.1 Die Firma der Gesellschaft ist i:fao Aktiengesellschaft. 1.2 Der Sitz der Gesellschaft ist Frankfurt am Main.

Mehr

Satzung. der. Firma Neschen Aktiengesellschaft mit Sitz in Bückeburg. I. Allgemeine Bestimmungen. Neschen Aktiengesellschaft.

Satzung. der. Firma Neschen Aktiengesellschaft mit Sitz in Bückeburg. I. Allgemeine Bestimmungen. Neschen Aktiengesellschaft. Satzung der Firma Neschen Aktiengesellschaft mit Sitz in Bückeburg in der jetzt gültigen Fassung I. Allgemeine Bestimmungen 1 Firma, Sitz und Geschäftsjahr (1) Die Gesellschaft führt die Firma Neschen

Mehr

Satzung der Progress-Werk Oberkirch AG in der Fassung vom 26. Mai 2015 I. TEIL ALLGEMEINE BESTIMMUNGEN

Satzung der Progress-Werk Oberkirch AG in der Fassung vom 26. Mai 2015 I. TEIL ALLGEMEINE BESTIMMUNGEN Satzung der Progress-Werk Oberkirch AG in der Fassung vom 26. Mai 2015 I. TEIL ALLGEMEINE BESTIMMUNGEN 1 Firma, Sitz (1) Die Firma der Gesellschaft lautet: "Progress-Werk Oberkirch Aktiengesellschaft".

Mehr

Satzung. der. aap Implantate AG

Satzung. der. aap Implantate AG Satzung der aap Implantate AG in der Fassung der Beschlüsse vom 10. August 2004 2 Satzung der aap Implantate AG I. Allgemeine Vorschriften 1 Firma, Sitz 1. Die Gesellschaft führt die Firma aap Implantate

Mehr

SATZUNG AUGUSTA Technologie Aktiengesellschaft. I. Firma, Sitz, Gegenstand des Unternehmens, Dauer und Geschäftsjahr und Bekanntmachungen

SATZUNG AUGUSTA Technologie Aktiengesellschaft. I. Firma, Sitz, Gegenstand des Unternehmens, Dauer und Geschäftsjahr und Bekanntmachungen SATZUNG AUGUSTA Technologie Aktiengesellschaft I. Firma, Sitz, Gegenstand des Unternehmens, Dauer und Geschäftsjahr und Bekanntmachungen 1 Firma und Sitz 1. Die Gesellschaft hat folgende Firma: Augusta

Mehr

Satzung der EnviTec Biogas AG. (Fassung gemäß Beschlüssen der Hauptversammlung vom 7. Juli 2011)

Satzung der EnviTec Biogas AG. (Fassung gemäß Beschlüssen der Hauptversammlung vom 7. Juli 2011) Satzung der EnviTec Biogas AG (Fassung gemäß Beschlüssen der Hauptversammlung vom 7. Juli 2011) Inhaltsverzeichnis I. Allgemeine Vorschriften... 4 1. Firma, Sitz und Geschäftsjahr... 4 2. Gegenstand des

Mehr

Satzung. KSB Aktiengesellschaft 67227 Frankenthal (Pfalz)

Satzung. KSB Aktiengesellschaft 67227 Frankenthal (Pfalz) Satzung KSB Aktiengesellschaft 67227 Frankenthal (Pfalz) Inhalt I. Allgemeines... 1 3 II. Grundkapital und Aktien... 4 5 III. Verfassung der Gesellschaft... 6 18 1. Vorstand und Vertretung... 6 8 2. Aufsichtsrat...

Mehr

SATZUNG. I. Allgemeine Bestimmungen. 1 Firma und Sitz. An der Alten Försterei Stadionbetriebs AG. 2 Gegenstand des Unternehmens

SATZUNG. I. Allgemeine Bestimmungen. 1 Firma und Sitz. An der Alten Försterei Stadionbetriebs AG. 2 Gegenstand des Unternehmens SATZUNG I. Allgemeine Bestimmungen 1 Firma und Sitz 1. Die Gesellschaft führt die Firma An der Alten Försterei Stadionbetriebs AG. 2. Die Gesellschaft hat ihren Sitz in Berlin. 2 Gegenstand des Unternehmens

Mehr

Satzung der Regionalwert AG Hamburg

Satzung der Regionalwert AG Hamburg Satzung der Regionalwert AG Hamburg Stand: 02.09.2015 I. Allgemeine Bestimmungen 1 Firma, Sitz und Geschäftsjahr 1. Die Aktiengesellschaft führt den Namen Regionalwert AG Hamburg. 2. Sitz der Gesellschaft

Mehr

Satzung der IPO.GO AG. mit Sitz in Reichenau. (Amtsgericht Freiburg HRB 705817) in der Fassung der Beschlüsse der Hauptversammlung vom 28.

Satzung der IPO.GO AG. mit Sitz in Reichenau. (Amtsgericht Freiburg HRB 705817) in der Fassung der Beschlüsse der Hauptversammlung vom 28. Satzung der IPO.GO AG mit Sitz in Reichenau (Amtsgericht Freiburg HRB 705817) in der Fassung der Beschlüsse der Hauptversammlung vom 28. August 2012 I. Allgemeine Bestimmungen 1 Firma und Sitz und Geschäftsjahr

Mehr

Satzung der Software AG

Satzung der Software AG Satzung der Software AG I. ALLGEMEINE BESTIMMUNGEN Paragraph 1 (1) Die Aktiengesellschaft führt den Namen Software Aktiengesellschaft. (2) Ihr Sitz ist in Darmstadt. Paragraph 2 (1) Gegenstand des Unternehmens

Mehr

SATZUNG der HEIDELBERGER LEBENSVERSICHERUNG AG

SATZUNG der HEIDELBERGER LEBENSVERSICHERUNG AG SATZUNG der HEIDELBERGER LEBENSVERSICHERUNG AG G L I E D E R U N G Teil I Allgemeine Bestimmungen 1 Firma und Sitz 2 Gegenstand des Unternehmens 3 Geschäftsgebiet 4 Bekanntmachungen Teil II Grundkapital

Mehr

Satzung der Salzgitter AG

Satzung der Salzgitter AG Satzung der Salzgitter AG Nach dem Beschluss der ordentlichen Hauptversammlung vom 23. Mai 2013 1 / 10 1 Firma und Sitz 1. Die Gesellschaft führt die Firma Salzgitter Aktiengesellschaft. 2. Sie hat ihren

Mehr

Satzung der Mainova Aktiengesellschaft Frankfurt am Main

Satzung der Mainova Aktiengesellschaft Frankfurt am Main Satzung der Mainova Aktiengesellschaft Frankfurt am Main Fassung 6. Juni 2012 www.mainova.de 3 I. Allgemeine Bestimmungen 1 Firma und Sitz (1) Die Firma der Gesellschaft lautet Mainova Aktiengesellschaft.

Mehr

Satzung. GUB Unternehmensbeteiligungen GmbH & Co. Kommanditgesellschaft auf Aktien mit Sitz in Schwäbisch Hall. vom 4. März 2014.

Satzung. GUB Unternehmensbeteiligungen GmbH & Co. Kommanditgesellschaft auf Aktien mit Sitz in Schwäbisch Hall. vom 4. März 2014. Satzung GUB Unternehmensbeteiligungen GmbH & Co. Kommanditgesellschaft auf Aktien mit Sitz in Schwäbisch Hall vom 4. März 2014 I. Allgemeine Bestimmungen 1 Firma und Sitz Die Kommanditgesellschaft auf

Mehr

SATZUNG. Advantag Aktiengesellschaft Glockengasse 5 D-47608 Geldern Fon: +49(0)2831.919399-0 Fax: +49(0)1801.33112285 www.advantag.

SATZUNG. Advantag Aktiengesellschaft Glockengasse 5 D-47608 Geldern Fon: +49(0)2831.919399-0 Fax: +49(0)1801.33112285 www.advantag. SATZUNG Advantag Aktiengesellschaft Glockengasse 5 D-47608 Geldern Fon: +49(0)2831.919399-0 Fax: +49(0)1801.33112285 www.advantag.de I. ALLGEMEINES 1 Firma, Sitz, Geschäftsjahr, Dauer (1) Die Gesellschaft

Mehr

Bescheinigung. Gemäß 181 Absatz 1 AktG bescheinige ich hiermit, dass nachstehend aufgeführter Wortlaut des Gesellschaftsvertrages der Firma

Bescheinigung. Gemäß 181 Absatz 1 AktG bescheinige ich hiermit, dass nachstehend aufgeführter Wortlaut des Gesellschaftsvertrages der Firma Bescheinigung Gemäß 181 Absatz 1 AktG bescheinige ich hiermit, dass nachstehend aufgeführter Wortlaut des Gesellschaftsvertrages der Firma Phoenix Solar Aktiengesellschaft mit dem Sitz in Sulzemoos, Landkreis

Mehr

Satzung Generali Deutschland Holding AG. Fassung Mai 2011

Satzung Generali Deutschland Holding AG. Fassung Mai 2011 Satzung Generali Deutschland Holding AG Fassung Mai 2011 Satzung Generali Deutschland Holding AG Fassung gemäß Beschluss der Hauptversammlung vom 26. Mai 2011 Abschnitt I Firma, Sitz, Gegenstand und

Mehr

Satzung. der. Nebelhornbahn-Aktiengesellschaft Oberstdorf

Satzung. der. Nebelhornbahn-Aktiengesellschaft Oberstdorf Satzung der Nebelhornbahn-Aktiengesellschaft Oberstdorf Stand: Juli 2012 Titel I Gründung, Zweck und Dauer der Gesellschaft 1 Die unter der Firma: Nebelhornbahn-Aktiengesellschaft bestehende Aktiengesellschaft

Mehr

SATZUNG. der. WCM Beteiligungs- und Grundbesitz Aktiengesellschaft Frankfurt am Main

SATZUNG. der. WCM Beteiligungs- und Grundbesitz Aktiengesellschaft Frankfurt am Main 1 SATZUNG der WCM Beteiligungs- und Grundbesitz Aktiengesellschaft Frankfurt am Main I. Allgemeine Bestimmungen 1 Firma, Sitz, Dauer der Gesellschaft (1) Die Aktiengesellschaft führt die Firma WCM Beteiligungs-

Mehr

Satzung Stand: April 2016

Satzung Stand: April 2016 Satzung Stand: April 2016 Satzung I. Allgemeine Bestimmungen 1 Firma und Sitz Die Firma der Gesellschaft lautet: VOLKSWAGEN AKTIENGESELLSCHAFT Die Gesellschaft hat ihren Sitz in Wolfsburg. 2 Gegenstand

Mehr

SATZUNG DER WENG FINE ART AG

SATZUNG DER WENG FINE ART AG SATZUNG DER WENG FINE ART AG Fassung vom 24. September 2013 WENG FINE ART AG KIMPLERSTRASSE 294 D-47807 KREFELD F +49 (0)2151 93713-0 T +49 (0)2151 93713-29 WWW.WENGFINEART.COM SATZUNG (Fassung vom 24.09.2013)

Mehr

Satzung. der EASY SOFTWARE AG. Abschnitt I Allgemeine Bestimmungen

Satzung. der EASY SOFTWARE AG. Abschnitt I Allgemeine Bestimmungen Satzung der EASY SOFTWARE AG Abschnitt I Allgemeine Bestimmungen 1 - Firma Die Gesellschaft führt die Firma EASY SOFTWARE AG. 2 - Sitz Sie hat ihren Sitz in Mülheim a. d. Ruhr. 3 - Gegenstand des Unternehmens

Mehr

SATZUNG. der. init innovation in traffic systems AG. mit Sitz in Karlsruhe. I. Allgemeine Bestimmungen. 1 Firma und Sitz der Gesellschaft

SATZUNG. der. init innovation in traffic systems AG. mit Sitz in Karlsruhe. I. Allgemeine Bestimmungen. 1 Firma und Sitz der Gesellschaft SATZUNG der init innovation in traffic systems AG mit Sitz in Karlsruhe I. Allgemeine Bestimmungen 1. Die Firma der Gesellschaft lautet: 2. Sitz der Gesellschaft ist Karlsruhe. 1 Firma und Sitz der Gesellschaft

Mehr

Satzung der Firma Beate Uhse Aktiengesellschaft - HRB 3737 FL - I. Allgemeine Bestimmungen. 1 Firma, Sitz und Geschäftsjahr

Satzung der Firma Beate Uhse Aktiengesellschaft - HRB 3737 FL - I. Allgemeine Bestimmungen. 1 Firma, Sitz und Geschäftsjahr Satzung der Firma Beate Uhse Aktiengesellschaft - HRB 3737 FL - I. Allgemeine Bestimmungen 1 Firma, Sitz und Geschäftsjahr (1) Die Gesellschaft führt die Firma Beate Uhse Aktiengesellschaft. (2) Sie hat

Mehr

S a t z u n g. der. Homag Group AG

S a t z u n g. der. Homag Group AG S a t z u n g der Homag Group AG - 2 - I. Allgemeine Bestimmungen 1 Firma, Sitz, Geschäftsjahr (1) Die Firma der Gesellschaft lautet: Homag Group AG (2) Sie hat ihren Sitz in Schopfloch, Kreis Freudenstadt.

Mehr

ECO Business-Immobilien AG Wien, FN 241364 y (die "Gesellschaft") Einladung

ECO Business-Immobilien AG Wien, FN 241364 y (die Gesellschaft) Einladung ECO Business-Immobilien AG Wien, FN 241364 y (die "Gesellschaft") Einladung zu der am 20. Mai 2009 um 10:00 Uhr in der Säulenhalle der Wiener Börse Wallnerstraße 8, 1010 Wien stattfindenden 6. ordentlichen

Mehr

Satzung. der. EWE Aktiengesellschaft

Satzung. der. EWE Aktiengesellschaft Satzung der EWE Aktiengesellschaft in der Fassung vom 28. Juni 2010 1 - Allgemeine Bestimmungen - 1 Firma, Sitz 2 Unternehmensgegenstand 3 Bekanntmachungen - Grundkapital und Aktien - 4 Grundkapital 5

Mehr

Aktiengesellschaft Zoologischer Garten Köln. Satzung. 1 Firma und Sitz. 2 Gegenstand und Zweck der Gesellschaft

Aktiengesellschaft Zoologischer Garten Köln. Satzung. 1 Firma und Sitz. 2 Gegenstand und Zweck der Gesellschaft Aktiengesellschaft Zoologischer Garten Köln Satzung I. Allgemeine Bestimmungen 1 Firma und Sitz Die am 23. Januar 1860 gegründete Gesellschaft führt den Namen Aktiengesellschaft Zoologischer Garten Köln.

Mehr

Allgemeine Bestimmungen

Allgemeine Bestimmungen Seite 1 I Allgemeine Bestimmungen 1 Firma, Sitz und Dauer (1) Die Gesellschaft führt die Firma Deutsche Börse Aktiengesellschaft. (2) Sie hat ihren Sitz in Frankfurt am Main. (3) Die Gesellschaft ist auf

Mehr

Satzung. der Deutsche Telekom AG. I. Allgemeine Bestimmungen. 1 Firma, Sitz und Geschäftsjahr

Satzung. der Deutsche Telekom AG. I. Allgemeine Bestimmungen. 1 Firma, Sitz und Geschäftsjahr Satzung der Deutsche Telekom AG I. Allgemeine Bestimmungen 1 Firma, Sitz und Geschäftsjahr (1) Die Aktiengesellschaft - nachstehend Gesellschaft genannt - führt die Firma Deutsche Telekom AG. (2) Sie hat

Mehr

Satzung. 1. Allgemeine Bestimmungen. 2. Die Gesellschaft ist weiters berechtigt, Dienstleistungen in der automatischen Datenverarbeitung zu erbringen.

Satzung. 1. Allgemeine Bestimmungen. 2. Die Gesellschaft ist weiters berechtigt, Dienstleistungen in der automatischen Datenverarbeitung zu erbringen. Satzung 1. Allgemeine Bestimmungen 1 Die Aktiengesellschaft trägt die Firma Bank für Tirol und Vorarlberg Aktiengesellschaft und hat ihren Sitz in Innsbruck. 2 1. Gegenstand des Unternehmens ist der Betrieb

Mehr

Satzung. der. Stiftung Pro Wettbewerb gemeinnützige Aktiengesellschaft

Satzung. der. Stiftung Pro Wettbewerb gemeinnützige Aktiengesellschaft Satzung der Stiftung Pro Wettbewerb gemeinnützige Aktiengesellschaft - 2 - - 2 - Inhaltsverzeichnis I. ALLGEMEINE VORSCHRIFTEN 1 FIRMA, SITZ UND GESCHÄFTSJAHR 3 2 ZWECK UND GEGENSTAND DES UNTERNEHMENS

Mehr

Satzung der Deutsche Beteiligungs AG. Deutsche Beteiligungs AG. (3) Die Gesellschaft ist eine offene Unternehmensbeteiligungsgesellschaft.

Satzung der Deutsche Beteiligungs AG. Deutsche Beteiligungs AG. (3) Die Gesellschaft ist eine offene Unternehmensbeteiligungsgesellschaft. Satzung der Deutsche Beteiligungs AG I. Allgemeine Bestimmungen 1 (1) Die Firma der Gesellschaft lautet: Deutsche Beteiligungs AG. (2) Sitz der Gesellschaft ist Frankfurt am Main. (3) Die Gesellschaft

Mehr

I. Allgemeine Bestimmungen. Firma, Sitz, Bekanntmachungen. (1) Die Gesellschaft führt die Firma: N.E.S.T. Bauprojektierung und Vermietung AG.

I. Allgemeine Bestimmungen. Firma, Sitz, Bekanntmachungen. (1) Die Gesellschaft führt die Firma: N.E.S.T. Bauprojektierung und Vermietung AG. I. Allgemeine Bestimmungen 1 Firma, Sitz, Bekanntmachungen (1) Die Gesellschaft führt die Firma: N.E.S.T. Bauprojektierung und Vermietung AG. (2) Sie hat ihren Sitz in Tübingen. (3) Die Bekanntmachungen

Mehr

Satzung der Celesio AG mit Sitz in Stuttgart. 1 Firma und Sitz. Celesio AG. 2 Gegenstand des Unternehmens

Satzung der Celesio AG mit Sitz in Stuttgart. 1 Firma und Sitz. Celesio AG. 2 Gegenstand des Unternehmens Satzung der Celesio AG mit Sitz in Stuttgart 1 Firma und Sitz 1. Die Firma der Gesellschaft lautet: Celesio AG. 2. Sitz der Gesellschaft ist Stuttgart. 2 Gegenstand des Unternehmens 1. a) Gegenstand des

Mehr

Satzung der germanbroker.net Aktiengesellschaft (Stand 13.05.2011)

Satzung der germanbroker.net Aktiengesellschaft (Stand 13.05.2011) Satzung der germanbroker.net Aktiengesellschaft (Stand 13.05.2011) I. Allgemeine Bestimmungen (1) Die Gesellschaft führt die Firma 1 Firma, Sitz und Geschäftsjahr germanbroker.net Aktiengesellschaft (2)

Mehr

- 1 - SATZUNG. der Frauenthal Holding AG. 1 Firma. Frauenthal Holding AG. 2 Sitz

- 1 - SATZUNG. der Frauenthal Holding AG. 1 Firma. Frauenthal Holding AG. 2 Sitz - 1 - SATZUNG der Frauenthal Holding AG 1 Firma Die Firma der Gesellschaft lautet: Frauenthal Holding AG 2 Sitz Die Gesellschaft hat ihren Sitz in Wien. Die Gesellschaft ist berechtigt, im In- und Ausland

Mehr

Satzung der SMA Solar Technology AG I. ALLGEMEINE BESTIMMUNGEN. 1 Firma, Sitz. 2 Gegenstand des Unternehmens

Satzung der SMA Solar Technology AG I. ALLGEMEINE BESTIMMUNGEN. 1 Firma, Sitz. 2 Gegenstand des Unternehmens Satzung der SMA Solar Technology AG I. ALLGEMEINE BESTIMMUNGEN 1 Firma, Sitz (1) Die Gesellschaft führt die Firma "SMA Solar Technology AG". (2) Sie hat ihren Sitz in Niestetal. 2 Gegenstand des Unternehmens

Mehr

SATZUNG. der. Nemetschek Aktiengesellschaft

SATZUNG. der. Nemetschek Aktiengesellschaft SATZUNG der Nemetschek Aktiengesellschaft I. Allgemeine Bestimmungen 1 Firma und Sitz Die Firma der Gesellschaft lautet: Nemetschek Aktiengesellschaft. Die Gesellschaft hat ihren Sitz in München. 2 Gegenstand

Mehr

SATZUNG Stand: 14. Mai 2014

SATZUNG Stand: 14. Mai 2014 SATZUNG Stand: 14. Mai 2014 SATZUNG 3 I. Allgemeine Bestimmungen 1 Firma, Sitz (1) Die Firma der Gesellschaft lautet RWE Aktiengesellschaft. (2) Sitz der Gesellschaft ist Essen. 2 Gegenstand des Unternehmens

Mehr

Satzung. der. DEAG Deutsche Entertainment Aktiengesellschaft, Berlin

Satzung. der. DEAG Deutsche Entertainment Aktiengesellschaft, Berlin Satzung der DEAG Deutsche Entertainment Aktiengesellschaft, Berlin gemäß Beschluss in der Hauptversammlung vom 25.06.2015 Seite 1 von 13 1 Firma, Sitz des Unternehmens und Geschäftsjahr (1) Die Gesellschaft

Mehr

Satzung. der. ISRA VISION AG, Darmstadt

Satzung. der. ISRA VISION AG, Darmstadt Satzung der ISRA VISION AG, Darmstadt 2 I. Allgemeine Bestimmungen 1 Firma, Sitz und Geschäftsjahr 1. Die Gesellschaft führt die Firma ISRA VISION AG. 2. Die Gesellschaft hat ihren Sitz in Darmstadt. 3.

Mehr

SATZUNG der ATOSS Software AG (nachfolgend "Gesellschaft" genannt) 1 Firma, Sitz und Geschäftsjahr. ATOSS Software AG

SATZUNG der ATOSS Software AG (nachfolgend Gesellschaft genannt) 1 Firma, Sitz und Geschäftsjahr. ATOSS Software AG SATZUNG der ATOSS Software AG (nachfolgend "Gesellschaft" genannt) 1 Firma, Sitz und Geschäftsjahr (1) Die Gesellschaft führt die Firma ATOSS Software AG (2) Die Gesellschaft hat ihren Sitz in München.

Mehr

SATZUNG ÖBB-PERSONENVERKEHR AKTIENGESELLSCHAFT

SATZUNG ÖBB-PERSONENVERKEHR AKTIENGESELLSCHAFT SATZUNG der ÖBB-PERSONENVERKEHR AKTIENGESELLSCHAFT Fassung vom 31.03.2014, gültig ab 06.06.2014 1 Firma, Sitz und Dauer 1. Die Firma der Gesellschaft lautet: ÖBB-Personenverkehr Aktiengesellschaft. 2.

Mehr

Satzung der SCHWEIZER ELECTRONIC AG

Satzung der SCHWEIZER ELECTRONIC AG Satzung der SCHWEIZER ELECTRONIC AG A. ALLGEMEINE BESTIMMUNGEN 1 Firma, Sitz, Geschäftsjahr (1) Die Gesellschaft führt die Firma SCHWEIZER ELECTRONIC AKTIENGESELLSCHAFT. (2) Sie hat ihren Sitz in Schramberg.

Mehr

Satzung der Westdeutsche ImmobilienBank AG

Satzung der Westdeutsche ImmobilienBank AG Satzung der Westdeutsche ImmobilienBank AG I. Allgemeine Bestimmungen 1 Firma, Sitz und Geschäftsjahr (1) Die Firma der Gesellschaft lautet: Westdeutsche ImmobilienBank AG (2) Der Sitz der Gesellschaft

Mehr

Hutter & Schrantz Aktiengesellschaft Wien, FN 93661 m

Hutter & Schrantz Aktiengesellschaft Wien, FN 93661 m Hutter & Schrantz Aktiengesellschaft Wien, FN 93661 m Beschlussvorschläge des Vorstands und des Aufsichtsrats für die außerordentliche Hauptversammlung 2. April 2015 Beschlussfassung über die Neufassung

Mehr

SATZUNG. der Mühlbauer Holding AG. Firma, Sitz, Geschäftsjahr. 2 Gegenstand des Unternehmens

SATZUNG. der Mühlbauer Holding AG. Firma, Sitz, Geschäftsjahr. 2 Gegenstand des Unternehmens SATZUNG der Mühlbauer Holding AG I. ALLGEMEINE BESTIMMUNGEN ( 1 bis 3) 1 Firma, Sitz, Geschäftsjahr (1) Die Firma der Gesellschaft lautet: Mühlbauer Holding AG (2) Die Gesellschaft hat ihren Sitz in Roding.

Mehr

Satzungswortlaut der Aktiengesellschaft unter der Firma QSC AG

Satzungswortlaut der Aktiengesellschaft unter der Firma QSC AG Satzungswortlaut der Aktiengesellschaft unter der Firma QSC AG in der Fassung der Beschlüsse vom 14. Januar 2015, eingetragen im Handelsregister am 21. Januar 2015. 2 S A T Z U N G der QSC AG I. ALLGEMEINE

Mehr

Satzung der Bochum-Gelsenkirchener Straßenbahnen Aktiengesellschaft. Stand Dezember 2017 I. ALLGEMEINES

Satzung der Bochum-Gelsenkirchener Straßenbahnen Aktiengesellschaft. Stand Dezember 2017 I. ALLGEMEINES Satzung der Bochum-Gelsenkirchener Straßenbahnen Aktiengesellschaft Stand Dezember 2017 1 I. ALLGEMEINES Die Firma der Gesellschaft lautet Bochum-Gelsenkirchener Straßenbahnen Aktiengesellschaft. Sie hat

Mehr

S A T Z U N G. Württembergische Lebensversicherung Aktiengesellschaft, Stuttgart

S A T Z U N G. Württembergische Lebensversicherung Aktiengesellschaft, Stuttgart S A T Z U N G der Württembergische Lebensversicherung Aktiengesellschaft, Stuttgart Inhalt I. ALLGEMEINE BESTIMMUNGEN... 2 1 FIRMA UND SITZ... 2 2 GEGENSTAND DES UNTERNEHMENS... 2 3 BEKANNTMACHUNGEN UND

Mehr

Satzung in der von der Hauptversammlung am 4. April 2016 beschlossenen Fassung

Satzung in der von der Hauptversammlung am 4. April 2016 beschlossenen Fassung Satzung in der von der Hauptversammlung am 4. April 2016 beschlossenen Fassung ERGO Group AG Hauptverwaltung: Victoriaplatz 2, 40198 Düsseldorf Abschnitt I Allgemeine Bestimmungen 1 (1) Die Gesellschaft

Mehr

Satzung BASF SE Fassung Mai 2014

Satzung BASF SE Fassung Mai 2014 Satzung BASF SE Fassung Mai 2014 Satzung BASF SE Mai 2014.doc Abschnitt I Allgemeine Bestimmungen 1 Rechtsform, Firma und Sitz 1. Die Gesellschaft ist eine Europäische Gesellschaft und führt die Firma

Mehr

Satzung der Deutsche Postbank AG

Satzung der Deutsche Postbank AG Satzung der Deutsche Postbank AG (vom 14. September 1994, geändert durch Beschluss der Hauptversammlungen vom: 3. November 1995, 12. Juni 1997, 11. Januar 1999, 7. Juni 2000, 25. August 2000, 19. März

Mehr

SATZUNG. der. Gerresheimer AG. I. Allgemeine Bestimmungen. 1 Firma, Sitz und Geschäftsjahr

SATZUNG. der. Gerresheimer AG. I. Allgemeine Bestimmungen. 1 Firma, Sitz und Geschäftsjahr SATZUNG der Gerresheimer AG (1) Die Gesellschaft führt die Firma Gerresheimer AG. I. Allgemeine Bestimmungen (2) Der Sitz der Gesellschaft ist Düsseldorf. 1 Firma, Sitz und Geschäftsjahr (3) Das Geschäftsjahr

Mehr

Satzung. I. Allgemeine Bestimmungen. Firma, Sitz und Geschäftsjahr. Gegenstand des Unternehmens

Satzung. I. Allgemeine Bestimmungen. Firma, Sitz und Geschäftsjahr. Gegenstand des Unternehmens Satzung I. Allgemeine Bestimmungen 1 Firma, Sitz und Geschäftsjahr (1) Die Gesellschaft führt die Firma GRENKELEASING AG. (2) Sie hat ihren Sitz in Baden-Baden. (3) Geschäftsjahr ist das Kalenderjahr.

Mehr

Satzung. (1) Gegenstand des Unternehmens ist die Rückversicherung. Die Gesellschaft kann auch andere Versicherungszweige betreiben.

Satzung. (1) Gegenstand des Unternehmens ist die Rückversicherung. Die Gesellschaft kann auch andere Versicherungszweige betreiben. Satzung I. Allgemeine Bestimmungen 1 Firma, Sitz (1) Die Gesellschaft führt die Firma Hannover Rück SE. (2) Ihr Sitz befindet sich in Hannover. 2 Unternehmensgegenstand (1) Gegenstand des Unternehmens

Mehr

S ATZUNG XING AG. 1. Firma und Sitz der Gesellschaft. 1.1. Die Firma der Gesellschaft lautet: XING AG 1.2. Die Gesellschaft hat ihren Sitz in Hamburg.

S ATZUNG XING AG. 1. Firma und Sitz der Gesellschaft. 1.1. Die Firma der Gesellschaft lautet: XING AG 1.2. Die Gesellschaft hat ihren Sitz in Hamburg. S ATZUNG DER XING AG 1. Firma und Sitz der Gesellschaft 1.1. Die Firma der Gesellschaft lautet: XING AG 1.2. Die Gesellschaft hat ihren Sitz in Hamburg. 2. Gegenstand des Unternehmens 2.1. Gegenstand der

Mehr

Gesellschaftsvertrag der Wirtschaftsbetriebe der Gemeinde Ritterhude Gesellschaft mit beschränkter Haftung

Gesellschaftsvertrag der Wirtschaftsbetriebe der Gemeinde Ritterhude Gesellschaft mit beschränkter Haftung OS 5.06 Gesellschaftsvertrag der Wirtschaftsbetriebe der Gemeinde Ritterhude Gesellschaft mit beschränkter Haftung 1 Rechtsform und Firma 1. Das Unternehmen ist eine Gesellschaft mit beschränkter Haftung.

Mehr

Satzung der Firma Phoenix Solar Aktiengesellschaft. I. Allgemeine Bestimmungen. 1 Firma, Sitz der Gesellschaft

Satzung der Firma Phoenix Solar Aktiengesellschaft. I. Allgemeine Bestimmungen. 1 Firma, Sitz der Gesellschaft Satzung der Firma Phoenix Solar Aktiengesellschaft I. Allgemeine Bestimmungen 1 Firma, Sitz der Gesellschaft (1) Die Firma der Gesellschaft lautet: Phoenix Solar Aktiengesellschaft. (2) Der Sitz der Gesellschaft

Mehr

Satzung. der. MEDIA-MICRO-CENSUS GmbH

Satzung. der. MEDIA-MICRO-CENSUS GmbH Satzung der MEDIA-MICRO-CENSUS GmbH Stand: 15. Januar 2015 Inhaltsverzeichnis 1. Firma, Sitz... 3 2. Gegenstand des Unternehmens... 3 3. Dauer, Auflösung, Kündigung, Geschäftsjahr... 3 4. Stammkapital...

Mehr

Eifelhöhen-Klinik Aktiengesellschaft SATZUNG

Eifelhöhen-Klinik Aktiengesellschaft SATZUNG Eifelhöhen-Klinik Aktiengesellschaft SATZUNG (08/2014) I. Allgemeine Bestimmungen 1 Firma und Sitz der Gesellschaft 1. Die Firma der Aktiengesellschaft lautet: Eifelhöhen-Klinik Aktiengesellschaft. 2.

Mehr

Satzung. der. Deutsche Post AG

Satzung. der. Deutsche Post AG Satzung der Deutsche Post AG Stand: 11. Dezember 2014 I. Allgemeine Bestimmungen 1 Firma, Sitz und Geschäftsjahr (1) Die Gesellschaft führt die Firma Deutsche Post AG. (2) Sie hat ihren Sitz in Bonn. (3)

Mehr

Bayerische Motoren Werke Aktiengesellschaft. Satzung

Bayerische Motoren Werke Aktiengesellschaft. Satzung Bayerische Motoren Werke Aktiengesellschaft Satzung Stand: 2 November 2011 Inhalt Erster Abschnitt: Allgemeine Bestimmungen............................... 3 Zweiter Abschnitt: Grundkapital und Aktien..................................

Mehr

Satzung der Talanx AG

Satzung der Talanx AG Satzung der Talanx AG 2 Satzung der Talanx AG Inhaltsverzeichnis I Allgemeine Bestimmungen 2 1 Firma, Sitz 2 Unternehmensgegenstand 3 Bekanntmachungen 4 Geschäftsjahr II Grundkapital und Aktien 3 5 Höhe

Mehr

GESELLSCHAFTERVERTRAG

GESELLSCHAFTERVERTRAG GESELLSCHAFTERVERTRAG der Entwicklungsgesellschaft Meckenheim-Merl mit beschränkter Haftung in der Fassung vom 12.09.1984 1 Firma, Sitz und Dauer der Gesellschaft (1) Die Firma der Gesellschaft lautet:

Mehr

Satzung der Beiersdorf Aktiengesellschaft zu Hamburg

Satzung der Beiersdorf Aktiengesellschaft zu Hamburg Satzung der Beiersdorf Aktiengesellschaft zu Hamburg Satzung der Beiersdorf Aktiengesellschaft zu Hamburg in der Fassung vom 31. März 2015 Amtsgericht Hamburg HRB 1787 I. Allgemeine Bestimmungen 1 Firma,

Mehr

1 Name, Sitz (1) Der Name der Genossenschaft lautet Waldhessische Energiegenossenschaft eg. (2) Die Genossenschaft hat ihren Sitz in Wildeck.

1 Name, Sitz (1) Der Name der Genossenschaft lautet Waldhessische Energiegenossenschaft eg. (2) Die Genossenschaft hat ihren Sitz in Wildeck. Waldhessische Energiegenossenschaft (WEG) SATZUNG 1 Name, Sitz (1) Der Name der Genossenschaft lautet Waldhessische Energiegenossenschaft eg. (2) Die Genossenschaft hat ihren Sitz in Wildeck. 2 Zweck und

Mehr

1. Gesamtzahl der Aktien und Stimmrechte im Zeitpunkt der Einberufung

1. Gesamtzahl der Aktien und Stimmrechte im Zeitpunkt der Einberufung ERLÄUTERUNGEN ZU GEGENSTÄNDEN DER TAGESORDNUNG, ZU DENEN KEIN BESCHLUSS GEFASST WIRD, UND ZU DEN RECHTEN DER AKTIONÄRE Nachfolgend finden Sie weitergehende Erläuterungen zu der am Donnerstag, dem 24. Juni

Mehr

SATZUNG. der. Telekom Austria Aktiengesellschaft

SATZUNG. der. Telekom Austria Aktiengesellschaft SATZUNG der Telekom Austria Aktiengesellschaft (FN 144477t des Handelsgerichtes Wien) Fassung 25. November 2014 1 Firma, Sitz, Dauer und Geschäftsjahr (1) Die Aktiengesellschaft führt die Firma Telekom

Mehr